Freiberg aktuell 2019

CVDMediengruppe

WIRTSCHAFT & WISSENSCHAFT

Die neue Produktionshalle der Freiberger Compound Materials am St.-Niclas-Schacht.

Foto: Wieland Josch

EIN WELTMARKTFÜHRER

HALBLEITER – Freiberger Compound Materials

In jedem Smartphone auf dieser Welt ist

Galliumarsenid verbaut, ein Bauelement,

ohne das ein Senden und Empfangen auf

den momentan gängigen Frequenzen

unmöglich ist. Der Weltmarktführer auf

dem Gebiet der Galliumarsenid-Wafer

Produktion hat seinen Sitz in Freiberg.

Das Unternehmen Freiberger Compound

Materials GmbH (FCM) ging

im Jahr 1995 aus dem ehemaligen VEB

Spurenmetalle hervor und ist eine Tochter

der israelischen Firma Federmann

Enterprises Ltd. Seither gab es eine

stetige Weiterentwicklung, die sich

nun auf dem Unternehmensgelände

am Junger-Löwe-Schacht, nach dem

Bau der Fab2 im Jahre 2000, wieder in

einer sichtbaren räumlichen Erweiterung

ausdrückt. Hinzu kam eine zuletzt

ungenutzte Lagerhalle eines anderen

Unternehmens, welches sich in direkter

Nachbarschaft zu FCM befand. Aus der

Lagerhalle ist eine Produktionsfabrik

geworden, mit der man die Kapazitäten

deutlich vergrößert. Das liegt zum einen

an dem nach wie vor hohen Bedarf an

Galliumarsenid-Wafern sowie an dem

künftigen Mobilfunkstandard 5G, bei

dem zum anderen Indiumphosphid

zum Einsatz kommt. Bei der Freiberger

Compound Materials GmbH hat man

rechtzeitig diese Entwicklung erkannt und

sich darauf eingestellt. Außerdem geht

man auf dem Gebiet der Optoelektronik

konsequent neue Wege. Galliumarsenid

ist notwendig, wenn man etwa in der

LED-Technik rotes Licht erzeugen will.

Rücklichter von Autos benötigen dieses

Material, aber auch solch gigantische

Displays wie die Leuchtwerbewände

etwa am Times Square in New York.

Infrarote Laser werden ebenfalls auf

der Basis von Galliumarsenid hergestellt

und beispielsweise für das 3D-Imaging

eingesetzt. Auch beim Erkennen der

Umgebung für das autonome Fahren

sind diese Laser unerlässlich. Übrigens

ist man bei FCM außerdem vorbildlich

und innovativ auf dem Gebiet des Recyclings.

Was beim Produktionsprozess als

Müll anfällt wird soweit wie technisch

möglich in den Kreislauf zurückgeführt.

Dafür erhielt das Unternehmen 2013

den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis.

WWW.FREIBERGER.COM

SILTRONIC – EFFIZIENTE WAFER LÖSUNGEN

FÜR WELTWEITE INNOVATIONEN

• WIR sind einer der Top 5-Hersteller

von Siliziumwafern für die Halbleiterindustrie.

• WIR sind in Ihrem Smartphone, Ihrem

Auto oder auch Ihrem Laptop zu finden.

Siltronic AG

Werk Freiberg

Berthelsdorfer Str. 113

09599 Freiberg

03731 278 0

www.siltronic.com

• WIR stehen für technologische

Inno vation, Qualität und Flexibilität.

• WIR sind kompetenter Partner

aller Top-20 Halbleiterhersteller.

• WIR besitzen ein Netzwerk von

modernsten Fertigungslinien in

Europa, Asien und Amerika.

21 · FREIBERG aktuell

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine