Aufrufe
vor 3 Jahren

SaarLorLux ...c'est savoir vivre Herbst/Winter Edition 2019

  • Text
  • Saarlorluxsavoirvivre
  • Luxemburg
  • Wellness
  • Saarlandtherme
  • Lifestyle
  • Magazin
  • Saarbruecken
  • Zeit
  • Werbung
  • Marketing
  • Saarland
  • Savoir
  • Saarlorlux
  • Vivre
Herbst/Winter Edition III/2019/2020

mode&accessoires

mode&accessoires Herbst-Winter-Edition III/2019/2020 DAMENMODE WINTER 2019/2020 Nachhaltigkeit: Mehr als ein Trend Fake-fur, also Kunstfell, ist gekommen, um zu bleiben. Das Imitieren des echten Pelzes ist kaum noch das Ziel, stattdessen zeigt sich Kunstfell in knallbunten Farben und Mustern, welche die Natur nicht vorgesehen hat. Echter Pelz ist auf den Laufstegen kaum noch zu sehen, echtes Leder schon. So lange die Weltbevölkerung nicht vegetarisch lebt, fallen Tierhäute an, aus denen Mode entstehen kann. Dennoch setzen insbesondere junge Labels vermehrt auf veganes Kunstleder, weil es eben auch darum geht, Zeichen zu setzen. Federn, die dieses Jahr viele Entwürfe zieren, sind meist kunstvoll aus Taft, Denim oder Wolle gearbeitet. Echte Federn haben Seltenheitswert. Der immer stärker werdende Nachhaltigkeits-Gedanke könnte die Mode-Branche bald von Grund auf verändern. Während große Modeketten zuletzt bis zu 24 Kollektionen pro Jahr auf den Markt brachten, setzen immer mehr Labels inzwischen ein bewusstes Zeichen gegen die Fast Fashion. Hochwertige Mode aus recycelten Materialien ist auf dem Vormarsch. Zudem präsentieren viele Designer erstklassig gearbeitete Basics aus edlen Materialien, die mehr als eine Saison getragen werden können. Klasse statt Masse lautet das Credo, dass auch aus modischer Sicht Sinn macht. La mode de cet hiver promet des tenues rythmées Les tendances automne-hiver 19-20 forment un lot de looks inspirants et stylés. Mais sous l’effet d’une prise de conscience écologique, la mode éco-responsable est très tendance cette saison. Allier l’éthique à l’esthétique et les valeurs écologiques, sont le fil rouge de nombreuses collections. L’attention sur la provenance des tissus, ainsi que sur le processus de fabrication du vêtement, augmente. Coton biologique, cuir « vegan », fausse fourrure. Cet hiver, on craque, entre autres, pour l‘imprimé léopard, les carreaux, le satin ou le velours côtelé, mais aussi pour des matières paillettées ou métallisées. Les couleurs flash sont, l’écru caramélisé, le camel et la moutarde, mais aussi des tons pink. A noter : Les épaules aux carrures imposantes, du style des années 80, fêtent leur retour. Betonte Schultern Breit geschnittene Blazermäntel mit ausladenden Schultern, Puffärmel an Blusen, Jacken und Pullovern: Die Schultern rücken im Winter 2019/2020 in den Mittelpunkt vieler Looks. Das erinnert stark an die 80er-Jahre, in denen Power Dressing schon mal tonangebend war. Seine zeitgemäße Transformation erlebt der Look durch die Ergänzung mit femininen Teilen. Zarte, transparente Oberteile, Samt, Spitze oder Blumendrucke werden zu breit geschnittenen Blazern und Mänteln kombiniert. So wirken die Stylings zart und stark zugleich. Samt, Seide und Glamour Minimalistische und sportliche Looks machen diesen Winter Pause, jetzt wird geglänzt! Pailletten in Knallpink, Metallic-Looks in Gold und Silber und Hosenanzüge, die uns von Kopf bis Fuß in royalblauen Samt hüllen: Mehr Glamour geht kaum! Edle Stücke aus Seide adeln jedes Outfit und sind dabei modisch wie klassisch zugleich. Samt und Seide bleiben nicht mehr dem Abend vorbehalten, sondern bereichern auch Business-Looks. Schon ein Blazer oder eine Weste aus Samt verleihen der Büro-Garderobe ein modisches Upgrade. Wer jetzt in eine edle, weiße oder beige Seidenbluse investiert, wird noch viele Jahre Freude daran haben. © Foto: über FashionID.de 62 | SaarLorLux ...c›est savoir vivre PR-Anzeigen

Herbst-Winter-Edition III/2019/2020 mode&accessoires HERRENMODE WINTER 2019/2020 Ohne XXL-Schal und Karos geht nichts Der Winter in SaarLorLux darf ruhig hart werden, denn große Strickschals werden in diesem Jahr zum Fashion-Statement! Ob der Schal in klassischem Schwarz, besonders angesagten Camel-Tönen oder dunklere Braunnuancen gewählt wird, ist reine Geschmackssache. Wer zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen möchte, legt sich einen großen Karoschal zu. Denn Karos sind das Trendmuster dieses Winters. Da Karos Klassiker sind, lohnt sich eine Investition in hochwertige Stücke, die mehr als nur einen Winter Freude machen. Strick mit Muster und offenen Bündchen Der klassische Strickpullover ist zwar nach wie vor tragbar, doch Strickpullis und Strickjacken mit offenen Bündchen laufen den traditionellen Modellen zunehmend den Rang ab. Gemusterte Pullis und Oversized-Modelle mit überschnittenen Schultern waren auf den Laufstegen am häufigsten zu sehen. Die Oversized-Variante eignet sich vor allem für große, schlanke Männer. Die Farben: Camel, Orange, gedecktes Rot und Gelb Neben Schwarz-Weiß, dass gerade bei den so angesagten Karomustern häufig Verwendung findet, ist Camel die wichtigste Trendfarbe der aktuellen Saison. Bei ansonsten monochromen Looks lassen sich mit Orange, Senfgelb oder Ziegelrot Akzente setzten. Die Daunenjacke wird Business-tauglich Hochwertige Daunenjacken dürfen diese Saison auch über feinem Zwirn und am Abend getragen werden. Am trendigsten sind Daunenjacken im XXL-Oversized-Look, also schön weit und lang. Weitere Modetrends für Herren Cord ist, vor allem in Camel, in vielen Kollektionen zu finden. Hosen zeigen sich oft knöchelfrei und gerade geschnitten. Das schafft Platz für die neuen Statement-Socken, denn Socken in ausgefallen Mustern und knalligen Farben sind ein wichtiges Trendthema. Sie sind, wie auch Leo-, Zebra- oder Schlangenmuster, aber wohl eher etwas für modemutige Herren. Schimmernde Materialien wie Seide, Samt oder Leder stehen für den neuentdeckten Wunsch nach mehr Eleganz. Westen bleiben und klassische Jeans, ganz ohne Waschung oder Löcher, werden zu Sneakern oder fürs Büro mit Chelsea-Boots kombiniert. Mode masculine cet hiver - Il y en a pour tous les goûts © Foto: über FashionID.de Allure décontractée et silhouettes élégantes, tel est le look homme de l’hiver 2019/20. Avec son côté chic et rétro, le cardigan délicatement boutonné et orné de couleurs neutres, s‘annonce comme la pièce très tendance de la mode masculine cet hiver. Mais aussi la maxi doudoune matelassée, colorée ou neutre, grande et confortable, est un must have. Monsieur peut même la porter pardessus un costume ou un blazer business élégant. Quant aux écharpes, elles font du XXL, donc elles sont larges, très longues et souvent à grosses mailles. Les couleurs masculines cet hiver sont marquées par le rouge brunâtre, l’orange, le camel et le violet. Les matières varient entre le velours, le velours côtelé, le tweed vintage, le cuir et même un peu de soie. Les motifs des chemises, des pantalons, des manteaux ou des costumes sont également variés : de l’imprimé animal jusqu’aux carreaux de différents genres. PR-Anzeigen SaarLorLux ...c›est savoir vivre | 63