LÜBECKER WEG 221

luebeckerweg

Das Nachrichtenblatt des Deutschen Alpenvereins Sektion Lübeck e.V.

Deutscher Alpenverein

Sektion Lübeck

Nachrichtenblatt der Sektion

September 2021

Jahrgang 62

Mitgliederversammlung

Seite 8

Oktober

25

Montag


2 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


2.962 m - Deutschlands Höchster Titel

Editorial 4

Grußwort 1. Vorsitzende 6

Neu in der Bücherei 7

Mitgliederversammlung am 25. Oktober 2021 8

Auf Tour: Familienprojekt Zugspitze 10

Briefkasten: Die Kunst des Schreibens ohne Tastatur 18

Vorträge 19

DAV Reisekosten 23

DAV Mitgliedschaft 31

Kontakte 19

Herausgeber:

Deutscher Alpenverein

Sektion Lübeck e. V.

Redaktion:

Wilfried Matthies

E-Mail: schriftleiter@davluebeck.de

Druck: Gemeindebriefdruckerei,

29393 Groß Oesingen

Bankverbindung:

IBAN: DE08 2305 0101 0001 0021 79

BIC: NOLADE21SPL

(Sparkasse zu Lübeck)

Druckauflage: 1.250 Exemplare

plus blätterbare PDF auf der Startseite der Sektion.

Erscheinungsintervall: vierteljährlich -

Anfang März, Juni, September und Dezember.

Der Bezugspreis ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Ein Beitrag mit Angabe des Verfassers gibt nicht

unbedingt die Meinung des Vereins wieder und wird

zum Teil in digital erhaltener Formatierung und

Rechtschreibung unverändert übernommen.

Nachdruck mit Quellenangabe.

Nächste Ausgabe: Anfang Dezember 2021

Redaktionsschluss: 5. November 2021

3


om Winterschlaf direkt in

die Frühjahrsmüdigkeit

und nahtlos zurück in den

Winterschlaf.

Wohlbehütet vom Vorstand und unseren

Wanderführern wurden wir, die Vereinsmitglieder,

durch die letzten anderthalb

Jahre fernab der Todeszone navigiert.

Während vielerorts die Menschen schon

längst Handel, Gastronomie, Kultur,

Sport und Badestrände bewandern, wurde

das letzte Wanderangebot in freier

Natur, bei frischer Luft im März 2020

präsentiert.

Jammerschade, dass sich unsere Sektion

bis heute nicht aus der selbst auferlegten

Lethargie befreien konnte.

Zum Glück gibt es doch noch Vereinsmitglieder,

die uns zeigen, wie man auch

gegenwärtig seinen Passionen verantwortungsbewusst

und sicher nachgehen

kann.

Schauen Sie hierzu auch mal auf die Urlaubsgrüße

in der Rubrik BRIEFKAS-

TEN und erfreuen Sie sich des Weiteren

an einem neuen Tourenbericht aus dem

Monat Juli 2021 ab Seite 10.

Für die bevorstehenden Herbstmonate

wünsche ich Ihnen perfekte Wetterverhältnisse

für jede Menge reizvoller Aktivitäten

und ein gutes und gesundes Eintreffen

bei unserer Mitgliederversammlung

im Oktober. Nutzen Sie diese Möglichkeit.

>>Ihre Stimme zählt!


Die Apotheke für

Gipfelstürmer

Wir packen Ihre Rucksack-Apotheke,

damit Sie immer gesund und sicher

über den Berg kommen.

5


Werte Vereinsmitglieder,

ich hoffe, Sie konnten Ihre Touren und

Unternehmungen unbeschwert durchführen.

Heute möchte ich mich verabschieden,

denn im Oktober stehen alle Ämter zur

Neuwahl an. Leider liefen die zwei

letzten Jahre nicht ohne Probleme. Ich

habe immer gerne, mehr als fünf Jahre,

für die Sektion gearbeitet. Ihre Zufriedenheit

haben Sie oft zum Ausdruck

gebracht. Darüber habe ich mich

immer sehr gefreut und bedanke mich

von Herzen für Ihr Vertrauen. Besonders

möchte ich auch Frau Erkek und

Herrn Dettmers erwähnen und mich

im Namen der Sektion bedanken.

Beide haben es mit mir zusammen er-

möglicht, dass die Geschäftsstelle

nach der Wiedereröffnung auch besetzt

war. Die meisten Ausleihwünsche

konnten wir auch erfüllen. Das

Ausleihen ist der einzige Kontakt, den

wir persönlich zu Ihnen haben. Dabei

hören wir immer viel über die unternommenen

Touren.

Bitte stellen Sie sich für ein Amt zur

Verfügung und kommen Sie zahlreich

zur Mitgliederversammlung im Oktober.

Bis dahin verbleibe ich mit herzlichen

Grüßen und auf ein gesundes Wiedersehen.

Ihre

Angelika Lohr (1. Vorsitzende)

6 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Vogesen-Durchquerung

Auf den GR 53 / 5 von Wissembourg nach

Belfort

Immer wieder mit dem direkt benachbarten

Schwarzwald verglichen, sind die bis zu fast

1500 m aufragenden Vogesen oft noch wilder,

menschenleerer und geheimnisvoller.

Der Wanderführer folgt in 30 Etappen den

Fernwanderwegen GR 53 und GR 5 von Nord

nach Süd durch dieses faszinierende Mittelgebirge.

Alle Etappen sind verlässlich beschrieben,

in vielen Fällen durch ebenso attraktive

Varianten ergänzt. Detaillierte Wanderkärtchen

und aussagekräftige Höhenprofile unterstützen

die Etappenplanung ebenso wie die

zahlreichen Tipps zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten

mit typisch elsässischländlichem

Flair. Autor Thomas Striebig bereist

die Region seit zwei Jahrzehnten und hat

sie auf allen erdenklichen Pfaden und Wegen

durchwandert. Mit sicherer Hand führt er zu

den schönsten Flecken und über die packendsten

Wege.

216 Seiten mit 124 Farbabbildungen

36 Höhenprofile,

39 Wanderkärtchen im Maßstab 1:110.000,

eine Übersichtskarte

ISBN 978-3-7633-4407-9

16,90 Euro

Erlebniswandern mit Kindern

Dreiländereck Bodensee

Der Bodensee ist ideal für den Familienurlaub.

Überall gibt es tolle Wandermöglichkeiten, die

sich speziell für Kinder sehr gut eignen, liebevoll

gestaltete Erlebnispfade und traumhafte

Bademöglichkeiten. Und bei Highlights wie

Bachklettergarten, Höhlenpark, Barfußpfaden

und stiebenden Wasserfällen werden nicht nur

Kinder begeistert sein. Das Rother Wanderbuch

»Erlebniswandern mit Kindern – Dreiländereck

Bodensee« stellt in Auflage 31

abwechslungsreiche und kindgerechte Wanderungen

im Westallgäu, dem Bregenzerwald

und in der Ostschweiz vor.

In dieser Region ist alles geboten, was das

Herz begehrt: Auf urigen Alpen lassen sich

Tiere streicheln, aufregend ist der Weg durch

eine enge Klamm, mit der Sommerrodelbahn

geht es rasant den Berg hinunter. Badepausen

lassen sich in kleinen Bergseen wie auch im

großen Bodensee einlegen.

200 Seiten mit 213 Farbabbildungen

31 Höhenprofile, 31 Wanderkärtchen im Maßstab

1:15.000/1:50.000, Übersichtskarte, Tourenmatrix,

GPS-Tracks zum Download

ISBN 978-3-7633-3186-4

16,90 Euro

7


Am 25. Oktober 2021 wird die Doppelmitgliederversammlung

2020/2021 stattfinden.

Dieser Umstand bringt mit sich,

dass dieses Mal der gesamte Vorstand

und die Beiratsmitglieder neu zu wählen

sein werden. Dabei wird der Vorstand

nicht unwesentlich neu zu besetzen sein,

weil nicht alle seine bisherigen Mitglieder

wieder kandidieren werden.

Der Umfang von Neubesetzungen hängt

demnach in zweifacher Hinsicht von

Ihnen ab, die Sie als Mitglieder aktiv

und passiv wahlberechtigt sind. Möglicherweise

haben Sie bei Betrachtung

des Vereinsgeschehens – oder dessen,

was es vermissen lässt – bereits einmal

gedacht, dass unsere Sektion etwas betulich

daherkommt und in der Vereins-

und Vorstandsarbeit eine saftige Brise

frischen Windes gut brauchen könnte.

Richtig gedacht! Diese Einschätzung ist

auch im gegenwärtigen Vorstand verbreitet.

Nach erzwungenem Stillstand haben Sie

jetzt die Möglichkeit, an einer personellen

und damit immer auch inhaltlichen

Erneuerung Ihrer Sektion mitzuwirken.

Nutzen Sie diese, und zeigen Sie Interesse

an der Übernahme eines Amtes!

Fragen zu Organisation, Zeitbedarf,

Kostenerstattungen etc. beantwortet

jedes Vorstandsmitglied schriftlich oder

mündlich, gerne auch im Rahmen eines

Besuches in der Geschäftsstelle.

Joachim Vieth (Noch-Schriftwart)

Wichtig: Die Versammlung findet unter Einhaltung der 3G-Regel statt:

Geimpfte müssen einen Nachweis für einen vollständigen Impfschutz vorlegen

– zum Beispiel den gelben Impfpass. Die letzte Impfung muss mindestens

14 Tage zurückliegen.

Genesene benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test (oder einen

anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt.

Getestet: Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand wird ein negativer Coronatest vorgelegt,

der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Die AHA-Regeln gelten nach wie vor. Geimpfte, genesene und getestete Personen müssen

weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und das Abstandsgebot einhalten.

8 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Oktober

25

Montag

E i n l a d u n g

zur Mitgliederversammlung um 18:00 Uhr

Hotel

Hanseatischer Hof ECC,

Wisbystraße 7-9, 23558 Lübeck

T a g e s o r d n u n g :

1. Begrüßung

2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder

3. Genehmigung der Tagesordnung

4. Wahl von 2 Mitgliedern zum Mitunterzeichnen des Protokolls der Versammlung

5. Feststellung der Stimmberechtigten

6. Jahresberichte 2020 und 2021

7. Vermögensbericht des Schatzmeisters 2020 und 2021

8. Kassenprüfbericht 2020 und 2021

9.

a. Genehmigung des Jahresergebnisses für 2020, der Vermögensübersicht zum 31.12.

2020, der Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung nach Sparten für 2020

b. Genehmigung des Jahresergebnisses für 2021, der Vermögensübersicht zum 31.12.

2021, der Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung nach Sparten für 2021

10. Entlastung des Vorstandes

a. für 2020

b. für 2021

11. Wahlen für 2020

a. Zweiter Vorsitzender

b. Schriftwart

c. Beirat

d. Rechnungsprüfer

e. Ehrenrat

12 . Wahlen für 2021

a. Erster Vorsitzender

b. Schatzmeister

c. Rechnungsprüfer

d. Bestätigung Vertreter in der Sektionsjugend

13. Haushaltsvorschlag 2022

14. Verschiedenes

Anträge und Wahlvorschläge zur Mitgliederversammlung sind bis Mittwoch, den 22.09.2021,

in der Geschäftsstelle einzureichen.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung 11.04.2019 liegt zur Einsicht in der Geschäftsstelle

sowie am 25.10.2021 vor Beginn der Versammlung im Veranstaltungsraum aus.

Der Vorstand

9


10 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Als wir unseren Sommerurlaub 2021

planten, schien der Faktor „CORONA“

sehr bestimmend zu sein und nicht viel

Spielraum bzgl. des Reiseziels zu versprechen.

Somit entschieden wir uns

bewusst für einen Urlaub in den deutschen

Alpen. Und dann kamen auch

schon die Ideen: „Warum nicht an verschiedene

Orte reisen - und warum

nicht zumindest auch ein paar Tage in

das wunderschöne Wettersteingebirge –

und überhaupt – warum eigentlich nicht

auf die Zugspitze?“ Der Gedanke ließ

uns nicht los und somit war es schnell

besiegelt: Wir würden es mit unseren

Kindern Moritz (10) und Hannes (8)

angehen.

Im Gespräch darüber mit meinem Bruder

Andreas - wir beide waren bereits

im Wettersteingebirge unterwegs gewesen

- horchte dieser begeistert auf und

klinkte sich mit seiner Frau Bea und

seinen schon älteren Kindern Maxi (18)

und Theresa (16) in die Planung ein. So

wurden wir acht, und das Familienprojekt

Zugspitze war geboren. >>

11


Wir entschieden

uns für die

technisch leichte

Normalroute

entlang der Partnach

durch das Reintal zum Zugspitzplatt

und weiter über die Süd-Westflanke hoch

zum Gipfel. Gemeinsame Wanderungen

hatten uns gezeigt, dass etwa 750 Höhenmeter

am Tag für die Kinder zwar anstrengend,

aber durchaus machbar sind

und gerade eben noch gute Laune zulassen.

Um die Kinder also nicht zu überfordern,

teilten wir die Tour in drei Abschnitte

und buchten Mehrbettzimmer in

der Reintalangerhütte, der Knorrhütte und

dem Münchner Haus auf der Zugspitze.

Letzteres war wegen Sanierungsarbeiten

dann leider nicht geöffnet, sodass wir uns

in der Jugendherberge in Garmisch-

Partenkirchen einquartierten. Der Abstieg

sollte mit der Zahnradbahn zurück nach

Garmisch erfolgen.

Da Schlafsäcke, Laken und Kissenbezug

auf den DAV-Hütten coronabedingt erforderlich

waren, übernahmen Tina und

ich das restliche Gepäck unserer Kinder,

wodurch die Rucksäcke leider viel zu

schnell zum Bersten gefüllt waren. Aber

was tut man nicht alles…

Start an der Skischanze in Garmisch

12 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Am 07.07.2021, gegen 10 Uhr, mit negativen

Testergebnissen und Selbsttests

für die zweite Hütte im Gepäck, starteten

wir voller Vorfreude aber auch mit

Respekt bei schönem Wetter an der

Olympiaschanze (730 m) in Garmisch-

Partenkirchen.

Die erste Etappe führte uns im Karawanengang

mit zahlreichen Tagestouristen

durch die wunderschöne Partnachklamm,

wo Regenjacken durchaus angenehm

waren. Anschließend ging es

nahezu allein über Forstwege bis zur

bewirtschafteten Bockhütte (1052 m),

wo die erste Belohnungsspezi wartete.

Nach ergiebiger Rast ließen wir die

Fahrwege endlich hinter uns und es

stellte sich auf dem gut markierten Fußpfad

zum ersten Mal das richtige Bergwandergefühl

ein. Immer in Begleitung

der Partnach kamen wir, vorbei an malerischen

Gumpen, rauschenden Wasserfällen

und schöner Bergsicht, am

frühen Nachmittag zur Reintalangerhütte

(1370 m), die unmittelbar am Bach

gelegen und noch sehr ursprünglich

ausgestattet ist.

Die Reservierung hatte funktioniert, die

Tests wurden akzeptiert und das erste

Radler schnell serviert. Allein das Einrichten

der Kammer und die Unterbringung

mit vielen anderen Wanderern

stellte für die Kleinen ein Abenteuer für

sich dar. Nach ausgiebigem Spiel am

Bach und reichhaltigem Abendessen

schliefen alle wohlig mit Bachrauschen

in den Ohren ein. >>

entlang der Partnach

nachmittags an der Reintalangererhütte

13


Brunntal, kurz vor dem Aufstieg zur Knorrhütte

Blick zurück in die Wolken

Früh morgens ging es nach einem

leckeren Frühstück gemütlich ansteigend

zum Partnachursprung, der den

kleinen Abstecher wirklich lohnt, und

von da an durch das Brunntal in Serpentinen

steil hinauf zur wunderschönen

Knorrhütte (2051 m). Die Etappe

war sehr anstrengend aber auch kurz,

sodass wir bereits mittags ankamen

und den Rest des Tages die Umgebung

erkunden, das leibliche Wohl

fördern und gemeinsame Spiele spielen

konnten – ganz im Sinne der Kinder.

Untergebracht waren wir alle

gemeinsam in einem behaglichen Lager

und ein großer Teller Käsespätzle

am Abend versprach ausreichend

Energie für den kommenden Gipfeltag.

Hüttenromantik und Spieleabend

14 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Abschied von der Knorrhütte

Beim Aufstehen wurde klar: Der gemütliche

Teil des Aufstieges ist vorbei. Es

hatte die ganze Nacht hindurch geregnet

und das gesamte Tal war wolkenverhangen.

Wir zogen uns nach dem Frühstück regenfest

an und machten uns weiter an den

Aufstieg in Richtung Zugspitzplatt und

Gletscherstation Sonn Alpin (2576 m).

Trotz des vielversprechenden Namens

sahen wir die Sonne auf dieser Etappe

leider nicht wieder. >>

15


Durch dichte Nebelfelder mit sehr

schlechter Sicht, eiskaltem Regenwind

und Temperaturen um 0° C schoben wir

uns über zahlreiche Schneefelder stetig

höher. Als wir dann endlich Sonn Alpin

erreichten, sahen wir es erst, als wir 20 m

davor standen. Jetzt ging es ans Aufwärmen

bei Kakao und Kaiserschmarrn, aber

nach zwei Stunden Pause waren wir uns

alle einig: Die letzte Hürde wollten wir

gemeinsam nehmen. Da wir den Abstieg

mit der Zahnradbahn geplant hatten,

konnten wir unsere Rucksäcke am Bahnschalter

deponieren und nahmen in den

beiden Kinderrucksäcken nur das Nötigste

mit – u. a. Gurte, Bandschlingen und

Karabiner für die Kleinsten.

Nun ging es an die letzte Anstrengung.

Über eine steile Schotterflanke, die durch

die Regenfälle sehr rutschig war, gelangte

man zu einem mittelschweren Steig, der

zum größten Teil mit Drahtseil gesichert

ist. Hier legten sich die Kinder die Gurte

an und sicherten sich selbst am Klettersteig.

kurz vor dem Gipfel

16 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Nach insgesamt noch einmal

knapp 400 Höhenmetern erreichten

wir den verschneiten Zugspitzgipfel,

und trotz Kälte, Anstrengung,

Nebel und überhaupt

gar keiner Sicht stellte sich ein

tolles gemeinsames Glücksgefühl

ein.

Was für ein Familienprojekt!

17


Toni Gipfel

18 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


November

1

Montag

Vereinsheim TuS Lübeck 93 e.V.

Schlutuper Str. 37

23566 Lübeck

Prof. Dr. Hans-Jürgen Götze,

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

kurz vor Sonnenaufgang ist die Innenseite

des Zeltes mit einer dünnen Eisschicht

überzogen: Die Feuchtigkeit der Atemluft

hatte sich während der Nacht dort niedergeschlagen

und war bei den draußen herrschenden

Temperaturen von minus 12

Grad Celsius zu Eis erstarrt. Wir befinden

uns in 4 400 m Höhe in den Zentral-Anden

nahe der chilenisch-bolivianischen Grenze

und gehören zu den Geowissenschaftlern

des Sonderforschungsbereichs 267 mit

dem Titel "Deformationsprozesse in den

Anden". In der eisigen Morgenluft des

anbrechenden andinen Herbsttages fällt es

schwer, sich vorzustellen, dass unser Vierrad

angetriebenes Geländefahrzeug in nur

drei, vier Stunden wieder in eine Region

bringen wird, in der es auch im Herbst

tagsüber noch "mollig warm" werden

kann: in das Gebiet des „Salars de Atacama“

- gut 2 000 Meter tiefer gelegen –

eines riesigen Salzsees, der in der trockensten

Wüsten der Welt liegt - der

Atacama Wüste.

Die Entwicklung der mehr als 4 000 km

langen andinen Gebirgskette am Westrand

des südamerikanischen Kontinents begann

vor ca. 200 Millionen Jahren als Folge

19


einer bis heute andauernden Kollision der

ozeanischen Nazca-Platte im Südpazifik

und der mächtigen Platte, die Südamerika

zusammen mit großen Teilen des westlichen

atlantischen Ozeanbodens umfasst.

Beim Aufeinandertreffen dieser gigantischen

Massen der äußeren Erdschale

(Lithosphäre) wird die „schwerere“ pazifische

Platte unter die „leichtere“ südamerikanische

Kontinentalplatte gezwungen,

die sich dabei in den letzten Millionen

von Jahren hoch aufgetürmt hat. Dabei

sind mit der Heraushebung der Anden

auch zahlreiche Phänomene verbunden,

die den dort lebenden Menschen nicht nur

eines der imposantesten Gebirge der Erde

beschert haben, sondern auch unsägliches

Leid über sie brachten - bis in die heutige

Zeit: Es ist hier von den großen Erdbeben

(z. B. Valdivia 1960 oder Concepción

2010), den dabei beobachteten Riesenwellen

an der Pazifikküste (Tsunamis,

1960, 2007, 2010) und verheerenden

Ausbrüchen der Andenvulkane im pazifischen

„ring of fire“ die Rede. Trotz einer

gemeinsamen Entwicklungsgeschichte

zeichnen sich die Segmente der andinen

Gebirgskette durch extreme Gegensätze

in Bezug auf ihre Breite, Höhe und

Klimabedingungen aus. Damit geht eine

Abnahme der Erdkrustendicke von 70 km

unter den Zentralanden auf ca. 40 km

unter den Südanden einher. Zum Vergleich:

Die Erdkruste unter Schleswig-

Holstein hat „nur“ eine Mächtigkeit von

ca. 30 km.

Die Erkruste und der Erdmantel unter den Zentralanden.

20 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


BA GRAVITY & topo. corr.GEOID

along 21 ° S, South America

T

Conductivity

M

M

Slab

M

Hypocenters

Oceanic

Astenosphere

M

Volcanoes

Q-Factor

M

Crust

M

Upper

lower

mantle

Die abtauchende pazifische Nazca-Platte und die Lage der Vulkane

Anden-Flamingos

vor den Vilkanen San Pedro & San Pablo

Im „Tren a las nubes

Zug in die Wolken“ in das östliche Anden Vorland

Die virtuelle, geophysikalisch geprägte Reise beginnt am Pazifik, geht – per GOOGLE

– durch die Hoch- und Ostkordillere bis an den östlichen Rand der Anden; die PC-

Animationen und Reisefotos zeigen Menschen und Landschaften, vermitteln aber auch

Einblicke in die geophysikalischen Forschungen und Ergebnisse - in einer bunten, abwechslungsreichen

Mischung.

21


Abenteuer Antarktis

Vortrag: André Schumacher am 17.01.2022

Stubai - Wilde Wasser und Hohe Hütten

Vortrag: Bettina Haas am 14.02.2022

Wanderparadies Dolomiten

Vortrag: Dieter Freigang am 14.03.2022

Alle Vorträge finden im Vereinsheim TuS Lübeck 93 e.V.

Schlutuper Str. 37, 23566 Lübeck statt. Beginn jeweils 19:00 Uhr

Wichtig: Die Vorträge finden unter Einhaltung der 3G-Regel statt:

Geimpfte müssen einen Nachweis für einen vollständigen Impfschutz vorlegen

– zum Beispiel den gelben Impfpass. Die letzte Impfung muss mindestens

14 Tage zurückliegen.

Genesene benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test (oder, einen

anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt.

Getestet: Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand wird ein negativer Coronatest vorgelegt,

der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Die AHA-Regeln gelten nach wie vor. Geimpfte, genesene und getestete Personen müssen

weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und das Abstandsgebot einhalten.

Telfes im Stubaital / Tirol

Pension Danler

Heidi Danler

A-6165 Telfes / Oberplövenweg 4

Tel.: +43 - 5225 - 62476

Fax: +43 - 5225 - 62476 - 13

Alle Zimmer (ausgenommen EZ) sind geräumig mit Südbalkon bzw. Südterrasse inkl. Sitzgelegenheit, Dusche/WC/

Haarfön, Safe, kleinem Kühlschrank und SAT-TV.

WLAN im gesamten Haus / Parkplätze teilweise mit Überdachung

22 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Stand 2021

Deutscher Alpenverein

Sektion Lübeck

Die Regelungen richten sich grundsätzlich nach den Empfehlungen im Handbuch des

DAV unter Ziffer 2.5.2, Reisekosten.

Geschäftsreisen im Inland

Fahrtkosten

Geschäftsreisen (GR)

sind grundsätzlich mit der Bahn durchzuführen.

Geschäftsreise per Bahn

Bei GR mit der Bahn werden die Kosten der Zweiten Wagenklasse einschließlich

aller Zuschläge erstattet. Für Bahnfahrten von mindestens vier Stunden können die

entstandenen Fahrtkosten der nächsthöheren Klasse erstattet werden, wenn eine

Fahrkarte mit Zugbindung angeschafft wurde. Die Kosten einer Bahncard kann auf

Antrag erstattet werden, wenn sie sich vollständig amortisiert hat; eine anteilige Erstattung

ist ausgeschlossen. Wurde aus triftigem Grund am Anreise- bzw. Abreisetag

ein Mietwagen oder ein Taxi benutzt (z. B.: kein ÖPNV, schweres Gepäck), werden

die entstandenen notwendigen Kosten erstattet.

Geschäftsreise mit PKW

Hinsichtlich der Kostenerstattung bei PKW-Nutzung ist zwischen der Kleinen und

der Großen Wegstreckentschädigung zu unterscheiden. Eine Genehmigung für die

Große Wegstreckenentschädigung wird nur bei einem erheblichen Interesse des Vereins

gewährt. Die Entschädigung beträgt 0,30 Euro je gefahrenen Kilometer. Von

einem solchen Interesse ist grundsätzlich nur dann auszugehen, wenn die Geschäftsreise

sonst nicht durchgeführt werden kann oder mindestens zwei GR im Fahrzeug

sitzen. Für die große Wegstreckenentschädigung ist immer eine Genehmigung erforderlich,

ohne Genehmigung wird die Kleine Wegstreckenentschädigung gewährt.

Die Genehmigung ist beim Schatzmeister einzuholen.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis:

23


Wegstreckenentschädigung

Geschäftsreise

Kleine

Große

Voraussetzung

Vergütung

Kappung

0,20 EUR / km der

kürzesten

verkehrsüblichen

Strecke

genehmigte Geschäftsreise

0,30 EUR / km der kürzesten

verkehrsüblichen Strecke,

Maximal werden die Kosten einer regulären

Kappung bei

200 EUR / 1000 km

Gesamtstrecke

Bahnfahrkarte erstattet

keine Kappung

Parkgebühren 5 EUR / Tag volle Erstattung

Garagenmieten, Kosten

für Fähren und Mauten

Mitnahme von Reisenden

keine Erstattung

0,02 € pro Person

und km

volle Erstattung

in der Vergütung enthalten

Abzurechnende Fahrten mit eigenem PKW dürfen die Kosten einer regulären Bahnfahrkarte

(Hin- und Rückfahrt) nicht übersteigen. Erfolgt eine GR alleine mit eigenem

PKW ist ein Ausdruck der Bahnauskunft, auf dem der entsprechende Fahrpreis ersichtlich

ist, dem Reisekostenantrag beizufügen.

Geschäftsreise mit Flugzeug

Bei Benutzung eines Flugzeugs werden nur die Kosten des günstigsten Tarifes der

„Economy Class“ erstattet. Kosten für Übergepäck sind grundsätzlich nicht erstattungsfähig.

Die Flugkosten dürfen dabei nicht höher als die Bahnkosten sein.

Es wird im Interesse des Vereins darauf hingewiesen, dass eine kostengünstige Hotelübernachtung

gewählt werden sollte.

Pauschalbetrag

Weist der Geschäftsreisende die Übernachtungskosten nicht mit Beleg nach, so wird

ein Pauschalbetrag von 20 Euro pro Übernachtung erstattet.

24 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


An- und Abreise

Geschäftsreisen müssen nicht vor 07:00 Uhr angetreten werden. Beginnt eine Veranstaltung

so früh, dass sie dann nicht mehr rechtzeitig erreicht wird, so kann die oder der

Geschäftsreisende bereits am Vortag anreisen.

Ist bei einer eintägigen Geschäftsreise abzusehen, dass sie länger als 12 Std. dauert

oder kann eine Geschäftsreise nicht vor 22:00 Uhr beendet werden (Erreichen der

Wohnung), so kann der oder die Geschäftsreisende auch die folgende Nacht am Geschäftsort

bleiben und die Rückreise am nächsten Tag antreten.

Geschäftsreisen in das Ausland

Die vorstehenden Regelungen gelten auch für die Gewährung von Reisekosten für Geschäftsreisen

in das Ausland.

Wichtige Informationen

Die folgenden Punkte sind bei Abrechnungen unbedingt immer zu beachten:

• Die Fahrten sind jeweils vor Antritt mit dem Vorstand der Sektion abzustimmen.

• Sämtliche Auslagen (Hotel, Taxi, öffentliche Verkehrsmittel etc.) im Rahmen einer

GR (egal ob In- oder Ausland) können nur gegen Vorlage von Belegen erstattet werden.

• Das Einladungsschreiben ist dem Reisekostenantrag immer beizufügen.

• Die Auslagen sind in die jeweiligen Felder des Vordruckes anzugeben, bei Nichtausfüllen

wird davon

ausgegangen, dass keine Kosten entstanden sind bzw. diese nicht geltend gemacht

werden.

• Bei Flugreisen ist zusätzlich zur Rechnung auch die Bordkarte oder das Ticket beizulegen.

• Keine Reisekosten – und somit nicht als solche abzurechnen – sind Anschaffungen,

zum Beispiel

von Papier und/oder Schreibmaterial.

• Wurde ein Vorschuss auf die Reisekosten gewährt, so ist die Reisekostenvergütung

unverzüglich

nach Beendigung der Dienstreise zu beantragen. • Reisekosten sind zeitnah, spätestens

drei Wochen nach Beendigung der GR geltend zu machen.

25


A n h a n g

Die Kostenerstattung bezieht sich ausschließlich auf Wanderungen, die

offiziell im Vereinsheft ausgewiesen sind.

1.) Fahrtkostenerstattung

Die Fahrtkostenerstattung bezieht sich auf Sektionswanderungen mit PKW-Einsatz. Es

werden nur die PKWs berücksichtigt, die Mitglieder ohne PKW aufnehmen.

Allgemeine Fahrtkosten 0,30 €/km

Die Fahrtkostenerstattung errechnet sich wie folgt:

gefahrene Km für Hin- und Rückfahrt ab Treffpunkt, (Tachostand aufschreiben)

x

0,30 €

+

Anzahl der mitgenommenen Mitglieder x 0,02 € x gefahrene km

=

Erstattungsbetrag

Zahlung an jeden PKW-Besitzer, Betrag auf 0,50 € aufgerundet!

2.) Erstattung von Kosten für eine Vorwanderung.

Dem Wanderführer wird für seine Vorwanderung eine Pauschalvergütung von 10,00 €

auf Antrag gewährt.

3.) Beispiele zur Gewährung von Mahlzeiten

Beispiel 1:

Auf einer Veranstaltung, die von 10 bis 16 Uhr dauert, wird zur Mittagszeit ein unentgeltlicher

Imbiss, bestehend aus belegten Brötchen und Getränken, angeboten. Nach

der steuerlichen Neuregelung ist diese Verpflegung zwar keine vollständige Mahlzeit,

ist jedoch als Mahlzeitenersatz anzusehen, da sie zu der für Mittagessen üblichen Tageszeit

angeboten wird. Somit ist die Verpflegungspauschale um 11,20 EUR zu kürzen

oder – sofern kein Anspruch auf die Verpflegungspauschale besteht – der Sachbezugswert

in Höhe von derzeit 3,40 EUR zu versteuern.

Daran ändert sich nichts, wenn der Geschäftsreisende die angebotene Verpflegung

nicht in Anspruch nimmt.

26 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Beispiel 2:

Veranstaltung wie in Beispiel 1; der Veranstalter bietet jedoch erst gegen 14.30 Uhr

einen Imbiss sowie Kaffee und Kuchen an. Die Verpflegungspauschale wird nicht gekürzt,

da die Verpflegung nicht zu einer Zeit angeboten wird, zu denen üblicherweise

die Mahlzeiten (dies sind lediglich Frühstück, Mittag- und Abendessen) eingenommen

werden.

Beispiel 3

Während eines Inlandsflugs im Rahmen einer Geschäftsreise werden Chips, Nüsse,

Kekse, Schokoriegel oder andere Knabbereien angeboten. Diese werden nicht als

Snack bzw. Imbiss und somit auch nicht als Mahlzeitenersatz angesehen, so dass sich

hier an der derzeitigen Behandlung bei der Reisekostenabrechnung nichts ändert. Die

Verpflegungspauschale bleibt ungekürzt.

Die Neuregelung gilt ab 1. Januar 2015. Sollte künftig ein nach obiger Beschreibung

als Mahlzeitenersatz zu wertender Imbiss unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden,

ist dieser im Reisekostenantrag anzugeben.

Verpflegungsaufwand (Tagegeld)

Es werden folgende Pauschbeträge ab 01.01.2020 erstattet:

Eintägige Dienstreise Abwesenheit bis 8 Stunden 0 Euro

Abwesenheit länger als 8 Stunden 14 Euro

Mehrtägige Dienstreise An- und Abreisetag je 14 Euro

Zwischentage

28 Euro

Keine Mindestabwesenheitszeiten

Bei Übernachtungen bei einer Geschäftsreise zählt die Abwesenheitsdauer jeweils ab

null Uhr. Es zählt nur die Abwesenheitsdauer von der Wohnung und/oder der regelmäßigen

Arbeitsstätte. Eine Tätigkeit, die nach 16 Uhr begonnen und vor 8 Uhr des nachfolgenden

Tages beendet wird, ohne dass eine Übernachtung stattfindet, gilt mit der

gesamten Abwesenheitsdauer als Tätigkeit eines Kalendertags (desjenigen Tages, auf

den die meisten Stunden entfallen).

Gewährung von Mahlzeiten

Bei der Gewährung von Mahlzeiten, die vom Veranstalter oder auf dessen Veranlassung

durch Dritte während einer Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden, ist die

Verpflegungspauschale um den entsprechenden Betrag zu kürzen. Hierzu zählen auch

unentgeltlich zur Verfügung gestellte Mahlzeiten in Verkehrsmitteln wie Flugzeug,

Schiff oder Bahn, sofern der Verein die Rechnung für das Beförderungsticket über-

27


nimmt. Nach der Neuregelung sind die Verpflegungspauschalen um den für die Mahlzeit

anzusetzenden Pauschalbetrag auch dann zu kürzen, wenn die angebotene Verpflegung

als Mahlzeitenersatz angesehen werden kann. Dies ist dann der Fall, wenn die zur

Verfügung gestellte Verpflegung an die Stelle einer Mahlzeit tritt, welche üblicherweise

zu der entsprechenden Zeit eingenommen wird. Als Mahlzeitenersatz werden

ausdrücklich auch ein Snack oder Imbiss (z. B. belegte Brötchen, Kuchen, Obst) genannt.

Die vorgeschriebene Kürzung der Verpflegungspauschale ist unabhängig davon vorzunehmen,

ob die/der Geschäftsreisende die vom Veranstalter zur Verfügung gestellte

Mahlzeit (bzw. den Mahlzeitenersatz) tatsächlich eingenommen hat. Beispiele für die

Gewährung bzw. Anrechenbarkeit von Mahlzeiten siehe Anhang 3.

Die Sachbezugswerte bei unentgeltlicher Gewährung von Mahlzeiten sind seit 2021 für

ein Frühstück (außer Frühstück in Verbindung mit Übernachtung im Hotel/in Pension –

siehe Übernachtungskosten) 1,83 Euro ein Mittagessen/Abendessen 3,47 Euro

Einzelnachweis der Kosten

Die steuerfreie Erstattung von höheren Verpflegungsbeträgen gegen Einzelnachweis ist

nicht möglich.

Übernachtungskosten

Einzelnachweis der Kosten

Die Kosten für die Übernachtung werden in der tatsächlich entstandenen und nachgewiesenen

Höhe erstattet.

Die Hotelkosten sind zunächst vom GR zu tragen, der en Erstattung erfolgt mit

Ihrem Reisekostenantrag. Achten Sie darauf, dass der Deutsche Alpenverein Sektion

Lübeck als Rechnungsempfänger in der Hotelrechnung mit Anschrift angegeben ist,

nur dann können Ihnen die Kosten für das Hotelfrühstück unter gleichzeitigem Einbehalt

des Frühstücksanteils vom Tagegeld erstattet werden. Auf Antrag kann ein Vorschuss

auf die Hotelkosten/Reisekosten in Höhe von 200 € gewährt werden.

28 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Reisekosten-/Fahrtkostenabrechnung/ Vorschuss auf Reisekosten

Vorschuss

Vorschuss auf Reisekosten

29


Deutscher Alpenverein

Sektion Lübeck

Nachrichtenblatt der Sektion

Alle Ausgaben

als

blätterbare

PDF

zum Nachlesen

unter:

davluebeck.de/index.html

30 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Deine Vorteile beim DAV Lübeck

Bergsport erleben

In Ausbildungskursen lernst du alles

Wichtige rund um den Bergsport.

Bei den geführten Touren bist du unter

qualifizierter Leitung unterwegs.

Du lernst Tourenpartner und Gleichgesinnte

kennen.

Im DAV-Shop (www.dav-shop.de) erhältst du

Rabatte auf alle Produkte.

Beim DAV Summit Club kannst du Bergreisen

günstiger buchen:

www.dav-summit-club.de

Die richtigen Infos bekommen

In den Bibliotheken erhältst du kostenlosen

oder vergünstigten Zugriff auf Karten,

Führer und Bücher.

Das Bergsteigermagazin DAV Panorama

schicken wir dir kostenlos frei Haus und/

oder als App.

Das Mitgliedermagazin deiner Sektion

bekommst du ebenfalls frei Haus.

Hütten bevorzugt nutzen

Auf über 2.000 Hütten der alpinen Vereine

übernachtest du günstiger.

Zu vielen Selbstversorgerhütten hast du

exklusiven Zugang.

Auf Alpenvereinshütten bekommst du ein

vergünstigtes Bergsteigeressen.

In ausgewiesenen Bereichen der Alpenvereinshütten

kannst du dich selbst versorgen.

31


Mehr Sicherheit genießen

Als Mitglied bist du bei alpinen Unfällen

weltweit versichert.

Zusätzliche Versicherungen für den Bergsport

(Reiserücktritt, Expeditionen) kannst

du als DAV-Mitglied ex-klusiv abschließen.

Die Ergebnisse der DAV-Sicherheitsforschung

stehen dir zur Verfügung.

Besser klettern

Du bekommst vergünstigten oder exklusiven

Zugang zu DAV-Kletter-anlagen.

Bei den Indoor- und Outdoor-Kursen

erlernst du den Klettersport.

Für den leistungsorientierten Nachwuchs

gibt es vielfältige Förderungen - bis hin

zur Nationalmannschaft.

In vielen Sektionen bestehen spezielle

Klettergruppen für Menschen mit Behinderungen.

Ehrenamtlich aktiv werden

Du kannst eine qualifizierte Ausbil-dung

zum/zur Fachübungsleiter/in oder Trainer/

in durchlaufen.

Deine Mithilfe auf Umweltbaustellen oder

bei der Pflege des alpinen Wegenetzes ist

willkommen.

Du kannst bei der Sanierung und Instandhaltung

der Alpenvereinshütten aktiv

werden.

Der DAV steht für die Vereinbarkeit von

Bergsport und Natur.

32 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


33


Datenschutzerklärung

1. Informationen zum Datenschutz

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die von Ihnen in Ihrer Beitrittserklärung angegebenen Daten über Ihre

persönlichen und sachlichen Verhältnisse (sogenannte personenbezogene Daten) gleichermaßen auf Datenverarbeitungs-Systemen

der Sektion, der Sie beitreten, wie auch des Bundesverbandes des Deutschen Alpenvereins (DAV)

gespeichert und für Verwaltungszwecke der Sektion, bzw. des Bundesverbandes verarbeitet und genutzt werden.

Verantwortliche Stelle im Sinne des § 3 (7) BDSG ist dabei die Sektion der Sie beitreten,

Wir sichern Ihnen zu, Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln und nicht an Stellen außerhalb des

DAV, weder außerhalb der Sektion, noch außerhalb des Bundesverbandes, weiterzugeben. Sie können jederzeit

schriftlich Auskunft über die, bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten erhalten und Korrektur verlangen, soweit die

bei der Sektion und der Bundesgeschäftsstelle gespeicherten Daten unrichtig sind. Sollten die gespeicherten Daten für

die Abwicklung der Geschäftsprozesse der Sektion, bzw. des Bundesverbandes nicht erforderlich sein, so können Sie

auch eine Sperrung, gegebenenfalls auch eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen,

Der Bundesverband des DAV sendet periodisch das Mitgliedermagazin DAV Panorama in der von Ihnen gewählten

Form (Papier *der Digital) zu. Sollten Sie kein Interesse am DAV Panorama haben, so können Sie dem Versand

bei Ihrer Sektion des DAV schriftlich widersprechen.

Nach einer Beendigung der Mitgliedschaft werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, soweit sie nicht, entsprechend

der steuerrechtlichen Vorgaben, aufbewahrt werden müssen.

Eine Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke findet weder durch die Sektion, den Bundesverband,

noch durch Kooperationspartner des Bundesverbandes des Deutschen Alpenvereins statt.

Ich habe die oben stehenden Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und akzeptiert.

Ort:_______________________ Datum: _____________________ Unterschrift: _____________________________

2. Einwilligung

2.1 Nutzung der E-Mail-Adresse durch Sektion und Bundesverband

Ich willige ein, dass die Sektion sowie der Bundesverband des DAV meine E-Mail-Adresse zum Zwecke der Übermittlung

der von mir ausgewählten Medien nutzt. Eine Übermittlung der E- Mall-Adresse an Dritte ist dabei ausgeschlossen.

Ort:_______________________ Datum: _____________________ Unterschrift: _____________________________

2.2 Nutzung der Telefonnummer durch Sektion und Bundesverband

Ich willige ehe, dass die Sektion sowie der Bundesverband des DAV, soweit erhoben, meine Telefonnummern zum

Zwecke der Kommunikation nutzen. Eine Übermittlung der Telefonnummern an Dritte ist dabei ausgeschlossen.

Ort:_______________________ Datum: _____________________ Unterschrift: _____________________________

Datenschutzbeauftragter:

Prof. Dr, Rolf Lauser

Dr.-Gerhard-Hanke-Weg 31

85221 Dachau

E-Mail: rolf@lauser-nhk.de

34 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021


Öffnungszeiten :

mittwochs: 15:30 bis 18:30 Uhr

samstags: 10:00 bis 12:00 Uhr

Hüxterdamm 8, 23552 Lübeck

Postanschrift:

Postfach 1167, 23501 Lübeck

Telefon: 0451/73297

Telefax: 0451/29170398

E-Mail: buero@davluebeck.de

Homepage: www.davluebeck.de

V o r s t a n d B e i r a t E h r e n r a t

1. Vorsitzende

Angelika Lohr

0151 54645009

vorstand@davluebeck.de

Mitgliederverwaltung

Angelika Lohr

mvm@davluebeck.de

2. Vorsitzender

und Ausbildungsreferent

Andreas Aurich

0171 2888271

ausbildung@davluebeck.de

Schatzmeister

Andreas Bründel

0451 / 4894395

schatzmeister@davluebeck.de

Schriftwart

Joachim Vieth

0451 / 31535

schriftwart@davluebeck.de

Jugendreferent

Timm Bußhaus

0179 3925413

jugend@davluebeck.de

Büro Geschäftsstelle

Hale Erkek

0451 / 73297

buero@davluebeck.de

Wanderwart

Horst Geese

0170 8472215

wandern@davluebeck.de

Freunde der Stettiner Hütte

Joachim Kreis

0451 / 73640

freunde-der-stettinerhuette@davluebeck.de

Naturschutzreferent

Dietmar Zahn

04533-206398

naturschutz@davluebeck.de

Sportbeauftragter

Klaus-Dieter Rickert

0451 / 8973415

sport@davluebeck.de

Homepage

Dieter Otte

0451 / 59 61 37

webmaster@davluebeck.de

Redaktion „LÜBECKER WEG

Wilfried Matthies

04156 / 8477993

schriftleiter@davluebeck.de

Kletterreferent

Christian Schwarz

klettern@davluebeck.de

Vorsitzender

Georg Bornemann

0451 / 792854

Vertreter des Vorstands

Timm Bußhaus

0179 3925413

jugend@davluebeck.de

Ellen Spies

0451 / 31535

Waltraud Giese

0451 / 605565

Klaus-Dieter Rickert

0451 / 8973415

sport@davluebeck.de

Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft für verantwortlichen Umgang der Waldressourcen zum Wohle heutiger und zukünftiger Generationen

Tourenreferent

(unbesetzt)

Jugendvertreterin

(unbesetzt)

35


Post A 12557 DPAG - Entgelt bezahlt

Deutscher Alpenverein

Sektion Lübeck e. V.

Postfach 11 67, 23501 Lübeck

36 LÜBECKER WEG - Ausgabe 221 - September 2021

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine