19.10.2022 Aufrufe

GALABAU PRAXIS 10-2022

Liebe Leserinnen und Leser, was bewegt die Branche im Herbst 2022? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in unserer Oktober-Ausgabe. Zu berichten gilt es beispielsweise über den weltweit ersten Aufsitzmäher mit Wechselakku, den EGO Power auf der dies-jährigen GaLaBau präsentiert hat. Sodann möchten wir Ihren Blick nach Holland lenken, wo in Eindhoven ein begrün-ter Wohnturm für Aufsehen sorgt. Denn der „Trudo Tower“ mit seinen hohen Bäumen und Sträuchern ist nicht nur das erste Gebäude seiner Art in den Nieder-landen, sondern auch der erste vertikale Wald, der speziell für den sozialen Miet-bereich konzipiert wurde. Apropos Bäume: Mit dem Beginn der Schnitt- und Pflegesaison stellt sich auch die Frage, wie Sonnen- und Frosteinwirkungen vorgebeugt werden kann. Hier weist die Herrmann Meyer KG darauf hin, dass plötzlich freigestellte Gehölzpartien die-ser Gefahr ebenso ausgesetzt sind wie frisch gepflanzte Jungbäume, also entspre-chend geschützt werden sollten. Mit dieser kleinen Vorschau wünschen wir Ihnen wie immer viel Spaß beim Stöbern und Entdecken. Ihr GALABAU PRAXIS-Team

Liebe Leserinnen und Leser,

was bewegt die Branche im Herbst 2022? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in unserer Oktober-Ausgabe. Zu berichten gilt es beispielsweise über den weltweit ersten Aufsitzmäher mit Wechselakku, den EGO Power auf der dies-jährigen GaLaBau präsentiert hat.

Sodann möchten wir Ihren Blick nach Holland lenken, wo in Eindhoven ein begrün-ter Wohnturm für Aufsehen sorgt. Denn der „Trudo Tower“ mit seinen hohen Bäumen und Sträuchern ist nicht nur das erste Gebäude seiner Art in den Nieder-landen, sondern auch der erste vertikale Wald, der speziell für den sozialen Miet-bereich konzipiert wurde.

Apropos Bäume: Mit dem Beginn der Schnitt- und Pflegesaison stellt sich auch die Frage, wie Sonnen- und Frosteinwirkungen vorgebeugt werden kann. Hier weist die Herrmann Meyer KG darauf hin, dass plötzlich freigestellte Gehölzpartien die-ser Gefahr ebenso ausgesetzt sind wie frisch gepflanzte Jungbäume, also entspre-chend geschützt werden sollten.

Mit dieser kleinen Vorschau wünschen wir Ihnen wie immer viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.

Ihr GALABAU PRAXIS-Team

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

10 | 2021

Das digitale Journal für den Garten- und Landschaftsbau

Der smarte Begleiter

für unterwegs

SEITE 8

Weltneuheit:

Aufsitz-Rasenmäher

mit Wechselakkus

SEITE 24

erweitert

Produktpalette

deutlich

SEITE 26

Nach altem Vorbild

neu gestaltet

SEITE 38

Grüner Turm in der

Stadt des Lichts

GEFA Produkte ® Fabritz GmbH

SEITE 12


Für einen

besseren Rasen

Copyright © 2022 Husqvarna AB (publ). Alle Rechte vorbehalten.

HUSQVARNA AUTOMOWER®

Meistert auch komplexe Rasenflächen

Der Husqvarna Automower® mäht vollautomatisch, absolut leise und liefert

ein perfektes Ergebnis. Egal ob komplexe Rasenflächen, enge Passagen

oder Steigungen bis zu 45 %, der Automower® ist jeder Herausforderung

gewachsen. Der Rasen hat noch nie besser ausgesehen.

Weitere Informationen unter: www.husqvarna.de/automower

AUTOMOWER® 315 MARK II


03 3

Liebe Leserinnen und Leser,

was bewegt die Branche im Herbst 2022? Antworten auf

diese und weitere Fragen finden Sie in unserer Oktober-

Ausgabe. Zu berichten gilt es beispielsweise über den

weltweit ersten Aufsitzmäher mit Wechselakku, den EGO

Power auf der diesjährigen GaLaBau präsentiert hat.

Sodann möchten wir Ihren Blick nach Holland lenken, wo

in Eindhoven ein begrünter Wohnturm für Aufsehen sorgt.

Denn der „Trudo Tower“ mit seinen hohen Bäumen und

Sträuchern ist nicht nur das erste Gebäude seiner Art in den

Niederlanden, sondern auch der erste vertikale Wald, der

speziell für den sozialen Mietbereich konzipiert wurde.

Apropos Bäume: Mit dem Beginn der Schnitt- und

Pflegesaison stellt sich auch die Frage, wie Sonnen- und

Frosteinwirkungen vorgebeugt werden kann. Hier weist die

Herrmann Meyer KG darauf hin, dass plötzlich freigestellte

Gehölzpartien dieser Gefahr ebenso ausgesetzt sind wie

frisch gepflanzte Jungbäume, also entsprechend geschützt

werden sollten.

Mit dieser kleinen Vorschau wünschen wir Ihnen wie immer

viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.

Michael Elison

und das GALABAU PRAXIS-Team

Sonderdruck | 2022

Sprühgebläse

AS 1200 jetzt auch

mit CAS-Akku

SEITE 30

Das digitale Journal für den Garten- und Landschaftsbau

Unsere nächste Printausgabe 2023 erhalten Sie kostenfrei

wenn wir Ihre Adressdaten* erhalten:

Anrede, Name, Straße, PLZ, Ort und Branchenzugehörigkeit

Emailadresse nur bei unseren Digitalen Ausgaben nötig.

Mykorrhiza:

Vorteile der

Symbiose bei

Trockenheit

SEITE 62

Die Akku-Kettensägen

für Profis

SEITE 60

Zuverlässig

in jeder Situation

Grillo Deutschland GmbH

SEITE 22

Verschlankte Produkte in

bewährter Qualität

SEITE 40

Einfach eine Leermail mit Ihrer Signatur und im Betreff:

GALABAU PRAXIS Print kostenlos erhalten

alternativ

GALABAU PRAXIS Print und Online kostenlos erhalten

Mail an print@galabaupraxis.com

*Ihre Daten werden nur für den Versand der GALABAU PRAXIS verwendet.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


4

INHALT

16

8 COMPO EXPERT GmbH

Der smarte Begleiter für unterwegs

9 GEFA Produkte® Fabritz GmbH

eBroschüre - Die neue GEFAinform Nr. 18

8

10

12

10 KANN GmbH Baustoffwerke

Neue Stufen für Arctia und

Xera Betonplus

12 GEFA Produkte® Fabritz GmbH

Grüner Turm in der Stadt des Lichts

18 F.C. Nüdling Betonelemente

GmbH + Co. KG

Mit deutlich verringertem

CO 2

-Fußabdruck

19 Stauden Ring GmbH

eBroschüre - der Staudenberater

18

18

20 Hermann Meyer KG

Sonnen- und Frostschutz auch

für Altbäume wichtig

23 ACO Tiefbau Vertrieb GmbH

Gleich doppelt ausgezeichnet

24 EGO Europe GmbH

Weltneuheit: Aufsitz-Rasenmäher

mit Wechselakku

26 Platipus Deutschland

erweitert Produktpalette

deutlich

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03 5

30

30 Richard Brink GmbH & Co. KG

Gartengestaltung mit Stern

38

34 STIHL Vertriebszentrale

AG & Co. KG

Automatische Rasenpflege

auf neuem Niveau

48

38 KANN GmbH Baustoffwerke

Nach altem Vorbild neu gestaltet

40 Hako GmbH

Vollelektrisch und

multifunktional

42 ISEKI-Maschinen GmbH

Autonomes Arbeiten mit

vollelektrischer Mähraupe

TerraPlus®

CityGreen –

voll vegan

46 Kärcher Municipal GmbH

Ein starker Partner für die

Schwerstarbeit

48 Kebony AS

Herausfordernde Planung

und perfekte Ausführung

Der neue rein pflanzliche

Volldünger für nachhaltige

Grünflächenkonzepte.

Mehr erfahren unter:

www.compo-expert.com

52 IMPRESSUM

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022

RZ-COMP102-231-AZ-TerraPlus-CityGreen-GALABAU-Praxis-101x148.indd 1 23.05.22 11:49


für den Garten- und Landschaftsbau

www.rita-bosse.de

www.compo-expert.de

RZ-COMP102-231-AZ-TerraPlus-CityGreen-GalaBau-Praxis-100x65.indd 1 01.03.22 13:01

6

➔ INHALT

Anzeige

AUF DER SUCHE NACH

NEUEN AUFTRÄGEN?

Finden Sie für den GaLaBau aktuelle

Ausschreibungen - auch in Ihrer Region!

Die öffentliche Hand u. a. Auftraggeber

wie Flughäfen, medizinische und soziale

Institute, Forschungs- und Bildungseinrichtungen

sowie Vereine und Verbände

suchen Betriebe z. B. für die Pflege

und Gestaltung von Grünanlagen, zur

Böschungssicherung und Baumpflege.

Nutzen Sie 3 Monate vollen Zugriff auf alle

Ausschreibungen und E-Mail-Benachrichtigung

für nur 29,00 € mtl. zzgl. MwSt. 03 7 03 7

Weitere Infos finden Sie bei:

Besuchen ➔ Deutsches

Sie

Ausschreibungsblatt

unsere Webseite

Besuchen Sie unsere Webseite

1-2 | 2022

3 | 2022

4 | 2022

6 | 2022

Das digitale Journal für den Garten- und Landschaftsbau

Das digitale Journal für den Garten- und Landschaftsbau

Das digitale Journal für den Garten- und Landschaftsbau

Das digitale Journal für den Garten- und Landschaftsbau

Besser häckseln mit

dem Super Max

SEITE 8

Schleuderarm und

leise mähen

SEITE 20

Mit pflanzlichen

Wirkstoffen bekämpfen

SEITE 14

SUV oder Sportwagen?

SEITE 18

Neues Outfit für

Outdoor-Helden

SEITE 14

Innovative Lösungen

für den GaLaBau

SEITE 23

Neue Funktionen im

Service Pack 3

SEITE 16

Architektonische

Stilsicherheit in zwei

Varianten

SEITE 21

OLDIE BUT GOLDIE

SEITE 22

SETZT AUF BAMBUS

SEITE 28

Baumquartier XXL

für die Hauptstadt

SEITE 18

Dezentrale

Bewässerung:

gewusst wie

SEITE 26

Für biologische Vielfalt

Gesundheit und

Lebensqualität

VERVER EXPORT GMBH

SEITE 25

TerraPlus®

CityGreen –

vegan düngen

Kebony AS

DAS NORWEGISCHE HOLZ

FÜR JEDEN ZWECK

SEITE 10

Beste Aussichten für

Pflasterarbeiten

SEITE 32

VOGT GmbH & Co. KG

DIE NEUE GENERATION DER

FSI BAUMSTUMPFFRÄSEN

SEITE 10

Kompakter und

effizienter Alleskönner

SEITE 40

Avant Tecno

Deutschland GmbH

EINE MASCHINE FÜR ALLE ARBEITEN

SEITE 12


8 ➔ INHALT

Bildquelle: Compo Expert

Der smarte Begleiter

für unterwegs

Ab sofort bietet COMPO EXPERT einen neuen digitalen Beratungsservice für unterwegs an.

Die neue App Crop Companion ist auf professionelle

Anwender optimal abgestimmt und

hilft beim erfolgreichen Anbau der Kulturen

aus den Bereichen Rasen und Öffentliches

Grün, Gemüsebau, Landwirtschaft, Zierpflanzenbau,

Baumschule, Obst- und Weinbau. Sie

bietet Düngemittelempfehlungen für verschiedene

Wachstumsstadien, Expertenwissen in

Videos und Ratgebern sowie direkten Kontakt

zu den COMPO EXPERT Beratern.

ALLE FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK:

Individuelle Konfigurierung:

Auswahl aus verschiedenen Anbaukulturen,

um entsprechende Informationen zu erhalten.

Das passende COMPO EXPERT Produkt finden:

Durch den Produkt-Finder und die Favoriten-Funktion

wird das ideale Produkt im

Handumdrehen angezeigt.

Empfehlungen für die aktuelle Wachstumsphasen

der Kulturen:

Die App schlägt die passenden Produkte

zum richtigen Zeitpunkt für die ausgewählte

Kultur vor.

Beratung und Hilfe durch direkten Kontakt

zum Experten: Der jeweilige COMPO EXPERT

Crop Manager steht dem Anwender mit Rat

und Tat zur Seite.

Zusätzliches Wissen:

Mit Videos, Ratgebern und aktuellen Informationen

wird Wissenswertes rund um die Kulturen

vermittelt.

Der neue Beratungsservice ist kostenlos.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ COMPO EXPERT GmbH

➔ App Store

➔ Android

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03 9

Die neue GEFAinform Nr. 18

Die neue GEFAinform 2022

informiert Garten- und

Landschaftsbau, Kommunen

und Landschaftsarchitekten

über interessante

Fachthemen aus der

Grünen Branche.

Auf insgesamt zwölf Seiten

informiert GEFA Fabritz über

Neuigkeiten zum „Trudo

Tower“ in Eindhoven, aktuelle

TreeParker Projekte in

Europa, unsere Messeinfos

zur GaLaBau, Mykorrhiza-

Spezial zum Thema

Trockenheit uvm.

HIER KLICKEN

Mehr Infos:

GEFA Produkte® Fabritz GmbH

Elbestr. 12

47800 Krefeld

Fon: +49 (0) 2151 / 49 47 49

Fax: +49 (0) 2151 / 49 47 50

info@gefafabritz.de

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


10

➔ INHALT

Neue Stufen für Arctia

und Xera Betonplus

Bildquelle: KANN

Für einheitliche Planungen mit den Gestaltungssystemen Arctia Betonplus und Xera Betonplus

bietet KANN jetzt die passenden Stufen an. Damit lässt sich die edle Granitkeramikoptik

nun auch im Treppenbereich einsetzen. Hauseingänge und Grundstücke mit unterschiedlichem

Geländeniveau erhalten so einen rundum harmonischen Gesamteindruck.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

11

Ohne großen Aufwand einzubauen

GERINGES EIGENGEWICHT

Mit zurückhaltender Eleganz und gediegenem

Finish ergänzen die Arctia-Stufen die gleichnamigen

Gestaltungsplatten. Ihre Oberflächen

mit den sanften Farbtönen grau-meliert, anthrazit-meliert

und beige-meliert passen besonders

gut zu moderner und klassisch eleganter

Architektur. Arctia-Stufen sind im Format

80 x 35 x 15 cm erhältlich. Die Stufen sind hohl

mit offener Unterseite und lassen sich durch

ihr geringes Eigengewicht einfach versetzen.

Sie werden bauseits verfüllt.

Ebenfalls neu sind die Xera Betonplus-Stufen in

der Abmessung 120 x 35 x 15 cm. Ihre unregelmäßig

leicht strukturierte Oberfläche erinnert

an bearbeiteten Naturstein. Die beiden Farbstellungen

grau-meliert und anthrazit-meliert unterstützen

diesen Eindruck. Als Blockstufe mit PU-

Schaumfüllung konzipiert, sind Xera Betonplus-Stufen

durch ihr geringes Gewicht ohne

großen technischen Aufwand einzubauen.

LEICHT ZU REINIGEN

Wie alle anderen Betonplus-Produkte von

KANN überzeugen auch die neuen Stufen durch

eine unempfindliche Keramikoberfläche von

2 cm Dicke, die leicht zu reinigen ist. Schmutz

und Algen haben so kaum eine Chance, Treppen

und Wege bleiben lange schön.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ KANN GmbH Baustoffwerke

➔ Arctia® BETONPLUS

➔ Xera® BETONPLUS

➔ Blauer Engel bei Kann GmbH

agrigarden machines

GRILLO Deutschland GmbH

Guntersriether Straße 14

D-91224 Hartmannshof

Tel. (+49) 09154 9492-16

Fax (+49) 09154 9492-27

grillo@grillodeutschland.de

www.grillodeutschland.de

FD 900 4WD

FD 13.09 4WD

FD 2200 4WD

FD 2200 TS 4WD

...Ein Allrad macht den Unterschied


12

➔ INHALT

Grüner Turm in der

Stadt des Lichts

Bildquelle: Gefa

2014 brachte das Konzept von Bosco Verticale dem italienischen Architekten Stefano Boeri

und seinem Architekturbüro Boeri Studio den internationalen Hochhauspreis ein. Entstanden

im Rahmen der EXPO 2015, wurden bei diesem ganz speziellen Hochhaus in einer Modellstadt

im Norden Mailands über 20.000 Pflanzen und mehr als 800 Bäume auf den Balkonen

und speziellen Kübeln außen am Gebäude integriert. Jetzt haben die rechteckigen Türme,

die den senkrechten Wald in Mailand bilden, in den Niederlanden vertikale florale Geschwister

bekommen: den Trudo Tower.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

13

Es war eine spezielle Herausforderung für alle

Beteiligten: Denn neben der Übertragung des

Konzeptes musste das Team um den italienischen

Architekten, die ausführenden Planer,

Ingenieure, Umweltexperten und Bauherren

eine erschwingliche Variante für die Bewohner

der Stadt Eindhoven entwerfen. Das Ergebnis

spricht für sich: Ein Gebäude mit 125 Wohnungen

ist im belebten Viertel Strijp-S entstanden

– ein grünes Leuchtturmprojekt inmitten der

Stadt der Lichter, ein Haus, das sich Bäume

und Bewohner teilen.

ATTRAKTIVES WOHNEN

Jedes Stockwerk des Trudo Tower ist gleich

aufgebaut: ein Treppenhaus und ein Aufzug

in der Mitte, umgeben von den Wohnungen.

Alle 125 Lofts sind 50 m 2 groß und können

nach Bedarf eingerichtet werden. Sie verfügen

über einen Wohnbereich, ein Badezimmer mit

Toilette, eine Küche und einen Außenbereich

sowie einen Abstellraum auf einer der beiden

ersten Etagen.

HAUS FÜR BÄUME UND BEWOHNER

Der „verticaal-bos“ in Eindhoven ist mit seinen

hohen Bäumen und Sträuchern nicht nur das

erste Gebäude seiner Art, das in den Niederlanden

steht, sondern auch der erste vertikale

Wald, der speziell für den sozialen Mietbereich

konzipiert wurde. Dank der Ballenverankerung

TREELOCK® in ihrer Spezialausführung

für die Objektbegrünung aus dem Hause GEFA

Produkte® Fabritz GmbH ist das ehrgeizige

Projekt nun erfolgreich umgesetzt.

Die Wohnräume sind 3,5 Meter hoch und

bieten somit die Möglichkeit, kreativ unterteilt

zu werden, zum Beispiel mit einer Erhöhung

zum Schlafen oder Arbeiten. Im dritten Stockwerk

wird es einen gemeinschaftlichen Innenund

Außenbereich geben. Hier wird es auch

eine Küche und sanitäre Einrichtungen geben.

Im Erdgeschoss werden Geschäfte und Gastronomiebetriebe

angesiedelt, die das Wohnen

noch attraktiver machen.

13.750 KILOGRAMM SAUERSTOFF

Da die Balkone kontinuierlich versetzt sind,

sieht das Gebäude aus jedem Blickwinkel

anders aus. Mehr als 5.200 Sträucher und Pflanzen

wachsen auf dem Trudo Tower. Auf jedem

Balkon stehen Bäume und andere Grünpflanzen.

Die Begrünung soll 50.000 Kilogramm

CO 2

pro Jahr absorbieren und für 13.750 Kilogramm

Sauerstoff per anno sorgen. Und wie

schon beim Bosco Verticale Projekt in Mailand

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


14

➔ INHALT

Ein grünes Leuchtturmprojekt

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

15

sichert die spezielle unterirdische Ballenverankerung

TREELOCK® OBJEKT aus dem Hause

GEFA den sicheren Stand der Bäume – eine

wichtige Voraussetzung für die Realisierung.

Bei Jungbaumpflanzungen generell, aber

insbesondere, wenn Bäume in entsprechender

Höhe zum Gebäudekonzept gehören, ist die

sichere Verankerung der Begrünung essenziell.

Für die Experten der GEFA und ihres niederländischen

Partners Greenmax B.V. ein klarer

Fall für das Ballenverankerungssystem TREE-

LOCK®.

VERANKERUNG NAHEZU UNSICHTBAR

Die Verankerung gibt dem Baum bei diesem

besonderen Anwendungsbereich kontinuierlich

den notwendigen Halt und schützt den

Wurzelballen. Die Tatsache, dass die Verankerung

nahezu unsichtbar und auch bei diesen

ungewöhnlichen Verhältnissen anwendbar ist,

war auch beim Trudo Tower einer der großen

Vorteile und eigentlich auch die einzige machbare

Lösung. So wird der Blick auf den vertikalen

Wald nicht gestört, und gleichzeitig sind die

Bäume verlässlich verankert.

Um dies zu gewährleisten, ist es absolut

notwendig, die Verhältnisse vor Ort genau

zu überprüfen. Denn das Kontergewicht,

das dafür sorgt, dass der Baum sich sicher in

den Himmel schraubt und Windbelastungen

standhält, muss ausreichen. Hierzu zählen

das aufliegende Substrat, der Ballen sowie die

Punkte, an denen die entsprechenden „Anker“

fixiert werden. Gemeinsam mit der Baumgröße

werden diese Parameter dann zur Dimensionierung

der Verankerung herangezogen.

INNOVATIVES RATSCHENSYSTEM

Spezielle Schlaufenbänder halten den Wurzelballen

an seinem Platz – wie und wo diese

anschließend befestigt werden, hängt von

den örtlichen Gegebenheiten ab. Bei Hochhausprojekten

oder Kübelbepflanzungen werden

in der Regel an den Betonelementen

entsprechend ausgelegte Ösen befestigt,

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


16

➔ INHALT

Architektonische und bautechnische Wende

durch die die Schlaufenbänder gezogen werden.

Ein innovatives Ratschensystem dient der

Verbindung der Schlaufen untereinander und

der Fixierung des Ballens. Der Clou: Der Hebel

zum Festzurren lässt sich vom Ratschenunterteil

trennen.

SO WIRD DIE AUFBAUHÖHE DER VER-

ANKERUNG NOCH NIEDRIGER GEHALTEN.

Zusätzlich sorgt eine untergelegte Mulchscheibe

aus Kokosfasern für den Schutz des

Ballens und der Wurzeln – mit Erfolg: „Bisher

gab es natürlich schon ordentlich Windbewegungen

unterschiedlicher Stärken an dem

Turm, und die Bäume stehen immer noch

schön gerade. Ein erfolgreiches Projekt, an

dem es sich wunderbar arbeiten lässt“, so

Fachberater Thjerry van der Sangen vom GEFA

Partner Greenmax B.V., der in den Niederlanden

für die Lieferung der Verankerung verantwortlich

war.

IN DIE HÖHE GEHEN

Für die Experten des Krefelder Spezialisten

für Baum und Grün, Boden und Wasser sind

Projekte wie Bosco Verticale in Mailand oder

der Trudo Tower in Eindhoven Wegweiser hin

zu einer architektonischen und bautechnischen

Wende: „Angesichts des Klimawandels,

den sich immer mehr überhitzenden Städten

und des begrenzten Platzangebotes (auch für

Baumpflanzungen) müssen wir alle uns Gedan-

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

17

Projektdaten Trudo Tower

Kunde: Sint Trudo, Eindhoven

Architekt: Stefano Boeri ism Landschaftsagronom

Studio Laura Gatti,

Mailand

Hauptauftragnehmer: Stam en de

Koning (Volker Wessels) Bauunternehmer

und Grünpflege Du Pré Groenprojecten,

Helmond

Lieferung der Bäume: Van den Berk

Baumschulen, Sint-Oedenrode

Baumsicherung: GEFA TREELOCK®

für Objektbegrünung

Lieferung der Verankerung: Greenmax

B.V.

Bauzeit: Ende 2018 - September 2021

ken machen, wie wir zukünftig mehr Grün in

die Städte bekommen. Und da ist es sicherlich

ein Lösungsansatz, eben in die Höhe zu gehen

– auch mit Bäumen“, so Andre Carstens von

der GEFA Produkte® Fabritz GmbH.

Carstens weiß, wovon er spricht. In den zurückliegenden

Jahren flattern vermehrt Beratungsanfragen

von Architekten, Kommunen,

Gala- und Tiefbauern auf den Tisch, die sich

allesamt um das Thema drehen, wie auf eigentlich

„ungeeigneten“ Standorten Baumpflanzungen

in der Stadt möglich gemacht werden

können. Der diplomierte Landschaftsplaner

und seine Fachkollegen entwickeln dann

gemeinsam mit den involvierten Parteien

entsprechende individuelle Lösungskonzepte

inkl. Wurzelraum, Bodenverbesserung, Bewässerung

und natürlich Baumbefestigung.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ GEFA Produkte® Fabritz GmbH

➔ TREELOCK®-Systeme

➔ GEFA TREELOCK® Objektverankerung

➔ Der vertikale Wald

MEGA PROF

Eliet

Axtprinzip TM

> 750 kg

geeignet für

Führerschein

Klasse B

info@eliet.eu | www.eliet.eu


18

➔ INHALT

CO 2

bis zu 80 Prozent reduzieren

Mit deutlich verringertem

CO 2 -Fußabdruck

Bildquelle: FC Nüdling

VIDEO

Zur Nachhaltigkeit

FCN geht einen weiteren Schritt zur Reduktion des CO 2

-Ausstoßes. Der Anbieter von

Betonsteinprodukten für den Garten- und Landschaftsbau, der seit 2021 bereits

CO 2

-neutral produziert, hat nun eine Technik entwickelt, die die CO 2

-Emissionen von

Betonpflastersteinen und -produkten um 60 bis 80 % reduzieren kann.

ZU 100 % ZEMENTFREI

Bei der „klassischen“ Produktionsweise der

Betonsteine wird bisher Zement als Bindemittel

eingesetzt. Der Nachteil des Rohstoffs: Bei

seiner Herstellung wird viel CO 2

freigesetzt.

Durch die derzeitige Zusammensetzung eines

Betonsteinpflasters mit einer Steinhöhe von

8 cm werden rund 20 kg CO 2

pro Quadratmeter

emittiert. Mit der innovativen Herstellungstechnik

von FCN lässt sich dieser Wert

auf weniger als 5 kg CO 2

pro Quadratmeter

erheblich reduzieren. Das sind 75 % weniger

verglichen mit dem bisherigen Wert – Ziel sind

jedoch 80 % Reduzierung.

Mit dem Einsatz eines rein mineralischen geopolymeren

Bindemittels, das zu 100 % zementfrei

ist, greift FCN auf eine Entwicklung des finnischen

Start-up-Unternehmens Betolar zurück.

Dabei werden industrielle Nebenprodukte,

etwa Hüttensandmehl, das bei der Stahlerzeugung

anfällt, oder Flugasche mit Aktivatoren

kombiniert. Die unter dem Namen Geoprime®

erhältlichen Klimabeton-Pflastersteine wurden

im Rahmen der GaLaBau in Nürnberg erstmalig

der Öffentlichkeit präsentiert.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ F.C. Nüdling Betonelemente GmbH

+ Co. KG

➔ Video - Zur Nachhaltigkeit

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

19

Aus der Region für die Region kultiviert

EIGENE BEETE PLANEN

Rund 3000 Staudenarten und -sorten, aus der

Region für die Region kultiviert, haben die

Partnerbetriebe in Deutschland, Österreich

und der Schweiz im Sortiment. Um die Auswahl

für die Kunden noch komfortabler zu machen,

gibt es im Stauden Ring-Webshop pünktlich

zur GaLaBau einen Online-Beetplaner.

Mit diesem neuen Werkzeug können Kunden

jeder Zeit auf das umfangreiche Stauden

Ring-Sortiment zugreifen und eigene Staudenbeete

planen. Beetgröße, Stil, Farbe, Höhe

der Pflanzen, Wasserbedarf, Lichtverhältnisse,

aber auch spezielle Eigenschaften wie z. B.

Salz- oder Schneckenresistenz, können dabei

berücksichtigt werden.

DUFT UND FARBE

Der Mengenbedarf wird automatisch berechnet.

Wie das funktioniert, konnten sich Besucher

am Messestand zeigen lassen. Dort

wurden sie in diesem Jahr von Duft und Farbe

begrüßt: Von einheimischen Wildstauden bis

zu Staudenklassikern, von Raritäten bis zu

Bienenweiden gab es bei einem Jubiläumsumtrunk

viel zu entdecken.

Schutzgebühr € 7,– / CHF 8.50

STAUDENBERATER

Praxiswissen für Verkauf und Garten

HIER KLICKEN

Mehr Infos:

Stauden Ring GmbH

Wehdestraße 4

26123 Oldenburg

Tel: +49 (0) 441 361 098 77

Fax: +49 0) 441 361 098 76

info@staudenring.com

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ Stauden Ring GmbH

➔ blätterbare Version

➔ PDF Version

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


20

➔ INHALT

Sonnen- und Frostschutz

auch für Altbäume wichtig

Bildquelle: Kemplade

Ein staubtrockener Sommer ist vorüber. Am 1. Oktober endete das Fäll- und Schnittverbot

in der Baum- und Gehölzpflege für dieses Jahr. Aber Achtung: Plötzlich freigestellte

Gehölzpartien können genau so empfindlich auf Sonnen- und Frosteinwirkungen reagieren

wie frisch gepflanzte Jungbäume.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

21

Die Schnittsaison beginnt – und damit auch

Pflegemaßnahmen wie der Kronenrückschnitt,

die Wiederherstellung des Lichtraumprofils,

aber auch die Fällung wegen Baumaßnahmen

oder der Verkehrssicherung. Der

Baumpfleger stellt dabei oft bisher beschattete

Ast- und Stammpartien von älteren Bäumen

frei.

RINDE GRÜNDLICH REINIGEN

Sie sind plötzlich der Sonne ausgesetzt, ohne

vorher einen Schutz (z. B. Borke) dagegen gebildet

zu haben. Im Sommer – gerade im jetzt

vergangenen – erhitzen sich die sonnenbeschienen

Bereiche schnell auf über 45°C. Das

Kambium unter der Rinde erleidet irreparable

Schäden. Die Rinde blättert in den Folgejahren

großflächig ab.

Die spezielle Arbo-Flex-Drahtbüste verletzt die

Rinde nicht. Ihre langen, biegsamen und abgeflachten

Drähte entfernen Anhaftungen schonend.

Als nächstes wird der gelbe Voranstrich

aufgetragen. Er bildet die "Haftbrücke" zwischen

der Baumrinde und dem Weißanstrich.

Das ist eine elementare Voraussetzung für den

langen Halt und damit den langen Schutzzeitraum

des Weißanstrichs.

Schnittwunden heilen schneller

Nach dem Abtrocknen folgt der Arbo-Flex-Anstrich.

Der Anwender streicht ca. 1 kg Farbe

und 0,2 Liter Voranstrich auf einen Quadratmeter

Rindenoberfläche. Der Baumpfleger über-

Frostrisse drohen im Winter: An Tagen mit

starkem Frost und gleichzeitig starker Besonnung

treten große Temperaturunterschiede

auf, die zu Spannungsrissen (Frostrissen) führen

können. Beiden Fällen beugt ein rechtzeitiger

Anstrich mit einer geeigneten Baumfarbe,

z. B. Arbo-Flex 7+ vor.

AST FÄULT NICHT EIN

Was ist zu beachten? Zuerst muss die Rinde

gründlich und fachgerecht gereinigt werden.

Bildquelle: Hermann Meyer

Bildquelle: Lampert, John

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


22 ➔ INHALT

streicht die frischen, abgetrockneten Schnittstellen

hierbei gleich mit. Der Ast fäult nicht

ein, die Schnittwunden heilen schneller. Jede

Astungswunde ist eine mögliche Eintrittspforte

für Pilze, Bakterien und andere Schaderreger.

Damit alles gut geht und die Farbe hält, muss es

mindestens 10° warm – und trocken sein.

GUT FÜR DIE UMWELT

Wie lange hält nun der Anstrich? Die ZTV

Baumpflege fordert bei Altbäumen einen

Schutzzeitraum von 5 Jahren, an Extremstandorten

sogar 10 Jahre. Durch das geringere Dickenwachstum

bei Altbäumen erreicht der

Baumpfleger mit einem einmaligem fachgerechten

Arbo-Flex- Anstrich beides. Und wie

verhält es sich mit Arbo-Flex 7+ und der Umwelt?

Arbo-Flex 7+ ist FIBL-gelistet und kann

damit sogar im ökologischen Landbau eingesetzt

werden.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ Hermann Meyer KG

➔ Stammschutz für Bäume

➔ Stammschutzfarbe

Rechtzeitiger Anstrich beugt vor

LEISTUNGSSTARK. UMWELTFREUNDLICH.

NACHHALTIG.

Mit einer Leistung, die der von Benzingeräten

in nichts nachsteht und einem ökologischen

Fußabdruck, der weder der Umwelt, noch Ihrer

Gesundheit schadet, haben die preisgekrönten

Akku-Produkte von EGO die Kategorie der

Gartengeräte nicht nur neu erfunden, sie

haben sie perfektioniert.

Mehr erfahren Sie unter egopowerplus.de


03

23

Bildquelle: Aco

Gleich doppelt ausgezeichnet

Dieser Messe-Herbst lockte zahlreiche Besucher

zur GaLaBau in Nürnberg und zur InfraTech

in Essen. Ein Highlight auf beiden Veranstaltungen

war sicherlich die ACO Drain®Box. Diese

wurde auf der GaLaBau mit der GaLaBau-Innovations-Medaille

2022 und auf der InfraTech mit

dem InfraTech Innovationspreis 2022 ausgezeichnet.

CLEVERE KOMBINATION

„Wir sind stolz und freuen uns sehr, mit der

ACO Drain®Box ein smartes Entwässerungskonzept

geschaffen zu haben, das aktiv zur

Starkregenvorsorge beiträgt“, so Produktmanager

Florian Meyer. Denn mit der ACO

Drain®Box werden nicht nur die sogenannten

neuralgischen Punkte in der Straßenentwässerung

entschärft. Sie kann auch als ein

wichtiger Lösungsbaustein für ein zukunftsorientiertes

Regenwassermanagement fungieren,

um beispielsweise in eine Grünanlage zu

versickern oder an eine Baumrigole angeschlossen

zu werden.

So wird bei geringen Niederschlagsmengen

ein Großteil des Niederschlags dem natürlichen

Wasserkreislauf wieder zugeführt, und

bei Starkregen bleibt die Leistungsfähigkeit

der Drain®Box unberührt. Durch die clevere

Kombination ergeben sich Lösungsansätze

für gleich zwei zentrale Herausforderungen im

urbanen Raum.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ ACO Tiefbau Vertrieb GmbH

➔ ACO Drain®Box

➔ Pilotprojekt der ACO Drain®Box

Lösung für zwei zentrale Herausforderungen

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


24

➔ INHALT

VIDEO

Z6 Zero-Turn-

Aufsitzmäher

Bildquelle: EGO POWER

Weltneuheit: Aufsitz-Rasenmäher

mit Wechselakku

Große Mähflächen waren bisher immer Benzinmähern vorbehalten. Das änderte dieses

Jahr der EGO Zero-Turn-Rasenmäher Z6 – der weltweit erste Aufsitzmäher mit einem

plattformübergreifenden Wechsel-Akkusystem. Für 2023 stellte EGO auf der GaLaBau

Leitmesse in Nürnberg weitere Modelle der Z6-Reihe vor: Eine Lenkrad-Version des erfolgreichen

Null-Grad-Wendekreis-Mähers mit 107 cm Schnittbreite sowie eine breitere

Version mit einem 132 cm Drei-Klingen-Mähdeck.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

25

10.000 m 2 mit einer einzigen Aufladung

SOFORT WIEDER ARBEITSFÄHIG

Die beiden neuen Aufsitzrasenmäher sind mit

all den umfangreichen Funktionen ausgestattet,

die auch den bisherigen Z6 auszeichneten.

Bis zu sechs Arc-Lithium-Akkus kann der Zeroturn-Mäher

aufnehmen, die verwendeten Akkus

sind die gleichen, die auch die sonstigen EGO

Produkte wie beispielsweise Heckenschere,

Kettensäge sowie Freischneider antreiben und

mittlerweile ebenfalls von anderen Herstellern

wie etwa AS-Motor und deren Akku-Profimäherserie

verwendet werden.

Dank des 56V-Arc-Lithium-Wechselakku-Systems

sind EGO Aufsitzmäher schon nach einem

einfachen Akkutausch sofort wieder arbeitsfähig.

Ein stundenlanges Warten wie beim Aufladen

von Mähern mit integrierten Batterien

entfällt – ebenso wie das Risiko hoher Ausfallkosten,

wenn einzelne Akkuzellen einen Schaden

erleiden sollten. Die Peak Power+ Technologie

sorgt zudem mit Ihrem intelligenten Energiemanagement

innerhalb der eingesetzten Akkus

dafür, dass selbst hohe Leistungsspitzen – etwa

das Mähen von höherem Gras – jederzeit abrufbar

sind, eine Überhitzung vermieden und die

Akkulebensdauer maximiert wird.

10-STUFIGE SCHNITTHÖHENVERSTELLUNG

Mit der Leistung von 22 PS (entsprechend

der Leistung eines Benzinmotors) und einer

Höchstgeschwindigkeit von knapp 13 km/h

mäht der Z6 eine Fläche von bis zu 10.000 m 2

mit einer einzigen Aufladung, wenn alle sechs

Steckplätze mit dem größten aller handgeführten

EGO Akkus, dem 672 Wh starken 12,0

Ah-Akku BA6720T, bestückt sind. Der Z6 lässt

sich aber auch schon mit einer Minimalbestückung

ab 15 Ah betreiben (z. B. mit zwei

7,5-Ah-Akkus BA4200T).

Das kompakte Design des Z6 verzichtet auf die

übliche, sperrige Antriebseinheit unterm Sitz

und sorgt für ausgewogene Fahreigenschaften.

Der Fahrer sitzt nahe am Ort des Geschehens

auf einem vielfach einstellbaren, hydraulisch

gefederten Sitz mit komfortablen Armlehnen.

Die 10-stufige Schnitthöhenverstellung (2,5 bis

10 cm) bedient der Anwender bequem im Sitzen

mit einer Hand. Zudem kann er zwischen drei

Mäharten wählen: seitlich auswerfen, mulchen

oder auffangen (Auffangkit ist separat erhältlich).

PERFEKTER 360° RUNDUMBLICK

Die Ausstattung des Akku-Aufsitzmähers ist

sehr umfangreich. 32 helle LED-Leuchten verbessern

die Sicht des Fahrers für einen perfekten

360° Rundumblick bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Der Getränkehalter und das

Staufach, einschließlich eines speziellen Steckplatzes

für das Mobiltelefon mit USB-Ladeanschluss,

bieten bei längerem Einsatz einen

zusätzlichen Nutzen. Die LCD-Benutzeroberfläche

ermöglicht das Anpassen des Mäherlebnisses

inklusive drei Fahrmodi: “Standard”

für den normalen Gebrauch, “Control” zur

Akku-Schonung und “Sport” für hohe Agilität

und Präzisionsschnitte beim Ausmähen.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ EGO Europe GmbH

➔ Z6 Aufsitzmäher

➔ Video - Z6 Zero-Turn-Aufsitzmäher

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


26

➔ INHALT

Platipus erweitert

Produktpalette deutlich

Bildquelle: Platipus

Neue Produkte stellte Platipus Erdanker bei der diesjährigen GaLaBau in den Mittelpunkt

seiner erfolgreichen Präsentation. „Wir wollten deutlich machen, dass wir über die Erdanker

hinaus ein Komplettpaket bieten, das Bäume beim sicheren Anwachsen untertützt,“

sagt der technische Vertriebsleiter Deutschland, Matthias Klatte. Das Interesse an Plati-

Guard und dem Wandbegrünungssystem GWall sei sehr groß gewesen.

Komplettpaket rund um den Baum

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

27

HOCHGRADIG LUFTDURCHLÄSSIG

Plati-Mat stand Pate für die neue Stammschutzmatte

Plati-Guard. „Wenn wir die

Baumverankerung liefern, liegt es auf

der Hand, auch für den Stammschutz zu

sorgen,“ so Matthias Klatte. Plati-Guard

besteht aus einem innenliegenden Kunststoffgeflecht

und einem äußeren Drahtgitter,

die fest miteinander verbunden sind.

Das Geflecht ist flexibel und hochgradig

luftdurchlässig, das Drahtgitter sorgt für

die notwendige Stabilität. Selbst Golfbälle

schlagen nicht durch.

Plati-Guard gibt es in Längen von 50 und 100

cm. Die niedrigere Variante ist für Einsätze

gedacht, bei denen die Stämme nur vor

Verletzungen bei Mäharbeiten geschützt

werden sollen. Droht Wildverbiss, ist die

1-Meter-Version die bessere Wahl. Auf der

GaLaBau neu vorgestellt, fand Plati-Guard

gleich großes Interesse, das zu zahlreichen

konkreten Anfragen führte.

