Sta. Christiana - 2018.11.22

mediaprintjournale

November2018

STA.CHRISTIANA

FROHSDORF

Foto:SandraGangoly

OPENDAYS

VS:30.11.2018,9-12Uhr

KG:30.11.2018,9-16Uhr

HLW,BAfEP,NMS:

30.11.2018,9-16Uhr

01.12.2018,9-12Uhr

11.01.2019,16-19Uhr

12.01.2019,9-12Uhr

••••••••••••••••••••••••••••••••••

www.stachristiana.at

WERBUNG


EinBildungszentrumam

PulsderZeit

v.li.n.re.:MMag.Dr.AlexanderKucera(SchulleiterderHLW&BAfEP),SonjaSchärf-Stangl,MAS,MSc

(SchulleiterinderVS),HOLChristinaSchmid(SchulleiterinNMS),HermineNöhrer(KIGA-Leitung).

Tel./Fax: +43 2627 452 35 16

Email: office@hlw-bafep-frohsdorf.ac.at

Web: www.hlw-bafep-frohsdorf.ac.at

www.stachristiana.at

Sta Christiana Frohsdorf

Katholische Privatschulen mit Öffentlichkeitsrecht

Schulkennzahlen 323419, 323810

Wiener Neustädter Straße 74

2821 Lanzenkirchen

HLW

Höhere Lehranstalt

für wirtschaftliche

Berufe

BAfEP

Bildungsanstalt

für Elementarpädagogik

NMS

Neue

Mittelschule

VS

Volksschule

Open House VS

30. 11. 2018: 9-12 Uhr

KG

und nach Vereinbarung

Kindergarten

2Sta.Christiana

Open House KG

30. 11. 2018: ganztags

EinegroßeHerausforderung

istdielaufendeEntwicklungderhistorischenGebäudeanlagezueinemmodernen

Bildungszentrum–einVeränderungsprozess,derdieSta.

ChristianaFrohsdorfbegleiten

wird.SokonnteimSommereine

komplettneueSportanlageerrichtetwerden.EinenrotenFaden

durchsJahrmöchtederKindergartendenMädchenundBuben

heueranbieten.Der(Woll-)Faden,

dasSymboldesJahresschwerpunkts,wurdevondenKindern

auchalsbeliebtesMaterialangenommen.Dazuhatsieeinbunter

Wollkorbanimiert:Äpfel,Birnen

undZwetschkenfürdieRaumdekowurdenausWollegewickelt,

Frohsdorf

Open House

für HLW, BAfEP, NMS:

30. 11. 2018: 9-16 Uhr

1. 12. 2018: 9-12 Uhr

11. 1. 2019: 16-19 Uhr

12. 1. 2019: 9-12 Uhr

somanchesKindversuchtsich

eifrigimWebenoderSticken;der

selbstgestalteteDrachebenötigt

einenSchwanz,damitersteigen

kannundvielesmehr.DerHort

bietetdenSchülerInnenderVS

undNMSnebenindividuellen

LernstundeneinvielfältigesFreizeitangebotsowieeinenNachmittaginderWochemitEnglischNativeSpeakeralszusätzlicheBezugspersonfürdieKinder.Die

VolksschulebefindetsichimHerzendesgroßflächigenBildungszentrumsundgenießtalledamit

verbundenenVorteile.Dassind

zumBeispieldiefürKinderoptimalausgestattetenAnlagenund

dieMöglichkeiten,Übergänge

vomKindergartenindieVolksschuleodervonderVolksschule

indieweiterführendeSchuleohne

Umstellungsschwierigkeitenzu

gestalten.InderVolksschuledarf

manleisten,sichpersönlicheinbringenundseineMeinungäußern.DaherzählenOffenheit,

TransparenzundKommunikation

zudengelebtenQualitäten.VertrauenwirddurchdenErwerbsozialerKompetenzenimtäglichen

Umgangmiteinandererfahren.

DasMotto„Bewusst-Gesund-Bewegt“spanntdengroßenBogen

überdasSchuljahrderNeuen

Mittelschuledurchbewussten

VerzichtaufEinweg-Plastikflaschen,gesundesKochen,diegesundeJauseundsportlicheAktivitäten.WährendeinerWochemit

NativeSpeakernwerdendieenglischenSprachkenntnissevertieft.

BeimMountainbiken,Rugbyoder

Foto:SandraGangoly

ImSchuljahr2018/19

besucheninsgesamt

750Kinder,Schüler-

InnenundStudierendeunserBildungszentrumSta.ChristianaFrohsdorf.

auchBasicCookingwerden

unterschiedlichsteBegabungen

gefördert.Die1.Klassenarbeiten

im„SchulfachGlück“daran,ihre

eigenenStärkenzufindenund

achtsammitsichselbstundanderenumzugehen.DieHöhere

Lehranstaltfürwirtschaftliche

Berufeistmit16Klassenvollausgelastet,dievielfältigen,praxisnahenSchwerpunkteinderFachschule,imAufbaulehrgangund

derHöherenLehranstaltwerden

erfolgreichweitergeführt.Neue

SportlicheSchwerpunktemachen

dieAusbildungsangebotenoch

attraktiver.„EtwasmitdenHänden

schaffen,dasmanhinterherauch

sehenkann…“DasArbeitenmit

denHändenverbessertdiementaleVerfassungundbautStress

undAnspannungab.DieBildungsanstaltfürElementarpädagogikhatheuererstmalsein

neuesKollegfürElementarpädagogikgestartet.Studierende

mitbereitsabgelegterMaturawerdenimKolleginvierSemesternin

TagesformaufdieDiplomprüfung

zuKindergartenpädagogen/Innen

ausgebildet.Dadurchkanndem

bestehendenBedarfanAusbildungsplätzenfürElementarpädagogInnenzumWohledesLandes

NÖimIndustrieviertelentsprochenwerden.DasEinzigartige

desBildungszentrumsSta.ChristianaFrohsdorfistdiepädagogischeVielfalt–Leistungwirdgefordertundgefördert.LehrerInnen

bemühensichbesondersumeine

positiveBeziehungzuden

SchülerInnen.

RoterFadendurchsKindergartenjahr

DieArchebietetMädchenundBubenheuereinenrotenFadendurchsKindergartenjahr.

AlssymbolischerLeitfadensollerdenKindernSicherheitgebenundalsOrientierungshilfe

beiderReiseinihreUmwelt,insLebenundauchzusichselbstdienen.

Bereitsausdergriechischen

Mythologieistunsüberliefert,dassAriadne,die

TochterdesMinos,demTheseus

einenFadengab,umsichimLabyrinthdesMinotaurusnichtzu

verirren.EinrotesWollknäuelhalf

denKindern,einersteszartesBeziehungsnetzzuknüpfen,um

sichdarinvorsichtigzubewegen.

„Garnichtsoeinfach!“habendie

24MädchenundBubendabei

festgestellt.Ebenso,dassBeziehungenmanchmalaneinemseidenenFadenhängen.Wievielein

Freundschaftsbandsoaushalten

M{ZD{ CX-3 F{CELIFT

kann,wirdbeimSeilziehenerprobt–diepositiveVerstärkung

vonPädagoginnenunddenbestenFreundenbewirkt,dassauch

beidenkniffligstenAufgaben

nichtgleichderGeduldsfaden

reißt.Wiewichtigesist,sagenzu

können,„wenneinemetwasüber

dieHutschnurgeht“,übendie

KleinstentagtäglichimgemeinsamenSpielimGruppenraum,im

großenTurnsaaloderdemGarten.SielernendabeiKonflikte

kommunikativzulösen,ohnesich

dabeigleichindieWollezukriegen.Das„Verwobensein“mital-

KINDERGARTEN

Leasing ab € 129,–/Monat*

3 × Service inklusive

* Gültig für Kaufabschlüsse mit Leasing über Mazda Finance/Leasfinanz bis 31.12. 2018 und Zulassung bis 31.03. 2019. Mazda Finance Leasing für

CX-3 G121 Emotion inkl. 3 mal Service lt. Hersteller-Serviceplan, inkl. Motoröl- und Bremsflüssigkeitstausch sowie §57a-Überprüfung (36 Monate

oder 60.000 km). Monatliche Rate € 129,–, Laufzeit: 36 Monate, Fahrleistung: 10.000 km/Jahr, Anzahlung € 4.800,–, Restwert € 9.800,–. Angebot

freibleibend. Ist der Leasingnehmer Verbraucher, trifft ihn kein Restwertrisiko und er ist auch nicht zum Ankauf verpflichtet. Exkl. einmaliger

Vertrags- und Bearbeitungsgebühr. Verbrauchswerte: 4,4 – 7,0 l/100 km, CO ²

-Emissionen: 114 –160 g/km. Symbolfoto.

Fotos:zVg

lenanderenBereichenermög-

lichtdenKindernhierindividuelle

KontakteundfröhlicheFestemit

SchülerInnenallerAltersstufen

undvieleLernerfahrungenmitPädagogInnenvonderVolksschule

überdieNMSbiszurHLWund

BAfEP.DerWollfadenwurdevon

denKindernalsbeliebtesMaterialangenommen.Dazuhatsie

derbunteWollkorbanimiert:Äpfel,BirnenundZwetschkenfür

dieRaumdekowurdenausWolle

gewickelt,somanchesKindversuchtsicheifrigimWebenoder

Sticken;derselbstgestalteteDrachebenötigteinenSchwanz,damitersteigenkann;LottisKatze

erhielteinWollknäuelzumSpielenundnochvielesmehr.Nähere

InfoserhaltenSieauchaufder

Homepageundbeim„TagderoffenenTür“am30.November.


NEUNKIRCHNERSTR. 57E

2700 WR. NEUSTADT

02622 / 236 80

OFFICE@HOENIGMANN.CO.AT

WWW.HOENIGMANN.AT

Sta.Christiana 3


KINDERGARTEN

PRAXISHORT

„… auf den Spuren des Grafen von Chambord“

4Sta.Christiana

Foto:zVg

begibt man sich in der Marktgemeinde

Lanzenkirchen, die sich für

die Landesausstellung 2019 unter

anderem mit dem Bourbonen-Weg

präsentiert. Hier rückt auch der

Schulverein „Sta. Christiana“ in den

Mittelpunkt.

Auf diesem Rundwanderweg wird

das jahrzehntelange wohltätige Wirken

des 1844 – 1883 in Frohsdorf

im Exil lebenden legitimen französischen

Königs Henri V., Graf von

Chambord, sowie auch seiner Tante

Marie Thérése Charlotte de Bourbon,

Herzogin von Angoulême thematisiert.

Das Lebenswerk des Grafen

von Chambord reicht über das feudale

Schloss Frohsdorf weit hinaus:

den Grundstein für die Schule von

Sta. Christiana“ Frohsdorf legte seine

Tante Marie Thérése Charlotte, Herzogin

von Angoulême.

Auch bei den Dreharbeiten für die

Kurzfilme, die per QR-Code auf diesem

Rundwanderweg zu sehen sind, waren

Schüler des Sta. Christiana Frohsdorf

im Einsatz. Mit ihrem schauspielerischen

Talent und viel Engagement

stellten sie das Leben der Bourbonen

in Lanzenkirchen nach. Diese Kurzfilme

sind auf der Homepage der

Marktgemeinde Lanzenkirchen unter

www.lanzenkirchen.gv.at/bourbonenweg

zu sehen.

WarumBewegung

undSportfürdie

Kinderwichtigsind

Klettern,tobenundrennen:Bewegung

fördertdieGesundheitundEntwicklungbeiKindern–sovielstehtfest.In

derSta.Christianawerdenzahlreiche

Möglichkeitendazugeboten.

Bewegungstehtnicht

nurbeidenKleinen

vomKindergarten

Sta.Christianaanerster

Stelle.Siemachtsowohl

körperlich,wieauchgeistig

fitundsteigertdieSozialkompetenzderMädchen

undBubenenorm.Der

GrundsteinfüreingesundesBewegungsverhalten

wirdbereitsinjungenJahrengelegt.UndsowirdjedeMöglichkeitimKindergartenalltagdazugenützt,

demBewegungsbedürfnisderJüngstenRechnungzutragen.ZusätzlichzumfreienSpielim

GartenoderaufdemgroßenFreigeländederSta.

Christiana,beiAusflügen

indieUmgebung,wie

auchbeimErklimmen

derKletterwand–vordenkleinenSportlernistkeinTurngerät

sicher.Heuernehmendie

IMPRESSUM

MädchenundBubender

ArcheandervonASKÖ,ASVÖ

undSPORTUNIONgesponsertenInitiative„Kindergesund

bewegen“teil,umdannamEndedesKindergartenjahres

beimSchullaufganzvornedabeizusein.ZumHintergrund:

ImRahmenderInitiativekönnenVolksschulenundKindergärteninÖsterreichzusätzlichewertvolleSportangebote

erlebenund10kostenloseEinheitenauseinemPoolverschiedenerBewegungsangebotewählen.BewegungsmangelbeeinflusstdieGesundheit

derKindernegativ,dasmacht

sichvoralleminFormvon

ÜbergewichtundHaltungsschädenbemerkbar.Bewegung,SpielundSportkönnen

einenunverzichtbarenBeitrag

zurPersönlichkeitsentfaltung

vonKindernleisten.Genau

hiersetztdieInitiative„Kinder

gesundbewegen“an.

MEDIENINHABER:MediaprintZeitungs-undZeitschriftenverlagGmbH&

CoKGGESAMTLEITUNG:Mag.ThomasKreuzer,

thomas.kreuzer@mediaprint.atPROJEKTLEITUNG:ManfredLenauer,

manfred.lenauer@mediaprint.at

REDAKTION:Mag.ManuelaSchörg-Rucka,

manuela.rucka@mediaprint.at

LAYOUT:PascalArabatzis

HERSTELLER:NiederösterreichischesPressehausDruck-undVerlagsgesellschaftm.b.H.,3100St.PöltenNPDruckGesellschaftm.b.H.,

3100St.Pölten

VERLAGSORT:WienHERSTELLUNGSORT:St.Pölten

Foto:AlexanderReinprecht

SchulischeNachmittagsbetreuung

DerHortbietetdenKindernnachdemUnterrichtsendedieMöglichkeiteinerpädagogischenBetreuung.DerPraxishortarbeitet

inengerKooperationmitder

BAfEPzusammen.Indieser

Zeitwirdversucht,Schuleund

Freizeitsinnvollmiteinanderzu

verbinden.UnteranderemerledigendieKinderindieserZeit

ihreHausübungundhabendie

Gelegenheit,miteinanderzu

spielenundsomitauchsoziale

Mo–Fr 5 30 –18 00 , Sa 5 30 –12 00 Uhr

DerHortbietetnach

demUnterrichteine

pädagogischkindgerechte

Betreuung.

Kontaktezuknüpfen.Indieser

liebevollenAtmosphärewerdengemeinsameAktivitäten

undLerninhaltegefördert.Für

dieKinderwerdenjenachWetterlagevieleMöglichkeitenund

einabwechslungsreichesFreizeitangebot(z.B.:Ballspiele,

Musizieren,verschiedeneLerninhalteu.v.m.)draußenimGartenoderimInnenbereichder

Schuleangeboten.

Franz & Doris Steiner

Hauptplatz 15

2601 SOLLENAU

02628/47249

steiner@fleischer.at

Frohe, genüssliche Festtage wünscht Ihnen und

Ihrer Familie Ihr Fleischerfachgeschäft

www.steiner.fleischer.at


NMS

VOLKSSCHULE

SozialesLernen

WersichmitseinenpersönlichenStärkenundSchwächenangenommenfühlt

undernstgenommenwird,istbereit,viel

vonsichselbsteinzubringen.Dieser

Grundsatzistganzbesonderswichtig

undwirdinderVolksschulederSta.

Christianaauchentsprechendgelebt.

Sostelleneinerseitsdas

PflegentraditionellerWerte,wiezumBeispielgemeinsameVereinbarungenfür

eingutesMiteinanderoderdas

wöchentlicheFeierndesMorgenlobsundandererseitsdas

EintauchenindieWeltdermodernenWissenschaftdurch

ForschenundExperimentieren

oderdasArbeitenmitTablets

imUnterrichtwichtigeBestandteiledesSchulalltagsdar.

DieVolksschuleSta.Christiana

FrohsdorfbieteteineLernumgebungimGrünenmitvielen

besonderenPlätzenfürdas

seelischeundkörperlicheWohl

derKinder.Dazugehöreneine

hauseigeneKapelle,Turnsäle

mitKletterwand,weitläufige

Spiel-undSportplätze,FreizeiträumeundBibliotheken.

