17.03.2014 Aufrufe

Trendguide Salzburg No 2

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

TRENDGUIDE

Salzburg

Frühling / Sommer 2011

no. 2


STANDORTMARKETING UND BETRIEBSANSIEDLUNG


WIRTSCHAFTSSTANDORT SALZBURG

• innovative Unternehmen als Partner und Kunden

• zentraler Standort für Markteintritt in den deutschsprachigen Raum

• kurze Wege und rasche Entscheidungsabläufe

• zentral gelegener Handelsplatz und idealer Standort für Headquarter

• soziale und politische Stabilität

• hohe Lebensqualität, Kaufkraft und Sicherheit

• größter Bundesländerflughafen mit perfekten Anbindungen an europäische Metropolen

www.salzburgagentur.at


WILLKOMMEN!

WELCOME!

Liebe Leserinnen und Leser,

ich freue mich, Ihnen zu Beginn des Frühlings die

zweite Ausgabe des TRENDGUIDE Salzburg präsentieren

zu dürfen. Die vielen positiven Rückmeldungen

zur Erstausgabe spornen uns an, auch

in Zukunft nach spannenden und kurzweiligen

Themen Ausschau zu halten, Trends aufzuspüren

und kompakte Information zu liefern.

Nicht nur in Salzburg wird TRENDGUIDE gelesen:

Das Magazin-Konzept hat sich zuletzt rasant

weiterentwickelt. Die Trendguide-Ausgaben sind

mittlerweile in über 20 Städten/Regionen und in

mehreren Ländern vernetzt.

Einen besonderen Mehrwert generiert die einmalige

Verknüpfung der Hochglanz-Printausgabe

mit der zeitgemäßen Technologie des mobilen

Internets. Das Pocket-Magazin ist multimedial

Dear Readers,

I am honored to present to you the second issue

of TRENDGUIDE this spring. The many positive

feedback from our first issue of the magazine has

inspired us to re-discover the city and it surroundings.

We will be keeping an eye open for exciting and

entertaining themes, tracking trends and providing

quick information to local residents and visitors.

TRENDGUIDE is not just being read in Salzburg.

The magazine-concept has developed rapidly in

the last few months. TRENDGUIDE-Issues are

currently being offered in more than 20 cities/

regions in three countries.

The unique combination of our high-gloss print

magazine with the mobility of the Internet has

created a spectacular product. The Pocket-Magazine

is interlinked through various channels of


vernetzt wie kein anderes im deutschsprachigen

Raum. Eine eigene E-Book Edition bringt den Lesern/Innen

digitales Leservergnügen. Die TREND-

GUIDE Apps für Smartphones und Tablet-PCs

sorgen dafür, dass Einheimische und Touristen

immer aktuell informiert sind und Empfehlungen

zu anspruchsvollen Kultur-, Freizeit-, Shopping

oder Restaurantempfehlungen abrufen können.

Außerdem wird der digitale TRENDGUIDE Newsletter,

der JEDES neu erscheinende Magazin bewirbt,

bis zu 3 millionenfach verschickt.

Abschließend möchte ich mich bei unseren neuen

Partnern und natürlich bei jenen Unternehmern/

Innen bedanken, die dem Magazin vom Start weg

das Vertrauen geschenkt haben. Sie tragen ganz

entscheidend zum Erscheinen des Magazins bei.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen und

Entdecken und eine schöne Zeit!

Ihr

multimedia, unlike any other in the German speaking

market. It’s own E-book Edition allows for

convenience and leisurely digital reading.

TRENDGUIDES Apps for smartphones and tablet-

PC’s make sure that Salzburg’s residents and it’s

visitors are always kept up to date with the latest

information by assuring, that users have access to

the hottest tips in culture and leisure activities,

shopping and restaurant recommendations.

Last but not least 3 million copies of the digital

TRENDGUIDE newsletter, which promotes EVERY

newly published magazine, are being sent out.

Finally, I would like to thank our new incoming

partners and of course each company, which has

laid their trust in the magazine since the beginning.

Your contribution has played a crucial role

in the publication of the magazine. I hope you

have a wonderful time reading and discovering!

Yours Sincerely,

Christian Hölzl

Chefredakteur TRENDGUIDE Salzburg / Chief Editor of TRENDGUIDE Salzburg


30

Salzburger Festspiele

& Kultur

124

Wellness & Health

140

Sport, Golf & Game

86

Lifestyle & Business


8

Hello Beach

14

Salzburg Beauty

IMPRESSUM:

Medieninhaber: trendguide media GmbH & Co KG, 6370 Kitzbühel,

Josef-Pirchlstraße 9, Geschäftsführung Anna Elisabeth Gassner

und CHOICE EXPECTATIONS Event and Communication GmbH,

Nonntaler Hauptstraße 10, 5020 Salzburg, Geschäftsführung Mag. Christian Hölzl.

Chefredakteur: Mag. Christian Hölzl; Redaktion: Larissa Hobacher, Christina Borensky,

Sabrina Walter, Lukas Schweighofer, Raphael Auer.

Übersetzung: Jeff Brown, Andrew Wassermann.

Grafikdesign/Layout/Produktion, Anzeigenverkauf und Projektmanagement:

CHOICE EXPECTATIONS Event and Communication GmbH.

Fotos: Mayer, Choice Expectations, Bryan Reinhart, Chris Glasner/La Hong, C. u. H. Baus/

Sbg. Festspiele (SF), Wolfgang Lienbacher/SF, Andreas Schaad/SF, Luigi Caputo/SF,

Oskar Anrather/SF, Jürgen Wacker/Menschen für Menschen (MfM), Marieluise Ruf/

MfM, Peter Rigaud/MfM, Rebacca Hammer/Beckstage Photography, Goldwell/Color

Zoom mit Mario Krankl, Trendguide Salzburg Kunden, Andreas Kolarik, Sqoom, Info-Z/

Johannes Killer, fulltiltpoker.net, Hör dich gesund@mirjageh.com, Emilio Pucci, fotalia.com,

istockphoto.com.

Druck: Bosch-Druck, Landshut (D)

Verlagsort: 6370 Kitzbühel

Herstellungsort: 5020 Salzburg

Für die Richtigkeit von Terminen, Daten und Angaben in Kundenanzeigen, Preisen,

redaktionellen Inhalten sowie Adressen und Telefonnummern wird nicht gehaftet. Es

gelten die AGB mit Stand 10/2010 (unter www.trendguide.info). Trendguide Salzburg

No. 3 erscheint im Oktober/November 2011, Anzeigenschluss: 17. Oktober 2011.

Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Copyright

Veröffentlichungen – auch auszugsweise – nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.

58

Salzburg Inside


Hello Beach!

Die Bademoden-Trends 2011

Die Bademoden-Trends 2011

Die Bademode definiert sich in diesem Jahr

über bunte Farben und eine riesige Auswahl

an Schnitten und Modellen. Die gute Nachricht:

Ob Bikini, Tankini oder Monokini –

wenn Stil und Farbton stimmen, kann am

Strand nichts falsch laufen.

Bombshell

Auch wenn die Designer sowohl neue Farben und

Muster als auch neue Schnitte entdecken, kann

Swimwear-Trends 2011

Swimwear has been defined this year through

an array of bright colors and a huge selection

of cuts and models. The good news is, whether

bikini, tankini, or monokini, if the style and

color tone match, nothing can go wrong on

the beach.


ohne weiteres zum Bandeau-Bikini aus der letzten

Saison gegriffen werden. Im Sommer 2011 muss

also nichts aus der letzten Saison im Kleiderschrank

liegen bleiben. Nach dem Monokini-

Boom aus dem letzten Jahr ist in diesem Jahr

der Bombshell-Bikini angesagt. Das umwerfende

Designer-Stück von Victoriaś Secret ist vor allem

für Frauen mit einem kleinen Busen das absolute

„Must Have“ für 2011. Denn er verspricht Frauen

mit Cup A oder B mindestens zwei Körbchengrößen

mehr. Der Bombshell-Bikini ist in verschiedensten

Mustern und Farben erhältlich.

Bademode im Fifties-Stil

Frauen mit Vorliebe für Muster und Print können

in dieser Saison mit sommerlichen Motiven punkten.

Beliebte Marken wie Princesse Tam Tam und

Prada beziehen sich ganz auf den Fifties-Stil und

designten witzige Bikinis mit Fischmustern oder

Mini-Vichy-Karos. Das, was bis vor einigen Jahren

noch Kinder am Strand trugen, liegt in diesem

Jahr absolut im Trend. Wer kein Freund von

sommerlichen Retro-Motiven ist, kann trotzdem

voll im Trend liegen. Zum Fifties-Look gehören

verspielte Details wie Rüschen, Häkeloptik oder

schöne Raffungen. Besonderes Augemerk gilt hier

den Details und weniger dem Muster. So können

Bombshell

In summer 2011, you don’t have to leave anything

from last season behind. Even if designers

discover new colors, patterns or cuts,

you can still resort to the bandeau bikini from

last season’s collection without any hesitation.

After the Monokini Boom from last year, it is

now the Bombshell Bikini that has become fashionable.

The stunning designer-piece from

Victoria’s Secret is the absolute “Must Have”

for women with a small cup size. This piece

promises women with an A or B cup at least 2

cup sizes larger. The bombshell-bikini is available

in various patterns and colors.

Swimwear Fifty’s Style

Women with a desire for pattern and print can

score big this season with summer motifs. Favorite

brands like Princesse Tam Tam and

Prada are returning to the 50’s style and have

designed cute bikinis with fish patterns and

mini Vichy-squares. What was only worn by

children a couple of years ago has become an

absolute hit this year. Even if the summer’s

retro-motif is not your thing, you can still keep

up with the trend. Dainty details like frills,

ruffles, crochet patterns or pretty drapes also

Swimwear-Trends 2011


Die Bademoden-Trends 2011

10


Frauen, die es eher schlicht mögen, ebenfalls

eine bezaubernde Figur am Strand machen.

Mit dem Fifties-Look feiert auch der Badeanzug

sein Comeback. Vor allem auf den letzten

Modeschauen von Gucci, Prada oder Michael

Kors fiel auf, dass der Badeanzug im Sommer

2011 wieder angesagt ist - nicht ganz so schlicht

wie vor 50 Jahren, aber mit bezaubernden Details

wie Neckholderträgern, asymmetrischen

Trägern, Raffungen, Cut-Outs oder Gürteln an

den Hüften. Sogar in eleganter Häkeloptik darf

der Badeanzug in dieser Saison getragen werden.

Asymmetrische Eleganz

Für Frauen, die elegante und stilvolle Bademode

bevorzugen, wird in dieser Saison vor allem auf

asymmetrischen Stil gesetzt. Exklusive Bademode

von Gucci oder Chloé sind mit raffinierten

Details, Gürteln oder asymmetrischen Trägern

verziert. Der klassische, elegante Look bevorzugt

edle Farbtöne wie Schwarz, Nude oder Khaki.

Knallfarben für junge Frauen

Für junge Damen, die leuchtende Farben lieben,

wird es im Sommer 2011 sehr bunt. Ob Monokini,

Tankini oder Bikini – Hauptsache es ist

knallig. Die Farben Pink, Orange, Grün oder Blau

are a part of the fifties look. In this case you

should focus your attention more on the details

and less on the pattern. This allows women,

who prefer a simpler style, the ability to still

have a glamorous figure on the beach.

Also accompanying the return of the fifties

look is the comeback of the bathing suit. After

the latest fashion shows from Gucci, Prada, and

Michael Kors, it is apparent that the swimsuit

is hip again, but unlike 50 years ago, there are

captivating new details like neck holder straps,

asymmetrical straps, ruffles, cut outs or belts

on the hips. The bathing suit can even be worn

in an elegant crochet patterns this season.

Asymmetrical Elegance

Women who prefer swimwear with more elegance

and style will want to focus on an asymmetrical

style this season. Exclusive swimwear

from Gucci and Chloé were designed with

sophisticated details, belts or asymmetrical

straps. The classy elegant look goes best with

classic color tones like black, nude or khaki.

Vibrant Colors for Young Women

For young women, who love bright colors,

summer 2011 will be very multicolored. Whether

Swimwear-Trends 2011

11


Die Bademoden-Trends 2011

liegen in dieser Saison voll im Trend und werden

uns sicher auch noch im nächsten Jahr begleiten.

Wer sich für Beachwear in Knallfarben entscheidet,

sollte allerdings auf auffällige Muster verzichten.

Schöne Schnitte und verspielte Details

wie Raffungen oder Cut-Outs hingegen sind in

Kombination mit Knallfarben absolut hipp.

Unsere Favoriten für 2011

Aus der Vielzahl an neuen trendigen Bademoden-

Modellen für 2011 haben wir einen wunderschönen

Badeanzug aus der Spring/Summer

Kollektion von Emilio Pucci auf Platz 1 gewählt.

Er überzeugt nicht nur durch das wunderschöne

Retro-Muster in Creme- und Beigetönen, sondern

auch durch den topaktuellen Cut-Out Style. Auch

Platz 2 geht an den beliebten Designer Emilio

Pucci. Diesmal mit dem atemberaubenden Badeanzug

in Häkeloptik und im edlen Schwarz. Wir

vergeben Platz 3 an den verspielten Badeanzug

von SUNO – er überzeugt durch Rüschen und

niedliche Blumenmuster. Die Designer von Dolce

& Gabbana liegen auf Platz 4 mit dem rotweißen

Bikini, der durch das graphische Muster

perfekt zum hippen Fiftie-Stil passt. Last but

not least überzeugt Victoriaś Secret mit dem

neuen Bombshell-Bikini im Animal-Print.

monokini, tankini, or bikini, the main thing is

vibrant. Pink, orange, green and blue are in full

trend and will surely be accompanying us next

year as well. For those who do decide to wear

beachwear in bold colors, should avoid flashy

patterns. On the other hand, it is very trendy

when nice cuts and fancy details, like ruffles or

cut-outs are combined with vibrant colors.

Our Favorites for 2011

From the vast number of new trends in swimwear

styles, our number one pick for 2011 was

a wonderful swimsuit from the spring/summer

collection of Emilio Pucci. It wasn’t just

the wonderful retro pattern in crème and beige

tones that impressed us, rather the cutting

edge cut-out style. Second place also went to

the popular designer Emilio Pucci, but this

time for a breathtaking swimsuit with crochet

patterns and in classic black. Third place went

to the swimsuit from SUNO, for it’s dainty

frills and it’s cute flower design. The designers

from Dolce & Gabbana came in fourth place

with a red-white bikini, which graphic design

fit perfectly to the hip fifty’s style. Last but not

least, Victoria’s Secret allured us with the new

bombshell bikini in animal print.

12

Sabrina Walter, www.pinktheweb.de


Swimwear-Trends 2011

13


uero 23 .at


Ästhetik und Individualität pur …

Friseurweltmeister Mario Krankl & Team

„Jede Frisur ist so einzigartig und vielschichtig wie der Mensch, der sie trägt“.

Dieser Gedanke ist beim Salzburger Innenstadtfriseur Mario Krankl und seinem

professionellen Stylistenteam das oberste Prinzip. Statt Massenabfertigung setzt der

international tätige Friseur auf individuelle Typberatung und perfekte Schneide-,

Färbe- und Stylingtechnik in einem freundlichen Wohlfühlambiente. Mario Krankl

arbeitet ausschließlich mit den innovativen Premiumprodukten der Marke

GOLDWELL, die im Colorationsbereich zu den internationalen Toplabels zählt. Für die

auf jede Haarstruktur individuell angepasste Pflege und das perfekte Styling bietet das

vielschichtige und trendige Sortiment von KMS California jede Menge Auswahl. Mario

Krankl hat sich aufgrund seiner Vielseitigkeit darüber hinaus bereits seit Jahren einen

Namen im internationalen Fashionbusiness gemacht. Neben seinem Ruf als

Schneide- und Trendexperte ist er auch für seine glamourösen und außergewöhnlichen

Hochsteckfrisuren sowie seine hochwertigen Perücken und Haarteile bekannt.

Seit über 20 Jahren macht der Salzburger darüber hinaus zahlreiche Frisuren- und

Avantgardeshows sowie Modeshootings in bisher rund 40 Ländern weltweit.

Friseurweltmeister Mario Krankl & Team,

Judengasse 11, 5020 Salzburg, +43662/844298


Salzburg Beauty

Frisurtrends 2011 -

Wer bestimmt was IN ist?

© Rebecca Hammer / Beckstage Photography

16


Mario Krankl –

„Head of the Master Team“

für die Global Trendcollection von GOLDWELL –

verrät, was 2011 angesagt ist

und wie hinter den Kulissen ein Trend entsteht.

Wir kennen es alle: Zwei Mal im Jahr präsentieren

die großen Modelabels ihre neuen Kollektionen.

Alle warten gespannt darauf, was

in der kommenden Saison zum „Must Have“

wird. Plötzlich scheinen auch die Leute auf der

Straße das zu tragen, was noch vor einiger Zeit

für viele „untragbar“ gewesen wäre. Ähnlich ist

es auch bei Frisuren. Wer hätte beispielsweise

gedacht, dass der „Vokuhila“ (vorne kurz,

hinten lang) wieder IN sein würde? Auch die

Haarkosmetiklabels bringen regelmäßig neue

Frisurentrends auf den Markt. Wer beim Friseur

ein Frisurenbuch durchblättert, fragt sich jedoch

hin und wieder, was an diesen Frisuren „trendy“

sein soll. Das liegt auch daran, dass sich die

Friseurindustrie in der Vergangenheit zu wenig

an der Mode orientiert hat.

Spieglein, Spieglein an der Wand ...

Wenn es um Schönheitsideale und Trends geht, ist

der Salzburger Mario Krankl davon überzeugt, dass

Frisuren, Mode und Lifestyle zusammengehören.

Mit dieser erfolgsversprechenden Mischung kann

die friseurexklusive Marke GOLDWELL seit Jahren

punkten. GOLDWELL loungt ihre jährlich erscheinende

Kollektion unter dem Titel „Color Zoom –

Goldwell Hair Fashion Trends“. Die präsentierten

Frisuren und Haarfarben sind kein Selbstzweck.

Die Kollektion inszeniert Haarschnitt und -farbe

in perfekter Harmonie mit Mode und Lifestyle.

„Play Strong“ heißt der neue GOLDWELL „Hair

Fashion Trend“. Nach dem Motto „Life is a game“

sind die Looks wie ein Schachspiel in Szene gesetzt.

Salzburg Beauty

17


Angelehnt an die Farbgebung eines Schachbretts

aus Schwarz und Weiß arbeitet die Kollektion

bei Coloration, Makeup und Mode mit kraftvollen

Farben und starken, aber gleichzeitig stilvollen

Kontrasten: Styles mit satten, glänzenden

Brauntönen und Kupferrot harmonieren mit

Looks in matten Weißblondtönen. Knallrote

Lippen in einem ebenso matten Shade sind der

perfekte Gegensatz zu blassen Hautteints und

ansonsten „nude“ wirkenden Makeups. Die

Mode ist ausschließlich in Schwarz, Weiß und

Rot gehalten. Frauen in engen, sexy Reiterhosen

und stylischen Reiterstiefeln oder Stilettos erinnern

an das Bild von Pferd und Reiter.

Salzburg Beauty

Die Shapes der Frisuren wirken ein wenig wie Reiterkappen.

„Play Strong“ verkörpert Leidenschaft und

neues Selbstbewusstsein. Mann wird weiblicher

und Frau wird männlicher, aber ohne den jeweiligen

Geschlechtern ihre Anziehungskraft zu nehmen.

Ein edler Mann, der an einen Prinzen erinnert,

mit einer weichen, etwas weiblichen Frisur ist

umgeben von amazonenhaften, erotisch anmutenden

Frauen mit männlichen Attitüden. Es fragt

sich, ob sich auch diese moderne Amazone mit

den „Schneewittchen“- roten Lippen vom stylischen

Prinzen retten lassen will. Wohl eher nicht.

18


Undercover

in der Trendszene

Schwieriger ist die Frage zu beantworten, was

Marken dazu bewegt, so etwas wie „Play Strong“

oder ein anderes Stylekonzept als „Trend“ zu

verkaufen. Wer macht etwas zum Trend? Reicht

es wirklich, über die Werbung mitzuteilen, dass

etwas ab jetzt trendy ist?

Mario Krankl – der Kopf des GOLDWELL Color

Zoom Master Teams – und seine zwei erfahrenen

Kollegen Oliver Szilagyi und Agnes Westermann

wissen, dass es ganz so schlicht nicht

geht. Ihre Erfahrung zeigt, dass nicht allein die

Kreativen den kommenden Trend bestimmen.

In Wahrheit ist es andersrum: „Trend ist ein

Spiegel der Gesellschaft“.

Ob ein neuer Trend angenommen wird, hängt

davon ab, wie gut die MacherInnen den Zeitgeist

getroffen haben. Eine Kollektion hat genau

deswegen eine Vorlaufzeit von rund einem Jahr.

Namhafte, weltweit tätige Researchagenturen

liefern umfassende Trendanalysen in punkto

Farben, Stoffe, Formen bis hin zu Lifestyle und

Gesellschaftsentwicklungen.

Salzburg Beauty

19


Salzburg Beauty

Die Ergebnisse basieren u.a. auf Befragungen

mehrerer tausend Menschen aus den Modemetropolen

wie Berlin, London, Tokio und New

York. Die hohe Kunst für die MacherInnen einer

Kollektion besteht darin, die Strömungen auf das

Wesentliche zu reduzieren und daraus ein weltweit

gültiges Gesamtkonzept zu entwickeln.

Erfolgreich ist ein Trend dann, wenn sich viele

damit identifizieren können, weil er ihren Geschmack

und ihre Situation oder ihre Sehnsüchte

trifft. Die amazonenhafte Frau von „Play Strong“

spricht die „toughe“ und gleichzeitig stylische

„Businesslady“ an. Ein erfolgreicher Trend bringt

es auf den Punkt bzw. überzeichnet bewusst,

was längst von den sog. „Trendsettern“ in den

Straßen der Szene- und Künstlerviertel getragen

wird. Die Trendscouts sind in den Szeneclubs,

in New Yorks Soho oder Londons Camden

Lock zu finden. Dort eben, wo sie erkennen

können, was sich trendmäßig entwickelt.

Das Erfolgsrezept

Natürlich gehört zum Erfolg auch das richtige

Marketing: „Play Strong“ wurde unmittelbar

nach der Pariser Fashion Week erstmals in der

Location präsentiert, in der einige Tage davor

die Kultmarken Hermes, Lanvin und Comme des

Garcons ihre Kollektionen zeigten. Seitdem wird

„Play Strong“ bei Trendshows in den einzelnen

Ländern „geloungt“. In Look & Learn Seminaren

werden erstmals die FriseurInnen „trendfit“ gemacht.

Für Mario Krankl standen bereits Trendshows

in Kopenhagen und in der Schweiz am

Programm. In Kürze folgt das „Heimspiel“ in

Österreich, dann die Top Hair Days in Düsseldorf

sowie eine Show in Polen. Es wird sich bald herausstellen,

ob das Team rundum „Play Strong“

tatsächlich den „Zahn der Zeit“ getroffen hat.

Dann nämlich, wenn der Trend in einem exklusiven

Kollektionsbuch in allen Goldwell Salons

vor jenen auf die Probe gestellt wird, für die er

gemacht wurde: Die FriseurkundInnen. Die Vorjahreskollektion

„Just Naked“ war Nummer 1

in den USA.

„Play Strong“ bekam vom Fachpublikum in Paris

beste Kritiken. Global Player der Modebranche

wie H&M mit seiner Weihnachtskampagne

2010 sowie die exklusive Marke Wolford haben

ähnliche Werbelinien auf den Markt gebracht –

somit stehen die Chancen für ein „Schach Matt“

zugunsten der MacherInnen des Trends jedenfalls

auch diesmal gut.

20


Photos: © Goldwell / Color Zoom mit Mario Krankl

Salzburg Beauty

21


Exit Brooklyn

I

heart

81-Hours

Style Butler

Walk in the Park

Arma Leder

Amorph

Supertrash

Rosa Cashmere

usw.


Fürstenweg 1 · 5081 Anif · Austria

Telefon 06462/75285 · Fax 06462/72516

Sie finden uns gleich neben dem Café Wenger in Anif


Wertvolle

Augenblicke

Die BrillenWerkstatt setzt einen neuen Blickpunkt

unter den Optikern in Salzburg

Die BrillenWerkstatt in der Paris-Lodron-Straße

unterscheidet sich durch das moderne, italienische

Shop-Design wohltuend von normalen

Optiker-Geschäften. Mit der innovativen Herangehensweise

beschreitet Inhaber Roland Pföss

in Salzburg neue Wege, um sein umfangreiches

Sortiment an Brillen dem Kunden besser und

überschaubarer präsentieren zu können.

Roland Pföss: „Das Geschäft wirkt hell, modern

und vor allem übersichtlich. Die ausgestellten

Produkte rücken in den richtigen Blickwinkel –

unsere Kunden können sich leichter einen Überblick

über das Produktangebot im Geschäft

verschaffen.“

Brillen und Sonnenbrillen sind offen ausgestellt

und werden perfekt von allen Seiten in Szene

gesetzt. Der Blick wird somit für das Wesentliche

geschärft.


Neue Blickrichtung

Kontaktlinsen-Spezialist Erwin Rinnerthaler

sorgt gemeinsam mit einem kompetenten

und serviceorientierten Team für den vollen

Durchblick bei den Kunden – und das natürlich

auf dem neuesten Stand der Technik. Mit modernster

Geräteeinheit werden Kontaktlinsen

angepasst und die Sehschärfe der Augen exakt

bestimmt.

Schön Sehen

Die BrillenWerkstatt zeigt Ihnen die aktuellen

Trends – mit den neuesten Kollektionen bekannter

Designermarken sind Sie garantiert

up-to-date. Bei den optischen Fassungen sowie

bei den Sonnenbrillen sind von Fendi und Karl

Lagerfeld über Michael Kors bis hin zu Calvin

Klein, Lacoste und Diane von Fürstenberg sämtliche

Top-Marken vertreten.

Außerhalb der Geschäftszeiten können interessierte

Kunden auf der Webseite des Geschäftes

nach Ihrem persönlichen Eyewear-Lieblingsstück

Ausschau halten. Erwin Rinnerthaler und

sein Team freuen sich auf Ihren Besuch.


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Freitag: 8.30 - 18.00 Uhr

Samstag: 9.00 - 13.00 Uhr

Brillenwerkstatt

Paris-Lodron-Straße 2 · A-5020 Salzburg

Tel +43 (0)662 87 36 93

Fax +43 (0)662 87 36 93-15

info@brillenwerkstatt.at



... Augenblick mal.

www.brillenwerkstatt.at


Romantik Hotel Gmachl

28


Entspannte Gastlichkeit

& Genuss für alle Sinne

Seit 675 Jahren steht ****Romantik & Wellness Hotel GMACHL für traditionsbewusste

Gastlichkeit mit spürbarer Innovation, die dem Hotel einen ganz besonderen

Reiz verleiht. Erleben Sie vor den Toren der Mozartstadt eine Kombination aus

stilvoller Lebensart, kraftvoller Ruhe mitten im Grünen und entspannter Aktivität.

Wellness mit Weitblick

Vom GMACHL Panorama SPA „Horizont“ aus

lässt sich ein traumhafter Weitblick auf die wundervolle

Kulisse der Salzburger Berge genießen.

Einfach mal die Seele baumeln lassen und sich

etwas Gutes tun – dafür ist hier immer Zeit.

Salzburgs wohl schönster SPA erstreckt sich auf

mondäne Art und Weise auf über 1.500 qm und

lädt zum Kraft tanken und Entspannen ein.

Unter „Wellness mit Weitblick“ versteht das

Wellness-Team rund um die Gastgeberfamilie

Hirnböck-Gmachl aber nicht nur den Ausblick

auf die Berge, sondern vielmehr die auf die persönlichen

Bedürfnisse und Wünsche ausgerichteten

Anwendungen, die nicht nur kurzfristig

entspannen, sondern eine lang anhaltende und

nachhaltige Wirkung mit sich bringen.

Das GMACHL Day SPA bietet dem Tagesgast

die Möglichkeit, sich einen traumhaften Entspannungstag

für alle Sinne zu gönnen.

Haubenrestaurant

von ursprünglicher Gastlichkeit

Nach entspannten Stunden im SPA erwarten die

Gäste wahre Gaumenfreuden im inspirierenden

Ambiente der historischen Restaurantstuben.

Bei erlesenen Weinen lässt sich exzellente Haubenküche

mit regionaler Verbundenheit und

Produkten aus der hauseigenen Landmetzgerei

genießen. Die Speisekarte richtet sich nach dem

saisonalen und regionalen Angebot und das gastronomische

Konzept steht für Lebensqualität

und Natürlichkeit. Das Unverfälschte, Echte charakterisiert

den wahren Genuss.

Romantik Hotel Gmachl

29


Salzburger Festspiele 2011

V.l.n.r.: Schauspielchef Dr. Thomas Oberender, Dr. Helga-Rabl-Stadler, Präsidentin der Salzburger Festspiele und Intendant Markus Hinterhäuser

30


SALZBURGER FESTSPIELE 2011

Das Ohr aufwecken, die Augen, das menschliche Denken (Luigi Nono)

SALZBURG FESTIVAL 2011

To awaken the ear, the eye, and human thought (Luigi Nono)

Die Zahlen für 2011 sind wieder beeindruckend:

185 Veranstaltungen an 14 Spielorten in Oper,

Konzert und Schauspiel stehen im Rahmen

der wichtigsten Festspiele der Welt auf dem

Programm.

Im Zentrum des Opernprogramms stehen drei

Neuproduktionen: Riccardo Muti und Peter

Stein nehmen sich Giuseppe Verdis „Macbeth“,

Shakespeares Werk um Macht und Herrschaft,

in der Felsenreitschule an. Christian Thielemann

und Christoph Loy zeigen ihre Interpretation

von Richard Strauss’ „Frau ohne

Schatten“. Die Janácek-Tradition der Salzburger

Festspiele fortsetzend, steht erstmals und

ebenfalls im Großen Festspielhaus Leoš Janáceks

„Die Sache Makropulos“ auf dem Spielplan.

In allen drei Opern spielen die Wiener

Philharmoniker.

The figures for 2011 are impressively again: the

program of the most important festival in the

world offers 185 performances at 14 venues in

the three genres of opera, concert and drama.

Three new productions are at the heart of the

2011 opera program: “Macbeth” by Giuseppe

Verdi is the first collaboration between Peter

Stein and Riccardo Muti. The opera based on

Shakespeare’s drama about power and government

will be shown at the Felsenreitschule.

Christian Thielemann and Christof Loy will

collaborate on Richard Strauss’ “Die Frau ohne

Schatten” at the Großes Festspielhaus. Continuing

the Janácek tradition of the Salzburg

Festival, for the first time Leoš Janácek’s opera

“The Makropolus Affair” will be presented, also

at the Großes Festspielhaus. The Vienna Philharmonic

will perform in all three operas.

Salzburg Festival 2011

31


Salzburger Festspiele 2011

Bei den DaPonte-Opern W.A. Mozarts, die im

Rahmen der diesjährigen Festspiele alle drei zu

sehen sind, werden neue Sängerbesetzungen

von drei Dirigenten und Regisseur Claus Guth

neu einstudiert: Das Orchestra of the Age of

Enlightenment übernimmt unter dem jungen

Briten Robin Ticciati „Le nozze di Figaro“. Les

Musiciens du Louvre spielen unter ihrem Gründer

Marc Minkowski „Così fan tutte“. Die Wiener

Philharmoniker widmen sich unter der Leitung

von Yannick Nézet-Séguin „Don Giovanni“.

Luxuriös besetzt als konzertante Doppelvorstellung

im Großen Festspielhaus sind auch zwei

lyrische Opern: Anna Netrebko singt in Tschaikowskis

„Iolanta“ die blinde Prinzessin, Piotr

Beczala ist Graf Vaudémont. Im zweiten Teil

dirigiert Ivor Bolton das Mozarteumorchester

Salzburg in Igor Strawinskys „Le Rossignol“.

Das Schauspiel

Zwei Uraufführungen, die Neuinszenierung

des Faust-Marathons in Hallein und von „Maß

für Maß“ im Landestheater bilden neben der

Wiederaufnahme von „Jedermann“ und „Ein

Sommernachtstraum“ die Schwerpunkte des

Schauspielprogramms 2011.

In 2011, all three Da Ponte operas by W.A.

Mozart will be performed in Salzburg during

the same season. The young Briton Robin

Ticciati conducts the Orchestra of the Age

of Enlightenment in “Le nozze di Figaro”. Les

Musiciens du Louvre Grenoble play “Così fan

tutte” under their founder Marc Minkowski.

And the Vienna Philharmonic devotes itself to

“Don Giovanni” under the baton of Yannick

Nézet-Séguin.

Two lyric operas will be offered in concert as

a double bill at the Großes Haus, with a luxurious

cast: in Tchaikovsky’s “Iolanta”, Anna

Netrebko sings the role of the blind princess

Iolanta, while Piotr Beczala is Count Vaudémont.

In the second part, Ivor Bolton conducts the

Mozarteum Orchestra Salzburg in Igor Stravinsky’s

“Le Rossignol”.

Drama

Two world premieres, the new productions of

the Faust marathon in Hallein and “Measure

for Measure” at the Landestheater, and the

revivals of “Jedermann” and “A Midsummer

Night’s Dream” form the highlights of the

2011 drama program.

32


In der überarbeiteten Inszenierung von Christian

Stückl erfolgt die Wiederaufnahme des „Jedermann“

2011 in fast unveränderter Besetzung,

allein die Guten Werke wird Lina Beckmann

dieses Jahr neu interpretieren.

Der Spielplan des Young Directors Project 2011

(mit Produktionen aus den USA, Dänemark,

Schweden, Großbritannien und Belgien) erlaubt

es im zehnten Jubiläumsjahr, innerhalb von zwei

Tagen alle 5 Aufführungen an Spielstätten in

ganz Salzburg zu erleben.

“Jedermann” is revived in 2011 in Christian

Stückl’s revised production; the only cast

change is Lina Beckmann in the role of the

Good Deeds.

During its tenth anniversary season, the schedule

of the Young Directors Project in 2011

(featuring productions from the USA, Denmark,

Sweden, Great Britain and Belgium)

allows the audience to experience all five productions

within two days, at venues throughout

Salzburg.

Salzburg Festival 2011

33


Salzburger Festspiele 2011

Roland Schimmelpfennig inszeniert seine Auftrags-Uraufführung

„Die vier Himmelsrichtungen“

im Salzburger Landestheater. Er erzählt

in seinem neuen Stück die Geschichte

von sechs Menschen, die in einer Großstadt

aus allen Himmelsrichtungen aufeinander

treffen, wobei sich ihre schicksalhaften Lebensläufe

durch raffinierte Perspektivwechsel

und Rückblenden erst ganz zum Schluss offenbaren.

Nicolas Stemann inszeniert beide Teile von

Goethes „Faust“ als Marathonvorstellungen an

vier Wochenenden auf der Perner-Insel Hallein.

Am Tag nach der Premiere wird die Programmreihe

„Auf eigene Faust“ mit einer Aufführung

von Murnaus Stummfilmklassiker eröffnet. Es

folgt eine Lesung zum Faust-Stoff mit Klaus

Maria Brandauer und dem Pianisten Lars Vogt

im Landestheater.

Die Uraufführung „Immer noch Sturm“ ist

vielleicht Peter Handkes persönlichstes Theaterstück

– eine Art Traumspiel, in dem ein Erzähler

die Geschichte seiner Familie, und darin auch

seiner Leute, der slowenischen Kärntner erzählt.

Dimiter Gotscheff führt Regie.

Roland Schimmelpfennig directs his commissioned

world premiere „Die vier Himmelsrichtungen“

at Salzburg’s Landestheater. In his new

play, he tells the story of six characters from all

points of the compass who meet in a large city,

where the fateful connections be-tween their

lives are only revealed at the very end, through

clever changes of perspective and flashbacks.

Nicolas Stemann directs both parts of Goethe’s

Faust as a marathon performance on four weekends

at the Perner-Insel. On the day after the

premiere, the program series „Auf eigene Faust“

opens with a screening of Murnau’s classic silent

film. This is followed by a reading on the

Faust theme by Klaus Maria Brandauer and

pianist Lars Vogt at the Landestheater.

It may be Peter Handke’s most personal piece

for the theater – the world premiere “Immer

noch Sturm” is a kind of dream play in which

a narrator tells the story of his family, and thereby

of his people, the Slovenian Carinthians.

Dimiter Gotscheff directs.

Thomas Ostermeier returns to the Festival to

direct a production of Shakespeare’s “Measure

34


Thomas Ostermeier kehrt mit der Inszenierung

von Shakespeares „Maß für Maß“ zu den Festspielen

zurück. Das Stück liefert eine schonungslose

Analyse der zwischenmenschlichen Dynamik

im Umgang mit Macht und ist gleichzeitig

eine federnde Komödie über die Schwierigkeit,

das Richtige zu tun. In den Hauptrollen sind

Gert Voss und Lars Eidinger zu sehen. Die Neuübersetzung

übernahm Marius von Mayenburg.

Nach dem Erfolg der letztjährigen Produktion

erfolgt eine Wiederaufnahme unter neuer Regie

und mit neuen Schauspielstudenten der Universität

Mozarteum: Die Aufführung vereint

im Park von Schloss Leopoldskron ein abendliches

Picknick mit der Theater- und Filmaufführung

von „Ein Sommernachtstraum“.

Konzerte

Das programmatische Herzstück der Konzerte

2011 bilden die Reihen „Der Fünfte Kontinent“

und die „Mahler-Szenen“. Die „Kontinente“ stellen

im fünften Jahr exemplarische Kompositionen

der letzten Jahrzehnte einander gegenüber.

Erstmals seit der Salzburger Aufführung 1993

wird Nonos monumentale „Tragödie des Hörens“,

for Measure”. The play provides an unsparing

analysis of interpersonal dynamics in dealing

with power and is also a breezy comedy about

the difficulty of doing the right thing. The

main roles will be performed by Gert Voss and

Lars Eidinger. A new translation has been prepared

by Marius von Mayenburg.

After the success of last year’s production, it

returns with a new director and new acting

students from the Mozarteum University: the

performance of “A Midsummer Night’s Dream”

combines an evening picnic in the Leopoldskron

Palace park with a theater performance and film

screening of the Shakespeare classic.

Concerts

The series “The Fifth Continent” and “Mahler

Scenes” form the programmatic centerpiece

of the 2011 concerts. In their fifth year of existence,

the “Continents” juxtapose exemplary

compositions of the past decades.

For the first time since its Salzburg performance

in 1993, Nono’s monumental “tragedy

of listening”, “Prometeo”, will be performed

at the Kollegienkirche, once again conducted

Salzburg Festival 2011

35


Salzburger Festspiele 2011

„Prometeo“ wieder in der Kollegienkirche zu

hören sein, wie damals unter der Leitung von

Ingo Metzmacher und in der Klangregie von

André Richard.

Nach dem Erfolg von „Jagden und Formen“

2010 sind Sasha Waltz & Guests erneut mit

einem choreografischen Projekt zu Gast. Am

Programm des „Fünften Kontinents“ stehen außerdem

Werke von John Cage, Morton Feldman,

Karlheinz Stockhausen, Giacinto Scelsi und Georg

Friedrich Haas, dessen Streichquartett Nr. 3 In

iij. Noct., das in völliger Dunkelheit gespielt wird,

die Reihe abschließt.

Der 9-teilige Zyklus der „Mahler-Szenen“ setzt

sich 2011 mit dem Jahresregenten auseinander

und stellt Werke Mahlers Kompositionen gegenüber

von Johann-Strauß, Franz Schubert, Alban

Berg, Dmitri Schostakowitsch, Viktor Ullmann,

Karl Amadeus Hartmann, Alfred Schnittke und

Hans Rott.

Die Wiener Philharmoniker gestalten im Sommer

fünf Programme, worin sich Christian Thielemann

und Renée Fleming mit einem reinen

Richard-Strauss-Programm präsentieren.

by Ingo Metzmacher and with sound design

by André Richard.

After the great success of “Jagden und Formen”

during the 2010 “Continent Rihm”, Sasha

Waltz & Guests return to Salzburg with

another choreographic project. The program

of “The Fifth Continent” also includes works

by John Cage, Morton Feldman, Karlheinz

Stockhausen, Giacinto Scelsi and Georg Friedrich

Haas, whose String Quartet No. 3 In iij.

Noct., performed in complete darkness, ends

the series.

The nine-part cycle “Mahler Scenes” focuses

on the 2011 anniversary of Mahler and juxtaposes

his works with those of Johann Strauß,

Franz Schubert, Alban Berg, Dmitri Shostakovich,

Viktor Ullmann, Karl Amadeus Hartmann, Alfred

Schnittke and Hans Rott.

The Vienna Philharmonic presents five programs

during the summer. The series opens under

Pierre Boulez with Alban Berg’s “Lulu Suite” and

Gustav Mahler’s “Das klagende Lied”. Christian

Thielemann and Renée Fleming dedicate their

concert with the orchestra to Richard Strauss.

36


Riccardo Muti verpflichtet sich Giuseppe Verdis

Requiem. Mariss Jansons dirigiert Strawinskys

„Petruschka“ und Ravels „La Valse“ sowie Liszts

Erstes Klavierkonzert mit Lang Lang.

Ungewöhnliche Begegnungen und neue Hörerlebnisse

bieten zudem die Reihen der Kammerkonzerte,

Liederabende, Solistenkonzerte und

Mozart-Matineen.

Die Salzburger Festspiele finden in diesem Jahr

vom 27. Juli bis 30. August 2011 statt. Nähere

Informationen zum gesamten Programm, online

Verkauf und Hintergrundberichte finden

Sie unter www.salzburgerfestspiele.at

Riccardo Muti conducts Verdi’s “Requiem”. Mariss

Jansons devotes his concert to Igor Stravinsky’s

“Petrouchka” and Maurice Ravel’s “La Valse” as

well as Franz Liszt’s Piano Concerto No. 1 with

Lang Lang.

Unusual encounters and new listening experiences

will also be offered by the series of chamber

concerts, song recitals, soloist recitals and

Mozart Matinees.

In this year, the Salzburg Festival takes place from

July 27 till August 30, 2011. The entire program,

background information and online ticket sales

are available at www.salzburgfestival.at.

Salzburg Festival 2011

37


Wer Schmetterlinge

lachen hört, der

weiß, wie Wolken

schmecken. Novalis

Wellness & Romantik Hotel GMACHL – Familientradition seit 675 Jahren

Salzburgs schönster Panorama SPA und kulinarischer Genuss


Romantik Hotel GMACHL Elixhausen GmbH & CO KG, A-5161 Elixhausen/Salzburg, Dorfstraße 14

Telefon +43/662/48 02 12, Fax DW 72, romantikhotel@gmachl.com, www.gmachl.com


Das Festspiel

der Grossen Roben

Wenn die ganze Stadt zur Bühne wird - dann

ist die Zeit des wichtigsten Kulturfestivals der

Welt angebrochen, dann ist Festspielzeit in

Salzburg. Heiße Diskussionen entflammen dabei

nicht nur über dramaturgische und schauspielerische

Themen, auch die Frage nach dem

korrekten Styling stellt sich den Festspielbesuchern

jedes Jahr aufs Neue. Die berühmte

Hofstallgasse vor dem Großen Festspielhaus

mutiert zum Laufsteg für Musik- und Kunstbegeisterte

wie für nationale und internationale

Modedesigner gleichermaßen. Zu diesem

wichtigsten gesellschaftlichen Anlass setzen

Festspielbesucherinnen vermehrt auf die raffinierten

und aufwändigen Kreationen des österreichischen

Modezaren La Hong.

Für den Stardesigner aus Wien, Meister im

Damen-Haute-Couture Bereich und nun auch

mit innovativen Herrenkollektionen aktiv, ist

Salzburg eine Stadt, die „scheinbare Widersprüche

auf unglaublich charmante Weise

vereint“. La Hong: „Salzburg ist weltoffen und

traditionell, klassisch und modern, zentral

und dennoch ruhig gelegen zugleich. Müsste

ich die Stadt mit wenigen Worten charakterisieren,

würde ich sagen: klein aber exklusiv.

Eben diese Exklusivität ist es, auf die auch das

Styling der Festspielbesucherinnen Bezug nehmen

sollte.“

La Hong rät Premierenbesucherinnen, sich in

jedem Fall für ein festliches, langes Abendkleid

zu entscheiden. Im Gegensatz zu anderen Anlässen

muss nicht so sehr darauf geachtet werden,

ob das Outfit praktisch ist oder genügend

Bewegungsspielraum bietet – solange es der

Trägerin erlaubt, bequem über einen längeren

Zeitraum zu sitzen, sind der Phantasie praktisch

keine Grenzen gesetzt.

La Hong

41


La Hong

42


La Hong

43


La Hong

„Viel wichtiger, als angeblichen saisonalen Trends

zu folgen ist, ist darauf zu achten, dass das Kleid

die Persönlichkeit der Trägerin auf harmonische

Weise unterstreicht. Deshalb orientiere ich mich

in meinen Kreationen

nicht so sehr

an aktuellen Modefarben

oder -stoffen,

sondern stets an der

Trägerin selbst“, so

der Designer, der aus

diesem Grund auch

viel Wert auf den

Unikatscharakter

seiner Kreationen

legt. „Jedes Kleid ist

ein Einzelstück und

genauso einzigartig

wie der Mensch, der

es trägt.“

Für La Hong ist auch

das klassische Dirndl

für die Festspiele durchaus salonfähig. „Ich persönlich

würde jedoch eher zu einem Styling

raten, das traditionelle und moderne Elemente

auf innovative Weise kombiniert“.

Auf gar keinen Fall sollten Accessoires vernachlässigt

werden. So muss besonders bei nicht

bodenlangen Kleidern auf die Schuhe geachtet

werden. La Hong: „Handtasche, Make-up und

Frisur sollten typgerecht

und passend zum

Kleid gewählt werden.

Gekrönt wird das Festspiel-Outfit

im Idealfall

mit einem edlen

Schmuckstück.“

No-Gos

Für la Hong ist der Freitzeitlook

zu den Festspielen

ein absolutes

No-Go. „Jeans und Flip

Flops oder Sandalen

sind bei den Festspielen

definitiv fehl am

Platz und zeugen von

Respektlosigkeit gegenüber

den darstellenden

Künstlern. Die Auswahl an eleganten Cocktailkleidern

ist groß genug, um trotz mitreißender

Darbietungen und lauer Sommernächte einen

kühlen Kopf zu bewahren!“, ist sich La Hong sicher.

44

www.lahong.com


Photos: Chris Glasner, www.finearts.co.at, Model: Kathi Steininger, mit Hund Nes, Styling: Teresa Bundy.

Preise auf Anfrage. La Hong Nhut, Kärntner Straße 8/8, 1010 Wien, Tel.: +43(0)699/15137589, e-mail: office@lahongnhut.com

La Hong

45


Junge Philharmonie Salzburg

46


Junge Philharmonie Salzburg

Authentische Begeisterung, jugendliche Energie

und Mut zur unbekümmerten Herangehensweise

an die großen Meisterwerke - mit diesen Attributen

spielt sich die Junge Philharmonie Salzburg

(JPS) seit mehr als einem Jahrzehnt in die

Herzen der Zuhörer. Mit unkonventionellen

Programmen, Aufführungen selten gespielter

Werke (z.B. Bernsteins MASS) und Cross-Over-

Projekten wie „Classic meets Breakdance“ gelingt

es dem jungen Orchester stetig neue Publikumsschichten

anzusprechen.

Das 1998 von Elisabeth Fuchs gegründete Orchester,

das aus Studenten und Absolventen der

Universität Mozarteum Salzburg aus über 20

verschiedenen Nationen besteht, zählt inzwischen

über 600 Abonnenten im eigenen Abo-Zyklus,

regelmäßig sind die Konzerte ausverkauft.

Weitere Konzerte in Salzburg und Umgebung:

5. April 2011, 19.30 Uhr, Große Universitätsaula

„Spanische Nacht“ mit Werken von Rodrigo, De Falla, Albeniz u.a.

4. Mai 2011, 19.30 Uhr, Großer Saal der Stiftung Mozarteum

„Gershwin Gala“ - Rhapsody in blue, An American in Paris,

Porgy & Bess-Suite u.a.

Spezieller Konzert-Tipp: „Mass for Peace“

Am 12. und 13. Oktober führt die JPS unter

Elisabeth Fuchs das in Österreich erst einmalig

aufgeführte Werk „The Armed Man – A Mass

for Peace“ von Karl Jenkins auf, der durch sein

Projekt „Adiemus“ einem breiten Publikum bekannt

ist. Außerdem wird erstmals in Österreich

„On the Transmigration of Souls“ von John Adams

zu hören sein, ein Werk, das anlässlich einer Gedenkfeier

für die Verstorbenen von 09-11 komponiert

wurde.

12. und 13. Oktober 2011, 19.30, Elisabethkirche,

Tickets: Kartenbüro Polzer,

+43 662 8969, office@polzer.at

Nähere Informationen auf

www.jungephilharmoniesalzburg.com

2. Juli 2011, ab 18.00 Uhr, Stieglwiese, Bräuhausstraße 9

(bei Schlechtwetter am 9. Juli) „Stiegl Klassik Picknick“ –

Open Air mit Musik von Barock bis Filmmusik

15. Juli 2011, 20.00 Uhr, Stiftskirche Mattsee

Kammerkonzert mit Telemann Trompetenkonzerte

und Bach Orchestersuiten

Junge Philharmonie Salzburg

47


Große Musik für kleine Zuhörer

Kinderfestspiele

2007 gegründet, sind die Salzburger Kinderfestspiele inzwischen der größte Konzertveranstalter

für Kinder, Jugendliche und Familien in Salzburg. Ziel ist es, Kindern möglichst

früh einen altersgerechten Zugang zur klassischen Musik zu ermöglichen. In allen Konzerten

spielt die Junge Philharmonie Salzburg unter der Leitung von Elisabeth Fuchs.

Salzburger Kinderfestspiele

Die 3 Veranstaltungsreihen wenden sich an

Kindergruppen, Familien und Teenies:

1. Workshops & Kinderkonzerte:

Die Festivalwoche findet jährlich im amadeus

terminal 2 des Salzburg Airport statt und steht

Schulklassen und Kindergartengruppen zwischen

3 und 11 Jahren offen (3. – 10. Mai 2011).

2. Familienkonzerte:

An 6 Sonntagen, verteilt über eine Saison, laden

Veranstaltungen / Tickets:

8. Mai 2011: Die 4 Jahreszeiten von Antonio Vivaldi

25. September 2011: Romeo & Julia

13. November 2011: Bach für Kids

18. Dezember 2011: Feliz Navidad

die Kinderfestspiele Familien mit Kindern zwischen

3 und 10 Jahren ein, Klassiker der Musikgeschichte,

Opern und Ballette in 60-minütigen

Konzerten kennenzulernen.

3. Teenie-Konzerte:

Die Teenie-Konzerte wenden sich an junge Menschen

ab 10 Jahren. In 5 Konzerten pro Saison

gibt es dem Alter entsprechende, anspruchsvolle

Informationen zu Werken und Komponisten.

Es moderiert Elisabeth Fuchs.

Jeweils 11 + 13 + 15 Uhr: Familienkonzerte

Jeweils 17 Uhr: Teenie-Konzert

Tickets unter tickets@kinderfestspiele.com

Nähere Informationen auf www.kinderfestspiele.com

48


Salzburger Kinderfestspiele

49


fine music for fine people

w w w . s a l z b u r g - c d . c o m


15 Jahre KATHOLNIGG – Musik seit 1847

Unermüdlich und mit Leidenschaft führt Astrid Rothauer das 1996 von Anna Katholnigg übernommene

Musikhaus KATHOLNIGG – das führende CD-Fachgeschäft, nur einmal in der Stadt Salzburg.

Die Spezialistin für Musik ist mittlerweile bereits

seit rund 33 Jahren in der Musikbranche tätig.

Neben Rothauer gehören auch Anton Hell und

Gerd Valentinelli zum KATHOLNIGG-Team, die

mit Freude und großem Fachwissen durch die

Welt der Musik führen.

KATHOLNIGG ist der perfekte Ort, um seine Liebe

zur Musik zu entdecken oder weiter zu vertiefen.

Hören, fühlen und sehen Sie die musikalischen

Schätze im Haus der Musik. Astrid Rothauer und

Ihr Team legen besonderes Augenmerk auf eine

umfangreiche Auswahl an CDs sowie eine bestens

bestückte DVD Abteilung, in der auch das eine

oder andere „Filmgustostückerl“ zu finden ist.

Alljährlich zur Festspielzeit erfreuen sich bei

KATHOLNIGG die vor 15 Jahren von Astrid Rothauer

ins Leben gerufenen Künstlergespräche mit

renommierten Journalisten und Signierstunden

großer Beliebtheit. Ob Anna Netrebko, Elina

Garanca, Piotr Beczala, Lang Lang oder Thomas

Hampson – sie alle waren bereits im CD-Fachgeschäft

der Salzburger zu Gast. Auch zum 15-

jährigen Jubiläum haben sich bereits zahlreiche

Künstler und Künstlerinnen angesagt.

Seit kurzem führt das Haus der Musik für audiophile

Feinschmecker auch LPś aus Klassik und

Jazz. Astrid Rothauer punktet auch mit einer

feinen Auswahl an musikbezogenen Büchern –

selbstverständlich kommen dabei auch die Allerkleinsten

nicht zu kurz.


Kunstliebhaber und Kunden des Musikhauses KATHOLNIGG dürfen sich in

diesem Jahr auf viele Highlights freuen:

• Die Osterfestspiele verschönt Anton Hell, Maler, Pianist und rechte Hand von Astrid Rothauer,

mit seinen Bildern.

• Während der Salzburger Festspiele wird der Salzburger Maler Bernd Horak im Musikhaus als

„artist in residence @ katholnigg“ zu Gast sein. Bernd Horak - „Kunst und Vinorell“, Vernissage

am Donnerstag, 21. Juli 2011, 19:00 Uhr und Festspiel-Vernissage mit Künstlerlesung am

Donnerstag, 28. Juli 2011, 19:00 Uhr. Bei beiden Vernissagen wird um Anmeldung gebeten.

Nähere Infos zu Bernd Horak unter www.bernd-horak.com

• „Jazz and the city“ und den “Salzburger Jazzherbst“ wird voraussichtlich der argentinische Fotograf

Rodrigo Carrizo Couto mit seinen Musikerportraits gestalten.

Außerdem wird in diesem Jahr die „CD-Degustation“ zum Thema Musik – ein wahrlich unerschöpfliches

Feld - mit ausgewählten Gästen, wie Stephan Eicher, Gründer des Labels ECM, starten.

Astrid Rothauer und Ihr Team freuen sich, Sie in der Welt der Musik bei KATHOLNIGG begrüßen

und beraten zu dürfen.

Weitere Informationen zu wichtigen Terminen und Veranstaltungen im Haus der Musik KATHOLNIGG

erfahren Sie auf www.salzburg-cd.com und via Newsletter, den Sie selbstverständlich bestellen können.

Wir sind Montag – Freitag von 9:30 – 18:00 Uhr und Samstag von 9:30 bis 17:00 Uhr durchgehend

für Sie da. Gerne senden wir Ihnen Ihre Musik auch nach Hause. Wir freuen uns auf Sie!


Winterfest – Circusfestival im Volksgarten Salzburg

54


Seit nunmehr zehn Jahren legt das Winterfest

seinen Zauber über Salzburg, wenn es in der

(Vor-)Weihnachtszeit seine Zelte im verschneiten

Volksgarten aufschlägt und ihn somit in einen

Ort des Staunens und Vergnügens verwandelt.

Internationale Circuscompagnien beeindrucken

mit ihren Nouveau Cirque Darbietungen in den

Manegen des Volksgartens. Mit atemberaubender

Akrobatik, subtilem Charme, berührenden

Geschichten, zauberhaftem Humor und feiner

Magie lassen die Circusgruppen eine eigene

Welt im Volksgarten entstehen. Eine Welt, die

jede/n BesucherIn wieder Kind-Sein lässt, die den

Weihnachtstrubel vor der Tür vergessen und das

Publikum schlicht und ergreifend staunen lässt.

winterfest

Winterfest –

Circusfestival im Volksgarten Salzburg

Eine Reise in die wunderbare Circuswelt mit atemberaubender Akrobatik,

zauberhaftem Humor und leiser Magie

Das Winterfest schenkt seinen BesucherInnen

Ruhe und Muße für gemeinsame Zeit mit Familie,

Freunden oder auch Mitarbeitern, Kunden

und Geschäftspartnern bei einem guten

Glas Wein und kulinarischen Köstlichkeiten.

Begonnen hat das Winterfest mit einem Circuszelt

und einer Circuscompagnie im Jahr 2001

mit dem legendären Le Cirque Invisible mit

Victoria Chaplin und Jean Baptiste Thierée. Im

Laufe von zehn Jahren hat es sich weiterentwickelt

– vom feinen Circusfest zum größten

Circusfestival im deutschsprachigen Raum.

Zum 10-jährigen Jubiläum gastierten 2010 vier

Circuscompagnien in drei verschiedenen Circuszelten

im Volksgarten.

Winterfest – Circusfestival im Volksgarten Salzburg

55


Winterfest – Circusfestival im Volksgarten Salzburg

Als Jubiläumsüberraschung wurde mit dem

historischen Spiegelzelt Danspaleis erstmals

auch eine Bühne für lokale KünstlerInnen geschaffen.

Das unvergleichbare Ambiente des

historischen Spiegelzeltes ließ Wiener Kaffeehauskultur

auf Pariser Varieté-Kunst treffen.

Mit über 30 Veranstaltungen aus verschiedenen

Genres, von Tango und Salsa, über Jazz,

Rock oder Klassik bis zu circensisch-komödiantischen

Aufführungen, fügte sich das Spiegelzelt

perfekt in die Winterfest-Zeltstadt ein.

Das Winterfest hat sich entwickelt und verändert,

eines aber wird immer gleich bleiben: das

Winterfest wird Sie überraschen und bezaubern!

Lassen Sie sich ein auf die Magie im Volksgarten

und freuen Sie sich auf einen unvergesslichen

Abend voller Staunen und Lachen,

wenn es am 24. November 2011 wieder heißt:

Vorhang auf für das Winterfest ‘11!

Informationen & Kontakt:

Winterfest Festival im Volksgarten GmbH

Rettenpacherstraße 13 · 5020 Salzburg

Tel.: 0043 662 88 75 80 · Fax: 0043 662 88 75 70

info@winterfest.at · www.winterfest.at

56


Rettenpacherstr.13 • Tel +43.662.88 75 60 • info@daxnerzelte.at

www.daxnerzelte.at


Bryan Reinhart

Special moments in Salzburg

Bryan Reinhart

Der Fotograf Bryan Reinhart zeigt in unserer

aktuellen Bildpräsentation ungewöhnliche

Ansichten von Salzburg. Der gebürtige Kanadier

lebt und fotografiert seit 20 Jahren in

Salzburg.

Photographer Bryan Reinhart presents in our

latest Trend Guide, a unusual artistic perspectives

of Salzburg. The native Canadian has been

living and working as a photographer in Salzburg

for 20 years.

58


Mit 21 Jahren geht er mit seinem Fahrrad und

seiner ersten Nikon FM2 auf Weltreise, wo er

die Fotografie für sich entdeckt.

In seiner umfangreichen Karriere als Fotograf

hat Reinhart mit österreichischer Tourismus-,

Lifestyle-, Reise- und Sportfotografie sowie

Hochzeits-Reportagen immer mehr Erfolg.

Der Vater von zwei Teenagern versteht es, Altes

in einer ganz neuen Art und mit viel Leidenschaft

auf seine Fotos zu bannen. Seine Kunden

schätzen vor allem sein Gefühl für Licht und

klare grafische, aber auch emotionale Fotografie.

Erst kürzlich hat Reinhart beim Bundesfotowettbewerb

„Traunseher 2011“ für die

Salzburger Berufsfotografen den 3. Platz in der

Kategorie Portraitfotografie erzielt.

With 21years, he ventured out by mountain bike

with his first Nikon-FM2 on a world-tour. It

was then he discovered his talent and passion

for photography.

Over his career, Reinhart has photographed for

International photo agencies, Austrian tourism,

and Ad Agencies.

His clients value his sensitive feeling for available

light, clear graphical imagery and the emotion

he displays in his photography.

The father of two teenagers, Bryan has been

awarded third place in the category portrait

photography for Salzburg‘s professional photographers

in the state-wide photo competition

„Traunseher 2011“.

Aktuell arbeitet der Gründer und Leiter des

Salzburger „CREATIVE PHOTO DAYS“ - Workshops

an seinem zweiten Bildband mit außergewöhnlichen

Aufnahmen der Stadt Salzburg.

Mehr Fotografie von Bryan Reinhart

finden Sie auf www.bryanreinhart.info

Presently, Reinhart is working on his second

photographic book of this majestic city Salzburg.

He is the founder and teacher of „CREA-

TIVE PHOTO DAYS“ workshops.

Visit his new homepage @

www.bryanreinhart.info

Bryan Reinhart

59


Bryan Reinhart

60


Bryan Reinhart

61


1786

DEMEL SALZBURG

Café-Restaurant Betriebs GMBH

Mozartplatz 2 · 5020 Salzburg

Tel. +43/662/840 358 · Fax +43/662/843 276 · salzburg@demel.com

Öffnungszeiten: täglich von 9.00 - 19.00 Uhr


Demel Salzburg

Perfektes Zusammenspiel von Tradition und Moderne

Mitten im Herzen der Stadt Salzburg – am Mozartplatz

– präsentiert sich der Demel Salzburg als ein

exklusiver Ort für Genuss und Entspannung. Demel

Salzburg ist Kaffeehaus. Restaurant. Traditionskonditorei.

Und Hot Spot für Bonbonnieren, Torten, Mehlspeisen

und Schokoladen.

Hier trifft klassische Kaffeehauskultur auf eleganten

Chic. Das Zusammenspiel von Tradition und Moderne

verleiht dem Cafe sein besonderes Flair. Demel Salzburg

lädt ein zum schnellen Genuss zwischendurch.

Ist außerdem Treffpunkt für einen erfolgreichen Start

in den Tag. Und erste Adresse für einen erfolgreichen

Business-Lunch.

Wolfgang A. Mozart is watching

Die Terrasse im ersten Stock sowie die Salzburg Terrasse

vor dem Kaffeehaus während der Sommermonate

bietet Ihnen ein einmaliges Erlebnis mit

echtem Suchtpotential – schalten Sie ab und genießen

Sie bei Kaffee oder Champagner die atemberaubende

Kulisse. Mit Blick auf Wolfgang A. Mozart, die Festung

Hohensalzburg oder den Dom. Salzburg wird zur

Bühne – Sie fühlen den Puls der Mozartstadt, wie

sonst nirgendwo.

Wake up in the morning ...

Es gibt kaum einen Ort in Salzburg, an dem Sie den

Tag besser beginnen können als im Demel Salzburg

mit einem Frühstück der Extraklasse. Egal ob Continental-,

Wiener-, Healthy- oder Demel-Frühstück –

mit den kulinarischen Köstlichkeiten am Morgen und

dem Lächeln der Demel-Mitarbeiter starten Sie mit

viel Energie in Ihren erfolgreichen Tag.

Lunchtime

Demel Salzburg ist auch die erste Adresse für Ihren

perfekten Lunch. Lassen Sie den Alltagsstress vorüberziehen

und entspannen Sie im klassischen Chic des

Cafes. Kulinarisch sorgt Demel beim Mittagsmenü für

reichlich Abwechslung und begeistert mit hervorragender

bodenständiger Küche und attraktivem Preis-

Leistungsverhältnis.

Überhaupt lässt die spannungsgeladene Karte keine Wünsche

offen – von den legendären Demel-Hauswürstel

über das Safranrisotto bis hin zum Wiener Schnitzel

vom Kalb wird für jeden Geschmack etwas geboten.

Der Demel Salzburg – im Herzen der Stadt – freut sich

auf Ihren Besuch.


Fürsterzbischöfliche Hofapotheke

64


Harry Potter und der Mumienstaub

Harry Potter and the Mummy Dust

Ein Portrait der

Fürsterzbischöflichen Hofapotheke

A Portrait of the

Prince-Archbishop‘s Court Apothecary

Seit ihrer Gründung vor 420 Jahren versorgt die

Fürsterzbischöfliche Hofapotheke sowohl Einheimische

als auch Touristen mit Arzneien und

Hausmitteln. Rund 350 Kunden täglich kommen

in die älteste, noch bestehende Apotheke der

Mozartstadt. Betreut werden Sie vom Mitarbeiterteam

rund um Barbara Gaertner, deren

Familie nun schon in vierter Generation die

Geschäfte im Haus am Alten Markt führt.

„Die Apotheke ist seit jeher ein wichtiger Teil der

Familie. Ich kann mir auch nicht vorstellen,

dass die Apotheke einmal nicht mehr wäre. Die

Vorstellung ist furchtbar und mir ganz zuwider“,

erklärt Barbara Gaertner, deren Urgroßvater

Leo Biskup sich 1923 anteilsmäßig in die Hofapotheke

einkaufte und dreizehn Jahre später

deren Alleineigentümer wurde.

The Prince-Archbishop‘s Court Apothecary was

founded 420 years ago and has supplied Salzburg

locals as well as guests with medicines and

household remedies since that time. Around 350

customers come to the oldest surviving pharmacy

in the city of Mozart every day. The team

of employees that assists you there is centered

around Barbara Gaertner, whose family has been

in charge of business for the house in the old

market for four generations.

„The pharmacy has been an important part of our

family as long as I can remember. I can hardly imagine

that it would someday be gone. Just the idea

is horrible and quite unpleasant for me“, explains

Barbara Gaertner, whose great-grandfather Leo

Biskup bought a partial stake in the pharmacy in 1923

and thirteen years later became the sole owner.

Prince-Archbishop‘s Court Apothecary

65


Fürsterzbischöfliche Hofapotheke

Schon als Kind hat Barbara Gaertner inmitten

der wertvollen Original-Rokoko-Einrichtung ihre

Hausaufgaben gemacht und Salben angerührt.

Sie ist, wie auch ihre jüngere Schwester Franziska

und Mutter Marina, mit Leib und Seele Apothekerin.

Und stolz darauf, in so geschichtsträchtiger

Umgebung tätig sein zu dürfen – obwohl die

Arbeit im denkmalgeschützten Haus nicht

immer leicht ist. Etwa dann, wenn wieder einmal

Restaurierungsarbeiten an den großen, mit

Arzneimittelpflanzen und Blumen bemalten

Außenfensterläden anstehen und Mitarbeiter

der Stadt die Farbauswahl für die Renovierung

der Fassadenflügel prüfen müssen. Apothekerin

Gaertner: „Viele kommen, weil es hier eben anders

aussieht als in normalen Apotheken. Die

Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Wir haben

sehr viele Stammkunden aus Salzburg, aber auch

viele Touristen. Und durch die Festspiele auch

viele Prominente als Kunden.“

Traubenzucker für die Königin

Ob Anna Netrebko, Rolando Villazón oder der

Dalai Lama – sie alle haben bereits in der Hofapotheke

eingekauft. Mittlerweile gibt es in dem

Laden am Alten Markt Nr. 6 eine Art Hausbuch, in

As a small child, Barbara Gaertner was sitting

in the middle of the valuable original Rococo

furnishings, doing her homework and mixing

ointments. She is, like her younger sister Franziska

and her mother Marina, a pharmacist with her

entire heart and soul. And she‘s proud to be

able to work in an environment so rich in history;

although the work at the official memorial

site isn‘t always easy. Like when the windows,

which are large and decorated with medicinal

plants and flowers, have to be restored yet

again and city workers have to approve the color

selection for the renovations of each side

of the storefront. Pharmacist Gaertner: „Many

people come here especially because it looks

different than a normal pharmacy. The kind of

work is very variable. We get a lot of regulars

from Salzburg, but a lot of tourists come as

well. Thanks to the Festival a lot of celebrities

become customers too.“

Grape Sugar Fit for a Queen

What do Anna Netrebko, Rolando Villazón and

the Dalai Lama have in common? They‘ve all

shopped at the Court Apothecary. In the meantime,

the shop at Old Market No. 6 has a sort

66


dem sich bekannte Persönlichkeiten mit Autogrammen

und Zeichnungen verewigen können.

Barbara Gaertner selbst hat bereits Traubenzucker

an eine ganz besondere Kundin verkauft.

„Ich habe einmal Königin Silvia von Schweden

bedient. Ganz unangekündigt ist sie auf einmal

vor mir gestanden. Also, da war ich schon sehr

überrascht.“ Übrigens darf auch davon ausgegangen

werden, dass Wolfgang Amadeus Mozart

höchstpersönlich – der ja Angestellter des Salzburger

Fürsterzbischofs Colloredo war – und

auch sein Vater Leopold wichtige Arzneien in

der Hofapotheke erstanden.

of house book, in which well-known personalities

can let their presence be remembered for

eternity with autographs and drawings. Barbara

Gaertner herself already sold grape sugar

to an extremely special customer: „One time

I served Queen Silvia of Sweden. Suddenly she

was standing right in front of me, completely

unannounced. That time I really was legitimately

surprised.“ By the way, it seems probable

that Wolfgang Amadeus Mozart himself-who

after all was employed by the Prince-Archbishop

of Salzburg, Colloredo-and his father Leopold

purchased important medicines there.

Prince-Archbishop‘s Court Apothecary

67


Fürsterzbischöfliche Hofapotheke

Die Kunden kommen heute nicht nur zum

Einlösen von Rezepten, sondern auch wegen

besonderer „Hausspezialitäten“ in die Hofapotheke.

Neben selbst gemachter Ringelblumensalbe

und Schwedenbitter erfreut sich vor allem

der hier hergestellte

Spanische

Kräutertee grosser

Beliebtheit,

erzählt die Apothekerin.

„Die

Teemischungen

sind schon seit

Generationen

überliefert und

haben sich sehr

bewährt.“ Sosehr,

dass etwa

der Spanische

Kräutertee regelmäßig

an Kunden nach Finnland verschickt wird.

Ohnehin ist man in der Hofapotheke sehr international

eingestellt. Apotheker aus der ganzen

Welt kommen zu Besuch, um einen Blick auf

das aus dem Jahr 1770 stammende Interieur zu

werfen – und sind immer wieder erstaunt, dass in

The customers don‘t only come to the pharmacy

to pick up their prescriptions; they also

come for the „house specialties“ of the Court

Apothecary. Along with home-made marigold

ointment and Swedish bitters, customers get

especially excited

about the popular,

in-houseproduced

Spanish

herbal tee,

describes the

pharmacist: „The

recipes for the

t e e m i x t u re s

have been handed

down from

generation to

generation and

have stood the

test of time.“ So

much so, in fact, that the Spanish herbal tee is

regularly sent as far away as Finland.

The Court Apothecary already has a very international

focus, however. Pharmacists from

around the world come to take a look at the

interior from the year 1770 – and they conti-

68


dieser historischen Umgebung wirklich noch das

normale Tagesgeschäft ihrer Zunft abgewickelt

wird. Zum Teil wird mit noch befüllten Standgefäßen

gearbeitet, die zwischen 100 und 300

Jahre alt sind. „Wir sagen neuen Mitarbeitern,

wie sie mit den Gefäßen umgehen müssen. Auf

diese muss man schon sehr aufpassen“, weiß

Barbara Gaertner. Selbst die Putzfrauen, die vom

historischen Rezepturtisch, den Holz- und Zinngefäßen

bis hin zu dem Kassenhäuschen, in dem

früher Gaertners Urgroßmutter saß - abstauben,

haben einen Einführungskurs im Umgang mit

dem kostbaren Interieur bekommen.

Einige der ältesten und wertvollsten Behältnisse

werden – auch aus Sicherheitsgründen – aber

nicht mehr in den Verkaufsräumen der Hofapotheke,

sondern in den Privaträumen der Familie

Gaertner aufbewahrt. So zum Beispiel ein hübsches

Standgefäß, das laut Aufschrift „Mumia

Vera“ – also Mumienstaub – enthielt. Ein britischer

Tourist brachte es wohl treffend auf den Punkt,

als er nach einem Blick auf den Verkaufsraum und

dessen historisches Mobiliar beeindruckt feststellte:

„That looks like a Harry Potter pharmacy!“.

Wie wahr – der berühmte englische Zauberschüler

hätte in der Apotheke sicher seine Freude gehabt.

nue to be astounded by the fact that their craft

really is practiced normally in such historic surroundings.

Sometimes the pharmacists even

use full jars that are between 100 and 300

years old. „We explain to new employees how

to work with the jars. One has to be very careful

around them“, says Barbara Gaertner. Even

the cleaning ladies, who have to clean under

the historic formulation table, inside the wood

and tin jars, and around the payment area

where Gaertner‘s great-grandmother used to

sit, receive an introductory course in the care

and maintenance of the costly interior.

Some of the older and most valuable containers

are stored for security reasons in private

rooms belonging to the family instead of the

main part of the pharmacy, however. Like for

example the pretty jar that, according to its label,

contains „Mumia Vera“: in other words,

mummy dust. A British tourist hit the nail on

the head when, after taking one look at the

sales room and its historic furniture, he observed,

impressed: „That looks like a Harry Potter

pharmacy!“ How true – the famous English

magic student would definitely have enjoyed

some time in the Court Apothecary.

Prince-Archbishop‘s Court Apothecary

69


Schubert Herrenmode

feiert 90-jähriges Jubiläum

Im Jahre 1921 eröffnete Johann Schubert am

Sauterbogen sein Fachgeschäft für Herrenwäsche.

Und machte sich bald mit seinen maßgeschneiderten

„Schubert-Hemden“ einen Namen. Seit

nunmehr 90 Jahren sorgt der bekannte Salzburger

Herrenausstatter dafür, dass beim Mann von Welt

auch alles richtig sitzt.

Ob klassischer Streif, edles Uni oder leuchtende

Farbspiele – ein maßgeschneidertes Hemd lässt

keine Wünsche offen. „Schubert Herrenmode“

bietet exzellentes Costum Fitting auf höchstem

Niveau. Bei der Anfertigung eines maßgeschneiderten

Schubert-Hemdes wird optimal auf die

individuellen Bedürfnisse sowie Maße jedes

Kunden eingegangen. Selbst hochgewachsenen

Gentlemen mit Ärmellängen von bis zu 70 cm

wird das gewünschte Stück noch perfekt an den

Leib geschneidert. Zu guter Letzt wird das Unikat

nach Maß mit einem persönlichen Monogramm

versehen.

Neben der berühmten Schubert’schen Eigenkreation

findet man im Herrenmodegeschäft in der

Dreifaltigkeitsgasse Nr. 8 auch Salzburgs größte

Auswahl an exklusiven Markenhemden und -krawatten.

Das umfangreiche Sortiment reicht von van

Laack über Dufour und Paul & Shark bis hin zu

Eton. Feinste Krawatten sind ein weiteres Spezialgebiet.

Geschäftsinhaber Ludwig und Rosi Hengge


legen gemeinsam mit ihrem Team großen Wert auf

beste Qualität, Top-Kundenfreundlichkeit, persönliche

und hervorragende Betreuung, sowie internationale

Markenkompetenz. Hier ist der Kunde

wirklich König. Nach- und Sonderbestellungen sind

kein Problem, unentgeltlich werden außerdem

Einkäufe als Geschenk verpackt sowie ein Paketservice

angeboten.

Familie Hengge legt auch auf die für das Gesamterscheinungsbild

so wichtigen Herren-Accessoires

großes Augenmerk – eine reiche Auswahl an

klassischen oder bunten Fliegen, edlen Schals,

verschiedensten Hosenträgern, Manschetten-

knöpfen, Strümpfen oder Taschentüchern macht

es für jeden modebewussten Herren leicht, etwas

Passendes für sich zu entdecken.

Das schmucke Modegeschäft ist auch die erste

Adresse für Herren, die nach einem exklusiven

Morgenmantel, einem Pyjama für höchste Ansprüche

oder nach der neuesten Strickmode, etwa

von Gran Sasso, Dalmine, Point, Explorer und Paul

& Shark, Ausschau halten. Selbst beim „einfachen“

Polo-Shirt weiß Familie Hengge, wie man punktet:

Im Sortiment finden sich Polos in den schönsten

Farben, mit höchstem Tragekomfort, sportlicher

Eleganz und unübertroffener Qualität.


Schubert Herrenmode

Dreifaltigkeitsgasse 8, 5020 Salzburg

Telefon +43-(0)662 - 874411

office@schubert-hemden.com

www.schubert-hemden.com


Karlheinz Böhm

74


Vom österreichischen Kaiser

zu Äthiopiens Hoffnungsträger

Das zweite Leben des Wahlsalzburgers Karlheinz Böhm

From Austrian emperor

to symbol of Hope for Ethiopia

The other life of the Karlheinz Böhm, a non-native resident of Salzburg

An der Seite von Romy Schneider sorgte er

Mitte der 50er Jahre in Ernst Marischkas

„Sissi“-Trilogie weltweit für Furore. Durch die

Rolle des feschen jungen Kaisers Franz Josef

wurde er zu einem der beliebtesten Schauspieler

Österreichs. Heute macht Karlheinz Böhm

gemeinsam mit seiner Frau Almaz vor allem

durch seine humanitäre Arbeit und seinen jahrzehntelangen

Kampf gegen Hunger, Krankheit,

Armut und Analphabetismus in Äthiopien von

sich reden. Ende März 2011 bekam der Gründer

der Hilfsorganisation „Menschen für Menschen“

gemeinsam mit seiner Frau in Wien den renommierten

Essl Social Prize verliehen.

Karlheinz Böhm alongside with Romy Schneider

made a sensational, worldwide impact in the

mid 50’s in Ernst Marischka’s “Sissi” Trilogy.

Through his role as the good-looking emperor

Franz Josef, he became one of the most loved

actors of Austria. Today, Karlheinz Böhm together

with his wife Mrs. Almaz, has made

himself well known primarily for his humanitarian

work and his decades-long fight against

hunger, disease, poverty and illiteracy in Ethiopia.

In March 2011, the founder of the relief

organization “Menschen für Menschen” was

awarded with his wife the renowned Essl Social

Prize in Vienna.

Karlheinz Böhm

75


„Diese bedeutsame Wertschätzung unserer Arbeit

freut mich ganz besonders, da der mit einer

Million Euro dotierte Essl Social Prize eine weltweit

einzigartige Anerkennung für soziales

Engagement ist und wir damit gleichzeitig

neue Projekte planen können“, ist Karlheinz

Böhm stolz. Böhm weiter: „Anerkennung gebührt

insbesondere jenen Menschen, die uns

schon seit fast 30 Jahren unterstützen. Nur

mit der Hilfe unserer Spender konnten wir so

viele Projekte verwirklichen. Ich bin jedem einzelnen

dafür sehr dankbar!“

“I am very pleased to have received this significant

assessment of our work. The endowed Essl

Social Prize along with one million Euros is a

unique worldwide recognition for social engagement.

With this award, we can continue to

plan new projects”, which Karlheinz Böhm is very

proud of. Böhm continues: “Recognition should

also be given to those people, who have been

supporting us since almost 30 years. Only with the

help of our donors could we have made so many of

our projects a reality. I owe my sincerest gratitude

to each and every person for their contributions.”

Karlheinz Böhm

76


Nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung

Die Entwicklungs- und Hilfsorganisation „Menschen

für Menschen“ leistet vordergründig

nachhaltige und zukunftsichernde Hilfe zur

Selbstentwicklung. Unzählige Projekte konnten

mit den Spendengeldern bisher in Äthiopien

verwirklicht werden.

Die Devise von Karlheinz Böhm ist dabei stets:

Mithelfen statt Mitleiden. „Als Motivation

dient mir das kleine Wort Wut. Wut über die

ungerechte und menschenverachtende Diskrepanz

zwischen Arm und Reich“, erklärt Böhm,

der 1976 während eines Kenia-Aufenthaltes

erstmals mit der Not der Menschen in Afrika

konfrontiert wurde.

Sustainable Aid for Self-Development

The aid and development organization

“Menschen für Menschen” provides external,

sustainable and future aid for self-development.

So far countless projects have been

completed in Ethiopia with the help of money

donations.

Karlheinz Böhm’s motto has always been: give

help not pity. “As a source of motivation, the

small word anger served me well. Anger over

the unjust and inhumane discrepancy between

rich and poor”, explains Böhm, who in 1976

during a visit to Kenya was for the first time

confronted with the hardships people endured

in Africa.

Genau diese Wut war es wohl auch, die ihm

vor 30 Jahren die Initialzündung zur Gründung

von „Menschen für Menschen“ gab. Damals

war Böhm in der bekannten TV-Show „Wetten,

dass …“ zu Gast und wettete, dass „nicht einmal

ein Drittel der Zuseher eine Mark für die notleidenden

Menschen in der Sahelzone spendet“.

Durch seinen Spendenaufruf kamen sagenhafte

500.000 Euro zusammen.

This same anger was probably the “initial

spark” for the founding of “Menschen für

Menschen” 30 years ago. At that time Böhm was

a guest on the well known TV show “Wetten,

dass …” and bet that not even a third of the

viewers would donate a Mark for the suffering

inhabitants of the Sahel zone”. Through his

efforts, he was able to raise an extraordinary

500,000 Euro.

Karlheinz Böhm

77


Karlheinz Böhm

Und so flog der aus einer Künstlerfamilie stammende

Böhm mit dem Geld im Gepäck im Herbst

1981 erstmals nach Äthiopien, um vor Ort zu

helfen. Noch im November desselben Jahres gründete

er dann die Hilfsorganisation „Menschen für

Menschen e.V.“ (MfM)

und arbeitet seitdem

beharrlich und entschlossen

daran, den

Menschen in Äthiopien

neue Hoffnung zu geben.

Tatkräftig unterstützt

wird er dabei

nicht nur von rund 800

Mitarbeitern in Äthiopien,

sondern auch von

seiner Ehefrau Almaz.

Karlheinz Böhm lernte

die gebürtige Äthiopierin

im Mai 1987 kennen. Die Agrarexpertin war

damals Abteilungsleiterin eines MfM-Viehzuchtprojekts

im Erer Tal. Drei Jahre später wurde in

Graz geheiratet, zwei Kinder machten das Glück

bald perfekt. Almaz Böhm ist die engste Beraterin

ihres Mannes und seit 2008 auch geschäftsführender

Vorstand von „Menschen für Menschen“.

In fall of 1981 Böhm, who came from a family

of artists, flew to Ethiopia with the money in

hand in order to help at the site. In November

of the same year he founded the relief organization

“Menschen für Menschen” registered

association (MfM)

and has worked since

then persistently and

determinedly to give

hope to the people

in Ethiopia. Vigorous

support has come not

only from the 800

employees in Ethiopia,

but also from his wife

Almaz.

Karlheinz Böhm met

the native Ethiopian

in May 1987. Almaz

was an agricultural expert at the time and was

the manager of a MfM-cattle breeding project in

Erer Valley. Three years later, they married in Graz

and had 2 children to fulfill their life dreams.

Almaz Böhm is the closest advisor to her husband

and since 2008 has been the executive

chairwoman for “Menschen für Menschen.”

78


In Grödig bei Salzburg hat die vierköpfige Familie

Böhm ihr Zuhause gefunden. Almaz Böhm ist

begeistert von der Schönheit Salzburgs, schätzt

die verkehrstechnisch gute und zentrale Lage sowie

die Nähe zu den MfM-Geschäftsstellen in

Wien, Zürich und München. „Salzburg ist eine

Kulturstadt, eine der bekanntesten in Österreich.

Es ist ein Traum, hier zu Hause zu sein“, schwärmt

die 46-Jährige, deren Lieblingsplatz in der Mozartstadt

der Mirabellgarten ist. Obwohl sie ganz

offensichtlich ihr Leben hier sehr genießt, ist sie

sich zeitgleich auch immer der Unterschiede zu

Afrika sehr bewusst. Almaz Böhm: „Wenn ich

hier spazieren gehe, sehe ich die Bäche mit ganz

anderen Augen. Was könnte man mit dem sauberen

Wasser in Äthiopien alles machen?“ Mache

man sich diese Dinge bewusst, werde man

bescheiden, dankbarer und glücklicher. „Nichts

ist selbstverständlich. Ich schätze, was ich zum

Leben zur Verfügung habe. Es gibt Millionen,

die das nicht haben!“

40 Prozent Alphabetisierungsrate

In Äthiopien liegt die derzeitige Alphabetisierungsrate

bei Erwachsenen bei nur rund 40

Prozent. Der Bildungsnotstand in dem nord-

In Grödig, near Salzburg, the four-member Böhm

family settled down. Almaz Böhm is amazed by

the beauty of Salzburg and appreciates the excellent

public transportation system. She also

values the central location of Salzburg in respect

to the other MfM branch offices, which are located

in Vienna, Zurich and Munich. “Salzburg is

a city with culture and is one of the most well

known in Austria. It is a dream, to call this home“,

admitted the 46 year old, whose favorite spot

in the Mozart-city is Mirabellgarten. Although

she is very open about enjoying her life, she is

also at the same time constantly thinking of

the differences in living standards in Africa.

Almaz Böhm: “When I go for a walk in Salzburg,

I see creeks from a totally different perspective. I

think of all the things that could be accomplished

in Ethiopia with clean water.” By making yourself

aware, it makes you humbler, happier and

more thankful. “Nothing should be taken for

granted. I value everything that I have. There

are millions, who don’t have the same!”

40 Percent Literacy Rate

In Ethiopia the current literacy rate for adults is

around 40%. Three years ago, the Böhms made

Karlheinz Böhm

79


Karlheinz Böhm

ostafrikanischen Land hat die Böhms vor rund

drei Jahren dazu veranlasst, eine der derzeit

wichtigsten Initiativen ihrer Organisation ins Leben

zu rufen: das Bildungsprogramm „ABC 2015“.

Innerhalb der nächsten vier Jahre soll durch den

Bau von Schulen Äthiopiens Alphabetisierungsrate

drastisch gesteigert und hunderttausenden

Kindern der Zugang zu Schulbildung ermöglicht

werden. „Bildung ist Voraussetzung für jede Form

von Entwicklung. In Ländern wie Äthiopien gibt

es nicht genug Schulen. Der Mangel an Bildungsmöglichkeiten

ist das größte Hindernis wirtschaftlichen

und gesellschaftlichen Fortschritts“, erklärt

Bambi- und UNESCO-Ehrenpreisträger

Karlheinz Böhm. Bis Ende 2010 hat MfM bereits

275 Schulen neu gebaut bzw. bestehende Bildungseinrichtungen

erweitert und verbessert.

Eine Schule aus Salzburg

Eine dieser Schulen ist die Primary School im Dorf

Gende Sheno. Landeshauptfrau Gabi Burgstaller

hatte vor drei Jahren mit der Unterstützung von

Land, Stadt, der Gemeinde Grödig und verschiedensten

Salzburger Unternehmen über 200.000

Euro gesammelt und Karlheinz Böhm damals

anlässlich seines 80. Geburtstages mit der Schen-

the state of emergency in education in the

north-east African country one of the most

important initiatives of their organization,

calling the education program “ABC 2015”.

Within the next four years, the literacy rate

in Ethiopia should drastically improve and

through the building of new schools, hundreds

of thousands of children will have access to

school education. “Education is a requirement

for each form of development. In countries

like Ethiopia there are not enough schools. The

lack of education opportunities is the biggest

obstacle to economic and societal advances”,

explains Bambi and UNESCO’s award winner

Karlheinz Böhm. By the end of 2010 MfM had

either built or improved 275 schools.

A school from Salzburg

One of these schools is a primary school in the

village Gende Sheno. Three years ago, governor

Gabi Burgstaller raised over 200,000 with

the support of Salzburg city and state, the municipal

of Grödig as well as various companies

in Salzburg. Karlheinz Böhm was surprised for

his 80th birthday by the announcement of the

new building plans for the school. By building the

80


kungsurkunde für den

Neubau der Schule überrascht.

Durch den Bau der

„ S a l z b u rg - S c h u l e “

konnten die Bildungschancen

von rund 1480

Kindern erheblich verbessert

werden.

2011 sollen zwei weitere

große integrierte ländliche

Projekte, bei der die

Bevölkerung gemeinsam

mit MfM verschiedenste nachhaltige Entwicklungshilfe-Maßnahmen

(Verbesserung landund

viehwirtschaftlicher Methoden, Straßenbau,

Errichtung von Wasserstellen etc.) miteinander

verbindet, in Zentraläthiopien verwirklicht werden.

Salzburg School”

the chance to have

an education for

around 1480 children

will be significantly

higher.

In 2011, MfM in coordination

with local

residents will complete

two large integrated

rural projects

in central Ethiopia.

They will have various methods of measuring sustainable

developmental aid (improvement of farming

and livestock methods, transportation infrastructure,

construction of public water sources etc.)

and will be comparing the results with each other.

Wenn auch Sie die Arbeit von Karlheinz und Almaz

Böhm in Äthiopien finanziell unterstützen wollen,

so können Sie dies ganz einfach mit einer Überweisung

auf das PSK-Spendenkonto 7199000,

BLZ 60.000 tun. Nähere Informationen zu sämtlichen

Projekten der Hilfsorganisation „Menschen

für Menschen“ finden Sie online unter www.mfm.at

If you would also like to support the work of

Karlheinz and Almaz Böhm, you can make a donation

by simply making a wire transfer to the

PSK bank account 7199000, BLZ 60.000. Further

information for all other projects being done by

the relief organization “Menschen für Menschen”

can be found at www.mfm.at

Karlheinz Böhm

81


Schokolade

Das kleine Schokoladen-Fachgeschäft

Braunpunkt in der

Judengasse 1 bietet auf nur 10

Quadratmetern ein unglaublich

großes Angebot an edler Manufaktur-Schokolade

aus aller

Welt. „Wir wollen einfach nur

die besten Chocolatiers mit

ihren jeweils besten Produkten

führen“, versichert Inhaber

Michael Sellitsch, weshalb er

auch mehrmals im Jahr Produktneuheiten

und neue Manufakturen

präsentiert. Die Ideen kommen auf

Fachmessen, Wettbewerben oder direkt beim

Zusammentreffen mit befreundeten Chocolatiers.

Dabei werden auch öfters gemeinsam

Schokoladen-Variationen entwickelt, wie zuletzt

die Kaffee-Schokolade zusammen

mit dem Rösthaus 220

Grad aus Salzburg und der

Schokoladenmanufaktur Leschanz

aus Wien.

Neben den großen österreichischen

Manufakturen wie Zotter

oder Berger finden sich auch

Slowfood-Exoten wie die Wachauer

Safranschokolade – ganz

selbstbewusst werden den Grand

Cru-Schokoladen aus Belgien

und Italien eigene saisonale Bonbonnieren gegenübergestellt.

Schokolade wird bei Braunpunkt als

Tafel, gefüllt oder pur, als traditionelle Hohlfigur,

in Pralinenform, als Getränkepulver, Brotaufstrich

aus der Tube oder sogar als Pasta angeboten.

82


Damit neben all der Schokolade die Kultur

nicht zu kurz kommt, veranstaltet Sellitsch

gemeinsam mit Joerg Westphal nun schon im

dritten Jahr „Schokoladen-Salons“, in denen

Chocolatiers auf Endverbraucher oder Schokoholics

auf ihre heimlichen Stars treffen. „Das

Interesse ist enorm“, freut sich Joerg Westphal.

„Wir werden neu in diesem Jahr auch Workshops

anbieten, in denen mit Schokolade gekocht

wird – Wildragout mit Schokoladensoße

ist ein Traum.“

Neben dem Genussaspekt sollen aber auch gastrosophische

und kulturgeschichtliche Werte

vermittelt werden. „Uns ist lieber, der Kunde

verkostet zwei kleine Stückchen guter Manufaktur-Schokolade

mit Zeit und Muße, als dass

eine ganze Tafel verputzt wird“, meint Michael

Sellitsch. Er weiß ohnehin, dass bei dem Angebot

ein Wiedersehen sicher ist.

Anfragen für individuelle Verkostungen

oder das Schokoladen-Abo:

Braunpunkt Internationale

Manufaktur-Schokoladen,

Judengasse 1, 5020 Salzburg,

Telefon/Fax +43(0)662-84 80 84,

shop@braunpunkt.at, www.braunpunkt.at

Schokolade

83


Kfz-Anmeldung geschenkt

Kredit fürs Auto? Dank niedriger Zinsen, dem Wegfall der Kreditgebühr, einer 3-Monate-Gratis-

Versicherung und einer geschenkten Kfz-Anmeldegebühr eine gute Alternative zum Leasing.

Raiffeisen bietet ein umfassendes Kfz-Finanzierungs- und Absicherungsangebot und kümmert

sich um alles. Sie brauchen nur noch einsteigen und losfahren.

Kredit fürs Auto? Dank niedriger Zinsen, dem Wegfall der Kreditgebühr, einer 3-Monate-Gratis-Versicherung

und einer geschenkten Kfz-Anmeldegebühr eine gute Alternative zum Leasing. Raiffeisen bietet ein

umfassendes Kfz-Finanzierungs- und Absicherungsangebot und kümmert sich um alles. Sie brauchen

nur noch einsteigen und losfahren. Auto wählen, kaufen, einsteigen und losfahren. So einfach geht es,

wenn die Finanzierung sichergestellt ist. Mit dem Raiffeisen Autokredit sind Sie als neuer Wagenbesitzer

kostengünstiger, flexibler und sicherer unterwegs. Die monatlichen Kreditraten werden individuell an Ihre

Bedürfnisse angepaßt. Anders als beim Leasing sind am Ende der vereinbarten Laufzeit keine weiteren

Zahlungen mehr zu leisten. Außerdem gehört das Auto bereits von Beginn an Ihnen.

Wir schenken Ihnen die Kfz-Anmeldegebühr

Bis 31. Mai bieten wir Ihnen ein besonderes Zuckerl: Sie bekommen die Kfz-Anmeldegebühr von bis zu

180 Euro geschenkt, wenn Sie gleichzeitig mit dem Raiffeisen Autokredit in Höhe von mindestens 6.000

Euro auch eine Raiffeisen Kfz-Versicherung (Haftpflicht und Kasko) und eine Raiffeisen Unfallversicherung

abschließen. Darüber hinaus sind die ersten drei Monatsprämien für die beiden Versicherungen gratis.

(Aktionszeitraum: 1.3. bis 31.5.2011) Übrigens: Ihr Raiffeisen-Berater kümmert sich nicht nur um die Finanzierung

und Absicherung, sondern auch um die Anmeldung Ihres Pkw.

Einmal im Bonus, nie mehr in den Malus

Ist der Versicherungsnehmer einmal im Bonus, kommt er mit der Raiffeisen Kfz-Haftpflichtversicherung

nie mehr in den Malus. Im Schadensfall erfolgt eine Rückreihung maximal auf die Stufe 9. Für Bonusfahrer

bis zur Stufe 3 entfällt pro Vertragslaufzeit die Rückreihung für einen Schadensfall. Insbesondere sollten

Neuwagen-Besitzer auf Nummer sicher gehen – die Raiffeisen Kaskoversicherung bewahrt vor den finanziellen

Folgen eines eigenen Schadens. Auch die Raiffeisen Unfallversicherung bietet guten Schutz: Schon ab

einer Invalidität von 35 Prozent wird eine monatliche Unfallrente ausbezahlt.


Aktion gültig von

1.3.- 31.5.2011

www.salzburg.raiffeisen.at

Raiffeisen

Autokredit

Raiffeisen Start-Paket *

– Kfz-Anmeldung gratis

– Kfz-Versicherung

3 Monate gratis

– Unfallversicherung

3 Monate gratis

– Polizzencheck gratis

Bis zu 180,– Euro

Kfz-Anmeldegebühr

geschenkt *

* gilt bei Abschluss eines Raiffeisen Autokredites in Höhe von mind. EUR 6.000,–, einer Raiffeisen Kfz-Versicherung (Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung)

und einer Raiffeisen Unfallversicherung im Aktionszeitraum.


Einrichtungshaus Scheicher GmbH

Das Einrichtungshaus Scheicher ist seit 1923 Experte für klassisches und

zeitgenössisches Design in höchster Qualität.

Scheicher sorgt für Lebensqualität und Individualität

in den eigenen vier Wänden und entspricht

in seinem Angebot auch dem Bewusstsein

für Nachhaltigkeit. Natürliche Materialien

wie Leder, Holz oder Stein verbinden sich mit

Handwerk in Perfektion. Neben der Design-

Kompetenz steht Scheicher für einen hohen

Qualitätsanspruch, innovatives Denken und Handeln

sowie Fachkenntnis und Liebe zum Detail –

Werte, die sich im Salzburger Vorzeigeunternehmen

über Generationen bewährt haben. Mit

diesem Anspruch entstehen weltweit exklusive

private Wohnräume bis hin zu Büros, Arztpraxen,

Banken, Gastronomiebetrieben und Hotels.

Viele Möbel von Scheicher haben sich im Nachhinein

als bequeme Investition entpuppt, da

sich der Wert im Lauf der Zeit wie bei einem

Sammlerobjekt gesteigert hat.

Scheicher ist zudem der offizielle Fachhandelspartner

der weltweit führenden Design-Marken wie

Cassina, Vitra, Wittmann, Zanotta, Porro, Walter

Knoll, Varenna-Küchen, Fritz Hansen, Montana,

DePadova, Carl Hansen, PP Møbler, Classicon,

Thonet, Arper, Draenert, Flexform, sowie 250

weiterer Marken.

Einrichtungshaus Scheicher

Neutorstrasse 18 | 5020 Salzburg

T +43 (0)662 845313 | F +43 (0)662 845313-75

office@scheicher.net | www.scheicher.net

Öffnungszeiten:

Mo – Fr 10:00-18:15h | Sa 10:00-14:00h

Termine nach Vereinbarung

Parkplätze direkt vor dem Haus vorhanden


Hästens Store Salzburg by Scheicher

„Think green. Sleep bluechecked“

2005 wurde im Einrichtungshaus Scheicher der erste

Hästens Store Österreichs eröffnet. Seit über 150

Jahren baut der königliche Hoflieferant Hästens

die wohl besten Betten der Welt. Jedes Bett entsteht

aus erlesenen Naturwerkstoffen wie Rosshaar,

Baumwolle, Wolle und Kiefernholz. Die

atmungsaktiven Materialien werden von Hand

verarbeitet und sorgen für unglaublichen Schlafkomfort.

Seit März 2011 setzt Hästens weltweit

einen neuen Industriestandard bei Baumwolle und

Wolle. Als Resultat dieser Weiterentwicklungen

präsentiert Hästens zwei neue Modelle: Proferia

und Auroria. Die dicken Matratzen sind purer

Luxus und sorgen für tiefen, erholsamen Schlaf.

Hästens Store Salzburg by Scheicher

Neutorstrasse 18 | 5020 Salzburg

T +43 (0)662 845313 | F +43 (0)662 845313-75

office@scheicher.net | www.scheicher.net

Öffnungszeiten:

Mo – Fr 10:00-18:15h | Sa 10:00-14:00h

Termine nach Vereinbarung

Parkplätze direkt vor dem Haus vorhanden


Z e n t r a l s o n n e

Die neue Energie

Alles Leben basiert auf Elektrizität, einem elektromagnetischen Feld. Auch die Zellfunktionen

unseres Körpers werden mit feinen Stromflüssen gesteuert, die sich in einen Minus- und Pluspol

aufteilen. Die Beeinträchtigung durch Elektrosmog nimmt durch die zunehmende Nutzung neuer

Technologien rapide zu. Immer mehr Menschen sind elektrosensibel und man geht davon aus,

dass bereits jeder Dritte unter Elektrosmog leidet. Die störenden und viel zu starken elektromagnetischen

Felder beeinflussen die Stoffwechselsteuerung unseres Körpers. Dadurch muss er ständig

einen Schutzwall gegen diese Spannungszustände errichten. Die ständige „Abwehrhaltung“ bedeutet

Stress, macht müde und schwächt mit der Zeit die Immunabwehr.


Man darf auch die störenden Einflüsse von Erdstrahlen

und Wasseradern, aber auch negative Gefühle

nicht unterschätzen. Diese Störfelder sind in

Räumen vorhanden und wirken unbewusst auf

unser Wohlbefinden. Sensible Menschen nehmen

dies als Unwohlsein, beklemmendes Gefühl, Schlafstörung

oder Konzentrationsschwäche wahr. Viele

Betroffene sind ratlos und verzweifelt, weil sich

ihre Symptome und deren Ursachen nicht einordnen

lassen.

Die Zentralsonne nutzt die plus- und minuspolige

Balance des Erdmagnetfeldes. Sie erzeugt

eine aufwärts- und rechtsdrehende Spirale mit

hoher Frequenz, welche alle negativen und

schädlichen Störfelder neutralisiert. Dies gewährt

einen idealen Schutz vor unerwünschten, fremden

Einflüssen.

Ihre Wohnung, Ihr Haus, Ihr Arbeitsplatz, Ihr Büro

oder Ihr Hotel werden in einen Kraftort verwandelt,

in welchem sich Menschen, Tiere und Pflanzen

wieder optimal regenerieren können und sich

einfach wohlfühlen. Zusätzlich zur Neutralisierung

jeglicher bekannter Störfelder wird das Wasser

belebt und energetisiert. Die Frequenz an Toxinen

wird positiv umgewandelt, sodass sie den

Körper nicht mehr belasten. Dadurch wird das

Trink- und Leitungswasser aufgewertet. Menschen

berichten nach dem schützenden Kraftfeldaufbau

von besserer Erholung, mehr Leistungsvermögen

und verbessertem Schlaf.


Probieren Sie es aus!

Dies ist eine einmalige Investition, die Ihrem Wohlbefinden und

Ihrer Gesundheit dauerhaft zugutekommt.

Größe der Sonne: Höhe 130 cm, Breite 46,5 cm

Bestellungen bei:

Lakosa Handels GmbH,

Tel. +43-6413-71059

Da jede einzelne Zentralsonne ausschließlich von Hand gefertigt wird,

haben wir nach Bestellung eine Lieferzeit von 5-6 Wochen.

Preis: EUR 950,-- exkl. Ust.

Gesetze verpflichten uns, darauf aufmerksam zu machen, dass die

Wirksamkeit der Zentralsonne wissenschaftlich ungesichert ist.

Wir weisen darauf hin, dass die Zentralsonne nicht als

Ersatz für ärztlich verschriebene Behandlungen dient.


Biofire sorgt für wohlige

Wärme aus Salzburg

Sauberes und gesundes Heizen

leicht gemacht

Mehr Lebensqualität

durch natürliches Heizen

Das heimische Familienunternehmen bietet mit

seinen vollkeramischen Kachelgrundöfen eine kostengünstige

Alternative zu den steigenden Ölund

Gaspreisen. Ausgehend von der Salzburger

Firmenzentrale heizt Biofire bereits seit 30 Jahren

europaweit in Haushalten ein.

Neben einer kompetenten Beratung von Kunden

punktet das Unternehmen insbesondere auch

durch die flächendeckende Kundenbetreuung mit

eigenem Fachpersonal.

Begonnen hat die Biofire-Erfolgsgeschichte bereits

1968 mit der Gründung des Unternehmens

durch Herbert Spirk. Schon damals war der Firmengründer

beim Bau von Kaminen mit Frischluftführung

seiner Zeit voraus. Der Prototyp des

vollkeramischen Biofire-Ofens kam zwölf Jahre

später auf den Markt. Seitdem ist der Siegeszug

von Biofire nicht mehr aufzuhalten. Mittlerweile

hat der Traditionsbetrieb rund 70.000 Biofire-Öfen

europaweit installiert.

Die Perfektionierung des

traditionellen Grundofenprinzips

Ein vollkeramischer Biofire-Ofen überzeugt nicht

nur optisch, sondern – aufgrund seiner hohen Verbrennungstemperaturen

– auch durch die optimale

Nutzung der im Brennholz enthaltenen Energie.


Das Verfeuern einer größeren Holzmenge im

Biofire-Ofen lässt anfangs eine schnelle, intensive

Strahlungswärme entstehen, die über die eigens

entwickelte Glassichtscheiben-Konstruktion spürbar

abgegeben wird. Durch die Türe – geprüft und

zugelassen für Niedrigenergie- und Passivhäuser –

kann Luft extern zugeführt werden. Gleichzeitig

sorgt eine spezielle Luftführung dafür, dass die

Glasscheibe auch während des Verbrennungsvorganges

sauber bleibt.

Sobald das Holz durchgeglüht ist und die intensive

Wärmestrahlung über die Sichtscheibe langsam

abnimmt, übernimmt die gesamte Oberfläche des

Kamins die Heizfunktion. Die gesamte restliche

Energie wird im Kamin gespeichert und den ganzen

Tag in Form von Strahlungswärme abgegeben.

heizung für ein natürlich-gesundes Raumklima und

optimale Luftfeuchtigkeit. Im Gegensatz dazu führt

bei Konvektionsheizungen die den Raum erwärmende

zirkulierende Luft zu hohen Schwankungen

der Luftfeuchtigkeit und trockenen Schleimhäuten

oder Allergien.

Die Wärmestrahlen des Biofire-Ofens werden dort

wirksam, wo sie auf feste Stoffe auftreffen, sie

erwärmen den Menschen und die Raumwände.

Die Raumluft wird nicht so stark aufgeheizt, ist

nicht so trocken wie bei anderen Systemen und

wirkt positiv bei Allergikern und Asthmatikern.

Die gesunde Art des Heizens

Die Strahlungsheizung von Biofire ist die gesündeste

Art des Heizens und wird von Ärzten und

Baubiologen empfohlen. Die Vorteile im Vergleich

zu Konvektionsheizungen wie Warmluftkachelöfen,

Zentral- und Elektroheizung liegen auf der

Hand: die wenig bewegte, nicht ausgetrocknete

und staubfreie Atemluft sorgt bei der Strahlen-


Wenn Sie dem nächsten Winter mit einem hochwertigen

Biofire-Ofen trotzen möchten, dann

schauen Sie bei der Firmenzentrale in der Salzburger

Bayernstraße 15 vorbei. Planen Sie schon

jetzt – rechtzeitig vor der kalten Jahreszeit –

gemeinsam mit dem Biofire-Team die Gestaltung

Ihres ganz persönlichen Kachelgrundofens.

Und gönnen auch Sie sich schon diesen Winter

mehr Lebensqualität durch natürliches Heizen –

made by Biofire.

Superfire Kamine und Kachelöfen GesmbH

Bayernstrasse 15, A-5016 Salzburg

www.biofire.com

Tel. +43 (0) 662 - 833438-0

Die Vorteile im Überblick:

> Nur ein Mal heizen, den ganzen Tag Wärme.

> Schnelle, intensive Wärmeabgabe über die Glassichtscheibe. Die gesamte restliche Energie wird im Kamin gespeichert

und zeitverzögert den ganzen Tag abgegeben.

> Gesunde, behagliche Strahlungswärme

> Hohe Bedienungsfreundlichkeit. Weniger Holz kaufen und tragen, keine Asche entfernen und keine Sichtscheibe

reinigen dank patentierter Verbrennungsluftführung. Die hohe Verbrennungsqualität sorgt für nahezu rückstandsfreie

Verbrennung.

> Umweltschonend und ausgeglichene Ökobilanz. Beim Wachstum von Holz werden genau die bei der Verbrennung

entstehenden Stoffe aufgenommen und Sauerstoff abgegeben.

> Heimisches Familienunternehmen mit Sitz in Salzburg. Biofire kann auf mehr als 30 Jahre Erfahrung, rund 70.000

gebaute Öfen und eine flächendeckende Kundenbetreuung mit eigenem Fachpersonal zurückgreifen.


ROITTNER IM OFENLOCH

Exklusives Porzellan und Design-Küchengeräte

im ältesten Haus in Salzburg / Riedenburg

Roittner im Ofenloch

Wenige Minuten vom berühmten Salzburger

Festspielhaus entfernt befindet sich ein Kleinod

der Stadt Salzburg: das „Ofenloch“. Das älteste

Haus des Stadtteils Riedenburg mit seinem historischen

Gewölbe ist durchdrungen von der

speziellen Aura längst vergangener Zeiten. In

den geschichtsträchtigen Mauern präsentiert

Heinz Roittner mit seinem Team seit nunmehr

zwölf Jahren die modernen Facetten von raffiniertem

Design und gepflegter Tischkultur

sowie exquisite Gerätschaften für die Küche.

Heinz Roittner stammt aus einer traditionsreichen

Kaufmannsfamilie, die bereits seit 1874

in dieser Branche tätig ist. Roittners Fachwissen

sowie die individuelle und kompetente Beratung

machen einen Einkauf bei „Roittner im

Ofenloch“ zu einem Erlebnis.

98


Das weit über die Grenzen

bekannte exklusive Porzellanund

Küchengeschäft zählt zu den

schönsten und bestsortierten in

Österreich. Der Betrieb – immerhin

in Chicago bereits mit dem Shop

Innovator Award 2003 prämiert –

zeichnet sich durch seine große Auswahl

an exklusiven Produkten und

Accessoires für Küche und Tisch aus.

Die Angebotspalette reicht von in Form

und Dekor außergewöhnlichem Porzellan,

Edel-Kochtöpfen in perfektem Design

und höchster Qualität bis hin

zu Espressomaschinen und

anderen Design-Elektrogeräten.

Roittner im Ofenloch

99


In Zusammenarbeit mit renommierten Designern

garantieren Manufakturen mit jahrelanger

Tradition und Erfahrung in qualitativ

hochwertigen Herstellungsverfahren höchste

Standards. Im Sortiment finden sich neben

den Trendsettern auch bewährte Top-Marken

wie Dibbern, Sieger oder Robbe & Berking.

Auch bei der Wahl der richtigen Küchenmesser

hilft Roittner´s Fachkompetenz, um gerade

diese persönlichen Arbeitsgeräte in Ausführung,

Balance und Form optimal auf die

Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden

abzustimmen.

Lassen Sie sich von den Luxus-Kostbarkeiten in

Gold, Platin, Titan und Damaszenerstahl inspirieren.

Genießen Sie bei einem feinen Espresso

das besondere Flair eines außergewöhnlichen

Küchen- und Porzellangeschäftes.

Roittner im Ofenloch macht Ihnen auch das

Schenken leicht und unterstützt Sie bei der

Zusammenstellung von Wunschlisten zu jeglichen

Anlässen wie Hochzeiten, Taufen, Jubiläen

oder Geburtstagen. Die gewünschten

Stücke werden auf Ihrem persönlichen Geschenktisch

im Geschäft präsentiert. So können

sich Freunde und Verwandte vor Ort das passende

Präsent für Sie aussuchen oder per E-

Mail auswählen. Selbstverständlich wird Ihnen

auch ein perfekter Liefer- und Versandservice

garantiert.

Roittner im Ofenloch

ROITTNER

IM OFENLOCH

Rainbergstraße 5 · 5020 Salzburg

Tel. +43-(0)662-842566

E-Mail: roittner.ofenloch@aon.at · www.roittner.at

100


MARLIES MUHR

WE FIND AUSTRIA´S TOP PROPERTIES

REAL ESTATE

Echte Werte

haben ein Fundament.

Real values

have solid foundations.


Qualität ist unser guter Ruf.

Wenn wir von guter Qualität sprechen, dann

meinen wir die Summe aus Diskretion, Perfektion

und Ehrlichkeit.

Das macht uns seit Jahrzehnten zum kompetenten

Partner anspruchvoller Kunden. Uns geht es

um Ihre Zufriedenheit.

Quality is our good reputation.

Concerning good quality, we intend the sum of

discretion, perfection and honesty. For decades we

have represented a competent partner to exceptional

customers. Our main focus is your satisfaction.

www.muhr-immobilien.at


Luxusimmobilie

oder doch Liebhaberobjekt?

Immobilienstandort Salzburg

So banal diese Frage klingen mag –

viel Geld kostet ja beides – so unterschiedlich

können letztendlich die finanziellen

Auswirkungen bei einem

Weiterverkauf sein.

Kann beim Kauf einer hochpreisigen Liegenschaft

von deren Wertbeständigkeit ausgegangen werden?

Auf diese immer wiederkehrende Frage

kann seriöserweise keine schnelle Antwort gegeben

werden. In erster Linie muss sorgfältig

abgeklärt werden, ob es sich um eine Luxusimmobilie

oder um ein sogenanntes Liebhaberobjekt

handelt. Denn nur bei einer Luxusimmobilie

kann von einer Wertbeständigkeit mit Steigerungspotential

ausgegangen werden.

Liebhaberobjekt

Von einem Liebhaberobjekt spricht man dann,

wenn ein überdurchschnittlich hoher Kaufpreis

bezahlt wird, welcher durch persönliche Gründe

motiviert ist. Um Liebhaberei handelt es sich,

wenn beispielsweise ein Musikliebhaber bereit

ist, erheblich mehr für ein Objekt, in welchem

einst Mozart gewohnt hat, zu bezahlen, als ein

„durchschnittlicher“ Immobilienkäufer.

Der emotionale Wert ist für den Käufer hoch

und in der Regel unschätzbar. Bei einem Weiterverkauf

wird der Eigentümer aber feststellen

müssen, dass er den einst bezahlten Kaufpreis

kaum mehr erlösen kann.

Luxusimmobilie

Ganz anders verhält es sich bei Luxusimmobilien.

Typisch für Luxusimmobilien ist ein eher

hoher Kaufpreis, welcher nur von einer zahlungskräftigen,

meist überregionalen Klientel

bezahlt wird. Die Kaufüberlegung beruht jedoch

nicht nur auf höchstpersönlichen Motiven, sondern

auch auf anderen Faktoren.

104


Wichtig ist auch festzuhalten, dass der Marktwert

eines luxuriösen Gebäudes in einer Bestlage

deutlich über dem Wert desselben Gebäudes

in einer „normalen“ Lage liegt. Dasselbe

luxuriöse Gebäude in einer schlechten

Lage ist meist weniger wert als die Summe aus

Grundwert und Herstellungskosten, da Käufer

in schlechten Lagen nicht bereit sind, einen so

hohen Gebäude- und Ausstattungsaufwand zu

bezahlen. Denn die zahlungskräftige Immobilienklientel

ist nicht bereit, sich in einer mäßigen

Lage anzusiedeln, sondern sucht Toplagen mit

prominentem Umfeld. Luxuriöse Gebäude und

Wohnungen erzielen daher nur in Bestlagen

Höchstpreise.

Bei lage- und ausstattungsmäßig vergleichbaren

Immobilienobjekten erzielen regelmäßig diejenigen

einen höheren Verkaufspreis, in deren Umfeld

prominente Persönlichkeiten residieren.

Rückläufige Preisentwicklungen sind bei Luxusimmobilien

äußerst selten und meist Folge geänderter

Rahmen- oder Widmungsbedingungen

im Umfeld. Es kann daher davon ausgegangen

werden, dass Luxusimmobilien nicht nur wertbeständig

sind, sondern deren Wert kontinuierlich

steigt. Wenn das vorhin erwähnte prominente

Umfeld passt, werden für derartige Luxusobjekte

regelmäßig Spitzenpreise erzielt.

Wer daher in Immobilien investieren will, ist

gut beraten, die Frage zu stellen, ob es sich

dabei um ein Liebhaberobjekt oder um eine

Luxusimmobilie handelt. Beim Immobilienkauf

im hochpreisigen Segment empfiehlt sich

in jedem Fall eine differenzierte Betrachtung

der Immobilie sowie die Einholung einer Fachmeinung

eines Experten aus der Immobilienbranche.

Immobilienstandort Salzburg

105


Vorstellungen

wollen keine Kompromisse.

Bei einer außergewöhnlichen Immobilie hat man

seine Vorstellungen.

Da sind wir ganz auf Ihrer Seite. Wir freuen uns,

das Traumprojekt für Sie zu finden. Das sehen wir

als Herausforderung.

Perceptions allow no compromises.

Each person has his/her perception of exceptional

properties. In this regard, we fully agree with you.

We are happy to find the dream property for you.

This is a challenge for us.

www.muhr-immobilien.at


Marlies Muhr Real Estate

Exklusiv Service:

Beratung und Bewertung

Selektion

Netzwerk

Marktkenntnis

Publikation und Diskretion

Regelmäßige Updates

Marlies Muhr Real Estate

Quality Service:

Consulting and Evaluation

Selection

Networking

Market knowledge

Publication and Discretion

Regular Updates

We distinguish ourselves by excellent contacts as well as by

the desire to always give our best. Marlies Muhr and her team

gladly take the time to arrange a demonstration of the properties.

This is also possible on weekends.

REAL ESTATE

Marlies Muhr Immobilien GmbH

Fürstenallee 1, A-5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 - 43 15 45

info@muhr-immobilien.at

www.muhr-immobilien.at


Hot Spot Salzburg

Mit CableLink Extreme drahtlos in die ganze Welt

Internetverbindungen mit 100 Mbit/s gab es bisher nur in Großstädten wie London

oder Amsterdam. Seit zwei Jahren bietet auch die Salzburg AG über ihr Kabel-TV-

Netz eine neue Generation des Internets an und vervierfacht die Geschwindigkeit –

und das nicht nur im Zentralraum, sondern auch in den Gebirgs- und Tourismusregionen.

In Kombination mit einem WLAN-Modem surfen ganz Salzburg und seine

Gäste mittels Laptop oder Apple iPad ® sogar drahtlos mit bis zu 100 Mbit/s.

Herbert Stranzinger, Vertriebsleiter Telekommunikation

der Salzburg AG: „Wir sind die ersten,

die Internet mit 100 Mbit/s flächendeckend in

jede Region bringen. In den letzten Jahren hat sich

der Bandbreitenbedarf aller CableLink-Kunden

jedes Jahr verdoppelt, auch weil sich die Bedürfnisse

der Nutzer verändert haben und das Internet

für viele zum Leitmedium geworden ist.

Mit CableLink Extreme sprengen wir nun die

Geschwindigkeit. Stolz bin ich, dass wir unser

neues Produkt nicht nur – wie der Mitbewerb –

in Zentralräumen, sondern im gesamten Land

Salzburg anbieten können.“

• Video-Download, Fotoverwaltung oder

Social Media-Communities

Mit dem neuen CableLink Extreme-Produkt

ist es möglich, den Inhalt einer DVD innerhalb

von sechs Minuten herunter zu laden, anstatt

wie früher zwei Stunden auf den Film warten

zu müssen. Auch Anwendungen wie Video-

Streaming in HD von Online-Videotheken, Musikdownloads

oder Social Media-Communities

machen mit einer schnellen, stabilen Internetverbindung

erst so richtig Spaß. „Wer es einmal

probiert hat, wird es nicht mehr hergeben wollen“,

beschreibt Stranzinger den Wow-Effekt.


„Vergleichen kann ich das nur mit dem Unterschied

zwischen der Fahrt auf einem Forstweg und einer

mehrspurigen Autobahn ohne Tempolimit.“

• CableLink Extreme – das Netz der Zukunft

Der Kombination aus Glasfaser- und Kabel-TV-

Netz gehört die Zukunft. Schon jetzt haben rund

110.000 Haushalte die Möglichkeit mit bis zu

100 Mbit/s ins Internet einzusteigen. In Zukunft

sind Geschwindigkeiten bis zu 400 Mbit/s möglich.

Surfen mit CableLink Extreme erfordert lediglich

die Installation eines neuen Modems.

Weitere Informationen zu CableLink finden Sie

unter http://www.salzburg-ag.at/telekom/


Fernsehen. Internet. Telefonie.

3 aus einer Hand:

CableLink – das heißeste Kabel in Salzburg.

Fernsehen. Internet. Telefonie.


www.cablelink.at und 0800 / 660 660


Rehrl + Partner Personalberatung

Spezialisten für Spezialisten

Rehrl + Partner ist für Unternehmen auf Personalsuche der Schlüssel zum Erfolg. Die

Salzburger Personal- und Executiv Search Agentur steigert den nachhaltigen Erfolg von

Kunden und BewerberInnen durch die Spezialisierung in zahlreichen Berufsfeldern.


Die Suche nach den richtigen Mitarbeiter-

Innen wird für Unternehmen in der globalisierten

Wirtschaftswelt zu einer immer

größeren Herausforderung. Rehrl + Partner

nimmt diese Herausforderung mit Freude

und Zielorientierung für seine Kunden an.

Mit der Spezialisierung nach Berufsgruppen

kann die Personalberatungs- und Headhunting-Agentur

ziel- und ergebnisorientiert

eine Auswahl der geforderten Bewerberprofile

anbieten.

Rehrl + Partner ist spezialisiert auf die Bereiche

Finanzen, Verkauf, Assistenz und Personalwesen.

Der Vorteil: keine Beschränkung

auf Branchen. Die Positionen können

somit sowohl in Produktions-, Industrie- wie

auch in Handels- oder Dienstleistungsunternehmen

jederzeit besetzt werden.

Die von der Agentur besetzten Positionen

reichen vom Top-Management über Fachund

Führungskräfte bis hin zur Mitarbeiterebene

im Assistenzbereich. Dazu Wolfgang

Rehrl, Geschäftsführer und Gründer

von Rehrl + Partner: „Diese Spezialisierung

sehen wir als große Stärke, um nationalen

und internationalen Kunden österreichweit

diesen Service bieten zu können.“

Das Credo der Agentur: Nachhaltiger

Erfolg anstelle schnellen Gewinns.

„Der Mensch sowie der Unternehmenserfolg

für unsere Kunden stehen im Mittelpunkt“,

unterstreicht Rehrl. „Personalberatung muss

sich an den Wünschen und Bedürfnissen unserer

Kunden und BewerberInnen orientieren.

Unternehmen brauchen erfolgreiche, langfristige

Personallösungen – wir finden sie.“

www.rehrl.at


Wirtschaftsstandort Salzburg

Wirtschaftsstandort Salzburg

Attraktiver Anziehungspunkt für

ausländische Unternehmen

Das Bundesland Salzburg ist eine der dynamischsten

Wirtschaftsregionen Europas.

Die klein- und mittelbetrieblich orientierte

Wirtschaftsstruktur hat sich als krisensicherer

Stabilitätsfaktor erwiesen. Zwei Drittel der Unternehmen

sind im Handel, Tourismus und den

unternehmensnahen Dienstleistungen tätig.

Business Location Salzburg

Features that foreign investors find

extremely attractive

Salzburg is one of the most dynamic economical

regions in Europe.

The region‘s economic structure consisting mostly

of small and medium sized companies has proven

itself to be very stable and crisis resistant.

Two thirds of the businesses are in trading,

tourism and business-related services.

114


Auf Grund seiner Lage ist Salzburg auch Sitz

einer Reihe von Unternehmenszentralen nationaler

und multinationaler Konzerne. Als Mitglied

der Europäischen Union rückt Österreich

mit der Erweiterung nach Zentral- und Osteuropa

in den Mittelpunkt der Gemeinschaft.

Hier kommt Salzburg in Zukunft eine noch bedeutsamere

Rolle als wirtschaftliche Drehscheibe

von Nord nach Süd und West nach Ost zu. Zur

Bearbeitung der neuen EU-Märkte weist der

Standort auf Grund der geographischen Zentrallage

erhebliche Vorteile auf.

Die internationale Anbindung Salzburgs an

das überregionale Straßen-, Schienen- und

Flugnetz ist für eine Wirtschafts-, Tourismusund

Kulturmetropole selbstverständlich. Salzburg

liegt an den wichtigsten Nord/Süd- sowie

Ost/West-Straßen und Schienenkorridoren

Europas.

Der Salzburg Airport präsentiert sich heute

als moderner Regionalflughafen, der Arbeitsplätze

schafft und als potenter Investor eine

immer größere Rolle für Wirtschaft und Fremdenverkehr

spielt.

Due to its geographical situation, Salzburg is

also home to several large domestic and international

headquarters. As a member of

the European Union, and following the expansion

of the community to the east and

south, Austria is now at the heart of the new

European Union.

Thus, in the future Salzburg can expect to play

an increasingly important role as a hub of activity

between north and south, east and west.

A base in Austria for those dealing with the

new markets within the European Union will

provide significant benefits due to the country‘s

central location.

Being well integrated within the international

road, rail and air route networks, is a key to

Salzburg‘s success as art, economic, tourist and

cultural centre. Salzburg is situated in Europe‘s

main north/south and east/west road and rail

corridors.

Salzburg Airport is a modern regional airport

creating jobs and investing heavily to play an

increasingly crucial role in the region‘s economic

development and for the tourist industry.

Business Location Salzburg

115


Die StandortAgentur Salzburg

begleitet interessierte Investoren

The Investment Promotion Agency is the

go-to source to get established in Salzburg

Wirtschaftsstandort Salzburg

Österreich bietet ausländischen Investoren ein

breites Förderprogramm: Unterstützungen gibt

es für Klein- und Mittelbetriebe, Forschung

und Entwicklung, Unternehmensgründungen

oder technologieorientierte Investitionen.

Die StandortAgentur Salzburg begleitet interessierte

Unternehmen während des gesamten

Ansiedlungsprozesses. Der kostenlose Service

umfasst die Vermittlung von Erstgesprächen

mit Steuerberater und Rechtsanwalt hinsichtlich

der Wahl der geeigneten Rechtsform des

Unternehmens, die Suche nach der passenden

Immobilie, Unterstützung in allen Fragen des

Foreign investors in Austria benefit from a broad

range of subsidies for small and medium-size enterprises,

research and development, corporate

start-ups and technology orientated investment.

Salzburg’s Investment Promotion Agency accompanies

enterprises through the entire process of

relocating to Salzburg. This free service includes

arranging initial consultations with tax accountants

and attorney to decide on the most appropriate

legal form for your company’s business here,

helping with the search for just the right piece of

real estate, providing support in all phases of a

family’s move to Salzburg, as well as mediating

Die Leistungen der StandortAgentur Salzburg im Überblick:

• Fullservice für internationale Investoren

• Standortberatung und -suche

• Vermittlung von Förder- und Finanzierungspaketen für Investitionsprojekte

• Steuer- und Finanzberatung durch einen Expertenpool

• Regionales, nationales sowie internationales Netzwerk

• Unterstützung bei Behördenverfahren (kürzeste Verfahrensdauer in Österreich)

• Trouble-Shooting während des gesamten Investitionsprozesses und auch danach

www.salzburgagentur.at

116


Zuzugs von Familien, sowie die Vermittlung

von Förder- und Finanzierungspaketen für Investitionsprojekte.

Ein Erfolgsgeheimnis der

raschen und unbürokratischen Serviceleistungen

der Salzburg Agentur ist die starke Vernetzung

der mit dem Thema „Ansiedlung“ betrauten

Partner am Standort.

subsidy & financing packages for investment projects.

The secret to the Investment Promotion Agency’s

success in providing prompt, convenient, redtape-free

services is its high-performance network

of on-site partners and associates who are in the

position to deliver the expertise needed to facilitate

all aspects of getting set up in Salzburg.

The services of the Business Agency Salzburg at a glance:

• Full service for international investors

• Advice on finding and selecting sites

• Compilation of funding and subsidy packages for investment projects

• Expert pool advises on taxes and finances

• Regional, national and international network management

• Assistance with administrative procedures (fastest bureaucracy in Austria)

• Trouble shooting during and after the entire investment process

www.salzburgagentur.at

Business Location Salzburg

117


D

S

h

Bereits seit über 65 Jahren betreuen wir unsere Klienten in den Bereichen

Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung. Als ARTUS Consulting sind wir

seit mehr als zehn Jahren bekannt. Die Vermutung besteht zu Recht: unser

Name geht auf die sagenumwobene Tafelrunde rund um König ARTUS

zurück. Unsere eigenen und befreundeten Experten sitzen bildlich um

einen Tisch und erfüllen Ihre Bedürfnisse als unser Klient.

Langjährige Branchen- und Fachkenntnis mischt sich

mit unkonventionellen Lösungen, wodurch wir auch die

Anforderungen von herausfordernden unternehmerischen

nationalen und internationalen Projekten erfüllen können.

Von unseren Standorten in Salzburg, Wien und Baden betreuen

wir Sie individuell und zeitnah. Sie erhalten bei uns speziell abgestimmte

ganzheitliche Lösungen zur Optimierung Ihrer persönlichen

unternehmerischen und privaten Situation!

www.artus.at | salzburg@artus.at


DER ARTUS STEUER BLOG

Schnell und aktuell informiert auf

http://blog.artus.at

WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

S T E U E R B E R A T U N G

UNTERNEHMENSBERATUNG

Mag. Florian Böhm

A-5020 Salzburg

Innsbrucker Bundesstraße 73

Tel. +43(0)662/85 12 87-0, Fax-DW -5


Elektro Fuchsberger –

Mit dem E-Bike durch die Mozartstadt

Seit Mai 2010 kann man Salzburg – die „Radstadt“

Nr. 1 in Österreich – bequem auch mit

Elektrofahrrädern erkunden. Einheimischen und

Touristen stehen dreizehn Radrouten, 170 km

Fahrradwege sowie 10 Verleihstationen für

E-Bikes zur Verfügung.

Ein Vorzeigebetrieb in Sachen E-Bike und umweltfreundlicher

Fortbewegung ist Elektro Fuchsberger.

Das Unternehmen - einer der führenden

Betriebe im Elektronik-Bereich in Salzburg mit

umfangreichem Markensortiment, kompetenter

Fachberatung und exzellentem Service – beheimatet

auch eine der E-Bike-Verleihstationen

in der Stadt, bei der man die umweltfreundlichen

und trendigen Drahtesel für einen Ausflug

anmieten kann.

Firmenchef Markus Fuchsberger ist vom Nutzen

des Elektrofahrrads begeistert: „Ich bin mit dem

Elektrofahrrad unheimlich flexibel und auf

kurzen Strecken immer schneller als mit dem

Auto. Business-Kunden, denen die Suche nach

einem Parkplatz lästig geworden ist, Menschen

die ohne größere Anstrengung wieder Rad fahren

oder Radfahrer, die in der Gruppe nicht immer

das Schlusslicht sein wollen – für die ist das

E-Bike eine willkommene Erfindung.“


Die Tagesmiete für ein komfortables E-Bike der Marke „Swiss Flyer“ beträgt günstige 11,- Euro.


Im Bewusstsein seiner Verantwortung für die

Umwelt hatte Fuchsberger die Idee, die Vorteile

eines E-Fahrrades gegenüber dem Auto auch im

täglichen Geschäftsbetrieb zu nutzen.

Neben dem Verleih der Räder an Einheimische

und Touristen radeln nun auch seine Mitarbeiter

„dienstlich“ mit Elektroantrieb durch die Stadt.

Als erster Betrieb in der Mozartstadt erledigt

Elektro Fuchsberger Zustelldienste auch per E-Bike

mit Spezial-Lastenanhänger und „Erstversorgungsrucksack“.

Besonders in der für Autos kaum zugänglichen

Salzburger Altstadt hat diese Art der

Fortbewegung große Vorteile.

Dennoch: Das nachahmenswerte Konzept in

seinem Unternehmen durchzusetzen, war für

Markus Fuchsberger zu Beginn des Projekts gar

nicht so einfach. „Am Anfang sträubten sich

meine Mitarbeiter dagegen, mit dem Rad und

dem `Kisterl´ zuzustellen. Diese Abneigung verflog

rasch – auch die Kunden waren von Anfang

an begeistert und nahmen diese umweltfreundliche

Art der Zustellung wohlwollend auf“, erzählt

der Unternehmer.

Die Fragen umweltbewusster Kunden im Geschäft,

ob der Zusteller mit dem Rad komme, häufen

sich. „Das zeigt auch, dass man wahrgenommen

wird“, ist der E-Bike-Vorreiter stolz. Und fügt noch

hinzu: „Ziel ist es, in diesem Jahr mehr als ein

Drittel unserer Zustell- oder Beratungsfahrten mit

dem Fahrrad zu erledigen. Das hilft der Umwelt,

spart Geld und fördert außerdem die Gesundheit

und Fitness meiner Mitarbeiter!“

Jeder, der selbst die Vorzüge des E-Fahrrads

testen will, kann sich bei Elektro Fuchsberger in

der Sterneckstraße gerne eines der zukunftsweisenden

Räder ausleihen.

Elektro Fuchsberger Kunstwerke der Technik mit Servicevorteil

Markus Fuchsberger

Sterneckstrasse 31 · 5020 Salzburg

Tel.: +43(0)662/876277 · Fax: +43(0)662/876277/4

Email: info@fuchs-berger.at


Wellness & Romantik Hotel GMACHL – Familientradition seit 675 Jahren

Salzburgs schönster Panorama SPA und kulinarischer Genuss


Romantik Hotel GMACHL Elixhausen GmbH & CO KG, A-5161 Elixhausen/Salzburg, Dorfstraße 14

Telefon +43/662/48 02 12, Fax DW 72, romantikhotel@gmachl.com, www.gmachl.com


ALLES SCHÖNE UNTER EINEM DACH

Salzburgs Kompetenzzentrum für ästhetische Medizin

Eine gesunde Ernährung und sportliche Aktivitäten

sind die Basis, sein Wohlbefinden

dauerhaft zu optimieren. Vollendet wird das

Streben nach einem attraktiven Erscheinungsbild

durch die Künste der ästhetischen

Medizin.

Dr. Elke Antosch und ihr kompetentes

Team beraten und behandeln

Menschen, die das Bedürfnis

verspüren, ihr Erscheinungsbild

zu verändern bzw. zu optimieren,

um einen möglichst wohlgeformten

Körper bzw. ein harmonisch modelliertes

Gesicht zu erlangen, denn

körperliche Attraktivität ist schließlich

ein vortreffl iches Empfehlungsschreiben im

Umgang mit Menschen.

Das Haus der Schönheit, Salzburgs erster

Adresse für plastische Chirurgie, offeriert

das gesamte Leistungsspektrum der ästhetischen

Medizin unter einem Dach. Zum Konzept

des Hauses der Schönheit gehören folgende Behandlungsbereiche:

Optimieren der Körperform

durch Lipusuction (Fettabsaugen),

Korrekturen durch plastische chirurgische

Eingriffe, Straffung und Harmonisierung der

Haut durch dermatologische Behandlungen sowie

die erweiterte Behandlung mit modernster

Lasertechnologie, wobei neueste Technik zur

Anwendung kommt, die in der operativen

Medizin verwendet wird.

Selbstverständlich verfügt das Haus

der Schönheit über fachärztliche

Kompetenz. So stehen den Patienten

eine hauseigene Dermatologin

ebenso zur Verfügung, wie ein

Chirurg und weitere Spezialisten.

Ergänzt wird das breite Angebot

durch ein erstklassiges Kosmetikinstitut.

Hier warten umfassende Pfl egeprogramme,

Wellnessangebote und medizinische Kosmetikbehandlungen

auf die Patienten.

Für die Erhaltung eines jungen, frischen Aussehens

hat sich in den letzten Jahren die Verabreichung

von Botox-Injektionen bewährt. Stirnfalten,

Krähenfüße oder Unebenheiten am Hals

108


lassen sich mit dem Toxin wirkungsvoll behandeln.

Bereits kleinste Mengen reichen aus, eine

sichtbare Wirkung zu erzielen. Eine weiter natürliche

Füllsubstanz ist das Eigenfett. Eigenfett wird

in einem kleinen Eingriff vom eigenen Körperfett

entnommen und in die betroffene Körperstelle

wieder eingespritzt.

Am Beginn jeder Behandlung steht das ausführliche

und völlig kostenlose Beratungsgespräch

mit dem Patienten. Mit viel Einfühlungsvermögen

und ästhetischem Empfi nden ermittelt Dr. Antosch

zusammen mit Ihren Kollegen die richtigen

Behandlungsmethoden. Auch am Ende jedes

Eingriffs steht das Team um Frau Dr. Antosch mit

sorgfältigen Nachbehandlungen, wie Ultraschall

und Lymphdrainagen, an der Seite des Patienten.

Wenn auch Sie sich dem Erhalt und der Optimierung

ihres Erscheinungsbildes verschrieben haben,

investieren Sie in die Kompetenz und jahrelangen

Erfahrung von Frau Dr. Antosch und ihren

Kollegen. Fühlen Sie sich stets willkommen

im Haus der Schönheit...

Haus der Schönheit

A-5020 Salzburg · Alpenstraße 39

Tel. 0043/(0)662/870780

Fax 0043/(0)662/870780-50

offi ce@schoenheit-medizin.at

www.schoenheit-medizin.at

109


Wellness und Health Trends 2011

Back to basics!

Wellness und Health Trends 2011

128


Zurück zu den Wurzeln, Konzentration auf das Wesentliche. So lautet das

diesjährige Motto in den Bereichen Wellness und Gesundheit. Das Trendguide-Team

hat die neuesten Studien und Informationen zum Thema für Sie

gesichtet und verrät Ihnen die Trends 2011.

Definitiv groß im Kommen ist das sogenannte

Green Spa. Wirtschaftliche Überlegungen,

persönliches Wohlbefinden sowie Umweltbewusstsein

und ökologische Nachhaltigkeit

werden hier erfolgreich miteinander kombiniert.

„Man achtet jetzt viel mehr auf umweltverträgliche

Betriebsführung. Beim Bau und

bei der Einrichtung spielen ökologische Aspekte

nun eine größere Rolle als noch im letzten Jahr“,

erklärt Katharina Banach vom Deutschen Wellnessverband

e. V. Im Salzburger Land haben

einige Hotels die Zeichen der Zeit bereits erkannt

und einen „Green Spa“ installiert oder

ihren alten Spa-Bereich „grüntauglich“ adaptiert.

Beispiele dafür sind z. B. das Hotel Edelweiss

in Wagrain sowie das Gartenhotel Theresia in

Saalbach-Hinterglemm.

Eine ganz ähnliche Richtung wird auch im Ernährungsbereich

eingeschlagen – „Bio Vital

Cuisine“ heißt das Zauberwort. „Immer mehr

Wellness- und Spa-Hotels setzen auf zertifizierte

Bio-Qualität bei Essen und Trinken.

Wellness, richtig verstanden, heißt: genussvoll

gesund leben. Bio allein reicht dafür allerdings

noch nicht. Der Koch in einem Wellnesshotel

muss auch ernährungswissenschaftliche Kenntnisse

haben“, stellt Banach klar. In der Umgebung

rund um die Mozartstadt kommen heimische

Produkte aus ökologischem Anbau sowohl

im Alpenhotel „Russbacher Hof“ als auch

im Bio-Vital-Hotel Sommerau in St. Koloman

auf den Tisch. Überhaupt wird authentischer

Regionalbezug im Spa-Bereich exotischen Anwendungen

aktuell vorgezogen.

Weiters wird erwartet, dass gerade bei den Day

Spas die oft langen Listen an Behandlungsmöglichkeiten

gekürzt werden, um mit Qualität

anstatt Quantität zu punkten.

Wellness und Health Trends 2011

129


Wellness und Health Trends 2011

Generell fällt auf, dass sich der Wellness-Begriff

stark im Wandel befindet. Der neue Slogan dabei

ist „Fit statt faul“. Banach dazu: „Wellness als faule

Auszeit mit Streicheleinheiten ist zwar nicht out,

aber Aktiv-Wellness

kommt. Sich bewegen

und aktiv entspannen

liegen im Trend.

Wellness-Sportarten

wie Nordic Walking

und Pilates haben bereits

eine riesige Fangemeinde

und in immer

mehr Wellnesshotels

kann man das

jetzt ausprobieren.“

So haben sich etwa

das Alpine Wellness

Hotel Haller in Maria

Alm wie auch das Hotel

Sonne in Saalbach-

Hinterglemm ganz der Aktiv-Wellness-Philosophie

verschrieben. Wandern, Nordic-Walking und

Kneippen im Sommer sowie Schneetreten, Wasserfrühgymnastik

oder Schneeschuhwandern im

Winter stehen hier auf dem Programm.

Beschäftigt man sich mit den neuesten Trends

auf dem Wellness und Health Sektor, so

kommt man nicht an den Studien- und Untersuchungsergebnissen

der angesehenen „Radial

Group“, der Amerikanischen

Akademie

für Sportmedizin

sowie dem US-Verband

für Fitness und

Bewegung, der für

die Ausbildung und

Zertifizierung von

Fachkräften in den

USA zuständig ist,

vorbei.

Diese Forschungseinrichtungen

orten

eine generelle Hinwendung

zu ganzheitlichen,

integrativen

Konzepten sowie

einfachen statt komplexen Methoden,

wie Gartenarbeit als Bewegungsmöglichkeit

und Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag

sowie Kochen von gesunder vollwertiger

Hausmannskost.

130


In der Ära von Informationsüberflutung und

Komplexitätszunahme agieren immer mehr

Konsumenten mit einer gesunden Portion

Skepsis, entwickeln sich selbst zu Experten

für das eigene Wohlbefinden und handeln

selbstständiger wie auch eigenverantwortlicher

als noch vor einigen Jahren. Die Zunahme

an typischen Krankheiten der Wohlstands-und

Leistungsgesellschaft – wie etwa Burn-Out,

Diabetes oder Fettleibigkeit – und die damit

verbundene Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren,

scheinen zu einer neuen Fürsorge für die

eigene Person zu führen. Achtsamkeit heißt

die Devise. Die Forscher rechnen etwa damit,

dass immer mehr Menschen die kostenlosen

jährlichen Gesundenuntersuchungen der Krankenkassen

in Anspruch nehmen werden. Auch

bei den Arbeitgebern findet langsam ein Umdenken

statt. So erwarten die Wissenschafter,

dass es zu einem Ausbau der betrieblichen Angebote

zur Gesundheitsförderung – wie z.B.

unternehmenseigene Personal Trainer oder Betriebs-Rabatte

für den Fitnessstudio-Mitgliedsbeitrag

– kommen wird.

Wellness und Health Trends 2011

131


Wellness und Health Trends 2011

Apropos Fitness – auch hier tut sich einiges. Die

Konsumenten verlangen verstärkt nach qualitativ

hochwertigen, individuell maßgeschneiderten

und umfassenden ganzheitlichen Programmen,

idealerweise unter einem Dach.

Health Center, die eng mit unterschiedlichen

Fachmedizinern zusammenarbeiten - wie etwa

der „Holmes Place“ in Salzburg - sind ein Beispiel

für erfolgreiche All-Inclusive-Konzepte.

Auch Fitnessstudios, wie das auf Frauen spezialisierte

„Curves“ in der Josef-Biebl-Straße,

die zusätzlich auch umfassende Intervall-Programme

zur Figurverbesserung, Ernährungsberatung

sowie gut ausgebildete, erfahrene

Personal Coaches anbieten, liegen voll im Trend.

In Einrichtungen wie diesen wird außerdem die

Motivation des Einzelnen durch das gemeinsame

Trainieren in Kleingruppen gesteigert.

Überhaupt wird im Lifestyle 2.0 die Unterstützung

durch Gleichgesinnte – auch online via

Twitter, Facebook und anderen sozialen Netzwerken

- immer wichtiger.

Grundsätzlich zeichnet sich im Fitness-Bereich

ein Boom bei der Nachfrage nach zielgerichteter,

funktioneller Fitness ab. Funktionelle

Fitness ist Krafttraining, um anstrengende Situationen

im täglichen Leben zu meistern und

generell zu mehr Ausgeglichenheit zu finden.

Kein Wunder, dass auch das für die Rückengesundheit

und Wirbelsäulenstabilisierung ganz

wesentliche Core-Training, also die Stärkung

der Tiefenmuskulatur im Rumpfbereich, immer

populärer wird.

Neben Sport und Fitness finden ergänzend

dazu alternative Stressbewältigungsstrategien

wie Yoga, Meditations- und Entspannungstechniken

immer mehr Zulauf. Das beobachtet

auch Expertin Katharina Banach: „Yoga, Meditation,

Qigong und Tai Chi bieten wohltuende

Wege der achtsamen Entspannung. Der Vorteil:

Wer diese Methoden beherrscht, kann

selbstständig und jederzeit für sich sorgen.“

Work-Life-Balance wird in unserer nervenaufreibenden

Zeit eben einfach ein immer wichtigeres

Schlagwort. Dahinter steht vor allem

die Erkenntnis, dass für einen ausgeglichenen

Lebensstil nicht mehr nur physische Gesundheit

und körperliches Wohlbefinden alleine

zählen, sondern auch Geist und Seele einen

großen Anteil daran haben.

132


Wellness und Health Trends 2011

133


SQOOM

Anti-Aging. Next Level.

Strahlend schön, einfach auf Knopfdruck


SQOOM („SKJU:M“) ist die neue, klinisch erprobte

Premium Anti-Aging Methode, die nachhaltig

das gesamte Hautbild verbessert. SQOOM

wirkt tief in der Haut und polstert Falten schnell

sichtbar auf. Ohne Injektion. Auf Knopfdruck.

Sanft und völlig unkompliziert.

SQOOM ist Anti-Aging Technologie auf höchstem

Niveau. Eine Schönheitspflege, wie sie intensiver

kaum sein kann und ohne Nadel und

Skalpell auskommt. Herkömmliche Kosmetik wird

auf die Haut gerieben und nur von den oberen

Hautschichten aufgenommen.

Das Problem der Hautalterung und Faltenbildung

liegt aber tiefer. Viel tiefer. Dort, wo das für die

Geschmeidigkeit der Haut so wichtige Kollagen

gebildet wird und Wirkstoffe herkömmlicher

Kosmetik nicht vordringen. Mangelt es an Kollagen

und Hyaluronsäure, dann entstehen Falten.

SQOOM wirkt tief in der Haut

SQOOM regeneriert die Haut von innen heraus

und setzt damit neue Maßstäbe in der innovativen

Schönheitspflege. Das Pflegegerät transportiert

die wertvollen Wirkstoffe der speziell für

SQOOM entwickelten Gele über einen Schallkopf

tief in die Haut in die mittleren und unteren

Hautschichten. Möglich macht dies die

einzigartige und patentierte Synchronschaltung

von Schallwellen und Ionisation.

Der Haut werden vermehrt Nährstoffe und Sauerstoff

zugeführt und die Blutzirkulation gesteigert.

Falten werden sanft geglättet, Pigmentflecken

korrigiert und das Bindegewebe regeneriert.

Denn SQOOM fördert die Bildung von

körpereigenem Kollagen und Elastin und verbessert

nachhaltig die gesamte Hautstruktur.

Effektiver geht`s nicht.


Sanftes Lifting für Zuhause

Das Gerät bietet sechs Schönheitsprogramme, die

durch Knopfdruck auf dem Display aktiviert werden.

In einem ersten Schritt wird die Haut durch

Tiefenreinigung (Cleansing) perfekt vorbereitet.

Anschließend wählt man je nach Behandlungswunsch

aus den Programmen Massage, Nutrition,

Lifting, Whitening oder Wrinkle Care. Insgesamt

dauert eine Behandlung 12 Minuten.

SQOOM wurde von Dermatologen entwickelt,

ist klinisch erprobt und bereits mehrfach ausgezeichnet.

Als Premium-Technologie überzeugt

SQOOM durch sichtbare und spürbare Ergebnisse

schon nach wenigen Anwendungen. Überzeugen

Sie sich selbst. Sie werden begeistert sein.

SQOOM kann noch mehr

SQOOM gehört nicht nur im kosmetischen Bereich,

sondern auch in der Behandlung von empfindlicher

Haut und Hautproblemen die Zukunft.

Die hochwirksamen medGele bieten verlässliche

Hilfe bei Hautproblemen und sogar bei Rückenund

Muskelverspannungen, da SQOOM auch das

unter der Haut liegende Muskelgewebe aktiviert.


Weitere Informationen unter www.sqoom.at

SQOOM wird Ihnen empfohlen von

und ist erhältlich bei:

CHOICE EXPECTATIONS

Event and Communication GmbH

Nonntaler Hauptstrasse 12, 5020 Salzburg

Telefon: +43-(0)664-599 55 48

+43-(0)662-24 33 35

Email: a.hoelzl@expectations.at


WWW.TAUERNSPAKAPRUN.COM


Expeditionsregel Nr. 6: Wer aufbrechen will,

muss erst einmal ankommen.

Das im Dezember 2010 eröffnete TAUERN

SPA Zell am See - Kaprun ist das erste Base

Camp für Körper und Seele. Das 4* Resorthotel

liegt am Fuße der höchsten Berge

des Salzburger Landes und bietet sich mit

seinen 160 Zimmern und Suiten als idealer

Ausgangsort für die verschiedensten Expeditionen

nach innen und außen an. Auf einer

SPA Fläche von über 20.000 m 2 erleben Sie

pure Entspannung in der SPA Wasser- und

Saunawelt mit 12 Pools und 13 verschieden

inszenierten Saunen.

Tipp: Das exklusive Hotel Panorama SPA

mit gläsernem Skyline-Pool im 3. Stock.

So richtig verwöhnt werden Sie bei Massagen

und Beautybehandlungen im Alpin

Vital SPA & Kosmetik mit 17 Massage- und

Kosmetikräumen.

Nur einen Abschlag vom TAUERN SPA entfernt

liegt der Golfclub Zell am See - Kaprun.

Die beiden 18-Loch-Championship

Golfplätze Kitzsteinhorn und Schmitten

liegen nebeneinander und bestechen mit

einem abwechslungsreichen Gelände, welches

mit Seen und Biotopen durchzogen ist.

Öffnungzeiten der SPA Wasserwelt:

Samstag bis Donnerstag 09:00 - 23:00 Uhr

Freitag bis 24:00 Uhr

Base Camp für

Körper und Seele.

TAUERN SPA Zell am See - Kaprun

Tauern Spa Platz 1, A-5710 Kaprun

T. +43 6547 2040-0, F. +43 6547 2040-9900

office@tauernspakaprun.com


Golfschläger nach Maß

KOMPERDELLS Custom Fitting Service – gratis und binnen 48 Stunden

KOMPERDELL – der Profi unter den

Industriellen im Bereich Custom Fitting

Jeder Mensch ist ein Unikat. Das bezieht sich

natürlich auf alle Lebenslagen – sei es in der

Arbeit, Freizeit oder im (Golf)Sport. Speziell

maßgeschneiderte Golfschläger helfen den

Spielern/Innen, ihre besten Leistungen auf der

Golfrunde abzurufen. Ein Golfset, das den individuellen

Bedürfnissen und Anforderungen

angepasst ist, vermag nicht nur das Spiel seines

Besitzers zu verbessern, sondern erhöht

gleichzeitig auch den Spaßfaktor enorm.

KOMPERDELL, Custom Fitting Spezialist und

einziger Hersteller von Golf-Produkten in Österreich,

hat hier eine professionelle und schnell

umsetzbare Lösung parat: der Schläger nach

Maß – kostenlos und innerhalb von 48 Stunden

als besonderer Custom Fitting Service für

Kunden von KOMPERDELL.

Bei diesem speziellen Custom Fitting Programm

werden der Schaft (Länge, Flex, Kickpoint), der

Lie, die Griffstärke, das Schwunggewicht und

der Loft (individuelle Ballflugkurvenbestimmung)

an Größe und Schwungcharakteristik des jeweiligen

Spielers angepasst.

Nutzen auch Sie KOMPERDELLs Know-How

bei Ihrer Suche nach dem perfekten Schlägersatz!

Ein Team aus kompetenten und flexiblen

Mitarbeitern im Werk Mondsee berät Sie gerne

und passt das Golfset an Ihre speziellen Bedürfnisse

an – kostenlos und binnen 48 Stunden.

Verbessern jetzt auch Sie Ihr Spiel mit

Schlägern, die zu Ihnen passen!

Weitere Informationen zum Thema Custom

Fitting sowie einen kostenlosen Custom Fitting

Rechner finden Sie auch im Internet unter

www.komperdell-golf.com


w w w . k o m p e r d e l l - g o l f . c o m 18

TOP SPIN PUTTER

°

360 SPIN

IN JEDE RICHTUNG

KEIN Modell hat mehr Spin!

Limited Editions

Gold beschichtet

Das ORIGINAL - der Erfolg dieses

Putters besteht in seinem zylindrischen

Schlägeraufbau.

> mehr Top Spin,

> sofortiger Roll des Balles,

> mehr Kontrolle über Entfernung

und Richtung

EQT 435cc DRIVER

TITANschlägertechnology

für enorme WEITEN!

> Schlägerkopf und Schaft perfekt aufeinander

abgestimmt durch superleichten Komperdell K7

Cloud Schaft!

> Schlägerkopf in super hartem ß-Titan

> Air Channels für mehr Aerodynamic

> dieser Driver ist auch als Black Edition in

dynamischem schwarz erhältlich!

Für mehr Informationen zu unseren Produkten besuchen Sie unsere Homepage: www.komperdell-golf.com

KOMPERDELL GmbH · Wagnermühle 30 · 5310 Mondsee


EVOLUTION CAR

w w w . k o m p e r d e l l - g o l f . c o m

REVOLUTIONEVOLUTION

Kraftvoll (mit bis zu zwei starken 4 KW Elektromotoren),

sportlich und voller Energie - das neue Evolution Car

ist Technik in reinster Vollendung. Fahrdynamik pur.

optionales

Panorama-Glasdach

- 360° Natur pur

100%EMISSIONSFREI

Optional mit Solardach entsteht ein Fahrzeug, das

neue Maßstäbe in Bezug auf Umweltfreundlichkeit

setzt. 60 km und zusätzliche 100 km MEHR an

Reichweite.

TECHNIKQUALITÄT

Ein Auto nicht nur für den Golfplatz sondern auch

für Resorts, Flughäfen und Hotels. Entwickelt

und gebaut in Österreich - auch mit Strassenzulassung

erhältlich - 45 km/h.

ENGENEERING

MADE in AUSTRIA

dynamisch · effizient · umweltfreundlich

Für mehr Informationen zu unseren neuen Cars besuchen Sie unsere Homepage: www.komperdell-golf.com

KOMPERDELL GmbH · Wagnermühle 30 · 5310 Mondsee


GOLFCLUB AM ATTERSEE

Der neue Golfclub am Attersee ist ein wahres

Juwel und bietet seinen Gästen außergewöhnliche

landschaftliche Reize. Der Golfplatz zeichnet

sich durch seine einzigartige Lage und abwechslungsreiches

Gelände aus und begeistert mit

einem atemberaubenden Bilderbuchpanorama.

ins Spiel integriert und kreiert interessante und

einprägsame Golfbahnen. Bachebenen wechseln

sich mit Hügellagen ab und das gelungene Zusammenspiel

von Naturbahnen und markanten

Designlöchern verleiht dem Golfplatz seinen ganz

besonderen Charakter.

Eingebettet in die wunderschöne naturbelassene

Landschaft am Attersee lässt der Platz mit herrlichem

Blick auf das gegenüberliegende Höllengebirge

jedes Golferherz höher schlagen.

Die landschaftsgerechte Golfplatzprojektierung

hat die umgebende Landschaft mit ihren unterschiedlichen

Biotopen im Platzdesign bewusst

Der traumhafte Blick auf den Attersee und das

Höllengebirge begleitet die GolferInnen sowohl

während der Runde als auch im modernen

Clubhaus. Dieses überwältigende Panorama

lädt natürlich auch dazu ein, auf der großzügigen

Übungsanlage des Clubs mit Shortgame

Range und Driving Range sein Golfspiel weiter

zu perfektionieren.


Golfclub am Attersee

4864 Attersee

Clubmanager Andreas Hagara

Tel.: +43 676 3000 313

www.golfamattersee.at

E-mail: office@golfamattersee.at

Mit einer projektierten Gesamtlänge von 4675 m

(Damen) und 5915 m (Herren) ist der Par 71 Parcours

fair ausgelegt und eignet sich für Golfer-

Innen aller Spielklassen. Ambitionierte Spieler-

Innen wird der Platz herausfordern und ein strategisches

Spiel forcieren. Die Golfrunde startet

mit leichteren Bahnen, um ins Spiel zu kommen.

Im Frühsommer wird der neue Golfclub seine

Pforten mit neun fertig gestellten Spielbahnen

öffnen, ab dem Hochsommer werden alle 18

Bahnen bespielbar sein.

Der Golfclub am Attersee liegt eingebettet zwischen

malerischen Bauernhöfen und Naturbi-


otopen am Attersee und hat gleichzeitig auch

ein attraktives, touristisch belebtes Umfeld. Die

Umgebung rund um den Golfplatz zählt zu den

schönsten in Europa und bietet viele Möglichkeiten,

um entspannte und genußvolle Tage zu

verbringen. Von Gasthäusern mit gutbürgerlicher

Küche bis hin zu Haubenlokalen ist für jeden

Geschmack gesorgt. Auch kulturbegeisterte

GolferInnen kommen voll auf ihre Rechnung:

Während der Sommermonate Juli und August

locken der „Attergauer Kultursommer“ und das

Festival „Attersee Klassik“ namhafte Künstler an

den See und sorgen für ein abwechslungsreiches

Kulturprogramm.


Urlaubs-Paradies Ferienregion

ATTERSEE-SALZKAMMERGUT

Wo soll der nächste Urlaub, Wochenendtrip oder Ausfl ug

hingehen? Wo fi nden ich und meine Familie Erholung, Spiel

und Spaß, aber auch Abenteuer für Jung und Alt?

Die Ferienregion Attersee-Salzkammergut erfüllt Ihre Sehnsucht

nach Lebenskraft und Lebensfreude!

Eintauchen ins tief-türkisblaue Wasser des Attersees, Golfen

mit herrlichem Blick auf den größten Binnensee Österreichs,

Reiten auf 140 Kilometer langen, neu beschilderten Reitwegen,

Tagen im Herzen Österreichs mit bester Verkehrslage,

Genuss von kulinarischen Attersee-Schmankerln oder einfach

nur Relaxen – die Ferienregion Attersee-Salzkammergut

vereint Charme, Einzigartigkeit und Harmonie für Aktive und

Erholungssuchende.

Schließen Sie die Augen – sehen Sie das tief-türkisblaue

Wasser des Attersees vor sich? Fühlen Sie den für Segler

so wichtigen „Rosenwind“ oder riechen Sie die duftende

Attersee-Fischspezialität „Reinanke“? Der Zauber von Unbeschwertheit

und Sympathie unserer Ferienregion schafft

unvergessliche Verbundenheit.

Genuss-Wandern

AM ATTERSEE

Wander-Paradies Attersee

Das tief-türkisblaue Wasser des Attersees zieht jährlich

hunderte Gäste in seinen Bann. Doch die Vielfalt des Attersee-Salzkammergutes

eröffnet sich erst so richtig durch

den Blick aus luftigen Höhen ins Tal herab.

26 ausgeschilderte Wanderrouten bieten Wanderbegeisterten

einen atemberaubenden Panoramablick über die Region.

Die Kulinarik darf dabei natürlich nicht fehlen und so

sorgen zahlreiche gemütliche Almhütten für heimische

Gaumenfreuden.

Ein abwechslungsreiches Abenteuer für die ganze Familie

ist somit garantiert.

TOURISMUSVERBAND DER FERIENREGION ATTERSEE-SALZKAMMERGUT

4864 Attersee am Attersee, Nussdorferstraße 15

Tel. +43 (0)7666 7719, Fax DW 19, info@attersee.at, www.attersee.at


Sanfte Mobilität und eBikes

AM ATTERSEE

Urlaubs-Package

AM ATTERSEE

„attersee MOBIL – Urlaub vom Auto“

Ab sofort bietet die Ferienregion Attersee-Salzkammergut

ihren Gästen ein besonderes Highlight:

Für nur ab Euro 19,00 pro Tag stehen den Urlaubern zahlreiche

Elektrobikes zur Verfügung.

„So ist es jedem möglich, auch ohne schweißtreibende

Anstrengung, das traumhafte Gebiet rund um den Attersee

erleben und genießen zu können“, freut sich Mag. (FH)

Christian Schirlbauer, Tourismusdirektor des Tourismusverbandes

Ferienregion Attersee-Salzkammergut.

„attersee MOBIL – Sanfte Mobilität am Attersee“ ist ein

EU-Projekt, das umweltfreundliche Innovationen für die

Zukunft forciert.

Verwöhnen lassen!

Leistungen

- 3 Nächte inklusive Frühstück

- Wander-Tipps-Broschüre

- Attersee Schifffahrt - Rundkurs Süd

- Salzkammergut Erlebnis Card

- Informations-Broschüren

am Zimmer hinterlegt

Preis pro Person:

Basis Doppelzimmer

Pension EURO ab 119,--

3-Stern-Hotel EURO ab 139,--

4-Stern-Hotel EURO ab 179,--

Buchungshinweise: Gültig vom 02. Mai bis 03. Juli und 29. August bis 02.

Oktober 2011. Die Buchung erfolgt ausschließlich direkt über den Tourismusverband

der Ferienregion Attersee-Salzkammergut, Frau Ursula Roither,

Tel. +43 (0)7666 8064, E-Mail: roither@attersee.at


Direkt am See und im wahrsten Sinne des

Wortes an der Sonnenseite herrscht hier

Ruhe aber niemals Langeweile. Der privat

geführte Seehof verfügt über 30 Zimmer

aufgeteilt auf 5 Häuser.


Die Leichtigkeit des Seins...

Hotel Seehof und Restaurent Maninseo am Mondsee

Wer Erholung sucht, der findet sie im Seehof am Mondsee. An der schönsten Bucht des

Sees – inmitten einer großzügigen Parkanlage gelegen, verspricht das 5-Sterne-Hotel

Seehof viele schöne Urlaubsmomente.

Das Restaurant Maninseo im Hotel Seehof

verwöhnt Sie mit einer haubengekrönten

Küche und erlesenen Weinen. Genießen

Sie unbeschwerte Stunden auf einer der

schönsten Terrassen des Salzkammergutes.


Das hoteleigene Gelände kann nicht nur mit einem privaten Badestrand von 300 Meter

Länge, Strandbar, Badesteg und einer top gepflegten Liegewiese aufwarten. Direkt am

See befindet sich auch eine finnische Sauna. Es werden Massagen angeboten und der

modernst ausgestattet Fitnessraum und die Wasserskischule beim Haus sorgen für sportliche

Möglichkeiten. Weiters befinden sich 17 Golfplätze im Umkreis von 30 Autominuten.


Die Top-Adresse für alle die Ferien der besonderen Art suchen.

Hotel Seehof und Restaurant Maninseo

Hans und Jutta E. Nick

Auhof 1 | 5311 Lobichl am Mondsee | +43 (0) 6232 5031

www.seehof-mondsee.com | hotel@seehof-mondsee.com


EPOINT: Mit voller Kraft voraus!

Leere Batterien, ein nur halbgefüllter Tank und der

Akkustand bereits auf einem niedrigen Level.

Ein kraftloser Zustand, der nicht nur bei Laptop,

Auto und Handy für „low power“ sorgt. Auch

der menschliche Körper braucht eine Power-

Ladestation, um ordentlich Leistung bringen zu

können. Die EPOINT-Zentren in Salzburg Stadt

und St.Johann/Pg. sind trendige Tankstellen für

mehr Lebensenergie.

Jeder, der Wert auf Gesundheit, Lebensqualität

und Balance legt, ist mit einem Besuch in den

modernen EPOINT‘s in Salzburg sowie in St.

Johann/Pg. seinem Ziel schon einen beachtlichen

Schritt näher.

„Go for energy“ ist die

dynamische Devise bei EPOINT

„Ein bestimmtes Niveau und eine harmonische

Verteilung der Lebensenergie im menschlichen

Organismus ist eine der grundlegenden Voraussetzungen

für Leistungsfähigkeit und gesundheitliches

Wohlbefinden“, erklären die EPOINT-

Experten Sonja Bamberger und Andrea Pfleger.


Balance, Leistungssteigerung, Regeneration und

Gesundheitsvorsorge werden im EPOINT groß

geschrieben.

Um herauszufinden, wie es aktuell um den persönlichen

Energiehaushalt steht und welche EPOINT-

Leistungen effizient und individuell zum positiven

Erfolg führen, empfiehlt sich die Durchführung

eines Body-Energy-Checks. Mit Hilfe eines Scans

E n e rg i e

wird der aktuelle körpereigene Energielevel gemessen

und mit gespeicherten Optimalwerten

verglichen. Danach stellen die geschulten EPOINT-

Experten ein auf den Prinzipien von Bioenergetik

und Bioresonanz basierendes, ganz auf die Kundenbedürfnisse

zugeschnittenes Maßnahmen-

Paket (z. B. EPOINT Metabolic Push) zusammen.

Ob Sie nun Kilos purzeln sehen wollen, Ihren

Vitalstoffhaushalt verbessern, Stress- und Unruhezustände

vermindern, oder einfach physisch

gesünder und mental ausgeglichener sein

möchten – EPOINT bietet die perfekte Unterstützung

bei der Erreichung Ihrer persönlichen

Ziele.

Auch ambitionierte Profisportler wie der Salzburger

Triathlet Daniel Niederreiter und Martin

Uhlir vom Team train-natural.com setzen bereits

voll auf das EPOINT-System. EPOINT betreut

erfolgreich Hobby- Freizeit- oder Leistungssportler

jeglicher Sportart im Rahmen des speziellen

Sportler-Packages und bereitet diese bestens auf

Wettkämpfe vor.

EPOINT Salzburg

Sonja Bamberger, Tel.: 0664 / 42 32 116

EPOINT & ICH BIN XSUND St. Johann im Pongau:

Andrea Pfleger, MSc und Bernhard Pfleger Tel: 0660 / 18 77 000

www.epoint-proenergetic.com · www.xsund-proenergetic.com


Mit „Ich bin XSUND“ zurück auf die Siegerstraße

Sportler, die sich gerade von Verletzungen und

Operationen erholen, kommen mithilfe von energetischen

Methoden wieder schneller auf die

Straße der Sieger zurück. Durch die Optimierung

der Energiepotentiale kann die Regenerationszeit

deutlich verkürzt werden. Der Naturheilkundler

und Energetiker Bernhard Pfleger

hilft in seiner Therapieeinrichtung „Ich bin XSUND“

in St. Johann/Pg. zuvor gestrauchelten Athleten

wieder auf die Beine.

In seiner ganzheitlichen Praxis setzt er auf „Regulation

by Pro Energetic“ und optimiert die

Energiepotentiale seiner Klienten. Die sogenannte

Zonen-Methode zielt darauf ab, das

Leistungsvolumen des Sportlers zu erhöhen

und ihn mental stärker zu machen. Der Sportler

lernt, mit Stress vor und während eines Wettkampfes

besser umzugehen und mit innerer

Balance Ziele effizienter zu erreichen. Vorhandene,

aber noch ungenutzte Leistungsreserven

können voll ausgeschöpft werden. „Ich bin

XSUND“ unterstützt auch dabei, die Konzentration

bei Wettkämpfen länger aufrecht zu erhalten

bzw. dann zu steigern, wenn es darauf

ankommt. Auch eingeübte und zum Teil falsche

Bewegungsabläufe lassen sich damit leichter

adaptieren oder optimieren.


Salzburg hält sich am Laufenden

Salzburg Keeps Up With Runners

Salzburg hält sich am Laufenden

158


Die Vielfalt der Stadt Salzburg kann man auf

unterschiedlichste Art und Weise genießen.

Auch wenn in der Mozartstadt meist die Kultur

im Vordergrund steht, hat Salzburg vor

allem Schönes und Einzigartiges an Natur und

Umgebung zu bieten. Während man sich in

vielen anderen Städten zuerst den Weg durch

graue Häuserblocks bahnen muss, um in die

Natur zu gelangen, bietet sich in Salzburg die

Möglichkeit, einfach loszustarten und ohne

Umwege die Natur zu genießen.

Stichwort Natur: Laufen bietet gerade in natürlicher

Umgebung die ideale Gelegenheit, um

Stress abzubauen und abzuschalten. Regelmäßiges

Lauftraining wirkt sich erwiesenermaßen

anhaltend positiv auf Körper und Seele aus.

Drei Laufeinheiten pro Woche zu je 30 Minuten

fördern die Gesundheit - und sind gleichzeitig

gut für die Figur. Joggen schlägt sich bei durchschnittlichem

Tempo (12 km/h) je nach Körpergewicht

immerhin mit einem Verbrauch von

380 – 500 kcal zu Buche. Durch ausgewogen

betriebenen Sport stabilisiert sich außerdem der

Kreislauf, der Stoffwechsel wird angeregt und

das Immunsystem gestärkt. Mit dem Laufsport

kann in jedem Alter begonnen werden.

There are many ways to enjoy the diversity

of Salzburg. Although culture is usually in the

foreground in the city of Mozart, Salzburg

also offers beautiful, unique natural scenery

and surroundings. In many other cities, one

has to first find one‘s way through grey housingblocks

to reach nature; Salzburg, however,

allows one to simply take off and enjoy

it without any detour.

Keyword Nature: Running, especially in nature,

is the ideal way to relieve and eliminate stress.

Studies show that regular jogging has a lasting,

positive effect on body and soul. Running for

thirty minutes three times a week promotes

health and is good for the figure as well: jogging

(at an average pace of 12 km/h) burns

from 380 to 500 kcal, depending on body

weight. On top of that, well-balanced and

controlled exercise stabilizes circulation, stimulates

metabolism and strengthens the immune

system. This kind of exercise can be started

at any age.

The correct selection of equipment is essential

to ensure that the training is healthy and that

the running experience is enjoyable. The choice

Salzburg Keeps Up With Runners

159


Salzburg hält sich am Laufenden

Eine richtige Auswahl der Ausrüstung ist sehr

wichtig, um ein gesundheitswirksames Training

zu gewährleisten und das Laufvergnügen

zu steigern. Die Wahl des richtigen Laufschuhs

hat oberste Priorität, eine einmalige Investition

zahlt sich hier auf alle Fälle aus. Mit speziellen

Fußanalysegeräten ermitteln Sportgeschäfte

kostenlos den richtigen Schuh für den

jeweiligen Kunden. Das Schuhwerk muss dem

Gewicht und dem Typ des Läufers individuell

of running shoes is by far the most important;

it is worth making a one-time investment in

a good pair. Sport-supply stores determine

the correct shoe for the individual customer

using special foot-analysis devices. The footwear

should fit the weight and type of each

runner. Running socks are also not to be overlooked:

they are seamless and made from

a special material which fits perfectly to the

foot and prevents bruising. The correct equip-

160


angepasst werden. Keinesfalls sollte man auf

Laufsocken verzichten. Diese sind nahtlos und

aus speziellem Material gefertigt, das sich

dem Fuß perfekt anpasst und so Druckstellen

verhindern soll. Mit der richtigen Ausrüstung

spielt es auch keine Rolle, auf welchem Untergrund

gelaufen wird. Qualitativ hochwertige

Laufschuhe passen sich den Straßengegebenheiten

an und sorgen für die optimale

Dämpfung.

ment also means that the running surface

doesn‘t matter. High quality running shoes will

adjust to the conditions of the road and make

sure that the cushioning is right. The trend in

running sports is towards a lighter, more energyconserving

form of exercise. Shoes with Dynamic

Support offer runners the grip that this

requires. The system adjusts itself after the runners‘

every step and makes sure the grip and

cushioning is perfect.

Salzburg Keeps Up With Runners

161


Der Trend im Laufsport geht in Richtung leichteres,

energiesparendes Laufen. Mit Dynamic

Support bieten Schuhe Läufern genau den Halt,

den diese benötigen. Das System passt sich immer

dann an, wenn der Sportler auftritt und

sorgt für perfekte Dämpfung und Halt.

Salzburg hält sich am Laufenden

In-Laufmeilen in Salzburg:

Salzachrunde und Hellbrunner Allee

Speziell auf hartem Untergrund wie Asphalt –

etwa entlang der Salzach ist es wichtig, einen

guten Schuh zu tragen, der sich den Straßengegebenheiten

anpasst und eine Stütze gibt. Besonders

beliebt bei Joggern ist das Salzachufer,

das regelmäßig von vielen Läufern bevölkert wird.

Die Länge der Laufstrecke lässt sich beliebig variieren

– das Laufen von Brücke zu Brücke ist

für viele Sportler besonders motivierend, da die

Streckenabschnitte überschaubar wirken.

Auch die asphaltfreie Hellbrunner Allee am südlichen

Stadtrand steht als Laufstrecke hoch im

Kurs. Die älteste erhaltene herrschaftliche Allee

Mitteleuropas verbindet die Stadt mit Hellbrunn

und seinem Lustschloss zu Salzburg samt Park

und Wasserspielen. Inmitten einer idyllischen Umgebung

ist die Allee ein wahres Eldorado für

Symbolfoto

162


Jogger und Spaziergänger und vermittelt das

Gefühl, weit vom Trubel der Stadt entfernt zu

sein. Schotter als weicherer Untergrund und die

reizvolle Landschaft bieten den Läufern optimale

Voraussetzungen für effektives und gleichzeitig

entspannendes Laufen. Vor allem die Aussicht

auf das Schloss Hellbrunn am Horizont ist

stets eine Motivation zum Weiterlaufen.

Neben der Salzachrunde in der Stadt oder der

Hellbrunner Allee am Stadtrand können laufbegeisterte

SalzburgerInnen aus einer Vielzahl

an attraktiven Laufrouten wählen und sind bei

den meisten Routen der Natur sehr nahe. Etwas

außerhalb der Stadt, in Rif, befindet sich

außerdem ein Laufparcours, der frei zugänglich

ist. Ein kleiner Fitnessparcour ermöglicht

ergänzend zum Laufen ein kombiniertes Kraftund

Ausdauertraining.

AMREF Marathon und Frauenlauf

Auch in diesem Frühjahr und Sommer finden

eine Reihe von Laufwettbewerben statt, an denen

jeder mitmachen und sich seine eigenen Ziele

setzen kann. Ein Highlight bietet der AMREF-

Marathon am 15. Mai 2011, der bereits zum

achten Mal in Salzburg ausgetragen wird. Die

“In” Running Routes in Salzburg:

Around the Salzach and Hellbrunner Allee

Good shoes with padding are especially important

on hard surfaces such as asphalt, like

that which is found around the river Salzach.

The bank of the river is quite popular and is regularly

populated with joggers. The length of

the paths can be varied as much as the runner

wants. Running from bridge to bridge is especially

motivating for many athletes, since the

sections of the run seem more manageable.

The Hellbrunner Allee, an asphalt-free path

on the southern edge of the city, is also highly

rated by joggers. The oldest surviving manorial

boulevard in central Europe connects the city

to Hellbrunn and its recreation palace, which

includes a park and water-games. The Allee is

located in idyllic surroundings, which makes

it a paradise for joggers and strollers and conveys

a sense of removal from the hustle and

bustle of the city. Gravel paths as well as softer

surfaces and the appealing landscape completely

satisfy the requirements for effective yet

relaxing exercise. The view of the palace on

the horizon is always good motivation to continue

as well.

Salzburg Keeps Up With Runners

163


Salzburg hält sich am Laufenden

Länge der Strecken variiert je nach Bewerb, sodass

jeder Lauftyp eine passende Herausforderung

finden sollte. Die Routen verlaufen sowohl

durch die Altstadt als auch in grüner Umgebung,

wie zum Beispiel durch die Hellbrunner Allee,

Eichetwald oder am Leopoldskroner Weiher.

Am 3. Juli 2011 findet ein 5-Kilometer Frauen-

Lauf statt, bei dem Frauen und Mädchen ihre

Sportlichkeit unter Beweis stellen können. Der

ausschließlich für Frauen konzipierte Wettbewerb

findet in Wals-Kleßheim bei Salzburg statt.

Along with the paths along the Salzach in the

old town and the Hellbrunner Allee on the edge

of town, enthusiastic runners among Salzburgers

can choose from a wide range of other running

paths, most of which are very close to nature.

Additionally, an obstacle course is located a little

outside the city, in Rif, and is free and open to

the public. A short fitness course allows the

runner to complete his or her exercise with

combined strength and endurance training.

AMREF Marathon and Ladies‘ Run

Once again a series of running competitions is

taking place this spring and summer; anyone can

take part and set his or her own goals. One of

the highlights of the season is the AMREF Marathon

on May 15th, 2011, which is being organized

for the 8th time. The length of the route varies

by category, so that runners of every level will be

challenged appropriately. The paths go through

the old city as well as around greener areas like

Hellbrunner Allee, the Eichet forest, or the pond

in Leopoldskron. A 5-Kilometer Ladies‘ Run will

take place on July 3rd, 2011, where women and

girls can show off their athleticism. This competition,

which was developed exclusively for women,

will take place in Wals-Kleßheim near Salzburg.

164


Laufstrecken und Laufveranstaltungen Running Paths and Events


Hellbrunner Allee: Start Fürstenweg bei Lustschloss

zu Salzburg oder Freisaalweg/Akademiestrasse,

Hellbrunner Allee und Freisaalweg,

hin und retour: ca. 6,5 km (Schotter/Asphalt)

Kleine Salzachrunde: Einstieg z.B Hellbrunner

Strasse/Ignaz-Rieder-Kai, entlang der Salzach am

Ignaz-Rieder-Kai stadteinwärts bis zum Überfuhrsteg,

retour am Treppelweg bis Hellbrunner

Strasse. Länge ca. 5,5 km (Asphalt).

Cross Country Laufparcours Rif/Salzburg:

ULSZ Rif, Start bei Kneippanlage, Länge 1 km.

Weitere Infos zu Laufstrecken

in Salzburg/Umgebung:

www.maxfun.at

www.runmap.net

www.jogmap.de

Hellbrunner Allee: Start Fürstenweg at the recreational

palace to Salzburg or Freisaalweg/

Akademiestrasse, Hellbrunner Allee and Freisaalweg,

round trip ca. 6,5 km (Gravel/Asphalt)

Short way around the Salzach: Begin in Hellbrunner

Strasse/Ignaz-Rieder-Kai, along the Salzach

on Ignaz-Rieder-Kai inbound towards the city

until Überfuhrsteg, return along Treppelweg until

Hellbrunner Strasse. Length ca. 5,5 km (Asphalt).

Cross Country Fitness Course Rif/Salzburg:

ULSZ Rif, Start at the bathing facilities, length 1 km.

Additional Information on Running Routes

in Salzburg and the Surrounding Areas:

www.maxfun.at

www.runmap.net

www.jogmap.de

Infos zu Laufveranstaltungen:

Informations on Running Events:

Reisebüro Amadeus Salzburg Amadeus Salzburg Flughafen

Nonntaler Hauptstr. 69

Innsbrucker Bundesstraße 95

http://www.salzburg-marathon.at/bin/default/ http://www.salzburg-marathon.at/bin/default/

A-5020 Salzburg

A-5035 Salzburg

http://www.frauenlauf.net/bin/event/infos.php http://www.frauenlauf.net/bin/event/infos.php

Tel.: +43 (662) 84 84 85-0 Tel.: +43 (662) 85 20 91

www.salzburger-businesslauf.at

www.salzburger-businesslauf.at

E-Mail: Offi ce@amadeus-rb.at E-Mail: Flughafen@amadeus-rb.at

www.ichlaufe.org

www.ichlaufe.org

Salzburg Keeps Up With Runners



165


„Meine Welt,

meine Pokerwelt

war in Salzburg

Markus Golser

166


Markus Golser kann eines verdammt gut – pokern. Sein Beruf: Gesponserter

Profi-Spieler. Nach fast 20 Jahren ist der Salzburger nunmehr eine

feste Größe in der internationalen Pokerszene. Bei Pot-Limit Omaha zählt

der in Spielerkreisen als „jumper17“ bekannte Familienvater zu den Top 20

in Europa. Exklusiv spricht der 37-Jährige im Interview für den Trendguide

über den Aufstieg in die Oberliga, warum er pokertechnisch etwas kürzer

tritt und was die Faszination am Poker-Trend ausmacht.

Trendguide: Herr Golser, wie kommt man

dazu, professionell Poker zu spielen? Wie

funktioniert das?

Markus Golser: Ich hatte mit 14 Jahren den

ersten Kontakt mit Geldspielen, mit 17 auch mit

Poker, mit 21 Jahren richtigen Kontakt. Damals

eröffnete das private American Card Casino im

Airportcenter in Salzburg. Da ich von Beginn an

mit Pokern sehr gut verdiente, sagte ich mir irgendwann

einmal: „Das schaust du dir mal genauer

an.“ Ich spielte Poker und konnte davon

leben – eigentlich hätte ich einen sehr gut bezahlten

Job bekommen – den schmiss ich hin.

Ich spielte zwei Jahre lang in Salzburg. Dann fuhr

ich nach Wien und Bregenz zu größeren Turnieren,

spielte dort Cashgame und maß mich

dort mit anderen. Schnell merkte ich, dass ich

sehr gut und auch beständig erfolgreich war. Nachdem

ich in Slowenien den Mainevent gewonnen

hatte, begann meine internationale Karriere. Für

diesen Sieg (Anm.: im Jahr 1999) bekam ich eine

Reise nach Las Vegas und umgerechnet 25.000

Euro. Als ich mit Pokern anfing, war das Spiel

sehr eingeschränkt in Salzburg. Ich wusste nicht,

dass in Wien ein Pokerturnier existiert (lacht).

Das lernte man erst mit der Zeit kennen. Meine

Welt, meine Pokerwelt war in Salzburg.

Trendguide: Hat es Förderer gegeben,

die Sie auf diesen Weg gebracht haben?

Golser: Nein, eigentlich überhaupt nicht, ich war

immer auf mich allein gestellt – da gab es keinen,

der mich pushte. Ich brachte mir alles, was

ich kann, selber bei.

Markus Golser

167


Trendguide:

Wie wichtig ist das Leute-lesen-lernen

beim Poker?

Golser: Es gibt zwei verschiedene Arten: Gestik,

Mimik und dann die Art, lesen zu lernen,

wann die Spieler bluffen. Das heißt, spielen sie

einen „Flop“ an, spielen sie auch eventuell den

„Turn“ an und wenn sie nichts haben, geben sie

den „River“ auf oder nicht (Anm.: Erklärungen

zu diesen Poker-Ausdrücken siehe folgende

Reportage). Viele haben nicht den Mut, nach

dem Flop weiterzubluffen. Andere bluffen

aber Flop, Turn und River an – hier muss man

Spieler lesen lernen, wie und vor allem wie

lange sie bluffen.

oder wenn ich wieder auf ein Turnier fahre,

weil es eben nicht mehr so regelmäßig ist. Früher

kam ich nach Hause, stellte meinen Koffer

ins Kleiderzimmer, packte anschließend sofort

wieder ein paar Sachen in eine Tasche und fuhr

mit dem Auto zum nächsten Turnier. Das war

anstrengend. Sicher war es anfangs interessant

und ich konnte Pokern mit Reisen in tolle

Städte verbinden. Irgendwann war der Stress

zu groß. Ich verbrachte viel Zeit am Flughafen

oder wartete auf Anschlusszüge. Je mehr Zeit

ich im Ausland verbrachte, je intensiver ich Pokern

betrieb, desto anstrengender wurde es.

Ich brauche nun pokertechnisch nicht mehr

zwei oder drei Monate unterwegs sein, dieser

Umstand ist jetzt einfach perfekt für mich.

Markus Golser

Trendguide:

Online-Poker ist derzeit populär, Sie spielen

selbst neben den Live-Pokertischen auch im

Internet. Ihre Einstellung zum Online-Poker?

Golser: Ich könnte auf jeden Fall nicht nur Online-

Poker oder nur Live-Poker oder nur Turniere

spielen – die Kombination aus diesen dreien ist

perfekt für mich. Ich freue mich immer, wenn

ich daheim bin und Online-Poker spielen kann

Trendguide:

Inwiefern ist Poker in Salzburg ein Trendspiel?

Golser: Ich denke schon. Es sprechen mich viele

Leute an. Speziell die Jugend wächst mittlerweile

mit dem Pokerspiel auf, das Spiel liegt

absolut im Trend, nicht nur in Salzburg, sondern

weltweit. Die Faszination daran ist, dass

man es einfach ohne Geld oder um kleine Einsätze

spielen kann – nach oben hin gibt es

168


keine Grenzen. Jeder hat seinen Spaß beim

Pokern – der eine nimmt es ernst, der andere

sportlich oder verdient sein Geld damit.

Trendguide:

Welche Tipps haben Sie für Nachwuchsspieler

und Amateure?

Golser: Meine speziellen Tipps gibt es in meiner

Online-Pokerschule auf cardcoaches.com,

die vermutlich im April oder Mai online geht –

also Eigenwerbung jetzt (lacht). Hier kann man

von den besten und bekanntesten Profis das

Pokerspiel erlernen. Man wird Schritt für

Schritt begleitet, alles ist vorgegeben. Eine sehr

gute Schule, um ein erfolgreicher Pokerspieler

zu werden. Es ist immer learning-by-doing, eine

Zusammensetzung aus allem: Bücher lesen,

Online-Poker, kommunizieren, in gewissen Foren

tätig sein, sich mit anderen Spielern austauschen

– aber natürlich nur mit Spielern, die dich

auch weiterbringen, am besten mit besseren.

Und eben: Spielen!

Trendguide:

Wie sehen Ihre Zukunftspläne in nächster

Zeit pokertechnisch aus?

Golser: Auf meinem Turnierkalender stehen

vorerst die Turniere in Saalbach-Hinterglemm,

Wien und in Berlin. Danach spiele ich die CAPT

Salzburg (Anm.: Casinos Austria Poker Tour).

Im Mai, Juni geht es dann wieder nach Las

Vegas zur „World Series of Poker“.

Trendguide:

Welche Trends sehen Sie beim Poker?

Wird sich das Spiel woanders hin entwickeln?

Golser: Der (Online-) Poker-Hype ist mittlerweile

vorüber, er ist sogar leicht rückgängig.

Laut einer Studie, von der ich gehört habe,

erfährt Poker einen Zuwachs von 40 Prozent –

bis 2013. Das ist natürlich schon sehr viel. In

Zukunft wird es mehr Live-Turniere geben.

In Österreich ist es so, dass es Lizenzen gibt.

Ab (Anm.: spätestens Jahresende) 2012 wird

es nur mehr einen Offline-Anbieter geben,

wahrscheinlich das Concord Card Casino. Pokern

ist nicht mehr aufzuhalten. Ich hoffe auf

eine weitgehende Legalisierung – in vielen

Ländern wird es als Glücksspiel gehandelt und

gilt teilweise gesellschaftlich immer noch als

verruchtes Spiel– was einfach absolut nicht

so ist.

Markus Golser

169


Trendguide: Leben Sie Ihren Traum?

Golser (lacht verlegen): Lebe ich meinen

Traum ...? Also …

Trendguide: Viel Geld und schöne Frauen?

Golser (lacht erneut): Naja, mit Geld kann man

sich natürlich viel kaufen, das ist schon richtig

(grinst immer noch). Aber im Ernst, ich machte

mein Hobby zum Beruf und lebte meinen

Traum. 2005 wurde es mir zu viel, ich hatte ein

leichtes Burn-Out, das ich nach einem halben

Jahr Pause überstand. Jetzt lebe ich erneut

meinen Traum, weil ich den Ehrgeiz wieder gefunden

habe und Poker nicht mehr so intensiv

betreibe wie früher. Ich mache alles, was ich

will – und werde auf jeden Fall mein ganzes

Leben lang mit Poker in Kontakt bleiben.

Markus Golser

Trendguide: Vielen Dank für das Interview,

Herr Golser.

Golser: Bitte, sehr gerne.

Das Interview führte Raphael Auer

170


Audi

Vorsprung durch Technik

PORSCHE

SALZBURG

5020 Salzburg, Vogelweiderstraße 69

Telefon 0 66 2 / 80 71- 0

porsche.salzburg@porsche.co.at

www.porschesalzburg.at

Der Audi A1.

Im All-in-1 Paket der Porsche Bank

ab EUR 229,– * im Monat inklusive

• Finanzierung

• vollKASKO

• Haftpflicht

• Kfz-Rechtsschutz

• Garantieverlängerung

• TopService

• Arbeitslosigkeits-/

Arbeitsunfähigkeits-Versicherung

*Operating Leasing, Laufzeit 60 Monate, 10.000 km/Jahr, Eigenleistung EUR 5.000,–, Versicherungsstufe 0, vollKASKO Selbstbehalt EUR 350,– (bei Reparatur in

einer Markenwerkstatt). Angebot freibleibend inkl. USt und NoVA, zzgl. gesetzlicher Vertragsgebühr und Bearbeitungskosten.

Verbrauch 3,9 – 5,3 l/100 km. C0 2 -Emission: 103 – 124 g/km. Symbolfoto. Stand 10/2010.

Markus Golser

171


Poker in Salzburg

172


Über Pokerjargon, Pokerglück

und das Streben nach dem perfekten Blatt

Spiel oder Sport? In gewisser Weise Denksport – aber mit Taktik.

On the jargon and luck of poker

and the quest for the perfect hand

Game or sport? In a certain way it‘s a mental sport-but with strategy.

Pokern erfreut sich jedenfalls hoher Beliebtheit.

Egal ob professionelles Pokern inklusive Verdienst

oder einfach nur Party-Poker mit Freunden an

jedem zweiten Freitag-Abend. Wo man(n) in

Salzburg pokern kann und welche Summen buchstäblich

am Tisch liegen können, erfährt man

nur in Begleitung eines erfahrenen Pokerspielers.

Ein Abend mit kaum verständlichem Pokerjargon,

klimpernden Spielchips und interessanten

Geschichten.

Die Spielchips werden sortiert. 10.000 „Starting

Chips“ erhält jeder Pokerspieler für das Turnier

als Startkapital für den „Buy-In“ (Einkauf) von

120 Euro. Der leidenschaftliche Salzburger Pokerspieler

Hannes Geieregger blickt in die Runde.

In any case, poker is extremely popular, whether

played professionally for the earnings or just

at poker parties with friends every other Friday

night. The only way to find the best places

to play in Salzburg, and how much money is

being played for there, is in the company of an

experienced poker player. An evening of barely

comprehensible jargon, clinking poker chips,

and interesting stories.

The chips are sorted. Each player receives 10,000

chips as starting capital for the tournament;

this “buy-in” is worth 1 120. The passionate

Salzburg poker player Hannes Geieregger looks

around. He‘s relatively relaxed and jokes around

with his fellow players. Strategy? Maybe. The

Poker in Salzburg

173


Poker in Salzburg

Er ist relativ locker und scherzt mit seinem

Tischnachbarn. Taktik? Vielleicht. Er kann einen

ungetrübten Blick sein Eigen nennen, Hannes‘

Hand beschäftigt sich permanent mit den Chips.

Sie liegen nie still. Auf dem schwarz-grauen

Samt des Pokertisches klimpern die Plastikteile

ununterbrochen gegeneinander – nicht nur an

Hannes‘ Tisch, sondern an allen vier Tischen

im geschätzt sieben Meter hohen Raum kann

man dieses Schauspiel mitverfolgen.

ROYAL

Hannes hat 2008 das Pokern im Fernsehen mitverfolgt,

„da war der große Pokerboom“, sagt

er. Er war immer schon ein Spieler, weil er von

einem Gasthaus kommt und viele Formen von

Kartenspielen gerne mochte – deshalb hat er

Pokern „natürlich lernen müssen“. Durch die

anfänglichen Erfolge wuchs Hannes‘ Leidenschaft

zum Pokern. Nach privaten Runden mit

seinen Freunden wollte er sich aber mit anderen

Leuten messen, „mit den Besten“, so Hannes.

Deshalb ging er immer öfter in Pokercasinos.

Schräg über Hannes kann man erkennen, wie

sich ein goldenes, rundes Messingschild mit

einer schwarz eingestanzten „2“ gemächlich zwischen

den beiden tief hängenden Lampenschirmen

untroubled look is certainly unique to him, but

Hannes‘ hands are permanently busy with the

chips. They never stay still. The noise of the

clinking of the chips against each other on the

black and gray velvet is constant, but not just

at Hannes‘ table – one can follow this same

drama at each of the other four tables under

the approximately seven meters tall ceiling of

the room.

Hannes followed poker competitions on TV in

2008. “That was the big poker boom”, he says.

He‘d always played, since he grew up around

hotels and loved many different kinds of card

games – that‘s why he “had to learn” poker. His

early success made him love it more and more.

But after private games with friends, Hannes

wanted to test his skills against other people,

“against the best,” he says. This brought him

more and more to the casino.

Diagonally behind Hannes, a gold, round,

bronze plaque stamped with a black “2” is

turning leisurely between two low-hanging

lamp shades. The game is Texas Hold‘Em, one

of the most popular variants of poker; this

time it‘s being played in style as a large tour-

174


dreht. Gespielt wird Texas Hold‘em, eine der

beliebtesten Poker-Varianten. Dieses Mal im

großen Stil eines Turniers mit 37 Teilnehmern.

An Hannes‘ Tisch kommt indes der „Flop“ (Anm.:

die ersten drei Gemeinschaftskarten aufgedeckt

auf dem Tisch) und mit den beiden Karten, die

Hannes in seinen Händen hält, ergeben diese

zusammen sein momentanes Blatt. Er lässt sich

nicht in die Karten schauen. Nach dem „Turn“

(Gemeinschaftskarte Nummer 4 am Tisch) und

dem „River“ (Gemeinschaftskarte Nummer 5)

decken die Spieler ihre Karten auf. Hannes

jongliert nebenbei stets seine Spielchips in der

Hand – und kann mit dem besten Blatt in der

Runde den Einsatz von der Mitte des Tisches

einstreichen. Sein Stapel vor ihm wächst, Hannes

FLASH

sortiert ihn und er bleibt in Form von zwei

Türmen auf dem Samt vor dem Pokerspieler

stehen.

Für viele Kartenspieler avancierte Poker

bereits zu einem Trendspiel.

Seit einigen Jahren spielen die (meist männlichen)

Fans nicht nur in der gemütlichen privaten

Runde mit den besten Freunden zuhause,

sondern auch bei Turnieren in Pokerclubs oder

nament with 37 participants. At Hannes‘ table

comes the “flop” and the first three shared

cards are laid face-up on the table. These,

together with the two cards that he holds to

himself, make up his hand in this moment. He

doesn‘t let himself look at his cards. After the

“turn,” the fourth shared card, and the “river,”

the fifth, the players show each other their

hands. In the meantime, Hannes jiggles his

chips around and, since he has the best hand

of the round, takes the pot from the middle

of the table. The pile in front of him grows.

Hannes sorts it, and it stands in the form of

two towers on the velvet in front of the other

players.

Poker has been turning into a trend lately for

many players of card games.

For a few years already, the (mostly male) fans

of the game have been participating in tournaments

in casinos, poker clubs, or online instead

of just in comfortable games at home with a

few good friends. In Austria, playing online

for money is legal, in contrast to its neighbor

Germany, where the State Gambling Contract

forbids it.

Poker in Salzburg

175


Ihr ISUZU D-Max

Vorsteuer abzugsfähig

und NOVA befreit


nach MaSS

schon ab

17.225,– *

*

Single Cab 2WD, exkl. MwSt.

ISUZU D-MAX. Maßgeschneidert für Ihre Bedürfnisse.

Für Ihre Arbeit und Freizeit brauchen Sie einen Partner an Ihrer Seite, der in jeder Situation zuverlässig

ist und perfekt zu Ihnen passt? Nichts leichter als das! Egal für welche Branche: ISUZU hat die

maßgeschneiderte Lösung für Sie und Ihren Fuhrpark. Dank individuellen Aufbauten und speziellem

Zubehör sind unsere D-MAX Pick-ups für jeden Job gerüstet. Sagen Sie Ihrem ISUZU-Händler, was er

für Sie tun kann. Am besten bei einer Probefahrt. Oder besuchen Sie uns auf unserer neuen Homepage

www.isuzu.at/d-max und erleben Sie die virtuelle Welt von ISUZU!

Symbolfoto, D-MAX Verbrauch (kombiniert): 7,4-9,0 l/100 km, CO 2 -Emission (kombiniert): 196-237 g/km

(je nach Modellvariante).

Isuzu Sales Österreich, Zweigniederlassung der Isuzu Sales Deutschland GmbH,

Moserstraße 42, 5020 Salzburg.


Casinos und – nicht zu vergessen – online im

Internet. In Österreich ist im Gegensatz zum

deutschen Nachbarland das Pokern um Geld

im Netz erlaubt. In Deutschland ist das

Online-Pokern nach dem

Glücksspielstaatsvertrag

nicht gestattet.

Now let‘s take a look at the origins of the beloved

game. The historical roots of poker go back

many years, and there are various interpretations

of how it came into being. On one hand,

there‘s evidence that it was invented in 900

b.c. by the

Poker in Salzburg

Kurz ein Blick

zurück zu den

Anfängen des

so beliebten

S p i e l s . D i e

historischen

Wurzeln des

Pokerspiels liegen

viele Jahre

zurück – es gibt

unterschiedliche

Überlieferungen, Einigkeit

herrscht nahezu

keine. Einerseits gibt es Hinweise

darauf, dass es 900 n.C. von den Chinesen

erfunden wurde, andererseits gab es vor 400

Jahren das deutsche Spiel „pochen“ (bedeutet

„prahlen“): Historiker nehmen an, dass dieses

Spiel wohl für den Namen „Poker“ verant-

Chinese;

on the other,

there‘s the German

game “pochen” (to boast) from 400

years ago. Historians assume that this game

178


wortlich ist. Eine weitere Herkunftserklärung

für das Wort könnte der Jargon-Begriff „poke“

sein, der unter Taschendieben verwendet wurde.

Betrüger ließen damals wohl mit dem Codewort

„poker“ einen eingeweihten Ganoven-Kollegen

wissen, dass einem ausgesuchten Opfer das

Geld „aus der Tasche“ gezogen werden soll.

Mehrfach bestätigte Annahmen

betreffen hingegen das von

d e n

is responsible for the name “poker.” Another

possible explanation for the name could be the

slang term “poke,” which was used by pickpockets.

Cheaters used the codeword “poker” to

let a fellow crook know that it was time to

take money from the target‘s bag. However,

it is widely accepted that the game “Poque,”

developed by the French, found its way to

America in the 19th century; in this theory,

the Deep South city of New Orleans is

the birthplace of poker. In the last

decade of the 20th century, the

card game came to Europe.

Today Texas Hold‘Em,

among others, is one of

the most popular variants

of game.

The poker tournament

in the casino

is going full speed.

Hannes has won a few

rounds and his pile of

chips has increased noticeably.

The players‘ faces

are tense. A flat screen TV

on the wall keeps everyone

Poker in Salzburg

179


Poker in Salzburg

Franzosen (weiter)entwickelte Spiel „Poque“.

Im Endeffekt fand dieses im 19. Jahrhundert

seinen Weg nach Amerika, wobei hier die Südstaatenstadt

New Orleans als Geburtsort des

Pokerspiels gilt. In den letzten Jahrzehnten

des vergangenen Jahrhunderts kam das Kartenspiel

nach Europa – und zu einer der beliebtesten

Varianten davon zählt heute unter

anderem Texas Hold’em.

Das Pokerturnier im Casino ist in vollem Gange.

Hannes hat einige Runden für sich entschieden,

seine Spielchips haben sich stark

vermehrt. Gespannte Mienen am Tisch. Flat-

Screen-TV an der Wand des Raumes informiert

über die aktuellen „Blinds“ (Anm.: Mindesteinsätze

in der aktuellen Runde). In der

Nähe des Screens und der Tische steht meist

ein Mann im Smoking – der sog. „Floorman“;

er ist v.a. dafür zuständig, dass alles regelkonform

abläuft und Anfälliges beim Pokerturnier

erledigt wird.

Hannes schüttelt nach dem Betrachten seiner

Karten den Kopf, er lehnt sich zurück und verschränkt

die Arme. „Ich habe Damen“, sagt

er und signalisiert, dass ihm die aktuelle Runup-to-date

on the current blinds (the minimum

bet required to enter a round). Men in

tuxedos are standing between the screens and

tables. The so-called “Floormen” make sure

that everything happens in accordance with the

rules and that all the exacting requirements of

a poker tournament are met.

After looking at his cards, Hannes shakes his

head, leans back, and crosses his arms. “I‘ve got

queens”, he says and signals that this round

didn‘t bring him any luck. “I can‘t read the

others, they have a completely unexpected way

of playing. They‘re hard to predict”, Hannes says

while taking a cigarette break. He‘s a passionate

poker player and has been doing it intensively

for two years. “You can‘t say that after such a short

time you‘re even getting close to perfect”, he

describes and continues: “Every tournament and

every table you play is a new experience. The most

important thing is to improve your game.”

Even so, in Hannes‘ opinion one has to be careful

not to go over the top with playing for

money. He knows what it‘s like, having had the

experience of going through a losing streak and

having to take a break from poker. Hannes,

180


de kein Glück gebracht hat. „Die Spieler sind

nicht lesbar und haben eine völlig unerwartete

Spielweise, das ist schwer einzuschätzen“, sagt

Hannes in einer Rauchpause. Er ist ein leidenschaftlicher

Pokerspieler – und das intensiv seit

zwei Jahren. „Man kann aber nach dieser Zeit

noch nicht sagen, dass man annähernd perfekt

ist“, schildert Hannes und fährt fort: „Jedes

Pokerturnier, jeder Tisch, den du spielst, bringt

neue Erfahrungen. Das Wichtigste ist immer,

dass du dein Spiel verbesserst.“

though, takes care to describe the other way it

can turn out: “A lot of people don‘t manage it.

I know a lot of players who‘ve lost hundreds of

thousands of euros. It can turn into a vicious

circle which is hard to get out of.”

Dennoch sollte man es nach Hannes‘ Meinung

nicht mit dem Pokern um Geld übertreiben.

Er selbst hatte schon eine Pechsträhne

und legte eine Poker-Pause

ein. Hannes schildert aber auch

die Kehrseite der Medaille: „Viele

schaffen das aber nicht, ich habe

Leute erlebt, die hunderttausende

von Euros verloren haben. Das

ist ein Teufelskreis, aus dem man

schwer herauskommt.“

Beim Turnier hat es Hannes mittlerweile

an den letzten Tisch, den

sog. „Final Table“ geschafft. Mit

Poker in Salzburg

181


Poker in Salzburg

einem Spielchip-Vermögen von 50.000 Stück,

dem „Stack“, liegt er über dem Durchschnittswert

pro Spieler. Hannes hat mittlerweile die

Hemdärmel hochgekrempelt. Die auf der Rückseite

grünen Pokerkarten „fliegen“ über den

Tisch. Eine Menge an Spielchips wandern von

Hannes‘ Stapel in die Mitte. Er blickt angespannt

in die Runde, der Gesichtsausdruck ist ernster

und er zieht die Augenbrauen etwas nach unten.

Bei zwei Spielrunden kann er noch mithalten,

dann fehlt ihm aber das nötige Glück, um unter

die besten sechs und somit in die Geldränge

zu kommen. Etwas verärgert, aber gefasst verlässt

Hannes den Tisch. „Das ist der Nachteil

am Turnier: der Glücksfaktor. Deshalb spiele ich

eigentlich nicht so gerne Turniere“, sagt Hannes

nach dem Aus. Sein Fazit: „Die Atmosphäre war

nett und angenehm zum Pokern, die Dealer sind

sehr konzentriert und gut, die „Floormänner“

sehr umsichtig.“

Dieses Mal hat es sich für Hannes im wahrsten

Sinne des Wortes nicht ausgezahlt. Falsche Taktik,

zu wenig aufmerksames Spielen? Wohl eher die

fehlende Portion Glück. Die braucht auch ein

guter, erfahrener Pokerspieler. Aber beim nächsten

Turnier werden die Karten zum Glück neu verteilt.

Meanwhile, at the tournament, Hannes has

made it to the so-called “final table.” The chips

he‘s acquired, his “stack”, number 50,000 pieces,

which is above the average per player. He roles

up his sleeves. The green backs of the cards

fly across the table. Some chips wander from

Hannes‘ pile to the middle. He looks around,

his expression becomes more serious and he

lowers his eyebrows. He keeps it up for two

more rounds, but then the luck he needs to

get into the final six and the rankings with cash

prizes runs out. Hannes leaves the table, a little

frustrated but still calm and collected. “The

luck factor is the main disadvantage of tournaments.

That‘s why I actually prefer not to play

in them”, he says after his exit. His conclusion:

“The atmosphere was good and pleasant for

playing, the dealers were competent and concentrated,

and the floormen were vigilant.”

This time it wasn‘t, in the purest sense of the

phrase, worth it for Hannes. Was it bad strategy

or not enough alertness? More probably

it was the missing portion of luck he needed.

Even a good, experienced player needs some

luck. But at the next tournament, the luck will

be spread around a different way.

182


Poker in Salzburg

183


Hör‘ Dich zum Erfolg!

Hör Dich gesund

184


Stressabbau durch schallmodulierte Musik

Menschen in Krisen-oder Stresssituationen soll

es helfen, ruhiger und aufnahmefähiger zu werden.

Profisportler wie Thomas Morgenstern,

Gregor Schlierenzauer, Reinfried Herbst und das

Deutsche Handball-Nationalteam vertrauen schon

lange darauf. Die Rede ist von Audiovisueller Wahrnehmungsförderung

(AVWF), einer Methode

des Stressmanagements, die in den letzten Jahren

vor allem durch die Erfolge des Österreichischen

Skisprung-Nationalteams bekannt wurde.

In Rif bei Hallein, nahe der Stadt Salzburg, steht

seit September 2010 das österreichweit erste

Zentrum für Stressmanagement und psychische

Regeneration. Sportwissenschafter Gerhard Feltrin

leitet das Zentrum und erklärt, wie die AVWF-

Methode funktioniert: „Man hört eine bestimmte

Zeit lang über große Kopfhörer Musik.

Die Schallwellen in den Musikstücken werden

moduliert und steigern sich in jeder Einheit.

Dadurch wird das autonome Nervensystem

stimuliert und wieder in Balance gebracht.“

Entwickelt wurde die AVWF-Methode vom Lerntherapeuten

Ulrich Conrady, der sie ursprünglich

in der Lernforschung bei Kindern mit Wahrnehmungsstörungen,

langsamer Auffassungsgabe

oder Konzentrationsschwächen einsetzte.

„Aufgrund des Stresses verlangsamt sich das

Gehirn. Die Aufnahmefähigkeit sinkt. Mit der

AVWF-Methode wird das Gehirn wieder schneller

und erhöht die Geschwindigkeit, mit der die

Informationen verarbeitet werden. Die sozialen,

emotionalen und mentalen Fähigkeiten steigern

sich, die Belastungsfähigkeit wächst und durch

die gesteigerte Wahrnehmung verbessert sich

auch die Motorik“, erklärt Conrady. Während sich

diese Methode der Stressregulierung im Hochleistungs-Sport

bereits etabliert hat, findet diese

seit kurzem auch bei Managern oder Personen

mit stressigem Geschäftsalltag großen Anklang.

Christian Hörl, Geschäftsführer mehrerer Fitnessstudios,

hat das AVWF-Training absolviert: „Früher

ist es mir schwer gefallen, nach einem anstrengendem

Büro-Tag zuhause noch etwas aufmerksam

zu lesen. Jetzt geht das besser und ich fühle mich

generell wacher, entspannter und konzentrierter.“

Zehn Einheiten zu je einer Stunde innerhalb von

ein bis zwei Wochen sollen messbare Erfolge zeigen,

danach sind vereinzelte Auffrischungseinheiten

geplant, um den Effekt aufrecht zu erhalten.

Weitere Informationen zur AVWF-Methode

finden Sie auf www.avwf.at

Hör Dich gesund

185


SCHON IN 30 REGIONEN: Top Infotainment

bietet Ihnen TRENDGUIDE auch auf digitalen Medien wie

Internet, Handy & Co. Unter www.trendguide.info können

Sie kostenlos alle Ausgaben anschauen und die Vielfalt

beliebter Regionen wie Salzburg, München oder Kitzbühel

auf eine neue Art entdecken...

2


Möchten Sie die Welt jeden Monat neu erkunden?

Dann blättern Sie einfach im Netz unter:

WWW.REISEMAGAZIN.COM

TRENDGUIDE DIGITAL: Erleben

Sie ein neues Lesevergnügen mit der E-Book

Edition. Ergänzend zur gedruckten Ausgabe

können Sie Videos, Musik und noch mehr tolle

Bilder genießen. Mit der Mobile App sind Sie

überall gut informiert. Von München bis Cannes

und bald auch in Ihrer Stadt...

GRATIS BEI...

3


Zillnerstr.

‹10,21›

‹21‹

Unters- bergstr.

© Tourismus Salzburg GmbH/Salzburg Info, www.salzburg.info

Weitere Infos zu Salzburgs touristischen Attraktionen/Angeboten unter www.salzburg.info

Parkgarage

Landeskrankenhaus

Aiglhofstraße

‹20,28‹

‹27›20›

‹4›

Landeskrankenhaus

Salzburg

Riedenburger Straße

Bayernstr.

Wartelsteinstr.

Ant.- Behacker-Str.

Ed.-Baumgartner-Str.

‹1,8›

›4,10,21›

Koch-Sternfeld-G.

Augustinergasse

Hummel-

Kleienmayrng.

München

3,7 km

3,7 km Outlet Center

Salzburg Airport

3,6 km W.A.Mozart

Kirche St. Johannes

‹4,21‹

‹1,8›4,10›

‹10‹

Lindhofstraße

Hübnergasse

›21,22›

Sporthalle

‹20,21,27,28›

‹4‹

RIEDENBURG

‹1,8,22›4,10›

Salzachg.

Augustinerkloster

und Bräu

M Ü L L N

Augustinergasse

Johannesschlössl

Rainberg- straß

M ö n

Reichenhaller Straße

Fürsten- brunnstr.

Müllner Hauptstr.

Marketender-

Schlössl

Bäreng.

Neutorstraße

Joh.- Wolf-Straße

Müllner Kirche

Müllner

Schanze

Schloss

Mönchstein

‹7,10,20,21,24,27,28›

Pallottinerkloster

Humboldt-

Terrasse

c h

s

Franz-Josef-Kai

ek-Str.

Gstättengasse

MönchsbergAufzug

‹27›

Elisabethkai

aße

Mölckhofgasse

Müllnersteg

Raiffeisen-

Garage

St. Blasius

Spielzeug

Museum

Ursulinenplatz

Markuskirche

Bürgerspitalplatz

SALZBURG

CONGRESS

KURHAUS

Parkgarage

Hallenbad

Auersperg

Kurgarten

F.-

Gehmacher-

Str.

Bürgerwehr

Altstadt-Garagen

A

Hildmannplatz

Auerspergstra

Münzg.

Festspielhäuser

Altstadt-

Garagen

B

‹1,4,8,22›10›

b e r

24,28

r.

Schloss

Mirabell

Bernh.-Paumgartner-Weg

Schwarzstraße

Evang. Kirche

Klausentor

Museum

Haus der Natur

der Moderne Museumsplatz

Mönchsberg Anton-Neumayr-

Platz

Stadtalm

Mozarteum

Marionettentheater

Landestheater

Griesgasse

Baderg.

Sterng.

Hofstallgasse

‹27›

Fran

‹2,4,21,22‹

Franziskanerk.

Max-

Reinh.-Pl.

Dom

Haus für

Museum

der Moderne

Mozart

Rupertinum

Clemens- Toscaninihof

Erzabtei

Holzmeister-

Stiege

St. Peter

Schlosskirche

Mirabellgarten

Getreidegasse

F.-Hanusch-

Platz Hagenauerpl.

Rathaus

Rathauspl.

Herbert-v.-

Karajan-Pl.

Kollegienkirche

Faber str.

Universität

Mozarteum

Dreifaltigkeitskirche

Makartplatz

Mirabell-

Congress-Garage

Mirabellplatz

W.-Furtwängler-

Garten

Paris-Lodr

Siegmundstor

Makartsteg

Schwarzstr.

Str.

J.-F.-

Sigm.-Haffner-G.

Bergs

Priesterha

Dreifaltigkeitsg.

Wr.-Philharm.-G.

Universitätsplatz

Stefan Zweig

Centre Salzburg

Hubert-Sattler-Gass

Theaterg.

Bürgerspitalg.

Barockmuseum

Mozart-

Wohnhaus

Dr.-H

Churfürstg.

Ledererg

Franziskanerg.

Faber

Staatsbrück

Andräkirche

R.-

May

G

P

Im

Klam


Kranzlm

Alte

Mark

Katakomben


e

str.

Haydnstr.

on-Str.

‹21,22›

Schrannengasse

›2,4,21,22›

Loretokirche

‹2›

Parkgarage

Franz-Josef-

Straße

Franz-

Josef-Str.

Vier- thalerstr.

Rupertg.

Auerspergstraße

‹4›

raße

Virgilgasse

Arnogasse

Glockengasse

ße

E.- Ko

Schallmooser Hauptstraße

‹4›

Rockhouse

Franziskischlössl

636 m

Wolf- Dietrich-Str.

Bayer. Aussicht

traße

usg.

.

e

r-

.

pfer-

.erg.

r

t

Rudolfskai

platz

Linzer Gasse

Steingasse

ZENTRUM

Judengasse

Brodg.

Giselakai

424 m

Goldg.

Dom

Weg

Stefan-Zweig-

Döllererg.

Waagpl.

St.Sebastian

Stefan Zweig Villa

Kapuzinerkloster

latzl

Hettwer Bastei

bergstiege

Imbergstr.

Gilbert-

Schuchter-

Stiege

Robert-

Jungk-

Platz

Information

Mozartplatz

‹3,5,6,7,8,10,20,25,28,840‹

Mozartsteg

Mozartplatz

Salzburg Museum

›3,5,6,7,8,10,20,25,28,840›

Pfeiferg.

Residenzplatz

Seb.-

Stief-G.

K a

Bastei-Weg

Kapitelgasse

INNERE STADT

Krotachg.

Kaigasse

Steingasse

Giselakai

Basteigasse

Pfeiferg.

p u

G.

Krankenhaus

d. Barmh. Brüder

Kajetanerkirche

Justizgebäude

Kajetanerpl.

z i

Imbergstraße

Nonntaler

‹3,8,28

n e

Stefan-Zweig-Weg

Arenbergstraße

Dr.-Franz-

Rehrl-Platz

Brücke

Rudolfsplatz

ler-

Salzburger

Kunstverein

Stadtaussicht

Glockenspiel

Papagenopl.

Panorama Museum

Dr.-Wilfr.-

Haslauer-Pl.

Landhausg.

nigsg.C.-Reitsamer-

Platz

F

Unfallkrankenhaus

‹6,7,10 ›

r b

B ü r g

Ignaz-Rieder-Kai

l s t e

Chiemseeg.

Dr.-

Varnschein-

Franz-Josef-

Park

e r

Bastei-Weg

i n

Bürglsteinstraße

Hundertwasser Allee

g

Pausingerstraße

Arenbergstraße

Hermann-Bahr-Promenade

‹6,7,10 ›

Eisarena Freibad

Kunsteisbahn Volksgarten

im Volksgarten


HOTELS

+43-662-

PPPPP Sterne:

Bristol 873557

Sacher Salzburg 889770

Schloss Mönchstein 8485550

Goldener Hirsch 80840

Sheraton 889990

Radisson Blu Altstadt 848571

PPPP Sterne (Auswahl):

Arthotel Blaue Gans 84249150

Austria Trend Hotel Europa 88 99 30

Austrotel 881688

Boutique Hotel am Dom 842765

Romantikhotel Gmachl 480212

Auersperg 889440

Castellani 20600

Friesacher (Anif) (0)6246/8977

Gmachl 4521240

Mercure Salzburg City 8814380

Rosenvilla 621765

Stein 8743460

Villa Carlton 882191

NH Salzburg-City 8820410

Das Hotel Seehof in Mondsee, an der schönsten

Bucht des Mondsees gelegen (0)6232/5031

Hubertushof 8970

Markus Sittikus 871121

Ramada Salzburg City 22850

Wolf-Dietrich 871275

Crown Plaza Salzburg 889780

Gersberg Alm Romantikhotel 641257

Radisson Blu Hotel & Conference 46880

Achat Plaza 889030

Brandstätter 434535


EAT AND DRINK

+43-662-

Haubenküche (Auswahl):

Buberlgut 826866

Carpe Diem Finest Fingerfood 848800

Ikarus - Hangar 7 2197-77

Pan e Vin 844666

Bangkog 873688

Esszimmer 870899

Magazin 841584

Riedenburg 830815

Sacher Salzburg Zirbelzimmer 889770

Restaurant Schloss Mönchstein 8485550

Goldener Hirsch 80840

Brandstätter 434535

Bruno Nuovo 870811

Purzelbaum 848843

Itzlinger Hof 451210

Schmederer 648263

Alt Salzburg 841476

Auerhahn 451052

Bristol 873557

Imlauer 88978-704

Restaurants und Gasthäuser (Auswahl):

Arthotel Blaue Gans 84131754

Brauhaus Fürbergs 620030

Daxlueg 665800

Die Gersberg Alm 641257

Die Weisse 872246

Doktorwirt 6229730

Drei Hasen 437085

St. Peter Stiftskeller 8412680

Wintergarten Morzg 822665

Gablerbräu 88965

Genussprojekt 0664-5439534

Herzl 8084-8890

Hölle 8207600

Kohlpeter 4336410

Krimpelstätter 432274

Kuglhof 832626

Mostwastl 823572

NOX 825040

Pier 17 632124

Pflegerbrücke 821725

Prosecco 834017

Restaurant im Gwandhaus 46966 456

Rossbräu Herrnau 626444

Sacher Salzburg-Salzachgrill 889770

Schloss Aigen 621284

Schlosswirt (Anif) 06246-72175

SOG 831827


Steinlechner 633633

Stiegl Brauwelt 8387-1492

Triangel 842229

Zoos 8201760

Internationale Küche (Auswahl):

Italienisch:

Da Giacomo 834760

Il Sole 843284

Pasta e Vino 873487

Pomodoro 640438

Santa Maria 820080

Toscana 879225

Asiatisch:

Canton 845464

Hui Cook&Eat 427868

Cooking Khan 852757

Nagano 849488

Griechisch:

Akropolis 645943

Poseidon 842918

Sonstige:

Lemon Chilli 842558

Maredo Steak Restaurant 843894

My indigo Zentrum Herrnau 627194

My indigo Staatsbrücke 843480

Toro Toro (Hallein) 06245-84223

CAFÉS

+43-662-

Afro Café 844 888

Cafe Bazar 874278

Cafe Classic 88 27 00

Cafe Konditorei Fürst 8437590

Cafe Mozart Salzburg 843958

Café Tomaselli 844488

Cookies Corner (Anif) 06246-73696

Demel Salzburg 840358

Segafredo Espresso (Kaigasse) 841373

Fingerlos 874213

Segafredo Hagenauerplatz 843555

Bellini‘s 871385

Tortenmacher 820960

220 Grad Rösthaus + Cafe 827881

Wernbacher 881099

cappomio Kaigasse 230834

Carpe Diem Lounge - Hangar 7 21970

Steinterrasse 8743460

republic cafe 841613

Sacher Cafe 88977-254

Sheraton Bistro 889994006

Niemetz 843367

Wenger Cafe (Anif) 06246-73079


EVOLUTION CAR

w w w . k o m p e r d e l l - g o l f . c o m

REVOLUTIONEVOLUTION

Kraftvoll (mit bis zu zwei starken 4 KW Elektromotoren),

sportlich und voller Energie - das neue Evolution Car

ist Technik in reinster Vollendung. Fahrdynamik pur.

optionales

Panorama-Glasdach

- 360° Natur pur

100%EMISSIONSFREI

Optional mit Solardach entsteht ein Fahrzeug, das

neue Maßstäbe in Bezug auf Umweltfreundlichkeit

setzt. 60 km und zusätzliche 100 km MEHR an

Reichweite.

TECHNIKQUALITÄT

Ein Auto nicht nur für den Golfplatz sondern auch

für Resorts, Flughäfen und Hotels. Entwickelt

und gebaut in Österreich - auch mit Strassenzulassung

erhältlich - 45 km/h.

ENGENEERING

MADE in AUSTRIA

dynamisch · effizient · umweltfreundlich

Für mehr Informationen zu unseren neuen Cars besuchen Sie unsere Homepage: www.komperdell-golf.com

KOMPERDELL GmbH · Wagnermühle 30 · 5310 Mondsee


H O M E O F T H E O R I G I N A L

S AC H E R-TO RT E

Die Original Sacher-Torte erhalten Sie exklusiv in unserer

Sacher Confiserie und im Café Sacher im Hotel Sacher Salzburg.

The Original Sacher-Torte is exclusively available at the Sacher Confiserie

and at the Café Sacher at the Hotel Sacher Salzburg.

Schwarzstraße 5-7 • A-5020 Salzburg

Tel.+43/662/88 977-0 • salzburg@sacher.com

Internet & Shop: www.sacher.com


1er Beisl

Die Röhre

Gasthaus Wachtberg

Hotel-Restaurant

Kaisergasthof

Litzlberger Keller

Restaurant Bootshaus

Restaurant Bräu &

Hotel Aichinger

Restaurant Langostinos

Seegasthof Oberndorfer

Wir kochen gemeinsam

für Sie auf!

9 namhafte Restaurants rund um den

Attersee verwöhnen Sie mit regionalen

Schmankerln und einzigartigen Gaumenfreuden

aus der wunderschönen

Ferienregion

Attersee-Salzkammergut.

Geniessen Sie heimische Produkte

aus dem Attersee, vom Saibling,

über Hecht bis zur Reinanke,

regionales Gemüse und Obst, bis hin

zum Atter-Ochsen und vieles mehr.

w w w. a t t e r s e e . a t

Urlaubstelefon: +43-7666-7719

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!