Der Wendeburger 16.12.21

Gleitzverlag

Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Wendeburg

DER WENDEBURGER

16. Dezember 2021

Nr. 12/21 • Ausgabe 203

12. Jahrgang

Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde

Herausgeber: Gleitz GmbH • 31185 Nettlingen • Tel.: 0 51 23 / 40 62 7 - 0 • www.gleitz-online.de

Grußwort der Gemeinde Wendeburg zum Jahreswechsel

Liebe Wendeburgerinnen und Wendeburger,

während ich diese Zeilen schreibe, hat die 4. Corona-Welle Deutschland

im vollen Umfang erfasst. Die Corona-Neuinfektionen erreichen in der

Pandemie nie dagewesene Werte, die Zahl der Covid-19-Patienten in den

Krankenhäusern steigt und Intensivstationen droht die Überlastung.

In der Bundes- und Landespolitik wird nach Möglichkeiten gesucht,

Schlimmeres zu verhindern. Dabei vermissen inzwischen viele von uns

immer mehr die Struktur in den sich gefühlt fast täglich ändernden

Vorgaben. Die unterschiedliche inhaltliche und zeitliche Anwendung der

Regeln 2G, 2G +, 3G, fehlende Impfstoffe für Auffrischungsimpfungen

und die unhaltbaren Zustände an vielen Teststationen lassen das Gefühl

von Planlosigkeit aufkommen. Mindestens die Menschen, die mit ihren

Impfungen zur Bekämpfung der Pandemie und zur Normalisierung

unseres gemeinschaftlichen Lebens beigetragen haben, müssen sich

mit den getroffenen Regelungen über zusätzliche Testnachweise vor den

Kopf gestoßen fühlen. Wir sehen einmal mehr, dass es in dieser Situation

immer noch keine Sicherheit gibt, dass alle beschlossenen Maßnahmen

wirksam und angemessen sind.

Auch in unserer Gemeinde zeigt die Pandemie ihre Wirkungen. Unser

vielseitiges und lebendiges Gemeindeleben ist auch weiterhin erheblich

eingeschränkt. Abgesagt wurden zuletzt der Bortfelder Weihnachtsmarkt,

der erstmalig von der Jungen Gesellschaft Zweidorf und der Zweidorfer

Traditionsgemeinschaft geplante Weihnachtsmarkt in Wendeburg,

„Wendezelle leuchtet“ der Traditionsgemeinschaft Wendezelle ,

aber auch lebendige Adventskalender in den Ortschaften und vieles mehr.

Diese Entscheidungen fallen allen Veranstaltern sicherlich nicht leicht,

zeugen aber von einem großen Verantwortungsbewusstsein in dieser

Zeit, wofür ich mich ganz herzlich bedanke. Neben den Abstands- und

Hygieneregeln bleiben das Impfen und die Reduzierung von Kontakten

weiterhin das Gebot der Stunde.

Trotz aller Schwierigkeiten haben wieder viele Menschen daran mitgearbeitet,

unsere Gemeinde lebens- und vor allem liebenswert zu gestalten.

Ihr ehrenamtliches Wirken in den verschiedenen Bereichen ist gelebte

Solidarität und unverzichtbar für unsere Gemeinschaft. Sie alle tragen

zum sozialen Leben sowie zur kulturellen und sportlichen Vielfalt vor Ort

entscheidend bei. Sie setzen sich ein für andere und für lohnende Ziele.

Neben neuen Mitgliedern des Gemeinderates und der Ortsräte nach

den diesjährigen Kommunalwahlen hat sich der Kreis der ehrenamtlich

für unser Gemeinwesen tätigen Menschen u. a. mit den Fahrerinnen

und Fahrern unseres Bürgerbusses, den Mitgliedern der Arbeitskreise

„Nachhaltigkeit“ und „fahrRad“ sowie den Mitgliedern des aus dem Kulturprojekt

Der Wendeburger Weg“ neu gegründeten Stiftungsvereins

noch einmal erweitert. Dieses außergewöhnliche Engagement so vieler

Menschen in unserer Gemeinde macht mich sehr stolz und zeigt, wie

intakt unsere Gemeinschaft und unser Zusammenhalt doch sind.

Auch Rat und Verwaltung haben wichtige Maßnahmen abgeschlossen

und neue Projekte angestoßen, um unsere Gemeinde weiterhin positiv zu

entwickeln und für die Zukunft aufzustellen. Fachkräftemangel in fast

allen Bereichen, langwierige und komplizierte Genehmigungsverfahren,

ausgelastete Firmen und Probleme bei der Materialbeschaffung machen

die Umsetzung jedoch nicht einfach und verzögern zeitliche Planungen

erheblich. Dennoch konnten zahlreiche Bauunterhaltungsmaßnahmen

an den gemeindlichen Einrichtungen abgeschlossen oder auf den Weg gebracht

werden. Bezüglich der Weiterentwicklung unserer Gemeinde wurden

weitere wichtige Akzente gesetzt, die die Lebensqualität für unsere

Einwohnerinnen und Einwohner verbessern und die Attraktivität und

Wettbewerbsfähigkeit unserer Gemeinde als Wohnstandort weiter stärken

werden. So konnte das neue Feuerwehrhaus in Bortfeld inzwischen

an die Wehr übergeben werden und leistet jetzt einen maßgeblichen

Beitrag für einen funktionierenden und effektiven Brandschutz in der

Gemeinde Wendeburg. Mit dem bereits bestellten Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

für die Bortfelder Wehr ist dort auch der Austausch der

veralteten Fahrzeuge eingeleitet worden. In Planung befindet sich auch

ein neues Feuerwehrhaus für die Ortschaft Meerdorf. Der Baubeginn

soll im Frühjahr 2022 erfolgen. Daneben soll auch der Auftrag für die

Neubeschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeugs mit Wassertank für

die Ortswehr Meerdorf Anfang nächsten Jahres erteilt werden.

Im Spätsommer dieses Jahres konnte endlich auch die Kinderkrippe in

Bortfeld an der Sporthalle in Betrieb genommen werden. Die Einrichtung

bietet die Möglichkeit, auch Kinder mit besonderem Förderbedarf zu betreuen.

Der Rohbau für eine neue Kindergarten- und Kinderkrippengruppe

in der Ortschaft Neubrück ist bereits erstellt und lässt darauf hoffen,

schon im Spätsommer 2022 mit der Betreuung der Kinder in der neuen

Einrichtung zu beginnen und die veralteten Raumlösungen zu ersetzen.

Viele Anfragen zum Bau der Seniorenresidenz in Wendeburg erreichen

uns immer wieder. Jetzt ist es endlich soweit: Die Arbeiten auf dem

Grundstück an der Gemeindestraße Meierholz haben begonnen. Die

Fertigstellung ist im Frühjahr/Sommer 2023 vorgesehen. Angeboten

werden 111 Pflegeplätze und 15

Einheiten im Betreuten Wohnen.

Daneben wird die Gemeinde im

Erdgeschoss des Hauptgebäudes

Flächen für eine weitere Kindergartengruppe

und eine weitere

Kinderkrippengruppe anmieten,

um auch dem weiter steigenden

Bedarf an Betreuungsplätzen für

Kinder Rechnung zu tragen. Auch

die Planung für die angekündigte

Bürgerbegegnungsstätte an der

Schulstraße in Wendeburg ist fertiggestellt. Damit sollen zusätzlich benötigte

Räume für die Grundschule, den Kindergarten, die örtlichen

Vereine und Organisationen, für den Gemeinderat und seine Ausschüsse,

aber auch für die Kirchengemeinde und andere bereitgestellt werden.

Neben den wichtigen Hochbaumaßnahmen soll aber auch die Umgestaltung

der gemeindlichen Friedhöfe fortgesetzt werden. Nach Sophiental

und Neubrück sollen zunächst die Arbeiten auf dem Meerdorfer

Friedhof im Jahr 2022 fortgeführt und abgeschlossen werden. Die

Schaffung eines Wohnmobilstandplatzes am Auebad mit Aufbau der

technischen Infrastruktur auch für den Festplatz mit EU-Fördermitteln

steht für Anfang 2022 an. Auch der Ausbau der Ladeinfrastruktur mit

vier weiteren Ladepunkten durch die Gemeinde und einem weiteren

Ladepunkt durch die Gemeindewerke Peiner Land ist für nächstes Jahr

vorgesehen. Entsprechende Fördermittel des Bundes sind bereits bewilligt.

Die zusätzliche Stromerzeugung durch weitere Photovoltaikanlagen

auf gemeindlichen Gebäuden und mit finanzieller Unterstützung der

Gemeinde auch im privaten Bereich soll weiter vorangetrieben werden.

Auch die Umsetzung erstellter Sanierungsfahrpläne für die Gebäude der

Gemeinde, die Erstellung von Quartierskonzepten zur Unterstützung

weiterer energetischer Gebäudesanierungen auch im privaten Bereich

und der Abschluss der Modernisierung der Straßenbeleuchtung sind

weitere Aktivitäten im nächsten Jahr für den Klimaschutz.

Unser besonderes Augenmerk richtet sich im nächsten Jahr auch auf

den Einbau Raumlufttechnischer Anlagen in unseren Grundschulen.

Die umfangreichen Vorbereitungen einschließlich der Beantragung von

Fördermitteln des Bundes stehen vor dem Abschluss. Auch müssen wir

uns weiter darauf einstellen, weiteren Flüchtlingen und Asylbewerbern

die Chance auf ein menschenwürdiges Leben in Frieden und Freiheit

zu gewähren. Wir haben schon gezeigt, dass ein friedliches, tolerantes

und gedeihliches Miteinander in unserer Gemeinde möglich ist. Es hat

manche Anstrengung gekostet, aber wir haben diese Aufgabe vor allem

dank der großen Hilfsbereitschaft und Mitwirkung vieler Beteiligter und

ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer bisher hervorragend gemeistert.

Nach dem Verkauf der Baugrundstücke an der Gemeindestraße

„Meierholz“ in Wendeburg wird weiterhin intensiv daran gearbeitet,

die Baugebiete in Bortfeld und Meerdorf für die Erschließung und den

Grundstücksverkauf vorzubereiten. Die Nachfrage nach Bauland ist in

der Gemeinde Wendeburg weiterhin außergewöhnlich hoch, was für die

hohe Wohn- und Lebensqualität spricht. Zugleich soll mit dem Verkauf

der Baugrundstücke auch die Einnahmesituation der Gemeinde verbessert

werden. Wird für das Jahr 2021 noch ein ausgeglichenes Jahresergebnis

erwartet, steht der neue Rat ab Mitte Januar nächsten Jahres vor

der großen Herausforderung, die unzureichenden Einnahmen mit den

erforderlichen Ausgaben in Einklang zu bringen.

Wir haben gemeinsam viel geschafft und weitere Herausforderungen

warten auf uns. Ich wünsche Ihnen allen von Herzen frohe Festtage, einen

guten Jahreswechsel sowie Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für das

Jahr 2022.

Ihr

Gerd Albrecht

Bürgermeister

BESTE BIO WEINE & mediterrane Bio Feinkost

PROSECCO DOC La Jara, 0,75L 7,90€

F.-Jacobus Spätburgunder 2017, halbtr., 0,75L 11,50€

Civitas Pecorino, 2017, trocken, 0,75L 9,90€

Landwein, Rot & Weiß, halbtrocken, 0,75L 5,50€

Excl. BIO-Spirituosen (Grappa, Brände, Gin etc.)

Öffnungszeiten: Mo. geschl., Di. – Fr. 15:30 – 19:00, Sa. 9:30 – 13:00

38176 Wendeburg / Sophiental, Holzmark 30, Tel. 05303/979580









05302 / 1020



DNIS R

FAHRERLEBNIS TRIFFT EFFIZIENZ. AD EIS R

ERLEBEN SIE DIE SKYACTIV-TECHNOLOGIE

IM MAZDA CX-30.

BEIRTREV & ECIVRES

• gatsmaS sib gatnoM

• emhanA esoltkatnok dnu ecivresgnirB

• gnurabnierevnimreT enilnO

• liamE/nofeleT rep/trO rov tiekrabhcie

Kraftstoffverbrauch im Testzyklus: innerorts 5,8 l/100 km,

außerorts 4,5 l/100 km, kombiniert 4,9 l/100 km.

CO2-Emission kombiniert: 110 g/km. CO2-Effizienzklasse: A+

JETZT

PROBEFAHREN

AutohAus AUTOHAUS sAbine PISKE hempel GMBH Gmbh

DER Der MAZDA mAzDA hänDler HÄNDLER von VONbrAunschweiG

WOLFENBÜTTEL

Ahlumer Sudetenstraße Str. 866 · 38302 · 38114 Wolfenbüttel Braunschweig · · Tel. 05331-97020

0531-590680

Friseur Safak

Cut - Color & more

5% Gutschein

auf alles

Gültig

Gültig bis 06.12.2021

31.1.2022

Hildesheimer Str. 24

Büssingstr. 6

Hildesheimer 38159 Vechelde Str. 24 38176 Büssingstr. Wendeburg 6

38159 Tel. 05302 Vechelde - 6343 38176 Tel. 05303-979679

Wendeburg

Tel. 05302 - 6343 Tel. 05303-979679

Hildesheimer Str. 93 Albert-Schweitzer-Str. 49

Hildesheimer 38159 Vechelde Str. 93 Albert-Schweitzer-Str. 38226 SZ-Lebenstedt 49

Tel. 38159 05302 Vechelde - 8050980 38226 Tel. 05341-16027

SZ-Lebenstedt

Tel. 05302 Gutschein - 8050980 bitte an der Kasse Tel. vorlegen. 05341-16027

Gutschein bitte an der Kasse vorlegen.

Herren: Haarschnitt 22 €, Damen: Haarschnitt 27 €,

Colorationen ab 35 €, Kinder: Haarschnitt ab 13 €

Wir kaufen ständig an:

•Briefmarken

•Ganzsachen

•Geldscheine

31246 Ilsede-Groß Lafferde,

Wörlkamp 5

•Münzen

•Briefe

•Postkarten

Edelmetalle

Sammlung, Nachlässe, Einzelstücke

Omar Serhan Juwelier ∙ 31134 Hildesheim

Kaiserstrasse 25a ✆ 05121 9990764

www.goldankauf-hildesheim.de

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10:00 - 18:00 Uhr ∙ Samstag 10:00 - 15:00 Uhr


GEMEINDE WENDEBURG

Rathaus Wendeburg

Postfach 11 43

Am Anger 5, 38176 Wendeburg

Tel.: 0 53 03 / 91 11 -0

Fax: 0 53 03 / 91 11 -19

Mail: gemeinde@wendeburg.de oder

nachname@wendeburg.de

Ausnahmen:

Frau Schlüter: g.schlueter

und Frau Wittig: c.wittig

Homepage: www.wendeburg.de

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung:

Mo. bis Fr. 8.30 bis 12.00 Uhr

Mo. und Di. 14.00 bis 16.00 Uhr

Außerdem Do. 14.00 bis 18.00 Uhr

Wir haben gleitende Arbeitszeiten. Ist Ihr

Gesprächspartner einmal nicht zu erreichen,

bitten wir um Verständnis.

Bürgermeister

Herr Albrecht 91 11-11

Sekretariat, Büro des Rates

Redaktion Gemeindezeitung

Frau Schanz (E10/11) -12

Gleichstellungsbeauftragte

Frau Dettke (E12) -42

oder Privat 0 53 03 - 17 50

FACHBEREICH 1

ALLGEMEINE VERWALTUNG

UND PERSONAL

Fachbereichsleiter – Allg. Verwaltung,

Organisation und Personal

Herr Landeck (O8) -39

Schulen, Sportangelegenheiten,

Jugendwesen, Auebad, Kultur,

Schulkind- und Ferienbetreuung

Frau Wittenberg (O6) -22

Kinderbetreuungsangelegenheiten

Frau Merker (O7) -37

Personalwesen

Frau Märtens (O10) -25

Herr Rickmann (O11) -31

Frau Auerbach (O11) -38

Rathausinformation und Poststelle

Frau Schröder-Wilke (E3) -32

Zentrale Beschaffung, Gebäudereinigung,

Frau Opoterny (E19) -48

Gesundheitswesen

Frau Herwig (E 32) -44

Gebäudereinigung (Vorabeiterin)

Frau Schröder -

Schulhausmeister Wendeburg /

Meerdorf und Hausmeister Rathaus

Herr Schrader -

FACHBEREICH 2

STEUERUNG UND FINANZEN

Fachbereichsleiter – Zentrale Steuerung, Analysen,

Berichtswesen, Finanzverwaltung

Herr Dederding (E17) -16

Finanzverwaltung, Anlagenbuchhaltung

Frau Kuhnt (E7) -18

Zentrale Buchhaltung

Frau Lindemann (E18) -34

Kassenverwalter/Vollstreckungsbehörde

Frau Schlüter (E23) - 30

Frau Menzel (E21) - 28

Grund-, Hunde- und Gewerbesteuer

Frau Wittig (E20) -36

FACHBEREICH 3

BAUEN UND ORDNUNG

Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters,

Fachbereichsleiter – Wirtschafts- und Verkehrsförderung,

Umweltschutz

Herr Wittig (O18 A) - 33

Bauleitplanung, Erschließungs- und Ausbaubeiträge,

Bauhof

Herr Wagner (O18 B) - 27

Prüfung von Bauanzeigen, Mitwirkung im Baugenehmigungsverfahren,

Energiebeschaffung,

Bauberatung, Prüfung von Vorverkaufsrecht

Frau Lüchow (O20) - 26

Technik, Bauunterhaltung, Gemeindestraßen,

Wege, Plätze, Hochbauplanung und Gewässerunterhaltung,

Bauhof

Herr Dick (O13) - 24

Herr Czerwinski (O13 A) - 40

Tiefbau

Herr Bachmeier (O 18 C) - 29

Friedhofsangelegenheiten, Gebäudebewirtschaftung

Frau Kirschner (O 18) - 41

Aktenführung, Rechnungswesen im Bereich

Bauunterhaltung

Frau Klingenberg (E 4)) -49

Öffentliche Sicherheit, Feuer- und Zivilschutz,

Straßenverkehrsangelegenheiten

Frau Heisecke (E5) -13

Gewerbe- und Sozialangelegenheiten, Statistik,

Wahlen

Frau Di Fulvio (E5) - 14

Betreuung Flüchtlinge und

Asylbewerber

Frau Giesen (E30) - 45

Frau Yassine (E30 A) - 23

Meldewesen, Personalausweise,

Reisepässe, Fundsachen

Frau Pape (E9) - 15

Frau Grosch (E9) - 10

Standesamt

Frau David (O5) - 21

GEMEINDERAT

Fraktionsvorsitzende/Ansprechpartner:

CDU-Fraktion, Sigurt Grobe

sigurt@grobe-wendeburg.de 0 53 03 / 1799

SPD-Fraktion, Joachim Hansmann

jhansmann@arcor.de 0 151 52429093

Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Julian von Frisch

info@vonfrisch.de 0 53 03 / 2784

AfD-Fraktion, Dirk Reinecke

d_reinecke67@yahoo.de 0 53 03 / 4323

FDP, Maximilian Grösch

maximilian.groesch@gmail.com 0 53 03 / 990042

NOTDIENSTE

Bei Abwasserstau

Abwasserverband BS 0 53 03 / 50 90

Bei Wasserrohrbruch

Wasserverband Peine 0 51 71 / 95 61 99

Erdgas- o. Stromversorgungsstörungen

AVACON Meldestelle 08 00 / 0 28 22 66

Polizeistation Wendeburg 0 53 03 / 99 08 90

ORTSBÜRGERMEISTER

ORTSVORSTEHER

Bortfeld, Herr Wehmer 0151 50533632

Harvesse

Frau Rautmann-Pollmann 05303 990018

Meerdorf, Herr Schneider 0152 51368574

Neubrück, Frau Schmidtke 0151 52530405

Rüper, Herr Kuss 05303 2009

Sophiental

Herr Commeßmann 05303 921000

Wendeburg, Herr Grobe 0171 4122997

Mail: sigurt@grobe-wendeburg.de

JUGEND, KULTUR & SOZIALES

GEMEINDEJUGENDPFLEGE

Tel. 0 53 03 / 5 08 38 20

Frau Hoffmann 01 63 / 7 60 12 95

montags und donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr

SENIORENBEAUFTRAGTE

Frau Grobe, Wendeburg 0 53 03 / 17 99

SCHIEDSMANN

Roland Weber, Wendeburg/Bortfeld 05302 / 3365

1. Stellvertretung: Karin Kuppe, Wendeburg

05303 / 2192

KINDERGÄRTEN

Bortfeld

Elternweg 14 0 53 02 / 57 12

kindergarten-bortfeld-elternweg@wendeburg.de

Opferhöfe 17 0 53 02 / 80 30 68

kindergarten-bortfeld-Opferhoefe@wendeburg.de

Meerdorf

Opferstr 3 0 51 71 / 7 11 30

kindergarten-meerdorf@wendeburg.de

Neubrück

Neue Reihe 22 0 53 03 / 44 11

kindergarten-neubrueck-neuereihe@

wendeburg.de

Kirchweg 17 0 53 03 / 5 08 34 24

kindergarten-neubrueck-kirchweg@

wendeburg.de

Sophiental

Fürstenauer Weg 2 0 53 03 / 92 18 69

kindergaten-sophietal@wendeburg.de

Wendeburg

Specken 10 0 53 03 / 5 08 33 86

kindergaten-specken@wendeburg.de

Braunschweiger Str. 10 0 53 03 / 13 00

wendeburg.kita@lk-bs.de

KINDERKRIPPEN

Meerdorf

Opferstr 3 0 51 71 / 7 91 29 26

kinderkrippe-meerdorf@wendeburg.de

Wendeburg

Fasanenring 23 0 53 03 / 5 08 23 18

kinderkrippe@wendeburg.de

„Zauberwald“

Rodekamp 61 0 53 03 / 50 83 390

"Zwergenland"

Peiner Str. 51 0 53 03 / 9 30 60 18

kinderkrippe-zwergenland@wendeburg.de

SCHULKINDBETREUUNG

Wendeburg

Schulstraße 2 0 53 03 / 5 08 23 17

schulkindbetreuung@wendeburg.de

Bortfeld

Opferhöfe 3 0 53 02 / 9 17 53 28

Mail siehe Kindergarten Bortfeld.

Meerdorf

Opferstraße 3 01 52 / 57 65 28 47

Mail siehe Kindergarten Meerdorf.

VERLÄSSLICHE GRUNDSCHULEN

Wendeburg

Schulstr. 2 0 53 03 / 23 09

vgswendeburg@t-online.de

Aussenstelle Meerdorf

Opferstr. 3 0 51 71 / 4 14 42

Mail siehe VGS Wendeburg.

Bortfeld

Lange Str. 19 0 53 02 / 18 44

vgs-bortfeld@wendeburg.de

Auebad, Meierholz

Hr. Hakke, Schwimmmeister 0 53 03 / 14 79

SPORTHALLEN

Bortfeld

Opferhöfe 16 0 53 02 / 47 17

Neubrück

Didderder Str. 0 53 03 / 62 81

Meerdorf

Opferstr. 0 51 71 / 1 49 57

FREIWILLIGE FEUERWEHR

Gemeindebrandmeister

Bernd Hlawa 0 53 03 / 32 68

1. Stellv. Gemeindebrandmeister und

Ortsbrandmeister Bortfeld

Andreas Meyer 0 53 02 / 91 75 799

2. Stellv. Gemeindebrandmeister und

Ortsbrandmeister Rüper

Markus Kobbe 0 53 03 / 92 13 94

Ortsbrandmeister Harvesse

Bernhard Rodde 0 53 03 / 92 36 78

Ortsbrandmeister Meerdorf

Detlef Siedentopp 0 51 71 / 1 88 06

Ortsbrandmeister Neubrück

Mathias Voges 0 53 03 / 64 70

Ortsbrandmeisterin Sophiental

Edith Gartung 0 53 03 / 32 14

Ortsbrandmeister Wendeburg

N. N.

Ortsbrandmeister Wense

Bernd Brennecke 0 53 03 / 33 25

ABFALLENTSORGUNG

ABFALLWIRTSCHAFTS- UND

BESCHÄFTIGUNGSBETRIEBE

Woltorfer Str. 57-59 Tel.: 0 51 71 / 77 91-0

Fax: -60

Sperrmüll, Behältertausch, Eigentümerwechsel

etc. 0 51 71 / 77 91-61 bis 64

Öffentlichkeitsarbeit / Vertrieb -32

Gebühren und Satzungen -30

Fakturierung / Rechnungen -26

Betriebshof Oberg

Entsorgungsfahrzeuge 0 51 72 / 27 77

2 16. Dezember 2021

Nachruf für Günter Knoblich

Günter Knoblich wurde im Mai 1939 in Neudorf/Schlesien geboren. Mit

seiner Mutter und Großmutter kam er zum Kriegsende nach Sophiental.

Sein Vater war im Krieg gefallen. Schnell lebte sich der Junge im Dorf ein

und fand viele Freunde. Er gestaltete die Junge Gesellschaft Sophiental

mit und war von 1964 bis 1969 deren Vorsitzender. Seine offene und

ehrliche Art behielt er sein ganzes Leben lang bei. Um 1970 baute er für

sich und seine Mutter ein Haus. Seiner alten Heimat blieb er aber stets

verbunden. Mehr als 15-mal bereiste er mit einem Freundeskreis Polen.

Nach der Schulzeit begann er eine Ausbildung bei der Deutschen Bahn.

Leider konnte er seinen Traumberuf aus gesundheitlichen Gründen

nicht ausüben. Er entschloss sich eine Maurerlehre zu machen. Anschließend

bildete er sich in Abendschulen zum Bautechniker weiter. Sein

weiteres Berufsleben spielt sich als Bauleiter bei einem Wendeburger

Bauunternehmen ab.

Der Sport war ihm immer sehr wichtig. Im TV-Frisch Auf Sophiental

brachte er den Jungen und Mädchen das Turnen bei und im Sommer gab

er an der Badestelle des Mittellandkanals Schwimmunterricht, später

dann im Sophientaler Schwimmbad bzw. immer mittwochs im Hallenbad

in Peine. Er trug zum Bau der Gymnastikhalle mit Fachwissen und

auch aktiver Mitarbeit bei. Die größte Leidenschaft war aber der Fußball!

Bis zum Schluss hat er fast jedes Heimspiel von Eintracht Braunschweig

besucht. Mit seiner Stadion-Truppe wurden die Auswärtsspiele im

Fernseher gemeinsam geschaut. In diesem lief eigentlich nur Fußball.

Er interessierte sich für alle nationalen und internationalen Spiele.

58 Jahre war Günter in der Ortsfeuerwehr Sophiental, 37 davon im

aktiven Dienst. In dieser Zeit hat er bei so manch einem Einsatz seinen

Mitmenschen geholfen. Darüber hinaus hat er den Bau des Feuerwehr-

Gerätehauses geplant und mit umgesetzt. Auch in Feuerwehrrente hielt

er den engen Kontakt zur Feuerwehr aufrecht und war bis zum Schluss

ein lieb gewonnener Kamerad.

Auch für den Bau der Friedhofskapelle war er von der Planung bis zur

Errichtung federführend verantwortlich. Die Bestattung unter grünem

Rasen wurde unter ihm eingerichtet. Als Ortsvorsteher, später Ortsbürgermeister

und Ratsherr der Gemeinde Wendeburg, trieb er alle Projekte

zielgerichtet und mit der ihm eigenen Raffinesse zum Ziel.

Auch als passionierter Jäger war er sehr aktiv. Das belegen die vielen

Jagdtrophäen, die sein Haus schmücken. Er jagte nicht nur hier in der

Heimat, sondern auch im östlichen Ausland und in Kanada und Namibia.

Dort zog es ihn viele Male hin. Er liebte dieses Land und begeisterte

auch viele Freunde, die er mit dorthin nahm. Aber auch sonst hat er fast

die gesamte Welt bereist.

Musikalisch unterstrich er seinen Jagdfaible als aktives Mitglied der

Jagdhornbläser Peine Ost. Bei vielen Auftritten und Meisterschaften

trug er zum Erfolg der Bläser bei.

Die Geschichte seiner neuen Heimat war ihm sehr wichtig. Gut 25 Jahre

übte er das Amt des Ortsheimatpflegers aus. So gründete und leitete er

auch über viele Jahre die Volksfest- und Kulturgemeinschaft des Dorfes.

Bereits 1977 hatte er den Vorläufer, die Volksfestgemeinschaft Sophiental

gegründet, die dann 1989 in die noch heute bestehende Volksfest

und Kulturgemeinschaft überging. An jedem ersten Wochenende im

September organisierte er das Volksfest und feierte auch gerne tüchtig

mit. Mehrere Male wurde er auch Schützenkönig. In diesem Jahr holte

er sich ersatzweise, da das Fest Corona bedingt ausgefallen war, den

1.Preis für das am originellsten geschmückte Grundstück.

Im Kulturring Wendeburg war er ebenfalls tätig und führte viele Jahre

die Kasse.

Ebenfalls 40 Jahre war er auch der Schriftführer des Realverbandes

Feldmarkinteressentschaft Sophiental. Er trug auch aktiv zur Pflege der

landwirtschaftlich genutzten Wege und Gräben bei.

Wichtig war ihm in jedem Jahr die Fahrt zum Aschermittwoch der

CSU in Passau. Soweit bekannt hat er die „Passau Fahrer aus Peine“

von 1984 bis 2019 nur einmal aus gesundheitlichen Gründen nicht

begleiten können.

In Sophiental ist seit vielen Jahrzehnten nur wenig passiert, an dem

Günter Knoblich nicht beteiligt war. Die Sophientalerinnen und Sophientaler

danken ihm dafür! Wir werden unseren Günter vermissen!

Ergebnis der Sammlung für die Blinden

Im Oktober/November 2021 wurde in den Ortschaften der Gemeinde

Wendeburg die „Sammlung für die Blinden“ durchgeführt. Insgesamt

konnte ein Betrag in Höhe von 2.409,26 € an den Blinden- und

Sehbehindertenverband Niedersachsen e.V. überwiesen werden.

Allen, die dazu beigetragen haben, gebührt ein besonderer Dank.

In den einzelnen Ortschaften wurde wie folgt gesammelt:

ORT VEREIN BETRAG in EURO

Bortfeld Freiwillige Feuerwehr Bortfeld und

Männer Feuerwehr Bortfeld 1.422,86 €

Harvesse Keine Sammlung

Meerdorf Keine Sammlung

Neubrück Keine Sammlung

Rüper Freiwillige Feuerwehr Rüper 175,00 €

Sophiental Keine Sammlung

Wendeburg Keine Sammlung

Wendezelle Keine Sammlung

Wense Freiwillige Feuerwehr Wense 180,50 €

Zweidorf Musikzug BdKJ Wendeburg 631,00 €

Jetzt Jetzt sparen: Reduzierte Musterhaustüren

G

R Jetzt sparen: Reduzierte Musterhaustüren

G

G OG

R

Kunststoff,

R S

Fenster

Hinze-Sicherheitsfenster, Fenster aus

aus eigener

eigener

Fertigung

Fertigung

eigene Fertigung

R O

Hinze-Sicherheitsfenster,

S

Holz, Aluminium · Montage eigene durch Fertigung

O O S

S

Montage

E

Tischlerfacharbeiter

durch Tischlerfacharbeiter

S

Montage durch Tischlerfacharbeiter

S

S S E

E A

exklusive exklusive

exklusive exklusive Ausstellung

Ausstellung

Ausstellungen

E

exklusive Ausstellungen

A U A

70

S

70 versch. versch. Haustüren

Haustüren

A U

70

U

70

versch. Haustüren

U

S

70 versch. 70 85

85 versch. versch. Innentüren

S

Innentüren

S S

S TS

38176 Wendeburg • Hoher Hof 11 • Tel. (05303)2721

T

T E

38176 Wendeburg • Hoher Hoher Hof Hof 11 11 • Tel. Tel. (05303)2721

(05303)2721

T E Montag bis Freitag 8–18 Uhr • Samstag 10–13 Uhr

E LE

L

Montag bis Freitag 8–18 8–18 Uhr Uhr • Samstag Samstag 10–13 10–13 Uhr Uhr

L

L L

L L

U Vordächer, Terrassendächer, Rollläden,

U U N

Vordächer, Vordächer, Terrassendächer, Rollläden,

N

N G Raffstore und Fliegenrahmen

G

G Rollläden,Raffstore Raffstore und Fliegenrahmen

und GEMEINDEMITTEILUNGEN

Die Seniorenkreise der Gemeinde Wendeburg

gratulieren zum Geburtstag:

Am 3. Januar 2022 wird Frau Erika Schulze,

Eichenweg 1B, 38176 Wendeburg, 80 Jahre.

Ortsbürgermeister Sigurt Grobe gratuliert im Namen der Ortschaft

Wendeburg ganz herzlich zu diesem Ehrentag.

Am 6. Januar 2022 wird Frau Christine Klinzmann,

Ahornring 12, 38176 Wendeburg, 80 Jahre.

Ortsbürgermeister Sigurt Grobe überbringt die Glückwünsche der

Ortschaft Wendeburg.

Am 9. Januar 2022 wird Herr Karl Frese,

Hornsinke 4, 38176 Wendeburg, 80 Jahre.

Ortsbürgermeister Sigurt Grobe überbringt die Glückwünsche der

Ortschaft Wendeburg.

Am 15 Januar 2022 wird Frau Hedwig Furgber,

Walkeweg 8, 38176 Wendeburg, 90 Jahre.

Bürgermeister Gerd Albrecht und Ortsbürgermeister Sigurt Grobe

gratulieren im Namen der Gemeinde Wendeburg und Ortschaft Wendeburg

ganz herzlich zu diesem Ehrentag.

Am 16. Januar 2022 wird Frau Heide Mohrmann,

Spannweg 3, 38176 Wendeburg/Sophiental, 80 Jahre.

Ortsbürgermeister Bernd Commeßmann überbringt die Glückwünsche

der Ortschaft Sophiental.

Am 16. Januar 2022 wird Frau Lieselotte Petrecek,

Ehrenkamp 6, 38176 Wendeburg, 95 Jahre.

Bürgermeister Gerd Albrecht und Ortsbürgermeister Sigurt Grobe

gratulieren im Namen der Gemeinde Wendeburg und Ortschaft Wendeburg

ganz herzlich zu diesem Ehrentag.

Am 19. Januar 2022 wird Herr Helmut Karras,

Bortfelder Straße 16, 38176 Wendeburg, 95 Jahre.

Bürgermeister Gerd Albrecht und Ortsbürgermeister Jürgen Wehmer

überbringen die Glückwünsche der Gemeinde Wendeburg und der

Ortschaft Bortfeld.

Am 22. Januar 2022 wird Herr Heinz Hinze,

Peiner Straße 25, 38176 Wendeburg, 80 Jahre.

Ortsbürgermeister Sigurt Grobe gratuliert im Namen der Ortschaft

Wendeburg ganz herzlich zu diesem Ehrentag.

Am 26. Januar 2022 wird Frau Gisela Thiemann,

Oder-Neiße-Straße 16, 38176 Wendeburg, 80 Jahre.

Ortsbürgermeister Sigurt Grobe überbringt die Glückwünsche der

Ortschaft Wendeburg.

Sprechzeiten des Pflegestützpunktes

Der Pflegestützpunkt bietet Beratung im Rathaus der Gemeinde Wendeburg

am 19.01., 23.02. und 23.03.2022 in der Zeit von 9 bis 12

Uhr an.

Durch einen Unfall, eine schwere Krankheit oder einfach durch das

Älterwerden: Jeder von uns kann plötzlich auf Hilfe angewiesen sein

oder pflegebedürftig werden. Pflegebedürftigkeit kann dann viele

Fragen aufwerfen, zum Beispiel: • Wie stelle ich die Versorgung in

der Häuslichkeit sicher?, • Wie bekomme ich eine Pflegestufe? • Wer

finanziert einen ambulanten Pflegedienst?

Antwort auf diese und andere Fragen geben die Mitarbeiterinnen des

Pflegestützpunktes des Landkreises Peine. Sie beraten und informieren

unabhängig und für Sie kostenfrei zu allen Fragen rund um das Thema

Pflege, unterstützen bei der Ermittlung des persönlichen Hilfebedarfs

und helfen bei der Organisation. Ort: Rathaus der Gemeinde Wendeburg,

Am Anger 5, 38176 Wendeburg; Ansprechpartnerin: Frau Kaiser

Kontakt: 05171 4019100 oder: b.kaiser@landkreis-peine.de

Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um vorherige telefonische Anmeldung

gebeten!

Einwohnerbewegungen der

Gemeinde Wendeburg im November 2021

Gemeindeteil: Oktober +/− November

Bortfeld 2.656 – 4 2.660

Harvesse 373 – 1 372

Meerdorf 1.159 +3 1.162

Neubrück 1.299 – 4 1.295

Rüper 196 +/– 0 196

Sophiental 475 + 7 482

Wendeburg 4.683 + 4 4.687

Wense 284 – 1 283

Gesamt 11.125 + 12 11.137

Die Wendeburger

Wanderfreunde wünschen

frohe Weihnachten

und ein gesundes,

aktives Neues Jahr!


16. Dezember 2021 3

TSV Zweidorf-Wendeburg / Tischtennis:

Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Wendeburg

Nächste Ausgabe: Fr., 28.01.2022

Redaktioneller Einsendeschluss: Di., 18.01., 12 Uhr

Anzeigenschluss:

Mi., 19.01., 12 Uhr

Impressum

Auflage:

Neue Trikots für die

Mädchenmannschaft

Von links: Trainer Wilfried Keienburg, Spielerinnen Lena Klamroth

und Lea Winkler, Sponsor Dirk Washausen, sowie Spielerinnen Anna

Grobe und Lina Grönke.

Zweidorf / Wendeburg (r).

Die Mädchenmannschaft der

Tischtennisabteilung des TSV

Zweidorf-Wendeburg bedankt

sich herzlich bei den beiden

Sponsoren Frank Klamroth von

Klamroth und Schwarz Metallbau

aus Braunschweig sowie

Dirk Washausen vom XTeam38

in Wendeburg für die neuen

Trikots. Endlich ist es auch von

Weitem zu erkennen, mit wem

die Gegner es hier sportlich zu

tun haben.

In Wendeburg hat sich eine reine

Mädchenmannschaft gefunden,

die nun in der 2. Kreisklasse

gegen die Jungs- und gemischte

Mannschaften in der Region antritt.

Und das mit Erfolg! Bisher

stehen die vier Mädchen im Alter

von 14 bis 16 Jahren in ihrer

ersten Saison auf dem zweiten

Platz.

Die Trainer Wilfried Keienburg

und Marvin Lehrmann

Die vollständige Ausschreibung finden Sie unter

www.wendeburg.de

Herausgeber:

Geschäftsführer:

Anschrift:

Anzeigenberatung:

Qualität und Technik:

Vertrieb:

Rechnungswesen,

Verwaltung:

Druck:

Die Gemeinde Wendeburg

bietet Stellen in folgenden Bereichen:

Bautechnik / Leitung Bauhof

Sachbearbeitung Bau und Ordnung

Badeaufsicht im „Auebad“

Sozial- und Erziehungsdienst

Hauswirtschaft (Teilzeit)

4.830 Exemplare

Monatlich kostenlos für alle Haushalte

Gleitz GmbH

Karl-Heinz Gleitz

Landwehr 18 a, 31185 Söhlde / OT Nettlingen

Tel.: 0 51 23 / 40 62 7 - 0, Fax: 40 62 7 - 90

E-Mail: info@gleitz-online.de

Ines Gremmel, Werner Klaus, Julian Nussel,

Oliver Kroll (Leitung), Elena Franke, Marion Glawion,

Daria-Sue Göhr, Tomas Linz, Hannah Louisa Meißner

Martina Claus, Birgit Hellmund

Else Pape-Gleitz, Gisela Günther

DRUCKHAUS WITTICH KG

Industriestraße 9 – 11

36358 Herbstein

Erscheinungsdaten und weitere Infos unter www.gleitz-online.de

Gleitz GmbH – Gemeindeblätter mit Format:

Algermissener Gemeindebote, Der Diekholzener, Der Vechelder,

Der Wendeburger, Glück Auf Lengede, Giesener Gemeindebote,

Harsumer Rundschau, Hohenhamelner Kurier,

Holler Nachrichten, Ilseder Nachrichten, Kehrwieder (Söhlde),

Samtgemeindebote (Baddeckenstedt) und Schellerter Bote

stellen natürlich auch weitere

Jugend-Mannschaften in dieser

Saison. Zusätzlich zur 2. Kreisklasse

gibt es eine Mannschaft

in der 3. Kreisklasse und sogar

eine Mannschaft in der Kreisliga.

Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft

konnte sich der TSV

Zweidorf-Wendeburg wieder mit

einem 3. Platz durchsetzen (bei

der letzten Kreismeisterschaft

war es sogar Platz 1) und auch

auf der Bezirksmeisterschaft am

14. November in Göttingen war

der TSV vertreten.

Trainiert wird in der großen

Auehalle in Wendeburg. Montags

und mittwochs von 18 bis

19.30 Uhr. Du bist zwischen

6 und 17 Jahren und hast Lust

ein paar Bälle zu schlagen und

Tischtennis mal auszuprobieren?

Dann komm einfach zu uns in

die Aue-Sporthalle im Meierholz.

Dirk Washausen

www.gleitz-online.de

Förderverein der FF Wendeburg-Kernort:

Weihnachtsgruß

am Feuerwehrhaus

Wendeburg. Eine weihnachtlich

geschmückte Baumgruppe ziert

den Vorplatz am Feuerwehrhaus.

Im Dunkeln leuchten die Lichterketten,

aber auch im Hellen gibt

es viel zu entdecken. Neben roten

Kugeln und vielen Herzen lugt der

Kopf des Weihnachtsmanns hervor.

Das weihnachtliche Ensemble

hat unser Fördermitglied Siegmar

Schwesinger gespendet. Beim Aufbau

haben Michael Stiller, Hans

Otto Rickmann, Berthold Schulz,

Hauke Harms, Andreas Röddecke

und Tobi Klingenberg kräftig mit

angepackt. Wir sagen herzlichen

Dank für die Unterstützung.

Im Fenster des Jugendfeuerwehr-

Raums hängt die 13; das wäre unsere

Beteiligung am Adventskalender

der Tradi Zweidorf gewesen. Das

Treffen am 13. Dezember am Feuerwehrhaus

ist aber coronabedingt

abgesagt worden. Und unser Weihnachtsgruß

an alle Wendeburger

Bürger ist auf den neuen Flaggen

weithin zu sehen und zu lesen.

Insbesondere geht der Gruß

natürlich an unsere Kameraden

und Kameradinnen der Einsatzabteilung,

die auch in diesem Jahr

unter den nicht einfachen Bedingungen

die Einsätze professionell

abgearbeitet Fülleranzeigen_2006_1-spaltig, haben und zusätzlich 85 mm ho

Helfen Sie:

www.aga-international.de

Tel: 0 71 50-92 22 10

Spendenkonto: 99 12 900

BLZ 604 500 50, KSK Ludwigsburg

NACHRUF

Am 23. November 2021 verstarb

Herr Günter Knoblich

im Alter von 82 Jahren.

Herr Knoblich gehörte von Oktober 1964 bis zur Verwaltungsund

Gebietsreform im Jahr 1974 dem damaligen Sophientaler

Gemeinderat an. Dort war er Mitglied im Bauausschuss und ab

1972 Ausschussvorsitzender. In den Jahren 1976 bis 2006 war er

Mitglied des Rates der Gemeinde Wendeburg. Dort arbeitete er

im Verwaltungsausschuss, im Feuerschutzausschuss, im Finanzausschuss,

im Schulausschuss sowie im Planungs-, Umwelt- und

Wirtschaftsausschuss mit.

Die Ortschaft Sophiental lag ihm immer besonders am Herzen.

Von 1974 bis 1991 war er Ortsvorsteher und von 2001 bis 2006

Ortsbürgermeister seiner Wohnortschaft. Darüber hinaus war er

hier mehr als 25 Jahre Ortsheimatpfleger.

In all diesen Funktionen war Günter Knoblich aufgrund seiner

ruhigen, sachlichen und bodenständigen Art sowie seines ausgewogenen

Urteilsvermögens ein allseits geschätzter und beliebter

kommunaler Akteur unserer Gemeinde.

In großer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von ihm.

Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

Gerd Albrecht

Bürgermeister

Gemeinde Wendeburg

Der Weihnachtsgruß am Feuerwehrhaus.

in den Übungsdiensten sich mit

neuen Gerätschaften vertraut gemacht

haben. Und dieses zunächst

in dem vom stellvertretenden

Ortsbrandmeis ter Alexander Lehne

initiierten und durchgeführten

digitalen Unterricht, ab September

dann wieder in den gewohnten

Gruppendiensten.

Wir planen die Jahreshauptversammlung

von Feuerwehr und Förderverein

für den 5. Februar 2022.

Bis dahin aber gute Gesundheit

und Frohe Weihnachten.

Martin Ahlers

Frohe Weihnachten

und ein gutes

neues Jahr 2022

Familie Löschmann

Seniorenheim Wendeburg GmbH

Ehrenkamp 6

38176 Wendeburg

Bernd Commeßmann

Ortsbürgermeister

Wichtige Fragen

bespricht man am

besten in vertrauter

Umgebung.

Deswegen kommen wir

gerne zu Ihnen.

Eichenweg 12

38176 Wendeburg

Tel. 05303 - 930 83 40

*

* *

brennecke-bestattungen.de

FroheWeihnachten

und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

*

Danke

* * *

für Ihr

Vertrauen

in 2021!

* * *

Für Sie vor Ort:

Immobilienberatung mit Herz!

Ihr Elektroinstallateur aus der Region

Ütschenkamp 6 A

38268 Klein Lafferde

Tel.: 05174 / 530

0177 / 310 26 22

Sprechzeiten:

Mo. – Fr. 11.00 – 12.00 Uhr

17.00 – 19.00 Uhr

außer Mi. abends

und nach Vereinbarung

Ihr Volksbank-

Immobilienberater

wünscht

Ihnen und

Ihren Familien

eine ganz besondere

Weihnachtszeit und

von ganzem Herzen

ein GESUNDES

Neues Jahr!

Christian Fricke

05331 889-19103

Hildesheimer Str. 80, Vechelde

christian.fricke@vobawf.de

GmbH & Co. KG

Tierarztpraxis

Dr. med. vet. E. Kuhmann

Brockenblick 94

31246 Gadenstedt

Tel.: 0 51 72 / 3 70 6012

Sprechzeiten:

Mo. – Fr. 8.00 – 10.00 Uhr

Sa 11.00 – 12.00 Uhr

www.Tierarztpraxis-Kuhmann.de


4

16. Dezember 2021

auf Inspektionen

und Wartungen

für alle Fabrikate

auf Inspektionen

und Wartungen

für alle Fabrikate


Unser Geschenk für Sie

Gültig im

2016

Januar 2022

OFENSCHEUNE

Hauptstraße 51

31185 Söhlde-Hoheneggelsen

Telefon 0 51 29 / 97 83 03

www.ofenscheune-hoheneggelsen.de

• Heizung

• Sanitär

• Wartung

• Bautrocknung

FROHE WEIHNACHTEN

UND EIN GUTES NEUES

JAHR!

Zum Marktplatz 5

31246 Ilsede/Gr. Lafferde

Tel. (0 51 74) 3 34

2016

STELLENANZEIGEN

Aus

tr ger

Ersatzausträger/

Ferienvertretung gesucht!

EinFach anruFEn bEi:

Martina Claus (Vertrieb)

Tel.: 05123 40627-24 oder per Mail an

martina.claus@gleitz-online.de

Weihnachten & ein

neues Jahr ohne Corona

all unseren Mitgliedern,

Freunden und gönnern

Vorstand und Übungsleiter

Wir kaufen Wohnmobile

+ Wohnwagen

Tel. 039 44 - 361 60

www.wm-aw.de Fa.

• Wasserschadenbeseitigung

• Hochwasserschutz

• Pumpanlagen

• Wasserbehandlungsanlagen

Wir möchten Wir möchten uns für uns für ein ein erfolgreiches Jahr Jahr 20212018 bedanken bedanken

und wünschen und wünschen unseren unseren Kunden eine schöne Weihnachtszeit Weinachtzeit und

ein und guten einen guten Start Start ins ins neue Jahr.

Tel.: 05303 94 13 81 • kontakt@jphaustechnik.de

Harxbütteler Str. 1b • 38179 Schwülper OT Lagesbüttel

www.gleitz-online.de

Zur Erweiterung unseres Teams

Zur Erweiterung suchenunseres wir: Teams

Zur

Zur

Erweiterung

Erweiterung unseres

unseres

suchen wir: Teams

Teams

suchen

suchen

wir:

wir:

gewerbliche

(m/w/d)

(m/w/d)

Mitarbeiter (m/w/d)

für die Sanierung

für die Sanierung

Führerschein für mit die FS-Kl. Sanierung erforderlich.

C1 oder

Führerschein alte Klasse erforderlich. 3

Top-Bezahlung Führerschein

Führerschein

erforderlich.

erforderlich.

–Spesen Urlaubsgeld Top-Bezahlung –Weihnachtsgeld

–Spesen Top-Bezahlung

Top-Bezahlung –Spesen

–Spesen –

Urlaubsgeld –Weihnachtsgeld

Urlaubsgeld

Urlaubsgeld Bewerbungen –Weihnachtsgeld

–Weihnachtsgeld

gern per E-Mail:

info@kanalservice-hildesheim.com

Bewerbungen gern per E-Mail:

Bewerbungen

Bewerbungen

gern

gern

per

per

E-Mail:

E-Mail:

oder

info@kanalservice-hildesheim.com

telefonisch unter (05121) 2806740

oder info@kanalservice-hildesheim.com

info@kanalservice-hildesheim.com

telefonisch unter (05121) 2806740

oder

oder

telefonisch

telefonisch

unter

unter

(05121)

(05121)

2806740

2806740

An der Scharlake 40–42

An 31135 der Scharlake Hildesheim 40–42

An

An der Scharlake

31135 der Scharlake 40–42

Hildesheim 40–42

31135 Hildesheim

31135 Hildesheim

KIRCHENMELDUNGEN

Ev.-luth. St. Viti Kirchengemeinden Hillerse und Didderse-Neubrück,

Vor der Kirche 2-4, 38530 Didderse; www.kirche-diddersehillerse-neubrueck.de

• Pastor Thorsten Schuerhoff, 05373 2365,

thorsten.schuerhoff@evlka.de und • Diakonin Christina Schnatz,

05302 4257, christina.schnatz@evlka.de

Kirchenbüro 05373 2365; kg.hillerse.didderse-neubrueck@evlka.de

Küsterin in Hillerse: Annette Brandes 05373 2429

Küsterin in Didderse: Andrea Moos 05303 5156

St. Viti Kita Hillerse: Elena Lebold 05373 7077

Kita St. Viti-Spatzen Didderse: Melanie Rudolph 05373 2614.

Das Kirchbüro ist donnerstags von 9 – 12 Uhr geöffnet und zusätzlich

dienstags von 15 – 18 Uhr telefonisch erreichbar.

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten! So., 19.12., Hillerse:

9.30 Uhr GD. Fr., 24.12., Didderse: 13 Uhr Krippenspiel f. Familien

m. Kindern bis 9 Jahre mit Anmeldung; 14.30 und 16.15 Uhr Krippenspiel

f. Familien m. Jugendlichen m. Anmeld.; 23 Uhr Christmette

m. Anmeldung und 2G-Regeln. Hillerse: 14.30 Uhr Krippenspiel f.

Familien m. Kindern bis 9 Jahre mit Anmeldung; 16 Uhr Krippenspiel

f. Familien m. Jugendlichen m. Anmeld.; 18 Uhr Christvesper m. Anmeldung

und 2G-Regeln. Sa., 25.12., Didderse: 10 Uhr, So., 26.12.,

Hillerse: 9.30 Uhr und Fr., 31.12., Didderse: 17 Uhr alle GD m. Anmeldung.

So., 9. und 23.1., Didderse: 10 Uhr; So., 16.1., Hillerse: 9.30 Uhr.

Ev.-luth. Kirchengemeinde Wahle, Sophiental, Fürstenau:

Schulstr. 6, 38159 Vechelde-Wahle, Tel. 05302 1419, E-Mail: wahle.

buero@lk-bs.de

Ev.-luth. Jerusalem-Kirchengemeinde Rüper-Wense / Gottesdienste

in Rüper: Fr., 24.12., 17.30 Uhr HeiligabendGD. Fr., 31.12.,

16.30 Uhr GD zum Jahresabschluss. o., 9.1., 10.15 Uhr GD.

Pfarramt: Pastorenehepaar Frauke und Thorsten Lange, Pfarrbüro

(mittwochs von 14 bis 16 Uhr): Kerstin Witte, Mittelstraße 9, 31234

Edemissen-Wipshausen, Tel.: 05373 50510, Mail: kg.wipshausenrueper@evlka.de

Kath. Kirchengemeinde St. Elisabeth, Wendeburg – Gottesdienst

mit max. 38 Personen – Sonntags 9.30 Uhr Hl. M und donnerstags

18 Uhr GD. Für die Sonntagsmessen wird um Anmeldung gebeten.

Di. von 14–16 und Do. 16–18 Uhr können Sie sich telefonisch unter

05303 2251 anmelden. Wir hoffen, dass alle Gottesdienste, so wie geplant,

gefeiert werden können. Da in dieser Zeit aber nichts sicher ist,

schauen Sie bitte vorsorglich auf unsere homepage: www.hl-geist-bs.de

Neuapostolische Kirche Neubrück – Standort: Ostpreußenstr. 1a,

38176 Wendeburg/Neubrück; Bitte besuchen Sie uns auch im Internet:

www.nak-nordost.de

Kirchengemeinden Wendeburg und Harvesse: Kurzfristige Änderungen

sind aufgrund der Corona-Pandemie jederzeit möglich!

Aktuelle Informationen zu unseren Angeboten erhalten Sie unter:

www.kirche-wendeburg.de Veranstaltungen finden, wenn nicht anders

angegeben, in der Marienkirche statt. Viele unserer Gottesdienste

finden Sie auch unter dem Suchbegriff Kirche Wendeburg auf www.

youtube.de.

Gottesdienste: Harvesse: Fr., 24.12., 16.30 Uhr Weihnachtsandacht

neben der Kirche; Fr., 31.12., 17 Uhr Jahresschlussandacht (Kirche).

Wendeburg: So., 19.12., 10 Uhr (!) Adventsandacht an der Marienkirche;

Fr., 24.12., 16 und 17 Uhr Weihnachtsandacht mit Krippenspiel

an der Kirche, 18 Uhr Weihnachtsandacht an der Kirche, 23 Uhr

Weihnachtsandacht mit Chor TonArt an der Kirche; Sa 25. und So.,

26.12., 18 Uhr FestGD; So., 26.12., 18 Uhr FestGD; Fr 31.12., 18

Uhr Jahresschlussandacht an der Kirche; So., 9.1., 10 Uhr GD; So.,

16. und 23.1., 10 Uhr GD und Di., 18.1., 20 Uhr Gemeindebibeltreff.

Unseren verehrten Kunden, Freunden und Bekannten wünschen

wir ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück im neuen Jahr!

Sperling Holzbau

Tel.: 053 45 - 49 287

Fax: 053 45 - 49 32 51

Mobil: 0171 - 26 37 602

info@sperlingholzbau.de

energetische Sanierung

Einblasdämmung

Holzhäuser

Carports/Garagen

Dachstühle

Obere Dorfstraße 4

38271 Baddeckenstedt

www.sperlingholzbau.de

Zuhören, verstehen und angemessen reagieren

Fordern Sie unsere kostenlose Broschüre an!

Vechelde, Hildesheimer Straße 10

Hauptsitz in Braunschweig

Trautenaustraße 16 mit Andachtsraum und Trauercafé

Tag & Nacht: 05302 93 00 93 0

GmbH & Co. KG

Terrassenüberdachungen

Vordächer/Gauben

An- und Umbauten

Fassadengestaltung

Fachwerksanierung

www.gleitz-online.de

Planung/Bauantrag

Balkone und Wintergärten

Innenausbau

Holzterrassen/ Zäune

Dachdeckerarbeiten

Pergolen/Zäune

www.günter-bestattungen.de

Andacht des Pfarramtes Wendeburg:

3G-Weihnacht

Gott gab es schon immer dreidimensional: Gott als Vater, Sohn

und Heiliger Geist. Daher hat er auch mit einer 3G-Weihnacht

keine Probleme. In diesem Fall meint das allerdings nicht geimpftgenesen-getestet,

sondern geboren-gerufen-gerettet.

Bald singen wir wieder draußen vor der Kirche bei Kälte, aber mit

warmem Herzen: Welt ging verloren, Christ ist geboren! Kaum zu

glauben, dass Gott unsere Welt nicht verloren gibt! Immer mehr

Menschen wenden sich von Gott ab, verlassen die Gemeinschaft

der Kirche und haben sogar vergessen, dass sie Gott vergessen

haben. Und dennoch gibt Gott niemanden verloren. Er macht sich

so klein, dass sich keiner vor ihm fürchten muss. Er begegnet uns

ganz barrierefrei in einem Baby, schonungslos schutzlos, ein Kind

in einer Krippe, vom Himmel ausgesetzt auf eine Erde am Abgrund.

Gott lässt uns nicht allein, nicht einen Tag, nicht eine Sekunde.

Weihnachten heißt: Gottes Liebe wird geboren, bekommt Hand

und Fuß und ein Gesicht, damit wir nicht allein leben müssen und

die Welt nicht verloren geht.

30 Jahre später war aus dem Wunderkind ein Wanderprediger

geworden. Er predigte, heilte, lehrte, unterrichtete, wirkte Wunder

und rief Menschen in seine Nachfolge: Komm, folge mir nach! Und

die ließen alles stehen und liegen und folgten Jesus kompromisslos

nach. Rund 2,3 Milliarden Menschen weltweit nennen sich nach

ihm Christen. Jeder ist eingeladen, seinem Ruf zu folgen, ihm im

Alltag zu vertrauen, im Gebet mit ihm zu reden, ihn mit Liedern

zu loben. Dazu hat er uns gerufen und berufen.

Am Kreuz von Jesus schließlich zeigte sich, wie aus dem Kind aus

der Krippe ein König geworden war. Seine Krone trug Dornen

und seine letzte Audienz endete qualvoll am Kreuz. Vor Augen

sah man nur Schmerz und Scheitern, Tränen und Tod, das Ende

dessen, der alles neu machen wollte. In Wahrheit aber war es der

größte Sieg der Weltgeschichte: Ewiges Leben statt Tod, Hoffnung

statt Resignation, Freude statt Trauer, Rettung statt Verlorenheit.

Jesus wurde zu Weihnachten geboren, um uns in seine Nachfolge

zu rufen und uns von allem zu retten, was uns voreinander und

von ihm trennt. Gott hält sich an kein Abstandsgebot, weil er uns

zu Weihnachten das wahre Leben schenken möchte, das Leben

mit ihm in Zeit und Ewigkeit, von dem es heißt: Du bist geliebt,

geheiligt, gerufen, gerettet, getröstet und gesegnet!

Ihr Pastor Frank Wesemann

Geburtstage

Januar 2022

Bortfeld:

19.01. Helmut Karras Bortfelder Straße 16 95 Jahre

21.01. Ilse Engel Schmiedestraße 5 94 Jahre

ÄRZTLICHER NOTDIENST

Notruf für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr: 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116117

Montag, Dienstag und Donnerstag 19 bis 7 Uhr

Mittwoch und Freitag 15 bis 7 Uhr,

Samstag, Sonn- und Feiertage 9 bis 7 Uhr

Augenärztlicher Bereitschaftsdienst

Montag, Dienstag und Donnerstag 20 bis 22 Uhr

Mittwoch und Freitag 18 bis 22 Uhr,

Samstag, Sonn- und Feiertage 10 bis 16 Uhr.

Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst

Montag, Dienstag und Donnerstag 20 bis 22 Uhr

Mittwoch 16 bis 20 Uhr, Freitag 16 bis 22 Uhr,

Samstag, Sonn- und Feiertage 10 bis 20 Uhr.

ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

Kassenzahnärztliche Vereinigung Niedersachsen

Aktuelle Notdienstnummer: 05176 923399

(Anrufbeantworteransage über diensthabende Zahnärzte)

Oder unter www.kzvn.de im Internet.

TIERÄRZTLICHER NOTDIENST

18. und 19.12. Tierarztpraxis Eswein, Broistedt 0176 70591532

24.12. Dres. Georg Heiber & Caroline Spickschen,

Abbensen 05177 98650

25. und 26.12. Tierarztpraxis Papenhorst, Alvesse 05176 976288

Mobil: 0171 2647023

31.12. Dr. Elke Heinemann-Tronke, Adenstedt 05172 912270

Mobil: 01515 4851127

01. und 02.01. Dr. Anja Jansen, Vechelde 05302 805088

08. und 09.01. TÄ Maren Koch, Edemissen 05176 219

15. und 16.01. Dr. Edmund Kuhmann, Klein Lafferde 05174 530

Mobil: 0177 3102622

22. und 23.01. Dr. Edmund Kuhmann, Gadenstedt 05174 530

Mobil: 0177 3102622


tHol-/Bringdiens

16. Dezember 2021 5

APOTHEKEN NOTDIENST

16.12. Apotheke Leiferde / Leiferde, Gilder Weg 70 05373 1818

17.12. Lietz Apotheke / Meinersen, Hauptstr. 40 05372 979797

18.12. Schloss-Apotheke / Groß Schwülper, Schlossstr. 1 05303 5351

19.12. Heide-Apotheke / Calberlah, Hauptstr. 19A 05374 1601

20.12. Apotheke am Markt / Meine, Am Marktplatz 9 05304 932950

21.12. Aue-Apotheke / Wendeburg, Büssingstr. 8 05303 92360

22.12. Nordhoff Apotheke / Isenbüttel, Wiesenhofweg 6 05374 673679

23.12. Meerwiesen Apotheke / Schwülper, Hauptstr. 2 a 05303 921750

24.12. Petri-Apotheke / Isenbüttel, Hauptstr. 13 05374 2395

25.12. Heide-Apotheke / Müden-Aller, Bahnhofstr. 6 05375 9777

26.12. Alte Apotheke / Meine, Hauptstr. 30 05304 2466

27.12. Apotheke a. d. Oker / Meinersen, Hauptstr. 4 05372 7618

28.12. Apotheke Wendeburg / Wendeburg, Peiner Str. 13 05303 2081

29.12. Apotheke Leiferde / Leiferde, Gilder Weg 70 05373 1818

30.12. Lietz Apotheke / Meinersen, Hauptstr. 40 05372 979797

31.12. Schloss-Apotheke / Groß Schwülper, Schlossstr. 1 05303 5351

01.01. Alte Apotheke / Meine, Hauptstr. 30 05304 2466

02.01. Apotheke a. d. Oker / Meinersen, Hauptstr. 4 05372 7618

03.01. Apotheke Wendeburg / Wendeburg, Peiner Str. 13 05303 2081

04.01. Apotheke Leiferde / Leiferde, Gilder Weg 70 05373 1818

05.01. Lietz Apotheke / Meinersen, Hauptstr. 40 05372 979797

06.01. Schloss-Apotheke / Groß Schwülper, Schlossstr. 1 05303 5351

07.01. Heide-Apotheke / Calberlah, Hauptstr. 19A 05374 1601

08.01. Apotheke am Markt / Meine, Am Marktplatz 9 05304 932950

09.01. Aue-Apotheke / Wendeburg, Büssingstr. 8 05303 92360

10.01. Nordhoff Apotheke / Isenbüttel, Wiesenhofweg 6 05374 673679

11.01. Meerwiesen Apotheke / Schwülper, Hauptstr. 2 a 05303 921750

12.01. Petri-Apotheke / Isenbüttel, Hauptstr. 13 05374 2395

13.01. Heide-Apotheke / Müden-Aller, Bahnhofstr. 6 05375 9777

14.01. Alte Apotheke / Meine, Hauptstr. 30 05304 2466

15.01. Apotheke a. d. Oker / Meinersen, Hauptstr. 4 05372 7618

16.01. Apotheke Wendeburg / Wendeburg, Peiner Str. 13 05303 2081

17.01. Apotheke Leiferde / Leiferde, Gilder Weg 70 05373 1818

18.01. Lietz Apotheke / Meinersen, Hauptstr. 40 05372 979797

19.01. Schloss-Apotheke / Groß Schwülper, Schlossstr. 1 05303 5351

20.01. Heide-Apotheke / Calberlah, Hauptstr. 19A 05374 1601

21.01. Apotheke am Markt / Meine, Am Marktplatz 9 05304 932950

22.01. Aue-Apotheke / Wendeburg, Büssingstr. 8 05303 92360

23.01. Nordhoff Apotheke / Isenbüttel, Wiesenhofweg 6 05374 673679

24.01. Meerwiesen Apotheke / Schwülper, Hauptstr. 2 a 05303 921750

25.01. Petri-Apotheke / Isenbüttel, Hauptstr. 13 05374 2395

26.01. Heide-Apotheke / Müden-Aller, Bahnhofstr. 6 05375 9777

27.01. Alte Apotheke / Meine, Hauptstr. 30 05304 2466

28.01. Apotheke a. d. Oker / Meinersen, Hauptstr. 4 05372 7618

29.01. Apotheke Wendeburg / Wendeburg, Peiner Str. 13 05303 2081

30.01. Apotheke Leiferde / Leiferde, Gilder Weg 70 05373 1818

31.01. Lietz Apotheke / Meinersen, Hauptstr. 40 05372 979797

Die Dienstbereitschaft beginnt jeweils um 9 Uhr und endet montags bis

freitags um 20 Uhr. Danach, von 20 bis 9 Uhr, sind die dienstbereiten

Apotheken in den benachbarten Städten Gifhorn, Braunschweig und

Peine in Anspruch zu nehmen.

Samstags, sonn- und feiertags sind die diensthabenden Apotheken

durchgängig (9 bis 9 Uhr am Folgetag) dienstbereit. Nicht aber an

Feiertagen unter der Woche.

Apotheken-Notdienst 24 h

Festnetz: 0800 0022833, Handy: 22833 (69 ct/Min.)

oder unter www.apotheken.de

Zu Besuch im Abenteuerland:

Tri tra trallala, der Kasper

der ist wieder da

Wendeburg (r). Lange Zeit

mussten die Kinder verzichten,

doch am Mittwoch, 10. November,

hat „Siggis Puppenbühne“

den Kasper zu den Kindern gebracht.

Der Kasper ist auf eine Halloweenparty

eingeladen, doch

leider klaut ihm der Räuber den

Umhang vom König, den der

Kasper sich als Kostüm für die

Party ausgeliehen hatte.

Ganz aufgeregt und voller

Vorfreude sitzen die Kinder des

Kindergartens Abenteuerland

auf ihren Stühlen und warten

gespannt, was sich hinter dem

Vorhang abspielen wird. Die

handgestrickten Puppen von

„Siggis Puppenbühne“ werden

von den Kindern sofort ins Herz

geschlossen. Mit viel Liebe zum

Detail schafft sie es, den Puppen

Leben einzuhauchen.

Mit Unterstützung der vielen

kleinen Helfer gelingt es ihm,

den Räuber einzusperren und

mit einem tollen Kostüm rechtzeitig

zur Halloweenparty zu

kommen.

Auch das Kindergarten-Team

hat sich sehr gefreut, zu lange

ist es schon her, dass so etwas

im Kindergarten stattgefunden

hat. Den Kindern ein Stück Normalität

in der schwierigen Zeit

zu geben, auch das ist unsere

Aufgabe.

Ein unglaublich

ereignisreiches Jahr

geht zu Ende

Liebe Kundinnen und Kunden, Freunde und Verwandte! Nach

einem Winter, wie wir ihn schon lange nicht mehr erlebt haben,

startete das Frühjahr 2021 mit Macht durch. In den Gärten erwachte

das Leben. Auch die Kultur hat im Frühsommer wieder

Fahrt aufgenommen und wir konnten 21 Konzerte mit unseren

tollen Künstlern, fünf Veranstaltungen im Rahmen des Kultursommer

2021 und einen ganz tollen Aktionstag veranstalten!!!

Wir haben alles gegeben, unseren Pflanzenverkauf, die Arbeit

in den Kundengärten und die Veranstaltung unter den jeweils

geltenden Corona-Regeln durchzuführen.

Nun sind wir froh, dass uns so viele Menschen umgeben, die den

Solidargedanken der momentanen Zeit genau so anerkennen

und hoffen auf immer mehr, so dass wir die kommende Zeit mit

Vorfreude erwarten dürfen.

In dem Bewusstsein, dass so viele Menschen auf der Welt unendlich

viel Leid durch Krankheit, Tod, Verlust der Arbeit oder Lebensgrundlage

erlitten haben, sind wir um so dankbarer, gesund

und bei Verstand zu sein.

Wir wünschen allen Menschen eine gesegnete Advents- und

Weihnachtszeit.

Imke Grotewold und ihr Team

vom PflanzenEck und Ku(h)lturstall Wense

Erste Ausgabe 2022

– Anzeige –

Lieber Leserinnen und Leser,

dieses ist die letzte Ausgabe des Jahres 2021, mit der

wir uns in die Weihnachtsferien verabschieden. Ab dem

11. Januar 2022 sind wir wieder persönlich und

telefonisch für Sie da. Bis dahin erreichen Sie uns wie

gewohnt per Post, E-Mail oder Fax.

Die erste Ausgabe im neuen Jahr erscheint am

Freitag, den 28. Januar 2022.

Redaktioneller Einsendeschluss: Di., 18.01., 12 Uhr

Anzeigenschluss:

Mi., 19.01., 12 Uhr

Ihr Team des Gleitz Verlages

Frohe Weihnachten

und ein gutes Jahr 2022

wünscht das Team vom

PflanzenEck und

Ku(h)lturstall Wense.

Einzelverkauf

„Wir lassen Sie auch 2022 nicht hängen“ ...

„Wir lassen Sie auch 2022 nicht hängen“ ...

Gemeinsam

Gemeinsam

Ihre Wohn(t)räume verwirklichen &

Wohnwelten positiv verändern.

Wohnwelten positiv verändern.

Ihre Wohn(t)räume verwirklichen &

- Kostenlose

Auswahl-Lieferung

- Bequem und pflegeleicht

- Individuelle und

angepasste Mode

für Senioren

MODEMOBIL ZWISCHEN

HARZ UND HEIDE

Britta Damm

Tel.: 05302 930 37 55

Mobil: 0176 54 48 94 13

damm@modemobil.de

www.modemobil.de

*

Michael Keller

05351 531-19105

*

*

05331 05331 889-19101

* *

*

Michael Keller

05351 531-19105

Christian Christian Buschner

*

*

Frank Frank Hoffmann Hoffmann

05331

05331

889-19102

889-19102

** **

*

Zusammen ein Ziel !

Zusammen ein Ziel !

*

*

– Pflanzen

& Accessoires

Garten-

– Gestaltung

Garten-

– Pflege

– Ku(h)lturstall

Konzerte, Lesungen,

Ausstellungen

– Feiern

in ländlichem Ambiente

Alle Infos unter www.pflanzeneck.de

Christian Fricke

Christian 05331 889-19103 Fricke

05331 889-19103

Ihre Zukunft

im Blick auch

Ihre Zukunft

im Blick auch

in 2022

in 2022

Ihr Immobilienteam der

Volksbank wünscht Ihnen &

Ihr Immobilienteam der

Ihren Familien eine ganz besondere

Weihnachtszeit Volksbank & von wünscht ganzem Ihnen Herzen &

Ihren Familien ein GESUNDES eine ganz besondere Neues Jahr.

Weihnachtszeit & von ganzem Herzen

ein GESUNDES Neues Jahr.

Danke

allen Kunden und Geschäftspartnern für die gute

Zusammenarbeit, für Ihr Vertrauen und Ihre Treue.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Fest und ein

gesundes neues Jahr!

Thermo-Tech

Fenster, Türen & Fassadentechnik

38159 Vechelde-Bettmar, Beratung Tel. · Verkauf 05302 70689 · Service

Hand

di

lei

Liebe Kunden!

Wir wünschen Ihnen ein frohes

Weihnachtsfest und ein gesundes

neues Jahr.

Ihre Familie Lüddeke

Frohes

Fest!

Frohe Weihnachten

Ich wünsche meinen Patienten,

Freunden und Bekannten ein

großartiges Weihnachtsfest

und ein gesundes neues Jahr 2022.

Am Pfarrhaus 11 ∙ 38176 Wendeburg /

OT Meerdorf ∙ Telefon: 05171 5866707

Frohe Weihnachten

und ein glückliches

neues Jahr 2022

Fenster · Fensterbänke · Rollladen · Türen · Stahlt

Garagentore · Vordächer · Markisen · Insektensch

M. Erstmann | Brandenburger Str. 4 | 38159 Vechelde-

Fon (0 5302) 70689 | Mobil (01 73) 2396836 | Fax (0 530

Bauunternehmen

Andreas Behrens Maurermeister

Schleusenstraßen 22 · 38159 Vechelde/Wedtlenstedt

Tel.: 05302 / 70195 · Fax: 05302 / 922445

Mobil: 0172 / 4174121 · andreas.behrens63@gmail.com


6

16. Dezember 2021

Aus der Geschäftswelt …

Ramm Bauunternehmen GmbH

Umbau- und Sanierungsarbeiten

Fliesen- undPutzarbeiten

An- und Ausbauten

Rehkamp 3·31226 Peine

OlafRamm Telefon: 05171-988577 ·Fax:05171-988576

Geschäftsführer

Mobil: 0171-6051492

E-Mail: info@ramm-bau-peine.de • www.ramm-bau-peine.de

All unseren Kunden, Freunden und Geschäftspartnern

wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir wünschen ein fröhliches Weihnachtsfest

und ein gesundes neues Jahr 2022!

Molkereistraße 4 · 38159 Bettmar · Telefon (0 53 02) 23 68

Suchen Sie das passende Geschenk –

originell verpackt

Kommen Sie zu uns, wir beraten Sie gern!

Wir wünschen unseren

✭✭ ✭ Kunden ein

besinnliches

Weihnachtsfest und ein

gesundes neues Jahr.

✭ ✭

Hildesheimer Straße 7

38159 Vechelde

Telefon +49 (0) 53 02/80 58 37

Online-Auftritt zeigt Wege zu klimafreundlicher Mobilität in der Region:

Regionalverband wertet „mobi38“ auf

Braunschweig. „Gut fürs

Klima. Gut für Dich“, das ist

das Motto der Internetseite

„mobi38“. Mit ihr will der Regionalverband

Großraum Braunschweig

Lust auf Veränderung

beim persönlichen Mobilitätsverhalten

machen. Die Idee kommt

in der Region an. Seitdem die

Seite im September 2020 an den

Start ging, stieg die Zahl der Besucher

kontinuierlich an. „Wir

sehen ein enormes Interesse

an diesen Themen und haben

deshalb unser Online-Angebot

deutlich ausgeweitet“, informiert

Abteilungsleiter des Regionalverbandes

Großraum Braunschweig

Fritz Rössig.

„mobi38“ zeigt, wie umfangreich

das Mobilitätsangebot in

der Region ist und wie es sich

wandelt: Für schnelle E-Bikes

sollen neue Radschnellwege, auf

denen man bequem und sicher

auch längere Strecken fahren

kann, entstehen. Am Stadtrand

und in den ländlichen Regionen

ergänzen flexible Busangebote

das bestehende Liniennetz, Haltestellen

wandeln sich zu Mobilitätsstationen,

an denen man

bequem zwischen Auto, Fahrrad,

Bus oder Bahn wechseln kann.

Das WLAN macht Regionalzüge

zu rollenden Büros. Tickets gibt

es bequem und ohne das passende

Kleingeld am Handy, dem

neuen Fahrkartenautomaten für

die Hosentasche. „Mit unterhaltsam

aufbereiteten Informationen

wollen wir dazu anregen, auch

einmal neue Wege zu gehen“, betont

Fritz Rössig.

Die Mobilität der Zukunft ist

vor allem vielfältig: Kaum jemand

ist nur per Rad, nur mit

dem eigenen Auto oder nur mit

öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs.

Wer gut kombiniert und

das Beste aus allen Welten nutzt,

kommt oft entspannter, schneller

und preiswerter zum Ziel. Hierfür

will der Regionalverband mit

„mobi38“ Anregungen geben.

Unterhaltsame Erklärvideos ergänzen

das Informationsangebot

der Website. Verschiedene

Comicfiguren hinterfragen dort

gewohnte Routinen auf dem Weg

zur Arbeit oder in der Freizeit.

Wer zum Beispiel bisher seine

Kinder im „Eltern-Taxi“ zur Kita

oder Grundschule brachte, lernt

den „Laufbus“ als entspannte, gesunde

und kommunikative Alternative

kennen. „mobi38“ erklärt,

wie es funktioniert.

Bestandteil des Online-Auftritts

ist ein CO 2

-Rechner, der ermittelt,

wieviel klimaschädliches

Kohlendioxid auf einer bestimmten

Strecke mit unterschiedlichen

Verkehrsmitteln emittiert

wird. Verlinkt wird zudem auf

Quelle: mobi38.de

die Website „fahrmit38“, auf der

sich mit wenigen Klicks die passenden

Fahrgemeinschaften für

die tägliche Fahrt zur Arbeit

oder die Tour am Wochenende

finden können. Ein Tourenportal

gibt Tipps für Ausflüge mit

öffentlichen Verkehrsmitteln in

der Region. Ein Link führt zur

Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes

Region Braunschweig.

Die Internetseite des Regionalverbandes

wurde im Rahmen

eines mit EU-Mitteln geförderten

Projekts „Mobilitätsmanagement“

entwickelt. www.mobi38.

de

Heike Dörge

MOBILITÄT

NEUERFAHREN

»HEUT’ SCHON

GEKLICKT ?«

Neues auf

mobi38.de

Gut für’s Klima. Gut für Dich!


16. Dezember 2021 7

Gründungsmitglieder stehen symbolisch für große Vielfalt an haupt- und ehrenamtlichem Engagement :

Gründung des Stiftungsvereines der Gemeinde

Wendeburg – hier kann sich jeder einbringen!

Frohe Weihnachten

Praxis für Allgemeinmedizin

Dr. Irina Marinciu

Wir bedanken uns bei allen Patientinnen und Patienten

für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Gern sind wir,

Frau Dr.-medic Irina Marinciu und das Praxisteam für

Ihr Leben da. Auch in Zukunft freut sich das Team, sich

um Ihre Gesundheit kümmern zu dürfen.

Frohe Weihnachten und ein glückliches, gesundes

Jahr 2022!

Braunschweiger Str. 20 · 38176 Wendeburg

Mail: arztpraxis.wendeburg@t-online.de · Tel.: 0 53 03 / 970 80 40

Wendeburg. Die Gemeinde

Wendeburg hat nun eine neue

Plattform zum Austausch, zum

gemeinsamen Ideen-Entwickeln,

zum Anstoßen von Kooperationen

und zum Koordinieren von

Aktivitäten rund um unsere Gemeinde.

Am 24.11.21 gründete sich der

Stiftungsverein der Gemeinde

Wendeburg mit 17 Gründungsmitgliedern

als institutionelle

Basis der angestoßenen Initiativen

und fortgeführten Projekte

im Rahmen des Wendeburger

Weges. Die Gründungsmitglieder

stehen symbolisch für

die große Vielfalt an haupt- und

ehrenamtlichem Engagement in

unserer Gemeinde.

Gewählt wurden Mareike

Hornig (1. Vorsitzende), Sigurt

Grobe (stellv. Vorsitzender),

Marcus Geermann (erster Kassenführer),

Sigrid Kamp (zweite

Kassenführerin), Adrian Schäfer

(Schriftführer), Beisitzer

Uwe Czura und Ingo Lippe als

erster Vorstand des Vereines,

der sich im ersten Quartal des

Jahres 2022 mit möglichst vielen

Interessierten und Engagierten

zu einer ersten Hauptversammlung

treffen möchte. Zu den

Gründern zählen des Weiteren

Gerd Albrecht (Gemeindebürgermeister),

Rita Grobe (Seniorenbeauftragte

der Gemeinde),

Imke Grotewold (PflanzenEck

und Ku(h)lturstall Wense),

Hans-Heinrich Lippe, Cornelia

Matthies (Gemeinderat), Rosemarie

Waldeck (Gemeinderat),

Henrike Bürger (Vorsitzende

des Fördervereins Streuobstwiese

Bortfeld e.V.), Nadine Lippe

(Ortsrat Neubrück), Marco

Schmidt (IWU Vorsitzender),

Matthias Köhler (Vorsitzender

Traditionsgemeinschaft Wendezelle).

„Unter dem Motto „GEMEINsam

WenDEburg – Vielfalt

leben, Gemeinde gestalten“

werden durch den Stiftungsverein

der Gemeinde Wendeburg

orts übergreifende Kooperationen

und Projektarbeiten, die

bunte Vereinskultur und das

historische Ansehen der Gemeinde

Wendeburg und ihrer

Ortschaften gefördert, erhalten

und mitgestaltet. Der Verein

motiviert zu ehrenamtlichem

Engagement, fördert das Einbringen

neuer Ideen und stellt

durch Spenden, Zustiftungen

und Beiträge die notwendigen

Mittel bereit, um die Philosophie

einer nachhaltigen und zukunftsfähigen

Stiftungsarbeit für

die Menschen in der Gemeinde

Wendeburg zu verwirklichen.“

Zweck des Stiftungsvereins ist

es, • Kunst und Kultur, • Bildung

und Erziehung, • Jugend- und Seniorenhilfe,

• Umwelt- und Naturschutz,

• Landschafts- und Denkmalschutz

und • traditionelles

Brauchtum und Heimatpflege

in der Gemeinde Wendeburg zu

fördern und zu entwickeln. Dabei

soll bürgerschaftliches Engagement

zugunsten gemeinnütziger

Zwecke mobilisiert werden.

Das bisherige und fortgeführte

Konzept der gemeinschaftlichen

Umsetzung von Projektideen war

erfolgreich!

Der Wendeburger Kultur-Weg

konnte im Jahr 2021 auf weitere

Ortschaften unserer Gemeinde

ausgeweitet werden. In Sophiental

und Meerdorf entstand je

eine Tafel, in Neubrück wurden

anlässlich des Ortsjubiläums ganze

fünf Standorte geschaffen. Für

die Ortschaft Wense ist bereits

die Umsetzung von drei Tafeln

im Zuge eines Kulturprojektes geplant.

Des Weiteren befinden sich

drei Tafeln für den Ort Bort feld in

der Vorbereitung, genauso wie die

erste Tafel für Rüper und Harvesse.

Die Ortschaften der Gemeinde

Wendeburg zu vernetzen, das Engagement

ihrer Einwohner*innen

auch überörtlich zu bündeln und

gemeinsame Initiativen und Projekte

anzustoßen, das ist das erklärte

Ziel des Stiftungsvereines.

Insbesondere die Förderung

von Kinder- und Jugendeinrichtungen,

Bildungsstätten, Vereinen

und die Finanzierung möglichst

nachhaltiger und gemeinschaftlicher

Projekte stehen im Fokus

des Stiftungsvereins. Mitglied

werden kann jede/r Erwachsene,

teilnehmen und teilhaben an unserer

Arbeit soll jede/r Einwohner/in

der Gemeinde Wendeburg.

Der Wendeburger Sternweg lädt

an den bekannten Standorten ab

dem ersten Adventswochenende

auch im Jahr 2021 wieder ein, sich

auf den Weg zu machen. Mit Kindern,

mit Freunden, mit Fremden.

Um den Kernort Wendeburg zu

erkunden, Menschen kennenzulernen,

Worte zu lesen und

Gedanken nachzuhängen – oder

auch einfach den Weg im Stillen

auf sich wirken zu lassen.

Jeweils ein Liedheft zum

Sternweg haben alle Kinder der

Kindertages-Einrichtungen der

Gemeinde zum Nikolaustag als

Präsent überreicht bekommen.

Restbestände sind in den Pfarrbüros

der Kirchengemeinden zum

Abholen bereitgelegt.

Der Internetauftritt www.

wendeburgerweg.de wird demnächst

ergänzt durch die offizielle

Website www.gemeinsamwendeburg.de

(aktuell zu finden

unter www.gemeinsamwendeburg.verwaltungsportal.

eu). GEMEINsam WenDEburg

soll ein digitales und zugleich reales

Engagement-Netzwerk der

Gemeinde Wendeburg werden, in

dem wir als Bürger*innen mit unserer

Motivation, unseren Ideen,

aber auch unserer finanziellen

Unterstützung für alle Bürger der

Gemeinde Gutes und Nachhaltiges

anstoßen können.

Mareike Hornig

A E

ALFRED ENGELKE

Unternehmensberatung

Wir wünschen

frohe Weihnachten

Nutzen Sie unsere dreifache Kompetenz:

Für nahezu jedes Unternehmen sind drei Dinge wichtig:

Steuerberatung, Rechtsberatung und Unternehmensberatung.

Sprechen Sie uns an und wir machen Ihnen gern Vorschläge wie Sie

unsere Leistungen zu Ihrem Nutzen einsetzen können.

TSV Wendezelle:

Gymnastikgruppe trainiert

gern mit Swing-Sticks

Alfred Engelke

Wöhler Straße 5

31174 Schellerten

Tel.: 0 51 23 / 40 64 199

Fax: 0 51 23 / 40 64 198

www.engelke-unternehmensberatung.de

info@engelke-unternehmensberatung.de

Die Gymnas tikgruppe „Kiwis“ unter der Leitung von Gisela Schmidt zeigt sich wie immer sportlich.

Gern wird mit den sogenannten Swing-Sticks trainiert. Diese stärken nicht nur die innere Muskulatur

sondern bereiten den Frauen auch viel Freude. Abwechslung beim Sport ist wichtig und jedes Mal

werden andere Muskeln beansprucht. Die neuen Sportgeräte wurden von einer Turnerin der Gruppe

gesponsert. Vielen Dank hierfür!

Gisela Schmidt

PRAXIS FÜR FUßTHERAPIE

Ihre Fachpraxis für medizinische Fußbehandlung

05171 - 94 089 60

0177 - 60 589 19

Behandlung nur mit Termin.

WWW.FUSSTHERAPIE-PEINE.DE

SERVICELEISTUNGEN

Podologische Behandlungen

Behandlungen von Risikopatienten (Diabetes, Neurotherapie, Querschnittssyndrom,

Bluter, Rheuma, etc.)

Podologische Akutbehandlung (eingewachsener Nagel, eingerollter Nagel,

schmerzhaft drückende Hühneraugen)

Therapiebegleitende Nagelpilzbehandlung/Wurzelbehandlung

Behandlung verdickter Nägel (Onychauxis, Onychogrypose)

Behandlung von übermäßiger Hornhaut (Hyperkeratose) und Schwielen

Nagelprothetik (künstlicher Nagelersatz)

Nagelkorrektur (Orthonyxie um das Einwachsen des Nagels zu verhindern)

Behandlung von Rhagaden (schmerzhafte Einrisse, Schrunden)

Behandlung von Hühneraugen (Clavi)

Druck- und Reibungsschutz

(Maßnahme zur Entlastung schmerzhafter Stellen)

Beratung und Verkauf von Pflegemitteln zur Sicherstellung

und Beschleunigung des Therapieerfolges

www.gleitz-online.de

Lilja Erik • Eilhart-von-Oberg-Straße 4 • 31224 Peine/Duttenstedt


8

16. Dezember 2021

Vor Weihnachten sollte der Stress der Arbeit auch

Vor einmal Weihnachten ruhen.Genießen sollte Sie der Stress die Feiertage,haben

der Arbeit auch

Sie einmal ein ruhen.Genießen besinnlichesFestSie unddie erfreuen Feiertage,haben

Sie sich an

Sie ein besinnlichesFest der Zeit mit Ihren und erfreuen Liebsten. Sie sich an

der Zeit mit Ihren Liebsten.

Bäckerstraße 3A Fon 05066/9026-0

Bäckerstraße

Bäckerstraße

3A Fon 05066/9026-0

Sarstedt-Hotteln 3A Fon www.tischlerei-othmer.de

05066/9026-0

Sarstedt-Hotteln

Sarstedt-Hotteln

www.tischlerei-othmer.de

www.tischlerei-othmer.de

Öffnungszeiten zwischen den Feiertagen: 10 –17 Uhr

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

zwischen

zwischen

den

den

Feiertagen:

Feiertagen:

10

10

–17

–17

Uhr

Uhr

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie

blom_Anzeige_2015.indd 1

besinnliche Weihnachten und einen

guten Rutsch ins neue Jahr.

Katrin Brennecke & Team

Kein Bewerbungsschreiben, einfach anrufen und vorbeikommen !

Kein Bewerbungsschreiben, einfach anrufen und vorbeikommen !

wünscht euch schöne

Weihnachten und ein erfolgreiches

und glückliches neues Jahr.

Testen Sie

die neusten

Hörsysteme.

Kostenloser

Hörtest.

HÖRAKUSTIK

12/2/2015 10:20:22 AM

»Wir schärfen Ihre Sinne!«

Individueller

Gehörschutz.

Wendeburg

Peiner Str. 37

Tel. 05303 5082111

Beim TB Bortfeld ist E-Fußball seit 2019 ein ergänzendes Angebot zum „echten“ Fußball:

Weihnachten 2021 mit Sport daheim

Bortfeld (r). Liebe Leser:innen

und Mitglieder der Turnerbrüderschaft

(TB) Bortfeld. Die Pandemie

hat uns (leider) weiterhin

fest im Griff. Daher bitten wir Sie,

auch zu Hause z. B. im Kreise der

Familien sich weiter fit zu halten.

Besonders über die genussvollen

Feiertage ist jetzt Bewegung an

der frischen Winterluft angesagt.

Für Hundebesitzer ist es ohnehin

ein MUSS, aber auch alle anderen

sollten einer Gewichtszunahme

über die Festtage durch sportliche

Bewegung entgegenwirken. Dies

sollte vorzugsweise unter Einhaltung

von Kontaktbeschränkung

erfolgen, damit die große TB-

Sportler-Familie sich 2022 wieder

zusammenfinden kann, um gemeinsam

ihrem Hobby mit Turnen,

Gymnastik, Ballspielen, Wandern

oder Schießen nachzugehen.

Bis dahin heißt es weiterhin: halten

Sie Ihrem Verein die Treue und

üben Sie allein zu Hause so gut es

geht, um nicht ganz „einzurosten“.

In der letzten Ausgabe von DER

WENDEBURGER haben wir über

unsere älteste Abteilung dem Turnen

und seinen Anfängen berichtet.

In dieser Weihnachtsausgabe

wollen wir über unsere jüngste

Sportart schreiben. Es handelt sich

dabei um einen „E-Sport“, der zur

Fußballabteilung gehört. Bereits

seit 2019 wird jedes Jahr in der

fußballfreien Zeit im Kreis Peine

der Kreispokal im E-Fußball ausgespielt.

Dabei spielen zweier Mannschaften

der Vereine an Spielekonsolen

(daher E-Sport) den jeweils

aktuellen Teil des Fußballspiels

FIFA von EA Sports gegeneinander.

Die TBB ist von Beginn an mit

Aus der Geschäftswelt …

Wir bedanken uns bei den TB-Handball-Senioren, die unterstützend für die Reservistenkameradschaft

Bortfeld bei einer Haussammlung zugunsten der Kriegsgräberfürsorge tätig waren. Denn nur gemeinsam

sind wir Bortfeld und helfen einander.

dabei. Wurde der erste Kreispokal

noch als Präsenzveranstaltung mit

allen Mannschaften durchgeführt,

war pandemiebedingt 2020 leider

nur eine Online-Veranstaltung

dank des neuen Glasfasernetzes

möglich. Auch in diesem Winter

wird im Januar wieder ein Kreispokal

ausgespielt. Dieses Jahr

findet zum ersten Mal von Mitte

November bis Ende Januar auch

ein Ligabetrieb mit wöchentlichen

Spielen im Kreis Peine statt. Insgesamt

spielen 21 Mannschaften

in drei Staffeln online gegeneinander.

Die Staffelzuordnung wurde

per Losverfahren ermittelt. Die

TBB ist auch hier mit zwei Teams

vertreten und spielt online in der

1. und 2. Kreisklasse. Der E-Fußball

ist dabei als ergänzendes Angebot

zum „echten Fußball“ zu sehen.

Bei der TB sitzen ausschließlich

Spieler an der Konsole, die auch in

einer unserer realen Mannschaften

aktiv sind. Der E-Fußball ist somit

eine willkommene Abwechslung

und bietet neben der kontaktlosen

Interaktion auch Wettkampf und

viel Spaß in der ansonsten fußballfreien

Zeit. Übrigens ist E-Fußball

nicht mit der erfolgreichen E-

Jugend der Fußball-Abteilung zu

verwechseln.

Der Vorstand der Turnerbrüderschaft

Bortfeld bedankt sich bei

allen ehrenamtlichen Trainern,

Übungsleitern und Sponsoren für

das fast abgelaufene Jahr und

wünscht allen Mitgliedern und

sportbegeisterten Bürgern der

Gemeinde einen schönen 4. Advent,

ein frohes Weihnachtsfest

im Kreise der Familie sowie einen

ruhigen Jahreswechsel. „Bleiben

oder werden Sie gesund“. Wir sehen

uns dann (hoffentlich) alle im

neuen Jahr 2022 an den bekannten

Sportstätten wieder.

Michael Greve

(Pressewart)

Sparkasse verdoppelt private Spenden / Insgesamt 60.000 Euro für Projekte gemeinnütziger Vereine:

Über 500 Spenden für

50 Projekte in der Region

Roland Redetzke präsentiert die Verdopplungsaktion auf „heimatherzen.de“

Hildesheim/Goslar/Peine.

Die erste Verdopplungsaktion

der Sparkasse Hildesheim Goslar

Peine auf www.heimatherzen.

de ist beendet. 500 Spenden über

insgesamt 30.000 Euro gingen

von Privatpersonen im Aktionszeitraum

auf der Plattform ein.

Die Sparkasse verdoppelt diese

Summe wie versprochen, sodass

60.000 Euro an die jeweiligen

Projekte ausgeschüttet werden.

Die Vielfalt der eingereichten

und unterstützten Vorhaben

ist groß, wie diese Projekte beispielhaft

unterstreichen: Musikalische

Früherziehung (Peine),

Anschaffung von Leichtathletik-Sportgeräten

(Sarstedt),

Schwimmkurse für Kinder

(Clausthal-Zellerfeld), Einrichtung

einer Snoezelen-Ecke in

einer Grundschule (Ilsede-Ölsburg),

Bau eines Amphibienentdeckerpfades

im Gewächshaus

des Schulgartens (Hildesheim),

Lebensmittelausgabe der Tafel

(Hildesheim), Flutlicht für

den Tennisplatz (Stederdorf),

Seniorenmusiktheater (Hohenhameln),

Winterkleidung für

geflüchtete Kinder (Goslar), Kameraüberwachung

beim Naturfreundehaus

(Alfeld), Dorfplatz

für alle Generationen (Klein

Bülten), Rasenmähertrecker

für den Sportplatz (Baddeckenstedt),

Feldhamsterschutz

(Harsum), Anlage einer Streuobst-

und Blühwiese (Edemissen),

Sauerstoffkoffer für den

DLRG-Tauchsport (Goslar),

Sprungtisch für Turner (Goslar).

Auf www.heimatherzen.de kann

sich jeder Interessierte Details zu

den Projekten und viele weitere

Projekte anschauen, die noch auf

private Spenden warten (in der

Rubrik „Projekte entdecken“).

Die Sparkasse bedankt sich

für die rege Teilnahme an der

Aktion und dankt allen privaten

Spenderinnen und Spendern

ganz herzlich. Nach der Verdopplungsaktion

ist übrigens

vor der Verdopplungsaktion. So

etwas macht die Sparkasse künftig

bis zu 4x im Jahr. Die nächste

Aktion ist für das Frühjahr 2022

geplant.

Jens Becker

Hörgeräte in Wendeburg

Büssingstr. 6 · 05303-9706420

Öffnungszeiten: Mo. + Do.

9:30 - 13:00 und 13:30 - 17:30

Mi. 14:00 - 17:30

und nach Vereinbarung

Erste Hilfe.

brot-fuer-die-welt.de/selbsthilfe

Selbsthilfe.

Marco Gleitz

Zankenburg 10

31174 Schellerten

HEIZUNG

LüftUNG

SaNItär

SoLar

Telefon (0 51 23) 4 09 05 50

Fax (0 51 23) 4 09 70 39

SHK-Gleitz@web.de

Gutes Aussäen

ist alles.

Wer sich selbst ernähren kann,

führt ein Leben in Würde.

brot-fuer-die-welt.de/saatgut


16. Dezember 2021 9

Wendeburger Gemeindeheimatpfleger führt die geschichtliche Entwicklung des Streckenverlaufs aus:

Umgehungsstraße und Ersehof

Wendeburg/Ersehof (r). Anfangs

lief der Fernverkehr der

mit Pferde bespannten Postkutschen

und Frachtfuhrwerke von

Braunschweig nach Celle durch

an der Strecke gelegene Dörfer.

Im hier betrachteten Abschnitt

von Braunschweig durch Watenbüttel,

in Hülperode, rechts am

heutigen „Gasthof Altes Zollhaus“

vorbei, dann durch Rothemühle,

Klein Schwülper und Didderse.

Die weitere Strecke führte

schließlich nach Celle. Diese Streckenführung

genügte bereits vor

rund 200 Jahren nicht mehr den

wirtschaftlichen Erfordernissen.

Es folgte eine weitsichtige Entscheidung,

sie führte zum Streckenverlauf

der heutigen Bundesstraße

B 214. Zur geschichtlichen

Entwicklung: Die Strecke von

Celle bis Bröckel ist in den Jahren

1790 – 1793 angelegt worden. Die

Weiterführung der Strecke von

Bröckel bis Braunschweig hat in

den Jahren 1821 – 1823 stattgefunden.

– Von Braunschweig

durch Watenbüttel, in Hülperode

links am heutigen „Gasthof Altes

Zollhaus“ vorbei nach Ohof und

Celle war nunmehr der vom

Durchgangsverkehr benutzte

Streckenverlauf – eine Umgehungsstraße

für mehrere Dörfer.

Dieses beeinträchtigte allerdings

die wirtschaftlichen Interessen

des Postsekretärs Friedrich

Julius Wilhelm Grimm. Er hatte

etwa 1813 in Didderse einen Hof

mit Krugwirtschaft (= Gaststätte)

erworben, allerdings kehrten die

Fuhrleute dort nun nicht mehr

ein, sie kamen dort nicht mehr

vorbei.

Die meisten Ländereien des

Grimmschen Hofes befanden

sich allerdings mehrere Kilometer

von Didderse entfernt, an der

neuen Straße, unmittelbar am

Harvesser Grenzgraben. Grimm

behauptete, dass dort bereits früher

Gebäude gestanden hätten,

und beantragte am 07.08.1824,

seine Wohn- und Wirtschaftsgebäude

dort neu aufbauen zu lassen.

Das Königliche Amt Gifhorn

gab am 20.10.1825 die Genehmigung

und die Kirchenbehörde

am 20.10.1825 die Einwilligung.

Innerhalb kürzester Zeit ließ

Grimm die Baumaßnahmen, auf

dem heutigen Grundstück Celler

Straße 23, durchführen. Damit

begann die Besiedlung an der

Umgehungsstraße.

Es folgte 1877 das erste Wohnhaus,

1886 das Speisehaus/Gasthaus

Zur Wilhelmshöhe für die

Versorgung der gegenüber im

Bau befindlichen Konservenfabrik.

Das zugehörige „Beamtenwohnhaus“,

die „Kochsche

Villa“ – heute: Abwasserverband

Braunschweig und der Gasthof

Zur Erse kamen hinzu, wie auch

einige Wohnhäuser. So führt die

einstige Umgehungsstraße durch

eine geschlossene Ortschaft, in

der die Höchstgeschwindigkeit

auf 70 km/h begrenzt ist. Um den

Querverkehr von „schwächeren“

Verkehrsteilnehmer*innen zu

erleichtern, steht eine Fußgängerampel

zur Verfügung. – Der

Durchgangsverkehr „rauscht“

durch, Einkehr in gastronomische

Betriebe ist nicht mehr möglich,

sie bestehen nicht mehr.

Zur Abbildung: H = Hülperode,

Ro = Rothemühle, KS = Klein

Schwülper, Di = Didderse, Nb =

Neubrück, GS = Groß Schwülper,

Wa = Walle, Wz = Wendezelle,

Wb = Wendeburg, Zw = Zweidorf,

Hv = Harvesse, Ws = Wense.

In Ersehof: A = Abwasserverband,

G = Grimm, K = Konservenfabrik,

heute Borstenzurichterei, W

= erstes Wohnhaus u. Gasthaus

Zur Wilhelmshöhe, Z = Gasthof

Zur Erse.

Rolf Ahlers,

Gemeindeheimatpfleger

Trinkwasser-Preise 2022

in der Gemeinde Wendeburg

Trinkwasser-Preis je Kubikmeter sinkt um 4 Cent

Die Verbandsversammlung hat folgende Preisänderungen

zum 1. Januar 2022 beschlossen: Der Trinkwasserpreis im

Tarifgebiet Trinkwasser solidar, zu dem auch die Gemeinde

Wendeburg gehört, sinkt um 4 Cent je Kubikmeter aufgrund

der günstigen Kostenentwicklung im Tarifgebiet Trinkwasser

solidar. Wir investieren weiter in die Infrastruktur der Region:

10,6 Mio. Euro sind für Investitionen im Trinkwasserbereich

solidar 2022 eingeplant.

Hier Ihre Trinkwasser-Tarife 2022 im Überblick:

Trinkwasser*: 1,49 € pro m3 / 96 € pro Anschluss/Jahr

(* diese Leistung ist UST-pflichtig, derzeit 7%, somit

inkl. UST: 1,59 € pro m3 / 102,72 € pro Anschluss/Jahr)

Eine Zwischenablesung zum Ende des Jahres ist nicht notwendig,

unser System ermittelt aufgrund der bisherigen Verbräuche

den anteiligen Verbrauch. Eine Abschlagsanpassung

zu Jahresbeginn ist in der Regel nicht notwendig, die Verrechnung

erfolgt über die Jahresverbrauchsabrechnung.

www.gleitz-online.de

Energie-Beratungs-Zentrum Hildesheim informiert:

Messe „Schöner BAUEN WOHNEN LEBEN“

wird auf September verschoben

Die Messe „Schöner BAUEN WOHNEN LEBEN“

wird auf Ende September 2022 verschoben.

Als Veranstalter sieht sich das ebz verantwortlich,

dass alle Beteiligten mit einem guten Gefühl an

der Messe teilnehmen können und verschiebt

die eigentlich für Februar geplante Baumesse

in der Volksbank Arena coronabedingt auf den

24./25.09.2022. Wer im September als Aussteller

dabei sein möchte, kann sich bei Cornelia Haß

im ebz einen Standplatz sichern. Telefon: 05121

281910, E-Mail: kontakt@schoenerbwl.de.

Informationen, den aktuellen Standplan und

das Anmeldeformular gibt es auch auf www.

schoenerBWL.de

über

über

100

seit

100

1906 Jahre

Jahre

Allen Kunden, Freunden und

Bekannten wünschen wir ein besinnliches

Weihnachtsfest und ein gesundes,

erfolgreiches neues Jahr!

Dachdeckerarbeiten

Dachklempnerarbeiten

GMBH & CO. KG

Inh.: Inh.: A. A. A. Sorrentino

Dachdeckermeister

Werderstraße 4 4 – – 6

6

31224 Peine

Telefon (0 (0 51 51 71) 4 4 00 00 00 80 80 80

Telefax: (0 (0 51 51 71) 40 40 40 08 08 08 30 30 30

Hilft.

brot-fuer-diewelt.de/wasser

Hilft weiter.

Amt für regionale Landesentwicklung

Braunschweig

Öffentliche Bekanntmachung

– Schlussfeststellung –

Nach § 149 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurG) in der Fassung der Bekanntmachung

vom 16.03.1976 (BGBl. I S 546), zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes vom

19.12.2008 (BGBl. I S. 2794) wird für das mit Beschluss vom 07.09.2007 nach § 86 Abs. 1,

Nr. 1 u. 3 FlurbG angeordnete Vereinfachte Flurbereinigungsverfahren Bortfeld, Landkreis

Peine 206, die Schlussfeststellung angeordnet.

Es wird festgestellt, dass:

1. Die Ausführung nach dem Flurbereinigungsplan und dem dazu ergangenen Nachtrag

1 bewirkt ist,

2. den Beteiligten keine Ansprüche mehr zustehen, die im Vereinfachten Flurbereinigungsverfahren

Bortfeld hätten berücksichtigt werden müssen,

3. die Aufgaben der Teilnehmergemeinschaft der Vereinfachten Flurbereinigung Bortfeld

als Körperschaft des öffentlichen Rechts damit abgeschlossen sind. Sie wird deshalb

hiermit aufgelöst und die Kasse geschlossen.

Begründung:

des Jahres

2021

3. Platz

Hofladen

Wiedemann

Die Ausführung des Flurbereinigungsplanes ist in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht

bewirkt, das Grundbuch und die sonstigen öffentlichen Bücher sind berichtigt. Die gemeinschaftlichen

Anlagen sind in dem genehmigten Umfang ausgebaut und ihre Unterhaltung

ist auf die Unterhaltungspflichtigen übergegangen.

Die Voraussetzungen des § 149 FlurbG zum Erlass der Schlussfeststellung sind daher

gegeben.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen diese Feststellung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe beim Amt für

regionale Landesentwicklung Braunschweig, Friedrich-Wilhelm-Str. 3, 38100 Braunschweig

schriftlich oder zur Niederschrift Widerspruch erhoben werden.

(Capelle)


10

16. Dezember 2021

Tolle Überraschungen für die Kinderkrippe:

Nikolausbesuch

im Zwergenland

Kindergartenkinder kamen zum Schmücken:

Oh Tannenbaum bei REWE

Tänzerinnen des TSV Wendezelle in Cottbus:

Jazz Warriors auf Platz 4

Die Kinder aus der Kinderkrippe Zwergenland sagen „Danke!“ bei

den Traditionsgemeinschaften, Bernd Weymann, Familie Bräutigam,

Familie Küchenthal , Frau Dr. Mareike Hornig und Frau Nathalie

Schremmer für die schönen Nikolausüberraschungen!!!

Glasbau Röhrig

GmbH

Fenster • Türen • Wintergärten

Ausführung

sämtlicher

Glaserarbeiten

Glasbau Röhrig GmbH · Dr.-August-Müller-Straße 4 31246 4 · 31246 Lahstedt Ilsede

Telefon 0 51 0 517474 / 16 / 16 35 ·Telefax 0 51 74 / 16 / 163636 info@glasbau-roehrig.de

· www.glasbau-roehrig.de

www.glasbau-roehrig.de

Wir wünschen unseren Kunden

ein frohes Weihnachtsfest und einen

guten Rutsch ins neue Jahr!

Wendeburg (r). Die Weihnachtszeit

beginnt, überall wird

geschmückt und die Kinder des

Kindergartens Abenteuerland

sind dabei.

Sie wurden eingeladen, den

Weihnachtsbaum bei REWE in

Wendeburg zu schmücken.

Ganz aufgeregt machten sich

am Freitag, 26. November, acht

Kinder mit einer großen Tasche

voll Tannenbaumschmuck auf

den Weg, um dieses Jahr zum

ers ten Mal den Weihnachtsbaum

bei Rewe der Familie

Bräutigam zu schmücken.

Viel Spaß hatten die Kinder

beim Schmücken des Weihnachtsbaums

im Eingangsbereich

mit ihrem selbstgebastelten

Weihnachtsschmuck. Sie

hatten rote und goldene Sterne

sowie Anhänger aus Salzteig

dabei.

Anschließend erhielten alle

Kinder einen Schoko-Adventskalender

und gingen mit einem

Lächeln zurück in den Kindergarten.

Vielen Dank für diese

schöne Aktion!

Wendezelle (r). Am 30. Oktober

hatten wir – die Jazz Warriors

vom TSV Wendezelle – unseren

ersten Wettkampf im Jahr

2021. Ein besonderer Tag, denn

wir haben zum ersten, aber leider

auch zum letzten Mal in dieser

Konstellation getanzt. Der Tanz

stammt noch aus der Saison

2020, den wir Pandemiebedingt

leider lediglich bei der Generalprobe

aufführen konnten. Um

17 Uhr starteten wir in Cottbus

gemeinsam mit sieben weiteren

Mannschaften das Turnier,

nach zwei erfolgreichen Runden

erhielten wir von den Wertungsrichtern

die folgende Wertung:

6, 5, 2, 5, 6. Die Wertung führte

zu einem soliden vierten Platz,

über den wir uns sehr freuten. Im

Anschluss feierten wir als Mannschaft

inklusive aller mitgereisten

unseren Erfolg. Wir konnten

viel aus diesem ereignisreichen

Tag mitnehmen und freuen uns

nun um so mehr auf die kommende

Saison. Im Namen aller

Tänzerinnen möchte ich an

dieser Stelle ein großes Dankeschön

an unsere Trainer Liliana

Circosta-Claußen und alle die

uns an diesem aufregenden Tag

unterstützt haben, aussprechen.

Wir hatten großartige Fahrer,

Stylisten und Fans dabei, darauf

ein dreifaches SPA-GAT!

Antonia Pulsfort

GLEITZ Gemeindeblätter

Eine App –

alle Baustellen

Jetzt kostenlos installieren

und immer den Überblick

behalten!

Gut schlafen

dank Ökostrom

Pssst! Wussten Sie schon, dass jeder unserer Tarife

zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien gespeist wird?

So tragen wir zu einer lebenswerten Zukunft bei.

Machen Sie es sich Zuhause gemütlich!

Alle aktuellen Informationen auf unserer Webseite!

Jetzt kinderleicht

online wechseln.

Ihr regionaler Energiepartner

www.gemeindewerke-peinerland.de

Dieselstraße 1 . 31228 Peine

Fon 05171/7009-0

www.baustoff-brandes.de

Folgen Sie uns auch auf


16. Dezember 2021 11

Peine (r). Rund 400 Seiten

stark ist er – der Abschlussbericht

der Hochwasserpartnerschaft

Fuhse-Aue-Erse. Er

enthält gebündeltes Fachwissen

zum Hochwasserschutz an 143

Kilometer Gewässerverlauf der

drei Flussgebiete. Dieser Bericht

stellt den erfolgreichen

Abschluss eines besonderen

Projekts interkommunaler

Zusammenarbeit über Kreisgrenzen

hinweg dar und wurde

dem Steuerkreis der Partnerschaft

Ende November in

Peine vorgestellt. „Vielen Dank

allen Beteiligten, die sich in

den lokalen und fachthematischen

Arbeitskreisen engagiert

eingebracht haben. Sie haben

diesen Erfolg möglich gemacht

und damit einen entscheidenden

Beitrag zum nachhaltigen

Hochwasserschutz für unsere

Region geleistet“, betont Maren

Wegener, Sprecherin der Hochwasserpartnerschaft

Fuhse-

Aue-Erse. Die Bürgermeisterin

aus Lengede hatte sich für den

koordinierten, gemeinsamen

Ansatz über Gemeindegrenzen

hinweg stark gemacht und

das Projekt als Sprecherin seit

2019 eng begleitet. Das Land

förderte diese Initiative für den

Hochwasserschutz mit 160.000

Euro, 31.000 Euro steuerte der

Regionalverband Großraum

Abschlussbericht Hochwasserschutzkonzept Fuhse-Aue-Erse übergeben:

93 Hochwasserschutz-

Maßnahmen ausgearbeitet

Braunschweig bei.

„Unser Wasserverband Peine

hat einen flussgebietsbezogenen,

grenzüberschreitenden

Hochwasserschutz bereits sehr

erfolgreich an Oker und Innerste

konzipiert und begleitet die

Flussgebietspartnerschaft Nördliches

Harzvorland seit Jahren

bei der Umsetzung. Wir freuen

uns, dass dieses Modell nun auch

als erfolgreiche Blaupause für

den nachhaltigen Hochwasserschutz

an Fuhse, Aue und Erse

dienen konnte“, sagt Vorsteher

Lutz Erwig. Der Verband selbst

sei ein Beispiel für gute interkommunale

Zusammenarbeit,

diese werde auch im Hochwasserschutz

der Region aktiv gelebt,

wie die Hochwasserspartnerschaft

Fuhse-Aue-Erse zeige.

15 Partner hatten sich zusammengefunden,

um binnen zwei

Jahren ein integriertes Schutzkonzept

aufzulegen. Ob auch

das Konzept der Hochwasserpartnerschaft

Fuhse-Aue-Erse in

interkommunaler Kooperation

in die Umsetzungsphase gehen

wird, beraten die Mitglieder im

neuen Jahr.

93 priorisierte Maßnahmen –

breit gefächerter Ansatz

von Becken bis Objektschutz

Kernstück des Schutzkonzepts

sind 93 Hochwasserschutz-

Sprecherin Maren Wegener (Mitte) mit Verbandsvorsteher Lutz

Erwig und Ingenieurin Beatrice Kausch vom Wasserverband Peine

mit dem Abschlussbericht. Vier regionale Arbeitskreise trugen

zum Erfolg der Erarbeitung maßgeblich bei.

Bild: Wasserverband Peine

Maßnahmen. „Sie sind auf

Grundlage der ausgewerteten

Fachdaten, von neuen Vermessungen

bis zu hydraulischen

Modellrechnungen, aufgestellt

worden. Ganz entscheidenden

Einfluss hatte auch der intensive

Austausch in den vier regionalen

Arbeitskreisen, denn

so konnten Ortskenntnisse

und Interessen verschiedenster

Nutzergruppen am Gewässer

früh in den Planungsprozess

mit einfließen. Ein zentraler

Baustein, um geeignete Maßnahmen

zu entwickeln und die

Akzeptanz für diese Ansätze bei

allen Beteiligten herzustellen“,

erläutern Wegener und Erwig.

Dabei wurden der Gewässerzustand,

Klimaschutz- und Naturschutzfragen

sowie Themen

der Klimafolgenanpassung mit

berücksichtigt. Basis für die

ausgewählten Maßnahmen ist

ein hundertjähriges Hochwasser-Ereignis

(HQ100), zudem

wurden auch die Szenarien

geringer sowie extremer Ereignisse

betrachtet. Das ermittelte

potenzielle Schadenspotenzial,

das mit diesen Maßnahmen abgewendet

werden kann, beträgt

rund neun Millionen Euro. Jede

einzelne Maßnahme wird anhand

der vier Dimensionen Effizienz,

Akzeptanz, Defizite und

Effektivität bewertet, diese Bewertung

wird in einer Prioritätenkennzahl

zusammengefasst.

Das Konzept bildet dabei bewusst

einen breit gefächerten

Ansatz ab: Neben Rückhaltebecken,

Linienschutz und Poldern

sowie der Abflusssteuerung

sind auch der Objektschutz, die

Gewässerunterhaltung sowie

die Gewässer- und Auenentwicklung

mit im Blick. Auch

die Starkregenvorsorge als Teil

der Klimafolgenanpassung wird

bereits mit betrachtet. In diesen

acht Kategorien spiegelt sich der

erfolgreiche, integrative Dreiklang

von technischen und naturräumlichen

Lösungen sowie

des Vorsorgegedankens wider,

der diesem Konzept zugrunde

liegt.

Der Abschlussbericht mit insgesamt

rund 600 Karten und den

93 Maßnahme-Steckbriefen ist

an die Partner übergeben worden.

Den Kommunen als Träger

der Hochwasserschutzaufgabe

obliegt die weitere Umsetzung.

Ob und wie die interkommunale

Zusammenarbeit

auch in der Umsetzung Vorteile

sichern kann, beraten die

– Anzeige –

Partner Anfang kommenden

Jahres. „Der Wasserverband

Peine begleitet mit der Flussgebietspartnerschaft

Nördliches

Harzvorland die Umsetzung

eines integrierten Konzeptes in

interkommunaler Zusammenarbeit,

wir setzen derzeit auch

Projekte um, die das Land mit

Mitteln aus dem Sondervermögen

Hochwasserschutz im

Binnenland dort fördert. Unser

Verband steht mit seiner Erfahrung

auch für die interessierten

Kommunen der Hochwasser-

Partnerschaft Fuhse-Aue-Erse

für die weitere Umsetzung des

Konzepts bereit. Wie diese Zusammenarbeit

aussehen kann,

werden die Beratungen im neuen

Jahr ergeben“, blickt Olaf

Schröder, Geschäftsführer des

Wasserverbands Peine, voraus.

Hintergrund: Diese 15 Partner

gründeten 2019 die Hochwasserpartnerschaft:

Stadt

Celle, Gemeinde Edemissen,

Samtgemeinde Flotwedel, Gemeinde

Ilsede, Gemeinde Lengede,

Stadt Peine, Regionalverband

Großraum Braunschweig,

Stadt Salzgitter, Gemeinde

Schellerten, Gemeinde Söhlde,

Gemeinde Uetze, Gemeinde Vechelde,

Samtgemeinde Wathlingen,

Gemeinde Wendeburg und

der Wasserverband Peine.

Frohe Festtage!

Ich wünsche Ihnen besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Geschäftsstelle Marco Schmidt

Specken 1a · 38176 Wendeburg · T 0 53 03 / 92 23 49

marco.schmidt@oeffentliche.de


12

Umzug am Volkstrauertag in Zweidorf:

In Gedenken an

die Gefallenen

Am Volkstrauertag marschierten die Zweidorfer Vereine vom Gedenkstein

850 Jahre Zweidorf in der Peiner Straße zum Ehrenmal

Am Brink. Zur Kranzniederlegung sprach der Wendeburger Ortsbürgermeister

Sigurt Grobe Worte des Gedenkens für die Opfer

der beiden Weltkriege.

Foto: Petra Schremmer

Aus der Geschäftswelt …

Günter Klimaschka hält Dankeschön bereit:

Großartige Leistung der Ilseder

Hausärzte und Mitarbeiter

Ölsburg. Im Sommer hatte

sich Günter Klimaschka, Chef

der Ölsburger Classic-Tankstelle,

Auto-Motor-Reifen Kfz-Meisterwerkstatt

und Autowaschstraße

im Peiner Impfzentrum gegen

Corona impfen lassen. Als Dankeschön

lud er die zahlreichen

Helfer des Impfzentrums ein,

ihre Autos in seiner Autowäsche

mit der neuen Ceramic-Langzeit-

Glanzversiegelung kos tenlos reinigen

zu lassen. Eine Geste der

Dankbarkeit für eine großartige

Leistung, die für ihn alles andere

als selbstverständlich war.

„Die Zahl der Neuinfektionen

steigt dramatisch, und wir befinden

uns in einer ernsten nationalen

Notlage. Impfungen

als Langzeitschutz gegen eine

Corona-Infektion werden nun

von den Hausärzten im Lande

durchgeführt“, sagt der Firmenchef.

So sei es für ihn selbstverständlich,

auch den impfenden

Medizinern in Ilsede und ihren

Mitarbeitern Gutscheine für seinen

neuen „Car-Wash Ceramic-

Langzeitschutz“ fürs Auto zu

Dankeschön von Günter

Klimaschka an die Impfteams.

Foto: privat

überreichen.

„Die meisten Mitbürger haben

sich bisher impfen lassen, weil

so weniger wahrscheinlich ist,

dass sie erkranken. Weil weniger

wahrscheinlich ist, dass sie bei

einer Infektion einen schweren

Verlauf haben, sich also schneller

und ohne Krankenhausaufenthalt

erholen. Und weil sie

andere Menschen schützen,

die beispielsweise durch einen

Schlaganfall, einen Herzinfarkt

oder eine Krebsoperation

ein Bett auf der Intensivstation

benötigen. Freiheit besteht darin,

alles tun zu können, was

©BEST 11.21 Gleitz

16. Dezember 2021

einem anderen nicht schadet.

Eigentlich ganz einfach“, findet

Klimaschka.

bik

Frohe

Feiertage

Günter KLIMASCHKA Ölsburg

NEU IM PEINER LAND:

CAR-WASH

CERAMIC-VERSIEGELUNG STATT AUTOWACHS!

MEHR GLANZ, FRISCHERE FARBEN

UND LANGZEITKONSERVIERUNG.

KLIMASCHKA AUTO . MOTOR . REIFEN

An der Fuhse 64 . 31241Ölsburg (Ilsede) . Fon 05172 7766

mail klimaschka-ilsede@t-online.de . www.automotorreifen.de

Tankstelle MO-SA 7-20 Uhr . SO 9-12 Uhr CAR WASH MO-SA 8-20 Uhr

Werkstatt MO-FR 8-17 30 . SA 9-12 Uhr DEKRA/AU Mittwoch und nach Vereinbarung

Erste Hilfe.

brot-fuer-die-welt.de/selbsthilfe

Selbsthilfe.

www.gleitz-online.de





















Frohe Weihnachten!

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen

im Jahr 2021.

Kommen Sie gut in das neue Jahr!

DANKE FÜR IHR VERTRAUEN UND

IHRE TREUE!

UNSEREN KUNDEN, FREUNDEN,

GESCHÄFTSPARTNERN UND

MITARBEITERN WÜNSCHEN WIR

BESINNLICHE FEIERTAGE UND EIN

GUTES NEUES JAHR!

FAMILIE BRÄUTIGAM UND TEAM

REWE Kevin Bräutigam oHG

Büssing Str. 2, 38176 Wendeburg

Telefon: 05303 / 9797939

Weil’s um mehr als Geld geht.

Für Sie geöffnet: Montag – Samstag von 7 bis 22.00 Uhr


Frohe Weihnachten

und ein gutes neues Jahr 2022

Herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

Zum Jahresausklang wünschen wir ihnen angenehme stunden in

fröhlicher und besinnlicher runde im Kreis der Familie, aber auch

ruhe und Zeit zum entspannen.

gleichzeitig wünschen wir einen guten start in das neue Jahr und

viel erfolg bei all ihren Projekten und Plänen.


14

16. Dezember 2021

Schützen-Verein Zweidorf besucht Partnerverein:

Eine langlebige

Schützenfreundschaft

Dirk Voss und Harry Bogula mit jeweiliger Ehrenurkunde.

Zweidorf/Lübben (r). Seit

mehr als zwei Jahrzehnten sind

die Schützengilde zu Lübben

1425/1990 e. V. und der Schützen-Verein

Zweidorf 1955 e. V.

gut miteinander befreundet. Im

Jahre 1997 begann diese einmalige

Partnerschaft. Über einen

Kontakt des damaligen Lübbener

Bürgermeisters, Lothar Bretterbauer,

zur niedersächsischen

Gemeinde Wendeburg wurden

die Lübbener Schützen mit den

Zweidorfer Schützenbrüdern

Günter Schleubner und Martin

Brennecke bekannt. Seitdem hält

die freundschaftliche Verbindung

bereits fast 25 Jahre an.

Am 13. November 2021 besuchten

die Lübbener Harry

Bogula, Hans-Jörg Tarnow und

Evgen Ignatowitsch ein weiteres

Mal den Partnerverein in Niedersachsen.

Beide Vereine waren

sich zuletzt vor mehr als zwei

Jahren begegnet. In gemütlicher

Runde veranstaltete der Schützen-Verein

Zweidorf 1955 e. V.

wie üblich ein Vergleichsschießen.

Anschließend tauschten die

befreundeten Vereine zwei Ehrenurkunden

in Erinnerung an

diese einzigartige Partnerschaft

aus. Für Harry Bogula, 2. Vorsitzender

der Schützengilde zu Lübben

1425/1990 e. V., war es ein

sehr emotionaler Tag. Er ist seit

Anbeginn ein Unterstützer dieses

partnerschaftlichen Bündnisses.

Daher ging sein Dank eben auch

an den Schützen-Verein Zweidorf

1955 e.V. für die treue Gemeinschaftsarbeit.

Harry Bogula

freue sich bereits auf ein baldiges

Wiedersehen mit den Zweidorfer

Schützen.

Text: Wilhelm Tarnow

Foto: Hans-Jörg Tarnow

Der Nikolaus ließ am 6. Dezember in Wendeburg Kinderherzen höher schlagen:

Große und kleine Geschenke

für die Kindertagesstätten

Wendeburg. Am 6. Dezember

fand eine große Nikolausaktion

statt, bei der alle Kindertagesstätten

im Kernort

Wendeburg vom Nikolaus besucht

wurden. Jedes Kind bekam

ein Geschenk-Säckchen

überreicht, gefüllt mit dem obligatorischen

Schoko-Nikolaus,

einem Pixibuch und frischem

Obst für jedes Kind. Zusätzlich

erhielten die Einrichtungen ein

„großes“ gemeinschaftliches

Geschenk, so zum Beispiel

einen Bollerwagen, Fußball

Tore für den Außenbereich

oder Puky Laufräder für die

ganz Kleinen. Zwei Nikolaus-

Teams zogen fleißig durch die

Ortschaften.

Initiiert wurde die Aktion

durch eine Kooperation der

drei Traditionsgemeinschaften

von Wendeburg, Wendezelle

und Zweidorf, die im Frühjahr

diesen Jahres eine großzügige

Spende der ortsansässigen

Weymann Gastronomie Betriebs

GmbH für die Umsetzung

von Projekten und Aktionen

für und mit Kindern und

Jugendlichen erhalten hatten.

Diese gelungene Aktion ließ

nicht nur die Herzen der beteiligten

Kinder und Erwachsenen

höher schlagen, sondern ist zugleich

der Auftakt für weitere

gemeinschaftliche Aktionen in

Wendeburg.

Auch die Kinder der anderen

Ortschaften wurden bedacht,

so erhielten alle Kinder in der

gesamten Gemeinde Wendeburg

das begleitende Liedheft

zum Wendeburger Sternweg,

den die Traditionsgemeinschaften

im vergangenen Jahr

maßgeblich unterstützt hatten

und der auch in diesem Jahr

wieder auf die Straßen vom

Kernort Wendeburg lockt.

Ein großer Dank gebührt

auch den freundlichen Spenden

der Familie Bräutigam/

REWE Wendeburg und Familie

Küchenthal/Auezentrum.

Die großzügigen Obstspenden

reichten sogar noch für weitere

Kitas...

Mareike Hornig

Wir verteilen Ihre

Beilagenwerbung!

Zuverlässige Austräger sorgen dafür, dass unsere Zeitungen

flächendeckend in über 68.000 Haushalten ankommen.

Durch diesen eigenen Verteilerring sind wir auch in der Lage,

Ihre Prospekte und Beilagen kostengünstig austragen zu

lassen.

Landkreis Hildesheim

Auflage

Algermissener Gemeindebote 3.880

Der Diekholzener 3.165

Giesener Gemeindebote 4.725

Harsumer Rundschau 5.420

Holler Nachrichten 3.360

Kehrwieder Söhlde 3.920

Schellerter Bote 4.000

Landkreis Peine

Auflage

Der Vechelder 8.850

Der Wendeburger 4.940

Glück Auf Lengede 6.540

Hohenhamelner Kurier 4.535

Ilseder Nachrichten 11.230

Landkreis Wolfenbüttel

Auflage

Samtgemeindebote Baddeckenstedt 5.040

Wir beraten Sie gern und erstellen Ihnen ein Angebot.

Telefon: 05123 40627-0


Klinikum Salzgitter

Kattowitzer Straße 191 in 38226 Salzgitter / T. (05341) 8350

Neues Bürger-Testzentrum am

Helios Klinikum Salzgitter!

Termine

Ab sofort können sich Bürgerinnen

und Bürger im neuen Testzentrum

vor den Toren der Klinik kostenlos

auf SARS-CoV-2 testen lassen.

Das Testangebot wird von Helios

selbst betrieben. Termine können

ausschließlich online unter www.

clinxident.de/buchung/helios-salzgitter

gebucht werden. Die Termine

werden zunächst flexibel vergeben.

Um das Angebot ausweiten zu

können, wird noch personelle Verstärkung

gesucht. Wer Interesse hat,

in dem Testzentrum mitzuarbeiten,

kann sich über den untenstehenden

QR-Code bewerben.

DOCTALK

Das online Patientenforum vom Helios Klinikum Salzgitter

Thema:

Achillessehnenruptur

Mit:

Dr. med. Dietmar Loitz

Ärztlicher Direktor & Chefarzt der Klinik für

Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie

Am 22. Dezember um 19:30 Uhr

Bei Facebook & YouTube

Fragen können Sie wie immer in der Kommentarfunktion stellen,

oder diese per Mail an doctalk@helios-gesundheit.de schicken.


Besser Schlafen

noch vor Weihnachten

Komplettbett Evel

*

90x200

*

1299,-

100x200

999,-

- Bettgestell EVEL (verschiedene Dekore)

- Motorrahmen 2-fach motorisch

- Aktiflexmatratze mittelfest

ca. 9-12kg 25,-

Massivholzbett Easy Balkenbett Anna

140x200 499,-

350,- * - Kernbuche massiv, geölt

- Betthöhe: 40cm

- Andere Größen erhältlich

180x200

1299,-

- Wildeiche massiv, geölt

- Betthöhe: 45cm

- Schwebende Optik

Taschenfederkernmatratze Flex

160x200 699,-

499,-

180x200

- Gesamthöhe: 22 cm

- Zonen-Aufbau mit Taschenfederkern und

- 4 cm hoher Gelschaum-Auflage

- Ideal auch als Wendematratze geeignet, mit unterschiedlich

festen Liegeseiten zur bedarfsgerechten Härteabstimmung

- Härtegrad 2 und 4 Lieferbar!

Lattenrost XXL

90x200 199,-

149,- *

- Stabil & Fest-geeignet für schwere Personen bis 180kg

- Ca. 7,5 cm hoch mit 42 Federleisten

- 12-fache Härteregulierung im Beckenbereich

- Kopf- und Fußteil nicht verstellbar

*

*ohne Deko und Zubehör

Balkenbett Balko

690,-

750,-

160x200 999,-

180x200 1099,-

*

*

- Bettgestell EVEL (verschiedene Dekore)

- Motorrahmen 2-fach motorisch

- Aktiflexmatratze mittelfest

Daunendecke Classic Warm

135x200 229,- 189,-

720g

155x220 269,- 229,-

910g

Boxspringbett Sleepy

* - Boxen TFK

180x200 1899,-

1399,-

- Matratzen TFK 500 H2/H3

- Topper Softschaum

- Stoff Anthrazit

- Bezug: Einschütte Nm 70

100 % Baumwolle, waschbar: 40 °C,

Bramscher Tuch-supergekämmt

- Füllung: weiße neue europäische

Daunen-Federn, Klasse I - 90 % Daunen

/ 10% Federn

*ohne Deko und Zubehör

Verschenken Sie Entspannung

Eintrittskarten

+ Salzbonbons

- 2x Eintrittskarten

für unsere Salzgrotte

- 1x Packung Salzbonbons

gemischt

19,50€

Salzlampen

ca. 2,5-3,5kg 13,-

ca. 4-6kg 18,-

by Das neue Bett

Kostenlose Hausbesuche

Gerne kommen wir zu Ihnen nach Hause und

beraten Sie vor Ort. Wir können auch Ihre

vorhandene Schlafausstattung überprüfen.

100 Tage Probeschlafen

Innerhalb von 100 Tagen können wir den

Matratzenkern gegen eine andere Festigkeit

oder ein anderes Modell tauschen.

Liegedruckmessung

Bei jedem Kunden wird eine spezielle

Körperdruckmessung durchgeführt,

um für Jeden die passende Matratze zu finden.

Lieferung und Montage

Wir können kostengünstig Ihre bestellte

Ware liefern und montieren.

Altwarenentsorgung ist ebenfalls möglich!

Das neue Bett Kolbe GmbH Hansestraße 30 38112 Braunschweig E-Mail: info@das-neue-bett.de Tel.: 0531 / 55552 Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr Sa. 10 - 18 Uhr

Weitere Magazine dieses Users