// Rind im Bild 3/2012 1 - Rinderzucht Schleswig-Holstein e.G.

rsheg

// Rind im Bild 3/2012 1 - Rinderzucht Schleswig-Holstein e.G.

12

Mit Wirkung vom 1. Juli 2012 haben die Gesellschafter

der NOG NORD-OST Genetic GmbH & Co KG

• MASTERRIND GmbH

Rinderproduktion Berlin-Brandenburg GmbH

Rinderzucht Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Rinderzucht Schleswig-Holstein eG

beschlossen, ihre Zuchtprogramme zukünftig über

die NOG zusammen zu führen.

Kernpunkte der Vereinbarung sind die gezielte

gemeinsame Selektion geeigneter Genetik, die

verstärkte Anwendung moderner biotechnischer

Methoden sowie die effektive Nutzung der Spitzenbullen

durch einen verstärkten Spermaaustausch

und eine Anpassung der Bullenbestände der Gesellschafter.

- Die gesamte Selektionsarbeit in den Zucht-

gebieten der NOG-Partner wird nach einheit-

lichen Selektionskriterien von den jeweiligen

Zuchtorganisationen durchgeführt. Die Vertrags-

// Rind im Bild 3/2012

// RSH eG

NOG-Partner intensivieren die

Zusammenarbeit im Zuchtprogramm

bedingungen der heimischen Züchter für die

Unterstützung bei der Durchführung von Bio-

technischen Maßnahmen sowie dem Ankauf von

Bullenkälbern werden weiter vereinheitlicht.

- Die Selektionsarbeit in auswärtigen Zucht-

gebieten wird in der NOG koordiniert und von

den jeweils zuständigen Sire Analysten für alle

NOG-Partner durchgeführt.

- Die Koordination der Zuchtprogramme in der

NOG gibt uns die Möglichkeit national und

international die besten Jungrinder und Kühe

für die Anpaarung auszuwählen. TOP-Jungrinder

mit hohen genomischen Zuchtwerten können in

der Biotechnikstation intensiv züchterisch

genutzt werden.

- Alle für den Ankauf ausgewählten Jungbullen

werden entsprechend dem Bedarf auf die NOG-

Partner aufgeteilt und gehen in das Eigentum

der jeweiligen Organisation.

Auch die bisherigen NOG-Bullen werden den

Gesunde Kälber? r?

Sprayfo

macht den

Unterschied!

www.sprayfo.de

SLOTEN GmbH

St. Hülfer Dorfst. 22 - 49356 Diepholz

Tel. 05441-98850

NORD-OST GENETIC

NOG-Partnern zugeteilt, so dass die NOG

zukünftig keine Bullen mehr halten wird.

- Durch die Auswahl der Bullenkälber von einer

gemeinsamen Ergebnisliste kann der Ankauf

hinsichtlich Qualität der Zuchtwerte und Pedi

greevielfalt optimiert werden.

- Das schon über Jahre bewährte Spermaaus-

tauschprogramm sichert den Züchtern im NOG-

Gebiet einen Zugriff auf alle Bullen der NOG-

Partner. Eine wichtige Voraussetzung für die

breite Nutzung der besten Genetik.

Mit den genannten Maßnahmen werden die NOG-

Partner die Effizienz ihrer Zuchtarbeit verbessern,

die züchtungsbedingten Kosten senken und ihren

Mitgliedsbetrieben ein qualitativ verbessertes Angebot

an genomischen und töchtergeprüften Vererbern

zur Verfügung stellen können.

NOG GmbH & Co KG

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine