Aufrufe
vor 8 Monaten

GM

Sarahund Andreas

Sarahund Andreas Osterwalder Neueste Technologien Fettreduktion &Hautstraffung –ohne OP Die Naturärztin, Frau Sarah Osterwalder, hat sich auf nicht-invasive Methoden zur Fettreduktion und Hautstraffung spezialisiert. naturheilpraxis ost Geschäftshaus Augarten Bahnhofstrasse 173 9244 Niederuzwil Tel. 071552 33 77 Standort Winterthur: Weststrasse2 8400 Winterthur Tel. 052551 02 04 info@naturheilpraxis-ost.ch www.naturheilpraxis-ost.ch Fett weg mit Kälte Werkennt das nicht:Fettdepots, die jedemVersuch, sie loszuwerden trotzen. Oder man nimmt dort ab, wo manesnicht wollte. Wenn Siemit Sport undDiät nicht den gewünschten Erfolg erzielen, bietet die medizinische Kryolipolyse eine echte Alternative zur klassischen Fettabsaugung. In der NATURHEILPRAXIS OST wirdausschliesslichmit der medizinischenKryolipolyse gearbeitet. Diese unterscheidet sich wesentlich in puncto Effizienzund Behandlungssicherheit vonkosmetischen Systemen und ist dem Arzt/Naturarzt vorbehalten. Die Entfernung der Fettzellen geschieht dauerhaft, weshalb die Behandlung in medizinisch gut ausgebildete Hände gehört. Über erste Ergebnisse kann man sichbereits nachca. zwei Monaten freuen, das Endergebnis wird nach jeweils drei Monaten erreicht. Hautstraffung und Cellulite Die Kryolipolyse­Therapie kann auch in Kombination mit einer Hautstraffung erfolgen. Hier setzt die NATURHEILPRAXIS OST aufdie neueste Entwicklung aus dem HIFU­Bereich, dem «Indigo V­Max» undder hochwirksamen Radiofrequenz von «Viora Reaction». Beide Systeme regenerieren erschlaffte Hautpartien und können ebenfalls erfolgreichgegen die Behandlung von Cellulite eingesetzt werden. Ultherapy Es sind nicht die sympathischen Lachfältchen, die ein Gesicht älter erscheinen lassen, sondern erschlaffte Hautpartien imWangen­ und Kinnbereich. Genau hier setzt die Ultherapy an. Ein hochwirksames, nicht­operatives Lifting. Durch das Setzen von Mikroverletzungen unter der Haut wird die Kollagenneubildung angeregt und damit eine Straffung der Gesichtskontur ermöglicht. Auchdie Reduktionvon Doppelkinn und Falten tragen zu einer deutlichen Verjüngung des Gesichts bei. Ohne Ausfallzeit. Die Hautoberfläche bleibt dabeikomplettintakt. In der NATURHEILPRAXIS OST in Niederuzwil SG und Winterthur ZH nimmt man sich Zeit für Ihre Wünsche. Das Team freut sich, Sie in einem unverbindlichen Beratungsgespräch persönlich kennen zu lernen. Die Praxis bietet neueste Technologien, um unliebsame diät- und sportresistente Fettdepots erfolgreich zu entfernen und erschlaffte Hautpartien zu regenerieren – ganz ohne Operation. 46 GESUNDHEITSMAGAZIN

Ungeliebte «Orangenhaut» Cellulite am Bauch – was tun? Cellulite ist ein anderer Name für Orangenhaut. Meist sind leider davon nur Frauen betroffen. Was man gegen Cellullite am Bauch tun kann, lesen Sie hier. Cellulite, ober aber auch Orangenhaut genannt, betrifft vor allemFrauen. Diesliegt daran, dassder Aufbau des Bindegewebes anders ist, als bei einem Mann. Beim Mann sind das vernetzte Strukturen, bei der Frausind dieStrukturen parallelartigangeordnet, wobei es für die Fettzellen viel leichter ist, an dieOberfläche zu dringen. Die Cellulite ist eine sogenannte Dellenbildung, bei der die Fettzellen durch die Haut als «Dellen» zu sehen sind. Dies liegt meist aneiner Bindegewebsschwäche, die wiederum bei Frauen verbreitetist. Hinzu kommen noch ein Hormonungleichgewicht, falsche Ernährung, Übersäuerung und zu wenig Bewegung. Tipps bei Orangenhaut am Bauch Bewegung ist das Aund O. Sorgen Sie für regelmässige Bewegung und gezielte Bauchmuskelübungen, bei denen die geraden und die schrägen Bauchmuskeln trainiert werden. Versuchen Sie so häufig es geht, den Bauch anzuspannen. Dies sieht niemand und hilft dabei, Bauchmuskeln aufzubauen oder zu stärken. Trinken Sie genügend stilles Wasser. Feuchtigkeit von innen ist wichtig für die Haut und das Gewebe. Machen Sie täglich leichte Zupfmassagen am Bauch und cremen Sie den Bauch täglich mit der Schüssler Creme Nr. 1und Nr. 11ein. Nehmen Sie von beiden einen Klecks auf die Hand, vermischen Sie sie und massieren Sie das Ganze in kreisenden Bewegungen (im Uhrzeigersinn) in die Bauchmuskulatur ein. Trinken Sie Brennnesseltee, das stärkt das Bindegewebe von innen. Nehmen Sie die SchüsslersalzeNr 1Calcium fluoratum D12 und Nr. 11Silicea regelmässig ein. Das steuert der Cellulite am Bauch entgegen. Ernähren Sie sichgesund, säurearm, mit viel Obst und Gemüse und sehr wenig Fleisch, Wurst, Fisch und Milchprodukten. Das tut dem Bindegewebe gut Heiss-kalte Wechselduschen sindnichtsehrbeliebt, aber dafür sehr wirksam für ein straffes Bindegewebe. Duschen Sie wenigstens Ihre «Problemzonen»zum Abschluss Ihrer täglichenDuschekaltab. Nach dem Abtrocknen bürsten Sie Oberschenkel, Po, Hüften und Bauch mit einem Massagehandschuh. Gut geeignet ist ein Handschuh aus Sisal. GESUNDHEITSMAGAZIN 47

GM POINT ® • GM POINTBALL ® • GM SHIELD ® GM SHIELDBALL ...
GM WINDGARDWALL - Promozone
GM WINDGARDWALL - Promozone
GM Zargenprofil - Montagefilm
GM CABINMART - Planungshandbuch
GM PUNTO Punkthaltesysteme - Detailzeichnungen
Neuheiten - GM-Foto
GM ROOFMARTIC - Produktreport
GM MARTITION - Produktfolder
GM KRANE - Infofolder
GM RAILING - Produktreport
GM BALUSTRADE - Produktreport
Geschichte des Telefons - gm-grassau.de
Mann und Frau - gm-grassau.de