Aufrufe
vor 3 Jahren

InnoVino 2|2012 - Bayer CropScience Deutschland GmbH

InnoVino 2|2012 - Bayer CropScience Deutschland GmbH

Technik „Geisi“ hat

Technik „Geisi“ hat es in sich • 11 kW-(15 PS-) Kohler 1-Zylinder 4-Takt-Motor, benzin-hydraulischer Fahrantrieb, komplett CANBus-gesteuert, 9 kW benzin-elektrischer Antrieb für die Anbaugeräte • vier hydraulisch angetriebene Stachelwalzen (Durchmesser: 75 cm, Breite: 1,60 m, Länge: 2,55 m) • Gewicht: ohne Anbaugeräte ca. 800 kg • funkferngesteuert, wird derzeit mit RTK-GPSbasiertem automatischem Navigationssystem ausgestattet • Fahrgeschwindigkeit in der Ebene bis 6 km/h, im Hang steigungs- und ballastabhängig • das Fahrgestell ist bis auf den Mittelholm aus Aluminium, die Stachel bestehen aus Hartgummi. Die erste Version eines Sprühgeräts ist in der Erprobung, der Mulcher wird gebaut. Die Arbeitsplattform macht einen guten Job, wenn andere Praktiken scheitern. Weitere Informationen: Dr. Rainer Keicher Forschungsanstalt Geisenheim Von-Lade-Straße 1 65366 Geisenheim Tel. 06722 502-0 Fax 06722 502-360 info@fa-gm.de Vorteilhafte öffentliche Förderung: Punkten in der Landschaft Neben den praktischen Vorteilen ist der Erhalt der typischen Kulturlandschaften in den Weinbaugebieten das Ziel der Entwicklungsarbeit und der staatlichen finanziellen Förderung. Dafür sind Mittel des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) bereitgestellt worden. Die Projektträgerschaft liegt bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). 14

Marketing Kolumne: Torsten General Hugo, Aperol Sprizz, Kir Royal und Riesling-Schorle – Sind Wein-Mixgetränke auf dem Vormarsch? Mischgetränke beim Wein erfreuen sich heute immer größerer Beliebtheit. Was uns die Bier- und Spirituosenbranche schon seit Jahren vormacht, scheint als Trend nun auch in der Weinund Sektbranche angekommen zu sein. Aber auch wenn es heute Trend ist, sind viele dieser Mixgetränke keine Weltneuheiten. Kir-Royal, Weinschorle und Co. sind seit Jahrzehnten Alternativen mit einem Alkoholgehalt zwischen 4,5 und 7,5 %. Besonders in den Weinanbaugebieten, wo seit vielen Jahren Rieslingschorle und Cola-Schoppen schon beinahe als Nationalgetränk gelten, scheint es mit diesen Produkten einen regen Absatz zu geben. Aber auch Mode-Drinks wie „Hugo“ und „Aperol-Sprizz“ haben es deutschlandweit bis in die Szenegastronomie geschafft und sind heute in aller Munde. „Hugo“ und ähnliche weinbasierte Produkte aus der Gruppe der Ready-to-serve Getränke bescheren heute der Getränke-Industrie Umsatzzuwächse im zweistelligen Bereich. Laut der Marktanalyse „TrendTopic“ der Axel Springer AG vom März 2011 birgt auch ein besonders großes Potenzial die Nische der Twin-Can-Produkte, bei denen der Kunde sich sein Getränk kauft, aber die Zutaten erst beim Verzehr zusammenbringt. Der Gedanke des Selbstmixens verspricht hier die Marktchancen. Auch wenn die Vorstellung eines mit Rotwein gemixten Cola-Schoppens für den ein oder anderen äußerst grauenhaft klingt, sollten wir bedenken, dass vor allem der eigene Geschmack bzw. die Vorlieben über Konsum und Genuss entscheiden. Trends tragen ihren Teil dazu bei, dass Konsumenten bereit sind, auch noch so exotische Mischungen zu probieren. Spannend sind aber – und das erfüllt mich besonders mit Zuversicht – der wachsende Trend und die steigende Wertschätzung für heimische Produkte, bzw. für regionale Zutaten. Rieslingschorle mit Herkunft und Wein-Mixgetränke, bei denen ich als Konsument selbst über Winzer und Rebsorte entscheiden kann, sind zwar etwas teurer als das industriell gefertigte Massenprodukt, schmecken aber besser und sind ungemein gut fürs Gewissen. Die Winzer und Weinfeste unseres Vertrauens werden sich freuen. Ein kleiner Schritt, um dem Trend des sparsamen Weinkonsums zu entgegnen. 15

AgrarBerater 2012 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Kraftvoll mit Leichtigkeit - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Agrar Berater 2013 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
AgrarBerater 2012 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Agrar Berater 2013 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
AgrarBerater 2012 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Calypso - Bayer CropScience Deutschland GmbH
berater_schleswigmecklenburg-1 - Bayer CropScience Deutschland ...
Sortenpass - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Feldbau 2012 - Bayer CropScience Österreich GmbH
InnoFrutta 1|2013 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Agrar Berater 2013 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Agrar Berater 2013 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
InnoFrutta 2|2012 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Agrar Berater 2013 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Weinbau 2012 - Bayer CropScience Österreich GmbH - Bayer Austria
Obstbau 2012 - Bayer CropScience
AgrarBerater 2012 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Resistenzmanagement im Ackerbau 2013 - Bayer CropScience ...
AgrarBerater 2012 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Mit Bayer CropScience auf neuem Kurs Mit Bayer CropScience auf ...
Agrar Berater Frühjahr 2014 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Movento OD 150 Broschüre 2013 - Bayer CropScience Deutschland ...
Weinbau Krankheits-, Schädlings - Bayer CropScience
Mit Bayer CropScience auf neuem Kurs Mit Bayer CropScience auf ...
Weinbau 2013 - Bayer CropScience Österreich GmbH - Bayer Austria
Weinbau 2013 - Bayer CropScience Deutschland GmbH
Resistenzentwicklung bei Schädlingen - Bayer CropScience
Pflanzenschutz-Empfehlungen 2013 - Bayer CropScience
Präsentation Adengo - Bayer CropScience - Schweiz