Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.045

E_1930_Zeitung_Nr.045

IlllllllSli

IlllllllSli AUTOMOBIL-REVUE 1930 — Woriienprogramin U hk?7 Mai ZÜRICH: STADTTHEATERi Sa.: abends 8 Uhr: Stagione d'Opera italiana: Tosca. So.: nachm. 2 1 /, Uhr: Stagione d'Opera italiana: Marfam« Butttrfly. So.: abends 8 Uhr: Stagione d'Opera italiana: Barbier v. StrHIa, Mo.: abends 8 Uhr: Dramatischer Verein: En dunkle Pnnkt Di.: abends 8 Uhr: Volksvorstellung. SCHAUSPIELHAUS: Samstag, Sonntag nachm. und abends: Gastspiel der Berliner Schauspieler: Der Mann, der Minen Namen Inderte, Kriminalstück von Edgar Wallace. CORSO: Ab 24. Mai täglich abends 8 Uhr: Gastspiel des Schlierseer Bauerntheater: In WtstenifunMn nicht» Heuet. CINEMA APOLLO: Lleke Im Ring, mit Max Schmeling t II1I1I.1IÄII WELLBLECH- und STAHL-GARAGEN Wellblech-Bauten oder Art. E. VOGEL, G.m.b.H. Dahlbrucn iWestl.1 Pottfach 13. Mise sur pneus ätätde neuf, 1 train'complet moyeux avant et arriere avec roues Michelin et pneus 1025 X 185 pou: Berliet CBA 4 on 5 tonnes. Prix interessant. O^pOt pieees ile rechange M. BERLIET, 8, Av Secheron, Geneve. • - 8670 SPEZIAL GRAND SPORT Möd. 1929 (Zollquittung), wenig gefahren, in absolut einwandfreiem Zustand, billig abzugeben. — Off. unt. Chiffre Z. 1674 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen FIAT 501 Grand Luxe, ' letztes Modell, Ballonpneus, 4/5plätz., geschlossen, in tadellosem Zustande, mitiFährbewill. 1930. Bei baldiger Weg nähme billig. 45238 Offerten unter Chiffre Z 1671 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Hat torpgdo 4places, 509,6CV,peu roulee, entierement rovisee, fr. 2500.—. 8333 S'adr. J. P. Goumaz, Av. d'Echallens, 2 A, Lausanne. Tel. 27.062. OCCASION! Zu verkaufen ES SEX 6 Zyl„ in prima Zustand, Modell 1928, Limousine, 4/5 PL, Sucherlampe etc. Preis Fr. 4800. — Offerten unt. Chiffre 45239 an die Automobil-Revue. Bern. Zu kaufen gesucht AUTO Marke FIAT oder MER- CEDES-BENZ, 6/7-Plätz., Modell nicht unter -1926. Offerten mit Preisangabe und Zustand des "Wagens sind zu rieht, an Bärtschi. Postautohalter, Bibern (Solothurn). 45235 IM A vendre DERBY ERSATZ- TEILE liefert jjrompf ab Lager G A P. A G E J.MINIKUS WEINFELDEN Zu kaufen gesucht Zweiplätzer- Wagen i nicht unter Modell 1928 : wenn mögl. geschlossen, Anfragen an Gebr. Meyer, Küssnacht a. Rigi. Tel. 95 Lastwagen •Nur gute Occasion u. Ia. Bergsteiger kommt in Frage. — Gefl. Offerten mit Preisangabe unter Chiffre 45236 an die Automobil-Revue. Bern Kompressor zum Anschluss an die Lichtleitung (110 und 220 Volt), komplettes Aggregat inkl. Motor, auf Platte montiert, tragbar (10 kg), billig abzugeben. 45241 Minimax-A.-G., hofstr. 4, Zürich. ganzen laufen mehr auf Goodyec irgend einer Französisch Englisch oder Italienisch. — Bestes System, absolut sicher zum Ziele führend, einerlei ob mit oder ohne Lehrer, nach Methode von Prof. Grand. Verlangen Sie kostenfreie Probelektionen von Französisch. Englisch oder Italienisch (gewünschte Sprache genau angeben) dieser für Sie wichtigen Methode beim Verlag: Hallwag A.-G. In 8ern, Breitenralnstr. 97. Hat Ihr Motoren-Oel den geringen Aschengehalt von 0,0035%? Um die Bildung schädlicher Rückstände in den Zylindern und Lagern zu vermeiden, muss gutes Motorenöl einen möglichst geringen Aschengehalt haben. Auch in dieser Beziehung ist das amerikanische Motorenöl PERFECTOL überragend, vorbildlich. Beachten Sie den Attest der Prüfungsanstalt für Brennstoffe an der Eidg. Techn. Hochschule in Zürich. Er lautet: Aschengehalt ooö 4 o /o Ofl6z°U 0,ÖÖ35% „Der Aschengehatt des Oeles darf als sehr gering bezeichnet werden". , PERFECTOL ist ein Luxusöl, aber sehr preisgünstig. Wenden Sie sich an den General-Vertrieb: Sejour ideal. Situation splendide au milieu de son vaste parc. Golf attenant. — Dernier confort (eau courante dans toutes les chambres). Garage Btablissera. de Barns Salines, Carbo-Gazcux. Hydrotherapie etc. anclen Hotel Bertliod Kestauration ä tonte heure, prix moderes. Grand parc, trarajre. tel. 11 M~ P. BERTHOD. nropr. Le mieux situe. Tout conlort. Son restaurant eu plein air avec vue Jiose sur le lao. Telephone 12f Hotel Urand St-Bernaru. i*oint de oepart pour le Col du Urand St-Bernard et Chamonb. Specialites: Asportros et truites. Garagres. Eau courante. K BESSE, Dir PöUsons da lac et truites Vivantes. - GARAGE. St-iSiaise (tMeuchätel) Hotel du Cheval Blanc Magmtinue but d'excursion. Vue splendide sur le lac - Garage. Cnlsiiie et caye de vieiile r$putation; specialites. Poiasons da lac. norsdWvre. FRANC^ETSCHERIN chef de cuinine Proprifitaire T6I 7 Eau courante. La bonne etape %*9 Eati siir leä courante. routos du La Simplon, boune etape Col dos Mosses et Col du PUlon Sa Ses specialires Sa cuisino famouse Tel. 65 Ilotel DENT DV MIDI Situation unique au bord du Lac — Terrasse — Kestaurant — Garage. ieU B06. Eta face gare et nie du Lac 46. Garage Vieiile renommee Ouisine soignöe. Vtos choisis. ; Truites de Ia Diaz. »La Reserve« Best. W1BTH an Lac, le plus chic et le mieox sitnä — Terrasse nnique. — : Grand iardin ombrape. Cet-i« aomenciauiro a'uoieia recom-. mandoä paraitra chaque semaine. dösireux d"y faire fig-urer leur etablissement sont pries d'adresser les avis ä Ia REVUE AUTOMOBILE: rno de Ia Croix d'or. '1RNEVK Garage. - Telephone 33. Panorama splendide. - Accee facile par tres bonnes routes. - Eestaurantcuisinereputee. - Afternoon-Tea. - 120 chambrea. - Eau chaude et froide. - 80 «alles de bain. Zu verkaufen ein CAR LP IN, 20 Plätze, 13000 m gefahren, für 1930 gelöst. Ev. wird ein kleinerer in Zahlung genomm. — Offerten unter Chiffre Z. C. 1429 befördert Rudolf Mosse A.-G., Zürich. iitnti Zu kaufen gesucht ein VA—2-T.-Schnell- See- ORIGINALcnateau d'06K lern Marke Montreux r.CS. Hotel Suisse-Maiestic A. £. S. Martigny ran j „Betr. Oeluntersuchung PERFECTOL B ALFRED BRACK, AARAU. - Seit 1880 Q»o HOTEL SALINES & GOLF Höteldu Parc Morges Hotel de Ia Couronne Hötei-Restaurant notei-Kestaurant Al£le VICTORIA Ciarens Drück, Clitftes Vertag , : 7e/.ßo//werk39.84 " THE GOOYEAR TIRE & RUBBER EXPORT COMPANY ZÜRICH. Badenerstrasse 338. Telephon Selnau 27.58 GENF, 24, Avenue Pictet de Rochemont, Tel. 24.983 Vuerdon Hotei i Beller ive-Geneve ( M. M. les Hoteliers Mont-Pelerin sur vevey - 900 m -Grand Hotel öraphisetre 6 Zylinder, Modell 1928, 4/5-Plätzer, 2türige Limousine, in gutem Zustande und sehr sorgfältig gefahren, ist wegen Anschaffung eines grösseren Wagens günstig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z. 1673 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Seltene Occasion! FIAT 503 Cond. int., 7 St,-PS, in allerbestem Zust., mit Bosch- Lichtmasch., Scintilla-Magnet, Simdural-Kolbcn, Oarlikoner Batterie, ist umständehalber aus erster Privathand zu verkaufen zu jedem annehmbaren Preise* 45261 Fam. Marti, Herbetswil (Sploth), Pic Pic R. II 6/7-Plätzer, mit schönem Winter-Ballonaufsatz, ü. gutem, fahrbereitem Zustand, 16 PS, Preis Fr. 2500, ev. zu vertauschen an 4-Plätzer. Offerten unter Chiffre 45259 an die Automobil-Revue. Bern BERLIET A enlever avec grosse reduetion sur prix catalogue, CAMION 2 tonncs VMB neuf, modele-actuol avec garantie. — 1 CAMION 5 tonnes GBA 9, entierement rovise d'oecasion, cn bon etat. Prix avantageux. . 8670 S'adresser Pieces de rechange M. BERLIET, 8, Av. Secheron, Genive. 8670 PLYMOUTH (CHRYSLER) •i Zyl., Sedan, itürig, Modell 1930, fabrikneu, mit allem Zubehör, 20% unter Katalogpreis abzugeben. Zu besichtigen: Grand Garage Automo A.-G., Länggassstrasse 21, Bern. Tel. Bollw. 72.61. 8570 •••••••••••••••• Grosse Tourenwagen offen, 7—8plätzig Fr. 2500.— SUNBEAM 23 Steuer-PS 90 a Fr. 4000.— MARTINI 19 Steuer-PS 246 a Fr. 1500.— BENZ 11 Steuer-PS 128 a Fr. 8500.— BENZ 21 Steuer-PS 221 a Fr. 11 000.— MERCEDES-Kompressor * 20 Steuer-PS K 43 Ausführliche Angebote und Probefahrt durch: 8337 MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.- G., ZÜRICH, Badeneistrasse 119. Tel. Uto 16.93. ••••••••••••••B Kl

N° 45 — 1930 AUTOMOBIL-riEVUE (Fortsetzung von Seite 3) vorerwähnten Strecke ist der Ausbau einiger Kurven in Rennbahnprofil, d. h. nach aussen erhöht, was natürlich die Fahrsicherheit und Strassenhaltung der Fahrzeuge wesentlich erhöht. Die Besichtigung der Strasse Arbon-Amriswil hinterliess einen ebenso vorzüglichen Eindruck. Die Strasse hebt sich wie ein weisses Band von der grünen Wiesenlandschaft ab und ist zudem durch beidseitig in Abständen sich folgende farbige Grenzpfähle ergänzend markiert. Bremsyersuche auf dem Belag haben für Autos bei 80 und mehr Kilometer Stundengeschwindigkeit nunkto Bremsstrecke und •Haltung des Wagens recht vorteilhafte Ergebnisse gezeitigt. Der Nachmittag wurde nach sehr angenehmem Zwischenhalt im Bad Hörn zu einem Besuche der im Bau befindlichen Strasse Wittenbach-Häggenschwil benützt, welche zur Zeit im Auftrage des Kantons St. Gallen erstellt wird. Die Herstellung des Belages erfolgt, genau wie im Thurgau, durch die Betonstrassen A.-G. Diese zieht jeweilen ein Konsortium einheimischer Bauunternehmer zu. stellt aber selbst die Bauleitung, welche über die nötigen Erfahrungen im Betonbau verfügt. lieber die Technik der Betonstrassenkonstruktion können wir uns sehr kurz fassen, nachdem, wie bereits erwähnt, aus berufenerer Feder darüber in der «A.-R.» berichtet worden ist. Die Betonplatte wird entweder in einer einzigen 12 bis 16 cm hohen oder dann in zwei, einer billigeren Unter- oder Tragschicht von 8—10 cm und einer stärkeren, 5 bis Q .cm dicken Abnützungs- oder Oberschicht erstellt. Auf die rohe Strassenunterlage werden zuerst Armierungen in gitterförmig angeordnetem Rundeisen aufgelegt. Diese Gitter werden an Ort und Stelle durch geeignete Arbeiter verfertigt. Der Aufguss des Betons erfolgt durch eine besondere Betoniermaschine, die sich durch eigene Traktion mit fortschreitender Arbeit selbst deplaciert.. Auf Rollwagen wir das genau dosierte Baumaterial an die Maschine herangeführt, dort mittels eigenem Aufzug in die Mischtrommel befördert und unter Zusatz von Wasser zur baufertigen Masse vorbereitet. Von dort gelangt der Brei auf ein Transportband, das sich auf einem längeren Eisenarm, dem sogenannten Ausleger, der seitlich und horizontal verschoben werden kann, bewegt und wird von da auf die Strasse aufgetragen. Den nächsten Arbeitsvorgang besorgt nun der Strassenfertiger, der auf Schienen- läuft, welche zugleich als beidseitige Schalung des Betonbelages dienen. Dieser motorisierte Fertiger sorgt maschinell für profilgerechte Verteilung des Materials auf der ganzen Strassenbreite. Gleichzeitig sorgt er mittels einer gewichtigen Stampfbohle für die gründliche Bearbeitung der Fläche und Einstampfung des Materials. Die so erstellte Platte erfährt eine sofort einsetzende und fast 14 Tage dauernde Nachbehandlung, indem die Decke einmal durch fahrbare Dächer vor Sonne und Regen geschützt und nach ihrer Erhärtung unter einer Sandschicht noch längere Zeit feucht gehalten werden muss. Die dem Beton innewohnende Tendenz, je nach den Witterungsverhältnissen sein Volumen zu verändern, wird dadurch Rechnung getragen, dass'in Abständen von zirka 11 m künstlich Fugen ausgespart und nachträglich durch weicheres Material ausgefüllt"wefflen.""'Gerade "'firiler"Herstellung und Füllung dieser .-Fügen ist zu Beginn der. Betonstrassenhau-Periode gesündigt worden, indem die Fugenfüllungen von der Strassenoberfläche zu stark abstanden und sich beim Fahren unangenehm bemerkbar machten. Aber auch hier ist inzwischen die Technik beträchtlich fortgeschritten, so dass man heute beim Befahren einer Betonstrasse das Gefühl hat, einen absolut fugenlosen Belag zu passieren. Vielfach geäuss'erte Bedenken betreffend der Widerstandsfähigkeit des Belages gegen die Einflüsse der Kälte sind durch die im äusserst strengen Winter 1928/1929 gemachten Erfahrungen ebenfalls vollständig zerstreut worden, indem sämtliche Betonstrassenstücke diesen Winter sehr gut überstanden haben. Wir können uns als Nichtfachleute natürlich nicht in die bezüglich des Betons als Strassenbelag waltende Diskussion einmischen, möchten aber doch nicht verfehlen, mit allem Nachdruck auch auf die volkswirtschaftliche Seite der Frage hinzuweisen, indem bei dieser Bauart das gesamte Arbeitsmaterial mit Ausnahme der für die Armierung benötigten Rundeisen aus dem Inland bezogen werden kann, so dass wir uns auch in dieser Beziehung vom Ausland vollständig unabhängig machen können. Man darf auf alle Fälle dem Kanton Thurgau dankbar sein, dass er den Schritt gewagt und die Versuche mit Betonstrassen auf grösserer Basis aufgenommen hat. Die Praxis und die Erfahrungen der kommenden Jahre werden ihm •wohl recht geben und der Betonstrasse neue Freunde werben, b. Achtstundenrennen in Algerien. Am Samstag, den 17. Mai, wurde ein Handikapfennen auf der gleichen Rennstrecke durchgeführt. Die Klassierung dieses Achtstundenrennens ist folgende : 1. Etancelin - Lehoux (Bugatti), 122 Runden (878,400 km) (Stundenmittel 106,160 km) ; 2. Bellincioni-Dupont (Alfa Romeo). 117 Runden (842,400 km) ; 3. Pagnier - Hiercourt (Bugatti). 114 Runden (820,800 km) ; 4. RaUo (Bugatti), 107 Runden (770*400 km) ;, 5 Perez-Klar (Chenard-Walcker), 106 Runden (763,200 km) ; 6. Duchesne - Marullaz - Framallom (Chrysler), 99 Runden (712,800 km); 7. Cossigny-Sivry (Graham-Paige), 96 Runden (691,200 km) ; 8. Jarron (Lorraine), 91 Runden (655.200 km) ; 9. Frau Itier (Rally), 76 Runden (547,200 km). Qrosser Preis Bugatti iür Algerien. Algerien kommt gar nicht mehr aus dem Rennfieber heraus. Kaum ist der Grosse Preis von Algerien fertig, so hebt schon wieder ein anderes Rennen an, das um den Grossen Preis Bugatti für Algerien. Zu diesem Rennen, das Sonntag, den 18. Mai stattfand, Waren nur Wagen dieser Marke zugelassen. Die Rennwagen 2000—2300 cem mit Kompressor hatten 42 Runden des Circuit von Stauelj bei' Algier (total' 302,4 km) ^uriiCkzu|egen, die andern 3~9' oder 37 Rimden:" Lehöux ÜrM Etancelin machten sich lange Zeit den ersten Platz streitig und fuhren sozusagen Achse an Achse, bis Etancelin bei der vierten Runde wegen Bruches eines Kugellagers aufgeben musste. Trotzdem Lehoux es nun leicht hatte, fuhr er doch, in einem Höllentempo weiter, und es gelang ihm, den von Dreyfus aufgestellten Rundenrekord zu schlagen. Die Resultate lauten : 1. Lehoux, 2 Std. 25'%'% Stundenmittel 124,479 km. 2. Bonville, 2 Std. 28' 40%". 3.Vincenti. 4. Rallo. Oeffnung der Wallenseestrasse. Die Durchgangsstrasse längs dem Wallensee ist ab heute Freitag dem Fahrverkehr geöffnet worden. Ende Mai werden die Strassenbauten zwischen Sargans und Ragaz beendet sein. Zum Ausbau des kantonalen St. Galler Strassennetzes. Der Grosse Rat hat in seiner, letzte Woche beendigten Session den Ausbau des kantonalen Strassennetzes nach den von der Regierung unterbreiteten Vorschlägen mit grosser Mehrheit angenommen. Das Resultat ist sehr erfreulich, insbesondere als sich gerade wegen der im Programm vorgesehenen Strasse Qossau-Wil, eine lebhafte Diskussion ergeben hatte. Wichtig! En 1929 Für den cht Strassen Verbesserung der Kerenzerbergstrasse am Wallensee. Das glarnerisehe kantonale Ingenieurbureau hat die Pläne, die Kostenberechnung und den Bericht über den Ausbau der Kerenzerbergstrasse zwischen Filzbach und Obstalden ausgearbeitet. Da die Gemeinden Obstalden und Filzbach den Ausbau ihrer Dorfstrassen beschlossen, konnte man mit den anderen Teilstrecken nicht mehr länger zuwarten. Zudem muss den Bewohnern des Kerenzerberges vermehrte Arbeitsgelegen* heit geboten werden, und die wird in erster Linie durch eine gute Strasse gefördert. Ueber die Wahl der Strassenbreiten existieren drei Varianten, von denen jedoch nur die erste eigentlich in Betracht kommt. Sie sieht eine Breite von 6,5 m vor und erscheint für die Verhältnisse passend. Der Strassenbau wird starke Aenderung der bis jetzt bestehenden Strassenrichtung bringen, scharfe Kurven und Unübersichtlichkeiten werden radikal beseitigt. Da die Verkehrsbelastung sehr stark sein wird, kommt nur Dauerbelag in" Frage. Die Kosten für die Variante 1 bettagen eine Million Fr. Die Finanzierung Erfolgt durch Benutzung des bereits bestehenden Kredites von 220,000 Franken und durch ein neues Kreditgesuch an die Landsgemeinde des. nächsten Jahres. Da die Wallenseestrasse ' durch den stets wachsenden Verkehr, ob früh oder spät, doch kommen wird, sah man von einer allzu grossen Strassenverbreiterüng ab, die sich sodann nur finanziell hemmend t auswirken würde. Mit den Arbeiten für de'n Ausbau der Strasse auf dem Kerenzerberg soll noch dieses Jahr begonnen werden. - :mb. T. C. S. Autosektion Aargau. Maifahrt. Als nächster Anlass der Sektion findet am 25. Mai bei einigennassen. guter Witterung eine Maifahrt nach Luzern mit Seerundfahrt auf dem Vierwaldstättersee. statt'. Abfährt des Schiffes von Luzern um 1 Uhr über Hertenstein. Weggis, Flüelen und retour. Preis: 4 Fr. pro Person. Anmeldungen sind an das Office T. C. S. in Lenzburg zu richten. Wer mitmachen •will, hat, mit seinem Wagen bis, 12 Uhr 30 auf dem Bahnhofplatz Luzern zu sein. Das genaue Programm wird in der nächsten Nummer der Revue publiziert. Persönliche Einladungen werden keine verschickt. Wir erinner daran, dass diese Seefahrten stets gemütlich sind und dass .gerade, im Monat Mai die "Natur am Vierwaldstättersee uns das 'Schönste Melet. Der Vorstand hofft daher bei der ersten' Ausfahrt dieses Jahres auf eine grosse Beteiligung.- ' r. S. D. A. C. SCHWEIZ. DAMEN-AUTOMOBILCLUB. SEK- TION BERN. Tanzabend in Wort». Zum ersten Tanzabend am Samstag, den 10. Mai, im Sternen, Worb, fanden sich trotz schlechtem Wetter eine recht ansehnliche Zahl Mitglieder mit Angehörigen ein. Die Tanzmusik wurde mitgebracht und. können Fernstehende versichert sein, dass wirklich mehr gelacht als geweint wurde! Der fröhliche humorvolle Geist, der immer unter den Mitgliedern des S.D.A.C. herrscht, lässt keine trüben Stimmungen aufkommen. Wenn noch weiter verraten wird, dass wieder eine Bodenkreidenzeichnung stattgefunden hat unddabei das «Sääli» direkt gestellt wurde, so werden sich sicher diejenigen, die ferngeblieben sind, fest vornehmen, nie mehr "an einem Anlass zu fehlen. * Um 1 Uhr verabschiedete man sich mit dem Bowusstsein, im Kreise der S. D. A. G.-Mitglieder einem recht fröhlichen Abend verlebt zu haben! Voranzeigen: Sonntag, den 25. Mai, Ausfahrt mit Picknick in die Narzissengegend. Abfahrt punkt 9 Uhr auf dem Waisenhausplatz. Samstag, den 31. Mai, nachmittags 3/^ Uhr: erste Delegiertenversammlung in Bern im Clublokal, abends im Bürgerhaus Souper und Unterhaltungen. Die Weekendnummer «fer «Illustrierten Automobil-Revue » kann gratis bezogen werden. Ausgabe : Anfangs Juni. - - =. - aiiiiHiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiliiiei sur des voitures et camions de toutes marques plus de s» Inadif ••••••••••••••••••••* 50.000 earburateurs n u ont 6t& remplaces en Europe par des i.i TOR i , _ i * I-Ersatzteile Synserern ' •~A£££^.i~,*iZ-:~-'--~^~y~':-:.~:'-:z:\7.'.-:~. '^-,.-,: •:.-..-',• A tous ces clients SOLEX apporte le re'sultat de son 6rience de 20 anne*es. Pose partout Profitez-en: a la premiere faiblesse de votre moteur, consultez votre garagiste. Agence generale sulsse: Henri Bachmann Nenne Benüue 12b, Bn dt ilpltil 9,flia dts Iiai-llTK T& 48.42, 48.43 Telephone 25.641 n ff