Kreis Höxter

neomedia

Wirtschaftsmagazin des Standorts Höxter.

WIRTSCHAFTSSTANDORT

BUSINESS LOCATION

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung

im Kreis Höxter mbH


Die erste Wahl im Kreis Höxter

Die Spezialisten für

unsere Firmenkunden

Privatkundenbetreuung und

Vermögensverwaltung

Immobilienberatung

Besondere Kompetenz rund

um die Baufinanzierung

Telefonischer Kundenservice

Mo. - Fr. von 8:00 - 18:00 Uhr

Videoberatung

www.v-vb.de


3

VORWORT

Grußwort des

Landrates

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

mit ihrer Vielseitigkeit und Innovationskraft prägen mittelständische

Unternehmen das wirtschaftliche Leben im Kreis Höxter. Viele davon

sind seit Generationen in Familienhand. Sie sind in unterschiedlichen

Branchen – Gesundheitswirtschaft, Möbel und Glas, Automotive,

Maschinen- und Anlagenbau – erfolgreich. Wir sind stolz

darauf, dass eine Reihe von Unternehmen, die im Kreis Höxter ihren

Stammsitz haben, zu den Hidden Champions auf den nationalen

und internationalen Märkten zählen.

Es gibt viel zu entdecken im Kreis Höxter. Mit unserer Kampagne

Kreis Höxter – die Region plus X“ möchten wir Ihnen gerade die

Standortfaktoren, die nicht auf den ersten Blick erkennbar sind,

näherbringen. Das „X“ steht für die unbekannte Größe. Hieraus

lassen sich spannende Geschichten über unsere Wirtschaft im Kreis

Höxter ableiten und erzählen. Aber nicht nur das. Ich lade sie

herzlich ein, den Kreis Höxter mit all seinen Facetten zu entdecken.

Unsere zehn Städte bilden ein attraktives Umfeld zum Leben und

Arbeiten. Die X-Region bietet viel Freiraum zur Gestaltung. Familie

und Beruf lassen sich optimal verbinden.

Zur hohen Lebensqualität tragen vielfältige Freizeit- und Kulturangebote

bei. An der Spitze das UNESCO-Weltkulturerbe Corvey. Für

Menschen, die Natur suchen und schätzen, sind unsere Erlebnisgebiete

der „Erlesenen Natur“ genau das Richtige.

Über unseren dynamischen Wirtschaftsstandort mit seiner

Branchenvielfalt und seiner hohen Lebensqualität informieren wir

Sie gern in dieser Publikation. Wir laden Sie herzlich ein, uns

kennenzulernen.

Friedhelm Spieker

Landrat des Kreises Höxter


4

Inhalt

INHALT

WIRTSCHAFT

STANDORT

WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG

Kreis Höxter – die Region plus X

Das vermeintlich Unbekannte liegt mitten in Deutschland. Der Kreis

Höxter vereint wirtschaftliche Leistungsfähigkeit mit den Vorzügen

des ländlichen Raums. Denn die Lebensqualität ist ausgesprochen

hoch, die reichhaltigen Ressourcen bilden beste Voraussetzungen,

sich beruflich wie persönlich weiterzuentwickeln.

3 Grußwort Landrat Friedhelm Spieker

WIRTSCHAFT

6 Wirtschaft im Kreis Höxter

Ein Standort mit Stärken

8 Zahlen – Daten – Fakten

Die Wirtschaft in Zahlen

10 Innovationskraft

Hidden Champions und Weltmarktführer

12 Arntz Optibelt Gruppe

Aus Tradition innovativ

14 Brauns-Heitmann GmbH & Co. KG

Markenqualität seit 1874

16 Alvi Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG

Experten für den gesunden Babyschlaf

17 Reitz Holding GmbH & Co. KG

Leistung mit Hintergrund

18 Gustav Meister GmbH

Spezialisten für Industriesiebe

20 Branchenvielfalt

Branchenmix mit Bodenhaftung

22 Wirtschaftsinitiative im Kreis Höxter

Bestens vernetzte Unternehmen

24 Vereinigte Volksbank eG

Banking zu jeder Zeit – digital und lokal


5

26 EGGER Beschichtungswerk Marienmünster GmbH & Co. KG

Kreativität aus Holz

28 HEGLA GmbH & Co. KG

Leidenschaft für Glas und Maschinenbau

29 GKT Unternehmensgruppe

Der Glasspezialist aus der Region

30 Digitalisierung

Das vernetzte Dorf von morgen

32 It`s OWL Transfer

Dicht dran am Spitzencluster

34 BILSTER BERG DRIVING BUSINESS

Partner der Automobilbranche

36 Franz Ruberg & Co. GmbH

Von der Planung bis zur Montage

38 SIT Antriebselemente GmbH

Spitzentechnik für viele Anwendungen

40 Nachhaltig wirtschaften

Grüne Energie nachhaltig nutzen

42 Regionale Produkte

Made in Höxter: Echte Originale

45 Heil- und Mineralquellen Germete GmbH

Die Quelle purer Lebenslust

46 Heinrich Mahlmann GmbH

Mit Mut erfolgreich in die Zukunft

47 Formlight GmbH

Solides Handwerk und Hightech

48 Weise & Sohn GmbH

Entsorgung – Logistik – Kanalservice

49 WEISBENDER Gebäudedienste GmbH

Dienstleister rund um die Immobilie

50 Tourismuswirtschaft

Eine Branche mit hoher Dynamik

STANDORT

52 Standort

Gut leben und arbeiten im Kreis Höxter

54 Zahlen – Daten – Fakten

Lebensqualität in Zahlen

56 Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter

Mit dem ÖPNV nah am Kunden

58 Mobilität

Verkehrskonzepte der Zukunft

60 Familienfreundlichkeit

Zeit für Privates und Beruf

62 Bildung und Ausbildung

Guter Start: Bildung und Ausbildung

64 Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Lehre und Forschung für den Alltag

66 Lebensqualität

Eigene Träume verwirklichen

68 Lebensqualität

Grüne Kulisse für Freizeitsportler

70 Lebensqualität

Kultur in Klöstern und Adelssitzen

72 Volksbank Höxter

Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL eG

„Überzeugt vom Wert der Regionalität“

74 Westfalen Weser Netz GmbH

Regional und kundenfreundlich

75 Sparkasse Höxter

Für Unternehmen und Unternehmer die erste Wahl

76 Gas- und Wasserversorgung Höxter GmbH

Kundennah, vor Ort, modern und innovativ

78 BeSte Stadtwerke GmbH

BeStens versorgt mit Energie

80 Gesundheit und Kuren

Gesundheit in besten Händen

83 KHWE – Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge

Nachwuchs für Medizin und Pflege

84 HELIOS Klinikum Warburg

Menschlichkeit und Medizinische Qualität

86 Im Überblick

Lebenswerte Städte

WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG

92 Wirtschaftsförderung

Partner der Wirtschaft

94 Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH (GfW)

Die Dienstleistungen und Services der GfW

96 Fachkräftesicherung und Gründerservice

Starthilfe für Entrepreneure

98 Netzwerke

Austausch und Wissenstransfer

99 Impressum

99 Unternehmensporträts/Inserenten


6

Wirtschaft

Selbstbewusst und ohne großes Aufsehen

entwickeln und verarbeiten die

Unternehmen im Kreis Höxter Produkte,

die sich später auf der ganzen Welt

wiederfinden. Und sie teilen ihr Wissen:

Vernetzung und Wissenstransfer gehören

zu den Stärken der Region.


7

WIRTSCHAFT

WIRTSCHAFT

Wirtschaft im Kreis Höxter

Ein Standort mit Stärken

Die Unternehmen im Kreis Höxter besetzen die verschiedensten

Branchen – etwa Möbel, Glas oder Fahrzeug- und

Maschinenbau. Viele von ihnen sind alteingesessene Familienbetriebe,

gewachsen in ihrer Nische, mit großem

Verantwortungsgefühl für ihren Standort. Und einige

zählen zu den sogenannten Hidden Champions:

Hoch innovativ und produktiv beliefern sie von Ostwestfalen

aus einen weltweiten Markt. Sie erfahren

Unterstützung durch eine wirtschaftsfreundliche Verwaltung.

Dass Unternehmen hier so erfolgreich wirtschaften

und wachsen konnten, liegt auch an der

Mitarbeiterstruktur: Die Bindung ans Unternehmen ist

hoch, es gibt wenig Fluktuation, dafür Verlässlichkeit und

Bodenständigkeit bei der persönlichen Lebensplanung.

The companies in the District of Höxter operate in all sorts

of industries – furniture, glass, car manufacturing or mechanical

engineering to name a few. Many of them are

long-established, family-run businesses which have grown

organically in their particular field and have a strong sense

of responsibility towards the local community. And some

are among the so-called ‘hidden champions’, highly innovative

and productive companies supplying the global

market from their base in eastern Westphalia. They are

supported by a business-friendly regional administration.

But another reason why firms have been able to do business

and grow so successfully here is the nature of the

workforce: loyalty to the company is strong, staff fluctuation

is low – in its place there’s reliability and a down-toearth

attitude when making major decisions in life.

„Ich kann mir vorstellen hier alt

zu werden. Alle Voraussetzungen

zum glücklich werden

haben sich bisher erfüllt.“

Rebecka von Heesen


8

Wirtschaft

ZAHLEN-DATEN-FAKTEN

Die Wirtschaft in Zahlen

Im Kreis Höxter sind zahlreiche mittelständische Betriebe unternehmerisch tätig, die Jahr für Jahr auf ein

stabiles Wachstum blicken können. Zusammen mit der Dienstleistungsbranche sorgen sie für einen

gesunden Branchenmix, der auch als Arbeitsplatzmotor wirkt. Die Arbeitslosenquote liegt deutlich unter

dem Landes- und Bundesdurchschnitt. Für Unternehmenserweiterungen und Ansiedlung neuer Betriebe

ist ausreichend Platz in günstiger Lage vorhanden. Die wichtigsten wirtschaftlichen Kennzahlen für den

Kreis Höxter (Stand 2015 wenn nicht anders angegeben).

Steigende Beschäftigungsquote

Im Kreis Höxter sind 42.600 Menschen sozialversicherungspflichtig

beschäftigt, davon

30.304 in Vollzeit und 12.296 in Teilzeit. 13.500

von diesen Beschäftigten arbeiten in Fertigungsberufen,

etwa doppelt so viele Menschen

sind im Dienstleistungsbereich tätig.

42.600

PRODUKTION DIENSTLEISTUNG

BESCHÄFTIGTE

Vollbeschäftigung

KREIS HÖXTER NRW

ARBEITSLOSENQUOTE

Die Arbeitslosenquote liegt im Kreis Höxter bei 4,9 Prozent – im

gesamten Land Nordrhein-Westfalen liegt diese Quote zur

gleichen Zeit bei 7,7 Prozent.

Raum zum Leben

Starke Branchen

15

Die drei größten Industriebranchen nach Zahl der Betriebe:

15,7 Prozent der Industriebetriebe im Kreis Höxter haben

sich auf den Maschinenbau spezialisiert, Metallverarbeitung

und Kunststoffindustrie teilen sich mit jeweils 11,8

Prozent den zweiten Platz. Platz 3 bildet die Nahrungs- und

Futtermittelindustrie mit 10,8 Prozent.

Mit durchschnittlich 193.000

Euro für ein hochwertig

gebautes Einfamilienhaus

können Familien Eigentum

aufbauen.


9

Zentraler Standort

Im Dreiländereck von NRW,

Hessen und Niedersachsen

prägen Produktive, Kreative,

Wissenschaftler, Tüftler sowie

Pioniere eine vielseitige

Unternehmenslandschaft.

24

„Menschen schätzen regionale

Produkte wieder mehr. Sie

spüren die Wertigkeit und

Stärke ihrer Region und identifizieren

sich damit.“

Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff,

Geschäftsführer

20

Platz für Investoren

Kreisweit gibt es 24 Gewerbeund

Industriegebiete. Davon

erhalten 20 eine Breitbanderschließung

mit Glasfaser.

Gründungsdynamik

2016 wurden im Kreis 674

Unternehmen gegründet, von

anderswo zogen 70 Unternehmen

ins Kreisgebiet.

674

UNTERNEHMENSGRÜNDUNGEN

2016

There are numerous medium-sized companies doing

business in the District of Höxter that can look back on

steady growth. Together with the service sector, they

form a healthy mix of local businesses which makes a

valuable contribution to the local employment market.

At 4.9% the unemployment rate is very low. 42,600 people

are in official employment, 30,304 of whom work fulltime

and 12,296 part-time. 13,500 of these employed

persons work in manufacturing jobs, roughly twice as

many in the service sector. The three most important industries

are engineering, metal processing and plastics.

674 new businesses were set up in the District in 2016,

and 70 companies moved to the District from elsewhere.

24 industrial parks offer space for company extensions or

new business locations.


10

Wirtschaft

INNOVATIONSKRAFT

Hidden Champions und

Weltmarktführer

Bekannte Marken mittelständischer Unternehmen aus dem Kreis Höxter leuchten

auch auf internationalem Parkett. Die meisten fertigen ostwestfälisch-bodenständig

im Verborgenen, spielen aber in der „Championsleague“ von Industrie, Wirtschaft und

Markennamen eine bedeutende Rolle.

1 Brauns-Heitmann, Synonym für

Hygiene, Lebensmittelfarbe und

Wäschepflege im Haushalt

2

LEONARDO – Weltbekannte

Marke für Glas und Design

3 HEGLA – führend im Maschinenbau

zur Flachglasbearbeitung

Die Welt kennt und braucht ihre Produkte: Ganz gleich, ob es sich um schönes Glas,

innovative Klinken, leistungsstarke Ventilatoren, flexible Kinderbetten, individuelle

Transportlösungen oder edles Interieur für die kommerzielle Luftfahrt handelt. Die

Unternehmen aus dem Kreis liefern passgenau.

Zu diesen Hidden Champions zählt Reitz Ventilatoren aus Höxter. Das Unternehmen liefert

weltweit Lösungen für lufttechnische Anlagen, die auch sehr speziellen Anforderungen an

Schallschutz, Druck und Lärm genügen. Die Beverunger Firma Meister ist als Spezialfabrik

für Industriesiebe in der Bau- und Recyclingbranche bekannt, die Arntz Optibelt Gruppe aus

Höxter als Entwickler und Produzent von Antriebsriemen, Scheiben, Gummiplatten und

Elastomerfolien, das Warburger Unternehmen PRG Präzisions Rührer Gesellschaft mbH gilt

als Spezialist für industrielle Rührwerke und Rühranlagen. Oder die Becker KG aus Brakel: Sie

ist einer der bedeutendsten Formholzhersteller weltweit und beliefert die Möbelbranche

ebenso wie Fahrzeughersteller.

1 2

The District of Höxter is home to several companies that develop and manufacture highly innovative products. These are used around the

world in all sorts of areas. These ‘hidden champions’ include furniture manufacturers, makers of baby products, producers of food colouring,

glassware and door handles; many of these products are highly functional and have been awarded prizes. Products for industrial applications

come from the District of Höxter, too – for example fans for ventilation systems, industrial sieving equipment for the construction

and recycling industries, drive belts for the automotive industry as well as specialist mixing machines for industrial mixing units and plants

for adhesives, mustard, hair gel or fillings for chocolates.


11

Produkte der Firma Brauns-Heitmann aus Warburg

finden sich in jedem Haushalt: Lebensmittelfarbe,

Wäscheentfärber und -pflege, Hygienemittel und

Imprägnierer. Ebenfalls in vielen Haushalten präsent:

Glaswaren aus Bad Driburg. Inzwischen ist der Kurort

Deutschlands größter Umschlagplatz für Glasprodukte.

Zwei Unternehmen sind dafür verantwortlich: Die

Glaskoch GmbH mit ihrer Hausmarke Leonardo und

Ritzenhoff + Breker. Glaskoch arbeitet mit international

anerkannten Top-Designern zusammen, viele der

Produkte sind preisgekrönt – das gilt auch für den

Glass-Cube, ein futuristisches Firmengebäude.

In der Polstermöbelmanufaktur Finkeldei in Nieheim

entstehen maßgefertigte Betten, Garnituren, Sessel und

gepolsterte Stühle, die später in Hotels, Yachten und

Villen in der ganzen Welt ihr Domizil finden. Das

Erfolgsrezept des Unternehmens: Handarbeit und das

Umsetzen individueller Kundenwünsche. Die ALVI

Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG ist Hersteller von

Schlafzubehör für Babys und hat vor einigen Jahren

einen speziellen Schlafsack zur Verhinderung des

plötzlichen Kindstods entwickelt, heute der meistverkaufte

seiner Art. Die Brakeler FSB GmbH ist Spezialist

für Klinken, Griffe und Beschläge. Einige Entwürfe sind

sogar im Museum of Modern Art in New York ausgestellt.

„Innovative Unternehmen aus

der Region plus X bringen

weltweit den richtigen Drive in

Produkte und Prozesse.“

Sabine Karusseit & Michael Retzmann,

Bilster Berg

3


12

Wirtschaft

ARNTZ OPTIBELT GRUPPE

Aus Tradition innovativ

Die Arntz Optibelt Gruppe liefert innovative Spitzenprodukte für Antriebssysteme

aller Art und setzt mit individuellen Lösungen, Engineering, hoher

Beratungskompetenz und exzellentem Service Maßstäbe.

Das traditionelle Familienunternehmen mit dem Hauptsitz in Höxter genießt als Marktführer in

Europa und einer der führenden Hersteller weltweit mit seinen Hochleistungs-Antriebsriemen

rund um den Globus einen ausgezeichneten Ruf.

Höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards und das Versprechen, die Markenprodukte

jederzeit und überall verfügbar und einsetzbar zu machen, haben Optibelt zu einem der

gefragtesten Partner für Kunden aus Branchen wie Maschinenbau, Automotive, Landwirtschaft

oder Haushaltstechnik sowie in der Nahrungsmittelindustrie und der Logistik gemacht. Auf eine

gleichbleibende Servicequalität sowie die extreme Langlebigkeit, hohe Wirtschaftlichkeit und

sichere Funktion unserer Produkte können sich die Kunden immer verlassen. Deshalb entwickelt

Optibelt technologisch anspruchsvolle Antriebslösungen, die den Kunden echten

Mehrwert bieten. Lösungsorientierte Forschung und unbedingte Kundenausrichtung liefern

hier stets neue Ideen für wegweisende Innovationen.

OPTIBELT AUF EINEN BLICK:

8 PRODUKTIONSWERKE IN 6 LÄNDERN

32 VERTRIEBSSTANDORTE IN 29 LÄNDERN

23 LOGISTIKZENTREN IN 18 LÄNDERN

OPTIBELT MIT HAUPTSITZ AM STANDORT

HÖXTER GILT ALS EINER DER GRÖßTEN AR-

BEITGEBER DER REGION


Anzeige

13

Dass Optibelt seit sehr langer Zeit auf dem internationalen Markt äußerst erfolgreich ist,

verdankt das Unternehmen vor allem auch den Menschen, die bei ihm arbeiten. Eine entsprechend

zentrale Rolle spielen Aus- und Weiterbildung bei Optibelt. Auf Basis eines hochwertigen

und zielgerichteten Aus- und Weiterbildungsprogramms bietet Optibelt vielfältige Karrieremöglichkeiten

mit besten Zukunftsperspektiven und eröffnet zudem mit dualen Studiengängen den

perfekten Einstieg in die (Wirtschafts-)Ingenieurslaufbahn. Das hat Optibelt zu einem begehrten

Arbeitgeber in der Region und darüber hinaus gemacht.

Hinter allem steht eine lange, erfolgreiche unternehmerische Familientradition. Im Unternehmen,

vor 145 Jahren von Emil Arntz als Gummifädenfabrik in Höxter gegründet, wurde 1948 mit der

Produktion von Keilriemen unter dem Namen Optibelt begonnen, deren Erfolg den systematischen

Aufbau eines internationalen Vertriebsnetzes in den 60er- und 70er-Jahren möglich machte. Die

Entwicklung des weltweit ersten wartungsfreien ummantelten Keilriemens optibelt RED POWER

sorgte 1999 für eine Sensation, gefolgt vom optibelt DELTA CHAIN Carbon, einem Hochleistungs-PU-Zahnriemen,

und dem optibelt RBK SCC, einem innovativen Riemen mit Wechselindikator.

Alle Innovationen stammen aus dem Haus Optibelt und sind beispielhaft Ergebnis wie

Ausdruck unseres kontinuierlichen Bestrebens nach technischem Fortschritt und Perfektion in der

Anwendung. Sie wären nicht möglich gewesen, wenn man nicht auf eine Geschichte und

Entwicklung zurückblicken könnte, die von Kontinuität und Bodenständigkeit geprägt ist.

Und gerade deswegen steht Optibelt auch heute immer noch für die gleichen Werte des

Gründers, den Kunden nicht nur stets das beste Produkt und den besten Service bieten zu

wollen, sondern dabei auch niemals die eigenen Mitarbeiter/-innen, die den Erfolg der Marke

Optibelt jeden Tag möglich machen, aus den Augen zu verlieren. Daher ist Optibelt dem

Heimatort immer verbunden geblieben als eindeutiges Bekenntnis zu einem regionalen

Umfeld, das alle wichtigen Voraussetzungen – wirtschaftlich, strukturell und menschlich – bietet,

damit das Unternehmen seine Stärken bündeln und daraus eine nachhaltige Innovationskraft

entwickeln kann. So wird Optibelt auch in Zukunft weiter von hier aus die Welt mit seinen

Produkten – und den engagierten Menschen dahinter – zuverlässig in Bewegung halten.

Optibelt GmbH

Ein Unternehmen der Arntz Optibelt Gruppe

Corveyer Allee 15

37671 Höxter

Tel. + 49 5271 621

info@optibelt.com

www.optibelt.com

KARRIEREMÖGLICHKEITEN NACHHALTIGKEIT ZEMENTINDUSTRIE

MATERIAL HANDLING AUTOMOBILBAU RÖNTGENSCHUTZFOLIEN

SOWIE VIELE WEITERE BEISPIELE AUS DEM

MASCHINENBAU


14

Wirtschaft

BRAUNS-HEITMANN GMBH & CO. KG

Markenqualität seit 1874

Schöner, bunter, sauberer: Seit 1874 sorgen die Qualitätsmarken des

Traditionsunternehmens für Farbe, Frische und Dekoration im Haushalt.

Entwickelt und produziert wird am Firmensitz in Warburg.

Die Geschichte von Brauns-Heitmann beginnt mit einer Revolution: Ein britischer Chemiker

entdeckt ein Verfahren zur synthetischen Herstellung von Farben. Schlagartig wird die Welt

bunter. Der Apotheker Wilhelm Brauns greift diese Idee auf und stellt Stofffarben für die

Hausfärberei her. Seine Kundinnen sind begeistert und er beschließt, sich ganz den Farben zu

widmen. Diesen Gedanken verfolgen auch die Brüder Heitmann, als sie ihre Fabrik „giftfreier

Farben“ gründen und schnell Erfolge feiern. Beide Unternehmen erweitern zügig ihr Sortiment.

Zunächst um Eierfarben, dann um weitere Produkte zur Haushalts- und Wäschepflege.

Schon sehr früh setzen sie auf den Wert der Marke. Bereits um 1895 schützen Brauns und

Heitmann ihre Markenzeichen patentrechtlich und zählen damit zu den Markenpionieren in

Deutschland. 1969 bündeln die Familienunternehmen ihre Stärke und fusionieren zur

Brauns-Heitmann GmbH & Co. KG.

1 Bei der Verarbeitung und

Abfüllung kommt modernste

Technik zum Einsatz.

2

Neue Ideen, überzeugende

Qualität: Die Forschungsund

Entwicklungsabteilung

hat alles

genau im Blick.

Heute arbeiten über 420 Mitarbeiter am Firmensitz in Warburg. Als mittelständisches deutsches

Unternehmen übernimmt Brauns-Heitmann Verantwortung für den Wirtschaftsstandort

Deutschland. In Warburg werden nahezu alle Produkte aus den Bereichen Eier- und Lebensmittelfarben

sowie Haushalts- und Wäschepflege entwickelt und gefertigt – ebenso wie die

hochwertigen Glaskugeln. Dabei legt Brauns-Heitmann einen besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit

und Energieeffizienz. Für die Dekorationsartikel arbeitet das Unternehmen mit

Produzenten aus Fernost zusammen, auch dort immer auf Basis der aktuellen EU-Richtlinien.

1 2

More beautiful, more colourful, and cleaner: the quality brands of Brauns-Heitmann have been providing households with colour, freshness and

decoration since 1874. Today, over 420 staff are employed at the headquarters in Warburg. The innovative medium-sized company has a product

range made up of a chemicals section and a seasonal section. The chemicals section incorporates special care products for household and

laundry, textile dyes, weatherproofing treatments, disinfectants, hygiene products and food colourings. The seasonal section offers attractive

decorative items and handicraft products for the various festive celebrations throughout the year, high-quality Christmas tree baubles, egg dyes,

and all the necessary tools and accessories. Despite the huge variety, all the Brauns-Heitmann brands have one thing in common: they all

embody the original values of the company’s founding fathers: innovativeness and quality. That’s something you can rely on. Since 1874.


Anzeige

15

Das Sortiment des innovativen Mittelständlers gliedert sich in die Sparten Chemie und

Saison. In die Sparte Chemie fallen Spezialmittel zur Wäsche- und Haushaltspflege, wie

Entflecker oder Kalklöser. In den Verkaufsregalen stehen diese Produkte unter der Marke

HEITMANN. Brillante Textilfarben zum Färben und Batiken bietet Brauns-Heitmann mit

seiner Marke simplicol an. Für atmungsaktiven Wetterschutz von Textilien stehen die

Imprägniermittel von IMPRÄGNOL. Beide Marken führen den deutschen Markt an. Gesunde

Hygiene für die ganze Familie ermöglichen die Produkte von IMPRESAN. Kunterbunten

Spaß beim Backen und Dekorieren bieten die Lebensmittelfarben von Brauns-Heitmann.

Die Artikel der Sparte Saison verleihen jedem Haushalt eine persönliche Note. Die Vielfalt

der Marke HEITMANN DECO zeigt sich in Themenwelten von Frühling bis Silvester. Hier

findet man niedliche Dekorationen für jeden Geschmack, in der Bastelmanufaktur zudem

Artikel zum individuellen Gestalten. Im Herbst tritt Schnitzzubehör für Kürbisse ebenso wie

Schaurig-Schönes für Halloween hinzu. Außerdem sorgen HEITMANN Eierfarben zu Ostern

für leuchtende Kinderaugen.

Hochwertige Christbaumglaskugeln fertigt Brauns-Heitmann in Warburg unter dem

Markennamen KREBS & SOHN. Ergänzt wird das Angebot durch die trendige Linie CULT by

KREBS & SOHN sowie Logokugeln für Geschäftskunden.

Bei aller Vielfalt haben die Marken von Brauns-Heitmann eine starke Gemeinsamkeit. Sie

gründen auf den Unternehmenswerten der ersten Stunde: Innovationskraft und Qualität.

Etwas Neues zu gestalten, Bestehendes noch besser zu machen – das treibt Brauns­

Heitmann an. Getragen werden diese Werte von den Mitarbeitern. Gegenseitige Wertschätzung

sowie fundierte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten schaffen ein

angenehmes Arbeitsklima, in dem Ideen wachsen können. Seit 1874.

3

4

Brauns-Heitmann GmbH & Co. KG

Lütkefeld 15, 34414 Warburg

Tel. +49 5641 950

info@brauns-heitmann.de

www.brauns-heitmann.de

Die lebensmittelechten Eierfarben

werden sorgfältig geprüft.

Wunderschöne Dekorationsartikel

für jede Saison bietet die Marke

HEITMANN DECO.

3

4


Wirtschaft

Anzeige

16

ALVI ALFRED VIEHHOFER GMBH & CO. KG

Experten für den gesunden Babyschlaf

Eltern möchten ihren Babys den besten und erholsamsten Schlaf ermöglichen.

Das Traditionsunternehmen Alvi steht jungen Eltern bei allen

Entscheidungen rund um die sichere Schlafumgebung zur Seite.

1 Exklusive Kollektion für die

Allerkleinsten: Alvi und s.Oliver

betten Babys sicher und stylisch.

Auf der Messe „Kind und Jugend“

stellen beide Unternehmen

exklusiv die gemeinsame

NEWBORN Kollektion vor.

Seit mehr als 50 Jahren entwickelt und produziert Alvi Produkte für Babys gesunden Schlaf gemäß

dem Leitsatz „Für Ihr Kind das Beste“ – angefangen mit hochwertigen Babymatratzen und Wickel ­

auflagen durch Gründer Alfred Viehhofer. Um die Schlafumgebung der kleinsten Erdenbürger

weiter zu optimieren, weitete man die Produktpalette stetig aus. Heute steht Alvi für innovative

Ideen und ein untrügliches Gespür für zauberhafte Dessins. Die große Auswahl an Schlafsäcken,

Matratzen, Bettwaren sowie Schlafmöbeln begeistert Eltern und die Kleinsten gleichermaßen.

In Zusammenarbeit mit Hebammen, Ärzten und Pflegepersonal steht Alvi zum Versprechen, im

Sinne der Sicherheit der Allerkleinsten zu handeln: Neben der fachkundigen Expertise steht bei

allen Produkten ein umweltschonendes Herstellungsverfahren, schadstoffgeprüfte und qualitativ

hochwertige Materialien sowie eine sorgfältige Verarbeitung im Mittelpunkt: Laufende Qualitätsüberwachung

und strengste Kontrollen stellen einwandfreie Verarbeitung, Strapazierfähigkeit und

Funktionalität aller Produkte sicher.

Alvi Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG

Pfennigbreite 44, 37671 Höxter

Tel. +49 5271 9751-0

info@alvi.de

www.alvi.de

Geschäftsführerin Stephanie Viehhofer verfolgte als eine der ersten Unternehmerinnen intensiv

Studien zum Thema Plötzlicher Kindstod und entwickelte das Baby-Mäxchen®. Der zweiteilige

Schlafsack ist eine anerkannte Präventionsmaßnahme, um einen Wärmestau zu vermeiden, und

wurde im Laufe der Jahre zum Aushängeschild von Alvi. Auch bei der weiteren Produktentwicklung

sind die Erkenntnisse der Wissenschaft wichtige Wegweiser für das Unternehmen.

1

Alvi offers young parents its experience

and expertise as a long-established

company to help them make the right

decisions to create a safe sleeping environment.

For more than 50 years, Alvi has

been developing and manufacturing

products to ensure baby gets a good

night’s sleep in accordance with its

guiding principle “The best for your child”.

Alvi stands for innovative ideas, enchanting

designs and a large range of sleeping

bags, mattresses, bedding and bedroom

furniture. Working together with midwives,

doctors and care staff, Alvi pledges

to act in the interest of babies’ safety.

This is exemplified in the ‘Baby-Mäxchen®’

two-piece sleeping bag developed

by managing director Stephanie

Viehhofer. Its design is acknowledged to

prevent a build-up of heat and over the

years it has become Alvi’s best-known

product.


Anzeige 17

REITZ HOLDING GMBH & CO. KG

Leistung mit Hintergrund

Seit der Gründung durch Konrad Reitz 1948 hat sich vieles verändert. Eines

aber ist geblieben: Die Überzeugung, dass die Wünsche der Kunden maßgeschneiderte

Lösungen und persönliches Engagement aller erfordern.

Die REITZ Group verbindet die Stärken und Eigenschaften des mittelständischen Familienunternehmens

mit der Dynamik einer global agierenden Gruppe mit 12 Tochtergesellschaften

und fünf Fertigungsstätten, u. a. in China, Indien, Brasilien und den USA.

Verbindlich in der Qualität, vielseitig in der Ausführung: In den modernsten Anlagen

setzen REITZ Ventilatoren den Maßstab für lufttechnische Zuverlässigkeit und Präzision.

Geleitet wird die REITZ Gruppe in der dritten Generation vom Stammsitz im westfälischen

Höxter. Die Konrad REITZ Ventilatoren GmbH & Co. KG ist seit nunmehr fast 70 Jahren mit

inzwischen rund 400 Mitarbeitern und über 20.000 qm Produktionsfläche Stammsitz und

Zentrum der REITZ Group. Seit über sechs Jahrzehnten entwickeln die Ingenieure und

Techniker hocheffiziente und maßgeschneiderte Lösungen für lufttechnische Anlagen.

Engineered und gefertigt in Höxter, bewährt auf der ganzen Welt.

Das REITZ Produktportfolio umfasst weit mehr als Standardventilatoren. Die gewachsene

Vielfalt der Tochtergesellschaften und Fertigungsstätten bietet spezialisierte Ausführungen

und Lösungen in jeder Größenordnung: Sonderventilatoren in individuellen Maßen

und Ausprägungen, Ventilatoren für Schienenfahrzeuge, Edelstahlventilatoren für die

Lebensmittelindustrie oder höchst effiziente Modernisierungslösungen für bereits

bestehende Anlagen. REITZ Ventilatoren sind in jedem erdenklichen Industriesektor im

Einsatz.

Reitz Holding GmbH & Co. KG

Konrad-Reitz-Straße 1

37671 Höxter

Tel. +49 5271 964-000

info@reitz-group.de

www.reitz-group.com

The REITZ Group combines the strengths and characteristics

of a medium-sized, family-run business

with the dynamism of a global concern with twelve

subsidiaries and five production facilities in, among

other places, China, India, Brazil and the USA. REITZ

fans set the standards for reliability and precision in

ventilation technology. The Reitz Group is now managed

by the third generation at its headquarters in

Höxter, Westphalia. For almost 70 years now, Konrad

REITZ Ventilatoren GmbH & Co. KG has been the

headquarters and central hub of the REITZ Group,

and currently boasts around 400 staff and a production

area covering over 20,000m². The product portfolio

incorporates both standard fans and special

fans manufactured to specification according to

dimension and shape, fans for railway vehicles,

stainless steel fans for the food industry or highly

efficient solutions for the modernisation of already

existing systems.


18

Wirtschaft

GUSTAV MEISTER GMBH

Spezialisten für Industriesiebe

Seit mehr als 100 Jahren produziert die Firma Meister GmbH am Standort

Beverungen Industriesiebe, die sich durch hohe Wirtschaftlichkeit,

hohe Leistung und erhöhten Sieberfolg auszeichnen.

1 Meister 2005-Kunststoffsiebe

im Einsatz

2

Polydex-Kunststoffsiebe

im Einsatz

3 Das neue Bürogebäude an der

Blankenauer Straße 5, erbaut 2013

Die Gustav Meister GmbH befindet sich seit ihrer Gründung 1905 in Familienbesitz. Der

Generationenwechsel erfolgte immer gleitend. So ist sichergestellt, dass über Jahrzehnte

gesammelte Erfahrung und Know-how lückenlos weitergegeben werden. Zusammen mit

den neuesten Erkenntnissen führen diese dann zur bekannten „meisterhaften Qualität“ der

Meister-Siebe.

Die heutigen Natursteinvorkommen stellen an die Siebtechnik immer größere Ansprüche.

Ein über Jahrzehnte erworbenes Know-how und Wissen sorgt bei Meister stets für die

Verwendung modernster Materialien. Mit den Produkten aus Beverungen kann jede schwer

beanspruchte Maschine bestückt werden und damit schleißendem Siebgut größtmöglichen

Widerstand leisten.

Das Meister-Siebprogramm umfasst Gewebe und Gitter für die Aufbereitungstechnik der

Bau- und Recyclingbranche in verschiedenen Ausführungen. Die Herstellung der Siebbeläge

wird speziell auf jedes Siebgut abgestimmt, das heißt die Beläge werden den

abzusiebenden Materialien angepasst, um den größtmöglichen Trenneffekt und die

höchste Standzeit zu erzielen. Die Fertigung erfolgt ausschließlich nach Kundenauftrag und

Kundenwunsch.

1


Anzeige

19

Meister-Siebe erfüllen alle Anforderungen der heutigen Siebtechnik. Es werden nur

hochwertige Spezialdrähte mit hoher Festigkeit verarbeitet. Für alle gefertigten Siebe

werden diese Drähte nach DIN 17223 aus Federstahldraht und Edelstählen speziell

gezogen. Meister-Siebe werden komplett in einspannfertiger Form mit Spannfalzen

bzw. Randbearbeitung passend für die Siebmaschine gefertigt.

Ein weiterer Produktionszweig ist die Fertigung von Kunststoff-Sieben aus

Po lyure-than im Spritzguss- und Gießverfahren. Die Polydex-Elemente sind seit den

70er-Jahren ein gutes und bewährtes Produkt, das in modularer Bauweise hergestellt

wird. Das im Jahr 2005 eingeführte Gießverfahren ermöglicht es zudem, die Elemente

in jeder Form und Größe zu fertigen. So ist es möglich, jeden Kundenwunsch zu

realisieren und umzusetzen.

Seit 1979 ist Manfred Meister erfolgreich im Beverunger Unternehmen tätig. Der

Geschäftsführer übernahm nach seiner Ausbildung Jahr für Jahr mehr Verantwortung

für das Familienunternehmen. Er will mit eigener Handschrift und im Bewusstsein

einer langen Tradition die Gustav Meister GmbH in die Zukunft führen.

Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008

für den Geltungsbereich:

Herstellung und Vertrieb von Spezialsieben sowie Entwicklung

von Sieblösungen

Gustav Meister GmbH

Blankenauer Straße 5

37688 Beverungen

Tel. +49 5273 36800-0

info@meister-siebe.de

www.meister-siebe.de

2 3

For more than 100 years industrial sieves have been produced by Gustav Meister GmbH at the location of Beverungen. They stand out due

to their high operating efficiency, high performance and increased screening success. Gustav Meister GmbH has been family-owned ever

since its formation in 1905. The generation change has always taken place smoothly. This ensures that experience and know-how collected

over decades are consistently passed on. Together with the latest knowledge and expertise they result in the »masterly quality« of Meister

sieves. Natural stone deposits call for increasingly improved standards of screening technology. The know-how and knowledge acquired

over the years by Meister always ensure that highly modern materials are used. Any machine which is subject to heavy stress can be fitted

with the products from Beverungen and will put up the largest possible resistance to abrasive sievings.


20

Wirtschaft

BRANCHENVIELFALT

Branchenmix mit Bodenhaftung

Inhabergeführt, aufgeschlossen für Neues und hoch produktiv in ihrer Nische – so könnte man

die Mehrheit der Unternehmen im Kreis Höxter beschreiben. In ihrer Vielfalt bilden sie einen

krisenfesten Branchenmix. Wer einen anspruchsvollen und langfristigen Arbeitsplatz sucht,

wird im Kreis Höxter sicher fündig.

Die am Wirtschaftsstandort Kreis Höxter ansässigen mittelständischen Unternehmen

gelten als verlässliche Arbeitgeber, die nicht in Quartalen, sondern langfristig

denken und planen. Somit haben Mitarbeiter genügend Raum und Sicherheit, sich

beruflich wie persönlich weiterzuentwickeln.

1 Becker Brakel zählt zu den

bedeutendsten Herstellern von

Formholz und Formvlies weltweit.

2

Industrie-Ventilatoren der

Firma Reitz werden rund

um den Globus verbaut.

3 Im Leonardo-Glass Cube der Firma

Glaskoch wird gläserne Vision zur

Wirklichkeit.

Im Produzierenden Gewerbe führen drei Branchen die Unternehmensstatistik im

Kreis Höxter an: Maschinenbau, Metallverarbeitung und Kunststoffindustrie. Viele

der Unternehmen sind alteingesessene Familienbetriebe, die seit Generationen in

ihrer Nische erfolgreich wirtschaften für einen – zum Teil weltweiten – Markt.

Glaswaren für den Haushaltsbereich haben Bad Driburg zum größten deutschen

Umschlagplatz für Glasprodukte werden lassen. Die Glaskoch GmbH – Hersteller

von Leonardo-Produkten – wird heute in fünfter Generation familiengeführt und

gehört zu den europaweit führenden Glasanbietern. Die Möbelbranche ist in

einem der waldreichsten Gebiete des Landes nicht von ungefähr so groß geworden:

Von Formholzmöbeln über Massivholzmöbel und Polstermöbel reicht das

Spektrum der Hersteller. Es ergeben sich also gute Chancen für die Karriere: Qualifizierte

Auszubildende werden von den mittelständischen Betrieben gerne

1 2

Business activities in the District of Höxter are manifold. Consisting mainly of medium-sized companies operating across a

range of industries, together they form a local economy capable of withstanding any crisis. Many of them are owner run with

family involvement going back generations and with strong roots in the local community. In manufacturing, the fields of mechanical

engineering, metal processing and plastics top the list in terms of company activities. Many of these firms have been

successful in their respective fields for generations. Companies from the furniture and glass industries also have important

facilities in the District of Höxter. Another significant factor in the local economy of the District of Höxter is the health sector,

where demographic change is only one of several reasons why business is booming.


21

3

übernommen, der weiteren erfolgreichen beruflichen Laufbahn mit

vielen Aufstiegschancen steht damit nichts im Wege.

Die Gesundheitswirtschaft ist nicht nur angesichts des demografischen

Wandels eine boomende Branche. Die Region liegt inmitten

einer Ansammlung bedeutender Gesundheitseinrichtungen und

Bäder – dem Heilgarten Deutschlands. Und mit Bad Driburg

– Deutschlands einzigem privatem Heilbad – führt der Kreis

Höxter einen Gesundheitsstandort par excellence im

Portfolio.

„Kurze Wege, gute Bildungsmöglichkeiten

und eine Wirtschaftsregion

mit interessanten Unternehmen.“

Sokol Tominaj, Student


22

Wirtschaft

1

WIRTSCHAFTSINITIATIVE IM KREIS HÖXTER

Bestens vernetzte Unternehmen

Bereit für die Zukunft: Die WIH ist das Netzwerk im Kreis Höxter, das

sich für Rekrutierung und Personalentwicklung über das ganze Arbeitsleben

der Mitarbeiter hinweg engagiert.

1 Regionalforum Personal: Hier

treffen sich Personalentwickler

und Ausbilder zum Austausch.

2

3

4

Meisterschulung: Gewinnung und

Bindung von Auszubildenden

Gemeinschaftsaktion: Auszubildende

unterschiedlicher Berufe bauen

Kickertische für Flüchtlinge.

Die Vorstandsmitglieder der WIH

engagieren sich ehrenamtlich:

Jürgen Spier, Udo Wiemann,

Hans-Jürgen von Glasenapp, Mark

Becker, Meinolf Gockel

Die Wirtschaftsinitiative im Kreis Höxter (WIH) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die

Ausbildungs- und Fachkräftesituation in der Region plus X (www.xregion.de) zu

verbessern. Ihr Ziel ist es, den sich abzeichnenden Herausforderungen aus der demografischen

Entwicklung wirksam und wissenschaftlich begleitet zu begegnen. Mehr als 70

Vereinsmitglieder machen sich stark und engagieren sich ehrenamtlich. Sie alle wollen

gute Mitarbeiter finden und langfristig binden. Ob Auszubildende, Gesellen, Fach- und

Führungskräfte: Für potenzielle Bewerber und für die Mitarbeiter organisiert die WIH

jährlich viele Veranstaltungen. So informieren sich Schulabgänger und deren Eltern bei

Berufserkundungstagen oder dem „Tag der offenen Betriebstür“, Studenten nehmen an

Sternfahrten teil und lernen kreisweit Unternehmen kennen. Darüber hinaus veranstaltet

die WIH berufsübergreifende Aktionstage für Auszubildende, um soziale Kompetenzen

zu fördern.

Der gemeinnützige und unabhängige Verein bietet seinen Mitgliedsunternehmen

Fortbildungen für die personalverantwortlichen Mitarbeiter, die Ausbilder und die

Meister an. Die Teilnehmer profitieren vom branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch

zu Themen wie „Arbeitgeberattraktivität“ oder „Umgang mit schwierigen


23

The Höxter Business Initiative – ‘Wirtschaftsinitiative im Kreis Höxter’, WIH for short – has set

itself the task of improving the apprenticeship and skilled workforce situation in the District of

Höxter. Backed up by science and research, WIH aims to provide effective answers to the challenges

looming on the horizon as a result of demographic changes. More than 70 companies

have committed themselves to the task and are involved on a voluntary basis. They all want to

find good staff and retain them on a long term basis. The association offers its member companies

training courses on many aspects of human resources management. WIH’s intensive

networking focuses on communication between the companies themselves, but also on

collaboration with scientific organisations and on promoting cooperation between the companies

and educational institutions, local government and trade associations.

2

3 4

Auszubildenden“. Damit gibt die WIH auch kleinen und mittleren

Unternehmen die Möglichkeit, im Bereich der Personalwirtschaft

Anpassungsstrategien anzustoßen und umzusetzen.

Die WIH fokussiert sich auf eine intensive Netzwerkarbeit: Das

betrifft die Kommunikation zwischen den Unternehmen, aber

auch die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen,

die Förderung von Kooperationen von Unternehmen und

Bildungseinrichtungen sowie Kommunen und Verbänden.

Um ältere Arbeitnehmer in ihrer Arbeitsfähigkeit und Motivation

zu stärken, initiiert die WIH aktuell mit Fördergeldern und

wissenschaftlicher Begleitung durch die FHDW eine Umfrage bei

300 Unternehmen. Die Ergebnisse liefern die Grundlage zur

Entwicklung von Konzepten für das alternsgerechte Arbeiten.

Last but not least ist die WIH auch Initiator der Stellenbörse

www.byzznet.com. Unternehmen aus dem Kreis Höxter bieten

hier Jobs an.

WIH: Erfolgreich im Netzwerk:

• Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH

• Bildung und Integration

• Natur & Technik e. V.

• Weserpulsar e. V.

• Innnovationsnetzwerk Holzminden/Höxter

• FHDW

• Region plus X

„Die meisten Mittelständler im Kreis

Höxter sind Familienunternehmen,

die eine hohe Verantwortung für

ihre Mitarbeiter übernehmen.“

Jürgen Spier, Vorsitzender der WIH

www.wih-hx.de


24

Wirtschaft

VEREINIGTE VOLKSBANK EG

Banking zu jeder Zeit – digital und lokal

Die Vereinigte Volksbank ist seit über 130 Jahren ein leistungsstarker und

verlässlicher Partner in allen Belangen rund ums Geld.

1

Videoberatung

2

3

Persönlicher Besuch

beim Firmenkunden

Firmenkundenspezialisten

Durch einen engen, partnerschaftlichen Austausch mit ihren Firmenkunden und

Privatkunden liegt die besondere Stärke der Vereinigten Volksbank in der Kenntnis der

Strukturen vor Ort. Mit diesem qualifizierten Wissen bietet sie ihren Kunden und

Mitgliedern eine kompetente und umfassende Beratung, speziell auf deren Bedürfnisse

zugeschnitten. Im Kreis Höxter hat sich die Bank damit als moderner Allfinanzdienstleister

etabliert.

An erster Stelle steht für das Kreditinstitut der Kontakt mit seinen Kunden. Viele von

ihnen sind schon lange mit der Bank verbunden. Genau darin liegt der Anspruch des

Unternehmens: langfristige Verbindungen zu knüpfen. Die Basis bildet die vertrauensvolle

Zusammenarbeit mit Mitgliedern und Kunden, und dieses Vertrauen verdient sich

das Kreditinstitut durch erstklassige Leistung: im Service, in der Beratung und bei den

Produkten.

Paul Löneke, Vorstandsvorsitzender

Birger Kriwet, Vorstand

Innovative und marktgerechte Lösungen für alle Fragen unterstützen die Kunden, ihre

persönlichen Ziele zu erreichen. Bei der Vereinigten Volksbank erhalten sie Produkte aus

allen Bereichen der Finanzwirtschaft aus einer Hand – das gesamte Spektrum aller

Bankleistungen wird abgedeckt. Dafür sorgen die eigenen bestens ausgebildeten

Spezialisten sowie die Partnerschaft mit Spezialunternehmen im genossenschaftlichen

Finanzverbund.

1 2

For more than 130 years now, Vereinigte Volksbank has been a strong and reliable partner in all matters relating to money. Through close

partnership and communication with its corporate and private customers, the specific strength of Vereinigte Volksbank lies in its knowledge

of local structures. This is based on trustful cooperation with members and customers as well as on the high quality of service, advice and

products. Customers are provided with products from all sectors of finance from a single source. Apart from profound consulting of private

customers, institutions and municipalities, in particular providing qualified support to medium-sized companies is an essential business activity

of Vereinigte Volksbank. The Vereinigte Volksbank’s special ties to the district of Höxter are reflected in its strong social commitment.

Every year, the bank provides about 230,000 euros for all kinds of projects in the region.


Anzeige

25

Äußerst modern gestalten sich die Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Kunde

und Bank: „Wir möchten da sein, wo unsere Kunden sind!“ Nach diesem Leitspruch

handeln alle Beteiligten in der Vereinigten Volksbank und möchten ihren Kunden den

Zugang zur Bank möglichst leicht gestalten. Diese können unter vielfältigen Wegen

wählen, um mit dem Kreditinstitut in Kontakt zu treten. Neben den klassischen

Möglichkeiten wie dem Besuch in der Geschäftsstelle, der persönlichen genossenschaftlichen

Beratung und dem telefonischen Kontakt setzt das Kreditinstitut auf

verschiedene digitale Angebote für Bankgeschäfte: Onlinebanking, Videoberatung

und eine Banking-App für das Smartphone bieten die Möglichkeit, Bankgeschäfte von

jedem Ort aus zu erledigen. Die aktuellste Technik wird dabei mit modernsten

Sicherheitssystemen verknüpft. Ein Kunden-Service-Team garantiert zudem eine

durchgängige telefonische Erreichbarkeit der Bank jeweils montags bis freitags von

8:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Neben der fundierten Beratung von Privatkunden, Institutionen und Kommunen ist

insbesondere die qualifizierte Betreuung mittelständischer Unternehmen ein

elementares Geschäftsfeld der Vereinigten Volksbank. Das Kreditinstitut begleitet

seine Firmenkunden von der Existenzgründung über die Unternehmensfinanzierung

und Vermögensanlage bis hin zur Unternehmensnachfolge. Der persönliche Firmenkundenberater

plant und koordiniert umfassend alle Fragestellungen rund um die

privaten und betrieblichen Belange. Die regionale Präsenz mit dreizehn Geschäftsstellen

im Kreis Höxter garantiert den Kunden kurze Wege und Entscheidungen.

Die Verbundenheit der Vereinigten Volksbank mit dem Kreis Höxter spiegelt sich in

ihrem starken gesellschaftlichen Engagement wider. Die Förderung sozialer, sportlicher,

kultureller und sonstiger gemeinnütziger Projekte liegt dem Kreditinstitut sehr

am Herzen. Rund 230.000 Euro stellt die Bank jährlich für verschiedenste Vorhaben in

der Region zur Verfügung.

Theresia Mönnig,

Kunden-Service-Team

Vereinigte Volksbank eG

Nieheimer Straße 14, 33034 Brakel

Tel. +49 5272 6007-0

info@v-vb.de

www.v-vb.de

3


26

Wirtschaft

EGGER BESCHICHTUNGSWERK MARIENMÜNSTER GMBH & CO. KG

Kreativität aus Holz

Bei EGGER in Marienmünster dreht sich alles um die Veredlung von

MDF-Holzfaserplatten, die nach Lackierung oder Kaschierung schließlich

zu Schrankrückwänden und Schubladenböden verarbeitet werden.

1 Das Werk EGGER in

Vörden-Marienmünster

2

„EGGER läuft“ – für die

eigene Fitness und die

Unterstützung sozialer

Projekte

Seit dem Jahr 2013 firmieren die EGGER-Standorte in Bevern und Marienmünster gemeinsam

als EGGER Beschichtungswerk Marienmünster GmbH & Co. KG. Unter zentraler Leitung und

Verwaltung profitieren sie gegenseitig von den Stärken des anderen. Während in Bevern aus

frischen Holzhackschnitzeln mitteldichte Faserplatten, kurz MDF Platten, hergestellt werden,

werden diese in Vörden-Marienmünster lackiert, kaschiert und für den Einsatz u. a. im

Schrank- und Regalbau weiterverarbeitet.

Der Vielfalt der Produkte, die in Vörden-Marienmünster hergestellt werden, sind kaum Grenzen

gesetzt. Insgesamt werden mehr als 500 verschiedene Dekorvarianten produziert – angefangen

von unifarbenen Oberflächen mit mattem oder glänzendem Erscheinungsbild, über

Fantasie- und Textildekore bis hin zu Holzdekoren jeglicher Art und Farbe. Zu den Kunden

gehören Möbel- und Küchenhersteller aus ganz Europa.

Das Werk in Marienmünster gibt es schon seit über 40 Jahren. Seit 1999 ist es Teil der EGGER

Gruppe. Seitdem wurde die Werksfläche ständig vergrößert und der Anlagenbestand

kontinuierlich modernisiert. Mittlerweile ist EGGER mit 185 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber

im Raum Marienmünster. In Bevern beschäftigt das Unternehmen aktuell rund 65

Arbeitnehmer.

1 2

Since 2013, the EGGER locations in Bevern and Marienmünster have been operating jointly under the name Egger Beschichtungswerk Marienmünster

GmbH & Co. KG. In Bevern, medium-density fibreboard, MDF for short, is produced from fresh woodchips, which in Vörden-Marien münster is then

painted, coated and finished for use in, among other things, the manufacture of cupboards and shelving. A total of over 500 product variations are

made in Vörden-Marienmünster. Kitchen and furniture manufacturers from all over Europe are among the customers. With 185 staff, EGGER is the

largest employer in the Marienmünster area, and feels a close bond with the region. The well-being of staff is always top priority, and at the same

time the company is involved in local community projects, provides workplaces equipped with the latest technology, is committed to the environmentally

responsible use of raw materials and offers its staff sound apprenticeship and further training opportunities.


Anzeige

27

Nicht nur die Arbeit, auch gemeinsame Werte verbinden beide Werke. Als regionaler Arbeitgeber

im Herzen des Weserberglandes ist man bei EGGER stolz auf die enge Verbundenheit mit

der Region. Der freundschaftliche Umgang miteinander und das Wohl der Mitarbeiter stehen

an erster Stelle. Nicht umsonst sind viele Kollegen schon seit Jahren bei EGGER tätig und fester

Bestandteil des Teams.

Das Personalmanagement ermöglicht den Mitarbeitern, sich stetig weiterzubilden und auch

Verantwortung in Führungspositionen zu übernehmen. Ebenso bietet man Mitarbeiterinnen

nach der Elternzeit die Möglichkeit von Teilzeitjobs. Regelmäßige Gesundheitschecks, ein

umfassendes Gesundheitsprogramm oder auch vielfältige Maßnahmen im Bereich Arbeitssicherheit

sind Beleg dafür, wie sehr die Gesundheit der Mitarbeiter der Unternehmensführung

am Herzen liegt.

Die Unterstützung sozialer Projekte ist ebenfalls fester Bestandteil der Unternehmenskultur.

Gemeinsam mit den Mitarbeitern – insbesondere dem Team „EGGER läuft“ – unterstützt das

Unternehmen eine Vielzahl an Projekten, wie etwa Kindergärten, SOS-Kinderdörfer, Kinderkrebshilfen,

eine Schule für behinderte Kinder, Kinderkrippen usw.

Stetige technische Neuerungen bei Maschinen und Anlagen, im IT-Bereich, aber auch im

Umwelt- und Energiemanagement sorgen für moderne Arbeitsplätze auf technisch hohem

Niveau sowie einen ressourcenschonenden Umgang mit den Rohstoffen.

Eine qualitätsvolle Nachwuchsarbeit hat bei EGGER einen hohen Stellenwert. An den Standorten

Marienmünster und Bevern werden Jugendliche in den Bereichen Maschinen- und

Anlagenführer sowie Instandhaltung ausgebildet, in Marienmünster zudem auch im kaufmännischen

Bereich. Ausgebildete Jungingenieure mit verschiedenen Ausbildungsschwerpunkten

finden in Marienmünster und Bevern regelmäßig die Möglichkeit für einen Berufseinstieg.

Dabei gewährleistet eine enge Begleitung durch eigene Fachkräfte und Experten im Haus eine

hohe Qualität während der Ausbildung oder beim Berufseinstieg.

EGGER Beschichtungswerk GmbH & Co. KG

Gewerbegebiet 4, 37696 Vörden-Marienmünster

Tel. +49 5276 9894-0

info-mar@egger.com

www.egger.com


Wirtschaft

Anzeige

28

HEGLA GMBH & CO. KG

Leidenschaft für Glas und Maschinenbau

Das Herz der HEGLA Gruppe schlägt für Glas und den Sondermaschinenbau.

So konnte es dem 1976 gegründeten Betrieb gelingen, sich zu einem

der Technologie- und Marktführer in seinem Bereich zu entwickeln.

1 Auf mehr als 26.500 m² produziert

HEGLA Hightech-Maschinen für die

flachglasverarbeitende Industrie mit

dem weltweit gefragten Qualitätsstandard

„Made in Germany“.

2

Innovation von HEGLA: Mit der

patentierten Lasertrenntechnik

für Folien in Verbundsicherheitsglas

hat HEGLA erneut seine Rolle

als Technologieführer bewiesen.

HEGLA GmbH & Co. KG

Industriestraße 21, 37688 Beverungen

Tel. +49 5273 905-0

info@hegla.de, www.hegla.de

Über 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich weltweit für das Unternehmen ein und

entwickeln und produzieren Hightech-Anlagen für die Lagerung, den Zuschnitt, die Sortierung

und das Restblatthandling von Glas. Fahrzeugaufbauten für Scheiben und Fenster sowie

Langgutlagerlösungen runden das Produktprogramm ab. Zahlreiche Patente, wie zum Beispiel

für das Modellschneiden von Verbundsicherheitsglas oder das einzigartige Laserfolientrennen,

zeugen vom technischen Wissen des Hidden Champion aus dem Weserbergland.

Die mehr als 26.500 m² Fertigungsfläche in Beverungen und weitere 7.500 m² in Satteldorf

(Baden-Württemberg) und Kretzschau (Sachsen-Anhalt) machen den großen Stellenwert des

Unternehmens deutlich, das höchsten Wert auf Qualität „Made in Germany“ legt. Niederlassungen

in den USA, Großbritannien, Frankreich, Russland und Indien sowie ein engmaschiges

Vertreternetz über den ganzen Globus machen HEGLA zu einem internationalen Player.

Trotz aller Internationalität ist die HEGLA Gruppe fest verwurzelt mit ihren gewachsenen

Standorten. „Die Stärke HEGLAs sind die Menschen, die sich jeden Tag für unser Unternehmen

engagieren und mit ihren Ideen zum anhaltenden Erfolg beitragen“, unterstreicht Geschäftsführer

Bernhard Hötger. „Wir bekennen uns immer wieder neu und sichtbar zu unseren

Heimatregionen, in denen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich wohlfühlen und die

der Nährboden für die großartige Entwicklung sind.“ Erweiterungen der Betriebe in Beverungen

und in Kretzschau bringen dies zum Ausdruck.

1 2

The HEGLA Group is passionate about glass and special machinery construction. This passion has enabled the company founded

in 1976 to become one of the technological and market leaders in its field. Over 550 highly-committed staff worldwide are involved

in the development and prodution of high-tech machines for the storage, cutting, sorting and residual sheet handling of glass.

Glass vehicle racks for panes and windows and long item storage solutions round off the product range. Various patents, including

those for the shape cutting of laminated glass or the unique laser interlayer cutting, reflect the technical know-how of this hidden

champion from the Weserbergland region.


Anzeige

29

GKT UNTERNEHMENSGRUPPE

Der Glasspezialist aus der Region

Die GKT Unternehmensgruppe wurde 1978 von Horst Egg gegründet und

produziert Flachglasprodukte in höchster Qualität. Heute gehört sie zu

den führenden Flachglasveredlern in Deutschland.

In drei eigenständigen Unternehmen mit Sitz in Brakel werden auf insgesamt ca. 12.000 m²

Produktionsfläche täglich hocheffiziente Isoliergläser, Einscheibensicherheitsgläser, Verbundsicherheitsgläser

und Sprossen für Isoliergläser in den unterschiedlichsten Ausführungen hergestellt

und ausgeliefert. Kernabsatzgebiet sind Deutschland sowie die angrenzenden Nachbarstaaten. Zu

den Kunden zählen Fensterbetriebe, Metallbauer, Tischler, Innenausbauer, Handwerksbetriebe

sowie Privat-/Endkunden. Die GKT Unternehmensgruppe beschäftigt 150 Mitarbeiter.

Leitsatz der GKT Unternehmensgruppe ist es, den Kunden mit Rat und Tat rund um den

Werkstoff Glas zur Seite zu stehen – sei es bereits bei der Planung oder auch nur in einzelnen

Phasen des Projektes während der Ausführung. Zur Sicherstellung einer ausgezeichneten

Produktqualität setzt man in der GKT Unternehmensgruppe ausnahmslos auf die Zusammenarbeit

mit deutschen oder europäischen Zulieferern und Maschinenherstellern.

Der moderne und zumeist CNC-angesteuerte Maschinenpark wird von qualifiziertem und

motiviertem Fachpersonal mit oft langer Betriebszugehörigkeit und großer Erfahrung bedient.

Den Kunden steht zudem ein geschultes und schlagfertiges Team im Innen- und Außendienst

zur Verfügung. Damit auch zukünftig ausreichend Fachkräfte zur Verfügung stehen, bildet die

Unternehmensgruppe im kaufmännischen Bereich zum Industriekaufmann /-frau aus sowie im

gewerblichen Bereich zum zumeist wenig bekannten, jedoch sehr spannenden und anspruchsvollen

Beruf des/der Flachglasmechaniker(in).

1 Abnahme einer

Isolierglaseinheit von der

Fertigungslinie

2 Das Verwaltungsgebäude

der GKT Unternehmensgruppe

in Brakel

GKT Unternehmensgruppe

Brakeler Thermo-Glas GmbH

Brakeler Sicherheitgslas GmbH

Glas- und Kunststofftechnik GmbH & Co. KG

Industriestraße 38

33034 Brakel

Tel. +49 5272 6008-0

info@gkt-gruppe.de

www.gkt-gruppe.de

1

2

The GKT group of companies has been manufacturing flat glass

products of the highest quality since 1978 and is one of Germany’s

leading flat glass processors today. In three separate companies

headquartered in Brakel and with an overall production area covering

approximately 12,000m², insulating glass units, tempered

glass, laminated safety glass and cross bars for double glazing are

produced in a huge number of variations and shipped out on a daily

basis. The core sales markets are Germany and its neighbouring

countries. Clients include window manufacturers, metal fitters,

joiners, interior designers, skilled trades businesses as well as private

customers. The GKT group of companies employs 150 staff.


30

Wirtschaft

1

DIGITALISIERUNG

Das vernetzte Dorf von morgen

Um die Lebensqualität und Daseinsvorsorge in den Dörfern zu sichern, nutzt der Kreis Höxter

die Chancen der Digitalisierung und erprobt in sechs Modellorten digitale Anwendungen, die

bei Erfolg als Blaupause dienen.

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung

im Kreis Höxter mbH

Die Digitalisierung ist ein zentrales Zukunftsthema, das ländlich geprägten

und wirtschaftlich starken Regionen wie dem Kreis Höxter vielfältige

Entwicklungschancen bietet. Viele Ideen und Projekte, die in Städten

funktionieren, müssen für den ländlichen Raum angepasst oder neu gedacht

werden. Der demografische Wandel stellt die ländlich geprägten Regionen

vor besondere Herausforderungen. Bedarfsgerechte und nutzerfreundliche

Lösungen sind gefragt, bei deren Ausarbeitung und Erprobung Bürger

frühzeitig eingebunden sind.

Die Digitalisierung ist im Alltag vieler Bürger längst angekommen. Über

WhatsApp oder Facebook werden in den Dörfern ehrenamtliche Helfer

mobilisiert. Jugendliche programmieren in ihrer Freizeit Dorf-Apps. Versierte

Tüftler installieren intelligente Smart Home Lösungen. Genau hier setzt das

für die Region OWL einmalige, aus dem Europäischen Fonds für regionale

Entwicklung (EFRE), geförderte Projekt „Smart Country Side“ an, das für den

Kreis Höxter von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GfW) mbH betreut


31

2

1 Übersicht über die ausgewählten

Modellorte in den Kreisen Lippe und

Höxter inklusive ihrer entwickelten Ideen

für digitale Anwendungen

2

Bekanntgabe der sechs Golddörfer im Kreis Höxter

(Eversen, Merlsheim, Sandebeck, Rösebeck, Wehrden und

Ovenhausen) als Gewinner des Wettbewerbs Smart

Country Side durch den Landrat Friedhelm Spieker und

den Projektleiter Michael Stolte

Demographic change represents a particular

challenge for rural areas such as the District

of Höxter, requiring needs-based, user-friendly

solutions. Digitalization has

already become part and parcel of everyday

life for many local people. In the villages,

volunteer work is organized via WhatsApp

or Facebook. Young people program village

apps in their leisure time. Those with extensive

know-how install intelligent smart

home solutions. And this is exactly where

‘Smart Country Side’ comes in, a project

supported by EFRE funds and overseen for

the District of Höxter by the ‘Gesellschaft für

Wirtschäftsförderung’, the business development

agency. It channels local people’s experiences,

supporting and strengthening

their digital competence and offering them

a helping hand as they try out new ideas for

‘SmartCountryServices’ in one of the four areas

the project is dedicated to – mobility,

volunteer work, e-governance and e-participation.

Smart Country Side is a joint project

between the Districts of Höxter and Lippe.

wird. Es kanalisiert die Erfahrungen der Bürger,

fördert und stärkt ihre digitale Kompetenz und

begleitet sie bei der Erprobung innovativer Ideen

für passgenaue „SmartCountryServices“ in den vier

projektrelevanten Handlungsfeldern Mobilität,

Ehrenamt und E-Governance sowie E-Partizipation.

Wie können bereits bewährte Lösungen für den eigenen

Bedarf angepasst und mit anderen Modell orten zusammen

umgesetzt werden, so dass eine interkommunale Zusammenarbeit

entsteht? Einige Smart Country Services sind als

Kooperationsprojekt im Rahmen einer Stadt-Land-Partnerschaft

denkbar, d. h. Bürger erproben hier wie dort vergleichbare

Lösungen und tauschen sich über ihre Erfahrungen aus.

Bei erfolgreicher Umsetzung werden die Modellprojekte auf

andere ländliche Regionen übertragen.

Smart Country Side ist ein Kooperationsprojekt der Kreise

Höxter und Lippe. Das von der OWL GmbH entwickelte

Handlungskonzept „OWL 4.0“ mit zehn Projekten zur Digitalisierung

im Umfang von 6,6 Millionen Euro war beim Projektaufruf

Regio.NRW erfolgreich, mit dem das Land die Wettbewerbsund

Innovationsfähigkeit der Regionen stärken will.

„Die Digitalisierung verändert

alle gesellschaftlichen Bereiche.

Wer diese Veränderungen für

sich nutzbar macht, ist für die

Zukunft gut gewappnet.“

Heidrun Wuttke, Projektmanagerin


32

Wirtschaft

IT’S OWL TRANSFER

Dicht dran am Spitzencluster

180 Unternehmen, Hochschulen und Organisationen aus der Region haben sich zum Spitzencluster

it’s OWL zusammengeschlossen, um gemeinsam den Innovationssprung zu intelligenten

technischen Systemen zu meistern.

1

180 companies, universities and organisations have joined forces to create the “it’s OWL” leading-edge cluster. Together, they want to

successfully move up the next level in innovation – intelligent technical systems. And the target they share is for the region to assume a

leading role in intelligent technical systems on the global market. The network is also making a mark in the District of Höxter. Together, the

technology network of science and business has instigated 47 research projects worth around 100 million euros in total. These collaborative

projects are to provide a framework for the development of products, technologies and solutions for use in intelligent technical systems in

industrial applications. The idea behind this is that of ‘Industry 4.0’: there are many different practical applications, ranging from automation

components for modern production to the self-optimizing factory.


33

Ostwestfalen-Lippe ist die Heimat zahlreicher Marktführer im

Maschinenbau, der Elektro-, Elektronik- und Automobilzuliefererindustrie.

Auch international renommierte Spitzenforschungseinrichtungen

sowie Universitäten und Fachhochschulen sind in der Region

angesiedelt. Viele von ihnen bündeln im Spitzencluster Intelligente

Technische Systeme Ostwestfalen-Lippe (kurz: it‘s OWL) ihre Kräfte.

Das gemeinsame Ziel: Die Region soll eine Spitzenposition im

globalen Wettbewerb für Intelligente Technische Systeme einnehmen.

2

Das Netzwerk strahlt auch in den Kreis Höxter aus: Wirtschaft und

Wissenschaft realisieren im Technologie-Netzwerk gemeinsam 47

anwendungsorientierte Forschungsprojekte im Gesamtumfang von

rund 100 Millionen Euro. Im Rahmen dieser Kooperationsprojekte

sollen Produkte, Technologien und Lösungen für den Einsatz

intelligenter technischer Systeme in der industriellen Anwendung

entwickelt werden. Dahinter steht die Idee von Industrie 4.0: Die

konkreten Anwendungsfälle sind vielfältig und reichen von Automatisierungskomponenten

für die moderne Produktion bis hin zur

selbstoptimierenden Fabrik. Grundlage hierfür sind Forschungsarbeiten

zu Themen wie Selbstoptimierung, Energieeffizienz,

Mensch-Maschine-Interaktion oder Systems Engineering.

Das Netzwerk strahlt auch in den Kreis Höxter aus:

Wirtschaft und Wissenschaft realisieren im Technologie-Netzwerk

gemeinsam 47 anwendungsorientierte

Forschungsprojekte im Gesamtumfang von rund

100 Millionen Euro.

3

Die benötigten Technologien bündelt das Cluster in einer Technologieplattform,

die durch die Querschnittsprojekte gebildet wird. In

diesen Querschnittsprojekten entwickeln die Hochschulen und

Forschungseinrichtungen neue Technologien und Methoden für

Intelligente Technische Systeme. Diese wiederum werden von

Unternehmen in Innovationsprojekten eingesetzt, um marktfähige

Produkte und Produktionssysteme daraus zu entwickeln. Darüber

hinaus bilden sie die Grundlage für den Transfer in die Breite: Im Zuge

eines Technologietransfers werden die neuen Technologien in

weiteren interessierten mittelständischen Produktionsunternehmen

eingeführt. Die Wirtschaft im Kreis Höxter profitiert von den Ergebnissen

dieses bundesweit beachteten Entwicklungsprozesses und macht

sich fit für die Digitalisierung.

1 Digitale Produktionstechnik und

Automatisierung

2012 wurde it’s OWL im Spitzencluster-Wettbewerb des Bundesministeriums

für Bildung und Forschung (BMBF) ausgezeichnet. Verbunden

mit der Auszeichnung waren 40 Millionen Euro an Fördermitteln und

die Bezeichnung „Spitzencluster“.

2

3

Smart Home Technologien

(it´s owl)

Intelligentes Greifen

(it´s owl)


34

Wirtschaft

BILSTER BERG DRIVING BUSINESS

Partner der Automobilbranche

Der BILSTER BERG ist Teststrecke für höchste Fahransprüche, Bühne für

die Präsentation neuer Produkte, Kulisse für Film- und Fotoprojekte und

der exklusive Rahmen für gelungene Kundenevents.

1 Die Mausefalle – ein

Gefälle von 26 % und eine

Steigung von 21 %

2

Birds eye view

3 Instruktoren geführtes

Fahren – individuelle

automobile Erlebnisse

Die von Formel 1-Streckenarchitekt Hermann Tilke entworfene und 2013 eröffnete

Rennstrecke in Bad Driburg ist ein 4,2 Kilometer langer Rundkurs, gebaut auf einem

ehemaligen Gelände, das zuvor der britischen Rheinarmee als Munitionsdepot diente.

Die Kurvennamen greifen die einstige Verwendung der Anlage auf. So gibt es den

„Telegrafenbogen“ ebenso wie das „Munitionsfeld“ und den „Kugelkopf“.

Das Areal bietet nicht nur Automobilherstellern und Importeuren, sondern auch

Zulieferern die perfekte Bühne, um ihrem exklusiv ausgewählten Publikum die neuen

Produkte adäquat zu präsentieren. Dank des Whitelabel-Prinzips stehen jegliche Werbebereiche

ausschließlich für die Produktvorstellungen der Kunden bereit. Insbesondere die

weitläufigen Flächen eröffnen dabei exzellente Möglichkeiten für imposante Inszenierungen.

Um die Produktpräsentation exakt nach den jeweiligen Vorstellungen und Anforderungen

der Kunden zu realisieren, bietet der BILSTER BERG Hallen, Seminarräume, Fahrerlager

und eine Rennstrecke, die sich voll und ganz nach der Marke des Kunden richtet.

Produktvorstellungen lassen sich mit eindrucksvollen Fahrerlebnissen verbinden: auf

einer Strecke, die topographisch zu den anspruchsvollsten in Europa zählt, mit 44

Kuppen und Wannen, 19 Kurven, Gefällen von bis zu 26 Prozent, Steigungen von bis zu

1 2

BILSTER BERG is a test track for the most demanding levels of driving, a stage for product launches, a setting for film and photographic

projects and an exclusive location for successful corporate hospitality. The circuit at Bad Driburg, designed by Formula 1 track architect

Hermann Tilke and opened in 2013, measures 4.2 km and was built on a site previously used by the British Army of the Rhine as an ammunition

depot. The location provides the perfect stage for the optimal presentation of new products to a select audience, not only for car manufacturers

and importers but also for component suppliers. Thanks to the white label concept, all advertising space is available exclusively

for the customer to display products. To ensure that every customer gets a product launch fully in line with individual concepts and requirements,

BILSTER BERG provides halls, seminar rooms, a paddock area and a race circuit wholly dedicated to the customer’s brand.


Anzeige

35

21 Prozent und einem kumulierten Höhenunterschied von über 200 Metern. Der in

einem fünf Hektar großen Waldstück gelegene Offroad Parcours bietet den idealen

Rahmen für lebendige Präsentationen von SUVs, Geländewagen und entsprechende

Komponenten. Für die Vorstellung besonderer Fahrmanöver steht eine Dynamikfläche

von 400 x 60 Meter zur Verfügung, die hervorragend geeignet ist für Fahrsicherheits-,

Brems-, Kurven- und Slalommanöver. Dabei erlaubt insbesondere das

Skidpad mit einem Durchmesser von 55 Metern, Kurvenfahrten in Ausnahmesituationen

vorzuführen.

Darüber hinaus erwartet die Besucher eine ausgezeichnete Infrastruktur. Von der

Ostschleifenterrasse aus können diese das Fahrgeschehen aus einer anderen Perspektive

erleben. Zwei geräumige, komplett verglaste Veranstaltungsräume stehen hier zur

Verfügung, um die Gäste in Empfang zu nehmen, zu informieren oder die eindrucksvollen

Streckenfahrten in entspannter Atmosphäre zu verfolgen. Im ersten Obergeschoss

können die Gäste sich im Restaurant „TURN One“ kulinarisch verwöhnen lassen,

einen weiteren Veranstaltungsraum nutzen oder auf der großzügigen Terrasse Platz

nehmen, die einen sagenhaften Rundumblick über den BILSTER BERG eröffnet. Im

Clubhaus gibt es neben der weitläufigen Terrasse ebenfalls einen großen Tagungsraum

sowie einen einladenden Clubraum mit Lounge-Sofas und Bar.

Das komplette nicht öffentlich zugängliche Trainingsgelände ist vor neugierigen

Blicken abgeschirmt und auch von innen dringen keine sensiblen Einzelheiten nach

außen. Damit qualifiziert sich das Areal nicht nur für gängige Fahrsicherheitstrainings,

Drifttrainings oder als Teststrecke für Versuchswerkfahrer, sondern ebenso für

Spezialtrainings von Sonderkommandos und der Polizei. Selbstverständlich finden auch

Hersteller, Händler, Fuhrparkmanager oder Dienstleister aus der Automobilbranche die

perfekten Bedingungen vor, um ihre Teilnehmer in Sachen Fahrtechnik und Fahrzeugbeherrschung

in den unterschiedlichsten Ausnahmesituationen zu schulen.

BILSTER BERG DRIVE RESORT GMBH & CO. KG

Bilster Berg 1

33014 Bad Driburg

Tel. +49 5253 973 90 00

info@bilster-berg.de

www.bilster-berg.de

3


36

Wirtschaft

FRANZ RUBERG & CO. GMBH

Von der Planung bis zur Montage

Mit mehr als 150 Jahren Erfahrung ist die Franz Ruberg & Co. GmbH

ein professioneller Partner für Komplettlösungen im Mühlen-, Silo- und

Anlagenbau.

1 Neubau einer Getreideumschlagsanlage

im Hafen

von Regensburg

2

3

Neubau einer Getreideumschlagsanlage

im

Hafen von Magdeburg

Neubau eines bimodalen

Agroterminals in

Heidenau

„Was Sie auch vorhaben in Sachen Mühlen-, Anlagen- und Silobau – wir realisieren es!“

Dies ist das Motto der Franz Ruberg & Co. GmbH. Dabei setzt das Unternehmen vor allem

auf die langjährige Erfahrung und die Kompetenz seiner Mitarbeiter. Im 19. Jahrhundert

waren es zunächst Wasserräder und Schrotmühlen, die Franz Ruberg in kleine Wassermühlen

einbaute. In den 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts beschäftigte sich Hermann

Ruberg dann auch mit der Getreideerfassung und Getreideaufbereitung in kleineren

Getreidesilos. Heute plant und baut das Unternehmen mit ca. 70 Mitarbeitern unter der

Geschäftsleitung von Alfred Ruberg und Michael Wolf Getreidesiloanlagen nach den

modernsten Gesichtspunkten in ganz Deutschland und auch im europäischen Ausland.

Die Kernkompetenz und Leistungsstärke der Franz Ruberg & Co. GmbH liegt auf dem

Gebiet der mechanischen Fördertechnik. Insbesondere sind dies Anlagen für den

Transport, die Aufbereitung und Lagerung von Getreide, Mühlenprodukten und Kraftfutterkomponenten.

Aber auch in vielen anderen Bereichen bietet das Unternehmen

individuelle, innovative und kreative Lösungen, wie z. B. bei Projekten in den Bereichen

Biomasseheizkraftwerke und Biokraftstoffe. Hier kann man auf ein breites Spektrum von

Kernprodukten wie Trogkettenförderer, Elevatoren, Schneckenförderer, Förderbänder,

Behälter, Silos usw. zurückgreifen. Das Kundenspektrum der Franz Ruberg & Co. GmbH

reicht daher von der Getreide- und Futtermittelindustrie bis zu jenen aus den Bereichen

1 2

With over 150 years of experience, Franz Ruberg & Co. GmbH is a tried and trusted partner for integrated solutions in mill, silo and plant

construction. The company’s core competency and strength lies in the field of mechanical conveying systems. But there are many other areas,

too, in which it offers individual, innovative and creative solutions – in projects involving biomass cogeneration power plants and biomass fuels,

for example. Close communication with the customers is at the heart of everything the company does, because it’s their wishes and requirements

that form the basis on which the committed and highly skilled technicians, construction engineers and assembly specialists develop the plans

and strategies for each and every plant. Individual consultation and planning, together with the use of state-of-the-art computer-operated

machines in the production process, guarantee both regular and new customers plant of the highest quality, with a long operating life and

outstanding ease of maintenance.


Anzeige

37

Bioethanol-, und Raspsölanlagen, Biomassekraftwerke und Restholzverwertung. Die

Unternehmen AGRAVIS Münster und Kornhaus Brakel, Baywa München, HaBeMA

Hamburg und Heidenau, Mühle Rüningen RWA Raiffeisen Ware Austria Wien, Beiselen

Magdeburg und Rostock, HaGe Kiel, RWG Steimheim/Westf., Gebr. Engelke Hasede und

Gebr. Weiterer Algermissen sind nur einige Unternehmen aus dem großen deutschen

und europäischen Kundenspektrum.

„Wir tun, was wir können; wir können, was wir tun“, betont Alfred Ruberg, Geschäftsführer

der Franz Ruberg & Co. GmbH. Im Vordergrund steht daher immer der direkte

Dialog mit den Kunden, denn nach deren Wünschen und Anforderungen entwickeln die

engagierten und hoch qualifizierten Techniker, Konstrukteure und Monteure die Konzepte

und Strategien für die individuelle Anlage. Neueste Entwicklungen und modernste

Technologien kommen dabei zur Anwendung. So entstehen Lösungen, bei denen

Qualität, Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit und ein umfassender Service im

Vordergrund stehen.

Die persönliche Beratung und Planung und die Fertigung mit modernsten computergesteuerten

Maschinen garantieren sowohl den Stammkunden als auch Neukunden

Produkte in bester Qualität, mit einer langen Lebensdauer und einer hohen Wartungsfreundlichkeit.

Modernste CAD-Technik in der Konzeption und die Fertigung mit

überwiegend CNC-gesteuerten Maschinen gewährleisten ein Höchstmaß an Präzision

und Qualität. Das gilt für Einzel- und Spezialanfertigungen ebenso wie für schlüsselfertige

Industrieanlagen. Selbstverständlich sorgt die Franz Ruberg & Co. GmbH auch für die

reibungslose und termingerechte Installation der Maschinen und Anlagen. Der vorbildliche

und umfassende Kundendienst schließlich stellt sicher, dass das Unternehmen

immer ein zuverlässiger Partner ist – von der Planung, über die Konstruktion, die

Fertigung und Montage, bis zum After-Sales-Service und Reparaturarbeiten auch an

Fremdfabrikaten.

Franz Ruberg & Co. GmbH

Friedrich-Wilhelm-Weber-Straße 35

33039 Nieheim

Tel. +49 5274 9880-0

info@franz-ruberg.de

www.franz-ruberg.de

3


38

Wirtschaft

SIT ANTRIEBSELEMENTE GMBH

Spitzentechnik für viele Anwendungen

Als Spezialist für die mechanische Antriebstechnik fertigt die

SIT Antriebselemente GmbH komplette Antriebe für unterschiedlichste

Anwendungen in Spitzenqualität.

1 SIT Firmengebäude in Brakel

für 110 Mitarbeiter

2

3

4

Mensch und Maschine – aber keine

Kompromisse bei der Qualität

Zahnscheiben – Anfertigung

nach Kundenwunsch

Wellenkupplungen

– sorgen für Ausgleich

Seit 1993 liefert das Unternehmen Riemenantriebe aller Art – zunächst als von Michael

Heinemeyer gegründetes Einzelunternehmen. Zum Jahresbeginn 1998 wurde daraus die

SIT Antriebselemente GmbH. Damit eröffnete die italienische SIT S.p.A. mit Sitz in Cusago

bei Mailand ihre deutsche Niederlassung. Die Anfänge der SIT Unternehmensgruppe

reichen zurück ins Jahr 1838, als Martino Scaglia in Brembilla, nördlich von Bergamo ein

Unternehmen gründete, das Komponenten aus Holz für Textilmaschinen herstellte. Daraus

wurde ein heute weltweit agierendes Unternehmen mit zahlreichen Niederlassungen und

Vertriebsgesellschaften auf allen Kontinenten.

Im September 2000 bezog die SIT Antriebselemente GmbH den neuen Firmensitz in Brakel/

Westf. mit einer eigenen Zahnscheibenfertigung auf modernsten CNC Maschinen. Ein

weiterer Neubau im Jahr 2006 vergrößerte nicht nur die Lagerkapazitäten, er schuf auch die

Voraussetzung für die Zahnriemenveredelung und eine Erweiterung der Scheibenfertigung.

2011 und 2016 wurden die Produktions- und Lagerkapazitäten nochmals vergrößert.

Weitere Planungen nehmen schon Gestalt an, sodass zum 25. Firmenjubiläum 2018 wieder

mal Grund zum Feiern ist.

Die Produktpalette reicht heute von klassischen und flankenoffenen Keilriemen über Poly-V

Riemenantriebe bis hin zu Zahnriemenantrieben, dem „Spezialgebiet” des Unternehmens,

das inzwischen 110 Mitarbeiter hat und im kaufmännischen Bereich ebenso ausbildet wie

in der Metallverarbeitung. Das Riemensortiment umfasst sowohl Produkte aus Gummi als

1 2

Specializing in mechanical drive technology, SIT Antriebselemente GmbH manufactures complete drive systems of the highest quality for a

wide variety of applications. Since 1993 the company has been supplying belt drive systems of all types – initially as an individual business

founded by Michael Heinemeyer. This business became SIT Antriebselemente GmbH at the beginning of 1998, marking the opening of a

German branch by the Italian company SIT S.p.A., based in Cusago near Milan. Today the product range spans traditional and raw-edge

V belts, poly-V belt drives and timing belt drives, the company’s “speciality”. In addition to this, the company manufactures a large selection

of pulleys and sprockets, a comprehensive range of couplings as well as clamping elements and testing devices. Close cooperation with

customers is at the heart of everything SIT Antriebselemente GmbH does, and this is why the company also supplies products tailor-made

to suit customer requirements, alongside its standard-application range.


Anzeige

39

auch aus Polyurethan. Die Polyurethanriemen der Schwesterfirma ELATECH S.r.L.

werden sowohl für die Übertragung hoher Leistungen und Drehmomente als

auch als synchron arbeitendes Förderelement eingesetzt. Die Riemen aus

Gummiwerk stoffen reichen vom einfachen Standardriemen bis zu Hochleistungsriemen

und Sonderriemen für fördertechnische Anwendungen nach Kundenwunsch.

Ob in der Lebensmittelindustrie oder im Spanplattenwerk, die Riemen

der SIT Antriebselemente GmbH werden überall eingesetzt, wo Güter in Prozessketten

gefördert werden müssen.

Außerdem fertigt das Unternehmen ein breites Scheibensortiment, das alle am

Markt gängigen Antriebsarten vom klassischen Keil- bis zum Hochleistungs-Zahnriemen

und auch Kettenräder umfasst. Ein umfangreiches Spektrum unterschiedlicher

Kupplungen für alle Leistungs- und Drehzahlbereiche, die zum Verbinden

von Wellen benachbarter Komponenten oft zwingend notwendig sind, gehören

ebenfalls zum SIT Portfolio. Auch Spannelemente, die benötigt werden, um

Riemenscheiben oder Kettenräder auf der Welle zu befestigen, liefert das

Unternehmen, wie auch Prüfgeräte, um Antriebe korrekt auszurichten und die

benötigte Vorspannung sicherzustellen

Kundennähe wird bei der SIT Antriebselemente GmbH groß geschrieben. So

liefert das Unternehmen nicht nur Standardanwendungen, sondern auch

außergewöhnliche Produkte entsprechend den Kundenwünschen. Die Sonderteilfertigung

nach Kundenzeichnung ist eine der Kernkompetenzen des Unternehmens.

Als ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen fertigt die SIT Antriebselemente

GmbH generell nach den aktuellen DIN und ISO Standards.

Verlassen kann die SIT Antriebselemente GmbH sich auch auf ihre Partner und

Zulieferer. Sie tragen wie die umfangreiche Lagerhaltung dazu bei, dass das Unternehmen

seinen Kunden jederzeit Scheiben, Riemen und Kupplungen von hoher

Qualität und mit kurzen Lieferzeiten zur Verfügung stellen kann.

SIT Antriebselemente GmbH

Rieseler Feld 9, 33034 Brakel

Tel. +49 5272 3928-0

info@sit-antriebselemente.de

www.sit-antriebselemente.de

3

3 4


40

Wirtschaft

NACHHALTIG WIRTSCHAFTEN

Grüne Energie nachhaltig nutzen

Im Hinblick auf nachhaltiges Wirtschaften ist der Kreis Höxter eine

Vorzeigeregion. Möglich machen das die immensen eigenen Biomasseressourcen

in Wäldern und Feldern.

Der Kreis Höxter versteht sich heute als eine der deutschen Vorzeigeregionen

in punkto Nutzung nachhaltiger Energie. Ausgehend von der notwendigen

Landschaftspflege in den riesigen Waldflächen des Kreises werden hier

intelligente Wertschöpfungsketten erschlossen. Zentrale Anlaufstelle ist der

Biomassehof Borlinghausen (BEM GmbH). Hier wird das Restholz aus den

Wäldern des Kreises gehackt, geschreddert und getrocknet und schließlich zu

Biomassepellets, Holzhackschnitzeln und Briketts aufbereitet. Ziel dieser

Initiative für mehr Nachhaltigkeit ist es, zusätzliche Biomasseressourcen mit

hohem Wirkungsgrad zu erschließen, importierte fossile Rohstoffe Schritt für

Schritt zu ersetzen und regionale Potenziale noch besser auszuschöpfen. Die

Bemühungen mündeten 2015 darin, dass der Kreis Höxter in Berlin zu einer

von 13 Gewinnerregionen im Modellvorhaben Land(auf)Schwung ernannt

wurde. Ziel dieser Initiative ist es, ländliche Räume beim Umgang mit dem

demografischen Wandel aktiv zu unterstützen, die regionale Wertschöpfung

zu erhöhen und die Beschäftigung vor Ort zu sichern. Dazu hat der Kreis mit

LANDbrauchtWÄRME eines von vier Startprojekten ins Leben gerufen. Damit

verbunden sind die drei Ziele Wissenstransfer, Wärmeberatung und Konfliktmanagement.

1

„Der ökologische Ansatz bei

meinem Arbeitgeber gefällt mir

besonders gut. Ich möchte mein

Leben so umweltfreundlich wie

möglich leben.“

Lorain Böker, Auszubildende im

Tischlerhandwerk


41

Auch die Stadt Willebadessen im Kreis Höxter hat sich im Bereich

der Erzeugung nachhaltiger Energie einen Namen gemacht. Eine

Vielzahl von Biogas-, Windkraft- und Photovoltaikanlagen

erzeugen das 1,5-fache des Strombedarfs im Stadtgebiet.

Regenerative Wärme schaffen neben Biogasanlagen insbesondere

Holzöfen, Scheitholz-, Pellet- und Hackschnitzelzentralheizungen.

Letztere werden auch in nachbarschaftlichen

Nahwärmeverbün den betrieben. Von den 3.200 Haushalten hat

fast jeder in irgendeiner Form Berührungspunkte mit erneuerbaren

Energien. Dieses flächendeckende Engagement hat zur

Prämierung Willebadessens als erste Bioenergie-Kommune in

Nordrhein-Westfalen geführt. Willebadessen versorgt seine

kommunalen Liegenschaften über Biogasabwärme und hat

durch zahlreiche Effizienzmaßnahmen Großteile seines Stromund

Wärmebedarfs eingespart.

1 Windkraft – nur ein kleiner Teil

im neuen Energiemix

2

3

Nachwachsende Rohstoffe u. a.

für nachbarschaftliche

Nahwärmeverbünde

Norbert Hofnagel, Leiter der

Geschäftsstelle Bioenergie-Region

Kreis Höxter

2

3

The District of Höxter sees itself as one of

Germany’s leading regions in the use of sustainable

energy today. Beginning with the

large swathes of forest in the district, intelligent

value chains are created. The focal point

is the biomass facility at Borlinghausen (BEM

GmbH). Here, the leftover wood from the district’s

forests is chopped, shredded and dried,

and then turned into biomass pellets, wood

chippings and briquettes. In this way, additional

high-efficiency biomass resources can

be utilized. In 2015 in Berlin, the District of

Höxter was named as one of the 13 winning

regions in the “Land(auf)Schwung” pilot

scheme. The town of Willebadessen in the

District of Höxter has also made a name for

itself in the generation of sustainable energy.

Numerous biogas, wind and photovoltaic

installations across the town generate 1 ½

times the amount of energy it needs. This led

to Willebadessen becoming the first ‘bioenergy

town’ in North-Rhine Westphalia.


42

Wirtschaft

1

REGIONALE PRODUKTE

Made in Höxter:

Echte Originale

Schmackhaftes aus Feld und Stall, solides Handwerk, faszinierende Reiseziele:

Regionale Wertschöpfung ist im Kreis Höxter gelebte Nachhaltigkeit.

1 Mit Milch der eigenen Kühe wird auf

dem Hof der Leifelds in Willebadessen-Ikenhausen

Bauernhofeis

hergestellt.

2 Bei der Schaukäserei Menne in

Nieheim kann man bei der

Käseherstellung zuschauen – und

natürlich verkosten.

Ein Blick in die Regale der Supermärkte verrät: Regionale Produkte liegen im Trend. Das

Interesse am ursprünglichen Nahrungsmittel, an lokalen Angeboten ist unverkennbar und

wird befeuert durch Magazine wie »Landlust« und »Beef«, ungezählte Koch-Shows, nicht

zuletzt durch eine immer stärker verbürgerlichte Öko-Bewegung.

Im Kreis Höxter ist man dieser Entwicklung schon länger auf der Spur. Unter der Regionalmarke

Kulturland wurde bereits zur Jahrtausendwende eine Initiative gestartet: Gutes aus der

Region für die Region, preiswürdig gehandelt, mit einer Wertschöpfung, die in der Region

verbleibt, sie stärkt, ihr Wachstum fördert, neue Chancen eröffnet. Das gilt im Kreis Höxter für

den Lebensmittelbereich genauso wie für Handwerk und den regionalen Tourismus.


43

„Unsere Region steckt noch

voller Möglichkeiten und

Potenzial!“

Birte Brand, Hofladen Futterkrippe

in Steinheim-Hagedorn

2


44

Wirtschaft

3

Das Kulturlandregal der Rewe

Märkte im Kreis Höxter bietet eine

große Auswahl regionaler

Spezialitäten.

Was hier als regional gekennzeichnet wird, stammt mit Sicherheit

auch aus dem Kreis Höxter. Dafür sorgen die Richtlinien, die

diese Produkte zu Echten Originalen machen und als das Beste

der Region auszeichnen. Und dafür sorgen auch die Menschen,

die mit viel Leidenschaft und handwerklicher Qualität diese

Spezialitäten herstellen.

Diese Weitsicht kommt nicht von ungefähr. Brauereien, Mineralwasserbrunnen,

Bäckereien, Metzger und Käsereien gibt es im Kreis Höxter noch in einer

erstaunlichen Anzahl. Die Wege vom Konsumenten zum regionalen Produkt

sind jedoch oft weit. Abhilfe schaffen dabei auch die 13 Rewe-Händler als

Partner der Kulturland-Initiative. Diese zentralen Einkaufsmöglichkeiten in den

zehn Städten des Kulturlandes bieten Verbrauchern ohne Umwege ein breites

Sortiment regionaler Produkte – vom Honig über Wurst- und Fleischwaren, Eier,

Kartoffeln und Zwiebeln, Fisch, Käse, Speiseöl und Getränkespezialitäten. Kurze

Wege, nachvollziehbare Herkunft und bequemes Einkaufen – das sind die

Erfolgsfaktoren, die die Kulturlandregale etabliert haben.

Und was hier als regional gekennzeichnet wird, stammt mit Sicherheit auch aus

dem Kreis Höxter. Dafür sorgen die Richtlinien, die diese Produkte zu Echten

Originalen machen und als das Beste der Region auszeichnen. Und dafür

sorgen auch die Menschen, die mit viel Leidenschaft und handwerklicher

Qualität diese Spezialitäten herstellen. Auch sie sind Echte Originale aus dem

Kulturland Kreis Höxter und stehen für den unternehmerischen Mut und

Ehrgeiz, jeden Tag das Beste zu geben.

Regional products made locally. These are

the ‘real originals‘ – „die Echten Originale“

– in the District of Höxter. The aim of the

‘Kulturland Kreis Höxter’ initiative is to

give support and recognition to these

products for their role in showcasing the

region. Under this regional brand name,

an initiative was launched at the turn of

the millennium: quality goods produced

locally for the local community, sold at fair

prices with the revenue flowing back into

the region, strengthening it, promoting

growth and generating new opportunities.

Regional produce can also be bought

in the local supermarkets on specially-designated

“Kulturland” shelves. Now well-established,

their success can be put down

to the proximity of production to point of

sale, customer awareness of the food’s

origin and the easy availability.

3


Anzeige 45

HEIL- UND MINERALQUELLEN GERMETE GMBH

Die Quelle purer Lebenslust

Im landschaftlich reizvollen Warburger Land ist die Heimat der Germeta

Quelle. Hier entstand vor rund 50 Millionen Jahren an der Bruchstelle

zwischen Buntsandstein und Kalkstein der Germeta Sauerbrunnen.

Aus den tiefen Schichten der Erdkruste gelangt hier das Mineralwasser der Germeta Quelle

unverfälscht zur Abfüllung. Die besondere Qualität ergibt sich aus der ausgewogenen Mineralisation.

Der Gehalt an lebensnotwendigen Mineralien und Spurenelementen bestimmt auch den

angenehmen und erfrischenden Geschmack.

Für Germeta ist Qualität Verpflichtung. Langjährige Erfahrungen und modernste Technik garantieren

hohe und gleichbleibende Qualität von der Quelle bis ins Glas. Germeta: Die Quelle natürlichster

Herkunft. „Dass er nichts Gesünderes und Erfrischenderes kenne als Germeter Sprudel“, sagte

schon Stephanus Overgahr, der damalige Abt des Zisterzienserklosters zu Hardehausen bei

Warburg. Urkundlich belegt ist dies seit 1679. So war der Germeter Brunnen durch das Wirken der

Zisterziensermönche weit über die Grenzen seiner Heimat bekannt und beliebt.

Heil- und Mineralquellen Germete GmbH

Am Brunnen 9, 34414 Warburg

Tel. +49 5641 7875-0

info@germeta.de

www.germeta.de

Für die heutige Abfüllung sorgen eine Glaslinie, zwei PET-Einweg-Anlagen sowie eine Petcycle­

Anlage. Ausgestattet mit neuester Technik kann die neue PET-Einweg-Anlage 20.000 Flaschen pro

Stunde abfüllen. Die anderen beiden PET-Anlagen haben eine Leistung von 22.000 (Einweg) bzw.

27.000 (Petcycle) Flaschen pro Stunde. Den Maschinenpark rundet eine Glas-Anlage ab, die 40.000

Flaschen pro Stunde schafft. In einer normalen Acht-Stunden-Schicht können in Germete somit

über 800.000 Flaschen von den Bändern rollen. Mit einem Füllungsvolumen von über 330

Millionen Flaschen (369 Mio. Liter) pro Jahr liegt die Heil- und Mineralquellen Germete GmbH im

oberen Drittel (TOP 15) der Rangliste der über 200 deutschen Brunnen.

The beautiful countryside of the Warburger Land is

home to the natural spring known as Germeta

Quelle. Here the Germeta Quelle mineral water

comes to the surface from the deep layers of the

earth’s crust and is bottled in its pristine state. It

owes its particular quality to its balanced mineral

composition. The essential minerals and trace

elements it contains are also responsible for its

pleasant, refreshing taste. Thanks to a wealth of

experience and state-of-the-art technology,

consistently high quality can be guaranteed from

the source to the glass. Bottling is nowadays done

in one glass bottling line, two disposable PET

bottling plants and one recyclable PET plant. With

more than 330 million bottles (369 million litres)

filled annually the company, Heil- und Mineralquellen

Germete GmbH, is in the top third (TOP

15) of the list of Germany’s 200-plus mineral water

producers.


Wirtschaft

Anzeige

46

HEINRICH MAHLMANN GMBH

Mit Mut erfolgreich in die Zukunft

Angefangen hat es vor gut 70 Jahren mit einem einfachen Gespann. Heinrich

Mahlmann legte damit den Grundstein dafür, dass die Heinrich Mahlmann

GmbH heute zu den größten deutschen Neumöbellogistikern gehört.

1 Ein Mahlmann-Lkw auf Tour durch

Deutschland, BeNeLux, Österreich oder

die Schweiz – „ jederzeit und überall!“

2

Mit vollflächiger Beschriftung für den

Kreis Höxter – Die Region plus X“

gehen drei Auflieger auf „Werbetour

für die Heimat“. Gerd und Andrea

Mahlmann freuen sich mit Tatjana

Disse von der GfW Höxter über die

Umsetzung der Kampagne.

neumöb e l logistik

Heinrich Mahlmann GmbH

Industriestraße 11-13, 32839 Steinheim

Tel. +49 5233 9577-0

info@mahlmann.biz

www.mahlmann.biz

Gerd und Andrea Mahlmann leiten das Unternehmen mit seinen aktuell rund 130 Mitarbeitern

und 60 Lkw in der dritten Generation – und die vierte steht schon in den Startlöchern. Das

Unternehmerehepaar konnte 2010 das vorhandene 25.000 qm große Betriebsgelände durch

den Kauf des ehemaligen Schieder-Fabrikgeländes noch um 40.000 qm erweitern. So entstand

ein modernes Logistikzentrum mit 100 Rampen. Außerdem bietet man den Kunden heute ein

modernes Lagermanagement mit Kommissionier-Service an.

Zum exzellenten Ruf der der Spedition tragen auch die Mitarbeiter bei: „Wir haben eine sehr

hohe Mitarbeiterloyalität, viele sind schon lange Jahre bei uns und betrachten sich selbst als

,Mahlmänner’. Alle sind extrem engagiert für ihr Unternehmen und für unsere Kunden“, betont

Andrea Mahlmann. „Möglich ist dies nur mit gut ausgebildeten Fachkräften“, ergänzt sie. Daher

legt man bei Mahlmann auch einen besonderen Wert auf die Ausbildung, um auch in Zukunft

die bekannte Mahlmann-Qualität zu bieten.

Mit der Möbelindustrie und dem Möbelhandel hat sich auch die Neumöbellogistik verändert.

Statt vieler kleinerer Möbelhändler stehen heute eher die „Möbelpaläste“ auf den Tourenplänen

der Mahlmann-Lkws. Der Ausbau der EDV und die Harmonisierung der Daten ist aus Sicht

von Gerd Mahlmann deswegen eine der großen Herausforderungen für die Zukunft. Nur so

lassen sich die komplexen Prozesse und die hohen Anforderungen an eine schnelle, pünktliche

und qualitativ einwandfreie Lieferung umsetzen, die auch der Kunde heute erwartet.

1 2

Founded over 70 years ago and now boasting around 130 staff and a fleet of 60 trucks, Heinrich Mahlmann GmbH is among the biggest

furniture logistics specialists in Germany today. The company is family-owned and managed by Gerd and Andrea Mahlmann, the third

generation to take charge. Its modern logistics centre covers a total area of 65,000m² and has 100 loading bays. Modern warehousing management

including an order picking service is also available to clients. But it’s also the staff, highly committed to their company and its clients,

who contribute to the forwarder’s excellent reputation. That’s the reason why the husband and wife team value the training of a skilled

workforce for the future so highly. The expansion of IT systems and data harmonisation are two of the significant challenges lying ahead for

Heinrich Mahlmann GmbH, challenges which the company is more than ready to face.


Anzeige

47

FORMLIGHT GMBH

Solides Handwerk und Hightech

Die Formlight GmbH ist ein Spezialist für exklusiven Möbelleichtbau

für das Wohnen auf Rädern.

In den 1980er-Jahren stellte die Formlight GmbH in Warburg verschiedenste, ummantelte

Profilleisten und Möbelkomponenten für die Möbelindustrie her. Bereits im Jahr

2001 wurden mit den führenden Caravan- und Reisemobilherstellern die ersten

Möbelkomponenten in verschiedenen Leichtbauvarianten entwickelt und produziert.

Seitdem werden bei der Formlight GmbH komplette Möbelteile und Komponenten

hergestellt. Die Wertschöpfungskette reicht vom Zuschnitt der rohen Platte bis hin

zum Dekor appliziertem fertig bearbeiteten Formteil.

Formlight GmbH

Speckgraben 1, 34414 Warburg

Tel. +49 5641 9070

info@formlight-gmbh.de

www.formlight-gmbh.de

Seit 2013 ist Formlight Teil der Hobby Gruppe, Europas größtem Produzent für Caravans

und Reisemobile. Die Gruppe beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter, davon aktuell 125

in Warburg bei der Formlight GmbH. Nahezu alle Möbelkomponenten der verschiedensten

Baureihen werden in Warburg gefertigt. Monatlich sind dies mehr als 100.000

verschiedene Möbelteile.

Als Zulieferer der Automobilbranche unterliegt das Unternehmen höchsten Qualitätskriterien

und ist nach DIN ISO 9001/20015 zertifiziert. Die Fertigung zeichnet sich

durch eine Verbindung aus solidem Handwerk und Hightech aus. Modernste

Fertigungstechnologien, geschulte und engagierte Mitarbeiter/innen sind die Basis

für hochwertige Möbel. Stetige Investitionen in Maschinen und verschiedene

Baumaßnahmen sorgen für die Stärkung des Standorts. Seit 2015 werden zudem in

der neu errichteten, hochmodernen Ausbildungswerkstatt junge Menschen zum

Holzmechaniker/in ausgebildet, sodass die Formlight GmbH auch für die Zukunft gut

aufgestellt ist.

1 Hobby Excellent

540 UL

2 Hobby Optima

De Luxe T65 HFL

1

2

Formlight GmbH are specialists in the production of exclusive light-weight furniture for homes on wheels. In 2001, in cooperation

with the leading caravan and mobile home manufacturers, the first furniture elements in a range of light-weight designs were

developed and produced. Subsequently, the complete piece of furniture, including moulded part, was produced in Warburg.

Formlight has been part of Hobby Gruppe, Europe’s largest manufacturer of caravans and mobile homes, since 2013. The group

employs over 2,000 staff, including 125 currently based in Warburg. Every month, more than 100,000 parts for a huge variety of

product lines are produced in Warburg. Thanks to ongoing investment in machinery, a number of construction projects and the

training of new staff in the state-of-the-art training centre, Formlight GmbH is in excellent shape for the future.


Wirtschaft

Anzeige

48

WEISE & SOHN GMBH

Entsorgung – Logistik – Kanalservice

Die Weise & Sohn GmbH ist seit über 50 Jahren im Kreis Höxter ansässig

und für die Kunden und die Umwelt in den Bereichen Entsorgung, Logistik

und Kanalservice aktiv.

1

2

Hochleistungs-Saug-Spülfahrzeug

Chemietankzug im Hafen von

Tanger Med in Marokko

Weise & Sohn GmbH

Gewerbegebiet 6-8

37696 Marienmünster

Tel. + 49 5276 9878-0

kontakt@weiseundsohn.de

www.weiseundsohn.de

Das Familienunternehmen betreibt eine Aufbereitungsanlage für flüssige und schlammige

Abfälle, ein Tanklager, eine Umfüllanlage und ein Zwischenlager für Sonderabfälle. Der Fuhrpark

besteht aus verschiedenen Spezialfahrzeugen wie Kanal-TV-Wagen, Saug-Spülfahrzeugen mit

Wasser-Recycling-System, Saugwagen, Abrollkippern, Wechselbrückenfahrzeugen mit Mitnehmstapler,

Chemietankzügen etc. und ist ausgerichtet auf die stetig steigenden Anforderungen

der Kundschaft. So werden heute Kunden aus ganz Europa und darüber hinaus betreut.

Das Dienstleistungsangebot umfasst die Kanalreinigung und -inspektion, die Dichtheitsprüfung,

die Molchung von Rohrleitungen, den Abscheiderservice, die Tankreinigung, die

Entsorgung von Sonderabfällen aller Art, die Batterieverwertung, die Brandschadensanierung,

die Werkstattentsorgung, Gefahrguttransporte, die Schadstoffsammlung für Kommunen, die

Kanalreinigung von Überlängen und Großprofilen, die Faulturmreinigung und vieles mehr.

Eine Spezialität des Unternehmens ist der Handel und Transport von Anerob-Schlamm für die

Abwasserreinigung in Industriekläranlagen aus der Papier-, Getränke- und Lebensmittelindustrie.

Zuletzt wurden z. B. Transporte nach Marokko durchgeführt, um eine neue Industriekläranlage

in Betrieb nehmen zu können. Eine weitere Spezialität ist die Reinigung von überlangen

Kanälen mit einem Hochleistungs-Saug-Spülfahrzeug, das Kanallängen bis 800 m am Stück

reinigen kann. Das Fahrzeug erzeugt mit seinen zwei Hochdruckpumpen eine Spülleistung von

640 l/Minute bei 205 bar und der Vakuumpumpe eine Saugleistung von 3.100 m³/h. Das

Fahrzeug wird überregional eingesetzt wie auf verschiedenen Abfalldeponien und bei diversen

Kommunen und Abwasserverbänden, so z. B. zur Reinigung der Hauptsammler in Rotterdam.

1 2

Weise & Sohn GmbH has been based in the District of Höxter for over 50 years, providing waste disposal, logistics and drain and sewer services

for the needs of both customers and the environment. In Marienmünster the family-run company operates a treatment plant for

waste liquid and sludge, a liquid storage depot, a refilling plant and an interim storage facility for hazardous waste. The company has a

fleet of purpose-built vehicles including CCTV sewer inspection vans, combination jet-vac vehicles with built-in water recycling, vacuum

trucks, hook loaders, swap bodies with mounted fork-lifts and tank trucks for chemicals. This range is geared towards the ever increasing

requirements of the customers, who now come from all over Europe and beyond.


Anzeige

49

WEISBENDER GEBÄUDEDIENSTE GMBH

Dienstleister rund um die Immobilie

Der neue Unternehmensname und das Logo bringen es zum Ausdruck: Aus

dem klassischen Gebäudereinigungsunternehmen wurde der Komplettdienstleister

für das infrastrukturelle Gebäudemanagement.

Da mittlerweile die noch jungen Geschäftsfelder wie die Grünanlagenpflege, die

Hausmeisterdienste, aber auch die Pflege von Außenanlagen und der Winterdienst stark

an Bedeutung gewonnen haben, war es an der Zeit, dieser Tatsache mit einem neuen

Firmennamen Rechnung zu tragen. So wurde aus der Gebäudereinigung Weisbender

GmbH die WEISBENDER Gebäudedienste GmbH.

Mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens sind täglich für die

über 2.000 Kunden im Einsatz. Ein Team von 17 kaufmännischen und technischen

Angestellten betreut den Kunden- und Mitarbeiterstamm. Im Focus steht eine hohe

Kundenzufriedenheit, die die WEISBENDER Gebäudedienste GmbH über kurze Entscheidungswege,

kompetente Führungskräfte und ein nach DIN ISO 9001 zertifiziertes

Qualitätsmanagementsystem gewährleisten kann. Das Umsetzen diverser Kundenwünsche

und die persönliche Betreuung haben höchste Priorität.

Die Ausbildung im kaufmännischen und technischen Bereich sowie eine regelmäßige

Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für Kontinuität und

Sicherung des Personalbestandes. Für die reibungslose Erbringung der diversen Dienstleistungen

sorgen ein stets dem modernsten Stand der Technik entsprechender Fuhr- und

Maschinenpark sowie ständige Investitionen in den Firmensitz am Standort Höxter und

die EDV.

WEISBENDER Gebäudedienste GmbH

Gutenbergstraße 7, 37671 Höxter

Tel. +49 5271 9596-19

info@weisbender.de

www.weisbender.de

Das Dienstleistungsspektrum der WEISBENDER Gebäudedienste GmbH

Seit 1949 bietet die WEISBENDER Gebäudedienste GmbH im Raum Ostwestfalen-Lippe und Südniedersachsen kompetenten Service

im infrastrukturellen Gebäudemanagement. Im Einzelnen umfasst dies:

- Unterhaltsreinigung

- Klinikdienstleistungen

- Sonderreinigungen

- Glas- und Fassadenreinigung

- Hol- und Bringedienste

- Schließdienste

- Winterdienst

- Grünanlagenpflege

- Hausmeisterdienste

- Sonderdienste

- Beratung


50

Wirtschaft

TOURISMUSWIRTSCHAFT

1 Nicht nur Europa-, Weser- oder

Diemelradweg – auch über Land

finden sich tolle Strecken zum

Radfahren.

2

Wirtschaftskraft Tourismus:

Gastronomie und Hotellerie im

Kulturland Kreis Höxter

Eine Branche mit

hoher Dynamik

Der Tourismus ist für den Kreis Höxter ein bedeutsamer Wirtschaftsfaktor.

Mit jährlich mehr als einer Million Übernachtungen zählt der

Kreis zu den beliebtesten Zielen im Land Nordrhein-Westfalen.

Der Tourismus trägt im Kreis Höxter zur Schaffung zukunftsfähiger Arbeitsplätze

ebenso bei wie zur Belebung des Standortes. Kein Wunder: Die Kulturlandschaft

zwischen Teutoburger Wald und Weserbergland ist für Gäste aus dem In- und

Ausland ein attraktives Reiseziel. Neben Besuchern aus dem gesamten Bundesgebiet,

die die Mehrheit der Gäste bilden, sind die Niederländer die größte Gruppe an

ausländischen Touristen. Der Aktivurlaub mit vielen Rad- und Wanderwegen sowie

die Gesundheitsangebote in Bad Driburg bilden die touristischen Kernangebote. So

konnte allein Bad Driburg 2016 eine Steigerung der Übernachtungszahlen von

knapp fünf Prozent vermelden. Mit dem UNESCO-Weltkulturerbe-Titel für Kloster

Corvey wird auch die reiche klösterliche Tradition des Kreises Höxter im Rahmen

des kulturtouristischen Marketings wirkungsvoll unterstützt.

Die Wertschöpfung der Tourismuswirtschaft im Kreis Höxter zu erhöhen ist Ziel der

Arbeit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Basis hierfür bilden die rund 130

Betriebe im Gastgewerbe, die 6.200 Betten für die Gäste bereitstellen. Der WDR

1


51

bescheinigt dem Kreis Höxter in seinem aktuellen

NRW-Freizeitatlas mit 60 Freizeiteinrichtungen den Platz 1

unter allen Kreisen im Land Nordrhein-Westfalen.

Unter der Dachmarke „Kulturland Kreis Höxter“ werden

die Marketingaktivitäten der einzelnen Städte gebündelt.

Durch gezielte Marketingmaßnahmen im In- und Ausland

wie die gemeinsame Präsentation auf Touristik- und

Verbrauchermessen sowie eine kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit

wird der Bekanntheitsgrad der Region als

attraktives Urlaubsziel gesteigert. Das bringt Arbeitsplätze

in die Region. Beratungs- und Seminarleistungen im

Bereich Servicequalität und Angebotsgestaltung sichern

ein hohes Qualitätsniveau entlang der gesamten

Servicekette.

Der WDR bescheinigt dem Kreis Höxter

in seinem aktuellen NRW-Freizeitatlas

mit 60 Freizeiteinrichtungen den

Platz 1 unter allen Kreisen im Land

Nordrhein-Westfalen.

„Wir arbeiten an einem Ort, an

dem sich andere entspannen

und Urlaub machen.“

Christiane Seemer, Geschäftsführerin

Bad Driburg Therme

Die positiven Effekte des Tourismus drücken sich nicht

allein in den erwirtschafteten Umsätzen von

Kulturanbietern, Hotellerie, Gastronomie und

Einzelhandel aus. Daneben leistet der Tourismus

auch einen Beitrag zur Erhöhung der Lebensqualität

und ist für Unternehmen im Wettbewerb

um qualifizierte Arbeitskräfte ein

wichtiges Argument.

2

In the District of Höxter, tourism makes a contribution

both in terms of creating long-term jobs and of boosting

the region as a whole. This is no surprise, as the countryside,

shaped by its farmland, between Teutoburger Wald

and Weserbergland is an attractive destination for holidaymakers

from home and abroad. Outdoor holidays

taking advantage of the many cycling routes and hiking

trails and the health and spa packages in Bad Driburg

are the major attractions for tourists. A total of 130 accommodation

providers in the District of Höxter have

6,200 beds available for guests. The marketing activities

of the various towns are coordinated under the “Kulturland

Kreis Höxter” umbrella brand, raising the profile of

the region as an attractive holiday destination. That creates

and secures jobs. But the positive effects of tourism

are not limited to revenues. Tourism also contributes to

improvements in quality of life and is a significant factor

for companies in the fight to recruit skilled staff.


52

Standort

Ein einmaliges Erlebnis:

Der Weser-Skywalk auf den Hannoverschen

Klippen bei Würgassen bietet eine

grandiose Aussicht ins Wesertal und auf

das Kronendach des Buchen- und

Eichenwaldes.


53

STANDORT

STANDORT

Gut leben und arbeiten

im Kreis Höxter

Der Kreis Höxter ist eingebettet in die landschaftlichen Schönheiten

von Weserbergland und Teutoburger Wald. Diese westfälische Region

hat sich in den letzten Jahren nicht nur zu einem erlebnisreichen

Ferienziel entwickelt, sondern ist auch ein interessanter Wirtschaftsstandort.

Im Dreiländereck von Nordrhein-Westfalen, Hessen und

Niedersachsen prägen Produktive, Kreative, Wissenschaftler und Pioniere

eine vielseitige Unternehmenslandschaft. Vor allem traditionsreiche

Familienunternehmen sind auf der überregionalen Bühne

erfolgreich und verfügen über weltweites Renommee. Ein idealer Platz,

um eigene Träume zu verwirklichen und um Kinder großzuziehen – zumal

sich Familie und Beruf hier perfekt vereinbaren lassen. Betreuungsmöglichkeiten

und gute Ausbildungsstätten sind ebenso vorhanden

wie die Unterstützung durch familienfreundliche Unternehmen.

„Man kann von hier aus

gut in die Welt reisen, um

dann zu sehen, wie gut

wir hier leben.“

Johann-Friedrich von der Borch,

Gut Holzhausen

The District of Höxter is set amongst the beautiful countryside of

the ‘Weserbergland’ and the ‘Teutoburger Wald’. This part of

Westphalia has become an exciting holiday destination in

recent years, but it is also an interesting business location.

Here, where the states of North-Rhine Westphalia,

Hesse and Lower Saxony meet, productive and

creative minds, scientists and pioneers shape the

multifaceted business community. On a national

and international level it’s long-established family-run

companies, above all, which have been successful

and achieved world renown. This is the ideal

place to turn dreams into reality and to bring up children,

especially given the fact that combining work

and family is so easy here. Childcare and good educational

facilities are available, and family-friendly firms are

also here to offer their support.


54

Standort

ZAHLEN-DATEN-FAKTEN

Lebensqualität in Zahlen

Eine vielfältige Mittelgebirgslandschaft, so weit das Auge reicht: Der Kreis Höxter ist in seiner gesamten

Fläche ländlicher Raum und eine der waldreichsten Regionen in Nordrhein-Westfalen mit hochwertigem

Mischwald. Es gibt keine Ballungszentren – selbst die Kreisstadt ist mit ihren knapp 30.000 Einwohnern ein

Mittelzentrum. Entsprechend sind die Vorteile, die das Leben in einer ländlichen Region mit sich bringt:

Bezahlbare Grundstückspreise, ausreichend Betreuungsmöglichkeiten für die Kleinen, ländliche Kultur und

funktionierende Dorfgemeinschaften. Die wichtigsten Kennzahlen für den Kreis Höxter (Stand 2016).

107.358

HEKTAR GRÜNFLÄCHE

Reichlich Platz

Der Kreis erstreckt sich über 120.142

Hektar, davon sind 107.358 Hektar

Grünfläche. Das bedeutet: Mehr als

fünf Sechstel des Kreises bestehen

aus Natur- und Ackerland. Ein großer

Teil davon, nämlich 353 Quadratkilometer,

ist Wald, etwa zur Hälfte sogar

Buchenwald. Damit ist der Kreis

Höxter der buchenwaldreichste Kreis

in Nordrhein-Westfalen.

Ländlicher Raum

Das Leben im Kreis

findet in zehn Städten

und 124 Dörfern statt.

10

In guten Händen

Insgesamt gibt es 96 Tageseinrichtungen für

Kinder. Die Versorgungsquote liegt bei 99

Prozent. Wer schon in die Schule geht, hat die

Wahl zwischen 60 allgemeinbildenden

Schulen und 4 Berufskollegs.

144.010

Raum zum Leben

EINWOHNER

< 18

144.010 Menschen leben im Kreis Höxter, das entspricht 120 Menschen pro Quadratkilometer.

Jeder sechste Einwohner des Kreises Höxter ist jünger als 18 Jahre. Im Vergleich: In Berlin leben auf

drei Viertel der Fläche des Kreises Höxter 3,4 Millionen Menschen.


55

Grüne Energie

Biomasse, Holzschnitzel, Sonne und

Wind schaffen gute Voraussetzungen:

Mehr als die Hälfte des Energiebedarfs

wird im Kreis regenerativ

erzeugt. Deshalb darf der Kreis sich

auch Bioenergieregion nennen.

Echte Originale

Weit über 100 Betriebe werden unter der

Regionalmarke Kulturland Kreis Höxter

gebündelt. Viele dieser Klein- und

Kleinstunternehmen wirtschaften

traditionell auf den Dörfern der Region

und bringen einzigartige Produkte auf

den Markt. Aber nicht nur die Produkte

sind unverfälscht, viele ihrer

handwerklichen „Macher“

sind selbst „Echte Originale“.

„Das liebe ich an der Region.

Egal, wo man ist, spätestens

nach fünf Minuten steht man in

der Natur und hat die schönsten

Fotolocations.“

Claudia Warneke, Fotografin

Infrastruktur

Das Straßennetz im Kreis umfasst

998 Kilometer. Hinzu kommen die

Anbindungen an die A 44 bei

Warburg und die Bundesstraßen B 7,

B 64, B 68, B 83, B 241 und B 252

(Ostwestfalenstraße).

998 km

Rolling hills as far as the eye can see. The District

of Höxter is a rural area and is one of the

most densely forested regions in North-Rhine

Westphalia. 144,010 people live here in 124 villages

and ten main towns. In Berlin, in contrast,

3.4 million people live in an area three quarters

the size of the District of Höxter. There are no

urban conurbations – even the district town is

only medium-sized, with its 30,000 inhabitants.

A sixth of the District of Höxter’s population is

under the age of 18, with 99% in some form of

education. Over half of the District’s energy

comes from its own renewable sources.


56

Standort

NAHVERKEHRSVERBUND PADERBORN/HÖXTER (NPH)

Mit dem ÖPNV nah am Kunden

Der Kreis Höxter ist eine ländlich geprägte Region bestehend aus 10

Kommunen und 124 Ortschaften. Insbesondere in diesem ländlich

strukturierten Gebiet ist die Erschließung durch den öffentlichen

Personennahverkehr (ÖPNV) von hoher Bedeutung für die Lebensqualität

der Bevölkerung.

1 Desenberg bei Daseburg:

mit dem „fahr mit“-Bus unterwegs

im Kreis Höxter

2

Bus und Bahn miteinander

verknüpft: kontinuierliche

Verbesserung im

Nahverkehr

Somit ist der ÖPNV auch ein wichtiges Standbein für die wirtschaftliche Entwicklung. Der

Kreis Höxter liegt im Verbandsgebiet des Nahverkehrsverbundes Paderborn/Höxter

(nph), dessen Aufgabe die bedarfsgerechte Ausgestaltung des ÖPNV in den Kreisen

Paderborn und Höxter ist. Darüber hinaus werden auch die grenzüberschreitenden

Verkehre in die benachbarten Verkehrsräume abgestimmt. Die wichtigste Aufgabe des

nph ist die Planung, Ausgestaltung und Kommunikation des Leistungsangebotes der

Busverkehre sowie die Sicherstellung der räumlichen und zeitlichen Verknüpfung mit

den übergeordneten Bahnverkehren. Hinsichtlich der Ansprache an die Kunden wurde in

Abstimmung mit den Verkehrsunternehmen die Dachmarke „fahr mit“ – mobil im

Hochstift eingeführt. Zentrales Element dieser Dachmarke ist die „fahr mit“-mobithek

neben dem Hauptbahnhof in Paderborn, die telefonisch unter 05251 / 29 30 400 oder

per Mail unter kontakt@fahr-mit.de erreichbar ist.

1


Anzeige

57

Der nph arbeitet kontinuierlich an einer Verbesserung des Nahverkehrs für den

Kreis Höxter. So wurde im Jahr 2016 die Busstrecke Nieheim – Bad Driburg

deutlich erweitert, die Fahrgäste im Nahverkehr durften sich über eine Ausweitung

des Fahrtenangebots am Morgen und am Abend sowie in Nieheim über

Anschlüsse nach Steinheim, Vörden, Bad Driburg und Brakel inklusive der

dortigen Bahnstationen freuen. Auch die Verbindungen von Steinheim nach

Sandebeck und Bad Driburg wurden deutlich ausgeweitet. Der Stadtverkehr in

Marienmünster profitiert ebenfalls von einem erweiterten Angebot. In der ersten

Hälfte des Jahres 2017 hat der ÖPNV im Kreis Höxter weitere Verbesserungen im

Busverkehr erfahren. So werden auf der Schnellbuslinie Paderborn – Warburg nun

zusätzliche Fahrten angeboten. Darüber hinaus wurden die zentralen Busbahnhöfe

in Warburg und Peckelsheim als zentrale Busverkehrsdrehscheiben in

Betrieb genommen und mit einer kundenfreundlichen Ausstattung versehen.

Besonders erwähnenswert ist die Ernennung des Steinheimer Bahnhofs zum

Bahnhof des Jahres 2016.

Der nph unterstützt auch die touristische Erschließung der Region. Zu nennen ist

hier beispielsweise die „Wisent-Linie“ R37 entlang des Diemelradwegs durch den

südlichen Kreis Höxter bis ins hessische Bad Karlshafen. Radtouristen kommen in

den Sommermonaten von Mai bis Oktober auf ihre Kosten, denn in diesem

Zeitraum können Radtouren und Ausflugsziele mit Fahrradbussen kombiniert

werden. Die Räder können in den Fahrradbussen kostenlos mitgenommen

werden. Fahrradgruppen sollten frühzeitig die Plätze in der „fahr mit“-mobithek

buchen, da nur eine begrenzte Anzahl von Fahrrädern transportiert werden kann.

In allen Fahrradbussen dürfen selbstverständlich auch Ausflügler ohne Rad Platz

nehmen.

Radfahren, Wandern und

ÖPNV: den Kreis Höxter

mit dem Fahrradbus

entdecken

Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph)

Bahnhofstraße 27

33102 Paderborn

Tel. +49 5251 1233-0

info@nph.de

www.nph.de

2

In a rural area like the District of Höxter with 10

local councils incorporating 124 towns and

villages, the provision of public transport is an

extremely important factor in ensuring quality

of life for the population as well as a significant

element in the economic development of the

region. In the District of Höxter, the Paderborn/

Höxter local transport association - Nahverkehrsverbund

Paderborn/Höxter, the nph – is

responsible for this provision. The nph’s most

important job is to plan, organize and publicize

the range of local bus services as well as to

link up these services in terms of both timetabling

and routing with established rail services.

With the aim of reaching out to customers in

mind, the umbrella brand “fahr mit – mobil im

Hochstift” (“step aboard – out and about in

Hochstift”) was introduced in cooperation with

the transport companies. The nph works continuously

on the improvement of local transport

for the District of Höxter and also supports

the development of tourism in the region.


58

Standort

1

MOBILITÄT

Verkehrskonzepte der Zukunft

Um die Mobilität im Kreis Höxter langfristig umwelt- und sozialverträglich zu

sichern, müssen neue und nachhaltige Konzepte im gesamten Verkehrssystem

entwickelt werden. Mit diesem Thema befasst sich das Zukunftsnetz

Mobilität NRW.

1 Vernetzung ist alles: Das

Zukunftsnetz Mobilität

2

Das Zukunftsnetz Mobilität hat in

Westfalen, Rhein-Ruhr, Ostwestfalen-Lippe

und dem Rheinland

Koordinierungsstellen.

3 Mobilität der Zukunft:

Verknüpfung multimodaler

Verkehrswege mit dem

Smartphone

Die Koordinierungsstelle in Paderborn ist für den gesamten Regierungsbezirk Detmold

zuständig und möchte Anreize und Perspektiven schaffen, um eine Verkehrswende vor allem

auch in ländlich strukturierten Bereichen herbeizuführen. Hierbei spielt die Verknüpfung der

Verkehrsträger eine wichtige Rolle.

Die Koordinierungsstelle hat im Jahr 2015 ihre Arbeit aufgenommen und berät Städte,

Gemeinden und Kreise aus der Region zu diesen Themen. Neben dem Land NRW werden die

Aufgaben der Koordinierungsstelle finanziell und operativ von den vier Trägern aus der

Region, dem Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph), der Kommunalen Verkehrsgesellschaft

Lippe mbH (KVG), der Minden-Herforder Verkehrsgesellschaft mbH (mhv) und dem

Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL), unterstützt.

Das Zukunftsnetz unterstützt den Kreis Höxter bei der Aufgabe, Mobilität sicher, nachhaltig

und sozialverträglich zu gestalten – auch angesichts der demografischen Entwicklung, die in

ländlichen Regionen besondere Herausforderungen mit sich bringt. Folglich sind intelligente

Verkehrslösungen gefragt.


59

The ‘Zukunftsnetz Mobilität NRW‘, North-Rhine

Westphalia’s Network for the Future of Mobility,

addresses the long-term development of environmentally

and socially responsible mobility. The

coordinating office in Paderborn is responsible

for the entire Detmold administrative region

and aims to create incentives to bring about a

fundamental change in transportation, even in

rural areas. Linking up transport providers plays

a key role here. One example of this in the

District of Höxter is the setting up of a network

of “mobility hubs” within the nph area. Here

various modes of transport are brought together,

for instance rental points for E-cars, E-bikes or

other car-sharing systems. In addition, the coordinating

office actively supports local councils

offering advice to put them in a position to be

able to deal with mobility issues in the future.

The focus here is on local bus and rail transport,

but also covers the needs of cyclists and pedestrians.

Several local councils, including the

District of Höxter, have now joined the

‘Zukunftsnetz Mobilität NRW’.

2

Ein Beispiel hierfür ist die Errichtung eines Netzes sogenannter „Mobilstationen“

im Verbandsgebiet des nph. Hier werden verschiedene Verkehrsmittel

miteinander verknüpft, z. B. Ausleihmöglichkeiten für E-Autos,

E-Fahrräder oder andere Carsharing-Systeme. Was in Großstädten mittlerweile

schon gang und gäbe ist – das Auto nur dann zu nutzen, wenn man

es benötigt – könnte auch eine Vision für ländliche Regionen sein.

3

In Altenbeken – Nachbargemeinde des Kreises Höxter – ist diese Vision

schon Wirklichkeit geworden: Auf dem Bahnhofsvorplatz steht seit 2017

eine vom Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph) geförderte

Mobilstation. Dort wurden neben Bushaltestelle und Kurzzeitparkplätzen

ein Solar-Carport mit zwei Ladesäulen und eine Fahrradgarage mit

Stellplätzen und E-Bike-Verleih integriert. Ein Car-Sharing-Angebot soll

folgen. Geplant ist, das Netz auf weitere Orte des Hochstiftes Paderborn

– also auch des Kreises Höxter – auszuweiten. Auch der Warburger Stadtrat

hat 2017 eine Arbeitsgruppe Mobilität gegründet, die die Formen der

Mobilität der Zukunft beleuchten und beschreiben soll und so die

Grundlagen für eine zukunftsgerichtete Mobilität im Kreis schaffen wird.


60

Standort

FAMILIENFREUNDLICHKEIT

Zeit für Privates und Beruf

Familienfreundlichkeit wird mehr und mehr zum harten Standortfaktor. Wer eine familienbewusste

Personalplanung umsetzt, kann als Arbeitgeber punkten und genießt ein gutes Image.

Der Kreis Höxter zertifiziert zum „Familienfreundlichen Unternehmen“.

Familienfreundlichkeit bietet für Unternehmen viele Vorteile: Sie gelten als vorbildliche

und attraktive Arbeitgeber mit zufriedenen und motivierten Beschäftigten. Mit dem

Siegel „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Höxter“ drücken immer mehr

Arbeitgeber in der Region ihr Engagement für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

aus. Seit 2013 haben sich im Kreis Höxter 20 Unternehmen zertifizieren lassen, acht

davon sind inzwischen sogar re-zertifiziert. Deren Betriebsgröße rangiert zwischen

10 bis 2.000 Mitarbeiter.

1 Das Thema „Vereinbarkeit von

Beruf und Familienaufgaben“ ist

ein wichtiger Faktor des

Personalmarketings.

Die Zertifizierung bietet das bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis

Höxter (GfW) mbH angesiedelte Kompetenzzentrum Frau und Beruf nach einer

gründlichen Beratung denjenigen Unternehmen an, die sich künftig noch stärker

familienorientiert aufstellen möchten. Im Rahmen eines Auditierungsprozesses berät

die Zertifizierungsberaterin zu individuellen Lösungen und praxisnahen Ansätzen, z. B.

in Bezug auf familienfreundliche Arbeitszeiten, Wiedereinstiegsmanagement, Hilfen bei

der Bewältigung von Lebenskrisen oder Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Wie flexibel

können Arbeitgeber auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter reagieren? Was bieten sie

Beschäftigten, um Job und Aufgaben bei Kinderbetreuung oder Pflege der Eltern

gleichermaßen hinzubekommen – sind typische Fragestellungen. Lösungen können

dann in der Ausbildung in Teilzeit, dem planbaren Feierabend für Führungskräfte oder

1

Being family-friendly is increasingly becoming a decisive factor in recruitment. Incorporating family issues in staff planning can make

employers more attractive, giving them a good reputation. The District of Höxter certifies ‘family-friendly companies’. Since 2013, 20 companies

have received certification. Family-friendly practices include part-time apprenticeships, set times for finishing work for management, or

information evenings on caring for relatives. The business development agency in the District of Höxter (Gesellschaft für Wirtschaftsförderung

im Kreis Höxter mbH), also offers support for mothers returning to the workplace. Alongside general information on re-entering

the world of work and on childcare, advice is also provided on an individual basis, for example on the subject of professional development,

the job-seeking process or setting up a business. A databank of childcare facilities is also available.


61

Infoabenden zur Pflege von Angehörigen

liegen. Im Netzwerk tauschen sich die zertifizierten

Unternehmen darüber aus: So ist durch die

Einführung des Siegels „Familienfreundliches

Unternehmen im Kreis Höxter“ ein fruchtbarer

Boden für die Zusammenarbeit kleiner und

mittlerer Unternehmen entstanden.

Auch für Wiedereinsteigerinnen nach der

Familienphase hat die GfW Angebote. Neben

allgemeinen Informationen zu Wiedereinstieg

und Kinderbetreuung, finanziellen Hilfen und

Unterstützung bei einer Bewerbung gibt es

auch individuelle Beratungsangebote, z. B. zu

Themen wie Weiterbildung oder Existenzgründung.

Natürlich ist auch eine Datenbank mit Kindertagesstätten,

Schulbetreuungsmöglichkeiten

und Tagesmüttern für den gesamten Kreis

Höxter verfügbar.

„In Höxter können die Kinder

direkt zu Fuß zum Kindergarten

gehen und müssen nicht mit der

U-Bahn fahren.“

Jens Beineke, Unternehmer

2 Genau das Richtige für

Familien: Viel Platz für

Entdeckungen in der Natur

2


62

Standort

BILDUNG UND AUSBILDUNG

Guter Start: Bildung und Ausbildung

Im Bereich Bildung ist der Kreis gut aufgestellt: Von der Grundschule bis zum Gymnasium sind hier

alle Schulformen vertreten, in den Berufskollegs wird Wert auf praxisnahe Ausbildung gelegt. Und

auch studieren kann man im Kreis Höxter.

1

2

Education and young people’s professional development are high

on the agenda in the District of Höxter. Numerous secondary

schools in the towns of the region offer a range of school leaving

certificates. Another major focus is the practical experience offered

during vocational training. Well-established links between institutes

of learning and business provide young talents with a stepping

stone into local companies. Educational institutions offer research

in the region and for the region, for example ‘Hochschule

Ostwestfalen-Lippe’ – Ostwestfalen-Lippe University of Applied

Sciences – with several degree courses available at its centres in the

District of Höxter. The degree courses in environmental engineering

and in applied computer science in Höxter, the district administrative

centre, or also the business studies degree course in the hanseatic

town of Warburg provide the training for the highly qualified

specialists of the future.


63

3

4

Früh übt sich, wer ein richtiger Forscher werden will: Der

Kreis Höxter setzt sich mit Hilfe des Projektes „Haus der

kleinen Forscher“ dafür ein, dass in der Frühförderung

Kindergartenkinder sowie Grund- und Förderschüler

Neugierde auf Natur und Umwelt entwickeln. Durch die

Freude am Experimentieren und Selbstentdecken werden

die Kinder spielerisch an Naturwissenschaft und Technik

herangeführt.

An den sechs Berufsbildenden Schulen stehen praktische

Erfahrungen in der Ausbildung im Mittelpunkt: Zum

Beispiel können junge Menschen im Schülerlabor „tec4youlab“,

betreut vom Team des Kreisberufskollegs, selbst

erfahren, wie es ist, als Firma ein Produkt zu entwickeln und

erfolgreich auf den Markt zu bringen. Das tec4you-lab

bietet die Möglichkeit, einen Tag lang ein produzierendes

Unternehmen mit den Arbeitsbereichen Forschung,

Technik, Design, Kommunikation und Finanzen zu simulieren.

So können die Schüler Verständnis für das Entstehen

eines neuen Produktes gewinnen und wesentliche

Produktionsabläufe eines modernen Unternehmens

kennenlernen. Auch mit den ersten Online-Studiengängen

im Kulturmanagement erprobt das Berufskolleg zukunftsfähige

Weiterbildungsangebote.

Feste Brücken zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

bringen Nachwuchskräfte in die Unternehmenslandschaft.

Forschung in der Region und für die Region bietet die

Hochschule Ostwestfalen-Lippe am Campus Höxter mit

Schwerpunkten im technischen und planerischen Umweltsektor,

der in den vergangenen Jahren um die Bereiche

Angewandte Informatik, Klimamanagement und nachhaltige

Ressourcennutzung erweitert wurde. Am Standort

Warburg wird der Studiengang Betriebswirtschaft

etabliert.

1 Moderne Ausstattung in der Fachschule

Technik (BKH) für den Schwerpunkt „Digitale

Produktionstechnik“

2 Freude am Experimentieren bei wissensbasierten

Erlebnisveranstaltungen

3 Das deutschlandweit einzigartige Online-

Studienangebot des BKH zum Kulturmanager

wird im virtuellen Klassenzimmer angeboten.

4 Im tec4you-lab wird konkret an Produktionsabläufen

in Teamarbeit ein modernes

Unternehmen simuliert.

„Ich bin gut ausgebildet und

habe viel gesehen, aber hier ist

meine Heimat.“

Benedikt Goeken, Bäcker- und

Konditormeister


64

Standort

HOCHSCHULE OSTWESTFALEN-LIPPE

Lehre und Forschung für den Alltag

Am Standort Höxter der Hochschule Ostwestfalen-Lippe bieten die

Fachbereiche 8 und 9 anwendungsorientierte Studiengänge zum

Umweltingenieurwesen und zur angewandten Informatik sowie zur

Landschaftsarchitektur und Umweltplanung an.

1 Forschende Tätigkeit in Laboren

gehört ebenso zur Ausbildung wie

fest integrierte Praxisphasen in

Unternehmen der Region.

2

3

4

Das Lernen findet in entspannter

Campus-Atmosphäre statt.

Der Standort ist durch

moderne Ausstattung

gekennzeichnet.

Zahlreiche Exkursionen gehören

zum festen Bestandteil der

Ausbildung.

Inhalte sind die ökologische und nachhaltige Planung, die ästhetisch hochwertige

Gestaltung der Umwelt, der Bau von hochwertigen und nutzergerechten Freiräumen

und Landschaften sowie technische Fragen des gelebten Umweltschutzes und der

Bewältigung der Folgen des Klimawandels. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Studiengang

„Angewandte Informatik“ auf der Digitalisierung der Gesellschaft und der

Unterstützung ökonomischer Prozesse durch IT-Systeme. Parallel wurde am Studienort

Warburg mit dem Studiengang Betriebswirtschaftslehre für kleine und mittlere

Unternehmen ein auf die Region zugeschnittenes Angebot zur Nachwuchsausbildung

von Führungskräften in kleineren und mittleren Unternehmen entwickelt. Vision ist ein

„Sustainable Campus“, in dem die Inhalte von Lehre und Forschung auch das alltägliche

Leben am Standort umfassend prägen.

Der Fachbereich 8 – Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik – bildet das

Kompetenzzentrum zu Fragen des technischen Umweltschutzes, des nachhaltigen

Betriebs umwelttechnischer Anlagen und zur Auswertung von Umweltmessdaten. Die

Studiengänge „Angewandte Informatik“ und „Umweltingenieurwesen“ bilden junge

1 2

3


Anzeige

65

Menschen in und für die Region aus. Damit leistet der Fachbereich einen

wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung in der Region Ostwestfalen-Lippe. Das

Ausbildungsprofil ist durch den hohen Praxisbezug gekennzeichnet. Weitere

Standbeine bilden die Internationalisierung und Forschung. Internationale

Kooperationen reichen weit über den Kreis Höxter hinaus: Gemeinsam mit

syrischen und jordanischen Universitäten findet z. B. die Entwicklung von

Ausbildungsprogrammen im Bereich „Green Energy“ statt.

Der Fachbereich 9 – Landschaftsarchitektur und Umweltplanung – befasst sich

mit der Analyse, der Planung und Entwicklung sowie dem Bau von Freiräumen

im besiedelten Kontext ebenso wie mit der Kulturlandschaft. Das Spektrum in

Lehre und Forschung liegt im Spannungsfeld zwischen Gestaltung, Nachhaltigkeit

und Ökologie, Kreativität und wissenschaftlichem Arbeiten und befasst sich

mit der Umwelt in ihrer Gesamtheit, mit den Menschen, mit Pflanzen und Tieren,

mit Raum und Zeit. Die beiden Bachelor-Studiengänge „Landschaftsarchitektur“

und „Landschaftsbau und Grünflächenmanagement“ bieten eine breit angelegte

Berufsqualifikation, die in dieser Form in Nordrhein-Westfalen einmalig ist. Der

Masterstudiengang „Landschaftsarchitektur“ ermöglicht auf wissenschaftlicher

Basis eine fundierte Vertiefung, die aktuelle Fragen wie z. B. die Bewältigung der

Folgen des Klimawandels in den Fokus rückt.

Beide Fachbereiche unterstützten aktiv das Zukunftszentrum Holzminden­

Höxter. Das ZZHH ist ein einzigartiges länderübergreifendes inter- und transdisziplinär

arbeitendes Forschungszentrum. Es wurde gegründet, um die

Zukunftssicherung ländlicher Regionen mitzugestalten. Eine aktuelle wissenschaftliche

Studie untersucht z. B. Motive zum Verbleib junger Menschen in der

Region. Die Studierenden forschen damit in der Region und mit Menschen aus

der Region.

Hochschule Ostwestfalen-Lippe

An der Wilhelmshöhe 44

37671 Höxter

Tel. +49 5271 687-0

standort.hx@hs-owl.de

www.hs-owl.de

4

At its Höxter campus, Ostwestfalen-Lippe University

of Applied Sciences offers practice-focused

degree courses in environmental engineering,

applied computer science, landscape architecture

and environmental management within its

Faculties 8 and 9. The course content covers

ecological and sustainable management, the

creation of designed environments of particular

aesthetic value and of high-quality user-oriented

open spaces and landscapes, as well as the technical

aspects of environmental protection in

practice and the tackling of the consequences of

climate change. The degree course in “applied

computer science” focuses on another key area,

that of the digitalization of society and the role

of IT services in supporting business processes. At

the Warburg campus, meanwhile, a degree

course has been developed geared specifically towards

the local region: business studies for small

and medium-sized businesses. The aim of this

degree course is to provide specific training for

the SMB managers of tomorrow.


66

Standort

1

2

When it comes to the important decisions

in life, there is a lot of freedom on

offer in the District of Höxter. Spacious

plots out in the countryside or attractive

apartments in town form the affordable

basis for a life to match anyone’s

expectations. There is a strong

sense of community. Many local people

are involved in clubs, societies or volunteer

work. In this ideal environment,

dreams can be made reality: there is

plenty of affordable land available for

building houses, the cost of living is

relatively low. Everyday life is safe,

crime rates are low. And leisure activities

can be found right on the doorstep.


67

LEBENSQUALITÄT

Eigene Träume verwirklichen

Viel Raum zum Leben im Kreis Höxter: Große Grundstücke

im Grünen für Familien mit Platzbedarf oder

attraktive Stadtwohnungen für individuelle Bedürfnisse

sind die bezahlbare Basis für ein Leben nach

eigenen Vorstellungen.

Eine Idylle, die ihresgleichen sucht: 1.200 Quadratkilometer

Fläche, weit über die Hälfte für Forst- und Landwirtschaft, so dass

die 144.000 Einwohner mehr als ausreichend Platz haben. Die

Ausblicke sind hinreißend, Klöster und Herrenhäuser zahlreich.

Gleich zehn historische Hanse- und Ackerbürgerstädte bilden

Fixpunkte in der ländlich strukturierten Region. Die Menschen

hier sind in ihrer Heimat verwurzelt: Erdverbunden, echt,

geradeheraus, vielleicht auch mal ein bisschen sperrig. Viele

Einwohner engagieren sich in Vereinen und Ehrenämtern, der

soziale Zusammenhalt ist groß.

Dieses Umfeld bietet ideale Bedingungen, um Lebensträume zu

verwirklichen: Bauland ist im Kreis Höxter reichlich vorhanden

und bezahlbar, die Lebenshaltungskosten sind verhältnismäßig

gering – zum Vergleich: Während die Mieten in Hamburg etwa bei

knapp 12 Euro pro Quadratmeter rangieren, liegen sie in Höxter

bei 4,60 Euro (2015). Eigentlich hat man hier alles, was Lebensqualität

ausmacht: Der Alltag ist sicher, die Kriminalitätsrate niedrig.

Die Landschaft bietet viele Möglichkeiten für Spaziergänger,

Wanderer, Rad- und Motorradfahrer bis hin zu Golfen und

Segelfliegen. Und das direkt vor der Haustür.

„Hier im Kreis Höxter sind

Immobilien einfach noch

bezahlbar.“

John Smith, Fotograf

Der Kreis Höxter hält eine breit gestaffelte, qualitativ hochwertige

Bildungslandschaft vor, auch die Kinderbetreuung für berufstätige

Eltern ist gesichert. Die Arbeits- und Ausbildungsmarktdaten sind

gut, die gesundheitliche Versorgung hervorragend. Und wer mal

dringend Stadtluft und Hektik schnuppern möchte: Die Oberzentren

Paderborn, Bielefeld, Göttingen und Kassel sind mit dem Auto

schnell erreichbar.

1 Wohnträume lassen sich hier gut

verwirklichen – egal ob im Denkmal

oder im Neubau (Innenarchitektur

Sophie v. Puttkamer).

2

Leben auf dem Land findet im Kreis

Höxter in 124 Dörfern statt, z. B. in

Erkeln (Brakel).


68

Standort

1

1

2 3

LEBENSQUALITÄT

Grüne Kulisse für Freizeitsportler

Europäisches Naturerbe, Klostergärten und Parks bilden die grüne

Kulisse für Wanderer, Radfahrer und andere Freizeitsportler zwischen

Eggegebirge und Weserbergland.

1 Gutshöfe und Klosteranlagen

prägen die Landschaft.

2

Aussicht vom Wanderweg

am Ziegenberg auf die

Godelheimer Seen

3 Das Weidenpalais im Landschaftspark

Rheder – ein lebendiges

Bauwerk

Orchideenreiche Buchenwälder, malerische Flusstäler oder imposante Burgen, Schlösser und

Klöster: Besonders Wanderer kommen im Kreis Höxter auf ihre Kosten. Möglich sind sowohl

leichte, familienfreundliche oder barrierefreie Touren als auch anspruchsvollere Strecken, die

in mehreren Etappen geplant werden können. Inmitten der sanften Hügel zwischen

Eggegebirge und Weserbergland liegt eine außergewöhnliche Dichte an Naturschönheiten,

die zum europäischen Naturschutzsystem FFH gehören: zum Beispiel am Desenberg, wo

Wanderer die prächtigen Schwalbenschwänze bei ihrem „Tanz auf dem Vulkan“ beobachten

können. Oder in Willebadessen, wo man auf blumenbunten Kalktriften zum „Flügelschlag

des Bläulings“ entlang spazieren kann. Der Weser-Skywalk an den Hannoverschen Klippen

bei Würgassen fordert zum „Schweben über Fels & Wasser“ auf, bei Bad Driburg entdecken

Wanderer die Waldwelten Mitteleuropas.


69

There’s plenty to keep hikers happy in the District of Höxter. There are beech forests full of wild orchids, picturesque

river valleys or impressive castles and monasteries all just waiting to be discovered on foot. The gently

rolling hills between Eggegebirge and Weserbergland contain a remarkable wealth of scenic attractions. The

Weser Skywalk at the Hanover Cliffs near Würgassen invites you to “float above rock and water”. Cyclists find

what just they’re looking for in the District of Höxter, too, be it on the Weser Cycle Route, on sections of the

Diemel Cycle Route, the Kloster-Garten (monastery gardens) Route and the numerous circular routes

through the picturesque countryside.

Auch Radfahrer fühlen sich wohl im Kreis

Höxter, z. B. auf dem Weser-Radweg, der

im März 2017 mit vier Sternen als

Qualitätsradweg ausgezeichnet wurde,

oder auf Abschnitten des Diemel-Radweges

bei Warburg – ebenfalls preisgekrönt.

Eine außergewöhnliche Fahrradstrecke

ist die Kloster-Garten-Route, auf der

sieben unterschiedliche Klostergärten im

Mittelpunkt einer landschaftlich schönen

Tour stehen. Diese kleinen Paradiese aus

Menschenhand sind Erholungsgebiete,

Oasen der Ruhe und Bühnen für Kunst

und Kultur. Zu den schönsten und

größten Parkanlagen der Region zählt

der Gräfliche Park in Bad Driburg. Auch

der Landschaftspark Rheder, der

Schlosspark Wehrden oder der Park Bad

Hermannsborn können sich durchaus

sehen lassen.

Auch Radfahrer fühlen sich wohl im

Kreis Höxter, z. B. auf dem Weser-Radweg,

der im März 2017 mit

vier Sternen als Qualitätsradweg

ausgezeichnet wurde, oder auf

Abschnitten des Diemel-Radweges

bei Warburg – ebenfalls preisgekrönt.


70

Standort

LEBENSQUALITÄT

Kultur in Klöstern und Adelssitzen

Dieser Landstrich verfügt über eine Vielzahl an historischen Orten, die heute Konzertsäle, Theaterbühnen

oder Ausstellungsräume beherbergen. Mehr als 20 Klöster und klösterliche Anlagen, darunter

das UNESCO-Weltkulturerbe Corvey, verleihen dem Kreis Höxter eine besondere Anziehungskraft.

1 Benediktinerinnen im Kreuzgang

des ehemaligen Klosters

Willebadessen

2

Marienmünster – Kloster

der Klänge

3 Lebendige Performance zum

Klosterfestival

Auf spannende Entdeckungsreise entführt dabei die vielfältigste Klosterregion

diesseits der Alpen: Ein tausend Jahre altes Erbe mit zahlreichen Klöstern, Abteien und

Stiften macht mit aufregenden Kulturgeschichten hinter altehrwürdigen Mauern

bekannt. Nicht nur Menge, auch Qualität findet sich in dieser Klosterregion mühelos.

Wegen seiner großen Bedeutung ist das Karolingische Westwerk des Klosters Corvey

2014 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen worden.

Aber das Welterbe Corvey ist nicht das einzige Juwel in der Klosterregion Höxter: Da

ist beispielsweise die Abtei Marienmünster, die als Kloster der Klänge von sich reden

macht und Gäste mit einem interaktiven Besucherzentrum empfängt. Die Abtei vom

Heiligen Kreuz in Beverungen-Herstelle ist heute Heimat von Benediktinerinnen, die

hier ein Gästehaus und einen Klosterladen betreiben. In Brenkhausen haben Mönche

der koptisch-orthodoxen Kirche ein ehemaliges Benediktinerinnen-Kloster zum

Bischofssitz in Eigenleistung ausgebaut. Fast genau im Mittelpunkt der Klosterregion

befindet sich das Hotel Schloss Gehrden. Die Anlage ist aufgrund ihrer zentralen Lage

ein optimaler Ausgangspunkt für die Besichtigung der umliegenden Kloster- und

Kulturgüter.

Musik- und Literaturfeste wie das Internationale Stimmenfestival VOICES, das

Klosterfestival, die literarischen „Wege durch das Land“, das Orange Blossom Festival

1 2

3

More than 20 monasteries give the District of Höxter a special appeal. In fact, cultural heritage here is

of the highest standard across the board. Corvey Monastery is well-known far beyond the region, and

due to its immense importance its Carolingian westwork was declared a UNESCO World Heritage Site

in 2014. And apart from the monastic heritage, there is a wide range of other cultural highlights –

take, for example, the ‘Voices’ festival at Holzhausen Manor or ‘Wege durch das Land’ (‘Across the

countryside’) held at various country manor houses, converted barns or parks.


71

4

Wegen seiner großen Bedeutung

ist das Karolingische Westwerk

des Klosters Corvey 2014 in die

Liste des UNESCO-Weltkulturerbes

aufgenommen worden.

oder die sommerlichen Elektro-Beat-Partys am Godelheimer See

bestimmen im Sommer den Kulturkalender. Renommierte Künstler

hinterlassen hier gern ihre Visitenkarte, z. B. im Gräflichen Park Bad

Driburg. Veranstaltungen für Feinschmecker wie der Deutsche

Käsemarkt oder das Westfälische Gourmetfestival ziehen regelmäßig

ein begeistertes Publikum an.

4

Das Karolingische Westwerk von

Corvey – mit einer Installation des

belgischen Aktionskünstlers Brody

Neuenschwander


72

Standort

VOLKSBANK HÖXTER, ZWEIGNIEDERLASSUNG DER VERBUNDVOLKSBANK OWL EG

„Überzeugt vom Wert der Regionalität“

Die VerbundVolksbank OWL eG versteht sich als starkes Netzwerk für

ihre Mitglieder und Kunden. Im Kreis Höxter ist sie mit ihrer Zweigniederlassung

„Volksbank Höxter“ präsent.

1 Rudolf Jäger, Vorstandsmitglied

der VerbundVolksbank OWL eG,

verantwortlich für den Kreis Höxter

2

Das Team Internationales

Geschäft

Mit einer Bilanzsumme von mehr als sechs Milliarden Euro ist die VerbundVolksbank OWL eG

die führende genossenschaftliche Regionalbank im Wirtschaftsraum Ostwestfalen-Lippe.

Gleichermaßen gehört sie zu den zehn größten Instituten der rund 900 Volksbanken

bundesweit. Von dieser Stärke profitiert auch der Kreis Höxter. „Überzeugt vom Wert der

Regionalität, leistungsstark aus eigener Kraft, vertraut durch traditionsreiche Wurzeln“ – in

diesem Verständnis übernimmt die VerbundVolksbank OWL eG Verantwortung für ihre

Mitglieder und Kunden. „Unser Konzept ist maßgeschneidert für den Wirtschaftsraum OWL.

Und trotzdem wahrt und respektiert es lokale Identitäten“, erklärt Rudolf Jäger, Vorstandsmitglied

der VerbundVolksbank OWL eG und verantwortlich für den Kreis Höxter. Dafür

stehen die Zweigniederlassungen „Volksbank Höxter“, „Volksbank Paderborn“, „Volksbank

Detmold“, „Volksbank Minden“ und „Bankverein Werther“.

„Wir wachsen dynamisch, weil wir uns immer wieder neu auf das Wesentliche – unsere

Mitglieder und Kunden – besinnen und in ihrem Sinne unsere Bank und unseren genossenschaftlichen

Förderauftrag zukunftsorientiert weiterentwickeln.“ Nach diesem Credo

gestaltet die VerbundVolksbank OWL eG seit mehr als 155 Jahren ihre Wirtschaftsregion

mit. Rund 980 Mitarbeiter kümmern sich um 230.000 Kunden, von denen über 115.000

Mitglied und damit Miteigentümer sind. 95 Standorte in den Regionen Paderborn, Höxter,

Lippe, Minden, Bielefeld sowie Werther (Kreis Gütersloh) sichern die persönliche Nähe in

den Städten und Dörfern der Wirtschaftsregion.

1

With assets amounting to more than

€6 billion, ‘VerbundVolksbank OWL eG’

is the leading cooperative regional

bank in the Ostwestfalen-Lippe

business region and is one of the ten

biggest among the 900 or so ‘Volksbanken’

nationwide. The District of

Höxter also benefits from this strength.

‘VerbundVolksbank OWL eG’ sees itself

as a strong network for its members

and its customers. This involves providing

traditional banking services to private

customers and businesses, but it

also encompasses a wide range of

specialists focusing on, among other

things, renewable energies and

resource efficiency, international

business, interest rate and currency

management, payment systems, agriculture,

freelance professions or private

banking.


Anzeige

73

Die VerbundVolksbank OWL eG versteht sich als starkes Netzwerk für ihre

Mitglieder und Kunden. Dazu gehört neben den klassischen Bankdienstleistungen

für Privatkunden und Unternehmen, ob Handwerksbetrieb oder

inhabergeführtes Familienunternehmen, das auf den Weltmärkten

unterwegs ist, eine Vielzahl von Spezialisten, beispielsweise für erneuerbare

Energien und Ressourceneffizienz, für das internationale Geschäft, für

Zins- und Währungsmanagement, Zahlungssysteme, Landwirtschaft, für

Freie Berufe oder Private Banking. Komplettiert wird dieses Angebot, das

die Bank aus eigener Kraft und mit eigener Kompetenz geschaffen hat,

durch ihre Tochterunternehmen im Bereich Immobilien, durch einen

Versicherungsmakler, die OWL Vorsorge und Versicherungsservice GmbH

sowie durch den Vermögensverwalter „Werther und Ernst“, an dem die

VerbundVolksbank OWL eG mit 70 Prozent beteiligt ist.

Aber auch das Netzwerk in der Wirtschaftsregion gestaltet die Verbund­

Volksbank OWL eG aktiv mit. „Wir sind gut in unserer Wirtschaftsregion

vernetzt, haben wertvolle Verbindungen zu den relevanten Institutionen in

Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Von diesem Netzwerk profitieren

vor allem unsere Kunden“, sagt Rudolf Jäger. Beispiele dafür sind

Kooperationen mit der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, mit den

Kreishandwerkerschaften, mit der Landwirtschaftskammer oder mit den

regionalen Hochschulen. Genauso gehören aber auch die vielen Vereine

und Initiativen in den Dörfern und Städten dazu, die die VerbundVolksbank

OWL eG fördert. „Die lokale Verankerung wird auch in Zukunft einer der

wesentlichen Erfolgsfaktoren unseres Geschäftsmodells sein. Die räumliche

Nähe zu unseren Kunden bleibt weiterhin ein wichtiger Wettbewerbsvorteil

– erst recht in einer digitalen Welt“, betont Rudolf Jäger. „Durch

die Vernetzung von Filialen, Online-Banking, Mobile-Banking und

Kundenservice garantieren wir den Menschen in unserer Region kurze

Wege zu ihrer Volksbank – gerade auch in ländlichen Regionen wie dem

Kreis Höxter.“

Volksbank Höxter

Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL eG

Möllingerstraße 1

37671 Höxter

Tel. + 49 5271 960-00

hoexter@verbundvolksbank-owl.de

www.verbundvolksbank-owl.de

2


74

Standort

Anzeige

WESTFALEN WESER NETZ GMBH

Regional und kundenfreundlich

Die rein kommunale Westfalen Weser Energie-Gruppe – Anteilseigner sind

u. a. die Stadt und der Kreis Höxter – ist mit Westfalen Weser Netz (WWN)

in der Region präsent und nahe an Kunden, Städten und Gemeinden.

1 Energieinfrastruktur: vom

Umspannwerk über Elektromobilität

bis zur Digitalisierung

2

Regionalbereichsleiter

Marcus Hustadt

koordiniert aus Höxter

Planung, Bau und Betrieb

der Anlagen.

Westfalen Weser Netz GmbH

Corveyer Allee 21a, 37671 Höxter

Tel. +49 5271 693 8010

netzpunkt-hoexter@ww-energie.com

https://ww-netz.com

Der Regionalbereich Höxter/Holzminden umfasst im Wesentlichen den nördlichen Teil des

Kreises Höxter und den niedersächsischen Landkreis Holzminden. Von der Netzplanung bis

zum Bau und Betrieb der Anlagen liegt die Verantwortung im Regionalbereich. Leitung,

örtliche Betriebsstelle und der NetzPunkt sind in Höxter angesiedelt.

Der Regionalbereich Höxter/Holzminden hat 35 MitarbeiterInnen mit Dipl.-Ing. Marcus

Hustadt an der Spitze. „Vor Ort bedeutet für uns, dass Privatkunden, Unternehmen und

Kommunen hier einen konkreten Ansprechpartner haben. Privatkunden, Elektroinstallateure

und Drittfirmen erhalten im jüngst neu gebauten Regionalcenter beispielsweise persönlich

Informationen über Anschlüsse oder dezentrale Einspeisung. Ebenso werden im NetzPunkt

Fragen zur Messtechnik beantwortet“, erläutert Marcus Hustadt.

Sämtliche Anlagen und Arbeiten am betreuten Erdgas- und Stromnetz in der Region an der

Weser werden vom Regionalbereich aus geplant, gebaut und betrieben. Insgesamt ist der

Regionalbereich Höxter/Holzminden für eine Fläche von 1.200 km² mit rund 4.300 km

Mittel- und Niederspannungsnetz, 350 km Gasnetz sowie über 60.000 Hausanschlüssen

zuständig. Die Netzmonteure sitzen auch an zwei weiteren Betriebsstellen (Bad Driburg und

Stadtoldendorf) und warten die Versorgungsleitungen und Stromanlagen im Regionalbereich,

sind für die Instandsetzung zuständig und bei Störungen rund um die Uhr zu erreichen.

Darüber hinaus ist der Regionalbereich für den technischen Betrieb der Gas- und Wassernetze

der Stadtwerke Stadtoldendorf zuständig.

1 2

In full public ownership - with shareholders including both the town and district council of Höxter - Westfalen Weser Energie-Gruppe operates

throughout the region in close proximity to customers, town and district administrations under the name Westfalen Weser Netz (WWN). Westfalen

Weser Energie GmbH und Co. KG, to give the company its full title, has 52 local government shareholders and two further subsidiaries in

the shape of Energieservice Westfalen Weser GmbH and Westfalen Weser Beteiligungen GmbH. The company’s Höxter/Holzminden department

roughly covers the northern part of the District of Höxter and the Rural District of Holzminden in Lower Saxony. It is responsible for everything

from grid planning right through to the construction and operation of facilities. The administrative and local operations office is located in

Höxter, as is the ‘NetzPunkt’ customer service centre. The Höxter/Holzminden department has responsibility for an area covering a total of

1,200 km² with a low and medium-voltage network of approximately 4,300 km and a 350 km gas network, serving over 60,000 households.


Anzeige

75

SPARKASSE HÖXTER

Für Unternehmen und

Unternehmer die erste Wahl

Ob für den persönlichen oder unternehmerischen Erfolg, die Sparkasse Höxter

bietet in allen Finanzfragen maßgeschneiderte Lösungen!

Tagtäglich stellen sich mittelständische Unternehmer den Herausforderungen der Geschäftswelt.

Über geschäftliche Aktivitäten hinaus stehen für den Unternehmer regelmäßig auch wichtige

Entscheidungen in seiner privaten Sphäre an. Ganz egal, ob geschäftlich oder privat – die

Sparkasse Höxter ist in allen Finanzfragen der zuverlässige Partner.

Mit dem einzigartigen Zusammenspiel von Firmenkundenberatung und Private Banking bietet die

Sparkasse Höxter für Unternehmen, für Unternehmer und andere vermögende Privatkunden in jeder

Phase umfassende und qualifizierte Leistungen zu allen Facetten des Finanzmanagements an. Die

erfahrenen Firmenkundenbetreuer der Sparkasse verfügen über fundierte Marktkenntnisse und

treffen ihre Entscheidungen vor Ort. Der enge und regelmäßige Austausch mit der Geschäftsleitung

im geografischen Zentrum des Kreises Höxter in Brakel garantiert kurze Entscheidungswege.

Finanzmanagement bedeutet für die Sparkasse Höxter eine persönliche Betreuung des Kunden.

Zielsetzung ist eine langfristige und ganzheitliche Geschäftsbeziehung. Auf Basis der finanziellen

Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden erstellen die Anlagespezialisten individuelle Vorschläge.

Als Ausgangspunkt für Anlageentscheidungen dient eine detaillierte und strukturierte

Vermögensanalyse.

Über ein umfangreiches Experten-Netzwerk ist die Sparkasse Höxter bestens aufgestellt und

bietet ihren Kunden auch zu Themen wie „Stiftungsmanagement“ oder „Unternehmens- und

Vermögensnachfolgeplanung“ kompetente und höchst individuelle Lösungen.

Immer unter dem Motto “Wenn´s um Geld geht – Sparkasse!“

1

Sparkasse Höxter

Nieheimer Straße 2

33034 Brakel

Tel. +49 5272 366-1122

info@sparkasse-hoexter.de

www.sparkasse-hoexter.de

Abteilungsdirektor Thorsten Hiber (Mitte)

und die Teamleiter aus Firmenkundenbetreuung

und Private Banking

1

Ausgewählte Leistungen für Unternehmen und

Unternehmer:

• Liquiditäts- und Betriebsmitteloptimierung

• Investitionsentscheidungen und deren Finanzierung

• Begleitung internationaler Aktivitäten

• Geldanlage und Vermögensoptimierung

• Management betrieblicher Risiken

• Absicherung von Lebensrisiken

• Altersvorsorge- und Ruhestandsplanung

• Immobilien-Management

• Generationen-Management und Begleitung

von Nachfolgeregelungen


76

Standort

GAS- UND WASSERVERSORGUNG HÖXTER GMBH

Kundennah, vor Ort, modern und innovativ

Die Gas- und Wasserversorgung Höxter GmbH (GWH) ist ein regionales

Versorgungsunternehmen mit Sitz in Höxter. Im Unternehmen sind die

Sparten Wasser, Erdgas und Strom sowie über die Tochtergesellschaft

SEH die Abwasserentsorgung vertreten.

„Eine zuverlässige und optimale

Versorgung unserer Kunden

steht an erster Stelle und hat

für uns höchste Priorität!“

Matthias Bieler, Geschäftsführer der GWH

Foto: Katja Stukenbrock

Gas- und Wasserversorgung Höxter GmbH

Corveyer Allee 21, 37671 Höxter

Tel. +49 5271 6907-0

info@gwh-hoexter.de

www.gwh-hoexter.de

Regional und kundennah – unter diesem Credo sorgen rund 50 Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter im operativen Geschäft für eine qualitativ hochwertige und sichere Versorgung

mit Erdgas und Strom im Kreis Höxter sowie für die Wasserver- und -entsorgung in

der Gemeinde Höxter. Darüber hinaus erbringt die GWH kaufmännische und technische

Dienstleistungen für regionale und überregionale Partnergesellschaften im Ver- und

Entsorgungsbereich.

Die GWH kann auf eine bewegte Historie zurückschauen. Die Anfänge des Energieversorgers

liegen im Jahr 1895. In diesem Jahr erfolgten die Übernahme einer privaten

Gasanstalt durch die Stadt Höxter und der Aufbau einer zentralen Wasserversorgung. In

den darauf folgenden Jahrzehnten kamen durch die sich wandelnden Rahmenbedingungen

– technischer Fortschritt und strukturelle Veränderungen – immer neue

Aufgaben und Herausforderungen hinzu. Das Rohrnetz im Erdgasbereich umfasst

ca. 163 km mit über 5.000 Erdgaszählern. Das Wassernetz erstreckt sich auf ca. 223 km

und über 9.000 Wasserzähler.

Seit der Übernahme der Stadtentwässerung Höxter GmbH (SEH) von der Stadt Höxter

zum 1. Januar 2010 ist die GWH auch in der Abwasserentsorgung tätig. Damit erbringt

die GWH einen weiteren Beitrag zur Verbesserung der Infrastruktur und der Wirtschaftlichkeit

in Höxter.

1

Foto: Katja Stukenbrock


Anzeige

77

Als lokaler und regionaler Wasser- und Energieversorger setzt die GWH auf

starke Partner. Die Stadt Höxter und die Vereinigte Gas- und Wasserversorgung

GmbH (VGW), mit Sitz in Rheda-Wiedenbrück, als hundertprozentige

Tochter der GELSENWASSER AG, sind mit jeweils 50 % am Unternehmen

beteiligt.

Lokales und soziales Engagement sind der GWH wichtig. Neben der Vergabe

von Aufträgen an Firmen aus der Region bietet die GWH Ausbildungsplätze

im technischen und kaufmännischen Bereich an.

Die GWH unterstützt finanziell und ideell soziale und karitative Einrichtungen

in ihrem Konzessionsgebiet. Über die Gelsenwasser-Stiftung fördert die GWH

unter dem Motto „von klein auf Bildung“ Projekte, die Kindern und Jugendlichen

schulische Übergänge erleichtern sollen, sowie die Bildung und

Integration fördern. Details erfahren Sie unter: www.vonkleinaufbildung.de.

„Die Gas- und Wasserversorgung

ist für mich ein Teil der kommunalen

Familie in Höxter!“

Ulrike Drees, Geschäftsführerin der GWH

Foto: Katja Stukenbrock

Noch schnell eine E-Mail beantworten, das Mittag- oder Abendessen auf den

sozialen Netzwerken posten, checken wann der nächste Bus fährt: das ist seit

Ende 2016 in Höxters Innenstadt schnell und sogar kostenlos möglich, da die

GWH und die Werbegemeinschaft WLAN-Hotspots zur Verfügung stellen.

Mit dem Ziel, den Fuhrpark der GWH nach ökologischen Gesichtspunkten

auszurichten, schaffte die GWH zwei Elektroautos an und zeigt damit, dass

es auch im ländlichen Raum möglich ist auf E-Mobilität zu setzten. Eine

Ladesäule auf dem Kundenparkplatz der GWH unterstützt beim „Tanken“.

Auch Kunden haben die Möglichkeit, ihr Auto während einer Beratung,

kostenlos mit Ökostrom der GWH aufladen zu lassen.

Was stellt ein Unternehmen besser kurz dar als ein Imagefilm?

Schauen Sie ihn sich an! www.gwh-hoexter.de

1

2

3

Das Team der GWH

Eine Ladesäule auf dem Kundenparkplatz

der GWH macht das „Betanken“

von Elektroautos möglich.

Making-Off des Image-Films

2

3

Foto: Claudia Warneke

Gas- und Wasserversorgung Höxter GmbH (GWH) is a regional utility company headquartered in Höxter. The company has divisions for

water, natural gas, electricity and, via its subsidiary SEH, wastewater disposal. Based on the philosophy of operating regionally and close

to the customer, about 50 employees ensure a safe and high- quality supply of natural gas and electricity in the district of Höxter as well as

water supply and disposal in the municipality of Höxter. In addition, GWH provides commercial and technical services for regional and

supra-regional partner companies in the field of supply and disposal. As a local and regional water and energy provider, GWH relies on

strong partners. The city of Höxter and Vereinigte Gas- und Wasserversorgung GmbH (VGW), headquartered in Rheda-Wiedenbrück as a

wholly-owned subsidiary of GELSENWASSER AG, each hold a 50% stake in the company.


78

Standort

BESTE STADTWERKE GMBH

BeStens versorgt mit Energie

Die BeSte Stadtwerke GmbH ist der Zusammenschluss von fünf kommunalen

Stadtwerken im Kreis Höxter.

1

2

3

4

5

6

Versorgungssicherheit: Die Daten

der Energienetze werden erfasst

und dokumentiert.

Kundenzentrum Beverungen

Kundenzentrum Borgentreich

Kundenzentrum Warburg

Kundenzentrum Bad Driburg

Kundenzentrum Steinheim

Die BeSte steht für Kundenservice, Nachhaltigkeit und Regionalität. Persönliche Ansprechpartnerinnen

und Ansprechpartner vor Ort kümmern sich um ein „Rundum-Sorglos-Paket“ bei der Energieversorgung

– von der Beratung bis zu den Formalitäten bei der Energiebelieferung und dem

reibungslosen Betrieb der Energienetze.

100 % BeSte Versorgung – das bedeutet:

100 % Kundenservice

• Persönlicher Kundenservice und Beratung vor Ort

• Persönliche und kompetente Ansprechpartnerinnen & Ansprechpartner und kein Call-Center

• Optimale Lösungen für individuelle Anforderungen

• Gute Erreichbarkeit in der Region

100 % Ökologisch

• Zertifizierte Ökostrom und -gas Produkte mit attraktiven und sicheren Preisen

• Nachhaltige Energieversorgung aus regenerativen Quellen

• Energieberatung vor Ort und weitere Energiedienstleistungen

• Einsatz für den Ausbau von erneuerbaren Energien und Elektromobilität

100 % Kommunal

• Heimische Stadtwerke als Gesellschafter statt internationaler Konzerne

• Unternehmen und Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter sind in der Region verwurzelt

• Gewinne bleiben in der Region und werden vor Ort investiert

• Engagement auf vielfältige Weise vor Ort und in der Region

1

2 3 4 5 6


Anzeige

79

100 % „Rundum-Sorglos-Paket“

• Unterstützung bei allen Formalitäten beim Wechsel des Energieversorgers

• Als Netzbetreiber reibungslose Versorgung mit Strom, Gas und Wasser

• Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Zahlungsweisen – keine Vorauskasse

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2013 von den Stadtwerken Beverungen und

Steinheim. Im Jahr 2014 traten die Stadtwerke Bad Driburg und Borgentreich dem Verbund

bei und 2015 folgte Warburg als fünftes Stadtwerk. Statt internationaler Konzerne und

Großunternehmen stehen hinter dem Energieversorger somit 100 % kommunale Gesellschafter

aus der Region. Somit bleiben die Gewinne des Unternehmens in der Region und

werden vor Ort investiert.

Im Kreis Höxter betreibt der Energieversorger fünf Kundenzentren für den Energievertrieb

– eins in jeder Gesellschafterkommune – und drei Betriebsstätten für den technischen

Bereich. Insgesamt sind an den fünf Standorten im Kreis Höxter über 100 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter sowie fünf Auszubildende im kaufmännischen und technischen Bereich

beschäftigt.

Die Geschäftsfelder lassen sich in zwei wesentliche Bereiche unterteilen: den technischen

Bereich mit dem Betrieb von Strom- und Gasnetzen sowie den Vertrieb von Strom, Gas und

Energiedienstleistungen. Als Netzbetreiber sorgt das Unternehmen für eine zuverlässige und

sichere Energieversorgung und ist für die Stabilität, Betriebsführung und Wartung sowie den

Ausbau der Energienetze verantwortlich. Rund um die Uhr kümmern sich die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter darum, dass die Bevölkerung in den Netzgebieten mit Strom, Erdgas

und Wasser versorgt ist. Im Vertrieb versorgen die BeSte Stadtwerke als Lieferant die

Kundinnen und Kunden sicher, zuverlässig und preisgünstig mit Energie. Neben den

Ökostrom- und Ökogasprodukten werden Energiedienstleistungen wie zum Beispiel die

Wärmeversorgung oder Energieberatungen angeboten. Mit den verschiedenen Tarifen und

Angeboten gibt es für alle Anforderungen die optimale Lösung.

Als kommunales Unternehmen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fest in der Region

verwurzelt. Getreu dem Motto „Aus der Region für die Region“ wird diese Verbundenheit

gelebt und die BeSte engagiert sich auf vielfältige Weise. So unterstützt die BeSte Vereine,

Projekte und Veranstaltungen aus den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe, Sport, Natur- und

Umweltschutz, Soziales und Kultur sowie Hilfsorganisationen und städtische Veranstaltungen.

7

Persönliche Ansprechpartnerinnen

und Ansprechpartner kümmern sich

um ein „Rundum-Sorglos-Paket“ bei

der Energieversorgung für die

Kunden.

BeSte Stadtwerke GmbH

Industriestraße 3

32839 Steinheim

Tel. +49 5233 9492-0

info@beste-stadtwerke.de

www.beste-stadtwerke.de

7

‚BeSte Stadtwerke GmbH‘ is an amalgamation of

five public utilities companies in the District of

Höxter, the utilities companies in Beverungen,

Steinheim, Bad Driburg, Borgentreich and

Warburg. Its business activities can be divided into

two main areas: technical services with the

operation of electricity and gas networks, and the

sale and distribution of electricity, gas and energy

services. As the network operator, the company

ensures reliable and safe provision of energy and is

responsible for the stability, management and

maintenance as well as the expansion of the energy

networks. Around the clock, staff make sure

that the population within the networks is

supplied with electricity, natural gas and water.

BeSte stands for customer service, sustainability

and a commitment to the region. Local advisors

provide a comprehensive range of services to

make energy supply a care-free matter, whether

it’s offering advice, handling the formalities of

energy delivery, or ensuring the smooth running of

the energy networks.


80

Standort

1


81

GESUNDHEIT UND KUREN

Gesundheit in besten Händen

Bad Driburg ist seit 400 Jahren für seine Heilquellen

bekannt. Kein Wunder, dass der Kreis Höxter heute

auch ein Gesundheitsstandort ist. Im gesamten

Kreisgebiet ist eine exzellente medizinische Versorgung

gewährleistet.

1 Mobilisierende Anwendungen

im Gräflichen Park

Bad Driburg

2 Entspannung und

Regeneration in der

Driburg Therme

Das ganzjährig milde Reizklima verdankt Bad Driburg seiner Lage. Die Stadt

liegt eingebettet zwischen den bewaldeten Höhenzügen des Eggegebirges,

mehrere Quellen, darunter die Caspar-Heinrich-Quelle, liefern

Heilwasser von besonderer Qualität.

Der Kurort ist Standort von fünf Reha-Kliniken, drei davon im Besitz der

Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff. Zu den Gräflichen

Kliniken zählen die Caspar Heinrich Klinik als Reha-Fachklinik für Kardiologie,

Orthopädie und Unfallchirurgie und als Schwerpunktklinik für Anschlussrehabilitation.

Hinzu kommt die Marcus Klinik, die sich auf die Reha

und Anschlussheilbehandlung von orthopädisch und neurologisch

erkrankten Menschen spezialisiert hat. In öffentlicher Trägerschaft sind die

Knappschafts-Klinik als Reha-Klinik für Kardiologie, Angiologie, Diabetologie

sowie die Klinik Rosenberg mit Rehabilitationsangeboten im Bereich

Gastroenterologie, Diabetes, Psychosomatik.

„Hier fängt die Entschleunigung

direkt vor der Haustür an.“

Alexander Kleinschmidt,

Stadtverwaltung Brakel

2

With its famous spa waters, Bad Driburg is home to five medical

rehabilitation centres, three of which belong to the Graf von Oeynhausen-Sierstorpff

group. Alongside Bad Driburg, four more hospital

locations across the District of Höxter provide excellent medical

care: Brakel, Höxter, Steinheim and Warburg. This adds up to

comprehensive hospital-based medical provision for the rural population

in the District of Höxter, covering a wide range of specialist

fields. In addition to the hospitals, there are other modern facilities

providing medical services, such as the health centres in Beverungen,

Höxter and Warburg.


82

Standort

3 Reha- und Heilbehandlung in

der Marcus Klinik

4

5

Aktiv und ausgeglichen

wieder in Form kommen

Mehrfach ausgezeichneter

Gesundheitsstandort – Bad

Driburg ist das einzige

Privatheilbad Deutschlands.

Im gesamten Kreis Höxter sorgen neben Bad Driburg noch vier weitere

Klinikstandorte für eine exzellente medizinische Versorgung: Brakel,

Höxter, Steinheim und Warburg. Über den Kreis Höxter verteilt ist die

Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH mit ihrem Klinikverbund

an mehreren Standorten insgesamt größter Arbeitgeber im Kreis. Zu

diesen Standorten zählt auch das St. Vincenz Hospital in Brakel als

orthopädisch-rheumatisches Fachkrankenhaus und Endoprothetikzentrum.

Es gilt als eine der führenden Fachkliniken für Gelenkersatz im

norddeutschen Raum. In der Kreisstadt ist neben weiteren Häusern der

Katholischen Hospitalvereinigung noch die Asklepios Weserbergland-Klinik

zu nennen, die sich auf geriatrische und neurologische Reha spezialisiert

hat. Die Helios Kliniken sind in Warburg mit einem Krankenhaus zur

Grund- und Regelversorgung vertreten.

Somit steht für den ländlichen Raum im Kreis Höxter ein flächendeckendes

und von den Fachrichtungen her exzellent ausgestattetes Angebot der

klinischen Versorgung zur Verfügung. Hinzu kommen weitere moderne

medizinische Versorgungseinrichtungen wie die Gesundheitszentren in

Beverungen, Höxter und Warburg.

3

4

5


Anzeige

83

KHWE – KATHOLISCHE HOSPITALVEREINIGUNG WESER-EGGE

Nachwuchs für Medizin und Pflege

Der Verbund KHWE ist der größte Arbeitgeber im Kreis Höxter

und macht sich für die Ausbildung von Ärzten und Pflegefachkräften

stark.

Über 2.200 Mitarbeiter arbeiten bei der Katholischen Hospitalvereinigung Weser-Egge

(KHWE) für die Gesundheitsversorgung in der Region in den Bereichen Medizin, Pflege und

Bildung. Zu dem Verbund gehören das Klinikum Weser-Egge mit vier Standorten, fünf

Seniorenhäuser, ein Medizinisches Versorgungszentrum für ambulante Angebote (MVZ),

vier Caritas-Pflegestationen (CPS) für ambulante Pflegedienste sowie ein Bildungszentrum

für Gesundheitsberufe und die Weiterbildung von Mitarbeitern.

Insgesamt stehen am Bildungszentrum 315 Ausbildungsplätze in der Kranken- und Altenpflege

zur Verfügung. Darüber hinaus sind in der Zentralverwaltung der KHWE verschiedene

Ausbildungen im Bereich Verwaltung und IT möglich. In Kooperationen mit der Fachhochschule

der Diakonie in Bielefeld und mit der Hochschule Osnabrück-Lingen bietet die KHWE

ein ausbildungsbegleitendes Bachelor-Studium „Pflege“ oder „Betriebswirtschaft“ an.

Katholische Hospitalvereinigung

Weser-Egge gGmbH

Danziger Straße 17, 33034 Brakel

Tel. +49 5272 607 1155

personalabteilung@khwe.de

www.khwe.de/karriere

Als zertifiziertes Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen haben Medizinstudenten auch

die Möglichkeit, am Klinikum Weser-Egge das Praktische Jahr (PJ) zu absolvieren. Nach dem

Studium stehen viele Weiterbildungsmöglichkeiten und Facharztqualifikationen für Ärzte

offen.

Die Weiterentwicklung familienfreundlicher Maßnahmen ist für die KHWE ein zentrales

Element der Unternehmenskultur. Mehrfach schon wurde die KHWE von der Gesellschaft

für Wirtschaftsförderung des Kreises Höxter als familienfreundliches Unternehmen

ausgezeichnet.

439

Pflegeplätze

für Senioren

The KHWE group is the largest employer in the District of Höxter with a

strong commitment to the training of doctors and care staff. Over 2,200

staff work for the Weser-Egge Catholic Hospital Association (Katholische

Hospitalvereinigung Weser-Egge - KHWE), promoting health care provision

in the region in the fields of medicine, nursing and education. The

group comprises Weser-Egge Hospital with its four sites, five retirement

homes, a medical-care centre for out-patient services, four Caritas care

units for home care services as well as a training college for health-sector

professions and for staff development.


84

Standort

HELIOS KLINIKUM WARBURG

Menschlichkeit und

Medizinische Qualität

Seit mehr als 90 Jahren ist das HELIOS Klinikum Warburg größter Gesundheitsdienstleister

in der Warburger Börde. Jährlich werden mehr als 7.500

Patienten in sieben Abteilungen stationär behandelt. Tendenz steigend.

1 Die Patientenzimmer der

Wahlleistungsstation sind modern

und komfortabel eingerichtet.

2

Das Führungsteam der

Allgemein-, Viszeral- und

Gefäßchirurgie: Michael

Klotz, Dr. Heiko Lienhard

und Dr. Eckhard Zeiger

Als Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung reicht das Leistungsspektrum von der

Gastroenterologie, Kardiologie und Geriatrie über die Orthopädie und Unfallchirurgie sowie

Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin bis hin zur Schmerzklinik

und der Belegabteilung Urologie. Die Notfallambulanz behandelt die Notfälle jeglicher

Art rund um die Uhr. Auch das Herzkatheterlabor ist 24 Stunden am Tag geöffnet, um bei

einem Herzinfarkt keine wertvolle Zeit zu verlieren.

Seit Ende 2013 ist das HELIOS Klinikum Warburg Akademisches Lehrkrankenhaus der

Universität Marburg und damit ein wichtiger Partner in der Ausbildung von jungen

Medizinern.

Im HELIOS Klinikum Warburg arbeiten rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Jedes Jahr

werden junge Menschen in der Gesundheits- und Krankenpflege ausgebildet. Das Klinikum ist

auch über die Ausbildung hinaus ein attraktiver Arbeitgeber. So können alle Mitarbeiter mit

der HELIOS pluscard ihren Krankenhausaufenthalt upgraden und sich kostenlos als Privatpatient

behandeln lassen. Auch die Gesundheitsvorsorge der Mitarbeiter ist der Klinik sehr

wichtig. Alle Mitarbeiter können vergünstigt im Fitnessstudio trainieren und kostenlos das

Schwimmbad besuchen. Betriebliche Altersversorge wird ebenfalls aktiv gelebt.

1 2

Wahlleistungen: Persönlich und individuell

Neben einer erstklassigen medizinischen und pflegerischen Betreuung bietet das HELIOS Klinikum Warburg im Wahlleistungsbereich besonderen

Service und Komfort. Das Wahlleistungskonzept umfasst eine komfortable Unterbringung sowie viele Service- und Zusatzleistungen

wie z. B. die Tageszeitung, eine Minibar, einen Kaffeevollautomaten, Sky TV und eine Dachterrasse mit Panoramablick. Die Behandlung

durch den Wahlarzt rundet die Zusatzleistung ab. Die Abrechnung erfolgt entweder über Privat- und Zusatzversicherungen oder direkt mit

dem Patienten.


Anzeige

85

Die erstklassige Qualität medizinischer Behandlung ist das oberste Ziel der HELIOS Kliniken.

Dieses Ziel verfolgen die HELIOS Kliniken mit der Messung medizinischer Qualitätskennzahlen,

auf deren Basis sie ihre Leistungen kontinuierlich optimieren und zum Nutzen der Patienten

noch verbessern.

Über die für jede Klinik veröffentlichten Kennzahlen können sich sowohl die Mitarbeiter, aber

auch alle Patienten und einweisenden Ärzte genau informieren. Sie erfahren so, welches

Behandlungsergebnis die jeweiligen Kliniken erzielen und wie sich diese zu den Vergleichswerten

im Bundesdurchschnitt verhalten.

Alle HELIOS Kliniken sind darüber hinaus Mitglied bei der Initiative Qualitätsmedizin (IQM). Die

Mitgliedskliniken veröffentlichen jährlich die Liste der IQM Qualitätsindikatoren. Insgesamt

umfasst der IQM-Indikatorensatz über 250 Qualitätskennzahlen für 50 relevante Krankheitsbilder

und Behandlungs ver fahren – vorrangig zur Messung medizinischer Ergebnisqualität. Unverändert

werden für jeden Indikator die Vergleichswerte auf Basis der verfügbaren Bundesreferenzwerte

dargestellt. Ziel ist die Unterschreitung dieser Bundesreferenzwerte bei möglichst vielen

Indikatoren, denn die IQM Kliniken streben an, besser zu sein als der Bundesdurchschnitt. Der

Vergleich der eigenen Behandlungsergebnisse mit den IQM-Zielwerten macht das Verbesserungspotenzial

in den Kliniken sichtbar. Auch das HELIOS Klinikum Warburg nimmt an der

Veröffentlichung der IQM Qualitätsergebnisse teil, die auf der Internetseite veröffentlich sind.

HELIOS Klinikum Warburg GmbH

Hüffertstraße 50

34414 Warburg

Tel. +49 5641 91-0

info.warburg@helios-kliniken.de

www.helios-kliniken.de/warburg

Um die medizinische Qualität zu verbessern setzt HELIOS zwei weitere Instrumente ein. In

sogenannten Peer-Review-Verfahren werden die Behandlungsprozesse in Abteilungen mit

auffälligen Ergebnissen durch Chefärzte anderer Kliniken des Konzerns anhand kritischer

Einzelfälle analysiert. Damit werden mögliche Schwachstellen in den Behandlungsabläufen

identifiziert und gegebenenfalls beseitigt. Im Rahmen der in den HELIOS Kliniken abgehaltenen

M&M-Konferenzen (Morbiditäts- und Mortalitätskonferenzen) werden Todesfälle, aber

auch Zwischenfälle, Komplikationen oder Therapieverläufe, bei denen ein Optimierungspotenzial

zu erwarten ist, interdisziplinär besprochen, um so die Qualität dauerhaft hoch zu halten.

3

3

Das HELIOS Klinikum in

Warburg ist ein Grundund

Regelversorger für die

Menschen der Warburger

Börde und darüber hinaus.


86

Standort

IM ÜBERBLICK

Lebenswerte Städte

„Wir leben in einer schönen

Landschaft, die geprägt ist von

vielen kleinen Städten mit

einer guten Verkehrsanbindung

und einer ordentlichen

Infrastruktur.“

Michael Kohaupt, Leitung

Lager und Logistik, Meinolf

Gockel GmbH

Zehn Städte schärfen das Profil des Kreises

Höxter. Sie sind ländlich strukturiert und liegen

im landschaftlich reizvollen Hügelland im Osten

von Nordrhein-Westfalen an der Grenze zu

Niedersachsen und Hessen. Vor allem mittelständische

Unternehmen, Handel, Dienstleistung und

Handwerk geben in wirtschaftlicher Hinsicht hier

den Ton an. Auch im Hinblick auf Erholungs- und

Freizeitwert bieten die Kommunen eine Fülle an

Möglichkeiten.


87

Bad Driburg

HEILBAD UND GESUNDHEITSSTANDORT

Bad Driburg liegt an der Westgrenze des Kreises,

etwa 20 Kilometer von Paderborn entfernt. Das

einzige Privatheilbad Deutschlands ist mitten

im Naturpark Eggegebirge – Südlicher Teutoburger

Wald beheimatet, rund 18.500 Menschen

leben hier. Bad Driburg ist 2008 als bestes

Heilbad NRWs ausgezeichnet worden, der

Gräfliche Park ist einer der schönsten Landschaftsgärten

Deutschlands. Es gibt vielfältige

Freizeit-, Sport- und Erlebnisangebote und die

Test- und Präsentationsstrecke Bilster Berg Drive

Resort. In wirtschaftlicher Hinsicht ist Driburg

einer der bedeutendsten Glasumschlagplätze

Deutschlands und Standort für Gesundheitswirtschaft

und Gesundheitstourismus.

Stadt Bad Driburg

Am Rathausplatz 2 | 33014 Bad Driburg | Tel. +49 5253 88-0

www.bad-driburg.de

Beverungen

SKYWALK UND BILDUNGS- UND KULTURZENTRUM

Beverungen liegt zentral im Dreiländereck von

Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen,

zwischen den drei Oberzentren Paderborn, Kassel

und Göttingen. Rund 13.400 Menschen leben hier.

Die Stadt liegt verkehrsgünstig am Schnittpunkt der

B 83 und der B 241. Sie versteht sich als regionaler

Bildungsstandort mit einem vielfältigen Angebot an

Schulen und Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

sowie als kulturelles Zentrum. In Dalhausen findet

Deutschlands nördlichster Almabtrieb statt, am

Weser-Skywalk bei Würgassen kann man über Fels

und Wasser schweben. Zahlreiche Rad- und Wanderwege,

die Benediktinerinnenabtei in Herstelle, das

Korbmachermuseum Dalhausen und der Schlosspark

Wehrden zählen zu den Besonderheiten.

Beverungen ist geprägt von einem breit gefächerten

Branchenmix von Holzverarbeitung, Fahrzeugbau,

Metallbau, Kunststoffverarbeitung, Abfallwirtschaft,

Tourismus und Dienstleistung.

Stadt Beverungen

Weserstraße 12 | 37688 Beverungen | Tel. +49 5273 392-0

www.beverungen.de


88

Standort

Borgentreich

ORGELMUSEUM UND BÖRDELANDSCHAFT

Borgentreich liegt im Süden des Kreises und in

der Osthälfte der fruchtbaren Warburger

Börde. Rund 9.500 Menschen leben in der

Kernstadt und ihren elf Stadtteilen. Die

barocke Springladenorgel in der katholischen

Pfarrkirche ist die größte historische Barockorgel

Westfalens und eine der berühmtesten

Denkmalorgeln Europas. Ihre erste Restauration

vor einigen Jahren gab den Anstoß, im

historischen ehemaligen Rathaus das erste

Orgelmuseum Deutschlands zu errichten.

Wirtschaftliche Schwerpunkte liegen in der

Möbel-, Bau- und Kunststoffindustrie. Auch in

den Bereichen Leichtmetall, Automobilzulieferer,

Holz und Textil sind Unternehmen

vertreten.

Stadt Borgentreich

Am Rathaus 13 | 34434 Borgentreich | Tel. +49 5643 8090

www.borgentreich.de

Brakel

HANSESTADT MIT ERLEBNISCHARAKTER

Brakel liegt im geographischen Mittelpunkt des

Kreises Höxter, genau an der Schnittstelle B 64

und B 252. Rund 16.500 Menschen leben hier.

Brakel ist alte Hansestadt mit historischem

Stadtkern. Zu Brakel gehören das Kulturmusterdorf

Bökendorf mit Freilichtbühne und dem

Bökerhof , der durch die Dichterin Annette von

Droste-Hülshoff bekannt wurde, das Tourismusmusterdorf

Bellersen, das als „Dorf B.“ in der

Novelle „Die Judenbuche“ eine Rolle spielt, und

das Bundesgolddorf Gehrden mit seinem ehemaligen

Kloster, dem Schlosspark und den Lehrpfaden.

Brakel ist zentraler Bildungsstandort. Zu den

wirtschaftlichen Schwerpunkten zählen Metall-,

Holz- und Kunststoffverarbeitung, Design,

Antriebselemente und Elektronikbau.

Stadt Brakel

Am Markt | 33034 Brakel | Tel. +49 5272 360-0

www.brakel.de


89

Höxter

EINKAUFSSTADT MIT FACHWERKFASSADE

Die Kreisstadt Höxter mit ihren zwölf Ortschaften

liegt im Nordosten des Kreises direkt an der Weser

und ist bevölkert von knapp 30.000 Menschen.

Die Altstadt ist von Fachwerk geprägt, viele der

reich verzierten Fassaden stammen noch aus der

Weserrenaissance. Höxter ist Teilstandort der

Hochschule OWL, verfügt über Flugplatz, Campingplatz,

Wohnmobilstellplätze und ist durch

seine herausragende Naturlandschaft und die

Lage an der Weser ein Paradies für Freizeitsportler.

Das Karolingische Westwerk der ehemaligen

Benediktinerabtei Corvey hat 2014 den Status

des UNESCO­ Weltkulturerbes erhalten. Herausragende

Industriebranchen sind die Herstellung

von Antriebsriemen, die Kunststoffverarbeitung

sowie der Ventilatoren- und Maschinenbau. Höxter

ist durch den großen Einzugsbereich auch Einkaufsstadt,

Tourismus- und Gesundheitsstandort.

Stadt Höxter

Westerbachstraße 45 | 37671 Höxter | Tel. +49 5271 963-0

www.hoexter.de

Marienmünster

LUFTKURORT UND KULTURELLES ZENTRUM

Marienmünster liegt im Norden des

Kreises – zwischen der Weser im Osten,

dem Köterberg im Norden sowie Eggegebirge

und Teutoburger Wald im Westen.

Rund 5.000 Menschen leben hier. Mit dem

Ortsteil Vörden verfügt Marienmünster

über einen Luftkurort. Die Klosteranlage

der ehemaligen Abtei Marienmünster ist

außergewöhnlich, sie ist inzwischen zum

kulturellen Zentrum mit Schwerpunkt

Klosterkultur (modernes Besucherzentrum),

Musik und Literatur ausgebaut

worden. Marienmünster ist ein wichtiger

Standort für Holzverarbeitung, Dämmstoffproduktion,

Fertighausbau und

Dienstleistungen im Pflegebereich.

Stadt Marienmünster

Schulstraße 1 | 37696 Marienmünster | Tel. +49 5276 9898-0

www.marienmuenster.de


90

Standort

Nieheim

HEILKLIMA UND KULINARISCHE GENÜSSE

Nieheim liegt zentral im nördlichen Bereich

des Kreises Höxter und ist über die B 252, die

„Ostwestfalenstraße“ angebunden. Paderborn,

Detmold und Höxter sind 30 Kilometer

entfernt. Rund 6.200 Menschen leben in der

Kernstadt und den neun Stadtteilen des

heilklimatischen Kurortes. Hier ist der Deutsche

Käsemarkt mit internationalen Anbietern

ebenso beheimatet wie das Museum Westfalen

Culinarium, das sich der kulinarischen

Vielfalt Westfalens widmet in Form von

Pumpernickel, Schinken, Käse und Bier.

Nieheim ist wichtiger Standort für Maschinenbau,

Polstermöbel und Holzverarbeitung.

Überregional bekannt sind auch die alle zwei

Jahre stattfindenden „Nieheimer Holztage“.

Stadt Nieheim

Marktstraße 28 | 33039 Nieheim | Tel. +49 5274 982-0

www.nieheim.de

Steinheim

MITTELZENTRUM UND KARNEVALSHOCHBURG

Steinheim liegt im Nordwesten des Kreises

und grenzt an den Eggehauptkamm

an. Knapp 13.000 Menschen leben hier,

davon die überwiegende Mehrheit in der

Kernstadt. Steinheim ist Einkaufsstadt,

Möbelstadt und Karnevalshochburg, die

Stadt dient als Mittelzentrum mit Versorgungsfunktion

für etwa 25.000 Menschen.

Wirtschaftlich gibt es einen breit

gefächerten Branchenmix von Industriebetrieben

der Bereiche Holzwerkstoffe,

Fahrzeugbau, Möbellogistik, Beleuchtungstechnik,

Baustoffe, Kunststoffe,

Maschinenbau, Landtechnik und Gastechnik.

Stadt Steinheim

Marktstraße 2 | 32839 Steinheim | Tel. +49 5233 21-0

www.steinheim.de


91

Warburg

BILDUNGSSTANDORT MIT TOP-ANSCHLUSS

Warburg liegt an der südlichen Spitze des

Kreises und ist über die A 44 gut ans Ruhrgebiet

und an den Wirtschaftsraum Nordhessen,

aber auch an die Regionalflughäfen Paderborn-Lippstadt

(35 km) und Kassel-Calden

(30 km) angebunden. Rund 24.000 Menschen

leben hier. Die alte Hansestadt Warburg

verfügt mit Alt- und Neustadt über zwei

historische Stadtkerne mit historischer

Stadtmauer und ist Bildungsstadt: Sämtliche

Schulformen sind hier vertreten, sogar

mehrere Berufsfachschulen. Auch die Hochschule

OWL hat hier einen Standort. Die

Schwerpunkte der Warburger Betriebe liegen

im Maschinenbau einschließlich der Automobiltechnik,

der Chemischen Industrie, Kunststoffverarbeitung

und im Bereich Handwerk,

Handel und Dienstleistungen.

Stadt Warburg

Bahnhofstraße 28 | 34414 Warburg | Tel. +49 5641 92-0

www.warburg.de

Willebadessen

KLOSTERANLAGE UND SKULPTURENPARK

Willebadessen liegt im Nordosten des

Kreisgebietes, am östlichen Rand des Eggegebirges.

Rund 8.200 Menschen leben

in der Kernstadt und den 13 Ortsteilen.

Die barocke Klosteranlage des 1149 gegründeten

ehemaligen Benediktinerinnenklosters

mit Konventsgebäuden und

romanischer Kirche ist prägendes Zentrum

des Luftkurortes. Wirtschaftliche

Schwerpunkte liegen im Hochbau und

Fahrzeughandel sowie im Bereich des

Handels und traditioneller Handwerksbetriebe.

Stadt Willebadessen

Abdinghofweg 1 | 34439 Willebadessen | Tel. +49 5644 88-0

www.willebadessen.de


92

Wirtschaftsförderung

Das Forcieren neuer Ansiedlungen und die Pflege

des Unternehmensbestands sind die wichtigsten

Aufgaben der Wirtschaftsförderung im Kreis

Höxter (GfW). Kundenorientierung wird groß

geschrieben, Unternehmen und ihre Bedürfnisse

stehen im Mittelpunkt der Bemühungen der GfW.

Auch der Technologietransfer zwischen Forschung

und Anwendung gewinnt immer mehr an

Bedeutung.


93

FÖRDERUNG

WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG

Partner der Wirtschaft

Den Wirtschaftsstandort attraktiver und wettbewerbsfähiger

zu machen für niedergelassene Unternehmen,

Gründer und diejenigen Firmen, die sich für

eine Ansiedlung interessieren – das alles steht im Mittelpunkt

der Arbeit der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung

im Kreis Höxter mbH, die 1991 gegründet

wurde. Sie bildet das Bindeglied zwischen der Kreisverwaltung,

den zehn Städten und der regionalen

Kreditwirtschaft und der gewerblichen Wirtschaft und

fungiert als Ansprechpartner für Industrie und Gewerbe,

Handwerk, Handel und Dienstleistung. Sie begleitet

und unterstützt unternehmerische Vorhaben

von der Planungsphase bis zur Realisierung.

Sie berät, hilft bei der Standortvermittlung und stellt

Kontakte zu anderen Kooperationspartnern her.

To make the business location more attractive and

more competitive for established companies, for

founders of new business and other interested

companies – all this is central to the work of the

business development company named Gesellschaft

für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH, which

was formed in 1991. It acts as a link between the local

government, the ten towns of the district and the regional

credit services sector and industry and is a contact

for the sectors of industry, business, craft, trade

and services. It accompanies and supports entrepreneurial

projects all the way from the planning stage

up to their realisation. It provides advice, helps find a

location and makes contacts to other cooperation

partners.

„Unser Standort ist so zentral, dass

wir relativ schnell in jede Ecke reisen

können. Es ist günstig hier zu leben,

wir haben viel Platz und das wirtschaftliche

Umfeld ist perfekt für

eine Unternehmensgründung.“

Anna von Mangoldt, Anna von Mangoldt

GmbH & Co. KG, Nieheim


94

Wirtschaftsförderung

GESELLSCHAFT FÜR WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG IM KREIS HÖXTER MBH (GFW)

Die Dienstleistungen und Services der GfW

Unternehmen, die sich aktiv ins Wirtschaftsleben des Kreises Höxter einbringen, sind eine

wichtige Zielgruppe der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH (GfW). Sie

profitieren von den zahlreichen Serviceangeboten der Gesellschaft.

1 Für alle, die ein Unternehmen

gründen, erweitern oder

übernehmen wollen, hält die GfW

ein breit gefächertes Beratungsund

Serviceangebot bereit.

2

Orientierungsseminar für

Gründer bei der GfW

Ansässigen Unternehmen kommt ein breites Spektrum an Service- und Förderaktivitäten

zugute, das der Sicherung der Betriebe und Arbeitsplätze dient.

Information und Beratung zu Förderinstrumenten, Existenzsicherung, Begleitung

bei Unternehmensnachfolgeregelungen, Standort- und Regionalmarketing sowie

die Themen Fachkräftesicherung und Technologietransfer Hochschule-Wirtschaft

in Kooperation mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe sind nur einige Kernthemen

im Leistungsspektrum der kreisweit tätigen Wirtschaftsförderungsgesellschaft.

Pro Jahr kommen so rund 750 Kundenkontakte zustande. Der Kreis Höxter

ist aktuell Fördergebiet der „Gemeinschaftsaufgabe Bund-Länder“. Die damit

verbundene Förderung nach dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm

wird durch die GfW aktiv in der Beratung unterstützt. Die GfW fungiert hier als

Lotse für Unternehmen im System der verschiedenen Akteure dieses Förderprogramms.

Neben Zuschüssen für gewerbliche Investitionen mit einem deutlich

überregionalen Absatzspektrum wird aus diesem Programm auch der Ausbau von

hochleistungsfähigen Glasfasernetzen für den Zugang zu Breitbandtechnologien

gefördert. Beim Breitbandausbau unterstützt die GfW alle zehn Städte im

Kreisgebiet in ihren Ausbauplanungen und der Umsetzung.

1 2

The companies in the District of Höxter are an important target group for the ‘Gesellschaft für Wirtschäftsförderung im Kreis Höxter mbH’

(GfW), the business development agency in the District. These companies profit from the numerous services offered by the agency, including

information and advice on sources of funding, help in keeping companies afloat, assistance in finding a successor to run a company, local

and regional marketing, retention of skilled staff and the transfer of technology between universities and businesses. The GfW agency is in

touch with around 750 companies each year. Currently the District of Höxter is designated as one of the regions to receive help from the ‘Joint

Federal-State Scheme (for Structural Improvement in Regional Economies)’. Here, the GfW guides companies through the funding programme

system with its various participating organisations. The GfW provides support to all ten towns in the District of Höxter in their planning

and implementation of broadband network expansion.


95

Im Bereich des Standort- und Regionalmarketings geht es darum, den

Kreis Höxter mit seinen Standortvorteilen zu kommunizieren. Gemeinsam

mit den Kommunen und den ansässigen Wirtschaftsunternehmen

werden die verschiedenen Elemente der Kampagne „Kreis Höxter – Die

Region plus X“ koordiniert und umgesetzt. Zu diesen Spezialthemen

kommt ein breit gefächerter Ansatz in der Beratung, der über verschiedene

Instrumente zur betrieblichen und strategischen Neuausrichtung bis

hin zum wichtigen Thema der Fachkräftegewinnung und -sicherung

reicht. Förderinstrumente, wie die Potenzialberatung oder der Bildungsscheck

des Landes Nordrhein-Westfalen, können direkt beantragt bzw.

sogar zugesagt werden. Im Vorfeld prüft die GfW mit den Unternehmen

sorgfältig die Voraussetzungen für eine Förderung und berät bei der

Umsetzung.

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung

im Kreis Höxter mbH

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH

Corveyer Allee 7, 37671 Höxter

Tel. +49 5271 9743-0

gfw@gfwhoexter.de

www.gfwhoexter.de

3 Das Team der Gesellschaft für

Wirtschaftsförderung im Kreis

Höxter mbH

3


96

Wirtschaftsförderung

FACHKRÄFTESICHERUNG UND GRÜNDERSERVICE

Starthilfe für Entrepreneure

Beim Schritt in die Selbstständigkeit ist die GfW von Anfang an ein kompetenter Partner für

Gründerinnen und Gründer. Im Bereich der Fachkräftesicherung bringt sie ihre Informationskompetenz

zu Methoden und Programmen für Unternehmen ins Spiel.

1 Förderinstrumente im Themenfeld

der beruflichen Weiterbildung und

Qualifizierung erfreuen sich einer

hohen Nachfrage in der täglichen

Beratungspraxis.

Ansatz des GfW-Teams ist es, gemeinsam mit den Beratungskunden in der Phase

der Existenzgründung einen „roten Faden“ zu finden und die notwendigen Schritte

zu planen. Dies geschieht aber nicht autonom, sondern im Netzwerk. Die GfW darf

seit vielen Jahren das Siegel des Landes Nordrhein-Westfalen als STARTERCENTER

NRW führen. Die hinter dem Siegel stehende Zertifizierung stellt sicher, dass

notwendige Schritte und Verfahren in der Beratung auf hoher Qualität erbracht

und in speziellen Fragestellungen auch moderierte Übergänge zu anderen

Experten geschaffen werden. Niemand soll sich in Vorschriften und Auflagen im

Rahmen der Gründungsphase verzetteln. Im Netzwerk mit der regionalen

Kreditwirtschaft, der Industrie- und Handelskammer sowie der Kreishandwerkerschaft

und der Handwerkskammer wird ein Rundum-Service für Gründerinnen und

Gründer angeboten. Diesen Service ergänzen die Orientierungsseminare für

Existenzgründer zu verschiedenen Themen.

Für bestehende Unternehmen und deren Beschäftigte ist die GfW im Bereich ihres

Fachkräfteservices tätig. Gerade Förderinstrumente im Themenfeld der beruflichen

Weiterbildung und Qualifizierung erfreuen sich einer hohen Nachfrage in der

täglichen Beratungspraxis. Als Kontaktstelle des Bundes und des Landes NRW in

1

For those planning to set up their own business, the GfW, the business development agency, acts as a competent partner from the very beginning.

It sees its role in planning, together with the client seeking advice, all the steps required during the phase of establishing a new company.

The GfW is certified as a ‘STARTERCENTER NRW‘ (start-up centre for North-Rhine Westphalia), and with its comprehensive range of services it ensures

that advice on the necessary steps and procedures is provided to the very highest standards. In the field of human resources the GfW shares

its know-how in giving information to companies on methods and schemes to recruit and retain skilled staff. For existing businesses and their

employees, the GfW provides support via its skilled-worker service. Enquiries are made about means of funding available for staff training and

skills acquisition, as well as for advice on staff development, on employer branding or approaching specialists or executives from elsewhere.


97

verschiedenen Förderprogrammen kann die GfW beim Vorliegen der notwendigen Voraussetzungen

direkte Zusagen für Bildungsförderungen nach dem Beratungsgespräch geben

– ein sehr kundenorientierter Ansatz. Unternehmen werden durch Information und

Beratung in Themen wie Personalentwicklung, Arbeitgeberattraktivität oder der Ansprache

von Fach- und Führungskräften außerhalb des Kreises unterstützt. Die Standortmarketingkampagne

der „Region plus X“ ist die kommunikative Klammer für diesen Ansatz.

Unternehmen werden durch Information

und Beratung in Themen wie Personalentwicklung,

Arbeitgeberattraktivität oder der

Ansprache von Fach- und Führungskräften

außerhalb des Kreises unterstützt.


98

Wirtschaftsförderung

NETZWERKE

Austausch und Wissenstransfer

Funktionierende Netzwerke sind für den Erfolg im Wirtschaftsleben unerlässlich, sie

fördern den Austausch und die Kontaktpflege, sorgen für Wissenstransfer und das

Nutzen neuer Erkenntnisse innerhalb der Branche.

Auch im Kreis Höxter kommen Menschen mit Ideen, Motivation und

Einfluss zusammen und stoßen gemeinsame Projekte an. Die Arbeitsgemeinschaft

für Berufliche Weiterbildung im Kreis Höxter e. V. – fundus ist

ein wichtiger Akteur in diesem Bereich. Fundus ist ein Verbund verschiedener

selbstständiger Bildungseinrichtungen und Institutionen, der

Menschen durch berufs- und betriebsbezogene Weiterbildung und

Umschulung fördert und Projektideen für innovative Weiterbildungsansätze

im Kreis entwickelt. Zu fundus zählen Bildungswerke und

-akademien ebenso wie Volkshochschulen und Kammern. Gemeinsam

nutzt man personelle und technische Ressourcen, um den Dialog

zwischen Wirtschaft und Bildung voranzubringen.

1 Weiterbildungsdatenbank:

www.klick-fundus.de

1

Networks Geared To Business Well functioning networks are indispensable for business success,

they promote information exchange and public relations, ensure knowledge transfer and the

utilization of new findings within the branch. “fundus – Arbeitsgemeinschaft für Berufliche

Weiterbildung im Kreis Höxter” is an important protagonist in this area. Fundus is an association

of various independent educational establishments and institutions. Its members are

training centres and academies as well as adult education centres and other establishments.

They share personnel and technical resources.


99

Impressum

HERAUSGEBER + VERLAG

neomediaVerlag GmbH

Industriestraße 23, 48653 Coesfeld

Tel.: + 49 2546 9313-0

Fax: + 49 2546 9313-33

info@neomedia.de

www.neomedia.de

REDAKTION

neomediaVerlag,

in Zusammenarbeit mit der

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung

im Kreis Höxter mbH

Corveyer Allee 7, 37671 Höxter

Tel. +49 5271 9743-0

E-Mail: gfw@gfwhoexter.de

www.gfwhoexter.de

Sabine Hense-Ferch

BILDNACHWEIS

Bad Driburg Therme, Bad Driburg Touristik

GmbH, Heiko Böddeker, Brauns-Heitmann

GmbH & Co. KG, GKT Unternehmensgruppe,

Frank Grawe, Andreas Hub, Irina Jansen,

Peter Knaup, Miele, Wolfgang Noltenhans,

Novosights Paderborn, Viktor Strasse/von

Puttkamer, Universität Bielefeld CITEC, Uwe

Tölle, Unternehmensgruppe Graf von

Oeynhausen-Sierstorpff GmbH & Co. KG

Holding, Wirtschaftsinitiative im Kreis

Höxter e. V., Städte im Kreis Höxter

© Yuri Arcurs – fotolia, © CandyBox Images

– fotolia, © chagin – fotolia, © goodluz –

fotolia, © Konstantin Yuganov – fotolia, ©

Monkey Business – fotolia, © nd3000- fotolia,

© nyul – fotolia, © pressmaster – fotolia

Die beteiligten Unternehmen und Einrichtungen

DRUCK

Krüger Druck+Verlag GmbH & Co. KG

66763 Dillingen/Saar

Die photomechanische Wiedergabe bedarf

der ausdrücklichen Genehmigung des

Verlages. Die Gesamtherstellung der

Druckauflage erfolgt mit der gebotenen

Sorgfaltspflicht, jedoch ohne Gewähr. Der

Verlag kann keine Haftung für etwaige

Fehler oder Differenzen übernehmen.

Schadenersatz ist ausgeschlossen.

Korrekturen und Verbesserungsvorschläge

sind ausdrücklich erwünscht!

Alle Rechte vorbehalten

Gedruckt auf 100% chlorfrei gebleichtem

Papier.

Ausgabe 2017/2018

Artikel Nr. 1171

Unternehmensporträts/Inserenten

Arntz Optibelt Gruppe 12 - 13

Alvi Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG 16

BeSte Stadtwerke GmbH 78 - 79

BILSTER BERG DRIVE RESORT GMBH & CO. KG 34 - 35

Brauns-Heitmann GmbH & Co. KG 14 - 15

EGGER Beschichtungswerk GmbH & Co. KG 26 - 27

Formlight GmbH 47

Gas- und Wasserversorgung Höxter GmbH 76 - 77

Heil- und Mineralquellen Germete GmbH 45

GKT Unternehmensgruppe 29

HEGLA GmbH & Co. KG 28

HELIOS Klinikum Warburg GmbH 84 - 85

Hochschule Ostwestfalen-Lippe 64 - 65

Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH 83

Heinrich Mahlmann GmbH 46

Gustav Meister GmbH 18 - 19

Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph) 56 - 57

Reitz Holding GmbH & Co. KG 17

Franz Ruberg & Co. GmbH 36 - 37

SIT Antriebselemente GmbH 38 - 39

Sparkasse Höxter 75

Volksbank Höxter, Zweigniederlassung der

VerbundVolksbank OWL eG 72 - 73

Vereinigte Volksbank eG 2, 24 - 25

WEISBENDER Gebäudedienste GmbH 49

Weise & Sohn GmbH 48

Westfalen Weser Netz GmbH 74

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine