Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.054

E_1948_Zeitung_Nr.054

18 AUTOMOBIL REVUE

18 AUTOMOBIL REVUE MITTWOCH, 22. DEZEMBER 194» - Nr. 54 Das neue Hudson-Cabriolet ist mit seiner langgestreckten, tiefen Linie ein typischer moderner Nachkriegsamerikaner. Die breite Chromleiste am unteren Karosserierand wurde von mehreren andern Konstrukteuren übernommen. Links oben das Armaturenbrett und die gewölbte Windschutzscheibe, rechts oben das geschlossene Verdeck. Ein neues Hudson-Cabriolet Die Hudson-Typenreihe, die bei ihrer Einführung im letzten Frühjahr durch die niedrige selbsttragende Bauweise und die neue Linienführung beträchtlich Aufsehen erregt hat, ist nun noch um ein zweitüriges, öplätziges Cabriolet bereichert worden. Dieses entspricht in seiner Formgebung den Limousinen und besitzt wie diese, dank dem zwischen den Rahmenlängsträgern versenkten Fussboden, einen sehr niedrigen Schwerpunkt. Zwei bemerkenswerte Merkmale sind ein grosses einklappbares Rückfenster aus Glas und die weite gewölbte Windschutzscheibe, in deren Rahmen oben zwei Sonnenblenden, eine Lampe und der Bedienungsknopf für die Radioantenne eingebaut sind. Verdeck und Fenster werden automatisch vom Führersitz aus betätigt; für die Fenster sind ausserdem individuelle Bedienungsknöpfe vorhanden. Das Verdeck kann vollständig in einen Raum hinter den Rücksitzen versenkt werden. Dieser ist mit Kunstleder ausgeschlagen und mit einem Teppich belegt, so dass er bei hochgeklapptem Verdeck als zusätzlicher Gepäckraum dienen kann. Rote Lederpolsterung oder lederverstärkte Wollstoffpolsterung ist wahlweise lieferbar. Das Cabriolet wird in der Super- Six-, Commodore-Six-, und Commodore-8- Serie gebaut; beim ersteren wird die Verdeckund Fensterautomatik sowie das grosse Rückfenster nur gegen Aufpreis eingebaut. Ebenfalls gegen Aufpreis ist der Drive-Master-Schalt- und Kupplungsautomat lieferbar. In der Schweiz wird das Hudson-Cabriolet auf dem Commodore 8 geliefert; der Verkaufspreis beträgt Fr. 22 500.— exkl. WUST. Eine ausführliche Beschreibung der Hudson-Modelle erschien in der « AR » Nr. 1 vom 7. Januar 1&48. Der Commodore 8 besitzt einen Achtzylindermotor von 4,165 Liter Hubvolumen (21,26 Die selbsttragende Karosserie des Hudson, ein verschweisstes Fachwerkgerippe, wurde für das Cabriolet verstärkt, da die Dachverstrebungen fehlen. «Zeichnung «Automobil Kevue>l Kaiser und Frazer 1949 ~ (Sebluss ron Seite 17) Steuer-PS) und leistet bei 4200 T/min 130 PS an der Bremse. ~chcm auf 5,25 m, wodurch der Wagen eine niedrigere Silhouette erhalten soll. Von der vollständig neu entworfenen Innenausstattung ist vor allem das abgeänderte Instrumentenbrett bemerkenswert. Erfreulicherweise wurde das rechteckige, nicht sehr deutliche Zifferblatt des Tachometers durch ein grosses rundes, direkt vor dem Fahrer liegendes ersetzt. Die indirekte Beleuchtung der Instrumente und die Einstellskala des Radios lässt sich durch Verstellen eines Widerstandes beliebig abdunkeln, so dass nachts jede Blendwirkung vermieden wird. Die Druckknöpfe der Türbe- Die neuen Kaiser und Frarer besitzen übersichtliche Instrumente mit runden Zifferblättern; der Hornring ist nicht mehr rundherum geführt. tatigung wurden mit Zughebeln ausgerüstet, die durch ihre Hebelwirkung ein leichteres Oeffnen gestatten. Die de-Luxe-Modelle können in 15 verschiedenen Farben geliefert werden. Die Frazer- und Manhattan-Modelle unterscheiden sich wie bisher vom Kaiser durch die reichhaltigere und teurere Ausstattung. Als äusserliche Aenderung ist ebenfalls die reichere Gestaltung der Kühlerverkleidung und die Verbreiterung der durchgehenden seitlichen Chrom- Zierleiste zu verzeichnen. Beide Modelle sind in nicht weniger als 57 verschiedenen Farbkombinationen lieferbar. Der luxuriös ausgestattete Manhattan ist auch mit einem automatischen Betätigungsmechanismus für die Fenster erhältlich, -ch- Der ungarische Volkswagen Pente 500 Die Auffüllung des durch die Kriegsereignisse stark gelichteten Motorfahrzeugparkes auf dem Importwege stösst in Ungarn auf vielerlei Schwierigkeiten. Die ungarische Eigenproduktion war, abgesehen von der Nutzfahrzeugherstellung, vor dem Krieg ganz unbedeutend, weshalb nicht so ohne weiteres eine Eigenerzeugung in Ganf gesetzt werden konnte. Nun haben die Metallwerke Manfred Weiss in Budapest-Csepel einen Volkswagen Pente 500 entwickelt, welcher nach dem Grundsatz von möglichst grosser Serienherstellung billig im Preis, für seine Grosse leistungsfähig und anspruchslos in der Wartung sein soll. Er besitzt einen Heckmotor in der Form des einfachen und auch im Winterbetrieb anspruchslosen luftgekühlten Zweitaktmotors mit zwei Zylindern und 500 cm 1 Inhalt. Auf hoher Leistung, also hohe Drehzahl und Verdichtung, wurde verzichtet. Man begnügte sich mit einer Leistung von 15 PS, also einer Literleistung von 30 PS. Die Kühlluft tritt durch Luftschlitze über die hinteren Kotflügel und fährt durch Luftkanäle zum Schwungrad-Turbogebläse, dessen Leistung bei stärkster Beanspruchung eine ausreichende Kühlung gewährleistet. Die elektrische Ausrüstung umfasst den Bosch-Verteiler und -Unterbrecher sowie eine kombinierte Lichtanlassmaschine und ist, wie übrigens das ganze Antriebsaggregat, durch eine breite Heckklapue sehr gut zugänglich. Der Reihenmotor liegt in der Fahrtrichtung und ist mit Getriebe und Differential zu einem Block vereinigt. Als Kupplung dient eine trokkene Einscheibenkupplung. Die Benzinförderung erfolgt durch Schwerkraft aus dem über dem Motor im Heck liegenden Tank. Der Motor arbeitet mit Gemischschmierung im Verhältnis 1:20. Das Fahrgestell hat einfcn Radstand von 2000 mm und eine Spurweite von 1100 mm vorn und hinten; somit entsprechen die Abmessungen dem Fiat 500, wenn auch auf Grund der etwas höheren Motorleistung des « Pente 500 » bei einem Gesamtgewicht des Wagens von 500 kg ein etwas besseres Leistungsgewicht von 33 kg/PS resultiert, wobei aber zu berücksichtigen ist. dass der Pente 500 als Viersitzer, der Fiat 500 nur als Zweiplätzer zu rechnen ist, so dass die Leistungen etwa als gleichwertig gelten können. Alle vier Räder werden unabhängig durch querliegende Blattfedern geführt. Der Treibstoffverbrauch liegt nach Wertangaben zwischen 4 und 5 Litern00 km, die Höchstgeschwindigkeit bei ca. 90 km1i. Der erste Typ des Pente 500 besitzt eine zweitürige, viersitzige einfache Karosserie mit Schiebefenstern und guter Sicht über die stark abfallende vordere Haube, unter welcher sich der Gepäfkraum befindet. Es befindet sich ein weiterer Prototyp mit einem etwas stärkpren Motor von P00 cmVis PS und verfeinerter Karosserie in Entwicklung, dessen Höchstgeschwindigkeit bei 100 kmli liegen soll. -zz- AR-BERATUNGSDIENST Oer A.-R -Beratungsdienst beantwortet olle Fragen autoniobilistischer Notur wie Wagenwahl, fechnik, Rechtsfragen etc. Anfragen sind unter Beilage eines adressierten, frankierten Briefumschlages zu richten on die Redaktion der Automobil- Revue: Breitenroinstrasse 97, Bern. Eine kleine Auswahl der allg. interessierenden Fragen wird periodisch veröffentlicht. Schriftliche Antworten-. Merk-Anhänger (E. E. in F.) Doppellenkung für Lernfahrzeuge (W in W.l, Plexiglas- Zubehör |VV. in E.), demontierbare Garagen (G. in (..), Ferrari, Stanauellini, Opes, Gatso |l. in S.), Tungsram Auto-Lampen |R. In B.), Klebstoff Miracle .Adhesive (I. In B.J. Universalrelnigungsmittel Valay (E. in S., Z, in L.l Heizmanschette« Thermovolt (W. & f. in U. Abbruchfirmsn (W. In 0). Lugano Bd Garage Ferrari & Crescionini Modernste, neuzeitliche Garage am Platze Stefano Franscini 8 Tel. 23635 Interlaken Garage Eiger H. Moecklln Tel. 213 Villmergen/Aargau Rob. Huber Automobiles - Garage Tel. «057)6137? Basel Automobiles S.A. Viaduktstrasse Tel. (061) 47800 St. Gallen E. Wagner Unterer Graben 21 Tel.(071)25525 Basel Grosspeter AG. Grosspeterstr. 12 Tel. (061)49940 Lugano Garage Monte Ceneri R. Morganh NShe SBB-Bohnhof Tel 2 24 65 Zürich Tip-Top Garage AG. Seehefstr. 16 Tel. (051) 32 7130 Zürich AG. Vertretung Agence Americaine Dufourstr.23 Tel. 327273 St. Gallen E. Wagner Unterer Graben 21 Tel.(071)25525 SUISSE"

Nr. 54 - urmrocH, tt. DETEMBER W« AUTOMOBIL REVUE 19 Ölten Garage Moser Basterstrasse 47/49 Tel. 5 42 80 Bellinzona Garage Moderne Ulrich & Co. Viale Portone Tel. (092) 51764 Solothurn Garage Weissenstein E. Kupferschmied & O. Müller Grenchenstr. 12 Tel. 214 42 Solothurn Werkhof-Garage AG. Werkhofstr. 15 Tel. (065) 2 18 48 Aadorf E. Ruckstuhl Aarau Garage Automobiles S.A. Tel.(052)47319 FRITZ GlAUS t ca AARAU TEL (06A] 21333 Baden ßruggerstr. 50 Tel. 24888 Basel Viaduktstrasse Tel. (061) 4 78 00 Bellinzona Garage Moderne Ulrich & Co. Viale Portone Tel. (092) 51764 Biet Garage Leoni Garage Probst Freiestrasse 7 Tel. (032) 2 25 24 Reiden Gebr. Zimmerli St. Gallen Solothurn H. Grünenfelder Adlergasse 10 Garage Weissenstein E. Kupferschmied & O. Müller Grenchenstr. 5 Tel. 21442 Winterthur Eulachgarage AG. Technikumstr. 67 Tel. (052) 2 2333 Filiale Töss» ZOrcherstr. 217 Tel. (052) 27400 Zug Automobile Baarerstr.78 Tel. (042) 40031 Zürich Garage J. Iten Tel. 8 33 66 Tel.(071)21515 Strehler. Jauch & Cie. Mozartstr.2 Tel. (051) 341101 Bern Schneifer & Co. AG. Service und Ersatzteile Schwarztorstr. 58 Tel. 23344 Verkauf: Effingerstr. 53 Tel. 25505 Biel Freiestrass« 7 Tel. (032) 2 25 24 Chur Grand-Garage L Dosch Glarus Central-Garage Ryffel F. Schielly-Ryffel Tel. (058)51834 Liestal Locarno Garage Probst Blank AG. Automobile Tel (081)21313 Tel. 7 2414 Jacques Wiedmann Via Vallemaggia Ausfahrstr. Centovalli Tel. 71665 Winterthur Eulachgarage AG. Technikumstr. 67 Tel. (052) 2 23 33 Filiale Töss: Zürcherstr. 217 Tel. (052) 2 74 00 Zug Baarerstr. 78 Zürich J. Ken Automobile Tel.(042)40031 FftITZ OLAUS t ea AARAU UU 10441 2 «33 Basel Asence Americaine Automobiles S. A. viaduktstrasse Tel. (061) 47800 Bern Schneiter & Co. AG. Blei Garage Probst Freiestrasse 7 Tel. (032) 2 25 24 Chur Grand-Garage L. Dosch Tel.(081)21313 an der Heuwaage AG. Vertretung Agence Americaine Dufourstr.23 Tel. 32 72 73 Aarau FRITZ CLAUS t ca AARAU UU1044IJ13JJ Base Aarau Service und Ersatzteile Schwarztorstr. 58 Tel. 2 33 44 Verkauf: Effingerstr. 53 Tel. 2 55 05 Chur Grand-Garage L. Dosch Tel.(081)21313 iCHEVRGm Lugano Cd Garage Ferrari & Crescionini Modernste, neuzeitliche Garage am Platze Stefano Franscini 8 Tel. 23635 Bern -Worblaufen Gebr. Bärtschi AG. Tel. (031) 48282 Lugano Gd Garage Ferrari & Crescionini Modernste, neuzeitliche Garage am Platze Stefano Franscini 8 Tel. 2 3635 Glarus Central-Garage Ryffel F. Schielly-Ryffel Tel.(058)51834 Aadorf E. Ruckstuht Garage Tel.(052)47319 Luzern Auto-Koch G. m. b. H. Automobile löwenplatz Tel. 27777 Brunnen Jos. Inderbitzin Garage Gersauerstr. Seenähe Tel. 2 20 Luzern Auto-Koch G. m. b. H. Automobile Löwenplatz Tel 277 77 Liestal Blank AG. Automobile Tel. 7 2414 Aarau MITZ GUUS »ca AARAU TH.I0MI2UJ3 Ölten Garage Moser Baslerstrasse 47/49 Tel. 54280 Locarno Garage Antonio Leon» succ. a Flli. Leoni Vicino alla Posta Tel. 7 48 80 St. Gallen E.Wagner Unterer Graben 21 Tel. (071) 2 55 25 Lugano fii Game Ferrari & Crescioninl Modernste, neuzeitliche Garage am Platze Stefano Franscini 8 Tel. 2 36 35 Baden Garage Leoni Bruggerstr.S) fei. 2 48 88 Reiden Gebr. Zimmerli Garage Tel. 83366 Luzern Garage Schwerzmann Kauffmannweg 22-24 -r-i onAm Habsburgers*. 29 Tel. 2 U4 84 Zürich AG. Vertretung Agence Americaine Dufourstr.23 Tel. 327273 Basel ^ A^once Americaine' Automobiles S.A. Viaduktstrasse Tel. (Oöl) 478 00 St. Gallen E. Wagner Unterer Graben 21 Tel.(071)2 5525 St. Gallen H. Grürienfelder Adlergasse 10 Tel. (071) 21515