Aufrufe
vor 3 Jahren

SaarLorLux ...c'est savoir vivre Herbst/Winter Edition 2019

  • Text
  • Saarlorluxsavoirvivre
  • Luxemburg
  • Wellness
  • Saarlandtherme
  • Lifestyle
  • Magazin
  • Saarbruecken
  • Zeit
  • Werbung
  • Marketing
  • Saarland
  • Savoir
  • Saarlorlux
  • Vivre
Herbst/Winter Edition III/2019/2020

art&cultur

art&cultur Herbst-Winter-Edition III/2019/2020 GROSSREGION EIN VORBILD FÜR EUROPA? Gemeinsame Veranstaltung von CELUX und AKW Die SaarLorLux-Region hat sich schrittweise weiterentwickelt, so dass nunmehr Luxemburg, Lothringen, das Saarland, Rheinland-Pfalz (wie etwa der Raum Kaiserslautern) und die Wallonische Region mit der Französischen und Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens zusammen als die Großregion bezeichnet werden. Eine Unterscheidung zwischen SaarLorLux und der Großregion sowie weiteren grenzüberschreitenden Netzwerken und Kooperationen ist erheblich, da jeweils verschiedene Körperschaften mit unterschiedlichen Befugnissen und Instrumenten diese Netzwerke betreiben. In der Region gibt es etwa 200.000 Grenzgänger, darunter 160.000 in Richtung Luxemburg. Zu dieser erfreulichen und sich empirisch entwickelten Großregion gibt es viel zu diskutieren und zu berichten. Der Arbeitskreis Wirtschaft e.V. (AKW) und der Partnerverein Cercle Economique Luxembourg (CELUX) waren diesbzgl. der 44 | SaarLorLux ...c›est savoir vivre guten Meinung, die Mitglieder zur jährlichen gemeinsamen Veranstaltung einzuladen und, wenn beide Vereine eine gemeinsame Plattform durchführen, dann selbstverständlich zu einem grenzüberschreitend interessanten Thema und geografisch nahe der Grenze gelegen. Ganz im Zeichen von „Europa“ – wo wir in Europa stehen, wohin uns die Reise führen kann und welches die Laurent Mosar vor interessierten Zuhörern im Institut Viti-Viticole in Remich Laurent Mosar und CELUX-Generalsekretär Eric Blank Chancen sind. Als Bürger der europäischen bezaubernden Großregion SaarLorLux leben wir Europa, ies mit einem Hauch von „savoir vivre“ täglich vor, und zeigen wie Kooperation und ein gutes Miteinander funktionieren können. In diesem Jahr zeichneten die Organisatoren des CELUX verantwortlich und bot den Gästen eine interessante Veranstaltung in schöner Location, nach Remich, ins Institut Viti-Viticole – dem Institut für Weinbau im Großherzogtum – an. Zu Beginn begrüßte CELUX-Generalsekretär Eric Blank die Gäste und führte in die Thematik ein. Julie Bizzarri begann als erste Referentin und stellte den rund 40 Gästen die Initiative „Terroire Moselle“ vor. Dies ist eine gemeinnützige Organisation, die die Förderung rund um den Weinbau an der Mosel zur Aufgabe hat. Derzeit wird am Projekt „Wein und Architektur“ gearbeitet, das von der EU gefördert wird. Der zweite Referent des Abends war der luxemburgische Abgeordnete Laurent Mosar von der CSV. Anschaulich und kurzweilig legte der Finanzschöffe der Gemeinde Luxemburg PR-Anzeigen Fotos: © Fotografie Prisma - Dirk Meyer

PR-Anzeigen Mitglied werden im akw Bärbel Arend, stellvertretende AKW-Vorsitzende, Eric Blank, CELUX- Generalsekretär, Julie Bizzarri, Terroire Moselle, und Laurent Mosar. Entspannte Gespräche beim Get together mit Weinen von der saarländischen, französischen und luxemburgischen Mosel und einem leckeren Imbiss. Einfach QR-Code abscannen und ehemalige Präsident der Abgeordnetenkammer dar, warum die Großregion eine Vorreiterrolle für Europa einnimmt bzw. einnehmen könnte. AKW-Vize-Vorsitzende Bärbel Arend dankte den Referenten und Organisatoren für eine rundum gelungene Veranstaltung. Im Anschluss fand eine Weinprobe mit Moselweinen aus dem Saarland, Luxemburg und Frankreich mit kalten und warmen Köstlichkeiten der Region statt. La Grande Région : un modèle pour l’Europe ? La région SaarLorLux a progressivement continué de se développer de façon à ce que le Luxembourg, la Lorraine, la Sarre, la Rhénanie-Palatinat et la région de Wallonie, la communauté franco-allemande de Belgique, définissent dorénavant la Grande Région. C’est sous le signe de l’Europe, que l’AKW de Sarre et le Cercle Economique du Luxembourg (CELUX), ont invité leurs membres à la réunion annuelle commune, à l’Institut Viti-Vinicole de Remich. Entre autres, Julie Bizzarri présenta aux invités, l’initiative « Terroire Moselle », une association à but non lucratif, qui soutient la viticulture dans la région de la Moselle. « Vin et architecture » est également un projet qui est soutenu par l’UE. ? Lust auf Klimawechsel Fangen Sie doch Zuhause an. www.bvt-bellmann.eu Den Alltagsstress hinter sich lassen. Aufatmen. Ein perfektes und gesundes Raumklima macht das Wohnbefinden zum Genuss - egal wie das Wetter draußen ist. Dicke Luft war gestern. Erleben Sie Ihr Zuhause in einer neuen Dimension. Wohlfühlklima. Hier atmen Sie auf. Wasser | Heizung | Klima | Kälte | Lüftung | Sanitär | Regenerative Energien Für den intelligenten Energie- und Versorgungsmix sorgen wir. Alles aus einer Hand. BVT. Energie- und Gebäudetechnik 66793 Dillingen | Röntgenstraße 6 | Tel. 06831 9839-0

SaarLorLux Magazin 2022

SaarLorLux Magazin 2021

SaarLorLux Magazin 2020

SaarLorLux Magazin 2019