HafenCity Hamburg I Firmenzentrale Engel ... - D&K drost consult

drost.consult.de

HafenCity Hamburg I Firmenzentrale Engel ... - D&K drost consult

PROTOKOLL ZUR

JURYSITZUNG

am 31. Oktober 2012 ab 10.30 Uhr

Saal 2 (1.OG) des Sofitel Hamburg, Alter Wall 40, 20457 Hamburg

Gutachterverfahren

HafenCity Hamburg I

Firmenzentrale Engel & Völkers I Baufeld 60

ausgelobt durch die

Engel & Völkers Development GmbH

Stadthausbrücke 5

20355 Hamburg

im Einvernehmen mit der

Freien und Hansestadt Hamburg

letzteres vertreten durch die

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

und die

HafenCity Hamburg GmbH

D&K drost consult GmbH


EINFÜHRUNG

Gutachterverfahren

HafenCity Hamburg |

Firmenzentrale Engel & Völkers I Baufeld 60

Die Jury tritt um 10:40 Uhr im Saal 1/2 des Sofitel Hamburg, Alter Wall 40 in 20457 Hamburg, zusammen.

Herr Christian Völkers, Vorstandsvorsitzender der Engel & Völkers AG, heißt die Anwesenden im

Namen der Ausloberin herzlich willkommen. Er dankt allen Beteiligten für Ihr großes Interesse und

Engagement in Bezug auf das Projekt und freut sich auf die Vorstellungen der Lösungsvorschläge der

eingeladenen namhaften Architekturbüros. Darüber hinaus ist Herr Völkers gespannt auf das Ergebnis

der anschließenden Jurysitzung und ist zuversichtlich, dass heute eine für alle Projektbeteiligten gute

Lösung für die Bebauung dieser in der HafenCity städtebaulich besonderen Stelle gefunden wird.

Herr Professor Jörn Walter, BSU, Oberbaudirektor, schließt sich seinem Vorredner an und wünscht der

Jurysitzung einen erfolgreichen Verlauf. Er ist gespannt auf die Weiterentwicklung der Entwürfe seit der

Zwischenpräsentation und weist auf die Notwendigkeit hin, dass die Arbeiten eine hohe Funktionalität

der verschiedenen, geplanten Nutzungsbausteine gewährleisten. Aus städtebaulicher Sicht steht zudem

die Thematik der gemeinsamen Silhouettenwirkung des Neubaus und des Marco-Polo-Towers im

Vordergrund.

Herr Jürgen Bruns-Berentelg, HafenCity Hamburg GmbH, Vorsitzender der Geschäftsführung, stimmt

den Ausführungen von Herrn Professor Walter zu. Auch er hofft auf eine entsprechende Berücksichtigung

der in der Zwischenpräsentation formulierten Hinweise bei der Weiterentwicklung der Lösungsideen

und hebt die besondere Herausforderung hervor, die geforderten, unterschiedlichen Nutzungsbausteine

in einem Gebäudekomplex unter Berücksichtigung der verschiedenen Bedarfe bzw. Anforderungen

anzuordnen. Herr Bruns-Berentelg freut sich auf hochqualitative Konzepte, die dem prominenten

Ort gerecht werden. Insbesondere vor dem Hintergrund der Stärkung der Wohnnutzung im Quartier

Strandkai, würde er eine zeitnahe Umsetzung des Projekts begrüßen.

Aus dem Kreis der Jurymitglieder wird Herr Armand Grüntuch, freischaffender Architekt, für den Vorsitz

der Jurysitzung vorgeschlagen und einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Er bedankt sich für das ihm

entgegengebrachte Vertrauen und nimmt die Wahl an. Im Folgenden wird die Vollzähligkeit der stimmberechtigten

Jurymitglieder festgestellt.

Herr Christoph Ingenhoven hat im Vorfeld seine Teilnahme an der Jurysitzung abgesagt. Seine Funktion

als Jurymitglied wird durch Frau Ingrid Spengler übernommen.

Den Präsentierenden des teilnehmenden Büros Richard Meier & Partners Architects LLP aus New York

(USA) ist es aufgrund der aktuellen Wetterlage und den damit verbundenen starken Beeinträchtigungen

des Flugverkehrs nicht möglich zur Präsentation zu erscheinen. Den Entwurf werden Herr Mösle von

DS-Plan - Ingenieurgesellschaft für ganzheitliche Bauberatung, der das Büro bei haustechnischen und

fassadenspezifischen Themen beraten hat und Herr Drost, Inhaber des verfahrensbetreuenden Büros

D&K drost consult GmbH, anhand einer vom Büro Richard Meier & Partners Architects LLP vorab

übermittelten Präsentation vorstellen.

D&K drost consult GmbH Seite 2 von 8

Kajen 10, 20459 Hamburg I Tel./Fax +49-40-360984-0/-11 I www.drost-consult.de 210_04


ANWESENHEIT

Gutachterverfahren

HafenCity Hamburg |

Firmenzentrale Engel & Völkers I Baufeld 60

Jurymitglieder

Professor Jörn Walter Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU), Oberbaudirektor

Bodo Hafke Bezirksamt Hamburg-Mitte, Dezernent Wirtschaft, Bauen und Umwelt

Armand Grüntuch freischaffender Architekt, Berlin

Prof. Carlo Baumschlager freischaffender Architekt, Dornbirn (A)

Prof. Carsten Roth freischaffender Architekt, Hamburg

Ingrid Spengler freischaffende Architektin, Hamburg

(als Vertretung für Christoph Ingenhoven)

Jürgen Bruns-Berentelg HafenCity Hamburg GmbH, Vorsitzender der Geschäftsführung

Christian Völkers Engel & Völkers AG

Christian Philipp Völkers Engel & Völkers Development

Falko Droßmann Politischer Vertreter, SPD

Hans-Detlef Roock Politischer Vertreter, CDU, Mitglied der Hamburger Bürgerschaft

entschuldigt fehlt:

Christoph Ingenhoven freischaffender Architekt, Düsseldorf

Stellvertretende Jurymitglieder

Dieter Polkowski BSU, Amt für Landes und Landschaftsplanung,

Projektgruppe HafenCity

Giselher Schultz-Berndt HafenCity Hamburg GmbH, Geschäftsführung

Katharina Mahnke Engel & Völkers Development

Ninon Völkers Engel & Völkers Development

Dr. Michael Osterburg Politischer Vertreter, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN,

Bezirksabgeordneter

Dr. Kurt Duwe Politischer Vertreter, FDP, Mitglied der Hamburger Bürgerschaft

Renate Hercher-Reis Politische Vertreterin, DIE LINKE

entschuldigt fehlen:

Michael Mathe Bezirksamt Hamburg-Mitte, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt

Martin Murphy freischaffender Architekt, Hamburg

Sachverständige

Birgit Ferber BSU, Amt für Landes- und Landschaftsplanung,

Projektgruppe HafenCity

Siegfried Krauß BSU, Amt für Landes- und Landschaftsplanung,

Projektgruppe HafenCity

Rita Fieztek BSU, Amt für Bauordnung und Hochbau

Verena Wein-Wilke BSU, Amt für Wohnen, Stadterneuerung und Bodenordnung

Juliane Martinius Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI),

Amt für Verkehr

Peter Skambraks Bezirksamt Hamburg-Mitte,

Fachamt Management des öffentlichen Raumes

Barbara Schwöppe HafenCity Hamburg GmbH

Dirk Theiling HafenCity Hamburg GmbH

Jürgen Clausen Lärmkontor GmbH

D&K drost consult GmbH Seite 3 von 8

Kajen 10, 20459 Hamburg I Tel./Fax +49-40-360984-0/-11 I www.drost-consult.de 210_04


Martin Hoffmann ARCADIS Deutschland GmbH

Gutachterverfahren

HafenCity Hamburg |

Firmenzentrale Engel & Völkers I Baufeld 60

Jan Petersen Aug. Prien Immobilien Gesellschaft für Projektentwicklung mbH

entschuldigt fehlen:

Simone Schuster-Schweigert BSU, Amt für Bauordnung und Hochbau

Stefan Mundt BSU, Amt für Landes- und Landschaftsplanung, Umweltbelange

Hilmar Rodemann Bezirksamt Hamburg-Mitte,

Fachamt Management des öffentlichen Raumes

Maritta Francke Wohnungsbaukreditanstalt

Rafael Armbrust Wohnungsbaukreditanstalt

Christian Runte HafenCity Hamburg GmbH

Gäste

Ingolf Goritz Politischer Vertreter, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Thomas Völkers Engel & Völkers AG

Sven Odia Engel & Völkers AG

Thilo von Trotha Engel & Völkers AG

Sylvia Klews Engel & Völkers AG

Sabine Blesel Engel & Völkers AG

Oliver Plätz Engel & Völkers Development

entschuldigt fehlen:

David Weinz BSU, Landes- und Stadtentwicklung

Werner Austermann Aug. Prien Immobilien Gesellschaft für Projektentwicklung mbH

Diana Möller Engel & Völkers Development

Vertreter der teilnehmenden Büros

Foster and Partners, London (GB)

Richard Meier & Partners Architects LLP, New York (USA)

ZAHA HADID LTD Architecture, Hamburg

Wettbewerbskoordination/Organisation

Uwe Drost D&K drost consult GmbH

Christine Holewa D&K drost consult GmbH

Marie Griese D&K drost consult GmbH

Kai Degen D&K drost consult GmbH

Der Vorsitzende Armand Grüntuch bestätigt die Vollzähligkeit der stimmberechtigten Jurymitglieder.

Die Protokollführung übernehmen Marie Griese und Christine Holewa von D&K drost consult GmbH.

Alle zur Jurysitzung zugelassenen Personen geben die Versicherung zur vertraulichen Behandlung der

Beratungen. Sie erklären weiterhin, dass sie keinen Meinungsaustausch mit den teilnehmenden Büros

über die Verfahrensaufgabe hatten.

Der Vorsitzende versichert der Ausloberin, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie der Öffentlichkeit

die größtmögliche Sorgfalt und Objektivität der Jury.

D&K drost consult GmbH Seite 4 von 8

Kajen 10, 20459 Hamburg I Tel./Fax +49-40-360984-0/-11 I www.drost-consult.de 210_04


ERGEBNISE DER VORPRÜFUNG

Gutachterverfahren

HafenCity Hamburg |

Firmenzentrale Engel & Völkers I Baufeld 60

Die Ergebnisse der Vorprüfung sind in einem Vorprüfbericht zusammengefasst, der Aufschluss über die

formalen Kriterien gibt und einen vergleichbaren Überblick über alle Arbeiten gewährleistet. Für jede

Arbeit werden auf jeweils fünf DIN-A4-Seiten die stichwortartigen Vorprüfungsergebnisse der Sachverständigen,

die faktischen Überprüfungen sowie Ausschnitte der Planzeichnungen (Lageplan, Visualisierung

etc.) dargestellt. Die Vorprüfung erfolgte anhand der in der Auslobung formulierten Kriterien.

Alle drei Büros haben ihre Arbeiten fristgerecht eingereicht.

Die geforderten Verfahrensleistungen wurden im Wesentlichen bei allen Arbeiten erbracht. Aus formalen

Gesichtspunkten besteht kein Anlass für die Vorprüfung, den Ausschluss eines Verfahrensbeitrages

durch die Jury zu empfehlen.

ENTWURFSPRÄSENTATIONEN

Ab 10:50 Uhr präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jury einzeln ihre Lösungsvorschläge.

Jedem Büro stehen ca. 30 Minuten für die Darstellung der Entwürfe zur Verfügung. Im Anschluss

an die jeweilige Präsentation hat die Jury die Möglichkeit, Rück- und Verständnisfragen zu stellen (je

Büro ca. 20 Minuten).

10:50 Uhr bis 11:30 Uhr Richard Meier & Partners Architects LLP

11:50 Uhr bis 12:30 Uhr Fosters and Partners

12:55 Uhr bis 13:45 Uhr ZAHA HADID LTD Architecture

BEWERTUNG DER ARBEITEN

Nach den Entwurfspräsentationen und einer anschließenden Mittagspause (13:45 Uhr bis 14:30 Uhr)

beginnt die Jury um 14:30 Uhr ihre Beratung mit der Besprechung der Aufgabenstellung und des Bewertungsverfahrens.

Zunächst stellen die Jurymitglieder jede Arbeit unter Einbeziehung einer kritischen Beurteilung und der

Feststellung von Vorzügen, gelungenen Planungsansätzen sowie grundsätzlichen Mängeln und Defiziten

auf konzeptioneller Ebene vor. Anschließend werden die Arbeiten im Kreise der Jury intensiv diskutiert.

In die Beurteilung der Arbeiten fließen dabei unter anderem die Funktionalität der Nutzungen, der

Erschließung und der inneren Gebäudestruktur, die Adressbildung/Eingangssituation sowie die Bezugnahme

des Neubaus auf die Bestandsgebäude in der Umgebung (Auseinandersetzung mit der Gestaltung

des Marco-Polo-Towers und Unilever-Gebäude) ein. Darüber hinaus werden ebenfalls die äußere

Ablesbarkeit der Nutzungsbausteine und die Grundrissqualität der Büros und der verschiedenen Wohnungstypologien

betrachtet.

Beurteilung der Arbeiten

Richard Meier & Partners Architects LLP

Diese Arbeit zeigt einen sehr überzeugenden Umgang mit dem Ort. Die Idee der Vernetzung des

Volumens, und speziell die Überlegungen dazu im Erdgeschoss, sind im Sinne der vorgestellten Aufgabe.

Die Reaktionen auf die existierenden und möglichen Nachbarschaften sind in Form und inhaltlichem

Ergebnis sehr präzise. Die Führung in und durch das Gebäude trifft die Vorstellungen zur Nutzung

und erzeugt, speziell in der Halle, ein spannungsvolles Raumgefüge.

D&K drost consult GmbH Seite 5 von 8

Kajen 10, 20459 Hamburg I Tel./Fax +49-40-360984-0/-11 I www.drost-consult.de 210_04


6 ABSCHLUSS

Gutachterverfahren

HafenCity Hamburg |

Firmenzentrale Engel & Völkers I Baufeld 60

Der Juryvorsitzende zeigt sich erfreut über das Ergebnis des Verfahrens. Er entlastet mit Zustimmung

aller Jurymitglieder die Vorprüfung und gibt den Vorsitz an die Ausloberin zurück.

Dr. Michael Osterburg, Vorsitzender der Bezirksfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hamburg-Mitte

äußert den Wunsch, dass die Bezirkspolitik über die Weiterentwicklung des Projekts in der zweiten

Verfahrensphase in einem regelmäßigen Turnus informiert wird.

Herr Christian Völkers dankt der Jury und allen Beteiligten im Namen der Ausloberin für die gute Zusammenarbeit

und die konstruktive Diskussion.

Die Sitzung wird um 16:45 Uhr geschlossen.

Das Protokoll ist mit dem Juryvorsitzenden, der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt sowie der

HafenCity Hamburg GmbH abgestimmt.

Aufgestellt am 31.10.2012

D&K drost consult GmbH

D&K drost consult GmbH Seite 8 von 8

Kajen 10, 20459 Hamburg I Tel./Fax +49-40-360984-0/-11 I www.drost-consult.de 210_04

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine