planet toys 6/18

cbreitkopf

Fachmagazin für den Spielwarenfachhandel

6 – 2018

DEZEMBER

Spielzeug mit

Verantwortung

GOKI

»Goki macht

reinen Tisch«

SPIELWARENMESSE

»Trends 2019 der

Spielwarenmesse«

HANDEL

»Mut zum

Preis«


NATURHOLZSPIELZEUG

100% ÖKOLOGISCH

0% CHEMISCHE SPIELVERDERBER

Ihr Fachhandelspartner Nr. 1

www.goki.eu


EDITORIAL

planet toys 3

SCHWIERIGES JAHR?

Die Aussagen auf der traditionellen

Jahrespressekonferenz der Spielwarenbranche

Anfang Dezember fügten

sich in das Gesamtbild einer sich abkühlenden

Konjunktur. Aber auch die

schwächeren Aussichten für die Weltwirtschaft

in den kommenden Jahren

sowie der permanente Handelsstreit

wie auch die Entwicklungen in Italien,

Frankreich und der Brexit dürften die

Wirtschaftstätigkeit eintrüben. Laut

Wirtschaftswunder-Kanzler Ludwig Erhard

soll Wirtschaft ja zu 50 % Psychologie

sein. Es steht also zu vermuten,

dass die aktuellen Unsicherheiten die

Konsumneigung der Verbraucher eher

dämpfen, als dass die makroökonomische

Entwicklung die Spendierlaune

befeuert. Beim BVS zeigt man sich

dennoch überzeugt, dass die Geldbörsen

der Konsumenten nach wie vor gut

gefüllt sind und das 1. Gesetz der Branche

weiterhin uneingeschränkt gilt: Am

Kind wird zuallerletzt gespart. Doch

welcher Handelskanal profitiert davon?

Die Bäume wachsen also nicht in den

Himmel, auch wenn laut DVSI-Index die

Branche und hier besonders die Großunternehmen

wieder Fahrt aufnehmen.

Bloß wo? In Deutschland jedenfalls

nicht. Dazu fehlt es an Top-Trends in

der Branche. Der Lizenzmarkt konnte

sich zwar stabilisieren, aber Impulse

zu setzen vermochte er nicht. Wie auch,

wenn, wie die npdgroup betont, mit

„Star Wars“ mehr umgesetzt wird als

mit den beiden folgenden zwei Themen

zusammen, aber Star Wars inzwischen

in einer Art Dauerwerbesendung präsent

ist? Da müssen Peaks ausbleiben.

Kein Wunder, dass sich BVS und DVSI

nicht zu weit aus dem Fenster hängen

wollten, schließlich waren die letzten

beiden Jahre ohnehin keine Boomjahre

– im Gegenteil. 2017 schrammte man

mit 3,167 Mrd. € fast die 3,2 Mrd. €

Umsatz, jetzt sollen es erneut 3,1

Mrd. € werden. Wachstum sieht anders

aus. Das Zauberwort in Nürnberg hieß

denn auch Stabilität, gepaart mit der

Hoffnung, dass am Ende vielleicht ein

Umsatzplus von bis zu 1 % rausspringen

könnte. Die Hoffnung ist die Mutter

der guten Stimmung.

Für die Entwicklung gibt es gute Gründe,

nicht nur auf Hersteller-, sondern

gerade auch auf Handelsseite. Anfang

Dezember beantragte BR-Spielwaren,

Teil des in Dänemark ansässigen

TOP-TOY Konzerns, für seine 21 norddeutschen

Filialen beim Amtsgericht

Hamburg die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.

Nach Toys R Us und

Intertoys ist es der dritte Filialist, der

in schwierigem Fahrwasser schippert,

was die Frage aufwirft, ob hier womöglich

strukturelle Probleme vorliegen

und die Geschäftsmodelle noch zeitgemäß

sind, während der BEVH schon

mal angekündigt hat, dass der Onlineund

Versandhandel die Prognose für

2018 übertreffen wird. Auch Spiele Max

zeigte sich für das Geschäftsjahr 2017

„vor dem Hintergrund der Marktlage

nicht zufrieden.“ Ob 2018 besser wird?

Warum ausgerechnet immer Filialisten?

Fehlt es an Sortimentskompetenz?

Hapert es an Beratung? Stimmt

die Lage nicht? Oder ist der Preis einfach

falsch? Wird alles nur noch von der

EDV gesteuert? Es gibt ja ausreichend

Beispiele, die zeigen, dass der stationäre

Handel noch punkten kann (s. IdM,

S. 20). Auch das Team um Iris Mauch in

Villingen-Schwenningen beweist, dass

man mit klarem Profil als stationärer

Spielzeughändler weiterhin Erfolg

haben kann (MdM, S. 6). Last but not

least, der Franzose Paul Claudel empfiehlt

uns: „Bevor man die Welt verändert,

wäre es vielleicht doch wichtiger,

sie nicht zugrunde zu richten.“ Das hat

man sich in Güster zu Herzen genommen

(S. 14).

Der gesamte mf verlag wünscht Ihnen

ein besinnliches Weihnachtsfest und

für 2019 auch in anstrengenden Zeiten

das Gefühl, dass das Glas immer halb

voll ist.

Ihr Ulrich Texter


4

INHALT

planet toys

14

13

Gerhard Gollnest

Matthias Martens

ARENA: »FACHHANDEL BESSER-

STELLEN?«

Kriegt der Spielzeugfachhandel angesichts der digitalen

Herausforderungen die Kurve? In Anbetracht der Jubelmeldungen

aus dem Online-Bereich ist die Sorge verständlich,

aber vielleicht nicht immer berechtigt.

TITELSTORY:

»GOKI MACHT REINEN TISCH«

Rettet jetzt Gollnest & Kiesel nicht nur das Land zwischen

den Meeren, sondern, einmal dabei, die Ozeane

gleich mit? In Güster geht es nun dem Kunststoff an den

Kragen. Der Holzspielzeughersteller kündigte an, in einem

ersten Schritt eine Reihe von besonders bedenklichen

Kunststoffen aus dem Sortiment zu verbannen,

um die Produkte noch umweltfreundlicher zu machen.

23

TRENDS 2019

Jedes Jahr werden auf der Spielwarenmesse in Nürnberg

die Trends der Spielwarenbranche auf einer großen Sonderfläche

von über 1.000 m 2 in Halle 3A präsentiert. Dazu

schickt die Spielwarenmesse verschiedene Trendscouts auf

die Reise – in Deutschland, aber auch rund um die Welt.

„Toys 4 Kidults“, „The WOW Effect“ und „Ready, Steady,

Play!“ wurden für nächstes Jahr gesammelt.

SORTIMENTE

9 HOTLIST

23 TRENDS 2019

35 MODELLBAHN

43 LIZENZEN

54 PUPPEN & PLÜSCH

MARKENSEITEN

54

DIE PUPPEN TANZEN WIEDER

Puppen & Plüsch ist wieder schwer angesagt. Die aktuellen

Zahlen bestätigen diesen Trend. Das passt ins Gesamtbild.

Bei den Millennials, der heutigen Elterngeneration sind vor

allem Spielzeugklassiker gefragt.

19 PLAYMOBIL

34 EPOCH AQUABEADS

40 RAVENSBURGER

42 JAMARA

51 LEGO

56 TEDDY HERMANN

59 EPOCH SYLVANIAN FAMILIES

RUBRIKEN

3 E D I T O R I A L

5 NEWS

20 INTERVIEW DES MONATS

32 BVS ABSCHIED WILLY FISCHEL

38 TOP 10 SPIELZEUG

52 SCHEERS SPIELETEST

60 BÜCHER

64 COMMUNITY

66 ANTWORTEN


NEWS

planet toys 5

WILLY FISCHEL IM

RUHESTAND

Der langjährige Geschäftsführer Willy

Fischel wechselt nach über 40 Jahren

in der Einzelhandelsorganisation in den

Ruhestand. Mit Wirkung zum 1. Dezember

2018 übernimmt Steffen Kahnt

die Geschäftsführung des Handelsverbands

Spielwaren (BVS). Der bislang

stellvertretende Geschäftsführer ist damit

Nachfolger von Willy Fischel.

Willy Fischel

Kahnt ist seit 2003 beim Verband und

übernimmt mit der Geschäftsführung

des BVS auch die Führung des Fachbereichs

Technik in der Einzelhandelsorganisation.

„Willy Fischel hat im BVS

Herausragendes geleistet. Auf diesen

Erfolgen werden wir aufbauen und die

fachliche Arbeit in der Einzelhandelsorganisation

weiter stärken.

Steffen Kahnt

Der Vorstand des BVS freut sich darauf,

mit Herrn Kahnt die erfolgreiche Zusammenarbeit

fortsetzen zu können!“,

so der BVS-Vorsitzende Wieland Sulzer.

„Der Spielwarenhandel ist genau wie

die Industrie in einem tiefgreifenden

Wandel. Gleichzeitig belasten immer

neue Auflagen und überbordende Bürokratie

unser operatives Geschäft. Eine

schlagkräftige Lobby und wirkungsvolle

Interessenvertretung war nie wichtiger

als heute.“

ZUSAMMENARBEIT

Als weltweit tätiger Spielwarenhersteller

hat Goliath beschlossen,

strategisch in den italienischen

Markt zu investieren.

Partner ist MacDue Spa, der

aktuell exklusive Distributeur

für die Marken Maisto, Bburago,

Polistil und Rubik's.

EK LIVE 2019

Auch 2019 wird die EK LIVE ihrem

Anspruch als Rundum-sorglos-

Messe gerecht. Unter dem Motto „Auf

die Fläche, fertig, los!“ präsentiert der

Mehrbranchenverbund vom 16. bis 18.

Januar 2019 die Neuheiten aus den

Sortimentsbereichen livingplus, comfort,

family und fashion sowie zahlreiche

abverkaufs- und frequenzfördernde

Maßnahmen, mit denen der Händler

ganzjährig online wie offline für Furore

sorgen kann.

Über 1800 Audiofiles

ISBN 978-3-7886-7508-0

Art.-Nr.: 290132

Buch:

Ab 8 Jahren, HC, 232 Seiten, 26 x 30,5

cm, Mit zahlreichen Fotos

€ [D] 34,95 · € [A] 36,00

BOOKii Starter-Set WAS IST WAS Weltatlas

Ab 8 Jahren

Inhalt: Buch, BOOKii Hörstift, stabiles Etui,

Ladekabel, Bedienungsanleitung

€ [D] 64,95 · € [A] 64,95

(unverbindliche Preisempfehlung)


6

NEWS

planet toys

MACHER

DES

MONATS

DIGITALISIERUNG HANDEL

Die Digitalisierung verändert das Verbraucherverhalten

und die Erwartungen.

Gerade stationäre Geschäfte und

das Verkaufspersonal müssen sich wandeln.

Immer mehr digitale Technologien

wie Digital Signage finden Einzug in den

Einzelhandel, um den Kunden ein umfassendes

Beratungserlebnis zu bieten.

Aus diesem Grund hat die Mittelstand

4.0 – Agentur Handel in Zusammenarbeit

mit dimedis den Leitfaden „Schritt

für Schritt zum digitalen Point of Sale“

veröffentlicht.

Der Leitfaden kann hier heruntergeladen

werden: https://handelmittelstand.digital/publikationen/

leitfaden-schritt-fuer-schritt-zumdigitalen-point-of-sale/

Schritt für Schritt zum digitalen Point of Sale

Implementierung digitaler Technologien

in kleinen und mittleren Unternehmen

VERSTÄRKUNG

Christian Vollmer, ehemals Leiter der

HABA-Exportabteilung sowie

Mitglied des Aufsichtsrates

von HABA USA und Geschäftsführer

von HABA Frankreich,

wird ab dem 01.01.2019 die

Leitung von Vertrieb und Marketing

beim Spielzeughersteller

Fehn aus dem fränkischen

Rödental übernehmen.

NEUER SALES MANAGER

Der Geschäftsbereich Promotional

Services besteht bei ASS

Altenburger aus vier Key Account

Managern für Deutschland

und Österreich sowie einem

Customer Service Team

aus fünf Innendienstmitarbeitern.

Seit dem 17. Oktober wird

das Team verantwortet von

Lars Fischer (52).

PLÜSCHTIERPARADIES

Kurz vor der heißen Phase des Weihnachtsgeschäfts

eröffnet die Margarete

Steiff Retail GmbH am 03. Dezember

2018 ein neues

Plüschtierparadies

in Metzingen! Auf

insgesamt 185 Quadratmetern

und

über zwei Stockwerke

hinweg versammeln sich die kuscheligsten

Plüschtiere sowie seltene

Sammlerstücke, detailgetreue Repliken

oder neuste Modetrends für Babys

und Kleinkinder.

MACHER DES

MONATS

Das Sortiment muss überzeugen

Die besten Neuanfänge sind oft aus

der Krise geboren, wie das Spielwarengeschäft

Zappel-Philipp beweist.

Am 1. Dezember 2009 erblickte es in

Villingen-Schwenningen das Licht der

Welt, wie Inhaberin Iris Mauch betont.

Das war so nicht geplant; eher ein Kollateralschaden,

Folge einer beruflichen

Neuorientierung in der Mitte des

Lebens. Dass der Zappel-Philipp am

Ende dabei herauskam, verdankt sie,

wie sie einräumt, nicht zuletzt einer

Freundin, Inhaberin der Buxtehuder

Spielkiste. Warum nicht sein Glück mit

einem ähnlichen, kleinen und feinen

Spielzeugladen probieren? Es scheint,

Jeder aus dem fünfköpfigen Team darf Verantwortung tragen und einkaufen,

nach Bauchgefühl und Erfahrung von Müttern.

als hätte Villingen-Schwenningen nur

darauf gewartet, weil die Stadt genug

von Müller & Co. hatte, während das

VEDES-Haus bereits Geschichte war.

„Der Zappel-Philipp lief von Anfang

an richtig gut“, sagt Iris Mauch, „weil

wir besondere Sortimente führen.“

Dabei lässt sich das fünfköpfige Team

– hier darf übrigens jeder Verantwor-

ZAHL DES MONATS

540

Vom 9. bis 11.11.18 war Tag des Kinderturnens! Über 540 Vereine und Institutionen

öffneten bundesweit ihre Sporthallen und luden Kinder zu Bewegungsaktionen ein.

Quelle: kinderstarkmachen.de

tung tragen und einkaufen! – von drei

Maximen leiten: 1. Kein Mainstream

und keine Lizenzen. 2. Was Müller hat,

brauchen wir nicht unbedingt. 3. Trotz

Warenwirtschaft wird mit dem Bauch

und der Erfahrung von Müttern eingekauft.

Mitte Juli zog der Zappel-Philipp

auf eine größere Fläche um, ans

zentrale Einfallstor der Stadt, eine optimale

Lage. „Die Resonanz nach fünf

Monaten ist phänomenal“, sagt Iris

Mauch. Produkt- und Lichtinszenierung

scheinen die badisch-schwäbischen

Mittelschichtskundinnen in eine

Art Einkaufs-Flow zu versetzen. Und

die wissen offensichtlich Besonderes

zu schätzen.

„Wir wollten

Nische,

Holzspielzeug

hochwertigen

Plüsch, Spiele

und Bastelmaterialien.

Damit werde

ich keine Millionärin,

aber

am Zappel-

Philipp mit der

neuen Adresse

kommt jetzt eigentlich

keiner

mehr vorbei“,

sagt Mauch augenzwinkernd.

Nicht einmal

ihre Tochter. Die ist ebenfalls seit 2009

im Geschäft. Der Zappel-Philipp steht

aber für weit mehr als nur für aus

der Krise geborene Neuanfänge. Er

steht dafür, dass für gute Konzepte im

Spielzeughandel immer noch ausreichend

Platz ist – und dafür, dass es oft

Frauen sind, die wissen, was Frau will.

www.zappel-philipp.com


Laser GUN Pistol Set

Set gelb/rot

Art.Nr.

410085

Set blau/grün

Art.Nr.

410086

NEW

Halle/Hall 4A Stand D-31

Halle/Hall 6 Stand A-03


8

NEWS

planet toys

WIEDER 3,1 MRD. €

FÜR SPIELZEUG

Die gute Wirtschaftslage und niedrige

Zinsen sorgen auch im Weihnachtsgeschäft

2018 für ausgabefreudige

Konsumenten. Steffen Kahnt, Geschäftsführer

des Handelsverbands

Spielwaren (BVS): „Dank Babyboom

und Vollbeschäftigung werden die

Deutschen auch in 2018 gut über 3

Milliarden Euro für Spielzeug ausgeben.“

Weil Heiligabend in diesem Jahr

auf den Montag nach dem 4. Advent

fällt, dauert die Adventszeit nur 3 Wochen.

Die Konsumenten entscheiden

mit ihren Ein käufen in diesen Wochen,

wie das finale Ergebnis aussieht: Wenn

alles super läuft, erwartet der Kölner

BVS wieder einen Umsatz bei rund 3,1

Mrd. Euro (zu End verbraucherpreisen,

Basis: consumer panel npd group

deutschland). Kleine L.O.L.-Sammelpuppen

und die „Helfer auf vier Pfoten“

unter der Marke Paw Patrol waren

die (Sammel-)Hits des Jahres. Klassisches

Spielzeug ist auch der Renner

unterm Weihnachtsbaum. Im Trend in

diesem Jahr: Alles rund um Pferde und

Eisenbahnen. Neben Actionfiguren

(Januar–Oktober 2018: +18 %) gaben

»Dank Babyboom und Vollbeschäftigung

werden die

Deutschen auch in 2018 gut

über 3 Milliarden Euro für

Spielzeug ausgeben.«

STEFFEN KAHNT

Geschäftsführer BVS

die Deutschen vor allem auch für

Puppen (+16 %) mehr Geld aus.

POP-UP-STORES

Zum Testen hat Amazon in verschiedenen

europäischen Metropolen so-

und Warner. Erlebniswelten für Groß

Mit dabei waren unter anderem Lego

genannte Pop-up-Stores – Geschäfte und Klein mit Events, Konzerten und

auf Zeit – eröffnet. In Berlin gab es das Lesungen sowie ein Workshop-Angebot

Home of Christmas mit Geschenkideen

aus den Bereichen Elektronik über und Porridge-Tastings rundeten das

mit Koch- und Back-Sessions, Kaffee-

Computer-Spiele bis hin zu Spielzeug. Angebot vom 22. bis 27. November ab.

SENIOR SALES MANAGER

Seit Oktober 2018 unterstützt Phillip

Greiner als Senior Sales

Manager die Kölner WDR

mediagroup. Der studierte

Rechtswissenschaftler berichtet

direkt an Julia Wurzer,

Head of Brands, und ist

für die Bereiche Food, Home

& Living, Theater & Stage,

Direct to Retail und Personal

Care verantwortlich. Phillip

Greiner war davor als Business Development

Manager für die Nürburgring

1927 GmbH & Co. KG tätig.

MARKE DES JAHRHUNDERTS

VEDES ist und bleibt in der

Königsklasse der deutschen

Markenlandschaft, denn das

Traditionsunternehmen wurde

bereits zum dritten Mal in

Folge als „Marke des Jahrhunderts“

ausgezeichnet. Die Preisverleihung

erfolgte Mitte November im

Palais Frankfurt bei der Buchpremiere

der „Deutschen Standards“ im Vorfeld

des Deutschen Wirtschaftsforums.

PUBLIKUMSLIEBLING

BONK wurde auf der Stuttgarter Spielemesse

als „bestes Lernspiel des

Jahres 2018“ gekürt.

Während der Messetage

testeten große und

kleine Besucher die von

der Redaktion „Familie

& Co“ im Laufe des Jahres

nominierten Spiele.

Der Fokus lag auf den

Aspekten Spielspaß,

Lerneffekt und Optik.

KEINE WERTSCHÄTZUNG

Nahezu zwei Drittel (62 Prozent) der

Deutschen geben Paketzustellern in

der Regel kein Trinkgeld. Jeder Fünfte

(18 Prozent) gibt Paketzustellern hin

und wieder Trinkgeld. Nicht einmal

jeder zehnte Deutsche (8 Prozent)

hat für Paketzusteller

regelmäßig ein Trinkgeld

parat. Konsumenten setzen

darauf, dass Paketzusteller

von ihren Arbeitgebern fair

behandelt werden.


HOTLIST

planet toys 9

1

MY FIRST TABLET: Das

Storio MAX XL für Kinder

ab vier Jahren mit 20

vorinstallierten Apps, kindersicherem

WebBrowser

und Spielen besticht

durch vielfältige Funktionen

und eine 2-MP-Digitalkamera

für Foto- und Filmaufnahmen. Der

Mediaplayer mit Fotoalbum, Video- und Musik-Player,

E-Reader inklusive E-Book mit Kunstwerkstatt

und Filmstudio fördert die Kreativität. Die Speicherkapazität

von acht Gigabyte lässt sich mit einer

microSD-Karte auf 32 GB erweitern.

Vtech; www.vtech.de

4

2

SCHLEIMSPASS XXL: Einen Liter Schleim in mehreren

Farben in einer großen Slime-Mülltonne gibt es jetzt als

Erweiterung der Serien SLIME NEON, SLIME METALLIC und

den SLIME Figurenüberraschungen.

Craze; www.craze.toys

3

KICKER-ROBBI: Der kleine Kickabot

führt den Ball, schießt aufs Tor und

garantiert echte Action beim Spiel mit

bis zu vier Team-Playern. Er sammelt

auch im „Collector Race“ kleine Gegenstände

auf und bringt im „Bowling

Game“ die Pins zum Fallen.

Silverlit; www.silverlit.com

HUNDESCHULE: Welcher Hund gehört welchem

Besitzer? Das tierisch verworrene Hundeleinen-Labyrinthspiel

fordert die Kleinen heraus.

Das knifflige Entwirren der Leinen regt kreativ

die kognitiven Fähigkeiten an und bietet durch

unterschiedliche Schwierigkeitsstufen

abwechslungsreichen Spielespaß.

Selecta; www.selecta-spielzeug.de

5

AUSGEZEICHNET: Der jetzt prämierte „Volvo“ stellt

ein weiteres Highlight im BRUDER-Segment der

1:16-Transportfahrzeuge dar. Als „Arbeitstier“ unter

den Baumaschinen hilft der besonders starke,

leistungsfähige Volvo-„Dumper“ beim Transport von

Schüttgut im Erdbau, von Asphalt im Straßenbau oder

von Abraum in Steinbrüchen.

Bruder; www.bruder.de

6

FREIZEITVERGNÜGEN: Ob beim Surfen oder Fischen –

die Fahrzeuge mit beweglichen Teilen sowie Licht &

Sound bringen Outdoor-Abenteuer nach Hause.

Dickie Toys; www.dickietoys.de


10

HOTLIST

planet toys

7

LIVING

PUPPETS ®

Was? Hier gibt‘s

was Heißes? Hab‘ ich

auch, trinke erst mal

‘nen Kaffee.

HIGHLIGHT: Die Wendepailletten glitzern nicht nur, sondern

ändern beim Darüberstreichen Farbe und Schriftzug, so kann der

Look jederzeit angepasst werden. Mit den mitgelieferten Stiften

können die Taschen individuell bemalt werden.

Simba Toys; www.simba-toys.de

8

9

TAKTIK, TEAMGEIST UND EINE PORTION GLÜCK:

Wer Strategie- und Kartenspiele mag, wird

Sequence lieben. Es kombiniert strategisches

Denken beim Legen von Reihen mit einer Portion

Glück beim Kartenziehen. Das Spiel lässt sich

schnell erklären und ist für 2 bis 12

Personen ab 7 Jahren gedacht, die

einzeln oder in Teams gegeneinander antreten.

Goliath; www.goliathgames.de

ROBI SUCHT SEINEN MASTER: Techniker

ab 8 Jahren können aus acht verschiedenen

Roboter-Modellen wählen, einen Roboter

mit zwei Motoren konstruieren oder ein

Roboter-Krokodil. Die App bietet für den

Einstieg sieben Programme, um die gebauten

Roboter in Bewegung zu setzen.

Kosmos; www.kosmos.de

10 11

MÄRCHENSPIEL: Auf kleine Tüftler warten

60 spannende Aufgaben unterschiedlicher

Schwierigkeitsstufen. Dabei schlüpfen Kinder

in die Rolle von Dornröschen, dem Ritter

oder dem Drachen und finden den Weg

aus dem Irrgarten. Die smarte Anleitung in

Bildern verrät, wie der Spieler die Figuren

positioniert, und los geht’s.

Smart Toys and Games

www.smartgames.eu

VERY BRITISH: Wenn der Aston Martin DB9

keinen Platz für Golfausrüstung oder Jagdhund

bietet, dann lässt der Lord einfach einen „Shooting

Brake“ bauen. Schuco hat sich mit Akribie

des Modells im Maßstab 1:43 angenommen.

Schuco; www.schuco.de


ALLE REDEN VON

ELEKTROAUTOS

WIR HABEN ÜBER

40 IM ANGEBOT!

ZERO EMISSION UND RICHTIG

VIEL SERIENAUSSTATTUNG


12

12

HOTLIST

planet toys

LANDLUST: Mit dem Spiel hat jeder die

Möglichkeit, in die Rolle des Landwirts zu

schlüpfen, die schönen Seiten des Landlebens

zu genießen. Wer manövriert sich am besten

durch den ländlichen Alltag und kommt als

Erstes auf seinem Hof an?

Schuco; www.schuco.de

13

KRIMISPIEL: Alle Indizien

sprechen dafür – verschiedene

Verbrechen an mehreren Plätzen

im Zentrum Londons des

Jahres 1899 sind geschehen.

Scottland Yard tappt im Dunkeln.

Zur Aufklärung bekommt

jeder Ermittler einen Fall zugeteilt.

Wer ihn lösen will, muss die 13

Indizien seines Falles richtig zuordnen,

die Ergebnisse der Mitspieler nutzen

und seine Instinkte einsetzen.

Game Factory; Vertrieb: Carletto

www.carletto.de

BURGER BRATEN: Mit dem liebevoll gestalteten

Burger-Schneidespielzeug zum Meisterkoch. Dank

des Kletts sind alle Holzteile kinderleicht mit dem

Messer trennbar und können immer wieder anders

angeordnet werden. Wer baut den höchsten Burger

und bei wem schmeckt es am besten?

Selecta; www.selecta-spielzeug.de

14

15

FLOTTER BAYER: Mit dem Audi R8 GT3 stellt

Autoart einen besonders potenten „Lederhosenträger“

in die Sammlervitrinen. Die erfolgreiche

„Rennmaschine“ wurde perfekt verkleinert und

begeistert alle „Herren der vier Ringe“.

Gateway Europe; www.autoartmodels.de

16

WOW-EFFEKT: Im Nu verwandelt sich auf Knopfdruck der furchterregende

T-Rex-Saurier mit Dinosaurierstimme in ein flottes

RC-Fahrzeug mit Lichteffekten und Geräuschen. Der Controller sorgt

nicht nur für Speed und Richtung, ein Lautstärkeregler bringt den

passenden Sound auf die Piste im Kinderzimmer. Eine Abschaltautomatik

schont die Batterie, der LCD-Bildschirm im Saurierkopf und

unter der Motorhaube verwandelt die Optik des Action-Spielzeugs.

Vtech; www.vtech.de

MACHT ALLES MIT: Egal welcher Herausforderung sich

Jugendliche mit ihren Schulrucksäcken stellen müssen, die

neoxx Schulrucksäcke sind die richtigen Begleiter. Sie sind

extra leicht, bieten neben ergonomischen Eigenschaften

praktische Features und sehen stylish aus. Ein weiterer

Pluspunkt ist der Nachhaltigkeitsgedanke – die neoxx

Textilien bestehen aus recycelten PET-Flaschen.

Undercover; www.undercover-germany.de

17


ARENA

planet toys 13

FACHHANDEL

BESSER STELLEN

»Neben guten Ratschlägen

brauchen wir also die Bereitschaft

von Herstellern,

unser Alleinstellungsmerkmal

zu honorieren.«

»Wir bereiten aktuell eine

Strategie vor, die ausschließlich

den stationären Handel

fördert und unterstützt und

nicht gegen das Wettbewerbsrecht

verstößt.«

MATTHIAS MARTENS,

Brummbär

GERHARD GOLLNEST,

Gollnest & Kiesel

JA!

Kriegt der Spielzeugfachhandel angesichts der digitalen

Herausforderungen die Kurve? An Ratschlägen fehlt es

nicht, heißen sie nun Erlebniseinkauf, Qualifizierung des

Personals, Omnichannel oder Profilierung. Alle Empfehlungen

konnten bis dato nicht verhindern, das der Online-Anteil

am Spielwarenumsatz von Jahr zu Jahr kletterte und

immer mehr Händler aufgeben. Nach zwei Jahrzehnten, in

denen uns Erlebniseinkauf als Rezept verkauft wurde, um

uns fit zu machen, sollen wir aktuell das Denken in Offline-Online

überwinden. Ich befürchte, auch diese Medizin

wird nicht reichen. Was mich zu der Frage führt, welche

besonderen Funktionen wir im Zeitalter von Amazon noch

haben, die nicht nur für potenzielle Kunden, sondern auch

für Lieferanten unverzichtbar sind. Grundsätzlich bringen

wir Angebot und Nachfrage zusammen, um die Bedürfnisse

und Wünsche von Kunden zu erfüllen. Das ist banal;

das schafft jeder Online-Shop. Was Letzterer aber nicht

hinkriegt, ist, durch die Auswahl des Sortiments, die Präsentation

und Inszenierung, durch Personal, Aktionen und

Events gezielt Begehren für bestimmte Produkte zu wecken.

Wir sind mehr als Bedarfsdecker! Es ist auch kein

Geheimnis: Das Internet ist doof und gleichmachend! Kunden

finden dort nur, was sie kennen. In diesem Sinne ist der

Fachhandel ein „Markenmacher“, der ausgewählte Marken

„pampert“. Neben guten Ratschlägen brauchen wir also die

Bereitschaft von Herstellern, unser Alleinstellungsmerkmal

zu honorieren – wie immer das im Einzelnen aussehen

mag. Manche Partner haben das inzwischen erkannt. Damit

ist kein stures Beharren auf bessere Konditionen gemeint.

Möglichkeiten gibt’s viele und sie basieren auf Leistung gegen

Gegenleistung. Wenn Pegasus zweimal im Jahr für den

Fachhandel und seine Premiumpartner ausgewählte Titel

anbietet, bedeutet das doch nur: Wir haben verstanden!

