AJOURE´ Magazin Juli 2018

ajoure

AJOURE´ ist alles, was eine Frau braucht. Die brandneuen Styles und Trends der Mode - Wir zeigen euch die Lifestyle-Welt und bringen euch immer auf dem neuesten Stand – schneller als alle anderen! Entdecke jetzt die AJOURE´ Juli Ausgabe mit Cover-Star Iris Mareike Steen!

IRIS

MAREIKE

STEEN

DAS LEBEN

IST SCHÖN

11#LIFESTYLE

NÜTZLICHE

TRICKS

FÜR DEINE

HANDYKAMERA

#FASHION

SOMMER-

FLECHT-

FRISUREN

STYLINGIDEEN

MIT ECHTEM

WOW-EFFEKT

UNWIDER-

STEHLICH

DIESE KLEIDUNG

FINDEN MÄNNER

AN FRAUEN

WIRKLICH SEXY

#BEAUTY

#LIFESTYLE

LET’S GO

OUTSIDE

SO EROBERST

DU SPORTLICH

DEN PARK

#ERFOLG

REIF FÜR

DIE INSEL

10 ANZEICHEN

DAFÜR, DASS DU

URLAUB DRINGEND

BRAUCHST

#FITNESS & FOOD

FRAUEN AN

DEN GRILL!

LECKERE VEGGIE

GRILLIDEEN FÜR

DEN MÄDELSABEND

#LIEBE

CUCKOLDING

DAS SPIEL MIT

DER LUSTVOLLEN

EIFERSUCHT

Juli 2018

AJOURE.DE

Foto: Bernd Jaworek


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

IM ITUNES STORE

DOWNLOAD

www.ajoure-Men.de

Foto: hocus-focus / iStock Photo

AJOURE MAGAZIN SEITE: 2 | JULI 2018


AJOURE / EDITOR

from the editor

LASS DIE SONNE REIN!

Endlich sind sie da, die heißen Tage, auf die wir den Rest des Jahres so sehnsüchtig gewartet haben und es

zieht uns förmlich nach draußen. Auch das Stylen mit schönen Sommer-Outfits macht wieder richtig Spaß

und selbst unsere Frisuren werden kreativer. Zum Beispiel mit eindrucksvollen Zopffrisuren, die nicht nur

total im Trend sind, sondern auch ganz einfach für einen Wow-Effekt sorgen. Und ausgestattet mit Sonnenbrille,

Hut und Sandalen wird jedes Sommeroutfit zum absoluten Hingucker! Damit deine Füße in der

Barfuß-Zeit auch schön zur Geltung kommen, zeigen wir dir das ultimative Pflegeprogramm für sommerschöne

Füße - dann kann auch der Urlaub kommen!

Wenn du noch am Studieren bist, kannst du dich nun wieder auf die vorlesungsfreie Zeit freuen, die gerade

im Sommer besonders reizvoll ist. Du weißt noch nicht, was du mit so viel freier Zeit anfangen sollst? Dann

haben wir ab Seite 50 einige spannende Tipps für dich. Natürlich kannst du auch einfach die Zeit für einen

Urlaub nutzen, gerade wenn du ein paar stressige Klausuren hinter dir hast, wirst du

dich über etwas Erholung freuen.

Dein Stresspegel kann natürlich auch bei deiner Arbeit ins Unermessliche steigen

und dir das Gefühl geben, dass dein Akku schon auf Notstrom läuft. Weitere

Anzeichen dafür, dass du dringend wieder Urlaub brauchst, findest du ab

Seite 52.

Wenn du zwar urlaubsreif bist, aber deine Haushaltskasse nicht besonders viel

hergibt, dann tut es auch ein Trip mit dem Auto – zum Beispiel ans nächstgelegene

Meer oder in eine interessante Stadt, wo du mit Airbnb oder in einem Hostel

bestimmt eine passende und günstige Unterkunft findest. Und damit du

bereits entspannt am Urlaubsziel ankommst, zeigen wir dir ab Seite 98

ein paar Übungen, die du während der Autoreise durchführen kannst.

Aber auch zuhause lässt sich der Sommer natürlich wunderbar genießen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem gemütlichen Grillabend

mit den Mädels? Wir haben ab Seite 102 ein paar leckere vegetarische

Rezepte für dich, die du ganz einfach auf dem Grill zaubern

kannst - selbst ist die Frau!

Wir wünschen dir einen tollen Sommer und viel Spaß beim Lesen

unserer Juli-Ausgabe!

-liche Grüße

Melanie Bojko

Editor-in-chief: Melanie Bojko | E-Mail: redaktion@ajoure.de

/AjoureGermany /ajoure_germany /ajoure

AJOURE MAGAZIN SEITE: 3 | JULI 2018


07 / 2018

28

ENTDECKE DIE

FLECHTFRISUREN-

TRENDS 2018

50

SO KANNST DU DEINE

SEMESTERFERIEN AM

BESTEN NUTZEN

Fashion

8

DIE SCHÖNSTEN

SOMMER-LOOKS!

8 DIE SCHÖNSTEN SOMMER-

LOOKS

Influencer Sommer-Looks 2018

12 EDITORIAL

Soft Summer Pastels

20 DAS LIEBEN DIE

MÄNNER AN UNS

Diese Kleidungsstücke lieben die

Männer

Beauty

26 SCHÖNE SOMMERFÜSSE

Die 10 Top Produkte die du dafür

brauchst

28 FLECHTFRISUREN-TREND

Die schönsten Flechtfrisuren 2018

30 HAARENTFERNUNG PO

Die besten Methoden um einen

schönen Po zu haben

32 TENSIDE IM SHAMPOO

Top Produkte für die sanfte

Haarpflege

People

36 IRIS MAREIKE STEEN

Das Leben ist schön

44 Mala Emde

303 - Der Liebesfilm des Jahres

Erfolg & Motivation

50 SEMESTERFERIEN

Wir haben die effektivsten

Möglichkeiten um Sie perfekt zu

nutzen

52 REIF FÜR DIE INSEL

10 Anzeichen, dass du dringend Urlaub

brauchst

54 KRISE MEISTERN

10 Wege um die Lebenskrise zu

meistern

56 OJAS

Stärke deine Lebenskraft und

entdecke den Schlüssel zum Glück

58 SCHLAGFERTIGKEIT

TRAINIEREN

Endlich richtig Kontern

Lifestyle

64 HANDYKAMERA

11 nützliche Tipp um perfekt damit

zu arbeiten

66 WASCHMASCHINE

Die besten Tricks für zuhause

68 DIE TOP 9 LIEBESFILME

Bei dem die Liebe nicht alle

Hindernisse überwindet

72 FESTIVAL-TYPEN

Welche Festival-Typ bist du?

76 UNSERE REISE ZU

HARRY-POTTER

Lass dich verzaubern in der

Magischen Welt


AJOURE / INHALT

100

102

DIE ABNEHMEN ABSOLUT

90

DURCH

DÜMMSTEN INTERVALL-FASTEN?

DIÄTEN

LECKERE VEGETARISCHE

GRILL-IDEEN FÜR DEN

MÄDELSABEND

Liebe & Beziehung

80 PARTNERSCHAFT

Zusammenziehen oder

lieber nicht?

82 CUCKOLDING

Das Spiel mit der Lustvollen

Eifersucht

84 DER PERFEKTE PARTNER

Und warum du nicht auf

Ihn warten solltest

86 SINNLICHE ENTSPANNUNG

Entdecke deine Lust mit der Yoni-

Massage

88 MÄNNER - WAS KÖNNT IHR

EIGENTLICH NOCH?

Diana Debatin - Lavie Deboite

Kolumne

CUCKOLDING – DAS

SPIEL MIT DER LUST-

VOLLEN EIFERSUCHT

Fitness & Food

92 ESSEN NACH PLAN

So erstellst du dir den perfekten

Wochenplan

94 GARCINIA CAMBOGIA

Diätwunder oder Abnehmlüge?

96 FITNESSTIPP

Warum Frauen Kampfsport

ausüben sollten

82

98 ENTPSANNT ANKOMMEN

Diese Übungen helfen auf der

Autoreise

102 FRAUEN AN DEN GRILL

Die besten Veggie-Gerichte

für den Grill

und...

3 FROM THE EDITOR

Es riecht nach Sommer!

106 KOLUMNE VON

UMUT AKCAY

Rolex-Peter und

Louis-Vuitton-Wendy

108 IMPRESSUM

102

106

WAS DU ÜBER DEINEN

KÖRPERFETTANTEIL

ROLEX-PETER UND LOU-

WISSEN

IS-VUITTON-WENDY

SOLLTEST


Foto: puhhha / stock.adobe.com


Foto: Kaspars Grinvalds / stock.adobe.com

FASHION


AJOURE / FASHION

ROMANTIC FLOWER DRESS

VON XENIA OVERDOSE

FIRETTI

KREUZKETTE

gold

€ 59,99

SISTERS POINT

MINIKLEID

mischfarben / schwarz

€ 39,90

PIECES

LEDER SANDALEN

schwarz / silber

€ 69,99

AJOURE MAGAZIN SEITE: 8 | JULI 2018

PIECES

LEDERGÜRTEL

GRETHCEN‘ schwarz

€ 24,99

Foto: Smileus / stock.adobe.com; PR / About You


AJOURE / FASHION

BLUSH FOR LIFE OUTFIT

VON TIANY KIRILOFF

ONLY

OVERSIZE JEANSJACKE

pink

€ 49,99 VERO MODA

LEICHTES VISKOSESHIRT

‚Vmboca‘ mauve / altrosa

€ 14,90

EDITED

ROCK ‚VIANNA‘

Damen blau

€ 59,90

EDITED

SCHUH ‚ELLE‘

blau / weiß

€ 89,90

AJOURE MAGAZIN SEITE: 9 | JULI 2018


AJOURE / FASHION

WALKING THROUGH THE STREETS OUTFIT

VON ANNE MENDEN

VERO MODA

TOP ‚MILLA‘

weiß

€ 24,90

REVIEW

CULOTTE

schwarz

€ 34,90

NIKE

WMNS NIKE AIR MAX Jewell

Sneaker rosa

€ 109,99

AJOURE MAGAZIN SEITE: 10 | JULI 2018

Foto: Smileus / stock.adobe.com; PR / About You


AJOURE / FASHION

PASTEL OFF-SHOULDER LOOK

VON DEBI FLÜGGE

TOM TAILOR

DENIM TUNIKA

hellblau

€ 39,90

PEPE JEANS

STROHHUT,

mit Lederband, natur

€ 19,99

VERO MODA

‚FRAYED HEM‘ SHORTS

weiß

€ 19,90

MACARENA

ESPADRILLES

‚Patri 30‘ schwarz

€ 89,90

PIECES

LEDERGÜRTEL

‚GRETHCEN‘ schwarz

€ 24,90

SELECTED FEMME

SONNENBRILLE

dunkellila / schwarz

€ 24,99

AJOURE MAGAZIN SEITE: 11 | JULI 2018


AJOURE / EDITORIAL

SOFT

SUMMER

PASTELS

PHOTO: WOLFGANG GRUBER

PRODUKTION/STYLING: OLIVER RAUH

MAKE-UP/HAIR: MELANIE HOPPE USING MAC COSMETICS/AVEDA @ LESARTISTS

PHOTOASSISTANCE: JULIANA SCHNEIDER

MODEL: CATHERINE LEWIS @ MUNICH MODELS

AJOURE MAGAZIN SEITE: 12 | JULI 2018


AJOURE / EDITORIAL

LINEN-SUIT: MAX MARA

SONNENBRILLE: CHLOÉ

SANDALS: UGG

AJOURE MAGAZIN SEITE: 13 | JULI 2018


AJOURE / EDITORIAL

BLOUSE: ELISABETTA FRANCHI

EARRINGS: MARJANA VON BERLEPSCH

ÜBER WWW.AZZESSORI.COM

AJOURE MAGAZIN SEITE: 14 | JULI 2018


AJOURE / EDITORIAL

DRESS: KARL LAGERFELD

BAG: LONGCHAMP

COLLIER: ATELIER SWAROVSKI CORE COLLECTION

SANDALS: KENNEL & SCHMENGER

AJOURE MAGAZIN SEITE: 15 | JULI 2018


AJOURE / EDITORIAL

BLOUSE: PINKO

BRACELETS: MARJANA VON BERLEPSCH

ÜBER WWW.AZZESSORI.COM

PANTS: STRENESSE

SANDALS: UGG

AJOURE MAGAZIN SEITE: 16 | JULI 2018


AJOURE / EDITORIAL

DRESS:

SPORTMAX

SUNGLASSES:

CHRISTOPHER KANE

AJOURE MAGAZIN SEITE: 17 | JULI 2018


AJOURE / EDITORIAL

BLAZE AND PANTS: ESCADA

COLLIER: SWEET DELUXE

BAG: PB0110

SANDALS: KENNEL & SCHMENGER

AJOURE MAGAZIN SEITE: 18 | JULI 2018


AJOURE / EDITORIAL

AJOURE MAGAZIN SEITE: 19 | JULI 2018


AJOURE / FASHION

Diese

KLEIDUNGSSTÜCKE

lieben Männer an Frauen

Männer finden Frauen von Natur und aufgrund ihrer Weiblichkeit sexy. Doch oft

sind es nicht nur die langen Haare und die weiblichen Rundungen, die sich als

ausschlaggebend erweisen. Trägt eine Frau bestimmte Kleidung, wirkt sie doppelt

attraktiv! Denn es gibt in der Tat Looks und Outfits, die Männer an Frauen

lieben, weil sie die Weiblichkeit schlichtweg noch besser betonen. Wenn du

also als Frau beim anderen Geschlecht Eindruck machen möchtest, solltest

du nicht an deinem Make-up arbeiten, sondern einfach ein wenig shoppen

gehen. Welch traumhafte Vorstellung!

RÜCKEN-/SCHULTERFREIE KLEIDUNG

Von wegen Dekolleté - nicht die Brüste sind entscheidend, sondern der Rücken

und die Schultern! Männer lieben es, wenn wir uns in schulterfreien

Tops oder Kleidern zeigen. Hierbei gilt tatsächlich: „Ein schöner Rücken

kann auch entzücken!“ Je größer der Ausschnitt des Kleids auf der Rückseite

ist, desto besser. Woher diese Faszination kommt, ist leicht zu erklären:

Dezent nackte Haut wird als viel attraktiver wahrgenommen, als wenn frau

direkt alles sehen lässt. So bleibt Raum für Fantasie - und übrigens auch

für Schmuck, welchen man zu schulterfreien Oberteilen herrlich tragen

kann.

HIGH HEELS - DER TRAUM VON

EWIG LANGEN BEINEN

Auch wenn viele Frauen nicht von Haus aus mit langen

Beinen gesegnet sind - sie entsprechen dem gängigen

Schönheitsideal und sind in den Köpfen

der Männer fest verankert. Somit ist es naheliegend,

dass uns die Herren der Schöpfung

am liebsten auf hohen Schuhen sehen.

Wenn es nach Männern geht, sind

High Heels das Nonplusultra für

die Füße! Durch den hohen Absatz

verlängern sie das Bein optisch

und sorgen automatisch

für einen anmutigen Gang.

Im Kombination mit einem

Rock oder einer Hotpants

sind sie unschlagbar! Dabei

muss der Absatz allerdings

schon zu sehen sein - Keilabsätze

werden als plump wahrgenommen

und stören die sexy Optik.

Foto: Coka; Subbotina Anna; visoook / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 20 | JULI 2018


AJOURE / FASHION

BUSINESS-OUTFITS IM SEKRETÄRINNEN-STIL

Wer keine Blusen mag, hat bei diesem Outfit Pech - denn eine Bluse gehört dazu,

ebenso wie ein enger Bleistiftrock und am besten noch eine Brille mit

Fensterglas, damit der strenge Sekretärinnen-Look perfekt

ist. Woher die Faszination kommt, ist nicht so ganz

geklärt. Wahrscheinlich hat es damit zu tun, dass

Männer auch gerne einmal die Kontrolle abgeben

und es ihnen gefällt, wenn Frauen intelligent aussehen

und dazu noch sexy auftreten.

Unabhängig davon ist ein Bleistiftrock ohnehin

ein schönes Kleidungsstück, da er herrlich weiblich

wirkt und kleine Fettpölsterchen kaschiert. Sofern

du dir einen kaufst, suchst du am besten auch direkt

die passenden High Heels dazu raus!

JEANS - DER KLASSIKER ALS DAUER-

BRENNER

Die gute alte Jeans kommt eben nie aus der Mode. Schon gar nicht, wenn

es darum geht, welche Kleidungsstücke Männer an Frauen lieben! Die aktuellen

Trends spielen den Herren der Schöpfung dabei in die Karten, denn Jeans

werden schon lange nicht mehr als Schlaghose getragen, sondern eng anliegend

als Skinny Jeans oder künstlich zerfetzt im Used Look. Letzteres wirkt verwegen und

ebenso wie enganliegende Hosen attraktiv. Am meisten Anziehungskraft übt die

Jeans aus, wenn sie mit einer schwarzen Lederjacke kombiniert getragen wird. Denn

auch Leder hat etwas Verwegenes und wirkt an Frauen aus Sicht der Männer herrlich

aufregend!

SCHWARZE DESSOUS -

„ICH HAB DA WAS BLITZEN SEHEN“

Während Weiß die Farbe der Unschuld ist und vor allem bei Unterwäsche niemanden

vom Hocker reißt, gilt Schwarz als das genaue Gegenteil. Männer lieben es, wenn

wir schwarze Dessous tragen. Sie wirken verrucht, geheimnisvoll und anziehend. Einen

reizvollen Kontrast bildet dazu roter Lippenstift durch den die schwarze Unterwäsche

besonders betont wird.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 21 | JULI 2018


Foto: MoustacheGirl / stock.adobe.com


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

IM ITUNES STORE

DOWNLOAD

IRIS

MAREIKE

STEEN

DAS LEBEN

IST SCHÖN

11#LIFESTYLE

NÜTZLICHE

TRICKS

FÜR DEINE

HANDYKAMERA

#FASHION

SOMMER-

FLECHT-

FRISUREN

STYLINGIDEEN

MIT ECHTEM

WOW-EFFEKT

UNWIDER-

STEHLICH

DIESE KLEIDUNG

FINDEN MÄNNER

AN FRAUEN

WIRKLICH SEXY

#BEAUTY

#LIFESTYLE

LET’S GO

OUTSIDE

SO EROBERST

DU SPORTLICH

DEN PARK

#ERFOLG

REIF FÜR

DIE INSEL

10 ANZEICHEN

DAFÜR, DASS DU

URLAUB DRINGEND

BRAUCHST

#FITNESS & FOOD

FRAUEN AN

DEN GRILL!

LECKERE VEGGIE

GRILLIDEEN FÜR

DEN MÄDELSABEND

#LIEBE

CUCKOLDING

DAS SPIEL MIT

DER LUSTVOLLEN

EIFERSUCHT

Juli 2018

AJOURE.DE

Foto: Bernd Jaworek

www.ajoure.de

Foto: hocus-focus / iStock Photo

AJOURE MAGAZIN SEITE: 24 | JULI 2018


Foto: edwardderule / stock.adobe.com

BEAUTY


AJOURE / BEAUTY

TOP 10

PRODUKTE FÜR

SOMMERSCHÖNE

FÜSSE

Der Sommer ist endlich da und damit auch die Barfuß-Zeit. Ob in Sandalen,

Flip-Flops oder Peeptoes, gepflegte Füße sind ein absolutes Muss. Mit den

richtigen Produkten ist das Wohlfühlprogramm für unsere Füße einfach und

wirkungsvoll.

Die Fußpflege beginnt mit einem

Fußbad.

Entspannend und erfrischend wirkt das

Fußbad nicht nur auf unsere Füße, sondern

auf den ganzen Körper. Nicht kalt,

sondern mindestens lauwarm sollte das

Wasser sein, damit sich zum Beispiel

Badekristalle schnell auflösen können.

Es gibt auch flüssige Badezusätze, die

die gestressten Füße relaxen. Nach dem

5-10-minütigen Fußbad sind die Füße

dann für die weitere Behandlung gut

vorbereitet. Die Haut der Füße ist durch

das Bad weich und auch die Nägel sind

jetzt besser zu kürzen.

Bei einem anschließenden Peeling

werden Hautschuppen oder leichte

Hornhautüberschüsse abgetragen.

Die Füße fühlen sich danach wunderbar

weich an und sind aufnahmefähig für

weitere Pflegeprodukte. Tägliche, abendliche

Fußbäder versprechen schöne und

gepflegte Füße.

Wer mit stärkerer Hornhautbildung an

Zehen und Ferse zu kämpfen hat, für den

eignen sich Hornhautfeilen. Die natürliche

Variante ist der bewährte Bimsstein.

Zum Kürzen der Nägel gibt es spezielle

Fußnagelknipser. Sie kürzen einfach,

schnell und sicher die Fußnägel auf die

gewünschte Länge.

Nachdem die Füße erfrischt und

streichelzart sind, ist nun die Pflege

mit einer duftenden Creme, einem

desodorierenden Spray oder einem

kühlenden Gel an der Reihe.

Es gibt eine Vielzahl von Produkten zu

entdecken. Sie geben den beanspruchten

Füßen die notwendigen Nährstoffe

und Pflege. Cremes sind zum Beispiel

sehr gut geeignet, wenn du die Pflege

über Nacht wirken lassen möchtest.

Spezielle Pflegesocken tragen dazu

bei, dass die Creme auch am Fuß

bleibt. Gels oder Lotions haben eine

leichtere Textur und ziehen daher

auch schneller ein. Auch ein fettiges

Gefühl auf der Haut bleibt aus.

Also super geeignet für die schnelle

Fußpflege zwischendurch. Ein

Fußspray ist der ideale Begleiter

für unterwegs. Es erfrischt und

desodoriert zugleich und passt

in fast jede Handtasche.

Zu einer perfekten Fußpflegebehandlung

gehört

eine Fußmassage

einfach dazu.

Ob eine professionelle

Reflexzonenmassage

oder eine liebevolle

Fußmassage des Partners,

hier steht klar der

Wohlfühlfaktor im Vordergrund.

Füße hoch und genießen…

So sind die Füße optimal

auf den Sommer vorbereitet.

Und damit unsere Füße

auch gesund bleiben, einfach

ab und zu mal barfuß

laufen und den Füßen viel

Luft und Freiheit gönnen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 26 | JULI 2018


AJOURE / BEAUTY

1.

2. 3.

4.

5.

6. 7.

8. 9.

10.

Fotos: vladimirfloyd / stock.adobe.com; PR / amazon; PR / dm

1. Scholl ∞ Velvet Smooth wet & dry Pedi Pro Elektrischer Hornhautentferner ∞ € 23,49 ∞ https://amzn.to/2k3Orbr

2. Dr. Hauschka ∞ Fussdeobalsam ∞ 30 ml ∞ € 18,90 ∞ https://amzn.to/2rMZIBi

3. Kneipp ∞ Fußbadekristalle ∞ 500g ∞ € 5,85 ∞ https://amzn.to/2rNk3Wp

4. Alverde Naturkosmetik ∞ Fussbad Meersalz-Limette ∞ 40 g ∞ € 0,95

5. Lavera ∞ Fusscreme ∞ 75 ml ∞ € 8,50 ∞ https://amzn.to/2wQSzEY

6. Alverde Naturkosmetik ∞ Hornhaut Reduziercreme ∞ 50 ml ∞ € 1,95

7. Excellentia ∞ Premium Fuss Peeling Maske ∞ Hornhautsocken ∞ € 14,99 ∞ https://amzn.to/2k3i38Y

8. Martina Gebhardt ∞ Baobab Foot Spray ∞ 100 ml ∞ €10,24 ∞ https://amzn.to/2IMgBpC

9. Weleda ∞ Fussbalsam ∞ 75ml ∞ € 9,51 ∞ https://amzn.to/2k3lLiR

10. Pediküre Set mit Nagelzangen und Fusspflegeinstrumente ∞ € 26,99 ∞ https://amzn.to/2InpW7H

AJOURE MAGAZIN SEITE: 27 | JULI 2018


AJOURE / BEAUTY

Flechtfrisuren-Trends

ENTDECKE DIE

FLECHTFRISUREN

TRENDS 2018

Flechtfrisuren sind im Jahr 2018 angesagt

wie noch nie. Kein Wunder - sie sind

schnell gemacht und sorgen für einen echten

Wow-Effekt. Wir zeigen dir die schönsten

Flechttrends und wie du sie ganz einfach

hinbekommst. Außerdem erfährst du, welche

Flechtfrisur sich für dein Haar am besten

eignet.

Welche Flechtfrisuren liegen

2018 im Trend?

Bereits im letzten Sommer eroberten

Flechtfrisuren nicht nur das Oktoberfest,

sondern auch die Laufstege. Der Trend

ebbt nicht ab - im Gegenteil, Flechtfrisuren

werden immer stylischer und auch vielfältiger.

Zöpfe werden in allen erdenklichen

Breiten, Längen und Variationen geflochten.

Absolut im Trend liegen sogenannte Boxer

Braids. Bekannt geworden sind die Zöpfe,

die von der Stirn aus über Hinterkopf bis

in den Nacken eingeflochten werden, zu

ihren Anfangszeiten im Sport. Mittlerweile

sieht man sie allerdings nicht mehr nur im

Fitnessstudio, sondern auch auf den Laufstegen

der ganz großen Designer.

Im Trend liegt auch nach wie vor der Fischgrätenzopf,

er eignet sich vor allem gut für

lässige Looks, die nicht zu streng geflochten

werden. Besonders gut funktioniert

dieser Zopf bei ungestuftem, längerem

Haar. Überaus beliebt sind feminine Half

Braid Frisuren, bei denen ein Teil des Haares

offen bleibt.

Ein Revival erlebt der Flechtkranz, auch

bekannt als „Gretchenzopf “. Die Frisur

streift ihr verstaubtes Image ein für alle

Mal ab und entwickelt sich zu einem echten

Hingucker - sowohl auf den Straßen als

auch auf den Laufstegen der Welt. Herrlich

unkompliziert und unverkennbar lässig

wirken Undone-Zöpfe. Das sind Zöpfe,

die bewusst locker und etwas unordentlich

geflochten werden, so als kämst du gerade

„out of bed“. Vor allem leicht gewelltes

Haar eignet sich perfekt für diesen coolen

Look. Definitiv einen Versuch wert!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 28 | JULI 2018


AJOURE / BEAUTY

Fotos: Yuriy Shevtsov; Kaponia Aliaksei; melanjurga; stakhov / stock.adobe.com

Die schönsten Flechtfrisuren

für kürzeres bis mittellanges

Haar

Du hast keine langen Haare? Kein Problem!

Bereits mit kinnlangem Haar lassen

sich wunderschöne geflochtene Kreationen

zaubern. Besonders geeignet für Frauen mit

kürzeren bis mittellangen Haaren sind Frisuren,

bei denen nicht das ganze Haar eingeflochten

wird, sondern nur ein Teil davon.

Bei sogenannten Half Braid Frisuren wird

beispielsweise die Hälfte der Haare offen gelassen.

Rapunzel lass dein Haar herunter

- die schönsten Flechtfrisuren

für langes Haar

Du verfügst über eine lange Traummähne?

Perfekt! Damit steht dir die ganze Welt der

Flechtfrisuren offen! Egal ob Gretchenzopf

oder Half Braid - Flechtfrisuren sehen

bei langen Haaren einfach immer toll aus.

Für besondere Anlässe ist eine geflochtene

Hochsteckfrisur geradezu perfekt. Trau dich

ruhig - die meisten Flechtfrisuren sind gar

nicht so kompliziert wie sie aussehen. Lockere

die Hochsteckfrisur nach dem Flechten

etwas auf - so wirkst du elegant, aber keinesfalls

spießig. Auch seitlich geflochtene,

französische Zöpfe sind ein toller Tipp. Sie

machen optisch viel her und sind ziemlich

unkompliziert, sobald du beim Flechten etwas

Übung hast.

Schritt für Schritt zu perfekten

Flechtfrisur - wir zeigen dir,

wie‘s geht!

STYLISCHER FISCHGRÄTENZOPF

Schritt 1: Zur Vorbereitung kannst du deine

Haare mit Salzspray und einigen Tropfen

Haaröl behandeln. Das bringt Struktur ins

Haar und macht deine Mähne griffig, ohne

die Haare strohig wirken zu lassen.

Schritt 2: Kämme deine Haare zu einem

ordentlichen Mittelscheitel und beginne im

Nacken mit dem Fischgrätenzopf. Dafür

legst du eine Strähne von der rechten Seite

nach links und eine Strähne von der linken

Seite nach rechts. Wiederhole dies, bis du

das Ende des Zopfes erreichst und befestige

die Frisur mit einem Haargummi.

Schritt 3: Um die Frisur eleganter wirken

zu lassen, kannst du eine Strähne

aus dem Zopfende um den Haargummi

wickeln, um den Gummi zu kaschieren.

Schritt 4: Lockere nun den Zopf mit den

Fingern ein bisschen auf, um einen lässigen

Look zu kreieren. Anschließend wird die

Frisur mit Haarspray befestigt. Fertig!

COOLE BOXERBRAIDS

Schritt 1: Ziehe als erstes einen schönen

Mittelscheitel, der bis in den Nacken

geht. Stecke dann eine Seite des

Haares hoch, so hast du es beim anschließenden

Flechten leichter.

Schritt 2: Die Haarpartie, die du offen

gelassen hast, teilst du in drei gleich dicke

Strähnen. Beginne nun zu flechten und achte

darauf, dass du dabei möglichst nah an

der Kopfhaut bleibst. Wichtig ist, dass die

Haarsträhnen immer unter die mittlere

Strähne gelegt werden.

Schritt 3: Nimm jedes Mal ein paar mehr

Haare dazu und flechte sie sorgfältig ein,

bis du am Zopfende angelangt bist.

Schritt 4: Fixiere den Zopf mit einem Haargummi

und wiederhole dies mit der anderen

Haarpartie. Zum Schluss gibst du noch

etwas Haarspray darüber und fertig sind die

angesagten Boxer Braids.

ROMANTISCHER FLECHTKRANZ

Schritt 1: Scheitele deine Haare in der

Mitte bis hinunter in den Nacken und

flechte ab dem Nacken zwei klassische

Zöpfe, die du unauffällig mit einem

durchsichtigen Haargummi fixierst.

Schritt 2: Zupfe beide Zöpfe vorsichtig auseinander,

damit sie etwas breiter aussehen.

Lege den ersten Zopf über den Oberkopf

und stecke ihn mit einer Haarnadel fest.

Wiederhole dies mit dem zweiten Zopf.

Schritt 3: Lockere einige Strähnen, damit

sie dir verspielt ins Gesicht fallen und besprühe

dein Kunstwerk zum Schluss noch

mit etwas Haarspray. Geschafft!

VIEL SPASS BEIM AUSPROBIEREN!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 29 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

HAAR

ENTFERNUNG

AM PO

So geht’s

Sicherlich geben es nicht viele Frauen zu, dennoch müssen auch sie regelmäßig unschöne Haare aus der Pofalte

entfernen. Wir stellen dir dazu unterschiedliche Methoden vor und erläutern, was du beachten solltest,

um die störenden Härchen zu entfernen. Denn eine Rasur im hinteren Intimbereich ist relativ kompliziert

und kann durchaus auch unangenehm sein.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 30 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Fotos: vladimirfloyd / stock.adobe.com; PR / amazon

1. Pohaare rasieren

Die Rasur ist sicherlich die am häufigsten

verwendete Methode, um

Haare am Hinterteil zu entfernen. Allerdings

solltest du hierbei behutsam

vorgehen, denn gerade dann, wenn

du hierfür einen Nassrasierer verwendest,

kannst du dich unter Umständen

verletzen, was im Intimbereich

sehr schmerzhaft sein kann. Zunächst

einmal solltest du niemals die gleiche

Klinge für die Achseln wie auch für

den Po verwenden. Denn sonst wäre

es nur eine Frage der Zeit, bis du dich

mit Pickeln herumschlagen musst.

Bei der Wahl eines Rasierers solltest

du vor allem auf folgende Merkmale

achten:

• flexibler Scherkopf, um alle Bereiche

ideal erreichen zu können

• abgerundeter Scherkopf, um Verletzungen

vorzubeugen

• leichte Reinigung für eine ideale

Hygiene

• wasserdicht

• Trimmfunktion

• gutes Handling

2. Waxing und Sugaring

Beim Waxing werden die Haare mit

kaltem oder warmem Wachs entfernt.

Auch diese Methode ist sehr beliebt.

Denn die Haare wachsen deutlich

langsamer nach als bei der Rasur. Dafür

kann das Wachsen aber teilweise

auch recht schmerzhaft sein. Hier

musst du also überlegen, auf was du

mehr Wert legst. Wichtig ist, dass du

zum Wachsen nur Produkte verwendest,

die sich für den Intimbereich

eignen und daher auch über geeignete

Inhaltsstoffe verfügen.

Etwas sanfter ist dagegen das Sugaring.

Diese Anwendung wird auch als

Halawa bezeichnet und hat ihren Ursprung

in arabischen Ländern. Mittlerweile

kommt sie aber auch bei uns

regelmäßig zum Einsatz. Beim Sugaring

wird eine spezielle, zähflüssige

Zuckermasse auf die Haut aufgetragen,

um alle Haare zu entfernen. Sie

wird, ähnlich wie beim Waxing, auf

der Haut verteilt. Dann sollte sie

kurz trocknen und wird anschließend,

anders als beim Waxing, wieder in

Wuchsrichtung ruckartig abgezogen.

Dadurch ist das Sugaring auch deutlich

weniger schmerzhaft und es entstehen

weniger Hautirritationen.

3. Nadelepilation

Mit der Nadelepilation, teilweise auch

Elektro-Epilation genannt, kannst

du deine Po-Haare dauerhaft entfernen

lassen. Die Behandlung wird

von einem Hautarzt (Dermatologen)

durchgeführt und kann vor allem feine,

helle Haare beseitigen. Sind diese

an deinem Po eher dunkel, solltest du

eine andere Methode verwenden. Bei

der Nadelepilation dringen kleinste

Nadeln bis zu den Haarwurzeln vor

und erzeugen in der Haut einen Stromimpuls,

der die Haarfollikel zerstört.

Der Dermatologe entfernt die Stoppeln

anschließend mit einer Pinzette.

Dann sollten an diesen Stellen keine

Haare mehr nachwachsen. Kurz nach

der Behandlung kann es zu leichten

Schwellungen, Rötungen oder Verkrustungen

kommen. Dauerhafte

Narben entstehen dagegen normalerweise

nicht. Der Nachteil der Nadelepilation

ist, dass weniger Haare

auf einmal beseitigt werden können,

wie etwa beim Sugaring oder Waxing.

Dadurch sind mehrere Sitzungen erforderlich,

um das gewünschte Ergebnis

zu erreichen. Zudem ist die Nadelepilation

relativ teuer, sodass du

pro Sitzung mit 60 Euro bis 120 Euro

rechnen musst.

4. Laser-Behandlung

Mit Lichtimpulsen können die Haarfollikel

gezielt zerstört werden, um

das Haarwachstum langfristig zu verhindern.

Damit stellt die Laser-Behandlung

eine durchaus praktische

Alternative zum Waxing, Sugaring

und auch zur Nadelepilation dar.

Auch wenn diese Methode durchaus

bis zu mehreren Hundert

Euro kosten kann, musst du

dich nicht so schnell wieder

mit störenden Härchen

beschäftigen. Auch bei der

Laser-Behandlung können

kurzfristig Rötungen und

Schwellung entstehen, die

aber schnell wieder abklingen und

auch keine unschönen Narben hinterlassen.

Es gibt auch sogenannte IPL-Läser,

die zu Hause genutzt werden können.

Wenn du dir aber sicher sein willst,

dass die Haare richtig und langfristig

entfernt werden, solltest du diese Arbeit

einem Dermatologen überlassen.

Das sanfte Laser-Licht dringt ideal zu

der Haarwurzel vor und zerstört sie.

Welche Risiken gibt es bei der

Haarentfernung am Po?

Wenn du die Po-Haare entfernen

willst, solltest du die Risiken beachten,

die auch sonst bei der Haarentfernung

ein Rolle spielen, wie zum

Beispiel:

• eingewachsene Haare

• Hautirritationen und Pickel

• Schnittverletzungen bei der

Nassrasur

Am Po, insbesondere zwischen den

Pobacken, kann sich schnell Schweiß

ansammeln. Dieser kann bei gereizter

Haut zu schmerzhaften Entzündungen

führen. Um zu verhindern, dass

diese entstehen, kannst du vor der

Haarentfernung Babypuder auftragen,

der den Schweiß aufsaugt. Zudem

solltest du anschließend sehr

viel Wert auf Hygiene legen und dich

regelmäßig auch im Intimbereich waschen,

damit sich die nachwachsenden

Haare nicht so schnell entzünden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 31 | JULI 2018


AJOURE / BEAUTY

SO WIRKEN TENSIDE

IM SHAMPOO

Ganz egal, ob wir zu einem Duschgel,

Waschmittel oder Shampoo

greifen: Immer haben wir es mit

Tensiden zu tun, die sich in diesen

Produkten befinden. Worum

genau handelt es sich dabei jedoch

und sind alle Tenside wirklich so

„schlecht“?

Was sind Tenside eigentlich?

Im Grunde sind Tenside Substanzen,

die dabei helfen sollen, Fett

und Schmutz zusammen mit dem

Wasser zu entfernen. Dabei bilden

sie meist viel Schaum. Tenside

kommen also praktisch in jedem

Mittel für die Reinigung vor, sind

jedoch auch in Shampoos und

anderen Körperpflegeprodukten

enthalten. Viele Tenside werden

sogar als Konservierungsmittel

und sogenannte Emulgatoren eingesetzt,

generell sind sie jedoch

für die Reinigung gedacht.

Tenside werden in unterschiedliche

Gruppen eingeteilt. So findest

du zum Beispiel natürliche und

synthetische Tenside. Die natürliche

Variante wird aus pflanzlichen

und tierischen Rohstoffen hergestellt,

die synthetische Version aus

chemischen Substanzen wie beispielsweise

aus Ethylenoxid oder

Benzol.

Zudem werden Tenside in milde

und scharfe Tenside unterteilt.

Aggressive Tenside sorgen oftmals

für eine juckende Kopfhaut und

sind die sogenannten „aggressiven

Sulfate“. Diese irritieren die Kopfhaut

und das Haar oftmals stark

und können diese austrocknen.

Zu ihnen zählen zum Beispiel:

- Ammonium Lauryl Sulfate

- Sodium Lauryl/Laureth Sulfate

- Sodium Myreth Sulfate

- Sodium Lauryl Sulfoacetate

Dann findest du die sogenannten

„mäßigen Tenside“. Diese werden

in der Regel als milder bezeichnet,

auch wenn viele Menschen

der Meinung sind, dass sie genauso

irritierend sind, wie die erste

Gruppe. In der Naturkosmetik

kommen sie nicht selten vor.

Beispiele hierfür wären:

- Cocamidopropyl Betaine

- Sodium Coco Sulfate

- Disodium Cocoamphodiacetate

- Disodium Laureth

Sulfosuccinate

Und schlussendlich gibt es auch

noch die sogenannten „milden

Tenside“, die den Nachteil haben,

kaum zu schäumen. Sie sorgen für

Kämmbarkeit und können auch

zur Geschmeidigkeit der Haare

beitragen. Sie spielen vor allem

in naturkosmetischen Produkten

eine große Rolle.

AUBREY ORGANICS

Honeysuckle Rose® Shampoo, 325 ml

€ 13,69

https://amzn.to/2k4QXhP

FARFALLA

Volume & Shine Shampoo, 200 ml

€ 12,59

https://amzn.to/2Kz4dpV

ANNEMARIE BÖRLIND

Mild Shampoo, 200ml

€ 10,73

https://amzn.to/2Kv22Un

WELEDA

Hafer Aufbau-Shampoo, 190 ml

€ 5,81

https://amzn.to/2Kyfw1L

AJOURE MAGAZIN SEITE: 32 | JULI 2018


AJOURE / BEAUTY

SANFTE

HAARPFLEGE

Einige Beispiel hierfür wären:

- Coco Glucoside

- Disodium Cocoyl Glutamate

- Decyl Glucoside

- Sodium Cocoyl Glutamate

- Sodium Lauroamphoacetate

Du findest heute sogar Shampoos,

die aus rein pflanzlichen Tensiden

(den sogenannten Saponinen) bestehen.

Diese sind vollkommen

frei von Sulfaten jeder Art, Glutamaten,

Glucosiden oder Propyl

Betainen und Tauraten. Diese

Produkte erlauben dir eine besonders

schonende Haarwäsche und

greifen dabei die Schuppenschicht

nicht an. Eine gründliche Reinigung

bieten sie jedoch meist nicht.

Auch die Umwelt belasten Tenside

übrigens. Die Stoffe sind leider

nur schwer abzubauen und daher

alles andere als gut für unseren

Planeten. Umweltschützer sind

schon lange davon überzeugt, dass

es eine Mindestabbaubarkeit von

ca. 80 Prozent bei Tensiden geben

sollte. Wie schädlich sie für unsere

Umwelt sind, zeigen sie uns beispielsweise

als Ablagerungen in

Form von Schaum auf dem Meeresboden.

Die Haarwäsche ohne Tenside

Viele Menschen fragen sich, ob

man das Haar auch ohne Tenside

waschen kann? Natürlich kannst

du das! Besonders Menschen,

die über trockene und juckende

Kopfhaut klagen, sollten lieber zu

Produkten ohne Tensiden greifen.

So findest du beispielsweise die

Möglichkeit dein Haar mit Wascherde

(Lavaerde) oder einem indischen

Haarwaschpulver zu waschen.

Lavaerde hat übrigens absolut

nichts mit der Lava zu tun, sondern

ist ein Pulver, das für die

Haarwäsche verwendet werden

kann. Auch als fertige Waschcreme

findest du das Produkt.

Man kommt heute also auch vollkommen

ohne Tenside aus, wenn

es um die Haarwäsche geht!

Fazit

Auch ohne Tenside können wir

unser Haar waschen! Viele Menschen

wissen nicht, wie schädlich

Tenside eigentlich für unsere

Kopfhaut und die Umwelt

sind. Vor allem Menschen, die

über sehr trockene und juckende

Kopfhaut zu klagen haben, sollten

lieber auf die schäumenden Substanzen

verzichten und zu natürlicheren

Methoden der Haarwäsche

greifen.

Fotos: kubais / stock.adobe.com; PR / amazon

OHNE

TENSIDE

OHNE

TENSIDE

LOGONA NATURKOSMETIK

Lavaerde Waschcreme Patchouli,

200ml

€ 7,45

https://amzn.to/2IqQoxi

SANOLL BIOKOSMETIK

Struktur Shampoo, 200 ml

€ 14,47

https://amzn.to/2k4OJix

KHADI

Ayurvedisches Shampoo Amla,

210ml

€ 11,80

https://amzn.to/2KvzB8N

LOGONA NATURKOSMETIK

Weiße Lavaerde Waschcreme

Lotusblüte, 200ml

€ 8,26

https://amzn.to/2GpNAuk

AJOURE MAGAZIN SEITE: 33 | JULI 2018


ENTSPANNT AUCH AM FLUGHAFEN LESEN

mit

DEN ENTERTAINMENT-APPS VON

Lufthansa

Eurowings

Austrian airlines

AJOURE MAGAZIN SEITE: 34 | JULI 2018


Fotos: Foto: izusek Fotograf / Getty Name Images Credits usw.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 35 | JULI 2018


AJOURE / PEOPLE

Interview

AJOURE MAGAZIN SEITE: 36 | JULI 2018


AJOURE / PEOPLE

IRIS MAREIKE

STEEN

Das Leben ist schön!

Iris Mareike Steen und ihre Zeit bei Let´s Dance

Fotos: Bernd Jaworek

Ajoure: Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch,

dass du bei Let´s Dance so eine gute

Leistung abgeliefert hast, auch wenn es für das

Finale leider nicht mehr ganz gereicht hat. Wie

war denn die Zeit bei Let´s Dance rückblickend

für dich?

Es war eine wahnsinnig lehrreiche Zeit, in der ich

sehr gewachsen bin. Es gab Phasen, in denen es

sehr schwierig war und das hat auch jeder mitbekommen.

Von daher wäre es ein wenig absurd,

zu sagen, dass alles nur schön gewesen ist. Im

Nachhinein kann ich allerdings sagen, dass die

Tatsache, bei Let´s Dance mitgemacht zu haben,

mich zum glücklichsten Menschen der Welt gemacht

hat. Ich bin mir selbst sehr dankbar, hier

alle Ängste überwunden zu haben und dass ich

mich dieser Herausforderung gestellt habe, auch

wenn diese Herausforderung an sich noch größer

war, als ich zuvor gedacht habe. Doch jetzt, kurz

nach Let´s Dance, kann ich zumindest von mir

behaupten, dass ich gestärkt und glücklich eine

schöne Zeit hinter mir gelassen habe, die mir sehr

viel gebracht hat.

Ajoure: Du selbst sagtest, dass Contemporary

Dance eher etwas für dich ist. Siehst du das im

Nachhinein immer noch so, oder hat sich deine

Meinung hier etwas geändert?

Ich finde Contemporary tatsächlich immer noch

richtig toll, da das einfach ein sehr freier Tanz ist,

der sehr emotional ist. Doch so fantastisch ich

Contemporary auch finde, so sehr muss ich auch

sagen, dass ich jedem Tanz irgendwas abgewinnen

konnte. Und ich habe in jeden unserer Tänze

mein ganzes Herzblut gegeben. Einer meiner

Lieblingstänze während der Show war der Cha-

Cha-Cha. Ich habe den zweimal getanzt – beim

ersten Mal habe ich ihn leider völlig vergeigt und

war dann sehr froh, dass ich den in der letzten

Sendung nochmal zeigen durfte, wo es dann gut

geklappt hat. Ich persönlich mochte die Lateintänze

auch ein bisschen mehr als die Standardtänze.

Es war für mich schwieriger, die Standardtänze

durchzuhalten, weil ich immer ein Problem mit

meiner Kopf-Schulter-Linie hatte. So wurde es

mir jedenfalls gesagt. Mir fiel es leichter, wenn

ich etwas freier sein konnte, wenn ich mehr nach

vorne gehen und meine Hüfte einsetzen konnte.

Ajoure: Wie schwer war es für dich als Lampenfieber-Mensch

in eine neue Rolle zu schlüpfen,

in diesem Fall ans Tänzerin, die du nicht gewohnt

warst?

Mein Lampenfieber war eine Katastrophe! Jedes

Mal aufs Neue. Mir war schon am Abend davor

schwindlig und schlecht und dann kam auch

noch Panik dazu. Und direkt vor unserem Auftritt

war das natürlich auch für meinen Tanzpartner

Christian nicht leicht. Leider hat man das

dann auch in den Shows immer etwas gemerkt.

Ich musste ständig dagegen ankämpfen nicht zu

zittern und keine Fehler zu machen, weil ich in

diesem Moment vielleicht überfordert gewesen

bin. Gegen Ende wurde das ein bisschen besser.

Vor allem, nachdem ich dann so viel Kritik

bekommen habe, dass ich wusste, dass ich es

vielleicht nicht mehr schaffen kann, die Jury zu

überzeugen, aber meine Fans haben so viel angerufen

und mich unterstützt, dass ich beschlossen

habe, dann für diese zu tanzen, denn die haben

mich gefeiert. Dadurch ist mein Lampenfieber etwas

zurückgegangen und es ist besser geworden.

Dazu kam, dass es hieß, Christian und ich würden

als Tanzpaar nicht so gut harmonieren, doch

mit der Zeit wurde auch dies besser. Wir haben

uns aneinander gewöhnt und ich denke, dass hat

man von Show zu Show bemerkt.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 37 | JULI 2018


AJOURE / PEOPLE

Ajoure: Wir kennen deinen Tanzpartner Christian

Polanc auch ein wenig und finden, dass er

ein sehr sympathischer Mensch ist. Wie streng

war es er denn während des Tanztrainings zu

dir? Gab es auch mal Tränen oder lief es wie am

Schnürchen?

Ich war ja am Anfang schon ein bisschen damit

überfordert, dass er so ein lautes Organ hat. Er ist

echt streng, doch das ist ja in diesem Fall nichts

Schlechtes, denn er wollte mir etwas beibringen

und ich wollte lernen. Wenn du allerdings noch

nie in der Position gewesen bist, dass dir in so einem

Bereich etwas beigebracht werden soll, dann kann man

das eventuell schnell persönlich nehmen. Dann wird er lauter

und ich dachte, er ist jetzt enttäuscht von mir. Dabei stimmte

das gar nicht. Er sagte immer: „Ich schreie nur deinen Körper

an, nicht dich!“ Da ich gleichzeitig noch gedreht habe, war ich,

was die Konzentration anging, nicht immer 100% am Start.

Aber ich habe mein Bestes in dieser Zeit gegeben. Christian

hat das natürlich gewusst und es ist nun einmal so, dass liebe

Worte dann nicht richtig ankommen und darum wurde er ab

und zu echt mal laut. Doch das war gut so, denn ich musste

innerhalb von dreieinhalb Tagen einen komplett neuen Tanz

lernen und gegen Ende sogar zwei Tänze in dieser Zeit. Und

unser Pensum war sehr hoch. Wir trainierten täglich. Mal vor,

AJOURE MAGAZIN SEITE: 38 | JULI 2018


AJOURE / PEOPLE

zwischen und nach meinen Drehs am Set und

dann am Wochenende acht Stunden.

Ajoure: Du hast ja gerade durch Let´s Dance

circa zehn Kilo abgenommen – hättest du damit

gerechnet? Wie hast du das hingekriegt?

Ich muss sagen, dass wir während Let´s Dance fast

alle abgenommen haben. Ich glaube aber auch,

dass ich diejenige bin, die tatsächlich am meisten

an Gewicht verloren hat. Allerdings würde

ich auch behaupten, dass einiges davon stressbedingt

war. Da war auf der einen Seite das Tanzen,

dann die Dreharbeiten für GZSZ und dazwischen

war nicht immer viel Zeit, um zu essen oder viel

zu schlafen. Ich würde also behaupten, dass es

nicht zwingend die gesündeste Art und Weise

war, schnell und viel abzunehmen. Grundsätzlich

würde ich aber sagen, dass Tanzen ein wahnsinnig

toller Sport ist, wenn man in Shape kommen will.

Aber in diesem Pensum schafft man das als „Normalsterblicher“

gar nicht, denn man muss ja noch

arbeiten und mit einem normalen Tanzkurs kann

man das nicht vergleichen. Mittlerweile fehlt mir

das Tanzen sogar schon und mein Mann und ich

überlegen auch, ob wir nicht mal zusammen eine

Tanzschule besuchen sollten. Es ist einfach etwas

Schönes, was einen als Paar auch gut verbindet.

Aber erst einmal brauche ich eine kleine Pause

davon. (lacht)

Ajoure: Wie war es denn bei euch Kandidaten

untereinander? Sind neue Freundschaften entstanden,

die die Zeit bei Let´s Dance vielleicht

noch schöner gemacht haben?

Ja auf jeden Fall. Mit Charlotte Würdig und Judith

Williams habe ich mich ganz toll verstanden. Wir

sind ein Dreiergespann, welches es auch noch

nach Let´s Dance geben wird. Letze Woche war

ich auch in der Show, um Judith zu unterstützen,

denn ich kann schon behaupten, dass das eine innige

Freundschaft geworden ist. Und auch mein

Tanzpartner Christian ist ein guter Freund geworden.

Ajoure: Du und Joachim Llambi: Ihr werdet

keine Freunde fürs Leben, oder? Er war ja teilweise

überaus hart zu dir. Würdest du sein Verhalten

als konstruktive Kritik dir gegenüber

nennen, oder war es in deinen Augen alles andere

als konstruktiv?

Fotos: Bernd Jaworek

Für mich war es in dem Moment, als ich keine

Kritik bekommen habe, schon schwierig, damit

umzugehen, denn letzten Endes habe ich immer

Kritik bekommen und es wurden oft negative

Sachen gesagt. Ich fand das nicht unbedingt

schlecht, denn ich habe dann gewusst, woran ich

arbeiten muss. Wenn man aber gar kein Urteil bekommt,

schockt einen das durchaus und hat mich

an mir zweifeln lassen, ob das alles so sinnvoll

ist, was ich hier mache. Ich muss aber auch sagen,

dass ich nach ein paar Tagen, an denen es mir

deshalb nicht so gut ging, mir selbst sagte, dass

ich weiterkämpfen muss und das hat einen noch

größeren Kampfgeist in mir erweckt. Ich habe

also auch hier versucht, etwas Positives für mich

mitzunehmen. In der darauffolgenden Show habe

ich die Salsa getanzt und dann ziemlich viel Lob

bekommen. In den weiteren Shows war es dann

auch immer okay und ich habe mich gefreut, dass

die Kritik, die ich angenommen und verwandelt

habe, von den Juroren bemerkt wurde.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 39 | JULI 2018


AJOURE / PEOPLE

Ajoure: Du bist ja seit 2010 bei GZSZ

als Lilly Seefeld, warst 2015 im Playboy

und hast auch schon in „Großstadtrevier“

und „Da kommt Kalle“ mitgespielt. Wohin

soll denn deine Reise gehen? Noch

viele Jahre GZSZ oder hast du schon Pläne

für etwas Neues?

Also Let´s Dance war schon eine große

neue Erfahrung für mich und diese Erfahrung

tat wirklich gut. Einfach mal etwas

anderes zu machen und neue Luft zu

schnuppern. Aber ich mag meinen Job und

ich finde, dass solange etwas Spaß macht,

man daran festhalten sollte. Ich bin aber

auch immer offen für Neues und das habe

ich auch in den letzten Jahren immer mal

wieder gezeigt. Ich bin entspannt, was meine

Zukunft angeht, weil ich immer schöne

Sachen erlebt habe. Ich bin ein positiver

Mensch und habe Spaß am Leben und an

vielen Dingen und diese Eigenschaft ist

etwas, was mir schon immer geholfen hat,

denn es war nicht immer so leicht. Doch

mit meiner Einstellung ist das Leben einfach

viel schöner.

Ajoure: Seit letztem Oktober bist du

glücklich verheiratet. Ihr beide habt

Berufe, die unterschiedlicher nicht sein

könnten. Du bist Schauspielerin und seit

eben Tänzerin und dein Mann ist Polizist.

Bekommt man diese beiden extremen

Berufe gut unter einen Hut oder ist

dies manchmal schwierig?

Ich finde es großartig, dass wir so sind. Es

geht ja vor allem darum, wie wir als Paar

funktionieren, ganz unabhängig von den

Berufen. Außerdem finde ich es megaspannend,

wenn der Partner einen Beruf

hat, der nichts mit dem eigenen Beruf zu

tun hat, denn man hat sich immer etwas

zu erzählen. Ich denke, das ist ein großes

Geschenk. Natürlich ist es manchmal nicht

ganz einfach, gerade jetzt während Let´s

Dance, doch er stand von Anfang an hinter

mir und wusste, dass diese drei Monate

meine Zeit sein wird. Und er hat das mit

Bravour gemeistert, auch wenn niemand

von uns beiden dachte, dass es tatsächlich

drei Monate für mich gehen würde, da ich

vorher ja nie getanzt habe. Aber um so

schöner war es, als ich wieder nach Hause

kam und wir wieder viel Zeit für uns hatten.

Ajoure: Gibt es bei euch schon Kinderwünsche?

Irgendwann auf jeden Fall, aber das hat

noch etwas Zeit.

Ajoure: Gibt es denn so etwas wie eine

Herzensangelegenheit, bei der du alles

stehen und liegen lässt?

Ich habe mich immer mal phasenweise für

Themen eingesetzt. Sei es während meiner

Bulimie-Geschichte bei GZSZ, wo ich mit

diversen Vereinen viel in Kontakt stand,

die sich mit diesem Thema befassen. Zum

einen suchte ich diesen Kontakt natürlich

aus Recherchezwecken, denn ich wollte

meine Rolle möglichst gut spielen und

zweitens war es ein Thema, was einfach

immer relevant sein wird. Mittlerweile bin

ich auf der Suche nach einem Thema, auf

das ich mich richtig konzentrieren kann,

doch aktuell fehlte mir dafür die Zeit. Ich

möchte dies aber gerne sehr zeitnah angehen,

denn es ist mir sehr wichtig, dass wenn

man in der Öffentlichkeit steht, man auch

gute Dinge für andere tut. Denn ich finde,

dass man durch seinen Bekanntheitsgrad

auch eine Verantwortung bezüglich eines

vorbildlichen Verhaltens trägt.

Fotos: Bernd Jaworek

AJOURE MAGAZIN SEITE: 40 | JULI 2018


AJOURE MAGAZIN SEITE: 41 | JULI 2018


Foto: stokkete / stock.adobe.com


AJOURE / PEOPLE

Interview

MALA EMDE

DER LIEBESFILM DES JAHRES: „303“

MALA EMDE UND IHRE REISE DURCH EUROPA

Mala Emde, zu Drehbeginn vor drei Jahren noch 19 Jahre jung, spielt ihre Rolle als Jule im Kinofilm

„303“ überragend. Der Zuschauer wird von ihr bereits in der ersten Sekunde abgeholt und taucht

ein in eine Welt voller Ehrlichkeit, Offenheit und Aufregung. Wir wollten natürlich wissen, ob Mala

auch außerhalb eines Sets so überzeugend ist und waren begeistert, als wir herausgefunden haben,

dass Mala irgendwie auch ein kleines Bisschen wie Jule ist. Wir hatten fast das Gefühl, mit ihr bereits

durch halb Europa in einem Wohnmobil gereist zu sein. Da saß sie also, die blonden Haare offen,

mit einem Kleidungsstil wie im Film „303“ und einem Lächeln im Gesicht, das der Welt zeigt, wie

viel ihr der Film bedeutet.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 44 | JULI 2018


AJOURE / PEOPLE

Fotos: Florian Hammerich; AJOURE´

AJOURE´: Wie findest du, ist der Film

geworden? Wie gut ist die Story umgesetzt?

Ich war sehr positiv überrascht, denn ich

hatte von Anfang an das Gefühl, dass

man auf diese Reise eingeht und die

Höhen und Tiefen, die Jule und Jan erleben,

miterlebt. Wir haben so lange und

so viel gedreht, dass Hans (Anm. d. Red.:

Hans Weingartner: Regisseur, Produzent

und Drehbuch) jede Geschichte hätte

damit erzählen können. Ich war also

selbst sehr gespannt, was passiert, denn

ich habe irgendwann gar nicht mehr

gewusst, ob es jetzt eine Liebesgeschichte

wird, oder doch eher eine Geschichte

über Freundschaft. Jetzt, nachdem alles

fertig ist, finde ich, dass „303“ so ein

schöner Film geworden ist und ich bin

sehr froh und dankbar, dabei gewesen zu

sein. Das hat Hans schon toll gemacht.

AJOURE´: Was war der ausschlaggebende

Punkt für dich, die Rolle anzunehmen?

Die Dialoge und wie es geschrieben ist,

denn ich habe noch nie ein Drehbuch

gelesen, in dem ich so sehr „Menschen“

gehört habe, die wirklich miteinander

reden. Dialoge, die keine Kunstsprache

sind, was nicht nach Papier klingt. Im

Gegenteil. Ich habe das Drehbuch gelesen

und gedacht, dass mich da jemand

hätte abhören und es danach aufschreiben

können. Denn ich finde die Art und

Weise, wie man hier miteinander spricht,

sehr real und echt. Das hätten alles auch

Texte von Mala sein können, die Jule da

von sich gibt. Das war natürlich auch

eine große Herausforderung und dank

der großen Zusammenarbeit zwischen

Hans, Anton und mir konnte all das so

hervorragend umgesetzt werden.

AJOURE´: Du warst ja noch

Führerscheinanfänger, als ihr gedreht

habt. Du hast einen 4 Tonnen schweren

und 7 Meter langen Bus gefahren. Wie

war das durch halb Europa?

Ehrlich gesagt war das eine der größten

Herausforderungen. Dieses Fahren hat

mich fertig gemacht. Ich habe dann

nachts meinen Papa angerufen und ge-

sagt: „Okay Papa, geh nochmal alles mit

mir durch. Wie mache ich das?“ Du

musst dir vorstellen, dass dieses Auto

40 Jahre alt ist und somit natürlich auch

seine Macken hat. Er überhitzt ständig

und immer, wenn wir bergab gefahren

sind, haben wir den Gang rausgenommen,

damit er abkühlen kann. Wenn wir

die Autobahn hochgefahren sind, sind

wir teilweise mit 40 km/h hochgekrochen.

Manchmal war es auch so, dass wir

auf Serpentinen gedreht haben und dann

mit dem Wagen da entlang mussten und

Hans rief „dreht um“ – auf einer engen,

kurvigen und einspurigen Straße. Der

Horror (lacht)! Aber ich habe dieses Gefährt

lieben gelernt, so ehrlich muss ich

dann schon sein.

AJOURE´: Im Film spielst du eine

24-Jährige. Beim Dreh warst du erst 19

und heute bist du 22 Jahre alt. Welches

Alter ist dir denn im echten Leben lieber?

Die 19-Jährige von früher oder die

24 Jahre alte Jule?

Ich glaube, ich konnte diese Rolle so

spielen, weil ich mit 19 in einem Lebensabschnitt

war, wo mir die Rolle wie

gerufen kam. Darum habe ich mich so

in die Welt einer 24-Jährigen geworfen.

Heute, mit 22, könnte ich das sicherlich

wieder, aber dazwischen gab es eine Zeit,

in der mir das vielleicht nicht so gut gelungen

wäre. Bei den Drehs mit Hans ist

es so, dass deine ganze Rolle wie eine Blase

ist. Du befindest dich die ganze Zeit in

dieser Blase, deiner Rolle. Da gibt es kein

links und rechts. Du lebst deine Rolle.

Das ist auf der einen Seite sehr schön, auf

der anderen Seite muss man lernen, sich

auch mal über eine längere Zeit komplett

aus dem Spiel zu lassen und nur für den

Film da zu sein. Und das konnte ich zum

damaligen Zeitpunkt unheimlich gut,

denn ich hatte tierisch Lust darauf. Ich

fand es toll, für eine Rolle besetzt worden

zu sein, in der ich eine fünf Jahre ältere

Frau spiele. Da ist man ein bisschen selbstbewusster.

Aber das ist letzten Endes

auch nur subjektiv, denn mit 24 ist ja

jeder anders.

AJOURE´: Wie viel Persönlichkeit und

Realität von deinem eigenen Leben

steckt denn im Film?

Wir haben den Charakter Jule lange erarbeitet

und dabei heraus kam eine Person,

die sehr rund ist. Während des Drehs war

Jule immer präsent und konnte jederzeit,

Malas Platz einnehmen. Jule und Mala

sind nicht identisch! Und so, wie ich

mich Jan (Anm. d. Red.: Anton Spiker;

Hauptdarsteller an Jules Seite) peu á peu

öffne, will ich mich auch dem Zuschauer

peu á peu öffnen. Da das natürlich

mit Worten nicht nur geht, da mir diese

durchs Drehbuch in den Mund gelegt

werden, versuche ich, dies mit dem Öffnen

meiner Seele zu tun.

AJOURE´: Wie war es denn, einen Film

zu spielen, in dem eigentlich nur zwei

Personen vorkommen? Wie schwer war

es denn, diese teilweise super langen

Takes auswendig zu lernen und dann

dementsprechend abzuliefern?

Wir haben das sehr viel geprobt und

irgendwann haben Anton und ich uns

vertraut und haben es genossen, miteinander

so lange zu spielen. Und das war

ja auch die große Herausforderung. Also

ja, sehr schwer, aber auch sehr geil. Und

das Harte war, dass wir keinen Platz

für Freiraum in den Texten hatten. Die

ganzen Dialoge sind Wort für Wort gescriptet

gewesen. Da war Hans auch

rigoros, denn es lag an der Genauigkeit

der Worte, dass die ganzen Dialoge nicht

verschliffen werden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 45 | JULI 2018


AJOURE / PEOPLE

Interview

AJOURE´: Auf einem Roadtrip auf und davon:

Ein Wunsch von dir?

Auf jeden Fall. Ich hätte große Lust, mit den

richtigen Leuten so etwas zu machen. Vielleicht

würde ich eine andere Route nehmen, auch wenn

sie genial war. Aber da war ich ja jetzt schon. Vielleicht

würde ich Richtung Osten fahren. Aber das

reizt mich schon sehr.

AJOURE´: Was ist die schönste Erinnerung

während der Dreharbeiten, an die du dich erinnern

kannst?

Es gab einen Tag, an dem wir eine Szene am See

drehen wollten und irgendwie hat das die ganze

Zeit nicht funktioniert. Entweder haben wir es

nicht richtig begriffen oder es waren äußere

Umstände, da es hier und da mal laut war. Irgendwann

haben wir es dann doch hingekriegt,

sind zum Campingplatz zurückgelaufen und alle

wussten, dass es das irgendwie doch noch nicht

richtig gut war. Man hat uns allen das irgendwie

angesehen. Aber die Sonne war ja schon untergegangen

und wir hatten kein Licht-Team dabei,

wie es sonst üblich gewesen wäre. Doch das war

uns egal. Wir wollten diese Szene gut spielen,

also sind wir nachts um zwei Uhr auf eine Wiese

gegangen und haben gedreht. Das Ganze bei

Vollmond und mit einem Scheinwerfer an. So

lange, bis wir selbst davon überzeugt waren, was

wir abgeliefert haben. Und dieses Gefühl, dass

sich niemand für irgendetwas zu schade war, war

überwältigend.

AJOURE´: Im Film 303 geht es Jule in Sachen

Liebe nicht besonders gut, denn ihr Freund ist

nicht das Wahre. Aber was macht Liebe denn

für dich privat als Mala aus?

Wenn ich eine Beziehung führe, dann ist das

Wichtigste, dass ich bei mir bin, dass ich sozusagen

ich bin und sein darf und dass mein Partner

so ist, wie er ist, ohne sich zu verstellen. Und

dann treffen wir uns dort. Ich kann meinem Partner

nicht mehr geben, als ich bin. Das ist zwar ein

Zufall, doch es ist sehr ähnlich wie im Film. Was

für mich als Mala aber super wichtig ist, ist, dass

AJOURE MAGAZIN SEITE: 46 | JULI 2018


AJOURE / PEOPLE

Fotos: Florian Hammerich; Hans-Peter Hoeck; AJOURE´

ich Menschen jeden Tag die Chance geben

möchte, mir ihr jetziges Ich zu zeigen.

Natürlich habe ich ein Bild von dieser Person

und sie kann darauf vertrauen, dass

ich loyal mit ihr bin, aber genau deswegen

darf sie sich auch jeden Tag entwickeln

und weiterentwickeln.

AJOURE´: Baut man bei so einer intensiven

Rolle eine Art Beziehung zu Jan

bzw. Anton auf, die auch nach Ende der

Dreharbeiten fortbesteht?

Ich empfinde es als großes Geschenk, Anton

begegnet zu sein. Nach solchen Dreharbeiten

kann man nicht einfach auseinandergehen

und nichts mehr miteinander

zu tun haben. Ich will das auch gar nicht,

denn Anton ist toller Mensch und ich bin

froh, wenn ich ihn in meinem Leben haben

kann.

AJOURE´: In Zeiten von Wisch-und-weg-

Beziehungen, wie wünschenswert ist da

so eine Liebesgeschichte für dich?

Ich finde, dass sich das gar nicht

widerspricht. Ich glaube, dass Wischund-weg

auch irgendwie die Suche

nach Resonanz ist. Ich möchte also

Menschen begegnen, wo ich nicht

alleine meine Wellen schlage, sondern

wo sich so zwei treffen und einen

Weg gemeinsam gehen. Ich finde,

man kann sich immer Zeit nehmen,

ohne sich selbst zu stressen, selbst

wenn man den Gegenüber auf einer

Onlineplattform kennengelernt hat.

Und in dem Moment, in dem ich nicht

forciere, dass ich mich verlieben muss,

verschwindet der ganze Druck und man

ist so viel freier und ehrlicher miteinander.

AJOURE´: So Mala, hier kommen drei

ganz kurze Fragen, die du mir spontan

in aller Kürze beantworten sollst.

303 ist ein Film für...

...Liebende.

Gegensätze in einer startenden Beziehung

sind...

...Chancen für neue Räume.

Ein Roadtrip mit deinem Partner ist...

...eine Reise (lacht).

AJOURE MAGAZIN SEITE: 47 | JULI 2018


Gewinnspiele

SEI EIN

GEWINNER!

Mit

auf

www.ajoure.de/gewinnspiele

TÄGLICH TOLLE PREISE GEWINNEN

UNSERE GEWINNSPIELE SIND ONLINE VERFÜGBAR!

WWW.AJOURE.DE/GEWINNSPIELE

Foto: pop_jop / Getty Images


Foto: Sunny studio / stock.adobe.com

ERFOLG & MOTIVATION

AJOURE MAGAZIN SEITE: 49 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Mach was

draus:

So kannst du deine Semesterferien am besten nutzen

Insgesamt haben Studenten fünf Monate

im Jahr Semesterferien. Manche

wissen dabei gar nicht, was sie mit der

ganzen neugewonnenen Zeit anfangen

sollen. Die Realität sieht jedoch manchmal

anders aus. Viele Studenten haben

auch während der vorlesungsfreien Monate

einiges zu tun. Andere wiederum

können sich endlich wieder mehr sich

selbst und ihren eigenen Interessen widmen.

Im Folgenden haben wir 10 Tipps,

wie du deine Semesterferien optimal

nutzen kannst und dabei das Meiste für

dich rausholst:

1. Urlaub

Aber natürlich, es liegt auf der Hand. Warum

solltest du in deiner wohlverdienten

Auszeit nicht mal in den Urlaub fahren?

Egal ob im eigenen Land oder in der

Ferne, alleine oder mit Freunden: Neue

Orte entdecken und interessante Menschen

kennenlernen kann man überall.

Ein Strandurlaub an der Nordsee kann

genauso aufregend sein, wie eine Backpack-Tour

durch Australien. Jedoch geht

es beim Urlaub nicht immer gleich um

Abenteuer, sondern oft auch einfach nur

um Wellness und Entspannung. Die Wahl

deines Urlaubes bestimmt nicht zuletzt

auch dein Budget. Eine Reise muss aber

nicht immer sofort ein kleines Vermögen

kosten. Schau im Internet einfach mal

nach Mitfahrgelegenheiten und Lastminute-Angeboten.

2. Pflege deine Hobbys

Sicherlich kennst du das, wenn neben deinem

Studium auf einmal überhaupt keine

Zeit mehr für dich und deine Hobbys übrig

bleibt. Früher hast du so vieles nebenbei

gemacht, doch nun fehlt dir einfach die

Zeit und die Kraft. Vielleicht gönnst du dir

in deinen Semesterferien mal wieder ein

wenig Raum für deine alten Hobbys und

Marotten oder entdeckst vielleicht sogar

eine neue Leidenschaft. Was wolltest du

schon immer mal ausprobieren? Nutze

die Zeit und wage Neues!

3. Party, Party, Party!

Nun, das klingt natürlich ein wenig salopp.

Es gibt tatsächlich diese Studenten, die eigentlich

durchgehend eine riesige Party

feiern. Man selbst bleibt dabei häufig auf

AJOURE MAGAZIN SEITE: 50 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

der Strecke und steckt im Lernstress zwischen

Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen

fest. In der vorlesungsfreien Zeit

findet sich jedoch bestimmt die ein oder

andere Gelegenheit für dich, mal wieder

ein wenig um die Häuser zu ziehen und

die Sorgen zu vergessen. Gerade in den

Semesterferien herrscht meist an reiches

Veranstaltungsangebot und für Studenten

gibt es viele Vergünstigungen. Trau

dich, mach die Nacht zum Tag!

4. Ab in die Heimat

Vielleicht bist du für dein Studium weit

von zuhause weggezogen und hast Lust

deine alten Freunde wieder zu treffen,

deine Familie zu sehen und in Erinnerungen

zu schwelgen? Mach doch einen

kleinen Abstecher in die Heimat. Es werden

sich sicher alle freuen, dich nach langer

Zeit mal wieder zu sehen. Vielleicht

bist du auch neugierig, was aus der ein

oder anderen Person aus vergangenen

Schultagen geworden ist?

häufig auch an anderen Universitäten

Zusatzkurse und Extra-Seminare angeboten.

Vielleicht wolltest du schon immer

mal eine neue Sprache lernen oder

brauchst eigentlich mehr Hilfe in Mathematik.

In den Semesterferien kannst

du deinen Horizont erweitern und an

deinen Schwächen arbeiten. Dann startet

das neue Semester gleich viel entspannter.

8. Nebenjob

Selbstverständlich darf auf einer Liste

möglicher Aktivitäten während der Semesterferien

der klassische Nebenjob

nicht fehlen. Viele Studenten verdienen

sich auch während der Vorlesungszeit

was dazu. Jedoch kannst du auch die

freie Zeit dazu nutzen, etwas Geld zu

verdienen, um dir den ein oder anderen

Herzenswunsch zu erfüllen oder einfach

etwas anzusparen. Vielleicht gehst du

dafür in den nächsten Semesterferien so

richtig auf Reisen!

SEMESTERFERIEN

5. Besuch deine Familie

9. Sprachreise

Foto: Iakov Kalinin; WavebreakmediaMicro; Jacob Lund / stock.adobe.com

Wenn du für dein Studium ausgezogen

bist, vermisst dich deine Familie natürlich

bestimmt. Für viele ist Zeit mit der

Familie immer noch die schönste Zeit.

Endlich kocht Mama wieder und man

kann vielleicht auch mal die Füße etwas

hochlegen. Und nicht vergessen: Jüngere

Geschwister ärgern ist ein Privileg!

6. Praktikum

Alle Studenten müssen während ihres

Studiums Praktika absolvieren. Das geht

natürlich nur während der vorlesungsfreien

Zeit. Viele nutzen die Praktika

gleich als Chance einen Fuß in den zukünftigen

Beruf zu setzen oder allgemein

erst einmal Einiges auszuprobieren und

sich selbst auf die eigenen Fähigkeiten

und Berufsvorstellungen hin zu testen.

Nutze diese Chance auch für dich! Vielleicht

findest du ja deinen Traumjob und

kannst dein Studium gleich viel gezielter

auf deine Zukunftspläne auslegen.

7. Freiwillige Weiterbildung

Natürlich kann man seine freie Zeit für

Weiterbildung und Zusatzqualifikationen

nutzen. In den Semesterferien werden

In den Universitäten wirst du manchmal

von Sprachreise-Flyern erschlagen. Dabei

begegnet dir vielleicht das ein oder

andere interessante Angebot: 5 Tage Spanisch

in Barcelona, 7 Tage Französisch

in Paris, 6 Tage Englisch in London...

Manchmal weißt du gar nicht, wohin

du gerne alles reisen würdest. Hier hast

du die Gelegenheit gleich Sprache, Land

und Menschen in einem Rutsch kennenzulernen.

Eine Sprache lässt sich insbesondere

am besten von Muttersprachlern

vermitteln. Deine neu gewonnenen

Kenntnisse kannst du gleich vor Ort in

der Praxis testen.

10. Semestervorbereitung

Natürlich darfst du das kommende Semester

nicht ganz aus den Augen lassen.

Du musst dich für die neuen Veranstaltungen

anmelden, vielleicht das ein oder

andere Material nachbereiten, um auf

dem neuesten Stand zu sein und vielleicht

schon mal in der Seminar-Lektüre

vorgreifen. Zudem solltest du vielleicht

noch in die ein oder andere Sprechstunde

gehen. Das neue Semester macht mehr

Spaß, wenn du nicht den ganzen Kram

von letztem Halbjahr hinter dir herziehst.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 51 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

REIF

FÜR DIE INSEL:

ZEHN ANZEICHEN

DAFÜR,

DASS DU URLAUB

BRAUCHST

Die E-Mail schnell noch am Feierabend

schreiben – und ein paar Stunden länger

im Büro bleiben: kein Problem. Das Projekt

muss ja fertig werden. Bis dahin ist natürlich

auch Urlaub tabu. Stress gehört heute meist

zum Job dazu.

Viele Arbeitnehmer machen Überstunden

und verzichten auf Urlaubstage. Irgendwann

aber ist der Akku leer. Hier sind zehn

Anzeichen, an denen du merkst, dass du

dringend Urlaub brauchst.

1.

DIE KOLLEGEN MUTIEREN ZU

NERVENDEN IDIOTEN

Früher hast du mitgesummt, wenn dein

Kollege am Schreibtisch gegenüber vollkommen

falsch „Haus am See“ gepfiffen

hat. Jetzt kannst du nur noch genervt mit

den Augen rollen.

Auch die anderen, früher so freundlichen

Büro-Mitbewohner, entpuppen sich

als echte Nervensägen, die ihre Kaffeetassen

nicht abwaschen, dein Mailfach zuspammen

und – statt ihre Arbeit zu erledigen

– auf dem Balkon eine rauchen: Klar,

alle Arbeit bleibt an dir hängen! Und deine

To-do-Liste wächst und wächst.

Du versiehst alle deine E-Mails mit

einem Dringlichkeitsstatus und heftest

böse Post-its an die unausgeräumte Spülmaschine,

die Küchenschränke und den

Kühlschrank in der Kaffeeküche. Wann

du zuletzt mal mit den Kollegen getratscht

und gelacht hast? – Keine Ahnung.

2.

DEIN SPIEGELBILD LÜGT! SO

KALKWEISS KANNST DU GAR

NICHT AUSSEHEN

Du sagst deinem Spiegelbild nur noch

flüchtig „Guten Morgen“. Denn eigentlich

kannst du das gar nicht sein, der dir da

aus dem Badezimmerspiegel entgegenblickt:

viel zu blass und viel zu dunkle Augenringe.

Aber mit ein bisschen Make-up

wird es schon gehen… Bloß: Wie bist du

eigentlich darauf gekommen, beim Makeup-Kauf

den Hautton „Bronze“ zu wählen?

„Polarweiß“ würde wirklich besser passen.

3.

DEIN WECKER STECKT IM-

MER LÄNGER IM SCHLUMMER-

MODUS FEST

Jeder kennt das morgendliche Weckerspiel:

Klingel, Schlummerstaste, Klingel,

Schlummertaste… Mittlerweile verbringt

dein Wecker aber schon mehr als eine

halbe Stunden im Snooze-Modus. Und deinen

Morgenkaffee holst du dir auch ins

Bett, nur um einige Minuten länger liegenbleiben

zu können.

4.

DEIN KOPF SCHALTET AUF

LEERLAUF UND DU SIEHST

DIR MERKWÜRDIGE VIDEOS IM

INTERNET AN

Letztens hast du dich erwischt, wie du

beim Surfen durchs Internet an einem

Töpfervideo hängengeblieben bist: Das

AJOURE MAGAZIN SEITE: 52 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

7.

DU KANNST NICHT MEHR EIN-

SCHLAFEN

Foto: Peter Atkins; luna; Photographee.eu; contrastwerkstatt / stock.adobe.com

Video zeigt, wie sich ein Tonblock auf der

Töpferscheibe dreht und sich langsam

zu einer Vase oder einem Teller verformt.

Wahnsinnig entspannend! Wenn du nicht

bald Urlaub bekommst, wirst du sicher

auch Fan von Lagerfeuer-Videos oder Aufnahmen

von endlosen Bahnfahrten durch

Steppe und Tundra. Einfach nur, weil der

Kopf dabei abschaltet.

5.

DEIN ESSENSLIEFERANT BE-

SUCHT DICH FAST TÄGLICH

Die App vom Essenslieferservice ist

in deinem Handy gleich auf der ersten

Seite und mittlerweile kennst du auch

schon ziemlich viele der Radfahrer, die

dir dein Essen vorbeibringen. Im Mülleimer

türmen sich außerdem die Convenience-Food-Plastikschalen.

Warum

du dir vor einem Jahr eine dieser

Hightech-Küchenmaschinen bestellt hast?

– Keine Ahnung.

6.

DU WIRST IM

STRASSENVERKEHR ZUM HULK

Früher hast du über die alten Männer

geschmunzelt, die breitbeinig auf ihren

Fahrrädern sitzen, bloß keinen Millimeter

ausweichen – und „Blinken, du Trottel!“

oder „Hast du keine Klingel, Idiot?!“

brüllen. Letztens hast du dich allerdings

erwischt, wie du einem von diesen SUV-

Fahrern, die immer in zweiter Reihe

parken, etwas ziemlich Unfreundliches

hinterhergerufen hast.

Und dann diese Mütter, die ihre Kinderwagen

ausgerechnet auf dem Radweg

schieben müssen. Die Autofahrer, die einfach

unerwartet in zweiter Reihe anhalten,

ohne vorher zu blinken. Die Hundebesitzer,

die Leinen quer über Fuß- und Radweg

spannen. Keiner, wirklich keiner hält

sich an die Verkehrsregeln!

Das nächste Mal wirst du einen dieser

kleinen Möpse oder Dackel, die dumm auf

der Straße rumstehen, eiskalt anvisieren

und dann…

Du liegst im Bett, hast das Licht ausgeschaltet.

Und dann geht es los: Erledigungslisten

rattern durch deinen Kopf. Hast du

auch wirklich die E-Mail geschrieben?

Hast du alle benachrichtigt, dass das Treffen

verschoben wurde? An Einschlafen ist

nicht zu denken. Also greifst du dir dein

Handy und checkst die Mails. Aber auch

das hilft nicht. Weitere To-dos belagern

deinen Kopf. Irgendwann dämmerst du

dann unruhig ein.

8.

DU MACHST MEHR FEHLER

Letztens hast du einen Absatz gleich

drei Mal gelesen, ohne zu verstehen, was

drin steht. Dein Kopf hat einfach auf

Durchzug gestellt. In deinen Mails finden

sich immer mehr Tippfehler. Wenn deine

Kollegen etwas langatmig erklären, kannst

du dich kaum darauf konzentrieren. Und

letztens wollte dir das Wort „System-Administrator“

einfach nicht mehr einfallen.

Dein Kopf hatte es wegen Überlastung einfach

kurzerhand aus dem Arbeitsspeicher

gelöscht.

9.

DU HAST DEINE FREUNDE

SCHON EWIG NICHT MEHR

GETROFFEN

Deinen Freunden hast du letztens eine

Nachricht geschickt, du würdest dich „asap“

melden, seitdem sind Monate vergangen.

Auch zu den letzten Treffen konntest du

nicht kommen. Überhaupt fragst du dich,

warum du noch in der WhatsApp-Gruppe

bist. Ständig werden Bilder von Partys,

vom Grillen oder Sonnenuntergängen

irgendwo auf einem anderen Kontinent

rumgeschickt. Als würden dir alle zeigen

wollen, was für ein tolles Leben sie haben.

10.

DEIN AKKU IST LEER

Es ist Wochenende und du hast frei.

Endlich. Vom Bett aus kannst du durchs

Fenster den blauen Himmel sehen. Genau

das richtige Wetter zum Grillen, fürs

Freibad oder zum Chillen im Park. Und

du denkst nur: „Scheiß auf Sonnenschein!

Ich will nicht raus.“ – Du lässt die Jalousien

runter und guckst eine Serie.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 53 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

KRISEN

MEISTERN

10 WEGE, EINE

LEBENSKRISE ZU

BEWÄLTIGEN

Immer wieder begegnen dir kleine und große

Lebenskrisen. Manche von ihnen sind

nicht weiter schlimm, andere jedoch können

Wendepunkte in deiner Lebensweise

oder Weltanschauung sein. Ein geliebter

Mensch verstirbt, der Partner trennt sich,

der Job wird gekündigt oder es kommt zu

einer erschütternden Krankheitsdiagnose.

Alles das verändert das Leben von Menschen.

WIE KOMMT

ES ZU KRISEN IM

LEBEN?

Eine Krise entsteht häufig dann, wenn eine

plötzliche Veränderung in der Routine des

Lebensalltags auftritt. Diese Veränderung

erschüttert deine Gewohnheiten und reißt

dich aus deinem Konzept. Auch Veränderungen,

die du selbst herbeigeführt oder für

die du dich bewusst entschieden hast, können

dich belasten.

KRISEN SIND

EINE CHANCE

Im Chinesischen ist das Worte „Krise“ aus

zwei Worten zusammengesetzt. Das eine

Wort bedeutet „Gefahr“, das andere „Gelegenheit“.

Auch kennst du sicherlich den

berühmten Satz aus Selbsthilfebüchern, der

da lautet: „Alles was geschieht, geschieht zu

deinem Besten!“ Dieser Satz soll eine Motivation

sein, wieder Vertrauen in das Leben

zu haben. Das ist jedoch häufig leichter gesagt

als getan.

Nicht selten sind Krisen auch eine Botschaft

an dich. Wenn du beispielsweise

körperliche oder psychische Leiden mit dir

rumträgst, sind dies Signale bzw. sogar ein

Weckruf deines Körpers. Vielleicht arbeitest

du zu viel, gönnst dir keine Auszeiten,

bewegst dich zu wenig oder ernährst dich

zu ungesund. Natürlich möchte jemand mit

einer Krise nicht auch noch zusätzlich kritisiert

werden, aber solche Probleme können

eine Notbremse sein und dich vor Schlimmerem

bewahren. Hier gilt: Höre auf dein

Inneres, vertraue auf deine Intuition.

Jede Krise, auch wenn sie noch so schwierig

scheint, hat einen Ausweg parat. Leider

ist es für Betroffene, die mitten in einer

schweren Zeit stecken, alles andere als ein-

fach diesen Weg zu sehen. Wie Menschen

eine Krise wahrnehmen und bewältigen,

liegt nicht zuletzt daran, wie sie diese Krise

wahrnehmen. Es kommt also auch darauf

an, wie du mit schwierigen Lebenssituationen

umgehst. Auch wenn du dich hilflos

und machtlos fühlt, nur du hast die Fäden

in der Hand!

Im Folgenden haben wir 10 Tipps für dich,

die dir helfen können, eine Lebenskrise

zu bewältigen, Fuß zu fassen und wieder

aufzuatmen:

1. AKZEPTIERE

DIE SITUATION,

IN DER DU DICH

BEFINDEST

Auch wenn es schwerfällt, aber die Dinge

sind so wie sie sind. Widerstand ist zwecklos.

Im Gegenteil: Er verursacht nur noch

mehr Leid und raubt dir deine Kraft. Lass

dich davon nicht einnehmen. Es geht aber

auch nicht darum, sich „seinem Schicksal

zu ergeben“. Das Ziel ist vielmehr, einen

Schritt voran zu gehen und nach vorne zu

blicken. Du musst dein Schicksal selbst in

die Hand nehmen. Erst dann hast du die

Macht, alles zum Positiven zu wenden.

Foto: kiuikson / stock.adobe.com; PR / amazon

AJOURE MAGAZIN SEITE: 54 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

2. SUCHE DIR

PROFESSIONELLE

HILFE

Manchmal nützt einfach nichts und du

solltest dir professionelle Hilfe suchen. Du

kannst eine Therapie machen, mit anderen

Betroffenen sprechen, Erfahrungen in

Selbsthilfegruppen austauschen und dir

ein Vorbild suchen. Manchmal hilft auch

schon ein offenes Gespräch mit dem besten

Freund oder der besten Freundin. Geteiltes

Leid ist halbes Leid. Entscheide was

du in deiner Situation für dich persönlich

brauchst.

3. SEI DANKBAR

Manchmal wirst du vom Leben mit allen

möglichen Mühseligkeiten erschlagen, sodass

du die kleinen so selbstverständlichen

Dinge vergisst, die dich doch wiederum

jeden Tag glücklich machen könnten. Eine

heiße Dusche, eine schöne Tasse Kaffee oder

eine Tafel Schokolade, der eigene Lieblingsfilm,

ein Abend mit Freunden... All das und

viel mehr scheint schon fast banal. Jedoch

sind es die kleinen Momente, die dem bloßen

Dasein einen Lebenshauch verschaffen.

Überlege, was du bereits alles überwunden

und erreicht hast. Besinne dich auf deine

Erfolge und Errungenschaften. Wofür bist

du im Leben dankbar? Das könnte deine

neue Morgenmeditation werden.

4. ENTSPANNE

DICH

Wie wäre es mal mit einem Gang in die

Sauna oder mit einer Massage? Körperliche

Entspannung ist die Voraussetzung dafür,

dass du gesund und vital bleibst. Aber

auch geistige Entspannung ist für ein gutes

Leben essentiell. Manchmal dreht sich

das Gedankenkarussell und der Geist will

nicht zur Ruhe kommen. Im Internet gibt

es Anleitungen für autogenes Training, Meditation

und allerlei andere Entspannungstechniken.

Auch wenn das vielleicht auf den

ersten Blick komisch aussieht, kann es dir

dennoch helfen, wieder einen klaren Kopf

zu bekommen.

5. BEWEGE DICH

Es klingt vielleicht wie ein leerer Motivationsspruch,

aber Bewegung ist immer gut.

Während körperlicher Aktivität schüttet

dein Körper Glückshormone aus. Auch die

Umgebung spielt eine wichtige Rolle. Nur

fünf Minuten in der Natur reichen aus, um

deinen Gemütszustand zu verbessern. Ein

Spaziergang bringt dich auf neue Gedanken

und kann dich zumindest für einen

Moment von schlechten Gewohnheiten befreien.

6. GÖNNE DIR

AUSREICHEND

SCHLAF

Viele psychische und körperliche Leiden

sind auf Schlafmangel zurückzuführen bzw.

werden durch diesen verstärkt. Dein Körper

braucht ausreichend Schlaf, um sich zu regenerieren.

Auch dein Geist benötigt diese

Ruhezeit, um das Erlebte zu verarbeiten.

Versuche mindestens acht Stunden am Tag

zu schlafen, dann kannst du deinen Körper

dabei unterstützen, mit allen Erfahrungen

zurechtzukommen.

7. LASS DICH

INSPIRIEREN

Manchmal brauchst du einfach ein wenig

frischen Wind, um mit einer Sache fertig

zu werden. Wolltest du vielleicht schon immer

mal etwas Neues ausprobieren oder ein

altes Hobby aufleben lassen? Es gibt auch

viele Bücher und Filme, die dich inspirieren

und dich vor allem von deinen negativen

Gefühlen und Gedanken ablenken können.

8. ERKENNE

DEINE STÄRKEN

In einer Krise siehst du vieles nur trüb und

verzerrt. Durch dieses negative Bild nimmst

du auch dich ganz anders wahr. Darum ist

es wichtig, dass du dich an deine Stärken

erinnerst und lernst, dir selbst wieder Kraft

zu geben. Bist du ein sehr diplomatischer

Mensch? Dann versuch das Positive in deiner

Situation zu sehen. Bist du ein guter Zuhörer?

Dann höre auf dein Bauchgefühl.

9. TUE DAS, WAS

DIR GUTTUT

Wann hast du dir das letzte Mal wirklich

Zeit für dich genommen? Lebe nicht das

Leben von anderen und lebe nicht nur für

andere. Du hast es verdient, dir selbst positive

Aufmerksamkeit zu geben und dich

zu verwöhnen. Wir haben dir bereits viele

Anreize gegeben. Wie wär‘s? Koche dir diesen

doch Abend mal was Feines und lass die

Seele bei deiner Lieblingsmusik baumeln.

10. ZUM GLÜCK:

NICHTS IST FÜR

IMMER

Auch dieser Satz ist bereits ein wenig „ausgelutscht“,

aber ist bleibt dennoch wahr.

Egal wie aussichtslos dir deine Situation gerade

vorkommt, sie wird vorbeigehen. Alles

im Leben ist dem Wandel unterworfen.

Nach Regen kommt Sonnenschein. Und

der Regen lässt das Gras ergrünen. Auch

wenn alles Höhen und Tiefen hat, die Sonne

scheint auch dann, wenn man sie nicht

sieht. Wenn es bergab geht, geht es auch

bald wieder bergauf. Alles ist ein ewiges

Gehen und Vergehen.

BUCHTIPP:

von Georg Pieper

288 Seiten

Gebundene Ausgabe

€ 19,99

Taschenbuch

€ 9,99

Kindle Edition

€ 8,99

Kauflink: https://amzn.to/2rNh9kr

Wenn unsere Welt aus den Fugen gerät:

Wie wir persönliche Krisen bewältigen und

überwinden

Dass Menschen Schlimmes zustößt, ist

nicht zu ändern. Doch wir selbst haben Einfluss

darauf, ob wir unsichere und extreme

Lebenssituationen bestehen oder an ihnen

scheitern. Deutschlands erfahrenster Krisenpsychologe

Georg Pieper berichtet von

seiner Arbeit mit Katastrophenopfern und

vermittelt, wie wir die beeindruckende Stärke

unserer Psyche für uns nutzen können.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 55 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

AYURVEDA

OJAS

STÄRKE DEINE LEBENSKRAFT UND ENTDECKE DEN SCHLÜSSEL ZUM GLÜCK

Wenn du auf der Suche nach

Möglichkeiten bist, dein Wohlbefinden

zu steigern, findest du im

Ayurveda vielleicht die Lösung.

Die Lebensenergie heißt im Ayurveda

Ojas. Wenn Ojas optimal

aufgebaut ist und gut im Körper

fließen kann, dann macht sich

dies durch ein starkes Immunsystem,

viel Energie und Power

im Alltag, sowie durch eine gesteigerte

Attraktivität bemerkbar.

Durch die passende Ernährung,

einen geregelten Tagesrhythmus

und Bewegung, Yoga und Meditation

kannst du Ojas aufbauen

und damit etwas Gutes für deine

Gesundheit tun.

Was bedeutet Ojas?

Ojas heißt übersetzt so viel wie

Strahlen, Glanz oder auch Kraft.

Ojas ist das, was den Körper

belebt und gleichzeitig für das

innere Gleichgewicht sorgt. Im

Ayurveda wird davon ausgegangen,

dass alles, was wir im

Laufe unseres Lebens aufnehmen,

vom Körper verarbeitet

wird – ganz gleich, ob es sich

um Nahrung, um Gedanken

oder auch um Energien aus

der Umgebung handelt. Wenn

wir es schaffen, Gutes zu uns

zu nehmen, dann entsteht bei

der Verarbeitung im Körper

Ojas – neue Lebensenergie als

feinstoffliche Essenz. Dies wiederum

führt zum Aufbau von

gesunden, genährten Körpergeweben

(Dhatus). Wenn hingegen

die Nahrung nicht richtig

verdaut werden kann, werden

auch die Nährstoffe nicht optimal

aufgenommen und verarbeitet.

Dann lagern sich Schlacken

(Ama) im Körper ab und

die Lebensenergie kann nicht

mehr richtig im Körper fließen.

Wie macht sich ein Mangel an Ojas

bemerkbar?

Wenn du das Gefühl hast, dass

dir in stressigen Zeiten oft die

Power fehlt, wenn du dich

manchmal kraftlos, ausgebrannt

oder traurig fühlst und deine

Umgebung als Belastung wahrnimmst,

ist häufig ein Mangel

an Ojas dafür verantwortlich.

Auch äußerlich macht sich ein

Fehlen von Ojas oft bemerkbar,

zum Beispiel durch müde Augen

und Augenringe oder durch

fahle Haut. Die gute Nachricht

ist, dass Ojas durch verschiedene

Maßnahmen gesteigert

werden kann. Manchmal helfen

schon ein paar kleine Veränderungen

im Alltag und in der

Ernährung, um die Lebensenergie

wieder fließen zu lassen, um

Glück zu empfinden und um

das Wohlbefinden zu steigern.

Wie kann Ojas aufgebaut werden?

Durch die Ausübung von Yoga,

Meditation und Atemübungen

Foto: AboutLife; Sofia Zhuravetc; vasanty/ stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 56 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

#TIPP

Y O G A

MEDITATION

ATEMÜBUNGEN

sowie durch viel Bewegung im

Freien trainierst du Körper und

Geist und nimmst gleichzeitig

positive Energie auf. Schnell

wirst du merken, dass du zufriedener

und ausgeglichener bist.

Stress solltest du möglichst vermeiden.

Im Berufs- und Familienalltag

ist das natürlich nicht

immer möglich. Dann ist es gut,

wenn du dir dafür Auszeiten

nimmst und dir einen Ausgleich

schaffst. Ayurvedische Maßnahmen

wie zum Beispiel Ölmassagen

können dir dabei zur

Entspannung verhelfen. Ebenso

ist die innere Haltung, mit der

du der Welt begegnest, bedeutsam

für den Aufbau von Ojas.

Schlechte Gefühle wie Zorn

oder Ärger sollten im Idealfall

erst gar nicht aufkommen.

Eine besondere Bedeutung hat

im Ayurveda auch der Schlaf,

und zwar sowohl die Dauer des

Schlafes als auch die Zeit des

Zubettgehens. Auf einen erholsamen

Schlaf verlassen kann

sich nur, wer vor 22 Uhr ins Bett

geht, da ansonsten störende

Energien zu einem unruhigen

Schlaf führen können.

Welche Rolle spielt die Ernährung

dabei?

Die richtige Ernährung ist im

Ayurveda ganz entscheidend

für den Aufbau von Ojas. Hier

eignen sich verschiedene Gewürze

und Kräuter wie Safran,

Kardamom, Zimt oder Pippali.

Ashwagandha (die Winterkirsche)

und Amla (die indische

Stachelbeere) sind zwei Pflanzen,

die für ihre positive Wirkung

auf Ojas bekannt sind. Sie

können als Nahrungsergänzungsmittel

zum Beispiel in

Pulver- oder Tablettenform eingenommen

werden. Amla gibt

es auch als wohlschmeckendes

Fruchtmus (Chyavanprash).

Zudem sorgt die Verwendung

von Ghee für eine gesunde Verdauung.

Die richtige Ernährung

wirkt harmonisierend auf die

Doshas aus und führt damit zu

einer Steigerung von Vitalität,

Attraktivität und Glück.

Panchakarma und Rasayana

Eine Kombination aus verschiedenen

Maßnahmen,

die die Lebenskraft steigern

und die Kanäle verstopfende

Schlacken (Ama) abbauen,

bieten ayurvedische Kuren.

Eine intensive Entgiftung

und Reinigung des Körpers

wird bei einer Panchakarma-

Kur erreicht. Rasayana-Maßnahmen,

die sich daran anschließen,

wirken verjüngend

und stärken das Immunsystem.

Die Gewebe werden dabei stabilisiert,

was sich unmittelbar

positiv auf die Haut und auf

die Ausstrahlung auswirkt. Die

Steigerung von Ojas wirst du

schnell bemerken, weil du dich

vitaler und voller Energie fühlst.

Aber auch deine Umgebung

wird es an deiner Ausstrahlung

und deinem Aussehen bemerken.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 57 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

TEIL 1

SCHLAGFERTIGKEIT

TRAINIEREN:

So kannst du wirkungsvoll kontern

AJOURE MAGAZIN SEITE: 58 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Foto: Aolly / stock.adobe.com

▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶

ahrscheinlich kennt jeder

diese Situationen, in

denen man plötzlich von

einer unfreundlichen oder

sogar provokanten Bemerkung

überrascht wird und erst einmal

sprachlos ist. Wenn uns Arbeitskollegen,

Nachbarn oder völlig fremde Menschen mit einer

unerwarteten, unhöflichen oder gar unverschämten

Äußerung begegnen, so fühlen wir

uns zunächst vor allem angegriffen. Tatsächlich

lebt ein solcher verbaler Angriff von seinem

Überraschungsmoment, der viele von uns perplex

und wie in Schockstarre zurücklässt. Oftmals

fällt uns die passende Retourkutsche erst

Stunden später auf dem heimischen Sofa ein –

zu spät, um dem Angreifer Paroli zu bieten.

Gleiches gilt für Situationen, in denen uns selbst

etwas Peinliches und Unangenehmes passiert.

Den Kaffee über die weiße Bluse geschüttet, zur

Besprechung zu spät gekommen, an der Bushaltestelle

vor aller Augen gestolpert – all dies sind

peinliche Momente, aus denen wir meist nur

möglichst schnell verschwinden möchten. Auch

hier bist du klar im Vorteil, wenn du eine schlagfertige,

humorvolle Antwort parat hast, um den

Vorfall zu überspielen.

Du hast dich in einigen dieser Situationen wieder

erkannt? Gehörst auch du zu denjenigen, denen

oft die passenden Worte fehlen und die sich hinterher

über sich selbst ärgern? Dann haben wir

hier die passenden Tipps für dich.

WAS IST SCHLAGFERTIGKEIT?

Per Definition ist Schlagfertigkeit die Kunst, in

unangenehmen Situationen spontan und wortgewandt

zu kontern. Schlagfertige Menschen sind

in der Lage, Verbalattacken spontan abzuwehren

und dem Angreifer den Wind aus den Segeln zu

nehmen, sodass sie am Ende selbst als souveräne

und selbstbewusste Gewinner aus der Unterhaltung

hervorgehen. Schlagfertigkeit erfordert Mut,

dem Gegenüber mit einer frechen Bemerkung zu

begegnen. Dazu muss man den Wunsch überwinden,

es allen recht machen und Konfrontationen

vermeiden zu wollen. Vielen von uns fällt das

nicht leicht. Es ist jedoch der Schlüssel zu einem

selbstbewussten Auftreten. Auch eine gehörige

Portion Humor und die Fähigkeit, über sich selbst

zu lachen, zeichnen schlagfertige Menschen aus.

WELCHE VORTEILE HAT SCHLAGFERTIGKEIT?

Je öfter du in deinem Alltag in Diskussionen oder

Konfrontationen gerätst, desto wichtiger ist eine

gute und geübte Schlagfertigkeit für dich. Schlag-

fertigkeit kann dir helfen in schwierigen Situationen

die Kontrolle zurückzugewinnen. Wer

schlagfertig reagiert, gewinnt an Sicherheit und

kann sich weiter auf die Inhalte des Gesprächs

konzentrieren, anstatt sich von seinen Gefühlen

überwältigen zu lassen. Überdies gelten schlagfertige

Menschen als selbstbewusst. Wer sprachlos

herumdruckst, wirkt schnell unsicher, schüchtern

oder sogar inkompetent, selbst wenn er inhaltlich

im Recht sein sollte. Mit einer guten Schlagfertigkeit

steigt also auch dein Ansehen gegenüber Kollegen,

Chefs oder Bekannten. Schlagfertige Menschen

haben es im Allgemeinen oft auch leichter,

ihre Standpunkte und Ansichten durchzusetzen

und andere von ihren Anliegen zu überzeugen.

Abgesehen davon ist es für dich selbst gesünder,

Ärger und Wut über unangebrachte Bemerkungen

nicht in dich hineinzufressen, sondern sie

erfolgreich zu bewältigen.

KANN MAN SCHLAGFERTIGKEIT LERNEN?

Natürlich gibt es Menschen, die offensichtlich

von Natur aus schlagfertig sind. Sie scheinen ein

Talent für witzige, ironische, rhetorisch gewandte

Bemerkungen zu haben, ohne sich dafür besonders

anstrengen zu müssen. Scheinbar mühelos

kontern sie jede Bemerkung und ziehen die Lacher

auf ihre Seite. Doch hier die gute Nachricht:

selbst wenn du nicht zu diesen Menschen gehörst,

kannst du deine Schlagfertigkeit verbessern. Sie

lässt sich nämlich trainieren und einstudieren

und mit ein wenig Übung wirst du dich schnell

sicherer fühlen.

Jeder kann Schlagfertigkeit einüben und trainieren.

Wichtigste Voraussetzung dafür ist ein großer

Sprachschatz. Spontane Antworten leben von

ihrer Wortgewandtheit und Rhetorik, oftmals

auch von Wortwitz oder passenden Zitaten. Du

brauchst daher ein gutes Sprachgefühl. Wenn du

viel liest und übst mit Worten umzugehen, kannst

du dir hier ein gutes Grund-Repertoire zulegen.

Außerdem solltest du grundsätzlich daran arbeiten,

offener zu werden. Wer schüchtern und

ängstlich ist, wird kaum zu einem geübten Rhetoriker

werden, schon allein deshalb, weil er seltener

in herausfordernde Gesprächssituationen

gerät. Übe daher, dich neuen sozialen Situationen

zu stellen. Nimm Einladungen an, selbst wenn

du auf der Feier nur wenige Menschen kennst.

Sprich fremde Menschen an, und sei es nur, um

nach der Uhrzeit zu fragen. Melde dich auf der

Arbeit für Zusatzaufträge, die beispielsweise kleine

Präsentationen oder Vorträge verlangen. In all

diesen Situationen trainierst du das soziale Miteinander,

deine Gesprächsfähigkeiten und dein

Selbstvertrauen. Du härtest dich quasi ab für die

wirklich schwierigen Momente.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 59 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶

TEIL 2

6 TIPPS FÜR MEHR SCHLAGFERTIGKEIT

All dies klingt noch reichlich abstrakt für dich? Dann haben wir hier 6 konkrete Tipps,

die dir helfen, schlagfertiger und spontaner zu werden.

TIPP NR. 1:

LEGE DIR EIN BASIS-REPERTOIRE AN ANTWORTEN ZU

Überlege dir circa 20 Standard-Antworten, mit denen du im

Zweifelsfall auf unschöne Bemerkungen reagieren kannst

und lerne diese auswendig. Wenn dir in einer unangenehmen

Situation keine spontane Antwort einfallen sollte, kannst du

auf einen dieser Sätze zurückgreifen und stehst sofort besser

da. Die Sätze sollten nicht zu speziell sein, damit sie zu möglichst

vielen Situationen passen. Mögliche Klassiker sind:

• „Ja, das mache ich immer so.“ (als ironische Antwort auf

Vorwürfe oder als witzige Bemerkung nach kleineren

Malheuren)

• „Warum?“ oder „Wie kommen Sie darauf?“ (bei haltlosen

Unterstellungen)

• „Wäre dir blau lieber?“ (wenn du rot und obendrein auch

noch darauf angesprochen wirst)

• „Nächstes Mal mache ich einen Salto dazu!“ (wenn du

gestolpert oder hingefallen bist)

• „Könnten Sie den Satz bitte sinnvoll zu Ende führen?“

(bei Blackouts während Präsentationen oder Vorträgen)

• „Das ist für meinen eckigen Kopf zu rund.“ (bei unverschämten

oder ausfallenden Bemerkungen)

• „Ein toller Einwurf. Darf ich ihn aufschreiben?“

• „Kompliment! So eine lustige Bemerkung hätte ich Ihnen

gar nicht zugetraut.“

• „Danke für die Lebenshilfe.“ (bei ungebetenen Ratschlägen)

TIPP NR. 2: TRAINIERE DEINE SPONTANEITÄT

Folgende Übungen können dir helfen, deine Spontaneität zu

trainieren: wenn du alleine üben möchtest, schlage ein Buch

oder eine Zeitung auf einer beliebigen Seite auf und zeige

spontan auf ein Wort. Nun assoziierst du eine Minute lang

laut, was dir zu diesem Begriff einfällt. Höre nicht auf zu

sprechen und halte nicht inne, bevor die Minute abgelaufen

ist. Dabei ist völlig egal, ob deine Äußerungen Sinn ergeben,

die Hauptsache ist, dass du spontan Worte formulierst.

Du kannst auch imaginär an einer Fernseh-Talkrunde teilnehmen.

Setze dich dazu direkt vor deinen Fernseher und

beteilige dich laut und lebhaft an einer Talkshow. Diskutiere

mit, versuche nicht zu lange zu überlegen, antworte auf Äußerungen

der Beteiligten spontan und frei. Das Gute daran:

niemand sieht und hört dich, falls es schief geht.

Wenn du mit anderen üben möchtest, könnt ihr schlagfertige

Antworten im direkten Gespräch trainieren. Lass dich

zu Übungszwecken von einem guten Freund oder einer guten

Freundin spielerisch beleidigen und antworte darauf. Ihr

könnt euch auch ein konkretes Thema überlegen, zu dem ihr

unterschiedliche Standpunkte einnehmt und diese diskutiert.

▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶

AJOURE MAGAZIN SEITE: 60 | JULI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Foto: Aolly / stock.adobe.com

▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶

TIPP NR. 3: SAMMLE WISSEN UND ZITATE

Schlagfertige und rhetorisch gewandte Menschen verfügen

in den meisten Fällen über ein ausgesprochen hohes Allgemeinwissen.

Dies ist verständlich, da passende Antworten zu

unterschiedlichen Themen ein breites Wissen voraussetzen.

Wenn du etwas für deine Schlagfertigkeit tun möchtest, ist

es darum hilfreich, an deinem Allgemeinwissen zu arbeiten.

Gewöhne dir an, täglich die Zeitung zu lesen, damit du

bei aktuellen Themen mitreden kannst. Schaue Reportagen

oder Dokumentationen, die dich interessieren und die du in

Gespräche einbauen kannst. Präge dir unnütz erscheinende

Fakten (z.B. den jährlichen Pro-Kopf-Konsum von Sekt in

Deutschland oder die durchschnittliche Zahl der Unterhosen,

die die Deutschen besitzen) ein. Damit kannst du im

Zweifelsfall jedes Gespräch auflockern und für Verblüffung

beim Gegenüber sorgen.

Hilfreich ist es auch, einige gute Sprüche und Zitate zu sammeln.

Diese lassen sich in ganz unterschiedlichen Gesprächssituationen

anbringen und können deine Sprachlosigkeit gut

überspielen. Klassiker sind:

• „Schau‘n wir mal, dann seh‘n wir schon.“

• „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.“

• „Die Letzten werden die ersten sein.“

• „Wer zuletzt lacht, lacht am besten.“

TIPP NR. 4: ACHTE AUF DEINE KÖRPERSPRACHE

Ein selbstbewusstes und souveränes Auftreten lebt auch von

einer überzeugenden Körpersprache. Wer verunsichert zu

Boden schaut oder Blickkontakt vermeidet, gilt schnell als

schüchtern und leicht zu überrumpeln. Übe eine aufrechte

Körperhaltung und einen souveränen Gang vor dem Spiegel

ein und trainiere mit einer Freundin im Gespräch den

Blickkontakt zu halten. Manchmal ist uns aber auch gar nicht

bewusst, welche Haltung wir unmerklich einnehmen, wenn

wir beispielsweise unserem Chef gegenüber stehen. Bitte

eine vertraute Kollegin um eine ehrliche Rückmeldung dazu.

Allein durch eine veränderte Körpersprache kannst du dein

Auftreten und deine Souveränität enorm verbessern.

TIPP NR. 5: NUTZE RHETORISCHE TECHNIKEN

Der Königsweg zu mehr Schlagfertigkeit ist das Einüben

gezielter rhetorischer Techniken, die das Gegenüber verblüffen,

es überraschen und ihm so den Wind aus den Segeln

nehmen. Diese Techniken sind nicht ganz leicht zu beherrschen,

lassen sich aber tatsächlich trainieren, sodass sie dir

zunehmend leichter fallen werden. Am besten suchst du dir

zunächst eine Technik aus, mit der du beginnst und die du

gezielt versuchst anzuwenden. Wenn dies gelingt, kannst du

eine weitere Technik hinzunehmen.

• Überraschende Zustimmung: Wenn dir jemand mit

einem Vorwurf begegnet, kannst du mit dieser einfachen

Technik für Überraschung und Verblüffung

sorgen. Stimme deinem Gegenüber einfach zu! Dein

Angreifer rechnet mit Verteidigung. Wenn du ihm jedoch

einfach Recht gibst, läuft sein Angriff ins Leere.

(Beispiel: „Du bist aber langsam.“ - „Stimmt, ich arbeite

lieber langsam, aber dafür gründlich.“)

• Kritik umkehren: Wenn dich jemand kritisiert, greife

die Kritik auf und füge ein „lieber xxx, als yyy“ ein.

Damit drehst du den Spieß um und statt dir steht nun

dein Gegenüber peinlich da. (Beispiel: „Du bist aber

spät!“ - „Lieber zu spät als schlecht frisiert.“)

• Unerwartete Rückfragen: Mit dieser Technik kannst

du in fast jeder Situation den Ball an deinen Gesprächspartner

zurückspielen. Statt dich zu verteidigen,

ist nun der andere in Erklärungsnot. (Beispiel:

„Sie haben aber zugelegt.“ - „Ja, kann sein. Sie kochen

wohl nicht so gerne?“)

• Absurde Übertreibung: Wenn du kritisiert oder auf

den Arm genommen wirst, kann auch eine absurde

Übertreibung helfen, die Lacher auf deine Seite zu ziehen.

(Beispiel: „Du kommst zu spät.“ - „Ja, morgens

bin ich langsamer als jede Weinbergschnecke.“)

• Rückkehr zur Sachlichkeit: Wenn jemand ausfallend

oder unverschämt wird, antworte einfach: „Das tut

hier nichts zur Sache“ oder „So redet man nicht mit

mir.“ Wichtig: danach direkt inhaltlich weiter machen,

damit kein Schlagabtausch entsteht.

TIPP NR. 6: REDEN IST SILBER, SCHWEIGEN IST GOLD

Sollte dir wirklich einmal keine passende Antwort einfallen,

so funktioniert folgender Trick immer: schweigen.

Schaue deinem Gegenüber einfach direkt in die Augen

und lege eine Schweigeminute ein. Die eintretende Stille

wirkt zu deinen Gunsten, je länger, desto besser. Mit jeder

Sekunde, die vergeht, steht die ausgesprochene Unverschämtheit

länger im Raum und hallt nach. Du aber bleibst

souverän und zeigst Größe. Anschließend machst du einfach

inhaltlich weiter, als wäre nichts gewesen. Dies ist eine

sehr elegante, wirkungsvolle und zugleich einfache Form

der Zurechtweisung.

KANN SCHLAGFERTIGKEIT GEFÄHRLICH SEIN?

Selbstverständlich solltest du bei aller Schlagfertigkeit

immer darauf achten, nicht beleidigend oder verletzend

zu werden. Eine gute Antwort ist immer die, die schnell,

präzise und kernig ist, ohne persönlich zu werden. Ganz

besonders gilt dies natürlich im Job. Das Ziel ist schließlich,

selbstbewusst zu sein und nicht, andere mundtot zu

machen. Damit machst du dir auf Dauer nur Feinde und

schürst Rachegelüste. Du wirst sehen: mit etwas Übung

findest du schnell das richtige Maß.

▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶

▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶▶

AJOURE MAGAZIN SEITE: 61 | JULI 2018


MENSCHEN

Und

PERSÖNLICHKEITEN

&

noch mehr interviews

unter

AJOURE.DE/PEOPLE

Foto: © JoachimGern

AJOURE MAGAZIN SEITE: 62 | JULI 2018


Foto: Snd3000 / stock.adobe.com

LIFESTYLE


AJOURE / LIFESTYLE

Vitamin C

11

NÜTZLICHE

TIPPS FÜR

DEINE HANDY-

KAMERA

Das Smartphone ist ein praktischer

Helfer, der viele Dinge des Alltags

deutlich erleichtern kann. Vor

allem die Kamera kann sehr nützlich

sein, nicht nur zum Schießen von

Bildern. Früher war es deutlich aufwendiger,

ein Foto zu machen und es

entwickeln zu lassen. Zudem kostete

das auch mehr als heute. Im Zeitalter

der Smartphones kannst du nahezu

unendlich viele Fotos machen und

das kostenlos. Zudem kannst du die

Kamera für viele weitere Dinge verwenden.

Sie kann einige nützliche

Funktionen erfüllen, auf die wir nun

genauer eingehen.

1. ABHOLSCHEIN

FOTOGRAFIEREN

Im Kino, in der Reinigung oder auch beim

Schuster bekommst du einen Abholschein

mit einer Nummer, wenn du verschiedene

Kleidungsstücke abgibst. Da es sich hierbei

zumeist um einen kleinen Zettel handelt,

kann dieser schnell verloren gehen. Wenn

du ihn mit deinem Smartphone abfotografierst,

musst du nicht befürchten, dass du

deine Jacke oder deine Schuhe nicht ohne

größere Diskussionen wiederbekommst.

Denn das Bild ist eine Art Ersatz-Nachweis

und wird in den meisten Fällen akzeptiert.

2. INHALT DES

KÜHLSCHRANKES

FOTOGRAFIEREN

Wenn du einkaufen musst, solltest du vorher

deinen Kühlschrank öffnen und den

Inhalt abfotografieren. Denn dann kannst

du im Supermarkt nachschauen, welche

Lebensmittel du brauchst und welche noch

ausreichend vorhanden sind. Alternativ

kannst du den Einkaufszettel abfotografieren,

der zwar von vielen Menschen geschrieben,

aber dann auch häufig zu Hause

vergessen wird. Beide Fotos helfen dir dabei,

alle benötigten Lebensmittel einzukaufen.

3. WLAN-PASSWORT

FOTOGRAFIEREN

Kennst du das? Du willst ein neues Gerät

einrichten oder deinem Besuch das

WLAN-Passwort geben und schon musst

du unter dem Schrank rumkriechen, um

auf der Rückseite deines Routers das Passwort

zu finden. Den Zettel mit dem Passwort

hast du irgendwo mal verstaut und findest

ihn natürlich gerade nicht. Einfacher

ist es, den Netzwerkschlüssel einmal abzufotografieren

und ihn bei Bedarf immer zur

Hand zu haben.

4. WICHTIGE DOKU-

MENTE ABLICHTEN

Im Urlaub den Pass oder sogar das Flugticket

zu verlieren, kann zu einem echten

Problem werden. Denn dann musst du beweisen

können, dass du diese Dokumente

überhaupt irgendwann einmal besessen

hast. Daher solltest du sie vor Reisebeginn

abfotografieren. In der Regel wird das Bild

von der Fluggesellschaft akzeptiert und du

hast weniger Stress im Urlaub.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 64 | JULI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

Fotos: Andrey-Popov; Kwangmoo; andriano_cz / stock.adobe.com; PR / amazon

5. ADRESSE UND

KONTAKTDATEN ALS

HINTERGRUND

Auch sehr praktisch kann es sein, einen Zettel

zu schreiben, auf dem du deinen Namen,

deine Adresse und deine Kontaktdaten

vermerkst. Diese Informationen fotografierst

du ab und stellst das Bild als Startbildschirm

ein. Wenn du dein Handy einmal

verlierst, erkennt der Finder direkt, wem

das Gerät gehört. Mit etwas Glück meldet

er sich bei dir, sodass du dein heiß geliebtes

Smartphone gegen einen kleinen Finderlohn

abholen kannst. Das Gute ist, dass

er noch nicht einmal deinen Entsperrcode

kennen muss. Denn der Lockscreen wird

ihm auch so angezeigt.

6. ORIENTIERUNGS-

HILFE IM URLAUB

Wenn du in einem fernen Land oder einfach

in einer fremden Stadt bist, solltest

du am besten direkt einige Fotos von den

Straßennamen und Sehenswürdigkeiten

machen, die sich die in der Nähe des Hotels

befinden. So findest du leichter wieder

zurück, wenn du dich einmal verlaufen hast.

Ebenso kannst du im Urlaub die Speisekarten

der Restaurants fotografieren, die

du beim Schlendern durch die Straßen

entdeckt hast. Dadurch vergisst du nicht,

welches Restaurant oder welche Bar welche

Gerichte angeboten hat. Wenn dann der

Hunger kommt, kannst du dich für eines

der interessanten Restaurants entscheiden

und musst nicht das nächstbeste nehmen,

das gerade um die Ecke ist.

7. POST UND

WICHTIGE DOKU-

MENTE EINSCANNEN

Um möglichst wenig Papier in der eigenen

Wohnung zu haben, kannst du mit deiner

Handykamera deine Post und alle wichtigen

Dokumente einscannen. So musst

du nur noch die wichtigsten Schreiben in

Papierform aufbewahren, die du dann auf

dem Dachboden oder im Keller lagern

kannst. Dadurch hast du sie dennoch zur

Hand, wenn sie irgendwann einmal benötigt

werden sollten.

8. PRAKTISCHE ERIN-

NERUNGSSTÜTZE

Deine Handykamera kann zudem auch in

vielen Situationen dein Erinnerungsvermögen

unterstützen. So können Fotos im

Alltag eine sehr praktische Hilfe sein. Auch

Menschen, die eigentlich ein gutes Erinnerungsvermögen

haben, können immer Mal

in Gedanken sein und einige Dinge vergessen.

Wohin hast du deine Inliner vor dem

Winter geräumt? Und die Ersatzkopfhörer?

Oder die Grillanzünder? Besonders Dinge,

die nicht so häufig gebraucht werden, geraten

schnell in Vergessenheit. Mit einem

Foto ersparst du dir die Suchaktion.

9. REZEPTE

Wenn du gerne kochst, findest du regelmäßig

Rezepte in Zeitschriften oder verschiedenen

Fernsehsendungen. Um sie irgendwann

einmal nachkochen zu können,

kannst du ganz einfach mit deinem Handy

einen Schnappschuss erstellen und diesen

speichern. Dadurch kannst du dir ohne

besonders großen Aufwand eine Art Rezept-Album

anlegen, das du immer wann

du willst aufrufst und für dich und deine

Liebsten etwas Leckeres zauberst.

10. UNFALL-

BEWEISFOTOS

Früher oder später trifft es jeden Autofahrer:

Meistens sind es zwar nur Blechschäden,

dennoch kann ein Autounfall nachträglich

noch mit Ärger und Kosten verbunden

sein. Wenn der Unfallverursacher klar und

der Schaden gering ist, wird häufig darauf

verzichtet, die Polizei einzuschalten. Dennoch

solltest du den Unfall umfassend mit

Fotos dokumentieren. Wenn sich der Unfallgegner

dann im Nachhinein doch noch

querstellen sollte, hast du die Möglichkeit,

mit deinen Beweisfotos den Unfallhergang

richtigzustellen.

11. IKEA-ARTIKEL

FOTOGRAFIEREN

Sicherlich kennst du die Situation, wenn du

bei dem schwedischen Möbel-Riesen IKEA

bist und zahlreiche kleinere oder größere

Möbelstücke kaufen willst. Um alle Artikel

in der SB-Halle kurz vor dem eigentlichen

Ausgang zu finden, kann es Sinn machen,

die Regal- und Fachnummer mit dem dazugehörigen

Artikel abzufotografieren. So

kannst du dich auch noch spontan zwischen

mehreren Alternativen, die du fotografiert

hast, entscheiden.

UNSERE SMARTPHONE

EMPFEHLUNG

HUAWEI P20 Pro Smartphone

mit 40/20/8 Megapixel

Leica Triple Kamera

Unverb. Preisempf.: EUR 899,00

Aktueller Amazon Preis: EUR 725,00

https://amzn.to/2t1QRvd

AJOURE MAGAZIN SEITE: 65 | JULI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

10 geniale Tricks

FÜR DIE

Waschmaschine

Das Thema Wäsche ist für viele von uns eine Wissenschaft

für sich. Eine unüberschaubare Anzahl an Produkten

und viele gut gemeinte Insider-Tipps machen es

zu einem Buch mit sieben Siegeln. Wir geben zehnmal

Hilfestellung, damit die Wäsche leichter von der Hand

geht.

1. Waschmittel: genug ist genug

Achte unbedingt auf die vorgeschriebene Waschmittelmenge.

Normalerweise genügt es, entsprechend der Vorgabe

„leicht verschmutzte Wäsche“ zu dosieren. Wichtig

ist auch, den Härtegrad des Wassers zu berücksichtigen.

Wenn du ihn nicht kennst, empfehlen wir eine Nachfrage

bei deinem regionalen Wasserversorger.

2. Reine Ansichtssache: flüssig oder Pulver

Früher war es einfacher: Waschmittel gab es nur in Pulverform

und aufgrund der zugesetzten Hilfsstoffe mussten

relativ große Mengen verwendet werden. Heute sind Kompaktwaschmittel

üblich, und du hast die Wahl zwischen

Pulver - dazu gehören auch Megaperls oder Tabs - und

flüssigem Waschmittel, das du auch als bereits portionierte

Geltabs kaufen kannst.

Generell ist es so, dass pulverisierte Waschmittel Bleichmittel

enthalten. Sie verhindern, dass sich über die weiße

Wäsche mit der Zeit ein Grauschleier legt, außerdem

kommen sie bei Temperaturen ab 40 Grad der Hygiene

zugute. Andererseits können ihre Rückstände für weiße

Streifen auf der Kleidung sorgen. Das kommt insbesondere

dann vor, wenn viel Wäsche in die Maschine gepackt

wurde. Flüssigen Waschmitteln fehlt das Bleichmittel, sie

wirken daher weniger gut gegen Flecken von Obst, Gemüse

oder Rotwein. Um das auszugleichen, werden vor allem

Flüssigwaschmitteln für weiße Wäsche optische Aufheller

beigemengt. Liquidwaschmittel wirken wiederum etwas

besser bei Flecken auf Basis von Fett. Unser Vorschlag:

investiere in beide Arten von Waschmitteln und setze sie

entsprechend ein.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 66 | JULI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

3. Weichspüler adé

Fotos: teracreonte; vitaliy_melnik; Cebreros / stock.adobe.com

Nahezu jedes Waschmittel enthält mittlerweile auch Wirkstoffe

gegen Kalk, sodass der Weichspüler unnötig ist.

Gegen das Hartwerden der Wäsche beim Trocknen hilft

entweder der Trockner oder Bewegung beim Trocknen,

entweder durch Zugluft oder durch Aufhängen im Freien.

Zudem belasten die Inhaltsstoffe des Weichspülers das Abwasser

und nicht selten kommt es durch die Duftstoffe zu

allergischen Reaktionen.

4. Links vor rechts

Ob du die Kleidung vor dem Waschen auf links drehen

sollst, geht in der Regel aus dem Pflegeetikett hervor. Ansonsten

gilt diese Vorgehensweise für folgende Wäsche,

um ihre Farbe lange zu erhalten, um eine gute Reinigung

zu erzielen oder um Knickfalten zu vermeiden: Jeans und

feste Gewebe, dunkle Mikrofaserteile, Taschen von Hosen

und Jacken, Bett- oder Kissenbezüge.

Unser Spezialtipp: Reißverschlüsse an Kleidungsstücken

immer vor dem Waschen schließen und diese Kleidung

ebenfalls auf links drehen. So kannst du Löcher in empfindlichen

Textilien vermeiden.

5. Den Flecken an den Kragen gehen

Make-up-Reste am Blusenkragen oder ein Soßenfleck auf

dem hellen Shirt - manchmal braucht deine Kleidung eine

Sonderbehandlung vor dem Waschen. Unsere Großmütter

griffen dazu gerne auf eine Seifenlauge zurück, die sie vorab

zum Einweichen und zum Lösen der Flecken benutzten.

Bei groben Verschmutzungen kannst du so vorgehen, aber

spüle die Sachen dann gut aus, um die gelösten Rückstände

loszuwerden. Gegen viele Fleckenarten wirkt auch Gallseife,

die sich aus Kernseife und Rindergalle zusammensetzt.

Mittlerweile gibt es dazu auch vegane Alternativen

„wie Gallseife“, deren Reinigungswirkung genauso gut ist.

Ansonsten kannst du auf eine Reihe von ganz speziellen

Fleckentfernern zurückgreifen, die du am besten direkt

vor dem Waschen anwendest.

6. Antifalten-Maßnahme

Damit deine Wäsche nicht zu sehr knittert, was wiederum

das Trocknen und das Bügeln erschwert, solltest du

die Maschine nicht zu voll packen und die Schleuderzahl

niedriger einstellen. Bedenke aber, dass letztere Maßnahme

die anschließende Trockenzeit verlängert. Wir raten

außerdem dazu, unterschiedlich große Teile zusammen zu

waschen, um das Knittern zu reduzieren.

7. Kein Sonderstatus für Schwarzes

Schwarz ist stylish und entsprechend werden auf dem

Waschmittelmarkt spezielle Produkte angeboten, die den

tiefen Farbton der Wäsche lange bewahren sollen. Die Stiftung

Warentest kam allerdings vor ein paar Jahren zu dem

Ergebnis, dass sie sich nicht von Color-Produkten unterscheiden;

berücksichtigt wurden neben dem Farbtonerhalt

auch die Waschwirkung und die Schonung der Fasern.

8. Sicherheitsverwahrung für lose Teile

Damit sich lose kleine Teile wie Knöpfe, Spangen oder

Bügel (sind in vielen BHs eingearbeitet) nicht in der

Trommel der Waschmaschine verfangen und zu Schäden

führen, solltest du sämtliche „Risikoteile“ in Wäschenetzen

waschen. Du kannst sie auch für feine Strümpfe oder

ähnliches benutzen, damit sie sich nicht verheddern oder

Fusseln anziehen.

9. Manche mögen’s heiß

Die meisten Textilien lassen sich bei 30 Grad gut reinigen,

höhere Temperaturen braucht es dafür nicht. Wobei es

Bakterien und Keime gibt, die selbst eine 60-Grad-Wäsche

unversehrt überstehen. Spätestens wenn deine Waschmaschine

unangenehm riecht oder wenn sich eine schleimige

Schicht im Dichtungsring oder in der Waschmittelschublade

zeigt, solltest du eine Runde bei 95 Grad waschen, um

alles abzutöten. Je nachdem, wie oft du wäschst, raten wir,

alle ein bis zwei Monate entsprechend vorzugehen.

10. Beauty-Tag für die Maschine

Am besten gewöhnst du dir von vornherein an, nach jedem

Waschen die Waschmittelschublade rauszuziehen,

damit sie trocknen kann. Lass außerdem die Einfülltür

aus demselben Grund offen stehen. Wenn du nach dem

Waschvorgang mit einem feuchten Tuch die Tür und die

Gummidichtung abwischst, hast du deine Maschine bereits

grundgepflegt. Von Zeit zu Zeit solltest du die Schublade

herausnehmen und gründlich reinigen. Tipp von uns:

leg sie dazu in die Spülmaschine. Bei dieser Gelegenheit

kannst du auch das Fusselsieb kontrollieren. Eine solche

Beauty-Kur solltest du deiner Waschmaschine regelmäßig

gönnen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 67 | JULI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

TOP 9 LIEBESFILME,

Liebesfilme und ein Happy-End gehören zueinander wie Susi und Strolch. Oder

etwa nicht? Viele Filmemacher sehen das anders und stürzen uns immer wieder in

ein emotionales Chaos zwischen Hoffnung und unendlicher Trauer - denn nicht jeder

Liebesfilm hat ein romantisches Ende. Aber wenn wir ehrlich sind: Ein trauriges

Ende berührt uns in der Regel sogar noch mehr als das (voraussehbare) Glück.

BEI DENEN DIE LIEBE NICHT

ALLE HINDERNISSE ÜBERWINDET

1 2 3

Ein ganzes halbes Jahr

„Ein ganzes halbes Jahr“ erzählt die Geschichte

von Louisa Clark, die ihren Job

verliert und anschließend als Pflegerin

arbeitet. Ihr Patient ist der querschnittsgelähmte

Will. Will begegnet ihr zunächst

distanziert und kühl, fasst jedoch nach

und nach immer mehr Vertrauen. Als

Louisa erfährt, dass Will sich umbringen

will, tut sie alles dafür, ihn von diesem

Vorhaben abzubringen. Nach vielen

Unternehmungen und einer Reise, auf

der Louisa ihm seine Liebe gesteht, bleibt

Will bei seinem Beschluss. Er reist in die

Schweiz, um dort Sterbehilfe zu beziehen.

https://youtu.be/EmoaWc310vc

Warner Bros.

https://amzn.to/2IJWkOf

500 Days of Summer

In diesem Film wird die unglückliche

Beziehung von Summer und Tom geschildert.

Summer, in die sich Tom unsterblich

verliebt, glaubt nicht an die große Liebe

und will deshalb auch keine Beziehung

eingehen. Weil auch Summer Gefühle

entwickelt, gibt sie Tom eine Chance - mit

bitterem Ende. Die ersten Streitereien

lassen nicht lange auf sich warten und

nach nicht mal einem Jahr ist Schluss.

Tom leidet enorm unter der Trennung,

trifft Summer allerdings Monate später

auf einer Party wieder. Seine Gefühle

entflammen erneut - bis er sieht, dass

Summer einen Verlobungsring trägt.

https://youtu.be/JAM4SE2zzD0

20th Century Fox Deutschland

https://amzn.to/2KPv5Cx

Lost in Translation – Zwischen den

Welten

Gleich zwei gescheiterte Ehen gibt es in

diesem Liebesfilm aus dem Jahr 2003 zu

sehen. Auf der einen Seite haben wir die

junge Charlotte, die mit einem Boulevard-Fotografen

verheiratet ist. Während

ihrer gemeinsamen Reise nach Tokio erkennt

sie, wie oberflächlich der Alltag ist

und wie wenig die beiden verbindet. Auf

der anderen Seite steht Bob, ein altender

Filmstar, der für die Dreharbeiten eines

Werbespots in der japanischen Hauptstadt

ist. Per Zufall begegnen sich die

beiden, vereint in Einsamkeit und Eheproblemen,

und streifen ziellos durch das

nächtliche Tokio. Mehr als Freundschaft

entwickelt sich nicht, auch weil Charlotte

Bob bei einem One-Night-Stand erwischt.

https://youtu.be/RmYe_lTDgKA

https://amzn.to/2J2AdG8

Constantin Film

AJOURE MAGAZIN SEITE: 68 | JULI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

KEIN HAPPY END

4 5 6

4. La La Land

5. Once

6. Brokeback Mountain

Fotos: He2 / stock.adobe.com; PR / Amazon

„La La Land“ bewegte 2016 unsere Gemüter

und Herzen. Sebastian und Mia

sind ehrgeizige Künstler, die im Show-Business

Fuß zu fassen versuchen. Er als

Jazz-Pianist, sie als Schauspielerin. Nach

einigen Treffen erwischen Armors Pfeile

die beiden während eines gemeinsamen

Abends im Planetarium. Überstürzt zieht

Mia zu Sebastian, der seinen Traum von

einer eigenen Jazzbar aufgibt und sich

stattdessen für eine passable Jazzband

entscheidet. Mia hingegen erhält nach

langer Zeit das gewünschte Angebot

einer Hauptrolle in Hollywood, muss

dafür allerdings nach Paris ziehen. Ihr

Entschluss, die Beziehung für die Karriere

aufzugeben, bereuen die beiden Jahre

später, als sie sich zufällig wiedertreffen

und eine Sequenz zeigt, wie ihr gemeinsames

Leben verlaufen wäre.

https://amzn.to/2GKPaqU

Studiocanal

https://youtu.be/PjokO1wxLvI

Zwei Charaktere, die den ganzen Film

über ohne Namen bleiben, werden

aufgrund ihrer Vergangenheit am

gemeinsamen Glück gehindert. Der

Mann, ein Straßenmusiker in Dublin, der

vom großen Durchbruch träumt, hängt

noch immer seiner alten Liebe hinterher.

Dennoch entwickelt er Gefühle für die

Frau, die aus Tschechien kommt und als

Haushälterin in Irland arbeitet. Zusammen

mit ihrem Ehemann, der in der

Heimat zurückgeblieben ist, hat sie eine

zwei Jahre alte Tochter. Trotz der Gefühle

füreinander trennen sich die Wege der

beiden: Den Mann zieht es für einen

Neubeginn nach London, die Frau hingegen

will einen neuen Versuch mit ihrem

Gatten starten, der ihr aus Tschechien

nach Dublin folgt.

https://youtu.be/_D6wzHwBFOU

Studiocanal

https://amzn.to/2kmIOFJ

Mehr Herzschmerz, als er in „Brokeback

Mountain“ zu ertragen ist, geht

wohl nicht. Erzählt wird die Beziehung

zwischen Jack und Ennis im Amerika

der 1960er-Jahre. Bei der Arbeit auf einer

Ranch lernen sich die beiden kennen

und lieben. Aus Angst vor homophoben

Reaktionen endet ihre gemeinsame Zeit

mit Ablauf des Jobs auf der Ranch. In den

kommenden Jahren treffen sich die beiden

immer wieder, stets begleitet von heftigen

Gefühlen. Trotzdem führen beide

eine Scheinehe und trauen sich nicht, sich

zu outen. Das Hin und Her findet sein

tragisches Ende, als Jack stirbt. Ob es ein

Unfall war oder Mord durch eine Gruppe

homophober Schläger, bleibt ungewiss.

https://youtu.be/zs5kvwnJyso

Tobis Melodiefilm

https://amzn.to/2x9Eump

AJOURE MAGAZIN SEITE: 69 | JULI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

7 8 9

Titanic

Mit elf Oscars prämiert, gehört „Titanic“

zu den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten.

Eingebettet in eine der größten Katastrophen

des letzten Jahrhunderts, wird hier

die kurze, aber umso intensivere Romanze

zwischen Jack und Rose geschildert.

Das ungleiche Paar, das sich an Bord

des damals größten Passagierschiffs aller

Zeiten kennenlernt, hat nur wenige gemeinsame

Tage. Kaum jemand kennt sie

nicht, diese Szene, in der sich die beiden

nach dem Untergang der Titanic voneinander

trennen müssen. Im eiskalten Meer

treibend, kann Rose auf einer Holzplanke

überleben, während Jack, für den kein

Platz auf diesem rettenden Stück Holz ist,

dem Tod entgegensinkt.

https://amzn.to/2LsYovs

20th Century Fox Deutschland

https://youtu.be/1faTu7KOoHw

Das Schicksal ist ein

mieser Verräter

Zwei Todkranke verlieben sich ineinander.

Das ist die Ausgangslage dieses Films und

weist von Beginn an auf ein tragisches

Ende hin. Während Hazel stets befürchtet,

zu sterben und den Menschen in ihrem

Umfeld damit tiefe Verletzungen zuzufügen,

ist es letztlich ihr Freund Gus, der

den Kampf gegen einen Tumor verliert.

https://amzn.to/2IH35V2

20th Century Fox Deutschland

https://youtu.be/DFp4jT7olFI

Moulin Rouge

Das weltbekannte Musical handelt von

der gefährlichen Liebe zwischen Schriftsteller

Christian und Schauspielerin

Satine. Gefährlich ist sie deshalb, weil der

Geldgeber der beiden, der Duke, Satine

für seinen Besitz hält und Christian sogar

mit dem Tod droht, sollte er diese Grenze

überschreiten. Bei Satines letztem Auftritt

stürmt Christian auf die Bühne, die beiden

gestehen sich ihre Liebe und Satine

stirbt - sie litt bereits seit einiger Zeit an

Schwindsucht.

https://amzn.to/2IHfPa4

20th Century Fox Deutschland

https://youtu.be/xmXukCT5g9Y

Fotos: He2 / stock.adobe.com; PR / Amazon

AJOURE MAGAZIN SEITE: 70 |

AJOURE MAGAZIN SEITE: 70 JULI JULI 2018

2018


AJOURE / LIFESTYLE

KINOTIPP

AJOURE MAGAZIN SEITE: 71 | JULI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

ERWISCHT !!!

Wir stimmen uns auf den Sommer ein und für viele

von uns bedeutet das auch: Die Festival-Saison startet

endlich. Egal, ob es in diesem Jahr zu „Rock am Ring“,

auf das „MS Dockville“ oder doch zum „Lollapalooza“

in die Hauptstadt Berlin geht - Festival muss sein! Wer bereits

hinreichend Erfahrungen sammeln konnte, der wird die Typen auf

unserer Liste bestimmt wiedererkennen. Für alle Neulinge unter den

Festivalgängern ist es vielleicht ein guter Überblick darüber, was euch

erwarten wird. Und wer weiß? Vielleicht bist du ja auch selbst einer der

Typen, die man garantiert auf jedem Festival trifft?

12 Typen, die du garantiert auf

jedem Festival triffst

Der Kenner

Böse Zungen nennen ihn auch den

Klugscheißer, denn er kennt jede einzelne

Band, sämtliche Songs und verbreitet sein

Wissen mit überaus großem Eifer an alle

(Nicht-)Interessierten.

Der Hippie

Sein größter Traum wäre es, wenn alle so

friedliebend sind wie er selbst. Barfuß und

mit Blümchen im Haar achtet er unter

anderem darauf, dass kein Müll auf dem

Gelände liegen bleibt.

Das Glamour-Girl

Mit hohen Schuhen und knappem Kleidchen

wirkt das Glamour-Girl reichlich fehl

am Platz.

Spätestens nach dem ersten Wolkenbruch

und der Verwandlung des Geländes in ein

Matschfeld merkt auch sie, dass Gummistiefel

und Regenjacke angesagter sind.

Der Aufreißer

Er ist niemand, den man gerne als

Zeltnachbar hat. Sein Festival ist nur

erfolgreich, wenn er entsprechend viele

Frauen abgeschleppt hat.

Der verrückte Hutmacher

Er hat vor allem ein Ziel: Den bescheuertsten

Kopfschmuck auf dem gesamten Festival

zu tragen. Bei der Herstellung geht alles:

Warndreieck, Flaschen oder Bierdosen -

Hauptsache alles ist mit ordentlich Duct

Tape verbunden.

Die Dauerbrenner

Woher deren Energie kommt, ist bis heute

ein ungeklärtes Rätsel. Während sich

gegen Ende des Festivals bei den meisten

Besuchern die Ermüdungserscheinungen

nicht mehr verbergen lassen, hüpfen die

Dauerbrenner auch beim letzten Act noch

motiviert wie am ersten Tag herum und

nehmen selbstverständlich auch die After-

Show-Party noch mit.

Der Neuling

Er hat alles dabei, was man auch nur im

entferntesten gebrauchen könnte. Eine mit

Strom versorgte Kühlbox, drei Powerbanks,

Essgeschirr für sich, sämtliche Freunde

und mögliche Gäste und braucht am Ende

ungefähr ein Viertel seiner Ausrüstung.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 72 | JULI 2018


AJOURE / / LIFESTYLE

Der Alteingesessene

Langes, graues Haar umrahmt sein Gesicht,

ein langer Bart und stets ein Shirt einer

Band, die ihre beste Zeit schon lange hinter

sich hat. Auf dem Festival erinnert er sich

sentimental an seine Jugend und die gute,

alte Zeit.

Die Draufgänger

Dieser Typ ist vor allem auf Rock-Festivals

zu beobachten. Klappt es nicht mit der

ersten Reihe, bahnt er sich eben seinen Weg.

Ist stets als erster im Moshpit zu finden und

verlässt diesen als letzter.

Die Selfie-Girls

Sie kommen vor allem, um der ganzen Welt

zu zeigen, dass sie auf einem Festival sind

und eine super Zeit haben. Kennen knapp

zehn Prozent der Bands, posten aber fleißig

auf sämtlichen sozialen Kanälen.

Der Verschwundene

Je größer deine Gruppe, desto eher lauft ihr

Gefahr, diesen Typen unter euch zu haben.

Häufig verschwindet er bereits am ersten

Nachmittag auf dem Zeltplatz spurlos

und kehrt erst gegen Ende des Festivals

wieder. Niemand weiß wo er war, doch

zumindest der Verschwundene hat auf

seinem Streifzug durch das Zeltlager nun

eine Vielzahl neuer Freunde gefunden.

Die Camper

Warum sich diese Typen überhaupt ein

Ticket gekauft haben, ist ein Rätsel. Bestens

ausgerüstet kommen sie auf dem Zeltplatz

an - und verlassen diesen auch bis zum Ende

nicht mehr. Ist halt gemütlicher und die

Musik können sie auch vom Campingstuhl

aus hören.

Fotos: nd3000; decobrush / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 73 | JULI 2018


Foto: / Alena Ozerova / stock.adobe.com


Ajouré Travel

AJOURE / KOLUMNE

SCHLUSS

MIT FERNWEH!

mit Ajouré

Travel

Fotos: Dieter Spannknebel / Getty Images

die welt entdecken

www.ajoure-travel.de


AJOURE / TRAVEL

WARNER BROS. STUDIO TOUR

Lass dich verzaubern in der magischen Welt von

HARRY POTTER

Du wolltest schon immer einmal

durch die heiligen Hallen von

Hogwarts schreiten, am Gleis 9 ¾

auf den Hogwarts Express warten

oder ein Glas des berühmten

Butterbiers probieren? Rund 30

Kilometer von London werden

deine Wünsche Wirklichkeit und

du triffst auf eine Welt voller

Magie. Was dich bei der Warner

Bros Studio Tour erwartet und

warum sich ein Besuch nicht nur

für eingeschweißte Harry-Potter-

Fans lohnt, verraten wir dir hier.

HINTERGRUND-INFOS

Seit 2012 haben Harry-Potter-

Fans die Möglichkeit, einen

Blick hinter die Kulissen der

Harry-Potter-Filme zu werfen.

Nicht unweit von London

entfernt wurden in den Warner

Bros. Studios in Leavesden

die acht Teile der bis heute erfolgreichsten

Filmreihe der

Welt gedreht. Vom Gryffindor

Schlafsaal bis hin zu Hagrids

Hütte – die Attraktion bietet

Original-Requisiten, -Kostüme,

-Kulissen und du darfst dich

über viele Insider-Informationen

freuen.

Noch bis zum 23. September

widmet sich die Warner Bros

Studio Tour dem vierten Teil

der Saga „Harry Potter und der

Feuerkelch“. In der großen Halle

wird der legendäre Feuerkelch

präsentiert, welcher wie im

Film den Namen des Trimagischen

Champions preisgibt. Beeindruckender

Fakt: Der Kelch

wurde auch nur aus einem einzigen

Stück Holz geschnitzt. Zusätzlich

werden dir bei deinem

Rundgang zahlreiche Requisiten

und Kostüme rund um das

Trimagische Turnier gezeigt,

unter anderem das traumhaft

schöne Kleid, welches Emma

Watson als Hermine auf dem

Weihnachtsball trug.

DIE TOUR

Der Rundgang beginnt mit der

„Großen Halle“ und bereits hier

wirst du aus dem Staunen nicht

mehr rauskommen, wenn du

daran denkst, wie hier der sprechende

Hut im ersten Schuljahr

die jungen Zauberer den entsprechenden

Hogwarts Häusern

Ravenclaw, Slytherin, Gryffindor

oder Hufflepuff zuweist.

Darüber hinaus ist die „Große

Halle“ für das ein oder andere

Duell und die zahlreichen Festessen

bekannt, die hier im Laufe

der acht Filme stattfanden.

Im Anschluss an die „Große

Halle“ erwarten dich zwei noch

viel größere Hallen, J und K

(natürlich nach der Autorin

benannt). Hier begibst du dich

auf eine spannende Reise durch

die Kulissen der Harry-Potter-Filme.

Neben unzähligen

Requisiten und Kostümen wirst

du viele bekannte (Original-)

Sets wiedererkennen wie den

Gemeinschaftsraum von Gryffindor,

Professor Dumbledores

Büro, das Klassenzimmer für

Zaubertränke oder auch Hagrids

Hütte.

Diese wurde übrigens in zwei

Versionen gebaut – eine extra

große, um „normal“ große Figuren

im Vergleich mit der Umgebung

klein erscheinen zu lassen,

und eine Miniaturausgabe,

in der Hagrid (Robbie Coltrane)

besonders groß aussieht.

Seit März 2017 dürfen die besonders

mutigen Besucher

auch den Verboten Wald betreten,

auch wenn das für

Hogwarts-Schüler streng verboten

ist. Hier erfährst du, welche

Tricks und Techniken es

braucht, um einen realistischen

Wald für ein Filmset zu kreieren.

Im Verbotenen Wald wirst

du auch magischen Figuren wie

den Hippogreif Seidenschnabel

begegnen oder du stattest der

der Riesenspinne Aragog einen

Besuch ab.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 76 | JULI 2018


AJOURE / TRAVEL

TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. Harry Potter Publishing Rights © JKR

Ein weiteres Highlight der Studios

ist das Gleis 9 ¾, welches

originaltreu nachgebaut wurde,

da die ursprünglichen Filmarbeiten

am Londoner Hauptbahnhof

stattfanden. Hier hast

du die Möglichkeit, die Abteile

des im Film verwendeten

Hogwarts-Express‘ zu betreten

oder ein Erinnerungsfoto beim

Durchqueren der Wand am

Gleis 9 ¾ zu schießen.

Am besten lässt du dich bei

deinem Rundgang von einem

der Interactors (Tour-Guides)

begleiten. Diese geführte Tour

ist zwar nicht günstig, aber du

erfährst viele Hintergrundinformationen,

wie z.B. dass für

Emma Watson eine Perücke

angefertigt wurde, da sie beim

Reshoot der allerletzten Szene

bereits eine Pixie Cut trug. Zusätzlich

beantworten die Interactors

jede erdenkliche Frage

rund um die magische Welt und

verraten dir viele interessante

Geheimnisse, denn einige von

ihnen waren sogar selbst Statisten

in den Filmen.

ZAUBERHAFTE

ATTRAKTIONEN

Natürlich bietet der Rundgang

auch viele weitere Erlebnisse

für Groß und Klein. In einem

Greenscreen-Bereich erfährst

du unter anderem, wie die legendären

Quidditch-Szenen

gedreht wurden. Als Highlight

kannst du dich selbst – mit einem

Umhang gewappnet – auf

einen Besen setzen und dein

wilder Ritt von London bis nach

Hogwarts wird gefilmt. Im Anschluss

kannst du dir das Video

oder auch Fotos als Erinnerung

an deinen Besenflug kaufen. Es

erwarten dich viele magische

Highlights auf der gesamten

Tour und wir garantieren dir:

die Tour wird dich verzaubern

– egal, ob du ein eingefleischter

Harry-Potter-Fan bist oder

nicht.

MAGISCHE STÄRKUNG

Um zwischendurch wieder zu

vollen Kräften zu kommen,

kannst du dich nach der Hälfte

der Studio-Tour im „Backlot

Café“ mit einem Buger, Pasta

oder einem kleinen Snack stärken

– inklusive Ausblick auf den

6,70 m hohen Ritterbus (ja, der

ist sogar fahrtüchtig), das Haus

der Dursleys im Ligusterweg

und die Hogwarts Brücke.

Wie versprochen kannst du hier

auch das berühmte Butterbier

kosten, aber Vorsicht: mit echtem

Bier hat das zuckersüße Getränk

nichts gemeinsam. Waschechte

Harry-Potter-Fans lassen

sich davon natürlich nicht abschrecken

und probieren das

karamellige Getränk, um behaupten

zu können, einmal um

Leben Butterbier getrunken zu

haben.

ANFAHRT UND TICKETS

Die Warner Bros. Studio Tour

befindet sich in Leavesden, 32

Kilometer nordwestlich von

London. Die Anreise erfolgt

entweder mit dem Schnellzug,

der ca. 20 Minuten benötigt

oder mit einem Shuttlebus

Die Tickets müssen im Voraus

gekauft werden und kosten

für Erwachsene 39 Pfund mit

dem „Saver Ticket“, regulär 41

Pfund, für Kinder 31 Pfund beziehungsweise

33 Pfund.

www.wbstudiotour.co.uk/de/tickets

AJOURE MAGAZIN SEITE: 77 | JULI 2018


Ajouré Web

SURF’ DICH

GLÜCKLICH

MIT AJOURÉ

www.ajoure.de

Foto: Silvrshootr / Getty Images


Foto: mrdoomits / Getty Images

Foto: rohappy / stock.adobe.com

LIEBE &BEZIEHUNG


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

PARTNERSCHAFT? JA!

ZUSAMMENZIEHEN?

LIEBER NICHT!

SO FUNKTIONIERT DAS BEZIEHUNGSMODELL „LIVING APART TOGETHER“

Jean Paul Sartre und Simone de Beauvoir

haben es getan. Für Woody Allen ist

es die optimale Vorstellung einer Beziehung.

Living Apart Together, kurz LAT

ist für viele Paare die optimale Form

einer Beziehung. Doch was verbirgt sich

dahinter und warum wenden sich zunehmend

Paare vom klassischen Paarmodell

ab?

Verliebt, verlobt, verheiratet

Die westliche Gesellschaft wurde lange

Zeit durch ein gängiges Familienmodell

geprägt. Ein Paar lernte sich kennen, genoss

die Phase der Schmetterlinge im

Bauch und der leichten Flirterei. Beide

genossen die Dates, das magische Vorbereiten

auf ein Treffen und den Zauber des

Geheimnisses um den anderen. Wurde

die Beziehung intensiver, folgte schnell

die Suche nach einer gemeinsamen Unterkunft.

Lief es weiterhin gut, wurde das

Aufgebot bestellt und vielleicht kurze

Zeit darauf stellte sich Nachwuchs ein.

Nicht zwangsläufig in dieser Reihenfolge,

aber für heterogene Paare war dies kein

ungewöhnlicher Lebensweg.

In den letzten Jahrzehnten zeigt sich,

dass das Versprechen „für immer“ nicht

so bindend ist, wie in der Generation

unserer Eltern und Großeltern. Verlorenes

Vertrauen in die Partnerschaft lassen

Paare neue Wege gehen und sich für unkonventionelle

Modelle der Beziehung

entscheiden.

Getrennt zusammen leben

Der Begriff wurde 1980 durch Cees J.

Straver geprägt. Die Niederländerin beschrieb

damit ein Paarmodell, das bis

dato in Künstlerkreisen seine Anhänger

fand. Liebespaare, mit allen Vorzügen

einer stabilen Beziehung entschieden

sich für getrennten Wohnraum. Eine

Situation, die sich überwiegend in Fernbeziehungen

fand, wurde von Paaren gelebt,

die in der gleichen Stadt leben. Für

Menschen, die ein großes Distanzempfinden

haben, aber dennoch große Liebe

füreinander empfinden ist die getrennte

Wohnsituation eine optimale Lösung.

Warum ist Living Apart Together

so beliebt?

Die Lebensform der Beziehung mit

räumlicher Entfernung ist besonders

bei Menschen über 40, mit einer oder

mehreren gescheiterten Partnerschaften

im Portfolio beliebt. Männer und Frauen,

deren Liebe schon einmal an zu viel

Nähe, zu wenig Freiraum und einer einengenden

Gemeinsamkeit zerbrochen

ist, verzichten auf den gemeinsamen

Hausstand. Frauen mit einem festen Fuß

im Berufsleben sind finanziell unabhängig,

können sich eigene vier Wände gönnen

und nutzen das auch. Junge Paare

bevorzugen nach wie vor das klassische

Ehemodell in der gemeinsamen Wohnung.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 80 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Fotos: 2mmedia; VadimGuzhva / stock.adobe.com

Welche Vorteile hat eine

Trennung von Tisch und Bett?

Zwei Menschen, die die ersten kribbelnden

Momente des Verliebtseins erleben,

haben oft den Wunsch, so viel Zeit wie

möglich miteinander zu verbringen. Sie

wollen sich entdecken und kennenlernen.

Schicht für Schicht den anderen erkunden,

immer mit dem Wunsch, möge sich

die Liebe parallel dazu vertiefen. Warten

da nicht die vielen Dinge, die schrittweise

der Verliebtheit das Magische nehmen.

Die Sockenfarbe, das Freizeitoutfit für

die Couch. Fußnägel schneiden vor dem

Essen gehen? Eine geöffnete Toilettentür

beim Benutzen? Es gibt Dinge in einer

Partnerschaft, die ruhig ein Geheimnis

bleiben können.

Das Leben zweier Menschen in einer

Wohnung ist ein andauernder Kompromiss.

Du möchtest edle Weingläser und

liest abends gern ein Buch bei klassischer

Musik. Er schaut lieber Fußball auf dem

großen Plasmafernseher. Du lädst gern

Freunde ein und er geht früh schlafen.

Ohne Absprachen oder Rückzugsmöglichkeiten

gibt es schnell Streit. Es gibt

viele Fallen in der Partnerschaft. Einer

ist chaotisch, einer penibel ordentlich.

Wer macht die Wäsche? Wer saugt? Wer

kocht? Und nicht selten gibt es Streit um

finanzielle Dinge. Harmonisch kann es

sein, wenn jeder Partner diese Dinge in

Eigenregie führt. Die gemeinsame Zeit

wird aktiver genutzt, die Vorfreude auf

ein Treffen bleibt erhalten.

Welche Nachteile hat

Living Apart Together?

Für die getrennte Partnerschaft müssen

wichtige Voraussetzungen erfüllt sein.

Zum einen müssen sich beide Partner

bedingungslos vertrauen. Wenn von

beiden gewünscht, ist Treue ein absolutes

Muss. Menschen mit einem hohen

Kontrollbedürfnis müssen dieses auf ein

Mindestmaß zurückschrauben. Beide

Partner müssen ein Distanzbedürfnis

haben, müssen sich allein wohlfühlen.

Es ist niemand da, wenn man nach der

Arbeit nach Hause kommt. Auch ein

warmer Körper, an den du dich nachts

ankuscheln kannst, ist keine Selbstverständlichkeit.

Spontane Aktivitäten sind

selten.

Haben Partner unterschiedliche Bedürfnisse

nach Nähe und gemeinsamen

Alltag, sind getrennte Wohnungen

schwierig. Untersuchungen zeigen, dass

Paare die sich für Living Apart Together

entscheiden, schneller bereit sind, eine

Beziehung aufzugeben. Das kann mit

den einfachen Umständen zusammenhängen,

mit der die Partnerschaft gelöst

werden kann. Vielleicht wird in dieser Situation,

dann mit schwachen Waffen um

die Liebe gekämpft.

Für wen ist eine Partnerschaft

auf Distanz geeignet?

Es gibt Paare, über die sagen Freunde:

„Sie können nicht miteinander, aber auch

nicht ohne.“ Gemeint sind zwei Menschen,

die sich in tiefer Liebe verbunden

fühlen, verbringen die beiden jedoch

eine längere Zeit zusammen, kracht

es gewaltig. Häufig führen solche Paare

eine On-Off-Beziehung. Für solche

Menschen ist eine Distanz vielleicht eine

Option. Wichtig ist, dass beide diese Lebenssituation

möchten und sich darin

wohlfühlen. Simone de Beauvoir zog übrigens

zu ihrem geliebten Jean Paul, als

dieser pflegebedürftig wurde.

Lust auf Distanz

AJOURE MAGAZIN SEITE: 81 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

CUCKOLDING

DAS SPIEL MIT DER LUSTVOLLEN EIFERSUCHT

AJOURE MAGAZIN SEITE: 82 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Fotos: Anatol Misnikou; sakkmesterke / stock.adobe.com

In der Liebe und im Sex gibt es die

schönsten, aber manchmal auch außergewöhnliche

Varianten. Solange es den

Beiden gefällt, die sich lieben, lässt sich

mit Sicherheit nichts dagegen einwenden.

Beim Cuckolding sind es sogar drei, denn

bei dieser Spielart kommt ein Liebhaber

als der Dritte im Bunde hinzu. Das macht

dieses Spiel besonders reizvoll. Aber jede

wirkliche Eifersucht ist beim Cuckolding

streng verboten.

Der Kuckuck gab seinen Namen

Was im Deutschen den altmodischen

Namen des „gehörnten Ehemanns“ trägt,

hat im Englischen einen coolen Klang.

Der Wort „Cuckolding“ geht auf den

„cuckoo“ zurück, auf den Kuckuck. Die

Weibchen dieser Vögel schieben ihre

Eier einfach anderen Vögeln unter und

um etwas ähnliches geht es auch beim

Cuckolding. Es bedeutet, dass die Frau

mit anderen Männern Sex hat und dass

sie ihrem Gatten die „Hörner“ aufsetzt.

Im Deutschen ist ein Cuckold ein „betrogener

Mann“. Aber als Cuckold ist er

deshalb ganz und gar nicht eifersüchtig,

sondern hat eher gegenteilige Gefühle.

Ein Cuckold hat eine devote

Veranlagung

Um dahinter zu kommen, was einen

Cuckold antreibt, muss man wissen,

dass das Cuckolding zu den Spielarten

der BDSM-Szene und zum „Femdom“

gehört. Also zu einer Szene, in der

dominanten Frauen über ihre Männer

herrschen. Ein devoter „Cucky“ liegt

solchen Frauen aber nicht nur gerne zu

Füßen. Ihn reizen auch die Spiele der

Erniedrigung. Zu den lustvollen Demütigungen

gehört es, seiner Partnerin oder

Frau beim Sex mit einem anderen Mann

zusehen zu müssen und von ihr dabei

verspottet zu werden. Auch ihr Lachen

über seine eventuellen körperlichen

Defizite wie bei einem zu kleinen Penis

zählt dazu.

Der Unterschied zum

Partnertausch

Mit einem Partnertausch, mit einem

Swinger-Club, mit einem „wife-sharing“

oder mit Gruppensex hat das Cuckolding

also eigentlich gar nichts zu tun, auch

wenn es mit ihnen zu Überschneidungen

kommen kann. Cuckolding ist kein

gleichberechtigter Sex zu Dritt. Stattdessen

ist der Cuckold eher ein Beobachter

und ein Knecht. Das kann sich bis zu

seinem Wunsch steigern, den beiden als

unterwürfiger Sklave beim Sex und danach

in verschiedenster Weise zu dienen,

auch im mündlichen Bereich.

Die verschiedenen Arten des

Cuckoldings

Bei manchen wird das Cuckolding nur

eine reizvolle Fantasie bleiben. Aber

andere praktizieren es wirklich. Man

unterscheidet dann zwischen den Stufen

eines C1, C2 und C3 Cuckolds. Das sind

drei Stufen, bei denen das Cuckolding

immer intensiver wird. Dadurch werden

auch die Einschränkungen für den „Cucky“

größer.

Der C1 Typ sieht im Cuckolding eher

nur ein Art Rollenspiel, bei dem er sich

seiner Partnerin unterwirft und sie mit

einem anderen Mann teilt. Bei dem C2

Typ besteht bereits die sexuelle Kontrolle

durch seine Frau. Bei dem C3 Typ ist die

Unterwerfung des Cuckolds unter seine

Partnerin dann so weit fortgeschritten,

dass er sich auch von ihrem Liebhaber

dominieren lässt.

Bei einer Reihe von Fällen wird dabei

auch die Keuschhaltung des „Cuckys“ als

Methode seiner „Erziehung“ verwendet.

Hierfür wurden spezielle Keuschheitsgürtel

für Männer mit einer Art Peniskäfig

entwickelt, die ihn an jeder Erektion

hindern.

Reizvolles oder gefährliches

Spiel mit der Eifersucht?

Natürlich können derartige sexuelle

Erlebnisse zu Dritt auch für die Partnerin

reizvoll sein. Man sollte sich als Frau aber

nur dann auf sie einlassen, wenn man sie

auch wirklich selber will, nicht nur auf

Wunsch des Cuckolds.

Außerdem hängt beim Cuckolding vieles

davon ab, ob sich ein passender Dritter

finden lässt, ein so genannter „Bull“. So

wird der Liebhaber in der Sprache des

Cuckoldings gerne genannt. Er sollte im

Idealfall nicht nur körperlich überzeugen.

Auf der anderen Seite können sich aus

den sexuellen Spielen im Laufe der Zeit

sogar tiefere Gefühle entwickeln, die zu

ihrem Beginn gar nicht beabsichtigt waren.

Wenn sie dann zu einer Liebe oder

sogar zur wirklichen Eifersucht führen,

kann es mit der Harmonie in so einer

Dreiecksbeziehung schnell vorbei sein.

Mit der Fantasie oder mit der

Realität spielen?

Ein Ausweg kann es sein, wenn das Cuckolding

im Bereich der Fantasie bleibt. Sie ist

manchmal schöner als die Wirklichkeit.

Passende Situationen, um den Partner mit

den Möglichkeiten eines „Fremdgehens“

aufzuziehen und zu necken, lassen sich mit

Sicherheit für jede Frau finden. Sie wecken

seine Lust an der Eifersucht dann wie ein

„Kopfkino“. Eine Möglichkeit für alle, die

zwar den Kick lieben, aber problematische

Situationen vermeiden wollen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 83 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

WARUM DU NICHT

AUF DEN PERFEKTEN PARTNER WARTEN SOLLTEST

BIG LOVE?

Viele Singles, die gerne einen Partner

hätten, machen sich das Leben

selbst schwer. Denn häufig suchen

sie nach Perfektion und finden dabei

nur Enttäuschungen. Wenn du

nicht auf den perfekten Partner

wartest, hast du nicht nur weniger

Stress, sondern auch mehr Chancen

auf die große Liebe.

MIT DEM ALTER

STEIGEN DIE

ANSPRÜCHE

Da viele Menschen ihre Hoffnungen

auf Online-Partnerbörsen setzen,

sind die Klagen nach den Blind Dates

groß. Denn die durch Foto und Profiltext

gemachten Erwartungen können

schnell zerplatzen. Der eine Kandidat

ist in der Realität zu klein gewachsen,

der nächste zu ungebildet. Bei

den Frauen setzt die eine zu sehr auf

Karriere, die andere ist wiederum zu

viel mit dem Kind beschäftigt. Laut

einer Studie des Datingportals „LoveScout24“

hat jeder fünfte Single die

Vorstellung vom perfekten Partner.

Dabei fällt auf, dass mit dem Alter

die Ansprüche sogar noch steigen.

Scheinbar sinkt mit steigender Beziehungs-

und Lebenserfahrung die Bereitschaft,

Kompromisse einzugehen

oder Schwächen bzw. vermeintliche

Makel beim anderen zu akzeptieren.

12 Prozent der befragten Personen

zwischen 18 und 30 Jahren wollen eine

neue Liebe ohne Makel, bei den älteren

(50 bis 60 Jahre) sind es schon 24

Prozent und ab 60 Jahren 30 Prozent.

Das heißt aber auch, dass mindestens

60 Prozent der Deutschen durchaus

Ecken und Kanten beim Partner akzeptieren.

Fast überraschend an der

Studie ist, dass Schüchternheit und

zu große Ehrlichkeit, aber auch Empfindsamkeit

sehr sympathisch wirken

können.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 84 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

DETAILS NICHT

ÜBERZUBEWER-

TEN ERHÖHT DIE

CHANCEN

EIGENHEITEN

KÖNNEN AUCH

LIEBENSWERT

SEIN

DAS WAHRE

LEBEN IST KEIN

HOLLYWOOD-

FILM

Fotos: maglara / stock.adobe.com

Natürlich sind die Geschmäcker verschieden

und Sympathie sollte nicht

fehlen, wenn es um eine Beziehung

geht. Wenn du dein Raster, wie dein/e

Zukünftige/r sein soll, aber einmal

etwas abspeckst, steigen deine Chancen

deutlich. Wer eine zu genaue

Vorstellung vom neuen Partner hat,

kann leicht jemanden übersehen, der

vielleicht nur ein wenig davon abweicht.

Schließlich sind die unschönen

Schuhe, die jemand beim ersten

Treffen trägt, nicht wirklich aussagekräftig,

wenn es darum geht, ob jemand

zu dir passt. Auch der ein oder

andere Zentimeter Körpergröße oder

seine Lieblingsband, die du gar nicht

magst, sind eigentlich nicht von Bedeutung,

wenn viele andere Dinge gut

übereinstimmen. Nur wirst du davon

nie erfahren, wenn du zu schnell aufgibst

und ihn gar nicht besser kennenlernst.

Wer kleine Details tolerant

übersieht, kann nämlich positiv

überrascht werden. Außerdem setzt

du dich selbst weniger unter Druck,

wenn nicht sofort alles passen muss.

Nicht nur unser Partner soll es sein

– auch wir selbst wollen möglichst

perfekt sein und aussehen. Wer sich

aber so akzeptiert, wie er ist, lebt

glücklicher. Es kann außerdem ganz

schön lästig sein, wenn der Partner

sich mehr mit dem eigenen Spiegelbild

beschäftigt als mit dem verliebten

Gegenüber. Wer gerade im siebten

Himmel schwebt, kann sogar so

manchen kleinen Makel übersehen.

Eigenheiten, egal in welcher Hinsicht,

können außerdem sogar liebenswert

oder witzig sein. Wer sie akzeptiert

oder mit Humor nimmt statt täglich

daran herumzumäkeln, setzt den

Grundstein für eine glückliche Beziehung.

Schließlich lassen sich Tollpatschigkeit,

Schüchternheit oder eine

eher chaotische Persönlichkeit sowieso

nicht von einem Tag auf den anderen

kurieren. Wenn du lernst, dich

mit den Eigenheiten deines Partners

anzufreunden anstatt sie zu missbilligen

oder ändern zu wollen, ersparst

du dir viel Ärger und Mühen. Außerdem

kannst du im Gegenzug durchaus

verlangen, ebenfalls mit deiner

Persönlichkeit angenommen zu werden,

wie du bist. Du musst dich nicht

verstellen und stehst auch nicht unter

Druck, etwas zu perfektionieren. Das

kann durchaus sehr befreiend sein.

Vielleicht stammt unsere Vorstellung

vom perfekten Partner und dem perfekten

Leben aus der Kindheit, denn

die Vorstellung von der romantischen

Traumhochzeit hatten viele Mädchen.

Aber auch das Kino sowie Hochglanzmagazine

und Klatschzeitschriften

tragen immer wieder gerne zu unserer

Idealfantasie bei. Kaum ein weiblicher

Star lässt sich ohne Make-up blicken,

während die Männer um einen Waschbrettbauch

kämpfen. Aber auch mit ein

paar Falten und Dellen, ohne Villa und

ständig anwesende Nannies kannst du

begehrenswert sein. Denn das wahre

Leben ist nun einmal kein Hollywoodfilm

– und das ist auch gut so. Denn

Perfektion kann ganz schön anstrengend

sein. Lass dich also lieber nach

einem anstrengenden Tag mit einem

unperfekten Partner auf dem unordentlichen

Sofa nieder und sei glücklich.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 85 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Die sinnliche Art der Entspannung

ENTDECKE MIT DER

YONI-MASSAGE

DEINE LUST NEU

Thai-Massage war gestern - Yoni-Massage ist heute

Worum geht es bei einer Yoni-Massage?

Mädels, aufgepasst - wer schon bei einer Thai-Massage herrlich

abschalten kann, sollte jetzt die Ohren spitzen. Denn

nun gibt es eine neue Massageform, die für eine viel umfassendere

und vor allem sinnlichere Art der Entspannung

sorgt: die Yoni-Massage.

Noch gibt es zwar keine flächendeckende Angebote, aber

auf diversen Internet-Portalen und bei Mädelsabenden ist

die Yoni-Massage schon in aller Munde.

Wer schon eine an sich ausprobiert hat, berichtet von wunderschönen

Erfahrungen der anderen Art und entdeckt im

Idealfall sogar eine neue Sinnlichkeit bzw. Lust am eigenen

Körper. Für uns definitiv mehr als genug Gründe, um die

Yoni-Massage einmal genauer unter die Lupe zu nehmen!

Das Wort „Yoni“ stammt dabei aus der Tantra-Lehre und

bezeichnet die weiblichen Genitalien. Wir finden, dass es

viel schöner klingt, als das sonst übliche M-Wort, und unserer

intimsten Körperstelle besser gerecht wird. Inwiefern

profitiert unsere Yoni nun von der Yoni-Massage? Nun, der

Intimbereich kommt erst später ins Spiel - zunächst geht es

bei der Yoni-Massage darum, den gesamten Körper durch

eine Mischung aus Massagen, sinnlichen und sanften Berührungen

in einen Zustand der Entspannung zu bringen.

Die Frau ist nackt und genießt es, überall gestreichelt, berührt

und massiert zu werden. So kann sie sich fallenlassen

und ganz bei sich sein - es geht darum, in seinen Körper

hineinzuhören, Blockaden zu lösen und Raum für Genuss

AJOURE MAGAZIN SEITE: 86 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Unser Buchtipp:

und Sinnlichkeit zu schaffen. Danach folgt eine sanfte Massage

der Yoni, wobei zunächst der Außenbereich zwischen

den Beinen massiert wird. Wenn die Frau es möchte, wird

sie auch von innen massiert. Dabei muss es sich um keine

klassische Massage handeln - ob und wie Druck mit den

Fingern aufgebaut wird, ist ihr selbst überlassen. Die erfahrene

Masseurin fragt nach und geht auf individuelle Bedürfnisse

ein. Das Ziel ist dabei nicht primär der Orgasmus,

sondern die vollständige Entspannung des Intimbereichs

und das Genießen der eigenen Sexualität. Kommt man dabei

zum Höhepunkt, ist es lediglich ein schöner Nebeneffekt.

Welche positiven Effekte hat diese Art von Massage?

Fotos: Nik_Merkulov / stock.adobe.com; PR / Amazon

Eine Yoni-Massage ist die beste Möglichkeit, einerseits vom

Alltag abzutauchen, und andererseits eine neue Sinnlichkeit

zu erwecken und zu entdecken, die davor unter dem

Schutt von Stress, emotionalen Verletzungen und körperlichen

Blockaden nicht gelebt werden konnte. So kann eine

Yoni-Massage geradezu heilende Effekte haben - Masseurinnen

erklären, wie sie das Wohlbefinden der Kundinnen

auf unterschiedliche Art und Weise fördern. So helfen liebevolle

Berührungen im Gesicht der Frau beispielsweise

dabei, den eigenen Selbstwert wiederzufinden und sich als

„wertvoll und geliebt“ wahrzunehmen. Manche Frauen sind

so überwältigt von den Erfahrungen einer Yoni-Massage,

dass währenddessen Tränen fließen. Auch die Berührungen

innerhalb der Yoni bewirken nicht nur tiefe Entspannung,

sondern auch, dass alte Schmerzen durch vergangene

Erfahrungen (z. B. sexuelles Benutzt-werden durch rücksichtslose

Partner) und im Gewebe gespeicherte Erinnerungen

gelöst werden können.

Bei der Yoni-Massage bekommt der weibliche Intimbereich

genau die Aufmerksamkeit und Liebe, die er verdient hat.

Eine tiefe Verbundenheit zum eigenen Körper entsteht und

sorgt dafür, dass man umso intensiver auf seine eigenen Bedürfnisse

hört und diese auch zukünftig achtet.

Ich bin in einer Beziehung - kann ich mir trotzdem

eine Yoni-Massage gönnen?

Unsere Antwort ist ganz klar: JA! Denn nur weil es jemanden

gibt, der Anspruch auf deinen Intimbereich erhebt,

heißt das ja nicht, dass du ihn nicht professionell verwöhnen

lassen solltest. Im Gegenteil: zum einen werden Yoni-Massagen

für Frauen auch nur von Frauen ausgeübt,

zum anderen kann es eurem Liebesleben einen neuen Aufschwung

geben. Du wirst viele Berührungen erfahren, die

du von deinem Freund in dieser Form noch nicht kennst.

Wenn sie dir gefallen, kannst du sie hinterher gemeinsam

mit ihm einbinden, indem du ihm beschreibst, was er mit

seinen Fingern machen muss. So hat auch er etwas von der

Yoni-Massage, denn durch die Erfahrung kann er zu einem

besseren Liebhaber werden, was dich wiederum glücklicher

macht! Eine klassische Win-Win Situation für alle.

YONI MASSAGE

Entdecke die Quellen weiblicher

Liebeslust

sinnlich - energetisch - spirituell

Dieses Buch zeigt Frauen einen neuen

Zugang zu ihrer Weiblichkeit, zu größerer

Lebendigkeit, Heilung und Lust. Für Männer

ist es eine Einladung, mehr über das Mysterium

Frau zu erfahren. Die Yoni-Massage ist

für Frauen, die sich in ihrer Körperlichkeit,

Psyche und Spiritiualität ganz und unmittelbar

erfahren und entwickeln möchten.

Gebundene Ausgabe: 197 Seiten

€ 19,90

Kindle Edition

€ 15,99

Auf Amazon bestellen:

https://amzn.to/2IMxjVE

AJOURE MAGAZIN SEITE: 87 | JULI 2018


AJOURE / KOLUMNE

DIANA DEBATIN - LAVIE DEBOITE

WWW.LAVIEDEBOITE.COM

8

MÄNNER

was könnt ihr eigentlich noch?

Vielleicht mag es an meinen Wurzeln liegen,

dass ich mir diese Frage immer wieder aufs

Neue stelle! Als Tochter eines Bauunternehmers

habe ich den Großteil meiner Kindheit auf

Baustellen verbracht und wurde frühzeitig

mit Hammer, Schleifpapier und Kreuzschlitz-

Schraubenzieher bekannt gemacht. Graben

und Baggern brachte ich in meiner Jugend also

nicht direkt mit der erotischen Annäherung

zweier Individuen in Verbindung. Die

Aufklärung meiner Eltern konzentrierte sich

stattdessen eher auf die wichtigen Dinge im

Leben! „Wie verwende ich einen Spanngurt?“,

„Wozu brauche ich einen Dübel?“ und „Wie

wechsle ich Glühbirnen?“ Selbst ist die Frau

- ein Motto, nach dem ich auch heute noch

lebe! Auf Männer möchte ich mich einfach

nicht verlassen. Außer auf Papa - der ist aber

auch der einzige, auf den man zählen kann!

2018 scheint bei den meisten Männern nicht

nur das handwerkliche Geschick, sondern vor

allem auch das Interesse verloren gegangen

zu sein. Der Anspruch an sich selbst lässt

maximal zu wünschen übrig. Dass man bei

jeder Kleinigkeit zum Dienstleister greift, ist

für mich schlichtweg nicht nachvollziehbar

und entspricht so absolut nicht meinem Naturell. Auch nicht dann, wenn

es die finanziellen Mittel zulassen würden. Wieso mit dem Geld um sich

werfen, wenn es doch gar nicht so schwer ist, sich selbst zu helfen? Noch

nie war es leichter Fähigkeiten zu erlernen und Anwendertipps einzuholen.

Im Zeitalter der Tutorials und Ratgeber-Foren bekommt man zu fast jedem

Thema eine passende Hilfestellung geliefert. Damit meine ich nicht Bibi, die

uns zeigt, was der neueste Beautyshit ist, sondern Manfred, der selbst dem

ungeschicktesten Menschen auf dieser Welt erklärt, wie man ein Loch in die

Wand bohrt. Das alles sogar kostenlos - auf YouTube!

SELBST IST DIE FRAU: MEIN WEG ZUM HANDWERKER-PROFI

Da ich mein Umfeld nur sehr ungern um Hilfe bitte, war Manfred also stets

erste Anlaufstelle. Ein echter Mann, der mit Leib und Seele um den Erhalt

der Handwerkskunst kämpft und sein gesamtes Wissen weitertragen möchte.

Zum Beispiel an mich - die 32-jährige Singlefrau, die möchte, dass ihre

Lampe sofort an der Decke hängt und nicht erst in zwei Wochen, wenn der

Elektriker einen freien Termin hat. Auf Manfred muss man nicht warten! Er

verlangt auch keinen Stundenlohn. Manfred hilft mit Herzblut, in unter drei

Minuten! Solch aufmerksamen Mitbürgern habe ich es zu verdanken, dass

ich in kürzester Zeit zum Handwerker-Profi mutiert bin. Möbel aufbauen,

Heizung entlüften, Fernseher reparieren - mittlerweile traue ich mir fast

alles zu. Nur selten muss ich aufgeben, weil mir etwas nicht gelingt. Zu groß

der Ansporn, das Problem doch zu lösen. Schafft man das Unmögliche, ist

das Erfolgserlebnis doppelt so schön. Ein großartiges Gefühl, wenn man

eine Herausforderung selbst meistert.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 88 | JULI 2018


AJOURE / KOLUMNE

Leider ein Gefühl, das vielen Männern fremd

ist. Das Leitbild vom hart arbeitenden Coke

Man vollkommen unauthentisch. Cola trinkt

Mann nur noch mit Jack Daniels ... im Anzug

... nach Feierabend. Dass er dabei unglaublich

gepflegt und schön aussieht, mag für die erste

Kontaktaufnahme sicher vorteilhaft sein. Die

anfängliche Verliebtheit dürfte aber recht

schnell verfliegen, wenn sie ihm beibringen

muss, wie man einen Nagel an der Wand

befestigt. Emanzipation hin oder her! Ich liebe es

eigenständig zu sein, fände es ab und an aber auch

ganz nett, wenn ich von einem Mann noch etwas

lernen könnte. Damit meine ich nicht, mit welcher

Technik der Man Bun am besten gelingt, welche

Bartpflegeprodukte besonders gut sind oder wie

man den günstigsten Handwerker im Internet

findet. Eher wie man Dinge selbst anpackt, statt

das Ganze anderen zu überlassen.

MAN(N) SOLLTE SCHON ETWAS ZU

BIETEN HABEN!

Fotos: Sergey Nivens / stock.adobe.com; Diana Debatin

Ist das weibliche Geschlecht deutlich selbständiger

als er, wirkt das nicht nur unmännlich, sondern

auch unbeholfen. Eine Frau mit Helfersyndrom

mag das vielleicht noch anziehend finden, eine

gestandene dagegen eher abschreckend. Ich für

meinen Teil finde es jedenfalls deutlich schöner,

von einem Mann mit kräftigen Arbeiterhänden

gegen die Wand gedrückt zu werden, statt von

einem, der gerade von der Maniküre kommt.

Meine eigenständige Art möchte ich dabei zwar

gerne behalten, mich im besten Fall aber über

einen Zugewinn freuen. Vielleicht über einen

Manvid, mit der Männlichkeit von Manfred und

dem Einfühlungsvermögen von David. Ein Mann,

der mich beschützt und zu dem ich aufschauen

kann. Einer mit Gefühl, der mir aber auch zeigen

kann, wie ich das Laminat noch schneller verlege.

Einer, der von beiden Seiten glänzen kann! Wir

Frauen können heutzutage doch auch alles!

Gut aussehen, Essen kochen und den neuen

Wandschrank aufbauen!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 89 | JULI 2018


Ajouré

AJOURÉ GIBT ES JETZT NEU BEI YUMPU | KOSTENLOS ALS APP UND IM WEB

IM ITUNES APP STORE UND IM GOOGLE PLAY STORE | DOWNLOADEN UND FREUEN

IRIS

MAREIKE

STEEN

DAS LEBEN

IST SCHÖN

11#LIFESTYLE

NÜTZLICHE

TRICKS

FÜR DEINE

HANDYKAMERA

#FASHION

SOMMER-

FLECHT-

FRISUREN

STYLINGIDEEN

MIT ECHTEM

WOW-EFFEKT

UNWIDER-

STEHLICH

DIESE KLEIDUNG

FINDEN MÄNNER

AN FRAUEN

WIRKLICH SEXY

#BEAUTY

#LIFESTYLE

LET’S GO

OUTSIDE

SO EROBERST

DU SPORTLICH

DEN PARK

#ERFOLG

REIF FÜR

DIE INSEL

10 ANZEICHEN

DAFÜR, DASS DU

URLAUB DRINGEND

BRAUCHST

#FITNESS & FOOD

FRAUEN AN

DEN GRILL!

LECKERE VEGGIE

GRILLIDEEN FÜR

DEN MÄDELSABEND

Juli 2018

AJOURE.DE

#LIEBE

CUCKOLDING

DAS SPIEL MIT

DER LUSTVOLLEN

EIFERSUCHT

Foto: Bernd Jaworek

Fotos: Smokhov; uliaymiro; Suradech14 / Getty Images


Foto: nikolas_jkd / stock.adobe.com

FITNESS & FOOD


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

ESSEN

NACH PLAN

SO ERSTELLST DU DIR EINEN

WOCHENPLAN ZUM KOCHEN

Jeden Abend die gleiche Frage:

Was soll ich heute bloß

kochen? Lecker soll es sein,

schnell gehen und im Idealfall

ist es darüber hinaus sogar

noch gesund – die Anforderungen

ans Essen sind hoch,

schließlich soll es satt machen,

schmecken und uns mit allen

wichtigen Nährstoffen versorgen.

Doch gerade für Menschen, die

durch Job und Alltag zeitlich

stark eingespannt sind, kann

diese tägliche Aufgabe manchmal

eine echte Herausforderung

sein. Bei vielen läuft es dann

immer aufs Gleiche hinaus:

Nudeln mit Soße, Reis mit Gemüse,

im schlimmsten Fall wird

sogar der Einfachheit halber zu

Fast Food und Fertiggerichten

gegriffen. Weil entweder die

Zeit fehlt, am Abend noch ein

komplettes Mahl zuzubereiten,

die notwendigen Zutaten nicht

im Haus sind und für Einkäufe

die Lust fehlt oder weil schlicht

spätestens zur Wochenmitte die

Ideen ausgehen.

BESSER

ESSEN

MIT DEM

WOCHENPLAN

Dabei ist wie bei allem im Leben

Vorbereitung alles. Ein

Plan kann dir dabei helfen, dein

Essen für die gesamte Woche

gedanklich vorzubereiten und

damit der tatsächlichen Umsetzung

ein ganzes Stück näher zu

kommen.

Die Vorteile liegen klar auf

der Hand: Du vergeudest an

deinen ohnehin schon stressigen

Arbeitstagen keine unnötigen

Überlegungen mehr damit,

was du kochen sollst. Du kannst

außerdem alle benötigten Zutaten

schon in einem großen

Wocheneinkauf besorgen – das

spart nicht nur Zeit, sondern

auch Geld! Denn du kannst

Angebote berücksichtigen und

kaufst vor allem keine unnötigen

Lebensmittel.

Wenn du weißt, dass du noch

frische Sachen brauchst (und

vor allem welche), kannst du

dich mit ausreichend Vorlauf

darauf einstellen und hetzt

nicht nach Feierabend gestresst

durch den Supermarkt. Darüber

hinaus kannst du deine

Gerichte aufeinander abstimmen

und gegebenenfalls übrig

gebliebene Zutaten später verwerten.

So vermeidest du, dass

Lebensmittel verderben. Vor

AJOURE MAGAZIN SEITE: 92 | JULI 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

Fotos: viperagp; gstockstudio / stock.adobe.com

allem aber kannst du sicherstellen,

dass du die gesamte Woche

halbwegs gesund isst, weil du

nicht Gefahr läufst, aus purer

Planlosigkeit auf Fertiggerichte

oder Take-aways zurückzugreifen.

Du bringst mehr Abwechslung

in deinen Speiseplan und

probierst auch mal etwas Neues.

Und das Beste: Du kannst

dich die ganze Woche auf dein

leckeres, selbst gekochtes Essen

freuen und weißt, dass du dir

(und deinem Geldbeutel) etwas

Gutes tust!

DER WOCHEN-

PLAN ZUM

KOCHEN –

SO GEHT’S

1. ÜBERLEGEN:

UND AUFSCHREIBEN

Kein Plan der Welt bringt etwas,

wenn du die Hälfte davon

eh wieder vergisst. Deswegen ist

es wichtig, dass du deine Überlegungen

auch festhältst. Dabei

spielt es keine Rolle, ob du ganz

klassisch Stift und Papier zur

Hand nimmst oder auf dein

Smartphone zurückgreifst.

2. DAS WIRD NOTIERT

Ein Wochenplan zum Kochen

besteht in erster Linie aus zwei

Aspekten: Zum einen planst

du, was du überhaupt kochen

und essen willst. Zum anderen

stellst du eine Einkaufsliste mit

allen Zutaten zusammen. Hilfreich

ist es auch, bei Gerichten

gegebenenfalls notwendige Notizen

zu machen, wie zum Beispiel:

„Muss morgens aus dem

Gefrierschrank geholt werden“

oder „am Tag vorher marinieren“.

Die Einkaufsliste kann zudem

nochmals unterteilt werden

in Lebensmittel, die beim

großen Wocheneinkauf gekauft

werden können (diese sollten

die Mehrzahl darstellen) und

Zutaten, die frisch besorgt werden

müssen.

3. DAS SOLLTEST DU BERÜCK-

SICHTIGEN

Was willst du kochen – und

wann? Bei deinem persönlichen

Wochenplan solltest du auf jeden

Fall Rücksicht auf deinen

eigenen Alltag nehmen: An

ohnehin stressigen Tagen muss

es am Abend ja nicht noch ein

aufwändiges 3-Gänge-Menü

sein. Wenn du mehr Ruhe und

Freizeit hast, kannst du dagegen

auch mal etwas Neues ausprobieren

und vorher frisch

einkaufen. Wichtig im Kampf

gegen Lebensmittelverschwendung

ist, dass du Gerichte mit

gleichen Zutaten aufeinander

abstimmst.

4. DAS WICHTIGSTE:

WAS WILL ICH ESSEN UND WAS

TUT MIR GUT?

Bei deinem Wochenplan gilt:

Es soll schmecken und gesund

sein. Überlege dir für jeden Tag

Gerichte, die du magst, die aber

im Idealfall auch etwas Neues

bieten und aus gesunden Zutaten

bestehen. Dabei kannst

du natürlich auch immer mal

zwischendurch auf deine persönlichen

Klassiker zurückgreifen.

Ansonsten bieten Internet,

Kochsendungen oder ganz klassisch

Zeitschriften ausreichend

Inspirationen. Vorteil: Hier stehen

die benötigten Zutaten immer

gleich dabei.

5. DER EINKAUF

Wenn du dir für jeden Tag ein

Gericht überlegt und alle Lebensmittel

notiert hast, geht es

zum großen Einkauf. Leg ihn

auf einen Tag, an dem du Zeit

hast und nicht unter Druck

gerätst. Das bietet dir die Möglichkeit,

dir die besten Zutaten

in Ruhe auszusuchen, Angebote

zu vergleichen und vor allem

mit Spaß an die ganze Sache heranzugehen!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 93 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

ZUTATEN:

Welche Stoffe sind

noch enthalten?

Die Zitrusfrucht enthält unter

anderem folgende Wirkstoffe:

• Kalzium

• Vitamin B

• Eisen

• Niacin

• Phosphor

• Thiamin

• Riboflavin

Garcinia Cambogia

im Test: Diätwunder oder Abnehmlüge?

Wenn du abnehmen willst,

wirst du früher oder später

auf das Thema Garcinia

Cambogia stoßen. Hierbei

handelt es sich um eine südasiatische

Frucht, die dir

angeblich mehr Energie verleihen

kann. Allerdings sind

sich die Experten über die

Wirkung der Garcinia Cambogia

nicht einig. In der indischen

Heilkunst wird sie

schon seit vielen Jahren zu

unterschiedlichsten Zwecken

eingesetzt. Doch kann sie

auch beim Abnehmen helfen?

Wir klären diese und viele

weitere Fragen rund um die

angebliche Wunderfrucht.

WAS GENAU IST

GARCINIA CAMBOGIA?

Garcinia Cambogia, häufig

auch Malabar-Tamarinde genannt,

ist eine Zitrusfrucht,

die vor allem in Südostasien

zu finden ist. Sie soll sehr gesund

sein und viele wertvolle

Wirkstoffe enthalten, die der

Körper braucht, um gesund

zu bleiben. Und aufgrund ihrer

antibakteriellen Wirkung

kommt sie sehr häufig in der

indischen Medizin zum Einsatz.

Der Wirkstoff, der dir

angeblich beim Abnehmen

helfen kann, wird aus der

Rinde der Garcinia Cambogia

gewonnen und wird als

Hydroxyzitronensäure (HCA)

bezeichnet.

Wie wirkt

Garcinia

Cambogia?

Bevor du die Zitrusfrucht isst,

um an Gewicht zu verlieren,

solltest du zunächst wissen,

wie sie eigentlich wirkt. Wissenschaftlich

konnte bislang

noch nicht belegt werden,

dass sie beim Abnehmen helfen

kann. Dennoch sind einige

Menschen überzeugt von

der einzigartigen Wirkung

der Frucht. Die in der Schale

befindliche Hydroxyzitronensäure

(HCA) soll überschüssige

Kalorien binden und entweder

in Energie umwandeln

NatureWise

Garcinia Cambogia

€ 14,95

https://amzn.to/2JKxtgO

Fotos: studioscresendo; kdshutterman / stock.adobe.com; PR / amazon

AJOURE MAGAZIN SEITE: 94 | JULI 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

oder aus dem Körper leiten

können. Zudem kann die Fettverbrennung

angeregt werden,

was sich ebenfalls beim Gewicht

bemerkbar macht. Somit könnte

die Frucht eine ähnliche Wirkung

wie bei einer sogenannten

Low Carb Diät erzeugen. Der

große Vorteil ist aber, dass du

Kohlenhydrate zu dir nehmen

darfst. Das hören sicherlich sehr

viele Frauen sehr gerne, die mit

der Garcinia Cambogia an Gewicht

verlieren wollen.

Zudem soll die Frucht auch

in der Lage sein, die Serotonin-Produktion

anzuregen.

Dadurch fühlst du dich wohler

und neigst weniger dazu, nur

aus Frust zu essen. Der Hersteller

des Nahrungsergänzungsmittels

gibt an, dass durch die

Einnahme auch der Appetit

gesenkt werden kann. Dadurch

soll es möglich sein, ohne eine

große Nahrungsumstellung an

Gewicht zu verlieren.

HABEN DIE KAPSELN AUCH

NEBENWIRKUNGEN?

Hin und wieder ist zu lesen,

dass die Kapseln einige leichte

Nebenwirkungen erzeugen

können. So kann es nach der

Einnahme zum Beispiel zu

Schwindel, Magenschmerzen,

Kopfschmerzen oder Durchfall

kommen. Daher macht es

durchaus Sinn, vor der Einnahme

deinen Hausarzt aufzusuchen

und mit ihm darüber zu

reden. Denn eventuell gibt es

einige Wechselwirkungen mit

anderen medizinischen Produkten,

die du beachten solltest.

GARCINIA CAMBOGIA-

DIÄT UNWIRKSAM?

Schon im Jahr 1998 zeigte eine

Studie der sogenannten University

of Columbia, dass allein die

Einnahme der Garcinia Cambogia-Kapseln

nicht ausreicht, um

an Gewicht zu verlieren. Das Ergebnis

wurde dann im Jahr 2008

von japanischen Wissenschaftlern

bestätigt. Dennoch soll es

einigen Menschen gelungen

sein, mit der Frucht an Gewicht

zu verlieren. Ob diese eventuell

zusätzlich noch einige weitere

Mittel eingenommen haben, ist

nicht bekannt. Der Hersteller

gibt auf jeden Fall an, dass die

Frucht ideal dafür geeignet ist,

um Diäten zu unterstützen und

das aktuelle Gewicht zu halten.

Zudem soll es möglich sein,

durch die Einnahme den Fettmetabolismus

zu regulieren, da

der Aufbau von Fett vermindert

wird.

Fazit: Garcinia

Cambogia ist kein

Zaubermittel

Ob Garcinia Gambognia den

Stoffwechsel beeinflussen und

damit auch die Fettverbrennung

anregen kann, konnte wissenschaftlich

bislang nicht bestätigt

werden. Dennoch ist die

Frucht sehr gesund und es ist

immer wieder davon zu hören,

dass sie auch beim Abnehmen

helfen kann. Somit gibt es einige

Stimmen, die dafür sprechen

aber auch einige, die die These

widerlegen. Wenn du wissen

willst, ob Garcinia Cambogia

wirklich beim Abnehmen helfen

kann, solltest du es einfach

selbst ausprobieren, allerdings

erst nach Absprache mit deinem

Hausarzt. Zudem ist es bei jeder

Diät wichtig, sich ausreichend

zu bewegen.

Garcinia Cambogia

Veggie Kapseln

€ 10,99

https://amzn.to/2Mmyvy5

AJOURE MAGAZIN SEITE: 95 | JULI 2018


AJOURE / FITNESS & FOOD

FITNESS-

Tipp

d e r

a j o u r e ´

WARUM FRAUEN

KAMPFSPORTARTEN

AUSÜBEN SOLLTEN

Wenn von Kampfsport gesprochen

wird, sind die ersten Bilder

im Kopf nicht selten mit wilden

Prügeleien im Fernsehen verbunden.

Event-Kampfsport wie

Wrestling oder Cagefights haben

das Bild für die so traditionellen

Sportarten verändert.

Dabei gibt es eine Vielzahl von

Abwandlungen, die die unterschiedlichen

Ansprüche und

Funktionen erfüllt. Gerade für

Frauen bieten sich viele der ursprünglich

traditionellen Sportarten

an. Sie erfüllen nicht nur

den Zweck der Selbstverteidigung,

sondern sind auch noch

das perfekte Workout- und Fitness-Programm.

Warum ist Kampfsport gerade

für Frauen so interessant?

Echter Kampfsport, also das, was in Turnhallen

und mit richtigen Trainern erlernt

wird, hat nur wenig mit dem lauten und

sensationellen Kämpfen im Fernsehen

zu tun. Seit vielen Jahrhunderten dienen

diese Sportarten der Verbesserung der

Disziplin, der Beherrschung des eigenen

Körpers und der Meditation. Gerade das

sind typische Gründe, die sich auch in

die heutige Zeit übertragen lassen. Frauen

profitieren beim Kampfsport gleich

von mehreren Faktoren:

• Fitness: Kampfsport ist anstrengend

und sorgt im gesamten Körper für das

Training von Muskelpartien. Effektiv

handelt es sich um die weit bessere Variante

als ein Besuch im Fitness-Studio.

• Stress: Wenn der Alltagsstress wieder

mit aller Macht zuschlägt und man nicht

weiß, wohin mit den angestauten Aggressionen,

bietet sich eine Stunde in der

Turnhalle an. Mit einem Partner oder

mit Geräten erlaubt der Kampfsport die

überschüssige Energie in geordnete Bahnen

zu lenken.

• Selbstbewusstsein: Wer eine

Kampfsportart beherrscht, wird ganz automatisch

ein neues Gefühl für den eigenen

Körper aufbauen. Die Fitness steigt

und gleichzeitig hat man das Gefühl,

dass man viele Situationen einfacher bewältigen

könnte.

Das sind natürlich nur drei der Argumente,

die für einen Kampfsport sprechen.

Ganz nebenbei wäre da auch noch

der offensichtliche Faktor: In der heutigen

Zeit ist es nicht die schlechteste Idee,

sich gegen einen potentiellen Angreifer

verteidigen zu können. Wer die richtigen

Griffe beim Judo oder Karate beherrscht,

wird mit hoher Wachsamkeit aber vor

allem mit dem Wissen durch die Nacht

gehen, dass man sich im Fall aller Fälle

wehren könnte.

Fotos: magann; peach100; Marc Faur; Romario Ien; Виталий Сова / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 96 | JULI 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

1. Judo

Die wichtigsten Voraussetzungen

für den Kampfsport

Viele Frauen fürchten sich vor allem vor

dem Einstieg in den Kampfsport, weil sie

befürchten, dass sie mit ihrer körperlichen

Kraft nicht mithalten können. Einmal

davon abgesehen, dass schon nach

einigen Wochen deutliche Fortschritte

zu sehen sein werden, gibt es viele Arten,

die überhaupt nicht auf Kraft setzen.

Viele Sportarten in diesem Bereich benötigen

eher eine gewisse Körperbeherrschung.

Diese kann aber im Laufe des

Trainings deutlich verbessert oder auch

komplett neu erlernt werden. Wichtig ist

vor allem eine gewisse Grundfitness. Auf

den ersten Blick mag der Kampfsport

nicht unbedingt wie ein Leistungssport

aussehen - tatsächlich kann eine Session

auf der Matte aber überaus anstrengend

sein.

Furcht braucht man nicht haben. Beim

Kampfsport ist weder eine Vorbildung

nötig noch übermäßiger Respekt vor

den Bewegungen. Der Einstieg ist einfach

und bei allen Sportarten geht es in

den ersten Stunden vor allem um solche

Übungen wie „wie falle ich richtig“ „wie

vermeide ich Schmerzen“ und „Schmerzen

als Teil meines Sports zu akzeptieren“.

Der Klassiker unter den japanischen

Kampfsportarten ist den meisten ein

Begriff. Selbst bei den olympischen

Spielen finden die Wettbewerbe statt. Es

handelt sich dabei um eine reine Verteidigungssportart.

Balance, die richtigen

Griff-Techniken und ein hohes Körpergefühl

spielen hier vor der körperlichen

Kraft die wichtigste Rolle.

2. Ju-jutsu

Eine der am meisten verbreiteten offensiven

Kampfsportarten ist Ju-Jutsu. Mit

Hilfe der richtigen Technik, Schnelligkeit

und Körperbeherrschung ist das Ziel, einen

Gegner möglichst schnell kampfunfähig

zu machen. Diese Sportart bietet

sich vor allem für diejenigen an, die Spaß

an herausfordernder Technik bei ihrem

Sport haben.

3. Karate

Der Klassiker unter den Kampfsportarten

ist auch bei vielen Frauen beliebt.

Denn auch hier überwiegt der Einsatz

der richtigen Technik weitaus der körperlichen

Kraft. Durch eine hohe Körperbeherrschung

und dem gezielten

Einsatz von Tritten und Schlägen werden

nicht nur die Muskeln trainiert, sondern

auch das Gefühl für Bewegungen.

Die Auswahl der richtigen

Sportarten

Die Vielfalt der Kampfsportarten geht

über jede Vorstellung hinaus. Daher

steht eigentlich für jeden Geschmack

die richtige Art zur Verfügung. Es kann

durchaus sinnvoll sein, wenn man sich

die Probestunden bei verschiedenen

Künsten genauer ansieht, bevor man die

passende Sportart für den eigenen Geschmack

gefunden hat. Es gibt allerdings

einige Angebote, die klassischerweise

für Frauen einen guten Einstieg in diesen

Bereich bieten. Die folgenden fünf

Kampfsportarten bieten sich in besonderer

Weise an:

4. Boxen

Nicht unbedingt die klassische Sportart

für Frauen - würde man jedenfalls denken.

Boxen fordert im besonderen Maße

das Gefühl für den Kampfsport. Vor allem

Bewegung, die richtige Beinarbeit

und taktische Finesse spielen hier eine

Rolle, wenn man erfolgreich sein möchte.

5. Kendo

Die asiatische Sportart, die eigentlich mit

Schwertern arbeitet, ist eine der Königsdisziplinen

des Kampfsports. Ein hohes

technisches Verständnis und eine ebenso

hohe Disziplin werden gefordert und gefördert.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 97 | JULI 2018


AJOURE / FITNESS & FOOD

ENTSPANNT ANKOMMEN:

DIESE ÜBUNGEN HELFEN

AUF DER AUTOREISE

Wenn du regelmäßig und viel mit dem Auto unterwegs bist

oder mit dem Auto in den Urlaub fährst, wirst du irgendwann

bemerken, dass bestimmte Muskelgruppen zwicken

und schmerzen. Um dennoch entspannt und ohne Beschwerden

ans Ziel zu kommen, solltest du die folgenden

Übungen beherzigen.

ÜBUNGEN IM STAU

In einem Stau kannst du viele Übungen

durchführen, um deine Muskeln

zu lockern und dadurch wieder

entspannter weiterzufahren. Zum

Beispiel kannst du mit deinen Füßen

abwechselnd auf und ab wippen.

Dadurch werden diese wieder besser

durchblutet und verkrampfen zudem

auch nicht so schnell. Im Stau wie

auch während der Fahrt solltest du

immer Mal wieder mit den Schultern

nach hinten oder nach vorne

kreisen, um sie zu lockern. Oder

du legst während einer Pause die

Hände seitlich an die Kopfstützen

und bewegst dann deine Ellenbogen

zur Seite. Dadurch kannst du deinen

Brustkorb dehnen und bekommst

besser Luft. Um den Nacken zu

lockern, drehst du deinen Kopf nach

links oder rechts, bis du eine leichte

Spannung verspürst. Diese Position

hältst du jetzt einige Sekunden und

machst anschließend das Gleiche auf

der anderen Seite.

PAUSE EINLEGEN UND

BEINE, ARME, RÜCKEN

UND BAUCH DEHNEN

Bei längeren Fahrten ist es grundsätzlich

eine gute Idee, regelmäßig

eine Pause einzulegen. Dabei kannst

du einige Meter gehen und die Beine

ausschütteln. Zudem ist es dann auch

möglich, unterschiedliche Muskelpartien

zu dehnen, um anschließend

wieder unbeschwert weiterfahren zu

können.

1. RÜCKEN

Deinen Rücken dehnst du, indem du

deinen Oberkörper im Sitzen nach

vorne beugst, bis du mit deiner Brust

deine Oberschenkel berührst. Diese

Position hältst du jetzt ungefähr fünf

Sekunden und nimmst dann wieder

die Ausgangsposition ein.

2. OBERSCHENKEL

Forme deine Hände zu einer Faust

und lege sie zwischen deine Knie.

Dann drückst du Letztere kräftig

zusammen und hältst die Spannung

für einige Sekunden. Jetzt entspannst

du dich kurz und wiederholst die

Übung mehrfach. Dadurch kannst du

die sogenannten Adduktoren dehnen.

Außen an deinem Oberschenkel

befinden sich die Abduktoren. Diese

trainierst du, indem versuchst, deine

Knie auseinander zu drücken und

dabei mit deinen Händen von außen

gegenhältst.

AJOURE AJOURE MAGAZIN MAGAZIN SEITE: SEITE: 98 98 | | JUNI JULI 2018


AJOURE / FITNESS & FOOD

WEITERE ÜBUNGEN, DIE

SICH FÜR DIE PAUSE

EIGNEN

Steige aus dem Auto aus und gehe einige

Meter auf den Zehenspitzen, um

deine Waden zu anzuregen. Gleichzeitig

kannst du deine Arme nach

oben ausstrecken, die Hände über

deinem Kopf zusammenführen und

dann die Arme nach links und rechts

bewegen. Auch sehr effektiv kann

es sein, einfach einige Meter auf der

Stelle zu gehen und dabei die Knie

abwechselnd nach oben zu ziehen.

3. ARME

TRINKE IMMER GENUG

Fotos: leremy, TimSiegert-batcam / stock.adobe.com

Strecke beide Arme nach oben

und ahme die Bewegung nach, als

würdest du versuchen, nach etwas zu

greifen oder nach oben zu klettern.

Dabei dehnst du ganz nebenbei auch

deinen Rücken. Alternativ kannst

du während der Pause deine Arme

im Auto nach vorne zum Lenkrad

ausstrecken, um deine Oberarme zu

lockern, die auf einer Autoreise sehr

wichtig sind und möglichst nicht

verkrampfen sollten.

4. LENDENWIRBELSÄULE /

UNTERER RÜCKEN

Steige aus dem Auto aus und stelle

dich gerade vor ihm auf. Jetzt drückst

du deine Knie durch und senkst langsam

den Oberkörper nach vorne ab.

Idealerweise berühren deine Hände

nun deine Füße. Nach einigen Sekunden

nimmst du wieder die Ausgangsposition

ein.

Auf einer längeren Fahrt solltest

du immer wieder zwischendurch

etwas Wasser trinken. Denn dadurch

versorgst du die Bandscheiben mit

Flüssigkeit und beugst Kopfschmerzen

aufgrund eines Flüssigkeitsmangels

vor. Wenn du eine Pause einlegst,

solltest du auch deine Augen auf

die Weiterfahrt vorbereiten. Hierfür

kannst du sie einige Male rollen oder

blinzeln. Dadurch bleiben sie fit und

bringen dich sicher an dein Ziel.

AJOURE AJOURE MAGAZIN MAGAZIN SEITE: SEITE: 99 99 | | JUNI JULI 2018


Ajouré TV

UUUUND...

ÄKTSCHN!

Foto: Oscar Wong / Getty Images


Ajouré TV

mit Ajouré

guckst

du am besten!

Interviews

games

technik

fun

u.v.m.

AJOURÉ TV

ABONNIERE JETZT UNSEREN YOUTUBE CHANNEL

www.youtube.com/user/AjoureGermany


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

FRAUEN AN DEN GRILL!

Leckere vegetarische Grill-Ideen

für den Mädelsabend

So geht Frauenpower am Grill

Wer sagt, dass es immer nur Bier und Bratwurst geben

muss, wenn gegrillt wird? Pustekuchen! Wenn wir Frauen

uns an den Grill stellen, kommen dabei herrliche Köstlichkeiten

heraus - und zwar ohne Fleisch, weil vegetarisch so

viel leckerer und gesünder ist!

Du hast demnächst einen Mädelsabend geplant und möchtest

deine Gäste mit einem Barbecue begeistern? Dann

wirst du mit den nachfolgenden Rezeptideen in jedem Fall

deine Freude haben. Und weißt du, was das Beste daran

ist? Dadurch, dass euch kein schweres Fleisch im Magen

liegt, ist danach immer noch Platz für einen eisgekühlten

Hugo oder ein leckeres Dessert!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 102 | JULI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Fotos: WoGi; maksi / stock.adobe.com

VORSPEISE - DENN FRAUEN ESSEN IM

GEGENSATZ ZU DEN MÄNNERN KULTI-

VIERT UND GENIESSEN LÄNGER

Beim Grillen ist es ein bisschen wie mit dem weiblichen

Orgasmus - wir genießen länger. Denn für uns geht es

nicht nur darum, kurz ein Stück Fleisch zu erlegen und

es aufzuputzen! Daher liegt es nahe, dass der Grillabend

in der Mädelsrunde mit einem kleinen Vorspeisenbuffet

startet. Du wirst sehen, dass du als Gastgeberin gar

nicht viel dafür tun musst, denn du kannst die Vorspeise-

Ideen den Mädels überlassen. Es wird auf einen schönen

Mix aus verschiedenen Dips, Salaten und originellen

Snacks hinauslaufen (z. B. mediterrane Antipasti oder geröstetes

Brot mit Tomaten-Avocado-Paste).

So habt ihr schon vor dem Essen eine leckere Auswahl und

könnt euren Appetit so richtig anheizen. Im Trend liegen

übrigens verschiedene Sorten von Butter, so dass nicht nur

die klassische Kräuterbutter mit von der Partie ist. Variationen

wie Chili-Limetten-Butter oder Rosmarin-Butter

kann man sogar ganz einfach selbst herstellen.

VEGETARISCHE KLASSIKER -

DER GEMÜSE-SPIESS

Wenn es darum geht, vegetarisch zu grillen, darf der klassische

Gemüse-Spieß natürlich nicht fehlen. Er ist einfach

zuzubereiten und je nach Würze schmeckt das knackige

Gemüse lecker bis deftig. Die einfachste Variante ist, die

Spieße mit Olivenöl zu bestreichen. Selbstverständlich

kann stattdessen auch Kräuterbutter genommen und das

Ganze mit mediterranen Gewürzen (wie z. B. Rosmarin)

verfeinert werden. Als Gemüse eignen sich Paprika, Zucchini,

Kirschtomaten, Champignons und Auberginen. Wer

die Paprika-Sorten variiert, hat dazu noch eine bunte Optik!

FLEISCHLOSE ALTERNATIVE -

TOFU & CO.

Heutzutage lässt sich beim Grillen prima auf Fleisch verzichten,

da es genügend fleischlose Alternativen gibt. Tofu-Steaks

können ebenfalls lecker gegrillt werden. Auch

vegetarische Würstchen gibt es mittlerweile in allen verschiedenen

Arten und Formen. Manche davon sind vom

Nürnberger Rostbratwürstchen optisch fast nicht zu unterscheiden!

Und wenn Tofu und Fleischersatzprodukte

nicht angesagt sind, bleibt immer noch die gute, alte

Ofenkartoffel. Im Vorfeld mit etwas Käse bestreuen und

gut eingepackt in Alufolie ab auf den Grill! Mit Quark und

Frühlingszwiebeln serviert ist sie der ideale Hauptgang für

einen sommerlichen Mädelsabend.

FISCH MACHT MUNTER - LACHS & CO

Fisch schmeckt gegrillt unfassbar lecker - allen Sorten

voran der Lachs, der euch nicht nur mit einem tollen

Geschmackserlebnis, sondern auch mit wertvollen Fettsäuren

versorgt. Gesundes Fett gibt Energie und trägt zu

einer gesunden Ernährung bei! Um den Lachs zu grillen,

genügt es, ihn in Alufolie zu wickeln und vorab mit einer

Marinade zu bestreichen - z. B. mit Zitrone und einer leckeren

Buttersorte. Natürlich kann statt einem Stück Lachs

auch Forelle oder Seelachsfilet genommen werden. Falls

ihr Fisch grillen möchtet, solltet ihr natürlich an die passenden

„Accessoires“ denken, wie z. B. Meerrettich und

Kartoffelsalat.

MAISKOLBEN - WIE POPCORN, NUR

BESSER

Eine ebenfalls beliebte Option ist das Grillen von Maiskolben.

Diese könnt ihr einfach auf den Grill legen und

warten, bis sie warm geworden sind. Allerdings solltet ihr

darauf achten, dass die Körnchen nicht schwarz werden,

denn sonst sind sie ungenießbar. Esst den Maiskolben anschließend

mit den Händen. Ihr könnt ihn mit Kräuterbutter

bestreichen und Salz darüber streuen - so schmecken

Maiskolben am besten. Da der Kolben noch warm ist,

zerfließt die Butter direkt und macht das Ganze zu einer

saftigen Angelegenheit. Klingt lecker? Ist es auch!

EBENFALLS BELIEBT: DIE GEFÜLLTE

PAPRIKA

Gefüllte Paprika kennt man normalerweise mit Hackfleisch

und Reis, doch hier sprechen wir von einer gefüllten

Paprika für den Grill. Diese wird etwas anders zubereitet

- anstatt Hackfleisch kommen Zuccini- und Fetakäsewürfel

hinein. Wer mag, kann einen mediterranen Touch beifügen

und noch Oliven dazugeben.

Anschließend kommt die gefüllte Paprika in Alufolie auf

den Grill. Während sie gegrillt wird, fängt der Fetakäse

leicht an zu schmelzen und sorgt für einen leckeres Geschmackserlebnis

beim Auspacken der Paprika!

GRILLKÄSE, BIS DER ARZT KOMMT

Grillkäse liegt im Trend und sollte bei einem Grillabend

mit den Mädels nicht fehlen. Kalorien hin oder her - Grillkäse

schmeckt einfach fantastisch!

Darüber hinaus bringt er den Vorteil mit sich, dass er

überhaupt nicht zubereitet werden muss und du damit

Zeit sparst. Im Supermarkt findet sich eine große Auswahl

an Grillkäse. Manche davon sind auch schon mit einem

Gewürz-Topping versehen. Besonders lecker schmeckt

Grillkäse, wenn du vor dem Grillen Ajvar-Paste darüber

streichst. Diese festigt sich beim Grillvorgang oben auf

dem Käse und sorgt für eine interessante Geschmacksnote.

BRUSCHETTA - ITALIEN AUF DEM

GRILL

Wer sagt, dass man Brot nicht grillen kann? Wenn ihr Lust

habt, könnt ihr eure eigenen Bruschetta vorbereiten und

dann das Brot grillen. Fleisch wird hier ebenfalls nicht

benötigt, nur frische Tomaten, ein bisschen Olivenöl und

Knoblauch. Baguette hat bei einem Barbecue-Abend ja

ohnehin immer jemand dabei. So holt ihr euch spontan

italienisches Flair auf den Grill!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 103 | JULI 2018


AJOURE´

JETZT KOSTENLOS

IN DER ISSUU APP

www.ajoure.de


Fotos: Eva-Katalin / Getty Images: PR / ISSUU


AJOURE / KOLUMNE

Umut, vom Bosporus ab ins idyllische Heidelberg,

wo er sich dachte, er könne ja mal Germanistik

studieren. Er kennt mehr Worte, als Langenscheidts

komplette Enzyklopädie. Kaum jemand nimmt sich

so oft selbst auf die Schippe und ist dabei gleichzeitig

noch so zurückhaltend selbstkritisch.

Umut Akcay

Rolex-Peter und Louis-Vuitton-Wendy

Zu Zeiten von Selbstoptimierung und

unersättlichem Streben nach Perfektion

gilt das Rasten oder Pausieren als fatal

und wird schnell bestraft. Es scheint keine

Zeit für Pausen gegeben zu sein und somit

schwindet das Gefühl von Freiheit und

Schwerelosigkeit mit zunehmendem Alter.

Während einst Regenbögen und Marienkäfer

völlig ausreichend waren, uns ein Lächeln

in das Gesicht zu zaubern, braucht es heute

einiges mehr um eben besagte Mimik auch

nur ansatzweise hervorrufen zu können. Denn

das nächstgrößere Gefühl von Erfolg wartet

bereits sehnsüchtig auf uns und muss lediglich

aktiviert werden. Doch eben dazu benötigt es

die Setzung eines persönlichen Meilensteins.

Diese Erfolgserlebnisse zeigen sich auf

unterschiedlichste Art und Weise und hängen

ganz allein davon ab, welchen Weg du zu Beginn

eingeschlagen hast. Sei es eine Ausbildung, ein

Studium oder eine vielversprechende Karriere

im neuen Job. All diese Weggabelungen sind

individuell und obliegen deinem beruflichen

Geschmack und dem Enthusiasmus, den du

ihnen entgegenbringst. Die ersten Schritte

auf diesem neuen Pfad mögen vielleicht etwas

wackelig oder holprig sein, doch wichtig ist, dass du sie gehst und dir alle

Zeit der Welt für sie nimmst. Einleuchtend, nicht wahr? Schließlich ist

es dein ganz eigener Pfad, den dir sicherlich kein anderer Mensch ebnen

kann und wird. Nun stellt sich die Frage mit der darauf passenden Antwort:

„Wozu die Eile? Mein Lebensweg und mein ganz eigenes Tempo.“ Ganz so

einfach ist es dann wohl doch nicht, denn unser Umfeld erwartet von uns

die Leistung und die Setzung der besagten, vorgesehenen Meilensteine.

„Wann bist du fertig?“ „Was wird man damit?“ „Was wirst du als nächstes

tun?“ Die Liste der Fragen dieser Art scheint unendlich lang zu sein. Somit

wird der innere Jakobsweg und die damit gewünschte Selbstfindung sowie

Selbstoptimierung zum Spießrutenlauf.

Denn es muss schnell gehen, zumindest schneller als deine selbst vorgesehene

Geschwindigkeit. Diese Erwartungshaltung kann gegebenenfalls zu

Angstzuständen und Momenten von Verzweiflung führen. Irgendwie

wirken diese Emotionen sehr vertraut. Als ob wir sie bereits seit Beginn

unserer Existenz kennen würden. Eben diese Gefühlskombination, die uns

so bekannt vorkommt, scheint wiederum an die Kindheit und die darin

vorkommenden Wesen zu erinnern. Wesen, die längst in Vergessenheit

gerieten, die scheinbar nur in der Kältestarre auf das Wiedererwachen

gepocht haben. Jeder von uns kennt diese Kreaturen, deren Ursprung

in der Dunkelheit des Schlafgemachs liegen. Ausgesät im Schatten,

treten sie plötzlich aus diesem hervor, der sich unter Möbelstücken oder

in verwinkelten Bereichen des Zimmers befindet. Diese Monster aus

unserer Kindheit, die einst in der Kinderstube unter dem Bett oder im

Kleiderschrank hausten, sind mit uns zusammen erwachsen geworden und

haben unsere Seite nie verlassen. Ganz im Gegenteil. Während wir diese

AJOURE MAGAZIN SEITE: 106 | JULI 2018


AJOURE / KOLUMNE

Fotos: olly / stock.adobe.com; Ajouré

Ausgeburten psychologischer Abgründe für tot oder sie für vertrieben hielten, sind

sie lediglich in unsere Köpfe gewandert, um dort ihr Werk weiterhin verrichten zu

können. Sie bringen uns ins Schwanken bei Entscheidungsfindungen und lassen uns

glauben, dass wir nicht gut genug für anstehende Aufgaben und Herausforderungen

sind. Die Schattenmonster sind herangewachsen und nennen sich heute Selbstzweifel

und Versagungsangst, um nur wenige ihrer Namen zu nennen. Stets an unserer Seite

werden nun das Abschließen von Ausbildungen in diversen Bildungseinrichtungen,

Aufbauseminaren oder das erfolgreiche Beenden von langjährigen Therapien zu

Nervenzerreißproben. Wie man mit diesem permanenten Druck und den inneren

Kämpfen mit diesen Kreaturen umgeht, ist selbstverständlich wieder eine Frage des

Typs. Manch eine Person stellt sich ihnen und manch einer zerbricht unter ihnen, wie

man tagtäglich feststellen darf.

Avicii beispielsweise, nahm sich das Leben, da er mit dem stetig wachsenden

Leistungsdruck und dem Produzieren des nächstgrößeren Hits nicht fertig wurde.

Er zerbrach unter der Erwartungshaltung seiner Fans und der Musikindustrie.

Dieser tragische Fall vom Scheitern eines jungen Künstlers ist leider kein Einzelfall.

Es gibt unzählige junge Künstler, die auf ihrem künstlerischen Werdegang durch

die Anwesenheit besagter Kreaturen auf Irrwege geraten und vor Sackgassen zum

Stillstand kommen. Jean-Michel Basquiat, Amy Winehouse, Kurt Cobain und

Marilyn Monroe sind nur wenige von etlichen Namen, die eines Tages vor der bereits

erwähnten Sackgasse standen und nicht mehr wussten, wie sie diese überwinden

sollen. Während viele Menschen und die Medien Selbstmord, Drogenmissbrauch

und Depressionen für die Ursachen ihrer Tode hielten, waren das bloß die

Symptome ihrer Hilflosigkeit. Um nur wenige von ihnen anzureißen. Das Besagte

zu veranschaulichen, müsste man nur einen kurzen Blick auf Naturkatastrophen,

wie zum Beispiel ein Erdbeben, werfen. Während Gebäude mit solidem Fundament

einem Erdbeben mittlerer Stärke standhalten und nicht in sich einstürzen, sind

fehlerhaft oder mangelhaft erbaute Häuser zum Sturz prädestiniert. Es ist sozusagen

bloß eine Frage der Zeit. Ähnlich verhält es sich mit Menschen. Man könnte jetzt

natürlich annehmen, dass es nur Schicksalsschläge dieser Art bei Prominenten gibt,

doch das wäre sicherlich keine korrekte Annahme. Die Fallhöhe bei Prominenten

ist lediglich um ein Vielfaches höher und wird durch Photographien, Filme, Musik

und Dokumentationen festgehalten. Transparenz ist hierfür das Schlüsselwort, denn

bei unseren weniger bekannten Mitmenschen bekommen wir ihre Abgründe, Ängste

und Tragödien nur selten mit. Ihr Scheitern wird uns nicht ständig vor die Augen

geführt.

Da wir unsere Blicke auf den roten Teppich und die darauf schreitenden Stars richten,

entgeht uns meist, dass die Menschen aus unserem Alltag ebenfalls mit unzähligen

Dramen und Problemen belastet sind. Der Grund hierfür ist unter anderem die 24/7

Leistungsgesellschaft, die immer selbstverständlicher für uns wird. Dieser soziale

und berufliche Bereitschaftsdienst, dem wir uns unterwerfen um konkurrenzfähig

zu bleiben, kann über kurz oder lang zum chronischen Stressfaktor werden.

Dummerweise nehmen wir diese dauerhafte Stressbeschallung kaum noch als solche

wahr. Die logische Konsequenz, die sich hieraus ableiten lässt, ist das Gefühl von Leere

und Überbelastung oder im Extremfall auch schlicht und einfach Burnout genannt.

Nun ist es, wie bereits am Anfang der Kolumne schon erwähnt, immer eine Frage

des Umgangs mit dem Ungleichgewicht der Work-Life-Balance und den inneren

Dämonen. Manch eine Person stürzt sich in absurde und gesellschaftsunfähige

Verhaltensmuster, um diesem omnipräsenten Stresszustand entfliehen zu können.

Während ein Teil der Gesellschaft meist in Lethargie verfällt und kaum noch aktiv

am Leben teilnimmt, ist ein anderer Teil in irgendeiner Form damit beschäftigt

diese Drucksituationen zu verarbeiten. Hin und wieder läuft die Verarbeitung

erfolgreich ab, doch manchmal ist der Erfolg eher aussichtslos, um es mal wertneutral

auszudrücken. Die eher geringer erstrebenswerte Variante äußert sich in Form von

Ablenkung oder gesteigertem Verhalten, das nahezu histrionische Züge aufweist.

Das Hauptziel, dieser Negativbeispiele ist es, dem Leistungsdruck und den Bürden

der Erwachsenenwelt durch Überkompensation entgehen zu können. Koste es, was

es wolle. Um Himmels willen nicht erwachsen werden, lautet die Devise. Gewisse

Aspekte, die ich hier nun teils schildere, finden sich laut Dan Kiley im „Peter Pan-“

und „Wendy-Syndrom“.

Eine ewig jung bleibende Stimme,

ein kindhaftes Antlitz gepaart

mit affektiertem Verhalten und

schallendem Gelächter, das nahezu

permanent abrufbereit ist, gehört zu

den Persönlichkeitsmerkmalen dieser

Menschen. Selbstverständlich zählen

belanglose Gespräche kombiniert mit

der wohl primitivsten Form von Sprache,

was sich im Gebrauch von Fäkalworten

äußert, dazu. Damit nicht genug, wird

das ganze Drama mit materiellem Hab

und Gut akzentuiert und schön zur

Schau gestellt. Liegt doch klar auf der

Hand! Denn das Umfeld soll sehen, wie

wunderbar Wendy und Peter sind. Ihr

Ziel ist es stets die Aufmerksamkeit auf

sich zu lenken.

Was für den einen oder den anderen

Otto-Normal-Menschen, wie der erste

Akt eines Theaterstücks klingen mag, ist

für Akteure dieser Art Lebensinhalt und

trauriger Alltag. Bloß nicht mit etwas

Sinnvollem die eigene Zeit verbringen

und ja kein Buch lesen, geschweige

denn anfassen. Denn Bildung bedeutet

Weiterentwicklung sowie Wachstum und

das erinnert an das Unwort Erwachsen.

Daher heißt es möglichst viel Zeit mit

unsinnigen Themen und Ereignissen

verschwenden. Botox statt Hirn und

Hyaluronsäure statt Empathie ist das

Motto. Schließlich lässt sich doch alles,

was nicht positiv im Charakter erscheint,

mit dem perfekten und jugendhaften

Erscheinungsbild korrigieren – oder

etwa nicht?

Und falls das nicht reichen sollte,

könnte Frau sich nämlich einfach den

Klassiker um den Arm hängen. Eine

Louis Vuitton Handtasche, während der

Mann zur Rolex greift. Somit sehen wir

wie sich die Spreu vom Weizen trennt.

Selbstverständlich ist es vollkommen

in Ordnung sich etwas zu gönnen und

auf sich zu achten. Doch sollte der

Fokus nicht nur hierauf liegen. Denn

das größtmögliche Glück im Leben ist

Selbstverwirklichung. Ganz egal, wie

auch immer diese aussehen mag. Sei

weder Rolex-Peter, noch Louis-Vuitton-

Wendy, sondern arbeite an dir und nimm

dir deine Ruhephasen, um nicht an der

Leistungsgesellschaft zu zerbrechen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 107 | JULI 2018


AJOURE / IMPRESSUM

Impressum

Ajouré GmbH & Co. KG

Savignyplatz 12

10623 Berlin

Telefon: +49 30 2234 2846

Fax: +49 30 2234 2847

Mobil: +49 171 2700448

Publisher

Chefredaktion

Artdirector

Redaktion

Schlussredaktion

Editorial Design

Vertriebsleitung

Technische Betreuung

Tobias Bojko,

Daniel Heilig

Melanie Bojko

Tobias Bojko

Daniel Heilig, Mario Metzger, Aaron Preuß,

Celina Mathiske, Leon Kroll, Diana Debatin

Melanie Bojko

Aaron Preuß

Tobias Bojko

Melanie Bojko

Offenlegung gemäß §25 MedienG:

Herausgeber & Medieninhaber: AJOURE GmbH & Co. KG, Savignyplatz

12, 10623 Berlin, Deutschland – Geschäftsführer: Tobias Bojko,

Daniel Heilig – Unternehmensgegenstand: Herausgabe von Online-

und Printmagazinen, der Betrieb von Verlagsanstalten, die

Konzeption, Herstellung, Vermittlung und Vertrieb von Medien

und mediennaher Produkte sowie die Erbringung von Dienstleistungen

und der Handel mit Gegenständen aller Art die zur Erreichung

des Gesellschaftszwecks notwendig oder nützlich erscheinen

– Alle Informationen abrufbar unter: http://www.ajoure.de/

impressum – Unsere grundlegende Richtung (Blattlinie) ist die unabhängige

Berichterstattung über deutschlandweite, internationale

und insbesondere regionalbezogene Themen und Ereignisse

in den Bereichen Gesellschaft & Kultur, Reisen, Medien, Sport

und Technologie. Kontakt: Tel: +49 30 2234 2846 – E-Mail: info@

ajoure.de

Für unverlangt eingereichtes Material (Fotografien & Bilder, Texte

& Manuskripte, usw.) wird keine Haftung übernommen. Der Nachdruck

von Artikeln und Bildern, auch nur auszugsweise, ist nur mit

vorheriger Genehmigung des Medieninhabers zulässig. Die Urheberrechte

der von uns konzipierten Anzeigen liegen beim Medieninhaber.

/AjoureGermany

/ajoure_germany

/ajoure

Bei Fragen und Anregungen, Lob oder Kritik erreichst du uns jederzeit:

ajoure.de | redaktion@ajoure.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 108 | JULI 2018


MEINE AJOURE´...

... hab’ ich immer dabei.

#LIFESTYLE

NÜTZLICHE

TRICKS

FÜR DEINE

HANDYKAMERA

#LIFESTYLE

LET’S GO

OUTSIDE

SO EROBERST

DU SPORTLICH

DEN PARK

#ERFOLG

REIF FÜR

DIE INSEL

10 ANZEICHEN

DAFÜR, DASS DU

URLAUB DRINGEND

BRAUCHST

#LIEBE

CUCKOLDING

DAS SPIEL MIT

DER LUSTVOLLEN

EIFERSUCHT

Foto: Bernd Jaworek

Fotos: Ajouré Redaktion; Sadeugra / Getty Images

STEEN

DAS LEBEN

IST SCHÖN

#FASHION

UNWIDER-

STEHLICH

DIESE KLEIDUNG

FINDEN MÄNNER

AN FRAUEN

WIRKLICH SEXY

#BEAUTY

SOMMER-

FLECHT-

FRISUREN

STYLINGIDEEN

MIT ECHTEM

WOW-EFFEKT

#FITNESS & FOOD

FRAUEN AN

DEN GRILL!

LECKERE VEGGIE

GRILLIDEEN FÜR

DEN MÄDELSABEND

Juli 2018

www.ajoure.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 109 | JULI 2018


Sei nicht unsozial

Folge AJOURE´ überall

Fotos: Gizele / adobe.stock.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 110 | JULI 2018

Weitere Magazine dieses Users