FEEL und Reanimationsultraschall, Fokussiertes Echo im Life Support. Ihr Einstieg? (Online Auflage).

SonoABCD

Gibt es gedruckt bei SonoABCD-Kursen der Formate Notfallsonographie Teil 2 (DEGUM) und AFS Modul 4 (DGAI) - ALS-konforme Echokardiographie. Kann auch über www.SonoABCD-Verlag.org bestellt und in Social Media geteilt werden. FEEL und FoCUS in der Notfall- und Intensivmedizin sind neue, eigenständige Methoden, und unterscheiden sich von der klassischen TTE des Kardiologen. Das Dokument kann nicht heruntergeladen werden (Copyright).

28

Fokussierte Echokardiographie (FEEL)

TRUE: Tracheal Rapid Ultrasound Exam

after Chou et al.; and Zechner P, Breitkreutz R (Resuscitation 2011)

1. ETT ösophageal: ja oder nein?

4.3 A- und B-Probleme: Das Airway Ultrasound Exam

Reanimationsultraschall beinhaltet zum möglichen Blick auf das Herz auch die Untersuchung

auf die Tubusfehllagen (ösophageal oder endobronchial), s. Abb. 16. Diese Untersuchungsoption

ist für CPR Evidenzbasiert (vgl. ERC Leitlinie 2015 sowie Lien WC et al. Resuscitation 2018).

Für die Bestätigung oder den Ausschluss einer A-Problematik wird sonoskopiert: Das Antippen

und Beurteilen, ob es einen oder 2 Luftwege gibt, dauert nicht einmal 3 Sekunden (Abb. unten).

Mehrwert: Dabei ist keine Beatmung erforderlich! Lediglich für den Nachweis einer endobronchialer

Fehlintubation ist Beatmung erforderlich, würde länger als 10 Sekunden dauern (Lien et

al.) und wäre damit nicht ALS-konform für die Phase der mechanischen Reanimation anwendbar.

B-Mode vorziehen

Abb. 16

Airway Ultrasound Exam: Nach (Notfall-) Intubation wäre dieses Vorgehen denkbar: 1) Zunächst Überprüfung der Tubuslage,

ob endotracheal oder ösophageal. Hier wird nach dem Double-Tract Sign gesucht. 2) Danach, wenn endotracheale Lage bestätigt,

Überprüfung, ob eine endobronchiale Lage vorliegen könnte. Hier macht man sich die Analyse der Pleurabewegung zu Nutze und

beobachtet Lungengleiten oder den Lungenpuls im 3) Seitenvergleich. Dies sollte immer im B-Mode erfolgen. Der M-Mode ist zur

Illustration gezeigt, weil druckbar, aber beobachtet nur 1 mm der Schallkopfauflagefläche und dauert länger. Das Muster Lungenpuls

(links) würde auf eine endobronchiale Fehllage hinweisen. Diese drei Schritte wären innerhalb von 30 Sekunden untersuchbar.

Weitere Magazine dieses Users