Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.061

E_1934_Zeitung_Nr.061

26 AUTOMOBIL-REVUE

26 AUTOMOBIL-REVUE 1934 - N° 61 HEISSE QUELLEN XiiranffaMen. neuzeitlich umgebaut. Badhotel BADISCHER HOF das Heim des Automobilisten mit eigenem grossen Park an der Kaiser- Lichtentaler-Allee, in unmittelbarer Nähe des Kurhauses, Spielkasinos, Theaters und der Trinkhalle. — Privat-Thermalbäder, fliessendes Wasser, ausgezeichnete Verpflegungsverhältnisse, Terassen-Restaurant. — Garage mit Einzelboxen. Gustav Sohnetzer. froher Schweizerhof Bern. BADEN-BADEN - „Bellevue" SS golf — Künstlertrio — Abendtanz Zentrale Lage — 150 Betten - A Zimmer Thermalbäder Im Hause. Terrassen-Rostaurant Pensionspreis iswerte Familien-Hotel der guten Gesellschalt, am eigener Park, in idealer Lage. Lachten- Bar — Pension ab 11.-, mit Bad ab 16.— RM. Prospekt durch den Besitzer R. 8AUR. lle Zimmer mit flie von 3.50 RM — Pension ssende von 9.— m Wasser — Privatthermalbäder RM an Zimmer ab M. 4.50, Pension ab M. 10.—. Grosser, eig. Park (15,000 qm). Restaurant. Garage and Boxen für 20 Wagen. Telephon: 1320. Besitzer: H. A. Rössler. Ruhe — Erholung — höchster Komfort Im weebend Aufenthalt. Penston ab Mk. 9.—. — Unter gleicher Leitung: gegenüber Kuranlagen und Spielcasino, nur mit Frühstück ab Mk. 5.—. mit vogesenblick. — Autogaragen. — Tel. 3C1 ab Rm. 9.—. Weltbekannt duroh Scheffels Diohtungen und Hans Thoma's Gemälde. Inmitten herrlicher Hochtannenwälder. Neue Autostrasse. Bestempfohlene Gaststätte, eig. Konditorei. Mittagessen. Forellen. Beuron Klosterhof Luftkurort Hotel u. Pension ir e Sigma r i n gen Angenehmster Ferienaufenthalt Im wildromantischen oberen Donautal, wo Burgen und Schlösser zu sohönen Fuss- und Autotouren einladen. «Fischerei gelegenhelt»: Forellen, Hechte, Barsche usw. — Pensionspreis: 4 Mahlzeiten 5-6 RM, vorzügliche Verpflegung, reine Weine und Qualitätsblere. — Autogarage. Telephon Nr. 3. Prospekte einholen. Inhaber: MAURER-SPÖRI. Zimmer mit (liessendem Wasser / Eigenes Strandbad direkt beim Hause i Garage / Parkplatz Tel. 17 SCHÖNWALD ob Tplberg (1000 m ü. M.) Hotel lehwarzwllderhol Sonnig., freiliegendes, kleines Familien-Hotel. Schflne Aufenthaltsräume. 850 m ü. M., Höhenluftkurort 5 km v. Titisee. Hotel ADLER-PO8T Eigene Liegewiese und Tannenwäldchen. Bad. Garage. Altbekannt gute Tel. 414. Pension 5.50/7.-. Vorzügliche Küche, feine Landweine. Küche. Pens, alles inbegr. 5.50 RM. Sonn- u. Feiertags von 11-13 Uhr Einlösung von Registermarkschecks. Bes.: O. Booz-Schllter, Weekend Mk. 6.-. (Schweizerin). Hochschwarzwald 850 m Ruderboote / Spiel- und Liegewiese Pension Mk. 5.30. (200 m 0. d. Stadt) an der Autolinie Triberg - Titisee, direkt am Hochwald, Liegewiese, Flussbad, Tennisplatz, Pension RM. 5.50 bis 6.-. Garage, Parkplatz. Fliess. Wasser. Erstklassige Verpflegung. Pensionspreis V. Mk. 5.- bis Mk. 6.-. Wechselstell« für Registerschecks, auch Sonntags gefiffnet. IBERG Parkhotel Wehrle I. RANGES. Zeitgemässe Preise. Altes vornehmes Hans Vom Automobil-Club mit allem Komfort. Bekannt für, vorzügliche Küche, der Schweiz empfohlen. Telephon 523. Angenehmer Aufenthalt iür Erholungssuchende. Zentrale Lage im Schwarzwaldgebiet. 704-1000 m. ü. M. Nach Baden-Baden grösster stadt. Waldbesitz des Landes. Reichhaltige Heimatsammlungen. Interessante altertümliche Stadtanlage. Neuzeitliches Familien-, Frei-, Licht-, Luft- und Sonnenbad. Ab 1. Juli 1934 modernste Kneippkuranlagen, Kneipparzt. Reichliche Gelegenheit für alle Sportarten. Einlösung von Registermarkschecks Sonn- und Feiertags 10">-12". ^ s Auskunft: Stldt. Verkehrsamt und Kurverwaltung. Fernruf 2781/2773. V i 11 i n g e n (Schwarzwald) Familien-Haus I. Range*. Ruhige Waldlage inmitten des Hochwaldes. Kneipparzt im Hause. Pension ab RM. 6.—. Tennis und Golf. aden~

N°61 -1954 AUTOMOBIL-REVUE 27 weit eine würdige Bnndesfeier begehen will, gibt es der Möglichkeiten viele und unvergesslich eindrucksvolle. Vom Vierwaldstättersee führen prächtige Strassenzüge zum Alpenmassiv. Da ist vor allem die Gotthardstrecke, die klassische Alpenstrasse der Schweiz; die herrliche Axenstrasse führt zum Tal der Reuss bergwärts über Göschenen durch die Schöllenenschlucht und leitet hinüber zur grossen Furkastrasse in die Gletscherwelt der Rhone, steigt wiederum längs der Maienwand zum Grimselpass und führt dann durch ein grandioses Hochtal hinab in das Tal der Aare, in die Prunkkammer der Schweiz, ins Berner Oberland. Brienzer-und Thunersee bilden einen würdiegn Rahmen und Abschluss gegen das Hügelland im Norden. In blanker Pracht reihen sich die berühmtesten Alpengipfel: Wetterhorn, Schreckhorn, Finsteraarhorn, Eiger, Mönch und Jungfrau. Die kühnste Hochgebirgsbahn der Welt stürmt hinauf in Schnee und Eis zum 3450 Meter hohen Jungfraujoch. Jeder FIuss hat sich sein Tal gegraben: Simmental, Kandertal, Lütschinental, Haslital sind grossangelegte, prächtige Täler, die — verbunden durch ein vorzügliches Strassennetz — eine Landschaft umsehliessen, die trotz aller erstklassiger internationaler Hotelkultur ihre bernische Eigenart erhalten hat. Auch die Fahrt Luzern - Samen - Brünig bringt herrliche Auftakte zum Besuch dieses einzig schönen Alpengebietes. Im Osten die grosse Alpenstrasse, die herrliche Grimsel, im Westen die prächtige Strasse über den Jaunpass mit Abstieg in das Hochland des Kantons Freiburg und die landschaftlich nicht weniger schönen Hochstrassen über den Col du Pillon und den Col des Mosses begrenzen seitlich das Oberland, während sich im Süden eine gewaltige Gebirgsmauer aufbaut, die auf der ganzen Front nicht eine einzige Strasse durchlässt und das Berner Oberland vom Wallis trennt. Vom Monte Leone, zwischen Furka- und Simplonstrasse, bis zur ?, Monte Rosa-, Matterhorn- und Mont Blancj> Gruppe, also der ganze grandiose Alpenwall, der den Genfersee umsäumt, zählt alles zu den Schönheiten unserer Alpenwelt. Eine einzige Durchgangsstrasse, durchwegs geteert und breit, vielfach kilometerlang schnurgerade, führt durch das Rhonetal aufwärts über den Simplonpass nach Italien. Im Südwesten des Wallis leitet der altberühmte Grosse St. Bernhard hinüber nach dem Aostatal und der romantische Col de La Forclaz nach Chamonix, ins Herz der Savoyer Alpen. Die Paßstrassen Graubündens, über die schon römische Legionen und römischer Handel ihren Weg fanden, führen heute, modern ausgebaut, den Automobilisten in zeitgemässem Tempo über die Julier- und Albularoute, nach dem Ober- und Unterengadin, durchs Münstertal zum Ofenpass oder über den Berninapäss ins Puschlav, über den Malojapass ins Bergell oder von Chur durch dieViamala ii ins Hinterrheintal zum Splügen- oder St. Bernhardinpass, durchs Vorderrheintal zum Oberalppass oder auf der Flüelaroute ins Prättigau einerseits oder nach Davos und ins Engadin anderseits. Auch reizvolle Abstecher von Chur aus, zum Beispiel nach Arosa, zur Lenzerheide, nach Flims, lassen sich als schöne Bundesfeierfahrten unternehmen. Zu den stolzen Trabanten unseres Alpenmassivs gehören auch die Glarner Alpen, durch deren geschlossenes Alpental eine herrliche Alpenstrasse, die berühmte Klausenroute, von Glarus über Schwanden und Linthal durch eine grossartige Gebirgsszenerie zur Höhe des Klausenpasses führt und .von da zur Gotthardroute, die sich von Altdorf an in immer stärkerer Steigung durch das Urnerland und die schluchtartige Talenge der Schöllenen erhebt Sehr zu empfehlen sind die landschaftlich sehr lohnenden Abstecher von Glarus zum Klöntalsee und von Schwanden nach Elm. Manche Fahrer aus der Ostschweiz werden für Bundesfeierfahrten die prächtige Landschaft von Appenzell und Toggenburg, besuchen. Die vorzügliche Route durchs Toggenburg führt vom Rheintal her im Süden des Säntis über Wildhaus^Nesslau-Wattwil und den Ricken hinab zum Zürichsee und ins Appenzellerländchen ziehen sich vom Bodensee her schöne Strassen kreuz und! quer durch die zarte Voralpenflandschaft Der Uebergang vom Toggenburg über die Hulftegg nach Bauma oder Wald zum Greifensee oder Zürichsee erschliesst das reizende Gelände des Zürcher Oberlandes. Fahrten vom Zürichsee über den Hirzel oder von Rapperswil über Schindellegi, Richtung Einsiedeln oder Zugersee, vermitteln nachhaltige Eindrücke dieser voralpinen Landschaft. Besondere Schönheiten erwarten den Automobilisten in der Gegend des Vierwaldstättersees, die ja gerade zur Bundesfeier auch eine Fahrt von Einsiedeln über die Pass' höhe der Ibergeregg nach Schwyz. Eine Rundfahrt um den Rigi, ein Absteche von Gersau auf den Bürgenstock oder zum hochgelegenen Seelisberg, ein Besuch von Engelberg führt zu Perlen dieses Ausflug' gebietes. Die Höhen des Rigi, des Pilatu: oder Stanserhotas laden mit ihren Berg bahnen zum Besuch. Von ihren Gipfeln niesst man unvergleichliche Ausblicke au) einen grossen Teil unserer Schweizer Alpen die gross, einsam und erhaben mit ihre weissen Firnen über unser kleines Land hin leuchten und in unverbrüchlicher Treui Schutz und WaH tun unsere schöne Heim bilden. , Be. Lnzern. Luzerns grosses Seenachtfest stellt TOT der Tür: am Samstag, den 28. JuK, wird «s feurig zu der Sternen hinanbrennen, wie immer zu lodernden E fekten, die in der von illuminierten Bergen um standenen Seebucht von besond«!« eindrucksvolle: Wirkung sind. Doppelt diesmal, da der Lichtzau ber im Zeichen des Zukunftsglaubens steht nn als « Excelsior » die Herzen und Gemüter aus dei Wirren des Alltags und der Zeit hinauf -reisse möchte. Sicher wird die feine pyrotechnische Kuns die ausgezeichnete und höchst zeitgemässe Idee in packendsten Lettern gross und sprühend an das Firmament schreiben. Aber nicht nur durch das Feuerwerk, sondern auch durch di« Attraktionen, die alle Etablissements eigens auf diesen Abend vorgesehen haben, wird jeder Besucher voll aul seine Erwartungen kommen, einschliesslich de] Spartebegeisterten, denn auch Sonntag, den 29. Jul starten auf dem Rotsee die Schweizerischen Rudermeisterschalten. Ruswfl. Wach langen Bemühungen ist der Ausbau flei Kantonsstrasse Luzern-Ruswil zur Tatsache geworden. — Ruswil, die schmucke Metropole des Rot tals, kann nun von Luzern aus auf sehr schöne Strasse, welche durch eine prächtige Gegend, vorbe' an schmucken Gehöften führt, sehr angenehm erreicht werden. Der hübsche Ort mit seinen präch tjgen Spaziergängen über aussichtsreiche Höhe: darf darauf Anspruch machen, eine der schönste: Gegenden unserer engern Heimat zu sein. Schön öffentliche Plätze mit monumentalen Brunne: schmücken hier eines der schönsten Dörfer. Sehenswert ist die reichgebaute Barockkirche, teilweisi Kopie der Stiftskirche Einsiedeln. Kleine Notizen An Jene, die sich fßr die »rosse bernische SEVA Lotterie interessieren. Und es «sind fürwahr seh viele! Das beweisen die Anfragen, die unserm Verlag zugehen, seitdem wir Inserate dafür veröffentlicht haben. Ctewiss, es handelt sich hier um ein absolut reelle Sache, um eine Sache, die in den Dienet der Öffentlichkeit gestellt wird, und deshalb vom Bernischen Regierungsrat bewilligt wurde und von der Kantonalbank von Bern garantiert ist. — Der Loeverkauf hat, wie wir vernehmen, sehwung voll eingesetzt. Es ist also damit zu rechnen, das die Ziehung sehr bald stattfindet Und wir wollen es im Interesse unserer Leser verraten; Jetzt heiss es pressieren, denn es sind ja nur 100.000 Lose vorhanden und. wer zu spät kommt, hat das Nacheehen. Wir wünschen nun noch, dass es einer unserer Leser sein möge, der den Haupttreffer von YK Million oder doch wenigstens den 2. oder 3., di-e ebenfalls sehr namhafte Beträge bringen, gewinnt. Flieger-. «Oh, die ewigen Fussgänger. • • •__ j mm i »—_ TTT_ ii «_ _ i ~"J ,.""• „ j ° --.--.—-.-.-- ni cn ts vergessen?» symbolische Bedeutung gewinnt. Die Land- . NeiDr ich glaube nicht ... f a n s ihr nicht auch Schaft ist berühmt. Lohnend ist vor allem noch die Tapeten mitnehmen möchtet...» v Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners CHTouring, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C.S. Landgasthof Komfort. Te . Nr. 10. HUTTW1L HOTEL BAHNHOF mit allem neuzeitlichen Zeitgemässe Preise. - Garage. w. Neuenschwander Schatter Altbekannter Landgasthof. Schattige Gartenanlagen. Vorzügliche Küche und Keller. Lebende Benzin-u. Oel-Station, Garage u. Reparaturwerkstätte. Tel. 51.19, Roggwil. R. GrOtter, Forellen, Besitzer, Altrenom. Gasthof. Gr. schattiger saal. Forellen. Diner. Z'vieri. Eig. an. Garage m. Rep.-Werkstatt. Autohalt. Tel. 54. Neuzeitlich renoviert. Angenehmer Landaufenthalt. Waldnähe. Kuhige Lage. Big. Landwirtschaft. Forellen. Güggeli. Eisenhaltige and Solbäder. Qebp. Schär. /9.C.S. 77 C.S. Eines der schönsten Landgasthäuser der Schweiz. Gepflegtes Haus u. grosser Garten. Ausgez. Küche. Ein Besuch lohnt sich u. erfreut Sie. Mit höfL Empfehlung G. E. Gerber u. Frau Bcrla. Kerzogenbuchsee ••«••• »otei sonne **^ „___ ____ Modern renoviertes Haus. Kleine und grosse GesellrilllllinTitlllwnWcniwraE&actBHKHkSmiB^BSIViVUHJ sehaftssäle. Zimmer mit fliessendem Wasser. Forellen. Berner Spezialitäten. Grosse, heizbare Garage. Parkplatz. Tel. 17. J. Ochsenbcin-Schmidigcr, Bes. Garten. Gr. n. kl. Gesellschafts- Haus-Metzg. Zimmer v. Fr. 2.50 A. Gerber-König, Besitzer. Bestbekannter Landgasthof. - Prima Küche, feine offene und Flaschenweine. Leb. Forellen, HShneli, Berner Spezialitäten. - Gartenwirtschaft. Garage. Tel. Kr. 8. Farn. Liechtl. 5 km ausserhalb der Stadt Bern, an der Bern-Thunstrasse, mitten m Dorfe, schöner Parkplatz, offene and geschlossene Veranden, bekannt gute Küche. Telephon 42.201, Mit höflicher Empfehlung G. IMIederhäuser-WUthrich. Gr. Gesellschaftssaal.. Zimmer mit lauf. kaltem und warmem Wasser, Bäder, Zentralheizung, Bachforellen. Grosser Garten. Geheizte Garage. Oel, Benzin. Deutsche Kegelbahnen. Tel. 3. H. Bernhard. Besitzer. Egglwil Gasthof zum Löwen (Nähe Kirche) Eigen« Metzgerei T. C. S. An der Route Schallenberg, altbekannter Landgasthol, mit prima Küche und Keller, stets lebende Forellen. Küchengeräucherte Schinken (Hähneli). Beliebter Ausflugs- und Ferienaufenthaltsort. Benzintankstelle, Oele und Garage. — Höflich empfiehlt sich Farn. Zeslger-Stettler. Gutbürgerliches Haus, an der Autostrasse Lyss-Biel. Vorzügliche Küche und Keller. Stets Forellen. Grosser schattiger Garten. Bader. Auto-Garage und Park. Oel, Benzin. Tel. 55. O. Könlg-WOthrich. Nahe Strandbäder Biel und Nidau. Bestbekannt für Küche und Keller. Stets lebende Hechte und Forellen. Schattiger Garten. Auto-Garage. Tel. 45.26. Der neue Besitzer: A. Portmann. Schöne bietet Fer I e n am Bielersee jedem der altrenommierte Gr. nener Saal. Garten u. Terrasse. Stets leb. Fische. Bauernschinken, Garage. Eig. Badanst. Motorboot. Prosp. Tel. 5. RTentscl). Renoviertes Hans. Zimmer mit fliessendem Wasser. Heimelige Säle für Anlässe. Gepflegte Fischküche. Ia. Weine. Pension. r on Fr. 7.50 an. Weekend-Arrangements. Tel. 32. A. Haefliqer, Chef de cuisine. A.c.8. Hotel Bären Tcs. A.C.S. GASTHOF ZUR KALTEIHERBERGE T.C.S. i Utzenstorf bei LANGENTHAL SCHONBUHL GasthofSchönbüh! , Gasthof z.Löwen Huttwil-Häbernbad MURIb.Bera Hotel STERNEN A.C.S. Hotel Löwen T.C.S. W@HBElfBA© bei Lyss Hotel-Restaurant T. C. S. Heuveville b. Biel Hotel Stadthaus GASTHOF zum KREUZ TCS. Hotel-Restaurant du Lac an der Zürich - Bern - Strasse Vereins-Säli, Kegelbahn, la. Weine, lebende Forellen Bauernschinken. HÖH. empfiehlt sich E. Qerber-Wüthrich. Telephon 2. HOTEL MOHREN A. C. S. T. C. S. Erstes Haus am Platz. Pliess. Wasser in allen Zimmern. Bekannt für gute Küche u. Keller. Lebende Forellen. Grössere und kleinere Säle. Sitzungszimmer. Garage. Telephon Nr. 4. Farn. LuginbQhl. Münsingen Direkt an d. Hauptstraase, mitten im Dorf. Moderne renov. Lokalitaten. Heimeliges Säli f. Vereine. Neue deutsche Kegelbahn. Terrasse, Garten. VoraUgi. Küche n. Ia. Weine. Garage. Tel. 60. Farn. Schärer SCHLEGWEGBAB Station Oberdieasbach, 1000 m. u. M. Tel. 1. Saison 15. Mai bis 15. Okt. Eisenquelle, grosse Wälder, renomm. Küche. [Uustr. Prospekte - 3malige Autopoet n. Oberdiessbach und Steü'isburg. — Höfl. empf. sich Fr. ftlatihys-Matierhofer. lalkringen Emmental Gasthof „BÄREN" Rendez-vons d. Automobilisten, ff. Küche und Keller. Stets lebende Forellen, Burehamme. Schöner Parkplatz. Schattiger Garten. Tel. 6. F. Zürcher. IN ERLACH A. C. S. T. C. 8. wartet um ein gutes Essen und einfeiner Tropfen. Garage. Telephon 13. Automobilisten T.C.S. im Hotel Frohsinn eind gute Kunden. Gewinnen Sie die« selben durch den Autler- Feierabend A.C.S. 6URNI6ELBAD T.C.S, Prächtiges Ausflugsziel. Erstklassiges Haus mit jedem Komfort. Zimmer mit fliessendem Wasser und Privatbäder. Vorzüglich in Küche und Keller. Pensionspreis von-Fr. 11.— an. Weekend- Arrangements. Antogaragen. Reparaturwerkstätte. Tel. 46. Direktion: H. Krebs. das heimelige Familienhotel am schonen ,,Schwarzsee" (Kt. Freiburg), an der Gurnigelroute, empfiehlt den Automobilisten se. n neues CHALET-RESTAURANT am See Bescheidene Preise. Telephon 3. GEBR. JULI.