Aufrufe
vor 2 Jahren

SaarLorLux ...c'est savoir vivre Herbst/Winter Edition 2019

  • Text
  • Saarlorluxsavoirvivre
  • Luxemburg
  • Wellness
  • Saarlandtherme
  • Lifestyle
  • Magazin
  • Saarbruecken
  • Zeit
  • Werbung
  • Marketing
  • Saarland
  • Savoir
  • Saarlorlux
  • Vivre
Herbst/Winter Edition III/2019/2020

gourmet&savoir vivre Herbst-Winter-Edition III/2019/2020 Viviane Shabanzadeh ...ist auf den Geschmack gekommen! Hühnersuppe mit Curcuma und Ingwer Was gibt es an kalten Tagen besseres als eine leckere, heiße Hühnersuppe? Schon Großmutter wusste, dass eine Hühnersuppe gesund und die beste Medizin gegen eine Erkältung sein kann. Deshalb ist sie beileibe kein Geheimtipp mehr. Allerdings ist sie in der modernen Küche von heute leider etwas aus der Mode gekommen. Die meisten Menschen greifen bei einer Erkältung lieber zu Vitaminpräparaten oder Medikamenten die sehr schnell wirken sollen. Wenn also Husten und Schnupfen Sie außer Gefecht setzen, kann auch eine Hühnersuppe wahre Wunder wirken. Von Vegetariern oder Veganern einmal abgesehen, sollte eine Hühnersuppe auf jeden Fall auf dem Speiseplan stehen. Aber woran liegt es, dass sie beinahe besser schützt als zum Beispiel Vitamin C? Na ja… sie schmeckt nicht nur ausgesprochen gut, sondern sie kann auch noch entzündungshemmend wirken, denn mit ihren Inhaltsstoffen, beeinfl usst sie positiv verschiedene Prozesse des Körpers und fördert somit die Gesundheit. Durch die Zutaten einer frisch gekochten Hühnersuppe lassen sich Infekte in den oberen Atemwegen bekämpfen. Wissenschaftler aus den USA vertreten die Annahme, dass die Inhaltsstoffe der Mahlzeit weiße Blutkörperchen hemmen, die entscheidend an den Erkältungsprozessen und Entzündungen beteiligt sind. Weiße Blutkörperchen wandern nämlich bei einem Infekt der oberen Atemwege in die dortigen Schleimhäute. Gleichzeitig enthält die Hühnersuppe den 16 | SaarLorLux ...c›est savoir vivre Eiweißstoff Cystein. Auch dieser wirkt entzündungshemmend, somit auch positiv auf die Schleimhäute. Der Verzehr einer Hühnersuppe bei Erkältung bewirkt, dass die Nasenschleimhäute abschwellen. Nehmen Sie dabei ruhig den heißen Teller mit Hühnersuppe in die Hand und atmen Sie auch die Dämpfe ein. Außerdem spendet die gesunde Suppe dem Körper Flüssigkeit und wichtige Stoffe wie Vitamine, Zink und Eisen, mit denen Sie Ihr Immunsystem stärken und schneller gesund werden können. Noch gesünder und schmackhafter ist die Hühnersuppe wenn sie mit Ingwer und Kurkuma zubereitet wird. Denn Ingwer und Kurkuma sind zwei äußerst gesunde Gewürze die hierzulande längst Einzug gehalten haben und inzwischen auch sehr geschätzt werden. Beide Gewürze geben der Suppe auch eine leicht asiatisch-orientalische Note. Warum ist Ingwer so gesund? Die Wirkung ist positiv, Nebenwirkungen von Ingwer sind kaum bekannt. Das Gewürz und Heilmittel enthält gesunde ätherische Öle, Gingerol (die Schärfe gebende Komponente), sowie Harz und Harzsäuren. Ingwer ist reich an Vitamin C und enthält darüber hinaus Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor. Die Wurzel wirkt antibakteriell, sie kann somit auch zu einer gesunden Darmfl ora beitragen und fördert die Verdauung in dem sie Magensaft-, Speichelund Gallenbildung steigert. Zudem ist sie virusstatisch, kann also die Vermehrung von Viren hemmen. Außerdem regen die Scharfstoffe die Durchblutung und den Kreislauf an. PR-Anzeigen

Herbst-Winter-Edition III/2019/2020 gourmet&savoir vivre Warum ist Kurkuma so gesund? Kurkuma stammt aus Südasien und wird u. a. in Indien und in Persien schon seit mehreren tausend Jahren als Gewürz und Heilmittel eingesetzt. Die gelbe Wurzel gehört zur Familie der Ingwergewächse, schmeckt aber nicht so scharf wie Ingwer, sondern eher mild-würzig und leicht bitter. Kurkuma hat ebenfalls eine Menge guter Eigenschaften. Sie ist entzündungshemmend, hat eine antioxidative Wirkung, beruhigt den Magen. Sie kann auch helfen sich vor Krebserkrankungen zu schützen und das Risiko für Gehirnerkrankungen und Herzerkrankungen zu senken. Außerdem hat sie eine wunderschöne gelbe Farbe die so manchen Gerichten eine erfrischende Farbe verleiht. Und damit die Komponenten der Kurkuma auch bestens vom Körper aufgenommen werden können, sollte man unbedingt frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzufügen. Astuce culinaire pour l’hiver : soupe de poulet aux légumes, curcuma et gingembre Tombée en désuétude de nos jours, l’excellente et nourrissante soupe de poulet aux légumes faite maison, est un formidable atout santé et mérite de revenir sur nos tables. Grâce à ses multiples minéraux, oligo-éléments et aminoacides, la soupe de poulet peut, surtout en hiver, aider à soigner entre autres, rhumes et grippes, allergies, asthmes, mais aussi tous types de pathologies intestinales. Et cuisinée avec un peu de gingembre et du curcuma, tous deux aussi très favorables à la santé, la soupe de poulet obtient un petit supplément d’âme orientale…. REZEPT ZUTATEN FÜR 3-4 PERSONEN 1 großes Maishähnchen Suppengrün (Lauch, Möhren, Stück Sellerieknolle) getrockneter Schnittlauch & etwas frische Petersilie 1 große Zwiebel ca. 3 Teelöffel Kurkuma & ca. 50 Gramm Ingwer schwarzer Pfeffer aus der Mühle & 2-3 Esslöffel Rapsöl DIE ZUBEREITUNG: Mein Rezept für die Hühnersuppe für 3-4 Personen Ein großes Maishähnchen, wenn möglich von einem Biohof (muss aber nicht sein). Das Hähnchen zerlegen und waschen. Die Haut und die Innereien entfernen. Alles andere zerkleinern, und ab in den großen Suppentopf gefüllt mit ca. 1,5 bis 2 Liter Wasser. Salz, Suppengrün (Lauch, Möhren, Stück Sellerieknolle), getrockneter Schnittlauch, etwas frische Petersilie, eine große zerkleinerte Zwiebel, ca. 3 Teelöffel Kurkuma, ca. 50 Gramm Ingwer sowie schwarzen Pfeffer aus der Mühle und noch 2-3 Esslöffel Rapsöl hinzufügen. Zu 3/4 abgedeckt, gute 2 Stunden auf kleiner Hitze köcheln lassen. Währenddessen, in einem anderen Topf, Reis, Kartoffeln oder kleine Nudeln kochen und beim Servieren der Suppe als Beilage dazu reichen. Guten Appetit ! TROCKENE LUFT a propos IM WINTER KANN UNSERE ABWEHR SCHWÄCHEN (sha-v) Eine ausreichende Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen könnte demnach die Wahrscheinlichkeit einer Infektion während der winterlichen Grippesaison verringern. Zusätzlich sollte man unbedingt genügend trinken, vorzugsweise Wasser oder Kräutertees. In diesem Sinne….wünschen wir Ihnen einen gesunden Winter! Zum Beispiel trockene Heizungsluft im Büro, besonders im Großraumbüro, beeinträchtigt die Abwehrfunktion der Schleimhäute in den oberen Atemwegen. So können Mikroorganismen nicht optimal abtransportiert werden, sich somit schneller im Körper ausbreiten und sich vermehren. Vor allem Viren lieben es trocken. Bei einer relativen Luftfeuchte zwischen 20-35% steigt das Risiko sich mit einem Infl uenza-A- Virus anzustecken auf das Dreifache. So kann eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40% und max. 60% eine hilfreiche Strategie sein, um Krankheitssymptomen vorzubeugen oder die von bereits Grippegeplagten zu verringern und die Genesung zu beschleunigen. En hiver, l’air sec intérieur peut affaiblir notre système immunitaire Une faible humidité chez soi ou au bureau peut assécher et enflammer les muqueuses des voies respiratoires. Lorsque cette barrière naturelle ne fonctionne plus correctement, elle augmente le risque de rhume et d’autres infections. De plus, lorsque le taux d’humidité est faible et que l’air est trop sec, les virus de la grippe survivent plus longtemps et peuvent se propager plus facilement. PR-Anzeigen SaarLorLux ...c›est savoir vivre | 17