14.05.2021 Aufrufe

DHPV Jahresbericht 2019

Der 2019 erstmal veröffentliche Jahresbericht gibt einen Einblick in die Vielzahl der Aufgaben, die in der Geschäftsstelle, in den Fachgruppen, vom wissenschaftlichen Beirat und vom Vorstand des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV) bearbeitet worden sind. Schwerpunktthemen sind das hospizliche Ehrenamt und Fragen rund um die Suizidbeihilfe nach dem Urteil des BVerfG zu § 217 StGB.

Der 2019 erstmal veröffentliche Jahresbericht gibt einen Einblick in die Vielzahl der Aufgaben, die in der Geschäftsstelle, in den Fachgruppen, vom wissenschaftlichen Beirat und vom Vorstand des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV) bearbeitet worden sind. Schwerpunktthemen sind das hospizliche Ehrenamt und Fragen rund um die Suizidbeihilfe nach dem Urteil des BVerfG zu § 217 StGB.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Jahresbericht 2019

Der DHPV auf Instagram

Um diese Potenziale zu heben, müssen auch in der

Öffentlichkeitsarbeit neue Wege gegangen werden.

Hier spielen – gerade mit Blick auf junge Menschen

– die sozialen Medien eine große Rolle. Und so hat

der DHPV anlässlich des Welthospiztages neben den

bereits bestehenden Kanälen wie Facebook, Twitter

und YouTube auch einen Instagram-Account eröffnet,

um dort als @dhpverband vor allem jüngere

Menschen über die Hospizarbeit zu

informieren und für das hospizliche

Ehrenamt zu begeistern.

www.instagram.com/dhpverband

Diese vielfältigen Ansätze wird der

DHPV auch im Jahr 2020 und darüber

hinaus verfolgen, ist und bleibt

das hospizliche Ehrenamt doch die

tragende Säule der Hospizarbeit.

Sie möchten sich selbst engagieren?

Je nach Neigung und Persönlichkeit ist ein Ehrenamt in der patientennahen Sterbebegleitung

möglich, aber auch in der Öffentlichkeitsarbeit oder in anderen Bereichen.

Außerdem können Sie die Hospizarbeit durch eine Fördermitgliedschaft oder – einmalige

bzw. regelmäßige – Geldspenden unterstützen. Informieren Sie sich unverbindlich über

diese Möglichkeiten beim ambulanten Hospizdienst oder stationären Hospiz in Ihrer Nähe

bzw. unter www.dhpv.de.

17

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!