Selektive Vertriebsmodelle sind ein weiteres Modell, um

Fachhandelsleistungen zu goutieren. Wir brauchen mehr

dieser Win-Win-Situationen.

JA!

Angesichts der Jubelmeldungen aus dem Online-Bereich

über angeblich stetig steigende Käuferzahlen verstehen wir

die Sorge stationärer Händler. Wir glauben, dass diese Sorgen

nicht immer berechtigt sind, weil der Online-Handel hin

und wieder Statistiken zitiert, die wir nicht immer für sehr

glaubhaft halten. Andererseits schreitet die Amazonisierung

des Online-Handels voran. Nur noch ein Viertel des Online-Handels

findet unabhängig von Amazon statt. Die Sortimente

des stationären Fachhandels sollten klar strukturiert

und attraktiv gestaltet sein. Wir glauben zu sehen, dass die

Kundenbindung zu Einzelhandelsgeschäften in Klein- und

Mittelstädten zugenommen hat. Möglicherweise ergeben

sich hier Vorteile auf der Kostenseite, in der Angebotsqualität

und im Management, in solchen Gebieten mit Filialen

zu arbeiten. Wir bereiten aktuell eine Strategie vor, die ausschließlich

den stationären Handel fördert und unterstützt

und nicht gegen das Wettbewerbsrecht verstößt. Der Fachhandel

ist für uns nicht eine leibhaftige Ausstellungsfläche

für Produkte, die später im Internet gekauft werden. Für

diese Anstrengungen sind wir zweimal aufeinanderfolgend

in der markt-intern Umfrage als Fachhandelspartner Nummer

eins ausgezeichnet worden. Damit das gute Verhältnis

fachhandelsorientierter Hersteller zum Fachhandel auch in

Zukunft bestehen bleiben kann, wünschen wir uns hin und

wieder eine bessere Kommunikation. Wir gehen gerne auf

unsere Kunden zu und unterstützen sie mit maßgeschneiderten

Displaylösungen und durch eine faire und transparente

Preisgestaltung. Wir erarbeiten immer individuelle

Angebote, hoffen aber, dass auch der Fachhandel verstärkt

Kontakt zu uns aufnimmt. Die Erfahrung der vergangenen

Jahre zeigt, wie erfolgreich Fachhandelsgeschäfte mit einer

guten Warenwirtschaft und einem hohen Organisationsstand

betrieben werden können. Leider werden oft in guten

Lagen zu hohe Mieten verlangt. Auf dieses Hauptproblem

haben wir noch keine Antwort. Allerdings scheint bei Vermietern

ein Umdenkungsprozess einzusetzen. Spielzeuggeschäfte

bieten eine willkommene, bunte und lebensbejahende

Abwechslung zu dem tristen Einerlei immer gleicher

Textil- und Schuhhändler in den Innenstädten.


14

TITELSTORY

planet toys

GOKI MACHT

REINEN TISCH!


TITELSTORY

planet toys 15

Rettet jetzt Gollnest & Kiesel nicht nur das Land zwischen den Meeren, sondern, einmal dabei, die

Ozeane gleich mit? In Güster geht es nun dem Kunststoff an den Kragen. Der Holzspielzeughersteller

kündigte an, in einem ersten Schritt eine Reihe von besonders bedenklichen Kunststoffen aus dem

Sortiment zu verbannen, um die Produkte noch umweltfreundlicher zu machen.

Der Wald ist ein deutscher Mythos.

Kein Land kann es mit der Liebe der

Deutschen zu ihrem Wald aufnehmen.

Leicht zu erklären ist dieses Phänomen

nicht. Finnland verfügt mit 73 Prozent

über mehr als doppelt so viel Waldfläche

als Deutschland, das auf knapp

33 Prozent kommt. In Amerika stehen

mit den Mammutbäumen die höchsten

Lebewesen der Welt. Der Amazonas

gilt als Lunge der Erde, während

die Früchte des mediterranen Olivenbaums

erwiesenermaßen segensreich

für Kreislauf und Stoffwechsel sind.

Und doch sind es die Deutschen, die

sich besonders eins mit den Bäumen

fühlen, wie der Literaturnobelpreisträger

Elias Canetti glaubte. Sie haben

nicht nur ein Faible für Holzspielzeug,

sie erfanden gleich auch noch den

Mai- und Weihnachtsbaum. Mit selbst

geschnitzten Holzfiguren spielten zwar

schon Kinder im alten Ägypten, aber

dass Holz zu einem international gefragten

Naturmaterial für die Spielzeugherstellung

und zum Inbegriff für

Nachhaltigkeit werden konnte, geht

ebenfalls auf ihr Konto. Statt unter den

Pyramiden spielt man heute mit Holztiger-Figuren

weltweit.

Selbst im Land zwischen den Meeren,

wo die Bäume oft so schief stehen, als

hätten sie zu viel Küstennebel intus,

kommt man vom Holz nicht los. Das

zeigt der in Güster ansässige Hersteller

von Holzspielzeug, Gollnest &

Kiesel. Seit 13 Jahren müht sich das

Unternehmen von Jahr zu Jahr ab,

Schleswig-Holstein ein bisschen mehr

aufzuforsten. Das Land trägt unter den

16 Bundesländern die Schlusslaterne

beim Waldbestand. Zwei neue Wälder

wurden erst im Herbst dieses Jahres

bei Bordesholm und Struvenhütten

gepflanzt. Höhepunkt der diesjährigen

Pflanzaktion war ein kleines, schmales

Waldstück, das an der dänischen Grenze

bei Süderlügum aufgeforstet wurde.

Der Westen Schleswig-Holsteins ist

traditionell der waldärmste Landesteil.

Die Aufforstungsprojekte finden

immer in enger Zusammenarbeit mit

den Landesforsten Schleswig-Holstein

statt. Die Bäume und Pflanzungen

bleiben öffentliches Eigentum.

Die Welt müllt sich zu. Es war nur eine

Frage der Zeit, wann die Diskussion

um Plastikmüll auch die Spielwarenbranche

erreichen würde, denn derzeit

vergeht kaum ein Tag, an dem nicht

über die Schattenseiten der stetig

wachsenden Plastikflut, über „Plastic

Islands“ oder Mikroplastik berichtet

wird. Einzelhandelskonzerne surfen

bereits auf der Welle und einige Verlage

verzichten bereits darauf, ihre

Hardcover-Novitäten in Plastikfolie zu

hüllen. Dennoch: Ausgerechnet der

Vorreiter des Recyclings und Erfinder

des Dualen Systems ist alles

andere als ein Musterschüler. In

Deutschland wächst der Verpackungsmüll

Jahr um Jahr, wie das

Umweltbundesamt schreibt. Das

Thema hat inzwischen die Europäische

Kommission erreicht, die

nun gegen die Plastikvermüllung

ordnungspolitisch vorgehen will.

Wird das reichen oder braucht es

die Mitwirkung aller Beteiligten:

der Kunststoffhersteller, der Produktdesigner,

der Einkäufer und

Händler, aber nicht zuletzt auch

der Konsumenten?

Seit dem Siegeszug des Kunststoffes

in den Fünfziger- und Sechziger-

Jahren spielt Kunststoff

aufgrund seiner Flexibilität und

Verformbarkeit eine zentrale Rolle in

der Produktentwicklung. Zudem ist

der Rohstoff vergleichsweise preiswert.

Die Kehrseite: Plastikspielzeug

war immer wieder Zielscheibe von

Kontrollbehörden, Testern, Verbraucherverbänden

und Medien. Einige

Materialien wie Weichmacher standen

dabei im Ruf, entweder krebserzeugende

oder erbgutschädigende Eigenschaften

aufzuweisen, und sorgten für

Schlagzeilen wie „Gift in Spielzeug“

oder „Gefährliches Spielzeug“. Gollnest

& Kiesel will jetzt zeigen, dass es

auch anders geht, etwa durch die Entwicklung

von ökoeffizienten Produkten

oder den Einsatz von Alternativen

wie Bio-Kunststoffen. Gleichzeitig will

das Unternehmen mit seinem neuen

Laboratorium Spielzeugherstellern

eine neue Dienstleistung anbieten. Wir

sprachen mit dem promovierten Chemiker

und Qualitätsmanager des Unternehmens,

Dr. Tristan Gollnest.

WAT SOLL DER SCHIET? Die Spielzeugserie Peggy Diggledey

macht Spaß, informiert Kinder und Eltern und hilft, Verantwortung

zu übernehmen. Ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Kinder wollen

Fische und Weltmeere retten. Sie sind besorgt um den Zustand der

Welt. Ein zehn Meter langer Pottwal ist kürzlich vor der Küste Indonesiens

verendet. In seinem Magen wurden sechs Kilo Plastikmüll

gefunden. Daran ist dieser Wal zugrundegegangen. Marke: goki


16

TITELSTORY

planet toys

„KUNSTSTOFFE AUSSORTIEREN“

Das erklärte Ziel von Dr. Tristan Gollnest ist, dass am Ende kreislauffähige Produkte entstehen, die

man entweder auf den Kompost werfen oder komplett recyceln kann.

Herr Gollnest, hat Deutschland ein

Plastik-, Verpackungs- oder Recyclingproblem?

Dr. Tristan Gollnest: Ein Verpackungsproblem

auf jeden Fall, schaut man

sich nur den Lebensmittelbereich an.

Ähnlich verhält es sich mit Spielzeug.

Die Verbraucher wollen partout eine

Verpackung haben, die sie magisch anzieht.

Das Kernproblem sind also Verpackungen,

weniger Plastik?

T.G.: In die Verpackungsthematik spielt

natürlich das Plastikproblem mit rein,

denn Plastik wird gerne überall genommen,

weil es vergleichsweise billig

ist.

Kaum ein Tag vergeht mehr ohne Berichte

über Plastik im Meer. Wie viel

in den Ozeanen schwimmt, weiß keiner.

Wissen Sie wenigstens, was in der

Spielwarenbranche anfällt?

T.G.: Konkrete Zahlen kann Ihnen wirklich

keiner nennen. Wir wissen, dass

es bei Gollnest & Kiesel einige Tonnen

sind. Es ist eine zu große Menge.

Heißt das, dass die Spielwarenbranche

und ihre Produkte nachhaltiger

werden müssen?

T.G.: Bei den Produkten muss man differenzieren.

Kunststoff ist ja nicht per

se schlecht, wenn er langlebig ist und

Spielzeug über Generationen vererbt

werden kann. Bei Verpackungen verhält

es sich völlig anders. Ich glaube,

hier müssen wir investieren, aber auch

in Absprache mit Recycling-Unternehmen,

denn es ergibt keinen Sinn,

wenn jeder seinen eigenen Kunststoff

entwickelt. Es reicht nicht, nur auf den

Spielzeugbereich zu schauen, sondern

man muss den ganzen Lebenslauf eines

Kunststoffes im Blick haben. Alles

andere wäre nicht ökoeffizient.

Sie sind seit gut einem Jahr im Unternehmen.

Warum haben Sie sich gerade

dieses Thema vorgeknöpft? Mit Goki

natur, Heimess und Holztiger sind Sie

doch schon auf der guten Seite, oder?

T.G.: Bei der Ressource Holz wollen

wir bleiben. Das ist völlig klar, aber

auch hier gibt es Herausforderungen,

weil Kunden z. B. gerne farbiges Spielzeug

wollen. Unser Ziel ist es deshalb,

Produkte zu entwickeln, die komplett

unbedenklich und im besten Fall kompostierbar

sind. Das haben wir uns zur

Aufgabe gesetzt. Ich glaube, auch wenn

wir mit Holz als biologisches Material

arbeiten, können wir noch mehr leisten.

Spielen auch die Verbraucher mit? Die

wollen am liebsten alles, aber nichts

dafür bezahlen!

T.G.: Die Kosten sind meines Erachtens

nicht das Problem. Das sieht man z. B.

an dem Trend zu regionalen Produkten.

Hier sind die Verbraucher durchaus gewillt,

etwas mehr zu bezahlen. Aber Sie

haben recht, am Ende entscheidet der

Kunde; er muss ein Stück weit bereit

sein, zu verzichten oder umzudenken,

aber das tut er ja durchaus. Ein Beispiel

liefert unsere Natur Linie ohne

Farben. Die Produkte kommen gut an,

sind ohne Farben, natürlich und robust.

Ich glaube, wir müssen schrittweise in

diese Richtung gehen. Man kann es den

Kunden vermitteln.

Die Nutzung von Plastik in der Herstellung

von Spielzeug spielt seit den

Fünfziger-Jahren eine zentrale Rolle.

Gibt es aus Sicht des Chemikers Gollnest

Alternativen?

T.G.: Alternativen sind z. B. Kunststoffe

auf Basis von Soja oder Zellulose, also

aus Holzresten. Da ist vieles möglich.

Momentan ist das noch ein bisschen

kostspielig, aber der Trend wird auf jeden

Fall in diese Richtung gehen und

petrochemische Kunststoffe mehr und

mehr ablösen. Das zeigt das aktuelle

Beispiel eines Herstellers von Bauklötzen.

Kunststoffe sind, wie gesagt,

ja nicht per se schlecht. Die Frage ist

nur, welche man nutzt und ob sie recyclingfähig

sind. Allerdings muss man

die Kunden dazu bringen, Kunststoffe

auch richtig zu entsorgen. Und vor allem

gilt es, die Lieferanten mit ins Boot

zu holen. Da sind wir momentan dabei.

»Es reicht nicht, nur auf den

Spielzeugbereich zu schauen,

sondern man muss den

ganzen Lebenslauf eines

Kunststoffes im Blick haben.

Alles andere wäre nicht

ökoeffizient.«

DR. TRISTAN GOLLNEST

Qualitätsmanager Gollnest & Kiesel

Können Sie ein Beispiel nennen?

T.G.: PVC liefert hier das Stichwort.

Wenn wir mit unserem chinesischen

Lieferanten sprechen und sagen, das

100 % NATÜRLICHKEIT, 0 % CHEMISCHE SPIELVERDERBER I: Die Nahrungssuche

wird durch klimatische Veränderungen im hohen Norden vor

allem im Winter auch für den Elch erheblich schwerer. Jetzt ist er in Güster

heimisch geworden. Das Stapel- und Balancierspiel mit dem Elch wird

vollständig in Europa hergestellt. Verwendet wird nur feinstes Buchen- und

Eschenholz aus europäischer Forstwirtschaft. Verantwortung für die Umwelt

und ganz viel Spielspaß für Kinder ab 4 Jahren. Massives Holz, 20

Teile. Marke: goki nature


MINITRAPEZ UND GREIFLING EISBÄR:

Skandinavisch klares Design zeichnet

die neue Baby-Spielzeugserie von

Heimess aus. Das entspricht dem

Designempfinden junger Eltern und

tut dem natürlichen Spiel- und Entdeckungsdrang

des frischgeborenen

Nachwuchses keinen Abbruch.

Massives Buchen- und Ahornholz.

Marke: HEIMESS von goki

TITELSTORY

planet toys 17

SCHWINGTIER HASE: Ein

Klassiker kehrt zurück. Im

Design vollständig überarbeitet.

Bringt ein Lächeln in

das Kinderzimmer. Spannweite

47 cm. Marke: goki

wollen wir nicht mehr, sind es gerade

die Chinesen, die hier sofort mitmachen.

Natürlich auch, weil die Regierung

Druck ausübt. Es gibt noch andere

Vorteile.

Welche denn?

T.G.: Die Kommunikation mit den Lieferanten

ist deutlich intensiver geworden

und ich glaube auch besser, weil

man im direkten Austausch gemeinsam

Lösungen sucht. Viele Lieferanten

sind motiviert und suchen Alternativen.

Meistens schlage ich ein Material vor,

das unseren Ansprüchen gerecht wird.

Sind Ihre Designer auch schon auf

ökoeffizienter Linie?

T.G.: Die Designer wissen, dass wir bestimmte

Dinge nicht haben wollen. Das

müssen sie in ihre Überlegungen mit

einfließen lassen. Ich glaube, wir sind

bereits auf einem sehr guten Weg, gerade

bei unseren eigenen Produkten.

Da haben wir alles an ABS und PVC

verbannt.

Brüssel hat Anfang 2018 eine Plastikstrategie

verabschiedet. Der Plastikstrohhalm

ist das erste Opfer. Welche

Auswirkungen hat das auf Ihr Geschäft?

T.G.: Gar keine. Es war immer klar,

dass bestimmte Dinge überhaupt keinen

Sinn ergeben, weil z. B. echtes

Stroh auch eine Alternative wäre. Seit

November 2017 bin ich im Unternehmen

und dabei, Kunststoffe konsequent

auszusortieren, wo immer es

möglich ist. Der positive Nebeneffekt

ist, dass man sich kostspielige Analysen

spart. Außerdem macht es ökologisch

mehr Eindruck.

Welche Kunststoffe sind auf den Index

geraten?

T.G.: Bis 2020 wollen wir gewisse

Kunststoffe wie ABS und PVC, Polycarbonat

und Polyurethan aus dem Sortiment

verbannen. Wenn möglich, versuchen

wir auf PP umzustellen, weil

es sowohl in der Produktion als auch in

der Entsorgung unbedenklich ist, wenn

man es thermisch verwertet. Hier sind

wir momentan gut unterwegs.

»Bis 2020 wollen wir gewisse

Kunststoffe wie ABS

und PVC, Polycarbonat und

Polyurethan aus dem Sortiment

verbannen.«

DR. TRISTAN GOLLNEST

Qualitätsmanager Gollnest & Kiesel

Warum sind die von Ihnen genannten

Kunststoffe so problematisch?

T.G.: Die Hersteller von Kunststoffen

werden vermutlich etwas anderes

sagen, aber PVC ist allein wegen der

halogenierten Verbindungen umweltbelastend.

Alles, was halogeniert ist,

sollte man deshalb möglichst meiden.

Es ist schon in der Produktion schädlich,

später auch in der Verbrennung.

Bei Polyurethan (PU) verhält es sich

genauso. Auch hier sind es die Reagenzien,

die bei der Entsorgung Probleme

machen können. Beim Polycarbonat

(PC) ist es z. B. das Bisphenol,

das dort auch eingesetzt wird, aber

Probleme bereitet. Jeder Kunststoff

hat seine Eigenarten. Wir haben uns

darüber intensiv Gedanken gemacht,

entsprechend sind sie auf die Rote Liste

gekommen.

Die Umstellung soll bis 2020 abgeschlossen

sein. Können Ihre Handelspartner

bis dahin noch ruhigen

Gewissens GoKi verkaufen?

T.G.: Natürlich, die bisherigen Kunststoffe

erfüllen selbstverständlich alle

europäischen Standards. Da gibt es

kein Problem. PVC steht zwar in der

Kritik wegen der enthaltenen Weichmacher.

Das ist allerdings Ansichtssache.

ABS ist unbedenklich, auch PU.

Letzteres wird überall im Alltag eingesetzt.

Es geht uns rein um den ökologischen

Aspekt.

Und was wird sich für Sie als Qualitätsmanager

ändern? Werden Sie

bald arbeitslos?

T.G.: Arbeitslos werde ich garantiert

nicht. Die EU wird immer mehr Stoffe

verbieten, davon können Sie ausgehen.

Silikon ist momentan so ein Thema,

das die halbe Welt mit der Frage in

Aufruhr versetzt, was mit dem Silikon

passieren soll. Bestimmte Kunden verlangen

auch Prüfzertifikate, heißt also,

dass wir testen müssen, ob wir wollen

oder nicht. Außerdem wollen wir mit

dem Aufbau eines Labors gerade kleineren

Spielzeugproduzenten das Angebot

unterbreiten, ihr Spielzeug bei

uns testen zu lassen. Die Investitionen

für ein solches Labor sind erheblich,

das können kleine Firmen gar nicht

stemmen. Allein das neue chemische

Analysegerät hat einen oberen fünfstelligen

Betrag verschlungen.

Was steht am Ende? Cradle to cradle?

T.G.: Am Ende sollen kreislauffähige

Produkte herauskommen. Das ist das

erklärte Ziel, entweder, dass man sie

auf den Kompost werfen oder wieder

komplett recyceln kann, aber nicht im

Sinne eines Downgrading. Das Ganze

wird sicherlich noch ein bisschen dauern,

aber wir streben es an.

Herr Gollnest, wir bedanken uns für

das Gespräch!

100 % Natürlichkeit, 0 % chemische Spielverderber II: Der erste

Holzbausteinkasten sollte aus den klassischen Steinformen bestehen,

nicht zu umfangreich und, worauf bei der vorliegenden

Ausführung besonders Wert gelegt wurde, ökologisch sinnvoll

wie auch für Allergiker verträglich sein. Hier wurde gänzlich

auf Farblackierungen verzichtet. Der dunkle Braunton wird

durch eine spezielle thermische Behandlung des Holzes erzielt.

30 Bausteine mit Baumwollbeutel. Marke: goki nature


DER DEUTSCHE

SPIELZEUG-MARKT

DAS SPIELZEUGSORTIMENT

20,8 %

17,7 %

Kleinkind/Vorschule

Bausätze

2017

KAUFANLÄSSE

2017

23 %

GEBURTSTAG

Zu welchem Anlass Spielzeug gekauft wurde,

Consumer Panel npdgroup deutschland GmbH 2017

Mrd. EUR

AUSGABEN FÜR

SPIELZEUG

3,00

3,10 3,10 3,10

2015 2016 2017 2018 (P)

30

BVS-Schätzung für das

Gesamtjahr 2018, basierend auf

den Daten der npdgroup deutschland

GmbH (Stand Oktober 2018)

KAUF-

ORTE

4 % 6 %

12 %

Lebensmitteldiscounter

13,0 % 1,6 %

4,6 %

Spiele & Puzzles

8,1 %

Puppen

8 %

Warenhäuser

Buchläden

Kaffeeröster

Baumärkte

Möbelhäuser

etc.

7,4 %

Sonstige

Spielwaren

Outdoor

Stationäre Fachgeschäfte

und

-märkte

mit

Online-

Verkauf

des

stationären

Handels

Fahrzeuge

4,0 % 10,5 % 1,8 % 10,5 %

Basteln

& Malen

Plüsch

Umsatzanteil Hauptwarengruppen 2017 in %

Handelspanel npdgroup deutschland GmbH (84 % Marktabdeckung)

Consumer panel npdgroup deutschland GmbH 2018,

P = Prognose BVS

Actionfiguren

Elektronisches

Spielzeug

40 %

Internet

Verbrauchermärkte

2018

4 %

OSTERN

2017

5 %

BELOHNUNG

HASBRO

+2 %

2017

27 %

WEIHNACHTEN

2016

32 %

EINFACH SO

SIMBA

-3 %

MATTEL

TREND

01 - 10/2018

-5 % SCHLEICH

LEGO 0 %

PLAY-

MOBIL

-3 %

+15 %

VTECH

-11 %

RAVENS-

BURGER

+7 %

ZAPF

+30 %

Hersteller nach Umsatz

Handelspanel npdgroup deutschland GmbH

mit 84 % Marktabdeckung

SPIN

MASTER

+41 %

Die gekauften Top-Marken (Properties) bei den

6- bis 13-Jährigen in alphabetischer Reihenfolge,

Consumer Panel npdgroup deutschland GmbH 2017

Quelle: npdgroup deutschland GmbH 2018


PROMOTION

planet toys 19

WILD, WILD WEST

Der Mythos vom Wilden Westen lebt von der Sehnsucht nach Freiheit und zählt zu den Klassikern im

Kinderzimmer. Ab Dezember lässt PLAYMOBIL die Wildwest-Nostalgie wieder aufleben und bietet

Kindern mit zwei tollen Aktionsartikeln die Grundlage für neue Western-Geschichten.

WESTERN TO GO: Im tragbaren Koffer steckt eine eigene

kleine Spielwelt mit zwei Gebäuden, viel Zubehör und liebevollen

Details. Ob Raubüberfall auf die Bank oder Ausbruch

aus der Zelle im Sheriff’s Office, die Miniatur-Spielwelt setzt

der Fantasie keine Grenzen. Besonders praktisch: Nach

dem Spielen kann der gesamte Inhalt wieder im verschließbaren

Koffer verstaut und schnell zum nächsten Abenteuer

mitgenommen werden.

WESTERNKUTSCHE: Viel Komfort und

reichlich Stauraum sind perfekt für Ausflüge

oder den Schatztransport zur Bank.

GESCHENKIDEEN

Ob romantischer Prinzessinnenball, actionreiche Einsätze für die Galaxy Police und

das SEK oder ein entspannter Tag mit der Familie im Garten – bei den PLAYMOBIL

SuperSets ist für jeden etwas dabei! Mit stabiler Bodenplatte, detailreichen Figuren

und viel Zubehör sind die kompakten Spielsets ein gelungener Einstieg in die

PLAYMOBIL-Welt.

FAMILIENGARTEN: Im Beet

wachsen duftende Blumen

und frisches Gemüse. Die

Kinder füttern die Kaninchen

im Gehege oder toben

sich beim Spielen auf der

Kletterburg aus.

TANZVERGNÜGEN: Beim Prinzessinnenball

genießen Prinz und Prinzessin

einen romantischen Abend

zu zweit. Nach dem Abendessen bei

Kerzenschein kann das Prinzenpaar

durch Drehen der Kurbel in die

Nacht hineintanzen.

WELTRAUM-POLIZEI: Die Galaxy Police

hat einen Bösewicht gefangen! Prompt

wird der Verbrecher zur Verwahrung in

die transparente, beleuchtete

Gefängniszelle gebracht –

so kann der Schurke erst

einmal niemandem mehr

gefährlich werden.


20

INTERVIEW

planet toys

MUT ZUM PREIS

„Werken Spielen Schenken“ in Berlin blickt in diesem Jahr auf 50 Jahre Firmengeschichte zurück.

Das Geschäft ist einer der wenigen noch verbliebenen Dinosaurier im Spielwarenhandel. Ginge es

nach dem Willen der Inhaberfamilie, würden morgen schon die Bagger anrollen, um den Laden zu

vergrößern. Wir sprachen mit Manfred und Ingo Herpolsheimer.

»Werken Spielen Schenken

war immer schon ein Geschäft,

das Dinge hatte, die

andere Leute nicht hatten.«

MANFRED HERPOLSHEIMER

Inhaber Werken Spielen Schenken

Herr Herpolsheimer, als Mensch, der

gerne am Herd steht, fragen wir Sie:

Currywurst oder Penne all’ arrabbiata?

Ingo Herpolsheimer: Beides, aber hintereinander.

Berliner Kindl fürs Menü oder Riesling

für die Ravioli mit anschließendem

Chianti fürs Ossobuco alla Milanese?

I.H.: Lieber ein Bier von der Küste.

Rostocker wäre in Ordnung.

Laut des Gewürz-Schamanen Alfons

Schuhbeck verlängern Gewürze das

Leben um bis zu 14 Prozent. Was geben

Sie Ihren Gerichten zu, um Ihr

Berliner Leben zu verlängern?

I.H.: Salz!

Salz treibt doch den Blutdruck in die

Höhe!

I.H.: Ja, aber Salz ist würzig und sorgt

für ziemlich viel Pep, um das alles hier

zu gestalten.

Ist Kochen für Sie heute das, was einst

der Commodore 64 und Apple II für Sie

war?

I.H.: Ja, ich bin mit dem Commodore

64 und Apple II aufgewachsen, aber ich

koche eben auch sehr gerne, was dazu

geführt hat, dass ich in meiner Familie

die ausländische Küche integriert

habe.

Gilt Ihre Leidenschaft immer noch

dem Binären?

I.H.: Absolut! Ich glaube sogar, dass ich

auf der Welt bin, um binäres Denken zu

fördern und zu fordern.

Spiegelt sich das in der Auswahl der

Spielwaren wider, etwa in Tinkerbots

oder Fischertechnik?

I.H.: Nein, das tut es nicht. Die Erfahrung

zeigt, dass die Kunden es nicht so

annehmen. Wir experimentieren zwar

immer mal wieder, halten auch die

Fahne für Fischertechnik hoch und wir

betreiben zwei große Abteilungen mit

Modellbau und Modelleisenbahn, was

heute in dieser Form nicht mehr üblich

ist, aber Technikthemen sind generell

schwierig.

Lohnt es sich trotzdem? Es wird im

Kollegenkreis ja immer gerne über

die Margensituation und fehlenden

Nachwuchs geklagt!

I.H.: Ich glaube, man sollte die Kirche

im Dorf lassen. Natürlich ist es schwieriger,

auch enger geworden. Früher

verkauften wir im Weihnachtsgeschäft

palettenweise Anfangspackungen von

der Lehmann Gartenbahn. Die Zeiten

sind vorbei. Man muss sich eben was

einfallen lassen.

Haben Artikel für kleine und große

Kunden denselben Reiz wie einst fünf

Bildschirme auf Ihrem Schreibtisch?

I.H.: Die EDV-Unterstützung ist einer

der wichtigsten Punkte, weshalb wir

überhaupt wachsen konnten. Damit

verschafft man sich einen Überblick

und legt sich nicht nur betriebstreue

Ware zu. EDV ist heutzutage superwichtig,

damit kann man nicht früh genug

anfangen.

Heißt im Umkehrschluss, die EDV bestimmt

das Sortiment? Oder darf der

Bauch auch ran?

I.H.: Nein, bestimmen tut sie es auf gar

keinen Fall, bestimmen tun die Mitarbeiter,

die mit wachen Augen über

Messen gehen, neue Produkte begutachten

und prüfen, ob sie zu unserem

Sortiment passen. Der Computer hilft

mir nur, Waren ordentlich zu managen.

Auch nicht für eine Renner-Penner-Analyse?

I.H.: Da schaue ich schon auch drauf,

aber ich verabschiede mich nicht so

gerne und häufig von Ware, was dazu

führen kann, dass an der einen oder

anderen Stelle das Sortiment etwas

üppig ausfällt.

Was Ihre Kunden freuen dürfte, oder?

I.H.: Wenn ich sehe, wie schnell etwa bei

Lego die Produkte wechseln, dass der

Konsument kaum noch mit dem Konsumieren

hinterherkommt und er froh ist,

wenn er bei uns im Regal noch ein Teil

aus der Frühjahrskollektion findet, dann

kann ich mir das vorstellen, ja.

Das Gehirn, sagen Neurowissenschaftler,

sei für Berlin nicht geschaffen,

denn das Gehirn – chaotisch, wie

es auch im Scan aussieht – arbeitet

nach einer klaren Ordnung. Berlin

löse hingegen archaische Reflexe aus.

Wie werden Sie mit der Herausforderung

fertig, jeden Tag am Rande des

intellektuellen Zusammenbruchs zu

leben?

I.H.: Das war eine komplizierte Frage.

Das weiß ich nicht. Ich bin in Berlin geboren

und in Berlin aufgewachsen. Ich

fühle mich hier immer noch sauwohl

und es funktioniert alles.

Apropos funktionieren, Fontane meinte,

vor Gott sind alle Menschen Berliner.


INTERVIEW

planet toys 21

Müssen wir damit rechnen, dass es

auch im Jenseits Jahre dauert, bis wir

uns ordnungsgemäß anmelden können?

I.H.: Die irdischen Vertreter der verschiedenen

Religionen preisen stets

an, dass im Himmel alles toll ist. Gehen

wir mal davon aus, dass es so ist.

Wir wollten wissen, ob wir auch vor

Gott Schlange stehen!

I.H.: In Berlin gibt es Dienstleister. Man

muss sein Auto nicht mehr selber ummelden.

Berlin sei ein Vorbild für Deutschland,

glaubt Ihr Regierender Bürgermeister.

I.H.: Das glaube ich nicht.

Verstehen wir, aber muss sich

Deutschland jetzt Sorgen machen

oder verbirgt sich dahinter das Versprechen,

dass die Berliner SPD die

bayrische toppt?

I.H.: Ich glaube, das ist eine Entwicklung,

die sich fortsetzen wird. Nach unten?

Bestimmt, das geht.

Kennedy brauchte einen Auftritt vor

dem Schöneberger Rathaus, um Berliner

zu werden. Reichen heute Jogginghosen,

das Weg-Bier in der linken

und das Handy in der rechten Hand?

I.H.: Äußerlich wahrscheinlich schon,

allerdings bedauere ich das. Es braucht

mehr als das, nämlich einen Bezug zu

seiner Stadt.

Angeblich soll der Berliner die Ruhe

selbst sein. Liefert das die Basis, um

erfolgreich ein Spielzeuggeschäft Ihrer

Größe zu führen?

I.H.: Definitiv ja.

Kommen wir zu Werken, Spielen,

Schenken. Die Schlossstraße galt in

den Sechzigerjahren als die „Neue

Leipziger Straße“. Was ist sie heute?

I.H.: Die Schlossstraße ist eine oft verkannte,

aber immer noch gute Einkaufsstraße.

Umsatzmäßig liegen wir

auf Platz 3 in Berlin. Den Ku‘damm

werden wir sicherlich nie einholen, weil

wir hier zu wenig Touristen haben.

Und wie hat sich Herpolsheimer angesichts

der Konzentration von Einkaufszentren

in der Schlossstraße

verändert? Hier eröffnete doch, glauben

wir, der erste Spiele Max.

I.H.: Gar nicht und wenn, dann eher zum

Positiven hin. Die Umsätze sind leicht

gestiegen. Bezogen auf die zweistelligen

Wachstumsraten, mit denen das

Internet prahlt, sage ich immer, dass

wir einen krebsartigen Seitwärtsgang

haben. Aber die Kurve zeigt nach oben.

Welche Sortimente sorgen für krebsartige

Seitwärtsgänge?

I.H.: Die Eisenbahnabteilung ist seit

vielen Jahren eher bei einer roten Null.

Der Modellbau ist auch nicht mehr das,

war er mal war. Trotzdem kann ich

mich von beiden Segmenten einfach

nicht trennen, weil es Kundschaft dafür

gibt. Wir haben gelernt, dass sich die

Sortimente verändern.

»Die EDV-Unterstützung

ist einer der wichtigsten

Punkte, weshalb wir überhaupt

wachsen konnten.«

INGO HERPOLSHEIMER

Inhaber Werken Spielen Schenken

Schafft die Modellbahn mit Spielsets

die Wende? Jim Knopf und Lukas der

Lokomotivführer sollen richtig eingeschlagen

haben!

I.H.: Nein, das glaube ich nicht, und

eingeschlagen haben muss das Thema

woanders, jedenfalls nicht hier. Es ist

richtig, die Kinder früher zu kriegen,

als man es in den vergangenen Jahrzehnten

anstrebte, während man immer

detailgenauer die Vorbilder nachbildete.

Die Modelle wurden dadurch

nur teurer. Eine ordentliche Lok kostet

heute um die 400 €, wer soll sich das

von seinem Taschengeld kaufen?

Das klingt, als wäre Ihre Hoffnung begrenzt,

aber Modellbau und Modellbahn

das Salz in der Suppe, sprich

Sortimente, die Profil geben?

I.H.: Das ist der Grund. Wirtschaftlich

gesehen müsste ich sie wohl abschaffen,

aber ich strahle damit Kompetenz aus.

Was wächst, wenn es nicht die Klassiker

sind?

I.H.: Da sind die üblichen Verdächtigen zu

nennen wie Ravensburger, Schleich und

Lego. Mit Basteln gelingt es uns zudem,

das Sommerloch gut zu umschiffen,

denn gebastelt wird das ganze Jahr über.

Ist Werken, Spielen, Schenken also

der Beweis dafür, dass man auch mit

2.500 m 2 Geld verdienen kann, selbst

in der Schlossstraße? Was ist das Geheimnis?

I.H.: Ja, und ich glaube, es ist der Mut

zum Preis.

Wie dürfen wir das verstehen?

I.H.: Dass man den Preis nimmt, den

man braucht, und dazu muss man stehen

und die Leute davon überzeugen.

Und wenn die erst gar nicht kommen,

weil die Ihre Preise kennen?

I.H.: Die kommen, die sind neugierig.

Der größte Fehler ist oft, ins Internet

zu gehen. Werken Spielen Schenken

verkauft nicht im Internet. Ein Shop

kostet einen Haufen Geld, als Informatiker

kann ich das gut beurteilen.

Die Pflege eines solchen Shops ist fast

so schlimm, wie einen Printkatalog zu

erstellen. Im Prinzip habe ich zwei Geschäfte,

wenn ich stationär und online

agiere, aber im Internet habe ich mit

Rückläufern zu kämpfen, die mich viel

Geld kosten.

Die Verbundgruppen preisen doch

Omnichannel als neuen Königsweg an!

I.H.: Auf dem Ohr bin ich langsam taub.

Auch ich bekomme das immer wieder

vorgebetet. Meine Überzeugung ist,

dass es sogar Sinn ergeben könnte,

aber nicht für mich und nicht in dieser

großen Stadt, wo es vor Kunden nur so

wimmelt. Wir haben doch die Kunden;

die muss ich nicht überzeugen, besser

zu sein als Internet. Das kann ich gar

nicht. Innerhalb von ländlichen Strukturen,

wo es keinen Handel mehr gibt,

sieht es vielleicht anders aus.

Wir haben gelesen, dass Ihr Geschäft

200.000 Artikel führt. Wie weit ist das

noch von Wahnsinn entfernt?

Manfred Herpolsheimer: Ganz wenig.

Werken Spielen Schenken war immer

schon ein Geschäft, das Dinge hatte,

die andere Leute nicht hatten. Hier

konnte man auch Ersatzteile kriegen.

Nennen Sie mir ein Geschäft, das 300

Sorten Pinsel führt?!

Ein paar Erfolgsfaktoren wie Mut zum

Preis haben Sie als Zutat zum Erfolg

genannt. Verraten Sie uns das komplette

Geheimnis?

I.H.: Nein, das werde ich garantiert

nicht tun. Personal ist sicherlich ein

weiterer Faktor. Wir legen viel Wert

auf Personal, das langfristig bleibt und

fundiertes Wissen über die Produkte

erwirbt. Die Mitarbeiter dürfen dafür

auch eigenständig einkaufen, was angesichts

der Menge auch gar nicht anders

zu machen wäre.

Sie sind Mitglied bei EK, die sich mehr

oder weniger von Spielware verab-


22

INTERVIEW

planet toys

schiedet hat. Welche Rolle spielen die

Bielefelder noch in Ihrem Geschäftsmodell?

I.H.: Der Großhandel, ob nun über Spiel

& Spaß oder heute VEDES, ist kein Thema

für uns, weil wir die Nähe zum Produkt

und Hersteller suchen und brauchen,

also direkt einkaufen. Es gibt

andere Bereiche, die wir gerne nutzen

wie Delkredere, Dienstleistungen, Werbung,

Beleuchtung, Hilfe bei Versicherungen

oder Rechtshilfe. Wir sind mit

der Zusammenarbeit sehr zufrieden.

Der Spielzeughandel, besonders einige

Filialisten stehen unter Druck. Die

Reaktionen lauten hier in der Schlossstraße:

mindestens 20 % auf Playmobil,

Lego, Schleich & Ravensburger.

Freut man sich, solche Wettbewerber

vis-à-vis zu haben?

I.H.: Man braucht Mut zum Preis, wie

bereits gesagt, aber natürlich ärgert

mich das auch. In solchen Fällen räume

ich meine Ware ins Lager, warte ab,

bis die Konkurrenz ihre fünf Stück verkauft

hat, und hole danach mein Ware

wieder raus.

Preiskämpfe machen Sie also nicht

mit?

I.H.: Nur in geringem Umfang und im

Rahmen des Möglichen. Unser Vorteil

ist, dass wir viele Dinge haben, die

andere nicht haben und die nicht im

Preisfokus stehen.

M.H.: Wir würden sogar gerne noch um

1.500 m 2 vergrößern, aber man lässt

uns nicht.

I.H.: Wir können es nicht umsetzen,

weil das Gebäude unter Denkmalschutz

steht.

»Geiz ist geil hat unsere

Gesellschaft in einer Form

verändert, die viele überhaupt

nicht erkennen.«

MANFRED HERPOLSHEIMER

Inhaber Werken Spielen Schenken

Und Filialisieren ist kein Thema?

M.H.: Das haben wir aufgegeben.

I.H.: Meinen Vater vergleiche ich gerne

mit einem Basketballspieler, der mit

einem Bein fest auf dem Boden steht,

aber das andere Bein hin und her bewegt.

Werken Spielen Schenken war

immer das Standbein, die anderen

Läden oder die Filiale in Spandau das

Spielbein.

Spielwarenhändler fordern häufig,

dass der stationäre Fachhandel als

Gesicht der Marken anders gestellt

werden muss. Haben die Kollegen

recht?

M.H.: Ohne uns gäbe es die Marken gar

nicht. Früher wurde man mit 2 Prozent

dafür belohnt, dass man ein Schaufenster

besaß. Das wäre z. B. ein Weg,

uns zu unterstützen.

I.H.: Die Zahl der individuellen Vereinbarungen

werden mehr. Das ist auch

richtig, denn ich präsentiere hier nicht

nur die Ware. Wir brauchen die Unterstützung

der Industrie in Zukunft sicherlich

mehr, gerade angesichts der

sich verändernden Handelslandschaft.

Wer trägt die Schuld an der Situation

des Spielzeughandels: die Discounter,

die Drogeriemärkte, das Internet, die

Hersteller und Lieferanten, der Fachhandel

womöglich selbst?

I.H.: Es ist die Summe aus allen Faktoren.

Natürlich ärgert es mich, wenn

ich sehen muss, dass irgendwelche

Markenartikel im Supermarkt auftauchen.

Selbst wenn es spezielle Produkte

sein sollten, ist das kein Argument,

denn letztendlich wird hier ein Bedarf

auf diesem Weg gedeckt. Und dass wir

zum verlängerten Arm der Industrie

werden, ist auch nicht in Ordnung.

Was dürfen wir uns darunter vorstellen?

I.H.: Beispiel Lego. Denen muss ich jeden

Monat den Wareneinsatz melden,

damit die disponieren können, was sie

mir geben wollen. Wir werden faktisch

kontingentiert. Man nimmt mir zwar

das Risiko als Unternehmen damit ab,

aber es wird bestimmt, was ich einkaufe.

Dabei können die aus dem fernen

Dänemark gar nicht beurteilen, wie

der Markt hier überhaupt tickt. Irgendwann

sind wir wirklich Fachverkäufer,

die nur noch ins Fach greifen und verkaufen.

Was muss denn anders werden, wenn

es besser werden soll?

M.H.: Das kann ich Ihnen sagen! Wir

müssten die Gesellschaft ändern. Geiz

ist geil hat unsere Gesellschaft in einer

Form verändert, die viele überhaupt

nicht erkennen. Es ist ein ganz wesentlicher

Grund, warum es die Preistreiberei

gibt.

AUF EINEN BLICK

Das 1968 vom gelernten Werkzeugmacher

Manfred Herpolsheimer

gegründete Spielzeug- und Bastelgeschäft

„Werken Spielen Schenken“,

das seit 1974 am „Bierpinsel“

in der Steglitzer Schlossstraße auf

inzwischen 2.500 m 2 Kinder und

Erwachsene mit gut 200.000 Artikeln

versorgt, zählt zu den letzten

Dinos im Spielwarenhandel. Das

Unternehmen beschäftigt rund 43

Mitarbeiter und leistet sich aus

Überzeugung „Profilierungssortimente“,

die wirtschaftlich kaum

Sinn ergeben. Ein entscheidender

Erfolgsfaktor ist laut Ingo Herpolsheimer,

Sohn des Firmengründers

und studierter Informatiker, die

EDV. Dafür verzichtet Ingo Herpolsheimer,

Freund binären Denkens,

auf Omnichannel, weil es in

einer Straße, in der es von Kunden

nur so wimmelt, keinen Sinn

ergibt. Die dritte Generation steht

bereits in den Startlöchern.

Auf 50 Jahre blickt Ihr Geschäft zurück.

Wie haben Sie gefeiert und steht

die dritte Generation schon in den

Startlöchern?

I.H.: Gefeiert haben wir eher auf kleiner

Flamme mit unseren Kunden. Ein

wenig Entertainment für die Kinder, ein

paar besondere Angebote, ein Gewinnspiel,

aber kein großes Tamtam. Ja, in

der Tat, meine Tochter, die ihr Wirtschaftsabitur

machen wird, freut sich,

jede Woche hier arbeiten zu können

und den Laden zu übernehmen.

Was ist da schiefgelaufen? Angeblich

will die Jugend doch keinen Einzelhandel!

I.H.: Erstens: Vielleicht merkt meine

Tochter ja noch, dass Einzelhandel

kein Zuckerschlecken ist. Zweitens: Ich

zwinge sie ja nicht. Drittens: Die Herpolsheimer

standen schon immer für

Anderssein und da kann der Spielwarenhandel

noch so maulen und meckern,

wie er will, für uns ist das Glas grundsätzlich

halb voll und nicht halb leer.

Manche Experten rechnen mit einem

Plusminusnull-Jahr. Was sagt man

hier? Was anderes?

I.H.: Werken Spielen Schenken hatte

im Vorjahr den besten Umsatz ever.

Das jedes Mal zu toppen, kann und darf

man nicht erwarten. Ich lasse das in aller

Ruhe auf mich zukommen. Mit ein

wenig Glück erreichen wir das Vorjahr.

Mein Herren, wir bedanken uns für

das Gespräch.


TRENDS 2019

planet toys 23

TRENDS 2019

Jedes Jahr werden auf der Spielwarenmesse in Nürnberg die Trends der Spielwarenbranche auf einer

großen Sonderfläche von über 1.000 m 2 in Halle 3A präsentiert. Dazu schickt die Spielwarenmesse

verschiedene Trendscouts auf die Reise – in Deutschland, aber auch rund um die Welt. „Toys 4

Kidults“, „The WOW Effect“ und „Ready, Steady, Play!“ wurden für nächstes Jahr gesammelt.

INDOOR- ODER OUTDOOR-ACTION: Statt der weichen

Schaumstoff-Darts kommen für diese Battles Infrarot-Strahlen

zum Einsatz und sorgen drinnen wie

draußen für ein Live-Videospiel-Gefühl. Mit dieser

Innovation sind Lasertag Battles jederzeit und überall

möglich und spezielle Lasertag-Arenen überflüssig.

Hasbro; www.hasbro.de

LIEBHABERMODELL: Der 911 R, 1967 für den Einsatz im

Rennsport gebaut, ist eine Ikone der Motorsportgeschichte.

Vor zwei Jahren rollte der Kultflitzer noch einmal in limitierter

Auflage vom Band. Jetzt gibt es das Objekt der Begierde auch

als 3D-Puzzle im Maßstab 1:18 für alle Fans der Legende, denen

entweder das Kleingeld fehlte oder die in die Röhre schauen

mussten, weil nur 991 Stück neu aufgelegt wurden.

Ravensburger; www.ravensburger.de

REAKTIONSSPIEL: Die Ergebnisse von sechs Würfeln steuern, welche

Pfosten rasch gegriffen werden sollen. Gleichzeitig enthüllen die Würfel,

was die Spieler nebenbei sonst noch tun sollten: klatschen, aufstehen,

um den Stuhl herumlaufen, krähen wie ein Hahn, sich den Mund

zuhalten und dabei reden, den Mitspielern auf die Schulter klopfen.

Wer zu gut spielt, startet die nächste Runde als Vollpfosten – mit seinen

Händen unter den Oberschenkeln.

Zoch; www.zoch-verlag.de

Trends? Da kenne

ich mich aus. Alles

immer grün. Grün!

GEDANKENLESER: „Beantworte mir 20 Fragen, und

ich sage dir, woran du denkst!“ - Dieses weltberühmte

Spielzeug, welches schon über 30 Millionen Mal verkauft

wurde, verblüfft Jung und Alt mit seinen magischen Gedankenlesefähigkeiten.

Es ist geeignet ab einem Spieler

ab 8 Jahren und nur 20 Fragen reichen aus, damit der

Taschencomputer den gesuchten Begriff erraten kann.

Noris; www.noris-spiele.de

LIVING

PUPPETS ®


24

TRENDS 2019

planet toys

DIE BESTE VERSION

UNSERER SELBST

Spielen ist nicht nur was für Kinder. Das glaubt das TrendCommittee der Spielwarenmesse – und

ruft Toys 4 Kidults zu einem Trendthema für 2019 aus. Tatsächlich spielen Young Adults und Erwachsene

seit Jahren eine Rolle in der Branche. planet toys sprach mit der amerikanischen Trendexpertin

Reyne Rice über die Rückkehr der Erwachsenen ins Kinderzimmer.

Frau Rice, wo sind die Erwachsenen

geblieben, die früher für Weisheit

und Kontinuität standen, jetzt aber

offensichtlich ihren ungehemmten

Spieltrieb ausleben?

Reyne Rice: Diese Erwachsenen stehen

nach wie vor für Weisheit und

Kontinuität, lassen aber auch ihrer

verspielten Seite freien Lauf – als Gelegenheit,

etwas Ausgleich, Entspannung

und Spaß in ihr Leben zu bringen.

So entsteht eine holistische Philosophie,

die besagt, dass im Leben derselben

Person sowohl Weisheit eines

Erwachsenen als auch Verspieltheit eines

Kindes ihren angestammten Platz

haben.

Das TrendCommittee hat „Toys 4

Kidults“ entdeckt. Ist der Trend auch

Ausdruck einer Rebellion dagegen,

dass wir unweigerlich älter werden,

aber es partout nicht wollen?

R.R.: Wenn man einem Hobby nachgeht,

das Spaß macht – wie „Toys 4

Kidults“ –, kann das sehr entspannend

wirken und das Selbstwertgefühl steigern.

Es ermöglicht, vom Alltag abzuschalten

und einfach Spaß zu haben.

Das gilt für Kinder und Erwachsene

gleichermaßen. Man lernt am besten,

wenn man sich entspannt und Frei-

raum für stressfreie und stressarme

Aktivitäten schafft. Meiner Meinung

nach geht es weniger um Rebellion,

sondern vielmehr darum, verspielt

sein zu dürfen, ein Gefühl der inneren

Befriedigung zu genießen und etwas

zu tun, das man mag. Spielen trägt

kein Stigma mehr, es ist von der Gesellschaft

akzeptiert. Der berühmte

Philosoph George Bernard Shaw sagte

einmal: „Wir hören nicht auf zu spielen,

weil wir alt werden. Wir werden alt,

weil wir aufhören zu spielen.“

Soziologen vertraten bereits vor Jahren

die Auffassung, dass wir Erwachsenen

immer infantiler werden. So

lesen wir All-Age-Bücher wie die „Tribute

von Panem“ oder „Harry Potter“.

Was ist mit uns passiert?

R.R.: Ich bin der festen Überzeugung,

dass Menschen, denen generationenübergreifende

Freizeitaktivitäten wie

Spielen, Brettspiele, Sport oder Tanzen

Spaß machen, ein sehr viel erfüllteres

Leben führen. Sie sind engagierter,

weil sie mit anderen interagieren, die

ihre Freizeitaktivitäten und Hobbys

teilen. Verspieltheit ist ein positiver

Trend, er muss nicht infantil sein oder

mit kindischen Erwachsenen in Verbindung

gebracht werden. Zahlreiche

Forschungsprojekte konnten zeigen,

dass aktive, glückliche und verspielte

Menschen ein besseres Verhältnis zu

ihren Mitmenschen haben.

»Spielen trägt kein Stigma

mehr, es ist von der Gesellschaft

akzeptiert.«

REYNE RICE

Trendforscherin

Der Kulturwissenschaftler Robert

Harrison, Autor von „Ewige Jugend“

sagt, dass früher junge Leute so

IMPOSANT: Mit mehr als 4.050 Teilen ist Kranwagen

mit Power-Function-Motor das längste

und höchste Modell in der Geschichte der

Technic-Reihe. Der Ausleger des Sets kann einen

Meter ausgefahren werden. Allradlenkung, Allradantrieb

sowie der V8-Motor werden manuell

bedient. Bauerlebnisse von 11 bis 99 Jahre!

Lego; www.lego.de

INVESTIGATIV: Karten auf den Tisch heißt es beim

Enthüllungs- und Quizspiel „#no secrets“, das vor allem eins

ist: pikant, frech und schonungslos, denn es deckt ungeahnte

Gemeinsamkeiten oder gravierende Unterschiede zwischen

den Spielern auf. Prädestiniert für Studentenpartys, Klassenfahrten

oder den Junggesellenabschied. Ein Spiel, das tiefe

Einblicke ins Leben der Freunde gibt.

Moses; www.moses-verlag.de


TRENDS 2019

planet toys 25

schnell wie möglich erwachsen werden

wollten, weil es Macht, Prestige

und Würde versprach. Wollen wir

heute lieber so lange wie möglich

jung bleiben, um Geocaching zu betreiben

oder uns mit Ausmalbüchern

zu beschäftigen?

R.R.: Hier muss man das große Ganze

betrachten. Die Frage sollte eher

lauten: Gestatten wir es uns, die beste

Version unser selbst zu sein, indem wir

alle Facetten unserer Persönlichkeit

akzeptieren? Durch einen ausgeglichenen

Lebensstil, zu dem auch stressabbauende

Aktivitäten wie Spielen

oder Kunst gehören, sind wir unseren

Kindern ein lebendiges Beispiel dafür,

dass der Ausgleich zwischen Arbeit

und Freizeit eine wichtige Fähigkeit ist,

die es zu erlernen gilt. Man sollte sich

nicht dafür schämen, Hobbys nachzugehen

und die eigenen Talente zu

fördern. Das ist vielmehr gesund und

sollte bewundert werden.

Spiegelt sich in Toys 4 Kidults womöglich

auch der seit Jahren anhaltende

Erziehungstrend wider, der Kinder zu

Partnern macht?

R.R.: Ich denke, dass der Trend „Toys

4 Kidults“ eine befreiende Entwicklung

ist, die die Menschen dazu ermutigt,

ihrer verspielten Seite freien Lauf zu

lassen, mehr zu lachen und somit zugänglicher

zu werden. Warum sollten

wir im Leben weniger Spaß haben als

Kinder? Studien zeigen, dass viel Lachen

und Glücklichsein Stress senken,

die Leistungsfähigkeit des Gehirns

steigern, unser Immunsystem stärken,

Beziehungen fördern und uns verjüngen.

„Verspielte“ Menschen leben

möglicherweise länger und gesünder,

weil sie Endorphine freisetzen, wenn

sie viel lachen und spielen.

Toys 4 Kidults könnte vielleicht auch

dem streng getakteten Arbeitsleben

geschuldet sein, das ja deutliche Spuren

bei uns hinterlässt. Wäre es nicht

angemessener, gegen den Druck zu

protestieren, als Hilfe bei einem Bausatz

mit 3.000 Teilen zu suchen?

R.R.: Jeder reagiert anders auf seine

Umwelt und Menschen arbeiten

aus unterschiedlichen Gründen und

»Man sollte sich nicht dafür

schämen, Hobbys nachzugehen

und die eigenen Talente

zu fördern.«

REYNE RICE

Trendforscherin

aufgrund unterschiedlicher Motivationen.

Aufgaben müssen natürlich

abgeschlossen werden und manchmal

sind diese sehr langwierig. Sie

gehören aber zu unseren Berufen, zu

unserem Leben. Erwachsene werden

nach wie vor Geld verdienen und ihre

Familie unterstützen müssen. Das

Geld, das sie dafür benötigen, lässt

sich nur durch Arbeit erwirtschaften.

Ich möchte jeden dazu motivieren, sich

einen Beruf auszusuchen, in dem sich

die eigenen Talente bestmöglich einsetzen

lassen und in dem die Freude

an den Aufgaben selbst zu lebenslangem

Glück führt. Menschen, denen

das nicht möglich ist, möchte ich dazu

aufrufen, auf anderen Wegen ihr Glück

zu suchen und den Druck durch die

Arbeit zu mindern. Wer spielt und Zeit

mit Hobbys und Gleichgesinnten verbringt,

unternimmt bereits einen großen

Schritt in Richtung eines ausgeglichenen

Lebensstils. Wenn wir Zeit mit

unseren Kindern verbringen, Hobbys

mit ihnen teilen und spielen, ist das ein

zusätzlicher Bonus, der lebenslange

Beziehungen entstehen lässt.

Welche Spielzeuge kommen bei „infantilen

Erwachsenen“ gut an? Spielzeug

mit Retro-Chic, weil es sie an

ihre eigene Kindheit erinnert?

R.R.: Es gibt viele verschiedene

Spielwaren, die bei den sogenannten

„Kidults“ sehr beliebt sind. Auch

Spielzeuge im Retrodesign gehören

dazu, da die Menschen häufig positive

Erinnerungen mit den Spielsachen

ihrer Kindheit verknüpfen. Können sie

dieses positive Gefühl mit anderen

Menschen teilen, entstehen durch ein

altbekanntes Spielerlebnis neue Erinnerungen.

Bekannte Retromarken

leben aufgrund dieser zunehmenden

Beliebtheit wieder auf. Spielwaren,

welche die Konzentration fordern und

fördern, kommen ebenfalls gut bei Erwachsenen

an. Dazu zählen Bausätze,

Roboterbausätze, aber auch künstlerische

Aktivitäten wie Ausmalen, Malen,

„Zen-Doodling“ oder Holzarbeiten. Bei

anderen wiederum dreht sich alles um

Aktion und Geschick. Hierzu gehören

Slotcar-Rennen, Sport oder Spiele, bei

denen Strategie, Verhandlungen und

Teamwork im Mittelpunkt stehen.

Gibt es länderspezifische Vorlieben?

R.R.: Mit der Antwort auf diese Frage

könnte ich ganze Bücher füllen. Es gibt

so viele landesspezifische, regionale

und persönliche Vorlieben. Außerdem

GUINNESS WORLD RECORDS CHALLENGES: Das Spiel beinhaltet

zahlreiche Herausforderungen, die von den Spielern

live und in Echtzeit angepackt werden müssen – und das

auch noch in Konkurrenz zu den Mitspielern. „Wie viele Zungenschnalzer

schaffst du innerhalb von 30 Sekunden?“ „Wie

schnell kannst du eine Kette aus 25 Büroklammern herstellen?“

In Windeseile verwandelt sich das Wohnzimmer in eine

rekordverdächtige Arena mit begeisterten Zuschauern.

Hutter; www.hutter-trade.com

COMEBACK: Das Neue ist nicht zwangsläufig das Bessere.

Das dürften auch die Revell-Produktentwickler gedacht

haben, als sie sich entschlossen, den Schwerlastwagen

Büssing 8000 S13, eine Ikone der jungen BRD, im März

2019 in limitierter Auflage für den fortgeschrittenen

Modellbauer als Wiederauflage auf den Markt zu bringen.

Der LKW zählt zu den bestverkauften Modellen des Unternehmens.

Ein detaillierter Bausatz für fortgeschrittene

Modellbauer mit originalgetreuer Decal-Version.

Revell; www.revell.de


26

TRENDS 2019

planet toys

gibt es viele Spielwaren, Spiele und

technische Produkte, die ähnliche Eigenschaften

aufweisen und so Generationen,

Kulturen und Länder miteinander

verbinden. Nehmen wir einmal

die Begeisterung der Menschen für

»Ich bin der festen Überzeugung,

dass Menschen, denen

generationenübergreifende

Freizeitaktivitäten wie Spielen,

Brettspiele, Sport oder

Tanzen Spaß machen, ein

sehr viel erfüllteres Leben

führen.«

REYNE RICE

Trendforscherin

ihre persönlichen Helden im Sport-,

Spiel-, Musik- und Unterhaltungsbereich

als Beispiel. Hier zeichnen sich

viele Gemeinsamkeiten ab. Musikfes-

tivals, Sportveranstaltungen, E-Sports

und Comic-Con-Festivals ziehen

Tausende Fans aus der ganzen Welt

an. Deswegen beteiligen wir uns am

multikulturellen TrendCommittee der

Spielwarenmesse, um breit angelegte

Analysen aus verschiedenen Ländern

und Regionen der Welt zu ermöglichen

und so die wirklich wichtigen globalen

Trends identifizieren zu können.

Und was werden wir jenseits von

Technic-Bausätzen und Partyspielen

in Nürnberg erleben? Wird die Altersangabe

von 0 bis 99 Jahren bald zur

Regel?

R.R.: Wir werden zahlreichen Spielzeug-,

Spiel- und Technologiekategorien

begegnen, die sowohl Kidults

als auch Personen zusagen, die mit

Menschen in ihrem Leben interagieren

möchten. Das können gleichgesinnte

Erwachsene, aber auch Jugendliche

und Kinder sein. Hier gibt es viele breit

gefächerte Kategorien, darunter auch

Cosplay (Rollenspiele mit Verkleiden,

Anm. d. Red.) mit den Lieblingsfiguren

bestimmter Marken oder auch

lizenzierten Figuren. Technischere

Spielzeuge wie AR/VR/KI werden auch

weiterhin sowohl Kidults als auch Kinder

begeistern. Zu dieser Kategorie

gehören Drohnenrennen, das Bauen

eigener Roboter, Coding und Programmieren,

Slotcar-Rennen und viele andere

Spielzeugprodukte, bei denen

Konzentration und bestimmte erlernte

Fähigkeiten im Mittelpunkt stehen. Auf

der Spielwarenmesse befasst sich die

neue Produktkategorie Elektronisches

Spielzeug mit der Aktionsfläche „Tech-

2Play“ in Halle 4A eingehend damit.

Bausätze, Sammlerstücke sowie Kunst

und Kunsthandwerk sind unter Kidults

»Wer spielt und Zeit mit

Hobbys und Gleichgesinnten

verbringt, unternimmt

bereits einen großen Schritt

in Richtung eines ausgeglichenen

Lebensstils.«

REYNE RICE

Trendforscherin

ebenfalls sehr gefragt. Das Spielen gewinnt

immer mehr an Beliebtheit und

ist fest in der deutschen Kultur verankert.

Familien- und Strategiespiele mit

längeren Spieldauern werden in zahlreichen

Kulturkreisen ebenfalls immer

beliebter.

Frau Rice, wir bedanken uns für das

Gespräch.

SCHLUSS MIT DICKER LUFT: Anlässlich seiner Digitalklausur Mitte November kam das

Bundeskabinett zur überraschenden Erkenntnis, dass die Digitalisierung entscheidend

für den Wohlstand von morgen ist, während sich Deutschland allerdings

immer noch über Funklöcher ärgern muss. Im Nordschwarzwald, wo man die

neue Digitaloffensive wohl nicht abwarten wollte, ist man bereits weiter. Mit dem

ROBOTICS TXT Smart Home steht digitalaffinen Technik-Fans ein Baukasten zur

Verfügung, der mit seinem Wohlfühlsensor und Schimmelwächter nicht nur Kids

begeistern dürfte. Das 220-teilige Set enthält einen neuen Umweltsensor, einen

Helligkeitssensor, eine USB-Kamera, zwei Encoder-Motoren, zwei Taster

und LEDs, um alles, was sich in den heimischen Wänden abspielt, zu erfassen:

Bewegungen, Luftdruck und -qualität und Temperatur.

Fischertechnik; www.fischertechnik.de

LIVE-ESCAPE-FEELING: Nervenkitzel für

zu Hause: düstere Gewölbe unter der Stadt

der Lichter. Die Katakomben von Paris

verschlucken das Licht, Geheimnisse und

scheinbar auch Personen. Nach dem mysteriösen

Verschwinden eines Freundes in

den Katakomben machen sich die Spieler

auf die geheimnisvolle Suche durch das

unterirdische Labyrinth. Für 1 bis 4 Spieler

ab 16 Jahren.

Kosmos; www.kosmos.de

DAS MASS ALLER DINGE: Überraschend

abgedrehte Fragen stehen im Mittelpunkt

dieses schrägen Schätzspiels. Je besser

man schätzt, desto flotter geht es auf

dem eigenen Punktemaßband vorwärts

Richtung Ziel, den 20 cm entgegen. Ab

14 Jahren.

Game Factory; Vertrieb: Carletto

www.gamefactory-spiele.com


TRENDS 2019

planet toys 27

MÄNNERABENDE

DIE TOP 5

Seit 2010 lockt Heinz Lehmann Legionen von Männern in seinen Spielwarenladen, damit Mann für

ein paar Stunden völlig losgelöst das Kind im Manne rauslassen kann. Mehr Toys 4 Kidults geht also

wirklich nicht. Hier die Favoriten des starken Geschlechts bei den kultigen Männerabenden.

CARRERABAHN – Gespielt wird in 2er-

Teams (Fahrerwechsel), die jeweils 6

Minuten gegen andere Teams um die

meistgefahrenen Runden kämpfen. Nach

Einfahrrunden geht der Kampf los. Die

Anfeuerung der jeweiligen Teamfahrer muss

man erleben. Auch Diesel-Gate, Klimawandel

und Anton Hofreiter konnten Mann im

Grunde genommen nicht viel anhaben. Nach

wie vor will er nur eins: Gas und Spaß!

Carrera; Vertrieb: Stadlbauer

www.stadlbauer.at

SPEED GAMES – Zwei 4er/5er-Teams

kämpfen mit bunten Eimern um die meisten

Bildtafeln. Bei diesem Spiel entsteht eine

Gruppendynamik, die man sich nicht vorstellen

kann. Erwachsene Männer „kämpfen“

um jedes Bild. Geräuschpegel: sehr

hoch! Klaro, Mann kann auch hier nicht aus

seiner Haut, will aufs oberste Treppchen,

schließlich funktioniert sein Gehirn nach

dem Muster von Null und Eins. Der zweite

ist auch immer der erste Verlierer.

Amigo; www.amigo-spiele.de

FUNK-LKW – Jeder Fahrer fährt 2 Minuten um die

meisten Runden. Da bei dieser Station jeder gegen

jeden fährt, gibt es natürlich neben Anfeuerungsrufen

auch viel Schadenfreude. Technik begeistert

naturgemäß alle Männer, die sich bei vermeintlichen

500 PS am Daumen erst recht wie einst Theo aus

dem Pott fühlen dürfen, der bekanntlich gegen den

Rest der Welt kämpfen musste! Hier kämpft Mann

eben gegen den anderen Rest.

Tamiya; www.tamiya.de

BASKETBALL – Aufgebaut sind 2 Basketballkörbe.

Zwei Teams werfen um die höchste

gemeinsame Trefferanzahl. Jeweils 2 Minuten

pro Teamspieler wird in den 4er/5erTeams mit

Schaumstoffbällen geworfen. Auch bei diesem

Spiel entwickelt sich eine außergewöhnliche

Gruppendynamik. Wer bis dato noch geglaubt

hatte, Männer seien nur Fans von Basketball

wegen attraktiver Cheerleader-Auftritte, wird

hier eines Besseren belehrt. Es geht auch ohne

Haarspray, Nagellack und Make-up.

Hudora; www.hudora.de

AUCH NACH FEIERABEND AM DRÜCKER: Was für die Kleinen das IKEA Spieleparadies

ist, ist für gestandene Männer der Männerabend im Spielwarenladen.

Seit 2010 setzt Heinz Lehmann auf „Eine Nacht im Spielwarenladen“ – und der

Run auf die 4 Stunden gelebte Männerfantasien reißt nicht ab.

FUSSBALLKICKER – Bei dieser Station

spielen die Teams nicht gegen ein anderes

Team. Im Team werden 2 Mannschaften

gebildet, die gegeneinander spielen. Spielzeit

10 Minuten, nach 5 Minuten werden

die Seiten gewechselt. Ein Klassiker, der

natürlich immer für tolle Stimmung sorgt

und angesichts von vorsichtig geschätzten

60 Millionen Bundestrainern auch weiterhin

eine glänzende Zukunft haben dürfte.


28

TRENDS 2019

planet toys

MIT WOW

IM SPIEL BLEIBEN!

Die Neugier hat einen zweifelhaften Ruf. Dabei ist sie das Natürlichste auf der Welt. Besonders Kinder

stecken ihre Nase gerne überall rein. Das sieht auch das TrendCommittee der Spielwarenmesse

so – und ruft den WOW-Effekt zu einem der drei Trendthemen 2019 aus. planet toys sprach mit der Dr.

Maria Costa, Director of the Children's Research Department at Technological Institute for Children’s

Products (AIJU), Spain.

Frau Costa, das TrendCommittee zeigt

sich überzeugt, dass Kinder nichts so

sehr fasziniert wie „die Vorfreude auf

das Unbekannte“, weil sie „Überraschungen

lieben“. Was macht Kinder

so neugierig und versessen auf „Wundertüten“?

Dr. Maria Costa: Menschen und vor allem

Kinder sind von Natur aus neugierig.

Schon als Baby wird die Neugierde

in unserm Gehirn geweckt; sie begleitet

uns bis ins hohe Alter. Dann, wenn

wir langsam älter werden und uns an

unsere Umgebung gewöhnen, erleben

wir auch weniger Momente der Überraschung

und puren Freude, die damit

einhergeht. Wenn wir den Spielwarensektor

betrachten, ist es so, dass Kinder

schon von klein auf mit allen möglichen

Arten von Spielzeug in Berührung kommen,

wodurch es sehr schwierig wird,

ihr Interesse aufrechtzuerhalten.

Und wie schafft man das Schwierige?

Dr. M.C.: Wir müssen ihnen unerwartete

Funktionen und wirklich innovative

Spielsachen bieten, um sie bei Laune

zu halten. Tatsächlich sprechen Kinder

extrem auf diese Art der Freude an. Unsere

Studien beweisen, dass die Spielpräferenzen

von Kindern wesentlich von

diesem Überraschungsfaktor und der

damit verbundenen Freude beeinflusst

werden, unabhängig von ihren generellen

Interessen, Werthaltungen oder

Einstellungen. Die Wundertüten, die Sie

ansprechen, sind eines der Vielzahl von

Beispielen, wie wir Kinder begeistern

und ihnen wahre Freude bringen können.

Es gibt jedoch noch viel mehr Möglichkeiten.

Einstein war überzeugt, dass er keine

besonderen Talente hätte, sondern nur

leidenschaftlich neugierig sei. Warum

verlieren wir, wenn wir älter werden,

oft die Lust daran, obwohl Neugier Motor

für unsere Kreativität ist?

»Die Wirkung des WOW-

Effekts auf Kinder und

Erwachsene ist jedoch bedeutend

für die Zukunft der

Marke und des Unternehmens.«

DR. MARIA COSTA

Director Children‘s Research Department

at Technological Institute for

Children's Products

Dr. M.C.: Erwachsene neigen jedoch

dazu zu denken, dass sie schon alles

wissen, wohingegen Kinder das Gefühl

haben, dass es jeden Tag Neues zu

lernen gibt. Jeder sollte sich von kindlicher

Neugier anstecken lassen, auf

jeden Fall! Aber ich denke nicht, dass

Erwachsene wirklich aufhören, Dinge

zu hinterfragen. Es gibt so viele tolle

Forscher und Erfinder, die ständig faszinierende

Entdeckungen machen und

erstaunliche Lösungen für unsere täglichen

Probleme entwickeln. Und sie sind

nicht die Einzigen, die wissenshungrig

sind. Dank des Internets haben wir alle

Zugang, beinahe immer und überall, zu

einer unglaublichen Fülle an Informationen.

In dem Sinne ist Technologie der

Schlüssel zu ewiger Neugier.

Die private Grundschule Jules Verne

Campus in Altperlach bei München

bietet zum „normalen Unterricht“ das

Fach „Neugierologie“ an, das Raum für

Neues, Verrücktes und Skurriles bietet.

Verrückt oder nur konsequent, um

spielerisch die Welt zu entdecken?

Dr. M.C.: Was für eine fantastische Idee!

Neugier ist der emotionale Mechanismus,

der es Kindern ermöglicht, sich

auf eine Weise zu konzentrieren, die das

Lernen fördert. Wenn Kinder im Unterricht

nicht nur mit Fakten und Informationen

konfrontiert werden, sondern sie

dazu ermutigt werden, Dinge von ihrem

Standpunkt zu betrachten und Fragen

zu stellen, wird ihr natürlicher Instinkt

der Neugierde geweckt. Diese Neugier

wiederum ist eine Treibkraft, die dafür

sorgt, dass die Kinder automatisch Wissen

auf einer tieferen Ebene aneignen

und verinnerlichen.

Kommen wir zum WOW-Effekt. Woran

erkennt man Spielzeug mit WOW-Effekt?

Schafft das nicht jedes Spielzeug,

vorausgesetzt, es spricht die individuellen

Vorlieben an?

Dr. M.C.: Nicht alles, das Konsumenten

anspricht, hat auch den WOW-Effekt.

Spielsachen und Spiele, die nicht dieses

Erlebnis bieten, können trotzdem einen

Anreiz für die Zielgruppe haben. Die

DETAILVERSESSEN: Jedes Bauteil dieser

Modelle wird von Hand sauber

montiert, so auch bei diesem

legendären Rennfahrzeug,

den Jaguar C-Type von

1952. Die Detailgenauigkeit

ist kaum noch zu toppen.

Für Sammler garantiert mit

eingebauten WOW-Effekt!

CMC; www.cmc-modelcars.de

NERVENKITZEL GARANTIERT: Das

innovative Spielprinzip von EXIT Kids

– Code Breaker, das ähnlich funktioniert

wie in Live-Escape-Räumen,

holt die Stimmung des Vorbilds ins

Kinderzimmer. Vor allem Teamgeist

ist bei der Lösung des Rätsels gefragt.

Kosmos; www.kosmos.de


TRENDS 2019

planet toys 29

MEHR ERLEBEN: Ein kurzes Antippen von

Texten und Bildern mit dem Hörstift genügt,

und schon beginnen Figuren zu sprechen,

werden Texte vorgelesen und die Atmosphäre

der Originalschauplätze wird deutlich. Über

eine Bluetooth-Verbindung öffnen sich neue

Welten: Einfach das entsprechende Symbol

im Buch antippen und spannende Videos und

weiterführende Links zum Thema starten.

Lustige Suchaufgaben und Wissensrätsel

ergänzen das Angebot. Dank des integrierten

Mikrofons haben Kinder die Möglichkeit,

eigene Sounds aufzunehmen.

Tessloff; www.tessloff-verlag.de

Wirkung des WOW-Effekts auf Kinder

und Erwachsene ist jedoch bedeutend

für die Zukunft der Marke und des Unternehmens.

Nehmen wir zum Beispiel

eine Familie, die ein Brettspiel spielen

möchte. Die Eltern wählen ein Spiel, das

sie als Kinder gerne mochten. Sie freuen

sich darauf, das Spiel zu spielen, und

auf die tollen Momente, an die sie sich

erinnern können. Aber dann kommt die

Überraschung – und die ganze Familie

hat Spaß daran. Diese Erfahrung hat

eine Wirkung auf alle, die nicht mal die

Eltern erwartet hätten.

Spontan assoziierten wir mit dem

WOW-Effekt Experimentier- und Zauberkästen,

aber auch elektronisches

Spielzeug, das, drückt man einen

Knopf, zahlreiche Extras bietet. Dann

dachten wir an „Blind Packs“ zu einem

Sammelthema und Weihnachtskalender.

In welchem Bereich ist der

WOW-Effekt besonders präsent?

Dr. M.C.: Der WOW-Effekt ist ein Trend,

der sich eigentlich durch alle Bereiche

der Spielwaren- und Spieleindustrie

zieht. Jede Art von Spielzeug hat großes

Potenzial auf seine eigene einzigartige

Weise Funktionen zu bieten, die

eine WOW-Reaktion hervorrufen. Das

Wichtige ist, einen unerwarteten Effekt

einzubauen. Das kann etwas ganz Einfaches

sein, wie Pailletten, die die visuelle

Erscheinung verändern – was vor allem

in der Kinderbekleidungsindustrie eingesetzt

wird. Man muss nur an etwas

denken, das man nicht von einem Produkt,

dem Material, dessen Aussehen

usw. erwarten würde. Zum Beispiel,

wenn man erwartet, dass sich ein Artikel

kalt anfühlt, man aber bei Berührung

feststellt, dass er warm ist, dann

ist das unerwartet und überraschend.

Vor ein paar Jahren kamen die „Legacy

Spiele“ auf den Markt, bei denen keine

Partie der anderen gleicht, weil sich

Regeln und Komponenten von Runde

zu Runde je nach Entscheidung der

Spieler ändern. Aktuell erleben wir

einen Exit-Boom. Ist das Spielzeug mit

„ungeahnten Effekten“?

»Der WOW-Effekt ist ein

Trend, der sich eigentlich

durch alle Bereiche der

Spielwaren- und Spieleindustrie

zieht.«

DR. MARIA COSTA

Director Children's Research Department

at Technological Institute for

Children’s Products

Dr. M.C.: Gewissermaßen ja. Diese

Spiele sind wie ein „Wähle dein eigenes

Abenteuer“-Buch, bei dem das

Ende unbekannt ist, weil es von den

eigenen Entscheidungen abhängt. Der

Spieler bzw. der Leser in diesem Beispiel

ist sozusagen der „Spielemacher“

bzw. „Geschichtenerzähler“. Man kann

selbst Dinge entscheiden und die eigene

Erfahrung bestimmen, wodurch das

Endergebnis zu einem geheimnisvollen

Rätsel wird. Aber damit ein Spiel einen

wirklichen WOW-Effekt hat, muss es bestimmte

Eigenschaften haben, die dem

Spieler echte Überraschungsmomente

bieten und ihn in Staunen versetzen.

Die „Vorfreude auf Unbekanntes“ zu

wecken wird naturgemäß in einer Gesellschaft,

die immer mehr Reize bietet,

zunehmend schwieriger. Folgt dar-

aus, dass auch Spielzeughersteller die

Dosis für „Spannung, Spiel und Spaß“

erhöhen müssen?

Dr. M.C.: Das ist mitunter ein Grund,

warum es heute so wichtig ist, Produkte

mit einem richtigen WOW-Effekt zu entwickeln.

Wie Sie sagen, der Markt bietet

so viele Optionen und wir werden täglich

regelrecht mit unendlich vielen Stimuli

bombardiert. Um im Spiel zu bleiben,

müssen Unternehmen also viel in Innovation

investieren, aber auch gleichzeitig

ein besonderes Augenmerk für die

derzeitigen Erwartungen und Wünsche

der Zielgruppe haben. Das ist nichts

Neues. Was uns dieser spezielle Trend

aber sagt, ist, dass wir mit der Entwicklung

von Produkten, die etwas Unerwartetes

bieten, eine bessere Erfolgschance

auf dem aktuellen Markt haben.

Geben Sie uns bitte einen Tipp, wo wir

den WOW-Effekt in Nürnberg in Reinkultur

erleben können, um mal richtig

baff zu sein!

Dr. M.C.: Bei der 70. Spielwarenmesse

wird es ohne Zweifel nicht am WOW-Effekt

mangeln. Dort findet man bestimmt

Produkte, die für Überraschung und

Staunen sorgen, egal ob für Klein oder

Groß. Einiges davon kommt mit „Blind

Packaging“, aber es wird auch viele andere

Produkte geben, die uns Dinge auf

neue und einzigartige Weise entdecken

lassen. Neue technologische Möglichkeiten

und sogar „magische“ neue Materialen

werden auch eine große Rolle

spielen. Es ist reichlich für WOW-Momente

gesorgt!

Frau Costa, wir bedanken uns für das

Gespräch.

ACTIONGELADEN: Mit dem „Ready2Robot“-Big Slime

Battle kommen kleine Roboterfans auf ihre Kosten: auspacken,

spielen, kämpfen und siegen. Entfernt man die

einzelnen Schichten, kommen Schritt für Schritt über

fünfzig Überraschungen zum Vorschein. Insgesamt zehn

Geheimfächer warten darauf, entdeckt zu werden.

MGA; Vertrieb: Zapf; www.zapf-creation.com


30

TRENDS 2019

planet toys

WIR SIND NICHT

NUR HIRN!

Die MINT-Fächer boomen, denn sie gelten als Garant für eine erfolgreiche Zukunft. Dabei wusste

schon die Antike, dass ein gesunder Geist einen gesunden Körper braucht. Jetzt weist das Trend-

Committee der Spielwarenmesse mit „Ready, Steady, Play!“ darauf hin, wie wichtig „unorganisierter

Sport“ und „Bewegungsspielzeug“ für Kinder ist.

Die Welt hat ein dickes Problem. Im

Oktober vergangenen Jahres schlug

das Leibniz-Institut für Präventionsforschung

und Epidemiologie, Bremen,

jedenfalls Alarm. Innerhalb von 40

Jahren, hieß es in der Studie, die von

der WHO gefördert wurde, habe sich

die Anzahl fettleibiger Kinder und Jugendlicher

weltweit von 11 Millionen

im Jahr 1975 auf 124 Millionen im Jahr

2016 erhöht. Über 1.000 Wissenschaftler

trugen weltweit Daten zusammen.

Dabei, so scheint es, sind die Gesellschaften

noch nie so sportlich gewesen

wie heute, betrachtet man nur das vielfältige

Angebot von Sportvereinen, Fitness-Studios

und Schulen.

Daten aus der Langzeitstudie KiGGS

des Robert-Koch-Instituts weisen in

dieselbe Richtung. So empfiehlt die

Weltgesundheitsorganisation (WHO) als

Mindestgröße 60 Minuten mäßige bis

sehr anstrengende körperlich-sportliche

Aktivität im Kindes- und Jugendalter.

Aktuell erreichen gerade mal knapp

60 Prozent diesen Wert. Dabei beugt

ein aktiver Lebensstil gesundheitlichen

Beschwerden vor und ist eine der wichtigsten

Voraussetzungen für eine positi-

ve Entwicklung im Kindesalter. Die Daten

sind also eindeutig: Kinder bewegen

sich oft zu wenig im Alltag.

Gründe für diese Negativentwicklung

gibt es zahlreiche. Ein Faktor ist der

wachsende Medienkonsum. Schon

den 4- bis 13-Jährigen ist es laut Kinder-Medien-Studie

2018 wichtig, digital

ausgestattet zu sein. Digitale Endgeräte

stehen bei ihnen ganz oben auf der

Wunschliste. Für 41 % der Kinder ist ein

Handy oder Smartphone Wunschobjekt

Nr. 1. Dennoch: Die Kinderzimmer in

Deutschland sind nach wie vor gefüllt

mit klassischem Spielzeug wie Plüsch

oder Spielkästen. Es wäre also abwegig,

allein dem Nachwuchs die Verantwortung

für den Bewegungsmangel

zu geben, wenn er mit 81 % „im Freien

spielen“ auf Platz 2 der wichtigen

Freizeitaktivitäten wählt – und das über

alle Altersklassen hinweg. Selbst Lesen

bleibt „in“. 70 % der Kinder lesen

Bücher oder Zeitschriften mindestens

mehrmals pro Woche von Papier.

Unkontrollierter Medienkonsum und

eine ungesunde Ernährung sind allerdings

nur zwei Aspekte einer gesellschaftlichen

Entwicklung, die zu mehr

Trägheit und Sitzfleisch führen. Vor

allem müssen Eltern wieder ihrer Vorbildfunktion

gerecht werden (siehe Interview),

um das Bewegungsverhalten

zu steuern. Kinder tun das, was Eltern

vorleben. So stellt die Familienstudie

2018 einer der führenden deutschen

Krankenkassen fest, dass sich nur 45

Prozent der Eltern in Deutschland gemeinsam

mit ihren Kindern bewegen.

Das Eltern-Taxi per SUV zur Grundschule

hat längst den 10-Minuten-Fußweg

ersetzt. Bei 4- bis 6-Jährigen sind

es 57 Prozent; bei den 11 bis 14 Jahre

alten Kindern 27 Prozent. Es muss sich

also nicht zuletzt bei Eltern was bewegen,

damit sich was bewegt. Der zunehmende

Mangel an Spiel- und Freizeitmöglichkeiten

tut ein Übriges, dass

„Draußen spielen“ an Bedeutung verloren

hat. Das hat Folgen. Gerade Bewegungsmangel

führt zu Konzentrationsmängeln

und schlechteren schulischen

Leistungen, wie Studien zeigen. Es gibt

also gute Gründe für das TrendCommittee,

hochwertiges und wirksames „Bewegungsspielzeug“

in den Fokus zu rücken.

planet toys sprach mit Trendscout

Marek Jankowski.

PARTY: Floki Frosch führt

Kleinkinder persönlich durch

drei bewegungsreiche Spielvarianten,

vom Puzzeln bis hin zum

spannenden Versteckspiel durchs

ganze Zimmer. Das Spiel fördert

Motorik, Sprache und Fantasie

sowie ein gutes Gedächtnis und

räumliche Orientierung.

Ravensburger

www.ravensburger.de


TRENDS 2019

planet toys 31

Herr Jankowski, hat Spielzeug, das Bewegung

mit Spaß kombiniert, noch eine

Chance gegen Smartphone, Tablet und

Robotik-Spielzeug?

Marek Jankowski: Ich sehe das so. Es

gibt Bayern-München-Fans, die kein

Spiel in der Allianz Arena verpassen.

Aber es gibt auch Fans, die FIFA 19 spielen

und Bayern München als ihr Team

wählen. Und dann gibt es Fans, insbesondere

Kinder, die draußen kicken und

davon träumen, der nächste Robert Lewandowski

zu sein. All diese Fußball-Erfahrungen

sind zwar unterschiedlich,

schließen einander aber nicht aus. Dasselbe

gilt für Spielzeug. Man muss sich

nicht für eines entscheiden. Man kann

spielen, was man will.

Mit „Body & Mind“ haben Sie 2017 einen

Akzent auf Spielzeug gelegt, das

körperliche Aktivität fördert. Jetzt

rücken Sie „Body“ in den Fokus. Sind

die Gefahren, wie Sie vor 2 Jahren im

TrendGuide schrieben, durch Computer

und Internet größer geworden?

M.J.: Ich denke nicht, dass sich die Gefahr

in der Hinsicht wirklich geändert

hat. Eltern erkennen, dass stundenlanges

Sitzen vor dem Bildschirm, und

das Tag für Tag, sowohl schlecht für die

Gesundheit als auch für die Sozialentwicklung

ihrer Kinder ist. Also suchen

sie nach interessanten Alternativen

zu Smartphones, Tablets und anderen

elektronischen Geräten. Der „Ready,

Steady, Play!“-Trend greift diese Entwicklung

auf.

Heutige Gesellschaften legen den Fokus

auf die Entwicklung intellektueller

Fähigkeiten von Kindern und auf die

MINT-Fächer. Auch ein Grund, warum

das TrendCommittee sagt: Stopp, Kinder

sind keine Stubenhocker, sondern

Bewegungs-Fans!?

M.J.: Ich sehe da überhaupt keine

Schuld bei den Eltern. Menschen verdienen

ihr Geld mit Hirn, nicht mit

Muckis, weshalb MINT-Spielzeug nach

wie vor und auch weiterhin sehr wichtig

ist. Aber Menschen sind eben nicht nur

Hirn, wir sind weitaus komplexer. Wir

müssen uns bewegen, um unseren Körper

fit und gesund zu halten. Wir müssen

rausgehen und unsere Umgebung

erforschen, um unsere Synapsen zu stimulieren

und unser Gehirn auf Trab zu

halten. Und wir sind auch soziale Lebewesen.

Miteinander aktiv spielen bringt

unser Sozialleben auf ein ganz anderes

Level. Es gibt eine starke Verbindung

zwischen körperlicher Aktivität, mentaler

Stabilität und Lebensfreude, und das

hat sich in den letzten 2.500 Jahren nicht

geändert.

Haben wir es heute nicht mit einem

„Bewegungsparadoxon“ zu tun? Einerseits

gibt es so viele Angebote wie noch

nie, körperlich aktiv zu werden, andererseits

nimmt die Zahl motorisch auffälliger

Kinder zu. Was läuft schief?

M.J.: Manche sind der Ansicht, dass

Menschen von Natur aus faul sind. In der

Hinsicht sind mobile Geräte der Traum

aller Eltern. Aber ist das wirklich so?

Mütter und Väter haben sich mal eine

Pause verdient, absolut, aber sie wollen

natürlich auch, dass ihre Kinder ein gesundes

und glückliches Leben führen.

Es ist auch Tatsache, dass Kinder vom

Verhalten der Eltern lernen. Wenn die

Eltern draußen spielen, dann machen

die Kinder das auch. Das Problem sind

also nicht die falschen Spielsachen. Ich

stimme zu, dass es bereits eine Fülle an

tollen Produkten am Markt gibt. Wenn

Eltern also wollen, dass ihre Kinder damit

spielen, dann müssen sie es ihnen

beibringen, die Kinder dazu ermuntern

und es ihnen vormachen.

»Nun ist es Zeit für die

Nachricht, dass ein gesunder

Geist auch einen gesunden

Körper braucht.«

MAREK JANKOWSKI

Trendscout

Spielen ist für die gesunde Entwicklung

von Kindern elementar. Das ist unstrittig.

Warum ist Bewegungsspielzeug

aber von so großer Bedeutung?

M.J.: Dafür gibt es viele Gründe. Einer

davon ist, dass aktives Spielen grobmotorische

Fähigkeiten fördert. Je mehr

Spielsachen Kinder dazu bringen, ihre

Balance, Klettern, Reflexe, Genauigkeit

usw. zu üben, desto besser. Wissenschaftliche

Studien zeigen, dass Kinder

auch Probleme mit der Feinmotorik und

der Verarbeitung von taktilen Stimuli

haben. Auch hier können Spielsachen

helfen. Abgesehen von der körperlichen

Entwicklung bringt Spielen auch Vorteile

für die mentale Entwicklung, es bietet

eine andere Form der Entspannung. Bei

Gruppenspielen wiederum können Kinder

mit anderen Kontakt schließen und

soziale Kompetenzen lernen. Auf diese

Weise lernen sie, sich aneinander zu

messen, miteinander zu kommunizieren,

Probleme zu bewältigen, gemeinsam

zusammenzuarbeiten, aber es wird

auch ihr Vorstellungsvermögen gefördert

und sie lernen Freunde kennen.

Wenn wir aktives Spielen als Alternative

zu elektronischen Geräten betrachten,

dann ist einer der größten Vorteile

sicher auch die Augengesundheit.

Anfang des Jahrtausends erschütterte

PISA Deutschland in seinem Selbstverständnis.

Lernspielzeug wurde zum

Mega-Trend. Brauchen wir einen zweiten,

einen globalen PISA-Schock, damit

Scooter, Skateboards und Rutscher als

ebenso wichtig für den Geist gesehen

werden wie Experimentierkästen?

M.J.: Ich glaube, hier geht es mehr darum,

Eltern fortlaufend über diese Dinge

zu informieren. In den letzten Jahren

wurde das Bewusstsein besonders dahingehend

geschärft, dass sich das Gehirn

bei Kindern vor allem in den ersten

Jahren extrem schnell entwickelt und

dass Spielsachen diese Entwicklung unterstützen

können. Nachdem das zum

Allgemeinwissen wurde, hat Lernspielzeug

auch einen großen Marktanteil

eingenommen. Nun ist es Zeit für die

Nachricht, dass ein gesunder Geist auch

einen gesunden Körper braucht. Ein

weiterer Faktor hier ist die Kreativität

der Spielwarenindustrie. Kinder brauchen

Produkte, die einfach Spaß machen,

ohne kompliziertes Drumherum.

Dabei geht es aber auch um Bezahlbarkeit.

Spielzeug ohne viel Technologie ist

auch günstiger und damit bezahlbar für

mehr Eltern.

In den letzten Jahren konnten wir einen

Trend zu Multifunktionsmodellen

bei Outdoor-Kinderfahrzeugen registrieren.

Es gab 3-in-1-, 4-in-1- und sogar

5-in-1-Modelle. Welche Mobilitätskonzepte

erwarten uns 2019?

M.J.: Diese Multifunktionsspielsachen

wird es auch weiterhin geben. Diese

Produkte haben oft eine längere Lebensdauer

und bieten damit ein gutes

Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Hersteller

wollen hier nicht zu viel verraten,

aber ich denke, wir werden einige tolle

Neuheiten für Kleinkinder sehen.

Rund 9 Prozent der Aussteller auf der

Spielwarenmesse präsentieren Scooter,

Springseile, Tret- und Rutschfahrzeuge,

Trampoline, Slacklines, Gokarts,

Inliner und was es sonst noch so

alles gibt. Erneut die One-Million-Dollar-Frage

an Sie: Was hypt 2019?

M.J.: Wenn Sie jemanden kennen, der

die Antwort weiß, lassen Sie es mich

wissen – ich hätte nichts dagegen, an

diesem Million Dollar Hype teilzuhaben!

Herr Jankowski, wir bedanken uns für

das Gespräch.


32

HANDEL

planet toys

I DID IT MY WAY!

„And now the end is near“, sang Sinatra in „My Way“. Auch für Willy Fischel, seit 1983 Stimme des

Handelsverbandes Spielwaren, gilt seit Dezember: I did what I had to do! Das Urgestein der Branche

trägt die „Verklappung“ (Fischel) aber mit kölschem Humor, wie sich die zahlreichen Gäste anlässlich

seiner Verabschiedung überzeugen konnten. Hier einige Stimmen.

OFFENE KÄMPFERNATUR

„Hammer immer esu jemaat“ lautet Paragraf 9 vom

Kölsche Grundgesetz. Dieser Paragraf wird von unserem

Willy nicht wirklich akzeptiert. Ich erinnere mich

gerne an Willy Fischel als einen Mann der Tat, um die

Ecke denkend, nie eingefahrene Wege nutzend, immer

offen für neue Dinge und eine Kämpfernatur. Vermissen

werde ich seine typisch kölschen Moderationen,

„leicht“ verständlich und auf den Punkt gebracht, zum

jährlichen Branchentreff, den er im Laufe der Jahre

als festen Termin für alle Entscheider in der Spielwarenbranche

etabliert hat. Ich wünsche Willy Fischel

alles Gute zum Ruhestand, und noch viele gesunde

und glückliche Jahre. „Et kütt, wie et kütt.“

UWE WEILER

CEO Simba Dickie Group

GEBORENER NETWORKER

Networking zählt bekanntlich zu den großen Stärken von Kölnern, die dieses

Metier bereits beherrschten, bevor der Begriff als Business-Vokabel

Karriere machte. Ein Meister dieses Faches war Willy Fischel. Sein großer

Verdienst ist es, das jährliche Get-together im März zu einer hochkarätigen

Networking-Veranstaltung und einem echten Branchendialog entwickelt zu

haben, bei dem unterschiedliche Interessen zusammenkamen. Der zweite

Grund, warum ich persönlich immer gerne nach Köln reiste, waren die

vielfältigen Vorträge, die oft einen Blick über den Tellerrand warfen. Dafür

gebührt Willy Fischel Dank.

CHRISTIANE BARTH

David Faix & Söhne, Darmstadt

STERN AM HIMMEL

Willy Fischel war über Jahrzehnte wie kein anderer das Gesicht und

die Stimme des Spielwaren-Einzelhandels. Als begnadeter Netzwerker

hat er Brücken gebaut und Menschen zusammengeführt. Effizient

hat er den Händlern eine Stimme in Berlin und Brüssel gegeben

und viel für sie bewegt. Ich sage Danke für 15 Jahre, die ich mit ihm

zusammenarbeiten durfte. Wir haben viel Gutes für die Branche

tun können. Willy Fischel ist ein Stern, der noch lange am Spielwaren-Himmel

leuchten wird.

STEFFEN KAHNT

BVS-Geschäftsführer


HANDEL

planet toys 33

UNSER SPIELZEUG-YOUTUBER

Kölner, heißt es, sind Jecken, die nix auf Kette kriegen und schon

mal ihr Stadtarchiv versenken. Der Kölner Willy Fischel, gesegnet mit

vielen Talenten und Fähigkeiten, ist garantiert eine Ausnahme. Der

Mann ist immer bis in die Haarwurzeln gut vorbereitet, saugt Informationen

auf wie andere Kölsch und läuft garantiert dann zur Hochform

auf, wenn ihm ein Mikro unter die Nase gehalten wird, wie ich mich

bei diversen Pressekonferenzen überzeugen konnte. Selbst bei den

hartnäckigsten Nachfragen zeigte er sich souverän, tiefenentspannt,

sachlich, ohne Spur von Nervosität oder Versprechern – und ohne

doppelten Espresso! Kein Wunder, dass „Willy Fischel – The Voice“ bei

den TV- und Rundfunkteams sehr begehrt war. Er war unser Spielzeug-Youtuber

in der realen Welt.

Das Kölner High Noon im März war seit Jahren ein Höhepunkt für die

Branche, stets perfekt organisiert und moderiert von ihm und seinem

Team. Auch auf dieser Bühne bewegt sich der Mann wie ein Fisch im

Quellwasser eines Gebirgsflusses. Legendär seine rheinisch-locker

gefärbten Moderationen. Er verstand es immer, Meinungsverschiedenheiten

zwischen Handel und Industrie sachlich und unparteiisch

frei nach dem Motto „Et is noch immer jot jejange“ zu kommentieren

und auszugleichen. Mit der Gründung der NTG GmbH setzte Willy Fischel

ein weiteres Ausrufezeichen. In relativ kurzer Zeit etablierte NTG

einen Branchenstandard. Andere, mit gleicher Zielsetzung, sind bei Weitem nicht so weit.

Weitsichtig stellte er frühzeitig die Weichen für die Zukunft. Wie nicht anders zu erwarten war, sind

alle Details der Post-Willy-Ära längst in trockenen Tüchern. Die weitere Zusammenarbeit mit der Bürogemeinschaft

ist gesichert. Dies verdient Respekt und unseren besonderen Dank! In diesem Sinne:

Lieber Willy Fischel, Danke für die gemeinsame Zeit und den gemeinsamen Weg! Alle guten Wünsche

für die Zukunft!

WIELAND SULZER

Spielwaren Sulzer

MACH ET JOT, URGESTEIN!

Jetzt ist es tatsächlich so weit: Ein echtes „Urgestein“ unserer

Branche nimmt endgültig seinen Hut und verabschiedet sich in

den wohlverdienten Ruhe- oder – in seinem Fall wohl besser –

Unruhestand. Denn so wie ich den lebenslustigen Willy Fischel

seit vielen Jahren kenne und schätze, beginnt jetzt zwar ein neuer

Lebensabschnitt, aber die „rheinländische Frohnatur“ hat sicherlich

noch viel vor … Dafür wünsche ich ihm alles erdenklich Gute

und vor allem beste Gesundheit! Gerne erinnere ich mich an zahlreiche

Treffen und Zusammenkünfte, die stets von Heiterkeit und

Frohsinn begleitet waren, auch wenn schwierige Themen auf der

Agenda standen. Willy Fischel war immer ein angenehmer Geschäfts-

und Gesprächspartner, der nicht nur flotte Sprüche auf

den Lippen hatte, sondern stets um den konstruktiven Austausch

bemüht war. In diesem Sinne: „Mach et jot, ävver nit ze off.“

DR. THOMAS MÄRTZ

Vorstandsvorsitzender VEDES AG


34

PROMOTION

planet toys

RUCKZUCK TROCKEN

Jetzt sind die Aquabeads-Kreationen noch schneller fertig. Entwickelt wurde ein innovatives System,

bei dem es keine Wartezeit mehr gibt und die kleinen Fans ohne Pause kreativ sein können: das Flip-

Tray-System. Aquabeads – das Original seit 2004!

BÜGELFREIER EINSTIEG: Das Starter Set ist

der Einstieg in die Welt der Aquabeads. Die 840

bunten Perlen in 16 Farben werden in einer

Schatulle aufbewahrt. Dazu gibt es eine Bastelplatte

mit dem neuen innovativen Flip-Tray-

System. Für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

SO FUNKTIONIERT'S: Motiv legen, mit Wasser

besprühen, das Flip-Tray umklappen und die

Kreation trocknen lassen. Bereits nach dem

Umklappen ist die Bastelplatte wieder frei

für neue Motive.

NEUHEITEN 2019

SAFARI: Auf dem Deckel der Mega-Bastelbox kann

auf zwei Bastelplatten gebastelt werden. Über

30 verschiedene Kreationen wie z. B. ein Büffel,

Flamingo, Löwe oder auch ein Jeep sind mit den

Motiv-Vorlagen möglich. Die Box enthält über 3.000

Bastelperlen, eine Spielszenerie und zehn Standfüße.

INNOVATIVE NEUHEIT: Mit den 3D-Bastelsets

kann eine glitzernde Kutsche oder ein Karussell

geschmückt werden. Die bunten Bastelperlen

werden anhand der Vorlage auf die Bastelplatte

am innovativen Flip-Tray gelegt und mit Wasser

besprüht. Sind alle Teile fertiggestellt, werden

sie durch Anklicken an der Kutsche und dem

Pferd befestigt. Und schon ist das Pferd, die

Kutsche oder das Karussell wundervoll geschmückt

und verziert. Die Größe ist passend

zu anderen Spielsystemen mit Figuren und

Häusern und so werden Aquabeads nun auch in

die Spielwelten integriert.


MODELLBAHN

planet toys 35

SPIELPLATZ FÜR

GENERATIONEN

Wenn der Vater mit dem Sohne oder der Opa mit dem Enkel sich der Modellbahnanlage widmen, dann

verbindet die Begeisterung Generationen. Schul- und Alltagsstress sind vergessen. Man taucht hinein

in die Welt der verschiedenen Eisenbahnepochen, lässt die Dampfloks qualmen, stellt vorbildgetreue

Züge zusammen und baut mit Hingabe ein kleines Bahnwärterhäuschen. Modellbahnen waren

immer schon Toys 4 Kidults.

START AUF GLEIS 1: Die Digital-Startpackung „Gleis 1“ ist der ideale Einstieg in die digitale

Welt von Märklin. Die Tenderlokomotive BR 74 mit mfx Digital-Decoder zieht zwei

„Donnerbüchsen“-Einheitspersonenwagen auf einem C-Gleisoval, die mobile

Station steht als Steuergerät nach der automatischen Lokanmeldung

für den Lokführer bereit. Das Spitzensignal ist digital

schaltbar, ein illustriertes Spielbuch unterstützt alle jungen

und älteren Einsteiger mit vielen Tipps und Anregungen.

Märklin; www.maerklin.de

MY WORLD HEBT AB: Mit den Spielsets „Airport“ und „Hochbahn“ geht es ab in den Urlaub. Die Startpackung „Hochbahn“ enthält den

zweiteiligen Zug „Airport Express“ sowie Gleise und Bausteine. Der Zug mit Akku-Antrieb wird mit einem Ladekabel „aufgetankt“, das Infrarot-Fahrgerät

als Märklin Power Control Stick ermöglicht drei Geschwindigkeiten, zusätzlich sind Soundfunktionen und das Zweilicht-Spitzensignal

steuerbar. Das „Airport“-Flughafengebäude bietet vielfältige Spielmöglichkeiten auf zwei Ebenen und ist ebenfalls mit Sound und

Licht realitätsnah ausgestattet. Variantenreiche Gleisanbindungen und der passende Anschluss an die Straßen der Creatix-Spielsets von

Majorette eröffnen abwechslungsreiche Spielwelten.

Märklin; www.maerklin.de


36

MODELLBAHN

planet toys

ÜBERANGEBOT IM MARKT

Mit realistischem Optimismus blickt die idee+spiel-Marke Eurotrain auf 25 Jahre Modellbahn-Förderung

zurück. 25 Jahre stand „Heizer“ und Produktmanager Thomas Kohnen am Kessel. Anfang 2019

übergibt er die Schaufel an seinen Nachfolger. Ein Rückblick.

Herr Kohnen, Sie feiern mit Eurotrain

silberne Hochzeit. Welche Höhen und

Tiefen hat das Paar erlebt? Gab es

Szenen einer Ehe?

Thomas Kohnen: Ein Höhepunkt war

sicherlich die Taufe der Lokomotive

zum 25. Jubiläum von idee+spiel. Mit

Märklin haben wir zu diesem Anlass

eine echte Lokomotive mit entsprechendem

Design realisiert, die es

später als Modell gab. In Hildesheim

wurde die Lok dann im Beisein von

idee+spiel-Mitgliedern getauft. Mein

persönliches Highlight war in diesem

Kontext, dass ich mit dieser bunten

9000-PS-Lok zwischen Ein- und Ausfahrsignal

einmal kurz fahren durfte.

Und Szenen gab’s keine, bei der Sie eine

Familientherapie gebraucht hätten?

T.K.: (lacht) Nein, direkte therapeutische

Hilfe brauchte ich nie, aber im

Laufe der Jahre war schon zu erkennen,

dass die Stückzahlen, die man

noch vor 25 Jahren gewohnt war, immer

geringer wurden. Schuld war

und ist nach wie vor die Menge des

Angebots, sodass selbst Stückzahlen

von attraktiven Exklusivmodellen zurückgingen.

Der Kuchen ist vielleicht

konstant geblieben, verteilt sich aber

ungleich anders. Vergessen darf man

außerdem nicht das Angebot an Altware,

das auf die Börsen drängt. Im

Moment existiert ein absolutes Überangebot

im Markt.

idee+spiel sah sich immer als mar-

ketinggetriebener Multispezialisten-

Verband. Welche Aktion ist Ihnen in

Erinnerung geblieben?

T.K.: Ich würde sagen, dass es die

gemeinsam mit Märklin aufgelegte

Sonderserie von Kesselwagen mit

Bremserhaus war, die es in dieser Art

vorher noch nicht gab. Im Laufe der

Jahre folgten diverse Varianten. Es war

eine Freude mitanzusehen, wie die angenommen

wurden. Aktuelle Erfolge

sind die Tenderlok T3 im Fotografieranstrich

und die künstlerisch veredelte

Diesellok „Betty Boom“. Auch der

funkferngesteuerte Feuerwehr-Bulli

im H0-Maßstab von Tamiya-Carson

kommt sehr gut an.

Und welche Krise ist Ihnen in der an

Krisen reichen Branche in Erinnerung

geblieben?

T.K.: Eindeutig die Insolvenz von Märklin,

die einen regelrechten Schock

ausgelöst hatte. Das war sehr beängstigend,

als uns die Nachricht auf der

Spielwarenmesse erreichte.

Countrysongs sind was für Old Men,

das ist unstrittig; was ist die Modellbahn

heute für Sie, wenn Sie zurückblicken?

T.K.: Was für Countrysongs und ihre

Zielgruppe gilt, gilt auch für die Modelleisenbahn.

Hauptzielgruppe sind ältere

Männer.

Bleibt das bis in alle Ewigkeit so?

T.K.: Es sind interessante Versuche

»Ich mache mir berechtigte

Hoffnungen, dass einige

der Maßnahmen, die in den

letzten Jahren auf den Weg

gebracht worden sind, um

Nachwuchs heranzuziehen,

greifen werden.«

THOMAS KOHNEN

Produktmanager Eurotrain idee+spiel

unternommen worden, das Rad ein

wenig zurückzudrehen, um die Jugend

wieder für die Eisenbahn zu gewinnen.

Beispielhaft ist das Unternehmen

Märklin zu nennen, das sich seit Längerem

intensiv damit beschäftigt.

Welche technischen Neuerungen

KLEINES IDYLL: Mit selbst gebackenem Brot im Rucksack geht es

hinauf zur Berghütte. Oft sind es die netten kleinen Szenen, die eine

Modellbahnanlage auszeichnen. Das Backhäusle ist längst aus vielen

Dörfern verschwunden, bei Noch bringt es die Erinnerung an frisches,

knuspriges Brot zurück. Die Berghütte ist ebenfalls ein echter

„Sehnsuchtsort“, fernab vom Alltag steht das Refugium auf der Anhöhe

und motiviert zur Wanderung in erholsamer Einsamkeit. Beide Laser-Cut-Mini

Bausätze bringen Stimmung auf die Modellbahnanlage:

zwei weitere geschmackvolle Accessoires von Noch liebevoll umgesetzt.

Noch; www.noch.de


MODELLBAHN

planet toys 37

EINFACH SÜSS! Nach einem Besuch im Feldbahn- und Industriemuseum im badischen Wiesloch

kommt bei vielen Modellbahnern der Wunsch auf, so ein „Schmalspurbähnle“ in die Anlage

zu integrieren. Als besonders filigranes Modell bietet sich die Dampflok Decauville Typ 3

an, die mit rotem Unterbau, einer winzigen, funktionsfähigen Frontlampe und ihrem schmalen,

hochaufragenden Schornstein als Blickfang ihre Bahnen zieht. Das dazu passende und

komplette Busch-System eröffnet eine neue, interessante Modellwelt.

Busch; www.busch-model.com

setzten in Ihrer Zeit Impulse?

T.K.: Ganz klar die Digitalisierung. Mit

den Zusatzfunktionen, die dadurch

möglich wurden, lockte sie Menschen

an, die vorher die Modellbahn nicht

einmal angeschaut hätten. Jetzt konnte

man die Modellbahn wie das Vorbild

betreiben. Die wichtigsten digitalen Zusatzfunktionen

sind Sound und ferngesteuertes

Entkuppeln. Die Digitalisierung

hat es aber leider nie geschafft,

ein dauerhaftes Interesse bei der Jugend

zu generieren. Dafür hält sie die

klassische Zielgruppe bei der Stange.

Modellbahn ist eine Regression in die

eigene Geschichte. Deshalb werden

alte Epochen favorisiert. Hat die Moderne

eine Chance oder gilt immer

noch: Dampf muss sein!?

T.K.: Modellbahn ist für Menschen

meines Alters sicherlich eine Art Zeitmaschine,

um mit Modellen, mit denen

man selbst groß geworden ist, die

schönen Zeiten der Jugend zurückzurufen.

Das, was heute auf den Gleisen

der Bahn fährt, spricht eher den Betriebsbahner

an. Das zeigt sich besonders

deutlich bei der Spur N, wo moderne

Züge im Trend liegen.

Stimmt es, dass sich junge Leute

deswegen nicht mehr für Modelleisenbahnen

interessieren, weil es an

Möglichkeiten fehlt, das Hobby zu

entdecken?

T.K.: Das glaube ich nicht. Was fehlt,

ist das Engagement der älteren Generation,

der Jugend das Thema näherzu

bringen. Ich merke, dass, wann immer

ich versuche, Kinder und Jugendliche

dafür zu begeistern, der Funke überspringt.

Richtig ist allerdings auch,

ABGEFAHREN: Seit 25 Jahren bietet

Eurotrain alles, was Liebhaber der Modellbahn

brauchen, um sich eine heile

Welt in Miniaturformat zu schaffen.

Zum Jubiläum legte der Verband besonders

schöne Exklusivprodukte auf.

dass das Hobby dann am stabilsten ist,

wenn ein Interesse am großen Vorbild

vorhanden ist. Und da macht es einem

die Deutsche Bahn seit Jahren nicht

gerade leicht.

Sie waren 25 Jahre das Gesicht von

Eurotrain. Beobachter aus dem Handel

witzeln, Sie hätten als Produktmanager

zu den Modellen eine fast

innigere Beziehung gepflegt, als dass

Sie der Zielgruppe Nieten und Dampf

schmackhaft gemacht hätten. War

Thomas Kohnen der beste Kunde bei

Eurotrain?

T.K.: (lacht) Ganz eindeutig ein sehr

guter Kunde! In meiner Freizeit dreht

sich viel um die Eisenbahn, sowohl im

Kleinen wie im Großen. Inzwischen

habe ich sogar einen Dampflokführerschein.

Wo wird Eurotrain am Ende der nächsten

25 Jahre stehen?

T.K.: Vergleiche ich Eurotrain mit unseren

anderen Marketinglinien, darf

ich feststellen, dass Eurotrain zu den

stabilsten Segmenten zählt. Natürlich

ist das Hobby für ältere Menschen interessanter

als für junge, aber ich mache

mir berechtigte Hoffnungen, dass einige

der Maßnahmen, die in den letzten

Jahren auf den Weg gebracht worden

sind, um Nachwuchs heranzuziehen,

greifen werden, um eine genügend

große Zahl jüngerer Menschen für das

Hobby zu begeistern.

Und wer tritt in Ihre Fußstapfen?

T.K.: Den Nachfolger stellen wir auf

der Spielwarenmesse vor.

Herr Kohnen, wir bedanken uns für

das Gespräch.

KEIN DIESELGATE: Nach der Ausmusterung der Dampflokomotiven waren Dieselloks die Garanten für einen geregelten

Bahnbetrieb. Die BR 221, ehemals V 200, ist ein wichtiger Vertreter für die Epochen III und IV der Bundesbahnmodelle.

Die Lok überzeugt mit der typischen bulligen Front, geätzten Gittern, separaten Auspuffschloten und hoch detaillierten

Drehgestellen. Der PluX22 Digital-Decoder schaltet die Beleuchtung des Führerstandes und die Front- und Schlusslichter,

Sounddecoder und Lautsprecher können nachgerüstet werden.

Die V 200 der Deutschen Reichsbahn ist der Zeitgenosse auf den Strecken der DDR. Die ersten Lokomotiven besaßen

keinen Schalldämpfer und wurden deshalb „Taigatrommeln“ genannt. Diese schwere Güterzuglokomotive hat echten

Kultstatus, das Modell ist eine perfekte Miniatur mit exakter Lackierung, feiner Bedruckung, Maschinenraumeinrichtungen

und exakt gravierten Drehgestellblenden. Die Beleuchtung des Führerstands und des Maschinenraums sowie die

Schlusslichter sind digital schaltbar.

PIKO; www.piko.de


LEGO DUPLO GÜTERZUG

Push&Go bringt den Zug

ins Rollen.

Hersteller: Lego

Hier kommen die angesagtesten Spielzeuge 2019

MÄRKLIN START UP

„STARTPACKUNG JIM KNOPF“

Die wunderbare Welt von Jim Knopf.

Hersteller: Märklin

NERF – LASER OPS PRO

Action und Strategie im Team.

Hersteller: Hasbro

LUVABELLA

Mit lebensechter Mimik

und Gestik.

Hersteller: Spin Master


TOP 10 SPIELZEUG

planet toys 39

ROBO CHAMÄLEON

Schnapp – und das Futter ist weg.

Hersteller: Silverlit

HORSE CLUB GROSSER PFERDEHOF

MIT WOHNHAUS UND STALL

Liebevoll ausgestatteter Pferdehof.

Hersteller: Schleich

VOLVO A60H DUMPER

Für noch mehr Spaß auf

der Baustelle.

Hersteller: Bruder

FINGERLINGS EINHORN UND GLITZER ÄFFCHEN

Lustige und interaktive Tierchen.

Hersteller: Jazwares

BLABLABLOCKS

Spielspaß mit den

sprechenden Blöcken.

Hersteller: Vtech

SPIELWELT DREAMWORKS „SPIRIT RIDING FREE“

Für Fans der DreamWorks Animationsserie.

Hersteller: Playmobil

DreamWorks Spirit Riding Free © 2018 DreamWorks Animation LLC. All Rights Reserved.


40

RAVENSBURGER

planet toys

REKORDVERDÄCHTIG

Dass Ravensburger gerne mal auf „Think big“ setzt, hat der Konzern mit der Produktion von Riesenpuzzles

bewiesen. Jetzt bringt das Unternehmen das größte Malen-nach-Zahlen-Set aller Zeiten auf

den Markt. Ein Blick in die Entstehungsgeschichte.

Malen – reiner Kinderkram? Von wegen! Ausmalbücher seien die idealen Stressabbauer

für Erwachsene, glaubt die Entspannungspädagogin Andrea Draws aus Hannover. Malen,

das sei Wellness und Yoga mit Bleistift oder Pinsel, um Erwachsene in eine Art meditativen

Flow zu versetzen. Das sieht auch die passionierte Freizeitmalerin Corinna Lorenz

so: „Stress und Ärger, all das fällt von mir ab, ich vergesse die Zeit und tauche vollständig

in die Welt auf meinem Bild ein.“ Zeit braucht man allerdings für das größte Malen-nach-

Zahlen-Set, das Ravensburger je aufgelegt hat. Ganze 3 x 1 Meter misst das neue Panorama-Motiv

„Leuchtendes New York“ – eine echte Herausforderung, nicht nur für ambitionierte

Freizeitkünstler, sondern auch für den Produzenten. Ein Blick hinter die Kulissen.

STEP 1, DAS MOTIV: Die Wahl fällt auf die Skyline von New York. Doch

welche Ansicht, welche Farben, welche Stimmung? Anhand von Fotos

und „Moodboards“ einigt sich das Redaktionsteam auf ein fiktives

Panorama.

STEP 2, ROHENTWURF: Der Grafiker gestaltet ein Motiv mit den verfügbaren

Farben am PC. Dazu gibt ihm die Redakteurin Rückmeldung.

Mehrere Korrekturphasen sind nötig, bis das Motiv den Anforderungen

entspricht.

STEP 3, LINIENFILM: Das Umsetzungslayout liefert die Grundlage

für den Linienfilm, den der Grafiker in mehreren Korrekturphasen

erstellt und detailliert ausarbeitet.

STEP 4, ANDRUCK: Erste Andrucke gehen an die Redaktion. Eine

Testmalerin prüft, ob alle Felder nummeriert und die Farben korrekt

sind. Eventuelle Korrekturen gehen in die Repro, in der das fertige Gemälde

eingescannt und in die Packungsgestaltung integriert wird.


RAVENSBURGER

planet toys 41

STEP 5, FINALISIERUNG: Nochmals prüft die Redakteurin die finalen

Daten, bevor sie in die Serienfertigung gehen. Die technische Produktentwicklung

entscheidet sich bei „Leuchtendes New York“ für

ein neues, digitales Druckverfahren und spezielles Vliespapier.

STEP 6, DRUCK: Eine Digital-Druckmaschine zieht akkurat ihre Bahnen

über das drei Meter breite Format.

STEP 7, FARBWAHL: Im Set „Leuchtendes New York“ sind 78 enthalten.

Die nummerierten Farben lassen sich sofort verarbeiten, decken

besonders gut, sind streichfähig und trocknen schnell.

STEP 8, KONFEKTIONIEREN: Dicht an dicht liegen die Verpackungskartons,

alle mit der Malvorlage, verschiedenen Paletten, 150 Farbnäpfchen,

Glanzlack zum Schutz des Motivs und dem Pinsel-Set gefüllt.

STEP 10, ZIELGERADE: Die Skyline von New York erstrahlt in kräftigen

Blau-Lila-Tönen. Nur wenige freie Felder sind noch vorhanden.

Das Gesamtwerk nimmt Gestalt an.

STEP 9, ÜBERRASCHUNG: Gut Ding will Weile

haben. „Leuchtendes New York“ ist für den

Ausmal-Marathon ausgelegt.


42

PROMOTION

planet toys

ACTION TOYS

UND DOLCE VITA

Das breit gefächerte Lieferprogramm lässt fast keine Wünsche offen,

ein Besuch bei Jamara auf der Spielwarenmesse (Halle 4A Stand

D-31, Halle 6 Stand A-03) ist höchst empfehlenswert.

Ganz ehrlich, welcher noch so überzeugte

Pazifist hat nicht als Junge mit

Begeisterung Cowboy und Indianer

oder Soldat gespielt? Das „Bumm,

Bumm“ oder „Peng, Peng“ ersetzt das

„Impulse“ Laser-Gun Pistol Set mit ungefährlicher

Infrarot-Technik mit einer

Reichweite von bis zu 75 Metern, ideal

bei Nacht oder in dunklen Räumen.

Vier Teams, deren Farben an der Waffe

angezeigt werden, spielen gegeneinander,

Treffer werden durch Sound

und Vibration an der Pistole angezeigt,

Schuss- und Nachladegeräusch sowie

Rückstoß werden realistisch simuliert.

Nach neun Treffern bleibt die besiegte

Waffe bis zur Freigabe durch den Gegner

inaktiv. Neben der Pistole sind die

Waffenarten Maschinengewehr, Laser

Gun und Plasma Gun während des

Spiels wählbar, die Spielmodi Team,

Last Man Standing und Duell bringen

Abwechslung, Spannung und Action

für Outdoor- und Indoor-Spiele.

Wer seinem Kind in charmanter Form

die E-Mobilität näher bringen möchte,

der wird sich in den Vespa-Roller von

Jamara verlieben. Italienisches „dolce

far niente“ kommt mit der Vespa im

Maßstab 1:2 auf die Strada zwischen

Kinderzimmer und Wohnzimmer, ein

kräftiger Motor und ein leistungsstarker

Akku (12V, 4,5 Ah) ermöglichen

eine Fahrzeit von bis zu 90

Minuten. Die realistische Ausstattung

mit LED-Scheinwerfer,

Rücklicht, Hupe, Motorgeräusch

beim Start, Begrenzungsleuchten,

gepolstertem Kunstledersitz,

Gaspedal und beleuchteten Armaturen

begeistert alle Bambini und

die Eltern. Für die Sicherheit der

von Piaggio lizenzierten Vespa,

erhältlich in vier Farben, sorgen

die Stützräder und Gummiringe

an den Rädern.

Allora, noch einen Espresso doppio

und dann ab zum Mare Adriatico!

SAFE GUN:

Impulse Laser

Gun durch

Infrarot-Technik

ungefährlich für Augen und Haut.

ACTION UND SPANNUNG: Verschiedene

Spielmodi und realistische Technik sorgen

drinnen und draußen für Spaß.

LA VITA È DOLCE: In vier originalen Farben und

mit ausgereifter Technik begeistert der Kult-Roller

nicht nur Kinder ab 3 Jahren.


LIZENZEN

POS DISPLAY

Der Hingucker schlechthin ist

das neue gruppenübergreifende

Display für Bob der Baumeister

der Simba Dickie Group. Das Design wurde dem „Baggi“

nachempfunden und bietet ausreichend Platz für Spielzeug

der Marken Simba, Dickie, Smoby und BIG.

FORTNITE

Character World hat sich die paneuropäischen Lizenzrechte

an der erfolgreichen Gaming-Marke Fortnite für den

Heimtextilbereich gesichert. Das in Großbritannien beheimatete

Heimtextil-Unternehmen bringt ein umfangreiches

Sortiment im Fortnite-Design für Erwachsene und Kinder

auf den Markt. Die Kollektion umfasst Bettwäsche, Kissen,

Fleecedecken sowie ausgewählte

Accessoires und wird Anfang 2019 in

ganz Europa erhältlich sein.

„Wir freuen uns riesig über

die Zusammenarbeit mit

Epic Games, die es uns

ermöglicht, eine breite

Auswahl an Fortnite-Heimtextilien

für alle unsere europäischen

Einzelhändler bereitzustellen.

Character World ist dafür bekannt, international

erfolgreiche Themen europaweit

in die heimischen vier Wände zu bringen.

Fortnite gehört heute zu den ‚Must-have-

Marken’ und wird sich in absehbarer Zeit

zu einer absoluten Kultmarke entwickeln.

Davon sind wir überzeugt!“

DANNY SCHWEIGER

Geschäftsführer Character World

WISSENSMAGAZIN

„Woozle Goozle und die Weltentdecker“

– eine Super-RTL-eigene IP – begeistert

kleine Zuschauer mit seiner ganz besonderen Kombination

aus lehrreichen Reportagen und Experimenten à la

Woozle. Durch das Magazin führen Woozle und sein neuer

Co-Moderator Simón Albers. Neue lustige und spannende

Folgen sind seit dem 18. November auf Super RTL zu sehen.

KUNTERBUNT

Die seit 2016 bereits im Markt lancierten

Hatchimals erhalten jetzt ihr eigenes kunterbuntes

Spaßmagazin mit witzigen Comics,

lustigen Rätseln, tollen Backanleitungen

und fröhlichen Malseiten. Das Magazin

erscheint ab November zweimonatlich und

richtet sich vorwiegend an 5- bis 9-jährige Kinder.

NEU IM PORTFOLIO

United Labels hat eine umfangreiche Lizenz-Kooperation

mit „Playmobil – Der

Film“ abgeschlossen. Die Vereinbarung umfasst Bekleidung,

Geschenkartikel, Schreibwaren, Schulbedarf sowie Heimtextilien.

Die Artikel sollen rechtzeitig zum Filmstart am 15.

August 2019 im Handel erhältlich sein.

SUPERHELDEN IM SCHWIMMBECKEN

Warner Bros. Consumer

Products und arena

habn eine neue von DC

Super Hero inspirierte

Schwimmkollektion für

Herbst/Winter 2018 präsentiert,

die die ganze

Familie anspricht: Von farbenfroher Bademode

für Kids bis zu passenden Accessoires und

Equipment für Erwachsene. Gezeigt werden Designs von den

weltweit bekannten Charakteren aus dem DC-Universum.

THEMENAUSBAU

CPLG vertritt ab sofort die Lizenzrechte

an dem erfolgreichen Comic-Franchise „Archie Comics“ mit

Themen wie Sabrina – Total Verhext (OT: Sabrina, the Teenage

Witch; Josie and the Pussycats; Archie Andrews) und vieleN

weitereN aus der Riverdale Comic Book Collection.

SAMMELTHEMA

Das Sammelthema Galupy – bereits im

Herbst 2017 erfolgreich im Markt lanciert –

mischt zukünftig auch den Lizenzmarkt auf.

KIDDINX Media vermarktet ab sofort die Lizenzrechte der

zauberhaften Welt mit den 18 glitzernden Pferden.

„Die GALUPY-Sammelfiguren

sind eines unserer TOP-Fokusprodukte.

Aufgrund der

Größe der Figuren haben wir

mit dieser Serie eine Nische

zwischen den bereits existierenden

Sammelfiguren gefunden und vereinen

hier all das, was Mädels so sehr lieben.

Mit KIDDINX Media haben wir den perfekten

Partner gefunden, die magische Glitzerwelt

rund um Elfia jetzt auch für andere Produktund

Lizenzbereiche zu öffnen, ohne dabei die

Marke zu verwässern. Besonders wichtig ist

uns dabei, dass – wie schon so oft im Markt

erlebt – keine Überlizenzierung erfolgt.“

FLORIAN N. LIPP

Vice President CRAZE


44

LIZENZEN

planet toys

KINO-ERFOLG

Mit knapp 2,5 Millionen Kinobesuchern

ist der Kinofilm JURASSIC

WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIG-

REICH in Deutschland bisher unter

den Top 3 Kinofilmen 2018 und spielte

weltweit knapp 1,3 Milliarden $ ein.

JURASSIC WORLD war Nummer 2 auf

der Rangliste der License Properties im Juli und zahlreiche

Handelsaktivitäten machen JURASSIC WORLD zum Ganzjahres-Highlight.

Seit dem 4. Oktober 2018 sind die DVD und

Blu-Ray zum erfolgreichen Kinofilm im Handel erhältlich.

„Wir haben mit JURASSIC

WORLD eine Blockbuster-

Franchise, die eine breite

Zielgruppe anspricht und

viel Umsatz im Weihnachtsgeschäft

erzielen wird. Für

uns als Rechtegeber ist es wichtig, für eine

Identifikation mit der Marke zu sorgen und

die Fans mit Lizenzprodukten zu begeistern.

Und das über die Spielware hinaus.

So erweitern wir aktuell das Thema auch

in den Bereichen Textil und Back to School

und sind für Kooperationen offen, die mit

innovativ umgesetzten Lizenzprodukten

das Leben von Dino-Fans bereichern.“

KATHRIN BRANDHORST

Country Director Universal Consumer Products Germany

HELDENHAFT

Fans der „Helden der Stadt“ können im neuen offiziellen

Magazin zur YouTube-Serie alles über die Abenteuer

der Einsatzfahrzeuge in einer kleinen

Stadt erfahren. Neben tollen Vorlesegeschichten,

zahlreichen Activity-Seiten

und Wissenswertem über die Arbeit der

Polizei und Feuerwehr gibt es in jeder

Ausgabe ein großes, heldenstarkes Extra.

Das Magazin erscheint quartalsweise

bei Egmont Ehapa und richtet sich

vorwiegend an Kinder zwischen 3 und 6

Jahren.

LIEBESGESCHICHTEN

Mondo TV hat Active Merchandising zur Lizenzagentur für

die erfolgreiche TV-Animationsserie „Sissi, die

junge Kaiserin“ im deutschsprachigen Raum

ernannt. Der Vertrag wurde für drei Jahre

abgeschlossen. Anita van Esch von Active

Merchandising wird das Lizenzthema

sukzessive in den Schlüsselmärkten

aufbauen, um der Fangemeinde ein

umfangreiches Lizenz-Produktportfolio

zur Verfügung zu stellen. Die TV-Serie ist

derzeit bei Nickelodeon zu sehen.

LEO LIONNI

Die Hamburger V.I.P. Entertainment

& Merchandising AG vertritt die Lizenzrechte

des erfolgreichen Kinderbuchautors

Leo Lionni. Pünktlich zum

60. Jubiläum von „Little Blue & Little

Yellow“, dem ersten Kinderbuch des

Erfolgsautors Leo Lionni, wurde V.I.P.

als seine Lizenzagentur ernannt.

LIMA AWARDS 2018

Die Würfel sind gefallen, oder besser: die Stimmen sind ausgezählt

und die Auszeichnungen vergeben. Im Anschluss an

den Licensing Market in München wurden die LIMA Awards

den Gewinnern übergeben:

Lizenzgeber/Lizenzagentur des Jahres 2018:

Studio 100 Media AG/m4e AG

Lizenznehmer des Jahres 2018:

Playmobil

Lizenzthema des Jahres 2018:

Paw Patrol

Lizenzprodukt des Jahres 2018:

Toniebox

Promotion des Jahres 2018:

Lustiges Taschenbuch Loyalty Aktion Egmont Ehapa, REWE

Handelspartner des Jahres 2018:

REWE

Sports Brand des Jahres 2018:

PUMA, FC Bayern München

Digital Brand des Jahres 2018:

Fortnite

Corporate/Lifestyle/VIP Brand des Jahres 2018:

Ehrlich Brothers

Newcomer des Jahres 2018:

Simon‘s Cat

Licensing Industry Award 2018:

The Walt Disney Company

Lifetime-Achievement-Award 2018:

Hans-Gerd Kierdorf


HOTLIST

REKORDTRÄCHTIG

„Guinness World Record Challenges“ ist ein

kurzweiliges Familienspiel mit 600 rekordverdächtigen

Fragen – aber nicht nur zum

Beantworten. Neben dem Wissen sind auch

lustige Challenges

zu meistern.

HUCH!;

www.huttertrade.com

HELDENGESCHICHTEN ERLEBEN

Mithilfe des Power-Rads kann

Bumblebee hochgepowert

werden, um seine ultimative

Stärke zu zeigen.

Der Bee Vision Helm

macht Abenteuer zum

spannenden Augmented-Reality-Erlebnis.

Als DJ

kommt

Bumblebee

ganz groß

raus. Der ca. 25 cm

große Bot singt,

rappt und bewegt

sich zur Musik.

Hasbro; www.

hasbro.de

LIZENZEN

planet toys 45

JUNGE ODER MÄDCHEN?

Ponette und Cheetree sind die neuen

HatchiBabies. Die süßen Robotik-Wesen

aus dem Ei sorgen für

viel Überraschung und interaktiven

Spielspaß.

Spin Master; www.spinmaster.com

HASENMÄDCHEN

Miffy begleitet ihre kleinen Fans

mit kuscheligen Produkten durch

den Alltag: als Schnuffeltuch, Nestchen,

Spieluhr, Greifling, Spielwürfel,

Spielball, Kinderwagenkette,

Pyramide, Lätzchen, Handspielpuppe.

Alle Materialien sind

GOTS (Global Organic

Textile Standard) zertifiziert

und damit ungiftig

– hervorragend geeignet

für Babys und Kleinkinder.

Heunec; www.heunec.de

KUSCHELTIER-

KOLLEKTION

Die vier

flauschigen Plüschtiere Migo,

Meechee, Fleem und Kolka – aus

dem neuen Animationsfilm „Smallfoot

– Ein eisartiges Abenteuer“

erwärmen die Herzen der Kids im

Handumdrehen.

Funko; www.funko.com

EINHORNFIEBER

„You are the Glitter in my life“ lautet

die Botschaft bei den neuen Babyeinhörnern

Theolino und Theofina aus

der Theodor & Friends Kollektion.

THEODOR AND FRIENDS

NICI; www.nici.de

KEIN GEWÖHNLICHER KÄFER

Zum Kinostart des neuen Transformers-Film „Bumblebee“ bringt

der Autobot viel Action in die Kinderzimmer: als Die-Cast-Roboter

und Fahrzeug und in einer funktionsstarken RC-Version. Dazu gibt

es ein Transformers 4er-Pack mit jeweils zwei Fahrzeugen und Roboterfiguren

aus dem fünften und sechsten Kinofilm sowie Walkie-

Talkies im Design von Optimus Prime und Bumblebee.

Dickie Toys; www.dickietoys.de

MONSTERMÄSSIG GUT

„Hotel Transsilvanien

3 – ein Monster Urlaub“

folgt nach der großen

Leinwand jetzt auf die

heimischen Bildschirme

und führt die Zuschauer an

Bord eines Luxus-Monster-Kreuzfahrtschiffs.

DVD,

Blu-Ray und UHD bieten

zusätzlich als Extras noch

zwei Kurzfilme.

Sony Pictures;

www.sonypictures.com


46

LIZENZEN

planet toys

ABENTEUERLICHE REISE

Lucky Luke – der berühmteste Cowboy

der Comicgeschichte – verlässt

in seinem neuesten Abenteuer

erstmals den amerikanischen

Kontinent und reist nach Paris. Der

Band „Ein Cowboy in Paris“ ist prall

gefüllt mit Abenteuer und Humor.

Egmont Ehapa; www.egmont.de

MÄRCHENHAFTE HELDINNEN

Zauberhafte Märchenwelten mit spannenden Geschichten von

Glitzerstürmen und Traumschlössern nehmen kleine Prinzessinnen-Fans

auf eine fantastische Abenteuerreise. Im Mittelpunkt

der Geschichten stehen acht wunderschöne Prinzessinnen,

die in einem verzauberten Märchenschloss wohnen. Zwei

Lesebücher, ein Stickerbuch und ein Pop-up-Buch kombiniert

mit einem LEGO Spielset sorgen für viele magische Momente.

Ameet Verlag; www.ameet.de

FRITZ DER SPATZ

Von der Online-Plattform flattert Fritz der

Spatz nun in die heimischen Kinderzimmer.

Die liebevoll gestalteten Babyprodukte aus

hochwertigem Nici-Plüsch begleiten die

Kleinen bei ihren ersten Erkundungen

und sorgen für kuschelige Momente.

Nici, www.nici.de

SACHGESCHICHTEN

„Die Unglaublichen 2: Das

offizielle Buch zum Film“ enthält

spannendes und lustiges

Lesefutter für Erstleser.

Dorling Kindersley;

www.dorlingkindersley.de

SCHMUCKSTÜCK

Der Lamborghini Aventador

Coupé ist ein Traumauto –

nicht nur für Männer. Mit der

originalgetreuen Nachbildung

im Maßstab von 1:10 kann man

sich diesen Supersportwagen – in einer

streng limitierten Auflage – auch nach Hause

holen. Das RC Modell verfügt über eine exakte,

wendige Lenkung und ermöglicht indoor und outdoor

ein sportliches Fahrgefühl.

Revell Control; www.revell-control.de

DO IT YOURSELF

Bastelfreudige Kids können mit dem Set „Num Noms

Glitter Lipgloss Truck“ ganz einfach ihren eigenen

Lipgloss in verschiedenen Geschmacksrichtungen selber

kreieren: Zuckerwatte-, Geburtstagskuchen-Geschmack

oder eine kreative Mischung. Das Set enthält zusätzlich

ein Special Edition Num Nom zum Sammeln und Spielen.

MGA Entertainment; www.mgae.com

UNTERWASSERABENTEUER

Auf ihren abenteuerlichen Forschungsreisen begeben sich

die Nektons auf Entdeckungsreise im Ozean. Verschiedene

Figurensets ermöglichen es den Kindern, die aufregenden Unterwasser-Erlebnisse

der Familie zu Hause nachzuspielen.

Simba; www.simba-toys.de

BLÜTENFEE

Prinzessin Lillifee

und ihre Freunde

begeistern

seit Jahren kleine

Mädchen. Die neue,

liebevoll gestaltete

Kollektion rund um

die kleine Blütenfee

lässt die Herzen der

Fans wieder höherschlagen

und sorgt für

zauberhaften Spielspaß.

Coppenrath Verlag;

www.coppenrath.de

REISEBEGLEITER

Mit den Pyjamahelden sicher und

bequem im Auto unterwegs sein,

dafür sorgen eine Kindersitzerhöhung,

Gurt- und Nackenpolster sowie eine

Spielzeugtasche im PJ-Masks-Design.

Kaufmann Neuheiten;

www.kaufmann-neuheiten.de


LIZENZEN

planet toys 47

Kreativ, innovativ

und immer am Puls der Zeit

KIDDINX Media ist eine der bekanntesten deutschen Lizenzagenturen und gehört zu den führenden

Vertriebs- und Vermarktungsgesellschaften für Kinderhörspiele und -bücher, Kindermusik, Kinderzeichentrickfilme

und Apps in Deutschland.

Die Aufgaben von KIDDINX sind vielfältig:

Lizenzgeber der Eigenmarken,

Lizenzagentur für Fremdmarken und

gleichzeitig Lizenznehmer im Hörspielbereich

von u. a. The Walt Disney

»Das Beste an unserem

Job ist, dass wir mit

Kinder augen durch die Welt

gehen dürfen.«

HOLGER KÜCHLER

Geschäftsführer KIDDINX Media

Company – jeweils unter

Berücksichtigung des Anspruchs,

die Markenwelten

weiterzuentwickeln und deren

Kernwerten treu zu bleiben.

INTERNATIONAL

Dass Bibi Blocksberg und Bibi & Tina

seit vielen Jahren auf ZDF ihre Abenteuer

erleben und Benjamin Blümchen auf

SuperRTL töröööt, weiß jedes Kind. Die

Serien aus dem Hause KIDDINX werden

in über sechzig Ländern und auf fast allen

Kontinenten ausgestrahlt.

Mit kreativen Ideen werden stetig

neue Impulse am Lizenzmarkt

gesetzt.

KIDDINX versteht es,

die Marken erfolgreich

immer wieder mit neuem

Leben zu füllen. Das

Unternehmen hat schon

früh erkannt, dass langjährige

Partnerschaften,

nachhaltige Endkundenkommunikation

und die

Verknüpfung von physischen

Welten mit digitalem

Content die richtigen

Zutaten für ein Erfolgsrezept sind.

HIGHLIGHTS 2019

Amazon adaptiert das erfolgreiche

Franchise Bibi & Tina als Prime Original

Live-Action-Serie. Die Produktion

startet 2019. Die Serie für die ganze

Familie begleitet die junge Hexe Bibi

und ihre beste Freundin Tina auf ihren

Abenteuern auf dem Reiterhof.

Der beliebte Dickhäuter erhält das lang

ersehnte eigene Kinoabenteuer. Kinostart

ist am 1. August 2019.

GLITZERWELT GALUPY

Ganz neu im Portfolio ist GALUPY aus

dem Hause CRAZE. Auf der magischen

Insel Elfia leben 18 Pferde mit besonderen

Charaktereigenschaften. Das

bietet hervorragendes Identifikationspotential

für die kleinen Fans. CRAZE

hat bereits einige Lizenzauskoppelungen

erfolgreich im Markt lanciert.

440 MILLIONEN YOUTUBE-AUFRUFE

Die Fans sind überall zu finden. Social Media bieten

die großartige Möglichkeit, jeden Tag in Dialog mit der

Community zu treten. Alle Anregungen, Lob und Kritik

der Facebook-Follower werden ernst genommen.

Aus den Ideen der Fans hat sich schon so manch tolles

Projekt entwickelt. Mit über 440 Millionen Aufrufen bei

YouTube gehören die KIDDINX YouTube-Kanäle zu den

beliebtesten Deutschlands. Die 670.000 Abonnenten

würden zehn Mal das Berliner Olympia-Stadion füllen.

ANZIEHEND UND LECKER

Die Kult-Marken sind in den klassischen Bereichen

Spielwaren, Home-Entertainment und Publishing zu finden.

KIDDINX Media hat sein Lizenzportfolio aber auch

mit hervorragenden Partnern gut sichtbar im Textil- und

Lebensmittel-Segment platziert. Hochwertige Produkte

und kreative Designs rund um die beliebten Charaktere

erwecken bei älteren Fans ihre Kindheitshelden zu neuem

Leben. Darüber hinaus erhöhen Lizenzprodukte im

Food-&-Beverage-Bereich deutlich den Bekanntheitsgrad

und die Reichweite einer Marke.

»Unsere Marken sind Evergreens.

Das ermöglicht uns

auch, Produkte für junge

und erwachsene Fans mit

unterschiedlichen Eigenschaften

und Preislagen

anzubieten.«

THOMAS PUCHERT

Head of Licensing KIDDINX Media


48

LIZENZEN

planet toys

KRÄFTEMESSEN: Zusammen mit den Wächtern von Atlantis

verteidigt Aquaman die Mother Box gegen Parademon, der sie

mithilfe seines Super Jampers versucht zu entwenden. Der große

Torbogen kann von Super Jumper umgestürzt werden.

Lego; www.lego.com

SAMMELLEIDENSCHAFT: Ein Must-have

für alle Fans sind die 10 Zentimeter großen

Vinylfiguren, die mit Qualität und vielen

Details überzeugen.

Funko, Vertrieb: E.M.P. Merchandising

www.emp.de

SAMMLEROBJEKT: Aus bunten Steinen entsteht der

Aquaman mit allen Details wie Bart, Frisur, der schuppenartigen

Rüstung und der Gürtelschnalle. Ist er fertig,

kann er auf der Sammler-Stellplatte präsentiert werden.

Lego; www.lego.com

GUT GEKLEIDET: 100 Prozent Aquaman

in 100 Prozent Baumwolle.

T-Shirt und Kapuzenpulli ergänzen

die modische Garderobe.

E.M.P. Merchandising

www.emp.de


LIZENZEN

planet toys

49

Warner Bros. Pictures und Regisseur James Wan präsentieren – Kinostart 20. Dezember 2018 in den

deutschen Kinos – ein actionreiches Abenteuer in der optisch atemberaubenden Unterwasserwelt

der sieben Meere: In „Aquaman“ mit Jason Momoa in der Titelrolle geht es um die Vorgeschichte des

halb menschlichen Atlanters Arthur Curry, der sich seinem Schicksal stellen muss, um herauszufinden,

wer er wirklich ist: Verdient er es überhaupt, die ihm von Geburt an zustehende Königswürde

anzunehmen?

ATTACKE: Das Set enthält Black Mantas U-Boot mit aufklappbarem

Minifigur-Cockpit, insgesamt drei Shooter

und zwei Motoren. Außerdem enthalten ist eine bebaubare

Unterwasserkulisse mit abnehmbaren Schätzen, Minifiguren

sowie ein Hai. Die Actionszenen aus dem Film lassen

sich damit hervorragend nachspielen.

Lego; www.lego.com

ÜBERRASCHUNGSPAKET: In den Blindpacks finden

sich alle Protagonisten aus dem Film. Wer alle möchte,

darf so lange sammeln und tauschen, bis die ganze

Crew beisammen ist.

Funko, Vertrieb: E.M.P. Merchandising

www.emp.de

HELD FÜR ZU HAUSE: Detailgetreu

modelliert und liebevoll bemalt

hält der Superheld auf jeden Fall

die Stellung auf dem

heimischen Regal.

Schleich; www.schleich-s.com


50

LIZENZEN

planet toys

COMMUNITY

Licensing Market in München

Bei dem Erfolg von PJ Masks können Rainer

Saemann und Katharina Frömsdorf

(ProSiebenSat.1 Licensing / SevenOne

AdFactory) ganz entspannt in den Tag

starten. Schließlich haben sie eine Erfolgsgeschichte

zu erzählen.

Für das Team von KIDDINX Media:

(v.l.n.r.) Katharina Müller, Kerstin Grünert,

Holger Küchler und Thomas Puchert

steht ein spannendes Jahr bevor.

Wir dürfen gespannt sein, was sich die

Berliner Lizenzagentur so alles für die

kleinen wie großen Fans und Geschäftspartner

einfallen lassen wird.

Kenner der Barszene wurden in der Falk’s

Bar von tcc und Schott Zwiesel zu einem

ganz besonderes Event-Highlight eingeladen:

Meet & Greet mit Barkeeper-Ikone

und Inbegriff des Bartenders Charles

Schumann.

Noch weiß er es nicht. Aber das Lachen

von Peter Bichler, Lizenzwerft, wird im

Laufe des Abends noch strahlender: Das

Thema „Simon’s Cat“ erhält den LIMA

Licensing Award für den Newcomer des

Jahres 2018.

Das Franchise-Motto „Dino Revivals“

knüpft 2019 an den Erfolg von „Jurassic

World – Das gefallene Königreich“ an.

Kathrin Brandhorst, Country Director

Consumer Products von Universal, und

ihr Team versprechen spannende und

abwechslungsreiche Themen, sobald

man sich durch das Tor in die Höhle der

Dinosaurier wagt – u. a. noch mehr Dinos,

viele Minions, neue Drachen und

lustige Haustiere.

Lizenznehmertreffen Der kleine Rabe Socke

Wenn der Lausbub unter den Kinderbuchfiguren am 6.

Juni 2019 auf die Kinoleinwand zurückkehrt, hat er ein

buntes Lizenzprogramm im Gepäck. Welche Promotionund

Marketingkampagnen dem kleinen Raben und seinen

Freunden zu noch mehr Aufmerksamkeit verhelfen, wurde

in einer kreativen Runde diskutiert.

So wie die beiden – Anita van Esch von

Active Merchandising und Martin Bieri

von TCC – verschmitzt in die Kamera

strahlen, scheinen sie die perfekte Kombi

in Bezug auf Marketingkampagnen

darzustellen. Welches Kundenbindungsprogramm

die zwei wieder ausgeheckt

haben, wollten sie allerdings nicht verraten.

Marlies Rasl, The

Brand Residence, und

Doris Keller-Riehm,

Thienemann-Esslinger

Verlag, präsentieren

stolz eine

kleine Auswahl der

neuen Rabe-Socke-

Produkte.


PROMOTION

planet toys 51

BRANDAKTUELLE

THE LEGO MOVIE 2 SETS

Den THE LEGO MOVIE 2 Filmstart am 7. Februar 2019 haben sich viele Familien rot im Kalender

markiert. Bereits ab Ende Dezember 2018 sind 14 LEGO Sets zum Film erhältlich. Mit ihnen lassen

sich die Szenen des neuen Leinwandabenteuers rund um Meisterbauer Emmet und die unerschrockene

Lucy auch im Kinderzimmer kreativ (nach)bauen und spielen. Und gemeinsam mit Freunden

und Geschwistern macht alles noch viel mehr Spaß!

RASANTE FAHRTEN: Das Set Rex’

„Rextremes“ Offroad-Fahrzeug

bietet LEGO Fans ab 7 Jahren

sogar drei verschiedene Bauvarianten.

Das Auto mit drehbarem

Heckgeschütz lässt sich entweder

in den Rex-o-saurus-Quad oder den

Execu-Rex-o-saurus umwandeln, um

actionreiche Fahrten aus dem Kinofilm

nachzuspielen oder eigene Verfolgungsjagden

zu erfinden.

SPANNENDE WELTALL-VERFOLGUNGSJAGDEN:

Mit dem THE LEGO MOVIE 2 Set Sweet Mischmaschs

Systar Raumschiff bauen und spielen

LEGO Fans ab 9 Jahren Szenen aus dem Film nach

oder erfinden gemeinsam mit ihren Freunden

eigene Handlungen.

FÜR DIE KLEINSTEN: Auch kleine Baumeister

ab 2 und 4 Jahren können mit altersgerechten

Bausets in die THE LEGO MOVIE 2 Welt eintauchen.

So beschert zum Beispiel Emmets und

Bennys Bau- und Reparaturwerkstatt! mit speziellen

Starter-Bauelementen und einer leicht

verständlichen Anleitung Kindern ab 4 Jahren

den idealen Einstieg ins Bauen mit den klassischen

LEGO Steinen.

VERWANDLUNGS-

KÜNSTLER: Noch

mehr Weltraum-

Action enthält das Set

Emmets Traumhaus/

Rettungsrakete! der

THE LEGO MOVIE 2

Reihe. Aus dem 2-in-1-Produkt bauen Kinder

ab 8 Jahren entweder eine Rakete mit Shootern

und verstellbaren Triebwerken oder Emmets

gemütliches Eigenheim, das sich zum einfacheren

Spielen öffnen lässt.

DAS HIGHLIGHT: Der LEGO Movie. Hier erstellen Kids ab 8 Jahren nicht

nur ihre eigene LEGO Filmkulisse, sondern gestalten als Nachwuchs-

Regisseure ihren ganz persönlichen LEGO Film. Der im Set enthaltene

Rahmen ermöglicht den Mini-Filmemachern künstlerische Freiheit: An

ihm und seinen verstellbaren Armen lassen sich verschiedene Action-

Requisiten wie der Flucht-Buggy von Emmet befestigen. Abbildungen,

zum Beispiel vom Systar Raumschiff, dienen dabei als austauschbare

Hintergründe. Dann noch das Smartphone in die entsprechende Halterung

geklemmt und es heißt: „Klappe und Aaaaction in Steinstadt!“


52

SCHEERS SPIELETEST

planet toys

AUTOR: Martin N. Andersen

HERSTELLER: LifeStyle

Boardgames Ltd

www.lifestyle-boardgames.com

VERTRIEB: Pegasus Spiele, Friedberg;

www.pegasus.de

2 – 6 Spieler ab 5 Jahren

EAN: 7640142761976

PREIS: ca. 8 €

LOST & FOUND

Das Spiel besteht aus 54 Karten, dabei hat jede Farbe neun Karten. Allerdings bilden

die Farben keine Spielfarbe ab, sondern einen Schwierigkeitsgrad. Auf den leichtesten

Karten (rot) finden sich auf der Vorderseite fünf Gegenstände. Die müssen sich die Mitspieler

anschauen, empfohlen sind 10–20 Sekunden. Konnten sich alle die Gegenstände

merken? Karte umdrehen, und wer jetzt als Erster benennt, welcher Gegenstand

hinzugekommen ist, der bekommt zur Belohnung die Karte. Schnelles, aber dafür falsches

Reinrufen wird mit einmal Aussetzen bei der nächsten Karte geahndet. Fünf

erspielte Karten bringen den Sieg und natürlich kann „Lost & Found“ in der Variante

auch andersherum gespielt werden: Welcher Gegenstand ist verschwunden?

Schönes Kinder-, Familien-, Senioren- und Therapiespiel mit einer eindeutigen Grafik

und in der Spitze 10 Gegenständen. Puh, ganz schon schwer! Aber ein tolles Spiel!

AUTOREN: Anna Oppolzer /

Stefan Kloß / Reinhard Staupe

VERLAG: Nürnberger Spielkarten 2018,

Fürth; www.nsv.de

2–4 Spieler ab 8 Jahren

EAN: 4012426880834

PREIS: ca. 10 €

QWANTUM

Vier Farbreihen warten auf die Mitspieler. Sie sind mit Zahlenwerten zu füllen, zunächst

im Wert ansteigend, dann, nach Überschreiten der Markierungslinie (nach dem vierten

Wert), im Wert fallend. Gar nicht so einfach, hier in der richtigen Reihe die Würfelergebnisse

zu platzieren, denn wer weiß schon, was der nächste Würfelwurf bereithält?

„Qwantum“ wird angekündigt als der dritte Streich nach „Qwixx“ und „Qwinto“. Nun

gut, einem Verlag ist es wohl kaum vorzuwerfen, eine Erfolgswelle auch entsprechend

auszunutzen, allein, dieser Bogen darf nicht überspannt werden, etwa mit der x-ten

Extrem-Variante.

Hier ist noch alles im grünen Bereich, ist „Qwantum“ doch ein neues, eigenständiges

Spielerlebnis. Es unterstreicht die besondere Qualität der Karten- und Würfelspiele

von Nürnberger Spielkarten. Und das ist wohl das Alleinstellungsmerkmal.

AUTORIN: Stéphane Anquetil

VERLAG: h.f. ullmann;

www.ullmannmedien.com

1 Spieler

ISBN: 978-3-7415-2406-6

PREIS: 9,99 €

ESCAPE THE BOOK

Sherlock Holmes –

Die Falle des Moriarty

Die Spielidee von „Escape The Room“ findet im Angebot der Spielehersteller zahlreiche

Entsprechungen, so ist das bei dem berühmten Kuchen, an dem alle verdienen

wollen. Der Jury war das im vergangenen Jahr in der Kosmos-Version sogar den Preis

„Kennerspiel des Jahres“ wert. In der jetzt vorliegenden Version „Escape The Book“

wird das Spielmaterial aber nicht unwiederbringlich zerstört … lobenswert!

Stattdessen eine Sherlock-Holmes-Geschichte, angesiedelt im London des Jahres

1891. Und natürlich heißt der Widersacher Moriarty, der in seiner Villa Dr. Watson

gefangen hält. Das kann einen Freund des viktorianischen Kriminalromans nicht

kaltlassen, und so stürzt sich der Leser ins Abenteuer. Leichtere und höchst verzwickte

Aufgaben warten. Das ist beste Unterhaltung für lange Winterabende, und

natürlich lässt sich die Geschichte auch (vorgelesen) in der Gruppe erleben. Schöne

Atmosphäre!


SCHEERS SPIELETEST

planet toys 53

AUTOR: Sebastian Fitzek

VERLAG: Moses Verlag, Kempen;

www.moses-verlag.de

ab 2 Spielern ab 12 Jahren

EAN: 4033477900739

PREIS: 14,95 €

BLACK STORIES

Sebastian Fitzek

50 rabenschwarze Rätsel, das versprechen stets die „black stories“, die es in den Jahren

ihres Erscheinens zu einem sehr umfänglichen Angebot gebracht haben. Nicht nur

„junior“-Ableger gibt es zwischenzeitlich, nein, auch passend zum anstehenden Fest

erschienen im vergangenen Jahr „50 stimmungsvolle Rätsel zur Heiligen Nacht“ unter

dem Titel „christmas stories“ (ab 8 J.).

Die eingefleischten Ratefüchse, die Mord und Totschlag nicht scheuen, sind hingegen

bei der neuen Edition von Sebastian Fitzek bestens aufgehoben. Hier werden Szenen

seiner Bücher in knifflige Rätsel verwandelt, was eine Freude für jene ist, die die Romane

des Autors kennen, doch ist dies keineswegs Voraussetzung.

Fitzek, der schon die Idee zum großartigen Brettspiel „Safe House“ lieferte, bietet

auch in den „black stories“, dargeboten in einer ansprechenden, großen Box, beste

Spannung und Gänsehaut.

AUTOR: Martin Wallace

VERLAG: Schwerkraft Verlag,

Oberhausen;

www.schwerkraft-verlag.de

1–4 Spieler ab 14 Jahren

EAN: 4260370820691

PREIS: ca. 70 €

AUZTRALIEN

Die Besiedlung Australiens sollte kein großes Problem sein, gut ausgerüstet, wie jene

sind, die dort in einem Hafen an Land kommen. Schnell entstehen Eisenbahnen und

auf den Feldern gedeiht Getreide und grasen friedlich die Tiere. Alles könnte so schön

sein, wären die Großen Alten nicht schon dort! Ein Konflikt ist unausweichlich …

Autor Martin Wallace reizen nach „Eine Studie in Smaragdgrün“ wieder die Großen

Alten, die wahren Herrscher auf dieser Erde. Und so entwickelt sich sein Spiel „Auztralien“

zunächst als Besiedlungsspiel. Doch schon bald sollte von Erträgen Militärausrüstung

gekauft werden.

Wer „Auztralien“ spielt, benötigt schon etwas Geduld, denn es gilt, einen Status aufzubauen,

der flexible Aktionen zulässt. Stimmungsvoll eingebettet in die sehr überzeugenden

Illustrationen von James Colmer, entführt Autor Martin Wallace wieder

in Lovecroft’s Welten. Gelungen.

AUTOR: Paolo Mori

HERSTELLER: CMON; www.CMON.com

VERTRIEB: Asmodee, Essen;

www.asmodee.com

2–6 Spieler ab 14 Jahren

EAN: 4015566600089

PREIS: ca. 40 €

ETHNOS

Der Kontinent Ethnos ist im Chaos versunken. Und schon streiten potenzielle neue

Machthaber um die Gunst und versuchen, die Herrschaft zu erlangen. Das ist die Ausgangsposition

in diesem sehr schönen Spiel, das zwar keine wirklich neuen Spielabläufe

präsentiert, dafür aber durch seine wenigen Regeln überzeugt. Unterschiedliche

Völker sind im Spiel, in jeder Partie in einer neuen Zusammenstellung. Kartengruppen

sind zu sammeln und dann einzusetzen, um Ruhmespunkte zu erlangen. Wird die letzte

Drachenkarte aufgedeckt, ist über die Zukunft von „Ethnos“ entschieden.

„Ethnos“ kann überzeugen, ist aber kein reines Strategiespiel, dafür ist der Glücksfaktor

„Karten nachziehen“ einfach zu hoch. Die Atmosphäre stimmt und die Partien

sind stets kurzweilig. Und es ist ein Spiel für eine größere Gruppe als nur 4 Mitspieler!

Das macht es für viele Runden allein schon interessant.


54

PUPPEN & PLÜSCH

planet toys

LIVING

PUPPETS ®

DIE PUPPEN TANZEN WIEDER!

Puppen & Plüsch ist wieder schwer angesagt. Die aktuellen Zahlen bestätigen diesen Trend. Das

passt ins Gesamtbild. Bei den Millennials, der heutigen Elterngeneration, sind vor allem Spielzeugklassiker

gefragt.

NEUE KOLLEKTION: Die neue Kollektion „Les Moustaches“ besticht mit

coolen Kontrasten – dunkles samtiges Blau/Grau neben Safrangelb und

ein bisschen Glitzer. Es gibt Kuscheltiere, Kissen, Spieluhren, Schmusetücher,

Rasseln und Aktivitäten-Tiere, die rasseln, quietschen und

knistern. Die Plüschtiere sind aus besonders weichen Stoffen und

perfekt zum Knuddeln.

Moulin Roty, Vertrieb: Fantasie4Kids, www.f4k.de

ZUCKERSÜSS: Der Hase mit

Decke aus der „Schwanensee“-Kollektion

sorgt für

ein Rundum-Wohlgefühl in

jeder Situation. In sanftem

Weiß gehalten und mit zartem Blumenmuster

und liebevoller Stickerei

akzentuiert strahlt die Kuscheldecke

Ruhe und Gemütlichkeit aus.

Fehn, www.fehn.de

PUTZIG: Neue Styles prägen das

Gesicht der neuen Beanie Babies,

die u. a. um die Alpakas Lola und

Lily erweitert werden. Alpakas

seien, so der Hersteller, nach den

Flamingos die „Trendtiere 2018“.

Lola und Lily kommen als 15 und

33 Zentimeter große Plüschtiere

sowie als Clip in den Handel.

Ty, Vertrieb: Carletto

www.ty-world.toys

SCHRÄG I: Ist das der neue Trend? Darf Plüsch heute

auch ein wenig schräg, gar „ästhetisch unkonventionell“

sein? Aber was ist heute schon schön! Sicher

ist, dass auch Plüsch seit Langem Trends unterliegt

– was dieser Grolltroll nur einmal mehr unterstreicht. Die

Figur „kann“ zwei Gesichter, neigt aber dennoch nicht

zu Parapsychologie. Mit einem Handgriff wird aus einem

grummelnden Troll nur ein liebenswürdiger Kerl.

Coppenrath Verlag, www.coppenrath.de

REFERENZ: Mit einer „Signature Collection“

feiert dieser Hersteller sein 50-jähriges

„Bühnenjubiläum“. Dabei wagt man

sich mit den Produkten gestalterisch

von Oberfranken über den Rhein, um, wie

es aussieht, ihnen eine frankophile Note zu

spendieren. Die Kuscheltiere, bestehend

aus hochwertigen Materialien, sind eine

Referenz an die Anfänge.

Sigikid, www.sigikid.de

SCHRÄG II: Mit dem schönen Schein brechen auch die

Lifestyle-Teddys von Fuggler, frei nach dem Motto: Putzig

war gestern, schräg ist heute! Als „Uglydolls“, die

mehr Lifestyle-Accessoire als Spielzeug sind, grenzen

sie sich bewusst von der Norm ab. Die Monster zeigen

gerne Zähne und begleiten ältere Kinder und Erwachsene

als Schlüsselanhänger oder Plüschmaskottchen.

Spin Master, www.spinmaster.com


PUPPEN & PLÜSCH

planet toys 55

BESONDERER KICK: Für Fans von

L.O.L. Surprise! geht die Sammelleidenschaft

mit einem Koffer voller

Überraschungen in die nächste

Runde. In dem Koffer verbergen

sich in vier Lagen 60 verschiedene

Püppchen, Frisierspaß-Perücken

und Accessoires. Unboxing,

Verkleiden und Spielen wird damit

zu einem besonderen Vergnügen.

MAG, www.mgae.de

IMMER DABEI: Einschlafen sei ein

Top-Thema in allen Familien, schreibt

der Carlsen Verlag in seiner aktuellen

Frühjahrsvorschau, weshalb jetzt auch

Conni Einschlaftipps gibt. Ein Top-Thema

seit über zwei Jahrzehnten natürlich

Conni selbst. Die international bekannte

„Göre“ mit dem rot-weißen Ringelpulli

und der Schleife im Haar erweitert

inzwischen die Stoffpuppenreihe, die

2005 mit „Lotta“ ins Programm der

Erfinder für Kinder Einzug hielt.

Haba, www.haba.de

TOP-WEIHNACHTSGESCHENK

Herr Hubner, das Markenkompendium

„Deutsche Standards“ führt über

200 große deutsche Marken auf, darunter

Käthe Kruse, Märklin, Steiff und

Pustefix. Erleichtert es Ihnen den Verkauf

von Puppen oder spielt das gar

keine Rolle, ist eher nice to have?

Marc Hubner: Für uns ist es natürlich

eine Ehre, im Markenkompendium

„Deutsche Standards“ bei so wenigen

Spielzeughersteller prämiert zu werden.

Als nice to have würde ich es definitiv

nicht bezeichnen. Ich glaube, eine

Marke mit einer Firmenhistorie von 107

Jahren und die im Markt durch Qualität

und Sicherheit so etabliert ist, hat es

auch verdient, unter den besten Marken

Deutschlands gelistet zu werden.

Was sich aber nicht zwangsläufig im

Verkauf niederschlagen muss!

M.H.: Ob es den Verkauf erleichtert oder

nicht, könnten wir erst nach geraumer

Zeit evaluieren. Allerdings würde ich

mit vollem Selbstbewusstsein sagen,

dass der Preis in der Kategorie „Die

Puppe“ die Marke Käthe Kruse und die

Gründerin ehrt, zum zweiten aber auch

die Qualität prämiert. Dies zeigt auch

aktuell das Test Ergebnis eines Tests,

wo die Käthe-Kruse-Spielpuppe die

einzige Puppe unter den Vinyl-Puppen

ist, die als „gut“ getestet wurde und somit

mit bestem Gewissen bei unseren

Fachhändlern oder im Online-Shop als

Top-Weihnachtsgeschenk für die Kleinen

zu empfehlen ist!

Puppen scheinen weltweit wieder

angesagt, das zeigen die Zahlen. Profitiert

auch Käthe Kruse mit seinem

eher klassischen Sortiment von dieser

Entwicklung?

M.H: Im klassischen Sortiment der

Käthe Kruse können wir bestätigen,

dass das Interesse an den Puppen anhand

unserer Roadshows eine positive

Entwicklung aufweist, ja!

2017 haben Sie mit den Kruselings

der Puppenkünstlerin Sonja Hartmann

eine neue Puppenserie vorgestellt,

die von Büchern des Autors

Boris Pfeiffer, bekannt für seine „Die

drei ???“-Storys, begleitet werden.

Wie sind die Damen aufgenommen

worden?

M.H: Prinzipiell hat der Markt positiv

auf die Kruselings reagiert, da Preis/

Leistung und Qualität in diesem Segment

als sehr gut zu beurteilen sind.

Dies ist auch schon beim ersten „touch

and feel“ unschwer zu erkennen, dass

hier Qualität, Sicherheit und Preis einfach

stimmen. Darüber hinaus ist die

Geschichte meines Erachtens nach

sehr toll formuliert und geschrieben.

Marc Hubner, Vertriebsleiter Käthe

Kruse

BEWEGLICH: Die Puppenserie „Kruselings“

besteht aus fünf besonders beweglichen Puppen,

die in der Tradition der klassischen Puppen

stehen, aber zusätzlichen Lifestyle ins Sortiment

bringen wollen. Das Sortiment wird kontinuierlich

mit Bekleidung und Zubehör erweitert:

hier Sofia im Casual Look mit der Gießkanne

aus dem Zubehörset Magic

Flowers & Watering Can Set.

Käthe Kruse, www.kaethe-kruse.de

GUT GERÜSTET: In ihrem pinkfarbenen Winteroutfit

mit Mantel und Kopftuch, grauen Schuhen

und Handschuhen dürfte die Weichpuppe

Mascha für die kalte Jahreszeit gut gerüstet

sein. Die Puppe besitzt Haare zum Kämmen.

Simba Dickie, www.simbatoys.de


56

PUPPEN & PLÜSCH

planet toys

KLASSIKER SIND NICHT OUT!

Immer diese Klassiker, stöhnen seit Generationen Legionen von Schülern. Es gibt nicht Schöneres

als Klassiker, sagt hingegen Dorothee Weinhold, Junior-Chefin von Teddy Hermann. Sie hat es mit ihrem

Angebot allerdings auch etwas leichter. Zudem setzt sie auf die Unterstützung des Fachhandels.

Frau Weinhold, der Druck auf Hersteller

und Handel scheint so groß wie nie

zuvor. Wie beurteilen Sie als relativer

„Newcomer“ die Entwicklung aus

Sicht eines Familienunternehmens,

das für traditionelle Produkte steht

und auf den Fachhandel setzt?

Dorothee Weinhold: Zunächst: Wir

glauben an den Fachhandel. Er ist für

uns der Partner Nummer 1, weil es gerade

bei Plüsch besonders wichtig ist,

dass Kunden unsere Artikel anfassen

können. Erst durch das haptische Erlebnis

zeigen sich Qualitätsunterschiede.

Auch wenn der Markt nicht einfach

ist, gibt es nach wie vor sehr viele erfolgreiche

Einzelhändler. Wir sind optimistisch,

dass der Facheinzelhandel

auch zukünftig eine Chance hat.

sehen wir, dass die Händler, die sich

breit aufgestellt haben, recht erfolgreich

sind. Teddy Hermann ist jedenfalls

willens, den Handel mit seiner

starken Marke und den guten Produkten

zu unterstützen.

Die Turbulenzen im Handel bzw. die

angespannte Situation sehen Sie also

mehr als Herausforderung denn als

Risiko?

D.W.: Sicherlich ist die Situation im

Spielzeugfachhandel angespannt,

aber wenn auch Läden oder Filialisten

schließen, können wir beobachten,

dass immer wieder sehr junge und

dynamische Spielwarenhändler Geschäfte

eröffnen. Zudem gibt es noch

Bereiche wie den Buchhandel, der für

uns Chancen eröffnet. Solange uns jemand

gut und wertig präsentiert und

Beratung bietet, sind solche alternativen

Vertriebskanäle attraktiv. Ich mache

mir da nicht so viele Sorgen, weil

ich glaube, dass der Verbraucher nicht

nur online shoppen will, sondern auch

gerne in einen Spielwarenladen geht.

immer noch selbst. Wenn sich Händler

preislich nicht gegenseitig unterbieten,

lässt sich der Preis auf einem guten Niveau

halten. Der Handel ist hier selber

gefragt.

Der Fachhandel wünscht sich eine

bevorzugte Behandlung, weil er Leistungen

erbringt, die andere Vertriebswege

nicht bieten. Wie sieht Ihre Vorzugsbehandlung

aus?

D.W.: Wir bieten ein tolles Sortiment

mit einer großen Vielfalt aus hochwertigen

Plüschspieltieren zu fair kalkulierten

Preisen in bester Qualität an.

»Wir glauben an den Fachhandel.

Er ist für uns der

Partner Nummer 1.«

DOROTHEE WEINHOLD

Marketing und Vertrieb Teddy Hermann

Ihr Optimismus in Ehren, aber die

Landschaft dünnt sich doch aus, oder?

D.W.: Ja, das stimmt, weshalb wir aus

diesem Grund auch behutsam neue

Vertriebskanäle nutzen

und sehr selektiv

mit Online-Händlern

arbeiten. Natürlich

gibt es auch Einzelhändler,

die online

sehr gut verkaufen,

und gerade hier

Teddy Hermann will lieber auf Umsatz

verzichten, als mit Amazon oder

der Großfläche Geschäfte zu machen.

Ergibt das Sinn, wenn Ihr Partner

Fachhandel sowieso den Berner Sennenhund

auf Online-Marktplätzen

verkauft?

D.W.: Das ist ein Unterschied. Fachhändler

dürfen, glaube ich, über Amazon

verkaufen, weil es die Plattform ist,

um am besten gefunden zu werden. In

diesem Punkt verstehe ich jeden Fachhändler.

Teddy Hermann möchte hingegen

nicht mit Amazon direkt zusammenarbeiten,

weil uns die Risiken zu

groß erscheinen. Natürlich haben wir

Anfragen von Amazon erhalten, was wir

auch als Kompliment verstehen, aber

wir befürchten, dass aus einer anfänglichen

netten eine schwierige Zusammenarbeit

werden könnte. Im Moment

soll es beim Status quo bleiben.

Sind Marketplaces nicht Fluch oder

Segen zugleich für den Fachhandel,

weil man schnell in eine Abhängigkeit

geraten kann?

D.W.: Die Preishoheit hat der Handel

»Wachstumspotenziale

sehen wir im Fachhandel,

wenn wir es schaffen, dort

noch mehr Sichtbarkeit zu

bekommen.«

DOROTHEE WEINHOLD

Marketing und Vertrieb Teddy Hermann

Vermutlich würde der Wettbewerb

Ähnliches sagen, oder?

D.W.: (lacht) Kann sein, aber wir bieten

eine pünktliche und schnelle Lieferung.

Eine hohe Warenverfügbarkeit ist

nicht selbstverständlich. Wir unterstützen

Händler auch mal mit reduzierten

Freihausgrenzen; eine unkomplizierte

Reklamationsabwicklung gehört ebenfalls

dazu wie die aufwendige Schaufenstergestaltung,

attraktive Deko-Pakete

und erstklassige Displays, die

dem Fachhandel das Leben ein Stück

NACHGEFRAGT: „Teddy Hermann erklärt“

ist eine neue Serie für kleine Naturforscher.

Hier der „bekannte“ Quokka.


PUPPEN & PLÜSCH

planet toys 57

ECHTE ORIGINALE: Garantiert

handgestopft und Made in

Germany sind die Wildzwergmädchen

aus der Kollektion

Hermann Teddy Original.

ANGESAGT: Mit der

Serie „Lieblingshunde“

bringt Teddy Hermann

angesagte Hunderassen

auf den Markt.

»Fachhändler dürfen,

glaube ich, über Amazon

verkaufen, weil es die Plattform

ist, um am besten

gefunden zu werden.«

DOROTHEE WEINHOLD

Marketing und Vertrieb Teddy Hermann

leichter machen sollen. Keiner soll sich

mehr Gedanken machen, weil wir uns

schon die Gedanken gemacht haben.

Also ein Rundum-sorglos-Paket für

den Fachhandel, der das Denken gar

nicht mehr selber übernehmen muss?

D.W.: (lacht) Schön wäre es trotzdem,

wenn er noch selber denkt, aber es ist

richtig, dass wir einiges zur Unterstützung

leisten. Ich glaube sogar, dass der

hohe persönliche Einsatz etwas Besonderes

bei Teddy Hermann ist.

Teddy Hermann verspricht, dass Teddy

Hermann immer eine gute Wahl sei.

Das klingt nach Manufactum: Es gibt

sie noch, die guten Dinge. Was macht

Ihre Marke eigentlich so besonders?

D.W.: Wie gesagt, es ist der Mix aus

Hochwertigkeit, fair kalkulierten Preisen,

guter Qualität, TÜV-geprüfter Sicherheit

und dem Gespür für Trends.

Jährlich erscheinen 70 bis 80 Neuheiten.

Wir bringen auch unterjährig immer

attraktive neue Themen wie z. B.

im Herbst dieses Jahres unsere neue

Linie „Teddy Hermann erklärt“ und jetzt

zum Weihnachtsgeschäft die Kollektion

mit unseren angesagten „Lieblingshunden“.

Zudem gibt es Trendartikel

wie unsere rosa Lamas. Es ist ein bunter

Strauß, der den Abverkauf stärken

soll.

Die Musik bei Plüsch spielt häufig bei

Impulsartikeln und Lizenzprodukten.

Sogar Plüsch mit Abschreckpotenzial

liegt im Trend. Muss sich Teddy

Hermann neu erfinden, weil man von

Sammlern und Traditionalisten nicht

mehr leben kann?

D.W.: Das klassische Kuscheltier ist

nicht out! Im Gegenteil, ich glaube,

dass jedes Kind einen Teddy und ein

Plüschtier braucht. Das war immer so,

wird immer so sein und trifft gerade in

unserer digitalen Welt mehr denn je

zu. Kuscheltiere geben Sicherheit und

Geborgenheit. Es gibt nichts Schöneres

als Kuscheltiere.

D’accord, aber wie reagiert man auf

Marktveränderungen?

D.W.: Mein Eindruck ist, dass oft über

das Ziel hinausgeschossen wird. Wir

stellen jedenfalls fest, dass unsere

Klassiker extrem beliebt sind. Gerade

der von Ihnen zitierte Berner Sennenhund

ist seit Jahren ein Bestseller im

Sortiment. Alternativ haben wir jetzt

Herzekind als neue, frische und moderne

Kollektion, die auch Trendtiere

präsentiert.

Herzekind stellt also den Anschluss

an Lifestyle und Trends her?

D.W.: Das klassische Sortiment läuft

sehr gut. Da wird nichts geändert. Herzekind

ist eine Ergänzung, um neue

Zielgruppen zu erreichen. Die Kollektion

passt perfekt in modernere Läden

wie etwa Baby- und Kleinkindgeschäfte.

Sie ist zudem auch für Kleinkinder

besser geeignet als unsere Klassiker,

weil wir dort kurzflorigen Plüsch verwenden.

Damit ist Teddy Hermann gut

aufgestellt.

Wo sehen Sie für Teddy Hermann noch

Wachstumspotenzial?

D.W.: Wachstumspotenziale sehen wir

im Fachhandel, wenn wir es schaffen,

dort noch mehr Sichtbarkeit zu bekommen.

Sicherlich können wir noch im

europäischen Ausland, also in Frankreich

und England, zulegen. Gerade

England schwächelt im Moment ein

wenig. Ich glaube insgesamt, dass wir

noch weltweit Potenzial haben.

Stichwort Lizenzen. Wann springen

Sie hier auf den Zug?

D.W.: Im Moment spielen Lizenzthemen

kaum eine Rolle, was sich in der

Zukunft vielleicht ändern könnte. Es

hängt davon ab, ob wir das Gefühl haben,

dass die Lizenz zur Marke Teddy

Hermann passt.

Frau Weinhold, wir bedanken uns für

das Gespräch.

ZEITGEMÄSS: Das Herzekind-

Sortiment steht für zeitgemäßes

Design und sanfte Trendfarben.


58

PUPPEN & PLÜSCH

planet toys

SHOPPEN VON KLEIN AUF: Der Boutique

Fashion Shop bietet Modebewussten all das,

was zu einem richtigen Shopping-Erlebnis

dazugehört! Für Spielspaß sorgt neben einem

Verkaufsraum auch ein Umkleidebereich. Die

Kasse verfügt sogar über eine Soundfunktion.

Nach der Shoppingtour lässt sich alles bequem

verstauen und zusammenklappen.

Zapf, www.zapf-creation.com

ANGESAGT: Pink bleibt in. Das beweist

die Monchhichi Pink Lady mit ihrem

rosafarbenen Plüschfell. Die Lady

ist nunmehr in unterschiedlichen

Größen und Ausführungen zu

haben, geblieben ist das rosa

Fell und die blauen Augen.

Sekiguchi, www.monchhichi.eu

OPTIMAL ABGESTIMMT: Die neue „My First“-Kollektion

dieses Herstellers rund um das Einhorn Stupsi umfasst

insgesamt neun Artikel, die im Frühjahr 2019 auf den

Markt kommen und präzise auf die Entwicklung von

Babys abgestimmt sind. Die Kollektion steht nicht nur

für farbenfrohe Kuscheltiere und liebevoll entwickelte

Lernspielzeuge, sondern auch für hochwertige

Materialien und tipptoppe Verarbeitung.

Nici, www.nici.de

Erinnern kann ich

mich immer an alles!

INTERAKTIVE PUPPE

Zur Unterstützung, Aktivierung im Alltag und als Erinnerungshilfe soll die Puppe im Pflegebereich

eingesetzt werden. Das Projekt „Our Puppet“ läuft mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung

und Forschung und der Hochschule Niederrhein im Praxistest mit dem Deutschen Roten Kreuz.

Für Olaf Matthies war es keine Frage,

sich an dem Projekt zu beteiligen, denn

die Interaktion mit Puppen gehört sozusagen

zur DNA. Für das Projekt „Our

Puppet“, das zurzeit aktiv mit Alzheimer-Kranken

getestet wird, verwandelt

sich die freche Frau Keksberg in eine

empathische Pflegekraft.

Acht Partner aus Forschung, Wissenschaft

und Gesundheitswesen arbeiten

zurzeit an der Puppe. Sie soll Kommunikationspartner,

Kuscheltier und

Messinstrument zugleich sein und ist

speziell für den Einsatz zu Hause konzipiert.

Das System soll Angehörigen

mehr Freiheit ermöglichen, ohne dass

die Erkrankten schlechter versorgt

werden.

Die interaktive Puppe erkennt Gesicht,

Stimme und Bewegungen in der Wohnung.

Sie nimmt die Stimmungslage

und Berührungen wahr. An Abläufe wie

Essen und Trinken, Termine und Gewohnheiten

erinnert sie den Kranken

oder motiviert dazu, Fotos und Filme

anzuschauen oder Musik zu hören. Der

Angehörige wird über das Smartphon

über Aktivitäten und auffällige Situationen

informiert.


PUPPEN & PLÜSCH

planet toys 59

NACHWUCHS

Der Auftakt waren die Blind Packs der Baby Band. Jetzt gesellen sich dazu Spielwelten, die miteinander

verbunden werden können, gleichzeitig aber auch in die Welt der bekannten Sylvanian Families

passen – die ideale Ergänzung zum normalen Sortiment.

SCHLOSSKINDERGARTEN: Hier können die kleinen Babys den

ganzen Tag toben und spielen. Über zwei Stockwerke

verteilt kann geschaukelt, gerutscht und gewippt werden.

Die Wippe kann als kleiner Tisch mit zwei kleinen

Hockern umgebaut, die Rutsche kann außen befestigt

oder mit den Ständern auch einzeln platziert werden.

BAUMHAUS: in ihm haben die kleinen Babys richtig

viel Spaß. Sie können klettern, rutschen, schaukeln

und Mittagsschlaf in der Hängematte machen. Von

der Plattform aus können sie durch die Baumkrone

nach außen schauen und Verstecken spielen.

NEUHEITEN 2019

BABY-BUS „SONNENSCHEIN“: Im Inneren des

Busses hat sich unter den Sitzreihen ein kleiner

Pool versteckt, in dem die Kleinen planschen

können. Das Dach ist abnehmbar und kann am

Bus an verschiedenen Positionen befestigt werden.

So entsteht ein richtiger Spielbus mit Treppe

und Rutsche. Die Rutsche kann man auch

umgedreht als Wippe verwenden.

CHOO CHOO TRAIN: Tollen Fahrspaß erleben

die Babys mit dem Abenteuer-Zug.

Im Zug mit Waggon haben zwei Babyfiguren

Platz und alle anderen warten am

Bahnhof, um einsteigen zu können.


60

BÜCHER

planet toys

AUFGELESEN

7.503 Aussteller aus 109 Ländern präsentierten auf der 70. Frankfurter Buchmesse rund 400.000

Titel. Eine große Rolle bei der Titelproduktion spielt das Kinder- und Jugendbuch, zweitwichtigster

Umsatzträger der Branche. planet toys stürzte sich ins Getümmel und schickte auch die Wiener Bloggerin

Janett Cernohuby auf die Suche nach Highlights, die in keinem Regal fehlen dürfen.

Die Buchbranche hat schon bessere

Zeiten erlebt, nicht allein, weil der Umsatz

2017 um 1,6 Prozent auf 9,13 Mrd. €

sank. Der eigentliche Grund zur Sorge:

Immer mehr Kunden verabschieden

sich vom einstigen Leitmedium, weil

sich Smartphone und Social Media zu

wahren Zeitkillern entwickeln. Zwischen

2013 und 2017 sank die Zahl der

Käufer auf dem Publikumsmarkt um 6,4

Mio. Menschen auf 29,6 Mio. Buchkäufer.

