11.12.2017 Aufrufe

Tre Torri Verlagsprogramm - Selection - Frühjahr 2018

Liebe Freunde des guten Geschmacks, bereits der erste Band hat eindrucksvoll bewiesen, dass die 800-Grad-Revolution Beefer nicht nur Steaks perfekt veredelt. Viele neue Rezepte, die auch den Neuheiten der Innovationsschmiede Rechnung tragen, schreiben die Erfolgsgeschichte weiter. Zahlreiche namhafte Spitzenköche haben es sich auch im 2. Band nicht nehmen lassen, ihre kreativen Ideen beizusteuern. Überhaupt hat sich viel getan im Hause Beefer seit Band 1 und die sympathischen Gründer teilen nur zu gern ihre wertvollen Erfahrungen mit den Fans. Mit „CUTS“ geht es weiter in der großen BEEF! Reihe Meisterstücke für Männer. Der 8. Band setzt da an und geht tief, wo der Bestseller „STEAKS“ aufhört: bei der Schnittkunde und der Vielzahl traditioneller, ausgefallener und neuer Schnitte. „Cuts“ erklärt Hintergründe, landestypische Besonderheiten und gibt wertvolle Tipps zur Zubereitung in Form Cut-typischer Rezepte. Hans Stefan Steinheuer, der für mich zweifelsohne zum Besten gehört, was die deutsche Kochkunst zu bieten hat, beschäftigt sich in seinem neuen Werk „Steinheuer – Unsere Wurzeln“ intensiv mit der kulinarischen Herkunft und Heimat. Doch der imposante Bildband ist keineswegs ein wehmütiger Rückblick. Im Gegenteil – das Wirken von Schwiegersohn Christian Binder und Tochter Désirée Steinheuer setzt ein klares Statement in Richtung Zukunft. Und dann ist da noch eine der schönsten Sachen der Welt: Turnierfußball in seiner aufregendsten Form – die WM in Russland 2018. „Snacks für Fußballfans“, das im Rahmen der Süddeutschen Zeitung Gourmet Edition erscheint, liefert kulinarische Anregungen für das perfekte Social Viewing im Heimstadion oder andere zu feiernde Großereignisse. Freuen Sie sich auf unser Frühjahrsprogramm 2018! Herzlichst, Ihr Ralf Frenzel

Liebe Freunde des guten Geschmacks,
bereits der erste Band hat eindrucksvoll bewiesen, dass die
800-Grad-Revolution Beefer nicht nur Steaks perfekt veredelt.
Viele neue Rezepte, die auch den Neuheiten der Innovationsschmiede
Rechnung tragen, schreiben die Erfolgsgeschichte weiter.
Zahlreiche namhafte Spitzenköche haben es sich auch im 2. Band
nicht nehmen lassen, ihre kreativen Ideen beizusteuern. Überhaupt
hat sich viel getan im Hause Beefer seit Band 1 und die sympathischen
Gründer teilen nur zu gern ihre wertvollen Erfahrungen mit
den Fans.
Mit „CUTS“ geht es weiter in der großen BEEF! Reihe Meisterstücke
für Männer. Der 8. Band setzt da an und geht tief, wo
der Bestseller „STEAKS“ aufhört: bei der Schnittkunde und der
Vielzahl
traditioneller, ausgefallener und neuer Schnitte. „Cuts“
erklärt
Hintergründe, landestypische Besonderheiten und gibt
wertvolle Tipps zur Zubereitung in Form Cut-typischer Rezepte.
Hans Stefan Steinheuer, der für mich zweifelsohne zum Besten
gehört, was die deutsche Kochkunst zu bieten hat, beschäftigt sich
in seinem neuen Werk „Steinheuer – Unsere Wurzeln“ intensiv mit
der kulinarischen Herkunft und Heimat. Doch der imposante
Bildband ist keineswegs ein wehmütiger Rückblick. Im Gegenteil –
das Wirken von Schwiegersohn Christian Binder und Tochter
Désirée Steinheuer setzt ein klares Statement in Richtung Zukunft.
Und dann ist da noch eine der schönsten Sachen der Welt: Turnierfußball
in seiner aufregendsten Form – die WM in Russland 2018.
„Snacks für Fußballfans“, das im Rahmen der Süddeutschen
Zeitung Gourmet Edition erscheint, liefert kulinarische Anregungen
für das perfekte Social Viewing im Heimstadion oder andere zu
feiernde
Großereignisse.
Freuen Sie sich auf unser Frühjahrsprogramm 2018!
Herzlichst,
Ihr Ralf Frenzel

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Foto Christof Herdt<br />

F R Ü H J A H R 2 0 1 8<br />

HEISS, HEISSER, BEEFER<br />

Der 2. Band erzählt die Erfolgsgeschichte<br />

der 800-Grad-Revolution<br />

namens Beefer weiter. Auch in Sachen<br />

Rezepten und klugen Tipps setzt das<br />

Original erneut ein deutliches Zeichen.<br />

> mehr auf Seite 6<br />

NEUE SCHNITTMUSTER<br />

EINGETROFFEN<br />

BEEF! CUTS bringt<br />

die Herren der Schöpfung auf den<br />

neuesten Stand der<br />

internationalen Cut Kultur.<br />

> mehr auf Seite 10<br />

KULINARISCHER ANPFIFF<br />

Snacks für Weltmeister liefert<br />

pfiffige kulinarische Ideen für das<br />

perfekte WM-Happening zu<br />

Hause – garantierter<br />

Genuss und Gelinggarantie.<br />

> mehr auf Seite 12


I 0 1<br />

F R Ü H J A H R 2 0 1 8<br />

06<br />

22<br />

N O V I T Ä T E N : E S S E N<br />

DER BEEFER BAND2<br />

LET IT BEEF<br />

10 BEEF! CUTS<br />

Meisterstücke für Männer<br />

12 SNACKS FÜR WELTMEISTER<br />

Süddeutsche Zeitung Gourmet Edition<br />

16 STEINHEUER – UNSERE WURZELN<br />

18<br />

Von Hans Stefan Steinheuer, Heppingen<br />

CHINA<br />

Die Küche des Herrn Wu<br />

N O V I T Ä T E N : T R I N K E N<br />

FINE SAMMELSCHUBER<br />

Ausgabe 11–20<br />

Können<br />

Rezepte<br />

Geschichten<br />

erzählen?<br />

Können Köche<br />

Geschichten<br />

erzählen?<br />

Können Marken<br />

Geschichten<br />

erzählen?<br />

Liebe Freunde des guten Geschmacks,<br />

bereits der erste Band hat eindrucksvoll bewiesen, dass die<br />

800-Grad-Revolution Beefer nicht nur Steaks perfekt veredelt.<br />

Viele neue Rezepte, die auch den Neuheiten der Innovationsschmiede<br />

Rechnung tragen, schreiben die Erfolgsgeschichte weiter.<br />

Zahlreiche namhafte Spitzenköche haben es sich auch im 2. Band<br />

nicht nehmen lassen, ihre kreativen Ideen beizusteuern. Überhaupt<br />

hat sich viel getan im Hause Beefer seit Band 1 und die sympathischen<br />

Gründer teilen nur zu gern ihre wertvollen Erfahrungen mit<br />

den Fans.<br />

Mit „CUTS“ geht es weiter in der großen BEEF! Reihe Meisterstücke<br />

für Männer. Der 8. Band setzt da an und geht tief, wo<br />

der Bestseller „STEAKS“ aufhört: bei der Schnittkunde und der<br />

Vielzahl traditioneller, ausgefallener und neuer Schnitte. „Cuts“<br />

erklärt Hintergründe, landestypische Besonderheiten und gibt<br />

wertvolle Tipps zur Zubereitung in Form Cut-typischer Rezepte.<br />

Hans Stefan Steinheuer, der für mich zweifelsohne zum Besten<br />

gehört, was die deutsche Kochkunst zu bieten hat, beschäftigt sich<br />

in seinem neuen Werk „Steinheuer – Unsere Wurzeln“ intensiv mit<br />

der kulinarischen Herkunft und Heimat. Doch der imposante<br />

Bildband ist keineswegs ein wehmütiger Rückblick. Im Gegenteil –<br />

das Wirken von Schwiegersohn Christian Binder und Tochter<br />

Désirée Steinheuer setzt ein klares Statement in Richtung Zukunft.<br />

26<br />

50<br />

64<br />

G E S A M T V E R Z E I C H N I S<br />

ESSEN<br />

TRINKEN<br />

GENUSS<br />

KONTAKTE<br />

TRE TORRI in Vertriebskooperation mit GU<br />

Ja, bei TRE TORRI<br />

Und dann ist da noch eine der schönsten Sachen der Welt: Turnierfußball<br />

in seiner aufregendsten Form – die WM in Russland <strong>2018</strong>.<br />

„Snacks für Weltmeister“, das im Rahmen der Süddeutschen<br />

Zeitung Gourmet Edition erscheint, liefert kulinarische Anregungen<br />

für das perfekte Social Viewing im Heimstadion oder andere zu<br />

feiernde Großereignisse.<br />

Freuen Sie sich auf unser <strong>Frühjahr</strong>sprogramm <strong>2018</strong>!<br />

Herzlichst,<br />

Ihr Ralf Frenzel


I 0 3<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A) € 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

DIE FILETSTÜCKE<br />

Unsere Bestseller, topaktuell und<br />

zeitlos. Nicht alle mit Fleisch, dafür<br />

aber mit großer Fangemeinde.<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A) € 25,00 (D) I € 25,70 (A)<br />

€ 25,00 (D) | € 25,70 (A) € 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ab dem 1.1.<strong>2018</strong> € 69,90 (D) | € 71,90 (A)


LAUSCHIGES PLÄTZCHEN ...<br />

... oder ein Plätzchen zum<br />

Lauschen? Niemand hat die Ohren<br />

näher dran, wenn die deutsche und<br />

internationale Kulinarikszene<br />

zu Tisch bittet.<br />

Foto Johannes Grau


0 6 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S<br />

n o v i t ä t e s s e n I 0 7<br />

NEU +++ NEU +++ NEU<br />

Foto Christof Herdt<br />

Titeländerung vorbehalten


0 8 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S<br />

n o v i t ä t e s s e n I 0 9<br />

NEU +++ NEU +++ NEU<br />

SPITZENTITEL<br />

DER BEEFER – BAND 2<br />

800 GRAD – PERFEKTION<br />

FÜR STEAKS & CO.<br />

208 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-031-8<br />

Foto Christof Herdt, Produktfoto Philipp Husemann/HDCA Communication Arts<br />

WEITERER TITEL IN DIESER REIHE<br />

ÜBER 20.000<br />

VERKAUFTE EXEMPLARE<br />

Titeländerung vorbehalten<br />

[WG 1455]<br />

Erscheinungstermin: 7. Mai <strong>2018</strong><br />

LET IT BEEF!<br />

Mit der perfekten Hitze von über 800 °C wird auch<br />

im zweiten Band gezeigt, wie man Fleischgenuss<br />

revolutionieren und echte New York Steak House<br />

Qualität zu Hause erleben kann. Neben dem Beefer<br />

One gibt es nun neue heiße Eisen, den One Pro sowie<br />

die beiden Beefer XL – für noch mehr vielseitigen<br />

Genuss. Zahlreiche Spitzenköche und waschechte<br />

Beefer-Fans lassen sich über die Schulter schauen<br />

und verraten ihre persönlichen Rezeptkreationen.<br />

So erhalten neben den bekannten Grill-Klassikern<br />

wie Burger, Steaks & Co. auch Fisch, Meeresfrüchte,<br />

Gemüse und sogar Desserts erst durch das Beefen<br />

den besonderen Kick. Also, beef it or leave it!<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

Beefer One Beefer One Pro Beefer XL Beefer XL Chef<br />

WWW.BEEFER.DE


1 0 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S<br />

n o v i t ä t e s s e n I 1 1<br />

NEU +++ NEU +++ NEU<br />

Titeländerung vorbehalten<br />

BEEF! CUTS<br />

MEISTERSTÜCKE FÜR MÄNNER<br />

256 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-012-7<br />

[WG 1455]<br />

Erscheinungstermin: 7. Mai <strong>2018</strong><br />

Foto Peter Schulte<br />

LONGSELLER<br />

ÜBER 50.000<br />

VERKAUFTE EXEMPLARE<br />

NEU<br />

November<br />

2017<br />

BEEF! CUTS – SCHNITT<br />

FÜR SCHNITT<br />

Vorbei sind die Zeiten, in denen Fleischfreunde nur<br />

Interesse an Filet und Schnitzel hatten. Wahre Kenner<br />

suchen nach den unbekannteren Stücken, abseits der<br />

abgepackten Massenware aus der Kühltheke. Doch was<br />

steckt hinter Picanha, Flap Meat und Spider Steak?<br />

Wie man welche Stücke am besten zubereitet und ob<br />

sich manche Fleischdelikatesse zum Ultrakurzbraten<br />

und zum Schmoren gleichermaßen eignet, erfährt der<br />

kulinarisch Interessierte im achten Band der Fleischsaga.<br />

Neben einer Dekodierungstabelle, die Klarheit im<br />

Dschungel der Fleischteil-Bezeichnungen schafft, sorgen<br />

die über 60 Rezepte für ausreichend Geschmacksstoff<br />

für Selbermacher. Eine ausführliche Messerkunde<br />

liefert dazu noch zahlreiche Tipps zur Messerpflege, so<br />

klappt’s dann auch mit dem fachgerechten Zuschnitt.<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A) € 39,90 (D) | € 41,10 (A) € 39,90 (D) | € 41,10 (A) € 39,90 (D) | € 41,10 (A) € 39,90 (D) | € 41,10 (A) € 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

WWW.BEEF.DE<br />

WWW.FACEBOOK.COM/BEEF.DE


1 2 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S<br />

n o v i t ä t e s s e n I 1 3<br />

NEU +++ NEU +++ NEU<br />

• kreatives Fingerfood<br />

• Burger, Dips & Cracker<br />

• heiße & kalte Snacks<br />

• schnelle und einfache Rezepte<br />

Foto Maria Brinkop<br />

Titeländerung vorbehalten


1 4 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S<br />

n o v i t ä t e s s e n I 1 5<br />

NEU +++ NEU +++ NEU<br />

SPITZENTITEL<br />

Titeländerung vorbehalten<br />

SNACKS<br />

FÜR WELTMEISTER<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-032-5<br />

[WG 1455]<br />

Erscheinungstermin: 7. Mai <strong>2018</strong><br />

Foto Maria Brinkop<br />

WEITERE REIHEN IN DER SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG EDITION<br />

NEU<br />

November<br />

2017<br />

UNSER BEITRAG ZUR<br />

WELTMEISTERSCHAFT<br />

Zu einem spaßigen Event mit Familiy & Friends gehören<br />

leckere Snacks und kreatives Fingerfood selbstverständlich<br />

dazu. Sie liefern ausreichend Energie für die Spielzeit und<br />

genügend Nerven nahrung für die Verlängerung. Für den<br />

Abschluss darf was Süßes natürlich nicht fehlen.<br />

Unsere Rezept-Snacks aus aller Welt gelingen jedem,<br />

dem Nachwuchstalent ebenso wie lang trainierten<br />

Hobby-Köchen. Ein Kochspaß für die ganze Familie.<br />

Die Welt zu Tisch in Deutschland – dieses Kochbuch<br />

zeigt, wie es geht – auch nach der WM!<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A) € 39,90 (D) | € 41,10 (A) € 39,90 (D) | € 41,10 (A) € 39,90 (D) | € 41,10 (A)


1 6 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S n o v i t ä t e s s e n I 1 7<br />

NEU +++ NEU +++ NEU<br />

Heppinger Gurken mit Burrata und Zitrone<br />

Titeländerung vorbehalten<br />

STEINHEUER<br />

UNSERE WURZELN<br />

Hans Stefan Steinheuer<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-029-5<br />

[WG 1455]<br />

Erscheinungstermin: 10. April <strong>2018</strong><br />

WURZELN SCHLAGEN–<br />

HEIMAT GENIESSEN<br />

„Kulinarische Dinge zusammenbringen, die füreinander<br />

geschaffen sind“, nach dieser Philosophie lebt und arbeitet<br />

der Koch, Hans Stefan Steinheuer, dessen Restaurant seit<br />

1999 mit zwei Sternen ausgezeichnet ist. Seine heimatlichen<br />

Wurzeln und Familie sind dem gebürtigen Ahrtaler sehr<br />

wichtig, nicht zuletzt seit er 1985 den elterlichen Betrieb<br />

übernahm und das Steinheuers Restaurant „Zur Alten Post“<br />

in Heppingen zu einem der besten Restaurants Deutschlands<br />

machte. Die tiefe Verwurzelung mit seiner Heimat spiegelt<br />

sich in der Auswahl hochwertiger regionaler Zutaten und damit<br />

auch in seinen Rezepten deutlich wider. In enger Zusammenarbeit<br />

mit seinem Schwiegersohn, Christian Binder,<br />

versammelt Hans Stefan Steinheuer Rezepte, welche neben<br />

der Heimatverbundenheit auch den leisen Generations-<br />

wechsel andeuten.<br />

Foto Peter Schulte<br />

WWW.STEINHEUERS.DE


1 8 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S n o v i t ä t e s s e n I 1 9<br />

NEU +++ NEU +++ NEU<br />

Titeländerung vorbehalten<br />

CHINA<br />

DIE KÜCHE DES HERRN WU<br />

Ursula Heinzelmann<br />

208 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

29,5 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 25,00 (D) | € 25,70 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-021-9<br />

[WG 1454]<br />

Erscheinungstermin: 6. März <strong>2018</strong><br />

26 | 27<br />

Wasserstadt Zhouzhuang zwischen Shanghai<br />

und Suzhou. Mit einer Geschichte von mehr<br />

als 900 Jahren mit Häusern aus der Ming-und<br />

Qing-Dynastie.<br />

EIN GANZ NORMALER<br />

„HOT SPOT-ABEND“,<br />

HERR WU SERVIERT<br />

UNKOMPLIZIERTES<br />

VORSPEISEN<br />

PIDAN MIT INGWER UND SOJASAUCE<br />

WANTANS, GEKOCHT, IN CHILI-ÖL<br />

WANTANS, FRITTIERT<br />

HAUPTGÄNGE<br />

KNOBLAUCH-RIND<br />

HÄHNCHENBRUSTFILET NACH GONGBAO-ART<br />

LÖWENKÖPFE, ROTGESCHMORT<br />

LOTUSWURZEL<br />

134 | 135<br />

Diese Nudeln sind Sichuans Currywurst, so beliebt sind sie. Früher wurden sie von<br />

Straßenhändlern verkauft, die Öfchen, Nudeln und Sauce an einer Bambusstange auf<br />

den Schultern trugen. Heute gibt es sie in unzähligen Imbissläden und Restaurants.<br />

Jeder hat sein wohl gehütetes Geheimrezept. Man kann die Saucenzutaten auch direkt<br />

in den Suppenschalen in der Mikrowelle erwärmen und die frisch gekochten Nudeln<br />

daraufgeben. Besser schmeckt das Ganze aber natürlich, wenn man die Sauce im Wok<br />

frisch zubereitet.<br />

DAN-DAN-MIAN<br />

LANGE, DÜNNE NUDELN<br />

IN HACKFLEISCH-<br />

CHILI-ÖL-SAUCE<br />

Für 4 kleine oder 2 große<br />

Portionen<br />

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten<br />

2 Frühlingszwiebeln<br />

20 g frischer Ingwer<br />

4 EL Salzkohl* (eingelegte<br />

Senfkohlblätter)<br />

2 EL Rapsöl<br />

100 g Schweinehackfleisch<br />

2 EL Sojasauce<br />

Salz<br />

4 EL Chili-Öl (s. S. xy)<br />

300 g lange dünne<br />

Eiernudeln<br />

400 ml Hühnerbrühe (s. S. xy)<br />

Frühlingszwiebeln putzen,<br />

waschen und schräg in dünne<br />

Ringe schneiden. Ingwer<br />

schälen und fein hacken.<br />

Salzkohl unter fließendem<br />

kaltem Wasser gut abspülen,<br />

abtropfen lassen, etwas<br />

ausdrücken und grob hacken.<br />

1 EL Öl im Wok erhitzen,<br />

Salzkohl darin sehr kurz<br />

anschwitzen und auf<br />

Suppenschalen verteilen.<br />

Das restliche Öl im Wok<br />

erhitzen und das Hackfleisch<br />

darin krümelig anbraten.<br />

Ingwer und Sojasauce zugeben<br />

und einkochen, eventuell<br />

mit Salz abschmecken und<br />

auf dem Gemüse verteilen.<br />

Chili-Öl und -flakes ebenfalls<br />

auf Suppenschalen verteilen.<br />

Währenddessen die Nudeln<br />

nach Packungsanweisung<br />

kochen. Die Brühe erhitzen.<br />

Nudeln auf die Schüsseln<br />

verteilen, die Brühe darüber<br />

gießen und alles mit Frühlingszwiebeln<br />

bestreuen.<br />

Am Tisch gut durchmischen.<br />

DAS CHINA<br />

KOCHBUCH VOM<br />

FEINSTEN<br />

Selten werden die gleichen Speisen serviert, wenn Chinesen<br />

gemeinsam essen: Jeder ist verpflichtet, ein anderes Gericht<br />

zu bestellen. Unter den rund 80 traditionellen Rezepten im<br />

Buch findet sich eine große Auswahl an Suppen, Vorspeisen,<br />

Gemüse-, Fisch- und Fleischgerichten. Ob würzige und<br />

scharfe Speisen aus Sichuan, feine Spezialitäten aus Jiangsu<br />

oder die milden Gaumenfreuden aus Shanghai – alle Rezepte<br />

werden aus frischen Zutaten gekocht. Durch die Kombination<br />

der Gegensätze von Schärfe und Milde entsteht die<br />

Harmonie der original chinesischen Küche.<br />

Foto Manuel Krug<br />

Foto shutterstock/rodho<br />

WWW.RESTAURANT-HOTSPOT.DE


HOPPLA!<br />

Bei uns gibt es die aufregendsten<br />

Geschichten über Weinlesen<br />

und deren Ergebnisse.<br />

Kein Verlag kennt die Protagonisten<br />

der nationalen und<br />

internationalen Weinszene<br />

länger und besser.<br />

Michael Silacci mit einer<br />

Flasche OPUS One aus<br />

FINE Das Weinmagazin 3/2017<br />

Foto Johannes Grau


Charles Chevallier von Château Lafite<br />

Von Christian Volbracht Fotos Rui Camilo<br />

und Garonne am Atlantik, herrscht intensive Man sieht zu Château Cos d’Estournel hin über.<br />

Geschäftig keit. Die Ernte nähert sich; nach einem Dieser Blick ist schöner als der nach Osten, wo<br />

schwierigen Weinjahr mit Regen und dann zu am Ufer der Gironde die Riesen tanks einer<br />

kann einfach elementaren Spaß haben. Das gilt großer Trockenheit soll die Lese in wenigen Tagen Öl raffinerie stehen, die so gar nicht zu diesen<br />

ganz offensichtlich für Charles Chevallier, den beginnen. Am Kellereingang wurde ein weißes heiligen Stätten der Weinkultur passen wollen.<br />

Weinmacher, der das berühmte Bordelaiser Weingut<br />

seit nahezu zwanzig Jahren leitet. Im weiß gegengenommen werden sollen.<br />

spricht lebhaft, mit sprühenden Augen unter<br />

Party-Zelt errichtet, unter dem die Trauben ent-<br />

Charles Chevallier, nun sechzig Jahre alt,<br />

gestrichenen Probenraum des Châteaus diskutiert Wir sind auf der Departementstraße D2 über buschigen schwarzen Brauen, ist immer in Bewegung<br />

und zu einem Scherz aufgelegt, ein biss-<br />

er fröhlich über Terroir und gesunde Trauben, über Pauillac gekommen, vorbei an Château Moutondie<br />

Erfolgsfaktoren für einen der besten Weine der Rothschild, dem Besitz der inner familiären Konkurrenz.<br />

Lafite liegt auf einer sanft ge schwungenen Landmann. Vor der Degustation des Jahrgangs<br />

chen Komödiant, ein bisschen bodenständiger<br />

Welt und darüber, wie man sich gute Karten im<br />

Pokerspiel mit Klima und Wetter sichert.<br />

Anhöhe von etwa zwanzig Meter über dem Meeresspiegel.<br />

Im Norden trennt ein kleiner Wasserlauf probiert zum Spaß ein paar Posen für den Foto-<br />

2005 setzt er sich plötzlich auf die Tischkante und<br />

Auf dem Weingut an der Gironde, dem<br />

langen Mündungstrichter der Flüsse Dordogne das Weinbaugebiet Pauillac von Saint-Estèphe. grafen aus. Er ist ein Kind der Weinbauregionen<br />

54 55<br />

F I N E 1 / 2013 F I N E B o r d E aux<br />

Château Lafite II.indd 54-55 22.10.17 21:07<br />

2 2 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S n o v i t ä t t r i n k e n I 2 3<br />

NEU +++ NEU +++ NEU<br />

Ein Muss für Weinliebhaber und -kenner. +++ FINE erzählt<br />

die Geschichten der großen Weine dieser Welt und von den<br />

Menschen dahinter.<br />

SCHUBER MIT BAND 1-10<br />

BEREITS AUSVERKAUFT<br />

Band 11 Band 12 Band 13<br />

FINE DAS WEINMAGAZIN<br />

Schuber mit Band 11-20<br />

zum Sammeln<br />

€ 150,00 (D) | € 153,20 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-033-2<br />

[WG 3458]<br />

Erscheinungstermin: 10. April <strong>2018</strong><br />

Band 14 Band 15<br />

Band 16<br />

Band 17 Band 18 Band 19<br />

Band 20<br />

an kann sich auf dem Weingut von Château<br />

MLafite Rothschild feinadelig amüsieren wie<br />

Mitbesitzer Baron Eric de Rothschild oder man<br />

Château Lafite (ii)<br />

» Hier gibt<br />

es einfach<br />

keinen<br />

schlechten<br />

Wein«<br />

Ein Besuch auf Château Lafite bei<br />

Charles Chevallier, dem Direktor der<br />

vier grossen Bordelaiser Rothschild-<br />

Weingüter, und Régis Porfilet, dem<br />

Verantwortlichen für die Weinberge<br />

AUSGABE ELF BIS<br />

ZWANZIG JETZT IM<br />

HOCHWERTIGEN<br />

SAMMEL-SCHUBER<br />

„FINE Das Weinmagazin“ lädt auf je rund 148 Seiten mit<br />

span¬nenden Reportagen, exklusiven Hintergrundgeschichten<br />

und aktuellen Degustationen ein, die edelsten Weine und<br />

ihre Macher kennenzulernen. Die außergewöhnliche Fotografie<br />

und anspruchsvolle Gestaltung machen das Magazin zu<br />

einem Leseerlebnis.<br />

WWW.FINE-MAGAZINES.DE<br />

WWW.FACEBOOK.COM/WEINMAGAZIN<br />

WWW.INSTAGRAM.COM/FINE_MAGAZINES


GESAMTVERZEICHNIS<br />

ESSEN<br />

Foto Peter Schulte


2 6 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 2 7<br />

Foto SAT.1/Maria Brinkop; © 2017 SAT.1, Lizenz durch: ProSiebenSat.1 Licensing GmbH www.prosiebensat1licensing.de<br />

NEU<br />

November<br />

2017<br />

DAS GROSSE BACKEN<br />

DEUTSCHLANDS BESTER<br />

HOBBYBÄCKER<br />

136 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

19,5 × 25,5 cm | Hardcover<br />

€ 14,95 (D) | € 15,40 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-026-4<br />

[WG 1457]<br />

SWEET & EASY<br />

ENIE BACKT, BD. 4<br />

Meine neuen Backrezepte<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-000-4<br />

[WG 1457]<br />

ÜBER 150.000<br />

VERKAUFTE EXEMPLARE<br />

• große Fangemeinde<br />

• Top Quoten im TV<br />

ÜBER 50.000<br />

VERKAUFTE EXEMPLARE<br />

© 2016, ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH www.sixx.de Lizenz durch: ProSiebenSat1 Licensing GmbH www.ProSiebenSat1Licensing.de<br />

NEU<br />

Dezember<br />

2017<br />

Foto SAT.1/Bene Müller; © 2017 SAT.1, Lizenz durch: ProSiebenSat.1 Licensing GmbH www.prosiebensat1licensing.de<br />

Titeländerung vorbehalten<br />

THE TASTE<br />

DIE BESTEN REZEPTE AUS DEUTSCHLANDS<br />

GRÖSSTER KOCHSHOW<br />

136 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

19,5 × 25,5 cm | Hardcover<br />

€ 14,95 (D) | € 15,40 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-027-1<br />

[WG 1455]<br />

18. AUFLAGE<br />

SWEET & EASY<br />

ENIE BACKT, BD. 1<br />

Meine Rezepte<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-84-6<br />

[WG 1457]<br />

SWEET & EASY<br />

ENIE BACKT, BD. 3<br />

Party Rezepte –<br />

Meine besten Ideen<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-38-7<br />

[WG 1457]<br />

WWW.ENIE.DE<br />

WWW.SIXX.DE/TV/ENIE-BACKT<br />

WWW.FACEBOOK.COM/SWEETANDEASY.BACKCOMMUNITY


Für 4 Portionen<br />

TAFELSPITZ<br />

1 kg Tafelspitz<br />

1 Bund Suppengrün (Karotten,<br />

Lauch, Knollensellerie)<br />

1 Zwiebel<br />

1 Lorbeerblatt<br />

5 Pfefferkörner<br />

2 Nelken<br />

3 Stängel glatte Petersilie<br />

MEERRETTICHSAUCE<br />

1 Zwiebel<br />

1 süßlicher Apfel<br />

1 EL Pflanzenöl<br />

1 TL Zucker<br />

2 EL Apfelessig<br />

100 ml Weißwein<br />

ca. 300 ml Tafelspitzbrühe<br />

200 ml Sahne<br />

2 EL Meerrettich aus dem Glas<br />

Abrieb von ½ unbehandelten<br />

Zitrone<br />

Salz, Pfeffer aus der Mühle<br />

1 EL kalte Butter<br />

frischer Meerrettich,<br />

nach Belieben<br />

1 EL gehackte Petersilie,<br />

nach Belieben<br />

KARTOFFELN<br />

1 kg festkochende Kartoffeln<br />

Salz<br />

1 EL Butter<br />

WURZELGEMÜSE<br />

400 g Karotten<br />

1 kleiner Knollensellerie<br />

1 Stange Lauch<br />

Salz, Pfeffer aus der Mühle<br />

5 EL Tafelspitzbrühe<br />

2 EL gehackte Petersilie<br />

66 · Die besten Rezepte im Osten<br />

Zutaten<br />

Den Tafelspitz in einem Topf mit 3 l kaltem Wasser aufkochen und ungefähr<br />

2,5 Stunden bei geringer Hitze köcheln lassen. Dabei den Schaum immer<br />

wieder abschöpfen. Das Suppengrün putzen, waschen, ggf. schälen und<br />

klein schneiden. Die Zwiebel mit der Schale halbieren. Gemüse, Zwiebel,<br />

Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Nelken nach etwa 1 Stunde zum Fleisch<br />

geben. Petersilie waschen, trocken schütteln und nach etwa 2 Stunden zum<br />

Tafelspitz geben.<br />

Für die Meerrettichsauce die Zwiebel schälen und würfeln. Den Apfel schälen,<br />

vierteln, entkernen und ebenfalls würfeln. Beides in einem Topf in heißem<br />

Öl hell anschwitzen. Den Zucker darüber streuen und schmelzen lassen.<br />

Mit dem Essig ablöschen und die Flüssigkeit verdunsten lassen. Dann<br />

mit dem Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen, damit<br />

er die Säure verliert. Brühe und Sahne aufgießen und aufkochen. Meerrettich<br />

und Zitronenabrieb einrühren und die Sauce bei mittlerer Tempe ratur<br />

etwas einkochen lassen. Das Ganze mit einem Pürierstab aufmixen und<br />

nach Bedarf durch ein Sieb passieren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer<br />

abschmecken, dann warmhalten. Kurz vor dem Anrichten die kalte Butter<br />

zugeben und mit dem Pürierstab einmixen, sodass die Sauce dadurch<br />

etwas gebunden wird.<br />

Die Kartoffeln gründlich waschen und ungeschält in ausreichend Salz wasser<br />

garen. Abgießen, etwas abkühlen lassen und pellen. In einer Pfanne die Butter<br />

schmelzen und kurz vor dem Servieren die Kartoffeln darin schwenken.<br />

Für das Wurzelgemüse den Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.<br />

Karotten und Knollensellerie putzen, schälen und in mundgerechte<br />

Stücke schneiden. Lauch putzen, längs halbieren, waschen und<br />

in Streifen schneiden. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und<br />

mit der Tafelspitzbrühe mischen. Dann in eine Auflaufform geben und<br />

im Back ofen ca. 25 Minuten schmoren. Zum Schluss mit der Petersilie<br />

mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.<br />

Den Tafelspitz in Scheiben schneiden. Mit der Sauce, Wurzelgemüse<br />

und Kartoffeln anrichten. Nach Belieben die Sauce noch mit frisch<br />

geriebenem Meerrettich und Petersilie bestreuen und servieren.<br />

Viele Gerichte der Berliner Küche sind gekocht, nicht gebraten. So zum Beispiel die<br />

Königsberger Klopse, die Hackfleischklopse werden gekocht und in einer Kapernsauce<br />

gereicht, aber auch Tafelspitz oder Rindfleisch Berliner Art so wie hier das<br />

gekochte Rindfleisch mit Meerrettichsauce.<br />

News von der Küchenfront – die RTL II-Kochprofis bringen nicht<br />

mehr nur Gaststuben auf Vordermann, ab sofort helfen sie, Hochzeiten,<br />

Events und private Feste zu unvergesslichen Erlebnissen<br />

werden zu lassen. Die Spitzenköche Andi Schweiger, Frank Oehler<br />

und Nils Egtermeyer haben eine Mission: die Rettung des guten<br />

Geschmacks. Ob Restaurantküche, Foodtruck oder Strandhochzeit,<br />

sie räumen in allen kulinarischen Krisengebieten auf. Unterstützung<br />

bekommen sie dabei von Experten oder prominen ten<br />

Gastköchen, die ihnen bei ihren Einsätzen quer durch die Republik<br />

mit Kreativität und Know-how tatkräftig zur Seite stehen.<br />

Außer einem Herz für gebeutelte Gastronomen sowie Bock auf<br />

Brutzeln und Braten haben die Kochprofis eine ganze Menge<br />

neuer Rezepte im Gepäck, nämlich die besten deutschen Gerichte<br />

einmal querbeet durchs Land, lokale Klassiker aus Nord, Ost,<br />

Süd und West. Und wie immer, ganz klar und ohne Kompromisse,<br />

regional, saisonal, lecker!<br />

Aber die Kochprofis wären nicht die Kochprofis, wenn sie nicht<br />

ihren eigenen Senf dazugeben würden. Die 80 besten Rezepte<br />

wurden entrümpelt, entstaubt und modernisiert. So wird zum<br />

Beispiel ein simples Sauerkraut mit Ananas und Rahm aufgemotzt,<br />

der Pfälzer Saumagen lässig als Sandwich serviert und die gute<br />

alte Schwarzwälder Kirschtorte einfach mal ganz frech und partygerecht<br />

als Trifle zubereitet.<br />

Nicht fehlen dürfen natürlich jede Menge hilfreiche Tipps, coole<br />

Tricks und nützliche Infos sowie einige wissenswerte Facts zu den<br />

Gerichten. Wer hat die Currywurst erfunden? Was, bitte schön, ist<br />

denn ein Gaisburger Marsch? Damit auch Nordlichter, rheinische<br />

Frohnaturen, Schweizer aus Sachsen und Weißwurstäquatorianer<br />

checken, was am anderen Ende des Landes so abgeht, gibt es<br />

informative Texte als kleine kulinarische Rundreise sozusagen.<br />

Ein Küchenspaß also nicht nur für junge Rebellen, sondern auch<br />

für alte Hasen. Lasst euch von diesem Buch inspirieren, anfeuern<br />

und begeistern! Deshalb schwenkt die Kochlöffel, klappert mit<br />

den Pfannen und ran an den Herd, fertig, los!<br />

Vorwort · 5<br />

2 8 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 2 9<br />

• große Fangemeinde<br />

• Top Quoten im TV<br />

DIE KOCHPROFIS , BD. 4<br />

DAS GROSSE KOCHBUCH<br />

352 Seiten | zahlreiche Farbfotos<br />

21,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 25,00 (D) | € 25,70 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-004-2<br />

[WG 1455]<br />

DIE KOCHPROFIS, BD. 5<br />

ON TOUR IN DEUTSCHLAND<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-023-3<br />

[WG 1455]<br />

ÜBER 100.000<br />

VERKAUFTE EXEMPLARE<br />

ÜBER 50.000<br />

VERKAUFTE EXEMPLARE<br />

Vorwort<br />

MIT DEN<br />

KOCHPROFIS AUF<br />

DEUTSCHLANDREISE!<br />

Fotocredit: © RTL II / Severin Schweiger<br />

12. AUFLAGE<br />

DIE KOCHPROFIS, BD. 1<br />

UNSERE KOCHSCHULE<br />

DAS 1×1 DES KOCHENS<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-87-7<br />

[WG 1455]<br />

DIE KOCHPROFIS 2, BD. 2<br />

UNSERE KOCHSCHULE<br />

DAS GROSSE 1×1 DES KOCHENS<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-16-5<br />

[WG 1455]<br />

TAFELSPITZ MIT<br />

APFEL-MEERRETTICHSAUCE<br />

O<br />

Geballte Kochkompetenz on Tour – und mit im<br />

Gepäck der Kochprofis eine ganze Menge lokale und<br />

regionale Klassiker, die 80 besten Gerichte aus Nord,<br />

Ost, Süd und West! Im mittlerweile fünften Band der<br />

erfolgreichen Kochbuchreihe vereinen sich modern<br />

gestaltete Rezepte wie Labskaus über Königsberger<br />

Klopse und Zwiebelkuchen bis hin zu Bayerisch Creme<br />

zu einem ganz besonderen Nachschlagewerk für junge<br />

Rebellen und alte Hasen. Ran an den Herd und los!<br />

WWW.RTL2.DE/KOCHPROFIS<br />

WWW.FACEBOOK.COM/DIEKOCHPROFIS


192<br />

190<br />

ZUTATEN FÜR 6 PERSONEN<br />

½ TL gemahlener Kardamom<br />

½ TL gemahlener Zimt<br />

½ TL gemahlener Cayennepfeffer<br />

½ TL gemahlene Nelken<br />

1 kg Rinderherzen (alternativ auch Lammherzen)<br />

2 Zwiebeln<br />

2 g frischer Ingwer<br />

125 g getrocknete ungeschwefelte Aprikosen<br />

1 unbehandelte Zitrone<br />

2 EL Schweineschmalz<br />

1 EL Pflanzenöl<br />

400 g gewürfeltes Rindfleisch aus der Schulter<br />

600 ml Fleischbrühe (z. B. vom Rind oder Lamm)<br />

Salz<br />

Basmati- oder Wildreis zum Servieren<br />

Die gemahlenen Gewürze vermischen und beiseitestellen.<br />

Die Herzen putzen, Knorpel und Blutgefäße entfernen und<br />

das Fleisch in Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen,<br />

halbieren und in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen<br />

und in kleine Würfel schneiden. Die Aprikosen ebenfalls<br />

in kleine Würfel, die Zitrone in dünne Scheiben schneiden.<br />

In einem Bräter Schmalz erhitzen, Zwiebelstreifen und<br />

Ingwerwürfel zugeben und glasig dünsten. Parallel Öl in<br />

einer Pfanne heiß werden lassen, das gewürfelte Herz und<br />

das Schmorfleisch aus der Schulter darin portionsweise<br />

anbraten. Die Gewürzmischung zu den Zwiebeln in den<br />

Bräter geben und gut verrühren. Das angebratene Fleisch<br />

nach und nach ebenfalls in den Bräter geben und mit den<br />

Zwiebelstreifen und der Gewürzmischung gut vermischen.<br />

Den Bratensatz mit einem Schuss Brühe aus der Pfanne<br />

lösen und in den Bräter geben. Restliche Brühe und Zitronenscheiben<br />

zugeben und alles kräftig salzen. Alles aufkochen<br />

und bei mittlerer Hitze etwa 1,5–2 Stunden weich<br />

schmoren. Zum Schluss die Aprikosenwürfel zugeben, etwa<br />

15 Minuten köcheln lassen, sodass die Flüssigkeit noch<br />

etwas reduziert.<br />

Den Schmortopf mit Reis servieren.<br />

TIPP<br />

Wem der Geschmack der Rinderherzen anfangs noch<br />

etwas zu gewöhnungsbedürftig ist, kann die Herzen in<br />

Milch oder Essig einlegen, um den kräftigen eisenhaltigen<br />

Geschmack abzumildern. Dazu das in Würfel geschnittene<br />

Herz in 60 ml Weißweinessig oder Milch über Nacht einlegen,<br />

anschließend herausnehmen, abtropfen lassen<br />

und weiter wie oben angegeben verarbeiten.<br />

191<br />

193<br />

3 0 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 3 1<br />

+++ Eingeschworene BEEF! Fangemeinde +++ Klare Zielgruppe<br />

ÜBER 50.000<br />

VERKAUFTE EXEMPLARE<br />

ÜBER 25.000<br />

VERKAUFTE EXEMPLARE<br />

RINDERHERZENRAGOUT<br />

BEUSCHERL IN RAHMSAUCE<br />

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN<br />

600 g küchenfertiges Beuscherl<br />

(Rinderlunge und Herz)<br />

1 Zwiebel<br />

2 Nelken<br />

1 Lorbeerblatt<br />

Essig<br />

2 Schalotten<br />

2 Knoblauchzehen<br />

1 Karotte<br />

100 g Lauch<br />

100 g Knollensellerie<br />

1 EL Schmalz<br />

250 ml Riesling<br />

250 ml Sahne<br />

Salz<br />

BEEF! STEAKS<br />

BEEF! GRILLEN<br />

BEEF! NOSE TO TAIL<br />

MEISTERSTÜCKE FÜR MÄNNER<br />

MEISTERSTÜCKE FÜR MÄNNER<br />

MEISTERSTÜCKE FÜR MÄNNER<br />

254 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

260 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

256 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-48-6<br />

ISBN 978-3-944628-61-5<br />

ISBN 978-3-944628-69-1<br />

[WG 1455]<br />

[WG 1455]<br />

[WG 1455]<br />

frisch gemahlener Pfeffer<br />

Die Lunge und das Herz etwa 2–3<br />

Stunden wässern. Die Zwiebel<br />

schälen und mit den Nelken und dem<br />

Lorbeerblatt spicken. Lunge und Herz<br />

mit der gespickten Zwiebel in leicht<br />

saurem Essigwasser aufsetzen und<br />

etwa 1 Stunde weich kochen. Gegebenenfalls<br />

mit einem Deckel beschweren,<br />

damit Herz und Lunge während<br />

des Kochens mit Wasser bedeckt<br />

bleiben. Herausnehmen, abkühlen<br />

lassen, auf der Aufschnittmaschine<br />

in etwa 3–4 cm dicke Scheiben und<br />

mit einem Messer in feine Streifen<br />

schneiden.<br />

100 g Crème fraîche<br />

Das Gemüse putzen, gegebenenfalls<br />

2 EL Apfelessig<br />

schälen, Schalotten und Knoblauch in<br />

feine Würfel, Lauch in feine Streifen<br />

und Karotte und Sellerie in dünne<br />

Stifte schneiden. Schalotten und<br />

Knoblauch im Schmalz anschwitzen,<br />

mit Wein ablöschen und die Sahne<br />

zugeben. Die Sauce mit Salz und<br />

Pfeffer würzen, Beuscherlstreifen<br />

und Gemüse zugeben und kurz in der<br />

Sauce köcheln lassen. Anschließend<br />

Crème fraîche unterrühren und mit<br />

Salz, Pfeffer und Apfelessig abschmecken.<br />

Beuscherl in der Rahmsauce zu<br />

Pasta (z. B. Bandnudeln) servieren.<br />

Jetzt endlich der richtige Rahmen für den ersten Teil der<br />

BEEF!-Buchreihe: der BEEF! SCHUBER, das passende<br />

Zuhause mit den ersten 5 Bänden.<br />

BEREITS IN ZWEITER AUFLAGE<br />

BEEF! CRAFT BIER<br />

MEISTERSTÜCKE FÜR MÄNNER<br />

258 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-67-7<br />

[WG 1458]<br />

BEEF! WURST<br />

MEISTERSTÜCKE FÜR MÄNNER<br />

254 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-68-4<br />

[WG 1455]<br />

BEEF! SCHUBER<br />

BAND 1 BIS 5 IM SCHUBER<br />

1.282 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

23,4 × 31,7 × 15,7 cm | Hardcover<br />

€ 199,50 (D) | € 203,60 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-70-7<br />

[WG 1455]<br />

WWW.BEEF.DE<br />

WWW.FACEBOOK.COM/BEEF.DE


3 2 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 3 3<br />

NEU<br />

Mai<br />

<strong>2018</strong><br />

NEU<br />

Mai<br />

<strong>2018</strong><br />

BEEF! CUTS<br />

MEISTERSTÜCKE FÜR MÄNNER<br />

Titeländerung vorbehalten<br />

256 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-012-7<br />

[WG 1455]<br />

Titeländerung vorbehalten<br />

SPITZENTITEL<br />

DER BEEFER 2<br />

800 GRAD – PERFEKTION<br />

FÜR STEAKS & CO.<br />

208 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-031-8<br />

[WG 1455]<br />

NEU<br />

November<br />

2017<br />

ÜBER 20.000<br />

VERKAUFTE EXEMPLARE<br />

BEREITS IN FÜNFTER AUFLAGE<br />

BEEF! RAW<br />

MEISTERSTÜCKE FÜR MÄNNER<br />

220 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-010-3<br />

[WG 1455]<br />

BEEF! HERZHAFT BACKEN<br />

MEISTERSTÜCKE FÜR MÄNNER<br />

256 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-011-0<br />

[WG 1455]<br />

DER BEEFER<br />

800 GRAD – PERFEKTION<br />

FÜR STEAKS & CO.<br />

208 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-92-9<br />

[WG 1455]


26 VORSPEISEN<br />

152 HAUPTGERICHTE<br />

27<br />

153<br />

3 4 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 3 5<br />

NEU<br />

März<br />

<strong>2018</strong><br />

Titeländerung vorbehalten<br />

CHINA<br />

DIE KÜCHE DES HERRN WU<br />

Ursula Heinzelmann<br />

208 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

19,5 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 25,00 (D) | € 25,70 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-021-9<br />

[WG 1454]<br />

BESTSELLER<br />

MODERN COOKING<br />

EINFACH, LECKER, ANDERS<br />

Thomas Anders<br />

200 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 25,00 (D) | € 25,70 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-022-6<br />

[WG 1455]<br />

• Anzeigenkampagnen in Print- und Online-Medien<br />

• Thomas Anders hat über 160.000 Facebook-Fans<br />

AVOCADO-MANGO-<br />

TATAR MIT GARNELEN<br />

DAS LEBEN LIEBEN<br />

UND GENIESSEN!<br />

Foto Manuel Krug<br />

HEIMATKÜCHE<br />

DIE BESTEN REZEPTE VOM LANDE<br />

208 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 25,00 (D) | € 25,70 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-006-6<br />

[WG 1455]<br />

CALIFORNIA KITCHEN<br />

PEACE, LOVE & FOOD<br />

Christian J. Goldsmith<br />

208 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 25,00 (D) | € 25,70 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-007-3<br />

[WG 1455]<br />

„Diese kleinen Fleischklopse sind mit das Vielseitigste, das ich kenne. Sie lassen<br />

sich nahezu grenzenlos abwandeln: statt mit gehackten Kräutern zum Beispiel<br />

mit Pistazienkernen oder Walnüssen. Senf muss für mich immer rein (genauso<br />

wie dazu!). Statt eingeweichtem Brot dosiere ich sehr sparsam Semmelbrösel,<br />

weil sie weder geschmacklich noch optisch aus der Frikadelle hervorstechen.<br />

FÜR 4 PERSONEN Zu Beginn bereite ich den Rucola vor. Also putzen, waschen,<br />

trocken schleudern und erst einmal beiseitestellen. Dann<br />

75 g Rucola<br />

schäle ich die Mango, schneide das Fruchtfleisch vom Stein –<br />

das geht am besten mit einem wirklich scharfen Messer immer<br />

1 Mango<br />

am Kern entlang – und dieses dann in ca. 1 cm kleine Würfel.<br />

1 Avocado Bei der Avocado ebenso, also schälen, halbieren, Kern auslösen<br />

und wie die Mango in kleine Würfel schneiden. Die Scha­<br />

1 Schalotte<br />

½ Bund Koriander lotte schäle ich und hacke sie sehr fein. Den herrlich aromatischen<br />

Koriander wasche ich, schüttele ihn gut trocken und<br />

2 EL Zitronensaft<br />

hacke ihn ebenfalls fein.<br />

6 EL Olivenöl<br />

½ TL Worcestersauce Nun mische ich die Zutaten fürs Tatar mit Zitronensaft, damit<br />

sie sich nicht verfärben (das passiert nämlich sonst bei<br />

1 Spritzer Tabasco<br />

Salz, Pfeffer der Avocado!), und gebe 3 EL Olivenöl, Worcestersauce und –<br />

8 küchenfertige Garnelen<br />

natürlich – Tabasco dazu. Aufgepasst: Nicht jeder isst gern<br />

so scharf wie ich! Deshalb vielleicht vorsichtig dosieren. Salz<br />

1 Knoblauchzehe<br />

und Pfeffer dazu, das war’s dann schon fast.<br />

2 Zweige Rosmarin<br />

1 EL Rotweinessig Jetzt steht nur noch die Zubereitung der Garnelen an: dazu<br />

waschen, trocken tupfen, Knoblauch schälen und klein schneiden.<br />

Den Rosmarin wasche ich und schüttele ihn trocken.<br />

In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Garnelen, Rosmarinzweige<br />

sowie den Knoblauch darin kurz anbraten. Das geht<br />

wirklich sehr schnell. Salz und Pfeffer dazu, fertig.<br />

Nun verrühre ich noch das restliche Öl mit dem Rotweinessig,<br />

würze mit Salz und Pfeffer und mariniere den Rucola damit.<br />

Mithilfe eines Servierrings richte ich das Tatar auf Tellern<br />

an, lege jeweils zwei Garnelen obenauf, und dann den Rucola<br />

dekorativ dazu. Et voilà – fertig ist die perfekte Vorspeise!<br />

„Bei dieser Vorspeise kommen meine Gäste ins Schwärmen: sieht<br />

toll aus, schmeckt einfach umwerfend! Für mich ist Koriander<br />

dazu ein absolutes Muss, weil er dieser Vorspeise den Pep verleiht.<br />

Nun gibt es aber speziell hierbei genau zwei Haltungen – die einen<br />

lieben, die anderen hassen ihn. Für Letztere lässt sich Koriander<br />

durch glatte Petersilie ersetzen, die weniger dominant ist.“<br />

KRÄUTERFRIKADELLEN<br />

AN SPARGELSALAT<br />

FÜR 4 PERSONEN Die Art und Weise, wie ich Frikadellen mache, habe ich von<br />

meiner Mutter übernommen. Also nur kurz anbraten und<br />

KRÄUTERFRIKADELLEN<br />

anschließend im Backofen fertig garen. Allerdings hat meine<br />

Mutter trockene Brötchen statt wie ich Semmelbrösel genommen,<br />

die ich wiederum bevorzuge, denn so klein wie Brösel<br />

4 Zweige Thymian<br />

1 Zweig Rosmarin lassen sich eingeweichte Brötchen nun mal nicht zupfen.<br />

2 Stängel Salbei<br />

½ Bund glatte Petersilie Den Backofen auf 120 °C Umluft vorheizen.<br />

2 Schalotten<br />

Zunächst hacke ich die gewaschenen Kräuter bzw. die Blättchen<br />

und Nadeln fein. Die geschälten und fein gewürfelten<br />

1 TL Butter<br />

Schalotten schwitze ich kurz in zerlassener Butter an und lasse<br />

500 g Kalbs- oder sie dann auskühlen. Sind sie so weit abgekühlt, dass ich sie<br />

Rinderhackfleisch anfassen kann, vermenge ich alles mit den übrigen Zutaten und<br />

2 Eier schmecke die Hackfleischmasse kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika<br />

und Senf ab. Für meinen Geschmack ist es empfehlens­<br />

Salz, Pfeffer<br />

wert, die Semmelbrösel sparsam unterzuarbeiten. Nur wenn<br />

edelsüßes Paprikapulver<br />

die Masse noch zu feucht sein sollte, gebe ich etwas mehr<br />

1 EL Dijonsenf Brösel hinzu. Dann 4 Frikadellen formen, von jeder Seite im<br />

Semmelbrösel, nach Bedarf heißen Öl braun anbraten und anschließend im Backofen etwa<br />

3 EL Rapsöl 15 bis 20 Minuten fertig garen.<br />

Während die Frikadellen also im Ofen sind, kann ich für den<br />

SPARGELSALAT<br />

Salat den weißen Spargel schälen (vom Grünen nur die Enden<br />

300 g weißer Spargel abschneiden!) und sowohl den weißen als auch den grünen in<br />

300 g grüner Spargel ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Diese koche ich wegen der<br />

Salz unterschiedlichen Garzeiten nacheinander in reichlich Salzwasser<br />

bissfest und schrecke sie in Eiswasser ab. Die abgetropften<br />

1 unbehandelte Orange<br />

Spargelstücke kommen anschließend in eine Schüssel. Die<br />

2 Frühlingszwiebeln<br />

Orangen heiß abwaschen, trocknen und die Schale abreiben,<br />

3 EL Sherryessig danach samt der weißen Haut schälen, die Orangenfilets<br />

Pfeffer herausschneiden und zum Spargel legen. Die in feine Ringe geschnittenen<br />

Frühlingszwiebeln landen ebenfalls beim Spargel<br />

1 TL Honig<br />

5 EL Olivenöl<br />

in der Schüssel. Jetzt brauche ich nur noch das Dressing: dazu<br />

den Sherryessig mit Salz, Pfeffer, Honig und der abgeriebenen<br />

4 Stängel Kerbel<br />

Orangenschale verrühren, langsam das Olivenöl einlaufen lassen<br />

und abschmecken. Das Dressing über den Spargel gießen<br />

1 EL geröstete Sesamsaat<br />

und behutsam mischen.<br />

Mit den Frikadellen anrichten und mit gezupftem Kerbel und<br />

Sesam bestreuen, schon ist dieses leichte Sommergericht<br />

fertig zum Servieren!<br />

Thomas Anders – einmal ganz privat. In seinem ersten<br />

Kochbuch zeigt sich der sympathische Sänger als leidenschaftlicher<br />

Hobbykoch! Im Fokus: die Freude am Essen.<br />

So präsentiert er seine regionale Allroundküche mit internationalem<br />

Touch auf unkomplizierte Art und Weise.<br />

Rezeptideen findet Thomas Anders on Tour auf der<br />

ganzen Welt. Reiseentdeckungen, Geschmackserlebnisse,<br />

exotische Zutaten und Gewürze überträgt er mit<br />

leichter Hand auf die heimische Küche und schafft einen<br />

Mix aus vertrauten Basics und spannenden Einflüssen.<br />

Mit rund 80 Rezepten und zahlreichen Fotos, gewährt<br />

er sowohl Einblicke in seine kulinarische als auch in seine<br />

ganz persönliche Welt. Ob appetitliche Snacks oder<br />

leichte Kost, ob Menüs mit Fisch oder Fleisch oder aber<br />

Unkompliziertes für den Alltag, Thomas Anders beweist<br />

bei allem einen unverwechselbaren Kochstil!<br />

WWW.THOMAS-ANDERS.COM<br />

WWW.FACEBOOK.COM/THOMASANDERSOFFICIAL


3 6 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 3 7<br />

NEU<br />

Mai<br />

<strong>2018</strong><br />

<strong>Tre</strong>nd-Thema zur<br />

Fußball-WM <strong>2018</strong><br />

SPITZENTITEL<br />

DAS BESTE VOM SCHWEIN<br />

Burkhard Schork<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-84-4<br />

[WG 1455]<br />

DAS BESTE VOM WILD<br />

Karl-Josef Fuchs<br />

224 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-96-7<br />

[WG 1455]<br />

Titeländerung vorbehalten<br />

SNACKS<br />

FÜR WELTMEISTER<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-032-5<br />

[WG 1455]<br />

UNSER BEITRAG ZUR<br />

WELTMEISTERSCHAFT<br />

Zu einem spaßigen Event mit Familiy & Friends gehören<br />

leckere Snacks und kreatives Fingerfood selbstverständlich<br />

dazu. Sie liefern ausreichend Energie für die Spielzeit und<br />

genügend Nerven nahrung für die Verlängerung. Für den<br />

Abschluss darf was Süßes natürlich nicht fehlen.<br />

Unsere Rezept-Snacks aus aller Welt gelingen jedem,<br />

dem Nachwuchstalent ebenso wie lang trainierten<br />

DEUTSCHE KÜCHE 2.0<br />

44 DEUTSCHE KLASSIKER<br />

IN 88 REZEPTEN<br />

208 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-85-1<br />

[WG 1455]<br />

Hobby-Köchen. Ein Kochspaß für die ganze Familie.<br />

Die Welt zu Tisch in Deutschland – dieses Kochbuch<br />

zeigt, wie es geht – auch nach der WM!


3 8 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 3 9<br />

NEU<br />

November<br />

<strong>2018</strong><br />

• die SZ mit täglich 1,13 Mio. Lesern (MA 2016)<br />

• große Werbekampagnen in Süddeutscher Zeitung und FINE Das Weinmagazin<br />

DIE KOCHLEGENDE<br />

MARC HAEBERLIN<br />

248 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-028-8<br />

[WG 1455]<br />

DIE KOCHLEGENDE<br />

HANS HAAS<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-83-7<br />

[WG 1455]<br />

KULINARISCHE INTELLIGENZ<br />

Jürgen Dollase<br />

256 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

16,0 × 24,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-024-0<br />

[WG 1450]<br />

WAS IS(S)T DEUTSCHLAND<br />

EINE KULTURGESCHICHTE<br />

ÜBER DEUTSCHES ESSEN<br />

Ursula Heinzelmann<br />

432 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

16,0 × 24,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-78-3<br />

[WG 1454]<br />

DIE KÜCHENBIBEL<br />

EINE ENZYKLOPÄDIE DER<br />

KULINARISTIK<br />

1.248 Seiten<br />

17,0 × 24,0 cm | Hardcover<br />

€ 79,90 (D) | € 82,30 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-82-0<br />

[WG 1451]<br />

GESCHMACKSSCHULE<br />

Jürgen Dollase<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

22,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-009-7<br />

[WG 1455]


4 0 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 4 1<br />

Mega-Thema Nose to Tail:<br />

ganzheitliche Verwertung von Tieren,<br />

Gemüse, Kräutern und Obst<br />

NEU<br />

April<br />

<strong>2018</strong><br />

RESTAURANT HERZ&NIERE<br />

UNSER KOCHBUCH<br />

Christoph Hauser & Michael Köhle<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-81-3<br />

[WG 1455]<br />

Titeländerung vorbehalten<br />

STEINHEUER<br />

UNSERE WURZELN<br />

Hans Stefan Steinheuer<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-029-5<br />

[WG 1455]<br />

WURZELN SCHLAGEN–<br />

HEIMAT GENIESSEN<br />

GEMÜSE 2<br />

ESSIGBRÄTLEIN<br />

Andree Köthe & Yves Ollech<br />

224 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-62-2<br />

[WG 1455]<br />

„Kulinarische Dinge zusammenbringen, die füreinander<br />

geschaffen sind“, nach dieser Philosophie lebt und arbeitet<br />

der Koch, Hans Stefan Steinheuer, dessen Restaurant seit<br />

1999 mit zwei Sternen ausgezeichnet ist. Seine heimatlichen<br />

Wurzeln und Familie sind dem gebürtigen Ahrtaler sehr<br />

wichtig, nicht zuletzt seit er 1985 den elterlichen Betrieb<br />

übernahm und das Steinheuers Restaurant „Zur Alten Post“<br />

in Heppingen zu einem der besten Restaurants Deutschlands<br />

machte. Die tiefe Verwurzelung mit seiner Heimat spiegelt<br />

sich in der Auswahl hochwertiger regionaler Zutaten und damit<br />

auch in seinen Rezepten deutlich wider. In enger Zusammenarbeit<br />

mit seinem Schwiegersohn, Christian Binder,<br />

versammelt Hans Stefan Steinheuer Rezepte, welche neben<br />

der Heimatverbundenheit auch den leisen Generationswechsel<br />

andeuten.


MARINADE UND SAUERBRATEN<br />

200 g Zwiebeln<br />

100 g Karotten<br />

80 g Staudensellerie<br />

1 Lorbeerblatt<br />

1 Nelke<br />

2 g Koriandersamen<br />

5 g Senfkörner<br />

1 TL Pfefferkörner<br />

10 Wacholderbeeren<br />

½ Flasche Rotwein<br />

(z. B. Cabernet Sauvignon)<br />

100 ml Rotweinessig<br />

50 ml Balsamico<br />

4 männliche Entenkeulen (à ca. 300 g)<br />

30 g Rosinen<br />

Meersalz<br />

Pflanzenöl zum Braten<br />

3 Champignons<br />

500 ml Entenfond (siehe Seite 211)<br />

50 g geschälte Mandeln<br />

Pfeffer aus der Mühle<br />

ERDFRÜCHTEPÜREE<br />

2 Topinamburknollen<br />

2 mehligkochende Kartoffeln<br />

3 Kerbelwurzeln<br />

2 Petersilienwurzeln<br />

Meersalz<br />

150 g Crème fraîche<br />

50 g gebräunte Butter<br />

Zitronensaft<br />

ANRICHTEN<br />

Blätter von 2 blanchierten<br />

Rosenkohlröschen<br />

Rotkohlsalat (siehe Seite 206)<br />

4 2 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 4 3<br />

DIE 100 BESTEN WILDREZEPTE<br />

Karl-Josef Fuchs<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-98-3<br />

[WG 1455]<br />

ENTE DAS KOCHBUCH<br />

Michael Kammermeier<br />

224 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-17-2<br />

[WG 1455]<br />

9 783941 641983<br />

Sauerbraten von Entenkeulen<br />

mit Erdfrüchtepüree,<br />

Mandeln und Rosinen<br />

Für 4 Personen | Standzeit ca. 3 Tage<br />

MARINADE UND SAUERBRATEN<br />

Zwiebeln schälen, Karotten putzen und schälen. Sellerie putzen und<br />

waschen. Das Gemüse grob würfeln. Die Gewürze in einer Pfanne ohne<br />

Zugabe von Fett leicht anrösten. 325 ml Rotwein mit den Gewürzen, dem<br />

Gemüse und den Essigen in ein Gefäß geben. Die Entenkeulen waschen,<br />

trocken tupfen und in der Marinade ca. 3 Tage abgedeckt im Kühlschrank<br />

marinieren.<br />

Die Rosinen mit dem restlichen Rotwein bedeckt über Nacht ein weichen.<br />

Am Tag der Zubereitung den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.<br />

Die Marinade durch ein Sieb passieren. Das Gemüse abtropfen lassen.<br />

Die Entenkeulen herausnehmen, trocken tupfen, mit Salz würzen und in<br />

einem Bräter in etwas heißem Öl langsam auf der Hautseite braten. Auf die<br />

Fleischseite drehen, braten und herausnehmen. Das Fett abgießen. Die<br />

Champignons säubern, grob schneiden und mit dem abgetropften Gemüse<br />

kurz in dem Bräter anbraten. Mit der Marinade ablöschen, aufkochen und<br />

um die Hälfte reduzieren. Den Entenfond angießen und die Keulen hineinlegen.<br />

Im Backofen ca. 2 – 2,5 Stunden schmoren.<br />

Nach Ende der Garzeit die Keulen aus dem Bräter nehmen und ruhen<br />

lassen. Den Fond durch ein feines Sieb passieren und zur gewünschten<br />

Konsistenz einkochen. Die Entenkeulen wieder hinzufügen. Die Rosinen<br />

dazugeben und die Keulen mit der Sauce glasieren. Ca. 10 Minuten ruhen<br />

lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mandeln in einer Pfanne mit<br />

wenig Öl goldbraun rösten.<br />

ERDFRÜCHTEPÜREE<br />

Erdfrüchte putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden. In aus reichend<br />

Salzwasser kochen, bis sie sehr weich sind und abgießen. In einem Standmixer<br />

oder mit einem Pürierstab mit der Crème fraîche fein pürieren.<br />

Gebräunte Butter unterrühren und mit Salz und einem Spritzer Zitronensaft<br />

abschmecken.<br />

168 |<br />

ANRICHTEN<br />

Das Erdfrüchtepüree kreisförmig auf Tellern anrichten und den Entenkeulensauerbraten<br />

darauf platzieren. Mit Mandeln, Rosinen und Rosenkohlblättern<br />

garnieren. Etwas Sauce drum herum verteilen. Mit Rotkohlsalat<br />

servieren.<br />

Entenschinken<br />

| 169<br />

& warmes<br />

Waldpilzgelee mit Pilzen, Pilzerde<br />

und Roter Bete<br />

SALZ<br />

Ingo Holland<br />

224 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-937963-81-5<br />

[WG 1455]<br />

Pastrami von<br />

der Entenbrust<br />

& Gemüsesalat<br />

mit frittierter<br />

Hollandaise<br />

66 |<br />

| 67<br />

50 | | 51


4 4 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 4 5<br />

MOLEKULARKÜCHE<br />

DAS KOCHBUCH, BD. 1<br />

Thomas Vilgis<br />

208 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-937963-58-7<br />

[WG 1455]<br />

DAS MODERNE KÜCHENHANDWERK<br />

Thomas Vilgis, Rolf Caviezel<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-57-0<br />

[WG 1455]<br />

MOLEKULARKÜCHE<br />

GESCHMACK, AROMEN, FLAVOUR, BD. 2<br />

Thomas Vilgis<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-937963-84-6<br />

[WG 1455]<br />

DAS PARFÜM DER KÜCHE<br />

DER SCHLÜSSEL ZUM GENUSS<br />

Thomas Vilgis, Rolf Caviezel<br />

272 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-97-6<br />

[WG 1455]<br />

9 783941 641976


4 6 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S e s s e n I 4 7<br />

ÜBER 50.000<br />

VERKAUFTE EXEMPLARE<br />

KRÄUTERKÜCHE<br />

Zauberhafte Rezepte von den<br />

Siefersheimer Kräuterhexen<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-58-5<br />

[WG 1455]<br />

BACKEN<br />

MEINE BACKREZEPTE<br />

FÜR JEDEN TAG<br />

Cathérine Jamin<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-80-8<br />

[WG 1457]<br />

KOCHHAUS<br />

EINFACH SELBER KOCHEN<br />

352 Seiten I zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 28,0 cm I Hardcover<br />

€ 25,00 (D) I € 25,70 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-66-2<br />

[WG 1455]<br />

PILZKÜCHE<br />

SAMMELN, KOCHEN UND<br />

GENIESSEN!<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-74-5<br />

[WG 1455]<br />

KONFITÜRE, MARMELADE & GELEE<br />

MEINE LIEBLINGSREZEPTE<br />

FÜR JEDEN TAG<br />

Stefanie Kleinjung<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 26,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-81-5<br />

[WG 1455]<br />

MEINE VEGGIE-KÜCHE<br />

Rolf Caviezel<br />

176 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

21,0 × 28,0 cm | Hardcover<br />

€ 25,00 (D) | € 25,70 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-19-6<br />

[WG 1456]


GESAMTVERZEICHNIS<br />

TRINKEN<br />

Foto Guido Bittner


5 0 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S t r i n k e n I 5 1<br />

FINE DAS WEINMAGAZIN<br />

148 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

24,5 × 29,5 cm | Magazin/Paperback<br />

€ 15,00 (D) | € 16,90 (A)<br />

EAN 419-77725-1500-2<br />

[WG 3458]<br />

FINE Das Weinmagazin *<br />

1 ISBN 978-3-937963-85-3<br />

2 ISBN 978-3-937963-86-0<br />

Band 35<br />

Band 37<br />

Band 39<br />

Band 36<br />

Band 38<br />

Redesign<br />

in<br />

2017<br />

3 ISBN 978-3-937963-87-7<br />

4 ISBN 978-3-937963-95-2<br />

6 ISBN 978-3-937963-97-6<br />

7 ISBN 978-3-937963-98-3<br />

8 ISBN 978-3-941641-28-0<br />

9 ISBN 978-3-941641-30-3<br />

10 ISBN 978-3-941641-31-0<br />

11 ISBN 978-3-941641-32-7<br />

12 ISBN 978-3-941641-47-1<br />

13 ISBN 978-3-941641-48-8<br />

14 ISBN 978-3-941641-49-5<br />

15 ISBN 978-3-941641-50-1<br />

16 ISBN 978-3-941641-68-6<br />

17 ISBN 978-3-941641-69-3<br />

18 ISBN 978-3-941641-70-9<br />

19 ISBN 978-3-941641-71-6<br />

20 ISBN 978-3-941641-90-7<br />

21 ISBN 978-3-941641-91-4<br />

22 ISBN 978-3-941641-92-1<br />

23 ISBN 978-3-941641-93-8<br />

24 ISBN 978-3-944628-23-3<br />

25 ISBN 978-3-944628-24-0<br />

26 ISBN 978-3-944628-25-7<br />

27 ISBN 978-3-944628-26-4<br />

28 ISBN 978-3-944628-63-9<br />

29 ISBN 978-3-944628-64-6<br />

30 ISBN 978-3-944628-65-3<br />

31 ISBN 978-3-944628-66-0<br />

32 ISBN 978-3-944628-88-2<br />

33 ISBN 978-3-944628-89-9<br />

34 ISBN 978-3-944628-90-5<br />

35 ISBN 978-3-944628-91-2<br />

36 ISBN 978-3-96033-015-8<br />

37 ISBN 978-3-96033-016-5<br />

38 ISBN 978-3-96033-017-2<br />

39 ISBN 978-3-96033-018-9<br />

40 ISBN 978-3-96033-034-9, ET: 17.3.<strong>2018</strong><br />

41 ISBN 978-3-96033-035-6, ET: 16.6.<strong>2018</strong><br />

Foto Guido Bittner<br />

* Band 5 nicht lieferbar


Charles Chevallier von Château Lafite<br />

Von Christian Volbracht Fotos Rui Camilo<br />

und Garonne am Atlantik, herrscht intensive Man sieht zu Château Cos d’Estournel hin über.<br />

Geschäftig keit. Die Ernte nähert sich; nach einem Dieser Blick ist schöner als der nach Osten, wo<br />

schwierigen Weinjahr mit Regen und dann zu am Ufer der Gironde die Riesen tanks einer<br />

kann einfach elementaren Spaß haben. Das gilt großer Trockenheit soll die Lese in wenigen Tagen Öl raffinerie stehen, die so gar nicht zu diesen<br />

ganz offensichtlich für Charles Chevallier, den beginnen. Am Kellereingang wurde ein weißes heiligen Stätten der Weinkultur passen wollen.<br />

Weinmacher, der das berühmte Bordelaiser Weingut<br />

seit nahezu zwanzig Jahren leitet. Im weiß gegengenommen werden sollen.<br />

spricht lebhaft, mit sprühenden Augen unter<br />

Party-Zelt errichtet, unter dem die Trauben ent-<br />

Charles Chevallier, nun sechzig Jahre alt,<br />

gestrichenen Probenraum des Châteaus diskutiert Wir sind auf der Departementstraße D2 über buschigen schwarzen Brauen, ist immer in Bewegung<br />

und zu einem Scherz aufgelegt, ein biss-<br />

er fröhlich über Terroir und gesunde Trauben, über Pauillac gekommen, vorbei an Château Moutondie<br />

Erfolgsfaktoren für einen der besten Weine der Rothschild, dem Besitz der inner familiären Konkurrenz.<br />

Lafite liegt auf einer sanft ge schwungenen Landmann. Vor der Degustation des Jahrgangs<br />

chen Komödiant, ein bisschen bodenständiger<br />

Welt und darüber, wie man sich gute Karten im<br />

Pokerspiel mit Klima und Wetter sichert.<br />

Anhöhe von etwa zwanzig Meter über dem Meeresspiegel.<br />

Im Norden trennt ein kleiner Wasserlauf probiert zum Spaß ein paar Posen für den Foto-<br />

2005 setzt er sich plötzlich auf die Tischkante und<br />

Auf dem Weingut an der Gironde, dem<br />

langen Mündungstrichter der Flüsse Dordogne das Weinbaugebiet Pauillac von Saint-Estèphe. grafen aus. Er ist ein Kind der Weinbauregionen<br />

54 55<br />

F I N E 1 / 2013 F I N E B o r d E aux<br />

Château Lafite II.indd 54-55 22.10.17 21:07<br />

5 2 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S t r i n k e n I 5 3<br />

Ein Muss für Weinliebhaber und -kenner. +++ FINE erzählt<br />

die Geschichten der großen Weine dieser Welt und von den<br />

Menschen dahinter.<br />

NEU<br />

April<br />

<strong>2018</strong><br />

FINE DAS WEINMAGAZIN<br />

Schuber mit Band 11-20<br />

zum Sammeln<br />

€ 150,00 (D) | € 153,20 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-033-2<br />

[WG 3458]<br />

Band 11 Band 12 Band 13<br />

SCHUBER MIT BAND 1-10<br />

BEREITS AUSVERKAUFT<br />

Band 14 Band 15<br />

Band 16<br />

Band 20<br />

Château Lafite (ii)<br />

» Hier gibt<br />

es einfach<br />

keinen<br />

schlechten<br />

Wein«<br />

AUSGABE ELF BIS<br />

ZWANZIG JETZT IM<br />

HOCHWERTIGEN<br />

SAMMEL-SCHUBER<br />

„FINE Das Weinmagazin“ lädt auf je rund 148 Seiten mit<br />

spannenden Reportagen, exklusiven Hintergrundgeschichten<br />

und aktuellen Degustationen ein, die edelsten Weine und ihre<br />

Macher kennenzulernen. Die außergewöhnliche Fotografie<br />

und anspruchsvolle Gestaltung machen das Magazin zu einem<br />

Leseerlebnis.<br />

Ein Besuch auf Château Lafite bei<br />

Charles Chevallier, dem Direktor der<br />

vier grossen Bordelaiser Rothschild-<br />

Weingüter, und Régis Porfilet, dem<br />

Verantwortlichen für die Weinberge<br />

an kann sich auf dem Weingut von Château<br />

MLafite Rothschild feinadelig amüsieren wie<br />

Mitbesitzer Baron Eric de Rothschild oder man<br />

Band 17 Band 18 Band 19<br />

WWW.FINE-MAGAZINES.DE<br />

WWW.FACEBOOK.COM/WEINMAGAZIN<br />

WWW.INSTAGRAM.COM/FINE_MAGAZINES


5 4 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S t r i n k e n I 5 5<br />

Standardwerke zu deutschem Wein<br />

BÜRGERSPITAL<br />

WÜRZBURG<br />

216 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-87-5<br />

[WG 1458]<br />

KLOSTER EBERBACH<br />

GESCHICHTE UND WEIN<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-71-4<br />

[WG 1458]<br />

KLOSTER EBERBACH<br />

Lesebuch<br />

208 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

14,0 × 21,0 cm | Hardcover<br />

€ 12,90 (D) | € 13,30 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-005-9<br />

[WG 1458]<br />

DER RIESLING<br />

WEINGUT ROBERT WEIL<br />

256 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 69,90 (D) | € 71,90 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-47-9<br />

[WG 1458]<br />

RIESLING<br />

WEINGUT ROBERT WEIL<br />

englisch<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-94-5<br />

9 783941 641945<br />

VDP – DEUTSCHLANDS WEINELITE<br />

512 Seiten | zahlr. s/w- u. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

deutsch/englisch<br />

€ 69,90 (D) | € 71,90 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-99-0<br />

[WG 1458]<br />

9 783941 641990


32 | REBSORTEN + AROMEN REBSORTEN + AROMEN | 33<br />

58 | REBSORTEN + AROMEN REBSORTEN + AROMEN | 59<br />

5 6 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S t r i n k e n I 5 7<br />

ÜBER DEN<br />

HERAUSGEBER<br />

Als ehemaliger Sommelier und Weinhändler ist Ralf<br />

Frenzel einer der versiertesten Weinkenner in Deutschland.<br />

Mit seiner Projektagentur CPA! zeichnete er bereits<br />

Anfang der 1990er-Jahre u. a. verantwortlich für Alfred<br />

Bioleks Kochshow „alfredissimo“ und die Erfolgskochbücher<br />

zur Sendung. Seine Expertise während der legendären<br />

Verkostungen von Wein legenden wie Pétrus, Yquem,<br />

Latour oder Lafite ist ebenso gefragt wie sein Urteil auf<br />

dem Gebiet der Kulinarik.<br />

Die Weinschule ist nicht nur deshalb eine Herzensangelegenheit.<br />

Seine weitreichenden Kenntnisse bilden die<br />

Basis sowohl für Konzeption und Umsetzung als auch für<br />

die einmalige Bildsprache des Bandes.<br />

BESTSELLER<br />

FRENZELS WEINSCHULE<br />

Ralf Frenzel (Hrsg.)<br />

280 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)<br />

ab dem 1.1.<strong>2018</strong> € 69,90 (D) | € 71,90 (A))<br />

ISBN 978-3-96033-008-0<br />

[WG 1458]<br />

Foto Thilo Weimar<br />

D<br />

MICHAEL SCHMIDT<br />

H<br />

underte von Aromen lassen sich im Wein nachweisen, und alle diese Aromen können<br />

wir riechen und schmecken, mal mehr, mal weniger intensiv. Natürlich beeinflusst<br />

der Ausbau des Weins und sein Alter die Zusammensetzung der Aromen, doch jede<br />

Rebsorte hat ihre ganz ureigene Aromatik. Deshalb schmecken manche Weine fruchtig, andere<br />

wiederum würzig, floral oder erdig.<br />

Geruch und Geschmack wahrzunehmen und ihn dann auch in Worte zu fassen, ist für die<br />

meisten Menschen jedoch eine nicht ganz einfache Übung. Wissenschaftliche Erklärungsansätze<br />

gehen davon aus, dass die entsprechenden Hirnareale für Geruch und Sprache schlechter verknüpft<br />

sind als etwa jene für Sprache und visuelle Reize. Andererseits gibt es Kulturen mit einer sehr<br />

präzisen Sprache für fein unterschiedene Geruchswahrnehmungen. Was den Schluss zulässt, dass<br />

man die Beschreibung von Gerüchen und Geschmack schlicht und einfach trainieren kann.<br />

Leichter wird der Einstieg, wenn man schon eine Ahnung hat, wie ein Wein denn schmeckt.<br />

Natürlich gibt es nicht den einen typischen Riesling, Cabernet Sauvignon oder Merlot. Dennoch hat<br />

jede Rebsorte ein eigenes Geschmacksprofil mit einer typischen Aromatik, die sie kennzeichnet.<br />

Für eine Auswahl der 30 wichtigsten internationalen Rebsorten – 10 weiße und 20 rote Sorten –<br />

haben wir daher jeweils einen Patenwein ausgesucht. In einer Expertenrunde wurden diese Weine<br />

verkostet und sogenannte Leitaromen für die jeweilige Sorte definiert. Und weil die Verknüpfung<br />

des Sprachzentrums mit dem Bereich für visuelle Wahrnehmung im menschlichen Gehirn in<br />

unseren Breitengraden deutlich ausgeprägter ist, haben wir diese Leitaromen optisch umgesetzt.<br />

So haben Sie quasi alle Aromen auf einmal im Blick und können sich beim Weinprobieren davon<br />

inspirieren lassen.<br />

er Weißburgunder ist eine farbliche<br />

Mutation des Pinot Noir und etwas Säure zeigen dürfen. Der körperreiche,<br />

ohne dem Riesling zu nahe zu treten, auch<br />

gedeiht genau wie seine Ahnensorte milde und manchmal leicht fade Stil ist dagegen<br />

am besten in warmen Lagen mit tiefgründigen aus der Mode gekommen. Ausnahmewinzer in<br />

Böden. Während die Sorte in Deutschland im Ausnahmelagen beweisen aber immer wieder,<br />

LEITAROMEN<br />

letzten Jahrzehnt ihre Anbaufläche verdoppeln dass man auch mit exotischer Frucht, cremiger<br />

BUTTERKARAMELL,<br />

konnte, hat sie im Elsass, wo man sie als Pinot Textur und vollmundiger Prägung großes Weißburgunderkino<br />

machen kann. Genauso gegen-<br />

FENCHEL, MANDEL<br />

ANANAS, GRAPEFRUIT,<br />

MANDEL<br />

Blanc kennt, in derselben Zeit an Boden verloren.<br />

Das mag durchaus etwas mit der Stilistik zu sätzlich wie in Deutschland und im Elsass ist<br />

tun haben, hat man doch auf der französischen die Auffassung von Pinot Bianco in Italien<br />

Seite des Rheins der Sorte selten mehr Bedeutung<br />

zugemessen als die eines relativ neutralen, anderen europäischen Ländern, in denen die<br />

und Weißburgunder in Österreich, den beiden<br />

säure armen Zechweins. In Deutschland hat der Sorte eine gewisse Rolle spielt. Im italienischen<br />

Weiße Burgunder dagegen besonders in Baden, Friuli und Alto Adige setzt man auf leichtere<br />

Rheinhessen und der Pfalz<br />

Weine mit floralen Noten und<br />

an Stellenwert gewonnen, wo<br />

grüner Frucht, während man<br />

man nach einer kurzen und<br />

im österreichischen Burgenland<br />

den fülligeren Stil mit fast<br />

nicht besonders erfolgreichen<br />

Plänkelei mit betontem Holzausbau<br />

heute mehr den Unter-<br />

Nuss- und Mandel tönen be-<br />

tropischem Einschlag sowie<br />

schied zum barriqueaffinen<br />

vorzugt. Beim Auftreten von<br />

Grauburgunder sucht und auf<br />

Botrytis dürfen es besonders<br />

die schlankere Linie mit frischen<br />

und eleganten Weinen<br />

sees auch schon mal edelsüße<br />

in der Nähe des Neusiedler-<br />

setzt, die bei früherer Lese,<br />

Kreszenzen sein.<br />

FENCHEL<br />

ANANAS<br />

PROBEWEIN<br />

GRAPEFRUIT<br />

WEINGUT HERMANN DÖNNHOFF<br />

2015 WEISSBURGUNDER -S- TROCKEN<br />

Helles Zitronengelb. In der Nase wird der zarte Duft von grünen und gelben Früchten von<br />

BUTTERKARAMELL<br />

einer leicht mineralischen Note und einem Hauch von Fenchel begleitet. Im Mund entwickelt sich eine<br />

filigrane Aromatik, bei der grüne Kräuter und eine dezente Pfeffernote der Frucht Paroli bieten.<br />

Die Säure kommt recht knackig daher und betont die schlanke Linie dieses Weißburgunders.<br />

• unter Anderem mit den Autoren:<br />

Prof. Dr. Hanns Hatt,<br />

Caro Maurer MW,<br />

Dr. Stefan Petgatzky,<br />

Michael Schmidt<br />

DIE GROSSE<br />

WEINSCHULE<br />

Zum Auftakt einer Reihe will dieser erste Band von<br />

FRENZELS WEINSCHULE Wein praktisch und<br />

unmittelbar nahebringen. Renommierte Autoren vermitteln<br />

auf neue und informative Weise das Grundwissen<br />

rund um das Thema Wein. Im Mittelpunkt stehen<br />

Charakter und Aromenprofil der wichtigsten Rebsorten<br />

und die Welt der Sensorik. Vor allem die anschauliche<br />

Bildsprache hilft dabei, die geschmacklichen Unterschiede<br />

der Weine auf einen Blick zu erfassen. Weitere<br />

Schwerpunkte bilden die umfassende und tiefgründige<br />

Geschichte des modernen Weins und das Thema Essen<br />

und Wein mit vielen hilfreichen Hinweisen für eine<br />

gelungene Wein- und Speisen-Kombination. Konkrete<br />

praktische Tipps und Informationen zu den Themen<br />

Weinkauf und Weinpflege, die Weinprobe zu Hause<br />

und den wichtigsten Accessoires beschließen diesen<br />

opulenten Bildband.


5 8 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S t r i n k e n I 5 9<br />

COCKTAILIAN, BD. 3<br />

BIER & CRAFT BEER<br />

468 Seiten<br />

13,3 × 19,0 cm<br />

Hardcover mit Bronzeschnitt<br />

€ 44,90 (D) I € 46,30 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-49-3<br />

[WG 1458]<br />

MIXOLOGY<br />

BAR GUIDE NO. 7<br />

232 Seiten I zahlr. Farbfotos<br />

12,0 × 19,0 cm I Softcover<br />

€ 14,95 (D) I € 15,40 (A)<br />

ISBN 978-3-96033-025-7<br />

[WG 1331]<br />

Foto © ipopba - Fotolia.com<br />

Foto fotolia


6 0 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S t r i n k e n I 6 1<br />

ZWEITE ÜBERARBEITETE AUFLAGE<br />

Der Welterfolg bereits<br />

erhältlich in deutsch,<br />

englisch & italienisch<br />

CHÂTEAU MOUTON ROTHSCHILD – WEIN & KUNST<br />

1924/1945 – 2011<br />

304 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

deutsch/englisch<br />

€ 69,90 (D) | € 71,90 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-39-4<br />

[WG 1458]<br />

MARCHESI ANTINORI<br />

26 Generationen Weinbau<br />

240 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

28,0 × 29,0 cm | Hardcover<br />

€ 69,90 (D) | € 71,90 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-20-2<br />

[WG 1458]<br />

MARCHESI ANTINORI<br />

englisch<br />

€ 69,90 (D) | € 71,90 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-72-1<br />

italienisch<br />

€ 69,90 (D) | € 71,90 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-73-8<br />

PLANET RIESLING<br />

Stuart Pigott<br />

Weißwein der Spitzenklasse<br />

232 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

20,0 × 25,5 cm | Hardcover<br />

€ 29,90 (D) | € 30,50 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-41-7<br />

[WG 1458]<br />

DAS POSTER.<br />

ALLE FLASCHEN AUF<br />

EINEN BLICK<br />

84,0 × 60,0 cm<br />

€ 34,90 (D) | € 35,20 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-40-0<br />

[WG 8458]<br />

IM WEIN LIEGT DIE WAHRHEIT!<br />

Benjamin Wallace<br />

368 Seiten<br />

15,0 × 21,0 cm I Softcover<br />

€ 29,90 (D) I € 30,50 (A)<br />

ISBN 978-3-941641-67-9<br />

[WG 1458]<br />

WEIN – MEIN LEBEN<br />

Michel Rolland, Isabelle Bunisset<br />

172 Seiten<br />

14,0 × 21,0 cm | Hardcover<br />

€ 29,90 (D) | € 30,50 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-22-6<br />

[WG 1971]


GESAMTVERZEICHNIS<br />

GENUSS<br />

Foto Thilo Weimar


cavalli inserto famiglia.indd 1 31/07/13 16:29<br />

6 4 I E S S E N , T R I N K E N & G E N U S S g e n u s s I 6 5<br />

Dokument der Zeitgeschichte:<br />

Autorisierte Biografie von einem der<br />

größten Modeschöpfer der Welt<br />

IDEENPICKER<br />

KREATIVES MIT STOFF & PAPIER<br />

Anke Müller<br />

ROBERTO CAVALLI<br />

160 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

JUST ME!<br />

21,0 x 28,0 cm | Hardcover<br />

280 Seiten | zahlr. Farbfotos<br />

25,00 € (D) | 25,70 € (A)<br />

15,5 × 24,5 cm | Hardcover<br />

ISBN 978-3-944628-79-0<br />

€ 29,90 (D) | € 30,50 (A)<br />

[WG 1412]<br />

ISBN 978-3-944628-37-0<br />

[WG 1951]<br />

oder Schlaghosen und kurze Blumenkleider mit psychedelischen Applika-<br />

tionen und Motiven. Außerdem Fransen, kurze, bauchfreie T-Shirts, Jeansshorts<br />

und Espadrillas. Die Männer trugen hautenge Jeans, kurze Pullover und<br />

um den Hals gebundene Bandanas. Großgliedrige Goldketten. Das war meine<br />

ROBERTO CAVALLI –<br />

LUXUS, MODE &<br />

DOLCE VITA<br />

Welt. Es war, als hätte ich schon immer dort gelebt.<br />

Ich ließ nicht viel Zeit verstreichen, vielleicht ein paar Sommer, bis ich<br />

dann im August 1973 mein Geschäft eröffnete. Ich nannte es Limbo, das ist das<br />

italie nische Wort für die katholische Vorhölle. Warum Vorhölle? Weil mich<br />

diese Paradies-Hölle für die unglücklichen Kinder, die das Sakrament der Taufe<br />

nicht erhalten haben, schon immer fasziniert hat! Ein kleiner, blonder Engel,<br />

versteckt hinter einer Wolke, wurde zu meinem Symbol. Mein Geschäft war<br />

eigentlich kein Geschäft. Kein gewöhnliches Geschäft. Der Boden war mit<br />

Sand bedeckt, und alle kamen barfuß herein. Die Stücke waren querbeet aufgehängt<br />

oder waren scheinbar zufällig auf Ablagen zerstreut, in Wirklichkeit folgten<br />

sie einer farblichen Ordnung. Es war eher ein Basar als eine Boutique. Der<br />

Besuch von Brigitte Bardot verwandelte das Geschäft in einen angesagten Ort,<br />

einen Place-to-be. Es wurde zu einem <strong>Tre</strong>ffpunkt. Junge Leute trafen sich hier,<br />

bevor sie in die Bars an der Straße am Meer gingen, von wo aus man die Jachten<br />

und vorbeigehenden Menschen bewundern konnte.<br />

Jeden Tag dachte ich mir etwas aus, ich brauchte neue Ideen, um Kunden<br />

anzulocken. In New York hatte ich einmal eine Kiste mit alten Halstüchern<br />

jeder Arte und Größe gekauft, die ich dann in einem Mix aus Farben und<br />

Mustern zusammennähte, um daraus Tops, Hemden und vor allem lange<br />

Blusen, die über Hosen getragen wurden, zu entwerfen. Ich zerschnitt alte Jeans,<br />

verwandelte sie in Hotpants, in die ich mein bedrucktes Leder einarbeitete. Es<br />

wurde zu einem Stil. Meinem Stil. Und die Leute waren verrückt danach. Ich<br />

Eva Düringer e Rachele Cavalli. Eva Düringer und Rachele Cavalli<br />

arbeitete und verdiente Geld. Aber vor allem hatte ich Spaß.<br />

Die Autobiografie „Just me!“ von Roberto Cavalli blickt<br />

hinter die Kulissen des italienischen Modeimperiums.<br />

Im Verlauf des Buchs erfährt der Leser alles über die<br />

wichtigsten Stationen seiner Karriere, seine größten<br />

Erfolge, aber auch Rückschläge und Misserfolge. Zudem<br />

erzählt Cavalli ungeschönt die Geschichte seines<br />

Lebens. Seine schwere Kindheit und seine Lehrjahre<br />

werden ebenso beleuchtet wie die Frauen in seinem<br />

Leben und freundschaftliche Beziehungen zu den<br />

Schönen & Reichen weltweit. Dieses Buch ist die<br />

erste und exklusive Biografie Cavallis im deutschsprachigen<br />

Raum, ein „must-have“ für alle Modeliebhaber<br />

und Cavalli-Fans!<br />

Das war der Hauptgrund für meine Anwesenheit in Saint-Tropez. Ich besaß<br />

einen weißen Ferrari 365 GTC4 mit schwarzem Verdeck. Vor meinem kleinen<br />

Geschäft war mein kleines, zwölf Meter langes Boot festgemacht. Ein Zimmer<br />

mit einer kleinen Wohnküche. Mehr als ausreichend! Es war meine Zweitwohnung:<br />

sehr bequem, um mich jeden Freitagnachmittag nach Saint- Tropez aufmachen<br />

zu können, ohne auf das Wetter oder den Seegang achten zu müssen.<br />

Ich konnte es stets kaum erwarten aufzubrechen, und nichts konnte mich<br />

davon abhalten. Meine Freunde warteten auf mich am Hafen und bereits vor<br />

meiner Ankunft hatten sie Pläne für den Abend gemacht. Und auch nachdem<br />

144<br />

nen ließ; vielleicht, um die Familientradition fortzusetzen. Deshalb liebte ich<br />

Evas Autonomie im stilistisch orientierten Bereich unserer Firma und betrachtete<br />

diese als positiv. Dennoch war es von Anfang an meine Strategie und mein<br />

Wunsch, immer einfache Modelle zu verwenden; Auf diese Weise, dachte ich,<br />

konnte ich meine künstlerische und handwerkliche Fantasie stärker in den Vordergrund<br />

rücken, die meine Kreativität eigentlich ausmachte.<br />

Ich verbrachte meine Tage mit der Bearbeitung der Fotos, die ich bei mehr<br />

als tausend Gelegenheiten gemacht hatte, oder mit dem Durchblättern der<br />

Bücher, die ich in allen Teilen der Welt während meiner Reisen gekauft hatte;<br />

Meine Wahl hing auch von der jeweiligen Grundstimmung ab, die wir der Kollektion<br />

geben wollten. Alle Ideen, die ich aus der Natur beziehen konnte, liebte<br />

ich besonders; Das Fell der Tiere war schon immer ein Element, das ich in all<br />

meine Kollektionen einfließen lassen wollte; Ich glaube, ich habe alle Lebewesen,<br />

die ein bisschen ein fantasievolleres Äußeres haben, fotografiert. Ich<br />

habe viele Reisen unternommen, um Tiere zu entdecken, die mich inspirieren<br />

konnten. Manchmal habe ich sogar kleine Insekten in bestimmten Regionen<br />

Afrikas dazu als Schablone verwendet, deren Panzer ein spezielles Muster aufwies,<br />

das sie in ihrer Umgebung optimal tarnte.<br />

Blumen sind mein Favorit: Ich bin durch die ganze Welt gereist, um die<br />

Natur in ihrer Blütezeit zu erleben und zu fotografieren. Ich besitze Tausende<br />

von Fotos der schönsten Orchideen der Welt, Fotos, die ich in mehreren Ländern,<br />

vor allem in Singapur in einem wunderschönen botanischen Garten,<br />

gemacht habe. Darüber hinaus erfuhr ich von einer großen Weltausstellung<br />

von Orchideen in Kolumbien und ließ mir Sondergenehmigungen ausstellen,<br />

um sie vor Ort fotografieren zu dürfen.<br />

Rosen sind für mich immer noch die schönsten Blumen und mein Garten<br />

ist voll davon! Die einfachsten Sorten, die nicht allzu viel Pflege benötigen, sind<br />

oft die schönsten, weil sie natürlicher, unverfälschter sind! Ich liebe es, sie zu<br />

fotografieren, wenn sich die Knospen öffnen oder sie nach den ersten Regen -<br />

fällen ihre Frische zu verlieren, wenn die Tropfen von den Blütenblättern<br />

perlen, als wären sie aus Wachs. In New York besuchte ich eine der wichtigsten<br />

Rosenausstellungen der Welt und anhand meiner zahlreichen Fotos habe<br />

ich viele weitere Kollektionen kreiert. Manchmal überlegte ich mir, dass es mir<br />

wirklich gefallen hätte auf jedes Kleidungsstück, das mit einem dieser Fotos<br />

bedruckt war, dessen Herkunft zu vermerken und das Gefühl zu beschreiben,<br />

das ich in jenem Moment empfand, als ich das Bild gestohlen hatte!<br />

324<br />

145<br />

Robertos Passion: das Fotografieren<br />

325<br />

THE ARTIST IS RESIDENT<br />

Ida-Marie Corell<br />

204 Seiten | Bildband<br />

21,0 × 21,0 cm | Hardcover<br />

€ 29,90 (D) | € 30,50 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-27-1<br />

[WG 1587]<br />

RAGOUT VOM MAMMUT<br />

Philipp Weber,<br />

Inka Meyer (Illustratorin)<br />

12 aberwitzige Kochgeschichten<br />

120 Seiten<br />

14,0 × 21,0 cm | Hardcover<br />

€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)<br />

ISBN 978-3-944628-21-9<br />

[WG 1185]


HOTLINE FÜR BESTELLUNGEN<br />

KOCH, NEFF & OETINGER VA GMBH<br />

Industriestraße 23 · 70565 Stuttgart<br />

graefe-und-unzer@kno-va.de<br />

Telefax 07 11/78 99 10 10<br />

Verena Spanoudakis<br />

Telefon 07 11/78 99 20 41<br />

Marieluise Freymayer<br />

Telefon 07 11/78 99 20 47<br />

VERTRIEB IN KOOPERATION MIT GRÄFE UND UNZER<br />

Ihre Verlagsrepräsentanten im Außendienst<br />

Teilgebiete von Baden-Württemberg<br />

und Bayern<br />

PLZ 80, 81, 82, 83, 87, 88, 89 /<br />

Teile von 84, 85, 86<br />

Britta Albrecht<br />

Friedhofstr. 2, 76833 Böchingen<br />

Mobil 01 72/8 66 44 77<br />

britta.albrecht@graefe-und-unzer.de<br />

Teilgebiete von Nordrhein-Westfalen<br />

PLZ 40, 42, 44, 45, 46, 57, 58, 59/<br />

Teile von 41, 51<br />

Petra Amsinck<br />

Niedernhofstraße 20, 58099 Hagen<br />

Telefon 0 23 31/48 80 64<br />

Telefax 0 23 31/48 80 65<br />

Mobil 01 73/6 10 67 91<br />

petra.amsinck@graefe-und-unzer.de<br />

Teilgebiete von Baden-Württemberg,<br />

Hessen, Nordrhein-Westfalen,<br />

Rheinland-Pfalz, Saarland und<br />

Luxemburg<br />

PLZ 47, 50, 52, 53, 54, 55, 56,<br />

66, 67 / Teile von 41, 51<br />

Matthias von Baum<br />

Neusser Straße 52, 50670 Köln<br />

Telefon 02 21/1 20 81 77<br />

Telefax 02 21/9 13 91 873<br />

Mobil 01 73/6 10 67 96<br />

matthias.von.baum@graefe-und-unzer.de<br />

Teilgebiete von Bremen,<br />

Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen<br />

PLZ 26, 27, 28, 30, 31, 32, 33, 37, 38,<br />

39, 48, 49, 99<br />

Andrea Brinkmann<br />

An der Bahn 31, 27367 Sottrum<br />

Telefon 0 42 64/83 64 03<br />

Telefax 0 42 64/83 69 74<br />

Mobil 01 72/8 38 13 03<br />

andrea.brinkmann@graefe-und-unzer.de<br />

Teilgebiete von Baden-Württemberg<br />

PLZ 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78,<br />

79<br />

Helge Hansen<br />

Johannes-Reuchlin-Str. 6,<br />

72076 Tübingen<br />

Telefon 0 70 71/5 49 57 88<br />

Telefax 0 70 71/5 49 57 89<br />

Mobil 01 72/8 38 13 05<br />

helge.hansen@graefe-und-unzer.de<br />

Teilgebiete von Berlin,<br />

Brandenburg, Thüringen,<br />

Sachsen und Sachsen-Anhalt<br />

PLZ 01, 02, 03, 04, 06 /<br />

Teile von 10, 12, 13, 14, 15, 16<br />

Torsten Krull<br />

Warnemünder Str. 17, 14199 Berlin<br />

Telefon 0 30/75 70 41 52<br />

Telefax 0 30/75 70 41 53<br />

Mobil 01 72/8 66 44 72<br />

torsten.krull@graefe-und-unzer.de<br />

Teilgebiete von Brandenburg,<br />

Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern,<br />

Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und<br />

Schleswig-Holstein<br />

PLZ 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25,<br />

29 / Teile von 10, 12, 13, 14, 15, 16<br />

Andrea Leonhard<br />

Achtern Diek 9 B, 22885 Barsbüttel<br />

Telefon 0 40/6 77 74 74<br />

Telefax 0 40/6 77 74 70<br />

Mobil 01 72/8 38 13 08<br />

andrea.leonhard@graefe-und-unzer.de<br />

Teilgebiete von Baden-Württemberg,<br />

Bayern, Hessen, Niedersachsen,<br />

Rheinland-Pfalz und Thüringen<br />

PLZ 34, 35, 36, 60, 61, 63, 64, 65,<br />

68, 69, 97, 98<br />

Tobias Meder<br />

Konrad-Broßwitz-Str. 41, 60487<br />

Frankfurt<br />

Telefon 0 69/70 72 06 25<br />

Telefax 0 69/77 03 38 79<br />

Mobil 01 72/8 38 13 09<br />

tobias.meder@graefe-und-unzer.de<br />

IHRE ANSPRECHPARTNER BEI GRÄFE UND UNZER<br />

GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH<br />

Grillparzerstraße 12<br />

81675 München<br />

Postfach 860366<br />

81630 München<br />

Telefon 0 89/4 19 81-0<br />

Telefax 0 89/4 19 81-1 13<br />

www.graefe-und-unzer.de<br />

Marketing<br />

Karola Wetzel (Ltg.)<br />

Telefon 0 89/4 19 81-3 15<br />

karola.wetzel@graefe-und-unzer.de<br />

Presse und PR<br />

Florian Landgraf (stv. Ltg.)<br />

Telefon 0 89/4 19 81-3 33<br />

florian.landgraf@graefe-und-unzer.de<br />

Vertrieb Buchhandel<br />

Jan Wiesemann (Ltg.)<br />

Telefon 0 89/4 19 81-3 05<br />

jan.wiesemann@graefe-und-unzer.de<br />

HOTLINE FÜR<br />

BESTELLUNGEN<br />

IM AUSLAND<br />

Auslieferung Österreich<br />

Mohr Morawa<br />

Telefon 00 43/1/68 01 45<br />

Telefax 00 43/1/6 89 68 05<br />

oder 00 43/1/6 88 71 30<br />

Vertrieb E-Commerce/Endkunde<br />

Ralph Richter (Ltg.)<br />

Telefon 0 89/4 19 81-1 33<br />

ralph.richter@graefe-und-unzer.de<br />

Verkaufsleitung<br />

Petra Amsinck (West)<br />

Niedernhofstraße 20, 58099 Hagen<br />

Mobil 01 73/6 10 67 91<br />

petra.amsinck@graefe-und-unzer.de<br />

Torsten Krull (Nord & Ost)<br />

Warnemünder Straße 17, 14199 Berlin<br />

Mobil 01 72/8 66 44 72<br />

torsten.krull@graefe-und-unzer.de<br />

Josef Resele (Süd)<br />

Grillparzerstraße 12, 81675 München<br />

Mobil 01 72/8 38 13 11<br />

josef.resele@graefe-und-unzer.de<br />

Auslieferung Schweiz<br />

Buchzentrum<br />

Kundendienst/Bestellannahme<br />

Telefon 00 41/62/2 09 26 26<br />

Telefax 00 41/62/2 09 26 27<br />

Die [A]-Preise wurden von unserem<br />

österreichischen Alleinauslieferer als sein<br />

gesetzlicher Letztverkaufspreis in<br />

Österreich festgesetzt.<br />

Teilgebiete von Bayern,<br />

Sachsen und Thüringen<br />

PLZ 07, 08, 09, 90, 91, 92, 93, 94,<br />

95, 96, 99/ Teile von 84, 85, 86<br />

Ulrike Reichardt<br />

Friedenstr. 9, 90765 Fürth<br />

Telefon 09 11/7 94 00 68<br />

Telefax 09 11/7 94 00 60<br />

Mobil 01 72/8 66 44 75<br />

ulrike.reichardt@graefe-und-unzer.de<br />

Verkauf Innendienst<br />

Juliane Machert<br />

Telefon 0 89/4 19 81-3 38<br />

Telefax 0 89/4 19 81-1 24<br />

juliane.machert@graefe-und-unzer.de<br />

Key Account Manager<br />

E-Commerce | Multichannel<br />

Claudia Böbe<br />

Telefon 0 89/4 19 81-4 17<br />

Telefax 0 89/4 19 81-74 17<br />

claudia.boebe@graefe-und-unzer.de<br />

Silke Lehmann<br />

Telefon 0 89/4 19 81-4 17<br />

Telefax 0 89/4 19 81-74 17<br />

silke.lehmann@graefe-und-unzer.de<br />

Verkauf Österreich<br />

Andreas Thaler<br />

St. Johann in der Haide 216<br />

A-8295 St. Johann in der Haide<br />

Mobil 00 43/6 64/3 90 05 24<br />

Telefax 00 43/33 32/6 66 75<br />

andreas.thaler@graefe-und-unzer.de<br />

Verkauf Schweiz<br />

Antje Schreiber<br />

Unterhofstraße 18<br />

CH-6208 Oberkirch<br />

Telefon 00 41/4 19 20 34 01<br />

Telefax 00 41/4 19 20 34 02<br />

antje.schreiber@graefe-und-unzer.de<br />

Verkauf Italien<br />

Frasnelli-Keitsch<br />

Distribution GmbH-Srl<br />

Franz Nussbaumer<br />

Mittlerweg 16a, I-39100 Bozen<br />

Mobil 00 39/335 666 20 21<br />

franz.nussbaumer@frasnelli-keitsch.it<br />

Verlagsservice<br />

Nicole Biermann (Ltg.)<br />

Telefon 0 89/4 19 81-3 23<br />

nicole.biermann@graefe-und-unzer.de<br />

Dorothea Teetzmann (stv. Ltg.)<br />

Telefon 0 89/4 19 81-2 21<br />

dorothea.teetzmann@graefe-und-unzer.de<br />

Anne Emminger<br />

Telefon 0 89/4 19 81-2 28<br />

anne.emminger@graefe-und-unzer.de<br />

Lisa Reisinger<br />

Telefon 0 89/4 19 81-2 26<br />

lisa.reisinger@graefe-und-unzer.de<br />

ISBN 978-3-8338-6568-8<br />

Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Die Preise entsprechen dem Stand vom 01.12.2017.<br />

VERLAG<br />

TRE TORRI Verlag GmbH<br />

Sonnenberger Straße 43<br />

65191 Wiesbaden<br />

Telefon 0 611/50 55 8-40<br />

Telefax 0 611/50 55 8-42<br />

info@tretorri.de<br />

www.tretorri.de<br />

Marketing/Vertrieb/Werbung<br />

Christine Schlötterer (Ltg.)<br />

Ilka Engelhardt<br />

Telefon 0 611/50 55 8-40<br />

Telefax 0611/50 55 8-42<br />

c.schloetterer@tretorri.de<br />

i.engelhardt@tretorri.de<br />

Presse<br />

Janine Jansen<br />

Telefon 0 611/50 55 8-40<br />

Telefax 0 611/50 55 8-42<br />

presse@tretorri.de<br />

Büro München<br />

Alexander Stauch<br />

Telefon 0 89/89 55 82 26<br />

a.stauch@tretorri.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!