Zusammenarbeit von Ostseeschule und Sonwik ... - Fjord maritim

fjordmaritim.de

Zusammenarbeit von Ostseeschule und Sonwik ... - Fjord maritim

AUSGABE 03 | 2011

SÜD-DÄNEMARK

KOStENlOS

Zusammenarbeit von

Ostseeschule und

Sonwik Yachtclub e.V.

Flensborg Avis:

Das Wassersport-Quartett

En helt speciel

søsportskvartet

1


2

Foto: www.segel-bilder.de

Foto: www.segel-bilder.de

Inhaltsverzeichnis:

Firmenpräsentationen

Schmuck-Vitrine, Flensburg .................. 5

Clauberg, Flensburg - 100 Jahre ........ 22

Luftaufnahme

Arnis an der Schlei ..................... 20 / 21

Poster

Folkeboot-Regatta 2011 ............. 14 / 15

Berichte

Sonwik - Teil II: Der Verein

Sonwik Yachtclub e.V. ..................... 6 - 8

Schlauchboot „Kraftprotze“ .......... 10 / 11

Sejlklubben Sonwik

Yachtclub e.V. .............................. 12 / 13

Frederik Gorrissen, købmand

i Sønderborg (1678-1749) -

Kaufmann in Sonderburg .................... 17

Die CHINOOK auf Crashkurs ...... 22 / 23

„Steine“ - „Sten“, Austellung

auf Avernakø ................................ 26 / 27

Himlen har det sidste ord,

Serien

Flensborg Avis:

Wassersport-Quartett.................... 24 / 25

Buchvorstellung

„Ostseeschleife“ ..................................... 19

Thomas Raake, Flensburg:

Macrofotografie .................................. 21

Regattakalender

Flensburger Förde ................................... 27

Außerdem:

Gewinnspiel ........................................ 27

Impressum .......................................... 27

som vist på billederne taget af fotografen Christian

Beeck under forårsugen i Flensborg. På titel billedet

absolut vindstille og foroven: Bølgegang og blæst.

Dette er også med til at gøre en kapsejlads spænende.

Endnu flere billeder og spændende fra regionen

venter dig i denne nye udgave af magasinet.

God læselyst.

Sylvia Peters

Udgiver


Der Himmel hat das letzte Wort,

wie auf den Fotos zu sehen, die der Fotograf Christian

Beeck während der Flensburger Frühjahrswoche machte. Auf

dem Titelfoto absolute Flaute und oben: Wellengang und guter

Wind. Auch das macht jede Regatta immer wieder spannend ...

Noch mehr Segelfotos und wieder Interessantes aus der Region

erwarten Sie in dieser neuen Ausgabe des Magazins.

Viel Freude daran wünscht Ihnen wieder

Sylvia Peters

Herausgeberin

Der Mast wird getrimmt auf der

Violia, einer IMX 40, während

der Flensburger Frühjahrswoche.

Foto: www.segel-bilder.de

Mit uns sind Sie immer

gut beraten

Hagen Behring

Versicherungsmakler

Marianne Gymnopoulos

Ekkehard Thieme

Gemälde und Arbeiten auf Papier

Registrierungsnummer bei der

IHK zu Flensburg

D-E330-1PFON-59

www.hagen-behring.de Norderhofenden 16 · 24937 Flensburg

Telefon: (04 61) 2 23 31

www.kunst-messerschmidt.de

Di u. Mi 14.30 - 18.00 Uhr

Do u. Fr 9.30 - 13.00 und 14.30-18.00 Uhr

Sa 9.30 - 13.00 Uhr

25. Juni - 6. August 2011

3


Foto oben:

Sehr schön dieses Foto von den 29ern

in voller Fahrt. Vorne mit der GER-Nr.

1857 Carolina Werner und Paul Kohlhoff

vom Kieler Yachtclub KYC.

Fotos ganz oben:

Auch das will gekonnt sein: Maria Berking

und David Meesenburg vom FSC

beim Aufrichten ihres 29er.

4

Nord-Polster-

0461-30059

www.yachtpolster.de

Ausgediente Segel?

360° ist immer auf der Suche nach gebrauchten

alten oder auch beschädigten Segeln. Zu unseren

hochwertigen Taschen können allerdings ausschließlich

Dacron- oder Sandwich-Segel bis zu 350 Gramm pro

Quadratmeter weiterverarbeitet werden.

Für Sie fällt keine unnötige Arbeit an, denn wir lassen die Segel

bei Ihnen zu Hause abholen. Selbstverständlich entgelten wir Ihnen

das Material mit dem entsprechenden Gegenwert in Euro oder mit

einer neuen Segeltuchtasche.

Infos finden Sie unter www.gebrauchtesegel.de

Mitte Mai 2011:

Culix-Cup beim FSC. Die 29er.

Fotos: www.segel-bilder.de


12

Neues aus der Schmuck-

Vitrine Flensburg:

• Sohn

Alexander

ist jetzt dabei

• Uhren-Shop

gleich nebenan

• Mit Diamant

graviert

fertig am

gleichen tag

Die Schmuck-Vitrine Schmidtke ist

schon lange ein Begriff weit über

Flensburgs Grenzen hinaus. Jetzt hat

sie Verstärkung bekommen: Seit Januar

diesen Jahres ist Sohn Alexander

mit dabei, und das gleich mit zwei neuen,

eigenen Arbeitsbereichen: Zum einen

den Uhrenshop, der gleich neben

der Schmuck-Vitrine eröffnet wurde.

Hier findet Mann/Frau Klassiker genauso

wie die neuesten Trends.

Zum anderen den Gravur-Service

mit High-Tech-Präzisions-Geräten.

Eine Investition, die sich lohnt, denn

die computergesteuerte Diamantnadel

kann sogar Fotos haargenau als Gravur

umsetzen. Und das bei einer Vielzahl

von Materialien wie z.B. in Ringe,

auf Ketten oder sogar auf Feuerzeuge

oder Plaketten, wobei die letztgenannten

als Schlüsselanhänger verwendet

werden können. Und es geht schnell:

Aufträge werden am gleichen Tag erledigt.

Von diesen Neuigkeiten abgesehen

bietet die Schmuck-Vitrine ihren

gewohnten Service im Ankauf von

Alt- und Zahngold, Schmuck und Silberwaren.

Auch hier kommt modernste

Computertechnik zum Einsatz, denn

die verschiedenen Metallbestandteile

werden genauestens geprüft. So kann

exakt mit dem Kunden, je nach Gold-

bzw. Silberanteil der zu verkaufenden

Gegenstände, abgerechnet werden.

Ein Service, den es zur Zeit in Flensburg

nicht noch einmal gibt.

Fotos rechts:

oben - CHRISTINA COLLECT ist die Uhr

zum Sammeln. Als Basis eine Uhr, dazu

verschiedene Armbänder und Edelsteine

für den Ziffernblattring: vom Diamanten

über den Saphir bis zum Topas.

mitte - Uhren wie beim Secret-Service:

Einfach so kann man die Uhrzeit nicht erkennen,

erst beim Betätigen eines Knopfes

zeigt sich für wenige Sekunden je nach Modell

eine Punkt- oder Strichkombination.

unten - ice watch, bekannt aus dem Fernsehen.

Total in und in den verrücktesten

Farben erhältlich. Von Weiß über Rottöne

bis zum schrillen Grün.

Schmuck Schmuck-Vitrine -Vitrine Schmidtke

Außergewöhnliche

Angebote

Präzisionsgravur,

hier

auf

einer

Edelstahlplakette

nach

der obigen

Foto-Vorlage.

Einzelstücke zu unglaublich

günstigen Preisen.

Ein Blick auf unser www.schmuck-schmidtke.de und unsere Schaufenster lohnt sich immer!

Juwelier & Goldschmiede

Dr. Todsen-Straße 7 • 24937 Flensburg • Tel. 04 61/210 02

(zwischen Südermarkt und Deutschem Haus)

in Brillant-, Gold- und

Perlenschmuck.

Ankauf von Alt- und Zahngold

Schmuck und Silberwaren

5


6

DK

Flensburg


Kappeln

Sonderburg


Sonwik in Flensburg - teil II:

Der Verein

Sonwik Yachtclub e.V.

Flensburg ohne Sonwik - das ist heute

nicht mehr vorstellbar. Schon gar nicht

im Sommer: Beliebt bei Spaziergängern,

Radfahrern und natürlich Seglern

und Motorbootfahrern. Da wird

Sonwik zu einem Schauspiel, das vor

der Flensburger Kulisse passiert: Alle

Bänke besetzt, die Lokale ausgebucht

und in vielen Booten wird gepicknickt

mit Kaffee, Kuchen, leckerem Imbiss,

einem Drink oder auch mehr ... Sonwik

ist dann nicht nur ein neuer Stadtteil in

Flensburg, sondern ein Ort mit maritimer

Urlaubsstimmung. Hier fühlt man

Freizeitgenuss und Lebensfreude pur

bei Jung und Alt.

Den Stadtteil Sonwik mit seinen unverkennbaren

Wasserhäusern gibt es

mittlerweile seit 10 Jahren. Zum gleichen

Zeitpunkt wurde auch die Marina

Sonwik gebaut. In zwei Etappen entstanden

insgesamt 370 Liegeplätze.

Der Tiefwasserhafen bietet ausreichend

Raum sogar für Megayachten

und ist ausschließlich mit Schwimmstegen

bestückt. Ein Vorteil, der sich

bei unterschiedlich hohem Wasserstand

zeigt. Nach Norden und Westen

ist der Hafen durch die Mole geschützt.

Die 4-Sterne-Marina bietet Dauer-

und Gastliegern alles, was

man sich nur wünschen kann.

Hervorragend gepflegte Sanitär-Einrichtung,

W-LAN und TV-Anschlüsse

eingeschlossen. Auch die maritime Infrastruktur

lässt keine Wünsche offen:

Ob Segelmacher oder Bootsmotorenprofi,

ob Yachthändler oder Bekleidungsspezialist

- für die maritime Szene

wurde in Sonwik an alles gedacht.

Bemerkenswert ist, dass sich

Sonwik zur Speedboot-Hochburg

zu entwickeln scheint. Selten

sieht man so viele der leistungsstarken

Wasserflitzer auf einen Platz.

Verständlich, da es doch zu verlockend

ist, auch einmal auf die schnelle

Tour die Flensburger Förde und die

Dänische Südsee zu erobern.

Natürlich gibt es bei einer solchen

Marina auch einen Verein. Seine Besonderheit:

Der Sonwik Yachtclub e.V..

- SYC - in Flensburg ist nicht nur der

jüngste Yacht-Club an der Flensburger

Förde, sondern wohl auch der, mit dem

niedrigsten Durchschnittsalter der Vereinsmitglieder.

Woran auch immer das

liegen mag. Vor 6 Jahren wurde der

Sonwik Yachtclub gegründet. Er bestand

zunächst aus 7 Vorstands- und

Gründungsmitgliedern, dann wurden

es insgesamt 10 Vereinsmitglieder,

dann 15 und jetzt sind es 120.

Erster Vorsitzender des SYC war

viele Jahre Ulli Huber, der in diesem

Frühling nach sechs Jahren an der

Spitze des Vereins das Ruder in die

Hände seines Clubkameraden Harald

Petersen legte. Die beiden passionierten

Segler verbindet nicht nur

ihre Tätigkeit für den Verein, sondern

auch die Erfindung der Sonwik-Cup-

Regatta: Zu Beginn war sie eine

Wettfahrt zwischen den beiden

ehrgeizigen Seglern: Start in

Sonwik, nach dem Absegeln

am 1. Oktober-Wochenende, bei

richtig reichlich Wind, bis zur

roten tonne bei Cafe Drei und

wieder zurück. Der Verlierer musste

die Zeche des Abends begleichen.

So ging es 3 Jahre lang. Im vierten

Jahr wollten auch andere mitsegeln,

im fünften Jahr waren sie 13 und im

letzten Jahr fand die Regatta mit 25

Teilnehmern statt. Die Regattastrecke

ist die gleiche wie beim ersten Mal.

Jetzt gibt es aber einen Wanderpokal

für den Sieger. Der 2. und 3. Platz wird

auch mit einem Pokal belohnt, aber

der 4. ist eigentlich der begehrteste

Platz: Hier gibt es einen Gutschein für

ein Essen zu zweit in Hansens Brauerei.

Im Sommer, in diesem Jahr

vom 2. auf den 3. Juli, findet die

Double Hand Challenge statt.

Eine Nachtfahrt mit Booten bis zu 21 m.

2010 waren 50 Schiffe dabei. Start ist

abends um 19.00 mit einem ausgefallenen

Landprogramm: z. B. der Wetterprognose

von Meno Schrader, live


vor Ort. Wenn am nächsten Tag die

erschöpfen Segler nach einem Törn

von 60 bis 120 Seemeilen - je nach

Wetterlage - eintrudeln, erwartet sie

gutgelauntes Landvolk, das die Sportler

rundum versorgt.

Die 3. Regatta, die vom Sonwik

Yachtclub ausgerichtet wird,

findet immer am Wochenende

nach dem 6. November statt: die

Nikolaus-Regatta. Mehrere Match-

Races, also kurze Rennen, werden

nach dem K.O.-System gesegelt, bis

der Sieger ermittelt ist. An Land gibt es

Punsch und alles, was dazugehört, um

sich nach einer Segelregatta im November

wieder aufzuwärmen. Im letzten

Jahr fiel diese beliebte Regatta wegen

Starkwind leider aus. Hoffen wir,

dass es in diesem Jahr besser klappt.

Auch im Winter ist der SYC aktiv:

Alle 14 Tage ist „Stammtisch“ und der

Clubraum über dem Sonwik-Würfel ist

eine beliebte Anlaufstelle für alle, die

das gesellige Vereinsleben genießen

Im Vordergrund die Köpfe der Bronzeskulptur

„Paar“ von Wolfgang Mehl.

wollen. Gemeinsame Ausflüge und

Besichtigungen werden geplant und

durchgeführt, man kann das Funkzeugnis

erwerben und Segler/innen

sowie Wasserneulinge haben die Möglichkeit,

den Motorbootführerschein zu

machen. Auch etwas Besonderes in

einem Yachtclub, bei dem - wie zumeist

- die Segelboote überwiegen.

Großen Wert legt der

SYC auch auf die

Jugendarbeit.

Zum Aufbau der Jugendabteilung

konnte der SYC den erfahrenen Segler

Holger Elle als Jugendobmann gewinnen,

der seit Beginn der Saison die

jugendlichen Mitglieder des SYC jeden

Mittwoch trainiert.

In diesem Jahr wird es auch wieder,

wie in den letzten beiden Jahren, das

SYC-Sommercamp geben: Eine Woche

lang vor Sonwik Segeltraining pur.

Bei diesem „Segel-Intensiv-Kurs“ lernen

die Kinder und Jugendlichen nicht

nur in kurzer Zeit enorm viel zum Thema

Wasser, Wind und Segeln, sondern

sie lernen sich untereinander auch gut

kennen und haben von morgens bis

abends Spaß miteinander.

weiter nächste Seite

Fotos zu diesem Bericht:

- Sonwik Yachtclub e.V.

- Harald Petersen

- Sylvia Peters 7


Beim SYC gehen die

Kinder gleich zu zweit

in ein Boot

RS-Feva Jollen heißen die Einstiegsboote,

auf denen schon die Kleinsten

das Segeln lernen. Zu zweit in einem

Boot beherrschen sie schon nach kurzer

Zeit die Anwendung von Großsegel,

Fock und Gennaker. Und sie lernen

auch, ihre RS-Feva Jolle wieder

aufzustellen, denn diese ist wahrlich

nicht „unkippbar“. Im Gegenteil. Das

Kentern gehört beim Segeln mit dazu

und kann nach Aussage des SYC gar

nicht früh genug gelernt werden. Und

es ist toll zu sehen, wie die Kleinen

ganz selbstverständlich damit umgehen,

nachdem sie auf diese Situation

umfassend vorbereitet wurden.

Die Ostseeschule

Flensburg arbeitet

intensiv mit dem

Sonwik Yachtclub e.V.

zusammen ...

Fortsetzung der vorherigen Seiten: alle Kinder ganz früh ihre Schwimm-

8

..., denn die Schule stellt die Boote und

die Kleidung für die Jugendabteilung

und der SYC die Bootsanleger und

die Umkleideräume.

Mehrmals in der Woche

steht für die interessierten

Schülerinnen

und Schüler der

Ostseeschule

Flensburg

somit „Segeln“

auf dem

Stundenplan.

Überhaupt ist die

Schule, an der bis zum

Realschulabschluss unterrichtet

wird, seinem Standort

außergewöhnlich verbunden,

denn hier heißt es ganz richtig: Wer an

der Förde wohnt, muss auch schwimmen

können und nicht nur an, sondern

auch auf der Förde sein. Also machen

Marina und Sonwik Yachtclub

e.V. in Sonwik

- über 370 liegeplätze, viele

davon für Yachten über 50 Fuß

länge

- Mindestwassertiefe 5 m

- moderne, gepflegte sanitäre

Anlagen

- 24-Stunden-tankstelle

- WlAN vorhanden

- Anschlüsse für Kabelfernsehen

- eigenes Winterlager

- in Sonwik direkt mehrere

gastromische Möglichkeiten

- Boote für die Jugendarbeit:

5 SRS-Feva Jollen (Ostseeschule)

2 Jugendkutter (Ostseeschule)

1 Varianta

Bei allen Fragen zur Marina Sonwik

erreichen Sie das Hafenmanagement

unter + 49 461 - 313 47 34

www.sonwik.de

eMail: syc@sonwik.de

abzeichen und mit den Jugendkuttern

werden immer wieder kleinere und

größere Törns unternommen.

Wer sich mit der Ostseeschule

Flensburg beschäftigt, erfährt noch einiges,

das gegenüber anderen Schulen

ungewöhnlich ist. Z.B. die Art der

„Klassen“-Gliederungen: Drei Jahrgänge

in einer Gruppe zusammen,

bei der die Schüler auch gern

voneinander lernen. Dann

gibt es keinen Frontalunterricht:

Die Schüler

können selbst bestimmen,

was sie

im Augenblick

lernen möchten.

Z.B. der eine Teil Mathe,

der andere Deutsch.

Der Lehrer / die Lehrerin geht

an die entsprechenden Tische

und erklärt. Ungewöhnlich ist das

Lernmaterial: Vieles nach der Lehrmethode

„Montessouri“, bei der bildhaft

und einprägsam gelernt wird.

Interessierte Eltern können gern einen

Schultag miterleben. Weiteres unter

www.ostseeschule-flensburg.de

Foto im Text: Stephan Heuser ist Vorstandsmitglied

des Sonwik Yachtclub e.V. und Mitbegründer

der Ostseeschule Flensburg.

Foto unten: Projekttage in der Ostseeschule

Flensburg. Hier die Gruppe, die sich mit

den Lebensmitteln befasst.


Foto High-Heels: de.fotolia.com

Segler-Schuhe?

Gute

Beratung

ist viel

wert!

Die Bilddatenbank für Segelbilder!

Wir wissen, was für Sie und

Ihr Boot am besten ist.

Inh. Kirsten Beeck 24796 Bredenbek

Inh. Kirsten Beeck 24796 Bredenbek

Am Industriehafen 4 · 24937 Flensburg

Tel. 04 61 - 177 270

mo - fr. 9.00 - 18.00

sa 9.00 - 13.00

eMail: info@fys.de - www.fys.de

www.segel-bilder.de

mail info@fotografie-kb.de

fon 04334 18 18 15

www.segel-bilder.de

mail info@fotografie-kb.de

fon 04334 18 18 15

www.

segelbilder.

de

Die Bilddatenbank für Segelbilder!

www.

segel-

www. bilder.segel-

de

bilder.

de

Danke...

Maritimes Ambiente & Wasserblick

Maritimes Ambiente & Wasserblick

Maritimes Ambiente & Wasserblick

Exklusive Immobilienträume

Immobilienträume

Exklusive Immobilienträume

Immobilienträume

Exklusive Immobilienträume

Flensburg an der Förde / Ostsee

in Flensburg an der Förde / Ostsee

in Flensburg an der Förde / Ostsee

in

Bezugsfertige

Residenzen von

60 - 280 m 2

Besichtigungstermin unter: 0461/160 A.Hildebrandt 66 00 oder www.sonwik.de 05.04.2011 17:24 Uhr

SONW_1002_PP_034 Anzeige Fjord Maritim_113x107mm.indd 1

andrea

hildebrandt

Goldschmiedemeisterin -

Schmuck- und Diamantengutachterin

07.04.11 10:27

Nordstraße 1

24937 Flensburg

Email: mail@p-ing.de

www.ferienwohnungen.de

Ferienwohnungen und Ferienhäuser direkt vom Vermieter

Fon: +49(0)461 - 14479 - 0

Fax: +49(0)461 - 20094

www.petersen-ingenieure.de

... das Internetportal mit mehr als 10.000 Ferienunterkünften weltweit!

Anhänger

Sonne

Silber/vergoldet

Besuchen Sie uns im Internet:

www.

goldschmiede-flensburg.de

Dr. Todsen-Straße 7 - 24937 Flensburg

+ 49 (0)461 5 00 94 25

Di-Fr 10–18 Uhr

Sa 10–13 Uhr – nach Vereinbarung

9


Das Material:

Das bei Tornado Booten verwendete

Schlauchmaterial ist PU (Polyurethan)

ist mehr als 5 Mal so widerstandsfähig,

wie die üblicherweise

eingesetzten Materialien. (Z.B. PCV

oder Hypalon etc.). PU ist zudem

besonders alterungsbeständig. Im

militärischen Bereich für Boote und

sogar auch für Kraftstoff- und Trinkwassertanks

eingesetzt, weil diese

dann im Notfall aus Hubschraubern

abgeworfen werden können.

10

Nordic by

nature!

Nachrichten

aus der Region -

täglich ,

zweisprachig!

Bildunterschrift:

In vielen skandinavischen Hafen trifft man

auf Tornado-Boote. Häufig auch als Vereinsboot

zur Regattabegleitung.

Foto: Wassersport H. Bonnke GmbH

Nyheder fra

dit lokalområde -

hver dag -

tosproget!

F L E N S B O R G

www.flensborg-avis.de

„Kraftprotze“ im

Schlauchboot-Bereich

Jetzt gibt es tornado-Boote auch an der Schlei.

Bereits vor 3000 Jahren wurden Boote

aus Schläuchen zum Lastentransport

verwendet. Die Boote bestanden aus

einem Gerüst von zusammengebundenen

Holzstangen, auf denen Reihen

von bis zu 600 aufgeblasenen Schaf-

oder Ziegenhäuten befestigt waren.

Zeitsprung: 1975 wurde von David

Haygreen das erste Tornado RIB

Schlauchboot in der eigenen Garage

gebaut, weil keines der damals verfügbaren

Boote seinem Anspruch entsprach.

Sein Boot war mit einem 50

PS Motor ausgerüstet und weckte im

Einsatz die neugierige Aufmerksamkeit

von Taucher-Kollegen.

Kurze Zeit später gründete David

Haygreen die Firma Tornado Boats,

einige der Boote aus der frühen Zeit

sind heute noch im Einsatz.

Mit über 30 Jahren an der Spitze der

Produktinnovation ist Tornado Boats

heute eine der weltweit bekanntesten

Marken im Bereich der RIB-Schlauchboote.

3 verschiedene Modelle dieser

„Kraftprotze“ sind in den Längen von

4,60 m bis 12 m erhältlich und motorisierbar

bis 1.050 PS/ 772,3 kw.

Durch ihren festen Boden und die

großvolumigen Schläuche aus dem

unverwüstlichen PU sind sie für den

tough boats for professionals

Tornado Boats International

Nordlandsvej 86

8240 Risskov, Denmark

+45 86 26 56 55

info@tornado-boats.com

www.tornado-boats.de

Einsatz in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen

auf dem Wasser geradezu

prädestiniert: in der Tourismusbranche,

bei Tauch- und Segelclubs, privaten

Nutzern sowie als Passagierschiff bei

gewerblichen Nutzern, Ministerien

oder für militärische Anwendungen.

Weil Tornado Festrumpf Schlauchboote

eine sehr lange Lebensdauer

haben ist es wichtig, jedes Boot auf

die Kundenbedürfnisse anzupassen.

Neben der Standard-Serie entwirft

Tornado auch Boote für maßgeschneiderte

Anwendungen. Jedes Boot ist

ein Unikat und angepasst an die individuellen

Bedürfnisse des Kunden.

Charakteristisch ist die breite Auswahl

an Zubehör ergänzt durch einmalige

Design-Lösungen. Nur die hochwertigsten

Materialien werden zur Produktion

der Boote eingesetzt. Alle Tornado

Boote haben eine erweiterte Garantie

von 3 Jahren und sind CE-zertifiziert.

Nach Aussage von Wassersport

Bonnke in Fahrdorf hat die hochwertige

Verarbeitung einen höheren Preis

als "marktgängige" Schlauchboote.

Die lange Lebensdauer und der geringe

Wartungsaufwand führen unter

dem Strich jedoch zu einer überraschend

günstigen Kalkulation.

Bremland 21

24857 Fahrdorf, Germany

+49 4621- 36 04 05

info@bootszentrum.de


“De tunge drenge” inden

for gummibåde.

Nu findes der tornado gummibåde også på Slien.

Allerede for 3000 år siden blev

gummibåde brugt til transport.

Bådene bestod af et stel bundet

sammen af træstammer,

hvorpå der var bundet op til

600 oppustede fåre eller gedeskind.

Et spring frem i tiden: David

Haygreen byggede i 1975 den

første tornado RIB gummibåd

hjemme i sin egen garage, fordi

der til dato ikke var nogen båd,

der levede op til hans forventninger.

Hans båd var udstyret

med en 50 PS motor og vakte

straks dykker kollegaernes

interesse, da den blev taget i

brug. Kort tid senere grundede

David Haygreen firmaet Tornado

Boats, et par af bådene

fra den gang er den dag idag

stadig i brug. Med mere end 30

år i spidsen af produkt innovation

er tornado Boats idag en

af verdens mest kendte mærker

inden for området ang. RIB

gummibåde.

3 forskellige modeller af disse

“tunge drenge” findes i længden

4,60 op til 12 m med motor op til

1.050 PS/772,3 kw. Deres faste solide

bund og de store gummislanger

af det meget robuste PU gør dem

egnede til den krævende indsats i

vandet. Inden for turistbranchen, i

dykker og sejlklubber, privat brug,

såvel som brug som passagerskib i

forbindelse med ministerbenyttelse,

reklamemæssig eller militære aktioner.

Da tornado Festrumpf gummibåde

har en meget lang levetid er

det vigtigt, at hver båd er tilpasset

den enkelte kundes behov. Ud over

standard serien udvikler tornado

også både skræddersyet efter helt

specielle ønsker. Hver båd er et unikat

og tilpasset den enkelte kundes

behov og ønsker.

Karakteristisk er det bredde udvalg

at tilbehør suppleret med

enestående design løsninger. Kun

førsteklasses materialer anvendes

til fremstillingen af bådene. Alle tornado

både har en udvidet garanti

over 3 år og et CE certifikat.

Efter udsagn fra vandsport Bonnke

i Fahrdorf har den førsteklasses forarbejdning

en højere pris end andre

handels typiske mærker inden for

gummibåde. Den lange levetid og

den ubetydelige mængde af service

medføre, når alt lægges sammen til

en overraskende god kalkulation.

Billetekst:

I enhver skandinavisk havn møder

man tornado både. De anvendes

ofte som følgeskibe ved kapsejladser.

Materiale:

til fremstilling af tornado bådene

anvendes et PU (polyurethan)

materiale til slangerne, som er 5

gange mere holdbart end det materiale,

som ellers anvendes på

markedet (som f.eks PCV eller Hypalon

m.m). PU er desuden meget

standhaftig. Inden for militæret

bliver det ikke kun brugt til både,

men også til krafstofs samt vandtanke,

da disse isåfald også kan

kastes ud fra en helikopeter.

11


Flensborg uden Sonwik – det er vanskeligt

at forestille sig det i dag. Og slet

ikke om sommeren: Populært hos

turgåere, cyklister og selvfølgelig hos

lystbådesejlere. Sonwik bliver til et

skuespil med Flensborg som kulisse:

Folk sidder på bænkene, restauranterne

og kaféerne er fyldt op og mange

får en lille picnic på deres båd med kaffe,

kage, nogle drinks og andet godt.

Sonwik er ikke blot en ny bydel, men

et sted med maritim feriestemning. Her

kan man mærke livsglæde på tværs af

alle aldre. Bydelen Sonwik med dens

karakteristiske vandhuse har eksistert

i 10 år. For 10 år siden blev også marinaen

i Sonwik bygget. I to etapper opstod

i alt 370 liggepladser. Havnen for

dybgående skib byder på tilstrækkelig

plads til selv de største lystbåde og er

udelukkende udstyret med flydebroer,

hvilket viser sig at være en fordel ved

foreskellige vandstande. Molen beskytter

havnen mod nord og vest.

Den 4-stjernede marina byder

på alt, hvad man som gæst kan

ønske sig: Overordentlig pæne sa-

12

Sonwik i Flensborg – del 2

Sejlklubben Sonwik

Yachtclub e.V.

DK

Flensburg


Kappeln

Sonderburg


nitære forhold, samt inkluderet bredbånds-

og tv-forbindelse. Udover dette

er den maritime infrastruktur veludviklet

i Sonwik, hvor der forefindes alt

fra sejlmager, specialister i bådmotorer,

yachtforhandlere, såvel som tøjeksperter.

Det er tydeligt, at Sonwik er ved

at udvikle sig til en speedbådsscene,

og det er sjældent, man

ser så mange hestekræfter på

samme sted. Det er derfor forståelig

nok fristende, at tage en hurtigt tur

over Flensborg fjord til de danske farvande.

Det siger sig selv, at der i en sådan

marina også findes en yachtclub: Sonwik

Yachtclub e.V. – SYC -. Dette er

Flensborgs yngste klub, hvis medlemmer

samtidig har den laveste gennemsnitsalder;

hvad det end beror på.

Det er 6 år siden Sonwik Yachtclub

blev grundlagt. Til at begynde med

bestod den kun af 7 bestyrelsesmedlemmer,

og blev efterhånden udvidet

til 10, så 15 medlemmer, og har nu et

medlemstal på 120.

SYC’s første bestyrelsesformand var

Ulli Huber, der efter 6 år ved spidsen

dette forår valgte at give roret videre

til klubkammeraten Harald Petersen.

Det er ikke kun arbejdet for yachtklubben,

der forbinder de to lidenskabelige

sejlentusiaster. Idèen til Sonwik-

Cup-kapsejlads opstod, da de

to ergærrige sejlere sig imellem

organiserede kapsejladser med

start i Sonwik efter sæsonafslutning

den første weekend i oktober,

hen til den røde tønde ved

Cafè Drei og tilbage. Alt dette ved

megen vind. Taberen skulle invitere

den anden ud på. Denne tradition fortsatte

de med i 3 år, og i det 4. år var

der nogle andre, der gerne ville deltage

i kapsejladsen. Dette udviklede

sig yderligere, og i det 5. år var der 13

der deltog, og forrige år var hele 25

deltagere med i konkurrencen. Banen

er den samme som dengang, men nu

findes der en vandrepokal til vinderen,

såvel som en pokal til henholdsvis 2.

og 3. plads. Derimod er 4. pladsen nok

den mest populære, da denne honoreres

med et gavekort til en middag for

2 på Hansens Brauerei.

Double Hand Challenge, som

er en kapsejlads om natten for

både med en længde optil 21 meter,

finder sted om sommeren. I

år finder kapsejladsen sted fra den 2.-

3. juli, og starter kl. 19.00 med et flot

og spændende program på land: bl. a.

er Meno Schrader på plads for at give

sejlerne en aktuel vejrudsigt med på

løbet. Når deltagerne efter 60-120 sømil

– alt efter hvordan vejret bliver – returnerer

til Sonwik dagen derpå, får de

en varm modtagelse af personerne på

land, der forsørger sejlerne med mad

og drikkevarer.

En 3. kapsejlads, der afholdes

af Sonwik Yachtclub, er Nikolaus-Regatta,

der finder sted

hvert år første weekend efter

den 6. november. Denne afvikles

efter det såkaldte „match-races“ princip,

dvs. korte strækninger, hvor vinderen

bestemmes efter k.o.-princippet.

Efterfølgende serveres der gløgg og

alt, hvad der hører til, så man atter

kan få varmen. Forrige år blev denne

kapsejlads desværre aflyst pga. meget

stærk vind, men vi håber på bedre vejr

for dette års sejlads.

Der er også aktiviteter i SYC om vinteren:

Hver 14. dag afholdes der stambord,

og klubhuset er et populært samlingssted

for alle, der vil være en del

af det sociale liv i sejlklubben. Fælles

arrangementer som udflugter bliver organiseret

og gennemført i fællesskab,

der er mulighed for at uddanne sig indenfor

SRC, short range certificate, og

nybegyndere har mulighed for at tage

motorbåds-kørekort. Det er samtidig

bemærkelsesværdigt, at der overvejende

er sejlbåde i yachtklubben.


SYC lægger stor vægt

på ungdomsarbejdet i

sejlklubben, og Holger Eller,

der er en erfaren sejler, har som ungdomsformand

været med til at starte

ungdomsafdelingen. Efter sæsonstart

underviser han hver onsdag unge

medlemmer i SYC.

SYC-sommerlejr vil, som i de sidste

to år, byde på 1 uges intensiv undervisning

i kunsten i at sejle. Ved dette

intensiv kursus lærer børn og unge utrolig

meget indenfor sejl, vind og vand,

og får derudover mulighed for at lære

hinanden at kende og have det sjovt i

fællesskab fra morgen til aften.

Til rådighed står 5 SRS-Feva joller, 2

ungdomskutter, 1 Varianta, og normalt

deler 2 mand en båd. SRS-Feva joller

er begynderbåde, som de mindste kan

lære at sejle i. Sammen lærer de meget

hurtigt at beherske storsejl, forsejl

og gennaker, såvel som at vende

båden efter en kæntring. Dette er nemlig

let sket, og kæntring er en naturlig

del af det at sejle, og de små bør lære

at håndtere dette så tidligt som muligt.

Det er imponerende at se, hvor normal

en kæntrings-situation bliver for børnene,

når de er forberedt på den.

Stephan Heuser er

medlem i styrelsen i

Sonwik Yachtclub e. V.

samt en af grundlæggerne

til Ostseeschule

Flensburg.

Der er et tæt samarbejde

med Ostseeschule

Flensburg og Sonwik

Yachtklub e.V.,

og Ostseeschule stiller ungdomsbåde

og beklædning til rådighed for ungdomsafdelingen

i SYC, og SYC stiller

således liggepladser og omklædningsrum

til rådighed. Flere gange

per uge har elever fra Ostseeschule

derfor mulighed for

at få sejlundervisning.

Grundet beliggenheden

til skolen,

som Skolen

har elever

til og med 10.

klasse, og skolen

går ind for følgende

motto:”de som

bor ved fjorden, bør kunne

svømme, og samtidig ikke

bare være ved men også på van-

det”. Det er grunden til, at alle børn

tidligt tager svømmebevis og deltager

i korte og længere krydstogter med ungdomsbådene.

Den, der beskæftiger sig med Ostseeschule

Flensburg, vil hurtigt bemærke,

at der er endnu flere ting, der gør, at

denne skole adskiller sig fra andre. Et

eksempel på dette kan være opdelingen

af klasserne: På Ostseeschule

udgør 3 årgange en

fælles gruppe, og eleverne

får mulighed for at lære

af hinanden. Der findes

heller ikke den

såkaldte ”frontal-undervisning”,

men eleverne får selv

mulighed for at vælge,

hvad de ønsker at lære i en

given stund. F.eks. kan de vælge

mellem at lære matematik eller tysk.

Eleverne vælger et tema, og læreren

begynder at forklare.

Undervisningsmaterialet er også

specielt: Mange ting bliver lært efter

”Montessouri-metoden”, hvilket bl.a.

omfatter indlæring via billedsprog. Derudover

får interesserede forældre mulighed

for at deltage i en skolehverdag.

Mere information findes under www.

ostseeschule-flensburg.de

13


Folkeboot-Regatta im Mai 2011 auf der

Flensburger Förde. 25 Boote gingen an

den Start.

Foto: www.segel-bilder.de

15


16

Sporthafen

Gelting Mole

„Das Tor zur dänischen Südsee“

Gastliegeplätze

in unterschiedlichen Größen:

• Boote bis 8 m Länge 12,- € / Tag

• über 8 bis 10 m Länge 14,- € / Tag

• über 10 bis 12 m Länge 17,- € / Tag

• über 12 bis 15 m Länge 19,- € / Tag

• über 15 m Länge bis 6 Pers. 32,- € / Tag

Alle Preise incl.

Strom, Wasser,

Warmduschen!

Nähere Informationen:

Sporthafen

Gelting-Mole GmbH

Gelting-Mole, 24395 Niesgrau

Hafenmeister:

Tel. 0 46 43 / 22 35

Verwaltung:

Tel. 0 46 43 / 18 52 80

Dieseltankstelle

am ehem.

Fähranleger

www.sporthafen-gelting-mole.de

info@sporthafen-gelting-mole.de

Neues vom

Sporthafen

Gelting-Mole:

Für die neue Saison sind über Winter

nicht nur die Steganlagen saniert und

elektrotechnisch weiter ausgestattet

worden, sondern es gibt jetzt auch einen

„Defi“ und eine neue Notfallkiste.

Die Hafenmeister haben ihre Erste-

Hilfe-Kenntnisse zusammen mit der

DGzRS-Besatzung der „Jens Füerschipp“

unter ärztlicher Aufsicht auch

für die Bedienung eines Defibrillators

erweitert.

Weiterhin gibt es nach der Testphase

jetzt Leihräder, in jedem Sanitärgebäude

einen Wickeltisch und nun

sogar zwei Waschmaschinen und

zwei Trockner. Wo was zu finden ist,

ist leicht entdeckt bzw. schnell erklärt.

Gelting-Mole freut sich wieder auf ganz

viele Gastsegler in dieser Saison.

Fleisch • Wurst • Partyservice

• Mittagstisch •

Räucherlachs

Thordsen`s

Fleischerfachgeschäfte

www.

da-ist-diesau-los.

de

Flensburg: Ochsenmarkt 33a 0461 / 50 36 011

Wees: Birkenbogen 2 046 31 / 40 73 72

Wanderup: Husumer Str. 1 046 06 / 96 55 96

Drucksachen

BR.

Seit

15 Jahren!

Wir kommen

auch zu Ihnen!

Vi kommer

også ud til dig!

Nord-Polster-

0461-30059

www.yachtpolster.de

www.ferienwohnungen.de

Ferienwohnungen und Ferienhäuser direkt vom Vermieter

Sommerhuse og ferieboliger direkte fra udlejeren.

Sonderanfertigung

Edelstahltechnik

Yacht- & Motorenservice

Specialkonstruktioner

Rustfri stålteknik

Lystbåd- og motorservice

Björn Reimer - Westring 17 - 24850 Schuby

Tel: 04621 - 850 464 - info@fermobau.de

www.toft-boat.dk

JOCHEN DUNKER

Bådebyggeri

Tel. 0045 / 40 91 38 59

...hjemmesiden med flere end 10.000 ferieboliger over hele verden!

... das Internetportal mit mehr als 10.000 Ferienunterkünften weltweit!


Manden, der startede tegleksporten

fra Flensborg Fjord

Allerede i middelalder og renæssance

var der flere teglværker langs Flensborg

Fjord. I årene o. 1700 voksede

”hjemmemarkedet” efterhånden som

murede bygninger blev moderne i byerne

Flensborg, Aabenraa og Sønderborg.

En afgørende vending i teglindustrien

ved fjorden skete, da Danmarks hovedstad

København brændte i 1728.

Behovet for byggematerialer blev enormt,

og allerede kort tid efter branden

kortlagde regeringen mulighederne for

leverancer. En af mulighederne var

Sønderborg, der i modsætning til andre

byers større skibe havde et væld

af små skibe, ejet af private skippere.

Men handlen skulle organiseres, og

her trådte købmand Frederik Gorrissen

i Sønderborg til. Han havde bl.a. været

stadsmusikant og salthandler, men indgik

nu aftaler med Sønderborg-skipperne

samtidig med, at han investerede

hele sin formue i teglværker. I 1730

Der Mann, der den Ziegelhandel an

der Flensburger Förde gründete

ejede han andele i 36 teglværker langs

Flensborg Fjord – både eksisterende

og nye. De fleste af de nye teglværker

var ”bondeteglværker”, oprettet af lokale

bønder, som f.eks. Cathrinesminde,

der blev oprettet 1732 og som nu

er museum for ”teglværksegnen”.

Takket være Frederik Gorrissen blev

Flensborg Fjord storeksportør af

teglsten i det nye lille, let transportable

”flensborg-format”. Og snart blev der

brug for flere sten: I 1730´erne skulle

det kongelige slot Christiansborg genopføres,

der skulle bygges i Vestindien

osv. Og i 1795 og 1807 brændte

København igen. Alt blev genopført i

flensborgsten.

Sonderburg Schloss

Museum

Di - So 10.00 - 17.00

Tel. + 45 74 42 25 39

info@museum-sonderjylland.dk

www.museum-sonderjylland.dk

Schon im Mittelalter und in der Renesance

lagen mehrere Ziegeleien entlang

der Fördeküsten. Um 1700 vergrösserte

sich der Bedarf an Ziegeln

in den Städten wie z.B. Flensburg,

Sonderburg und Apenrade, wo immer

mehr Gebäude aus Steinen errichtet

wurden.

Eine Wende für die Ziegeleien war

die grosse Brandkatastrophe, die fast

ganz Kopenhagen im Jahre 1728 vernichtete.

Der Bedarf an Baumaterialien

war gross und wenige Wochen nach

dem Brand begann die Regierung

zu untersuchen, wie und woher man

Lieferungen bekommen könnte. Eine

Möglichkeit bot sich in Sonderburg, wo

es eine Segelflotte mit Schiffen von privaten

Schiffern gab. Der Handel sollte

jedoch organisiert werden, und hier

trat der Kaufmann Friedrich Gorrissen

ins Bild. Er war früher Stadtmusikant

und Salzhändler und verabredete jetzt

mit den Sonderburger Schiffern den

Frederik Gorrissen, købmand i Sønderborg

(1678-1749) - Kaufmann in Sonderburg

Sønderborg Havn 1848 med skibsværfter

og småskuder – byens specialitet.

Der Hafen in Sonderburg 1848 mit Schiffswerften

und kleinen Booten Das Gemälde

befindet sich im Schloß Sonderburg.

Text und Bilder: Peter Dragsbo,

Schloss Sonderborg

Transport von Ziegeln. Zusätzlich investierte

er sein ganzes Vermögen in

Ziegeleien. 1730 hatte er schon Anteile

an 36 Ziegeleien entlang der Förde,

sowohl an alten als auch an neu

gegründete. Die meisten der neuen

Ziegeleien waren ”Bauernziegeleien”,

also von Dorfbauern gegründet (wie

z.B. das jetzige Ziegeleimuseum Cathrinesminde

bei Broacker, gebaut

1732).

Dank Friedrich Gorrissen entwickelte

sich die Flensburger Förde jetzt zum

Grossverkäufer von Ziegeln im modernen

kleinen ”Flensburger Format”. Im

Laufe der Zeit konnten noch viel mehr

Ziegel verkauft werden, u.a. für das

neue Christiansburger Schloss in Kopenhagen

(1730er Jahren) und nach

Westindien. 1795 und 1807 brannte

Kopenhagen wieder ab und alle Häuser

mussten wieder aus Flensburger

Ziegeln aufgebaut werden.

17


18 18

Fotos: Sylvia Peters


Menso & MaryAnn Heyl OSTSEESCHLEIFE

Ein zeitloser Segelsommer

Nach seinem Ausscheiden als Chefredakteur

des „Hamburger Abendblatts“ ...

... hat Menso Heyl zusammen mit seiner

Frau und dem Bordhund einige

Wochen lang die Ostsee im Segelboot

umrundet – bis zu den Åland-Inseln,

dann durch den Götakanal quer durch

Schweden nach Göteborg und wieder

zurück nach Deutschland. Seine Beobachtungen

sind nicht nur Reisebericht,

sondern auch Reflexionen eines

aus dem Berufsleben getretenen Menschen,

der zunächst einmal die neu

gewonnene Ruhe und Zeit genießen

Dieses Buch können

Sie gewinnen!

Siehe Seite 27

Menso & MaryAnn Heyl

OSTSEESCHLEIFE

Ein zeitloser

Segelsommer

www.scanlitho.de cyan magenta gelb tiefe # 61469

lernen muss – fern von Konferenzen,

Terminen und Vorgaben ...

Neben seinem geschliffenen Stil verfügt

Menso Heyl über einen scharfen

und dennoch wohlwollenden Blick auf

seine Umgebung, auf die Geschichte

und auch auf die kleineren oder größeren

Schrecknisse einer solchen Reise.

Diese Reisebeschreibung ist schon

allein aufgrund ihrer erzählerischen

Qualität ein Genuss!

Menso Heyl, Journalist, ehemaliger

Chefredakteur des „Hamburger

Abendblatts“, heute

Herausgeber der Zeitschrift

„Yacht“, segelte

bislang nur in seiner karg

bemessenen Freizeit – und

kostete das Abenteuer vor der Haustür

im Jahr 2009 umso mehr aus.

OStSEESCHlEIFE

Ein zeitloser Segelsommer

Delius Klasing

ISBN 978-3-7688-3255-7

ca. 192 Seiten, 35 S/W Fotos

Format 12 x 17 cm, gebunden

€ 12,90

Zukunft für Kinder !

www.worldvision.de

Foto: www.segel-bilder.de

19


10 20

8a


Arnis an der Schlei. Gerade

unterwegs: Die Schleifähre. Sie

verbindet Angeln - Bad Arnis -

mit Schwansen - Sundsacker,

am rechten unteren Bildrand.

Hier ist die Schlei nur ca.

200 m breit. Also richtig eng,

besonders in Segel-Urlaub-

Höchstzeiten. Im Hintergrund

ist Kappeln zu sehen.

Foto: Foto Raake

Serie: Ein Fotograf und viele Möglichkeiten

thomas Raake

Heute: Macrofotografie

Tauchen Sie fotografisch ab in eine

andere Welt und zeigen Sie Dinge die

anderen verschlossen sind. Schon mit

einer guten kompakten Digitalkamera

kann man im so genannten Macromodus

(Blümchensymbol bei der Kamera

wählen) erstaunlich gute Aufnahmen

machen. Eine Spiegelreflexkamera mit

einem echten Macroobjektiv ist natürlich

die noch bessere Wahl.

Noch wichtiger als die Technik ist der

Fotograf. Nur wer bewusst mit offenen

Die Flensburg-luftaufnahme

ist bei Foto Raake erhältlich.

Druck auf hochwertigem Fotopapier

Format DIN A4: Euro 19,80

(Versand im Umschlag)

Format 30 x 45: Euro 29,80

(Versand in der Posterrolle)

alle Preise incl. Porto + Verpackung

Hochzeitsfotos -

Augen nach Motiven

sucht, der

wird auch gute

Fotos machen

können. Viel Zeit und Ruhe sind dabei

sehr wichtig. Macrofotografie ist keine

Schnappschussfotografie. Besonders

wichtig: Das Licht muss stimmen. Fällt

es platt auf das Motiv kann das Objekt

schnell flach aussehen. Ein leichtes

seitliches Streiflicht modelliert das Motiv

zumeist wesentlich interessanter.

Foto Raake e.K

Nordermarkt 7 - 24937 Flensburg

04 61 / 840 88 55

eMail: info@foto-raake.de

www.foto-raake.de

www.digital-unterwasser-foto.de

www.flensburg-fotos.de

Perfekte Erinnerungen

an den schönsten Tag!

Nordermarkt 7 � �

24937 Flensburg 0461/ 840 88 55

www.hochzeitsfotos-flensburg.de

21


Seenotsignale: für Segel-

Außerdem im Programm:

• Seglermesser

• Ferngläser

• Leatherman Tools

22

Clauberg

und

Motorboote

100 Jahre

Clauberg in

Flensburg -

das wird immer

noch gefeiert: mit vielen

Jubiläums-Angeboten.

Das Wetter freute sich auch, als in diesem

Frühjahr das Traditionsunternehmen

Clauberg seinen 100. Geburtstag

feierte. Hier, wo vom Nageletui bis zum

hochwertigen Küchenmesser, vom

Jagdgewehr bis zu Seenotsignalen

alles mit Fachberatung zu bekommen

ist, hier kaufen Kunden aus Flensburg

und dem Umland, ja sogar aus den

umliegenden Städten und schon lange

auch aus Dänemark ein.

Auch wir gratulieren

und

wünschen

weiterhin viel

Erfolg!

Viele Jubiläumsangebote

wird es auch noch

in nächster Zeit geben.

Einfache

und sichere

Handhabung!

Große Str. 25 · 24937 Flensburg

Tel. 04 61 - 25 640

clauberg@t-online.de

Die CHINOOK auf Crashkurs

bei der Flensburger

Frühjahrswoche

Wir wollten in diesem Jahr die CHINOOK begleiten und

hin und wieder etwas vom Regattaleben berichten. Das es

auch einmal ein Crash werden würde, hatte keiner geahnt.

Ein Erlebnisbericht von Dirk Johannsen, Genua- und

Spinnaker-trimmer auf der CHINOOK:

Nach einem vielversprechenden Auftakt

der ersten Regattaserie in Kiel,

der MAIOR-Regatta des Kieler Yacht

Clubs und einem gelungenen Trainingswochenende,

‚GO FOR SPEED’

vom Deutschen Segler-Verband, geht

es der Crew der CHINOOK im Rahmen

der Frühjahrswoche neben einer

hoffentlich guten Platzierung auch um

wertvolle Punkte in der Ranglistenwertung

der Regattavereinigung Seesegeln

(RVS).

Leider ist das Regattafeld trotz bester

Vorbereitung der Regattagemeinschaft

Fahrensodde übersichtlich. Wie

dem auch sei - wir sind motiviert.

Am Samstag wird das Regattafeld

bei leichten Winden aus WSW auf die

Bahn geschickt. Leider bricht auf der

ersten Kreuz der Wind völlig ein, so

dass der Wettfahrtleiter Dirk Daetz die

erste Wettfahrt des Tages nach gut einer

Stunde abbrechen muss.

Am frühen Nachmittag setzt sich

dann endlich ein schwacher, später

mäßiger Wind aus ESE durch und die

erste reguläre Wettfahrt des Tages

wird angeschossen. Im Gedrängel des

Start passiert es dann – wir suchen

die für uns optimale Position am klar

bevorteilten Startschiff. Die First 36.7

HALBTROCKEN mit Eigner und Steuermann

Knut Freudenberg kommt als

leewärtiges Boot mit Wegerecht und

schließt die Lücke zum Startschiff. Es

wird verflucht eng und wir müssen versuchen,

hinter ihm Raum zu gewinnen.

Leider haben wir die Entwicklung der

Situation falsch eingeschätzt, denn

HALBTROCKEN kommt nicht weg und

der erhoffte Raum für unser geplantes

Manöver tut sich einfach nicht auf. Also

Foto: www.segel-bilder.de


wegwenden und aus der zweiten Reihe

ins Rennen starten. Doch hinter

uns ist bereits auch alles dicht und die

Kollision mit HALBTROCKEN ist unausweichlich.

So etwas darf einfach nicht passieren!!!!

Doch das Rennen geht weiter.

Entsprechend den Wettfahrtregeln

drehen wir unseren ‚Strafkringel’

(360° - Drehung) und versuchen das

Feld wieder einzuholen. Keine leichte

Aufgabe, schließlich sind wir kleinstes

Boot im Feld und offensichtlich sitzt

der Schock über die Kollision doch

tiefer als gedacht, denn auch in den

noch folgenden 3 Wettfahrten dieses

ersten Regattatages kommen wir einfach

nicht in Gang. Der abschließende

Blick auf die Ergebnisliste zeigt somit

leider auch keine guten Platzierungen

für die CHINOOK.

Am zweiten Tag mit Gewitterstimmung

gilt es den immer wieder einbrechenden

Wind in seiner Entwicklung

richtig zu deuten und auf den Windstrichen

in Richtung Außenförde zu segeln.

In der Holnisenge bricht der Wind

jedoch zeitweilig völlig ein, um dann

auf SSO zu drehen. Das Feld kommt

somit mit offenen Schoten zügig zur

vor Neukirchen liegenden Tonne 2 der

Flensburger Förde. Hier ist der Wendepunkt

- und es wird dunkel.

Der Wind bricht ein, Starkregen und

Hagel folgen und dann heftige Gewitterböen

mit Windgeschwindigkeiten

von 25-30 Knoten, während über Angeln

die Blitze zucken. Schließlich

setzt sich ein leicht böiger, in seiner

Richtung jedoch konstanter SW durch,

der dem Regattafeld eine spannende

Kreuz in Richtung Innenförde beschert.

Wir liegen gut im Rennen und zusammen

mit drei weiteren ORC-Yachten

bekommt ‚unsere’ Zielkreuz auf

der Innenförde den Charakter eines

Matchraces.

Es waren schöne Wettfahrten und

eine tolle Stimmung an Land. Nur

schade, das nicht mehr Regattasegler

den Weg nach Flensburg fanden.

Dirk Johannsen

Am Samstag ohne Wind heißt es warten,

warten und nochmals warten - also Zeit für

kleine Bastelarbeiten (Segler haben immer

etwas zu basteln), kleinere Sportprogramme

(Segler sind sehr kreativ, so dass

Wakeboardfahren und ein erstes ‚Anbaden’

in der gerade mal 12° C kalten Förde beobachtet

wird) oder einfach in der Frühjahrssonne

dahindösen.

Foto: www.segel-bilder.de

Foto: www.segel-bilder.de

23


F L E N S B O R G

Texte: Ruwen Möller, freier Journalist

Fotos: Flensborg Avis

Stets zu Gast :

Flensborg Avis

berichtet grenzüberschreitend.

4 Wassersportvereine im

SdU - von Flensburg

bis Friedrichstadt

Nachwuchs-Segeln auf der Flensburger Förde

Sejlads på Flensborg Fjord

SdU (Sydslesvig danske Ungdomsforeninger)

ist die Dachorganisation der

dänischen Sport- und Jugendvereine

in Südschleswig. Es gibt insgesamt

65 verschiedene Sportvereine, wovon

sich vier Stück sprichwörtlich aufs

Wasser wagen.

Dies sind die vier Vereine Ejder Viking

Sydslesvig, Flensborg Roklub,

Flensborg Yacht Club und Slesvig Roklub,

die sich mit dem nassen Element

auseinandersetzen.

Diese möchten wir hier etwas ausführlicher

vorstellen und beginnen in

alphabetischer Reihenfolge mit dem

Ejder Viking Sydslesvig: Er ist an der

schönen Eider beheimatet, genauer

gesagt in Friedrichstadt. Von April bis

September haben hier sowohl Kinder

als auch Erwachsene die Möglichkeit,

in See bzw. in den Fluss zu stechen.

Anlaufstelle ist das Klubhaus „Am

Halbmond“, von wo aus der Verein

seine Aktivitäten koordiniert, hierunter

zwei jährliche Dänemark-Fahrten.

24

Ein ganz besonderes Wassersport-Quartett

Der Flensborg Roklub ist eine Anlaufstelle

für alle diejenigen, die Interesse

am Wassersport haben und

ihren Körper in Form halten möchten.

Alle sind willkommen – sowohl

Kinder als auch Erwachsene, ganz

gleich in welcher körperlichen Verfassung.

Flensborg Roklub bietet

Kajakpolo, traditionelles Rudern und

Kajak an. Treffpunkt ist das Vereinshaus

an der Promenade Ostseebad.

Flensborg Yacht Club ist der einzige

dänische Segelverein südlich der

Grenze. Er ist in Fahrensodde beheimatet

und teilt sich den Hafen mit den

Nachbarn von der SVF, der Seglervereinigung

Flensburg e.V.. Der Verein ist

Mitglied sowohl im deutschen als auch

dänischen Seglerverband. In verschiedenen

Bootsklassen ist er bestens

ausgestattet und allen Interessierten

gerne behilflich, die spannende Sportart

Segeln zu erlernen. Egal ob Wettbewerbs-

oder Freizeitsegler, alle sind

im FYC gern gesehen.

Die Heimat des Flensborg Roklub: Ostseebad

Flensborg Roklub hører hjemme ved Ostseebadstranden

Slesvig Roklub: Wenn man schon

immer auf einem der schönsten Meeresarme

der Ostsee überhaupt – der

Schlei – segeln wollte, an Ferien- und

Erlebnis-Rudertouren teilnehmen, soziale

Kontakte in angenehmer Atmosphäre

genießen, eine Sportart für die

ganze Familie ausüben und herrliche

Holzboote in Stand halten möchte -

Der Slesvig Roklub ist selbstverständlich auf der wunderschönen Schlei beheimatet.

I Slesvig Roklub dyrkes søsport selvfølgelig på Slien.

dann ist der Slesvig Roklub genau

der richtige Verein. Es kann auf eigene

Faust gerudert werden oder unter

Anleitung. Anlaufstelle ist das Vereinshaus

Am Luisenbad 6. Anfänger haben

auch die Möglichkeit, in einem der traditionellen

Holzboote mit zu rudern.


En helt speciel søsports-kvartet

Slien byder på en seværdig tur forbi Slesvig Domkirke

Sehenswert: Auf der Schlei geht es auch am Dom vorbei.

Fra Flensborg til Friedrichstadt

- de 4 søsportklubber i

SdU

SdU er paraplyorganisation for de

danske idræts- og ungdomsforeninger

i Sydslesvig. I alt findes 65 forskellige

idrætsklubber, hvoraf fire fokuserer på

vandet.

Det er de fire klubber Ejder Viking

Sydslesvig, Flensborg Roklub, Flensborg

Yacht Club og Slesvig Roklub, og

dem vil vi præsentere her.

Vi begynder i alfabetisk rækkefølge

med Ejder Viking Sydslesvig.

Den danske kajakklub hører hjemme

i de skønne omgivelser ved Ejderen,

nærmere præciseret i Frederiksstad.

Fra april til september har såvel børn

som voksne mulighed for at komme

på vandet. Både for voksne og børn er

udgangspunktet klubhuset i ”Am Halbmond”.

Klubben arrangerer forskellige

ture i Sydslesvig, familiedage samt

Skt. Hans-fest sammen med de øvrige

danske foreninger i Frederiksstad.

Årets højdepunkter er de årlige ture til

Ry og Tåsinge i Danmark.

Flensborg Roklub er samlingsstedet

for alle, der har interesse i at

komme på vandet med kroppen som

motor. Alle kan deltage - både børn og

voksne - og uanset fysisk form!

Flensborg Roklub tilbyder kajakpolo

(boldspil til søs), traditionel roning i

robåde, smalle scullere og i moderne

udgaver af det traditionelle grønlandske

fartøj; kajakken. Du er altid velkommen

i klubhuset på promenaden ved

Ostseebad.

Flensborg Yacht Club er den eneste

danske sejlklub syd for grænsen. Den

ligger i et smukt naturområde i Fahrensodde

i Flensborg, hvor klubben

deler havn med den tyske naboklub

SVF. Vi er som eneste klub medlem

af både Deutscher Seglerverband og

Dansk Sejlunion. Vi er godt udstyret

med hensyn til forskellige bådtyper og

kan hjælpe alle interesserede med at

komme i gang med denne spændende

sportsgren. Kapsejler eller tursejler,

der er plads til alle i FYC.

Slesvig Roklub: Hvis du altid har

haft lyst til at ro på en af de flotteste

fjorde (Heikel – heikel! Das ist sehr

umstritten! Aber in jedem Fall ist die

Schlei ein Meeresarm der Ostsee –

bitte übersetzen!), der findes – Slien,

at komme med på ferie- og oplevelsestur

i robåd, at nyde socialt samvær i

en dejlig atmosfære, at dyrke en idræt,

hvor hele familien kan være med, og

være med til vedligeholdelse af de

dejlige træbåde - så er Slesvig Roklub

det rigtige valg. Udover selvorganiseret

roning tilbydes også roning med instruktion.

Udgangspunkt er klubhuset

Am Luisenbad 6. Her har nybegyndere

også mulighed for at komme med på

tur i vores traditionelle træbåde.

SdU-formand/-Vorsitzender Thorkild Tönnsen.

Fakta: / Info:

Flensborg Roklub

Jørgen Eybye (Formand/Vorsitzender)

04602 957698

www.flensborg-roklub.de

Flensborg-Yacht-Club e.V. (FYC)

Erich Meerbach

(Formand/Vorsitzender)

Ewoldtweg

24944 Flensburg

Tel: 0461 351 17

www.flensborg-yacht-club.de

Slesvig Roklub

Birger Kühl (Formand/Vorsitzender)

Tlf. 0049 4621 24867

www.slesvig-roklub.dk

Ejder Viking Sydslesvig

Hauke Hinrichs

Bådehuset/Bootshaus

Am Halbmond

25840 Friedrichstadt

Tlf. 04881-1505

www.sdu.de

SdU´s søsportsudvalg/SdU´s

Wassersportausschuss:

Thorkild Tönnsen, tel. 0461-46647

(Formand/Vorsitzender)

Rickleff Gramberg, tel. 04841-64176

Birger Kühl, tel. 04621-24867

Paul Strunz, tel. 04638-541

www.sdu.de

25


26

Ø-inspirationer

Inselinspiration

Udstilling /Ausstellung

STEN

STEINE

Fotografi e von

Peter Rafn Dahm &

Manfred Zimmermann

Malerei, Zeichnungen,

Objekte und Fotografi e

von weiteren Künstlern

8. Sommerausstellung

2. bis 31. Juli 2011

täglich von

11–14 u. 16–18 Uhr

Willkommen in

DEN LILLE KUNSTHAL

AVERNAKØ

DK-5600 Faaborg

zur Ausstellung

die künstlerisch

und dokumentarisch

Strandsteine thematisiert

www.denlillekunsthal.dk

Steine - überall an den Küsten

der Ostsee finden wir sie, stolpern

darüber beim Strandspaziergang und

wundern uns über ihre Vielfältigkeit in

Farbe, Struktur und Form. Sie liegen

einfach so da, viele Tonnen schwer

oder handlich und klein - seit Jahrtausenden,

seit Jahrmillionen. Steine,

die sich im Kommen und Gehen der

Eiszeiten aus nördlichen Gebirgen gebrochen

und unter der Last des Eises

nach Süden verschoben haben. Sie

erodierten, zerbröselten und zerrieben

sich zu feinem Sand, vielleicht auch,

wie der Fotograf Manfred Zimmermann

interpretiert, zu Sternenstaub.

Unsere Insel Avernakø ist so ein typischer,

lehmiger Steinhaufen. Relikte

der letzten Eiszeit und Fundstätte vieler

schöner Steine und zugleich Sitz

des Kunstverein Avernakø/Korshavn.

Dieser hat die Steine zum Ausstellungsthema

des Jahres 2011 gemacht

und eigene Künstler und Gäste aus Dänemark

und Deutschland eingeladen,

künstlerisch Stellung zu nehmen. Zur

8. Sommerausstellung in DEN LILLE

KUNSTHAL von Avernakø. Ein steinernes

Labyrinth und eine Sammlung der

auf der Insel vorkommenden Steine

werden die Ausstellung flankieren.

12 Künstler des hiesigen Kunstvereins

und Gäste werden in der PERMA-

NENTE ihre neuesten Arbeiten zeigen,

dabei zum Teil das Thema „Stein“ aufgreifen.

Intensiv haben sich die Künstler

Peter Rafn Dahm und Manfred

Zimmermann den Steinen fotografisch

mit sehr eigenen Sehweisen genähert.

Bei Manfred Zimmermann werden die

Steine von Avernakø in einer bildnerischen

Metamorphose wieder zu dem,

was sie vor Jahrmilliarden einst waren,

nämlich kosmische Materie. Eine überraschende,

sehr sehenswerte Ausstellung,

im Reich der Steine, an den langen

Stränden der Dänischen Südsee.

Elisabeth Müller-Bryanlund

Inspirationen

aus idyllischer

landschaft

für die Kunst

Fotos:

Elisabeth Müller-Bryanlund


StEN - vi finder dem overalt

ved Østersøens kyst. Store og små, vi

snubler over dem, når vi går tur ved

stranden og er igen og igen betaget

af deres mangfoldighed i farve, struktur.

Sten ligger der bare sådan, ofte

tonstunge, eller små, rundede, slebet

og sorteret af tidens strøm, vinden og

bølgern, i årtusinde, i årmillioner. Sten,

der er brækket af nordlige bjerge, i istidernes

kommen og gåen, og som er

blevet skubbet sydpå under isens vægt.

De eroderede, smuldrede, blev malet til

fint støv på deres vej. Måske blev de

også, som fotografen Manfred Zimmermann

fortolker det, til stjernestøv.

Vores ø, Avernakø, er sådan en typisk

lerholdig stenbunke. Et relikt fra istiden

og stedet, hvor man kan finde mange

smukke sten. Og samtidig stedet,

hvor man kan finde Kunstforeningen

Avernakø/ Korshavn. Denne har gjort

stenene - til temaet for den 8. sommerudstilling

og inviteret egne kunstnere

og gæster fra Danmark og Tyskland

til at tage kunstnerisk stilling til emnet.

Rammen er som altid DEN LILLE

KUNSTHAL i centralt på Avernakø.

Udstillingen vil være flankeret af en

’forstenet’ labyrint samt en samling af

sten, der findes på øen. 12 kunstnere

fra den stedlige kunstforening samt

inviterede gæster vil i den PERMA-

NENTE vise deres nyeste værker og

her til dels tage temaet sten op. Fotografisk

har kunstnerne Peter Rafn

Dahm og Manfred Zimmermann nærmet

sig stenene. Ved Manfred Zimmermann

bliver Avernakøs sten i en

billedlig metamorfose igen til det, de

har været for millioner af år, nemlig

kosmisk materie. Kunstneren selv kalder

sine, i studiet i sort/ hvid i scensatte

objekter, ’stjernestøv’.

En overraskende udstilling, som

man ikke må gå glip af. Lige på stedet,

i stenenes rige, ved en dansk sydhavsøs

skønne strande.

Regattatermine

Flensburger Förde und Ostsee 2011

Datum Veranstaltung Verein

20.04. Start Mittwochabend-Regatten YCLL

01.05. Schinken-Regatta CN

14.05. Frühjahrs-Regatta Langballigau YCLL

14.05. Trainings RVS - Go for speed RGF

14.-15.05. VIII. Culix Cup FSC

14.-15.05. Folkeboot Pokalregatta FSC

20.-22.05. Frühjahrswoche Flensburg RGF

02.-05.06. Flensburger Rum Regatta

10.-13.06. German Open 5,5mR FSC

11.-13.06. Pfingst-Cup 2011 FSC

Beate Uhse-Gedächtnispreis (Starboote)

Glücksburger Silber-Drachen-Cup

11.-12.06. Midsommer Classic SSFH/WSF

17.06. Flensburger Dunkel YCLL

18.06. Als-Rundt SYC

18.-26.06. Kieler Woche

24.06. Lyö-Rundt FYC

28.06.-03.07. Rolex Baltic Week 2011 FSC+KYC

Robbe & Berking 12 mR / 8mR

World Championsship 2011

01.-03-07. Robbe & Berking 6 mR Sterling-Cup FSC

02.-03.07. Double Hand MUSTO Challenge SYC

06.-09.07. X-Yachts Gold Cup 2011 FSC

08.-10.07. 10. Flensburger Dampfrundum

12.-16.08. Euro-Cup, O-Jollen FSC

24.08. Schlachter Jepsen Afterwork Cup FSC

27.08. AZF-Herbstregatta Langballigau YCLL

03.09. Cappy Cup SSFH/WSF

02.-04.09. Offene Landesjugendmeisterschaft FSC

07.-17.09. 101. Flensburger Fördewoche FSC

07.-11.09. IDM Seesegeln 2011 - Inshore FSC

09.-11.09. German Open J/80 FSC

17-18.09. Katamaran-Regatta CCFF

24.09. Kalkgrund-Regatta RGF

24.09. Flensburger Regatta von 1855 SSFH / WSF

24.09. Dyvig last Fight Dyvig Baadelaug

25.09. Absegeln

01.10. Sonwik Herbst Cup SYC

Impressum:

Gesamtherstellung

und Anzeigenannahme

Sylvia Peters,

Werbung + Konzeption

Ortsstr. 84

24980 Nordhackstedt

Tel. 0 46 39 / 75 58

info@fjordmaritim.de

www.fjordmaritim.de

alle Angaben ohne Gewähr

Fotos außerhalb der Berichte:

- Fotografie Beeck, www.segel-bilder.de

- Thomas Raake, Flensburg

- Sylvia Peters

Mitarbeit Bereich Layout:

- Hanna Lorenzen

Druck: Druckhaus Flensborg Avis, Flensburg

Trotz aller Sorgfalt können wir für die Angaben in

diesem Fjord maritim keine Gewähr übernehmen.

Gewinnen

Sie ...

... das Buch

„Ostseeschleife“

- ein zeitloser

Segelsommer

Menso & MaryAnn Heyl OSTSEESCHLEIFE

5 x verlosen wir

dieses gebundene Buch mit

dem Segelbericht (s. Seite 19)

unter allen Einsendern, die die

richtige Antwort wissen:

Auf welcher Seite

ist dieser

Fotoausschnitt

zu sehen?

? ?

Wir gratulieren den Gewinnern

des letzten Gewinnspiels:

Maria Baier, 89195 Staig-Steinberg

Uwe Einfeldt, 24999 Wees

Susanne Fanke, 22851 Norderstedt

Ralf Hackbarth, 24941 Flensburg

Fred Martens, 6330 Padborg

Menso & MaryAnn Heyl

OSTSEESCHLEIFE

Ein zeitloser

Segelsommer

www.scanlitho.de cyan magenta gelb tiefe # 61469

Schauen Sie sich dieses

Magazin genau an und senden

Sie die richtige lösung bis zum

10. Juli 2011 an:

Fjord maritim

Sylvia Peters

Ortsstr. 84

24980 Nordhackstedt

Die 5 Bücher werden unter allen

Einsendern verlost und umgehend

zugeschickt.

Von der teilnahme ausgeschlossen sind alle

Mitarbeiter des Fjord- und Schlei maritim und

deren Angehörige.

Die Gewinner erklären sich damit einverstanden,

in der nächsten Ausgabe des Magazins

genannt zu werden.

27


Viel Urlaub wenig Reise!

2 x Iberotel in Deutschland!

Die schönsten Ziele liegen näher als Sie denken. Im 4-Sterne-Superior Iberotel Boltenhagen an der

Ostsee und im 4-Sterne-Superior Iberotel Fleesensee an der Mecklenburgischen Seenplatte genießen

Sie viel Urlaub ohne lange zu reisen. Buchen Sie jetzt Entspannung pur und tanken Sie auf Ihrem Weg

zu uns 1 x gratis*,

z.B. 4 Tage / 3 Nächte, Doppelzimmer, Frühstück, p. P. ab 198 €

Buchung unter www.iberotel.com oder in Ihrem TUI Reisebüro.

* Gültig für einmalige Tankfüllung bis 70 Liter, alle Kraftstoffe, Verrechnung erfolgt im Iberotel gegen Tank-Originalbeleg.

Gilt für alle Neubuchungen Iberotel in Deutschland, ab 3 Nächten Aufenthalt, einmalig pro Buchung / Zimmer, im Reisezeitraum

20. Mai - 31. Oktober 2011, nicht anwendbar auf Sonderpreise. Buchbar bis zum 15. Juli 2011.

1 Tankfüllung

gratis *

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine