Juli 05 - RUHR MEDIEN Werbeagentur

ruhrmedien.de

Juli 05 - RUHR MEDIEN Werbeagentur

www.feelgood-magazin.de

Juli

05

RUHR MEDIEN Verlag

Teichstraße 6, 45127 Essen

Tel.: 0201-4688566

Fax: 0201-4688577

www.ruhrmedien.de

info@ruhrmedien.de

Infrarotkabinen

gesundes Schwitzen

Whirlpools

sprudelnde Entspannung

Rügen

Wellness an der Ostsee

Leseprobe

Wellness-Wochenenden auf Rügen zu gewinnen!

Preisrätsel

feelgood


feelgood

Impressum

Herausgeber & Verleger

RUHR MEDIEN VERLAG

Herausgeber

Frank Beicht, Stefan von Klopmann,

Robert Wendland

Teichstraße 6 - 45127 Essen

Telefon 0201-46 88 555

Telefax 0201-46 88 577

Internet www.ruhrmedien.de

E-Mail info@ruhrmedien.de

Redaktion und Layout

Sabine Rexforth (ständ. freie Mitarbeiterin)

Frank Beicht (v.i.S.d.P.)

Stefan von Klopmann

Robert Wendland

Jörn André Klatt

Nina Golischewski

Schlussredaktion

Sabine Rexforth

Druck:

BluePrint AG, Grafinger Str. 6

81671 München

Werbeanzeigen, PR-Anzeigen

siehe Redaktion

Telefonische Werbeberatung

Mo.-Fr. von 09. 00 - 19. 00 Uhr

© Copyright 2005 für eigens gestaltete

Anzeigen und Texte beim Verlag. Nachdruck und

Vervielfältigung (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher

Genehmigung des Verlags.

Veröffentlichung gemäß § 8 des Pressegesetzes. Verleger,

Kaufleute Essen, Verlagsinhaber: Frank Beicht,

Stefan von Klopmann, Robert Wendland

www.feelgood-magazin.de

Rundum zufrieden...

Editorial

...ist man eigentlich selten. Zuviel Arbeit, zuwenig Arbeit,

Stress, Langeweile, zu dick, zu dünn, wenig Zeit, kein

Urlaub, kein Geld, kein Glück. Irgendwas ist immer, was

einem den Tag, die Woche, das Jahr vermiesen kann.

Rundum unzufrieden ist man hingegen auch selten. Es

gibt sie, die kleinen Momente. Ein Duft, eine Geste, ein

Lächeln, ein Sieg beim Sport, ein Lob im Beruf... und der

Tag ist gerettet. Dann sind Sie obenauf, nichts kann Sie

heute noch erschüttern.

So fühlen wir uns gerade – großartig. Wir hatten eine Idee,

haben uns zusammengesetzt, nachgedacht, gestritten,

zusammengerauft, Ideen geordnet, ent wickelt, einfach hart

gearbeitet. Und dann, dann hatten wir es endlich - feelgood

war geboren. In der Hand halten Sie eine Leseprobe unseres

neuen Wellness-Magazins.

Jetzt muss nur noch der Funke überspringen. Wir wollen

Sie erfreuen, Anregungen geben, Nützliches zeigen,

schöne Bilder präsentieren, Fernweh wecken, natürlich

auch informieren und ein bisschen zu Ihrer Zufriedenheit

beitragen, kurzum:

feel good!

Inhalt

Infrarotkabinen 4

Sanfte Alternative zur Sauna

Whirlpools 6

Sprudelnde Entspannung

Wasser 7

Trinken tut gut

Reise & Rätsel 8

Rügen, Wellness an der Ostsee

Hotel meerSinn

Wellnessresidenz Hotel Rugard

Preisrätsel: Wellness-Wochenenden zu gewinnen!

Wellness-News 10

Reiseziel Prag, die magische Stadt

Tierisches Wellness-Erlebnis

Sommerfrische Drinks

Reise-Preisvergleich im Internet

Aktion: Reisegutscheine zu gewinnen!

feelgood 3


Infrarotkabinen

Infrarotkabinen –

die sanfte Alternative zur Sauna

Schwitzen ist gesund – ob

durch sportliche Betätigung,

einen Saunabesuch oder ein

Dampfbad. Doch Schwitz en

ist nicht gleich Schwitzen. So

verschieden wie die Aus löser,

so unterschiedlich sind auch

die Effekte. Der Klassiker

ist nach wie vor die Sauna

– besonders an kühleren

Tagen denkt mancher über

den Kauf einer eigenen Sauna

nach. Kleines Manko: Lange

Aufheizzeiten und hoher

Stromverbrauch können einem

flexiblen und günstigen

Einsatz entgegenstehen.

Eine relativ neue Möglichkeit

des gezielten Schwitzens bieten

Infrarot-Wärmekabinen.

Eine sanfte Art des Schwitzens

mit vielen positiven Aspekten.

Denn das Infrarot-Saunieren

ist zwar mindestens genau so

gesund wie der Besuch der

„finnischen“ Sauna, belastet

den Kreislauf aber nicht so

stark.

Die Wirkungsweise ist auf den

ersten Blick vergleichbar. Aber

das lange und teure Vorheizen

entfällt, weil nicht erst über

einen Ofen umständlich die

Raumluft angewärmt werden

muss. Ähnlich wie die Sonne

4

feelgood

arbeitet die Infrarotkabine

mit Strahlungswärme, die

sofort zur Verfügung steht.

Der Vorteil: Für kleine Infrarotkabinen

reicht häufig sogar

eine normale Steckdose aus.

Bei geringer Luftfeuchtigkeit

und vergleichsweise niedriger

Innenraum-Temperatur ab

45 °C, wird ein deutlich gesteigertes

Schweißvolumen

erreicht. Es entsteht die gleiche

wohlige Wärme wie bei

einem Sonnenbad am warmen

Strand, allerdings ohne

UV-Belastung. Besonders

in teressant: Infrarot-Kabinen

zeichnen sich durch die indirekt

tief eindringenden Infrarot-Strahlen

aus. Die Wärme

wird über erhitzten Quarzsand

an den Körper abgegeben

werden.

Bei der Anwendung ist der

Abstand der Strahlenquelle

zum Benutzer von großer

Bedeutung. Selbst bei einer

klassischen Haushalts-Rotlichtlampe

(auch diese nutzt

Infrarot-Strahlung) ist es wichtig,

den wirksamen Abstand

einzuhalten. Ist der Abstand

zur Strahlenquelle zu groß,

so ist die Anwendung unwirksam.

Ist er zu gering, kann es

Gesundes Schwitzen & Wohlfühlen

Foto: B+S Finnland Sauna

zu heiß werden. Ähnlich ist

das bei einer Infrarotkabine.

Ist der Infrarot-Strahler nicht

heiß genug oder der Abstand

zu groß, muss man sich länger

in der Kabine aufhalten. Das

Saunieren bringt in diesen

Fällen kein zügiges oder

spürbares Wellness-Erlebnis.

Die Strahlungstemperatur

sollte also nicht zu niedrig

sein.

Eine qualitativ hochwertige

Infra rotkabine zeichnet sich

nicht allein durch gute Strahler

und ein ausgewogenes Strahlungsspektrum

aus. Weitere

wichtige Punkte sind zu beachten:

Eine Rückenlehne in der

Natürliche Wärme durch Infrarot-Strahlung

Foto: Karibu

Kabine ermöglicht nicht nur

ein bequemes Sitzen sondern

auch einen idealen Abstand.

Als Mindestanforderung an

eine guten Kabine gilt ein

im Wadenbereich integrierter

Strahler. Dieser sollte nicht

direkt an der Sitzkante liegen,

aber auch nicht hinten an

der Wand angebracht sein,

um eine optimale Wirkung

zu erzielen. Zur Sicherheit

sollten Holzschutzgitter vor

den Strahlern angebracht

sein, ohne jedoch unnötig viel

Strahlerfläche zu verdecken.

Der Fachhandel berät Sie bei

der Wahl der idealen Infrarotkabine.

Stichwort Infrarot-Strahlung

Die Infarot-Strahlung (IR-Strahlung) ist eine natürliche Wärmestrahlung,

die von Körpern aufgenommen wird. Alle warmen Körper oberhalb

des absoluten Temperatur-Nullpunktes strahlen diese auch ab.

So bestehen auch bis zu 50% der auf der Erde auftreffenden Sonnenstrahlung

aus IR-Strahlen. Physikalisch schließt sich die IR-Strahlung

direkt an das rote, sichtbare Licht an. Für das menschliche Auge ist

nur das soge nannte Infrarot A sichtbar. Infrarot B und C sind nicht

direkt sichtbar. Mit einem technischen Trick funktioniert es aber:

Infrarotkameras messen Temperaturen und können diese bildlich

darstellen. Angewendet wird dies zum Beispiel in Nachtsichtgeräten.

Relativ niedrige Intensitäten von IR empfindet der Mensch als

sehr angenehm. Die über die Hautoberfläche aufgenommene

Wärme wird in den Körper weitergeleitet. Die Hautdurchblutung

wird angeregt, Elastizität von Bindegewebe und Hautstruktur

werden gefördert. Durch die Erweiterung der Hautporen können

Pflegemittel besser aufgenommen werden. Die Haut wird sanft

und weich. Vorsicht ist aber bei hoher Strahlung geboten. Dann

können Augenschäden und Verbrennungen auftreten.

Anwendung findet die IR-Strahlung in der Medizin oder zu Hause

in Bestrahlungslampen. Aber auch in der Industrie wird sie mit

thermischen Strahlern bei der Wärmebehandlung und Trocknung

eingesetzt.

Text: vitatherm


Wellness hoch drei für alle Sinne

Infrarotkabinen sind keine medizinischen Therapiegeräte, doch

sie fördern Entspannung und Wohlbefinden. Die IR-Strahlung

wirkt auf Haut, Muskulatur und Seele. Dabei ist die ganzheitliche

Wirkung der wohligen Strahlungswärme mehr als die Summe

ihrer Teile.

Während Sie schwitzen, können Sie zugleich eine Fantasiereise

machen und so Ihren Geist anregen, Ihre Seele streicheln lassen

und dabei Ihren Körper noch besser zu noch tieferer Entspannung,

Harmonisierung, Aktivierung und Öffnung führen, also das körperliche

und seelische Wohlbefinden noch mehr steigern.

Über das Gehör werden im Körper sehr viele Geschehnisse

beeinflusst. So kann auch über Musik der Körper ganz gezielt

in Spannung oder auch in Entspannung versetzt werden. Im

Fachhandel sind Infarotkabinen mit integrierten Lautsprechern

erhältlich, um harmonische oder sphärische Klänge einspielen

zu können.

Einen weiteren Weg in die Seele bietet der Geruchssinn. Kleine,

runde Gipsplättchen mit verschiedenen Motiven können mit einem

gewählten Duftöl beträufelt und in die Kabine gelegt werden. Es

gibt auch Raumbeduftungsanlagen, die per Zerstäubung Duftöl

im Kabineninnern verbreiten.

Auch Farbspiele streicheln die Seele. Eine einfache Lösung für

eine farbige Beleuchtung sind farbige Glühbirnen, die dann je

nach Bedarf und Farbwunsch in die vorhandenen Lampenfassung

eingedreht werden. Darüberhinaus gibt es spezielle Lichtgeräte,

die mit Tageslicht-Vollspektrum-Energie-Sparlampen ausgestattet

sind und unter Einsatz von Spezial-Farbfiltern auch als Farbgeräte

nutzbar sind.

www.feelgood-magazin.de

Wellness mit Licht-Farbspielen erleben

Foto: Klafs

Infrarotkabinen

feelgood 5


Whirlpools

6

Blubbern zur Entspannung

Foto: Hotspring

Zuhause entspannen – ohne Stress

Foto: RivieraPool

Wellness pur im eigenen Garten

Foto: Hotspring

feelgood

Sprudelnde Entspannung

Schon seit der Zeit der alten

Griechen wissen die Menschen

um die natürlichen

Heilkräfte von Becken mit

sprudelndem, heißem Wasser.

Anfang der siebziger Jahre

kamen die ersten „Hot Whirl

Pools“ aus den USA nach Europa

und erfreuen sich seither

wachsender Beliebtheit im

privaten und öffentlichen Bereich.

Heute zeigen Studien,

dass Hydrotherapie sogar den

Schmerz von Verstauchungen

und Muskelverletzungen

lindern und den Regenerationsprozess

nach anstrengender

körperlicher Betätigung

beschleunigen kann. Allein

das Entspannen in einem

Whirlpool kann jedoch bereits

von Stress befreien und einen

erholsamen Schlaf herbeiführen.

Der Fluss von warmem Wasser

verringert Muskelverspannungen

und den Druck auf

die umgebenden Nerven,

Gelenke und Blutgefäße.

Bewegungen fallen leichter,

was insbesondere wichtig ist

für diejenigen, die an Arthritis

und Rückenschmerzen leiden.

Die positive Wirkung der Massage

von Händen und Füßen

bewirkt viel mehr als nur die

unmittelbare Entspannung

dieser Bereiche.

Es ist bekannt, dass schon

vor 4.000 bis 5.000 Jahren

in China, Indien und Ägypten

spezielle Punkte an den Füßen

und Händen der Patienten

behandelt wurden, um eine

Heilung in anderen Bereichen

des Körpers zu bewirken.

Diese Behandlungen gewährleisten

den Energiefluss in

Ihrem Körper und führen zu

allgemeinem Wohlbefinden

und Entspannung.

Noch mehr Wellness-Feeling

erreicht man, wenn man dem

Whirlpool Aromen zugeben

kann, zum Beispiel ein Stück

einer frischen Zitrone oder einen

Arm voll frisch geschnitte-

nen Lavendels. Aromen können

Erinnerungen wachrufen,

sogar therapeutisch wirksam

sein. Sie können beruhigend

oder revitalisierend wirken,

uns an vergangene Zeiten

erinnern, unsere Stimmungen

verändern und uns helfen,

klarer zu denken. Manche

Whirlpool-Besitzer beträufeln

aufgebrauchte Duftkugeln

mit Ihrem Lieblingsparfüm

oder -duftöl. Mit speziellen

Systemen können Sie aber

auch ganz einfach die Aromatherapie

Ihres Whirlpools nach

Lust und Laune aktivieren und

deaktivieren.

Was Technik und Hygiene

angeht, bedarf es heute keiner

Kompromisse mehr. Die

Hersteller bieten alles – der

Verbraucher hat die Qual

der Wahl – von Standard bis

zu perfekt ausgeklügelten

Poolsystemen in Luxusausführung.

Allgemein unterscheidet

man:

Whirlwannen (250-500 Liter

Inhalt): Sie werden zu jedem

Bad gefüllt, ein Gebläse sorgt

für den „Unterwasser-Wirbel“.

Whirlpools für private Nutzung

(500-2000 Liter Inhalt):

Das Wasser wird gefiltert

und beheizt; sie sind oft mit

mehreren Massagesystemen

ausgerüstet.

Whirlpools für öffentliche

Nutzung (1500-2500 Liter

Inhalt): Ausgestattet mit einer

Filteranlage, Heizung und

einer umlaufenden Überflutungsrinne,

ausgerüstet nach

DIN 19643.

Um zuhause den Wellness-

Genuss erleben zu können

bieten die Hersteller portable

Systeme für Haus und Garten

an. Wer an eine Renovierung

oder einen Umbau denkt,

sollte den Einbau eines Whirlpools

in Haus oder Garten in

Betracht ziehen. Wer nicht

gleich so hoch hinaus will,

kann es mit einer Badewanne

probieren, die mit Luftdüsen

bestückt ist.

Foto: PixelQuelle.de Text: RivieraPool, Armstark


Wasser spült den Speck weg

Wer ausreichend trinkt, verbrennt

Fett. Dabei kommt

der einfachste Abnehmhelfer

direkt aus dem Kran. Tipps

für eine optimale Ernährung

mit Wasser.

Um den Flüssigkeitshaushalt

aus zugleichen sowie die Konzentration

und Leistungsfähigkeit

zu steigern, empfehlen

Ärzte mindestens 1,5 Liter

Wasser am Tag zu trinken. Forscher

der Charité und des Instituts

für Ernährungsforschung

Potsdam-Rehbrücke (DIfE)

fanden in einer im Jahr 2003

durchgeführten Studie heraus,

dass der Konsum von Leitungswasser

auch beim Abnehmen

hilft. Denn wer reichlich trinkt,

verbraucht mehr Energie.

An neun übergewichtigen, gesunden

Probanden wurde untersucht,

welche Wirkung das

Trinken von Leitungswasser auf

den Energiestoffwechsel hat.

Die Forscher kamen zu dem Ergebnis,

dass allein der Genuss

von 1,5 bis zwei Liter Wasser

am Tag, den Energieumsatz

bei Übergewichtigen um bis zu

100 Kilokalorien erhöht. Hochgerechnet

auf ein Jahr können

dadurch in etwa 36.500 Kilokalorien

mehr verbraucht werden

und das entspricht bis zu

fünf Kilogramm Fettgewebe.

Bisher wurde Wasser während

einer Diät empfohlen, weil es

kalorienfrei ist und durch das

Trinken ein Sättigungsgefühl

entsteht. Nun ist auch bekannt,

dass ausreichende Flüssigkeitszufuhr

einen positiven Nebeneffekt

hat, der die Wirkung

www.feelgood-magazin.de

von Diäten noch unterstützt:

Energie wird verbraucht und

Fett verbrannt.

Was für Übergewichtige gilt, ist

auch für jene interessant, die

mit ihrem Gewicht zufrieden

sind. Wer täglich vor den Mahlzeiten

einen halben Liter trinkt,

kann Übergewicht vorbeugen

und sein Gewicht konstant

halten. Was die Getränkeauswahl

anbelangt, so kamen die

Forscher zu dem Ergebnis, dass

Verbraucher Wasser aus der

Leitung konsumieren sollten.

Denn bei der Mineralwasserabfüllung

sind die Grenzwerte

für gefährliche Naturstoffe wie

Arsen, Fluorid, Mangan und

Sulfat sehr hoch.

Im Gegensatz dazu sind Grenzwerte

zur Aufbereitung von

Trinkwasser in der Novellierten

Europäischen Trinkwasserverordnung

(TrinkwV) gesetzlich

festgeschrieben. Dennoch ist

Wasser aus der Leitung nicht

immer ein optimaler Durstlöscher.

Und zwar dann, wenn

Schwermetalle wie Kupfer oder

Blei über veraltete Hausleitungen

ins Wasser gelangen. Das

ist nicht ungefährlich, denn

die regelmäßige Aufnahme

kleiner Bleimengen bewirkt

eine schleichende Belastung,

welche unter anderem die

Blutbildung und Intelligenzentwicklung

bei Ungeborenen,

Säuglingen und Kleinkindern

beeinträchtigen kann.

Zuständig sind in diesen Fällen

jedoch nicht die Versorger.

Vielmehr sind es Hauseigentümer

und Vermieter, die laut

TrinkwV ab Hausanschluss für

die Qualität des Trinkwassers

verantwortlich sind. Oftmals

sind diese sich ihrer Pflicht

nicht bewusst und wechseln

veraltete Leitungen nicht aus.

Wer bei seiner Diät auf Trinkwasser

setzen will, kann mögliche

Schadstoffrisiken eigenständig

ausschalten. Spezielle

Trinkwasserfilter bieten optimalen

Schutz. Diese Systeme

entnehmen dem Wasser nicht

nur Schwermetalle wie Blei

oder Kupfer, sondern entfernen

auch schädliche Naturstoffe

wie Arsen, Mangan oder Sulfat

restlos. Einige Filtermodelle

entfernen sogar Medikamentenrückstände,

polare Pesti-

Wasser

Jeden Tag 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag müssen es schon sein.

Foto: CARBONIT/ Nikolaus Brade

zide oder Asbestfasern, für

die selbst in der TrinkwV noch

keine Grenzwerte festgelegt

sind.

Ein deutscher Hersteller dieser

Technik ist die CARBONIT

Filtertechnik GmbH. Die Produkte

des Unternehmens reichen

von Filtern zur chemiefreien

Kalkbehandlung über

Reisefilter bis hin zu industrieller

Filtertechnik und Systemen

für den Einbau in die zentrale

Wasseranlage von Eigenheimen.

Weitere Informationen zu Wasserfiltern

und Studien sind online im Internet unter

www.carbonit.de abrufbar.

feelgood 7


Reise

8

Rügen: Wellness an der Ostsee

Urlaub: Sonne, Sand und Meer

Foto: PixelQuelle.de

Idyllisch: Vitt am Kap Arkona

Foto: Tourismuszentrale Rügen

Hotel „meerSinn“: Rügens Nische

zwischen Ruhe und Lifestyle

feelgood

Gönnen Sie sich ein paar Tage

zum Entspannen und Erholen.

Endlich einmal so richtig die

Seele baumeln lassen.

Das umfangreiche Angebot der

Häuser reicht über Massagen,

fernöstliche Entspannungstechniken

bis hin zu Küsten- und

vor allem Inseltypischem, wie

der Rügener Heilkreide. Deren

wohltuende Wirkung wird Ihnen

bei Ihrem Rügenaufenthalt in

verschiedensten Formen begegnen.

Atmen Sie ganz tief durch,

denn das Inselklima ist höchst

gesund. Es zeichnet sich aus

durch allergenarme und reine

Luft, milde Temperaturen und

natürlich reichlich Sonnenstunden.

Mecklenburg-Vorpommern hat

als erstes Bundesland ein unabhängig

geprüftes Wellness-Qualitätssiegel

eingeführt. Bereits

neun Hotels auf der Insel Rügen

wurden mit dem begehrten Zertifikat

vom Deutschen Wellness

Verband ausgezeichnet. Die

Vertreter aus dem Ostseebad

Zwischen zwei wilhelminischen Bäderstil-Villen erbaut, fügt sich das Hotel

„meerSinn“ harmonisch in den historischen Ortskern. Der Neubau liegt

zwischen Strandpromenade und Einkaufmeile nur hundert Meter vom

Meer und von der 370 Meter langen Seebrücke entfernt. Die innovative

Architektur spricht eine eindeutige Sprache: Klare Linien mit sanft

fließenden Kurven und Durchblick. Hier kann man beim Abendessen

im Restaurant “meerSalz“ die Sterne zählen und das Essen genießen.

„Wer in der heutigen Zeit nicht nur einen neuen kulinarischen Kristallisationspunkt

schafft, sondern vom Start weg auch gleich den Spitzenplatz

im Ostseebad Binz erringt, verdient Respekt.“ schreibt der Gault Millau

2005, der das „meerSalz“ mit 14 Punkten, also einer Haube ausgezeichnet

hat. Die Devise im „meerSinn“: Mehr Lebensqualität!

Wellness hier keine Floskel. Gesundheit und Vitalität, die individuelle Beratung

und Betreuung stehen an

erster Stelle. Neben der Wellnessoase

befindet sich auch „die gesundheitsInsel“

unter der Leitung

von Dr. von Oppeln- Bronikowski,

der auch Empfehlungen für die

weitere Lebensführung gibt, im

Haus. Wer mag, kann also seinen

Restaurant „meerSalz“ mit Sternblick

Foto: Hotel „meerSinn“

Aufenthalt sogar für einen „medical

check“ nutzen. Insgesamt

Binz sind Kempinski Resort Hotel

Bel Air, Hotel Kurhaus Binz,

Seehotel Binz-Therme sowie

das Hotel „meerSinn“. Aus dem

Ostseebad Sellin wurden das

Cliff-Hotel und der Hotel-Park

Ambiance zertifiziert. In den

anderen Regionen gehören zu

den ausgezeichneten Häusern

das Steigenberger Resort Hotel

Neddesitz, Hotel Hanseatic

Göhren und Ringhotel „Wreecher

Hof“ Putbus.

Wellness und die Harmonie der

intakten Rügenschen Landschaft,

der weite Seeblick,

kreischende Möwen, wunderschöne

Aussichten von den

Steilküsten und Leuchttürmen,

traumhafte Sonnenuntergänge

am Horizont, das Rauschen des

Meeres helfen Ihnen zu einer

Form der Entspannung, zu der

man im Alltag oftmals keine

Chance hat.

Erleben Sie unvergessliche

Eindrücke der kontrastreichen

Landschaft auf der Halbinsel

Jasmund. Weiße Kreidefelsen,

grüner urwüchsiger Buchenwald

und türkisfarbenes Meer

werden Sie begeistern. Den

schönsten Blick auf die Kreideküste

genießt man bei einer

Schifffahrt von der Hafenstadt

Sassnitz aus. Bei einer Wanderung

durch die Buchenwälder

des Nationalparks Jasmund

entlang der Steilküste entdecken

Sie die Aussicht.

Das maritime Rügen zeigt sich

in den alten Fischerdörfern,

der Hafenromantik und den

malerischen Leuchttürmen. Am

Kap Arkona liegt dies alles dicht

beisammen. Da ist das kleine

idyllische Fischerdörfchen Vitt,

welches sich mit seinen reetgedeckten

Häusern, versteckt in

eine kleine Bucht einschmiegt.

Gehen Sie auf Entdeckungsreise.

Märchenhaft fügen sich viele

alte, romantische Schlösser,

Guts- und Herrenhäuser in die

Landschaften ein. Erleben Sie

Rügens einzigartigen Charakter

– und Sie spüren Augenblicke

der inneren Harmonie von

Körper, Geist und Seele, die

ihren Urlaub zu einem besonders

unvergesslichen Erlebnis

werden lässt.

Zwischen Klassik und Moderne: das Hotel „meerSinn“

Foto: Hotel „meerSinn“

bietet das Hotel „meerSinn“ auf 400 Quadratmetern neben Pool

und Whirlpool drei verschiedene Saunen, Erlebnisduschen, einen

Fitnessraum mit Kardio-Geräten, Massagen, Farb- und Sauerstofftherapien

und vieles mehr. Seit September 2004 führt das Hotel

ein unabhängiges Wellness-Prüfsiegel, das Basis-Zertifikat des

Deutschen Wellness Verbandes.

Also, nix wie hin, denn: Selber überzeugen macht „meerSinn“.

Informationen zum „meerSinn“ erhalten Sie im Internet unter

www.meersinn.de oder der Telefonnummer 038393/ 663-0.

Foto: PixelQuelle.de Text: Tourismuszentrale Rügen


Hotel Rugard: Wellnessresidenz

Vom Wohlfühltraum zur Wirklichkeit

Unmittelbar am endlos scheinenden weißen Sandstrand und der

autofreien Promenade von Binz gelegen, erfüllt das 4-5 Sterne-Privathotel

all Ihre Urlausbwünsche. In den 227 luxuriösen

neu eingerichteten Zimmern und Suiten finden Sie höchsten

Komfort. Auf der großen windgeschützten Sonnenterrasse

können Sie das Treiben auf der Strandpromenade vorbeiziehen

lassen oder Sie fahren mit dem gläsernen Panoramaaufzug

direkt von der Strandpromenade hinauf in die 5. Etage zum

Panorama-Restaurant. Lassen Sie sich mit Köstlichkeiten der

prämierten Küche verwöhnen und genießen Sie den schönsten

Blick auf die herrliche Binzer Bucht. Ein Drink in der eleganten

Störtebeker-Bar mit Wintergarten lässt einen erholsamen Tag

bei Live-Musik harmonisch ausklingen.

www.feelgood-magazin.de

Wellness-Urlaub am Strand von Rügen

Foto: Hotel Rugard

Es erwartet Sie die neue luxuriöse Badewelt mit Hallenbad (18

mal 6 Meter auf Salzwasserbasis), Dampfsaunen, Russische

Sauna, Kräuterbad, Ametystenbad, Ruheräume, Wärmeliegen,

Fußsprudelbecken, Kneippbecken, Kieselgang, Eisbrunnen,

Schneckenduschen. Die ebenfalls neu entstandene Beautyfarm

verwöhnt Sie mit Floating Pool, Schönheitsbad für Kräuterbäder,

Soft-Packliege mit Körperpackungen, Serailbad mit drei

verschiedenen Schlämmen, Triloge (exklusive Paarbehandlung

mit Dampfdusche, einem Luxury Treatment Pool, Massageliege

mit Nachruheliege). Desweiteren bietet das Rugard Gesichtsbehandlungen,

Lymphdrainagen und Massagen, Rügener Heilkreide,

Ayurveda, Hot-Stone-Massage und Kräuter- Stempel-

Massage – und vieles mehr.

Informationen zum Hotel Rugard erhalten Sie im Internet unter

www.arkona-ruegen.de oder der Telefonnummer 038393/ 55-0.

Das Hotel ist bei der Zusammenstellung von speziellen Ausflügen auf der Insel

Rügen jederzeit behilflich.

Einblick in den Wellnessbereich des Hotels

Foto: Hotel Rugard

Lösungswort:

Reise & Rätsel

feelgood Preisrätsel:

Wellness-Wochenenden zu gewinnen!

Haben Sie Lust auf Rügen bekommen?

Dann lösen Sie unser Kreuzworträtsel und senden Sie uns Ihr

Lö sungswort zu. Mit etwas Glück können Sie eine von zwei Wohlfühl-Reisen

auf die Insel Rügen gewinnen!

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir jeweils ein

Wellness- Wochenende für zwei Personen im Hotel Rugard oder

im Hotel meerSinn. Wir wünschen viel Glück!

Schicken Sie die richtige Antwort an:

Ruhr Medien Verlag

Redaktion feelgood

Stichwort: Rügen

Teichstraße 6

45127 Essen

Fax: 0201 - 4 68 85 - 77

E-Mail: info@ruhrmedien.de

Einsendeschluss ist der 31. August 2005

(Datum des Poststempels) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

feelgood 9


Wellness-News & Gewinn-Aktion

Prag: Die magische Stadt

Wer sich der Stadt Prag zum ersten Mal nähert, dem bietet sie

einen unvergesslichen Anblick. Das glitzernde Wasser der Moldau,

die Karlsbrücke mit ihren steinernen Heiligenfiguren und die Burg

Hradschin hoch über der Stadt.

Mehr als 1000 Jahre reicht die Geschichte der geradezu magischen

Stadt entlang der Moldau zurück. Anders als andere

europäische Städte hat Prag im Laufe der Jahrhunderte kaum

Zerstörungen erlitten.

Alle Epochen sind im Stadtbild vertreten: Gotik, Renaissance,

Barock und Jugendstil. In den mittelalterlichen, verwinkelten

Gassen kann es sogar Spaß machen, sich zu verirren.

Im Herzen Europas gelegen, hat Prag viel zu bieten – auch

reichhaltige Wellness-Angebote sind zu finden. Unter den osteuropäischen

Hauptstädten erlebt Prag einen regelrechten Boom.

Schließlich wächst Osteuropa und wird auch als Reiseziel immer

interessanter. (jak)

Tierisches Wellness-Erlebnis

Das gibt‘s doch nicht? Und ob! Die Wellness-Welle hat auch die

Heimtierwelt erreicht! Mittlerweile gibt es verschiedene Anbieter,

die Wellness-Abenteuer für Hund und Katze anbieten.

Im Angebot ist nicht nur eine einfache Urlaubsbetreuung. Das

Programm reicht von jeder Menge Auslauf über Ganztages-

Animation bis zur tierärztlichen Betreuung. Das Pfötchenhotel

bietet seinen tierischen Gästen zum Beispiel auch wohnliche

Zimmer – eben wie zu Hause – an. (jak)

Informationen: www.pfoetchenhotel.de, www.kleintierklinik-hartmann.de,

www.bad-wuennenberg.de/base/angebote/angebote_hund.html

Clever: Preisvergleich im Internet

Urlaub und Wellness – das passt. Abschalten, entspannen, sich verwöhnen lassen

– wo geht das besser als auf Reisen? Ob Cluburlaub, Beauty-Wochenende oder

Luxusferienhaus – die Möglichkeiten eines entspannden Verwöhnurlaubs sind vielseitig.

Und nicht unbezahlbar.

Die Lösung: Travelcheck. Das Reiseportal im Internet bietet einen kostenlosen Preisvergleich

der buchbaren Reiseangebote aller namhaften Veranstalter, Abflughäfen

und Zielgebiete – und das konzernunabhängig und veranstalterneutral. Schnell und

bequem können Sie hier nicht nur vergleichen, sondern Ihren Traumurlaub zum

Bestpreis auch gleich buchen. Über 2,5 Millionen Last Minute Angebote, dazu das

gesamte Katalogsortiment aller führenden Reiseveranstalter stehen zur Verfügung.

Ob Wellnessreise, Städtetour oder Wochenendtrip, Ferienhaus oder nur Flug – die

Auswahl ist groß. Stöbern Sie online im riesigen Angebot, lassen Sie sich von Reisezielen

nah und fern inspirieren oder fordern Sie ein individuelles Angebot für Ihren

ganz persönlichen Wunschurlaub an. Das geht, ebenso wie die Buchung, nicht nur

online sondern auch telefonisch.

Schauen Sie einfach mal vorbei: http://feelgood.travelcheck.de

10

feelgood

Foto: PixelQuelle.de

Drinks: Sommerfrisch genießen

Sommerzeit ist Sonnenzeit. Je

wärmer es wird, desto wichtiger

ist es, ausreichend zu trinken.

Wer aber nicht nur trinken, sondern

auch genießen will, sollte

es mit Molke-Drinks probieren.

Ein gut gekühlter Molke-Drink

erfrischt, löscht den Durst und

führt dem Körper zu, was über

das Schwitzen verloren ging.

Trinkmolke gibt es pur oder als

Mixgetränk im Kühlregal jedes

gut sortierten Supermarkts.

Pure Süßmolke eignet sich zum

Mixen mit frischem Obst oder

selbst gepresstem Saft – mit

Eiswürfeln wird daraus ein erfrischender

Sommercocktail.

Durchs Schwitzen kühlt sich

der Körper ab, zugleich gehen

aber auch Mineralstoffe

wie Magnesium, Kalium oder

Natrium verloren. Auf Grund

ihres geringen Kaloriengehalts

von 25 Kalorien auf 100 Milliliter

eignet sich pure Molke

bestens, um den erhöhten

Rezept: Grüntee-Molke-Drink

Zutaten für 4 Personen: 2 TL grüne Teeblätter oder zwei Teebeutel,

2-3 EL Traubenzucker (Pulver), 350 ml Sauermolke, Saft von einer

unbehandelten Zitrone, einige Zweige Melisse

Zubereitung: Den grünen Tee mit 250 ml heißem Wasser übergießen

und 2-3 Minuten ziehen lassen, abseihen und den Tee

kalt stellen. Traubenzucker mit einem Schneebesen in kaltem

Tee auflösen. Danach die Sauermolke unterrühren und mit

Zitronensaft abschmecken. Mit Eiswürfeln, Zitronenspalten und

Melisse dekorieren.

Ein großer Drink enthält:1 g E, 0,5 g F, 10 g KH, 56 kcal, 235 kJ

Weitere Informationen: www.cma.de

Flüssigkeitsbedarf auszugleichen.

Das Leichtgewicht unter

den Erfrischungsgetränken besteht

zu 94 Prozent aus Wasser

und enthält kaum Fett, dafür

Cool in den Sommer

Foto: CMA

aber viele Mineralstoffe und

Molkenproteine. Diese zählen

zu den wertvollsten in unserer

Nahrung, denn sie enthalten

fast alle unentbehrlichen Aminosäuren,

die der Körper für

Stoffwechsel und Muskelaufbau

braucht. (djd/pt)

feelgood Gewinn-Aktion!

Gewinnen Sie einen Reisegutschein im Wert

von 50 Euro – einzu lösen bei einer Travelcheck-

Buchung von mindestens 500 Euro.

Beantworten Sie einfach folgende Frage:

In welchem Bundesland liegt Rügen?

Sie kennen die Antwort? Dann ab die Post.

Unter allen richtigen Einsendern verlosen wir

zehn Gutscheine im Wert von je 50 Euro.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Schreiben Sie an:

Ruhr Medien Verlag

Redaktion feelgood

Stichwort Travelcheck

Teichstraße 6, 45127 Essen

Fax: 0201/4688577

E-Mail: info@ruhrmedien.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine