Stadionzeitung_2017_18_10_BVB_Ansicht

1fsvmainz05

AUSGABE 10

Bundesliga 2017/18

12.12.2017 · 1,00 €

ENGLISCHE WOCHE

LICHT AN -

ANS LIMIT RAN

GERRIT HOLTMANN

AUF DEN GESCHMACK

GEKOMMEN

SPIEL DER HERZEN

ALLE GUTEN DINGE

SIND ZEHN

UNSER GAST

BORUSSIA

DORTMUND

UNSERE NR. 9

YOSHINORI

MUTO

www.mainz05.de


So gut kann

Bier schmecken.

Offizieller Premium-Partner


Inhalt 3

11

27

39

16

Fünf Fragen Im Heimspiel gegen den FC Augsburg

erzielte Gerrit Holtmann sein erstes Bundesliga-Tor. Wie er das Tor

erlebt hat und wie er über seine ersten Startelf-Einsätze denkt,

darüber spricht er im Interview.

Unser Gast Borussia Dortmunds Saison gleicht einem

Vier-Gänge-Menu. Als Vorspeise gab es sieben Spieltage

Leckerbissen inklusive Spitze. Dann folgte der Rückwärtsgang.

Nun gab es eine Überraschung "Wiener Art". Welchen Gang

serviert nun Peter Stöger?

11

16

Endspurt Flutlicht an und ans Limit ran. Die Nullfünfer

wollen ihrem Angstgegner der vergangenen Jahre, Borussia

Dortmund, das Leben so schwer wie möglich machen und alles

versuchen, damit etwas herausspringt.

Teamplayer Einen wie ihn kann jedes Team gebrauchen.

Wenn der Anpfiff ertönt, läuft Yoshinori Muto wie auf

Knopfdruck los - und bis zur Erschöpfung. Der Japaner ist

Malocher, Vorbereiter und Schütze wichtiger Tore.

39

Impressum

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR) Redak-

tion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Kieran Brown Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Claus Höfling, Max Sprick, Jörg Schneider, Matthias Schlenger

Fotos Torsten Zimmermann, René Vigneron, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Hasan Bratic, Tobias Jeschke, Marcel Lorenz, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG

Print + Medien, Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-788429

gedruckt


4


05-Momente 5

DIE HERZENSANGELEGENHEIT

FEIERT EIN KLEINES JUBILÄUM

Mensch, wie bist du groß geworden. Zum zehnten Mal findet das Spiel der

Herzen statt. In den vergangenen Jahren wurden bei der Charity-Aktion rund

327.000 Euro gesammelt und an 24 Organisationen und Projekte aus Mainz

und Umgebung verteilt. Die sportliche Bilanz könnte etwas besser sein: Seit

2008 hat der FSV nur zwei Spiele der Herzen gewonnen - immerhin das letzte

in der Vorsaison, 3:1 gegen den Hamburger SV.


6


05-Momente Inhalt 7

PREMIERE

FOLGT PREMIERE

Aufregende Wochen für Gerrit Holtmann.

Vor zweieinhalb Wochen stand der pfeilschnelle

22-Jährige zum ersten Mal als

Außenverteidiger in der 05-Startelf. Vor

zehn Tagen erzielte Holtmann bei seinem

zweiten Startelf-Einsatz seinen ersten

Bundesliga-Treffer. Dafür benötigte er sieben

Versuche. Weil dem Premierentreffer

ein Gegentor auf der falschen Seite folgte,

verlor der FSV sein Heimspiel gegen den

FC Augsburg 1:3.


8


05-Momente Inhalt 9

WENN JOKER EMIL

ZWEIMAL KLINGELT

Emil Berggreen kam, hob ab und traf schon wieder. Und

diesmal bescherte der Treffer des eingewechselten Dänen

den Mainzern ein 2:2 bei Vizemeister Leipzig. Der verdiente

Lohn für eine geschlossene Mannschaftsleistung,

taktische Disziplin und einer großartigen Mentalität, nach

zwei Rückständen zurückzukommen.


Der neue Opel Insignia

NEUZUGANG IN

DER OPEL ARENA.

Opel ist stolzer Partner der 05er und freut sich auf

eine spannende Saison voller rot-weißer Highlights.


LICHT AN

ANS LIMIT

RAN


12

Endspurt unter Flutlicht: An diesem und dem nächsten

Dienstagabend wollen die Nullfünfer ans Limit gehen und

ein deutliches Zeichen setzen. Die Aufgaben in der Opel

Arena könnten anspruchsvoller nicht sein. Zunächst kommt

Angstgegner Borussia Dortmund, der den Mainzern in

den letzten Jahren selten ein Pünktchen gegönnt hat. Mal

schauen, ob das beim "Spiel der Herzen" anders ist. In

einer Woche geht es im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart

um die Wurst. Zwei heiße Angelegenheiten im frostigen

Dezember.

15

Nachdem Stefan Bell

(14 Einsätze) eine

Gelbsperre abgesessen

hat und Levin Öztunali

(14) das Match in

Leipzig verletzungsbedingt

verpasste, gibt es

keinen Nullfünfer, der

in allen 15 Bundesliga-

Partien zum Einsatz

kam.

Mit 16 Punkten, das weiß ein jedes Kind und das

wissen selbst die Mainzelmännchen, erhält man, nachdem

der letzte Vorhang gefallen ist, zu 99,9 Prozent keine Lizenz

zum weiteren, fröhlichen Bundesliga-Spielen. Das ist keine

neue Erkenntnis, aber ein freundlicher Hinweis, dass auf dem

Punktekonto bis zum 12. Mai 2018 noch etwas passieren

sollte. Am besten heute noch, am kommenden Wochenende

und dann in gut viereinhalb Wochen, wenn die Rückrunde

startet. Die Nullfünfer müssen dann nach Hannover reisen

und haben dort gewiss noch eine Rechnung zu begleichen.

Apropos offene Rechnungen. Mit Borussia Dortmund haben

die Rheinhessen noch so manches Hühnchen zu rupfen. Die

harten Fakten: Gegen keinen anderen Bundesligisten lief es

Klare Sicht: 05-Keeper René

Adler behält das Spiel seiner

Vorderleute im Auge.

Der zweite Ausgleich:

Mainzer Freude über

Emil Berggreens

Kopfballtreffer.


Endspurt 13

Der erste Ausgleich: Suat

Serdar und Fabian Frei bejubeln

Robin Quaisons Tor.

für die Mainzer in den vergangenen 14 Partien so schlecht

wie gegen den BVB. Elf Mal feierte Schwarz-Gelb, schauten

die Rot-Weißen in die Röhre. Ein einziges Mal blieben alle

Punkte in Mainz - und bei dem 2:0 (Tore durch Okazaki

und Ginter per Eigentor) im September 2014 hieß der

Dortmunder Trainer noch Jürgen Klopp - und der wunderte

sich wenig später genauso wie alle Mainzer darüber, dass

der BVB als Tabellenvorletzter in Winterpause gehen musste.

Zwei Mal gab es keinen Sieger. Zum Beispiel beim letzten

Mal, als Danny Latza kurz vor Schluss traf und immerhin

einen Punkt sicherte.

Mit 16 Punkten sind die Nullfünfer nach nunmehr 15 Spielen

nicht zufrieden. Erst recht nicht, wenn sie auf die Ausbeute in

den vergangenen Partien schauen. Die Niederlage in Freiburg

tat schon sehr weh, weil sie mit ein bisschen Glück vermeidbar

gewesen wäre. Das 1:3 gegen den FC Augsburg war

noch schmerzhafter, weil dadurch die feine Heimserie riss

und "es kein gutes Spiel von uns war", wie es Mittelfelspieler

„Wir

müssen den

Schwung

von Leipzig

ins

Dortmund-

Spiel mitnehmen.”

ROUVEN SCHRÖDER

Jean-Philippe Gbamin ausdrückte. Das folgende 2:2 bei

Vizemeister Leipzig tat natürlich gut. "Uns ist bewusst, dass

wir zuletzt oft nicht gut gespielt haben", sagt Fabian Frei, "in

Leipzig haben wir gezeigt, dass wir es noch können - darauf

können wir auch ein bisschen stolz sein."

Doch Ausruhen gilt nicht, denn jetzt kommt Borussia

Dortmund, eine der großen Nummern der Bundesliga.

Dauergast in der Champions League, in der Regel der

erste Verfolger von Rekordmeister Bayern München. Kein

Zuckerschlecken, zumal die Dortmunder auch einiges gut zu

machen haben. Das macht den BVB noch gefährlicher. "Wir

haben keine Angst", sagt Co-Kapitän Stefan Bell. Nicht vor

der aktuellen Lage. Nicht vor dem namhaften Gegner. "Wir

haben den Anspruch an uns, besser zu spielen als zuletzt und

wollen natürlich punkten. Wir wissen natürlich auch, dass

wir langsam mal wieder drei Punkte brauchen", ergänzt der

Innenverteidiger. Sportvorstand Rouven Schröder versichert:

"Wir haben unser Etappenziel Klassenerhalt voll im Blick und


14

Volle Konzentration im

Zentrum und am Ball:

Jean-Philippe Gbamin

und Daniel Brosinski.

„Es ist uns bewusst, dass wir zuletzt oft

nicht gut gespielt haben. In Leipzig haben

wir gezeigt, dass wir es noch können.”

Akrobatisch, praktisch,

gut: Pablo de Blasis.

FABIAN FREI

2019

Der Vertrag von Pablo De

Blasis läuft nun ein weiteres

Jahr bis Sommer 2019.

Durch den Einsatz des

Offensivspielers im Heimspiel

gegen den FC Augsburg greift

eine für die Saison 2017/18

vertraglich fixierte Klausel zur

Vertragsverlängerung. Der

29-jährige Argentinier spielt

seit 2014 für die 05er und

hat seitdem 100 Pflichtspiele

absolviert.

wissen selbst, dass wir mit der aktuellen Punktzahl die Klasse

nicht halten werden. In Leipzig hat die Gruppe eine gute

Mentalität gezeigt. Das 2:2 gibt uns ein gutes Gefühl. Wir

müssen diesen Schwung mitnehmen ins Dortmund-Spiel."

Allen ist klar, worum es auch heute Abend geht. "Wir müssen

wieder so eine herausragende Mannschaftsleistung wie in

Leipzig zeigen", sagt Leon Balogun. "Das gibt uns eine breite

Brust und sollte uns noch weiter zusammenschweißen."

Darüber hinaus fordert Coach Sandro Schwarz von seinen

Jungs, "den ordentlichen Ballvortrag bis 30 Meter vor das

gegnerische Tor" mit dem finalen Pass in die Box und zum

Abschluss zu bringen. "Unsere Konsequenz war zuletzt nicht

gut, auch wenn wir uns mit unserer großartigen Mentalität

einen Punkt in Leipzig verdient haben", sagt Schwarz.

Auch an diesem Dienstagabend, da zum zehnten Mal das

"Spiel der Herzen" stattfindet und in und rund um die Opel

Arena herum für einen guten Zweck gesammelt wird, könnte

es so einfach sein. Wir knipsen das Flutlicht an, die Arena

wird wie ein Mann hinter ihren Nullfünfern stehen - und

wenn der erste Pfiff ertönt, wollen die Hausherren ans Limit

gehen, um dem Angstgegner der vergangenen Jahre das

Leben so schwer wie möglich zu machen. Wie das geht? Der

Vizemeister hat's am vergangenen Wochenende jedenfalls

schon mal erlebt. Sofortige Wiederholung erwünscht.


Inhalt 15

Schon ab

€ 85,-

Erhältlich an den

Tageskassen, online auf

www.mainz05.de

und telefonisch unter

06131 37550-0.


YOSHINORI MUTO

AUF

KNOPFDRUCK

UND BIS ZUR

ERSCHÖPFUNG

NR 9

Text: Jörg Schneider


18

YOSHINORI MUTO

21

Für die japanische

A-Nationalmannschaft

lief Yoshinori Muto

bislang 21 Mal auf. Sein

Debüt feierte der heute

25-Jährige am

5. September 2014 gegen

Uruguay (0:2).

Vier Tage später erzielte

er gegen Venezuela

seinen ersten

Länderspieltreffer.

Einen Malocher wie ihn kann jedes Team

gebrauchen: Wenn der Anpfiff ertönt,

läuft Yoshinori Muto los und läuft

und läuft und läuft, bis sein Tank leer ist

oder der Arbeitstag abgepfiffen ist.

Der japanische Nationalspieler

ist Arbeiter, Vorlagengeber und Schütze

wichtiger Tore.

Das Derby gegen

die Eintracht. Es läuft

die 71. Minute.

Das Team des 1. FSV Mainz

05 liegt mit 0:1 hinten und drängt in diesem intensiven

Kampfspiel in der OPEL ARENA vehement auf den Ausgleich.

Yoshinori Muto erkämpft sich halbrechts einen Diagonalball

von Danny Latza. Der Mittelstürmer behauptet sich im

Dribbling gegen den Frankfurter Verteidiger, hebt den Ball

auf den kurzen Pfosten, wo Suat Serdar goldrichtig steht,

die Kugel volley nimmt, zum 1:1 vollstreckt und seiner

Mannschaft in einer komplizierten Partie einen wichtigen

Punktgewinn sichert. Im Heimspiel darauf gegen den 1. FC

Köln eine ähnliche Situation. Muto sprintet einem langen

Befreiungsschlag hinterher, den Stefan Bell aus der eigenen

Abwehr heraus schlägt, und der eigentlich unerreichbar für

den Stürmer ist. Muto setzt nach, attackiert den Kölner

Abwehrspieler, erobert den Ball, geht ins Dribbling und passt

in den Strafraum auf Pablo De Blasis, der den Elfmeter

herausholt, den Daniel Brosinski dann zum 1:0-Sieg für

die 05er verwandelt. Zwei Szenen, für die der japanische

Nationalspieler nachher eine Menge Lob erntet. Zwei

Offensivaktionen, die zeigen, welchen Wert der 25-Jährige

im Team von Sandro Schwarz darstellt, auch dann, wenn

Muto „nur“ als Vorbereiter auftritt und nicht selbst als

Vollstrecker, was der Stürmer vom eigenen Anspruch her

natürlich am liebsten in jedem Spiel tun würde.

„Im Endeffekt haben wir dadurch das Spiel gewonnen

und alle sagen Yoshi hat einen guten Job gemacht, ist einen

guten Weg gegangen, hat energisch nachgesetzt“, sagt Muto.

„Es hätte aber alles auch anders aussehen können, wenn wir

das Spiel verloren hätten. Deshalb will ich immer von mir auch

selber Torerfolge sehen. Das heißt, ich muss mich durchsetzen,

zum Abschluss kommen, um der Mannschaft zu helfen.“ Yoshi

ist ein Teamplayer, der wie auf Knopfdruck bis zur Erschöpfung

malocht und läuft, wenn der Anpfiff erfolgt ist. Der jedem Ball

hinterher geht, der sich in vorderster Linie gegen meist robuste,

körperlich mächtigere Innenverteidiger aufreibt. „Offensive

und Arbeit gegen den Ball sind gleichermaßen wichtig für

die Mannschaft. Das ist ja auch eine Grund-Philosophie des

Vereins. Deswegen füge ich mich da voll ein“, sagt er, doch der

25-Jährige definiert sich trotzdem eindeutig und hauptsächlich

über eigene Torerfolge. Nichts macht ihn glücklicher. „Wenn

ich für die Mannschaft arbeite und darüber hinaus noch Tore

erziele, ist alles perfekt. Dafür bin ich hier. Da will ich dran

anknüpfen“, betont er. Und in dieser Einstellung unterscheidet

sich der Japaner kein bisschen von seinem Vorgänger und

Landsmann Shinji Okazaki, dessen 27 Tore für Mainz 05 noch

immer die Marke darstellt, an der sich Muto misst.

Als Okazaki im Sommer 2015 nach England wechselt

zu Leicester City, braucht dessen Nachfolger wenig Zeit

zur Akklimatisierung. Muto liefert am dritten Spieltag beim

3:0-Sieg gegen Hannover 96 seinen ersten Doppelpack,

erzielt in der Vorrunde sieben Treffer, überzeugt dazu viermal

als Vorbereiter und scheint auf dem besten Weg zu seinem

angepeilten Ziel von 15 Toren in einer Saison. Doch es

kommt bekanntlich anders. Das Elend beginnt im Februar

2016. Beim 1:0-Sieg in Hannover verletzt sich der Stürmer

am Knie. Außenbandriss. Die Saison ist gelaufen. Operation.

Reha. Aufbautraining. Comeback zu Beginn der vergangenen

Spielzeit mit zwei Toren in den ersten drei Spielen. Doch

nach fünf Spieltagen ist die Vorrunde für ihn schon wieder

zu Ende. Erneute Knie-Operation. Die ganze Geschichte von

vorne. Muto ist zwar in der Rückrunde wieder am Start, doch

er tut sich schwer. Erst in der Schlussphase, im erfolgreich

absolvierten Abstiegskampf, meldet sich der Japaner mit drei

Treffern eindrucksvoll zurück.


Teamplayer 19

Zwei Ziele: Mit den 05ern

will Yoshinori Muto in der

Bundesliga begeistern,

mit Japan die WM-Gruppenphase

überstehen.


20


Teamplayer 21

YOSHINORI MUTO

„Wenn ich für die Mannschaft

arbeite und darüber hinaus

noch Tore erziele, ist alles perfekt.

Dafür bin ich hier.

Da will ich dran anknüpfen..”


22

Alles drin: Mutos Japaner

treffen bei der WM auf Polen,

Kolumbien und Senegal.


Teamplayer 23

YOSHINORI MUTO

„Eine solch schwerwiegende Verletzungszeit hatte ich

zuvor in meiner Karriere noch nie“, sagt Muto heute. „Das

war für mich sehr hart und sehr schwer, damit umzugehen,

auch im mentalen Bereich. Es war das schwierigste Jahr

überhaupt. Ich kann aber jetzt sagen, dass ich durch diese

Verletzungen viel positiver geworden bin. Ich bin heute sehr

froh, überhaupt Fußball spielen zu dürfen. Auch wenn ich

keine Tore mache. Das ist mir zwar nicht egal, weil ich immer

Tore machen will, aber der Einsatz und das Laufintensive

mache ich sehr gerne, das gehört auch zu meinem Spiel.

Das habe ich gelernt.“

In diesem Sommer dann wieder eine neue Situation für

den Nationalspieler. Yoshi übernimmt nach dem Weggang von

Jhon Cordoba wieder die alleinige Mittelstürmer-Position bei

den 05ern. Und die neue Verantwortung beflügelt den Profi.

Muto wirkt wie ausgewechselt, strotzt in der Vorbereitung vor

Selbstbewusstsein, sprüht vor Energie, präsentiert sich austrainiert

und vermittelt den Eindruck, dass sich der Mittestürmer

für die bevorstehende Saison große persönliche Ziele gesetzt

hat. Der Doppelpack im Pokalspiel vor dem Bundesligastart

in Lüneburg belegt seine Ambitionen. Auch die Arbeit mit dem

neuen Trainer gibt dem Japaner den nötigen Schub. „Sandro

ist ein sehr guter Trainer. Unabhängig von Taktik und so weiter

passt er auch menschlich sehr gut zum Verein. Er nimmt oft

nach dem Training Spieler zu Seite, redet mit ihnen und gibt

ihnen Vertrauen. Das ist das Wichtigste. Das merke ich auch

selber. Das motiviert mich und gibt mir noch mehr Lust zum

Fußballspielen. Und ich denke, das wird mehr und mehr zum

Erfolg der Mannschaft führen“, sagt Muto.

Dreimal hat er in der Bundesliga getroffen in dieser

Hinrunde. Von seinem selbstgesteckten Ziel, 15 Treffer in dieser

Saison für die Mannschaft zu erzielen, ist der 25-Jährige

damit zwar noch weit entfernt. Aus den Augen verloren hat

er es aber nicht. „Unmöglich ist es auch nicht. Ich sehe

zumindest zehn Tore immer noch als realistisch an, dafür

brauchen wir aber gute Anspiele und viel Kommunikation in

der Offensive“, sagt er. Yoshi weiß, dass seine Trefferquote in

Mainz immer auch ein Thema in seinem Heimatland ist und

dass jeder Treffer seine Situation in der Nationalmannschaft

verbessert. Denn die ist im Moment nicht sonderlich erfreulich

für den 05er. Aufgrund der Verletzungen hat der Stürmer oft

im Team von Vahid Halilhodzic gefehlt, muss sich seinen

Platz nun wieder mühsam erarbeiten. Im Spiel gegen

Australien verzichtet der Nationalcoach zuletzt komplett auf

den Angreifer und lässt Muto danach gegen Saudi Arabien auf

der Bank schmoren. „Ich war sehr enttäuscht und frustriert“,

gesteht Yoshi, „aber letztendlich muss ich mich danach

„Offensive und Arbeit

gegen den Ball sind gleichermaßen

wichtig für die Mannschaft.

Das ist ja auch eine Grund-Philosophie

des Vereins. Deswegen

füge ich mich da voll ein.”

richten, was der Nationaltrainer entscheidet und wen er gerne

nimmt. Ich war relativ fit, kann Tore machen und war leider

nicht dabei. Danach habe ich mir gedacht, ich muss noch

mehr machen. Ich spiele bei Mainz 05, das ist mein Verein,

hier muss ich alles geben, damit ich da wieder reinkommen

kann.“ Die Japaner haben sich für die Weltmeisterschaft qualifiziert,

sind seit 1998 Stammgäste bei den WM-Endrunden

und treffen in Russland in der Gruppe H auf Senegal, Polen

und Kolumbien. Die Konkurrenz im japanischen Angriff ist

groß. „Das ist für mich eine Herausforderung“, sagt Muto.

„Mein großes Ziel ist es, in Russland dabei zu sein. Ich denke,

die Chance ist dennoch gut. Ich muss, wie gesagt, hier im

Verein meine Leistung bringen. Das ist alles, was ich machen

kann. Für die Nationalmannschaft wäre es wichtig, in der

Bundesliga Tore und Vorlagen zu haben, denn das sind die

Dinge, die auffallen und auf die man schaut.“

Die Voraussetzungen dafür sollten gegeben sein, dass der

Japaner wieder an die Top-Quote seiner Anfangszeit in Mainz

anknüpft. Muto ist fit, voller Ehrgeiz und Tatendrang, ist im

Team voll integriert und fühlt sich in seiner Wahlheimat rundum

wohl. Der Familienmensch, der mit Ehefrau und Töchterchen

in der Landeshauptstadt wohnt, sieht sich längst als echter

Meenzer, kommt mit der rheinhessischen Mentalität bestens

klar. „Heute würde ich sagen, wir leben hier besser als in

Japan“, erklärt er. „Als wir nach Deutschland kamen, waren wir

sehr jung und ganz frisch verheiratet. Wir haben in Japan nie

zusammengewohnt. Hier in Mainz, das ist inzwischen unser zu

Hause geworden. Hier leben wir. Wenn wir von Japan zurückkommen,

egal, ob nach einer Woche oder nach vier Monaten,

dann kommen wir nach Hause.“

18

In 56 Pflichtspielen

für die Nullfünfer hat

Yoshinori Muto 18 Tore

erzielt und neun

Treffer vorbereitet.

In dieser Saison traf

er drei Mal in der

Bundesliga und zwei

Mal im DFB-Pokal.


24

ABSEITS

DER ARENA

Du steigst in eine Zeitmaschine. Wohin reist du? In die

Zukunft.

Was wirst du dort anschauen? Wie wir als Familie leben und

was ich machen würde.

Zurück in der Gegenwart. Wir schenken dir eine Reise. Welches

Verkehrsmittel wählst du? Das Flugzeug.

Wohin geht die Reise? Auf die Insel Palau in der Südsee. Ich

war schon mal da, ich angele sehr gerne. Dort kann man sehr

gut angeln.

In welchem Film würdest du gerne mitspielen? Fast and

Furious. Weil ich sowieso gerne Auto fahre.

Du darfst eine Woche lang Bundeskanzler/Präsident spielen.

Was würdest du tun? Ich würde sofort die Steuern senken.

Auf welche (nicht zwingend sportliche) Leistung - neben dem

Fußball - bist du besonders stolz? Auf meine Angel-Erfolge. Ich

habe schon große Fische gefangen.

Was treibt dich an? Meine Familie glücklich zu machen.

Wem würdest du eine Auszeichnung verleihen? Meiner Frau,

weil sie mir und unserer Tochter immer zur Seite steht.

Mit wem könntest du problemlos einen ganzen Abend durch

plaudern? Mit meinem Vater. Da ist es egal, über was, aber im

liebsten über lustige Sachen.

Was gefällt dir an dir besonders? Ich bin sehr temperamentvoll.

Und was gar nicht? Ich bin sehr faul.

Dein erster Gedanke morgens beim Blick in den Spiegel?

Meine Haare stehen sehr schlecht.

„Mainz ist inzwischen

unser zu

Hause geworden.

Hier leben wir.

Wenn wir von Japan

zurückkommen,

egal, ob nach einer

Woche oder nach

vier Monaten, dann

kommen wir nach

Hause.”

Was gehört bei dir zum Frühstück? Reis.

Und was zum Speiseplan deiner Lieblingsgerichte? In Japan

essen wir ganz dünn geschnittenes Fleisch, das am Tisch

gegrillt wird. Das heißt Yakiniku.

Als Kind wolltest du sein wie...?

Maradona.


YOSHINORI MUTO

Teamplayer 25


26


FÜNF

Fragen

Interview:

Kieran Brown

GERRIT HOLTMANN

JEDER JUNGE

TRÄUMT DAVON


28

Bereits im

September 2016

setzte Gerrit

Holtmann im

05-Trikot sein erstes

Ausrufezeichen,

als er den

2:1-Siegtreffer der

Mainzer gegen

Werder Bremen per

Flanke auf Pablo

De Blasis vorbereitete.

Auf das

nächste Highlight

musste der

Außenverteidiger

fast 14 Monate

warten, bis er im

Heimspiel gegen

Augsburg vor zehn

Tagen sein erstes

Bundesliga-Tor

erzielen konnte.

Ein Treffer, der den

22-Jährigen mit

Stolz erfüllt, über

die Enttäuschung

der Heimniederlage

aber kaum hinwegtäuschen

konnte.

Besser machen

wollen es die

05er am Abend

gegen Borussia

Dortmund. Darüber,

wie das gelingen

soll, wie Holtmann

selbst seine ersten

Startelf-Einsätze in

dieser Saison beurteilt

und wie er sein

erstes Bundesliga-

Tor erlebt hat,

spricht der 05-Profi

im Interview mit

dem „Nullfünfer“.

Du musstest nach deinem

Wechsel im Sommer 2016 viel

Geduld aufbringen. Bist du nach

deinen ersten Einsätzen über 90

Minuten nun endgültig angekommen

bei Mainz 05 und in der

ersten Liga?

Nach den beiden Spielen

gegen Freiburg und Augsburg habe

ich definitiv das Gefühl gehabt,

dass es nach vorne geht. Das Tor

gegen Augsburg bestätigt diese

Wahrnehmung, auch wenn es leider

nicht mehr zu einem Punkt

beitragen konnte. Für mich hat

das Tor eine unheimlich große

Gib mir

ein B!

Bis zu seinem Wechsel nach

Mainz im Sommer 2016

spielte Gerrit Holtmann

ausschließlich für Klubs aus

Städten mit B: SC Sparta,

Leher TS, OSC sowie JFV

Bremerhaven, Werder Bremen

und Eintracht Braunschweig.

Bedeutung. Ich denke, jeder

Junge träumt irgendwann davon,

in der Bundesliga zu treffen. So

ein Erlebnis macht dich stolz

und Appetit auf mehr. Ich habe

lange warten müssen und freue

mich über diese ersten, wichtigen

Schritte in der Liga. Einsätze

über 90 Minuten tun richtig gut,

unabhängig von den Ergebnissen.

Für meine Entwicklung ist diese

Praxiserfahrung enorm wichtig.

Immerhin stand ich letztes Jahr

nur ein Mal (Anm. d. Red.: am 34.

Spieltag in Köln) in der Startelf,

so dass das jetzt eine schöne

Bestätigung meiner Arbeit ist.

Du bist im letzten Heimspiel gegen

Augsburg erstmals von Anfang an

in der OPEL ARENA aufgelaufen.

Wie hast du diese Erfahrung wahrgenommen?


Fünf Fragen 29

Es war ohne Zweifel sehr

besonders, weil ich auch dieses

Gefühl bis dahin nicht kannte.

Die Fans haben uns über 90

Minuten supported. Wir sind

eine Gemeinschaft und müssen

zusammenhalten. Ich kann aber

jeden Anhänger verstehen, der

nach dem Schlusspfiff enttäuscht

war, uns ging es schließlich ganz

genauso.

Im Sommer hat Sandro Schwarz

dich zum Außenverteidiger umgeschult.

Fiel die Umstellung schwer,

und wo kannst du dich hier noch

verbessern?

Ich habe die Position schon

in der Jugend gespielt, damals

aber in der Stadtliga Bremerhaven.

Das war ‚harmlos‘ im Vergleich

zur Bundesliga, wo man deutlich

mehr Zweikämpfe führen muss

Rollt von hinten das Feld auf:

Gerrit Holtmann.

und defensiv viel mehr gefordert

wird. Es fiel mir dennoch nicht

allzu schwer, mich darauf einzustellen.

Ich bringe eine gewisse

Grundschnelligkeit mit, musste

anfangs aber natürlich an meinem

taktischen Verhalten arbeiten, d.h.

am Verschieben oder auch daran,

im richtigen Moment zu attackieren.

Zudem möchte ich auf dem

Platz noch ruhiger agieren und

gewisse Automatismen weiter verinnerlichen.

Das gelingt mir immer

besser, wobei ich mich weiter

in jeder Einheit beweisen muss.

Je mehr Einsatzzeit in der Liga,

desto schneller lerne ich und hoffe,

in den kommenden Wochen und

Monaten möglichst viel davon zu

bekommen.

Wir haben in diesem Jahr noch

drei wichtige Partien inklusive

„Wer heute

nicht heiß ist,

hat den

falschen Beruf

gewählt.

Jeder weiß,

was uns

erwartet gegen

ein

Top-Team.”

Mit Tempo am Ball:

Der 22-Jährige gehört zu

den schnellsten 05ern.

des Pokal-Spiels gegen den VfB

Stuttgart vor der Brust. Was

braucht es, um mit einem guten

Gefühl in die Winterpause gehen

zu können?

Zu 100 Prozent zufrieden

können wir mit der bisherigen

Ausbeute nicht sein. Da war bislang

ohne Zweifel mehr drin

für uns. Man muss aber klar

sagen, dass es nicht an der

Qualität hapert, sondern auch

ein Stück weit das Matchglück

fehlt. Augsburg ist das beste

Beispiel. Landet der Schuss von

Danny Latza nicht am Pfosten,

sondern im Tor, läuft das Spiel

ganz anders. Davon bin ich

überzeugt. Wir haben jetzt den

BVB vor eigenem Publikum

die Möglichkeit, es besser zu

machen, wollen in der Liga vor

Weihnachten definitiv noch weiter

punkten und natürlich im

DFB-Pokal überwintern.

Die Voraussetzungen für ein

Fußballfest gegen Dortmund stimmen

dank Flutlicht, einem großen

Gegner sowie einer vollen OPEL

ARENA. Was erwartest du heute

Abend?

Wer heute nicht heiß ist,

hat den falschen Beruf gewählt.

Jeder weiß, was uns erwartet

gegen ein Top-Team. Der BVB

hatte in der Hinrunde zwar eine

Schwächephase, aber es wird

auch schnell wieder nach vorne

gehen. Wir wollen das natürlich

verhindern, wurden hervorragend

eingestellt und wissen, worauf wir

uns einzustellen haben. Wenn wir

mit unseren Fans im Rücken stabil

verteidigen und unsere Angriffe

sauber zu Ende spielen, wird es

ein geiles Spiel.


30

TOP-WERTE

FAKTEN

TORJÄGER

P. Aubameyang 12

M. Philipp 6

Yoshinori Muto 3

MEISTE

BUNDESLIGAEINSÄTZE

3 REMIS

5 NIEDER-

LAGEN

05-HEIMBILANZ

(GEGEN DORTMUND)

VORBEREITER

Levin Öztunali 4

Daniel Brosinski 4

A. Yarmolenko 4

SCORER

P. Aubameyang 14

M. Philipp 8

A. Yarmolenko 7

René Adler 264 Alexandru Maxim (ROU) 30

Roman Weidenfeller 354 Shinji Kagawa (JPN) 89

3 SIEGE

BÖSE BUBEN

6x0

13x1

MEISTE

LÄNDERSPIELE

05-TORE

(GEGEN DORTMUND)

MAINZ 05

Gelb: Bell (5), Diallo, Latza (je 4), de Blasis, Öztunali, Quaison, Serdar (je 2), Berggreen, Donati, Fischer, Frei,

Jairo, Maxim, Muto (je 1). Gelb-Rot: keine. Rot: Donati.

BORUSSIA DORTMUND

Gelb: Bürki, Sahin, Schmelzer, Sokratis (je 2), Bartra, Castro, Götze, Subotic, Toljan, Toprak, Weigl (je 1).

Gelb-Rot: Aubameyang. Rot: Sokratis, Zagadou.

3x2

• Sechs Punkte trennen derzeit

die Mainzer von den Borussen,

deren Serie sich aktuell

auf acht Meisterschaftsspiele

ohne Sieg beläuft.

• Dritter Auswärtszähler: Trotz

zweimaligem Rückstand punkteten

die Nullfünfer in Leipzig.

• Schöne Momentaufnahme:

Nach seinem zweiten Saisontreffer

benötigt Joker Emil

Berggreen keine 46 Minuten

für ein Tor.

• Der Nächste im „Hunderter-Club“:

Giulio Donati

bestritt in Leipzig sein 100.

Bundesliga-Spiel.

• „Alte Bekannte“: Im Dortmunder

Kader stehen mit Neven

Subotic, und André Schürrle

sowie dem verletzten Erik

Durm gleich drei Ex-Mainzer.

Der Vertrag mit Joo Ho Park

wurde aufgelöst.

• Dortmunds derzeitige Serie ist

keinesfalls historisch: In der

Saison 99/2000 blieb man

satte 14 Spiele ohne Sieg.

Damals traten Udo Lattek

und Matthias Sammer das

Rettungskommando an.

• Stolze 35 Saisontore haben

die Schwarz-Gelben bereits

erzielt. 14 Treffer auf des

Gegners Platz sind Liga-

Bestwert!

• Lautete nach fünf Spieltagen

die Bilanz noch 13:0 Tore,

so fing man sich seitdem –

vom Pokalspiel bei Drittligist

Magdeburg abgesehen – in

jedem Pflichtspiel mindestens

ein Gegentor ein.


Warm Up 31

SPIELPLAN

DIE LETZTEN FÜNF

Bor. M’Gladbach (A) 1:1 CL: Tottenham Hotspur (H) 1:2

1. FC Köln (H) 1:0 FC Schalke 04 (H) 4:4

SC Freiburg (A) 1:2 Bayer Leverkusen (A) 1:1

FC Augsburg (H) 1:3 CL: Real Madrid (A) 2:3

RB Leipzig (A) 2:2 Werder Bremen (H) 1:2

DIE NÄCHSTEN FÜNF

ALTERSDURCHSCHNITT

BUNDESLIGA-

ERFAHRUNG

25,40

24,84

Bor. Dortmund (H) Di., 12.12.

Werder Bremen (A) Sa., 16.12.

Pokal: VfB Stuttgart (H) Di., 19.12.

Hannover 96 (A) Sa., 13.1.

VfB Stuttgart (H) Sa., 20.1.

FSV Mainz 05 (A) Di., 12.12.

1899 Hoffenheim (H) Sa., 16.12.

Pokal: Bayern M. (A) Mi., 20.12.

VfL Wolfsburg (H) So., 14.1.

Hertha BSC Berlin (A) Fr., 19.1.

1606 Spiele

3544 Spiele

DER GRÖSSTE

3 05-SIEGE

Emil Berggreen 1,94 M

Dan-A. Zagadou 1,93 M

7 REMIS

12 BVB-SIEGE

DER KLEINSTE

Pablo De Blasis 1,66 M

Raph. Guerreiro 1,70 M

LETZTES MAL

Inwiefern Danny Latza als Ex-Schalker

besonders motiviert war, als am 29. Januar

dieses Jahres der BVB in Mainz zu Gast

war, sei dahingestellt. Doch nach dem

frühen Gästetreffer durch Marco Reus war

Latza in der 83. Minute zur Stelle und

köpfte eine Flanke von Levin Öztunali –

sehr zum Ärger des Ex-Mainzers Thomas

Tuchel auf der Dortmunder Trainerbank

– zum 1:1-Endstand in die Maschen. Der

Rückrundenauftakt durfte aus Mainzer Sicht

als geglückt bezeichnet werden.


32

KADER 1. FSV MAINZ 05

1

22

27

33

TORWART

TORWART

TORWART

TORWART

René Adler

Florian Müller

Robin Zentner

Jannik Huth

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

15.01.1985

2017

9/0/0

0/0/0

D

13.11.1997

2013

0/0/0

0/0/0

D

28.10.1994

2017

6/0/0

0/0/0

D

15.04.1994

2007

0/0/0

0/0/0

2

3

4

13

16

ABWEHR

ABWEHR

Giulio Donati

Abdou Diallo

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

I

05.02.1990

2016

14/0/1

1/0/1

NGA

28.06.1988

2015

5/0/0

0/0/0

F

04.05.1996

2017

13/2/1

4/0/0

26

ABWEHR

ABWEHR

Leon Balogun

ABWEHR

ABWEHR

Marin Sverko

CRO

04.02.1998

2017

0/0/0

0/0/0

24

ABWEHR

ABWEHR

Stefan Bell

D

24.08.1991

2012

14/1/0

5/0/0

18

42

ABWEHR

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Daniel Brosinski

D

17.07.1988

2014

14/1/4

0/0/0

Gaetan

Bussmann

F

02.02.1991

2015

0/0/0

0/0/0

Niko Bungert

D

24.10.1986

2008

0/0/0

0/0/0

Alexander Hack

D

08.09.1993

2014

1/0/0

0/0/0

TRAINER

CO-TRAINER

CO-TRAINER

TORWARTTRAINER

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Sandro Schwarz

D

17.10.1978

2013

Jan-Moritz Lichte

D

12.01.1980

2017

Michael

Falkenmayer

D

26.11.1982

2013

Stephan Kuhnert

D

07.09.1960

1987


Unser Kader 33

6

8

10

17

20

23

MITTELFELD

D

07.12.1989

2015

14/2/0

4/0/0

Suat Serdar

D

11.04.1997

2008

11/2/0

2/0/0

11

ANGRIFF

MITTELFELD

Danny Latza

D

15.03.1996

2016

14/0/4

2/0/0

25

MITTELFELD

Jean-Philippe

Gbamin

Emil Berggreen

F

25.09.1995

2016

12/0/1

0/0/0

DK

10.05.1993

2016

3/2/1

1/0/0

14

ANGRIFF

MITTELFELD

Levin Öztunali

E

11.07.1993

2014

2/0/0

1/0/0

28

MITTELFELD

Philipp Klement

D

09.09.1992

2014

0/0/0

0/0/0

19

ANGRIFF

MITTELFELD

Jairo

7

ANGRIFF

Robin Quaison

S

09.10.1993

2017

7/1/0

2/0/0

ANGRIFF

MITTELFELD

Alexandru

Maxim

R

08.07.1990

2017

12/1/1

1/0/0

38

MITTELFELD

Gerrit Holtmann

D

25.03.1995

2016

4/1/0

0/0/0

32

ANGRIFF

MITTELFELD

Fabian Frei

CH

08.01.1989

2015

9/0/0

1/0/0

9

ANGRIFF

Yoshinori Muto

J

15.07.1992

2015

12/3/2

1/0/0

21

Viktor Fischer

Kenan Kodro

Karim Onisiwo

Pablo de Blasis

DK

09.06.1994

2017

10/0/0

1/0/0

BIH

19.08.1993

2017

8/0/0

0/0/0

A

17.03.1992

2016

2/0/0

0/0/0

ARG

04.02.1988

2014

13/1/1

2/0/0

ATHLETIKTRAINER

ATHLETIKTRAINER

Axel Busenkell

D

26.11.1971

2000

Jonas

Grünewald

D

08.05.1984

2009


34

KADER BORUSSIA DORTMUND

1

35

38

40

TORWART

TORWART

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Roman

Weidenfeller

D

06.08.1980

2002

1/0/0

0/0/0

Dominik

Reimann

D

18.06.1997

2004

0/0/0

0/0/0

2

4

5

13

15

ABWEHR

ABWEHR

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Dan-Axel

Zagadou

F

03.06.1999

2017

11/1/0

0/0/0

SRB/D

10.12.1988

2017

3/0/0

1/0/0

Marc Bartra

E

15.01.1991

2016

12/2/1

1/0/0

24

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

Neven Subotic

Raphael

Guerreiro

P

22.12.1993

2016

5/1/0

0/0/0

Jeremy Toljan

D

08.08.1994

2017

6/0/1

1/0/0

25

36

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

TORWART

TORWART

Roman Bürki

CH

14.11.1990

2015

14/0/0

2/0/0

Eike Bansen

D

21.02.1998

2010

0/0/0

0/0/0

26

29

ABWEHR

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Jan Niklas

Beste

D

04.01.1999

2008

0/0/0

0/0/0

Sokratis

GR

09.06.1988

2013

14/1/0

2/0/1

Lukasz Piszczek

PL

03.06.1985

2010

7/0/1

0/0/0

Marcel

Schmelzer

D

22.01.1988

2005

7/0/0

2/0/0

Ömer Toprak

TR/D

21.07.1989

2017

9/0/1

1/0/0

TRAINER

CO-TRAINER

CO-TRAINER

TORWARTTRAINER

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Peter Stöger

A

11.04.1966

2017

Manfred Schmid

A

20.02.1971

2017

Jörg Heinrich

D

06.12.1969

2017

Wolfgang

de Beer

D

02.01.1964

2001


Unser Gast 35

37

7

8

10

18 19

D

12.05.1992

2012

0/0/0

0/0/0

9

11 14 17 20

21

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

ABWEHR

Erik Durm

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Nuri Sahin

TR/D

05.09.1988

2013

11/2/2

2/0/0

Mario Götze

D

03.06.1992

2016

10/1/3

1/0/0

27 33

34

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Sebastian Rode

D

11.10.1990

2016

0/0/0

0/0/0

Mahmoud

Dahoud

D

01.01.1996

2017

9/0/3

0/0/0

22

MITTELFELD

Christian Pulisic

USA

18.09.1998

2015

14/2/1

0/0/0

Gonzalo Castro

D

11.06.1987

2015

12/0/2

1/0/0

Julian Weigl

D

08.09.1995

2015

9/1/0

1/0/0

Jacob

Bruun Larsen

DK

19.09.1998

2015

1/0/0

0/0/0

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

MITTELFELD

Jadon Sancho

ENG

25.03.2000

2017

2/0/0

0/0/0

23

MITTELFELD

Shinji Kagawa

J

17.03.1989

2014

11/2/1

0/0/0

Andrey

Yarmolenko

UKR

23.10.1989

2017

11/3/4

0/0/0

Marco Reus Alexander Isak Maximilian

D

31.05.1989

2012

0/0/0

0/0/0

S

21.09.1999

2017

2/0/0

0/0/0

Pierr-Emerick

Aubameyang

GAB

18.06.1989

2013

13/12/2

0/1/0

Philipp

D

01.03.1994

2017

11/6/2

0/0/0

André Schürrle

D

06.11.1990

2016

4/0/1

0/0/0

Drei Wettbewerbe: Der BVB trifft

im DFB-Pokal-Achtelfinale auf die

Bayern und spielt nach der Winterpause

in der Europa League.

* heute gesperrt


36

01. Spieltag 18.–20.08.17

Bayern München - Bayer Leverkusen 3:1

1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:0

Hertha BSC - VfB Stuttgart 2:0

Hamburger SV - FC Augsburg 1:0

1. FSV Mainz 05 - Hannover 96 0:1

VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund 0:3

FC Schalke 04 - RB Leipzig 2:0

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 0:0

Bor. Mönchengladbach - 1. FC Köln 1:0

04. Spieltag 15.–17.09.17

Hannover 96 - Hamburger SV 2:0

Bayern München - 1. FSV Mainz 05 4:0

Werder Bremen - FC Schalke 04 1:2

Eintracht Frankfurt - FC Augsburg 1:2

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg 1:0

RB Leipzig - Bor. Mönchengladbach 2:2

1899 Hoffenheim - Hertha BSC 1:1

Bayer Leverkusen - SC Freiburg 4:0

Borussia Dortmund - 1. FC Köln 5:0

07. Spieltag 29.09.–01.10.17

FC Schalke 04 - Bayer Leverkusen 1:1

Bor. Mönchengladbach - Hannover 96 2:1

Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 2:1

FC Augsburg - Borussia Dortmund 1:2

VfL Wolfsburg - 1. FSV Mainz 05 1:1

Hamburger SV - Werder Bremen 0:0

SC Freiburg - 1899 Hoffenheim 3:2

Hertha BSC - Bayern München 2:2

1. FC Köln - RB Leipzig 1:2

09. Spieltag 20.–22.10.17

FC Schalke 04 - 1. FSV Mainz 05 2:0

RB Leipzig - VfB Stuttgart 1:0

Bor. Mönchengladbach - Bayer Leverkusen 1:5

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 2:2

FC Augsburg - Hannover 96 1:2

Hamburger SV - Bayern München 0:1

1. FC Köln - Werder Bremen 0:0

SC Freiburg - Hertha BSC 1:1

VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim 1:1

12. Spieltag 17.–19.11.17

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 2:1

Bayern München - FC Augsburg 3:0

1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt 1:1

Bayer Leverkusen - RB Leipzig 2:2

1. FSV Mainz 05 - 1. FC Köln 1:0

VfL Wolfsburg - SC Freiburg 3:1

Hertha BSC - Bor. Mönchengladbach 2:4

FC Schalke 04 - Hamburger SV 2:0

Werder Bremen - Hannover 96 4:0

15. Spieltag 08.–10.12.17

VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen 0:2

Borussia Dortmund - Werder Bremen 1:2

RB Leipzig - 1. FSV Mainz 05 2:2

Eintracht Frankfurt - Bayern München 0:1

Hamburger SV - VfL Wolfsburg 0:0

Bor. Mönchengladbach - FC Schalke 04 1:1

1. FC Köln - SC Freiburg 3:4

Hannover 96 - 1899 Hoffenheim 2:0

FC Augsburg - Hertha BSC 1:1

02. Spieltag 25.–27.08.17

1. FC Köln - Hamburger SV 1:3

Werder Bremen - Bayern München 0:2

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg 0:1

Bayer Leverkusen - 1899 Hoffenheim 2:2

FC Augsburg - Bor. Mönchengladbach 2:2

VfB Stuttgart - 1. FSV Mainz 05 1:0

Borussia Dortmund - Hertha BSC 2:0

RB Leipzig - SC Freiburg 4:1

Hannover 96 - FC Schalke 04 1:0

05. Spieltag 19.–20.09.17

Bor. Mönchengladbach - VfB Stuttgart 2:0

FC Schalke 04 - Bayern München 0:3

FC Augsburg - RB Leipzig 1:0

VfL Wolfsburg - Werder Bremen 1:1

1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 0:1

Hertha BSC - Bayer Leverkusen 2:1

SC Freiburg - Hannover 96 1:1

Hamburger SV - Borussia Dortmund 0:3

1. FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim 2:3

10. Spieltag 27.–29.10.17

1. FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt 1:1

1899 Hoffenheim - Bor. Mönchengladbach 1:3

Hertha BSC - Hamburger SV 2:1

FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg 1:1

Bayer Leverkusen - 1. FC Köln 2:1

Hannover 96 - Borussia Dortmund 4:2

Bayern München - RB Leipzig 2:0

Werder Bremen - FC Augsburg 0:3

VfB Stuttgart - SC Freiburg 3:0

13. Spieltag 24.–26.11.17

Hannover 96 - VfB Stuttgart 1:1

Borussia Dortmund - FC Schalke 04 4:4

RB Leipzig - Werder Bremen 2:0

SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05 2:1

Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen 0:1

FC Augsburg - VfL Wolfsburg 2:1

Bor. Mönchengladbach - Bayern München 2:1

Hamburger SV - 1899 Hoffenheim 3:0

1. FC Köln - Hertha BSC 0:2

16. Spieltag 12.–13.12.17

VfL Wolfsburg - RB Leipzig (Di., 18.30) :

SC Freiburg - Bor. Mönchengladbach (Di., 20.30) :

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt (Di., 20.30) :

1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund (Di., 20.30) :

1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart (Mi., 18.30) :

Bayern München - 1. FC Köln (Mi., 20.30) :

Hertha BSC - Hannover 96 (Mi., 20.30) :

FC Schalke 04 - FC Augsburg (Mi., 20.30) :

Bayer Leverkusen - Werder Bremen (Mi., 20.30) :

03. Spieltag 08.–10.09.17

Hamburger SV - RB Leipzig 0:2

SC Freiburg - Borussia Dortmund 0:0

Bor. Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 0:1

FC Augsburg - 1. FC Köln 3:0

1. FSV Mainz 05 - Bayer Leverkusen 3:1

VfL Wolfsburg - Hannover 96 1:1

1899 Hoffenheim - Bayern München 2:0

Hertha BSC - Werder Bremen 1:1

FC Schalke 04 - VfB Stuttgart 3:1

06. Spieltag 22.–24.09.17

Bayern München - VfL Wolfsburg 2:2

RB Leipzig - Eintracht Frankfurt 2:1

1899 Hoffenheim - FC Schalke 04 2:0

Werder Bremen - SC Freiburg 0:0

1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC 1:0

VfB Stuttgart - FC Augsburg 0:0

Borussia Dortmund - Bor. Mönchengladbach 6:1

Hannover 96 - 1. FC Köln 0:0

Bayer Leverkusen - Hamburger SV 3:0

08. Spieltag 13.–15.10.17

VfB Stuttgart - 1. FC Köln 2:1

Bayern München - SC Freiburg 5:0

1899 Hoffenheim - FC Augsburg 2:2

Hertha BSC - FC Schalke 04 0:2

1. FSV Mainz 05 - Hamburger SV 3:2

Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 1:2

Borussia Dortmund - RB Leipzig 2:3

Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 2:2

Werder Bremen - Bor. Mönchengladbach 0:2

11. Spieltag 03.–05.11.17

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen 2:1

RB Leipzig - Hannover 96 2:1

SC Freiburg - FC Schalke 04 0:1

Bor. Mönchengladbach - 1. FSV Mainz 05 1:1

FC Augsburg - Bayer Leverkusen 1:1

Hamburger SV - VfB Stuttgart 3:1

Borussia Dortmund - Bayern München 1:3

1. FC Köln - 1899 Hoffenheim 0:3

VfL Wolfsburg - Hertha BSC 3:3

14. Spieltag 01.–03.12.17

SC Freiburg - Hamburger SV 0:0

Bayern München - Hannover 96 3:1

1899 Hoffenheim - RB Leipzig 4:0

Werder Bremen - VfB Stuttgart 1:0

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund 1:1

1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg 1:3

FC Schalke 04 - 1. FC Köln 2:2

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt 1:2

VfL Wolfsburg - Bor. Mönchengladbach 3:0

17. Spieltag 15.–17.12.17

Bor. Mönchengladbach - Hamburger SV (Fr., 20.30) :

1. FC Köln - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 (Sa., 15.30) :

FC Augsburg - SC Freiburg (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart - Bayern München (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund - 1899 Hoffenheim (Sa., 18.30) :

Hannover 96 - Bayer Leverkusen (So., 15.30) :

RB Leipzig - Hertha BSC (So., 18.00) :


igFM EXCLUSIVE

G R O O V E

N I G H T

H I P

H O P

Groovenight DJ Line-Up:

Boulevard Bou, DJ T-Easy, DJ Slick, DJ Chilly E, DJ Iron, DJ Antar, DJ Rasimcan

The very best in Hip-Hop, RnB, Deutschrap, Soul & Funk in the mix!

Location: bigFM.de/webradio

Stages: I bigFM Groovenight & I bigFM Hip-Hop

Date: Immer – 24/7

Jetzt reinhören auf bigFM.de/webradio oder in

der bigFM App. DEUTSCHLANDS BIGGSTE BEATS.


ROSBACHER

Mit dem 2:1-Ideal von Calcium zu Magnesium.

FÜR DEINEN KÖRPER

liefert Calcium und Magnesium

im idealen 2:1 Verhältnis

ursprünglich rein und angenehm

im Geschmack

empfohlen vom Deutschen Institut

für Sporternährung e. V.

www.rosbacher.de


Unser Gast 39

Borussia Dortmund

STÖGER SOLL DEN

U-TURN SCHAFFEN

Text: Claus Höfling


40

Topquote

Goalgetter Pierre-Emerick

Aubameyang blickt

auf eine unglaubliche

Torbilanz: In 210

Pflichtspielen hat der

Gabuner 140 Mal für den

BVB getroffen und 35

Tore vorbereitet. In dieser

Saison sind es 20 Tore in

21 Pflichtspielen.

Ein Megatalent, das

dem BVB richtig Spaß

macht: Christian Pulisic.

Borussia Dortmunds Weg durch

die aktuelle Saison gleicht

einem Vier-Gänge-Menu.

Als Vorspeise gab es sieben

Spieltage Vollgas mit fußballerischen

Leckerbissen und

Tabellenführung. Dann folgte

eine Art Rückwärts-Gang inklusive

Durststrecke. Am Sonntag

wurde eine Überraschung

„Wiener Art“ serviert. Jetzt fragen

sich nicht nur die BVB-Fans,

mit welchem Gang der Rest der

Saison gefahren wird – und vor

allem: Wie wird am Ziel die

Schlussrechnung ausfallen?


Wir wollen mit Peter Bosz den Turnaround

schaffen!" Mit dieser Richtungsansage ist Dortmunds

Sportdirektor Michael Zorc in den Dezember gestartet. Das

war vor der 2:3-Niederlage in Madrid in der Champions

League und vor dem Spiel in Bremen in der Bundesliga

(1:2). Den Turnaround schaffen muss jetzt ein anderer Peter.

Nach einer nächtlichen Krisensitzung am Samstag haben

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc mit

Peter Stöger (telefonisch in Wien) und dem 1. FC Köln den

Überraschungs-Coup konstruiert. Eine Überraschung, denn

nachdem der eine Peter wegen nur drei Punkten aus den

vergangenen acht Spielen freigestellt wurde, kam der Peter,

der sogar 14 Spiele brauchte, um drei Punkte zu erspielen.

Stögers Vertrag gilt allerdings nur bis Saisonende.

Offenbar ist Dortmunds furiose Fahrt durch die Saison

mit so vielen überraschenden Umwegen versehen, dass

während der Rückrunde erst entschieden wird, welches

Navigationssystem das Software-Update 2018/19

bekommt. Sichtlich übernächtigt und geknickt musste sich

Watze in der Pressekonferenz erklären: „Wir sind nicht geübt

darin, mitten in der Saison den Trainer zu wechseln. Jetzt

gehen wir das an, was wir anzugehen haben. Wir sind Peter

unendlich dankbar, dass er sich zur Verfügung stellt.“

Zorc verteilte zwei Stühle weiter gleich die Hausaufgabe

an den neuen Steuermann für den Turnaround: „In der

Defensive fehlt Stabilität!“ Peter Stögers erster öffentlicher

Satz bei seinem neuen Arbeitgeber an die Anwesenden der

Pressekonferenz um kurz nach 12 Uhr: „Mahlzeit, von meiner

Seite.“ Dem Österreicher schmeckt, was er in Dortmund

vorfindet: „Mit diesen Möglichkeiten, mit diesen Spielern: Ich

freue mich riesig darauf von dieser Mannschaft Trainer und in

diesem Stadion sein zu dürfen.“

Jetzt also ein neuer Blick nach vorn – denn auf der Suche

nach dem U-Turn ist nur noch weit hinten im Rückspiegel der

famose Saisonstart in der Bundesliga zu erkennen (sechs

Siege bei nur einem Unentschieden und zwei Gegentoren).

Dann kam Sand ins Bosz-Getriebe. Genauer gesagt geriet

die Borussia schon mit Beginn der Champions League durch

zwei Niederlagen bei Tottenham Hotspur und gegen Real

Madrid ins Schlingern – die 2:3-Heimniederlage gegen

Leipzig war dann vollends die angezogene Handbremse für

das Selbstvertrauen.

In diesem negativen Strudel verpufften in der Folge

auch Tuningversuche am Fahrwerk des Teams: Ob defensive

Systemumstellung gegen Bayern München, angebliche

Aufstellungsdiskussion mit den Spielern oder Fitnesstests

zur eigenen Bestandsaufnahme, zunächst bleibt der entscheidende

U-Turn aus. Während nicht nur Bayern München,


Unser Gast 41

Eiskalt im Estadio Bernabeu:

Torjäger Pierre-Emerick Aubamayang

traf gegen Real Madrid doppelt.

sondern – noch schlimmer – auch der FC Schalke 04 auf der

Gegenspur, besser „Gegnerspur“ vorbeizog.

Das 1:2 gegen Bremen vor den eigenen Fans war der

Saisontiefpunkt, der eigentlich in Leverkusen schon erreicht

schien. Schließlich hatten die Dortmunder in Leverkusen parallel

zum Unentschieden (in Überzahl) noch eine Niederlage

im eigenen Gesundheitswesen zu verkraften. Sowohl Gonzalo

Castro als auch Maximilian Philipp verletzten sich. Castro

wird Wochen wegen eines Außenbandrisses fehlen, beim

Ex-Freiburger Philipp stellte sich die Verletzung sogar als noch

langwierig heraus, wie der Verein bekanntgab: „Maximilian

Philipp wird Borussia Dortmund leider mehrere Monate lang

fehlen. Der Offensivakteur erlitt im Bundesliga-Spiel (...) in

„Wir sind

Peter

Stöger

unendlich

dankbar,

dass er

sich zur

Verfügung

stellt.”

HANS-JOACHIM

WATZKE

Leverkusen eine schwere Knieverletzung unter Beteiligung

der Kniescheibe“. Da neben dem Langzeitverletzten Marco

Reus auch Mario Götze (Bänderriss im Sprunggelenk) zwischenzeitlich

in den Krankenstand gewechselt war, kann man

im Pott jetzt von einem ausgewachsenen Verletzungspech

reden. Und als ob die Verletzungs- und Ergebniskrise nicht

schon genug Fahrt aufgenommen hatte, läuft bei Borussia

im Windschatten seit Wochen auch der Name Aubameyang

mit in Richtung des angestrebten Turnarounds. Allerdings mit

Bremswirkung. Neben den quasi ständigen Transfergerüchten

sorgte vor allem die Suspendierung „aus disziplinarischen

Gründen“ (BVB-Tweet) vor der Auswärtsniederlage in

Stuttgart für Bodenwellen. Immerhin findet der Gabuner

mit zwei Toren gegen Real und einem gegen Werder zu

Treffsicherheit zurück.

Mit der knappen Niederlage in Madrid und dem gleichzeitigen

Scheitern von Nikosia bei Tottenham ist Borussia

Dortmund zumindest für die Europa League qualifiziert.

Das ist ein weiter kurioser Aspekt des überraschenden

Trainer-Engagements: Nur drei Tage nach dem Aus des 1. FC

Köln in der Europa League ist Peter Stöger weiter in diesem

Wettbewerb aktiv – nur jetzt bei der Borussia.

Der BVB kann mit dem neuen Peter also den Turnaround

noch auf drei Straßen schaffen: Richtung Bundesligaspitze,

zum DFB-Pokalfinale in Berlin und zu Europäischen Ehren.


25

JEAN-PHILIPPE

GBAMIN


BUNDESLIGA SAISON 2017/18


Kontaktlos zahlen

ist einfach.

Mit unserer Sparkassen-Card.

Achten Sie auf

dieses Symbol.

schnell. einfach. sicher.

Wenn‘s um Geld geht

s-kontaktloszahlen.de


Unser Gast 45

DIE FAKTEN BORUSSIA DORTMUND

DER VEREIN

Borussia Dortmund

Rheinlanddamm 207-209

44137 Dortmund

Telefon: (02 31) 90 20 0

Signal Iduna Park

(81.360 Plätze), Schnitt 2017/18: 80.854

DAS STADION

Präsident: Dr. Reinhard Rauball

Geschäftsführer: Hans-Joachim Watzke

Sportdirektor: Michael Zorc

Gegründet: 19. Dezember 1909

Vereinsfarben: Schwarz-Gelb

Mitglieder: 150.000

Facebook-Likes: 15.412.904

Internet: www.bvb.de

DIE TRIKOTS

Home Away 3rd

DIE HISTORIE

51. Spielzeit in der Bundesliga

Ewige Tabelle:

4., 1710 Spiele, 752 Siege,

441 Unentschieden, 517 Niederlagen

Höchster Sieg:

11:1 gegen Armina Bielefeld 1982/83

Höchste Niederlage:

0:12 in Mönchengladbach 1977/78

DER KAPITÄN

Marcel Schmelzer

(* 22. Januar 1988 in Magdeburg)

kam 2005 vom 1. FC Magdeburg

DER TRAINER

Peter Stöger

(* 11. April 1966)

seit 10. Dezember 2017 beim BVB

vorherige Stationen:

1. FC Köln, Austria Wien (2x),

SC Wiener Neustadt, Grazer AK,

First Vienna FC

DIE ERFOLGE

Champions-League-Sieger 1997

Europapokalsieger der Pokalsieger 1966

Champions-League-Finalist 2013

UEFA-Pokal-Finalist 1993, 2002

Weltpokalsieger 1997

Deutscher Meister 1956, 1957, 1963, 199

5, 1996, 2002, 2011, 2012

Deutscher Vizemeister 1949, 1961, 1966,

1992, 2013, 2014, 2016

DFB-Pokalsieger 1965, 1989, 2012, 2017

DFB-Pokalfinalist 1963, 2008, 2014,

2015, 2016

Deutscher Supercupsieger 1989, 1995, 199

6, 2013, 2014


46

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 15 11 2 2 35:11 24 35

2. RB Leipzig 15 8 3 4 24:21 3 27

3. FC Schalke 04 15 7 5 3 23:17 6 26

4. Bor. Mönchengladbach 15 7 4 4 24:26 -2 25

5. Bayer 04 Leverkusen 15 6 6 3 29:19 10 24

6. TSG Hoffenheim 15 6 5 4 25:20 5 23

7. FC Augsburg 15 6 5 4 22:17 5 23

8. Borussia Dortmund 15 6 4 5 35:23 12 22

9. Eintracht Frankfurt 15 6 4 5 16:15 1 22

10. Hannover 96 15 6 4 5 19:19 0 22

11. VfL Wolfsburg 15 3 9 3 20:19 1 18

12. Hertha BSC 15 4 6 5 20:22 -2 18

13. VfB Stuttgart 15 5 2 8 13:19 -6 17

14. 1. FSV Mainz 05 15 4 4 7 17:24 -7 16

15. Hamburger SV 15 4 3 8 13:20 -7 15

16. SC Freiburg 15 3 6 6 13:28 -15 15

17. Werder Bremen 15 3 5 7 11:17 -6 14

18. 1. FC Köln 15 0 3 12 9:31 -22 3

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 7 6 1 0 22:4 18 19

2. RB Leipzig 7 5 2 0 15:7 8 17

3. VfB Stuttgart 7 5 1 1 9:4 5 16

4. TSG Hoffenheim 8 4 3 1 14:7 7 15

5. FC Schalke 04 8 4 3 1 13:8 5 15

6. Hannover 96 7 4 2 1 11:5 6 14

7. Bor. Mönchengladbach 8 4 2 2 10:10 0 14

8. Bayer 04 Leverkusen 7 3 4 0 16:8 8 13

9. 1. FSV Mainz 05 8 4 1 3 12:11 1 13

10. FC Augsburg 8 3 3 2 12:9 3 12

11. VfL Wolfsburg 8 2 5 1 13:11 2 11

12. SC Freiburg 8 2 5 1 7:6 1 11

13. Hamburger SV 8 3 2 3 7:7 0 11

14. Hertha BSC 8 3 2 3 12:13 -1 11

15. Borussia Dortmund 7 3 1 3 21:13 8 10

16. Eintracht Frankfurt 7 2 1 4 7:9 -2 7

17. Werder Bremen 7 2 1 4 6:9 -3 7

18. 1. FC Köln 7 0 1 6 5:15 -10 1

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 8 5 1 2 13:7 6 16

2. Eintracht Frankfurt 8 4 3 1 9:6 3 15

3. Borussia Dortmund 8 3 3 2 14:10 4 12

4. Bayer 04 Leverkusen 8 3 2 3 13:11 2 11

5. FC Augsburg 7 3 2 2 10:8 2 11

6. FC Schalke 04 7 3 2 2 10:9 1 11

7. Bor. Mönchengladbach 7 3 2 2 14:16 -2 11

8. RB Leipzig 8 3 1 4 9:14 -5 10

9. TSG Hoffenheim 7 2 2 3 11:13 -2 8

10. Hannover 96 8 2 2 4 8:14 -6 8

11. Hertha BSC 7 1 4 2 8:9 -1 7

12. VfL Wolfsburg 7 1 4 2 7:8 -1 7

13. Werder Bremen 8 1 4 3 5:8 -3 7

14. Hamburger SV 7 1 1 5 6:13 -7 4

15. SC Freiburg 7 1 1 5 6:22 -16 4

16. 1. FSV Mainz 05 7 0 3 4 5:13 -8 3

17. 1. FC Köln 8 0 2 6 4:16 -12 2

18. VfB Stuttgart 8 0 1 7 4:15 -11 1


Statistik 47

NULLFÜNF-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

Tor

1 ADLER 9 9 -/- 810 0 0 0 0 0 0/0/0 264 0

22 MÜLLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

27 ZENTNER 6 6 -/- 540 0 0 0 0 0 0/0/0 6 0

33 HUTH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 7 0

Abwehr

2 DONATI 14 14 -/3 1195 0 0 0 0 1 1/0/1 100 0

3 BALOGUN 5 5 -/2 437 0 0 0 0 0 0/0/0 66 1

4 DIALLO 13 13 -/1 1155 2 0 2 0 1 4/0/0 13 2

13 SVERKO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

16 BELL 14 14 -/- 1260 1 0 1 0 0 5/0/0 141 10

18 BROSINSKI 14 14 -/1 1234 1 1 0 1 4 0/0/0 122 4

24 BUSSMANN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 27 1

26 BUNGERT 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 159 8

42 HACK 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 0/0/0 23 0

Mittelfeld

6 LATZA 14 13 1/1 1170 2 2 0 0 0 4/0/0 65 5

8 ÖZTUNALI 14 12 2/8 1021 0 0 0 0 4 2/0/0 100 7

10 MAXIM 12 8 4/7 596 1 1 0 0 1 1/0/0 103 12

17 JAIRO 2 0 2/- 36 0 0 0 0 0 1/0/0 72 11

20 FREI 9 8 1/5 622 0 0 0 0 0 1/0/0 51 0

23 SERDAR 11 4 7/- 607 2 2 0 0 0 2/0/0 31 2

25 GBAMIN 12 11 1/- 1016 0 0 0 0 1 0/0/0 37 0

28 KLEMENT 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

38 HOLTMANN 4 3 1/1 254 1 1 0 0 0 0/0/0 9 1

Angriff

7 QUAISON 7 4 3/2 358 1 1 0 0 0 2/0/0 17 2

9 MUTO 12 10 2/3 928 3 2 1 0 2 1/0/0 51 15

11 BERGGREEN 3 0 3/- 91 2 1 1 0 1 1/0/0 3 2

14 FISCHER 10 3 7/3 336 0 0 0 0 0 1/0/0 10 0

19 KODRO 8 2 6/- 232 0 0 0 0 0 0/0/0 8 0

21 ONISIWO 2 0 2/- 14 0 0 0 0 0 0/0/0 27 2

32 DE BLASIS 13 11 2/7 822 1 1 0 1 1 2/0/0 90 11

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Dortmund 80.854 99 %

2. München 75.000 99 %

3. Schalke 61.282 98 %

4. Stuttgart 55.717 92 %

5. M’gladbach 51.726 96 %

6. Hamburg 51.369 90 %

7. Frankfurt 49.786 97 %

8. Köln 48.543 97 %

9. Berlin 48.464 65 %

10. Hannover 45.400 93 %

11. Bremen 41.543 99 %

12. Leipzig 39.777 93 %

13. Hoffenheim 29.163 97 %

14. Leverkusen 28.526 94 %

15. Mainz 27.478 81 %

16. Augsburg 26.896 88 %

17. Wolfsburg 25.573 85 %

18. Freiburg 23.838 99 %

Gesamt 44.610

Pl. Verein Pkt.

1. Bayern München 20 0 0 20

2. Bor. Mönchengladbach 21 0 0 21

3. Werder Bremen 22 0 0 22

4. FC Augsburg 27 0 0 27

VfB Stuttgart 24 1 0 27

6. Borussia Dortmund 15 1 2 28

7. VfL Wolfsburg 21 1 1 29

8. FC Schalke 04 32 0 0 32

Hertha BSC 22 0 2 32

RB Leipzig 19 1 2 32

11. 1. FC Köln 30 1 0 33

1. FSV Mainz 05 28 0 1 33

13. Hamburger SV 26 1 1 34

Hannover 96 34 0 0 34

15. Eintracht Frankfurt 31 0 1 36

SC Freiburg 23 1 2 36

TSG Hoffenheim 36 0 0 36

18. Bayer 04 Leverkusen 30 0 2 40

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


Gestatten,

zusammen

haben wir

einen Baum

gepflanzt.

Wir sind die neue Marke, die Sie schon

lange kennen. Leidenschaftlich regional.

www.vrm.de


Die Top-Spieler 49

DIE REKORDE

SAISON 2017/18

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

6. Spieltag

Borussia Dortmund – Borussia M’Gladbach

6:1

4. Spieltag

Borussia Dortmund – 1. FC Köln

5:0

Pierre-Emerick

Aubameyang

Borussia Dortmund

Robert

Lewandowski

FC Bayern München

Kevin

Volland

Bayer 04 Leverkusen

Die höchsten

Auswärtssiege

9. Spieltag

Borussia M’Gladbach - Bayer Leverkusen

1:5

1. Spieltag

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund

0:3

DIE VORBEREITER

Die meisten Tore

in einem Spiel

6. Spieltag

Bor. Dortmund – Bor. M’Gladbach, 6:1

Pierre-E. Aubameyang (Bor. Dortmund)

3

Daniel

Didavi

VfL Wolfsburg

Philipp

Max

FC Augsburg

Joshua

Kimmich

FC Bayern München

12. Spieltag

Werder Bremen - Hannover 96, 4:0

Max Kruse (Werder Bremen)

3

DIE SCORER

Die meisten Assists

in einem Spiel

4. Spieltag

FC Bayern M. – 1. FSV Mainz 05, 4:0

Joshua Kimmich (FC Bayern München)

3

9. Spieltag

Bor. M’Gladbach - Bayer Leverkusen, 1:5

Kai Havertz (Bayer Leverkusen)

3

Pierre-Emerick

Aubameyang

Borussia Dortmund

Robert

Lewandowski

FC Bayern München

Daniel

Didavi

VfL Wolfsburg


50

SPIELPLAN SAISON 2017/2018

ST

Aufstellung

1 19.08.17 Mainz 05 – Hannover 96 0:1 28.279 Brych Adler Donati Bell Diallo Brosinski Frei

2 26.08.17 VfB Stuttgart – Mainz 05 1:0 53.150 Brand Adler Donati Bell Diallo Brosinski Frei

3 09.09.17 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen 3:1 24.876 Schmidt Adler Donati Bell Diallo Brosinski Frei

4 16.09.17 FC Bayern München – Mainz 05 4:0 75.000 Stegemann Adler Donati Bell Diallo Brosinski Frei

5 20.09.17 Mainz 05 – TSG 1899 Hoffenheim 2:3 24.000 Gräfe Adler Balogun Bell Gbamin Donati Brosinski

6 23.09.17 Mainz 05 – Hertha BSC 1:0 23.517 Stieler Adler Gbamin Bell Diallo Donati Brosinski

7 30.09.17 VfL Wolfsburg – Mainz 05 1:1 24.352 Hartmann Adler Donati Bell Diallo Brosinski Gbamin

8 14.10.17 Mainz 05 – Hamburger SV 3:2 30.371 Brych Adler Donati Bell Diallo Brosinski Gbamin

9 20.10.17 FC Schalke 04 – Mainz 05 2:0 59.476 Steinhaus Adler Balogun Bell Diallo Donati Brosinski

10 27.10.17 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt 1:1 33.794 Stegemann Zentner Donati Bell Diallo Brosinski Gbamin

11 04.11.17 Bor. Mönchengladbach – Mainz 05 1:1 52.659 Jablonski Zentner Donati Bell Diallo Brosinski Gbamin

12 18.11.17 Mainz 05 – 1. FC Köln 1:0 30.473 Brych Zentner Donati Bell Diallo Brosinski Gbamin

13 25.11.17 Sport-Club Freiburg – Mainz 05 2:1 24.000 Siebert Zentner Brosinski Bell Hack Holtmann Gbamin

14 02.12.17 Mainz 05 – FC Augsburg 1:3 25.037 Willenborg Zentner Donati Bell Diallo Holtmann Gbamin

15 09.12.17 RB Leipzig – Mainz 05 2:2 32.817 Ittrich Zentner Balogun Gbamin Diallo Donati Brosinski

16 12.12.17 Mainz 05 – Borussia Dortmund

17 16.12.17 SV Werder Bremen – Mainz 05

18 13.01.18 Hannover 96 – Mainz 05

19 20.01.18 Mainz 05 – VfB Stuttgart

20 27.01.18 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05

21 03.02.18 Mainz 05 – FC Bayern München

22 10.02.18 TSG 1899 Hoffenheim – Mainz 05

23 17.02.18 Hertha BSC – Mainz 05

24 24.02.18 Mainz 05 – VfL Wolfsburg

25 03.03.18 Hamburger SV – Mainz 05

26 10.03.18 Mainz 05 – FC Schalke 04

27 17.03.18 Eintracht Frankfurt – Mainz 05

28 31.03.18 Mainz 05 – Bor. Mönchengladbach

29 07.04.18 1. FC Köln – Mainz 05

30 14.04.18 Mainz 05 – Sport-Club Freiburg

31 21.04.18 FC Augsburg – Mainz 05

32 28.04.18 Mainz 05 – RB Leipzig

33 05.05.18 Borussia Dortmund – Mainz 05

34 12.05.18 Mainz 05 – SV Werder Bremen


Statistik 51

Tore

Gelbe Karte Rote Karte Gelb-Rote Karte Einwechslungen

Latza De Blasis Maxim Fischer Muto 66. Öztunali für Fischer 66. Quaison für Maxim 82. Kodro für Donati

Latza Öztunali Maxim Quaison Muto 66. Fischer für Öztunali 71. Kodro für Maxim 81. De Blasis für Frei

Latza Öztunali De Blasis Balogun Muto 46. Serdar für Latza 84. Onisiwo für De Blasis 89. Quaison für Muto

De Blasis Öztunali Quaison Balogun Serdar 46. Latza für De Blasis 65. Gbamin für Brosinski 76. Muto für Diallo

Latza Serdar Öztunali Fischer Muto 67. Jairo für Fischer 80. De Blasis für Öztunali 90. + 3 Maxim für Balogun

Latza Frei De Blasis Maxim Muto 59. Öztunali für Maxim 69. Serdar für Frei 87. Fischer für Muto

Öztunali Frei Latza De Blasis Muto 59. Maxim für Frei 68. Fischer für De Blasis 84. Onisiwo für Öztunali

Latza Öztunali Maxim De Blasis Quaison 61. Serdar für Maxim 68. Muto für Quaison 88. Kodro für Öztunali

Gbamin Latza Öztunali De Blasis Muto 62. Fischer für De Blasis 70. Maxim für Donati 79. Kodro für Balogun

Frei Latza Öztunali De Blasis Muto 57. Serdar für Frei 82. Fischer für Öztunali 87. Kodro für Muto

Serdar Maxim Öztunali De Blasis Muto 69. Fischer für De Blasis 79. Frei für Maxim

Latza Maxim Öztunali De Blasis Muto 65. Serdar für Maxim 73. Holtmann für De Blasis 87. Kodro für Öztunali

Maxim Latza Öztunali Fischer Kodro 46. Serdar für Maxim 79. Berggreen für Fischer 79. Quaison für Öztunali

Maxim Latza Öztunali De Blasis Kodro 46. Berggreen für Öztunali 46. Serdar für De Blasis 76. Fischer für Donati

Frei Serdar Latza Quaison Holtmann 57. Berggreen für Holtmann 79. Maxim für Frei 79. Jairo für Quaison


52

unser

BEGEGNUNGSSCHAL

Hol dir den passenden Schal

zum HEUTIGEN Spiel für nur € 14,95.

LIMITIERTE

AUFLAGE

Zzgl. Mitgliederrabatt. Der Schal ist von der heutigen Rabattaktion ausgeschlossen.

gratis

BEFLOCKUNG

der 05-Tor-schützen

vom Spieltag.*

An Heimspieltagen

*Am Spieltag erhaltet ihr beim Kauf eines Trikots der Saison 17/18 die Beflockung der 05-Torschützen gratis.

Gültig ab der Spielminute des Tores und nur an diesem Spieltag in den stationären Fanshops.


Fanshop 53

ADVENT

advent …

besinnliche Weihnachtstage und einen

Der 1. FSV Mainz 05 wünscht Ihnen

guten Start ins Jahr 2018.

JEDEN TAG EINE

NEUE ÜBERRASCHUNG

25 %

Rabatt

auf alle

Schals

20 18

1

17

8

21

9 19

24 10

2

14

11

15

22

3

6

16

4 23

HEUTE

25 %

AUF ALLE

SCHALS*

7

13

1. FSV MAINZ 05

Holt euch den Print-Adventskalender

oder schaut ganz einfach online unter:

shop.mainz05.de.

5

*zzgl. 10% Mitgliederrabatt

Alle Mainz 05-Fanartikel erhaltet ihr in unseren Fanshops an der OPEL ARENA

und in der Seppel-Glückert-Passage sowie online unter shop.mainz05.de.


Wir kämpfen

zusammen!

Partner aus Leidenschaft


DREIGETEILT

Eine wunderbare Aktion


56

Die große Charity-Aktion des 1. FSV Mainz 05 „Spiel

der Herzen“ geht an diesem Dienstagabend in ihre zehnte

Auflage und feiert somit ein wunderbares Jubiläum.

Auch in diesem Jahr werden Vereinsmitarbeiter gemeinsam

mit dem Fan-Dachverband „Supporters Mainz“

und weiteren freiwilligen Helfern aus der Fanszene wieder

fleißig 05-Motiv-Pins zu Gunsten dreier karitativer

Projekte aus der Region verkaufen.

2016

Beim Spiel der Herzen

2016 konnten 40.000

Euro für den guten

Zweck gesammelt

werden. Jeweils

10.000 Euro gingen

an das Frauenzentrum

Mainz e.V. mit dem

Kunstprojekt "In deinen

Bildern", die Clown

Doktoren e.V. mit

dem Projekt "Lachen

verbindet Generationen",

Armut und Gesundheit

in Deutschland e.V.

mit der "Ambulanz

ohne Grenzen" sowie

der Sozialdienst

katholischer Frauen mit

dem "Wohnprojekt für

geflüchtete Frauen".

Pünktlich zum 10-jährigen Bestehen der Charity-

Aktion gibt es eine Neuerung: Die 05-Motiv-Pins werden ausschließlich

von der „in.betrieb gGmbH“ in Mainz-Hechtsheim,

eine Mainzer Werkstatt für behinderte Menschen, hergestellt.

Darüber hinaus haben sich rund um Angelika Jockel einige

fleißige Helferinnen zusammengetan und für das „Spiel der

Herzen“ 250 rot-weiße Wollmützen handgestrickt. Diese

schicken, mit Liebe von Hand gemachten Mützen gibt es

beim Spiel gegen Borussia Dortmund ab 18 Uhr vor der OPEL

ARENA für 25 Euro das Stück zu kaufen. Der Erlös kommt

dem „Spiel der Herzen“ zugute.

Vertreter aus der Fanszene und von „Mainz 05 hilft e.

V.“ haben gemeinsam die Institutionen unter allen Bewerbern

ausgewählt, die in diesem Jahr die gesammelten Spenden

vom Spiel der Herzen 2017 zu gleichen Teilen erhalten

werden. Nachfolgend stellen die drei Spendenempfänger

sich und ihre Arbeit sowie die Projekte vor, für welche die

Spendengelder verwendet werden sollen.

Integratives Förderzentrum Rhein-Main e.V.

Das IFZ Rhein-Main besteht seit 2009 und fördert,

organisiert und unterstützt die Integration von Menschen

mit und ohne Behinderung in ein weitgehend normales,

selbstbestimmtes Leben durch den Einsatz des Pferdes

in vielfältiger Form. Hier werden nicht nur Menschen,

sondern auch Pferde in ihren individuellen Möglichkeiten

entwickelt. Körperliche, psychische, geistige und psychosoziale

Störungen und Erkrankungen können mit Hilfe des

Pferdes positiv beeinflusst und heilend begleitet werden.

Aus jahrzehntelanger Tätigkeit in der Hippotherapie und

dem integrativen Voltigieren in Wackernheim hat sich eine

gesunde Gemeinschaft gebildet, die mit großer Freude und

Begeisterung Therapie und Freizeit vereinen. „Wir finden

es großartig, wie die Fanszene sich seit Jahren bei sozialen

Projekten engagiert, auch in Bereichen, die mit Fußball

absolut nichts zu tun haben“, sagt Franz Mohr, zweiter

Vorsitzender des IFZ Rhein-Mainz e. V.


Fanstory 57

Wichtige Anlaufstelle in der

Nahestraße: Wendepunkt, das Haus

für Frauen in Wohnungsnot.

Voltigieren im IFZ: Die begeisterten Pferdefreunde

möchten gerne bei den Special Olympics

Deutschland 2018 in Kiel dabei sein.

Geplantes Projekt / Verwendung der Spende:

Ein Schwerpunkt ist das Voltigieren, die Gruppe besteht

aus fünf behinderten Menschen und vier Nichtbehinderten.

Mit gezieltem Training und permanenter Übung hatte die

Voltigiergruppe ihr Ziel erreicht, sich für die Special Olympics

Deutschland 2018 in Kiel qualifiziert. Die Teilnahme ist mit

erheblichen Kosten verbunden. Das Team kann sich hier für

die Special Olympics World 2019 in Abu Dhabi qualifizieren.

Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen gGmbH (gpe)

Die „gpe“ wurde 1985 gegründet. Mit dem Zweck

psychisch kranke Menschen in Mainz Möglichkeiten zur

beruflichen Rehabilitation zu geben und Arbeitsplätze bereitzustellen.

Es wird ein Rahmen geboten, in dem persönliche

Fähigkeiten so eingesetzt werden können, dass auch mit

Beeinträchtigungen ein selbstbestimmtes Leben möglich

ist. Das Beratungscafé ist ein Ort, an dem sich junge Leute

begegnen und mit kompetenten Mitarbeitern ins Gespräch

kommen können. Das Café ist offen für alle zwischen 16

und 27, die in einer schwierigen Lebenssituation stecken,

die Erfahrungen mit oder Fragen zu psychischen Problemen

„Das „Spiel

der der

Herzen“

ist gelebte

Mainzer

Kultur

der Hilfsbereit

schaft

und des

Zusammenhalt.”

CHRISTOPHER

HAAS

und Erkrankungen haben. Jede Woche wird ein wechselndes

Programm für die Freizeitgestaltung angeboten. Von

Gesprächsrunden zu interessanten Themen der psychischen

Gesundheit, entspanntes Beisammensein bis hin zu gemeinsames

Kochen, Spielen, Basteln oder Sport treiben. „Das

„Spiel der der Herzen“ ist gelebte Mainzer Kultur der

Hilfsbereitschaft und des Zusammenhalts. Ein Mainzer Motto

ist „Gemeinsam klappt‘s“. Das spürt man im Stadion und

bei vielen anderen Projekten, bei denen viele Hände zusammen

Großes bewegen. Wir machen Präventionsprojekte

für Mainzer Kinder und Jugendliche, auch für das 05er

Klassenzimmer. Die jungen Menschen können sich bei uns

ausprobieren und im Schutzraum der Gruppe erfahren, was

die Hymne „You‘ll never walk alone“ im praktischen Leben

bedeutet. Es ist uns eine Ehre, beim „Spiel der Herzen“

dabei zu sein“, freut sich Christopher Haas, Leiter des

Beratungscafés „unplugged“.

Geplantes Projekt / Verwendung der Spende:

Durch die Einrichtung eines Seminarraums sollen mehr

Präventionsprojekte für Kinder und Jugendliche durchgeführt

werden. Der Caféraum soll außerdem durch eine

Umgestaltung mehr Möglichkeiten für die Besucher bieten.


58

Entspannte

Atmosphäre im

Beratungscafé

der gpe.

„Durch

die Aktion

werden

tausende

Fans darauf

aufmerksam

gemacht,

dass es

Armut

vor der

eigenen

Haustür

gibt.”

HELGA OEPEN

Er soll als Schutzraum, Rückzugsmöglichkeit und als Raum

für Austausch dienen. Weitere Räumlichkeiten werden für ein

Workspace, an dem die Kinder und Jugendlichen konzentriert

arbeiten können und für den weiteren Ausbau der aktiven

Freizeitgestaltung benötigt.

Förderkreis Wendepunkt Mainz e.V.

Der Förderkreis Wendepunkt Mainz e.V. unterstützt seit

seiner Gründung 1997 die Arbeit mit wohnungslosen Frauen

im Wendepunkt. Zielsetzung der ehrenamtlichen Tätigkeit

ist eine finanzielle und ideelle Hilfe über den Rahmen der

gesetzlich geltenden Regelungen hinaus. So können einige

Grundbedürfnisse und Wünsche der Frauen erfüllt werden z.B.

Zuschüsse für Friseur, sportliche und kulturelle Aktivitäten,

Brillen, medizinische Kosten, Monatsfahrkarten. In Notfällen

ist schnelle und unbürokratische Hilfe möglich. Der Förderkreis

hat bereits viel zur Verschönerung der Räumlichkeiten im

Wendepunkt beigetragen. Ein gepflegtes Wohnumfeld vermittelt

den Bewohnerinnen Wertschätzung und erleichtert

den Start in ein neues Leben. „Es ist großartig, dass der

Verein „Mainz 05 Hilft e.V.“ die nicht so gut gestellten

Frauen, Mütter mit Kindern und den Wendepunkt mit seinen

Hilfeangeboten für wohnungslose Frauen nicht vergisst. Durch

die Aktion werden tausende Fußballfans darauf aufmerksam

gemacht, dass es Armut vor der eigenen Haustür gibt. Es

entsteht eine solidarische Brücke zwischen denen, die am

Rand stehen und denen, die etwas zu geben haben. Diese

Wertschätzung hilft die problematische Vergangenheit hinter

sich zu lassen und ein neues Leben aufzubauen. Wir unterstützen

sie gerne dabei, unter Anderem, indem wir die Räume

und die Abläufe im Wendepunkt so gestalten, dass sich die

Bewohnerinnen wohl und angenommen fühlen können. Um

der Neugestaltung von Räumlichkeiten in Angriff nehmen

zu können, haben wir unsere Wunschliste beim „Spiel der

Herzen“ eingereicht“, so Helga Oepen, Leiterin Wendepunkt.

Geplantes Projekt / Verwendung der Spende:

Die weitere Verschönerung der Einrichtung ist ein besonders

wichtiges Thema. Die Frauen sind meist gesundheitlich

und psychisch schwer belastet, sodass es besonders wichtig

ist, dass der Wendepunkt sie freundlich empfängt. Es

wurde bereits viel an der Verschönerung gearbeitet, aber

es gibt auch noch viele nicht so schöne Räume. Durch die

Spende sollen auch diese Räume ansprechend aussehen.

Die Ausstattung in den Wohngruppen soll verbessert werden

und den Bewohnerinnen wieder mehr Wohnqualität geboten

werden.


Inhalt 59

9 15 8

12

4

16

10

7

1

20 21

14

19

17

5

2

11

6

13

22

3

18

23

auf die Pakete

Deiner Wahl

Zum Fest das beste Angebot – mit Gratis-Trikot

Sky schenkt Dir zu Weihnachten 50 %* auf die Pakete Deiner Wahl.

Freu Dich auf die neuesten Blockbuster, die besten Serien in kompletten

Staffeln, Tausende Titel jederzeit auf Abruf und packenden Live-Sport.

Das alles bekommst Du nur mit Sky.

Im Fanshop | sky.de/mainz05

*Angebot gilt bei Buchung von Sky Entertainment für € 11 mtl. oder Sky Starter + 1 Premiumpaket (Cinema oder Fußball-Bundesliga) für € 18,75 mtl. mit einer Mindestvertragslaufzeit

von 12 Monaten (Monat der Freischaltung (anteilig) zzgl. 12 Monaten), zzgl. Logistikpauschale € 12,90 und Aktivierungsgebühr € 29 für Neukunden. Für Abonnenten, in deren HH und/

oder unter deren KtoNr. ein Sky Abonnement für sich oder Dritte besteht oder bestand, welches bereits gekündigt oder innerhalb von 3 Monaten vor Neuabschluss beendet worden

ist, beträgt die Aktivierungsgebühr € 129. Verlängerung: Wird das Abo nicht fristgerecht 2 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt, verlängert es sich um weitere 12 Monate zu

folgenden Konditionen: Sky Entertainment für € 21,99 mtl. oder Sky Starter + 1 Premiumpaket (Cinema oder Fußball-Bundesliga) für € 37,49 mtl. Ersparnis: Die Ersparnis bezieht sich

auf den monatlichen Abonnement-Standardpreis, der nach der Mindestvertragslaufzeit anfällt. Receiver: Zu diesem Abonnement stellt Sky einen Sky+ HD-Festplattenreceiver während

der gesamten Laufzeit leihweise zur Verfügung. Sky On Demand: Voraussetzung für den Abruf der ausgewählten Sky On Demand Inhalte aus den gebuchten Programmpaketen ist die

Verbindung des Sky+ HD-Festplattenreceivers mit dem Internet. Für die Internetverbindung anfallende Kosten sind kein Bestandteil des Abonnements. Trikot: Bei Abschluss im Fan-Shop

oder online gibt es zum Abonnement ein original Fußball-Bundesliga-Trikot gratis dazu. Nur solange der Vorrat reicht. Umtausch und Barauszahlung ausgeschlossen. Alle Preise inkl. MwSt.

Angebot gültig bis 31.12.2017. Stand: November 2017. Änderungen vorbehalten. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring.


Inhalt 61

SPIELTAG 14 02.12.2017

MAINZ 05 – FC AUGSBURG 1:3


GANZ

LEICHT

DAS KLIMA

SCHÜTZEN.

GEMEINSAM & GÜNSTIG.

Es kann so einfach sein, etwas für die Umwelt zu tun.

Wechseln Sie jetzt zu ENTEGA Ökoenergie und werden

Sie zum Klimaschützer.

Jetzt beraten lassen auf entega.de, in allen ENTEGA Points

oder unter 0800 7800 222 88.

EINFACH KLIMAFREUNDLICH FÜR ALLE.


Unser nächster Gegner 63

AUSWÄRTSFAHRT NACH

BREMEN

Wünscht allen Nullfünfer-Auswärtsfans eine gute Reise.


64

Das Bundesliga-Jahr endet für die Nullfünfer am kommenden Samstag an der Weser. Die vorletzte Aufgabe in

2017 (drei Tage später erwarten die Mainzer den VfB Stuttgart zum DFB-Pokal-Achtelfimale) dürfte eine besonders

knifflige sein. Unter dem neuen Coach Florian Kohlfeldt hat der SV Werder Bremen im Weserstadion einen echten

Befreiungsschlag gelandet (4:0 gegen Hannover 96), nachdem sie bis zum zwölften Spieltag gänzlich auf einem

Dreier warten mussten. Das wird ein hartes Stück Arbeit: am Samstag, 15.30 Uhr.

HINKOMMEN

UND ANKOMMEN

Über die A643 Richtung Wiesbaden und dann auf

die A66 Richtung Frankfurt fahren. Am Nordwestkreuz

Frankfurt auf die A5 in Richtung Hannover/

Dortmund abfahren und dieser bis zum Gambacher

Kreuz folgen. Hier geht’s auf die A45 in Richtung

Dortmund, die man am Westhofener Kreuz auf

die A1 Richtung Bremen verlässt. Bei der Ausfahrt

55 Bremen-Hemelingen abfahren und der U31 in

Richtung Innenstadt folgen, Parkplätze sind ab hier

ausgeschildert. Das Gebiet rund um das Bremer Weserstadion

wird bei allen Heimspielen gesperrt. Für

Stadionbesucher mit Autos stehen Park+Ride- Plätze

zur Verfügung. Am Hemelinger Hafen gibt es sogar

„Park + Ship“ – von hier fährt man mit dem Schiff

zum Stadion. Wer per Bahn anreist, fährt vom

Hauptbahnhof mit der Linie 10 Richtung Sebaldsbrück

bis zur Haltestelle St. Jürgen-Straße.

IN BREMEN UND UM BREMEN

HERUM …

Das kleinste Bundesland ist auch ohne Fußballspiel

eine Reise wert. Das Schnoorviertel ist nicht nur

Bremens ältestes Stadtviertel, sondern ob seiner

verwinkelten Gänge, der kleinen Häuser aus dem

15. und 16. Jahrhundert und der vielen Restaurants,

Geschäfte und Galerien das beliebteste. Gleich

danach kommt die Schlachte. Die Weserpromenade

ist nur wenige Schritte vom Marktplatz entfernt

und lädt zum Flanieren, Essen, Trinken oder Schiffe

schauen ein. Ab und zu finden hier auch Flohmärkte

statt. Das Rathaus, die Bremer Stadtmusikanten

davor, der Marktplatz, die Böttcherstraße mit

ihrer Backstein-Architektur - in der City ballen sich

die schönen Orte. Sehenswert: das Universum

(interaktive Wissenschaftsausstellung) sowie das

1 2 3

4

1 Bremer Stadtmusikanten, 2 Bremerhaven, 3 Roland, 4 Schlachte


Unser nächster Gegner 65

27.000.000

Euro bezahlte Juventus Turin

im Sommer 2009 für die Dienste

von Diego, Werders Rekord-

Abgang.

557.000

Einwohner leben in Bremen.

Damit ist die Hansestadt die elftgrößte

Deutschlands.

"Wuseum" im Weserstadion. Ein Ausflug nach

Bremerhaven (bildet zusammen mit Bremen das

Bundesland Freie Hansestadt Bremen) lohnt sich,

auch wenn man dafür noch mal 60 Kilometer auf

den Tacho sattelt. Sehenswert sind das Deutsche

Auswanderermuseum, der Hafen oder der Zoo. Wer

einfach nur die Seele baumeln lassen will, ist am

Weserstrand bestens aufgehoben. Allerdings ist hier

nur Sonnenbaden erlaubt - das Schwimmen in der

Weser ist seit 1967 verboten.

HIER GEHT‘S RUND …

45.000

Fußballfans kamen im

Oktober 1965 zum Spiel Werder

gegen 1860 - bis heute Bremer

Zuschauerrekord.

Heute passen 42.358 rein.

2737

Punkte hat der SV Werder

in 53 Spielzeiten geholt und

liegt in der Ewigen Tabelle

auf Platz zwei.

MISSION

KLIMAVERTEIDIGER

Unterstützt die Klimaschutz-Initiative der 05er –

reist klimafreundlich zu den Auswärtsspielen!

CO2-Ausstoß (in kg pro Person) durch

die Anreise nach Bremen mit …

75,0

47,6

21,0

Bus Auto Zug

Weitere Informationen findet ihr auf

www.mission-klimaverteidiger.de

Ja, das gibt es noch: Das Weserstadion heißt immer

noch Weserstadion. Trotz aller Umbaumaßnahmen

hat es seinen Namen behalten. 42.500 Zuschauer

passen rein, die Gäste treffen sich in den Blöcken

101 bis 113 und gelangen dorthin über Tor 10. Die

Sitzplätze sind dabei dem Stehbereich vorgelagert.

Karten kosten 16 Euro (Stehplatz) bzw. 31 Euro

(Sitzplatz).

WAS BISHER GESCHAH …

Viele, viele Jahre gab es für die Mainzer in der Hansestadt

nix zu holen. Doch seit dem Knotenplatzer

in der Rekordsaison 2010/11 (2:0) lief es für die

Nullfünfer im Weserstadion eigentlich recht gut.

Vier der vergangenen sieben Partien hat der FSV

bei Werder gewonnen, zwei Mal wenigstens einen

Punkt mitgenommen. In der vergangenen Saison

siegten die Mainzer nach späten Toren von Yunus

Malli (87.) und Pablo de Blasis (90.) 2:1.

491

Kilometer sind es von der

Mainzer OPEL ARENA zum

Bremer Weserstadion.

60

Kilometer trennt die Hansestadt

vom anderen Teil des

kleinsten deutschen Bundeslandes,

Bremerhaven.

4,30

Euro kostet der halbe Liter Bier

im Weserstadion und ist

damit der zweitteuerste

Gerstensaft der Liga.


66

egaL für was sIe sIch begeIstern –

das gefühL heIsst:

LIve.

Ob Sport, Rock/Pop, Klassik, Musical oder Comedy – bei weit mehr

als 200.000 Events pro Jahr aus allen Genres finden Sie bei EVENTIM

genau die Tickets die Sie suchen. Und das bequem von Zuhause aus

oder an über 10.000 autorisierten Vorverkaufsstellen.

www.eventim.de

EVE_AZ_ALL_158x116_150805.indd 1 05.08.15 14:04

1. FSV Mainz 05 : Borussia Dortmund

3:1

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


EINEN TICK EHRLICHER

NLZ-LEITER VOLKER KERSTING im Interview über

Fußballromantik, Entwicklungen des Geschäfts

und den Wahnsinn im Beraterwesen.

Text: Lukas Schmidt


68

(lacht). Ja, definitiv. Gerade im Jugendfußball sieht

man viele Situationen, in denen losgelöst von den besagten

Rahmenbedingungen des Geschäfts Fußball noch sehr viel

Leidenschaft und sehr viel reine Freude am Spiel zum

Ausdruck kommen. In denen auch viel weniger gesteuerte

Verhaltensweisen auftreten, die natürlich unter den notwendigen

Bedingungen des Profisports nicht ausbleiben

können. Da hängen ja auch viele andere Faktoren mit einem

Spiel und dem Mannschaftserfolg zusammen, die es so im

Nachwuchs nicht gibt. Aber ich sehe auch in der Bundesliga

oder der zweiten und dritten Liga immer wieder Top-Spiele,

bei denen es einfach Spaß macht, zuzuschauen. Vielleicht

ist der Nachwuchsfußball aber insgesamt noch einen Tick

ehrlicher.

27

JAHRE

Seit 1990 ist Volker

Kersting im Nachwuchs

der Nullfünfer tätig.

Am Bruchweg behält

er den Überblick

über das sportliche

Geschehen von 11

Juniorenmannschaften

und das Gemeinwohl

von rund 200 Kindern

und Jugendlichen.

Inwiefern hat sich das Anforderungsprofil an

Jugendspieler verändert und welche Entwicklungen siehst du

im Fußball auf uns zukommen?

Der Fußball und damit auch das Anforderungsprofil

an einen Spieler ist wesentlich schneller und komplexer

geworden. Das betrifft in großem Ausmaß die kognitiven

Fähigkeiten, die ein Fußballer für das höchste Niveau

mitbringen muss. Es geht darum, Situationen schnell

erkennen und analysieren zu können und ebenso schnell

die richtigen Entscheidungen zu treffen. Im körperlichen

Bereich steigen natürlich die athletischen Anforderungen

analog zum geforderten Spieltempo. Hier ergeben sich neue

Herausforderungen in der Leistungsdiagnostik und der individuellen

Umsetzung von Athletiktraining, welches dem einzelnen

Spieler sowohl physisch als auch positionsspezifisch

gerecht wird. Das sind neben der allgemeinen Entwicklung

des Fußballs zwei Schlüsselbereiche für die nahe Zukunft,

denen wir sowohl personell als auch in der inhaltlichen

Ausdifferenzierung mit großem Engagement begegnen.

Die soziale Verantwortung ist ein großes Thema in der

Jugendarbeit. In der öffentlichen Diskussion findet abseits

von positiven wie negativen Einzelfallbeispielen aber kaum

eine differenzierte Betrachtung statt. Welche Möglichkeiten

hat ein Verein überhaupt, seine Spieler zu schützen und zu

begleiten und inwiefern ist das notwendig?

Ganz klar: Jedes Nachwuchsleistungszentrum muss sich

seiner sozialen Verantwortung bewusst sein und muss sich

diese auch jeden Tag vor Augen führen. Wir arbeiten nicht

nur mit Fußballern, sondern zuallererst mit Jugendlichen

und Kindern. Diese Jugendlichen verbringen neben der

Schule bei uns oft mehr Zeit als zuhause. Und wir wissen,

Über die allgemeine Entwicklung des Fußballs wird viel und

kontrovers diskutiert, nicht nur qualitativ und inhaltlich, sondern

auch angesichts der wirtschaftlichen Dimensionen – gibt es in

unserem Geschäft überhaupt noch Platz für Fußballromantik?


NLZ - Nachwuchsleistungszentrum 69

„Wahnsinn“. Volker Kersting sieht

mit Sorge, wie bereits U12-Spieler

von selbsternannten Beratern

behelligt werden.

dass es nur die allerwenigsten zum Profi schaffen und dass

auch davon nur die wenigsten alleine mit dem Fußball

ihr gesamtes Leben finanzieren können. Wir legen als

Nachwuchsleistungszentrum gemeinsam mit den Eltern

auch ein Stück weit die Basis für die Lebensgrundlage

unserer Spieler. Und das muss sich zwingend auch in der

Prioritätensetzung wiederspiegeln. Für uns spielt der schulische

Werdegang und die Persönlichkeitsentwicklung unserer

„Der Fußball

und damit

auch das

Anforderungsprofil

an einen

Spieler ist

wesentlich

komplexer

geworden.”

Teamwork. Kersting mit den

U19-Trainern Heidenmann und

Svensson, dem pädagogischen

Leiter Jonas Schuster, Junioren

Cheftrainer Thomas Krücken

und Athletik-Experte Dr.

Manfred Düring (v.r.) bei der

Spielbeobachtung.

Spieler eine extrem wichtige Rolle, deshalb investieren wir

auch sehr viel in diesen Bereich. Dennoch existiert hier im

Nachwuchsfußball ein großes Problemfeld, weil wir auf viele

externe Einflussfaktoren keinen Zugriff haben können.

Die um und mit dem Fußball Geld verdienen wollen?

Ja, man muss das so deutlich sagen. Im Beraterwesen

hat die Verantwortungslosigkeit inzwischen Ausmaße angenommen,

die man sich kaum vorstellen kann und die ich als

kriminell bezeichnen würde. Es gibt eine regelrechte Jagd auf

junge Fußballer, bei der die Lebensrealität völlig ausgeblendet

wird. Eltern und Spieler werden mit Versprechungen konfrontiert

von Ausrüsterverträgen und interessierten Vereinen,

deren Absurdität sie selbst gar nicht einschätzen können. Wir

sprechen hier von elf- oder zwölfjährigen Spielern. Berater, die

in diesem Altersbereich tätig sind, sind wie auch ihre Praktiken

definitiv unseriös. Es werden teilweise elfjährige Spieler quer

durch die Republik angeboten, ohne dass die Eltern etwas

davon wissen. Die bekommen dann später Geschichten zu

hören, welche Vereine sich gemeldet hätten. Was sich in diesem

Bereich in den letzten zwei oder drei Jahren getan hat, ist

Wahnsinn. Und an dieser Stelle werden die meisten möglichen

Karrieren schon zerstört. Auch ein fünfzehn- oder sechzehnjähriger

Spieler braucht keinen Berater, sondern sollte seine Eltern

als wichtigste Ansprechpartner haben, für das Sportliche sind

seine Trainer und sein Verein die besten Berater.


70


NLZ - Nachwuchsleistungszentrum 71

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 Regionalliga

Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

22.08.17, 19:00 Mainz 05 - Eintr. Stadtallendorf 0:0

26.08.17, 14:00 Waldhof Mannheim - Mainz 05 1:3

03.09.17, 14:00 Mainz 05 - 1. FC Saarbrücken 0:3

09.09.17, 14.00 VfB Suttgart II - Mainz 05 0:2

16.09.17, 14.00 Mainz 05 - Kickers Offenbach 2:0

22.09.17, 19.00 TSV Schott Mainz - Mainz 05 0:1

28.09.17, 18.00 Mainz 05 - TSG Hoffenheim II 0:1

03.10.17, 14.00 TSV Steinbach - Mainz 05 5:0

07.10.17, 14.00 Mainz 05 - SSV Ulm 2:2

14.10.17, 14.00 KSV Hessen Kassel - Mainz 05 3:4

21.10.17, 14.00 Mainz 05 - SV Elversberg 1:1

25.10.17, 14.00 Mainz 05 - SC Freiburg II 4:1

28.10.17, 14.00 Röchling Völklingen - Mainz 05 0:2

04.11.17, 14.00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 1:2

17.11.17, 19:00 FSV Frankfurt - Mainz 05 1:1

25.11.17, 14:00 Mainz 05 - Wormatia Worms 0:4

01.12.17, 19:00 FC-Astoria Walldorf - Mainz 05 abg.

09.12.17, 14:00 Mainz 05 - TuS Koblenz 1:3

U19 A-Junioren Bundesliga

Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

13.08.17, 13:00 Karlsruher SC - Mainz 05 1:3

20.08.17, 12:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 3:2

26.08.17, 11:00 Mainz 05 - SpVgg Unterhaching 5:1

09.09.17, 11:00 Mainz 05 - Bayern München 3:3

17.09.17, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 1:1

24.09.17, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart 3:1

15.10.17, 11:00 Eintracht Frankfurt - Mainz 05 1:1

22.10.17, 13:00 Mainz 05 - 1. FC Heidenheim 1:1

29.10.17, 13:00 1899 Hoffenheim - Mainz 05 5:0

01.11.17, 14:00 Mainz 05 - SpVgg Greuther Fürth 3:2

04.11.17, 11:00 Mainz 05 - SV Wehen Wiesbaden 1:3

18.11.17, 11:00 FC Augsburg - Mainz 05 0:1

25.11.17, 11:00 Mainz 05 - SC Freiburg 3:2

03.12.17, 13:00 Mainz 05 - Karlsruher SC 0:0

09.12.17, 11:00 SpVgg Greuther Fürth - Mainz 05 1:4

U17 B-Junioren Bundesliga

Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

12.08.17, 13:00 Mainz 05 - Karlsruher SC 1:2

16.08.17, 11:00 SpVgg Unterhaching - Mainz 05 2:2

19.08.17, 13:00 Mainz 05 - 1. FC Heidenheim 5:1

26.08.17, 12:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 0:4

02.09.17, 11:00 Eintracht Frankfurt - Mainz 05 0:5

16.09.17, 11:00 Mainz 05 - Bayern München 1:1

23.09.17, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 1:1

30.09.17, 11:00 1. FC Heidenheim - Mainz 05 2:1

14.10.17, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart 3:2

21.10.17, 13:00 SV Elversberg - Mainz 05 0:4

28.10.17, 13:00 Mainz 05 - 1899 Hoffenheim 3:1

04.11.17, 14:00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 1:3

18.11.17, 11:00 Mainz 05 - FC Augsburg 5:0

25.11.17, 11:00 SC Freiburg - Mainz 05 1:8

03.12.17, 13:00 Karlsruher SC - Mainz 05 2:2

09.12.17, 11:00 Mainz 05 - SpVgg Unterhaching 3:0

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. 1. FC Saarbrücken 21 16 4 1 56:15 52

2. Kickers Offenbach 21 13 3 5 41:27 42

3. Waldhof Mannheim 22 13 2 7 37:22 41

4. SC Freiburg II 21 12 4 5 32:21 40

5. SV Elversberg 21 10 6 5 41:23 36

6. 1. FSV Mainz 05 U23 21 10 5 6 34:30 35

7. TSG Hoffenheim II 20 9 7 4 33:25 34

8. TSV Steinbach 21 10 4 7 32:24 34

9. Eintr. Stadtallendorf 21 8 6 7 34:38 30

10. Wormatia Worms 21 8 2 11 28:38 26

11. SSV Ulm 1846 Fußball 22 5 9 8 32:37 24

12. VfB Stuttgart II 21 6 6 9 36:43 24

13. FC-Astoria Walldorf 21 6 5 10 30:35 23

14. Stuttgarter Kickers 21 5 6 10 33:46 21

15. FSV Frankfurt (A) 21 6 3 12 24:44 21

16. TuS Koblenz 21 3 8 10 27:33 17

17. Röchling Völklingen 22 3 8 11 25:45 17

18. TSV Schott Mainz 21 4 3 14 20:43 15

19. Hessen Kassel 20 4 7 9 29:35 10

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. 1899 Hoffenheim 14 11 2 1 42:11 35

2. Bayern München 11 8 3 0 26:11 27

3. 1. FSV Mainz 05 15 7 5 3 31:25 26

4. SC Freiburg 15 7 3 5 32:25 24

5. VfB Stuttgart 13 6 3 4 27:27 21

6. SpVgg Unterhaching 14 5 3 6 26:30 18

7. SV Wehen Wiesbaden 14 5 3 6 19:23 18

8. FC Augsburg 14 5 2 7 23:20 17

9. Karlsruher SC 15 4 5 6 16:23 17

10. Eintracht Frankfurt 13 4 4 5 21:26 16

11. 1. FC Heidenheim 14 4 4 6 17:22 16

12. 1. FC Nürnberg 15 4 3 8 20:33 15

13. 1. FC Kaiserslautern 14 3 4 7 25:33 13

14. SpVgg Greuther Fürth 15 1 4 10 14:30 7

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Bayern München 14 11 3 0 46:6 36

2. 1. FSV Mainz 05 15 10 4 1 50:14 34

3. VfB Stuttgart 13 8 4 1 41:14 28

4. 1899 Hoffenheim 14 8 2 4 33:16 26

5. SpVgg Unterhaching 15 7 2 6 31:29 23

6. 1. FC Heidenheim 15 6 4 5 25:24 22

7. Eintracht Frankfurt 14 6 2 6 27:23 20

8. Karlsruher SC 15 6 2 7 16:20 20

9. 1. FC Nürnberg 15 4 6 5 19:25 18

10. Stuttgarter Kickers 14 4 3 7 19:33 15

11. FC Augsburg 14 4 2 8 19:34 14

12. 1. FC Kaiserslautern 14 4 0 10 11:33 12

13. SV Elversberg 15 2 2 11 10:44 8

14. SC Freiburg 13 2 0 11 14:46 6


72

Holiday land REiSEECKE

Albert-Stohr-Str. 1 · 55128 Mainz-Bretzenheim

Tel.: 06131/369697· Fax: 369698

www.holidayland-reiseecke-mainz.de

reiseecke-mainz@ holidayland.de

DAS NEUE 05ER MAGAZIN

PRÄSENTIERT VON OPEL

24H VOR JEDEM HEIMSPIEL

AUF 05ER.TV

MODERATION: BIANCA WALTHER

AUSSENREPORTER: TIM KLOTZ

GEWINNSPIEL „ ”

05 AUS 2“


Handball & Tischtennis 73

HANDBALL & TISCHTENNIS SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

HANDBALL

2. Bundesliga Frauen

Heimspielort: Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule,Hechtsheimer Str. 31,55131 Mainz

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

10.09.17, 16:00 HCD Gröbenzell - FSG Mainz 05/Budenheim 24:32

17.09.17, 16:00 FSG Mainz 05/Budenheim - HSG Hannover-Badenstedt 34:24

23.09.17, 19:00 FSG Mainz 05/Budenheim - TG Nürtingen 25:26

01.10.17, 16:00 DJK/MJC Trier - FSG Mainz 05/Budenheim 26:30

14.10.17, 19:00 FSG Mainz 05/Budenheim - Kurpfalz Bären 29:29

28.10.17, 19:00 FSG Mainz 05/Budenheim - SG 09 Kirchhof 39:34

11.11.17, 20:00 FSG Waiblingen-Korb - FSG Mainz 05/Budenheim 28:28

18.11.17, 19:00 FSG Mainz 05/Budenheim - Füchse Berlin 20:26

25.11.17, 19:30 SG H2Ku Herrenberg - FSG Mainz 05/Budenheim 24:23

TISCHTENNIS

2. Bundesliga Herren

Heimspielort: Sporthalle der Berufsbildenden Schulen, Judensand 8+12, 55122 Mainz

Datum, Uhrzeit Begegnung Spiele

02.09.17, 18:30 1. FSV Mainz 05 - TV 1879 Hilpoltstein 5:5

30.09.17, 16:00 1. FC Saarbrücken-TT II - 1. FSV Mainz 05 6:1

01.10.17, 15:00 TTC Frickenhausen - 1. FSV Mainz 05 2:6

14.10.17, 14:00 1. FSV Mainz 05 - TTC Fortuna Passau 3:6

22.10.17, 15:00 TTC GW Bad Hamm - 1. FSV Mainz 05 6:1

28.10.17, 18:30 1. FSV Mainz 05 - 1. FC Köln 6:4

19.11.17, 14:00 TTC indeland Jülich - 1. FSV Mainz 05 4:6

25.11.17, 18:30 1. FSV Mainz 05 - TTC OE Bad Homburg 2:6

10.12.17, 14:00 BV Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05 2:6

16.12.17, 17:00 FSG Mainz 05/Budenheim - SV Werder Bremen :

30.12.17, 18:00 SV Union Halle-Neustadt - FSG Mainz 05/Budenheim :

06.01.18, 19:00 FSG Mainz 05/Budenheim - BSV Sachsen Zwickau :

13.01.18, 19:00 HL Buchholz 08-Rosengarten - FSG Mainz 05/Budenheim :

20.01.18, 19:00 FSG Mainz 05/Budenheim - TV Beyeröhde :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.

1. HL Buchholz 08-Rosengarten 9 8 0 1 282:235 47 16:2

2. Kurpfalz Bären 8 6 1 1 224:188 36 13:3

3. FSG Waiblingen-Korb 9 5 1 3 246:238 8 11:7

4. SV Werder Bremen 10 5 1 4 280:278 2 11:9

5. SG H2Ku Herrenberg 10 5 1 4 256:261 -5 11:9

6. TV Beyeröhde 8 4 2 2 205:198 7 10:6

7. FSG Mainz 05/Budenheim 9 4 2 3 260:241 19 10:8

8. SV Union Halle-Neustadt 9 5 0 4 250:241 9 10:8

9. Füchse Berlin 10 4 2 4 251:244 7 10:10

10. DJK/MJC Trier 8 4 0 4 224:225 -1 8:8

Pl. Verein Beg. S U N Spiele Diff. Pkt.

1. TTC OE Bad Homburg 9 6 2 1 47:31 +16 14:4

2. 1. FC Saarbrücken-TT II 8 5 2 1 42:26 +16 12:4

3. TTC Fortuna Passau 9 5 1 3 43:40 +3 11:7

4. TV 1879 Hilpoltstein 9 3 3 3 40:42 -2 9:9

5. TTC Frickenhausen 9 3 3 3 40:43 -3 9:9

6. 1. FSV Mainz 05 9 4 1 4 36:41 -5 9:9

7. TTC GW Bad Hamm 8 3 2 3 40:30 +10 8:8

8. BV Borussia Dortmund 9 3 2 4 37:41 -4 8:10

9. 1. FC Köln 9 0 4 5 37:50 -13 4:14

10. TTC indeland Jülich 9 1 2 6 32:50 -18 4:14

11. HSG Hannover-Badenstedt 9 3 2 4 230:238 -8 8:10

12. TG Nürtingen 9 3 1 5 207:235 -28 7:11

13. SG 09 Kirchhof 9 2 1 6 258:269 -11 5:13

14. BSV Sachsen Zwickau 9 1 1 7 242:280 -38 3:15

15. HCD Gröbenzell 8 0 1 7 197:241 -44 1:15


BFX_FSV05_158x116.indd 1 08.08.17 11:59

74

Wir wünschen

Euch frohe Weihnachten

und einen guten Rutsch!

Infos zu unseren Angeboten und

Öffnungszeiten findet Ihr unter:

www.globus-wiesbaden.de, www.globusgensingen.de

Globus Handelshof St. Wendel

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Wiesbaden

Ostring 2

65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Telefon: 06122 5056-0

Telefax: 06122 5056-106

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch,

66606 St Wendel)

Globus Handelshof

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Gensingen

Binger Straße

55457 Gensingen

Telefon: 06727 910-0

Telefax: 06727 910-109

(Sitz: Neunmorgenstraße, 66424 Einöd)

ACHTEN SIE AUF DIE

AKTIONEN BEI:

QUALITÄT MADE IN GERMANY

DIREKT BEIM HERSTELLER BESTELLEN

www.baufix-online.com


AUTOGRAMME, KINDERTHEATER

UND JEDE MENGE LECKEREIEN


76

Die langersehnte

Weihnachtsfeier

des 05er

KidsClubs

ist für 400

Kinder und

die 05-Profis

ein echtes

Highlight

Mehr als 400 Kinder haben gemeinsam mit

ihren Eltern den VIP-Raum der OPEL ARENA gestürmt, um

dort die große 05er-KidsClub-Weihnachtsparty zu feiern.

Das jährlich zusammen mit dem 05er-KidsClub-Sponsor

ENTEGA in der Adventszeit ausgerichtete Event für die

Mitglieder des sozialen Kinderprojekts des FSV erlebte

auch 2017 wieder einen Riesenandrang – und sorgte für

viele glückliche kleine Fans. Bei weihnachtlicher Musik

und jeder Menge Leckereien sowie Kinderpunsch gab es

für die Kids ein buntes Abendprogramm rund um ihren

Lieblingsverein.

Los ging es für die Kleinen mit einem Rundgang durchs

Stadion, bei dem die 05er-KidsClub-Kinder die Kabine

der 05-Profis, den Stadioninnenraum, den Pressebereich

sowie die Tribünen der OPEL ARENA ausgiebig inspizieren

konnten. Dann moderierte 05-Stadionsprecher

Klaus Hafner das spannende Bühnenprogramm des

Kindertheaters „Kleine Weltbühne“ an, welches den

kleinen Gästen ein witziges Stück zum Thema „Umwelt“

bot und sie mit einem humorvollen Mix aus Slapstick,

Theater, Artistik, Zauberei und Jonglage in den Bann zog.


CSR 77

„Es hat den Kindern wieder eine Menge

Spaß gemacht, sich gemeinsam mit den

Profis ihres Lieblingsvereins auf die

Weihnachtszeit einzustimmen.”

Es folgte der Höhepunkt des Abends, der Einlauf der Profis,

die alle kleinen Fans abklatschten und sich bei der großen

Autogrammstunde viel Zeit nahmen, um fleißig Trikots und

Bälle zu signieren sowie für Erinnerungsfotos zu posieren.

Nicht fehlen durfte die große Kinder-Pressekonferenz, bei

der die kleinen Fans die Podiumsgäste Niko Bungert,

Fabian Frei, René Adler, Suat Serdar, Levin Öztunali und

05-Trainer Sandro Schwarz mit Fragen löchern konnten.

Bevor es dann nach Hause ging, schaute der Nikolaus

vorbei und gab jedem Kind noch ein paar kleine Geschenke

mit auf den Heimweg. „Es hat den Kindern wieder eine

Menge Spaß gemacht, sich gemeinsam mit den Profis ihres

Lieblingsvereins auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Das

Kindertheater „Kleine Weltbühne“ hat für ganz viel gute

Laune gesorgt. Schön, dass wir gemeinsam mit ENTEGA

den kleinen Mitgliedern des 05er KidsClubs auch in diesem

Jahr wieder viele tolle Events und zum Abschluss eine

klasse Weihnachtsfeier bieten konnten“, sagt Stefanie

Reuter, Leiterin CSR beim 1. FSV Mainz 05.


78

Samstags im Sportstudio

Nach dem Heimspiel gegen den FC Augsburg ging es am Abend für 16 Mitglieder der 05er Classics und der 05er Youngsters zum Aktuellen Sportstudio

in das ZDF-Sendezentrum Mainz-Lerchenberg. Fernsehmoderator Jochen Breyer moderierte die Sendung, mit Nationalstürmer Timo Werner war ein

interessanter Gast im Studio. Auch wenn das 05-Spiel am Nachmittag sehr unglücklich verlief, erlebten die Teilnehmer ein spannendes Event am Abend,

an das sie sich noch lange erinnern werden.

Kick-Off-Projekt mit der Realschule plus Untermosel und den 05er Youngsters

Im Rahmen einer 05er-Klassenzimmer-Aktion waren Schüler der Realschule plus Untermosel zu Gast in der OPEL ARENA. Die engagierten Schüler erhielten zuerst eine

Führung durch die Heimspielstätte des 1. FSV Mainz 05, ehe sie im KidsClub-Raum dem spannenden Vortrag von Mainz 05-Mitarbeiter Tobias Flierl über die 05er

Youngsters anhörten. Die 20 Fachoberschüler der Partnerschule aus Kobern-Gondorf sollen nun mit diesen Informationen ein zielgruppenorientiertes Konzept für einen

größeren Mitgliedergewinn und mehr Identifikation mit dem Projekt der 05er Youngsters entwickeln. Des Weiteren dürfen sie ein eigenes Event bei den 05er Youngsters

entwickeln, welches nicht nur bei Mainz 05 vorgestellt, sondern auch benotet wird. Mit großer Spannung werden die Ergebnisse der Fachoberschüler erwartet!


Save the

Date

CSR Pinnwand 79

Chris Pfeiffer und

Tomasz Kasica zu Gast

an der Diltheyschule

An der Diltheyschule in Wiesbaden wurden bei einer

zweitägigen Tischtennismeisterschaft der fünften

Jahrgangsstufen die Tischtennis-Mini-Meister ermittelt.

Insgesamt 150 Schülerinnen und Schüler nahmen an

der Meisterschaft teil und kämpften mit viel Spaß und

Ehrgeiz um den Titel. Die 05-Zweitliga-Spieler Chris

Pfeiffer und Tomasz Kasica schauten vorbei. Natürlich

durften die Kinder auch noch ein paar Ballwechsel

gegen die Stars schlagen und sich Autogramme

holen. Bevor die Sieger gekürt wurden, gab es noch

ein kleines Showmatch zwischen zwei Schülerinnen

und den beiden 05ern. In einem spannenden Doppel

traten Chris Pfeiffer und Tomasz Kasica gegen die

erfolgreichen Spielerinnen an, die sich mit ihrem Sieg

beim diesjährigen Bundesfinale von „Jugend trainiert

Olympia“ für die Weltmeisterschaften in Malta 2018

qualifiziert haben.

Advent, Neujahr,

neues Jahr

Wenn die Bundesliga so langsam in

die Winterpause geht und sich die

Profis in den kurzen Urlaub verabschieden,

geht es in der 05er-Fußballschule

wieder so richtig in die

Vollen. Vom 15. bis 17. Dezember

findet in der Soccerhalle der

05er-Fußballschule (Brückes 72a,

Bad Kreuznach) das Adventscamp

statt. Zwischen den Jahren steigt

vom 28. bis 30. Dezember

ebenfalls in der Soccerhalle

für Acht- bis Zwölfjährige das

Übernachtungscamp. Im neuen

Jahr findet vom 5. bis 7. Januar

am gleichen Ort das Neujahrscamp

statt. Weitere Infos und

Anmeldungen unter:

05er-fussballschule@mainz05.de

oder per Telefon unter 06131 / 37

55 0 - 5775

Backen

mit Giulio Donati

Eine Woche vor der großen KidsClub-

Weihnachtsfeier verwandelten 30

Kids die Showküche im Möbelhaus

MÖBEL MARTIN in eine riesige

Weihnachtsbäckerei. Ausgestattet mit

Kochmütze und Schürze backten die

Kinder jede Menge Plätzchen, die es bei

der Weihnachtsfeier auch für die anderen

KidsClub-Mitglieder gab. Auch 05-Profi

Giulio Donati und KidsClub-Maskottchen

Johannes halfen fleißig mit beim Backen

der Plätzchen. Während die Kinder mit

dem Ausstechen des Teiges beschäftigt

waren, konnten sich die Eltern mit einem

exklusiven Gutschein die Zeit im großen

Möbelhaus vertreiben. Die 30 Teilnehmer

durften sich natürlich auch eine kleine

Tüte von den leckeren, selbstgebackenen

Plätzchen mit nach Hause nehmen - ebenso

wie die von Donati unterschriebenen

Kochmützen.

Gute Besserung an:

René Adler und

Karim Onisiwo


1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

05ER LOGENPARTNER

SAISON 2017/2018

www.meg.de

löhr

gruppe 1892


Social Media 81

#Mainz05

TWITTER-FOLLOWER

172.913

FACEBOOK-FANS

441.459

INSTAGRAM-FOLLOWER

45.168

FACEBOOK-FANS

5.178

1. FSV Mainz 05 e. V.

@1FSVMainz05

Neu bei Twitter?

Für Fragen und Anregungen:

twitter@mainz05.de

Mainz, Germany

mainz05.de

Kontakt

Fotos

Vielleicht gefällt Dir auch

KOMMENTAR DER WOCHE

http://www.mainz05.de

http://www.05er.tv

http://www.05er.fm

www.facebook.com/1fsvmainz05

www.facebook.com/1fsvmainz05en

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

www.facebook.com/1fsvmainz05es

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

https://twitter.com/Mainz05en

https://twitter.com/mainz05_jp

https://www.youtube.com/1fsvmainz05

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

Stephan Nowitzki Bablo iss nen Guter... Und wäre schön wenn er uns

dann auch bis 2019 oder drüber hinaus erhalten bleibt...

Allerdings find ich das er kein Startelfspieler iss sondern noch nen

bisschen besser ist wenn er in der 60ten von der Bank kommt...

1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund #M05BVB


82

DIE NÄCHSTEN TERMINE

von Claus Höfling

12

• Bundesliga: 05 - Borussia Dortmund (20.30, OPEL ARENA)

13

14

WM 2018 in Russland – der Countdown

1.12.17 – Ende der WM-Auslosung. Gastgeber Russland

bekommt die einfachsten Gegner. Hinter den Kulissen werden

die Hände der Ziehungs-Stars wegen Verbrennungen verarztet.

Sie verlangen, dass nächstes Mal mit „kalt“ markiert wird.

27.3.18 – Jogis Jungs verlieren das Testspiel gegen Brasilien

mit 1:7. Die Reporterin fragt daraufhin, ob Löw seinen roten

Schal, der offensichtlich Pech bringt, nie mehr anziehen will.

Der antwortet: „Welcher Schal, ich hab halt soooonen Hals!!!“

20.5.18 – Im WM-Trainingslager in Südtirol gibt es nur ein

Gesprächsthema: das überragende DFB-Pokalfinale Paderborn

gegen Heidenheim mit dem umjubelten Halbzeitauftritt von

Andrea Berg.

4.6.18 – Meldeschluss für den 23-Mann-Kader. Max Kruse

ist dabei, weil er mit dem DFB um eine saftige WM-Prämie

pokern soll. Per WhatsApp. Aber angezogen. Und nicht in der Disco.

17.6.18 – Im zweiten Gruppenspiel gegen Schweden steht

es zur Pause 4:0 für Deutschland. „Nicht schon wieder“, denkt

sich Jogi und fragt die Dortmunder Spieler, was man jetzt auf

keinen Fall tun darf, um noch ein 4:4 zu kassieren.

7.7.18 – Viertelfinale gegen Polen in Sotschi. Die Deutschen

gewinnen 1:0, nachdem am Abend zuvor eine Pipeline vom

Schwarzen Meer ins Stadion gelegt und der Rasen ordentlich

gewässert wurde. Auf der Tribüne schauen sich der neue Köln-

Trainer Heynckes und der neue Bayern-Trainer Stöger das Spiel an.

15.7.18 – Finale in Moskau. Die Spieler von Iran und Saudi-

Arabien verweigern allerdings den Einlauf, weil kurzfristig

Weltschiedsrichterin Bibiana Steinhaus einspringen muss. Nach

zähen Verhandlungen einigt man sich auf einen Kompromiss:

Es wird gespielt, aber Bibiana Steinhaus pfeift in einer Burka.

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

• Bundesliga: Werder Bremen - 05 (15.30)

• Handball, 2. Liga: Dynamites - Werder Bremen (17.00, GSW)

• DFB-Pokal, Achtelfinale: 05 - VfB Stuttgart (18.30, OPEL ARENA)

• Heilig Abend

• 1. Weihnachtsfeiertag

• 2. Weihnachtsfeiertag

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

* Falls nicht anders angegeben finden die Heimspiele der Jugendteams auf dem

Kunstrasen am Bruchweg statt.


HAUPTSPONSOR

NAMENSGEBER

OPEL

AUSRÜSTER

EXKLUSIV-PARTNER

PREMIUM-PARTNER

05ER-PARTNER


84

EMPFOHLEN VON

www.lockstar.de

LOCKSTAR®

HÄLT JEDEM ANGRIFF STAND.

Der LOCKSTAR ® vereinigt als einziger Fenstergriff die Vorteile einer mechanischen Griffsperre mit denen

einer Alarmfunktion. Die innovative Sensorik von LOCKSTAR ® überwacht bei gesperrtem Griff jegliche

mechanische Einwirkung auf Fenster, Verglasung und Beschlagsmechanik. Damit wird ein separater

Glasbruchsensor überflüssig. Integrierte Leuchtdioden zeigen ebenso unaufdringlich wie deutlich:

HIER WACHT LOCKSTAR ®

MITMACHEN UND GEWINNEN

SIGNIERTE MAINZ 05 SONDER-TRIKOTS

2 LOGEN-KARTEN INKL. MEET & GREET

WWW.LOCKSTAR.DE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine