nullfuenfer_Saint-Etienne

1fsvmainz05

UEFA Europa League 2016/17

EUROPA

EMOTION &

ERLEBNIS

AUSGABE 2

15.09.2016 · 1,00 €

Heute zu Gast:

AS Saint-Étienne

www.mainz05.de


2


Inhalt 3

Ausgabe 2, UEFA EUROPA LEAGUE 2016/17

10

10

16

36

Premiere Sechs auf einen Streich: Die Nullfünfer

bestreiten zum allerersten Mal eine europäische

Gruppenphase.

Marken Die Gruppe C hat es in sich. Vor allem der

RSC Anderlecht ist historisch gesehen im Europapokal ein

ganz dicker Fisch.

36

42

18

Tradition Die AS Saint-Étienne gehört nicht zuletzt seit

den glorreichen 70ern zu den großen französischen Klubs

und ist zudem mit zehn Titeln Rekordmeister.

Abenteuer Der nächste Trip führt die Mainzer nach

Aserbaidschan. Was die Rheinhessen in Baku außer den

FK Qäbälä noch erwartet.

18

Erlebnis Der Franzose Gaëtan Bussmann spricht im

Interview über das Abenteuer Europa League und das Duell

mit AS Saint-Étienne.

Impressum

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR)

Redaktion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Kieran Brown Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Andreas Böhm, Claus Höfling, Max Sprick, Matthias Schlenger

Fotos Torsten Zimmermann, René Vigneron, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Hasan Bratic, Tobias Jeschke, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG Print + Medien,

Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-966047

gedruckt


4

MAN SIEHT SICH IMMER ZWEI MAL …

Gar nicht so lange her, dass die Nullfünfer und die Profis der Association Sportive de

Saint-Étienne Loire, kurz AS St. Étienne, gemeinsam auf einem Fußballplatz standen.

Im Juli 2015 ging es im Stade Olympique von Albertville allerdings nicht um

Europapokal-Ehren, damals testeten die beiden Erstligisten ihre Verfassung im Rahmen

des Sommertrainingslagers. Der Vergleich endete 1:1, das Mainzer Führungstor hatte

Christian Clemens erzielt.


05-Momente Interview 5


6


05-Momente Inhalt 7

DER ABEND,

AN DEM NUR PABLO LACHTE

Dass der letzte Auftritt der Nullfünfer im Europapokal alles andere als ein Vergnügen war,

sondern eine ziemliche Qual, dafür sorgte dieser kleine Argentinier, der mittlerweile in

Mainz zu den Publikumslieblingen gehört. Pablo de Blasis war der entscheidende Faktor

(und Torschütze) im Spiel des griechischen Erstligisten Asteras Tripolis. Er sorgte dafür,

dass sein Team in die Europa-League-Gruppenphase einzog und die Mainzer in die Röhre

schauten. De Blasis lachte - und verzichtete auf die Europa League-Erfahrung. Für den

Wechsel zu Mainz 05.


8

DIE WISSEN, WIE ES GEHT

Wenn es den perfekten Testspielgegner für die Europa League gibt, dann heißt dieser:

FC Sevilla. Die Andalusier haben seit 2006 fünf Mal den zweitwichtigsten

Vereinswettbewerb auf dem alten Kontinent gewonnen und dürfen als aktueller Sieger

(Finalsieg gegen FC Liverpool) an der Champions League teilnehmen. Vorher hat der

FC Sevilla in Mainz vorbeigeschaut und den Test mit 1:0 für sich entschieden. Hoffen

wir mal, dass die Mainzer die richtigen Schlüsse daraus gezogen haben...


05-Momente Interview 9


10


Interview Premiere 11

AN DONNERSTAGEN

WIE DIESEN

Willkommen in Europa

Fußballfeiertage in der Opel Arena:

Zum ersten Mal mischen die Mainzer mehrere Wochen und mindestens

sechs Spiele in der Europa League mit. Das gab es noch nie.

Und deshalb wollen die Nullfünfer jede Minute nutzen, um jeden

Moment in vollen Zügen genießen zu können.

Text: Paul Weber


12

Jürgen Klopp würde liebend gerne mit

den Mainzern tauschen. Weil er aus

eigener Erfahrung weiß, wie aufregend, packend,

emotional, mitreißend, brutal, intensiv

und wahnsinnig diese Donnerstage

sind, wenn man nicht nur daheim auf der

Couch sitzt und zuschaut, sondern selbst

90 Minuten lang die Regie führt. Diese

Donnerstage sind aber auch die Bestätigung

für eine erbrachte, ja besondere Leistung. Sie

sind die Belohnung für eine außerordentliche

gute Spielzeit. Die Extraschicht Europapokal

muss man sich verdienen. Und wenn sich ein

Verein wie der 1. FSV Mainz 05 zum dritten

Mal binnen fünf Jahren die Möglichkeit

erspielt, international mitzumischen,

„dann ist das einerseits eine sensationelle

Leistung“, weil Mainz eben nicht zu den üblichen

Verdächtigen gehört, die eine Europa-

Dauerkarte besitzen. „Es ist aber auch die

Belohnung und Bestätigung für sehr gute

Arbeit, die hier seit vielen Jahren gemacht

wird“, ergänzte Jürgen Klopp bei seinem

letzten Besuch in seiner alten Heimat.

Wenige Minuten zuvor hatten die Mainzer

ein Testspiel gegen Kloppos FC Liverpool mit

4:0 gewonnen. Gewiss, nur ein Testspiel,

aber irgendwie war es auch ein Statement.

Schließlich stand dieser FC Liverpool noch

vor wenigen Wochen im Endspiel dieses

zweitwichtigsten Vereinswettbewerbs, um

den sich an den Donnerstagen alles dreht.

Der FC Liverpool hat das Finale verloren,

den erneuten Sprung in die Europa League

verpasst. Wie gesagt: Nicht nur Jürgen Klopp

würde gerne mit den Nullfünfern tauschen.

Internationaler

Test, um die

internationale Härte

kennenzulernen:

Yoshinori Muto

versucht, sich gegen

drei Profis des

FC Sevilla durchzusetzen.


Premiere 13

Erst die Pflicht, dann die

Ehrenrunde - die Nullfünfer wissen

um die Schwere der Aufgabe.

››DAS IST EINE GRUPPE, IN DER WIR UNS

BEWEISEN KÖNNEN. DAS WIRD SCHWER,

ABER DURCHAUS MACHBAR.‹‹

Harald Strutz

Die Schlange der Interessenten würde von

Mainz bis nach Qäbälä reichen. Mindestens.

Es ist etwas Besonderes an Donnerstagen

wie diesen dabei zu sein. Alltag ist anders.

Und so sollten wir die sechs Gruppenspiele

in der Europa League auch betrachten und

angehen. Wer weiß, wann man wieder mal

in den Genuss kommt.

Zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte

bestreitet der Fußball- und Sportverein

von 1905 also eine Gruppenphase im

Europapokal und die Konstellation in der

Gruppe C verspricht intensive Erlebnisse.

Angefangen beim Duell mit dem französischen

Erstligisten AS Saint-Étienne. Die

traditionsreiche Association Sportive landete


14

Hat den richtigen

Riecher und den

Blick für die Lücke:

Pablo de Blasis.

in der Vorsaison auf dem sechsten Platz der

Ligue 1, setzte sich in der dritten Quali-

Runde zur Europa League gegen AEK Athen

(0:0, 1:0) durch und anschließend in den

Play-offs gegen Beitar Jerusalem (2:1, 0:0).

Eine harte Nuss mit reichlich Tradition und

internationaler Erfahrung. Die Älteren unter

uns werden sich sicher noch an die glorreichen

60er und 70er erinnern, als Saint-

Étienne in Frankreich das Maß aller Dinge

war und im Europapokal-Endspiel 1976 dem

FC Bayern unterlag. Glasgow, Hampden-Park,

Franz „Bulle“ Roth sorgte für den goldenen

Treffer. Erinnerungen an eine Zeit, in der die

Mainzer in der Südwestliga gegen Gummi

DAS IST

EINE SEHR

AUSGEGLICHENE

GRUPPE MIT

LEICHTEN VORTEILEN

FÜR SAINT-ÉTIENNE

UND ANDERLECHT.

DA IST ALLES

DRIN.

Rouven Schröder

Mayer Landau oder Hassia Bingen spielten.

Zurück in der Gegenwart. Zurück in

der Gruppe C. Am Donnerstag in zwei

Wochen geht die Reise nach Aserbaidschan.

Dann treffen Martin Schmidts Jungs auf

den FK Qäbälä. Und ja, ein bisschen fühlt

sich mancher Mainzer an das allererste

Europapokal-Spiel zurückerinnert. 2005

- damals bekamen die Rheinhessen eine

Fairplay-Wildcard - trafen sie auf den armenischen

Vertreter Mika Aschtarak. Diesmal geht

die Reise in den Großen Kaukasus, ein kleines

Abenteuer. Der Dritte im Bunde hat so

oft in den europäischen Wettbewerben mitgemischt,

dass er einen eigene Europapokal-

Statistik bei Wikipedia hat. Der belgische

Rekordmeister (33x) RSC Anderlecht war 61

Mal im Europacup dabei, holte zweimal den


Premiere 15

FUSSBALL-

FRANZÖSISCH

Kleines Wörterbuch

für Mainzer Fußballfans,

die mit unseren Gästen

aus Saint-Étienne

fachsimpeln wollen.

Hier hilft nur Durchsetzungsvermögen:

Jhon Córdoba.

Europapokal der Pokalsieger (1976, 1978)

sowie 1983 den UEFA-Pokal. Noch Fragen?

„Es ist ein schöne Sache für unsere Fans,

dass wir so zwei namhafte

Gegner wie Saint-Étienne und

Anderlecht zugelost bekommen

haben“, findet 05-Präsident

Harald Strutz. „Das ist eine

Gruppe, in der wir uns beweisen

können. Das wird schwer, aber

durchaus machbar.“ Ähnlich

sieht es Sportdirektor Rouven

Schröder, der von einer „sehr

ausgeglichenen Gruppe mit

leichten Vorteilen für Saint-

Étienne und Anderlecht“ spricht.

Und ergänzt: „Da ist alles drin.“

Große Namen, aber auch

eine „riesengroße Chance für

unsere Mannschaft“, sagt

Strutz und freut sich auf

„echte Highlights und ein

Stück Vereinsgeschichte“. An

Donnerstagen wie diesen sitzen

die Nullfünfer nicht mehr

daheim auf der Couch. Sie sind mittendrin

in der großen Erlebniswelt und dürfen sich

austoben. Willkommen in Europa.

Der kennt sich aus:

Fabian Frei ist

der Nullfünfer mit

den meisten Einsätze n

in den beiden europäischen

Wettbewerben.

In der Champions

League kam der

frühere Baseler 23 Mal

zum Einsatz.

Zudem bestritt er

19 Europa-League-Matches.

André Ramlho absolvierte

20 EL-Spiele.

Foul!

Wer führt?

Spiel schon ab!

Na los, schieß

endlich ein Tor!

Aus!

Abseits!

Ecke!

Hinter der Linie

Fehlentscheidung

Abseitsfalle

Grätsche

Schwalbe

Ballkontrolle

Fallrückzieher

Viererkette

Fankurve

Stollen

Teamgeist

Faute!

Qui mène?

Mais joue!

Alles, marque un

but, à la fin!

En touche!

Hors jeu!

Corner!

Derrière la ligne

l‘erreur d‘arbitrage

le piège du hors-jeu

le tacle glissé

Simulation!

le contrôle

la bicyclette

La ligne de

quatre défenseurs

le virage/le kop

Les crampons

l‘esprit d‘équipe


16

Zahlen und Fakten

DIE MAINZER UND DIE GRUPPE C

Der FC Chelsea ließ es vor fünf Jahren in den Kassen des RSC Anderlecht

klingeln, als er für Romelu Lukaku 22 Millionen Euro bezahlte. Den teuersten

Einkauf der Vereinsgeschichte tätigten die Belgier in diesem Sommer:

7,8 Mio. Euro machten sie für den rumänischen Nationalspieler Nicolae

Stanciu (Steaua Bukarest) locker.

Dauerkarte im Europapokal: 61 Mal spielte der RSC Anderlecht

international. Unter anderem 33 Mal im Europapokal

der Landesmeister bzw. in der Champions League, 19 Mal

in der Europa League (Uefa-Cup). Sechs Mal standen die

Belgier im Endspiel, drei Mal holten sie den Pott (UEFA-Cup

1983, EP der Pokalsieger 1976, 1978).

Seinen höchsten EC-Sieg feierte der RSC Anderlecht

in der Saison 1966/67 im Europapokal

der Landesmeister gegen den finnischen

Meister Haka Valkeakoski. Zehn Jahre zuvor

Der RSC Anderlecht gewann 33 Mal die

belgische Meisterschaft und darf sich

deshalb Rekordmeister nennen. Zuletzt

triumphierte der Royal Sporting Club

kassierten die Belgier ihre höchste Schlappe:

2012, 2013 und 2014. Fünf Titel am

0:10 gegen Manchester United. AS St. Étienne ist in der französischen Ligue 1 eine Institution:

63 Spielzeiten absolvierte ASSE (nur Olympique

Stück gab es von 1964 bis 1968.

Marseille und der FC Sochaux bestritten mehr), holte

Die Transferexperten von transfermarkt.de

zehn Titel - so viele wie kein Konkurrent.

taxieren den Markwert des

Kaders von Gruppengegner FK Qäbälä

auf 9,55 Millionen Euro. Damit wäre

das Team aus Aserbaidschan das

Schlusslicht in Gruppe C, während

sich die anderen drei Kontrahenten

Für die Dienste eines gewissen Pierre-Emerick Aubameyang überwies

Mit 7:0 und 7:0 fertigte AS Saintein

Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Bei

Borussia Dortmund im Sommer 2013 13 Millionnen Euro nach Saint-

Étienne 1980/81 den finnischen

den geschätzten Markwerten liegt

Étienne. Der ASSE-Rekordtransfer ist allerdings Kurt Zouma, der für

Vertreter Kuopio PS ab. Es war

Mainz (79,95 Mio. Euro) knapp vor

14,6 Millionen Euro zum FC Chelsea wechselte.

in der Kombination der höchste

St. Étienne (79,6 Mio. Euro) und

Anderlecht (72,05 Mio. Euro).

Europapokalsieg der Franzosen in

Ein in Mainz nicht gänzlich unbekannter Belgier namens René

110 EC-Spielen seit 1957.

Vandereycken coachte 1997 den RSC Anderlecht - für kurze

Zeit, ehe ihn Arie Haan ablöste. 13 Zweitliga-Spiele betreute

der frühere RSC-Profi (1983-86) die Nullfünfer im Jahr 2000,

dann übernahm Eckhard Krautzun.

Der höchste Spielort der Gruppe C wäre Qäbälä gewesen, wenn

der FK dort seine Heimspiele ausgetragen hätte. Das Städtchen im

Großen Kaukasus liegt 790 Meter hoch. Rund 14.000 Menschen

leben dort. In Saint-Étienne wohnen rund 175.000, in Anderlecht,

der drittgrößten Gemeinde der Region Brüssel, 117.500, in Mainz

etwas mehr als 214.700.

Im Eight-Kilometer-District-Stadium, auch bekannt als

Bakcell-Arena, trägt für gewöhnlich Neftchi Baku seine

Heimspiele aus. Weil aber in das Oval des FK Qäbälä nur

Erst seit zehn Jahren bestreitet der FK Qäbälä

seine Spiele als FK Qäbälä in Qäbälä. Der Verein

wurde 1995 als Göy Göl Xanlar gegründet. 2006

zog der Klub von Göygül nach Qäbälä. Als Dritter

der aserbaidschanischen Liga qualifizierte sich der

FK 2013/14 erstmals für die Europa League.

Die Nullfünfer bestreiten

gegen AS Saint-Étienne ihr elftes

internationales Pflichtspiel. Bislang

hatten sie es mit Mika Aschtarak

(Armenien), Keflavik IF (Island),

FC Sevilla, Gaz Metan Medias

(Rumänien) sowie Asteras Tripolis

(Griechenland) zu tun.

5000 passen, zieht der Klub für die Europa-League-Spiele

in die 218 Kilometer entfernte Hauptstadt und in die

besagte Arena um, die 2012 eröffnet wurde und in der

11.000 Fußballfans das Match gegen Mainz 05 verfolgen

können. Der Vollständigkeit halber: 21.619 Zuschauer

dürfen bei internationalen Spielen ins Constant-Vanden-

Stock-Stadion des RSC Anderlecht (in der Liga: 26.361)

rein, 42.000 passen ins Stade Geoffroy-Guichard in St.

Étienne. In der Mainzer Opel Arena dürfen heute 26.500

Fans mit ihren Nullfünfern mitfiebern.


Der Spielplan 17

GRUPPENPHASE

1. Spieltag

Anstoß Gruppe Heim Ausw. Ergebnis

DO, 15.09. 17:00 J QARABAG - LIBEREC :

DO, 15.09. 19:00 A FEYENOORD - MANUNITED :

A LUHANSK - FENERBAHCE :

B APOEL - ASTANA :

B YB BERN - PIRÄUS :

C ANDERLECHT - QÄBÄLÄ :

C MAINZ - ST. ETIENNE :

D ALKMAAR - DUNDALK :

D M. TEL AVIV - ZENIT :

E VIKT. PILSEN - ROMA :

E GIURGIU - AUSTRIA WIEN :

F RAPID WIEN - KRC GENK :

F SASSUOLO - BILBAO :

DO, 15.09. 21:05 G S. LÜTTICH - VIGO :

G PAN. ATHEN - AJAX :

H SP. BRAGA - KAA GENT :

H KONYASPOR - SCHACHTAR :

I SALZBURG - FK KRASNODAR :

I NIZZA - SCHALKE :

J PAOK - FLORENZ :

K INTER - H. BEER SHEVA :

K SOUTHAMPTON - SP. PRAG :

L VILLARREAL - FC ZÜRICH :

L OSMANLISPOR - STEAUA :

2. Spieltag

Anstoß Gruppe Heim Ausw. Ergebnis

DO, 29.09. 17:00 B ASTANA - YB BERN :

C QÄBÄLÄ - MAINZ :

DO, 29.09. 19:00 G AJAX - S. LÜTTICH :

G VIGO - PAN. ATHEN :

H SCHACHTAR - SP. BRAGA :

H KAA GENT - KONYASPOR :

I SCHALKE - SALZBURG :

I FK KRASNODAR - NIZZA :

J FLORENZ - QARABAG :

J LIBEREC - PAOK :

K SP. PRAG - INTER :

K H. BEER SHEVA - SOUTHAMPTON :

L STEAUA - VILLARREAL :

L FC ZÜRICH - OSMANLISPOR :

DO, 29.09. 21:05 A MANUNITED - LUHANSK :

A FENERBAHCE - FEYENOORD :

B PIRÄUS - APOEL :

C ST. ETIENNE - ANDERLECHT :

D ZENIT - ALKMAAR :

D DUNDALK - M. TEL AVIV :

E ROMA - GIURGIU :

E AUSTRIA WIEN - VIKT. PILSEN :

F BILBAO - RAPID WIEN :

F KRC GENK - SASSUOLO :

3. Spieltag

Anstoß Gruppe Heim Ausw. Ergebnis

DO, 20.10. 17:00 J QARABAG - PAOK :

DO, 20.10. 19:00 G S. LÜTTICH - PAN. ATHEN :

G VIGO - AJAX :

H SCHACHTAR - KAA GENT :

H KONYASPOR - SP. BRAGA :

I SALZBURG - NIZZA :

I FK KRASNODAR - SCHALKE :

J LIBEREC - FLORENZ :

K INTER - SOUTHAMPTON :

K H. BEER SHEVA - SP. PRAG :

L STEAUA - FC ZÜRICH :

L OSMANLISPOR - VILLARREAL :

DO, 20.10. 21:05 A MANUNITED - FENERBAHCE :

A FEYENOORD - LUHANSK :

B PIRÄUS - ASTANA :

B YB BERN - APOEL :

C ST. ETIENNE - QÄBÄLÄ :

C MAINZ - ANDERLECHT :

D ALKMAAR - M. TEL AVIV :

D DUNDALK - ZENIT :

E VIKT. PILSEN - GIURGIU :

E ROMA - AUSTRIA WIEN :

F KRC GENK - BILBAO :

F RAPID WIEN - SASSUOLO :

4. Spieltag

Anstoß Gruppe Heim Ausw. Ergebnis

DO, 03.11. 17:00 B ASTANA - PIRÄUS :

DO, 03.11. 19:00 A FENERBAHCE - MANUNITED :

A LUHANSK - FEYENOORD :

B APOEL - YB BERN :

C ANDERLECHT - MAINZ :

C QÄBÄLÄ - ST. ETIENNE :

D ZENIT - DUNDALK :

D M. TEL AVIV - ALKMAAR :

E AUSTRIA WIEN - ROMA :

E GIURGIU - VIKT. PILSEN :

F BILBAO - KRC GENK :

F SASSUOLO - RAPID WIEN :

DO, 03.11. 21:05 G AJAX - VIGO :

G PAN. ATHEN - S. LÜTTICH :

H SP. BRAGA - KONYASPOR :

H KAA GENT - SCHACHTAR :

I SCHALKE - FK KRASNODAR :

I NIZZA - SALZBURG :

J FLORENZ - LIBEREC :

J PAOK - QARABAG :

K SP. PRAG - H. BEER SHEVA :

K SOUTHAMPTON - INTER :

L VILLARREAL - OSMANLISPOR :

L FC ZÜRICH - STEAUA :

5. Spieltag

Anstoß Gruppe Heim Ausw. Ergebnis

DO, 24.11. 17:00 B ASTANA - APOEL :

C QÄBÄLÄ - ANDERLECHT :

D ZENIT - M. TEL AVIV :

DO, 24.11. 19:00 G AJAX - PAN. ATHEN :

G VIGO - S. LÜTTICH :

H SCHACHTAR - KONYASPOR :

H KAA GENT - SP. BRAGA :

I SCHALKE - NIZZA :

I FK KRASNODAR - SALZBURG :

J FLORENZ - PAOK :

J LIBEREC - QARABAG :

K SP. PRAG - SOUTHAMPTON :

K H. BEER SHEVA - INTER :

L STEAUA - OSMANLISPOR :

L FC ZÜRICH - VILLARREAL :

DO, 24.11. 21:05 A MANUNITED - FEYENOORD :

A FENERBAHCE - LUHANSK :

B PIRÄUS - YB BERN :

C ST. ETIENNE - MAINZ :

D DUNDALK - ALKMAAR :

E ROMA - VIKT. PILSEN :

E AUSTRIA WIEN - GIURGIU :

F BILBAO - SASSUOLO :

F KRC GENK - RAPID WIEN :

6. Spieltag

Anstoß Gruppe Heim Ausw. Ergebnis

DO, 08.12. 17:00 J PAOK - LIBEREC :

J QARABAG - FLORENZ :

DO, 08.12. 19:00 A FEYENOORD - FENERBAHCE :

A LUHANSK - MANUNITED :

B APOEL - PIRÄUS :

B YB BERN - ASTANA :

C ANDERLECHT - ST. ETIENNE :

C MAINZ - QÄBÄLÄ :

D ALKMAAR - ZENIT :

D M. TEL AVIV - DUNDALK :

E VIKT. PILSEN - AUSTRIA WIEN :

E GIURGIU - ROMA :

F RAPID WIEN - BILBAO :

F SASSUOLO - KRC GENK :

DO, 08.12. 21:05 G S. LÜTTICH - AJAX :

G PAN. ATHEN - VIGO :

H SP. BRAGA - SCHACHTAR :

H KONYASPOR - KAA GENT :

I SALZBURG - SCHALKE :

I NIZZA - FK KRASNODAR :

K INTER - SP. PRAG :

K SOUTHAMPTON - H. BEER SHEVA :

L VILLARREAL - STEAUA :

L OSMANLISPOR - FC ZÜRICH :


18

Interview: Jannis Haberlander

Ein harter Brocken

für die Nullfünfer, ein

Traumlos für den Franzosen

im Mainzer Team:

Gaëtan Bussmann freut

sich auf die Duelle mit

AS Saint-Étienne und

erwartet eine intensive,

körperbetonte

Angelegenheit.


Erlebnis Inhalt 19


20

››ST.-ÉTIENNE KOMMT SEHR ÜBER DAS KÖRPERLICHE UND HAT BEREITS VIELE

JAHRE IN DER EUROPA LEAGUE ERFAHRUNGEN SAMMELN KÖNNEN.‹‹

Gaëtan Bussmann

Wiedersehen auf

anderer Ebene: Gaëtan

Bussmann spielte 2004

mit dem FC Metz gegen

AS Saint-Étienne.

as lange Warten hat ein Ende - endlich

geht sie los, die Gruppenphase in der Europa

League und zudem mit einem Match gegen

einen prominenten Vertreter der Ligue 1. Wie

groß ist die Vorfreude auf dieses besondere

Spiel?

Ja, St.-Étienne ist ein sehr bekannter Verein

mit großem Namen in Frankreich und ich freue

mich sehr darauf, gegen sie zu spielen. Auch

wenn ich sie bislang nicht intensiv verfolgt habe,

bin ich mir sicher, dass es ein spannendes Spiel

gegen einen guten Gegner geben wird.

Was wird unsere 05er auf dem Platz

erwarten?

St.-Étienne kommt sehr über das Körperliche

und hat bereits viele Jahre in der Europa League

Erfahrungen sammeln können. Es wird für uns

darum gehen, unseren Spielplan durch- und

optimal umzusetzen und von der Atmosphäre

und unserem lautstarken Publikum zu profitieren.

Die Älteren unter uns erinnern sich an

die glorreichen 70er, an die Europokal-

Finalniederlage von AS gegen die Bayern.

Die Jüngeren wissen, dass Pierre-

Emerick Aubameyang von St. Étienne

zum BVB gewechselt ist. Was steckt hinter

diesem Klub und wofür und für welchen

Fußball steht er?

St. Etienne ist ein sehr großer Verein mit

einer großen Geschichte und vielen bekannten

ehemaligen Spielern. Ihr Stadion ist bekannt

für die gute Stimmung von den Rängen und die

leidenschaftlichen Fans.

Wie schätzt du das AS-Team ein?


Erlebnis 21

Ein bisschen ähneln sich St.-Étienne und

Mainz schon – sie haben einen Trainer, der

absoluten Wert darauf legt, dass die Spieler

alles geben für ihren Verein. Und ich denke

ihre Hauptstärke liegt in ihrer guten Physis

und ihrer robusten Spielweise. Persönlich

kenne ich jedoch niemanden aus dem Team.

Wie steht es um deine persönlichen

Erfahrungen mit ASSE?

Ja, ich habe tatsächlich schon mal gegen

St.-Étienne gespielt – allerdings haben

wir damals 0:2 verloren. Das ist also vom

Ergebnis her eher keine schöne Erinnerung,

aber an die Stimmung im Stadion erinnere

ich mich gern.

Wie siehst du die Chancen für französischen

Klubs im europäischen Wettbewerb?

Grundsätzlich repräsentiert mit Paris Saint-

Germain ein sehr starker Kandidat den franzö-

sischen Fußball in Europa. Darüber hinaus

wird es aber, denke ich, schwieriger, der

Wettkampf in Frankreich ist auch nicht so

getaktet wie beispielsweise in England, wo

Der himmelblaue Himmel über

Mainz: Gaëtan Bussmann fühlt

sich in Rheinhessen wohl.

es ohnehin viele Wochen mit drei Spielen in

sieben Tagen gibt und das Rotationsprinzip

innerhalb der Mannschaft eher verankert ist.

Dennoch denke ich, dass St.-Étienne und

Nizza starke Teams haben in diesem Jahr, und

wenn alles gut läuft für sie, können sie es

auch weit bringen in Europa.

Worauf kommt es für die Mainzer in

den beiden Spielen gegen St. Étienne und

in der Gruppenphase an?

Es ist wichtig, dass wir unser Spiel auf

den Platz bringen, denn wenn wir St.-Étienne

den Raum lassen, ihr Spiel zu machen, dann

wird es schwierig für uns. Sie kennen diesen


22

Der französische

Außenverteidiger ist

in der Bundesliga

zunächst gesperrt, in

der Europa League

aber einsatzberechtigt.

Wettbewerb, diese Art von Spiele. Wir müssen

sie möglichst früh stören, um sie unter Druck

zu setzen und sie somit daran zu hindern, ihr

Spiel aufzuziehen.

Das Duell bietet eine nette

Gelegenheit - so gesehen könnten

sich die 05er aus deutscher Sicht für die

EM-Halbfinalniederlage revanchieren,

oder?

Nein, das wird ein Spiel von Mainz

gegen St.-Étienne – zwei gute Mannschaften,

die gegeneinander gewinnen wollen. An eine

EM-Revanche denkt niemand. Für uns geht

es allein darum, gut in den Wettbewerb zu

starten.

Wie schätzt du die Mainzer

Vorrundengruppe ein und die Aussichten?

Wir haben alle Chancen, weiterzukommen

wenn wir es schaffen unseren Stil

in den Spielen zu zeigen und die Gegner

ordentlich unter Druck zu setzen. Wenn man

WIR WOLLEN

JETZT NACH

DIESEN LANGEN

ZWEI MONATEN

VORBEREITUNG

ENDLICH IN DEN

WETTBEWERB

STARTEN.

Gaëtan Bussmann

die Teams ins Spiel kommen lässt, wird es

schwer, weil sowohl Anderlecht, St.-Étienne

als auch Qäbälä gute Mannschaften sind –

dass sie in der Europa League spielen hat

einen einfachen Grund: ihre hohe Qualität.

Gerade zu Hause ist es wichtig zu punkten,

denn die eigenen Fans im Rücken zu haben,

ist ein wichtiger Faustpfand.

Wie geht ihr die sechs Gruppenspiele

und die anstehenden Englischen Wochen

an?

Wir sind körperlich bereit, wir hatten

eine anstrengende Vorbereitung und haben

viele Freundschaftsspiele absolviert. Wir wollen

jetzt nach diesen langen zwei Monaten

Vorbereitung nur eins: Endlich in den

Wettbewerb starten.

Worauf freust du dich in der Europa

League am meisten?

Das ist ein Wettbewerb, den viele Spieler

von uns zum ersten Mal bestreiten. Klar

wollen wir uns für die nächste Runde qualifizieren,

das steht fest. Aber unabhängig

davon wollen wir die Spiele auch ein bisschen

genießen und wichtige Erfahrungen sammeln,

die uns auch in der Bundesliga helfen können.


Erlebnis 23


24

Pablo De Blasis


Inhalt 25


26

ZEHN STICHWORTE FÜR 05-COACH

MARTIN SCHMIDT

1. EUROPA LEAGUE

„Die Qualifikation für die Gruppenphase

der UEFA Europa Leauge ist

eine große Geschichte für Mainz 05,

für den Verein und alle die seit vielen

Jahren hier arbeiten und sich für ihn

auf den Rängen einsetzen.“

2. DIE MAINZER

GRUPPE

„Eine spannende Gruppe – wenn ich

mir selbst etwas hätte zusammenstellen

können, wäre das in diese Richtung

gegangen. Mit St. Etienne und

Anderlecht sind zwei große Vereine

dabei mit einer Menge Geschichte

und Tradition, die ich als Jugendlicher

schon in großen Wettbewerben

gesehen habe. Und auf der anderen

Seite etwas ganz Spezielles. Ein wildes

Abenteuer mit Azerbaidschan und

dem FK Qäbälä. Ich freue mich sehr

auf diese Spiele – eine Top-Gruppe

finde ich.“

3. AS ST. ÉTIENNE

„Ich habe viele Erinnerungen an St.-

Étienne – das war in den Siebzigern

und Achzigern eine Riesenmannschaft,

gehörte europäisch damals

schon zu den Top-Teams. Dass man

eines Tages mal gegen sie ein Pflichtspiel

auf europäischer Ebene machen

kann, ist eine fantastische Erfahrung.

Zudem haben wir im vergangenen

Jahr in Albertville bereits gegen ASSE

ein Testmatch absolviert im Sommertrainingslager.

Vielleicht in weiser

Voraussicht. (lacht)“

4. FRANZÖSISCHER

FUSSBALL (IM ALL-

GEMEINEN)

„Den französischen Fußball kennen

wir Schweizer sehr gut. In meiner

Jugendzeit war er sogar präsenter als

der Bundesligafußball. Es ist ein sehr

harter Fußball in der Gangart, gleichzeitig

voller Spielfreude.“

5. FRANZÖSISCHE

SPRACHE

„Grammatikalisch eine schwierige

Sprache (lacht). Ich komme aus einem

zweisprachigen Kanton, in dem

sowohl Deutsch als auch Französisch

gesprochen wird. Ich liebe diese Sprache

und habe eine hohe Affinität zu

ihr. Schade, dass sie so schwer ist in

der Grammatik (lacht).“

6. SPORTLICHE ZIELE

UND ERWARTUNGEN

„Wir wollen erst einmal Deutschland

würdig vertreten und in der Gruppe

eine Rolle spielen, bis zum letzten

Spiel ein Kandidat fürs Weiterkommen

sein.“

7. ENGLISCHE

WOCHEN (UND WAS

SIE BEDEUTEN)

„In den letzten Jahren hat das immer

großen Stress bedeutet. Die Performance

da abzurufen war immer eine

große Hürde. Plötzlich haben wir

zehn solche Wochen bis Weihnachten,

da kann man sich ausrechnen,

was für eine Herausforderung das ist.

Wir werden da höchsten Belastungen

unterzogen.“

8. EUROPAPOKAL-

(KINDHEITS-)

ERINNERUNGEN

„Das war der einzige internationale

Fußball, den wir in der Schweiz sehen

konnten unter der Woche. Der

Europapokalwettbewerb hatte also

eine ganz besondere Bedeutung. Und

St. Étienne war damals immer dabei

– traumhaft, dass wir mit Mainz 05

jetzt gegen sie in diesem Wettbewerb

antreten können.“

9. DAS EUROPCUP-

SPIEL DER SPIELE

BISLANG

„Ehrlich gesagt gibt es eins, das aus

schlimmen Gründen heraussticht.

Das Endspiel um den Europapokal

1985 zwischen dem FC Liverpool

und Juventus Turin im belgischen

Heysel-Stadion, das so viele Menschen

das Leben gekostet hat. Das

war eine große Katastrophe, einer

der furchtbarsten Momente der Fußballgeschichte.“

10. DREI WÜNSCHE

FÜR DIE GRUPPEN-

PHASE

„Dreimal eine volle OPEL ARENA, damit

wir mit der Unterstützung unserer

Fans wieder über uns hinauswachsen

können.“


Stichworte 27


ADAM

SCHNELLSTER

FANARTIKEL

DER NULLFÜNFER.

Opel wünscht dem ganzen Team eine erfolgreiche

Saison 2016/17 und freut sich auf die große europäische

Fußballbühne. Und für die Fahrt zu den Heimspielen

in der OPEL ARENA gibt es den ADAM auch in den

passenden Vereinsfarben.

opel.de


Ticketservice 29

UNTERSTÜTZT UNSER TEAM BEIM NÄCHSTEN

SPIEL IN UNSERER ARENA.

EINGANG VIP

Nord-Tribüne

Die Preise für Tageskarten

Kategorie Normalpreis Ermäßigt Kind

EINGANG

LOGEN

A B

PRESSE PRESSE

C D E

BUSINESSBEREICH

LOGEN

EINGANG

Stehplatz P, Q, R, S 13,50 € 11,50 € 10,50 €

Supportbereich K + O 20,00 € 18,00 € 14,00 €

Supportbereich L + N 21,00 € 19,00 € 15,00 €

Supportbereich M 22,00 € 20,00 € 16,00 €

Sitzplatz F 27,0 0 € 24,00 € 11,00 €

Sitzplatz G 29,00 € 26,00 € –

Lotto Rheinland-Pfalz-Tribüne

P Q R S

O

N

SUPPORTBEREICH GEGENGERADE

ROLLSTUHLFAHRER

M

L

K

F G H I J

GÄSTE

GÄSTE

ENTEGA-Tribüne

EINGANG GÄSTE

Sitzplatz K 37,0 0 € 33,00 € 19,00 €

Sitzplatz L + N 42,00 € 37,0 0 € 21,00 €

EINGANG

Süd-Tribüne

EINGANG

Sitzplatz M 45,00 € 40,00 € 23,00 €

Sitzplatz O 37,0 0 € 33,00 € 19,00 €

Sitzplatz A + E 39,00 € 37,0 0 € 31,00 €

Komfortplätze B + D 60,00 € – –

Tickets gibt’s hier:

• In unseren Fanshops direkt in der OPEL ARENA oder

in der Seppel-Glückert-Passage, Innenstadt

• Online auf www.mainz05.de

• Call-Center: 06131 / 37 55 0-0

• In allen Vorverkaufsstellen


30

DIE FAKTEN

– Der erfahrenste Europa-League-Teilnehmer im 05-Kader

ist der Brasilianer André Ramalho. Der frühere Profi von

Red Bull Salzburg und Bayer Leverkusen bestritt 20

Matches in der Europa League. Fabian Frei trat 19 Mal

in diesem Wettbewerb gegen den Ball, Jonas Lössl stand

neun Mal im Kasten.

– Die Nullfünfer bestreiten ihr elftes Europapokal-Match,

acht davon waren Quali-Partien. Im UEFA-Cup 2005/06

scheiterten die Rheinhessen am späteren Titelträger FC

Sevilla in Runde eins.

– Mehr als 100 Partien absolvierte AS Saint-Étienne auf internationalem

Terrain. 39 Spiele trug der französische Rekordmeister im

Europapokal der Landesmeister/Champions League aus (darunter das

Finale 1975/76), 61 Partien im UEFA-Cup/Europa League.

– Zwei Europa-League-

Quali-Spiele fanden bislang

in der Mainzer Arena statt.

Gegen die Rumänen von

Gaz Metan Medias kamen

die Nullfünfer nicht über

ein 1:1 hinaus. Aber auch

ein 1:0-Hinspielsieg gegen

Asteras Tripolis reichte nicht.

– Niko Bungert ist der

einzige Nullfünfer, der das Aus gegen Medias 2011 aktiv miterlebte.

Im Hinrundenspiel erzielte er den Mainzer Treffer. Gegen Tripolis

waren drei Jahre später außerdem Stefan Bell, Daniel Brosinski und

Yunus Malli dabei.

VOR EINEM JAHR …

Im Härtetest für die anstehende Bundesliga-Saison 2015/16 trennten sich die Mainzer und

AS Saint-Étienne Mitte Juli 2015 1:1. Christian Clemens (27.) hatte die Nullfünfer gegen

den Fünften der Ligue 1 und zudem damals schon Europa-League-Teilnehmer in Führung

gebracht, Dylan Saint-Louis (74.) nach der Pause den Ausgleich erzielt.

Hier kaufen

05er

Ihre Büroprofi

Liebigstr. 9-11, Mainz-Mombach

www.büro-jung.de


DIE LETZTEN FÜNF SPIELE

FSV

Test: RW Erfurt (H) 5:0

Pokal: SpVgg Unterh. (A)

7:5 n.E.

Borussia Dortmund (A) 1:2

Test: SV Sandhausen (H) 1:3

1899 Hoffenheim (H) 4:4

Regelmäßig checken,

beruhigt heizen.

Wir sorgen dafür, dass Sie ruhig schlafen

und noch beruhigter heizen können. Holen

Sie sich den Wartungsvertrag von Ihrem

Heizungsfachbetrieb.

Wartungsvertrag

Buderus

Flugplatzstraße 33 a • 55126 Mainz

Tel: 06131/ 47 20 60 und 06131/ 40285

Fax: 06131/ 47 50 85

AS

EL-Quali: Beitar Jerusalem (A) 2:1

HSC Montpellier (H) 3:1

EL-Quali: Beitar Jerusalem (H) 0:0

FC Toulouse (H) 0:0

Paris St. Germain (A) 1:1

DIE NÄCHSTEN FÜNF SPIELE

FSV

EL: AS St.-Étienne (H) Do., 15.9.

FC Augsburg (A) So., 18.9.

Werder Bremen (H) Mi., 21.9.

Bayer Leverkusen (H) Sa., 24.9.

EL: FK Qäbälä (A) Do., 29.9.

AS

EL: FSV Mainz 05 (A ) Do., 15.9.

SC Bastia (H) So., 18.9.

FC Nantes (A) Mi., 21.9.

OSC Lille (H) So., 25.9.

EL: RSC Anderlecht (H) Do., 29.9.

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


32

KADER 1. FSV MAINZ 05

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Torwart

Abwehr

Jonas

Lössl

DK

01.02.1989

2016

0/0/0

0/0/0

Giulio

Donati

I

05.02.1990

2016

0/0/0

0/0/0

1 23 Jannik

Florian

2

Abwehr Torwart

Gianluca

Curci

I

12.07.1985

2015

0/0/0

0/0/0

Leon

Balogun

NGA

28.06.1988

2015

0/0/0

0/0/0

Torwart

Abwehr

33

Huth

D

15.04.1994

2007

0/0/0

0/0/0

Stefan 16

Bell

D

24.08.1991

2007

0/0/0

0/0/0

Torwart

Abwehr

46

Müller

D

13.11.1997

2013

0/0/0

0/0/0

Daniel 18

Brosinski

D

17.07.1988

2014

0/0/0

0/0/0

Abwehr

24

Bussmann

BRA

16.02.1992

2016

0/0/0

0/0/0

3 Gaetan

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr

Niko

Bungert

FR

02.02.1991

2015

0/0/0

0/0/0

Abwehr

26 42

Alexander

Hack

D

24.10.1986

2008

0/0/0

0/0/0

José

Rodriguez

D

08.09.1993

2014

0/0/0

0/0/0

5 Danny

Latza

E

16.12.1994

2016

0/0/0

0/0/0

6

Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

Mittelfeld

Mittelfeld

Martin

Schmidt

Peter

Perchtold

Stephan

Kuhnert

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

CH

12.04.1967

2010

D

02.09.1984

2011

D

07.09.1960

1987


Unser Kader 33

Mittelfeld

Levin

Öztunali

D

07.12.1989

2015

0/0/0

0/0/0

Mittelfeld

8 Yunus

Malli

D

15.03.1996

2016

0/0/0

0/0/0

Mittelfeld

Angriff

Christian

Clemens

D

04.08.1991

2015

0/0/0

0/0/0

Yoshinori

Muto

J

15.07.1992

2015

0/0/0

0/0/0

Jairo 17

Samperio

D

24.02.1992

2011

0/0/0

0/0/0

Besar

Halimi

KOS

12.12.1994

2016

0/0/0

0/0/0

Emil 11

Berggreen

DK

10.05.1993

2016

0/0/0

0/0/0

Fabian 20

Frei

E

11.07.1993

2014

0/0/0

0/0/0

10 Jean-P.

Gerrit 38

Holtmann

D

25.03.1995

2016

0/0/0

0/0/0

COL

11.05.1993

2015

0/0/0

0/0/0

André 22

Ramalho

CH

08.01.1989

2015

0/0/0

0/0/0

27 30 45

9

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Jhon

Cordoba

Mittelfeld

Mittelfeld

Suat

Serdar

D

11.04.1997

2008

0/0/0

0/0/0

15 Karim

Onisiwo

A

17.03.1992

2016

0/0/0

0/0/0

21

25

Gbamin

F

25.09.1995

2016

0/0/0

0/0/0

Philipp

Klement

D

09.09.1992

2014

0/0/0

0/0/0

Pablo

De Blasis

ARG

04.02.1988

2014

0/0/0

0/0/0

47

32

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Athletik- und

Rehatrainer

Angriff

Athletiktrainer

Assistenztr. Analyse

Angriff Mittelfeld

Mittelfeld

Axel

Busenkell

Jonas

Grünewald

Sören

Hartung

D

26.11.1971

2000

D

08.05.1984

2009

D

22.11.1983

2008

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit


34

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

F

23.03.1998

2015

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Kevin

Th.-Catherine

F

28.10.1989

2015

0/0/0

0/0/0

2

F

27.12.1993

2013

0/0/0

0/0/0

Cheick

M’bengue

SEN/F

23.07.1988

2016

0/0/0

0/0/0

12

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Florentin

Pogba

GUI/F

19.08.1990

2012

0/0/0

0/0/0

19

34

Abwehr Torwart

Abwehr

Abwehr

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

F

13.01.1986

2005

0/0/0

0/0/0

Loïc

Perrin

Kevin

Malcuit

F

07.08.1985

2003

0/0/0

0/0/0

F

31.07.1991

2015

0/0/0

0/0/0

24 25

Abwehr

Abwehr

Stéphane

Ruffier

F

27.09.1986

2011

0/0/0

0/0/0

16

Torwart

Anthony

Maisonnial

1

Torwart

Jessy

Moulin

30

Pierre-Yves

Polomat

3

Abwehr

F

13.06.1998

2016

0/0/0

0/0/0

KADER AS SAINT-ÉTIENNE

Abwehr

Ronaël

Pierre-Gabriel

31

Leo

Lacroix

CH

27.02.1992

2016

0/0/0

0/0/0

4

Abwehr

Trainer

Christophe

Galtier

F

23.08.1966

2008

F

11.09.1961

2013

F

03.12.1971

2012

Co-Trainer

Laurent

Batlles

F

23.09.1975

2010

Co-Trainer

Torwarttrainer

Thierry

Oleksiak

Fabrice

Grange


Unser Gast 35

Mittelfeld

Vincent

Pajot

5

Mittelfeld

Jeremy

Clement

6

Mittelfeld

Bryan

Dabo

7

Mittelfeld

Benjamin

Corgnet

8

Mittelfeld

Henri

Saivet

11

F

19.08.1990

2015

0/0/0

0/0/0

F

26.08.1984

2011

0/0/0

0/0/0

F

18.02.1992

2016

0/0/0

0/0/0

F

06.04.1987

2013

0/0/0

0/0/0

SEN/F

26.10.1990

2016

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Mittelfeld

Jordan

Veretout

14

Mittelfeld

Erin Jorge 15

G. Pinheiro

Mittelfeld

Ole

Selnaes

17

Mittelfeld

Fabien

Lemoine

18

Mittelfeld

Habib

Maiga

33

F

01.03.1993

2016

0/0/0

0/0/0

CPV

15.07.1997

2015

0/0/0

0/0/0

N

07.07.1994

2016

0/0/0

0/0/0

F

16.03.1987

2011

0/0/0

0/0/0

CIV

01.01.1996

2016

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Angriff

Nolan

Roux

9

Angriff

Oussama

Tannane

10

Angriff

Romain

Hamouma

21

Angriff

Kevin 22

M.-Paquet

Angriff

Alexander 23

Söderlund

Angriff

Robert

Beric

27

F

01.03.1988

2015

0/0/0

0/0/0

MAR/NL

23.03.1994

2016

0/0/0

0/0/0

F

29.03.1987

2012

0/0/0

0/0/0

F

19.07.1988

2016

0/0/0

0/0/0

N

03.08.1987

2015

0/0/0

0/0/0

SLO

17.06.1991

2014

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Erst AEK Athen, dann Beitar

Jerusalem, nun wartet auf die

Grünen von AS Saint-Étienne

die Gruppenphase.


36

AS SAINT-ÉTIENNE

GRÜN IST DIE

HOFFNUNG

Text: Andreas Böhm

Die erfolgreichste Zeit von AS Saint-Étienne liegt einige Jahrzehnte zurück.

Doch der Club steht für Tradition, Konstanz und leidenschaftliche, treue Schlachtenbummler.

Nach Jahren der Dürre und unschöner Nachrichten ist AS längst wieder

eine feste Größe der Ligue 1.

er Reiseführer der Europäischen Fußball-

Union verheißt all jenen, die die 180.000

Einwohner zählende Stadt Saint-Étienne besuchen

möchten, die Reise in eines der am höchsten gele-

Text: Andreas Böhm

genen Ballungszentren des Kontinents. Auf sieben

Hügeln erbaut wie Rom, Nimes oder Lissabon,

befindet sich der höchste Punkt der Stadt bei 500

Metern über Normalnull. Im Winter kann es klirrend

kalt werden. Die Bewohner St. Etiennes aber, die

Stéphanois, machten das bisweilen frostige Klima

durch Herzlichkeit und Wärme wett, so wirbt die

Broschüre.

Die Kontrahenten, die AS in der Gruppenphase

der Europa League empfängt, sollten im Stade

Geoffroy Guichard nicht mit Liebkosungen rechnen.

Die Anhänger der „Les Verts“, der Grünen, gelten

als eine der aktivsten und kreativsten Fanszenen


Unser Gast 37

››DIESER VEREIN HAT ES MIR EINFACH ANGETAN UND IST EIN

TEIL VON MIR. DIE GANZE STADT IST FUSSBALLVERRÜCKT.‹‹

Pierre-Emerick Aubameyang

Frankreichs. Seit 1934 (!) besteht der Fanverband

Associés Supporters, der 11.000 Mitglieder stark

ist. Dabei liegen die sportlich erfolgreichsten Zeiten

des Klubs lange zurück. Die letzte der zehn

Meisterschaften feierte AS 1981, den letzten

der sechs Pokalsiege 1977. Sechsmal gewannen

die „Grünen“ den französischen Supercup, in der

Spielzeit 1975/76 erreichten sie das Endspiel

im Europapokal der Landesmeister. Im Glasgower

Hampden Park triumphierte unterdessen der FC

Bayern München, Franz „Bulle“ Roth markierte den

1:0-Siegtreffer. Und doch wurde die AS-Delegation

von einer begeisterten Menschenmenge auf den

Pariser Champs Elysées empfangen, als bislang

einzige französische Vereinsmannschaft. Der

Stadt Saint-Étienne, einst geplagt durch Zechen-

Stilllegungen und Pleiten großer Arbeitgeber, diente

sie als Hoffnungsträger und Trostpflaster.

Alsbald aber war von schwarzen Kassen die

Rede, herausragende Spieler wie Michel Platini

verließen den Verein. 1984 stiegen „Les Verts“

ab. Die sogenannte „Passfälschungsaffäre“ Ende

der 1990er-Jahre führte zur Verurteilung des

Vizepräsidenten Gérard Soler, darüber hinaus wurden

dem Team 2001 Punkte abgezogen – die

Mannschaft rutschte hinunter in die Division 2.

Vergangenheit. Längst zählt AS Saint-Étienne

wieder zu den Konstanten der Ligue 1. Überhaupt

die Konstanz: In der Zeit der großen Erfolge waren

in 40 Jahren nur vier Trainer für AS tätig, drei von

ihnen hatten sich zuvor als Spieler für den Verein

verdient gemacht. Der aktuelle Fußball-Lehrer,

Christophe Galtier, 1966 in Marseille geboren,

lenkt die Geschicke der Mannschaft seit 2009. Und

die Seinen steigerten sich Jahr für Jahr, von Position

17 in der ersten Spielzeit bis zu Platz vier in der

Runde 2013/14. Am Ende der darauffolgenden

Saison war AS Fünfter, ein weiteres Jahr später

Sechster. 2013 gewann AS den französischen

Ligapokal, ein Titel, der in der Trophäensammlung

Der letzte und zehnte Titelgewinn in

der Ligue 1 liegt zwar schon 25 Jahre

zurück, trotzdem darf sich AS St.

Étienne nach wie vor Rekordmeister

nennen. In Lauerposition liegen

Olympique Marseille (9), der FC

Nantes (8) sowie Olympique Lyon

und AS Monaco (jeweils 7). Paris St.

Germain hat im Mai seine sechste

Meisterschaft gefeiert.

gefehlt hatte. Nach drei Spieltagen der aktuellen

Saison belegte das Ensemble aus Saint-Étienne

Rang zehn. Um in die Gruppenphase der Europa

League zu gelangen, hatte AS zwei Hürden zu

überspringen. In der dritten Qualifikationsrunde

siegten die Franzosen beim AEK Athen 1:0, das

Hinspiel hatte mit einem 0:0 geendet. Auch in

den Play-offs trat AS in der Fremde stärker auf als

im eigenen Stadion. Christophe Galtiers Formation

gewann im gelobten Land bei Beitar Jerusalem 2:1,

Flügelflitzer Kevin Monnet-

Paquet bejubelt mit

Kollegen seinen Treffer

gegen Montpellier.

daheim lautete das Resultat erneut 0:0. Schon vor

dem Auftritt gegen Athen betonte Galtier, seine Elf

sei bereit. Warum? „Weil wir so hart gearbeitet

haben“, sagte der Trainer. Heute Abend soll das

zu begutachten sein. Ein ehemaliger „Grüner“

verdient seit drei Jahren in der Bundesliga seinen

Lebensunterhalt, er ist nun ein Schwarz-Gelber.

Pierre-Emerick Aubameyang hatte für AS in 87

Spielen 37 Tore erzielt, Borussia Dortmund sicherte

sich 2013 die Dienste des Gabuners. Wer verstehen

will, wie sehr St. Etienne und Fußball zueinandergehören,

muss nur Aubameyang fragen. „Ob ich eines

Tages zurückkehren möchte? Ich hoffe das sehr.

Dieser Verein hat es mir einfach angetan und ist ein

Teil von mir. Die ganze Stadt ist fußballverrückt, und

die Fans waren sehr gut zu mir.“

Ehe AS in der Opel-Arena vorspielt, stand dem

Team in der Ligue 1 die schwerstmögliche Aufgabe

bevor. Der Weg führte zu Paris St. Germain.

„Unmöglich ist nichts“, hatte Innenverteidiger Léo

Lacroix am Tag vor der Partie betont. Auch kein

Ausgleichstreffer nach dem Ende der regulären

Spielzeit. AS verbuchte mit dem 1:1 einen Zähler.


Gratisbeflockung

im 05er Fanshop

beim Kauf eines Trikots

App sofort: 05er

Infos und Rabatte.

Mit der kostenlosen App ENTEGA Regional

Faninfos und Rabatte sichern.

Die ENTEGA Regional App für 05er Fans: News zu Ihrer Lieblingsmannschaft, tolle

Rabattangebote für den Fanshop, Infos zu Veranstaltungen in Ihrer Region und

vieles mehr. Jetzt App herunterladen und Rabatte sichern.

ENTEGA Regional App runterladen.

entega.de


Unser Gast 39

DIE FAKTEN AS SAINT-ÉTIENNE

DIE TRIKOTS

DER VEREIN

AS Saint-Étienne

11 rue de Verdun

BP 109

42580 L‘Etrat

Tél. +33 477 92 31 70

Präsident: Bernard Caïazzo

Sportdirektor: Dominique Rocheteau

Gegründet: 1919

Vereinsfarben: grün-weiß

Facebook-Likes: 845.000

Internet: www.asse.fr

Home Away 3rd

DAS STADION

DIE HISTORIE

63 Spielzeiten in der französischen Ligue 1

Ewige Tabelle: 3., 2314 Spiele, 989 Siege,

605 Unentschieden, 720 Niederlagen

Stade Geoffrey-Guichard 42.000 Plätze

DER TRAINER

Christophe Galtier

(* 28. August 1966 in Marseille)

seit Dez. 2009 Chefcoach der AS.

DIE ERFOLGE

Französischer Meister: 1957, 1964, 1967, 196

8, 1969, 1970, 1974, 1975, 1976, 1981

Französischer Pokalsieger: 1962, 1968, 1970,

1974, 1975, 1977

Französischer Pokalfinalist 1960, 1981, 1982

Französischer Ligapokalsieger: 2013

Französischen Supercup-Sieger: 1957, 1962,

1967, 1968, 1969, 1970

Coupe Drago-Sieger: 1955, 1958

Europapokal-Finalist 1975/76

(0:1 gegen Bayern München)

DER KAPITÄN

Loïc Perrin

(* 7. August 1985

in Saint-Étienne)

seit 2003 Profi

bei AS.

vorherige Stationen: Olympique

Lyon (Co), FC Sochaux (Co), FC

Portsmouth (Co), Al-Ain FC (Co),

SC Bastia (Co), Aris Saloniki (Co),

Olympique Marseille (Co)


40

DYNAMISCHES DUO

VON MÜLLTONNEN

UND FRISEURSTÜHLEN

Der eine soll Tore schießen, der andere sie verhindern: Robert Beric und der Mann mit dem berühmten

Nachnamen, Florentine Pogba. Beric hätte gerne alle Treffer seiner Laufbahn gegen ein einziges eingetauscht,

Pogba liefert sich schon mal Duelle mit seinem berühmten Bruder Paul – beim Coiffeur.

Das Trikot blieb grün:

Der Slowene Robert Beric,

24, wechselte vor einem

Jahr für 5,5 Mio. Euro von

Rapid zu AS.

Text: Andreas Böhm

obert Beric und das Kreuzband, das

ist eine leidige Geschichte. 2008, der heute

27-Jährige spielte noch in seiner slowenischen

Heimat für NK Interblock Ljubljana, riss ihm

erstmals das für die Stabilität des Kniegelenks

so wichtige Band. Am 9. November 2015

machte es abermals Peng. In der Partie gegen

Olympique Marseille, die AS 0:3 verlor, rauschte

ihm Gegenspieler Jordan Ferri derart rüde

in die Parade, dass sich Beric vor Schmerzen

auf dem Rasen krümmte. Gerade hatte er nach

seinem Wechsel von Rapid Wien durchstarten

wollen – und dann das. Eine Beinschere von

hinten, ohne dass Beric das Unheil hatte kommen

sehen, beendete die Hoffnung auf eine

erfolgreiche Spielzeit. Bis zum 9. Mai dieses

Jahres war der Mittelstürmer außen vor.

Beric war 2014 von Sturm Graz zu Rapid

Wien gekommen. In Wien hatte er wettbewerbsübergreifend

in 49 Pflichtspielen 33

Tore erzielt und zwölf Treffer vorbereitet. Eine

beachtliche Ausbeute. Gleichwohl, all jene

Treffer hätte Beric nach eigener Aussage ohne

ein Wimpernzucken in der nächstgelegenen

Mülltonne entsorgt, wäre ihm dafür ein anderer

Treffer gelungen. August 2015, Qualifikation

zur Champions League. Rückspiel bei Schachtjor

Donezk. Es steht 2:2. Endet die Partie mit diesem

Ergebnis, ist Rapid ausgeschieden. Die 90.

Minute. Philipp Prosenik flankt, Beric schraubt


Unser Gast 41

sich sieben Meter vor dem Tor in zentraler

Position in die Höhe, er steht völlig frei – und

vergibt. Dass Flankengeber Prosenik mit der

letzten Aktion des Spiels am Gebälk scheitert,

steigert die Frustration ins Unermessliche. „Ich

würde alle Tore meines Lebens gegen das

eintauschen“, sagt Beric später mit zittriger

Stimme und den Tränen nahe, „ich will einfach

nur das Tor erzielen, doch er geht vorbei.“

Dieser eine Treffer, der keiner wurde, hätte

seinen Aufenthalt in Wien vielleicht verlängert.

So aber kam es noch in jenem Sommer zu

einer Einigung mit AS Saint-Étienne – und den

eingangs geschilderten Folgen.

Immerhin, von seiner schwere Bänderruptur

genesen, hat Beric in dieser Spielzeit im grünen

Dress von AS ein wenig das nachgeholt, was

er einst im grünen Leibchen Rapids versäumt

hatte. Er trug maßgeblich dazu bei, dass er

und seine Teamgefährten international spielen

können. In der ersten Qualifikationsrunde zur

Europa League traf er zum 1:0 in der Partie

bei AEK Athen. Der entscheidende Treffer zum

Einzug in die Play-off-Runde, die AS gegen

Beitar Jerusalem ebenso überstand. In der Ligue

1 erzielte Beric den 3:1-Endstand gegen den

HSC Montpellier und in Paris das punktbringende

1:1 – in der Nachspielzeit.

Wenn Stadionsprechner Klaus Hafner an

diesem Donnerstag die Aufstellung des Gastes

verliest, wird ihm ein berühmter Name über

die Lippen kommen: Pogba. Freilich lautet

der Vorname nicht Paul, sondern Florentine.

Florentine Peile. Der Verteidiger ist ein Bruder

des für Manchester United spielenden Paul

Pogba. Der Marktwert von AS Saint-Étienne

beträgt rund 79 Millionen Euro. Paul Pogba

allein wird auf 70 Millionen taxiert, gekostet

hat er Manchester United 120. Florentine wird

auf drei Millionen geschätzt. Hull City und der

AFC Sunderland warben in der am 31. August

WIR HATTEN

SCHON ALS KINDER

DIESE ENT-

SCHLOSSENHEIT,

DIE BESTEN

WERDEN

ZU WOLLEN.

Florentine Pogba

zu Ende gegangenen Transferperiode vergebens

um die Dienste des 26-jährigen guineischen

Nationalspielers, der sich mit seinem Bruder

Paul knackige Duelle liefert. Nicht auf dem

Rasen, sondern auf dem Friseurstuhl. Paul, der

Star aus Manchester, hat mit seinen Haaren

schon so einiges angestellt. Anfang des Jahres

trieb Florentine den aberwitzigen Frisuren-

Ein Name, der verpflichtet:

Florentin Peile Pogba,

26, schloss sich 2012 AS

an und setzte sich nach

Zwischenstopp in Sedan

etwas später durch.

Battle auf die Spitze – und ließ sich einen

Leoparden-Streifen auf sein Haupt zaubern.

Ein Spaß. Denn wichtig, das betonte

Florentine Pogba in einem Interview, ist die

Leistung auf dem Platz. „Wir hatten schon als

Kinder diese Entschlossenheit, die Besten werden

zu wollen“, sagte er. „Diesen Siegeswillen hatten

wir in jedem Sport, sogar in der Schule. Wir sagten

uns: Wenn uns der Sport weit bringen kann,

werden wir alles dafür tun, um es zu schaffen.

Der Fußball hat uns diese Möglichkeit eröffnet,

und wir nahmen uns vor, ganz nach oben zu

kommen. Wir wussten, dass wir über die mentalen,

physischen und technischen Fähigkeiten

verfügten, um das Profi-Niveau zu erreichen.“

Es hat funktioniert. Auch Mathias,

Florentines Zwilling, ist Fußballer. Er spielt für

Sparta Rotterdam.


42

AUSWÄRTSFAHRT NACH ASERBAIDSCHAN

WENN MAN

MICH FRAGTE,

WAS DAS ERSTAUN-

LICHSTE SEI,

WAS DIE SOWJET-

MACHT GESCHAF-

FEN HABE –

ICH WÜRDE

ANTWORTEN:

SEHEN SIE SICH

BAKU AN.

Henri Barbusse

alam!“, das wohl wichtigste Wort für den

Aserbaidschan-Ausflug. Es bedeutet, natürlich: „Hallo“.

Auf geht’s nach Baku, in die Hauptstadt Aserbaidschans

und mit knapp zwei Millionen Einwohnern die

größte Stadt des Kaukasus. Mit einer Altstadt, die

UNESCO-Weltkulturerbe ist und jede Menge Paläste

und Moscheen zu bieten hat – neben der Bakcell

Arena (11.000 Plätze). In der ist für die 05er Anstoß

um 19 Uhr. Bedeutet: Man muss eigentlich schon

am Tag vorher von Frankfurt nach Baku fliegen, wer

individuell und nicht mit dem Mannschaftsflieger anreist,

um rechtzeitig auf der Tribüne zu sein. Flüge

162 Meter hoch: In Baku steht

die - so der Eintrag im Guiness-Buch

der Rekords - die „höchste Flagge

der Welt“.

zu angenehmen Zeiten kosten von Frankfurt aus um

die 600 Euro. Zum Beispiel: Per Direktflug mit Azal

Airlines am Mittwoch um 13:40 hinfliegen (Ankunft

20:15 Uhr Ortszeit) und zurück am Freitag um 6:45

Uhr über Berlin mit Azerbajan Airlines und Air France

(Ankunft in Frankfurt 14 Uhr).

Deutsche Staatsangehörige brauchen dafür ein

Einreisevisum, das vor Reiseantritt bei der Aserbaidschanischen

Botschaft in Berlin oder bei einem in

Aserbaidschan ansässigen Reiseveranstalter beantragt

werden muss. Infos dazu gibt es unter www.

azembassy.de. Mainz 05 übernimmt einen Teil der

Kosten für die Visa-Anträge in Höhe von umgerechnet

jeweils ca. 70 Euro.

In das kleine, enge Stadion, das mitten in einem

Wohngebiet liegt, kommt man vom Zentrum Bakus


Unser nächster Gegner 43

Nächster Halt:

Baku

Am zweiten Spieltag der Europa League reisen die Mainzer in den Kaukasus.

In Aserbaidschans Hauptstadt Baku treffen sie auf den FK Qäbälä.

aus recht bequem mit der Metro. Die Stationen Xalqlar

Dostlugu und Neftcilar liegen beide etwa zehn

Minuten zu Fuß vom Stadion entfernt. Vom Zentrum

aus erreicht man sie in 50 Minuten Fahrtzeit. Vorsicht:

In der Metro stehen sämtliche Infos nur im Aserbaidschanischem

Alphabet. Und nicht wundern: An jeder

Station gibt es Polizeikontrollen, man kann schon mal

einige Zeit in deren Checks verlieren.

Ein Taxi vom Zentrum aus kostet zwischen 10

und 15 Manats, also etwa 7 Euro. Hier immer drauf

achten und bestehen, dass der Fahrer sein Taxameter

einstellt – sonst droht Abzock-Gefahr. Erwischt man

ein Taxi ohne Taxameter sollte man vorher einen Festpreis

aushandeln. Die Straßen rund um das Stadion

sind nicht nur zur Rush Hour ziemlich voll, also auch

bei der Anreise mit dem Taxi genug Vorlauf einplanen.

Sollte man übrigens ganz generell für die erste

internationale Reise der 05er seit zwei Jahren.

Henri Barbusse, der französische Schriftsteller und

Kommunist, hat einst über die Stadt gesagt: „Wenn

man mich fragte, was das Erstaunlichste, Freund und

Feind am meisten Beeindruckende sei, was die Sowjetmacht

geschaffen habe – ich würde antworten:

Sehen Sie sich Baku an.“

Yanar Dag zum Beispiel, ein seit dem Altertum

brennendes natürliches Erdgasfeuer am Hang

eines Hügels, wenige Kilometer nördlich von Baku.

Etwa 50 Kilometer vom Zentrum befindet sich der

Qobustan-Nationalpark mit seinen bizarren Fels-

Erste europäische

Erfahrungen: Die

Spieler des FK Qäbälä

bewiesen in der

Vorsaison, dass sie

international mithalten

können.

formationen und steinzeitlichen Felszeichnungen.

Oder die riesige, aber nicht ganz so zentral gelegene

Heydar-Moschee. Wer lieber in der Stadt bleibt, sollte

in der Innenstadt auf den Yasil Basar, einen Gemüsemarkt,

auf dem man den Einheimischen nahe

kommt. Auch der geschäftige Fontänenplatz mit

seinen vielen Geschäften und Lokalen ist einen Besuch

wert. Hilfreiche Worte hier: „piv “ (= Bier) und

„ rab“ (= Wein). Und natürlich „lütf n“ (bitte) und

„t kkür edirik“ (danke). Etwas ruhiger aber genauso

sehenswert ist der Baku Boulevard, die Promenade

direkt am Meer.

Aber zurück zum Fußball, der auf aserbaidschanisch

ganz unüberraschend „futbol“ heißt. Der FK

Q b l , oder auch FK Qäbälä, war nicht nur Fans

außerhalb Aserbaidschans bis letztes Jahr eher kein

Begriff. Da erreichte der Club zum ersten Mal die

Gruppenphase der Europa League und spielte gegen

Borussia Dortmund. Gegründet wurde er erst 1995

als Göy Göl Xanlar. 2006 verlagerte er seinen Sitz

von Xanlar (heute Göygöl) nach Q b l (oder auch

Gabala). Eine Stadt, mit etwas weniger Einwohnern

als Finthen. Größter Erfolg der Kleinstadt-Fußballer

neben der Europa-League-Gruppenphase war das

Erreichen des aserbaidschanischen Pokalfinals 2014.

Die vergangene Saison hat Gabala auf dem dritten

Platz der Achter-Liga abgeschlossen – erst am letzten

Spieltag, durch einen 1:0-Siegtreffer in der 76.

Minute, erreichte der FK wieder die Europa League.

Das aktuelle Team besteht aus einer bunten

Mischung von Ausländern (Brasilianer, Ukrainer,

Georgier) und Aserbaidschanern. Wertvollster Spieler

(Marktwert: 1,20 Millionen Euro) ist der einmalige

ukrainische Nationalspieler Vitali Vernydub. Transfermarkt.de

weist für die komplette Mannschaft einen

Wert von 9,5 Millionen Euro aus.


44

NEUES VOM

AUSRÜSTER

Ab sofort erhältlich in unseren Fanshops

in der OPEL ARENA und in der

Seppel-Glückert-Passage in der Mainzer Innenstadt

sowie online unter www.mainz05shop.de.


Fanshop 45

ARTIKEL

DES SPIELTAGES

NUR

12,95 €

T-SHIRT „#EUROPAKAPP

Rotes Mainz 05-Fanshirt mit auffälligem Frontprint im Euroleague-Design.

Material: 100 % Baumwolle.

Gr. XS – 5XL, Art.-Nr. 1100247

Ab sofort erhältlich in unseren Fanshops in der OPEL ARENA.

Nur solange der Vorrat reicht.


46

SCHARFE FLANKE

von Claus Höfling

DIE NÄCHSTEN TERMINE

15

• Europa League, 1. Spieltag: 05 - AS St. Étienne (19.00, Opel Arena)

16

17

• 3. Liga: Werder Bremen II - 05 U23 (14.00)

• U19-Bundesliga: 05 - 1. FC Nürnberg (13.00, Bruchweg)

• Handball, 2. Liga: Meenzer Dynamites - DJK/MJC Trier (19.30, GSW)

Aufregung bei der Nationalmannschaft! Die Analysen von Jens

Lehmann bei RTL sorgen für Schlagzeilen. Zum Beispiel, weil die

Kritik an Mario Götze Hitzewallungen bei den BVB-Granden Watzke

und Zorc erzeugt. Ein Blick in die nahe Zukunft zeigt: Die Aufregung

wird sich nicht legen.

September: Watzke und Zorc haben sich bei RTL in Köln an

die Pforte gekettet und setzen die Entlassung von Jens Lehmann

mit Hungerstreik durch. Reiner Calmund will sich dem Hungerstreik

anschließen, erfährt dann aber, dass Hungerstreik nicht bedeutet,

dass man sich weigert, Hunger zu bekommen.

Oktober: Die RTL-Sportredaktion will wieder einen Ex-Fußballer

als Experten, aber dieses Mal auf Nummer sicher gehen. Sie entscheidet

sich für Mario Basler als doppelten Ex. Er ist Ex-Nationalspieler

und kann ein Weizen auf Ex trinken. Seine Verpflichtung scheitert

aber, weil er jetzt fest im Big Brother Haus eingezogen ist.

November: Wieder ein Ex! RTL verpflichtet den

Ex-Tennisspieler Boris Becker als Ersatz für Lehmann. Becker wird

aber aus Sparsamkeit nicht eingesetzt, denn er will bezahlt werden

wie beim Tennis. Pro Satz!

Dezember: Die Geheimwaffe von RTL soll es richten: Günther

Jauch! Ein erstes Casting verläuft erfolgreich. Er ist auch viel billiger

als Becker, denn er ist Moderator und Experte zugleich und interviewt

sich selbst. Eine Verpflichtung scheitert allerdings an seinen

Forderungen: Er möchte, dass, statt Jogi Löw und Thomas Schneider,

ab sofort Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk an der Seite

stehen sollen. Außerdem will er nicht zu den Spielen anreisen, sondern

nur als Telefonjoker zugeschaltet werden.

März: Jetzt kann nur noch Dieter Bohlen helfen. Doch auch

das: ein Reinfall. Beim Spiel in Aserbaidschan wird schnell klar: In

den Analysen beschränkt er sich rein auf die Leistungen beim Singen

der Nationalhymne: “Hööma, der Müller singt so schräg, wie sein

Humor is! Und der Özil singt so leise, dass man meinen könnte, dass

er gar nicht singt.”

April: Dieter Bohlen dankt ab, will aber als Jurymitglied bei

RTL’s neuer Show “Gelsenkirchen sucht den Superexperten” endlich

einen Nachfolger für Jens Lehmann finden. Da entschließen sich

Watzke und Zorc, FÜR Lehmann in den Hungerstreik zu gehen – der

hat wenigstens auch mal für Dortmund gespielt.

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

• Bundesliga: FC Augsburg - 05 (15.30, WWK Arena)

• U17-Bundesliga: 05 - VfB Stuttgart (14.00, Nieder-Olm)

• U17-Regionalliga: 05 U16 - FC Homburg/Saar (12.30)

• U15-Regionalliga: 05 - JFG Schaumberg-Prims (14.30)

• Bundesliga: Werder Bremen - 05 (20.00, Weserstadion)

• 3. Liga: 05 U23 - SV Wehen Wiesbaden (19.00, Bruchweg)

• Bundesliga: 05 - Bayer Leverkusen (15.30, Opel Arena)

• 3. Liga: Holstein Kiel - 05 U23 (14.00)

• U15-Regionalliga: TSV Schott Mainz - 05 (11.00)

• Handball, 2. Liga: Werder Bremen - Meenzer Dynamites (15.30)

• 21. Geburtstag Jean-Philippe Gbamin

• U19-Bundesliga: FC Augsburg - 05 (11.00)

• U17-Bundesliga: Spvgg Unterhaching - 05 (11.00)

• U17-Regionalliga: Phönix Schifferstadt - 05 U16 (13.00)

• Europa League, 2. Spieltag: FK Qäbälä - 05 (21.05)

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

* Falls nicht anders angegeben finden die Heimspiele der Jugendteams auf dem

Kunstrasen am Bruchweg statt.


Social Media 47

#Mainz05

TWITTER-FOLLOWER

128.917

FACEBOOK-FANS

437.452

INSTAGRAM-FOLLOWER

32.357

FACEBOOK-FANS

1.408

1. FSV Mainz 05 e. V.

@1FSVMainz05

Neu bei Twitter?

Für Fragen und Anregungen:

twitter@mainz05.de

Mainz, Germany

mainz05.de

Kontakt

Fotos

Vielleicht gefällt Dir auch

KOMMENTAR DER WOCHE

http://www.mainz05.de

http://www.05er.tv

http://www.05er.fm

www.facebook.com/1fsvmainz05

www.facebook.com/1fsvmainz05en

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

www.facebook.com/1fsvmainz05es

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

https://twitter.com/Mainz05en

https://twitter.com/mainz05_jp

https://www.youtube.com/1fsvmainz05

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

Carsten Bansemer ich freu mich jetzt schon auf alle Gänsehaut

momente.

1. FSV Mainz 05 – AS St. Étienne #M05ASSE


48

SO SEHEN SIEGER AUS!

Entscheiden Sie sich für Fenster und Türen von KÖMMERLING

und steigern Sie Ihr Wohlbefinden und den Wert Ihres Zuhauses.

www.koemmerling-premiumfenster.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine