02.08.2021 Aufrufe

Stadtjournal August 2021

  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Gewerbepark An der Beek

An der Beek 255

41372 Niederkrüchten

Tel.: 0 21 63-88 93 001

Fax: 0 21 63-88 93 003

Mobil: 0176- 62 54 1163

p.c.ribeiro-buesen@

amarc21.de

www.immobilien-brueggenniederkruechten.de

www.amarc21.de

13 JAHRE GEMEINDEZEITUNG FÜR BRÜGGEN, BRACHT & BORN

AUSGABE 166 | AUGUST 2021

Endlich wieder!

27. & 28. August

SPORT

LOHAN

Alles für Ihren Sport im

größten Sportgeschäft

in der Umgebung!

Holtweg 32 · Brüggen-Bracht

Tel.: 0 2157-3 02 99 86

www.sport-lohan.de

Roachford

The Slapstickers

Acoustic Delite & Friends

Aeverium unplugged

Foto: 2013 © M.Uebbing

zu jeder Jahreszeit ein umfangreiches Pflanzenangebot

Brüggener Blumentopf

Grünpflanzen, blühende Pflanzen, Beet- und

Balkonpflanzen, Stauden, Koniferen, Sämereien, Zubehör,

Keramik und vieles mehr.

Lüttelbrachter Str. 38 · Brüggen · Tel. 02163-7088 und 59106 · Mo.-Fr. 9-18 Uhr · Sa. 9-14 Uhr

1

Bracht

Brüggen

Alst

Genholter Str.

Lüttelbrachter

Straße 38

Genrohe

Schaag

Boisheim


aus rat und verwaltung

vbkrefeld.de/jungeleute

vbkrefeld.de/tippspiel

Unser wichtigstes

Investment:

die nächste Generation

©NDABCREATIVITY - stock.adobe.com

Wir begleiten dich auf deinem Weg und haben für jedes Alter das passende Konto.

So kannst du dich voll auf das konzentrieren, was dir in deinem Leben wirklich

wichtig ist.

Du planst ein Auslandsjahr? Dein erster eigener Urlaub mit deinen Freunden

steht vor der Tür? Dann nutze die Vorteile unserer Kreditkarten.

Profitiere jetzt von unseren kostenlosen Kreditkarten und kostenlosen Konten

für junge Leute.

2


EDITORIAL

Manuel Uebbing, Herausgeber | Birgit Sroka, Redaktion

Wir haben Glück gehabt!

Es wird aufgeräumt. Riesige Schuttberge

werden etwa in Bad Münstereifel weggeräumt.

Die katastrophale Wasserflut

der eigentlich kleinen Erft hat den Ort

zerstört. Wie würde das hier aussehen,

wären hier auch 150 Liter/Quadratmeter

Regen innerhalb von 24 Stunden herunterkommen?

Die Menschen hatten keine Zeit, sich auf

diese Katastrophe vorzubereiten. Jetzt

wird darüber geredet, wie man im Falle

eines Falles wirklich alle kollektiv über

eine Benachrichtigung auf einem Handy

– egal ob Smartphone oder nicht – warnen

kann. Das ist irgendwie gruselig und

gut zugleich. In Kinofilmen hat man so

etwas schon mal gesehen, wenn überall

gleichzeitig die Handys einen Warnton

von sich geben und alle die gleiche Nachricht

bekommen. Was würden Sie tun,

wenn Sie vielleicht eine viertel Stunde

Zeit haben, die nötigsten Dinge zu retten

oder in Sicherheit zu bringen? Da

beginnt man doch nachzudenken, was

ist wirklich so wichtig, dass ich es als erstes

zusammenpacken würde? Wären es

Unterhosen für die nächsten Tage oder

etwa die Zahnbürste? Dokumente und

Papiere? Wertsachen? Der Lieblingsteddy

vom Kind? Der Käfig mit dem Wellensittich?

Oder das Handyladegerät? Medikamente?

Ein Lieblingsfoto? Ich glaube, ich

würde erst einmal ein paar Minuten ohne

jeglichen Plan dastehen und überhaupt

nichts tun können.

Viele Dinge sind uns lieb und wichtig.

Aber solche Momente der Zerstörung

lassen sich nicht in Worte fassen und ich

glaube kaum, dass jemand, der an einem

friedlichen Fluss mit 85 Zentimetern

Wasserstand lebt, überhaupt auf die Idee

kommt, dieser könnte innerhalb kürzester

Zeit auf eine Höhe von drei Metern

steigen. Wir können es uns einfach nicht

vorstellen, wie es ist, wenn so etwas passiert.

Darum ist es auch schwer, sich darauf

vorzubereiten. Es fühlt sich surreal an.

Wenn irgendwo Unwetterkatastrophen

passieren, ist das meist weit weg. Man

ist betroffen, aber es ist ja nicht hier. Und

nun betrifft die Katastrophe auch Orte

wie Erkelenz, Hückelhoven, Wassenberg,

Roermond, Beesel – alles in der Nähe.

Haben Sie sich schon mal vorgestellt,

wenn innerhalb von Minuten etwas passiert,

was Ihnen so gut wie alles nimmt?

Haus weg, Erinnerungen weg, keine

saubere Kleidung, kein Bett, kein frisches

Wasser, kein Strom…

Absolut grandios ist die Hilfsbereitschaft

der Menschen, die nicht von den Fluten

betroffen sind. So viele haben mit angepackt,

haben gespendet, Aktionen organisiert,

Waren und Lebensmittel in die

betroffenen Gebiete transportiert – einfach

fantastisch. Man muss den Glauben

an das Gute im Menschen also noch nicht

aufgeben. Wenn es drauf ankommt, halten

wir zusammen!

Birgit Sroka

Sie möchten uns etwas zuschicken, haben

Anregungen oder Informationen?

(bigi) Wir freuen uns über all Ihre

Infos, Ankündigungen und Berichte,

die Sie uns zur Veröffentlichung zukommen

lassen. Tipp: Am besten

per E-Mail an birgit.sroka@stadtjournal-brueggen.de

ein einfaches

Word-Dokument, möglichst unformatiert

zuschicken. Bei Fotos benötigen

wir eine Quellenangabe. Bitte achten

Sie darauf, dass die abgebildeten Personen

auch wissen, dass ein Foto für

Abschied von Eckard Heinen

„Alles hat seine Zeit“, teilt Eckard

Heinen beim Abschied von der Jedermannhilfe

mit, die er aus privaten

Gründen verlässt. Gerne hat er sein

Wissen und seine Arbeitskraft dem

Verein zur Verfügung gestellt. Da er

beruflich selbst im sozialen Bereich

unterwegs war, fiel es ihm leicht,

die Vermittlung von Ehrenamtlichen

durchzuführen und zu begleiten. Seit

sieben Jahren war Eckard Heinen mit

großem

!

Einsatz erster Vorsitzender

der Jedermannhilfe. In dieser Zeit

wurden viele Projekte angestoßen, wie

das Leihoma/Leihopa-Projekt und das

Bürgerauto. Er selbst hat viele Jahre

im ehrenamtlichen Büro im Rathaus

die Presse – auf Papier und online im

Internet - verwendet wird und damit

einverstanden sind. Bei Minderjährigen

ist dazu das Einverständnis der

Erziehungsberechtigten notwendig.

Haben Sie weitere Fragen oder Anregungen

– kein Problem – greifen

Sie einfach zum Telefon und nehmen

Sie Kontakt auf unter der Nummer

0151-14927116.

im Büroteam mitgearbeitet.

Bürgermeister Frank Gellen bedankte

sich zum Abschied bei Eckard Heinen

für die geleistete Arbeit im Ehrenamtsbüro

der Jedermannhilfe im Rathaus.

Eckard Heinen nutzte die Gelegenheit

sich ebenfalls bei Frank Gellen

und bei der Familienbeauftragten

Michaela Mevissen, die im Rathaus

das Bindeglied zur Jedermannhilfe

ist, für die gute Zusammenarbeit zu

bedanken.

Foto: Stops/Gemeinde Brüggen

Aktuell suchen wir dringend für

vorgemerkte Interessenten:

Ein- und Zweifamilienhäuser

Eigentumswohnungen

Mehrfamilienhäuser zur

Kapitalanlage

Für einen kostenlosen Beratungstermin

kontaktieren Sie uns bitte unter

info@bonschen.de oder 02163-6609

3

BONSCHEN

Als verlässlicher Makler verstehen wir uns nicht nur als Vermittler,

sondern beraten unsere Kunden in allen Fragen rund um die

Immobilie, stehen ihnen zur Seite und geben wichtige Informationen,

etwa zu rechtlichen Aspekten, finanziellen Fragen oder

bautechnischen Angelegenheiten.

Hans Bonschen

Rund um die

Im mobilie

SEIT ÜBER

25 JAHREN

HANS BONSCHEN

IMMOBILIEN

IMMOBILIEN

BRÜGGEN

Borner Str. 37 · 41379 Brüggen · Tel. 02163-66 09 · www.bonschen.de

Vermittlung von Immobilien und Finanzierungen


TAPETEN · FARBEN

GLAS · BODENBELÄGE

ROERMONDER STR. 40

41379 BRÜGGEN

TELEFON 0 21 63/53 22

THOMAS

WIRTZ

MALER-

UND LACKIERER-

MEISTER

WWW.WIRTZ-MALERMEISTER.DE

„Ihr Hab und Gut ….“

Hausratversicherung

Fahrräder / E– Bikes bis 10.000 €

mitversichert

Sportgeräte außerhalb der Wohnung

Tipp: Glasversicherung dazu

Versicherungssumme

29

Jahre

vor Ort !

Beitrag

Hausrat / Jahr

Hochstr. 11, 41379 Brüggen

Tel: 02163-5555

Beitrag

Glas / Jahr

30.000 € 59,58 € 5,93 €

50.000 € 99,31 € 9,87 €

100.000 € 198,62 € 19,74 €

(Preise für 41379 Brüggen)

„Wir kümmern uns!“

info@loibl-versicherungsmakler.de

Badsanierung?

BÜLTER!

Brüggen Klassik(er) „Time“

Am 27. und 28. August 2021 an der Burg Brüggen

Die Kultur in der Burggemeinde

Brüggen meldet sich zurück mit

einem Paukenschlag. Nach der

langen Pause stehen die Künstler

in den Startlöchern, hochmotiviert

auf dem Open-Air in Brüggen auf

dem Burggelände zu spielen. Am

27. und 28. August 2021 wird die

Burgwiese beben – das ist gewiss.

„Real again“ und mit entsprechendem

Hygienekonzept kann das

Event im traumhaften Ambiente

der illuminierten Burg stattfinden.

Am Freitag, 27. August, zündet

Roachford

ein musikalisches Feuerwerk der

guten Laune. Mit seinen Megahits

„This generation“ und „Get ready“

wird jeder Zuschauer „One good

reason“ haben, um sich vom Groove

der Musik mitreißen zu lassen.

Andrew Roachford auch als Sänger

der Band „Mike and the mechanics“

bekannt, wird mit „Over my

shoulder“ eine weitere musikalische

Rakete zünden. Getreu dem

Motto „Feel so good“ „From now

on“ wird die Show ein großartiges

Spektakel der Soulmusik.

Die Vorband

„The Slapstickers“ aus Köln

bestechen ebenfalls mit absoluter

Guter-Laune-Musik und unglaublichem

Charme. Die Musiker,

stehen seit 25 Jahren für fette Bläser,

gute Melodien und tanzbaren

Sound - einfach volle Breitseite

„Skamusik“.

Auch am zweiten Abend geht es

mit bester musikalischer Unterhaltung

weiter. Die heimischen

Künstler, allesamt zum wiederholten

Male bei Brüggen Klassik(er)

auf der Bühne, werden das kulturhungrige

Publikum begeistern.

Die Band

Aeverium

um den Brüggener Sänger Marcel

Römer, wird am Samstag mit einem

Unplugged Programm auch sanfte

Töne der Gothik Metal Klaviatur

anschlagen und wie auch in vorherigen

Jahren eine beeindruckende

Show liefern. Die besondere Art

Infos zur Brachter Kevelaer-Wallfahrt 2021

Eine erfreuliche Nachricht: Da es

zurzeit mit der Corona Pandemie

relativ gut aussieht, hat sich die Pilgerleitung

der Kevelaer-Prozession

der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt

Bracht entschlossen, für 2021

wieder eine ganz normale Kevelaer-Wallfahrt

durchzuführen.

„Am Wallfahrtswochenende, vom

24. bis 26. September haben wir

folgenden Ablauf geplant. Am

Freitag, 24. September ist in unserer

Pfarrkirche, um 23.30 Uhr ein

Pilger Wortgottesdienst. Hierzu

sind nicht nur die traditionellen

Kevelaer Pilger, sondern auch alle

Gemeindemitglieder eingeladen.

Nach diesem Gottesdienst beginnen

die Fußpilger ihre Wallfahrt.

Die Radpilger folgen am Samstagmorgen“,

teilt Anne Schröder mit.

Leider ist die „normale Wallfahrt“

doch nicht ganz wie gewohnt,

denn es ist notwendig, dass sich

alle Teilnehmer zur Wallfahrt bis

Ende August im Pfarrbüro anmelden

müssen. Wer in Kevelaer übernachten

will, wird gebeten, wie in

den letzten Jahren üblich, das Hotel

selbst zu buchen. „Den genauen

Ablauf, mit den entsprechenden

der Darbietung und die musikalische

Klasse der Band überzeugt

auch Fans anderer Genres.

Acoustic Delite & Friends

werden mit ihrem vielseitigen Programm

und herausragendem musikalischen

Können die Zuschauer

in ihren Bann ziehen. Gefühlvolle

Melodien kombiniert mit absoluten

Stimmungs- und Partyklassikern

garantieren absoluten Musikgenuss.

Timo Brauwers, Achim

Buschmann und Andreas Lehnen

werden während der Show von

weiteren hochkarätigen Musikern

begleitet und freuen sich schon

heute, das Brüggener Publikum zu

elektrisieren. Lassen Sie sich überraschen

- es wird großartig!

Großartige Künstler

stehen nach der langen

Corona-Pause für ein

fantastisches Musikwochenende

bereit. Lassen

auch Sie sich mitreißen

- Karten gibt es im

Vorverkauf für Freitag

zu je 26 Euro im Vorverkauf

(Abendkasse 30

Euro) und Samstag 10

Euro VVK (AK14 Euro).

Tickets und Infos zu den Corona-

Maßnahmen gibt es unter www.

brueggen-klassik.de.

Uhrzeiten werden wir im September

veröffentlichen“, so Schröder.

„Falls sich die Corona-Bedingungen

kurzfristig sehr verschlechtern

sollten, bitten wir jetzt schon um

Verständnis, wenn wir unseren geplanten

Ablauf kurzfristig ändern

müssen.“

In der Hoffnung, wieder eine normale

Kevelaer Prozession durchführen

zu können, freut sich die

Pilgerleitung auf gnadenreiche Tage

in Kevelaer.

4


urg brüggen

3. september 2021:

SUMMER

NIGHT

VIBES 2021

mit Dj wombel

3. SEPTEMBER 2021

BEGINN 20:00 | EINLASS 19:00

INNENHOF BURG BRÜGGEN

BURGWALL 4 | EINTRITT 5,- €

GETRÄNKE WERDEN ANGEBOTEN

Summer Night Vibes mit

DJ Wombel

Am 3. September verlegt Dirk Römer alias DJ Wombel

sein Wohnzimmer kurzerhand in den Innenhof der

Burg Brüggen und sorgt bei hoffentlich gutem Wetter

für einen entspannten Sommerabend mit lässigen Beats.

Einlass ist um 19 Uhr, gestartet wird um 20 Uhr. Getränke

werden vor Ort angeboten. Karten zum Preis von

5 Euro sind im Vorverkauf in der Gaststätte Kaschemme,

Klosterstraße 39A, im Rathaus Brüggen sowie in der

Tourist-Info in der Burg Brüggen, Burgwall 4 erhältlich.

Tickets können auch telefonisch unter 02163 5701-4711

vorbestellt werden.

Achtung: Es gilt die zum Zeitpunkt der Veranstaltung

gültige Corona-Schutzverordnung, zusätzlich müssen alle

Besucher einen aktuellen - nicht älter als 48 Stunden - Negativtest

am Eingangsbereich nachweisen. Bei Starkregen

wird die Veranstaltung abgesagt, die Eintrittsgelder werden

entsprechend in den Vorverkaufsstellen erstattet.

Kleine Burgi-Runde (nicht nur) für Kinder

Wer kennt ihn nicht, den kleinen „Burgi“, Brüggens Maskottchen in blauer Knappentracht. Vor vielen Jahren

wurde er von seinem „Vater“, dem Brüggener Künstler Alfons Ehring, erschaffen und ist seit diesem Tag in

der Burggemeinde zu Hause. Am liebsten ist Burgi tagsüber in der Natur unterwegs. Besonders liebt er seine

Burgi-Runde, wo er seine Brücken zählt und einen Blick auf seinen versunkenen Zauberwald werfen kann.

Leider hat er sich auf dieser Runde

beim Brückenzählen schon ganz

oft verzählt. Vielleicht können die

Kinder ihm ja helfen: Wie viele

Brücken muss Burgi überqueren,

um nach dem Rundweg wieder zur

Burg zu gelangen? Mit der richtigen

Zahl erhältst du in der Tourist-

Info in der Burg zu den Öffnungszeiten

eine kleine Überraschung.

1999 ***

*** seit 1999

Wir machen

URLAUB

15. - 30.08.2021

Ab dem 31.08.2021

starten wir wieder.

Am 18. September

„Woll dich glücklich“

mit Claudia Holthausen.

Bei saisonalen Leckereien

lernen wir Wissenswertes über

den Werkstoff Wolle.

Anmeldung erforderlich.

Die Familienbeauftragte Michaela Mevissen und Jens Jobs, Mitarbeiter der Tourist-Info

Brüggen laden zur Burgi-Runde ein. Foto: Gemeinde Brüggen

Die „Kleine Burgi-Runde“ beginnt

am Burgtor. Von dort wird man

in die Schwalmauen geleitet. Die

Route ist 1,3 Kilometer lang, gut

ausgeschildert und kann auf eigene

Faust erkundet werden. Nach

einem schönen Naturspaziergang

gelangt man wieder zurück in den

Ortskern. Wer unterwegs aufmerksam

die Brücken gezählt hat, erhält

auch als Erwachsener eine kleine

Überraschung.

3 Gästezimmer

Keine Ferienabschlussparty an der Brachter Mühle

Die Leitungsrunde der KAB

Bracht und die Familienbeauftragte

der Burggemeinde Brüggen

würden gerne den Familien wieder

einen schönen Ferienabschluss bereiten.

Aber in diesem Jahr Ende

August die Ferienabschlussparty

in der beliebten Art durchzuführen,

hielten die meisten Mitglieder

der Leitungsrunde für schwierig.

Nicht nur, dass sie selbst zur Risikogruppe

gehören, auch die Situation

zum Ferienende sei sehr

schwer einzuschätzen.

Alle Beteiligten hoffen, das 2022

wieder eine große Ferienparty geplant

und durchgeführt werden

kann.

Einladung zur Saisoneröffnung

(bigi) Am 22. August findet von

10 bis 17 Uhr auf dem Vennberg

die Saisoneröffnung der Fußballjugend

statt. Erleben Sie einen attraktiven

Tag mit Fußballspielen

von der A-Jugend bis zu den Bambini,

die bereits um 10 Uhr starten.

Für Ihr Wohlergehen wird mit Getränken,

Kaffee und Kuchen, Slusheis

und einem original „niederländischen“

Pommeswagen. Eine

Veranstaltung der JSG Brüggen

Bracht (TuRa Brüggen und TSF

Bracht).

5

Genholter Hof · Familie Ingenrieth

Genholter Straße 61 · 41379 Brüggen

Telefon 0 21 63 / 68 64

www.genholter-hof.de


Sicher leben mit

sicheren

Fenstern und Türen

Ein unbezahlbares Gut:

Die eigene Sicherheit

FENSTER:

PaXsecura 050

Sicherheit

zum kleinen Preis

• einbruchhemmender Beschlag

• gesicherter Griff

• geprüfte und zertifizierte Fenster

mit Widerstandsklasse RC 2

BOHNEN

Bauelemente GmbH

Benzenbergweg 35

41379 Brüggen

www.bohnen-bauelemente.de

Telefon: 0176 55661892

info@bohnen-bauelemente.de

Westkreisgemeinden

hissen Fahne

(bigi) Dieses Jahr fand die gemeinsame

Gedenkfeier der Westkreiskommunen

anlässlich des Internationalen

Flaggentags der Bürgermeister

für den Frieden – Mayors

for Peace – in Brüggen statt. Geladene

Gäste aus den Fraktionen

sowie Organisationen der drei Orte

waren anwesend. Es nahmen nicht

nur Brüggens Bürgermeister Frank

Gellen, Schwalmtals Bürgermeister

Andreas Gisbertz und Niederkrüchtens

Bürgermeister Kalle

Wassong daran teil, auch Beesels

Bürgermeister Bob Vostermans

setzte mit seiner Teilnahme ein

Zeichen für den Frieden. Musikalisch

begleitet wurde die feierliche

Veranstaltung durch Paula Wilkes

an der Geige und ihrer Mutter Susanne

Wilkes am Klavier.

Ärzte der hiesigen Regionalgruppe

des IPPNW, ein internationaler

Zusammenschluss von Ärzten, die

sich für die Abrüstung von Atomwaffen

einsetzen, wiesen auf die

Bedrohung durch immer modernere

Atomwaffen und deren Trägersysteme

hin. „Wir sind froh, dass

wir unsere Basis immer weiter erweitern

können. Immer noch kann

die Menschheit mit den vorhandenen

Atomwaffen

mehrfach vernichtet

werden und die internationale

Politik

ist wieder vom Weg

der Verständigung

und Abrüstung abgerückt“,

sagt der

Arzt Herbert Hochheimer.

Der evangelische

Pfarrer Bernd

Mackscheidt und der

katholische Diakon

Wolfgang Türlings

forderten auf, sich im

Kleinen für den Frieden

einzusetzen und

luden zum Gebet ein.

Aus Gedanken werden

Worte, aus Worten

werden Taten,

aus Taten geschieht

Gutes oder Böses. Was machst

du mit deinen Gedanken?“, fragte

Mackscheidt. Demokratie fange

unten an und werde ‚nach oben‘

weitergegeben. Wer sich für andere

einsetze, die bedrängt werden, der

baue keine Atomwaffen.

Bürgermeister Gellen dankte der

Politik für die einstimmige Unterstützung,

sich den Mayors for Peace

anzuschließen. Gellen sagte:

„Frieden ist kein Zustand, Frieden

ist eine Haltung.“ Schlimm sei es,

dass es immer noch Regierungen

gibt, die sich nicht scheuen würden,

Atomwaffen auch einzusetzen. Er

bezeichnete den Rüstungswettlauf

als Machtdemonstration. „Frieden

beginnt im Kleinen, in der Familie,

in der Nachbarschaft“, so Gellen.

Foto: Birgit Sroka

Einmalig 100 Euro pro Kind Kinderfreizeitbonus für bedürftige Familien

Kreis Viersen. Familien mit geringem

Einkommen erhalten einmalig

einen Kinderfreizeitbonus in Höhe

von 100 Euro pro minderjähriges

Kind. Die Zahlung ist Teil des Aktionsprogramms

„Aufholen nach Corona

für Kinder und Jugendliche“.

Mit dem Geld sollen bedürftige Familien

Unterstützung erhalten, um

Angebote zur Ferien- und Freizeitgestaltung

wahrnehmen zu können.

Anspruch auf den Kinderfreizeitbonus

haben Familien mit Kindern

unter 18 Jahren, die im Monat August

Leistungen nach dem SGB

II, SGB XII, AsylbLG, BVG oder

Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen.

Der Kinderfreizeitbonus ist

eine Einmalzahlung und wird nicht

auf Sozialleistungen angerechnet.

Familien mit minderjährigen Kindern,

die Leistungen nach dem SGB

II, AsylbLG, BVG oder Kinderzuschlag

erhalten, bekommen den

Kinderfreizeitbonus automatisch

ausgezahlt.

Empfänger von Wohngeld oder SGB

XII können sich mit einem formlosen

Antragen an die Familienkasse der

Bundesagentur für Arbeit wenden.

Die Kontaktdaten stehen auf dem

Kindergeldbescheid. Der ausgefüllte

Antrag wird, zusammen mit einem

Beleg über den Wohngeld- oder

SGB XII-Bezug für August 2021,

entweder per Post an die zuständige

Familienkasse oder per E-Mail an

Kinderfreizeitbonus@arbeitsagentur.de

geschickt. Weitere Informationen

sowie der Antragsvordruck

6

Wärmepumpe?

02157-871927

BÜLTER!

sind auf der Internetseite der Familienkasse

zu finden: https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/

kinderfreizeitbonus

Familien, die Wohngeld oder Sozialhilfe

beziehen, können sich bei

allgemeinen Fragen rund um den

Kinderfreizeitbonus unter der Rufnummer

0800/ 4 5555 43 an die kostenlose

Service-Hotline wenden.

Gruppenstunden zusammengelegt

(bigi) Die Messdienerleiterrunde legt die Gruppenstunden

der drei Pfarren Born, Bracht und Brüggen zusammen. Jeweils

am ersten Freitag im Monat von 18 bis 19 Uhr und

jeden dritten Sonntag im Monat von 14 und 15 Uhr finden

diese nun statt. Teamleiterin für die Freitagsgruppenstunden

ist Sophie Müller, für die Sonntagsgruppenstunden

wird Carina Winzen zuständig sein.


Einfach mal Danke sagen

(tom) Seit 1957 ist Klaus Trienes

(73) aktives Mitglied des TSF

Bracht und damit ein echtes Urgestein

des Sportvereins und für viele

Vereinsmitglieder nicht mehr wegzudenken.

Ralf Schrynemackes

(32), seit 2019 Jugendgeschäftsführer

des TSF, möchte sich nun

einfach mal für den unermüdlichen

Einsatz von Klaus Trienes in

der Jugend- und Seniorenarbeit des

Vereins bedanken.

Schon mit zwölf Jahren war Klaus

Trienes klar, dass er sich in der Jugendarbeit

des TSF Bracht engagieren

möchte. Schon 1964 setzte

er diesen Vorsatz um, bis heute

ist dies ein großer Teil seines Lebens.

Wie viel Platz der Fußball

einnimmt, zeigt eine Äußerung

seiner Frau zur vor kurzem gefeierten

Goldhochzeit: Sie könne von

ihren 50 Ehejahren mindestens 25

abziehen, die an die Liebe zum

Sport gegangen seien, sagte sie

schmunzelnd.

Neben der Jugendarbeit gab es

auch noch viele andere Bereiche in

denen Trienes tätig war. Er selbst

war aktiver Fußballspieler, bis er

im Alter von 27 Jahren aufgrund

von Verletzungen aufhören musste.

Seit 2003 ist er auch Seniorengeschäftsführer,

ist als Trainer und

Betreuer tätig und war mehrere

Jahre Fachwart für Fußball im Gemeindesportbund.

Außerdem war

Wetteinsatz wurde zur Spende

Am 29. Juni verlor die deutsche

Nationalmannschaft das EM-Spiel

gegen England, was schlecht für

die deutsche Mannschaft, aber gut

für das Kinderhaus in Viersen war.

„Im Marktjournal in Bracht hatten

viele Gäste einen Tipp auf das

Spielergebnis abgegeben, von dem

aber keiner richtig war. Als nach

dem Spiel dann das Geld – 68 Euro

waren zusammengekommen - zurückgegeben

werden sollte, kam

die Idee das Geld zu spenden“, erzählt

Erich Lehnen. Die Mitspieler

wurden gefragt, wie sie darüber

denken und alle waren damit einverstanden

und die meisten gaben

spontan noch etwas dazu. „Durch

einige Beträge von Brachter Unternehmern

und dem Marktjournal,

konnte dann die Spende auf 650

Euro erhöht werden“, freut sich

Erich Lehnen. Diesen Betrag haben

Arno Ingenpaß und Erich Lehnen

am 14. Juli am Kinderhaus in

Viersen übergeben.

Foto: privat

er von 1983 in der Kreisjugendspruchkammer,

eine Tätigkeit die

2022 enden wird. Neben vereinsinternen

Auszeichnungen, wie

zum Beispiel die silbernen und

goldenen Nadeln der Jugend und

Senioren und der Nadel für die

60-jährige Vereinsmitgliedschaft,

erhielt er 2007 die Verdienstnadel

des Deutschen Fußballbundes

und den Bürgerpreis des Kreises

Viersen.

„Klaus ist einfach unersetzbar und

unverzichtbar für den Verein und

man kann sich auch gar nicht vorstellen,

wie er ohne ihn aussehen

würde. Für mich ist er einer der

wenigen Menschen, zu denen ich

aufsehe”, erzählt Ralf Schrynemackers.

Auch sei er sich bewusst,

dass er als direkter Nachfolger in

der Position des Jugendgeschäftsführers

große Fußstapfen zu füllen

habe. „Jeder kennt halt den Klaus

und jeder respektiert ihn, da muss

ich natürlich schon schauen, dass

ich die Arbeit ordentlich fortführe”,

so Schrynemackers. Die Frage

wie lange er noch aktiv bleiben

möchte beantwortet Trienes lächelnd.

„Entweder bis ich keinen

Spaß mehr habe, oder bis ich in der

Kiste liege. Der TSF ist alles für

mich und die Jugendarbeit ist von

Grund auf ein Teil von mir.“

Foto: Thomas Terhorst

FRÜHSTÜCK

am Tisch

im

Dienstag-Freitag Frühstück

á la carte von 09-11.30 Uhr.

Um Tischreservierung wird gebeten.

Unser Partyservice

und Catering

beliefert Sie auch

gerne zu Hause

Christenfeld 24 e · 41379 Brüggen-Bracht

Tel.: 0 21 57 / 90 96 96

info@le-maitre.de · www.le-maitre.de

PKW-LKW

Landwirtschaftliche

Fahrzeuge

Abschlepp- und

Bergungsservice

24 Std. Bergung:

0177-2229430

TÜV-Vorführungen

REIFEN SCHMETZ

Christenfeld 7 · 41379 Brüggen

Tel.: 02157-9430

Abb. nur Beispiel

REIFEN SCHMETZ

IHR FACHHANDEL MIT DER RIESEN AUSWAHL

SCHAUTAG*

Unser regelmäßiger Schautag

ist jeden dritten Sonntag im Monat

von 11.00 - 17.00 Uhr!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

* Wenn die Inzidenz stabil

niedrig bleibt.

41372 Niederkrüchten

Sohlweg 75 · Gewerbegebiet Dam · Tel. 0 21 63 - 98 33 40

E-Mail: info@elbau.com · Internet: www.elbau.com

KLINKER · FLIESEN · PFLASTER UND GARTEN

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 8:00 - 18:00 Uhr · Mittwoch: 7 8:00 - 20:00 Uhr · Samstag: 9:00 - 14:00 Uhr · Termine auch nach Vereinbarung!


Boerholzer M-ä-hhh-Werk

Handspinnerei

Claudia Holthausen

Herzlich willkommen!

Klosterstraße 22 · Tel. 02163-5288

maehhhwerk@t-online.de

www.boerholzer-maehwerk.com

Hülst 2 · Born 23 · 41379 Brüggen

Hülst 2 · 41379 Brüggen

Tel. 02157-871820 · Fax 02157-871822

Mühlencafé

An der Brachter Mühle 13

Solar?

02157-871927

BÜLTER!

Zwei Wochen Schule in den Ferien

(bigi) Einige Schüler gingen in

Brüggen freiwillig während der

großen Ferien noch eine oder zwei

weitere Wochen zur Schule. Und

sie hatten Spaß dabei. Gefördert

wurde dieser Ferienunterricht zu

80 Prozent vom Land. 20 Prozent

Eigenanteil wurde vom Schulträger

übernommen, also von der Gemeinde

Brüggen.

Der Unterricht während der Corona-Einschränkungen

hatte bei

einigen Schülern zur Konsequenz,

dass sich Lernlücken gebildet haben.

Um diese wieder zu schließen,

bot die Gesamtschule in Brüggen

eine Ferienschule für die Klassen

ein bis zehn an. Für die Lerngruppen

meldeten sich die Schüler freiwillig

- das Angebot richtete sich

an alle Schüler, die das Gefühl

hatten, noch etwas nachholen zu

müssen. Es ist ganz klar nicht so,

dass hier nur Schüler saßen, deren

Versetzung gefährdet sein könnte.

Auch gute Schüler haben Nachholbedarf.

Ein positiver Effekt: Lehrer

und Schüler waren begeistert von

den kleinen, lernwilligen Gruppen,

in denen jeder individuelle Fragen

stellen und so gefördert werden

konnte. Oberstufenschüler gaben

mit für den einzelnen Schüler vorbereiteten

Lernmaterialien sozusagen

eine kollektive Nachhilfe.

Dafür erhielten sie ein Honorar.

In der Brüggener Gesamtschule

gab es gegen eine kleine Gebühr

noch ein gemeinsames Mittagessen.

Jeweils eine pädagogische

Fachkraft und ein Oberstufenschüler

kümmerten sich um eine

Lerngruppe. Niclas (12) kommt

nach den Ferien in die 7. Klasse,

Dahlia (12) und Angelina (11)

werden dann die 6. Klasse besuchen.

„Ich bin eigentlich nicht so

schlecht. Das Lernen und das gemeinsame

Spielen machen Spaß“,

erzählte Niclas. Angelina hat das

Gefühl, dass ihr die zusätzliche

Zeit in der Schule sehr hilft. „Ich

möchte bis Freitag das 1x1 perfekt

beherrschen“, hoffte sie. „Ich kann

gut Englisch sprechen, aber ich tu

mich schwer damit, Vokabeln zu

lernen. Das kann ich hier besser als

zu Hause. Und ich habe eine neue

Freundin kennengelernt“, strahlte

Dahlia. Alle drei wollten einfach

besser werden. Die Schulsozialarbeiterinnen

Michaela Berndt,

von der Gemeinde Brüggen für die

Grundschule zuständig, und für

die Gesamtschule Katharina Rebig

und Alexandra Jansen, betreuten

gemeinsam mit der Lehrerin Sina

Hausmann, der Sozialarbeiterin

Joyce Brinkmann und den Referendaren

Laura Winkels und Niklas

Selz die Schüler der neun Gruppen.

Sieben Oberstufenschüler unterstützten

dabei: Anja Netuschil,

Emilia Szallies, Simon Rehberg,

Belana DaSilva, Merit Leenen, Sophie

Aretz und Merle Küsters. In

den Grundschulgruppen gab es zudem

täglich Einheiten von jeweils

20 bis 30 Minuten, wo gezielt über

die Probleme der Schüler gesprochen

wurde. Leider mache sich hier

direkt bemerkbar, dass einige sehr

lernschwach sind, teilten die Pädagogen

mit. Die künftigen Zweitklässler

kennen ja noch gar keine

„normale“ Schule, sind sie doch

während der Coronapandemie eingeschult

worden.

Es ging auch nicht nur um eine

Förderung in Mathe, Englisch oder

Deutsch. Auch eine Förderung des

Selbstbewusstseins der Schüler

war mit eingebunden. „Die Schüler

saugen das Zusammensein geradezu

auf. Zum Teil müssen sie

aber lernen, in der Gruppe zurecht

zu kommen. Gruppenspiele dazu

werden gerne angenommen“,

beschreibt Sina Hausmann. Die

Fünftklässler hatten ihren so spannenden

Schulwechsel während

der Coronamaßnahmen. In der

Oberstufe hätten sich nach dem

erneuten Schulstart im Frühjahr

lethargische Züge gezeigt. Auch

miteinander „live“ zu reden, müsse

wieder geübt werden. „Man merkt

die Stärken und Schwächen der

Coronazeit. „Einige Fühlen sich

im Wechselunterricht viel mehr

wahrgenommen und können auch

besser gefördert werden. Einige

Schüler haben gerne zuhause gearbeitet.

Positive Auswirkungen

hat die Zeit auf die leisen Schüler

gehabt, die eher zeigen konnten,

was sie können“, so Hausmann.

Das Platzangebot hätte sogar noch

größer sein können und wäre angenommen

worden.

Foto: Birgit Sroka

IndividuelleGartenhäuser

NachIhrem Wunsch gebaut!

HOLZWERKSTATT

HEISTERS

Parkett ·Gartenhäuser ·Terrassen ·Saunen

Telefon: 02163/5792780 Gewerbering 27

Mobil: 01 70/3 21 99 29 41372 Niederkrüchten

www.holzwerkstatt-heisters.de

Nettetaler Fliesenwelt_90x50

Dienstag, 10. November 2020 08:39:04

8


9


Besseres Angebot im Busverkehr

Verkürzte Fahrzeiten, neue Linien und Haltestellen

Kreis Viersen. Für Fahrgäste im

Kreis Viersen gibt es vom 1. Juli

an ein deutlich besseres Angebot

im Busverkehr. Der Takt mehrerer

Linien wird verdichtet, der Betrieb

startet früher und endet später. Es

gibt eine neue Schnellbuslinie, eine

neue Linie durch das Kreisgebiet

und neue Haltestellen. An Schul-

Elektrobetrieb umgestellt.

Möglich werden die vielen Neuerungen,

weil das in Schwalmtal ansässige,

inhabergeführte Unternehmen

Kraftverkehr Schwalmtal sich als

Gewinner in einem europaweiten

Ausschreibungsverfahren gegen

scharfe Konkurrenz durchgesetzt

es SchnellBus-Angebot zwischen

Brüggen Zentrum und Nettetal-

Lobberich, Doerkesplatz eingeführt.

Diese verkehrt montags bis samstags

im Zeitraum von 6 Uhr (montags

bis freitags) bzw. 7 Uhr (samstags)

und circa 20 Uhr als Schnellverbindung

und hält nur an folgenden

Haltestellen: Brüggen Zentrum,

in Viersen Bahnhof. Auch abends

verkehrt die Linie SB 88 montags bis

freitags eine Stunde länger, bis 20:31

Uhr ab Brüggen Zentrum bzw. 20:36

Uhr ab Viersen Bahnhof. Neu wird

die Haltestelle Niederkrüchten, Dam

Gewerbegebiet in die Linie SB 88

aufgenommen und von allen Fahrten

montags bis freitags angefahren.

Eine wesentliche Neuerung auf der

Linie SB 88 ist die Einführung des

Fahrtenangebotes an Samstagen und

Sonntagen zwischen Viersen Bahnhof

und Schwalmtal, Waldniel Kirche.

Die Fahrzeuge werden von der

Haltestelle Schwalmtal, Waldniel

Kirche umsteigefrei auf der Linie

072 weiter in Richtung Niederkrüchten,

Elmpt und Brüggen fahren.

064

Die Linie 064 bleibt in ihrer Struktur

unverändert und verkehrt weiterhin

zwischen Tönisvorst, St. Tönis

Wilhelmplatz und Brüggen-Bracht.

Auch der bereits begonnene Probebetrieb

zur Anbindung des Gewerbegebiets

Christenfeld wird mit gleichen

Fahrzeiten fortgeführt.

tagen gibt es für Schülerinnen und

Schüler der Gesamtschule Brüggen

neuerdings passende Direktverbindungen

mit dem Linienbusverkehr.

Neu ist ebenfalls, dass an allen Haltestellen

Informationen über Verspätungen

und Änderungen mittels QR-

Code direkt auf dem eigenen Smartphone

abgerufen werden können.

Landrat Dr. Andreas Coenen sagt:

„Das neue Angebot ist für die Fahrgäste

eine sehr gute Nachricht.

Der öffentliche Nahverkehr im

Kreis wird deutlich attraktiver.“ So

brauchte man mit Bus und Bahn von

Brüggen nach Krefeld bislang eine

Stunde und neun Minuten. Fortan

reduziert sich die Fahrtzeit um eine

halbe Stunde auf nur noch 39 Minuten.

Auch von Brüggen nach Düsseldorf

verringert sich die Fahrtzeit

um eine halbe Stunde. „Wir setzen

Anreize, das Auto stehen zu lassen.

Damit bringen wir die nötige Mobilitätswende

voran“, sagt Landrat Dr.

Coenen. Noch umweltfreundlicher

kommen Fahrgäste im kommenden

Jahr ans Ziel: Dann wird die Linie

074 zwischen Viersen-Süchteln und

Nettetal-Kaldenkirchen auf reinen

hat. „Es ist schön, dass wir diesen

bedeutenden Schritt im Busverkehr

gemeinsam mit einem Unternehmen

aus dem Kreis machen werden“, sagt

Thomas Heil, Geschäftsführer der

Verkehrsgesellschaft Kreis Viersen

(VKV).

Elmar von der Forst, Geschäftsführer

der Kraftverkehr Schwalmtal

sagt: „Offenbar konnten wir mit

unserer Erfahrung aus 40 Jahren im

Linienverkehr punkten. Außerdem

sind wir mit unserem qualifizierten

Personal, unseren modernen Werkstätten

und unserem Knowhow in

Sachen Elektromobilität auf der Höhe

der Zeit.“ 130 Mitarbeiter arbeiten

für das Unternehmen, die meisten

Fahrten führen durch den Kreis

und die Stadt Viersen.

Alle Änderungen unter www.linienbus-kreis-viersen.de.

Beispiele:

SB 84

Die Linie SB 84 wird als neu-

Brüggen-Born An der Kreuzstraße,

Viersen-Boisheim Bahnhof, an der

neuen Haltestelle Mühlenstraße (auf

dem Caudebec-Ring), Nettetal-Lobberich

Kirche sowie Nettetal-Lobberich,

Doerkesplatz.

Am Bahnhof Viersen-Boisheim bestehen

direkte Anschlüsse aus Brüggen

zum RE 13 in Fahrtrichtung

Mönchengladbach und Düsseldorf

bzw. in die Gegenrichtung. Fahrten

aus dem Brüggener Zentrum nach

Mönchengladbach verkürzen sich

durch die Linie um rund 20 Minuten;

nach Düsseldorf beträgt der

Fahrzeitvorteil sogar gut 30 Minuten

gegenüber dem bisherigen Angebot.

SB 88

Die Linie SB 88 bleibt in ihrer Linienführung

zwischen Brüggen Zentrum

und Viersen Bahnhof bestehen

und wird ab 1. Juli von der Kraftverkehr

Schwalmtal betrieben. Neu

beginnt der Betrieb der Linie SB

88 montags bis freitags bereits eine

Stunde früher als bisher, um 5:31

Uhr in Brüggen bzw. um 5:36 Uhr

Geringfügig verändern werden sich

die Fahrten, die nicht ins Gewerbegebiet

Christenfeld fahren und

bisher an der Haltestelle Brüggen-

Bracht, Westwall beginnen: Diese

Fahrten beginnen und enden neu an

der Haltestelle Bracht, Nordwall und

bedienen die Haltestellen Nordwall,

Südwall und Westwall in der gleichen

Reihenfolge wie die aus dem

Gewerbegebiet Christenfeld kommenden

bzw. dorthin verkehrenden

Fahrten. Damit fahren unabhängig

von Tageszeit und Wochentag alle

Fahrten der Linie 064 im Bereich

des Walls in Brüggen-Bracht von

den gleichen Abfahrtspositionen

ab. Die Abfahrtszeiten im Bereich

Brüggen-Bracht verändern sich dadurch

in den Abendstunden und am

Wochenende geringfügig.

Eine Ausweitung des Fahrtenangebotes

erfolgt vor allem am Samstagnachmittag,

so dass die Linie 064

samstags neu bis circa 20 Uhr im

Stundentakt verkehrt.

Darüber hinaus werden wegen der

Beendigung des Schülerspezialverkehrs

für die Gesamtschule Brüggen

und Übernahme der Schülerbeförderung

durch den öffentlichen

Linienbusverkehr einzelne Fahrten

an Schultagen zwischen Brüggen-

Bracht und Nettetal-Schaag ergänzt.

Foto: Kreis Viersen

10


Die Gesamtschule Brüggen-

Bracht braucht Sie

An der Gesamtschule Brüggen-

Bracht lernen über 800 Schüler aus

den Gemeinden Brüggen, Niederkrüchten

und Schwalmtal an den

beiden Standorten Brüggen und

Bracht.

„Im nächsten Schuljahr starten wir

wieder mit dem Ganztagsangebot

mittwochs von 14.25 bis 16 Uhr für

die Schüler und Schülerinnen der

Jahrgänge 5 und 6 und für alle Jahrgänge

freitags von 11.50 bis 13.25

Uhr. Um ein breit gefächertes Angebot

zu haben brauchen wir Sie

als Eltern, Großeltern, Nachbarn

oder interessierte Mitmenschen

mit einem Hobby“, ruft Eva-Maria

Baier auf, Ganztagskoordinatorin

der Gesamtschule Brüggen. Wenn

Sie gerne stricken, häkeln, nähen,

Schach spielen, gärtnern, basteln,

Rad fahren, joggen oder etwas

anderes gerne tun und dies den

Kindern und Jugendlichen vermitteln

wollen, melden Sie sich bitte

im Sekretariat der Gesamtschule

Brüggen am Standort Bracht während

der Schulzeiten unter der Telefonnummer

02163/5701-570 oder

direkt bei Eva-Maria Baier per

E-Mail an eva.baier@gesamtschule-brueggen.nrw.schule.

Selbstverständlich

ist es auch möglich

eine AG mit mehreren Personen

gemeinsam anzubieten. „Bedingt

durch die Sommerferien kann es

etwas dauern, bis wir uns bei Ihnen

melden. Wir melden uns aber

auf jeden Fall“, kündigt Eva-Maria

Baier an.

Einfach mal

helfen

(bigi) Nachdem der Brachter Jan

Müller einen Beitrag des DRK-Aachen

auf Facebook gelesen hatte,

dass in der von der Jahrhundertflut

betroffenen Gegend dringend Helfer

gesucht werden, stand für ihn

fest: Das machen wir! Mit „Wir“ ist

der Zug Jäger 2010 der St. Johannes

Bruderschaft Bracht gemeint.

Denn Jan Müller wusste, auf die

Jungs ist Verlass.

„Ich habe dann im Zug gefragt

und es meldeten sich Sebastian

Maske, Benedict Wynen, Patrick

Kunz und Gereon Korczonek“, berichtet

Müller. „Wir konnten aber

nicht einfach so losfahren, die Hilfe

muss ja organisiert ablaufen. So

haben wir auf den Rückruf aus Aachen

gewartet. Mittlerweile erfuhren

wir, dass jedoch in Wassenberg

Gemeindebücherei

Brüggen

Öffnungszeiten:

montags 10.00 bis 13.00 Uhr

15.00 bis 18.00 Uhr

dienstags 15.00 bis 18.00 Uhr

donnerstags 10.00 bis 13.00 Uhr

14.30 bis 18.30 Uhr

Am letzten Samstag im Monat

10.00 bis 13.00 Uhr

Gemeindebücherei Brüggen,

Kreuzherrenplatz 4, 41379 Brüggen,

Telefon: 02163 5701 555

E-Mail: buecherei@brueggen.de

sofort Hilfe benötigt wurde, um

Sandsäcke zu schleppen. Schützen

schützen und die Aktion hat nochmal

den Zusammenhalt gestärkt

und gezeigt, dass Schützen helfen

und mit anpacken“, betont er. Der

erste Eindruck beim Eintreffen in

der Nähe der Rur ließ die Schützen

erst einmal schweigen. „Es wurde

ganz still im Auto. Die Brücke

vor uns war komplett überflutet,

das Wasser hatte eine rasende Geschwindigkeit

und trat schon über

die Wege“, erzählt Jan Müller.

So wie die Jäger 2010 haben sicherlich

viele Leute geholfen. Die Freiwilligen

Feuerwehren der Region

waren mit im Einsatz. Spontan

wurden Spendenaktionen organisiert

und Kleidung und andere

benötigte Dinge wurden in die betroffenen

Regionen gebracht. Wir

hier haben Glück gehabt. Wären

mit freundlicher

Unterstützung der

Gemeindebücherei

Brüggen

Die Verlorenen

von Simon Beckett

Als sein vierjährige Sohn Theo auf einem

Spielplatz spurlos verschwindet, ist in Jonah Colleys Leben nichts

mehr, wie es war. Zunächst deutet alles auf eine Entführung hin, doch

das konnte letztendlich doch nicht festgestellt werden und schließlich

wird der Fall zu den Akten gelegt.

Die Polizei vermutet vielmehr, dass Theo durch ein ungesichertes Kanalgitter

gefallen ist und ertrunken ist. Jonahs Ehe geht in die Brüche und

der Kontakt zu seinem besten Freund Gavin bricht ab.

Zehn Jahre später arbeitet Jonah bei einem bewaffneten Eliteteam der

Metropolitan Police. Als sein alter Freund Gavin urplötzlich um ein Treffen

am Südufer der Themse bittet, zögert er zunächst. Am Telefon kling

Gavin ängstlich und verzweifelt, und als Jonah schließlich zu dem verlassenen

Lagerhaus fährt, findet er neue seine Leiche – und drei weitere

Opfer. Jonah wird hinterrücks niedergeschlagen, doch später zieht die

Polizei seine Schilderung in Zweifel. Stattdessen gerät er selbst ins Visier

der Ermittler. Jonahs Suche nach der Wahrheit bringt seine Vergangenheit

zurück. Was ist Thea damals wirklich zugestoßen? Und was geschah

in der Nacht wirklich? Spannend und rasant liest sich der neue Roman

von Simon Beckett.

auch hier 150 Liter/Quadratmeter

Regen heruntergekommen, dann

hätte auch Brüggen starke Probleme

bekommen. Foto: Müller

?@ABA

D@E@FD@GH


012345145684946344

344554

!""#$%&$&"'&')*+,+-.

IJKMNOPQRPSPORTUVWNIQUVOKXSYZNMYYO[\

/01234556

7898:469:3:;5

]^_`abc_daebgbhbhiajkc`llbm

nopqsptupovwpxpqoyozx{|v}~€‚ƒ€„…€††

‡ˆ‰ˆŠ‹ŒˆŽˆŠŠ‘’“” •Š”‹•–—

GADA

Wäsche & Dessous

15 Jahre GADA

Bademoden · Dessous F/S.

SALE

BRÜGGEN, BORNER STR. 43

KATHARINENHOF

WWW.GADA-DESSOUS.DE

Heizung?

02157-871927

BÜLTER!

11


FLIESENLEGER-FACHBETRIEB

Holtweg 27

41379 Brüggen-Bracht

Tel. 0 21 57-71 81

Fax 0 21 57-78 99

schlosserei

andreas

büsen

Bauschlosserei & Stahlbau

Stahl- & Edelstahl-Geländerbau

Vor- und Überdächer

Treppen und Anbaubalkone

Schlosserarbeiten aller Art, Reparaturen

An der Beek 255 · 41372 Niederkrüchten

Telefon 02163-8899 01 · Mobil 0179-2 06 4277

Fax 02163-889902 · info@schlosserei-buesen.de

www.schlosserei-buesen.de

Gabi Assel

Immobilien

& Home-

Staging

Nordwall 16 · 41379 Brüggen

Telefon 02157-8758565 · Fax 02157-899735

info@immobilien-assel.com

www.immobilien-assel.com

Lesung mit Doro Koch

Am 20. August

liest

Doro Koch

ab 19.30

Uhr aus

ihrem Kurzgeschichtenbuch

„Einfach

mal in fremden

Betten

hüpfen“ im

Photo Loft 60, Stiegstraße 62 im

Gewerbegebiet in Bracht – erkennbar

am bunten Bügel vor dem Eingang.

Einlass ist bereits um 19 Uhr.

In ihrem Kurzgeschichtenbuch

behandelt Doro Koch aktuelle

Themen und will den Leser dazu

ermutigen, einfach mal die Perspektive

zu wechseln. So geht es

etwa um eine weiße Taube, die

unseren Umgang mit Flüchtlingen

nicht verstehen kann; um das

Mädchen mit den Springerstiefeln,

das den Murat eigentlich ganz nett

findet; um einen Obdachlosen,

dessen Welt aus verschiedenen

Schuhmodellen besteht, da er seit

Jahren den Blick gesenkt hält; um

die Liebe eines Mannes zu seinem

besten Freund und um vieles mehr.

Zahlreiche ihrer Geschichten sind

preisgekrönt und für »Lauf Melly«

erhielt sie 2015 den Literaturpreis

der Stadt Kempen.

Doro Koch, Jahrgang 1966, ist

Diplom Sozialarbeiterin und lebt

mit ihrer Familie am linken Niederrhein.

In jeder freien Minute

spielt sie mit Worten, denn Geschichten

sind ihre große Leidenschaft.

Am liebsten behandelt sie

gesellschaftskritische Themen in

ihren Geschichten, daher sind ihre

Protagonisten häufig Menschen,

die an den Rand der Gesellschaft

gedrängt wurden.

Eine Anmeldung ist erforderlich

unter der Telefonnummer 0157 354

393 72 (Heinz Jerusalem) oder per

E-Mail an photoloft60@web.de.

Weitere Infos gibt es unter www.

photo-loft-60.de/veranstaltungen.

Des Weiteren stellen Irene Hormes

aus Nettetal Acryl-Malerei

in schwarz-weiß

und der Fotograf Jörg Röttger

aus Wuppertal Landschaftsbilder

unter demTitel „Mystic Nature

trifft reale Landschaft“ am

Sonntag, 29. August von 11 bis 17

Uhr im Photo Loft 60 aus.

Die geltenden Corona Regeln am

Tag der jeweiligen Veranstaltung

sind zu beachten. Foto: privat

TSF Bracht lädt zur

Jahresmitgliederversammlung ein

(bigi) Mittwoch, 18. August, findet

um 20 Uhr im Mehrzweckgebäude

am Sportplatz die Jahresmitgliederversammlung

der Turn- und

Sportfreunde 1901/20 Bracht statt.

Auf der Tagesordnung stehen neben

dem Bericht des ersten Vorsitzenden

und der Kassierer auch

Neuwahlen an. Gewählt wird der

erste Vorsitzende bis 2022 sowie

ein stellvertretender Vorsitzender

bis 2023, ein Schatzmeister und

Es haben sich

getraut…

Eheschließungen im Zeitraum

22. Juni bis 19. Juli

23. Juni – Jan Hüpkes und

Dörthe Madeleine Bogart,

Viersen

26. Juni – Dennis Kuliberda

und Nicole Helene Patalag,

Schwalmtal

2. Juli – Jan Winzenburg und

Svenja Hoppe, Brüggen

3. Juli – Muhammed Ali

Duman und Zehra Özdilek,

Düsseldorf

3. Juli – Hermann Karl Philipp

Hegels und Jennifer Reffelmann,

Siegburg

3. Juli – Salih Moumen und

Nicole Weißweiler, Brüggen

3. Juli – Sascha Donato

Droufen und Maike Antwerpen,

Nettetal

10. Juli – Jens Karnatz

und Hannah-Sophie Zahn,

Brüggen

15. Juli – Martin Boms, Erkelenz

und Elena Jakobs,

Wegberg

17. Juli – Heiner Michael

Schlereth und Lydia Sabine

Thomalla, Brüggen

Herzlichen

Glückwunsch!

stellvertretender Schatzmeister,

ein Geschäftsführer und stellvertretender

Geschäftsführer, ein

Sozialwart, ein Kassenprüfer und

über eine Satzungsänderung wird

ein Medienwart gewählt.

Bewährt seit 40 Jahren!

» HEIZUNG » SANITÄR » BÄDER » ELEKTRO

Weihersfeld 25

DE-41379 Brüggen

T. 02163 - 69 45

info@thomsen-gebaeudetechnik.de

„Franks Sitzecke“ im

Burginnenhof

Am Dienstag, 10. August, interviewt

Moderator Frank Schiffers

aus Viersen in entspannter Atmosphäre

wieder interessante Gäste

aus Brüggen und der Region.

Diesmal sind dabei: Der Schriftsteller

Willi Achten, in Elmpt

geboren und jetzt wohnhaft bei

Aachen; Dr. Ina Germes-Dohmen

aus Kempen, Historikerin und derzeit

mit der Schriftleitung für die

Ortsgeschichte Brüggen/Born befasst

sowie Franziska Zöhren aus

Schwalmtal, Konditormeisterin,

die demnächst eine Patisserie in

Brüggen eröffnet. Der vierte Gast

stand bei Redaktionsschluss noch

nicht fest.

Die Besucher sitzen entspannt an

Bistrotischen und können sich gerne

kühle Getränke und Snacks von

zuhause mitbringen.

Beginn ist 19.30 Uhr, Einlass 19

Uhr. Bei Regen findet die Veranstaltung

im angrenzenden Kultursaal

statt. Bitte die dann geltenden

Corona-Regeln beachten. Der

Eintritt beträgt 5 Euro und kommt

einem sozialen Zweck zugute.

12


Kultstück im Niederrheinischen Freilichtmuseums

Niederrhein Theater spielt „Die Möwe“

Kreis Viersen. Das Niederrheinische

Freilichtmuseum des Kreises

Viersen und das Niederrhein Theater

präsentieren am Samstag, 11.

September, dass „Kultstück im Gehöft“.

Die Freiluftaufführung von

Anton Tschechows „Die Möwe“ im

Ambiente des Museums beginnt

um 18 Uhr. Die Karten können

ausschließlich vorab online unter

kreis-viersen.de/kultstueck reserviert

werden.

Das Stück „Die Möwe“ ist eine

tragische, romantische und komische

Geschichte über das Leben.

Die junge Nina lebt in der russischen

Provinz und langweilt sich

zu Tode. Das Nachbargut ist für

sie die große weite Glamourwelt

der Stars, die wir heute aus Hochglanzmagazinen

und aus dem

Internet kennen. Jedes Jahr kehrt

dort eine illustre Gesellschaft aus

der Großstadt ein, unter ihnen der

glamouröse Schriftsteller Triogorin

und die berühmte Schauspielerin

Arkadina. Nina träumt den

Traum vieler Mädchen: Sie will

auch Schauspielerin werden - und

berühmt. Sie beginnt eine Affaire

mit Trigorin, folgt ihm in die

Großstadt, verliert ihr Baby und

wird verlassen. Die Geschichte um

Niederrheinische Raderlebniswoche

„Stadt.Land.Fluss“: Ein besonderer Ferienspaß für die ganze Familie

„Stadt.Land.Fluss“ lautet das Motto

der ersten Niederrheinischen

Raderlebniswoche. In der letzten

Sommerferienwoche vom 8. bis

zum 15. August 2021 lässt sich auf

ausgewählten Radtouren der Niederrhein

mit seinen attraktiven Orten,

der reizvollen Landschaft und

seinen Wasserläufen entdecken.

Ein besonderer Ferienspaß für die

ganze Familie.

63 Orte zwischen Rhein und Maas

beteiligen sich an der Raderlebniswoche

mit insgesamt 94 verschiedenen

Routen. „Die Organisatoren

in den beteiligten Städten haben

sich ein wunderbares Konzept einfallen

lassen, um den bisherigen

Radwandertag zu entzerren, in eine

Raderlebniswoche zu überführen

und so große Menschenansammlungen

zu vermeiden“, sagt Martina

Baumgärtner, Geschäftsführerin

des Niederrhein Tourismus, der

die Raderlebniswoche koordiniert.

Dabei haben die Tourentipps ganz

unterschiedliche Längen und reichen

von der familienfreundlichen

Kurzroute bis zur sportlichen Herausforderung.

So ist für jeden die

passende Strecke zu finden.

Im Heinsberger Land können Radler

beispielsweise „Weit im Westen

– das Rurgebiet“ erleben. Die

Namen gebende Tour „Stadt.Land.

Fluss“ der Raderlebniswoche trägt

übrigens die Nummer 94 und führt

über 43,1 Kilometer quer durch

Meerbusch und am Rhein entlang.

Wie bei allen Routen gibt es auch

hier Tipps zu Sehenswürdigkeiten

und zur Gastronomie am Rande

der Strecke. „Die Touren machen

deutlich, welch attraktive Innenstädte

und Einkehrmöglichkeiten

der Niederrhein zu bieten hat.

Übrigens nicht nur während der

Raderlebniswoche“, sagt Martina

Baumgärtner.

Die Teilnehmer der Raderlebniswoche

können sich auch an einem

Gewinnspiel mit attraktiven Preisen

beteiligen. So sind Gutscheine

und ein Fahrrad zu gewinnen.

Dazu muss man Schlüsselwörter

an der Route notieren und in ein

Kontaktformular auf der Internetseite

eingeben. Anders als beim

früheren Niederrheinischen Radwandertag

gibt es keine festen

Start- und Endzeiten, keine Stempelstellen

und kein Rahmenprogramm

vor Ort. „Alles läuft Corona

konform und kontaktlos ab“,

betont Baumgärtner.

Nina, die unglückliche Liebe, Isolation,

Enttäuschung und Schicksalsschläge

nicht davon abhalten,

ihrer Berufung als Schauspielerin

zu folgen, zeigt viele Parallelen zur

heutigen Wirklichkeit.

Aufgrund der Förderung aus Mitteln

der Bundesregierung für Kultur

und Medien, dem NRW Landesbüro

Freie Darstellende Künste

sowie dem Ministerium für Kultur

und Wissenschaft des Landes

Nordrhein-Westfalen, ist der Besuch

der Aufführung kostenfrei.

Es steht nur ein begrenztes Kontingent

an Karten zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet unter

Einhaltung der im September geltenden

Corona-Schutzverordnung

statt. Zur Kontaktnachverfolgung

müssen die persönlichen Daten

aller Besucherinnen und Besucher

erhoben werden. Die rund

dreistündige Veranstaltung findet

ausschließlich als Freiluftaufführung

statt. Zusätzlich behält sich

der Kreis Viersen vor, bei einem

starken Infektionsgeschehen die

Veranstaltung kurzfristig ersatzlos

abzusagen.

Foto Niederrheintheater

Alle Infos zu den Touren (PDF-

Karten und GPX-Daten) und

zum Gewinnspiel gibt es unter:

www.niederrhein-tourismus.de/

raderlebniswoche

Den Niederrhein als Urlaubsregion

bekannt zu machen und die Region

gemeinsam präsentieren: Das sind

die Ziele der Kreise Heinsberg,

Kleve, Viersen und Wesel. Sie haben

sich zur Niederrhein Tourismus

GmbH zusammengeschlossen.

Die „Stempelstellen“ fallen weg und es

wird keine Ausgabe von Starterkarten

geben. Damit entfallen auch die Vorgabe

von festen Startzeiten oder das

ansonsten umfangreiche Rahmenprogramm.

Ein Gewinnspiel über die

Dauer der Aktionswoche wird „Schlüsselworte“

an den Infopunkten beinhalten

und schafft den Anreiz, sich am

gesamten Niederrhein mit dem Rad zu

bewegen.

Die Burggemeinde beteiligt sich mit

den vier Routen 53, 54, 100 und der

Route 60 als familienfreundlicher Tour

mit einer Länge von 28 KM. Die Route

53 führt entlang des Prinsendijks, aber

es gibt keine Station in Beesel.

13

Sommerzeit:

Grillzeit!

Mit frischen und

fertigen Salaten,

leckeren Eintöpfen

und vielem mehr

aus unserem

Direktverkauf.

Öffnungszeiten:

Mittwoch: 9–18.30 Uhr

Donnerstag: 9–18.30 Uhr

Freitag: 9–18.30 Uhr

Samstag: 9–14 Uhr

oder nach tel. Vorbestellung

Besuchen Sie

unseren

Direktverkauf

in Kempen!

H. Funken GmbH & Co. KG

Industriering Ost 91 | 47906 Kempen

Telefon 0 21 52-914 99-0

direktverkauf@bauerfunken.de

www.bauerfunken.de

© PANKARZ


Umwelterziehung mit allen Sinnen

Im Zuge eines Projekts haben die Kinder vom Kindergarten Hampelmann

viel über Obst- und Gemüseanbau erfahren. Im Hochbeet auf dem Außengelände

der Kita wurden unter anderem auch Erdbeeren gepflanzt und von

den Kindern fleißig gepflegt und gegossen. Außerdem konnte man lauter

fleißige Hampelmänner im Erdbeerfeld, von Dieter Jakobs in Bracht

entdecken.

Voller Freude pflücken die Kinder Erdbeeren für das Schmausen am Nachmittag

im Kindergarten. Begleitet von Kommentaren wie „Das war toll!

Ich liebe Erdbeeren!“ und „Ich komm‘ mit Mama auch nochmal hierhin!“

freuten sich die Kinder über die reiche Ernte auf dem Feld. Sie hatten vom

Naschen rot gefärbte Münder. Es war ein gelungener Ausflug, von dem die

Kinder sicherlich noch lange schwärmen werden.

„Danke an Landwirt Dieter Jakobs, der uns und den Kindern dieses besondere

Ereignis in seinem Erdbeerfeld ermöglicht hat“, freut sich Yvonne

Taach, Leiterin der Kindertagesstätte Hampelmann.

Foto: Kita Hampelmann

Kindertrödel noch bis zum Ferienende

(bigi) Tilman Weber (20) sitzt am Klavier mitten auf dem Marktplatz vor der Verwaltung

und spielt bekannte Melodien. Um ihn herum buntes Treiben an den Ständen

und in der Fußgängerzone. Denn dort haben Kinder auf bunten Decken ihre Spielsachen

ausgebreitet, die sie zum Verkauf anbieten. Wenn das Wetter mitspielt, gibt

es während der Sommerferien dieses kostenlose Angebot für Kinder und Jugendliche

freitags von 14 bis 17.30 Uhr parallel zum Brüggener Wochenmarkt auf dem

Nikolausplatz.

Meist erklingen

zwei Stunden die

Melodien auf dem

Marktplatz. Tilman

Weber spielt hobbymäßig

seit fast

13 Jahren Klavier.

Einen Hut hat er

auf das Klavier gestellt

und freut sich

über Spenden. Die

Atmosphäre ist gechillt und angenehm. So macht bummeln Spaß. „Ich habe hier einen

Grund, Klavier zu spielen und zu üben“, grinst Weber. Bei gutem Wetter ist er Ende August

wieder hier zu finden. Lilli (10) und Eyleen (13) haben in ihren Zimmern einiges gefunden,

was hier zum Verkauf angeboten wird. „Zu Hause und im Keller ist viel zu viel. Der Verkauf

läuft ganz gut und wir sagen den Leuten den Preis und dann ist das o.k.“, erzählen beide.

Bereits das zweite Mal beim Kindertrödel ist Clement (9). Er hat Kuscheltiere, Bücher, Puzzle, CDs, ein altes Schaukelpferd und sogar ein 70 Jahres altes,

handgefertigtes Dreirad, wo schon der Opa als Kind mit gefahren ist, dabei. Juna (11) und ihre Freundin Lara (11) haben sich abgesprochen, weil keiner allein

teilnehmen wollte. Bei ihnen findet man Bekleidung, Schuhe, Bettwäsche, Spiele und Dekoartikel. „Wir haben mit unseren Müttern zusammen zu Hause

aussortiert“, teilen sie mit. Sie wollen auch nächsten Freitag wieder dabei sein. Festgestellt haben sie, dass der Verkauf zum Ende der Zeit besser verlaufe.

„Dann wollen die Leute auch handeln. Aber

wir haben uns vorher schon abgesprochen,

wie weit wir runter gehen. Sonst nehmen wir

das wieder mit und kommen an einem anderen

Freitag nochmal“, betonen die beiden

geschäftstüchtig.

Wer in den Ferien noch beim Kindertrödelverkauf

mitmachen möchte, kann freitags

einfach vor 14 Uhr in die Fußgängerzone

kommen. Fragen beantwortet gerne Dominik

Seifert, Citymanager der Gemeinde Brüggen

unter Telefon +49 (0)2163 5701-168 oder per

E-Mail: dominik.seifert@brueggen.de.

Foto: Birgit Sroka

14


Fotowettbewerb

„Augenblick

Natur!“

2021

Naturpark Schwalm-Nette

ruft auf, sich mit Fotos zu

bewerben

Niederrhein. Der Naturpark

Schwalm-Nette sucht für den Fotowettbewerb

„Augenblick Natur!“

2021 ausdrucksstarke Fotomotive.

Fotobegeisterte sind aufgerufen,

die einzigartige Vielfalt und

Schönheit unserer heimatlichen

Landschaft aufzuzeigen und die

Naturparke mit ihren verschiedenen

Facetten einer breiten Öffentlichkeit

bekannt zu machen. „Den

besonderen Moment festhalten“

– so lautet das Motto des diesjährigen

Fotowettbewerbs „Augenblick

Natur!“ des Verbands Deutscher

Naturparke. Naturfotografin

Ulrike Sobick fing im Naturpark

Rheinland einen solchen besonderen

Moment ein, als ihr eine Smaragdeidechse

vor die Linse kam.

Dieses Foto steht als Sympathieträger

für den Wettbewerb. Gesucht

werden ausdrucksstarke Motive –

jeweils aufgenommen aus der ganz

persönlichen Perspektive der Besucher.

Der Fotowettbewerb läuft

noch bis zum 31. Oktober 2021.

Alle Bilder des Wettbewerbs werden

auf einem eigens dafür eingerichteten

Internetportal auf der

Website www.naturparkfotos.

de veröffentlicht. Die 100 besten

Bilder des Wettbewerbs werden

monatlich von den Besuchern des

Portals gewählt (vote per click).

Eine dreiköpfige Jury wählt daraus

die TOP 10 aus. Die Monatssieger

erhalten attraktive Gewinne. Wer

den Gesamtsieg am Ende des Jahres

erzielt, kann sich anschließend

über einen Fotoworkshop mit dem

Fotojournalisten und Naturfotografen

Hans-Peter Schaub freuen.

Hintergrund

Der Fotowettbewerb „Augenblick

Natur!“ wird seit 2007 von Kaufland

unterstützt. In diesem Jahr

wird er präsentiert in Kooperation

mit der Zeitschrift „NaturFoto“,

der Firma Novoflex und Kaufland

Foto mit Unterstützung von CEWE

sowie dem Rheinwerk Verlag. Bis

heute wurden von den Nutzern des

Fotoportals www.naturparkfotos.

de über 150.000 Fotos eingestellt.

Weitere Infos über Naturparke und

Geoparks gibt es unter www.naturparke.de,

Infos zum Wettbewerb

unter www.naturparkfotos.de

Nach über 24 Jahren im Familienzentrum

Sternenland verabschiedete

sich Andrea Hendricks, pädagogische

Leitungsfachkraft, zum 31. Juli

und ging in den wohl verdienten

Ruhestand.

„Ciao, es war schön“, sagt Andrea

Hendricks zum Abschied aus dem

Berufsleben. Mit einem lachenden

und einem weinenden Auge blickt sie

zurück und in die Zukunft. Es war eine

lange, intensive und bewegte Zeit.

Viele Kinder besuchten im Laufe der

Jahre die Einrichtung. Die Familien

finden

hier immer ein offenes Ohr und

Unterstützung. Zum Abschied bedankten

sich die Kinder, die Eltern,

das Kreisjugendamt, der Träger,

der DRK Ortsverein Bracht, sowie

die Leitungskolleginnen des DRK

Kitas im Westkreis. „Es fällt schwer

zu gehen, denn hier ist eine starke

Gemeinschaft“, so Hendricks. Sie

pflanzte für die Kinder einen Apfelbaum

zur Erinnerung und schenkte

ein Bild mit den Worten: „Ich soll der

starke alte Baum sein und ihr seid die

Perlen, Glitzerblätter und Schmucksteine.

Ihr seid alle einzigartig und

Abschied aus dem

DRK Familienzentrum

Sternenland in

Bracht

verzaubert das Leben“.

Andrea Hendricks bedankt sich bei

allen die ihr Berufsleben begleitet

und bereichert haben. Zum 1. August

übernimmt Julia Reese die pädagogische

Leitung im Sternenland. Gemeinsam

mit dem Sternenlandteam

freut sie sich darauf, die Angebote

und Feste im Familienzentrum hoffentlich

bald wieder ohne große Coronaeinschränkungen

anbieten zu

können. Foto: DRK

1971-2021 - 50 Jahre Kindergarten Lüttelbracht

(bigi) Durch Corona konnte das Jubiläum

des Kindergartens Lüttelbracht

nicht so groß gefeiert werden, wie

man es sich gewünscht hätte. Dass

trotzdem auf eine ganz besondere

Art und Weise gefeiert werden konnte,

ist den vielen Vorschlägen der

Kindergartenkinder zu verdanken.

„Im Vorfeld habe ich mit den Kindern

gesprochen. Sie wurden gefragt,

was sie sich vorstellen, wie so ein

runder Geburtstag gefeiert werden

müsste. Und die Kinder hatten ganz

klare Vorstellungen“, schmunzelt die

Leiterin des Lüttelbrachter Kindergartens

Claudia Körstgens. Es sollte

eine große Geburtstagstorte geben,

Girlande und Luftballons gehören

einfach zu einem Geburtstag. „Auch

außen muss dekoriert werden, damit

die Eltern sich darüber freuen, hat ein

Kind wortwörtlich gesagt“, so Körstgens.

Alle wollten grillen, also gab

es auch Würstchen und Hähnchen.

Fotos vom Kindergarten wurden an

einer Wand gezeigt, das war auch

allen wichtig. Da zum Zeitpunkt

der Feier die Gruppen noch nicht

gemischt werden durften, wurde in

Settings gefeiert.

Die Torte hat der Förderverein gespendet,

ein Lied wurde gedichtet,

die Kinder wollten etwas aufführen

oder ein Gedicht aufsagen. „Die

Kinder durften sehr viel mitbestimmen.

Der Tag mit den Kindern, für

die Kinder, war so schön“, schwärmt

Claudia Körstgens. Selbst die Discokugel,

die sich ein Kind gewünscht

hatte, wurde angebracht. In einem

Pavillon durfte dann getanzt werden.

„Wir wollten eigentlich ein Sommerfest

feiern und haben überlegt, dieses

auf 2022 zu verschieben. Doch jetzt

warten wir bis zum 55. Geburtstag,

Daniel Ilbertz, Erzieher und Erlebnispädagoge, hat einen Kletterschein. Die Freude war natürlich

groß, als der Kindergarten zum Geburtstag von den Eltern und dem Förderverein Klettergurte,

Helme und spezielle Seile geschenkt bekam. Jonathan (auf den Kisten) klettert mutig die Kisten

hoch und schwingt dann wieder zurück auf den Boden. Foto: Birgit Sroka

weil dieser Tag einfach so schön, so

anders und doch so perfekt war“, betont

die Kindergartenleiterin.

Der Kindergarten hat sich in den vergangenen

50 Jahren sehr verändert.

In den fünf Gruppen mit insgesamt

111 Kindern befinden sich auch 18

Zweijährige. Ein großer Schwerpunkt

liegt auf alles, was mit Naturerlebnissen

zu tun hat. So werden

Waldwanderungen mit der Leiterin

des Museums Mensch und Jagd

Bärbel Weinmann angeboten. Aber

es gibt auch einen „Pflaster-Kurs“,

einen Erste-Hilfe-Kurs für die künftigen

Schulkinder. „Ich habe in der

Ausbildung noch gelernt, dass die

Kinder sich nach Möglichkeit am

Tisch beschäftigen“, gibt Claudia

Körstgens zu bedenken. Als Erzieherin

habe man keinen Stillstand,

man müsse sich immer wieder auf

neue Dinge einlassen, weil sich die

Gesellschaft auch weiterentwickelt.

„Eine sehr schöne Erfahrung ist es,

dass nun die zweijährigen Kinder in

die Kita kommen. Es ist fantastisch

zu beobachten, wie sich die Kinder

entwickeln. Das geht im ersten Jahr

so schnell“, so Körstgens. Früher hatte

man kaum eine Chance, ein Kind

vor vier Jahren in den Kindergarten

zu bekommen. Doch gab es da auch

noch die Bastelnachmittage mit den

Müttern, an denen oft fast alle teilnahmen.

„Das ist eingeschlafen, die

meisten Mütter sind jetzt mit berufstätig“,

sagt die 54-Jährige. 2014 hat

Claudia Körstgens die Leitung des

Kindergartens übernommen. „Kinder

können heute kaum noch irgendwo

draußen spielen. Verabredungen

sind heute schwieriger, weil die Kinder

in der Woche oft durchgeplant

sind. Sie wachsen zwar behüteter auf,

aber das alles macht auch was mit den

Kindern“, hat Körstgens festgestellt.

15


Lange vermisst, jetzt wieder da. Das Kreuzworträtsel im Stadtjournal, mit Unterstützung der Gemeindewerke Brüggen

Winkel

des

Boxrings

Klemme;

Schmuckstück

schändlich,

niederträchtig

Vorname

Laurels

Beatles-

Schlagzeuger:

... Starr

jene

Abk. für

Landeskriminalamt

Vermögenswerte

bestrafen

Gesangspaar

Bargewinn

TV-,

Radiosender

(Abk.)

Fotografie

fader

Witz

frühere

deutsche

Münze

Strom

im südlichen

Afrika

Mannsbild,

Bursche

Getreidespeicher

Fettgewebe

beim

Schwein

Ansammlung

kleiner

runder

Steine

7

Kastenmöbel

Schiffsbauplatz

Happen

aufwärts,

nach

oben

Stromspeicher

(Kurzwort)

Staat

in Südasien

Fischfett

Ruheständler,

Pensionär

Lösungswort:

Schwertlilie

Junge,

Bub

Bücher-,

Wandbrett

wunschlos

zufrieden

Boxkampfabschnitt

Langspieß

Vorgesetzter

zu

keiner

Zeit

undichte

Stelle

rissig,

uneben

französisches

Adelsprädikat

lautmalend

für den

russische

Stadt am

Schwarzen

Meer

4

ägyptische

Göttin

törichte

Frau

12 Eselsruf

gerät

11

3 6

8

Nachbarstaat

des Iran

Kindertagesstätte

Singvogel

englischer

Artikel

Zahlung,

Abgabe

Wasservogel

stehendes

Binnengewässer

medizinischer

Befund

amerik.

Schauspieler

(James)

Ausruf d.

Freude,

Lustigkeit

Sportruderboot

10 Gutscheine

à 15,- € zu gewinnen!

EIN STÜCK HEIMAT VON DIR –

EIN VORTEIL FÜR ALLE

LOKAL. GENIAL.

Seemannspullover

Abschnitt

der

Woche

Küchengerät,

Zeitmesser

Aristokratin

Verhältniswort

Fragewort

(4. Fall)

Fisch-,

Vogelfang-

heftiger

Windstoß

Rüge,

Verweis

Stadt

in den

Niederlanden

Beingelenk

Empfehlung

militärischer

Ehrengruß

1

germanische

Gottheit

Stacheltier

indisches

Getränk

aus

Joghurt

Sohn

des Agamemnon

Mühsal,

Qual

Kapitän

einer

Segeljacht

gehacktes

Schweinefleisch

Nachrichtenbüro

ausstrahlen;

schicken

5

kleines

Krebstier

spanischer

Nationalheld

ausführen,

verrichten

Kfz-

Zeichen

Landsberg

am Lech

amerikanische

Sängerin

(Diana)

Ansehen,

Prestige,

Bild

(engl.)

volkstümlich

für leise

singen

• Gutschein

ohne

Ein Gutschein

Titel

online kaufen

Milde,

arabischer

und versenden

hart

für alle in Brüggen,

• Gutschein

Fürsten

als Karte

Niederkrüchten

kaufen und

verschenken

und Schwalmtal

2 13

20€

Der Heimvorteil Westkreis fördert unsere Unternehmen vor Ort.

Der Gutschein kann bei allen Teilnehmern eingelöst werden –

auch in Teilbeträgen!

Mu5t3r

ALLE INFOS UNTER: www.heimvorteil-westkreis.de

Senke

vulkanischen

Ursprungs

9

Papstname

griechischer

Buchstabe

ital.

Barockmaler

(Guido)

10

Teilnahme erst ab 14 Jahren möglich; ausgeschlossen sind Mitarbeiter der

Gemeindewerke Brüggen oder verbundener Unternehmen und Mitarbeiter

des Verlages. Das Los entscheidet, die Gewinner werden kurzfristig

benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Veranstalter

des Rätsels und verantwortlich für die Datenverarbeitung sind die

Gemeindewerke Brüggen GmbH. Näheres zur Verarbeitung ihrer Daten und

zu ihren Rechten nach dem geltenden Datenschutzrecht finden Sie unter

www.zum-naturstrom.de > AGBs zu Gewinnspielen.

Gewinnen Sie 10 Gutscheine im Wert von je 15,- €.

Heimvorteil Westkreis, für alle in Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal

Wir ermitteln unter den Einsendern 10 Gewinner. Lösungswort per E-Mail oder Brief senden an:

info@gemeindewerke-brueggen.de · Holtweg 60 · 41379 Brüggen-Bracht

(Absender nicht vergessen) Einsendeschluss ist 14 Tage nach Erscheinen dieser Ausgabe.

16


Eine Antwort lautet:

Verantwortung!

Quelle: NABU

Der Klimawandel wird weltweit immer spürbarer.

Er beeinträchtigt bereits heute die Lebensgrundlagen von

Milliarden von Menschen und bedroht 20 bis 30 Prozent der

auf der Erde vorkommenden Arten, daher kommt uns eine

besondere Verantwortung zu, einen Beitrag

zum Klimaschutz zu leisten.

Klima schützen

oder Kohle verbrennen –

Sie haben es in der Hand!

Nutzen Sie jetzt Ihre Macht als

Verbraucher und Verbraucherinnen und

wechseln Sie zu sauberer Energie.

Wechsel zum Naturstrom ist

gelebter Klimaschutz!

brüggen

handelt

Über 1100

Brüggener Haushalte

sind schon zum Naturstrom

Brüggen gewechselt.

Wechseln ist ganz einfach,

02157-87 36 70

anrufen,

wir erledigen alles weitere für Sie.

KONZEPT & DESIGN UEBBING PARTNER | FOTO ADOBE STOCK

60,3 % 39,7 %

100 %

erneuerbare

Energien

Strom aus regenerativen Energien – Zertifiziert von KlimaINVEST

Zusammensetzung der Stromlieferung

erneuerbare Energien gefördert nach EEG

sonstige erneuerbare Energien

Radioaktiver Abfall 0 g/kWh | CO2-Emission 0 g/kWh

Nettopreis Ihr Endpreis (inkl. MwSt.)

Verbrauchspreis 22,68 Cent/kWh 26,99 Cent/kWh

Grundpreis 113,45 Euro/Jahr 135,00 Euro/Jahr

Günstiger als der Grundversorgungstarif „E.ON Strom Klassik“

Gemeindewerke Brüggen GmbH · Holtweg 60 · 41379 Brüggen-Bracht · Telefon: 0 21 57 - 87 36 70 · info@gemeindewerke-brueggen.de · www.gemeindewerke-brueggen.de

17


Aktuelle Bauleitplanungen der Gemeinde

Noch bis einschließlich 16. August

besteht die Möglichkeit, sich im

Rathaus Brüggen (Klosterstraße

38, Sachgebiet 2.2 Planung / Bauen

/ Technik, Eingang C, Zimmer

305/306/307) über eine Reihe neuer

Planungen zu informieren. Gleichzeitig

besteht Gelegenheit, die Entwurfsunterlagen

mit den Mitarbeitern

des Planungsamtes zu erörtern

und sich mit Anregungen und Stellungnahmen

in die Verfahren einzubringen.

Im Einzelnen handelt es

sich um folgende Pläne:

Bebauungsplan Bra/11d

„Ortskern Bracht - Zwischen

Neustraße und Marktstraße“,

2. Änderung:

Der Planbereich liegt im

Ortsteil Bracht. Gegenstand der

Änderung ist die Aufhebung der

Gemeinbedarfsfläche für sozialen

Zwecken dienende Gebäude und

Einrichtungen für das Grundstück

des ehemaligen evangelischen

Pfarrheims an der Marktstraße.

Neu festgesetzt werden soll ein

Kerngebiet sowie ein kleiner Teil

als öffentliche Verkehrsfläche

„Parkplatz“.

Bebauungsplan Bra/34

„Feuerwache Bracht“:

Der Planbereich liegt im Ortsteil

Bracht. Ziel der Planung ist, die

Voraussetzungen für die Errichtung

eines Feuerwehrgerätehauses zu

schaffen.

Bebauungsplan Brü/11a „Am

Birnbaum“, 2. Änderung:

Der Planbereich liegt im Ortsteil

Brüggen. Gegenstand der Änderung

ist die Festsetzung eines allgemeinen

Wohngebietes mit entsprechenden

überbaubaren Grundstücksflächen

im Bereich einer ehemaligen

Spielplatzfläche unter Beibehaltung

einer fußläufigen Wegeverbindung

zwischen dem Falkenweg und der

Roermonder Straße.

Bebauungsplan Brü/45

„Wohnpark südlich der Borner

Straße“, 1. Änderung und

Ergänzung:

Der Planbereich liegt im Ortsteil

Brüggen. Ziel der Änderung und

Ergänzung ist die Ausweisung eines

Allgemeinen Wohngebiets sowie

die Überarbeitung der textlichen

und gestalterischen Festsetzungen

unter Berücksichtigung des

vorliegenden Bebauungskonzepts.

Die Offenlegungszeiten sind wie

üblich montags bis freitags von 8

bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16

Uhr (außer freitags nachmittags).

Sollten während des oben genannten

Zeitraumes ganz oder zeitweise

Kontaktverbote oder Kontaktbeschränkungen

auf-grund der CO-

VID-19-Pandemie (Corona-Pandemie)

gelten, ist der öffentliche

Zugang zum Rathaus gegebenenfalls

eingeschränkt. Die Einsicht für

jedermann kann dann zu den vorgenannten

Öffnungszeiten nur nach

vorheriger Terminvereinbarung

unter Einhaltung der jeweils geltenden

Kontaktbeschränkungsauflagen

erfolgen. Eine Terminvereinbarung

ist telefonisch unter 02163/5701-162,

-160 sowie -151 oder per E-Mail an

planungsamt@brueggen.de möglich.

Bitte beachten Sie zusätzlich

die aktuellen Informationen auf der

Homepage der Burggemeinde Brüggen

www.brueggen.de sowie die entsprechenden

Hygienemaßnahmen.

Darüber hinaus stehen alle Entwurfsunterlagen

auch im Internet

zur Verfügung (www.brueggen.

de à Familie & Leben à Stadtentwicklung

à Aktuelle Planungen).

Außerdem werden die Unterlagen

über das zentrale Internetportal des

Landes zugänglich gemacht (Link:

https://www.bauleitplanung.nrw.

de). Während der Beteiligungsfrist

können Anregungen schriftlich oder

zur Niederschrift geäußert werden.

Ebenso besteht die Möglichkeit,

eine Stellungnahme per E-Mail abzugeben

(planungsamt@brueggen.

de). Über alle Äußerungen entscheidet

anschließend der Gemeinderat.

Weitere Auskünfte, auch telefonisch,

erteilen Martin Houbertz

(02163/5701-151) sowie Julia Frieß

(02163/5701-160) vom Planungsamt

der Gemeindeverwaltung.

Pâtisserie Zöhren kommt nach Brüggen Eröffnung 21. und 22. August

Bunte Torten, duftende Backwaren,

filigrane Süßspeisen, das alles

ziert zukünftig die Schaufenster der

Klosterstraße 65. Ob Altbierstollen

zur Weihnachtszeit, individuelle

Anlasstorten für Hochzeiten oder

zum Geburtstag, Cupcakes für die

nächste Party oder einfach mal ein

Stück handgemachten Kuchen mit

einem Cappuccino vor Ort. Mit der

Pâtisserie Zöhren konnte das City-Management

der Burggemeinde

Brüggen ein spannendes Unternehmen

für den Standort Brüggen begeistern.

„Wir sind überzeugt, dass

das Konzept und die Idee gut nach

Brüggen passt und die bestehenden

Sortimente ergänzt“, erklärt Dominik

Seifert.

Radler treffen sich an der Burg

(bigi) Vollkommen zwanglos treffen

sich Radler an der Burg Brüggen,

um von hier aus von April bis Ende

Oktober ab 14 Uhr und von November

bis Ende März ab 12 Uhr zu

einer Tour zu starten. Jeder ist dabei

Die Altbauspezialisten

Restaurieren u. Sanieren

Innen u. Außen

+49(0)2157-13 444 85 Meister und geprüfte Restauratoren im Handwerk info@die-bauwerkstatt.de

Der ursprünglich als Dependance

geplante Standort in der Burggemeinde

wird aufgrund konzeptioneller

Änderungen nun doch zum

Hauptgeschäft umfunktioniert. „Wir

freuen uns auf die neue Herausforderung

und glauben in Brüggen einen

optimalen Standort für unsere Produkte

gefunden zu haben“, so die

Betreiberin und gelernte Konditormeisterin

Franziska Zöhren. Die

Pâtisserie Zöhren steht für Frische,

Handarbeit und Kreativität, so wird

das Sortiment nicht nur regelmäßig

angepasst und verändert, auch die

Jahreszeiten und besondere Anlässe

spielen bei den Planungen eine entscheidende

Rolle. „Vielleicht bieten

wir irgendwann auch Workshops

an“, ergänzt Zöhren, „jetzt fiebern

wir aber erst einmal der Eröffnung

entgegen“, so Zöhren weiter. Die zukünftigen

Öffnungszeiten werden

zeitnah auf der Homepage sowie den

gängigen Social-Media-Kanälen bekannt

gegeben. Die feierliche Eröffnung

ist für den 21. & 22. August je

ab 12 Uhr geplant.

Aktuell wird übrigens auch noch

Personal für den Service gesucht,

Bewerbungen können gerne per E-Mail

an Info@zoehren-patisserie.com

gesendet werden.

willkommen, der mitfahren kann

und mag, egal ob mit dem normalen

Fahrrad oder mit einem E-Bike. Die

Strecke ist zwischen

30 und 50

Kilometer lang,

es gibt eine Einkehrpause.

Ansprechpartner

ist Heinz Feikes, der

die Überraschungstouren festlegt.

Bei Fragen ist er telefonisch unter

02163-4997097 oder 015750396651

sowie per E-Mail an heinz.feikes@

gmx.de erreichbar. Wohin die Tour

jeweils geht, wird aber vorab nicht

verraten.

Brüggener Büchermarkt

Am Sonntag, 29. August haben Interessierte wieder die

Möglichkeit, sich mit neuem Lesestoff zu versorgen.

In der Zeit von 10 bis 18 Uhr bauen Marlene und Norbert

Lennartz vom Viersener Versandantiquariat „Der

Philosoph“, unterstützt von weiteren Händlern, wieder

ihre Stände auf dem Kreuzherrenplatz auf und freuen

sich unter Einhaltung entsprechender Abstände auf die

Besucher.

18


Advertorial

Modelle für den

Immobilien-Verkauf

Die Leibrente und der Teilverkauf

Eine Informationsserie von Gerhardts Immobilien

Sie möchten in Ihrem Haus

wohnen bleiben, benötigen

aber aufgrund der Größe Unterstützung

bei der Haus- und

Gartenarbeit sowie Kapital für

diverse kleinere altengerechte

Umbaumaßnahmen. Die Banken

wollen Ihnen kein ausreichendes

Darlehen aufgrund Ihres fortgeschrittenen

Alters gewähren?

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen,

welche Möglichkeiten Sie

haben und wo dabei die Vor- bzw.

Nachteile sind.

In Zeiten von Wohnungsknappheit,

sehr hohen Kaufpreisen von

altengerechten Wohnungen und

der Corona-Pandemie erscheint

ein Verkauf der eigenen Immobilie

momentan wenig attraktiv.

Was können Sie also tun, wenn das

Haus trotzdem nicht kleiner wird

und Sie an der ein oder anderen

Stelle einige Anpassungen für die

Zukunft vornehmen müssen oder

unterstützende Helfer bezahlt werden

wollen.

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen,

das Thema innerhalb der Familie

anzusprechen, um herauszufinden,

welche Perspektive Ihre

Kinder, Nichten und Neffen sowie

Enkel in der Immobilie sehen.

Sollte aus welchen Gründen auch

immer keiner Ihrer Verwandten

ein Interesse an Ihrem Haus haben,

dann können Sie auf das Modell

der Leibrente oder auf einen Teilverkauf

zurückgreifen.

Die Leibrente

Grundsätzlich ist es beim Modell

der Leibrente so, dass Sie Ihre

Immobilie an einen Dritten verkaufen.

Dies wird natürlich notariell

gemacht und im Vorfeld wird

der aktuelle Wert Ihrer Immobilie

ermittelt.

Im Anschluss gibt es drei

Möglichkeiten:

1. Sie erhalten den Kaufpreis

vollständig und sofort und lassen

sich ein Wohnrecht auf Lebenszeit

einräumen. Diese Möglichkeit

ist dann streng genommen

keine Leibrente.

2. Sie erhalten einen Teil des

Kaufpreises sofort und den anderen

Teil über festgelegte monatliche

Raten. Die Höhe dieser

Raten wird aus der noch zu erwartenden

Lebenszeit von Ihnen

und dem entsprechend zu

erbringenden Kapital in diesem

Zeitraum berechnet.

3. Sie erhalten den Kaufpreis

vollständig in monatlichen Raten.

Diese Raten werden ebenfalls

wie in der vorstehenden

Option nach einem definierten

Verfahren berechnet.

Vor- und Nachteile:

+ Sie bekommen regelmäßig einen

Betrag und können darüber

frei verfügen.

+ Wenn Sie länger leben als erwartet,

bekommen Sie mehr.

- Sterben Sie früher als erwartet,

hat der Käufer ein Geschäft

gemacht.

- Sie sind nicht mehr alleiniger

Eigentümer der Immobilie,

können also nicht mehr so frei

und flexibel walten, wie Sie

das wollen. Natürlich kann man

dem vorbeugen und in Sachen

Instandhaltung entsprechende

Vereinbarungen im Notarvertrag

treffen.

Der Teilverkauf

Im Gegensatz zum Modell der

Leibrente bleiben Sie hier mit mindestens

50 % Eigentümer Ihrer Immobilie.

Üblicherweise wird hier

auch vereinbart, dass Ihre Erben

das Recht haben, den verkauften

Anteil zurückzukaufen. Zudem

bleiben Sie vertraglich für die Instandhaltung

sowie die laufenden

Kosten zuständig und bekommen

notariell den Nießbrauch auf Ihre

Immobilie eingeräumt. Bei diesem

Modell ist keine Berechnung

der zu erwartenden Lebenszeit

notwendig, denn Sie erhalten den

Kaufpreis für den Teilverkauf Ihrer

Immobilie sofort.

Praxisbeispiel:

Nehmen wir an, der Wert Ihrer Immobilie

wurde durch einen Gutachter

ermittelt und beträgt 300.000,

- Euro. Bei einem Teilverkauf von

50 % Ihrer Immobilie erhalten Sie

entsprechend 150.000, - Euro.

Um den verkauften Teil Ihrer Immobilie

weiterhin nutzen zu können, bezahlen

Sie hierfür ein Wohnungsentgelt an

den Käufer. Vorstellbar wären hier ca.

3 % pro Jahr. In unserem Beispiel ergäbe

dies dann eine Summe von 4.500,

- Euro im Jahr und damit eine monatliche

Zahlung von 375,00 Euro.

So können Sie nun bis zum Lebensende

in Ihrer Immobilie wohnen. Entscheiden

Sie sich im Laufe der Zeit doch dafür

Ihren Anteil zu verkaufen, ist dies

natürlich auch möglich. Allerdings ist

hier meist im Vertrag des Teilverkaufs

Die Rechnung:

festgelegt, dass der Verkauf rechtssicher

durch den Erwerber des anderen

Teils Ihres Hauses vorgenommen

wird und eine entsprechende Aufwandsentschädigung

in diesem Zuge

bereits festgeschrieben.

Praxisbeispiel:

Nehmen wir hier wieder an, der Wert

Ihrer Immobilie beträgt 300.000, -

Euro in der Zeit des Teilverkaufs und

liegt nach 15 Jahren bei einer angenommenen

Preissteigerung von 1,5 %

pro Jahr. (Abzüge für Kaufnebenkosten,

usw. berücksichtigen wir dabei in

diesem Beispiel nicht.)

Wert der Immobilie in 15 Jahren: ca. 375000,00 € (abgerundet)

Ihr Anteil am Verkaufserlös 50 %: 187.500,00 €

Abwicklungsvergütung ca. 5 %: 18.750,00 €

Auszahlung an Sie: 168.750,00 €

Fazit:

Erste erhaltene Kaufpreiszahlung: 150.000,00 €

Zweite erhaltene Zahlung: 168.750,00 €

Monatlich gezahltes Entgelt: 67.500,00 €

Ihr kompletter Erlös: 251.250,00 €

Viele unserer Kunden fragen zudem

nach der Absicherung, wenn sie ihre

Immobilie auf Leibrentenbasis verkaufen.

Was passiert, wenn der Käufer

die Rente nicht mehr zahlt oder zahlen

kann?

Im Prinzip wird das in den Verträgen

geregelt. Bei uns im Haus handhaben

wir das so, dass eine Sperre zugunsten

des Verkäufers in das Grundbuch

eingetragen wird und somit keine weiteren

Eintragungen ohne Ihre Zustimmung

erfolgen können. Zudem wird

Ihr lebenslanges Wohnrecht auf Rang

1 im Grundbuch eingetragen. Bevor

ein Vertrag zustande kommt, wird der

Käufer auf seine Bonität geprüft und

muss entsprechend so liquide sein,

dass er für eine eventuell vereinbarte

einmalige Zahlung und auch für die

monatlich zu entrichtenden Leibrenten

kein Darlehen auf Ihre Immobilie

aufnehmen muss.

Zusammengefasst kann man sagen,

der Leibrentengeber (Käufer) steht

dann zwar als Eigentümer im Grundbuch,

Ihr Wohnrecht steht jedoch auf

Rang 1 und dahinter die Sperre zu

Ihren Gunsten. Das wiederum heißt,

dass kein anderer ohne Ihre Zustimmung

das Haus kaufen kann. Zahlt

der Käufer die Rente nicht, achten

wir zudem auf eine Klausel in unseren

Verträgen, die dafür sorgt, dass

Sie Ihre Ansprüche geltend machen

können und in der Konsequenz die

Immobilie wieder auf Sie zurück

übertragen wird.

Wenn eines der Modelle für Sie interessant ist, da Sie gerne in Ihrem Haus bis an Ihr

Lebensende wohnen möchten und zudem Ihr Kapital bzw. Ihre Rente aufstocken wollen,

dann sprechen Sie uns an. Wir haben ein Netzwerk aus interessierten und seriösen Käufern.

In einem persönlichen Gespräch erläutern wir Ihnen gerne alle Details ausführlich und

arbeiten gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Lösung für Sie aus.

Gerhardts Immobilien | Boerholzer Str. 26 | 41379 Brüggen | T el.: +49 (0) 2157-9474

Fax: +49 (0) 2157-124690 | E-Mail: info@im-g.de | Web: www.im-g.de

19


Schule trifft Wirtschaft

Neue Kooperation zwischen der Gesamtschule

Brüggen und der PixSoftware

GmbH

Anfang Mai war es so weit: Unter

der Leitung der IHK Niederrhein

schlossen die PixSoftware GmbH

aus Niederkrüchten und die Gesamtschule

Brüggen, einen Kooperationsvertrag,

um Schule und

Wirtschaft näher miteinander zu

verknüpfen. Mit dabei waren Renate

Götze (IHK), Jasmin Kreuz und David

Bergens (PixSoftware) sowie die

Lehrer der Gesamtschule Brüggen

Falk Fritzsche (Studien- und Berufswahlkoordinator)

und Pia Küppers

(Abteilungsleitung III).

Die Kooperationsvereinbarung umfasst

unter anderem eine Vorstellung

des Unternehmens und die Vorstellung

von Einstiegsmöglichkeiten in

die Welt der IT/Software, etwa durch

Präsentationen des Unternehmens

in der Schule. Hier fungieren Auszubildende

der PixSoftware dann

als Ausbildungsbotschafter. Fragen

rund um die Ausbildung und Einstiegsmöglichkeiten

können dabei

beantwortet werden. An Betriebsbesichtigungen

können im Vorfeld ausgewählte,

interessierte Schülerinnen

und Schüler

teilnehmen oder

Schülerpraktika

als Kauffrau/-

mann für Büromanagement,

Kauffrau/-mann

für IT-System-

Management,

Kauffrau/-mann

für Digitalisierungsmanagement

oder Fachinformatiker(in)

Fachrichtung

Systemintegration

oder Anwendungsentwicklung

im Rahmen der Berufsorientierung

(9. Klasse) absolvieren. Auch ein

Projektkurs für die Oberstufe oder

eine AG für die Sekundarstufe I

sind angedacht. Bei der Themenwoche

„Berufsorientierung“ an der

Gesamtschule wird PixSoftware

ebenfalls vertreten sein.

Die Schüler der Gesamtschule können

nun im Rahmen der Berufsorientierung

betriebliche Abläufe des

Unternehmens sowie dessen Ausbildungsberufe

kennenlernen. Hierbei

kommen auch die Auszubildenden

des Unternehmens nach Möglichkeit

zum Einsatz. Allgemeine Wirtschaftsthemen

können hier realitätsund

praxisnah vermittelt werden.

Die PixSoftware GmbH wurde 1992

als Software-Entwicklungs-Unternehmen

gegründet und bietet so ihren

Kunden seit mehr als 25 Jahren

auf ihren individuellen Bedarf zugeschnittene

Lösungen und Dienstleistungen

von Niederkrüchten aus

an. „Für die Gesamtschule Brüggen

als MINT-freundliche Schule ist

diese Partnerschaft von besonderer

Bedeutung, um diesen Schwerpunkt

weiter auszubauen und gleichzeitig

ein ortsansässiges Unternehmen zu

unterstützen“, freut sich Pia Küppers

auf die Zusammenarbeit.

Foto: PixSoftware



20


„Concept-Store“ für die Burggemeinde

Brüggen

Was genau verbirgt sich eigentlich

hinter dem englischen Namen „Concept-Store“?

Eine bekannte Enzyklopädie

definiert diesen Begriff als

„ein Geschäft mit einer ungewöhnlichen,

meist hochwertigen Kombination

von Sortimenten und Marken,

mit moderner Auffassung von erlebnisreichem

Einkaufen und Kundenbindung“.

Umso mehr, freut sich das

lokale City-Management der Burggemeinde

Brüggen, dass nun bald

ein solcher „Concept-Store“ auf der

Klosterstraße eröffnen wird.

Vereinsförderung durch das Landesprogramm „Neustart miteinander“

Der Landtag Nordrhein-Westfalen

hat kurzfristig die Aufstellung

eines Landesprogramms „Neustart

miteinander“ beschlossen, um, als

Zeichen der Wertschätzung für die

Arbeit der Vereine, diese bei der

Ausrichtung von öffentlichen Veranstaltungen

unter Wahrung der

geltenden Coronaschutzvorschriften

Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel

Wir freuen uns sehr, dass wir erstmalig

offizieller Bildungspartner

der IU Internationale Hochschule

GmbH in Düsseldorf sind!

Dort wird Amy-Lee Beyazbulut ab

dem 01. Oktober 2021 ein duales

Studium mit dem Studienfach Logistikmanagement

beginnen.

Erste praktische Erfahrungen konnte

sie bereits seit Ende letzten Jahres

in unserem Lager als Aushilfe sammeln.

„Ich würde mich sehr freuen,

wenn ich auch die ganzen Hintergrundinformationen

im dualen

Studium lernen könnte. Eine solche

komplexe Logistik wie bei Odlo, ist

überaus interessant“ gab Amy-Lee

an, als sie nach der studienbegleiteten

Stelle fragte.

Grundbestandteil eines dualen Studiums

ist die Verknüpfung von praktischer

Arbeit in einem Unternehmen

und theoretischen Vorlesungen

an einer Hochschule. Theorie- und

Praxisteil wechseln sich in regelmäßigem

Abstand ab. Ziel des dualen

Studiums ist es, den international

anerkannten Bachelorabschluss zu

erwerben.

Der große Vorteil eines solchen

„Genau solche Konzepte und kreative

Ideen suchen wir für unseren

Ortskern, es freut uns und macht

uns unglaublich stolz einen Leerstand

mit einer hochwertigen Folgenutzung

neu zu besetzen“, erklärt

Dominik Seifert, City-Manager der

Burggemeinde Brüggen. „Eine solche

Ansiedlung zeigt uns, dass der

Standort Brüggen nach wie vor und

vor allem auch für junge Unternehmer

attraktiv ist, wenngleich ich persönlich

an dieser Stelle auch mahnen

möchte – Gewerbeflächen müssen

vor allem in den Ortskernen finanzierbar

bleiben, realistische Mieten

sind hierbei zwingend erforderlich,

insbesondere dann, wenn der klassische

Einzelhandel erhalten bleiben

soll“, so Seifert weiter.

Allen „Corona-Widrigkeiten“ zum

Trotz, freut sich die neue Betreiberin

finanziell zu unterstützen.

Insgesamt 54 Millionen Euro werden

voraussichtlich zur Förderung

ehrenamtlich getragener öffentlicher

Veranstaltungen bereitstehen. Jeder

eingetragene Verein kann als einmalige

Unterstützung einen Zuschuss

Abschlusses liegt darin,

dass man während

des Studiums schon

jede Menge praktische

Arbeitserfahrung sammeln

konnte, was von

späteren Arbeitgebern

sehr geschätzt wird.

Diese praktische Erfahrung

wird Amy-Lee

hier bei uns in Brüggen

bei der ODLO Logistik

GmbH sammeln können.

„Dies ist auch für

uns eine ganz neue Herausforderung

und ich

freue mich schon darauf,

mit unserer Werksstudentin

über KPI’S,

SLA’S und ABC Kosten

zu sprechen“ schmunzelt

Bernd Wolf, Geschäftsführer

der Odlo

Logistik.

Die Koordination und

Studienbegleitung wird

von Carolin Borchardt (Teamleitung

Vertrieb der IU Internationale

Hochschule GmbH in Düsseldorf)

unterstützt.

In Zeitalter der Globalisierung und

des Concept Stores

„No. 29“ auf der

Klosterstraße 29,

Lara Lennartz, ab

dem 14. August

hoffentlich zahlreiche

Kunden

und Kundinnen in

ihrem Geschäftslokal

begrüßen zu

dürfen. Das Sortiment

umfasst unterschiedlichste

Produktgruppen wie Heimtextilien,

Dekorationsartikel, Accessoires,

Schmuck und kleinere Besonderheiten,

die getreu dem Motto „Wohnen

– Schenken - Inspirieren“ bald zum

Stöbern und Einkaufen einladen und

dem Ein oder Anderen zukünftig

Geschäftsführer der ODLO Logistik GmbH Bernd Wolf zusammen mit Carolin Borchardt und Amy-Lee Beyazbulut

bei der Übergabe der Urkunde für offizielle Bildungspartner.

Lara Lennartz und Dominik Seifert. Foto: Burggemeinde Brüggen

eine gute Basis für potenzielle „Mitbringsel“

oder Geschenke bieten.

Die Öffnungszeiten sind von Mittwoch

bis Freitag von 9.30 bis 13 Uhr

und von 15 bis 18 Uhr sowie samstags

von 9.30 bis 14 Uhr.

in Höhe von 50 Prozent der zuwendungsfähigen

Gesamtausgaben für

eine Veranstaltung im Jahr 2021,

grundsätzlich bis maximal 5.000

Euro, beantragen. Maßstab für die

Höhe der Förderung sind die zuwendungsfähigen

Gesamtausgaben der

Veranstaltung. Die Antragstellung

selbst erfolgt online durch den jeweiligen

Verein bei der jeweils regional

zuständigen Bezirksregierung.

Eine Voraussetzung für die Antragstellung

ist eine Bestätigung der Gemeinde

in Bezug auf die geplante

Veranstaltung.

ADVERTORIAL

Digitalisierung wird es immer wichtiger

logistische Prozesse zu optimieren,

um am Weltmarkt bestehen

zu können. Daher benötigt es immer

mehr Fachleute, die die komplexen

Zusammenhänge in effiziente, wirtschaftliche

Prozesse wandeln und

in betriebliche Abläufe integrieren.

Wir hoffen Amy-Lee in Ihrem Studium

bestmöglich unterstützen zu

können, um beidseitig Vorteile aus

der Zusammenarbeit zu ziehen.

21


Bereit für die Schule

Für 16 Vorschulkinder der katholischen

Kindertagesstätte St. Nikolaus

in Brüggen hieß es jetzt Abschied

nehmen. Die Kindergartenzeit

ist vorbei und die Vorschulkinder

starten jetzt mit voller Freude in

die Schule.

In der Pfarrkirche St. Nikolaus gab

einen gemeinsamen Abschlussgottesdienst

mit der Gemeindereferentin

Katrin Hollmann. Unter Coronaauflagen

war es möglich, dass

auch die Eltern an dem Gottesdienst

teilnehmen konnten. Gemeinsam

ist Katrin Hollmann noch einmal

mit den Kindern ins Gespräch gegangen

und hat gefragt, worauf sich

die Kinder denn am meisten freuen

und was sie am meisten vermissen

werden. Schnell war herauszuhören,

dass die Kinder das Spielen und die

vielen Erzieherinnen, die die Kinder

jahrelang begleitet haben, sehr vermissen

werden. Aber, so sagte Katrin

Hollmann, müssen wir im Leben

auch immer neue Schritte wagen,

und dies tun jetzt auch unsere Vorschulkinder,

die aufgeregt in den

Kirchenbänken saßen.

Der Gottesdienst wurde gemeinsam

mit den Kindern vorbereitet. Es

wurden Lieder ausgewählt und die

Kinder haben Fürbitten gesprochen.

Zu guter Letzt gab es dann die Portfolio-Ordner

der Kinder. Dort sind

als Bildungsdokumentation sowohl

Fotos als auch Kunstwerke der Kinder

zu finden. Ein wunderschönes

Andenken an die Kindergartenzeit.

Das Highlight gab es dann im Anschluss

an den Gottesdienst auf dem

Kirchenvorplatz:

Luftballons mit zuvor verfassten

Wünschen der Eltern an die zukünftigen

Schulkinder stiegen in die Luft.

„Wir verabschieden uns von allen

Kindern und wünschen ihnen einen

erfolgreichen und unbeschwerten

Schulstart“, so Marina Jansen, Leiterin

der Kindertagseinrichtung St.

Nikolaus.

Foto: Kita St. Nikolaus

Jazz in der Burg: Jazzgitarrist Jörg Seidel „Happy

Birthday Mr. Cole“

„Lebensbilder“ von Otto Lehmann Einladung zur Buchvorstellung

Brüggen, das in der Vergangenheit

Bruege und Brügghen hieß, ist mit

seiner Bedeutung „Brücke“ prädestiniert,

eine Brücke zwischen Gegenwart

und Vergangenheit zu schlagen.

In seiner Schrift und Ausstellung

„Lebenswege“ hat der Brüggener Otto

Lehmann bereits 2005 mit 19 Brüggener

Persönlichkeiten einen solchen

Brückenschlag unternommen, unter

anderem mit Hendrick Goltzius, Johann

Friedrich von Schaesberg und

Johann Friedrich Benzenberg.

Die regelmäßigen Jazz-Konzerte

in der Burg Brüggen erfreuen sich

immer größerer Beliebtheit. Die Besucher

kommen aus dem gesamten

Kreis Viersen, Mönchengladbach

und den Niederlanden. Seit vielen

Jahren arbeitet das Kulturamt der

Burggemeinde Brüggen mit dem

Mönchengladbacher Schlagzeuger,

André Spajic, zusammen und nutzt

seine guten Kontakte in die Jazz-Szene,

um immer wieder spannende Musikerinnen

und Musiker nach Brüggen

zu holen und so ein

abwechslungsreiches

Programm zu bieten.

Beim nächsten Konzert

am Freitag, 20. August

ist um 20 Uhr Jörg Seidel

zu Gast. Er gehört

zum klassischen Genre

im Jazz und ist geprägt

von Gitarristen wie Wes

Montgomery oder auch

George Benson. Er

spielte unter anderem

mit Bill Ramsey, Ron

Williams und Greetje

Kauffeld deutschlandweit und international.

Nun präsentiert er mit einem

neuen Begleit-Trio, bestehend aus

Martin Sasse am Piano, dem Kontrabassisten

Alex Morsey und Gastgeber

André Spajic eins seiner letzten

CD-Werke. Als Hochschuldozent für

Gesang und Gitarre ist er unter anderem

in Bremen, Wien und Klagenfurt

beschäftigt. Mit mehreren eigenen

Projekten und als musikalischer Gast

ist Jörg Seidel mit mehr als 150 Konzerten

im Jahr aktiv.

Nun sind es weitere Namen, die ihn

in der neuen Schrift „Lebensbilder“

begleiten. Mit dabei sind nun Richard

Printzen, Hans-Wilhelm Stroetges,

Rudolf Engels und Dr. Heinrich

Gries. Aber auch einige alte Begleiter

von 2005 sind wieder dabei, um sie

aus der Vergangenheit in Erinnerung

zu rufen. Lebensbilder wieder sehen

ist ein Wiedersehen mit Menschen,

die hier gelebt und das Bild unserer

Burggemeinde mitgeprägt haben.

Im vergangenen Jahr wäre der Komponist,

Sänger und Pianist Nat King

Cole 100 Jahre alt geworden. Nat

King Cole war in den 50er- und 60er-

Jahren in der Musik- und Filmwirtschaft

ein Superstar. Seine Hits wie

„Route 66“ und „Mona Lisa“ gingen

als Klassiker in die Musikgeschichte

ein und gelten heute als Standards.

Aus diesem Anlass nahm der Gitarrist

Jörg Seidel eine neue CD mit dem

Titel „Happy Birthday Mr. Cole“ auf.

Mit dabei sind die alten Klassiker wie

„Straighten up and fly right“, „Don‘t

get around much anymore“ sowie

eher selten gespielten Werke.

Die Eintrittskarten kosten 12 Euro.

Eine telefonische Vorbestellung

unter 02163/5701-4711 oder per E-

Mail an tourist-info@brueggen.de

ist notwendig. Die Karten werden

dann an der Abendkasse hinterlegt.

Die Veranstaltung findet im Innenhof

der Burg Brüggen statt, Burgwall

4. Bei Regen im angrenzenden

Kultursaal unter den dann geltenden

Corona-Regeln.

Am Mittwoch, 11. August, wird Otto

Lehmann das Buch „Lebensbilder“

im Kultursaal der Burg Brüggen um

19 Uhr vorstellen. Einlass ist bereits

um 18.30 Uhr. Anschließend kann es

für 19,90 Euro erworben werden. Der

Eintritt ist kostenlos. Eine telefonische

Anmeldung bei der Tourist-Info

in der Burg Brüggen ist erforderlich

unter 02163/5701-4711. Es gelten die

dann greifenden Coronaregeln.

„Poetische

Matinée“ in der

Burg Brüggen

Der Verein ars musica aus Niederkrüchten

organisiert am Sonntag,

22. August um 12 Uhr eine poetische

Matinée im Kultursaal der

Burg Brüggen. Unter dem Titel

„Ewig dein, ewig mein, ewig uns!“

präsentieren der Bass-Bariton Volker

Mertens und Julia Vaisberg am

Klavier unter anderem Gedichte

von Hesse und Rilke sowie Liebeslieder

von Beethoven, Mozart,

Schubert, Grieg und Verdi.

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Telefonische

Voranmeldungen sind

möglich bei der Tourist-Info der

Burg Brüggen unter 02163/5701-

4711. Für den Besuch gelten die

dann aktuellen Corona-Regeln.

Kleiderspenden

willkommen

Die CDU-Frauenunion öffnet wieder

die Kleidertruhe am Nikolausplatz

neben dem Kircheneingang.

Die Öffnungszeiten sind Freitag,

13.August; Dienstag, 14. September;

Freitag, 24. September sowie

Dienstag, 19. Oktober jeweils von

14 bis 17 Uhr.

Gerne dürfen gut erhaltene Kleidungsstücke

während der Öffnungszeiten

abgegeben werden.

Selbstverständlich sind immer die

aktuellen Covid-19-Bestimmungen

(Corona) einzuhalten.

22


100 Testhörer für kleinste Hörgeräte gesucht!

Jetzt testen: Kleinste Hörgeräte mit großer Wirkung

Kann man trotz Hörverlust an Lebensfreude

gewinnen? Ja, dank ViO! Mit der

vielseitigen ViO Kollektion wird jeder

Moment ein echter Gewinn fürs Leben –

mit Hörlösungen, die mehr bringen und

einfach Freude machen.

Für jeden das beste Hörgerät

Entdecken Sie, was ein Hörgerät alles

kann! Der technologische Fortschritt

erlaubt es, neue Maßstäbe zu setzen

und ein Hören mit einer besseren

Qualität des Sprachverstehens, brillanter

Klangwiedergabe und einem höheren

Tragekomfort für Sie zu ermöglichen.

Erleben Sie mit ViO Hörgeräten einen

echten Hörgewinn.

Dank Bluetooth können sogar Anrufe

vom Smartphone direkt in die Hörgeräte

gestreamt werden und das Verstehen

am Telefon erleichtern. Auch Fernsehen

und Musik hören kann auf diesem Weg

wieder mehr Entspannung bringen. Nie

wieder Batterien wechseln! ViO Hörgeräte

gibt es auch mit integriertem

Akku und entsprechender Ladestation,

so dass auf das Wechseln von Batterien

verzichtet werden kann.

Hören Sie sich glücklich – Jetzt 14

Tage kostenlos ViO testen!

Genießen Sie jeden Moment mit Hörlösungen

von ViO und überzeugen Sie

sich selbst wie kleinste Hörgeräte, Großes

bewirken können! Sichern Sie sich

einen der 100 begehrten Testplätze.

So einfach geht’s:

1. Termin bei OTON Die Hörakustiker

vereinbaren

2. Kostenlose Ermittlung der Hörfähigkeit

und Auswahl des für Sie besten

ViO Hörgerätes

3. 14 Tage kostenlos und unverbindlich

einen echten Hörgewinn in Ihrer gewohnten

Umgebung erleben

Ihre Teilnahme ist kostenlos und verpflichtet

Sie nicht zum Kauf. Worauf also

warten? Werden Sie zum Hörgewinner.

Wir freuen uns auf Sie! Ihre Teilnahme ist

kostenlos und verpflichtet nicht zum Kauf.

So nehmen Sie teil: Interessenten wenden sich bitte telefonisch an OTON Die Hörakustiker.

Dort erhalten Sie einen Termin und alle Informationen rund um den Ablauf.

OTON Die Hörakustiker

Hörakustik Derouaux GmbH

Borner Straße 24 | 41379 Brüggen

Telefon: 02163 - 572 72 07

Uerdinger Straße 279 | 47800 Krefeld

Telefon: 02151 - 644 69 69

www.oton-hoerakustik.de

ViO.

Hörgewinn

fürs Leben.

Jetzt ist Hörgeräte tragen

keine große Sache mehr.

Es sind die kleinen Dinge, die Großes

bewirken. Entdecken Sie die kleinsten

Hörgeräte der ViO Kollektion.

14 Tage

kostenlos

testen!

23


DIE PARTNERSEITE DER GEMEINDEN BEESEL UND BRÜGGEN

Hochwassergefahr in Beesel

Nach tagelangen heftigen Regenfällen

stieg der Wasserpegel der Maas

so bedrohlich an, dass auch unsere

Partner- und Nachbargemeinde Beesel

mit vorbereitenden Maßnahmen

zur Sicherung der Bevölkerung beginnen

musste.

Am Freitag, 16. Juni, war bereits die

Evakuierung einzelner Straßen in

Beesel und Reuver erforderlich, so

dass Bürgermeister Gellen freundschaftliche

Partnerschaftshilfe aus

Brüggen anbot. Am Morgen gab es

bereits einen Hilferuf nach dringend

benötigten Sandsäcken in der Region.

Hier konnte die Burggemeinde

für Abhilfe sorgen und innerhalb

kürzester Zeit über 1300 Sandsäcke

organisieren. Nach einem Sondierungsgespräch

in Beesel an dem

Bürgermeister Gellen, Wehrleiter

Pollen und Bauhofleiter Körstgens

teilnahmen, wurde weitere Hilfe

konkretisiert.

So kam es, dass am Freitagabend

die Feuerwehr Brüggen mit rund

20 Kameraden am Deich in Höhe

der Windmühle „Grauwe Beer“ zur

Hilfe eilte. Die Fotos zeigen recht

deutlich den Wasserstand am Freitagvormittag

und die nötige Erhöhung

und Verstärkung des Deiches

mit Sandsäcken und Folien in der

Nacht. Neben der Ausleuchtung der

Gefahrenstellen und der Bereitstellung

eines Notstromaggregats fand

durch unsere Feuerwehr die laufende

Deichprüfung mittels Quad statt.

Nachdem die Deichverstärkung gemeinsam

mit der örtlichen Brandweer

und vielen freiwilligen Jugendlichen

aus Beesel erfolgte, wurden

auf dem Betriebshof weitere 25.000

Säcke mit Sand gefüllt. Gegen 4 Uhr

in der Nacht rückte die Feuerwehr

Brüggen ab.

Zusätzlich unterstützte die Burggemeinde

ab 23 Uhr mit sechs Dienstfahrzeugen

des Bauhofes und der

Verwaltung. Zehn Bedienstete und

eine freiwillige Bürgerin sicherten

die ganze Nacht über die Straßensperrungen

des evakuierten Bereiches.

Eine Ablösung erfolgte am

Morgen um 6 Uhr durch weitere

zwölf Kolleginnen und Kollegen.

Die Watershap Limburg setzte verschiedene

Pumpen einschließlich

Traktorpumpen ein, um den Wasserstand

in Beesel zu senken. Anhand

von präzisen Karten und Einmessungen

war es für die Verwaltungsbehörden

vor Ort leicht zu ermitteln,

für welche Grundstücke eine erhöhte

Gefahr bestand. Die Watershap Limburg

überwachte auch in der Nacht

den Wasserstand

und die

Stabilität der

Deiche. Die

eingesetzten

Kolleginnen

und Kollegen

im Bereich

Huilbeekweg

am Deich berichteten,

dass

der Wasserstand

in der

Nacht um fast

30 Zentimeter

angestiegen

war.

Nach kurzem

Aufatmen - auch

bei den Anwohnern,

die den

Wasserstand vor

Ort beäugten -

wurde am Samstagmorgen

durch

die Gemeinde

Beesel mitgeteilt,

dass das Wasser gegen 12 Uhr seinen

höchsten Punkt erreichen werde. In

diesen Stunden und danach wurde

es spannend, ob die Deiche die Wassermassen

halten oder es an einigen

Stellen zu Überflutungen kommen

würde. Die Anspannung in der Bevölkerung

war deutlich spürbar.

Die Wasserstände wurden in Beesel

und Brüggen über die App WaterstandLimburg;

hier Maas-Neer, mit

Angst und Besorgnis mitverfolgt.

Der Höchststand lag am Samstag

gegen 14.30 Uhr bei 20,09 Metern.

Die Gemeinde rief dazu auf, sich aus

dem Risikogebiet weiterhin fernzuhalten

und auch die Bewohner blieben

evakuiert.

Am Sonntag wurde über die sozialen

Medien mitgeteilt, dass der anhaltende

hohe Wasserdruck auf die

Deiche für eine gefährliche Instabilität

sorgen könnte und weiterhin

Gefahr bestünde. Am Sonntagmittag

kontrollierten Deichinspektoren

der Watershap Limburg die Deiche

und gaben ihre fachmännische Empfehlung

an die Sicherheitsregion

Limburg Nord ab. Anschließend

kommunizierte die Gemeinde Beesel

gegen 16 Uhr, dass die evakuierten

Einwohner in ihre Häuser zurückkehren

durften und die Gefahr

vorüber sei.

Glücklicherweise ist für die Mehrheit

der Beeseler das Wasser vor der

Türe geblieben, dennoch sind drei

Häuser stark geflutet worden und

auf zwei Straßen kam es zu Löchern

in der Fahrbahn, die untersucht werden

müssen. Unsere Partnerschaftsgemeinde

Beesel hat während der

Krisenzeit über die Internetseite

www.beesel.nl/hoogwater ihre Bewohner

bestens informiert und auf

bestimmte Gefahren hingewiesen.

Dort fand man am Sonntagabend bereits

praktische Tipps für die Rückkehr

in die Häuser und den Verlauf

der Aufräumarbeiten.

Allgemeiner Hinweis

In den Niederlanden ist der Rijkswaterstaat

zuständig für das staatliche

Wasserstraßennetz und das Gewässersystem.

Entlang der Maas wurde

und wird stetig viel in den Hochwasserschutz

investiert. Interessierte

können sich über die „Watershap

Limburg“ über die „Dijkversterking

in Beesel“, das „Gebiedsproject

Schelkensbeek“ und die „Herinrichting

Huilbeek“ informieren.

Anfang Juli wurde beispielsweise

in der Gemeinde Beesel in der Nähe

der Spick ein Damwandtest für

eine Verstärkung des Deiches zum

Schutz durchgeführt.

24


Aktueller Stand des Integrierten

Handlungskonzeptes Ortskern Brüggen

Die Burggemeinde Brüggen erarbeitet

derzeit mit dem Planungsbüro

STADTKINDER aus Dortmund

das Integrierte Handlungskonzept

(InHK) für den Ortskern von

Brüggen. Dabei werden sowohl

zahlreiche konkrete Maßnahmen

als auch Strategien für die zukünftige

Entwicklung des Ortskerns

entwickelt. Ziel ist die Erarbeitung

eines Konzeptes unter Beteiligung

der Bevölkerung, um den Ortskern

von Brüggen für die Bewohner der

Gemeinde nachhaltig zukunftsfähig

zu gestalten. Weitere Informationen

zu dem Konzept, seinem

Prozess und einzelnen Schritten

sind auf der Website der Burggemeinde

Brüggen unter der Rubrik

Familien und Leben – Stadtentwicklung

zu finden.

Nachdem im Frühling die Onlinebeteiligungen

mit vollem Erfolg

abgeschlossen wurden, wurden

in den vergangenen Monaten einige

Gespräche mit Expertinnen

Graffiti in der

Pausenhalle

Der Pausenunterstand auf dem Schulhof der

Kreuzherrenschule und gleichzeitig auch der

Außenbereich des Jugendzentrums Second

Home ist in die Jahre gekommen. Neben den

von Abschlussklassen gestalteten Wänden war

ein Großteil der Wand weiß gestrichen worden

und mittlerweile beschmiert und dreckig. Eine

Lösung musste gefunden werden.

Die Besucher des Jugendzentrums Second

und Experten aus den Bereichen

Einzelhandel, Tourismus und Soziales

geführt. Auf Grundlage der

Ergebnisse dieser Fachinterviews,

den Onlinebeteiligungen und themenorientierter

Ortsbegehungen,

hat das Planungsbüro STADT-

KINDER nun die Stärken-Schwächen-Analyse

für den Ortskern

Brüggen fertiggestellt. In der sogenannten

SWOT-Analyse werden

Stärken, Schwächen, Chancen und

Risiken für einzelne Themenfelder

wie Verkehr, Öffentlicher

Raum, Grünräume und Soziale

Infrastruktur herausgearbeitet und

gegenübergestellt. Aus der SWOT-

Analyse werden die Maßnahmen

und Projekte des InHK entwickelt,

die mit Städtebaufördermitteln gefördert

werden sollen.

Am 23. Juni hat das Planungsbüro

zusammen mit den Fachämtern

der Verwaltung und dem politischen

Arbeitskreis eine Werkstatt

durchgeführt. Hier wurden die

HAT IHR WAGEN

EINEN TICK,

KOMMEN SIE ZU

OVERDICK!

Bestandsanalysen, die Stärken-

Schwächen-Analyse und daraus

entwickelte erste Maßnahmenvorschläge

vorgestellt. An drei Thementischen

(Grün- und Freiraum,

Einzelhandel und Tourismus, Öffentlicher

Raum und Verkehr) wurden

diese Inputs an diesem Abend

diskutiert. Anschließend wurden

die Ergebnisse vorgestellt und die

Maßnahmen priorisiert. Die Ergebnisse

dieses Workshops sind

auf der oben genannten Homepage

der Burggemeinde Brüggen zum

Download verfügbar.

In den kommenden Wochen erarbeitet

das Planungsbüro in enger

Absprache mit Bezirksregierung,

Verwaltung und Politik nun das

Integrierte Handlungskonzept, das

am 31. August im Ausschuss für

Bauen, Infrastruktur und Klimaschutz

beschlossen werden soll.

Home beschlossen, dass die

Wand dringend Farbe brauchte,

um die Schmierereien zu

beseitigen und der Wand ein

neues Äußeres zu verleihen.

Da die Jugendlichen in Form

von Projekten den Schulhof

weiter begrünen wollen, war

das Thema schnell gefunden.

Es sollte eine Dschungellandschaft

werden. Gemeinsam

mit dem Graffitikünstler Johannes

Veit wurde in Form

eines Sommerferienprojektes

der Entwurf der Jugendlichen

umgesetzt und so entstand

eine bunte Landschaft mit

Pflanzen, Blumen und Tieren,

die dem Unterstand ein tropisches,

lebensfrohes Aussehen

verleiht.

Foto: Second Home

IMPRESSUM

Redaktion: Birgit Sroka

Tel. 0151-14927116 | 02157-888 3846

birgit.sroka@stadtjournal-brueggen.de

Herausgabe, Anzeigen: Manuel Uebbing

Tel. 0152 57 83 86 89

info@stadtjournal-brueggen.de

Verlag, Herausgeber, Anzeigenleitung und Gestaltung:

Manuel Uebbing,

Wildor-Hollmann-Straße 12, 41379 Brüggen,

Tel. 0152 57 83 86 89,

Mail: manuel.uebbing@stadtjournal-brueggen.de

Erscheint monatlich. Verteilung kostenlos an alle Haushalte

in Brüggen, Bracht und Born. Auflage: 8.100 Stck.

Für vom Herausgeber gestaltete Anzeigen, Logos,

Texte und Fotos besteht Urheberrecht. Eine

Weiterverwertung bedarf der Rücksprache und

Genehmigung.

Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos

übernimmt der Herausgeber keine Gewähr. Ein Anspruch

auf Veröffentlichung und Rücksendung von unverlangt

eingereichten Manuskripten und

Fotos besteht grundsätzlich nicht.

Gültig ist die Anzeigenpreisliste in

unseren Mediaunterlagen auf:

www.stadtjournal-brueggen.de

Preise, AGBs und

Datenschutzerklärung

unter www.stadtjournalbrueggen.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Manuel Uebbing

Druck:

Die nächste Ausgabe

erscheint in der ersten

September-Woche.

Anzeigenschluss: 18. August

Kein Stadtjournal

Im Briefkasten?

Unser Verteiler Deutsche Post weigert

sich an soganannte „Werbeverweigerer“

auszuliefern.

Da hilft vielleicht dieser

Aufkleber:*

WERBUNG:stadtjournal

brüggen

JA

danke bitte

NEIN

WERBUNG:stadtjournal

brüggen

JA

danke bitte

NEIN

WERBUNG:stadtjournal

brüggen

JA

danke bitte

NEIN

Weihersfeld 41

D – 41379 Brüggen

t 02163-95093-0

Originalgröße 105x35 mm

*Zu bekommen in den Rathäusern

Brüggen und Bracht, sowie im

Mediastore Brüggen. Kostenlos.

Ein Service Ihres

Stadtjournal Brüggen.

25


Den Leserinnen und Lesern des Stadtjournals

gibt der Brüggener Arzt Dr. med. Johann

Heinrich Arens, Facharzt für Allgemein- und

Ernährungsmedizin, Monat für Monat

wertvolle Gesundheitstipps.

Aus der Arztpraxis

Siesta schützt vor Herzinfarkt

Siesta, Nickerchen oder Power-Nap – die Bezeichnungen

sind vielfältig, jeder nennt ihn anders. Die

Rede ist vom Mittagsschlaf. Bekannt ist, dass eine

kurze Ruhepause am Mittag die Leistungsfähigkeit

und Konzentration wieder deutlich steigert. Vor allem

auch Büroarbeiter*innen wird Powernapping

von zehn bis zwanzig Minuten empfohlen. Aber

was die Wenigsten wissen: täglicher, nicht zu langer

Mittagsschlaf kann auch vor tödlichen Herzinfarkten

schützen.

Eine Studie aus Griechenland hat ergeben, dass

Menschen, die mindestens drei Mal in der Woche

einen Mittagsschlaf von mindestens einer halben

Stunde machen, seltener an einem Herzinfarkt sterben.

Die Sterberate bei Mittagsschläfer*innen sei

um 37 Prozent geringer. Allerdings waren die Probanden

auch körperlich aktiv, ernährten sich gesund

und waren Nichtraucher*innen.

Das griechische Forscherteam vermutet, dass beim

Mittagsschlaf herzschädigender Stress abgebaut

wird. In der Gruppe der Probanden wurde beobachtet,

dass vor allem berufstätige Männer von einem

Nickerchen profitieren. Hier war es sogar eine um

64 Prozent verringerte Sterberate bei Herzinfarkten.

Es verwundert also gar nicht, dass es in heißen

Ländern weniger Kreislauferkrankungen gibt. Dort

ist die mittägliche Siesta schließlich schon immer

ganz normaler Bestandteil des Tages. Mit zunehmendem

Klimawandel werden auch unsere Sommer

immer heißer, wodurch es noch sinnvoller wird, sich

während der Mittagshitze auszuklinken und auszuruhen.

Wichtig ist jedoch: Die Forscher reden durchgängig

nur von gesunden Menschen. Bei Menschen mit bestehenden

Herz-Kreislauferkrankungen ist ein stärkeres

Schlafbedürfnis eher ein Alarmzeichen und die

Sterberate ist hier deutlich höher.

Aber allen gesunden Menschen kann man nur raten:

Müde am Mittag? Das Beste, was man machen kann:

ein kurzes Nickerchen. In diesem Sinne: Schlafen Sie

gut!

An dieser Stelle gibt Dr. Christoph

Kohler praktische Tipps und wertvolle

Informationen rund um das Thema

Gesundheit und Wohlbefinden von

Haustieren. Der Autor ist Inhaber einer

Kleintierpraxis an der Hochstraße 38.

Aus der Tierarztpraxis

Hündinnen kastrieren?

Häufig bekommt man die Frage gestellt, ob es sinnvoll

ist, eine Hündin zu kastrieren. Um diese Frage

richtig zu beantworten, muss man die Vorteile und

die möglichen Nachteile gegeneinanderstellen.

Bei einer Kastration werden vom Arzt chirurgisch

beide Eierstöcke, d.h. die geschlechtshormon- und

eizellbildenden Organe und die Gebärmutter entfernt.

Dadurch wird die Fortpflanzungsmöglichkeit

der Hündin ausgeschaltet. Dies stellt theoretisch

betrachtet einen Eingriff in die Natur des Tieres dar.

Da aber heutzutage in den meisten Fällen die Hunde

nicht mehr in wilden Rudeln leben und sich vermehren

müssen, sondern als Einzeltiere im Haushalt

und Familie leben, ist diese rein biologische Funktion

nicht mehr nötig oder gewünscht. Daher ist es für

ein „stressfreies“ Zusammenleben mit einer Hündin

vorteilig, wenn man diesen Trieb ausschaltet. Infolgedessen

fallen die immer wiederkehrenden Läufigkeiten

weg, die zum einen für den Besitzer ein ästhetisches

und hygienisches wie auch organisatorisches

Problem darstellen können. Logischerweise ist man

als Besitzer von der Sorge um ungewollte Trächtigkeiten

und deren Probleme befreit.

Aber auch medizinisch betrachtet bringt

eine Kastration mehrere gesundheitliche

Vorteile. So ist das Risiko, dass Hündinnen,

die nach der ersten Läufigkeit kastriert

wurden, an Gesäugekrebs erkranken um

rund 75 Prozent gegenüber Unkastrierten

reduziert. Als Folge daraus ergibt sich auch,

dass die Wahrscheinlichkeit geringer wird,

das Hündinnen im Alter Tumoroperationen

erdulden müssen. Unkastrierte Hündinnen

durchlaufen häufig im Anschluss an eine

Läufigkeit eine Phase der Scheinschwangerschaft,

die teilweise mit starken Störungen des Allgemeinbefindens

einhergeht und dann behandelt werden

muss. Eine weitere gefährliche Erkrankung unkastrierer

Hündinnen ist die Gebärmutterentzündung,

bei der sich die Gebärmutter meist mit Eiter füllt.

Diese Erkrankung führt immer sehr rasch zu einer

massiven Verschlechterung des Allgemeinbefindens

der Hündin und muss als Notfall operiert werden, da

sie sonst zum Tod führt.

Wenn man nun die chirurgischen Risiken und den

Nutzen abwägt, ist eine „Routine“-Kastration bei

einer jungen, gesunden Hündin einer Not-OP oder

Kleintierpraxis

Dr. Christoph Kohler

prakt. Tierarzt

Hochstr. 38 · Brüggen

Tel. 02163-57 57 44

Fax: 02163-5 75 16 29

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 9-12 Uhr und 15-18 Uhr

Sa.: 10-11.30 Uhr

Tumor-OP bei einer älteren und schwerkranken Hündin,

die vielleicht noch andere Grunderkrankungen

etwa des Herzens hat, vorzuziehen.

Verschweigen darf man allerdings nicht, dass es auch

ungewünschte Effekte haben kann, eine Hündin zu

kastrieren. So kann es durch den Wegfall der Hormone

manchmal im Alter zu einer Blaseninkontinenz

kommen. Weiterhin neigen kastrierte Tiere dazu

zuzunehmen; dem ist aber durch Bewegung und gezielte

Fütterung entgegenzuwirken.

NEU: Sanaflair mobil

Bald auch in Heinsberg

N E U ! ! !

T O P -AK T I O N

jetzt nur

2799,- €

Der kompakte Outdoor-Experte

STERLING S425

• Max. Reichweite 42 km

• Höchstgeschwindigkeit bis 12 km/h

• LED-Leuchten

• Aktive Stützräder

Wir beraten

Sie gerne.

• BRUSTPROTHETIK

• PHLEBOLOGISCHE / LYMPHATISCHE VERSORGUNGEN

• STOMA- & INKONTINENZARTIKEL • ORTHOPÄDIETECHNIK • SCHUHEINLAGEN

+++ KINDER-REHA-VERSORGUNGEN +++ REHA-SONDERBAU +++ REHA-TECHNIK +++ KRANKENPFLEGEARTIKEL +++ MEDIZINTECHNIK +++

sanaflair Sanitätshaus Brüggen

Borner Straße 32 - 41379 Brüggen

Tel. 0 21 63 / 98 53 998

www.rehazentrumviersen.de

26

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 08.30 Bis 18.00 Uhr


Hausärzte aus

Leidenschaft

Wir sind für Sie da. Wir helfen.

Kurze Wege, sinnvolle Medizin und

immer ein offenes Ohr.

Richtungsweisend

Unsere Praxis ist erfolgreich

auf dem Weg zu einem „Patientenorientierten Versorgungszentrum“

(PORT) und damit richtungsweisend für eine zukunftsfähige, exzellente

medizinische Versorgung aller Menschen in unserer Region. Sie finden uns

derzeit an vier Standorten in Brüggen, Bracht, Boisheim und Waldniel.

Worauf Sie sich verlassen können:

• Unser multiprofessionelles Team arbeitet auf Augenhöhe

• Wir stärken Ihre Eigenverantwortung

• Unsere Leistungen sind abgestimmt auf den regionalen Bedarf

• Wir garantieren eine patientenzentrierte, kontinuierliche Versorgung

• Prävention und Gesundheitsförderung gehören bei uns dazu

• Wir nutzen neue Chancen wie eHealth

im Gesundheitszentrum am Busbahnhof

Borner Straße 32 · 41379 Brüggen

Telefon +49 (0)2163 / 5749-100 · Fax +49 (0)2163 / 5749-199

E-Mail: info@hausarztzentrum-brueggen.de

Web: www.hausarztzentrum-brueggen.de

Facebook: @hausarztzentrumbrueggen

27


(bigi) 60 Jahre verheiratet sind Jutta

(81) und Wilhelm Hamers (84) aus

Bracht. In dem Brüggener Ortsteil

sind sie eine Institution.

Am 24. Juli 1961 traten Jutta und

Wilhelm Hamers vor den Standesbeamten

in Kevelaer. Kennengelernt

haben sie sich bei einem Schützenfest

in Krefeld Fischeln. Sie ist gelernte

Drogistin, arbeitete aber bei

der Post in Düsseldorf. Er war als

Groß- und Außenhandelskaufmann

Ehepaar Hamers feiert Diamantene Hochzeit

von Dortmund aus im Außendienst

tätig. Das Paar fand zunächst in

Kevelaer eine Wohnung. „Die Wohnungssituation

nach dem Krieg war

ja furchtbar. Wir wollten ja, dass

unsere Kinder nichts missen müssen

und gut aufwachsen. Wir haben

drei Jahre in Kevelaer gewohnt, zogen

dann nach St. Tönis und fanden

danach endlich in Bracht eine gute

Wohnung“, erzählt das Paar. Das

war am 1. Dezember 1967.

Sohn Willy wurde 1962 geboren,

Sohn Peter zwei Jahre später. Man

merkt beiden an, dass es damals keine

einfache Situation für die kleine

Familie war, auch wenn darum nicht

viele Worte gemacht werden. Das

Paar stieg in die Gastronomie ein

und eröffnete in Bracht das erste Jugendlokal

der Region. „Onkel Toms

Hütte“ war über die Grenzen Brachts

bekannt und ein beliebter Treffpunkt.

1974 konnte von der Gemeinde

das Haus an der Marktstraße 7 gekauft

werden. Hier wurde die Ratsstube

eröffnet. 1989 im Januar war

dann der Anbau des rückwärtigen

Bürgersaals fertig und konnte eingeweiht

werden. Jutta und Wilhelm

Hamers sind Brachter Urgesteine in

der Gastronomie. Wilhelm Hamers

schaut stolz und anerkennend auf

seine Gattin und sagt: „Du hast die

meiste Arbeit gehabt. Du warst immer

für die Kunden da.“

Natürlich gab es Höhen und Tiefen,

aber das Paar hielt zusammen.

Auch wenn an Freizeit nicht groß

zu denken war. Er engagierte sich

als Fußballtrainer für den Nachwuchs

in Vereinen in Myhl, Hinsbeck

und Kaldenkirchen. Auch in

Bracht kümmerte er sich noch um

die jungen Spieler. Dennoch, das

Geschäftsleben ging immer vor.

Beide gehören der Brachter St. Johannes

Bruderschaft an. „Wir kannten

früher keinen Urlaub“, sagt Jutta

Hamers. Nachdem vor rund zwölf

Jahren die Ratsstube an Sohn Willy

Hamers übergeben wurde, konnten

die beiden endlich viele Reisen unternehmen.

Das ist jetzt leider auch

nicht mehr möglich. Jutta Hamers

war lange krank und ist froh, wieder

einigermaßen auf die Beine gekommen

zu sein. Das Jubelpaar wünscht

sich für die Zukunft, mal wieder

irgendwohin gemeinsam fahren zu

können.

Gefeiert wird im engsten Familienkreis,

zu dem auch zwei Enkelkinder

gehören. Der Männerzug der Bruderschaft

und einige Gäste haben

sich angekündigt. Zur Goldhochzeit

habe man groß gefeiert, jetzt wird es

eher gemütlich und familiär, freuen

sich Jutta und Wilhelm Hamers.

Foto: Birgit Sroka

Saisonstart der Fußballjugend

Die Fußballjugend-Abteilung von TuRa Brüggen startet in

die neue Saison.

„Wir haben zur neuen Saison 13 Jugendmannschaften

gemeldet, eine

Bambini, F1 und F2 und eine U17-

Mädchen unter TuRa Brüggen. Durch

unsere erfolgreiche Jugendspielgemeinschaft

mit TSF Bracht haben wir

drei E-Jugenden, eine D1, C1 und C2,

B1 und B2, und eine A1 im Spielbetrieb.

Unsere JSG Brüggen/Bracht B1

und A1 starten in der Kreisleistungsklasse,

mit hohen Erwartungen an

den guten Kader. Unsere D1 und C1

starten zwar in der Kreisklasse, sollen

aber in der Aufstiegsstaffel unter die

ersten drei kommen, damit wir mit

dem jetzt jungen Jahrgang um den

Aufstieg spielen dürfen. Ziel der JSG

Brüggen/Bracht ist es, im Sommer

2022 mit allen vier Jugenden D1 bis

A1 in der Leistungsklasse zu starten“,

freut sich Thomas Drießen, Jugendleiter

Fußball bei TuRa Brüggen. „Wir

wünschen allen Mannschaften viel

Erfolg“, so Drießen.

Es wird noch Verstärkung im Trainerteam

im Bereich D-Jugend gesucht.

Kontakt kann per E-Mail an t.driessen@tura1923.de

aufgenommen

werden.

Nachruf Alfons Wessel

(bigi) Am 2. Juni verstarb Alfons

Wessel, Ehrenvorsitzender von Tu-

Ra Brüggen.

„Sein unermüdliches Engagement,

seine Herzlichkeit, seine selbstlose

Hilfsbereitschaft, seine Verlässlichkeit

und Leidenschaft haben

unseren Verein in 70 Jahren Mitgliedschaft

und 55 Jahren Funktionärstätigkeiten,

davon 35 Jahre

als Jugendleiter Fußball, vier Jahre

als zweiter Vorsitzender und acht

Jahre als erster Vorsitzender, maßgeblich

geprägt“, teilt der Vorstand

von TuRa Brüggen mit.

Wessels verstarb im Alter von

83 Jahren.

Er war ausgezeichnet

mit der Verdienstmedaille

des

Verdienstordens

der

Bundesrepublik

Deutschland

und der

Ehrenplakette der Burggemeinde

Brüggen. „In tiefer Verbundenheit

mit seiner Familie und allen Angehörigen

werden wir Alfons in liebevoller

Erinnerung bewahren“, so

der Vorstand. Foto: privat

PHYSIOTHERAPIE ERKAN SEZEN

Borner Str. 28 · 41379 Brüggen · Tel: 02163-9496099

Krankengymnastik

Manuelle Therapie

Kiefergelenkstherapie

Lymphdrainage

Neurologische Behandlungen

Massage

Wärme-/Kältetherapie

Hausbesuche




KG-Bobath und PNF

Betriebliches Gesundheitsmanagement

IHK zertifiziert

Präventions- und Gesundheitskurse

Personal Training mit

Lifestyle-Coaching (Ernährung)

Heilpraktiker (Physiotherapie)

Borner Str. 28 · 41379 Brüggen · Tel: 02163-9496099

www.physiotherapie-sezen.de 28

· info@physiotherapie-sezen.de

TERMINE NACH

VEREINBARUNG


Brüggen

Born

Gützen

-rath

Vorbei

an originalen

Laar

Schauplätzen des

Romans „Patschel“

der Borner Lehrers

Heinrich

Malzkorn sollen

die passenden

Passagen des

Romans bald mit dem

Rad erfahren werden

können. 34 Kilometer

lang ist der

Radrundweg zwischen

Schloss Dilborn

und der Molzmühle

bei Rickelrath.

Nieder

-krüchten

Familiengerechte Abkürzungen

sind an vielen Stellen möglich. Anhand

von mehr als 160 Wegweiserschildchen

ist es nahezu unmöglich,

vom Weg abzukommen. Sechszehn

Wegweiser-Stationen warten dabei

mit einer Besonderheit auf: Mit

dem Smartphone lassen sich dort

QR-Codes scannen, um vor Ort die

passenden Auszüge aus dem Roman

anzuhören. Dahinter steckt die Idee,

den Roman einer breiten Öffentlichkeit

demnächst auch als Hörbuch

zugänglich zu machen. Die Wegstrecke

führt über das Gebiet der

Gemeinden Brüggen, Schwalmtal,

Niederkrüchten sowie der Stadt

Wegberg. Am 12. September haben

alle die Gelegenheit, die mögliche

Patschel-Route den gesamten Tag

unter Live-Bedingungen zu testen.

Auf Patschels Wegen

Die Strecke ist dann provisorisch

im Uhrzeigersinn ausgeschildert.

Zeitgleich findet sowohl

die Klimaschutz-Aktion ‚Stadtradeln‘

wie auch die Veranstaltungsreihe

‚Stadt Land Fluss‘

statt. Ausgangspunkt wird der

Borner Kirchplatz sein, an

dem der Patschel-Brunnen an

die berühmte Otterin erinnert. Gemeinsam

mit dem Borner Heimatverein

hat das Patschel-

Team ein abwechslungsreiches

Familien-Programm

aufgestellt.

Um 10 Uhr steht am

12. September zunächst

ein Besuch

am Malzkorn-Grab

auf dem

Borner Friedhof an. Ab 10.30 Uhr

gibt es eine kleine geführte Patschel-

Fahrrad-Route von etwa 5,5 Kilometern.

Um 12 Uhr gibt es Auszüge

aus dem Patschel-Hörbuch. Paul

und Marita Offermanns erklären um

12.30 Uhr Kräuter und Pflanzen am

Patschel-Pfad. Eine große geführte

ZAPUH startet wieder mit Café 70 plus

Treffen zum Wohlfühlen, zu Kaffee-Kuchen und mehr

Nach coronabedingter Abstinenz

startet der Hospizdienst wieder mit

seinem Café 70 Plus. Ein Sommer-

Special wird am 25. August, um 15

Uhr im Mesterom-Haus, dem Vereinsheim

der St. Petri-Bruderschaft

Oebel, stattfinden. Das Vereinsheim

hat große Räume, die coronakonforme

Abstände ermöglichen. Singen

wird vorerst noch nicht stattfinden

können, aber Begegnung und Austausch

und auch Spiele sind mit entsprechender

Hygiene möglich.

Deutschland spielt Tennis

und der Brüggener Tennisclub 2012 spielt natürlich mit

Am 21. August bietet der am Heidweg

8 zwischen Brüggen und Bracht

hinter dem Baumarkt Oude-Hengel

beheimatete Brüggener Tennisclub

2012 e.V. die Möglichkeit, unverbindlich

und ohne Voranmeldung

den Tennissport auszuprobieren. Ab

14 Uhr freuen sich alle Mitglieder

Franken

-mühle

Brempt

Merbeck

Lüttelforst

Schwaam

Die Landhausküche von apetito

spendet freundlicherweise den (verpackten)

Kuchen, damit die Gäste

nicht auf den kleinen süßen Genuss

verzichten müssen. Alte Menschen

sind doch in den letzten Monaten

sehr gebeutelt worden und mussten

viel Einsamkeit erleiden. Die Hospizbegleiter

laden dann ab Oktober

wieder jeden Mittwoch, von 15 bis

16.30 Uhr Menschen über 70 Jahren

zu Kaffee und Tee, zum Klängern,

Rätseln, Gedächtnistraining, Bewegung

oder auch Lesen ein. Die Café-

Runden sind erst einmal auf zwölf

Personen begrenzt und werden immer

von zwei Ehrenamtlichen des

Hospizdienstes begleitet.

des Vereins auf Menschen aller Altersgruppen,

die gerne einmal selbst

aktiv den Schläger in die Hand nehmen

möchten. Außer Sportschuhen

ist keine Ausrüstung erforderlich,

Schläger und Bälle stellt der Club zur

Verfügung. Ab 17 Uhr gibt es Leckeres

vom Grill und entspannte Live-

Rundfahrt von

34 Kilometern

startet mit Pedelec,

E-Bike oder

Fahrrad um 14

Uhr. Dr. Barbara

Grodde bietet um

14.30 Uhr eine

naturkundliche

Wanderung von

Born nach Brüggen

und wieder zurück an. Ende ist

gegen 17 Uhr.

Außerdem werden am Patschelbrunnen

ganztägig Infostände zu Ottern

und Eulen gezeigt, Gedichte von

Heinrich Malzkorn werden vorgetragen

und Aktivitäten für Kinder

angeboten. Speisen und Getränke

werden durch die Heimatfreunde

Born angeboten.

Rickel

-rath

Ausführliche Infos und weiterführende

Links auf www.

Patschelroman.de

1946 lebten Heinrich und Ilse Malzkorn

in einer Fischerhütte am Hariksee. Der

vormalige Lehrer der Borner Volksschule

wartete nach seiner Rückkehr aus der

Kriegs-Evakuierung monatelang darauf,

seinen Dienst wieder antreten zu dürfen.

Zunächst vergeblich - Malzkorn hatte

sich für gemeinsamen Unterricht von

evangelischen und katholischen Kindern

ausgesprochen, was ihm nun Steine in

„Bei Kaffee und Kuchen freuen wir

uns des Lebens – das können Hospizler

nämlich besonders gut“, erklärt

Bettina Leweke, Koordinatorin von

ZAPUH. Die Idee hinter diesem Projekt

ist es, Menschen unbeschwert

mit dem Hospizdienst in Kontakt zu

bringen. Manchmal wird man dann

vielleicht auch Sorgen erkennen und

gemeinsam nach Lösungen für Versorgungsprobleme

Ausschau halten

können. Vielleicht ergibt es sich

aber auch, dass Telefonketten oder

besondere Patenschaften entwickelt

werden oder dass sich eine Gruppe

älterer Hospizbegleiter aufbaut

Musik vom Duo „Take two“ im Rahmen

des jährlichen Sommerfestes.

Kommen Sie vorbei, vergessen Sie

den Alltag und verbringen Sie einen

entspannten Tag im gemütlichen

Club, dem Brüggener TC. Parkmöglichkeit

gibt es vor dem Clubhaus, die

den Weg legte. Und so hatte Heinrich

- genannt ‚Drickes‘ - viel Zeit durch das

einzige Fensterchen der Hütte auf den

oberen Hariksee zu blicken. In seiner

Vorstellung entstand die Geschichte

eines Otterweibchens in der Wildnis

von See und Schwalm. Weil sie in einer

Mondnacht auf das Wehr der Radermühle

‚patschelte‘, hatte sie ihren Namen

weg. Mit Bleistift gekritzelt auf hauchdünnem

Nachkriegspapier reißt die

Otterin an der Neumühle junge Nutrias

aus einer Pelztierfarm, erstickt beinahe

beim Kampf mit einem Hecht im Hariksee,

erlegt Karpfen und Enten im Schatten

der Borner Kirche. Patschels Partner

Dreilauf flieht schwer verletzt aus der

Nette über Land und gelangt vom Brüggener

Burgraben in die Schwalm. Später

kämpft das Pärchen um das Leben seiner

Jungen. Die Geschichte nimmt einen

blutrünstigen Verlauf.

Foto: Heinrich Remigius

oder andere Ideen. Das Café ist für

Frauen und Männer über 70 Jahre,

die sich mit anderen treffen mögen,

die sich einlassen mögen auf unsere

Hospizbegleiter und aufeinander, die

Inspiration, Entlastung und Unterstützung

im Alltag suchen.

Ab Oktober soll das Café 70 Plus immer

mittwochs von 15 bis 16.30 Uhr

stattfinden. Eine Anmeldung ist zu

den Bürozeiten unter 02163 8881227

oder jederzeit per WhatsApp an

02163 5749177 möglich.

Buslinie 074 hält an der Haltestelle

„Tierpark“. Weitere Infos finden Sie

auf der Webseite www.brueggenertennisclub2012.jimdofree.com.

Bei

Fragen steht gerne Andreas Gutjahr

per E-Mail an A.GUtjahr@gmx.net

oder telefonisch unter 01785379888

zur Verfügung.

29


www.schreinerei-pro-team.de

Treppen und

Möbel aus

Meisterhand

Pellets?

02157-871927

BÜLTER!

Haben Sie Fragen, Tipps oder

Anregungen, dann schreiben Sie

bitte eine E-Mail an birgit.sroka@

stadtjournal-brueggen.de

Bestattungen

HAUSER

Hilfe im Trauerfall seit 1900

Erd-, Feuer- und Seebestattungen

Königstraße 21 a, 41379 Brüggen

Tel. 02157 / 6622

www.bestattungen-brüggen.de

Hauseigene Abschiedsräume, eigener Trauerdruck und Beratung bei:

Patientenverfügung • Betreuungsvollmacht • Absicherung ersparter

Gelder • Sterbegeldversicherung • kostenlose Bestattungsvorsorge

30

Seniorenberatung

Die Seniorenberatung ist Ihr Ansprechpartner

für alle Fragen und in allen

Angelegenheiten rund um´s Thema

„Älterwerden in Brüggen“. Pflege- und

Wohnberatung sind allgemeine Schwerpunkte;

besondere Einzelthemen sind

z.B. Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfahren,

Patientenverfügungen,

Fragen der Pflegefinanzierung, altersgerechte

Wohnraumanpassungen und

mehr….

Die Beratung ist unabhängig, vertraulich

und unentgeltlich.

Ältere Menschen und ihre Angehörigen

sind herzlich willkommen in

den offenen Sprechstunden:

Rathaus Brüggen, Zimmer 405

Klosterstraße 38, montags, 14 bis 16 Uhr

Verwaltungsstelle Bracht,

Marktstraße 36, donnerstags, 10 bis 12

Uhr

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen

Sie die Beratungsstelle unter

02153/89850- mit den Durchwahlen -25,

-26, -28 und -32.

Hospizverein ZAPUH auf Kurs in die Zukunft

Bei der Mitgliederversammlung des Hospizvereins ZAPUH Grenzland wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Die Gründungsmitglieder Josef Kriegers

und Dr. Johann Heinrich Arens

hatten schon 2020 ihr Amt im Vorstand

niedergelegt. Ihre Amtszeit von

vier Jahren endete. Den Staffelstab

übernahmen der Brüggener Arno Offergeld

als erster Vorsitzender und Dr.

Johannes Niklas Steiff aus Willich als

zweiter Vorsitzender. Die Nettetalerin

Birgit Becker wurde als Schatzmeisterin

gewählt, die Schwalmtaler Birgit

Winkler ist nun Schriftführerin.

Sprechstunden

des Versorgungsamtes

Den Schwerbehindertenausweis

verlängern oder Beratungsangebote

für Berufstätige mit Einschränkung

– diese Leistungen bietet

das gemeinsame Versorgungsamt

des Kreises Viersen und der Stadt

Mönchengladbach an. Die offene

Sprechstunde in Viersen findet jeden

ersten Dienstag eines Monats

statt. Die Mitarbeiter stehen von

8.30 bis 12.30 Uhr im Konferenzraum

4 des Forums am Kreishaus,

Rathausmarkt 2, in Viersen zur

Verfügung.

Wer Elterngeld beantragen möchte,

muss dies beim Versorgungsamt

selbst. Eine Beratung in der

Sprechstunde erfolgt nicht.

Die nächsten Termine für das zweite

Halbjahr 2021 sind dienstags am

3. August, 7. September, 5. Oktober,

2. November und 7. Dezember.

Weitere Informationen gibt es telefonisch

unter 02161 / 250.

„Dringend nötig war die Namensänderung

in Zentrum für ambulante

Palliativberatung und Hospizarbeit.

‚Palliativversorgung‘ wird doch von

den meisten mit Pflege assoziiert und

ein Pflegedienst ist der Hospizdienst

nun einmal nicht. Sein Anliegen ist

die psychosoziale Begleitung von

Menschen durch ehrenamtlich engagierte

und qualifizierte Männer und

Frauen der Region und die Beratung

in palliativen, lebensverkürzenden

Pflegebegutachtung

wieder persönlich

Wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie

selbst oder eine andere Person zunehmend

und auf Dauer Hilfe bei der Körperpflege

oder im Haushalt brauchen, ist es vielleicht

Zeit, finanzielle Hilfe bei Ihrer Pflegekasse

zu beantragen. Nach der Antragstellung

kündigte sich der Medizinische Dienst

Nordrhein in den vergangenen Monaten

der Corona-Pandemie zur telefonischen

Begutachtung an. Seit dem 1. Juli findet

die Pflegebegutachtung wieder als Hausbesuch

statt. Die Gutachterinnen und

Gutachter des Medizinischen Dienstes

Nordrhein kommen wieder persönlich zu

den Pflegebedürftigen nach Hause. Dabei

werden zum Schutz aller Beteiligten die

erforderlichen Hygiene- und Abstandmaßnahmen

eingehalten.

Die Gutachterinnen und Gutachter …

… klären vorab, ob ein besonderes Risiko

für Ansteckung besteht. Sie halten beim

Hausbesuch Abstand, verwenden Mund-

Nase-Schutz und setzen regelmäßiges

Händewaschen und Desinfektion um.

Außerdem wird auf das Lüften geachtet.

Sie …

… sind gebeten, vor dem Termin mindestens

zehn Minuten den Raum, in dem

die Begutachtung stattfindet, zu lüften.

Bitte tragen Sie während der gesamten

Begutachtung einen Mund-Nase-Schutz.

Ausnahme: Es ist Ihnen aus gesundheitlichen

Gründen nicht möglich.

Beim Hausbesuch stellen die Gutachterinnen

und Gutachter fest, wie selbstständig

Sie Ihren Alltag gestalten können und

wobei Sie Hilfe benötigen. Sie tun das,

um Art und notwendigen Umfang der

Leistungen auf Ihren individuellen Bedarf

Situationen durch die angestellten

Fachkräfte“, so die Koordinatorin des

Vereins Ida Lamp. Am schönen Akronym

ZAPUH ändert sich nichts. „Das

kroatische Wort bedeutet Windbö –

eine Herzensangelegenheit, immer

wieder frischen Wind in die Segel zu

bekommen“, sagt sie. Der Hospizverein

hat in den kommenden Monaten

viele Aufgaben, so gilt es beispielsweise

nach Corona die Finanzsituation

zu stabilisieren und unter anderem die

abzustimmen.

Ausführliche Informationen zur Antragstellung

und zur Pflegebegutachtung erhalten Sie unter

www.md-nordrhein.de, bei Ihrer Pflegekasse

oder bei den Mitarbeitern Ihres Brüggener

Pflegestützpunktes NRW.

großen Themen Assistierter Suizid,

Digitalisierung des Dienstes, Trauerbegleitung,

Standorterweiterung zu

bedenken und den Verein zukunftsfähig

zu machen.

Die Zahl der Mitglieder ist weiter gestiegen.

Der Mitgliedsbeitrag von 24

Euro im Jahr für Einzelmitglieder ist

stabil geblieben. Die Zusammenarbeit

mit Einrichtungen in der Region hat

sich weiter entwickeln können.

Kevelaer-Wallfahrt Brüggen am

4. September

In diesem Jahr wird die Kevelaer-Wallfahrt durchgeführt unter den aktuell

gültigen Coronaschutzmaßnahmen. Die Kfd St. Nikolaus beteiligt

sich an der Wallfahrt und setzt hierfür wieder einen Bus ein, so dass

jeder die Möglichkeit hat, daran teilzunehmen. Die Abfahrt ist um 8 Uhr

vom Kreuzherrenplatz (Parkplatz vor der Bücherei) und die Rückfahrt

ab Kevelaer ist um 16.30 Uhr. So kann jeder um 9 Uhr am Einzug zur

Gnadenkapelle und am Kreuzweg teilnehmen. Danach steht die Zeit zur

freien Verfügung bis zur Rückfahrt.

Um telefonische Anmeldungen bei Annemie Jansen unter der Telefonnummer

02163/7949 wird ab sofort gebeten, gerne auch auf dem Anrufbeantworter.

Der Fahrpreis beträgt 12 Euro und wird im Bus kassiert.


APOTHEKEN-NOTDIENST

notdienstkalender_20210707173140

Datum Apotheke Straße PLZ Ort Telefon Ortsteil

19.08.2021 Laurentius-Apotheke Goethestraße 3 41372 Niederkrüchten 02163-47575

20.08.2021 Apotheke am Katharinenhof Borner Str. 32 41379 Brüggen 02163-5749330

21.08.2021 Marien-Apotheke Ringstr. 2 41366 Schwalmtal 02163/2309 Amern

22.08.2021 farma-plus-Apotheke Am Bahnhof 10 41844 Wegberg 02434/9936880

23.08.2021 Sonnen-Apotheke Dülkener Str. 39 41366 Schwalmtal 02163/4418 Waldniel

24.08.2021 Engel-Apotheke Hauptstr. 36 41372 Niederkrüchten-Elmpt 02163/81194 Elmpt

25.08.2021 Schwanen-Apotheke Mittelstr. 56 41372 Niederkrüchten 02163/47575

26.08.2021 St. Antonius-Apotheke Schulstr. 28a 41366 Schwalmtal 02163/4417

27.08.2021 Kiependraeger-Apotheke Lobbericher Str. 3 41334 Nettetal 02153/971467 Breyell

28.08.2021 Linden-Apotheke Vorster Str. 536 41169 Mönchengladbach 02161/559508 Hardt

29.08.2021 Post-Apotheke Bahnhofstr. 44 41844 Wegberg 02434/25248

30.08.2021 Windmühlen-Apotheke Moselstr. 14-16 41751 Viersen 02162/55674 Dülken

31.08.2021 Hirsch-Apotheke Beecker Str. 23 41844 Wegberg 02434/4247

01.09.2021 Elefanten Apotheke Hubertusplatz 18 41334 Nettetal 02153 71040 Schaag

02.09.2021 Nikolaus-Apotheke Vorster Str. 508 41169 Mönchengladbach 02161/55454 Hardt

03.09.2021 Nette-Apotheke Johannes-Cleven-Str. 4 41334 Nettetal 02153/1398485 Lobberich

04.09.2021 Marcus-Apotheke Venloer Str. 2-6 41751 Viersen 02162/266490 Dülken

05.09.2021 Laurentius-Apotheke Goethestraße 3 41372 Niederkrüchten 02163-47575

06.09.2021 Schwanen-Apotheke Mittelstr. 56 41372 Niederkrüchten 02163/47575

07.09.2021 Marien-Apotheke Ringstr. 2 41366 Schwalmtal 02163/2309 Amern

08.09.2021 Windmühlen-Apotheke Moselstr. 14-16 41751 Viersen 02162/55674 Dülken

09.09.2021 Sonnen-Apotheke Dülkener Str. 39 41366 Schwalmtal 02163/4418 Waldniel

10.09.2021 Engel-Apotheke Hauptstr. 36 41372 Niederkrüchten-Elmpt 02163/81194 Elmpt

11.09.2021 St. Antonius-Apotheke Schulstr. 28a 41366 Schwalmtal 02163/4417

12.09.2021 Apotheke am AKH Hoserkirchweg 63a 41747 Viersen 02162-5784587

13.09.2021 Burg-Apotheke Bruchstr. 4 41379 Brüggen 02163/7278

14.09.2021 Apotheke am Katharinenhof Borner Str. 32 41379 Brüggen 02163-5749330

15.09.2021 Post-Apotheke Bahnhofstr. 44 41844 Wegberg 02434/25248

16.09.2021 Kiependraeger-Apotheke Lobbericher Str. 3 41334 Nettetal 02153/971467 Breyell

. . . dann zum Männerarzt

www.urologie-schwalmtal.de

In eigener

Sache

Bei allen Veranstaltungen

oder Angeboten gilt natürlich

die jeweils an dem Tag geltende

Coronaverordnung zu beachten.

Bitte informieren Sie

sich im Zweifel, ob die Veranstaltung

oder das Angebot

auch stattfindet.

Desweiteren haben wir zugunsten

einer deutlich besseren

Lesbarkeit auf die unterschiedlichen

Schreibweisen

männlich/weiblich/divers oft

verzichtet. Bitte verstehen Sie

Bezeichnungen jeweils für

sämtliche Formen der gefühlten

Geschlechtszugehörigkeit.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die tagesaktuellen Daten erhalten Sie über den kostenlosen Anruf (Festnetz) unter Tel.-Nr. 0800 00 22833 oder unter www.apothekennotdienst-nrw.de

Familienpflege · Häusliche

Pflege · Kurzzeitpflege

Tagespflege · Haushaltsservice

Betreuungsservice

Die Profis für Ihre Lebensqualität

Die professionellen Dienste von ASB/Gemeinsam sorgen dafür, dass Ihre Lebensqualität

erhalten bleibt. Gerne beraten wir Sie – kostenlos und kompetent. Rufen Sie uns an!

1

Rita Becker

Leitung,

Pflege- und

Sozialzentrum

Brüggen

Pflege- und Sozialzentrum Brüggen

Borner Straße 41

41379 Brüggen

Tel. (02163) 49 99 370

Fax (02163) 49 98 399

Mehr Info: www.asb-viersen.de

31


Ihr Gesundheitspartner

in Brüggen und Schwalmtal

100 %

Kostenübernahme

durch die gesetzlichen

Krankenkassen.

FITNESS ERNÄHRUNG REHASPORT

PRÄVENTION WELLNESS BGM/BGF

Probleme mit dem Bewegungsapparat?

Schmerzt der Rücken oder die Gelenke?

vom Arzt verordnet

von der Krankenkasse

genehmigt

von uns durchgeführt

EINFACH

GESUND

WERDEN

REHA

SPORT

an beiden Standorten

möglich

größere Kursauswahl

mehr Flexibilität

JETZT INFORMIEREN:

www.bobbels.de oder per E-Mail an

kundenbetreuung@bobbels.de oder

telefonisch (siehe unten)

design dc2-com.de

IHRE

GESUNDHEIT

LIEGT UNS AM

HERZEN!

Schwalmtal Vogelsrather Weg 1-5 . 41366 Schwalmtal . Tel. 02163.313 54

Brüggen Weihersfeld 32 . 41379 Brüggen . Tel. 02163.8883747

32

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!