Dass der Umsatz in dieser Zeit nicht

weitaus stärker in die Knie ging – 2010

lag er noch bei 9,7 Mrd. € – , begründet

die Käuferstudie damit, dass die,

die nach wie vor Bücher kaufen, mehr

erwerben und mehr Geld pro Titel ausgeben.

HOMMAGE: In seinem bildgewaltigen

und großformatigen

Buch stellt der Künstler Peter

Goes die wichtigsten Flüsse

der Welt vor.

Wenig überraschen dürfte, dass erneut

der Sortimentsbuchhandel Federn lassen

musste, während der Online-Buchhandel

inzwischen auf einen Anteil

von 18,8 Prozent kommt. Einmal mehr

scheint die Spielwarenbranche, die es

hier auf 37 Prozent bringt, etwas ganz

Besonderes zu sein. Auch in den kommenden

Jahren wird im unabhängigen

Buchhandel Fläche verloren gehen und

werden die Verlage um Regalmeter

kämpfen (was dem Spielwarenhandel

vertraut vorkommen dürfte). Jahrelang

sorgten Buchfilialisten mit ihrem

Expansionsdrang und riesigen Buchtempeln

für Furore – auch das eine Parallele

zur Spielwarenbranche. Nach

erfolgter Restrukturierung haben sie

die Phase der neuen Bescheidenheit

eingeläutet, setzen auf kleinere Geschäfte

und die Übernahme von inhabergeführten

Buchhandlungen. Thalia

etwa, versprach unlängst Thalia-Boss

Michael Busch, will sich sogar neu erfinden,

wozu auch zählt, Buchhandlungen

in „inspirierenden Treffpunkte“ zu

verwandeln. Klares Profil und Sortimentskompetenz

scheinen inzwischen

wichtiger zu sein als

150 m 2 zusammengewürfelter

Non-Books.

Dennoch, ein Ende der Abwärtsspirale

ist nicht in Sicht.

Laut Branchenmonitor lag der Umsatz

im Zeitraum bis September 2018 in den

fünf Vertriebswegen Sortiments- und

Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhaus,

Elektro- und Drogeriemarkt

sowie E-Commerce 1,4 Prozent unter

dem vom September 2017, der Absatz

2,5 Prozent darunter. Die gute Nachricht:

Im selben Zeitraum verbuchte

das Kinder- und Jugendbuch ein Plus

von 1,7 Prozent. Mit einem Plus von 7,5

Prozent schnitten Bilderbücher sogar

besonders gut ab. Die Kategorie Spielen,

Lernen konnte um 1,8 Prozent zulegen,

Sachbücher/Sachbilderbücher sogar um

5,4 Prozent.

PRACHTAUSGABE: Eine abwechslungsreiche

und informative Kombination

von historischen Abbildungen und

fundierten Texten.

Auch wenn die deutschen Kinder- und

Jugendbuchverlage derzeit mit angezogener

Handbremse arbeiten, brachten

sie 2017 über 8.700 neue Titel auf den

Markt. Vor allem auffallend: Der Trend

zu qualitativ hochwertigen, anspruchsvoll

illustrierten und großformatigen

Sachbüchern unterstreicht, wie kreativ

und innovativ das Segment nach wie

vor ist. Dafür stehen „Die große Vogelschau“

(Gerstenberg), „Das Riesenbuch

der wilden Tiere“ (Moses), „Flüsse dieser

Erde“ (Beltz & Gelberg) und „Darwins

Entstehung der Arten“ (Hanser

Kinderbuch). Das Kinder- und Jugendbuch

bleibt eine feste Größe.

SPEKTAKULÄRER HINGUCKER:

Ein aufwendig gestaltetes Bilderbuch,

das Kinder wie Erwachsene

gleichermaßen begeistert.

OPULENTE FUNDGRUBE: In

diesem Riesenbuch wird den

36 spektakulärsten wild

lebenden Säugetieren ein

Denkmal gesetzt.


BÜCHER

planet toys 61

Die besten Geschichten

... entdeckt von Rainer Scheer.

DIE DREI ??? FEURIGES AUGE / Band 200 – Trilogie

AUTOR: André Marx

VERLAG: Kosmos Verlag, Stuttgart 2018;

www.kosmos.de

ALTER: ab 10 Jahren

ISBN: 978-3-440-14843-3

PREIS: 16,99 €

KINDER-

BUCH

Justus ist verschwunden! Arbeitet er etwa an einem neuen

Fall – allein?! Das gab es ja noch nie. Warum wollte er unbedingt

in diese alte Quecksilbermine, was nicht wirklich schön

war, gingen die drei doch im Streit auseinander? Und was hat

das alles mit dem „Feurigen Auge“ zu tun?

Autor André Marx verknüpft immer wieder Neues mit den Originalromanen

von ???-Erfinder Robert Arthur, hier mit dem

Roman „Fluch des Rubins“ aus dem Jahre 1977. Damit ist er

beispielhaft. Und ein besonderer Reiz dieses Jubiläums-Abenteuers

liegt darin, dass der erste Band die Abenteuer von Peter

und Bob erzählt, der zweite, was

Justus zwischenzeitlich widerfahren

ist … und der dritte diese Handlungsstränge

zusammenführt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Trilogie

„Feuriges Auge“ ist der 200.

Fall für die Detektive aus Rocky

Beach. Dramaturgisch gekonnt

gemacht und eine wirkliche Lesefreude!

SIRI UND DIE EISMEERPIRATEN

AUTORIN: Frida Nilsson

Mit Bildern von Torben Kuhlmann

VERLAG: Gerstenberg Verlag, Köln 2017; www.gerstenberg-verlag.de

ALTER: ab 10 Jahren

ISBN: 978-3-8369-5920-9

Preis: 14,95 €

KINDER-

BUCH

Der Ausflug auf die kleine Schäreninsel endet tragisch. Der Pirat

Weißhaupt raubt Siris kleine Schwester, um das Kind in seinem

Bergwerk arbeiten zu lassen. Doch Siri will das nicht auf

sich beruhen lassen. Sorgfältig bereitet sie sich vor und verlässt

dann heimlich die Hütte ihres Vaters … um es mit dem gefährlichsten

Mann im Eismeer aufzunehmen!

„Siri und die Eismeerpiraten“ ist beileibe keine typische Piratengeschichte.

Das Buch steht für Abenteuer, ja, beste Unterhaltung,

auch, doch es ist eine Geschichte des Erwachsenwerdens,

des Sich-Stellens, eine Geschichte über Mut und

Freundschaft und Dinge, die das

Leben ausmachen.

Frida Nilsson erzählt in einer

wunderschönen Art, die den Leser

ganz eng bei Siri sein lässt.

Er kann mitfühlen und besteht

das Abenteuer an ihrer Seite.

Mal ernsthaft, mal witzig, aber

immer zutiefst menschlich.

Ein großartiger Kinderroman.

ZUKUNFT – Alles im Wandel – Was ist Was Band 140

TEXT: Dr. Bernd Flessner

VERLAG: Tessloff Verlag, Nürnberg 2016;

www.tessloff.com

ALTER: ab 10 Jahren

ISBN: 978-3-7886-2103-2

PREIS: 9,95 €

SACH-

BUCH

Zukunft. Mal gepaart mit Optimismus. Mal mit Angstgefühlen

besetzt. Zukunft erscheint unkalkulierbar. Stets haben Forscher

immer wieder versucht, dem Bild von morgen schon

heute ein Gesicht zu geben.

Gerade zum Jahreswechsel („Was bringt das neue Jahr?“)

klingt auch die Frage nach der Zukunft immer wieder mit. Warum

also nicht einmal einen Blick wagen?

Der Band „Zukunft“ von Was ist was liefert Antworten. Nicht

nur im Blick zurück darüber, was früher gedacht wurde, wenn

es um das Thema Morgen und Übermorgen ging. Wie wird die

Welt im Jahre 2015 aussehen? Wie arbeitet ein Zukunftsforscher?

Und was ist heute ferne Zukunft?

Autor Dr. Bernd Flessner hat einen

sehr gut lesbaren „Was ist was“-

Band geschrieben, der im Zuge

der inhaltlichen Umgestaltung der

Reihe zwar nicht dem klassischen

Aufbau folgt, dafür aber mit überzeugendem

Inhalt, guter Gestaltung und einem

packenden Thema punktet.

Willkommen in der Zukunft.


62

BÜCHER

planet toys

MICKY UND DER VERLORENE OZEAN

TEXT: Denis Pierre Filippi

ZEICHNUNGEN: Silvio Camboni

VERLAG: Egmont Comic Collection

Micky, Minnie, Goofy, diese lieb gewonnenen

Helden aus dem Disney-

Universum, kommen auch in der Comicerzählung

„Micky und der verlorene

Ozean“ vor, und doch ist diese

COMIC

Geschichte so ganz anders, fern von den

Abenteuern aus den lustigen Taschenbüchern. Die beiden

Autoren, Texter Denis Pierre Filippi und der Zeichner Silvio

Camboni bieten eine Geschichte, der ein märchenhafter Zauber

2018, Berlin; www.egmont-comic-collection.de

ISBN: 978-3-7704-4023-8

PREIS: 29,00 €

anhaftet, gepaart mit „20.000 Meilen unter dem Meer“. Micky

und seine Freunde haben eine Aufgabe übernommen, sie sollen

einen wertvollen Stoff finden. Zwar bringen sie den nötigen Entdeckerwillen

mit, doch haben sie natürlich auch Widersacher ...

Micky mal ganz anders, neu interpretiert und doch mit Traditionen

nicht gebrochen. Wie auch schon der Band „Der Mann,

der Lucky Luke erschoss“ zeigte, inspirieren gerade die alten,

bekannten Charaktere junge Comicmacher zu neuen Werken.

„Micky und der verlorene Ozean“ ist rundum empfehlenswert!

KALLE KÖRNCHEN – Ein kleiner Sandmann kommt groß raus

AUTORIN: Lucy Astner

Gelesen von Karl Menrad

VERLAG: Jumbo Neue Medien, Hamburg

2018, www.jumboverlag.de

ALTER: ab 4 Jahren

ISBN: 978-3-8337-3915-6

PREIS: ca. 12,99 €

Das gleichnamige Buch ist im Esslinger Verlag erschienen.

LESUNG

Dass der Sandmann auch einmal Urlaub

machen will, das ist verständlich.

In die Berge will er fahren, nicht ans

Meer, denn der viele Sand lässt ihn

dann stets an die Arbeit denken. Apropos

Sand. Wer nun den Kindern Schlafsand

bringt und gute Träume, ist irgendwie nicht organisiert,

und es mangelt auch an Freiwilligen, ganz zuletzt sicher

Kalle Körnchen. Doch sein (Frech)Dachs Flick macht das

schon. Er schafft es, dass Kalle die Vertretung übernimmt, doch

damit beginnen die Abenteuer …

Ganz einfühlsam trägt Karl Menrad die wunderbaren Geschichten

von Lucy Astner vor, die Kalle immer wieder vor

neue Herausforderungen stellt. Sympathische Charaktere,

viel Einfühlungsvermögen und eine schöne Atmosphäre, die

sich beim Zuhören einstellt – Geschichten und Interpret passen

optimal zusammen. Bestbesetzung für kleine und große

Ohren.

ROGUE ONE – A Star Wars Story

HÖR-

SPIEL

Alle Jahre wieder … STAR WARS. Seit

George Lucas die Rechte an Disney

verkauft hat, schreibt der Konzern

die Geschichte alle zwei Jahre fort,

augenblicklich, um die dritte Trilogie

zu komplettieren. In den Jahren dazwischen

erscheinen Einzelfilme, zuletzt „Han Solo“.

Davor gab es „Rogue One“ – A Star Wars Story,

was nun auch als Filmhörspiel erhältlich ist.

Nach dem gleichnamigen Film.

ERZÄHLER: Joachim Kerzel

MUSIK: John Williams & Michael

Giacchino

VERLAG: Folgenreich / Universal Music

2018-11-14 / Oetinger Audio, Hamburg 2018;

EAN: 0050087374198

PREIS: ca. 9,99 €

Das gleichnamige Sachbuch ist im Oetinger Verlag, Hamburg,

erhältlich.

Und das ist zupackend. Getrieben vom Star Wars Theme von

John Williams und dem Score von Michael Giacchino, erschließt

sich die Geschichte auch demjenigen, der keine Kinobilder

vor Augen hat. Das gute Script setzt Erzähler Joachim

Kerzel mit seiner markanten Stimme trefflich ein, und so folgt

der Zuhörer atemlos der jungen Jyn bei ihrem Versuch, die

Baupläne des Todessterns für die Rebellen zu beschaffen. –

Da fliegt jeder gerne mit durchs All!


BÜCHER

planet toys 63

JANETTS FRANKFURTER

LESESTOFF

Einfach nur genial

Nicht zum ersten Mal machen Torben

Kuhlmanns Mäuse auf ihren

Reisen große Entdeckungen und

so erzählt er auch in seinem dritten

Bilderbuch „Edison – Das Rätsel des verschollenen

Mauseschatzes“ von einer Reise, an

deren Ende eine große Erfindung steht. Vieles hat sich verändert,

seit eine Maus den Transatlantikflug geschafft und eine andere den Mond

bereist hat. Mäuse studieren an Mäuseuniversitäten und verfolgen die

Entwicklungen der Menschen. Eine kleine Maus verfolgt aber noch etwas

anderes, nämlich die Spur zu einem Schatz, der einst auf dem Meeresgrund

verloren ging. Zusammen mit einem Mäuseprofessor setzt sie alles

daran, diesen zu bergen. Ein großartiges Abenteuer beginnt, das eng

mit den Innovationen von Thomas Alva Edison verbunden ist. Natürlich

sind es die Bilder, in denen man sich sofort verliert. Licht, Stimmung,

Komposition sind perfekt eingefangen, die Thematik spannend, die Umsetzung

unbestritten genial. Nord Süd Verlag

EXPERTEN

TIPP

Farbenprächtige Liebeserklärung

Groß und mächtig stehen sie auf unserer Erde, wachsen in Richtung

Himmel. Sie breiten ihr Blätterdach über uns aus, sind Lebensraum für

viele Tiere und auch für uns Menschen seit jeher von großem Nutzen:

Bäume. Piotr Socha hat in seinem außergewöhnlichen

Naturbuch die älteste Pflanzenform auf

ungewöhnliche und spannende Art beschrieben.

Augenzwinkernd von Wojciech Grajkowski illustriert,

zeigt das Buch das Wesen der Bäume, stellt

ihre Bedeutung für das Ökosystem vor und welchen

großen und kleinen Nutzen wir Menschen

täglich aus ihnen ziehen. Dabei zeigen Sochas

überbordende Bilder Teilaspekte, die wir sonst

aus den Augen verlieren. Wesenszüge, die man

für gewöhnlich übersieht. Der Text nimmt im

Vergleich zu den Bildern einen kleineren Teil

ein, aber genau davon lebt das Werk. Es ist ein

etwas anderes Naturbuch und gleichzeitig eine farbenprächtige

Liebeserklärung an die Giganten der Pflanzenwelt. Gerstenberg Verlag

ISBN: 978-3-8369-5654-3

Fesselnd und informativ

Auf den kleinen Major Tom, seine Freundin Stella und Roboterkatze Plutinchen

wartet eine neue Herausforderung im fünften Band der Erstlesereihe

von Bernd Flessner, Peter Schilling und Stefan Lohr. In „Gefährliche

Reise zum Mars“ dürfen sie mit dem Space Racer zum Mars fliegen!

Schon die Reise dorthin ist ein Abenteuer. Denn

auf die drei wartet kein monatelanger Flug durch

das Weltall, sondern ein kurzer Sprung durch ein

Wurmloch. Auf dem roten Planeten angekommen,

präsentiert sich ihnen eine fremde Welt, die erkundet

werden will. Doch zunächst müssen sie

das Rätsel um die Forschungsstation lösen. Diese

scheint wie ausgestorben. Was ist hier passiert?

Der Mars ist unser nächster Nachbar und

auch ein Planet, zu dem wir derzeit

sehr intensiv schauen.

Missionen zum Mars

werden in Zukunft nicht

unwahrscheinlich sein. Daher ist eine

solche auch ein Muss in der beliebten Kinderbuchreihe,

in der neben einer fesselnden

Geschichte auch viele spannende Sachinformationen

vermittelt werden.

Tessloff Verlag

ISBN: 978-3-314-10447-3

ISBN: 978-3-7886-4005-7

TOP 10

HITLISTE

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

NOVEMBER 2018

Petronella Apfelmus

Autorin: Städing, Sabine

Verlag: BOJE VERLAG

ISBN/EAN: 9783414825148

VK-Preis (DE): 13,00 €

KINDER­

BÜCHER

Die drei !!!,

Wintertraum in Gefahr

Autorin: Sol, Mira

Verlag: FRANCKH KOSMOS VERLAG

ISBN/EAN: 9783440159453

VK-Preis (DE): 10,99 €

Die drei ??? Kids,

Der Adventskalender

Autor: Blanck, Ulf

Verlag: FRANCKH KOSMOS VERLAG

ISBN/EAN: 9783440158609

VK-Preis (DE): 10,99 €

Der Räuber Hotzenplotz und die

Mondrakete

Autor: Preußler, Otfried

Verlag: THIENEMANN-ESSLINGER

ISBN/EAN: 9783522185103

VK-Preis (DE): 12,00 €

Harry Potter und der Stein der

Weisen (Harry Potter 1) Bd.1

Autorin: Rowling, Joanne K.

Verlag: CARLSEN

ISBN/EAN: 9783551317254

VK-Preis (DE): 4,99 €

Harry Potter und der Stein der

Weisen (Harry Potter 1) Bd.1

Autorin: Rowling, Joanne K.

Verlag: CARLSEN

ISBN/EAN: 9783551557414

VK-Preis (DE): 16,99 €

Sternenschweif,

Adventskalender

Autorin: Chapman, Linda

Verlag: FRANCKH KOSMOS VERLAG

ISBN/EAN: 9783440158388

VK-Preis (DE): 10,99 €

Ostwind – Der große Orkan Bd. 6

Autorin: Schmidbauer, Lea

Verlag: ALIAS ENTERTAINMENT

ISBN/EAN: 9783940919175

VK-Preis (DE): 14,99 €

Mein Lotta-Leben (14).

Da lachen ja die Hunde

Autorin: Pantermüller, Alice

Verlag: ARENA

ISBN/EAN: 9783401603339

VK-Preis (DE): 9,99 €

Bitte nicht öffnen 1: Bissig! Bd.1

Autorin: Habersack, Charlotte

Verlag: CARLSEN

ISBN/EAN: 9783551652119

VK-Preis (DE): 9,99 €

Quelle: „GfK Entertainment“


64

COMMUNITY

planet toys

COMMUNITY Senden

auch Sie Ihr besonderes

Foto mit Kurzinformation an

planet.toys@mfverlag.de

Zu viele Veränderungen

verträgt naturgemäß

auch eine

als besonders

innovativ

geltende

Spielwarenbranche

auf

Dauer nicht,

weil ihre

Protagonisten hin und wieder mal durchatmen müssen,

aber das scheint DVSI-Terminator und Nerf-Fan Ulrich

Brobeil (l.) und BVS-Puppenversteher Steffen Kahnt nicht

weiter zu stören, zeigt sich doch der Markt 2018 immer

noch wie Angela Merkels Politik: stabil, alternativlos und

man weiß, was man bekommt. Man könnte auch sagen,

die Bäume wachsen nicht mehr in den Himmel, aber wo

tun sie das schon?

Auch ein BVS-Lotse

wie Willy Fischel,

der über

Jahre das Kölner

Branchen-Ballyhoo

von Handel

und Industrie mit

unverwechselbarer

Note und rheinischem

Charme

geprägt hat, muss

einmal von Bord

gehen, aber seine Zeit als Steuermann hat offensichtlich

solche Spuren hinterlassen, dass es sich Landesfürsten

wie Thomas Märtz (l.) nicht nehmen lassen, dem „Kölner

Kanzler“ und seiner Frau Hildegard ihre Referenz zu

erweisen. Die VEDES weiß eben, was sich gehört. Mineralwasserflaschen

mit dem Etikett „Willy Quelle“ sollen

entgegen ersten Gerüchten aber nicht auf den Markt

kommen.

Anfang 2015 übernahm Ravensburger Brio, also ausreichend

Zeit zum Üben für Clemens Maier (r.), um mit

der Frachtlok bei der Eröffnung der Winterausstellung

auf Schloss Mainau sicher die Kurve zu kriegen. Im Notfall

hätte der Vorstandsvorsitzende garantiert auch auf

die kompetente Unterstützung der Bahnexperten Erwin

Müller, Bettina Gräfin Bernadotte und Sophie Reinthaler

zurückgreifen können. Die Ausstellung „Bauen, Fahren,

Spielen“ auf der Insel Mainau ist noch bis zum 10.

Februar täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Wer sagt’s denn? Ob die ganzen Bildungsvergleichsstudien

der letzten Jahre dazu geführt haben, dass man

auch bei Revell erkannt hat, dass Lesen und Schreiben

zu den basalen Kompetenzen für den Erwerb von Wissen

zählen, ist zwar nicht überliefert, aber mit einer

konzertierten Aktion ist jetzt der Modellbauspezialist ins

Buch-Business eingestiegen, um „Die Revell Story“ mit

Hilfe von Hendrik Dresrüsse (Revell), Christian Ludewig

(Delius Verlag), Andreas A. Berse (Autor), Uli Taubert

(Autor) und Stefan Krings (Revell) in die Regale zu

bringen – und, wenn möglich, auch in die Köpfe.

Comeback von Alcatraz mit sozialpädagogischen Ambitionen?

Ob Anke Bienhaus, Game Factory, mit ihren

Resozialisierungsbemühungen und dem Spiel „Franzis“

wirklich Erfolg bei diesen vier Herren hat, muss

bezweifelt werden, denn wenn uns nicht alles täuscht,

verschwand beim gleichnamigen Film von Roman Polanksi

Film die Ehefrau, sodass das Spiel erst richtig

für Harrison Ford losging. Und auch diese Variante

soll ja angeblich richtig fies sein.


COMMUNITY

planet toys 65

Der Tod, heißt

es, muss ein

Wiener sein,

aber wenn das

stimmen sollte,

ist es ebenso

richtig, dass er

es mit den Wienern,

jedenfalls

ihrer Küche gut

meint, denn

ohne Apfelstrudel,

Schnitzel

und Kaiserschmarrn,

die

vielen „Beisln“

und Kaffeehäuser

lässt sich die Stadt kaum denken. Schön,

dass der Geschäftsführende Gesellschafter von

Piatnik, Dieter Strehl, anlässlich des 25. Geburtstags

des Partyklassikers „Tick Tack Bumm“

einen Hauch von Wien in die Essener Messehallen

holte. Und: Alle leben noch!

Die Bildungsexperten

aus Münster, Hubert

Bergmoser, Coppenrath

Verlag, und Coburg,

Michael Schlücke

und Michael Hopf,

Haba Verlag, (v.l.n.r.)

haben sich offensichtlich

das aktuelle Motto

von Deutschlands

größtem Sortimentsbuchhändler

Thalia zu

Herzen genommen,

denn der fordert uns ja

auf: „Welt, bleib wach!“ Ob sich das Triumvirat, aufgeweckt, wie

es sich präsentiert, auch gleich neu erfindet, wie es die Hagener

wollen, steht in den Sternen.

Worten sollen

bekanntlich Taten

folgen und

keiner scheint

sich an diese

Maxime so konsequent

halten

zu wollen wie

Heiko Windfelder

von Kosmos,

der ja nicht nur

verlangt, mit der

Marke überall dort zu sein, wo die Kunden sind, sondern auch

selbst immer dort anzutreffen ist, wo es interessant wird. Oder

weiß der Direktor Toys einfach nur, was er an Angelina Wenzel

(l.) und Stephanie Wilhelms hat?

Zugegeben, die amerikanischen Arbeitsbedingungen

sind im Vergleich zu den „spätrömischen“

Verhältnissen in Deutschland kein Zuckerschlecken,

aber dass jetzt Mitarbeiter von

US-Konzernen, sollten sie nicht richtig spuren,

auch temporär in den Knast wandern wie Hasbro-Pressesprecherin

Kerstin Ferrando, entbehrt

jeder Grundlage. Beim neuen Monopoly

ist jetzt allerdings auch Mogeln und Mauscheln

erlaubt, doch wer erwischt wird, dem winken

schwedische Gardinen.

Galaktischen Lesespaß

gibt es

nicht nur mit dem

kleinen Major

Tom, der neuen

Kinderbuchreihe

von Tessloff.

Ab sofort können

auch Kinder

ab 8 Jahren, wie

Nicole Hummel

versichert, mit der

Internationalen

Raumstation ISS

abheben, um ein

paar Einblicke zu

erhalten, was Astro-Alex

dort oben

so treibt.

Ein starkes Team für einen starken Sturm und die „Noch

Mal!“-Würfelreihe! Es müssen ja nicht immer die Quacksalber

aus Quedlinburg sein,

die den Ton auf dem

Schmidt Spiele-Stand

angeben, denn wenn

man solche Kenner der

Materie in den Reihen

hat wie Nils Jokisch

und Britt Bordihn, kann

man sichergehen, auch

abseits gekrönter Spiele

und von Quacksalbern

den einen oder anderen

Tipp zu erhalten.

We will rock you! Start-up heißt vermutlich oft nur Geldsammeln

für eine Idee, um es dann wieder umso schneller auszugeben,

aber die Founder Patric Faßbender und Marcus Stahl zeigen

mit ihren Tonies seit

zwei Jahren, dass es

auch anders geht,

nachhaltig, pfiffig und

dabei die Kids immer

im Blick. Die Düsseldorfer

„rocken“ immer

noch den Content-Markt

mit ihren

„Boxen“ und planen

bereits den nächsten

Coup.


66

ANTWORTEN

planet toys

»BUTTERBREZELN ALS MOTIVATION«

Antworten von Marcus Keller, Geschäftsführer Fischertechnik

MARCUS KELLER

Geb./Herkunft: 22. Juli 1969 in

Freudenstadt

Ausbildung: DH-Studium zum

Dipl. Betriebswirt (BA)

Position/Beruf: Geschäftsführer der

fischertechnik GmbH

Was treibt Sie an?

fischertechnik als nachhaltiges, pädagogisch

wertvolles Spielzeug weiter

erfolgreich am Markt zu platzieren.

Das Schönste für Sie an der Spielzeugbranche?

Unsere Fans und deren Kreativität und

Leidenschaft für unser Produkt.

Wem würden Sie mit welcher Begründung

einen Orden verleihen?

Einen Orden würde ich als Zeichen der

Anerkennung nicht wählen, dafür mehr

Aufmerksamkeit für diejenigen, die

sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit sozial

engagieren, denn ich bin der Meinung,

dass die vielen Menschen, die

sich großenteils ehrenamtlich für soziale

Belange und die Pflege engagieren,

das verdienen.

Auf welche eigene Leistung sind Sie

besonders stolz?

Auf die Fähigkeit, meinen Humor nie zu

verlieren.

Wie können Sie am besten entspannen?

Beim Spazierengehen im Wald mit meiner

Hündin.

Was war Ihr schönster Lustkauf?

Eine Runde Butterbrezeln für meine

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Schenken Sie uns eine Lebensweisheit?

Love it, change it or leave it.

Was mögen Sie an sich gar nicht?

Dass ich mir oft zu wenig Schlaf gönne.

Was ist Ihr Lieblingsspielzeug?

Ich bin ein absoluter Fan von unserem

neuen Smart Home Baukasten, denn ich

habe im privaten Bereich in Sachen Internet

of Things schon Erfahrung gesammelt.

Was sind Ihre drei wichtigsten Ziele in

Ihrer Firma in den nächsten Jahren?

fischertechnik weiter erfolgreich am

Markt zu platzieren. Unser Motto

„Technik spielend begreifen“ auszubauen

und weiterhin ansprechende

Technik-Themen für unsere Baukästen

zu finden. Das Wichtigste ist jedoch, ein

hoch motiviertes Team an meiner Seite

zu haben, das Spaß an der Arbeit hat.

»Spielen ist eine Tätigkeit,

die man gar nicht ernst

genug nehmen kann.«

Jacques-Yves Cousteau

Gute Geschäfte wünscht Ihnen

Yvonne S. Mayanna,

Verlegerin planet toys

Impressum

Herausgeber

Yvonne S. Mayanna

Verlag

mf verlag – Yvonne S. Mayanna

Hansjakobstraße 20

78658 Zimmern o. R.

Tel.: +49 7 41 94 20 09-0

Fax: +49 7 41 94 20 09-19

planet.toys@mfverlag.de

www.mfverlag.de

Offizielles Organ

Idee+Konzept

Steffen Kahnt

Objektleitung, Anzeigen & PR

Christine Breitkopf

Redaktion

Ulrich Texter (verantw.)

Corinna Grutza

Dietmar Rudolph

Rainer Scheer

Steffen Kahnt

Aboservice/Vertrieb/

Anzeigenverwaltung

Susanne Adrian

Lektorat

Angelika Lenz

Grafik hofmann medien GmbH

Druckerei hofmann infocom GmbH

Jahrgang 17. Jahrgang 2018

Jahresabonnement 36,-

Erscheinungsweise zweimonatlich

Die Zeitschrift und die enthaltenen Beiträge

sowie die Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt.

Jede Verwertung ist ohne Zustimmung

des Herausgebers unzulässig und strafbar.

Dies gilt besonders für Vervielfältigungen,

Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die

Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen

Systemen. Nachdruck, auch auszugsweise,

nur mit Genehmigung des Verlages. Bei

Einsendungen an die Redaktion wird das volle

Einverständnis zur vollen oder auszugsweisen

Veröffentlichung vorausgesetzt. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr

übernommen werden. Artikel geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder. Eine

Haftung aus unrichtigen oder fehlerhaften Darstellungen

wird in jedem Falle ausgeschlossen.

Es gelten die AGB, Gerichtsstand ist Rottweil.


Was wird gespielt?

Bleiben Sie am Ball und erleben Sie die immer

facettenreichere Welt des Spielens an einem Ort:

die richtigen Produkte für Ihr Geschäftsmodell,

inspirierende Sonderflächen, spannende Expertenvorträge

und ein einzigartiges Besucherfestival zu

unserem 70. Jubiläum.

www.spielwarenmesse.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine