01.04.2020 Aufrufe

Elbzeitung 4 / 20

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

ELBZEITUNG

Ausgabe | 4/20

Der Frühling

ist da!

Schöne Ostern!

Madline Stünkel verstärkt

die Bäckerei S. 3

Madline Stünkel, Tochter

von Konditormeister Hartmuth

Stünkel, ist die neue

Geschäftsbereichsleiterin der

drei Filialen der Volker Klein

Bäckerei. Die 23-Jährige hat

zuletzt für Sternekoch Karlheinz

Hauser gearbeitet und

sprüht vor Tatendrang.

Fotoshooting mit dem

Überraschungsei S. 17

Ein lustiges Fotoshooting mit

einem lebendigen Ü-Ei konnten die

Kinder am 6. und 7. März im Markt

von EDEKA Volker Klein in Wedel

erleben. Bei der Promotionaktion

von der Firma Ferrero kam Stimmung

auf und das Erinnerungsfoto

durften die Kleinsten sogar direkt

mit nach Hause nehmen.


SEITE 2

INHALT UND EDITORIAL

Inhalt

2-3

Inhalt, Editorial sowie

Madline Stünkel übernimmt

die Bäckerei-Geschäftsleitung

4-5

Die Ü50-Elite beim

Whisky Tasting in der

Marktküche

6-7

Edle Tropfen auf

Knopfdruck und ein

Assistant Sommelier

8-9

Produktneuheiten

und Rezept der Saison

10-11

Ein Start nach Maß

für das neue Dreamteam

12-13

Frisch, frischer, regional:

Spargel, Erdbeeren und

Kirschen von nebenan

14-15

Ein Fest für

Spargel- und

Schinkenfans

16-17

Marvin Braßat sorgt

für Südseefeeling und

das Ü-Ei in Wedel

18-19

Kleins Highlights, Kulturkalender

und Veranstaltungen

im April/Mai

20

Neu im Kino

im April/Mai

Osterspezialitäten, edle Weine auf

Knopfdruck und vieles mehr

Ostern steht vor der Tür und in den Märkten von EDEKA Volker Klein ist

alles für ein festliche Treiben mit Spezialitäten aller Art angerichtet. Egal

ob feinstes Lammfleisch von der Fleischtheke oder aus der Volker Klein

Marktküche auf Bestellung, regionale Eier für den österlichen Suchspaß

oder edle Weine zur Begleitung des Ostermenüs – in Osdorf, Wedel und seit

Kurzem auch an der Feldstraße in Wedel werden Genussträume wahr und

es ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei. Doch damit nicht genug.

Die Spargelzeit wirft bereits ihre Schatten voraus und der regionale Spargel

vom Hof Löscher aus Hoopte steht bereits in den Startlöchern. Auch in der

Marktküche ist das weiße Gold bald der Star und wird mit einer Spargelkarte

gebührend gewürdigt. Alles, was das Frühjahr kulinarisch so besonders

macht, steht bei EDEKA Volker Klein griffbereit und auch sonst hat sich in

den Märkten in den vergangenen zwei Monaten wieder einiges bewegt.

Herr Klein, der Frühling steht kurz bevor und das nahende Osterfest ist

in aller Munde. Auf was können sich Ihre Kunden bezüglich dieser beiden

Highlights besonders freuen?

Da fallen mir einige Sachen ein. Ostern ist auch die Zeit des Schlemmens,

daher bieten wir in allen Abteilungen unserer Märkte natürlich passende

Spezialitäten an. Nicht fehlen dürfen an Ostern natürlich Fisch und Lamm.

Beides bekommt man, zusammen mit einer kompetenten Beratung, stets

frisch an unseren Bedientheken. Frische Eier aus der Region, Süßigkeiten

und alles, was sonst dazugehört, stehen natürlich ebenfalls griffbereit in

unseren Märkten. Da ein guter Wein beim Ostermenü nicht fehlen sollte,

sind wir natürlich auch auf diesem Gebiet gewohnt breit aufgestellt. Im

Markt in Osdorf gibt es sogar eine exklusive Neuheit in Sachen Wein. Einen

Weindispenser, in dem geöffnete mittlel- bis hochpreisige Weine zur Verkostung

bereitstehen. Um in den Genuss der edlen Tropfen zu kommen, die

dann vielleicht schon zum Osterfest im Glas landen, bieten wir eine sogenannte

Wein-Club-Karte an, die unsere Kunden mit einem Weineinkauf zu

einem bestimmten Preis bekommen können. Wie das genau funktioniert,

wird in dieser Ausgabe der Elbzeitung selbstverständlich genau beschrieben.

Die ausgiebige Lektüre lohnt sich also wieder, denn in diesem Zuge

können Sie auch erfahren, warum sich unser Wein- und Spirituosenexperte

Axel Schneider seit Kurzem Assistant Sommelier nennen darf.

Scheint, als wäre die neue Ausgabe der Elbzeitung wieder einmal äußerst

lesenswert. Was gibt es sonst noch für Themen, auf die sich die Leser freuen

können?

Ein großes Thema ist die Spargelsaison, die voraussichtlich Mitte April

beginnen wird. Dann gibt es in all unseren Märkten wieder den besten

Spargel aus der Region vom Hof Löscher, den sich die Kunden bequem und

kostenlos von unserer Spargelschälmaschine schälen lassen können. Auch

der Schinken von Basedahl rückt dann wieder besonders in den Fokus,

denn er ist der perfekte Begleiter für das Königsgemüse. Auch in unserer

Marktküche in Osdorf richtet sich der Fokus auf den Spargel. Hier wird es

eine prall gefüllte Spargelkarte geben. Abseits von Ostern und dem Thema

Spargel stellen wir in dieser Ausgabe der Elbzeitung auch das Team aus

unserem neuen Markt in der Feldstraße in Wedel genauer vor und präsentieren

außerdem die neue Geschäftsbereichsleiterin unserer drei Bäckereifilialen,

Madline Stünkel. Weiterblättern ist also ein Muss.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Volker Klein!


BÄCKEREI UND KONDITOREI

SEITE 3

MADLINE STÜNKEL

EIN BEKANNTES GESICHT ÜBERNIMMT

DIE BACKEREI-GESCHAFTSLEITUNG

■ Aufmerksame Leser der Elbzeitung

werden beim Namen Stünkel sicher

hellhörig, besonders wenn er im

Zusammenhang mit der Volker Klein

Bäckerei und Konditorei genannt

wird. Seit vielen Jahren werden die

bei den Kunden so beliebten Kuchen

und Torten, die in den Bäckereien der

Märkte in Wedel und Osdorf in der

Auslage ausliegen, von der Konditorei

Hartmuth Stünkel geliefert. Der

Name steht für Geschmack und Qualität

und so verwundert es nicht, dass

vor Kurzem Hartmuth Stünkels Tochter

Madline eine wichtige Rolle im Team

der Bäckerei von Volker Klein eingenommen

hat.

Die 23 Jahre alte Hamburgerin

hat am 1. April die Geschäftsbereichsleitung

für alle drei Bäckereifilialen

von Volker Klein übernommen

und kümmert sich dort

federführend um die Qualitätskontrolle,

die Produktentwicklung

und die Sortimentsgestaltung.

