Taxi Times München - September 2019

taxitimes

ELEKTRO-TAXIS

VORFAHRT UND

VERPFLICHTUNG

Die geplante Bevorzugung der E-Taxis am Münchner Flughafen wird

von der Mehrzahl der Kollegen als ungerecht empfunden. Eine Ablehnung

wäre allerdings ein fatales Signal in die falsche Richtung.

Der Start war für Anfang August geplant und wurde ein

paar Tage lang auch tatsächlich bereits umgesetzt: Am

Taxistandplatz des Münchner Flughafens im Terminal 2

wurde der vorderste Platz ausschließlich für Elektro-Taxis reserviert.

Diese Bevorzugung ist Teil des Projekts „E-Taxi MUC“ , einer

Initiative des Flughafens München, der Landeshauptstadt München,

des ADAC und der IsarFunk Taxizentrale. Am Terminal 2

sollen Fahrgäste die Möglichkeit haben, ganz vorne in ein elektrisch

betriebenes Taxi einzusteigen. Dahinter warten wie bisher

auch konventionell betriebene Taxis.

Der Flughafen München wird damit der erste deutsche Flughafen

mit einer eigenen Haltezone für Elektrotaxis sein. Im Sichtbereich

des vordersten Einstiegsplatzes wird ein Wartebereich für

zwei weitere E-Fahrzeuge eingerichtet, von dem aus nachgerückt

werden kann. Im großen Taxispeicher wurde eine separate E-Taxi-

Spur eingerichtet. Dort befinden sich auch zwei exklusiv für das

Taxigewerbe reservierte Schnellladesäulen. Die Steuerung zum

bedarfsgerechten Vorrücken erfolgt digital.

Aktuell am Flughafen verfügbar sind 25 E-Taxis. Das entspricht

etwa einem Prozent aller Münchner Flughafentaxis. Damit dürfte

sich die Wartezeit für alle anderen Kollegen nicht verlängern.

Manche Kollegen sehen das anders und ärgern sich vor allem

darüber, dass ein jahrzehntealtes Taxigesetz nicht mehr gelten

soll: Am Taxistand sind alle gleich und müssen auch gleich behandelt

werden. Wer sich am Flughafen aufstellt, muss sich hinten

anstellen. First in, first out.

Das Gegenargument zu dieser Auffassung: An jedem Taxistand

hat der Kunde die freie Taxiwahl. Er trifft seine Entscheidung

unter anderem aufgrund unterschiedlicher Taxi-Typen wie Kombi,

Bus. Oder er entscheidet sich für ein E-Taxi. Bei 25 E-Taxis müss-

FOTOS: FMG, Taxi Times

4 SEPTEMBER / 2019 TAXI

Weitere Magazine dieses Users