Bekannt ist Platipus für seine Erdanker-Systeme,

mit dem frisch gepflanzte Bäume Unterflur

über Anker und Spanngurte sicheren Halt

bekommen. Insbesondere die Verankerung

mit Plati-Mat, einer speziellen Geflechtmatte,

mit der sich auch Containerware und Bäume

mit weniger gut ausgebildeten Wurzelballen

befestigen lassen, kommt in Fachkreisen

besonders gut an.

Damit ist Platipus ein weiterer Schritt zum

Komplettpaket rund um den Baum gelungen.

Der erste war das Bewässerungssystem

Piddler, das gleich zusammen mit

den Erdankern beim Pflanzen verbaut

wird. Die heißen Sommertage haben auch

dieses Jahr deutlich gemacht, welchem

Stress frisch gepflanzte Bäume ausgesetzt

sind. Deshalb empfiehlt Platipus,

neben der Verankerung mit Plati-Mat auch

das Bewässerungssystem Piddler für den

Einbau auszuschreiben. Piddler besteht

aus einer Bewässerungsmembran, die um

den Ballen gelegt und mit dem Bewässerungsstutzen

fest verbunden wird. Die

Membrane gibt das Wasser dann tröpfchenweise

direkt an den Wurzeln in den

Boden ab.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


28

➔ INHALT

EINFACH ZU INSTALLIEREN

Mit aussagestarken Displays hat Platipus

am Messestand seine neue GWall eingeführt.

Platipus nutzt seine Expertise bei

den Erdanker-Systemen und hat ein sicheres,

einfach zu installierendes Wandbegrünungssystem

entwickelt. GWall ist modular

und damit extrem flexibel aufgebaut,

ähnlich den DMAN-Zellen für das Verankern

von Gehölzen bei Dachbegrünungen.

Die einzelnen Elemente für die Substrataufnahme

sind etwa 25x25 Zentimeter

groß. Sie werden mit einer Blende mit

vier Pflanzenfächern verschlossen. Für

die gängigen Tröpfchenbewässerungssysteme

ist ein Halter integriert, in den

die Schläuche einfach eingeclipst werden.

Die einzelnen Elemente werden entweder

mit Spezialschrauben direkt an der Wand

befestigt oder auf eine Unterkonstruktion

geschraubt. „Es ist schon ein Unterschied,

ob GWALL eine Betonwand oder ein Fachwerkhaus

begrünen soll,“ stellt Klatte klar.

Die rege Nachfrage in Nürnberg überraschte

Klatte nicht. Er führt sie auf die hohe Flexibilität

des modularen GWALL-Systems zurück.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ Platipus Deutschland

➔ Plati-Mat ohne "Erdanker"

➔ Plati-Mat mit "Erdanker"

➔ Bewässerungssystem Piddler

➔ GWALL

UNVERGLEICHLICHE

KRAFT UND FLEXIBILITÄT

Jeder High-Performance-Akku von EGO treibt jedes EGO Power+ Gerät

an, für ultimative Flexibilität. EGOs einzigartige 56V-ARC-Lithium

Akkutechnologie bietet den branchenweit schnellsten Ladeprozess

und liefert benzingleiche Leistung – ohne Abgase, Lärm und Aufwand.

Mehr Infos unter www.egopowerplus.de


03

29

9 | 2022

7 | 2022

10 | 2021

Das digitale Journal für den Garten- und Landschaftsbau

Das digitale Journal für den Garten- und Landschaftsbau

Das digitale Journal für den Garten- und Landschaftsbau

SUV oder Sportwagen?

SEITE 18

Der smarte Begleiter

für unterwegs

SEITE 8

Architektonische

Stilsicherheit in zwei

Varianten

SEITE 21

Weltneuheit:

Aufsitz-Rasenmäher

mit Wechselakkus

SEITE 24

Dezentrale

Bewässerung:

gewusst wie

SEITE 26

erweitert

Produktpalette

deutlich

SEITE 26

IN JEDER ARBEITSSITUATION

HÖCHST EFFIZIENT

GRILLO DEUTSCHLAND GMBH SEITE 20

Kompakter und

effizienter Alleskönner

SEITE 40

Avant Tecno

Deutschland GmbH

EINE MASCHINE FÜR ALLE ARBEITEN

SEITE 12

Nach altem Vorbild

neu gestaltet

SEITE 38

Grüner Turm in der

Stadt des Lichts

GEFA Produkte ® Fabritz GmbH

SEITE 12

Ich habe die Datenschutzbestimmung zur Kenntnis genommen

und möchte die GALABAU PRAXIS inkl. Sondernewsletter

kostenfrei per E-Mail zugeschickt bekommen.

HIER KLICKEN

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


30

➔ INHALT

Gartengestaltung mit Stern

Bildquelle: Richard Brink

Im Außenbereich eines Bremer Privathauses entstand in mühevoller Detailarbeit eine

begrünte Fläche im einzigartigen Spannungsfeld zwischen norddeutscher Gartenarchitektur

und arabischen Stilelementen. Sondergefertigte Hochbeete der Firma Richard

Brink in individueller Formgebung unterstreichen dabei eindrucksvoll das gestalterische

Gesamtkonzept.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


31

Küchenlandschaft unter freiem Himmel

Das Grundstück umfasst zum einen ein

modernes Wohnhaus mit einer Fassade aus

wassergestrichenen Ziegeln und großzügigen

Glasfronten. Umrahmt wird der Neubau von

einem weitläufigen Außengelände, bestehend

aus verschiedenartigen Terrassenbereichen

und Gartenzimmern, einem Ruhebereich mit

Pool und Sonnenliegen, einem verspiegelten

Gartenhaus als zusätzlichen Rückzugsort

sowie einer Küchenlandschaft zum Kochen

unter freiem Himmel.

ARABISCH INSZENIERTE ZITATE

Für die Planung zeichnet das Büro Horeis + Blatt

Partnerschaft mbB, Garten- und Landschaftsarchitekten

BDLA, verantwortlich. Dieses

erfüllte die Anforderungen der Bauherren

mit arabisch-muslimischen Wurzeln an eine

Gartengestaltung, welche die Charakterzüge

der norddeutschen Landschaft aufgreift und

zugleich um arabisch inspirierte Zitate ergänzt.

Vor allem im näheren Umfeld des Hauses wird

die Kombination der beiden stilistischen Welten

deutlich. Unweit einer durch Mosaikmauern

geprägten Grünfläche mit zugehörigem Springbrunnen

entstand ein für den arabischen Raum

typischer Nutz- und Wandelgarten aus Hochbeeten.

Neben dem Zweck des Anbaus von

Kräutern sowie von Obst- und Gemüsepflanzen

sollten diese auch optische Akzente setzen.

MEHRERE HOCHBEETE

„Unser Konzept sah den Aufbau von Pflanzsystemen

in Stern- bzw. Halbsternform als

Zitat arabischer Muster vor. Der Garten sollte

abschließend sowohl für die Kultivierung und

Ernte geeignet sein als sich auch visuell in

das Gesamtbild einfügen. Aus gestalterischen

und für die Bewohner funktionalen Gründen

entschieden wir uns für die Verwendung

mehrerer Hochbeete“, erklärt Landschaftsarchitekt

Niels Blatt vom Büro Horeis + Blatt.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


32

➔ INHALT

Eben solche gehören zum Produktportfolio

der Richard Brink GmbH & Co. KG. Die Pflanzsysteme

des Metallwarenherstellers zeichnen

sich vor allem durch ihre Vielseitigkeit sowie

Flexibilität aus und boten daher beste Voraussetzungen

bei der Realisierung des individuellen

Bremer Gemüsegartens. Denn neben

Standardausführungen, einteilig bis zu einer

Länge von 3 m und mit einer Materialstärke von

3, 4 oder 5 mm, setzt die Firma Richard Brink

auch kundenspezifische Anforderungen passgenau

und in kürzester Zeit um.

GROSSE MENGEN SICHER AUFNEHMEN

In diesem Fall waren ausschließlich Sonderanfertigungen

gefragt, um die Stern- und Halbsternformen

der Hochbeete zu ermöglichen.

Beim Material entschieden sich die Landschaftsarchitekten

für Cortenstahl, der die

Farbakzente der Hausfassade aufgreift und in

den Außenbereich überführt. „Für uns waren

Aspekte wie die Maßgenauigkeit, die Möglichkeit

einer wählbaren Formgebung sowie das

Material bei der Auswahl geeigneter Hochbeete

entscheidend. Eben diese Voraussetzungen

bot uns die Firma Richard Brink mit ihren

Produkten“, führt Niels Blatt aus.

Insgesamt produzierte der Hersteller 123 Meter

seiner steckbaren Hochbeete, die in Summe 34

Außen- und 20 Innenecken aufweisen. Alle neun

Ausführungen haben eine Höhe von 415 mm und

sind in der Lage, selbst große Mengen Erdreich

dauerhaft sicher aufzunehmen. Möglich wird dies

zum einen durch Rückkantungen, welche die

Wandungen stabilisieren, und zum anderen durch

Knotenbleche zur Stützung der Auflageflächen.

VOLLAUTOMATISCHE BEWÄSSERUNG

Die Baumaßnahme setzte schließlich die Landschaftsgartenbau

Rengstorf GmbH & Co. KG

um, die neben dem Aufbau der Hochbeete

sowohl die Arbeiten an der Einfahrt und auf

den Terrassen als auch den Bau der gesamten

Rasenflächen sowie technische Details wie

eine vollautomatische Bewässerung verantwortete.

„Dank der hohen Qualität und Passgenauigkeit

der Produkte war die Montage

unkompliziert zu bewältigen. Besonders mit

der Fertigung als Stecksystem leistete die

Firma Richard Brink eine sehr gute Vorarbeit“,

erklärt Bauleiter Vitali Rempel.

Zunächst brachten die Verarbeiter vor Ort das

entsprechende Tragschichtmaterial in Waage

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

33

auf den Untergrund und stellten auf diesem

die Hochbeete auf, um sie miteinander zu

verbinden und auszurichten. Anschließend

entnahmen sie aus dem Innern der Hochbeete

die Tragschicht und füllten die Erde ein.

FÜR EINE DAUERHAFT INTENSIVE NUTZUNG

Nach Abschluss der Montagearbeiten bilden

zwei achteckige, sternförmige Beete das Zentrum

des Gemüsegartens. Diese sind von

insgesamt sieben Pflanzkästen in einer Halbsternform

umrahmt, welche das Areal zum

übrigen Außenbereich hin abschirmen und

in ihrer Gesamtheit eine rechteckige Fläche

bilden. Zwischen den einzelnen Hochbeeten

bestehen kleine Fußwege, deren Plattenmaterial

die Linien der Wandungen fortsetzt.

Birnenbäume, zur Rasenfläche hin ragen

Spalierapfelbäume aus den Halbsternen heraus.

Zusätzlich kamen Kräuter des täglichen

Bedarfs wie Minze, Melisse und Koriander zum

Einsatz. Die Gemüsebeete werden ihrem im

arabischen Raum traditionell hohen Stellenwert

zum einen optisch mehr als gerecht und

sind zum anderen bedenkenlos für eine dauerhaft

intensive Nutzung ausgelegt.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ Richard Brink GmbH & Co. KG

In die Mitte des Gartens pflanzten die Gartenund

Landschaftsbauer zwei über 20 Jahre alte

BAUMVERANKERUNGSSYSTEME

...für jede Pflanzsituation

D-MAN

Deadman

Erdanker

Bewässerung

info@platipus.de

04294 7968435 www.platipus.de


34

➔ INHALT

Automatische Rasenpflege

auf neuem Niveau

Bildquelle: Stihl

Alle Einstellungen per Smartphone oder Tablet

Mit der nächsten Generation von iMOW Mährobotern hebt STIHL die automatische Rasenpflege

auf ein neues Niveau: Die insgesamt sechs Geräte sind mit allem ausgestattet, was

für ein perfektes Schnittbild und kurze Mähzeiten sorgt und somit Gartenbesitzerinnen

und Gartenbesitzer ihren Rasen schnell wieder selbst nutzen lässt. Dazu tragen sowohl

das neue Disc Cut-Mähsystem und die große Schnittbreite der Geräte bei als auch die leistungsstarken

Lithium-Ionen-Akkus und das intelligente Fahr- sowie Ladeverhalten.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

35

ANBINDUNG AN SMART HOME-SYSTEME

Unterstützt werden die Nutzer außerdem von

LED-Elementen und einer Sprachausgabe

am Gerät, die über den aktuellen Status des

Mähroboters informieren. Auch die Anbindung

an Smart Home-Systeme ist möglich. STIHL

führt die neue Generation der iMOW Mähroboter

für Gärten mit Rasenflächen bis zu 5.000

Quadratmetern ab Anfang 2023 ein.

DIE DETAILS IM ÜBERBLICK:

Neue Dimension der Rasenpflege: Die Mähroboter

der neuen iMOW Generation von STIHL

sind mit ihrem innovativen, modernen Design

ein optisches Highlight im heimischen Garten.

Mit einer Schnittbreite von 28 Zentimetern

erledigen die Geräte ihre Arbeit in vergleichsweise

kurzer Zeit: Dafür sorgen neben der

großen Schnittbreite auch die leistungsstarken

Lithium-Ionen-Akkus sowie das intelligente

Lademanagement. Es passt die Dauer

und Intensität der Ladephasen automatisch an

den Mähplan an.

Die Fahrgeschwindigkeit passt sich den jeweiligen

Gegebenheiten an und gewährleistet

eine gleichbleibend hohe Mähqualität. Auch

der Bedienkomfort setzt Maßstäbe: Die neuen

iMOW Mähroboter sind intuitiv steuerbar –

direkt am Gerät sowie insbesondere über

die neuentwickelte MY iMOW App. Sie ist das

wesentliche Bedienelement und ermöglicht

es, alle Einstellungen komfortabel per Smartphone

oder Tablet vorzunehmen; sogar die

Schnitthöhe kann hierüber justiert werden.

MÄHZEIT VERRINGERT

Die neuen Geräte kommen ab Januar 2023 als

iMOW 5 für Rasenflächen bis zu 1.500 m², iMOW

6 (3.000 m²) und iMOW 7 (5.000 m²) auf den

Markt und sind jeweils in zwei Varianten erhältlich.

Diese unterscheiden sich schon auf den

ersten Blick in der Farbgebung, des Weiteren

sind sie unterschiedlich ausgestattet: So zeichnen

sich die EVO-Modelle beispielsweise durch

ihre höhere Fahrgeschwindigkeit aus, was die

aktive Mähzeit weiter verringert. Zudem sie

sind für Hanglagen bis zu 45 Prozent ausgelegt;

darüber hinaus ist für diese Modelle für

besonders hügeliges und unebenes Gelände

bis zu einer Steigung von bis zu 60 Prozent

optional ein Upgrade-Kit mit Traktionsrädern

und zusätzlichen Achsgewichten erhältlich.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


Perfektes Mähergebnis: Die STIHL iMOW

Mähroboter der neuen Generation sind mit

einem Disc Cut-Mähsystem mit drei freischwingenden

Messerklingen ausgestattet, das dank

der hohen Klingengeschwindigkeit ein perfektes

Schnittbild erzeugt und sich aufgrund des

regelmäßigen Drehrichtungswechsels außerdem

als sehr langlebig erweist. Für den Fall,

dass einmal ein Messerwechsel nötig sein

sollte, ist dieser werkzeuglos im Handumdrehen

erledigt.

AUTOMATISCH REDUZIERT

Zudem passen die neuen Geräte ihre Mähgeschwindigkeit

intelligent an die jeweilige Mäh-Situation

an: An Steigungen oder bei dichten

Rasenflächen wird die Geschwindigkeit automatisch

reduziert und damit das Gras immer

optimal gemäht. Gleichzeitig sorgen die serienmäßigen

Ultraschallsensoren für eine frühzeitige

Erkennung von Gegenständen und Hindernissen

und fahren an diese schonend heran.

Die iMOW Mähroboter der neuen Generation

fahren auch intelligent zurück zu ihrer Ladestation

durch die Kombination der direkten Heimfahrt

und der Heimfahrt entlang am Leitdraht,

was Fahrspuren am Rand der Begrenzungsfläche

weitgehend vermeidet und Mähzeiten

effektiver nutzt. Für die Besitzer bedeutet das

noch mehr ungestörte Freizeit in ihren Gärten.

ZUGRIFF AUCH OHNE WLAN

Zentrale Steuerung per MY iMOW App: Mittels der

ebenfalls neuentwickelten MY iMOW App haben

Nutzer via Bluetooth oder WLAN umfassenden

Zugriff auf ihren Mähroboter. Die EVO-Modelle

sind darüber hinaus mit einer Mobilfunkverbindung

ausgerüstet und lassen sich so auch

bequem aus der Ferne bedienen, selbst wenn

im Garten kein WLAN verfügbar ist.

Die Besitzer können damit komfortabel per

Smartphone oder Tablet den Mähplan für

ihren iMOW erstellen und jederzeit anpassen,

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

37

Status- und Fehlermeldungen abrufen oder

Schnitthöhe und Regensensor einstellen.

Außerdem bietet sie die Möglichkeit, in

gegenwärtige Aktivitäten einzugreifen und

beispielsweise per App den Mähvorgang zu

starten oder den iMOW in seine Ladestation

zu beordern. Auch die elektrische Schnitthöhenverstellung

ist per App bedienbar: Sie

ermöglicht es, die Schnitthöhe zwischen 20

und 60 Millimeter zur Anpassung an die Witterung

oder entsprechend der individuellen

Vorlieben auszuwählen.

MODERNE ÄSTHETIK

Intuitive Bedienung: Neben dem Zugriff via

MY iMOW App lassen sich die neuen iMOW

Mähroboter auch in Smart Home-Systeme

einbinden. Außerdem sind sie mit einem Bedienfeld

ausgestattet, das die intuitive Steuerung

der Hauptfunktionen wie Mähstart und

-stopp sowie das „Nachhauseschicken“ in die

Ladestation direkt am Gerät ermöglicht.

Zusätzliche Unterstützung bieten dabei LED-

Elemente, die den aktuellen Status visualisieren

und den Geräten darüber hinaus eine individuell

wählbare moderne Ästhetik verleihen.

Zudem verfügt die neue Mähroboter-Generation

über eine Sprachausgabe, mittels derer das

Gerät sympathischerweise darüber informiert,

wie lange es noch zu mähen gedenkt.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ STIHL Vertriebszentrale AG & Co. KG

➔ Lieferbar ab Januar 2023

➔ Mähroboter: Tipps für den iMOW®

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


38

➔ INHALT

Nach altem Vorbild

neu gestaltet

Bildquelle: Kann

Der Michaelsberg mit der Burg- und Klosteranlage liegt an prominenter Stelle in der

Stadtmitte von Siegburg. Nach der Schließung der Abtei und einem umfangreichen

Umbau zog das Katholisch Soziale Institut der Erzdiözese Köln (KSI) in die Gebäude ein.

In diesem Zusammenhang wurden auch die Außenanlagen mit der historischen Wegführung

instandgesetzt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Als Planungsgrundlage

nutzte Dipl.-Ing. Clemens Esser vom Atelier Esser in Rheinbach bei Bonn alte Pläne aus

den Jahren 1867 und 1914.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

39

Sämtliche Vorgaben vereint

OBJEKTBEZOGEN GEFERTIGT

Das Wegenetz am Michaelsberg besteht aus

einem Hauptweg und mehreren Verbindungswegen.

Es verknüpft die unterschiedlichen

Areale des Berges. Als Teil eines regionalen Radwegenetzes

wurde es zur Nutzung von Fußgängern

und Radfahrern ausgelegt. Gestaltet

wurde der Hauptweg mit Betonsteinpflaster,

die Verbindungswege erhielten eine wassergebundene

Decke aus regionalem, beigefarbenem

Kalksplitt.

Der helle Beigeton wurde vom Gartendenkmalschutz

vorgegeben. Um eine einheitliche Optik

zu erzielen, war die Pflasterung farblich an die

Splittoberfläche anzupassen. Nach der Bemusterung

entschieden sich die Verantwortlichen

für das Gestaltungspflaster Germania linear von

KANN sowie passende Rinnensteine zur Ableitung

des Oberflächenwassers. Beide wurden

objektbezogen gefertigt.

Germania linear vereint sämtliche Vorgaben, die

an die Wegbefestigung gestellt wurden. Neben

der farblichen Anpassung an die verwendeten

Baumaterialien sollte das Betonsteinpflaster

ohne Verzahnungs-Nocken auskommen. So war

es möglich, die geschwungenen, radialen Wegeverläufe

mit Pflastersteinen auszuführen.

OPTISCH MINIMIERT

Gepflastert wurde in Richtung des Wegeverlaufs

im Läuferverband. Außerdem war der Einsatz

von Steinen ohne Fase vorgegeben. Dadurch

wird die Fuge zwischen den Steinen optisch

minimiert und die Überrollqualität der Flächenbefestigung

gesteigert. Das gesamte Wegenetz

profitiert durch die einheitlich wirkende optische

Gestaltung und fügt sich bestens in das

Gesamtkonzept ein.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ KANN GmbH Baustoffwerke

➔ Germania linear

➔ Blauer Engel bei Kann GmbH

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


40

Bildquelle: HAKO

Vollelektrisch und

multifunktional

Zero Emission und Elektromobilität – eine politisch motivierte Forderung, die auch in der

Kommunaltechnik immer lauter wird. Hako macht daraus „ZE“ und präsentiert, aufbauend

auf dem Citymaster 1650, den neuen vollelektrischen Citymaster 1650 ZE, der den

Weg in die elektromobile und energieeffiziente Zukunft der Kommunaltechnik weist.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


➔ INHALT

03

41

„ONE FOR ALL“-PRINZIP

Die Kompaktkehrmaschine mit Zusatznutzen

in der 3,5-t-Klasse – Citymaster 1650 ZE – folgt

dem „One for All“-Prinzip von Hako. Bei voller

Gehwegeignung soll sie mit hoher Arbeitsleistung

neben den Grundfunktionen Kehren,

Schrubben und Schwemmen/Gießen auch als

Maschine für den innerstädtischen leichten

Winterdienst dienen.

WEITERES PLUS FÜR DIE UMWELT

In allen Einsatzbereichen spielen die voll-elektrischen

Antriebe ihre Effizienzvorteile gegenüber

den klassischen diesel-hydraulischen

bzw. elektro-hydraulischen Antrieben aus.

Durch den weitgehenden Entfall der Bordhydraulik

sinkt das Risiko größerer Ölleckagen

erheblich. Das ist ein weiteres Plus für die

Umwelt. Lokale Emissionsfreiheit und die

deutlich verringerten Energiekosten sowie

die Erwartungen an eine lange Haltbarkeit

der Komponenten sind damit das Gegengewicht

zu den durch die Batterietechnologie

teureren Maschinen.

Wirtschaftlichkeit und

Nachhaltigkeit verbinden

Der Anspruch, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit

zu verbinden, hat bei Hako oberste

Priorität. Deshalb entwickelt der Premium-Hersteller

seine Lösungen immer weiter

– eng orientiert am Kundennutzen und wichtigen

Trends – und immer mit Blick auf die

Anforderungen der Zukunft.

Der Citymaster 1650 ZE reduziert Abgas- und

Geräuschemissionen, spart aber nicht an Fahrund

Bedienkomfort: Er übernimmt weiterentwickelte

Features wie die 1-Knopf-Bedienung

aller Funktionen, das werkzeuglose Schnellwechselsystem

für die Anbaugeräte sowie die

ergonomische Arbeitsplatzgestaltung vom

aktuellen Citymaster 1650.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ Hako GmbH

➔ Vollelektrischer Citymaster 1650 ZE

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


42

➔ INHALT

Autonomes Arbeiten mit

vollelektrischer Mähraupe

Bildquelle: Iseki

Konzipiert für unwegsames Gelände

Eine Weltneuheit im Bereich der ferngesteuerten Mähraupen stellte ISEKI-Maschinen

als Exklusivvertriebspartner Deutschland des italienischen Herstellers Barbieri auf der

GaLaBau in Nürnberg vor: Die innovative Mähraupe eROT 70 EVO operiert sowohl im

Fahr- als auch im Mähbetrieb elektrisch und auf Wunsch sogar autonom. Da die bisher

auf dem Markt befindlichen Mäher allenfalls als Hybridlösung zu haben sind, können

jetzt Kommunen und GaLaBau-Unternehmen, die verstärkt auf eine CO 2

-freie Nutzung

ihrer Maschinen und Geräte setzen, eine vollelektrische Mähraupe einsetzen.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

43

VOLLDIGITALE CAN-BUS-VERNETZUNG

„Wir haben damit auch schon Skipisten im

Sommer mit 55 Grad Steigung gemäht“,

beschreibt Regional Sales Manager Raphael

Scheu die besondere Eignung für solche

Geländeprofile. Besonders praktisch am

Hang ist das Zwei-Richtungs-Mähen, welches

ein Drehen der Maschine entbehrlich macht.

Durch die E-Motoren treten im Betrieb nur

ganz geringe Geräuschemissionen auf, so dass

auch jederzeit in unmittelbarer Nähe von Viehund

Pferdekoppeln gearbeitet werden kann.

GESONDERTER STELLMOTOR

Die als Sichelmulcher ausgeführte Raupe hat

eine Arbeitsbreite von 70 cm und verfügt über

zwei servogesteuerte Elektromotoren, die

leichte Gummiketten mit Rasenprofil antreiben,

sowie einen gesonderten Stellmotor. Das

Mähwerk selbst hat ebenfalls einen eigenen

Motor, der mit 17 Nm und 3.000 Umdrehungen

jedem noch so hohen Gras gerecht wird. Die

Leistungsfähigkeit hört längst da noch nicht

auf, wo in der Regel der Anwendungsbereich

von Schlegelmulchern beginnt.

Konzipiert ist die Mähraupe für den Einsatz auf

den meisten Grasarten und im unwegsamen

Gelände. Dank einer Steigfähigkeit, die nur

vom Grip begrenzt ist, und einem maximalen

Neigungswinkel von 60 Grad stellen Hänge,

Deiche, Böschungen und Begleitgrün an Landstraßen

und Autobahnen kein Problem mehr

in der Flächenpflege dar.

Der für hohe Anforderungen entwickelte

48-V-Akkupack liefert eine Stromstärke von

200 A und besteht aus acht Lithium-Nickel-Mangan-Kobalt-Oxid-Modulen,

die über eine hohe

spezifische Leistungsdichte verfügen und vom

Iseki-Service auch einzeln ausgetauscht werden

können. Eine präzise SOC-Berechnung von

Ladung, Entladung und Temperatur sorgt über

eine volldigitale CAN-Bus-Vernetzung mit dem

Steuergerät für einen auf jedes einzelne Modul

abgestimmten automatischen Ladezyklus.

IN SECHS STUNDEN AUFLADEN

Mit dem dazugehörigen Akkuladegerät lässt

sich die Mähraupe am üblichen zweiphasigen

230-V-Netz innerhalb von sechs Stunden aufladen.

Dann kann das 360 kg schwere Gerät z. B.

bei einer mittleren Hangneigung von 25 % und

einer Grashöhe von 40 cm etwa viereinhalb

Stunden im Einsatz bleiben und ca. 3.000 m²

pro Stunde mähen. Ein Kraftsensor misst dabei

den Widerstand am Messer, steuert automatisch

die Drehzahl der Pendelmesser und sorgt

so für eine stets effiziente Energienutzung.

Sämtliche Mähwerks-, Antriebs- und Verstellfunktionen

des eROT 70 EVO werden über

eine Funkfernbedienung mit zwei mehrachsigen

Stellhebeln gesteuert und digital über ein

Display kontrolliert. Ein Logic-Drive-Kontroll-

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


44

➔ INHALT

system warnt den Bediener bei gefährlicher

Neigung oder Störungen mit einem Vibrationsalarm

und passt bei Ausbleiben einer Reaktion

die Geschwindigkeit automatisch auf einen

sicheren Wert an.

Optional kann die neue Mähraupe als weltweit

erste ihrer Klasse mit einem GPS-/RTK-Modul

– auch nachträglich vom Anwender selbst

– ausgerüstet werden. Diese GPS-gestützte

Positionierungstechnik und Real-Time-Kinematics

ermöglicht einen autonomen Betrieb

und kommt bisher nur bei großen Landmaschinen

und Kampfmittelräumraupen zum Einsatz.

Über die Fernsteuerung lassen sich Wegpunkte

für Geländeprofile programmieren, die in

den Modi „Bahnen“, „Radien“ und „Außenradien

mit Innenbahnen“ abgemäht und immer

wieder mit einer Toleranz von 0,5 bis 1 cm abgerufen

werden können. Diese Funktion steigert

die Produktivität des Mähers um das Doppelte,

da sie größere Distanzen, weniger Schnittüberschneidungen

und eine längere Betriebszeit

mit einer Akkuladung ermöglicht.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

45

STOPP OHNE NACHLAUFEFFEKT

Darüber hinaus ist die Arbeitserleichterung

für den Bediener erheblich, da er nicht hochkonzentriert

die Raupe steuern, sondern

nur überwachen muss und im Fall einer

Unregelmäßigkeit durch Berührung eines

Steuerhebels einen sofortigen Stopp ohne

Nachlaufeffekt veranlassen kann. Eine weitere

Entlastung wird in Kürze mit einem speziellen

Modul zur Hinderniserkennung zur Verfügung

stehen, das ebenfalls einfach vom Nutzer

selbst nachgerüstet werden kann.

SCHNELLE FEHLERBEHEBUNG

Dieses Feature erkennt selbst sich schnell

bewegende Objekte wie beispielsweise Fahrradfahrer

und stoppt das Gerät oder umfährt

das Hindernis mit einer aus dem Drohnenbereich

abgewandelten Technik. Die elektronische

Steuerung ist durch eine Telemetrie-Funktion

mit Telematik 4.0 in der Lage,

die Betriebsdaten und Funktionen in einer

Cloud zu speichern und mit anderen Datenverarbeitungstools

zu teilen. Das ermöglicht

Software-Updates und eine schnelle Fehlerbehebung

durch Ferndiagnose.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ ISEKI-Maschinen GmbH

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


46

➔ INHALT

Ein starker Partner

für die Schwerstarbeit

Bildquelle: Kärcher

Kraftheber dreidimensional bewegen

Vom harten Wintereinsatz in schneereichen Regionen bis zur Grünpflege mit leistungsstarken

Anbaugeräten im Sommer: Der neue Geräteträger Holder S 75 von Kärcher

Municipal ist überall dort gefragt, wo im innerstädtischen Bereich schweres Gerät eingesetzt

werden muss.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

47

Von einer Person problemlos an- und abbauen

DIE ARBEIT ERLEICHTERN

Dafür bringt das neue Modell eine mechanische

Zapfwelle und 2.700 Kilogramm Hubkraft mit,

zusätzlich zu einem starken 54,5 kW STAGE V-Motor

mit hohem Drehmoment. Einzigartig ist die

Möglichkeit, den Kraftheber dreidimensional zu

bewegen und somit die Neigung des Geräts steuern

zu können. Zudem profitieren Anwender von

der komfortablen Kabine mit Überrollschutz (Roll

Over Protective Structure, ROPS) und dem einfachen

Servicezugang.

Der Holder S 75 zielt in jeder Hinsicht darauf ab,

dem Anwender die Arbeit zu erleichtern. Über eine

separate Außenbedienung lassen sich Anbaugeräte

auch von einer Person problemlos an- und

abbauen. Per Joystick kann das Gerät gehoben,

gesenkt, geneigt und seitlich verschoben werden.

Wählt man die Schwimmstellung, so passt sich das

Anbaugerät automatisch der jeweiligen Bodenbeschaffenheit

bzw. Arbeitssituation an.

GLEICHBLEIBEND GUTES

ARBEITSERGEBNIS

Vorhandene Anbaugeräte wie Schneefräse oder

Mähdeck können mit dem Holder S 75 verwendet

werden. Da der Geräteträger über einen

Pendelausgleich verfügt, der für eine sehr gute

Bodenanpassung und somit ein gleichbleibend

gutes Arbeitsergebnis sorgt, können auch Anbaugeräte

ohne pendelnde Lagerung genutzt werden.

Die nach vorn gesetzte, großzügig verglaste

Kabine bietet Anwendern viel Platz und eine

360°-Rundumsicht. Alle für den Arbeitseinsatz

relevanten Bedienelemente sind in unmittelbarer

Reichweite des Fahrers angebracht. Die wichtigsten

Funktionen inklusive Vorwärts-/Rückwärtsfahrt

sind dank Einhand-Bedienung mit dem

Joystick wählbar. Eine Klimaanlage sowie ein luftgefederter

Komfortsitz mit Sitzheizung und optional

mit 3-Punkt-Gurt sorgen dafür, dass der Holder

S 75 selbst bei anstrengenden Einsätzen zu einem

angenehmen, sicheren Arbeitsplatz wird.

BATTERIE VON AUSSEN ZUGÄNGLICH

In puncto Servicefreundlichkeit ist der neue Geräteträger

ebenfalls sehr gut ausgestattet. Die kippbare

Kabine, schwenk- bzw. klappbare Seitenteile

rechts und links sowie klug platzierte Serviceklappen

schaffen freien Zugang zu wartungsrelevanten

Fahrzeugkomponenten. Tägliche Servicearbeiten

wie die Überprüfung des Ölstandes lassen sich

ohne Abbau von Anbaugeräten erledigen. Dies ist

möglich, da der hydraulisch steuerbare Aufbauraum

das Kippen auch bei aufgesatteltem Gerät

erlaubt. Für einen gegebenenfalls nötigen Fremdstart

bei niedrigen Temperaturen ist die Batterie

von außen zugänglich. Für zusätzliche Zeitersparnis

sorgt optional eine Zentralschmieranlage, da

man von einer gut zugänglichen Stelle aus alle

Schmierstellen versorgen kann.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ Kärcher Municipal GmbH

➔ Geräteträger S 75

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


48

➔ INHALT

Herausfordernde Planung

und perfekte Ausführung

Bildquelle: Kebony, Paintner Holzbau

VIDEO

Was ist Kebony?

Der Bau eines Spielplatzes bringt in Deutschland einiges an Vorschriften mit sich. Bei

diesem Projekt diente ein ähnlicher Spielplatz in Dänemark als Vorbild. Beauftragt war

Holzbau Paintner aus Ergolding, ein inhabergeführter Betrieb mit rund 15 Mitarbeitern.

Die Herausforderung: das deutsche Baurecht. Denn die gesamte Tragkonstruktion

musste auf ein statisch berechenbares Holz, in diesen Fall Lärche BSH, geändert werden.

Beim Belag fiel die Wahl auf Kebony – ein nachhaltiges und besonders haltbares Holz mit

einer ökologischen Imprägnierung. Eingesetzt wurde die astfreie Variante Kebony Clear

(22/142mm) mit bauaufsichtlicher Zulassung.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

49

Infobox Holz auf Spielplätzen

Für Laufanfänger und tobende Kinder

ist die Rutschfestigkeit von Spielflächen

enorm wichtig. Entgegen der Laienmeinung

eignen sich glatte Dielen besser als

geriffelte, denn die Riffelung dient vor

allem der Optik und überdeckt Äste und

Risse. Zudem sammelt sich in den Rillen

leichter Schmutz. Die glatten Kebony

Dielen zum Beispiel können unkompliziert

mit Wasser gereinigt werden und brauchen

keine zusätzliche Pflege – eine große Kostenersparnis

für Kommunen.

Hölzer wie Lärche und Douglasie sind

vergleichsweise kostengünstig, erreichen

aber maximal eine Lebensdauer von acht

bis zwölf Jahren und neigen zu starken

Splittern und Abschilferungen. Wichtig zu

wissen: Hat das eingesetzte Holz tragende

Funktion, ist immer eine bauaufsichtliche

Zulassung der verwendeten Hölzer vorgeschrieben.

Das astfreie Kebony Clear

(22 mal 142 Millimeter war das erste modifizierte

Holz mit dieser Zulassung und

ist (neben zum Beispiel Ipé und Bongossi)

eines der wenigen einsetzbaren Hölzer

für tragende Konstruktionen bis Gebrauchsklasse

3.2.

KEINE STANDARDMÄSSIGEN BEFEHLE

Als die grundsätzlichen Materialfragen geklärt

waren, begann die komplizierte CAD-Konstruktion.

Tobias Paintner, Zimmerermeister

und Geschäftsführer, zu den Herausforderungen:

„Aufgrund der komplexen Geometrie mit

vielen in zwei Richtungen geneigten Flächen

kannte unser Holzbau-Programm – wir arbeiten

mit dem Weltmarktführer Sema – keine

standardmäßigen Befehle dafür. So musste

alles in ca. vierwöchiger Arbeit mühevoll in

Einzelteilen gezeichnet werden.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


50

Mühevoll in Einzelteilen gezeichnet

Nachhaltig und besonders haltbar

Infobox Kebony

Langlebiges Holz aus nachhaltigem Anbau

– ohne giftige Imprägnierung – steht

auf der Wunschliste von Kommunen ganz

oben. Ein Trend, dem sich Kebony schon

vor Jahren verschrieben hat. Unter dem

Motto „Die Zukunft ist aus diesem Holz!“

setzte sich der natürliche Werkstoff aus

Norwegen auch in Deutschland in den

letzten Jahren durch. Für Kebony wird

Kiefer in einem patentierten Prozess in

einem Bioalkohol getränkt und anschließend

getrocknet.

Dabei wird die Zellstruktur des Holzes

permanent verändert, und es erreicht

die technischen Qualitäten von Teakholz.

Aufgrund des Prozesses erhält Kebony

zudem eine dunkelbraune Farbe, die

nach einiger Zeit der direkten Bewitterung

eine silbergraue Patina erhält. Kebony

ist sehr belastbar, widerstandsfähig

und neigt nicht zu Spreißeln. Außerdem

ist das nachhaltige Holz komplett ungiftig

und ganz ohne chemische Schadstoffe

hergestellt, wodurch es eine ideale

Wahl für einen Spielplatz ist. Kebony ist

speichel- und schweißecht nach DIN EN

71-3 (Speichel-Leck-Test).

So entstanden 3D-Modelle von beiden Bauteilen.

Dafür konnte die gesamte Tragkonstruk-

Paintner Holzbau GmbH

Längergasse 5

84030 Ergolding

Tel.: 0871 12218 Fax.:

tion dann aber digital an die Abbundmaschine

E-Mail: info@paintner-holzbau.de

Postwiese

JS Podeste

übergeben werden und alle Elemente in der

BV : POSTWIESE

Ort : Stadt München

Kunde : P A I N T N E R

Firma vorproduziert werden. Auch Bearb. : Moratz die C. feuerverzinkten

Stahlteile konnten so im Vorfeld

passgenau von unserem Metallbau produziert

werden“ , berichtet Paintner.

HOLZELEMENTE NUR NOCH DARAUF HEBEN

Auf der Baustelle setzte der GaLaBau inzwischen

die Fundamente, und die Metallstützen

wurden per GPS-Vermessung eingemessen

und montiert. Die Holzelemente wurden dann

nur noch darauf gehoben und befestigt. Der

Belag wurde konventionell auf der Baustelle

eingepasst und befestigt. Zwischen Belag

und Unterkonstruktion ist ein EPDM-Band

(Sihga Kompefix) verlegt, um den konstruktiven

Holzschutz zu verbessern. Alle Befestigungsteile

(Schwalbenschwanzverbinder,

Winkel, Balkenschuhe uns Schrauben) sind

aus Edelstahl.

Weitere Infos finden Sie bei:

➔ Kebony AS

➔ Paintner Holzbau GmbH

➔ realgrün Landschaftsarchitekten

➔ Video - Was ist Kebony?

01.10.2022

M : 1 : 75

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


03

51

Tobias Paintner (mittig) mit Vorabeitern von Paintner Holzbau. Seit einigen Jahren

ist Kebony fester Bestandteil des Lagersortiments von Paintner Holzbau.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022


52

➔ INHALT

AUCH

FÜRS

TABLET!

www.galabau-praxis.de

IMPRESSUM

GALABAU PRAXIS

Herausgeber:

Michael Elison (V. i. S. d. P.)

Stolzstraße 47

9020 Klagenfurt

Tel. +43 463 328 043

Mobil +49 177 72 19 630

Info@GalabauPraxis.com

Unsere AGBs finden Sie hier!

Anzeigenverkauf:

Michael Elison

+49 177 72 19 630

+43 463 328 043

Elison@GalabauPraxis.com

Redaktion:

Elison-medien.de

Martin Blath

Redaktion@GalabauPraxis.com

Design/ePublishing:

Elison-medien.de

Art-Direktion: Daniela Höhn

Produktion@GalabauPraxis.com

Haftungsausschluss Haftung für

Kontaktangaben und Links:

Unser Angebot enthält Kontaktdaten

und Links zu Webseiten Dritter.

Auf den Inhalt der verlinkten Websites

haben wir keinen Einfluss. Deshalb

können wir für diese fremden Inhalte

keine Gewähr übernehmen.

Urheberrecht:

Die in unseren eJournalen und

Printausgaben veröffentlichten

Beiträge unterliegen dem deutschen

Urheberrecht. Die Vervielfältigung,

Bearbeitung, Verbreitung und jede

Art der Verwertung außerhalb der

Grenzen des Urheberrechtes

bedürfen der schriftlichen

Zustimmung der GALABAU-PRAXIS.

GALABAU PRAXIS OKTOBER 2022

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!