Touring Oktober 2019

online.magazines

MEISTGELESENES MAGAZIN DER SCHWEIZ

#10 | OKTOBER 2019 | FR. 4.50

WELCHE MOBILITÄT

WOLLEN WIR?

Wie die Parteien den Verkehr

lenken und steuern wollen

31

Winterreifen im

grossen TCS-Test

WILDTIERE NEBEN

DEN GLEISEN

Im Zug durch Namibia

Umweltbewusst

mobil


TOP-Produkt-Vorteile:

4 Extraleichtes, winddichtes Gewebe

aus 100% Nylon

4 Sehr weiche Wattierung aus 100% Polyester

4 Praktisch ausgestattet mit Kapuze, zwei

schräggesetzten Reissverschlusstaschen

vorne und mit Innentasche

4 Schnell verstaubar im mitgelieferten

Transportbeutel

Markenartikel

zu Bestpreisen

Modische Designerjacken in lässigen Farben

marine

Exklusiv für «touring»

Leserinnen und Leser bis zu

69% Preisvorteil!

türkis

silbergrau

bordeaux

rosa

anthrazit

marine

STONE RICH Herren

Leichtsteppjacke

marine Art.-Nr. 236498

dunkelgrün Art.-Nr. 236502

anthrazit Art.-Nr. 236515

bordeaux Art.-Nr. 236528

Grössen

48 50 52 54 56 58 60

UVP*-Preis 119.–

Personalshop-Preis 49.–

JUBILÄUMS-PREIS

CHF

36. 75

Sie sparen CHF 82.25

gegenüber dem UVP*

STONE RICH Damen

Leichtsteppjacke

rosa Art.-Nr. 236531

marine Art.-Nr. 236544

silbergrau Art.-Nr. 236557

türkis Art.-Nr. 236560

Grössen

36 38 40 42 44 46 48

Login für Neukunden ist

Code Nr.: 9761

Ja, ich bestelle zum Jubiläumspreis-Angebot

Wir sind 24 Stunden persönlich für Sie da: Tel. 0848 / 80 77 60 oder Fax 0848 / 80 77 90

dunkelgrün

Jubiläumspreis

STONE RICH Herren Leichtsteppjacke CHF 36,75

Menge Art.-Nr. Grösse Artikelbezeichnung

STONE RICH Damen Leichtsteppjacke CHF 36,75

www.personalshop.ch

Name / Vorname * :

Strasse / Nr. * :

PLZ / Ort * : Tel.-Nr * :

E-Mail-Adresse * :

Für das Bestpreis-Angebot unbedingt bei elektronischer

und telefonischer Bestellung vierstelligen Aktionscode angeben:

Aktions-

Code Nr. 9761

**Stattpreise beziehen sich auf Hersteller-Listenpreise oder unverbindliche Preisempfehlungen des

Herstellers (UVP) Preise inkl. MWST. exkl. Versand- und Versicherungskostenanteil CHF 7.80.

Geb.-Datum * : Unterschrift * :

Bitte in Blockschrift ausfüllen und einsenden an:

PERSONALSHOP AG, Postfach, 4019 Basel

*Pflichtfelder


INHALT

Wir müssen umdenken,

damit es

der Erde wieder

besser geht

11

30

Autos und Reiter

auf der Strasse?

Kein Problem

Guter Auftritt:

Alles über den

Toyota Corolla

40

EDITORIAL

MEISTGELESENES MAGAZIN DER SCHWEIZ

Klimaschutz beginnt

vor der eigenen Haustüre

Klimaschutz ist in aller Munde. egierungen

diskutieren kontrovers, wie die

Treibhausgase reduziert werden können.

Dabei frage ich mich, was ich persönlich

zum limaschutz beitragen könnte. Bei den

berlegungen wird schnell klar ich müsste auf

einiges verzichten. E­Bike statt Auto, Ferien in

der Schweiz und nicht am Mittelmeer, saisonales

Obst vom Bauer im Dorf statt vom Grossverteiler

oder gar das aus nach Minergie­Standard

umbauen lassen? ch denke, limaschutz fängt

vor der eigenen austüre an. Der Verzicht muss

a nicht absolut sein, doch wenn wir bewusster

agieren würden, kämen wir in Bezug auf den

ökologischen Fussabdruck bestimmt einen

Schritt weiter. Selbst dann, wenn es auf den

ersten Blick nur einen Tropfen auf den heissen

Stein sein mag.

Felix Maurhofer

Chefredaktor

Dossier

12 Bewusst unterwegs

Einfach umsetzbare Tipps

für nachhaltiges Reisen

14 E-Fuels oder Wasserstoff

Ein ETH-Klimaexperte beurteilt

diverse alternative Kraftstoffe

20 Secondhand-E-Bikes

Worauf man beim Kauf

von Occasionen achten sollte

22 Batterien im Flugzeug

Auch Airlines wie Easyjet suchen

nach Alternativen zum Kerosin

Mobilität

26 Wahlkampfthema Klima

Die Bundeshausfraktionen und

ihre Sicht des Themas Mobilität

30 Reiter auf der Strasse

Wie man sich als Automobilist

in solchen Fällen richtig verhält

33 Bereit für den Herbst

TCS-Empfehlungen für sichere

Fahrten durch Nebel und Nässe

Wahlen:

Quo vadis

Mobilität?

26

COVER CREDITS:

Illustration: Nicolas Kristen

Oktober 2019 | touring 3


TONI

iee dem ein

Exklusiv: Mit dem 5-Sterne Schiff ins neue Jahr gleiten!

7 Reisetage

ab nur

F. .

REISEHIT 286

Noch günstiger

!

als im Vorjahr

Inkl. Vollpension

& fulminante Silvestergala!

Die Perlen des Rheins im

Festtagskleid: Heidelberg,

Speyer, Freiburg Strassburg!

&

Ihr tolles Reiseprogramm:

1. Tag, Freitag 27. Dezember 2019

Anreise nach Mainz

Fahrt mit dem komfortablen Extrabus nach

Mainz, wo unser wunderschönes 5-Sterne

Flussschiff am Hafen bereitsteht. Kabinenbezug

und Welcome Drink. Nach dem Nachtessen

heisst es „Leinen Los“ – wir gleiten Richtung

Frankfurt.

2. Tag, Samstag 28. Dezember 2019

Frankfurt/Main

Lernen Sie die Metropole am Main bei einer

interessanten Stadtführung kennen (*) und

geniessen Sie den Komfort an Bord Ihres

schwimmenden Top-Schiffes!

3. Tag, Sonntag 29. Dezember 2019

Heidelberg & Speyer

Entdecken Sie heute das zauberhafte Heidelberg

mit der barocken Altstadt und der wohl

schönsten Schlossruine Europas (*).Nach dem

Mittagessen an Bord legen wir in der altehrwürdigen

Kaiserstadt Speyer an und unternehmen

einen beeindruckende Zeitreise

durch die bewegte Vergangenheit (*).

Eieie m . ezeme . n

Eine besondere Reise - gleiten Sie auf unserem schwimmenden 5-Sterne Hotel

entlang der wichtigsten Wasserstrasse Europas ins Neue Jahrzehnt! Entspannen

Sie sich an Bord und geniessen Sie die wunderbare Atmosphäre der Amadeus

Silver II, eines der schönsten Flussschiffe auf dem Rhein. Entdecken Sie

zauberhafte Städte wie Heidelberg, Speyer, Strassburg oder Freiburg im schönen

Winterkleid und freuen Sie sich auf schöne Stunden in guter Gesellschaft.

4. Tag, Montag 30. Dezember 2019 – Strassburg

Heute legen wir Strassburg an. Nach einer

kurzen Rundfahrt entdecken wir zu Fuss die

malerische Altstadt mit dem weltbekannten

Münster. Bei einer romantischen Bootsfahrt

auf der Ill bestaunen wir später die grossartigen

Fachwerkhäuser im historischen Viertel

Petite France (*). Der restliche Tag bis zum

Nachtessen bleibt zur freien Verfügung.

5. Tag, Dienstag 31. Dezember 2019 – Freiburg

& Silvestergala

Heute morgen sind wir zu Gast in Freiburg

– die südlichste Grossstadt Deutschlands erwartet

uns mit einer herrlichen Altstadt, dem

Bächle und dem Münster(*). Erholen Sie sich

am Nachmittag an Bord und bereiten Sie sich

auf die grosse Silvestergala an Bord vor. Nach

dem köstlichen Dinner gleiten wir in bester

Gesellschaft bei Musik & Tanz stimmungsvoll

ins neue Jahr.

6. Tag, Mittwoch 1. Januar 2020 – Neujahrsbrunch

& Basel

Guten Morgen 2020! Nach der beschwingten

Silvesternacht gehen wir den heutigen Tag

gemütlich an. Geniessen Sie den Neujahrsbrunch

an Bord in vollen Zügen! Danach können

Sie sich an Bord entspannen oder einen

geführten Neujahrsspaziergang durch Basel

unternehmen. (*)

7. Tag, Donnerstag 2. Januar 2020 –

Heimreise

Unsere unvergessliche Silvesterfahrt endet

heute etwas flussaufwärts in Breisach, von wo

aus wir die Heimreise in die Schweiz antreten.

(*) Ausflüge des fak. Ausflugpaketes

Ausflugspaket für nur Fr. 150.-

Das Ausflugspaket beinhaltet die im Reiseprogramm

beschriebenen 6 Ausflüge: Frankfurt, Heidelberg,

Speyer, Strassburg, Freiburg & Basel.

Das Paket kann nur im Voraus gebucht

werden und ist stark vergünstigt. Einzelne

Ausflüge sind an Bord buchbar.

Leistungen - Alles schon dabei!

Fahrt mit dem komfortablen Extrabus

(An- und Abreise sowie während aller

Landausflüge)

6 Übernachtungen auf der MS Amadeus

Silver II in der gewählten Kabinenkategorie

Vollpension mit täglich 3 Mahlzeiten

(Abendessen 1. Tag bis Frühstück 7. Tag) inkl.

1 Tasse Kaffee oder Tee nach dem Mittag- und

Abendessen im Bord-Restaurant, Begrüßungscocktail,

täglich Mitternachts-Snack sowie

Kaffee/Tee, Gebäck am Nachmittag (je nach

Tagesprogramm)

Grosses Gala-Silvester-Dinner am 31.12.2019

inkl. Musik & Tanz

Neujahrsbrunch am 1.1.2020

Teilnahme am Bordunterhaltungsprogramm

Freie Nutzung der Bordeinrichtungen

Hafen-, Schleusen-, Anlegegebühren

Eigene Schweizer Reiseleitung während

der ganzen Reise

Unser Aktionspreis für Sie:

Preis pro Person in DBL /

Kabinen (m²)

Hauptdeck hinten, 16m²

Hauptdeck, 16m²

Mitteldeck fr. Balkon, 17.5m²

Oberdeck fr. Balkon, 17.5m²

Oberdeck Suite Balkon, 26.4m²

Katalog-

Preis

in Fr .

1399.-

1599.-

1879.-

2129.-

2599.-

Alleinreisende (Doppelkabinen zur Alleinbenützung):

Hauptdeck Zuschlag Fr. 699.-

Mitteldeck Zuschlag Fr. 899.-

Nicht inbegriffen/zusätzlich wählbar:

Buchungsgebühr Fr. 20.-, Ausflüge,

Persönliche Auslagen, Getränke & Trinkgelder

(empfohlen Euro 7 – 10.- Person/Tag)

Aktions-

Preis

in Fr.

1099.-

1249.-

1499.-

1799.-

2199.-

Sie wählen Ihren Bus-Einsteigeort:

Aarau, Basel, Bern, Luzern, Pfäffikon SZ, Sargans,

St. Gallen, Thun, Winterthur oder Zürich

Strassburg

Basel

Speyer

Mainz

Freiburg

Frankfurt

Mannheim

Heidelberg

Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen

Unser 5-Sterne Schiff –

Die MS AMADEUS Silver II

Eines der schönsten und modernsten 5-Sterne

Schiffe auf dem Rhein (Baujahr 2015) ist über

die Silvestertage unser Zuhause. Freuen Sie

sich auf wunderschöne Suiten und Kabinen

mit allem Komfort und lassen Sie sich im herrlichen

Panoramarestaurant täglich kulinarisch

verwöhnen.

Sofort buchen & profitieren

Tel. 0848 00 77 88

Organisation: Holiday Partner, 8852 Altendorf

Limitierte Plätze! Sofort buchen & profitieren! Tel. 0848 00 77 88 www.car-tours.ch

Strassburg

Noch mehr sparen -

bis 100% REKA-Checks!

Amadeus Silver II

Kabine (Suite)

Heidelberg


INHALT

51

Top: Porsche 911

Carrera 4S

Tierparadies

Burgenland

62

Nostalgie

und Luxus im

African Explorer

58

74

ETEC Genf:

Europa zu Gast

beim TCS

Meine Club-Vorteile

67 TCS Reisen: 101 Jahre Bauhaus

69 TCS Reisen: Ecuador-Galapagos

79 Gratis-Sehtest bei McOptik

97 Spielen und gewinnen

Technik

36 Sicher durch den Winter

Nicht alle Winterreifen konnten

im TCS-Test überzeugen

40 Kult-Corolla im Test

Der kompakte Hybrid erweist

sich in jeder Hinsicht als stark

46 Guter Familienfreund

Der Mercedes B 200 bleibt

dem Minivan-Konzept treu

Freizeit

58 Namibias viele Farben

Slow Travel im Zug lässt einen

das Land intensiv erleben

62 Unter Gänsen

Wer die Vögel liebt, ist im Herbst

im Burgenland am richtigen Ort

65 Bauhaus im 101. Jahr

Eine TCS-Leserreise führt nach

Dessau, Weimar und Leipzig

Club

77 Camping-Galashow

Ausblick auf die 52. Ausgabe

des Suisse Caravan Salons

81 Rettungsgasse

Der TCS sensibilisiert

für das lebensrettende Thema

82 2. TCS-Streitbarometer

So streiten Schweizerinnen und

Schweizer um ihre vier Wände

Rubriken

55 Der TCS-Experte

Richtig tanken auf Reisen

71 Gesundheit

85 Forum

85 Impressum

91 Tourolino

94 Unterwegs mit …

So einfach

gewinnen

Sie ein Auto

73

Touring Nr. 11

Im nächsten «Touring»: Die Mobilität der

Generationen, der Kindersitztest, alles über

den Renault Clio und am Grenz streifen

30 Jahre nach dem Mauerfall.

Erscheinungsdatum: 31.10.2019

Oktober 2019 | touring 5


TONI

Lyon erstrahlt im Lichterglanz

LyonSaône

Leistungen - Alles schon dabei!

Weihnachtsmarkt in Lyon

e de Lmie in Ln

Eine Stadt erstrahlt im Lichterglanz

Eieie m . . ezeme

Rhône

In der Adventszeit verwandelt sich Lyon während der “Fête des Lumières” in ein riesiges Meer aus Lichtern. In

der Innenstadt werden Plätze und Gebäude in den buntesten Farben beleuchtet und spektakuläre Lichtershows

veranstaltet. Dazu gesellen sich zwei äusserst schmucke Weihnachtsmärkte, die Sie so richtig in Weihnachtsstimmung

versetzen.

Ihr Reiseprogramm:

1. Tag, Donnerstag 5. Dezember 2019

Anreise

Fahrt im komfortablen Extrabus in die Umgebung

von Lyon, wo wir mit dem Nachtessen

erwartet werden.

2. Tag, Freitag 6. Dezember 2019 – Lyon &

Fête des Lumières

Den heutigen Tag gehen wir gemütlich an.

Am späten Vormittag lernen wir Lyon bei

einer interessanten Stadtführung kennen.

Das Stadtbild wird von der grossartigen Basilika

Notre-Dame de Fourvière, welche die

ganze Stadt überragt, geprägt. Die Altstadt,

die zum Weltkulturerbe gehört, verströmt

mit kleinen Gassen, kunstvoll ausgestalteten

Hausfassaden und zahlreichen Galerien

italienisches Flair. Die schönste und sehenswerteste

Hauswand der Stadt trägt ein

einmaliges Fresko, das die berühmtesten

Söhne der Stadt vereint. Hier geben sich die

Brüder Lumière mit Antoine de Saint-Exupéry

und seinem kleinen Prinzen sowie

dem weltberühmten Koch Paul Bocuse ein

Stelldichein. Später bleibt Ihnen genügend

Zeit zur freien Verfügung, um den schönen

Weihnachtsmarkt am Place Carnot zu besuchen.

150 kleine Holzhütten versetzen Sie in

adventliche Stimmung. Am Abend erwartet

uns ein wahres Lichtermeer: die Fête des

Lumières. Die Stadt erstrahlt im Lichterglanz

und verwandelt sich in ein leuchtendes Märchenparadies.

Tausende von bunten Lichtern

erhellen die Strassen und Häuser der

Stadt. Geniessen Sie diese atemberaubende

Show und das einmalige Erlebnis.

3. Tag, Samstag 7. Dezember 2019

Schifffahrt auf der Saône

Nach einem späten Frühstück unternehmen

wir um die Mittagszeit eine schöne Bootsfahrt

auf der Saône. Ein herrliches Erlebnis,

denn die Saône geizt nicht mit Reizen und

fliesst entlang der schönen Altstadt. Am

Nachmittag und am frühen Abend bleibt

Ihnen wieder genügend Zeit zur freien

Verfügung, Lyon mit allen Sinnen zu erkunden.

Zum Nachtessen laden wir Sie in eine

beliebte Brasserie ein – der ideale Rahmen,

um gemachte Bekanntschaften zu vertiefen

und auf die schöne Reise anzustossen.

4. Tag, Sonntag 8. Dezember 2019

Heimreise

Nach dem Frühstück treten wir mit vielen

unvergesslichen Eindrücken im Gepäck die

Heimreise an.

Noch mehr sparen -

bis 100% REKA-Checks!

4 Reisetage

ab nur

Fahrt im komfortablen Extrabus

2 Übernachtungen im 4 Sterne Hotel

in Montecatini Terme

. .

5 Übernachtungen im 4 Sterne Hotel

auf der Sorrentinischen Halbinsel

7 x Frühstücksbuffet im Hotel

REISEHIT

7 x Nachtessen im Hotel

1 x Mittagessen in einer typischen

Cantina in Frascati

1 x Mittagessen auf einem Weingut

Leistungen beim Ätna - inkl. Alles Bruschetta, schon Pastagericht,

Dessert und

dabei!

Wein

1 x Pizzamittagessen in Neapel

Fahrt

inkl.

mit

1/4l

dem

Wein

komfortablen

& 1/2l Wasser

Extrabus in

die Umgebung von Lyon

Besichtigung von Pompeji inkl. Eintritt

3 Übernachtungen & Führung im guten

Mittelklassehotel

Tagesausflug zur Insel Capri, inkl.

3 x Frühstücksbuffet

Schiffüberfahrt, Minibus auf Capri &

1 x Nachtessen Rundgang im Hotel

1 x Nachtessen Eintritt Augustus in einer Gärten Brasserie Insel in Capri Lyon

Interessante Fantastischer Stadtführung Tagesausflug in Lyon Amalfiküste

Schöne 1 x 1 Schifffahrt Eis oder Espresso auf der in Saône Amalfi

Besuch Interessante Lyoner Weihnachtsmärkte Stadtführung in Neapel und

Fêtes

Eigene

des Lumières

Schweizer Reiseleitung auf

Eigene der Schweizer ganzen Reise Reiseleitung während

der ganzen Reise

Unser Sonderpreis für Sie:

Preis pro Person im Doppelzimmer

im guten

Mittelklassehotel Fr. 599.-

Nicht inbegriffen/zusätzlich wählbar:

Einzelzimmerzuschlag nur Fr. 199.-

Buchungsgebühr: Fr. 20.- pro Person

Sie wählen Ihren Bus-Einsteigeort:

Aarau, Basel, Bern, Luzern, Pfäffikon SZ,

St. Gallen, Sargans, Thun, Winterthur,

Limitierte Plätze! Sofort buchen & profitieren! Tel. 0848 00 77 88 www.car-tours.ch Zürich

1

81


CLUB AKTUELL

Reflektierend

Topmodel Nadine

Strittmatter präsentiert

ein Outfit.

Doppelte Auszeichnung

für TCS-Spot

An den 14. OttoCar Awards

gewinnt der Fernsehspot

«TCS – Real Help» den silbernen

Otto Car in der Kategorie

«Werbespots – Verkehrssicherheit,

Unfallverhütung».

Zudem wird der Beitrag mit

einem schwarzen Otto Car

(entspricht Gold) in der Kategorie

«Beste Regie» prämiert.

Die Preisverleihung fand am

12. September 2019 an der

IAA in Frankfurt statt.

Made Visible macht Sichtbarkeit

im Strassenverkehr zum Trend

Die TCS-Initiative Made Visible präsentiert reflektierende

Outfits an grösster Schweizer Fashionshow.

Made Visible geht bei der Verkehrsprävention

neue Wege

und hat an der 16. Edition

der Mode Suisse in Zürich

eigens hergestellte Outfits vorgestellt.

Diese zeigen, wie man sich

stylisch und zugleich gut sichtbar

kleidet. Die zehn aufsehenerregenden

Looks und vielseitigen Accessoires

wurden vom jungen Genfer

Designerkollektiv ArchivesTM entworfen.

Vom Trenchcoat bis zum

Pullover hat ArchivesTM zahlreiche

ikonische Teile der weiblichen

und männlichen Garderobe neu

interpretiert und in Szene gesetzt.

Die Sichtbarkeitselemente sind dabei

authentischer Bestandteil von

Design und Funktion der Looks.

«Ich liebe die Idee, Mode und Sichtbarkeit

zu kombinieren, wie es

Made Visible zeitgemäss und mit

Stil gemacht hat», sagte Nadine

Strittmatter. Das Topmodel präsentierte

selbst einen der Looks. Drei

weitere Fashion-Influencer setzen

die Mode in Szene: Michèle Krüsi

(The Fa shion Fraction), Ex-Bachelor

Rafael Beutl und Alison Liaudat

(Bangbangblond) zeigen auf ihren

So cial-Media-Kanälen, wie sie

Sichtbarkeit in ihren persönlichen

Style integrieren. Für eine Überraschung

sorgten die reflektierenden

Einkaufstaschen im Migros-

Look. Ein Statement für mehr

Sichtbarkeit im Strassenverkehr.

Infos: madevisible.swiss

«TCS – Real Help» Der TCS darf sich

gleich über zwei OttoCars freuen

Neue EcoDrive Rallye

Der Onlinewettbewerb

«EcoDrive Rallye» nimmt

weiter Fahrt auf. Nach dem

Teilnehmerrekord im Frühling

warten bis und mit

29. September erneut 600 Sofortpreise,

17 Wochenpreise

und als Hauptpreis ein

Toyota C-HR 1.8 Voll hybrid

im Wert von 33 800 Franken.

Mitmachen unter rallye.ecodrive.ch

FOTOS MADE VISIBLE ANJA WURM, ZVG

«TCS E-TEST DRIVE DAY»

Elektroautos testen

Elektromobilität ist gross im Kommen.

Möchten Sie gleich mehrere

Elektroautos am selben Ort und

ohne Verpflichtung testen? Als

Partner für Mobilität bietet der

Touring Club Schweiz Interessierten

die Möglichkeit, am 12. Oktober

Elektroautos verschiedener

Marken bei einer gratis Probefahrt

zu testen. TCS-Instruktoren

und

Vertreter der verschiedenen

Automarken

informieren

über Modelle, Ladestationen,

Kosten,

Reichweite und vieles mehr.

Anmeldung zur Testfahrt: tcs.ch/etest

Laden statt Tanken

Wie fährt sich ein

E-Auto?

20. Asut-Kolloquium:

Jetzt anmelden!

Unter dem Motto «Enable future

mobility – Erwartungen

und Realität» referieren und

diskutieren am 13. November

erneut hochkarätige Experten

über die Zukunft der Mobilität.

Melden Sie sich jetzt

für das 20. Asut-Kolloquium

im Kursaal Bern an und profitieren

Sie vom TCS- Spezialpreis

von 360 Fr. events.asut.ch

Oktober 2019 | touring 7


Kunst am Gleis

DIE ZAHL

7

Am 5. Oktober ist Lausanne um eine Attraktion reicher. Dann

öffnet der Neubau des kantonalen Kunstmuseums seine

Pforten. Spektulär ist auch die Lage, direkt an den Gleisen.

Die Masse sind eindrücklich: 145 Meter

ist der graue Klinkerbau lang, 22 Meter

hoch und 21 Meter tief. Und mit einer

Gesamtfläche von 8090 m2 bietet das

neue Zuhause des Musée Cantonal des

Beaux Arts (MCBA) der rund 10 000 Exponate

umfassenden Sammlung nun

genügend Raum. Ausreichend Platz war

am früheren Standort im Palais de Rumine

ein ständiges Problem. Spektakulär

sind nicht nur Museumsneubauten

dieser Grösse in der Schweiz – auf dem

gleichen Areal werden später in einem

weiteren Gebäude auch die Museen für

Design und für Fotografie einziehen,

die Lage ist ebenfalls ungewöhnlich.

Besonders in jeder Hinsicht

Direkt neben den Gleisen der Strecke

Lausanne–Genf liegt das neue Museumsquartier

namens Plateforme 10.

Schlicht schön: Der

Museumsneubau von

Barozzi/Veiga

Früher war hier ein Depot der SBB, die

dafür im Tausch ein Gelände westlich

von Lau sanne erhielten. Das neue Haus

des MCBA, entworfen von den Barceloner

Architekten Fabrizio Barozzi und Alberto

Veiga, enthält weiter ein elegantes

Restaurant, ein Auditorium mit 140

Plätzen und eine Bibliothek. Sogar ein

Tor für Lastwagen gibt es, denn bei vielen

Museen müssen im Fall von Kunstanlieferungen

extra die Zugangsstrassen

gesperrt werden. Eindrücklich ist

der Blick durch das Südfenster der 21

Meter hohen Eingangshalle des Museums,

von dem aus Besucher auf vorbeifahrende

Züge sehen. Insgesamt kostete

der repräsentative Bau 84 Millionen

Franken. 34 Millionen Franken spendeten

Privatleute. Mit einer Ausstellung

über Schenkungen wird am 5. Oktober

der Betrieb wieder aufgenommen.

Sekunden dauerte es im

Juli und August durchschnittlich,

bis ETI-Schutzbrief-Inhaber,

die medizinische

Hilfe benötigten,

mit einer Fachperson verbunden

waren, nachdem

sie +41 58 827 22 20 und

danach die Taste 1 gedrückt

hatten. Pro Jahr

führen die sechs für den

ETI-Schutzbrief arbeitenden

Ärzte mehr als 5000

medizinische Beratungen

am Telefon durch.

DAS BILD

Methan Kühe sind nicht

gerade umweltfreundlich:

Sie rülpsen grosse Mengen

Methan aus, ein

klimaschädliches Treibhausgas.

In Noer im

deutschen Bundesland

Schleswig-Holstein wird

diese Methan-Produktion

nun genauer untersucht.

Den Kühen werden Messgeräte

umgeschnallt, um

herauszufinden, ob sich

die Produktion des schädlichen

Gases durch einen

Kräutermix reduzieren

lässt.

Occasionen verlassen die Schweiz

DAS WORT

Obwohl die Schweiz keine Automobilindustrie

mehr hat, entwickelt sie sich

zunehmend zu einem Exportland. Im

vergangenen Jahr sind mehr als 169 000

Autos ins Ausland gereist, sagt die Stiftung

Auto Recycling Schweiz. Es handelt

sich natürlich um Gebrauchtfahrzeuge.

Dieser Trend hat sich seit Anfang

des Jahrzehnts verstärkt. Im Jahr 2010

waren die Exporte auf 92 000 Stück begrenzt.

Nach Angaben der Stiftung sind

die Schweizer Occasionen oft in gutem

Zustand und daher sehr beliebt. Im vergangenen

Jahr lagen Libyen (27 607

Einheiten) und Polen (26 189) an der

Spitze. Der durchschnittliche Stückpreis

unterscheidet sich von Destination

zu Destination gewaltig: 480 Fr. für

Libyen gegenüber 16 620 Fr. für Grossbritannien.

Dagegen nimmt das Fahrzeugrecycling

in der Schweiz ab: Die

sieben der Stiftung angeschlossenen

Zerkleinerungsanlagen haben 72 000

Fahrzeuge (–6,5%) vernichtet.

Maverick Was heutzutage

Einzelgänger bedeutet, geht

auf den Namen eines echten

Rebells zurück. Samuel A.

Maverick, ein Unterzeichner

der texanischen Unabhängigkeitserklärung

von 1836, weigerte

sich Zeit seines Lebens,

seine Zuchttiere zu brandmarken.

Auch heute noch werden

Kälber ohne Brandmarkung in

den USA «mavericks» genannt.

8 touring | Oktober 2019


NEWS

Hübsche Häuschen

Deutschland steht bei vielen

Schweizern hoch im Kurs.

Ferienhausfans, die viel Wert

auf Stil und schönes Ambiente

legen, können jetzt auf

dem Portal Charming Hideaways

nach der passenden

Behausung auf Zeit im Nachbarland

suchen – von der

Mühle an der Nordsee bis

zum Schwarzwaldhof.

charming-hideaways.de

Zermatts Alexa

Neuerdings beantwortet

auch eine virtuelle Gästeberaterin

Fragen von Reisenden

in der Schalterhalle von

Zermatt Tourismus.

Parkingplattform

Der TCS lanciert nächstes

Jahr eine digitale Parkingplattform.

Ziel dabei ist es,

das Parkieren zu vereinfachen

und effizienter zu

gestalten. Dadurch profitieren

nebst dem Nutzer auch

die heutigen Parking-App-

Anbieter, die zusätzliche Vertriebskanäle

erhalten, und

die Parkplatzbesitzer, die dadurch

Kosten sparen können.

FOTOS KEYSTONE, ZVG

Aston Martins

beliebte «Schweizer»

Einer der vier 1965er-Aston-

Martin-DB5, die im Film

Goldfinger zum Einsatz kamen,

wurde für 6,4 Mio. Dollar

in den USA verkauft. Sean

Connery alias 007 erinnerte

sich an einige grossartige

Fahrerlebnisse am Furkapass.

An der gleichen Auktion

erreichte ein extrem seltener

DB5 Shooting Brake, der immer

in der Schweiz geblieben

war, 1,76 Mio. US-Dollar.

DB5 Shooting

Brake, der reine

Jagdkombi

60-Jahr-Jubiläum

des 3-Punkt-Gurtes

1959 wurde Volvo auf der

IAA mit der Einführung des

ersten 3-Punkt-Gurtes zur

Sicherheitslegende. Seitdem

sind alle Marken gefolgt – die

Automobilisten ebenso, trotz

einiger Widerstände. Im vergangenen

Jahr waren in der

Schweiz 95% der Fahrer und

94% der Beifahrer angegurtet.

Einzig für die Passagiere

im Fond (78%) besteht noch

Handlungsbedarf.

Silvester in Dresden

Für seine Mitglieder hat der

TCS eine tolle Silvesterreise

nach Dresden ausgeschrieben.

Das 5-tägige Programm

beinhaltet zahlreiche Highlights

der Kulturstadt.

tcs-reisen.ch/dresden

Oktober 2019 | touring 9


Flussgenuss vom Reisebüro Mittelthurgau

8 Tage ab Fr. 1195.–

inkl. An-/Rückreise, Vollpension an Bord

Free WiFi

an Bord

Rhône- & Saône-Flussreise 2020

mit Excellence Rhône

Reisedaten 2020

Route 1, St. Jean de Losne – Avignon,

25.04.–02.05., 09.05.–16.05., 23.05.–30.05.,

06.06.–13.06., 27.06.–04.07., 11.07.–18.07.,

25.07.–01.08., 08.08.–15.08., 22.08.–29.08.,

05.09.–12.09., 19.09.–26.09.

Route 2, Avignon – St. Jean de Losne,

02.05.–09.05., 16.05.–23.05., 30.05.–06.06.,

20.06.–27.06., 04.07.–11.07., 18.07.–25.07.,

01.08.–08.08., 15.08.–22.08., 29.08.–05.09.,

26.09.–03.10.

Preise pro Person

Fr.

Kabinentyp Katalogpreis Sofortpreis

Hauptdeck

2-Bett 2130.– 1595.–

Mitteldeck

3-Bett, frz. Balkon 1595.– 1195.–

2-Bett, frz. Balkon 2795.– 2095.–

Oberdeck

2-Bett, frz. Balkon 3060.– 2295.–

Mini Suite mit Balkon 3195.– 2395.–

Sofortpreis mit beschränkter Verfügbarkeit

Bus zum Fluss

Feinste Küche

Exklusive Landausflüge

Mittelthurgau-Reiseleitung

Jetzt bestellen: Katalog

«Reisen auf dem Fluss

2020»!

REISEN AUF

DEM FLUSS 2020

Das Beste in Europa und weltweit

Eine Reise wie ein Fest für alle Sinne. ie liebliche Sane ist die Ruhe

selbst. Oft sind die alten Häuser am fer zum Greifen nah. Vorbei an

Pappelalleen folgt das Tal der Rhne. Willkommen in der Welt grossartiger

Weine, feiner Tischkultur und bedeutender Bauwerke.

Route 1 St. Jean de Losne – Avignon

Tag 1 Schweiz > St. Jean de Losne. Busanreise via

Dion, indiv. Mittagessen, bis St. Jean de Losne.

Tag 2 Chalon-sur-Sane > Mcon. Bustour durch

das Burgunder Weinanbaugebiet bis Beaune, Stadtrundgang

mit Besuch des Hotel Dieu.

Tag 3 Mcon > Lyon. Ausug Fr. 55 Burgen und

Schlösser des Südburgunds, Besichtigung der Abtei

Cluny. Oder Besuch von Louhans Fr. 43 mit dem

Markt mit den bekannten Bresse-Hühnern.

Tag 4 Lyon. Stadtbesichtigung Lyon. Nachmittags

Ausug Markthallen «Les Halles de Lyon Paul

Bocuse» Fr. 48.

Tag 5 Tournon. Fahrt mit der Dampfbahn «Train de

lArdche» durch das wildromantische Doux-Tal.

Tag 6 Avignon > Arles. Ausug Avignon. Nachmittags

Möglichkeit die Schönheiten der Provence

zu erkunden Fr. 38 oder Tagesausug Marseille mit

Bootsfahrt im Nationalpark Calanques Fr. 115.

Tag Arles > Port St. Louis. Morgens Stadtrundgang

Arles mit Besuch der römischen Arena.

Nachmittags Ausug in die Camargue.

Tag 8 Avignon > Schweiz. Busrückreise.

Route 2 Avignon – St. Jean de Losne

Reise in umgekehrter Richtung.

Detailprogramm auf Anfrage.

Ausugspaket

Die Excellence Rhne lässt keine Wünsche offen. Auf dem Mittel- und Oberdeck 16 m grosse Kabinen mit

bis zum Boden reichenden Panoramafenstern zum ffnen frz. Balkon, grossflächige Fenster nicht zu öffnen

in den komfortablen 12 m grossen Hauptdeck-Kabinen. Alle Kabinen sind ausgestattet mit Dusche/WC, Föhn,

Klimaanlage, SAT-TV, Minibar, Safe, Telefon. Die eleganten Räumlichkeiten an Bord sorgen dafür, dass Sie sich

sehr wohl fühlen werden. Grosszügiges Foyer mit Rezeption, Reiseleiter-Desk, Nichtraucher-Restaurant und

Aussichtslounge am Bug mit Bar. Excellence-Flusskreuzfahrten – Auftakt für Flusserlebnisse der Extraklasse

uschläge

• Abreise 25.04., 02.05., 09.05., 23.05. 45.–

• Abreise 30.05., 06.06., 20.06., 05.09., 19.09. 5.–

• Alleinbenützung Kabine Mittel-/Oberdeck 895.–

• Königsklasse-Luxusbus 245.–

• Ausflugspaket mit 5 Ausflügen

18.–

nsere Leistungen

• Excellence Flussreise mit Vollpension an Bord

• Mittelthurgau Fluss-Plus: Komfort-Reisebus

während der ganzen Reise

• Free WiFi an Bord

• Mittelthurgau-Reiseleitung

icht inbegriffen

• Auftragspauschale pro Person Fr. 20.– entfällt

bei Buchung über www.mittelthurgau.ch

• Persönliche Auslagen und Getränke

• Sitzplatz-Reservation Car 1.–3. Reihe

• Kombinierte Annullationskosten- und

Extrarückreiseversicherung auf Anfrage

Wählen Sie Ihren Abreiseort

07:10/06:10 Wil

07:35/06:35 Wiesendangen SBB

09:35/06:35 Basel SBB

09:50/06:50 Pratteln, Aquabasilea

08:00/07:00 Zürich-Flughafen

08:00/07:00 Aarau SBB

09:00/08:00 Baden-Rütihof

07:30/09:00 Burgdorf

Internet Buchungscode

www.ielr.

erst2/eravi1

I19691

Gratis-Buchungstelefon

Online buchen

0800 86 26 85 · www.mittelthurgau.ch

Reisebüro Mittelthurgau Fluss- und Kreuzfahrten AG · Oberfeldr. 19 · 8570 Weinfelden · Tel. +41 71 626 85 85 · infielr.


DOSSIER

Wir haben nur eine Erde. Ohne sie können

wir nicht überleben. Wir dürften auch nur

die Ressourcen von einer Erde für unseren

Lebensstil beziehen. Wie viele Erden brauchen

Sie?

footprintcalculator.org

REDAKTION TOURING | ILLUSTRATIONEN NICOLAS KRISTEN

Oktober 2019 | touring 11


Nachhaltig

unterwegs sein

– nichts leichter

als das

Wer auf Flug- und Fernreisen verzichtet, tut der Umwelt etwas

Gutes. Doch jede und jeder kann auf Reisen in ökologischer

und sozialer Hinsicht noch viel mehr tun. Das Gute: Mehr als

einige wenige Verhaltensänderungen sind dafür nicht nötig.

Ein paar Ideen.

TEXT JULIANE LUTZ

Lieber mal Triest

statt Venedig. Die

Stadt ist auch

toll und nicht

überlaufen

Wohin soll die Reise gehen?

Ist es überhaupt nötig, wegzufahren?

Wie wäre es stattdessen mit ein paar

Micro-Adventures, welche die gewohnte

Umgebung in ganz neuem

Licht erscheinen lassen. Wer in einer

grösseren Stadt lebt, könnte mit Bus

oder Tram in wenig bekannte Quartiere

fahren, diese erkunden, zu Fuss

nach Hause zurückgehen und so den

Wohnort anders erleben. Oder den

Schlafsack nehmen, sich ein schönes

Plätzchen in der Natur suchen und unter

dem Sternenhimmel schlafen (Vorher

bei der jeweiligen Gemeinde anfragen).

Wer noch Ideen braucht, wird

auf dem Blog von Alastair Humphreys,

dem Erfinder des Micro-Adventures-

Konzept, fündig. Zahlreiche Inspirationen

finden sich auch auf Instagram

unter #microadventures.

Gut, die Entscheidung ist gefallen: Ein

Tapetenwechsel ist absolut notwendig.

Aber muss es unbedingt ein Ziel sein,

das eh schon überlaufen ist. Wo bereits

ganze Strassenzüge nur noch aus

Airbnb- Unterkünften bestehen, so dass

die Bewohner Probleme haben,

bezahlbare Wohnungen

zu finden. Es gibt so

viele tolle Alternativen.

Wie

wäre es

mal

ISTOCK

12 touring | Oktober 2019


DOSSIER

mit Triest statt Venedig oder mit Girona

statt Barcelona? Inspirationen sind im

Internet in Hülle und Fülle vorhanden,

da sich zahlreiche Blogger und Online-

Magazine dem Thema «anders reisen»

verschrieben haben.

Schon mal von der «Grünen Hauptstadt

Europas» gehört? Der Titel wird

seit 2009 jährlich von der Europäischen

Kommission dorthin vergeben,

wo die Vereinbarkeit von Umweltschutz

und wirtschaftlichem Wachstum

vorbildlich gelingt. Warum nicht

die Bemühungen dieser Städte mit

einem Besuch belohnen? In der Liste

finden sich auch eher wenig bekannte

Perlen wie zum Beispiel Nijmegen,

Ljubljana oder Vitoria-Gasteiz.

Dem Nachhaltigkeitsgedanken in den

Bergen haben sich 23 Orte in Österreich,

Deutschland, Italien und Slowenien

verpflichtet und sich zu den «Alpine

Pearls» zusammengeschlossen.

Natürlich ist auch die Schweiz vertreten

– mit Arosa, Disentis/Mustér, Interlaken

und Les Diablerets. Die Gemeinden

eint, dass sie gut mit dem öV

anzusteuern sind und vor Ort alle

möglichen Ziele bequem ohne Auto

erreichbar sind, um nur ein paar der

Kriterien zu nennen.

alastairhumphreys.com

https://ec.europa.eu/environment/

europeangreencapital/

alpine-pearls.com

Wahl der Unterkunft

Steht der Ferienort fest und kommen

ein paar Hotels in die engere Auswahl,

könnte ja die Philosophie der Betreiber

den Ausschlag geben. Liegt ihnen das

Thema Energieverbrauch am Herzen?

Wird die Personalvergütung erwähnt?

Arbeitet man mit lokalen Produzenten

und Handwerkern zusammen?

In der Schweiz, Österreich, Deutschland,

Italien, Slowenien und Griechenland

haben sich 90 Betriebe unter dem

Label «Biohotels» zusammengefunden.

Sie haben sich verpflichtet, nachhaltig

zu wirtschaften, regional einzukaufen

sowie Energie- und Abfallkreisläufe

umweltfreundlich zu handhaben. Wer

gern nach Deutschland reist, sollte auf

das Siegel Viabono achten, mit dem

umwelt-, klima- und naturfreundliche

Hotels- und Pensionen, aber auch

Campings, Ferienwohnungen und Jugendherbergen

ausgezeichnet sind.

biohotels.info/de, viabono.de

Viele Wege führen ans Ziel

Mit dem Zug kommt man in Europa

weit und Fernbus-Unternehmen bedienen

ein immer umfangreicheres

Streckennetz. Wer sehen will, mit

welchen Transportmitteln man zur

gewünschten Destination gelangen

könnte, erhält über die TCS-App

«Einfach mobil» einen Überblick sowie

die Angabe der Reisedauer.

Und dann gibt es noch Mitfahrzentralen.

Einer der grössten Anbieter in

Europa ist Blablacar. Aber auch der

TCS hat letztes Jahr zusammen mit

dem deutschen ADAC und dem französischen

ACA mit ride2go eine Mitfahrzentrale

gestartet. Ökologisch

sinnvoll, günstig(er) und meist unterhaltsam,

weil man zwanglos andere

Leute kennenlernt – auf diese Art zu

reisen oder andere gegen Bezahlung

im eigenen Auto mitzunehmen,

bringt nur Vorteile.

blablacar.com

ride2go.com

Überlegt einpacken

bringt viel

Plastikmüll ist ein globales Riesenproblem,

zu dem man wirklich nicht

weiter beitragen will. Deshalb lieber

nachfüllbare Behältnisse für Shampoo

und Bodylotion kaufen statt ständig

neuer Toilettenartikel in kleinen

Reiseset-Grössen. Wer mit wiederverwertbarem

Camping-Besteck, Znünibox

aus Edelstahl, Stofftasche und

Trinkflasche unterwegs ist, vermeidet

viel Plastikabfall. Und für Koffeinjunkies

lohnt die Anschaffung eines

Thermobechers.

Etikette vor Ort

In den Ferien oder unterwegs verhält

man sich oft anders als im Alltag,

doch mit gewissen guten Gewohnheiten,

etwa was den Verbrauch von

Strom und Wasser angeht, sollte man

nicht brechen. Also nicht ewig lang

duschen, Lichter stets wieder löschen,

Computer oder Fernseher auch mal

wieder ausschalten und die Klimaanlage

herunter- oder ganz abdrehen,

wenn möglich.

Bei Ausflügen in die fremde Natur gelten

die gleichen Regeln wie daheim

auch: Auf ausgeschilderten Pfaden

und Wegen bleiben, um Tiere und

Pflanzen nicht zu gefährden.

Wer ein bisschen überlegt, kann mit

ein paar Verhaltensweisen die lokale

Wirtschaft stärken und dazu beitragen,

dass möglichst viele etwas vom

Kuchen Tourismus abgekommen und

nicht nur ein paar wenige, die Macht

und Geld bereits in Händen halten:

Auf Walking-Touren mit Einheimischen

erfährt man Geheimtipps und

besucht in der Folge eher kleine Läden

und Restaurants vor Ort.

Möglichst oft landestypische Spezialitäten

probieren statt in internationalen

Kettenrestaurants essen.

Lebensmittel von Produzenten (ohne

Plastikverpackung) aus der Nähe auf

lokalen Märkten kaufen.

Ein gutes Trinkgeld geben, denn in

den meisten Ländern werden Reiseleiter,

Busfahrer, Hotel- und Restaurantmitarbeiter

miserabel bezahlt.

Wird am Ferienort doch ein Auto

nötig, sind Carsharing-Dienste oft Alternativen

zu Mietwagenkonzernen

und stellen für die Einwohner zusätzliche

Einkommensquellen dar. Roadmap

Magazine listet Anbieter nach

Ländern geordnet auf. •

roadmap-magazine.de (auch auf Englisch)

Oktober 2019 | touring 13


Alternativen

mit Zukunft?

Wer an eine verbesserte Klimabilanz denkt, hat hauptsächlich

den Elektroantrieb vor Augen. Doch es gibt auch umweltfreundliche

alternative Kraftstoffe. Anthony Patt, Klima-

Experte an der ETH Zürich, gibt eine Einschätzung, was sich

auch durchsetzen könnte.

INTERVIEW JULIANE LUTZ

E-Fuels fristeten lange ein

Nischen dasein, jetzt scheinen

sie einen Boom zu erleben. Wie

schätzen Sie ihre Chancen ein?

In Bereichen, wo es keine guten Alternativen

gibt, sehe ich Chancen: In der

Industrie, wo sehr hohe Temperaturen

nötig sind, die man mit Strom nicht

erreichen kann. Aber vor allem im

Schiffs verkehr und in der Luftfahrt. Es

wird noch in den nächsten 50 Jahren

nicht möglich sein, nur mit Batterien

über die Ozeane zu fliegen. Im Strassenverkehr

sehe ich sie eher nicht, da

sie im Vergleich zur Elektromobilität

einen sehr niedrigen Wirkungsgrad haben.

Bereits bei der Herstellung von

klimaneutralen E­Fuels aus Wasser

und CO2 mittels Strom gehen 50 Prozent

der gewonnenen Energie verloren.

Und von der noch bestehenden Ener­

giemenge verpuffen dann weitere 80

Prozent im Verbrennungsmotor. Bei

der E­Mobilität dagegen kommt

es nur zu einem minimalen

Energieverlust durch Bat­

teriespeicher und

Überleitungsnetz. Es

ist etwa zehnmal

mehr Energie

nötig, um mit

E­Fuels im

Tank die glei­

che Distanz

zu fahren wie mit einem E­Antrieb.

Meiner Meinung nach sind Elektroautos,

die jetzt fast kaum mehr kosten

als Autos mit Verbrennungsmotor,

unschlagbar. Zudem sind sie schneller,

sauberer und leiser.

Beim Forschungsinstitut ICCT

schätzt man, dass bei kluger Verwendung

von Resten aus Müll,

Forst- und Landwirtschaft im Jahr

2030 bis zu 16 Prozent des im Strassenverkehrs

verbrauchten Kraftstoffs

aus diesen Quellen stammen

könnten. Sollte man sich also mehr

auf Biokraftstoffe konzentrieren?

Ich denke nicht. Zwar kenne ich diese

Ergebnisse von ICCT nicht, aber ich

würde sagen: Je weniger Biokraftstoff

im Strassenverkehr, desto besser. Es

hätte grosse

Konsequenzen

in Sachen Umwelt

zur Folge,

wenn wir mehr Biokraftstoff

herstellen würden. Allein

schon, weil dafür sehr viel Landfläche

und Wasser nötig ist. Auch wird E­

Mobilität weiter billiger, so dass es

schliesslich günstiger sein wird, ein

Auto mit E­Antrieb zu fahren anstelle

eines Benziners oder Diesels. Und Biokraftstoff

kostet nochmals mehr als

normales Benzin oder normaler Diesel.

Und wenn wir den grossen Wechsel zur

E­Mobilität wirklich schaffen wollen,

ist ein System sinnvoller als zwei parallele

Systeme.

Wie sieht es beim Wasserstoff aus?

Vielleicht würde er bei Langstrecken­

Lkws Sinn machen. Die bräuchten noch

sehr grosse Batterien. Doch dann

gibt es kaum eine Infrastruk­

tur für Wasserstoff. Aber

vielleicht käme man bei

Langstrecken­Lkws

auch mit weniger

Tankstellen aus.

Nehmen wir an,

ein Camion

fährt die Stre­

cke Zürich–

München.

Strohabfall

als Basis für

Biokraftstoff

14 touring | Oktober 2019


DOSSIER

«Im Bereich Luftund

Schifffahrt sehe

ich E-Fuels»

Anthony Patt,

Klimaexperte an der ETH Zürich

ALTERNATIVE KRAFTSTOFFE

Darunter versteht man Treibstoffe, die nicht fossilen

Ursprungs sind.

Da würde je eine Wasserstofftankstelle

am Ausgangspunkt und eine

am Ziel genügen. Andererseits haben

mich Versuche neulich in Deutschland

und Schweden mit Oberleitungen für

Lkws auf Autobahnen überzeugt. Auf

den langen Strecken beziehen sie

Strom aus der Oberleitung und brauchen

dann nur noch kleine Batterien

für die Wege zur und von der Autobahn.

Es gäbe kein Reichweitenproblem

mehr. Ich habe das durchgerechnet:

In etwa fünf Jahren hätte man die

Kosten für diese Infrastrukturen wieder

eingespart, da E-Motoren viel weniger

Energie benötigen als Verbrenner.

Werden sich unter den alternativen

Treibstoffen also nur E-Fuels

durchsetzen?

Im Luft- und Schiffsverkehr könnte

das der Fall sein. Ansonsten sehe ich

im Strassenverkehr nur den Siegesszug

der E-Mobilität. Bei PWs sowie Lieferwagen

und Lastwagen, die kurze Strecken

zurücklegen, sind Batterien die

erste Wahl. Sie übertreffen alle Erwartungen

und der Sektor entwickelt sich

rasant. Bei den Langstrecken-Lkws

hoffe ich eher auf Kettenoberleitungen

auf der Autobahn in Kombination mit

Batterien als auf Wasserstoff im Tank.

Aber das bedingt grosses Engagement

auf Seiten der Politik auf europäischer

Ebene. •

Anthony Patt, 54, ist Professor am Institut

für Umweltentscheidungen der ETH Zürich.

Biokraftstoffe/Biogene

Kraftstoffe

In der ersten Generation

wurden Pflanzenteile hergenommen,

die man auch

als Nahrung hätte nutzen

können, was ethisch kaum

vertretbar ist. In der zweiten

Generation werden nur

Pflanzenteile für die Erzeugung

von Kraftstoff verwertet,

die nicht essbar sind.

Derzeit sind Versuche mit

dem Agrarabfall Stroh vielversprechend.

So will Clariant

2020 in Rumänien eine

Bioraffinerie in Betrieb nehmen,

in der jährlich 50 000

Tonnen des biogenen Kraftstoffs

Zellulose-Ethanol aus

Strohhalmen entstehen sollen.

Für Biotreibstoffe der

dritten Generation werden

Mikro organismen und Algen

verändert und verarbeitet.

Algen galten aufgrund

ihrer hohen Biomasse-Produktivität

pro Fläche als

Hoffnungsträger, doch mittlerweile

kam man zum

Schluss, dass Bioenergie aus

Mikroalgen mittelfristig

wirtschaftlich nicht zu haben

ist.

Wasserstoff

Er kann aus Wasser gewonnen

werden, wozu es viel

Energie braucht. Weitere

Energie wird benötigt, um

ihn zu verdichten. Wichtig

ist, dass der Strom aus erneuerbaren

Quellen, z. B.

aus Solar- und Windkraft

stammt. Bislang werden jedoch

aus Kostengründen 70

Prozent des heute verwendeten

Wasserstoffs über

Dampfreformierung hergestellt:

Ein industrieller Prozess,

bei dem Wasserstoff

aus Erdgas gewonnen wird.

In der Wasserstoff-Brennstoffzelle

schliesslich verbindet

sich Wasserstoff mit

Sauerstoff zu Wasser. Dabei

kommt es zur Freisetzung

von Elektronen, die zur

Stromerzeugung genutzt

werden. Zwar gibt es Autos

mit Wasserstoffantrieb,

doch es fehlt an der Infrastruktur.

In der Schweiz gibt

es derzeit nur zwei Wasserstofftankstellen.

Drei weitere

sind in Planung.

E-Fuels

Das sind synthetische Kraftstoffe,

die sich in ihren

Grundeigenschaften nicht

von herkömmlichem Diesel

oder Benzin unterscheiden.

Doch ist die Herstellung

aufwendig. Nach der Wasserstoffgewinnung

mit

Strom aus Solar- und Windkraft

wird CO2 eingesetzt,

um aus dem Wasserstoff ein

Gas wie Erdgas oder eine

Flüssigkeit als Kraftstoff zu

machen. Idealerweise

stammt das CO2 aus der

Luft, damit ein Kreislauf entsteht

und die Verbrennung

im Motor klimaneutral ist.

E-Fuels sind (noch) nicht in

grossem Stil erhältlich.

Oktober 2019 | touring 15


DOSSIER

Ökozyklus-Check

Die neue Lebenszyklus-Analyse ermöglicht es, verschiedene

Antriebstechnologien betreffend ihren Treibhausgasemi s sionen

über den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeuges mit einander

vergleichen zu können.

TEXT FELIX MAURHOFER

Sind E­Autos tatsächlich umweltfreundlicher

als Autos mit Verbrennungsmotoren?

Das neue

ife ycle Assessment (A), ein

Software­Tool für Eperten, gibt auf

diese Fragen eine Antwort. Das Tool

beurteilt die gesamte Treibhausgasbilanz

eines Fahrzeugs von der erstellung

über die utzung bis zur Entsorgung.

Das Software­Tool wurde von

AMT, FA und ADA in Auftrag

gegeben und vom TS seit Beginn begleitet.

Damit können verschiedene

Antriebstechnologien vom Benziner,

Diesler über ybride bis zum E­Auto

miteinander verglichen werden. Es

wird dabei augenscheinlich, mit welcher

Technologie die Treibhausgasemissionen

am besten verringert werden

können. n die Analysen fliessen

Daten über ohlendioid (O2), Methan

(4) und achgas (2O) ein.

Auch die bei der Treibstofferzeugung

und Energiebereitstellung entstehenden

limagase werden berücksichtigt.

Die Schadstoffemissionen O, , O,

Partikelmasse PM und Partikelzahl P

bleiben bei der A­Betrachtung unberücksichtigt.

Sie ist daher kein Ersatz

für PEMS­Messungen oder für das

Green­AP­Messprogramm sondern

vielmehr eine sinnvolle Ergänzung.

Bei der Umsetzung geht es nun darum,

die verschiedenen Antriebssysteme bis

auf die Fahrzeugkategorien herunterzubrechen.

Bis dato war dies nach

Antriebsart, Gewicht, Batteriegrösse,

Treibstoff­ oder Strommi nicht wirklich

länderübergreifend darstellbar.

Am Ende wollen wir den onsumenten

eine umfassende Vergleichbarkeit der

Antriebssystemen ermöglichen, welche

a nach and unterschiedlich ausfällt.

Relevanz der Energiepfade

Sowohl für den Antrieb mit Verbrennungs­

als auch mit Elektromotor sind

verschiedene Energiepfade möglich.

Grundsätzlich ist die Treibhausgasbilanz

umso besser, e weniger Primärenergie

für die Treibstofferzeugung

und Fahrzeugproduktion aus fossilen

uellen (ohle, Erdöl, Erdgas)

stammt. Der dominierende Parameter

ist dabei der Energiebedarf in der utzungsphase

für den Betrieb der Fahrzeuge.

eichte und kleine Fahrzeuge

ermöglichen, nebst einem energieeffizienten

Betrieb und treibstoffsparender

Fahrweise des Fahrers, auch weniger

essourceneinsatz bei der

Produktion.

nsbesondere bei batterieelektrischen

Fahrzeugen und beim Brennstoffzellenantrieb

hat die ebensdauer von Fahrzeug,

Traktionsbatterie und Brennstoffzelle

einen nennenswerten Einfluss auf

die kobilanz des Fahrzeugs.

Bei der erstellung von Bioenergie­

Anteilen sind auch soziale Aspekte zu

beachten (Stichwort Tank statt Teller)

sowie ökologische achteile auszuschliessen.

Biomasse aus Abfallund

eststoffen und Biokraftstoffe

der zweiten oder dritten Generation

sind von diesen isiken weniger

betroffen, etwa bei der raftstoffproduktion

aus Algen. kologische riterien

sind grundsätzlich auch bei der

Gewinnung fossiler Energieträger

anzulegen. ◆

Treibhausgase-Ausstoss eines Schweizer Autolebens (Prinzipdarstellung)

Basis-Annahmen

13 000 km/Jahr

15 Jahre Betriebsdauer

E-Auto

35 kWh Batteriekapazität

Batterie-Lebensdauer 150 000 km

Benzin

Diesel

Erdgas

Brennstoffzelle

E-Auto

Produktion

Wie die Life-Cycle-Analyse zeigt, haben E-Autos

(grüne Linie) wegen der aufwendigen Produktion

des Akkus einen Nachteil. Mit zunehmender

Betriebsdauer wandelt sich dieser Nachteil zu

einem Klima-Vorteil.

Recycling

Betrieb

Gesamtlebensdauer

16 touring | Oktober 2019


DOSSIER

Die Kunst, sich anders

fortzubewegen

Der Marktanteil der Autos mit alternativen Antrieben hat sich

zwischen Juli 2018 und 2019 nahezu verdoppelt, während

die Gesamtzahl der neu zugelassenen Fahrzeuge stabil bleibt.

Verschiedene Antriebssysteme sind auf dem Vormarsch.

TEXT ALINE BEAUD

Alternative Antriebe in Kürze

Definition von Auto­Schweiz: Mit

diesem generellen Begriff bezeichnet

man alle Fahrzeugantriebe, die nicht

auf der reinen Energiezufuhr durch

Benzin oder Diesel basieren. Es sind

dies namentlich Antriebe auf folgender

Basis: Elektro, Wasserstoff, ybrid,

Gas, Biotreibstoff.

Schweizer Fahrzeugflotte

m ahr waren in der Schweiz

reine Elektro autos unterwegs,

­mal mehr als im ahr .

19 729 Fahrzeuge

So viele neue Personenwagen mit

alternativen Antrieben wurden gemäss

Auto­Schweiz von anuar bis uli

in der Schweiz und im Fürstentum

iechtenstein in Betrieb genommen.

n diesem Zeitraum wurden

insgesamt Autos zugelassen

(, im Vergleich zum Vorahr).

Marktanteil

Der Marktanteil alternativer Antriebe

überschritt im ersten albahr

erstmals die ­Schwelle (anuar bis

uli : ,). Allein im uli

hat sich der Marktanteil gegenüber

dem gleichen Sommermonat des Vor­

ahres () fast verdoppelt (,).

72%

Eine grosse Mehrheit der Schweizer

kann sich vorstellen, bei der Wahl des

nächsten Fahrzeugs ein alternativ angetriebenes

Modell zu kaufen. Andererseits

denken nur an einen auf

innerhalb der nächsten zwei ahre,

während sagen, dass sie ein solches

Fahrzeug innerhalb von fünf

bis zehn ahren erwerben wollen.

2323

Dies ist die Anzahl der Standorte

mit öffentlichen adestationen in der

Schweiz ( im Vergleich zum

. anuar ). inzu kommen

Erdgas­Biogas­Stationen und zwei

Wasserstofftankstellen (Stand:

. anuar ).

95 g CO2 pro Kilometer

So hoch ist der durchschnittliche

CO2­ichtwert für Pkw ab nächstem

ahr. Er liegt derzeit bei Gramm.

aut Auto­Schweiz ist ein starkes

Wachstum des Marktes für alternative

Antriebe notwendig, um dieses Ziel

zu erreichen. ◆

Meistverkaufte Elektround

Plug-in -Hybrid-Autos

(erstes Semester 2019)

2572 Stück Tesla Model 3 *

774 Stück Renault Zoe *

445 Stück BMW i3 *

413 Stück Hyundai Kona EV *

364 Stück Mitsubishi Outlander PHEV **

288 Stück Jaguar I-Pace EV400 *

242 Stück Nissan Leaf *

231 Stück Audi E-Tron 55 *

228 Stück Tesla Model S *

220 Stück Volvo XC60 Twin Engine **

*elektrisch **Plug-in-Hybrid

Entwicklung des Marktanteils alternativer

Antriebe in Prozent ( und F)

10%

8%

6%

4%

2%

3 114 726 Benzinfahrzeuge

1 374 246 Dieselfahrzeuge

79 737 Hybridfahrzeuge

(Benzin/Elektro, Diesel/Elektro)

19 181 reine Elektrofahrzeuge

Quellen:

Auto-Schweiz,

Mobilitätsmonitor

2018, Bundesamt

für Statistik BFS,

Energie Schweiz

0%

2015 2016 2017 2018 2019

1. Sem.

BEV = Elektroauto

PHEV = Plug-in-Hybrid

HEV = Vollhybrid

CNG = Erdgas-Auto

Oktober 2019 | touring 17


DOSSIER

MERCEDES-BENZ EQC 400

N Länge: 4,78 m; Kofferraum: 500 l E408 PS, 760 Nm; Batterie 80 kWh; 4×4; 0–100 km/h

in 5,1 s; Verbrauch (Test): ca. 25,5 kWh/100 km, Reichweite: ca. 330 km L 84 900 Fr.

Jetzt kommt der

E-Auto-Boom

Die Vernetzung

hilft

beim Managen

der Ladung

aus der Ferne.

Sehr gut ist

die intuitive

Sprachsteuerung

Zahlreiche Marken starten mit der Elektromobilität in der

Oberklasse, etwa Mercedes. Der erste Wagen mit dem EQ-Logo

ist ein superschwerer Crossover mit überraschender Agilität.

TEXT MARC-OLIVIER HERREN | FOTOS PIA NEUENSCHWANDER

Die neue Welle von Elektroautos

mit gewaltigen Ausmassen

verwirrt. Manche ersteller

weichen tatsächlich auf

SUV aus, natürlich weil sie angesagt

sind, aber auch weil sie sich dazu eignen,

enorme Batteriepakete aufzunehmen.

Der Mercedes E ist ein gutes

Beispiel für dieses Phänomen, verbirgt

doch sein Boden eine modulare Batterie

mit Zellen. Als esultat verfügt

diese ithium­onen­Einheit über eine

apazität von kWh. Aber dann

wiegt die Batterie allein schon kg.

Auf den ersten Blick könnte das Gesamtgewicht

( kg) des dynamischen

rossover abschrecken. Doch

die PS, welche die beiden an eder

Achse eingebauten Motoren leisten,

verleihen diesem schweren Wagen sogar

ein ziemlich feuriges Temperament.

Seine aube steigt förmlich an, wenn

man im Sportmodus Stoff gibt.

Aber das ist natürlich nicht die auptaufgabe

eines E­Fahrzeugs. Um sich der

versprochenen eichweite von km

anzunähern, schaltet man den Modus

Ma ange ein. Das ist nicht wirklich

lustig, denn das Gaspedal erweist sich

als sehr eingeschnürt. Man wechselt

also zu Eco, und dort zeigt der E das

angenehme Verhalten, das man von

einem Fahrzeug mit dem enormen

Drehmoment von m erwarten

kann. Auch kann eder nach seinem

Gutdünken mit den Paddeln am enkrad

spielen, welche die ntensität der

Energie­ekuperation verändern:

ein grosser Bereich, der

sich vom Segelmodus bis zu

einer starken ekuperation

erstreckt, die das Bremspedal

praktisch überflüssig macht.

m Alltag erreicht die effektive

eichweite rund km.

Wie meist bei der onkurrenz

ist das zwar nicht phänomenal,

aber es genügt für Fahrten

zwischen Zentren. Und

wenn man einen ­kW­Anschluss

aufstöbert, braucht der adevorgang

bis Prozent, Mercedes zufolge

Minuten. n der Schweiz geht das

aden mit den verfügbaren SS­

Anschlüssen bereits relativ schnell.

Ambiente Der

Innenraum

lässt die Wahl

zwischen 64

Beleuchtungsfarben

Auch wenn der E nicht billig ist,

kommt ihm zugute, dass er ordentlich

ausgestattet ist und man nicht allzu sehr

auf die Optionenliste zurückgreifen

muss. Wobei

man bei der

gesteppten

ederausstattung

(Fr.), die

sehr gut zur

Am bientebeleuchtung

passt, schon

schwach werden

könnte.

Und entgegen aller Erwartungen überspielt

der E auf angenehme Art sein

Gewicht, wenn man ihn auf kurvenreicher

Strecke fordert. Sogar das ESP

zeigt Zurückhaltung. Schon erstaunlich,

dieses Auto, das kg ziehen kann. ◆

Vielseitiger elektrischer SUV

Kräftiger Durchzug

Gefälliges Fahrverhalten

Sehr gute Raumaufteilung

Korrekte Serienausstattung

Verhältnis Gewicht/Abmessungen

Sicht nach hinten

18 touring | Oktober 2019


DOSSIER

Autofahren

im Öko-Modus

Schlechte Gewohnheiten ablegen und sich für einen

sicheren, wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Fahrstil

entscheiden? Die von TCS Training & Events angebotenen

Eco-Drive-Kurse machen dies möglich.

TEXT JÉRÔME LATHION | FOTOS EMANUEL FREUDIGER, ZVG

Welche Fehler stellen die

nstruktoren der Eco­

Drive­urse mehrheitlich

fest? Am häufigsten

mangelt es an vorausschauendem Verhalten.

Dann beobachten wir, dass

bei einem manuellen Getriebe nicht

rasch genug hochgeschaltet wird,

sagt ean­Pascal Bersier, eiter Autokurse

für TS Training Events. Pro

ahr kümmern sich rund nstruktoren

an sechs Standorten um durchschnittlich

Teilnehmende, die

einen Fahrstil erlernen möchten, der

weniger Treibstoff benötigt und den

Schadstoffausstoss reduziert. Die

meisten kommen von Unternehmen

oder Organisationen, die das onzept

toll finden. m aufe eines Tages werden

die Eco­Drive­urse häufig mit

einem Fortbildungskurs auf der Piste,

der sich Eco­Safety nennt, kombiniert.

Einzelanmeldungen sind in der Minderzahl.

Dies war vor der Einführung

der obligatorischen Fortbildungskurse

für unglenker anders: Das onzept

des Eco­Drive­Fahrens oder des

optimierten Fahrens wurde in der

Folge in den zweiten urstag integriert.

Auch die Fahrlehrer unterrichten

im Vorfeld die Grundlagen dieses

Fahrstils, fährt ean­Pascal Bersier

fort. Die Folge davon ist, dass die Autofahrer,

die zum TS kommen, gewöhnlich

zwischen und ahren

alt sind. Und die zeigen sich trotz gewisser

anfänglicher Vorbehalte zufrieden:

Viele zeigen sich erstaunt über

die vom Bordcomputer ermittelten

Daten, die einen ersten Eindruck von

angsamkeit revidieren. Doch vor

allem sind sie über die Treibstoffeinsparung

von Eco­Drive erstaunt.

Automaten willkommen …

aut dem Fahrlehrer hat sich der Unterschied

zwischen andschaltung

und Automatik in den letzten ahren

stark verringert: Das Training beruht

auf dem richtigen Verhalten am Steuer.

Sogar bei einem Automaten macht es

Sinn, den Fahrstil anzupassen, um den

Treibstoffkonsum zu verringern. Es ist

übrigens interessant, den ursteilnehmern

aufzuzeigen, dass die Steuerung

des Automatikgetriebes dem entspricht,

was wir bezüglich des Umgangs

mit einer andschaltung vermitteln,

sprich niedertourig zu fahren

und rasch in den höheren Gang zu

schalten. Und schliesslich können die

nstruktoren auch gewisse Vorteile

von Automatikautos aufzeigen, wie

etwa die Fähigkeit, mit freilaufenden

ädern zu fahren mit gewissen

Getrieben geht das , sowie die Zurückgewinnung

von Energie beim Entschleunigen

oder Bremsen.

… und Hybride erwartet

Die ntegration von ybridautos in die

Eco­Drive­urse ist ebenfalls geplant.

Die nstruktoren haben sich mit die­

sem Fahrzeugtyp bereits im ahmen

von Anlässen, ursen oder spezifi­

schen Versuchen vertraut gemacht

und sind bereit, die erausforderung

anzunehmen. Ein ybridfahrzeug

befreit den enker nicht davon, seine

Fahrweise anzupassen, wenn er

die eichweite steigern

PROFI-TIPPS

Ob mit oder ohne Kurs: Umweltbewusstes

Fahren beginnt mit der

Beachtung folgender Punkte:

Ein Fahrzeug wählen, das den

1. eigenen Bedürfnissen entspricht.

Den richtigen Reifendruck

2. überwachen; Fahrzeug von unnötigem

Ballast befreien; Klimaanlage

bewusst nutzen.

Sich einen sogenannt präventiven

Fahrstil aneignen: voraus-

3.

schauend und niedertourig fahren.

5.

Lieber flüssig als energisch

4. fahren.

Die anderen Verkehrsteilnehmer

einbeziehen, indem man

möglichst mit ihnen kommuniziert,

vor allem unter Einsatz der Blinker.

Die technischen Möglichkeiten

6. des Fahrzeugs nutzen, etwa die

Unterbrechung der Treibstoffzufuhr.

möchte. Diesbezüglich ist die andhabung

des Gaspedals anders. Auch

da ist ein spezifischer urs hilfreich,

um das Wissen zu erweitern. e besser

man die Technik kennt, umso mehr

gelingt es einem, sie sinnvoll zu

nutzen, schliesst der nstruktor. ◆

Infos zum Kurs und Tipps:

ecodrive.ch; training-events.ch

«Viele zeigen sich erstaunt

über die vom Bordcomputer

ermittelten Daten, die einen

Eindruck von Langsamkeit

revidieren. Doch vor allem

sind sie über die Treibstoffeinsparung

erstaunt.»

Jean-Pascal Bersier,

Leiter Autokurse für

TCS Training & Events

Oktober 2019 | touring 19


Ein Occasions-E-Bike

will geprüft sein

Ein E-Bike-Schnäppchen auf dem Occasionsmarkt zu erstehen, ist

durchaus möglich. Wichtig ist eine eingehende Prüfung des Allgemeinzustandes,

der Antriebskomponenten und des Akkus.

TEXT FELIX MAURHOFER | FOTO EMANUEL FREUDIGER | TEST BERNHARD SCHWAB

Wer sich auf dem E­Bike­

Occasionsmarkt umsieht,

stellt fest, dass Elektrovelos

einerseits einem

hohen Wertverlust unterliegen und

andererseits das Angebot recht gross

ist. Das, weil die Entwicklung in der

E­Bike­ Branche schnell voranschreitet,

die omponenten einen hohen Verschleiss

haben und für ältere Bikes

kaum mehr Ersatzteile erhältlich sind.

Doch, wer die relevanten Punkte

checkt, kann auf dem Occasionsmarkt

durchaus ein ualitätsprodukt zum

Schnäppchenpreis finden. ebst dem

allgemeinen Zustand steht und fällt

vieles mit dem Akku. Abgeklärt werden

muss vorerst, ob noch Ersatzteile

lieferbar sind. m brigen gilt folgende

Faustregel: Selbst dann, wenn ein Bike

vor wenigen ahren noch viel gekostet

hat, muss der aufpreis günstig sein.

Vergleiche im nternet zeigen einen

Wertverlust von rund im ersten

Betriebsahr, nach zwei ahren ist das

Bike noch etwa die älfte wert. Etwas

anders sind die Bedingungen, wenn

die Occasion bereits mit neuem Akku,

neuem ettenkit, revidierter Bremsanlage

und e nachdem neuem Motor

ausgerüstet wurde. m Fachhandel mit

Garantie ist es dann vertretbar, wenn

der Verkaufspreis höher angesetzt

wird.

Akku-Alterung

Wer eine E­Bike­Occasion kaufen

möchte, sollte sein spezielles Augenmerk

auf den Akku richten. Denn dieser

hält im Durchschnitt, e nach Grös se

und eichweiten­Ansprüchen, etwa

fünf bis sechs ahre. Vorerst gilt es abzuklären,

ob für das fragliche Bike

überhaupt noch Ersatz­Akkus lieferbar

sind. Wenn a: zu welchem Preis? e

nach Modell ist mit weniger als Fr.

bis über Fr. zu rechnen. Alternativ

Eine gut gewartete

E-Bike-Occasion kann

dem Käufer noch lange

Freude bereiten

20 touring | Oktober 2019


DOSSIER

Akku-Kosten: Beispiele (Auszug aus dem Angebot von Veloplus)

Classic und PowerPack (400 Wh) Rahmenakku Bosch 250.–

Performance PowerPack (500 Wh) Rahmenakku Bosch 530.–

Power Tube Akku (500 Wh) Horizontal Bosch 580.–

Power Tube Akku (500 Wh) Vertical Bosch 270.–

Steps BT-E8020 Rahmenakku integriert (500 Wh) Shimano 400.–

Steps (418 Wh) Gepäckträgerakku Shimano 680.–

Evation 1.0 Akku (250 Wh) Fazua 710.–

Power Pack für Flyer 26V-System (454 Wh) BMZ 540.–

Panasonic SIB 2.0 Akku (630 Wh) Flyer 190.–

Panasonic 26V Li-Ion-Mangan-Akku (416 Wh) Flyer 500.–

Panasonic 36V Li-Ion-Mangan-Akku, Deluxe ab 2012, (554 Wh) Flyer 500.–

Panasonic 36V Li-Ion-Mangan-Akku, Next Generation ab 2014, (540 Wh) Flyer 590.–

Akkupreise können je nach Akku-Anbieter sowie Marke und Modell des Bikes variieren. Unterschiedlich

sind auch die Preise neuer und aufbereiteter Akkus.

TIPPS ZUR AKKU-PFLEGE

Akku bei längerem Nichtgebrauch

– vor allem während

1.

dem Winter – getrennt vom Velo

aufbewahren. Weil tiefe Temperaturen

dem Akku schaden, sollte er

in einem trockenen Raum bei über

7 °C gelagert werden.

Ideale Lagertemperatur: 10 bis

2. 20 °C.

Tiefentladungen sollten vermieden

werden. Der Akku sollte

3.

nicht weniger als halb voll gelagert

werden: regelmässig kontrollieren

und wenn nötig nachladen.

Wenn das E-Bike auch bei Kälte

4. gefahren wird: Akku erst laden,

wenn er etwas aufgewärmt ist. Dann

wenn möglich langsam laden.

Nach längerer Standzeit im Freien

nicht sofort die volle Leistung fordern.

Nach einigen Minuten beträgt

die Batteriekern-Temperatur über

0 °C und der Akku kann normal

belastet werden.

gibt es auch Firmen, die verschlissene

Velo­Akkus aufbereiten, also sie mit

neuen Zellen bestücken (z. B. MES

Mobil Energy Services Gmb).

Für ein langes Akku­eben ist korrekte

Behandlung die Voraussetzung dennoch

altert ein Akku im aufe der Zeit.

Selbst dann, wenn man das Bike gar

nicht bewegt. Entsprechend ist für dieses

Bauteil weniger die ilometerleistung,

sondern viel mehr der ahrgang

relevant. Es ist eine Definitionsfrage,

ab wann ein Akku als verschlissen gilt.

Ein Verlust der Speicherkapazität im

Bereich von rund pro ahr muss als

normal betrachtet werden, bis zu ährlich

werden toleriert. Entsprechend

ist ein ithium­Akku nach vier

ahren oftmals bei rund seiner

ursprünglichen Speicherkapazität.

Für den Alterungsprozess eines ithium­Akkus

spielen die agerung, die

Temperaturen (am besten kühl) und

die adezyklen eine olle. Wichtig ist,

dass das Akku­Gehäuse nicht rissig

oder defekt ist und dass die ontakte

sauber und nicht oidiert sind. Das originale

adegerät muss natürlich zum

ieferumfang zählen.

Beim auf im Fachhandel kann man e

nach Modell einen Diagnosebericht verlangen.

Mit diesem wird zum Beispiel

ersichtlich, wie oft der Akku bereits geladen

wurde und wie sein Gesamtzustand

ist. e nachdem lässt sich der genaue

ilometerstand auslesen. Dieser

gibt nicht zuletzt auch Anhaltspunkte

zum Verschleiss von Antriebsstrang

und Bremsanlage sowie zum Allgemeinzustand

von ahmen und ädern.

Allgemeinzustand

Gute Pflege ist für den auf eine Vo raussetzung.

Wenn das Bike zu viele ratzer,

ampfspuren oder sogar Defekte

von Stürzen hat, ist von einem auf

eher abzuraten. Auch längere Standzeiten

können schädlich sein. Wichtig ist

zum Beispiel, wo und wie lange das

Bike eweils überwintert wurde. ostansatz

an Schrauben und Muttern können

auf einen Standplatz in feuchter

Umgebung hinweisen. An ette und

itzel sowie an schwieriger zugänglichen

Stellen lässt sich erkennen, mit

welcher ingabe das Bike in Vergangenheit

gepflegt wurde. Sind ette und

itzel sauber oder mit altem l verklebt?

Sind die Bremsbeläge verschlissen?

Bei einigen Bikes wird sogar ein

Serviceheft geführt wie bei einem

Auto.

Probefahrt

n edem Fall ist es besser, zu testen

statt zu vertrauen. Ein seriöser Verkäufer

wird nichts gegen eine Probefahrt

einzuwenden haben. Wenn diese eine

ganze Akkuladung lang dauert, lässt

sich der Zustand des Akkus besser

abschätzen. Man erlebt und fühlt, ob

Unterstützung und eichweite den

Ansprüchen genügen. Unterstützt der

Antrieb gleichmässig und ohne seltsame

Geräusche? Setzt die Unterstützung

angenehm oder ruckartig ein?

eagiert die Motorsteuerung rasch oder

mit Verzögerung? Wiederholte schnelle

Starts und Stopps helfen, die Griffigkeit

und Wirksamkeit der Bremsanlage zu

prüfen. Von Vorteil werden das Display

und der Akku einmal entfernt und wieder

aufgesteckt. Geprüft wird, ob die

ontakte sauber sind und die Steckverbindungen

schön ineinander gleiten.

Zu prüfen ist insbesondere auch die Beleuchtung,

die bei einem E­Bike fest installiert

sein muss. Achtung: eparaturen,

Aufwertungen und Ausrüstungen

erst nach dem auf sind teuer. ◆

Oktober 2019 | touring 21


Erste Ökoflüge

für 2030

in Sicht

Die Zeit drängt, Klimaerwärmung und stetige Zunahme der

Passagierzahlen gebieten zwingend, dass sich die Luftfahrt

neu erfindet. Doch die Technologie, die auf kommerzielle

Null-Emmissions-Flüge und insbesondere auf Elektroflugzeuge

ausgerichtet ist, steckt noch in den Kinderschuhen.

TEXT ALINE BEAUD

Der weltweite Flugverkehr, der

für bis der vom Menschen

verursachten ohlendioidemissionen

verantwortlich

ist, stösst laut der internationalen

Zivilluftfahrtorganisation (AO) über

Mio. Tonnen O2 in die uft aus.

n der Schweiz verursachen die internationalen

Flüge mit Start in der

Schweiz, wie das Bundesamt für

Umwelt angibt, der gesamten

O-Emissionen. Eine stattliche Zahl,

wenn man bedenkt, dass die Zahl der

Passagiere weiter steigt ( seit

gemäss Bundesamt für Statistik).

ommerzielle Flüge, die null Emission

verursachen, scheinen also zu den

massgeblichen erausforderungen für

die Zukunft der uftfahrt zu gehören.

Doch der aktuelle Stand der Technologie

erlaubt noch keine Standardisierung

von koflügen.

Kurs auf eine kohlenstofffreie

Luftfahrt

Da ist dieses Gefühl der Dringlichkeit,

und die uftfahrtindustrie kann mit

der Zeit auch darauf reagieren. Bis wir

aber über die notwendigen Technologien

für komplett kohlenstofffreie

Flüge verfügen, ist der O2-Ausstoss

unbedingt zu begrenzen. Es handelt

sich um eine bergangsphase, versichert

ean-Marc Thvenaz, EO von

Easyet Schweiz. Glenn lewellyn, eiter

Elektrifizierung bei Airbus, stimmt

ihm zu: Das Problem ist nicht die

uftfahrt, sondern das ohlendioid.

EASYJET

22 touring | Oktober 2019


DOSSIER

530 km Reichweite

strebt Easyjet

für ihr Elektro-

Hybrid-Flugzeug an

Null-Emissions-Flüge sind keine Utopie,

wir haben bereits bewiesen, dass

solche auf lokaler Ebene möglich

sind.» Das erklärte Ziel des Flugzeugbauers

ist übrigens, bis zum Jahr 2030

elektro-hybride Flugzeuge für 100

Passagiere zum Fliegen zu bringen.

Im Rahmen ihrer Strategie des kohlenstofffreien

Luftverkehrs und der Lärmreduzierung

ist Easyjet namentlich

eine Partnerschaft mit Wright Electric,

einem amerikanischen Start-up, eingegangen,

das 2016 von einem Team aus

Luftfahrtingenieuren, Experten für

Motorantrieb und auf Batterien spezialisierten

Chemikern gegründet wurde.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit

wollen die beiden Unternehmen im

Laufe der nächsten zehn Jahre das

erste elektro-hybride Passagierflugzeug

betreiben. Das auf diese Weise

entwickelte Flugzeug soll 20% der

heute von der Airline durchgeführten

Flüge abdecken, 100 Passagiere befördern

und eine Reichweite von 530 Kilometern

haben. Im Fokus steht dabei

das Ziel, in 20 Jahren null Emission

für die Kurzstreckenflüge zu erreichen.

Die am zweithöchsten frequentierte

Fluglinie Europas, Amsterdam–London,

wird vermutlich eine zu 100%

elektrische Strecke.

Ein gewichtiges Problem

Die grösste Herausforderung der Elektroenergie

besteht laut Airbus in deren

effizienter Speicherung, sowohl hinsichtlich

Gewicht als auch Volumen.

Wohingegen ein Tank den Vorteil hat,

während des Flugs allmählich leerer

und damit leichter zu werden. «Es

braucht sehr viele Batterien, um die

gleichen Leistungen wie mit Treibstoff

zu erzielen. In einem Elektroauto zum

Beispiel kann die Batterie bis zu einem

Drittel des Leergewichts ausmachen»,

erfährt man am Standort des Flugzeugherstellers.

Airbus schätzt, dass

ein Kilo Kerosin ungefähr 25 bis 30

Kilogramm Batterien entspricht. «Bei

einem Flug Genf–Amsterdam werden

etwa 2,5 Tonnen Treibstoff verbraucht.

Das Gewicht der Batterien allein

würde also schon ungefähr 75 Tonnen

ausmachen. Die aktuelle Technologie

ist noch nicht ausgereift», veranschaulicht

der CEO von Easyjet

Schweiz.

Weitere Strategien

Doch nicht alle Forschung konzentriert

sich auf diese eine Technologie.

Glenn Llewellyn von Airbus tüftelt

DIE E-LUFTFAHRT

auch an anderen Optionen, wie Wasserstoff

oder nachhaltige Treibstoffe.

IN DER SCHWEIZ

«Es handelt sich um komplementäre

Technologien», meint er. Ein Hybridantrieb

würde laut dem Flugzeugbauer

gestatten, in gewissen Flugphasen einen

Verbrennungsmotor zu benutzen

und so den Verbrauch zu optimieren.

«Man darf keinen Ansatz ausser Acht

lassen. Eine einzige Lösung ist nicht

wirkungsvoll genug», bestätigt Jean-

Marc Thévenaz. Easyjet hat seine

Emissionen seit 2000 bereits um 32%

gesenkt und möchte bis 2022 38% erreichen,

sprich 72 Gramm CO2 pro

Passagier und Kilometer. Die Airline

bemüht sich, ihre Ökobilanz zu verbessern,

insbesondere durch verschiedene

Kooperationen mit Airbus, Derwent

Engineering oder Safran. Zu den

bereits umgesetzten Massnahmen gehören

leichtere Sitze, ein Schalldämpfer

unter den Tragflächen sowie der

Kauf von Maschinen, die weniger

Kerosin brauchen und leiser sind. Eines

der nächsten kurzfristigen Ziele?

Den Verbrauch beim Rollen am Boden,

das momentan mit den Triebwerken

erfolgt, unter Einsatz elektrischer Antriebe

zu reduzieren. Erste Tests werden

ab nächstem Jahr in Toulouse

stattfinden, und die Airline rechnet

mit einer Reduzierung um 55 000 Tonnen

CO2 pro Jahr. «Diese Einsparung

ist dank der heutigen Technologien

bereits jetzt realisierbar. Man muss

etappenweise vorgehen, um die

Flugzeug industrie vom Kohlenstoff zu

befreien», fügt der Chef von Easyjet

Schweiz an. •

Antonello Laveglia, Sprecher des

Bundesamts für Zivilluftfahrt (BAZL),

erklärt, dass es etwa zehn Projekte

zum Elektroflugzeug gibt. «Sie betreffen

häufig Kleinflugzeuge und

sind sehr heterogen. Während gewisse

Ideen kommerziellen Charakter

haben, sind andere an technischen

Hochschulen oder unter dem

Impuls von Privatpersonen entstanden.

Doch all diesen Projekten ist

gemeinsam, dass Luftfahrtbegeisterte

daran mitwirken», so der Mediensprecher,

der insbesondere das

Unternehmen H55 als bereits konkretes

Beispiel für die Nutzung eines

kleinen Schweizer Elektroflugzeugs

nennt. Das Flugzeug dient Schulungszwecken

und wurde von ehemaligen

Mitarbeitern von Solar

Impulse entwickelt. Was die kommerzielle

Luftfahrt mit grossen

emissionsfreien Maschinen betrifft,

geht Antonello Laveglia mit den Experten

einig, dass dies noch Zeit benötigt.

Hingegen findet er, dass die

Schweiz ein sehr interessantes Spielfeld

für die Entwicklung der Technologie

von Vertikalflügen und Flugzeugtaxis

darstellt. «Der gesetzliche

und wirtschaftliche Rahmen sowie

die vorhandenen Kompetenzen in

der Schweiz (Universitäten, Hochschulen

usw.) sind international sehr

konkurrenzfähig», erzählt Antonello

Laveglia, wobei er sich fragt, ob die

Gesellschaft solche Flüge wohl akzeptieren

würde.

Oktober 2019 | touring 23


Profitieren

Sie jetzt von

unseren

Frühbucher-

Angeboten

NEU Von der Ostsee bis

zum Rheinknie 2020

mit MS Thurgau Saxoniabbbb

TOP

Qualität

&

Preis

Flusskreuzfahrten weltweit

Adventsfahrten 2019 | Asien 2019/20 | Vorschau 2020

g

1

Von

Berlin zu den Ostsee-Inseln

NEU Berlin–Stralsund–Berlin

11 Tage ab Fr. 2290.–

(Nach Rabattabzug, günstigste Kategorie inkl. Vollpension)

1. Tag Schweiz–Berlin Bahnfahrt im ICE nach Berlin.

Transfer zum Anleger und Einschiffung.

2. Tag Berlin–Niederfinow Stadtrundfahrt (2) durch

die Hauptstadt Deutschlands. «Leinen los!».

3. Tag Niederfinow–Stettin Flusstag.

4. Tag Stettin–Wollin–Wolgast Stadtrundfahrt/

-gang (1) in Stettin. Ausflug (1) Kamień Pomorski.

5. Tag Wolgast–Peenemünde/Usedom–Greifswald

Wieck Insel rundfahrt (2) Usedom mit Seebädern

Koserow und Zinnowitz. Rundgang (1) Greifswald.

6. Tag Greifswald Wieck–Lauterbach/ Rügen-Vitte/

Hiddensee Ausflug (1) zu Kreidefelsen der Insel Rügen.

Rundfahrt (1) im Pferdewagen in Hiddensee.

7. Tag Vitte/Hiddensee–Stralsund–Anklam In

Stralsund Rundgang (1) durch die Altstadt.

8. Tag Anklam–Schwedt Schifffahrt. Rundgang (2)

durch die «Nationalparkstadt» Schwedt.

9. Tag Schwedt–Hohensaaten–Eberswalde Ausflug

(2) Schiffshebewerk Niederfinow.

10. Tag Eberswalde–Lehnitz-Berlin Spandau Busausflug

(1) zur Klosterruine Chorin.

11. Tag Berlin–Schweiz Ausschiffung, Bustransfer

zum Bahnhof. Rückfahrt mit dem direkten ICE.

Abreisedaten 2020 Es het solangs het Rabatt

01.05. 700 03.08. 700 02.09. 700

11.05. 700 13.08. 700 12.09. 700

24.07. 700 23.08. 700 22.09. 700

2

«Amazonas

des Nordens» – Ostsee-Inseln

NEU Berlin–Rügen–Demmin

11 Tage ab Fr. 2290.–

(Nach Rabattabzug, günstigste Kategorie inkl. Vollpension)

1. Tag Schweiz–Berlin Bahnfahrt im ICE nach Berlin.

Transfer zum Anleger und Einschiffung.

2. Tag Berlin–Niederfinow Stadtrundfahrt (1) durch

die Hauptstadt Deutschlands. «Leinen los!».

3. Tag Niederfinow– Hohensaaten–Stettin Ausflug

Chorin/Hebewerk (1) . Fahrt auf der Oder.

4. Tag Stettin–Swinemünde/Usedom Stadtrundfahrt

(1) in Stettin. Rundgang (2) durch Swinemünde.

5. Tag Swinemünde–Peenemünde/Usedom Führung

(2) durch das Technisch-Historische Museum.

6. Tag Peenemünde/Usedom–Stralsund Rundgang

(1) durch die schöne Hansestadt Stralsund.

7. Tag Stralsund–Barth–Vitte/Hiddensee Busausflug

(1) Fischland-Darss-Zingst. Abendrundfahrt

(1) im Pferdewagen über Hiddensee.

8. Tag Vitte/Hiddensee–Rügen–Wolgast Ab Lauterbach

Busausflug (1) zu den Kreidefelsen auf Rügen.

9. Tag Wolgast–Anklam Busausflug (1) Usedom.

10. Tag Anklam–Jarmen–Demmin Busausflug (1)

nach Greifswald. Rundgang (2) durch Demmin.

11. Tag Demmin–Berlin–Schweiz Ausschiffung und

Busfahrt nach Berlin. Zugfahrt in die Schweiz.

Demmin–Berlin: Gleiche Reise in umgekehrter Reihenfolge

mit kleinen Anpassungen.

Reisedaten 2020 Es het solangs het Rabatt

Berlin–Demmin Demmin–Berlin

12.06.–22.06. 700 22.06.–02.07. 700

Jetzt Vorabkatalog

2020 bestellen!

3 City-Hopper

NEU Berlin–Düsseldorf–Basel

12 Tage ab Fr. 2290.–

(Nach Rabattabzug, günstigste Kategorie in Nebensaison inkl. VP)

1. Tag Schweiz–Berlin Bahnfahrt im ICE nach Berlin.

Transfer zum Anleger und Einschiffung.

2. Tag Berlin–Brandenburg Stadtrundfahrt (1) durch

Berlin. «Leinen los!». Rundfahrt (1) in Potsdam mit

Spaziergang durch den Garten von Sanssouci.

3. Tag Flusstag Erholung und Entspannung an Bord.

4. Tag Wolfsburg Führung (1) durch die futuristische

Auto stadt oder Ausflug (1) nach Braunschweig.

5. Tag Hannover Stadtrundfahrt (1) .

6. Tag Münster Rundgang/-fahrt (1) durch Altstadt.

7. Tag Düsseldorf Rundgang/-fahrt (1) Altstadt.

8. Tag Köln–Bonn Rundgang (1) durch Domstadt.

9. Tag Mainz Schifffahrt «Romantischer Rhein».

Rundgang (1) durch die Gutenbergstadt mit barocken

Prachtbauten und Adelspalästen.

10. Tag Speyer Rundgang (2) durch die Domstadt.

11. Tag Strasbourg Rundfahrt/-gang (1) mit Münsterplatz

und Gerberviertel mit Fachwerkhäusern.

12. Tag Basel Ausschiffung, individuelle Heimreise.

Basel–Berlin

Gleiche Reise in umgekehrter Reihenfolge mit kleinen

Anpassungen, ohne Rundgang Speyer (2) .

Reisedaten 2020 Es het solangs het Rabatt

Berlin–Basel

21.05.–01.06. 800 Basel–Berlin

02.07.–13.07. 800 01.06.–12.06. 800

02.10.–13.10. 900 13.07.–24.07. 800

Skyline, Berlin Kreidefelsen, Rügen Neues Rathaus, Hannover

Amriswilerstrasse 12, 8570 Weinfelden

Tel. 071 552 40 00, info@thurgautravel.ch

Weitere Informationen oder buchen

www.thurgautravel.ch


MS Thurgau Saxoniabbbb

g

Profitieren Sie

von unseren

Frühbucher

Angeboten

bis zum

14.10.19

Restaurant

Panorama-Salon/Bar

4

Auf

Deutschlands Wasserstrassen

NEU Basel–Düsseldorf–Hamburg

12 Tage ab Fr. 2090.–

(Nach Rabattabzug, günstigste Kategorie in Nebensaison inkl. VP)

1. Tag Basel Individuelle Anreise, Einschiffung

und um 16.00 Uhr heisst es «Leinen los!».

2. Tag Strasbourg–Speyer Stadtrundfahrt mit

Rundgang (1) durch die elsässische Metropole.

3. Tag Speyer–Mainz Rundgang (1) durch Mainz.

4. Tag Mainz–Bonn Schifffahrt «Romantischer

Rhein». Abends Besuch der Bonner Altstadt.

5. Tag Bonn–Köln–Düsseldorf Rundgang (1) durch

die Altstadt Kölns mit weltberühmtem Dom.

6. Tag Düsseldorf Rundfahrt mit Rundgang (1) .

7. Tag Münster Rundgang (1) durch die schöne Altstadt.

Weiterfahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal.

8. Tag Hannover Stadtrundfahrt (1) .

9. Tag Wolfsburg Führung (1) in der futuris tischen

Autostadt (1) oder Ausflug nach Braunschweig.

10. Tag Scharnebeck (–Lüneburg)–Lauenburg Ausflug

(1) ins nahe Lüneburg, der Hansestadt auf Salz.

11. Tag Lauenburg–Hamburg Stadt- und Hafenrundfahrt

(1) durch Deutschlands «Tor zur Welt».

12. Tag Hamburg–Schweiz Ausschiffung, Transfer

zum Bahnhof. Rückfahrt im direkten ICE.

Hamburg–Basel

Gleiche Reise in umgekehrter Reihenfolge mit

kleinen Anpassungen, zusätzlich Speyer (2) .

Reisedaten 2020 Es het solangs het Rabatt

Basel–Hamburg Hamburg–Basel

13.10.–24.10. 1000 24.10.–04.11. 1100

St.Pauli-Landungsbrücken, Hamburg

MS Thurgau Saxoniabbbb

Das im Winter 2019/2020 renovierte Boutique-Schiff

bietet in familiärer, gemütlicher Atmosphäre Platz für

84 Gäste. Alle Kabinen (ca. 12 m²) sind aussen liegend,

zeitlos elegant eingerichtet und mit zwei nebeneinander

stehenden Betten, Dusche/WC, Föhn, Minibar,

Safe, TV/Radio und individuell regulierbarer Klimaanlage

ausgestattet. Auf dem Oberdeck verfügen die Kabinen

ab 2020 über einen franz. Balkon. Die Fenster

auf dem Hauptdeck sind nicht zu öffnen. Im Restaurant

werden internationale Spezialitäten und regionale

Speisen zu einer Tischzeit serviert. Im stilvollen Panorama-Salon

mit Bar lassen sich kurzweilige Stunden

verbringen. Zur Bordausstattung gehören Réception,

Restaurant, Panorama-Salon mit Bar sowie ein kleiner

Souvenir-Shop. Das Sonnendeck mit Sonnensegel, Liegestühlen,

Stühlen und Tischen lädt zum Verweilen

ein. Gratis WLAN nach Verfügbarkeit. Nichtraucherschiff

(Rauchen auf dem Sonnendeck erlaubt).

Aufgrund der geplanten Renovation handelt es sich

bei der Aussenansicht um ein Illustrationsbild.

Panorama-Salon mit Leseecke

Bordshop

Sonnendeck

Unsere Leistungen

• Kreuzfahrt mit Vollpension an Bord

• Bahnfahrt 2. Klasse ab/bis CH-Wohnort,

Basis ½-Tax-Abo, inkl. Platzreservation

• Transfers Bahnhof–Schiff–Bahnhof

• Thurgau Travel Bordreiseleitung

• Zugbegleitung bei An-/Rückreise

• Audio-Set bei allen Ausflügen

Nicht inbegriffen: Versicherungen, Ausflüge, Getränke,

Trinkgelder (Empfehlung € 5–7 p. P./Tag), Auftragspauschale

Fr. 35.– pro Rechnung (entfällt bei Buchung

über www.thurgautravel.ch)

Preise pro Person in Fr. (vor Rabattabzug)

Kategorie/Reise 1 2 3,4

2-Bettkabine HD hinten g 2990 2990 3190

2-Bettkabine Hauptdeck g 3290 3290 3490

2-Bettkabine OD, franz Balkon 3890 3890 4090

Zuschlag Alleinbenutzung HD 990 990 1190

Zuschlag Alleinbenutzung OD 1790 1790 1990

Zuschlag 2. Klasse ohne ½-Tax-Abo 40 40 40

Zuschlag 1. Klasse mit ½-Tax-Abo 195 195 120

Zuschlag 1. Klasse ohne ½-Tax-Abo 260 260 175

Zuschlag Flug

auf Anfrage

Ausflugspaket (7 Ausflüge) 245 – –

Ausflugspaket (9 Ausflüge) – 340 285

Annullations-/Assistance-Vers. 79 79 79

(1) Im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar

(2) Fak. Ausflug nur an Bord buchbar

Programmänderungen speziell aufgrund von ungünstigen

Wind-/Wetterverhältnissen vorbehalten

Wegen niedrigen Brückenhöhen kann das Sonnendeck

auf einigen Kanalabschnitten nur eingeschränkt genutzt

werden.

g Ausflugspaket bei gekennzeichneten Kategorien

geschenkt! Angebot gültig für alle Reisedaten 2020 und

buchbar bis zum 14.10.2019. Nicht mit anderen Aktionen

oder Gutscheinen kumulierbar.

Bitte geben Sie den Buchungscode «tgt19» an!

Buchen oder Prospekt verlangen

Gratis-Nr. 0800 626 550


Wie weiter mit der Mobilität?

Am 20. Oktober wird in der Schweiz ein

neues Parlament gewählt. Die Klimaproblematik

scheint das dominierende Thema

des Wahlkampfs zu sein. Wie will die Politik

mit der Mobilität als Teil dieses Themas

umgehen? Der «Touring» hat nachgefragt.

TEXT DINO NODARI

1. Mobilitätsentwicklung: Die Wohnbevölkerung ist in

der Schweiz von 4,7 Millionen im Jahre 1950 auf über

8,4 Millionen im Jahre 2016 angewachsen. Die Verkehrsleistungen

im Personenverkehr haben sich im gleichen

Zeitraum verneunfacht. Prognosen gehen davon aus, dass

sich dieser Trend in Zukunft noch verstärken wird, während

die Verkehrsinfrastrukturen auf Strasse und Schiene

schon heute überlastet sind. Mit welchen Massnahmen

soll dieses Mobilitätswachstum bewältigt werden?

Wie wollen die Fraktionen im

Bundeshaus das Mobilitätswachstum

bewältigen, die

CO2-Emissionen kompensieren und die

Klimaziele erreichen? Zu diesen Themen

wollte der «Touring» Antworten von den

Bundeshausfraktionen.

2. Treibstoffpreise: Um CO2-Emissionen im Verkehr zu

kompensieren, wird derzeit unter anderem ein Aufschlag

von zehn bis zwölf Rappen pro Liter auf die Treibstoffpreise

diskutiert. Wie stehen die Fraktionen zu diesem

Vorschlag, und wo ist die Höchstgrenze?

3. Klima: Der Bundesrat hat die Ziele des Bundes zur

CO2-Reduktion kürzlich noch verstärkt und will im Jahre

2050 die Klimaneutralität erreichen. Mit welchen Massnahmen

soll der Bereich der Mobilität zum Erreichen

dieser Ziele beitragen?

KEYSTONE

26 touring | Oktober 2019


MOBILITÄT

Fraktion SVP

Mit welchen Massnahmen soll dieses

Mobilitätswachstum bewältigt werden?

In den letzten elf Jahren hat die Schweizer

Bevölkerung wegen der Zuwanderung

um eine Million Einwohner zugenommen.

Diese Massenzuwanderung

gilt es, mit der SVP-Begrenzungsinitiative

zu reduzieren. Gleichzeitig gilt es, die

Engpässe auf den Strassen zu schliessen,

um die teuren Staustunden zu verringern,

und genügend Mittel im Nationalstras

sen- und Agglomerationsverkehrsfonds

zur Verfügung zu stellen.

Wie stehen Sie zum Treibstoffzuschlag,

und wo ist die Höchstgrenze?

Die SVP lehnt die CO2-Abgabe auf Treibstoffen

ab. Mit zehn bis zwölf Rappen

Zuschlag pro Liter gehören wir zu den

Ländern mit den teuersten Treibstoffpreisen

Europas. Zudem führt die CO2-

Abgabe schon heute zu massivem Tanktourismus

ins benachbarte Ausland.

Die Idee ist kontraproduktiv und bringt

dem weltweiten Klima nichts.

Wie soll die Mobilität zu den Klimazielen

des Bundes beitragen?

Die SVP ist gegen weitere Steuern,

Gebühren, Abgaben und Verbote. Sie

schaden dem Gewerbe und sorgen dafür,

dass sich bald nur noch Reiche ein Auto

leisten können. Die von den Linken geschürte

Zweiklassengesellschaft beim

Autofahren bekämpft die SVP. Hingegen

unterstützt die SVP die Entwicklung

neuer, umweltfreundlicher und verbrauchsarmer

Antriebstechnologien.

Fraktion SP

Mit welchen Massnahmen soll dieses

Mobilitätswachstum bewältigt werden?

Herr und Frau Schweizer werden nicht

glücklicher, wenn sie noch mehr Kilometer

fahren. Die Kapazität der Strassen soll

nicht noch mehr ausgebaut werden, was

automatisch wachstumsdämpfend wirkt.

Die Gelder sollen in den notwendigen

Unterhalt fliessen. Dagegen soll der öffentliche

Verkehr, das (Elektro-)Velo und

der Fussverkehr gefördert werden. Die

Güter gehören auf die Schiene und längerfristig

in den «Cargo sou terrain».

Wie stehen Sie zum Treibstoffzuschlag,

und wo ist die Höchstgrenze?

Diese Höchstgrenze ist akzeptabel. Sie

macht zehn bis zwölf Franken pro Monat

aus. Dieses Geld soll aber hauptsächlich

zur Reduktion des Ölverbrauchs in der

Schweiz eingesetzt werden, anstatt ins

Ausland zu fliessen. Insbesondere die

Anschaffung von Elektroautos und die

Verbesserung der Ladeinfrastruktur

sollte gefördert werden.

Wie soll die Mobilität zu den Klimazielen

des Bundes beitragen?

Der Strassenverkehr soll schrittweise

elektrifiziert werden. Die CO2-Vorschriften

müssen im gleichen Tempo wie in der

EU angehoben werden, und es braucht

Anreize für den Kauf von Elek troautos,

unter der Voraussetzung, dass diese nicht

in die durchschnittliche Emissionsberechnung

des Importeurs miteinbezogen werden.

Sonst würde der Klimagewinn aufgehoben,

weil im Gegenzug grosse SUV

importiert werden können.

Fraktion FDP

Mit welchen Massnahmen soll

dieses Mobilitätswachstum bewältigt

werden?


Anzeige

Der neue Opel

GRANDLAND

HYBRID4

Keine Kompromisse. 300 PS. 4x4.

WWW.OPEL.CH


MOBILITÄT

Die steigende Mobilität der Bevölkerung

widerspiegelt den zunehmenden Wohlstand

unseres andes, was durchaus zu

begrüssen ist. nfrastruktur­Engpässe

müssen gezielt beseitigt werden. Das

Parlament hat dafür kürzlich wichtige

Ausbauschritte für Bahn und Strasse verabschiedet.

Finanziert werden sie dank

der Schaffung des Bahn­ (BF) und des

Strassenfonds (AF), wofür sich die FDP

stark eingesetzt hatte.

Wie stehen Sie zum Treibstoffzuschlag,

und wo ist die Höchstgrenze?

Es ist richtig, dass eine gesetzliche Obergrenze

festgelegt wird. Die genaue öhe

muss von den geplanten Massnahmen

zur O2­eduktion im Strassenverkehr

abhängig gemacht werden. Ein Aufschlag

im Bereich von acht bis zehn appen

pro iter scheint realistisch und

wurde von der FDP bereits im ationalrat

unterstützt.

Wie soll die Mobilität zu den Klimazielen

des Bundes beitragen?

Der Verkehr ist der grösste Emittent von

O2­Emissionen der Schweiz. Darum ist

es logisch, dass er auch einen Beitrag zur

O2­eduktion leisten muss. Um

klimaneutral zu sein, braucht es neben

nnovationen im Verkehrssektor einen

technologieneutralen Massnahmenmi

wie zum Beispiel einen Absenkpfad über

O2­Grenzwerte. Weitere enkungsmassnahmen

im Flug­ oder Strassenverkehr

müssen auch in die berlegungen

miteinbezogen werden.

Treibstoffe Wo

liegt die Höchstgrenze

bei der

Zulage?

Fraktion CVP

Mit welchen Massnahmen soll dieses

Mobilitätswachstum bewältigt werden?

Anpassung der aumplanung, damit die

eute näher am Arbeitsplatz wohnen

können. Einführung eines angemessenen

Mobility pricing auf sämtlichen

Verkehrsträgern. Bauen von argo

souterrain, um die Strassen vom Güterverkehr

zu entlasten. Zusatzspuren auf

den meistbefahrenen Autobahnen und

entsprechende Engpassbeseitigung.

Doppel stockzüge und adenzerhöhung

der Bahn. Entwicklung der Drohnentransporte.

Wie stehen Sie zum Treibstoffzuschlag,

und wo ist die Höchstgrenze?

Unsere Massnahmen müssen mit den

achbarländern und der EU im Einklang

stehen. Eine einseitige massive Treibstoffverteuerung

in der Schweiz fördert

den Tanktourismus und schadet der

Schweizer Wettbewerbsfähigkeit sowie

unseren Steuereinnahmen. Ein allfälliger

limaaufschlag muss die Preise in den

achbarländern und die Frankenstärke

berücksichtigen.

Wie soll die Mobilität zu den Klimazielen

des Bundes beitragen?

Entschlossene Förderung der Elektromobilität

mittels Anreize, Steuerabzüge

und Förderprogramme, edoch ohne Verbote.

Erhalt der ernkraftwerke, um den

zusätzlichen Stromverbrauch zu decken.

Förderung des arpoolings.

Fraktion Grüne

Mit welchen Massnahmen soll dieses

Mobilitätswachstum bewältigt werden?

Das ezept sind die drei V: Verkehr vermeiden

(Videokonferenzen, Arbeiten

Wohnen durch aumplanung näher beisammen).

Verkehr verlagern (Fördern

Fuss­Veloverkehr und V). Und Verkehr

verbessern, indem nfrastruktur effizienter

genutzt wird. Es ist nicht nötig, dass

zu Spitzenzeiten im Schnitt ,Personen

in einem Auto sitzen oder für immer

grös sere Fahrzeuge grössere Abstellplätze

erstellt werden.

Wie stehen Sie zum Treibstoffzuschlag,

und wo ist die Höchstgrenze?

Das onzept des limarappens ist keine

enkungsabgabe. Vielmehr muss das

Geld reichen, um möglichst alle Treibstoffemissionen

zu kompensieren. Daran

hat sich die öhe der limarappens zu

richten. Für die Grünen ist klar, dass der

Klimawandel Mit

welchen Massnahmen

sollen die Klimaziele

erreicht werden?

O2­Ausstoss durch Treibstoffe zu

kompensiert werden muss.

Wie soll die Mobilität zu den Klimazielen

des Bundes beitragen?

Tatsächlich ist inzwischen beim Verkehr

der andlungsbedarf am grössten. Die

Grünen fordern, dass ab keine mit

fossilem Treibstoff betriebenen Personenwagen

neu zugelassen werden.

Zudem sollen die O2­Emissionsvorschriften

für neue Personen­ und ieferwagen

konseuent umgesetzt und nicht

ver wässert und hinausgezögert werden.

Dazu kommen Massnahmen zur Umsetzung

der eingangs erwähnten Drei­V­

Strategie.

Fraktion BDP

Mit welchen Massnahmen soll dieses

Mobilitätswachstum bewältigt werden?

Auch intelligente Mobilität wird nfrastruktur

brauchen. Aber mit ilfe einer

guten strategischen Planungen sollen die

vorhandenen Mittel gezielt eingesetzt

werden, um Engpässe zu beheben. Weiterentwicklungen

der Bahn­ wie auch

der Strasseninfrastruktur müssen als Gesamtkonzept

verstanden und angegangen

werden. Strasse und Schiene müssen

miteinander, und nicht gegeneinander,

funktionieren. Weiter müssen die Möglichkeiten

der Digitalisierung genutzt

werden.

Wie stehen Sie zum Treibstoffzuschlag,

und wo ist die Höchstgrenze?

28 touring | Oktober 2019


WER HAT RECHT

FOTOS ISTOCK

Die BDP spricht sich klar für einen Aufschlag

auf die Treibstoffpreise aus. Damit

sich wirklich etwas ändert und dem

limawandel wirksam entgegengetreten

werden kann, braucht es auch schmerzhafte,

unpopuläre ösungen. ösungen,

die aber für die Zukunft unserer Umwelt

getroffen werden müssen.

Wie soll die Mobilität zu den Klimazielen

des Bundes beitragen?

Die BDP unterstützt die Gletscherinitiative,

die ein Verbot von fossilen Treibstoffen

ab einführen will. Zudem

soll die Elektromobilität konseuent

gefördert werden. Auch der V muss

ausgebaut werden. Es braucht einen

Aufschlag auf Treibstoffpreise, und es

braucht eine O­Abgabe auf Flugtickets.

Und innovative deen und ösungen

müssen konseuent gefördert und

vom Bund unterstützt werden.

Fraktion GLP

Mit welchen Massnahmen soll dieses

Mobilitätswachstum bewältigt werden?

Der Bund gibt für Ausbau der Verkehrsinfrastruktur

Milliarden aus. Das Geld

fliesst zu grossen Teilen in Asphalt und

Beton. Dabei haben unsere Strassen ausserhalb

der Spitzenzeiten schon heute

massive berkapazitäten. ntelligente

Verkehrsmanagementsysteme, moderne

Arbeits­ und Schulmodelle sowie ein

Mobility Pricing können dieses Problem

lösen, viel Geld sparen und die Umwelt

weniger belasten.

Wie stehen Sie zum Treibstoffzuschlag,

und wo ist die Höchstgrenze?

Wir befürworten eine limaabgabe auf

Treibstoffe mit einer ückzahlung an die

Bevölkerung. Wir schlagen vor, dass

diese auf Treibstoffe in gleicher öhe

wie auf Brennstoffe erhoben wird, das

würde den Benzinpreis um rund appen

erhöhen.

Wie soll die Mobilität zu den Klimazielen

des Bundes beitragen?

Mit einer limaabgabe auf Treibstoffe

und Flugtickets wollen wir die richtigen

Anreize schaffen, dazu mit der limarück

zahlung klimafreundliches Verhalten

belohnen. Weiter unterstützen wir

eine Alpentransitbörse, welche den

Schwerverkehr auf unseren Strassen

reduziert. Schliesslich unterstützen wir

eine Offensive für erneuerbare Antriebsformen,

insbesondere für die Elektromobilität.


Betrunken auf dem Velo –

Ausweisentzug möglich

Wer im Strassenverkehr unter Alkoholeinfluss unterwegs

ist, gefährdet nicht nur sich selber, sondern

auch andere Verkehrsteilnehmer. Auch Blaufahrten

mit dem Velo sind gefährlich.

TEXT URS-PETER INDERBITZIN

Die Versuchung ist gross: Bei

Freunden ist eine Party angesagt.

Die Gefahr, dass sie

feuchtfröhlich endet, ist gegeben.

Der Ort des Festes nicht allzu weit

entfernt und die Wettervorhersage

verspricht keinen egen. Statt

mit dem Auto dorthin zu fahren,

nehmen wir das Fahrrad, dann

passiert uns nichts, selbst wenn

wir einen über den Durst trinken

sollten. eine gute dee. Denn

die Fahrfähigkeit muss bei allen

enkern gegeben sein. Auch für

motorlose Fahrzeuge wie Fahrräder,

Fuhrwerke, utschen und dergleichen

gibt es Vorschriften. Wer

mit einem Drahtesel mit , Promille

oder mehr unterwegs ist,

kann mit aft oder Busse meist

einige undert Franken bestraft

werden. Bei einem Unfall können

auch die Versicherungsleistungen

gekürzt werden. Zudem kann

einem adfahrer oder einer adfahrerin

das Velofahren untersagt

werden, wobei das Fahrverbot

immer mindestens einen Monat

dauert.

Ausweisentzug

Wer stark betrunken mit einem

Fahrrad erwischt wird, dem kann

auch der Führerausweis für alle

Motorfahrzeuge entzogen werden.

Dies musste der enker eines E­

Bikes erfahren, der vor einiger Zeit

die ontrolle über sein Velo verlor

und frontal in einen Zaunpfahl

prallte. Weil der adfahrer eine

Blutalkoholkonzentration zwischen

mindestens , und höchstens

, Gewichtspromille intus

hatte, ordnete das zuständige

Stras senverkehrsamt einen

vorsorglichen Entzug des

Führerausweises für Motorfahrzeuge

und ein vorläufiges

Fahrverbot für Fahrräder

an. Solche Massnahmen

werden ergriffen, wenn ein enker

mehrmals wiederholt betrunken

oder einmalig mit einem sehr

hohen Alkoholpegel (ab , Promille)

erwischt wird.

Alkoholproblem

Bei diesen enkern wird vermutet,

dass ein chronisches Alkoholproblem

besteht. Sie müssen sich einem

Fahrtauglichkeitstest unterziehen.

m konkreten Fall des

enkers des E­Bikes diagnostizierte

ein nstitut für forensische

Psychiatrie und Psychotherapie

eine Alkoholabhängigkeit und verneinte

deshalb die Fahreignung.

ierauf verfügten die Behörden

einen Entzug des Führerausweises

und ein Fahrverbot für Fahrräder

auf unbestimmte Zeit. Zwei ahre

nach dem Unfall und nach einem

weiteren Gutachten erhielt der

adfahrer den Führerausweis unter

Auflagen aaranalyse alle

sechs Monate, strikte Alkoholabstinenz

zurück. Weil sich der

enker weigerte, die Auflagen einzuhalten,

musste er den Führerausweis

erneut abgeben. Das Bundesgericht

hat diese Massnahme

geschützt (). Es geht

davon aus, dass der enker seine

Suchtkrankheit nicht erfolgreich

überwunden hat und ihm

deshalb weiterhin die

Fahreignung fehlt. ◆

URS-PETER

INDERBITZIN

Verkehrssexperte

Oktober 2019 | touring 29


Ritterliches Verhalten

gegenüber Reitern

Wie sollen sich Auto- oder Fahrradfahrer verhalten, wenn sie auf

der Strasse auf Reiter und Pferd treffen? Wir haben uns mit zwei

Pferdefachleuten unterhalten. Sie erklären, wie ein ideales

Nebeneinander auf der Strasse aussieht.

TEXT ALINE BEAUD | FOTOS OLIVIER VOGELSANG

Genf ist der anton

mit der höchsten

Anzahl Pferde pro

Einwohner. So ist es

nicht selten, dass man auf einer

der antonsstrassen am

Genferseezipfel auf Pferde

trifft. Wir meiden nach

Möglichkeit die verkehrsreichen

Strassen, aber um auf

die eitgelände zu gelangen,

kommen wir nicht darum herum,

sie zumindest zu über-

ueren, erklärt aurent

Girardet, o­Präsident des

eitvereins der egion Versoi

(AV). Und obwohl

edermann das echt zur Benutzung

der Strasse hat, ist

das Miteinander zwischen

Verkehrsteilnehmern und

eitern nicht immer selbstverständlich.

ier muss betont

werden, dass auch eiter

die Verkehrsregeln befolgen

müssen, so etwa, auf der

Strasse nicht nebeneinander

zu reiten ausser es sind

mehr als sechs Pferde miteinander

unterwegs oder sich

nach Möglichkeit am Strassenrand

zu bewegen, um die

Fahrbahn zum berholen

freizugeben, und bei schlechten

ichtverhältnissen eflektoren

zu tragen. Dennoch

sind wir häufig mit

unangebrachtem Verhalten

seitens mancher Autolenker

konfrontiert, erzählt avier

ey, o­Präsident der AV.

Gas geben, den Motor aufheulen

lassen, zu nahe auffahren,

Fernlicht einschalten:

Das sind einige Beispiele

von unzivilisiertem Verhalten

seitens mancher Autolen-

30 touring | Oktober 2019


MOBILITÄT

Auch Reiter müssen

die Verkehrsregeln

befolgen

«Das Pferd kann in

Sekundenschnelle

kehrtmachen, den

Reiter abwerfen

oder ein Auto

demolieren»

Laurent Girardet

Gefahr

Der Autolenker fährt

bei Marie und ihrem

Pferd dicht auf

«Trotz seiner Domestizierung

bleibt das

Pferd ein Fluchttier,

ein Lebewesen, das

reagiert»

Xavier Rey

ker, die vielleicht nicht wissen,

wie sie sich beim

berholen von eitern oder

Pferdegespannen verhalten

sollen. Auch E­Bike­Fahrer

sind von diesem Problem

betroffen. Die E­Bikes sind

lautlos und schnell. Wenn

der Velofahrer klingelt, um

sein erannahen anzuzeigen,

kann das Pferd erschrecken

und in Panik geraten, sagt

ey und betont, dass bereits

das Flattern von astwagenplanen

oder das lappern

eines Anhängers Pferden

Probleme bereiten können.

Und aurent Girardet präzisiert:

Das Pferd kann in

Sekundenschnelle kehrtmachen,

den eiter abwerfen

oder aber die arosserie eines

Autos demolieren.

Ein Fluchttier

Um das Problem zu verstehen,

muss man sich in den

opf des Tiers versetzen.

Sein Sichtfeld beträgt zwar

Grad, aber es gibt dennoch

Bereiche, die es nicht

Respekt oder die Kunst,

anderen Verkehrsteilnehmern

korrekt

zu begegnen

überblickt. Die toten Winkel

befinden sich direkt hinter

und direkt vor dem Pferd.

Trotz seiner Domestizierung

bleibt das Pferd ein Fluchttier,

ein ebewesen, das reagiert,

erklärt avier ey.

Bei Gefahr ist Flucht seine

Verteidigung. ähert sich

ein Fahrzeug von hinten und

rückt zu nahe an das Tier auf,

kann dieses die Gefahr nicht

sehen und vom Geräusch

überrascht werden. Als Folge

davon kann es abrupt kehrt

machen oder zur Seite springen.

Der Fachmann benutzt

einen Vergleich, um die Unvorhersehbarkeit

des Pferdes

zu erklären: Stellen Sie sich

ein ind vor, das am Strassenrand

mit einem Ball

spielt. Geben Sie da Gas? Bei

einem Pferd empfiehlt sich

dasselbe Verhalten. atürlich

hängen die eaktionen

des Pferdes auch von asse,

Temperament und seiner Erfahrung

ab. Und es verlangt

auch vom eiter, ederzeit

aufmerksam zu sein. ◆

Drei einfache

Verhaltensregeln

Für Laurent Girardet beginnt

ein harmonisches Nebeneinander

mit dem gegenseitigen

Respekt. Xavier Rey fügt an,

dass der Unvorhersehbarkeit

des Pferdes mit drei Regeln

begegnet werden kann: auf

vernünftige Weise auf sich

aufmerksam machen, Tempo

anpassen und Mindestabstand

einhalten. Auf dem E-Bike

macht man am besten mit der

Stimme auf sich aufmerksam –

ein Guten Tag macht sich immer

gut. Das Pferd ist an Menschen

gewöhnt und wird nicht

überrascht.» Beim Herannahen

ist es zudem angebracht, so

weit zu verlangsamen, dass

man im Falle eines Falles reagieren

kann. Beim langsamen

Überholen hält man einen seitlichen

Mindestabstand von ca.

1,5 Meter ein. So wird man

nicht getroffen, sollte das Pferd

ausschlagen. Hinter dem Pferd

hält man einen Mindestabstand

von drei Metern ein.

Gestellte Situation: An der Fotosession

haben die Reiterin Marie und

ihr Pferd Apple, ein ruhiges Tier, teilgenommen.

Aus Sicherheitsgründen

wurden die Fotos im Stillstand aufgenommen.

Oktober 2019 | touring 31


Flussgenuss vom Reisebüro Mittelthurgau

• Bus zum Fluss

• Feinste Küche

• Exklusive Landausflüge

• Schweizer Qualität an Bord

Excellence

Baroness

Exellence Baroness

Ein edler, klassich-maritimer Chic in behaglich warmen

Naturfarben entfaltet sich an Bord der Excellence

Baroness. Die Kabinen sind 15m2 gross und die

Junior Suiten 23m2 mit Sitzecke und Dusche/Badewanne.

Entrée mit Lobby und Rezeption. Panorama-Restaurant.

Lounge mit Bar und Sonnendeck.

Excellence

Princess

Excellence Princess

Die Excellence Princess verfügt über 81 Komfortkabinen

und 12 Junior Suiten mit Dusche/WC, Sat-TV,

Minibar, Safe, Föhn, Haustelefon, regulierbare Klimaanlage/Heizung.

Entrée mit Lobby und Rezeption.

Zwei Restaurants: Panorama-Restaurant und À-lacarte.

Excellence

Melodia

Excellence Melodia

Ein Flussschiff der neusten Generation mit hohem

Komfort, Wellnessbereich und grosszügigen Kabinen.

Die luxuriösen Kabinen sind mit WC, getrennter

Dusche, individuell regulierbarer Klimaanlage, Föhn,

Safe, Sat-TV, Internetzugang und Stromanschluss

220 V ausgestattet.

Shopping & Advent Rhein

Route 1 Strassburg – Colmar

Tag 1 Schweiz > Strassburg > Colmar. Busanreise

nach Strassburg welches bekannt für die malerische

Altstadt und den tradidtionellen Weihnachtsmarkt ist.

Romantische Lichterfahrt nach Breisach.

Tag 2 Colmar > Schweiz. Besuchen und erleben Sie

den Weihnachtsmarkt in Colmar – das Schmuckkästchen

unter den elsässischen Städten. Nachmittags

erfolgt die Busrückreise in die Schweiz zu Ihrem

Abreiseort.

Route 2 Colmar – Strassburg

Reise in umgekehrter Richtung.

Detailprogramm auf Anfrage.

Shopping & Advent Main

Route 1 Würzburg – Rothenburg – Bamberg

Tag 1 Schweiz > Würzburg. Busanreise. Ein

besonders stimmungsvoller Weihnachtsmarkt findet in

Würzburg statt. Transfer zur Excellence Princess.

Tag 2 Würzburg > Rothenburg ob der Tauber.

Eingebettet in die malerische Kulisse zwischen Rathaus

und Kirche ist der Reiterlesmarkt einer der reizvollsten

Weihnachtsmärkte des Landes.

Tag 3 Bamberg > Schweiz. Lassen Sie sich vom tradtioniellen

Weihnachtsmarkt auf dem Maximiliansplatz

verzaubern oder besuchen Sie den einzigartigen Bamberger

Krippenweg. Busrückreise zu Ihrem Abreiseort.

Route 2 Bamberg – Rothenburg – Würzburg

Reise in umgekehrter Richtung.

2 Tage ab Fr. 195.–

inkl. An-/Rückreise und Halbpension an Bord

Reisedaten 2019

Route 1, 29.11.–30.11., 01.12.–02.12., 03.12.–04.12., 05.12.–06.12., 07.12.–08.12.

Route 2, 30.11.–01.12., 02.12.–03.12., 04.12.–05.12., 06.12.–07.12.

Preise pro Person

Fr.

Kabinentyp Katalogpreis Sofortpreis

2-Bett, Hauptdeck 275.– 195.–

2-Bett, frz. Balkon, Mitteldeck 325.– 255.–

2-Bett, frz. Balkon, Oberdeck 360.– 285.–

Zuschläge: Wochenendzuschlag Fr–Sa / Sa-So 35.– • Alleinbenützung HD

45.– • Alleinbenützung MD/OD 125.– • Königsklasse-Luxusbus 30.–

Unsere Leistungen: Excellence Flussreise mit Halbpension an Bord • An-/Rückreise

mit Komfort-Reisebus • Free WiFi an Bord • Mittelthurgau-Reiseleitung

Internet Buchungscode

www.mittelthurgau.ch

ebstr2/ebcol2

3 Tage ab Fr. 299.–

inkl. An-/Rückreise und Vollpension an Bord

Reisedaten 2019

Route 1, Würzburg – Rothenburg – Bamberg, 01.12.–03.12., 09.12.–11.12.

Route 2, Bamberg – Rothenburg – Würzburg, 07.12.–09.12.

Preise pro Person

Fr.

Kabinentyp Katalogpreis Sofortpreis

2-Bett, Hauptdeck 399.– 299.–

2-Bett, frz. Balkon, Mitteldeck 499.– 399.–

2-Bett, frz. Balkon, Oberdeck 599.– 499.–

Zuschläge: Wochenendzuschlag Sa–Mo 45.– • Alleinbenützung HD 100.– •

Alleinbenützung MD/OD 155.– • Königsklasse-Luxusbus 55.–

Unsere Leistungen: Excellence Flussreise mit Halbpension an Bord • An-/Rückreise

mit Komfort-Reisebus • Free WiFi an Bord • Mittelthurgau-Reiseleitung

Internet Buchungscode

Shopping & Advent Donau

Ihr Reiseprogramm

Tag 1 Schweiz > München > Passau. Der beliebte

Weihnachtsmarkt mit alpenländischem Flair war in

seiner Tradition und ist immer noch ein sogenannter

«Warenmarkt».

Tag 2 Tulln > Wien. Im Advent präsentiert sich Wien

mit vielen stimmungsvollen Weihnachtsmärkten von

seiner romantischen Seite.

Tag 3 Wien. Beim traditionellen Wiener Adventszauber

wird der Rathausplatz zu einem leuchtenden

Märchenland.

Tag 4 Linz > Salzburg > Schweiz. Wenn es weihnachtet

in der Mozartstadt öffnet der Salzburger Christkindlmarkt

seine Pforten. Um ca. 13.30 Uhr Busrückreise zu

Ihrem Abreiseort.

www.mittelthurgau.ch epwue2/epbam2

4 Tage ab Fr. 499.–

inkl. An-/Rückreise und Vollpension an Bord

Reisedaten 2019

29.11.–02.12., 02.12.–05.12., 05.12.–08.12., 08.12.–11.12., 11.12.–14.12.

Preise pro Person

Fr.

Kabinentyp Katalogpreis Sofortpreis

Deluxe 2-Bett, Hauptdeck 649.– 499.–

Deluxe 2-Bett, frz. Balkon, Mitteldeck 749.– 599.–

Deluxe 2-Bett, frz. Balkon, Oberdeck 849.– 699.–

Zuschläge: Wochenendzuschlag Do–So/Fr–Mo 45.– • Alleinbenützung

Deluxe 275.– • Königsklasse-Luxusbus 95.–

Unsere Leistungen: Excellence Flussreise mit Vollpension an Bord • An-/Rückreise

im Komfort-Reisebus • Mittelthurgau Fluss-Plus: Komfort-Reisebus während

der ganzen Reise • Free WiFi an Bord • Mittelthurgau-Reiseleitung

Internet Buchungscode

www.mittelthurgau.ch

emmuc1

WINTER AUF

DEM FLUSS 2019

Glühwein, Lichterglanz & Altstadt-Shopping

Jetzt bestellen: Katalog

«Winter auf dem Fluss

2019»!

Sofortpreis mit beschränkter Verfügbarkeit! Nicht inbegriffen: Auftragspauschale pro Person CHF 20.– • Persönliche Auslagen und

Getränke • Trinkgeld • Versicherung Abfahrtsorte: Wil , Burgdorf , Winterthur–Wiesendangen SBB, Zürich-Flughafen , Aarau SBB,

Baden-Rütihof , Pratteln Aquabasilea , Basel SBB. Abfahrtszeiten auf Anfrage

3s19_FL_577

Gratis-Buchungstelefon

Online buchen

0800 86 26 85 · www.mittelthurgau.ch

Reisebüro Mittelthurgau Fluss- und Kreuzfahrten AG · Oberfeldstr. 19 · 8570 Weinfelden · Tel. +41 71 626 85 85 · info@mittelthurgau.ch


MOBILITÄT

Gefahren im Herbst

Mit dem TCS Verkehrsrechtsschutz

ist man

auf der sicheren Seite

ZVG

Sicher durch den Herbst fahren

Mit wertvollen Hinweisen und Tipps macht der TCS auf die Gefahren

im Herbst aufmerksam. Sollte trotzdem einmal etwas passieren und es

kommt zum Streit, hilft der Verkehrsrechtsschutz des TCS.

TEXT DOMINIC GRAF

Kurze Tage, kühle Temperaturen,

ebel und

aub auf den Strassen

der erbst birgt

einige Gefahren. icht nur

muss man sich auf längere

Bremswege und die früh einsetzende

Dunkelheit gefasst

machen, auch Velofahrer mit

ungenügender Beleuchtung,

dunkel gekleidete Fussgänger

oder Wildwechsel in Waldnähe

stellen erhöhte Unfallrisiken

dar.

Für den Ernstfall

vorbereitet

Um sich optimal auf die erausforderungen

des erbstes

einzustellen, hat der TS

auf seiner Website unter der

ubrik Verkehrsregeln eine

ausführliche iste mit Tipps

und inweisen vorbereitet.

So sollten zum Beispiel ab

Oktober die Winterreifen

montiert werden mit einer

Mindestprofiltiefe von mm.

Ebenso wichtig wie die richtigen

Winterpneus ist die

ontrolle der Batterie, Beleuchtung

und Scheibenwischer.

Wer auf ummer sicher

gehen will und das ist

ratsam , unterzieht sein

Fahrzeug gleich dem umfassenden

TS-Wintercheck.

Obwohl sich viele Gefahren

durch eine gute Vorbereitung

und Achtsamkeit minimieren

lassen, kann es immer zu

Zwischenfällen oder Unfällen

kommen. Die eigenen

Ansprüche im Streitfall

rechtlich geltend zu machen,

ist für aien oft zeit- und nervenraubend,

manchmal auch

finanziell belastend. Um für

solche Ernstfälle vorbereitet

zu sein, empfiehlt sich der

TS Verkehrsrechtsschutz.

Deckung bis zu zwei

Millionen Franken

Bereits ab Franken im

ahr können sich TS-Mitglieder

auf die geballte uristische

ompetenz des TS

sowie auf eine beträchtliche

Deckungssumme verlassen.

eu hat man die Wahl zwischen

einer Deckung von bis

zu einer Million oder bis zu

zwei Millionen Franken pro

echts fall innerhalb der EU

oder EFTA. Ob einfache

echtsauskunft oder komple-

er echtsstreit der TS

echtsschutz erbringt seit

über ahren hochwertige

eistungen für Privatpersonen

und Firmen, unabhängig von

Versicherungskonzernen. ◆

TCS VERKEHRSRECHTSSCHUTZ

Der Herbst mag eine besonders anspruchsvolle Jahreszeit

für Verkehrsteilnehmer sein. Aber ganz ehrlich: Rat, Schutz

und Hilfe haben das ganze Jahr Saison.

Der TCS Verkehrsrechtsschutz hilft Ihnen zum Beispiel

bei Streitigkeiten rund um:

▪ Verkehrsregelverletzungen oder Verkehrsunfälle

▪ Streitigkeiten bei Fahrzeugkauf/-verkauf, auch Occasionen

▪ Unsachgemäss ausgeführte Fahrzeugreparaturen

tcs.ch/verkehrsrechtsschutz

Anzeige

www.

.ch

Oktober 2019 | touring 33


Spezialangebot

Touring

Frühbuche

500.

Rabatt

bis 31.10.

Traumroute mit Island & Grönland!

Diese Reise ist ein

wahres Highlight!

Die Vulkaninsel Island mit ihren

heissen Quellen und ihrer atemberaubenden

Landschaft ist mehr als

eine Reise wert. An Bord der MS

Zuiderdam erleben Sie nebst der

Umrundung von Island, die grösste

Insel unserer Erde: Grönland und

weitere Naturspektakel an der Ostküste

Kanadas bevor Sie als Reiseabschluss

drei Tage in der Millionenmetropole

New York geniessen.

Touring-Leser profitieren beim aktuellen

Angebot sogar doppelt!

Ihr Schiff: MS Zuiderdam

Baujahr 2002 • Bordsprache Englisch

• 285 Meter lang / 33 Meter

breit • 11 Decks • 958 Kabinen • 14

Bars • 5 Restaurants • 2 Swimmingpools

• 2 Whirlpools • Wellness- &

Spa-Bereich • Casino • Theater

Kopenhagen bis New York

19.8. Zürich - Kopenhagen

Fluganreise. Transfer zum Hafen inklusive

Stadtrundfahrt. Einschiffung und Abfahrt um

17.00.

21.8. Flam (Norwegen)

07.00 - 18.00. Umgeben von steilen Bergen,

tosenden Wasserfällen und grünen Tälern

werden hier Norwegens einzigartige Landschaftsformen

präsentiert, die den Besucher

in Bewunderung versetzen.

22.8. Alesund (Norwegen)

08.00 - 17.00. Entlang des verzweigten

Fjords erstrecken sich die prächtigen, teilweise

farbenfroh verzierten Jugendstilbauten

von Alesund.

24.8. Akureyri (Island)

08.00 - 17.00. Einer der bekanntesten Wasserfälle

Islands befindet sich in der Nähe,

der atemberaubende Godafoss-Wasserfall,

dessen Wasser über eine Breite von ca. 30

Metern etwa zwölf Meter in die Tiefe stürzt.

25.8. Isafjord (Island)

08.00 - 17.00. Unternehmen Sie einen kurzen

Spaziergang nach Osten zum Leuchtturm,

geniessen Sie die erholsame Ruhe und

beobachten Sie die unzähligen Vogelarten,

für die der Ort auch bekannt ist.

26.8. - 27.8. Reykjavik (Island)

Ankunft um 08.00. Sie verbringen zwei Tage

in der nördlichsten Hauptstadt der Welt, die

ihren Namen „Rauchbucht“ von den heissen

Quellen unweit der Stadt erhalten hat. Übernachtung

an Bord und Abfahrt am Folgetag

um 17.00.

30.8. Qaqortoq (Grönland)

08.00 - 17.00. Qaqortoq erhebt sich über

dem Fjordsystem, das die Stadt umgibt. Obwohl

es die grösste Stadt Süd-Grönlands ist,

erkundet man sie am besten zu Fuss.

31.8. Nanortalik (Grönland)

07.00 - 13.00. Nanortalik, ein idyllisches Paradies

aus Bergen und bunten Blumen, steilen

Berghängen und auf einer eigenen Insel

gelegen.


New York

Geysir


Fr.

Flam

Reykjavik

Exklusiv für

Touring-Leser:

Getränkepaket

im Wert von USD 1‘200.-

geschenkt!

23 Tage inkl. Vollpension ab Fr. 5‘490.-

Pro Person bei Doppelbelegung - limitierte Verfügbarkeit!

Ihr Vorteil:

• Einmaliger Aktionspreis exklusiv für Touring-Leser

• Pro Person ein Getränkepaket im Wert von USD 1‘200.-

inklusive bei Buchung bis 31.10.

2.9. St. John‘s / Neufundland (Kanada)

11.00 - 19.00. Zu den interessanten Sehenswürdigkeiten

der Stadt gehören unter anderem die Signal

Hill National Historic Site, der Gabot Tower und das

Government House.

3.9. St Pierre (Frankreich)

08.00 - 17.00. St. Pierre ist ein französisches Überseegebiet.

Für naturbegeisterte Besucher hat die Insel

viel zu bieten.

5.9. Halifax / Nova Scotia (Kanada)

08.00 - 23.00. Halifax ist locker und gastfreundlich,

und trotzdem gross genug, um wirtschaftliches und

kulturelles Zentrum des östlichen Kanadas zu sein.

7.9. Boston - New York (USA)

07.00. Ausschiffung und Fahrt nach New York in Ihr

zentral gelegenes Hotel am Times Square. Übernachtung.

8.9. New York (USA)

Ausflug zur Freiheitsstatue und Ellis Island. Rest des

Tages Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung.

9.9. New York (USA)

Transfer zum Flughafen inklusive Stadtrundfahrt.

Rückflug nach Zürich.

10.9. Ankunft in Zürich (Seetage nicht erwähnt)

Reisedatum: 19.08.2020 - 10.09.2020

Preise

pro Person:

Innenkabine L

Innenkabine K

Aussenkabine F

Aussenkabine DD

Balkonkabine VD

Balkonkabine VB

Balkonkabine VA

Suite SY

5‘490.-

5‘590.-

6‘190.-

6‘290.-

7‘090.-

7‘190.-

7‘290.-

8‘990.-

(Touring-Frühbucherrabatt bereits abgezogen)

Inbegriffene Leistungen:

Eigene Schweizer Reiseleitung, Nonstop-Flüge Zürich

- Kopenhagen / New York - Zürich in Economy Class,

Kreuzfahrt mit Vollpension, 19 Nächte an Bord, Getränkepaket,

Gala-Dinner, 2 Übernachtungen in New York,

Stadtrundfahrt, Ausflug Freiheitsstatue & Ellis Island, alle

Transfers, Flug-/Hafentaxen

Nicht inbegriffen:

Weitere Getränke an Bord, persönliche Ausgaben, Serviceentgelt

auf Dienstleistungen an Bord, Trinkgelder an

Bord (ca. 14.50 USD p. P. / Nacht), Visumsgebühr für USA

(ESTA, CHF 60.- p. P.), Annullationskostenversicherung,

fakultative Landausflüge, Auftragspauschale CHF 20.- p.

P. (max. CHF 40.- pro Dossier)

Buchungsstelle:

Cruisetour AG, General-Wille-Str. 10, 8002 Zürich

Tel.: 044 289 81 81, E-Mail: info@cruisetour.ch


Das finnische Urteil

Wie so häufig erreichen die im TCS-Test geprüften Winterreifen

keine grossartigen Resultate. Die Bilanz bei den Kleinwagenpneus

ist korrekt, während die Liefer wagen pneus

jetzt das Debakel bei den Sommerreifen wieder gutmachen.

REDAKTION MARC-OLIVIER HERREN | FOTOS ADAC/WOLFGANG GRUBE | TEST RETO BLÄTTLER

Wie schon der TCS-Sommerreifentest

2019 befasste

sich der in Finnland organisierte

Winterreifentest mit

Produkten zur Ausrüstung von Kleinund

Lieferwagen. Von den 16 Reifen der

Dimension 185/65 R15 für Kleinwagen

erreichten nur drei die Spitzenbewertung

«sehr empfehlenswert». Die meisten

erhielten ein «empfehlenswert», und

zwei Reifen erhielten ein «nicht empfehlenswert»

aufgebrummt. Nach dem Fias

ko mit den Sommerreifen für Lieferwagen

– mehr als die Hälfte wurden als

«nicht empfehlenswert» beurteilt – lieferte

der Winterreifentest beruhigendere

Ergebnisse. Nur vier der 15 getesteten

Produkte wurden mit einem «nicht empfehlenswert»

abgestraft, drei erhielten

ein «empfehlenswert» und die Übrigen

kamen mit einem «bedingt empfehlenswert»

davon. Eine erfreuliche Feststellung,

die auf Kosten der Laufleistung

erfolgt.

Dimension 185/65 R15

Diese Reifen sind heute bei Kleinwagen

wie Peugeot 207, Renault Clio und VW

Polo die am weitesten verbreiteten

Dimensionen. Die drei Produkte, denen

ein «sehr empfehlenswert» zugesprochen

wurde, erwiesen sich als sehr ausgewogen.

Wegen Schwächen auf Eis

haben Hankook und Continental die

Maximalwertung haarscharf verpasst.

Die Hälfte der Produkte lieferten auf

nasser Fahrbahn gute Leistungen. Das

mit einem «nicht empfehlenswert» bezeichnete,

seit kurzem erhältliche Modell

Davanti brauchte zehn Meter mehr

bis zum Stillstand als der Beste. Sein

Kumpan Toyo hat auf schneebedeckter

Strasse gesündigt. Die Hälfte der Reifen

entsprach in dieser Disziplin den Erwartungen.

Wenig Unterschiede wurden

auf Eis und beim Verbrauch (Differenz

0,3 l/100 km) festgehalten. Und

schliesslich legte der langlebigste Reifen

(Michelin) eine über die Hälfte grössere

Distanz zurück als der Nokian.

Dimension 205/65 R16

Diese Dimension ist auf Kleinbussen

Beachtlicher Fortschritt

Die Winterreifen für

Lieferwagen sind

von besserer Qualität

36 touring | Oktober 2019


TECHNIK

und Lieferwagen wie Ford Transit und

VW T5/T6 zu finden. Das Spitzentrio

besteht aus Premiumprodukten. Nicht

frei von Schwächen erhielten sie ein

«empfehlenswert». Nur drei Modelle

wurden auf trockener Fahrbahn als gut

beurteilt. Auch wenn nur ein einziger

Reifen dieses Niveau auf nasser Fahrbahn

erreichte, ist die allgemeine Bilanz

besser als die bei den Sommerreifen.

Das Gesamtresultat bei Aquaplaning

ist jedoch alles andere als brillant. Nur

zwei Reifen überzeugten im Schnee.

Weiterhin bietet diese Kategorie wenig

Traktion, ein wichtiger Punkt bei Nutzfahrzeugen.

Die Hälfte der Produkte

wur de auf Eis als befriedigend eingestuft.

Die Fortschritte gegenüber den

Sommerreifen gehen auf Kosten der

Lauf leistung. Schlussendlich hat der

Bes te nur 40 500 km zurückgelegt, während

sein sommerliches Alter Ego noch

mehr als 80 000 km schaffte. ◆

Ordentlich Die Hälfte

der 185er ist effizient

auf Schnee

Video

zum Test

tcs.ch/

videoportal

EIN REFERENZTEST

Seit drei Jahren findet der TCS-Winterreifentest

im Schnee in Finnisch-Lappland statt.

Einmal mehr erwiesen sich die Wetterbedingungen

als sehr befriedigend. Zur Erinnerung,

der TCS empfiehlt, nur mit echten Winterreifen

zu fahren. Man erkennt sie am auf den Flanken

angebrachten Schneeflockensymbol: ein

unabdingbarer Sicherheitsgewinn auf nassen,

vereisten und verschneiten Winterstrassen.

Tabellen studieren lohnt! Die detaillierten

Ergebnisse des Tests finden Sie auf

den nächsten zwei Seiten. Dies ist die

ideale Gelegenheit, die richtigen Reifen

für Ihre Bedürfnisse zu finden.


Oktober 2019 | touring 37


Winterreifen 185/65 R15 88T

Reifenmarke

Typ

Dunlop

Winter

Response 2

Kleber

Krisalp HP3 7

Pirelli

Cinturato

Winter

Continental

WinterContact

TS860

Hankook

Winter i*cept

RS2 W452

Michelin

Alpin A4 8

Falken

Eurowinter

HS01

Europ. Reifenlabel C/C/67 6 C/B/69 E/B/66 C/B/71 E/C/71 E/C/70 E/B/70

Trockene Fahrbahn 64% 68% 62% 60% 60% 66% 56%

Nasse Fahrbahn 72% 64% 70% 74% 68% 68% 60%

Schnee 72% 4 60% 62% 66% 60% 54% 52%

Eis 60% 60% 62% 58% 58% 64% 52%

Komfort/Geräusche 56% 54% 58% 58% 52% 50% 52%

Treibstoffverbrauch 1 78% 66% 62% 72% 58% 56% 5 70%

Verschleiss 60% 70% 60% 60% 70% 80% 60%

Schnelllauf bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden

Gesamtnote 68% 64% 64% 58% 58% 54% 52%

TCS-Bewertung 2 ★★★★☆ ★★★★☆ ★★★★☆ ★★★☆☆ ★★★☆☆ ★★★☆☆ ★★★☆☆

Stärken

Schwächen

Sehr ausgewogener

Reifen, Bestnote

auf Schnee,

Bestnote beim

Treibstoffverbrauch,

gut auf trockener

und nasser Fahrbahn

Sehr ausgewogener

Reifen, Bestnote

auf trockener

Fahrbahn, gut auf

Schnee und Eis,

gut im Treibstoffverbrauch

und im

Verschleiss

Sehr ausgewogener

Reifen, Bestnote

bei Geräusch,

gut auf Schnee und

Eis, gut auf trockener

und nasser

Fahrbahn

Bestnote auf nasser

Fahrbahn, Bestnote

bei Geräusch,

gut auf Schnee und

auf trockener Fahrbahn,

gut im Treibstoffverbrauch

und

im Verschleiss

Leichte Schwächen

auf Eis 3

Gut auf trockener

und nasser Fahrbahn,

gut auf

Schnee, gut im

Verschleiss

Leichte Schwächen

auf Eis, 3

leichte Schwächen

im Treibstoffverbrauch

Bestnote im Verschleiss,

gut auf

trockener und nasser

Fahrbahn, gut

auf Eis

Leichte Schwächen

auf Schnee, 3

höchster Treibstoffverbrauch

Gut auf nasser

Fahrbahn, gut im

Treibstoffverbrauch,

gut im Verschleiss

Leichte Schwächen

auf Schnee,

leichte Schwächen

auf Eis, 3 leichte

Schwächen auf

trockener Fahrbahn

Winterreifen 205/65 R16C 107/105T

Reifenmarke

Typ

Continental

VanContact-

Winter

Pirelli

Carrier Winter

Michelin

Agilis Alpin

Vredestein

Comtrac 2

Winter

Goodyear

Cargo

UltraGrip 2 11

Falken

Eurowinter

Van01

Bridgestone

Blizzak W810

Europ. Reifenlabel C/B/73 6 E/C/73 E/B/71 E/B/71 C/C/71 C/A/72 E/C/75

Trockene Fahrbahn 64% 4 62% 42% 52% 32% 46% 28%

Nasse Fahrbahn 62% 44% 52% 58% 54% 44% 30%

Schnee 56% 54% 60% 36% 36% 30% 58%

Eis 54% 5 56% 62% 60% 60% 64% 54%

Komfort/Geräusche 48% 42% 46% 36% 54% 58% 36%

Treibstoffverbrauch 1 66% 72% 70% 66% 66% 74% 70%

Verschleiss 50% 60% 70% 60% 60% 70% 50%

Schnelllauf bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden

Gesamtnote 50% 44% 42% 36% 32% 30% 28%

TCS-Bewertung 2 ★★★☆☆ ★★★☆☆ ★★★☆☆ ★★☆☆☆ ★★☆☆☆ ★★☆☆☆ ★★☆☆☆

Stärken

Schwächen

Bestnote auf trockener

Fahrbahn,

Bestnote auf nasser

Fahrbahn, gut im

Treibstoffverbrauch

Leichte Schwächen

auf Schnee,

leichte Schwächen

auf Eis, geringste

Laufleistung 3

Gut auf trockener

Fahrbahn, gut im

Verschleiss, gut im

Treibstoffverbrauch

Leichte Schwächen

auf Schnee,

leichte Schwächen

auf Eis, leichte

Schwächen auf

nasser Fahrbahn 3

Bestnote im Verschleiss,

gut auf

Schnee, gut auf Eis,

gut im Treibstoffverbrauch

Leichte Schwächen

auf nasser

Fahrbahn, leichte

Schwächen auf trockener

Fahrbahn 3

Gut auf Eis, gut

im Treibstoffverbrauch,

gut im Verschleiss

Leichte Schwächen

auf nasser

Fahrbahn, leichte

Schwächen auf trockener

Fahrbahn,

Schwächen

auf Schnee 3

Gut auf Eis, gut

im Treibstoffverbrauch,

gut im Verschleiss

Leichte Schwächen

auf nasser

Fahrbahn, Schwächen

auf trockener

Fahrbahn, 3 Schwächen

auf Schnee

Bestnote auf Eis,

Bestnote im Verschleiss,

gut im

Treibstoffverbrauch

Leichte Schwächen

auf trockener

Fahrbahn, leichte

Schwächen auf

nasser Fahrbahn,

Schwächen auf

Schnee 3

Gut im Treibstoffverbrauch

Schwächen auf

nasser Fahrbahn,

Schwächen auf trockener

Fahrbahn, 3

leichte Schwächen

auf Schnee und Eis,

geringste Laufleistung

Anforderungen

für TCS-Empfehlungen

Trocken, Nässe, Treibstoffverbrauch,

Verschleiss

Schnelllauf

★★★★★ ★★★★☆ ★★★☆☆ ★★☆☆☆ ★☆☆☆☆

80% 60% 40% 20% 0%

bestanden

mit Einschränkungen

bestanden

nicht

bestanden

Gesamtnote 80% 60% 40% 20% 0%

TCS-Empfehlungen

hervorragend

sehr

empfehlenswert

empfehlenswert

bedingt

empfehlenswert

nicht

empfehlenswert

38 touring | Oktober 2019


TECHNIK

Vredestein

Snowtrac 5

Goodyear

Ultragrip 9 9

Nokian

WR D4 10

Gislaved

Euro*Frost 6

Kumho

WP51

Wintercraft

Viking

WinTech

Sava

Eskimo S3+

Toyo

Snowprox

S943 7

Davanti

Wintoura

C/C/69 C/C/67 C/A/68 E/C/71 E/C/70 E/C/71 E/C/68 C/C/70 E/C/72

50% 60% 48% 54% 56% 60% 38% 50% 42%

54% 72% 52% 46% 54% 46% 54% 58% 0%

56% 48% 70% 56% 46% 60% 72% 8% 34%

62% 60% 64% 64% 62% 64% 64% 60% 66%

48% 56% 52% 58% 46% 56% 56% 58% 54%

74% 66% 76% 72% 64% 68% 70% 68% 78%

60% 60% 50% 60% 50% 60% 70% 70% 70%

bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden

50% 48% 48% 46% 46% 46% 38% 8% 0%

★★★☆☆ ★★★☆☆ ★★★☆☆ ★★★☆☆ ★★★☆☆ ★★★☆☆ ★★☆☆☆ ★☆☆☆☆ ★☆☆☆☆

Gut auf Eis, gut

im Treibstoffverbrauch,

gut im

Verschleiss

Leichte Schwächen

auf nasser

Fahrbahn und

Schnee, leichte

Schwächen auf

trockener Fahrbahn

3

Gut auf trockener

und nasser

Fahrbahn, gut auf

Eis, gut im Treibstoffverbrauch,

gut im Verschleiss

Leichte Schwächen

auf Schnee 3

Gut auf

Schnee, gut auf

Eis, gut im Treibstoffverbrauch

Leichte Schwächen

auf nasser

Fahrbahn, geringste

Laufleistung,

leichte

Schwächen auf

trockener Fahrbahn

3

Bestnote bei

Geräusch, gut auf

Eis, gut im Treibstoffverbrauch,

gut im Verschleiss

Leichte Schwächen

auf trockener

Fahrbahn, auf

Schnee und auf

nasser Fahrbahn 3

Gut auf Eis, gut

im Treibstoffverbrauch

Leichte Schwächen

auf trockener

und nasser

Fahrbahn, leichte

Schwächen auf

Schnee, 3 lautester

Reifen, geringste

Laufleistung

Gut auf trockener

Fahrbahn, gut

auf Schnee und

Eis, gut im Treibstoffverbrauch,

gut im Verschleiss

Leichte Schwächen

auf nasser

Fahrbahn 3

Bestnote auf

Schnee, gut auf

Eis, gut im

Treibstoffverbrauch,

gut im

Verschleiss

Leichte Schwächen

auf nasser

Fahrbahn,

Schwächen auf

trockener Fahrbahn

3

Bestnote bei

Geräusch, gut auf

Eis, gut im Treibstoffverbrauch,

gut im Verschleiss

Leichte Schwächen

auf trockener

und auf nasser

Fahrbahn,

schwach auf

Schnee 3

Bestnote auf

Eis, Bestnote

beim Treibstoffverbrauch,

gut im

Verschleiss

Leichte Schwächen

auf trockener

Fahrbahn,

Schwächen auf

Schnee, schwach

auf nasser Fahrbahn

3

Kumho

PorTran CW51

Matador

MPS 530

Uniroyal

Snow Max 2

Yokohama

WY01

Sava

Trenta M+S

BFGoodrich

Activan Winter

Goodride

SW612

Maxxis

Vansmart Snow

WL2

E/C/71 E/C/73 E/C/73 F/B/72 E/B/73 E/B/71 E/B/72 C/A/71

28% 28% 26% 46% 28% 42% 38% 60%

38% 46% 48% 26% 56% 12% 48% 56%

50% 58% 66% 50% 16% 48% 12% 10%

58% 54% 54% 60% 54% 64% 64% 62%

50% 34% 32% 60% 44% 44% 42% 54%

70% 58% 58% 70% 66% 76% 78% 72%

50% 50% 50% 60% 60% 70% 50% 60%

bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden

28% 28% 26% 26% 16% 12% 12% 10%

★★☆☆☆ ★★☆☆☆ ★★☆☆☆ ★★☆☆☆ ★☆☆☆☆ ★☆☆☆☆ ★☆☆☆☆ ★☆☆☆☆

Gut im Treibstoffverbrauch

Schwächen auf

nasser Fahrbahn,

Schwächen auf

trockener Fahrbahn,

3 leichte

Schwächen auf

Schnee und Eis,

geringste Laufleistung

Schwächen auf

trockener Fahrbahn,

3 leichte

Schwächen auf

Schnee und Eis,

höchster Treibstoffverbrauch,

geringste Laufleistung

Bestnote auf

Schnee

Schwächen auf

trockener Fahrbahn,

3 leichte

Schwächen auf

nasser Fahrbahn

und Eis, höchster

Treibstoffverbrauch,

geringste

Laufleistung

Bestnote bei

Geräusch, gut auf

Eis, gut im Treibstoffverbrauch,

gut im Verschleiss

Leichte Schwächen

auf trockener

Fahrbahn,

Schwächen auf

nasser Fahrbahn, 3

leichte Schwächen

auf Schnee

Gut im Treibstoffverbrauch,

gut im Verschleiss

Schwächen auf

trockener Fahrbahn,

leichte

Schwächen auf

nasser Fahrbahn

und Eis, schwach

auf Schnee 3

Bestnote auf

Eis, Bestnote im

Verschleiss, gut

im Treibstoffverbrauch

Leichte Schwächen

auf trockener

Fahrbahn,

schwach auf nasser

Fahrbahn, 3

leichte Schwächen

auf Schnee

Bestnote auf

Eis und im Treibstoffverbrauch

Schwächen auf

trockener Fahrbahn,

leichte

Schwächen auf

nasser Fahrbahn,

schwach auf

Schnee, 3 geringste

Laufleistung

Gut auf trockener

Fahrbahn, gut

auf Eis, gut im

Treibstoffverbrauch,

gut im

Verschleiss

Leichte Schwächen

auf nasser

Fahrbahn,

schwach auf

Schnee 3

1 Rollwiderstand beeinflusst den

Treibstoffverbrauch

2 Siehe Anforderungsgrenzen

3

Führt zur Abwertung

4 Beste Note in diesem Kriterium

(Schrift fett)

5 Schlechteste Note in diesem Kriterium

(Schriftfarbe rot, fett)

6

Buchstabe 1: Note von A bis G im Treibstoffverbrauch;

Buchstabe 2: Note von

A bis G bei Bremsen nass;

Zahl: Aussengeräusch in Dezibel (dB)

7 Tragfähigkeitsindex (Lastindex 92)

8

Nachfolger Michelin Alpin 6 verfügbar

9 Nachfolger Goodyear UltraGrip 9+

verfügbar

1 0 Nachfolger Nokian WR Snowproof

verfügbar

1 1

Nachfolger Goodyear UltraGrip Cargo

verfügbar

RATGEBER «WINTERREIFEN 2019»

Wie gewohnt ist der vom TCS herausgegebene nützliche

Ratgeber «Winterreifen 2019» in gedruckter und elektronischer

Form erhältlich. Ausser den Resultaten des aktuellen

Tests findet man darin einen neuen Vergleich mehrerer

Reifendimensionen sowie eine Fülle von Informationen

über Reifen. Bestellung oder Herunterladen auf der Seite

reifen.tcs.ch.

Oktober 2019 | touring 39


TECHNIK

TOYOTA COROLLA 2.0 HSD E-CVT STYLE

Ein verspielterer, kompakter

Hybrid

E 4-Zylinder, 2-l-Benziner + E-Motor, 180 PS W5,5 l/100 km (Test-Mittelwert), Energie-Etikette A

V Reichweite: 789 km k Gewicht: 1565 kg (Testfahrzeug) P 0–100 km/h in 8,9 s L44 900 Fr.

Mit dem Relaunch des Erfolgsmodells Corolla gewinnt

der kompakte Toyota nochmals an Charakter. Und der

weiterentwickelte Hybridantrieb macht aus ihm ein zeitgemässes

Auto – vollgepackt mit Fahrassistenzsystemen.

TEXT MARC-OLIVIER HERREN | FOTOS EMANUEL FREUDIGER

Hybrid mit attraktivem Design

Gute Fahreigenschaften

Sicheres Fahrwerk

Verbrauch/Schadstoffemissionen

Ausgereifte Hybrid-Technologie

Grosszügige Ausstattung (Style)

Serienmässige Fahrassistenzsysteme

40 touring | Oktober 2019


Guter Ton Das Armaturenbrett

und die moderne

Instrumentierung

180 PS Leistung nicht spürbar

Harmonisch Die Zusammenarbeit

zwischen den Aggregaten

Platzangebot hinten und Zugang

Reduziertes Kofferraumvolumen

Hohes Gewicht für Kompaktwagen

Gummiband-Effekt (CVT-Getriebe)

Wenig differenzierte Fahrmodi

Umschaltung Abblendlicht/Fernlicht

Dyamisch Die Front

ist inspiriert von

Katamaranen… sagt

zumindest Toyota

TECHNISCHE DATEN

TESTFAHRZEUG

Toyota Corolla 2.0 HSD

e-CVT: 5 Türen, 5 Plätze;

44 900 Fr. (Testfahrzeug:

45 300 Fr.)

Varianten: 1.2 Turbo Active,

116 PS (25 900 Fr.) bis 2.0

HSD e-CVT Premium, 180 PS,

(45 900 Fr.)

Optionen: Perlmutt-Lackierung

(400 Fr.), Ledersitze

(1400 Fr.), Chrom (590 Fr.)

Garantien: 3 Jahre Werk, 5

Jahre auf das Hybrid-System,

3 Jahre Mobilität (Auflagen);

Rostschutz: 12 Jahre

Importeur: Toyota AG, 5745

Safenwil, toyota.ch

TECHNISCHE

SPEZIFIKATIONEN

Motor: 4-Zylinder, 2,0-l-Benzinmotor

+ Elektromotor, 180

PS Systemleistung; e-CVT

(Planetengetriebe); Nickel-

Metallhydrid -Batterie. Gewicht:

1565 kg (Testfahrzeug),

zul. Gesamtgewicht 1910 kg,

Anhängelast 750 kg

Radstand 264 cm

Länge 437 cm Breite 179 cm

Kofferraum: 313–1004 Liter

Pneus: 225/40 R18, min. 225/45 R17

70%

144 cm

Die arriere des Toyota Auris

war so kurz und wechselhaft,

wie die des orolla lang war.

Der apanische iese hatte daher

die gute dee, die zwölfte Generation

aus der Taufe zu heben. Etwas länger

als der Auris ( cm), weiht der

orolla eine arosserie ein, deren neuartige

Frontpartie perfekt zu dieser

ybridversion passt. Die gleiche Philosophie

wird im nnenraum angewendet,

wo es keine Spuren von billigem artplastik

mehr gibt. Ganz im Gegenteil.

Das Armaturenbrett mit seiner attraktiven

Beschichtung ist auf dem neuesten

Stand. ur das digitale ockpit und

die hinter dem enkrad versteckten

nöpfe wirken ein wenig chaotisch.

Dieser Vorzeige-ompakte bietet angenehm

umhüllende Sportsitze. Auf

den hinteren Sitzen wird der Gesamteindruck

durch weniger Platz und beschränkten

Zugang etwas getrübt. Ganz

zu schweigen von diesem Gefühl der

Enge aufgrund der kleinen Fensterfläche.

Der offerraum ist beuem zu laden,

bietet aber wegen der ybridtechnologie

im Unterboden nur wenig Platz.

Der König der Agglo

Diese -te ybrid-Generation erweist

sich als äusserst erfolgreich. m Stadtverkehr

nutzt der orolla SD die Vorteile

seines Doppelmotors voll aus. Die

bergänge sind sehr sanft und der Elektromotor

mit kW leistet sein Maimum.

Das unterstützt den Fahrkomfort

und den Verbrauch. Der reine Elektromodus

bleibt etwas instabil, schaltet

sich aber immer ein, sobald mit leichtem

Gasfuss gefahren wird. Das gilt auch für

andstrassen. Ausserdem ist das verbesserte

VT-Getriebe sehr diskret. Weniger

angenehm ist es auf der Autobahn,

wo der Gummiband-Effekt bei Beschleunigungen

den Motor noch immer aufheulen

lässt. nsgesamt verfügt dieser

orolla edoch über einen hohen Fahrkomfort.

Aber von Sportlichkeit ist

keine ede: Der orolla bleibt vor allem

ein ybridauto. So sehr, dass man sich

manchmal fragt, wo die versprochenen

PS geblieben sind. Die gleiche Philosophie

wurde beim Fahrwerk verfolgt:

Mit seinem abgesenkten Schwerpunkt

ver mittelt der orolla viel Stabilität,

ohne sportliche Fahreigenschaften.

Doch eigentlich gibt es nicht auszusetzen

an diesem Auto, das über eine komplette

Palette an Fahrassistenzsystemen

und eine grosszügige Serienausstattung

verfügt. ◆


Oktober 2019 | touring 41


TECHNIK

TCS-EXKLUSIV

FAHRDYNAMIK

Beschleunigung (0–100 km/h): 8,9 s

Elastizität:

60–100 km/h (Fahrstufe D) 5,2 s

80–120 km/h (Fahrstufe D) 6,1 s

Wendekreis:

11,4 m

Bremsweg (100–0 km/h): 35,3 m

Innenlärm:

60 km/h: 61 dB (A)

120 km/h: 71 dB (A)

TCS MoBe: Herbert Meier/Andrea Scuderi

SERVICEKOSTEN

Gratis-Service 4 Jahre/60 000 km. Dann:

Wartung (km/Mte) Stunden Kosten (Fr.) 1

15 000/12 1,2 343.–

30 000/24 2,0 554.–

Gesamtkosten Wartung 180 000 km:

15 000 km/Jahr 13,5 4788.–

1

inklusive Servicematerial

BETRIEBSKOSTEN

km/Jahr Rp./km Fr./Monat

feste variable

15 000 78 665.– 309.–

30 000 51 665.– 617.–

Stundenansatz für TCS-Berechnung:

145 Fr. (BFS), Toyota-Händler: 85 bis 178 Fr.

Toyota Corolla HSD im Detail

KAROSSERIE

Das Design ändert sich radikal und erhält

einen futuristischen Touch. Die zweifarbige

Lackierung (Serie) verleiht dem Corolla

einen sportlichen Look. Der Zugang

zu den Rücksitzen wird durch den geringen

Öffnungswinkel der Türen behindert.

Der Platz auf der Rücksitzbank ist recht

eng und der Kofferraum der Hybridversion

bietet 48 Liter weniger Stauraum.

INNENRAUM

Das edle Armaturenbrett ist mit geschäumten

Materialien bezogen und mit

roter Steppnaht verziert. Es passt gut zur

digitalen Instrumentierung und zum

Touchscreen und trägt zum fortschrittlichen

Gesamteindruck dieses Hybrids bei.

Durchschnittlich Die Beinfreiheit hinten

NORMVERBRAUCH AUF PRÜFSTAND

(2017/1151 EU)

Zyklus Mix (l/100 km)

TCS WLTP 5,0

Werk WLTP 5,3

Werk NEFZ 2.0 3,9

CO2-Emissionen Werk (NEFZ): 89 g/km

CO2-Emissionen TCS (WLTP): 123 g/km

Energieetikette (A–G):

A

TESTVERBRAUCH

5,5 l/100 km Reichweite 789 km

Tankinhalt:

43 Liter

TCS-Normrunde: 5,1 l/100 km

KOMFORT

Das Motorengeheule bei voller Beschleunigung

auf der Autobahn ist mühsam.

Ansonsten bietet der Corolla mit seinem

serienmässigen adaptiven Fahrwerk viel

Fahrkomfort.

PREIS/LEISTUNG

Während die Basisversion eher dezent

ausgestattet ist, bietet der Corolla Style

das volle Programm (Navi, digitale Instrumentierung,

Sitzheizung). Der Anschaffungspreis

ist relativ hoch, dafür sind die

Garantieleistungen grosszügig und die

Wartung über vier Jahre kostenlos.

TCS STRASSEN-ABGASMESSUNG

CO NOX Partikelanzahl

mg/km mg/km n/km

Messwert 132 8,0 2,0×10 10

Note 95% 96% 99%

FAHREIGENSCHAFTEN

Ohne sportlich zu sein, ist das Fahrwerk

ausgeglichen und verlässlich. Er wird

von einer präzisen Lenkung unterstützt.

Die verschiedenen Fahrmodi sind nur

schwierig zu unterscheiden.

Weniger Platz Wegen der Batterie im Unterboden

Die Seitenlinie steigt gegen

hinten stark an

Video

zum Test

tcs.ch/

videoportal

MOTOR UND ANTRIEB

Die Zusammenarbeit zwischen dem

2-Liter-Benzinmotor mit indirekter Einspritzung

und dem 80-kW-Elektromotor

erfolgt perfekt. Der Fahrkomfort, vor

allem in städtischen Gebieten, ist grossartig.

Die Beschleunigung ist zwar gut

(8,9 s von 0 bis 100 km/h), doch es fühlt

sich nicht wirklich wie 180 PS an, was

doch eine sehr respektable Leistung ist.

VERBRAUCH

Der Corolla begnügte sich während des

gesamten Tests mit 5,5 l/100 km. Ein

Wert, der nahe an den werkseitig angegebenen

3,9 l liegt. Im Stadtverkehr, wo

der Elektromotor häufig eingesetzt wird,

nutzt dieser Hybrid sein Einsparpotenzial

voll aus. Der Start erfolgt immer im Elektromodus.

SICHERHEIT

Die Style-Version ist serienmässig mit einer

Vielzahl von Fahrassistenten ausgestattet,

einschliesslich adaptivem Tempomaten

und Head-up-Display. Effiziente

und gut dosierbare Bremsen.

CREDITS: Wir bedanken uns bei Kayak Aventure, La Roche (FR), kayakaventure.ch

42 touring | Oktober 2019


ANZEIGE

BODENHEIZUNG ÜBERPRÜFEN – ÄRGER VERMEIDEN

Nach 30 Betriebsjahren empfiehlt sich dringend eine

vorbeugende Zustandsanalyse der Bodenheizung. Mit

dem HAT-System bieten wir Ihnen die nachhaltige und

bewährte Problemlösung an – seit 20 Jahren.

Bodenheizungen halten nicht ewig

Bodenheizungen sind bei uns sehr

beliebt, weil sie einen hohen Komfort

ausstrahlen. Doch sie halten nicht

ewig. Gewisse Bereiche im Haus werden

vielleicht nicht mehr so warm

wie früher und die Räume lassen sich

nicht wie gewünscht einregulieren.

Dann ist es Zeit für eine gründliche

Analyse. Nach 30 Jahren besteht die

Gefahr, dass die Rohre Ihrer Bodenheizung

deutliche Alterserscheinungen

aufweisen. Denn die in Böden verlegten,

wasserführenden Leitungen sind

äusseren Einflüssen ausgesetzt. Sauerstoffdiffusion

und Temperaturschwankungen

führen dazu, dass das Rohrmaterial

in Mitleidenschaft gezogen

wird. Versprödung und Verschlammung

sind die Hauptgründe für ineffiziente

Bodenheizungen. Wenn

Sie nichts unternehmen, besteht die

Gefahr eines Kollapses. Vor allem betroffen

sind Systeme, die zwischen

1970 und 1990 verbaut wurden, weil

in diesem Zeitraum hauptsächlich einfacher

Kunststoff als Rohrmaterial zum

Einsatz kam. Neuere Bodenheizungsrohre

hingegen haben einen Aluminiumkern

und lassen dadurch kaum

Sauerstoffeintrag zu.

Kalte Füsse. Wie weiter?

Wenn Sie mit ersten negativen Anzeichen

konfrontiert sind, lohnt es

sich, einen Fachmann hinzuzuziehen.

Dabei ist es wichtig, dass Ihre Anlage

vor Ort genauestens untersucht wird.

Es müssen sämtliche Komponenten

miteinbezogen und die Ergebnisse

anhand von normierten SWKI-Richtwerten

interpretiert werden. Erst nach

einer umfassenden Zustandsanalyse

wissen Sie Bescheid, wie es wirklich

um Ihre Bodenheizung steht. Eine solche

Analyse ist schon für wenige hundert

Franken zu realisieren.

Wie behebe ich die Probleme?

Früher gab es für marode Bodenheizungen

nur eine Lösung – den Totaler-

satz. Seit 1999 ist aber eine schonende

und dennoch nachhaltige Alternative

auf dem Markt. Die Rohrinnensanierung

mittels Innenbeschichtung namens

HAT-System. Das Originalverfahren

aus dem Hause Naef GROUP

schützt alte Bodenheizungen nachhaltig,

und dies ganz ohne Baustelle.

Immer häufiger werden auch simple

Spülungen und Reinigungen angeboten.

Es ist wichtig zu wissen, dass

damit die Probleme, gerade bei alten,

einfachen Kunststoffsystemen nicht

behoben werden. Im besten Fall wird

der Fortschritt der Verschlammung etwas

eingedämmt. Das eigentliche Problem

– die Versprödung des Rohrmaterials

– wird dadurch nicht nachhaltig

behoben.

Sanieren mit dem Original

Mit dem HAT-System wird eine Bodenheizung

dagegen nachhaltig saniert.

Das ist massiv aufwändiger im Einsatz

als einfache Reinigungsmethoden.

Dank der Innenbeschichtung, welche

nach DIN 4726 Norm diffusionsdicht

ist, entsteht im alten Rohr eine

Schutzschicht, welche die Alterung

stoppt. Das HAT-System ist das einzige

Rohrinnensanierungsverfahren,

das Fussbodenheizungen der ersten

Generation gemäss DIN 4726 Norm

diffusionsdicht macht. Wenn Sie also

eine nachhaltige Erweiterung der Lebensdauer

Ihrer Bodenheizung mit

10-jähriger Garantie wünschen, kontaktieren

Sie uns. Vorab empfehlen wir

Ihnen immer unsere umfassende Zustandsanalyse.

Das HAT-System ist seit 1999 im Einsatz.

ZUSTANDSANALYSE

Jetzt vorbeugende Analyse buchen

Die Zustandsanalyse wird durchgeführt

von einem Spezialisten der Naef GROUP,

HAT-Tech AG, bei Ihnen vor Ort für nur

CHF 390.-. Die Analyse beinhaltet eine

aktuelle Zustandserfassung nach geltenden

Richtlinien und eine Beratung über

weitere Schritte. Das Angebot gilt in der

Deutschschweiz.

O Ja, ich bin interessiert an einer

Zustandsanalyse.

O Ja, senden Sie mir Unterlagen

zum HAT-System.

Name

Vorname

Strasse

PLZ/Ort

Jahrgang Liegenschaft

Telefon

E-Mail

Datum

Unterschrift

Titel: Touring, September 2019

Talon bitte einsenden oder anrufen:

Naef GROUP, HAT-Tech AG,

Wolleraustrasse 41, 8807 Freienbach

E-Mail: info@naef-group.ch

Tel.: 044 786 79 00

Fax: 044 786 79 10


Ihre

exklusive

Einladung

Designermode,

Schuhe und Accessoires

bis zu -80%

6%

CASHBACK*

Jetzt 6% Cashback* sichern

Exklusivangebot für TCS-Mitglieder

Sichern Sie sich als TCS-Mitglied jetzt zusätzlich 6% Cashback bei jedem Einkauf bei BestSecret!

Entdecken Sie über 3‘000 Designerlabels mit Reduktionen bis zu 80%.

Hinweis: Um Cashback für Ihren Einkauf zu erhalten, loggen Sie sich vor jedem Einkauf bei

TCS Benefits ein, wählen dort BestSecret aus und klicken „Zum Onlineshop“ an.

-75% -64% -40%

-55%

-49%

*Das Angebot gilt nur für TCS-Mitglieder. Cashback wird nur für Einkäufe gutgeschrieben, die über die TCS-Benefits-Website/App erfolgen und auf der

BestSecret-Website/mobilen Seite angeschlossen werden - nicht aber über die BestSecret App.


TECHNIK

SKODA KAMIQ

Zeitgenössisches Familienauto

FOTOS ZVG

N Länge: 4,24 m; Kofferraum: 400 l E1,0-l-TSI, 95/115 PS; 4 × 2; 0 – 100 km/h ab 9,9 s; Verbr.

(Test): ab 5,0 l l/100 km, 113 g/km CO2 L22 550 bis 30 190 Fr.; 150 PS und TGI (Dezember)

Skoda mischt sich mit seinen sprichwörtlichen Qualitäten unter die

Stadt-SUV: Geräumige und dazu ganz neu moderne Technik.

Die Heckklappe

und Anhängerkupplung

sind

elektrifiziert

Ein lange Haube

charakterisiert diesen

SUV mit einer Bodenfreiheit

von 18 cm

TEXT MARC-OLIVIER HERREN

Noch ein Stadt­SUV,

wäre man versucht

zu sagen. Mit dem

Detail, dass der

Skoda ami Geräumigkeit

und utzvolumen bietet, die

umgekehrt proportional zu

seiner ompaktheit sind. Bis

auf die von den Scheinwerfern

getrennten Tagfahrlichter

hebt sich das eher sanfte

Gesicht von der Protzigkeit

mancher SUV ab. Und

schliesslich basiert der

ami auf der leinwagen­

Plattform der Volkswagen­

Gruppe, was ihm Zugriff auf

die neuste Technik im Segment

gibt.

Das wird bei der nstrumentierung

sichtbar, die als

Option auf einen grossen

Touchscreen (,) und ein

virtuelles ockpit (,)

vertraut. etzteres bietet verschiedene

onfigurationen

und erweist sich als sehr gut

ablesbar, während eine SM­

arte für dauerende Verbindung

zum Web sorgt. Angenehm

überrascht haben auch

die ualität der geschäumten

Polster am Armaturenbrett

und die hübsch geformten

verchromten Türgriffe.

Viel Platz

Trotz seiner , m kann der

ami beim Platzangebot

hinten als eferenz dienen.

Wie es die enorme Beinfreiheit

zeigt. Und weil die Fensterfläche

grosszügig ist,

werden sich die hinteren

nsassen wohlfühlen. Sehr

familienfreundlich, das

Ganze. ingegen ist die

Variabilität einfach und beschränkt

sich auf umklappbare

ückenlehnen. Der

mit rustikalem Teppich im

Skoda­ Stil bezogene offerraum

ist voluminös und profitiert

von einem herausnehmbaren

doppelten Boden.

Wie in anderen VW­Modellen

gefällt der ­Zylinder­ Turbo

mit PS durch seine Diskretion

und seinen kräftigen

Durchzug. Er kann mit einem

­Stufen­DSG oder mit einem

manuellen ­Gang­Getriebe

mit straffer und präziser

Schaltung kombiniert werden.

Das Fahrwerk dieses

SUV mit Vorderradantrieb

zeigt einen ausgezeichneten

ompromiss zwischen

Schluckvermögen und Straffheit.

Auch wenn die Versionen

Ambition und Style

ziemlich gut ausgestattet

sind, macht eines der Ausstattungspakete

Sinn, um

von gewissen Ausrüstungen

(ückfahrkamera, Abstandsregelung

A) profitieren zu

können. mmerhin sind die

Preise dafür moderat. ◆

SUV ODER NICHTS

Währendem sich der Kleinwagen

Skoda Citigo im

letzten Jahr nur 116 mal

verkaufte – ein Jammer –,

sind die SUV Karoq und

Kodiaq auf dem Schweizer

Markt ein Hit. Diese Entwicklung

ist symptomatisch

für die Verlockung der

SUV. Was den CO2-Abdruck

betrifft, kann man trotzdem

beruhigt sein. Die

Stadt-SUV haben im Prinzip

4×2 Antrieb. Ausserdem

wird die Kamiq- Palette

vervollständigt durch das

Modell G-TEC mit 90 PS

und Erdgas. Schade ist die

Amag einer der wenigen

Importeure, welche an

diese erprobte Technik

glauben.

Oktober 2019 | touring 45


MERCEDES-BENZ B 200 AMG LINE

Ein Nachkomme

der Vans

TEXT UND FOTOS MARC-OLIVIER HERREN

Ein leicht abfallendes Dach

und neue Rückleuchten

Geschärft Verbesserte

Aerodynamik und

langgezogene

Scheinwerfer

N Länge: 4,42 m; Kofferraum 455 l E1,3 l Turbobenziner, 163 PS, 250 Nm; Automat DCT 7;

0 bis 100 km/h in 8,2 s; Verbrauch (Test): 7,3 l/100 km; Reichweite: 589 km L 45 365 Fr.

Anzeige

Publireportage

Schärfstes Sehen für höchste Sicherheit

Die revolutionäre DNEye ® PRO Technologie sorgt für Sehen wie in Ultra-HD-Qualität.

DAS

WELTWEIT

INDIVIDUELLSTE

GLEITSICHTGLAS

Im Strassenverkehr ist optimales Sehen lebenswichtig. Dank der neuen DNEye ® PRO Technologie ist es zum ersten Mal möglich, Brillengläser

anzufertigen, die absolut individuell auf die jeweiligen Sehbedürfnisse zugeschnitten sind. Für schärfstes Sehen aller Zeiten – auch beim Autofahren.

Der Weg zum perfekten Glas

Als führender Anbieter von kompromisslos

individuellen Gleitsichtgläsern nutzt

Kochoptik seit Jahren die Vorteile der

DNEye ® Technologie zur Berechnung der

Korrekturdaten. Dazu wurden bisher

Standard-Augenwerte verwendet. Das

ändert sich jetzt radikal: Mit der neuen

DNEye ® PRO Technologie kann Kochoptik

die individuelle Ana tomie des Auges

messen (z.B. Augentiefe, Hornhaut topografie)

und die dabei gewonnenen

biometrischen Messwerte ins Brillen glas

übertragen.

Weltweit individuellstes Gleitsichtglas

Impression FreeSign ® PRO setzt Mass -

stäbe im Bereich Gleitsichtgläser. Verbesserte

DNEye ® Technologie, neue Materialien

und Veredelungsoptionen ermöglichen

ein einzigartiges Seherlebnis und höchste

Zufriedenheit mit dem individuellsten und

schärfsten Gleitsichtglas aller Zeiten.

Kontrastreicher sehen

Mit dem Einsatz der neuen DNEye ® PRO

Technologie und Impression FreeSign ®

PRO Gläser ermöglicht Kochoptik auch

beim Autofahren bestmögliches Sehen

– und somit sichereres Fahren. Gerade

bei anspruchsvollen Lichtverhältnissen

in der Dämmerung, nachts oder bei

Regen wird eine noch schärfere Sicht

und eine verbesserte Farb- und

Kontrast wahrnehmung gewährleistet.

Das Beste für Ihre Augen

Kochoptik ist mit mehr als 100 Jahren

Erfahrung das führende Optikerunternehmen

in der Deutschschweiz. Mit

innovativen Technologien sowie ausgezeichnetem

Service und Fachwissen

garantieren wir Ihnen voll und ganz auf

Ihre Bedürfnisse massgeschneiderte

Sehlösungen, die selbst höchste An sprüche

erfüllen. Überzeugen Sie sich

selbst. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Jetzt

profitieren

für bestes

Sehen

Kunden bestätigen Vorteile

In einer im letzten Jahr gross

angelegten Umfrage haben

über 280 Kundinnen und

Kunden ihre Erfahrungen

betreffend Brillen gläser mit

DNEye ® -Option geteilt:

84% sehen besser als

mit den bisherigen

80% sehen besser bei

Dämmerung

98% würden die neuen

Gläser weiterempfehlen

Gültig bis 30. November 2019

GUTSCHEIN

Gratis-DNEye ® -Augenscan im Wert von Fr. 43.–

Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin –

gerne auch online unter kochoptik.ch – Gratisnummer 0800 33 33 10


TECHNIK

Obwohl kompakte Vans unaufhaltsam

von der Bildfläche verschwinden, bleibt

die Mercedes-Benz B-Klasse diesem

bodenständigen Familienkonzept treu.

Früher von Familien

sehr geschätzt, verschwinden

kompakte

Vans einer nach dem

andern und werden durch

SUV ersetzt. icht so die

Mercedes B­lasse. Mit einigen

stilistischen nderungen

behält dieser ausgewogene

Van die Eigenschaften seines

Vorgängers. Praktisch nur

ein Facelifting. Ein Eindruck,

Leichter Zugang Der

Kofferraum hat eine

praktische Ladefläche

der rasch korrigiert werden

muss, wenn man die technologischen

euerungen berücksichtigt,

die bereits in

der innovativen

A­lasse

eingeführt

wurden.

Das Widescreen

ockpit

vereint Primäranzeigen

und Touchscreen und erfordert

anfangs etwas Angewöhnung.

Die Fülle an Anzeigen

und nformationen wirkt

zum Teil etwas überladen.

Mit einem einfachen ey

Mercedes wird alles etwas

einfacher. Die Sprachsteuerung

findet die Adresse im

Grosszügige Rücksitze

Beinfreiheit

Leistung

Technologisches Niveau

Preis-/Optionenpolitik

Modularität kostet extra

Nervöser 1,3-l-Motor

avi in ekordzeit. Und an

reuzungen erfassen ameras

das Verkehrsumfeld.

Ganz zu schweigen von der

arsharing­Funktion, mit

der das Auto dank digitalem

Schlüssel geteilt werden

kann.

n einer erhöhten

Position

sitzend

und umgeben

von sorgfältig

ausgearbeiteter

und gefühlter

ualität,

fühlt man

sich auf dem

Fahrersitz

sehr wohl. Gleiches gilt für

die hintere Sitzreihe mit viel

Beinfreiheit. leiner Wermutstropfen:

Die um cm

verschiebbare ücksitzbank

( Fr.) und die umklappbaren

ückenlehnen ( Fr.)

bei einem Van eigentlich unerlässlich

kosten etra. Der

offerraum ist etwas kleiner

geworden ( l) und gut

zugänglich.

Echte Dynamik

Der reaktive, kleine ,­l­

Motor liefert solide Beschleunigungen

und dreht dank

Turbo, der bereits bei niedrigen

Drehzahlen anspringt,

schnell hoch. Daher ein etwas

nervöser Motor. ormal

für einen kleinzylindrigen

Motor, der PS entwickelt.

Trotzdem bietet dieser Van

einen angenehmen Fahrkomfort,

vor allem auf der Autobahn.

Wie in der A­lasse ist

das Verhalten eher verlässlich

als verspielt. Eher beiläufig,

aber spürbar sind auch

die Bremseingriffe des Spurhalteassistenten

(Serie),

wenn sich das Auto auf der

Autobahn der durchgezogenen

inie nähert. Alles

sehr innovativ, aber oft als

Option und zu einem hohen

Preis. ◆

Anzeige

Der WinterContact TS 860 S.

> Ausgezeichnete Schnee-Performance für

aussergewöhnlichen Fahrspass.

> Beste Bremsleistung für maximale Sicherheit

im Winter.

> Hervorragendes Trockenhandling für höchste

Lenkpräzision.

Eiskalte

Performance

Massgeschneiderte

> Aussergewöhnlich niedriger Rollwiderstand für

reduzierten Kraftstoffverbrauch.

Mischungen für Premiumkunden

im Bereich der Erstausstattung, abgestimmt auf

individuelle Anforderungen der Hersteller.

WEITERENTWICKELT MIT DEUTSCHER TECHNOLOGIE

HAUPTPARTNER

www.continental-reifen.ch


KOSTENLOSE VIGNETTE 2020 BEIM KAUF

VON 4 VREDESTEIN WINTERREIFEN

PROMOTION VOM 01.10.2019 - 31.11.2019

UNVERGLEICHBARE WINTERTAUGLICHKEIT FÜR DIE LEISTUNGSSTÄRKSTEN FAHRZEUGE

15% 10%

300 km/h

Mehr als 15 % besseres

verschneiter Fahrbahn*

verbessertes Bremsverhalten

Fahrbahn*

Bis Geschwindigkeitsindex

Y

* Basierend auf internen Testdaten im Vergleich zum Vorgänger Wintrac xtreme S mit Entwicklungsgröße 225/50 R 17 98V XL


TECHNIK

VW T-CROSS 1.0 TSI STYLE

Ein reifer Neuankömmling

Ganz nach der Philosophie von VW bringt der T-Cross einiges an

Vielseitigkeit ins Segment der Stadt-SUV. Technisch ist er gut in Form.

TEXT MARC-OLIVIER HERREN | FOTOS EMANUEL FREUDIGER

Der T­ross tritt in

den Einflussbereich

seiner Standesgenossen

VW Tiguan

und T­oc ein. Er basiert auf

der Plattform des leinwagens

Polo, hebt sich aber

durch seine globale Bestimmung

ab. Als Spätankömmling

im brodelnden Segment

der Stadt­SUV sticht er durch

eine gut konzipierte Wandelbarkeit

hervor.

Das Design ist zwar ziemlich

konventionell, dafür ist die

Aufteilung des nnenraumes

bemerkenswert. Trotz seiner

geringen Grösse ist der Zugang

zur Sitzbank sehr einfach.

Und die Passagiere erfreut

der erstaunlich üppige

aum für die Beine, der sich

mittels der um cm verschiebbaren

Bank variieren

lässt. Ausserdem sind die ückenlehnen

() verstellbar.

Diese guten Anlagen ziehen

sich bis zum offerraum

durch, der auf

l gebracht

werden kann.

Prima gemacht

für eine

halbe Portion

von , m.

Weniger begeisternd

präsentiert

sich

der nnenraum,

den

Verkleidungen aus artplastik

dominieren. Das etwas

triste Ambiente wird aber

durch ualitativ hochwertigere

Einsätze wieder aufgewertet.

Das schaffen aber vor

allem die digitalen nstrumente,

die einen Block mit

Platzangebot/Variabilität

Motor-Getriebe-Abst.

Gefälliges Fahrverhalten

Gute Serienausstattung

Fahrassistenten

dem Touchscreen bilden. Von

etzt an ein lassiker bei VW­

Produkten, den man in dieser

ategorie nicht unbedingt erwartet

hätte.

Auf technischer

Ebene

ist der T­

ross gut in

Form. Die

Version Style

ist mit Assistenten

ausgestattet,

die

ein Anfangsstadium

des

autonomen Fahrens (evel )

erlauben. Und dann ist die

Serienausstattung (unter

anderem Zweizonen­limaanlage,

ED­Scheinwerfer)

ungewöhnlich reichhaltig.

Ohne übermässig kräftig zu

sein, liefert der ­Zylinder

Plastik-Interieur

Kein originelles Design

Ansprechzeit des Turboladers

beim Start

angemessene Fahrleistungen.

Dies umso mehr, als er in

perfekter armonie mit dem

Doppelkupplungsgetriebe arbeitet.

Angenehm überrascht

er auch durch das agile und

spielerische Fahrverhalten.

Die präzise, gefühlvolle enkung

passt dazu. Schade,

dass es keine ­Version

dieses SUV gibt, der trotz seiner

Bodenfreiheit von cm

sehr urban ist. ◆

Plus Die serienmässige

verschiebbare Sitzbank

N Länge: 4,11 m; Kofferraum: 385 l E3 Zylinder, 1-l-Turbobenziner, 115 PS, 200 Nm;

7-Gang- DSG; 0–100 km/h in 10,2 s; Verbr. (Test): 6,8 l/100 km, Reichw.: 588 km L 32 150 Fr.

Gut nutzbar Der

Kofferraum ist

bestens durchdacht

Die Familie lässt grüssen

Das Design des T-Cross ist

auf der Linie der VW-SUV:

Gelungen, aber optisch

wenig überraschend

Oktober 2019 | touring 49


Dresden im Winterkleid

TONI

Weihnachtsmarkt in Leipzig

Verkaufsschlager 2018!

Weltbekannter Striezelmarkt in Dresden

Leipzig

Elbe

Dresden

4 Reisetage

ab nur

Fr. 469.-

REISEHIT

130

Dresden & Leipzig im Advent

Erleben Sie 2 der schönsten & grössten Weihnachtsmärkte Europas

Eine gelungene Weihnachtsmarkt-Kombination zum Superpreis! Erleben Sie mit dem schon bald 600 jährigen

Striezelmarkt in Dresden und dem schönen Leipziger Weihnachtsmarkt zwei der beliebtesten Weihnachtsmärkte

Europas. Am Vormittag zeigen wir Ihnen jeweils bei interessanten Stadtführungen die Höhepunkte der

zwei wunderbaren Städte.

Ihr Reiseprogramm:

1. Tag, Montag – Anreise

Fahrt mit dem komfortablen Extrabus nach

Dresden, wo wir mit dem Nachtessen erwartet

werden.

2. Tag, Dienstag – Dresden mit Striezelmarkt

Dresden ist eine besondere Stadt und wird

geprägt von historischen Baudenkmälern

wie der Semperoper, der Frauenkirche, der

Hofkirche und dem Zwinger, einer fantastischen

Barockanlage. Aufgrund der sehr

schönen Neugestaltung während des 18.

Jahrhunderts wird Dresden auch als Florenz

des Nordens bezeichnet. Freuen Sie sich

nach dem Frühstück auf eine interessante

Stadtführung unter kundiger Leitung und

erfahren Sie mehr über die bewegte Geschichte

der Stadt! Am Nachmittag und am

Abend haben Sie dann genügend Zeit den

weltbekannten und bald 600 jährigen Striezelmarkt

mit allen Sinnen zu entdecken.

Weihnachtsschmuck aus Thüringen, Plauener

und Vogtländer Spitzen, feingemusterte

Stoffe der Lausitzer Blaufärber, Keramik aus

dem schlesischen Teil Sachsens und die bekannten

und beliebten Holzschnitzereien

aus dem Erzgebirge lassen den Striezelmarkt

zu einem Aushängeschild traditioneller

Volkskunst werden.

3. Tag, Mittwoch – Leipzig mit Weihnachtsmarkt

Nach dem Frühstück fahren wir nach Leipzig,

wo wir bereits zu einer eindrücklichen

Stadtführung erwartet werden. Dabei zeigen

wir Ihnen das historische Zentrum mit

dem Markt, das alte Rathaus, das einzigartige

Passagensystem mit dem bekannten

Auerbachs Keller und dem neu gestalteten

Augustusmarkt. Am Nachmittag besuchen

wir den Leipziger Weihnachtsmarkt, der zu

den ältesten und schönsten Europas gehört

und aufgrund seines einzigartigen kulturellen

und kulinarischen Angebotes einen legendären

Ruf erworben hat. Gegen Abend

Rückfahrt nach Dresden und Nachtessen.

4. Tag, Donnerstag – Heimreise

Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise

an.

Noch mehr sparen -

bis 100% REKA-Checks!

Limitierte Plätze! Sofort buchen & profitieren! Tel. 0848 00 77 88 www.car-tours.ch

Leistungen - Alles schon dabei!

Fahrt im komfortablen Extrabus

nach Dresden und zurück

3 Übernachtungen im guten

Mittelklassehotel in Dresden

3 x ausgiebiges Frühstücksbuffet

2 x feines Nachtessen im Hotel

Interessante Stadtführungen in

Dresden & Leipzig

Besuch der Weihnachtsmärkte in

Dresden & Leipzig

Eigene Schweizer Reiseleitung

während der ganzen Reise

Wählen Sie Ihr Reisedatum

Unser Sonderpreis für Sie:

Reisehit 130 a: 2. - 5. Dezember 2019

Reisehit Reisehit 130 159 b: a: 9. 23. - 12. - 30. Dezember April 2019 2019

Weiteres Datum im schönen Herbst:

Unser Reisehit Sonderpreis 159 b: 1. - 8. Oktober für Sie: 2019

Preise pro Person im Doppelzimmer

im guten

Preis pro Person im Doppelzimmer

Mittelklassehotel Fr. 469.-

in guten Mittelklassehotels

Nicht Fr. inbegriffen/zusätzlich 1659.-

wählbar:

Einzelzimmerzuschlag nur Fr. 149.-

Buchungsgebühr: Nicht inbegriffen/zusätzlich Fr. 20.- pro wählbar: Person

Auf Wunsch Aussenkabine für

Sie Fährüberfahrten: wählen Ihren Bus-Einsteigeort:

Zuschlag Fr. 59.-

Aarau, Einzelzimmerzuschlag: Basel, Bern, Luzern, Fr. Pfäffikon 249.- (auf SZ, Korsika)

St.

Einzelkabinenzuschlag:

Gallen, Sargans, Thun,

Fr.

Winterthur,

149.- (Fähre)

Wil SG

Buchungsgebühr: Fr. 20.- pro Person

oder Zürich

Sie wählen Ihren Bus-Einsteigeort:

Aarau, Basel, Bern, Luzern, Pfäffikon SZ, Sargans,


TECHNIK

Unverwechselbar Der

überarbeitete 911 bleibt

seiner Linie treu

PORSCHE 911 CARRERA 4S

Überraschend mühelos

N Länge: 4,52 m; Kofferraum: 132 l E6-Zylinder-Boxer, 3-l-Biturbo, 450 PS, 530 Nm; 8-Gang -

PDK, 4×4; 0–100 km/h in 3,4 s; Verbrauch (Test): 10,7 l/100 km; Reichw.: 598 km L 167 100 Fr.

Auf der Rennstrecke furchterregend effizient, fügt sich der Porsche 911

im Strassenverkehr mühelos ein. Ein vielseitiger Sportler.

TEXT MARC-OLIVIER HERREN | FOTOS EMANUEL FREUDIGER

Im ersten Moment zögern

wir, die PS dieses Porsche­oups

in die er-

Zone zu fahren. Eine völlig

unbegründete Angst, der

­Zylinder­Boer zeigt sich

äusserst fügsam. Wer befürchtet,

den stylischen Spoiler

auf den verkehrsberuhigenden

Fahrbahnschwellen

zu ruinieren, kann die adachsen

über ein ausgeklügeltes

hydraulisches iftsystem

anheben.

Vielseitig talentiert

a, diese achte Version des

ist vielseitiger denn e.

Angefangen bei der adaptiven

Federung, die im normalen

Fahrbetrieb und auf Autobahnen

nicht übermässig

straff abgestimmt ist. Und da

die Geräuschdämmung verbessert

wurde, sind auch

lange Strecken kein Problem.

Sowohl in der Stadt als auch

auf andstrassen lassen wir

das üppige oup mit rund

UMin. cruisen, wobei

das Doppelkupplungsgetriebe

zackig in den . Gang

schaltet. Man ist tatsächlich

versucht, mit dem den

Wocheneinkauf zu erledigen.

Mit runtergeklappten ücksitzen

bietet dieses ­

oup ausreichend offerraumvolumen.

Spass beiseite, der ist für

den sportlichen Einsatz gemacht.

Trotz seiner breiten

Spuren birgt er eine äusserst

wendige Vorderachse. Auf

der Fahrbahn

klebend, lassen

sich damit

schnelle urven

fahren.

Ein Fahrvergnügen,

das

durch die optionale

Allradlenkung

und

die unerschütterliche

Stabilität

des Fahrwerks

noch

verstärkt wird.

Es ist schwer, die Maschine

aus den Angeln zu heben.

Sehr beruhigend für Piloten

mit wenig Erfahrung eher

frustrierend für Puristen.

Glücklicherweise toleriert

die interachse dieses Allradlers

noch leichte Drifts.

Und die atemberaubenden

Flüge des Boermotors auf

bis zu UMin. zeugen

von der Wildheit des Motors.

Umso mehr im Sportmodus,

dessen höhere Beschleunigung

und sehr spontanen

Schaltvorgänge des PD­Getriebes

ein Genuss sind. Ganz

zu schweigen vom klangvollen

erunterschalten.

Ein beeindruckender,

alltagstauglicher Sportler

Monströse Agilität

Effizienter, gefügiger Boxer

Ordentliche Ausrüstung

Erfolgreiche Digitalisierung

Schade, dass

das Potenzial

nur auf der

Strecke ausgeschöpft

werden kann,

wo der Sport­

Plus­Modus

die wahre

Furie dieses

Fahrzeugs

freisetzt. Aus

Verzweiflung werden wir mit

dem inzwischen modernen

nfotainmentsystem spielen.

Denn diese achte Generation

hat sich der digitalen evolution

unterworfen. ein noch

so sportliches Auto entkommt

ihr. ◆

Hoher Preis

Verwässertes Fahrverhalten

(sagen Puristen)

Verbrauch bei sportlicher

Fahrweise

REGENMODUS

ZUR RETTUNG

Porsche arbeitet seit Langem

an einer Technologie,

die Aquaplaning und andere

Risiken, die mit nassen

Strassen verbunden

sind, verhindern soll. Die

Wahl von breiteren Reifen

für den 911 hat dieser Entwicklung

neuen Schwung

verliehen. Die Technologie

wird auch einen Wet-Mode

(Nassfahrmodus) ermöglichen.

Dieses innovative

System basiert auf akustischen

Sensoren, die in den

vorderen Radkästen untergebracht

sind. Diese erkennen

Wasserspritzer und

damit den Zustand des

Strassenbelags. Ab 50 km/h

fordert eine Meldung auf

dem Armaturenbrett den

Fahrer auf, den Wet-Mode

zu aktivieren. Das Fahrassistenzsystem

festigt das

Bremspedal und antizipiert

vor allem die Reaktionen

von Traktionskontrolle und

Drehmomentverteiler. Bei

Tests auf nasser Strecke mit

dem Wet-Mode werden

Drifts reduziert.

Der Spoiler fördert

die Motorkühlung

Oktober 2019 | touring 51


ZAUBERHAFTER ADVENT

PRAG

STOCKHOLM

AB CHF 565 AB CHF 975

4 REISETAGE 4 REISETAGE

Karlsbrücke

REISELEITUNG VOR ORT

Stockholm

REISELEITUNG VOR ORT

Die Schönheit an der Moldau mit ihren spitzen Türmen lockt in der Weihnachtszeit

mit leuchtenden Märkten, böhmischer Handwerkskunst und

liebevoll geschmückten Häuschen.

Lernen Sie die «Schönheit auf Wasser» – so wird Stockholm auch genannt –

kennen und erleben Sie die faszinierende Metropole, welche auf 14 Inseln

gebaut wurde und mit 57 Brücken verbunden ist.

Direktflug mit SWISS von Zürich nach Prag.

Nach Ankunft haben Sie Zeit für einen individuellen

Orientierungsspaziergang. Abendessen

im Hotel. Am nächsten Tag lernen

Sie Prag während einer Stadtführung kennen.

Sie besichtigen u. a. die Karlsbrücke

sowie den Altstädter Ring. Fahrt auf der

Moldau an Bord des Advent-Panoramaschiffes.

Am 3. Tag erkunden Sie die Stadt

auf eigene Faust oder Sie nehmen am

optionalen Ausflug nach Kutna Hora teil.

Erfahren Sie, wie die Überreste von 40'000

Verstorbenen in einem bizarren Kunstwerk

vereint wurden. Rückflug.

Ab CHF 565 zum Beispiel am 10.12.2019.

Weihnachtsmarkt

ALLE LEISTUNGEN UND

DETAILPROGRAMM AUF

VOEGELE-REISEN.CH

BUCHUNGSCODE:

VRPRAG02

Direktflug mit SWISS von Zürich nach

Stockholm. Nach Ankunft erleben Sie

eine spannende Stadtrundfahrt. Am

nächsten Tag steht die Bootsfahrt durch

die unzähligen Schäreninseln auf dem

Programm. Am Abend kommen Sie in

den Genuss eines typisch schwedischen

Weihnachtsbuffets, einem sogenannten

«Julbord». Am 3. Tag können Sie die

Hauptstadt Schwedens auf eigene Faust

erkunden – bummeln Sie zum Beispiel

durch die Altstadt «Gamla Stan». Am 4.

und letzten Tag haben Sie noch etwas

Freizeit am Morgen. Rückflug.

Ab CHF 975 zum Beispiel am 29.11.2019.

Weihnachtsmarkt

ALLE LEISTUNGEN UND

DETAILPROGRAMM AUF

VOEGELE-REISEN.CH

BUCHUNGSCODE:

VRSTOCK01

Vögele Reisen AG, 8048 Zürich, info@voegele-reisen.ch

100% JETZT BUCHEN

0800 835 800 VOEGELE-REISEN.CH


TECHNIK

Aerodynamisch

Der Elektro motor

ermöglicht eine

ultraflache Haube

ZVG

N Länge: 4,96 m; Kofferraum: 366/81 l E680/761 PS, 1050 Nm; 2-Gang-Getriebe, 4×4;

0 bis 100 km/h in 2,8 s; Batterie 93 kWh, Reichweite 381 bis 450 km L 194 900 und 237 500 Fr.

PORSCHE TAYCAN

Grosser Umbruch

TEXT MARC-OLIVIER HERREN

Voll digital Die Anzeigen

und das Cockpit des Taycan

Wie andere ersteller

hätte auch Porsche

mit einem SUV in

die Elektromobilität einsteigen

können, was wirtschaftlich

weniger riskant gewesen

wäre. Doch wie Vorstandsvorsitzender

Oliver Blume

betonte, musste der erste

elek trische Porsche sehr

sportlich sein. Die Wahl fiel

daher auf eine viertürige

imousine mit einem aerodynamischen

ekordwert von

,. Eine weitere Besonder-

heit, die der starke onkurrenzkampf

hervorbrachte,

ist die ­V­Spannung des

Taycan. Sie ermöglicht ein

super schnelles Aufladen:

,Minuten reichen aus, um

die Batterie an einer ­kW­

Steckdose um wieder

aufzuladen.

Porsche strebt auch in puncto

eistung die Führungsrolle

an, wobei auf eder Achse

eine Motor­ und Getriebeeinheit

eingebaut ist. Während

die ersten beiden Modelle

Turbo und Turbo S PS

entwickeln, katapultiert eine

Overboost­Funktion sie auf

bzw. PS.

Digitalisierung

Diese üppige imousine ist

kürzer und niedriger als ein

Panamera und lässt die hinteren

Passagiere nur knapp

über dem Boden Platz nehmen.

Der Taycan zeichnet

sich durch sein übersichtliches,

digitales ockpit aus,

ein gebogenes, digitales Armaturenbrett

für nstrumentierung

und Bildschirm für

den Beifahrer.

Die ambitionierte imousine,

von der pro ahr Einheiten

produziert werden,

soll dazu beitragen, die

O2­Emissionen von Porsche

zu reduzieren und so die

thermische Zukunft des

zu sichern. Trotz der hohen

Preise scheint der Wetteinsatz

Taycan zu ziehen. ◆

Anzeige

Dabei ist alles!

Bern, 24.–28.10.2019

Veranstalter Patronatspartner Medienpartner

www.caravaningsuisse.ch


WUNDERWELT KAPPADOKIEN

15 Reisetage

mit 4-5 Sterne Hotels ab

15 Jahre

CHF 399.-

Spitzenleistungen

Flug von Zürich nach

Antalya und zurück

Flughafentaxen sowie

20 kg Freigepäck

Rundreise im modernen

Car mit 7 Übernachtungen

ausschliesslich in 4–5★

Hotels inkl. Halbpension

Alle Besichtigungen

inkl. Eintrittsgelder

Ausgezeichnete Deutsch

sprechende Reiseleitung

GRATIS Verlängerungswoche:

7 Nächte im 5★ Hotel

DAY & NIGHT Connected

in der Region Belek/

Bogazkent

Tägliches Frühstücksbuffet

Transfers zum/vom Hotel

Aktionspreise

Kappadokien

Reise 33TCS19D

Preise pro Person Rundreise Verläng.

Basis Doppelzimmepension

Frühstück

inkl. Halb-

Woche

27.10. – 03.11.19 449.– ausgebucht

03.11. – 10.11.19 ausgebucht

10.11. – 17.11.19 399.– Geschenkt !

17.11. – 24.11.19 399.– Geschenkt !

24.11. – 01.12.19 399.– Geschenkt !

22.03. – 29.03.20 399.– Geschenkt !

29.03. – 05.04.20 449.– Geschenkt !

05.04. – 12.04.20 499.– Geschenkt !

Zuschlag für Einzelzimmer:

Rundreise: CHF 179.–

Verlängerungswoche:

Gratis

Ideales Reisewetter: Da es im Sommer sehr

heiss wird, sind die Herbst-, Winter und Frühlingsmonate

ideal für diese Reise.

NICHT INBEGRIFFEN: Annullierungskostenund

Reisezwischenfallversicherung CHF 44.–

• Reservationsgebühr CHF 15.– pro Pers.

Eine Reise durch das Märchenland Kappadokien

Entdecken Sie die weltweit einzigartige Landschaft Kappadokiens

– ein wahrlich magisches Wunderwerk der

Natur! Lava, Wasser und Wind haben eine zu Stein gewordene

Märchenwelt erschaffen. Unterirdische Städte,

Höhlenkirchen und verlassene Klöster sind Zeugen einer aufregenden

Geschichte. Nirgendwo ist die Türkei faszinierender!

1. Tag / Zürich – Antalya: Flug von

Zürich nach Antalya. Transfer in Ihr Hotel

in Antalya.

2. Tag / Antalya – Konya – Mevlana:

Fahrt durch das mächtige Taurus-Gebirge

und abwechslungsreiche Landschaften

nach Konya, die ehemalige

Hauptstadt des Seldschuken-Reiches.

Hier besuchen Sie das berühmte Mevlana

Kloster mit seinem Museum, wo der

Orden der tanzenden Derwische gegründet

wurde. Übernachtung in Konya.

3. Tag / Unterirdische Stadt Cardak:

Fahrt ins Hochland, nach Kappadokien

– eine weltweit einzigartige Landschaft

mit bis zu 30m hohen Kaminen und

Pyramiden und beeindruckenden Mondlandschaften.

Unterwegs Besuch von

Sultanhani, eine der besterhaltenen Karawansereien

(Herberge aus dem Mittelalter).

Einer der Höhepunkte Ihrer Reise

ist der Besuch der unterirdischen Stadt

Cardak – eine der über 50 vermuteten

Städte dieser Art, welche von blosser

Menschenhand geschaffen wurden.

4. Tag / Kappadokien: Kappadokien ist

von allen Seiten von imposantem Gebirge

umgeben – dazwischen liegt eine

Landschaft von überwältigender Schönheit.

Felsen spriessen wie übergrosse

Pilze aus dem Boden, schicke Höhlenhotels

blicken aus löchrigem Tuffsteinkegel

und bizarre Schluchten locken mit

prächtigen Fresken.

5. Tag / Kappadokien – Göreme: Fahrt

durch das Göreme-Tal – mit seinem

„grossartigen Durcheinander“ von zerfurchten,

weissen Felsen und eigenwillig

geformten Kegeln. In Göreme spriessen

die Steinkegel zwischen Häusern aus

dem Boden, einige so glatt wie Samt,

andere durchlöchert wie ein Schweizer

Käse, viele von innen hohl – die kappadokischen

Höhlenwohnungen. Sie

besuchen die geschmückte Höhlenkirche

(UNESCO Kulturdenkmal) sowie die

kunstvollen Höhlenwohnungen. Fahrt

ins Tal der „Kamine der Feen“. Unterwegs

erhalten Sie einen Einblick in die Knüpftradition

der Region und spazieren durch

die malerische Töpferstadt Avanos.

6. Tag / Kappadokien – Tepesi Delik

Han – Antalya: Fahrt zur berühmten Seldschukischen

Karawanserei Tepesi Delik

Han. Durch das Taurusgebirge gelangen

Sie schliesslich in die Region Antalya.

7. Tag / Antalya: Stadtbesichtigung u.a.

mit Besuch des malerischen Hafens und

dem bunten Basar. Einkaufsmöglichkeiten

für Schmuck und Lederwaren.

Zum Abschluss des Tages besuchen Sie

den Karpuzkaldiran Wasserfall.

8. bis 15 Tag / Gratis Verlängerungswoche:

Transfer in Ihr 5-Sterne Hotel DAY &

NIGHT Connected, direkt am Strand von

Belek/Bogazkent, wo Sie eine Gratis-Verlängerungswoche

geniessen! Rückflug

nach Zürich am 15. resp. 8. Tag (ohne Verl.Wo.).

+ Verlängerungswoche

geschenkt !

Südtürkei

Göreme

Konya

Antalya

Obrukhan

Belek

Rundreise Kappadokien

+ Verlängerungswoche geschenkt ! Ihr Geschenk:

1 Woche im 5 ★ Hotel

DAY & NIGHT ★★★★★

Connected

Die elegante Hotelanlage mit 208 topmodernen

Zimmern wurde im Sommer 2013

eröffnet und befindet sich direkt am Strand,

inmitten eines traumhaften Gartens. Hier findet

jeder seinen Platz zum Entspannen und

Geniessen. 5 Restaurants, 4 Bars, Gartenanlage,

2 Aussenpools, hoteleigener Strandabschnitt.

Gratis: Wellnessbereich mit Hallenbad,

Sauna, Türkischem Bad, Fitnessraum,

Aerobic. Gegen Gebühr Massagen und Tennis.

BIS ZU 100% REKA-CHECKS:

Nur buchbar unter: www.net-tours.ch/de/kappadokien

Oder telefonisch0848 14 25 36

von Mo bis Fr

08h bis 18h

Organisation und

Durchführung:

net– tours, Glattbrugg


DER TCS EXPERTE

PICTURE ALLIANCE/DPA

Richtig tanken

auf Reisen

REDAKTION TOURING

In welchen Ländern weichen

Treibstoffbezeichnungen

von den hierzulande üblichen

Begriffen ab?

n Tschechien und der Slowakei

heisst Diesel afta. Gut

erkennbar ist Benzin atural

, da ebenfalls grün beschriftet.

e nach Sprachgefühl

etwas heikel sind

die Bezeichnungen in Westeuropa:

n Frankreich heisst

Diesel meistens Gazole. n

Spanien und Portugal ist mit

Gasolina hingegen Benzin

gemeint. Diesel wird auf der

iberischen albinsel oft mit

Gasleo bezeichnet. Wer

statt Gasleo Gasolina tankt,

sollte nicht weiterfahren. Es

droht ein Motorschaden.

Wie weiss ich an einer Tankstelle

mit drei Sorten Benzin,

zwei Sorten Diesel und

Biotreibstoffen, was mein

Auto verträgt?

Wegen der zunehmenden

Sortenvielfalt sind in der

EU seit dem . Oktober

an den Tanksäulen und

Zapfpistolen einheitliche

Treibstoff­ ennzeichnungen

vorgeschrieben. Bei neueren

Fahrzeugen sind die gleichen

ennzeichen auch in der

ähe der Tankklappe angebracht.

Man kann sie leicht

vergleichen. Sie ergänzen die

im Sprachgebrauch üblichen

Begriffe und Markennamen

von Premium­Treibstoffen.

Wie sehen diese Kennzeichen

aus?

Benzin hat ein E mit einer

Zahl in einem reis, zum Beispiel

E. Die Zahl gibt an,

wie viel Prozent Ethanol (Alkohol)

maimal im Benzin

enthalten ist. Diesel hat ein

B mit einer Zahl in einem

uadrat, etwa B. Die Zahl

gibt an, wie viel Prozent Bioanteil

der Diesel im Maimum

enthält.

Warum gibt es im Ausland

mehr Treibstoffsorten?

Das Angebot richtet sich

nach dem einheimischen

Fahrzeugpark und der achfrage.

Die EU möchte zudem

fossile raftstoffe zumindest

teilweise durch Anteile biogener

erkunft ersetzen,

welche aus olzabfällen oder

Pflanzen gewonnen werden.

Es gibt Zielvorgaben für

Energieanteile aus erneuer--

baren uellen. n der Schweiz

gibt es solche uoten nicht.

Also enthalten Benzin und

Diesel in der Schweiz keine

biogenen Anteile?

Doch, zum Teil schon. Die

Schweizer orm lässt ma-

imal Ethanol im Benzin

und Prozent Bioanteil

im Diesel zu. n der Schweiz

tankt man demzufolge Benzin

E und Diesel B. Das

muss nicht speziell deklariert

werden. Da in der Schweiz

kein E angeboten wird, ist

die otwendigkeit, die EU­

ennzeichnung zu übernehmen,

gering.

Was ist E10?

E ist eine Benzinsorte, welche

zwischen und Ethanol

enthält. Es ist in der

egel für Benzin­PW der Abgasstufen

Euro und Euro

verträglich und wird in

Frankreich seit , in

Deutschland seit angeboten.

Bei älteren Motoren

kann E hingegen bereits

nach wenigen tausend ilometern

zu Schäden führen. ◆

TIPPS

Was ist was?

Benzin oder

Diesel heissen

nicht immer so

Bleifrei 95 «E5» und

1. 98 «E5» passt für alle

Benzinmotoren. Beim

Diesel ist die Sorte mit der

Ergänzung «B7» für alle

Motoren verträglich.

Falls kein Bleifrei 95

2. mit der Ergänzung

«E5» auffindbar ist, was

zum Beispiel in Frankreich

der Fall sein kann, sollte

man auf das teurere Super

Plus 98 ausweichen.

Bevor E10 getankt

3. wird, bitte die Betriebsanleitung

prüfen oder die

Markengarage fragen. Für

ältere Fahrzeuge findet

man eine Liste im Internet

mit dem Suchbegriff «E10

verträglich».

Nicht bis fast zum

4. letzten Tropfen warten

mit Nachtanken. So ist

man flexibel und kann bei

einem Säulendefekt oder

grossem Andrang auf eine

andere Tankstelle auswei-

chen.

ERICH SCHWIZER

Funktion:

Experte Mobilitätsberatung

Beruf:

Automobilingenieur

Alter:

56 Jahre

Kontakt:

tcs.ch/experte

Oktober 2019 | touring 55


Das größte Skigebiet im Zillertal

Die Zillertal Arena lässt mit ihren abwechslungsreichen Angeboten und unendlich vielen

Möglichkeiten die Herzen aller Wintersportbegeisterten höher schlagen.

20 JAHRE

ZILLERTAL ARENA

SKIURLAUBE GEWINNEN

20 Wintersportler können sich auf

einen Skiurlaub in der Zillertal Arena

freuen! Zeitraum: Lederhosen Wedel

Woche 16. - 19. April 2020

Mitmachen und gewinnen:

www.zillertalarena.com/win

Traumhafte Bergkulissen, Pistenspaß,

urige Hütten, perfekte Sonnenhänge,

verträumte Ortschaften – für

all das und noch viel mehr steht die

Zillertal Arena!

Die Zillertal Arena als größtes Skigebiet

im Zillertal erstreckt sich vom Tiroler

Zillertal bis in den Salzburger Pinzgau

mit den Orten Zell am Ziller, Gerlos,

Wald-Königsleiten und Krimml-Hochkrimml.

Auf den 143 Pistenkilometern & 52 Liftanlagen

fi nden Ski- & Snowboardfahrer

ein breites Angebot für alle Könnensstufen.

Nahezu 100%ige Schneesicherheit

und Skifahren bis 2.500m garantieren

den perfekten Skiurlaub im Zillertal für

die ganze Familie. Neben bestens präparierten

Pisten, modernen Liftanlagen

und abwechslungsreichen Abfahrten

werden eine Vielzahl an weiteren einzigartigen

Erlebnissen geboten.

Österreichs

längste Talabfahrt

52 14

Liftanlagen

143 PISTEN

KILOMETER

KOSTENLOSE

ZUSATZANGEBOTE

31 Hütten &

Bergrestaurants

6 RODEL

BAHNEN

11 SKI- UND

SNOWBOARDSCHULEN


Publireportage

Lederhosen Wedel Woche

MO 13. bis SO 19. April 2020

Im Frühjahr, wenn die Temperaturen

wärmer werden und die Sonne lange

über die immer noch perfekten Pisten

tanzt, ist es Zeit für die Lederhosen

Wedel Woche!

Die Zillertal Arena bietet eine Woche

lang ein einzigartiges Rahmenprogramm

ganz im Zeichen der Tracht.

So ist es uns möglich, die Tradition aus

dem Tiroler und Salzburger Land für

Sie auf den Berg zu bringen und ein unvergessliches

Erlebnis zu garantieren.

Lassen Sie sich dieses besondere Ereignis

nicht entgehen und genießen Sie

die Vorzüge des Frühlingsskifahrens.

Wer in dieser Woche einen 3-Tagesskipass

kauft, erhält an vier aufeinanderfolgenden

Tagen den 4. Tagesskipass

in der Zillertal Arena gratis!

Alle Infos auf

www.zillertalarena.com/lww

Spaß für die ganze Familie

Zahlreiche kostenlose Zusatzangebote

wie Snowparks, Fun Runs, SkiMovie

Strecken, Speed Check Strecken oder

Photopoints machen das Skigebiet

ganz besonders attraktiv für Familien,

die während ihres Aufenthalts von der

Pistengaudi nicht genug bekommen.

Der Spaß abseits der Pisten kommt

natürlich auch nicht zu kurz. Denn was

gibt es schöneres, als durch die tief

verschneite Winterlandschaft mit Familie

und Freunden zu wandern oder sich

beim Langlaufen in der Zillertal Arena

auszupowern?

Beim Rodeln in der Zillertal Are-

na ist für die ganze Familie, aber

auch für ambitionierte

Rennrodler, Spaßfaktor

hoch zehn

garantiert. Auf

den 6 Rodelbahnen in den Ferienorten

der Zillertal Arena lässt sich ein Einkehrschwung

in eine gemütlich Hütte kaum

vermeiden. Auch Nachteulen kommen

auf ihre Kosten, denn ein Teil der Rodelbahnen

haben Abendbetrieb.

Ein weiteres Highlight ist Snow Tubing

in der Nähe der Bergstation der Gerlossteinbahn.

Auf eigens dafür präparierten

Bahnen, mit ca. 200 m Länge,

können alle Winterfans diesen Spaß

ausprobieren! Und das Beste daran: Die

Tubingbahnen können kostenlos genutzt

werden!

Weitere Informationen:

Zillertal Arena, 6280 Zell im Zillertal

Tel. +43(0)5282/7165

info@zillertalarena.com

www.zillertalarena.com

Verfasser & Bilder: Zillertal Arena

W

NEUIGKEITEN

I N T E R

2 0 1 9 - 2 0 2 0

GERLOS

Stuanmandl:

Die bestehende 4er Sesselbahn wurde durch

eine neue 10 Personen Kabinenbahn mit

Sitzheizung ersetzt.

Bei der Stuanmandl Bergstation auf

knapp 2.300 m gibt es eine neue

Aussichtsplattform mit einem einmaligen

360° Blick auf die umliegende Bergwelt.

Umbrella Bar:

Im Bereich der Fußalm gibt es einen neuen,

modernen Gastronomiebetrieb & Après Ski

Bar Bereich.

ZELL

Die neue Rosenalmbahn Bergstation bietet

künftig allen Gästen mehr Komfort.


Unter dem Sternenhimmel

Namibias

Diamantenfunde, deutsche Kolonialisten, Apartheid, Unabhängigkeit:

Namibia blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Die natürliche

Schönheit des Landes, gute Infrastrukturen und eine stabile Demokratie

sorgen dafür, dass Namibia als leicht zu bereisen gilt – auch im Zug.

REPORTAGE DINO NODARI

58 touring | Oktober 2019


FREIZEIT

Zeit ist in Namibia relativ;

die vergangene genauso

wie die zukünftige

und die stehen

gebliebene ohnehin. Die

atemberaubende und vielfältige

Schönheit der Landschaften

und die artenreiche

Tierwelt erweisen sich dabei

als Konstanten, die nun

draussen vor dem rollenden

Hotel vorbeiziehen. Springböcke,

Oryxantilopen oder

mit etwas Glück sogar Zebras

streifen durch die Weiten

der Savanne, während der

Lu xus zug African Explorer

durch die Landschaft tuckert.

Irgendwie fühlt es sich an,

als sei man Teil einer Expedition

in unbekannte Gefilde.

Farbenspiel

Majestätisch bauen sich die

riesigen Sanddünen des

Sossusvlei auf. Zartes Rosa,

gefolgt von Lila und intensivem

Orange bis zu Ziegelrot

leuchten die Sandberge. Besonders

am frühen Morgen,

wenn die Sonne aufgeht,

zeigt sich das Farbenspiel

von seiner schönsten Seite.

Während die der Sonne zugewandten

Seiten intensiv

leuchten, versinken die der

Sonne abgewandten Stellen

in tiefem Schwarz. Wer will,

kann die bis zu 385 Meter hohen

Sanddünen auch zu Fuss

erklimmen. Aber Achtung:

Nach elf Uhr verschwimmen

unter der hoch stehenden

Sonne nicht nur die Konturen,

auch die Hitze wird beinahe

unerträglich. Das Sossusvlei

ist eine Region in der

Namib, die als älteste Wüste

der Welt gilt. Heute ist das

Sandmeer ein Teil des Namib-

Naukluft-Parks, des grössten

Wildschutzgebietes in Afrika.

Naturspektakel

Fremde Sternbilder

zum Greifen nah

Das Schienennetz in Namibia

stammt noch grösstenteils

aus der deutschen Koloni- →

Oktober 2019 | touring 59


Sossusvlei

Intensives Farbenspiel

in der Namibwüste

alzeit zu Beginn des . ahrhunderts

und führt nicht in

eden Winkel des andes,

das doppelt so gross ist wie

Deutschland, edoch lediglich

,Millionen Einwohner hat.

Deshalb müssen auch einige

Strecken im Bus zurückgelegt

werden. Und dies auf überwiegend

ungeteerten Pisten.

Welche Wohltat ist da der

African Eplorer. Die holzverkleideten

Waggons stammen

zum Teil aus den er-

ahren und begeistern mit

allerlei hübschen Details. n

der engen üche zaubern die

öche bisweilen zwei Drei-

Gänge-Menüs für die Gäste.

senbahn des andes nach

Windhoek gebaut. Obschon

nur noch wenige Einwohner

der Stadt deutscher Abstammung

sind, ist ihr Einfluss

nicht zu verkennen. Beim

Stadtbummel fallen die Gebäude

aus der Wilhelminischen

Zeit auf, etwa das ohenzollernhaus,

das Alte

Amtsgericht oder das Brauhaus.

Und noch heute trifft

man sich im af Anton zur

Schwarzwälder irschtorte.

Daran konnte auch die Afrikanisierung

in der Zeit nach

der Unabhängigkeit

nichts ändern. Damals wurden

einige Strassennamen

deutscher erkunft afrikanisiert

und noch heute gibt es

Polemiken um amen und

Gedenkstätten.

Dass es in amibia eine Zeit

vor den Diamantenfunden,

der europäischen olonisation

und der darauf folgenden

südafrikanischen Apartheid

gab, wird bei der

Deutsche Geschichte

Die Stadt Swakopmund am

Atlantik erinnert auch ein

ahrhundert nach der olonie

Deutsch-Südwestafrika noch

an eine deutsche leinstadt.

Die Stadt war damals besonders

für deutsche Einwanderer

bedeutsam, und von hier

aus wurde die erste Ei-

Spitzkoppe

Der Inselberg wird

auch Matterhorn

von Namibia genannt

60 touring | Oktober 2019


FREIZEIT

Spitz koppe sichtbar. Die Felsmalereien

beim nselberg,

der auch das Matterhorn von

amibia genannt wird, sind

zum Teil ahre alt und

zeigen die äger und Sammler

der San beim agen. Die

mit Eisenoid gemalten Bilder

haben allerdings unter

dem Massentourismus gelitten.

Es wird erzählt, dass

Touristen die Malereien mit

Softdrinks befeuchtet haben,

um besser fotografieren zu

Pirschfahrt Nashorn

im Etosha-Nationalpark


können. Eindrücklich und

unbeschreiblich schön ist

auch der Sternenhimmel

über der Wüste. Ohne egliche

uelle von ichtverschmutzung

scheinen die

unzähligen Sterne zum

Greifen nah.

Atlantik

m orden des riesigen andes

befindet sich der Etosha­

ationalpark, dessen Fläche

etwas mehr als die älfte der

Schweiz ausmacht. Die

ANGOLA

Swakopsmund

N A M I B I A

Windhoek

Etosha

Nationalpark

Namib-Naukluft

Nationalpark

SÜDAFRIKA

Pirsch fahrten führen zu den

Wasserstellen des riesigen

Parks. Die Tierherden sind

fast ganzährig auf die Wasserlöcher

angewiesen. Die

weite, weisse Ebene der

Etosha­Salzpfanne mit ihren

uftspiegelungen und vorüberziehenden

erden machen

den ganz besonderen

eiz dieses Parks aus. ◆

Diese Reise wurde ermöglicht

durch Lernidee Erlebnisreisen und

Railtour Suisse SA.

BOTSWANA

Rollendes Hotel

Abteil im Zug

African Explorer

GUT ZU WISSEN

Reise: Start in Kapstadt

oder Windhoek: vom Fish-

River-Canyon bis zu den

Dünen des Sossusvlei, von

der beschaulichen Kleinstadt

Swakopmund bis

zum Etosha-Nationalpark.

Reiseanbieter: Railtour.ch

Zug: Als rollendes Hotel

verfügt der African Explorer

über Schlafwagenabteile

in drei Abteilkategorien,

einen klimatisierten

Restaurantwagen und einen

Barwagen.

Essen und Trinken: Die

Abendessen werden als

3-Gänge-Menüs in zwei

Sitzungen serviert. Im

durchgehend geöffneten

Barwagen können Sie bei

einem frisch gezapften

Bier entspannen.

Kleidung: An Bord ist

legere Freizeitkleidung

üblich, Abendkleidung

benötigen Sie für Ihre Reise

nicht.

Reisedaten:

Kapstadt nach Namibia:

18.10.–2.11.2020,

8.–23.11.2020,

14.–29.1.2021,

14.2.–1.3.2021

ab 7145 Franken

Namibia nach Kapstadt:

31.10.–15.11.2020, 21.11.–

6.12.2020, 27.2.–14.3.2021

ab 7145 Franken

TCS-Mitgliederrabatt:

Frühbucherrabatt 300

Fran ken, gültig für Buchungen

bis 31.10.2019 für

Reisen im Jahr 2020;

zusätzlich 60 Franken für

Konsumation an Bord.

Bitte TCS-Mitgliedernummer

bei der Buchung

angeben.

Optimaler

Schutz auf

allen Reisen

Erkrankung oder gar

ein Unfall in einer

exotischen Destination

wie beispielsweise

in Afrika?

Mit dem ETI- Schutz -

brief sind Sie in allen

Fällen stets gut abgesichert.

Rufen

Sie uns für weitere

Infos an:

0800 140 000

tcs.ch/eti

Oktober 2019 | touring 61


Im Zeichen

der Gans

Das anmutige Tier spielt im Burgenland eine ganz besondere Rolle.

Zum einen ist der Nationalpark Neusiedler See ein Tummelplatz für

viele Gänsearten, zum anderen erlebt die Weidegans dort ein Revival.

REPORTAGE JULIANE LUTZ

Mit blossem Auge

ist nur Schilf am

Zicksee zu erkennen.

Doch onald

napp erspäht durch das

Spektiv einen Seidenreiher.

Mit bis Eemplaren ist

er äussert selten hier, sagt

der Wildtierbiologe, der als

anger nteressierte durch

den Seewinkel führt. Er ist

Teil des grenzüberschreitenden

ationalparks eusiedler

See Seewinkel Fertö

ansag. n der weiten,

flachen andschaft um den

westlichsten Steppensee Europas

liegen die tiefstgelegenen

Gemeinden sterreichs.

n dieser egion treffen Flora

und Fauna von Alpen und ungarischer

Tiefebene aufeinander.

Das führt zu einer

gros sen Artenvielfalt bei

Pflanzen und Tieren, die

auch durch verschiedenste

ebensräume wie Feuchtgebiete,

Trockenrasen, Sandsteppen

oder die rund

Salzlacken begünstigt

werden.

Paradies für Vögel

ierher ist der Goldschakal

zurückgekehrt und man findet

euschreckenarten, die

anderswo in sterreich ausgestorben

sind. Aber vor allem

ist der ationalpark ein

Vogelparadies. und Arten

lassen sich hier im Verlauf

eines ahres für kurze

oder längere Zeit nieder. Für

Graugänse ist der ationalpark

sogar das wichtigste

Brutgebiet Mitteleuropas.

Wir gehen im Frühahr von

bis brütenden

Graugänsen aus und von weiteren

bis nicht

brütenden Graugänsen, sagt

napp.

Aber natürlich gibts noch

andere Arten, sagt Denise

eiter, die ebenfalls als angerin

für die St. Martins

Therme odge arbeitet und

an diesem Tag mit napp

Gäste führt. Wir haben noch

Blässgänse und manchmal

sogar onnengänse, Saatgänse,

Zwerggänse, ostgänse,

ingelgänse, othalsgänse

und anadagänse,

zählt die Verhaltensbiologin

Eine Graugans ist von

nahem betrachtet ein

äusserst ansehnliches Tier

auf. Gerade zur rechten Zeit

führen die anger die Besucher

gegen Abend zum

Warmsee. Zu einem fast

schon kitschig schönen Sonnenuntergang

fliegen laut

schnatternde Graugänse eindrucksvolle

Formationen.

Sehen Sie die Punkte am

and der Fuchslochlacke?,

fragt Alois ang vom ationalpark

eusiedlersee Seewinkel.

Beim Blick durchs

Spektiv entpuppen sich die

Punkte als Stare und iebitze.

etztere stünden wie

eine eihe anderer Wiesenlimikolen

auf der oten iste

der gefährdeten Brutvogelar-

FOTOS JULIANE LUTZ, DDP/PICTUREPRESS, ARCHIV NP NEUSIEDLER SEE /RUPERT KOGLER,

ALFRED TRUNK/VARIO IMAGES, KARTE KEYSTONE

62 touring | Oktober 2019


FREIZEIT

Der Seidenreiher

zeigt sich eher selten

im Nationalpark

Graugänse beim

Morgenflug. Ihnen

gelingen schöne

Formationen

ten in Europa, so ang. Der

Eperte weist auf lila blühende

Salzastern hin, die eigentlich

an der Meeresküste

wachsen. Die baumlose

andschaft bietet beste Bedingungen

für Bodenbrüter.

Dank der Beweidung, der

Park hält dafür rund

Wasserbüffel und inder,

werden Schilf und sich aggressiv

ausbreitende Pflanzen

zurückgedrängt und für

Vögel wichtige abitate erhalten.

och einmal reicht er

an der Westlichen Wörthenlacke

das Spektiv: und

Graugänse haben sich hier

ihren Schlafplatz ausgesucht.

Die Ranger Denise Reiter

und Ronald Knapp

beobachten Gänseformationen

am Warmsee

Der Gänsemann

Auch Wolfgang Scheiblauer

hat sich dem Thema Gans angenommen,

aber anders. Als

der Finanzeperte zwischen

und im Burgenland

lebte, war er oft zu Geschäftsessen

eingeladen.

Doch selten schmeckten ihm

die vorgesetzten Gänse. Also

beschloss er, es besser zu

machen, legte sich

Tiere zu und gründete die

Marke meineWeideGans.

Während Mastgänse in der

egel bis Wochen alt

werden, dürfen seine Vögel

ihr ganzes eben, das immerhin

zwischen und Wochen

dauert, draussen auf

südburgenländischen Wiesen

bei ausreichend Platz

verbringen. ch finde, man

schmeckt dem Fleisch an,

ob ein Tier frei und artgerecht

gehalten wurde, sagt

er. Mittlerweile besitzt er

Gänse und arbeitet mit

Vertragslandwirten. Sein Ziel

ist es, aus dem Saisonprodukt

die grösste achfrage

herrscht zwischen Martinstag

und Weihnachten ein

Ganzahresprodukt zu machen.

Er scheint auf gutem

Weg zu sein. Zwar sind ganze

Gänse und eulen noch immer

die Bestseller, doch iebhaber

können beispielsweise

im Online­Shop immer

Schmalz, Bratwürstel, onsomm

oder Burger­Patties

kaufen. Geschickt hat Scheiblauer

mittlerweile eine ganslverrückte

ommunity aufgebaut.

Und weil er nachhaltig

denkt, lässt er so gut wie alle

Teile seiner Gänse verwerten:

Federn werden für Daunendecken

verwendet und aus

Gänsehälsen stellt er selbst

undekaumittel her.

Goldener Herbst

Das Burgenland ist immer

reizvoll, aber der erbst entfaltet

dort seinen ganz besonderen

harme. Da sterreichs

östlichstes Bundesland

im Schnitt die meisten Sonnenstunden

pro ahr im and

aufweist, stehen die hancen

für goldene Oktober und ovember

gut. Ein lohnendes

Ziel ist das Städtchen ust.

Es liegt am eusiedlersee

und kam hauptsächlich im .

ahrhundert zu Wohlstand.

GUT ZU WISSEN

Wohnen:

St. Martins Therme &

Lodge, Frauenkirchen.

Grosszügiges Resort mit

Therme und Naturphilosophie.

Hier können die Touren

mit Rangern gebucht

werden, stmartins.at

Seehotel Rust, am Wasser

seehotelrust.at

Nationalpark:

Das Besucherzentrum in

Illmitz bietet ganzjährig ein

umfangreiches Programm

und Exkursionen mit Experten

an.

nationalpark-neusiedlerseeseewinkel.at

Wein:

Weingut Feiler-Artinger,

Rust, feiler-artinger.at

Weinwerk Burgenland,

Vinothek mit 600 verschiedenen

burgenländischen

Weinen

weinwerk-burgenland.at

ÖSTERREICH

Burgenland

15 km

Neusiedler

See

Rust

UNGARN

Prächtige Bürgerhäuser aus

aus dieser Zeit mit tiefen nnenhöfen

bilden das Zentrum.

Ein besonders schönes

Portal ziert das Eingangstor

des Weinguts Feiler­Artinger,

das seit von arin und

urt Feiler geführt wird. Sie

produzieren feine euburger,

Welschriesling oder Blaufränkisch,

um nur einige Sorten

zu nennen, nach der Methode

der Bio­ Dynamie. Dabei

werden Böden und Pflanzen

mit Spezialpräparaten

wie ornmist und Tee­Spritzungen

gestärkt. Eine Degustation

bei selbst gebackenen

Grammelpogatscherln

lohnt sich. Wein spielt im

Burgenland immer eine olle,

aber im erbst zur Ganslzeit

ganz besonders. ◆

Oktober 2019 | touring 63


ZAUBERHAFTE CLUB REISE 2020

Südsee: mit Moorea, Papeete und Bora Bora

Das Kreuzfahrtenportal

26.09.19 / 2516

JAHRE

Jubiläums-Aktion

Südsee

Bora Bora

DIE SCHÄTZE DES SÜDPAZIFIKS

Landprogramm in Los Angeles

(3 Tage)

Rangiora

Bora-Bora

(2 Tage)

Raiatea

Tahiti

Huahine

Moorea

(6 Tage Badeplausch)

Eine paradiesische

Auszeit von der jeder

träumt.

(Nr. 40) Pacific Princess 5*

TAG REISEVERLAUF AN AB

1 Flug ab der Schweiz

2-7 Aufenthalt im Hotel Hilton Moorea 5*

7 Transfer nach Tahiti, Einschiffung

8 Tahiti 17.00

9 Huahine 08.00 17.00

10 Erholung auf See

11 Rangiroa 08.00 17.00

12 Erholung auf See

13 Raiatea 07.00 22.00

14-15 Bora Bora 08.00 17.00

16 Moorea 08.00 17.00

16-17 Tahiti, Ausschiffung. 20.00

Abends Flug nach Los Angeles

18-20 Aufenthalt im 4* Hotel in Los Angeles

20 Ausflug und Rückflug

21 Ankunft in der Schweiz

09.10. – 29.10.2020

19.10. – 08.11.2020

(21 Tage)

(21 Tage)

Kabinen Offizieller Preis Leser-Preis*

Innen 9’280.– 7’099.– 6’999.–

Aussen 11’220.– 7’599.– 7’499.–

Balkon Standard 13’280.– 8’399.– 8’299.–

Balkon Superior 15’650.– 8’599.– 8’499.–

Mini Suite 17’210.– 8’999.– 8’699.–

Preis (CHF) pro Person in Doppelbelegung inklusive An- & Rückreise, alle

Transfers, Landprogramm & Kreuzfahrt. Detaillierte Beschreibung der

inbegriffenen und nicht inbegriffenen Leistungen sowie AGB’s unter

CruiseCenter.ch. Limitierte Verfügbarkeit. Gültig bis 25.10.2019

oder solange verfügbar. Programm- und Preisänderungen vorbehalten.

*TCS-Online-Rabatt von 5% bereits berücksichtigt.

Die Südsee regt zum Träumen an: atemberaubende

Lagunen, versteckte Wasser fälle und sattes Grün,

gespickt mit Blumen in den absurdesten Farben,

gesegnet mit lieblichen Düften – für welche einem

schlicht die Worte fehlen. Lassen Sie sich im Hilton

Moorea verwöhnen, einem 5* Hotel auf der fantastischen

Insel Tahiti. Der perfekte Start für Ihre

unvergessliche Kreuzfahrt. Nutzen Sie die einmalige

Chance und entdecken Sie mit uns die herrlichen

Inseln im Südpazifik.

THE CRUISE SIDE OF LIFE – weitere begleitete Club Reisen 2020:

Die Vielfalt Japans

Diamond Princess 5* (Nr. 85)

26.03. – 12.04.2020 (18 Tage)

Alaska mit Inside Passage

Royal Princess 5* (Nr. 72)

02.06. – 15.06.2020 (14 Tage)

Innen ab Aussen ab Balkon ab

5’989.– 6’589.– 7’449.–

Innen ab Balkon ab Mini Suite ab

4’995.– 5’995.– 6’495.–

www.CruiseCenter.ch

CruiseCenter AG · Meierweg 3 · 8006 Zürich · Info@CruiseCenter.ch · 044 350 89 89

Profitieren Sie doppelt:

Der Licence to Cruise Club-Rabatt

Das Kreuzfahrtenportal

ist kumulierbar mit den

Reederei-Club-Reduktionen.


TCS REISEN

Das legendäre

Bauhausgebäude

in Dessau

Auf den Spuren der Bauhäusler

Eine neue Architektur, Design für die Massen, Ideen für eine gerechtere

Welt – was 1919 von Walter Gropius angestossen wurde, kam einer

Revolution gleich. Erkunden Sie «Die Bauhaus-Geschichte im 101. Jahr»

in hinreissenden Städten in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen.

TEXT JULIANE LUTZ

TILLMANN FRANZEN

Wie muss das auf

die Bewohner

des eher beschau -

lichen Weimar

gewirkt haben, als der

radikal der Moderne verpflichtete

Berliner Architekt

Walter Gropius Direktor der

Grossherzoglich­Sächsischen

ochschule für Bildende

ünste wurde. Und sie kurz

danach in Staatliches Bauhaus

in Weimar umbenannte,

Grössen wie yonel

Feininger und ohannes tten

als ehrer berief und Schüler

aus aller Welt anzog, die mit

ihren freigeistigen Ansichten

schockierten. Von da an

wurde vom Bauhaus aus

unst und Architektur neu

gedacht.

Lattenstuhl und

Wagenfeld-Lampe

Somit ist die thüringische

Stadt eine der Etappen der

TS­eserreise Die Bauhaus­Geschichte

im .

ahr. Auf dem Programm

stehen ein Stadtrundgang

mit dem Schwerpunkt Bauhaus

und natürlich der

Besuch in den Museen des

uartiers Weimarer Moderne.

ier erfahren nteressierte

alles über Geschichte,

deen und Persönlichkeiten

der Bewegung. Unzählige

Obekte sind zu bewundern

von Breuers attenstuhl bis

zur Wagenfeld­ampe. Wer

in den freien Stunden noch

mehr als Bauhaus erleben

will, hat die ual der Wahl:

Goethes Gartenhaus oder das

Schillerhaus?

Im Bauhaus-Gebäude

mussten die Bauhäusler

aus politischen Gründen Weimar

verlassen und verlegten

die Schule in das liberalere

Dessau. ach Plänen von

Gropius wurde ein Gebäude

errichtet, das selbst

nach fast ahren höchst

modern anmutet. n der damaligen

auptstadt des Freistaats

Anhalt erlebte die

ochschule für Gestaltung

ihre Blütezeit: Es kam zur seriellen

Produktion günstiger

Designobekte, im Bereich

Architektur und Theater

wurde eperimentiert und

eine sozialere Welt angedacht.

Mit Paul lee, der seit

am Bauhaus unterrichtete,

und mit annes Meyer,

der dazu stiess und ab

die eitung übernahm,

spielten auch Schweizer eine

wichtige olle.

Einmal das Direktorenzimmer

und die Bühne des legendären

Baus betreten und mit

einer Führung die Meisterhäuser

besichtigen, die ebenfalls

auf Entwürfen von Gropius

fussen, ist ein Muss für

Bauhaus­Fans.

Spuren in Sachsen

musste die ochschule

in Dessau auf Druck der dortigen

nationalsozialistischen

Partei aufgelöst werden. Der

letzte Direktor Mies van der

ohe verlegte das Bauhaus

nach Berlin und führte es als

Privatschule weiter, bis

endgültig das Aus kam. Als

Standort nach Dessau war

auch eipzig in Betracht gezogen

worden. m frühen

. ahrhundert ein Zentrum

der Tetil­ und Möbelindustrie,

wurden hier viele Bauhausentwürfe

umgesetzt. Die

Messen des Grassi­Museums

boten ebenfalls ein wichtiges

Forum für die ünstler. och

heute sind dort bei einem Besuch

viele Artefakte zu sehen.

Darüber hinaus bietet die eserreise

Gelegenheit, die als

lein­Venedig bekannte beliebte

sächsische Messestadt

zu entdecken. Etwa auf einer

ausgedehnten Bootstour über

die Wasserwege in der eipziger

nnenstadt und unter

Brücken hindurch. Diese

eise wird nicht nur in Sachen

Bauhaus ede Menge

bleibender Eindrücke hinterlassen.


Oktober 2019 | touring 65


Von Singapur nach Italien

Asien, Suezkanal & Mittelmeer zum Sensationspreis!

1‘590.-

Wahnsinn

bereits ab

Fr.

66.-

pro Tag

24 Tage inkl.

An-/Rückreise

ab Fr.

nur 179.-

Trinkgelder an Bord im Wert von 273.- bereits inbegriffen!

Ihr Reiseprogramm

1.3.2020 - 9.4.2020

1.3. Zürich - Singapur

Fluganreise mit Siss.

1.3. Singapur (Singapur)

Ankunft in Singapur und ransfer in Ihr Hotel.

Singapur ist eine Stadt mit tausend Gesichtern.

Vom exotischen Viertel ittle India

taucht man unversehens in die koloniale

Pracht des Parlamentsgebäudes, des Victoria

heaters und des mpress Place uilding

ein. Auf den Spuren früherer Kulturen andern

Sie zum hian Hock Keng-empel und

zur Sultan Moschee. bernachtung.

19.3. Singapur (Singapur)

ransfer zum Hafen inklusive Stadtrundfahrt.

inschiffung und Abfahrt um 20.00.

20.3. Port Kelang / Kuala Lumpur

(Malasia) 10.00 - 1.00. Von Port Klang aus

lohnt es sich, einen agesausug nach Kuala

umpur, der Hauptstadt von Malasia, zu

unternehmen.

21.3. Langkawi (Malasia)

10.00 - 1.00. Die Insel angkai fasziniert

immer ieder aufs Neue. Von traumhaften

Stränden, über Dschungel, bis hin zu Wasserfällen

angkai bietet Natur pur.

22.3. - 23.3. rholung auf See.

24.3. Colombo (Sri anka)

09.00 - 20.00. Das historische entrum der

Stadt ist das Fort. Dort nden Sie das alte

Parlament soie die illingstürme des

World rade Center Colombo.

2.3. rholung auf See.

Colombo

Salalah

26.3. Mangalore (Indien)

0.00 - 20.00. Das südindische Mangalore

kann auf eine lange Geschichte unter vielen

Herrschaften zurückblicken. ischen

dem 14. und 1. ahrhundert herrschte ein

ständiger Machtechsel zischen Arabern,

Portugiesen und riten. Als ichtigste Sehensürdigkeiten

gelten der Kadri-Manunath-empel

und die St. Alosius College-

Kapelle.

2.3. - 2.3. rholung auf See.

29.3. Salalah (man)

13.00 - 00.00. Rund um Salalah erstrecken

sich riesige Plantagen. rkunden Sie die

reizvolle andschaft und besuchen Sie die

historischen Stätten.

30.3. - .4. rholung auf See.

lmpia

6.4. Katakolon / Olympia (Griechenland)

0.00 - 1.00. Katakolon liegt im sten der

uralten Stadt lmpia, dem Geburtsort der

lmpischen Spiele und trägt desegen

auch den einamen Das or zu lmpia.

rkunden Sie das beeindruckende Stadion,

dass 40000 uschauer fasst, die berühmten

empel der griechischen Gtter eus, Hera

und Apollo oder besuchen Sie das archäologische

Museum von lmpia.

.4. rholung auf See.

.4. Neapel (Italien)

0.00 - 13.00. Hier lebt die Italianit Neapel

ist eine lebhafte und reizvolle Hafenstadt am

Fusse des Vesuvs im Süden Italiens.

9.4. Savona (Italien)

09.00. Ausschiffung und Rückreise per us

in die Scheiz.

Attraktives Vorprogramm

3 Tage Singapur

16.3. Zürich - Singapur

Fluganreise mit Siss.

1.3. Singapur (Singapur)

Ankunft in Singapur und ransfer in Ihr

Hotel. bernachtung.

1.3. Singapur (Singapur)

Halbtägige Stadtrundfahrt, der Rest des

ages steht zur freien Verfügung. bernachtung.

19.3. Singapur (Singapur)

ransfer zum Hafen. inschiffung und Abfahrt

um 20.00.

Gleich mitbuchen: All Inclusive

Getränkepaket „Più Gusto“ für nur

CHF 35 pro Person pro Nacht.

Ihr Schiff: Costa Fortuna

auahr 2003 Deutschsprachige ordhostess

22 Meter lang 3 Meter breit 1

Decks 13 Kabinen 4 Simmingpools

6 Whirlpools 14 ars 4 Restaurants Wellness-

Spa-ereich Casino heater

Kauai

Honolulu

Lahaina / Maui

Hilo

Inbegriffene Leistungen

Deutschsprachige ordhostess

Nonstop-Flug mit Siss ürich -

Singapur in conom Class

Stadtrundfahrt in Singapur

1 bernachtung in Singapur

Kreuzfahrt mit Vollpension

21 Nächte an ord

Gala-Dinner

rinkgelder an ord

usfahrt Savona - Scheiz

Alle ransfers

Flug-Hafentaxen

Ideales Reisedatum

1.3.2020 - 9.4.2020

Einmalige Aktionspreise

Alle Preise p. P. in CHF bei Doppelbelegung.

inzelkabinen auf Anfrage.

Innenkabine IC

Innenkabine IP

Aussenkabine C

Aussenkabine P

alkonkabine C

alkonkabine P

190.-

190.-

2090.-

2240.-

240.-

2690.-

General-Wille-Str. 10, 002 ürich

us (Gültig abbis pro Scheiz Kabine in 240.- Kategorie 2S2)

us Bordguthaben: infocruisetour.ch

abbis Scheiz 500.- 240.- (Kat. S2) pro Kabine

Nicht inbegriffen: Getränke, persnliche Ausgaben, Serviceentgelt auf Dienstleistungen an ord, Annullationskostenversicherung, Visumgebühr für Indien (ca. 120.-

CHF p.P.), fakultative andausüge ährend der Kreuzfahrt, Auftragspauschale CHF 20.- pro Person (maximal CHF 40.- pro Dossier)

Mo - Fr: 09.00 - 18.00 Uhr 044 289 81 81 www.cruisetour.ch


Frühbucherrabatt

für

TCS-Mitglieder

CHF 100.–

gültig bis

30.11.2019

FOTOS ADOBE STOCK

Bauhaus-Industrie gebäude

in Leipzig

Bauhäusler: weitsichtige Querdenker

– auch nach 101 Jahren

Der TS hat speziell für seine Mitglieder eine ultur­ und

unstreise nach eipzig, Dessau und Weimar geplant. ier

studieren Sie hochinteressante Museen und Bauwerke, die

Zeugen der Bauhaus­ra sind. Abgerundet wird dieses

wertige Programm mit einem kulturellen eckerbissen in

Weimar. Auch im . ahr nach der Gründung bleibt die

Bauhaus­Geschichte äusserst spannend und attraktiv. Statt

schlicht und schnörkellos, wie es die Philosophie der Bauhäusler

war, wird hnen auf dieser eise mit üppiger Vielfalt

die Bauhaus­istorie nahegebracht.

Reiseprogramm

10. bis 15.6.2020:

1. Tag: Zürich–Leipzig.

Morgens Flug nach eipzig.

Stadtrundgang und Fahrt mit

dem Boot durch die anäle.

Willkommensapertif gefolgt

vom Willkommensabendessen.

2. Tag: Morgens Besuch des

Grassimuseums. Mittag essen.

Zeit, um die Stadt auf eigene

Faust zu entdecken.

3. Tag: Der heutige Tag ist

der Entdeckung der Bauhaus­

ochburg Dessau gewidmet.

Zahlreiche architektonische

Perlen erwarten Sie.

4. Tag: ach dem Frühstück

fahren Sie nach Weimar,

wo die Bauhaus­Bewegung

entstand. n Weimar treffen

verschiedenste unstrichtungen,

unststile und unstepochen

aufeinander.

5. Tag: Der heutige Tag ist

der unst gewidmet morgens

dem Bauhaus­Museum

und abends, in der Weimarhalle,

der Musik von Franz

iszt.

6. Tag: Morgen zur freien

Verfügung. achmittags

Transfer zum Flughafen und

ückflug nach Zürich.

Reiseinformationen

Inbegriffen

Flüge mit SWISS Zürich–

Leipzig retour in Economy -

Klasse; Flughafen- und Sicherheitsgebühren;

alle

Transfers; 2 Übern. im Hotel

The Westin Leipzig; 1 Übern.

im Radisson Blu Fürst Leopold

in Dessau, 2 Übern. im Hotel

Dorint Am Goethepark in

Weimar; 5×BB; 2×LU; 3×DI;

Tischwein, Wasser, Kaffee od.

Tee zu den Mahlzeiten; im

Detailprogramm erwähnte

Ausflüge und Besichtigungen;

Eintritte; ausführliche Reise-

unterlagen; sachkundige loka

le Reiseleitung; TCS- Reisebegleitung

Nicht inbegriffen

Persönliche Ausgaben;

Trinkgelder; nicht erwähnte

Mahlzeiten; Getränke; Dossiergebühren

CHF 60.–, Annullations-,

Rückreise- und

Heilungskostenversicherung.

TCS ETI-Schutzbrief Europa

empfohlen, buchbar über

tcs.ch/eti

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürger benötigen

für die Einreise nach Deutschland

eine gültige Identitätskarte.

Es gelten die Reisebedingungen

von TCS Reisen, welche

Sie mit den Anmeldeunterlagen

erhalten. Änderungen

im Reiseprogramm bleiben

vorbehalten.

REISEDATEN

UND PREISE

10.–15.6.2019 ab/bis Zürich

Preis für TCS-Mitglieder

pro Person in CHF

Im Doppel inkl. Leistungen:

6 Tage/5 Nächte ab/bis Zürich

mit SWISS bei min. 15/

max. 25 Personen 2495.–

Zuschläge:

Doppelzimmer

zur Alleinbenützung 985.–

Nicht TCS-Mitglieder 200.–

Dossiergebühren

(pro Dossier) 60.–

TCS-Frühbucherrabatt

(gültig bis zum 30.11.2019) 100.–

TCS-VORTEILE

▪ Besichtigung des neuen

Bauhaus-Museums Weimar

▪ Besichtigung des Grassimuseums

in Leipzig

▪ Franz-Liszt-Sinfoniekonzert

in der Weimarhalle

▪ TCS-Reisebegleitung ab/

bis Schweiz

Ein Bauhaus-Gebäude in Dessau

Eines der Meisterhäuser in Dessau

Die Bauhaus-Grundformen

Organisation, Buchung

und detaillierte Informationen

TCS Tourismus Service Center

Maulbeerstrasse 10

3001 Bern

Tel. 0800 163 111

reisen-tcs@tcs.ch

tcs-reisen.ch/bauhaus

Oktober 2019 | touring 67


10CB3HMQ6EMAwF0RM58nec2FmXiA5tseICROCa-1eLKEZPs23RCr8t63dffwFmdfL-0AKixURDrED8WTZh9A-MG2y4RYVhKk_SOU_SzE4js5GPhF9HNalc7jP_npOgy2kAAAA=

10CB3HMQ6FMAgA0BPRAIJQGX_cjIPxArXY2ftPmj-84W1baMG_37qf6xGEiAok4joHsRRjCbZC7F-JGWle0CZHn1BjtOuuZh08u4O0ZGidKmTXHLdeVcjLk-MFi0u-dGkAAAA=

10CB3GMQ6DQAwEwBf5ZBuv7cNlRIdSRHwAOKj5f5UoxUizroXGf6_lvS2fEmZLSheDlqi1UCtD-7XYOZUlZsEEYUSWcgISO7mdQXaNoMPipKP3qau7oI_2jPsLf73AxGkAAAA=

10CB3DMQrDMAwF0BPJSD-Sv1yNJVvIUHqBmOA5958KffCOo6Lp_3s_v_unTNVTsptHlsEb4QU2Q5Z2TajxZcBQxmAN7zHjXjLRp7iTklyUy7FtMNCc7bnXD-POJDVpAAAA

10CB3DMQoDMQwEwBfJ7Eq2JUdluO5IEe4D5hzX-X8VyMCcZ7aC_-fxuo53Eqgh0TEGklqLa01GoSWMpqA_aGh064kPY2m7Zc4FqXMPmbFN-g54c4ZrlO_aP8h2qahnAAAA

10CB3DMQqEQAwF0BNl-PkmmWhKsROLZU8gM9Z7_2rBB-88yxve-3F9j08pYCkZCGQprXVapTbVKFBBaN-QdENPVAQfTC7inhRbrcvtcwgx7lg9ETPabzx_NASE1GkAAAA=

10CB3DMQ7CQAwEwBf5tGv77ASXKF1EgfjAQeSa_1dIjDTnWXPg_348XsezCPgmWyDIovpI9bIY1CjQqGDeCM8ZRNbHeu20EMwFccVbltou6tnZdvVcOb5X_wAcEKMHaQAAAA==

10CB3DMQrDMAwF0BPJ_C87klKNJVvIUHoB147n3n8q9ME7z9wK_p_H9T5eSaCFhGGrltRWXFuqF2okqFDQH9hhqkRNv290_wyxhS5txJBYi8Ldamf1Oeco37l-SDr3oGkAAAA=

10CAsNsjY0MDAw1TU0MbEwNQMAhTRGbQ8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzQxNQIAv7_Jzw8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzQxtQAAoVYcLw8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwM7C0NAAAqWUWPQ8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzAzsAAA7xFT6Q8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzAzNAQACpiUiQ8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzA1NgMActGAJw8AAAA=

10CFXKoQ7DMAxF0S9y9J4bO04Np7CoYBoPmYb3_2ht2cDVJWfOtIK7xzhe45kEakg4zFuqo7RoWbWYJqibgm2nn4MH_7TAwA6sywgoui26MMRi9YryfX9-Z4tfwHAAAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzA1MwcAoRXwLQ8AAAA=

10CB3KMQ7DIAwF0BMZ2R_Dh3qsskUdqlwggTD3_lOrDm97-x4l6d9zex3bO0zVm7RqCg2DJ8Ij12SoodkINT60l18oZDTcIDGFw1Ucucs5axcbi5ef685rpM9cX1Zwj3xpAAAA

10CB3EOw7CQAwFwBN59Z4_6xiXKF1EgXKDDdTcvwJRzBxHx8DffX-c-7MJqskvmjfVR6p3YZDeCKOCeWNgUjOq1TasFSn1oonPKtkCIWEAYs1pWeNzvb_Wz5SsaQAAAA==

10CB3DQQqFMAwFwBOl5KUxaX-W4k5ciBdQ0q69_-qDA7PvsRT-rttxbWeAWRs1A0MDosVFo1qBWHCFCcN_3NTgsBrd53gWcRpdk5R9UH9SqGabds-Oe2R5c_4BHpzTeGkAAAA=

10CB3DMQ6DMAwF0BM58nccG9cjYkMdKi4QCJm5_1SJJ719z1b4vW7fY_slmGUhj2ioCdHiomm1QJKNXRj-gQFY4Jram1oAdDpu0jqVYo5OF8Sm39G9jfKM-QcM9swNaAAAAA==

10CB3FOw6DQAwFwBN5ZT__lriM6BAF4gIJC3XuX4FSjGZZyhv_ved1n7cSZuvUQ8y9BNYSVhpNEMXBCZZ8iTwxetRxnpNfacQTQCaa9IEG6dcwDuQQ9fYb1w13pGDVaQAAAA==

10CB3LMQ7DMAgAwBdhAcZgwlhlizJEeYHtMPf_U6MON95xRCv499nPe7-CEKVDV3SzIJZiLMFWiHtgpcpItqG1ziT6TsrpyQvGMwVkJIO7KaxWPedwZdLyXfkDH0AUcGkAAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzQwMgAAiOCPaQ8AAAA=

10CAsNsjY0MDQy1gUShsYmAJaAT_sPAAAA

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzQwNAEAUnfPRQ8AAAA=

10CAsNsjY0MDCy0DW3tDQ1NAYAe1TIGA8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzQxNQUAHCqtUQ8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwM7A0NwcAhN3xPQ8AAAA=

10CFWMuwrDMBAEv0hiVvL5JF8Z3BkXIb2akNr_X_nRpViYgWG3LSzz7LXun_UdAixp6prmUFFuPbzn6iiYaQX5IqfiFf7yhKEO424Sl7dxQ0mmYdfV8f2d9zpFtXEAAAA=

10CB3HMQ7DMAhG4RNh8QM2ThmrbFGGKBdAMp17_6lRn_QN7ziiN_577-e9XwFmmzQHi24BseZiId4g89knxniBAR3miFVethyUlSATNUpBkfVam2umam_f9fkBJJKtK2kAAAA=

10CB3MMQ7CMAwF0BM5-jZ2HOMRdas6VL0AkHjm_hOI4a1v39Ma_h7bcW1nMqCDRmdwJIs2F03xxjISN3YB-x0hwQj1LLUn7L0IXky6-qRXVZBIj1-y1Gy2z6wvHqrRxWkAAAA=

10CB3GOwrDMBAE0BOtmFlGv2wZ3JkUwReQLLvO_auEFA_evkdO-Htur2N7BwFko1rpCLpSdYVy-jWQ4Q7WBymyV8QJX9ApG5PTVAjrQDGpXRxrrNnu9Fn3F_-F3wloAAAA

10CB3GMQ6AMAgF0BPRAP4WlNG4GQfjBbSts_efNA4veesaOfFvXrZj2UOY4eRFUDxEkUwRyOlrcBFVFpsEAnZzidpb1UtPQtdCuLXRZcNIbIOPndFry-lp9wtTBF4QaQAAAA==

10CB3FMQ6AIAwF0BOV9JdSwI7GzTgYL4AKs_efNA4vb109Bf7Ny3Ysu4NZCxUDsjlEQxb1aAFizgoWRp64flVN7IjtjjY6DSkgHVejlpNRs156lVPRY3ju8QLtchNpaQAAAA==

10CB3DMQ4CQQgF0BMxgT-wgJRmu42F8QKME2vvX5n4knddZYP_7-fjdT5LmAWEPNi5BDocWvAhiGKbAha_iVoqZ2SFvefaHtQ5k_SAUjeaVkznvcx99fjuzw-wsyxUaQAAAA==

10CAsNsjY0MDAw1TU0sTQ0MQMAlubmiQ8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzAytgQAZtpwsg8AAAA=

10CAsNsjY0MDAw1TU0sTCzNAAADkzYaA8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzQxswAAYgUxBA8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzQ0NwMAz9tZ_A8AAAA=

10CAsNsjY0MDA00jWyNDMwNwAARMGzcQ8AAAA=

10CFXKKw4DMQwFwBM5es_Ox65hFRYtWJWHVMW9P1ptWcGwWStbwc9zHq95JoHq4h2KmtpRho9keKnaEqQpOB40BEJr_H1BAwPY9xFQaJsmcLHYaq18358LJRys1HIAAAA=

10CFXKIQ6AMAwF0BN1-e3arqOS4AiC4GcImvsrAg7x3FvXtILPvGzHsicDGhQOc0lxlBYtJUpVT7BUAbeJTQ2dEb9OMHAHxnsITFIHG6kSZHhHuc_rAdgbNnxxAAAA

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzAyMAEAGPXs5w8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzA1MwIALuGaXQ8AAAA=

10CB2IMQ7DMAzEXiTjTpYlux6LbEGHIh9IbGTO_6caHQiQ3PdeEv68t8-xfTvBCqFCLTrVUqh1K2npSoSC_kJjsLXQtdSZx5B5aRVDG3KeHOKlhhMBrzk98_4BiVVXPGkAAAA=

10CB3HPQ6AMAhA4RPRAKWlyGjcjIPxAv1z9v6TxuEl39t3TwH_1u24ttMJUQqUjKjsxBKUxQ0DkXxLxkh5QUsfIvs0K41zBOKaQJIqGN0VpmocfUpvo4Vn3C-kEjr4aAAAAA==

10CB3FOw4CMQwFwBM5ev4nuETbrSgQF1gpuOb-FYhiNOdZPvB3Px6v41kM2KQZbG7FYiPFKtfQLASLgPP2S5FYxTs859uJezlZtNKSC3RppzVkhu7x2f0FIiWaJWcAAAA=

10CFXKsQ7CMAwE0C9ydHe14wSPqFvFgLpnqZj5_wnBxvC2dxwVDT_3_XHuzyKoNG0jYxblTRHF9DaSha4uMG90Aq7Y_r4hwAms7zF0U190wzSNlTna-3p9ACwCZDxyAAAA

10CAsNsjY0MLQw0DU0MjAyMQcAMRUVEg8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzAwNwIAhBJKQg8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzQxNQEAihqqJg8AAAA=

10CAsNsjY0MDQy1zUytjA3tQQA6jvWCw8AAAA=

FERIEN IN ITALIEN

SCHIFFAHRT, FÄHREN

ITALIEN

Das Sonnenland

Immer richtig, auch für Ihren Vor- und Nachsaison-

Urlaub. Weil’s dann ruhiger, gastlicher, noch gemütlicher ist.

Sauberes Meer. Wassertemperaturen: Mai/Juni

18-22°, September/Oktober 22-18°. Gepflegte Hotels,

Ferienwohnungen und Campingplätze versprechen

Erholung zu günstigen Preisen. Für ausführliche Infos

wenden Sie sich bitte an die nachstehenden Angebote.

FÄHREN NACH:

KORSIKA

Compagnia Italiana di Navigazione

ELBA www.tirrenia.de

SARDINIEN

SIZILIEN

TREMITI

DIE FREUNDLICHEN FÄHREN

DIE FREUNDLICHEN FÄHREN

www.mobylines.ch

www.tirrenia.de

FÄHREN NACH:

SARDINIEN MOBY Lines Europe KORSIKA - WIESBADENELBA CRUISE SIZILIEN & FERRY CENTER TREMITI AG

Für Ihre Anzeigen: A. Janetzki srl, Genova - Tel. 0039/010.381759 - Fax .383581

Tel. +49-611-14 020

MERENSCHWAND

info@mobylines.de MOBY Lines Europe info@tirrenia.de

GmbH WIESBADEN Tel. 056-6757590 CRUISE & FERRY - info@ferrycenter.ch

CENTER AG

Europäische Reservierungszentrale

MERENSCHWAND

(*) Alle Kunden, die ein Ticket kaufen, erhalten einen Gutschein in Höhe von 25% des bezahlten Betrages (abzügl. Taxen, Zuschläge, sonstige

Kosten), Tel. der auf +49-611-14 jede nächste Buchung 020 Fax für alle +49-611-14 Strecken/Abfahrten 022 44 der gleichen Reederei angewendet

Tel. 056-6757590

werden kann, je nach Verfügbarkeit der

ITALIENISCHE HEILBÄDER

für die Aktion

RIVIERA

info@mobylines.de vorgesehenen Plätze/Tage. - info@tirrenia.de

Die Aktion ist zeitlich begrenzt und unterliegt besonderen info@ferrycenter.ch

Bedingungen, siehe www.mobylines.ch

drias.indd 1 28.12.17 11:28

DIANO MARINA/BLUMENRIVIERA. Direkt am Privatstrand, ruhig, gr. Park,

INSEL ELBA

★★★★ Schwimmbad, privatparkplatz. Frühst.- u. Salatbuffet, Menüwahl.

HOTEL Zimmer m. jedem Komfort, meistens Balkon mit Meerblick. A/C,

Das Hotel dameistgelesene Giacomino Insel Elba/S.AndreaMagazin Tel. +39 0565.908-010 der Fax-294 Schweiz

WiFi-Zone. 5 Thermalschwimmbäder

Ganzjährig geöffnet.

Ruhige Lage.Terrasse direkt am Meer.Privatzugang zum Meer zw.Gärten,

WWW.EDENPARKDIANO.IT

2 Wellness-Bereiche

Kleininserate Felsen u. Strand! aufgeben Schwimmb., Whirlpool, Tennis,Garage,WiFi, Klimaanlage.Auch FeWo.

Tel. +39 0183.403767 Fax .405268 info@edenparkdiano.it

www.hoteldagiacomino.it info@hoteldagiacomino.it

Beauty Farm

Touring Club Schweiz

Kurabteilung für die Fangotherapie

Frau Chantale Hofer

und Inhalationstherapie

Telefon: +41 79 123 45 33

MARKTPLATZ

Rehabilitation

E-Mail: chantale.hofer@tcs.ch

und Thermal-Hydrokinesitherapie

AUTOMOBILE ZU KAUFEN CAMPINGPLÄTZE

FERIENWOHNUNGEN

DIVERSES

GESUCHT

FERIEN SCHWEIZIN ÖSTERREICH



DE_Fueller_93x26.indd

1 17.09.19 07:11

10CAsNsjY0MDCx0LUwA1KmAOTUA_cPAAAA




Vollpension

pro Tag


BOOTE


10CAsNsjY0MDCx0LUwMzQwtAQA7wt-Ow8AAAA=

und Person

ab



84,00




FRANKREICH

















WOHNMOBILE





DEUTSCHLAND



7 Nächte in Vollpension ab 613,00 €

FREIZEIT


Nußdorferstraße 5a



Montegrotto Terme (PD) - Italien - T. +39 049 793522




Gebührenfreie Servicenummer: 00 800 210 999 00




request@continentaltermehotel.it www.continentaltermehotel.it




MOBILHEIME



USA / KANADA

AUSFLUGSZIELE



LIGURIEN






VERMIETUNG


DIANO MARINA/BLUMENRIVIERA. Direkt am Privatstrand, ruhig, gr. Park,


Schwimmb., privatparkpl., Garage. Frühst.-

u. Salatbuff., Menüwahl.


★★★★


HOTEL Zimmer mit jedem Komfort, meistens Balkon

mit Meerblick. A/C.

WiFi-Zone.

Ganzjährig geöffnet.

WWW.EDENPARKDIANO.IT

SÜDLICHES AFRIKA


Tel. +39 0183.403767 Fax .405268 info@edenparkdiano.it



Südafrika


FERIEN IN DER SCHWEIZ

Halbpension, Thermalbad

WOHNWAGEN

Privates Wildreservat

Landrover Safaris, Ausflüge

Familienbetrieb: SAFARIKUR

1 Woche ab Fr.1235


FERIENWOHNUNGEN

041 250 35 02 | www.makutsi.ch

Kennst du schon

WOHNWAGEN

SCHWEIZ

DIVERSES


unsere Onlineausgabe




des Touring-Magazins?

touring.ch



WIR SIND HIER

LOONEY TUNES and all related characters and

elements © & Warner Bros.Entertainment Inc.

(s19)

LOONEY TUNES and all related characters and

elements © & Warner Bros.Entertainment Inc.

(s17)

DE_web_fueller_189x41.indd 1 17.09.19 10:05


TCS-

Mitgliederrabatt

CHF 200.–

FOTOS ISTOCK

Goldener Sandstrand

auf der Galapagos-

Insel Bartolomé

Grosse Ecuadorund

Galapagos-Reise

egenwälder am Amazonas und schneebedeckte Vulkane,

lebendige ndiokulturen und faszinierendes koloniales Erbe

all das und viel mehr ist Ecuador. Entdecken Sie von uito bis

Guayauil die verschiedensten Facetten des kleinsten Andenstaats

Südamerikas: hinreissende Städte wie Otavalo mit seinem

Markt, den otopai­Vulkan im gleichnamigen ationalpark,

eine Fahrt mit dem Teufelszug, das Amazonas­Tiefland

und natürlich die faszinierende Tier­ und Pflanzenwelt. Eine

fünftägige reuzfahrt ins aturparadies der Galapagos­nseln

bildet den Abschluss einer an Eindrücken reichen eise.

Reiseprogramm

13. bis 30.5.2020:

1. Tag: Zürich–Madrid–

Quito

2. Tag: Quito–Mitad del

Mundo. Altstadttour und

Fahrt zum Denkmal Mitad

del Mundo.

3. Tag: Laguna Cuicocha–

Cotacachi. Besuch von Otavalo,

des ratersees aguna

uicocha auf Meter und

der Stadt otacachi.

4. Tag: Otavalo und Umgebung.

Ausflug zum Tiermarkt

und in nahe Dörfer.

5. Tag: Cotopaxi-Nationalpark.

Fahrt zum Vulkan otopai.

An diesem Tag gehts

bis auf Meter.

6. Tag: Westrand Kordilleren.

Vogelbeobachtungen

und anschliessend Weiterreise

ins Amazonas­Tiefland

zum io apo.

7. Tag: Ausflug in den

Regenwald. Geführte Wanderung

durch den egenwald,

Fahrt auf dem io

apo und Stopp in einer

Tierauffang station.

8. Tag: Punta Ahuano–

Banos. Abstecher in den

Thermalkurort Banos.

9. Tag: Banos–Chimborazo–

Riobamba. Zurück ins Andenhochland

zum himborazo,

Ecuadors höchstem Berg.

Fahrt nach iobamba.

10. Tag: Zugfahrt zur

Teufelsnase–Ingapirca–

Cuenca. Fahrt auf einer der

bekanntesten Bahnstrecken

Südamerikas, Abstecher zu

den uinen von ngapirca,

Ankunft im Unesco­Weltkulturerbe

uenca.

11. Tag: Cuenca. Besuch der

Altstadt und der Fabrik, aus

der die Panamahüte kommen.

12. Tag: Cuenca–«El Cajas»-

Natonalpark–Guayaquil.

Von Metern öhe gehts

durch den ationalpark hinunter

an die üste.

13. Tag: Guayaquil–Baltra–

Santa Cruz. Transfer zum

Airport, Flug zur Galapagos­

nsel Baltra, Bezug der

Schiffskabine, Fahrt in den

orden der nsel Santa ruz.

14.–16. Tag: Santiago–

Rabi da–Bartolomé–Genovesa.

Besuch vier weiterer

nseln: Vögel und Seelöwen

beobachten, mit Meeresschildkröten

schwimmen,

Zodiaktouren und mehr.

17. Tag: Baltra–Guayaquil–

Madrid

18. Tag: Madrid–Zürich

Im Preis inbegriffen: Flüge

mit Iberia (Economy), Inlandflüge

(Economy), Flughafengebühren,

Zugfahrt, Logis in

3- und 4-Sterne-Hotels (lokale

Standards), Kabinen auf

dem Horizontdeck, Vollpension,

Getränke (Kaffee, Tee,

Softdrinks), Besichtigungen/

Ausflüge gemäss Programm,

lokale deutschsprachige Reiseleitung

während der Reise,

TCS-Reiseleitung ab Schweiz,

alle Trinkgelder.

Nicht inbegriffen: Persönliche

Ausgaben, Annulierungs- und

Reiseversicherung, Dossiergebühren.

PREISE

Preis pro Person in CHF

Basis Doppelkabine/

Horizontdeck 10 910.–

TCS-Mitgliederrabatt 200.–

Zuschläge:

Doppelkabine zur

Allein benützung 1570.–

Doppelkabine/

Expeditionsdeck 250.–

Business-Class 2650.–

TCS-VORTEILE

▪ TCS-Reiseleitung ab/bis

Zürich ▪ ausschliesslich

deutschsprachig ▪ max.

16 Personen ▪ sämtliche

Mahlzeiten inkl. Getränke

im Reisepreis enthalten ▪

alle Trinkgelder inbegriffen

Mit der MV Santa Cruz II

zu den Galapagos-Inseln

Eine Fahrt mit

dem Teufelszug

ist unvergesslich

Die anmutigen

Weissbrusttukane

sind auch in

Ecuador zu Hause

Organisation, Buchung

und detaillierte Informationen

TCS Reisen

Tel. 058 827 39 06

reisen@tcs.ch

Oktober 2019 | touring 69


Zauberhaft persönliche Angebote

zum Entspannen und Geniessen

Mit Freude präsentieren wir Ihnen zwei ganz besondere Private Selection Exklusiv-Angebote.

Nutzen Sie die Gunst der Stunde und buchen Sie Ihren Aufenthalt noch heute.

PS

Exklusiv-Tipp

«Entspannen an

der Riviera des

Thunersees»

PS

Exklusiv-Tipp

«Alles können,

nichts müssen.»

BEATUS

WELLNESS- & SPA-HOTEL,

MERLIGEN-THUNERSEE

Gönnen Sie sich eine Auszeit an einem magischen, einzigartig gelegenen

Ort, wo die Ruhe und die Kraft des Sees und der Berner Alpen wirkt.

Inmitten dieser Kulisse empfängt Sie das BEATUS Wellness- & SPA-Hotel,

das keine Wünsche offen lässt. Eine unvergleichliche Wasser- und Saunawelt

auf 2000 m 2 verspricht erholsame Momente. Lassen Sie die Wärme

des Sommers in den nächsten Wochen nochmals aufleben – im wohl

landesweit schönsten Solbad, in der finnischen Blockhaus Aussen-Sauna

bei 90°C und bei einer belebenden, wohltuenden Alpienne Harmonie

Massage. Verwöhn-Momente aber auch Vitalität, durch das tägliche

Sport- und Entspannungsprogramm und die geführten Erlebnis-Ausflüge

(Mo – Fr), erwarten Sie an der Riviera des Thunersees.

HUBERTUS UNPLUGGED,

BALDERSCHWANG

OBERALLGÄU

Raufkommen. Zum Runterkommen. In alpinen Höhen. Mit HolisticLife.

Dem mit dem Spa Star-Award ausgezeichneten ganzheitlichen Konzept.

Ausgerichtet darauf, neue Lebensenergien zu wecken. Und Einblicke

in ein Leben gewähren, das tief verwurzelt ist. Mit den Bergen. Mit der

Region. Und mit unserer Tradition. Im Einklang mit der Natur. Und im

Rhythmus der Jahreszeiten. Erleben Sie das HUBERTUS als Kraftquelle.

Als einen Ort, an dem Sie alles können, aber nichts müssen. Denn wie

Schlüssel Räume erschließen, öffnen wir Ihnen die Tür für eine einzigartige

Zeit. Für Begegnungen, Erfahrungen und Erlebnisse, die Sie bereichern.

Und erfüllen. Und die Ihnen die Möglichkeit geben, etwas ganz

Neues zu entdecken. Sich selbst.

• 3 Übernachtungen

• 3 x ¾ Geniesserpension (reichhaltiges Frühstücks buffet, Suppe &

Salat am Mittag, Blechchueche am Nachmittag, 5-Gang Auswahlmenu

am Abend)

• Begleitete Erlebnis-Ausflüge ( Mo – Fr )

• Tägliches Sport- & Entspannungsprogramm

• 3 x Wellness-Basis Package mit

– unbegrenztem Zutritt zum Erlebnis-Frei-Solbad

– unbegrenztem Zutritt zum Sport-Hallenbad

– unbegrenztem Zutritt zu den Saunawelten «Classic» und «Bamboo»

– unbegrenzter Zutritt zum Ruheraum «Le petit oubli»

– offerierte Getränke und Knabbereien an der Vitalbar

– freie Benützung des Fitnessstudios

– Mountainbike- und Wassersportgeräte stehen Ihnen zur Verfügung

• 1 x Cocktail an der Orangerie Piano Bar

• 1 x Alpienne Harmonie Massage (50 Min.)

Preise und Gültigkeit

Alle Preise (in CHF) pro Person für 3 Nächte (bei Doppelbelegung)

Gültig ab sofort bis 20.12.2019 und vom 2.1. – 10.4.2020

DZ Niederhorn (Nord) CHF 563.– ( statt 678.– )

DZ Schilthorn (Süd) CHF 653.– ( statt 768.– )

JS Mönch (Süd) CHF 788.– ( statt 903.– )

SIE SPAREN

CHF 115.–

• 3 Übernachtungen in der einzigartigen Junior-Suite «Loggia», die auf

38 m 2 mit gemütlicher Wohnlichkeit und luxuriösem Style überzeugt,

natürlich mit Balkon und Weitsicht.

• Nutzung der Saunalandschaft

• Wohlfühlkulinarik mit Frühstücks- und Lunchbuffet und hausgemachten

Kuchen (auch am Anreise- und Abreisetag) und

Abend-Kulinarik:

– 1 x 6 Gang Gourmetmenü (upgrade von 4 Gang Menü) – Am Anreisetag

– 2 x 4 Gang Menü im Rahmen der Wohlfühlkulinarik (oder auf Wunsch im Winter

1 x exklusives Fondue in der kleinsten Fonduehütte der Alpen (nach Verfügbarkeit,

da nur 4 Sitzplätze maximal verfügbar sind)

• Täglich wechselndes Aktivprogramm in der Natur und im Hotel

• Euro 30 Wellnesstaler pro Person und Buchung sowie

1 unplugged-Bonus pro Person und Nacht

Preis für 3 Übernachtungen pro Person

• bis 22.12.2019 & vom 06.01. – 9.04.2020 (ohne 21.2. – 1.3.)

JS Loggia Euro 465 pro Person statt Euro 590

Verlängerungsnächte: Euro 155 pro Person und Nacht

• und 14.4. bis 30.10.2020 (ohne Feiertage)

JS Loggia Euro 405 pro Person statt Euro 530 pro Person

Verlängerungsnächte: Euro 150 pro Person und Nacht

SIE SPAREN

EURO 125.–

EZ Rothorn (Nord) CHF 593.– ( statt 708.– )

Fragen zu den Exklusivangeboten?

Für Details und Reservationen stehen wir Ihnen bei Private Selection

Hotels & Tours gerne persönlich zur Verfügung. Sie erreichen uns unter

Tel. 041 368 10 05 (Mo – Sa) oder unter info@privateselection.ch,

www.privateselection.ch

Für Reservationen und Informationen

www.privateselection.ch/touring


Warum Bissverletzungen

gefährlich sein können

GESUNDHEIT

TEXT SACHA ERCOLANI

Herr Exadaktylos, sollte man

nach einer Bissverletzung

Antibiotika einnehmen?

Aristomenis Eadaktylos: Es gibt

nicht sehr viele aussagekräftige

Studien dazu. Ein Arzt kann es

aber beurteilen und dann entscheiden.

Es werden edoch sehr

häufig Antibiotika verschrieben.

Welche Komplikationen

können beispielsweise durch

einen Hundebiss entstehen?

undebisse verursachen statistisch

gesehen mehr lokale Probleme

(durch die starke Bisskraft)

und werden deshalb fast immer

von einem Arzt behandelt. eben

Verletzungen der Muskeln,

Sehnen, erven oder nochen,

kann es auch zu schweren nfektionen

im Bereich der Bisswunde

kommen. Dies zum Beispiel mit

schweren Vereiterungen oder einer

generalisierten Blutvergiftung.

Dies gilt aber nicht nur für

undebisse, sondern gerade

auch für atzenbisse. Bei denen

ist das isiko für eine nfektion

sogar noch höher. Es gilt hier

leider: leine Ursache, grosse

Wirkung.

An welche Impfungen muss

mann bei einer Bisswunde

denken?

Wundstarrkrampfimpfung (Tetanus)

und Tollwut. Bei Bissen

von tollwutverdächtigen Tieren,

vor allem von Fledermäusen,

Füchsen, wilden unden oder

anderen Tieren, ist sofort ein

Arzt zu konsultieren. Tollwut

Bei Katzenbissen

besteht eine erhöhte

Infektionsgefahr

führt unbehandelt zum Tod.

Eine sofortige Tollwutimpfung

kann den Ausbruch der Tollwut

verhindern.

Was kann man tun, wenn die

Wunde tief ist und kein Arzt in

der Nähe ist?

So gut wie möglich reinigen und

desinfizieren. Möglichst nicht

luftdicht abschliessen und ruhigstellen,

vor allem and und Finger

(Schiene, Schlinge), und einen

Arzt suchen. ◆

ARISTOMENIS

EXADAKYLOS

Chefarzt

Inselspital

Schutz auf all

Ihren Reisen

Erkrankungen oder

Unfälle können

überall passieren –

auch auf Reisen.

Mit dem TCS

ETI-Schutzbrief sind

Sie in allen Fällen

stets rundum abgesichert.

0800 140 000

tcs.ch/eti

Welche Themen rund

um Gesundheit interessieren

Sie? Schreiben

Sie uns Ihre Vorschläge:

med@tcs.ch

Anzeige

EXTRA

REISEGELD

GEWINNEN!


Sicherheit & Schutz –

Bewährt & prämiert –

die beste Wahl!

PROTECT «plus»

PFEFFERSPRAY

Pfefferspray

CHF 19.90/Stück

statt CHF 25.90

NOCH NIE SO WERTVOLL WIE HEUTE!

• Wirkt sofort – hält Angreifer auf Distanz und setzt sie ausser Gefecht

• Schafft wertvolle Zeit, um Hilfe zu holen – sich und andere in Sicherheit zu bringen

• Wirkungsvoller und verlässlicher Schutz gegen Menschen und Tiere (aggressive Hunde)

• Sich sicher fühlen – auf dem Weg nach Hause, beim Joggen, im Parkhaus, auf dem

Rastplatz, im Auto, Spaziergang, Freizeit, beim Campieren, auf Reisen, zuhause, etc.

• Klein und handlich – diskret immer dabei (auch mit dem praktischen Etui)!

• Eine Dose reicht für min. 5-10 Einsätze – Sprühstösse à ca. 0,5 Sek (40 ml)

• Reichweite ca. 3,5 m – Breitenwirkung ca. 1 m (ideal bei mehreren Angreifern)

• Wichtig – der kegelförmige Sprühnebel – ein weiterer grosser Vorteil unseres

PROTECT «plus», da exaktes Zielen in Stress-Situationen unmöglich ist

• Schnell einsatzbereit durch ergonomisch konzipierten Auslöseknopf

• Wirkstoff Oleoresin Capsicum. Hoch effizient – jedoch ohne bleibenden Schäden

• PROTECT «plus» – beste Qualität und Technik – stete Prüfung der Produktesicherheit

ROBUSTES ETUI MIT CLIP

PERFEKT FÜR SPORT UND OUTDOOR-HOBBYS

Diskret und handlich immer dabei. Für schnellen Einsatz bei Gefahr.

CHI SWING MASTER

DAS FASZINIEREND WIRKUNGSVOLLE

FITNESS- & WELLNESS-ERLEBNIS!

Bereits nach der allerersten Anwendung spürt man ein wohlig

anregendes Kribbeln am ganzen Körper. Der Vitalisierungs- und

Stärkungsprozess setzt ein – ein herrliches Gefühl!

Der Chi Swing Master – ein ausgereiftes Spitzengerät. Die beste Wahl

für alle Altersgruppen von Jugendlichen bis zu Senioren – Sportler bis

Unsportliche – Gesunde bis Kranke, etc.. Die Schwingungen übertragen

sich harmonisch von den Fuss gelenken über die Hüften und die

Wirbelsäule bis hin zum Kopf. Höchst wohltuend für Körper & Seele!

Eine wahre Wohltat für

Körper, Psyche & Seele!

Ideal um gezielt auf Ihre

persönlichen Bedürfnisse

und Kondition einzugehen

und eine sehr wirkungsvolle

und gesunde

Be wegungs-Therapie zu

geniessen. 15 Geschwindigkeiten

– einfach bedienbar

– leise und stabil.

GETESTET &

BESTÄTIGT

Die beste Wahl!

PROTECT plus

Von Therapeuten

empfohlen!

Bitte bestellen Sie mit dem Bestell-Talon oder via www.smartkauf.ch – per Telefon – E-Mail oder Fax

Ich bestelle zu Spezialpreisen zuzüglich CHF 9.50 Porto- und Versandkosten. Lieferung solange Vorrat.

Schädlich beim Einatmen – reizt

Augen, Atmungsorgane, Haut –

bei Berührung mit Haut Augen mit

Wasser spülen – Behälter unter

Druck – Temperaturen nicht über

50° C – nicht ge waltsam öffnen/

verbrennen – nicht gegen Flammen

sprühen – von Kindern fernhalten.

Im Ausland herrschen z. T. abweichende

Bestimmungen.

Bitte vorgängig informieren.

Chi Swing Master

CHF 219.–/Stück

statt CHF 299.–

Bereits bei der ersten Übung…

✔ Setzt der Vitalisierungs- und Stärkungsprozess sofort spürbar ein

✔ Werden Wirbelsäule/Gelenke entlastet und die Muskeln entspannt

✔ Wird die Blutzirkulation sowie der Sauerstoffgehalt im Blut erhöht

✔ Wird der Entgiftungs- und Entwässerungsprozess gefördert

✔ Wird die Verdauung angeregt und das Immunsystem gestärkt

✔ Stellt sich ein erholsamerer, tiefer und gesunder Schlaf ein

✔ Wird die Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur gelockert

✔ Wird der Stoffwechsel und die Durchblutung angekurbelt

✔ Werden Po, Hüfte und Schenkel gefestigt und gestrafft

✔ Werden Gewichtsprobleme und Cellulite wirksam bekämpft

✔ Wird eine allgemein vorbeugende Wirkung erzielt

✔ Wird – durch die Aktivierung des CHI-Flusses (Lebensenergie) –

das allgemeine physische und psychische Wohlbefinden gesteigert


Stück PROTECT «plus» PFEFFERSPRAY CHF 19.90/Stück statt CHF 25.90

Stück PRAKTISCHES ETUI MIT CLIP CHF 17.90/Stück statt CHF 19.90

Stück CHI SWING MASTER CHF 219.–/Stück statt CHF 299.–

Die beste Wahl!

PROTECT plus

Vorname:

Name:

Adresse: PLZ/Ort: Telefon:

E-Mail-Adresse: Datum: Unterschrift:

Jahrgang: _________

Mit meiner Unterschrift bestätige ich die Richtigkeit der Angaben.

Coupon einsenden an: HS Production, Postfach 1442, 6021 Emmenbrücke, Fax 041 280 01 04, www.smartkauf.ch, www.pfefferspray-kaufen.ch, info@smartkauf.ch,

Telefon 041 280 01 03. Vertrags- & Logistikpartner: HS Production, Emmenweidstrasse 8/Postfach 1442, 6021 Emmenbrücke. Lieferung in die Schweiz und nach Liechtenstein.


TCS BENEFITS

ZVG

Dieser elegante

Micro- SUV könnte

bald Ihnen gehören

Gewinnen Sie diesen

Suzuki Ignis Hybrid 4×4

Nehmen Sie jetzt am Wettbewerb von TCS Benefits teil, und gewinnen

Sie einen Suzuki Ignis Top Hybrid 4×4 im Wert von 22 580 Franken!

Ein Besuch auf TS Benefits

lohnt sich immer.

Doch etzt kann es sich

besonders auszahlen:

Als TS­Mitglied sparen Sie

nicht nur bares Geld, sondern

Sie können auch einen

Suzuki gnis gewinnen. Gehen

Sie dazu auf die Webseite

win.tcs.ch, beantworten

Sie eine einzige Frage, und

Sie nehmen automatisch an

der Verlosung teil. Der Wettbewerb

läuft bis am . Dezember

machen Sie

sich also selbst ein tolles

Weihnachtsgeschenk!

Einfach ignisierend!

Der gnis ist die kompakte

ummer eins von Suzuki

und verbindet stylisches usseres

mit vielseitiger Funktionalität.

Dank dem Allgrip­

­Antrieb mit ybridmotor,

dem otbremssystem mit

ollisionswarner oder dem

Spurhalte­ und Spurleitassistenten

ist der Micro­SUV ein

umweltfreundlicher, eleganter

Alleskönner für den Alltag

oder auf eisen.

Die Eleganz und affinesse

setzt sich im nnenraum

nahtlos fort: Das Touchscreen­Multimediasystem

mit Smartphone­Anbindung

inklusive Bluetooth, DAB,

avigation und ückfahrkamera

bietet modernsten

Fahrkomfort. Dank der getrennt

voneinander nach

vorn und nach hinten verschiebbaren

ücksitze lassen

sich Beinfreiheit und Stauraum

an verschiedenste Situationen

anpassen. Die ücksitze

sind mithilfe von

ebeln auf den ückenlehnen

oder unter den Sitzen

simpel verschiebbar. Einfach

ignisierend, dieser Suzuki!

320 Partner weltweit

Ob beim Onlineshopping, auf

der nächsten eise oder beim

Familienausflug: Mit TS Benefits

erhalten Sie eklusive

abatte und ashbacks bei

über Partnern weltweit.

Während den nächsten drei

Wochen erhöhen einige Partner

ihre abatte sogar noch.

So profitieren Sie beispielsweise

von besonders lukrativen

ashbacks bei Ochsner

Sport, Zooplus oder Orell

Füssli. ◆

Elegantes und funktionales Cockpit

mit Multimedia-Touchscreen

WETTBEWERB

TCS BENEFITS

So einfach können Sie den

Suzuki Ignis Top Hybrid

4×4 gewinnen:

1. Gehen Sie auf win.tcs.ch

2. Beantworten Sie die

Wettbewerbsfrage

3. Sie nehmen automatisch

an der Verlosung teil

Ein Kauf oder Bezug eines

Rabattes über TCS Benefits

ist für die Teilnahme am

Wettbewerb nicht erforderlich.

Laufzeit: 24.9. bis 15.12.2019

Teilnahmebedingungen

unter win.tcs.ch

Oktober 2019 | touring 73


TCS-Zentralpräsident

Peter Goetschi empfängt

die Teilnehmenden

Jugendliche Champions

der Verkehrssicherheit

Der Europäische Verkehrserziehungs-Wettbewerb (ETEC) fand in Genf

statt, und der TCS empfing dabei Jugendliche zwischen zehn und zwölf

Jahren aus 18 Ländern. In Teams zeigten die Teilnehmer ihre Geschicklichkeit

auf dem Velo und ihre Kenntnisse der Verkehrsregeln.

TEXT ADÉLITA GENOUD | FOTOS STUDIO POURLESYEUX

In der alle des Palepo

in Genf herrschte eine

fröhliche Stimmung. und

hundert Wettbewerbsteilnehmer

und viele Fans sowie

inder aus den Genfer Schulen

fanden sich Mitte September

zur . Austragung

des Europäischen Wettbewerbs

ein, der vom nternationalen

Dachverband des

Automobils (FA) ins eben

gerufen und vom Touring

lub Schweiz in Zusammenarbeit

mit der Genfer Polizei

organisiert wurde. Zunächst

ruhig auf ihren Plätzen nebeneinander

sitzend, hörten

die Teilnehmer aufmerksam

den Begrüssungsreden und

den ermutigenden Worten

von TS­Zentralpräsident

Peter Goet schi, FA­Präsident

ean Todt sowie des Genfer

Staatsrats und Vorstehers des

Verkehrsdepartements Serge

Dal Busco zu. Alle drei lobten

geht es darum, zwischen Ob-

ekten zu manövrieren, ohne

dagegen zu stossen. Wieder

ist die onzentration sehr

hoch. Etwas weiter vorne gilt

es, eine ette zu ergreifen

und das indernis mit nur

einer and am enker zu

umfahren. Der Test endet mit

einer punktgenauen Bremsung,

das heisst, es darf nur

eines der Brettchen, die auf

schmalen olzscheiten ruhen,

durch das Velorad herunterfallen.

Zwei Mädchen

kommentieren die Meisterdas

Engagement der inder

wie auch der lubs und der

Polizeibehörden, die bei der

Verkehrsprävention mitwirken.

n Genf etwa erteilt die

Polizei ganz bürgernah

ursstunden ab dem ersten

ahr der Grundschule.

aum ist der Wettbewerb

offiziell eröffnet, begeben

sich die ugendlichen, vorschriftsgemäss

mit elm auf

dem opf und in den T­Shirts

in den Farben ihres andes,

zu den verschiedenen Prüfungen

des Tages. Acht Posten

insgesamt, die Geschicklichkeitsübungen

auf realen

oder virtuellen Velo­indernisparcours

sowie Multiple­hoice­Fragen

zu Verkehrsregeln

umfassen.

Virtuose Stunts

ules aus dem Elsass, ist gerade

dabei, sich auf sein Velo

zu schwingen. Er ist nicht

alleine da, auch seine Mutter

und einige Fans sind aus

Frankreich mitgekommen.

Der unge und seine drei

Teammitglieder sind bestens

trainiert. Sie waren bereits

an regionalen und nationalen

Wettkämpfen erfolgreich,

bevor sie sich für diesen

euro päischen Wettkampf

ualifiziert haben. Während

ein Polizist den Teilnehmer

beobachtet, wie er sich virtuos

zwischen den indernissen

auf der Piste bewegt,

halten unge Zuschauer ihren

Atem an. Der Platz zwischen

den indernissen ist wirklich

eng bemessen. ules lässt

daher die Piste nicht aus den

Augen, seine ände umklammern

den enker. ach

der ersten Prüfung muss der

unge einen zweiten Parcours

absolvieren. Einen, der

noch kompleer ist. Diesmal

FIA-Präsident

Jean Todt würdigt

den Anlass

74 touring | Oktober 2019


CLUB

leistung des Wettkämpfers.

n Sachen Strassenverkehr

wissen sie Bescheid. hre

las se hat unter der eitung

ihrer ehrerinnen und in Zusammenarbeit

mit der Polizei

ein Dossier erstellt, welches

die auf dem Weg zu ihrer

Schule in Grand­Saconne

erkannten Gefahren sachkundig

dokumentiert.

Bei einem indernis versucht

ein Mädchen, das eine kleine

Schweizer Fahne schwingt,

mit einer serbischen Teilnehmerin

zu kommunizieren.

Die Sprachbarriere ist scheinbar

überhaupt kein Problem

für die beiden, wie ihr konspiratives

ächeln bezeugt.

Sehr anspruchsvoll,

die Prüfung

mit der Kette

Die Genfer Polizei

überwachte die

jungen Teilnehmer

Vorsicht Gut kontrollierte

Geschicklich

keits übungen

WETTBEWERB

Der Europäische Verkehrserziehungs-Wettbewerb

findet jedes Jahr in einem

anderen Land statt. Die

34. Austragung fand in der

Schweiz im Genfer Messezentrum

Palexpo statt.

Das Prinzip: Jedes Land

schickt ein Team von vier

Jugendlichen, zwei Mädchen

und zwei Jungen,

an den Wettbewerb. Diese

werden über nationale

Wettkämpfe selektiert,

wobei das Verhalten auf

der Strasse mit dem Velo

bewertet wird.

Die Initiatoren des Wettbewerbs

vom Internationalen

Dachverband des Automobils

bezwecken damit die

Förderung der Verkehrserziehung,

damit sich bei den

Kindern die richtigen Sicherheitsreflexe

einprägen,

wenn sie mit dem Zweirad

unterwegs sind oder später

als Erwachsene ein Motorfahrzeug

lenken.

Kreativität ist gefragt

Ein paar Meter entfernt warten

die Polen vor dem Saal

der schriftlichen Tests auf

ihre egistrierung durch die

Veranstalterin. och etwas

weiter weg befindet sich der

Animationsbereich. Ungarische

ugendliche sitzen konzentriert

um einen Tisch.

Dabei geht es keineswegs darum,

ihr Wissen über die

Strassenverkehrsordnung zu

testen. Vielmehr sollen sie

ihre künstlerischen Talente

ausdrücken, indem sie einen

weissen elm dekorieren.

Das esultat ist verblüffend:

Auf einer Präsentations fläche

liegen die elme, die so einen

völlig neuen ook erhalten

haben.

Schokolade für alle

Der Wettkampf endet gegen

Uhr. Bis dahin treten die

Teams bei den acht von den

TS­Eperten und der Polizei

ausgedachten Posten an.

ein Geschrei, keine Unruhe.

Die Wettkämpfer sind etrem

diszipliniert in dem spielerischen

Wettbewerb. Martine

ano, Präsidentin des

französischen Verbands für

Fahrradtourismus FFT, hält

fest: Die Teilnehmer sind

noch sehr ung, deshalb ist es

wichtig, auf der spielerischen

Ebene zu bleiben. Die Organisatoren

haben übrigens

nach dem Wettbewerbstag

einen Besuch im Schloss

hillon und in einer berühmten

Schokoladenfabrik geplant.

Am Ende dürfen also

alle ubeln, nicht nur die Teilnehmer

aus Tschechien, die

den Wettbewerb gewinnen. ◆

Oktober 2019 | touring 75


10CB3DQQqFMAwFwBOlvKRpkpqluBMX4gUKtWvvv_rwB-Y8sxX878f1HHcyoEFhFSLJosVFU7ywRELQBBwbOxr3ypa2qo06Og0NIWVz6oxOmHO9PgNNvXxz_QBE7P8waQAAAA==

10CB3HKw6AMBAFwBNts1_6ykpSRxCEExCo5v4Kghgx65pR-Lf07eh7CrODMKmLpKiXqp5aiyi-cihLnSUYAoPmdRuMhxHiDnL2oLNFo6ano8GGhZfnGi-N4HxmaQAAAA==

10CB3DMQ7CMAwF0BM58v84toNH1K1iQL1AUujM_ScknvT2vXrT_8f2PLZXQdVS0m-gF2gtaMVoYJYSg4q8w7tiIEZ9wn2SXbBiiY3sshIpoRanmV5zavu-rx8B9x-JaQAAAA==

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzYwMgIAL0mILQ8AAAA=

10CB3DOw6EMAwFwBM5sp8_Cbhc0SEKxAUSstR7_wppR5p9Ty_8_9mOaztTmK1RC1S2FFipsNQogkgWVrC0VcxZAm7ZIXUiQLd2IdMH1BcfNJav34NnHdrLbz4vMLOw8GkAAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzI3MAEAeP8uSw8AAAA=

MARKT

FERIEN IN DER SCHWEIZ





10CAsNsjY0MDCx0LUwMzIxNAQA74QZIA8AAAA=




10CAsNsjY0MDCx0LUwMzY0MgMAAecnKw8AAAA=



2.5 Zi-Ferienwohnung in Vilters

im schönen Heidland zu verkaufen.

renoviert, hell, ruhig in kl. Mehrfamilienhaus,

schöner Umschwung

VP 264000 frs. Tel. 081 302 50 56

F‘Haus Maisonette-Loft (1 grosser

heller Wohnraum mit offener Küche

und Schlafempore), direkt am Lago

Maggiore in Dirinella zu vermieten

für Infos 079 874 66 04 /

Mail Hieronymus347@yahoo.de

FERIEN IN DER SCHWEIZ

HOTEL

PONTRESINA

Herbstzauber

Engadin

bis 12. Okt. 2019

7 Nächte Halbpension

ab CHF 770.00 p.P.

4-Gang Abendmenü

mit Wahl des Hauptgangs

HOTEL

1 grosses

-

PONTRESINA

SPEZIALITÄTEN BUFFET

Benützung der Bergbahnen und ÖV

im Oberengadin & Postauto Bergell

HOTEL

info@

.com

PONTRESINA

7504 Pontresina 081 839 31 00

ÖSTERREICH

Zu vermieten Ferienwohnung für 2-4

Personen in Damüls (Bregenzerwald)

Ab 50.00 Euro/Tag inkl. PP in Tiefgarage.

Weitläufiges Skigebiet mit

Kinderskischule und –Betreuung

sowie gratis Ortsbus.

dorisho@gmx.net / 041 780 66 76

ITALIEN

Zw. Piombino und Follonica, n. Meer

2-Zi-App. f. 2-4 P. Sitzpl. verm.

mcorrodi@rsnweb +41 79 355 51 46

Zu verkaufen: Ferien-/Wohnhaus in

Puria (Italien), 10 km ab Lugano.

Infos unter: www.famkleiber.ch/puria

SPANIEN

Costa Dorada, Villa dir. am Meer.

Pool. Paradiesische Lage!

www.villa-mayr.ch - 033 251 17 27

KANADA





NAMIBIA

Namibia Kaokoland 4x4 CH geführte

Selbstfahrertour 18.03.19 - 08.04.19

alles inkl., www.hannibal-tour.ch

abseits der Touristenpfade

071 279 13 30, wenige Plätze frei

MADAGASKAR

Das meistgelesene Magazin der Schweiz

Kleininserate aufgeben

Touring Club Schweiz

Frau Chantale Hofer

Telefon: +41 79 123 45 33

E-Mail: chantale.hofer@tcs.ch

Diego-Suarez Halbpension ab

Euro 298.- p/Mt Tel.079 243 78 26

www.motel-diego-suarez.com

2019

DE_fueller_189x30.indd 1 17.09.19 07:11

DI/MA 19.11.19

SHADOX & FRIENDS

NATACHA

Schöre Müller (Span) / Ken Hensley (Uriah Heep)

AUSVERKAUFT

PROMOTION MI CARMEN:

20%

RABATT!

PROMOTION - CODE: TCS20

BEI STARTICKET.

AUSVERKAUFT

MITTWOCH, 20.11.19

PALAIS DES CONGRÈS, BIEL / BIENNE

CHRISTMAS-SESSIONS.CH

MEDIENPARTNER

SPONSOREN


CLUB

Suisse Caravan Salon

Treffpunkt aller Campingfans,

egal ob gross oder klein

DAVID BIEDERT

Die grosse Camping-Galashow

Campingfans werden sich den 52. Suisse Caravan Salon Ende Oktober

in Bern nicht entgehen lassen. Dieses Jahr steht Skandinavien

im Rampenlicht des Anlasses, an dem 350 Aussteller teilnehmen.

TEXT ALINE BEAUD

Die ampingsaison

neigt sich langsam

ihrem Ende zu.

Doch der Salon,

der Trends und euheiten

nachspürt, ist die ideale

Gelegenheit, noch etwas im

ampinggefühl zu verweilen.

Die . Auflage der grössten

Schweizer ampingmesse

findet vom . bis . Oktober

auf dem Bernepo­

Gelän de statt. Die erwarteten

Besucher werden

insbesondere Gelegenheit

haben, den unkonventionellen

ebensstil der Vanlife­

Bewegung kennenzulernen.

Deren Mitglieder leben

Tage im ahr in ihrem

Wohnmobil. Während verschiedener

Vorträge werden

sie Anekdoten erzählen und

erklären, warum sie diesen

Mini­ebensraum auf vier

ädern gewählt haben,

und Vor­ und achteile aufzeigen.

ach Oberschwaben­Allgäu

letztes ahr hat nun Skandinavien

die Ehre. Grund genug,

sich von der prächtigen

atur, den unzähligen Wäldern,

den Forden und kristallklaren

Meeren dieser egion

ord europas bezaubern

zu lassen. Die Freunde des

hohen ordens dürfen sich

auf traumhafte andschaften

freuen, die der eiseveranstalter

ostya Abert während

seines Trips von orwegen

nach ussland eingefangen

hat. Abgerundet wird der

Event durch Musik und kulinarische

östlichkeiten

(Tickets online oder vor Ort).

Fans jeden Alters

Auch Familien kommen nicht

zu kurz, denn in der alle

gibt es ein inderparadies.

ier haben die leinen Spass,

können sich vom Messebesuch

erholen oder basteln.

Der grösste Mobilitätsclub

der Schweiz ist ebenfalls

am Salon präsent und empfängt

die Besucher in seiner

ounge­Ecke zu einem affee

oder für spezifische Tipps.

Bern,

24.–28.

Oktober

2019

Ihr persönlicher Code

sc19tcs

Überreicht durch

Name, Vorname

PLZ, Ort

E-Mail

Suisse

Caravan

Salon.ch

Dabei erfährt man mehr über

TS­ ampingplätze, die

amping­ Mitgliedschaft oder

das Onlineportal amping­

nsider. Wer sich überlegt,

ein Wohnmobil oder einen

Wohnwagen anzuschaffen,

kann sich auch von Spezialisten

von campingberatung.ch

beraten lassen. ◆

Gutschein CHF 5.–

Dieser Gutschein berechtigt zum Bezug einer vergüns tigten

Eintrittskarte für Erwachsene (CHF 10.– statt CHF 15.–).

Die Gutscheine sind nicht kumulierbar und werden nicht

bar ausbezahlt.

Der Gutschein kann online unter suissecaravansalon.ch/

ticket mit dem persönlichen Code (siehe links) eingelöst

werden. Das Ticket kann bequem zu Hause ausgedruckt

werden. Der Gutschein kann vollständig ausgefüllt auch

an der Tageskasse eingelöst werden.

Dieser Gutschein kann anlässlich der 5-Liber-Ticketaktion

am Montag, 28.10.2019, nicht eingelöst werden.

Verwendung fotografischer Aufnahmen von Messebesuchern/Ausstellern für Werbezwecke

vorbehalten.


Oktober 2019 | touring 77


Schaut genau hin, wenn

Sie etwas übersehen.

TCS Verkehrsrechtsschutz.

Der Herbst ist eine besonders anspruchsvolle Jahreszeit, selbst für den aufmerksamsten Autofahrer.

Umso wichtiger, dass Sie jemanden an Ihrer Seite haben, der sich für Ihre Rechte einsetzt – wenn

mal etwas passieren sollte. Der TCS Verkehrsrechtsschutz bietet Ihnen umfassende Hilfe, persönliche

Beratung und finanzielle Absicherung.

Schützen Sie sich jetzt :

0800 140 000 tcs.ch/verkehr


CLUB

Sind Ihre Augen fit

für die Strasse?

Das Sehvermögen ist beim Autofahren essenziell – ein Sehtest bringt

Gewissheit. Bei McOptic können TCS-Mitglieder ihre Augen jetzt

kostenlos testen lassen.

TEXT DOMINIC GRAF

Viele Unfälle passieren,

weil Verkehrsteilnehmer

nicht genügend

sehen oder ihr Sehvermögen

überschätzen. Obwohl

es ausser für den Lehrfahrausweis

und für Personen ab

75 Jahren kein Gesetz gibt,

wie oft ein Autofahrer einen

Sehtest machen soll, ist die

regelmässige Kontrolle der

Augen ein wichtiger Faktor

für die Sicherheit im Strassenverkehr.

Augenoptiker,

wie zum Beispiel McOptic,

empfehlen, alle zwei Jahre

einen Sehtest zu absolvieren.

Nebst der Sicherheit trägt die

Gewissheit über das eigene

Sehvermögen und die damit

verbundene optimale Sehhilfe

zur Stärkung des persönlichen

Wohlbefindens bei.

ihre Augen bei einem kostenlosen,

professionellen Sehtest

prüfen zu lassen. Da das Sehvermögen

in einem natürlichen

Zusammenhang mit

der Allgemein- und Augengesundheit

steht, findet zunächst

ein Vorgespräch statt.

Danach werden Art und

Umfang der Fehlsichtigkeit

durch einen diplomierten

Augenoptiker von McOptic

bestimmt. So wird ermittelt,

ob sich die Augen verändert

haben und ob die aktuelle

Brille oder die Kontaktlinsen

den bestmöglichen Sehkomfort

bieten.

Eines der dichtesten

Filialnetze

Mit über 60 Standorten in

der deutschen, französischen

und italienischen Schweiz

verfügt McOptic über eines

der dichtesten Filialnetze der

Optikbranche und ist gemäss

aktueller Marktforschung

das erste schweizweit tätige

Optik unternehmen. Mit dem

grossen Brillensortiment, den

umfangreichen Garantieleistungen

sowie hochwertigen

Gläsern von Schweizer Lieferanten

legt McOptic Wert auf

höchste Qualität und Kundenzufriedenheit.

Probieren Sie

es aus und Sie werden es mit

eigenen Augen sehen. ◆

Professioneller

Sehtest

Für den Touring Club

Schweiz ist die Sicherheit

seiner Mitglieder im Stras senverkehr

ein zentrales Anliegen.

Dank der Kooperation

mit McOptic haben TCS-Mitglieder

nun die Möglichkeit,

ISTOCK

TESTEN SIE IHRE AUGEN –

PROFESSIONELL UND KOSTENLOS!

Als TCS-Mitglied können Sie Ihre Augen bei einem

professionellen Sehtest im Wert von 40 Fr. kostenlos

prüfen lassen.

Die Aktion ist gültig vom 26.9. bis 2.11.2019.

Vereinbaren Sie jetzt online einen Termin für Ihren

persönlichen Sehtest in der McOptic-Filiale in Ihrer Nähe.

Weisen Sie vor Ort Ihre TCS-Mitgliedskarte vor.

Nicht kumulierbar mit anderen Rabatten.

Keine Barauszahlung.

Weitere Infos und Anmeldung: mcoptic.ch/tcs

Oktober 2019 | touring 79


Mehr Sicherheit

im Strassenverkehr

durch gutes Sehen.

Sehtest-Termin

im Wert von 40.–

online buchen:

mcoptic.ch/tcs

* Gültig bis 2.11.2019 gegen Vorweisen der

TCS-Mitgliedskarte. Nicht kumulierbar mit

anderen Rabatten. Keine Barauszahlung.

mcoptic.ch

Oktober-Aktion für TCS-Mitglieder:

SEHTEST

GESCHENKT.


CLUB

TCS sensibilisiert

für Rettungsgassen

Eine Rettungsgasse kann Leben retten. Damit die Verkehrsteilnehmer

auch wissen, was zu tun ist, rüstet der TCS rund 100 seiner Patrouillenfahrzeuge

mit einem Warnaufkleber aus.

TEXT DOMINIC GRAF | FOTO EMANUEL FREUDIGER

Im ahr erforderten

gemäss Astra Autobahnunfälle

den Einsatz

eines rankenwagens,

Polizei­, Feuerwehr­ oder

Zollfahrzeugs. Um an die Unfallstelle

zu gelangen, müssen

sie teilweise mehrere ilometer

durch Staukolonnen

fahren. Aufgrund von fehlenden

ettungsgassen kommt

es immer wieder zu Verzögerungen,

die im schlimmsten

Fall Menschenleben kosten.

Denn leider wissen viele Verkehrsteilnehmer

nicht, wie

sie den Einsatzfahrzeugen

korrekt Platz machen.

TCS ergreift Initiative

Gemäss Art. Abs. des

Strassenverkehrsgesetzes ist

den Einsatzfahrzeugen beim

Wahrnehmen der Warnsignale

(Blaulicht und Wechselklanghorn)

die Strasse sofort

freizugeben. Eine eplizite

egelung für die Bildung einer

ettungsgasse gibt es in

der Schweiz bis heute edoch

nicht. Um das Bewusstsein

der Fahrer für das richtige

Verhalten bei einem Verkehrsunfall

zu schärfen und

die Sicherheit auf den Autobahnen

zu erhöhen, ergreift

der TS etzt die nitiative

und rüstet rund seiner

über Patrouillenfahrzeuge

mit einem Warnaufkleber

am eck aus. Die einfach

zu verstehende Grafik

zeigt auf einen Blick, wie die

ettungsgasse gebildet wird.

So geht eine

Rettungsgasse

Wer auf ein Stauende trifft,

schaltet den Warnblinker ein

und reiht sich von Beginn an

spontan seitlich ein auch

wenn die anderen Fahrzeuge

dies nicht machen. Denn hier

gilt: Seien Sie der Erste und

helfen Sie damit den anderen,

sich ebenfalls korrekt zu

verhalten. at die Autobahn

mehr als zwei Fahrspuren

in gleicher ichtung, ordnen

sich die Fahrzeuge auf der

linken Spur ganz links, ene

auf den anderen Spuren ganz

rechts ein. Dabei ist darauf

zu achten, den Pannenstreifen,

wenn nicht unbedingt

notwendig, nicht zu überfahren.

e nachdem treffen die

Einsatzfahrzeuge nicht zeitgleich

ein, weshalb man unbedingt

auf der Seite bleiben

soll, bis sich der Stau auflöst.

n Tunnels fehlt oft ein Pannenstreifen,

was die Bildung

einer ettungsgasse erschwert.

n diesem Fall ist

es ratsam, so nah wie möglich

an den Strassenrand

zu fahren. ◆

So geht es Aufkleber

auf Patrouillenfahrzeugen

erklären

die Rettungsgasse

RETTUNGSGASSEN

INTERNATIONAL

Im Ausland gelten oft

andere Regeln, manchmal

gibt es sogar gar keine.

Eine Auswahl.

Deutschland: Pflicht. Die

Gasse muss zwischen dem

linken und den übrigen

Fahrstreifen gebildet werden.

Verstösse werden mit

Bussgeldern bis 320 Euro

und einem Monat Fahrverbot

geahndet.

Österreich: Pflicht. Gleich

wie in Deutschland.

Verstösse werden mit

Bussgeldern bis 726 Euro

geahndet.

Frankreich und Spanien:

Keine direkte Pflicht. Jedoch

ist vorgeschrieben,

dass den Einsatzfahrzeugen

eine Möglichkeit der Vorbeifahrt

gegeben werden

muss.

Italien und Niederlande:

Keine Vorschriften.

USA und Kanada: Keine

Pflicht. Jedoch besagt die

Ausweichvorschrift «Moveover-law»,

dass Verkehrsteilnehmer,

die sich einer

Unfallstelle nähern, die

daneben liegenden Fahrspuren

nach Möglichkeit

nicht befahren dürfen und

die Geschwindigkeit reduzieren

müssen.

Oktober 2019 | touring 81


CLUB

So streiten wir um

unsere vier Wände

Nach dem Verkehrsrecht legt der TCS mit dem Gebäuderechtsschutz

den zweiten Teil seines Streitbarometers vor. Die repräsentative

Studie zeigt, wo in der Schweiz rund ums Eigenheim

am teuersten, am längsten und am häufigsten gezofft wird.

TEXT DOMINIC GRAF | ILLUSTRATION NICOLAS KRISTEN

Es kann der Frömmste nicht in

Frieden leben, wenn es dem bösen

achbar nicht gefällt. Was

zu Zeiten Friedrich Schillers

schon galt, als er Wilhelm Tell schrieb,

hat bis heute nichts an Aktualität verloren.

Das zeigt auch der zweite von

insgesamt drei Teilen des TS­ Streitbaro

meters, der sich dieses Mal auf das

Wohneigentum fokussiert. Anhand von

rund Policen der TS-echts -

schutzversicherung Assista im Bereich

Gebäuderechtsschutz liefert die gross

angelegte Studie spannende und aufschlussreiche

nformationen zur Dauer,

äufigkeit und zu den osten der Streitfälle

um die eigenen vier Wände. Zum

Streitbarometer Gebäuderechtsschutz

4,42%

302 Tage

2546 Fr.

Espace Mittelland

5,24%

285 Tage

3068 Fr.

3,81%

Gebäuderechtsschutz zählen das achbarrecht,

Baurecht und anderes. Die

untenstehende Grafik mit den sieben

Schweizer Grossregionen zeigt den

Durchschnitt all dieser echtsbereiche.

Die nachfolgenden Ausführungen beziehen

sich in erster inie auf das achbarrecht.

Streit im Tessin: oft, kurz

und günstig

Bei den Streitigkeiten rund ums

Wohneigentum ist das Tessin einsamer

Spitzenreiter. st im schweizweiten

Durchschnitt weniger als eder zwanzigste

aushalt pro ahr von einem

Gebäuderechtsstreit betroffen, trifft es

209 Tage

1693 Fr.

Nordwestschweiz

3,25%

338 Tage

2911 Fr.

Zentralschweiz

4,01%

240 Tage

Zürich

9,8%

3198 Fr.

205 Tage

Tessin

1337 Fr.

im Tessin ährlich eden zehnten aushalt.

Besonders ausgeprägt sind die Unterschiede

im achbarrecht: Gemäss

der Studie wird im Tessin sogar viermal

öfters über den Gartenzaun gestritten

als beispielsweise in der Genferseeregion.

nteressanterweise verhält es

sich mit den osten der Streitfälle genau

umgekehrt: m Tessin schlägt ein Fall

mit Franken fast zehnmal weniger

zu Buche als in der teuersten egion, der

Zentralschweiz ( Franken). Ebenso

bei der Dauer: Mit durchschnittlich

Tagen sind es im Tessin vergleichsweise

kurze Streitfälle.

Am längsten dauert

ein achbarschaftsstreit

in der Ostschweiz.

Durchschnittlich

erstreckt

sich ein Fall hier

Ostschweiz

über Tage. Etwas

weniger lang,

aber mit Tagen immer

noch weit über dem

Durchschnitt, wird in der

Zentralschweiz gestritten.

3,96%

239 Tage

1623 Fr.

Häufigkeit

Personen pro 100

Genferseeregion

Dauer

in Tagen

Kosten

in Franken

Frauen streiten häufiger

Unterteilt man die Dauer der onflikte

unter achbarn nach Altersgruppen,

fällt auf, dass die Traditionalisten

(Alters gruppe ) ziemlich genau ein

82 touring | Oktober 2019


DER TCS-EXPERTE

Streitlustige Tessiner

Wenn es um das Wohnrecht

geht, wird nirgendwo

so häufig gestritten

wie im Tessin

ARBEITEN

Darf ich in die

Politik gehen?

«Gerne würde ich für ein öffentliches

Amt kandidieren. Darf mein

Chef mir verbieten, mich politisch

zu engagieren?»

GETTY IMAGES

TEXT VERA BEUTLER

ahr lang streiten. Bei der Generation

(­ bis ­ährig) dauert ein Streit nur

halb so lange.

Bei der Auswertung nach Geschlecht

zeigt sich, dass Wohneigentümerinnen

etwas häufiger streiten als ihre männlichen

Pendants. Das Verhältnis liegt bei

zu Prozent. Männer wiederum lassen

sich einen echtsstreit rund ums Eigenheim

etwas mehr kosten als Frauen.

Sie geben Prozent mehr für Streitigkeiten

aus. Zudem dauert ein Streitfall

im Gebäuderechtsschutz bei Männern

länger an und zwar im Durchschnitt

sechs Wochen.

ach zwei Teilen des TS­Streitbarometers

lässt sich festhalten: m Verkehrsrecht

sind Zürcher und Genfer am häufigsten

von einem Streit betroffen, im

Wohnrecht sind es mit Abstand die

Tessiner. m Dezember dieses ahres

folgt mit dem Privatrecht der dritte und

letzte Teil dieses Barometers. Wir dürfen

gespannt sein, wo in der Schweiz Arbeitnehmer,

Mieter, Patienten oder onsumenten

am streitfreudigsten sind. ◆

Die Auswertungen des Streitbarometers basieren

auf dem TCS-Kundenportfolio im Gebäuderechtsschutz

und beziehen sich auf Rechtsfälle,

die im Jahr 2018 eröffnet bzw. abgeschlossen

wurden. Die in der vorliegenden Analyse verwendeten

Regionen entsprechen den vom Bundesamt

für Statistik verwendeten sieben Grossregionen.

ein. Er kann hnen edoch e

nach hrer Funktion und e nach

Ausrichtung der Firma einschränkende

Vorgaben machen. ben Sie

ein öffentliches Amt aus, haben

Sie Anrecht auf freie und bezahlte

Tage. Engagieren Sie sich politisch,

üben Sie hre verfassungsrechtlich

geschützte Meinungsfreiheit aus.

Das dürfen Sie auch dann, wenn

hre politische Meinung nicht ener

hres hefs entspricht. Aber:

Mit hrem politischen Engagement

dürfen Sie hre arbeitsvertragliche

Treuepflicht nicht verletzen.

Sie müssen hre Arbeit gemäss

Vertrag erbringen und gewährleisten,

dass Sie die Zusammenarbeit

im Betrieb nicht wesentlich stören.

n keinem Fall akzeptieren muss

hre Arbeitgeberin strafrechtlich

relevante usserungen, etwa solche,

die gegen die Antirassismusstrafnorm

verstossen. hr hef

darf Sie grundsätzlich

nicht gegen hren

Willen dazu

verpflichten, eine

bestimmte politische

Meinung zu

äussern. Anders ist

dies nur, wenn Sie

hr Unternehmen,

LEX4YOU

«lex4you» ist Ihre interak-

tive form für den Alltag – gut

Rechtsauskunftsplattverständlich,

aktuell und

praktisch.

Für rechtliche Anliegen steht

Ihnen der TCS zur Seite.

lex4you.ch

etwa als adermitglied oder als

Mediensprecherin, gegen aussen

vertreten. Arbeiten Sie in einem

Betrieb mit einer eindeutigen politischen

Ausrichtung, kann hre Arbeitgeberin

unabhängig von hrer

Funktion verlangen, dass Sie der

Unternehmenspolitik zuwiderlaufende

öffentliche usserungen

unterlassen. st hr politisches

Engagement arbeitsrechtlich unproblematisch

und durch die Wahl

von Erfolg gekrönt, haben Sie Anrecht

auf freie Tage. Die Ausübung

eines öffentlichen Amtes ist dabei

einer rankheit oder einem Unfall

gleichgestellt: aben Sie hre

freien und bezahlten Tage bereits

aufgebraucht, müssen Sie hr öffentliches

Amt in hrer Freizeit

ausüben. Ausser, hr hef zeigt

sich grosszügig. ◆

Vera Beutler ist

Dr. iur. und Leiterin

von «lex4you»

Oktober 2019 | touring 83


FEATURING

LIVE MUSICIANS

20% Rabatt unter:

1. www. ticketcorner

2. Rhythm of the Dance

3. «Tickets» anwählen

3. Sonderaktion: TCS

4. Promotion-Code:

RofDTouring

THE ORIGINAL IRISH DANCE SHOW

Zürich, Volkshaus ....................................................................................................................... Mi. 08. Jan. 2020

Wil SG, Stadtsaal ....................................................................................................................... Do. 09. Jan. 2020

Chur, Stadthalle ........................................................................................................................... Fr. 10. Jan. 2020

Bern, Kursaal Arena .................................................................................................................... Sa. 11. Jan. 2020

Bern, Kursaal Arena .................................................................................................................... So. 12. Jan. 2020

Winterthur, Parkarena Kongresszentrum ................................................................................ Mi. 15. Jan. 2020

Amriswil TG, Pentorama ....................................................................................................... Do. 16. Jan. 2020

Suhr AG, Kulturzentrum Bärenmatte ........................................................................................ Fr. 17. Jan. 2020

Basel, Congrêss Center San Franciscosaal.................................................................................... Sa. 18. Jan. 2020

Hochdorf LU, Kulturzentrum Braui ........................................................................................ So. 19. Jan. 2020

Showtime: 20.00 Uhr | Infos: www.NiceTime.ch

Vorverkauf:

über Ticketcorner wie:

Die Schweizerische Post, Manor und Coop City

Tel. 0900 800 800 (1.19 CHF/Min.)

www.Ticketcorner.ch (für print@home)

NICE TIME

Productions

Medienpartner:


FORUM

touring Impressum

Magazin des Touring Club Schweiz

Herausgeber

Touring Club Schweiz

Postfach 820, 1214 Vernier (GE)

Chefredaktor

Felix Maurhofer

Stv. Chefredaktoren

Dino Nodari

Marc-Olivier Herren

Redaktion

Aline Beaud

Jérôme Lathion

Juliane Lutz

Dominic Graf

Art Director

Alban Seeger

Fotograf/Bildredaktion

Emanuel Freudiger

Layout

Andreas Waber

Stephan Kneubühl

Sara Bönzli

Mathias Wyssenbach

Redaktionsassistenz

Susanne Troxler (D)

Michela Ferrari (I)

Tania Folly (F)

Irene Mikovcic-Christen

Korrespondenzadresse

Redaktion Touring

Maulbeerstrasse 10, 3001 Bern

+41 58 827 35 00

touring@tcs.ch

Auflage

Deutsche Ausgabe: 735 588

Totalauflage: 1 190 995

Verlag/Medienmarketing

Reto Kammermann

Inserate

Cumi Karagülle

Roger Müller

Chantale Hofer

verlag@tcs.ch

Clubreisen

Mario Brunelli

Mitgliedervorteile

Marcel Zimmermann

Assistenz Clubleistungen

Dominique Voramwald

Abonnement

Für Mitglieder im Jahresbeitrag

inbegriffen. Der «Touring»

erscheint 10 Mal jährlich.

Adressänderungen

Unter Angabe der Mitgliedernummer

direkt an: TCS-Zentralsitz

Postfach 820, 1214 Vernier

0844 888 111, info@tcs.ch

Alle Texte und Fotos sind urheberrechtlich

geschützt. Nachdruck,

auch auszugsweise, nur mit

schriftlicher Genehmigung des

Verlages. Für unverlangte Manuskripte

wird jede Haftung abgelehnt.

Herstellung

Swissprinters AG

Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen

058 787 30 00

Schreiben Sie uns...

In dieser Rubrik gilt: Je kürzer der Leserbrief,

desto grösser die Chance für den Abdruck.

Hinter den Eisernen Vorhang

Mein erstes Auto war ein er Opel

ekord der mir von den Eltern zum Ausfahren

überlassen wurde. Trotz desolaten Zustands

der ost und das undichte abrio­

Dach wurden übermalt unternahm ich mit

einem Pfadi­ Freund im Sommer einen

damals gewagten eisetrip durch die änder

hinter dem Eisernen Vorhang bis hinauf nach

appland. Es kam wie es kommen musste. n

ürnberg war die ardanwelle zu ersetzen.

n Prag fiel das Bremspedal durch, die undichte

Bremszylinderdichtung wurde vom

Automechaniker mangels Ersatz aufgekocht!

n Warschau fiel ein Zylinder aus, in Moskau

der nächste. An eine eparatur war nicht zu

denken, dank flacher Topografie ging es auch

so weiter. Unüberwindbar waren die Steigungen

von Deutschlands Autobahnen auf der

ückreise. Die ausgebrannten Ventile wurden

letztlich in einer Opel­ Werkstätte ersetzt.

ebst positiven Erlebnissen mit der Bevölkerung

gabs auch eher zweifelhafte Vergnügen,

Elektroauto-Steuern

Touring 9/2019

Am liebsten hätten gewisse

E­Auto­Fahrer, wenn der

Staat ihnen das Auto bezahlen

würde. Es kann doch

nicht sein, dass mit Steuergeldern

denen noch das

Autofahren bezahlt wird.

Johann Isler @

Flüsterbelag

Touring 9/2019

Zuviel Verkehr auf unseren

Strassen? Der TS hat die

Problemlösung und macht

sie, so bescheiden wie er

ist, nur im leingedruckten

bekannt (Seite ). Der

Flüsterbelag halbiert den

Verkehr aber erst am Ende

seiner ebensdauer.

R. Zinniker @

Leonardo Nigro

Touring 9/2019

Ein super Bericht über eonardo

igro! Und wir haben

ihn heuer sogar live erlebt

bei seiner Arbeit. Er ist ein

witziger fröhlicher Mensch

und sein Gesicht bringt man,

ob man will oder nicht, immer

noch mit der elebrations­Werbung

in Verbindung.

Vielen Dank für die

immer guten Berichte.

Anita Gisler @

Ansichtskarten-Dilemma

ch war im Mai mit ollegen

in Bilbao. Wir haben damals

rund Ansichtskarten

verschickt. Wir kauften sie

im Zentrum zusammen

mit Briefmarken und warfen

sie dort in einen öffentlichen

Briefkasten. Angekommen

ist keine dieser arten.

Mittlerweile habe ich etwas

recherchiert und erfahren,

dass es in Spanien zwei verschiedene

Postbetreiber

gibt. Wenn die frankierte

arte im Briefkasten der andern

landet, werde sie nicht

Opel Rekord Das TCS-Logo auf der Haube

durfte natürlich nicht fehlen

z. B. ein tagelanges sowetisches Polizeiverhör

wegen unerlaubten Fotografierens!

Peter Auer, Truttikon

@ Gesucht: Leserbilder

Das erste Auto vergisst man nie. Auch nicht, was

damit alles erlebt wurde. Erzählen Sie uns Ihre kuriose,

spannende oder abenteuerliche Geschichte. Senden Sie

uns das Bild und die Legende dazu an touring@tcs.ch.

weiter verarbeitet. Das wird

zu einem guten Geschäft für

alle Beteiligten ausser dem

Touristen. Vielleicht können

Sie das Thema einmal aufnehmen

und im Touring

Tipps abgeben.

Alfred Zahner @

Kompliziert erklärt

Touring 9/2019

Der von hrem ngenieur

beschriebene Artikel Wie

funktioniert ein adevorgang?

ist wohl für den

Fachmann aufschlussreich,

dient aber dem Verständnis

eines ormalverbrauchers

nicht. Es ist schlicht und einfach

viel zu kompliziert beschrieben.

Da könnte manch

einer denken: esses, ist

das kompliziert, da kaufe

ich mir lieber wieder einen

Benziner.

Armin Tschopp @

Die Redaktion behält sich Kürzungen vor und führt keine Korres pondenz.

Zuschriften sind auch via E-Mail (touring@tcs.ch) möglich. Leserbriefe erscheinen

ebenfalls in der Online-Ausgabe des Touring (touring.ch).

Oktober 2019 | touring 85


Mein VW Karmann-Ghia

Zuverlässige Mechanik gepaart mit eklusiver

arosserie. ahre ung und

auf der eigentlichen Suche nach einem

gebrauchten VW­äfer tauchte diese

seltene Perle auf: Der er­VW armann­Ghia

wurde im Frühahr zu

einem lächerlichen Preis angeboten,

weil niemand ihn haben wollte. Trotz

seines Alters von ahren hatte er nur

ilometer zurückgelegt, und die

ehemalige Besitzerin, die Frau eines

Arztes in euenburg, hatte ihn sehr gut

gepflegt. VW brachte dann die erste

Serie des eckigen Golf GT auf den

Markt. Die waren so aerodynamisch

wie ein Schuhkarton. hre Besitzer

dekorierten sie mit Frontspoilern und

ebensolchen u chen schaufeln auf

der ückseite, was die Gefährte noch

männlicher machte! Und sie hielten

sich für besonders originell ch hingegen

verfiel dem armann­Ghia, insbesondere

die Form und Farbe der

arosserie haben es mir angetan. Es

scheint, dass sein Designer eine Wolke

stilisieren wollte. Er erhielt sofort rote

und schwarze ängslinien, die mich auf

der Strasse erkennbar machten. Später

Liebe auf den ersten Blick

33 Jahre war ich der glückliche

Besitzer des VW Karmann-Ghia

Liebe geht durch

wurde ein von mir restauriertes und

modifiziertes olzlenkrad mit passendem

Schaltknauf eingebaut. An den Türen

auf beiden Seiten montierte ich verchromte

Aussenspiegel, um eine gute

undumsicht zu gewährleisten. Seine

bescheidene raft machte ihn auf der

Autobahn lächerlich. Doch der ärm

der ühlturbine war eine wahre Freude

beim eisen! Der flat air­cooled­

Motor von Ferdinand Porsche wird bei

vielen Autofahrern Erinnerungen

wachrufen, hat er doch als einer der

Ersten die Wolfsburger Werkstätten

verlassen. m Sommer habe ich

ihn schliesslich an ein unges Paar mit

einem kleinen Sohn verkauft. Er wird

restauriert und noch lange fahren. Es

ist eine Seite in seinem Geschichtsbuch,

die umgeblättert wurde. Das Auto war

ahre in meinem Besitz. Wenn es

noch ein zweites Autoleben lang fährt,

dann aus ostalgie. ch träume immer

noch von ihm. urz gesagt: eine fantastische

Erinnerung an die ugendzeit!

Stephan Bollinger

Das erste Mal

war das Angebot an Autos, welche

sich ein kaufmännischer ehrling mit

Fr. Monatslohn leisten konnte, bescheiden.

Das damalige Mass der Dinge

war der V, welchen ich als fünf-

ährige Occasion für Fr. in einer

itron­ Garage kaufte. Die Fahrschule

für die Prüfung kostete damals lediglich

Fr. Den Fritzli, wie er fortan heissen

sollte, habe ich dann umgehend vom

eher langweiligen Grün auf Silber umgespritzt

und einen imposanten schwarzen

GT­Streifen angebracht. Das ätsel

des vermeintlich günstigen aufpreises

zeigt sich auf Probefahrten ohne Motorhaube.

Beim Bremsen stieg der Motor

um ein ganze Vergaserhöhe an, um sich

beim Gasgeben wieder auf ormalposition

zu bringen. Das hassis war beidseitig

gebrochen, und ich reparierte es

mit zwei dicken Stahlplatten gleich selber.

Die erste sechswöchige Auslandreise

führte mich mit einem Freund

nach Portugal. Dass der Wagen nur über

bescheidene PS verfügte, tat unserer

Begeisterung keinen Abbruch. ch freute

mich sehr auf das Wiedersehen mit meiner

damaligen Freundin Meisa, welche

mich in issabon ihren Eltern vorstellen

wollte. Weder andy noch GPS waren

erfunden. Damals gab es fast keine Autobahnen,

und wir fuhren durch Spanien

noch lange über unasphaltierte Stras sen

die Spezialität des V. Die in­ und

ückfahrt schafften wir unfallfrei, auch

wenn die fliegenden Fahrerwechsel mit

Tempo auf einsamen andstrassen

von ugendlichem bermut zeugten. Die

ückfahrt durch Frankreich gestaltete

sich schwieriger. Der Wagen liess sich

nicht mehr schalten. nsgesamt dreimal

haben wir auf offener andstrasse den

Motor ausgebaut, des ätsels ösung:

Die zentrale Mutter der Fliehkraftkupplung

hatte sich gelöst und presste mit

hohem Druck gegen die upplung. ch

konnte mit aktuell drei V­Oldtimern

etwas ostalgie in die heutige Zeit retten,

fahre aber im Alltag nur noch ein

rein elektrisch angetriebenes Auto.

Joe De Boni

86 touring | Oktober 2019


FORUM

Diesen Renault Heck habe ich

vor der Verschrottung gerettet

und wieder auf die Strasse gebracht

Meine Leidenschaft

für Renault!

Mein erstes Auto, ein enault eck B.

, war eigentlich schon auf dem

Autofriedhof. ch war im . ehrahr als

Automechaniker in ener Garage mit

enault­Vertretung. Das Auto tat mir

leid, und ich entschloss mich, es wieder

zum eben zu erwecken. Es gelang mir,

ihm innerhalb eines ahres wieder eben

einzuhauchen. Die nötigen Teile

baute ich von einem anderen Unfallpatienten

ein. ach der MF­Prüfung

durfte ich die Strasse offiziell benutzen.

etzt hatte ich ein ausgefallenes Auto,

nur die Freundin fehlte noch. Da ich mir

in dieser Zeit der Autowiederbelebung

keinen Ausgang leisten konnte, fuhr ich

mit meinem Baby wieder einmal an

einen Maskenball. ach einem schönen

Abend mit einem ungen, hübschen

Mädchen verliessen wir die Party, und

ich chauffierte meine heutige Frau (

ahre glücklich verheiratet) nach ause!

Kurt Oggenfuss

den Wagen

Dass die Erinnerung der TCS-Mitglieder an ihr erstes Auto

nicht so eingerostet ist wie das Gefährt wohl mittlerweile, zeigt

unsere beliebte Serie.

«Fritzli» habe ich damals

für 350 Franken gekauft

Zwischengas ahoi

Mit diesem Simca, der damals meinem

Vater gehörte, hatte ich die Fahrprüfung

bestanden. Da ich schon die

ernfahrten mit diesem Auto, das kein

synchronisiertes Getriebe hatte, machen

durfte, übernahm ich es später zu

Eigentum. ch liebte es, möglichst geräuschlos

mit der richtigen Dosis Zwischengas

in die kleineren Gänge zu

schalten. Mit meinen ollegen unternahm

ich öfters Passfahrten und war

froh, dass mir der Vater einige Tipps

mitgegeben hatte. Er wusste nämlich,

dass das einfache Schnäpperli längere

Steigungen nicht liebte. Möglichst

nicht anhalten, war die Devise, weil

der Motor nachher längere Zeit nicht zu

starten war. Mein Vater hatte herausgefunden,

dass ein nasses Tüchlein auf

der Benzinpumpe das Problem löste.

ch hatte es oft ausprobiert, und es

funktionierte.

Alex Kägi

Oktober 2019 | touring 87


Spiele und Gewinne

mit TCS!

sponsored by

Nächste Verlosung:

VIP-Tickets Palazzo Colombino,

Messegelände Basel

TOURING erlost

3 × 2 Tickets

fü i remier nkl

Apér o

«Peter Marvey &

Friends» .12.2019

MAA ll

Zürich

Teilnahmeschluss

29. Oktober 2019

Jeden Monat neue Online-Gewinnchancen

www.touring.ch/play-and-win


Gratis uch

den olgejahren!

Jetzt zur kostenlosen TCS Member Mastercard ®

wechsel un bare Gel sparen.

TCS Mitgliederausweis und Gratis-Kreditkarte* in einem

4–5 Rappen Tankrabatt pro Liter bei BP und Tamoil

10% Rabatt bei der Automiete unter tcs.ch/mietwagen

10% Rabatt bei Neuabschluss einer TCS Fahrzeug-Versicherung

Jetzt beantragen unter 0800 140 000

oder auf tcs.ch/mastercard-sparen.

* Die TCS Member Mastercard ® ist eine Kreditkarte ohne Jahresgebühr, die von der Cembra Money Bank herausgegeben wird.


TOUROLINO

Erzähl mir

eine Geschichte

Benutze deine Fantasie und erfinde mit deinem selbstgemachten

Spiel spannende und aufregende Geschichten.

NTOUROLI NTOUROLI

LINO

NO

OUROLINO

UR

OUR

U

TOU

TO

TO TO

T

ROL

O

URO

OURO

TEXT ALINE BEAUD | ILLUSTRATION ANDREA PETER

BASTELN

Erzähl-Steine

Zuerst sammelst du dir, vorzugsweise flache,

Steine und reinigst sie gründlich mit

Wasser. Während sie trocknen, kannst du

bereits über die Motive nachdenken, die

du darauf darstellen möchtest: Ein Tier?

Eine Blume? Oder eine Person? Zeichne dann

deine Figur zuerst mit einem Bleistift auf den

Stein, bevor du ihn mit der Acrylfarbe bemalst.

Alternative: Du kannst auch einen wasserfesten

Stift benutzen oder auch Sticker auf

die Steine kleben.

Benötigte Materialien:

Ein paar Steine, Acrylfarbe (oder festen Stift, Sticker), Bleistift, Pinsel,

wasser­

Unterlage und ein hübsches Säckchen.

Wie spielt man es?

Ziehe einen Stein und erfinde eine

Geschichte rund um die Figur auf dem Stein.

Die nächste Person zieht dann ihrerseits

einen Stein und setzt die Geschichte fort.

Und immer so weiter. Viel Spass!

ONLINE-WETTBEWERB

PREIS

Ein Freund bietet dir

an, auf dem Gepäckträger

seines Velos

mitzufahren. Darfst

du das?

□ A. Ich darf auf dem Gepäckträger

mitreiten.

□ B. Ich darf nur, wenn ich

auch einen Helm trage.

□ C. Ich darf nicht auf dem

Gepäckträger mitreiten.

Ein Familien-Eintritt (2

Erwachsene, 2 Kinder)

im Gesamtwert von

160 Fr., grosszügig

offeriert von Aquaparc.

Teilnahme bis am 27.10.2019 gratis im Internet auf touring.ch.

Viel Glück!

Die Lösung des Wettbewerbs

im «Touring» 9 lautet C.

Teilnahmeberechtigt sind alle Leserinnen und Leser des «Touring» in der Schweiz und in Liechtenstein, ausgenommen sind Mitarbeitende

des TCS und deren Familienangehörige. Gewinner der Wett be werbe «Tourolino» werden ausgelost und benachrichtigt. Zu den Wettbewerben

wird keine Korres pondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden auf touring.ch veröffentlicht.

Oktober 2019 | touring 91


10CB2MMQ6EMAwEX5RovTixwSVKhyjQfQBdcvX9vyKimGZGmuOIkvGyt_PTrhBAPXmlSQ2hZqMGLQs9IHBCfMOKuqxFOQuWMr4lWaclnTb5PQc6dNzSu7My__vvAQb51v1pAAAA

10CB3JPQqAMAxA4ROlJGnSNmYUN3EQL2D_Zu8_KQ4PPnj77hrwb92OazudkAoCMZmhE0vILC4aPjoSKn9_IRSJsXDxXM3ySAxTtINULVDnGDDbba1zT0k4PH2-XEERB2kAAAA=

10CB3HMQ7DMAgF0BNh8QE7uIxVtihD1QvYwplz_ylVhze844ha-O-9n9_9E2A2J29SuwbEyiYWnQtgv8KFsb1QDXAoYqrWYdmIsw2ynJ1m6iAfc11dVgNWufN6AJRMHEhpAAAA

10CAsNsjY0MLQw0DU0MrS0NAAAW3Y2jQ8AAAA=

10CAsNsjY0MDCx0LUwMzK1NAYA_AUMBw8AAAA=

MARKT

AUTOMOBILE VON A–Z

Suzuki Jimny zu Kaufen gesucht,

jeder Zustand, auch 45 / 30 km/h

Tel. 079 632 41 02


10CAsNsjY0MDCx0LUwMzI3NAMAFa87vA8AAAA=



Kaufe Autos, Jeeps, Lieferwagen,

Busse, Wohnmobile und LKW. Gute

Barzahlung. Tel. 079 777 97 79

WOHNMOBILE

Wohnmobil Vermietung

www.wohnwagen-weber.ch

oder 071 277 35 77

WOHNWAGEN

Movera Sade blue. Vorzelt für Wohnwagen

mit Alu-Gestänge, Umlaufmass

911 - 945cm. Gutem Zustand. Fr. 800

Tel. 079 641 39 58

Zu verkaufen oder Miteigentümer

gesucht für Tabbert 540 C mit Vorzelt

und vollständiger Einrichtung

auf Ganzjahresstandplatz

Lago Maggiore. Preis: Fr. 7500.-

Tel. 079/ 317 65 38

WOHNWAGEN

Zu kaufen gesucht Wohnwagen-

Occasionen ältere bis neuere,

fahrbar, Ausweis, Abholung -

Barzahlung Tel. 044/780 99 17

DIVERSES

© www.marina.ch

BLUEWATERSHOW

In Alpnachstad/OW:

Grosse Neu- und Occasions-

Bootsausstellung am

12. und 13.10.2019

jeweils von 9 bis 18 Uhr

Mehr Infos unter: www.herzog.ch

DIVERSES






Sammler sucht Briefmarken

Grosse Sammlungen Schweiz und

ganze Welt - Tel. 071 971 24 26

Ankauf Modelleisenbahnen und alte

Spielwaren. Auch sehr grosse Sammlungen,

alle Spurgrössen. Sofortige

Barzahlung. 079 287 64 23 /

Abend 044 813 52 86 bis 23.00

Kaufe Briefmarken+Münzen,

Schmuck+Uhren. Sonstige

Sammelobjekte auf Anfrage. Bez.

faire Preise: Tel. 041 280 53 89











DIVERSES

Ankauf Modelleisenbahnen,

grosse Sammlungen,10–1‘000 Loks

+ Wagen, alle Spuren + Blech,

lange Erfahrung, ZUBA-TECH SG

T 071 230 37 37 info@zuba-tech.ch

Ihr Fachmann für Naturunterkünfte

& Tiny Häuser

Suisse Caravan Salon Bern 24.- 28. Oktober 2019


TCS ETI Schutzbrief:

sicher in die Herbstferien und

durchs ganze Jahr.

Schliessen Sie jetzt ab und profitieren Sie vom umfassenden

Schutz für grosse Reisen und kleine Ausflüge.

0800 140 000

Jetzt Ganzjahres-

Reiseschutz abschliessen


UNTERWEGS MIT

THOMAS BINGGELI

Lebenslange Leidenschaft

für den Drahtesel

Der Gründer der E-Bike-Marke Stromer und von Thömus Veloshop

AG kommt nicht zur Ruhe. Nebst Velo-Innovationen baut

Thomas Binggeli in Oberried beim elterlichen Bauernhaus den

Swiss Bike Park. Eine Anlage, die europaweit einzigartig ist.

TEXT UND FOTO FELIX MAURHOFER

Auf einem Hügel zwischen

Thörishaus und Niederscherli

steht der kleine

Weiler Oberried. Wer hier

hochfährt, ahnt nicht, was sich

in den Bauernhäusern mit den tiefgezogenen

Dächer alles abspielt.

Derzeit prägen den Ort nicht nur

Zweiräder und Landwirtschaft,

sondern gelbe Bagger, die mit

ihren grossen Schaufeln tonnenweise

Erdreich verschieben. Zielstrebig

schreitet Thomas Binggeli

(46) über die grosse Baustelle,

wo der Swiss Bike Park voll im Bau

ist. «Hier entsteht der Dirtpark

mit Sprüngen und Pumptrack»,

erklärt er und tauscht sich kurz

mit einem Streckenbauer aus. Der

Velopionier ist in seinem Element.

Begrüsst da ein paar Gäste, klopft

einem Biker älteren Semesters auf

die Schulter und serviert einige

Augenblicke später ein paar Portionen

Glace aus der Region. Sein

neustes Projekt ist der 2000 Quadratmeter

grosse Bikepark. Binggeli

will die 15 Millionen Franken

teure Anlage 2021 den Bikern

übergeben. Immerhin finden bereits

Mitte Oktober die Red Bull

Pumptrack World Championships

in Oberried statt. Ihm sei wichtig,

dass hier die Bedürfnisse von

Spitzen- und Breitensportlern vereint

würden, betont der Initiator.

Auf dem weitläufigen Gelände soll

in Zukunft jedermann Freude am

Velofahren entwickeln, die richtige

Fahrtechnik erlernen und damit

die Sicherheit erhöhen. Zudem

soll der Park laut Binggeli auch als

Entwicklungs- und Testplattform

dienen. Ein Publikumsmagnet, der

wohl noch mehr Besucher als seine

legendären Rampenverkäufe anziehen

wird.

E-Bike fördern

Das Projekt zeigt seine grosse

Leidenschaft fürs Velo, die ihn seit

Kindesbeinen begleitet. Der gelernte

Spengler begann bereits

mit 17 Jahren auf dem elterlichen

Hof Bikes zusammenzuschrauben.

Wer hätte damals gedacht, dass

Thomas Binggeli einmal Chef einer

der erfolgreichsten Schweizer Velo

marken sein würde? Er erkannte

schon früh die Bedeutung der

elektrifizierten Velos. «Das E-Bike

ist aus meiner Sicht das ideale,

ökonomische und ökologische

Gefährt für Freizeit und Pendler.

Zudem motiviert es viele, wieder

Sport zu treiben», so der Biker.

Obschon der E-Bike-Markt seit

mehreren Jahren stark boomt, ist

der Oberrieder überzeugt, dass wir

erst am Anfang der Entwicklung

stehen. So sind für ihn in der

E-Bike-Herstellung drei Trends

ausschlaggebend: Service und Zuverlässigkeit,

Akkuleistung und

Motorkraft sowie Konnektivität

und Sicherheit.

Auf und ab

Einer Bergstrecke gleich verlief

auch die Karriere des Velopioniers.

Es ging auf und ab, doch meist mit

nach oben. 1991 begann er mit der

Gründung der Firma Velo Service

Oberried, drei Jahre später rief er

die Importfirma ProCycle ins Leben.

Es folgte der Einstieg in den

Textilhandel, die Lancierung des

E-Bikes Stromer und die Gründung

der Thömus AG. Der wirblige Unternehmer

unterstützt Veloteams,

organisiert Rennen und Anlässe

sowie Bike-Kurse. Thömus Veloshop

ist mit rund 50 Mitarbeitern

schweizweit ein Begriff. Zwei Jahre

war er Chef der BMC Switzerland

AG, reüssierte nicht und kehrte zu

seinen Wurzeln zurück. «Wer innovativ

ist, muss auch Niederlagen

einstecken können», so Binggeli. Er

habe in seinem Leben viel riskiert

und er brauche stets neue Ideen

und Pläne, das stecke in seinem

Wesen. Raucht ihm einmal der

Kopf, steigt er in den Sattel und pedalt

Richtung Gantrisch davon. ◆

«Das E-Bike steht erst am

Anfang seiner Entwicklung»

Thomas Binggeli,

CEO und Testfahrer Thömus AG

Noch ist der Pumptrack

eine Baustelle. Bald begrüsst

Thomas Binggeli

hier Spitzenfahrer

94 touring | Oktober 2019


Oktober 2019 | touring 95


TCS empfehlen,

Geschenk erhalten.

Es lohnt sich: ein Geschenk im Wert von 50 Franken für Sie

und wichtigen TCS-Schutz zum halben Preis für Ihre Freunde.

Ihr

Geschenk

Geschenkkarten

im Wert

von CHF 50.–

von Coop oder

Migros

GESCHENKKARTE

CARTE CADEAU

Bluetooth

Musicbox

Weitere

Geschenke unter:

tcs.ch/weitersagen

* Der Rabatt ist nur im 1. Jahr gültig. Bei Erneuerung gilt der sektionsabhängige

Betrag (CHF 69.– bis 159.– im Jahr). Nur für Neumitglieder.

Geschenkkarten im

Wert von CHF 50.– von

Zalando oder Manor

Victorinox

Taschenmesser

NEU:

50 % Rabatt *

auf die

TCS Mitgliedschaft

für Ihre Freunde

1.

Jetzt Talon ausfüllen

und einsenden

2.

Ihr Freund erhält Post von

uns und wird Mitglied

3.

Sie erhalten den Geschenkcode

und wählen Ihr Geschenk


Das neue Clubmitglied:

Frau Herr Geburtsdatum:

Vorname:

Name:

Meine Daten:

Frau

Vorname:

Name:

Herr

Strasse:

Hausnummer:

Mitgliedsnummer:

PLZ:

Ort:

E-Mail:

Korrespondenzsprache: D F I

E-Mail:

Telefon:

Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse an. Den Geschenkcode erhalten

Sie per E-Mail zugeschickt.

Coupon bitte per Post schicken an: Touring Club Schweiz,

Chemin de Blandonnet 4, 1214 Vernier

Oder Empfehlung online eingeben unter tcs.ch/weitersagen


3

Weitere

CHANCE 1 – LESERSPIEL

GROSSE CHANCEN

zu gewinnen

GEWINNEN SIE das Smartphone

Samsung Galaxy S10e 128 GB Wert CHF 779.–

Gewinnchancen bieten sich Ihnen auf der Rückseite

der Beilage Touringshop sowie online auf touring.ch

SPIELE & GEWINNE

Teilnahmeschluss

für

alle Spiele:

27. Oktober

2019

Mit seinem hohen Arbeitstempo

und der hervorragenden Fotoqualität

sichert sich das neuste

Smartphone von Samsung,

das Galaxy S10e eine Spitzenposition

unter den aktuellen

Geräten. Die Diagonale des brillanten

Displays beträgt 5,8 Zoll.

Die Rückseite des Geräts ist aus

hochwertigem Glas, was die

exzellente Verarbeitung und

Qualität zusätzlich hervorhebt.

Das Galaxy S10e wird per Fingerabdrucksensor

oder kann

sogar über die Gesichtserkennung

gestartet werden.

Wie viele Quadratmeter wird

der von Thomas Binggeli

beauftragte «Swiss Bike Park»

in Oberried umfassen?

Senden Sie eine SMS mit

tm101 xxxx (xxxx = m2) an

5555

CHANCE 2 – SUDOKU 1

1 5 8 6

5 8 9

3 4 2 5

6 4 9

3 7 5 6

1 6 3

2 9 1 3

3 7 9

6 9 2 4

CHANCE 3 – SUDOKU 2

8 5 6

4 1 2 8

7 5 8 1

2 3 6 9

8 7

6 9 7 4

4 8 3 7

7 5 3 1

3 2 9

GEWINNEN SIE das Tablet Huawei M5 10 LTE 32 GB

Wert CHF 449.–

Das MediaPad M5 Lite von Huawei

verfügt über einen brillantes

10,1-Zoll-Display mit 1080 Pixeln.

Die Farbechtheit ist exzellent

und die Darstellung der Inhalte

detailliert. Das Gerät bringt mit

vier Surround-Lautsprechern, die

von Harman Kardon optimiert

wurden, eine hervorragende

3D-Klangqualität. Das Tablet kann auch mit dem praktischen Stift

bedient werden.

Lösen Sie das Zahlenrätsel, füllen Sie die roten Felder aus.

Schicken Sie ein SMS mit tm102 mit den drei Zahlen an 5555.

GEWINNEN SIE die Samsung Smartwatch Active

Wert CHF 259.–

Eine Vielzahl attraktiver Funktionen zeichnet

die Smartwatch von Samsung aus. So

misst sie die Herzfrequenz und erkennt

die Sportart, die man betreibt. Zusätzlich

werden Routen, die entsprechenden Daten

und auch der Schlafverlauf aufgezeichnet.

Die Uhr wird durch passende Smartphone -

Apps ergänzt, die leicht zu bedienen sind.

Die Smartwatch wiegt nur 25 Gramm und

ist mit dem Kautschuk-Armband komfortabel

zu tragen.

Lösen Sie das Zahlenrätsel, füllen Sie die grünen Felder aus.

Schicken Sie ein SMS mit tm103 mit den drei Zahlen an 5555.

Alle SMS kosten CHF 1.50.

Die Teilnahme ist auch per Post möglich, schicken Sie

die jeweilige Lösung an TCS, Verlag Touring, Postfach,

3024 Bern.

Teilnahmeberechtigt sind alle Leserinnen und Leser des Touring in der Schweiz und Liechtenstein (über 16

Jahre). Ausgenommen sind Mitarbeitende des TCS und deren Familienangehörige. Gewinner und Gewinnerinnen

der «Wettbewerbe und Verlosungen Touring» werden unter den richtigen Einsendungen ausgelost und

persönlich benachrichtigt. Preise können nicht umgetauscht oder bar ausbezahlt werden. Zu den Wettbewerben

und Verlosungen wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Oktober 2019 | touring 97


Einfach und bequem von Zuhause aus bestellen

ÜBERALL

EINSETZBAR:

touringshop.ch

START BOOSTER


CHF 178.–/Stück

statt CHF 298.–/Stück*

Art.-Nr. 221 708 10

(Versandkosten CHF 9.90)

Viele weitere

Produkte auf

touringshop.ch

ERSPARNIS:

120.–

CHF

NEU mit USB-C Ein- und Ausgang (zum Laden von Notebooks)

- Passt ins Handschuhfach und ist somit immer mit an Bord

- Bei Bedarf gibt er Ihrem Motor Starthilfe 18000 mAh

- Spitzenstromleistung von 800 A (auch für Dieselmotoren bis 3,0 l Hubraum)

- Ideal unterwegs einsetzbar zum Laden von Tablet oder Smartphone

- Adapter zum Laden von MP3-Playern, Navis oder Digitalkameras

- Eingebaute Power LED-Leuchte

- Set besteht aus: 1 TEDURA START BOOSTER 18000 C, 12 V Starthilfe,

Smartkabel mit Klemmen, USB-Kabel mit verschiedenen Anschlusssteckern,

USB-C Kabel, 230 V Ladekabel, 12 V Autoadapter, 3-sprachige Anleitung

- Masse (L×B×H): 25,5×9×2,8 cm, Gewicht: 600 g, Batteriekapazität: 18000

mAh, Eingang: USB-C, Ausgänge: 5 V / 3,0 A; 9 V / 3,0 A; 12 V / 2,5 A, 15 V / 2 A,

20 V / 1,5 A, Ladezeit: ungefähr 6 Stunden, Spitzenstrom: 800 A

- Bedienungstemperatur: -20 bis ca. 60 °C

- Absicherungen: kurzschlussfest, Überladeschutz und Entladeschutz

- Garantie: 24 Monate

Bestellen unter: www.touringshop.ch oder Tel. 032 675 00 80

Bitte TCS-Mitgliederkarte bereithalten.

*Stattpreise = Preise CHF Nichtmitglieder


EIN

AUTO

KAUFEN?

WIR

HABEN

2019.

Drive more. Own less.

Eine Mitgliedschaft. Sieben Premium-Fahrzeuge. Jetzt in Zürich.

www.bookbycadillac.ch

©2019 General Motors. All rights reserved. Cadillac Europe GmbH®

P30662_PP_PBF_Cadillac_Book_CH_Ad_Corvette_189x261_SP_TouringDeutsch.indd 1 05.09.19 09:30


TRANSATLANTIK 1947

Eine Pioniertat, die Geschichte schrieb

Mit SWISSAIR-Gravur auf der

Gehäuseseite und eleganter

Butterfly-Faltschliesse

Offiziell lizenziert

und weltweit limitiert


Hochwertiges Quarz-Uhrwerk

und Datumsanzeige


Aus bestem Edelstahl

und kostbar vergoldet


Wasserdicht bis 5 bar


Mit Echtheits-Zertifikat

und Geschenkbox


Exklusiv bei Bradford Exchange


120-Tage-Rücknahme-Garantie

Ihre Armbanduhr wird auf der

Rückseite einzeln nummeriert

Offiziell lizenziertes Produkt

Produktpreis: Fr. 199.80 oder 3 Raten à Fr. 66.60

(+ Fr. 11.90 Versand und Service)

Produkt-Nr.: 578-FAN26.01

Masse Gehäuse: ca. 3 cm x 4 cm


EXKLUSIV-BESTELLSCHEIN

Einsendeschluss: 4. November 2019

Referenz-Nr.: 61783 / 578-FAN26.01

Ja, ich bestelle die Armbanduhr

„SWISSAIR Transatlantik 1947“

Bitte gewünschte Zahlungsart ankreuzen

Ich wünsche eine Gesamtrechnung

Vorname/Name

Strasse/Nummer

PLZ/Ort

E-mail

Unterschrift

Monatsraten

Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen

Telefon

Datenschutz: Detaillierte Informationen zum Datenschutz finden Sie unter

www.bradford.ch/datenschutz. Wir werden Ihnen keine Angebote von The

Bradford Exchange per E-Mail,Telefon oder SMS-Nachricht zukommen

lassen. Sie können Ihre Kontaktpräferenzen jederzeit ändern, indem Sie uns

unter nebenstehender Adresse bzw. Telefonnummer kontaktieren. Bitte teilen

Sie uns per Telefon, E-Mail oder schriftlich mit, falls Sie keine brieflichen

Angebote erhalten möchten.

Eine wertvolle Sonder-Edition anlässlich des

ersten Transatlantik-Flugs der SWISSAIR 1947

Am 2. Mai 1947 flog die Swissair erstmals in die USA. Auf dem Flughafen Genf-Cointrin stand

die viermotorige Maschine DC-4 der Swissair bereit. An Bord waren 21 Passagiere. Aus den Lautsprechern

ertönte zuerst die Schweizer National-Hymne, anschliessend wurde die amerikanische

abgespielt. Mit viel Begeisterung wurde dieses Ereignis sogar im Radio übertragen: man war

dabei, als die Maschine Geschwindigkeit aufnahm, abhob, in die Höhe stieg und langsam in die

Nacht entschwand. Der Flug dauerte knapp 21 Stunden, bis die DC-4 in Washington landete, da

das ursprüngliche Ziel, der La Guardia Flughafen in New York, wegen Nebel nicht angeflogen

werden konnte.

Die Armbanduhr „SWISSAIR – TRANSATLANTIK 1947“ lässt die grosse Zeit dieser Pioniertat wieder

aufleben und wird jeden Swissair-Fan begeistern. Sie ist offiziell lizenziert und zeichnet sich

durch ein authentisches Design und ein präzises Quarz-Uhrwerk aus. Diese Sonder-Edition ist

weltweit limitiert. Sichern Sie sich deshalb dieses zeitlose Andenken an eine historische Leistung

und an unsere nationale Airline jetzt gleich.

www.bradford.ch

fb.com/BradfordExchangeSchweiz

Für Online-Bestellung:

Referenz-Nr.: 61783

Bitte einsenden an: The Bradford Exchange, Ltd. • Jöchlerweg 2 • 6340 Baar

Tel. 041 768 58 58 • Fax 041 768 59 90 • e-mail: kundendienst@bradford.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine