20.12.2023 Aufrufe

Der GUT ZUM HERZ Winter 2024

Fit und aktiv durch den Winter.

Fit und aktiv durch den Winter.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

DER

GUT ZUM

...aktiv für ein gesundes Herz

Ausgabe Winter 2024 | Kostenfrei für unsere Community

MediKlar

Medizintechnik,

einfach erklärt

HERZ

Winter

2024

Aktionsbündnis:

Eine Herzensangelegenheit

Das Allgäu

Ein winterlich verschneites

Juwel in Deutschland

Herzgesundes

Rezept

Walnussbrot

gesunde Zutaten

und was es damit

auf sich hat

Fit durch

den Winter

Gesund Leben in der

kalten Jahreszeit


Der GUT-ZUM-WINTER 2024

04. DER GUT-ZUM-HERZ WINTER

Viel wehr als nur eine Jahreszeit

08. DAS HERZSTÜCK

Die Community von GUT-ZUM-HERZ

Inhalt

12.

GESUND LEBEN IM WINTER

Alles was dem Herz im Winter gut tut

Informationen

02. INHALT

Hier gibt es einen schnellen Überblick

über die Inhalte in dieser

Ausgabe

03. EDITORIAL

Wir freuen uns, dass Sie uns als

Leserin und als Leser in dieser

Ausgabe besuchen

40. IMPRESSUM

Im Impressum gibt es viele rechtliche

Informationen zu dieser

Ausgabe

41. ZU GUTER LETZT

Viele, die unsere Ausgaben zu

verschiedenen Themen kennen,

wissesn es, ein Rückblick und

Ausblick

14. DAS GUT-ZUM-HERZ REZEPT

Warum Haferflocken, Leinsamen und

Walnüsse gut für´s Herz sind

2


EDITORIAL

DER

GUT ZUM

HERZ

Winter

2024

16. HERZGESUNDHEIT

Die Risikofaktoren und worauf

man im Winter achten sollte

26. DAS ALLGÄU

Ein winterlich verschneites Juwel

in Deutschland

22. MEDIKLAR

Medizintechnik in einfache Worte

gefasst, leicht und verständlich

34. AKTIONSBÜNDNIS

Das Herz, für uns eine Herzensangelegenheit

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen beim GUT-ZUM-

HERZ Winter 2024.

Mit dem heutigen Erscheinungsdatum

endet der Herbst und mit dem kalendarischen

Winteranfang steht Weihnachten

direkt vor der Tür.

Wir blicken auf schöne Wochen der

Advents- und Vorweihnachtszeit zurück

und haben es uns im kalten und ungemütlichen

Herbst gemütlich gemacht.

Pünktlich zum 1. Advent wurden wir mit

dem ersten Wintereinbruch überrascht,

und in Süddeutschland kam der Verkehr

teilweise ganz zum Erliegen.

Jetzt kommt Weihnachten und das

Wetter hat sich weitestgehend normalisiert,

was heißt, keine weiße Weihnacht,

sondern das triste Einheitsgrau

der Weihnachten der vergangenen Jahre,

zumindest für die allermeisten von uns.

Wir machen das Beste daraus.

Die gute Nachricht, ab jetzt werden die

Tage wieder länger und in ein paar Tagen

dürfen wir uns auf ein neues Jahr freuen.

34. PRÄVENTION

Wissen und Vorbeugung, eine Inventition in die

Zukunft

Startet mit uns, mit viel Optimismus und

vielen Aktivitäten in einen zauberhaften

Winter 2024.

Ihr Matthias Jung

3


Durch die GUT ZUM HERZ Jahreszeiten

DER

GUT ZUM

Viel wehr als nur eine Jahreszeit

HERZ

Winter

2024

Die

Winterzeit

genießen!

Jede Jahreszeit hat Ihren eigenen Charme,

Ihre eigenen Farben, Ihre eigenen Düfte,

Ihre eigenen Feste. Jede Jahreszeit gibt uns

ganz eigene Gefühle und jeder von uns verbindet

mit den einzelnen Jahreszeiten ganz eigene

Erinnerungen. Jede Jahreszeit beeinflusst unser

Leben, unsere Tagesabläufe und jede Jahreszeit

verändert uns selbst.

Im Sommer hat man durch die Sonne mehr Farbe

im Gesicht, während man im Winter besser schläft

als in tropischen Sommernächten. Viele von uns

kennen die typischen Frühlingsgefühle, wenn sich

der Winter so langsam verabschiedet und die Tage

wieder länger werden. Mit dem Herbst verbindet

man gemütliche Abende daheim, etwa mit einem

Buch und einem heißen Tee auf der Couch. Der

Winter bringt die Familie mit dem Weihnachtsfest

zusammen und spätestens nach Neujahr lädt der

Januar und Februar zu Schneewanderungen ein.

Kurz, jede Jahreszeit ist etwas Besonderes.

Jede Jahreszeit stellt jedoch auch unser Herz vor

ganz unterschiedliche Herausforderungen. Wir,

bei GUT ZUM HERZ geben jeder Jahreszeit

ein ganz eigenes

und schönes Gefühl.

Wir verbinden zu den

vier jeweiligen Jahreszeiten

die passenden Aktivitäten, Geschmäcker

und Düfte. Und das immer

mit einem Blick auf die Anforderungen

an das Herz. Und all das gibt es zukünftig hier,

denn jede Jahreszeit in jedem Jahr bekommt eine

eigene Ausgabe. Spannende Geschichten aus unserer

Community (mehr auf der nächsten Seite) und

interessante Themen unserer Kooperationspartner

haben einen eigenen Platz auf der Website. (Pfeil

rechts oben).

Los geht’s mit dem GUT ZUM HERZ Winter

2024. Wir wünschen Euch ein zauberhaftes Weihnachtsfest

und einen herrlichen Winter mit allem,

was Ihr gerne mögt.

4


Schickt uns

spannende

Themen zum

Winter!

“Schickt uns Fotos, wie Ihr den

Winter und die kalte Jahreszeit

erlebt. Spannende Themen

veröffentlichen wir bei

GUT-ZUM-HERZ.

Mehr dazu hier.

5


6

Durch die GUT-ZUM-HERZ Jahreszeiten


7


Die Community

DAS HERZSTÜCK

Die Community von GUT-ZUM-HERZ

Jetzt mitreden

Für uns bei GUT-ZUM-HERZ

ist die Community das

Herzstück. Erfahrt hier rechts,

wie das geht.

“Wir möchten unserer

Community hier Gesichter

geben. Schickt uns Fotos von

Euch und wir ersetzen

die Platzhalter

auf der rechten Seite.

Erklärung des

partizipativen

Konzept

Das partizipative

Prinzip ist ein Ansatz,

der aktive Beteiligung

und Mitbestimmung in

Entscheidungsprozessen

hervorhebt. Kern dieses

Prinzips ist es, alle Beteiligten

in die Gestaltung und Umsetzung

von Projekten und Maßnahmen

einzubeziehen. Durch

diese Einbindung wird sichergestellt,

dass die Perspektiven

und Meinungen aller Teilnehmer

berücksichtigt werden,

was zu umfassenderen und

nachhaltigeren Ergebnissen

führt. Das partizipative Prinzip

basiert auf dem Grundgedanken

der Demokratie und

betont die Wichtigkeit von

Transparenz, Gleichberechtigung

und gemeinschaftlicher

Verantwortung. Es zielt darauf

ab, das Engagement und die

Zufriedenheit der Beteiligten

zu erhöhen und die Qualität

der Ergebnisse durch die Vielfalt

der Beiträge zu verbessern.

GUT-ZUM-HERZ hebt

sich durch sein partizipatives

Prinzip von anderen Gesundheitsportalen

ab. Kern dieses

Ansatzes ist die aktive Einbindung

der Community in ihre

Gesundheitsgestaltung. Dieses

Prinzip basiert auf der Überzeugung,

dass jeder Mensch ein

tiefes Verständnis seiner eigenen

Gesundheit besitzt und

durch aktive Teilnahme am

Portalprozess dieses Wissen

erweitern und teilen kann.

GUT-ZUM-HERZ ermöglicht es

seiner Community, sich durch

persönliche Beiträge, Diskussionen

und Feedback aktiv an

der Gestaltung von Inhalten zu

beteiligen. Dies fördert nicht

nur die Gemeinschaftsbildung,

sondern auch das individuelle

Gesundheitsbewusstsein. Das

Portal kombiniert Nutzererfahrungen

mit fachlichem

Expertenwissen, was zu einer

umfassenden und vielschichtigen

Darstellung von Gesundheitsthemen

führt, ob präventiv

oder korrektiv.

Die Betonung liegt auf der

Eigenverantwortung der

Community für ihre Gesundheit.

GUT-ZUM-HERZ unterstützt

sie dabei, informierte

Entscheidungen zu treffen

und gesundheitliche Ziele zu

erreichen. Diese partizipative

Ausrichtung macht das Portal

zu einem dynamischen und

interaktiven Raum, in dem

Gesundheitsförderung als gemeinsame,

aktive Anstrengung

verstanden wird.

8


9


Die Community

https://www.facebook.com/gutzumherz

https://www.facebook.com/groups/gutzumherz

https://www.instagram.com/gutzumherz/

https://www.youtube.com/channel/UCC9wShFDIkMVNgZuDoIYqxg

https://gut-zum-herz.de/

https://gut-zum-herz.de/blog/

https://gut-zum-herz.de/webinare/

https://gut-zum-herz.de/seminare/

https://gut-zum-herz.de/podcasts/

https://gut-zum-herz.de/der-gut-zum-herz-winter-2024

10


Zur

Facebook

Fanpage

Zur

Facebook

Gruppe

11


Das Herz im Winter

Gesund Leben in der

kalten Jahreszeit

Alles was dem Herz im Winter gut tut

Der Winter verführt viele

von uns zum Nichtstun.

Das ist ganz natürlich, aber

leider auch nicht gut. Beim

GUT-ZUM-HERZ Winter

2024 machen wir Lust auf

ein aktives Leben.

Skilanglauf passt zu jedem Alter

und macht außerdem viel Spaß

Der Winter kann eine Herausforderung

für unser

Wohlbefinden sein – kurze

Tage, tiefe Temperaturen und oft

weniger Bewegung. Doch gerade

in dieser Jahreszeit ist es wichtig,

auf unser Herz zu achten.

Mit einigen einfachen Tipps kann

jeder von uns sein Herz stärken

und gesund durch die kalte

Jahreszeit kommen. Bewegung

ist das A und O: Auch wenn es

draußen kalt ist, Bewegung ist

essenziell für ein gesundes Herz.

Ein Spaziergang an der frischen

Luft, leichtes Joggen oder sogar

Schneewandern sind tolle Wege,

um den Kreislauf in Schwung zu

bringen. Das Beste daran? Man

muss kein Profisportler sein, um

davon zu profitieren. Bereits 30

Minuten moderate Bewegung pro

Tag reichen aus, um das Herz-

Kreislauf-System zu stärken.

Ausgewogene Ernährung: Wintergemüse

wie Grünkohl, Rosenkohl

oder Rote Bete sind nicht

nur lecker, sondern auch reich

an Vitaminen und Mineralien,

die unser Herz benötigt. Omega-3-Fettsäuren,

die in Fisch wie

Lachs oder Makrele vorkommen,

unterstützen zusätzlich

die Herzgesundheit. Gleichzeitig

12


“Gesunde Ernährung

im Winter hilft dem

Körper, mit den Herausforderungen

zurechtzukommen.

Wandern im Schnee tut der Seele gut

sollte man darauf achten, den

Konsum von gesättigten Fetten

und Zucker zu reduzieren.

Genügend Schlaf: Eine gute

Nachtruhe ist entscheidend für

ein gesundes Herz. Versuchen

Sie, regelmäßige Schlafenszeiten

einzuhalten und sorgen Sie

für eine entspannende Schlafumgebung.

Auch Entspannungstechniken

wie Meditation

oder Yoga können helfen, besser

in den Schlaf zu finden.

Im Winter einmal

mehr zum Arzt

Kälte erhöht das Herzinfarktrisiko,

da sie

Blutgefäße verengt und

den Blutdruck steigert.

Regelmäßige ärztliche

Kontrollen im Winter

können Herzprobleme

frühzeitig erkennen und

behandeln. Dies ist besonders

für Risikogruppen

entscheidend, um

ernsthafte Komplikationen

zu vermeiden.

Stressmanagement: Stress kann

sich negativ auf das Herz auswirken.

Suchen Sie nach Wegen,

um Stress abzubauen – sei es

durch ein Hobby, das Lesen

eines guten Buches oder durch

das Verbringen von Zeit mit

Freunden und Familie.

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen:

Nicht zu vergessen

sind regelmäßige Check-ups

beim Arzt. Dies ist besonders

wichtig, wenn Sie Vorerkrankungen

haben oder in Ihrer Familie

Herzkrankheiten bekannt

sind.

Hier im GUT-ZUM-HERZ Winter

2024 zeigen wir Ihnen, was

nötig ist, um fit und gesund

durch den Winter zu kommen.

Übrigens, der Spaß muss dabei

nicht zu kurz kommen.

13


Das Herz im Winter Rezept

DIE

GUT ZUM

HERZ

Winter

Zutaten der Saison

HAFERFLOCKEN

Rezepte von EUCH

Wenn Ihr tolle Kochideen mit

den Zutaten dieser Seite habt,

dann schickt sie uns. Mehr

Infos hier.

GUT ZUM HERZ

die Ballaststoffe Beta-Glucan

kann das schädliche LDL-

Cholesterin senken

LEINSAMEN

GUT ZUM HERZ

mit dem hohen Omega-3-Wert. diese

Essentielle Fettsäure wirkt Herzerkrankungen

entgegen. Sie lassen das Blut

besser fliesen und senken den Cholesterinspiegel

im Blut.

WALNÜSSE

GUT ZUM HERZ

mit ihren ungesättigte Fettsäuren

wirken sie Arteriosklerose

entgegen

14


Walnussbrot

Zutaten für 1 Brot

100 g Sonnenblumenkerne

200 g Walnüsse

100 g Leinsamen geschrotet

100 g Haferflocken

1 Päckchen Backpulver

Priese Salz

500 g Magerquark

2 Eier

Zubereitung

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze

aufheizen.

Backform mit Backpapier auslegen.

Die Walnüsse etwas zerkleinern, mit

Sonnenblumenkernen, Leinsamen,

Haferflocken, der Prise Salz und

Backpulver mischen, dann Quark und

Eier dazugeben, verquirlen.

40 min in der Form backen, danach

aus der Form nehmen und noch mal 15

min ohne Form bei 200 °C backen.

Lasst es Euch schmecken,

guten Appetit.

15


16

Risikofaktoren


Herzgesundheit

im Winter

Die Risikofaktoren.

Worauf sollte man im Winter besonders

achten, damit es dem Herzen gut geht?

Der Winter bringt spezielle Herausforderungen

für die Herzgesundheit mit sich. Tiefere

Temperaturen können das Herz stärker

belasten, da es härter arbeiten muss, um den

Körper warmzuhalten. Dies kann besonders

für Menschen mit bestehenden Herzproblemen

oder ältere Menschen problematisch

werden. Zudem neigen viele Menschen im

Winter zu weniger Bewegung und zu einer

reichhaltigeren Ernährung, was das Risiko

für Herzkrankheiten erhöhen kann.

Auch der psychische Stress, der häufig mit

den Feiertagen und dem Jahreswechsel

einhergeht, kann das Herz beeinflussen.

Emotionaler Stress kann zu erhöhtem Blutdruck

und Herzfrequenz führen, was das

Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle

erhöht. Zusätzlich kann die kürzere Tageslichtzeit

im Winter bei einigen Menschen

zu Stimmungsschwankungen oder sogar zu

saisonalen affektiven Störungen führen, die

indirekt die Herzgesundheit beeinträchtigen

können.

Deshalb ist es wichtig, im Winter besonders

auf die Herzgesundheit zu achten. Das bedeutet,

auf eine ausgewogene Ernährung zu

achten, regelmäßige Bewegung in den Alltag

zu integrieren und Stress so gut wie möglich

zu managen. Für Menschen mit vorbestehenden

Herzerkrankungen oder einer

familiären Vorgeschichte von Herzproblemen

ist es ratsam, regelmäßig medizinische

Kontrollen durchführen zu lassen und bei

Bedarf die Medikation anzupassen.

Ein proaktiver Ansatz ist zur Erhaltung der

Herzgesundheit im Winter entscheidend.

Dies umfasst eine gesunde Lebensweise,

Bewusstsein für die eigenen Risikofaktoren

und gegebenenfalls medizinische Betreuung,

um das Herz stark und gesund durch die

kalte Jahreszeit zu führen.

17


Risikofaktoren

1. Depression

Winterdepressionen können

weitreichende Auswirkungen

auf das Herz haben. In der kalten

Jahreszeit, wenn depressive

Symptome wie Energiemangel

und Stimmungstiefs häufiger

auftreten, ist es entscheidend,

die Herzgesundheit im Auge

zu behalten. Depressionen

erhöhen den Stresslevel, was

wiederum den Blutdruck beeinflussen

und das Risiko für

Herzkrankheiten steigern kann.

Zudem neigen Betroffene oft

zu veränderten Schlafmustern,

sei es durch Schlafmangel oder

unruhigen Schlaf, was das Herz

zusätzlich belasten kann. In

der Winterzeit kann auch die

Neigung zu geringerer körperlicher

Aktivität das Herz-Kreislauf-System

beeinträchtigen.

Hinzu kommt, dass depressive

Verstimmungen zu ungesunden

Ernährungsgewohnheiten

führen können, was wiederum

negative Auswirkungen auf das

Herz hat.

2. Bewegungsmangel

3. Bluthochdruck

Im Winter kann Bluthochdruck

das Herz stärker belasten. Kälte

und veränderte Lebensgewohnheiten

können den Blutdruck erhöhen.

Daher ist es entscheidend,

regelmäßige Kontrollen durchzuführen.

Während der kalten Monate

kann Bewegungsmangel, eine häufige

Folge des Winters, erhebliche

Auswirkungen auf das Herz haben.

Die reduzierte körperliche Aktivität

kann zu einer Verschlechterung

der Herz-Kreislauf-Funktion

führen. Dies zeigt sich oft in einer

geringeren Ausdauer und einer

erhöhten Belastung des Herzens,

selbst bei alltäglichen Aufgaben.

Bitte auch im Winter aktiv bleiben.

4. Diabetes

Für Menschen mit Diabetes ist es

im Winter besonders wichtig, Blutzuckerwerte

sorgfältig zu überwachen,

da Schwankungen das Herz

zusätzlich belasten können. Eine

konsequente Blutzuckerkontrolle

und Anpassungen sind wichtig.

8. Fettstoffwechsel

Im Winter ist es wichtig,

den Fettstoffwechsel

im Blick zu behalten,

um das Herz gesund zu

halten. Eine ausgewogene

Ernährung und Bewegung

sind essenziell. 9. Rauchen

Rauchen im Winter

kann das Herz stark belasten.

Es ist ratsam, das

Rauchen zu reduzieren

oder ganz aufzugeben,

um das Herz zu schützen,

übrigens immer.

18


6. Übergewicht

Übergewicht im Winter kann das

Herz belasten, da es häufig zu erhöhtem

Blutdruck und Cholesterinspiegel

führt. Besondere Vorsicht ist

geboten, um das Herz zu schützen.

Eine ausgewogene Ernährung und

regelmäßige Bewegung, auch bei

kälterem Wetter, sind entscheidend.

Die Aufrechterhaltung eines gesunden

Gewichts spielt eine wesentliche

Rolle für die Herzgesundheit, besonders

in der kalten Jahreszeit.

5. Ernährung

In den Wintermonaten ist

es entscheidend, auf eine herzgesunde

Ernährung zu achten.

Die Neigung zu reichhaltigeren,

fetthaltigeren Speisen steigt,

was das Risiko für Herzerkrankungen

erhöhen kann. Eine

ausgewogene Ernährung, reich

an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten

und gesunden Fetten, ist

wichtig, um das Herz zu schützen.

Dabei sollte man besonders

auf eine moderate Salzaufnahme

achten, da zu viel Salz den

Blutdruck erhöhen kann. Auch

ausreichende Flüssigkeitszufuhr

ist wichtig, da der Körper auch

in der Kälte Hydratation benötigt.

Alkohol sollte in Maßen genossen

werden. Diese Ernährungsweise

unterstützt nicht nur das

Herz, sondern stärkt auch das

Immunsystem, was im Winter

besonders wichtig ist.

7.

Stress

Stress ist in keiner Jahreszeit

gut für das Herz. Im Winter kann

Stress das Herz jedoch zusätzlich

belasten. Es ist wichtig, Stressfaktoren

zu minimieren und Entspannungstechniken

wie Meditation

oder sanfte Bewegung zu praktizieren.

10.

Alkohol

Im Winter ist es besonders

wichtig, den

Alkoholkonsum zu kontrollieren,

da übermäßiger

Genuss das Herz belasten

kann. Bewusstes Trinken

ist daher sehr ratsam.

11.

Genetisch

Bei genetischer Vorbelastung

ist im Winter

besondere Aufmerksamkeit

für das Herz wichtig,

einschließlich regelmäßiger

Kontrollen beim

Kardiologen.

19


Das Buch »HERZENSSACHEN«

HERZENSSACHEN | Wie Herz und Seele

zusammengehören

Das Buch, erhältlich im Herbst 2024

Das Portal GUT ZUM HERZ ist eng mit meiner Geschichte verknüpft.

Ohne diese Geschichten wäre dieses Portal nicht entstanden.

Wäre es eine reine Autobiografie, würde ich einerseits behaupten, dass ich

mit meinen derzeitigen 54 Jahren noch zu jung dafür bin. Andererseits

finde ich mein Leben nicht so aufregend, dass es notwendig wäre, es der

Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Und trotzdem habe ich mich dazu entschieden, dieses Buch zu schreiben

und zu veröffentlichen. Alles, was in diesem Buch aufgeführt wird, steht

im Zusammenhang mit meiner koronaren Herzkrankheit oder meiner

Depression.

Lesen Sie, wie das Herz und die Seele unweigerlich zusammengehören.

Ihr Matthias Jung

20


21


22

MediKlar


MediKlar

MediKlar, wo wir die komplexen Aspekte der Medizintechnik in einfache Worte fassen.

Medizinische Geräte und Technologien sind oft von entscheidender Bedeutung

für Diagnose und Behandlung, können jedoch für Laien schwer zu verstehen sein.

Unsere Mission ist es, dieses Wissen zugänglich und verständlich zu machen.

MediKlar kann komplexe

medizinische Geräte

verständlicher machen?

Welche Rolle spielen

bildgebende Verfahren und

Medikamentenabgabe in

der Patientenversorgung?

Wie beeinflussen diese

Technologien die Diagnose

und Behandlung? Ziel von

MediKlar ist es, solche

Fragen klar zu beantworten

und damit das Verständnis

und Vertrauen in medizinische

Technologien zu stärken,

um die Kommunikation

zwischen Ärzten und

Patienten zu verbessern.

Die Welt der Medizintechnik

ist geprägt von ständigen Innovationen

und Fortschritten. Von

bildgebenden Verfahren bis hin

zu Behandlungsgeräten, jede

Technologie hat ihren speziellen

Einsatzbereich. Sie dienen

dazu, Krankheiten besser zu

diagnostizieren, Behandlungen

genauer zu gestalten und letztendlich

die Lebensqualität der

Patienten zu verbessern.

Die Funktionsweise dieser Geräte

basiert oft auf komplexen

wissenschaftlichen Prinzipien.

Von der Nutzung elektromagnetischer

Felder in der Bildgebung

bis hin zur Präzisionsabgabe

von Medikamenten,

jedes Gerät ist das Ergebnis

jahrelanger Forschung und Entwicklung.

Für Laien kann es herausfordernd

sein, die Technologie hinter

diesen Geräten zu verstehen.

Dabei ist es wichtig, die Grundprinzipien

zu kennen: Wie

funktionieren sie? Welche Rolle

spielen sie in der medizinischen

Versorgung? Was bedeutet ihre

Anwendung für den Patienten?

Unser Ziel bei MediKlar ist

es, diese Fragen in einfacher

Sprache zu beantworten. Wir

glauben, dass ein besseres

Verständnis der verwendeten

Technologien nicht nur das Vertrauen

in medizinische Verfahren

stärkt, sondern auch dazu

beiträgt, die Kommunikation

zwischen Ärzten und Patienten

zu verbessern.

Indem wir Licht in das Dunkel

der medizinischen Technologie

bringen, hoffen wir, jedem

Einzelnen zu ermöglichen, ein

aktiverer und informierterer

Teilnehmer im Gesundheitswesen

zu sein.

Für das Portal haben wir die

Messe Medica 2023 in Düsseldorf

besucht, machen Sie sich

auf den nächsten Seiten einen

eigenen Eindruck.

Ihr Matthias Jung

23


24

Impressionen von der MEDICA 2023


25


GUT-ZUM-HERZ Verreisen

Schloss Neuschwanstein

Ein winterlich

verschneites Juwel

Die Wunderwelt des Allgäus

Das Allgäu, eine Region

im Süden Deutschlands,

offenbart im Winter seine

einzigartige Schönheit und

zieht Besucher in seinen

Bann.

Bekannt für seine malerischen

Landschaften, verwandelt

sich das Allgäu in

den Wintermonaten in ein

wahres Schneeparadies, das

Naturliebhaber und Wintersportbegeisterte

gleichermaßen

anzieht.

Der erste Schnee legt sich

wie ein sanfter Teppich

über die weiten Wiesen und

hohen Gipfel, wodurch die

Landschaft in ein stilles

Weiß getaucht wird.

Die Berge des Allgäus, darunter

auch das berühmte

Nebelhorn, bieten atemberaubende

Panoramen, die

in der winterlichen Klarheit

besonders eindrucksvoll

sind. Die schneebedeckten

Gipfel und Täler unter

einem strahlend blauen

Himmel sind ein Anblick,

der in seiner Schönheit

kaum zu übertreffen ist.

Die malerischen Dörfer

und Städte des Allgäus, wie

Oberstdorf oder Füssen,

zeigen sich im Winter von

ihrer charmantesten Seite.

Die historischen Gebäude,

26


oft bedeckt mit Schnee, die

leuchtenden Weihnachtsmärkte

und die herzliche

Gastfreundschaft der Einheimischen

verleihen der

Region eine warme, einladende

Atmosphäre. Das

Allgäu ist auch bekannt

für seine traditionellen

Bräuche und Feste, die in

der kalten Jahreszeit eine

besondere Bedeutung erlangen

und Besucher in die

lokale Kultur eintauchen

lassen.

Für Wintersportenthusiasten

bietet das Allgäu eine

Fülle an Möglichkeiten.

Von Skifahren und Snowboarden

auf gut präparierten

Pisten bis hin zu Langlaufloipen,

die sich durch

die idyllischen Landschaften

schlängeln, ist für

jeden Geschmack etwas

dabei. Auch abseits der

Pisten lockt das Allgäu mit

Aktivitäten wie Winterwandern

oder Rodeln, was

den Charme der Region

umso mehr hervorhebt.

Neben der aktiven Erholung

bietet das Allgäu

auch zahlreiche Möglichkeiten

für Entspannung

und Wellness. Die Region

ist reich an Thermalbädern

und Wellnesshotels, die

Entspannung und Erholung

inmitten der alpinen

Landschaft bieten. Nach

einem Tag im Schnee gibt

es kaum etwas Schöneres,

als sich in einem warmen

Thermalbad aufzuwärmen

oder bei einer Massage zu

entspannen.

Das Allgäu im Winter ist

nicht nur eine Reise in eine

Landschaft von atemberaubender

Schönheit,

Füssen

Oberstdorf

sondern auch eine

Einladung, die Ruhe

und Magie der kalten

Jahreszeit zu erleben.

Die Kombination aus

beeindruckender Natur,

lebendiger Kultur,

vielfältigen Freizeitaktivitäten

und entspannenden

Wellnessangeboten

macht

das Allgäu zu einem

idealen Reiseziel für

alle, die den Winter

in all seinen Facetten

genießen möchten.

Achten Sie auf mäßige

Aktivität und warme

Kleidung, um Ihr Herz

zu schützen.

27


28


29


Das Aktionsbündnis

Das gesunde Herz,

für uns eine Herzensangelegenheit

Das Aktionsbündnis von GUT-ZUM-HERZ

30


rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimataanctus est lorem ipsum

dolor sit amet. Lor rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimataanctus

est lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolorese tile mjestic e

Ganz gleich, ob es um die Gesunderhaltung

oder um die Gesundung des Herzens

geht, oft sind es die gleichen Werkzeuge,

die für ein langes Leben mit oder ohne

eine Herzerkrankung sorgen. Wer sich

dann noch für einen an sein Alter angepassten

aktiven Lebensstil mit viel Bewegung

entscheidet und die Anordnungen

seines Arztes befolgt, sollte alles getan

haben, was möglich ist.

Ist das wirklich so? Offensichtlich nicht

immer, denn bei vielen Menschen bleiben

Fragen, Zweifel und auch Ängste. Warum

sonst gäbe es in den sozialen Medien so

viele Foren und Gruppen, in denen sich

täglich unzählige Menschen Sorgen um

ihre Gesundheit im Allgemeinen und um

die des Herzens im Besonderen machen.

Und das, obwohl doch aus

unterschiedlichen Richtungen viel Aufklärung

betrieben wird.

Beim »Aktionsbündnis GUT ZUM HERZ«

bringen wir die an einen Tisch, denen das

Bewusstsein für ein gesundes Herz, so

wie uns, eine Herzensangelegenheit ist.

Zu diesem Aktionsbündnis gehören:

- Patienten und Menschen, für

die das gesunde Herz einen

hohen Stellenwert hat

- Kliniken und behandelnde

Ärzte

- Krankenkassen und Krankenversicherungen

- Pharmazeutische Unternehmen

- Interessenverbände zum Thema

Herz

- Unternehmen, die Produkte und

Dienstleistung anbieten

- Forschende Unternehmen

- Vertreter aus Gesellschaft und

Politik

Demnächst mehr auf unserer Website

und auf unseren Social-Media-Kanälen.

Wir haben für das Portal von den Herztagen

2023 in Bonn berichtet, Fotos und

Eindrücke auf den nächsten Seiten.

31


Impressionen von den Herztagen 2023

ZUR

SON-

DER-

AUS

GABE

32


33


Prävention

Eine Investition in

die Zukunft

Präventive Herzgesundheitsaufklärung und

Betriebliches Gesundheitsmanagement

(BGM) in Unternehmen

In der heutigen

Arbeitswelt ist die

Gesundheit der Mitarbeitenden

von entscheidender

Bedeutung

für den Erfolg eines

Unternehmens. Eine

wesentliche Säule dabei

ist die Herzgesundheit.

Präventive Aufklärung

über Herzgesundheit

im Rahmen des Betrieblichen

Gesundheitsmanagements

(BGM) ist nicht nur

eine Investition in die

Gesundheit der Mitarbeitenden,

sondern

auch in die Produktivität

und Nachhaltigkeit

des Unternehmens.

Herzerkrankungen

zählen weltweit zu den

häufigsten Todesursa-

34


“Die Deutsche Herzstiftung e.V. mit

Sitz in Frankfurt am Main stellt die

jährlich stattfindenden Herzwochen,

jeweils im November, immer unter ein

bestimmtes Motto. In Jahr 2023 ging

es um den Herzstillstand. Es ging um

die Risiken, die dazu führen können

und um passende Maßnahmen, die im

Notfall zu ergreifen sind.

Kennen Sie Ihr Herzinfarkt-Risiko?

Mehr auf Seite 39.

Ein effektives BGM, das

sich auf die Herzgesundheit

konzentriert,

kann in vielerlei Hinsicht

vorteilhaft sein.

Es fördert nicht nur das

allgemeine Wohlbefinden

der Mitarbeitenden,

sondern kann auch

zu einer Reduzierung

von Fehlzeiten führen.

Mitarbeitende, die sich

gesund und unterstützt

fühlen, sind produktiver,

engagierter und

letztlich loyaler gegenüber

ihrem Arbeitgeber.

Darüber hinaus kann

präventive Aufklärung

im Bereich Herzgesundheit

auch dazu

beitragen, das Bewusstsein

für persönliche

Gesundheitsrisiken zu

schärfen. Dies kann die

Mitarbeitenden motivieren,

aktivere und

gesündere Lebensstile

zu pflegen, was wiederum

langfristig zu einer

Senkung der Gesundheitskosten

führt.

Ein weiterer wichtiger

Aspekt ist die Schaffung

einer Unternehmenskultur,

die Gesundheit

und Wohlbefinden in

den Mittelpunkt stellt.

Ein solches Umfeld

fördert nicht nur die

Gesundheit der einzelnen

Mitarbeitenden,

sondern wirkt sich

auch positiv auf die

Teamdynamik und die

allgemeine Arbeitsatmosphäre

aus.

Präventive Aufklärung

über Herzgesundheit

und die Integration

eines effektiven BGM

spielen eine wesentliche

Rolle in modernen

Unternehmen.

Sie tragen nicht nur zur

Förderung der Gesundheit

und des Wohlbefindens

der Mitarbeitenden

bei, sondern sind

auch ein Schlüssel zur

Steigerung der Produktivität

und zur langfristigen

Erfolgssicherung

des Unternehmens.

Die Deutsche Herzstiftung

e. V. führt in

Zusammenarbeit mit

Krankenhäusern und

verschiedenen Organisationen

und Einrichtungen

die jährlichen

Herzwochen durch.

Eindrücke und Impressionen

gibt es auf den

folgenden Seiten.

chen und sind oft das

Ergebnis von Lebensstilfaktoren,

die durch

präventive Maßnahmen

beeinflusst werden können.

Stress, ungesunde

Ernährung und Bewegungsmangel

– häufige

Begleiter des modernen

Arbeitslebens – tragen

maßgeblich zu Herzproblemen

bei. Durch

Aufklärung und präventive

Maßnahmen

können Unternehmen

dazu beitragen, das

Risiko für Herzerkrankungen

bei ihren Mitarbeitenden

zu senken.

35


Impressionen von den Herzwochen 2023

Krankenhaus

Nordwest

Frankfurt/M

36


Markus

Krankenhaus

Frankfurt/M

37


Impressionen von den Herzwochen 2023

Uniklinik in

Frankfurt am

Main

38


Kennen Sie Ihr

Herzinfarkt-Risiko?

Rund 300.000 Menschen erleiden in

Deutschland jedes Jahr einen Herzinfarkt.

Finden Sie heraus, ob Sie gefährdet sind.

Jetzt den Test machen:

www.herzstiftung.de/risiko

39


Bei GUT-ZUM-HERZ hat

eine neue Initiative gestartet:

8-Tage-GUT-ZUM-HERZ.

Dabei konzentriert sich alles

auf einen spezifischen Risikofaktor,

der zu einer Herzerkrankung

führen kann. Über

einen Zeitraum von acht Tagen

wird die Community auf eine

informative und interaktive

Reise mitgenommen, die

darauf abzielt, ihr Bewusstsein

und Verständnis für die Herzgesundheit

zu schärfen.

Diese acht Tage sind sorgfältig

strukturiert, um der Community

ein umfassendes Wissen

und praktische Strategien zu

bieten, die ihnen helfen, den

ausgewählten Risikofaktor in

ihrem Leben zu identifizieren

und anzugehen. Die Kampagne

nutzt eine Kombination

aus informativen Ressourcen,

“8 Tage, an denen

Sie intensiv an einem

Risikofaktor arbeiten,

der zu einer Herzerkrankung

führen

kann. Jetzt mit dabei

sein.

Expertenberatung und interaktiven

Aktivitäten, um die

Teilnehmer zu motivieren und

zu inspirieren.

Das Besondere an der 8-Tage-

GUT-ZUM-HERZ Kampagne

ist, komplexe Informationen

auf eine einfach zugängliche

und ansprechende Weise zu

vermitteln. .

Die Teilnehmer der Kampagne

erfahren nicht nur, wie sie Risikofaktoren

reduzieren können,

sondern auch, wie wichtig

es ist, Verantwortung für die

eigene Gesundheit zu übernehmen.

8-Tage-GUT-ZUM-

HERZ ist ein gutes Beispiel

dafür, wie gezielte Aufklärung

und engagierte Teilnahme das

Leben der Menschen zum Besseren

verändern können.

Impressum

Die Ausgabe des GUT ZUM HERZ Winter 2024 ist ein Projekt vom JUNG & JUNG Verlag und wird veröffentlicht auf eMagazin.digital

Herausgeber und verantwortlicher Dienstanbieter gem. § 5 Telemediengesetz (TMG): Matthias Jung

JUNG & JUNG Verlag | Mauerheimstraße 8 | 63811 Stockstadt am Main | Telefon 0 60 27 - 97 97 60 | Telefax 97 97 -61

office@jungundjungverlag.de

Redaktion und verantwortlich für den Inhalt gem. § 55 Abs. 2 RStV: Matthias Jung

Ideen, Inszenierung, Layout und technische Umsetzung: JUNG & JUNG Verlag

Fotos: Matthias Jung, Tina Jung, 123RF, Envato

Veröffentlichung im Dezember 2023 | Alle Rechte vorbehalten.

40


Ein Blick zurück und nach vorne

Zu guter Letzt

Mittlerweile ist es eine gute Tradition, an

dieser Stelle einen Blick zurück und einen

Blick nach vorn zu richten. Wir wünschen

viel Vergnügen.

Wir freuen uns, dass Sie nun hier am

Ende angelangt sind und wir hoffen,

dass Ihnen die Themen, rund

um die Gesundheit des Herzens im Winter

gefallen haben.

Los ging es auf Seite 3 in dieser Ausgabe des

GUT-ZUM-HERZ Winters 2024 mit dem

Editorial, und an dieser Stelle, in der Rubrik

„Zu guter Letzt“ blicken wir zurück.

Natürlich planen wir in der Redaktion

die Themen der jeweiligen Ausgaben und

manchmal liegen wir in der Planung genau

richtig und das andere Mal kommt es ganz

anders als geplant. Dieses Mal kam es wirklich

ganz anders als geplant.

Zum einen kommt unserer Community, die

das Herzstück von GUT-ZUM-HERZ ist,

eine ganz besondere Bedeutung zu, mehr

dazu auf Seite 8. Zum anderen werden wir

künftig unsere Magazine

viel stärker mit der

Website und mit den

Social-Media-Kanälen

verbinden.

Ob es eine Geschichte als

Sonderausgabe zum Blättern

geben wird, ob wir

ein Rezept aus der Community

auf der Website

veröffentlichen werden

oder ob es einen Reisetipp

aus der Community

in der privaten Facebook-

Gruppe geben wird, wir

werden es dort zeigen, wo

es am besten hinpasst.

Den neuen Menüpunkt Die

GUT-ZUM-HERZ Jahreszeiten

gibt es im Menü

oben rechts auf der Website

oder mit Klick direkt

auf den Link.

Wir sind gespannt, wie das

neue Konzept bei unseren

Lesern und in unserer

Community ankommt.

Schreiben Sie uns an

info@gut-zum-herz.de

41


Der

GUT-ZUM-HERZ

Frühling 2024

startet am

20. März

2024

JETZT

VORMERKEN

GUT ZUM HERZ

Büro Frankfurt:

Matthias Jung

Amelia-Mary-Earhart-Straße 7

60549 Frankfurt am Main (Gateway Gardens)

Telefon 0 171 - 40 77 217

info@gut-zum-herz.de

www.gut-zum-herz.de

GUT ZUM HERZ ist ein Projekt vom

JUNG & JUNG Verlag | Mauerheimstraße 8 | 63811 Stockstadt am Main

Telefon 0 60 27 - 97 97 60 | Telefax 0 60 27 - 97 97 61 | office@jungundjungverlag.de | www.jungundjungverlag.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!