Nr. 38 | November 2010

manuel

Nr. 38 | November 2010

Foto: Manuel Uebbing

zu jeder Jahreszeit ein umfangreiches Pfllanzenangebot

Lüttelbrachter Str. 38 41379 Brüggen · Telefon 02163-7088 und 59106

Grünpflanzen, blühende Pflanzen,

Beet- und Balkonpflanzen, Stauden, Koniferen, Sämereien,

Zubehör, Keramik und vieles mehr.

Bracht Alst Schaag

Genholter Str.

Lüttelbrachter

Straße 38

Brüggen

Genrohe

Boisheim


EDITORIAL

Kennen Sie Müller-Suppe?

Nein, Sie schauen zu viel Werbefernsehen,

nicht Müller-Milch, Müller-Suppe. Wenn

nicht, haben Sie etwas verpasst, oder Sie

sind selbst ein Spitzenkoch.

Im Urlaub oder an terminfreien

Wochenenden fröne ich so oft wie möglich

meiner Kochleidenschaft – auch zur

Freude meiner Familie. An Redaktions-

Wochenenden -davon gibt es immerhin

12 pro Jahr- bleibt für dieses Hobby leider

keine Zeit. Und wenn dann auch noch

meine Frau, wie am letzten Wochenende,

Basardienst hat, sieht es essenstechnisch

zappenduster aus.

Obwohl lecker, versuche ich selbst an

solchen Tagen Currywurst Pommes zu

meiden – von wegen Cholesterin und so.

Dafür habe ich dann die seltene

Gelegenheit, in den Genuss von Müller-

Suppe zu kommen. Eine unverschämt

leckere Rindfleischsuppe, von der kfd-

Vorsitzenden Gisela Müller persönlich

zubereitet. Wirklich ein Gedicht, kann ich

Ihnen sagen.

Neulich habe ich schon einmal versucht,

die Suppe nachzukochen. War auch lecker

– aber eben kein Vergleich zur echten

Müller-Suppe. Das wissen auch andere

zu schätzen. Beim letzten Pfarrfest war

Giselas Suppe ruck zuck ausverkauft.

Zum Glück war Gisela so fürsorglich, mir

vorher ein Knürchen abzufüllen, sonst wäre

ich glatt verhungert, denn auch da war

Zeitungsstress.

Auch am letzten Wochenende bin ich

glücklicherweise in den Genuss der

köstlichen Müller-Suppe gekommen. Sogar

frei Haus. Schon zur Frühstückszeit hatte

ich ein Töpfchen dieser Rarität vor der

Haustüre stehen. So lecker kann Essen auf

Rädern sein.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal

Ihre

Gerd Schwarz, Redaktion

Manuel Uebbing, Grafik

Rund um die

Rund um die

Rund um die

Im mobilie

Im mobilie

Im mobilie

Rund um die

Im mobilie

V e r m i t t l u n g v o n :

V e r m i t t l u n g v o n :

V e r m i t t l u n g v o n :

VERMITTLUNG VON: IMMOBILIEN I m m o b i l i e n

F i n a n z i e r u n g e n

FINANZIERUNGEN I m m o b i l i e n

F i n a n z i e r u n g e n

IVERSICHERUNGEN

m m o b i l i e n

F i n a n z i e r u n g e n

Wir suchen gepflegte Ve r sMehrfamilienhäuser i c h e u n g e n Ve r s i cmit h e r ubis n g ezu n8 Wohnungen Ve r s i cim

h e r u n g e n

Bereich Brüggen für einen solventen Kapitalanleger. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Hans Bonschen Immobilien · Borner Straße 37 · 41379 Brüggen · Tel. 02163-6609 · www.bonschen.de


AKTUELLES

W e i h n a c h t s m a r k t a m 3 . u n d 4 . A d v e n t

Burg Brüggen steht im

Zentrum der erneuerten

Weihnachtsmärkte

Die IG Lebendiges Brüggen hat das Konzept

der Weihnachtsmärkte am 3. und

4. Adventwochenende überarbeitet: Der

Markt findet schwerpunktmäßig im

Burginnenhof und in der Fußgängerzone

statt. Dabei werden die besonderen

Events auf der Bühne im historischen

Burghof dargeboten. Direkt um die Burg

herum werden die Stände und Buden

der Kunsthandwerker und Anbieter von

weihnachtlichen Artikeln platziert.

Neben Glühwein, einem Streichelzoo

für Kinder, traditionellen Weihnachtsliedern

und dem Nikolaus gibt es an den

beiden Sonntagen jeweils nachmittags

Weihnachtsmusik der Spitzenklasse.

Klosterstraße 39

41379 Brüggen

Tel. 02163-6851

Hot Stone

Wärme trifft

Körper

Rückenmassage 25,- €

5er Abo 105,- €

Ganzkörpermassage 47,50 €

3er Abo 135,- €

Angebot gültig bis 31. Dez.

Stiegstraße 36 · 41379 Brüggen

Telefon 0 2157-90 92 03

Abwechslungsreiches

Programm

Der Markt wird am Samstagvormittag

eröffnet. Die Besucher finden dann im

Schatten der Burg an einer Vielzahl von

Ständen, die weihnachtlich geschmückt

sind, unzählige Geschenkideen aus

den verschiedensten Bereichen: Bilder,

Töpfe, Parfüms, Lederwaren, Textilien,

Schmuck, Gewürze, Wein, Teespezialitäten,

Olivenöle für das leibliche Wohl,

aber auch klassische Weihnachtsartikel

wie Krippen, Vogelhäuschen oder Holzspielzeug.

Für weihnachtliche Stimmung

sorgen unter anderem Turmbläser, die

bei Einbruch der Dunkelheit vom Burgturm

Weihnachtslieder spielen. Natürlich

haben an den beiden Wochenenden

auch die Brüggener Geschäfte geöffnet

und ergänzen mit ihrem vielfältigen Warenangebot

das Weihnachts-Shopping in

Brüggen.

An beiden Sonntagen gibt es vor allem

für die kleinen Besucher echte Highlights:

Ein übergroßer Weihnachtsmann

kommt auf Stelzen ins Burggelände und

besucht die Kinder. Anschließend haben

die Kinder Gelegenheit, einzeln auf einer

Treppenleiter zum Weihnachtsmann

hochzuklettern und ihm ihre Wünsche

mitzuteilen. Am späteren Nachmittag

besucht dann noch der Ice-Man, ebenfalls

auf Stelzen, die Besucher im Burgge-

Es bedarf schon einer Leiter, um dem Stelzennikolaus

auf Augenhöhe zu begegnen.

lände. Am vierten Advent kommt nach

dem Stelzen-Nikolaus ein Pinguin zu

den Besuchern.

Ein wenig Besinnung in

Brüggen

Klaus Schmitz, 1. Vorsitzender der IG

Lebendiges Brüggen, freut sich nicht nur

auf auswärtige Gäste, sondern auch auf

viele Brüggener Besucher: „Der Besuch

des Weihnachtsmarktes soll bei Bürgern

und Gästen etwas Vorfreude auf die

Weihnachtszeit wecken und mithelfen,

vom Alltag zu entspannen.“

4


AKTUELLES

Kein Weihnachtsmarkt

in

Schloss Dilborn

Schloss Dilborn – Die Jugendhilfe wird in

diesem Jahr keinen eigenen Weihnachtsmarkt

veranstalten.

Die Jugendhilfeeinrichtung präsentiert sich

auf dem Brüggener Weihnachtsmarkt am

dritten und vierten Adventwochenende. Die

Kinder und Jugendlichen, die Ordensschwestern

und der Freundeskreis aus Grefrath

werden in zwei Weihnachtsständen Selbstgebasteltes,

Bilder der Kunstgruppe und natürlich

die leckeren Plätzchen der Dernbacher

Schwestern anbieten.

Am ersten Adventsonntag feiert die Jugendhilfe

mit ihren Mitarbeitern, Kindern und

Jugendlichen einen stimmungsvollen und

besinnlichen Adventbeginn im Saal des Kulturforums.

Mit einer hl. Messe am 28.11.

um 10:00 Uhr beginnt die interne Feier. Anschließend

gibt es ein gemeinsames Frühstück

und ein kleines vorweihnachtliches

Programm. Auf diesem Weg bereitet sich

die Einrichtung gemeinsam auf das heilige

Weihnachtsfest vor.

W e i h n a c h t s p ä c k c h e n - A k t i o n :

Packen Sie ein Weihnachtspaket

für bedürftige

Mitbürger in Brüggen

Auch dieses Jahr gibt es sie wieder – die

Weihnachtspäckchen-Aktion, initiiert

von der Brüggener Tafel. Nach dem Motto

„Weihnachten für alle“ werden die Brüggener

Bürger gebeten, Päckchen für Menschen

zu packen. Willkommen sind ausschließlich

haltbare Lebensmittel, also alles, was nicht

gekühlt werden muss oder rasch verderben

kann, also kein frisches Obst und Gemüse,

kein frisches Fleisch und bitte keinen frischen

Käse aus der Kühltheke. Vielleicht sogar

ein kleines Weihnachtsmenü? So könnte

das Menü zum Beispiel aussehen: Von den

Krabben (in der Büchse) und der Rinderbouillon

(in der Dose) über die Spaghetti

(im Paket) mit der Sauce (im Glas) über die

Kirschen (im Glas) für den Nachtisch und

dazu noch Zimtsterne, Printen, Stollen und

Spekulatius! Sehr willkommen sind auch das

Pfund Kaffee und ein Päckchen Tee, aber

auch Drogerieartikel wie etwa Duschgel oder

Hautcreme.

Zu wählen ist ein Paket oder ein Korb oder

eine Kiste, die oben möglichst offen ist. Und

dann alles hinein, was weihnachtlich und

lecker ist. Die Päckchen werden dann kurz

vor Weihnachten an bedürftige Menschen

mit Nachweis, an Rentner, Einzelpersonen,

Familien mit kleinem Einkommen und an

allein erziehende Mütter oder Väter mit kleinem

Budget verteilt.

➤➤Die Päckchen werden bei der Brüggener

Tafel, Hülst 1 in Brüggen-Bracht am

Dienstag, 21. Dezember, in der Zeit von

14.00 – 18.00 Uhr angenommen.

www.klasse4c.de

Solange Vorrat reicht.

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo. – Fr. von 14.00 bis 18.00 Uhr, Sa. von 10.00 bis 14.00 Uhr

Der Eingang und Parkplätze befinden sich am Holtweg

SUNTJENS Süßwaren Import + Export GmbH

Katers Feld 2 · D-41379 Brüggen www.suntjens.de

5 5


AKTUELLES

Der Festabend im Bürgersaal war für das Akkordeonorchester 1960 Bracht ein ebenso gelungener wie würdiger Abschluss des Jubiläumsjahres.

50 Jahre Akkordeonorchester 1960 Bracht

Den Abschluss seines 50-jährigen Vereinsbestehens

beging das Akkordeonorchester

1960 Bracht mit Ehrenmitgliedern, Gründern

sowie passiven und aktiven Mitgliedern

im Kreise befreundeter Vereine und Angehörigen

mit einem Festabend im Brachter

Bürgersaal.

In seiner Eröffnungsrede hob Vorsitzender

Dr. Ralf Tillmanns die besonderen Eigenschaften

des Vereins hervor. Dazu gehört unter

anderem auch ein hohes Maß an Kontinuität,

bewirkt durch das langjährige Wirken

vieler ehemaliger und heutiger Vorstandsmitglieder.

Als Beispiele nannte Tillmanns

die heutige 2. Vorsitzende Klaudia Glasmachers,

die seit 1982 führend im Vorstand tätig

ist sowie den langjährigen Vorsitzenden und

Instrumentenwart Günter Jansen, der seit

1975 als Instrumentenwart wirkt.

Standing Ovations bekam Orchestergründer

und Ehrendirigent Hans Dammer (83), der

als Dank für sein unermüdliches Wirken mit

einer besonderen Urkunde ausgezeichnet

wurde. Anerkennende Worte fand der Vorsitzende

auch für Petra Jansen, die von Hans

Dammer die Orchesterleitung übernommen

hatte.

In seiner Laudatio würdigte Bürgermeister

Gerhard Gottwald als Schirmherr des Orchesters

im Jubiläumsjahr das unschätzbare

Wirken von Hans Dammer, ein Lebenswerk,

ein Leben voll Musik, für die Musik, für das

er bereits vor Jahren die Ehrenplakette der

Gemeinde Brüggen erhielt. Das Orchester

lobte er als unverwechselbaren Bestandteil

des kulturellen Lebens der Gemeinde. Als

häufiger Besucher der Konzerte sei er bereits

oft in den Genuss der „exzellenten Musik“

des Orchesters gekommen. Anerkennung

zollte Gottwald auch der Jugendarbeit, die

das Orchester leistet, sowie der Arbeit von

Petra Jansen als Dirigentin und Ausbilderin.

Der Bezirksvorsitzende des Deutschen Harmonikaverbandes

–DHV-, Karl-Heinz Weinen,

lobte die ausgezeichnete Jugendarbeit

und die kontinuierliche Fortentwicklung des

Jubiläumsvereins.

Petra Jansen zeichnete er für 20 Jahre Dirigat

mit der goldenen Dirigentennadel aus. Für

Karin Nisters gab es den Jugendleiter-Pin

des DHV.

Velour-Hydro,

Dublino schwarz

PU-Keilsohle, 30 mm,

Weite H

Kai-Tex,

Lapin schwarz, natur

PU-Keilsohle, 30 mm,

Weite H

99– 95

Weitere Auszeichnungen gab es für Antje

Hermann und Alexander Prüter für 5-jährige

aktive Mitgliedschaft, sowie für Ute Dohmen,

Sandra Glasmachers, Lutz Horster, Karin

Nisters, Mart Kessels und Tobias Jansen,

die seit 10 Jahren aktive Mitglieder sind.

In einer gekonnten Moderation, zu einer beeindruckenden

Collage aus Fotos und ausdrucksstarken

Orchesterdarbietungen, führten

Dorothee Peters und Jörg Gerold durch

die 50-jährige Orchestergeschichte. Und

auch ein krönendes Feuerwerk durfte zum

Ende des Festabends nicht fehlen. Dass dieser

rundum gelungen war, bekräftigten anschließend

die zahlreichen Gratulanten.

6

Willkommen im

Schuhhaus Pechtheyden

kompetent – freundlich – zuvorkommend

Bruchstraße 1 · 41379 Brüggen · Tel. 02163-952686

Schon jetzt freut sich das Orchester auf seine

treuen und viele neue Zuhörer beim nächsten

Jahreshauptkonzert, das am 10. April

2011, 17.00 Uhr im Brachter Bürgersaal stattfindet.

Gern gesehen sind auch neue Mitspieler

und Mitspielerinnen, die sich jederzeit

bei Dirigentin Petra Jansen, Tel. 02157/7573

und 1. Vorsitzenden Dr. Ralf Tillmanns, Tel.

02153/1399179 melden können.


AKTUELLES

v.l.n.r. Ausschussvorsitzender für Öffentlichkeitsarbeit Alfred Wenz, Geschäftsführer Walter Dohr, LIM Bernd Siebers, Auszubildender des Jahres Oliver

Böken, Erich Lehnen (Ausbildungsbetrieb).

Oliver Böken ist Auszubildender des Jahres

Eine überaus erfolgreiche Aktion endete jetzt

mit einem weiteren Höhepunkt. Zwölfmal

wurde im Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks

der „Azubi des Monats“ gewählt.

Aus den bislang ausgezeichneten Preisträgern

wurde jetzt er Auszubildende des Jahres

ermittelt. Die Wahl fiel dabei auf Oliver Böken

vom Ausbildungsbetrieb Erich Lehnen

in Brüggen.

Aufgrund eines Unfalls ist Oliver Böken gezwungen,

fast ausschließlich mit der linken

Hand zu arbeiten. Gleichwohl hat ihn das

Bäckerhandwerk so begeistert, dass er unbedingt

Bäcker werden wollte. Die Bäckerei

Lehnen gab ihm die Chance zur Ausbildung

und Böken rechtfertigte das in ihn gesetzte

Vertrauen mit hervorragenden Leistungen in

Betrieb und Schule.

Seit Beginn der Ausbildung ist er Klassenbester.

Auch bei der Abschlussprüfung schnitt

er mit einem hervorragenden Ergebnis ab.

Schließlich schob Oliver Böken auch nach

Beruf und Schule keine ruhige Kugel. Er engagierte

sich intensiv bei der Nachhilfe für

schwächere Schüler. Bei der jährlich stattfindenden

Messe „Reha Care“ kümmert er sich

um behinderte junge Menschen, um ihnen

Mut zu machen und am eigenen Beispiel zu

vermitteln, was man mit einem starken Willen

alles erreichen kann.

„Das Bäckerhandwerk braucht Leute wie

Oliver Böken. Sie stehen für Leistungsbereitschaft

und ehrenamtliches Engagement“, so

der Jury-Vorsitzende und Vorsitzende des

Öffentlichkeitsausschusses, Alfred Wenz.

Klar, dass auch Bäckermeister Erich Lehnen

stolz auf seinen „Musterschüler“ ist. Die Aktion

„Azubi des Monats“ war eine Erfolgstory,

die Ihresgleichen sucht.

Nicht nur die Azubis und die ausbildenden

Betriebe wurden geehrt, auch der Verband

des Rheinischen Bäckerhandwerks wurde

für diese außerordentlich erfolgreiche Kampagne

ausgezeichnet. Er erhielt den „Georg-

Schulhoff-Preis“, den bundesweit bedeutendsten

Preis im Bereich der beruflichen

Bildung.

Ziel der Kampagne war es, deutlich zu machen,

dass es im Bäckerhandwerk nicht nur

hervorragende Nachwuchskräfte gibt, sondern

auch, dass diese jungen Leute bereit

sind, Verantwortung für unsere Gesellschaft

zu übernehmen. Dies ist in jederlei Hinsicht

gelungen, so Geschäftsführer Walter Dohr.

Ich frühstücke im Vienna Plaza,weil...

Anne Uebbing,

Friseurmeisterin,

Brüggen-Born

ich gleich meinen Salon öffne und

hier die Ruhe

vor dem Sturm finde...

... bei einem wirklich guten Frühstück.

Brötchen & Brot vom Brüggener Bäcker,

Wurst & Schinken vom Brüggener Metzger.

Besser geht’s nicht!

TÄGL. GEÖFFNET 9-19 UHR

KLOSTERSTR. 16 · TEL. 02163-5759326

Zum Beispiel:

Guten Morgen Frühstück

1 Brötchen, 1 Scheibe Graubrot,

Vollkornbrot und frisches

Rosinen-Weißbrot,

Knochenschinken roh und

gekochter Schinken,

Konfitüre, 1 gek. Ei, Butter und

2 Tassen Kaffee

€ 7, 90

7


AKTUELLES

Die

Gesamtschule

Brüggen

informiert:

Anmeldungen zur

5. Klasse

für das Schuljahr

2011/2012

Freitag, 11. Februar 2011, 14 - 19 Uhr

Samstag, 12. Februar 2011, 9 - 12 Uhr

nur im Schulgebäude Bracht (Südwall)

Bitte das Kind zum Vorstellungsgespräch

mitbringen.

Nicht vergessen:

Zeugnis und Geburtsurkunde.

(Originale und je eine Kopie)

Ein Holzrahmen soll die wertvollen Kreuzwegstationen stabilisieren. V.l.n.r. Dieter Meier, Fördervereinsvorsitzender

Dr. Theo Platzer, Schreinermeister Manfred Erkes.

Foto: GS

Kreuzweg gesichert

Der Kreuzweg in der St. Nikolaus Kirche war

lange Zeit ein Sorgenkind für den Kirchenvorstand.

Insbesondere Dieter Meier hat sich

sehr dafür eingesetzt, dass nach und nach

alle denkbaren Varianten einer Sicherung

oder Sanierung durchgerechnet wurden. Im

vergangen Jahr hatte die Restaurierungswerkstatt

des Landschaftsverbandes Rheinland

kostenlos eine Station sehr aufwendig

und zeitintensiv behandelt. Die geschätzte

Summe für eine Aufarbeitung des gesamten

Kreuzweges hatte aber die Frage aufgeworfen,

ob dann nicht andere Projekte dringlicher

sind. Hinzukommt, dass optisch gesehen,

kaum ein sichtbarer Unterschied zu den

nicht bearbeiteten Stationen festzustellen

ist. Notwendig hingegen war eine Sicherung

durch einen fachmännischen Holzrahmen,

um eine Schädigung auf Dauer zu verhindern.

So konnte Schreinermeister Manfred

Erkes zusammen mit Dieter Meier in mühevoller

Kleinarbeit hinter jeder Station einen

Holzrahmen befestigen, der den von vielen

Besuchern bewunderten Kreuzweg in den

nächsten Jahrzehnten sichern wird. Die entstehenden

Kosten hat der Förderverein der

Pfarre St. Nikolaus übernommen.

Pfarrer Timotheus Eller bedankte sich im

Namen der Pfarrgemeinde und der vielen

Kirchenbesucher.

8

Prüfung

bestanden

Christopher Gehlmann hat am Studieninstitut

Niederrhein erfolgreich die Zweite

Prüfung für Angestellte im kommunalen

Verwaltungsdienst bestanden. Der frisch

gebackene Verwaltungsfachwirt ist Sachbearbeiter

im Hauptamt der Gemeindeverwaltung.

GS


AKTUELLES

Informationen

für Menschen

mit

Behinderungen.

In einem neu aufgelegten Flyer informieren

Andrea Hanisch und Karl-

Heinz Kellerhoff über ihre Aufgaben

und Ziele als Behindertenbeauftragte

der Gemeinde Brüggen. Der Flyer, der

u. a. in den Rathäusern ausliegt, zeigt

auch auf, wo es für Menschen mit Behinderungen

weitere Informationen

und Ansprechpartner gibt.

Am 3. Dezember zieht wieder der Nikolaus durch die Brüggener Fußgängerzone.

Nikolaus in der Fußgängerzone

Hans-Wilhelm Bonsels begeht Jubiläum

als „heiliger Mann“.

Musikverein Cäcilia seit 25 Jahren dabei.

Wenn am Freitag, 3. Dezember, ab 17.00 Uhr

von der Gaststätte Törschänke aus der Nikolaus

durch die Brüggener Fußgängerzone

zieht, die Geschäfte besucht und die Kinder

mit Süßigkeiten beschenkt, ist das für

Hans-Wilhelm Bonsels ein ganz besonderes

Ereignis.

Denn seit genau 40 Jahren schlüpft der Brüggener

Jahr für Jahr in das Gewand des heiligen

Mannes. Angefangen hat alles 1970, als

Hans-Wilhelm und Irmgard Bonsels ihr eigenes

Geschäft auf der Borner Straße eröffneten.

Was zunächst nur als „Service“ für

die eigenen Kunden gedacht war, entwickelte

sich in den Folgejahren zum „Dauerbrenner“.

Dabei blieb es nicht bei der Nikolausdarstellung

für den Brüggener Werbering. Viele

andere Anlässe kamen im Laufe der Zeit

dazu, auch außerhalb der Gemeindegrenzen.

Die Kinder im Gemeindekindergarten Lüttelbracht

werden seit gut 30 Jahren von Nikolaus

Hans-Wilhelm Bonsels besucht und

mit Süßigkeiten beschenkt. Für sein vielfäl-

tiges ehrenamtliches Engagement wurde der

Brüggener bereits mit der Ehrenplakette der

Gemeinde Brüggen ausgezeichnet.

Mit 76 Jahren ist Bonsels längst im Pensionärsalter

und auch das Geschäft an der Borner

Straße gehört der Vergangenheit an. Aber

wenn die Adventzeit beginnt, ist der sympathische

Brüggener nach wie vor als Nikolaus

unterwegs. Ehrenamtlich, wie Bonsels betont,

weil es ihm immer noch ein Herzensanliegen

ist, den Kindern auf diese Weise eine

Freude zu bereiten. „Wenn ich gesund bleibe,

mache ich gern noch ein paar Jährchen weiter“,

sagt Hans-Wilhelm Bonsels mit einem

verschmitzten Lächeln.

Jetzt wird er erstmal am 3. Dezember im rund

120 Jahre alten Gewand durch die Brüggener

Fußgängerzone ziehen. Mit dabei sind dann

auch Musikerinnen und Musiker des Musikvereins

Cäcilia Brüggen, die damit auch ein

Jubiläum feiern können: sie begleiten den Nikolaus

im 25. Jahr und sorgen mit ihrer Musik

für vorweihnachtliche Stimmung. GS




20 % * auf Ihre neue Brillenfassung, inklusive Feststellung Ihres

individuellen Sehprofils und computergestützter Glasanpassung.

* Gültig bis 31.01.2011. Gutschein gilt beim Kauf einer Brille mit Ihren Sehwerten ab 250 €. Nicht mit

anderen Aktionen kombinierbar. Keine Barauszahlung. Übertragbar an Familie und Freunde.

Bruchstraße 2

41379 Brüggen

T 02163 - 62 53

F 02163 - 95 33 16

info@zambona-rose.de

www.zambona-rose.de9


EDITORIAL

AKTUELLES

SCHLOSSEREI

ANDREAS

BÜSEN

Bauschlosserei und Stahlbau

Stahl- & Edelstahl-Geländerbau

Vor- und Überdächer

Treppen und Anbaubalkone

Schlosserarbeiten aller Art, Reparaturen

Genroher Str. 20 · 41379 Brüggen

Tel. 02163-889901 · Fax 02163-889902

E-Mail: info@schlosserei-buesen.de

www.schlosserei-buesen.de

Akzente

in Keramik

Fliesen Janßen

• Fliesen für innen und außen

• Türelemente

• ständig attraktive Sonderangebote

• große Auswahl an Verlegewerkstoffen

• Laminate

Holtweg 27 · Brüggen-Bracht

Tel. 02157-7181 · Fax 02157-7899

info@janssen-fliesen.de

www.janssen-fliesen.de

FLIESENLEGER-FACHBETRIEB

Ganz schön schaurig ging’s zu bei der Gruselnacht für Kids in der Gemeindebücherei.

Gruselnacht in der Bücherei

Zu einer Gruselnacht hatte die Gemeindebücherei

am Vorabend von Halloween eingeladen.

30 Kinder, verkleidet als Gespenster,

Hexen, Zauberer und andere finstere

Gestalten, fanden sich in der Bücherei ein.

Nachdem sich die 8 – 11-Jährigen mit Spielen

wie die „Gruselmaler“, „Stop-Büchertanz“

und „Mumienwickeln“ aufgewärmt hatten,

strömten sie gemeinsam mit den Büchereimitarbeiterinnen

Ruth Heymes und Anne

Ingenrieth aus, um den Kasemattengeist zu

suchen. Im schaurig beleuchteten Gang unter

der Erde bekamen die Kinder Gruselgeschichten

von Michael Schubert und Marliese

Arnold vorgelesen. Da liefen dem ein

oder anderen schon mal Gruselschauer über

die Arme. Lautstark und mutig wagten sich

die Kinder dann zurück in die Bücherei ans

Gruselbuffet. Hier gab es zur Stärkung Leckereien

wie „Blutsuppe“ mit „Schlangenfraß“

und „Gruselmuffins“.

Anschließend breitete sich in der dunklen

Bücherei eine unheimliche Stille aus, nachdem

sich alle in ihre mitgebrachten Schlafsäcke

oder Decken eingemummelt hatten,

um den Gruselgeschichten der Mitstreiter

zu lauschen. Nach gut drei Stunden war der

Spuk vorbei und die Eltern konnten ihre

leicht angegruselten Kinder wieder in Empfang

nehmen.

Der Winter kommt mit Riesenschritten!

Wir reduzieren

sämtliche Winterjacken um

30%

Holtweg 27

41379 Brüggen-Bracht

Tel. 0 21 57-71 81

Fax 0 21 57-78 99

Karin Smetz, Brüggen, Klosterstr. 29 · Tel. 02163-6123

Kinderbekleidung in Größe 50-176 der Firmen: Esprit, Liegelind, Girandola,

Blue Seven, Jacky, Sanetta, Lemmi, Nickel, Sterntaler, Ewers, Ergee, Tila, Tom Tailor

Hosen in Slim, Big, Superbig oder mit verstellbarem Bund

Geöffnet: Mo-Fr: 10.00 -12.30 und 14.30 -18.30 Uhr · Sa: 10.00 -14.00 Uhr

10


EDITORIAL

AKTUELLES

Überraschungsgast

bei Pfarrfestversammlung

10% Jubiläumsrabatt

im Dezember!

Top-Design!

www.blueart-schmuck.de

Bei der Abschlussbesprechung zum Brachter Pfarrfest konnten Pastor Christoph Helbig (links) und Kirchenvorstandsvorsitzender

Franz-Josef Kaumanns einen Spendenscheck über 1.000 Euro an Pastor

Marius aus Burundi übergeben.

Foto: Frank Gellen

Pastor Marius aus Burundi besuchte Vertreter

der evangelischen und katholischen

Pfarrgemeinden Brachts bei der Abschlussbesprechung

zum Pfarrfest.

Am vergangenen Freitag fasste Pfarrfest-

Cheforganisator Franz-Josef Kaumanns im

evangelischen Gemeindehaus vor Vertretern

der teilnehmenden Vereine noch einmal das

vergangene Pfarrfest zusammen. Obwohl der

diesjährige Erlös wetterbedingt leicht niedriger

ausfiel, war er dennoch sehr zufrieden

mit dem Verlauf der Veranstaltung und dem

Engagement der geschätzt rund 200 Helferinnen

und Helfer.

„Das Pfarrfest hat trotz des verregneten

Sonntags viel Platz für Gemeinsamkeit und

Klön geboten und war alles in allem wieder

eine tolle Sache“, so ließ sich seine Einschätzung

auf den Punkt bringen.

Gerade besprachen die Anwesenden, ob es

bei der bereits im Juli festgelegten Verteilung

des Erlöses bleiben sollte, da erschien ein seltener,

aber sehr geschätzter Besuch.

Pastor Marius Nicoyizigamiyee aus Burundi,

der sich momentan in Bracht aufhält, wollte

die Gelegenheit nutzen, sich über den Verlauf

des Pfarrfestes zu informieren.

Seine Anwesenheit wurde dankbar zum Anlass

genommen, ihm die für ihn vorgesehene

Spende in Höhe von 1000 Euro für seine pas-

torale Arbeit in Burundi persönlich zu übereichen.

Den symbolischen Scheck händigten

Pastor Christoph Helbig und sowie Cheforganisator

und Kirchenvorstandsvorsitzender

Franz-Josef Kaumanns aus.

Pastor Marius bedankte sich sehr herzlich

für die Spende und die in den vergangenen

Jahren aus Born, Bracht und Brüggen gewährte

Unterstützung.

Gern nutzten die Teilnehmer die einmalige

Gelegenheit, sich von Pastor Marius über die

aktuelle politische Lage in seiner Heimat,

über den Stand der Bauarbeiten an seinem

Kritik oder Anregungen für die Gemeinde? www.mein-brueggen.de

Waisenhaus sowie über gemeinsame Pläne

nach Fertigstellung informieren zu lassen.

Gespannt und manchmal wegen der beschriebenen

Zustände auch schockiert folgten

die Anwesenden seinen Ausführungen.

Natürlich hatte Marius auch viele Fragen aus

den Reihen der Teilnehmer zu beantworten.

Am Schluss blieb für alle das gute Gefühl, mit

der Spende für Marius Arbeit etwas wirklich

Sinnvolles gemacht zu haben.

Neben der Spende für Pastor Marius wurden

mit dem weiteren Pfarrfesterlös unter anderem

die örtliche DRK-Behindertenarbeit, die

evangelische Partnergemeinde in Südfrankreich

und die Missionsarbeit der Oscar-Romero-Schule

in San Salvador bedacht. Auch

die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Pakistan

vergaß man nicht. Schließlich wird

je ein Teilbetrag für Projekte in den beiden

Brachter Kirchengemeinden verwandt.

Wir schenken Ihnen für Ihre Adventseinkäufe

10,- Euro

Weihnachtsgeld *

m o d e m e t t e n g m b h

borner str. 7-13 . 41379 brüggen

telefon: 02163.6490

*ab 50,- Euro Einkaufswert, gültig bis 24.12.2010, nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen.

11


EDITORIAL

AKTUELLES

M.E-N. BÜROSERVICE

Dienste rund um das Büro für

Geschäftskunden

und Privatpersonen

12

Damen-Moden

Wir führen Zerres-Hosen

Tel. 02157-7605

Mo.-Fr. 14-18 Uhr · Sa. 8-12 Uhr

Alst 94 · 41379 Brüggen

18

Vodafone Shop

NOOTZ

Ihr kompetenter Fachmann in Sachen

• Mobilfunk

• Festnetz & Internet

• Telefone und Zubehör

• Installations-Service

• Handy-Reparaturen

Vodafone Shop Brüggen – Inh.: Siegfried Nootz

41379 Brüggen – Klosterstr. 21

Tel.: 0 2163-5715157

Monika Espiritu-Nasarzewski

Herrenlandstr. 15 · 41379 Brüggen

Tel. 02163-4992912 · Mobil 0160-92465612

info@me-n-office.de · www.me-n-office.de

Wärmepumpe?

02157-871927

BÜLTER!

Breitband für

Haverslohe mit

Hindernissen

Am 2.9.2009 hatte die Gemeinde einen „Vertrag

über den Ausbau einer Telekommunikationsinfrastruktur“

geschlossen. Inhalt war

der Breitbandausbau des mit 384 KB/s „DSLlight“

stark unterversorgten Haverslohe.

Nach einer zuvor durchgeführten Markterkundung

und Ausschreibung des Zuschussbedarfs

erhielt die mvox AG aus Garching/

Alz seinerzeit diesen Auftrag.

Nicht nur wegen des geringen Eigenanteils

der Gemeinde an den Ausbaukosten (90%

werden vom Land NRW bezuschusst) erschien

das Angebot der bayrischen Firma

äußerst attraktiv. Auch die Zusicherung, den

Telekom-Hauptverteiler am Brüggener Westring

„anzuzapfen“, um eine deutliche Verbesserung

für alle Brüggener Anschlüsse im

Vorwahlbereich 02163 zu erreichen, machten

den besonderen Reiz des Angebotes aus.

Der Ausbau hätte bis spätestens zum 2.3.2010

erfolgen müssen, könne aber aufgrund von

„Abstimmungsschwierigkeiten mit der

Deutschen Telekom“ erst zu einem späteren

Zeitpunkt stattfinden. Nach mehrfachen

Fristverlängerungen und Vertragsanpassungen

ist das Unternehmen der letzten, ultimativen

Fristsetzung der Gemeinde nicht

nachgekommen, so dass der Vertrag leider

aufgelöst werden musste. „Die Firma mvox

hat fahrlässig Produkte angeboten, die in der

Form nicht realisierbar bzw. nicht reguliert

sind“, so ein Kenner der Branche.

Im Verlauf des letzten Jahres ist die Grenze

für die Förderfähigkeit von 1 auf 2 MBit/s

erhöht worden – damit sind größere zusammenhängende

Gebiete, die unterhalb dieser

Bandbreite liegen, grundsätzlich förderfähig.

Da zuletzt auch von Bürgern außerhalb von

Haverslohe Bandbreiten unter 2 MBit/s kritisiert

wurden, lässt die Gemeinde derzeit von

der Deutschen Telekom ermitteln, ob es sich

um Einzelfälle oder zusammenhängende

Gebiete handelt.

Fest entschlossen sind Guido Schmidt und

Sascha Achten, „Breitband für Haverslohe“

nicht aufzugeben. „Nach Vorliegen

der aktualisierten Daten werden wir noch

in diesem Jahr eine neue Ausschreibung

starten“, so die IT-Verantwortlichen der

Gemeindeverwaltung.

Die Firma Vodafone will nach eigenem Bekunden

bis Ende 2011 alle Mobilfunkstandorte

mit der neuen „LTE“-Technik ausrüsten,

die deutlich höhere Bandbreiten als

bisher im Mobilfunknetz ermöglicht.

Informationen hierzu gibt es beim Vodafone-Shop

Brüggen, Klosterstraße 21, Tel.

02163-5715157, wo für Interessenten auch

die Möglichkeit besteht, sich unverbindlich

registrieren zu lassen.

Ab Sommer

2011 freie

Plätze im

Kindergarten

Hampelmann

Im Kindergarten Hampelmann gibt es ab

August 2011 noch einzelne freie Plätze für

Kinder ab einem Jahr. Der Kindergarten

Hampelmann in Brüggen-Bracht, Hendrick-Goltziusstr.

1-3 ist ein anerkannter

Bewegungskindergarten (Landessportbund

NRW) und bietet ein umfangreiches Angebot

in vielen Bereichen.

Dazu gehören zahlreiche Bewegungsmöglichkeiten

drinnen und draußen; die Bereiche

Spiel, Bauen, Musik, Kunst und Werken

laden zu kreativem und erfahrungsreichem

Lernen und Spielen ein.

Aufgenommen werden Kinder mit einem

Betreuungsbedarf von 35 und 45 Stunden

pro Woche. Neben dem Frühstück wird auch

ein Mittagessen angeboten. Gerne können

Interessenten sich in der Einrichtung alles

ganz genau anschauen und erläutern lassen.

Unter Tel. 02157-123730 kann einen Besuchstermin

mit Leiterin Dagmar Karg vereinbart

werden. Weitere Informationen unter

www.hampelmann.org

PLISSEE

02163-95 30 66

www.kklingen.de

„Herzbrot für Herzblut“

Das DRK Brüggen lädt herzlich zur

Blutspende ein:

Freitag, 03.12., 15.30 – 20.00 Uhr,

Kath. Pfarrzentrum Brüggen,

Klosterstr. 48

Bäckerei Erich Lehnen,

Bracht-Hülst:

Jeder Blutspender erhält von uns

ein Herzbrot!

TV-REPARATUR?

FERNSEH BOS

GEWERBERING 25 A · NIEDERKRÜCHTEN/DAM

TEL. 0 21 63 - 3 15 14 · WWW.FERNSEH-BOS.DE


EDITORIAL

AKTUELLES

Vom 15.11.2010

bis 1.12.2010 findet

bei Fernseh Bos

ein großer

Räumungsverkauf

statt.

Nachdem im letzten Jahr der Weihnachtslagerverkauf

so großen Anklang

gefunden hat, wollen wir die Fläche für

den Weihnachtslagerverkauf in diesem

Jahr verdoppeln. Freuen Sie sich jetzt

schon auf tolle Weihnachtsgeschenke

zu Schnäppchenpreisen. Profitieren Sie

in der Zwischenzeit vom 15.11.2010 bis

1.12.2010 vom Räumungsverkauf.

Mit Sonderrabatten bis zu 80 %.

Jede Menge Einzel- und Ausstellungsstücke

warten zu Superschnäppchenpreisen

auf Sie.

Der weiteste Weg lohnt sich. Schauen

Sie doch mal rein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr „Fernseh Bos Team“

Philips 32 PFL7675

LED-Fernseher,

Full HD, 100Hz-Technik,

Ambilight, integrierter

HDTV Receiver

32 Zoll: 899.-

37 Zoll: 1099.-

42 Zoll: 1199.-

Panasonic TX-L37G Silber

Full HD, 100Hz, HDTV-Receiver intern.

32 Zoll: 899.- 37 Zoll: 999.-

0% Finanzierung

auf alle Geräte

ab € 99,-

Samsung PS42C

42 Zoll Plasma, ca. 107 cm, 600Hz

Früher: 899.- Jetzt: 499.-

Exquisit GS5 S

Gefrierschrank, 80 l Nutzinhalt,

Früher: 249.-

Jetzt: 159.-

Panasonic TX-P 50

50 Zoll Plasma, 100Hz

Früher: 899.- Jetzt: 699.-

Bomann WT

Abluft-Trockner, 6 kg

Früher: 399.-

Jetzt: 249.-

Elta 9724

Silber

Quarzstrahler

Früher: 39.-

jetzt: 10.-

HomeDics

QRM-40

Massage-Sitzauflage,

10 Programme,

Wärmefunktion,

Früher: 229.-

Jetzt:

149,95

Miele S 5 EcoLine

Boden-Staubsauger, 1.600 Watt

Früher: 229.-

Jetzt: 189.-

Elta KM 7S

Kaffeemaschine,

15 Tassen

Früher: 27,95.-

Jetzt: 12.-

Zum dritten mal in Folge „1a Fachhändler“ und gleichzeitig „1a Fachwerkstatt“

K o m p e t e n z v o r O r t

Fachhändler

2008

Das gute Fachgeschäft:

Service ist unsere Stärke!

Eine Fachhandels-Initiative von ‘markt intern’

Gewerbering 25 a · Niederkrüchten/Dam · Tel. 0 21 63 - 3 15 14 · www.Fernseh-Bos.de

13


EDITORIAL

AKTUELLES

Gesunde Ernährung

neu aufgetischt mit Neuen Medien

Kinder besuchen REWE Stücken

Wie wichtig gesunde Ernährung ist, kann

man gar nicht früh genug lernen. So beschäftigen

sich inzwischen längst auch Kindertageseinrichtungen

mit dieser Thematik.

Der Arbeitskreis Neue Medien -AKNM- ist

eine private Bildungsinitiative, die die Zielsetzung

hat, wichtige Themen unter gezieltem

Einsatz neuer Medien in Bildungseinrichtungen

zu tragen.

Fachreferenten richten in Kindergärten entsprechende

Workshops aus.

In Brüggen hat sich der REWE-Markt Stücken

des Themas „gesunde Ernährung“ angenommen

und vier Kindertageseinrichtungen

die Durchführung der Workshops

ermöglicht.

Als erste konnten die Vorschulkinder des

Gemeindekindergartens Born das Angebot

wahrnehmen. Verbunden war damit auch

ein Besuch des REWE-Marktes Stücken an

der Borner Straße. Hier wurden die kleinen

Gäste von Andrea und Ralf Stücken herzlich

begrüßt. Gemeinsam machte man sich

auf zu einer spannenden Führung durch

den modernen Markt. Dabei gab es so einiges

zu entdecken. Vor allem durften die Kinder

auch einmal hinter die Kulissen schauen.

Kaum jemand hat schon mal einen Blick

hinter die Leergutautomaten werden dürfen.

Im großen Lager konnten sich die Gäste davon

überzeugen, wie umweltbewusst mit Abfällen

und Verpackungen umgegangen wird.

Auch das Kühlhaus wurde nicht ausgespart.

Man durfte einen Blick in den Verwaltungsbereich

werfen und sogar zusehen, wie Bratwurst

hergestellt wird.

Beim Gang durch den Markt informierte Ralf

Stücken anhand der reinhaltigen Produktpalette

natürlich auch, worauf es bei der gesunden

Ernährung ankommt. Schließlich durften

die Kinder einen kleinen Einkaufswagen

mit Obst, Gemüse, Milchprodukten und

einer Süßigkeit füllen. An der Kasse durften

die Kinder ihre Einkäufe selbst über den

Scanner ziehen und auswiegen. Toll! Nach

einer kleinen Stärkung gab es zum Schluss

von Ralf Stücken noch eine riesige Spende an

Obst und Gemüse für den Kindergarten.

Am Tag darauf fand dann im Kindergarten

der Workshop des AKNM statt. Hier erarbeiteten

die Kinder unter Einsatz von Laptop,

Beamer und Funkmaus, wie wichtig

eine vitaminreiche, gesunde Ernährung mit

fünf Portionen Obst und Gemüse täglich ist.

Spiele, Lieder und Tänze sorgten für eine angenehme

Lernatmosphäre.

Das gespendete Obst und Gemüse wurde in

den nächsten Tagen zu Obstsalat, Marmelade,

Apfelmus und einem bunten Gemüseeintopf

verarbeitet.

Auch der Gemeindekindergarten Lüttelbracht,

die DRK-Kindertagesstätte Sternenland

und die Kita des Familienzentrums

Vennmühle nehmen an der Aktion teil. Die

REWE-Stücken oHG finanziert dabei sowohl

die Workshops, als auch die reichhaltige

Ausstattung mit Obst und Gemüse. Ralf

Stücken will sein Engagement für gesunde

Ernährung auch im kommenden Jahr fortsetzen.

GS

14

Fotos: M. Uebbing


EDITORIAL

AKTUELLES

„ K a u f e i n e s m e h r f ü r d i e B r ü g g e n e r T a f e l “

REWE-Aktion vom 22.11 - 11.12.2010.

Michael Hirte besucht Brüggener REWE-Markt

Für jeden siebten Deutschen ist Armut

heute ein belastendes Thema und deshalb

haben nicht alle Menschen ausreichend

zu Essen. Viele können sich bestimmte

Lebensmittel nicht leisten – Kinder bekommen

keine regelmäßigen warmen

Mahlzeiten und das geht zu Lasten ihrer

Gesundheit. Die Brüggener Tafel versorgt

bisweilen rund 370 nachweislich

bedürftige Menschen mit überschüssigen

Lebensmitteln. So werden weit mehr als

1000 Spendenportionen pro Monat von

21 ehrenamtlichen Helfern in der Ausgabestelle

Hülst 1 ausgegeben.

Die REWE gehört zu den Pionieren unter

den Förderern der rund 870 regionalen

deutschen Tafeln und ist deren größter

Lebensmittelspender überhaupt. Unter

dem Motto „Gemeinsam Gutes tun“ fühlt

sich der Konzern zum gesellschaftlichen

Engagement ausdrücklich verpflichtet.

Auch die REWE Stücken oHG in Brüggen

schließt sich diesem Beispiel an und

unterstützt die Brüggener Tafel nun mit

einer besonderen Aktion:

Vom 22. November bis 11. Dezember wer-

den die Kunden beim Betreten des Marktes

gebeten, einen lange haltbaren Artikel mehr

zu kaufen und ihn nach dem Einkauf direkt

im Markt zu spenden. Der Tafel mangelt es

vor allem an lange haltbaren Produkten, die

nicht so oft gespendet werden und dadurch

selten bei den Bedürftigen ankommen wie

zum Beispiel: Reis, Nudeln, Zucker, Kaffee,

Tee, Konserven und Drogerieartikel.

REWE Geschäftsführer Ralf Stücken: „Ich

unterstütze die Aktion gerne und ich hoffe,

dass viele unserer Kunden mitmachen!“.

„Wir werden unsere Verkaufsräume so gestalten,

dass unsere Kunden deutlich auf die

Aktion aufmerksam gemacht werden. Auch

können fertig gepackte Tüten im Wert von

€ 5,- gekauft werden.“ Vorstandsvorsitzender

der Tafel Arne Mortsiefer: „Leider gibt

es in der Bevölkerung immer noch viele unwahre

Vorurteile und absolut falsche Informationen.

Nur wer sich einmal ausführlich

mit dem Thema auseinandersetzt und sich

seriös informiert, ist in der Lage mitzureden.

Wir werden freitags und samstags Tafel-Helfer

im REWE-Markt haben, die gerne

informieren. Wir sind dankbar, dass ein

Brüggener Unternehmen mit gutem Beispiel

voran geht und deshalb bitten wir

die Brüggener, ihre Mitbürger, denen es

nicht so gut geht, nicht zu vergessen. Und

vielleicht kann man seine Dankbarkeit

für die eigene Situation auf diesem Wege

ausdrücken.“

Wer in den REWE-Markt Brüggen geht,

kann selbst entscheiden, ob er einen Artikel

mehr kauft und diesen spendet,

getreu dem Motto: „Kauf eins mehr für

die Brüggener Tafel - Gemeinsam Gutes

tun“. Keinesfalls werden Kunden zu einer

Teilnahme gedrängt.

Am Dienstag, 23. November, 18.00

Uhr besucht der berühmte Schirmherr

der Brüggener Tafel, Michael

Hirte, der „Mann mit der Mundharmonika“

den REWE-Markt.

„Das Supertalent“ wird neben einer

Autogrammstunde auch einiger

seiner Titel spielen und die Aktion

unterstützen. Alle Brüggener

sind hierzu herzlich eingeladen.

Aktion vom 22.11-11.12.2010

Kauf eins mehr für die

Brüggener Tafel

Vom 22. November bis 11. Dezember 2010 werden die Kunden beim Betreten des

REWE-Marktes gebeten, einen lange haltbaren Artikel mehr zu kaufen und ihn nach

dem Einkauf direkt im Markt zu spenden. Der Tafel mangelt es vor allem an lange

haltbaren Produkten, die nicht so oft gespendet werden und dadurch selten bei den

Bedürftigen ankommen wie zum Beispiel: Reis, Nudeln, Zucker, Kaffee, Tee,

Konserven und Drogerieartikel.

„Kauf eins mehr für die Tafeln“ – unter diesem

Motto engagiert sich REWE in ganz Deutschland

dafür, die über 870 lokalen Tafelinitiativen mit

Produktspenden zu unterstützen.

Das ehrgeizige Ziel der Aktion: Binnen drei

Wochen sollen Lebensmittel im Gesamtwert

von einer Millionen Euro zusammenkommen.

Die Kundenspenden werden von REWE anschließend

mit einer Produktspende aufgestockt.

Auch der REWE Markt Stücken in Brüggen

unterstützt die lokale Tafel mit einer großzügigen

Warenspende.

Dienstag, 23. November:

Michael Hirte im REWE-Markt!

Am Dienstag, den 23. November, 18.00 Uhr, kommt der

berühmte Schirmherr der Brüggener Tafel, Michael Hirte,

der „Mann mit der Mundharmonika“ in den REWE-Markt. „Das Supertalent“ wird neben einer

Autogrammstunde auch einiger seiner Titel spielen und die Aktion unterstützen.

Alle Brüggener sind herzlich eingeladen, zu kommen.

Verein eintragen ? www.mein-brueggen.de

15


AKTUELLES

Schwester Gerhardina (3.v.l.), hier im Kreis ihrer Mitschwestern, wird 90 Jahre alt.

“Leckerschwester” feiert runden

Geburtstag

Schwester Gerhardina Ritterbecks feiert in

Dilborn ihren 90. Geburtstag.

Sie wurde am 22. November 1920 in Hastenrath

geboren und kam 1955 nach Schloss

Dilborn.

In dieser Zeit lebten 26 Ordenschwestern der

Armen Dienstmägde Jesu Christi mit ca. 200

Kindern in Dilborn.

Hier sorgte Schwester Gerhardina für das

leibliche Wohl der Kinder und Mitschwestern.

Der Name “Leckerschwester”, unter

dem Gerhardina jeder kennt, spricht für

sich!

Bis heute - mit fast 90 Jahren - sorgt sie immer

noch für ihre Mitschwestern im Dilborner

Konvent.

Alle Schwestern, Kinder und Jugendlichen,

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendhilfeeinrichtung

sind dankbar für ihr

selbstloses Wirken über viele Jahrzehnte und

wünschen ihr noch viele gesunde und glückliche

Jahre.

Top-Chic!

www.blueart-schmuck.de

Denken Sie an

Ihre Weihnachtsfeier

- im kleinen oder großem Rahmen.

Auch als Kochevent.

Sprechen Sie uns an.

Öffnungszeiten an den Weihnachtstagen:

1 Weihnachtstag:

Mittags und Abends geöffnet

2 Weihnachtstag: Mittags geöffnet

An beiden Weihnachtstagen

servieren wir Ihnen festliche Menüs.

MITTAGS GEÖFFNET · GARTEN-TERRASSE · KOCHKURSE

Wiesenstraße 29

41372 Niederkrüchten-Brempt

Telefon: 02163 / 8 04 28

www.roemers-restaurant.de

Öffnungszeiten: Mittwoch - Freitag: 12.00 - 14.00 und ab 18.00 Uhr. · Samstag: ab 18.00 Uhr

Sonntag: 12.00 - 14.00 und ab 18.00 Uhr · Montag + Dienstag Ruhetag. Andere Öffnungszeiten nach Absprache.

Der Frankreich-Austausch war für Bäcker-Azubi

Christopher van de Weyer nicht nur unterhaltsam

sondern auch lehrreich.

Bäcker-Azubi

Christopher van

de Weyer nahm

an Frankreich-

Austausch teil

Drei erlebnisreiche Wochen hat Christopher

van de Weyer hinter sich. Der Auszubildende

der Bäckerei Erich Lehnen nahm an einem

Frankreich-Austausch der Handwerkskammer

Düsseldorf teil.

Neben einem kulturellen Programm wurde

Natürlich wurden in der Bäckerei seines

Gastgebers in Tours hauptsächlich französische

Spezialitäten gebacken. Bis zu 600

Baguettes wurden täglich hergestellt; Tartes

und Snacks in vielen Varianten gehörten

zum Standardgebäck. Klar, dass der Aufenthalt

nicht nur aus Arbeit bestand; es gab auch

ein reichhaltiges kulturelles Programm.

Der Frankreich-Austausch hat Christopher

van de Weyer nicht nur Spaß gemacht; er hat

dabei auch einiges lernen können.

Im Januar steht der Gegenbesuch der Franzosen

an. Van de Weyers Gastbruder wird

dann in der Backstube von Erich Lehnen

nicht nur Baguettes backen.

16


AKTUELLES

Beim Probenwochenende in Bitburg bereiteten sich die Cäcilia-Musiker auf das Winterkonzert vor.

Brachter Musikverein Cäcilia

lädt zum Winterkonzert ein.

Mal rockig - mal zünftig!

Nach dem gut besuchten Frühstückskonzert

im Oktober erwartet der Brachter Musikverein

Cäcilia auch ein volles Haus zum bevorstehenden

Winterkonzert. Dieses findet

abweichend vom gewohnten Termin bereits

am Vorabend des 1. Advents am Samstag,

27. November, 20:00 Uhr im Bürgersaal in

Bracht statt.

Absolut bewährt hat sich mittlerweile das

vorbereitende Probenwochenende. Mit viel

Vorfreude machten sich die Musiker am letzten

Oktoberwochenende auf den Weg nach

Bitburg zu einem dreitägigen Trainingslager.

Hier galt es, schwierige Passagen einzustudieren,

Intonation und Dynamik zu verbessern

und den ausgewählten Stücken den

letzten Schliff zu verpassen. Der umfangreiche

Probenplan, der täglich viele Stunden sowohl

Satz- als auch Gesamtproben umfasste,

führte schnell zu hörbaren Fortschritten. Die

harte und sehr disziplinierte Probenarbeit

wurde am Abend mit Geselligkeit und einer

Runde Bowling belohnt.

Bei der Programmauswahl erwartet die Besucher

eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche

Palette moderner

und zünftiger Blasmusik – von Märschen

über Swing bis hin zur Polka,

die das Motto beschreibt: „Blasmusik

macht Freude“!

Mit Hits von der Hermes House

Band und Ohrwürmern von Bill

Ramsey soll der Funke aufs Publikum

überspringen.

„Überzeugen Sie sich selbst davon,

dass Blasmusik Freude macht und

besuchen Sie unser Winterkonzert“,

wirbt Cäcilia-Vorsitzender

Hans Müller für einen Konzertbesuch

. Karten gibt es bei Katharina

Schmitz, Tel. 02157/90117, in der

Gaststätte Hamers, Ratsstube, und

bei allen Vereinsmitgliedern.

➤➤

Termin: Samstag,

27. November 2010, Einlass: 19:00

Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Bürgersaal Bracht, Marktstr. 7,

Bracht

Ferienwohnung eintragen? www.mein-brueggen.de

17


AKTUELLES

KERAMIK MEISENRINGE

02163-9530 66 · www.kklingen.de

Ring

Corinne

158,-

Kollektion

Koru

Collier

Corinna

178,-

Ohrstecker Kohia 128,-

oder auch als Hänger

Corella 98,-

Brüggener erhielten spannende

Einblicke in Bäckereibetrieb

Ende Oktober besuchten interessierte Brüggener

Bürger auf Einladung der SeniorenUnion

Brüggen die Bäckerei Lehnen in Bracht.

Bäckermeister Erich Lehnen vermittelte den

Besuchern in seiner Backstube mit einem

Lichtbild-Vortrag ausführlich die Entwicklung

des regionalen Bäckerhandwerks über

die letzten 100 Jahre. Die Teilnehmer gewannen

dabei Einblicke in die Ausbildung, Arbeit

und das tägliche Leben eines Bäckers.

Später, bei Kaffee und Kuchen, erzählten

Erich und Maria Lehnen von ihrem mutigen

und schwierigen Weg in die Selbstständigkeit

und die Entwicklung bis hin zum heutigen

Betrieb in Bracht-Hülst.

Heute beschäftigt die „Bäckerei mit Herz“,

die je nach Saison bis zu 350 verschiedene

Backwaren im Angebot hat, 24 Mitarbeiter,

darunter allein sieben Auszubildende. Der

Berufsausbildung junger Menschen widmet

Erich Lehnen ein Großteil seines sozialen

Engagements, während Ehefrau Maria die

wichtigste Stütze im Betrieb ist.

atelier schmuck

betina tönnissen

borner str. 26 · 41379 brüggen

tel. 02163-5717458

www.atelier-schmuck.com

Immobilien

regional national

international

Was ist es wert?

Sie möchten Ihr Haus

oder Ihre Wohnung

verkaufen?

Ich berechne

Ihnen kostenlos

und unverbindlich

den erzielbaren

Marktpreis.

Rufen Sie mich an!

amarc21 Immobilien Paula Cristina Ribeiro-Büsen

Bahnhofstr. 3 · 41366 Schwalmtal

Tel. 02163-9876197 · Mobil: 0176-62541163

p.c.ribeiro-buesen@amarc21.de · www.amarc21.de

Charitree – Kleine Bäumchen für

einen guten Zweck

Die „Mini-Unternehmer“ der Fontys Hogeschool

in Venlo haben auch in diesem

Jahr wieder ein Projekt aufgesetzt. Aufgabe

der Studenten ist es dabei, ein individuelles

Produkt eigenständig zu entwickeln und zu

vermarkten. Das bislang theoretisch erworbene

Wissen soll so in die Praxis umgesetzt

werden.

Der Brüggener IBE-Student (International

Business Economics) Jan Terstappen ist

als General Manager Mitglied des “Unternehmens”,

dem noch 13 weitere Studenten

angehören.

Mit ihrer Mini-Company wollen die Jung-

Unternehmer nicht nur gut ins Geschäft

kommen, sondern auch einem guten Zweck

dienen. Ziel ist es dabei, Menschen dazu zu

bewegen, mit einem guten Gefühl etwas Gutes

zu tun und ein Gefühl der Hoffnung weiter

zu vermitteln. Als Träger dieses Gefühls

dienen die angebotenen Bäumchen, die in

drei verschiedenen Ausführungen und Designs

zu haben sind.

Charitree spendet von jedem verkauften

Baum einen Euro an „Kleine Zwerge ganz

GROSS“, eine Institution, die sich für schwerkranke

Kinder einsetzt.

„Wir bekommen große Unterstützung

Jan Terstappen aus Brüggen und Nina Jansen sind

General Manager bei Charitree

vom Brüggener Blumentopf Platzer, der

auch unser Hauptlieferant ist“, erzählt Jan

Terstappen.

Erwerben kann man die schmucken Bäumchen

u. a. bei Jan Terstappen (j.terstappen@

student.fontys.nl) oder auf verschiedenen

Weihnachtsmärkten (27./28.11. Schloss Dyck,

3. – 5.12. Lichterfest Kaldenkirchen, 11./12.12.

Kempen, 18./19.12. Flughafen Weze). Nähere

Informationen unter www.mycharitree.nl

18


SPORT

Gemeindemeisterschaft im

sportlichen Schießen mit guter

Beteiligung

Die siebte Auflage der Brüggener Gemeindemeisterschaft

im sportlichen Schießen

fand mit 86 Teilnehmern eine gute Beteiligung.

Neu waren die ersten Titelkämpfe in

der Waffengattung Luftpistole, die vielleicht

in naher Zukunft noch mehr Zuspruch finden

wird. Das scheint die „Königsdisziplin“

der Brüggener zu sein: Das größte Echo fand

nämlich Luftgewehr aufgelegt mit gleich 46

Schützen. Bei Luftgewehr freistehend siegte

Sonja Strötges von Lüttelbracht-Genholt mit

187 Ringen vor Werner Münch (Born, 186).

Als beste Jugendliche kristallisierte sich hier

Sabrina Metten (181) vor Oliver Lamers (179,

beide Born) heraus - auf den Plätzen drei und

vier im Gesamtklassement. In der Disziplin

Luftgewehr aufgelegt setzte sich Udo Rosowski

(Boerholz-Alst, 196) vor Klaus Metten

(195) und dem besten Jugendlichen Oliver

Lamers (beide Born, 195) durch. Den Ehrenpreis

als bester Ü 60-Schütze bekam Willi

Henrix (Born, 193). Als zielsicherste Dame

stellte sich Barbara Holthausen-Heynckes

(Lüttelbracht-Genholt) mit 188 Ringen heraus.

Bei den Vereinslosen war Silke Rosowski

zum vierten Male in Folge die Erfolgreichste

mit 183. Erfreulich war, dass sich erstmalig

Vereinsmitglieder vom Radsportverein Panne

Bracht beteiligten.

In der neuen Gemeinde-Klasse Luftpistole

sicherte sich Eric Hennes den Titel mit 184

Udo Rosowski von Boerholz-Alst ließ bei seinem

Sieg im Bereich Luftgewehr aufgelegt gleich

45 Mitstreiter hinter sich.

Foto: ps-picture

Wanderverein

Der Wanderverein Niederrhein Brüggen

weist auf seine nächsten Veranstaltungen

hin:

Jeden 1. Mittwoch im Monat findet eine

längere Wanderung (10 bis 15 km) unter

der Leitung von G. Bolten und jeden 2.

und 4. Mittwoch im Monat eine Nachmittagswanderung

ins Blaue unter der

Leitung von A. Schrömbgens statt.

Ausgangspunkt der Wanderungen ist,

soweit nicht anders angegeben, der

Parkplatz Nr. 11, gegenüber der Gaststätte

Torschänke. Gäste sind stets

herzlich willkommen.

Auskunft erteilen: H. Wolf, Tel.: 02163 /

7290 und G. Bolten, Tel.: 02163 / 58519.

Freitag, 12.11.2010, 14:00 Uhr: Stadtführung

durch Brüggen, anschließend

Dianachmittag in der Jugendherberge,

Magret und Julius Peters, Info Tel.:

02163/59817

Radlertreff: Von November 2010 bis

März 2011, jeden Donnerstag, 13.00

Uhr, ab Burginnenhof

Ringen vor Erwin Ramachers (beide Bracht)

mit 182. Den dritten Platz belegte der ringgleiche

Gemeinde-Fachwart Klaus Lamers (182).

Den Wanderpokal verteidigte zum fünften

Male in Folge erneut der SV Gut Schuss an Heizung?

der Kreuzstraße mit Willi Henrix, Andreas

02157-871927

Kühlen, Sabrina Metten, Klaus Metten, Oliver

Lamers und Klaus Lamers (1166) vor Bo-

BÜLTER!

erholz-Alst (1144) und Lüttelbracht-Genholt

(1128). ps

SPORT- UND FREIZEITMODE · SPORTSCHUHE · RUNNING · TENNIS · BADMINTON · WALKING · NORDIC WALKING · INLINE-SKATEN · BADEMODE

WAVEBOARDS

verschiedene Motive

VORRÄTIG!

mobilsport - groß in Auswahl & Service:

Festliche Angebote!

Große Auswahl an Winterjacken,

Fleecepullovern, Mützen und Handschuhen!

Exklusive Vorteile für Stammkunden!

Sichern Sie sich jetzt den 10 € Startgutschein

z.B. 24-Stunden-Besaitungsservice für Tennisschläger, Badminton und Squash

Skiservice · Rundumservice für Inlineskates (Reinigen, Reparaturen, Ersatzteile) · Auswahl-Service (Ware zur Auswahl mitnehmen)

MOBILSPORT SPORTARTIKEL · BORNER STR. 1 · 41379 BRÜGGEN · TEL. 02163-58676 · MOBILSPORT@WEB.DE · WWW.MOBILSPORT.DE

19

Auch in Nettetal-Lobberich, Hochstr. 11


AKTUELLES

SPORT

Auch in diesem Jahr richtete TuRa Brüggen

wieder eine 8-tägige Herbstfahrt für Kinder

und Jugendliche aus. Die Teilnehmer berichten,

was sie alles erlebt haben:

Der Bus fuhr uns nach Ratingen, in eine

moderne Jugendherberge, direkt am Wald.

Mit einer super Verstärkung im Betreuerteam

durch Michael Gersemann vergingen

die Tage wie im Flug. Ach ja, Flug, genau,

am Flughafen in Düsseldorf waren wir auch,

konnten mit einem Bus über das Rollfeld

fahren und durften sogar aussteigen und

über uns dröhnten die Flieger gen Süden.

Naja, der ein oder andere wäre sicher gerne

mitgeflogen.

Nicht geflogen, aber in Sesseln liegend haben

wir auf der Neanderhöhe das Stellarium auf

uns wirken lassen. Nachdem die Planeten

ganz schön rasant auf uns zugeflogen kamen

und sich

wieder entfernten, folgte dann eine imposante

Darbietung der Unterwasserwelt der

Urzeit.

Wasser haben wir auch in anderer Form

genossen: Einen Vormittag ging es aufs

Herbstfahrt mit TuRa

Eis, Schlittschuhlaufen fast wie die Profis,

und das Wasser im Schwimmbad war auch

schnell mit dem 3-m-Brett erobert.

Die Großen bummelten in der Zeit durch

Düsseldorf, Shoppen in den Arkaden. Natürlich

fehlte auch nicht die obligatorische

Stadtführung in Ratingen, die Rallye, bei

der nicht alle den direkten Weg im Wald

gefunden haben und die Besichtigung des

Cromfort Museums. Dort wurde allen sehr

anschaulich gezeigt und auch praktisch geübt,

wie aus Baumwolle ein Faden entsteht.

Zum Abschluss der sportlichen Aktionen

wurde allen das Bogenschießen beigebracht.

Eine spannende, und bei dem ein oder anderen

eine mit blauen Flecken endende

Sportübung.

Auch das Klettern kam nicht zu kurz und bei

der Seilrutsche war dann jeder, egal ob alt

oder jung, begeistert dabei.

Das Wetter war ein Traum, 7 Tage blauer

Himmel und Sonne, und abends war es so

angenehm, dass das Lagerfeuer fast zu warm

war. Aber das Stockbrot schmeckte und die

über uns hinweg fliegenden Airbusse waren

dann eher eine Attraktion als störend.

Die Abende waren mit Bingo spielen, Gesellschaftsspielen

und basteln gut ausgefüllt.

Masken war in diesem Jahr das Thema,

manche schöne, aber auch gruselige Maske

wurde mit nach Hause gebracht.

Der obligatorische Abschlussabend hatte in

diesem Jahr, dank Michael, ein Highlight an

Elektronik zu bieten. Gemütliches Licht, eingespielte

Sounds bei den Showeinlagen waren

nur Kleinigkeiten zu der Karaokeshow,

die von den Kindern dargeboten wurde, wie

auch eine Powerpointpräsentation mit den

Fotohighlights der Woche.

Eine tolle Truppe, viel Spaß, viele schöne

Momente haben diese Fahrt wieder zu einem

besonderen Erlebnis für die Kinder, Jugendlichen

und Betreuer gemacht. Wir freuen uns

schon auf das nächste Jahr!

20

EIN BEGRIFF FÜR QUALITÄT UND FUNKTION - SEIT ÜBER 55 JAHREN

- IDEEN IN HOLZ

Fertigung nach Ihren Wünschen,

in eigener Herstellung:

Haustüren

3-Fenster-Systeme

Sicherheitsfenster

Schallschutzfenster

Niedrigenergiefenster

Nostalgiefenster

Denkmalschutz-Fenster

Genholter Str. 94 · 41379 Brüggen · Tel. 02163-59223 · Fax 02163-5007

webdesign

web-to-date | Andrea Moroni

Burgweiherplatz 38 · 41379 Brüggen

tel. 02163 577913 · info@web-to-date.com

www.web-to-date.com

Badsanierung?

02157-871927

BÜLTER!


AKTUELLES

Dietmar Gross, laufend unterwegs, damals, wie heute.

25 Jahre Laufschop:

Dietmar Gross in Brüggen

Vor 25 Jahren war Dietmar Gross einer der

ersten, die einen Sportshop nur für Läufer

eröffneten. Vor zwei Jahren wurde er erst

konkret und taufte seinen Laden in Brüggen

auf Laufshop um. Der aus Kaldenkirchen

stammende 54-Jährige steht seit dieser Zeit

fast jeden Tag persönlich in seinem Geschäft

auf der Borner Straße - umgeben von 500

Paar Laufschuhen. Es stehen dort über 50

verschiedene Modelle für Anfänger, Fortgeschrittene

und sogar für Semi-Professionelle.

Die individuelle Laufberatung von ihm als

Laufexperte macht den Laufshop aus. „Bei

jedem Schuhkauf wird eine Laufbandanalyse

gemacht“, sagt Gross, „und wer eine

Fußvermessung durch das Sanitätshaus Jarkowsky

machen lassen will, kommt am ersten

Mittwoch im Monat in meinen Laden.“

Der Hinsbecker betont: „Das ist einmalig

im Kreis Viersen.“ Und was ihn auszeichnet:

„Ich bin immer auf dem neuesten Stand, was

die Schuhtechnik angeht.“ Er sorgt auch für

die passende Kleidung: „Gerade im Winter,

wenn es kälter wird, ist sie besonders wichtig.“

Seine Maxime ist: „Weniger ist manchmal

mehr. Es kommt auf die Fasern an, wie

stark der Einzelne schwitzt und wie kälteempfindlich

einer ist.“ Er ist für neue Ideen

in Sachen Laufsport stets zu haben. Dabei

steht bei ihm die Kundenbindung im

Vordergrund.

Er führt seit fast zehn Jahren schon die Runfor-Help-Veranstaltungen

an den Krickenbecker

Seen und „Run for Christmas“ in Brüggen

für besondere Hilfsprojekte durch, wie

momentan für die deutsche Kamerunhilfe.

Er hatte die Idee zum Run&Walk in Brüggen

oder zum Kids-Marathonlauf, der bundesweit

stattfand. „Wir waren als einzige Gemeinde

dabei und sind als einziger Ort übriggeblieben“,

erzählt Gross.

Ihm schwebt für das kommende Jahr in

Brüggen ein Mini-Marathonlauf vor mit der

Länge von 4,2195 Kilometern: „Hierbei soll

für eine gute Sache Geld erlaufen werden.“

Er selber weiß, wovon er spricht, wenn es

rund ums Laufen geht. Als 15-Jähriger begann

er mit dem Laufsport, kam über den

Mittel- zum Langstreckenlauf. Er war Trainer

(mit B-Lizenz) und brachte viele junge

Menschen zum Laufen - bis zur Teilnahme

an nationalen und internationalen Meisterschaften.

„Ich selber laufe seit über 40 Jahren

und habe es gerade wieder neu als den idealen

Ausgleich zum Beruf entdeckt und trainiere

sogar auf Wettkampf“, verrät Gross.

Das kann nur einer sagen, der mit Leidenschaft

sein Hobby zum Beruf gemacht hat -

durch Laufen auf dem Laufenden für seine

Laufkundschaft bleiben.

ps

Reinigung

von Rohrleitungen,

Kanalleitungen

und Fettabscheidern

Kanal-TV

Dichtheitsprüfung

Bau und Sanierung von

Abwasseranlagen

Rückstau-Schutz

Vertrieb und Montage

von Pumpen

Informationsveranstaltung

zum aktuellen Thema:

Dichtheitsprüfung an privaten

Abwasserkanälen nach LWG §61a

Telefonische Anmeldung: 02163-576930

PREISWERT - SAUBER - NAH - 24 STUNDEN FÜR SIE DA!

Borner Str. 24 · 41379 Brüggen

overlack@kanaltechnik-overlack.de

www.kanaltechnik-overlack.de

21


AKTUELLES

22

PRAXIS FÜR

SPRACHTHERAPIE

Alexandra Kunze

FÜR KINDER UND ERWACHSENE

Logopädie

...auch in Kombination mit

Physiotherapie

Seminare

Jetzt auch Ergotherapie

in Praxisgemeinschaft mit

Kornelia Amann

Ergotherapeutin

Praxisgemeinschaft für Logopädie

und Ergotherapie in Brüggen:

Borner Straße 30 · 41379 Brüggen · Fon 02163-579366

info@sprachtherapie-kunze.de

Praxisgemeinschaft für Logopädie

und Physiotherapie in Amern:

Dorfstraße 29 · 41366 Schwalmtal · Fon 02163-579366

www.sprachtherapie-kunze.de

I M S O R T I M E N T :

über 40 Sorten Pralinen

und 10 Sorten Bruchschokolade

4 Sorten Ingwer-Stäbchen.

Natur, zartbitter, Vollmilch und weiß

Individuelle

Schokoladen-Präsente

für alle Anlässe! Wir beraten Sie gerne!

Im Ausschank:

Kaffee und Trinkschokolade

auch zum Mitnehmen!

KLOSTERSTR. 78 · BRÜGGEN

TEL. 02163-5683

Herzliche Einladung zur

Teilnahme am etwas anderen

Adventkalender in Alst

Die Sektion Alst veranstaltet im Dezember

einen etwas anderen Adventskalender

und öffnet dafür allen Interessierten

ihre „Türen“.

Unter dem Leitwort DER WEG

ZUM L(ICH)T treffen sich alle, die Lust

und Zeit haben abends um 18.00 Uhr

für ca. 30 Minuten, um gemeinsam dem

Weihnachtsfest entgegen zu gehen.

Vom 1. bis zum 24. Dezember werden

an folgenden Häusern die „ Türchen“

geöffnet:

Tag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Haus 1b 8 13a 18 20 26 31 32 32b 49 53 56

Tag 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

Haus 62 77a 78 77d 79 83b 88a 89 104 107 122 115

Zur Einstimmung trifft man

sich am 1. Adventssonntag,

28.11.,18.00 Uhr am Haus

Alst 2a.

Die Häuser sind außerdem ab dem 1.

Advent gekennzeichnet und lassen ihre

„ Türchen“ dann auch geöffnet, um

zum Vorbeigehen und Nachdenken

einzuladen.

Adventseinläuten

in ganz Brüggen

Erstmalig wird in diesem Jahr von allen

Kirchen in Brüggen, Bracht, Born und Lüttelbracht

der Advent eingeläutet. Auch die

evangelische Kirche in Brüggen wird sich an

der Aktion beteiligen. Am Samstag, 27. November

werden um 15.00 Uhr für 10 Minuten

alle Glocken läuten. Es ist die frühste Zeit für

das Gebet der Vesper und somit der offizielle

Auftakt in die Zeit, die den Namen trägt:

„Adventus Domini“ – Ankunft des Herrn.

Die Glocken sollen darauf aufmerksam machen,

dass jetzt die Zeit der Vorbereitung auf

das Weihnachtsfest beginnt. Der volle Klang

der Glocken wird dann in der Weihnachtsnacht

wiederkehren.

TE

• wer möchte dem Alltag einen Moment

entfliehen?

• wer möchte sich einen Moment auf sich

selbst konzentrieren?

• wer möchte sich Zeit für das Wesentliche

nehmen?

• wer möchte sich eine Oase in all dem

Stress schaffen?

• wer möchte Kraft tanken?

• wer möchte gemeinsam mit

Gleichgesinnten dem Weihnachtsfest

entgegen gehen?

Alle, ob jung oder alt, klein oder groß,

die sich darauf einlassen wollen, sind

täglich um 18.00 Uhr eingeladen, sich am

jeweiligen Haus einzufinden.

Mitzubringen ist nur ein Becher, damit

man sich gemeinsam mit Tee aufwärmen

kann. Tägliches Erscheinen ist keine

Pflicht, aber die Ausrichter hoffen, dass

viele Menschen es schaffen, an den einzelnen

Tagen dabei zu sein.

➤➤Achtung, am 24. Dezember

beginnt das Treffen bereits um 15 Uhr.

Foto: Uebbing


AKTUELLES

KULTURELLES

Pfarrkirche St. Nikolaus Brüggen, 18. Dezember

Konzert

„Lasst die Stimmen froh

erschallen“

Mit dem in Holland überaus renommierten

Männerchor Kwartetvereniging ANIMO

Steyl unter Leitung von Ben Benders findet

am Samstag, 18. Dezember, 20.00 Uhr ein

Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St.

Nikolaus Brüggen statt. Das Konzert aus der

Reihe Brüggener Kirchenkonzerte des Verkehrsvereins

Brüggen trägt den Titel „Lasst

die Stimmen froh erschallen“.

Weitere Mitwirkende sind der aufstrebende

Damenchor CANTELIA unter Leitung von

Volker Mertens sowie die jungen Sopranistinnen

Bernadette Wiggers aus den Niederlanden

und Gesa Mertens, die sich mit ihren

Soloauftritten in der hiesigen Region schon

einen guten Namen gemacht hat.

ANIMO Steyl kann auf eine fast fünfundsiebzigjährige

Geschichte zurückblicken, in

deren Verlauf der Chor mit seinem breitgefächerten

Repertoire, seinen vielfältigen

Konzertreisen, seinen erfolgreichen Rund-

funk- und Fernsehauftritten sowie mit

Schallplatten- und CD-Produktionen nachhaltig

auf sich aufmerksam gemacht hat.

Der 2008 gegründete Damenchor CANTE-

LIA steht noch am Anfang seiner Aktivitäten,

hatte aber bereits eine erfolgreiche Konzertreise

in die Normandie.

Auf dem Programm stehen neben stimmungsvollen

adventlich-weihnachtlichen

Evergreens auch klassisch-geistliches Liedgut

alter Meister.

Eintrittskarten zum Preise von 7,00 € im Vorverkauf

sind erhältlich bei der Tourist-Info

Burg Brüggen (Tel.: 02163/5270), dem Pfarrbüro

St. Nikolaus Brüggen (Tel.: 02163/6715)

und den Geschäftsstellen Born, Bracht und

Brüggen der Volksbank Brüggen-Nettetal

(Tel.: 02157/8780), im Übrigen an der Konzertkasse

zum Preise von 10,00 €. HJF

RING DING

SELBST KOMBINIEREN

Neue Kollektion

eingetroffen

Gold · Silber · Edelstahl

Brüggen, Klosterstr. 21 (Fußgängerzone)

Tel. 0 21 63-88 83 24

www.blueart-schmuck.de

*** seit 1999 ***

bis 18. Dezember

winterliche Küche

mit zum Beispiel:

Grünkohloder

Gänse-Essen

jeden Dienstag ab 12 Uhr:

Reibekuchen-Essen

jeden Donnerstag ab 18 Uhr:

Bauern-Buffet

Küche von 18-21 Uhr,

sonntags auch 12-14 Uhr

Café geöffnet:

Die. - Sa. von 9-18 Uhr

Ab 9 Uhr Frühstücksbuffet für 10,90 €

Nachmittags

selbstgebackener Kuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sind beim Weihnachtskonzert in Brüggen zu hören: Kwartetvereniging ANIMO Steyl,

Damenchor CANTELIA und die Sopranistin Gesa Mertens.

Genholter Hof

Familie Ingenrieth

Genholter Straße 61 · 41379 Brüggen

Telefon 0 21 63 / 68 64

www.genholter-hof.de

23


AKTUELLES

Einen vielversprechenden Auftakt zum 3.

Brüggener Literaturherbst gab es in der Gemeindebücherei.

Angelika Verkaar, Vorsitzende

des Kultur- und Fremdenverkehrsausschusses,

begrüßte die vielen Besucherinnen

und Besucher und dankte den Organisatorinnen

der Gemeindeverwaltung und Autorin

Ellen Roermer. Danach stellte Alfred

Büngen vom Geest-Verlag die druckfrische

Anthologie „So ein Mensch“ - Auseinandersetzung

mit Vorbildern- vor. Mehr als 70

Autorinnen und Autoren sind es in diesem

Jahr, die in das Buch aufgenommen wurden.

Hunderte Beiträge aus ganz Europa, die das

vorgegebene Thema in unterschiedlicher literarischer

Form, vom Gedicht bis zum Theaterstück,

von der Kurzgeschichte bis zum

Brief aufgegriffen hatten, waren im Vorfeld

beim Verlag eingegangen.

3. Brüggener Literaturherbst.

„So ein Mensch“ - Auftakt in der

Gemeindebücherei

Gedicht von Dorothee Peters. Während des

gesamten Abends wurde die Veranstaltung

durch die Harfenistin Key-Young Kim begleitet.

In der stimmungsvoll ausgeleuchteten

Lüttelbrachter Kirche fühlten sich die

annähernd 100 Zuhörer sichtlich wohl. Nach

Beiträgen von Marlies Blauth, Gertrud Grins

erläuterte die Herausgeberin das Titelbild

des diesjährigen Buches. Es stellt den inzwischen

verstorbenen Maler und Schriftsteller

Milan dar. Nach dem Text von Ilka Forwerk

lasen die Lesepaten Frank Schuren und Sabine

Kox die Texte: Lieben Sie Brahms? und

Beethoven, Chopin bevor die Zuhörer nach

gut zwei Stunden wieder aufbrachen.

„Was du nicht willst…“ im Trauzimmer

des Brüggener Rathauses

Die dritte von insgesamt sieben Veranstaltungen

im Rahmen des Literaturherbstes

fand im neu gestalteten Trauzimmer des

Brüggener Rathauses statt. Zwei Brüggener

Autorinnen, Bettina Mews und Isabelle

Ihre Texte präsentierten an diesem Abend

Inge von den Bruck, Alexandra Hobbold,

Chris Lind, Markus Fegers und Alfred Büngen

las den Text von Annette Bredendick.

Für die musikalische Umrahmung sorgte

das Jimmy-van-Heusen-Trio aus Viersen. Ellen

Roemer, Herausgeberin der Anthologie,

Initiatorin und Mitorganisatorin des Literaturherbstes

zeigte sich begeistert von der gelungenen

Auftaktveranstaltung.

„Hätte ich` s doch gewusst!“ Allerheiligen

in der Lüttelbrachter Kirche

Nach kurzer Begrüßung durch Ellen Römer

erfolgte der Auftrakt der Lesung mit einem

24

Krug, wurden zum wiederholten Male in

die Anthologie aufgenommen und trugen

ihre Texte vor. Da eine Autorin kurzfristig

absagte, sprang Ellen Roemer mit einem sehr

persönlichen Text aus der „Rabenmütter“-

Anthologie ein.

„Alles Quatsch!“ im Jagd- und Naturkundemuseum

der Burg Brüggen

Eine weitere Lesung fand in der neu gestalteten

Ausstellung „Jagd und Mensch“ im

Jagd- und Naturkundemuseum Burg Brüg-


AKTUELLES

KULTURELLES

gen statt. Zwischen Feuerstelle und Waldelefant

fühlten sich die zahlreichen Besucherinnen

und Besucher sichtlich wohl und

lauschten aufmerksam den Geschichten und

Gedichten, die von den Autorinnen Dr. Margrit

Dornuf, Monika Miranowicz und Waltraud

Zilz sowie den Lesepaten Sabine Kox,

Helmut Heymes, Elke Reupke und Christel

Netuschil vorgetragen wurden. Dazwischen

führte Ellen Roemer durch das Programm

des Leseabends und gab den Besucherinnen

und Besuchern interessante Details zu den

Autoren und zum Literaturherbst.

„Kribbeln im Bauch“ im Haus

Schleveringhoven

Man hätte eine Stecknadel fallen hören können,

so leise war es im Festsaal des Hauses

Schleveringhoven bei der Lesung mit dem

Untertitel „Kribbeln im Bauch“.

Die Einstimmung erfolgte klassisch mit einer

Komposition von Schubert. Nach der Begrüßung

durch Ellen Roemer begann die Lesung

mit Ida Lorbach, einer Autorin aus Kleve, die

einen Text über Briefe an Cees Nooteboom

las. Zuvor berichtete sie über ein Buch, das

sie kürzlich verfasst hat, um den Tod ihrer

Schwester zu verarbeiten.

Nicole Kriegers hatte einen Text ihrer Freundin

aus New Jersey übersetzt und trug ihn

vor. Einfach (k)ein Hund war ein Beitrag

aus Kärnten, den Monika Wolf als Lesepatin

vorlas. Lesepatin Frau Reupke las als Abschluss

einen Beitrag

von Angelika Lotz,

die in Marburg zu

Hause ist. „Ich bin

begeistert“ , …ja

und so war es auch

vorgetragen.

Nach jedem Vortrag

zeigte Damian

Ostwald sein

Können auf dem

Klavier und ging

jedes Mal einfühlsam

auf die jeweils gelesene Geschichte ein.

Ein stimmiger Abend mit schönen Texten,

die die Zuhörer in ihren Bann zogen.

Informationen zur Anthologie:

➤➤„So ein Mensch“

Die Auseinandersetzung mit Vorbildern

Anthologie zum ‚Dritten Brüggener

Literaturherbst‘

Geest-Verlag 2010, ISBN 978-3-86685-269-3,

478 S., 14 Euro

Zu kaufen bei Herausgeberin Ellen Roemer

oder im Buchhandel.

Mit etwas Glück können Teilnehmer

am Rätsel für Querdenker eine Ausgabe

der neuen Anthologie gewinnen.

25


KULTURELLES

Beim Weihnachtskonzert der Gruppe A-Seven können sich die Besucher auf einen stimmungsvollen Querschnitt bekannter deutsch- und englischsprachiger

Weihnachtslieder freuen.

Weihnachtskonzert in Schloss Dilborn

„Bald ist Weihnachten“ –

Advent- und weihnachtliche Lieder

Das Weihnachtskonzert findet am Freitag,

10. Dezember, 20:00 Uhr im Kulturforum

von Schloss Dilborn statt.

Unter der Leitung von Hermann Schröder

möchte die Gruppe A-Seven die Besucher auf

die gerade begonnene Adventszeit und das

bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen.

Mit „Rocking around the christmas tree“

über „Jingle bells“ bis hin zu „Wär uns der

Himmel immer so nah“ präsentiert die

Gruppe einen stimmungsvollen Querschnitt

englisch- und deutschsprachiger Titel. Auch

einige Gospelstücke werden für eine stimmungsvolle

Abwechslung sorgen.

Anschließend kann man den Abend im

weihnachtlich geschmückten “Ehrenplatz”

bei Glühwein und Weihnachtsgebäck ausklingen

lassen.

Auch die neuen Programme für das Kulturjahr

2011 liegen an diesem Abend bereits aus.

Karten für alle Veranstaltungen des nächsten

Jahres können an diesem Abend erworben

werden.

➤➤Eintritt 9,- €

Karten in den Vorverkaufsstellen:

Abholung: Exquisit – Brüggen

Klosterstraße, Buchhandlung am Kloster,

Tourist Information Burg Brüggen.

Telefonisch unter:

02163 / 954035 oder 9499287

30. Nikolausmarkt in Bracht

Mit einem neuen Konzept feiert der Brachter

Nikolausmarkt ein besonderes Jubiläum.

Am zweiten Adventwochenende, dem 4. und

5. Dezember, präsentiert sich der kleine aber

feine Markt zum 30. Mal. Dabei zeichnet sich

der Markt seit jeher durch seine Familienfreundlichkeit

und seine gemütliche, heimische

Atmosphäre aus.

Auch diesmal erwarten die Besucher

zahlreiche interessante Angebote und

Programmpunkte.

Ebenso wird musikalisch einiges geboten: so

werden die Kürbiskerne, die Gruppe A-Sev-

en, der Gesangverein Wohlgemut Börholz,

der Schulchor der Gesamtschule und der

Brachter Musikverein Cäcilia mit dabei sein.

Freuen kann man sich außerdem auf Stargast

Nic und DJ TJ. Auch der Nikolaus wird

regelmäßig zu Gast sein und kleine Geschenke

für die Kinder mitbringen.

Eine bunte Mischung aus Marktständen

und weihnachtlichem Programm macht

den Brachter Nikolausmarkt zu einem lohnenswerten

Ziel. Der Werbering freut sich auf

zahlreiche Besucher.

GS

www.kunstbedarf.net

26

Keilrahmen, Öl-, Aquarell- und

Acrylfarben, Kreiden + Kohle,

Papier + Blöcke, Malmittel,

Stifte, Modellierpasten/-gele,

Kalligraphie, Spachtelmasse,

Pinsel, Malstifte u.v.m.


KULTURELLES

GEFÄSSE,

PLASTIKEN UND

OBJEKTE

AUS KERAMIK

Angelika

Jansen·Meints

Dipl.-Keramikdesignerin

Nach dem Vorlesen wurde gemeinsam etwas Schönes gebastelt.

Leseherbst in der Bücherei

Der 6. Leseherbst geht nun bald zu Ende. An

9. Lesenachmittagen haben bisher insgesamt

100 Kinder das Angebot der Gemeindebücherei

Brüggen genutzt, und sich etwas vorlesen

lassen. Geschulte Lesepatinnen lasen aus

Büchern wie „Drachenreiter“ von Cornelia

Funke, „Die Geburtstagstorte für die Katze“

von Sven Nordquist oder „St. Martingeschichten“

von Marua vor. Nur noch zwei

Veranstaltungen folgen, dann ist der diesjäh-

rige Leseherbst in der Gemeindebücherei

Brüggen beendet. Mit großem Interesse,

wurde nach jedem Vorlesen, jeweils zu

der Geschichte passend, etwas Schönes

gebastelt. Deshalb musste auch die Teilnehmerzahl

auf 15 Kinder pro Lesung

begrenzt werden. Auf dem Foto erkannt

man eine Samsmaske, auf der natürlich

jede Menge Wunschpunkte nicht fehlen

durften. Den Kindern hat´s gefallen.

Ach, du fröhliche! – musikkabarettistisches

Adventsprogramm

Mit dem Programm „Ach, du fröhliche“ gastiert

Klaus André Eickhoff am 27. November,

20:00 Uhr im Kulturforum von Schloss

Dilborn. Diese Veranstaltung wird unterstützt

durch das Kulturamt der Gemeinde

Brüggen.

Der Liedermacher aus Wiesbaden fragt sich:

Wer um Himmels willen hat dem Christkind

lockiges Haar und selige Ruh angedichtet?

Hat es bei all dem Stress nicht viel eher – pardon

– Josef die Muttermilch auf die Schultern

erbrochen und sich in die Windeln gemacht?

Fragen über Fragen, die natürlich auch vor

dem Weihnachts-Wahnsinn im 21. Jahrhundert

nicht Halt machen. Denn was beim

Fußball der Pokalwettbewerb, ist im Jahreskalender

die Weihnachtszeit: Hier herrschen

eigene Gesetze! „Zimt an allen Enden, Zimt

in allen Ecken, Zimt in Schokoschafen, Zimt

in Schnecken.“ Ach, du fröhliche! ist keine

Schenkelklopf-Unterhaltung, erst recht

keine zynische Verunstaltung des großen

Festes. Viel mehr serviert Songpoet Eickhoff

mit seinem Weihnachtsprogramm eine

hochwertige Mischung aus kabarettistischen

Songs und Texten, in denen sich vielleicht so-

Klaus André Eickhoff ist in Brüggen seit langem

ein gern gesehener Gast.

gar ein Schuss Besinnlichkeit finden lässt. Jedoch

nur mit einem Lächeln auf den Lippen.

Eintritt 12,-- €

➤➤Karten in den Vorverkaufsstellen:

Abholung: Exquisit – Brüggen

Klosterstraße, Buchhandlung am Kloster,

Tourist Information Burg Brüggen.

Telefonisch unter: 02163 / 954035

oder 9499287

Teilnehmerin am

Markt für

KUNST & KUNSTHANDWERK

04.12. und 05.12.2010

Neandertalhalle Mettmann

Am Königshof 11 · Mettmann

Geöffnet:

Samstag und Sonntag, 10 - 18 Uhr

Angelika Jansen·Meints

Keramikdesign

ATELIER & VERKAUF:

KLOSTERSTRASSE 68 · BRÜGGEN

( GASSE GEGENÜBER CAFÉ STRICK )

MO. MI. UND DO. 14.00 -17.00 UHR

GERNE AUCH NACH TEL. VEREINBARUNG

MOBIL: 0151-20 65 25 25

INFO@ KERAMIKDESIGN-JANSEN-MEINTS.DE

www.keramikdesignjansen-meints.de

27


AKTUELLES

KULTURELLES

Rund 12.500 Zuschauer zählte das NiederrheinTheater

über das Jahr gerechnet bei

seinen Aufführungen in Brüggen und bei

externen Gastspielen. Allein während der

erstmalig veranstalteten Schlossfestspiele ließen

sich mehr als 700 Besucher auf der Bühne

in Schloss Dilborn und im Innenhof der

Brüggener Burg von dem jungen Theater begeistern.

Das NiederrheinTheater hat sich in

kürzester Zeit in der Kulturszene der Burggemeinde

etabliert. Entsprechend motiviert

schauen Theatergründer Verena Bill und

Michael Koenen in die Zukunft. Sie stellten

jetzt den Spielplan für das erste Halbjahr 2011

vor.

Drei Premieren und neue

Ensemblemitglieder

In der neuen Spielzeit wird es gleich drei Premieren

geben: Bereits am 29. Januar „Elisabeth

und ihr Pirat“, ein Übungsstück für zwei

junge Schauspieler um Macht und Liebe, von

Luigi Lunari, am 17. April „Neues vom Räu-

SCHLOSS DILBORN

Spielplan unter Dach und Fach

Mit neuen Produktionen, neuen Schauspielern und einer Neuauflage der

Schlossfestspiele startet das NiederrheinTheater in die Spielzeit 2011

ber Hotzenplotz“, nach dem gleichnamigen

Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler

und am 9. Juli das Strindberg-Drama „Fräulein

Julie“.

Auch personell hat sich beim Niederrhein-

Theater einiges getan. Aus den Schauspielkursen

des Theaters und dem Jugendtheaterprojekt

„Meet Tschechow“ ist das „Junge

Ensemble“ hervorgegangen: Florian Tröger

und Scarlett Albrecht absolvieren parallel

zu ihrem Psychologiestudium eine Schauspielausbildung

beim NiederrheinTheater

und starten im Januar mit „Elisabeth und ihr

Pirat“ unter Regie von Verena Bill. Erweitert

wird das Ensemble durch Christian Stock,

Theater- und TV-Schauspieler aus Köln, und

die Kölner Theaterschauspielerin Susanne

Krebs. Stock steht gemeinsam mit Bill und

Koenen in der Woody Allen-Komödie „Riverside

Drive“ auf der Bühne, Susanne Krebs

spielt in „Fräulein Julie“ die Christine.

Schlossfestspiele: Molière, Klassiker

aus der Literatur, Jugendtheaterprojekt

und Sommertheater

an der Burg

Vom 9. Juli bis 7. August findet eine Neuauflage

der Schlossfestspiele statt. Dabei setzt

das NiederrheinTheater auf Bewährtes und

Neues. Wieder stehen große Namen der

Theaterliteratur im Mittelpunkt: Diesmal

sind es Jean Baptiste Molière und August

Strindberg. Und wieder wird das Programm

aus einer Mischung von kompletten Theaterstücken,

kurzen Spielszenen und Lesungen

bestehen.

„Zum einen können wir dem Publikum dadurch

einen breiteren Einblick in das künstlerische

Schaffen der Autoren vermitteln, zum

andern ist so garantiert, dass auch für jeden

Geschmack etwas dabei ist“, erläutert Verena

Bill, künstlerische Leiterin des Niederrhein-

Theaters. Begleitend zu den Schlossfestspielen

gibt es auch wieder ein Jugendtheater-

28


KULTURELLES

AKTUELLES

Steven King-Thriller „Misery“ wieder in das

Programm aufgenommen. Theaterfans dürfen

sich auf eine besonders gruselige Inszenierung

im Gewölbekeller des Schlosses Dilborn

freuen.

projekt, bei dem 12 Jugendliche Gelegenheit

bekommen, Grundlagen des Schauspiels zu

erlernen und in Spielszenen umzusetzen.

Am Ende des Workshops präsentieren sie

ihre Ergebnisse vor großem Publikum im

Schloss Dilborn.

Michael Koenen: „Wir würden uns sehr freuen,

wenn wir den Workshop mit Unterstützung

der Brüggener Unternehmen und der

Gemeindeverwaltung erneut als Stipendium

anbieten könnten.“

Neu bei den 2. Schlossfestspielen ist die stärkere

Einbeziehung des Burginnenhofes als

Spielstätte. „Aus der diesjährigen Erfahrung

heraus haben wir uns entschlossen, gemeinsam

mit dem Kulturamt der Gemeinde

Brüggen ein Sommertheater zu etablieren,

das auch die einmalige Atmosphäre der

Brüggener Burg für Freilichtaufführungen

nutzt“, erläutert Verena Bill. Deshalb werden

die Schlossfestspiele 2011 vor der historischen

Kulisse der Burg eröffnet. Außerdem

wird es verschiedene Aufführungen aus dem

Festspiel-Programm im Innenhof geben. Die

Tourist-Information wird zur Theaterkasse.

Ausblick 2011/2012

Am 18. September 2011 startet das NiederrheinTheater

mit dem Kinderstück „Der

Fischer und seine Frau“ in die offizielle

Spielzeit 2011/2012. Am 1. Oktober wird der

Über das

NiederrheinTheater

Seit dem offiziellen Tourstart im Dezember

2007 gastierte das NiederrheinTheater

mit 10 Produktionen in

über 400 Aufführungen an 25 Spielorten

in NRW. Seit Januar 2010 hat

es seine feste Spielstätte im Schloss

Dilborn. Mehr als 30000 Zuschauer

erlebten bislang Klassiker der gehobenen

Theaterliteratur ebenso wie

Komödien, Lesungen und Kindertheaterstücke.

Das NiederrheinTheater

arbeitet mit freien Schauspielern

und Musikern. Schwerpunkt seiner

Arbeit ist das intensive und lebendige

Spiel. Alle Informationen über

das NiederrheinTheater unter

www.niederrheintheater.de

29


Der Buchtipp

AKTUELLES

R O B E R T G O O L R I C K

Eine verlässliche Frau

Es ist eiskalt an diesem 17. Oktober 1907 und

ein Schneesturm steht bevor in der kleinen

Stadt in Wisconsin.

An diesem Nachmittag wartet Ralph Truitt,

ein wohlhabender Mann Anfang Fünfzig, auf

einem zugigen Bahnsteig auf seine zukünftige

Frau, Catherine Land.

Sie lernten sich über eine Zeitungsannonce

„Geschäftsmann auf dem Land sucht eine

verlässliche Frau...“ kennen. Catherine legte

ihrem Antwortschreiben ein Photo bei.

Aus dem Zug steigt jedoch eine andere, eine

bildschöne, junge Frau, Anfang Dreißig.

Auf dem Heimweg durch Eis und Schnee

verunglücken die Beiden. Ralph Truitt wird

schwer verletzt und nur das beherzte Handeln

von Catherine rettet ihm das Leben.

So verwirft Truitt seinen ersten Impuls, aufgrund

der Täuschung die Frau am folgenden

Tag heim zu schicken. Doch ist Catherine alles

andere als eine verlässliche Frau. Sie möchte

diese ländliche Einöde schnellstmöglich

als reiche Witwe verlassen und ist fest entschlossen,

diesen Plan zu verwirklichen.

Ein gefährliches, tödliches Ränkespiel

beginnt.

Goolricks Erzählstil ist wie die Illusion einer

frostigen, vom Vollmond erhellten Winternacht,

in deren Kälte man den Eindruck hat,

alles gestochen scharf zu erkennen. Tatsächlich

ist dieser Roman eine Geschichte voller

Täuschungen, Verwirrungen, tödlicher Leidenschaften

und unerträglicher Einsamkeit.

Robert Goolrick wuchs im Süden der USA auf

und lebt und arbeitet heute als freier Schriftsteller

in New York. Ehe er Anfang Fünfzig

diesen Roman schrieb, war er mehrere Jahrzehnte

in der Werbung tätig bis man ihm mit

53 Jahren kündigte.

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Buchhandlung am Kloster

Klosterstr. 41 · 41379 Brüggen

Telefon 02163-953137

Gedächtnisausstellung:

Johann Heinrich Gillessen „Im

Rhythmus der Jahreszeiten“

Am 26. November wäre Johann Heinrich

Gillessen, der in der Zeit von 1935 bis 1958

in Brüggen lebte und wirkte, 100 Jahre alt

geworden. Dies nimmt die Gemeinde Brüggen

zum Anlass, um dem bekannten Landschaftsmaler

eine Gedächtnisausstellung zu

widmen. Otto Lehmann, sehr vertraut mit

dem Werk Gillessens, konzipierte die Ausstellung

und stellte den Katalog mit Unterstützung

der Familie Gillessen zusammen.

Wegen der Vielzahl der Werke, die Gillessen

schuf, beschränkt sich die Brüggener Ausstellung

auf Niederrheinlandschaften. Zirka

40 Bilder werden im Kultursaal gezeigt.

Die Ausstellung, die bis zum 16. Januar 2011

im Kultursaal der Burg Brüggen zu sehen sein

wird, wird am Sonntag, 28. November, 11.00

Uhr, eröffnet. Neben der Begrüßung durch

Bürgermeister Gerhard Gottwald und einer

Einführung durch Otto Lehmann sorgt das

„Viersener Gitarren-Trio“ in der Besetzung

Herbert Hähnel, Markus Fegers und Walter

Frasch mit klassischen Gitarrentönen für

den musikalischen Rahmen.

➤➤Interessenten sind zur Ausstellungseröffnung

und zu einem späteren Besuch

der Ausstellung herzlich eingeladen.

Termin: Sonntag, 28.11., 11.00 Uhr

Buchhandlung am Kloster Brüggen

Borussia

Mönchengladbach –

Die Chronik

Das Geschenk für den

Borussia-Fan

49,90 €

Klosterstr. 41 · 41379 Brüggen · fon 02163 / 953137

doetsch-brueggen@t-online.de

Öffnungszeiten:

Montags – freitags von 9–13 und 14:30–18:30 Uhr,

Samstags von 9–14 Uhr.

30


AKTUELLES

Besser essen

Genuss fängt bei guten Zutaten an

Siegfried Blum, Spezialitätenhaus Exquisit, empfiehlt:

Eine Frage, die

zur Zeit die Brüggener

Bürger bewegt:

Wieso hat Rudolf eine

rote Nase?

... besuchen Sie auch in

diesem Jahr wieder

unsere Glühwein-Bude

direkt vor unserem

Geschäft.

Unsere diesjährigen Winterhighlight-

Produkte bringen Sie geschmackvoll durch

die Weihnachtszeit.

Die Aktion des Familienkreises der Pfarre St. Mariä-Himmelfahrt Bracht fördert nicht nur Projekte in

San Salvador, sondern auch die Gemeinschaft der Gemeindemitglieder.

Kaffee und Klön für Eine Welt

und Gemeinschaft.

Bereits seit Jahren organisiert der Familienkreis

der Pfarre St. Mariä-Himmelfahrt

Bracht einmal im Monat nach der Sonntagsmesse

einen Verkauf „fair gehandelter“ Waren

aus der so genannten Dritten Welt. In

den Sommermonaten wird zusätzlich zu einem

Stehkaffee am Kirchturm eingeladen.

Diese Aktion dient nicht nur einem guten

Zweck, sie fördert die Gemeinschaft der Gemeindemitglieder

untereinander. Aus dem

Überschuss werden eine Schule, eine Kindertagesstätte,

eine Werkstatt und eine Krankenstation

in den Slums am Rande der Stadt

San Salvador in Mittelamerika gefördert.

Bei einem Frühstück zum Abschluss der

Kaffe- und Klön-Saison 2010 dankte Hermann-

Josef Leven im Namen des Familienkreises

für die großzügige Unterstützung der

Aktion.

Auch für das kommende Jahr wünscht sich

der Familienkreis wieder gutes „Sonntagswetter“,

eine rege Unterhaltung und möglichst

auch jede Menge „Bares“ für das Projekt

in El Salvador.

STAUBSAUGER-ZUBEHÖR

02163-9530 66 · www.kklingen.de

Lassen Sie sich Ihr Geschenkpaket aus der

Vielzahl unserer kulinarischen Produkte

zusammenstellen.

DAS REZEPT

Schwarzwälder Schinken mit

Feigen und Frischkäsefüllung

an Wintersalat.

Zutaten:

Schwarzwälder Schinken, Feigen mit Frischkäsefüllung,

Feige-Dattel-Crema Essig,

Wintersalat, Pinienkerne, Walnüsse, Mostarda di Pere,

Butteröl.

Dressing:

Traubenkernöl, Feige-Dattel-Crema-Essig, Feigensenf

und Mallorquin Salsa zum Abschmecken.

Zubereitung:

Dressing: 1/3 Traubenkernöl mit 2/3 Feige-Dattel-

Crema Essig, einen halben Löffel Feigensenf

und ein wenig Mallorquin Salsa im Dressing-Shaker

vorbereiten.

Die gefüllte Feige mit dem Crema-Essig beträufeln und

mit 2 Scheiben Schinken umwickeln, so dass keine

Öffnung überbleibt. In Butteröl anbraten und dann im

Ofen weitere 5 Minuten bei 150 °C erhitzen.

Walnüsse und Pinienkerne leicht in der Pfanne anrösten.

Den Wintersalat mit den gerösteten Walnüssen und

Pinienkernen auf einem Teller anrichten, ein wenig

Mostarda di Pere auflöffeln, darauf die Schinkentaschen

legen und mit dem Dressing abschmecken.

Diese Spezialitäten und vieles mehr

bekommen Sie bei

Das Spezialitätenhaus

Siegfried Blum

Klosterstr. 67 · Brüggen, Fußgängerzone

Tel. 02163-9499287

www.exquisit-shop.de

Geöffnet: Di. - Fr. 9.30 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr

31

Sa. 10 - 14 Uhr


AKTUELLES

Top-Preise!

www.blueart-schmuck.de

IHR GUTES RECHT



Raumgestaltung

Bodenbeläge

Fassadengestaltung

Weitere Leistungen

www.burken.de








„Vor Gericht und auf hoher See ist man

in Gottes Hand“. Diese Redewendung

beschreibt die Unwägbarkeiten, denen

man häufig bei rechtlichen Auseinandersetzungen

ausgesetzt ist. Allein

„gesunder Menschenverstand“ reicht

häufig nicht aus, juristische Fragestellungen

zu lösen. An dieser Stelle möchten

wir Ihnen in loser Folge rechtliche

Hilfestellung geben zu Problemen, die

sich aus vermeintlichen Alltagssituationen

heraus ergeben können.

Für alle, die gerade ihren Winterurlaub

planen, dürfte das Thema „Schneemangel“

interessant sein. Infolge der

unmittelbaren Nähe zu den benachbarten

Niederlanden beschreibt auch

das zweite Thema eine Situation, in die

man rasch geraten ist.

Reiserücktritt wegen

Schneemangel

Wer im lang ersehnten Winterurlaub

statt weißer Skipisten nur grüne Hänge

vorfindet, würde vielleicht gerne seine

Reise stornieren. Einen Anspruch auf

Erstattung von Reisekosten gibt es aber

nur in besonderen Ausnahmefällen.

Grundsätzlich ist das Ausbleiben der

weißen Pracht als „allgemeines Lebensrisiko“

einzustufen. Einen Anspruch auf

Rücktritt hat der Reisende aber unter

anderem nur, wenn den Mangel der Reise

der Reiseveranstalter zu verantworten

hat. Und hier ist es eben nicht die Schuld

des Reiseveranstalters, dass die Lifte

stillstehen, und der Urlauber wird durch

das fehlende Weiß auch nicht gefährdet.

Macht der Urlauber dennoch von seinem

Recht auf Reiserücktritt Gebrauch,

muss er die vereinbarten Stornogebühren

selbst tragen.

Bessere Chancen auf einen finanziellen

Ausgleich hat der Winterurlauber, wenn

er eine Reise mit „Schneegarantie“ gebucht

hat. Verspricht der Reiseveranstalter

dergleichen, muss er es auch halten.

Nach Ansicht vieler Gerichte gilt das

Schneeversprechen aber bereits als eingelöst,

wenn einige Lifte in Betrieb sind.

Auch eine längere Anfahrt zwischen

Unterbringung und Skigebiet muss der

Urlauber in Kauf nehmen. Erst wenn der

Schneemangel - im Gegensatz zu den

vollmundigen Ankündigungen - jeden

Skisport verhindert, steht dem Reisenden

eine Entschädigung zu. Aber auch

in diesem Fall muss der Reisepreis nicht

in vollem Umfang, sondern nur teilweise

zurückerstattet werden. Und um

in den Genuss einer Entschädigung zu

kommen, muss man die Reise auf jeden

Fall antreten - wer einige Tage vor Reisebeginn

storniert, kann schließlich nicht

wissen, ob es nicht doch kurzfristig zu

schneien beginnt.

Unfall in Holland –

Prozess in Deutschland?

Verkehrsunfälle sind ärgerlich, insbesondere

für die Geschädigten. Hat sich

der Unfall in den Niederlanden mit einem

dort zugelassenen und versicherten

Fahrzeug ereignet, dann kann der deutsche

Geschädigte in Anknüpfung an das

so genannte Odenbreit-Urteil des EuGH

vor dem Gericht des Ortes in einem

Mitgliedstaat, an dem er seinen Wohnsitz

hat, eine Klage unmittelbar gegen

den Versicherer erheben, soweit eine

Direktklage zulässig ist. Das zuständige

Gericht bei Wohnsitz Brüggen ist somit

das Amtsgericht Nettetal bzw. das Landgericht

Krefeld.

Doch auch wenn der Rechtsstreit in

Deutschland geführt werden kann, so

wird der Schadensfall nach niederländischem

Schadensersatzrecht abgewickelt.

Dieses stellt den deutschen Geschädigten

oftmals schlechter als das

inländische Schadensersatzrecht. So

gibt es nach niederländischem Recht z.

B. keinen Anspruch auf Zahlung einer

Pauschale für die Zeit des reparaturbedingten

Nutzungsausfalls. Mietwagenkosten

werden jedoch erstattet. Auch

die Anwaltskosten werden –anders als

nach hiesigem Recht – nicht oder nur in

geringem Umfang erstattet. Die Erstattungshöhe

hängt von der Schwierigkeit

des Rechtsstreites ab. Es ist daher ratsam,

bei einem Unfall mit Auslandsbezug

juristische Hilfe in Anspruch zu

nehmen.

Mit freundlicher Unterstützung

der Rechtsanwälte Lange & Kollegen,

Roermonder Str. 27 · 41379 Brüggen

32


AKTUELLES

Im Hintergrund

beobachtet

Kita-Leiterin Andrea

Hendricks die

fröhlichen

Bastelaktivitäten

beim

Sternenlandfest.

Foto: GS

DRK-Kindertagesstätte Brüggen-Bracht

feiert neuen Namen „Sternenland“

„Sternenland“ lautet der neue Name der

Kindertagesstätte Brüggen-Bracht des Deutschen

Roten Kreuzes. Gemeinsam mit zahlreichen

Gästen wurde jetzt anlässlich der

neuen Namensgebung ein fröhliches Sternenlandfest

gefeiert.

Im April haben die Kinder am Tag der offenen

Tür über einen neuen Namen abgestimmt.

Sie wünschten sich ein Sternenland.

Mit viel Einsatz wurde dann die Einrichtungen

in den vergangenen Monaten in ein Sternenland

verwandelt. Auch optisch sollte der

neue Name präsent sein. So gibt es ein neues

Logo, einen neuen Flyer und ein entsprechendes

Türschild.

Für Kinder und Besucher hielt das Sternenland

beim Namensfest viele Überraschungen

bereit. Mit selbst gebastelten Sternenkronen

präsentierten die Kinder ihr eigenes

Sternenlied und tanzten mit den Gästen den

Sternenfängertanz.

Ein Märchenerzähler entführte mit spannenden

Geschichten in die Welt der Sterne.

Durch Galaxien und Milchstraßen schwebten

die Kinder mit Taschenlampen auf der

Suche nach Planeten. Partystimmung gab es

in der Sternendisco.

Sterne als Symbol der Hoffnung und Wünsche

inspirierten die Kinder und Gäste,

ihre persönlichen Herzenswünsche aufzuschreiben

und an einem Sternenhimmel zu

verewigen.

Leuchtende und durch Sternenstaub strahlende

Kindergesichter machten den Tag für

alle zu einem unvergesslichen Fest.

Wer das Sternenland kennen lernen möchte,

findet es unter

➤➤DRK – Kindertagesstätte Sternenland

Gartenstr. 14, 41379 Brüggen,

Tel. 02157/871717. Kita-Leiterin Andrea

Hendricks steht für Auskünfte gern zur

Verfügung.

2 GARNITUREN

BIS 31.12.2010 AB €

GABI INDERELST

169,-

AUGENOPTIKERMEISTERIN

BRILLEN FÜR BRÜGGEN

KLOSTERSTR. 37 · BRÜGGEN · TEL. 02163-953872

33


AKTUELLES

Mit freundlicher Unterstützung durch:

TUI ReiseCenter

Brüggener Reisebüro

Borner Str. 1 · 41379 Brüggen

Telefon 02163-5021

34

London – eine

Stadt der 1000

Möglichkeiten

Entdecken Sie die Klassiker Buckingham Palace,

Tower of London, Big Ben oder die neueren

Attraktionen London Eye und Millennium

Bridge. Fahrten mit den berühmten roten

Doppeldeckerbussen versetzen einen schnell

in die faszinierende Welt der Olympia Stadt

2012.

Genießen Sie einen Abend bei einem Musical-

Besuch oder besuchen Sie die Berühmtheiten

dieser Welt in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett.

Schlendern Sie durch die wunderschönen

Parks oder die Shopping-Meilen

Oxford Street und Regent Street. Die Angebote

der Kaufhäuser Harrod’s und Selfridges

lassen jeden Besucher erstaunen.

Tauchen Sie ein in die quirlige Atmosphäre in

den Camden Docks oder kehren Sie in einen

der traditionellen Pubs ein.

Auch Filmfans kommen auf Ihre Kosten, ob

Harry Potter, Nothing Hill oder James Bond-

Streifen, viele Szenen wurden in London gedreht.

Auch für Familien ist London der perfekte

Städtetrip. Entdecken Sie Harry Potter’s

Gleis 9 ¾ in Kings Cross, den Londoner Zoo

im Regent’s Park (auch hier wurde im Reptilen

Haus für den ersten Teil von Harry Potter

gedreht), gehen Sie ins Natural History Museum

mit einem riesigen Dinosaurierskelett

in der Eingangshalle. Das Science Museum

ist direkt nebenan und bietet auf fünf Etagen

jede Menge Experimente zum selber

ausprobieren. Die Kinder werden aus dem

Staunen nichtmehr herauskommen, wenn

Sie Hamley’s Toy Store auf der Regent Street

besuchen. Hier gibt es Spielzeug auf sieben

Etagen.

Gerade mal eine Stunde Flugzeit von Düsseldorf

und schon erreicht man die Millionen

Metropole an der Themse, die sich einem mit

den öffentlichen Verkehrsmitteln bestens

erkunden lässt und für jeden etwas zu bieten

hat.

„Macht hoch die Tür“

Konzert in der Pfarrkirche

St. Mariä-Himmelfahrt Bracht

Ein Konzert zur Adventszeit

„Macht hoch die Tür“ mit bekanntem,

aber auch unbekanntem

adventlich-weihnachtlichem

Liedgut veranstaltet der

Verkehrsverein Brüggen im

Rahmen seiner Brüggener Kirchenkonzerte

am 5. Dezember

2010, 16.00 Uhr in der Brachter

Pfarrkirche St. Mariä-

Himmelfahrt.

Mitwirkende sind der Männerchor

pro vocale lyra Viersen

unter der Leitung von

Ortwin Rave und der im

Grenzland allseitig bekannte

Amicitia-Chor 1909 Bracht

unter der Leitung von Klaus

Küper.

Während der Amicitia-

Chor erstmalig nach seinem

erfolgreichen Jubiläumsjahr

2009 wieder in

einem Konzert in großem

Rahmen auftritt, erlebt der

Männerchor aus Viersen

mit diesem Konzert seine

Brachter Premiere.

An dieser Stelle über die

Verdienste und Qualitäten

des Amicitia-Chores

zu berichten, hieße „Eulen nach Athen tragen“.

Über den Männerchor pro vocale lyra

Viersen ist besonders hervorzuheben, dass

er mittlerweile zum siebten Male vom Chor-

Verband NRW als Meisterchor ausgezeichnet

wurde, zuletzt für die Jahre 2008 - 2012.

Zahlreiche In- und Auslandsreisen machten

den Chor auch überregional bekannt.

➤➤Eintrittskarten zum Preise von 7,00 € im

Vorverkauf sind erhältlich bei der Tourist-

Info Burg Brüggen (Tel.: 02163/5270), im

Salon Wiesner in Bracht (Tel.: 02157/7864)

und in der Ratsstube Hamers in Bracht

(Tel.: 02157/7575), im Übrigen an der

Konzertkasse zum Preise von 10,00 €. HJF

Immo_Stadtjournal_125x36.qxd 11.08.2010 10:15 Uhr Seite 1

Wohnung vermieten oder mieten?

Haus verkaufen oder kaufen?

Immobilien Gerhardts

Stifterstraße 82 · 41379 Brüggen-Bracht

Telefon: 0 2157- 9474 · www.im-g.de

Adventlich-weihnachtliche Musik präsentieren

der Amicitia-Chor Bracht und der Männerchor

pro vocale lyra Viersen.


B

AKTUELLES

DER NÄCHSTE WINTER KOMMT BESTIMMT

Vereinbaren Sie JETZT

Ihren Wunschtermin

für die nächste

Heizungs-Wartung!

N O T D I E N S T

0173-5815906

Wasser&Heizung: Wohlfühlbäder · Heizungsmodernisierung · Altbausanierung

Kanaltechnik: Reinigung · Inspektion · Wartung · Kanal TV-Technik

Energieberatung · Solartechnik Genroher Str. 46 · 41379 Brüggen · Tel. 02163-58159 · Fax 02163-58179 · www.stephan-seulen.de

Bis

B

zum

nächsten

Urlaub!

Die neuen

Sommerkataloge

2011

sind da!

B

So geht Urlaub.

Postkarte_Biss_10.indd 1 10.11.10 09:29

Borner Str. 1, 41379 Brüggen · Tel.: 02163-5021, Fax: 02163-5022

E-Mail: brueggen1@tui-reisecenter.de · www.tui-reisecenter.de/brueggen1

Kritik oder Anregungen für die Gemeinde? www.mein-brueggen.de


Dr. med.

Johann

Heinrich

Arens

Den Leserinnen und Lesern des

Stadtjournals gibt der Brüggener Arzt

Dr. med. Johann Heinrich Arens, Facharzt

für Allgemein- und Ernährungsmedizin,

Monat für Monat wertvolle

Gesundheitstipps.

Gesunde Ernährung

im Winter – Fit für

die kalten Tage

von Dr. med. Johann Heinrich Arens

Die kalte Jahreszeit ist ins Land gezogen und

mit ihr die Gefahr von Erkältungskrankheiten.

Die Nase läuft, der Kopf brummt und

der Reizhusten raubt einem den Schlaf. Ob

und wie stark sich eine Erkältung ausbreitet,

hängt vom Immunsystem ab. Die tägliche

Ernährung spielt bei der Unterstützung des

Immunsystems und bei der Prophylaxe von

Infekten eine besondere Rolle.

GESUNDHEIT

Das menschliche Immunsystem ist ein zentraler

Bestandteil der Abwehrkräfte, die den

Körper u.a. vor eindringenden Bakterien, Viren

und Parasiten schützen. Das Immunsystem

stellt kein isoliertes System dar, sondern

unterliegt verschiedenen inneren und äußeren

Einflussfaktoren. Damit alle für die Abwehr

entscheidenden Stoffwechselvorgänge

ablaufen können, ist es auf die ausreichende

Zufuhr essentieller Nährstoffe (Vitamine,

Mineralstoffe) angewiesen. Essentiell bedeutet,

sie müssen von außen mit der Nahrung

zugeführt werden.

Neben den essentiellen Nährstoffen können

auch einige sekundäre Pflanzenstoffe (SPS)

stärkend auf das Immunsystem wirken. Laut

Definition sind sekundäre Pflanzenstoffe

natürliche Inhaltsstoffe von Obst, Gemüse,

Hülsenfrüchten und Getreide. Sie werden

inzwischen – was ihre Bedeutung für die

Gesundheit angeht- vielfach auf eine Stufe

mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen

gestellt, da sie zahlreiche gesundheitsfördernde

Eigenschaften besitzen und

wichtige Schutzstoffe darstellen. Zu den SPS

zählen unter anderem die Carotinoide und

Flavonoide. Gute Produkte gibt es auch in

Kapselform, in denen die sekundären Pflanzenstoffe

mit enthalten sind. Frage Sie Ihren

Behandler oder in der Apotheke danach.

Gerade bei Erkältungskrankheiten kann

eine Ernährung die reich an Vitaminen und

SPS ist, das Immunsystem stärken. Auch die

Anfangsphase von Infektionen ist ein optimaler

Zeitpunkt für den Einsatz der antimikrobiellen

Nahrungsmittelinhaltsstoffe. Da

eine Infektion zu diesem Zeitpunkt oft nicht

bewusst wahrgenommen wird, empfiehlt es

sich, Obst, Gemüse und Vollkornprodukte

generell den meisten Platz auf unserem Teller

einzuräumen, um unseren Körper für den

Ernstfall vorzubereiten.

Die antimikrobielle Eigenschaft von Knoblauch

war bereits Aristoteles und Hippokrates

bekannt. Im 2. Weltkrieg wurde Knoblauch

als Antiseptikum (keimabtötendes

Mittel) gegen Wundbrand verwendet. Knoblauch

ist vermutlich die Nahrungspflanze

mit der stärksten antimikrobiellen Wirkung.

Dieser Effekt beruht auf den darin enthaltenen

schwefelhaltigen Verbindung. Die

höchsten Konzentrationen wurden zwar in

Knoblauch nachgewiesen, jedoch kommen

sie auch in Zwiebeln, Lauch, Schalotten und

Schnittlauch vor.

Keimabtötende „Küchengehilfen“ wie Kresse,

Meerrettich und Senf unterstützen den

Organismus bei der Abwehr. Obst und Gemüse,

vor allem Zwiebeln, Grünkohl, Äpfel

und Beeren punkten aufgrund ihres Gehaltes

an Quercetin.

Vitamin C- reiche Obst- und Gemüsesorten,

wie Kiwi, Zitrusfrüchte, grüner Paprika,

Sauerkraut, Rote Rüben und Erdäpfel unterstützen

das Immunsystem, wenn uns kalter

Wind um die Ohren saust. Vitamin C bietet

zwar keinen Schutz vor Erkältungskrankheiten,

es verringert aber Dauer und Schwere

der Infektion.

Liebe Leserinnen und Leser,

unter dieser Rubrik finden Sie regelmäßig

wertvolle Informationen, Tipps und

Anregungen zum Thema Gesundheit.

Die Autorin Claudia Weinig ist Inhaberin

der Apotheke am Katharinenhof.

36

Claudia

Weinig

Ätherische Öle

von Claudia Weinig

Wie Sie bestimmt wissen, riechen ätherische

Öle nicht nur gut und heben die Stimmung,

sie haben auch sehr positive Eigenschaften

auf den Körper. Mit der richtigen Mischung

lassen sich Kopfschmerzen, Gelenkprobleme,

Dekubitus und viele andere Probleme in

den Griff bekommen.

Die Öle werden dazu in einer genau auf Sie

abgestimmten Mischung in ein Basisöl (Jojoba-,

Mandel oder Nachtkerzenöl) eingearbeitet.

Die Öl/Öl Mischung wird dann auf

bestimmte Punkte des Körpers einmassiert.

Das ätherische Öl wandert durch die Haut in

die Blutbahn und kann dort seine Wirkung

entfalten.

Wichtig bei der Auswahl des richtigen Öls ist

nicht nur die Pflanze, sondern vor allem die

Qualität. Es sind neben den sehr hochwertigen

natürlichen Ölen auch naturidentische

und synthetische erhältlich. Achten Sie beim

Kauf bitte auf die Angabe „natürliches Öl“

auf der Flasche, da die minderen Qualitäten

Allergien, Hautreizungen und Kopfscherzen

auslösen können.

Sollten Sie jetzt in der kalten Jahreszeit einmal

ein entspannendes Vollbad genießen

wollen, geben Sie einfach ca. 10 Tropfen Lavendelöl

mit zwei Esslöffeln Sahne und einer

handvoll Meersalz in das Badewasser.

Wenn Sie noch Fragen zum Thema Aromatherapie

haben, wenden Sie sich gerne an

Ihre Apotheke; hier berät man Sie gerne!


GESUNDHEIT

Dr.

Christoph

Kohler

Tipps vom Tierarzt

An dieser Stelle gibt Dr. Christoph Kohler

praktische Tipps und wertvolle Informationen

rund um das Thema Gesundheit und

Wohlbefinden von Haustieren.

Der Autor ist Inhaber einer Kleintierpraxis

an der Borner Straße.

Auch Hunde haben

Zahnschmerzen

von Dr. Christoph Kohler

Kleintierpraxis

Dr. Christoph Kohler

prakt. Tierarzt

Borner Str. 45 · Brüggen

Tel. 02163-575744

Fax: 8884741

Mo.-Fr. 9-12 Uhr und 15-18 Uhr

Do. 15-19 Uhr

Samstags nach Vereinbarung

Häufig fällt Tierhaltern auf, dass ihre Katze

oder Hund einen „schlechten Atem“ haben,

d. h. übel aus dem Mund riechen. In

den meisten Fällen steckt dann eine mehr

oder weniger starke Belastung mit Zahnstein

dahinter.

Zur Zahnsteinbildung und deren Folgen für

die Zähne und das Zahnfleisch kommt es

über einen langsamen Prozess. Zuerst lagert

sich auf den Zähnen weicher Zahnbelag, der

sogenannte Plaque ab, der aus Futterresten,

Speichel und Bakterien besteht. Verbleibt

dieser Zahnbelag längere Zeit auf den Zähnen,

so verfestigt er sich durch Einlagerung

von Mineralsalzen zu festem Zahnstein. Unter

diesen zum Teil sehr dicken, bräunlichen

Belägen befinden sich Bakterien, die den üblen

Geruch verursachen.

Es bleibt aber nicht bei diesem rein ästhetischen

Problem, sondern das Zahnfleisch

beginnt sich zu entzünden und bei fortschreitender

Entzündung wird auch der

Zahnhalteapparat der Zähne angegriffen.

Bei einer solchen Parodontitis kommt es zu

Zahnfleischschwund, wodurch die Zahnhälse

freigelegt werden und sich Taschen im

Zahnfleisch bilden können, in denen sich

nicht selten Eiter sammelt. Letztendlich lockern

sich die Zähne und können ihre Aufgabe

beim Fressen nicht mehr richtig erfüllen.

Da diese Veränderungen häufig an mehren

Zähnen im Maul vorkommen, entstehen den

Tieren dadurch Schmerzen, die man sich lieber

nicht vorstellen möchte.

Jetzt neu bei uns

Ätherische Öle & Duftmischungen

auch als duftende Weihnachtssets

erhältlich!

Apothekerin Claudia Weinig

Borner Str. 43d · Brüggen · Tel. 02163-4992969

Neben üblem Geruch und Schmerzen bergen

faule Zähne noch weitere Gefahren.

Aufgrund der hohen bakteriellen Belastung

des Zahnfleisches und der Zähne kann es

zu einer Keimverschleppung in den Körper

kommen. Daraus resultieren nicht selten

Entzündungen des Herzens, der Leber oder

der Nieren, die durch Bakterien die aus dem

Maul stammen.

Um solche Zustände zu vermeiden, sollte

man den Tieren die Zähne putzen - hierzu

eignen sich neben speziellen für den Hund

hergestellten Modellen auch normale Zahnbürsten;

als Zahncreme sollten aber spezielle

Präparate fürs Tier benutzt werden, die

auch eine schützende Wirkung vor Neuansiedlung

des Plaques haben - Zahnpflegekausnacks

füttern und die Zähne regelmäßig

kontrollieren lassen, so dass die Zähne bei

Bedarf rechtzeitig gereinigt werden, um sie

zu schützen und zu erhalten.

Verlangen Sie „Meer“ für sich!

...mehr als ambulante Pflege!

Mobile Alten- und Krankenpflege Hauswirtschaft Hausnotruf

Sandra Mertins

Hochstraße 2 · 41379 Brüggen · Tel. 02163-5765790

Fax: 02163-4991408 · www.pflegeundmeer.de

Haushaltshilfe für Schwangere und Wöchnerinnen Schulungen für Angehörige Wundmanagement 37


AKTUELLES

GARDINEN

02163-95 30 66

www.kklingen.de

BSt-Daten und ggf. Zusätze gemäß

Ihre Ziffer Beratungsstelle 1. des verpflichtenden

-

zertifiziert

Merkblattes

nach

einfügen.

DIN 77700:

Hauptstr. 133

BSt-Daten und ggf. Zusätze gemäß

41372 Niederkrüchten-Elmpt

Ziffer 1. des verpflichtenden

Telefon Merkblattes 02163-987068

einfügen.

Schülerinnen und Schüler der Musikschule „H-Dur“ Ulrike Härtel stimmen mit ihrer Musik auf

Weihnachten ein.

Wenn die zweite Kerze brennt

Weihnachtskonzert

der Musikschule „H-Dur“

Ulrike Härtel im Kultursaal der

Burg Brüggen

Auch in diesem Jahr lädt die Musikschule

„H-Dur“ Ulrike Härtel zu ihrem traditionellen

Weihnachtskonzert in den Kultursaal der

Burg Brüggen ein.

Die jungen Musiker werden diesmal bereits

am 2. Adventsonntag, dem 5. Dezember

um 16.00 Uhr mit Blockflöte, Querflöte

und Klavier ein ebenso unterhaltsames wie

anspruchsvolles Programm klassischer und

weihnachtlicher Musik vorstellen. Ein Projektchor

wird ebenfalls auf Weihnachten

einstimmen.

➤➤Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei

der Musikschule Härtel, Roermonder Str. 29

in Brüggen, Tel. 58655, ab sofort erhältlich.

WASCHMASCHINE?

FERNSEH BOS

GEWERBERING 25 A · NIEDERKRÜCHTEN/DAM

TEL. 0 21 63 - 3 15 14 · WWW.FERNSEH-BOS.DE

Pellets?

02157-871927

38BÜLTER!

Am 9. Dezember begehen Mia Böken (70),

geb. Neuenhofen, und Ehemann Konrad (71)

in Brüggen das Fest der Goldenen Hochzeit.

Gefeiert wird das Ehejubiläum mit Kindern,

Schwiegerkindern, den Enkeln David,

Philipp und Janik sowie geladenen Gästen.

Mia und Konrad

Böken feiern

am 9. Dezember

Goldhochzeit

Mia und Konrad Böken feiern

Goldhochzeit

Gelegenheit zum persönlichen Gratulieren

besteht am 10. Dezember. In der Zeit

von 11 bis 14 Uhr sind Gratulanten im Hause

Böken, Roermonder Straße 144, herzlich

willkommen.


AKTUELLES

DER

FINANZTIPP

Jeder Mensch hat eigene

Ziele und Wünsche, die er

in der Zukunft erreichen

möchte.

Diese sind genauso individuell wie

seine eigene Persönlichkeit und seine

finanzielle Ausgangssituation.

Dennoch greift man häufig nach Angeboten

von der Stange.

Sie liefern meist schnelle und kurzfristige

Lösungsansätze für viele

Standardsituationen.

Doch passen sie zu dem, was wir bereits

haben und bringen sie uns auch

unseren mittel- und langfristigen

Zielen näher?

Gerade in finanziellen Angelegenheiten

sollte sich jeder die Zeit nehmen

und durch eine Analyse der

eigenen Ziele, Wünsche und Voraussetzungen

die passende Strategie

für jede Lebenssituation finden oder

entwickeln lassen. So erwarten laut

aktuellen Marktuntersuchungen

rund zwei Drittel der Bevölkerung

„eine umfassende Anlageberatung,

die die gesamte persönliche Situation

und Lebensplanung einbezieht“.

Genau hier setzt eine gute Finanzplanung

an. Die persönliche finanzielle

Situation wird strukturiert, analysiert

und dokumentiert, die Entwicklung

der finanziellen Rahmenbedingungen

in die Zukunft projiziert, und

es werden Handlungsalternativen

mit Zukunftsszenarien simuliert.

Durch einen regelmäßigen Abgleich

der persönlichen Lebenssituation

und dem daraus resultierenden Bedarf

an Finanzdienstleistungen erhalten

Sie konkrete Hinweise zur Aktualisierung

Ihres Finanzstatus.

Mit der Hilfe einer persönlichen Finanzplanung

behalten Sie immer

den Überblick und erreichen Ihre individuellen

Ziele und Wünsche.

Bei Familie Beeker auf der Marktstraße in

Bracht hat man allen Grund zum Feiern. Im

Dezember besteht das Familienunternehmen

50 Jahre.

Senior Friedrich Beeker absolvierte 1946 eine

Lehre als Sattler und Polsterer in Süchteln.

Als dann in der Landwirtschaft das Pferd

vom Traktor verdrängt wurde, schloss er

eine Ausbildung als Raumausstatter an. Mit

gerade einmal 23 Jahren war Friedrich Beeker

der jüngste Teilnehmer, als er 1956 seine

Meisterprüfung ablegte.

Gemeinsam mit Ehefrau Adele wagte er 1960

den Schritt in die Selbstständigkeit und eröffnete

auf der Marktstraße ein Fachgeschäft

für Raumausstattung. 1968 kauften die Beekers

das zunächst gemietete Haus, bauten es

komplett um und richteten ein großzügiges,

modernes Ladengeschäft ein. An die ersten

harten Jahre erinnern sich Adele und Friedrich

Beeker noch gut. Von morgens früh bis

in die Nacht hinein wurde gerackert. „Zu

den Kunden sind wir mit meiner Vespa gefahren“,

schmunzelt Friedrich Beeker. „Ein

Koffer mit sämtlichen Utensilien wurde auf

den Gepäckträger geschnallt, während meine

Adele mit den Leisten in der Hand auf

dem Sozius saß.“ Ein VW-Käfer löste 1962

als erstes Firmenauto die Vespa ab.

Sohn Heiner absolvierte im elterlichen Geschäft

1979 eine Lehre im Raumausstatterhandwerk.

Auch er ist längst Meister seines

Fachs. Gemeinsam mit Ehefrau Evelyn führt

er seit 1995 den elterlichen Betrieb. Verpflichtet

hat er sich damit auch dem ausgezeichneten

Ruf, den sich Adele und Friedrich Beeker

Freuen sich auf ihr

Geschäftsjubiläum:

Evelyn, Heiner und

Friedrich Beeker

50 Jahre Raumausstattung Beeker

Beim Nikolausmarkt Tag der offenen Tür

bis weit über die Gemeindegrenzen hinaus

erarbeitet hatten.

Obwohl sich manches geändert hat, dreht

sich bei Raumausstattung Beeker nach wie

vor schwerpunktmäßig alles ums Fenster.

Auf Dekorationen, Gardinen, Sonnenschutz,

Markisen, Insektenschutz und einen umfassenden

Reinigungsservice für Gardinen und

Sonnenschutzlamellen ist man hier spezialisiert.

Natürlich sind Heiner und Evelyn

Beeker auch bei den Modetrends auf dem

Laufenden. Dominierte früher die klassische

geraffte Gardine, überwiegen heute Flächenvorhänge

und Raffrollos. An der soliden

Handwerkskunst seines Vaters hat Heiner

Beeker festgehalten. „Bis hin zu den Schienen

wird bei uns im Haus alles selbst gefertigt“,

berichtet er nicht ohne Stolz. Beratung

und Aufmaß erfolgen meist beim Kunden

zu Hause; im Geschäft kann dann aus einer

Fülle an Mustern das Passende ausgesucht

werden. Dank moderner Technik kann sich

der Kunde sogar im Voraus anschauen, wie

die von ihm favorisierte Gardine an seinem

Fenster aussehen würde.

Die Kinder Bianca und Isabel helfen gelegentlich

im Geschäft mit, in die Fußstapfen

ihrer Eltern wollen sie jedoch nicht treten.

Gefeiert wird das Geschäftsjubiläum mit einem

Tag der offenen Tür während des Brachter

Nikolausmarktes am 4. und 5. Dezember.

Klar, dass man sich aus diesem Anlass auch

bei den Kunden für die langjährige Treue bedanken

will: So gibt es im Dezember auf alle

Einkäufe einen Jubiläumsrabatt von 10 %.

GS

Baby- Kinder- und Jugendbekleidung in den Größen 44 - 152

Brüggener Kindermoden

Weitere Informationen zu diesem

und anderen Themen finden bei

Ihrer Bank.

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Volksbank Brüggen-Nettetal eG

40

KANZ · STERNTALER · ANNA UND PAUL · DOERAK · DUCKY BEAU MINIS · STEIFF

MAUZ NACHTWÄSCHE · ALPHABET · OCEAN REGENBEKLEIDUNG · BONDI · LITTLE GIRL & LITTLE BOY

Diana Ingenrieth · Klosterstr. 75 · 41379 Brüggen · Tel. 02163-5244

Geöffnet: Mo.- Fr. 9.30-12.30 und 14.30-18 Uhr · Sa. 9.30-14 Uhr · März-Okt.: So. 14-17 Uhr


AKTUELLES

Damals –

Geschichtliches und Geschichten in Bildern

Aus dem Privatarchiv von Walter Feyen

Treppen und

Möbel aus

Meisterhand

Postkarte von 1934

mit Darstellung der Burg

Brüggen

Damals…

Dieses Foto entstand bei einem

Festzug in Bracht in den

1950er Jahren.

www.schreinerei-pro-team.de

Erkennen Sie

sich wieder?

Dieses Foto aus

der Sammlung

von Walter Feyen

zeigt Schülerinnen

und Schüler

der Klasse 5 a

der Gesamtschule

anlässlich

eines Ausfluges

zum Neandertalmuseum

am

24.01.1995.

41


AKTUELLES

Brautpaar

des

Monats

Am 5. November gaben sich

Simone Paller und Edgar

Görtz im Trauzimmer

des Rathauses vor dem

Standesbeamten das Ja-

Wort. Das Stadtjournal

gratuliert herzlich

und wünscht für den

gemeinsamen Lebensweg

alles erdenklich Gute.

Foto: GS

Standesamt-

Nachrichten

In der Zeit vom 21. Oktober bis zum

14. November haben auf dem Standesamt

Brüggen die folgenden Paare die

Ehe geschlossen und die schriftliche

Einwilligung zur Veröffentlichung

erteilt:

31.10.

Sonja Rook und Dirk van Laak,

Duisburg

31.10.

Diana Kerner und Stephan Moers,

Brüggen

05.11.

Simone Paller und Edgar Görtz,

Brüggen

Pfarre richtet Kolpingzimmer ein

In Brüggen möchte man gern die Erinnerung an Adolf Kolping wieder aufleben

lassen. In einem frisch renovierten Dachgeschossraum des Pfarrzentrums an der

Klosterstraße soll ein Kolpingzimmer eingerichtet werden.

1930 wurde erstmals eine Kolpingfamilie in Brüggen gegründet. Unter dem Naziregime

kamen die Aktivitäten zum Erliegen. Eine Anfang der 1950er Jahre neu

gegründete Kolpingfamilie hielt bis Ende der 1960er Jahre.

Für das geplante Kolpingzimmer werden noch verschiedene Erinnerungsstücke

gesucht. Wer hierzu beitragen kann, sollte sich an Dieter Meier wenden:

Tel. 02163/59578.

Im Pfarrzentrum erinnert eine Büste an Adolf

Kolping. Über weitere Erinnerungsstücke

würde sich Dieter Meier vom Kirchenvorstand

freuen. GS

Jetzt schon an

Weihnachten

denken:

Termine sichern!

Die Geschenk-Idee

zu Weihnachten:

crehaartiv-Gutscheine!

studio

Alst 120 · Brüggen-Alst · Tel. 021 57-870456 · Öffnungszeiten: Die. - Fr. 9-13 und 14-18 Uhr

Sa. 8-13 Uhr. Mittwochs nach Absprache bis 20 Uhr geöffnet. www.crehaartivstudio-alst.de

Der Oldtimerfahrer

Markus Bambach · Kaldenkirchener Str. 58 · Brüggen

Tel. 02157-8704 64 · Mobil 0172-2669513

www.deroldtimerfahrer.de.vu

42


AKTUELLES

43


VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungen im November und Dezember 2010

20.11.2010

Jubiläumsfeier „50 Jahre GUT SCHUSS“

Pfarrheim Born

SV GUT SCHUSS Brüggen An der Kreuzstraße eV

20.11.2010 10:00

2. Brüggener Ausbildungsmesse

Gesamtschule Brüggen Klosterstraße 34

Gemeinde Brüggen

20.11.2010 19:00

3. Brüggener Literaturherbst: Lesung „Nicht zu

glauben

Jugendherberge Brüggen Auf dem Eggenberg 1

Gemeinde Brüggen, Autorin Ellen Roemer

21.11.2010

Kleines Burgtheater:

„Brüggener Kasperletheater

Vennmühlenweg 24

Das kleine Burgtheater

21.11.2010

Weihnachtsausstellung

im Brüggener Blumentopf Platzer

Lüttelbrachter Straße

27.11.2010

Treffpunkt für alleinerziehende Frauen

Familienzentrum Vennmühle

Vennmühlenweg 24

Katholisches Forum Krefeld-Viersen, Familienzentrum

Vennmühle,

Gleichstellungsbeauftragte Brüggen

27.11.2010

Adventmarkt in Born

Hofanlage Haus Strötges Born 29

Heimatfreunde Born

27.11.2010 20:00

‚Ach, du fröhliche‘ Musikkabarett

mit Klaus-Andrè Eickhoff

Kulturforum Schloss Dilborn Dilborner Straße 61

Kulturforum Schloss Dilborn, Kulturamt

Gemeinde Brüggen

27.11.2010 20:00

Winterkonzert

des Brachter Musikvereins „Cäcilia

Bürgersaal Bracht Marktstraße 7 – 9

28.11.2010

Lieder zur Weihnachtszeit

mit den „Kürbiskernen

Vennmühlenweg 24

Das kleine Burgtheater

28.11.2010 11:00

Kunst in der Burg: Gedächtnisausstellung zum

100. Geburtstag von Heinrich Gillessen

Kultursaal der Burg Brüggen, Burgwall 4

Kulturamt Gemeinde Brüggen, Otto Lehmann

02.12.2010 19:00

Vortrag der Heimatfreunde Bracht: „Heimatfreunde

und ihre eigene Geschichte

Ratsstube Hamers Marktstraße 7 – 9

03.12.2010, 15:30 – 20:00

Blutspende

Kath. Pfarrzentrum Brüggen, Klosterstr. 48

DRK Ortsverein Brüggen e.V.

04. und 5.12.2010

Nikolausmarkt in Bracht

Bischof-Dingelstad-Platz und Fußgängerzone

Werbering Bracht

05.12.2010

„Wenn die zweite Kerze brennt“ Weihnachtskonzert

der Musikschule „H-DUr“ Ulrike Härtel

Kultursaal Burg Brüggen Burgwall 4

Private Musikschule Ulrike Härtel

05.12.2010 -

Weihnachtskonzert in Bracht

Pfarrkirche Sankt Mariä-Himmelfahrt Bracht

Kirchplatz

Verkehrsverkehrsverein Brüggen e. V.

05.12.2010 17:00 -

Kleines Burgtheater:

„Brüggener Kasperletheater

Vennmühlenweg 24

das kleine Burgtheater

06.12.2010 14:30

Kleiderstube der Pfarrcaritas Bracht

Altkevelaer Straße 16

Pfarrcaritas Bracht

08.12., 10-12/14-20

Frauenbibliothek

Beethovenstraße 22

10.12.2010 20:00

Weihnachtskonzert mit A-Seven

Kultursaal in Schloss Dilborn,

Dilborner Straße 61

Kulturforum Schloss Dilborn

11.12.2010

Treffpunkt für alleinerziehende Frauen

Familienzentrum Vennmühle

Vennmühlenweg 24

Katholisches Forum Krefeld-Viersen, Familienzentrum

Vennmühle,

Gleichstellungsbeauftragte Brüggen

11./12.12.2010

Weihnachtsmarkt in Brüggen

Historische Altstadt

Interessengemeinschaft „Lebendiges Brüggen

12.12.2010

Lieder zur Weihnachtszeit

mit den „Kürbiskernen

Vennmühlenweg 24

Das kleine Burgtheater

14.12., 15:00 – 17:00

Kleidertruhe der CDU-Frauen-Union

Nikolausplatz, Eingang neben der Kirche

18.12.2010 - 18.12.2010

Brüggener Kirchenkonzerte: Konzert zur

Adventszeit mit Gesa Mertens und Damenchor

Steyl

Pfarrkirche Sankt Nikolaus Brüggen

Klosterstraße

Verkehrsverein Brüggen

18./19.12.2010

Weihnachtsmarkt in Brüggen

Historische Altstadt

Interessengemeinschaft „Lebendiges Brüggen

19.12.2010 17:00

Kleines Burgtheater:

„Minna Flott und die zwei Zwerge im Schrank

Vennmühlenweg 24

Das kleine Burgtheater

BAUSTOFFE FÜR HOCH- TIEF- UND LANDSCHAFTSBAU

BAUFACHMARKT

Heidweg 2 | 41379 Brüggen | Tel. 02163-9570-0 | Fax 02163-9570-33 | info@oudehengel.de | www.oudehengel.de


Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung dürfen nicht teilnehmen.

DAS RÄTSEL FÜR QUERDENKER !

10

1

6

9

8

4

Die Buchstaben in den nummerierten Feldern ergeben das Lösungswort:

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Bitte schicken Sie Ihre Lösung bis spätestens 8. Dezember 2010 an

Redaktion Stadtjournal, Stichwort Querdenker November

Klosterstr. 38, 41379 Brüggen

Fax 02163/570165 – email gerd.schwarz@brueggen.de

Oder einfach in den Rathäusern Brüggen oder Bracht abgeben.

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir

3 Einkaufsgutscheine á 30 Euro für den REWE-Markt Stücken, Borner Straße 50 - 52

3 Exemplare der neuen Anthologie zum Brüggener Leseherbst „So ein Mensch“

3 Einkaufsgutscheine für Suntjens Candyland, Katers Feld 2

Die Redaktion des Stadtjournals

wünscht wie immer jede Menge Spaß beim Rätseln und viel Glück!

5

11 12

Gewinner

In der Ausgabe 35 lautete die richtige Lösung: Brüggener Burglauf

Unter den zahlreichen Einsendungen wurden als Gewinner ermittelt:

je 1 Brüggen-Tasse: Regina Hegemann, Genholter Str. 62, Aloys Koenigs,

An den Schwalmauen 1, Marco Lenzen, Im Weberfeld 8, Nettetal, Ingrid Pickers,

Schillerstr. 18, Marianne Ploenes, Born 19

je 1 Einkaufsgutschein für Suntjens Candyland, Katers Feld 2: Maria Bottenberg, Kahrstr. 3,

Wolfgang Frieß, Seb.-Bach-Str. 5, Ria Schindler, Düsseldorf

In der Ausgabe 36 lautete die richtige Lösung: Es kommt der Herbst mit reicher Gabe

Unter den zahlreichen Einsendungen wurden als Gewinner ermittelt:

je 1 Gutschein für ein Schlemmerfrühstück im „D’r Jeetepött“ Lennartz, Roermonder Str. 90:

Martha Mangels, Friedensstr. 27, Niederkrüchten, Erich Schmitz, Roermonder Str. 35,

Helga Wirtz, Hagenkreuzweg 43

je 1 Einkaufsgutschein für Suntjens Candyland, Katers Feld 2: Angelika Borgstedt, In der Stieg

37, Katja Göbel, Schillerstr. 48, Wolfgang Jakobs, Lessingstr. 23, Niederkrüchten

Herzlichen Glückwunsch. Die Gewinner wurden bzw. werden schriftlich benachrichtigt.

Die Gewinner aus der Ausgabe 37 werden im nächsten Heft veröffentlich.

à € 10,00 pro Gewinner

Jeden Monat zu gewinnen:

3 Einkaufs-Gutscheine

für Suntjens Candyland, Katers Feld 2

2

3

13

7

Waagerecht

1: Die letzten dürften langsam erledigt sein.

12: Brüggens Geschäfte sind’s sonntags im

Winter nicht

14: Umgangssprachlicher Unsinn

16: Datenfernübertragung für‘s Kreuzworträtsel

gekürzt

17: Hauptbeschäftigung auf dem Fußballfeld

18: Farbe, mit e essbar

19: Wenn die ist, dann ist Schluss. Aber so

was von.

21: Auf’m Schiff oder im Schweinestall

22: Wanderers Störfaktor am Fuß

23: Verbindet Wörter

24: Und auf Englisch?

26: Blind ist’s ne Überraschung

27: Damit kommt man hoch hinaus

29: Mit Kraft für’s Vorwärtskommen gebraucht

31: Original Equipment Manufacturer (Abk.)

32: Was für uns die Mark ist die für den Spanier

34: Viel … erwarb Ida …

35: Aus ihr gehen all unsere Arterien hervor

37: Luftleer ein Vakuum

39: So ist des Wahnsinns Beute

41: Rätselmacherins Gatte (Vorn.)

44: Heldengedicht

46: Die der Wirtschaft wird besser, heißt es.

48: U (chem.)

50: Ob Einzel oder Groß, immer gewinnorientiert

51: Durcheinandergeratene luxuriöse

Hotelunterkunft

52: Mit Müll extrem gefährlich

53: Typischer Friseursalonlesestoff

54: Europäische Organisation für Kernforschung

55: Ihr Zustand – klassisches Streitobjekt im

Badezimmer

56: Sitter tun’s mit Kindern, Schäfer mit Schafen

57: Antiquiertes Erziehungsmittel in der

Vorweihnachtszeit

58: Berlinvorgänger

59: Erst dies, dann Mode

Senkrecht

1: Kein Thema für englische Atheisten

2: Getue

3: Schon eher ein Thema für englische

Atheisten

4: Mit Stock in Europa am häufigsten

vorkommend

5: Richtschnur, Regel

6: „… ist und bleibt es immer für ein junges

Frauenzimmer, einen Mann sich zu

erwählen und womöglich zu vermählen.“ –

Wilhelm Busch

7: Mitteilsam nennt man’s schwarz

8: Nie sortieren!

9: So ein Pastor hat auch schon mal zwei

10: Geschüttelt könnte aus Reis dies werden

11: Brit. Schauspieler reiste in 80 Tagen um

die Welt. (Nachn.)

13: Stelle, die Verlierer mögen

14: Kopf einer Band (engl.)

15: Joan Baez oder James Blunt

19: Weiß sie, was im Stroh raschelt?

20: Gibt’s in jeder Bank, ist aber gut, wenn

Sex so ist

22: Kölsch in Köln, das in London

25: Dicks Partner

28: Atmosphäre physikalisch kurz

30: 4 braucht’s für ein Halleluja

32: Peter (Nachn.)

33: Holland? Spanien? Italien auch.

36: Papas Schwestern

38: Gibt’s von Microsoft regelmäßig

39: In Brüggen schon aufgetretene Simone

(Nachn.)

40: Gesichtsfarbe

42: Wird geschlagen. Oder auch nicht.

43: Große Weizensorte

45: Antiquietschtätigkeit

47: Spiritueller Boss

49: Gewaltsamer Besitzwechsel

50: Beißender Spott

45


TIPPS & TERMINE

Cäcilia Born

plant wieder

Büttenabende

Die Vorbereitungen für die beliebten Büttenabende

des Kirchenchores „Cäcilia“ Born

sind angelaufen.

➤➤Auch der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Karten für die Abende am 25. und

26. Februar 2011, jeweils um 19.11 Uhr im

Pfarrheim Born sind erhältlich bei Heinz

Arno Mundfortz, Born 22, Tel.:02163/6086.

Der Allround-Autoservice in Ihrer Nähe!

Solar?

02157-871927

BÜLTER!

46

AUTOGLASS-SERVICE · FAHRZEUGDIAGNOSE

BREMSENDIENST · REIFENSERVICE · KLIMASERVICE

INSPEKTION · AU UND HÜ · LEIHWAGEN

Weihersfeld 33a · 41379 Brüggen

Tel. 02163-5771999 · Fax 02163-5771999

E-Mail: mrosso@arcor.de

SATELLIT?

FERNSEH BOS

GEWERBERING 25 A · NIEDERKRÜCHTEN/DAM

TEL. 0 21 63 - 3 15 14 · WWW.FERNSEH-BOS.DE

DECKERS

DECKERS KG

TAXI - TAXI - TAXI

TAXI - TAXI - TAXI

02163 0 2163

löscht wurden, nachdem alle satt und zufrie-

M.B.

Krankenfahrten für

Krankenfahrten alle Kassen! für alle Kassen!

41372 Brüggen · Niederkrüchten· An der den Meer waren. 67

„Herzbrot für Herzblut“

Das DRK Brüggen lädt herzlich zur

Blutspende ein:

Freitag, 03.12., 15.30 – 20.00 Uhr,

Kath. Pfarrzentrum Brüggen,

Klosterstr. 48

Bäckerei Erich Lehnen,

Bracht-Hülst:

Jeder Blutspender erhält von uns

ein Herzbrot!

Väteraktionstag im

Familienzentrum

e.V. Vennmühle

Die Feuerwehr und ihre Aufgaben: Retten,

Bergen, Schützen, Löschen, lautete das Thema

des 6. Väteraktionstages im Familienzentrum

e.V. Vennmühle. Bereits früh am Morgen

trafen sich die Kinder der Tagesstätte des

Familienzentrums in Begleitung ihrer Väter,

Opas oder Onkels, auf dem Außengelände

am Vennmühlenweg 24.

Etwa 130 große und kleine Menschen verteilten

sich auf vier Gruppen, die diverse Aufgaben

zu erfüllen hatten, bevor sie ihre Urkunde

als Feuerwehrassistenten in den Händen

halten konnten:

An einem echten Feuerwehrwagen hatten

alle die Möglichkeit, mit einem C-Rohr bunte

Hütchen „wegzupusten“. Herr Boochs von

der Freiwilligen Feuerwehr in Brüggen begleitete

dieses Angebot mit viel Engagement

und informierte unermüdlich über Wissenswertes

zur Feuerwehr.

Im Dschungel des Außengeländes mussten

Tiere geborgen werden: Aus einem Käfig heraus

durch beißenden Qualm und über Hindernisse

hinweg ins Freie.

Alle Großen waren besonders gefordert,

als sie ihre Kinder retten sollten. In einem

Schlauchboot getragen, um nicht von den Fluten

weggerissen zu werden, wurden die Kinder

auf das sichere Festland transportiert.

Herr Lemkes´, zuständig für die Betreuung

der Feuerlöscher in der Vennmühle, stellte

40 50

vier befüllte Feuerlöscher zur Verfügung, die

zum Üben „leergeschossen“ werden durften.

Der Umgang mit diesen Geräten stellt jetzt

kein Problem mehr dar.

Echter Rauch wurde am Ende durch die drei

großen Grills verursacht, die aber erst ge-

Weihnachtskonzert

mit Laetitia

Lüttelbracht

Zu einem Weihnachtskonzert lädt der Gesangverein

Laetitia Lüttelbracht für Sonntag,

den 12. Dezember, 16.00 Uhr in die Kirche St.

Maria Helferin ein. Auf dem Programm stehen

alte und neue Weihnachtslieder.

Besucher sind bei freiem Eintritt herzlich

zum Mitsingen eingeladen.

Kleidertruhe

Nächster Termin der Kleidertruhe der CDU

Frauenunion ist der 14. Dezember zwischen

15 und 17 Uhr.

Kleiderstube

Die Pfarrcaritas Bracht öffnet ihre Kleiderstube

am Montag, 6. Dezember, 14.30 bis

17.00 Uhr im Pfarrheim Bracht, Altkevelaer

Str. 16.

Kleiderspenden -nur gut erhaltene, tragbare

Kleidung- können ab 14 Uhr im Pfarrheim

abgegeben werden oder auch nach Absprache

mit Frau Antonie Feyen, Tel. 02157/9695.

Termine im

Bürgersaal

Hamers

Bracht, Marktstr. 7/9, Tel. 02157/7575

Sa, 27.11. Winterkonzert des Brachter

Musikvereins Cäcilia, Beginn: 20 Uhr,

Einlass: 19 Uhr

Di, 30.11. „Gans“ schön weihnachtlich!

Lustige und besinnliche Weihnachtsgeschichten

mit WDR 4-Moderator

Jürgen Renfordt und Live-Gesang mit

Countrylady Sally Carter, inkl.

festlichem Gänseessen

(Kartenvorverkauf Ratsstube)

Do, 09.12. „Weihnachten us Kölle“,

mit Kölner Interpreten: King Size Dick,

Rabaue, Udo Müller, Uli Teichmann,

Schnäuzer Duo

Beginn: 20 Uhr, Einlass: 18 Uhr

Fr., 31.12. Silvester-Gala-Ball –

Das Highlight zum Jahresabschluss

„Zauber der Nacht“, ab 20 Uhr

(Tischreservierung Ratsstube)


Jetzt informieren:

TIPPS & TERMINE

02163-4997701

www.schuelerhilfe.de/brueggen

Brüggen · Borner Straße 41

• Grabmale

• Granit

• Arbeitsplatten

Kaldenkirchen

Steyler Straße 75

Telefon (02157) 899 841

Max

Muster

1909-2004

Apotheken-Notdienst Brüggen-Bracht für die Zeit vom21. November bis 19. Dezember 2010

So 21. Nov Rosen-Apotheke, Lobberich

Mo 22. Nov Apotheke “Am Katharinenhof”, Brüggen

Di 23. Nov Marien-Apotheke, Amern

Mi 24. Nov St.-Antonius-Apotheke, Waldniel

Do 25. Nov Sonnen-Apotheke, Waldniel

Fr 26. Nov Adler-Apotheke, Kaldenkirchen

Sa 27. Nov Adler-Apotheke, Lobberich

So 28. Nov Kiependräger-Apotheke, Breyell

Mo 29. Nov Regenbogen-Apotheke, Brüggen

Di 30. Nov Dohlen-Apotheke, Bracht

Mi 01. Dez Neue Grenz-Apotheke, Kaldenkirchen

Do 02. Dez Sebastian-Apotheke, Lobberich

Fr 03. Dez Lamberti-Apotheke, Breyell

Sa 04. Dez Kosmas-Apotheke, Bracht

So 05. Dez Elefanten-Apotheke, Schaag

Mo

06. Dez

Schwanen-Apotheke, Niederkrüchten

Glocken-Apotheke, Hinsbeck

Di 07. Dez Engel-Apotheke,Elmpt

Mi 08. Dez Burg-Apotheke, Brüggen

Do 09. Dez Rosen-Apotheke, Lobberich

Fr 10. Dez Apotheke “Am Katharinenhof”, Brüggen

Sa 11. Dez Marien-Apotheke, Amern

So 12. Dez St.-Antonius-Apotheke, Waldniel

Mo 13. Dez Sonnen-Apotheke, Waldniel

Di 14. Dez Adler-Apotheke, Kaldenkirchen

Mi 15. Dez Adler-Apotheke, Lobberich

Do 16. Dez Kiependräger-Apotheke, Breyell

Fr 17. Dez Regenbogen-Apotheke, Brüggen

Sa 18. Dez Kosmas-Apotheke, Bracht

So 19. Dez Neue Grenz-Apotheke, Kaldenkirchen

IMPRESSUM

Veröffentlichung ohne Gewähr. Geh

Redaktion: 02163-5701-141 · gerd.schwarz@brueggen.de · Anzeigen: 02163-5719660 · info@stadtjournal-brueggen.de

Herausgeber, Anzeigenleitung & Gestaltung:

Manuel Uebbing

Schwalmweg 15 · 41379 Brüggen

Tel. 0 21 63-5 71 96 60 · Fax 0 21 63-5 71 96 30

Mail: info@stadtjournal-brueggen.de

Redaktion: Gemeinde Brüggen

Gerd Schwarz · Klosterstr. 38 · 41379 Brüggen

Tel. 02163-57 01-141 · Fax: 02163-57 01-65

Mail: gerd.schwarz@brueggen.de

Druck: schmitzdruck&medien · 41379 Brüggen

Erscheint monatlich, Verteilung kostenlos im

Erscheinungsgebiet. Auflage: 8.000 Stck.

Für vom Herausgeber gestaltete Anzeigen,

Logos, Texte und Fotos besteht Urheberrecht. Eine Weiterverwertung

bedarf der Rücksprache und Genehmigung.

Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der

Herausgeber keine Gewähr. Ein Anspruch auf Veröffentlichung und

Rücksendung von unverlangt eingereichten Manuskripten und Fotos

besteht grundsätzlich nicht.

Gültig ist die Anzeigenpreisliste vom 01.10.2007 in unseren

Mediaunterlagen.

Preise und AGB unter www.stadtjournal-brueggen.de

Verantwortlich für den Inhalt: Manuel Uebbing

Kreuzworträtsel: www.biggi-mestmaecker.de

Gedruckt auf

FSC zertifiziertem Papier bei

schmitzdruck&medien

Mit den Warenzeichen des FSC werden

Holzprodukte ausgezeichnet, die aus vorbildlich

bewirtschafteten Wäldern stammen. Der FSC ist

eine gemeinnützige internationale Organisation

mit dem Ziel, weltweit eine Verbesserung

der Waldbewirtschaftung zu erreichen.

Die nächste Ausgabe erscheint am 18. Dezember · Redaktions- und Anzeigenschluss: 8. Dezember

47


Gesundheit & Vorsorge

Thema: Arthrose

Mit dem Alter, durch Krankheit oder durch Überbeanspruchung

tritt Arthrose bei vielen Menschen auf.

Arthrose ist eine nicht entzündliche Gelenkkrankheit und kann

durch die PMF-pulsierende Magnetfelder-Therapie gelindert werden.

G-Pulse Geräte können Sie natürlich kaufen oder mieten.

Ergebnis: Weniger Schmerzen – oft schon nach kurzer Zeit.

Auch zur Tinnitusbehandlung oder bei Wundheilstörungen.

Zusätzlich ist auch eine Spritzenbehandlung mit Hyalubrix möglich.

Der Fünf-Minuten-Check

Dieser Fünf-Minuten-Check gibt ersten Aufschluss.

Cholesterin-Werte, Blutdruck, Blutzucker,

Body Mass Index – ist alles in Ordnung?

Das sind Leistungen, die alle Krankenkassen

übernehmen.

Dann sollte unbedingt der Komplett-Check folgen,

eine sogenannte „IGeL*“-Leistung.

Das Fazit auf dem Bewertungsbogen, den Sie

anschließend erhalten, hat oft Konsequenzen – vielleicht

auch für Sie.

den frühzeitigen Tod oder Invalidität nach sich ziehen.

Fordern Sie unsere Informationsbroschüren an.

Alles über:

• Cholesterin

• Bluthochdruck

• Diabetes – volkstümlich: Zuckerkrankheit

• Übergewicht – der Body Mass Index

• Gefäßwanddicke – der Halsschlagader (IMT Messung)

• hs-CRP – Hochsensitives C-reaktives Protein

• Homocystein – eine Aminosäure

• Rauchen – ist ungesund

• LVHT – Vergrößerung der linken Herzkammer

• Ihre Familie – Ihre Vorfahren, Ihre Gene

• BIA Fett-Messung

• Krebsvorsorge

• PSA-Wert – Früherkennung von Prostata Krebs

• Haptoglobin – Darmkrebs Früherkennung

oder rufen Sie uns an: 02163-92310

Hausarzt-Zentrum

Brüggen

Dr. med. J. H. Arens

Christoph Hagedorn

Dr. med. T. Höffner

Dr. med. (syr) Z. Sharaf

FÄ f. Allgemeinmedizin

Hausärzte · Sportmedizin

Reisemedizin · Akupunktur · Vorsorge

Diabetes-Hausarzt-Praxis

Ernährungsmedizin · Palliativmedizin

Praeventionsmedizin

In der Haag 3 · 41379 Brüggen · Telefon 02163-92310 · Telefax 02163-923120

www.hausarzt-zentrum-brueggen.de · info@hausarzt-zentrum-brueggen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine