KARNEVAL DER KULTUREN - Berliner Zeitung

berliner.zeitung.online.de

KARNEVAL DER KULTUREN - Berliner Zeitung

MAGAZIN für Kunst und Kultur | Shopping | Entertainment | Genuss und mehr

KARNEVAL

DER

KULTUREN

SALSA, SANGRIA UND

GUTE STIMMUNG IN

BERLIN-KREUZBERG

MULTIKULTURELL:

JÜDISCHE

LEBENSART AN

DER SPREE

INKLUSIVE

STADT- UND

BVG-PLAN

In Kooperation mit

€ 2,00

Mai 2013

Nr. 05/13

Mai

AUSGABE


Entdecke und erlebe die Welt mit den

Marco Polo Insider-Tipps.

Aussicht auf das

Glitzermeer: 230 Fifth Ave

Konzerte in

heimeliger Atmosphäre:

The Living Room

Absoluter Kult:

im Levi's

Concept Store

Wohin zuerst? • Best of: Das Besondere erleben.

Auf der perfekten Route. • Mit EXTRA-Faltkarte.

www.marcopolo.de


Christian Schulz

Freuen

Sie sich

auf einen

bunten

Monat Mai

Leichtigkeit, Transparenz und Freude – diese Worte könnten

als Motto über dem Karneval der Kulturen stehen, der

jedes Jahr am Pfi ngstwochenende in Berlin-Kreuzberg

gefeiert wird und Jahr für Jahr rund eine Million Besucher in die

Hauptstadt lockt (Seite 46). Ein großes, buntes Fest, das Sie nicht

verpassen sollten. Und das Ausdruck eines neuen Berlins ist, in

dem sich Menschen verschiedenster Nationalitäten und Religionen

zu Hause fühlen. Wie etwa die vielen Berliner jüdischen Glaubens,

die heute wieder an der Spree leben. Besuchen Sie mit uns

das Jüdische Filmfestival, den Kosher Classroom, ein Restaurant,

das in einer ehemaligen jüdischen Mädchenschule traditionelle

Gerichte anbietet, oder entdecken Sie Orte, an

denen sich das alte und neue jüdische Berlin

kreuzen (Seite 36). Natürlich hält der MARCO

POLO Berliner wieder viele weitere Tipps für

Sie bereit: Premieren, Ausstellungen sowie die

besten Shopping-Hotspots der Stadt.

Michaela Lienemann

Chefredakteurin MARCO POLO

Andree Fritsche (stellv. Anzeigenleiter), Michael Lenk, Franziska Hoffmann (Projektverantwortliche)

Ein Magazin in gemeinschaftlicher Produktion von:

Seit April 2013 gehört der

MARCO POLO Berliner

zum Freundeskreis der

„Goldenen Schlüssel“,

dem Berufsverband der

Hotelportiers. Michael Lenk

vom Hotel Adlon (mitte) hob

gegenüber Mitarbeitern des

Berliner Verlages die hohe

Qualität und den Nutzwert

des zweisprachigen Tourismus-Magazins

hervor. Es

sei eine gute Bereicherung

für die Arbeit der Concierge.

Das Jüdische Museum von Architekt Daniel

Libeskind zeigt zwei Jahrtausende deutsch-jüdischer

Geschichte. Es wurde 2001 eröffnet und ist

das größte in Europa.

4 Highlights

Alle Orte, die man gesehen haben muss,

auf einen Blick.

6 Berlin entdecken

Geheime Orte erkunden: Stadtführungen

und Stadtrundfahrten helfen dabei.

10 Typisch Berlin

Bloß nicht auffallen: Unsere Insidertipps

machen aus Ihnen echte Stadtkenner.

12 Museen & Ausstellungen

Ausstellungsräume, Galerien und Museen,

die man unbedingt besucht haben sollte.

20 Karneval der Kulturen

Salsa und Rumba an der Spree –

Pfi ngsten zeigt sich Berlin von seiner

temeramentvollen Seite.

24 Shopping

Folgen Sie uns zu den angesagten

Fashion-Hotspots.

36 Jüdisches Leben in Berlin

Entdecken Sie zehn Orte, an denen sich

Geschichte und Gegenwart begegnen.

38 Theater & Bühne

Besuchen Sie die interessantesten

Kulturschauplätze der Stadt.

44 Theaterspielplan

Übersicht über die besten Aufführungen

des Monats Mai.

45 Brandenburg

Hinaus aus Berlin und das Land

Brandenburg mit seiner Natur und den

Sehenswürdigkeiten entdecken.

46 Gastronomie

Restaurants, Kneipen und Lokale, die

für jeden Geschmack etwas bereithalten.

53 Tipps für alle Fälle

Rufnummern und Informationen, wenn

schnelle Hilfe nötig ist.

54 Nachtleben

Die Highlights im Mai aus der Stadt, die

niemals schläft.

53 Impressum

56 Cityplan

58 BVG-Linienplan

Mai 2013 | MARCO POLO Berliner

3

Martin Kirchner

Inhalt


Berlin auf einen Blick

Auf einen Blick

Die besten MARCO POLO Highlights. Wir helfen

Ihnen, aus der Fülle der Sehenswürdigkeiten die

interessantesten herauszupicken. Ein kleiner Überblick

Schloss Charlottenburg

Sophie Charlottes Sommersitz

präsentiert herrschaftliche Pracht

des 18. Jahrhunderts.

Spandauer Damm 20–24 | www.spsg.

de | Charlottenburg | Bus 309, M45

Schloss Charlottenburg

Gedächtniskirche

1943 bei einem Bombenangriff

zerstört, gilt die Kirche bis heute als

Kriegsmahnmal der Nachkriegszeit.

Breitscheidplatz | Charlottenburg |

www.gedaechtniskirche-berlin.de |

U1, 9 Kurfürstendamm

P O T S D A M

P O T S D A M

Funkturm Messegelände

Direkt am ICC gelegen, bietet der als

„Langer Lulatsch“ bekannte Sendemast

einen tollen Blick über Berlin.

Messedamm 22 | Charlottenburg |

www.icc-berlin.de | U2 Kaiserdamm,

S41, 42, 46 Messe Nord/ICC

KaDeWe

Das Kaufhaus des Westens bietet

auf fünf Etagen alles, was für Luxus

und Geschmack steht.

Tauentzienstr. 21–24 | Charlottenburg |

www.kadewe.de |

U1, 2, 3 Wittenberg platz

Botanischer Garten

Der Garten mit 22 000 Pfl anzenarten

sowie die beiden Gewächshäuser

wurden 1910 fertiggestellt.

Tgl. 9–20 Uhr | Königin-Luise-Str. 6-8 |

www.bgbm.org | Bus X83, 101 Königin-

Luise-Platz, M48 Botanischer Garten

A 115

S P AND A U

TEGELER SEE

TEGEL

CHAR LOTT ENBU CHARRG- LOTT ENBU RG-

WILMERSD ORF WILME RSD ORF

A 115

S P AND A U

TEGELER SEE

Schloss Sanssouci

Potsdams Schloss- und Parkensemble

zieht jährlich Tausende

an – auch ohne lebende Royals.

Di–So 10–18 Uhr | Maulbeerallee |

www.spsg.de | Bus 695, X 5 Schloss

Sanssouci, Tram 91, 94, 98 Luisenplatz

REI NICKE NDO REIRNICKE F NDO R

A 111

TEGE L

A 100

STEGLI TZ- STE GLITZ-

ZEHLEND O RZEHLE F NDOR F

A 111

A 100


M I TTE

P A N KOW

M I TTE

EMPELHOF- TEMPE LHOF-

CHÖ N EBERG S CHÖ N EBERG

Berlin

Museum Jüdisches Ziehe/ Jens Wikimedia, User/ DSC visitBerlin.de, Philharmoniker, Berliner Schirmer/ Wikimedia, Suse/ Haas, I. / Berlin-Dahlem Museum Botanisches und Garten Botanischer (6), Fotolia Thinkstockphoto, Medioimages/

Brandenburger Tor

Reichstagsgebäude

Unter den Linden

Das Wahrzeichen mit der Quadriga

Von der modernen Glaskuppel

Vom Brandenburger Tor bis zum

verbindet heute wieder den Osten

aus kann man in den Plenarsaal

Berliner Dom – Berlins geschichts-

mit dem Westen der Stadt.

des Bundes tages sehen.

trächtigster Boulevard.

Pariser Platz | U/S Brandenburger Tor,

Tgl. 8–24 Uhr, letzter Einlass 22 Uhr |

Unter den Linden | U/S Brandenburger

U/S Friedrich straße, U/S Potsdamer

Platz der Republik 1 | U55 Bundestag,

Tor, U/S Friedrich straße,

Platz

U/S Brandenburger Tor

U/S Alexanderplatz

Gendarmenmarkt

Museumsinsel

Schönster Platz der Stadt mit

Das Zentrum der Berliner Museen-

Schinkels Schauspielhaus, Franzölandschaft

beherbergt unter

sischem und Deutschem Dom.

anderem das Pergamonmuseum.

Französischer Dom: Di–Sa 12–17,

Fr–Mi 10–18, Do 10–21 Uhr | Am

So 11 –17 Uhr | Gen darmenmarkt 5 |

Kupfergraben | www.smb.museum | U/S

U2 Hausvogteiplatz

Friedrichstraße, S Hackescher Markt

Alexanderplatz

Jüdisches Museum

Den besten Blick über die Stadt

2 000 Jahre jüdische Kultur sind in

hat man von der Aussichtsplattform

dem spektakulären Bau des Star-

des Fernsehturms am „Alex“.

architekten Daniel Libeskind vereint.

A 113 A 113 März–Oktober 9–24 Uhr |

Mo 10–22, Di–So 10–20 Uhr |

Alexander platz | www.tv-turm.de |

Lindenstr. 9–14 | www.jmberlin.de |

U/S Alexanderplatz

U1, 6 Hallesches Tor

A 117 A 117

Sony Center

Flughafen Tempelhof

Die lichte Zeltdachkonstruktion

Dort, wo nach dem Zweiten

des Sony Centers beeindruckt die

Weltkrieg die „Rosinenbomber“

Besucher schon von Weitem.

landeten, fi nden heute Konzerte

Sony Center | Potsdamer Platz 2 |

und Modemessen statt.

Kreuzberg | www.sonycenter.de |

Platz der Luftbrücke | U6 Platz der

U/S Potsdamer Platz Luftbrücke, S1 Julius-Leber-Brücke

P ANKO W

F R I EDR ICH SF RH IAEDR I N - ICH S H A I N -

K REU ZBE R GK

REU ZBE R

L

G

I CHTE N B ELICHT R G T ENB ENB ERG ERG

S P R E E

S P R E E

N EUKÖ LLN N EUKÖ LLN

S C HÖNEF E LS DC

HÖN EFELD

M A R Z AHN- MM AA RR ZZ AHN- AHN-

HELLERS DOR HELLERS HELLERS F DOR DOR FF

TREPTO W - KTREPTO ÖPEN ICK W - K ÖPEN ICK


Berlin entdecken

Führungen

Es gibt täglich unzählige Möglichkeiten, Berlin zu erkunden.

Wir haben für Sie die schönsten Touren und Führungen

ausgewählt und verraten Ihnen echte Insider-Tipps

Fahrradtour: Entlang der Mauer

Um Berlin zu verstehen, muss man auch in die Historie blicken.

Die neueste Geschichte wird in dieser Tour hautnah erlebbar

Historische Umwälzungen vergangener

Epochen offenbaren sich

in kaum einer anderen Stadt so

anschaulich wie in Berlin. Nicht nur die

Berliner Teilung, auch die Zeit der Naziherrschaft

hat in der Hauptstadt Spuren hinterlassen,

die noch heute teilweise sichtbar

sind. Auf dieser Fahrradtour entlang des

Berliner Mauerwegs entdecken Sie unter

anderem den Hochbunker Humboldthain,

Tipps des

Monats:

Sie möchten

etwas über Berlins

Geschichte

und Architektur

erfahren oder

in die Shopping-

Welt der Großstadteintauchen?

Wir haben

die passenden

Touren.

6 Marco Polo Berliner | Mai 2013

das Holocaust-Mahnmal, das Zentrum der

von Adolf Hitler geplanten Welthauptstadt

Germania, die Gedenkstätte Berliner Mauer

und erhalten geschichtliches Hintergrundwissen.

Eine historische Entdeckungsreise,

interessant und zugleich lehrreich.

Mauertour und Drittes Reich

Täglich 15.30 Uhr | Treffpunkt: an der Nikolaikirche,

Nikolaikirchplatz | 13 Euro plus 5 Euro/Leihrad | 3 Std. |

Strecke: 15 km | Free Berlin Tours | Tel. 030 28 70 44 92 |

www.fahrradtouren-berlin.com | U2 Klosterstraße

Fashion: Individuelle Shopping-Tour

Designer-Läden, Szene-Shops, Antiquitäten

oder Schokolade gesucht? Stadtführerin Daniela

Ebert stellt anhand Ihrer Wünsche eine individuelle

Shopping-Tour für Sie zusammen.

Tag und Uhrzeit, Treffpunkt, Preis und Dauer sind individuell

vereinbar | Daniela Ebert | Tel. 0179 242 46 31 |

www.daniela-ebert.de

Tour

1

Dmitrieva Daria/ Fotolia

Stedah/ Fotolia

WEITErE

EMPFEHLUNGEN

Stadtrundfahrten

› › Alter Fritz

Dass Potsdam mehr zu bieten

hat als das Schloss Sanssouci,

beweist die Stadt- und Schlösserrundfahrt

„Alter Fritz“. Sie sehen

ein holländisches Viertel, eine

maurische Moschee, ein römisches

Pantheon und vieles mehr.

Lauschen Sie Anekdoten und

Geschichten auf einer Erlebnistour

mit Friedrich dem Großen. Hinweis:

mit drei kleinen Spaziergängen.

Tgl. 10.30/11.15/14.15 Uhr |

Treffpunkt: S Potsdam Hauptbahnhof |

18 Euro | 3 Std. | Alter Fritz

Stadttourismus | Tel. 0331 97 43 76 |

www.schloesserrundfahrten.de |

S7 Potsdam Hauptbahnhof

› › Berlin Classic Live

Begeben Sie sich auf Zeitreise.

Diese Stadtrundfahrt bringt Sie an

die historisch wichtigsten Plätze

Berlins. yzSie erhalten

Hintergrundinformationen, die

durch Foto- und Filmdoku mente

veranschaulicht werden.

So–Do 10, Fr/Sa 10 und 14 Uhr |

Treffpunkt: Kurfürstendamm 216 |

20 Euro | 3 Std. | Berliner Stadtrundfahrt

Severin und Kühn | Tel. 030 880 41 90 |

www.berlinerstadtrundfahrten.de |

U1 Uhlandstraße

› › City-Circle-Tour

Entdecken Sie Berlins Sehenswürdigkeiten,

ganz bequem im

Bus. Über Kopfhörer erhalten Sie

Informationen zu den wichtigsten

Gebäuden und Plätzen. Ein- und

Ausstieg ist an 20 verschiedenen

Haltestellen möglich. Hinweis: Ein

Ticket ist zwei Tage gültig.

Architektur: Die neue Museumsinsel

Entdecken Sie das Unesco-Weltkulturerbe

Museumsinsel durch die Augen diplomierter

Architekten und erfahren Sie, wie Berlins größtes

Innenstadtprojekt in Zukunft aussehen wird.

Sa 15 Uhr | Treff: Kasse am Alten Museum | 25 Euro |

3 Std. | Ticket B | Tel. 030 420 26 96 20 | www.ticket-b.de |

U/S Friedrichstraße, S5, 7, 75 Hackescher Markt

Stiftung Preußischer Kulturbesitz/

Imaging Atelier


Tgl. 10–18 Uhr | Treffpunkt:

Kurfürstendamm 216 oder

Alexanderplatz/Domaquarée | 22 Euro |

2,5 Std. | Berliner Stadtrundfahrt

Severin und Kühn | Nähere

Informationen zu Haltestellen und

Fahrzeiten unter Tel. 030 880 41 90 |

www.berlinerstadtrundfahrten.de |

U1 Uhlandstraße, S Hackescher Markt

› › City-Tour

Fahren Sie mit dem Bus durch

Berlin, vorbei an den wichtigsten

Sehenswürdigkeiten – in den grünbeigen

Bussen mit Livekommentar

auf Deutsch und Englisch oder den

roten City-Sightseeing-Bussen mit

Kommentaren über Kopfhörer in

neun Sprachen. Aus- und Zustieg

ist jederzeit möglich.

Tgl. | 15 Euro | 2 Std. | BCT Berlin

City Tour | Nähere Informationen zu

Haltestellen und Fahrzeiten unter

Tel. 030 68 30 26 41 |

www.berlin-city-tour.de

› › Mauer und Kiez

Während dieser Bustour sehen Sie

die Mauer gedenkstätte, den Bunker

Gesundbrunnen, den Szenekiez

Prenzlauer Berg, die East Side

Gallery und vieles mehr.

Tgl. | 15 Euro | 2 Std. | BCT Berlin

City Tour | Nähere Informationen zu

Haltestellen und Fahrzeiten unter

Tel. 030 68 30 26 41 |

www.berlin-city-tour.de

Stadtführungen

› › Eat The World

Diese Touren führen Sie kulinarisch

quer durch die Bezirke Kreuzberg,

Friedrichshain und Schöneberg.

yzNeben kulinarischen

Köstlichkeiten werden auch kulturelle

Einblicke geboten.

30 Euro | 3 Std. | Eat-the-world | Nähere

Informationen zu den Terminen unter

Tel. 030 53 06 61 65 |

www.eat-the-world.com

!

Erinnerung: Holocaust-Denkmal

Führungen durch das aus 2 711 verschieden

hohen, rechteckigen Betonstelen bestehende

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

fi nden jeden Samstag und Sonntag statt.

Sa 15 (engl.), So 15 Uhr (dt.) | Treff: Cora-Berliner-/Hannah-

Arendt-Straße | kostenlos | 1,5 Std. | Tel. 030 28 04 59 60 |

www.holocaust-denkmal-berlin.de | U/S Potsdamer Platz

Gut zu wissen

Wir empfehlen, für alle

Führungen und Touren

Plätze zu reservieren.

› › On Tour Berlin

Ontour-Berlin bietet nicht nur

zahlreiche Stadtführungen an, wie

etwa durch Oberschöneweide oder

die Luisenstadt, sondern hat auch

Themenführungen im Angebot, in

denen Sie mehr über Berlins Kriminalgeschichte

oder die Geschichte

der Konfektion in der Metropole

erfahren können.

9 Euro | 2–3 Std. | Ontour-Berlin |

Nähere Informationen zu den Terminen

unter Tel. 030 67 51 50 46 |

www.ontour-berlin.de

› › Prenzlauer-Berg-Tour

Stattreisen führt Sie in dieser Tour

durch den Berliner Bezirk Prenzlauer

Berg, das größte zusammenhängende

Gründerzeitquartier

der Hauptstadt. yzNeben

Sehenswürdigkeiten erhalten Sie

Einblicke in das Kiezleben der

Arbeiter und Künstler, Einsteiger

und Aussteiger.

Mo 14 Uhr | Treffpunkt: U Senefelderplatz

| 9,50 Euro | 2 Std. | Stattreisen |

Tel. 030 455 30 28 | www.

stattreisenberlin.de | U2 Senefelderplatz

› › Stadt im Ohr

Egal ob Sie die Bezirke Mitte,

Friedrichshain oder Wedding kennenlernen

möchten – die Audioführer

des Hörspazierganganbieters

Stadt im Ohr begleiten Sie auf

Ihrem eigenen Spaziergang durch

die Stadt. Bestimmen Sie, was Sie

sehen wollen.

Stadt im Ohr | Nähere Informationen

zu den Audioführern und Preisen unter

Tel. 030 20 07 88 41 |

www.stadt-im-ohr.de

Kerenby/ Fotolia

Auf dem Wasser

› › Cityfahrt

Sehr beliebt sind die Dampferfahrten

auf der Spree. Fahren Sie

vorbei am Berliner Dom, der Museumsinsel,

dem reichstag, dem

Hauptbahnhof und dem regierungsviertel

und erfahren Sie von

Ihrem Kapitän Wissenswertes über

die Sehenswürdigkeiten entlang

der Strecke.

Mi–Mo 10.30 und 14.30 Uhr |

Treffpunkt: Anleger Plänterwald |

13 Euro | 3 Std. | reederei Spreetours |

Nähere Informationen zu Haltestellen

und Teilstreckenfahrten unter Tel. 030

47 03 38 80 | www.spreetours.de | S8,

9, 85 Plänterwald

› › Müggelsee-Rundfahrt

Der Müggelsee ist nicht nur Berlins

größter See, sondern auch inmitten

einer wunderschönen Landschaft

gelegen. Während dieser Tour fahren

Sie von Friedrichshagen zu den

Müggelbergen, über den Großen

Müggelsee durch die Müggelspree

bis zum Kleinen Müggelsee.

Tgl. | Treffpunkt: Station Friedrichshagen

| 7 Euro/rundfahrt | 1 Std. | Sternund

Kreisschiffahrt | Tel. 030 536

36 00 | www.sternundkreis.de | S3

Friedrichshagen, Tram 60 Josef-

Nawrocki-Straße

Mit dem Fahrrad

› › Kreuzberg und Spreeufer

Erkunden Sie Berlins schillerndes

Kreuzberg und fahren Sie entlang

des Spreeufers, über die Oberbaumbrücke,

vorbei an East Side

Gallery, Osthafen, Badeschiff und

einem sowjetischen Ehrenmal bis

hin zum Görlitzer Park.

Di/Fr/Sa 15 Uhr | Treffpunkt:

Kulturbrauerei | 14 Euro plus 5 Euro/

Leihrad | 4 Std. | Strecke: 19 km | Berlin

on Bike | Tel. 030 43 73 99 99 | www.

berlinonbike.de | U2 Eberswalder Straße

› › Lichter der Großstadt

yzLassen Sie sich bei

Sonnenuntergang mit der rikscha

durch Berlin fahren. Ob Sie reichstag,

Potsdamer Platz, den Gendarmenmarkt

oder die Museumsinsel

im Mondschein sehen möchten,

entscheiden Sie selbst.

Termin, Treffpunkt und Dauer individuell

vereinbar | 42 Euro/Stunde (Aufpreis ab

20 Uhr) | Tel. 0163 307 72 97 |

www.berlin-rikscha-tours.de

In der Luft

› › Berlin Skyline

Erkunden Sie Berlin aus der

Vogelperspektive. Air Service

Berlin bietet verschiedene Flüge

an. yzWie wäre es etwa mit

einem zehnminütigen rundfl ug mit

dem Eurocopter AS 350 oder der

Bell 206, entlang der alten Mauer-

Unterirdisch, mit

Ur-Berliner oder

joggend – Stadtführungen

mal anders

Kalter KrIeg

Der Verein Berliner Unterwelten

führt zu Bunkern, die im Zweiten

Weltkrieg und im Kalten Krieg in

den U-Bahn-Tunnel der Linie 8

eingebaut wurden.

Di–So 12+14+16 Uhr | Treffpunkt: Bad-/

Ecke Hochstraße | 10 Euro | 1,5 Stunden |

Tel. 030 49 91 05 18 | www.berlinerunterwelten.de

| U/S Gesundbrunnen

BerlIN greeter

Mit wem kann man Berlin besser

kennenlernen als mit einem

Ur-Berliner? Lassen Sie sich die

Stadt wie von einem Freund zeigen

– ganz individuell, mit Ihrem

persönlichen „Berlin Greeter“.

Tag und Uhrzeit, Treffpunkt und Dauer

sind individuell vereinbar | kostenlos |

Tel. 030 755 66 75 20 | www.berlingreeter.org

JoggINg-toUr

Ein Lauferlebnis der besonderen

Art bietet die Tour „Berlin Highlights“.

Entdecken Sie joggend

Berlins wichtigste Sehenswürdigkeiten

und schönste Plätze.

Tag und Uhrzeit sind individuell vereinbar |

Treffpunkt: Brandenburger Tor | 19–59

Euro pro Person | 1 Std. | 6 km | Tel. 030

95 61 19 07 | www.sjsw-sightjoggingberlin.

de | U55, S1, 2, 25 Brandenburger Tor

Mai 2013 | Marco Polo Berliner

7

rotschwarzdesign/ Fotolia

Berlin Greeter

Helder Almeida/ Fotolia


Berlin entdecken

Gerhard rieß/ Wikimedia

linie bis zum ehemaligen Alliierten-

Flughafen Tempelhof.

Termine individuell | Treffpunkt: Flughafen

Schönefeld, Terminal C | 124 Euro |

45 Min. | Air Service Berlin | Tel. 030 53

21 53 21 | www.air-service-berlin.de |

S9, 45 Flughafen Berlin-Schönefeld

Themenführungen

› › Botanischer Garten Berlin

Der Botanische Garten bietet im

Juli diverse Führungen zu unterschiedlichen

Themen an, unter

anderem zu den Pflanzen auf Wappen

und pflanzlichen Heilmitteln

aus der Bibel. yzSehr beliebt

sind auch die Touren speziell

für Kinder und Jugendliche.

5–7 Euro | Botanischer Garten | Königin-

Luise-Str. 6–8 | Steglitz | www.bgbm.

org | Nähere Informationen unter Tel.

030 83 85 01 13 | U3 Dahlem-Dorf

› › Hertha BSC Tour

Diese Tour führt Sie zunächst hinter

die Kulissen des riesigen Olympiastadions

und schließlich auf das

Vereinsgelände des Fußballvereins,

der mit rund 29 000 Mitgliedern

Berlins größter Sportverein ist.

Do 13.30 Uhr | 11 Euro | 1 Std. |

Olympischer Platz 3 | Charlottenburg |

Tel. 030 30 68 81 00 |

www.olympiastadion-berlin.de |

S5 Olympiastadion

8 Marco Polo Berliner | Mai 2013

› › Reichstagsgebäude

Das reichstagsgebäude im

Berliner regierungsviertel ist nicht

nur Deutschlands Machtzentrum,

sondern auch architektonisch ein

Highlight. In der Kuppel können Sie

zunächst die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

aus der Vogelperspektive

erkunden und erfahren

danach während eines Vortrags auf

der Besuchertribüne im Plenarsaal

mehr über die Geschichte des

Hauses. Zudem werden Hausführungen

angeboten. Hinweis: vorherige

Anmeldung ist notwendig.

Dachterrasse und Kuppel:

tgl. 8–24 Uhr (letzter Einlass:

22 Uhr), Vortrag im Plenarsaal:

tgl. 9–18 Uhr zu jeder vollen Stunde,

90-minütige Hausführung: tgl.

10.30+13.30+15.30+18.30 Uhr |

Eintritt frei | Tel. Besucherdienst: 030 22

73 21 52 | www.bundestag.de |

U/S Brandenburger Tor, U55 Bundestag

› › Wildes Kreuzberg

Erleben Sie bei einem Stadtspaziergang

das wilde Kreuzberg mit

seiner bunten Kiezkultur, mit Märkten,

restaurants, Cafés. Entdecken

Sie die Überreste der Hausbesetzer-Szene

und der Berliner Mauer

in der East Side Gallery.

Mo, Mi So 15 Uhr | 15 Euro | 2,5 Std. |

Treffpunkt: Litfaßsäule in der Skalitzer

Straße 137 (eine Minute zu Fuß vom

Kottbusser Tor, Ausgang Skalitzer

Straße) | www.getyourguide.de |

U1, 8 Kottbusser Tor

Machtzentrum:

Hinter den Kulissen des Bundestages

Auf einem überschaubaren

Gebiet, eingerahmt

von der Spree und dem

Tiergarten, erstreckt sich das

erst im Jahr 2000 fertiggestellte

Regierungsviertel – ein Highlight

Berlins, das Sie auf keinen

Fall verpassen sollten. Besichtigen

Sie die Kuppel des Reichstagsgebäudes

und erkunden Sie

die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Berlins aus der Vogelperspektive.

Erfahren Sie während

eines Vortrags auf der Besuchertribüne

im Plenarsaal alles

über Parlament und Geschichte

Tour

2

des Hauses und nehmen Sie an

einer Hausführung durch das

Reichstagsgebäude teil. Wichtiger

Hinweis: Um den Bundestag

besichtigen zu können, bedarf

es einer vorherigen Anmeldung.

Teilen Sie dazu bitte dem Besucherdienst

Ihre Terminwünsche

sowie Alternativen mit.

Reichstagsgebäude

Dachterrasse und Kuppel: tgl. 8–24 Uhr

(letzter Einlass: 22 Uhr), Vortrag im

Plenarsaal: tgl. 9–18 Uhr zu jeder vollen

Stunde, 90-minütige Hausführung:

tgl. 10.30+13.30+15.30+18.30 Uhr |

Eintritt frei | Tel. Besucherdienst

030 22 73 21 52 | www.bundestag.de |

U55 Bundestag

Online-Tipps:

Smartphone und iPad machen es

möglich, überall die aktuellsten

Tipps abzufragen. Hier sind die

besten Adressen für schnelle Infos

aPPs

› › Tip Berlin-App

Für alle, die immer auf dem Laufenden

sein wollen, empfiehlt sich

die iPad-App des Stadtmagazins

Tip Berlin. Wo man am besten

shoppen und wo die Nacht zum

Tag machen kann, welche The -

atervorstellungen gerade laufen

oder wo sich die nächste Fahrradleihstation

befindet – das alles

können Sie hier erfahren. Und für

die Suche nach dem passenden

restaurant: die Speisekarte-App.

› › MARCO POLO App

Die Marco Polo Travel Guide App

hilft Ihnen bei der Orientierung vor

Ort und unterstützt Sie bei Ihrer

individuellen reiseplanung.

› › Fahrinfo Berlin

Wohin fährt der 100er-Bus? Wie

lange brauche ich zum Hauptbahnhof?

Fahrinfo Berlin ist eine

aktuelle Fahrplanauskunft für

Berlins S- und U-Bahnen, Busse

und Trams.

Blogs

› › Hauptstadtblog

Gemeinschaftsblog, in dem (fast)

alle relevanten Berlin-Themen

kommentiert werden.

www.hauptstadtblog.de

› › Bahnhof Ostkreuz

Seit 2006 dokumentiert Privatperson

Stefan Metze den Umbau des

Bahnhofs Ostkreuz. Er fotografiert,

wertet Presseartikel aus und

zeigt die Fortschritte beim Bau.

www.ostkreuzblog.de

› › Streetart

Kunst ist Kommerz – nicht immer.

An vielen Stellen Berlins ist sie

lebendig, ohne dass ihre Schöpfer

das große Geld machen. Die

Autoren zeigen die Stadt als Leinwand

– mit guten Fotos.

http://just.blogsport.eu

Auf

einen

Klick

Portale

› › MARCO POLO

Das reiseportal Marcopolo.de

bietet neben einem reiseplanungs-Tool

und interaktiven Karten

auch wertvolle Autoren- und

User-Tipps sowie viele weitere

Funktionen, welche Ihnen die

reisevorbereitung erleichtern.

www.marcopolo.de

› › Lokalnachrichten

Infos über Berlin, Wissenswertes

für die Hauptstädter und Touristen

sowie wichtige Adressen und

Tipps zu Veranstaltungen.

www.in-berlin-brandenburg.com

› › Berlin stellt sich vor

Das offizielle Hauptstadtportal mit

Informationen des Landes Berlin,

der Landesregierung und nachgeordneter

Bezirke und Behörden.

www.berlin.de

› › Museumsportal

Portal mit Informationen rund um

Museen, Ausstellungen und Veranstaltungen

in Berlin sowie Tipps

für besonders Sehenswertes.

www.museumsportal-berlin.de

› › Tip Berlin

Das Stadtportal tip-berlin.de

versorgt Sie mit exklusiven Konzertempfehlungen,

spannenden

Interviews, Empfehlungen sowie

Hunderten Adressen für Kultur,

Freizeit, Shopping, Party, Stadt -

le ben und vieles mehr.

www.tip-berlin.de

Mehr Infos im Netz

Über den Qr-Code gelangen

Sie direkt auf die Website von

Marco Polo Online mit zahlreichen

Infos rund ums reisen.


Das Nikolaiviertel ist der historische Kern Berlins. Hier konzentrieren sich Berlins kürzeste Gasse,

„die schönste Ecke Berlins“ und die längste Stadtgeschichte, die erste und älteste Kirche der Stadt,

4 weitere Museen, die Architektur aus 8 Jahrhunderten, ein historischer Pfad mit 19 Tafeln,

der sich durch das autofreie Viertel zieht, zahlreiche Bildwerke, unzählige Foto-

motive, 24 Cafés und Restaurants und noch mal doppelt so viele Shops ...

Von Anfang an Berlin genießen: zwischen Spree und Berliner Rathaus

w w w . n i k o l a i v i e r t e l - b e r l i n . d e


Con cierge

des

Monats

Johannes Bannert

arbeitet als Concierge

im Grand Hotel

Esplanade. Er kennt

sich bestens aus in der

Stadt

Meine

Berlin-Tipps

Was muss man in Berlin gesehen

haben?

Den Kurfürstendamm mit dem

KaDeWe, den vielen kleinen Cafés

und Restaurants sowie den Theatern

und Musical-Bühnen.

Was ist die Frage, die Ihnen am

häufi gsten gestellt wird?

Wo verlief die Mauer und wie kann

man der Geschichte heute noch

am besten folgen?

Und was antworten Sie darauf?

Mit Spaziergängen entlang des

Mauerstreifens vom Potsdamer

Platz über Brandenburger Tor bis

hin zum Checkpoint Charlie. An den

drei Punkten kann man die Geschichte

am besten nachvollziehen.

Was war Ihre bisher schwierigste

Aufgabe, vor die Sie ein Gast

gestellt hat?

Ich sollte 30 kg Trockeneis innerhalb

von 24 Stunden für einen

Musikclip organisieren. Das Problem:

Das Trockeneis sollte auf eine

Yacht gebracht werden und diese

stand im Hafen von Split. Gefühlte

hundert Telefonate später und mit

ein bisschen Glück konnte das

Trockeneis für den Musikclip auf

der Yacht bereitgestellt werden.

Zum Schluss ein Geheimtipp ...

Die Butcher’s Bar in der Torstraße!

Getarnt als Currywurst-Imbiss

muss man auf der Toilette den

Eingang durch eine alte, rote, englische

Telefonzelle suchen, um in die

Bar zu gelangen.

Grand Hotel Esplanade

Lützowufer 15 | Tiergarten |

Tel. 030 25 47 80 | www.esplanade.de |

U1, 2, 3, 4 Nollendorfplatz, Wittenbergplatz

Fotolia

Typisch Typisch Berlin Berlin

Jede Stadt hat ihre ganz eigenen Regeln und

Besonderheiten. Dab ei gibt es ein paar Dinge, die für

die deutsche Hauptstadt wirklich typisch sind – und

die die stellen stellen wir wir Ihnen Ihnen hier hier vor vor

Broiler

Der Broiler war in der DDR

eine übliche Bezeichnung

für Brathähnchen oder

Brathuhn, die in speziellen

Lokalen oder Straßen-imbissen

angeboten wurden.

Wem eine ganze Portion

zu mächtig ist, der kann

auch einen halben Broiler

bestellen.

DDR-Restaurant Domklause

Tgl. ab 10 Uhr | Karl-Liebknecht-

Str. 1 | Mitte | www.ddr-restaurant.

de | S+U Hackescher Markt,

Alexanderplatz

Hühnerhaus

9–1 Uhr | Görlitzerstr. 1 |

www.hühnerhaus.com |

U1 Görlitzer Bahnhof

Typische

Straßenlaterne

in Ostberlin

Hundestadt

Berlin

Mehr Stadthunde als in

Berlin gibt es wohl nur in

Manhattan: Hunde dürfen

in öffentlichen Verkehrsmittelnmitgenommen

werden, es gibt keinen

generellen Leinenzwang

und spezielle Hundeauslaufgebiete.

Die Halter müssen

die Hinterlassenschaften

ihrer Vierbeiner aufsammeln, eine

Vorschrift, die nicht immer eingehalten

wird ...

Grünanlagen

Volkspark Friedrichshain, S8, 41, 42,

85 Landsberger Allee | Volkspark

Hasenheide, U7, 8 Hermannplatz

Shadowvincent


In Adlershof wird Berlin

neu erfunden.

Alexanderplatz Wohnen am Campus:

100

Wohnen am

Campus

113

S-Bahn

Berlin-

Adlershof

Wir geben Impulse, die wirken: Durch gute Architektur, intelligente Wegeführung und

wert haltiges Bauen bekommen Sie unübertrefflich viel neue Stadt fürs Geld.

Wir finden: Ihr Haus soll ganz einfach sein, nämlich so, wie Sie es sich wünschen.

In der Newtonstraße in Berlin-Adlershof errichten wir Townhouses, die alles richtig machen.

Vernünftige Grundrisse, reichlich Quadratmeter, stressfrei kleine Gärten.

Und viele andere geniale Einfälle, die Sie unbedingt kennenlernen sollten!

Besuchen Sie uns immer sonntags von 11 bis 13 Uhr

in unserem Infobüro vor Ort.

Newton-/ Ecke Abram-Joffe-Straße, 12489 Berlin-Adlershof

KOSTENFREIES INFOTELEFON: 0800 / 670 80 80

www.nccd.de/wohnen-am-campus


Museen & ausstellungen

12 Marco Polo Berliner | Mai 2013


50 Jahre John F. Kennedy in Berlin

Die Stadt an der Spree erinnert sich

Am 26. Juni werden es 50 Jahre her sein, dass John F. Kennedy

seine berühmte „Ich bin ein Berliner“-Rede vor dem Schöneberger

Rathaus gehalten hat. Dabei war das transatlantische

Verhältnis im Sommer 1963 durchaus angespannt. Erst zwei

Jahre zuvor ließ der DDR-Staatsratsvorsitzende Walter Ulbricht

die Mauer um Berlin bauen. Aus Sicht der Westberliner und der

Bonner Politiker hatten sich die Amerikaner nicht genug gegen

die Teilung der Stadt aufgelehnt. Bei seiner Rede über die Freiheit

dann, jubelten ihm begeisterte Bürger zu. Verschiedene

Einrichtungen veranstalten jetzt anlässlich dieses historischen

Datums ein Programm, das noch einmal die Bedeutung des

Präsidenten-Besuchs in Erinnerung rufen soll. Die vielfältigen

Veranstaltungen reichen von moderierten Busführungen über

Ausstellungen, Lesungen, Vorträgen, Filmvorführungen bis hin

zu Zeitzeugengesprächen und Podiumsdiskussionen.

50 Jahre john F. Kennedy in Berlin 30.4.–29.6. | diverse Veranstaltungen

an verschiedenen Orten: u. a. Stiftung Berliner Mauer, Deutsches Historisches

Museum, The-Kennedys-Museum, Amerika-Gedenkbibliothek, Checkpoint-

Charlie-Stiftung | weitere Informationen unter www.berlin.de/kennedy

Mai 2013 | Marco Polo Berliner

13

Wikimedia/Library of Congress


Museen & ausstellungen

Museen & Ausstellungen

Berlin bietet eine unglaubliche Fülle an Museen, Galerien

und Ausstellungsräumen. Was gerade läuft im Kunst- und

Kulturbetrieb und wo die Highlights stattfi nden, lesen Sie hier

Kinemathek: Martin Scorsese

Der Meister des Akribischen: eine verspätete Würdigung des

großen Regisseurs zu seinem 70. Geburtstag

Filme wie „Taxi Driver“, „Good Fellas“

oder „New York, New York“ haben

ihn berühmt gemacht. Die Deutsche

Kinemathek widmet Martin Scorsese nun

eine liebevoll arrangierte Ausstellung, die

eigentlich schon anlässlich seines 70. Geburtstages

im vergangenen November

geplant war. Schuld an der Verspätung ist

Hurrikan Sandy. Briefe, Originalkostüme

und viele andere Erinnerungsstücke sind

Kunst-Tipps:

Museen,

Galerien,

Ausstellungen

– Berlin zieht

Künstler aus

aller Welt an.

Diese klassischen

und modernen

Highlights sollten

Sie im Mai auf

keinen Fall

verpassen.

14 Marco Polo Berliner | Mai 2013

in Themenblöcken wie „Familie“, „Brüder“,

„Männer und Frauen“ und „New York“ aufbereitet.

Aufschlussreich sind die vielen

Drehbuchauszüge und selbst gezeichneten

Storyboards, die belegen, wie akribisch der

Regisseur bei seiner Arbeit vorgegangen ist.

Martin Scorsese

Di–So 10–18 Uhr, Do 10–20 Uhr (bis 12. Mai) |

7 Euro | Potsdamer Str. 2 | Tiergarten | www.deutschekinemathek.de

| U/S Potsdamer Platz

Bauhaus-Archiv: Klassische Moderne

Alte Sammlung in neuem Glanz. Das Bauhaus

war die bedeutendste Schule für Architektur,

Design und Kunst im 20. Jahrhundert.

Mi–Mo 10–17 Uhr | 7 Euro | Klingelhöferstr. 14 | Tiergarten |

Tel. 030 254 00 20 | www.bauhaus.de |

U1, 2, 3 Nollendorfplatz, U1, 2, 3 Wittenbergplatz

Gunter Lepkowski/Bauhaus Archiv Berlin

Harry Ransom Center/The University of Texas at Austin

WEITERE

EMPFEHLUNGEN

Museen

yz Altes Museum

Von Schinkel im Stil des Klassizismus

entworfen, ist das Haus der

drittälteste Museumsbau Deutschlands.

Es beherbergt die Antikensammlung

mit Porträts von Cäsar

und Kleopatra. Seit Februar 2011

auch hier: die „Antiken Welten“.

Fr–Mi 10–18, Do 10–22 Uhr | 8 Euro |

Am Lustgarten | Mitte |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | S5, 7, 75 Hackescher Markt

› Alte Nationalgalerie

Herzlich willkommen zu einem

Rendezvous mit Rodin, Liebermann,

Monet und Feuerbach in

einem der schönsten Museen der

Stadt, errichtet 1866 bis 1876

nach Plänen von August Stüler. Zu

sehen ist Kunst des 19. Jahrhunderts

– Romantik, Klassizismus

und Biedermeier.

Di–So 10–18, Do 10–22 Uhr | 10 Euro

| Bodestr. 1–3 | Mitte | Tel. 030 266 42

42 42 | www.smb.museum | S5, 7, 75

Hackescher Markt

› Anti-Kriegs-Museum

Fotos, Dokumente, Objekte aus

dem Ersten und Zweiten Weltkrieg,

Kriegsspielzeug aus den letzten

Jahrhunderten und einen vollständig

eingerichteten Original-Luftschutzkeller.

Filme, Diskussionsveranstaltungen

und Vorträge sowie

yz Sonderausstellungen zu

aktuellen Themen machen auch

wiederholte Besuche interessant.

Mo–So 16–20 Uhr | Brüsseler Str. 21 |

Wedding | Tel. 030 45 49 01 10 | www.

anti-kriegs-museum.de | U6 Seestraße

Galerie Camera Work: Michel Comte

Einzelausstellung über den Schweizer Mode-,

Porträt-, Reportagen- und Societyfotografen,

dessen Bildästhetik die 90er-Jahre prägte.

Di–Sa 11–18 Uhr (bis 1. Juni) | Eintritt frei | Kantstr. 149 |

Charlottenburg | Tel. 030 310 07 73 | www.camerawork.de |

S Savignyplatz, U1 Uhlandstraße

Michel Comte


Roman März/Staatliche Museen zu Berlin

› Berlinische Galerie

Das Landesmuseum für Moderne

Kunst, Fotografie und Architektur

ist eines der jüngsten Museen der

Stadt. Die Sammlung in einer großzügigen

ehemaligen Industriehalle

zeigt auf 4 600 Quadratmetern in

Berlin entstandene Kunst von 1870

bis heute – mit lokalem Fokus

und internationalem Anspruch.

Herausragend sind Dada Berlin,

die Neue Sachlichkeit und die

Osteuropäische Avantgarde. Die

Kunst des geteilten Berlin und der

wiedervereinten Metropole bildet

einen weiteren Schwerpunkt.

Mi–Mo 10–18 Uhr | 8 Euro | Alte

Jakobstr. 124–128 | Mitte |

Tel. 030 78 90 26 00 | www.

berlinischegalerie.de | U6 Hallesches Tor

› Bode-Museum

Kunstfreunde bewundern hier unter

anderem Holzschnitzarbeiten von

Tilman Riemenschneider. Schätze

der Gemäldegalerie Alter Meister,

des Byzantinischen Museums,

der Skulpturensammlung und des

Münzkabinetts sind ebenfalls zu

sehen. yz Beeindruckend:

der Blick vom Erdgeschoss bis in

die Kuppel gleich am Eingang.

Fr–Mi 10–18, Do 10–22 Uhr | 8 Euro |

Am Kupfergraben 1 | Mitte |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | U/S Friedrichstraße

› Brücke-Museum

Das Museum besitzt ausschließlich

Werke der Künstlergruppe

„Brücke“ und ist mit 400 Gemälden

sowie Tausenden von

Handzeichnungen, Aquarellen

und Originalgrafiken die weltweit

umfangreichste Sammlung dieser

expressionistischen Vereinigung.

Die Künstlergruppe „Brücke“

wurde 1905 in Dresden von den

vier Architekturstudenten Ernst

Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich

N. Nationalgalerie: Der geteilte Himmel

Ost und West, Figuration und Abstraktion – die

nach dem Roman von Christa Wolf benannte

Ausstellung zeigt Positionen von 1945 bis 1968.

Di, Mi, Fr 10–18 Uhr, Do 10–20 Uhr, Sa/So 11–18 Uhr (bis

8.9.) | 8 Euro | Potsdamer Str. 50 | Tiergarten | www.smb.

museum | S/U Potsdamer Platz

Heckel und Karl Schmidt-Rottluff

gegründet. Unter den Exponaten

finden sich auch Meisterwerke des

Holzschnitts.

Mi–Mo 11–17 Uhr | Eintritt frei |

Bussardsteig 9 | Dahlem |

Tel. 030 20 30 44 44 | www.brueckemuseum.de

| Bus 115 Pücklerstraße

› Deutsches Technikmuseum

In einem der größten Technikmuseen

der Welt erfahren Sie alles

über die Kulturgeschichte der

Verkehrs-, Kommunikations-,

Produktions- und Energietechniken.

yz Ein Highlight ist die

Dauerausstellung „Mensch in Fahrt

– unterwegs mit Auto & Co.“.

Di–Fr 9–17.30, Sa/So 10–18 Uhr |

6 Euro | Trebbiner Str. 9 | Kreuzberg |

Tel. 030 90 25 40 | www.sdtb.de |

U1, 2 Gleisdreieck

› Film- und Fernsehmuseum

Rund 1 000 Exponate führen durch

die Filmgeschichte. Schwerpunkt

im Museum ist das Thema

„Deutschland-Berlin-Hollywood“.

Zu den Highlights gehören die

Marlene-Dietrich-Collection, der

erste Oscar, die 13 Bambis von

Heinz Rühmann und Franka Potentes

Kostüm aus „Lola rennt“.

Di–So 10–18, Do 10–20 Uhr | 6 Euro |

Potsdamer Str. 2 | Tiergarten |

Tel. 030 30 09 03 50 | www.deutschekinemathek.de

| U/S Potsdamer Platz

› Gemäldegalerie

Die Gemäldegalerie verfügt über

eine der weltweit bedeutendsten

Sammlungen europäischer Malerei

vom 13. bis zum 18. Jahrhundert.

Highlights der Sammlung: Dürers

„Madonna mit dem Zeisig“ (1506),

Caravaggios „Amor als Sieger“

(1602) und Rubens „Perseus befreit

Andromeda“ (um 1622).

Di–So 10–18, Do 10–22 Uhr | 8 Euro |

Matthäikirchplatz 4-6 | Tiergarten |

NOSHE

Kunst im Bunker: Sammlung Boros

Karen und Christian Boros präsentieren die zweite Ausstellung

ihrer Sammlung im Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg.

Gezeigt wird Kunst aus den 90er-Jahren bis heute, unter anderem

Arbeiten von Klara Lidén, Thomas Ruff und Ai Weiwei,

der mit einem sechs Meter hohen Baum aus chinesischem

Sumpfholz vertreten ist. Ein Besuch der Sammlung ist nur

nach Voranmeldung möglich.

10 Euro | Reinhardtstr. 20 | Mitte | Führungen nach vorheriger Anmeldung

auf der Website, jeweils zur vollen Stunde in Deutsch, zur halben Stunde in

Englisch | www.sammlung-boros.de | U/S Friedrichstraße

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | U/S Potsdamer Platz

› Hamburger Bahnhof

Mit der Eröffnung des Museums für

Gegenwart im Hamburger Bahnhof

im November 1996 hat die Nationalgalerie

zusätzlich einen ständigen

Ausstellungsort für die Kunst

der Gegenwart erhalten. Gute

Besuchszeit ist die Dämmerung,

dann sieht man den imposanten

Bau mit den Lichtinstallationen

von Dan Flavin schon von Weitem

leuchten.

Di–Fr 10–18, Sa 11–20, So 11–18 Uhr |

12 Euro | Invalidenstr. 50–51 |

Tiergarten | Tel. 030 266 42 42 42 |

www.hamburgerbahnhof.de |

U/S Hauptbahnhof

› Jüdisches Museum

Das Jüdische Museum Berlin gehört

seit seiner Eröffnung 2001 zu

den herausragenden Institutionen

in der europäischen Museumslandschaft.

Als architektonisches

Meisterwerk ist der spektakuläre

Museumsbau von Daniel Libeskind

längst ein Wahrzeichen

Berlins. Präsentiert werden zwei

Jahrtausende deutsch-jüdischer

Geschichte.

Mo 10–22, Di–So 10–20 Uhr | 5 Euro |

Lindenstr. 9–14 | Kreuzberg |

Tel. 030 25 99 33 00 | www.jmberlin.de |

U1, 6 Hallesches Tor

› Martin-Gropius-Bau

Ursprünglich war in diesem nach

seinem Architekten benannten

Gebäude aus dem Jahr 1881 das

königliche Kunstgewerbemuseum

untergebracht. Heute zeigt das

Haus etwa 15 bis 20 Ausstellungen

jährlich aus den Bereichen

Kunst, Archäologie, Fotografie und

Kulturgeschichte. yz Häufig

werden in Kooperation mit verschiedenen

Partnern repräsentative

Ausstellungen organisiert.

Mi–Mo 10–19 Uhr | Eintritt je nach

Ausstellung | Niederkirchner Straße 7 |

Kreuzberg | Tel. 030 23 00 34 70 | www.

gropiusbau.de | S/U Potsdamer Platz

und S1 Anhalter Bahnhof

› Museum Berggruen

Zwei jahre lang war das Museum

wegen Renovierung geschlossen.

Im Zentrum der Sammlung findet

sich auf drei Etagen das Schaffen

Pablo Picassos mit Arbeiten von einem

Blatt aus der Studienzeit 1897

bis hin zu Arbeiten von 1972, die

ein Jahr vor dem Tod des Künstlers

entstanden sind. Ein anderer

Schwerpunkt zeigt weitere Künstler

der Klassischen Moderne, darunter

Klee, Matisse und Giacometti.

Di–Fr 10–18, Sa 11–20, So 11–

18 Uhr | 12 Euro | Schloßstraße 1 |

Charlottenburg | Tel. 030 266 42 42 42 |

U2 Sophie-Charlotte-Platz und U7

Richard-Wagner-Platz

Mai 2013 | Marco Polo Berliner

15


Meine

Lieblingsausstellung

Kirsten Niemann

hat Kunstgeschichte

studiert

und freut sich

über gute Ausstellungen.

George Widener

„Ich wurde geboren als zweiter

Sohn der zweiten Ehe am

zweiten Donnerstag im zweiten

Monat der zweiten Dekade in

der zweiten Hälfte des letzten

Jahrhunderts des zweiten Jahrtausends“

– das schrieb George

Widener auf ein Selbstporträt.

Schon als Kind war der 51-Jährige

von Zahlen und Daten

fasziniert, mit der Bewältigung

des Alltags hatte er Probleme.

Der Hamburger Bahnhof zeigt

jetzt in der Reihe „secret universe“

die erste Einzelschau

des Zahlen-Junkies in Europa.

Wideners Arbeiten zeigen Landkarten,

Skizzen auf Papierfetzen,

ausgeführt mit penibler Hand.

Bei dem Künstler aus Kentucky

wurde das Asperger-Syndrom,

eine Form des Autismus, diagnostiziert.

Ein Glück für ihn, so

musste der Mann mit der „Inselbegabung“

nicht mehr damit

leben, von anderen als verrückt

wahrgenommen zu werden. Und

waren nicht die meisten großen

Künstler irgendwie verrückt?

Hamburger Bahnhof

Di/Mi/Fr 10–18 Uhr, Do 10–20 Uhr, Sa/

So 11–18 Uhr (bis 16. Juni) | Invalidenstr.

50/51 | Mitte | www.hamburgerbahnhof.de

| S/U Hauptbahnhof

George Widener

16 Marco Polo Berliner | Mai 2013

Hamburger Bahnhof:

Martin Kippenberger

Die meisten Menschen

hielten ihn für einen

Clown. Als Angeber,

Verschwender, Anführer – so

sah er sich selbst. Der Maler,

Fotograf, Installations- und

Performancekünstler war

außerdem Trinker, Tänzer,

Musiker und Schriftsteller –

und zwar bis zum Exzess, der

ihn 1997, mit gerade einmal

43 Jahren, das Leben kostete.

Am 25. Februar wäre Martin

› Museum für Naturkunde

Das weltweit höchste aufgestellte

Dinosaurierskelett aus Tendaguru

im afrikanischen Tansania ist nicht

nur für Kinder beeindruckend. Auf

6 000 Quadratmetern Fläche zeigt

das Museum außerdem seltene,

ausgefallene Objekte zur Entwicklung

des Lebens und zur Vielfalt

der Natur. Ein Museum als Archiv

der Kultur- und Naturgeschichte.

Di–Fr 9.30–18, Sa/So 10–18 Uhr |

6 Euro | Invalidenstr. 43 | Mitte |

Tel. 030 20 93 85 91 |

www.naturkundemuseum-berlin.de |

U6 Naturkundemuseum

› Neues Museum

Mit der Wiedereröffnung 2009

kehrte die Büste der Nofretete auf

die Museumsinsel zurück. Zudem

zu bewundern ist die phantastische

Papyrussammlung des Ägyptischen

Museums, das in dem von

David Chipperfi eld neu gestalteten

Alten Museum – eine echte Sehenswürdigkeit

– beheimatet ist.

So–Mi 10–18, Do–Sa 10–20 Uhr |

10 Euro | Bodestr. 1–3 | Mitte |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | S5, 7, 75 Hackescher Markt

› Neue Nationalgalerie

Das minimalistische Gebäude,

konzipiert von Ludwig Mies van

der Rohe, beherbergt europäische

Malerei und Plastik des 20. Jahr

Estate Martin Kippenberger, Galerie Gisela Capitain, Köln

Kippenberger 60 Jahre alt

geworden. Zu diesem Anlass

spendiert man „Kippi“ im

Hamburger Bahnhof eine große

Ausstellung, die neben seinen

zwischen Subversion und Ironie

pendelnden Arbeiten auch

einen Blick auf den Künstler

als Menschen gewährt.

Martin Kippenberger

Di–Fr 10–18, Do 10–20, Sa/So 11–

18 Uhr, (bis 18.8.) | Invalidenstr. 50-51 |

Mitte | www.hamburgerbahnhof.de |

S/U Hauptbahnhof

hunderts von der klassischen

Moderne bis zur Kunst der 1960er-

Jahre. Schwerpunkte der Sammlung

sind Kubismus, Expressionismus,

Bauhaus und Surrealismus.

Di/Mi/Fr 10–18, Do 10–22, Sa/So

11–18 Uhr, Mo geschlossen | 10 Euro |

Potsdamer Str. 50 | Tiergarten |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | U/S Potsdamer Platz

› Pergamonmuseum

Das meistbesuchte Museum

Berlins. Es beherbergt die Antikensammlung,

das Vorderasiatische

Museum und das Museum für Islamische

Kunst. Hauptanziehungspunkt

ist jedoch der Pergamonaltar.

Sein Skulpturenfries gehört zu den

Meisterwerken hellenistischer Kunst.

Fr–Mi 10–18, Do 10–21 Uhr | 12 Euro |

Am Kupfergraben 5 | Mitte |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | S5, 7, 75 Hackescher Markt

› Schloss Charlottenburg

In den Jahren 1695 bis 1699

ließ Sophie Charlotte, Gattin

des Kurfürsten Friedrich III., ein

Lustschloss nach dem Entwurf des

Architekten Johann Arnold Nering

errichten. Anlässlich der Krönung

Friedrichs zum ersten preussischen

König 1701 wurde das Schloss

vom schwedischen Baumeister

Johann Friedrich Eosander zu einer

stattlichen Anlage mit Ehrenhof

Arena:

Tutanchamun

Goldene Särge, Schreine,

Masken, Schmuckstücke

– die Grabschätze

des vor rund 3 000

Jahren verstorbenen Pharaos

wurden 1922 vom britischen

Archäologen Howard Carter

entdeckt. Mit ihren etwa 1 000

Repliken, Grafi ken, Filmen

und Audioguides ist diese

monumentale Ausstellung in

der Arena nicht nur lehrreich,

sondern auch spannend.

Tutanchamun – Sein Grab

und die Schätze

Mo–So 10–18 Uhr (bis 1.9.) | Eichenstr. 4 |

Treptow | www.tut-ausstellung.com |

S Treptower Park

erweitert. Die Ausstellung umfasst

barocke Paradekammern, Porzellankabinett,

Ahnengalerie und

Schlosskapelle.

Di–So 10–17 Uhr | 10 Euro | Spandauer

Damm 10-22 | Charlottenburg |

Tel. 030 32 09 11 | www.spsg.de | U2

Sophie-Charlotte-Platz und U7 Richard-

Wagner-Platz

Galerien

› 401contemporary Fine Art

Gallery

Die Galerie 401 Contemporary von

Ralf Hänsel setzt auf den Dialog

jüngerer und älterer Künstler. Das

Ziel ist es, neue Interpretationswege

zu eröffnen. Gezeigt wird

hauptsächlich urbane, zeitgenössische

Kunst.

Di–Sa 11–18 Uhr | Potsdamer Str. 81b |

Schöneberg | Tel. 030 47 37 77 83 |

www.401contemporary.com |

U1 Kurfürstenstraße

› Camera Work

yzDie Camera Work AG

besitzt eine der weltweit größten

Foto- und Fotobuchsammlungen.

Die Sammlung umfasst Vintagearbeiten

namhafter Fotografen wie

Diane Arbus, Man Ray, Richard

Avedon, Dorothea Lange, Irving

Penn, Helmut Newton und Peter

Lindbergh.

A.-M.v. Sarosdy/Semmel Concerts

GmbH


Hômmage á S. Dalí by DaVial

!

Gut zu wissen

Eintritt in alle Staatlichen

Museen ist bis einschließlich

18 Jahre kostenlos.

Di–Sa 11–18 Uhr | Kantstr. 149 |

Charlottenburg | www.camerawork.de |

S5, 7, 75 Savignyplatz

› Contemporary Fine Arts

Ein Neubau in bester Lage zeugt

vom Aufwärtstrend. Die Galerie hat

jedoch nicht nur ihren Standort gut

gewählt, sondern auch früh auf die

„richtigen“ Künstler gesetzt. Mit

Daniel Richter, Jonathan Meese,

Marc Brandenburg oder Georg

Baselitz vertritt sie ein Programm

der erzählerischen, überbordenden

Malerei und Installation.

Di–Fr 11–18, Sa 11–16 Uhr |

Am Kupfergraben 10 | Mitte |

Tel. 030 288 78 70 | www.cfa-berlin.de |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

› Eigen+Art

Die Galerie von Gerd Harry Lybke

auf der „Kunstmeile“ Auguststraße

in Mitte zählt zu den Big Playern

im Kunsthandel. Sie ist bekannt für

Ausstellungen mit namhaften Vertretern

der Neuen Leipziger Schule

wie Neo Rauch. Doch Malerei ist

nicht alles – auch Instal lationen,

Fotokunst und Videos werden hier

ausgiebig berücksichtigt.

Di–Sa 11–18 Uhr | Auguststraße 26 |

Mitte | Tel. 030 280 66 05 |

www.eigen-art.com | U8 Rosenthaler

Platz, Weinmeisterstraße

› Galerie Berlin

Die Sammlergalerie der Kunsthändler

Rüdiger Küttner und Rainer

Ebert wurde 1990 als private Gesellschaft

gegründet und existierte

davor bereits in der DDR. Schwerpunkte

sind die Leipziger und die

Berliner Schule mit Augenmerk auf

expressiv-figürlicher, neo-realistischer

sowie expressiv-abstrakter

und lyrisch-abstrakter Malerei und

Bildhauerei.

Di–Sa 12–18 | Auguststraße 19 | Mitte |

Tel. 030 251 44 20 | www.galerie-berlin.

de | U6 Oranienburger Tor

› Galerie Eva Poll

Galerie der Grande Dame der

Berliner Kunstszene. Für die

73-jährige Eva Poll gab es 1993

sogar das Bundesverdienstkreuz

– weil sie sich unermüdlich für die

europä ischen Figurativen eingesetzt

hat. Ihr Programm: Thomas

Lange, Joachim Schmettau,

Schang Hutter. Auch Grafiken von

Bettina von Arnim oder Maxim

Kantor sind vertreten: eine der

interessantesten Galerien Berlins.

Di–Fr 11–18, Sa 11–16 Uhr | Anna-

Louisa-Karsch-Str. 9 | Mitte |

Tel. 030 261 70 91 | www.poll-berlin.de |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

Martin-Gropius-Bau:

Kosmos Farbe. Itten – Klee

Sowohl Johannes

Itten als auch

Paul Klee waren

der Idee verhaftet,

dass die Ordnung der

Farben ein in sich geschlossener

Kosmos sei.

Beide Künstler bezogen

sich auf gemeinsame

geistesgeschichtliche,

teilweise auch esoterische

Quellen und

haben sich gegenseitig

angeregt. In chronologischer

Reihenfolge und

in fünf großen Etappen

zeigt die Ausstellung

Schlüsselwerke von Itten

und Klee. Der Fokus

liegt auf ihrer künstlerischen

Ausei nandersetzung

mit den Themen der Farbe:

Farbe und Esoterik, Farbaura,

Farbharmonie, Farbe und

Abstraktion, Farbe und Natur,

Teilung der Farbe. Erstmals

können wir hier sehen, dass

Täglich geöffnet: Mo. – Sa. 12 – 20 Uhr

So. & Feiertage 10 – 20 Uhr

Potsdamer Platz | Eingang: Leipziger Platz 7

Infos: 0700DaliBerlin ** (0700 - 325 423 75) | Tickets: www.DaliBerlin.de

**(0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend bis zu 0,42 €/Min.)

*nur in Verbindung mit der Eintrittskarte. Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Gültig bis 16.06.2013

nicht nur Klee Itten, sondern

auch Itten Klee inspiriert hatte,

und dass beide aus gemeinsamen

Quellen schöpften.

Kosmos Farbe. Itten – Klee

Mi–Mo 10–19 Uhr (bis 29.7.) | 9 Euro |

Niederkirchnerstr. 7 | Kreuzberg | www.

gropiusbau.de | S/U Potsdamer Platz

Mit über 450 Exponaten, aus privaten Sammlungen weltweit, der wohl umfangreichste Einblick in Salvador Dalís virtuose

und experimentierfreudige Meisterschaft in nahezu allen Techniken der Kunst direkt in Berlins pulsierender Mitte.

www.DaliBerlin.de

Kunsthaus Zürich, © VG Bild-Kunst, 2013


Museen & ausstellungen

› Galerie Villa Köppe

Die Galerie zeigt in Einzelausstellungen

vorrangig junge Künstler,

die zu unterschiedlichen Problemstellungen

der Kunst ein prägnantes

Profil auf hohem Niveau

entwickelt haben. Aber auch

einzelne Vertreter der vorangegangenen

Künstlergeneration finden in

der Galerie ein Forum.

Mo–Sa 15–19 Uhr | Knausstr. 19 |

Grunewald | Tel. 030 825 54 43 |

www.villa-koeppe.de | S7 Grunewald

› Johann König

Zeitgenössische Konzeptkunst

ist in den Räumen des Galeristen

Johann König zu sehen. Willkommen

sind bei ihm sowohl Neulinge

als auch etablierte Künstler wie

Manuel Graf, Tue Greenfort oder

Michaela Meise – sofern sie

seinem Anspruch entsprechen:

ein Thema facettenreich darstellen

und eine Idee bis ins Detail

durchdenken.

Di–Sa 11–18 Uhr | Dessauer Str. 6–7 |

Kreuzberg | Tel. 030 26 10 30 80 | www.

johannkoenig.de | U/S Potsdamer Platz

› Schmalfuss Berlin

Die Galerie wurde 1998 von

Michael W. Schmalfuß in Marburg

gegründet. Das Ausstellungsprogramm

umfasst etablierte und

junge zeitgenössische, deutsche

und internationale Kunst. Die Gale-

Bojana Denegri und Thomas Bunk/Sammlung Gerhard Schneider, Olpe

18 Marco Polo Berliner | Mai 2013

rie konzentriert sich auf Realismus,

gegenständliche und figürliche

Malerei und Skulptur und nimmt an

internationalen Messen teil.

Di–Fr 11–18, Sa 11–16 Uhr |

Knesebeckstr. 96 | Charlottenburg |

Tel. 030 43 72 71 72 | www.galerieschmalfuss.de

| U2 Ernst-Reuter-Platz

Ausstellungen

› Wonderful – Humboldt,

Krokodil & Polke

In der Renaissance wurden die

ersten Wunderkammern eingerichtet:

Sammlungsräume, in denen

kostbare Kunstwerke, seltene

Naturalien, wissenschaftliche

Instrumente, Objekte aus fremden

Welten und unerklärliche Dinge

aufbewahrt wurden. Die Wunderkammer

Olbricht im me Collectors

Room gibt einen Einblick in die

Vergangenheit und bringt den

Besucher zum Staunen – wie vor

200 Jahren schon.

Di–So 12–18 Uhr (bis August 2013) |

6 Euro | Auguststraße 68 | Mitte | Tel.

030 86 00 85 10 | www.me-berlin.com |

S1, 2, 25 Oranienburger Straße

› Gemälde und Plastiken

bekannter Expressionisten

Die großartigen, farbstarken Arbeiten

von Ernst Ludwig Kirchner,

Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff,

Ephraim-Palais: Verfemt, verfolgt – vergessen?

Wie Ernst Ludwig Kirchner empfanden es im Verlauf der

30er-Jahre immer mehr Künstler als Ehre, den Stempel der

„Entartung“ aufgedrückt zu erhalten. Der Sammler Gerhard

Schneider hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, diffamierte

künstlerische Leistungen dieser Zeit ans Licht zu holen. Ausgewählt

wurden 400 Künstler, deren Arbeiten einen kritischen

Bezug zum Alltag der Metropole Berlin während des Nationalsozialismus

aufweisen.

Di–So 10–18 Uhr (bis 28.7.) | Poststr. 16 | Mitte | Tel. 030 24 00 21 62 | www.

stadtmuseum.de | U/S Alexanderplatz

Max Pechstein, Emil Nolde und

Otto Mueller können nun wieder

in Berlin bewundert werden. Nun

werden die Gemälde im Brücke-

Museum erstmals auf farbig gestalteten

Wänden und in einer neuen

Hängung präsentiert. Ergänzt

werden diese Exponate durch

einige ausgesuchte Holzfiguren

aus dem plastischen Schaffen der

Brücke-Künstler.

Mi–Mo 11–17 Uhr (bis 9. Juni 2013) |

Bussardsteig 9 | Dahlem |

Tel. 030 831-20 29 | www.brueckemuseum.de

| Bus 115 Pücklerstraße

› Dresdener Grafiker der

Nachkriegszeit

Dresden war neben Berlin und

Leipzig eines der wichtigsten

Kunstzentren der DDR. Zu Beginn

des 20. Jahrhunderts hatte sich

die Elbmetropole durch Künstler

wie die Brücke-Gemeinschaft oder

Otto Dix zu einem bedeutenden

Ort der Grafik entwickelt. Die Studioausstellung

des Kupferstichkabinetts

in der Neuen Nationalgalerie

zeigt eine Auswahl von rund 30

grafischen Arbeiten.

Di, Mi, Fr. 10–18 Uhr, Sa/So 11–18 Uhr,

Do 10–20 Uhr | Potsdamer Str. 50 |

Tiergarten | www.smb.museum | Tel. 030

266 42 42 42 | S/U Potsdamer Platz

› Kulturkontakte. Leben in

Europa

Die Ausstellung zeigt auf 700 Quadratmetern

einen Querschnitt aus

den vielfältigen Sammlungen des

Museums Europäischer Kulturen

und greift dabei Diskussionen über

gesellschaftliche Bewegungen und

Abgrenzungen auf. Welche Rolle

spielen Begriffe wie Heimat und

Religion? Spielen die kulturellen

Gemeinsamkeiten Europas dabei

eine Rolle? Die Dauerausstellung

stellt Beispiele vor – mit zum Teil

außergewöhnlichen Objekten.

Di–So 10–20 Uhr | 6 Euro | Arnimallee

25 | Zehlendorf | Tel. 030 266 42 42 42 |

www.smb.museum.mek | U3 Dahlem

› Dalì

„Surrealismus für alle“: Mit mehr

als 450 Exponaten aus privaten

Sammlungen weltweit ermöglicht

diese Ausstellung den wohl umfangreichsten

Einblick in Salvador

Dalís faszinierende Werke voller

Experimentierfreude. Spaß an der

Kunst ist garantiert bei der Dauerausstellung

an historischer Stelle.

Mo–Sa 12–20, So 10–20 Uhr | 11 Euro

| Leipziger Platz 7 | Mitte | Tel. 0700 32

54 23 75 46 | www.daliberlin.de | U/S

Potsdamer Platz

› Chinesische Malerei

Als Ausdruck der Freundschaft

gaben chinesische Gelehrte, Maler

und Kalligrafen immer schon ihre

Aufsätze, Gedichte, Kalligrafien und

Malereien als Geschenk weiter. Sie

beglückten damit Kollegen, Fami-

lienmitglieder, Schüler, Lehrer oder

andere ihnen nahestehende Personen.

Die Ausstellung beleuchtet

anhand ausgewählter Meisterwerke

chinesischer Malerei und Kalligrafie

aus der Sammlung des Museums

für Asiatische Kunst die besondere

Art und Weise des Betrachtens von

Gemälden und Kalligrafien. Sie zeigt

auch, wie chinesische Gelehrte, Maler

und Kalligrafen damit ihr eigenes

soziales Netzwerk aufbauten.

Fr–So, Di/Mi 10–18 Uhr, Do 10–22 Uhr,

Mo geschlossen (bis 10. März) | 8 Euro |

Lansstraße 8 / Arnimalle 25| Dahlem |

Tel. 030 266 42 40 01 | www.smb.

museum | U3 Dahlem Dorf

› Motion Matters

Seit vielen Jahren untersucht UN-

Studio das Potential temporärer

Installationen als Experimentierfeld

architektonischer Themenschwerpunkte.

Das ist die Basis

von „Motion Matters” mit den

zehn wichtigsten Projekten des

Studios. Die Ausstellung vermittelt

die Sichtweise des Büros aus 25

Jahren architektonischer Praxis,

ihre Herangehensweise und

den weitreichenden Diskurs, der

gestalterische Herausforderungen

aktuell bestimmt.

Di–Fr 11–18.30, Sa–So 13–17 Uhr

(17. Mai – 4. Juli) | Aedes am Pfefferberg

| Christinenstr. 18-19 | Mitte | Tel.

030 282 70 15 | www.aedes-arc.de |

U2 Senefelder Platz

› A.R. Penck – Neue Bilder

Die neuen Arbeiten des deutschen

Künstlers A.R. Penck waren Anfang

des Jahres in der Ausstellung

A.R. Penck New Paintings in New

York zu sehen. A.R. Penck ist seit

den 1960er-Jahren in der internationalen

Kunstwelt präsent. Ein großes

Thema seines künstlerischen

Kosmos stellt die Auseinandersetzung

mit politischen Systemen

und deren Auswirkungen auf das

Individuum dar.

Mo–Fr 11–16 Uhr (bis 31. Mai) | Alte

Parkstr. 3 C | 14959 Trebbin | Tel.

033731 320 10 | www.michaelwerner.

de | die B 101 aus Berlin führt direkt

nach Trebbin (Fahrzeit ca. 50 Minuten)

› The Wrinkles Of The City

Berlin by JR

Der französische Künstler JR platziert

seine schwarz-weißen Closeup-Porträt-Fotografien

weltweit als

Plakate von monumentalem Format

vornehmlich an Bauwerken.

Nun arbeitet JR im Rahmen seines

Projekts The Wrinkles of the City

an mehr als 15 Gebäuden in Berlin.

Wie schon in anderen Großstädten

porträtiert JR hier ältere Menschen,

die die Veränderungen und Umwälzungen

ihrer Stadt miterlebt haben.

bis 25.5. | Galerie Henrik Springmann |

Gippstrasse 14 | Mitte | eine Liste der

15 Exponate ist erhältlich unter: info@

galeriespringmann.de | www.jr-art.net


FOTO. KUNST. EDITIONEN.

Limitierte Edition von Pep Ventosa 105 x 140 cm, signiert, €720 (Kaschierung optional)

DER PIONIER FÜR ERSCHWINGLICHE

KUNST – JETZT 3x IN BERLIN

„Sachkundig ausgewählte, bestechend produzierte,

erschwingliche Kunst-Editionen“ – Architectural Digest

über LUMAS. Lassen Sie sich in einer unserer drei

Galerien in Berlin inspirieren.

Gegründet von Sammlern, getragen von 160 anerkannten

Künstlern und Talenten der großen Hochschulen, hat sich

LUMAS ganz der Idee gewidmet, inspirierende Kunst im

Original als erschwingliche Editionen anzubieten.

LUMAS BERLIN | Friedrichstraße 71, Quartier 206

LUMAS BERLIN | Nähe Ku’damm, Fasanenstraße 73

LUMAS BERLIN | Hackesche Höfe, Rosenthaler Straße 40/41

AACHEN | BIELEFELD | BREMEN | DORTMUND | DÜSSELDORF

FRANKFURT | HAMBURG | HEIDELBERG | KÖLN | MÜNCHEN | MÜNSTER | STUTTGART

LONDON | NEW YORK | PARIS | WIEN | ZÜRICH

LUMAS.DE

Objekte von Molteni | Avenso AG, Ernst-Reuter-Platz 2, 10587 Berlin, Deutschland


Karneval der Kulturen

alles auf

Bunt

Seit 1996 gilt der Karneval der Kulturen als

die multikulturelle Veranstaltung des Jahres.

Mit jährlich circa einer Million Besuchern spiegelt das

Fest ein Berlin wider, wie es bunter, fantasievoller und

toleranter nicht sein könnte. Integration zum Feiern –

und Mitmachen!

20 Marco Polo Berliner | Mai 2013

Multikulti ist gescheitert“ – dieser

Einschätzung von Bundeskanzlerin

Angela Merkel stellen die

Macher des Karnevals der Kulturen auch

in diesem Jahr eine bunte und lebendige

70-Nationen-Gemeinschaft entgegen, die

gemeinsam den Straßenumzug und das

Straßenfest organisiert. Mit 79 Gruppen,

rund 4 000 Teilnehmern und 67 Wagen ziehen

alle – entweder in den Trachten ihres

Herkunftslandes oder in Fantasiekostümen

– am Pfingssonntag durch die Straßen von

Kreuzberg und Neukölln und präsentieren

ihre Vorstellung von einem bunten und multikulturellen

Sammelbecken namens Berlin.

Der Verein Werkstatt der Kulturen rief den

Karneval (17.-20.5.13) vor nunmehr 17 Jah


en ins Leben, damals wollte man ein Zeichen

setzen und zeigen, dass die alte, neue

Hauptstadt nach der Wende ein Vorbild für

die gelebte Integration von mehr als 872 000

Menschen mit Migrationshintergrund sein

kann. „Der Karneval der Kulturen entwickelte

sich vor dem Hintergrund der wachsenden

Internationalität Berlins und als Konsequenz

der verstärkten Zuwanderung von Menschen

aus allen Weltregionen“, sagt Nadja

Mau, eine der Organisatorinnen des Karnevals.

„Karneval fördert und stimuliert populäre

Kunst und Kultur – und dies auf höchstem

Niveau“, davon ist Mau überzeugt.

Ähnlich wie der Notting Hill Carnival in

London und der Rotterdamer Zomercarnaval

hat die Veranstaltung einen integrativen

Top

Event

Charakter, mit dem sich Menschen jeden

Alters und jeder Herkunft identifizieren

können. In den vergangenen Jahren mussten

die Veranstalter allerdings um das Bestehen

des Volksfestes bangen: Vielen Vereinen,

die ihre Teilnahme und die Ausstattung

der Wagen komplett selbst finanzieren, ging

das Geld aus, Fördermittel wurden zum Teil

gestrichen.

Wenn die liebevoll geschmückten Wagen

mit den wild trommelnden und tanzenden

Menschen davor und darauf dieses Pfingsten

an einem vorüberziehen, wird von den

Sorgen nichts zu spüren sein: Die Teilnehmer

beweisen immer wieder von Neuem ihre

große Kreativität, um den begehrten Preis

der Jury für den besten Wagen zu ergattern!

„Der Karneval der

Kulturen entwickelte sich

vor dem Hintergrund

der wachsenden

Internationalität Berlins

und als Konsequenz der

verstärkten Zuwanderung

von Menschen aus allen

Weltregionen.“

NaDja Mau

Mai 2013 | Marco Polo Berliner

Daniela Incoronato (2)

21


Karneval der Kulturen

Straßenumzug

Traditionsgemäß findet die

Eröffnungszeremonie am Hermannplatz

in Neukölln statt.

Von dort aus setzen sich die

Wagen auf der vorgegebenen

Strecke in Bewegung.

Route

So 19.5. | 12 Uhr Eröffnungszeremonie

am Hermannplatz, 12.30 Uhr Beginn

des Umzugs über Hermannplatz, Ende

gegen 21.30 Uhr in der Yorckstraße |

U7 Hermannplatz

fest der

sinne

Am Pfingstwochenende steigt der

Karneval der Kulturen in Kreuzberg. Ein

Höhepunkt in der multikulturellen Stadt

Bands aus

aller Welt

Die Bühnen „Bazaár Berlin“,

„Eurasia“, „Farafina“ und „Latinauta“

bieten an vier Tagen Musik

aus allen Himmelsrichtungen.

Bühnen

Die Bühnen befinden sich rund um den

Blücherplatz | U1, 6 Hallesches Tor

www.reggaestory.de

Visit Berlin

Ende 21.30 Uhr

KATZBACHSTRASSE

MÖCKERNSTRASSE

YORCKSTRASSE

GROSSBEERENSTRASSE

Yaam

16 - 20 Uhr

Kinderkarneval

Ein Highlight des Berliner

Kulturkalenders für Familien.

Dieses Jahr gestalten die

Nachwuchskarnevalisten

ihre Kostüme unter dem

Motto „Fliegt mit der Eule!“.

Umzug

So 19.5. | Treffpunkt 12.30, Start

13.30 Uhr Kostümumzug vom

Mariannenplatz zum Görlitzer Park |

U1, 8 Kottbusser Tor

U

HALLESCHES TOR

U

MEHRINGDAMM

MEHRINGDAMM

STRASSENFEST

BLÜCHER

PLATZ

SOLMSSTRASSE

GNEISENAUSTRASSE

BERGMANNSTRASSE

GITSCHINERSTRASSE

ZOSSENSTRASSE

Promo

MITTENWALDSTRASSE

U

GNEISENAUSTRASSE

Straßenfest

Hellseher, Akrobaten,

Trommler und viele

andere Künstler

beleben den Ort.

323 Stände bieten

kulinarische und

handwerkliche

Überraschungen aus

Orient und Okzident.

Festplatz

Fr 16–24, Sa/So 11–24 Uhr |

Blücherplatz |

U1, 6 Hallesches Tor

BLÜCHERSTRASSE

15 - 19 Uhr

Name/ Xxxxxxxxxxx


9 Uhr

RASSE

BAERWALDSTRASSE

U

SÜDSTERN

14 - 18 Uhr

U

PRINZENSTRASSE

KÖRTESTRASSE

FICHTESTRASSE

STRASSENUMZUG

Abschlussparty

Heiße Salsarhythmen und leckere

Cocktails, im Yaam – einem Club direkt

an der Spree – steigt die offi zielle

Abschlussparty „Caribean Invasion“.

Yaam

So 19.5. | Stralauer Platz 35 | Friedrichshain |

Tel. 030 615 13 54 | www.yaam.de |

S5, 7, 75 Ostbahnhof

Promo

URBANSTRASSE

KOTTBUSSERDAMM

Start 12.30 Uhr

HASENHEIDE

13 - 17 Uhr

Jurino Reetz

Kinderfest

Nach dem Kinderkarneval

heißt es Mitmachen:

auf dem Familienfest im

Görlitzer Park – beim Seiltanzen,

Wasserbomben

bauen oder auf einer der

interaktiven Bühnen.

Festplatz

So 19.5. | 15–19 Uhr | Görlitzer

Park | U1 Görlitzer Bahnhof

POLIZEI

INFOPOINT

BÜRGERHOTLINE

030.46 64 58 00 43

ERSTE HILFE /

KINDERSAMMELSTELLE

STELLFLÄCHE FÜR

ROLLSTUHLFAHRER

U

HERMANNPLATZ

Weitere Events

im Mai

HÜte und Pferde

Beim Ladies Day auf der Galopprennbahn

Hoppegarten stehen nicht

nur die Damen mit ihren ausgefallenen

Hüten im Mittelpunkt des Geschehens,

sondern natürlich auch

die Pferde: Das prominente Pferderennen

geht über 3 200 Meter.

Ladies Day in Hoppegarten

19.05. 14 Uhr | Goetheallee 1 |

Hoppegarten | www.hoppegarten.com

der Grosse soMMer-raVe

In diesem Jahr tanzen die Fans

erstmals in den vier großen Hangars

des Flughafens Tempelhof. Mit von

der Party sind unter anderem DJ

Westbam, der Tracks aus seinem

neuen Album spielen wird, sowie

die Dancemusic-Ikone Mousse T.

A & P Summer Rave in Tempelhof

25.05. 21 Uhr | 29,99 Euro | Flughafen

Tempelhof | Tempelhof | U6 Platz der

Luftbrücke

KircHe erleBen

In der Nacht von Pfingstsonntag zu

Pfingstmontag sind rund 80 Berliner

Gotteshäuser zur „Langen Nacht

der offenen Kirchen“ geöffnet. Los

geht es am Pfingstsonntag mit einem

Pilgerweg, der vom Brandenburger

Tor zum Berliner Dom führt.

Lange Nacht der offenen Kirchen

Pilgerweg: 19.5. Treffen um 18 Uhr am

Brandenburger Tor | Andacht 19.30 Uhr

im Berliner Dom | www.offenekirchen.de

Frank Sorge/galoppfoto.de/

Schwar

Kaori Stomp/Wikimedia Promo


Shopping


Freche Mode von der Spree

Icke Berlin

Irgendwie ist es auch wieder typisch für Berlin, dass die beiden

Designerinnen, die den eindringlichen Namen „Icke Berlin“ für ihr

Label wählten, gar keine gebürtigen Berlinerinnen sind: Barbara

Kristen stammt aus dem Schwarzwald, Luisella Ströbele aus

Schwaben. Das aber, was unter ihren Händen in der Kreuzberger

Ladenwerkstatt entsteht, hat durchaus mit der für Berlin typischen

Herz-und-Schnauze-Mentalität zu tun: Die Kleider, Röcke,

Blusen und T-Shirts zeichnen sich nicht nur durch hochwertige

Materialien aus, mit jedem Stück trägt die Käuferin auch eine

fröhliche Botschaft nach Hause: So drehen sich Kettenkarussells

auf Röcken , Schneehasen zieren T-Shirts oder Kühe grasen auf

Westen. Zweimal im Jahr gibt es eine neue Kollektion, jetzt zum

Sommer 2013 etwa die lustige „Bademeister“-Kollektion.

Icke Berlin | Mo–Fr 10–18 Uhr und nach Absprache | Friedelstr. 35 |

Metzner/Raufeld

Kreuzberg | www.icke-berlin.de | U8 Schönleinstraße Gerd


Shopping

Anja Pölk

FER

U

ADENAUER

PLATZ

U

KONSTANZER

STRASSE

W EDDING

MOABIT

Fashion

TIERGARTEN

N I EBUHR STR ASSE

MOM M SENSTRASSE

KURFÜRSTENDAMM

GESUND-

BRUNNEN

KONST A N Z ER STRAS SE

MIT TE

OLIVA E R PLA TZ

› Aigner A

Die Münchner Traditionsmarke

setzt auf luxuriöses Material in sehr

hochwertiger Verarbeitung. Die

Kollektionen schlagen in der Regel

die Brücke zwischen Klassik und

Moderne.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 50 |

www.aignermunich.com |

U1 Uhlandstraße, U7 Adenauerplatz

yz Ariane

In Arianes Secondhandshop bekommt

man, was gerade angesagt

ist: Egal, ob Fendi, Chanel, Gucci

oder Jil Sander.

Mo–Fr 12–19, Sa 11–16 Uhr,

Wielandstr. 37 | Tel. 030 881 74 36 |

www.ariane-secondhand.de |

S3, 5, 7, 75 Savignyplatz

G OETHESTRASS E

Der verweist auf die MARCO POLO Highlights

Kurfürstendamm

Im 16. Jahrhundert als Verbindungsstraße angelegt,

ist die Straße heute die wohl bekannteste Flaniermeile

Berlins. Die Tauentzienstraße ist den großen Modeketten

vorbehalten, auf dem westlichen Stück des Ku'damms

haben sich bekannte Luxuslabels angesiedelt

PESTALOZZISTRASSE

SCHLÜTERSTRASS E

PARIS E R STRASSE

S

SAVIGNYPLATZ

K URF ÜRS T END AMM

LIETZE NBU R GER STRASS E

› Bershka B

Bershka wendet sich mit einem

breiten Jeans-Sortiment, Nachtwäsche,

Casualwear und den

aktuellsten Modetrends an junge

Modebewusste mit kleinem Budget.

Auch Herren kommen hier auf

ihre Kosten.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Tauentzienstr.ße 14 |

www.bershka.com |

U1, 9 Kurfürstendamm

› Bally C

Spezialist für hochwertige Lederwaren

aus der Schweiz. Die Marke

steht für schlichtes, klassisches

Design, sowohl bei Schuhen als

auch bei den Taschen, beides wird

für Männer und Frauen angeboten.

Hier kauft man Lieblingsstücke.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–16 Uhr |

Kurfürstendamm 52 | www.bally.com |

U1 Uhlandstraße, U7 Adenauerplatz

K NESEBECKSTRA SSE

K NESE BEC K S TRA S S E

SAVIGNYPLATZ

UHLANDSTR ASSE

S TEIN PLATZ

KAN TSTRA S S E

UHL A NDSTR ASS E

U

UHLAND-

STRASSE

FASENEN STRASSE

HARDENBE RGSTRAS SE

U

› Barbour Store Kudamm eine Dependance: Alle

Der deutsche Flagshipstore Produkte befi nden sich preislich im

präsentiert das britische Label mit Luxussegment.

den traditionellen Wachsjacken, Mo–Fr 10.30–19, Sa 10.30–18 Uhr |

der Outdoorbekleidung und den Kurfürstendamm 188-189 | www.cartier.

Accessoires – alles very british. de |U1 Uhlandstraße, U7 Adenauerplatz

Mo–Sa 10–20 Uhr | Kurfürstendamm

26a | www.barbour.com |

› Chanel D

U1 Uhlandstraße, U7 Adenauerplatz Das Pariser Label ist aus der

Haute Couture-Mode nicht mehr

wegzudenken und gilt als Inbegriff

für französichen Schick.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 188 | www.chanel.

com | U1 Uhlandstraße

› Champ Mann Mode

Elegante Herrenmode für den

Mann von Welt. Marken wie Signum

oder Phil Petter runden das

ausgewählte Sortiment ab.

Mo–Fr 12–18.30, Sa 11–16 Uhr |

Grolmannstr. 23 |

www.champberlin.de/shop |

S3, 5, 7, 75 Savignyplatz

› Cartier

Selbstverständlich hat das Uhrenund

Schmucklabel auch auf dem

JOACH IMSTHALER STR ASSE

RANKEPLATZ

BB

UU

NN

DD

EE

SS

AA

LL

LL

EE

EE

SPICHERTSTRASSE

SPICHE SPICHERT RTSTRASSE TRASSE

U

U

S

ZOOLOGISCHER

GARTEN

ZOOLOGISCHER

GARTEN

KURFÜRSTENDAMM

BREITSCHE IDPLATZ

KAISER-WILHELM-

GEDÄCHTNIS-KIRCHE

R A NKES T RASSE

LOS -ANGELES-

PLATZ

SPICHERTSTRAS SPICHE SPICHE SPICHE SPICHERTSTRA STRASS SE SE SE SE SE

TAU E NTZ IENST R A SSE

U

AUGSBURGER

STRASSE

Z OOLOGISCHER

G A RTEN

N ÜRN BERGE R STRASSE

LIETZE LIE LIETZ TZEE NBU NB NBUU RRR GER GE GE GER R STRAS ST STRA RASS SE SE

BUDAPESTER S

K U RFÜRSTENS TRASS E

ANS ANS BAC BAC HH ER ER ER STR STRAA STRA SS SS SSE

U

WITTENBERG

PLATZ

U

VVV II KK TT ORIA-LUISE-

OR OR OR OR OR OR OR OR OR ORIA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

IA-LUISE-

PPPP LATZ LA LA LA LA LA LA LA LA LA LATZ TZ TZ TZ TZ TZ TZ TZ TZ TZ

› Cos

Cos, kurz für Collection of Style, ist

die Deluxe-Linie des schwedischen

Modehauses H&M und bietet

hochwertige Kleidung zu moderaten

Preisen an, die allerdings ein

wenig höher als die von H&M sind.

iStockphoto/hsvrs


Mo–Sa 10–20 Uhr | Kurfürstendamm

217 | www.cosstores.com |

U1 Uhlandstraße

yz Cove & Co. E

Neben einer Maßschneiderei und

Maßanpassung bietet Cove &

Co. auch hochwertiges, rahmengenähtes

Schuhwerk bekannter

Hersteller an.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 171–172 |

www.cove.de | U7 Adenauerplatz

› Di Bel

Exklusiv für die Kunden von Di Bel

werden die Kollektionen in den

Showrooms von führenden Designern

ausgesucht.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Mommsenstr. 71 | www.dibel.de |

U1 Uhlandstraße

› Diesel Store

Kunden können bei dem Denim-

Dealer zwischen mehr als 20 Waschungen

wählen.

Mo–Fr 11–20, Sa 10–20 Uhr |

Kurfürstendamm 17 | www.diesel.com |

U1, 9 Kurfürstenstraße

› Dolce und Gabbana F

Das italienische Modeunternehmen

steht für Klassik mit dem gewissen

Etwas. Beliebt: die Herrenanzüge.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 187 | www.

dolcegabbana.de | U7 Adenauerplatz

› Europa Center G

Shopping-Center am Breitscheidplatz

mit mehr als 70 Shops,

Servicepoints und Restaurants.

yz Vor allem ein Blick

auf die „Uhr der fließenden Zeit“

lohnt sich, einem 13 Meter hohen

gläsernen, mit Wasser gefüllten

Chronometer.

Öffnungszeiten der Shops unter www.

europa-center-berlin.de | Tauentzienstr.

9–12 | U1, 9 Kurfürstenstraße

› Hennes und Mauritz

In dieser großen Filiale finden Sie

neben dem klassischen Angebot

in der Frauen-, Herren- und

Kinderabteilung auch die großen

Modedesigner, die in unregelmäßigen

Abständen exklusiv für H&M

entwerfen.

Mo–Do/Sa 10–20, Fr 10–21 Uhr |

Kurfürstendamm 237 |

www.hm.com |

U1, 9 Kurfürstenstraße

› Jack Wolfskin

Perfekter Laden für alle, die professionellen

Outdoor-Sport lieben

genauso wie für die, die nur eine

Allwetterjacke suchen. Und das

alles von ganz kleinen bis hin zu

Erwachsenengrößen.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Joachimsthaler

Str. 5-6 | www.jack-wolfskin.de |

U/S Zoologischer Garten,

U1 Kurfürstendamm

DAS TOURISTENTICKET

› Kaufhaus des Westens H

Das Nobelkaufhaus wurde 1907

eröffnet und beherbergt auf sechs

Etagen alles, was schön und nicht

immer ganz preiswert ist. Das KaDe-

We gilt als Pendant zum Londoner

Harrods oder New Yorker Macy’s.

Mo–Do 10–20, Fr 10–21, Sa 9.30–20

Uhr |Tauentzienstraße 21-24 | www.

kadewe.de | U1, 2, 3 Wittenbergplatz

› Louis Vuitton I

Chefdesigner Marc Jacobs gilt als

einer der kreativsten Köpfe der Modebranche.

Immer wieder lässt er

Promis die berühmten LV-Taschen

und Gepäckstücke designen.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 56–57 |

www.vuitton.de | U7 Adenauerplatz

› Max Mara

Das italienische Unternehmen hat

viele verschiedenen Linien wie

„Sportmax“ oder „Weekend“, damit

Kundinnen bei jedem Anlass Max

Mara tragen können. Die stärkeren

Damen kaufen bei Marina Rinaldi.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 178-179 |

www.maxmara.com | U7 Adenauerplatz

› Mimi’s Berlin-Copenhagen

Laden für skandinavische Mode.

Unter den Kunden finden sich viele

Künstler, die sich unter anderem

an der umfangreichen Auswahl des

hochwertigen dänischen Labels

Noa Noa erfreuen.

Mo–Do 11–19, Fr 11–20 Uhr,

Sa 10–20 | Fasanenstr. 22 |

U1 Uhlandstraße

› Neues Kranzler Eck J

Im Dreieck zwischen Kudamm und

Joachimsthaler Straße befindet

sich das neue Kranzler Eck mit

rund 25 Shops darunter Mango,

Urban Outfitters oder Karstadt

Sport. Ganz neu: der Kiehl’s-Shop.

Kernöffnungszeiten alle Geschäfte: Mo-

Sa 10–20 Uhr | www.neueskranzlereck.

de | U1, 9 Kurfürstendamm

› Niketown K

Der amerikanische Sportartikelhersteller

präsentiert in der Filiale am

Ku’damm das yz Nike-ID-

Studio, wo Sie sich – wie bisher

nur online – ihre Wunschschuhe

zusammenstellen und anfertigen

lassen können.

Mo–Do 10– 20, Fr/Sa 10–21 Uhr |

Tauentzienstr. 7b/c | www.nike.com |

U1, 9 Kurfürstenstraße

› Paul & Shark

Sportswear für die ganze Familie.

Allerdings sind die schönen Stücke

mit dem maritimen Flair nicht ganz

preiswert.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 197 |

www.paulshark.it | U1 Uhlandstraße

MEHR ALS EIN FAHRSCHEIN!

ü freie Fahrt, rund um die Uhr

ü 200 Rabattangebote

ü Stadtplan + Guide

Erhältlich ab 18,50 €

berlin-welcomecard.de


Shopping

› Nanna Kuckuck

Farbenfrohe Kleider für den

besonderen Anlass, große Roben

aus bestickter Sari-Seide oder aus

drappierten Stoffen. Jedes der

Kleidungsstücke ist ein Unikat und

hat deshalb auch seinen Preis.

Auch Hochzeitskleider sind im

Sortiment.

Di–Fr 12–19, Sa 12–16 Uhr |

Bleibtreustr. 52 | www.nanna-kuckuck.

de | S Savignyplatz

› Riccardo Cortillone

Exquisite Schuhmode aus Berlin.

Das Schuhwerk ist Qualitätsware

– gute Verarbeitung und Leder

kosten daher etwas mehr.

Mo–Sa 10–20 | Savignyplatz 4 |

www.cartillone.com | S Savignyplatz

› Tatem

Auf Messen schnuppern die

Inhaber nach neuesten Trends,

die sowohl business- als auch freizeittauglich

sind und einen Hauch

Extravaganz besitzen.

Mo–Sa 11–19 Uhr | Bleibtreustraße 12 |

www.tatem.de |

S3, 5, 7, 75 Savignyplatz

› Soccx

Die preiswerten Kollektionen von

Soccx bestehen aus überwiegend

natürlichen Materialien und zeichen

sich durch unkomplizierte, feminine

Schnitte aus.

Landhaus Keramik

Original Bunzlau

14199 Berlin (Schmargendorf)

Breite Str. 21

g 030-95616145

Öffnungszeiten:

Mo.–Fr. 11–18 Uhr

Sa. 10–13 Uhr

28 MARCO POLO Berliner | Mai 2013

Mo–Do/Sa 10–20, Fr 10–21 Uhr |

Europa Center | Tauentzienstr. 9 | www.

soccx.de | U1, 9 Kurfürstenstraße

› Swatch L

Knallig wie eh und je, die Uhren

des Schweizer Kultlabels aus den

Neunzigern sind ein Accessoire,

das mehr denn je als Hingucker

taugt. Hier gibt es auch den

Schmuck der Firma.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Kurfürstendamm 17 |

www.swatch.com | U1 Uhlandstraße

› Ulla Popken M

Starke Mode für starke Frauen

– und das stilvoll, zu fairen

Preisen und in fröhlichen Farben.

Außerdem führt der Laden auch

Accessoires und Taschen.

Mo–Fr 10–20, Sa 10–18 Uhr | Kurfürstendamm

37 | www.ullapopken.de |

U1 Uhlandstraße

› Veronica Pohle

Busverbindungen (Station):

Breite Str./Berkaer Str. · Linien 110, 249, 186

Von Alexander McQueen über Sonia

Rykiel und Missoni – in diesem

Multilabel Store fi ndet man die

neuesten Trends und eine große

Auswahl internationaler Marken.

Mo–Fr 10.30 –19.30, Sa 11–18.30 Uhr |

Kurfürstendamm 64 | www.

veronicapohle.de | U1 Uhlandstraße,

U7 Adenauerplatz

› Valentino

Das italienische Luxuslabel wird in

dem Berliner Store auf goldenen

Regalen angeboten: Nicht nur

Berlin Touristen schnell erreicht!

Jetzt buchen!

Nächster ANzeigeNschluss

Donnerstag, 16. Mai 2013

Wir beraten sie gern! Telefon: +49 (30) 2327 5324

no adverts, just buy our glasses

‚Maira Becke is model, photographer, writer, photoeditor

and housewife. Born and raised in Brazil,

her german great-grandfather from Potsdam,might have

influenced her to move to Berlin. She loves listening

her boyfriend singing opera and literally fell

in love with this brand...guess why!?‘ R.A.

F

a

b

r

i

k

v

e

r

k

a

u

f

Brillen aus Blech

Kleidung, sondern auch Schuhe

und Accessoires sind im Angebot.

Der Türknauf aber ist im berühmten

Valentinorot gehalten.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 57-58 |

www.valentino.com |U1 Uhlandstraße,

U7 Adenauerplatz

› Wolford

Die Beinmode von Wolford

schmeichelt jeder Frau. Leggings,

halterlose und Kniestrümpfe sind

ebenfalls im Programm sowie die

fi gurbetonten, sexy Kleider.

Mo-Sa 10–20 Uhr |

Kurfürstendamm 48–49 |

www.wolford.com | U1 Uhlandstraße

› Yves Saint Laurent

Anmutig und elegant zeigt sich

das französische Luxuslabel auf

dem Kudamm in grau-schwarzem

Ambiente. Für die männlichen

Besucher gibt es eine Filiale in der

Friedrichstraße 71.

Mo–Fr 10–19, Sa 11–18 Uhr |

Kurfürstendamm 52 | www.ysl.com |

U1 Uhlandstraße, U7 Adenauerplatz

› Zara N

Die spanische Modekette hat sich

in Deutschland erfolgreich etabliert

und bietet preisgünstige Kleidung

mit femininen Schnitten. Zum Sortiment

gehören auch Schuhe und

Accessoires.

Mo–Sa 10–20 Uhr |

Kurfürstendamm 236 | www.zara.com |

U/S Zoologischer Garten

› Zweites Fenster

Dieser Marken-Secondhandshop

bieten von Issey Miyake bis

Windsor nur das Feinste, was der

internationale Modemarkt zu bieten

hat. yz Auch Herren werden

hier fündig.

Di–Fr 12–19, Sa 10–16 Uhr |

Suarezstr. 59 | www.zweitesfensterberlin.de

| U7 Adenauerplatz

Wohnen

ANZEIGE

‘lundi’

worn by Maira Becke - Hausfrau

233

Am Anfang war ein Blech. Aus dem stanzten drei Freunde Brillenrahmen,

in die sie Gläser drückten und alles mit einem Federscharnier-

Stecksystem verbanden. Das war 1996 und die Geburtsstunde von

ic! berlin, deren schraubenloses Edelstahldesign einen echten Trend

setzte. „Unsere Brillen sind Luxusprodukte, die in Berlin in Handarbeit

gefertigt werden“, erklärt Ralph Anderl, einer der Firmengründer. Heute

verkauft ic! berlin jährlich mehr als 200.000 Brillen in die ganze Welt.

ic! berlin shop | Max-Beer-Str. 17 | Mitte | Mo–Sa 11–20 Uhr | www.icberlin.de

| U8 Weinmeisterstraße, U/S Alexanderplatz

› Rosenthal Flagshipstore O

Lifestyle und Design: Im Flagshipstore

von Rosenthal erhält man vom

Besteck über Geschirr, Vasen und

limitierten Kunstobjekten, alles was

die deutsche Traditionsmarke zu

bieten hat.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 200 | www.rosenthal.

de | U1 Uhlandstraße

› L’art de vivre

Nippes, soweit das Auge reicht:

Der kleine Laden in der Schlüterstraße

hat sich auf Inneneinrichtung

und Wohnaccessoires spezialisiert.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–16 Uhr |

Schlüterstr. 44 | U1 Uhlandstraße,

U7 Adenauerplatz


Anja Pölk

Fashion

W EDDING

MOABIT

TIERGARTEN

GESUND-

BRUNNEN

TIERGARTEN

S

POTSDAMER

PLATZ

› Agent Provocateur A

MIT TE

BRANDENBURGER

TOR

EBERTSTRASSE

U

POTSDAMER

PLATZ

SPREE SPREE

STIFTUNG DENKMAL

FÜR DIE ERMORDETEN

JUDEN EUROPAS

LEIPZIGER PLATZ

STRESEMANNSTRASSE

P ARISER

PLATZ

Das luxuriöse Unterwäschen-Label

gehört dem Sohn der britischen

Modedesignerin Vivienne Westwood.

Aufwendig verarbeitete

Dessous sind das Markenzeichen.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 76–78,

Galeries Lafayette |

www.agentprovocateur.com |

U6 Französische Straße

yz Annette Görtz

Klare Schnitte und unaufdringliche

Non-Colours sind die charakteristischen

Merkmale aller Kreationen.

Das Unternehmen engagiert sich

auch sozial.

Mo–Sa 11–19 Uhr | Markgrafenstr.

42 | www.annettegoertz.de |

U6 Französische Straße

S

BRANDENBURGER

TOR

HANNAH-ARENDT-STRASSE

VOSSSTRASSE

U

BRANDENBURGER

TOR

Friedrichstraße

Die Friedrichstraße, benannt nach dem Kurfürsten

Friedrich III. von Brandenburg, erlebt seit der Wende eine

Renaissance. Heute treffen auf der 3,3 Kilometer langen

Nord-Süd-Achse Geschichte, Kultur sowie exklusive

Shops und Kaufhäuser aufeinander

W ILHELMSTRASSE

L EIPZIGER STRASSE

Dl.mooz/ Dl.mooz/ Dl.mooz/ Dl.mooz/ Dl.mooz/ Dl.mooz/ Dl.mooz/ Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

DOROTHEENSTRASSE

WILHELMSTRASSE

U

MOHRENSTRASSE

UNTER DEN LINDEN

B EHRENSTRASSE

› Bottega Veneta B

Aushängeschild des Modelabels

aus Italien sind die luxuriösen

Lederwaren, oft mit gewebten

Intrecciato-Flechtmustern – nichts

für Leute mit kleiner Börse.

Mo–Fr 12–20, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 71, Quartier 206 |

www.bottegaveneta.com |

U6 Französische Straße

W ILHELMSTRASSE

MAUERSTRASSE

› Casa Moda

Bekannt geworden ist das Label für

seine klassischen Herrenhemden.

Angeboten wird aber auch schöne

Freizeitmode für die Dame.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Ecke

Friedrichstr. 68 | www.casamoda.com |

U6 Französische Straße

› Calida

Schöne, schlichte Unterwäsche

aus der Schweiz. Ideal für sportli-

FRIEDFRICHSTRASSE

Z IMMERSTRASSE

FRIEDRICHSTADTPALAST

S

FRIEDRICHSTRASSE

U

FRIEDRICHSTRASSE

U

FRANZÖSISCHE

STRASSE

K OCHSTRASSE

FRIEDFRICHSTRASSE

U

ZIEGEISTRASSE

F RIEDFRICHSTRASSE

F RANZÖSISCHE STRASSE

CHARLOTTENSTRASSE

GESCHWISTER-SCHOLL-STRASSE

GUGGENHEIM

MUSEUM

FRANZÖSISCHE

FRIEDRICHSTADTKIRCHE

MOHRENSTRASSE

ALTE BIBLIOTHEK

SCHAUSPIELHAUS

GENDARMENMARKT

CHARLOTTENSTRASSE

HUGENOTTENMUSEUM

DEUTSCHER

DOM

PLATZ DER

MARZREVOLUTION

UNTER DEN LINDEN

BEBELPLATZ

LEIPZIGER STRASSE

KRAUSENSTRASSE

BODE

MUSEUM

STADTMITTE

che Frauen. Auch Nachtwäsche,

Bademode und Unterhemden

fi ndet man hier.

Mo–Fr 10–20, Sa 10-18 Uhr |

Friedrichstr. 67| www.calida.com |

U6 Französische Straße

PERGAMON

MUSEUM

U

HAUSVOGTEIPLATZ

› Calvin Klein

Ob Underwear, Brillen, Parfum

oder Jeans U–

das Kultlabel erfi ndet

KOCHSTRASSE

sich ständig neu und bleibt dabei

stets seinem schlichten Unisex-

Image treu.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 155 |

www.calvinklein.com |

U/S Friedrichstraße

› Clarks/Ecco

Im Clarks-Shop Friedrichstraße

kann man jederzeit seinen Füßen

etwas Gutes tun, ohne dabei auf

altbackene Gesundheitstreter

zurückgreifen zu müssen.

NEUES

MUSEUM

DEUTSCHES

HISTORISCHES

MUSEUM

ALTE

NATIONALGALARIE

MUSEUM FÜR

VOR-UND

FREÜHGESCHICHTE

BODESTRASSE

SPREEKANAL

ALTES

MUSEUM

MUSEUMSINSEL

LINDENSTRASSE

BERLINER

DOM

Mo–Sa 9–20 Uhr | Friedrichstr.

141-142 | www.ecco.com |

U/S Friedrichstraße

› Comptoirs

des Cotonniers C

Zarte Farbschattierungen und

authentische Stoffe machen diese

französische Mode zeitlos – für

stilbewusste Mütter genauso wie

für deren modeaffi ne Töchter.

Mo–Fr 11–20, Sa 10–19 Uhr |

U Ecke Friedrichstr. 185 |

www.comptoirdescotonniers.com |

U2, 6 Stadtmitte

› Crusz Braut- und Ballmode

Sei es nun ein exquisiter Cocktailempfang,

ein Abiturball oder auch

ein Hochzeitstag – das Sortiment

umfasst immerhin 3 500 Kleider.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Spittelmarkt 11–12 |

www.crusz.de | U2 Spittelmarkt

Der verweist auf die MARCO POLO Highlights

Shopping


Shopping

deesight | alainmiklishopinshop

funktionales augendesign

Grolmanstr. 32–33 | 10623 Berlin |

Tel. + 49 (0) 30 36 44 69 56 | Fax + 49 (0) 30 36 44 69 54 |

Mo–Fr 11.00–20.00 Uhr, Sa 11.00–18.00 Uhr, So geschlossen |

U1 Uhlandstraße, Bus M29, M19, TXL Bus, S Savignyplatz |

E-Mail: shop.berlin@mikli.com | www.deesight.com

› Emporio Armani D

Exklusives italienisches Design für

Frauen und Männer. Vor allem das

stilvolle Interieur des Ladens, der

ganz in schwarz-weiß gehalten ist,

beeindruckt nicht nur die Anhänger

der Marke.

Mo–Fr 10.30–19.30, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 169–170 | www.armani.de |

U6 Französische Straße

› Escada

In diesem edlen Store findet sich

auch die Sportlinie, die – wie die

klassische Linie – zu den hochpreisigen

Exportgütern deutscher

Mode gehört.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 176–179 | www.escada.

com | U6 Französische Straße

› Fossil

Uhren im Vintagestil sind das

Aushängeschild des Labels. Für

Männer und Frauen sind die hochwertigen,

zumeist großen Uhren ein

echter Hingucker.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 96 |

www.fossil.de | U2, 6 Stadtmitte

› Galeries Lafayette E

Getreu dem französischen Vorbild

sind die Galeries Lafayette ein

luxuriöses Kaufhaus mit einer

herausragenden Feinkostabteilung

und einer nicht minder beeindruckenden

Architektur.

30 Marco Polo Berliner | Mai 2013

A NZEIGE

All jene, die das Besondere schätzen, sollten nicht verpassen, bei

deesight vorbeizuschauen. Denn hier finden sie genau das Modell, das

zum anspruchsvollen Brillenträger passt. Vor allem für Liebhaber der

Designer Philippe Starck, Mykita oder alain mikli ist das inhabergeführte

Geschäft ein echter Geheimtipp. Es erwartet sie nicht nur eine exzellente

Auswahl handgefertigter Brillen, sondern zudem eine fach- und

typgerechte Beratung vom Optikermeister. Besonderer Service: Last-

Minute- oder Overnight-Lösungen.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 76–78 |

www.galerieslafayette.de |

U6 Französische Straße

› Görtz 17

Die Schuhkette vertreibt unter

dieser Linie besonders junge und

modische Schuhe der jeweiligen

Saison. Auch kleine Damengrößen

sind hier zu haben.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 67 |

www.goertz.com | U6 Franz. Straße

› Hennes & Mauritz Man

Die gesamte große Welt von H&M

nur für Männer. Hier finden Sie modische

Jeans, Anzüge, Sportswear

und natürlich auch Accessoires wie

Taschen, Ketten und Armbänder

für den schmalen Geldbeutel.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 83 |

www.hm.com | U6 Französische Straße

› Lacoste

Die mit dem Krokodil: Bekannt

geworden ist das Label mit seinen

bunten Poloshirts – aber auch die

Schuhe, Accessoires und Sportswear

strahlen Lebensfreude aus.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 158–164 | www.lacoste.

com | U6 Französische Straße

› Leicht

Wunderschöne Colliers, Uhren und

Schmuck findet man bei diesem

Juwelier, der auf Anfrage auch

Schmuckstücke anfertigt.

Mo–Fr 10–13 und 14–19, Sa 10–13,

14–18 Uhr | Unter den Linden 77 |

www.leicht-jewellery.com |

U55 Brandenburger Tor

› Moschino

In der Filiale des italienischen

Luxuslabels im Quartier 206 findet

die Frau alles, was nach opulenter

Mode mit Hang zum Drama

aussieht.

Mo–Fr 10.30–19.30, Sa 10.30–

18.00 Uhr | Friedrichstr. 71 |

www.moschino.it | U2, 6 Stadtmitte

yz Offensichtlich

Brillen von Hugo Boss, Ray Ban

und Freudenhaus – die Mischung

aus Insidermarken und großen Labels

macht den Optiker besonders

attraktiv.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–14 Uhr |

Jägerstr. 63c | www.offensichtlich.biz |

U6 Französische Straße

› Strenesse/Gabriele Strehle

Zurückhaltung ist das Motto der

deutschen Designerin Gabriele

Strehle, die bereits seit den Siebzigerjahren

aktiv ist.

Mo–Fr 10.30–19.30, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 71 | www.strenesse.de |

U6 Französische Straße

› 7 for all Mankind F

Das Label ist bekannt für seine

edlen Jeans. In dem Shop, der sich

im Quartier 206 befindet, gibt es

reichlich davon.

Mo–Fr 11–20, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstraße 71, Quartier 206 |

www.7forallmankind.com |

U6 Französische Straße

› Shoe Lounge G

Bekannte Marken-Schuhe für

Damen, Herren und Kindern zu

erschwinglichen Preisen.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 148 |

U6 Französische Straße

› Superdry H

Denim-Artikel für Männer und

Frauen. Die Kleidung ist häufig

mit bunten Aufdrucken versehen

und verfolgt den Stil von lässigem

Streetwear.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 140 |

www.superdry.com |

U6 Französische Straße

› Swarovski I

Der Juwelier ist bekannt für seinen

luxuriösen Schmuck. yz

Wer sich nicht sicher ist mit dem

Ring für die Frau oder der Uhr für

den Mann, darf ein Foto machen

und zu Hause vorfühlen.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 96 |

www.swarovski.com | U/S

Friedrichstraße

› Stefanel

Besonders für seine Strickwaren ist

dieses italienische Label bekannt,

die frische Mode ist aber durchaus

auch sommertauglich.

Mo–Fr 10–20, Sa 10–19 Uhr |

Friedrichstr. 67 | www.stefanel.com |

U2, 6 Stadtmitte

› Weekday J

Die schwedische Modekette setzt

auf ausgefallene Schnitte und zugleich

niedrige Preise. Auch Cheap

Monday Jeans sind hier erhältlich.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Friedrichstr. 140 |

www.weekday.se | U/S Friedrichstraße

Wohnen

› Butlers

Wohn- und Küchenaccessoires für

jeden Geschmack: Entweder edel

und schlicht oder poppig und bunt

– alles zu niedrigen Preisen.

Mo–Do 10–20, Fr/Sa 9–21 Uhr |

Friedrichstr. 148 | www.butlers.de |

U/S Friedrichstraße

› Bo Concept

Die Möbel des dänischen Hauses

sind vor allem zweierlei: funktional

und schick. Schlichte, gerade Linien

dominieren die Gestaltung.

Mo–Sa 10–19 Uhr | Friedrichstr. 63 |

www.boconcept.de | U2, 6 Stadtmitte

› Dom

Schrill wäre noch untertrieben: In

dem Interieur-Shop gibt es neben

verrückten Möbeln auch lustige

Karten und allerlei Schnickschnack

für zu Hause.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Friedrichstr. 70,

The Q | www.dom-shop.com |

U2, 6 Stadtmitte

› Herend K

Der Shop der ungarischen Porzellanmanufaktur

hat seinen Sitz im

Hotel Adlon und präsentiert dort

das „weiße Gold“.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr | Unter den

Linden 77 | www.herend.de |

U55 Brandenburger Tor

› Ligne Roset

In den vergangenen 140 Jahren hat

sich die Marke Ligne Roset zu einem

Allrounder auf dem Gebiet des

hochwertigen Mobiliars gemausert.

Neben den Möbeln werden auch

eigene Kollektionen von Accessoires,

Leuchten und Heimtextilien

produziert.

Mo–Fr 11–19, Sa 10–17 Uhr | Leipziger

Straße 124 | www.ligne-roset-berlin.de

› Meissener Porzellan L

Das deutsche Traditionsunternehmen

produziert längst nicht mehr

nur Geschirr. Im Sortiment sind

auch Schmuck und edle Interieur-

Accessoires.

Mo–Sa 10–19 Uhr | Unter den Linden

39b/Ecke Friedrichstr. | www.meissen.

com | U6 Französische Straße

› Montblanc Boutique

Büroartikel, limitierte Editionen, Lederetuis

und natürlich die berühm


ten Montblanc-Füllfederhalter in

sämtlichen Ausführungen bekommt

man in dieser Filiale.

Mo–Fr 10.30–19, Sa 10.30–18 Uhr |

Friedrichstr. 80 | www.montblanc.de |

U6 Französische Straße

› Nespresso M

Der Kaffeespezialist hat ein Boutiquekonzept

entwickelt: Dort gibt es

eine Pick Up Area, in der telefonisch

vorbestellte Kaffeekapseln

abgeholt werden können. Oder

man genießt hier einfach einen

leckeren Kaffee!

Mo–Sa 10–19 Uhr | Friedrichstr. 171 |

www.nespresso.com |

U6 Französische Straße

› Strauss Innovation

Der Laden setzt auf saisonale Specials

im Bereich Einrichtung und

Wohnaccessoires. Darüber hinaus

gibt es schönes Geschirr, Feinkost

und Beautyprodukte – alles sehr

preiswert und stylisch.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 149 |

www.strauss-innovation.de |

U/S Friedrichstraße

› WMF

Das Haushaltsfachgeschäft WMF

ist bekannt für seine hochwertigen

Produkte für Haushalt und Wohnen.

Hier sind eine große Auswahl

an Topfsets, Pfannen, Küchengeräten,

Bestecken, Gläsern, Tischde-

cken und Wohnaccessoires in allen

Preislagen erhältlich.

Mo–Sa 10–20 Uhr |

Friedrichstr. 185-190 |

www.wmf.de | U2, 6 Stadtmitte

Beauty

GR GRAN AND HO HOTEL ESP SPLA LANADE DE BERLIN

LÜTZO ZOWU WUFE FER R 15 · 107 0785 85 BER ERLI LIN

WWW.ESPLANADE.DE

› Douglas

Parfümerie-Kette mit großem

Angebot an Düften, Kosmetika und

Badezubehör. In dieser Filiale gibt

es auch einen virtuellen Visagisten.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Unter den

Linden 16 | www.douglas.de |

U/S Friedrichstraße

yz Dzwikowski

Preisgekrönter Coiffeur mit prominenten

Stammkunden. Die Preise

sind hingegen moderat.

Di–Fr 10–20, Sa 10–18 Uhr |

Leipziger Str. 36 | Tel. 030 20 67 49 90 |

www.dzwikowski.de |

U6 Stadtmitte

› Friseur Janko Appel N

Dieser Friseur verfolgt ein ganz

eigenes Prinzip, das sich „Timecutter“

nennt: Ein Haarschnitt kostet

so viel wie die Uhrzeit: Um 11 Uhr,

elf Euro, um 15 Uhr, 15 Euro usw.

Mo–Fr 9–20, Sa 9–18 Uhr |

Jägerstr. 63b | Tel. 030 204 11 89 |

www.timecutter-friseure.de |

U6 Französische Straße

Besuchen Sie uns auf www.facebook.com/esplanade.berlin

Bling-Bling Berlin:

Juweliere

Egal, ob große Ketten

oder traditionelle Einzelhändler

– Schmuckläden

und Juweliere gehören zu einer

Luxusmeile wie der Friedrichstraße

selbstverständlich dazu.

Seit mehr als 130 Jahren werden

etwa bei Wempe Berlin hochwertige

Uhren und Schmuckstücke

verkauft. Das Traditionsunternehmen

ist international

bekannt, es gibt sogar eine

Filiale auf der Fifth Avenue in

New York. In Berlin verfügt das

Unternehmen über insgesamt

drei Filialen, eine davon ist in

der Friedrichstraße, zwei am

Kurfürstendamm (184 und 215).

Beliebt bei Prominenten im In-

und Ausland ist auch Thomas

Sabo: der Shop in der Friedrichstraße

entspricht mit den Totenkopftattoos

an den Wänden ganz

dem Universum dieses rockigen

Labels. Und selbstverständlich

darf auch eine Swarovski-Filiale

nicht fehlen.

HOME OF…

Promo

Wempe Berlin

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 82 | www.wempe.de |

U6 Französische Straße

Thomas Sabo

Mo–Fr 10–20, Sa 10–19 Uhr |

Friedrichstr. 180–184 |

www.thomassabo.com |

U2, 6 Stadtmitte

Swarovski

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 96 |

www.swarovski.com | U6 Französische

Straße

25 JAHRE GRAND HOTEL ESPLANADE –

FEIERN SIE MIT UNS!

WÄHLEN SIE IHREN LIEBLINGSCOCKTAIL AUS

UNSERER JUBILÄUMSKARTE MIT 25 COCKTAIL-

KLASSIKERN ZUM JUBILÄUMSPREIS VON 8,88 € *

* GÜLTIG VON MONTAG BIS SAMSTAG VON 16 BIS 21 UHR AB 2. MAI BIS 30. DEZEMBER 2013


Shopping

Anja Pölk

SPREE

SS TT RASSE RASSE

GESCHWISTER-SCHOLL-STRASSE

W EDDING

MOABIT

T UCHOLSKYSTRASSE

Fashion

TIERGARTEN

TUCHO TUCHO LSKYST LSKYST RASSE RASSE

S

ORANIENBURGER

STRASSE

GESUND-

BRUNNEN

SPREEKANA L

MIT TE

TT ORSTR OR ORSTR ASSE ASSE

LINIENSTRASS LINIENSTRASS EE

AUGUSTSTRASSE

AUGUSTSTRASSE

NEUE SYNAGOGE

CENTRUM JUDAICUM

O RANIENBURGE R STR ASS E

BODEMUSEUM

AM KUPFE RGR ABEN

› Acne

Das schwedische Label ist ein

erklärter Liebling der jungen Modeszene.

Vor allem das Spiel mit der

Silhouette zeichnet die schlichten

Stücke aus.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Münzstr. 21 |

http://shop.acnestudios.com |

U8 Weinmeisterstraße

› Adidas Originals Berlin

In diesem Store besinnt sich der

Sportswear-Hersteller auf seine

Wurzeln: yz Die berühmten

Trainingsjacken im 70er-Jahre-Stil

fi ndet man hier genauso wie die

Oldschool-Sneakers mit den drei

Streifen an der Seite.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Münzstr. 13–15 |

www.adidas.com/originals |

U8 Weinmeisterstraße

MONBIJOUPAR K

PERGAMONMUSEUM

MUSEU M S I NSE L

NEUES

M USEUM

Der verweist auf die MARCO POLO Highlights

Hackescher Markt

Große Ladenketten fi nden sich kaum in den verwinkelten

Straßen rund um den Hackeschen Markt. Wer hierher

kommt, sucht das Besondere. Zahlreiche kleine Läden

bieten Mode von Berliner Designern, ausgefallene

Schuhe, Schmuck und andere schöne Kleinigkeiten

GROSSE GROSSE GROSSE HH AMBURG AMBUR ER STRASSE

MON B I JOUP LATZ

S PREE

ALTE

NATIONALGALERIE

M USEUM FÜR

VOR-UND

FREÜHGESCHICHTE

S TRASS E

Triebkraft/ Triebkraft/ Triebkraft/ Triebkraft/ Triebkraft/ Triebkraft/ Triebkraft/ Triebkraft/ Triebkraft/ Triebkraft/ Triebkraft/ Triebkraft/ Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

Wikimedia.org

JÜDISCHER

FRIEDHOF

BERLIN-MITTE

U

ROSENTHALER

PLATZ

HACKESCHER MARKT

BURGSTAR SSE

G I PSSTRASSE

SOPHIEN S T RASSE

S P R E

R OSE NTHALER STR ASSE

HACKESCHE HÖFE

S

HACKESCHER

MARKT

› All Saints

Schwarz und Grau herrschen vor in

dem ganz und gar mit Nähmaschinen

vollgestellten Shop. Die vielen

Pailletten und engen Lederjeans

vervollständigen den glamourösen

Rockerlook des Labels.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Rosenthaler Str. 52 |

www.allsaints.com | U8 Weinmeisterstr.

› Berlin Eyewear

Coole Designerbrillen von Dior, Ray

Ban, Marc Jacobs und vielen anderen.

Das nötige Kleingeld sollte

man parat haben.

Mo–Fr 11–20, Sa 11–18 Uhr |

Oranienburger Str. 5 | www.berlineyewear.de

| S5, 7, Hackescher Markt

› Buckles & Belts Berlin A

yz Den eigenen Gürtel stellt

man sich im Laden aus Schnalle

und Lederband selbst zusammen.

N EUE S C HÖN H AUS E R S T R A S SE

ANN A-LOUISA-KARSCH-S T RASSE

SPANDAUER STRASSE

T O RST RASSE

LIN IEN STRAS S E

U

WEINMEISTERSTRASSE

ALTE SCHÖN HAUSER S T RASSE

M ÜNZSTRASS E

KARL-L IEBKNEC H T -STRASSE

MARIENKIRCHE

Das gute Stück wird dann gefertigt

und lässt sich durch immer neue

Schnallen variieren.

Mo–Sa 12–19 Uhr | Alte Schönhauser

Str. 14 | www.bucklesbelts.com |

U8 Weinmeisterstraße

› Comme Berlin B

Neben den bunten, nicht ganz billigen

Sortiments der Labels Diane

von Furstenberg und St. Emile

sowie den Accessoires von Liebeskind

Berlin sind auch Marken wie

Moncler, Peuterey oder Vero Moda

vertreten.

Mo–Sa 10.30–20 Uhr | Alte Schönhauser

Str. 9 | www.comme.de |

U8 Weinmeisterstraße

› DC 4

Immer wieder entwerfen namhafte

Designer exklusive Kollektionen

nur für DC 4. So gab und gibt es

U

ROSA-LUXEMBURG-PLATZ

BERLINER

FERNSEHTURM

H I R TEN STR A SSE

ROSA-LUXEMBURG-STRASSE

A L EXANDERPLAT Z

S

ALEXANDERPLATZ

TORSTRAS S E

VOLKSBÜHNE

LIN I E N S T RAS SE

K A RL-LIEBKN E CHT-STRASSE

ALE XANDE R STRAS S E

U

ALEXANDERPLATZ

T-Shirts vom Designerkollektiv Blue

Flower New York und exklusive

Sommerschals des Berliner Designers

John de Maya.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Torstr. 95 |

www.dc4.de | U8 Rosenthalerplatz,

U2 Rosa-Luxemburg-Platz

› Dunderon

Mode aus Schweden ist ziemlich

angesagt. Auch dieses Label

überzeugt mit dem lässigen Understatement

der skandinavischen

Designergilde.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Rochstr. 18 |

www.dunderdon.de |

U8 Weinmeisterstraße

› Ethic C

Römische Designer stellen sich hier

mit Kleidern, Strickjacken und Blusen

vor. Die eher schlichten Farben

und klassischen Schnitte erstaunen


Verkaufsshops erhältlich, die auf Veteranenstr. 19 | Tel. 030 44 32 78 65 |

ihrer Homepage gelistet sind. www.frautulpe.de | U8 Bernauer Straße

Öffnungszeiten nach Vereinbarung |

etwas, Kastanienallee hätte man 89 | www.ulrike- bei Italienern

doch storch.de mehr | Tel. Temperament 030 441 70 22 vermutet. |

U2 Eberswalder Straße

Großes Plus: die fairen Preise.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Rosenthaler

Str. › Zeha 72 | www.ethic.it |

Mo–Fr 12–20, Sa 11–19 Uhr |

Münzstr. 22 | www.fussgarage.de |

U8 Weinmeisterstraße

Beauty und Spa

› Fred Perry E

Elegante, › Fräulein nicht Schneider ganz preiswerte

U8 Berliner Rosenthaler Kultmarke Platz mit klassischen Poloshirts Wer sich hier und frisieren Pullunder lässt, mit

Halbschuhen aus Kalbsleder, V-Ausschnitt bekommt zuvor sind eine das Shiatsu-MasMarken-

› Sneakers › Filippa Kund

Pumps in hervorzeichensage verpasst. dieses Die traditionsreichen

Preise für die

Und ragender nochmal Qualität. Schweden: Weitere Klare Filialen Brit-Labels, Schnitte sind das annehmbar. entspannte Mode

Linien befi nden und sich schöne am Kurfürstendamm

Stoffe bei gutem für Mo–Fr Frau 10–20, und Mann Sa 10–18 führt. Uhr |

Design 188–189 und (Eingang zu einem Schlüterstraße)

bezahlbaren

Preis. und in Mittlerweile der Prenzlauer finden Allee. sich Filippa

Mo–Sa K-Filialen 12–20 fast Uhr | überall Brunnenstr. in Europa. 195 |

Mo–Sa www.zeha-berlin.de 11–20 | Alte Schönhauser

| U8 Rosenthaler

Mo–Sa Oderberger 11–20 Str. Uhr 37 | | Neue Schönhauser

Str. Tel. 10 030 | www.fredperry.com 40 50 55 55 | www.fraeulein- |

U8 schneider.de Weinmeisterstraße | U2 Eberswalder Straße

Str. Platz 11 | www.filippa-k.com |

› Freitag Loxodrom Flagship-Store

U8 Weinmeisterstraße

Wer Der beliebte kennt sie Tattoo-Store nicht, die robusten, sticht

› Wohnen

› Floris van Bommel

Der Kultschuh für Herren aus den

bunten auch Piercings. Taschen, Kunden die aus können LKW-Pla- mit

nen einer gerfertig ausgiebigen werden. Beratung Den Berliner zu allen

Flagship-Store Körperschmuckarten haben rechnen. die Züricher

Niederlanden. Auf rund 90 Quadratmetern

› Chairs setzt sich Designer Van

Brüder Mo–Fr 14–21 Freitag Uhr gemeinsam | Kastanienallee mit 23 dem |

Architekturbüro www.loxodrom.de Spillmann | U2 Eberswalder und

Bommel Von Eames mit über Witz Panton und Stylepower zu Echsle Straße, Tram konzipiert. M1, 12 Schwedter Straße

in Normann Szene. Das – gut Ergebnis: erhaltene, coole nicht Mo–Fr 11–20, Sa 11–19 Uhr |

Trendboutique-Allure ganz billige Retromöbel in privater aus dem Max-Beer-Str. › Fußbadcafé 3 | www.freitag.ch |

Atmosphäre.

20. Jahrhundert in dem Laden an U8 Das Weinmeisterstraße

Team von Anja Margoni ver-

Mo–Sa der Ecke 12–20 Invalidenstraße.

Uhr | Rochstr. 18 |

www.florisvanbommel.com Mo–Fr 14–20, Sa 13–18 Uhr | |

U8 Fehrbelliner Weinmeisterstraße Str. 25 | www.chairs-design.

wöhnen gleich zweifach: mit Kaffee

› und › 14 Kuchen oz. Fsowie

kosmetischen

Eine Behandlungen. Mischung aus Das angesagten Peeling aus

com | U8 Rosenthaler Platz, Tram M1,

12 Zionskirchplatz

› Fußgarage D

In Berlin sind die Wege weit, und

deshalb › Heimat ist Berlin vor allem bequemes

Marken Meersalz, und Honig Style-Schnäppchen

und Zitrone etwa

findet ist hausgemacht. man beim Bread & Butter-Initiator

Mo–Sa Karl-Heinz 10–18 Uhr | Müller. Zionskirchstr. yz 32 |

Auf Tel. 030 Wunsch 49 78 können 73 79 | www. Sie auch in

Schuhwerk Jede Menge in Hüte, der Stadt Klamotten, unerlässlich.

Postkarten, Auch in Taschen, der Fußgarage Mitbringsel steht

privater fussbadcafe.de Atmosphäre | U8 Rosenthaler einkaufen. Platz,

Tram M1, 12 Zionskirchplatz

Müller hat im ersten Stock eigens

die wie Funktionalität Schneidebrettchen der Schuhe und ver- im dafür Zimmer herrichten lassen. Ein

Mittelpunkt: rückten Schnickschnack. High Heels finden Manches sich Outlet-Store befindet sich um die

hier ist recht nicht trashig, im Sortiment. aber als lustiges Ecke in der Münz straße 19.

Mitbringsel optimal.

Mo–Mi 11–20, Do–Sa 11–21 Uhr | Geschenkekiosk:

Kastanienallee 13–14 | www.heimatberlin.eu

| U2 Eberswalder Straße Kwikshop

VisionApArtments

› Künstlermagazin Stylisches Nwohnen

mit Service Kurzfristig auf eine

Alles, was man zur Verschönerung

der Wohnung braucht, fi ndet man

Geburtstagsparty

Temporäres Wohnen wird immer mehr zu einem

hier. yz Hauptsächlich als

eingeladen Bedürfnis und der kein

modernen Gesellschaft. VISIONAPARTMENTS treffen mit ihren

Künstlerbedarf angelegt, sind auch Geschenk zur Hand? Dafür gibt

Lifestyle-Wohnungen den Puls der Zeit. Die Apartments in

Skizzenbücher, Papeterieartikel es den Kwikshop. Hier fi ndet

und

diversen

Büromaterial

Größen

zu haben.

und Preisklassen sind komplett möbliert, liegen an

besten City-Lagen und bieten allen

man

erdenklichen

zeitlose Accessoires

Komfort, von

und

der

Mo–Fr 9–20, Sa 10–20 Uhr |

Kleidung. Besonders praktisch:

Kastanienallee Reinigung 33 über | www. Wäscheservice bis hin zum kostenlosen Internetkuenstlermagazin.de

Zugang. Dieses | U2 Frühjahr Eberswalder eröffnet am Für Berliner alle, die Alexanderplatz es eilig haben, ein gibt

Straße, neues Tram Apartmenthaus M1, 12 mit 135 exklusiven es eine Wohnungen.

Ladenluke, die einen

schnellen Straßenverkauf mög-

VISIONAPARTMENTS Tel. +49 30 318 767 86 | Mobil +49 151 67 333 111 |

› Lampensitz berlin@visionapartments.eu O

| www.visionapartments.eu

lich macht.

Bei den edlen, recht kostspieligen

Lichtquellen aus Holz handelt es

sich um Kleinserien bei denen der

potenzielle Besitzer Farbe und

Größe selbst bestimmen kann.

Mo–Fr 14-19 Uhr, Sa 12–17 Uhr |

Oderberger Str. 42 | www.lampensitz.

de | U2 Eberswalder Straße

› Frau Tulpe P

Bunte Stoffe machen Lust, die

Nähmaschine aus dem Keller zu

holen. yz Die Nähkurse

sind genauso beliebt wie die

ausgefallenen Stoffmuster und

Nähaccessoires. Frühes Anmelden

ist ratsam.

Mo–Fr 10–20, Sa 11–18 Uhr |

Kwikshop

Mo–Sa 11–19 Uhr | Kastanienallee 44 |

www.kwikshop.de | U2 Senefelderplatz

kwikshop

ALEXA Berlin

ALEXA Berlin

Einkaufen auf Weltstadtniveau

Einkaufen auf Weltstadtniveau

ANZEIGE

Seit der Eröffnung 2007 zählt das 56.200 Quadratmeter

große ALEXA zu den Shopping-Highlights Berlins. Ein viel-

Seit der Erö nung 2007 zählt das 56.200 Quadratmeter

fältiges Angebot aus 180 Stores, einem großen Food Court

große ALEXA zu den Shopping-Highlights Berlins. Ein viel-

mit 14 Restaurants sowie einer spannenden Erlebniswelt

fältiges Angebot aus 180 Stores, einem großen Food Court

lassen bei Jung und Alt keine Wünsche offen. Kunden-

mit 14 Restaurants sowie einer spannende Erlebniswelt

lassen

freundliche

bei Jung

Öffnungszeiten

und Alt keine

bieten

Wünsche

von Montag

o en. Kunden-

bis Samstag

freundliche

zwischen 10

Ö

und

nungszeiten

21 Uhr die

bieten

Möglichkeit

von Montag

für ein

bis

ausgiebi-

Samstag

zwischen ges Shoppingerlebnis. 10 und 21 Uhr Auch die Möglichkeit am Sonntag für haben ein ausgiebiges

der Food

Shoppingerlebnis. Court, von 11 bis 19 Zudem Uhr, sowie sollten der Besucher Freizeitbereich auf keinen im Fall

LOXX ALEXA Miniatur geöffnet: Welten LOXX im 10 ALEXA, bis 20 Uhr, die Strike größte Lanes Modellbahn- Lounge

ausstellung Bowling 10 Uhr der Stadt, bis open verpassen! end und Superfit 24h. Zudem sollten

Besucher auf keinen Fall LOXX Miniatur Welten im ALEXA,

ALEXA am Alexanderplatz l Grunerstr. 20 l 10179 Berlin l

die größte Modellbahnausstellung der Stadt, verpassen!

Mo–Sa 10:00–21:00 Uhr

ALEXA am Alexanderplatz l Grunerstr. 20 l 10179 Berlin l

Mo–Sa 10:00–21:00 Uhr

Trend-Frisör:

Notaufnahme

In den Neunzigerjahren

erfanden ein paar pfi ffi ge

Ilange

Frisöre ein Mittel gegen

lange Wartezeiten: Sie stellten

einen Kasten mit Abreißmarken

in den Wartebereich ihres Ladens

und riefen nacheinander

die Nummern auf. Die Notaufnahme

auf der Kastanienallee

war einer der Pioniere

im Geschäft mit der schnellen

Nummer. Mittlerweile kann

man sich auch kurzfristig einen

A NZEIGE

Termin geben lassen, dazu gibt

es coole Elektromusik direkt

von den Turntables des hauseigenen

DJs und witzige Dialoge

zwischen den Schnittmeistern,

die in der Regel bis unter die

Achseln tätowiert sind. Tipp:

Am besten vormittags einen

Termin vereinbaren.

Notaufnahme

Mo–Sa 9–20 Uhr | Kastanienallee 29 |

www.notaufnahme-berlin.de | Tel. 030

30 11 24 60 | U2 Eberswalder Straße

April 2012 | MARCO POLO Berliner

A NZEIGE

Mai 2013 | Marco Polo Berliner 33

BER01_03_22-37_Shopping [P]{D}.indd 37 23.03.12 16:14

Florian Conrads

37


Shopping

Mo–Sa 11–20 Uhr | Neue Schönhauser

Str. 13 | www.14oz-berlin.com |

U8 Weinmeisterstraße

› Greta & Luis

Aktuelle Mode und Accessoires

frisch aus Mailand, Paris oder

Kopenhagen für den Mann und die

Frau. Das nötige Kleingeld sollte

man allerdings mitbringen, die

guten Stücke haben ihren Preis.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Rosenthaler

Str. 15 | www.gretaundluis.com |

U8 Weinmeisterstraße

› Jost G

Taschen in allen Formen und für

jeden Anlass gibt es in den Hackeschen

Höfen bei Jost. Als Material

GRANDEZZA

Damenschuhe 41– 45

Mo. – Fr. 10.00 – 19.00 Uhr

Sa. 11.00 – 16.00 Uhr

Passauer Str. 8 – 9

am KADEWE

U-Bhf. Wittenbergplatz

34 Marco Polo Berliner | Mai 2013

wird zumeist Lack-, Nubuk- oder

Rindsleder verwendet. Nach

eigenem Bekennen die Marke für

urbane Non-Konformisten.

Mo–Sa 11–21 Uhr | Rosenthaler Str.

40–41, Hackesche Höfe II | www.jostgermany.com

| S5, 7 Hackescher Markt

› Lena Hoschek

Rock'n Roll meets Käthe Kruse-

Puppe – so könnte man den

Shop beschreiben: Die Designerin

entwirft opulente, bunte Kleidung

für alle, die lieber in den Fünfzigern

oder Sechzigern gelebt hätten.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Weinmeisterstr. 8 |

http://shop.lenahoschek.com |

U8 Weinmeisterstraße

Hier finden Sie

eine tolle Auswahl

italienischer

Damenschuhe

von klassisch, elegant,

modisch bis sportlich

in den Größen 41 – 45.

› Machima H

Bei dem Münchener Label gibt es

Mode für junge Frauen zu günstigen

Preisen. Sportliche Eleganz

ist das Motto – ganz in Sinne der

Mode, die aus Bayern kommend

die Preußin erobert.

Mo–Sa 11–20 Uhr |

Neue Schön hauser Str. 19 |

www.machima.de |

U8 Weinmeisterstraße

› Miss Sixty

Eher etwas für junge flippige Frauen,

aber immer mit neuen Ideen:

Das bunte Label fügt sich gut in

die Umgebung am Hackeschen

Markt ein.

Mo–Fr 11.30–20, Sa 10.30–20 Uhr |

Neue Schönhauser Str. 16 |

www.misssixty.com |

U8 Weinmeisterstraße

› OskaI

Mit seinem klaren Stil richten sich

Laden und Label an erwachsene

Frauen. Verglichen mit den Geschäften

in der Nachbarschaft fällt

Oska insofern ein kleines bisschen

aus dem Rahmen.

Mo–Fr 11.30–20.30, Sa 11–20 Uhr |

Oranienburgerstr. 84 |

www.oska.de |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

› Onitsuka Tiger Store

Für diejenigen, die nicht nur am

kultigen Onitsuka-Schuhdesign,

sondern ebenso an Laufkomfort

interessiert sind, könnte der neue

„Ultimate Trainer DX“ in Frage

kommen, der es trotz seiner Sporttauglichkeit

keineswegs an cooler

Ästhetik fehlen lässt.

Mo–Fr 11–19.30, Sa 11–19 Uhr |

Alte Schönhauser Str. 20–22 |

www.onitsukatiger.com |

U8 Weinmeisterstraße

› Sisley

Das italienische Unternehmen, das

zur Benetton Group gehört, liefert

seit Jahrzehnten zuverlässig

schicke Ausgehmode und Basics

für den Alltag zu fairen Preisen.

Damen und Herren kommen hier

zum Zug, für modische Kinder gibt

es die Linie Sisley Young.

Mo–Fr 10–20, Sa 11–16 Uhr |

Hackescher Markt 2–3 |

www.sisley.com |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

› Shusta

Zeitlose Schuhmode führt der

Laden genauso wie Trend-Treter

in unzähligen Formen und Farben

– alles in ausgesuchter Qualität.

yz Von Zeit zu Zeit legen

DJs feinste Elektromusik auf –

da kann man die Schuhe gleich

vor Ort auf ihre Tanztauglichkeit

testen.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Rosenthaler Str. 72 |

www.shusta-berlin.blogspot.com |

U8 Rosenthaler Platz

› The Paul Frank Store J

Die lustige Affen-Grimasse des

kalifornischen Labels ist schon fast

ein Klassiker in der Modewelt. Die

bunt-fröhlichen Accessoires, die es

hier auch zu kaufen gibt, reichen

von Taschen, T-Shirts und Schlüsselanhängern

über Portemonnaies

bis Ketten. Aber auch schicke Hüte

für Männer sind hier zu finden –

alles relativ preiswert.

Mo–Fr 12–20, Sa 12–18 Uhr |

Münzstr. 14 | www.paulfrank.com |

U8 Weinmeisterstraße

› Trippen

yz Alle Modelle dieses

Schuhladens sind aus ökologischen

Produktionen und gehören

somit zur angesagten Green

Fashion. Ein besonderes Merkmal

der Schuhe sind die blockartigen

Sohlen, die aussehen, als kämen

sie direkt aus Asien. Ein weiterer

Laden für Familien befindet sich in

Prenzlauer Berg (Knaackstraße 26).

Mo–Fr 11–20, Sa 10–20 Uhr |

Rosenthaler Str. 40–41,

Hackesche Höfe IV+VI |

www.trippen.com |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

› Trüffelschwein

Coole Herrenmode für urbane

Männer, die keine Angst vor Farbe

haben. Das Sortiment umfasst

diverse Labels und ist ausgewählt

und anschaulich dekoriert.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Rosa-Luxemburg-

Str. 21 | www.trueffelschweinberlin.com |

U8 Weinmeisterstraße

Wohnen

› Aarven K

Neben hippen Lomo-Kameras

gibt es eine Unmenge stylisher

Wohnaccessoires, dekorativen

Schnickschnack und die schicken

Segeltuchtaschen der Marke 360°.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Rosa-Luxemburg-

Str. 2 | www.aarven.com |

U2 Rosa-Luxemburg-Platz

› Berlin

Tops, Pullover, Jacken, Taschen,

Schals, Geldbeutel, Mützen, Postkarten

und jede Menge Accessoires

– alles ist mit dem Schriftzug

„Berlin“ versehen. Hier findet jeder

das passende Berlin-Souvenir!

Mo–Sa 12–19 Uhr | Oranienburger

Str. 89 | www.die-marke-berlin.de |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

› Buchholz Berlin

Für die Architektin Katja Buchholz

sind in erster Linie die Beschaffenheit

und die Eigen schaften des

Materials der Ausgangspunkt der

Gestaltung.

Öffnungszeiten telefonisch erfragen:

Tel. 0179 290 04 38 | Münzstr. 11c |

www.buchholzberlin.com |

U8 Weinmeisterstraße


XV. Potsdamer Schlössernacht

Eine Nacht voller Zauber und Poesie

Neues Palais, Chinesisches Haus, Sizilianischer und Nordischer

Garten, Römische Bäder und Orangerie: Schon die

Namen lassen die besondere Magie des Sehnsuchtsortes

Sanssouci erahnen. Wie wäre es erst, in der Zeit zurück zu

reisen, um den Zauber dieser einzigartigen Kulturlandschaft

intensiv und mit allen Sinnen zu spüren? Nur einmal im Jahr

erwacht das UNESCO-Welterbe vor den Toren Berlins auf

solch wunderbare Weise zum Leben. Am 17. August 2013 ist

es endlich wieder so weit: Der beeindruckend illuminierte

Park, prachtvolle Säle und zahllose romantische Winkel laden

dazu ein, diese zauberhafte Nacht zu genießen.

Weit mehr als vierhundert Mitwirkende machen die XV.

Potsdamer Schlössernacht mit Schauspiel und Tanz, mit Lesungen

und Musik zu einem großen Fest der Fantasie.

Erstmals auf der Potsdamer Schlössernacht lädt Jocelyn B.

Smith mit dem Berlin Jazz Orchestra unter der Leitung von

Marc Secara auf der Bühne am Neuen Palais (Mopke) zu einer

Reise durch die bekanntesten Love-Songs aller Zeiten

ein. In dieser traumhaften Kulisse hören die Gäste die

schönsten Liebeslieder der Jazz- und Popmusik.

Beschwingt, emotional und voller Sinnlichkeit vermitteln

Rondo Vienna & Barbara Helfgott in diesem Jahr auf der Bühne

am Neuen Palais (Mopke) einen erfrischenden Zugang zu

vermeintlich gegensätzlichen Musikstilen – von der Klassik

bis zum Pop. Ein unverwechselbarer Klang und der sprich-

wörtliche Wiener Esprit des renommierten Damen-Ensembles

lassen ihre Auftritte zu einer Herzensangelegenheit mit

Seele, und damit zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Die Bildergalerie, in der Friedrich der Große zahlreiche

Gemälde namhafter Meister zusammen gebracht hat, feiert

in diesem Jahr ihren 250. Geburtstag. Und natürlich, hinter

jedem Gemälde steckt eine Geschichte, eine wahre oder

auch eine angedichtete, manchmal eine belanglose, aber oft

eine aufregende. Und genau um diese Geschichten geht es

in „… nur eine Handvoll Bilder“ unter der Regie von Helmut

Schulze auf der Maulbeerallee.

Die männlichen Gäste können sich am Neuen Palais

(Gartenseite) unter Beweis stellen und an einer Kavalier-

Tour teilnehmen. Denn – als Kavalier wird man nicht geboren,

erstklassige Bildung und vielfältige Erfahrungen machen

aus einem Mann einen Kavalier. Das Hoftheater Schau

und Spiel bietet eine praktische Ausbildung zum Kavalier an.

So wie die Söhne des europäischen Adels zur Vervollständigung

ihrer Ausbildung auf die Grand Tour geschickt wurden,

durchlaufen die Gäste einen Parcours mit ganz unterschiedlichen

Herausforderungen.

Das königliche Vergnügen zur nächtlichen Stunde krönen

Sonderführungen hinter die Kulissen der Residenzen, ein

exquisites kulinarisches Angebot und das traditionelle Musikfeuerwerk

vor dem Neuen Palais.

Für die diesjährige Schlössernacht gibt es noch Tickets!

Potsdamer Schlössernacht am 17. August 2013 im Park Sanssouci Potsdam

Tickets und Infos: www.potsdamer-schloessernacht.de, www.ticketonline.com, www.tixoo.com,

www.eventim.de, 0 18 05 / 44 70 und an den Vorverkaufskassen


Saisonales Berlin

2

Ewige Ruhe

Bühnenspiel

yz „Judentum zum Anfassen“ bietet

das kleine Theater Bimah. Im Kontext des

Themenjahres „Verlorene Vielfalt“ erinnert

es an berühmte Schriftsteller, Musiker

und Künstler, die zur NS-Zeit Berlin

verlassen und emigrieren mussten.

Jüdisches Theater Bimah

Friedrichstr. 101 | Mitte | Tel. 030 251 10 96 |

www.juedischestheaterberlin.de | U6 Friedrichstraße

Ein großes Rondell am Eingang des Jüdischen Friedhofs

erinnert an die sechs Millionen Opfer der Naziherrschaft.

Dahinter erhebt sich die imposante Trauerhalle des Architekten

Hugo Licht. Alte Bäume, ehrwürdige Grabmäler. Der

größte und schönste jüdische Friedhof in Europa befi ndet

sich in Berlin. Seit seiner Einweihung 1880 haben hier

mehr als 115 000 Menschen ihre letzte Ruhe gefunden.

Jüdischer Friedhof Weißensee

Mo–Do 7.30–17 Uhr, Fr 7.30–14.30 Uhr | Herbert-Baum-Str. 45 |

Weißensee | Tram 4, Herbert-Baum-Straße

XAMAX

Angela M. Arnold/Wikimedia

3

Klezmerschwof

Zauberhafte Melodien aus Osteuropa gefällig? Wer immer schon

wissen wollte, wie rumänische Sirbas klingen, Freylachs und Shers

aus Moldawien und der Bukowina, ukrainische Kolomeykes oder

Horas aus Bessarabien, der gehe am Pfi ngstsonntag zum Konzert

der siebenköpfi gen Klezmer-Kapelle mit dem Namen „Tants in

Gartn Eydn“. Das Konzept geht so: Ein Vortänzer gibt der Menge

ein paar Anleitungen und los geht der Schwof. Wie getanzt wird,

ist eigentlich egal – ob alleine, zu zweit oder im Kreis, ob stilsicher

oder unbeholfen. Das einzige was zählt, ist der Spaß dabei. Ganz

nach dem Motto: Klezmer ist zum Feiern und Tanzen da!

Klezmerschwof in der Heilig-Kreuz-Kirche

19.5. 21 Uhr | Eintritt frei | Blücherplatz | Kreuzberg | www.gartn-eydn.de

Promo

1

Günter Schneider

Spektakulärer Bau

Alltags- und Kunstobjekte, Fotos, Briefe, interaktive

Elemente und Medienstationen erzählen

in dem Museum von der jüdischen Kultur in

Deutschland. Vor allem fasziniert die Architektur

Daniel Libeskinds. Bemerkenswert sind unter

anderem die „Voids“, Leerstellen im Gebäude. Im

„Memory Void“, dem einzigen, den Besucher betreten

dürfen, fi ndet sich die Installation „Shalechet

– Gefallenes Laub“ von Menashe Kadishman.

Es besteht aus Tausenden mit Gesichtern versehenen

metallenen Blättern. Wer darüber läuft, verursacht

Geräusche – und gibt so den im Holocaust

ermordeten Menschen ihre Stimme zurück.

Jüdisches Museum Berlin

Di–So 10–20 Uhr, Mo 10–22 Uhr Uhr | 5 Euro | | Lindenstr. 9–14 |

Kreuzberg | | Tel. 030 25 99 33 00 | | www.jmberlin.de |

U1 Hallesches Tor

Berlin –

ganz koscher

In den vergangenen Jahren ist die

Hauptstadt bunter und internationaler

geworden. Auch die jüdische

Kultur hat ihren Platz im Alltag

zurückerobert

4


5

Sehenswert

Mit dem Fall der Mauer gelangte

auch das jüdische Leben zu neuem

Aufschwung. Renovierte historische

Bauten wie etwa die Neue Synagoge

in Mitte oder das jüdische Museum

machen das sichtbar. Die Touren von

Milk & Honey machen den Besucher

nicht nur mit jüdischen Orten, sondern

auch mit jüdischer Geschichte,

Kultur und Gebräuchen vertraut.

Milk & Honey – Stadttouren

Bürozeiten Mo–Fr 10–15 Uhr, an jüdischen

Feiertagen geschlossen | Tel. 030 61 62 57 61 |

www.milkandhoneytours.com

9

Lesen und hören

Die 1898 gegründete Bibliothek

der jüdischen Gemeinde

zu Berlin wurde vom NS-

Regime geschlossen, etwa

100 000 Bücher gingen im

Krieg verloren. Im Jahr 1959

begann man mit dem Neuaufbau

in der Westberliner

Fasanenstraße. Gesammelt

wurden Bände zur jüdischen

Religion, Geschichte und

Kultur. Nach der Vereinigung

1989 kam die 1974 gegründete

Bibliothek aus Mitte hinzu.

Heute fi nden sich 80 000 Medien

im Haus, darunter Bücher,

Zeitschriften, audiovisuelle

Medien und Mikrofi lme

zu Religion und Forschung in

verschiedenen Sprachen.

Bibliothek der jüdischen

Gemeinde zu Berlin

Mo–Do 11–19, Fr 11–15 Uhr |

Fasanenstr. 79–80 | Charlottenburg |

Tel. 030 88 02 82 77 |

U1, 9 Uhlandstraße

Martin Kranz/kuturdienst: GmbH

7 8

Koscher essen

Die Tafel hängt noch im Raum:

Im Biologie-Zimmer einer ehemaligen

jüdischen Mädchenschule

werden die Gerichte

nach traditioneller jüdischer

Art serviert. Die Küche ist koscher

und fl eischlastig. Aber

auch vegane Speisen und Fische

aus fl ießenden Gewässern

stehen auf der Karte.

The Kosher Classroom

Mo–Do kann das Lokal für

geschlossene Gesellschaften gebucht

werden | Auguststr. 11–13 | Mitte |

www.thekosherclassroom.com |

S Oranienburger Straße

Holocaust,

unvergessen

Schon Ende der 1980er-Jahre trug man

sich mit der Idee, ein Denkmal für die

europäischen Juden zu bauen, das an

den Holocaust erinnert. Bis zur Ausführung

sollten allerdings noch zehn Jahre

vergehen. Peter Eisenmans ausgezeichneter

Entwurf zeigt ein Feld mit

2 700 wellenförmig wie Grabsteine

angelegte Stelen. Unterhalb

des Feldes ergänzt ein

„Ort der Information“

das Mahnmal. Hier

dokumentiert eine

Ausstellung die Vernichtung

der Juden

durch die Nazis.

Holocaust-Denkmal

Di–So 10–20 Uhr,

Führungen Sa/So

15 Uhr | Eintritt frei

| Ebertstraße | Mitte

| www.holocaustmahnmal.de

| U/S

Brandenburger Tor

Fotolia (3)

6

10

Gebete und mehr

Wie viele Synagogen wird auch diese erst sichtbar,

wenn man das Vorderhaus passiert hat. Ursprünglich

war das ehemalige Logen-Gebäude ein Ort,

an dem die aus dem deutschen Schulalltag ausgeschlossenen

jüdischen Schüler unterrichtet – und

später – auf ihre Emigration vorbereitet wurden.

Heute ist die Synagoge an der Joachimstaler Straße

die einzige in Berlin, in der jeden Tag gebetet wird.

Auch die Sozialabteilung der jüdischen Gemeinde

ist hier untergebracht, das jüdische Jugendzentrum

und der jüdische Studentenclub.

Orthodoxe Synagoge

Mo–Fr 9–14 Uhr | Joachimstaler Str. 13 | Charlottenburg |

Tel. 030 211 22 73 | U1 Kurfürstendamm,

Filme gucken

In diesem Jahr wird das Jüdische Filmfestival

zum 19. Mal stattfi nden. Als Eröffnungsfi lm

konnte die Festivalleitung „Zaytoun“ gewinnen,

den neuen Film des preisgekrönten israelischen

Regisseurs Eran Riklis. Bekannt wurde

dieser durch Filme wie „Lemon Tree“ und „Die

syrische Braut“. Erzählt wird die Geschichte

des palästinensischen Jungen Fahed, der dem

abgeschossenen israelischen Kampfpiloten

Yoni begegnet. Aus einstigen Feinden werden

schließlich Weggefährten und Freunde.

Der Regisseur und der junge Hauptdarsteller

Abdallah El Akal werden den Film bei der

Eröffnungsgala am 29. April in Potsdam präsentieren.

Jüdisches Filmfestival Berlin & Potsdam

29.4.–12.5. Hans Otto Theater Potsdam, 2.–12.5. Arsenal

Kino Berlin | weitere Informationen unter www.jffb.de


Theater & Bühne

AnZeige


Stage Theater am Potsdamer Platz

Hinterm Horizont – Das Berlin Musical

Seit Januar 2011 begeistert HINTERM HORIZONT – Das Berlin-

Musical mit den Hits von Udo Lindenberg – Abend für Abend

die Zuschauer im Stage Theater am Potsdamer Platz. Nach zwei

Spieljahren kann die Show in Berlin mit über 1 Million Zuschauern

auf einen sensationellen Besucherrekord zurückblicken. Die

Show gehört zu den erfolgreichsten Produktionen von Stage

Entertainment in der Hauptstadt. Freuen Sie sich auf eine authentische

Berlin-Story zur Wiedervereinigung am Platz, wo

einst die Mauer stand.

Darum geht es im Musical: Der westdeutsche Musiker Udo Lindenberg

kämpft mit seinen Liedern und Auftritten wie kaum ein

anderer für ein wiedervereintes Deutschland. Udo Lindenberg’s

Auftritt im Ostberliner Palast der Republik treibt der Stasi den

Schweiß auf die Stirn und wird gleichzeitig zum Beginn einer

schicksalhaften Liebesbeziehung zwischen dem Rocker aus dem

Westen und Jessy, dem Mädchen aus Ostberlin.

Erleben Sie den bedeutendsten Moment der deutsch-deutschen

Geschichte noch einmal hautnah und fiebern Sie mit, ob Udo

und Jessy am Ende doch noch ihr Glück finden. Diese Show ist

ein absolutes Muss für jeden Berlin-Besuch.

Hinterm Horizont – Das Berlin Musical | Di/Mi/Do/So 19 Uhr, Fr/

Sa 20 Uhr, Sa 15.30 Uhr, So 14.30 Uhr* | Stage Theater am Potsdamer

Platz | Marlene-Dietrich-Platz 1 | Tiergarten | Tickets ab 29,90 Euro zzgl.

Gebühren buchbar unter 01805 / 4444 (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz,

Mobilfunkpreis max. 0,42 €/Min.) | www.musicals.de | U/S Potsdamer Platz

*ab 16.06. nur noch So 19Uhr

AnZeige

Brinkhoff/Moegenburg, germany


Theater & Bühne

Theater & Bühne

nirgendwo sonst in Deutschland ist die Auswahl an theatern,

Kabaretts oder Musicalbühnen so groß wie in Berlin. welche

Vorstellungen Sie nicht versäumen sollten, lesen Sie hier

Komische Oper: Mozart-Mai

Der Wonnemonat steht in diesem Jahr ganz im Zeichen

Wolfgang Amadeus Mozarts. „Die Zauberflöte“ ist ein Highlight.

Die Zauberflöte“ ist die am häufigsten

gespielte deutsche Oper überhaupt.

Barrie Kosky hat sie auf

ganz besondere Weise inszeniert: Gemeinsam

mit der britischen Theatergruppe 1927

schuf er aus dem Stoff eine brillante Mischung

aus Stummfilm, Trickfilm und dem

Kabarett der Weimarer Republik. Zugleich

scheint er beeinflusst von den Bilderwelten

David Lynchs und der Gebrüder Grimm zu

Theater-Tipps:

Ein Kriminalstück,

eine

Steinzeitkomödie

und

die schönsten

Arien aus „La

Bohème“ und

anderen Opern –

was Sie auf Berliner

Bühnen im

Mai nicht versäumen

sollten.

40 Marco Polo Berliner | Mai 2013

sein. Vielleicht ist die Form des Märchens

ja ohnehin die angemessenste Ausdrucksform

für dieses Singspiel. Ebenfalls auf dem

Programm des Themenschwerpunkts im

Mai: „Don Giovanni“, „Die Hochzeit des Figaro“,

„Die Entführung aus dem Serail“ sowie

ein Sinfoniekonzert mit dem Requiem.

Mozart-Mai

Behrenstr. 55-57| Mitte | weitere informationen unter

www.komische-oper-berlin.de | S/u friedrichstraße

Schlossparktheater: Ladykillers

Unterhaltsame Neuauflage des lustigen Krimi-

Klassikers von Elke Körver & Maria Caleite nach

dem Drehbuch von William Rose.

14.–18.5. 20 uhr | ab 18 euro | ca. 2 Std. | Schlossstr. 48 |

Steglitz | tel. 030 78 95 66 71 00 | www.schlosspark-theater.

de | u/S rathaus Steglitz

Derdehmel

iko freese/drama-berlin.de

weitere

eMpfehlungen

Die Großen

Berliner Ensemble

Das einzige Barock-theater, das

durch einen kommunistischen intendanten

berühmt wurde – Bertolt

Brecht. im aktuellen Spielplan sind

Dichter- und Schriftstellergrößen

wie georg Büchner, gotthold ephraim

lessing und natürlich Bertolt

Brecht zu finden.

Bertolt-Brecht-platz 1 | Mitte |

www.berliner-ensemble.de |

u/S friedrichstraße | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 28 40 81 55

› Deutsches Theater

1883 als hauptstadt-theater gegründet,

gilt es bis heute als Bühne

für die besten Schauspieler des

landes. in den Kammerspielen

sind moderne Stücke zu sehen, auf

der Bühne „Box & Bar“ eher Dramen

für ein jüngeres publikum.

Schumannstr. 13a | Mitte |

www.deutschestheater.de |

u/S friedrichstraße | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 28 44 12 25

› Die Volksbühne

Seit 1892 inszenieren dort die umstrittensten

regisseure Deutschlands.

Von erwin piscator in den

Zwanzigerjahren, bis Castorf und

Schlingensief seit den neunzigern.

Die Multimedia-technik und

teilweise schockierenden Szenarien

begeistern vor allem ein junges publikum.

1989 war es auch Bühne

für die politische revolution in Ostdeutschland.

rosa-luxemburg-platz | Mitte |

www.volksbuehne-berlin.de |

Admiralspalast Studio: Caveman

Männer sind Jäger, Frauen sind Sammlerinnen

– ein Blick auf die Beziehungen zwischen Mann

und Frau in der Steinzeit.

16.–19.5. 20 uhr | ab 21,90 euro |ca. 2 Std. |

friedrichstr. 101 | tel. 030 47 99 74 99 |

www.admiralspalast.de | u/S friedrichstraße

Joerg reichardt


u2 rosa-luxemburg-platz | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 24 06 57 77

› Maxim Gorki Theater

längst ist das anregende programm

über Berlins Stadtgrenzen

hinweg bekannt. intendant Armin

petras jung-dynamische inszenierungen

kommen gut an. 1827

erbaut, ist das theater am festungsgraben

das älteste gebäude

unter den Berliner Sprechtheatern.

Seinen heutigen namen erhielt es

als DDr-theater. yz für

tuchfühlung mit den Schauspielern

bietet sich die theaterkantine an.

Am festungsgraben 2 | Mitte |

www.gorki.de | u/S friedrichstraße |

nähere informationen zum aktuellen

Spielplan unter tel. 030 20 22 11 15

› Renaissance-Theater

Das einzige Art-decó-theater europas

wurde 1927 vom Dramatiker

ferdinand Bruckner eröffnet.

Der derzeitige intendant horst-h.

filohn setzt auf unterhaltsame Dramen

und prominente namen wie

Schauspielerin helen Schneider.

Knesebeckstr. 100 | Charlottenburg |

www.renaissance-theater.de |

u2 ernst-reuter-platz | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 312 42 02

› Schaubühne

in den markanten rundbau zog

1928 zunächst Berlins größtes

Kino, das universum, ein. Seit

1962 beherbergt es die Berliner

Schaubühne am lehniner platz, die

sich durch neuinterpretationen bekannter

Stücke von Shakespeare

oder henrik ibsen einen namen

gemacht hat.

Kurfürstendamm 153 | wilmersdorf |

www.schaubuehne.de |

u7 Adenauerplatz | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 89 00 23

Musiktheater

Philharmonie Berlin: Andrea Bocelli

Gemeinsam mit einer Sopranistin gibt der italienische

Tenor unter anderem die schönsten Arien

aus „La Bohème“ und „Roméo et Juliette“.

15.5. 20.30 uhr | herbert-von-Karajan-Str. 1 | Mitte | ab 59

euro | tel. 030 25 48 80 | www.berliner-philharmoniker.de |

S/u potsdamer platz

› Deutsche Oper

im Jahre 1961 wurde das moderne

gebäude an der Bismarckstraße an

die Stelle des zerstörten Opernhauses

von 1912 gesetzt. es war lange

Zeit der größte theaterneubau

Deutschlands. intendant Dietmar

Schwarz setzt heute auf eine Mischung

aus modernen inszenierungen

und klassischem programm.

yz regelmäßige führungen

hinter die Kulissen gibt es an zwei

bis drei Samstagen pro Monat.

Bismarckstr. 35 | Charlottenburg | www.

deutscheoperberlin.de |

u2 Deutsche Oper | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 34 38 43 43

› Komische Oper

in dem klassizistischen gebäude

wurden in den Sechzigerjahren

zum ersten Mal Opern in deutscher

Sprache aufgeführt – unter

leitung von walter felsenstein.

Auch der heutige intendant Barrie

Kosky fühlt sich felsensteins idee

eines zeitgemäßen, publikumsnahen

Musiktheaters verbunden.

Das Kinderprogramm zeigt eigene

inszenierungen.

Behrenstr. 55-57 | Mitte |

www.komische-oper-berlin.de |

u6 französische Straße | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 47 99 74 00

› Staatsoper im Schillertheater

Die große Staatsoper „unter den

linden“ ist die älteste Bühne

Berlins. 1961 wurde sie nach

Originalplänen von 1742 wieder

errichtet. Derzeit hat das ensemble

im Schillertheater „Asyl“ gefunden.

generalmusikdirektor Daniel Barenboim

bestimmt das repertoire, das

Klassiker wie „Die Zauberflöte“ und

internationale gastspiele bereit hält.

universal Music

Bar jeder Vernunft: Die liebe in Zeiten der Cola

Die Berliner Humorbombe Marc-Uwe Kling beweist, dass man

jenseits aller Genres witzig sein kann. Zusammen mit einem

kommunistischen Känguru bekämpft er den absurden Alltag,

erzählt die besten Geschichten, singt die lustigsten Lieder, deklamiert

die epochalsten Gedichte, verzapft die unpassendsten

Texthänger und erzählt mindestens einen neuen Witz.

Temporeich, wortgewaltig und wirklich amüsant.

6. Mai und 3. Juni 20 uhr | 22 euro | Schaperstr. 24 | wilmersdorf | tel. 030

885 69 20 | www.bar-jeder-vernunft.de | u3/9 Spichernstraße

Bismarckstr. 110 | Charlottenburg |

www.staatsoper-berlin.de | u2 ernstreuter-platz

| nähere informationen zum

aktuellen Spielplan unter

tel. 030 20 35 45 55

Freie Theater

› DOCK 11

Beim Dock 11 handelt es sich um

ein modernes tanztheater einer

jungen deutschen Choreografengeneration,

die gelegentlich auch

mit internationalen größen des

genres zusammenarbeitet. für

tanzbegeisterte bieten die freien

profis unterricht vom hip-hop bis

hin zum klassischen Ballett.

Kastanienallee 79 | prenzlauer Berg |

www.dock11-berlin.de |

u2 eberswalder Straße, u8 rosenthaler

platz | nähere informationen

zum aktuellen Spielplan unter

tel. 030 448 12 22

› English Theatre Berlin

Berlins einziges rein englischsprachiges

theater. Die kleine Bühne

zeigt Klassiker und zeitgenössische

Stücke bis zur performance

Art. regelmäßige gastspiele aus

englischsprachigen ländern und

Co-produktionen mit freien Berliner

gruppen und internationalen theatern

in großbritannien, irland und

den uSA.

fidicinstr. 40 | Kreuzberg | www.etberlin.

de | u6 platz der luftbrücke | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 693 56 92

› Hebbel am Ufer (HAU 1, 2, 3)

ein theaterkombinat der anderen

Art. Das einstige hebbel-theater,

das theater am halleschen ufer

und das theater am ufer wurden

verschmolzen zum heutigen

hebbel am ufer, oder kurz nach

den drei häusern hAu 1, hAu

2, hAu 3 genannt. Das hAu 1

war als hebbel-theater einer

der wichtigsten Orte für junge,

internationale, experimentelle und

innovative darstellende Kunst in der

hauptstadt. peter Stein und Claus

peymann – die ganz großen der

deutschen theaterszene haben

hier gearbeitet. heute ist das hAu

unter anderem eine institution für

zeitgenössicehn tanz.

Stresemannstraße 29, hallesches

ufer 21 und tempelhofer ufer 10 |

Kreuzberg | www.hebbel-am-ufer.de |

u6 hallesches tor und S1 Anhalter

Bahnhof | nähere informationen zum

aktuellen Spielplan unter

tel. 030 259 00 40

› Neuköllner Oper

populär, aktuell, produktiv und um

den nachwuchs bemüht. Seit mehr

als 30 Jahren gibt es das projekt in

der kleinen „passage“ in neukölln.

Vom Mittelalterspektakel über

„große“ Oper bis zur wahlkampf-

Mai 2013 | Marco Polo Berliner

promo

41


Theater & Bühne

Verschiedene Orte:

Berliner Theatertreffen 2013

Julian röder

Das wichtigste deutsche

Bühnentreffen feiert

in diesem Jahr sein

50. Jubiläum. Rund 420 Inszenierungen

hat sich die Jury im

vergangenen Jahr zu Gemüte

geführt – und daraus zehn Stücke

ausgewählt. Unter anderem

eines von Elfriede Jelinek. „Die

Straße. Die Stadt. Der Überfall“

befasst sich mit Reichtum,

Schönheit, Mode und der Maximilianstraße,

der teuersten

Meile Münchens. Reichtum,

Konsumwut, Rassismus und

operette bietet das junge Opernhaus

alles, was eine Off-Oper

ausmacht. yz Montags wird

in der benachbarten hofperle ein

Kurzprogramm gegen eine Spende

aufgeführt.

Karl-Marx-Str. 131-133 | neukölln |

www.neukoellneroper.de | u7 Karl-

Marx-Straße | nähere informationen

zum aktuellen Spielplan unter

tel. 030 68 89 07 77

› Ratibortheater

Berlins beste improbühne und

Spielstätte des jährlich stattfindenden

internationalen improfestivals.

Seit mehr als 15 Jahren treten die

gorillas mit drei verschiedenen

Shows auf dieser Kreuzberger

Bühne auf. Die improschule der

gorillas bietet übrigens Kurse dieser

Kunstform im haus an und gilt

als institution.

Cuvrystr. 20a | Kreuzberg |

www.ratibortheater.de | u1 Schlesisches

tor | nähere informationen zum

aktuellen Spielplan unter

tel. 030 618 61 99

› Radialsystem V

im ehemaligen Abwasserpumpwerk

ist heute eine theater-,

Konzert- und tanzspielstätte u. a.

mit der Compagnie Sasha waltz.

Die Betreiber haben zudem neue

Konzertformate entwickelt, Barock-

42 Marco Polo Berliner | Mai 2013

Intoleranz – auch die anderen

Beiträge behandeln soziale

Themen: Der Autor Tennessee

Williams wurde wieder ausgegraben

sowie Hans Fallada. Das

Festival besinnt sich auf die

großen Stoffe und Geschichten,

auf Klassiker und Stücke der

Moderne. Eröffnung im Haus

der Berliner Festspiele.

Berliner Theatertreffen 2013

Verschiedene Orte | weitere

informationen zu allen terminen und

Veranstaltungsorten im netz unter:

www.berlinerfestspiele.de

musik mit elektronik kombiniert,

hochkultur mit freier Szene kurzgeschlossen

und von Adam green

bis zum ensemble Modern, von

gonzales bis zu Christine Schäfer,

von Jimi tenor bis zu Meg Stuart.

holzmarktstr. 33 | friedrichshain |

www.radialsystem.de | S Ostbahnhof |

nähere informationen zum aktuellen

Spielplan unter tel. 030 288 78 85 88

› Schlosspark Theater

Das haus hat theatergeschichte

geschrieben: hier wurden unter der

intendanz von Boleslaw Barlog die

Klassiker der Moderne aufgeführt.

Samuel Beckett inszenierte höchst

selbst sein „warten auf godot“.

und hildegard Knef feierte hier

ihr Debüt. Seit 2009 betreibt der

deutsche Komiker Dieter hallervorden

das Schlossparktheater in

Steglitz. Mit einem gehobenen unterhaltungstheater

und bekannten

Künstlernamen fand es erneut sein

publikum.

Schlossstraße 48| Steglitz |

www.schlosspark-theater.de |

u9 rathaus Steglitz | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 78 95 66 71 00

› Sophiensäle

Das Off-theater ist in einem denkmalgeschützten

ehemaligen handwerkervereinshaus

untergebracht.

Zeitgenössische Stücke und

Musikprojekte ziehen ein internationales

publikum an. Sasha waltz,

die inzwischen im radialsystem

ihre künstlerische heimat gefunden

hat, führte hier ihre ersten tanztheater-Stücke

auf. Mittlerweile

erprobt die nächste generation

neue Ausdrucksmöglichkeiten im

Berliner Szeneviertel Mitte.

Sophienstr. 18 | Mitte | www.

sophiensaele.de | u8 weinmeisterstraße

| nähere informationen zum aktuellen

Spielplan unter tel. 030 283 52 66

› UFA Fabrik

Das internationale Kulturcentrum

für junge Künstler befindet sich

seit 1979 auf dem gelände der

ehemaligen ufA-Kopierwerke. ein

idyllischer, kreativer Ort jenseits

ausgetretener touristenpfade.

Vier verschiedene Bühnen werden

bespielt: der theatersaal, das

ehemalige Kino, die Studiobühne

im wolfgang-neuss-Salon und das

Sunset Variété auf der überdachten

freilichtbühne im Sommer.

Viktoriastr. 10-18 | tempelhof |

www.ufafabrik.de | u6 ullsteinstraße |

nähere informationen zum aktuellen

Spielplan unter tel. 030 75 50 30

Kleinkunstbühnen

› Bar jeder Vernunft

im legendären Spiegelzelt wird

man nicht nur künstlerisch mit

Kleinkunst zwischen Chanson und

Comedy verwöhnt, sondern auch

kulinarisch. im Mai füllt tim fischer

den Abend mit Satire, Klaus hoffmann

singt vom süßen leben und

vieles mehr.

Schaperstr. 24 | wilmersdorf |

www.bar-jeder-vernunft.de | u3, 9

Spichernstraße | nähere informationen

zum aktuellen Spielplan unter

tel. 030 883 15 82

Berliner Kriminaltheater

Dieses auf spannende unterhaltung

spezialisierte theater im ehemaligen

umspannwerk Ost bringt

Krimi-Klassiker von Agatha Christie

bis Alfred hitchcock auf die Bühne.

yyz

Dinnershows mit Varieté

und gesang finden im Keller statt.

palisadenstr. 48 | friedrichshain | www.

kriminaltheater.de | u5 weberwiese |

nähere informationen zum aktuellen

Spielplan unter tel. 030 47 99 74 88

› Bimah

Jüdische theaterstücke setzt der

intendant und regisseur Dan lahav

in seinem kleinen hinterhoftheater

Bimah in einem ehemaligen Ballsaal

in Szene. gelegentlich werden hier

auch Musicals, Kabaretts und Musikinszenierungen

aufgeführt.

friedrichstr. 101 | Mitte | www.bimah.

de | u/S friedrichstraße | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 25110 96

› Corbo Kleinkunstbühne

liebevoll ausgestattete Kleinkunstbühne

mit 99 plätzen in einer

ehemaligen Maschinenfabrik. Das

programm bietet Kabarett und-

Chanson, Jazz, Klassik, lesungen

sowie workshops. Ausgesuchte

gastspiele und die eigenproduktionen

der gründerinnen Yvonne

fendel und lisa Zenner stehen

künstlerisch im Mittelpunkt.

Kiefholzstr.1-4 | treptow | www.corboberlin.de

| u1 Schlesisches tor | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 53 60 40 01

› Distel

Als „Stachel am regierungssitz“

versteht sich die Distel auch nach

einem halben Jahrhundert noch.

Das einstmals wichtigste Kabarett

der DDr arbeitet mit zwei eigenen

ensembles, die selbst geschriebene

programme in satirisches

theater umsetzen.

friedrichstr. 101 | Mitte | www.distelberlin.de

| u/S friedrichstraße | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 204 47 04

› Haus der Sinne

Beim ganovenball geben sich die

gangster gegenseitig ein Bier aus,

an den tangoabenden rückt eher

der rotwein in den Vordergrund.

yz Auch internationale theaterensembles

sind dort regelmäßig

zu gast. neben tanzabenden werden

auch Konzerte veranstaltet.

Ystader Str. 10 | prenzlauer Berg |

www.hausdersinneberlin.de |

u/S Schönhauser Allee | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 44 04 91 55

› Heimathafen Neukölln

in dem prachtvoll-historischen

Saalbau werden seit 2009 professionelle

Stücke mit laiendarstellern

aufgeführt. neben der neuköllntrilogie

und der Döblin-Adaption

„Berlin hermannplatz“ ist insbesondere

die sogenannte gassenhauerrevue

„rixdorfer perle“ erfolgreich.

Auch die hauseigene Jugendgruppe

hammerhaie und die literaten

vom Saalslam treten dort auf.

Karl-Marx-Str. 141 | neukölln |

www.heimathafen-neukoelln.de |

u7 Karl-Marx-Straße | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 56 82 13 33

› Prime Time Theater

eine Seifenoper stellt seit 2002

allwöchentlich den weddinger Kiez

geistreich in den Mittelpunkt. in

„gutes wedding, schlechtes wedding“

wird gnadenlos witzig mit

dem benachbarten Bezirk prenzlauer

Berg abgerechnet und die

türkische Community im Dönerimbiss

auf die Schippe genommen.

Müllerstr. 163 | wedding |

www.primetimetheater.de |

u/S wedding | nähere informationen


zum aktuellen Spielplan unter tel. 030

49 90 79 58

yz Quatsch Comedy Club

ein Muss für Comedy-fans, die

die Stars aus der gleichnamigen

tV-Show live erleben wollen. in

Deutschlands bekanntester Standup-Comedy-Show

„Club Mix“

treten donnerstags bis sonntags je

vier Comedians in wechselnder Besetzung

auf. Außerdem präsentiert

thomas hermanns im Mai Dave

Davis in der rolle des Motombo

umbokko und hennes Bender.

friedrichstr. 107 | Mitte | www.quatschcomedy-club.de

| u/S friedrichstraße,

u6 Oranienburger tor | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 23 26 23 26

› Theater unterm Dach

freie Schauspielgruppen zeigen

in der kommunalen Spielstätte

mit 80 plätzen zeitgenössische

Dramen. regisseure wie Jo fabian

oder Sebastian hartmann feierten

hier erste erfolge.

Danziger Str. 101 | prenzlauer Berg |

www.theateruntermdach-berlin.

de | tram M10 winsstr. | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 902 95 38 17

› Wintergarten-Varieté

Die traditionsreiche Bühne galt

bereits um 1900 als erste Varieté-

Heimathafen Neukölln:

Jon Spencer Blues Explosion

In den späten 80er-Jahren

gab es im Indie-Rock-

Genre Leute, die vor Chaos

nicht zurückschreckten und

damit alle in helle Aufregung

versetzten. Auch Jon Spencer

aus New York City wusste, wie

das geht. Garagenrock, Blues

und Punk hat er in alle Einzelteile

zerlegt und unter bescheidenen

Aufnahmebedingungen

mit Krach überzogen. 1990

nataworryphotography

Adresse der Stadt und befand

sich damals am Bahnhof friedrichstraße.

hier traten Sängerinnen,

Artisten, Kraftmenschen und

erotiktänzerinnen auf. Bei einem

Bombenangriff im Jahre 1944 wurde

sie zerstört. im Jahr 1992 eröffnete

man ein neues Varietétheater

an an der potsdamer Straße unter

gleichem namen.

potsdamer Str. 96 | tiergarten |

www.wintergarten-berlin.de |

u1 Kurfürstenstraße | nähere

informationen zum aktuellen Spielplan

unter tel. 030 58 84 33

Boulevardtheater

› Theater und Komödie am

Kurfürstendamm

Die beiden Boulevardtheater im

Ku’damm Karrée wurden 1921 von

der theatergröße Max reinhardt

gegründet. Seither stehen die

traditionshäuser am berühmtesten

Boulevard der Stadt für niveauvolle

und großstädtische unterhaltung.

neben Komödien, Boulevardstücken

und Shows finden gelegentlich

auch Konzerte, Musicals sowie

kleine lesungen statt.

Kurfürstendamm 206 | Charlottenburg |

www.theater-am-kurfuerstendamm.

de | www.komoedie-berlin.de |

u1 uhlandstraße | nähere informationen

unter tel. 030 88 59 11 88

gründete Spencer mit Gitarrist

Judah Bauer und Drummer

Russell Simins die Blues Explosion.

Mit der Zeit dämmerte

dem Trio, dass man mit mehr

Struktur und Disziplin in den

Songs nicht schlechter fährt.

Jon Spencer Blues Explosion

1.5. 21 uhr | 24 euro | Karl-Marx-Str. 141 |

neukölln | tel. 030 56 82 13 34 |

www.heimathafen-neukoelln.de |

u7 Karl-Marx-Straße

Klassik

Berliner Dom

Das vielfältige Konzertgeschehen

am Dom ist geprägt durch Veranstaltungsreihen,

zu denen Stars der

Orgeszene ein ganz auf die Sauerorgel

zugeschnittenes programm

spielen. Zwei Chöre – die Berliner

Domkantorei und der Staats- und

Domchor Berlin – sind hier beheimatet.

Zeitgenössische Aufführungen

wie moderne Kompositionen für

A-cappella-werden hier gefördert.

Am lustgarten | Mitte | tel. 030 20

26 91 36 | www.berlinerdom.de | u/S

Alexanderplatz, S hackescher Markt

› Kammersaal Friedenau

Seit 1986 wird in friedenau auf

historischen Musikinstrumenten

musiziert: Das publikum erlebt im

Kammermusiksaal friedenau den

Klang der Musik des 17. bis frühen

19. Jahrhunderts. Mittlerweile

haben sich die Konzerte im Kammermusiksaal

friedenau zu einem

kulturellen Markenzeichen des

Bezirks friedenau entwickelt.

termine aktuell erfragen | 16 euro |

isoldestr. 9 | friedenau | tel. 030 859 19

25 | www.kammermusiksaal-friedenau.

de | S/u Bundesplatz

› Nikolaikirche

Die nikolaikirche im Berliner Stadtteil

Mitte gehört zu den ältesten

Kirchen in Berlin und ist heute ein

zur Stiftung Stadtmuseum Berlin

gehörendes Museum. in regelmäßigen

Abständen finden dort auch

Konzerte statt.

jeden freitag | 17 uhr | 3 euro |

nikolaikirchplatz 1 | Mitte | tel. 030 24

00 21 62 | S/u Alexanderplatz

› Schwartzsche Villa

Die 1895 errichtete Villa ermöglicht

eine vielfältige nutzung: im

Dachgeschoss gibt es ein Atelier,

das für mehrere wochen vergeben

werden kann. im Obergeschoss

befindet sich eine galerie und das

Zimmertheater, im erdgeschoss

der große und der Kleine Salon mit

einem flügel. hier finden regelmäßig

klassische Konzerte statt.

grunewaldstr. 55 | Steglitz | tel. 0172

989 91 19 | www.schwartsche-villa.de |

S1 rathaus Steglitz

› Philharmonie

eines der wahrzeichen Berlins: die

philharmonie von hans Scharoun.

Mittlerweile ist der Konzertsaal mit

seiner einzigartigen Architektur und

Akustik Vorbild für viele andere

Konzertsäle auf der ganzen welt.

Die heimat der Berliner philharmoniker

kann auch außerhalb der

Konzerte besucht werden.

herbert-von-Karajan-Str. 1 | tiergarten |

tel. 030 25 48 89 99 | www.berlinerphilharmoniker.de

| S/u potsdamer platz


Spielplan

Theater im Mai 2013

Adressen

Volksbühne

Staatsoper im

Schillertheater

Komische Oper

Deutsche

Oper Berlin

Berliner

Ensemble

Mi,

01.05.

Der fliegende

Holländer 19.30

Agrippina

19.00

Tschaikowsky (Ballett)

19.30

Die Entführung aus

dem Serail 19.00

Die Dreigroschenoper

19.00

Mi,

01.05.

Berliner Ensemble

Bertolt-Brecht-Platz 1, Mitte,

Karten-Telefon: 030 284 08 155

www.berliner-ensemble.de

Do,

02.05.

Lucrezia Borgia

18.00

Verdi Requiem

20.00

Die Zauberflöte

19.30

Do,

02.05.

Fr,

03.05.

Don Juan

19.30

Glaube, Liebe,

Hoffnung 19.00

Villa Verdi

19.30

Das Duell

19.00

Murmel, Murmel

19.30

Theater des

Westens

Tanz der Vampire

18.30

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

14.30 und 19.30

Kabale und Liebe

19.00

Willy Brandt und

Günter Grass 20.00

Geschichten aus dem

Wiener Wald 20.00

Fr,

03.05.

Sa,

04.05.

Der fliegende

Holländer 19.30

Der Jasager | Der

Neinsager 20.00

Deutsches

Theater Berlin

Geschichten aus dem

Wiener Wald 19.30

Geschichten aus dem

Wiener Wald 19.30

Wolf unter Wölfen

19.30

Wolf unter Wölfen

19.30

Das Himbeerreich

20.00

Verdi Requiem

20.00

Sa,

04.05.

Deutsche Oper Berlin

Bismarckstr. 35, Charlottenburg

Karten-Telefon: 030 34 38 43 43

www.deutscheoperberlin.de

So,

05.05.

Tanz der Vampire

14.30

Dantons Tod

18.00

So,

05.05.

Mo,

06.05.

Glaube, Liebe,

Hoffnung 19.00

Geschichten aus dem

Wiener Wald 19.30

Mo,

06.05.

Di,

07.05.

Der Jasager | Der

Neinsager 20.00

Di,

07.05.

Mi,

08.05.

Friedrichstadt-

Palast

Show me

19.30

Show me

19.30

Show me

19.30

Show me

15.30 und 19.30

Gastspiel

19.00

Gastspiel

20.00

Show me

18.30

Show me

19.30

Show me

19.30

Mi,

08.05.

Deutsches Theater Berlin

Schumannstr. 13a, Mitte

Karten-Telefon: 030 28 44 12 25

www.deutschestheater.de

Do,

09.05.

Krieg und Frieden

16.00

Agrippina

19.00

Der fliegende

Holländer 19.30

Tschaikowsky (Ballett)

19.30

Mozart Requiem

20.00

Die Zauberflöte

19.30

Le Grand Macabre

19.00

Mozart und Schubert

(Foyer) 20.00

Backstage

19.00

Orpheus

19.30

Die Zauberflöte

19.00

Die Entführung aus

dem Serail 19.30

Do,

09.05.

Fr,

10.05.

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

18.30

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

14.30 und 19.30

Show me

19.30

Show me

15.30 und 19.30

Das Bet- und Lehrhaus

(Diskussion) 20.00

Fr,

10.05.

Sa,

11.05.

Villa Verdi

19.30

Das Duell

19.30

Murmel, Murmel

20.00

Die Zauberflöte

19.30

Don Giovanni

19.00

Sa,

11.05.

Friedrichstadtpalast

Friedrichstr. 107, Mitte

Karten-Telefon: 030 23 26 23 26

www.show-palace.de

So,

12.05.

Tanz der Vampire

14.30

Show me

18.00

So,

12.05.

Mo,

13.05.

Die Zauberflöte

19.30

Der Vielleichtsager

19.00

Der Jasager | Der Neinsager

20.00

Mo,

13.05.

Di,

14.05.

Porn of Pure Reason

22.30

Tanz der Vampire

19.30

Maxim Gorki

Theater

Effi Briest

19.30

Brigitte Live: Frauen

wählen! 17.30

Gladow-Bande

19.30

Soundtrack to Utopia

19.30

Ein Volksfeind

19.30

Die Räuber

19.30

Das Versprechen

19.30

Jeder stirbt für sich

allein 19.30

Anna Karenina

19.30

Anna Karenina

19.30

Gladow-Bande

19.30

Gertrud

20.00

Jonas Jagow (Studio)

19.30

Soundtrack to Utopia

19.30

Besuch der alten Dame

19.30

Show me

18.30

Di,

14.05.

Mi,

15.05.

Von Mainz bis an die

Memel CXI 21.00

Tanz der Vampire

18.30

Caravaggio

19.30

Orpheus

19.30

Die Zauberflöte

Show me

19.30

Mi,

15.05.

Komische Oper

Behrenstr. 55-57, Mitte

Karten-Telefon: 030 47 99 74 00

www.komische-oper-berlin.de

Do,

16.05.

Lesebühne Bulgakow

(Roter Salon) 20.00

Der fliegende

Holländer 19.30

20.00

Le Grand Macabre

19.30

Do,

16.05.

Fr,

17.05.

Kill your Darlings,

Street of ... 20.00

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

14.30 und 19.30

Die Räuber

19.30

Macbeth

19.30

Der zerbrochene Krug

19.30

Show me

19.30

Show me

19.30

Show me

15.30 und 19.30

Fr,

17.05.

Sa,

18.05.

Villa Verdi

19.30

Musikbühne: The Magnetic

North 20.00

Caravaggio

19.30

Klavierrecital

20.00

Der fliegende

Holländer 19.30

Tschaikowsky (Ballett),

19.30

Sa,

18.05.

Maxim Gorki Theater

Am Festungsgraben 2, Mitte

Karten-Telefon: 030 20 22 11 15

www. gorki.de

So,

19.05.

Tanz der Vampire

14.30

Dada Berlin

19.30

Ein Volksfeind

19.30

Die Zauberflöte

19.30

Hänsel und Gretel

19.00

Die Entführung aus

dem Serail 19.00

Show me

18.00

So,

19.05.

Mo,

20.05.

Musikbühne: Ruin

20.00

Mo,

20.05.

Di,

21.05.

Der Jasager | Der Neinsager

20.00

Di,

21.05.

Staatsoper im

Schillertheater

Bismarckstr. 110, Charlottenburg

Karten-Telefon: 030 20 35 45 55

www.staatsoper-berlin.de

Mi,

22.05.

Der fliegende

Holländer 19.30

Soundtrack to Utopia

19.30

Mi,

22.05.

Do,

23.05.

Caravaggio

19.30

Die Zauberflöte

19.30

Die Entführung aus

dem Serail 19.30

Die Hochzeit des

Figaro 19.30

Die Präsidentinnen

Ödipus Stadt

20.00

20.00

Die Kleinbürgerhoch-

Das Himbeerreich

zeit 20.00

19.30

Kabale und Liebe 19.00 In Zeiten des abnehmenden

Lichtes 19.00

Claus Peymann kauft

sich eine Hose 20.00

Peter Pan

Das Himbeerreich

20.30

19.30

Peter Pan

Kleinbürger

16.00

19.00

Buch: Carmen-Maja Klang der Welt 7

Antoni 20.00

(Foyer) 20.00

Frühlings Erwachen Irgendwie anders Geschichten aus dem

20.00

(Tischlerei) 17.00 Wiener Wald 19.30

Andorra

Irgendwie anders Hedda Gabler

20.00

(Tischlerei) 11.00 19.30

Floh im Ohr

Hedda Gabler

20.00

19.30

Floh im Ohr

Irgendwie anders Diebe

20.00

(Tischlerei) 11.00 19.30

Floh im Ohr

Am schwarzen See

19.30

19.30

Floh im Ohr

Hedda Gabler

20.00

19.30

Mutter Courage und

Demokratie

ihre Kinder 19.30

19.00

Der Gott des Gemet- Jour Fixe (Rang-Foyer) Wolf unter Wölfen

zels 20.00

19.00

19.30

Georgette Dee singt

Hedda Gabler

Brecht 19.30

19.30

Wolf und Pamela Bier-

Der einsame Weg

mann 19.30

20.00

Der zerbrochene Krug

Ulrich Matthes liest

19.30

Schiller-Balladen 20.00

Der zerbrochene Krug

Das Himbeerreich

20.00

19.30

Do,

23.05.

Fr,

24.05.

Tangonacht (Roter

Salon) 21.00

Der General

19.30

Das Duell

19.30

Betongold, Ausverkauf

der Stadt 21.30

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

18.30

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

14.30 und 19.30

Gladow-Bande

19.30

Prinz Friedrich von

Homburg 19.30

Leben des Galilei

19.30

Show me

18.30

Gastspiel

19.30

Show me

19.30

Show me

19.30

Show me

15.30 und 19.30

Fr,

24.05.

Sa,

25.05.

Le vin herbé

19.30

Caravaggio

19.30

Sa,

25.05.

Stage Theater des Westens

Kantstr. 12, Charlottenburg

Karten-Telefon: 030 31 90 38 76

www. stage-entertainment.de

So,

26.05.

Tanz der Vampire

14.30

Leben des Galilei

19.30

Soundtrack to Utopia

19.30

Die Zauberflöte

19.30

Die Hochzeit des

Figaro 19.30

Mozart – Musik für

Bassetthorn 19.30

Show me

18.00

Show me

20.00

Hedda Gabler

19.30

Workshop TanzTanz

(für Kinder) 11.00

Der zerbrochene Krug

19.30

So,

26.05.

Mo,

27.05.

Fucking Liberty!

19.30

Kill your Darlings

19.30

Swans (Musikbühne)

20.00

Der fliegende

Holländer 20.00

Mo,

27.05.

Di,

28.05.

Leben des Galilei

19.30

Show me

18.30

Sinfoniekonzert

20.00

Floh im Ohr

19.30

Floh im Ohr

19.30

Der kaukasische Kreidekreis

19.30

Di,

28.05.

Volksbühne

Rosa-Luxemburgplatz, Mitte

Karten-Telefon: 030 24 06 57 77

www.volksbuehne-berlin.de

Mi,

29.05.

Der General

19.30

Der eingebildete

Kranke 20.00

Tanz der Vampire

19.30

Tanz der Vampire

18.30

Tanz der Vampire

19.30

Le vin herbé

19.30

Schlaflos in Charlottenburg

22.30

Dada Berlin

19.30

Gladow-Bande

19.30

Wolf unter Wölfen

19.30

Hedda Gabler

19.30

Shakespeare. Spiele

für Mörder ... 19.30

Mi,

29.05.

Do,

30.05.

Show me

19.30

Hors Scènes

(Tischlerei) 16.00

Babykonzerte (Tischlerei)

15.00 und 17.00

Irgendwie anders

(Tischlerei) 11.00

Nathan der Weise

11.00 und 19.00

Do,

30.05.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Fr,

31.05.

Die Wirtin

19.30

Tanz der Vampire

19.30

Ein Volksfeind

19.30

Oz, the Wonderful

Wizard 20.00

Show me

19.30

Onkel Wanja

19.30

Kabale und Liebe

19.30

Fr,

31.05.


Brandenburg

Ganz gleich, ob Sie nächtliche Ausfl üge unternehmen

oder lieber bei einem Moorbad entspannen

möchten – Brandenburg hat für jeden etwas zu bieten

Für neugierige Nachtschwärmer: Lange Nacht der Familie

Unternehmungslustige

Eltern mit Kindern

bis 14 Jahre sollten

sich den 4. Mai dick im Kalender

eintragen. Denn da fi ndet

in Berlin und im Umland

die Lange Nacht der Familie

statt. Zwischen 17 Uhr und

Mitternacht sind alle kleinen

und großen Nachtschwärmer

eingeladen, Berlin in einem

ganz besonderen Licht zu entdecken

und schaurig-schöne

Orte zu erkunden, die sonst um

diese Zeit längst geschlossen

haben: Seien es alte Gemäuer

oder neue Häuser, grüne Höfe

oder einladende Zelte, es geht

auf Plätze und Straßen, in

Turn- und Schwimmhallen, in

den Wald und auf die Wiesen –

Holger Seidel

mehr als 150 Orte beteiligen

sich an diesem nächtlichen

Spektakel. Sogar unterhalb der

Stadt kann man sich zum spannenden

Ausfl ug treffen.

Lange Nacht der Familie 2013

Verschiedene Orte und Führungen

in Berlin und im Umland | Kinder bis

14 Jahre | ausführliche Informationen

fi nden sich im Internet unter: www.

familiennacht.de

Bad Liebenwerda:

Geschichtsträchtig

Vor gut 700 Jahren soll

eine liebestolle Frau

vom Lubwartturm gerufen

haben: „Will lieben! Wer

da?“ Seither trägt die kleine

Stadt an der Schwarzen Elster

den Namen Bad Liebenwerda.

Heute ist die Kurstadt vor allem

für ihre Moorbäder bekannt

und beliebt. Entspannung pur

versprechen auch das Erlebnisbad

Wonnemar oder der

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft.

Bad Liebenwerda

Tel. Touristeninformation: 035341 62

80 | www.bad-liebenwerda.de | RE bis

Falkenberg (Elster), dann RE bis Bad

Liebenwerda

Brandenburg


Gastronomie

46 Marco Polo Berliner | Mai 2013


lese-cafés

Geistige und kulinarische Genüsse

Ja, es gibt sie auch in Berlin, die verregneten Nachmittage, an

denen man keinen Hund vor die Tür jagen möchte. Aber hier

gibt es auch die perfekten Orte, um sich an solchen Tagen

für ein paar Stunden zu verkriechen, um bei Tee oder Kaffee

genussvoll in alten und neuen Büchern zu stöbern. Lesecafés

sind bei vielen Menschen beliebt. Wer mag kann für sich

bleiben mit seinem Buch, ohne aber ganz allein zu sein. Und

wer Gesellschaft sucht, findet hier unter Gleichgesinnten

schneller Kontakt als anderswo. Neben zumeist überbordenden

Bücherregalen erwartet die Gäste im Lesecafé ein kleines

Sortiment an heißen und kalten Getränken, an süßen und

herzhaften Backwaren und zuweilen auch warmen Snacks.

Häufig finden hier Lesungen oder Konzerte statt.

Antiquariat Hennwack Mo–Fr 10–18, Sa 10–14 Uhr | Albrechtstr. 111 | Steglitz |

Tel. 030 51 65 51 09 | www.hennwack-berlin.de | S1, U9 Rathaus Steglitz

BrezelBar Leselounge Mo–Sa 8–21, So 9–21 Uhr | Friesenstrasse 2 |

Kreuzberg | Tel. 030 25 04 70 47 | www.brezelbar.de

Buchkantine (Foto) Mo–Sa 9–24 | So 10–24 Uhr | Akazienstraße 28 |

Schöneberg | Tel. 030 78 70 60 57 | www.cafe-bilderbuch.de

Café Tasso - Das andere Antiquariat Mo–Sa ab 9:30, So ab 10 Uhr |

Frankfurter Allee 11 | Friedrichshain | Tel. 030 48 62 47 08 | www.cafe-tasso.de

Leseglück Mo–Fr 10–20, Sa 10–19 Uhr | Ohlauerstraße 38 | Kreuzberg |

Tel. 030 32 51 86 41 | www.leseglueck-berlin.de

Theodor Tucher Leselounge Mo–So 7–1 Uhr | Pariser Platz 6 | Mitte |

Tel. 030 22 48 94 63 | www.theodortucher.de

Mai 2013 | Marco Polo Berliner

47

Roland Horn


Gastronomie

Restaurants

Frisches Gemüse und zartes Fleisch aus Brandenburg,

Kräuter vom dachgarten und alles, was die welt zu bieten hat.

Berlin beweist auch kulinarisch seine große Vielfalt

Grenzenlos: Berlin Moscow

ein gebürtiger Franzose mit portugiesischen wurzeln serviert auf

Berliner Boulevard russische Küche mit internationalen Akzenten

Unter den Linden hat vor ein paar

Monaten ein Restaurant eröffnet:

das Berlin Moscow. Das passiert

nicht alle Tage auf diesem bekanntesten der

Berliner Boulevards, schon allein deshalb war

die Neugierde groß, welches gastronomische

Großprojekt sich wohl hinter der 60 Meter

langen und über zwei Etagen reichenden

Glasfassade verbirgt. Näher jedenfalls kann

man den Moskowitern in Berlin nicht kommen:

Direkt gegenüber dem Restaurant befindet

sich die Botschaft der Russischen Föderation.

Doch zahlt sich diese Nähe auch

auf dem Teller aus? Seine Küche sei „leicht,

frisch und mit klarer Struktur“, ließ Emmanuel

Soares, weit gereister Franzose mit portugiesischen

Wurzeln und Küchenchef im

Berlin Moscow, die Gäste wissen. Und damit

ist sie so etwa das Gegenteil von dem, was

eine russische Mama ihren Kindern serviert.

Immerhin: Borschtsch steht auf der Karte

und Soljanka, Pelmeni und Blini, doch Soares

interpretiert die Klassiker ganz modern, wodurch

die gewünschte Leichtigkeit entsteht.

Berlin Moscow

Tgl. 8–24 Uhr | Unter den linden 52 | Mitte |

Tel. 030 20 05 89 68 | www.berlinmoscow.net |

U/S Brandenburger Tor

Marco Polo

Highlights

Dass Berlin ein

multikultureller

Hotspot ist,

merkt man vor

allem am Essen.

Internationale

Spezialitäten-

restaurants

wetteifern

mit deutscher

Regio nalküche.

48 Marco Polo Berliner | Mai 2013

Menschen im Hotel: Sir F. K. Savigny

Hinter dem dekadent klingenden Namen verbirgt

sich unaufgeregtes Understatement. Neben

klassischem Frühstück gibt es zahlreiche

Eierspeisen wie Eggs Benedict und Waffeln.

Frühstück Mo–Fr 6.30–10.30, Sa/So 7–11 Uhr |

Kantstr. 144 | Charlottenburg | Tel. 030 323 01 56 00 |

www.hotel-sirsavigny.de | S5, 7, 75 Savignyplatz

Victor Fernandez/ HiPi

ninazimmermann.com

Preisklassen

< 15 €

> 15 € bis < 25 €

> 25 € bis < 35 €

In dIeSen CAFéS

Und ReSTAU-

RAnTS wIRd dIe

eRSTe MAHlzeIT

deS TAGeS zUM

HOCHGenUSS

Morgens

› Barcellos – Salon Sucré

Gastronomie und Haarstyling?

eine ungewöhnliche Kombination,

doch in Berlin gibt es inzwischen

eine Handvoll Cafés, die beides

gekonnt kombinieren. yz

Hand gemachte französische Backwaren

werden hier frisch zubereitet

und warm serviert.

Pâtisserie: do–So 10–18 Uhr | Friseur:

Mi–Sa 10–18 Uhr | Görlitzer Str. 32a |

Kreuzberg | Tel. 030 612 27 13 | www.

salonsucre.de | U1 Schlesisches Tor

› Chipps

wer Appetit auf ein Frühstück auf

britische oder amerikanische Art

hat, sollte das Serious Breakfast

Special am wochenende nicht

verpassen. Pancakes, waffeln und

Rührei mit Bacon sind nur einige

von vielen verführerischen Gerichten

zu früher Stunde. Für harte

!

Gut zu wissen

Keine Eile: Frühstück wird

in Berlin häufig bis zum

Abend serviert.

Lichtblick in Lichtenberg: Nadia + Kosta

Das gemütliche kleine Ladenlokal bietet selbst

gemachte Kuchen, Müslis, belegte Bagels,

Focaccia, manchmal auch Suppen und immer

Kaffee in allen Variationen. Lecker!

Mo–Fr 7–18, Sa/So 11–19 Uhr, Frühstück durchgehend |

Türrschmidtstr. 31 | lichtenberg | Tel. 0178 289 50 49 |

www.nadiaundkosta.de | S5, 7, 75 nöldnerplatz

nadia + Kosta


Jungs ist „walk of Shame“ erste

wahl – Bloody Mary und Chili.

Mo–Fr ab 8, Sa/So ab 9 Uhr |

Jägerstr. 35 | Mitte |

Tel. 030 36 44 45 88 | www.chipps.eu |

U6 Französische Straße

› Diodata

Brunchen auf österreichische Art

(9,90 euro p. P.), dazu gehören

nicht nur typische wurst- und

Käsespezialitäten, sondern auch

leberknödelsuppe, Käsespatzen

mit zwiebeln, Semmelknödel und

wiener Schnitzel. zum nachtisch

wird unter anderem Kaiserschmarrn

geboten.

Tgl. 10–24, Küche bis 23, Brunch So

10–15 Uhr | Goltzstr. 51| Schöneberg |

Tel. 030 21 91 78 84 | www. diodatarestaurant.de

| U7 eisenacher Straße

› Lafi l

Samstags (10–16 Uhr) sorgt der

Tapas-Brunch für eine Stärkung auf

spanische Art: wurstspezialitäten,

eingelegte Gemüse, Manchego-

Käse, Paella und viele weitere

Häppchen machen auf angenehme

Art satt. Sonntags gibt es neben

den südländischen Spezialitäten

beim Brunch-Büfett auch Klassiker

wie Rührei, waffeln und Croissants.

Mo–Fr 12–1, Sa/So 10–1, Brunch

Sa/So 10–16 Uhr | wörther Str. 33 |

Prenzlauer Berg | Tel. 030 28 59 90 26 |

www.lafi l.de | U2 Senefelderplatz

› Van Loon

deftig yz frühstücken auf einem

holländischen Frachtensegler

etwa mit Matjes und Krabben oder

Südtiroler Bergkäse. Im Sommer

ist die Sonnenterrasse zwischen

Schiff und Festland der ideale Ort,

um in den Tag zu starten.

Tgl. 10–1, Frühstück 10–15 Uhr |

Carl-Herz-Ufer 7 (am Urbanhafen) |

Kreuzberg | Tel. 030 692 62 93 |

www.vanloon.de | U1 Prinzenstraße

Mittags

Keine Kompromisse: Qbini

Das Lokal heißt so wie die Qbinis, die man hier

serviert: geröstetes Kastenbrot mit unterschiedlichsten

Aufstrichen und Belägen. Aufwecker:

Qbini mit Frischkäse, Coleslaw und Meerrettich.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–16 Uhr, So geschlossen, Frühstück

durchgehend | Goltzstr. 40b | Schöneberg | Tel. 030

23 63 12 00 | www.qbini.de | U7 eisenacher Straße

› Aroma

Authentische Küche, die nicht nur

Chinesen fernab der Heimat vollauf

zufriedenstellt. Auf drehtellern

werden dim Sums oder ente kross

hin und hergeschoben. diese kommunikative

Art des essens wissen

viele Gäste zu schätzen, deshalb

ist es nicht nur laut, sondern meist

auch voll, daher besser reservieren.

Tgl. 12–3 Uhr | Kantstr. 35 |

Charlottenburg | Tel. 030 37 59 16 28 |

S5, 7, 75 Savignyplatz

› Selig

der Chef des Hauses, Hai deng,

empfi ehlt die nudelsuppe: hausgemachte

nudeln wahlweise mit Gemüse,

Huhn, Rind oder Schwein.

Samstags bereiten die Köche die

nudeln übrigens auf einer kleinen

Bühne zu.

Tgl. 12.30–24 Uhr| Kantstr. 51 |

Charlottenburg | Tel. 030 31 01 72 47 |

www.selig-restaurant.de | U7 wilmersdorfer

Straße, S5, 7, 75 Charlottenburg

› Borchardt

was haben Berliner Gourmets und

Bill Clinton gemeinsam? Sie bestellen

gern den Klassiker im Borchardt,

das wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat.

zur lunchzeit wird ein täglich

wechselndes Menü angeboten, als

Hauptgang etwa Kalbstafelspitz,

wildbarschfi let oder gefüllte Tomate

mit Gemüsepolenta.

Tgl. ab 11.30, Küche 12–24 Uhr |

Französische Str. 47 |

Tel. 030 81 88 62 62 | U6 Französische

Straße, U2, 6 Stadtmitte

› Deux ou trois choses

In diesem französischen Bistro

bevorzugt man deftige Hausmannskost,

Spezialitäten vom

Pferd beispielsweise oder Innereien,

dazu gibt es hausgemachte

daniela Friebel/ HiPi

Klöße und Rotkohl. Brotsuppe

mit Schweinenase ist zwar nicht

jedermanns Sache, aber wer auf

neue kulinarische Abenteuer aus

ist, wird auf jeden Fall fündig.

Mo–Fr 12–15, Mo–Sa 19–24 Uhr |

Köpenicker Str. 10a | Kreuzberg |

Tel. 030 62 90 81 41 | Bus 265

eisenbahnstraße

› Good Friends

yz Anhänger der original

chinesisch-kantonesischen Küche

werden hier aufs Beste bedient.

wem hundertjährige eier, entenfüße

oder chinesische Gemüsespezialitäten

zu exotisch sind, der

wählt einfach aus der europäisch

orientierten Speisekarte Klassiker

wie gedämpften Juwelenbarsch,

Peking ente oder Süßsauer-Suppe.

Tgl. 12–1 Uhr | Kantstr. 30 |

Charlottenburg | Tel. 030 313 26 59 |

www.goodfriends-berlin.de |

S5, 7, 75 Savignyplatz

› Jolesch

eine der besten Adressen, wenn es

um österreichische Küche mit wiener

Schnitzel und Kaiserschmarrn

geht. zur Mittagszeit wird ein

dreigängiges Menü für 8,90 euro

serviert. lecker: esterházy- Rostbraten

mit Butterspätzle. Hübsches

Altbau ambiente mit leuchtern

und Bistromobiliar. der name des

Restaurants verweist auf eine Romanfi

gur des wiener Schriftstellers

Friedrich Torberg.

Mo–Fr 11.30–24, Sa/So/Feiertag 10–

24 Uhr | Muskauer Str. 1 | Kreuzberg |

Tel. 030 612 35 81 | www.jolesch.de |

U1 Görlitzer Bahnhof

› Lorberth

Veganer und Vegetarier werden

mit wachtelbohneneintopf

oder zitronengrasrisotto aufs

Beste verpfl egt, aber auch die

Fleischgerichte, etwa Hessische

Bratwurst mit drillingskartoffeln

und Marktgemüse, überzeugen.

yz etliche zutaten stammen

aus ökologischer Produktion. wer

später mittagessen will, kann sich

freuen – Mittagsgerichte werden

bis 16 Uhr serviert.

Mo–Fr 18–24, Sa 10–1, So 10–24 Uhr |

Pappelallee 77 | Prenzlauer Berg |

Tel. 030 26 34 93 30 | www.lorberth.de |

U2 eberswalder Straße

› Pikilia

Gemütliche Taverne, in der die landestypischen

Fisch- und lammgerichte

frisch zubereitet werden. Am

besten bestellen Sie das wöchentlich

wechselnde Menü mit Vorspeise,

Hauptgericht und dessert. dazu

einen guten griechischen wein. Im

Sommer sitzt man auf der Terrasse,

an kühlen Tagen im wintergarten.

Mo–Fr 16–24, Sa/So 12–24 Uhr |

Spanische Allee 72 | zehlendorf |

Tel. 030 80 58 82 07 | www.pikilia.de |

S1 Schlachtensee

Mein

Lieblingslokal

Marion Hughes

ist Journalistin und

testet Restaurants.

Sie weiß, wo

man in Berlin gut

essen kann

Restaurant

Zollpackhof

Am spannendsten ist Berlin

dort, wo Alt und Neu direkt aufeinandertreffen.

Überall in Berlin

fi ndet man diese aufregende

Mischung, selten aber zeigt sie

sich so nachdrücklich wie rund

um das Regierungsviertel im

Herzen Berlins. In Sichtweite

zum Bundeskanzleramt etwa ist

der Zollpackhof beheimatet, ein

Restaurant mit Biergarten, das

sich auf eine Geschichte beruft,

die bis ins späte 17. Jahrhundert

zurückreicht. Auf der nahen

Spree schippern Ausfl ugsdampfer

und Freizeitkapitäne vorbei,

während es sich die Gäste im

hauseigenen Biergarten unter

den 130 Jahre alten Kastanienbäumen

gut gehen lassen.

Das Speisenangebot reicht von

Leberkäs über Flammkuchen

mit Speck und Zwiebeln bis zu

Grillgerichten wie Nackensteak,

Bratwurst oder Spare Ribs mit

Folienkartoffel. Die Preise sind

ausgesprochen gastfreundlich

(2,50-6 Euro), die Maß Bier kostet

hier 6 Euro, Kaffee 2,50 und

Softdrinks um die 3 Euro.

Zollpackhof

Tgl. ab 11 Uhr | elisabeth-Abegg-Str. 1 |

Mitte | Tel. 030 33 09 97 20 | www.

zollpackhof.de | S5, 7, 9, 75 Berlin Hauptbahnhof,

U55 Hauptbahnhof

Mai 2013 | Marco Polo Berliner

49

michael.berlin/fl ickr.com


Gastronomie

Preisklassen

< 15 €

> 15 € bis < 25 €

> 25 € bis < 35 €

DiE KRöNUNG

EiNES SCHöNEN

TAGES iST

DAS DiNNER

Abends

› Aigner

Veredelte deutsche und österreichische

Küche können Gäste am

HERZLICH WILLKOMMEN IM LEsEgLüCK!

IM ANgEBOT: DER LECKERsTE KAFFEE UND

DIE BEsTEN BüCHER. MACHEN sIE Es sICH

AUF UNsERER LEsECOUCH gEMüTLICH UND

ENTFLIEHEN sIE DER BERLINER HEKTIK.

OHLAUERsTR. 37 // KREUZBERg

MO-FR 10-20 UHR, sA 10-19 UHR

WWW.LEsEgLUECK-BERLIN.DE // TEL 030 3251 8641

50 Marco Polo Berliner | Mai 2013

Rande des Gendarmenmarktes genießen.

Wie wäre es mit Tatar vom

Jungbullenfilet mit Sauerteigbrot

als Vorspeise? yz Danach

gibt es Tafelspitz mit Rösterdäpfeln

zur 2008 Cuvée Horcher weiß. Der

stammt vom eigenen Weingut in

der Pfalz. Ebenso der Rotwein, der

zur geschmorten Ochsenbacke der

mit Gemüsen der Saison gereicht

wird. Entspanntes Dinieren mit

Blick auf den Deutschen und den

Französischen Dom.

Tgl. 12–2, Küche bis 23.30 Uhr |

Französische Str. 25 | Mitte |

Tel. 030 030 203 75 18 50 |

www.aigner­gendarmenmarkt.de |

U6 Französische Straße

Antiquariat Hennwack

Das größte Buch-Antiquariat Berlins

BEsT

BOOKs &

COFFEE

EVER

150.000 Bücher aller Gebiete auf über 1.000 m² Ladenfläche

Literatur, Geisteswissenschaften, Medizin,

Naturwissenschaften, Kunst, Judaica, Orientalistik,

Zeitschriften, Schallplatten und CD’s.

Mit eigenem Cafe´ – zum Entspannen und Lesen

Albrechtstraße 111 in Berlin-Steglitz (nahe Rathaus Steglitz)

Tel.: 516 551 09

geöffnet: Montag bis Freitag 10–18 Uhr · Samstag 10–14 Uhr

› Alpenstück

Kässpätzle mit Allgäuer Bergkäse,

Wiener Schnitzel, Apfelstrudel mit

Vanillesauce sowie eine große Auswahl

an Weinen aus dem Süden

Deutschlands und österreichs sind

das Rezept für den Erfolg des Lokals.

Das internationale Publikum

liebt die schlichte Einrichtung mit

hellem interieur, weißen Tischdecken

und professionellem Service..

Tgl. 18–1, Küche bis 23.30 Uhr |

Gartenstr. 9 | Mitte | Tel. 030 21 75 16

46 | www.alpenstueck.com |

S1, 2, 25 Nordbahnhof

› Altes Zollhaus

yz Das Restaurant ist

wunderschön direkt am Landwehrkanal

gelegen. im Winter werden

die Gäste von einem Kachelofen

gewärmt, während sie sich an

der famosen Ente laben, die es in

dieser Qualität nicht so häufig in

Berlin gibt. Auch Light­Gerichte,

zum Beispiel Spaghettini von der

Salatgurke mit lauwarmem Räucheraal

und Hechtkaviar stehen auf

der Karte. im Sommer nimmt man

unter ausladenden Bäumen Platz

und genießt einen der würzigen

Horcher­Weine von Herbert Beltle –

der Himmel auf Erden.

Di–Sa ab 18, Küche bis 23 Uhr |

Carl­Herz­Ufer 30 | Kreuzberg |

Tel. 030 692 33 00 | www.altes­zollhaus.

com | U1 Prinzenstraße

› Bejte Ethiopia

Typische äthiopische Gerichte, die

mit Fingern und Fladenbrot gegessen

werden. Lecker ist das Hühnerfleisch

in scharfer Paprikasoße

und Käse. Alle Gerichte werden

mild oder scharf gewürzt serviert.

Die Einrichtung ist bunt und

folkloristisch. Nicht verpassen: Die

landestypische Kaffeezeremonie mit

frisch gerösteten Kaffeebohnen.

Mo–Fr 16–2, Sa/So ab 14 Uhr |

Zietenstr. 8 | Schöneberg |

Tel. 030 262 59 33 | www.bejte­ethiopia.

de | U Nollendorfplatz

› Bieberbau

Hier steht ein echter Forscher und

Entdecker hinterm Herd: Melone,

einmal als rotes Gelee, einmal gelb

als Kompott, gebratener Heilbutt,

leicht mit Bohnenkraut und ingwer

parfümiert oder iberico­Schwein

mit einem Artischockenboden

und Topinamburpüree – der Gast

kann sich auf einen spannenden

Abend freuen. Der Service ist flink

und der deutsche Wein wurde mit

großer Sachkenntnis ausgewählt.

Seinen Namen hat das Restaurant

übrigens dem Stuckateur Bieber zu

verdanken, von dessen denkmalgeschützten

Werken hier einige zu

bewundern sind.

Di–Sa 18–24, Küche bis 22 Uhr |

Durlacher Str. 15 | Wilmersdorf |

Tel. 030 853 23 90 | www.bieberbauberlin.de

| U9, S41, 42, 46 Bundesplatz

› Chez Maurice

Das Restaurant mit Feinkostgeschäft

hat sich mit authentischer

deftiger Küche wie etwa

Blutwurst (Boudin noir) mit Thymianäpfeln

und Kartoffelpüree in

die Herzen der Gourmets gespielt.

yz Bundeskanzlerin Angela

Merkel soll das gemütliche Lokal

zu ihrem Lieblingsrestaurant gekürt

haben. Drei Gänge kosten 39 Euro,

zehn Gänge sind für 75 Euro zu

haben. Dienstags bis samstags

gibt es einen Mittagstisch im angeschlossenen

Feinkostladen (12 bis

15.30 Uhr).

Tgl. ab 18 Uhr | Bötzowstr. 39 |

Prenzlauer Berg | Tel. 030 425 05 06

| www.chez­maurice.com | Tram M10

Arnswalder Platz

› Eckstück

Neben Burgern, Pizza, Steaks und

Salaten gibt hier Streetart den Ton

an. Gäste verrenken sich gerne

den Hals, um die Kunst an der

Decke zu bestaunen – Werke von

Noel, Gogoplata, Dave the Chimp,

Lake, 1010, Eliot, Base 23, Tim

Robot und Czarnobyl. Die Fassade

verschönerten Bimer, Pabo, Herr

von Bias, M:M, Sam, Prost und

Emess. So viel Kreativität an einem

Ort ist selten. Das Essen kann sich

ebenfalls sehen lassen. Abends

besser reservieren.

Tgl. ab 11 Uhr | Wrangelstr. 20 |

Kreuzberg | Tel. 030 61 62 54 13 |

U1 Schlesisches Tor

› Engelbecken

Die gute alpenländische Küche ist

schuld daran, dass unangemeldete

Gäste oftmals keinen Platz mehr

finden. Kalbsgulasch mit Spätzle

und Salat, Schweinsbraten mit

Knödeln und Blaukraut, Leberkäs’

mit Händlmaiersenf und Brez’n

oder für Fleischverächter auch

Gnocchi in Salbeibutter sowie

leckere Kuchen finden reißenden

Absatz. Das Fleisch stammt unter

anderem von Tieren aus artgerechter

Haltung. Gemütliche Wirtshausatmosphäre.

Mo–Fr 17–1, Sa ab 16, So ab 12 Uhr |

Witzlebenstr. 31 | Charlottenburg |

Tel. 030 615 28 10 | www.engelbecken.

de | U2 Sophie­Charlotte­Platz

› Esswein

Pfälzer Küche wie sie Alt­Bundeskanzler

Helmut Kohl liebt:

Saumagen mit Kartoffelstampf und

Sauerkraut, als kleine oder große

Portion. Auch Zander mit Gurken­

Senf­Gemüse und Wiener Schnitzel

stehen auf der Speisekarte.

Neben deftigen Speisen lädt das

moderne Ambiente mit dunklen

Holzmöbeln und weißen Wänden

auch zum Weinverkosten ein.

Tgl. ab 12, Küche bis 23.30 Uhr |

Fasanenstr. 40 | Charlottenburg |

Tel. 030 88 92 92 88 | www.essweinberlin.de

| U3, 9 Spichernstraße


Sizilianische Lebensfreude: Ristorante Pascarella

Bekannt sind die Italiener

neben ihrer Lebensfreude

vor allem für ihren

Familiensinn. Wen sie mögen,

dem öffnen sie nicht nur ihre

Türen, sondern auch die Herzen.

Das gilt im Privaten ebenso

wie im Professionellen. Und

wenn das auch noch echt und

nicht gespielt ist, dann hat man

Freunde fürs Leben.

Nun bleibt ein Restaurant ein

Restaurant und ein Gast ist ein

Gast. Im Ristorante Pascarella

hingegen verwischen sich die

Konturen bisweilen, und der

Gast fühlt sich heimisch wie am

Tisch einer italienischen Mamma.

Da werden Hände geschüttelt

und Schultern geklopft und

bei Tische redet man, wie einem

der Schnabel gewachsen ist.

Im zehnten Jahr seines Bestehens

hat sich das Pascarella

nun eine Runderneuerung

gegönnt: Wände wurden eingerissen,

Weinregale aufgestellt,

Glaswände platziert (für die

Raucherlounge), ein Grill und

HOFBRÄU MÜNCHEN

BERLIN

ein Fleischkühlschrank ihrer

Bestimmung übergeben. „Piacere

de la carne“, der Fleischeslust

frönen, lautet denn auch das

Motto, mit dem die Pascarellas

neu durchstarten. Wer diesem

folgt, kann sich auf ein wunderbar

zartes Entrecote freuen,

auf saftige Rinderfilets oder

Lammkoteletts. Die gegrillten

Stücke werden auf Holzbrettern

gereicht, mit Rosmarin und

Peperoni angerichtet, dazu gibt

es gegrillte Kartoffeln und Bohnengemüse.

Für alle anderen

Freitag, 24.05.2013

OLAF HENNING

& FRONTAL Party Pur

Samstag, 03.08.2013

ANNA MARIA ZIMMERMANN

& DER JÜRGEN

Samstag, 09.11.2013

bereitet Manuele Rosario, der

aus Sizilien stammende Koch,

frische Pizza und Pasta, knackige

Salate und Fisch der Saison. Bei

unserem Besuch gab es Doradenfilets

zu Scampi, butterweich

unter der Haut und mit feinen

Röstaromen. Auch die Auswahl

italienischer Weine kann sich sehen

lassen, die Restaurantleiter

Mario dem Gast empfielt.

Ristorante Pascarella

Tgl. 12–24 Uhr | Schlüterstraße 69 |

Charlottenburg | Tel. 030 32 76 46 41 |

www.pascarella.de | S Savignyplatz

Promo

Handgemacht:

Das Meisterstück

Bier, Wurst, Brot – das

sind die einfachen

Zutaten, aus denen

im Restaurant Meisterstück

ein besonderer Abend wird.

Alle Produkte stammen von

Manufakturen, das Brot wird

vor Ort gebacken. yz Ein

Highlight sind die Biere, aus aller

Welt: Sorachi Ace aus New York

etwa, Elixier aus Italien und das

fast schon dickflüssige Parabola

aus Kalifornien.

Das Meisterstück

Mo­So 10–1 | So geschlossen |

Hausvogteiplatz 3­4 | Mitte |

Tel. 030 55 87 25 62 |

www.dasmeisterstueck.de |

U2 Hausvogteiplatz

HOFBRÄU PARTY NACHT

...über 5 Stunden Party mit der Ho räu Party Band und Stargästen... mehr geht nicht!!!

Tickets und Informationen

HOFBRÄU BERLIN

Karl-Liebknecht-Str. 30

Telefon: 030 / 679 66 55 20

www.berlin-hofbraeu.de

oder www.msm-musik.de

Samstag, 29.06.2013

TIM TOUPET

& SCHÄFER HEINRICH

WEITERE

TERMINE:

FREITAG, 25.10.2013

JÜRGEN DREWS

SAMSTAG, 26.10.2013

DIE RANDFICHTEN

Veranstalter: MSM Musik Show Management, Herzogstandstr.2, 85435 Erding, 08122/964 98 60 - info@msm-musik.de

Samstag, 12.10.2013

MICHAEL WENDLER

onlineshop

Mai 2013 | Marco Polo Berliner

Wiese/ Genuss

51


Gastronomie

Winterfeld Neu_Anzeige 90 x 62 14.02.13 08:25 Seite 1

CUCINA ITALIANA

Restaurant

WINTERFELD

antipasti · salad · stone oven pizza · pasta · wine

breakfast · Sunday brunch · business lunch · changing weekly menu

Winterfeldtstr. 58 · 10781 Berlin-Schöneberg

Tel.: 030 - 260 755 47 · www.winterfeld-berlin.de

52 Marco Polo Berliner | Mai 2013

"Welcome"

is the motto of the restaurant WINTERFELD. The chefs

combine passion with culinary specialties from the region with

Italian and Mediterranean dishes. Besides homemade

appetizers, delicious main courses and delicious desserts

WINTERFELD offers a selection of fine wines. Your visit here

will be a lasting memory.

offer:

Mon-Sat (12-17 Uhr) every pizza € 6,50

Sunday brunch for € 12,50 with free Prosecco

Frisch gekelterter Cidre, schmeckt Apfelfrisch zu jeder Zeit!

Feierlaune in 3 Geschmacksrichtungen!

www.obc-cidre.com

Mo-Fr 9:00-20:00 Uhr Mo-Fr 6:00-19:00 Uhr

Sa 12:00-20:00 Uhr

› E. T. A. Hoffmann

Küchenchef Thomas Kurt betont

die saisonale Ausrichtung der

Karte. Als Ergänzung werden

Menüs angeboten, die sich die

Gäste selbst zusammenstellen

können – auch vegetarisch.

Mi–Mo ab 17, Küche bis 23 Uhr |

Yorckstr. 83, Eingang Hotel

Riehmers Hofgarten | Kreuzberg |

Tel. 78 09 88 09 | www.restaurant­e­t­a­

rant WINTERFELD. Die Köche

hoffmann.de | U6, 7 Mehringdamm

t kulinarische Spezialitäten aus

mediterranen Speisen. Neben

katen Hauptspeisen und feinen

› Fabrics ELD eine Auswahl an erlesenen

Das schrille Popart­Design in-Besuch zu einer bleibenden des

Nhow­Hotelrestaurants am Ostha­

ebot:

fen lenkt ( zunächst hr) jede vom pizza € 6,50 Essen ab,

aber Sonntagsbrunch wenn das für € Auge 12,50 mit sich Prosecco gewöhnt

hat an den bunten Stilmix des

berühmten Designers Karim

Rashid, rückt das Essen wieder

in den Vordergrund. Chefkoch

Patrick Rexhausen weiß die Gäste

gekonnt zu verwöhnen. Gute

Weinauswahl.

Tgl. ab 4.30 Uhr | Stralauer Allee 3 |

Friedrichshain | Tel. 030 29 02 99 41 07

| U1, S5, 7, 75 Warschauer Straße

› Grill Royal

Das direkt an der Spree gelegene

Restaurant gilt also institution in

Sachen Steak. Nicht nur, weil das

Fleisch beste Qualität hat, sondern

auch, weil in den zum Gastraum

hin geöffneten Kühlvitrinen die frischen

Steaks zur Ansicht hängen.

Im Bebe Rebozo, benannt

nach einem in die Watergate-Affäre

verstrickten

Nixon-Freund, besinnt man

sich aufs Wesentliche: Man

hat sich ein so klares Konzept

ausgedacht, dass der Gast die

Minikarte nicht nur begeistert,

sondern auch in zwei Minuten

durchgelesen hat: Austern und/

oder lateinamerikanische Ceviche

vorneweg, Filet oder Entrecote

als Hauptgang, Pommes

und grüne Bohnen als Beilagen

Tgl. ab 18, Küche bis 23.30 Uhr |

Friedrichstr. 105b | Mitte | Tel. 030

28 87 92 88 | www.grillroyal.com | U/S

Friedrichstraße

› Hamy Café

Die Einrichtung ist schlicht, aber

die vietnamesischen Suppen

(Pho) schmecken hervorragend.

yz Am Tresen vor der

offenen Garküche können Sie

zuschauen, wie ihre Speise mit

viel Koriander, Huhn oder Rind

zubereitet wird. Mittags herrscht

hier Hochbetrieb. Ein idealer Ort,

um sich etwa vor dem Besuch des

Freilichtkinos in der Hasenheide

noch ordentlich zu stärken.

Tgl. 12–24 Uhr | Hasenheide 10 |

Kreuzberg | Tel. 030 61 62 59 59 |

www.hamycafe.com |

U7, 8 Hermannplatz

› Hot Spot

Hot Spot steht vor allem für scharfe

Gerichte aus der Region Sichuan.

Die umfangreiche Speisekarte

erfordert Entscheidungsfreude. Auberginen

nach Fischduft­Art oder

Schweinerippchen süßsauer sind

die Lieblingsspeisen der Gäste.

Ungewöhnlich, aber mittlerweile

von den Gästen sehr geschätzt:

die große und mit Sorgfalt zusammengestellte

Weinkarte.

Tgl. 12–23 Uhr | Eisenzahnstr. 66 |

Wilmersdorf | Tel. 030 89 00 68 78 |

www.restaurant­hotspot.de |

Klares Konzept in Höchstform:

Bebe Rebozo

und zum Dessert Crème brûlée.

Offener Sekt: Crémant. Was will

man mehr. Wenn die Austern

so gut zum Crémant gehen und

das Ceviche in seiner Chili-

Schärfe so herrlich von süßen

Granatäpfeln begleitet wird,

wenn das Fleisch genauso ist,

wie es sein soll. Nichts, rein gar

nichts lässt sich dagegen sagen!

Bebe Rebozo

Mi–Sa 18–1 Uhr | Heidestr. 54 |

Mitte | Tel. 0172 311 55 77 | tisch@

beberobozo.de | U/S Hauptbahnhof

Victor Fernandez/ HiPi


Preisklassen

< 15 €

> 15 € bis < 25 €

> 25 € bis < 35 €

U7 Adenauerplatz

VON MORGENS

BiS ABENDS EiN

WAHRER GENUSS:

ESSEN UNTER

FREiEM HiMMEL

Open Air

› Alter Dorfkrug Lübars

yz Einer der schönsten Biergärten

im Berliner Norden. Wanderer

und Radler rasten bei bayrischen

und Berliner Schmankerln

– Ziegengemecker vom nahen Hof

inklusive. Bier vom Fass, Schorle

und Brezen machen die Ausflügler

wieder fit für die Weiterfahrt.

April bis Dezember Di–So 12–22 Uhr |

Alt­Lübars 8 | Reinickendorf |

Tel. 030 92 21 02 30 | www. gasthofalter­dorfkrug.de

| Bus 222 Alt­Lübars

› Clärchens Ballhaus

im Sommer lockt ein lauschiger

Hofgarten zur Rast. Bio­Buletten,

Pizza oder Kuchen servieren die

freundlichen Kellner natürlich so

formvollendet, wie es sich für ein

Ballhaus gehört.

Tgl. ab 10–open end, warme Küche:

12.30–23.30 Uhr | Auguststr. 24 |

Mitte | Tel. 030 282 92 95 | S1, 2, 25

Oranienburger Straße, U8 Rosenthaler

Platz, U6 Oranienburger Tor

› Deckshaus

Auch in Berlin kann man an lauen

Abenden auf schwankenden Planken

sitzen und es sich gut gehen

lassen. „Jeseniky“ heißt der betagte

Heckradschlepper, der im Historischen

Hafen vor Anker gegangen

ist und aus dessen Kombüse

warme Sprotten, Matjes, Buletten,

Bier und Kaffee ihren Weg zu den

Gästen an Deck finden.

Di–So ab 12 Uhr | Märkisches Ufer 1z |

Mitte | Tel. 030 21 79 14 04 | www.

deckshaus.de | U2 Märkisches Museum

› Freischwimmer

im 1932 erbauten ehemaligen

Bootsverleih sitzen heute die Langschläfer

bis in den späten Nachmittag

hinein beim Frühstück. Gut

zu Fuß muss man sein, um das

Bootshaus zu erreichen, dann aber

wird man mit einer idylle belohnt,

die es nicht so oft mitten in der

Stadt gibt. Serviert wird einfache

kalte und warme Küche.

Di–Fr ab 16, Sa, So ab 10 Uhr |

Vor dem Schlesischen Tor 2a,

Kreuzberg | Tel. 030 61 07 43 09 |

www.freischwimmer­berlin.de |

Bus 265, N 65 | U1 Schlesisches Tor |

S8, 9, 41, 42, 85 Treptower Park

› Klipper

Hausgeräucherter Lachs oder Zander

passen zum maritimen Flair auf

dem „Klipper“, der vor der insel der

Jugend am Treptower Park in der

Spree ankert. Aus der Kombüse

kommt nicht nur frischer Fisch,

sondern auch gebeizte Entenbrust.

Kaffee und Kuchen stärken nach

einem Spaziergang im Plänterwald.

yz Am besten sitzen Sie auf

der Terrasse an Deck des Schiffes

mit Ausblick auf die Wasserflugstation

mit der feuerroten Cessna.

Tgl. 10–1 Uhr | Bulgarische Str. |

Treptow | Tel. 030 53 21 64 90 |

www.klipper­berlin.de | S Treptower Park,

Bus 166, 167, 265 Rathaus Treptow

› Kranhauscafé

Auf der Terrasse des industriegebäudes

können Sie prima Rast

machen nach einer Fahrradtour

oder Wanderung entlang der

Spree. Während Lastkähne auf der

Spree zu ihren Füßen vorbeischippern,

mundet am Wochenende

ab 15 Uhr Leckeres vom Grill. Beeindruckend

der raue Fabrikcharme

dieser industriebrache.

Di–So 11–22, im Winter Di–Fr 14–20,

Sa/So 11–20 Uhr | Wilhelminenhofstr.

76­77 (Tor 8) | Schöneweide | Tel. 030

96 51 99 42 | www.kranhauscafe.de |

Tram 27, 63, 67 Rathenaustraße/HTW

› Literaturhaus Berlin

Sobald sich die Sonne am Himmel

zeigt, zieht es die Gäste des Literaturhauses

Berlin in den Garten.

yz Ein fast schon mystisches

Refugium in unmittelbarer

Nähe zum Kudamm. Ansonsten

sitzt man im Café der Gründerzeitvilla,

in der der Gast Bistroküche

serviert bekommt, sie wechselt

wöchentlich. Vegetarisches gehört

ebenso dazu wie kalte Vorspeisen,

Käse und ein Kuchenbüfett. Regelmäßig

finden Lesungen statt.

Tgl. 9.30–1, bis 14 Uhr Frühstück,

11.30–23 warme Küche | Fasanenstr. 23

| Charlottenburg | Tel. 030 882 54 14 |

www.literaturhaus­berlin.de |

U1 Uhrlandstraße

› Schleusenkrug

Gäste können beim Verzehr von

Spareribs oder Salaten unter

Bäumen den Ausflugsdampfern

auf dem Landwehrkanal beim mehr

oder weniger geschickten Manövrieren

durch die Schleuse zuschauen.

Anstehen vor der Getränke­ und

Essenausgabe gehört bei schönem

Wetter dazu. Doch das Warten

lohnt sich: yz Das Fleisch auf

dem Grill hat Bioqualität.

Tgl. ab 10, im Winter Mo–Fr 11–18,

Sa/So 10–19 Uhr | Müller­Breslau­

Str., an der Tiergartenschleuse |

Tiergarten | Tel. 030 313 99 09 | www.

schleusenkrug.de | U/S Zoologischer

Garten, S5, 7, 75 Tiergarten

Tipps für alle Fälle:

Hier sind die besten Adressen

für Informationen und bei Notfällen.

MEDIZIN

› Bereitschaftsdienste

Welche Allgemeinmediziner und

zahnärztlichen Notdienste auch

nachts, an Wochenenden und

Feiertagen Bereitschaft haben,

erfahren Sie hier:

Allgemeinärzte: Tel. 030 31 00 31 |

www.kvberlin.de | Zahnärzte: Tel. 030

89 00 43 33 | www.kzv­berlin.de

in Krisensituationen hilft die Telefonseelsorge

rund um die Uhr

und gebührenfrei.

Tel. 0800 111 01 11 |

www.telefonseelsorge­berlin.de

FINaNZEN

› Sperrnummern

Sollten Sie ihre EC­ oder Kreditkarte

oder ihr Handy verloren

haben, können Sie diese telefonisch

sperren lassen.

Amex / Diners Club / EC / Mastercard

/ Visa / Handy: Tel. +49 11 61 16

› Öffnungszeiten Banken

Mo–Fr in der Regel 10–17 Uhr,

Sa teilweise bis 14 Uhr

TrINkGElDEr

› Nette Geste

Trinkgeld zu zahlen ist in

Deutschland freiwillig. Üblich ist

der Bonus für Zufriedenheit in

Restaurant und Hotel, im Taxi,

an Garderoben und beim Friseur.

Die Höhe richtet sich nach Rechnungsbetrag

und Anlass.

im Hotel: Kofferträger: 1­2 €/pro

Gepäckstück, Zimmermädchen:

2­3 €/Tag, Concierge/Rezeption: je

nach erbrachter Extra­Leistung bis

zu 5–10 €. in Restaurant und Taxi:

zwischen 5 und 10 Prozent vom

Rechnungsbetrag. An der Garderobe:

je nach Veranstaltungsort und Anzahl

Impressum

MARCO POLO Berliner ist ein gemeinsames

Produkt von MARCO POLO / MAIRDUMONT

GmbH & Co KG, Berliner Zeitung, tip Berlin /

Berliner Verlag GmbH

Offizieller Partner der Vereinigung „Goldener

Schlüssel“

Geschäftsführer MAIRDUMONT:

Dr. Stephanie Mair-Huydts, Dr. Thomas

Brinkmann, Dr. Frank Mair, Uwe Zachmann

Geschäftsführer Berliner Verlag:

Michael Braun,

Stefan Hilscher

Anzeigenleiter:

Mathias Forkel

Karl-Liebknecht-Str. 29, 10178 Berlin

Anzeigenannahme:

Karla Semmelmann, Tel.: +49 (30) 2327 5324

Mail: marcopolo-berliner@berliner-verlag.com

Vertrieb/Marketing:

Franziska Hoffmann, Tel.: +49 (30) 2327 5817

Mail: marcopolo-berliner@berliner-verlag.com

Realisierung und Produktion:

Raufeld Medien GmbH

Redaktion: Marion Hughes (verantw.),

Cosima Grohmann, Kirsten Niemann

Layout: Anna Trautmann (verantw.),

Ivan Cottrell, Claudia Kahnt

Tel.: +49 (30) 6956650

Mail: info@raufeld.de, www.raufeld.de

Druck:

Druckhaus Schöneweide GmbH

Ballinstr. 15 12359 Berlin

Mai 2013 | Marco Polo Berliner

Auf

einen

Blick

der aufbewahrten Jacken, Mäntel

und Taschen zwischen 0,50 Cent und

2 Euro. Beim Friseur: zwischen 5 und

10 Prozent vom Rechnungsbetrag.

TarIFE

› Bahn und Bus

Berlin ist in die Tarifbereiche

A (innenstadtbereich), B (bis

zur Stadtgrenze ) und C (ab

Stadtgrenze, gilt z.B. auch in

Potsdam) eingeteilt. Fahrkarten

gibt es für zwei Tarifbereiche

(Berlin AB, Berlin BC) oder für

alle drei (Berlin ABC). Kinder

bis Ende 5 Jahre zahlen

nichts, von 6 bis einschl.

14 Jahre gilt Ermäßigungstarif

(1,10 €). Einzelfahrschein

Erwachsene: 2,40 €, er gilt

innerhalb von 2 Stunden in

eine Richtung, umsteigen und

Fahrtunterbrechungen sind

erlaubt. Kurzstrecke: 1,40, mit S­

und U­Bahn drei Stationen, mit

Bus und Bahn 6 Stationen, ohne

umsteigen. 4­Fahrten­Karte:

8,40 €, Tarifteilbereich Berlin AB.

Tageskarte AB: 6,50 €,

BC: 6,80 €, ABC: 7 €. Die Karte

gilt ab Entwertung für beliebig

viele Fahrten bis 3 Uhr des

Folgetages.

www.bvg.de, www.vbb.de

› Taxitarife

Kurzstreckenpauschaltarif: 4 €

für 2 Kilometer, Grundpreis

3,20 € (inkl. 0,20 € für erste

Teilstrecke). Kilometerpreise:

0–7 km: 1,65 €, ab 7 km: 1,28 €,

Schaltstufe(n) /Teilstrecke:

0,20 €, Wartezeit (auch verkehrsbedingt):

25 €/Std., Zuschläge:

ab 5.–8. Person: 1,50 €/ Pers.,

bargeldlose Zahlung (auch

Kreditkarte): 1,50 €, sperrige

Gepäckstücke: 1 € je Einheit,

Einstieg Flughafen Tegel: 0,50 €.

53


Nachtleben

Spätverkauf

ANZEIGE

Vor allem in Ostberlin sind die

kleinen Läden, in denen man meist

rund um die Uhr zumeist Alkohol

und Zigaretten, aber auch Schokolade,

Pizza und Kosmetikartikel

bekommt, sehr beliebt.

Spätkauf 36

0–24 Uhr | Oranienstr. 202 | Kreuzberg | U1

Görlitzer Bahnhof

Choriner Straße

0–24 Uhr | Choriner Str. 12 | Prenzlauer

Berg | U2 Senefelder Platz

1

Promo Promo

Spindler & Klatt

In den frühen Abendstunden lässt man sich mit

Spezialitäten aus der Küche des Spindler & Klatt

Restaurants verwöhnen, mit Beginn des Clubbetriebs

wird aus dem schwimmenden Restaurant

eine Lounge mit einzigartigem Ambiente.

Spindler Spindler & & Klatt Klatt Clubrestaurant

Clubrestaurant

Do–Sa Do–Sa 20, 20, Fr/Sa Fr/Sa ab 23 Uhr Uhr (Clubbing) (Clubbing) | Köpenicker Köpenicker Str. Str. 16– 16–

17, 17, in der der Heeresbäckerei Heeresbäckerei | Kreuzberg Kreuzberg | Tel. Tel. 030 030 319 319 88

18 60 | www.spindlerklatt.com www.spindlerklatt.com | U1 U1 Schlesisches Schlesisches Tor Tor

Abends Abends in in Berlin Berlin

2

Wild Wild feiern feiern bis bis in in die die Morgenstunden

Morgenstunden

oder oder einen einen ganz ganz besinnlichen besinnlichen Abend Abend

verbringen verbringen – in Berlin Berlin geht geht alles alles

Bebop-

Tanzabend

Martijn van Exel/Flickr

Swing, Tango, Latin oder

klassischer Standard, die

Tanzschule Bebop bietet

zweimal wöchentlich einen

offenen Abend für alle, die

das Tanzbein schwingen

wollen!

Bebop Tanzschule

Jeden Di (Tango) und Fr 21–24 Uhr |

Eintritt frei | Pfuelstr. 5, Aufgang VI,

EG | Kreuzberg |

www.bebop-berlin.de | U1

Schlesisches Tor

3


Fotolia/Gino Santa Maria

4

Promo Promo

Minigolf unter

Schwarzlicht

yz In fünf Räumen und auf 18

Bahnen entfaltet sich eine schillernde

Landschaft aus Licht und Effekten. Indoor-

Minigolf unter Schwarzlicht, ein einzigartiges

ges Erlebnis! Erlebnis!

Schwarzlicht-Minigolf Schwarzlicht-Minigolf Berlin Berlin

Mo–Fr Mo–Fr 12–22, 12–22, Sa/So Sa/So 10–22 10–22 Uhr Uhr | Erwachsene Erwachsene 5,50, 5,50,

Kinder Kinder 4,50 4,50 Euro Euro | Görlitzer Görlitzer Str. Str. 1, im Görlitzer Görlitzer Park Park |

Kreuzberg Kreuzberg | Reservierung Reservierung wird wird empfohlen empfohlen unter unter Tel. Tel.

030 030 61 62 19 60 | www.indoor-minigolf-berlin.de www.indoor-minigolf-berlin.de |

U1 U1 Görlitzer Görlitzer Bahnhof Bahnhof

5

!

Gut zu wissen

Birgit Kutzera

Die Tageskarte (6,50 €) der

BVG endet um 3 Uhr des

Folgetages und ist somit

keine 24-Stunden-Karte.

Mit einer einfachen Karte

(2,40 €) darf man immer nur

in eine Fahrtrichtung fahren.

Russischer

Kiosk

Russische Spezialitäten

rund um die Uhr:

In dem Kiosk Rossia

bekommt man Süßigkeiten,

Getränke und

Speisen.

Rossia

0–24 Uhr | Stuttgarter Platz

36 | im S-Bahnhof Charlottenburg

| S 41, 42, 45, 46

Charlottenburg

PIMP UP YOUR DAY

in der sky.bar im andel‘s Hotel Berlin

Montag bis Sonntag 18:00-02:00 Uhr

RESERVIERUNG: +49 30 453 053 2614

sky.bar@andelsberlin.com

EXPLORE: www.andelsberlin.com

ANZEIGE

ENJOY YOUR LIFE

Lassen Sie einen ereignisreichen Tag ausklingen

oder starten Sie ins unvergessliche Nachtleben

- unsere sky.bar im 14. Stock wird Ihnen auf

jeden Fall den Atem rauben. Es erwarten Sie ein

sagenhafter Blick auf die erleuchtete Skyline

Berlins sowie erfrischende Cocktails, klassische

Drinks, fruchtige Daiquiris und erlesene Champagner.

Ein besonderer Ort, um Feines zu genießen.

Nicht umsonst wurde die sky.bar schon mehrfach

für ihre ausgefallenen Cocktailkreationen

ausgezeichnet.


In Berlin unterwegs


KlassiK und KinO!

event.cinestar.de

sony center am Potsdamer Platz

Bolshoi Theater Moskau

Prokofjews Werk gehört zu den beliebtesten

Balletten der Welt: Die große Vielfalt an

Rhythmen und die unvergesslichen

Hauptfiguren nach Shakespeare verzaubern

Sie am Sonntag, den 12. Mai, um 17 Uhr

als Live-Übertragung in HD!

National Theatre -

live aus London

Am Donnerstag, den 16. Mai, um 20 Uhr

erwartet Sie ein Blick hinter die

raffinierten Kulissen des Londoner

Regierungsviertels – natürlich im

englischsprachigen Original.

Live: Die Berliner

Philharmoniker

Lassen Sie sich am Sonntag, den 19. Mai um

19.30 Uhr, von Dirigent Claudio Abbado in

Sommernachtsträume entführen – mit ausgewählten

Werken von Mendelssohn Bartholdy

und Berlioz.

auf berlins grösster leinwand

Mit surrOund sOund

Xxx 2012 | Marco Polo Berliner

59


60 Marco Polo Berliner | Xxx 2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine