16.03.2018 Aufrufe

MQ Fru_hjahr 18 red

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

informieren.entdecken.erleben

+

01

März | April | Mai 2018

Das Artland-Magazin.

Heiraten

www.artland-magazin.tv

Themen:

RATHAUS

QUAKENBRÜCK

Das historische

Rathaus wird 200

URLAUBSTIPP

HEILIGENHAFEN

Das Sonnendeck

an der Ostsee

HÜHNER

PAULA

Bei mir ist

jeden Tag Ostern

...im Artland!

DIE WG-BAND

VOM ANTONIORT

Musiker leben in einer

Wohngemeinschaft

HEIRATEN

IM ARTLAND

Tipps und Trends

für’s schönste Fest


Badberger Straße 31

49610 Quakenbrück

Fon: 0 54 31 / 90 04 56

Fax : 0 54 31 / 90 04 57

info@mzb-computer.de

Ihr Ansprechpartner:

Uwe Meyer zu Brickwedde

EDV-Vernetzung

Handy-Reparatur

PC Reparaturen

Hardware

Software

TV Video

Durchführung

aller Malerarbeiten

Malerbetrieb · Fensterbau



49610 Quakenbrück · St. Antoniort 23 · Tel. 0 54 31 / 22 86 + 67 13

Gemeinsam

schwere Wege gehen

Steimelager Weg 2

49610 Quakenbrück

Tel. 05431 / 35 41

Soforthilfe im Trauerfall

JETZT AUCH IN DAMME!

Große Straße 24

Fast 20 Jahre Mobilfunkerfahrung

im Artland

und Umland und

wir expandieren weiter!

Dabei investieren wir immer

mehr in die Firmenbetreuung,

um einen umfassenden Service

bieten zu können.

Vodafone

Vodafone

Power to you

info@ortland-bestattungen.de

www.ortland-bestattungen.de

www.vodafone-artland.de

Inh. C. Olberding und D. Milosevic

Zimmerei · Energieberatung

GmbH & Co.KG

Bernd Bäker

Badberger Str. 18

Dipl.-Ing. · Zimmermeister

49610 Quakenbrück

Martin Hugenberg

Telefon (0 54 31) 66 42/35 54

Energieberater · Zimmermeister

Werkstatt (0 54 31) 40 21

Internet: www.zimmerei-baeker.de · E-mail: info@zimmerei-baeker.de


Das ist ja interessant...

EDITORIAL

LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,

Sonne genießen nach der kalten Winterzeit...

Alle 14 Tage neu!

©Fotolia/aletia2011

Was haben wir uns auf diese Zeit

gefreut - der Frühling ist endlich da.

Klirrend kalte Tage mit einer hohen

Gripperate liegen hinter uns und

gehören jetzt zum Glück der Vergangenheit

an. Genießen Sie daher umso

mehr mit uns die tollen Themen, die

das Frühjahr bringt.

Freuen Sie sich beispielsweise auf

unser Hauptthema „Hochzeit im

Artland“. Entdecken Sie Tipps und

Anregungen für den schönsten Tag im

Leben - angefangen bei den Ringen,

über die Torte bis zu den Blumen. So

wird der Hochzeitstag noch unvergesslicher.

Lesenswert ist auch unser Beitrag

„200 Jahre Rathaus Quakenbrück“.

Unser ausführlicher Bericht nimmt Sie

mit auf eine historische Reise zurück

zu den Anfängen des Rathauses und

seine Entwicklung in den letzten 200

Jahren.

Unser Tipp für Musikfreunde: Kennen

Sie die WG-Band vom Quakenbrücker

Antoniort? Sollten Sie sie noch nicht

kennen, dann gibt Ihnen der Artikel

von Bernd Middendorf jetzt eine großartige

Chance, dies nachzuholen.

Und selbstverständlich finden Sie

auch in dieser Ausgabe wieder interessante

Veranstaltungshinweise, wie

z.B. die Gartenschau „Quakenbrück

natürlich“, die am 07. & 08. April

stattfindet sowie informative Tipps zu

Büchern und Kinofilmen. Kurzum: Eine

gelungene Themenmischung, die Sie

einlädt, genussvoll zu schmökern.

Viel Spaß beim Lesen!

WWW.ARTLAND-MAGAZIN.TV

DRUCKSACHEN AUS DER REGION

OELKERS, DRUCKHAUS IM ARTLAND | HINDENBURGSTR. 48 | 49610 QUAKENBRÜCK

FON 05431-941001 | FAX 05431-941050

Ihre MQ + -Redaktion

Sonne

Mit

gedruckt

umweltfreundlich - dank solar!

ndlich

r!

Titelfoto: Alexandra Lüders

Die Lokalzeitung für den nördlichen

Landkreis Osnabrück, Südoldenburg und

einen (kleinen) Teil des Emslandes

Redaktion und Anzeigenannahme:

Kreuzstr. 1 · 49610 Quakenbrück · Tel. (05431) 90 48 51

info@lokalzeitung-volltreffer.de

IN DIESEM MAGAZIN

4-7 200 Jahre Rathaus

8-15 Heiraten im Artland

16-19 Hühner Paula

20-25 Welt der Vogelfreunde

26/27 Urlaubstipp Heiligenhafen

28/29 Familiengeschichten

30 35 Jahre Heimatstube

31-33 WG-Band vom St. Antoniort

34-37 Neues aus der Geschäftswelt

38-39 Der Waldkauz

40/41 Dezentrale Energieversorgung

42 Musik in der Theaterwerkstatt

43 Kulturverein Li.F.T. e.V.

44 Buchtipps

46/47 Kinotipps

48/49 Veranstaltungskalender

50 Impressum

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 3


200

200JAHRE

rathaus

Quakenbrück

Quakenbrück, die „Hauptstadt im Kulturschatz

Artland“, ist durch ihren

historischen Stadtkern geprägt.

Das Ortsbild wird von den Türmen der katholischen Marienkirche

aus dem 17. Jahrhundert und der evangelischen St.-

Sylvester-Kirche aus dem 13. Jahrhundert beherrscht. So ist es

auch kein Wunder, dass diese beiden Kirchen mit ihren bereits

von weitem erkennbaren Türmen zu den Wahrzeichen unserer

Burgmannstadt gehören.

Im Norden der Stadt führt die Lange Straße mit der Hohen

Pforte, dem einzig erhaltenen von ehemals fünf Stadttoren, in

die historische Altstadt.

Hier stehen Gebäude-Ensembles, die besonders mit der

Geschichte der Burgmannstadt verknüpft sind oder Kleinode

der Baukunst darstellen. Eine Aufnahme in das UNESCO-

Weltkulturerbe lehnten die Bürger der Stadt Quakenbrück in

den 1980er Jahren allerdings ab. Mit ihren rund 100 restaurierten

Fachwerkhäusern – es sind überwiegend historische

Wohnhäuser – und dem zentralen Marktplatz, um den sich

4 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


Das Artland-Magazin.

200 JAHRE RATHAUS

weitere Beispiele historischer Wohn- und

Geschäftshäuser, die Marienkirche und

das Rathaus gruppieren, lockt unsere

kleine Stadt immer wieder zahlreiche

Touristen an. Sie lassen sich anhand des

Poggenpads an die wichtigsten historischen

Sehenswürdigkeiten der Altstadt

führen. Trotz großer Kriegszerstörungen

blieb der Stadtkern im Grunde gut erhalten.

Leider wurden in den 1970er und

1980er Jahren etliche historische Bauwerke

sträflicherweise abgerissen. Dennoch

finden hier viele Fotografen immer

wieder lohnende Motive. Die Schönheit

und der Charme der Stadt fallen einem

auf den ersten Blick ins Auge, aber um ihr

Potential zu entdecken, muss man auch

schon mal ein zweites oder drittes Mal

hingucken. Quakenbrück wird wegen

seiner mittelalterlichen Stadtanlage mit

vielen Fachwerkhäusern in touristischen

Publikationen auch gerne „Rothenburg

des Nordens“ genannt, eine Bezeichnung,

die allerdings bereits eine Reihe von

Städten für sich in Anspruch genommen

haben. Wer aber einfach mal ins Grüne

möchte, der muss sich nicht erst ins

Auto setzen. Naturfreunde können durch

lange Alleen, Wälder, an Feldern vorbei

weite Spaziergänge machen. Besonders

schön sind hier die Hase, die mit ihren

vielen verschlungenen Seitenarmen die

Stadt prägt, die herrlich großen alten

Baumbestände, die Seen und die vielen

Wanderwege. Hier kann ich durchatmen,

die Seele baumeln lassen, die Sorgen

vergessen und meine Batterien wieder

aufladen.

Quakenbrück besitzt keine Gründungsurkunde;

ein Stadtbrand von 1383 hat

alle alten Unterlagen vernichtet. Deshalb

greifen die Forscher bei der Altersbestimmung

auf eine Urkunde aus dem Jahr 1235

im Landessarchiv Osnabrück zurück. Die

Stadt war Burgmanns- und später auch

Hansestadt.

1870 begann der Bau der Oldenburgischen

Südbahn von Oldenburg nach Quakenbrück.

Am 17. April 1875 traf der erste Zug

auf der Hengelage bei Quakenbrück

ein, wo die Strecke vorläufig endete. Ein

Bahnhofsgebäude gab es in Quakenbrück

zunächst nicht. Anfänglich wurden die

Fahrkarten in der Gastwirtschaft Imbusch

(später Gösling) ausgegeben, bis Ende

1875 ein langgestreckter behelfsmäßiger

Schuppen erstellt war, der erst 1910 durch

den „Hauptbahnhof“ abgelöst wurde.

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 5


Das Artland-Magazin.

Das Rathaus ist noch nicht

sehr alt, steht aber in diesem

Jahr im Mittelpunkt,

denn es feiert immerhin

seinen 200. Geburtstag. Es wurde 1818

im klassizistischen Stil errichtet. Die

damaligen Bauherren wollten einen Teil

des Baumaterials durch den Abbruch

der Hohen Pforte gewinnen. Aber eine

Bürgerinitiative konnte dieses im letzten

Augenblick verhindern.

Der sechsachsige, zweigeschossige

Walmdachbau wird beherrscht von

Seitenansicht des Rathauses 1950

einem breiten Zwerchhaus-Mittelrisalit

mit Dreiecksgiebel. Dieser Mittelteil,

in dem sich zwischen Erd- und Obergeschoss

die hohe Eingangstür mit

ornamentalem Oberlicht befindet, ist

vertikal durch ein vorkragendes Gesimsband

in Traufhöhe gegliedert. Über

eine zweiläufige Freitreppe mit feinem

Gusseisengeländer, in dem sich die Ornamentik

des Türoberlichts wiederfindet,

gelangt der Besucher in das ausladende

Treppenhaus und in den im ersten Stock

liegenden Sitzungssaal, in dem bis zu

70 Personen Platz finden. Hier tagt auch

der Stadtrat. Die Stadträte kommen zu

regelmäßigen Sitzungen zusammen

und entscheiden über die Entwicklung

der Gemeinde, wie etwa Investitionen

in öffentliche Projekte. Aber auch das

Standesamt der Samtgemeinde Artland

befindet sich im altehrwürdigen Rathaus.

Mit dem Wappenzimmer steht hier ein

Raum für standesamtliche Trauungen zur

Verfügung, der etwa 20 bis 25 Gästen Platz

bietet.

Über dem

Portal des

Haupteingangs

prangt

die Begrüßung

„Saluti civitatis

sacrum“

(Geweiht dem

Wohle der

Bürgerschaft)

zwischen zwei vergoldeten Kragsteinen.

Ebenfalls vergoldet ist ein über dem seitlichen

Eingang in der Langen Straße angebrachtes,

geschwungenes Lorbeerband, in

dessen zentraler Beuge ein Medaillon mit

dem Stadtwappen und der Zahl 1818, das

Jahr der Erbauung, als Stuckrelief hängt.

Die farbige Außengestaltung des Gebäudes

wurde im Laufe der Jahre grundlegend

6 | mq Ausgabe Frühjahr 2018

Fotos: Stadtmuseum/Detlef Bülow/Text: Detlef Bülow


200 JAHRE RATHAUS

Das Quakenbrücker Rathaus um 1900

Pferdemarkt vor dem Rathaus

verändert. Vormals war sie in

einer hellen und dunklen Ocker-

Putzfarbe gehalten. Später

wechselte man zu Rot und

heute zu einer durchgehend

weißen Gestaltung der Flächen

und die Absetzung der Bänder,

Rahmen und Eckquader in

hellem Grau.

Rechts und links der dominierenden

Freitreppe befindet sich

je eine dreiarmige Laterne mit

verzierten Kandelabern aus

der Ilsenburger Eisengießerei.

Wenige Meter vor der Freitreppe

steht die Bronzefigur eines

voranschreitenden Soldaten mit

Bannerstab als Kriegerdenkmal

auf einem Granitsockel.

Quakenbrück hat also viele

Sehenswürdigkeiten, so bleibt

es dem Betrachter und seiner

Fantasie überlassen, was für ihn

das „Wahrzeichen“ der Stadt

ist, und sei es der Frosch, der

überall zu finden ist.

Das Rathaus 1935 mit Hakenkreuz-Schmuck

Das Rathaus 1950

Dienstzimmer und

Arbeitsplatz des

Stadtdirektors

in den 1950er Jahren

und großer Sitzungssaal

März 1953

Marktplatz in den 1960er Jahren

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 7


Das Artland-Magazin.

Viola Venschott feierte eine

schlichte, romantische Hochzeit

mit einem Brautstrauß aus

Wiesenblumen.

Heiraten

im

Artland

von

Alexandra Lüders

Grafik: www.freepik.com

„Es lebe die Einfachheit,“ lautet das Motto

des gegenwärtigen Hochzeitstrends,

der ganz verschiedene Ausprägungen

haben kann. Je nach Geldbeutel und

Größe der Hochzeitsgesellschaft lassen

sich Trauung und Feier ganz individuell

gestalten.

Auch im Artland bieten sich

viele Möglichkeiten für standesamtliche

und kirchliche

Trauungen mit dem anschließenden

Hochzeitsfest an diversen,

gastronomischen Orten oder mit einer

Grillparty im eigenen Garten. Hochzeitsmessen,

spezielle Schauen, Zeitschriften

und Internetseiten bieten eine Fülle

an Anregungen und helfen mit einer

Checkliste bei der Hochzeitsplanung, die

oft schon ein bis ein halbes Jahr vor dem

erwählten Hochzeitstermin beginnen

sollte. Besondere Wunschtermine sind

an Samstagen wie der 5. Mai, der 7.Juli

und der 18. August wegen der Zahlenkombinationen.

Als Trauungsorte dienen

das Wappenzimmer im Quakenbrücker

Rathaus, die Hohe Pforte, das Stadtmuseum,

die Heimathäuser in Badbergen

und Menslage sowie der Sitzungssaal der

Gemeindeverwaltung Nortrup. Wer auf

romantische Nostalgie steht, heiratet in

Everdings historischer Windmühle. Dabei

darf eine Pferdekutsche natürlich nicht

fehlen. Eine standesamtliche Trauung

kann frühestens sechs Monate vor dem

geplanten Hochzeitstermin gemeldet werden.

Man kann aber mit dem zuständigen

Standesamt wegen eines Wunschtermins

schon früher sprechen. Die Anmeldung der

Eheschließung muss das Brautpaar in dem

Standesamt vornehmen, in dem einer der

beiden seinen Wohnsitz hat. Die Trauung

kann dann in jedem Standesamt in

Deutschland stattfinden. Egal ob rustikal,

verspielt, elegant oder im Bohème-Stil

gefeiert wird, Authentizität ist in diesem

Jahr Trumpf unter den Hochzeitern.

Denn rlaubt ist, was gefällt bzw. was zum

Brautpaar und seinen Gästen passt. „Wir

wollten keine pompöse Hochzeit, es sollte

unkompliziert und schön sein. Wir haben

nach der Trauung im Garten gegrillt, jeder

8 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


HEIRATEN IM ARTLAND

Herzflimmern vor romantischer

Kapelle Alexander und Lena Lüders zelebrierten

ihre Hochzeit im traditionellen Stil.

Fotos: Alexandra Lüders

Weinhaus

Gebr. Köster

Inh. Marion Schone

Zu jedem Anlass der

passende Wein & Sekt

Lange Str. 68 · Quakenbrück

Tel. 0 54 31 - 34 10

Fax 0 54 31 - 73 27

www.weinhaus-koester.de

hat Etwas mitgebracht. Unsere Ringe

waren die Schlichtesten, die es gab und

mein Brautstrauß war aus zauberhaften

Wildblumen gebunden (siehe Foto

oben). Ich trug ein kurzes Spitzenkleid

im Retrostil, wo der Babybauch auch

noch hineinpassen musste“, schwärmt

Viola Venschott von ihrer Hochzeit im

kleinen Kreis mit engsten Verwandten

und Freunden. Die dreistöckige Hochzeitstorte

mit Erdbeeren haben ihre Eltern

für sie selbst gebacken. Auf besonderen

Wunsch von Heike Baumann und Willi

Nieske hat Pastor Wolfgang Gerdes das

Brautpaar im Heuhotel Hildebrand

getraut. Bei gutem Wetter hätte die

Zeremonie sogar im Garten stattfinden

können. „Wir haben die Trauringe aus

Stahl ohne Gravur mit Edelsteinen

in einem Fürstenauer Schmuckladen

früh ausgewählt. Unsere Geschenkwünsche

haben wir auf die selbstkreierten

Einladungskarten gesetzt und

die Nachbarn haben uns einen Kranz

aus Blumen und Herzen geflochten“,

erinnert sich Heike Baumann gern an

die zweite Hochzeit ihres Lebens, bei

der ihre erwachsenen Kinder für die

Fotos und die Spiele sorgten. Ihr rotes

Hochzeitskleid entdeckte sie in einem

Osnabrücker Laden. Die klassische

Brautmode im Fishtail- oder Princess-

Style wollte sie lieber der jungen

Generation überlassen.

Neueröffnung

in der Koppelstraße!

Koppelstraße 1 | Quakenbrück | 05431_900603

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 9


Das Artland-Magazin.

Eigentlich wollte sie Steinbildhauerin

werden, doch

mit ihrer Ausbildung zur

Schmuckgestalterin und

Goldschmiedemeisterin

wählte Ilona Löhr ein

künstlerisch-handwerkliches Metier, das ihr

wie auf den Leib geschnitten ist. Internationale

Preise und Ausstellungen sind die Folge

ihrer schöpferischen Arbeit, deren neueste

Kreationen in ihrem Atelier an der Hauptstraße

56 in Ankum ausgestellt sind.

Die Ringe -

Geschmiedetes Glück

Trauringe selbst gestalten bei Ilona Löhr

Der Schmiedeprozeß von Trauringen wird in einem Workshop bei Ilona Löhr vermittelt.

„Jedes Mal, wenn ich die Werkstatt verließ,

war ich glücklich. Da habe ich gedacht,

das ist es“, erinnert sich Ilona Löhr an ihre

Berufsentscheidung im Jahre 1988. Nach

dem Abitur absolvierte sie eine Lehre als

Goldschmiedin in Osnabrück und fertigte

im Anschluss Schmuckunikate für eine

Oldenburger Galerie. Mit dem Besuch der

Zeichenakademie in Hanau avancierte sie

zur Schmuckgestalterin und gewann den

zweiten Preis eines internationalen Wettbewerbs

im polnischen Krakau. Fantasievoller

Eisenschmuck kombiniert mit edlem Gold

sind ebenso ihr Ding wie filigrane Pendants

zu antikem Ohrschmuck zu zaubern. „Mir

macht es einfach Spaß, die Wünsche der

Kunden umzusetzen. Wenn dann noch das

Einmalige meiner Stücke entdeckt und beachtet

wird, das ist das schönste Feedback“,

gesteht die fast 50-jährige. Ihre extravaganten

Kreationen sind ausgefallene Silberringe,

Turmalinnadeln in Bergkristallen

sowie schöne Steinschliffe. „Das typische an

meinen Arbeiten sind viele Steine und ihre

experimentelle Formenvielfalt“, beschreibt

die Künstlerin ihren Stil. „Bei meinem

Besuch im Kölner Dom habe ich einen faszinierenden

Bischofsring gesehen.

Mein Traum wäre, hier eines Tages selbst

auszustellen, wo jeder sehen kann: Das ist

ein Löhr“, verfolgt die Schmuckgestalterin

hohe Ziele. Nach ihren Lehr- und Wanderjahren

hat sie 2010 ein ideales Domizil in

Ankum gefunden. Hier bietet sie neben

eigenen Kreationen ihren Kunden Anfertigungen

nach Wunsch. „Aus Alt mach‘ Neu“,

lautet ihre Devise, wenn Löhr vorhandene

Steine und das Gold ihrer Kunden wieder

verwertet. Wer möchte, kann in einem

Workshop auch seine Trauringe selbst

schmieden. „Das Brautpaar kommt zur Vorbesprechung

und wir gucken, wo die Reise

hingehen soll. Die Auswahl des Edelmetalls

10 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


eicht von Gelbgold, Roségold, über Weißgold

bis zu Silber und Platin. Sehr trendig

sind derzeit gelbgoldene Ringe wegen der

hohen Wertigkeit und der Außenwirkung“,

erklärt Löhr. Besonders schön sei, dass jeder

den Ring für den Partner schmiede und

dass während des Schmiedeprozesses noch

spontane Entscheidungen für besondere

Effekte getroffen werden könnten. Um

die Zugehörigkeit zueinander anzuzeigen,

sollten sich beide Trauringe ähnlich sehen.

Sehr beliebt sei ebenso die Gestaltung mit

Steinen wie Brillanten, die aber später noch

eingesetzt werden könnten. Erwünscht seien

Gravuren mit dem Namen des Partners

und dem Hochzeitsdatum, mit Fingerabdruck

oder Unterschrift. Ein Workshop mit

Ilona Löhr dauert sechs bis zwölf Stunden

inklusive eines gemeinsamen Mittagessens.

Evelyn Bekermann und Bernd Kuppisch aus

Menslage wollten aus einem geerbten Goldarmband

ihre Eheringe gestalten.

„Wir fanden den Gedanken witzig und

spannend, dass das Erbstück ideell veredelt

wird“, gestand das Paar während des Workshops,

bei dem sie sehr konzentriert bei der

Sache waren. Denn die vielfältigen Aufgaben

wie die Kette auftrennen, das Gelbgold

herauslösen und einschmelzen, in Tiegel

gießen und mit dem Hammer verdichten,

bildeten nur die Vorstufe der Ringgestaltung.

Danach musste das Paar ein Walzprofil

erstellen, ovale Profildrähte rundbiegen und

die Enden verlöten, bevor sie die Oberfläche

der Ringe in Eisenmatt schmieden, schmirgeln,

polieren und gravieren konnten.

„Die Zeit verging wie im Flug, es war interessant

in einen anderen Beruf hinein zu

schnuppern“, resumierte das Paar seinen

achtstündigen Einsatz für ihr geschmiedetes

Glück. „Es ist schon interessant für

das Paar sich in Teamarbeit zu erleben,

schon eine kleine Vorübung für die Ehe. Das

Schwierigste ist, das Werkstück festzuhalten

und den Ring in die Rundung zu feilen“,

freut sich Ilona Löhr immer wieder an den

tollen Ergebnissen. Auf Wunsch fertigt sie

auch Eheringe selbst an. Es lohnt sich übrigens

generell mal in ihr Atelier reinzuschauen,

zurzeit sind wieder ihre fantasievollen

Osterdekorationen zu bewundern.

Wer an einem Workshop teilnehmen

will, sollte sich unter der Telefonnummer

05462/ 742 775 melden (4 bis 6 Wochen vorher)

und die Homepage der Goldschmiedin

www.ilona-loehr.de anschauen.

Evelyn Bekermann und Bernd Kuppisch

erfreuten sich unter den wachsamen

Augen von Goldschmiedemeisterin und

Schmuckgestalterin Ilona Löhr an ihrem

geschmiedeten Glück.

Etwas ganz Besonderes:

Die eigenen

Trauringe schmieden.

Ilona Löhr · Schmuck-Unikate

Hauptstraße 56 · 49577 Ankum

Tel. 0 54 62 - 74 27 75 · info@ilona-loehr.de

HEIRATEN IM ARTLAND

Heiraten

im

Artland

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 11


Das Artland-Magazin.

Tortenbäckerin Lena Liere backt ihre Hochzeitstorten mit Herzblut

und Kreativität.

Die Torte - Liebe zum Detail

„Mir ist die Liebe zum Detail sehr

wichtig“, behauptet Konditormeisterin

Lena Liere, die sich mit 25 Jahren bereits

selbständig gemacht hat. Denn die drei

Eigenschaften Kreativität, Fleiß und

Neugier werden bei der gebürtigen

Badbergerin groß geschrieben und

haben sie schon frühzeitig zum Erfolg

geführt. Eigentlich wollte die junge

Frau nach dem Abitur Medizin studieren.

Aber nachdem Liere während

eines Praktikums in die Welt der süßen

Torten eingetaucht war, wurde ihre

Leidenschaft zum Konditorhandwerk

geweckt. Ein Blick in ihre Vita verrät

– schon ab 2011 verfolgte die Artländerin

zielstrebig ihre steile Karriere als

Tortenzauberin. Schon während ihrer

Aachener Ausbildung beschleunigten

fünf Preise in Nordrhein-Westfalen –

darunter ein Innungs- und Kammersieg

sowie der vierte Platze im Landesentscheid

und der fünfte im Junior

Kondi-Cup für die beste Mottotorte -

ihren Senkrechtstart in der Branche. Ein

Praktikum im berühmten Londoner Luxuskaufhaus

Harrolds und in Österreich

gaben Lena Liere wertvolle Impulse für

die eigene Backstube, die sie Ende 2016

in der Alten Burgmannsschänke (Berliner

Straße 35) eröffnete. Schnell waren

Visitenkarten, ein Flyer und eine eigene

Homepage erstellt.

„Viele meiner Kunden kommen über

Facebook aus dem Oldenburger

Münsterland zu mir. Aber auch die

Quakenbrücker Gewerbeschau und

mein Internetauftritt haben mir tolle

Aufträge in der Region vermittelt. In

diesem Jahr verlege ich meinen Betrieb

nach Badbergen-Grothe, wo derzeit ein

Fachwerkhaus zum Knusperhäuschen

ausgebaut wird“, freut sich Lena schon

jetzt auf ihr neues Domizil. Jeder neue

Auftrag mit neuen Herausforderungen

ist ihr Willkommen. „Ich möchte

schließlich nicht nur das Backwerk

schmackhaft gestalten, sondern immer

Auf der Torte ist die Liebesgeschichte des Brautpaares dargestellt.

12 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


HEIRATEN IM ARTLAND

Heiraten

im

Artland

Geteiltes Glück

In einer traditionellen Zeremonie schnitten Alexander und Lena Lüders die Torte an (Torte nicht von Lena Liere)

wieder neue Ideen kreativ umsetzen

können“, erzählt Lena während der Führung

durch ihre duftende Backstube. Die

handgemachten Kreationen sind sowohl

kulinarisch ein Genuss als auch eine Augenweide

für jeden Betrachter, wie ihre

Ausstellung und die vier Fotomappen

zeigen. Hier werden die schönsten Modelle

für Hochzeiten, Taufen, Geburtstage

und viele Anlässe mehr präsentiert - ein

appetitlicher Anblick für alle Schleckermäuler.

„Mein Schwerpunkt sind die

Motivtorten und Cupcakes, die zunehmend

auch bei Hochzeiten gefragt sind.

Das Highlight sind ein-bis fünfstöckige

Werke aus Teig, Zucker und Schokolade,

mit denen ich die persönliche Liebesgeschichte

des Brautpaares darstelle. Der

siebte Juli war mich ein ganz heftiger Tag,

weil an diesem Termin viele geheiratet

haben“, erinnert sich Lena Liere lachend.

Die Dekorationen der Torten werden je

nach Motiv aus Zuckermasse (Fondant)

ausgestochen, ausgeschnitten oder in

Silikonformen gegossen. Besonders beliebt

sind auch ihre diversen Backworkshops, in

denen feine Pralinen und Christstollenkonfekt

hergestellt werden.

WEITERE INFOS

unter

www.lenas-tortenzauber.de

und per Mobiltelefon

unter 0176 222 945 25

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 13


Das Artland-Magazin.

Lisa Maria und Rick Schouten ließen sich im

Museumsdorf trauen, wo sie eine Runde auf

dem nostalgischen Kinderkarussel drehten.

(Foto: privat)

Im vergangenen Jahr haben

auch Rick und Lisa Maria

Schouten sich das Ja-Wort

gegeben. Als Geschäftsführer

der Gartencenter in Cloppenburg

und Quakenbrück ist Rick

im Bereich Floristik und Garten ein Experte,

der es bei seiner eigenen Hochzeit in Sachen

Blumenschmuck hat richtig krachen lassen.

„Blumen sind für Hochzeiter ein wichtiges Thema.

Als Floristen wollen wir da zeigen, was wir

können“, verweist der 36-jährige auf Dekorationen

für den Saal, Kirchen- und Autoschmuck,

aber auch Haarkränze, Sträuße und Anstecker

für den Bräutigam. „Hier bieten wir Hochzeitsfloristik

von A bis Z an. Vor drei Jahren wurde

diese Floristik in Quakenbrück noch nicht so

nachgefragt. Aber derzeit wird das Heiraten

bei jungen Leuten immer beliebter. Sie wollen

zurück zu alten Werten. Das gibt ihnen Sicherheit

in unserer immer schneller werdenden

Gesellschaft“, unterstreicht Schouten. Auch

der aktuelle Trend im Blumenschmuck sei eher

nostalgisch: Die Brautsträuße sollen luftig

und locker wie von der Wiese gepflückt sein

– passend zur jeweiligen Saison. Diese starte

direkt nach Ostern und ende im Oktober oder

November. „Wir haben viele verschiedene Anfragen

. Die Kunden bestellen ihre Hochzeitsfloristik

von einer Woche bis zu einem Jahr vor

dem Termin,“ weiß Schouten aus Erfahrung.

Er selbst hat standesamtlich im Museumsdorf

Cloppenburg (Karussell-Foto) und kirchlich in

der Wallfahrtskirche Bethen geheiratet. Als das

Brautpaar nach der Trauung die Kirche verließ,

hat es Blüten geregnet – eine schöne Idee. Blüten-

und ideenreich ist seit vielen Jahren auch

sein dekorativer Stand auf der Gartenschau

„Quakenbrück natürlich“ in der Innenstadt, wo

er vor dem Bersenbrücker Kreisblatt platziert

ist.

Die Schau am 7./8. April ist eine der ersten Gartenschauen

in der Region. Ein „Super Termin“,

wie Rick Schouten findet. Schon zum siebten

Mal wird auch er seine Blumen und Pflanzen

präsentieren, die er seit 2010 in seiner Filiale an

der Oldenburger Straße verkauft. Frühjahrsblüher

werden wieder Trumpf sein. Rick will aber

auch mit bepflanzten Schalen und Accessoires

Gästen „Lust auf Garten“ machen. Angesichts

seines Programms dürfen sich die Besucher von

Nah und Fern auf Stauden und Kräuter in Hülle

und Fülle freuen.

Die Blumen krönen das ereignis

Hochzeit Rick und Lisa Maria Schouten

14 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


HEIMATPFLEGE

Heiraten

im

Artland

Floristisches Blütenmeer - bei seiner Hochzeit ließ Rick Schouten Blumen sprechen.

(Foto: privat)

Natürlich dürfen Tulpen, Margariten, Narzissen, Hornveilchen und

Lavendel aus der Toskana nicht fehlen. Eine große Auswahl von

Blumenzwiebeln wie Dalien und Begonien wird Schouten ebenso

zum Kauf anbieten wie die große Palette der Frühjahrsblüher. Rosen

werden jedoch nicht dabei sein, weil seine Kunden „lieber durchgewurzelte

Containerware statt der nackten Pflanzen haben möchten,

damit sie die Rosen dann ganzjährig in die Erde setzen können. „Wir

arbeiten vor allem mit regionalen Anbauern aus dem Ammerland

und Bad Zwischenahn zusammen, weil da die gleichen Klimaverhältnisse

wie hier bei uns herrschen. Pflanzen aus den Niederlanden sind

an das wärmere Küstenklima gewöhnt und für unsere Region ungeeignet.

Ich verkaufe auch Exoten wie Olivenbäume, berate meine

Kunden aber lieber standortspezifisch“, verrät Rick Schouten. Als seine

Eltern vor 39 Jahren nach Cloppenburg gezogen sind, kam Rick drei

Jahre später zur Welt. In der Folge wuchs er mit Schwester Marion

und Bruder Julian in der gärtnerischen Welt seiner Eltern auf. Diese

verkauften in der Anfangszeit in holländischer Tracht Pflanzen auf

deutschen Märkten, bevor sie ein eigenes Geschäft gründeten. Ricks

Schwester wurde Floristin und sein Bruder Meister im Garten- und

Landschaftsbau, während er selbst als Kaufmann gelernt hat, wie

man Blumen und Pflanzen optimal „unter die Leute bringt“. Wer seinen

Laden besucht, wird auf 1700 Quadratmetern eine große Palette

an Schnittblumen direkt von holländischen Gärtnern sowie zauberhafte,

jahreszeitliche Accessoires entdecken. Auch die meistverkaufte

Zimmerpflanze Deutschlands, die Orchidee“, wird man hier in vielen

Variationen als auch zahlreiche, andere Zimmerpflanzen finden. Im

Außenbereich sind Kamelien, Ilex Crenata (japanische Stechpalme),

Heckenpflanzen, Rhododendren und viele Blühsträucher ausgestellt.

Zu jeder Pflanze bietet Schouten die passende Erde.

...weil der Frühling kommt

MEHR AUSWAHL

MEHR QUALITÄT

Ihre Experten für

Blumen & Pflanzen

Lassen Sie sich beraten

um die perfekten

Pfl anzen zu

fi nden

Blumen-Bestellhotline

0 44 71 / 93 26 54

Cloppenburg • Friesoythe

Quakenbrück • Löningen

BLUMENZEIT

Die größte Blumen-Auswahl in der Region!

www.blumen-schouten.de • E-Mail: info@blumen-schouten.de

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 15


Das Artland-Magazin.

Bei mir ist jeden Tag

meine Hühner ins Stroh legen. Hühner

machen einfach Spaß.“ Jetzt strahlt sie

über das ganze Gesicht, und ihre Augen

glänzen. Paulina ist die „Mutter“ von 30

Hennen und 5 Hähnen – aber wie kam es

eigentlich dazu?

Paulinas Familie kenne ich schon seit

geraumer Zeit. Nachdem sie umgezogen

waren, hatte ich sie allerdings

etwas aus den Augen verloren. Doch

letztens stand ich an der Ampel, und

auf dem Lieferwagen vor mir stach mir

ein Aufkleber ins Auge. „Eier von glücklichen

Hühnern gibt es bei der Hühner

Paula“ stand darauf. Das brachte mich

zum Schmunzeln, weckte aber auch

meine Neugierde. Also recherchierte

ich ein wenig und war dann doch etwas

überrascht, dass hinter „Hühner Paula“

die kleine Paulina steckte. Jetzt wollte

ich es aber nun mal etwas genauer wissen

und rief ihre Mutter an. Was sie mir

erzählte, inspirierte mich über „Hühner

Paula“ zu schreiben, und wir vereinbarten

einen Termin.

Paulina wächst mit 4 Geschwistern,

Celina, Lotta, Phillip und Emil auf – sie

ist ein etwas schüchternes, aber sehr

aufgewecktes Mädchen. „Komm doch

bitte rein, du wirst von uns bereits erwartet.

Ich züchte jetzt Hühner und bin

die Hühner Paula! Bei mir kannst du die

besten Eier von glücklichen Hühnern

bekommen.“ So hat mich die 12-Jährige

mit einem breiten Grinsen im Gesicht

an der Tür begrüßt, als ich sie besuchte.

Nach der Begrüßung der Familie

setzten wir uns an den Tisch, und ich

erzählte ihr, dass ihre Geschichte zu

Ostern im nächsten MQ+ erscheinen

soll. Paulina wurde etwas rot, lächelte

mich an und antwortete: „Bei mir ist

jeden Tag Ostern. Tag für Tag gehe ich

in den Stall und sammle die Eier ein, die

Vor zwei Jahren saß die damals 9-Jährige

vor dem Fernseher und sah einen

Bericht über die Massentierhaltung von

Legehennen. Es gibt zwar gesetzliche

Vorschriften, aber was Paulina da sah,

gefiel ihr ganz und gar nicht.

Seit 1. Januar 2010 gilt ein Verbot der

konventionellen Käfighaltung. Trotz

dieser Vorschriften ist das Leben der

Tiere in der industriellen Lebensmittelproduktion

noch immer alles andere als

tier- oder artgerecht. Die Eierindustrie ist

fast vollständig automatisiert. Fütterung,

Beleuchtung, Temperaturregelung und

selbst die Mauser werden von Maschinen

gesteuert. Nichts wird mehr der Natur

überlassen. Die Käfigböden bestehen

aus Maschendraht, so dass der Kot der

Tiere zum Teil in den darunter liegenden

Käfig und auf die darin befindlichen

Hennen fällt. Der Platz für eine Henne ist

16 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


HÜHNER PAULA

im sogenannten aufgestalteten Käfig auf

eine Fläche festgelegt, die etwas mehr

als ein DIN-A4-Blatt pro Huhn hat, wobei

allein die Flügelweite eines Tieres 80 cm

beträgt. Der Käfigboden fällt in Richtung

der Futter- und Wasserrinnen schräg ab,

sodass schwächere Hennen oft zu Boden

gedrückt werden. Der ständige Kontakt

mit dem Maschendraht scheuert die

Federn der Tiere ab.

Paulina sah sich den Bericht bis zum

Schluss an und beschloss umgehend

keine Eier oder Hähnchenfleisch mehr zu

essen. „Darüber gab es für sie auch keine

weitere Diskussion. Es ging sogar soweit,

dass auch Produkte, bei deren Herstellung

Eier benötigt werden, boykottiert

wurden. Anfangs musste ich Nudeln

selber herstellen, und beim Einkauf der

Eier wurde von Paulina akribisch auf

die Stempel der Eier geachtet, und wir

lernten von ihr den Code zu entschlüsseln.

Aber schließlich einigten wir uns auf

Bio- Ware. Doch selbst da ist sie ziemlich

pingelig,“ erzählte mir Paulinas Mutter.

Als ihr 10. Geburtstag vor der Tür stand,

unterbreitete die pfiffige Paulina ihrer

Familie ihren Wunsch. „Ich will kein

Spielzeug oder Ähnliches, ich wünsche

mir Geld.“

„Jeweils morgens und abends nach den

Hühnern zu schauen, den Tieren frisches

Futter und Wasser zu geben, die Hühner

aus dem Stall und wieder hineinzulassen,

ist für mich kein Problem! Ich schau nach

den Eiern, und mit 15-20 Minuten Aufwand

pro Tag sind die Tiere grundsätzlich

erst mal versorgt. Stall ausmisten und

neu einstreuen. Viel mehr ist eigentlich

nicht zu tun,“ sagt sie und lacht.

Also kaufte sie sich, mit Zustimmung

ihrer Mutter auf dem Quakenbrücker

Wochenmarkt 6 Hühner für 60 Euro, und

aus Paulina wurde Hühner Paula.

Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei?

Jetzt bekomme ich von einer 12-Jährigen

Nachhilfe in Biologie!

„Das Ei war vor der Henne da. Eier gab‘s

schon lange, bevor die Hühner dahergekommen

sind. Das Haushuhn, wie wir es

kennen, zählt zu der Familie der fasanenartigen

Hühnervögel. Es ist eine Zuchtform

eines Wildhuhns aus Südostasien

und gehört zur Familie der fasanenartigen

Vögeln. Landwirtschaftlich zählen sie

zum Geflügel. Das männliche Haushuhn

nennt man Hahn oder Gockel.“

Erstaunt sehe ich ihre Mutter an, die

meinen Blick mit einem Lächeln, hochgezogenen

Augenbrauen und angezogenen

Schultern erwidert. Soll heißen, „so ist sie

halt.“

Paulina besucht das Artland-Gymnasium,

Tierschutz ist ihr wichtig, und sie möchte

mal Tierärztin werden. Rassen wie White

Rocks, Brahmas, Marans und Ayam Cemani

laufen auf einer großen Wiese herum, und

als wir die Eingangspforte öffnen, laufen

sie auf uns zu. Paulinas Hühner tragen

Namen wie: Pommes, Joker, Oreo, Nutella,

Egon, Milka, Franzi, Berta und Burger.

Eh ich mich versah, hatte sie eines der

Tiere auf dem Arm.

„Das ist Pommes!“ Sagt sie und strahlt

über das ganze Gesicht.

Pommes ist eine weiße Henne, deren Beine

eine kleine Fehlstellung haben.

„Pommes ist mein Lieblingshuhn. Immer

wenn sie mich sieht, dann will sie auf

meinen Arm.“

Einige Tage später wurde das Sparschwein

geplündert, und sie fuhr mit

ihren Eltern nach Quakenbrück zum Wochenmarkt.

Paulina hatte sich erkundigt

und weiß, dass die Haltung von Hühnern

in einer kleinen Schar mit maximal rund

6 Tieren deutlich einfacher ist als die Haltung

eines Hundes. Einen Hund, um den

sie sich kümmert, hat sie schon länger. Ihr

kleiner Jack Russell Terrier Madox ist der

reinste Wirbelwind, aber sie hat ihn ganz

gut im Griff.

hoffentlich Allianz

Versicherung Vermögen Vorsorge

VERSICHERUNGSBÜRO

Thomas Ludmann

Bahnhofstr. 4 · Quakenbrück

Tel. 05431-3324

Foto: www.freepik.com

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 17


Das Artland-Magazin.

Mir fallen drei Gänse auf, und ich möchte

von der kleinen Hühnerzüchterin

wissen, ob sie jetzt auch noch Gänsezucht

betreiben will. Ihre Antwort

kommt wie aus der Pistole geschossen.

„In der Adventszeit hatte ein Mann

bei Ebay Kleinanzeigen geschrieben,

dass ein Ganter einen großen Topf

zum Braunwerden sucht. Das Tier lebte

noch. Ich war entsetzt, und da dachte

ich mir, ich könnte den Ganter freikaufen.

Er dürfte dann hier bei meinen

Hühnern alt werden. Ich habe Geld von

Freunden und Bekannten gesammelt.

Als ich genug zusammen hatte, sind

wir ganz schnell nach Rheine gefahren

und haben ihn und die zwei Enten gekauft.

Sie durften dann bei uns auf dem

Hof mit meinen Hühnern gemeinsam

Weihnachten feiern.“

Ich schüttle meinen Kopf. Von diesem

Kind sollten sich manche Erwachsene

eine Scheibe abschneiden. Ich habe

heute gelernt, dass Haushühner erstaunlich

gewitzt sind und dass sie eine

Menge davon mitbekommen, was in

ihrer Welt so vor sich geht.

Mit dieser neuen Erkenntnis bekommt

eine Frage, die ich mir in letzter Zeit immer

wieder stelle, immer mehr Brisanz:

Ist die gängige Massentierhaltung für

Tiere wirklich akzeptabel?

Hinzu kommen viele Vorteile für die

Tiere und die Umwelt. Keine vermeidbaren

Medikamente für Huhn und Ei,

kein Dioxin, keine unnützen Transportwege.

Stattdessen ein Zusammenleben

von Mensch und Tier, ein artgerechtes

Umfeld mit gesunder Nahrung für die

Tiere.

Am Schluss meines Besuchs bekomme

ich noch einen Tipp von Hühner Paula:

„Wer vom Eierausblasen zu Ostern noch

Eiweiß und -gelb übrig hat, kann dieses

einige Tage lagern: Abgedeckt im Kühlschrank

hält es zwei bis drei Tage, tiefgekühlt

mit etwas Salz oder Zucker sogar

noch länger. Eiweiß allein hält auch ohne

Zusatz von Salz oder Zucker bis zu einem

Jahr, wenn man es tiefkühlt.“

Foos/Text:

Detlef Bülow

18 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


HÜHNER PAULA

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 19


Das Artland-Magazin.

ist, vieles möglich zu machen

ist, vieles möglich zu machen

ist, vieles möglich zu machen

VGH Vertretung

VGH Frank Vertretung Kottmann

Frank Höfener-Esch-Str. Kottmann 6, 49626 Berge

VGH Höfener-Esch-Str. Vertretung

Tel. 05435 431 6, 49626 Berge

Frank Tel. Kottmann

Lange 05435 Str. 31, 43149610 Quakenbrück

Höfener-Esch-Str. Lange 31, 49610 6, Quakenbrück

49626 Berge

Tel. 05431 9003851

Tel. 05435 05431 9003851 431

www.vgh-kottmann.de

Lange www.vgh-kottmann.de

Str. 31, 49610 Quakenbrück

Tel. 05431 9003851

www.vgh-kottmann.de

DIE FASZINIERENDE WELT

DER VOGELFREUNDE

kaufe ich am besten

PFLANZEN

Na klar, beim

Ihr Spezialist für Gartenpflanzen

Im Zwischenmersch/Baumschulenweg · Quakenbrück

Telefon 05431/2458 · Telefax 05431/904353

E-Mail: info@pflanzenhof-online.de

www.pflanzenhof-online.de

Auch Vögel

wollen

Geselligkeit

von Detlef Bülow

20 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


HOBBIES

Eröffnung der 59. AZ-Landesschau in Papenburg

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 21


Das Artland-Magazin.

Züchter Gerd Brock in seinem Element

1 Paar Farbwellensittiche an ihrer Bruthöhle

Wir fertigten Türen und Fenster

auch für denkmalgeschützte Gebäude!

Nortruper Str. 39 · 49635 Groß Mimmelage · Tel. 0 54 31/79 97 · www.tischlerei-holzhandwerk.de


HOBBIES

An ihren Pfleger

gewöhnte Farbwellensittiche

Wird ein Wellensittich in der

Wohnung gehalten, hat

er in erster Linie den Job

übernommen, uns den

tristen Alltag mit seiner

Anwesenheit zu verschönern.

Im Regelfall wird er

nie zur Fortpflanzung gelangen. Auch ich

hatte als Kind einen Sittich, meine Eltern

hatten ihn mir geschenkt und mir auch

die Verantwortung für ihn übertragen. Ich

wusste leider nicht, welches Geschlecht

mein Vogel hatte, aber er, oder sie sollte

auf keinen Fall den Namen Hansi bekommen,

denn der Vogel meines Onkels wurde

ja schon Hansi genannt und irgendwie hießen

mir viel zu viele Vögel Hansi. So bekam

mein Sittich also den Vornamen meiner

Tante Hedwig. Ich war mir sicher, dass ihr

das nicht sonderlich gefallen würde, und

genau das wiederum gefiel mir. Hedwig

wurde über 6 Jahre alt, war schnell sehr

zutraulich und meine Tante hatte mir im

Laufe der Zeit auch verziehen.

Im letzten Sommer habe ich meinen alten

Freund Gerd Brock getroffen, er wollte von

mir einige Tipps haben, da er Fotos von

seinen Wellensittichen machen wollte.

Ich erinnerte mich, dass schon sein Vater

Sittiche züchtete, und so kamen wir ins Gespräch.

Gerd erzählte mir vom Vogelzuchtverein

Papenburg, in dem er Mitglied ist,

und von den außergewöhnlichen Ausstellungen

der Vogelfreunde. Schnell geriet er

ins Schwärmen und zählte die verschiedenen

Zuchtformen auf. „Es gibt Standards,

Halbstandards und Farbenwellensittiche.

Sie unterscheidet man nicht nur anhand

verschiedener Farbschläge. Da sind Vögel,

die haben ein Gewicht von 30 Gramm und

sind 17 cm groß und welche, die 26 cm groß

werden bei einem Gewicht bis 70 Gramm.

Hat man sich nun als Vogelliebhaber dazu

entschlossen, sich der Zucht von Sittichen zu

widmen, sind unbedingt ein paar Dinge für

ein erfolgreiches Gelingen dieses Vorhabens

zu beachten. Man muss sich sehr intensiv mit

der Kreatur Vogel beschäftigen. Bei weitem

nicht jede Brut ist mit Erfolg gekrönt. Der

Züchter hat ebenfalls mit der Befruchtung

der Gelege, der richtigen Aufzucht sowie der

richtigen Fütterung während der Mauser zu

kämpfen. In einem Jahr ist es dieses Problem,

im nächsten Jahr wieder ein anderes“.

Gerd hörte gar nicht mehr auf zu erzählen.

Das alles war sehr interessant, aber es war

für mich auch irgendwie zu viel Information

auf einmal, meine Vorstellungskraft reichte

nicht aus. Ich hatte meine kleine alte Hedwig

vor Augen, die wann immer sie es konnte bei

mir auf meiner Schulter saß und an meinem

Ohr knabberte. So fragte ich, ob ich nicht mal

an einer der Ausstellungen als Gast teilnehmen

könne und über das Hobby von Gerd

und seinen Freunden schreiben dürfte.

Eine Einladung nach Papenburg ließ nicht

lange auf sich warten. Von Donnerstag bis

Sonntag hatte ich die Erlaubnis hinter die

Kulissen zu schauen und so machte ich mich

erwartungsvoll auf den Weg. Es war die 59.

Landesvogelschau von der Vereinigung für

Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht

in Papenburg. Der Verein gründete sich

im Februar 1974. Anfangs trafen sich 18

Interessierte zu einer Versammlung, um

den Vogelzuchtverein Papenburg und

Umgebung e.V. ins Leben zu rufen. Am 2.

März fand dann die offizielle Gründung

statt. Bereits zwei Jahre später war

die Mitgliederzahl auf 45 angestiegen.

Mittlerweile zählt der stetig wachsende

Verein knapp 70 Mitglieder. Der Verein

gehört dem Deutschen Kanarienbund

(DKB) an und hat im Jahre 2009 die

Ortsgruppe Papenburg des AZ (Vereinigung

für Artenschutz, Vogelhaltung und

Vogelzucht) übernommen.

Die Mitglieder halten und züchten eine

Vielfalt von Vögeln, wie z.B. heimische

Waldvögel, exotische Prachtfinken,

Ziertauben und Wachteln, Kanarienvögel

in vielen Formen und Farben, Wellensittiche,

Großsittiche, Kakadus, Amazonen

und Papageien.

Im Vordergrund steht die Pflege, Förderung

und Zucht aller Vogelarten, um

somit einen Beitrag für die Arterhaltung

zu leisten und nicht zuletzt für die Gesunderhaltung

der Umwelt, was gerade

jetzt, bei dem umstrittenen Einsatz von

Insekten- und Unkraut- Vernichtungsmitteln

lobenswert ist.

Höhepunkt eines Vereinsjahres ist natürlich

in erster Linie die Vereinsausstellung

am Ende eines jeden Jahres. Aber

auch die weiteren Vereinsaktivitäten,

seien es Vereinsfeste und -ausflüge oder

auch regelmäßige Aktionen wie z.B. der

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 23


Das Artland-Magazin.

Sonnensittiche aus Südamerika

Nistkastenbau mit Kindern im Rahmen

von Veranstaltungen, Radtouren,

Wanderungen, Boßeltouren, Züchterbesuche

oder Vorträge über diverse

Arten, deren Haltung und Zucht, finden

immer regen Zuspruch und eine große

Teilnahme.

Diese aktive Beteiligung am Vereinsleben

zeichnet den Vogelzuchtverein

Papenburg in besonderem Maße aus.

Als ich die Halle betrat, wurden meine

Erwartungen übertroffen. Mehr

als 2000 Vögel von 186 Ausstellern

hatten in den Hallen des Papenburger

Carnevals-Vereins (PCV) Platz gefunden.

Dabei galt es nicht nur, die Arbeit

der Vogelzüchter der Öffentlichkeit zu

präsentieren, sondern auch ein Forum

für den Wettbewerb zwischen den

einzelnen Züchtern zu schaffen. Am

Donnerstag ging es mit kleinen Exoten,

Wellensittichen, Kanarienvögeln und

großen Papageien los. Am Freitag

wurden sie von 13 Zuchtrichtern in

den Kategorien Farbe, Größe, Gefieder,

Haltung und Schautraining bewertet

und ausgezeichnet. Die Käfige der Siegervögel

waren deshalb mit Plaketten

versehen. „Die Zuchtrichter bewerteten

dabei in jedem Wettkampf Vögel einer

Rasse. Sie achten auch penibel darauf,

dass alle Tiere gesund sind. Auch wenn

er nur etwas krank ist, darf ein Vogel

nicht an dem Wettbewerb teilnehmen“,

erklärte mir Gerd.

Doch auch die Gäste der Vogelschau

hatten ein Wörtchen mitzureden. Denn

zusätzlich wurden die übrigen Vögel in

Volieren ausgestellt, die zuvor von Mitgliedern

des Vereins liebevoll gestaltet

worden waren. Über die am schönsten

gestaltete Voliere inklusive deren gefiederter

Bewohner konnten die Gäste am

Samstag und Sonntag abstimmen.

Die Ausstellung der Vogelfreunde

in Papenburg ist sehenswert und

auch hörenswert. Eltern mit Kindern,

Großeltern mit Enkeln aber auch

Vogelzüchter und Interessierte waren

von Nah und Fern gekommen, um sich

Sittiche, Prachtfinken, Papageien oder

heimische Vogelarten in allen mögli-

chen Farben und Größen anzusehen. Alle

Tiere sind menschengewöhnt. Infotafeln

an den Käfigen geben Auskunft über

Herkunft, Ordnung, Unterordnung,

Familie, Unterfamilie und Gattung der

Piepmätze.

Gerd klärt mich über die artgerechte

Haltung der Vögel auf. „Der Wellensittich

stammt aus der Familie der Papageien

und hat im Laufe der Jahre die Herzen

vieler Vogelfreunde erobert. Er gehört zu

den häufigsten Haustieren in Deutschland.

Viele Menschen schätzen seine

Eigenarten wie Zutraulichkeit, Farbenpracht

und Sprechbegabung. Wellensittiche

sind sehr soziale Tiere, es ist

daher Tierquälerei, einen Wellensittich

allein in einem kleinen Käfig zu halten.

Minimum ist die Haltung eines Pärchens,

noch besser ist ein kleiner Schwarm

von 4 oder mehr Tieren. Übrigens sind

Weibchen und Männchen weitgehend

gleich gefärbt. Die Männchen haben eine

blaue Wachshaut am oberen Schnabelrand,

bei den Weibchen ist sie bräunlich.

Allerdings lässt sich dieses Merkmal

bei einigen gezüchteten Farbschlägen

nicht immer eindeutig erkennen. Bei der

Ernährung von Wellensittichen ist darauf

zu achten, dass diese abwechslungsreich

und nahrhaft ist. Das Futter und das

Trinkwasser ist auch täglich frisch zu

Eichelhäher

Sonne und Regen wechseln sich ab

24 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


HOBBIES

reichen. Die Gefäße, in dem die Versorgung stattfindet, müssen auch

jeden Tag gereinigt werden und sollten durch die Vögel nicht verunreinigt

werden können. Viele private Wellensittichhalter beherbergen ihre

Vögel in einem Käfig in der Wohnung. Grundsätzlich ist bei der Wohnungshaltung

von Wellensittichen zu beachten, dass eine rauchfreie

und ungefährliche Umgebung gewählt wird. Der Wellensittichkäfig ist

der Zufluchtsort der Vögel, er sollte niemals als „Gefängnis“ dienen. Die

Fläche des Käfigs für zwei Wellensittiche sollte auf keinen Fall zu klein

ausfallen, die Sittiche müssen sich im Inneren frei bewegen können.

Ein täglicher, mehrstündiger Freiflug muss den Wellensittichen bei der

Wohnungshaltung gewährt werden“.

Von einem von Gerds Kollegen erfahre ich, dass das Ziel eines Züchters

der Standard-Wellensittich ist, ein Vogel, der nach festgelegter

Beschreibung gezüchtet werden soll. Aus dem ehemals hellgrünen

wilden Wellensittich wurden im Laufe der Jahrzehnte mehr als hundert

Farbschläge, Zeichnungen und Kombinationen gezüchtet. Was einen

Standard-Wellensittich auszeichne, ist nicht in erster Linie Farbe und

Zeichnung, sondern die Größe, die wohlproportionierte elegante

Gestalt, das ganze Erscheinungsbild. Insbesondere sind dabei die Form

des Kopfes und die großen runden Kehltupfen wichtig.

Die Aussteller stehen den ganzen Tag für Gespräche zur Verfügung.

Sie beantworten bereitwillig Fragen und geben Tipps für Pflege und

Aufzucht. Bundesweit haben sich etliche Züchter mit ihren Wellensittichen

einen hervorragenden Namen gemacht. Der Weg bis in die

höchste Züchter-Klasse ist weit und steinig, aber die Zahl der Vogelfreunde

ist ansteigend.

So eine Ausstellung ist ein großes Spektakel, bei der Schau muss der

Vogel dem Wertungsrichter signalisieren: Hier bin ich - ich bin der

Schönste. Dabei sind die „Federlehre“ oder die „Blutlinie“, die Voraussetzung

für eine gute Vererbung, genauso wichtige Fachbegriffe wie

ein korrekt geführter Stammbaum“, erzählt mir Gerd.

Eilerskamp 9 ∙ 49610 Quakenbrück ∙ 05431/8885 ∙ info@kfz-wilgen.de

Reparaturen aller Fabrikate

HU/AU

Inspektion

Glas-/ Reifen-Service

Unfallinstandsetzung

KFZ-Meisterbetrieb der Innung

Ich freue mich über die Offenheit der

Vogelzüchter untereinander und laufe mit

leuchtenden Augen und großteils offenem

Mund durch die Hallen. Diese Vielfalt, die

Farbenpracht und die durchaus kontaktfreudigen

Vögel übertreffen meine Erwartungen

bei weitem. Meine Bewunderung

bleibt auch Gerd nicht verborgen. Denn

als wir uns verabschieden, sagt er zu mir.

„Detlef, du hast auch die Möglichkeit, einen

jungen, handzahmen Schauwellensittich

vom Züchter zu erwerben. Eine Aufnahme

in unseren Verein ist

immer möglich.“

Ich werde mal darüber

nachdenken.

Meine Frau aber

ist der Meinung,

dass drei verrückte

„Vögel“ und ein

Hase bei uns in

der Familie völlig

ausreichen.

Chinasittich

aus Asien

Ausstellungsregaöe mit Exotenkanarien bei der Landesschau

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 25


Das Artland-Magazin.

Heiligenhafen

– das Sonnendeck

der Ostsee

von Alexandra Lüders

Heiligenhafen

ist ein staatlich

anerkanntes

Ostseeheilbad mit

einer bewegten

Geschichte und vielen Facetten.

Wer sich einmal in den Urlaubsort

verliebt hat, kommt wieder

oder zieht ganz dorthin wie Annegret

und Heino Rüter. Sie haben

der Burgmannsstadt vor neun

Jahren den Rücken gekehrt, um

sich neuen beruflichen Herausforderungen

in Holstein zu stellen.

„Als gelernte Hotelfachfrau reizte

mich der Wiedereinstieg in den

Beruf. Als dann die Rezeption

im Strandhotel besetzt werden

sollte, habe ich die Chance zum

Neuanfang ergriffen. Nach einem

Pendeljahr hat dann mein Mann

das integrierte Strandcafé übernommen.

Seit einigen Jahren ist

meine Mutter Gerda Bruning eine

unverzichtbare Stütze im Café“,

erzählt Annegret Rüter. Sehr oft

gehören Artländer zu den gern

gesehenen Gästen, die Rüters

Neues aus der Heimat berichten.

Sie selbst können den Urlaubern

wertvolle Tipps zur Erkundung

der Region geben.

Denn Heiligenhafen bietet

Radlern, Wassersportlern und

Erholungssuchenden ein breites

Spektrum. Das Strandhotel (wie

einige andere) liegt auf dem

Steinwarder, der eine vorgelagerte

Landzunge zwischen Binnensee

und Ostsee ist. Ein idealer

Standort, um vom Hotel aus

immer das Geschehen auf den

Gewässern, den Himmel und den

Strand beobachten zu können.

Besonders bei Sonnenuntergängen

ist das Panorama mit Blick

auf Fehmarn unvergleichlich.

Rechts vom Hotel führt ein Radund

Wanderweg zur Steilküste,

wo immer eine steife Brise weht.

Es ist ein Paradies für Sammler

von Steinen, Muscheln oder Bern-

Nadine Brackmann

Am Bahnhof 1 · Quakenbrück Mo-Fr

Tel. 0 54 31 - 908 90 88

E-Mail: info@reisecenter-Artland.de

Sa

26 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


URLAUBSTIPP

steinen. In der östlichen Richtung

vom Strandhotel gelangt

der Urlauber zur 400 Meter

langen Erlebnis-Seebrücke.

Unmittelbar dahinter beginnt

das 230 Hektar große Naturschutzgebiet

Graswarder, wo

zwischen April und Oktober

Führungen mit Kurzvorträgen

von qualifizierten Naturschutzwarten

angeboten werden.

Hier präsentiert sich die ganze

Naturvielfalt der 1500 Jahre

alten Heilighafener Nehrungsküste.

Sie ist zur Heimat von 44

Brutvogelarten geworden, die

teilsweise schon auf der Roten

Liste stehen. Die kleine Küstenstraße

zum Aussichtsturm des

Nabu-Naturschutzzentrums

führt entlang an malerischen

reetgedeckten Villen, die mit

ihren Wildrosenhecken jeden

Fotografen und Maler bezaubern.

Entlang des Weges

dürfen die Gäste den salzigen

Queller probieren und auf dem

Aussichtsturm Ausschau nach

Seeadlern halten. Diese großen

Greifvögel schlagen gern mal

eine Graugans oder hacken sich

ein paar Leckerbissen aus einem

gestrandeten Schweinswal.

Zu den schönsten Yachthäfen

der Ostsee zählt der Fünf-Sterne-Marina-Park

mit rund 1000

Segelbooten. Direkt am Binnensee

liegt eine Segelschule und

rund herum laden fantasievolle

Spielstationen Kinder zu Spaß

und Bewegung ein, während die

Eltern sich auf Holzliegen sonnen

und entspannen. Einmalig

schön ist von hier aus der Blick

auf die Hotels am Steinwarder,

welche am Wölkchenhimmel

zu schweben scheinen. Absolut

sehenswert ist auch eine am

Binnensee platzierte aus Altmetallen

geschweißte Skulptur,

die dem nordgermanischen

Schutzgott der Seefahrer und

Fischer Njörg gewidmet ist. An

Regentagen verlockt das Freizeitcenter

„Aktiv Hus“ zu einem

Besuch der kleinen Restaurants,

der Wellnesseinrichtung und

der Kinderspielwelt. Wissenswertes

und Erstaunliches

erfährt der Besucher in der „Ostsee-Erlebniswelt“

in Klaustorf,

im Heimatmuseum Heiligenhafen

und im Meeresaquarium

auf Fehmarn, wo große Haie, ein

Unterseetunnel und Korallengärten

zu den Highlights zählen.

Auch das mittelalterliche Wallmuseum

in Oldenburg ist einen

Ausflug wert.

Wer Lust hat, kann auf den

Spuren Theodor Storms und

seiner Familie wandeln. Der

deutsche Schriftsteller (1817 bis

1888) ist in Heiligenhafen zu der

Novelle „Hans und Heinz Kirch“

inspiriert worden, da er hier

zeitweilig bei seinen Kindern

Lisbeth und Hans gelebt hat.

Die Tochter wohnte nach ihrer

Verheiratung mit Pastor Gustav

Haase im Pastorat nahe der

über 750 Jahre alten Stadtkirche.

Sein ältester Sohn Hans

hatte sich 1878 als Arzt hier

niedergelassen bevor er später

als Schiffsarzt zur See fuhr. Im

Laufe der Jahrhunderte hat

der Heilighafener Ortskern mit

seinen historischen Gebäuden

einen eigenen Charme entwickelt.

In den vergangenen

Jahren investierte die Stadt 35

Millionen in die Infrastruktur

für den grandios erblühten

Tourismus. Auch jahreszeitliche

Veranstaltungen im Bereich von

Kunst, Kultur und Sport begeistern

die Urlauber immer wieder

aufs Neue für das sogenannte

„Sonnendeck der Ostsee“.

Buchungen und Infos bei der

Touristinformation unter

Telefon 04362/ 9072 – 0

Fotos: Alexandra Lüders

RESTAURANT

Heimatstube

Unser Dankeschön

9-18 Uhr

9-13 Uhr

Heimatstube

3 Gänge

für zwei Personen

Alençoner Str. 8 · 49610 Quakenbrück · Tel. 0 54 31 / 66 76

www.restaurant-heimatstube.de

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 27


Das Artland-Magazin.

Ein Frauenschicksal

im zwanzigsten Jahrhundert

St. Annenstraße 11 | 49610 Quakenbrück | Tel. 0 54 31 / 36 09

Fax 0 54 31 / 74 92 | Mobil 01732174564 | E-Mail: wristok@online.de

◆ Innenausbau

◆ Türen

◆ Möbelbau

◆ Fenster

◆ Sonnenschutz

◆ Insektenschutz

◆ Küchenumbau

◆ Rolläden

◆ Schlüsseldienst

◆ Kundendienst

28 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


Das Foto zeigt die Bremer Straße um 1925 in Richtung Bevern. Der Fotograf stand in Höhe des Hauses Nr. 24.

Rechts ist das alte Haus Elbers zu sehen, dahinter das Elternhaus meines Vaters (bei den beiden Eichen mehr zu ahnen).

Hier wohnte ich mit meinen Eltern. Die Oma aus Mönchengladbach hat uns hier oft besucht.

FAMILIENGESCHICHTEN

Auf meinem Kaminsims hat

sie ihren Platz gefunden,

die kleine Statue. Einen

Fußballspieler stellt sie dar,

lässig an einen Pfosten gelehnt,

einen Ball zwischen

den Füßen. Auf dem Sockel

steht geschrieben: Freie Elf

Neudek. Ein Blender, gibt sie doch vor

aus Bronze zu sein. Nimmt man sie aber

in die Hand, merkt man sofort, dass sie

aus Steingut besteht. Eigentlich nichts

Besonderes, aber für mich ein Kleinod,

dass ich niemals hergeben würde.

Meine Großeltern, Edwin und Maria Kohaut

lebten vor dem Zweiten Weltkrieg

mit ihren beiden Töchtern Marianne und

Elisabeth, (Elisabeth war meine Mutter),

im Sudetenland, jenem nordwestlichem

Grenzgebiet der Tschechei. Sie arbeiteten

in einer großen Fabrik, einer Kammgarnspinnerei.

Diese unterhielt eine

Fußballwerksmannschaft, in der auch

mein Großvater spielte. Die Figur war

wohl so etwas ähnliches wie für einen

Schützenverein die Vereinsfahne. Da sie

bei Großvater zu Hause verwahrt wurde,

muss er wohl einen besonderen Posten

innegehabt haben, vielleicht Kapitän.

Nach Ausbruch des unseligen Krieges

wurde auch Großvater 1940 eingezogen.

Im Herbst 1944 geriet er in russische

Gefangenschaft, wo er im Januar 1945

starb. Doch davon wusste Großmutter

nichts. Das letzte Lebenszeichen war ein

Genesungsurlaub nach einer Verwundung

im Sommer 1944.

Mit dem verlorenen Krieg wurden

nicht nur die Schlesier und Ostpreußen,

sondern auch die Sudetendeutschen

aus ihrer Heimat vertrieben. Innerhalb

weniger Stunden mussten zwanzig

Kilogramm Gepäck pro Person gepackt

werden und fort ging es auf einem LKW.

Meinem Großvater musste die Figur

sehr viel bedeutet haben, denn diese war

sicherlich das

Unnützeste

was meine

Großmutter

mitgenommen

hatte.

Zuerst wurden sie ins Landesinnere der

Tschechoslowakei gebracht. Fast zwei

Jahre mussten sie dort auf einem Bauernhof

arbeiten. Dann kam die endgültige

Aussiedlung. Grenzdurchgangslager

war das ehemalige KZ Dachau. Hier

waren neben den Aussiedlern auch deutsche

Kriegsgefangene untergebracht.

Tschechen und Russen bewachten das

Lager. Hier wurde Großmutter Zeuge

wie menschenverachtend und brutal

auch die deutschen Soldaten behandelt

wurden. Einmal beobachtete sie, wie

ein tschechischer Wachsoldat einem

deutschen Kriegsgefangenem mit dem

Gewehrkolben einen Schlag auf den

Kopf versetzte. Das dumpfe Klatschen

hätte man über den ganzen Platz gehört.

Sicherlich dachte sie dann oft an ihren

Mann, den sie auch in Gefangenschaft

wähnte und fragte sich, wie es diesem

wohl erging.

Nach Monaten ging es dann auf Umwegen

in das westdeutsche Mönchengladbach,

wo Facharbeiter in den dortigen

Kammgarnfabriken gesucht wurden und

wo sich schon einige Familienmitglieder

angesiedelt hatten. Und immer war der

Fußballspieler mit dabei. Ist es nicht fast

ein kleines Wunder, dass diese zerbrechliche

Figur das alles überstanden hatte?

Wie oft mag Großmutter sie betrachtet

haben um sich vorzustellen, wie sie

beim Wiedersehen mit ihrem Mann ihm

die Figur, die sie herübergerettet hatte,

geben konnte. Das er schon lange tot

war, erfuhr sie erst 1950. Meine Mutter

erzählte mir, nach der Todesnachricht

hätte sich Großmutter drei Tage lang ins

Bett gelegt und wäre nicht ansprechbar

gewesen. Wie oft mag sie später mit Tränen

in den Augen vor der Figur gestanden

haben, als Symbol von Hoffnung und

unsäglichem Leid.

Warum schreibe ich das? Um ein Familienschiksal

aus dem von Millionen

anderer herauszureißen und über ein

Frauenschicksal des

zwanzigsten Jahrhunderts

zu berichten,

dem Schicksal meiner

Oma, die ich so sehr

geliebt habe.

Oma, Opa,

die beiden Töchter

(links meine Mutter)

Wolfgang Bergfeld

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 29


Das Artland-Magazin.

Heimatstube

„Lass uns Essen gehen!“ Für die einen eine alltägliche

Gewohnheit, für die anderen ein besonderer

Anlass, den man entsprechend genießen möchte.

Egal aus welchem Grund die Leute Essen gehen,

es sollte ein perfektes Flair übermittelt werden.

Das gelingt dem Restaurant „Heimatstube“ nun

schon seit 35 Jahren.

Stefanie Hilgeforts Mutter, Renate Lange, eröffnete

damals das Restaurant. Zu der Zeit befand sich

noch das Quakenbrücker Stadtmuseum in der

oberen Etage des historischen Fachwerkhauses.

Tochter Stefanie ist vor 25 Jahren in den Familienbetrieb

eingestiegen, hat mit ihrem Ehemann

Klaus den Betrieb übernommen und lebt hier mit

ihrer Familie, doch das Restaurant hat den musealen

Charakter des Hauses von damals bis heute

erhalten. So verrät die Einrichtung viel Liebe zum

Detail und zur Stadtgeschichte.

RESTAURANT

„Heimatstube“

35 Jahre Genuss im historischen Ambiente

Neben dem einladenden Ambiente und dem zuvorkommenden

Personal überzeugt das Restaurant

„Heimatstube“ seine Gäste mit der Qualität

der Küche. Die Portionen sind nicht zu klein und

nicht zu groß, die Auswahl ist überschaubar, aber

nicht zu wenig und dazu die richtigen Getränke.

Saisonale Küche mit heimischen und frischen

Produkten und ausgefallene Wildgerichte stehen

im Mittelpunkt. Doch auch ein kleiner, aber gemütlicher

Biergarten mit Blick auf den Turm der

St.-Sylvester-Kirche lädt an schönen Sommertagen

zum Verweilen ein und vermittelt den Gästen

mit seinen Requisiten, Blumen und Kräutern eine

schöne Atmosphäre.

Aber für Stefanie Hilgefort steht nicht nur die

Qualität der Speisen, sondern auch das Ausrichten

der Bestellungen im Vordergrund. Ob ein romantisches

Essen zu zweit, ein gemütliches Treffen

mit Freunden oder die Feier mit der Familie, der

Besuch in der „Heimatstube“ soll den Gast seine

Sorgen vergessen lassen. Hier soll er entspannen

und Ablenkung vom Alltag erfahren. In diesem

Restaurant ist der Gast nicht nur König, sondern

er hat das Gefühl, man gehört zur Familie. Genuss

und Wohlbefinden der Kunden stehen für Stefanie

Hilgefort an erster Stelle.

Das hat sich im Laufe der Jahre herumgesprochen,

und so ist das Restaurant „Heimatstube“ nicht

nur für Quakenbrücker der perfekte Ort um sich

kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Kontakt

Restaurant Heimatstube

Alençoner Str. 8

49610 Quakenbrück

Tel. 0 54 31 /66 76

www.restaurant-heimatstube.de

30 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


Treffpunkt zum Musizieren,

Kommunizieren, Diskutieren:

Das ist die WG für (von links)

Julian Diekhaus, Patrick Bertram,

Stefan Diekhaus, „Jogi“

Praeck und Johannes Otto-

Lübker; oben: „Oli“ Wissing

WG-Band reißt Musikfans

zwischen 25 und 75 mit!

Schlagzeug, Gitarre, Rocksound:

Die Jungs haben’s DRAUF

von Bernd Middendorf

„Sie suchen eine WG in Quakenbrück?

Dann sind Sie hier genau

richtig!“ wirbt eine Internetseite

im WorldWideWeb, bietet aber im

Herzen der Stadt nur eine Handvoll

Mini-Appartments an. Darauf

wollten im Spätsommer 2016 einige

musikverrückte Jungs einfach

nicht warten – und mieteten sich

kurzerhand eine größere Altbauwohnung

auf dem St. Antoniort.

„Im September sind wir eingezogen

Dann haben wir schon bald Gas

gegeben und richtig gemuckt“

erinnert sich Johannes Otto-Lübker,

im Hauptjob ein junger Pionier im

umkämpften Internetgeschäft, aber

genauso besessen von Schlagzeug

und Gitarre wie alle anderen.

Eine WG in der Burgmannstadt –

und das als Mischung aus Studenten,

Handwerkern, Kaufleuten oder

Schreibtischtätern? Sehr verdächtig

für eine Kleinstadt. Das Rätselraten

nahm so schnell kein Ende, zumal

Tag und Nacht Musikgeräusch aus

dem restauríerten Fachwerkbau

zu hören war. „Am Anfang gab es

reichlich Gerüchte über uns“ verraten

die Jungs und können sich das

Lachen nicht verkneifen. Immerhin

haftet solch „freien“ WGs seit den

Zeiten von Uschi Obermaier und

ihrer Kommune I irgendwie was

Verruchtes an, und der Zutritt

für Mädchen ist auch in der WG am

Antoniort nicht verboten.

Tatsächlich wollten aber die WG-

Mitglieder nur eins, und das ist bis

heute nahezu Bedingung für die

Aufnahme in ihre „Bude“: Musik

machen – in jeder Form, zu jeder

Zeit und so lange wie möglich. „Wir

sind keine typische TOP40- oder

womöglich eine Cover-Band. Wir

spielen immer nur das, was Bock

macht. Manchmal fliegt ein Stück

auch schnell wieder raus. Uns geht’s

um ‚intuitives Wohlfühlen, könnte

man sagen.“ drückt es Patrick

Bertram (27) aus, tätig als Restaurator,

Sänger und ein Stück weit auch

Leader – aber das sind sie eigentlich

alle.

Wie intensiv frönt nun jeder

einzelne seiner Leidenschaft?

„Selbstverständlich beherrschen

wir alle ein Instrument. Und hier

können wir uns richtig ausleben“

sagt Johannes. „Die Nachbarn sind

tolerant, und schließlich ist es ja

ein freistehendes Gebäude, keine

Etagenwohnung“. Er ist Informatik-

Kaufmann und Web-Designer, war

in der Augsburger Radioszene, hat

im EG seine kleine Firma „online@

work“. Bis zur WG-Gründung haben

viele von ihnen schon als Kinder

die Eltern genervt – im Keller, auf

Dachböden, notfalls auch in Wohnzimmern.

„Ich hatte ein Buch mit Volksliedern

und den Grifftabellen dazu gekriegt,

hab mir mit 12 eine Klampfe

gekauft. Unser Musiklehrer an der

O-Stufe, Herr Heide, war echt super“

erzählt Tontechniker Stefan Diekhaus

(32), gelernter Feinmechaniker.

Später stieß er zur Quakenbrücker

Gruppe „Höllenfahrt“; geübt wurde

bei Kynast und Käse-Reinschmidt.

„Ich habe schon zu analogen Zeiten

gemischt und zentnerschwere

Technik geschleppt“ schmunzelt

er. Er arbeitete im Kulturbahnhof

in Neuenkirchen, wagte sich ans

Fotografieren, ehe die WG-Band

sein technisches Talent entdeckte.

„Stefan kam in unser Leben wie

Zauberer Gunharis in ‚Herr der

Ringe‘“ – das klingt scherzhaft, aber

Jogi (Johannes) Praeck, der mit Gitarre

und fetzigen Songs fast jedes

Publikum schnell auf Betriebstemperatur

bringt, bestätigt, was Stefan

mit dem Tablet statt wie früher

mit dem Mischpult für sie tut: „Vor

der Bühne, auf der Bühne – du bist

überall.“ Er habe ihre Qualität um

100 % gesteigert, schiebt Patrick ein

dickes Lob nach.

Qualität – das ist das Stichwort.

Ihr ausgezeichnetes musikalisches

Niveau in Stilrichtungen

wie Rock, Pop und Rap-Musik hat

schon viele begeistert, auch den

Chronisten. Auf Qualität legen sie

Wert und einer der Garanten für

diesen Anspruch ist ausgerechnet

der Youngster. Oliver (Oli) Wissing,

gerade 19 geworden, aber anstelle

einer Lehre als Tischler, die ihn

nicht ausfüllte, studiert er jetzt am

Music-College in Hannover – unter

anderem Schlagzeug, aber auch

Jazz. „Ich hatte mit 8 Jahren schon

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 31


Das Artland-Magazin.

Oliver Wissing – Gitarrist, Schlagzeuger und Musikstudent

Im „Rostigen Nagel“ ging’s richtig ab:

Die Fünf von der WG-Band

Unterricht bei Carsten Mohring und

hab bei meinem Vater viel gelernt“,

sagt er. Peter Wissing gehörte zur

Quakenbrücker Band „Artlantic“, die

sogar erfolgreich an einem Bundeswettbewerb

teilnahm. „Dann habe

ich diese Jungs hier kennengelernt.“

Bis zu acht Stunden am Tag sitzt er

während des Semesters an einem

Instrument, und es macht ihm

Spaß. „Wenn einer Ahnung hat,

dann er. Er hat am meisten Feuer

unter dem Arsch und auch das

Knowhow“ wirft Patrick ein. „Da

habt ihr mich hingebracht“ kontert

Oli; die Hochschule Osnabrück würde

ihn reizen, später wäre er heiß

auf ein Engagement beim WDR, in

einer Big Band oder vielleicht sogar

bei der Bundeswehr.

„Du wirst auf jeden Fall Musikpädagoge

– wetten ?“ riskiert

Johannes Praeck (25) eine Prognose.

Oliver sei immer wie ein kleiner

Bruder für ihn gewesen, verrät er

ein für die Band offenes Geheimnis.

Seinen Spitznamen kennen viele

Freunde und Fans , den Hausnamen

nur wenige. Er ist eben einfach

Jogi. Seine Rap-Auftritte auch im

Musiker-Forum sind legendär, er

singt, spielt Schlagzeug, (Bass-)Gitarre,

„alles, was Spaß macht“, eben

sämtliche möglichen Instrumente

– übrigens ein Markenzeichen der

ganzen Crew.

Stefans Bruder Julian Diekhaus

(25), als Allround-Talent wie alle

anderen in der großen „Rotation“,

liebt jede Sorte Schlag-Instrumente,

ist ein ganz starker Drummer,

experimentiert gerne. „Er leitet

unsere Percussion-Abteilung“

macht Patrick Bertram anschaulich

klar, welche Qualitäten der (was

das Naturell betrifft) ruhigste der

Jungs mitbringt. „Ich finde es gut,

wenn man in Ruhe variieren kann“

vertraut Julian auf die digitale Technik

und Mischkünste seines älteren

Bruders.

Eins brennt der gut gelaunten

Runde im Wohnraum der WG noch

auf den Nägeln: „Du musst unbedingt

auch über Marco schreiben,

selbst wenn er jetzt nicht hier ist !“

Marco Guido: Abi in Quakenbrück,

Studium in Leeuwarden, jetzt in

Hamburg als alternativer Tourismusmanager

aktiv, Afrika- und

Australien-Fan, immer ein bisschen

verrückt, begnadeter Schlagzeuger,

spielt drei Instrumente simultan

– die Stimmen schwirren durcheinander.

Gelernt hat Marco bei „Lind“

(Norbert Lindhorst), das wissen sie.

„Marco beherrscht den Fingerstyle,

das ist ein zweiter Andy McKnee. Er

hat auch schon vor Auftritten von

Rage against the Machine gespielt“

fängt Patrick regelrecht Feuer. „Der

ist ziemlich früh einfach mal hier

aufgekreuzt und hat mitgemacht.

Fand ich gut“ ergänzt Jogi nachdrücklich.

Einfach mal aufkreuzen – das

darf man gerne am Antoniort,

auch unangemeldet. Nur in ihrem

orientalisch anmutenden Probenraum

irgendwo im Stadtgebiet von

Quakenbrück sind sie lieber unter

sich. Schließlich ist beim Üben

Konzentration gefragt – und Fleiß.

Seit die Jungs ihren ersten Auftritt

bei Schlottmann in Grönloh hatten,

beim Sommer-Jam im Karbarosa

und beim Stadtfest auftraten, sind

sie gefragt, aber an kommerzielle

oder gar professionelle Engagements

denken sie nicht. Sie fühlen

sich wohl bei regelmäßigen Musik-

Sessions in der Theaterwerkstatt

oder vor handverlesenen Rockfans

bei Manni im „Rostigen Nagel“, wo

„Jody“, Pink Floyd oder auch mal ein

Joe-Cocker-Song gefordert werden.

Berührungsängste kennen sie

nicht; sie sind in der urigen Kneipe

sogar schon zusammen mit „Thee

Watsons“ aufgetreten. Klein die

Bühne, groß die Begeisterung,

aber: Ein Konzert in einer normalen

Gastwirtschaft , und das auch noch

mit zwei Bands – geht das vom

Fassungsvermögen her überhaupt?

Es ging – und wie: Hautnah vorne

an der Mucke, eng nebeneinander

an der Theke oder dicht gedrängt

stehend bis in den hintersten

Winkel ließen sich die Freaks von

der Musik der beiden Formationen

„WG-Band“ und „Thee Watsons“

mitreißen.

Auch die Nebenräume im „Rostigen

Nagel“ an der Goldstraße

mussten herhalten – wer nichts sah,

32 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


WG-BAND

Autoservice vom Profi

Auftritte der WG-Band – da leuchten Feuerzeuge und nicht Handys

- Inspektion nach

Herstellervorgabe

- Achsvermessung

- Bremsen-Service

- Öl-Service

- Hauptuntersuchung*

- Unfallinstandsetzung

- Glasreparatur

- Einlagerung

- und vieles mehr

* Auch Sondereintragungen nach § 19 Abs. 3 StVZ. Prüfung durch externe Prüfingenieure der amtlich

anerkannten Überwachungsorganisationen.

Jogi Praeck (am Mikro)

bringt die Rap- und Rock-Fans zum Kochen

Reifenhandel Essen/Oldenburg GmbH

Lange Straße 32 · 49632 Essen/Oldenburg

Telefon: 05434/3991

der hörte dafür umso mehr und

wartete mit Fassung, bis sich eine

Lücke im Pulk der Rock-Liebhaber

– und Liebhaberinnen ! – auftat.

Ein Experiment war es schon, was

Manfred Bertram da in Angriff genommen

hatte, aber der Gastwirt –

selbst eingefleischter Rock-Experte

– hatte vorgesorgt, Tische gerückt,

Stühle hinter die Kulissen verfrachtet

und sogar seine legendäre

Litfaßsäule, die sonst mitten im

Raum platziert ist, für diesen Anlass

weggeräumt.

So konnten sich die Bands auf

der kleinen Bühne in der Ecke zur

Goldstraße hin mit ihren Instrumenten

ausbreiten und loslegen.

Genau darauf warteten natürlich

eingeweihte Anhänger, die den

Geheimtipp für diese Session – erst

die zweite ihrer Art – mitbekommen

hatten. „Thee Watsons“ waren

die ersten, die mit hämmernden

Rhythmen und doch erträglicher,

weil vorher abgestimmter Lautstärke

diverse Hits zum Besten gaben.

Folge: Die Zuhörer kamen langsam,

aber sicher ín Fahrt.

Für noch höhere Phonzahlen –

und Temperaturen – sorgte dann

die WG-Band – von vielen mit

Ungeduld erwartet. Patrick Bertram,

Johannes „Jogi“ Praeck, Oliver Wissing,

Johannes Otto-Lübker, Julian

Diekhaus, Marco Guido und Stefan

Diekhaus am Mischpult haben

eben reichlich Übung, ihre Freaks

in Ekstase zu versetzen. „When the

night comes“ – das rockte, und als

das stürmisch verlangte „Wish you

were here“ gespielt wurde, ging es

richtig ab bei Michael, Karin, Heinz,

Burkhard, Katja und vielen anderen

– übrigens beileibe nicht nur die

üblichen Verdächtigen.

„Gleich kommt das blöde Abbauen“

stöhnte Patrick gegen halb zwei

und streifte seine Gitarre ab.

„Wenn wir doch nur ein paar Roadies

hätten !“

Fotos: Bernd Middendorf

IHR LIEBLINGSORT FÜR

INTERIEUR & FLORISTIK

Blumen Bahlmann verbindet Möbel und

Planzen zu edlen Wohnwelten

Ein echtes Erlebnis! Bei Blumen Bahlmann in Dinklage trifft der Besucher

auf eine wunderbare Ideen-Welt aus hübscher Floristik, stilvollen

Möbelstücken und geschmackvoller Dekoration.

Die innovative Einrichtungsberatung

ist das

Steckenpferd von Inhaber

Enno Schmunkamp

- er berät im Ladengeschäft

und bei seinen

Kunden vor Ort.

Ob komplette Neueinrichtung,

ergänzende

Möbel- und Dekorationsideen oder die loristische Gestaltung eines

Raumes – mit Blumen Bahlmann macht Einrichten richtig Spaß.

Lange Straße 13 | 49413 Dinklage | Tel.: 04443 1811

info@blumen-dinklage.de | www.blumen-dinklage.de

Bei uns inden Sie u.a.:

Lambert | Bielefelder Werkstätten | Christine Kröncke | JAB | ecri living | Dutz

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 33


in Bersenbrück.

Das Artland-Magazin.

Damme. Bereits seit fünf den hier kompetent rund um In dem großzügigen Verkaufsraum

finden Kunden

selmann. Der Auto-Teile-

geren Qualität sei hier alles

möglich, sagt Stephan Pe-

Jahren gibt es den Profi für die Autoteile. Die eröffnete

Profi bietet darüber hinaus

Autoteile in Bersenbrück. Filiale in Damme ergänze Sortiment ein umfangreiches mit mehreren Sortiment

in allen Bereichen.

günstiger als die bekannten

100.000 Teilen zu günstigen Preisen

auch eigene Autobatterien

an. Diese seien zwar etwas

Kürzlich hat das Unternehmen

eine weitere Filiale an optimal, erklärt Peselmann. Bereits Mehrere seit 100.000 fünf Teile Jahren befin-

gibt es den aber Profi nicht in der Qualität, rund 400 Quadratmeter große Filiale in

dabei das Verkaufsgebiet

Marken, unterscheiden sich

erklärt Peselmann weiter.

der Osterdammer Straße 32 Denn so gehe es nahtlos von den sich im Sortiment. Diese

Übrigens: Der Auto-Teilein

Damme eröffnet.

Bersenbrück über Neuenkirchen-Vörden

bis an den das und Unternehmen zu erschwinglichen

träger-Herstellers Thule. Da

für könnten Autoteile auch in Bersenbrück. kurzfristig Kürzlich Profi ist hat auch Vertragspartner

des bekannten Fahrrad-

Damme. Der Kunde steht hier stets im

Stephan Peselmann und

eine weitere Filiale der sichere an E-Bike Transport

ein großes Thema sei,

Mittelpunkt. Er erhalte immer genau

sein Team beraten die Kun-

Dümmer.

Preisen geliefert werden, erklärt

Osterdammer Günther Hesselfeld. Straße Er 32 in Damme Profis in diesem Bereich die für Ware, die er möchte – von Premi-

haben sich die Auto-Teileder

Im großzügigen Verkaufsraum an der Osterdammer Straße finden den Marktführer entschieden,

betont Peselmann. Die neue Filiale in Damme bietet auf rund 400 Quadratmetern ein breites Sortiment.

leitet Kunden die alles rund rund um die 400 Autoteile. Quadratmeter

große Filiale in Dam-

Fotos: Auto-Teile-Profi

eröffnet.

umqualität bis zur günstigeren Qualität

Stephan me. Der Peselmann Kunde steht und hier sein Team

sei hier alles möglich, sagt Stephan

stets Felgenreiniger im Mittelpunkt. Er erhalte

Der Auto-Teile-Profi bietet

beraten die Kunden hier kompetent rund Peselmann. Ölfilter

Alu-Teufel immer genau Spezial die Ware,

z.B. für VW Golf VI 2.0

0 Quadratmetern ein breites Sortiment.

um die die er Testsieger! möchte Autoteile. – von Die Premiumqualität

Mit säurefreiem bis Aktivgel zur günsti-

Wischblätter

nur

nur

eröffnete Der Filiale Stammsitz in an der darüber Robert-Bosch-Str. TDI,

hinaus

103 kW, ab

auch

2008 8a eigene in Bersenbrück. Autobatterien

an. Diese in Original- seien zwar etwas oder günstiger

in zeitwert

Damme geren 1000ml Qualität ergänze sei dabei hier alles das Verkaufsgebiet

optimal, 14,95 erklärt € Peselmann. Denn

nur

z.B. für VW Passat

möglich, (14,95€/l)

Erstausrüster-Qualität 8,95 € gerechter Qualität

5,95 €

sagt Stephan Peselmann.

Der Auto-Teile- in Original-

(BJ 2007-2011) nur

als die bekannten Marken, unterscheiden

27,95 €

so Profi gehe bietet es nahtlos darüber von hinaus Erstausrüster-Qualität

Bersenbrück

sich aber nicht in der Qualität, erklärt

auch Presto eigene Feinspachtel

Innenraumfilter

Autobatterien

über an. Diese Universell Neuenkirchen-Vörden einsetzbar seien imzwar etwas bis oder an in zeitwert nur

z.B. für VW Golf Plus,

den Peselmann weiter.

gesamten KFZ-Bereich

gerechter Qualität 19,95 € ab 2005

Dümmer. günstiger In als dem die bekannten

Solange der Vorrat reicht.

großzügigen Verkaufsraum

aber nicht finden in Kunden der Qualität, ein umfangreiches Vertragspartner des bekannten Fahrrad-

Übrigens:

in Original-Erstausrüster-Qualität


Der Auto-Teile-Profi

nur oder ist in zeitwert auch

nur

250g

Marken, unterscheiden sich

(27,80€/kg)

17,95 € gerechter Qualität 12,95 €

nur

erklärt Peselmann weiter.

Sortiment Übrigens: in Der allen Auto-Teile- Bereichen. Zahnriemen-Satz Anzeige 6/270

6,95 €

Mehrere träger-Herstellers Scheibenbremsbelag-Satz

Thule. Da der sichere

inkl. Wasserpumpe

z.B. für VW Golf V, Hinterachse

100.000 Profi ist Teile auch befinden Vertragspartner

für des Lackierungen bekannten und Fahrrad-

Kombi 1.6, 75 kW, ab 2004

Satz in original Qualität Satz in zeitwert gerechter Qualität,

sich im Sortiment.

E-Bike Transport ein großes

Motip Lackspray

z.B. für Skoda Octavia

in Original-Erstausrüster- nur Thema

nur

Diese träger-Herstellers Lackausbesserungen könnten auch am Thule. Autokurzfristig Da und zu sei, haben Erstausrüster- sich die Auto-Teile-Profis 39,95 €

in Original-Erstausrüster-

oder in zeitwert z.B. für VW Golf V, Hinterachse

oder in zeitwert

erschwinglichen der nahezu sichere identisch E-Bike mit

Preisen Transport

den ein Original-Farbtönen großes Thema sei, 89,95 €

VW Golf V,

Qualität nur

gerechter Qualität

geliefert werden, diesem Qualität, Bereich z.B. für für den nur Marktführer

5 € gerechter Qualität

5,95 €

400ml

erklärt haben Günther sich die nur

27,95 €

Hesselfeld. Auto-Teile- Er leitet die entschieden, Hinterachse betont Peselmann.

(37,38€/l)

Profis in diesem 14,95 Bereich € für Rippenriemen

Thule Transportlösungen -

Im großzügigen Verkaufsraum an der Osterdammer Straße finden den Marktführer entschieden,

Motoröl betont Peselmann. Die neue Filiale in Damme bietet Premiumqualität auf rund 400 Quadratmetern vom Marktführer! ein breites Sortimen

z.B. für Audi A3 2.0

TDI, 100 kW, ab 2003

Kunden alles rund um die Autoteile. Fotos: Auto-Teile-Profi

in Original-Erstausrüster-Qualität

Mannol Defender

n n

Thule e-Bike Kupplungsträger

Easyfold XT Touring

Thule Dachkoffer-Serie

10W-40

nur

teilsynthetisches

Komplett zusammenklappbar

und Elegante und dennoch funktionelle,

benutzerfreundliche Dachbox

Qualitätsöl nur

14,95 €

30% höhere Kaltstartleistung! benutzerfreundlich

Felgenreiniger

5 Liter

17,95 €

für 2 und 3 Fahrräder

Ölfilter


erhältlich für sämtliche Anforderungen

(3,59€/l)

Motoröl

z.B Easyfold XT 933 z.B. Thule Touring

nur

nur

Alu-Teufel Spezial

Aral Supertronic z.B. für VW Golf VI 2.0

Sport Titan

Motoröl

579,00 €

329,00 €

LL 5W-30

Testsieger!

Meguin Compatible

TDI, 103 kW, ab 2008

Premium Longlife III

Mit oder säurefreiem in zeitwert Aktivgel

nur

5W-30

nur


Wischblätter

Longlife-Öl aus dem Hause

20 Liter

99,00 €

nur

n

€ 1000ml gerechter Qualität

nur

12,95 €

Liqui Moly

(4,95€/l) in Original-

oder in zeitwert

z.B. für VW Passat

nur

nur

5 Liter

nur

60 Liter (3x20)

Dachkofferverleih

(14,95€/l)


14,95 €

Erstausrüster-Qualität n8,95 n € gerechter Qualität

5

7,00 €

(7,99€/l)

(4,45€/l) 267,00 €

pro Tag

39,95 €

(BJ 2007-2011) nur

in Original-


27,95 €

Erstausrüster-Qualität


belag-Satz

Presto Feinspachtel


Universell einsetzbar im

interachse

ster- nur

in zeitwert 250g

39,95

gerechter


Qualität,

(27,80€/kg)

für VW Golf V, Hinterachse

nur

27,95 €

Lackausbesserungen am Auto

lösungen -

nahezu identisch mit

den Original-Farbtönen

t vom Marktführer!


n

Thule Dachkoffer-Serie

Touring

ngs-

Motoröl

ar und Mannol Elegante Defender und dennoch funktionelle,

benutzerfreundliche Dachbox

10W-40

nur

tlich

für sämtliche Anforderungen 14,95 €

teilsynthetisches

34 | mq Ausgabe Frühjahr 2018

Qualitätsöl nur

Auto-Teile-Profi

Damme. Bereits seit fünf

Auto-Teile-Profi in Damme an der Osterdammer Straße 32

Spezialist für Autoteile eröffnet kürzlich neue Filiale Jetzt / Umfangreiches auch Sortiment in mit Damme!

mehreren 100.000 Teilen zu günstigen Preisen

gesamten KFZ-Bereich

nur

6,95 €

Motip Lackspray

für Lackierungen und

400ml

(37,38€/l)

nur

14,95 €

die er möchte – von Premiumqualität

Der Stammsitz an der Robert-Bosch-Str. 8a in Bersenbrück.

Bersenbrücker Spezialist für Autoteile bis zur günsti-

eröffnet kürzlich neue Filiale

nur

oder in zeitwert

gerechter Qualität

Solange der Vorrat reicht.

Zahnriemen-Satz

inkl. Wasserpumpe

z.B. für Skoda Octavia

Kombi 1.6, 75 kW, ab 2004

in Original-Erstausrüster-

Qualität nur

89,95 €

Auto-Teile-Profi in Damme an der Osterdammer Straße 32

Spezialist für Autoteile eröffnet kürzlich neue Filiale / Umfangreiches Sortiment mit mehreren 100.000 Teilen zu günstigen Preisen

19,95 €


Innenraumfilter


z.B. für VW Golf Plus,

ab 2005

in Original-Erstausrüster-Qualität

nur

17,95 €


Anzeige 6/270


Rippenriemen

z.B. für Audi A3 2.0

TDI, 100 kW, ab 2003

in Original-Erstausrüster-Qualität

Jahren gibt es den Profi für

Autoteile in Bersenbrück.

Kürzlich hat das Unternehmen

eine weitere Filiale an

der Osterdammer Straße 32

in Damme eröffnet.

Stephan Peselmann und

sein Team beraten die Kunden

hier kompetent rund um

die Autoteile. Die eröffnete

Filiale in Damme ergänze

dabei das Verkaufsgebiet

optimal, erklärt Peselmann.

Denn so gehe es nahtlos von

Bersenbrück über Neuenkirchen-Vörden

bis an den

Dümmer.

In dem großzügigen Verkaufsraum

finden Kunden

ein umfangreiches Sortiment

in allen Bereichen.

Mehrere 100.000 Teile befinden

sich im Sortiment. Diese

könnten auch kurzfristig

und zu erschwinglichen

Preisen geliefert werden, erklärt

Günther Hesselfeld. Er

leitet die rund 400 Quadratmeter

große Filiale in Damme.

Der Kunde steht hier

stets im Mittelpunkt. Er erhalte

immer genau die Ware,



Satz in original

Erstausrüster-

Qualität, z.B. für

VW Golf V,

Scheibenbremsbelag-Satz

n


z.B. für VW Golf V, Hinterachse

in Original-Erstausrüster- nur

Qualität

oder in zeitwert

gerechter Qualität

Satz in zeitwert

39,95

gerechter


Qua

z.B. für VW Golf V, Hinterachse

n

Thule e-Bike Kupplungsträger

Easyfold XT


Komplett zusammenklappbar und

Anzeige

oder in zeitwert

gerechter Qualität

nur

12

nur

27,95 €

Hinterachse

Thule Transportlösungen -

Premiumqualität vom Marktführer!

Thule Dachkoffe

Touring

Elegante und dennoch


AUS DER GESCHÄFTSWELT

am neuen Standort Kompetenzen gebündelt

Durch den Zusammenschluss der seit Jahrzehnten in Quakenbrück tätigen Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Moormann und Lampe

sowie der Steuerberatersozietät Kruse & Kruse entstand im November 2017 an der Wohldstraße 39 in Quakenbrück ein Dienstleister,

der mit über 30 Mitarbeitern das gesamte Spektrum der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung für den Mittelstand anbietet.

In der neuen Gesellschaft bündelt sich langjähriges Knowhow und

Erfahrung, die bis ins Jahr 1964 zurückreicht, als Heinrich Kruse eine

Steuerkanzlei gründete. Franz-Josef Moormann startete 1981 in der

Oldenburger Straße. Durch Kontinuität und Verlässlichkeit wurde

eine breite Mandantschaft aufgebaut und erfolgreich durch das deutsche

Steuerwesen gelotst. Fachwissen wurde und wird immer wieder

an rechtliche Veränderungen angepasst.

Der Zusammenschluss zu

einer neuen leistungsfähigen

Einheit passt in diese

Tradition, da schon immer

der bestmögliche Mandantennutzen

im Mittelpunkt

stand und auch weiterhin

stehen wird.

J. Lampe, F.-J. Moormann, A. Schulz, B. Kruse, Th. Kruse

Durch die neue Personalstärke sei man für die Zukunft optimal

aufgestellt, sind sich Thomas Kruse, Burkhard Kruse, Jens Lampe

und Franz-Josef Moormann sicher. Man werde sich noch besser auf

bestimmte Bereiche spezialisieren und Kompetenzen vertiefen, was

den Mandanten zu Gute kommt, beschreiben sie die Vorteile, die

sich aus dem Zusammenschluss ergeben.

Die Mitarbeiter bauen ihre individuellen Stärken fortlaufend durch

gezielte Fortbildungen aus und setzen ihr Knowhow im Interesse

der Mandanten ein. Das eröffnet der Belegschaft neue interessante

Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten – tatkräftig

und finanziell durch den Arbeitgeber unterstützt.

Das neue Domizil bietet beste räumliche Voraussetzungen und ist

verkehrstechnisch günstig an der Auf- bzw. Abfahrt zur B68 gelegen.

Steuerberater gestalten Zukunft. Auch die eigene.

Seit November 2017

sind wir gemeinsam

für Sie da.

Steuerberatungsgesellschaft

Wohldstrasse 39 · 49610 Quakenbrück · www.klm-steuer.de

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 35


Das Artland-Magazin.

Alles Gute zur Neueröffnung und viel Erfolg!

Dachdeckerei

Zimmerei

Friedrichstr. 41 · 49610 Quakenbrück

Tel.: 05431-9 57 97-0 · Fax: 05431-2618

• Dachkonstruktionen

• Ziegeldächer

• Flachdächer

• Überdachungen

• Bauklempnerei

• Reparaturservice

• Innenausbau

www.schulzgmbh.de

Email: info@schulzgmbh.de



Partner





Wir wünschen viel Erfolg

in den neuen Räumlichkeiten

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

ZUR NEUERÖFFNUNG







Wir gratulieren zur Neueröffnung

und bedanken uns für

die gute Zusammenarbeit!

Thang Long – Asiatische Spezialitäten

jetzt an der Bahnhofstraße

Viel Platz bieten

die neuen

Räumlichkeiten

zum Verweilen

und Genießen.


Viel Erfolg auch in den neuen Räumen!

ETOS Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Margeritenweg 12

49593 Bersenbrück

Tel. 0 54 39 / 80 88 601

info@etos-elektro.de

www.etos-elektro.de

36 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


NEUERÖFFNUNG

NEUStArt

mit 70 gemütlichen

Sitzplätzen

Fenster- und Türentechnik

LAGER GMBH

Inh. Jens Huslage

Holz- und Kunststoffverarbeitung

Kunststoff-Fenster und -Türen

Rolläden

Badberger Str. 15 · 49610 Quakenbrück

Tel. 0 54 31 / 9 22 77 · Fax 0 54 31 / 9 22 78

info@fensterbau-lager.de

Badberger Str. 15 · 49610 Quakenbrück

Tel. 0 54 31/9 22 77 · Fax 0 54 31/9 22 78

Minh Thong Vu und seine Familie sind den Quakenbrückern gut

bekannt. Seit 11 Jahren betreibt die vietnamesische Familie das

Asia-Schnellrestaurant an der Wilhelmstraße. Die Räumlichkeiten

hier wurden mit der Zeit zu klein, sodass die Entscheidung für einen

Neubau an der Bahnhofstraße fiel. Seit Mitte März ist Minh Thong

Vu und sein Restaurant nun in den neuen Räumlichkeiten zu finden.

Der Neubau bietet eine beeindruckende Restaurantfläche von 180

m² mit 70 gemütlichen Sitzplätzen. 14 Parkplätze direkt neben dem

Restaurant sorgen für entspanntes Parken. „An der Speisekarte

und den Preisen verändert sich nichts, außer dass wir Sushi neu ins

Programm aufgenommen haben“, erklärt Minh Thong Vu. Auch der

Partyservice bleibt weiterhin im Angebot. Da dürfen sich Alt- und

Neukunden freuen.

Wir wünschen der Familie viel Erfolg!

Bei uns sind Sie in sicheren Händen!

Die Elektro-Kompetenz

Licht- und Kraftanlagen, Schaltschrankbau, SPS-Steuerungen,

Industriemontagen, Alarm-/ Signal-/Telefon-/PC-Anlagen, Photovoltaik

Lange Str. 10 · 49610 Quakenbrück

Tel. 0 54 31/35 23 · Fax 49 76 · www.elektrotake-gmbh.de

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 37


Das Artland-Magazin.

Der

Waldkauz

Erster Vogelhochzeiter

des Artlandes

von Alexandra Lüders

Der Waldkauz nistet vorwiegend

in Baumhöhlen und sein Balzruf ist schon

ab Januar zu hören. Fotos: Michael Breuer

38 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


NATUR & UMWELT

„Ein Vogel wollte Hochzeit machen“, so titelt eins der schönsten

Frühlingslieder, das seit 1778 deutschlandweit gesungen wird.

Darin spielt neben einer großen Vogelschar eine Eule die Brautmutter,

die sich mit Geheule von ihrer Tochter verabschiedet,

während ein Uhu die Fensterläden des Brautgemachs schließt.

Mit Abschied und Tod werden Eulenvögel wie der Waldkauz im

Volksmund häufig verbunden, weil der langgezogene Balzruf

des Männchens „Huh-Huhuhu-Huuh“ als unheimlich gilt. Auch

die raue Antwort des Weibchens „Kuwitt“ wurde früher als

„Komm mit“- Ruf für den nahenden Tod gedeutet. In Wirklichkeit

aber lassen paarungsbereite Waldkäuze schon Anfang Januar

ihre Balzrufe ertönen und sind damit die ersten Hochzeiter der

Vogelwelt. Im März erreicht ihre Balz den zweiten Höhepunkt,

bei dem das Singen fast jeden Abend zu hören ist. In dieser Zeit

beginnt auch die Nistplatzwahl, das Paar krault einander das

Kopf- und Halsgefieder und das Männchen füttert das Weibchen

mit Beute, die es im Umfeld des Nistplatzes gejagt hat. Das

„Brutgeschäft“ vollzieht sich in Höhlen in reich strukturierten

Landschaften mit Wäldern, Baumgruppen und offenen Flächen.

Außer in Baumhöhlen, nistet der Waldkauz auch in Mauerlöchern,

Felshöhlen oder auf Dachböden. Als ideales Brutareal erscheinen

ihm die Artländer Höfe mit den umstehenden Eichen, dichtem

Strauchwerk und Unterholz darum herum, dem sogenannten

Hofbusch. Denn hier bieten sich sowohl ideale Nistplätze als

auch ein breites Futterspektrum für seine Kinderstube. Als der

häufigste (neben der Waldohreule) unserer heimischen Eulenarten

benötigt der Waldkauz vor allem eine geräumige Höhle für

seine zwei bis sechs „gefräßigen“ Kinder, die nach vier Wochen

Brutzeit ausschlüpfen. Da viele natürliche Baumhöhlen in den

Wirtschaftswäldern der Axt zum Opfer fallen, sollten in Gärten,

Parks und auf Friedhöfen gekaufte oder selbst gefertigte Nisthöhlen

aufgehängt werden. Da der Waldkauz ein standorttreuer,

monogamer Vogel ist, gerät er immer wieder in Wohnungsnot, so

dass er sogar in Schornsteinen, Greifvogelhorsten und Kaninchenbauten

nisten muss. Stellvertretend für alle Eulenarten hatte der

NABU im vergangenen Jahr den Waldkauz zum Vogel des Jahres

gewählt, um für den Erhalt alter Bäume im Wald und in Parks zu

werben. Da die Waldkäuze noch nicht vom Aussterben bedroht

sind (64 000 Brutpaare in Deutschland), sollte die Öffentlichkeit

damit für die Bedürfnisse höhlenbewohnender Tiere sensibilisiert

werden. Als sogenannte Ästlinge wird der Nachwuchs bis zu

100 Tage von den Eltern versorgt. Rund die Hälfte von ihnen fällt

Greifvögeln, dem Rotfuchs oder anderen Raubsäugern zum Opfer.

Wer das Brutgeschehen stört oder der Nisthöhle zu nahe kommt,

wird von hinten im Tiefflug von den Altvögeln angegriffen. Der

britische Naturforscher Eric Hosking hat dadurch beispielsweise

ein Auge verloren. Doch nicht nur bei Fotografen ist der Waldkauz

ein beliebter Geselle. Forstleute, Landwirte und Gartenbesitzer

schätzen den Raubvogel als eifrigen Vertilger schädlicher Nager.

Auf seinem langen Speisezettel stehen neben allen Mäusearten

auch Ratten, Maulwürfe, 100 verschiedene Vogelarten, Frösche,

Insekten, Regenwürmer und sogar Eichhörnchen. Er ist ein geschickter

Jäger, der vorwiegend in der Dämmerung und nachts im

lautlosen Suchflug nach Nahrung unterwegs ist. Auf sogenannten

Ansitzwarten wartet er bis zu einer Stunde auf Beute. Währenddessen

würgt er meist sein Gewölle (unverdaute Knochen

und Federn) aus. Er jagt in großen Revieren mit acht bis zwölf

Hektar. Diese können aber auch 65 bis 75 Hektar umfassen. Pro

Tag vertilgt der Waldkauz rund 60 bis 70 Gramm Frischfleisch, das

sind etwa vier Feldmäuse. Im Berliner Stadtgebiet ernähren sich

Waldkäuze zu 70,7 Prozent von Vögeln und zu 29,3 Prozent von

Kleinsäugern. Der Waldkauz ist mit 40 bis 42 Zentimetern mittelgroß

und lebt überwiegend in Europa, kommt aber auch im Iran,

Westsibirien und Südostasien vor. Der Nachtvogel ist durch seine

rindenartige Gefiederfärbung optimal an den jeweiligen Lebensraum

angepasst. In Europa wurden überwiegend graue, braune

und rostbraune Farbvarianten gesichtet, wobei die Waldkäuze im

äußersten Norden alle ein graues Gefieder aufweisen. Gemäß der

Bergmannschen Regel sind ihre sibirischen und skandinavischen

Verwandten zwölf Prozent größer und vierzig Prozent schwerer

als westeuropäische Vögel. Ein Waldkauz kann unter guten Bedingungen

bis zu 22 Jahre alt werden.

Bauanleitung

für einen

Nistkasten

Material

Massivholz Fichte/Tanne in Stärke von 2 cm. Das Dach wird durch eine Dachpappe

vor Regen geschützt, alternativ für das Dach eine wasserfeste Siebdruckplatte

verwenden.

Bauhinweise

Zunächst die Befestigungsleiste auf die Rückwand nageln. Lange Nägel verwenden,

durchschlagen und umnageln, damit eine feste Verbindung entsteht (alternativ

Schrauben verwenden). Möglich ist aber auch die Anbringung von

Ösenschrauben in der Seitenwand. Mit dickem Draht (alternativ Henkel eines

Farbeimers) kann der Nistkasten dann an einem Aststumpf oder Alunagel befestigt

werden. Danach die Seitenwände auf die Rückwand (als 1 gekennzeichneter

Bereich) aufnageln bzw. schrauben.

Den Boden (zuvor Löcher zum

Feuchtigkeitsabfluss durchbohren)

mit ca. 2 cm Abstand

zum unteren Rand festnageln/

schrauben (2), damit eine

Art Tropfleiste entsteht. Aus

der Vorderwand die Einflugöffnung

mit Durchmesser

von 120 mm schneiden und

anschließend nur im Bereich

von Punkt (3) festnageln. So

kann der Kasten zum Reinigen

geöffnet werden (s.

Skizze). Im Bereich von Punkt

4 wird noch ausgehend von

der Seitenwand ein Loch (3

- 4mm) von schräg oben nach

unten bis in die Vorderwand

gebohrt.

Hier wird der Absperrstift

(Nagel oder ein Stück dickerer

Draht) eingesetzt. Dieser

benötigt etwas Spielraum,

damit auch bei Feuchtigkeit

der Stift herausnehmbar ist.

Zum Abschluss das Dach

anbringen. Um eine höhere

Haltbarkeit zu erreichen,

wird der Nistkasten noch von

außen mit einer umweltfreundlichen

Lasur gestrichen.

Quelle: BUND Lemgo

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 39


Das Artland-Magazin.

Kombikraftwerke aus erneuerbaren Energien und Stromspeich

mission die Erforderlichkeit unter Einbeziehung

aller Faktoren prüfen. Dies

geschieht bis heute nicht. Stattdessen

werden hauptsächlich Partikularinteressen

der Übertragungsnetzbetreiber

und Stromversorger umgesetzt. Im

Vordergrund steht dabei nicht der

Klimaschutz mit dem Ausbau erneuerbarer

Energien und Speicher, sondern

die Gewinnmaximierung des Verkaufs

von Strom aus bestehenden Atom- und

Kohlekraftwerken.

Ein Hauptgrund seitens der Netzbetreiber

für den Bau der 380-kV-Leitung

war und ist der Transport von Strom

aus Windenergieanlagen im Norden

zu Verbrauchsschwerpunkte im Süden.

Dies lässt sich sehr schnell widerlegen.

Zum einen gibt es genügend Verbrauchsschwerpunkte

im Norden, die

bei einer durchschnittlichen bundesweiten

Stromdeckungsrate von 37

% aus erneuerbaren Energien noch

genügend Strombedarf haben. Zum

anderen wird natürlich auch im Süden

Deutschlands Strom aus erneuerbaren

Energien erzeugt und verbraucht.

Ferner ergänzen sich im gesamten

Bundesgebiet verteilte Windenergieparks,

die standortbezogen durch

unterschiedliche Windverhältnisse

Die Energieszenarien, die den Bedarf

der geplanten 380 kV-Leitung von Conneforde

nach Merzen begründen sollen,

sind sehr fragwürdig und werden dem

dringend erforderlichen Klimaschutz

mit dem entsprechenden Ausbau

erneuerbarer Energien sowie dem Aufbau

einer Stromspeicherinfrastruktur

nicht gerecht. So ist z.B. der Zubau der

Offshore-Windenergieanlagen viel zu

hoch angesetzt worden und übersteigt

bei weitem alle bis 2030 gebauten

sowie geplanten Anlagen, während

zum Zubau von dezentralen Onshore-

Windenergieanlagen sowie dezentralen

Photovoltaikanlagen jegliche

Aussagen fehlen. Im Vergleich lag Ende

2016 eine installierte Windenergieleistung

onshore von ca. 46.000 MW,

offshore aber nur von ca. 4.100 MW am

Netz. Bereits bei der Fortschreibung der

Netzentwicklungspläne, die zwar von

der Bundesnetzagentur per Energieleitungsausbaugesetz

festgeschrieben,

aber von den Übertragungsnetzbetreibern

vorgegeben werden, beginnt

die Fehlentwicklung der Netzausbauplanung.

Bevor der Bau von Leitungen,

insbesondere 380 kV-Trassen mit all

den negativen Folgen beschlossen wird,

sollte eine unabhängige Expertenkomentsprechend

unterschiedliche Energieleistungen

haben. Für eine zeitweise

Stromüberschussproduktion im Norden

sind keine weiteren Übertragungsleitungen,

sondern entsprechende Strom- und

Wasserstoffspeicher erforderlich. Die

Weiterentwicklung und Netzeinbindung

von Stromspeichern ist sowohl von den

Netzbetreibern als auch von den Energieversorgungsunternehmen,

also den vier

großen Stromkonzernen, bislang völlig

vernachlässigt worden. Diese Speicher

in unterschiedlichen Kapazitätsgrößen

und Technologieausführungen sind aber

für eine Energiewende mit dezentraler

Stromerzeugung, dezentraler Stromspeicherung

und dezentralem Stromverbrauch

von allergrößter Bedeutung.

Je nach Verwendungszweck und Größe

kommen Stromspeicher z.B. für Haushalte

mit ca. 8 kWh, für Gewerbebetriebe

mit ca. 250 kWh oder für Netztrafos mit

ca. 10 MWh als Grundmodule für den

Aufbau einer Speicherinfrastruktur in

Betracht. Unter anderem könnte dadurch

das sehr fragwürdige und kostenträchtige

Abregeln von Stromerzeugungsanlagen

aus erneuerbaren Energien deutlich

reduziert werden und langfristig bei

entsprechendem Speichervolumen gänzlich

entfallen.

Die geplante 380-kV-Trasse trifft im

Artland (Kulturschatz Artland) auf erhebliche

Raumwiderstände und ist daher

völlig inakzeptabel. Im Artland steht

eine große Anzahl prächtiger, jahrhundealter

Fachwerkhöfe mit noch intakter

Innenausstattung. Die ganze Architektur

unterscheidet sich deutlich von anderen

Fachwerkstilen. Mehr als 100 dieser Höfe

stehen unter Denkmalschutz und bilden

zusammen mit der typisch landwirtschaftlich

geprägten Parklandschaft den

„Kulturschatz Artland“. Das Artland mit

über 600 kompletten Bauernhoffachwerkanlagen

des 16. bis 19. Jahrhunderts

ist einmalig in der ländlichen Baukultur

Nordwesteuropas. Die geplante 380 kV-

Leitung würde dem Kulturschatz Artland

erheblichen Schaden zufügen und den

florierenden Tourismus nachhaltig

negativ beeinflussen. Bei den weiteren

Verfahren sind daher die daraus resultierenden

gewichtigen Raumwiderstände

entsprechend zu berücksichtigen.

40 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


ERNEUERBARE ENERGIEN

er statt 380 kV-Leitungen

Nach dem von der Bundesregierung beschlossenen

Ausstieg aus der Atomenergie bis 2022

sollte nun der längst überfällige Ausstieg aus

der Stromversorgung mit fossilen Energieträgern

folgen. Parallel dazu ist der ins Stocken

geratene Ausbau erneuerbarer Energien und

die Weiterentwicklung bzw. Einbindung von

Stromspeichern zu beschleunigen.

Geplant und realisiert als sogenannte dezentrale

Kombikraftwerke, also einer Kombination

von Kraftwerken mit der Nutzung von Sonne,

Wind, Wasser und Biomasse können sich

fluktuierende Stromerzeuger untereinander

ergänzen.

Außerdem müssten die bereits von mir aufgeführten

und von den Netzbetreibern bislang

überhaupt nicht berücksichtigten Stromspeicher

und ein Stromlastmanagement bei der

Netzplanung und Ausführung einbezogen

werden.

Nur durch dezentrale Stromerzeugung,

Stromverbrauch und Stromspeicherung

aus erneuerbaren Energien können wir

die beschlossene Energiewende und die

Klimaschutzziele sowie eine Reduzierung der

Strompreise für die Verbraucher erreichen.

www.boelo.de

tel . 05431

62 45

Wilhelmstrasse 37

(am Netto-markt)

49610 QuakeNbrück

RAL 5005

MACal 9839-11 Vivid Blue

MACal 9849-13 Apple Green

Dazu müssten allenfalls einige Verteilnetze

ergänzt werden. Weitere 380-kV-Leitungen

wie die von Conneforde nach Merzen sind

überflüssig.

...die machen das!

Architekt Dipl.-Ing.

Andreas Henemann

Quakenbrück

Öl-/Gas-Brennwertkessel + Badsanierung

Wärmepumpen + Pelletkessel

Stückholz- + Hackgutkessel

Junkers Wärmepartner

Am Tempelskamp 7 · 49626 Berge · Telefon 05435 9328 · www.koste-berge.de

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 41


1 von 1 02.03.18, 13:58

Das Artland-Magazin.

Freitag,

4. Mai

Was Dieter Bohlen für die deutsche Popmusik sein könnte, ist

Hans Hasenfuß für den Jazz in Norddeutschland und Skandinavien.

Unzählige Musikerinnen und Musiker hat er in den vergangenen

Jahren musikalisch geprägt. Dabei tritt er selbst nur äußerst

selten in das Licht der Öffentlichkeit. Kein Wunder, dass sich eine

Menge Legenden um ihn entwickelt haben.

Umso erfreulicher, dass fünf Musiker aus Osnabrück „und umzu“

sich zusammengetan haben, die allesamt durch seine Schule

gegangen sind und bei ihren Auftritten das musikalische Erbe

von Hans Hasenfuß präsentieren. Dabei reichen deren Wurzeln

vom Blues über Swing und Hardbop bis zum Rock. Aber ganz

so bunt wird es bei ihrem Konzert in der Theaterwerkstatt dann

doch nicht zugehen.

Das Hans-Hasenfuß-Quintett spielt kultivierten Jazz, bei dem

die Füße automatisch ins Wippen geraten, gemischt mit Soul

und modernen Zutaten von Herbie Hancock und Pat Metheny.

Wolfgang Deffner (aus Berge!) an der Hammond-Orgel und

Wolfgang Gerdes, Gitarre, als ehemaliger Pastor der Neustadt

in Quakenbrück kein Unbekannter, verbindet die Leidenschaft

für Jazz schon seit vierzig Jahren. Mit ihnen kommen Markus

Sommer (Saxofon), Holger Fedler (Schlagzeug) und Karl-Heinz

Krützkamp (Bass) auf die Bühne.

Das HANS-HASENFUSS-QUINTETT

mit Karo Sievers zu Gast in der Theaterwerkstatt

Freitag, 4. Mai, 20.00 Uhr · 11 € / 8 € (Vorverkauf) · 12 € / 9 € (Abendkasse)

Als besondere Bereicherung des Programms wird das Hans-Hasenfuß-Quintett

gesanglich ergänzt durch Karo Sievers, die

schon in sehr unterschiedlichen Besetzungen (bis hin zur Bigband

der Bundeswehr!) ihr Können unter Beweis gestellt hat

und ihrer mal weichen, mal druckvollen Stimme freien Lauf

lassen wird.

Wird auch Hans Hasenfuß selbst dabei sein? Gibt es ihn

überhaupt? Darauf wird das Konzert in der Theaterwerkstatt

vielleicht eine Antwort geben.

Neu im Sortiment:

Fahrräder und

E-Bikes von

• FAHRRÄDER,

ELEKTRORÄDER UND

ZUBEHÖR NAMHAFTER

HERSTELLER


Dienstrad-Leasing

mit unseren Partnern

https://www.lease-a-bike.de/fileadmin/user_upload/Bilder/Logo_lease-a-bike_rund.svg

Vertrieb der Marken

Raleigh + Univega, Batavus, BBF,

Victoria, Conway, Kalkhoff, Focus,

Lehmkuhl, WMF-Manufakturräder,

Godewind-Hollandräder

Jetzt auch Privat-

Finanzierung Bis zu 20% möglich -

0% auf Zinsen Auslaufmodelle

bei einer Laufzeit

(Fahrräder von einem u. Jahr! E-Bikes)

Ihre Fahrradfachgeschäfte

Hauptstr. 22 · Nortrup

Tel.: 0 5436 969 81 05 · email: nortrup@radhuus.de

Lange Str. 94 · Essen/Oldb.

Tel.: 0 5434 806 99 99 · email: info@radhuus.de

42 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


1.

Do. 3. Mai, 20 Uhr:

Der Osnabrück-Krimi:

„Dadort - Eine harte Nuss“

Der bekannte und in der Stadt beliebte

Schlagersänger Schorse Reimann

wird nach seinem Konzert in der

Lagerhalle tot im Innenhof aufgefunden.

Schnell steht fest, es war Mord.

Die Kommissare Heinrich Lohmann,

Theo Latzer und ihre junge Kollegin

Ronja Wolkenstein werden den Fall

lösen. Obwohl ein sehr Verdächtiger auf der Flucht ist, beharrt

Kriminalhauptkommissar Lohmann darauf den Oberbürgermeister

unter die Lupe zu nehmen, denn es gibt Spuren, die bis ins

Rathaus führen.

2.

ABERYSTWYTH Foto: Harald Keller

3.

R E S T R U P E R

KRIMINALE

KRIMI-ABEND

LI.F.T.-FRÜHLINGSFEST

MIT VERSTEIGERUNG

R E S T R U P E R

KRIMINALE

vom 3.-5. Mai 2018

Serientäter-Spezial im Alten Buchladen:

„Inspector Mathias – Mord in Wales“

Harald Keller gibt Einblicke in die preisgekrönte Krimiserie

Wer die düstere Atmosphäre skandinavischer Krimis mag, wird sich für

die walisische Fernsehserie „Inspector Mathias – Mord in Wales“ sehr

begeistern können.

Angesiedelt ist sie in dem Westküstenstädtchen Aberystwyth. Inspector

Tom Mathias, neu hier, kommt aus London und trägt eine schwere

seelische Last aus seiner Vergangenheit mit sich herum. Seine Fälle

führen den schwermütigen Ermittler und seine Kollegen immer wieder

auch ins „Hinterland“ – so lautet

der englische Titel der Serie.

Harald Keller hatte Gelegenheit,

einige dieser Drehorte, darunter die

„Devil‘s Bridge“ aus dem ersten Film

der Serie, zu besuchen. Vor der Aufführung

der anderthalbstündigen

Auftaktfolge gibt er eine kurze Einführung

zu den Schauplätzen, zeigt

eigene Reisefotos und berichtet über

die Besonderheiten dieser mehrfach

preisgekrönten Fernsehserie.

MUSIK & THEATER

Freitag, 4. Mai | 20 00 Eintritt: Spende erbeten | Alter Buchladen Berge

Großer Krimi-Abend „Tatort Nordkreis“

mit Morden in der Maiburg. Es lesen Tina Schick,Melanie

Jungk ,Harald Keller aus Ihren Werken. Zusätzlich gestaltet

SoLaLa und Mitglieder/innen von Li.F.T. den Abend mit kriminalistischen

Sonderheiten.

Achtung, Gefahr im Verzug: Wenn diese Drei zusammentreffen,

steigt im Nu die Verbrechensrate: Melanie Jungk, Harald Keller, Tina

Schick schreiben Krimis. Der Zufall will es, dass jeder von ihnen das an

Mythen reiche Waldgebiet Maiburg zum Schauplatz gemacht hat. Im

Roman „Maiburgmord“ der Fürstenauerin Melanie Jungk entdecken

zwei Joggerinnen ein grässlich zugerichtetes Mordopfer nahe der

sagenumwobenen Hexentreppe. Tina Schick, lange Zeit beruflich

1.

2.

3.

und auch privat mit Fürstenau verbunden, verfolgt in „Osnabrücker

Deadlines“ die Spur des Mörders von Osnabrück über Ueffeln bis in die

Maiburg. Schaurige Ereignisse in der Halloween-Nacht und deren dramatische

Folgen schildert Harald Keller in seinem Kurzroman „Halloween

– Horrornacht mit dem Holenkerl“, für den der Autor eine alte

Sage des Osnabrücker Nordkreises in die Gegenwart übertragen hat.

Drei Autoren, drei unterschiedliche Tonarten. Mal heiter, mal gruselig,

mal mit fotografischem

Auge verfasst.

Dreimal garantierte

Spannung bei der „2.

Restruper Kriminale“ am

5. Mai 2018.

Do. 3. Mai, 20 Uhr, Alter Buchladen

„Dadort - der OS-KRIMI“

Fr. 4. Mai, 20 Uhr, Alter Buchladen

„Inspector Mathias“

mit Einführung von Harald Keller

Sa. 5. Mai, 20 Uhr, Theatersaal Restrup

Großer Krimi-Abend

mit Tina Schick, Melanie Jungk,

Harald Keller und Li.F.T.-Ensemble

Tina Schick

Melanie Jungk

Harald Keller

Samstag, 5. Mai | 20 00 Eintritt: 10,- / 7,- erm. | Theatersaal Restrup

Willi Lieverscheidt

Compagnia Buffo

präsentiert

»Liebe«

von

Pedro Camacho

Foto: Harald Keller

Foto: Klaus Lindemann

AUKTIONATOR

WILLI L. bringt

alles an den Mann/

die Frau!

MUSIC LAND präsentiert:

THE PSYCHEDELIC

Sa. 24. März ‘18

16:00 Uhr Präsentation der Objekte

mit Kaffee, Kuchen und Waffeln

17:00 Uhr VERSTEIGERUNG

20:00 Uhr PARTY mit „Voices On The Rocks“

Cocktailbar und Würstchen im Hof

RESTRUP

Li.F.T.-Theatersaal

WWW.KULTURVEREIN-LIFT.DE

LIGHT LIGHT LIGHT LIGHT LIGHT LIGHTSHOW

Der Flensburger Lichtkünstler Peter Petersen

wird auf der Musicland Party den alten Tanz-

sches Lichtermeer tauchen und damit wieder

ein einmaliges Erlebnis schaffen.

26. 5. 2018 21 Uhr

49626 Bippen-Restrup

www.kulturverein-lift.de

fb: Musicland Party Restrup

Gefördert vom

Freitag, 1. Juni | 20 00

Zelt im Hof - Restrup

www. compagnia-buffo.de

NICHT gefördert von Stiftung Niedersachsen

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 43


Keine Zeit für´s Autowaschen?

Wir machen das für Sie.

Das Artland-Magazin.

...AUCH IM GARTEN

Sorgfältiger Waschund

Pflegeservice mit

Hol- und Bringdienst

Buchgalerie

Artland

H. Korte

LÄST’S SICH LESEN!

Michael Pigge

Badberger Str. 21 · Quakenbrück

Tel. 0175/4674567 · Fax 05431/9003832

JUTTA GERECKE,

MINETTE WALTERS

UWE JARK,

Die letzte Stunde

WERNER KUNST

Originaltitel: The Last Hours

Der Schafe Tod

Verlag: Heyne (2018)

Verlag: Niemeyer, Hameln (2018)

Gartenhelfer!

BÄRBEL OFRING

Bist du noch zu retten?

Pflanzenkrankheiten & schädliche Insekten

erkennen und das Richtige tun

Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos) (2018)

Kartoniert, Klappenbroschur, 144 S.,

8 Farbzeichn., 300 Farbfotos, 216 mm

ISBN-10: 3-440-15968-X 16,99 EUR

Kaum fängt es im Frühjahr an zu sprießen,

entdeckt man Blätter oder Blüten,

die seltsam aussehen. Ist das normal oder

sind sie krank und muss man vielleicht etwas

tun, um die Pflanze zu erhalten? Welches

Insekt ist Freund, welches Feind und

wie wird man unerwünschte Gartengäste

wieder los? Ob Verfärbungen, Fraßspuren

oder andere Auffälligkeiten - mit den

detaillierten Fotos in diesem Buch ist der

Grund schnell gefunden. Bärbel Oftring

erklärt, welche Pflegefehler, Krankheiten

oder Schädlinge dahinterstecken, und

zeigt, wie man seine Pflanzen auf natürliche

Weise gesund erhält. So macht der

Blick in den Garten bald wieder Spaß!

Kaum fängt es im Frühjahr an zu sprießen,

entdeckt man Blätter oder Blüten,

die seltsam aussehen. Ist das normal oder

sind sie krank und muss man vielleicht etwas

tun, um die Pflanze zu erhalten? Ob

Verfärbungen, Fraßspuren oder andere

Auffälligkeiten - mit den detaillierten Fotos

in diesem Buch ist der Grund schnell

gefunden.

AUTORENLESUNG

Fr., 27.4., 19 Uhr

in der Theaterwerkstatt

Kartoniert, Klappenbroschur, 416 S., 19 cm

ISBN-10: 3-8271-9534-9 14,00 EUR

Ein blutrünstiges Wolfsrudel hetzt ihn erbarmungslos

durch den Wald. Er spürt die

Schläge des Unterholzes auf seiner Flucht

an seinen aufgerissenen Waden. Er vernimmt

das schnelle, gleichmäßige Atmen

der Meute, ihren scharfen Raubtiergeruch

in den Sekunden, bevor die Tiere ihn

zu Boden reißen. Der Alpha-Rüde setzt

blitzschnell den Kehlbiss, Blut spritzt und

läuft als warmer Strom an seinem Hals

herunter. Als sein Kehlgangsknorpel wie

ein großer Kloß in seinem Hals verrutscht,

kann er endlich dem Traum entfliehen

und schreckt schweißgebadet auf.

Der Wolf ist da! – Gravenstedt ist in heller

Aufregung. Wolfsberaterin Henrike

Schnabels hat es schwer, die aufgebrachten

Dorfbewohner zu beruhigen. Ihr

plötzliches Verschwinden und ein Toter

im Wald stellen Kommissarin Sabine Lüschen

vor ihre größte Herausforderung.

...wieder da!

Gebunden, 656 S., 3 SW-Abb., 215 mm

ISBN-10: 3-453-27168-8 22,00 EUR

Südengland, Juli 1348: An der Küste ist die

Pest ins Land gekrochen. Binnen kürzester

Zeit entvölkert sie ganze Landstriche,

Angst und Panik regieren. Allein Lady

Anne, die Herrin von Develish, nimmt

das Heft in die Hand. Sie bringt all ihre

Schutzbefohlenen auf ihrem Anwesen in

Sicherheit und lässt die Zugangsbrücke

verbrennen. In ihrem kleinen Reich zählen

nicht mehr gesellschaftliche Konvention

und Rang, sondern Einsatz für die anderen.

Als neuen Verwalter setzt Anne Thaddeus

den niedrigsten, aber klügsten ihrer Diener

ein. Doch kann sich die Gemeinschaft gegen

die schreckliche Krankheit behaupten,

die vor ihren Toren tobt? Gegen die Verzweifelten

und Raffgierigen, die Develish

angreifen? Dann geschieht ein grausamer

Mord und droht Lady Annes Gemeinschaft

endgültig zu zerreißen ...

www.artlandkotten.de

vormals Janssen

Kl. Mühlenstr. 7 · 49610 Quakenbrück

Tel. (05431) 3522

MARTIN POPOFF

Led Zeppelin

Verlag: Hannibal (2018)

Aus der Reihe: Rockbiographien

Gebunden, 256 S., durchgehend farbig

bebildert, 24.6 cm

ISBN-10: 3-85445-640-9

Musik & Mythos

25,00 EUR

Kaum eine andere Band hat das Bild des

Rockstars so geprägt wie Led Zeppelin.

Groupies, Drogen, Okkultismus, unfassbar

große Shows in unfassbar großen

Hallen, Tourneereisen mit dem eigenen

Luxusjet, legendäre Gitarrensoli und

tragische Todesfälle - in nur elf kurzen

Jahren veränderten die britischen Hardrocker

das Gesicht der Rockmusik für

immer. Vor allem aber hinterließen sie

ein bemerkenswertes Gesamtwerk aus

neun legendären Studioalben, das unter

Rockfans heute noch verehrt, seziert, diskutiert

und vor allem geliebt wird.

Davon abgesehen ist Led Zeppelin - Musik

und Mythos auch schon allein optisch ein

Fest: Zu den bekannten Plattencovern

am jeweiligen Kapitelbeginn gesellen

sich Abbildungen von Konzertpolstern,

Labels, Singlehüllen und anderen Sammlerstücken,

vor allem aber viele sorgsam

ausgewählte Fotos, unter denen auch

zahlreiche halbprivate Schnappschüsse

sind, die bisher selten zu sehen waren.

SOPHIE BONNET

Provenzalische Schuld

Verlag: Blanvalet (2018)

Aus der Reihe: Pierre Durand - .5

Kartoniert, Großformatiges Paperback.

Klappenbroschur, 336 S., 215 mm

ISBN-10: 3-7645-0644-X 15,00 EUR

Spannung

Neblige Täler, vergessene Dörfer - tote

Touristen ...

Es ist November in Südfrankreich. Die

Olivenernte hat begonnen, die Tage sind

noch angenehm warm. Da erschüttern

zwei mysteriöse Morde die Hochprovence.

Weit entfernt von Sainte-Valérie,

wo sich Pierre Durand auf den gemeinsamen

Urlaub mit seiner Freundin Charlotte

freut. Doch als Nanette Rozier, die Frau

des Bürgermeisters, spurlos verschwindet,

ist an Erholung nicht mehr zu denken.

Bald wird Arnaud Rozier verdächtigt

und bittet seinen Chef de police um

Hilfe. Pierre Durand folgt der Spur der

Vermissten in die provenzalischen Berge

bei Sisteron und begibt sich damit selbst

in höchste Lebensgefahr ...

Unvergleichbares Ambiente

Empfang am Sandstrand der

Hafenbar

Terrasse direkt am Flussufer

Ehemaliger Gutshof aus dem

17. Jahrhundert

Bremer Str. 112 · 49610 Quakenbrück · Tel. 0 54 31 - 908 63 40

info@artlandkotten.de

Ab April:

Täglich ab 14 Uhr Kaffee/Kuchen

Restaurant ab 17.30 Uhr

Karfreitag ab 9.30 Uhr

reichhaltiges Frühstücksbuffet

Ostersonntag & Ostermontag

ab 11:30 Uhr Mittagsbüffet

Himmelsfahrt

ab 9:30 Uhr Frühstücksbuffet

Muttertag ab 11:30 Uhr

reichhaltiges Spargelbuffet

Pfingsten ab 11:30 Uhr

reichhaltiges Spargelbuffet

44 | mq Ausgabe Frühjahr 2017


Blumen-Landwehr

die

Grösste

auswahl

in der

Region

Die volle Pracht

des Frühlings...

im BlumenOutlet Landwehr

Beet- und Balkonpflanzen

Blumen der saison

Zimmerpflanzen

PflanzKeramik, -körbe

Dekoartikel

Freuen Sie sich auf eine Riesenauswahl!

Unser umfangreiches Sortiment an Blumen und Pfl anzen wird Sie begeistern!

Hindenburgstraße

Bahnhofstraße

Prof.-von-Klitzing-Str-

St. Antoniort

Blumenoutlet

Niedersachsenstraße

Badberger Str.

Hier fi nden Sie uns!

B u

lu

Bl

ume

um

La

a

-L

en-

L

en

Lan

nd

ndw

we

we

weh

Blumenoutlet

Öffnungszeiten: Mo - Fr von 8:00 - 18:00 · Sa von 8:30 - 16:00 Uhr

Quakenbrück · Professor-von-Klitzing-Str. 18 · Tel.: 05431 - 4070

hr

hr

Neue

Ware

Eingetroffen!

Ausgabe Winter 2017 mq | 45


Das Artland-Magazin.

KINO-TIPPS

Seit 15.März

TOMB RAIDER

Lara Croft ist die leidenschaftlich emanzipierte

Tochter eines exzentrischen

Abenteurers, der spurlos verschwunden

ist, als sie noch ein kleines Mädchen war.

Inzwischen ist Lara erwachsen, aber ihr

fehlt ein klares Lebensziel – eher unmotiviert

brettert sie als Fahrradkurierin durch

die Straßen der Trendviertel von East

London – zum Leben reicht das kaum. An

der Uni hat sie sich zwar eingeschrieben,

aber die Hörsäle meidet sie. Sie will sich

ihren eigenen Weg suchen und lehnt daher

auch die Leitung des globalen väterlichen

Konzerns ebenso strikt ab, wie sie

sich weigert, an seinen Tod zu glauben.

Mittlerweile sind allerdings sieben Jahre

vergangen, und man legt Lara nahe, sich

allmählich mit der Realität abzufinden.

Doch irgendetwas – Lara begreift es

selbst nicht – treibt sie dazu, endlich herauszufinden,

was ihrem Vater eigentlich

passiert ist.

Ab 22. März

PETER HASE

In PETER HASE übernimmt der schelmische

und abenteuerlustige Titelheld,

der bereits Generationen von Kindern

und Erwachsenen auf der ganzen Welt

begeistert hat, die Hauptrolle in seiner

eigenen, modernen Komödie. Peters

Kleinkrieg mit Mr. McGregor erreicht im

Film bisher ungeahnte Ausmaße, als

beide versuchen, die Kontrolle über den

umhegten Gemüsegarten von McGregor

zu gewinnen. Außerdem konkurrieren sie

um die Zuneigung der warmherzigen und

tierlieben Nachbarin. Dabei verschlägt es

die beiden vom malerischen Lake District

bis mitten hinein ins geschäftige London.

Der Film basiert auf den Figuren aus den

Geschichten von Peter Hase von Beatrix

Potter. In der deutschen Fassung sind

Christoph Maria Herbst als „Peter Hase“,

Heike Makatsch als „Flopsi“, Jessica

Schwarz als „Mopsi“ und Anja Kling als

„Wuschelpuschel“ zu hören.

Ende März „DER BESONDERE FILM”

DAS LEUCHTEN DER ERINNERUNG

Ella (Helen Mirren) und John (Donald

Sutherland) sind schon viele Jahre verheiratet.

Sie sind alt geworden, beide

sind nicht mehr wirklich gesund, ihr Leben

wird mittlerweile von Arztbesuchen

und den Ansprüchen ihrer erwachsenen

Kinder bestimmt. Um ein letztes richtiges

Abenteuer zu erleben, machen die

beiden ihr Oldtimer-Wohnmobil namens

„The Leisure Seeker“ flott und verlassen

stillschweigend ihr Zuhause in Wellesley,

Massachusetts. Verärgert und besorgt

versuchen die Kinder, sie zu finden, aber

John und Ella sind schon unterwegs auf

einer Reise, deren Ziel nur sie selber kennen:

die US-Ostküste hinunter, bis zum

Hemingway-Haus in Key West. Nachts sehen

sie sich ihre Vergangenheit auf einem

Diaprojektor an, tags begegnen sie dem

gegenwärtigen Amerika in amüsanten

oder riskanten Situationen. Mit Furchtlosigkeit,

Witz und einer unbeirrbaren Liebe

zueinander liefern sich die beiden einem

Roadtrip aus, bei dem zunehmend ungewiss

wird, wohin er sie führt.

Ab 29. März

JIM KNOPF & LUKAS DER

LOKOMOTIVFÜHRER

Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel

Lummerland, auf der genau vier Menschen

wohnen: König Alfons der Viertelvor-Zwölfte

(Uwe Ochsenknecht) und

seine drei Untertanen: Lokomotivführer

Lukas (Henning Baum), Ladenbesitzerin

Frau Waas (Annette Frier) und Herr

Ärmel (Christoph Maria Herbst). Als der

Postbote (Volker Zack Michalowski) dann

eines Tages ein falsch adressiertes Paket

abliefert, ist die kleine Insel um einen

Bewohner reicher – um ein kleines Kind

namens Jim Knopf. Einige Jahre später

ist Jim (jetzt: Solomon Gordon) zu einem

aktiven Jungen herangewachsen, der

bei Lukas in die Lokomotivführer-Lehre

gegangen ist. Doch weil sich König Alfons

Sorgen über eine mögliche Überbevölkerung

von Lummerland macht und

Lukas‘ Lokomotive Emma stilllegen will,

brechen Lukas und Jim gemeinsam mit

Emma in ein Abenteuer auf, bei dem sie

auf Piraten, Drachen und den Kaiser von

Mandala treffen…

Ab 5. April

READY PLAYER ONE

Filmemacher Steven Spielberg präsentiert

das Science-Fiction-Action-Abenteuer

„Ready Player One“ nach Ernest Clines

gleichnamigem Bestseller, der sich zu

einem weltweiten Phänomen entwickelt

hat. Die Handlung spielt 2045 in einer

chaotischen Welt am Rande des Zusammenbruchs.

Doch die Menschen finden

Erlösung in dem gigantischen virtuellen

Universum OASIS, das der geniale, exzentrische

James Halliday (Mark Rylance)

entwickelt hat. Als Halliday stirbt, hinterlässt

er sein ungeheures Vermögen der

ersten Person, die jenes Easter Egg findet,

das er irgendwo in der OASIS versteckt

hat. So beginnt ein Wettstreit, der die gesamte

Welt in Atem hält. Ein junger Held

namens Wade Watts (Tye Sheridan) findet

wider Erwarten erste Hinweise, und

schon gerät er in eine halsbrecherische,

realitätsverändernde Schatzjagd durch

ein ebenso fantastisches wie geheimnisvolles

Universum voller Entdeckungen

und Gefahren.

Die beste Zeit

für bestes Sehen

Entspannt sehen, erleben und genießen.

• Brandheißer Tipp:

Quakenbrück

Goldstraße 25 – 27

Telefon 0 54 31/21 17

Taxi- und Mietwagenfahrten

sowie:

• Kranken- und Behindertenfahrten auch für rollstuhlgebundene

Menschen mit Begleitung bis hinter die Haustüre

• Begleitservice bei Arztbesuchen

• Flughafentransfer und Kurierdienste

Abrechnung

über die

Krankenkassen!

46 | mq Ausgabe Frühjahr 2018


KINOWELT

REW Regenis GmbH

Finkenweg 3 · 49610 Quakenbrück

Fon 05431 907091

Fax 05431 906350

info@regenis.de

www.regenis.de

REGENIS IST ERZEUGUNG

VON DÜNGER, BIOKOHLE & ENERGIE

GärrestTrockner Regenis GT

Ab 26. April

AVENGERS: INFINITY WAR

Während die Avengers immer wieder

damit beschäftigt waren, die Welt vor

Gefahren zu beschützen, mit denen ein

einzelner Held alleine nicht fertig wird,

ahnten sie nicht, dass im Schatten des

Alls jemand die Strippen zog. Doch nun

tritt dieser intergalaktische Despot ans

Licht: Thanos (Josh Brolin) hat das Ziel,

alle sechs Infinity-Steinen zu sammeln....

Ab 24. Mai

SOLO - A STAR WARS STORY

Zweites von mehreren Spin-offs, die

zusätzlich zur neuen „Star Wars“-Trilogie

geplant sind. Im Mittelpunkt steht der

junge Schmuggler Han Solo (Alden

Ehrenreich), dessen erstes großes

Abenteuer gezeigt wird – vor „Star Wars:

Episode IV“. Solo ist von der Flugakademie

geworfen worden, weil er seinen

eigenen Kopf hat – eine Eigenschaft, die

er auch anschließend nicht verliert. Sein

Mentor, der zwielichtige Gangster Tobias

Beckett, schickt ihn auf eine wichtige

Mission. Begleitet wird Solo unter anderem

von seinem neuen, treuen Freund

Chewbacca, von Qi‘Ra, die ihn kennt wie

kein anderer – und von Lando Calrissian.

Sprachkurse

Almut Oing-Arlinghaus

NACHHILFE

für alle Klassen und Schulformen

im Einzelunterricht

Mal- und Zeichenkurse

Mappenvorbereitung für

gestalterische Studiengänge

Hauptstr. 17

49637 Menslage

Telefon: 05437/94 74 40

ARTLAND-UMZÜGE

& LOGISTIK

KA Artland Umzüge UG (haftungsbeschränkt) · Finkenweg 3 · 49610 Quakenbrück · Tel. 05431 - 9263115

www.artland-umzuege.de

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 47


VERANSTALTUNGEN IM ARTLAND

Quelle: www.artland.de

03 MÄRZ

16.03.2018, 18:30 Uhr

Vortrag über die Sohlengleite

mit reichhaltigem Fisch-Bufett

Bereits mehrfach hat der Hase-

Experte Wolfgang Osthus in Vorträgen

Erinnerungen an das alte Bauwerk am

Hase-Überfall wachgerufen und in Wort

und Bild einen kurzweiligen Rückblick auf

den Bau und die Bedeutung der heutigen

Sohlengleite gegeben.

Ort: Schützenhof, Schützenhofallee,

49610 Quakenbrück

24.03.2018

34. Stadtmeisterschaft

im Hallenboßeln

Veranstalter: Freundeskreis

Körperbehinderter Quakenbrück e.V.,

Kantors Kamp 9, 49610 Quakenbrück

Ort: Artland Sporthalle, Jahnstraße,

49610 Quakenbrück

26.03.2018, 20:00 Uhr

Konstellationen

Schauspiel von Nick Payne mit Suzanne

von Borsody und Guntbert Warns

Veranstalter: Kulturring Quakenbrück e.

V., Bahnhofstr. 14, 49610 Quakenbrück

Ort: Artland Gymnasium, Am Deich 20,

49610 Quakenbrück

29.03.2018, 19:00 Uhr

Osterschießen

Veranstalter: Schützenverein Quakenbrück

von 1589, Danziger Str. 17,

49610 Quakenbrück

Ort: Schießstand Schützenhof,

Schützenhof 1, 49610 Quakenbrück

04 APRIL

01.04.2018, 19:00 Uhr

Öffentliches Osterfeuer

Veranstalter: Quakenbrücker Sportclub

von 1999 e.V., 49610 Quakenbrück

Ort: Artland Stadion, 49610 Quakenbrück

04.04.2018, 08:00 Uhr

Kneippverein - NOZ:

„Ein Blick hinter die Kulissen“

Bei einer Führung durch den Betrieb erhalten

Sie einen Einblick in den gesamten

Entstehungs- und Herstellungsprozess der

Neuen Osnabrücker Zeitung vom Eingang

der Nachricht bis hin zur Auslieferung des

druckfrischen Produktes.

Veranstalter: Kneippverein Quakenbrück

e.V., Wilhelmstraße 19,

49610 Quakenbrück

Ort: Neuer Markt Quakenbrück,

Theisstraße, 49610 Quakenbrück

05.04.2018, 19:00 Uhr

Sturzprophylaxe

Risiken erkennen – Gefahren

minimieren

Gesamtleitung Physiotherapie am

Christlichen Krankenhaus in Quakenbrück

Veranstalter: Kneippverein Quakenbrück

e.V., Wilhelmstraße 19,

49610 Quakenbrück

Ort: Franziskushaus, Markt 4,

49610 Quakenbrück

07.04.2018 - 08.04.2018, 10:00 Uhr

Gartenschau „Quakenbrück NATÜR-

LICH“ mit verkaufsoffenem Sonntag

Das Tor zum Frühling: Mit der Gartenschau

Quakenbrück NATÜRLICH! wird am 7. und

8. April die Gartensaison offiziell eingeläutet.

Floristen und Landschaftsgärtner

verwandeln den Marktplatz in einen

zauberhaften Garten und bieten Ideen für

das neue Gartenjahr.

Ort: Marktplatz Quakenbrück, Markt 1,

49610 Quakenbrück

07.04.2018, 14:00 Uhr

„Meisterschaft der Vereine und

Clubs“ / Frühlingsschießen

Veranstalter: Schützenverein Quakenbrück

von 1589, Danziger Str. 17,

49610 Quakenbrück

Ort: Schützenhalle Hengelage,

Rosenstraße 2, 49610 Quakenbrück

08.04.2018, 10:00 Uhr

Frühlingsmarkt und Kaffeestube

Farbenfroh und frühlingsfrisch präsentiert

sich zur Gartenschau „Quakenbrück

natürlich“ am 8. April in der Zeit von 10

bis 18 Uhr auch der „Frühlingsmarkt“ im

Stadtmuseum. Österlich-kunsthandwerkliche

Stände mit Textilien, Marmelade,

Modeschmuck und vielem mehr, passend

zum Frühling, sind dabei ebenso zu finden

wie Porzellanmalerei. Auch ein Ostereierbemalen

für Kinder ist im Angebot des

Museums.

Veranstalter: Stadtmuseum Quakenbrück

e. V., Markt 7, 49610 Quakenbrück

Ort: Stadtmuseum Quakenbrück, Markt

7, 49610 Quakenbrück

13.04.2018, 20:00 Uhr

Session des Musikerforums

Veranstalter: Theaterwerkstatt Quakenbrück

e.V., Bahnhofstraße 35,

49610 Quakenbrück

Ort: Theaterwerkstatt e.V., Bahnhofstr.

35, 49610 Quakenbrück

14.04.2018, 18:00 Uhr

Konzert mit dem Ensemble

„La Banda“ aus Bremen

Veranstalter: Kirchengemeinde

St. Sylvester, Alenconer Straße 11,

49610 Quakenbrück

Ort: St. Sylvesterkirche (Quakenbrück),

Alenconer Straße 11, 49610 Quakenbrück

15.04.2018, 16:00 Uhr

Russische und deutsche Lieder mit

der Gesangsgruppe „Twuschka“ aus

Cloppenburg

Veranstalter: Christliches Krankenhaus

Quakenbrück, Danziger Straße 2,

49610 Quakenbrück

Ort: Christliches Krankenhaus Quakenbrück,

Danziger Straße 2,

49610 Quakenbrück

20.04.2018, 17:00 Uhr

Stadtführung „op Platt“

mit Annerose und Claus Peter Poppe

Wie wäre es einmal mit einer Stadtführung

„op Platt“?

Veranstalter: Tourismus-Information

Artland, Lange Straße 39,

49610 Quakenbrück

Ort: Rathaustreppe, Markt 1,

49610 Quakenbrück

21.04.2018 - 22.04.2018, 10 - 18 Uhr

Büchermarkt im Stadtmuseum

Schlendern, stöbern und kaufen, unter

diesem Motto wird der beliebte antiquarische

Büchermarkt des Stadtmuseums zum

Mekka für alle Buchliebhaber, Sammler

und Jäger.

Veranstalter: Stadtmuseum Quakenbrück

e. V., Markt 7, 49610 Quakenbrück

Ort: Stadtmuseum Quakenbrück,

Markt 7, 49610 Quakenbrück

22.04.2018, 10:00 Uhr

Ladenhütermarkt

mit verkaufsoffenem Sonntag

Weitere Infos unter www.nordmannstroedelmaerkte.

Veranstalter: Initiative Quakenbrück e.V.,

Lange Straße 67, 49610 Quakenbrück

Ort: Marktplatz Quakenbrück, Markt 1,

49610 Quakenbrück

22.04.2018, 10:00 Uhr

Konfirmation I

Veranstalter: Kirchengemeinde

St. Sylvester, Alenconer Straße 11,

49610 Quakenbrück

Ort: St. Sylvesterkirche (Quakenbrück),

Alenconer Straße 11, 49610 Quakenbrück

28.04.2018, 18:00 Uhr

Schützenverein Old Quokenbrügge

e.V. - Adlerschießen der Damen

Schützenverein Old Quokenbrügge e.V.,

Vossgarten 7, 49610 Quakenbrück

Ort: Schützenhalle Unter den Eichen,

Plückmannstraße 27,

49610 Quakenbrück

29.04.2018, 10:00 Uhr

Konfirmation II

Veranstalter: Kirchengemeinde

St. Sylvester, Alenconer Straße 11,

49610 Quakenbrück

Ort: St. Sylvesterkirche (Quakenbrück),

Alenconer Straße 11, 49610 Quakenbrück

Unsere qualifizierten und erfahrenen Fachkräfte

bieten Ihnen die Hilfe, die Sie zu Hause brauchen.

SOZIALSTATION – AMBULANTE PFLEGE UND GESUNDHEIT

· Häusliche Pflege

· Tagespflege

· Pflege-Senioren-WGs

· Pflegeberatung

· Hausnotruf

· Essen auf Rädern

· Hilfe im Haushalt

· Vermittlung von Pflegehilfsmitteln

· Ambulante Psychiatrische Pflege

Ansprechpartner: Herr Rolfes (Pflegedienstleitung/Prokurist) · Frau Hoffmann (Verwaltung)

Grüne Straße 11 · 49610 Quakenbrück · Tel.: 05431 – 67 46 · Fax: 05431 – 920 66

48 | mq rolfes@ambulantes-gesundheitszentrum-artland.de Ausgabe Frühjahr 2018

· www.ambulantes-gesundheitszentrum-artland.de


05 MAI

01.05.2018, 11:00 Uhr

Mühlensaisoneröffnung mit großem

Kunsthandwerker- und Tödelmarkt

Veranstalter: Everdings Mühle, Mimmelager

Straße 63a, 49635 Badbergen

Ort: Everdings Mühle, Mimmelager Str.

63a, 49635 Badbergen

02.05.2018, 12:00 Uhr

Kneippverein

„Zeit der Kirschblüte“

Malerisch, eingebettet in eine Talmulde

des Teutoburger Waldes liegt Hagen,

zur „Zeit der Kirschblüte“ ein beliebtes

Ausflugsziel.

Veranstalter: Kneippverein Quakenbrück

e.V., Wilhelmstraße 19, 49610

Quakenbrück

Ort: Neuer Markt Quakenbrück, Theisstraße,

49610 Quakenbrück

04.05.2018

Franz-Hasenfuß-Ensemble

Veranstalter:

Theaterwerkstatt Quakenbrück e.V.,

Bahnhofstraße 35,

49610 Quakenbrück

Ort: Theaterwerkstatt e.V.,

Bahnhofstr. 35, 49610 Quakenbrück

04.05.2018 - 05.05.2018

Fest der Kulturen

Das Fest bietet jeder Altersgruppe vielfältige

Möglichkeiten zum Entdecken und

einander Begegnen sowohl musikalisch,

zwischenmenschlich und spielerisch als

auch kulinarisch.

Ort: Marktplatz Quakenbrück,

Markt 1, 49610 Quakenbrück

06.05.2018, 11:15 Uhr

Ausstellungseröffnung

„Fritz Wolf und die Musik“

Veranstalter:

Stadtmuseum Quakenbrück e. V.,

Markt 7, 49610 Quakenbrück

Ort: Stadtmuseum Quakenbrück,

Markt 7, 49610 Quakenbrück

09.05.2018

Gedichtslesung Dr. Klaus Stutte

(Lions-Club)

Veranstalter:

Theaterwerkstatt Quakenbrück e.V.,

Bahnhofstraße 35, 49610 Quakenbrück

Ort: Theaterwerkstatt e.V.,

Bahnhofstr. 35, 49610 Quakenbrück

10.05.2018, 09:00 Uhr

Schnatgang - Schützenverein

Hengelage-Brokstreek e. V.

Ort: Schützenhalle Hengelage,

Rosenstraße 2, 49610 Quakenbrück

STEGWAREN

Damen-

Herren-

Hemd

1/2 Arm nur

Herren-

Shirts

langarm

Herren-

Jeans

Stretch

nur

nur

19.05.2018 - 21.05.2018

Deutscher Mühlentag

an Everdings Mühle

Everdings Mühle ist wohl einer der

romantischsten Orte im Artland.

Schließlich handelt es sich dabei

um eine Hochzeitswindmühle.

Ort: Everdings Mühle,

Mimmelager Str. 63a,

49635 Badbergen

19.05.2018, 14:00 Uhr

Schützenverein

Old Quokenbrügge e.V.

- Schnatgang

Veranstalter: Schützenverein Old

Quokenbrügge e.V., Vossgarten 7,

49610 Quakenbrück

Ort: Schützenhalle Unter den Eichen,

Plückmannstraße 27,

49610 Quakenbrück

...auch stark in große n Größen!

59.

95

19.

95

7.

95

37. 50

20.05.2018, 09:30 Uhr

Frühstücksbufett -

Schützenverein Quakenbrück von

1589 e. V.

Veranstalter: Schützenverein Quakenbrück

von 1589, Danziger Str. 17,

49610 Quakenbrück

Ort: Schießstand Schützenhof,

Schützenhof 1, 49610 Quakenbrück

25.05.2018 - 28.05.2018,

14:30 - 23:00 Uhr

Maimarkt

Vom 25. bis 28. Mai hat die Stadtverwaltung

wieder eine abwechslungsreiche

Kirmes mit zahlreichen Attraktionen auf

die Beine gestellt.

Veranstalter: Stadt Quakenbrück, Markt

1, 49610 Quakenbrück

Ort: Marktplatz Quakenbrück, Markt 1,

49610 Quakenbrück

Frühlingsmode

Die neue Frühlingsmode

Sweatjacke

55.-

24.

90

19.

95

39. 50

Damen-

Shirt

1/1 Arm nur

nur

Herren-

Sommerjacke

Crosfield nur

Sommerjacke

Crosfield

Damen-

Sweatjacke

mit Reißverschluss

Damen-

Shirts

mit Strass

Damen-

Jeans

nur

27.05.2018

Deutscher Fachwerktag in Quakenbrück

mit Führung

Spannende Einblicke verspricht die öffentliche

Fachwerkführung zum „Deutschen

Fachwerktag“. Hier wird den Teilnehmern

neben den repräsentativen Schaugiebeln

auch ein Blick in die „zweite Reihe“ und

auf die verschiedenen Fachwerkstile

ermöglicht.

Veranstalter:

Tourismus-Information Artland,

Lange Straße 39,

49610 Quakenbrück

Ort: Marktplatz Quakenbrück, Markt 1,

49610 Quakenbrück

ist da!

49.

95

17. 50

Damen-

Damen | Kinder | Herren | Wäsche | Sport- und Jagdbekleidung | Berufsbekleidung

ANKUM · ALFHAUSEN · BERSENBRÜCK · BERGE · DINKLAGE · FÜRSTENAU · FREREN · QUAKENBRÜCK

nur

nur

Ausgabe Frühjahr 2018 mq | 49


Die

Gartensaison

2018 wird

eröffnet!

„Quakenbrück

Die große Gartenschau auf dem Marktplatz

Verkaufsoffener Sonntag

Veranstalter: Wirtschaftsagentur Artland GmbH

Eine Gemeinschaft

zum Wohlfühlen.

Samstag/Sonntag,

7. + 8. April

N AT Ü R L C H ! “

Unternehmen der

Wenn Sie

bauen wollen,

packen wir mit an

Informationen zu unseren

Leistungen rund ums

Eigenheim erhalten Sie bei

Ihrer:

LVM-Versicherungsagentur

Torsten Klemm

St. Antoniort 1

49610 Quakenbrück

Telefon 05431 92 89 57 2

http://t-klemm.lvm.de

Umfassende Pflege-, Betreuungs- und Versorgungsangebote unter einem Dach.

Haus Bethanien

Lötzener Str. 14 · Quakenbrück · Tel. 05431/9434-00 · www.bethanien.net

Altenpflegeheim

Haus Bethanien

Tel. 05431/9434-193

info@bethanien.net

Solitäre

Kurzzeitpflege

• kompl. einger. Zimmer mit TV und Tel.

• Förderung durch den Landkreis Osnabrück,

daher kostengünstig

Tel.: 05431/9434-193

50 | mq Ausgabe Frühjahr 2018

gGmbH

Tagespflege

Bethanien

Tel. 05431/925 97 30

tagespflege@bethanien.net

Tel. 05431/908857

www.pflegedienst-bethanien.de

Gewinner des Weihnachtsrätsels:

Barbara Espelage, Quakenbrück und

Petra Mlitzke, Quakenbrück

Herzlichen Glückwunsch!

IMPRESSUM

HERAUSGEBER

Oelkers, Druckhaus im Artland GmbH

Hindenburgstr. 48 | 49610 Quakenbrück

GESAMTHERSTELLUNG

Oelkers, Druckhaus im Artland GmbH

REDAKTION

Hans-Wilhelm Oelkers (V.i.S.d.P.),

Ruth Keck, Alexandra Lüders, Florian

Risch, Detlef Bülow, Heiko Bockstiegel,

Katharina Preuth, Bernd Middendorf,

sowie Vereine, Firmen, Personen,

Gruppen und Institutionen, die uns

freundlicherweise Texte und Fotos zur

Verfügung stellen. Verantwortlich für

den Inhalt der redaktionellen Texte

sind die jeweiligen Vereine, Firmen,

Personen, Gruppen und Institutionen.

ANZEIGEN- U. REDAKTION

Oelkers, Druckhaus im Artland

Hindenburgstraße 48

49610 Quakenbrück

fon 0 54 31 - 94 10 01

fax 0 54 31 - 94 10 50

hawe.oelkers@gmail.com

info@keck-kommunikation.de

Das MQ+ erscheint in einer Auflage von

15.000 Stück im Artland und punktuell in den

angrenzenden Ortschaften.

Es gelten die Anzeigenpreise gem. Mediadaten

MQ+, Stand Mai 2013.


QUAKENBRÜCK

ST. ANNENSTRASSE 12

T EL.05431/3541

GmbH PFAU-Tec

by

reha-technik · entwicklung · konstruktion

TORINO

NEUE PRODUKT-HIGHLIGHTS VON PFAU-TEC

GRAZIA

BOSCH

S3

P1

PFIFF Vertriebs GmbH · Wilhelmstr. 49 - 51 · 49610 Quakenbrück

Tel. + 49 54 31 / 90 06 00 · Fax + 49 54 31 / 90 06 021

E-Mail: info@pfiff-vertrieb.de · www.pfiff-vertrieb.de

C2

GESCHÄFTSFÜHRER: ILJA JUMANOW

ROBERT-BOSCH-STR. 11 · 49610 QUAKENBRÜCK

TEL. 0 54 31 / 61 86 · FAX 0 54 31 / 900 39 65


gefäßerkrankungen

& Bluthochdruck

Einladung

zum vortrag von

Dr. Bettina Götting

Chefärztin des Christlichen

Krankenhauses Quakenbrück

mi. 04.04. – 19:00

Anmeldung unter:

05431 - 35 45

WIE SIE IHR LEBEN

EFFEKTIV UND DAUERHAFT

SCHÜTZEN

Drei fit gesundheitsstudio | Wiesengrund 8 | 49610 Quakenbrück | 05431 - 35 45 | www.dreifit.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!