IndividuelleBetreuung

FürdieMädchenundBuben

wirdeineindividuelleBetreuungvon7bis17Uhrangeboten.Diesebeinhaltetneben

demUnterricht,deralternative

undherkömmlicheMethoden

vereint,dietäglicheBewegungspause,immerfrischgekochtesEssen,eineandieBedürfnissederKinderangepassteNachmittagsbetreuungmit

vielenFreizeitangebotenund

Lerneinheiten,dievonLehrerInnengeleitetwerden.

SportundEntdeckertage

Eislaufen,Schwimmen,SkifahrenoderderUnterrichtinenglischerSprachemiteinerNative

SpeakerinsindausdemSchulalltagnichtwegzudenken.ZusatzangebotewieGolf,Fußball,

Informatik,DarstellendesSpiel,

SpielundSport,Entdeckertage

oder„SpaßmitMusik“zeigen,

dassLernenvonderInteraktion,vomMenschenzumMenschengetragenwird.Wenn

dasMiteinanderpasst,wirdes

möglich,gemeinsamBergezu

versetzen.AnHöhepunktenwie

derSta.Christiana-Soirée,

einemselbstgestaltetenMusicalimStadttheaterWienerNeustadtoderdemWintersporttag

nehmenalleSchülerInnenteil

undgebenihrBestes.

Entwicklungdes

Selbstwertes

ObvomKindergartenzur

Volksschuleodervonder

VolksschuleindieNeueMittelschule:dieKinderwerdeninnerhalbdesBildungszentrums

FrohsdorflangevorihremÜbertrittindenneuenBildungsweg

vondenLehrerInnendorthin

begleitet,umsichvonBeginn

anwohlzufühlen.Sportliche

oderanGesundheitundKooperationorientierteProjekte

undmehrtägigeVeranstaltungen,diedieMädchenundBubeninandereTeileÖsterreichs

reisenlassen,stärkendasVertrauenderKinderinsichselbst

undhelfendabei,sichimkritischenHinschauen,Zuhören

undRedenzuüben.Zusätzlich

ermöglichenSchulvorbereitungswochenwährendder

SommerferiendenKindern,

sichschnellerwiederimSchullebenzurechtzufinden.


Kreativität&GesundheitimFokus

DieSchülerentfalteninderNMSihreindividuellenBegabungenundFähigkeiten.

DasMotto„BEWUSST–

GESUND–BEWEGT“

spanntdengroßenBogenüberdasSchuljahrderNeuenMittelschuleSta.Christiana

FrohsdorfdurchbewusstenVerzichtaufEinweg-Plastikflaschen,

gesundesKochen,diegesunde

JauseundsportlicheAktivitäten.

WährendeinerWochemitNative

Speakernwerdendieenglischen

Sprachkenntnissevertieft.Beim

Mountainbiken,Rugbyoder

auchBasicCookingwerden

unterschiedlichsteBegabungen

derMädchenundBubengefördert.Die1.Klassenarbeitenim

„SchulfachGlück“daran,ihre

eigenenStärkenzufinden,ihr

Selbstvertrauenzustärkenund

achtsammitsichselbstundanderenumzugehen.

EbensowirdKreativitätinder

NMSinderSta.Christianain

Frohsdorfgroßgeschrieben!Die

KinderundJugendlichenkönnenihrenInteressenundihren

Stärkenentsprechendnachgehen.NebenderBewegung,GesundheitundKreativitätwerden

auchsozialeKompetenz,sowie

dieStärkungderSchlüsselkompetenzenwieTeamfähigkeit,

Konzentration,Ausdauer,SelbstständigkeitundKritikfähigkeit

gefördert!

Fotos:zVg

Fotos:zVg

6Sta.Christiana


Fotos:AlexanderReinprecht

NeueSportanlagen

undSchwerpunkte

AbjetztwirdsichdieSta.Christiananoch

intensiverderBewegungunddemSport

widmen.DaherwurdenheuerdieSportanlagenimAußenbereichrenoviertund

erweitert,einHartplatzerrichtetundder

Fußballplatzneuangelegt.

DieSta.ChristianaFrohsdorfisteineSchuleim

Grünen!DenSchülerInnenwerdenzahlreicheMöglichkeitenanBewegungsangebotengeboten,dazuwurden

durchNeuerungenundErweiterungenimOutdoorbereich

HLW&BAfEP

Viele

Neuerungenim

OutdoorbereichermöglichendenKindern&Jugendlichen

vielfältigeSportangebote.

zähltzuden

wirtschaftlich

nunnochmehrMöglichkeiten

geschaffen.DerFußballplatz

wurdekomplettneuangelegt

undverfügtjetztübereineautomatischeBewässerung.Mit

denneuenSportanlagenwerdenneueSchwerpunkteeingeführt,diesichintensiverderBe-

wegungunddemSportwidmen:InderFachschulefürwirtschaftlicheBerufewerden

unterdemTitel„Bewegung-

Sport-Kreativität“zweiLeitsätze

verfolgt:„SportbringtBewegunginsHirn...“:Eigentlich

weißheutejajeder,dassBewegungdieLeistungsfähigkeit

desGehirnssteigert.„Etwas

mitdenHändenschaffen,das

manhinterherauchsehen

kann...“:DasArbeitenmitden

Händenverbessertdiementale

VerfassungundbautStress

undAnspannungab.Inder

HöherenLehranstaltfürwirtschaftlicheBerufewirdein

SchwerpunktinRichtung„Freizeit-undSozialmanagement“

gesetzt:DieFreizeitundSportindustrie

stärkstenDienstleistungssektoren.SportspieltdabeialsWirtschaftsfaktoreinebeachtliche

Rolle.Diedurcheinkomplexes

Vereins-undVerbandswesen

sowiedurcheinvielfältigesAngebotkommerziellerSportanbieterngekennzeichneteSportlandschaftverlangtgutausgebildeteFachleute.DerBegriff

Sozialmanagementbezeichnet

dasManagementvonUnternehmenundbzw.oderOrganisationenimBereichderSozialwirtschaftundimNon-Profit-

Bereich.Dazugehörenetwa

Wohlfahrtsverbände,Vereine,

JugendämteroderKommunalverwaltungen.

AußerdemwurdenimInnenbereichnebenzahlreichenReparatureneinneuerKlassenraum

geschaffenundzweiWC-Anlagenrenoviert.


MediaMarkt Wr. Neustadt

Verlässlich und kompetent !

Wir bringen den Spaß zu Ihnen !

Service

MediaMarkt

Smartphone Service

Display- & Akkutausch

undkleinere

Reparaturarbeiten

Haben Sie eigentlich gewusst, dass Ihr MediaMarkt Wiener Neustadt…

… die gekaufte Ware noch am selben Tag nach Hause liefert?

… den Displayschaden an Ihrem Handy innerhalb von nur 3 Stunden repariert?

… individuelle Garantieverlängerungen bis zu 5 Jahren anbietet?

… Neugeräte startklar macht und in Betrieb nimmt?

… Kleintransporter für die Lieferung nach Hause bereitstellt?

… noch viele weitere, tolle Service-Leistungen für seine Kunden anbietet?

...und wenn Sie uns besuchen finden Sie Platz auf über 1800 extrabreiten,

zum Großteil überdachten Parkplätzen! So macht Einkaufen richtig Spaß!

MediaMarktWienerNeustadt:

Zehnergürtel 12-24 • 2700 Wr. Neustadt

Öffnungszeiten:

Mo-Do: 9 - 19 Uhr, Fr: 9 - 19 Uhr, Sa: 9 - 18 Uhr

MediaMarktKundenserviceösterreichweit:

Hotline: 01/54 6 99

E-Mail: kundenservice@mediamarkt.at

Wo kommt der Spaß her?

Wien

Über 1800 extrabreite,

großteils überdachte,

Gratisparkplätze.

Fischauer Gasse

Fischapark-

EKZ

Dreipappelstr.

PuchbergerStraße

Graz

P

Zehn- ergürtel

Wiener

Neustadt

8Sta.Christiana


HLWUNDBAfEP

HLWundBAfEP

SchulleitungderHLW&BAfEP

DasTeamderSchulleitunghatpädagogischeundadministrativeAufgaben,plantund

realisiertdieOrganisationderSchule.

DasTeamderSchulleitunghatpädagogischeundadministrativeAufgaben,plantundrealisiertdiealltäglicheOrganisationderSchule.Weiters

entwickelt,fördertundstruktu-

riertdiesesdieSchulentwick-

lungundorganisiertdieUm-

setzungvonVeränderungs-

prozessen.AlleEntscheidun-

genwerdensogutalsmöglich

imTeam,imKollegiumundder

gesamtenSchulgemeinschaft

vernetzt.DasSchulleitungsteamrichtetseinHandelnan

denLeitsätzenvonSta.Christianaaus.DieEntfaltungaller

TalentederSchülerInnenbedarfeiner„Pädagogikmit

Herz,HirnundHand“.Das

SchulleitungsteamistAnsprechpartnerfürLehrerinnen

undLehrer,Schülerinnenund

SchülersowiefürElternund

arbeitetdaherlösungsorientiertmitallenBeteiligtenzusammen.


BücherwürmerunddiemoderneWelt

EingroßerErfolgwarauch

heuerwiederdieSta.

Christiana–Soiréemit

demTitel„Bücherwürmerund

diemoderneWelt“.Eingeleitet

voneinemVorkonzertder

Schulband,Solistenunddem

ChorderHLW/BAfEPSta.

ChristianaFrohsdorfkonnte

dasrestlosausverkaufteStadttheatermiterleben,wieeinverzweifelterBücherwurmversucht,drei„Medienzwerge“davonzuüberzeugen,dassdie

analogeWeltdochmehrVorteilehatalsdiedigitaleundnichts

10 Sta.Christiana

dieimBildungszentrumSta.

ChristianaFrohsdorfvertreten

sind,vomKindergartenüber

dieVolksschule,denHort,die

Volks-undNeueMittelschule.

Sobegleitetedasbegeisterte

Publikum„DaskleineIchbin

Ich“aufderSuchenachseinem

Namen.DabeiwurdenvielebekannteKinderbüchermusikalischvorgestellt,moderneHits

gespieltundtolleChoreographienvorgeführt.EinHighlight

wardieBandderviertenKlasse

Volksschule,dieeineigens

komponiertesLiedzumBesten

gab.AlsEinstimmunggabes

vordemKonzertwiederein

herrlichesBuffetderGastronomiegruppederHLW,dasauch

dieFigurenderGeschichteauf

dieTellerbrachte.

Foto:zVg

DirektorDr.Alexander

Kucera,AbteilungsvorständinBAfEPund

KollegBAfEPMag.

SandraLuhn,FachvorständinderHLW

DDipl.-Päd.BirgitHuber,Administrator

Mag.RolandZenz

(v.l.n.re.).

Foto:SandraGangoly

KollegfürElementarpädagogik

In2JahrenAusbildungzurKindergartenpädagogIn&zumKindergartenpädagogen!

sovielzähltaufdieserWeltwie

echteFreundschaftenundErlebnisse,dieeinemfürimmerin

Erinnerungbleiben.Geholfen

habenihmdabeibekannteFigurenausderKinder-undJugendliteratur,wiezumBeispiel

„DaskleineIchbinIch“oder

derRegenbogenfisch.GrandioswardasBühnenbild,das

einBuchdargestellthat,welchesbeijedemSzenenwechsel

umgeblättertwurdeundein

neuesHintergrundbilderöffnet

hat.UntermaltwurdedieseGeschichtevonallenSchultypen,

StartfüreineweitereAusbildungschance:„Wirhaben

dieoffizielleGenehmigung

desLandesschulratesundes

laufenalleVorbereitungsarbeiten.ImSeptemberhabenwir

dieersteKlasseimKollegeröffnet!“,soderDirektorderbestehendenBildungsanstaltfür

ElementarpädagogikSta.

ChristianaFrohsdorf,Dr.AlexanderKucera.„AlsbereitsbestehendeBAfEPkönnenwir

durchdiezusätzlicheFührung

einesviersemestrigenKollegs

inTagesformnebenunserer

bewährtenfünfjährigenAusbildungdembestehendenBedarf

anAusbildungsplätzenfürElementarpädagoginnenund-pä-

dagogengerechtwerden“.Die-

seserfülltdenRegellehrplan

einesKollegsfürElementarpädagogik.DeramStandortbereitsvorhandenePraxiskindergartenundderPraxishortwerdenindiepraktischeAusbildungderStudentInnenintensiv

eingebunden.

DieLiebezumKindfördern

DieberufsspezifischeAusbildung,diemusisch-kreative

SchulungunddieAllgemeinbildungsollenaufdemHintergrundeineschristlichenMenschenbildesdiebesondereLiebezumKindfördern.„WirbildenElementarpädagoginnen

und–pädagogenaus,dieeine

christlichorientierteweltanschaulicheBasishaben.Die

Berufsausbildungalleineistzu

wenig,geradebeidenKinder-

gartenpädagoginnenund-pä-

dagogenfürdieJüngsten

brauchtesauchHerzensbildung“,soDirektorKucera.


SONNTAGS-BRUNCH

am 02. Dezember 2018 von 11 Uhr – 14 Uhr

im Autobahnrestaurant & Motorhotel

Oldtimer in Zöbern

SO VIEL SIE ESSEN WOLLEN UM € 20,90 pro Person

+ 2 GETRÄNKE NACH WAHL GRATIS,

MIT AUSNAHME VON SPIRITUOSEN UND FLASCHENWEINEN

FÜR KINDER UNTER 10 JAHREN

ZAHLEN SIE NUR € 12,90

Kinder unter 6 Jahren essen mit

Ausnahme von den Getränken gratis

* Geb. Schweinsschnitzel

* Geb. Hendlfiletstreifen

* Rindsuppe mit Einlagen

* Gegrillte Putenfilets

und Schweinsrückenschnitten

* Wildragout

* Mehlspeisenbuffet

* Beilagen Buffet

* Salatbuffet

* Schweinsbraten

* Gegrillter Fisch

UM RESERVIERUNG WIRD GEBETEN!!!

unter Tel.: 0 26 42/51 201-34 oder zoebern@oldtimer.at

Brunchpreis p. Pers. gilt von 11.00–14.00 Uhr und nur für vor Ort verzehrte

und beim Brunchbuffet angebotene Speisen (d.h. keine Mitnahme)!!!

!!! VORANKÜNDIGUNG !!!

Sonntagsbrunch 20.01.2019

Foto:SandraGangoly

Änderungen vorbehalten

Sta.Christiana 11


HLWUNDBAfEP

HLWUNDBAfEP

KreativeundSchauspieleramWerk

SchülerInnenstellenihreKreativitätundihrschauspielerischesKönnenunterBeweis.

KreativesHandelngiltals

wichtigerZugang,die

Weltzuerlebenundzu

begreifen.ImhauseigenenAtelierderSta.ChristianaFrohsdorfwirddieseBetätigunggefördertundalsMittelfürschöp-

lichenÜbung„Darstellendes

Spiel“erstkürzlichvorderKameraunterBeweisstellen.Sie

verbrachtendreiTageinder

Schule,umfürdieGemeinde

LanzenkircheninZusammenarbeitmitwntvFilmszenenzu

ferischenAusdruck,Selbsterfahrungund-verwirklichung

eingesetzt.

FilmreifeSzenen:IhreSchauspielkunstkonnten15TeilnehmerInnenundSchülerInnender

HLWundBAfEPderunverbind-

Fotos:zVg

drehen.Inoriginalgetreuen

KostümenreistendieJugendlichendabeialsGrafundGräfin

ChambordindieVergangenheitunderlebtenausderPerspektivederAdeligenetwadie

GründungihrerSchule.

VielfältigeBewegungsangebote

InderSta.ChristianaFrohsdorfkönnenKinderundJugendlicheeinbreitgefächertes

BewegungsangebotnutzenundanverschiedenenSportaktivitätenteilnehmen.

wurdeEndedes1.Semesters

fürdieSchülerInnenderSta.

ChristianaFrohsdorferstmalig

einSporttagveranstaltet,bei

welchemauseinemvielfältigen

Angebotgewählt

werdenkonnte.

VieleSchülerInnen

EgalobSkifahren,Laufen,

Radfahren,Schwimmen,

KletternoderBallspiele:

Sportartenverhelfenzumehr

Kondition,stärkendieMuskulaturundförderndenGeist.So

nutztendiesenTagzumSkifahrenundSnowboardenoder

zumBoulderninderKletterhalle.EbensogabesdieMöglichkeit,aneinemSchwimmwettkampfsowieaneinemDodgeballturnierteilzunehmen.Auch

beimSchullaufkonntendieKinder&JugendlichenihreKondition

testen.Ebensotop:

DieimvergangenenSchuljahrangeschafftenMountainbikeswerden

regelmäßigim

Sportunterrichteingesetzt.


Fotos:zVg

Sprachreise:AbenteuerAntibes

FremdeKulturenentdecken,neueErfahrungenundEindrückesammeln,deneigenenHorizonterweiternundFremdsprachenvertiefen–alldaswirddenSchülerInnen

imRahmenderangebotenenSprachreisenermöglicht.

Insgesamt21SchülerInnen

der3HLWA/Bundder

3ALWkonntenamBeginn

desSchuljahres2018/19indie

KulturunddieLebensgewohnheitenvonSüdfrankreicheintauchen.DieReiseführteandie

Côted‘AzurnachAntibes.Am

Wohnen in wunderschöner Grünlage

Wiener Neustadt, Nähe Zentrum

www.s-real.at

In der Waisenhausgasse werden 10

hochwertig ausgestattete Eigentumswohnungen

mit ca. 63–94m 2

errichtet. Jede Wohnung ist barrierefrei

und mit Aufzug erreichbar.

HWB: 33,9 kWh/m 2 a

Kaufpreis : ab € 196.000,−

Fr. Kindermann: Tel. 050100 638519

maria-theresia.kindermann@s-real.at

Foto:zVg

VormittaggabesvierStunden

SprachunterrichtmiteinerfranzösischsprachigenLehrkraft.

Besichtigtwurdenu.a.auch

Cannes,dieStadtdesinternationalenFilmfestivals,dasFürstentumMonacoundNizza.Eine

weitereExkursionführtedieJugendlichenaufdieInsel„Sainte

Marguerite“.InderFestung,die

sichdortbefindet,verbrachte

der„Mannmitdereisernen

Maske“,einehistorischeFigur,

12JahreseinesLebensineiner

Zelle.EinweitererAusflugführtenachGrasse,indieWelthauptstadtdesParfums,und

nachSaintPaul-de-Vence,der

alsAnziehungspunktfürviele

Künstlergilt.

12 Sta.Christiana

Sta.Christiana 13


HLWUNDBAfEP

HLWUNDBAfEP

Ernährung,GastronomieundHotellerie

Einesolidefachliche,aberaucheinepersönlichkeitsbildendeAusbildungsolldie

SchülerInnenaufdenEinstiegindasBerufslebensowieaufweiterführendeSchulen,

Universitätenund(Fach-)Hochschulenvorbereiten.

Bevor„große“Ereignissewie

tolleDegustationenfürElternundFreunde,Cateringeinsätzeoderdieabschließenden

PrüfungeninKücheundRestaurantabsolviertwerdenkönnen,

mussmitdenSchülerInneneine

Basisgeschaffenwerden.EinFundamentanGrundfertigkeitenund

GrundkenntnissenwieSchneidetechniken,Standardrezepturen,

TragegriffenoderInventarkunde,

dasvielfältiggeübtwirdundworauferstaufgebautwird.Darüber

hinausgibtesaberauchAngebotefürdiespeziellenInteressender

Jugendlichen,dieimRegelunterrichtausZeitgründenzukurzkom-

menunddieüberdenRahmen-

lehrplanhinausgehen,abersehr

vielSpaßmachen.Gemeinsam

mitihrenPädagogInnenvertiefen

sichSchülerInnendanninThemen

derPatisserie,derBar-oderauch

derWeinkunde.AlsSchuleistman

aberimmerauchbestrebtundgefordert,neueAkzentezusetzen.

DazuzählendieTeilnahmeam

Programm„VitalküchefürdieGemeinschaftsverpflegung“imRahmenderInitiative„Tutgut“,die

UmstellungdesHeißgetränkeautomatenauf„Fair-trade-Produkte“oderdieSortimentsänderung

imKaltgetränkeautomatenhinzu

zuckerarmenbzw.–freienProduk-

ten.EinerseitssollendadurchEr-

kenntnisseundEmpfehlungender

Ernährungswissenschaftinder

Jausen-undMittagsverpflegung

amStandorttransparenterund

sichtbarergemachtwerdenund

andererseitsderbewussteUmgangmitdenRessourcensowie

Produktions-undArbeitsbedingungenthematisiertwerden.Themen,diederSta.Christianaals

„Ökolog-undPilgrimschule“immereingroßesAnliegensind.

WeinetikettenHLWFrohsdorf

„Edition2018“

JungeKünstlerInnen–die

SchülerInnender4.Jahrgänge

derHLW–bringenjedesJahrim

GegenstandBildnerischeErziehungihrekreativenIdeenzum

Thema„WeinetikettinRotoder

Weiß“zuPapier.Auszahlreichen

EntwürfenwirddanneineAuswahl

getroffenundinFormeinesEtikettsumgesetzt.DieseWeine

kommendannbeidenpraktischen

PrüfungenausRestaurantmanagementderdrittenKlasseder

FachschuleundderviertenJahrgängederHöherenLehranstalt

zumEinsatz.Stolzpräsentieren

VictoriaWeber,AlinaNemeth,KatharinaKrennsowieJaninaHoffmannundNinaGürtenhofer(beideausder4HLWB)ihreEtiketten.

NichtamFotoistChristianSchabauer(4HLWB),derebenfallszu

den„Gekürten“gehört(li.unten).

PROJEKTCSI:TRACEYOURFOOD!

ImRahmendesProjektesCSI:

TraceyourFood!habensich

SchülerInnendes5.JahrgangesderHLWSta.Christiana

Frohsdorf,unterstütztundbegleitetvonderBOKUWien,in

denletztenzweiJahrenimmerwiedermitderHerkunftsbestimmungvonNahrungsmittelnausregionalerProduktioninÖsterreichanhanddes

Multielement-undIsotopenfingerabdrucksbeschäftigt.

DabeiwarendieSchülerInnen

zunächstbeieinemSpargelbauernimMarchfeld,umdort

vorOrtBoden-undWasserprobenzurUntersuchungzu

entnehmen.

BeieinemweiterenTermin

wurdenimChemielaborin

derBOKU-AußenstelleTulln

sowohldieseProbenalsauch

GehörsteinevonFischenanalysiert,umdieHerkunftnachzuweisen.DenAbschlussdes

Projektesbildeteeinegemein-

sameVerkostungvonregio-

nalenProdukten,zuderdie

SchülerInnenauchProdukte

ausihrenHeimatorten„rund

umdieBuckligeWelt“mitbrachten.Sofandensicham

reichhaltigenBuffet–Erdbeer-undMarillennektaraus

Wiesen,Apfel-undTraubensaftausSchwarzauamSteinfeld,Ziegenkäse-SpezialitätenausLichtenegg,Kuhmilch

vomBauernausLichtenegg,

BrotausSt.Valentinsowie

selbstgeernteteNüsseund

Äpfel,aberauchErdbeeren

undPhysalisausdemBurgenland.

Foto:zVg

DER ŠKODA

OCTAVIA

EinZeichenderSchulgemeinschaft:AlsTeam

inderBetriebslehrküche

kochenundinentspannterAtmosphäregemeinsamimGartenGrillen.

PädagogInnenkochenfürs

Hausam„Christiana-Tag“–

Dezember2018

Am15.Dezemberwirdinden

SchulenvonSta.ChristianaalljährlichderHl.Christiana–Nino,Nina-,

NamensgeberindesOrdensund

damitderSchulengedacht.

NebeneinergemeinsamenFeier

amVormittagsowieKlassenvorstandsstundenzurPflegeder

KlassenundSchulgemeinschaftgibtes

alstraditionelles

Mittagesseninder

Betriebslehrküchefüralle

Hortkinder,Mittagsgäste,Lehrer-

InnensowiePädagogInnendes

Hausesdas„Christiana-Schnitzerl“.DasBesonderedaranist,

Österreichs beliebtester Combi jetzt neu auch

als 115 PS TDI 4x4! Setzen Sie auf das ŠKODA

ALL INCLUSIVE-Angebot 1) der Porsche Bank!

ŠKODA All Inclusive-Paket der Porsche Bank beinhaltet:

Leasing oder Kredit, vollKASKO, ŠKODA Plus Garantie, Porsche

Bank SERVICE inkl. ŠKODA TopCard, Kfz-Haftpflicht, motorbez.

Versicherungssteuer, Erstausstattung Winterräder kostenlos.

Symbolfoto. Stand 10/2018. Alle angeg. Preise sind unverb., nicht kart. Richtpreise inkl.

NoVA und 20% MwSt. Details bei Ihrem ŠKODA Betrieb oder unter www.porschebank.at.

Verbrauch: 3,9–6,9 l/100 km. CO 2

-Emission: 103–156 g/km.

2700 Wiener Neustadt

Neunkirchner Straße 90

Telefon +43 2622 23591-0

andreas.helmreich@porsche.co.at

dassdasEssenan

diesemTagvonfreiwilligenLehrerInnen,

unterstütztvomBetriebsküchenteam,zubereitet

wird.AufdieseWeisekannauch

einmalhinterdieKulissenderBetriebsküchegeblicktwerdenund

einZeichenderGemeinschaftgezeigtwerden.

GrillenimRahmender

Betriebslehrküche

EinmaljährlichübersiedeltdieBetriebslehrkücheindenAußenbereichdesPädagogischenZentrumsunddieSchülerInnender

KochgruppeverwöhnenIhreGästemitgegrilltenKöstlichkeiten

frischvomGrillsowieSalatenund

Saucen.

Fotos:zVg

14 Sta.Christiana

Sta.Christiana 15


Der neue

Time to

Erwachsen ist man oft genug! Erleben Sie den neuen Suzuki VITARA mit kraftvollen

Boosterjet-Motoren für maximalen Fahrspaß und dem optionalen ALLGRIP SELECT Allradsystem

für perfekte Traktion auf jedem Untergrund. Schon ab € 18.990,– * . Mehr auf www.suzuki.at

Verbrauch „kombiniert“: 5,4-6,3 l/100 km, CO₂-Emission: 122-143 g/km **

* Unverbindlich empfohlener Richtpreis inkl. 20% MwSt. und NoVA sowie inkl. der Maximalbeträge für § 6a NoVAG – Ökologisierungsgesetz.

** WLTP-geprüft. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Symbolfoto. Mehr Informationen auf www.suzuki.at oder bei Ihrem Suzuki Händler.

SEHEN NICHT NUR GUT AUS –

FAHREN SICH AUCH SO!

NISSAN QASHQAI VISIA

1.3 DIG-T, 103 kW (140 PS)

AB € 20.690,–

NISSAN MICRA N-WAY

IG 71, 52 kW (71 PS)

PREISVORTEIL: € 2.500,– 1

WINTERRÄDER

GRATIS 2

Gesamtverbrauch l/100 km: gesamt von 5,3 bis 5,1; CO₂-Emissionen: gesamt von 121,0 bis 118,0 g/km.

Abb. zeigt Symbolfoto. 1 Preisvorteil ergibt sich aus dem Ausstattungsvorteil gegenüber NISSAN MICRA ACENTA, Händlerbeteiligung und Gratis-Winterrädern. 2 Vier NISSAN

Winterkompletträder, bestehend aus Stahlfelge und Winterreifen, exkl. Montage. Keine Barablöse möglich. Alle Angebote gültig bei Kauf bis 30.11.2018. Nur für Konsumenten.

Weitere Magazine dieses Users