Aufrufe
vor 6 Monaten

Wann & Wo 04.03.2018

16 Sonntag, 4. März

16 Sonntag, 4. März 2018 WANN & WO Auf & Davon Vorarlberger im Ausland Zur Person Name: Lena Brunhuber, 20 Jahre Herkunft: Bludenz/Vilnius, Litauen Ausbildung: Einzelhandelskauffrau mit Matura Hobbys: Fotografie, Skifahren und Reisen Auch bei Einbruch der Dunkelheit äußerst spannend: Vilnius bei Nacht. Das Land am baltischen Landrücken liefert unzählige illusionistische Umgebungen. Als Hobbyfotografin findet Lena im Künstlerviertel genug Motive. „Eisschwimmen bei minus 20 Grad“ Lena Brunhuber aus Bludenz macht gerade in Litauen ihr freiwilliges Jahr und berichtet von surrealen Erlebnissen. PHILIPP MÜCK philipp.mueck@wannundwo.at „Malonus Sveikinimai i Ländle“ spuckt der Google Translator aus, wenn man „Schöne Grüße ins Ländle“ auf Litauisch wünschen will. Eine der ältesten Sprachen der Welt, die Lena aus Bludenz seit Dezember lernt und im Alltag versucht anzuwenden. Sie arbeitet in einem sozialen Zentrum und betreut Kids in einem Kindergarten. „Es funktioniert bei den Kleinen mit Mimik und Gestik recht gut. Sie sind geduldig und offen“, erzählt die 20-Jährige. Spartanischer Osten Ihre Wohnung inmitten Litauens Hauptstadt Vilnius erinnert an die Besetzung Russlands. Karg und spartanisch grüßt der Osten und auch die ältere Generation gibt sich still und bescheiden. In den öffentlichen Verkehrsmitteln und im Supermarkt trifft die Offenheit und Energie von Lena auf „beschränkte Gefühle“, wie sie es beschreibt. Umso besser, dass die Stadt Hotspot für zahlreiche Volunteers aus ganz Europa ist und die gelernte Einzelhandelskauffrau nach der Arbeit im Zentrum voll auf ihre Kosten kommt. Kultur und Geschichte, internationales Flair und vielschichtiges Nightlife bringen Lena ins Schwärmen. „Ausflüge und Trips in und um Vilnius Bei den Temperaturen bleibt Lena lieber im Trockenen. versetzen mich immer wieder ins Staunen“, meint sie, bizarre Landschaften und eisige Temperaturen beschreibend. „Während mich die Nachrichten der Kältewelle von zuhause erreicht haben, trafen sich die Einheimischen hier und gingen eisschwimmen. Bei Temperaturen an die minus 20 Grad ist das einfach nur unglaublich!“ „In eine andere Welt“ Fotos: handout/Brunhuber Die Erfahrungen der ersten Monate und der intensive Einblick beeinflussen auch Lena Brunhubers Zukunft. Der soziale Bereich hat ihr Interesse geweckt. Nach der Zeit in Litauen möchte sie sich an der Uni tiefer mit der Materie befassen. Das Konzept der EVS (European Voluntary Service) macht Reisen und Arbeiten leicht möglich. „Nachdem ich meine Bewerbungen verschickt hatte ging alles ganz schnell. Aus dem Flieger in eine andere Welt, perfekt organisiert mit Job, Anschluss, Taschengeld und WG“, erklärt die junge Bludenzerin ihren neuen Weg. „Schnee ohne Berge“ Durch ihre offene und gesellige Art kennt Lena sich in der Dreihunderttausend-Einwohner-Stadt schon gut aus. „Falls ihr mal in Litauen landet, probiert unbedingt Zeppelinas“, rät sie und schwärmt von einem Gericht aus gefüllten Kartoffelklößen. Am meisten fehlen der begeisterten Freeskierin die Berge. „Hier ist so viel Schnee, aber alles leider komplett flach.“ Neben Familie und Freunden ein kleiner Grund für Lena Vorarlberg zu vermissen. Aber bis es wieder heim geht, bietet Litauen Lena bestimmt noch einige Abenteuer!

JEANINE DREHER, DORNBIRN 6 Monate, 3x wöchentlich Training “30 kg leichter, 4 Kleidergrößen weniger „Als ich mein Höchstgewicht erreicht hatte, musste sich was ändern. Durch Bekannte wurde ich dann auf das Programm „Bodylight“ aufmerksam und schon nach dem ersten Termin wurde mir klar, dass dieses Training genau das richtige für mich ist. Ich fühlte mich in diesem kleinen, familiären Studio sofort wohl und verlor durch die Ernährungsumstellung und das gezielte Training bald einige Kilos. Ehrlich gesagt war es nicht immer leicht, aber durch die super Beratung von Angelika Monz und der Unterstützung meiner Familie und Freunde blieb ich motiviert und kämpfte weiter gegen mein Übergewicht. Ich habe mein Ziel noch nicht ganz erreicht, aber ich weiß, dass ich es mit Hilfe von „Bodylight“ schaffen werde.“ BODYLIGHT, Figur- und Schönheitsstudio Riedgasse 42, Dornbirn T 05572 53056, bodylight@aon.at, www.bodylight.at Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 8.30–11.30 und 13.30–20 Uhr Freitag: 8.30–16 Uhr Mit Bodylight zur Bikinifigur Auch Jeanine Dreher hat es geschafft – und zwar dauerhaft. Ihr Beispiel beweist den Erfolg der Bodylight-Therapie. Durch die regelmäßige Therapie wird ein Konditionsstand erreicht, der die Bewegung im Alltag um vieles erleichtert und somit die Lebensqualität steigert. Kein Hungern mehr! Die Motivation bei der Bodylight- Therapie: Nicht qualvoll hungern ist die Devise, sondern gesund und bewusst mit Bewegung die überflüssigen Pfunde loswerden. Dabei verliert man nicht nur an Gewicht, es wird gleichermaßen eine Verringerung des Umfanges erreicht. „Viele übergewichtige Frauen befürchten, durch ihr hohes Gewicht keinen Sport mehr betreiben zu können“, schildert Angelika Monz. Der Clou der Bodylight-Therapie ist, dass alle Übungen im Liegen gemacht werden. So ist es auch stark übergewichtigen Frauen leicht möglich, Gewicht und Umfang zu verlieren. VORHER INTERESSANTE FAKTEN • Lebensqualität steigern • Hautstraffung trotz großer Gewichtsabnahme • Therapie individuell auf den Kunden angepasst • Hohe Gewichtsverluste • Problemzonen sowie Cellulite reduzieren • Gesund und Bewusst mit Bewegung, nicht qualvoll hungern • Alle Übungen werden im Liegen gemacht • Dauerhaft Gewicht und Umfang verlieren NACHHER Die besten Pisten gibt es jetzt im Ski-Paradies See/Paznaun Vorarlberger-Tarife 2018 Erwachsene Kinder Senioren Tageskarte 25, 50 15, 50 22, 00 Halbtageskarte ab 11:30 Uhr 21, 50 11, 50 18, 00 Schnupperkarte ab 13:30 Uhr 16, 00 9, 00 14, 00 FAMILIEN-KARTE EUR 65, 50 / Tag Für beide Elternteile und alle Kinder unter 17 Jahre. Bregenz: 110 km Feldkirch: 80 km Bludenz: 60 km Arlbergtunnel Nur 6 km von der S16-Ausfahrt Pians/Paznaun Frühjahrsskilauf! © MEDIA design 2018 Neue Eisbar! Neuer Funpark! 900 Gratis-Parkplätze Webcams: cam.bergbahn.com BERG BAHNEN SEE Bergbahnen See | 05441-8288 | www.BergbahnenSee.at | www.Facebook.com/bergbahn.see

Leidenschaftlich anders. - Mein kleines Blatt
Aufbruch in eine neue Zeit - Das Land Vorarlberg im Internet
Geschäftsbericht / Annual Report 2003 - Hypo Landesbank Vorarlberg
architektur land vorarlberg - Hotel Deutschmann
WS 2013-14 Beta 7.indd - Pädagogische Hochschule Vorarlberg
Studienverzeichnis für das Wintersemester 2008/09
Jahresbericht 2009
6. Vorarlberger Hypo-Bauherrenpreis 2010
Bodensee-Vorarlberg Freizeitkarte
6 - Vorarlberger Tischtennisverband
Welcome to Vorarlberg Willkommen in Vorarlberg - Tiscover
Strukturdatenerhebung zur Grundversorgung - Kommunalnet
Kursprogramm 2010
01 Management - WIFI Vorarlberg
Betriebs wirtsc haft - WIFI Vorarlberg - WIFI Österreich
CLUnier 3/2007 Seite - KMV Clunia Feldkirch
Titel, Impressum, Inhaltsverzeichnis (PDF) - Vorarlberg