Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.056

E_1930_Zeitung_Nr.056

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1930 — N°56 vous communique ses derniers succes: Tourist Trophy Britannique pour Motos Les 3 Premiers des categories: 8eme Grand Prix d'Endurance des 24 heures du Mans (Coupe Rudge Whitworth). Les 9 Premiers classet, dont Barnato-Kidston, Je vainqueur, sur voiture Bentley Tous sur PNEUS (Fabrication Europeenne) die Bremseinstellnng bei leerem Wagen vor, so könnte sie später; bei belastetem • Wagen zu knapp sein und ein dauerndes Schleifen der Bremsen oder unter Umständen gar einen Gestängebnich herbeiführen. Bandbremsen erfordern noch einige besondere Aufmerksamkeiten. Um eine angemessene Lebensdauer des Belages zu erreichen, ist es hier wichtig, dass das Bremsband in gelöstem Zustand die Bremstrommeln nirgends berührt. Trotzdem soll aber sein Abstand von dieser möglichst gering sein. Ein dauerndes Schleifen , des Bandes kann bewirken, dass die.Bremse sich nach und nach von selbst anzieht und dann das Rad blokkiert. Ist der Belag stark abgenützt, so besteht die Möglichkeit, dass ein grösser Teil des Kraftaufwandes des Fahrers beim Bremsen verloren geht. Das Bremsband ist nämlich meist so aufgehängt, dass es sich nur bis auf eine gewisse Distanz an die Bremstrommel heranziehen lässt. Wird diese Distanz durch die Abnützung des Bremsbelages unterschritten, dann zieht der Fahrer gewissermassen nur noch an den Bandführungen und der Bremseffekt ist entsprechend gering. Wir sind uns bewusst, dass unsere Ausführungen nur ganz allgemeine Regeln enthalten. In den meisten Fällen sind aber genau« Anweisungen noch in den Betriebsvorschriften der einzelnen Wagen-Marken ent- halten- Tedi Abli. 6. Sparmschloss-mit Gegenmuttern, die, ausser, wenn die Bremse nachgestellt wird, immer fest angezogen, sein müssen. N. Antwort 7640. Pfeifen des Motors. Bei meinem Wagen hatte ich das gleiche Pfeifen. Auch hier wurden alle Mittel ausprobiert, ohne dass eines half. Bis ich endlich darauf kam, dass das Pfeifen vom Touchieren des Unterbrechernockens auf dem Gehäusenocken herrührte. Leichtes Schmieren brachte Abhilfe. H. S. in St. G. JH. Antwort 7640. Pfeifen des Motors. Das Pfeifen des Motors rührt ganz sicher bei einem neuen Wagen von der Verdichtungsschraube beim Ventilatorächschen her. Bei den meister Amerikanermotoren kann nämlich dort, wenn die Schrauben nicht gut angezogen werden, etwas Wasser durchsickern, das dann das f Pfeifen verursacht rfMachen Sie einen Versuch mit einer Viertelsumdrehungdieser Dichtungsschratibe, tad das Geräusch wird verschwinden. Zur besseren Illustration lege ich eine Photo bei. F. C. in S. Frage 7649. Leistungsabfall bei verdünnter Luft. Ich besitze einen Vierzylinderwagen, Europäer, mit dem ich nächstens ins Bündnerland fahren möchte. Nun aber habe ich schon früher konstatiert, dass der Motor in gewisser Höhe nicht mehr dieselbe Kraft entwickelt wie unten in der Ebene. Eine Vergaserregulierung hatte nicht den gesuchten Erfolg. Ein Garagist hat mir nun kürzlich empfohlen, dem Benzin (mittelschwer) ca. % Benzol zuzusetzen, wodurch der Motor sicher wieder mehr Rasse zeigen würde. "Was halten Sie hiervon? Glauben Sie, dass der Benzolzusatz in der vorerwähnten Höhe angezeigt ist? Können Sie mir eventuell ein anderes Mittel empfehlen? G. H. in St. G. Antwort: Der konstatierte Leistungsabfall hängt weniger mit dem Brennstoff und dem Brennstoffgemisch zusammen als mit dem im umgekehrten Verhältnis mit der Höhe über Meer abnehmenden Luftdruck. Bei 5000 m über Meer z. B. leistet ein Verbrennungsmotor durchschnittlich nur noch 50 Prozent dessen, was er auf Meereshöhe an PS abgibt. Die Verwendung von Benzol hat bei den für unser Land geltenden Benzolpreisen nur dann einen Sinn, wenn der Motor bei Benzin allein zum Klopfen neigt. Die Klopfneigung hängt ihrerseits hauptsächlich von der angewandten Kompression ab. Der Leistungsabfall beim Betrieb in grösseren Höhen lässt sich nur dadurch vermeiden, dass man die Gasladung vor dem Eintritt in die Zylinder wieder auf den Normaldruck bringt, was praktisch meist durch Kompressoren geschieht. Frage 7650. Biitzschlaggefahr und Flugzeug. In welchem Grad werden Flugzeuge durch Gewitter gefährdet? A. E. in B. Antwort: Im Sommerluftverkehr kommt es sehr häufig vor, dass Flugzeuge in Gewitterwolken geraten. Die Laien unten auf der Erde wundern sich dann, dass die Maschine so beharrlich ihren Kurs weiterverfolgt, aber der Flieger hat einen Grundsatz: zieht ein Gewitter auf, dann möglichst auf dem kürzesten Wege hindurch oder den Herd umfliegen! Ein in der Luft befindliches Flugzeug übt auf den Blitz keine direkte Anziehung aus, da ja die Erdleitung fehlt. Verschiedentlich konnte beobachtet werden, dass ein Blitz direkt neben dem Flugzeug vorbeisauste, ohne irgendwie diesem zu schaden. Während, des Fluges hat der Mensch dabei merkwürdigerweise auch keine ängstlichen Empfindungen gegenüber dem Gewitter. Eine grössere Blitzschlag-Gefahr besteht mir dann, wenn das Flugzeug aus irgend einem Grund gezwungen ist, inmitten einer Gewittefzone niederzugehen. Meist wird es ja auf dem ausgedehntesten und ebensten Platz der Gegend niedergehen, and, wenn es auf dem Boden angelangt ist, in dieser Ebene bis zu einem, gewissen Grad wie ein Blitzableiter wirken. Als höchster Punkt in der Ehene hat es jedenfalls mehr Chancen, vom Blitz getroffen zu werden. Allerdings ist auf der anderen Seite wieder in Betracht zu ziehen, dass die durch das Flugzeug gebildete Erhebung ja im Verhältnis zu den Distanzen, die bei einer Blitzentladung vorkommen, verschwindend gering ist, dass es also, populär gesprochen, dem Blitz nicht eo sehr drauf an kommen wird, einen drei Meter längeren oder kürzeren Weg zu wählen. Das-s man hierüber noch sehr wenig Beatiuuules weiss, hat seinen Grund gerade in der Seltenheit von Blitzschlägen ins Flugzeug. =—«. Frage 7651. Fahreigenschaften des Dieselmotors. Welches sind die Fahreigenschaften eines modernen Automobil-Dieselmotors, verglichen mit denen eines Vergasermotors? M. C in E. Antwort: Der Dieselmotor ist, da er auf Aenderungen der Füllung sofort reagiert, sehr elastisch. Er folgt dem Eingriff des Führers viel rascher als der Vergaser-Motor. Ganz besonders günstig wird die hohe Zugkraft des Motors bei geringeren Tonrenzahlen empfunden, die sich aus der günstigen Gestaltung des Drehmomentes bei niedrigen Töorenzahlen ergibt Es gelingt dadurch, Steigungen in den grossen Gängen na. überwinden, wogegen bei Benzin-Motoren gleicher Leistung umjeschaltet werden muss. Der Fahrer, welcher einmal eines Dieselwagen und das anderemaj einen Benzinw&gen fährt, hat das Empfinden, als wenn die Leistung des Dieselmotors grösser wäre als die des Benzinmotors. Die Bedienung des Diesel-Motors bei der Fahrt unterscheidet eich kaum von der sonst üblichen, Beschleuniger- und Zündverstelhing werden wie beim Vergaser-Motor betätigt. Beim Betrieb des Diesehragens liegen keine grösseren Ursachen zu Störungen Tor, als wie beim Benzinmotor, Wie hier der Magnet-Apparat, der Vergaser und die Zündkerzen Ursachen von Fehlern und Störungen sein können, BO kann dies auch bei der Brennstoffpumpe und den Düsen der Fall sein. Da jedoch die hier in Betracht kommenden Teile alle gut zugänglich und leicht demontierbar sind, können die Störungen vom Fahrer mindestens_ so "giit wie beim Benzinmotor aufgefunden und beseitigt werden. Ueber den Auspuff des Dieselmotor» «nd •fielfach ungünstige Ansichten verbreitet, die «ich auf Einzelfälle bei unsachgemässer Bedienung stützen. Bei Verwendung von geeignetem Gasöl ist der Auspuff hinsichtlich der Farbe selbst bei geringer Belastung nicht nennenswert von demjenigen eines mit normalem Benzin betriebenen Vergasermotors zu unterscheiden. Bei unzulässiger Ueberlastun^ des Motors wird er dunkler, und dies ist ein Zeichen der Ueberbeanspruchung. Auch wenn der Verbrennungsvorgang gestört, die Verbrennung selbst also schlecht ist, wird der Auspuff gefärbt, so dass ein gewissenhafter Fahrer in diesem Falle sich veranlasst sehen wird, den Motor nachzusehen. Der Auspuff des Dieselmotors hat einen eigenartigen, von dem des Benzinmotors abweichenden Geruch. Die Stärke und Intensität des Geruches hängt ebenfalls wesentlich von der Beschaffenheit des Brennstoffes ab. Bei richtig gewartetem und instand gehaltenem Motor, also insbesondere bei korrekter Verbrennung, hält sich der Geruch in durchaus erträglichen Grenzen. R, Da* Handel u. Industrie Ozeanflug und Schweizer Industrie. Wie wrr vernehmen, waren die drei Wright-Motoren der «Saathern Cross> von King.sford Smith, der als Zweiter den Atlantic von Ost nach West traversierte. mit Scintilla-Magnetos ausgerüstet. Kingsford Smith benützte schon früher für seine Flüge über den Pazifik, denen er seine Weltberühmtheit verdankt, Apparate der Solothurner Fabrik. 1?«nA IVrt/ifitfk miit YTecrk 4ra\\ft>n • • •• beweist Ihnen, wieviel grösser das Startvermögen, die Kraft und die Schnelligkeit des Wagens durch den Superbrennstoff Esso ist. Tanken Sie Esso bei den silbernen Pumpen, oder aus der geeichten 10-Literkanne STANDARD MOTOR OH •• &*> • STANDARD S30-1M» BENZIN, Le Carburateur ä Registres indereglable 1. Maximum de vitesse du moteur. 2. Reprises progressives souples et rapides-(me'me en prise directe aux basses allures). 3. Ralenti incomparable. 4. Economie d'essence sur tous les modeles existants, variant de 15 ä 40 %. 5. Depart rapide m§me aux basses tempdratures. Avec Juhasz une voiture de4cyl. aura l'allure et Ja souplesse d'une 6 cyl Rendez-vous campte • » • nous vous offrons un essai de 10 jours sans frais et sans engagement pour vous! La depense eventuelle d'aehat est vite recuperee non seulement par l'economie d'essence tres consid6- rable mais surtout par l'augmentation de puissance et de souplesse de la voiture. o Agents demandös pour quelques cantons Corscessionnalre pour la Suisse: Garantie: S te ^Exploitation automoissSe S. A., Geneve Telephone 45946 — Rue de la Coulouvreniere 26/28 ^iiinii

N° 56 - 1980 ÄUTOMOBIL-REVUE 11 Gute, reelle Ventil afions -flnlaaen Auto-Garagen erstellt in zweckmässiger und bestbewährter Ausführung VENTIL ATOREN FABRIK Woimer & Co. A.-G., Horgen 2 ter OST-WEST OZEANFLUG SOUTHERN CROSS KINGSFORD SMITH MIT SCINTILLA GRAND PRIX DE LYON CHIRON AUF BUGATTI MIT MOTOR OIL das Oel mit der Kanne höchste Schmierkraft rassiger Antrieb 300 km SCINTILLA ROLLSYNOL ERNST HÜRLIMANN, WÄDENSWIL ABTEILUNG OELE UND BENZINE Gebrauchte Wagen, erstkl. Marken, jeder Grosse und Preislage, liefert konkurrenzlos billig aus direkt. Hand, mit Garantie. Ev. auf Abzahlung. Diskret — Stets reichhaltiges Lager auch in neuen Wagen zu niedrig. Preisen. BahnposHach A. 15477, Zürich. Zufolge Geschäftsaufgabe zu verkaufen ein Lastwagen (2 Tonnen) (ROCHET-SCHNEIDER) mit elektr. Licht und Anlasser, in tadellosem Zustande, wie neu, zu sehr günst Bedingungen äusserst billig. 45786 Anfragen sind zu richten an Postfach Nr. 19015, Luzern. J«T~ OCCASION I BUICK MASTER SIX Torpedo und Ladebrücke, 6/7 PL, in gutem Zustand, Steuer für 1930 bezahlt, wegen Nichtgebrauch sehr billig abzugeben. Offerten unter Chiffre 45745 an die Automoiil-Revut, Btrn. zu kaufen gesucht nerplätzige LIMOUSINE wenig gefahren, nicht über 11 PS, gegen sofortige Kassa. 45791 Offerten an Postfach Nr. 15614, Spiez. Fabrikneue Limousine 15 FS, Sechszylinder, Lu- Eusausführung, 1 Jahr Garantie, sofort zu verkaufen. Es werden zum Tel Möbel, Teppiche etc. an Zahlung genommen. Rest event. in bequemen Raten Offerten unter Chiffre 11338 an die 8960 Autamobfi-Rfvtii. Bern, A vendre BUICK torpedo usagee, phares e* allumage Bosch, dernier modele, accumulat. neuf. S'adresser sous Chiffre 6. 1235 ä la 45767 Revue Automobile, Geneve. Fabrikneuer, jjeschloss Wagen "WC Zu kaufen gesucht (Sechs- od. Achtzylinder). In Zahlung sollte ein grösseres elektrisches Piano genommen werden. 45776 Symphonla A.-G., Biel. Zu verkaufen wegen Niohtgebrauch AUTO Mark* Peugeot, Torpedo 4-P1., nur 25,000 km gefahren, in ganz gutem Zustand. Standort Luzern. Anfragen unter Chiffre 45782 an die Automobil-Revue, Bern 1 FIAT 503 Limousine Sehr günstige Occasion! wie neu, mit allem mod Zubehör, zum Spottpreisi von Fr. 3600.—. 45785 Aug. Zemp, Bahnhofstrasse, Wolhusen. Telephon 127. BUICK STANDARD 1927/28, 5 pass., touring, car de luxe, 4 Portes. 8 roues. frein automaticfue Dewandre, dclairaae Bilux-Scintilla, e^tat gen^ral comme neuf. S'adresser: Case #ostale 65, Neuchltel. 45790 LE SEPEY P Hotel du Ctaeval Blanc Eau !au u courante, Maison entierement rönovee. Eau chaude et froide et tes , con: co infort, 7 truites sauvases ;es dde e la latelephone dans toutes les chambres Cnisine bourgeoise renommee Trvvites Vivantes toute l'annee. montagne, vms onv. et excell. L'hötel dont le menu satisfait toujour.* les plus exigeants! 6A.RAGE. Grande terrasse ombtagäe. Garage. Telephone Ko 353. R KOBADBY-JOLLIET, propr. ät-tsiai&e (fteuchätei) fifttel du Cheval Blanc Vlagnilique but d'excurston. Vue •l'iendlde sur le Jac - Garage. Ciii tlne et eave de viellle räputaclon: speciaiites: Poissons du iac. rorsd'oenvre. FKANC.FETSCHEK1N, •h« 1 Vente 4 partir de 3.850 "' payable en 6, 12 ou 18 tnoi» SUISSE ROmANDE Bellerive-Geneve (Rivi »lin Iteservec Best. WIBTH an L.ae, te plus chic et le mieux situ6. — Terrasse nniqne. — Grand jardin ombrage. SA (iKUYEKE, GRANDVILLARD (Villars souaMonii HOTEL DE LA CARE Garage — ResUnrat. a toute heure truitea. saie8 de oampagna Tel. üti. Vve PASQOIKR-NOLU MONTBOVON Pour renseignements et essais s'adresser : Garage Mondial s SOUS-AGENTS: Hotel de la Gare restauratlon ä toute heure. '— Truites de longrin — Caisine soignöe. — Jardin ombraee. — Salle pour sociötös. Tel, 16 A. BFimCHY, prop. kihme/pe'Pouk lemwis eher dumonde.. Tavannes: Garage Pethoud; Argovie:Garage Hohl ätVIurgenthal et Garage Hans Furnkranz ä Othmarsingen; Berne: Garage E. Schibier ä Bümpliz; Gland: GarageZimmer mann wenn Sie in der iÄutomobil-Rewe* inserieren.