Anspruchsvolle Aufgaben, denen

die gelernte Konditorin hoch motiviert

entgegenblickt. „Ich freue

mich auf die neue Herausforderung

und die Zusammenarbeit mit allen

Bäckern und Servicemitarbeitern.

Mit der Neueröffnung der Volker

Klein Bäckerei im neuen Markt

in der Feldstraße in Wedel Mitte

März stand gleich ein echtes Highlight

auf dem Programm. Dort

steht derzeit eine Menge Arbeit

an, um die Abläufe und das Sortiment

direkt so zu gestalten, wie

es die Kunden aus den Märkten in

Osdorf und Wedel gewohnt sind“,

erklärt Madline Stünkel, die trotz

ihres jungen Alters bereits eine

Menge Erfahrung im Konditorhandwerk

sammeln konnte.

Madline Stünkel:

„Zusammen mit dem

Team möchte ich den

hohen Ansprüchen

gerecht werden.“

So schaute sich Madline Stünkel

nicht nur eine Menge von

ihrem Vater ab, sondern durfte

bereits von renommierten Persönlichkeiten

in der Branche

lernen. In den vergangenen

drei Jahren arbeitete sie für

den bekannten Sternekoch

Karlheinz Hauser und schwang

Madline Stünkel beim Telefon-

Interview mit Elbzeitungs-Redakteur

Sebastian Nickel

sich dort zur Chef-Pâtissière

auf. Mit ihrer Expertise startet

Madline Stünkel nun in ein

neues berufliches Abenteuer

und will dafür sorgen, dass die

Volker Klein Bäckerei ihren

hohen Standard an allen drei

Standorten auch in Zukunft

beibehält. Gleichzeitig sieht

die Konditorin aber auch

noch Entwicklungspotenzial,

welches mit neuen Ideen und

Teamgeist genutzt werden soll.

„Sich auf dem Stand der Dinge

auszuruhen, ist nicht die Philosophie

von EDEKA Volker

Klein und auch nicht meine.

Sowohl in der Bäckerei als

auch im Service kann die Latte

immer noch höher gelegt werden.

Das ist mein Anspruch,

dem ich in Zukunft in vertrauensvoller

Zusammenarbeit mit

dem gesamten Team gerecht

werden möchte“, so Madline

Stünkel.


SEITE 4

WHISKY TASTING

Die Ü50-Elite beim Whisky Tasting in der Marktküche

■ Bei den Tastingabenden in der

Volker Klein Marktküche gehören

edle Tropfen zum guten Ton, besonders

wenn Spirituosenexperte Chris

Rickert von „Hanse Malt“ die Gäste

mit auf seine Genussreisen durch

die internationale Whiskylandschaft

nimmt. Auch für das erste Whisky

Tasting im Jahr 2020 ließ sich der für

sein äußerst fundiertes Fachwissen

bekannte Rickert wieder etwas ganz

Besonderes einfallen und vereinte

dafür die Ü50-Elite.

Schaute man sich die Gäste beim

Whisky Tasting in der Volker

Klein Marktküche genauer an,

wurde schnell klar, dass sich

das Motto „Ü50“ nicht auf

deren Alter beziehen konnte.

Denn wieder einmal hatten sich

Jung und Alt im Genusstempel

in Osdorf versammelt, um in

gemütlicher Atmosphäre einen

Abend für alle Sinne zu erleben.

Chris Rickert und der frisch

gebackene Assistant Sommelier

Axel Schneider ließen schließlich

bei ihrer Begrüßungsrede die

Katze aus dem Sack und erklärten,

was es mit dem Motto des

Abends auf sich hatte. „Mit Ü50

ist nicht das Alter der Gäste

gemeint und auch nicht das der

Whiskys, sondern der Preis der

erlesenen Spirituosen, die wir

heute Abend verkosten werden.

Alle sieben Whiskys, die in

ihrem Glas landen, bewegen sich

im Preissegment über 50 Euro“,

klärte Chris Rickert auf und

läutete damit den exklusiven

Tastingabend ein, der stilecht

mit einem „The-Billionaire“-

Cocktail als Aperitif eröffnet

wurde.

Um anschließend eine Grundlage

für die erlesenen Tropfen

aus Japan, Schottland und den

USA zu schaffen, servierte das

Küchenteam um Köchin Jaqueline

Pust und Helfer „Eddy“

zunächst den hauseigenen Burger

mit saftigem Rindfleisch und

einer Extraportion Käse. Der erste

Ü50-Whisky, der danach im

Glas der Gäste landete, war der

Hibiki aus dem Land der untergehenden

Sonne. Mit seinen

Aroma aus floralen Noten mit

Litschi, einem Hauch Rosmarin

und Sandelholz sowie seinem

süß-fruchtigen Geschmack mit

kandierter Orangenschale, weißer

Schokolade und Honig sorgte

Assistant Sommelier Axel Schneider und Spirituosenexperte Chris Rickert

der Exot für ein echtes „Aha-

Erlebnis“ in der gut gelaunten

Runde und entwickelte sich zum

Geheimfavoriten, von dem im

Anschluss des Tastings zahlreiche

Flaschen zum Sonderpreis

mit nach Hause genommen

wurden.

Auch wenn der Hibiki seinen

„Mitstreitern“ etwas die Show

stahl, wussten natürlich auch die

weiteren sechs Whiskys, wie zum

Beispiel der „As We Get It! Islay“

aus Schottland oder der „Michter’s

Straight Rye“ aus den USA, mit

ihren ganz individuellen Noten

zu überzeugen. Nach dem letzten

Schluck sowie vielen wissenswerten

Informationen und unterhaltsamen

Anekdoten von Chris

Rickert rund um die auserwählten

Ü50-Tropfen, verabschiedeten sich

die Gäste schließlich mit bester

Laune in Richtung Heimat. Das

natürlich nicht ohne einen großen

Applaus für das Marktküchen-

Team, das den Whiskyfreunden

mit freundlichem Service und

einer reibungslosen Organisation

wieder einmal einen unvergesslichen

Abend bescherte.


WHISKY TASTING SEITE 5

Sieben auserwählte Whiskys standen zur Verkostung bereit. Darunter auch der japanische Hibiki, der sich bei den Gästen zum Geheimfavorit aufschwang

Köchin Jaqueline Pust und Helfer „Eddy“ bei der Zubereitung der hauseigenen Burger. Beim Servieren der Köstlichkeiten packte auch Chris Rickert mit an

Getreidesorten als Anschauungsmaterial, und der eigens für das 10. Jubiläum der Spirituosenmesse Hanse Spirit hergestellte St. Kilian Single Malt Whisky

Während die Gäste interessiert den Ausführungen von Chris Rickert lauschten und die Whiskys inspizierten, sorgte Axel Schneider für Nachschub in den Gläsern


SEITE 6

WEIN-CLUB-KARTE UND WEINDISPENSER

EDLE TROPFEN AUF KNOPFDRUCK UND

■ Eine ganz besondere Neuheit steht

seit einigen Wochen in der Weinabteilung

von EDEKA Volker Klein in

Osdorf für die Kunden bereit – der Enomatic

Weindispenser. Diese hochmoderne

Apparatur macht geöffnete Weine

dank einer ausgeklügelten Technik

länger haltbar und ermöglicht gleichzeitig

auf Knopfdruck eine Kostprobe

der erlesenen Tropfen aus dem Sortiment.

Wie einfach das funktioniert

und welche Bedingungen die Kunden

erfüllen müssen, um in den Genuss der

Wein-Club-Karte zu kommen, erklären

der frisch gebackene Assistant

Sommelier Axel Schneider und der

kaufmännische Leiter von EDEKA Volker

Klein, Gordon Ahrens.

„Im Dispenser landen vor allem

hochpreisige Weine. Wir haben

bei uns im Markt viele Kunden,

die sich im Weinsegment gut

auskennen und bereit sind, für

einen guten Tropfen auch mehr

Geld auszugeben. Aber auch

diese Leute können nicht jeden

Wein kennen und sind daher

oft unentschlossen. Um nicht

die ‚Katze im Sack‘ zu kaufen

und die Möglichkeit zu haben,

teure Weine vorab zu verkosten,

ist der Weindispenser die

ideale Lösung“, konstatiert Axel

Schneider.

Gordon Ahrens:

„Ab einem Wein-

Einkauf im Wert

von 20 Euro

kann der Dispenser

genutzt werden“

Auch Gordon Ahrens ist begeistert

von der Neuheit und erklärt

die Bedingungen für deren

Benutzung. „Es gibt unsere

sogenannte Wein-Club-Karte

für den Dispenser, die bei einem

einmaligen Weineinkauf im

Wert von 20 Euro vergeben

wird“, verrät Ahrens. Das heißt

konkret: Alle Kunden, die eine

Flasche Wein oder mehrere im

Gesamtwert von 20 Euro kaufen,

können in den Genuss der Chipkarte

kommen, mit der sie sich

anschließend jederzeit am Weindispenser

bedienen können. Um

die Karte zu bekommen, müssen

die Kunden nur mit ihrem

Kassenbon zur Information im

Markt gehen. Dort wird der Bon

von einer Mitarbeiterin oder

einem Mitarbeiter abgeglichen

und die Clubkarte ausgehändigt.

Zu guter Letzt muss jeder Kunde

noch eine Erklärung unterschreiben,

in der er seine Volljährigkeit

bestätigt. Ist das erledigt, kann

es losgehen. Um die Kostproben

des gewünschten Weines aus

dem Dispenser zu genießen,

reicht ein Knopfdruck nach dem

Einführen der Wein-Club-Karte

in den Automaten.

Axel Schneider:

„Das Niveau der

Ausbildung war hoch

und die Prüfung hatte

es wirklich in sich“

Sollte es bei der Bedienung

doch zu Problemen kommen

oder eine weiterführende Beratung

gewünscht sein, hilft Axel

Schneider mit seiner Expertise

gerne weiter. Der ausgewiesene

Fachmann in Sachen Weine

und Spirituosen hat seine

Kompetenzen vor Kurzem

nochmals erweitert und darf

sich nun offiziell „Assistant

Sommelier“ bzw. Fachexperte

Wein nennen. Schneider


ASSISTANT SOMMELIER AXEL SCHNEIDER

SEITE 7

EIN ASSISTANT SOMMELIER

nahm im Zeitraum von Juni

bis November 2019 mit der

finanziellen Unterstützung

von Marktinhaber Volker Klein

an einem Lehrgang der IHK in

Kooperation mit EDEKA und

der Deutschen Wein- und

Sommelierschule in Koblenz

teil und erhielt nach erfolgreich

bestandener Prüfung

das IHK-Zertifikat „Assistant

Sommelier“ und gleichzeitig

den international anerkannten

„The Wine & Spirit Education

Trust (WSET)-Abschluss Level

2 Award in Wines.“

Nach drei Seminarblöcken unter

der Leitung vom renommierten

Sommelierausbilder, Winzer

sowie Wein- und Sensorikexperte

Martin Darting meisterte

Axel Schneider die schriftlichen

und praktischen Prüfungen mit

Blind-Degustationen und fiktiven

Beratungsszenarien trotz

großer Aufregung letztlich mit

Bravour: „Schon die Seminarblöcke

waren sehr tiefgründig

und fordernd. Zudem haben wir

Exkursionen in verschiedene

Weinbaugebiete unternommen.

Es gab also reichlich Input und

somit war der Druck bei den

Prüfungen groß. Ich war schon

etwas nervös, aber am Ende

lief alles glatt. Den WSET-Test

habe ich sogar mit Auszeichnung

bestanden, als einziger

aller sieben Teilnehmer. Darauf

bin ich tatsächlich ein wenig

stolz.“


SEITE 8

Der propere Knabberspaß

NEU IM

MARKT

Die veganen und glutenfreien Knusperchips von Proper Chips aus

London liegt ab sofort bei EDEKA Volker Klein zum Kauf bereit. Die

Linsenchips in den Sorten „Sea Salt“ und „Sweet Sriracha Chilli“

bestechen durch ihr spezielles Aroma und sind perfekt zum Dippen

geeignet. Proper Chips

liegen unter 100 kcal

pro Portion und enthalten

weniger als 30

Prozent Fett im Gegensatz

zu führenden Chips.

Süßer Schnittlauch,

würziger Cayenne,

rauchige Chipotle –

Proper Chips verwendet

nur die besten

natürlichen Zutaten.

Wer hat’s erfunden? Harry!

Seit 1688 steht der Name Harry zuverlässig für Brot- und

Backwaren in bester Qualität. Diese Qualität sowie Frische

und Service sind für Harry oberstes Gebot, genauso wie die

Offenheit für Innovationen und die Umsetzung erstklassiger

Produktideen. Harry Schweizer Weckli sind rustikale Weizenbrötchen

zum

Fertigbacken mit

original Schweizer

Ruchmehl – mit

kräftig ausgebackener

Kruste und

besonders saftiger

Krume. Dieses

besondere Mehl mit

erhöhtem Randschichtenanteil

verleiht

den Brötchen

ihren herb-kräftigen

Geschmack.

Ein Fest für Nase und Gaumen

Das Hamburger Label Waterkant Wine Bottelers

produziert moderne Weine für jeden

Tag und jeden Anlass. Die Weine werden

sorgsam in den Anbaugebieten selektiert

und umweltschonend lose in Tanks in die

Hansestadt transportiert. So auch der „hongi“

Sauvignon Blanc aus dem Awatere Valley

in Marlborough (Neuseeland), benannt nach

dem traditionellen Nasen-Begrüßungsritual

der Maori. In der hauseigenen Waterkant-

Kellerei wird der Sauvigon Blanc aus Neuseeland

veredelt und vom kreativen und

fachkundigen Team in Flaschen gefüllt und

etikettiert. Wer bei EDEKA Volker Klein zum

„hongi“ greift, darf sich auf ein Geschmackserlebnis

der besonderen Art freuen.

Vier auf einen Streich

Ätherische Öle von Blüten, Früchten

und Kräutern, wie Zitronenthymian

und Rosmarin von der Mittelmeerküste

und hochwertigstes Chinin

aus der Demokratischen Republik

Kongo, verbinden sich zu einer harmonischen

Aromakomposition. Das

Ergebnis ist das zarte und blumige

Mediterranean Tonic Water von

Fever Tree, das es bei EDEKA Volker

Klein ab sofort auch im Viererpack

gibt. Fever Tree Mediterranean eignet

sich zum Mixen mit Premium-

Wodkasorten, passt aber auch

hervorragend zu Ginvarianten mit

Zitrus- und Kräuternote.

Bio-Bohne aus der Speicherstadt

Seine Wurzeln hat unser BIO KAFFEE von Tchibo im äthiopischen

Hochland, der Heimat besonders hochwertiger Kaffeekirschen. Hier

bauen die Kleinfarmer den Kaffee noch immer zu 100 Prozent ökologisch

und mit traditionellen Methoden an. Handgepflückt, sorgsam

gewaschen und sonnengetrocknet reisen die erlesenen Arabica-Kaffeebohnen

in die Hamburger

Speicherstadt. In der Rösterei

werden sie anschließend schonend

trommelgeröstet. Aus

Liebe zur Natur, für ein wahres

Geschmackserlebnis in der

Tasse. Der Tchibo-BIO-KAFFEE

ist EU-Bio- und Rainforest-

Allianze-zertifiziert und

garantiert einen fein-blumigen

Kaffeegenuss mit einem

unvergleichlichen Aroma.

Eine göttliche Mischung

Das „P.G.I. Chania Kreta“-Olivenöl von

Altis ist ein einzigartiges sortenreines

Olivenöl extra mit geschützter geografischer

Angabe. Gesegnet durch das sonnige

und salzige Mikroklima der Region Chania

auf Kreta ergibt sich eine unvergleichliche

Mischung von kühler Frische, milder

Fruchtigkeit und würzigem Geschmack mit

leicht bitterem Nachgeschmack. Das griechische

Olivenöl mit der glänzenden grüngelben

Farbe ist nicht nur empfehlenswert

zum täglichen Kochen. Es kann auch roh

verzehrt werden und zeichnet sich durch

einen hervorragenden Geschmack aus.

Es ist ideal für Fisch sowie für die

Verwendung in Fleischmarinaden und

Salatdressings geeignet.


UNSER REZEPTFAVORIT SEITE 9

SCHWIERIGKEITS-

GRAD

MITTEL

LAMMLACHSE MIT SPARGEL

REZEPTINFOS

Zutaten für: 4 Portionen

Dauer: 35 Minuten

Aktive Arbeitszeit: 45 Minuten

EINKAUFSLISTE

300 g Spargel, weiß

300 g Spargel, grün

1 Prise Zucker

1 Prise Salz

2 Scheiben Weißbrot

3 Zweige Thymian

1 Zweig Rosmarin

1 Knoblauchzehe

3 EL Olivenöl

1 Prise Pfeffer

4 Lammlachse

1 unbehandelte Zitrone,

Abrieb und Saft

200 ml Sahne

2 TL Speisestärke

50 g Butter, kalt

1.

ZUBEREITUNG

Weißen Spargel ganz, grünen Spargel nur am unteren

Stangendrittel schälen, die Enden abschneiden.

Spargelstangen in Stücke schneiden. Weißen Spargel in

einen Topf geben, gut mit Wasser bedecken, Zucker und 1

Prise Salz zufügen und aufkochen. Grünen Spargel zufügen

und 5-8 Minuten garen. Spargel in einem Sieb abgießen,

dabei den Spargelsud auffangen.

2.

3.

Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze

(Umluft 200 Grad) vorheizen.

Für die Kruste Weißbrot fein würfeln. Thymianblättchen

und Rosmarinnadeln fein hacken und zufügen.

Knoblauch schälen, fein hacken und hinzufügen.

1 EL Olivenöl zugeben und alles miteinander vermischen.

Mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

4.

Lammlachse im restlichen heißen Olivenöl von jeder

Seite ca. 1 Minute anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen

und in eine Auflaufform oder auf ein Backblech setzen.

Krustenmasse auf den Lammlachsen verteilen und etwas

festdrücken. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen

für 10-15 Minuten garen.

5.

Für die Soße die Zitrone waschen, trocken tupfen und

die Schale fein abreiben. Zitronensaft auspressen. 100 ml

Spargelsud mit der Sahne in einem Topf aufkochen lassen. Zitronensaft

und -abrieb dazugeben. Speisestärke in kaltem Wasser

rührend auflösen und in die Zitronen-Sahne-Soße einrühren.

Nochmals aufkochen. Zuletzt die kalte Butter sorgfältig

einrühren. Hitze abstellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6.

Lammlachse mit Spargel und Zitronen-Sahne-Soße

anrichten. Dazu passen Salzkartoffeln.

WEINTIPP

WEINSPEZIALIST AXEL SCHNEIDER

EMPFIEHLT DEN MAURICE TREMBLAY

Der Maurice Tremblay Chablis 2018 aus

Frankreich, bestehend aus 100 Prozent

Chardonnay aus der Chablis-Weinregion,

fällt mit seiner hellgoldenen Farbe mit

grünlichem Schimmer direkt ins Auge. Seine

reiche und reife Nase ist voller Blüten, die

fruchtige Aromen sowie süße

und höfliche Düfte zeigen.

Am Gaumen zeigt sich der

Maurice Tremblay Chablis

2018 kraftvoll mit einem

ausgeprägten mineralischen

Charakter, der den Geschmack

von Früchten verstärkt. Ein

Weißwein mit brillanter

Struktur und einem ausgewogenen

Finish, der sich bestens

zu Fischgerichten aller Art und

weißem Fleisch eignet.

SANTÉ!


SEITE 10

EDEKA VOLKER KLEIN TEAM IN DER FELDSTRASSE WEDEL

Am Valentinstag eröffnete der neue Markt von Volker Klein in der Feldstraße in Wedel. Geschäftsleiter Frederik

Klein (rechts) und Marktleiter Holger Weiser sind äußerst zufrieden mit dem Start

Ein Start nach Maß

für das neue Dreamteam

Das kompetente Team von EDEKA Volker

■ Reges Treiben herrschte am

Valentinstag in der Feldstraße 90

in Wedel, wo EDEKA Volker Klein

seine dritte Filiale eröffnete. Pünktlich

um 7 Uhr drehte Inhaber Volker

Klein mit seiner Familie feierlich

den Schlüssel um und öffnete für

die Kunden. Diese waren nicht nur

begeistert vom stilvollen Interieur,

sondern auch vom reichhaltigen

Angebot, was der 600 Quadratmeter

große Markt bietet.

„Am Eröffnungstag ging den

ganzen Tag die Tür nicht zu

und daran hat sich bis heute

nicht viel geändert. Wir haben

einen super Zulauf und erhalten

durchweg positives Feedback

von den Besuchern. Sie zeigen

sich begeistert über die große

Auswahl aber auch über das

Ambiente und die Sauberkeit“,

beschreibt der neue Marktleiter

Holger Weiser seine Eindrücke

rund sechs Wochen nach der

feierlichen Eröffnung.

Entscheidend für den erfolgreichen

Start des Marktes ist nicht

nur die lückenlose Planung der

Einrichtung und des Sortiments

seitens der Geschäfts- und

Marktleitung im Vorfeld der

Eröffnung, sondern vor allem

auch das Engagement des gesamten

Mitarbeiterteams, das sich

innerhalb kürzester Zeit zu einer

eingeschworenen Gemeinschaft

entwickelt hat. „Insgesamt haben

wir hier zwölf Mitarbeiter.

Wir alle harmonieren gut miteinander

und das spüren auch

die Kunden. Freundlichkeit und

kompetenter Service sind für

uns das oberste Gebot. Dafür

steht EDEKA Volker Klein seit

Jahren und auch unser Team lebt

diese Philosophie Tag für Tag“,


SEITE 11

Klein in der Feldstraße v. l.: Regina Löding, John-Philipp Vogt, Heike Oehlers, Frederik Klein, Holger Weiser, Doren Noack und Franklin Schmid

sagte der 54-jährige Weiser.

Der gelernte Koch und Einzelhandelskaufmann

aus Klein

Nordende bei Elmshorn war vor

seinem Engagement bei EDEKA

Volker Klein zwölf Jahre mit

einem EDEKA-Markt selbstständig

und verfügt somit über das

komplette Rüstzeug, das für die

Arbeit als Marktleiter vonnöten

ist. „Es fängt beim Aufschließen

des Marktes an, geht bei den

täglichen Bestellungen und der

Erstellung der Dienstpläne weiter

und hört bei Sortimentsgestaltung

auf. Dazwischen gibt es

natürlich noch viele weitere Dinge

zu tun. Ich liebe meine Aufgaben

hier und die Arbeit macht eine

Menge Spaß“, so Holger Weiser,

der die Wünsche der Kunden

stets im Blick hat und es sich zum

Ziel gesetzt hat, das Sortiment

des Marktes in Zukunft weiter zu

verfeinern.

Egal ob Regina Löding an der

Kasse und in der Kaffeeabteilung,

Heike Oehlers beim Obst und

Gemüse und in der Frischeabteilung,

John-Philipp Vogt hinter

den Kulissen des Backshops oder

Doren Noack und Franklin Schmid,

die sich neben Kassentätigkeiten

auch um das Verräumen der Ware

kümmern – alle Mitarbeiter und

Marktleiter Holger Weiser freuen

sich auf viele Kunden in der

Zukunft und sind bei Wünschen

und Fragen stets ansprechbar.

Freuen dürfen sich alle Fans frischer

Backwaren schon jetzt über

die neue Volker Klein Bäckerei

im Markt. Diese hat vor Kurzem

eröffnet und lädt mit zahlreichen

Spezialitäten und einem gemütlichen

Café zum Verweilen ein.


SEITE 12

ERDBEER- UND SPARGELHOF LÖSCHER

Frisch, frischer, regional: Spargel, Erdbe

■ Die Temperaturen gehen in die

Höhe, die Sonne scheint und der

Appetit auf ein frisches Spargelgericht

steigt. Lange dauert es nicht

mehr, bis das weiße Gold aus der

Region bei EDEKA Volker Klein zum

Kauf bereitliegt. Vom Hof Löscher

aus dem nur 50 Kilometer entfernten

Hoopte landet das an Geschmack,

Frische und Qualität kaum zu übertreffende

Königsgemüse direkt in den

Obst- und Gemüseabteilungen der

Märkte in Hamburg und Wedel. Kurz

nach der Spargelzeit folgen dann mit

den verführerisch-süßen Erdbeeren

die nächsten regionalen Vitaminbomben

aus Hoopte .

Seit dem 17. Jahrhundert schon

bewirtschaftet die Familie

Löscher den Hoopter Hof und

vor über 30 Jahren haben Ute

und Herbert Löscher den Erdbeer-

und Spargelanbau in ihr

landwirtschaftliches Treiben

integriert. Wenn die ersten

Köpfe aus der Erde lugen, geht

das rege Treiben los. Die Familie

und rund 80 Erntehelfer stechen

den Spargel von Hand und bringen

die Kisten gleich vom Feld

auf den Hof. Vor Ort wird das

weiße Gold behutsam gewaschen

und im Schockraum mit der

Spargeldusche auf zwei Grad

heruntergekühlt. „Auf diese

Weise behalten die Stangen die

Farbe und den Geschmack am

besten“, weiß Katrin Löscher.

Florian Löscher:

„Unser guter Boden

macht den Spargel

leichter und

aromatischer.“

Umgehend werden sie dann

nach bestimmten Kriterien

sortiert und schon geht es ab

zu EDEKA Volker Klein – nur

50 Kilometer entfernt. Dort

können die Kunden zugreifen

und sich das weiße Gold bei

Bedarf vor Ort sogar direkt von

der Schälmaschine kostenlos

schälen lassen. Gerade bei

Spargel ist regional ideal, erklärt

Wir schälen Ihren Spargel


OBSTHOF SCHLIECKER

SEITE 13

eren und Kirschen aus der Nachbarschaft

Landwirtschaftsmeister Florian

Löscher: „Der Spargel unseres

Hofes quietscht, hat geschlossene

Köpfe und lässt sich nicht verbiegen.

Der ist so frisch. Durch

die guten Böden und die höchstens

achtjährigen Spargelstauden

schmeckt er zubereitet richtig

schön leicht und ist aromatischer

als anderer Spargel. Und

während der Spargel des Hofes

Löscher noch in aller Munde ist,

kümmert sich das gesamte Team

schon fleißig um die Erdbeeren

auf ihren Feldern. Denn auch zu

diesen sommerlichen Genüssen

können Kunden von EDEKA

Volker Klein in Kürze greifen –

ebenso frisch und ebenso behutsam

angebaut.

Ein weiteres regionales Highlight

in den Obst- und Gemüseabteilungen

von EDEKA Volker Klein

sind ab Juni die frischen Kirschen

vom Obsthandel Schliecker

aus Rellingen. Seit einiger Zeit

beliefert Thomas Schliecker die

Märkte in Osdorf und Wedel in

der Kirschensaison zweimal in

der Woche mit seinen tiefroten

Qualitätsfrüchten, die ausschließlich

aus der Haseldorfer

Marsch stammen.

Thomas Schliecker:

„Ich freue mich, dass

unsere Kirschen so gut

ankommen.“

Zusammen mit seinen vier

Angestellten arbeitet Thomas

Schliecker mittlerweile mit zahlreichen

Supermärkten aus dem

Norden Deutschlands zusammen.

Sein Geschäft läuft bestens

und der Spaß an dem, was er tut,

ist ihm deutlich anzumerken.

„Unser Obst aus der Region hat

beste Qualität und das wissen

Kaufleute wie Volker Klein

zu schätzen. Daher vertrauen

Sie uns und das macht mich

stolz. Ich hoffe darauf, dass die

Zusammenarbeit mit EDEKA

Volker Klein noch lange Bestand

hat, und freue mich, wenn den

Kunden aus den Märkten in

Osdorf und Wedel unsere Kirschen

schmecken“, so Thomas

Schliecker, dem das Thema

Nachhaltigkeit am Herzen liegt.

Aus diesem Grund liefert der

Obstexperte seine Kirschen auch

in eigenen wiederverwendbaren

Obstkisten, um somit seinen Teil

zum Umweltschutz beizutragen.


SEITE 14

BASEDAHL-SCHINKEN UND DIE MARKTKÜCHEN-SPARGELKARTE

Henning Basedahl

Ein Fest für alle Spargel- und

■ Spargel ohne Schinken ist für viele

wie Weihnachten ohne Geschenke. Das

weiß man auch bei EDEKA Volker Klein

und bietet allen Spargelfans daher in

Kürze nicht nur das weiße Gold vom

Spargelhof Löscher aus der Region an,

sondern, wie gewohnt, auch wieder den

Qualitätsschinken von Basedahl aus

Hollenstedt. Außerdem haben sich die

Marktküchen-Köche kürzlich zusammengesetzt

und eine abwechslungsreiche

Saisonkarte rund um das beliebte

Stangengemüse erstellt.

Wer auf die perfekte Komposition

von Spargel und Schinken

setzt, sollte in den Märkten

von EDEKA Volker Klein in

der Obst- und Gemüseabteilung

unbedingt zum Spargel vom

Hof Löscher greifen und sich

als Begleiter nur wenige Meter

entfernt an der Bedientheke den

Basedahler Heide-Katenschinken

sichern. Mit diesen Zutaten im

Gepäck steht dem Genuss eines

typischtraditionellen Spargelgerichtes

nichts mehr im Wege und

absoluter Hochgenuss ist garantiert.

In der Räucherei von Henning

Basedahl, dem „Schinkenhöker“,

entsteht seit mehreren

Generationen aus Leidenschaft

hochwertiger Schinken. Bei

den von Basedahl verarbeiteten

Schinken wird schon im Vorfeld

genau auf Qualität, Form,

Farbgebung und Marmorierung

geachtet, sodass am Ende ein

absolutes Premiumprodukt entsteht.

Fleischermeister Marcellus

Hertrich weiß: „Der besondere

Geschmack des Basedahler

Schinkens aus Hollenstedt passt

ganz hervorragend zu verschiedenen

Spargelrezepten. Er zeichnet

sich durch seine speziellen

Rauchnoten aus und überzeugt

durch seinen milden Geschmack

mit einem Hauch von Salz.“

Pascal Peters:

„In unserer Marktküche

kommen Spargelfans

voll auf ihre Kosten.“

Für all diejenigen, die derweil in

der Spargelsaison keine Zeit oder

Lust haben, selbst am Herd zu

stehen, lohnt sich mit dem Beginn

der Spargelzeit ein Besuch in der

Volker Klein Marktküche. Dort

liegt dann eine Spargelkarte mit


OSTER-FESTTAGS-SERVICE

SEITE 15

Schinkenfans

allerlei Kreationen rund um das

beliebte Saisongemüse bereit. Zur

Auswahl stehen eine Spargel-Tarte

mit gemischten Blattsalaten,

ein Spargelcremesüppchen oder

frisch zubereiteter Spargel vom

Hof Löscher mit hausgemachter

Sauce hollandaise, neuen Kartoffeln

sowie Basedahler Katenschinken,

Lachsfilet oder einem

Steak nach Wahl. Zudem können

sich die Kunden den Spargelwein

„Steitz Roarrr“ gönnen, eine

Cuvée aus Riesling und Silvaner

mit fruchtigen Noten und einer

cremigen Textur. „Ich hoffe,

wir treffen mit der Auswahl der

Spargelgerichte den Nerv unserer

Kunden. Versprechen kann ich

allen absolut frisch zubereitete

Gerichte mit besten Zutaten aus

der Region. Auf Wunsch bereiten

wir gegen einen kleinen Aufpreis

auch individuelle Gerichte zu. Es

sollte also für jeden Spargelfan

etwas Passendes dabei sein“, so

Marktküchen-Koch Pascal Peters,

der neben der kommenden Spargelkarte

auch den Marktküchen-

Bestellservice mit Lammspezialitäten

für das nahende Osterfest

empfiehlt.


SEITE 16 MARVIN BRASSAT UND MANGO NO. 5

Marvin Braßat

und Bianca Reuter

vom Obst-

Lieferanten

Keuthmann aus

Berlin präsentierten

Mango,

Ananas und Co.

■ Marvin Braßat, Abteilungsleiter

Obst und Gemüse bei EDEKA Volker

Klein in Osdorf, hat mit seiner Verkostungsaktion

„Mango No. 5“ ein kleines

Stück Sommer in den kalten Februar

geholt und den Kunden den fruchtigfrischen

Geschmack beliebter Exotenklassiker

auf besonders kreative Weise

nähergebracht.

Im Rahmen seiner Weiterbildung

zur „Fachkraft Obst und Gemüse“

präsentierte der 29-Jährige am 29.

Februar gemeinsam mit Bianca

Reuter vom Obst- und Gemüse-

MANGO NO. 5

Marvin Braßat sorgt für Südseefeeling

Lieferanten Keuthmann aus Berlin

an einem liebevoll hergerichteten

Stand bekannte Exoten in den verschiedensten

Facetten und setzte

dabei auf ausgefallene Rezepte.

So konnten die Besucher Mango,

Ananas und Cranberrys nicht

nur pur genießen, sondern auch

in einem leckeren Smoothie und

einem erfrischenden Salat. „Die

Verkostungsaktion ist ein Teil

meiner Weiterbildung. Ich musste

die Planung und Durchführung

dokumentieren und werde bei der

mündlichen Abschlussprüfung

darüber referieren müssen“, erklärt

Braßat, der seit zweieinhalb

Jahren die Abteilung „Obst und

Gemüse“ bei EDEKA Volker

Klein leitet.

Marvin Braßat:

„Die Verkostungsaktion

war ein voller Erfolg“

Nach intensiver Vorarbeit und

einem anstrengenden Verkostungstag

war Marvin Braßat hochzufrieden

mit der Resonanz der

Kunden, die besonders die au-

ßergewöhnliche Zusammenstellung

der Salate und Smoothies lobten.

„Viele Leute waren begeistert

von meinen Eigenkreationen und

dem einzigartigen Geschmack der

Früchte von der Firma Keuthmann.

Die Aktion war ein voller

Erfolg“, resümierte der Obst- und

Gemüseexperte, der Ende März

seinen dritten und letzten Seminarblock

mitsamt schriftlicher

und mündlicher Prüfung absolvieren

muss und sich danach offiziell

„Fachkraft Obst und Gemüse“

nennen darf.

Ob als gesunder Smoothie oder fruchtiger Salat – bei seiner Verkostung setzte Marvin Braßat die exotische Mango gekonnt in Szene.


KINDER-ÜBERRASCHUNGS-EI-AKTION IN WEDEL

SEITE 17

Azubine Weronika Twardzik, Marktleiter Jan Uden, das lebendige Ü-Ei sowie die charmante Promoterin von der Firma Ferrero und Marco Schröder

v. l. überraschten die Kleinsten im Markt in Wedel mit einem besonderen Fotoshooting

Leuchtende Kinderaugen beim Fotoshooting mit dem echten Ü-Ei

■ Nicht nur die kleine Filina (Foto

rechts unten) hatte mit dem lebendigen

Überraschungsei im Markt von

EDEKA Volker Klein in Wedel sichtlich

Spaß, sondern auch viele weitere Kinder,

die sich am 6. und 7. März bei einer

Promotion-Aktion der Firma Ferrero

mit der zum Leben erweckten beliebten

Süßigkeit ablichten lassen durften.

Zumeist etwas schüchtern klammerten

sich die Kleinsten an die

Hände ihrer Eltern, als ihnen das

übergroße Überraschungsei im

Markt von EDEKA Volker Klein in

Wedel über den Weg lief und anders

als beim Verputzen der bekannten

„Kinder Überraschung“ dauerte es

seine Zeit, bis die Berührungsängste

der Knirpse der Neugier wichen.

Jan Uden:

„Die Kinder konnten

die Fotos direkt mit

nach Hause nehmen.“

Als das Eis erst einmal gebrochen

war, gab es jedoch kein Halten

mehr und das Überraschungsei

wurde zum Star des Tages, mit

dem nach Herzenslust gelacht und

vor der Kamera posiert wurde.

„Die Aktion wurde von der Firma

Ferrero initiiert und kam bei den

Kids wirklich gut an. Das bunte

Ei in Übergröße stand für lustige

Polaroidfotos zur Verfügung, die

die Kids gleich im Anschluss als

Erinnerungsstück in die Hand

bekamen. Zunächst war vielen

die lebensgroße Ü-Ei-Figur nicht

ganz geheuer, die sympathischen

Promoterinnen von Ferrero

haben mit ihrer freundlichen Art

aber schnell dafür gesorgt, den

Kindern die Scheu zu nehmen.

Dadurch haben sich immer

mehr Kinder getraut und es sind

wirklich tolle Fotos entstanden“,

resümierte Marktleiter Jan Uden

die zweitägige Aktion.

Neben den lustigen Erinnerungsfotos

bekamen alle Kinder

auch noch einen Luftballon

und zum Abschied eine innige

Umarmung vom samtig-weichen

Überraschungsei, das an diesem

Tag viele neue kleine Freunde

dazugewonnen hat.


SEITE 18

KLEINS HIGHLIGHTS l KULTURKALENDER WEDEL APRIL UND MAI

Kulturkalender

Wedel

Wedel

3. Mai

13 bis 18 Uhr

Hamburg,

5. April

13 bis 18 Uhr

Freitag, 3. 4., 20 Uhr

real.life, Premiere

Theater Wedel,

Eintritt: 25,-/15,50 €

Montag, 13. 4., 11 Uhr

Happy Easter-Jazzfrühschoppen,

SOUTHLAND

New Orleans Jazzband

Theaterschiff Batavia,

Eintritt: 10,- €

Freitag, 24. 4., 16 Uhr

Ritter Blaubart

rettet die Prinzessin

Theaterstück für Kinder ab 4 J.,

Stadtbücherei Wedel,

Eintritt frei

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Zusatztermin am 19. Mai 18.30 Uhr

STEAK &

BIER ABEND

Donnerstag, 30. 4., 20 Uhr

Tanz in den Mai

Die Villa / Tidenhub Wedel,

Eintritt: 4,- €

Donnerstag, 30. 4., 20.30 Uhr,

Tanz in den Mai

mit Regina Racy Rocker

Theaterschiff Batavia,

Eintritt: 17,- €

Freitag, 1. 5. bis Sonntag, 3. 5.

Historischer Ochsenmarkt

Wedel

Festplatz Schulauer Straße

Freitag, 15. 5., 20 Uhr

TENÖRE4YOU, Toni Di

Napoli & Pietro Pato

laden zum Mitsingkonzert ein

Christuskirche Schulau,

Eintritt: 19,50 € / 21,- € (AK)

Samstag, 16. 5., 20.30 Uhr

Live-Musik: GUITAVIO

Acoustic Folk´n Soul

Theaterschiff Batavia,

Eintritt: 15,- €

Sonntag, 31. 5., 19.31 Uhr

Konzertreihe 7x31,

The big Gong

Immanuelkirche,

Eintritt: 8,-/5,- €

Ladies and Gentleman, machen Sie sich auf die leckerste Kombination in Sachen Essen und

Trinken gefasst: New Cuts on the Block meats Landgang Brauerei! Unsere Fleischer stellen Ihnen

weniger bekannte Fleischschnitte vom Rind, Schwein, Lamm und Fisch vor, die jetzt aber immer

beliebter werden. Dazu kombiniert die Brauerei Landgang ihre preisgekrönten Biere und bringt

viele Insider-Informationen zur Herstellung und zur Firmengeschichte mit. Sie wollen dabei sein?

Dann sichern Sie sich jetzt eines der letzten Tickets.

www.wedelmarketing.de


VERANSTALTUNGEN APRIL UND MAI SEITE 19

12. und 13. 4.

25. 4.

7. 4., 21 Uhr

Ostern im Tierpark

Hagenbeck

Passend zu Ostern lautet das

Thema der Oster-Führungen

„Alles rund um das Ei“ im Tierpark

Hagenbeck. Gemeinsam mit der LI-

Zooschule können BesucherInnen

erfahren, welches Tier das größte

Ei legt, wie sich Pinguinfedern

anfühlen oder worin eigentlich der

Unterschied zwischen Hase und Kaninchen

liegt. Es erwartet Sie eine

ereignisreiche Tour für die ganze

Familie durch den Tierpark, bei der

alle Ihre Fragen gern beantwortet

werden. Telefonische Anmeldung

unter (040) 53 00 33 324

Ort: Tierpark Hagenbeck,

Hamburg

19. 4.

Haspa-Marathon

Der Hamburg Marathon ist

der größte Frühjahrsmarathon

Deutschlands und zieht jährlich

fast 15 000 Läuferinnen und

Läufer an. Im vergangenen Jahr

waren rund 34 000 Aktive am

Start. Für die 42,195 Kilometer

lange Strecke hatten sich über

14 000 Menschen angemeldet.

Ort: Karolinenstraße, Hamburg

16. 5., 19 Uhr

Eurovision Song

Contest Party 2020

Jedes Jahr im Mai findet das große

Public Viewing zum Eurovision

Song Contest auf dem Spielbudenplatz

statt. Mit bekannten Moderatoren,

Live Acts und Tausenden

von Zuschauern wird während der

Live-Übertragung beim deutschen

Beitrag mitgefiebert und mitgesungen.

Zusammen macht es mehr

Spaß! Der Norddeutsche Rundfunk

organisiert Deutschlands

größte Party zum Eurovision Song

Contest und Sie können ab 19 Uhr

dabei sein, um den diesjährigen

deutschen Teilnehmer Ben Dolic

(„Violent Thing“) zu unterstützen.

Ort: Spielbudenplatz,

Hamburg

„Wir bleiben wach!“ lautet das häuserübergreifende Motto im Jubiläumsjahr.

Bei mittlerweile insgesamt 850 Veranstaltungen, Kurator*innen-

Führungen, Vorträgen, Konzerten, Filmen und Theaterdarbietungen

lassen sich Groß und Klein von 18 bis 2 Uhr durch die Vielfalt der Sammlungen

und Programme treiben. Erstmalig dabei sind das Universitätsmuseum,

das „vor-gänge“-Museum für alternative Stadt im Gängeviertel

und – für alle Schiffsfreunde – das Dampfschiff SCHAARHÖRN und der

Besanewer JOHANNA der Stiftung „Hamburg Maritim“.

Ort: Hamburg, verschiedene Museen

8. bis10. 5.

Lange Nacht der Museen

Mehr als eine Million Menschen feiern

jedes Jahr auf der bunten Hafenmeile

entlang der Elbe zwischen HafenCity

und dem Museumshafen Oevelgönne

den Hafengeburtstag Hamburg – das

größte Hafenfest der Welt. Eingerahmt von der

großen Einlaufparade und der großen Auslaufparade am Sonntag

erwartet die Besucher ein maritimes Erlebnis der Superlative mit

mehr als 200 attraktiven Programmpunkten.

Ort: Hamburg, verschiedene Orte

21. (Himmelfahrt) bis 23. 5.

831. HAFENGEBURTSTAG

Das 31. Wedeler Weinfest

Bereits zum 31. Mal verwandelt sich der Wedeler Rathausplatz am

Himmelfahrts-Wochenende in ein Weindorf. Neun deutsche Weingüter

präsentieren mehr als 130 Sorten Wein und Sekt. Für das leibliche Wohl

ist mit Burgern, Würstchen, Käse, Brezeln, Crepes, Flammkuchen und

Co. ebenfalls bestens gesorgt. Wie jedes Jahr werden nach der Krönung

der neuen Weinkönigin auch zwei neue Prinzessinnen gekürt, von

denen eine im nächsten Jahr die Amtsgeschäfte übernehmen wird.

Live-Musik, DJ und die Präsentation des Wedeler Jahresweins runden

das Fest ab. Weitere Infos unter www.weinfest-wedel.de

Ort: Wedel, Rathausmarkt, Eintritt frei

* Unser

Ticket-Service

für Sie

*

Maisie Peters

Maisie Peters verzaubert seit

einigen Monaten mit ihrem traumhaften

Singer-Songwriter- Pop die

Musikwelt und schon jetzt sind

Künstler wie George Ezra, Lewis

Capaldi und Sam Smith Fans der

jungen Britin. Mit gerade einmal 19

Jahren hat sie ein unwahrscheinlich

feines Gespür für Sprache, mit

der sie alltägliche Beobachtungen

in traumhafte Texte verpackt.

Ort: Knust, Hamburg

24. 4. bis 25. 5.

5. Internationales

Musikfest Hamburg

„Glauben“ lautet das Motto des

5. Internationalen Musikfestes

Hamburg. In der Elbphilharmonie,

der Laeiszhalle und dem Kampnagel

erwartet die Besucher ein

vielfältiges Programm mit zahlreichen

Konzerten. Eröffnet wird das

Internationale Musikfestival in der

Hansestadt vom „NDR Elbphilharmonie

Orchester“. Galionsfigur

des Musikfestes ist die Komponistin

Sofia Gubaidulina.

Ort: Verschiedene Veranstaltungsorte

in Hamburg

29. 5.

Japanisches

Kirschblütenfest

Seit 1968 bedankt sich die

japanische Gemeinde Hamburg

mit dem jährlich stattfindenden

Kirschblütenfest bei der Hansestadt

für deren Gastfreundschaft.

Höhepunkt des Festes ist

Jahr für Jahr das Feuerwerk, das

traditionell um 22.30 Uhr an der

Außenalster stattfindet.

Ort: Jungfernstieg, Hamburg

Sie möchten Ihre Konzertkarten ganz unkompliziert bestellen?

Josef Molnar von Reisen & Tickets erfüllt Ihre Event-Wünsche

Bahnhofstr. 29 in Wedel * 04103 - 8037288 * www.reisen-tickets.de

Aufgrund der Gefährdungslage

durch das Coronavirus kann es

zu Absagen der auf dieser Seite

angekündigten Veranstaltungen

kommen.

Fotos: CAA, Heike Roth


SEITE 20

NEU IM KINO

Filme Start Genre

Lucy In The Sky 2. April Drama, Sci-Fi

Marie Curie – Elemente des Lebens 9. April Drama, Romanze, Biografie

Downhill 9. April Komödie, Drama

Greyhound 7. Mai Drama, Historie, Kriegsfilm

Fast & Furious 9 21. Mai Action

IMPRESSUM

Auflage: 45 000 Exemplare

Kostenlose Zustellung zum

Monatsanfang an alle erreichbaren

Haushalte in Wedel

und Hamburgs Westen.

Objektleitung: ProExakt GmbH

Bahnhofstraße 17

38170 Schöppenstedt

Tel.: (0 53 32) 96 86-54

Fax: (0 53 32) 96 86-58

E-Mail: info@proexakt.de

www.proexakt.de

Herausgeber (v. i. S. d. P.):

Volker Klein Handels-GmbH

Julius-Brecht-Straße 5a

22609 Hamburg

Telefon: (0 40) 85 150 75-0

Web: www.edeka-volker-klein.de

Redaktionsleitung:

Sebastian Nickel

Tel.: (0 53 32) 96 86-486

Fax: (0 53 32) 96 86-51

E-Mail: marktzeitung@proexakt.de

Gestaltung und Anzeigensatz:

Artdirektion Heike Roth

E-Mail: info@heikeroth.com

Anzeigenberatung:

Gordon Ahrens

Tel.: (0 40) 85 150 75-0

Fax: (0 40) 85 150 75-61

E-Mail: gordon.ahrens@

edeka-elbe.de

Druck: ProExakt GmbH

Mediengestaltung,

Druck & Verlag

Bahnhofstraße 17

38170 Schöppenstedt

Tel.: (0 53 32) 96 86-54

Fax: (0 53 32) 96 86-58

E-Mail: info@proexakt.de

MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS

Sie veränderte die Welt: Marie Curie, visionäre Wissenschaftlerin und zweifache Nobelpreisträgerin,

entdeckte die Radioaktivität und ebnete den Weg zur Moderne. Paris, Ende des 19. Jahrhunderts: In der

akademischen Männerwelt der Universität Sorbonne hat Marie Skłodowska (Rosamund Pike) als Frau

und aufgrund ihrer kompromisslosen Persönlichkeit einen schweren Stand. Allein der Wissenschaftler

Pierre Curie (Sam Riley) ist fasziniert von ihrer Leiderschaft und Intelligenz und erkennt ihr Potenzial.

Er wird nicht nur Maries Forschungspartner sondern auch ihr Ehemann und die Liebe ihres Lebens.

Für ihre bahnbrechenden Entdeckungen erhält Marie Curie als erste Frau 1903 gemeinsam mit Pierre den

Nobelpreis für Physik. Sein plötzlicher Tod erschüttert sie zutiefst, aber Marie gibt nicht auf. Sie kämpft

für ein selbstbestimmtes Leben und für ihre Forschung, deren ungeheure Auswirkungen sie nur erahnen

kann und die das 20. Jahrhundert entscheidend prägen werden.

© STUDIOCANAL GmbH

Das geistige Eigentum in Wort,

Bild, Idee und Design liegt, soweit

nicht anders angegeben, bei der

ProExakt GmbH. Alle gestalteten

Anzeigen sind ebenfalls urheberrechtlich

geschützt. Nutzung und

Nachdruck sind nur mit schriftlicher

Genehmigung der ProExakt

GmbH gestattet. Angaben zu

Terminen etc. sind ohne Gewähr.

Bei dem Projekt Marktzeitung mit

einer Gesamtauflage von zurzeit

ca. 1 800 000 Exemplaren handelt

es sich um ein marktbezogenes

individuelles Printprodukt für

selbstständige EDEKA-Kaufleute.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!