Aufrufe
vor 3 Jahren

SaarLorLux ...c'est savoir vivre Herbst/Winter Edition 2019

  • Text
  • Saarlorluxsavoirvivre
  • Luxemburg
  • Wellness
  • Saarlandtherme
  • Lifestyle
  • Magazin
  • Saarbruecken
  • Zeit
  • Werbung
  • Marketing
  • Saarland
  • Savoir
  • Saarlorlux
  • Vivre
Herbst/Winter Edition III/2019/2020

eauté

eauté wellness&médecine Herbst-Winter-Edition III/2019/2020 UKS-SCHULZENTRUM BILDET DIE GESUNDHEITSPROFIS VON MORGEN AUS Zwölf Schulen, rund 700 Ausbildungs- und 142 Weiterbildungsplätze: Am Universitätsklinikum des Saarlandes werden die Gesundheitsprofis von morgen ausgebildet und diverse Weiterbildungen für Fachkräfte angeboten. Das Spektrum der Ausbildungsgänge reicht von Pflegefachberufen über die Ausbildung zur Hebamme oder zum Physiotherapeuten bis hin zu den medizinisch-technischen Assistenzberufen. Dass das Homburger Universitätsklinikum neben Krankenversorgung und Forschung auch Lehre betreibt und junge Ärztinnen und Ärzte ausbildet, das wissen die meisten Menschen. Was viele allerdings nicht wissen: Das UKS ist zudem einer der größten Ausbilder der Region und sorgt für den Nachwuchs in den Gesundheitsfachberufen. Im Schulzentrum des UKS sind zwölf staatlich anerkannte Schulen vereinigt, die in unterschiedlichen Disziplinen ausbilden. Pflegefachmann/Pflegefachfrau, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und die Pflegeassistenz sind sicherlich die bekanntesten Ausbildungsgänge, die man mit einem Krankenhaus in Verbindung bringt. Aber auch die medizinisch-technischen Assistenzberufe sind nicht mehr aus der modernen Gesundheitsversorgung wegzudenken. Zudem werden in Homburg Hebammen, Physiotherapeuten, Diätassistenten, Operationstechnische Assistenten und Orthoptisten ausgebildet. Gerade das Berufsbild Orthoptik, bei dem es um Augenerkrankungen geht, kennen nur wenige. Bereits dieser kurze Überblick zeigt, wie vielfältig heute die Arbeitsfelder im Gesundheitswesen sind. Gut ausgebildete Fachkräfte sind daher ein Muss für eine bestmögliche Versorgung von Patientinnen und Patienten. Die Arbeit des Schulzentrums beginnt schon weit vor dem ersten Ausbildungstag. Denn der potenzielle Nachwuchs muss erst einmal von den vielfältigen Angeboten wissen. Daher gehen die Mitarbeiter in allgemeinbildende Schulen, stellen die Gesundheitsfachberufe bei Ausbildungs- und Berufsmessen vor, planen Werbeaktionen für die Homburger Angebote und veranstalten spezielle Infotage auf dem Campus. Gerade die große Ausbildungsmesse am UKS, die zweimal pro Jahr – einmal im November und einmal im März – stattfindet, ist die beste Gelegenheit für interessierte junge Menschen und ihre Eltern, um sich über Gesundheitsfachberufe zu informieren. Ist der Ausbildungsplatz dann gesichert, lernt der Nachwuchs in Theorie und Praxis und erhält fast ausnahmslos eine Ausbildungsvergütung. Das praktische Lernen an einem Universitätsklinikum bringt viele Vorteile mit sich. Hochschulmedizin ist anspruchsvoll und interdisziplinär, das garantiert eine fundierte und umfassende Berufsausbildung. In einigen Ausbildungsgängen kann parallel ein Studium absolviert werden, so dass direkt der beste Einfach QR-Code abscannen und weitere Infos erhalten! Viele ehemalige Auszubildende bleiben in Homburg. Auch Julian Daunisi und Sören Kipp wurden nach ihrer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger übernommen und verstärken seit diesem Jahr das Pflegeteam auf der Interdisziplinären Operativen Intensivstation des UKS. (Foto: Rüdiger Koop/UKS) 70 | SaarLorLux ...c›est savoir vivre PR-Anzeigen

PR-Anzeigen beauté wellness&médecine Grundstein für eine Karriere im Gesundheitswesen gelegt werden kann. Dem UKS ist es besonders wichtig, möglichst viele Gesundheitsprofis nach der Ausbildung für den Einsatz in Homburg zu gewinnen. Und die Neu-Examinierten bleiben gerne, denn die Aufgaben an einem Universitätsklinikum sind zwar fordernd, aber gleichzeitig hoch spannend. Gerade im Bereich der Pflege sind die finanziellen Konditionen an Universitätskliniken attraktiv. Und die Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung in Homburg dürfen ebenfalls nicht vernachlässigt werden. Denn im Referat für Fort- und Weiterbildung, das dem Schulzentrum angegliedert ist, können sich die Fachkräfte weiter spezialisiert ausbilden lassen. Das UKS-Schulzentrum begleitet somit mehrere Generationen auf ihrem beruflichen Weg, vom jungen Mensch vor dem Ausbildungsbeginn bis hin zur erfahrenen Fachkraft bei der weiteren Spezialisierung über eine Weiterbildung. Cliniques universitaires de Sarre forment les professionnels de l’avenir Outre les soins de haute qualité et à la pointe du progrès, les cliniques universitaires de Sarre, jouent également un rôle de premier plan dans la recherche et l’enseignement des futurs médecins, infirmiers et paramédicaux. 12 écoles, 700 places de formation et 142 places de formation continue : Les cliniques universitaires de Sarre, à Homburg, permettent au futur personnel de la santé, de pouvoir y apprendre pratiquement tous les métiers du secteur santé-médecine. Les jeunes passionnés de ce domaine peuvent vraiment s’y épanouir tout en apprenant. En plus, ce grand centre médical assure une indemnité de formation. Donc, un appel aux jeunes qui hésitent encore sur le choix de leur métier: Optez pour une profession qui a vraiment de l’avenir. Car rien n’est plus important dans la vie que notre chère santé…. Wer sich für Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Gesundheitsfachberufen interessiert, findet weitere Informationen unter www.uks.eu/schulzentrum oder kann sich unter 0 68 41 / 16 - 2 37 00 direkt an das UKS-Schulzentrum wenden. PLATZ 1 TOP-Klinik im Saarland im FOCUS RANKING 2019 26 PLATZ TOP-Klinik bundesweit im FOCUS RANKING 2019 von rund 2000 Krankenhäusern Universitätsmedizin für das Saarland und die Großregion Am UKS werden jährlich über 50 000 Patienten stationär und über 200 000 ambulant behandelt. International vernetzte und geförderte Spitzen forschung zeichnen den Standort Homburg aus. Durch Neubaumaßnahmen, moderne Organisations kon zepte und innovative Medizin technik steigern wir die Qualität in Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Universitätsklinikum des Saarlandes Kirrberger Straße D - 66421 Homburg 0 6841 - 16 - 0 info@uks.eu www.uks.eu Foto: Frank Bluemler

SaarLorLux Magazin 2022

SaarLorLux Magazin 2021

SaarLorLux Magazin 2020

SaarLorLux Magazin 2019