26.05.2022 Aufrufe

Fuhse-Magazin 10/2022

  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

F u

h

Zeitrechnung in

„Das war auf jeden Fall vor….“

s e - G

e

d

a

n

k

n

e

Vor Kurzem habe ich beim Einkaufen

eine alte Bekannte getroffen

und nett mit ihr geplaudert. Mein

Sohn, der bei der Begegnung dabei

war, hat gefragt, wie lange ich diese

Bekannte schon nicht mehr gesehen

hatte. Ich musste ein bisschen

überlegen. Und dann kam die Antwort:

„Das muss schon länger als

zwei bis drei Jahre her sein. Das

war auf jeden Fall vor Corona.“

Mittlerweile sind die meisten Einschränkungen

der Corona-Pandemie

weggefallen, so dass wir

fast den Zustand der Normalität

vor der Pandemie erreicht haben.

Viele Freunde und Bekannte, die

wir lange nicht gesehen haben,

treffen wir jetzt wieder. Und unser

Zeitmesser ist dabei der Beginn der

Pandemie.

Nicht nur die Corona-Pandemie

bestimmt in Gesprächen und beim

Herauskramen von Erinnerungen

unsere Zeitrechnung. Wenn meine

Oma von früher erzählt, sagt sie oft,

dass Dinge vor dem Krieg passiert

sind. Damit meint sie den Zweiten

Weltkrieg von 1939 bis 1945. Mittlerweile

bestimmt ein anderer Krieg

unsere Gespräche. Der Überfall

durch Russland auf die Ukraine am

24. Februar 2022 bestimmt viele

Unterhaltungen. Den Satz „Das war

auf jeden Fall vor dem 24. Februar“

höre und lese ich immer wieder.

Für viele Menschen ist es die

Wende, als die Ereignisse im

November 1989 die Nachrichten

und Ereignisse bestimmten. So

kann ich zum Beispiel genau sagen,

dass ich zwei neue Mitschüler nach

November 1989 in die Klasse

bekommen habe. Denn die beiden

hatten vorher in der DDR gewohnt.

Aber es gibt nicht nur die großen

geschichtlichen Ereignisse, die

die Geschichten in meinem Leben

bestimmen. Ganz klar, die Wende

und auch die Corona-Pandemie

sind für mich immer wieder

ein Zeitmesser. Aber

meine ganz individuellen

Erlebnisse sind

es auch. Zum Beispiel

das Abitur. Ich

kann genau sagen,

ob gewisse Partys

oder Ereignisse

vor meinem Abitur

1996 passiert

sind oder danach.

Und als Mutter gibt es

immer eine Zeit vor dem Kind

und die Zeit mit dem Kind.

Und natürlich die Zeit der

Schwangerschaft. Diese ist ebenfalls

geprägt von besonderen Erlebnissen

und dient als Zeitmesser.

Wenn ich mit meiner Schwester

oder mit Freunden in Erinnerungen

an früher schwelge, überlege ich

immer in welchem Jahr bestimmte

Ereignisse, Urlaube oder Feste

gewesen sind. Ich

weiß zum Beispiel,

dass

ich 1994

mit einem

Schüleraustausch

in Amerika

war,

zwei Jahre vor dem Abitur. Und

1995 war ich mit der ganzen Familie

in Amerika. Im Jahr 2000 habe

ich mein Studium begonnen und

2004 abgeschlossen. Wie alt ich in

dem Jahr war, muss ich dann immer

erst ausrechnen. Von Freundinnen

weiß ich, dass sie sich ihre Ereig-

nisse zusammen mit dem Alter

merken. Sie müssen dann die passende

Jahreszahl errechnen.

Ganz egal welche Anhaltspunkte

Sie als Zeitmesser nutzen, um in

Gesprächen in Erinnerungen zu

schwelgen. Ob das die großen

Ereignisse der Weltgeschichte

sind oder die ganz persönlichen

im eigenen Lebenslauf. Bei der

neuen Normalität wünsche ich

allen viel Spaß und Freude beim

Wiederaufleben von alten Freundschaften,

die während der Pandemiezeit

ruhen mussten. Und ganz

viel Spaß beim Erschaffen von vielen

schönen neuen Erinnerungen.

In ein paar Jahren beginnen wie

die Sätze dann mit: „Das war

auf jeden Fall nach Corona.“

Ihre Sonja

Große Ereignisse der Weltgeschichte und die ganz

persönlichen Erlebnisse bilden den Zeitstrahl der

Erinnerungen, meint Sonja Trautmann.

Junge Familie sucht:

Fuhse-Magazin 10 ∙ 2022

2

Unterstützung,

Betreuung,

Begleitung

und Pflege

in jedem Alter.

Baugrundstück oder

Haus mit Grundstück

in der Region.

Wirfreuen uns auf Ihren Anruf: 05173-3793895

Sie finden uns auch online: www.fuhse-magazin.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!