Aufrufe
vor 8 Monaten

AUSBILDUNGSPLÄTZE - FERTIG - LOS |Stade, Bremerhaven, Cuxhaven 2018

KAUFMANN/-FRAU -

KAUFMANN/-FRAU - TOURISMUS UND FREIZEIT WAS MACHT MAN IN DIESEM BERUF? WO ARBEITET MAN? 28 BERUFSBESCHREIBUNGEN Kaufleute für Tourismus und Freizeit entwickeln, vermitteln und verkaufen touristische Produkte und Dienstleistungen: Beispielsweise informieren und beraten sie ‐ ggf. in einer Fremdsprache ‐ Interessenten zum touristischen und kulturellen Angebot einer Region bzw. eines Ortes und nehmen Reservierungen sowie Buchungen entgegen. Sie geben Auskünfte, z.B. über die Öffnungszeiten von örtlichen Einrichtungen, verteilen oder verkaufen Informationsbroschüren, stellen touristische Angebotspakete zusammen und kalkulieren hierfür Preise. Ferner initiieren und koordinieren sie Freizeitangebote unter Berücksichtigung der Zielgruppen bzw. Kundenwünsche. Sie planen Veranstaltungen und stellen deren Organisation sicher. Dabei arbeiten sie eng mit Partnern vor Ort zusammen, z.B. Vereinen, bauen Netzwerke auf und pflegen diese... Beschäftigungsbetriebe: Kaufleute für Tourismus und Freizeit finden Beschäftigung • in Reise- und Tourismusbüros • in Beherbergungsbetrieben • bei Ausflugs - und Reiseunternehmen • in Freizeiteinrichtungen Arbeitsorte: Kaufleute für Tourismus und Freizeit arbeiten in erster Linie • in Verkaufs- und Informationsstellen • in Büroräumen Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch auf touristischen Veranstaltungen, mitunter im Freien. Ausbildungsdauer: 3 Jahre AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 42

KRAFTFAHRZEUGMECHATRONIKER/IN - NUTZFAHRZEUGTECHNIK WAS MACHT MAN IN DIESEM BERUF? WO ARBEITET MAN? Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik halten Nutzfahrzeuge aller Art, z.B. Sattelschlepper und Unimogs, instand. Sie testen z.B. die Beleuchtung, führen Fahrwerksvermessungen durch, prüfen die Befestigungspunkte von An oder Aufbauten und kontrollieren bewegliche Einrichtungen wie Greifarme oder Feuerwehrleitern. Mithilfe elektronischer Mess bzw. Diagnosegeräte prüfen sie Bremsanlagen, Antriebsaggregate, Motormanagement oder Fahrerassistenzsysteme. Sie schmieren Teile, tauschen defekte Bauteile aus, beheben Schäden an der Karosserie und wechseln Schmierstoffe, Brems und Hydraulikflüssigkeiten. Auf Wunsch bauen sie auch Zusatzeinrichtungen ein, z.B. Abstandsmesser, Navigationsgeräte, Funkoder Freisprechanlagen. Kraftfahrzeugmechatroniker/innen, die in der Herstellung von Nutzfahrzeugen beschäftigt ... Beschäftigungsbetriebe: Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik finden Beschäftigung • in Reparaturwerkstätten • bei Herstellern und Ausrüstern von Nutzkraftwagen • bei Speditions oder Busunternehmen mit angeschlossener Werkstatt Arbeitsorte: Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik arbeiten in erster Linie in Werkstätten und Fertigungshallen. Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre 29 BERUFSBESCHREIBUNGEN AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 39