Aufrufe
vor 5 Jahren

Evaluation Praxissemester B.A. Public Health - Fachbereich 11 ...

Evaluation Praxissemester B.A. Public Health - Fachbereich 11 ...

Entwicklung von neuen

Entwicklung von neuen Konzepten, ihre Umsetzung und Evaluierung in Praxisfeldern sowie das Einüben von Handlungsmethoden. c) Erkundende/forschende Praxis: Im Kontext dieses Praktikumstyps steht die Option, professionelle Handlungsfelder, berufliche Praxis, Institutionen sowie Lebenswelten der Nutzer gesundheitlicher und sozialer Dienstleistungen erkundend und forschend mit wissenschaftlichen Methoden zu erschließen (ethnographische Verfahren, biographische Interviews, Expertengespräche u.a.). Ziel ist es, reflexive Kompetenzen zu entwickeln und wissenschaftliches Wissen mit der Analyse von Praxiswissen in einen produktiven Zusammenhang zu bringen. Die Entwicklung reflexiver Kompetenzen ist dabei als wesentliche Kernqualifikation späterer beruflicher Praxis zu werten. d) Forschungspraxis: Mit Forschungspraxis ist ein Praktikum intendiert, das sich wissenschaftlich und ergebnisorientiert ausrichtet. Konzeptionell sind dabei Formen von Praxisforschung denkbar, also ergebnisorientierte Untersuchungen von Praxisfeldern (auch auf Anfrage der Praxisfelder selbst) oder Beteiligungen der an Forschung interessierten Studierenden an laufenden Forschungsvorhaben im Fachbereich »Human- und Gesundheitswissenschaften«. 2.4. Das Praxissemester umfasst mindestens 540 Stunden. Es soll im fünften Fachsemester des Bachelorstudiums absolviert und zu Beginn des jeweiligen Semesters aufgenommen werden. Die zeitliche Organisation des Praxissemesters richtet sich nach den Gegebenheiten der Praktikumsstelle. 3. Das Praxissemester des 1. Jahrgangs: Online Befragung der Studierenden und Auswertung der Praxisdatenbank des Studien- und Praxisbüros Der Studiengang Public Health/Gesundheitswissenschaften nahm im Wintersemester 2004/2005 den Betrieb auf. Die erste Kohorte umfasste 153 Studierende von denen sich 108 im 5. Fachsemester, WS 2006/2007, zum Praxissemester angemeldet haben. 102 haben das Praxissemester erfolgreich absolviert und eine Bestätigung der Praxisstelle vorgelegt. Diese Studierenden wurden im Juli per E-Mail angeschrieben und auf den in stud.ip eingestellten Online-Fragebogen aufmerksam gemacht. Auskünfte zu Organisation, Inhalten, Betreuung, Nutzen und Einschätzung des Praxissemesters wurden erfragt. Teilgenommen haben 58 Studierende. 84 % der Teilnehmer waren Frauen, 9 % Männer. 86 % gaben an, dass das Geschlecht keine Auswirkung auf das Praxissemester gehabt habe, 5 % sahen Vorteile z.B. wenn das Praxissemester in einem geschlechtspezifischen Setting angesiedelt war. 3 % beklagten sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Einen Zusammenhang zwischen familiärer Situation und die Wahl des Praktikumplatzes konstatierten 29 % Prozent, während 66 % angaben, dass dies keine Rolle gespielt habe. 3 Teilnehmer haben keine deutsche Staatsangehörigkeit und erwarben ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland (Bildungsausländer).

Praxiserfahrungen vor dem Studium Über die Hälfte (52 %) der Befragten gab an, dass das Studium nicht unmittelbar nach dem Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung aufgenommen wurde. Dabei gaben etwa ein Drittel an, vor dem Studium berufstätig gewesen zu sein, 19 % haben eine Berufsausbildung gemacht, 6 % haben ein Praktikum oder ein Freiwilliges Soziales/ Ökologisches Jahr (FSJ, FÖJ) absolviert und 11 % haben Praxiserfahrung im Rahmen des Wehr- bzw. Zivildienstes sammeln können. Damit haben weit über die Hälfte der Befragten vor dem Studium Praxiserfahrungen sammeln können. 21 % waren vor dem Studium Public Health in einem anderen Studiengang immatrikuliert. Praxiserfahrungen vor dem Studium.4 1. Wehrdienst/Zivildienst 5 (11%) 2. Berufsausbildung 9 (19%) 3. Berufstätigkeit 13 (28%) 4. Praktikum/Volontariat/FSJ/FÖJ 3 (6%) 5. Auslandsaufenthalt 0 (0%) 6. anderes Studium vorher begonnen 10 (21%) 7. ich wollte ursprünglich nicht studieren 2 (4%) 8. ich war mir unsicher ob ich studieren sollte 5 (11%) Anzahl der Teilnehmer: 29 ∑ 47 Antworten. Berufsausbildung und Erwerbstätigkeit vor dem Studium Die Berufsausbildung wurde in der Regel im Rahmen einer Lehre (betriebliche/ duale Ausbildung) absolviert, nur 4 % gaben an, eine schulische Berufsausbildung gemacht zu haben und 7 % machten eine andere Berufsausbildung (z.B. in der Krankenpflege). Die Ausbildungsberufe hatten bis auf eine Ausnahme alle einen unmittelbaren Bezug zum Studium Public Health: Krankenpflege, Physiotherapie, Diätassistenz, Medizin, Rettungsdienst. Auch diejenigen, die vor dem Studium erwerbstätig waren, waren oftmals in einem studiennahen Tätigkeitsbereich beschäftigt. Daneben wurden aber auch Praxiserfahrungen in anderen Bereichen gesammelt, oftmals in so genannten Jobs (Servicekräfte in der Gastronomie, Hostess, Marketing/ Promotion, etc.). Suche und Bewerbung um einen Praxissemesterplatz Die Befragung hat gezeigt, dass die Studierenden ihren Praxissemesterplatz nicht im Vorübergehen finden, sondern das die Praxisplatzsuche den Studierenden mitunter großes Engagement abverlangt. Dabei beginnen die Bemühungen um einen Platz teilweise ein Jahr vor dem eigentlichen Beginn des Praxissemesters.

Evaluation Praxissemester B.A. Public Health - Fachbereich 11 ...
Flyer-Praxissemester-deutsch - Fachbereich ...
Prüfungsordnung BA Public Health - Fachbereich 11 Human-und ...
Verfahrensanweisung Praxissemester - Fachbereich Elektrotechnik ...
Verfahrensanweisung Praxissemester - Fachbereich Elektrotechnik ...
Master of Arts Public Health/Pflegewissenschaft - Fachbereich 11 ...
Studierendenbefragung B.A. Public Health - Sommersemester 2009
BA Public Health_Organisation_Praxis - Fachbereich 11 Human ...
AbsolventInnenbefragung B.A. Public Health - Wintersemester 2010 ...
Public Health / Gesundheitswissenschaft, BA - Fachbereich 11 ...
Zusammenfassung der Evaluation des Augsburger B.A. ...
Bachelor-Vertrag-deutsch-Praxissemester - Fachbereich ...
B.A. Fachbezogene Bildungswissenschaften - Fachbereich 12 ...
Praxissemestervereinbarung - Fachbereich 11 Human-und ...
Merkblatt über Praxissemester für Unternehmen - Fachbereich ...
ZEvA Evaluation von Lehre und Studium im Fach Elektrotechnik an ...
Studienordnung - Fachbereich Wirtschaft - Fachhochschule ...
Das Praktikum im Studiengang Psychologie - Fachbereich 11 ...
Das Praktikum im Studiengang Psychologie - Fachbereich 11 ...
Lehrbericht - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...
Evaluation Informatik 1 WS 11/12 - Fachbereich Elektrotechnik ...
Beschreibung des Faches - Fachbereich 11 Human-und ...
Evaluation der Praktika des BA-‐Studienganges Kulturwissenschaft ...
Evaluation von Studium und Lehre im Fach Rechtswissenschaft ...
FB 11 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft
ZEvA Evaluation von Lehre und Studium im Fach Maschinenbau an ...
M.Sc. Wirtschaftspsychologie - Fachbereich 11 Human-und ...
Auswertung der Befragung zu neuen Blockzeiten am Fachbereich 4
application/pdf 100.0 KB - Fachbereich 11 Human-und ...
Anlage 4 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...