Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.008

E_1948_Zeitung_Nr.008

22 AUTOMOBIL.REVUE

22 AUTOMOBIL.REVUE MITTWOCH, 25. FEBRUAR 1948 - Nr. 8 für 14tägige Frankreich-Reise ab 15. März 1948 guterhaltener Mittelklasse-Wagen. Wir können Ihnejede Sicherheit leisten und garantieren für sorgfältigi Behandlung des Wagens. 64183( Angebote mit Preis erbeten an Hannes Rüesch Hochwachtstrasse 16. St. Gallen. ZU VERTAUSCHEN 10 PS, gute Occasion. — Offerten an Willy Läuchli Garage. Müllheim (Thurgau). 642Ö6( 15—20 PS, 4/5pl., mit Lederpolsterung, jedoch nur in ganz erstklassigem Zustande. Modell ab 1938. Bevorzugt wird Mercedes. 3,8 1. oder sonst erstklass. Marke. Anzahlung Fr. 5000.— Rest in monatl Raten nach Vereinbarung. — Eilofferten sind zu richten unter Chiffre 64173 an die Automobil-Revue. Bern. (8 5—6 t, 6 Zyl., Diesel-Motor, 3-Seiten-Wirz-Kipper, Fahrzeug mit 4-Radbremse wird vorgezogen. Offerten mit näheren Angaben und Preis unter Chiffre 23115 an die Automobil-Revue, Bern. Limousine, 7—8 Plätze, Mod. 1939-42. Offerten unter Chiffre Z 9950 an die Revue, Zürich 23. Diesel-Kipper, gegen Barzahlung. — Offerten mit längster Lieferfristangabe unter Chiffre M 32536 Lz an Publicitas, Luzern. 86719 4 PL, Marken: Opel, Ford, Fiat, BMW, DKW, Topolino exclu. Modell nicht unter 1939. Nur in tadellosem Zustand. Barzahlung. Tel. Du- -nnzeit (031)6 76 45, nach Bureauzeit (031) 4 56 4', (Brückli), D. K.W. oder mit dem gesamten Kipperaggregat für 6-t-Wagen. sonst ein Kleinwagen, nicht über 5 PS. (P 2688 T Nur gute Ware kommt in Offerten an E. Stettier, Frage. Angabe über Preis, Flüchtehandlung, Thun. Standort, Lieferfrist erwünscht. 64195(8 Telephon 2 42 48. amerik. Marke, Limous., 14-18 PS, Jahrg. 1937-39. Offerten unter Chiffre Z 9960 an die Automobil- Revue, Zürich 23. für stationären Betrieb neu oder gebraucht. (8 Offerten unter Chiffre 64270 an die Automobil- Revue, Bern, oder Telephon (031) 214 97. garantiert 1 Tonne Tragkraft, mit grosser Ladebrücke. Es kommt nur einwandfreie Occasion, "evtl. auch neuer Wagen in Frage. — Offerten mit nähern Angaben über Typ. Jahrg., Steuer-PS. Pneugrösse, Preis und eventl. Lieferfrist sind zu richten unt. Chiffre 64306 an die iutomobil-Revue, Bern. (8 MIETAUTO 1 CITROEN LIEFERUNGSWAGEN Zilrnfsageiucht Cabriolet Lastwagen Chevrolet 64110(8 Automobilnur aus Privathand gegen sofortige Kassa. Offerten unter Chiffre G 51606 Q an Publicitas, Basel. 86723 5 -Tonnen-Lastwagen kleiner Personenwagen nur guterhaltenes 86689 Lieferungswägeli gegen Kassa 64214(8 Auto Benzinmotor Lieferungswagen n Studenten der ETH suchen 10 PS, 5 Pl., in ganz gutem Zustand, gegen Seriöses Geschäft (Handelsreg.) sucht per sofort ein ZikuhiQttuik Zblmfaipuek Zikufenpucht Zikiifa^iiuk GESUCHT guterhaltenes AUTO neuwertiger ZiliüjLiJmgeiidt Zikufkpidt Lastauto- Kipperbrücke Steinbruch Steinmaur (Zeh.). Zikufapuck für sofort ein 64170(8 Lastwagen 3—3M t, 3-Seiten-Kipper, bevorzugt Chevrolet, Ford, International, Benzin od. Diesel, ab Jahrgang 1937. Barzahlung. Offerten mit Angaben über den äussersten Preis an Postf. 21245, Interlaken. Zikufaiyttiick CAR 22 Sitzplätze nicht unter Jahrgang 38. Offerten unter Chiffre 64207 II an d. Automobil- Revue. Bern. (8 Tiikujkpiuk Kombinations- Pw.-Lief erwägen oder Lieferwagen, Tragkr 500—850 kg, bis 10 PS. Aeusserste Preisoffertei) mit km-Stand u. genauen Angaben über den Fahrz.- Zustand unter Chiffre 64328 an die Automobil- Revue, Bern. (8 Zu kaufen gesucht von Privat per sofort oder nach Üebereinkunft Cabriolet 4—öplätzig, 10—15 PS, nicht vor 1939, in gutem Zustand^ Detaillierte Offerten unter Chiffre P 1534 N an Publicitas, Neuchatel. AUTO, Cahriolet od. Li mousine, Fiat Balilla. Simca. Topoüno oder Peugeö 202, nicht unter Mod. 1939 gegen sofortige Kassa. Offerten unter Chiffre U 51656 Q an Publicitas Basel. 86725 Anhänger 2-Achser, 5-61 Tragkrafi .(Occasion). 64283(8 Schmidt & Sohn AG-, Zürich 39. Zilmfmgeiujck AUTO Modell ab 38, Cabriolet 4-PIätzer, bis 9 PS, von Privat, in fahrbereitem Zustand. — Offerten mit genauen Angaben u. Preis erbeten unter Chiffre OFA 163 Z an Orell Füssli- Annoncen, Zürich, Züriherhof. 86710 Lastwagen 2%—Z l A Tonnen Offerten mit Preis und Beschreibung an Röthlisberger Henggart. (P 10452 W) 86651 Tklmfengtöuck MOTORRAD- TEILE 5-6-Tonnen- Diesel-Kipper vtl. Ueberlandwanen. Offerten unter Chiffre 64293 an die Automobil- Revue, Bern. (8 Talmfengeiiuk per sofort einige PNEUS 730X 130 oder 740X140. P Stierli, Autogarage. Baden Tel. (056) 2 4212 Tukufaipiuk Kastenwagen Original, 300 bis 400 kg Nutzlast, nicht unter Modell 1939, bis 7 PS. (8 Ausfuhr!. Offerten unter Ihiffre 64188 an die Automobil-Revue, Bern. Takufkgeituk Tarn-Scheinwerfer Notek Offerten unter Chiffre 64249 an die Automobil- Revue, Bern. (8 2u,kuijmg2tutk 4 Stück Pneus '65X105, samt Schlaulhen, auch einzeln, mit Preisangabe. - K. Müller- Schärer, Unter-Entfelden >ei Aaraü. 64267(8 Zikmf&ipück 2-Zyl.-DKW-Motor »wie ein (8 Dynastarter Offerten unter Chiffre 64242 an die Automobilevue, Bern. | Tausche Hudson 35/36, 21 PS, 7 PL, sehi schöner Wagen, in primf Zustand, sehr gut geeigne für Anhänger, an .(£ kleineren Wagen in gutem Zustand. Offerten unter Chiffn 64253 II an die Automobil Revue. Bern Kauf - Tausch VERKAUFE Diesel lastwagen Mercedes, ca. 3 t Nutzlast, grosse Brücke, evtl. Teilzahlung od. Tausch gegen Personenwagen usw. Offerten unter Chiffre 23076 an die Automobil Revue. Bern. Zikmfmpüik eine 22-Plätzer Karosserie in gutem Zustande, nich unter Jahrgang 1936. Anfragen unter Chiffre 64247 an die Automobil Revue, Bern. Limousine 10—13 PS. bis maximal 40 000 km gefahren, in sehr gutem Zustand. (8 Offerten erbeten unter hiffre 64226II an die Automobil-Revue, Bern. sofort 22-PL-Reisecar neueren Datums, mit Dieselmotor. (8 Offerten unter ' Chiffre 64207 I an die Automobil- Revue, Bern. Anhänger 1-Achser, ca. 2,5 Tonnen, Pneus 34/7 Eigengewicht max. 700 kg. 63868(6-8 Offerten unter Chiffre 9920 an die Automobil- ^evue, Zürich 23. neuere, auch defekte Lastwagen, 1-6 t Diesel od. Benzin, mit od. hne Kipper — Off. m. etzt. Kassapr. unt. Chifre Z 9931 an die Automo- )il-Revue. Zürich 23. geräumig, ab Modell 1937, Amerikaner. Offerten mit Preis unerlässlich. Offerten unter Chiffre 64227 an die Automobil- Revue, Bern. (8 1000 kg Tragkraft, grosse Brücke, 2,90 m lang, ca. 1,80 m breit. 86703 Offerten sind zu richten an A. Baumeier, Heimatweg 1, Luzern. (P 32342 Lz für Tuküufkgeiidt Zilmfwpiick Tnhuifmpuik 7-8-Plätzer ZilmfengeAiicht gute Occasion Lieferungswagen TLkwfaigtöucht Blechgarage Chrysler-Luxuswagen Mosterei Gut, Muri (Kt. Aargau). 64286(8 KAUFE 400—700 kg Tragkraft. - Eilofferten. (8 Daselbst ZU Lieferungswagen FordsoD-Traktor in gutem Zustand, mit dazugehörender neuer Kippbänne. Preis billig. Offerten unter Chiffre 64178 an die Automobil- Revue, Bern. zu Plymouth - Motor, 14 PS. 1934. Offert, an Gebr. Grüger. Gentral-Garage, Davos. Ford-Motor A oder B mit oder ohne Getriebe Eilofferten an Klettgau- Garage. Gächlingen. Telephon 6 11 88. 64322(8 Möglichst detaillierte Angebote unter Chiffre 643151 an die Automobil- Revue. Bern. (8 Verschiedenes 1 Ansaug- Auspuffstutzen 6-t-Diesel- Kipp-Lastw. lh Lacier lieferbar neue Schnee- Pneus 4.00-15 5.25-16 5.50-16 6.00-16 7.00-16 6.50-16 140-40 150-40 5.50-17 3.25-19 Pneu'naus W Bertschi 'ils, Bözingenstrasse 177. Biel 6. Tel. (032) 2 22 43. ofort ab Lager lieferbar Jeep-Motoren Occasion, kompl. mit allem Zubehör, betriebsbereit. Nettopreis Fr, 1150.— Antonio Caviglia, Luzern. Bodenhof - Terrasse 26. Tel. (041) 21192. U VERKAUFEN VERKAUFEN Traktor Hürlimann (Diesel) 7 PS, Jahrgang 46, einandfreier Zustand, evtl. mit Anhänger für Spezial- Rundbolztransporte und Arbeitsauftrag. (8 Offerten unter Chiffre i4308 an die Automobillevue, Bern. Offert, an Case Rive 58 Genf. ZU 1 fabrikneuer Zweiachs- Anhänger 6 t. Brücke 5000X2200 mm, Bereifung 1000X20". Leichtmetalläden, Druckluftbremse. , U VERKAUFEN 3-Tonnen- Anhänger Doppelbereifung 32X6, m. Aufsatz. 64284(8,9 1 Paar Schneeketten für Doppelbemfung, X20, 90%. Grosse 4X5,70, neu imprägniert, wegen Nichtgebrauehs günstig abzugeben Telephon 184, Schaan (F Liechtenstein). Citroen Lastwagen C6-Chassis. m. Plymouth- Motor, 17 PS, Tragkr. 1700 kg, in gutem Zustande neu gespritzt, sehr gut geeignet für Gemüsehändler oder Camionnage, robuster Wagen, zum Preise von Fr. 3500.—. Anfragen an Tel. Basel (061) 3 28 70. VERKAUFEN SS Jaguar 2,5 Liter 14 PS, Sportcoupe mit Schiebedach, rote Lederpoisterung. Heizung, Mod 1937. gepflegter Wagen. Preis Fr. 9500.— (8 10,8 PS. 4türige Lim., mit Schiebedach. verchromte Speichenräder. 6 Zyl., erstklassiger Zustand, kompl. revid., mit 4 neuen Pneus u. 2 Winterpneus, Heizung. Preis Fr. 8700.—. Zu besichtigen während d. Geschäftszeit bei Maerki- Bapst, Uraniastrasse 12, Zürich Telephon 23 62 21. Mod. 1937, 6,5 PS, Cabrio-Limousine. Anfragen unt: Chiffre Z 9945 an die Automobil-Revue, Zürich 23, od. Tel. (051) 25 66 56. Vorderrahmen mit der kompletten Gabel und Rad. Offerten an Rob. Keller, Glattbrugg (Zeh.), Telehon (051)93 6121. (Za 4833/48) 86731 Chevrolet 1947, Cabriolet 14000 km gefahren, Zu Stand neuwertig, aus Pri vathand wegen Abreise z verkaufen. Triumph Gloria ZU VERKAUFEN Opel Olympia Wer kann mir MOTORRAD D.K.W. 500, Mod. 1940 beschaffen? Gebrauchte aller Marken R. Marti, Kehrsatz bei Bern Tel.(031)59138 ZU z VERKAUFEN Tel. (054) 7 24 37. 1 Auto-Blache 8.25 Ersatzteile für BMW-Auto Jahrg. 1935/36,4-Gang-Getriebe, zu kaufen gesucht, neu oder Occasion. (8 Garage Sahatini, Lugano. Teleph. 2 13 12 od. 2 25 15. Transport-Unternehmen sucht zur Anschaffung eines Lastzuges gegen 5 Zins, vereinbarten Gewinnanteil und pünktliche Rückzahlung zirka 50 000 Fr. Offerten unter Chiffre 64317 an die Automobil- Revue, Bern. (8 ZU Fiat 1100 L in sehr gutem Zustande. Fr. 5500.— gegen Kassa. Telephon (041) 6 00 46. 64324(8 3-Farni'ienliaLis mit Restaurant wo sich gut eine Huf- und Wagenschmiede einrichten Hesse. — Interessenten wollen sich melden unter Chiffre 64206 an die Automobil-Revue, Bern. (8 Von Privat zu verkaufen an grosser Verkehrsitrasse komfortables an schönster Lage des Dorfes. Wird sich gut eignen für Auto-, Velo- oder Motorrad-Rep.-Werkstätte und könnte ohne Konkurrenz geschäften. An Anzahlung würde neuer Occasions-PW, Mod. 1946/47, von 10 bis 17 PS, Ford, Buick, Hudson oder Motorrad mit Seitenwagen, Harley oder BMW, genommen. Das Haus kann sofort bezogen werden. 64318(8 Auskunft Tel. (032) 8 40 45. direkt an Seestrasse (linkes Seeufer), 5 Autominuten von Stadtgrenze Zürichs zu verkaufen für Fr. 160 000.—. Speziell günstig für Autoreparaturwerkstätte und Tankstelle Grössere Anzahlung erforderlich. — Ernsthafte Interessenten erhalten Auskunft unter Chiffre Z.W.403 an Mosse-Annoncen. Zürich 23. 86711 UVERKAUFEN an Verkehrsstrasse, 20 Miuten von Estavayer, Industrieliegenschaft enthaltend grosses Atelier von 100 m s , Garage und Dependenz. Das Haus enthält: 1. Stock: 3 Zimmer und Küche; 2. Stock: 3 limmer. Grosser Estrich. 2, Haus: Pferdestall, Remise, Hühnerhof, grosser Garten von 1600 m 3 . _ Interessantes Geschäft f. Tabrikanlage, Automechaliker oder Schmiede. Vorlilhafte. Bedingungen. Off. an Maurice Roger, Montet/Broye. 64211(8 Jede Woche die „Revue" gelesen. über alles im Bilde gewesen zuverlässig, ohne Betriebsstörung . _' • Generalvertretung: r- ,. -••[ ZU VERKAUFEN aus Gesundheitsrücksichten an günstiger Verkehrslage neuerbaute, geräumige mit VERKAUFEN Autogarage Ihren lecken Amerik. Produkt Rich.Fiisingerlng.&Cie. Reparaturwerkstatfe Autotransportund Servicestation, dazu und Taxibetrieb moderne, komfort. 8-Zimmer-Wohnung. Auf Wunsch kann gutgehendes Restaurant miterworben werden. Für tüchtigen Fachmann prima Existenz. Grössere Anzahlung erwünscht. Offerten unter Chiffre 64116 an die Automobil- Revue, Bern. (7,8 ZU VERKAUFEN umständehalber in der Ostschweiz gut eingerichtete Auto- und Motorrad-Reparaturwerkstätte ivtl. mit Camionnage. Daselbst zu verkaufen ein Günstige Gelegenheit! Einfamilienhaus Grosser Saalbau Zu mieten gesucht von tüchtigem Automech. eingerichtete (7.8 Autoreparaturwerkstatt an günstiger Lage. Offerten unter Chiffre 64006 an die Automobil- Revue, Bern. Autogarage Reparaturwerkstatt mit Liegenschaft, Wohnung u. übrigen Dependenzen, zu verkaufen, in der Nähe Berns, an Hauptstrasse. Kapitalkräftige Interessenten sind gebeten, Offerle einzureichen unt. K 8973 Y an Publicitas, Bern. 86717

IV. Blatt BERN, 25. Februar 1948 AUTOMOBIL-REVUE IV. Blatt BERN, 25. Februar 1948 Querschnitt durch die französische Autoindustrie Gesamtanlage der Rennwagenwerkstätte Deutsch-Bonnet im Champigny bei Paris. Hinten links der Motorprüfstand, hinten rechts ein im Bau befindliches Chassis des Monoposto-Rennwagens. In der Mitte verschiedene Werkzeugmaschinen, Als der junge Automobilingenieur Deutsch im Jahre 1932 die Bekanntschaft des Mechanikers Bonnet, des Inhabers einer Garage und eines Reparaturateliers machte, ahnte keiner der beiden, dass sie 15 Jahre später im Städtchen Champagnysur-Marne, 10 km vor den Toren von Paris, eine regelrechte Kleinfabrik für moderne Rennwagen betreiben würden. Heute nämlich ist dort, nach jahrelanger aufopferungsvoller Arbeit, neben der grossen Citroen- Garage der Firma Bonnet & Cie., eine helle Werkstätte mit Bureau und Zeichensaal für den Entwurf und den Bau der beiden Prototypen des DB-Wagens erstanden, über dessen erste Version, den « Biplace-Sport », die « A.-R, » bereits berichtet und der in vielen Wettbewerben des Jahres 1947 seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt hat. Der handwerksmässig organisierte, auf der Zusammenarbeit zwischen den « Patrons » und einem kleinen Personal aufgebaute völlig elektrifizierte Betrieb wird im Laufe dieses Jahres unter normalen Umständen etwa zehn DB-Rennwagen herausbringen, und zwar neben dem Zweisitzer-1%- Liter-Sportwagen einen neuen, verbesserten 2-Liter-Monoposto-Rennwagentyp. Die betriebswirtschaftliche Grundlage von Deutsch & Bonnet wird durch die Fabrikation einer speziellen Zweivergaser - Ansaugleitung E. P. A. F. für den Citroen - Serienwagen gesichert. Denn da der Rennwagenbau — der seinerseits wieder von der Durcharbeitung und Ausprobierung der Prototypen und der Lieferung 6erienmässig herstellbarer Ersatz- und Bestandteile durch andere Werke abhängt — sich erst nach einiger Zeit bezahlt macht, muss der Betrieb sich mit anderen Mitteln laufende Einnahmen verschaffen. Die eigentliche Werkstätte nimmt sich mit IV*) Rennwagenbau auf handwerklicher Grundlage — Ein Besuch bei Deutsch-Bonnet (wbg.-Korre6pondenz) ihrem Flächeninhalt von 500 m* relativ bescheiden aus, ist indessen völlig neu erstellt und eingerichtet. Bei den Drehbänken, Fräs-, Polier- und Blechstanzmasch'nen handelt es sich um modernste Typen, die teilweise aus dem Ausland stammen. Besonders stolz sind die Betriebsinhaber auf ihre englische * Motorpfüfbank, die 6iej mit einei selbstkonstruierten Vorrichtung zur Neutralisierung der Auspuffgase versehen haben. Die Motoren — auch sie stellen eine eigene Konstruktion dar —' wer-' Ä^Sfc den mit einer Dauer - Höchstdrehzahl bis zu 5000 T/min geprüft. Natürlich erfolgt auch das Schneiden, Stanzen und Formen der Bleche für die Karosserie in der Werkstätte selbst. Sobald die Treibstoffzuteilung sich bessert, soll ein neuartiger Kühler auf einem der Sportwagen erprobt werden. Ein.ibeinahe tragisch zu nennendes Missgeschick will es, dass nach der fast 15jährigen Aufbauarbeit, die diese beiden dynamischen Automobiltechniker geleistet, die Vollendung ihres Lebenswerkes durch *) Siehe AR. Nr. 3, 5, 7/1948. Bonnet erklärt seinem belgischen Konzessionär den neuen DB-Sportzweisilzer. unnötige Schikanen in der Zuteilung von Treibstoff immer wieder verzögert wird. Besässen Deutsch und Bonnet nicht eine gehörige Portion von Idealismus, sie müssten über immer neu auftauchenden Schwierigkeiten Mut und Geduld verlieren. Allerdings finden die Patrons bei ihren Leuten — ausschliesslich Jungverheirateten Gesellen und Vorarbeitern, die ihr Werk lieben und ßich weder um die 40-Stunden-Woche noch um andere unzeitgerhässe sozialpolitische Forderungen kümmern — auf der ganzen Linie Unterstützung, .Was den Berichterstatter am ehrlichsten freute, war der Geist solider Arbeit und das technische Interesse, das aus allen Worten und Taten der Arbeiter 6elbst sprach. Bonnet erzählte uns, dass die « Revue Automobile» (d. h. unsere französische Ausgabe. Die Red.) meist schon am Morgen, an dem sie in Champigny eintrifft, von seinem Schreibtisch verschwindet. Der Patron findet sie dann bei irgendeinem seiner Dreher oder Fräser wieder, der ihren Inhalt während einer Werkpause hungrig verschlingt. Eine Reihe technischer Verbesserungen an den DB-Wagen (z. B. ein sehr eigenartiger und praktischer Verschluss der Motorhaube) wurde von den Arbeitern ersonnen, die fast täglich mit irgendeinem neuen Verbesserungsvorschlag aufwarten. Mit einer solchen Equipe Rennwagen zu bauen, ist natürlich auch für den Betriebsleiter eine Freude. Hier in diesem Handwerksbetrieb findet man zweifellos mehr soziales Verständnis und mehr Sinn für Anpassung an den technischen Fortschritt als in manchem Grosswerk. wbg. Zur Preisgestaltung am französischen Automobilmarkt Keine Erhöhung der amtlichen Preise, aber Verteuerung durch Zollzuschläge {wbg.) Es wurde bereits an dieser Stelle (vgl. « A.-R. » Nr. 3) auf die eventuellen Rückwirkungen der Frankenabwertung auf die Verkaufspreise französischer Wagen im Ausland hingewiesen und festgestellt, da6s 'die Erhöhung der Gestehungskosten sehr wohl einen Teil des Effektes der Frankenabwertung ausgleichen könne. Heute erscheinen in der Presse bereits mehr oder weniger wehmütige Betrachtungen darüber, das6 am Brüsseler Salon die Preise für die kuranten französischen Wagen (einschliesslich des neuen 4-PS-Renault) alle Rekorde schlugen und die preissenkende Wirkung der Abwertung längst überholt sei. Tatsächlich kommen diese Preise im Vergleich zu jenen des 1. Januar einer Steigerung gleich, die je nach der Kategorie und der Qualität des Fahrzeugs zwischen 20 und 60 % schwankt. An dieser Hausse — die nota bene die betreffenden französischen Wagen in Belgien zwar kaum wesentlich teurer gestaltet als englische Wagen entsprechender Stärke, die aber doch die Grenze des für die französische Industrie im internationalen Wettbewerb Tragbar« darstellen dürfte — sind durchaus nicht die französischen Werkleitungen und ihre « gesteigerten Gestehungskosten » schuld; in der Hauptsache wirkt im Verkehr mit Belgien, ausser den Transport- und Versicherungsspesen, der Schutzzoll auf dem Import fabrikneuer Wagen preisverteuernd. Auch dürfen die französischen Fabrikanten auf den Inlandpreis eine Gewinnmarge schlagen, die indessen nur einen kleinen Teil der obengenannten Prozentsätze ausmacht. Die Inlandspreise, wie sie am 1. Januar festgesetzt wurden, haben aber keinerlei Erhöhung erfahren und können, ohne einen entsprechenden Beschluss der französischen Regierung, von den Fabriken auch gar nicht eigenmächtig erhöht werden. Im Export von Frankreich nach der Schweiz liegen die Verhältnisse allerdings etwas anders. Die Schweiz kennt keine ausgesprochen prohibitiven Zollsätze und schützt höchstens ihre Lastwagenindustrie gegen die ausländische Konkurrenz. Für den Schweizer Markt wird die Preisgestaltung für französische Wagen also auf der Basis der bisherigen Preisfestsetzung, zum amtlichen Exportkurs umgerechnet, zweifellos keine nennenswerte Erhöhung der bisherigen Preise zeitigen. Das Karosserieblech wird geformt (links der neue DB-Monoposlo-Rennwagen Bearbeiten eines Zylinderkopfes in Rennausführung auf einer Fräsmaschine. Das Chassis für den 2-Sitier-Sportwaaen wird montiert.