Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.023

E_1928_Zeitung_Nr.023

wie dasjenige, das wir

wie dasjenige, das wir letztes Jahr bewundern konnten. Der Motor ist ein Sechszylinder mit einer Nockenwelle im Kopf des Motorblocks, gesteuert durch eine doppelte konische Zahnradkupplung. Die Zylinder sind aus Stahl konstruiert, im Äluminiumblock festgeschraubt. Diese Lösung ist punkto Solidität und Leichtigkeit und Führung eine der besten. Der totale Zylinderinhalt beträgt 6600 ccm und verleiht dem Wagen eine maximale Leistungsfähigkeit von 150 PS. Wir be- ihren Vierzylinder-Vorgängern auf, die schon in ihrer Klasse an Geschmeidigkeit und Rasse wundern die Schönheit der Arbeit und dienichts zu wünschen übrig Hessen. Die Sechszylinder sind in Block gegossen und die be- vollkommene Technik der Hispano-Suiza- Konstruktionen. Der Wagen ist im Salon einer der modernsten, obschon die Charakcierte Kurbelwelle ist siebenmal gelagert. sonders schwere und vollständig ausbalanteristika desselben sich im Verlaufe der letzten par Jahre wenig geändert hat- Das ist druckschmierung unterhalten. Die besondere, Motor und Chassis werden durch Hoch- ein Beweis der Bewährtheit und der Qualitäten der Hispano-Suiza-Konstruktionen. einen regelmässigen und unfehlbaren Tem- douchenartige Wirkung der Kühlung bewirkt Ueber den Flugmotor brauchen wir wenig peraturausgleich. Ebenso originell als unorthodox ist beim Victory Six die Art der zu sagen. Wir können nur die Tatsache erwähnen, dass derselbe Flüge von Costes und Verbindung zwischen Chassis und Oberbau, Le Brix über den Atlantischen Ozean zu führen und einen Flug von Frankreich nach Süd- die eine ausserordentliche Tieferlegung des gesamten Wagen- und Schwergewichtes ermöglichte. Die Karosserie ist gänzlich der amerika und von dort nach New-York ermöglichte. Diese Referenzen genügen vollkommen, um die unvergleichbaren Qualitäten Form des Chassis angepasst und die innige Vereinigung der beiden garantiert grösste sowohl der Wagen, als auch der Flugmotoren von Hispano-Suiza zu beweisen. Widerstandsfähigkeit gegen die äussere Einwirkung und zähe Lebensdauer. Whippet. Den Stand Whippet findet man direkt neben Willys Knight. Diese Anordnung ist keine zufällige, denn derselbe Konstrukteur zeichnet für beide verantwortlich. Die Whippet-Wagen sind mit einem Vierzylinder-Motor von 2119 ccm Zylinderinhalt, seitlichen Ventilen, dreifach gelagerter Kurbelwelle und Gusskolben ausgerüstet. Die Schmierung erfolgt unter Druck, als Kupplung dient die trockene Einplatte. Die Ausstellung der Whippet-Wagen darf als Manifestation guten Geschmackes angesehen werden. Die Karosserien weisen durchwegs schöne Linien auf. Diesen Vorzügen gesellt sich der zweite eines ganz ausnehmend niedrigen Preises zu. Whippet, ein Fabrikat der bekannten Fabrik Overland, ist ein äusserst erfolgreicher Konkurrent bekannter, weit billigerer Marken. Sein Motor von 12 Steuer-HP besitzt aussergewöhnliche Rasse, dabei grosse Robustheit, alle diese Eigenschaften stempeln ihn zum billigen Gebrauchswagen für jedermann. Dodge Brothers. Diese bei uns aufs beste eingeführte Marke stellt sich auf Stand 35 mit drei Wagen ihrer mit Beifall aufgenommenen Neukonstruktion «Victory» vor und zeigt daneben noch zwei Vertreter ihrer «Senior»-Klasse. Wir haben erst kürzlich näher auf diese neuesten erfolgreichen Produkte der Konstruktion von Dodge verwiesen. Die Sechszylindermotoren weisen manche Berührungspunkte mit Die Gediegenheit der Innenausstattung wetteifert mit der Qualität der Konstruktion. In Linie und Farbe gehören die Karosserien zu den besten ihrer Klasse. Minerva. Minerva, eine der ältesten und grössten Automobilfabriken Belgiens, baut seit über 20 Jahren ausschliesslich Motorwagen mit dem famosen ventillosen Knightmotor, den sie, mit Daimler, in Europa eingeführt hat. Das Fabrikationsprogramm dieses Werkes umfasst drei verschiedene Sechszylinderwagen, einen von 10, einen von 17 und den dritten von 30 Steuer-PS. Das populärste Modell ist natürlich der 10-Steuer-PS-Wagen, den die Fabrik als 12 PS auf den Markt und im Genfer Salon zur Schau bringt, und zwar sowohl als prachtvolles Ausstellungschassis als auch mit einer Innenlenkerkarosserie im Genre Weymann. Ferner zeigt Minerva in Genf noch ein gleichartiges Chassis des Typs 32 PS, der 30 Steuer-PS hat und ebenfalls noch, mit einer hübschen Karosserie versehen, ausgestellt ist. Beide Wagenbauten stammen von Minerva selbst und zeichnen sich durch die ÄUTOMOBTL-RFVtm 1928 — W>23 bekannten Linien des hochentwickelten belgischen Karosseriebaues aus. Der ventillose Knightmotor ist unsern Lesern ein alter Bekannter, so dass wir ihn nicht noch ausführlich zu beschreiben und zu rühmen brauchen. Der ventillose Knight der Minervawefke hat aber noch den Vorzug, aus einer 20jährigen Praxis zu stammen, in der Minerva den Motor bis in die kleinsten Details studiert, ausprobiert und verbessert hat. So kommt es, dass sich die Minervawagen durch eine ausserordentliche Weichheit im Gang der Maschine auszeichnen und ihr Motor von seltener Elastizität ist. Dazu kommt die vorzügliche Werkmannsarbeit, die von jeher dieses Fabrikat auszeichnet, sowie die Wahl der zu ihrem Bau. verwendeten vorzüglichen Materialien und Arbeitsmethoden, die aus den Fahrzeugen ein äusserst widerstandsfähiges Erzeugnis machen. So ist z. B. die Kurbelwelle aus dem Vollen gearbeitet, ein Arbeitsprozess, der allerdings sehr teuer ist, aber jede Garantie dafür bietet, dass seine Solidität ausser allem Zweifel steht. Die 'Minervawagen bilden hochwertige Gebrauchsfahrzeuge, auf die man sich in jeder Beziehung blind verlassen kann. Velie. Die Automobilwerke Velie, welche seit zwanzig Jahren vorbildliche Fahrzeuge bauen, sind an zwei Ständen vertreten. Auf Nr. 82 ist dem Besucher Gelegenheit geboten, sich anhand der verschiedenen Modelle von der hohen Qualität und vollendeten Technik der Konstruktion zu überzeugen. Dass die Fabrik auch in der Erschaffung stilechter Karosserien vorbildlich ist, beweisen sowohl die Sechszylinder Sedan und Coach, als auch der Achtzylinder-Wagen mit Allweather-Oberbau. Beide Motortypen sind von solidester Bauart. «Long life,» langes Leben, der Wahrspruch der Marke, wird durch die Praxis sicherlich bestätigt Die geräuschlose Obensteuerung ist leicht regulierbar und wird unter Druck geölt. Die dynamisch ausbalancierte Kurbelwelle ist grossdimensioniert und ist reichlich gelagert. Zusammen mit dieser verhindern Schwingungsdämpfer jede Vibration des Motors auch bei hohen Geschwindigkeiten. Auf Stand 102 finden wir eine Sechszylinder-Camionnette für 1%—2 Tonnen. Der ebenfalls obengesteuerte Motor ist den Bedürfnissen des Schnellieferungswagens vorteilhaft angepasst. Der Rahmenbau ist schneidig gehalten. Neben einer für Warentransport sehr erwünschten Stabilität wird dadurch auch ein leichtes Verladen der Lasten erreicht. Der reichlich bemessene Kühler schützt zusammen mit Thermosyphon vor jeglicher Ueberhitzung. Die Betriebssicherheit gewährleisten die auf alle vier Räder wirkenden Lockherd hydraulischen Bremsen. Die Führerkabine ist geräumig, komfortabel, vorbildlich in der Linie und würde einem Personenwagen alle Ehre machen. Die Camionette ist ein Muster eines flott konstruierten amerikanischen Nutzfahrzeuges. Maximag. Unter den Kleinwagen, die den Motorradfahrer interessieren, nimmt der Maximag- Wagen, der durch unsere bedeutende Motosacoche-Fabrik hergestellt wird, einen vorzüglichen Rang ein. Wie diese berühmten Motorräder,, besitzt der Maximag die Eigenschaften der Eleganz und der Kraft Die ausgestellten Wagen, die wir im Erdgeschoss sehen können, werden eine grosse Zahl von Motorradfahrern anziehen, die das Renomme der guten Fabrikation der Maximag- und Motosacoche-Verzeichnisse kennen und sich dje Modelle genauer betrachten wollen. Wenn wir den Maximag einer technischen Betrachtung unterziehen, fallen uns vor allem die Achsen auf, die ein sehr robustes Aussehen haben. Der Hinterwagen mit dem Differential zeichnet sich durch eine grosse Einfachheit aus. Ein ausgeglichenes Bremsen auf allen vier Rädern gestattet bei jeder Geschwindigkeit ein rasches Anhalten. Die Wagen sind mit den letzten Vervollkommnungen und Zubehörden ausgestattet. Der Komfort, wie auch die Strassenhaltung dieses eleganten Wagens wird auch bei den Motorradfahrern besonderen Gefallen finden. Fügen wir noch bei, dass die Karosserien ausserordentlich geräumig gestaltet sind. Das Chassis ist sehr lang, die Federung aussergewöhnlich milde. Die Räder sind mit Ballonpneus ausgerüstet und garantieren eine vorzügliche Strassenhaltung. Der Wagen gehört zu den angenehmsten und zweckmässigsten Kleinfahrzeugen. Ü • •••••••••••IIIBIDDDBDD g Schweizer Automobilsten! j S Besucht den Genfer Talon • u ••—•• m • 16.-25. März 1S28 S ••••«•KB •n •••••••«v Automobil-Salon Genf: Stand 52 die distinguierte, älteste amerikanische Automobilmarke baut 4 neue Serien wundervolle 6. und 8-Zyiinder zu konkurrenzlosen Preisen Generalvertretung: R. EGG, Ingenieur, ZÜRICH Bureau: Beilerivestr-a

N° 23 - 1928 AUTOMOBIL-REVUE 6 HP TORPEDO, 2 pl., avec capote 6 HP CABRIOLET, 2 ä 3 pl., ddoapotable 8 HP CABRIOLET, 2 ä 3 pl., ddoapotable, le troisiöme si&ge h l'int&ieur. 8 HP LIMOUSINE, 4 pl, carrosserie Sedan: Weymann, 4 poites. Voiture de toiirisme: Moteurs avpc vitesse angulaire normale. Spdeialement ddmultipliee pour la montagne, refroidissemeiit garanti. Iämonsine: Environ 200 kg plus Ugbre que lea modales du ni§me type de la concurrence. Tient la route excessivement bi^n, mSme aux plus grandes vitt-sses; paa de coups de raquette. Freinage tres puissant sur les quatre roues. Voilure de sport: GRAND SPORT, 2 pl., Type course, 6 Cylindi es, 2 pl. AMI LC AR possede depuis des anneVs la meillenre rdputation de toutes les voiturea legeres. Fr'bourg: Vaud; Valais: Neuoh&tel Soleure: Bäle et Argovle Berne: est la voiture bon marchd c^mme achat et entretien et i au point de vue rendement et Paul HAAS, St-Johannring, 133, Bale Ernst FANKHAUSER, Lagerweg 12, Berne Zürich efSuiase Orientale: E. BAUMBERGER, LSwenstrasse 17, Zurloh Teasin; Sf-Denis (France), AGENTS; Garage WALTER, Dudingen Mai8on JAN, Terreaux, 10, Lausanne Leon RAMONY, Grand Garage des Alpes, Martigny. : Eug. de COULON, Cortaillod Hermann FASLER, Garage, Qreriohen AMERICAN-AUTO-Co, via Bernardino Luini, Locarno, Repräsentant g^neral Theo Sarbadi - Geneve METROPOLE-GARAGE Rue d'Italie, 6 Auto-Scheiben Sonnenblendscheiben Prompte Bedienung Rob. Giesfcrecht & Sclialcb, Bern Splttltcker, Scklngerstrasse 6 Tetephon Bollw 40 26 Versilbern Vergolden Färben aller Zufriedenheit ausgeführt haben? Kommen Sie bitte da* nächste '••!••• zu uns: Ünsefe grosszügu -eingeh richtete SpeziaiwerfeBtattr, mit" modernen aschinen und Hiltsmitteln auageriirtet. sowie unser geschultes Personal ermöglichen uns, die schwierigsten Reparaturen a. Revisionen in kürzester Zeit auszuführen. Grosses Bestandteil- und Accessoirlager Weissenoüh Telepboo Mefallgegensfande Binder &Richi Bahnhofstr.4 St GallCIl Telefon 20.10 wer aul einer Sitz Matratze „IDEAL" geschlafen hat, lühJt sich wirklich ausgeruht vurmn^en ~>i* rruspeki Nr £4 vuu Fritz Ziegler, Schaffhausen. Wollen Sie zu Ihrer 1)1 iLil iweg 40, 41, 41a Bollwerk AUTO-OEL DÜNN-MITTEL-DICKFUJSSIG DAS BESTE SCHMIERJOEL DER GEGENWART INBESSEBEN GARAGEN ERHAUUCH Vfrtretung Zur die TCantone Sßern und Solothunn. LANZ&CIE.BERN Aarbergergassel6.'!feLBollwerk3i86 Husiro Daimler Typ 6 Zyl., Torpedo, Tplätzig, mit Ballon-Aufsatz, neu revidiert, Bosch-Licht und -Anlasser, tadelloser Bergsteiger. Passend für Hotel, Kurhaus etc. Preis Fr. 7500.— 7024 Für Vorführung etc. wende man sich an: Gebr. Marti, Eigerplatz, Bern. Tel. Bw. 3941. inserieren Sie in der fluiemoDü-üeuiit KOLBEN erziel! den höchsten Kraffgewinn die höchste Benzin-&Oelersparnis Das geringste Spiel im Zylinder Kraftgewinn bis 25 °/o Benzinersparnis 10—25% Oelcrsparnis bis 50% Der mit Oelabstreifring verhindert mit absoluter Sicherheit das Oelaufsteigen und Klappern. In 2 Bahren wurden mit Simdural-Kolben ffiber 1OO erste Preise im In- und Auslande In der Schweiz allein gewannen« laufen über GOOO tioloren mit unsern S1MOURAL-KOLBEIM SIMÄ.-G.,MORGES BERN Seftlgenstrasse 57 Telephon BoUwerk 16.86 ZÜRICH Roggenstrasse 3 lelepHoa äeuuta Sa.61 Kolbenringe - Ventile - Kolbenzapfen Guss- und Leichtmetailkolben Ausschleifen und Ausbuchsen von Motorzylindern nebst Einsetzen neusr Kolben. Rund chleifen von Kurbelwellen - Pleuelstangenlager - Zahnräder - Bremsbeläge - Federbolzen