15-16_Stadionzeitung_Nr15_Augsburg

1fsvmainz05

Inhalt 1

Bundesliga 2015/16 · Ausgabe 15 · 02.04.2016 · 1,00 €

BRIGITTE OTT MIT ENKEL TORBEN & JHON CORDOBA

VOLLER VORFREUDE IN

DEN SAISONENDSPURT

Heute zu Gast:

FC Augsburg

www.mainz05.de


Wenn aus gemeinsamen Momenten

besondere werden.

Wenn aus Bier Bitburger wird.

Mit Bitburger ins Fan Force One ® Camp fliegen und die EM feiern.

Jetzt mitmachen, mit etwas Glück Gewinnsymbole unter den Aktionskronkorken* entdecken und

zur großen Fußballparty ins Fan Force One ® Camp nach Frankreich fliegen oder viele weitere

Preise gewinnen. Sichern Sie sich Ihre Chance auf die Teilnahme auch in der Gastronomie. Einfach

Kassenbon scannen, hochladen und mit etwas Glück gewinnen.

Teilnahmeschluss: 07.05.2016. Alle Aktionsinfos und Teilnahmebedingungen unter www.fanforceone.de.

* Die Fan Force One ® Aktionskronkorken befinden sich auf der Aktionsware der Sorten Bitburger Premium Pils, Bitburger Radler, Bitburger

0,0% alkoholfreies Pils, Bitburger 0,0% Radler Alkoholfrei und Bitburger 0,0% Grapefruit Alkoholfrei (0,5-l bzw. 0,33-l Mehrwegflaschen).


Inhalt 3

BUNDESLIGA, Ausgabe 15, 2015/16

24

BEACHTLICH

HEIMISCH

10

Die Festung steht, die Abwehr hält dicht,

die Heimserie der Nullfünfer geht in ihren

sechsten Monat.

18

STÜRMISCH

10

HEIMISCH

STÜRMISCH

18

Wenn Jhon Córdoba ins Rollen kommt,

ist er kaum noch zu stoppen - auf dem Platz

und im Faninterview.

BEACHTLICH

24

Die Karriere des U17-Europameisters

Yunus Malli ist eine Erfolgsstory und noch

lange nicht abgeschlossen.

UNSER GAST

36

Europa-League-Sechzehntelfinalist

FC Augsburg blickt auf das beste Jahr seiner

Vereinsgeschichte zurück.

36

UNSER

GAST

111 JAHRE

58

Der 1. FSV Mainz 05 feierte am 16.03.2016

seinen 111. Geburtstag. Gemeinsam mit

2.000 Fans und einigen Überraschungen.

Impressum

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR)

Redaktion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Andreas Böhm, Claus Höfling, Paul Weber, Matthias Schlenger

Fotos Torsten Zimmermann, René Vigneron, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Hasan Bratic, Tobias Jeschke, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG

Print + Medien, Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-665300

gedruckt


4

GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT

Es bleibt dabei: Dortmund taucht in der Auswärtssiege-Charts der

Nullfünfer weiterhin nicht auf. Diesmal verloren die Mainzer gegen

den BVB 0:2, was aufgrund der traurigen Ereignisse auf der Tribüne,

wo ein Dortmunder Fan einen Herzinfarkt erlitt und verstarb, am

Ende eher zweitrangig war.


05-Momente Inhalt 5


6


05-Momente Interview 7

UND ER TRIFFT SCHON WIEDER

So langsam entwickelt sich unser Capitano zu einem echten

Goalgetter. In Bremen leitete Julian Baumgartlinger nicht nur den

Angriff mit einem Ballklau ein, sondern er versenkte Sekunden später

auch die Hereingabe von Yunus Malli. Ein Schuss, ein Tor, ein Punkt

an der Weser.


8


05-Momente Interview 9

111 GRÜNDE,

ES KRACHEN ZU LASSEN

Es gibt auf diesem Planeten vermutlich keinen Verein, der

seinen 111. Geburtstag feiert. Für die Nullfünfer aus der

Fastnachtshochburg Mainz stellte sich die Frage überhaupt

nicht. Sie ließen es am 16. März mit ihren Fans, allen aktuellen

und vielen ehemaligen Spielern so richtig krachen.


10

FORTSCHRITTE


Heimisch 11


UND VIELE KLEINE ZIELE

Text: Paul Weber


12

Der Kapitän gibt die Richtung vor:

Julian Baumgartlinger.

Startschuss für den Saisonendspurt. Sieben Spiele haben die Nullfünfer

vor der Brust, sieben Möglichkeiten, um aus einer aussichtsreich verlaufenden

Runde eine sehr gute werden zu lassen.

Die kleine Verschnaufpause hat

gut getan. Um nach intensiven

Wochen mit einem Hammerprogramm und

zahlreichen denkwürdigen Partien den Akku

gute Fortschritte. Wir haben gegenüber der

Vorrunde einen Entwicklungsschritt zurückgelegt.“

Der Blick auf die Tabelle ist dabei

durchaus genehmigt. „Wir sind Siebter und

in der Rückrundentabelle auf dem fünften

Platz“, ruft der 05-Coach die Zahlen in

Erinnerung, die in der Länderspielpause vielaufzuladen.

Für das, was in den kommenden

Wochen folgt. Der Saisonendspurt, die letzten

sieben Matches - und die Nullfünfer wollen

ihre hervorragende Ausgangsposition nutzen.

Sieben Mal ans Limit gehen, um die nächste

Entwicklungsstufe und die vielen kleinen Ziele

zu erreichen. Martin Schmidt sagt: „Ich sehe

VIERWOCHENTICKER

06/03

07/03

11/03

13/03

16/03

Rheinhessen 0, Südhessen 0:

Mainz und Darmstadt trennen

sich torlos, Donati sieht Rot.

Drei Mal aussetzen:

05-Außenverteidiger Donati muss

drei Spiele auf die Strafbank.

Halbe-halbe in Halle: Die Mainzer

U23 spielt beim Drittliga-

Tabellennachbarn 1:1.

Nix zu holen: Die Nullfünfer

gehen in Dortmund wieder mal

leer aus (0:2).

Happy Birthday:

Der 1. FSV Mainz 05 feiert

seinen 111. Geburtstag.


Heimisch 13

Weil es so schön war, lassen wir die 05er noch mal durch

die Münchner Arena tanzen. Da macht auch Bayern-

Maskottchen Berni gute Miene zum verlorenen Heimspiel.

Gute Laune!

Loris Karius hat in der laufenden

Saison sieben Mal keinen

Gegentreffer zugelassen.

leicht etwas in Vergessenheit geraten sind.

Schmidts Rundschau: „Wir sind schwer zu

besiegen. Wir haben in den letzten zehn

Spielen wenig Tore gekriegt aus dem Spiel

heraus. Wir sind schwer zu bespielen für die

Gegner. Schlechte Spiele verlieren wir nicht

zwangsläufig. Und gegen gute Gegner können

wir mithalten.“ Mithalten und gewinnen. In

München sowie gegen Schalke, Leverkusen

und Mönchengladbach. „Wir sind auf einem

guten Weg“, ergänzt Martin Schmidt, „und

wenn wir immer solche Leistungen abrufen

könnten wie gegen Bayern, Leverkusen oder

Schalke, dann hätten wir auch das Spiel in

Bremen eingetütet.“

Vor vierzehn Tagen war der Substanzverlust

jedoch spürbar, der Tank war nach diversen

Vollgasveranstaltungen fast leer gefahren. Der

Stop kommt gerade recht. Schon im Heimspiel

gegen den FC Augsburg wollen die Nullfünfer

das Gaspedal voll durchtreten. Es gibt so einige

Etappen- und persönliche Ziele, die in den

nächsten Wochen auch einen großen Anreiz für

so manchen Mainzer sein könnten.


14

Die linke Außenbahn ist

sein Revier:

Gaëtan Bussmann.


Heimisch 15

Ich sehe gute Fortschritte. Wir haben gegenüber der Vorrunde

einen Entwicklungsschritt zurückgelegt.

» Martin Schmidt, 05-Coach «

Die Nullfünfer könnten die beste Rückrunde

aller Zeiten spielen. Dafür müssten sie vier der

letzten sieben Partien (vier davon daheim)

gewinnen bzw. zwölf Punkte eintüten. Dann

hätten die Nullfünfer ihre Rückrundenbestmarke

aus der Saison 2013/2014 eingestellt. Vor

zwei Jahren kamen sie auf 29 Zähler (mit neun

17 Punkte haben die Nullfünfer

bislang in der Rückrunde

verbucht. Sieben Spieltage vor

dem Saisonende hatten die

Mainzer nur einmal so viele

Zähler in den ersten zehn

Partien der zweiten Halbserie

geholt - allerdings reichten

diese in der Saison 2006/07

Jürgen Klopp und seinen

Jungs zum Schluss nicht zum

Verbleib in der Bundesliga.

Siegen) und landeten im Endklassement mit

53 Punkten auf Platz sieben. Stand heute sind

17 Punkte auf dem Rückrundentacho. Kurios:

Mit den besagten zwölf zusätzlichen Zählern

hätten sie wieder exakt 53. Übrigens: Die

„Auf geht‘s“:

Stadionsprecher Klaus Hafner

klatscht die Mainzer Profis ab.

Rekordsaison 2010/11 schloss der Fußballund

Sportverein mit 58 Punkten als Fünfter ab.

Aus dieser historischen Spielzeit stammt

auch der Torrekord mit 52 Saisontreffer. Um

diesen zu erreichen, müssten die Mannen

um den Mainzer Toptorschützen Yunus Malli

(aktuell zehn) allerdings 17 Mal in sieben

Partien treffen. Wie heißt es so schön: Man

wächst an seinen Aufgaben...

VIERWOCHENTICKER

19/03

19/03

24/03

24/03

26/03

Wenigstens das an der Weser:

Die Mainzer nehmen einen Punkt

aus Bremen mit (1:1).

Auch am Bruchweg werden die

Drittliga-Punkte geteilt: 05-U23

gegen Werder II 2:2.

Test ohne Sieger: Mainz 05 und

der Karlsruher SC spielen 2:2,

Latza und Seydel treffen.

Neun Minuten in Antalya: Malli

wird beim 2:1 der Türkei gegen

Schweden eingewechselt.

2:1 gegen Albanien: Baumgartlinger

wirft für Austrias A-Team

77 Minuten den Motor an.


16

DVD-TRILOGIE HISTORISCHES RHEINHESSEN

Wissen Sie noch, wie früher

rheinhessische Fußballstadien

gebaut wurden?

jede DVD

nur EUR

19,90

Erleben Sie 60 Jahre bewegende rheinhessische Geschichte in 266 Minuten

bewegten Bildern – mit bisher unveröffentlichtem Filmmaterial und

Zeitzeugenberichten.

Erhältlich zum Stückpreis von nur 19,90 €

in den Kundencentern der Allgemeinen Zeitung

und der Wormser Zeitung oder unter

www.rhein-main-presse.de/shop


Heimisch 17

Wir sind schwer zu besiegen und können

gegen gute Gegner mithalten.

» Martin Schmidt, 05-Coach «

DREI MAL

MAINZ

Die drei Topscorer

der Nullfünfer

Torhüter Loris Karius wiederum könnte

in den nächsten Wochen seine Zu-Null-

Bestmarke aus der Vorsaison (elf Mal ohne

Gegentor) erreichen. In der laufenden Saison

hat er sieben Mal die Schotten komplett dicht

gemacht. Und wenn er weiter so konstant

seine von den Experten zum Teil mit Bestnoten

ehemalige Bruchweg-Boy Lewis Holtby hat sie

in der Saison 2010/11 aufgestellt, hat neun

Treffer vorbereitet. Jairo ist nah dran, hat

bislang acht Tore initiiert. Fehlt noch eines,

um mit Holtby gleichzuziehen und zwei für

den Rekord.

Heute allerdings kann Jairo seinen

Jairo

14

6 Tore

8 Vorlagen

Nummer 134:

Karim Onisiwo

feierte in Dortmund

sein Debüt

und ist damit der

134. Mainzer

Bundesliga-

Spieler.

Yunus

Malli

13

10 Tore

3 Vorlagen

bewerteten Leistungen abruft, auch mal den

einen oder anderen Unhaltbaren hält und das

Zusammenspiel mit der Abwehrreihe weiterhin

so gut funktioniert, ist die Marke kein Ding der

Unmöglichkeit.

Und noch ein Rekord könnte bis Mai

fallen: Flügelflitzer Jairo Samperio ist auf dem

besten Weg, die Bestmarke für die meisten

Assists in einer Spielzeit einzustellen. Der

Nullfünfern gegen den FC Augsburg nicht helfen,

die schöne Heimbilanz und seine persönliche

zu pflegen. Er muss wegen der fünften

Gelben Karte, die er in Bremen gesehen hat,

einmal aussetzen und darf erst in der kommende

Woche in Wolfsburg wieder ran. Jairo

drückt die Daumen und hofft auf einen guten

Start seiner Kollegen in einen Saisonendspurt

mit vielen kleinen Zielen.

Yoshinori

Muto

12

7 Tore

5 Vorlagen


18


Interview 19

jhon

cordoba

hautnah

Das Faninterview

Jhon Córdoba fühlt sich wohl in Mainz

und würde am liebsten auch über den Sommer hinaus im Rheinhessischen bleiben.

Auch, um sich weiter in der Bundesliga auszutoben

und in den Duellen mit den besten Verteidigern durchzusetzen.

05-Fan Brigitte Ott aus Wallertheim hat dem Kolumbianer

gemeinsam mit ihrem Enkel Torben

im Faninterview auf den Zahn gefühlt.


20

JHONS

Best of

Getränk

Zitronenlimonade

Essen

Linsen & Spare Ribs

Eissorte

Oreo

Restaurant

Patagonia

Hallo Jhon, was ist dein größter Wunsch?

Einmal Torschützenkönig einer großen Liga werden.

Orte in Mainz

Marktplatz

Was würdest du machen, wenn du nicht Fußballprofi geworden

wärst?

Keine Ahnung. Für mich gab es immer nur den Fußball.

Song/Band

Salsa/Reggaeton

Was machst du in deiner Freizeit?

Ich lerne Englisch, bin gerne zuhause mit meiner Freundin und schaue

auch gern Fernsehen.

Urlaubsziel

Kolumbien

Was bedeutet Mainz 05 für dich?

Es bedeutet eine große Zeit. Mich beeindruckt die Freundlichkeit, mit der

ich hier empfang wurde.

Lieblingsgegner

Dortmund

Auswärtsspiel

Im Bernabeu, Madrid

Freund in der Liga

Adrian Ramos/Elkin Soto

Auf welcher Position fühlst du dich am wohlsten?

Als klassischer Neuner vorne drin.

Wo machst du am liebsten Urlaub?

In meiner Heimat Kolumbien, wo meine Familie und meine Freunde sind.

Wen oder was würdest du auf eine einsame Insel mitbringen?

Das Wichtigste wären wohl Schwimmsachen. Aber meine Freundin würde

ich natürlich auch mitnehmen.

Was ist das schönste Fußballstadion für dich?

Abgesehen von der Coface Arena sind das die Stadien von Dortmund und

München in Deutschland sowie Nou Camp in Barcelona und das Bernabeu

von Madrid.


Interview 21


22

EURE LEISTUNG. UNSER RESPEKT.

Die Bundesliga unterstützt Martyna Trajdos, Judo-Europameisterin 2015, und 200 weitere

Talente der Deutschen Sporthilfe auf dem Weg an die Weltspitze. # Unser Respekt


Interview 23

Brigitte Ott (58),

Wallertheim

Was hast du hier schon gesehen bis jetzt?

Alles (lacht). Ich bin auch schon in die Fastnacht eingeführt worden.

Wer ist dein Vorbild als Fußballer?

Didier Drogba.

Welche Schlagzeile würdest du gern mal lesen?

Jhon Córdoba wird Torschützenkönig und Deutscher Meister.

Was isst du gern?

Linsen und Spare Ribs.

Hast du eine Macke?

Nein, eigentlich nicht. Nur ein Ritual: ich bete jeden Abend bevor ich

schlafen gehe.

Dein schönster 05-Moment?

Als ich von Shijni Okazaki nach dem Spiel sein Trikot bekommen

habe.

Dein größtes 05-Trauma? Verletzung von Elkin Soto

Einfach unvergesslich? 111 Jahr-Feier

Ich hatte es schon mit vielen unangenehmen

Verteidigern zu tun.

» Jhon Cordoba «

Wer oder was hat dich mit dem 05-Virus infiziert?

Tochter Jasmin

Dein erstes 05-Spiel? Heimspiel gg. Eintracht

Sitz- oder Stehplatz? Sitzplatz im Rollstuhl

Bester Fansong? Olé Ole Fiesta, Fiesta hier am Rhein …

Die Deutschen sind ja Sammler. Sammelst du auch etwas?

Nein, nein. Ich sammle nichts.

Wer war dein unangenehmster Gegenspieler?

Ich hatte es schon mit vielen unangenehmen Verteidigern zu tun, kann

jetzt keinen hervorheben.

Ritual? Immer den gleichen Schal

Bestes 05-Trikot? Heimspiel-Trikot

Deine 05-Lieblinge?

Cordoba, Okazaki, de Blasis, Choupo-Moting, Schürrle, Geis,

Karius, Baumi, Soto

Wer ist der beste Fußballer der Welt für dich?

Außer mir? (lacht) Nein, ich bleibe bei meinem Vorbild Didier Drogba.


24


Beachtlich 25

YUNUS

MALLI

Schon früh wurde Yunus Malli

fußballerisch mit dem deutschen

Weltmeister Mesut Özil verglichen

- zu jenem Zeitpunkt hatte

der gebürtige Kasseler noch

kein Bundesliga-Spiel absolviert.

Dafür war der 43-fache deutsche

Junioren-Nationalspieler

schon Europameister mit der

U17 2009. Mittlerweile gehört

er zu den torgefährlichsten

Offensivspielern der Bundesliga

und möchte sich für einen

Europameisterschaftsplatz in der

türkischen Nationalmannschaft

empfehlen.

Text: Paul Weber


26

Auf dem Sprung:

Yunus Malli hat mit starken

Leistungen auch das Interesse diverser

Spitzenklubs geweckt.

Seit ich laufen kann, wollte ich Fußball spielen.

Und seit ich mich erinnern kann, wollte ich Profi werden.

» Yunus Malli «

Die guten Zeiten des KSV

Baunatal oder von Hessen Kassel

liegen lange zurück. Als sie in der zweiten Liga

spielten, war Yunus Malli noch lange nicht

geboren. Zwar stehen beide Clubs noch heute

für gute Jugendarbeit – vom Spitzen-Fußball

sind sie aber inzwischen so weit entfernt wie

die Kasseler Berge vom Himalaya. Malli hat das

früh erkannt. Quasi genau so früh wie er erkannt

hat, was er mit seinem Leben anstellen wollen

würde. „Seit ich laufen kann, wollte ich Fußball

spielen“, sagt der 05-Spielmacher. „Und seit ich

mich erinnern kann, wollte ich Profi werden.“

Nur: Malli lernte eben dort laufen, kicken und

sich erinnern, wo er wenig Möglichkeiten sah,

seinen Plan umzusetzen. „Ich wusste deshalb

auch schon früh, dass ich aus Kassel weg muss.“

Doch eins nach dem anderen. Los ging

die Karriere des heute 24-Jährigen vor seiner

Haustür, wo er mit seinem älteren Bruder

Yusuf anfing, Bälle hin und her zu spielen. Als

Yunus sechs Jahre alt war, folgte er Yusuf zu

dessen erstem Verein, der auf den klangvollen

Namen Sportfreunde Fasanenhof hört. Sein

Bruder spielte einen Jahrgang über Yunus, doch

der war schnell zu gut für seine Jugend, schoss

als Mittelstürmer zu viele Tore – also kickten die

Malli-Jungs nicht nur vor ihrem Elternhaus, sondern

auch im Verein gemeinsam. „Das war eine

coole Zeit“, sagt Yunus. Seine Eltern bewahren

mit den Fotos ihrer Jungs die Erinnerung daran.

Mit elf Jahren ging Yunus dann zum VfL

Kassel, der dritten lokalen Instanz hinter Hessen

Kassel und Baunatal. Beim VfL erklomm er

die höchstmögliche Stufe in Richtung Traum-

Verwirklichung, Malli spielte sich in die Hessen-

Auswahl. Und einmal dort angekommen, sorgte


Beachtlich 27

BLICK

ZURÜCK

YUNUS‘

ERSTE SCHRITTE

Der erste Lederball, die

erste Pokalsammlung, die große

Begeisterung.

Mallis Mainzer Bilanz:

115 Pflichtspiele,

23 Tore, 14 Assists.

er schnell dafür, auch die nächsten Stufen zu

übertreten. Bei den Verbands-Turnieren standen

und stehen noch heute etliche Scouts der

größeren Vereine an den Seitenlinien. Bei einem

spielte Malli vor den Augen von Ranko Marin.

Dessen eigener Sohn galt damals schon als riesiges

Talent, sollte später Nationalspieler werden

und zum FC Chelsea wechseln, doch Markos

Geschichte ist eine andere als die von Yunus

Malli. Ranko Marin scoutete damals, 2006,

für den Verein, für den sein Filius kickte. Und

so lud er Malli zum Probetraining zu Borussia

Mönchengladbach ein. „Ich war dann ein paar

Mal dort, aber sie wollten mich nicht gleich. Die

Verantwortlichen meinten, ich bräuchte noch ein

Jahr“, sagt Malli.

Andere Kinder können sich von so einer

Aussage schonmal runterziehen lassen. Auf ihn

bewirkte sie das Gegenteil. 2007 spielte er

wieder in Gladbach vor, sollte bei einem Turnier

beweisen, dass er einen der nur elf verfügbaren

Plätze im Fohlen-Internat verdient. Und das

tat er. „Wir gewannen das Turnier, ich schoss

die meisten Tore, wurde als bester Spieler

ausgezeichnet.“

Dieses Mal wollten sie ihn und Malli wollte

zur Borussia. Endlich raus aus der Kasseler

Fußball-Trostlosigkeit, rein in die Traum-Welt


28

Klar will ich zum türkischen EM-Kader gehören. Aber dafür muss

ich weiter meine Leistungen in der Bundesliga bringen.

» Yunus Malli «

Profi-Fußball. Nur: So toll dieser Schritt klingen

mag, so schwer fiel er dem 15-jährigen Yunus.

„Vor allem, weil mir meine Familie fehlte.“ Ein

halbes Jahr brauchte er, um sich am Niederrhein

einzugewöhnen. Erst ab der Rückrunde durfte

Malli regelmäßig spielen. „Diese Erlebnisse

haben mir geholfen, mein Heimweh zu überwinden

und mich weiter auf mein Ziel zu

fokussieren“, sagt er. Spätestens ab da fasste

er sich ein weiteres Ziel: „Ich wollte immer

zu den Besten in meinem Jahrgang gehören,

um die nächsten Schritte machen zu dürfen.“

Um das kurz einzuordnen sei ein Blick auf

seine Teamkollegen erlaubt: Während seiner

Gladbacher Zeit teilte Malli sich Jahrgänge mit

Dynamisch:

Yunus Malli nimmt

Fahrt auf …

Jungs wie Julian Korb, Marc-André ter Stegen,

Elias Kachunga und Patrick Herrmann.

Malli zählte trotzdem zu den Besten. Nicht

nur bei den Fohlen, sondern bald auch im

ganzen Land. In seinem zweiten Jahr bei der

Borussia wird er erstmals in die deutsche U17-

Nationalmannschaft berufen. „Auch dort machte

ich Erfahrungen, die mir sehr geholfen haben“,

sagt er. Bei der Heim-Europameisterschaft 2009

holen Malli und Co den Titel. „Wir waren als

Favorit ins Turnier gegangen, haben dann aber

erst nach Verlängerung im Finale gegen die

Niederlande gewonnen.“ Auch wenn er dazu

meist als Einwechselspieler beitrug, bleibt ihm

die Zeit in besonderer Erinnerung.

Und nicht nur ihm. Es ist die Zeit, in

deren Folge erste Vergleiche zwischen Malli und

einem anderen türkisch-stämmigen Spielmacher

aufkommen: Mesut Özil. „Das habe ich schon

damals oft gehört“, sagt Malli. Er nahm’s locker.

Die Vergleiche mit einem der herausragendsten

Fußballer der jüngeren Vergangenheit setzten

und setzen ihn auch heute nicht unter Druck.

„Es mag ein paar Parallelen zwischen uns

geben. Aber ich finde, ich bin ein ganz anderer

Spielertyp.“

Was für ein Spielertyp Malli ist, das hat sein

A-Jugendtrainer kürzlich ganz gut beschrieben.

Sven Demandt, der ihn nach der Jugend auch in

der zweiten Mannschaft von Mönchengladbach


Beachtlich 29

Persönliche Bestmarke:

Yunus Malli hat in der

laufenden Saison zehn Tore

bejubelt, in der Vorsaison

waren es sechs Treffer.

ragenden Fähigkeiten zweifelten. Phlegmatisch

sei er gar, warfen ihm Kritiker vor. „Ich habe

halt erstmal ein bißchen Zeit gebraucht, um

auch hier Akzente setzen zu können“, sagt

Malli. Inzwischen ist er die prägende Figur im

Mainzer Spiel, ist nach seinem Verbandswechsel

türkischer A-Nationalspieler. „Als ich herkam,

wollte ich vielleicht zu schnell zu viel. Ich wollte

größere Schritte schneller gehen“, sagt er. Das

tat er dann, als er sich an die Intensität der

Bundesliga gewöhnt hatte. Malli wurde von Jahr

zu Jahr besser. Demandt sagt: „Dabei vergisst

man oft, dass er erst 24 ist. Bei ihm geht noch

richtig was.“

Nachdem Malli sich den Traum vom Profi

erfüllt hat, hat er neue Ziele. Primär mit Mainz

05, natürlich, aber auch im Hinblick auf den

Sommer. „Klar will ich zum türkischen EM-Kader

gehören“, sagt er. „Aber dafür muss ich weiter

meine Leistungen in der Bundesliga bringen,

dann kommt der Nationaltrainer nicht an mir

vorbei.“

Als ich nach Mainz kam, wollte ich vielleicht zu schnell zu viel.

Ich wollte größere Schritte schneller gehen.

» Yunus Malli «

Schlausten. „Yunus ist sehr vernünftig, intelligent

und klar in seinem Denken und Handeln.“

Das hat Malli in seinem weiteren Werdegang

auf dem Platz bewiesen. Nach seinem Wechsel

zu Mainz 05 gab es einige, die an seinen herausbetreute,

sagte: „Yunus ist vor allem kein

Dummkopf.“ Nicht, dass das jemand behauptet

hätte. Was Demandt meinte: Oft sind Jungs mit

den außergewöhnlichsten Talenten, von denen

Malli für ihn zweifellos einer ist, nicht immer die

Spielt er so weiter wie bisher, dürfte Malli

ziemlich sicher nach Frankreich fahren. Und vielleicht

bietet sich ihm dort eine bislang verwehrte

Gelegenheit. Den echten Mesut Özil hat Malli

nämlich noch nie getroffen.


KREDITMANAGEMENT.

VIEL MEHR ALS VERSICHERN.

Liefern. Rechnung stellen. Warten. Ausfall der Versicherung melden. Schadenzahlung

buchen. Liefern . . . Wenn der Kunde nicht bezahlt, zahlt der Kreditversicherer. Stimmt.

Tun wir. Das ver sichern wir Ihnen. Aber wir können noch mehr. Aktives Risikomanagement.

Wir kennen Ihre Risiken. Ihre Märkte im In- und Ausland. Ihre Branche. Ihre Kunden.

Geschäfte sicher entwickeln. Ausfälle vermeiden. Wachstum sichern. Das ist unser Job.

Viel mehr als versichern.

coface.de


Das heutige Spiel 31

WARM UP

Die letzten drei

– Darmstadt 98 (H) 0:0

– Borussia Dortmund (A) 0:2

– Werder Bremen (A) 1:1

Die letzten drei

– Bayer Leverkusen (H) 3:3

– Darmstadt 98 (A) 2:2

– Borussia Dortmund (H) 1:3

Die nächsten drei

– FC Augsburg (H) 2.4.

– VfL Wolfsburg (A) 9.4.

– 1.FC Köln (H) 17.4.

Die nächsten drei

– FSV Mainz 05 (A) 2.4.

– Werder Bremen (A) 9.4.

– VfB Stuttgart (H) 16.4.

Top-Torjäger

Yunus Malli 10

Yoshinori Muto 7

Top-Torjäger

Ja-Cheol Koo 7

Paul Verhaegh 6

Top-Vorbereiter

Jairo 8

Yoshinori Muto 4

Top-Vorbereiter

Caiuby 4

Raul Bobadilla 3

Böse Buben

Gelb: Latza (7), Donati, Jairo* (je 5),

Balogun, Baumgartlinger (je 4), Bell (3),

Berggreen, Brosinski, Bussmann, Muto (je

2), Bengtsson, de Blasis, Bungert, Cordoba,

Frei, Hack, Jara, Karius (je 1).

Gelb-Rot: keine.

Rot: Donati*.

* heute gesperrt

Böse Buben

Gelb: Kohr (9), Caiuby, Verhaegh (je 8),

Baier, Hong, Koo (je 4), Bobadilla, Feulner,

Hitz, Ji, Klavan, Max (je 2), Callsen-Bracker,

Esswein, Gouweleeuw, Stafylidis, Werner

(je 1).

Gelb-Rot: Bobadilla.

Rot: Gouweleeuw.

Die Fakten

Letztes Mal

– Sieben Heimspiele ohne Niederlage lassen auch heute gegen den FCA auf Zählbares hoffen.

– Wiedersehen macht Freude: Mit Markus Feulner, Ja-Cheol Koo und Shawn Parker stehen drei

Ex-Mainzer im Kader der Augsburger.

– Abwärtstrend: Seit fünf Spielen warten die Fuggerstädter auf einen Sieg. In der Rückrundentabelle

ist Augsburg Vorletzter, der einzige Sieg 2016 gelang bei Schlusslicht Hannover.

– Auswärtsstark: Sechs Spiele gewann Augsburg in dieser Saison, vier davon in der Fremde.

31. Oktober 2015: Yoshinori Mutos Doppelpack vor der Pause

ließ die Mainzer schon wie Sieger aussehen, ehe Paul Verhaegh

per Handelfmeter verkürzte und nach dem Seitenwechsel der

Ex-Mainzer Ja-Cheol Koo und Raul Bobadilla die Partie umbogen.

In der Nachspielzeit war es erneut Muto, der mit seinem

Treffer zum 3:3-Endstand noch einen Zähler rettete.


32

KADER 1. FSV MAINZ 05

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Trainer Abwehr Abwehr Torwart

Loris

Karius

D

22.06.1993

2011

27/0/0

1/0/0

Giulio

Donati

I

05.02.1990

2016

5/0/1

5/0/1*

Daniel

Brosinski

D

17.07.1988

2014

25/0/1

2/0/0

1 Gianluca 23 Jannik

Curci

Huth

2

18

Abwehr Abwehr Torwart

Co-Trainer

I

12.07.1985

2015

0/0/0

0/0/0

Leon

Balogun

NGA

28.06.1988

2015

18/0/0

4/0/0

Gaetan

Bussmann

FR

02.02.1991

2015

10/1/0

2/0/0

Torwart

Abwehr

Torwarttrainer

D

15.04.1994

2007

0/0/0

0/0/0

33

3 Henrique 5 Pierre

Sereno

Bengtsson

Abwehr

P

18.05.1985

2015

0/0/0

0/0/0

24 Niko

Bungert

D

24.10.1986

2008

18/0/0

1/0/0

Abwehr

Abwehr

S

12.04.1988

2015

15/0/0

1/0/0

7

26 Alexander 42

Hack

D

08.09.1993

2014

6/0/0

1/0/0

Abwehr

Stefan 16

Bell

D

24.08.1991

2007

23/1/2

3/0/0

Martin

Schmidt

Peter

Perchtold

Stephan

Kuhnert

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

CH

12.04.1967

2010

D

02.09.1984

2011

D

07.09.1960

1987

* heute gesperrt


Philipp

Klement

Jairo

Samperio

D

09.09.1992

2014

2/0/0

0/0/0

E

11.07.1993

2014

25/6/8

5*/0/0

47

17

Julian

Baumgartlinger

A

02.01.1988

2011

25/2/1

4/0/0

14

Danny

Latza

D

07.12.1989

2015

23/0/1

7/0/0

6 Christoph

Moritz

D

27.01.1990

2013

7/0/0

0/0/0

8 Yunus

Malli

D

24.02.1992

2011

27/10/3

0/0/0

10

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Elkin

Soto

COL

04.08.1980

2007

0/0/0

0/0/0

19

Pablo

De Blasis

ARG

04.02.1988

2014

21/2/4

1/0/0

32

Christian

Clemens

Suat

Serdar

Jhon

Cordoba

D

04.08.1991

2015

21/3/4

0/0/0

D

11.04.1997

2008

8/0/0

0/0/0

COL

11.05.1993

2015

15/3/0

1/0/0

27 45

15

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Devante

Parker

Karim

Onisiwo

D

16.03.1996

2006

1/0/0

0/0/0

A

17.03.1992

2016

2/0/0

0/0/0

29

21

Emil

Berggreen

Yoshinori

Muto

Fabian

Frei

DK

10.05.1993

2016

0/0/0

0/0/0

J

15.07.1992

2015

20/7/4

2/0/0

CH

08.01.1989

2015

11/0/1

1/0/0

11

9

20

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Mittelfeld

Mittelfeld

Axel

Busenkell

D

26.11.1971

2000

Mittelfeld

Athletik- und

Rehatrainer

Jonas

Grünewald

D

08.05.1984

2009

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Athletiktrainer

Sören

Hartung

D

22.11.1983

2008

Assistenztr. Analyse

Unser Kader 33

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Angriff

Mittelfeld

Angriff

Angriff

Angriff Mittelfeld

Mittelfeld


34

KADER FC AUGSBURG

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr Torwart

Alexander

Manninger

A

04.06.1977

2012

1/0/0

0/0/0

Paul

Verhaegh

NL

01.09.1983

2010

24/6/2

8/0/0

1

Torwart

Abwehr

Ioannis 24

Gelios

GR

24.02.1992

2001

0/0/0

0/0/0

2 Konstanti- 3 Daniel 4 Ragnar 5 Jeffrey 6 Christoph 17

nos Stafylidis Opare

Klavan

Gouweleeuw Janker

GR

02.12.1993

2015

9/1/0

1/0/0

Abwehr Torwart

GHA

18.10.1990

2015

0/0/0

0/0/0

Torwart

Yannik

Oettl

29 Marwin

Hitz

35

D

CH

19.11.1996

2015

0/0/0

0/0/0

18.09.1987

2013

26/0/0

2/0/0

Abwehr

EST

30.10.1985

2012

25/0/0

2/0/0

Abwehr

NL

10.07.1991

2016

6/0/0

1/0/1

Abwehr

D

14.02.1985

2015

8/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr

Jan-Ingwer18

Callsen-Bracker

D

23.09.1984

2011

9/1/0

1/0/0

Abwehr

Jeung-Ho 20

Hong

KOR

12.08.1989

2013

18/1/0

4/0/0

Abwehr

Abwehr

Abwehr

Bastian 26 Philipp 31 Raphael 32 Tim 40

Kurz

Max

Framberger Rieder

D

23.09.1996

2012

0/0/0

0/0/0

D

30.09.1993

2015

20/0/0

2/0/0

D

06.09.1995

2004

0/0/0

0/0/0

D

03.09.1993

2010

0/0/0

0/0/0

Abwehr

Trainer

Co-Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

Markus

Weinzierl

Tobias

Zellner

Wolfgang

Beller

Zdenko

Miletic

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

D

28.12.1974

2012

D

11.09.1977

2012

D

19.05.1964

2012

CRO

23.04.1968

2007

* heute gesperrt


Unser heutiger Gast 35

Mittelfeld

Markus

Feulner

8

Mittelfeld

Daniel

Baier

10

Mittelfeld

Tobias

Werner

19

Mittelfeld

Jan

Moravek

20

Mittelfeld

Piotr 23

Trochowski

Mittelfeld

Ja-Cheol

Koo

37

D

27.04.1989

2014

16/1/0

2/0/0

D

08.02.1994

2010

21/0/1

4/0/0

D

02.05.1996

2008

11/0/1

1/0/0

CZ

17.04.1989

2012

10/1/0

0/0/0

D

19.02.1991

2015

6/0/0

0/0/0

KOR

24.03.1996

2015

22/7/2

4/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Mittelfeld

Dominik

Kohr

38

Mittelfeld

Marco

Schuster

39

Angriff

Max 44

Reinthaler

Mittelfeld

Erik

Thommy

36

Angriff

Halil

Altintop

7

Angriff

Shawn

Parker

9

D

08.04.1990

2014

26/0/1

9/0/0

D

23.02.1997

2008

0/0/0

0/0/0

I

09.10.1990

2014

0/0/0

0/0/0

D

20.08.1994

2014

0/0/0

0/0/0

TR

08.12.1982

2013

12/0/1

0/0/0

D

07.03.1993

2014

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Angriff

Alexander

Esswein

Angriff

Angriff

Angriff

11 Albian 17 Dong-Won 22 Raul

Ajeti

Ji

Bobadilla

25

Angriff

Alfred 27

Finnbogason

Angriff

Caiuby 30

D

25.03.1990

2014

27/4/2

1/0/0

CH

26.02.1997

2016

1/0/0

0/0/0

KOR

28.05.1991

2015

17/0/0

2/0/0

PAR

18.06.1987

2013

21/4/3

2/1/0

ISL

01.02.1989

2016

6/3/2

0/0/0

BRA

14.07.1988

2014

20/3/4

8/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

International:

Der FCA sorgte in der Europa

League für Schlagzeilen,

scheiterte im 1/16-Finale

knapp an Kloppos

Liverpool.


36

AUF DER

ACHTERBAHN

Text: Andreas Böhm

Der FC Augsburg hat seit dem 21. Februar und dem 1:0 bei Hannover 96 kein Bundesliga-Spiel mehr gewonnen.

Die Teilnahme an der Europa League, eigentlich ein Segen, droht im Tagesgeschäft zum Fluch zu werden.

Die Elf von Markus Weinzierl bangt punktgleich mit 1899 Hoffenheim und Eintracht Frankfurt, den Teams auf den Plätzen 16 und 17,

um den Ligaverbleib. Nun verspricht der Trainer „sieben Spiele Vollgas“.

acht Punkte, 27 Zähler insgesamt bedeuten

Position 15. Die dahinter notierten Mannschaften

aus Hoffenheim und Frankfurt befinden sich allein

wegen des drei beziehungsweise vier Treffer

schlechteren Torverhältnisses in Rücklage. Der

Abstiegskampf verspricht höchste Spannung bis

zum letzten Spieltag. Kein Wunder, dass Markus

Wirkung. „Wir sind froh, dass wir uns sammeln

können“, sagte der 41 Jahre alte gebürtige

Straubinger nach dem 1:3 gegen die Dortmunder

Borussen und kündigte „sieben Spiele Vollgas“

an. Torwartroutinier Alexander Manninger sagte:

„Wir müssen die Pause nutzen, um noch einmal

alles zu mobilisieren und in den restlichen Wochen

Im fünften Jahr kickt der FC Augsburg in

der Bundesliga. Die vergangenen beiden

Spielzeiten genossen die bayerischen Schwaben

frei jeder Not. Davor strampelte die Mannschaft

von Trainer Markus Weinzierl gegen den Abstieg

aus der höchsten deutschen Spielklasse. In beiden

Saisons nach identischem Strickmuster: Einer verheerenden

Hinrunde folgte eine von Aufbegehren

geprägte, erfolgreiche zweite Halbserie. Frappierend

verlief vor allem das zweite Bundesliga-Jahr,

als der FCA nach 17 Spielen karge neun Zähler

gesammelt hatte – und die Saison mit 33 Punkten

als Fünfzehnter abschloss.

Nun läuft es andersherum. Der FC Augsburg

spielt die bis dato lausigste Bundesliga-Rückrunde

seiner Vereinshistorie. In zehn Partien sammelten

Kapitän Paul Verhaegh und seine Teamkollegen

Weinzierl die länderspielbedingte Auszeit gelegen

kam, zumal seine Elf in den fünf Spielen

davor nicht gewonnen hatte – sie also nicht

in einem positiven Lauf unterbrochen wurde.

Weinzierl erhofft sich von der Rast eine wohltuende

alles auszuschöpfen.“ Der 38-jährige Manninger

hatte den erkrankten Marwin Hitz vertreten, sein

Vertrag läuft am Rundenende aus, der Klub hat in

dem Bochumer Andreas Luthe (29) schon einen

„Neuen“ verpflichtet.


Unser heutiger Gast 37

Weinzierl meets Klopp:

Das Europa-League-Duell

mit dem FC Liverpool und

dem früheren 05-Coach gehört

zu den Highlights der

FCA-Historie.

Augsburger Erfolgsgeschichte(n):

Gar nicht so lange her, dass

der FCA in der Bayernliga

Angesichts der spielte. 2002 kehrte der sanierte Immerhin, allzu viele

Tabellensituation scheint dem

FC Augsburg nichts anderes

übrig zu bleiben, als die kommende

Saison zweigleisig zu

planen. Es scheint, als sei für

den Klub der Segen „Europa

League“ ebenso zum Fluch

geworden wie zuvor für

Vereine wie den SC Freiburg

Fußball-Club in die Regionalliga

zurück, vier Jahre später - und

23 Jahre nach dem letzten

Aufenthalt in Liga zwei - stiegen

die Augsburger ins Bundesliga-

Unterhaus auf. 2011 folgte

der erstmalige Aufstieg in die

Bundesliga, in der Vorsaison der

erstmalige Sprung ins internationale

Großkaliber haben Weinzierls

Mannen nicht mehr vor der

Brust. Nach dem Gastspiel

in der Mainzer Coface-Arena

geht es nach Bremen, es

folgen Duelle mit den Teams

aus Stuttgart, Wolfsburg,

Köln, Schalke und Hamburg.

„Wir dürfen den Kopf nicht

oder Eintracht Frankfurt. Die

Geschäft.

hängen lassen“, sagte

unvergessenen Gänsehaut-

Außenverteidiger Philipp

Momente an der Liverpooler

Anfield Road, die ebenso auf eine Ende April

erhältliche DVD gepresst werden wie die anderen

internationalen Auftritte, dürften Spielern und Fans

auf ewig in Erinnerung bleiben. Doch die Strapazen

in den ungezählten englischen Wochen haben in

einem mäßig breiten Kader die Körper der Profis

ausgelaugt, Verletzungen provoziert – und die Lage

in der Liga verschlechtert.

Max nach dem phasenweise

ordentlichen Auftritt gegen Borussia Dortmund:

„Nach der Länderspielpause warten wichtige Spiele

auf uns, die wir mit Selbstvertrauen angehen

werden.“

Trainer Weinzierl, gebunden bis Mitte

2019, jedoch immer wieder in Zentrum von

Spekulationen eines Klubwechsels stehend, kann

trotz der Negativserie ruhig arbeiten. Auch er wird

in sozialen Netzwerken oder Fan-Foren für manch

eine Taktik oder vermeintlich falsche Auswechslung

kritisiert. Der Sinn für die Realität allerdings ist den

meisten Diskutanten nicht abhandengekommen.

Sie wissen, dass Platz fünf in der Vorsaison und

die Teilnahme an der Europa League mit Spielen

gegen Bilbao, Alkmaar oder eben Liverpool dem

Hauptgewinn in einer Lotterie glichen.

Für den FC Augsburg geht es um nichts

weniger als darum, diesen nicht in eine Niete

zu verwandeln – und abzusteigen. „Es waren

intensive Wochen. Wir leben davon, frisch zu sein,

um unseren Plan umzusetzen. Jetzt gilt es, frisch

zu werden, um 90 Minuten unseren Plan gut

umsetzen zu können“, sagte Weinzierl zu Beginn

der Bundesliga-Pause und ergänzte: „Ich fühle

mich in dieser Saison ein bisschen wie bei einer

Achterbahnfahrt: Am Anfang sind wir runtergefahren,

dann wieder hoch, jetzt wieder runter – und

in der Achterbahn geht es dann wieder hoch ...“

Das wird man sehen.


ROSBACHER

Mit dem 2:1-Ideal. Einen Schritt weiter.

FÜR DEINEN KÖRPER

liefert Calcium und Magnesium

im idealen 2:1 Verhältnis

ursprünglich rein und angenehm

im Geschmack

empfohlen vom Institut für

Sporternährung e. V. Bad Nauheim

www.rosbacher.de


Unser heutiger Gast 39

DIE FAKTEN FC AUGSBURG

DER VEREIN

FC Augsburg

Donauwörther Straße 170

86154 Augsburg

Telefon 08 21 / 45 54 77 0

Präsident: Klaus Hofmann

Sportlicher Leiter: Stefan Reuter

Gegründet: 8. August 1907

Internet: www.fcaugsburg.de

DAS STADION

WWK Arena, Augsburg

30.660 Plätze (Schnitt 15/16: 27.370)

DER KAPITÄN

Paul Verhaegh (* 1. September 1983)

kam im Juli 2010 von Vitesse Arnheim

DER TRAINER

Markus Weinzierl

(* 28. Dezember 1974)

seit 1. Juli 2012 beim FCA

vorherige Stationen:

Jahn Regensburg

HISTORIE

5 Spielzeiten in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 33., 161 Spiele, 52 Siege, 42 Remis, 67 Niederlagen

Höchster Sieg: 4:1 gegen Eintracht Braunschweig 2013/14

Höchste Niederlage: 1:5 bei Borussia Dortmund 2015/16

DIE ERFOLGE

Bundesliga-Aufstieg 2011

Zweitliga-Meister 1961

Europa-League-Sechzehntelfinale 2016

Bundesliga-Fünfter 2015

Zweitliga-Aufstieg 1980, 1982, 2006

Regionalliga-Meister 1974, 2006

Bayernliga-Meister 1948, 1966, 1973,

1980, 1982, 1994, 2002

Süddeutscher Meister 1974

DFB-Pokal-Halbfinalist 2010

Bayerischer Pokalsieger 1951


40

Texte: Andreas Böhm

Marwin Hitz,

der Konstante

Wenn es denn nun stimmt, dass hinter jedem erfolgreichen

Mann eine starke Frau steht – steht dann hinter jedem starken

Torwart ein noch stärkerer Torwarttrainer? Marwin Hitz wird

behaupten, dass es genau so ist. Der 28-Jährige vertraut auf

die Tipps des 47 Jahre alten Zdenko Miletic, der 2007 seine

aktive Laufbahn beim damals in der Zweiten Liga spielenden

FCA beendete und seitdem bei den bayerischen Schwaben

die Schlussleute schult. Mit durchschlagendem Erfolg. Miletic

besitzt offenbar die Gabe, aus ehemaligen Ersatzkeepern

Stammkräfte zu formen. Simon Jentzsch etwa saß bei Fortuna

Düsseldorf auf der Tribüne, ehe er 2009 nach Augsburg kam.

Hitz drückte die Bank beim VfL Wolfsburg, er hatte in knapp

fünf Jahren eben mal 13 Begegnungen für die Niedersachsen

bestritten. Inzwischen ist er Schweizer Nationaltorwart, der

beständigste Spieler des FCA und der nach Kicker-Noten

viertbeste Profi der gesamten Bundesliga. Aufgrund der

beiden bemerkenswert guten Europa-League-Auftritte gegen

den FC Liverpool soll er auf dem Spickzettel des dortigen

Teammanagers Jürgen Klopp stehen. Und Hitz kann nicht

nur Bälle halten, nein: Er hat selbst schon ein Bundesliga-Tor

erzielt: In der Vorsaison war’s, als er gegen Bayer Leverkusen

in der vierten Minute der Nachspielzeit das 2:2 markierte. Ob

der FCA sein bestes Stück behalten kann? Der Vertrag endet

Ende Juni 2018. Doch was heißt das schon ...

Ja-Cheol Koo,

der Zuverlässige

Ja-Cheol Koo hätte allen Grund zur Freude gehabt, stattdessen

brauchte er Trost. Drei Tore hatte er gegen Bayer Leverkusen

erzielt. Zum ersten Mal überhaupt in fünf Jahren Bundesliga

war das einem Augsburger Spieler gelungen. Und Koo war erst

der zweite Südkoreaner, der in einer Bundesligapartie dreimal

traf. Vor ihm war dies nur dem ehemaligen Leverkusener

Heung-Min Son gelungen. Doch für Koo folgte auf den privaten

Triumph kein mannschaftliches Erfolgserlebnis, schließlich

reichte es gegen Leverkusen trotz der 3:0-Führung nur zu

einem 3:3. Koos grandioser Auftritt wurde zur Bagatelle. „Ich

glaube, er freut sich auch nicht mehr darüber“, sagte Kapitän

Paul Verhaegh nach dem Abpfiff. Koo, der verhinderte Held,

stimmte zu: „Ich bin schon ein bisschen traurig.“ Er wollte

das Spiel nur „schnell vergessen“. Dabei verläuft die Saison

für ihn ordentlich. Sieben Treffer stehen zu Buche, so viele

wie nie zuvor in einer Spielzeit. Er bestritt 24 von 27 Partien,

einmal gehörte er ohne Einsatz dem Kader an, zweimal fehlte

er wegen Wadenproblemen. Der 27-jährige hat sich längst in

Augsburg akklimatisiert. Schon einmal, zwischen 2012 und

2013, spielte er für den FCA. Bei seiner Rückkehr hatte er das

Gefühl, „nach Hause zu kommen“. Koo sagte, er wolle dem

Verein helfen, seine Ziele zu erreichen. Damals, Ende August

2015, waren es Ziele in drei Wettbewerben. Jetzt ist es nur

mehr eines: der Klassenerhalt.


Unser heutiger Gast 41

DIE DUELLE

6 Remis

6 05-Siege 6 TSG-Siege

Raúl Bobadilla,

der Explosive

Zugegeben, Raúl Bobadilla hat etwas Einschüchterndes. Als

Verteidiger möchte man diesem argentinischen Bullen nicht

begegnen. Es ist diese schier unbändige Kraft, die die Gegner

ängstigt. Diese mit Urgewalt gepaarte Hingabe. „Wenn ich

etwas mache, dann mit vollem Einsatz und Leidenschaft“,

sagt der 28-Jährige. Er habe eben „einen starken Charakter“.

Den brauche man im Fußball, und er selbst wäre ohne ihn

und seinen Willen ohnehin nicht dahin gekommen, wo er jetzt

stehe. „Ich bin ein Krieger.“ Manche nennen ihn wegen seines

bisweilen aufbrausenden Temperaments und seiner Ausrutscher

abseits des Platzes einen „Bad boy“. Vor zwei Jahren

rauschte er in der Schweiz mit seinem Maserati mit 111

Stundenkilometern durch eine Ortschaft, als Strafe wurde er zu

16 Monaten auf Bewährung verdonnert. Ein anderes Mal prügelte

er sich auf dem Augsburger Presseball. „Ich weiß, dass

ich in meiner Karriere ein paar Dummheiten begangen habe“,

gesteht Bobadilla. Das Image des Raubeins jedoch stimmt ihn

traurig: „So bin ich nicht!“ Der aus bescheidenen Verhältnissen

stammende Bobadilla ordnete dem Traum vom Profi früh alles

unter. Aus einem Vorort von Buenos Aires fuhr er als kleiner

Junge täglich drei Stunden mit dem Bus zum Trainingsgelände

der Boca Juniors. Die Eltern unterstützen ihn immer. Ihre

Konterfeis schmücken Bobadillas tätowierte Brust. Sie zieren

die harte Schale. Darunter ruht ein weicher Kern.

Saison Liga Spielort Ergebnis

1974/75 Zweite L. Süd A 0:0

1974/75 Zweite L. Süd H 3:2

1975/76 Zweite L. Süd A 1:1

1975/76 Zweite L. Süd H 1:3

1980/81 Pokal (2.R.) A 0:2

2007/08 Zweite Liga H 1:1

2007/08 Zweite Liga A 1:2

2008/09 Zweite Liga A 2:0

2008/09 Zweite Liga H 1:1

2011/12 Bundesliga H 0:1

2011/12 Bundesliga A 1:2

2012/13 Bundesliga H 2:0

2012/13 Bundesliga A 1:1

2013/14 Bundesliga A 1:2

2013/14 Bundesliga H 3:0

2014/15 Bundesliga H 2:1

2014/15 Bundesliga A 2:0

2015/16 Bundesliga A 3:3


Fabian Frei


44


Inhalt 45

OFFIZIELLER AIRLINE-PARTNER

BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE and all related characters and elements © & DC Comics and Warner Bros. Entertainment Inc.

N U R I M K I N O


46

18. Spieltag 22.–24.01.16

Hamburger SV – Bayern München 1:2

1. FC Köln – VfB Stuttgart 1:3

Hannover 96 – SV Darmstadt 98 1:2

Hertha BSC – FC Augsburg 0:0

TSG Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen 1:1

FC Ingolstadt 04 – 1. FSV Mainz 05 1:0

Bor. Mönchengladbach – Borussia Dortmund 1:3

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg 3:2

FC Schalke 04 – Werder Bremen 1:3

21. Spieltag 12.–14.02.16

1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04 2:1

Borussia Dortmund – Hannover 96 1:0

VfL Wolfsburg – FC Ingolstadt 04 2:0

VfB Stuttgart – Hertha BSC 2:0

Werder Bremen – TSG Hoffenheim 1:1

SV Darmstadt 98 – Bayer 04 Leverkusen 1:2

1. FC Köln – Eintracht Frankfurt 3:1

Hamburger SV – Bor. Mönchengladbach 3:2

FC Augsburg – Bayern München 1:3

24. Spieltag 01.–02.03.16

Hannover 96 – VfL Wolfsburg 0:4

FC Ingolstadt 04 – 1. FC Köln 1:1

Bayern München – 1. FSV Mainz 05 1:2

FC Schalke 04 – Hamburger SV 3:2

Bayer 04 Leverkusen – Werder Bremen 1:4

Bor. Mönchengladbach – VfB Stuttgart 4:0

Hertha BSC – Eintracht Frankfurt 2:0

TSG Hoffenheim – FC Augsburg 2:1

SV Darmstadt 98 – Borussia Dortmund 0:2

26. Spieltag 11.–13.03.16

Hertha BSC – FC Schalke 04 2:0

Bor. Mönchengladbach – Eintracht Frankfurt 3:0

Hannover 96 – 1. FC Köln 0:2

TSG Hoffenheim – VfL Wolfsburg 1:0

FC Ingolstadt 04 – VfB Stuttgart 3:3

SV Darmstadt 98 – FC Augsburg 2:2

Bayern München – Werder Bremen 5:0

Bayer 04 Leverkusen – Hamburger SV 1:0

Borussia Dortmund – 1. FSV Mainz 05 2:0

29. Spieltag 08.–10.04.16

Hertha BSC – Hannover 96 (Fr., 20.30) :

Hamburger SV – SV Darmstadt 98 (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – Bayern München (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – FC Augsburg (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt – TSG Hoffenheim (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 – Bor. Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – 1. FSV Mainz 05 (Sa., 18.30) :

FC Schalke 04 – Borussia Dortmund (So., 15.30) :

1. FC Köln – Bayer 04 Leverkusen (So., 17.30) :

32. Spieltag 29./30.04. und 02.05.16

FC Augsburg – 1. FC Köln (Fr., 20.30) :

Bayern München – Bor. Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

Hannover 96 – FC Schalke 04 (Sa., 15.30) :

TSG Hoffenheim – FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 – Hamburger SV (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC (Sa., 18.30) :

Werder Bremen – VfB Stuttgart (Mo., 20.15) :

19. Spieltag 29.–31.01.16

1. FSV Mainz 05 – Bor. Mönchengladbach 1:0

Borussia Dortmund – FC Ingolstadt 04 2:0

Bayer 04 Leverkusen – Hannover 96 3:0

FC Augsburg – Eintracht Frankfurt 0:0

Werder Bremen – Hertha BSC 3:3

SV Darmstadt 98 – FC Schalke 04 0:2

VfB Stuttgart – Hamburger SV 2:1

VfL Wolfsburg – 1. FC Köln 1:1

Bayern München – TSG Hoffenheim 2:0

22. Spieltag 19.–21.02.16

Eintracht Frankfurt – Hamburger SV 0:0

Bayern München – SV Darmstadt 98 3:1

Bor. Mönchengladbach – 1. FC Köln 1:0

Hertha BSC – VfL Wolfsburg 1:1

TSG Hoffenheim – 1. FSV Mainz 05 3:2

FC Ingolstadt 04 – Werder Bremen 2:0

Bayer 04 Leverkusen – Borussia Dortmund 0:1

FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 1:1

Hannover 96 – FC Augsburg 0:1

27. Spieltag 18.–20.03.16

FC Schalke 04 – Bor. Mönchengladbach 2:1

VfL Wolfsburg – SV Darmstadt 98 1:1

Hamburger SV – TSG Hoffenheim 1:3

Werder Bremen – 1. FSV Mainz 05 1:1

1. FC Köln – Bayern München 0:1

Hertha BSC – FC Ingolstadt 04 2:1

Eintracht Frankfurt – Hannover 96 1:0

VfB Stuttgart – Bayer 04 Leverkusen 0:2

FC Augsburg – Borussia Dortmund 1:3

30. Spieltag 15.–17.04.16

Hannover 96 – Bor. Mönchengladbach (Fr., 20.30) :

Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

FC Augsburg – VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

TSG Hoffenheim – Hertha BSC (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 – FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

Bayern München – FC Schalke 04 (Sa., 18.30) :

Borussia Dortmund – Hamburger SV (So., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 – 1. FC Köln (So., 17.30) :

33. Spieltag 07.05.16

FC Schalke 04 – FC Augsburg (Sa., 15.30) :

Bor. Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

Hamburger SV – VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

1. FC Köln – Werder Bremen (Sa., 15.30) :

Hannover 96 – TSG Hoffenheim (Sa., 15.30) :

Hertha BSC – SV Darmstadt 98 (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 – Bayern München (Sa., 15.30) :

20. Spieltag 05.–07.02.16

Bor. Mönchengladbach – Werder Bremen 5:1

FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg 3:0

Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart 2:4

Hannover 96 – 1. FSV Mainz 05 0:1

Hertha BSC – Borussia Dortmund 0:0

FC Ingolstadt 04 – FC Augsburg 2:1

Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 0:0

Hamburger SV – 1. FC Köln 1:1

TSG Hoffenheim – SV Darmstadt 98 0:2

23. Spieltag 26.–28.02.16

1. FC Köln – Hertha BSC 0:1

VfL Wolfsburg – Bayern München 0:2

Hamburger SV – FC Ingolstadt 04 1:1

VfB Stuttgart – Hannover 96 1:2

Werder Bremen – SV Darmstadt 98 2:2

FC Augsburg – Bor. Mönchengladbach 2:2

Borussia Dortmund – TSG Hoffenheim 3:1

1. FSV Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen 3:1

Eintracht Frankfurt – FC Schalke 04 0:0

25. Spieltag 05.–06.03.16

VfL Wolfsburg – Bor. Mönchengladbach 2:1

VfB Stuttgart – TSG Hoffenheim 5:1

FC Augsburg – Bayer 04 Leverkusen 3:3

Werder Bremen – Hannover 96 4:1

Eintracht Frankfurt – FC Ingolstadt 04 1:1

1. FC Köln – FC Schalke 04 1:3

Borussia Dortmund – Bayern München 0:0

1. FSV Mainz 05 – SV Darmstadt 98 0:0

Hamburger SV – Hertha BSC 2:0

28. Spieltag 01.–03.04.16

Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg (Fr., 20.30) :

Bayern München – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

Hannover 96 – Hamburger SV (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 – FC Augsburg (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 – FC Schalke 04 (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 – VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund – Werder Bremen (Sa., 18.30) :

Bor. Mönchengladbach – Hertha BSC (So., 15.30) :

TSG Hoffenheim – 1. FC Köln (So., 17.30) :

31. Spieltag 22.–24.04.16

Hamburger SV – Werder Bremen (Fr., 20.30) :

VfL Wolfsburg – FC Augsburg (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

1. FC Köln – SV Darmstadt 98 (Sa., 15.30) :

Hertha BSC – Bayern München (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 – Hannover 96 (Sa., 15.30) :

FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen (Sa., 18.30) :

Bor. Mönchengladbach – TSG Hoffenheim (So., 15.30) :

Eintracht Frankfurt – 1. FSV Mainz 05 (So., 17.30) :

34. Spieltag 14.05.16

Bayern München – Hannover 96 (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund – 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen – FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :

FC Augsburg – Hamburger SV (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

TSG Hoffenheim – FC Schalke 04 (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 – Hertha BSC (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 – Bor. Mönchengladbach (Sa., 15.30) :


KERPENERFTSTADT

ALS

DORF

AA

CHE

N

EUS

KIRCHEN

BON

N

LEVERKUSEN

IS

ER

LO

HN


DE

NSCHEID

SIEG

BU

RG

S

IE

GE

N

KREUZ

TAL

BORNHEIM

SWIST

TAL

BERGHEIMJÜLICH

REMSCHEID

SCHM

ALLEN

BERG

KÖNIGS

WINTER

WALD

BRÖ

L

SUNDERN

SCHLEI

DE

N

KOBLE

NZ

ANDERNACH

MAINZ

LUDWIGS

HAFEN

KAISERS

LAUTERN

PIRMAS

ENS

ZWEI

BRÜCK

EN

TRIER

EIFEL

BIT

BURG

WAXWEILER

BOLLEN

DORF

LÜNE

BACH

BLEIALF

BUC

HE

T

HILLESHEIM

KE

RPEN

HALL

SCHL

AG

mayen

nürburg

mendig

neuwied

coch

em

wittlich

BETZ

DORF

MONTA

BAUR

BAD

KREUZNACH

WORMS

HA

MM

SPEYER

BAD DÜRKHEIM

NEU

STADT LINGEN

FELD

LANDAU

KA

NDEL

LEM BERG

LANDSTUHL

KUSEL KIRCHHEIM

BOLANDEN

ALZEY

KONZ

IGEL

TA

WERN

PALZEM

KREUZWEILER

DILMAR

BEUREN

MANDERN

HERMESKEIL

ZERF

HENTERN

VIERHE

RREN

BORN

SAAR

BURG

HEDDERT

SCHILLINGEN

WALDHÖLZ

BACH

WEISKIRCHEN

MEHRING

THAL

FANG

MORBACH

ALLEN

BACH

HATTGENSTEIN

IDAR-

OBERSTEIN

NÜRBURG

DERNAU

HÜMMEL

NOHN

SCHULDWERSHOFEN

ALTE

NAHR

ACHT

MÜLLEN

BACH

BAAR

DR

EES

FRIESENHAGEN

KIRCHEN

ALTENKIRCHEN

HAMM

WALLM

ENROTH

WISSEN

HER

DORF

MITTELHOF

FORST

HÖVELS

FÜRTHEN

WINNEN

BAD

MARIENBERG

WEITEFELD

DAADEN

PRACHT

ÖLSEN

BIRKENBEUL

OBERBACH

SÖRTH

AS

BACH

NEU

STADT

URBACH

EICHEN

HACHENBURG

WEST

ERB

URG

GIROD

DIERDORF

NORD

HOFEN

STAUDT

WIRGES

DIEZ

BINGEN

INGELHEIM

RETTERT

BREITSCHEID

NASSAU

BREIT

SCHEID

OBER

LAHR

MELS

BACH

GEISFELD

BRÜC

KEN

OBERH

AMBACH

SCHWOLLEN

BAUM

HOLDER

WALDMOHR

wies

bach

käshofen

BAD

BERGZABERN

STEINFELD

MINFELD

ST.

JOHANN

GENSINGEN

OCKENHEIM

SIMM

ERN

HAHN

BERNKASTEL-

KUES

KIRN

ZELL

TRABEN-

TRARBACH

KRÖV

SELTERS

SAAR

BRÜCKEN

MERZIG

HOM

BURG

VÖLK

LINGEN

SAARLOUIS

DILLINGEN

METTLACH

TÜNS

DORF

FAHA

LOSHEIM

HAUSBACH

BACHERN

WADERN

NONN

WEILER

FREISEN

PERL

TETTI

NGEN-

BUTZ

DORF

NOH

FELDEN

EISEN

EIW

EILER

NEUNKIRCHEN

ST.

WENDEL

REITSCHEID

LEITERSWEILER

NAMBORN

WADGAS

SEN

ÜBER

HERRN

WEHRDEN

WER

BELN

ALT

HEIM

BLIESKASTEL

WOLFERSHEIM

KLEINBLI

TTERS

DORF

MANDEL

BACHTAL

BLIESDALHEIM

GERSHEIMWALSHEIM

UTWEILER

BAUM

BUSCH

BÖCKWEILER

WIES

BADEN

RÜDES

HEIM

FRANK

FURT

DARMSTADT

RÜSSELS

HEIM

TREBUR

WEITER

STADT

BÜTTELBORN

HEPPENHEIM

LAMPERT

HEIM

LORSCH

BENSHEIM

GERNS

HEIM

BIBLIS

BÜRSTADT

PFUNGSTADT

BIRKEN

AU

WALD-

MICHEL

BACH

MICHELSTADT

REINHEIM

ABSTEIN

ACH

MÖRLENBACH

ESCH

BORN

IDSTEIN

WEIL

ROD

AARBERG

HÜN

STETTEN

HOHEN

STEIN

VIER

NHEIM

HEIDEL

BERG

KARLSRUHE

BADEN

BADEN

MOSBACH

BUCHEN

WALL

DÜRN

HEIL

BRONN

SINS

HEIM

HOCKEN

HEIM

BRUCHSAL

WALLDORF

PHILIPPS

BURG

ETTLINGEN PFORZ

HEIM

MALSCH

RASTATT

CALW

DER BESTE MUSIKMIX.

Gute Laune von der Südpfalz bis nach Köln.

FM 100,6


Ticketservice 49

UNTERSTÜTZT UNSER TEAM

BEIM NÄCHSTEN SPIEL IN UNSERER ARENA.

Hier gibt's die Tickets:

Im Fanshop direkt in der Coface Arena • Online auf www.mainz05.de • Call-Center: 06131 / 37 55 0-0

In allen Vorverkaufsstellen

Die Preise für Tageskarten

Kategorie Normalpreis Ermäßigt Kind

Stehplatz P, Q, R, S 13,50 € 11,50 € 10,50 €

Supportbereich K + O 20,00 € 18,00 € 14,00 €

Supportbereich L + N 21,00 € 19,00 € 15,00 €

Supportbereich M 22,00 € 20,00 € 16,00 €

Sitzplatz F 27,0 0 € 24,00 € 11,00 €

Sitzplatz G 29,00 € 26,00 € –

Kategorie Normalpreis Ermäßigt Kind

Sitzplatz K 33,00 € 29,00 € 19,00 €

Sitzplatz L + N 42,00 € 37,0 0 € 21,00 €

Sitzplatz M 45,00 € 40,00 € 23,00 €

Sitzplatz O 37,0 0 € 33,00 € 19,00 €

Sitzplatz A + E 39,00 € 37,0 0 € 31,00 €

Komfortplätze B + D 60,00 € – –

LOGEN

A B

PRESSE PRESSE

C D E

BUSINESSBEREICH

LOGEN

P Q R S

SUPPORTBEREICH GEGENGERADE

F G H I J

GÄSTE

GÄSTE

O

N

ROLLSTUHLFAHRER

M

L

K


50

EIN KORREKTER

PUNKT

Text: Daniel Haas

Mainz 05 hat beim Auswärtsspiel in Bremen

Punkt Nummer 41 eingesammelt. Martin

Schmidt zeigte sich mit dem Resultat weitgehend

zufrieden. 1:1 hieß es am Ende

zwischen dem SV Werder und unserem

1. FSV Mainz 05.

„Wir haben uns vorgenommen,

heute wieder

besser und leidenschaftlicher zu verteidigen“,

sagte der 05-Coach im Anschluss

an die Begegnung. Ein Vorhaben, das von

seiner Mannschaft im Weserstadion umgesetzt

wurde. Es entwickelte sich eine intensive,

hart umkämpfte Partie mit vielen

Zweikämpfen. Julian Baumgartlinger ging

mit gutem Beispiel voran, wurde vom Kicker

für seine Leistung zum „Spieler des Spiels“

ernannt. Dem 05-Kapitän gelang dabei

sogar der zweite Saisontreffer, der erste mit

dem Fuß. Ein spezielles Spiel, in dem die

Gastgeber durch einen umstrittenen Elfmeter

den Ausgleich erzielten. Bremer Torschütze

war Claudio Pizarro, logisch. Dem Peruaner

gelang nicht sein erster Treffer gegen

unsere Nullfünfer … Die Tore fielen in

der Viertelstunde vor der Pause. Beim

Zweikampf zwischen Werder-Verteidiger

Papy Djilobodji und Pablo De Blasis blieb

die Pfeife des Schiedsrichters dann auch

nicht stumm, doch die Entscheidung von

Referee Manuel Gräfe fiel überraschend

gegen den Argentinier.

Nach Wiederanpfiff ging es ähnlich weiter:

ein ausgeglichenes, intensives Spiel,

nicht auf dem allerhöchsten fußballerischen

Niveau, aber mit zwei Mannschaften, die

jeweils als Sieger vom Platz gehen wollten.

Doch auch die Grün-Weißen, die im

Abstiegskampf zuhause unbedingt einen

Dreier einfahren wollten, mussten sich

mit einem Punkt begnügen. Aufgrund von


Rückblick 51

Bodenlage: Yunus Malli

„wehrt“ sich gegen zwei

Werderaner.

Duell der Außenbahnexperten: Linksverteidiger

Gaëtan Bussmann begegnet Bremens

Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie.

Spielverlauf und Gegner gab sich Werder-

Coach Viktor Skripnik auch mit einem

Punkt zufrieden. Gerade in der zweiten

Halbzeit waren unsere Nullfünfer die bessere

und gefährlichere Mannschaft, nur in den

DIE FAKTEN

ZUM SPIEL

SV Werder Bremen 1

1. FSV Mainz 05 1

Aufstellung SV Werder Bremen:

Wiedwald – Gebre Selassie, Vestergaard,

Djilobodji, Garcia – Grillitsch – Öztunali

(71. Ujah), Fritz, Junuzovic, Bartels –

Pizarro (81. Lorenzen)

Aufstellung 1. FSV Mainz 05:

Karius – Brosinski, Bell, Hack, Bussmann

– Baumgartlinger, Latza – De Blasis (90.

+ 2 Clemens), Malli (88. Serdar), Jairo –

Cordoba (90. Onisiwo)

Schiedsrichter: Manuel Gräfe

Zuschauer: 38.416

Schlussminuten war Werder dann noch mal

in Tornähe. Theodor Gebre Selassie (85.)

und Fin Bartels (88.) zielten vorbei. Zuvor

hatten Danny Latza (57.), der ebenfalls

das Tor knapp verfehlt hatte, und Jhon

Córdoba, der aus kurzer Entfernung an Felix

Wiedwald gescheitert war (61.), die besten

05-Chancen im zweiten Durchgang vergeben.

Doch auch die statistischen Werte unterstrichen

die Ausgeglichenheit der Begegnung:

unsere Nullfünfer mit 52 % Ballbesitz, leicht

negativer Zweikampfquote (49 %), einer

etwas besseren Passquote (75 gegenüber

70 %) und 3:3 Torschüssen. Gegen ums

Überleben kämpfende Bremer kann man

aber auch mit einem Zähler zufrieden sein.

„Hier auswärts einen Punkt zu holen ist gut,

ist korrekt. Wir haben vieles umgesetzt. Wir

haben die Bremer Offensiv-Standards sehr

gut verteidigt und nehmen den Punkt gerne

mit“, lautete das Fazit von Martin Schmidt.

DER SPIELVERLAUF

SV Werder Bremen

Lorenzen für Pizarro (81.)

Ujah für Öztunali (71.)

Fritz (38.) 1:1 Pizarro (45.+3), Foulelfmeter

Djilobodji (63.)

1. FSV Mainz 05

0:1 Baumgartlinger (38.)

Jairo (62) Bell (89)

Serdar für Malli (88.)

Onisiwo für Cordoba (90.)

Clemens für De Blasis (90.+2)


52

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 27 22 3 2 65:13 52 69

2. Borussia Dortmund 27 20 4 3 64:26 38 64

3. Hertha BSC 27 14 6 7 37:27 10 48

4. FC Schalke 04 27 13 5 9 39:35 4 44

5. Bor. Mönchengladbach 27 13 3 11 54:44 10 42

6. Bayer 04 Leverkusen 27 12 6 9 39:33 6 42

7. 1. FSV Mainz 05 27 12 5 10 35:33 2 41

8. VfL Wolfsburg 27 10 8 9 39:34 5 38

9. 1. FC Köln 27 8 9 10 28:34 -6 33

10. FC Ingolstadt 04 27 8 9 10 23:31 -8 33

11. VfB Stuttgart 27 9 5 13 43:54 -11 32

12. Hamburger SV 27 8 7 12 31:38 -7 31

13. SV Darmstadt 98 27 6 10 11 28:41 -13 28

14. Werder Bremen 27 7 7 13 36:54 -18 28

15. FC Augsburg 27 6 9 12 33:43 -10 27

16. TSG Hoffenheim 27 6 9 12 30:43 -13 27

17. Eintracht Frankfurt 27 6 9 12 29:43 -14 27

18. Hannover 96 27 5 2 20 22:49 -27 17

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 13 12 0 1 43:6 37 36

2. Borussia Dortmund 13 11 2 0 36:9 27 35

3. Bor. Mönchengladbach 14 10 1 3 32:16 16 31

4. Hertha BSC 14 9 4 1 21:9 12 31

5. VfL Wolfsburg 14 8 4 2 28:13 15 28

6. FC Schalke 04 14 8 3 3 23:18 5 27

7. 1. FSV Mainz 05 13 7 2 4 17:13 4 23

8. Bayer 04 Leverkusen 13 6 3 4 20:14 6 21

9. FC Ingolstadt 04 13 5 4 4 15:14 1 19

10. VfB Stuttgart 14 6 1 7 20:23 -3 19

11. Eintracht Frankfurt 14 4 6 4 19:21 -2 18

12. TSG Hoffenheim 13 4 5 4 16:18 -2 17

13. Hamburger SV 14 4 4 6 17:19 -2 16

14. 1. FC Köln 14 4 4 6 12:15 -3 16

15. FC Augsburg 14 2 5 7 16:24 -8 11

16. Werder Bremen 13 2 5 6 16:24 -8 11

17. SV Darmstadt 98 13 1 5 7 10:23 -13 8

18. Hannover 96 13 2 0 11 11:24 -13 6

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 14 10 3 1 22:7 15 33

2. Borussia Dortmund 14 9 2 3 28:17 11 29

3. Bayer 04 Leverkusen 14 6 3 5 19:19 0 21

4. SV Darmstadt 98 14 5 5 4 18:18 0 20

5. 1. FSV Mainz 05 14 5 3 6 18:20 -2 18

6. FC Schalke 04 13 5 2 6 16:17 -1 17

7. Hertha BSC 13 5 2 6 16:18 -2 17

8. 1. FC Köln 13 4 5 4 16:19 -3 17

9. Werder Bremen 14 5 2 7 20:30 -10 17

10. FC Augsburg 13 4 4 5 17:19 -2 16

11. Hamburger SV 13 4 3 6 14:19 -5 15

12. FC Ingolstadt 04 14 3 5 6 8:17 -9 14

13. VfB Stuttgart 13 3 4 6 23:31 -8 13

14. Bor. Mönchengladbach 13 3 2 8 22:28 -6 11

15. Hannover 96 14 3 2 9 11:25 -14 11

16. VfL Wolfsburg 13 2 4 7 11:21 -10 10

17. TSG Hoffenheim 14 2 4 8 14:25 -11 10

18. Eintracht Frankfurt 13 2 3 8 10:22 -12 9


Statistik 53

NULLFÜNF-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

Tor

1 KARIUS 27 27 -/- 2430 0 0 0 0 0 1/0/0 84 0

23 CURCI 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

33 HUTH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Abwehr

2 DONATI 5 5 -/1 398 0 0 0 0 1 5/0/1* 48 0

3 BALOGUN 18 14 4/2 1243 0 0 0 0 0 4/0/0 41 0

5 SERENO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 25 0

7 BENGTSSON 15 14 1/2 1272 0 0 0 0 0 1/0/0 28 0

16 BELL 23 22 1/- 2005 1 0 1 0 2 3/0/0 88 4

18 BROSINSKI 25 19 6/1 1798 0 0 0 0 1 2/0/0 75 1

24 BUSSMANN 10 10 -/- 900 1 1 0 0 0 2/0/0 10 1

26 BUNGERT 18 17 1/2 1475 0 0 0 0 0 1/0/0 146 7

42 HACK 6 6 -/- 540 0 0 0 0 0 1/0/0 6 0

Mittelfeld

6 LATZA 23 17 6/8 1597 0 0 0 0 1 7/0/0 26 0

8 MORITZ 7 3 4/2 244 0 0 0 0 0 0/0/0 95 3

11 MALLI 27 27 -/14 2272 10 10 0 1 3 0/0/0 106 22

14 BAUMGARTLINGER 25 25 -/- 2250 2 1 1 0 1 4/0/0 118 2

17 JAIRO 25 23 2/11 1989 5 5 0 0 8 5/0/0 47 7

19 SOTO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 159 11

20 FREI 11 7 4/3 562 0 0 0 0 1 1/0/0 11 0

27 CLEMENS 21 15 6/7 1268 3 3 0 0 3 0/0/0 107 11

45 SERDAR 8 0 8/- 62 0 0 0 0 0 0/0/0 8 0

47 KLEMENT 2 0 2/- 30 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

Angriff

9 MUTO 20 18 2/13 1487 7 6 1 0 4 1/0/0 20 7

11 BERGGREEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 2/0/0 0 0

15 CORDOBA 15 7 8/2 777 3 3 0 0 0 1/0/0 15 3

21 ONISIWO 2 0 2/- 30 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

29 PARKER 1 0 1/- 1 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

32 DE BLASIS 21 14 7/10 1324 2 2 0 0 4 1/0/0 41 3

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Borussia Dortmund 80.836 99 %

2. Bayern München 75.008 99 %

3. FC Schalke 04 61.013 98 %

4. Hamburger SV 52.908 93 %

5. Bor. Mönchengladbach 51.214 95 %

6. VfB Stuttgart 48.699 81 %

7. 1. FC Köln 48.225 98 %

8. Eintracht Frankfurt 45.762 89 %

9. Hertha BSC 45.615 61 %

10. Werder Bremen 40.168 95 %

11. Hannover 96 38.923 79 %

12. 1. FSV Mainz 05 29.317 86 %

13. Bayer 04 Leverkusen 28.802 95 %

14. VfL Wolfsburg 27.932 93 %

15. FC Augsburg 27.370 89 %

16. TSG Hoffenheim 26.044 86 %

17. SV Darmstadt 98 16.652 98 %

18. FC Ingolstadt 04 14.710 98 %

Gesamt 42.298

Pl. Verein Pkt.

1. Borussia Dortmund 28 0 0 28

2. Bayern München 32 2 0 38

3. 1. FC Köln 44 0 0 44

4. 1. FSV Mainz 05 40 0 1 45

5. Bor. Mönchengladbach 39 2 1 50

VfL Wolfsburg 42 1 1 50

7. Hannover 96 53 0 0 53

8. FC Schalke 04 49 0 1 54

TSG Hoffenheim 43 2 1 54

10. Hertha BSC 49 1 1 57

11. Bayer 04 Leverkusen 52 1 2 65

12. FC Augsburg 59 1 1 67

13. FC Ingolstadt 04 65 1 0 68

Hamburger SV 60 1 1 68

Werder Bremen 60 1 1 68

16. SV Darmstadt 98 70 0 0 70

17. VfB Stuttgart 56 4 1 73

18. Eintracht Frankfurt 69 3 0 78

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


STADION-

HELL OHNE

ZU BLENDEN

Mit LED Matrix Licht.

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

Jetzt können Sie Ihr Fernlicht immer eingeschaltet lassen. Denn das IntelliLux

LED ® Matrix Licht 1 stellt sich selbstständig auf die Verkehrssituation ein und

sorgt für dauerhafte Fernlicht-Sicht, ohne zu blenden. Damit haben Sie bei

Dunkelheit 40 Meter mehr Reaktionszeit. 2 Wenn das mal nicht Oberklasse ist!

Mehr auf Opel.de

Der neue Astra.

Ärgert die Oberklasse.

1

Optional bzw. in höheren Ausstattungsvarianten verfügbar.

2

Bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km,

kombiniert: 5,5–3,4; CO 2 -Emission,

kombiniert: 128–90 g/km

(gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).

Effizienzklasse C–A+


Die Top-Spieler 55

DIE REKORDE

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

13. Spieltag

VfL Wolfsburg – Werder Bremen

6:0

4. Spieltag

Eintracht Frankfurt – 1. FC Köln

6:2

Pierre-Emerick Aubameyang

Borussia Dortmund

Robert Lewandowski

FC Bayern München

Thomas Müller

FC Bayern München

Die höchsten

Auswärtssiege

9. Spieltag

Eintracht Frankfurt – Bor. Mönchengladbach

1:5

2. Spieltag

FC Ingolstadt 04 – Bor. Dortmund

0:4

DIE VORBEREITER

Raffael

Borussia Mönchengladbach

Die meisten Tore

in einem Spiel

6. Spieltag, Bayern München – VfL Wolfsburg 5:1

Robert Lewandowski Bayern München

5

5. Spieltag, 1. FSV Mainz 05 – TSG Hoffenheim 3:1

Yunus Malli 1. FSV Mainz 05

3

Henrikh Mkhitaryan

Borussia Dortmund

DIE SCORER

Douglas Costa

FC Bayern München

Die meisten Assists

in einem Spiel

6. Spieltag, Bor. Mönchengladbach – FC Augsburg 4:2

Raffael Bor. Mönchengladbach

3

1. Spieltag, VfB Stuttgart – 1. FC Köln 1:3

Anthony Modeste 1. FC Köln

2

Robert Lewandowski

FC Bayern München

Pierre-Emerick Aubameyang

Borussia Dortmund

Thomas Müller

FC Bayern München


56

SAISON 2015/2016 1. FSV MAINZ 05

ST

1 15.08.15 Mainz 05 – FC Ingolstadt 04 0:1 (0:0) 27.152 Winkmann Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartl.

2 23.08.15 Bor. M’gladbach – Mainz 05 1:2 (0:1) 50.172 Aytekin Karius Brosinski Bungert Bell Park Baumgartling

3 29.08.15 Mainz 05 – Hannover 96 3:0 (2:0) 26.872 Sippel Karius Balogun Bungert Bell Bengtsson Baumgartling

4 13.09.15 FC Schalke 04 – Mainz 05 2:1 (1:1) 60.000 Hartmann Karius Balogun Bungert Bell Bengtsson Latza

5 18.09.15 Mainz 05 – 1899 Hoffenheim 3:1 (1:1) 28.973 Siebert Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartling

6 23.09.15 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05 1:0 (0:0) 24.805 Fritz Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartling

7 26.09.15 Mainz 05 – Bayern München 0:3 (0:0) 34.000 Dankert Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartl.

8 02.10.15 SV Darmstadt 98 – Mainz 05 2:3 (1:2) 17.000 Meyer Karius Brosinski Bungert Bell Jara Baumgartling

9 16.10.15 Mainz 05 – Borussia Dortmund 0:2 (0:1) 34.000 Stieler Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartling

10 24.10.15 Mainz 05 – Werder Bremen 1:3 (0:3) 30.837 Hartmann Karius Balogun Bungert Bell Jara Baumgartling

11 31.10.15 FC Augsburg – Mainz 05 3:3 (1:2) 27.200 Fritz Karius Balogun Bungert Bell Bengtsson Latza

12 07.11.15 Mainz 05 – VfL Wolfsburg 2:0 (1:0) 26.331 Siebert Karius Brosinski Balogun Bungert Bengtsson Latza

13 21.11.15 1. FC Köln – Mainz 05 0:0 (0:0) 46.700 Stark Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartling

14 28.11.15 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt 2:1 (2:0) 33.098 Dankert Karius Brosinski Bell Hack Bengtsson Baumgartl.

15 05.12.15 Hamburger SV – Mainz 05 1:3 (0:1) 51.698 Brand Karius Brosinski Bell Hack Bengtsson Baumgartl.

16 12.12.15 Mainz 05 – VfB Stuttgart 0:0 (0:0) 29.104 Zwayer Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartling

17 19.12.15 Hertha BSC – Mainz 05 2:0 (1:0) 39.835 Sippel Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartling

18 23.01.16 FC Ingolstadt 04 – Mainz 05 1:0 (1:0) 13.500 Meyer Karius Brosinski Balogun Bell Bussmann Baumgartling

19 30.01.16 Mainz 05 – Bor. M’gladbach 1:0 (1:0) 32.015 Brand Karius Brosinski Balogun Bell Bussmann Baumgartling

20 06.02.16 Hannover 96 – Mainz 05 0:1 (0:1) 35.596 Hartmann Karius Donati Balogun Bell Bussmann Baumgartling

21 13.02.16 Mainz 05 – FC Schalke 04 2:1 (1:0) 32.107 Gräfe Karius Donati Balogun Bell Bussmann Baumgartl.

22 20.02.16 1899 Hoffenheim – Mainz 05 3:2 (1:1) 24.019 Perl Karius Brosinski Balogun Hack Bussmann Baumgartling

23 27.02.16 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen 3:1 (2:0) 26.557 Aytekin Karius Donati Balogun Bungert Bussmann Baumgartling

24 02.03.16 Bayern München – Mainz 05 1:2 (0:1) 75.000 Stegemann Karius Balogun Bungert Hack Donati Bussmann

25 06.03.16 Mainz 05 – SV Darmstadt 98 0:0 (0:0) 34.000 Brand Karius Donati Balogun Hack Bussmann Baumgartling

26 13.03.16 Borussia Dortmund – Mainz 05 2:0 (1:0) 81.000 Aytekin Karius Brosinski Balogun Bell Bussmann Baumgartling

27 19.03.16 Werder Bremen – Mainz 05 1:1 (1:1) 38.416 Gräfe Karius Brosinski Bell Hack Bussmann Baumgartl.

28 02.04.16 Mainz 05 – FC Augsburg

29 09.04.16 VfL Wolfsburg – Mainz 05

30 16.04.16 Mainz 05 – 1. FC Köln

31 23.04.16 Eintracht Frankfurt – Mainz 05

32 30.04.16 Mainz 05 – Hamburger SV

33 07.05.16 VfB Stuttgart – Mainz 05

34 14.05.16 Mainz 05 – Hertha BSC


Statistik 57

Tore

Gelbe Karte

Rote Karte

Gelb-Rote Karte

Frei Clemens Jairo Malli Niederlechner 74. Koo für Jairo 78. Muto für Niederlechner 85. Balogun für Bengtsson

er Frei Clemens Malli Jairo Muto 65. Latza für Malli 82. Balogun für Clemens 90. + 1 Koo für Muto

er Frei Clemens Jairo Malli Muto 8. Latza für Frei 73. Brosinski für Balogun 87. Niederlechner für Muto

Baumgartlinger Brosinski Clemens Malli Muto 66. De Blasis für Clemens 82. Klement für Latza 87. Niederlechner für Bengtsson

er Moritz Clemens Malli De Blasis Muto 76. Niederlechner für Muto 88. Serdar für Malli 90. + 2 Parker für De Blasis

er Moritz Clemens Malli De Blasis Muto 58. Latza für Moritz 72. Jairo für De Blasis 81. Cordoba für Muto

Latza Clemens Malli De Blasis Muto 67. Jairo für Malli 73. Moritz für Latza 81. Balogun für Clemens

er Latza Jairo Malli De Blasis Muto 83. Balogun für Muto 90. Niederlechner für De Blasis 90. + 3 Moritz für Malli

er Latza Jairo Malli De Blasis Muto 70. Klement für Jairo 84. Niederlechner für Muto 85. Serdar für Latza

er Latza Moritz Malli Jairo Muto 37. De Blasis für Latza 37. De Blasis für Latza 80. Brosinski für Bungert

Jara De Blasis Jairo Malli Muto 59. Brosinski für Balogun 84. Serdar für Jairo 84. Niederlechner für Jara

Jara De Blasis Malli Jairo Muto 71. Niederlechner für Jairo 78. Serdar für Latza 89. Cordoba für De Blasis

er Latza De Blasis Malli Jairo Muto 68. Cordoba für Muto 85. Clemens für De Blasis 90. Niederlechner für Malli

Latza De Blasis Malli Jairo Muto 81. Niederlechner für Muto 86. Clemens für De Blasis 90. + 3 Jara für Malli

Jara De Blasis Malli Jairo Muto 68. Clemens für De Blasis 79. Niederlechner für Muto 85. Beister für Jairo

er Latza De Blasis Malli Jairo Muto 81. Cordoba für Muto 85. Clemens für Jairo

er Latza Clemens Malli Jairo Muto 46. De Blasis für Clemens 65. Cordoba für Latza 65. Niederlechner für Muto

er Latza Clemens Malli Jairo Cordoba 71. Muto für Jairo 80. Serdar für Clemens 85. De Blasis für Malli

er Latza Clemens Malli Jairo Muto 67. Cordoba für Muto 79. Frei für Malli 89. De Blasis für Jairo

er Latza Clemens Malli Jairo Muto 68. Cordoba für Malli 75. Frei für Muto 86. Moritz für Latza

Latza Clemens Malli Jairo Cordoba 68. Cordoba für Malli 68. Cordoba für Malli 68. Cordoba für Malli

er Latza Clemens Malli Jairo Cordoba 83. De Blasis für Jairo 88. Frei für Malli 90. + 4 Bungert für Cordoba

er Frei De Blasis Malli Jairo Cordoba 72. Clemens für De Blasis 87. Serdar für Malli 89. Brosinski für Jairo

Baumgartlinger Frei Clemens Jairo Malli 46. Latza für Bungert 60. Cordoba für Malli 73. Brosinski für Donati

er Frei De Blasis Malli Jairo Cordoba 66. Bell für Frei 71. Latza für Malli 79. Brosinski für De Blasis

er Frei Clemens Malli Jairo Cordoba 62. Latza für Frei 62. Onisiwo für Clemens 76. Serdar für Jairo

Latza De Blasis Malli Jairo Cordoba 88. Serdar für Malli 90. Onisiwo für Cordoba 90. + 2 Clemens für De Blasis


58

111 JAHRE – EINE GEILE PARTY

FÜR UNSEREN GEILEN VEREIN!

Text: Silke Bannick

Glückliche Gesichter, Partystimmung:

Sven Hieronymus heizte den 2000 Gästen

ordentlich ein.

111 Jahre alt ist unser 1. FSV Mainz 05 schon. Zum

alten Eisen gehören die 05er jedoch mitnichten, nie

war der FSV besser in Schuss. Und das muss natürlich

gefeiert werden - was für ein fantastisches,

freudenreiches, närrisches Jubiläum! Gemeinsam

mit neuen und alten Mainzer Fußballhelden, der

komödiantischen Crème de la Crème unserer

goldenen Stadt, per Videogrußbotschaft zugeschalteten

Überaschungsgästen wie Zdenek Pospech,

Shinji Okazaki oder Jürgen Klopp und 2000 Fans

haben wir die große Fiesta am Rhein gefeiert.

Oder vielmehr in der Coface Arena. Bis in die

Puppen steppte der Bär gemeinsam mit dem

Partyvolk zu fetziger Live-Musik im VIP-Bereich des

neuen Mainzer Stadions. Wer die Coface Arena an

diesem Abend verließ, tat dies mit einem Lächeln

im Gesicht.

Wir sind stolz auf unsere 05-Familie und auf

alles, was wir gemeinsam mit euch in den vergangenen

111 Jahren durchlebt, erarbeitet, betrauert,

gefeiert und erreicht haben. Und wir freuen uns auf

mindestens weitere 111 Jahre dieser verrückten,

rot-weißen Reise. Das letzte Wort zur großen

Geburtstagsparty, das überlassen wir heute euch:

Beate Baumgarten Es war echt klasse, emotional,

lustig - mainzigartig eben... Und ein gaaanz tolles

Programm!!! Gestern Abend hat man endlich

mal wieder das alte Bruchweg-Gefühl „Mainz-05-

Familie“ gehabt! Sooo schee!!!

VIELEN DANK Mainz 05 & allen Organisatoren /

Beteiligten!!!


Fanstory 59

Szene Mainz supportet in der Kurvenmitte

Die Szene Mainz des 1. FSV Mainz 05 haben sich für das anstehende

Heimspiel des 1. FSV Mainz 05 gegen 1. FC Köln (Sonntag, 17. April)

etwas ganz Besonderes ausgedacht. Um die Stimmung im Stadion zu

verbessern und das Maximum aus der Fankurve an Supportlautstärke

heraus zu kitzeln, will die Szene Mainz wie zu Beginn der Saison zum

DFB-Pokal-Spiel gegen 1860 München etwas Neues wagen. Geplant

ist, dass der aktuelle Stimmungspulk der aktiven Szene innerhalb

der Lotto-Rheinland-Pfalz-Tribüne nach oben über die Mundlöcher des

Q- und R-Blocks rücken wird. Neben der Tatsache, dass von hier aus

dem Herzen der Kurve agiert werden kann, verspricht sich die Szene

durch diesen Umzug die Möglichkeit, die ganze Tribüne noch mehr

ins Supportgeschehen einbinden zu können. Dabei ist es der Szene

Mainz wichtig, dass sich keiner vor den Kopf gestoßen bzw. verdrängt

fühlt, dennoch wurde bewusst ein Spiel gewählt, bei der mit einem

vollen Zuschauerandrang gerechnet wird, quasi als Test unter realen

Heimspielbedingungen. Da ihnen die Meinung der Fans dazu wichtig

ist, sind alle herzlich eingeladen sich im Fantreff unter Block A sowie

unter info@szene-mainz.de noch mal alle nötigen Infos zu der Aktion

zu holen bzw. das Ganze zu diskutieren.

Mr. Monopoly bei Mainz 05

Unser Gewinnspiel beim

Heimspiel gegen den SV

Darmstadt 98

Karsten Schmidt Bin wahrscheinlich der 111- elfte

oder einhunderttausendelfte: Kloppo wir lieben

Dich!!!! Und jeder der am Bruchweg schon war,

als es noch Naturtribünen gab, danke danke

Euch allen:Trainer Wolfgang Frank (Grüße an den

lieben Herrgott, endlich werden wir wahrgenommen)

Christian, Kloppo, Harald Strutz, den Fans

im Q-Block, wir bleiben diesem Verein treu. Wird

aller höchste Zeit Mitglied zu werden.

Momo ist die glückliche Gewinnerin

eines Monopoly-Spiels

der Mainz05-Edition. Die junge

05-Anhängerin hatte sich im

Rahmen des Heimspiels gegen

den SV Darmstadt 98 mit Mr.

Monopoly ablichten lassen und die Jury mit ihrem Schnappschuss überzeugt.

Alle anderen können das Spiel im Fanshop in der Coface Arena oder im

Online-Shop für 39,95 Euro erwerben.

Momo Dji FSV Mainz ist weltberühmt , dank

unsere Jungs… Eine echte Liebe stirbt nie.


60

Christine Wagner Alles Gute zum 111.

Vereinsjubiläum. Ich find es klasse was aus „meinem“

Verein geworden ist! Egal welcher Trainer,

Ihr seid Euren Weg gegangen. Und wir alle mit

Euch! Danke!

Highlights der Veranstaltung:

alte und neue Helden und der Auftritt

des Obermessdieners.

Ronald Willms Herzlichen Glückwunsch, mein

lieber Verein. Und danke für die tollen Momente,

die du mir geboten hast. Sei es die deutsche

Amateurmeisterschaft, sei es der Aufstieg in die

zweite Liga, den Aufstieg ins Oberhaus nach den

Tränen der verpassten Aufstiege und auch für den

Europapokaleinzug gegen den HSV, wo ich unter

Tränen des Stolzes „Europaaaapokal“ gesungen

habe. Eine Liebe wie diese endet nie!!!

Dat Eulchen Danke für diesen phantastischen

Abend.

War noch schöner als erwartet.

Michaela Loos Sehr schöne Veranstaltung, liebe

05er! Vor allem haben wir uns gefreut, die

„Aufstiegshelden“ von 2004 mal wiederzusehen!

Kerstin Bartsch Happy Birthday ! War wirklich

ein cooler Abend! Mannschaft, Trainer und ein

Heidel, der zu Tränen gerührt war! Mainz05 ist

wirklich ein besonderer Verein! Bleibt so und mit

euch alle Fans!

Thomas Hermann Als ich 1998 das erste Mal am

Bruchweg war, war es sofort Liebe. Von den vielen

traditionsreichen Mannschaften, deren schöne

Städte und Stadien wir damals besuchten, spielen

heute manche in der vierten oder fünften Liga.

Aber wir nicht. Ich glaube ohne Strutz, Heidel und

die anderen treuen Seelen, würde es das Mainz

05 von heute nicht geben. Ich bin stolz auf diese

Entwicklung und sehr dankbar.

Von mir auch einen herzlichen Glückwunsch zu

diesem ganz speziellen Geburtstag.

Auf die nächsten Jahre!

Daniel K. Bohn Wer hätte gedacht, dass wir nach

111 Jahren ganz oben mit Mischen.

1 mal Mainzer, immer Mainzer...

Auf weitere 111Jahre, mit unserem FSV und den

geilsten Fans ever!!!

Roooot und Weeeeiß

Die Farben uns‘rer Stadt.


Giro Mainz plus

Das Girokonto mit dem Plus

an Leistung und Sicherheit.

www.sparkasse-mainz.de/giromainzplus

Bezahlen ist einfach.

Wenn man ein Konto hat, das mit seinen Innovationen

so vielseitig ist wie das Leben.

Giro Mainz plus inklusive:

Online-Banking inkl. elektronischem Postfach und Banking-Apps für Finanzen und Service

SparkassenCard mit Wunsch-PIN

bundesweit kostenlose Bargeldversorgung an allen Geldautomaten der Sparkassen-

Finanzgruppe

Standard-Kreditkarte mit Wunsch-PIN, Shopping-Portal und Internetkäuferschutz

Reiseservice* mit 5% Rückvergütung**

*Der Reiseservice ist eine Reisevermittlungsleistung unseres unabhängigen

Partners PTG Professional Travel GmbH, Millerntorplatz 1, 20359 Hamburg.

**Die Rückvergütung gilt nicht für Nur-Flug-Buchungen, Steuern, zusätzliche

Gebühren und vergleichbare Aufschläge sowie Stornogebühren und wird bis

zu 6 Wochen nach Reiserückkehr gutgeschrieben.

Wenn‘s um Geld geht


Unser nächster Gegner 63

AUSWÄRTSFAHRT NACH WOLFSBURG

Die letzten beiden Bundesliga-Besuche in Wolfsburg

verliefen für die Nullfünfer weniger vergnüglich.

Zweimal kassierten die Mainzer eine 0:3-Niederlage.

Dafür reisen wir gewiss nicht in die VW-Stadt. Viel

lieber erinnern wir uns an die schönen Gastspiele

bei den Wölfen: das 4:3 nach 0:3 in der Saison

2010/11 oder das 2:0 in der Saison 2012/13.

MISSION KLIMA-

VERTEIDIGER

So kommen wir hin

Mit dem Auto geht‘s über die A66 Richtung

Frankfurt zum Nordwestkreuz, hier auf

die A5 Richtung Hannover/Dortmund. Am

Hattenbacher Dreieck weiter auf die A7

Richtung Göttingen. Am Dreieck Salzgitter

auf die A39 Richtung Braunschweig abfahren

und diese bei Ausfahrt 3 Wolfsburg-West in

Richtung Wolfsburg verlassen. Ab hier der

Stadionbeschilderung folgen.

Parken/Ankommen

P3 oder P4 auf den Allerwiesen oder P&R-Parkplatz

Kästorf (P5). Von hier zur Arena sind es zu Fuß

etwa 15 Minuten. Es wird aber auch ein kostenloser

Shuttlebus angeboten. Vom ICE-Bahnhof Wolfsburg

kann man ebenfalls in 15 Minuten zur Arena laufen,

am besten am Kanal entlang.

Im Stadion

Gäste stehen in der Südkurve in den Blöcken 29

und 33. Sitzplätze gibt es in den Blöcken 32,

34, 36 und 38.

Sehenswert

Autostadt, VW-Erlebniswelt direkt gegenüber der

Arena. Schloss Wolfsburg (Romantikschloss ganz

nah an der Arena), Kunstmuseum (Moderne und

zeitgenössische Kunst in der Innenstadt), Aller

Park (Badeland, Kletterpark und Spielpark –

direkt hinter der Arena)

Unterstützt die Klimaschutz-

Initiative der 05er –

reist klimafreundlich zu den

Auswärtsspielen!

CO2-Ausstoß (in kg pro Person)

durch die Anreise nach

Wolfsburg mit …

63,6

41,2

17,8

Bus Auto Zug

Weitere Informationen findet ihr auf

www.mission-klimaverteidiger.de


Fanshop 65

Sonderangebote am

FAMILIENTAG

LOTTO TRIKOT HOME, AWAY I + II

Erwachsene, € 55,- statt 59,-

Kids, € 33,- statt 39,-

FAHNE LOGO

KINDERCAP MAINZ05

groß: 150 x 100 cm, € 8,- statt 12,95

schwarz, € 9,- statt 13,95

SCHAL geMAINZam

Maße: 150 x 17 cm, € 10,- statt 14,95

Angebote nur GÜLTIG AM 02.04.2016 in unseren Fanshops an der Coface Arena

und in der SEPPEL-GLÜCKERT-PASSAGE (INNENSTADT). Nicht mit weiteren Rabatten kombinierbar.

Nur solange der Vorrat reicht.


66

Teamgeist durch

Konkurrenzkampf

U17 macht EM-Qualifikation mit zwei 05-Keepern klar

Text: Lukas Schmidt

Drei Spiele trennten die deutsche U17-

Natiopnalmannschaft vor dem Oster-

Wochenende noch von der Teilnahme an der

Europameisterschaft, die im Mai in Aserbaidschan

ausgetragen wird. Neben dem Gastgeber kämpften

52 Verbände in zwei Qualifikationsrunden

um die Teilnahme, die in kleinen Turnieren

ausgespielt wurde. Als bester Verband der letzten

drei Jahre musste die Elf von Meikel Schönweitz

erst in der zweiten Qualifikationsrunde, der sogenannten

Eliterunde, einsteigen. Dort empfing die

DFB-Auswahl Teams aus der Slowakei, Bulgarien

und den Niederlanden.

Gleich in der ersten Partie machten

die Gastgeber klar, wohin

die Reise gehen sollte: Auf direktem Weg in

die Endrunde. Mit 5:1 gegen die Slowakei war

Coach Schönweitz „absolut zufrieden mit dem

Auftakt. Keine Verletzten, keine gelben Karten,

fünf herausgespielte Tore - das Spiel ist, auch

durch unseren früh erzielten Treffer, so aufgegangen,

wie wir es uns vorgenommen haben“.

Entsprechend groß war auch das Vorhaben für

die zweite Begegnung des Wochenendes: Mit

einem Sieg gegen Bulgarien wäre die Mannschaft

schon vor dem letzten Spieltag für die Endrunde

qualifiziert.

Doch der Samstag wartete mit einige

Hürden für die deutsche Truppe auf. Neben

der Unterzahl ab der 18. Minute und dem

Rückstand durch einen Elfmeter hieß die vor

allem Dimitar Sheytanov. Der junge Keeper

der Bulgaren hielt (fast) alles, was aufs Tor

kam – nur bei einem Hammer von Sam Francis

Schreck unter die Latte war er geschlagen,

verhinderte aber quasi im Alleingang einen verdienten

deutschen Erfolg. „Der Junge hat heute

das Spiel seines Lebens gemacht“, erkannte

auch Meikel Schönweitz an. Sein Gegenüber

im deutschen Tor verlebte dagegen einen vergleichsweise

entspannten Samstagnachmittag,


EM-Qualifikation 67

Großer Wurf. Als Gruppenerster

zieht Jan-Christoph Bartels mit der

U17 in die Endrunde der Europameisterschaft

ein.

hatte aus dem Spiel heraus nichts zu halten.

Folgerichtig war Torwart Jan-Christoph Bartels

mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden: „Wir

hätten heute einen großen Schritt machen

können“, haderte der Nullfünfer. Für Ärger

blieb aber wenig Zeit, schon am Dienstag

wartete die entscheidende Begegnung mit den

Niederlanden. „Aber wir haben schon gezeigt,

dass wir sie schlagen können und wollen

unbedingt das Ticket für Aserbaidschan lösen“,

so der U17-Keeper.

05.NACHWUCHS

IM NETZ

http://www.mainz05.de

www.facebook.de/05.nachwuchs

http://instagram.com/05.nachwuchs

http://flic.kr/05Nachwuchs

Gesagt, getan. Mit 1:0 wurde auch gegen

den vermeintlich stärksten Gruppengegner

gepunktet. Wieder in Unterzahl, wieder „hat

die Mannschaft große Nervenstärke bewiesen“,

lobte Schönweitz. „Es war eine sehr intensive

Partie, die wir mit großer Konzentration und

enormer Leidenschaft erfolgreich bestritten

haben. Dass wir zweimal in Unterzahl eine

solch gute Leistung abgeliefert haben, wird dem

Team einen weiteren Schub geben. Die Jungs

können stolz sein auf das, was sie während

der EM-Quali bewältigt haben. Wir werden mit

großem Selbstbewusstsein nach Aserbaidschan

reisen.“

Mitreisen wird dann wohl auch Jan-Christoph

Bartels, der in allen drei Begegnungen im

deutschen Kasten stand. Sicher eine einmalige

Geschichte in einer Nationalmannschaft: Sein

Vertreter im DFB-Aufgebot, Ersatztorwart Lennart

Grill, ist ebenfalls U17-Keeper der Nullfünfer und

hat schon fünf U17-Länderspiele bestritten. „Wir

sind eine super Team“, sagt Jan-Christoph über

seinen Konkurrenten. „Ich denke, der DFB hat

nicht umsonst auf uns beide gesetzt. Wir pushen

uns gegenseitig und bringen uns beide dazu,

immer alles rauszuhauen.“

So darf es also weitergehen: „Es ist immer

etwas Besonderes, Länderspiele bestreiten zu

dürfen“, sagt Bartels. „Vor allem, wenn man

zuhause vor so einer Kulisse auflaufen darf – das

ist einfach geil.“ Das könnten im Sommer auch

Keeper Florian Müller und Suat Serdar unterschreiben,

deren U19-Nationalmannschaft gleich

zweimal gegen Südkorea gewann und die im Juli

auf die U19-Europameisterschaft in Deutschland

fiebern. Oder „Riedle“ Baku und Keeper Finn

Dahmen, deren U18-Auswahl am Wochenende

erfolgreich gegen Frankreich testete.


68

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 3. Liga

Heimspielort: Bruchwegstadion

U19 A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

U17 B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

23.01.16, 14:00 Mainz 05 - SV Wehen Wiesb. 0:0

30.01.16, 14:00 SG Dynamo Dresden - Mainz 05 3:0

06.02.16, 14:00 Mainz 05 - SC Preußen Münster 2:3

13.02.16, 14:00 SGS Großaspach - Mainz 05 0:3

20.02.16, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart II 3:1

27.02.16, 14:00 Würzburger Kickers - Mainz 05 1:0

02.03.16, 19:00 Mainz 05 - FC Rot-Weiß Erfurt 1:0

06.03.16, 14:00 FC Erzgebirge Aue - Mainz 05 1:0

11.-13.03.16 Hallescher FC - Mainz 05 1:1

18.-20.03.16 Mainz 05 - Werder Bremen II 2:2

01.-03.04.16 Chemnitzer FC - Mainz 05 :

08.-10.04.16 Mainz 05 - SC Fortuna Köln :

15.-17.04.16 VfL Osnabrück - Mainz 05 :

22.-24.06.16 Mainz 05 - SV Stuttgarter Kickers :

29./30.04.16 VfR Aalen - Mainz 05 :

07.05.16, 13:30 Mainz 05 - F.C. Hansa Rostock :

14.05.16, 13:30 FC Energie Cottbus - Mainz 05 :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

06.02.16, 13:00 Karlsruher SC - Mainz 05 2:5

14.02.16, 11:00 Mainz 05 - FC Bayern München 0:0

21.02.16, 11:00 Eintr. Frankfurt - Mainz 05 1:6

24.02.16, 18:30 Mainz 05 - 1. FC Heidenheim 1:3

28.02.16, 11:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart 0:0

06.03.16, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 1:1

13.03.16, 13:00 Mainz 05 - SpVgg Greuther Fürth 3:0

02./03.04.16 SV Darmstadt 98 - Mainz 05 :

10.04.16, 11:00 TSV 1860 München - Mainz 05 :

16.04.16, 13:00 Mainz 05 - SC Freiburg :

23./24.04.16 TSG Hoffenheim - Mainz 05 :

30.04./01.05.16 Mainz 05 - FC Ingolstadt 04 :

07./08.05.16 1. FC Saarbrücken - Mainz 05 :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

05.12.15, 11:00 Mainz 05 - FC Augsburg 0:1

12.12.15, 11:00 TSV 1860 München - Mainz 05 3:0

14.02.16, 13:00 Mainz 05 - TSG Hoffenheim 3:1

21.02.16, 14:00 SV Stuttg. Kickers - Mainz 05 1:0

27./28.02.16 Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 3:0

06.03.16, 12:00 SC Freiburg - Mainz 05 2:4

12./13.03.16 Karlsruher SC - Mainz 05 3:2

03.04.16, 11:00 Mainz 05 - Bayern München :

09.04.16, 12:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 :

17.04.16, 11:00 Mainz 05 - Eintr. Frankfurt :

23./24.04.16 VfB Stuttgart - Mainz 05 :

28./29.05.16 Mainz 05 - SV Elversberg :

05.06.16, 11:00 SpVgg Greuther Fürth - Mainz 05 :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Dynamo Dresden 31 17 12 2 61:29 63

2. Erzgebirge Aue 31 14 12 5 30:19 54

3. VfL Osnabrück 31 13 12 6 37:28 51

4. Würzburger Kickers 31 11 14 6 33:20 47

5. SG S. Großaspach 31 12 11 8 51:39 47

6. 1. FC Magdeburg 31 11 12 8 40:30 45

7. Mainz 05 U23 31 10 11 10 36:33 41

8. Preußen Münster 31 10 11 10 35:33 41

9. VfR Aalen (A) 31 9 13 9 29:28 40

10. Holstein Kiel 31 11 7 13 41:42 40

11. Fortuna Köln 31 11 7 13 48:57 40

12. Hallescher FC 31 10 9 12 40:39 39

13. Chemnitzer FC 31 9 10 12 37:40 -37

14. Hansa Rostock 31 8 12 11 32:40 36

15. Rot-Weiß Erfurt 31 9 8 14 33:43 35

16. Energie Cottbus 31 7 14 10 27:37 35

17. Werder Bremen II 31 8 10 13 34:46 34

18. Stuttgarter Kickers 31 8 10 13 30:45 34

19. SV Wehen Wiesbaden 31 6 14 11 29:40 32

20. VfB Stuttgart II 31 7 9 15 35:50 30

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. TSV 1860 München 20 16 2 2 61:19 50

2. 1899 Hoffenheim 20 15 2 3 64:25 47

3. VfB Stuttgart 20 10 5 5 33:19 35

4. Mainz 05 20 10 4 6 45:31 34

5. Bayern München 20 7 9 4 34:23 30

6. 1. FC Nürnberg 20 7 6 7 26:26 27

7. SpVgg Greuther Fürth 20 7 3 10 31:33 24

8. FC Ingolstadt 20 7 2 11 37:41 23

9. SC Freiburg 20 6 5 9 32:37 23

10. Eintracht Frankfurt 20 7 2 11 29:42 23

11. 1. FC Heidenheim 20 6 4 10 28:42 22

12. 1. FC Saarbrücken 20 6 3 11 26:53 21

13. Karlsruher SC 20 5 3 12 33:46 18

14. SV Darmstadt 98 20 4 4 12 14:56 16

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. VfB Stuttgart 21 17 1 3 51:17 52

2. Bayern München 20 15 1 4 64:37 46

3. 1899 Hoffenheim 21 14 2 5 55:31 44

4. Karlsruher SC 20 11 3 6 40:37 36

5. Stuttgarter Kickers 20 8 4 8 25:28 28

6. TSV 1860 München 20 7 6 7 26:25 27

7. Eintracht Frankfurt 20 7 6 7 33:33 27

8. FC Augsburg 20 8 3 9 29:29 27

9. Mainz 05 20 7 3 10 28:37 24

10. 1. FC Kaiserslautern 20 6 4 10 31:42 22

11. SC Freiburg 20 5 6 9 25:32 21

12. SpVgg Greuther Fürth 20 3 9 8 28:33 18

13. 1. FC Nürnberg 20 2 8 10 26:43 14

14. SV Elversberg 20 2 2 16 23:60 8


Nachwuchs 69

LETZTE ETAPPE BEGINNT IN CHEMNITZ

Auch über Ostern waren die Nullfünfer nicht untätig,

Philipp Klement und Aaron Seydel steuerten

in Zusammenarbeit den 2:2-Ausgleichstreffer

beim Testspiel der Profis gegen den Karlsruher

SC bei, wo insgesamt acht Jungs aus dem

eigenen Nachwuchs auf dem Rasen standen.

Nach der Länderspielpause geht es am heutigen

Samstagmittag ab 14 Uhr wieder um Punkte in

der 3. Liga. In Chemnitz beginnt die letzte Etappe

der Saison 2015/16 mit sieben Samstagsspielen

in Folge für die Mainzer von Sandro Schwarz.

Die heutigen Gastgeber konnten sich nach dem

Trainerwechsel zu Sven Köhler mit sieben Zählern

aus vier Spielen von der Abstiegszone absetzen,

während sich die Mainzer mit zwei Remis in Folge

auf dem siebten Platz festsetzten. Aber auch die

heutige Konstellation zeigt, wie dicht es in der

Liga zugeht: nur vier Punkte trennen die beiden

Kontrahenten vor der Begegnung.

Treffsicher.

Aaron Seydel ließ seinem

Premierentreffer gegen

Bremen gleich das

nächste Tor im Test der

Profis folgen.

Regelmäßig checken,

beruhigt heizen.

Wir sorgen dafür, dass Sie ruhig schlafen

und noch beruhigter heizen können. Holen

Sie sich den Wartungsvertrag von Ihrem

Heizungsfachbetrieb.

Wartungsvertrag

Buderus

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Flugplatzstraße 33 a • 55126 Mainz

Tel: 06131/ 47 20 60 und 06131/ 40285

Fax: 06131/ 47 50 85

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


DU HOFFST.

DU ZWEIFELST.

Du und Dein Team. 90 Minuten. Alle Spiele.

In guten wie in schlechten Zeiten.

Alle Bundesliga-Spiele der 05er live. Nur auf Sky.

Für

19,99 €

mtl. *

im 24-Monats-Abo, danach € 35,99 mtl.*

Hol Dir jetzt das unschlagbare Bundesliga-Angebot.

im Fanshop sky.de/mainz05

Gratis

Trikot *

*Angebot gilt bei Buchung von Sky Starter und dem Sky Fußball-Bundesliga-Paket mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten (Monat der Freischaltung (anteilig) zzgl. 23

Monaten) für mtl. € 19,99 zzgl. einer einmaligen Aktivierungsgebühr in Höhe von € 59 für Neukunden bzw. in Höhe von € 159 für Abonnenten, in deren Haushalt und/oder unter deren

Kontonummer ein Sky Abonnement für sich oder Dritte besteht oder bestand, welches bereits gekündigt oder innerhalb von 3 Monaten vor Neuabschluss beendet worden ist

sowie einer Logistikpauschale in Höhe von €12,90. Verlängerung: Wenn das Sky Abonnement nicht fristgerecht 2 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird, verlängert

es sich jeweils um weitere 12 Monate zu mtl. € 35,99 (Sky Starter + 1 Programmpaket). Receiver: Zu diesem Abonnement stellt Sky einen Sky+ HD-Festplattenreceiver während der

gesamten Laufzeit leihweise zur Verfügung. Die einmaliger Servicepauschale i. H. v. € 169 entfällt. Auf Wunsch kann alternativ der Sky HD-Leihreceiver im Fußball-Club-Design gegen

eine einmalige Servicepauschale i. H. v. € 29 gewählt werden. Bei Tausch des Receivers wegen Defekts kann Sky nicht garantieren, dass der Kunde einen Sky Receiver im gleichen

Design erhält. Trikot: Bei Abschluss im Fanshop oder online gibt es zum Abonnement ein original Fußball-Bundesliga-Trikot gratis dazu. Nur solange der Vorrat reicht. Umtausch

und Barauszahlung ausgeschlossen. Eine Anpassung bestehender Sky Abonnements auf dieses Angebot ist nicht möglich. Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. Angebot gültig bis

31.12.2015. Stand: November 2015. Änderungen vorbehalten. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring. Foto: © imago/Martin Hoffmann


Notizen 71

MITGLIEDERSERVICE

Jubiläumsgeburtstage 07.03. bis 02.04.2016

07.03.: Yunus Emre (30), Kevin Fischer (30), Tanja Bauer-Glück (40), Ulrike

Gürlet (50), Marbod Haase (50)

08.03.: Anna Maria Schäfer (18), Johannes David Hermanns (18)

09.03.: Hans Thelen (18), Paul Thelen (18), Nikolas Dirk Schläfer (40),

Reiner Bender (50), Bruno Beickler (60)

10.03.: Laurin Stappel (20), Ersan Cakir (20), Ulrich Grube (50), Sven Olef

(50), Herbert Gilbert (60)

11.03.: Timo Wolf (20), Andreas Biermann (50), Volker Bleser (70), Anton

Gross (75)

12.03.: Claudia Endert (40), Alexander Fassel (40), Irene Hahn-Georg (50),

Inge Hafner (70), Ursula Freund (70)

13.03.: Günther Diehl (60)

14.03.: Markus Schreiber (40), Volker Wagner (50), Hans-Peter Mayer (50)

15.03.: Jannis Simmet (18), Fabian Rausch (20), Karl-Ferdinand Maier (75)

16.03.: Niklas Stenner (18), Devante Parker (20), Klaus Bender (60)

17.03.: Karin Wilhelm (40), Holger Liebgott (60), Wolfgang Reinländer (75)

18.03.: Torsten Hagemeier (40), Ali Riza Cinasr (50), Jutta Schäfer (60),

Ronald Arnold (60), Ludwig Mehlburger (60)

19.03.: Jonas Petry (18), Angela Lipps (40), Sebastian Viereck (40), Petra

Kruskop (50)

20.03.: Julia Kissner (40), Dieter Heibel (50), Detlef Werner (70), Brigitte

Borkott-Gerlach (75)

22.03.: Peter Brucker (50), Günter Molderings (60),

Willem Tiebel (80)

23.03.: Stephan von Paczynski (50), Jochen

Engler (50)

24.03.: Nele Schmitt (18), Marius Laub

(20), Jan Schulze (20), Hans-Otto Simon

(60)

25.03.: Alina Fomina (30), Karin Schnepp

(60)

26.03.: Harry Mayer (50)

27.03.: Finn Dahmen (18), Armin Nixdorf (30), Thomas

Dauth (40), Ralph Stein (50), Morteza Mobedi (70)

28.03.: Christoph Juschzak (18), Morten Andersson (40)

29.03.: Dimitri Litvin (30), Hans-Peter Klus (60), Gerlinde Liedtke (70)

30.03.: Inge Brodrecht (70)

31.03.: Lucas Bierwirth (18), Rita Kasper-Semmler (60)

Fragen

oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

E-Mail:

mitgliederservice@mainz05.de

Telefon:

06131 / 37 550 987

01.04.: Stefan Schrodt (50), Stefan Barth (50), Peter Körner (60), Hans Ohl

(85)

02.04.: Fabio Schmidt (20), Michaela Jung (30)

05-Fanshop in der

Seppel-Glückert-Passage eröffnet

Am Freitag, 11. März haben 05-Präsident Harald Strutz und 05-Vizepräsident Karl-

Heinz Elsäßer den neuen 05-Fanshop in der Seppel-Glückert-Passage eröffnet. Auf

150 m² Verkaufsfläche können Fanartikel und Tickets auch bequem in der Mainzer

Innenstadt gekauft werden. Dies feierte Mainz 05 mit tollen Aktionen wie einer

Schnitzeljagd durch Mainz, 11 % Rabatt auf das ganze Sortiment, Autogrammstunden

mit den Profispielern sowie jedem 111. Einkauf geschenkt.

Zu Gast am Bruchweg

Die U23 der Nullfünfer lud eine Gruppe der KBS Wiesbaden Sauerland

zum Heimspiel im Bruchwegstadion ein, wo die Kinder und Jugendlichen

aus benachteiligten Lebenslagen einen unterhaltsamen Fußballnachmittag

verlebten. Das Angebot des Jugendzentrums Trafohaus in Wiesbaden richtet

sich an Kinder unterschiedlicher Herkunft, die im Stadtteil leben und

wird den Wünschen und Bedürfnissen der Besucher angepasst – mit dem

Heimspiel der Mainzer in der 3. Liga trafen die Organisatoren dabei offensichtlich

in Schwarze.


72

GeMAINZam in den Saisonendspurt

Hinter Abteilungsleiterin

Eva Federhenn

und Manager Karl-

Heinz Elsäßer liegen

spannende Wochen.

Alle erforderlichen Lizenzanträge

für die

neue Saison wurden

fristgerecht auf den Weg gebracht und auch beim Thema Kader sind die „Meenzer

Dynamites“ auf dem besten Weg. Die vielversprechende Zusammenarbeit mit Trainer

Thomas Zeitz wird auch in der nächsten Saison fortgesetzt. Die Gespräche mit

dem aktuellen Kader wurden frühzeitig geführt, damit sowohl die Verantwortlichen

als auch die Spielerinnen Planungssicherheit haben. Das Gerüst der neuen Mannschaft

steht. Den zu erwartenden Abgängen stehen vielversprechende Neuzugänge

gegenüber. In der neuen Saison werden die „Meenzer Dynamites“ mit einem stark

veränderten, aber vielversprechenden Team an den Start gehen.

Jetzt ist das aktuelle Team gefordert, in den verbleibenden sieben Spielen

noch die erforderlichen Punkte für den Klassenerhalt geMAINZam mit den 05er-

Fans zu erkämpfen. Mit dem souveränen Sieg gegen den TV Beyeröhde haben die

Spielerinnen Aufgabe eins von acht erfüllt.

Nach der kurzen Osterpause und zwei Auswärtsaufgaben – gestern in Augsburg

und beim letzten Rheinland-Pfalz-Derby der Saison am 09.04.2016 um

20:00 Uhr in der Arena Trier – hoffen die „Meenzer Dynamites“ am 16.04.2016

um 19:30 Uhr im Heimspiel in der GSW-Sporthalle gegen die SG Herrenberg natürlich

auch auf entsprechende Unterstützung auf der Tribüne.

Aber auch die beiden weiteren noch folgenden Heimspiele sollten in den Terminplanern

aller 05erinnen und 05er vorgemerkt sein:

30.04.2016 – 19:30 Uhr SG 09 Kirchhof

14.05.2016 – 18:00 Uhr TG Nürtingen - Saisonabschluss

Klimafreundlich anreisen lohnt sich!

Im Rahmen unserer

Initiative ,,Mission Klimaverteidiger

– 05er

für den Klimaschutz‘‘ lohnt sich für Fans von Mainz 05 bei Heimspielen eine

klimafreundliche Anreise. Zu unserem dreizehnten Heimspiel der Saison gegen

den SV Darmstadt 98 sind Anna und Nicole Hohmann sowie Oliver Jünger und

Herbert Focking mit dem Fahrrad angereist. Zur Belohnung durften sie die

Bundesliga-Partie vom VIP-Bereich aus genießen. Außerdem konnten sich Klaus

Schollmeyer und Benedikt Popp, dank ihrer klimafreundlichen Anreise mit dem

Fahrrad, über einen 60-Euro-Gutschein in unserem Fanshop freuen. Gesponsert

wurden beide Gutscheine von Umzüge Höhne.

Doch auch Fans, die zu unseren Auswärtsspielen klimafreundlich anreisen,

haben die Chance, etwas zu gewinnen. Unter allen Einsendungen wurde Tak Ho

Wai gelost, der zum Auswärtsspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit dem

Bus angereist ist. Mainz 05 bedankte sich für die Unterstützung der „Mission

Klimaverteidiger“ mit einem Match-Worn-Trikot von Jhon Cordoba.

Weitere Informationen: www.mission-klimaverteidiger.de

Anzeige

Unser Tipp für das

heutige Spiel:

1. FSV Mainz 05 : FC Augsburg

3:0

Der offizielle Lieferant unserer 05er, auch immer in Ihrer Nähe

Hauptpost im Hauptbahnhof Römerpassage

Ihr Büroprofi

80 Jahre Jung

Büro-Jung GmbH & Co. KG

Liebigstraße 9-11 – Mainz

www.buero-jung.de

facebook.com/05.Nachwuchs

Aktuelle News und Infos

von unserem Nachwuchs


Entdecken Sie

die intelligente

Sportnahrung!

05er Fußballschule Termine Mai 2016

Der Frühlingsanfang hat endlich begonnen und Pfingsten steht bald vor der Tür.

Auch die 05er Fußballschule hat die Winterzeit endgültig hinter sich gelassen

und freut sich gemeinsam mit Euch die Freiluftsaison einzuläuten.

Habt Ihr im Mai 2016 bzw. an Pfingsten noch nichts geplant und wollt

wie ein Profi trainieren?

Dann seid Ihr bei uns genau richtig. Meldet Euch an und seid dabei!!!

Für Erst-Besteller:

das Doppel* für

Leistung pur gratis!

Gutscheincode: FSV-KIOLOGIQ

*im Wert von

29,80 €

Einfach auf unseren

Onlineshop gehen, Produkt

Ihrer Wahl bestellen und

Gutscheincode eingeben.

www.kiologiq.com

Camptermine 05er Fußballschule Mai 2016

Wo

Wann

FSV Drei Gleichen Mühlberg 14.05. – 16.05.2016

JFC Eintracht Feldberg Schmitten 27.05. – 29.05.2016

PUBLIC COFACE ARENA

EM

VIEWING

Nähere Infos, die weiteren Camptermine 2016, sowie das Anmeldeformular

der 05er Fußballschule findet Ihr unter nachfolgendem Link:

www.05er-fussballschule.de

Selbstverständlich stehen wir Euch für Fragen gerne unter 05er-fussballschule@mainz05.de

oder telefonisch unter 06131/ 37550-5775 zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr auf Eure zahlreichen Anmeldungen!

+ GIGANTISCHE

160 M 2 -LEINWAND

+ 8.500 ÜBERDACHTE

SITZPLÄTZE

+ FOLLOW YOUR TEAM-

TICKET

+ GRATIS-BUSSHUTTLE

DIREKT ZUR ARENA

+ 1.000 PARKPLÄTZE

Alle Tickets

5,- EURO

VVK ab 17. April

Mit sportlichen Grüßen,

„Eure 05er-Fußballschule“

Die Partner der 05er Fußballschule

Infos: www.mainz05.de


74

ENGAGEMENT 05ER KLASSENZIMMER

Pressearbeit „auf Englisch“ – Media & Public Relations

Media Director Silke Bannick berichtet dem

RSG Worms über ihre Arbeit

Die Pressearbeit eines Fußballbundesligisten mal ganz

anders erleben – nicht nur auf Englisch, sondern

auch hautnah von einem Insider. Silke Bannick,

Medienbeauftragte des 1. FSV Mainz 05, stellte zwei

Englisch-Leistungskursen des Rudi-Stephan-Gymnasiums

Worms die vielfältige Arbeit ihrer Abteilung bei Mainz

05 vor. Im Pressekonferenzraum der Coface Arena

referierte sie neben allgemeinen Informationen zum

„Media Departement“, den „Club Media Outlets“, der

„Internal und External Communication“, dem „Media

Support on a Match Day“ und dem „Crisis Handling“

insbesondere über das Thema „How to write a Press

Release“.

„One part of our job is to be available. The press

department is accessible 24 hours a day, 7 days a

week, 365 days of the year. Most of the time we

communicate to the outside. We contact members of

the press with official press releases, but the press also

contacts us with interview requests“, gab Bannick den

Schülern zu verstehen.

Im heutigen Zeitalter der Sozialen Medien war

besonders der Umgang mit diesen für die Schüler von

Interesse. So wollten sie unter anderem wissen, ob

die Medienbeauftragte die privaten Facebook-Seiten

der Spieler betreut oder ob es spezielle Auflagen für

diese gibt. Bannick erklärte, dass sie den Spielern ein

paar allgemeine Regeln nahe legt und Hilfestellung

anbietet, die Profis aber schlussendlich selbst für deren

Seiteninhalte verantwortlich sind.

Bevor es für die Gruppe auf die englischsprachige

Stadionführung ging, wurde von einer Schülerin die

wohl wichtigste Frage gestellt: „What do you like most

about your job?“ Bannick überlegte nicht lange: „The

matches. They are the emotional highlight at the end

of the week that gets your adrenalin going - it’s like

a drug!“

Die Partner des 05er Klassenzimmers:

Kontakt Telefon: 06131-37550-37 · E-Mail: 05er-klassenzimmer@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


Keno Typ 8: Die Mutige

Ich spiele Keno Typ 8,

DENN WER NICHT WAGT, DER NICHT GEWINNT!

... auch online spielbar. www.lotto-rlp.de

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.

Nähere Informationen unter www.lotto-rlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym).


EVE_AZ_ALL_158x116_150805.indd 1 05.08.15 14:04

TUI MAGIC LIFE

Plimmiri

Rhodos | Plimmiri

z.B. am 07.05.2016 ab Frankfurt

Doppelzimmer, All Inclusive

1 Woche

p. P. ab € 582

ROBINSON CLUB

CAMYUVA

Türkische Riviera | Kiris

z.B. am 28.04.2016 ab Frankfurt

Doppelzimmer, All Inclusive

1 Woche

p. P. ab € 833

Beratung und Buchung:

HOLIDAY LAND Reiseecke

Alexander Lenz

Albert-Stohr-Str. 1

55128 Mainz

Tel: 06131-369697

Email: reiseecke-mainz@holidayland.de

Frankfurter Str. 7

65239 Hochheim

Tel: 06146-4091

Email: hochheim@holidayland.de

egaL für was sIe sIch begeIstern –

das gefühL heIsst:

LIve.

Ob Sport, Rock/Pop, Klassik, Musical oder Comedy – bei weit mehr

als 200.000 Events pro Jahr aus allen Genres finden Sie bei EVENTIM

genau die Tickets die Sie suchen. Und das bequem von Zuhause aus

oder an über 10.000 autorisierten Vorverkaufsstellen.

www.eventim.de


Soziale Projekte 77

ENGAGEMENT 05ER KLASSENZIMMER

Seelische Gesundheit mit dem Beratungscafé unplugged

Um die Wichtigkeit des Themas der seelischen

Gesundheit ist sich der Sozialarbeiter der Realschule plus

Untermosel bewusst und somit stand für eine 9. Klasse

seiner Schule ein Ausflug in die Coface Arena, inklusive

eines Workshops zur „Seelischen Gesundheit“, an.

Gemeinsam mit seiner Kollegin Franziska Henkel

referierte Christopher Haas, vom Beratungscafé

unplugged in der Mainzer Neustadt, welches sich in

erster Linie um die Beratung von Jugendlichen und

jungen Erwachsenen in verschiedenen Lebensfragen

und um deren seelische Gesundheit kümmert, über

dieses Thema. In einem offenen und ehrlichen Gespräch

zeigte sich schnell, dass sich nur sehr wenige von den

Teilnehmern ausreichend über die Thematik informiert

fühlten, obwohl laut der Weltgesundheitsorganisation

WHO „tatsächlich jeder Dritte im Laufe seines Lebens

an einer psychischen Krankheit leidet“, so Haas.

Nachdem allgemein geklärt wurde was sich hinter

der Psyche eigentlich verbirgt und Henkel klarstellte,

dass „die Psyche das Zusammenspiel aus Verhalten,

Fühlen und Denken ist, nur schwer greifbar und wenig

zu fassen sei“, bekamen die Schüler Informationen

darüber, wo man sich im Ernstfall Hilfe holen und

wie man mit Betroffenen umgehen kann. Mittels

Gruppenarbeiten wurden einzelne Szenarien besprochen

und aufgearbeitet.

Eines wurde allen Schülern klar, nämlich wie

wichtig es ist, dass psychische Erkrankungen zum Alltag

gehören und eine bessere Heilungsprognose haben, je

schneller und früher sich Menschen Hilfe holen. „Unser

Ziel ist es, einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, dass

es für euch normaler wird über diese Erkrankungen zu

sprechen und sich auch mit anderen darüber auszutauschen“,

so der Diplom-Sozialpädagoge.

Offen und ehrlich erzählte auch unplugged-Expertin

Bianca über ihre Bipolare Störung. Luisa und Mauritz

waren sich einig „die Schilderung von Bianca sind sehr

bewegend und machen einen nachdenklich“.

Das Ziel dieser 05er-Klassenzimmer-Aktion und

des Schulsozialarbeiters wurde somit mehr als erreicht.

Ein besonderes Dankeschön geht an das Beratungscafé

unplugged, die diesen Workshop ermöglicht haben.

Die Partner des 05er Klassenzimmers:

Kontakt Telefon: 06131-37550-37 · E-Mail: 05er-klassenzimmer@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


mainz

ENTEGA ist meins

und Mainz.

Ökostrom geht günstiger – 05er Fans

nutzen den Heimvorteil.

Günstig für Sie. Gut fürs Klima. Als Energieversorger vor Ort bieten wir allen

Mainzern CO 2 - und atomstromfrei erzeugten Ökostrom zu dauerhaft günstigen

Preisen – z. B. mit unserem ENTEGA Ökostrom online. Gerne beraten wir Sie auch

persönlich. Besuchen Sie uns im ENTEGA Point, Seppel-Glückert-Passage 1

in Mainz.

Heimvorteil nutzen und wechseln!

0800 7800 222 05 (kostenfreie Servicenummer)

entega.de/online

entega.de


Soziale Projekte 79

ENGAGEMENT 05ER KIDSCLUB

Auf Tauchgang mit Quentin Qualle

Kinderbuchlesung für 05er KidsClub

und MVB-KidsClub

Für rund 80 Mitglieder des 05er KidsClub und

des MVB-KidsClub öffnete am Donnerstag, den 03.

März 2016 die Coface Arena ihre Pforten, wo ein

tolles Programm auf die Kids warten sollte.

Nur einen Tag nach dem sensationellen

Auswärtssieg in München war die Stimmung prächtig,

und so ging es erst einmal auf Stadiontour,

wobei die KidsClub-Mitglieder die 2011 erbaute

Coface Arena in all ihren Facetten kennen lernten.

Nach dem einstündigen Rundgang folgte

schließlich das Highlight der Veranstaltung:

Michael Hain las den Kindern aus dem Buch

„Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne“

vor. Der professionelle Vorleser und Schauspieler,

der 2010 das LeseTheater gründete, nahm die

faszinierten, kleinen Zuhörer mit in die Welt von

Quentin Qualle und verwandelte die Mainz-05-

Loge spielerisch in eine Unterwasserwelt. Die

gewitzte Qualle hatte während der interaktiven

Lesung mit allerlei Herausforderungen zu kämpfen,

damit die Meeresbewohner wieder in Sicherheit

leben können. Durch die aufwendigen Kostüme

und zahlreichen Requisiten, die zu Michael Hains

Vorlesungen gehören, fiel es den Kindern nicht

mehr schwer, in die Geschichte einzutauchen und

Quentin Qualle mit emotionalen Rettungsaktionen

ein Happy End zu verschaffen.

Nach der interaktiven Lesung standen neben

Michael Hain mit Johannes und Bofi auch die

Maskottchen des 05er KidsClub und des MVB-

KidsClub für Autogramme und Fotos zur Verfügung.

So endete eine vielseitige und spannende

Veranstaltung, die in Zusammenarbeit zwischen

dem 1. FSV Mainz 05, der Mainzer Volksbank und

dem LeseTheater organisiert wurde.

Sicherlich wird es nicht die letzte gemeinsame

Veranstaltung dieser Art sein, bei der Kinder spielerisch

an Bücher herangeführt

werden und ihre

Lesekompetenz nachhaltig

gesichert und verbessert

werden soll.

Kontakt Telefon: 06131-37550-19 · E-Mail: 05er-kidsclub@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


PM

1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

05ER LOGENPARTNER

SAISON 2015/2016

Autohaus Karl + Co. GmbH & Co. KG

löhr

gruppe 1892

print meister.de

schnell und einfach drucken


Social Media 81

#Mainz05

TWITTER-FOLLOWER

109.592

FACEBOOK-FANS

421.647

TWITTER-FOLLOWER

33.013

FACEBOOK-FANS

919

1. FSV Mainz 05 e. V.

@1FSVMainz05

Neu bei Twitter?

Für Fragen und Anregungen:

twitter@mainz05.de

Mainz, Germany

mainz05.de

Kontakt

Fotos

Vielleicht gefällt Dir auch

KOMMENTAR DER WOCHE

Christian Fey danke euch für die bisher geile saison und auf den rest

ein 3fach donnerndes „Hellau Hellau Hellau“ und nen lieben gruß an

den bundes jogi! JOGI MACH DIE GLUBSCHER UFF loris hats mehr

als verdient!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

http://www.mainz05.de

http://www.05er.tv

http://www.05er.fm

www.facebook.com/1fsvmainz05

www.facebook.com/1fsvmainz05en

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

www.facebook.com/1fsvmainz05es

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

https://twitter.com/Mainz05en

https://twitter.com/mainz05_jp

https://twitter.com/mainz05_kr

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

1. FSV Mainz 05 – FC Augsburg #M05FCA


82

SCHARFE FLANKE

von Claus Höfling

DIE NÄCHSTEN TERMINE

02

03

• Bundesliga: 05 - FC Augsburg (15.30, Coface Arena)

• 3. Liga: Chemnitzer FC - 05 U23 (14.00)

• U19-Bundesliga: SV Darmstadt 98 - 05 (11.00)

• U17-RL: 05 - JFG Schaumberg-Prims (12.00)

• Handball, Zweite Liga: TSV Haunstetten - Dynamites (18.00)

• U17-Bundesliga: 05 - Bayern München (11.00, Nieder-Olm)

04

Das Spielpraxisfürmariogötze-Event (in der Presse angekündigt als

„Freundschaftsspiel gegen Italien“) gewinnt „Die Mannschaft“ mit

4:1 in München. Wieder einmal (zuvor in Berlin beim 2:3 gegen

England) war die Stadion-Stimmung Gesprächsthema. Böse Zungen

behaupten, die Schweigeminute für Johann Cruyff dauerte bis

kurz vor der Halbzeit, als zwei Tore und ein La-Ola-chen Teile des

Publikums aus dem Schlaf rissen.

Noch mehr munteres Medienecho und dauerhafte Diskussionen

entfachte der Unterschied zwischen den wenigen englischen

Gästefans und der großen Mehrheit in Sachen Lautstärke / Stimmung

/ Liedauswahl. Wenn Deutschland beim nächsten ESC genauso

auftritt wie die Zuschauer im Olympiastadion, gehen wir wieder mit 0

Punkten nach Hause.

Was ist der Grund dafür, dass die Fankultur in Sachen

Liedauswahl / Stimmung / Lautstärke sich so sehr von der

Bundesliga unterscheidet? Erste Hinweise liefert der jüngste

Doppelspieltag. Wenn in Berlin statt Heimtrikots die Auswärtstrikots

gewählt werden, um Marketingziele zu erreichen und in München

der italienische 1:4-Torschütze vom Stadionsprecher gefeiert wird, als

hätte der Spieler gerade den Staatsbürgerschafts-Wechsel angekündigt

und eine Lederhose angezogen, dann wird klar: Hier ist etwas zu

künstlich, zu konstruiert.

An der Konstruktion basteln aber alle Parteien mit. Die

Spieler, die – wie jetzt etwa von Thomas Müller angedeutet – in

Freundschaftsspielen zu oft zu wenig zeigen. Der DFB, der beratungsresistent

in Sachen familienunfreundlichen Anstoßzeiten und

Eintrittspreisen zu sein scheint. Aber auch das Publikum, das wohl

selbst am allerwenigsten gewillt ist über mehrere Spiele hinweg in

Vorleistung zu gehen in Sachen Stimmung.

Doch was sind die Konsequenzen? Schon bei der legendären

Niederlage gegen die Niederlande bei der Heim-EM 1988 in Hamburg

kam die Frage auf, ob man (in diesem Fall) den zurückhaltenden

Hanseaten ein solches Spiel anvertrauen dürfe. Da gab der Zwang

des Spielplanes die Antwort, aber ansonsten? Alle Spiele in

Dortmund? Vergleichbar mit anderen Nationen, – allen voran England

mit Wembley – also einem auserwählten Dauerspielort?

Nein, Stimmung gibt es nicht verordnet. Stimmung ist eine zarte

Pflanze, die gepflegt werden muss. Und dazu müssen alle beitragen.

Die Spieler, der DFB und alle, die sich selbst schon dabei erwischt

haben, wie sie sich beim Stadionbesuch gedrosselter „benehmen“

als beim ausufernden Schreien vor dem Fernseher oder dem Singen

auf der Fanmeile.

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

05

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15

16

17

• U17-RL: 05 U16 - SV Elversberg II (13.00)

• Bundesliga: VfL Wolfsburg - 05 (18.30)

• 3. Liga: 05 U23 - Fortuna Köln (14.00, Bruchweg)

• U17-Bundesliga: 1. FC Kaiserslautern - 05 (12.00)

• U15-RL: 05 - SV Elversberg (14.30)

• Handball, Zweite Liga: DJK/MJC Trier - Dynamites (20.00)

• U19-Bundesliga: TSV 1860 München - 05 (11.00)

• U17-RL: 1. FC Saarbrücken - 05 U16 (13.00)

• 19. Geburtstag Suat Serdar

• 49. Geburtstag Martin Schmidt

• 28. Geburtstag Pierre Bengtsson

• U19, SWFV-Pokal: FK Pirmasens - 05 (19.00)

• 22. Geburtstag Jannik Huth

• 3. Liga: VfL Osnabrück - 05 U23 (14.00)

• U15-RL: 1. FC Kaiserslautern - 05 (15.30)

• Handball, Zweite Liga: Dynamites - SG H2Ku Herrenberg (19.30, GSW)

• Bundesliga: 05 - 1. FC Köln (17.30, Coface Arena)

• U17-Bundesliga: 05 - Eintracht Frankfurt (11.00, Nieder-Olm)

• U17-RL: 05 U16 - Spfr. Eisbachtal (13.00)

* Falls nicht anders angegeben finden die Heimspiele der Jugendteams auf dem

Kunstrasen am Bruchweg statt.


1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

EXKLUSIV-PARTNER


84

Mit

Sicherheit

der beste

Heimvorteil.

An dem kommt niemand vorbei:

das Fenster, das alles hält!

Auf den ersten Blick, so scheint es, gibt es bei

Fenstern kaum Unterschiede. Doch wer vor der

Entscheidung für neue Fenster steht, wird die

Qualitätsmerkmale entdecken. Fenster ist nicht

gleich Fenster!

Erfahren Sie mehr unter:

www.koemmerling-premiumfenster.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine