Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.060

E_1928_Zeitung_Nr.060

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1928—N n 60 viel stärker empfunden wird als beim Vierzylinder. Eine aussetzende Kerze, die bei manchen Vierzylindern kaum bemerkt wird, tritt hier deutlich in Erscheinung. Diese Empfindlichkeit des Sechszylinders hat schon manchem Konstrukteur schwere Sorgen bebereitet beim Entwurf der Saugleitung. Und es muss zugestanden werden, dass die Zahl der Sechszylinder, bei denen das Problem der gleichmässigen Füllung aller Zylinder als einwandfrei gelöst gelten kann, nicht zu gross ist. Die Anwendung eines einzigen Vergasers — die gegenwärtig übliche Anordnung — bedingt aussenliegende, oft recht komplizierte Saugleitungen, da es unmöglich ist, das ganze System in den Block mit einzugiessen. Einlass- und Ausströmkanal werden dann meist so verlegt, dass sie gewisse Berührungspunkte haben» damit eine Vorwärmung des Gemisches eintritt. Nebenbei, diese Praktik, die ein leichtes Starten des Motors bezwecken soll, erscheint gar nicht so einwandfrei, wenn man bedenkt, dass sich durch die Erwärmung das Gemisch ausdehnt, also bei gleichem Volumen ein geringeres Gemischgewicht in die Zylinder gelangt. Querschnitt und Form des Saugkanals sind bei den einzelnen Konstruktionen sehr verschieden. Der Konstrukteur verfolgt beim Entwurf das Ziel, dass jeder Zylinder nicht nur das gleiche Gewicht, sondern auch die gleiche Qualität des Gemisches erhalten soll. Der Vergaser liefert bekanntlich kein Gas, sondern einen Luftstrom, der eine Anzahl von Brennstoffteilchen im Schwebezustand mitführt. Wirbelungen im Saugkanal können nun leicht dazu führen, dass solche Partikelchen zurückbleiben und kondensieren, so dass der eine Zylinder volles oder gar zu fettes Gemisch bekommt, während der andere sich mit Luft und zu wenig Brennstoff (begnügen muss. Bei modernen Konstruktionen findet man deshalb häufig einen rechteckigen Querschnitt des Saugkanals mit verhältnismässig scharfen Ecken an Stelle der früher üblichen, sanft gebogenen Rohrleitungen. Die Konstruktion des Saugkanals ist indessen so sehr Erfahrungs- und Versuchssachej dass man hierüber schwerlich allgemein geltende Regeln aufstellen kann. Möglichst restlose Vernebelung des Brennstoffes im Gemisch ist Voraussetzung für gute Leistung. Je gleichmässiger und je dichter die Gemischbildung ist, desto grösser ist die Zündungsgeschwindigkeit, desto besser ist die Leistung. Die Anordnung und die Wirkung der Saugleitimg sind natürlich von gfössem Einfluss auf den Brennstoffverbrauch des Motors. Man hört gelegentlich sogar die Meinung, dass der Brennstoffverbrauch des Sechszylinders wesentlich höher sei, als der des gleichstarken Vierzylinders. Wenn aber die Saugleitung korrekt konstruiert ist, dürfte der Unterschied nur gering sein. (Fortsetzung folgt.) Wie machen wir eine Reparaturwerkstätte rentabel? Im amerikanischen «Motor» findet sich unter obigem Titel eine interessante Plauderei, deren Inhalt geeignet ist, auch unsere Reparaturwerkstätten zur Nachahmung und zum Nachdenken zu veranlassen. Als unbedingte Voraussetzung für den Erfolg stellt der Schreiber folgende Forderungen als grundsätzlich auf: Reinlichkeit, System, Zuvorkommenheit, gute Ausrüstung, sichtbare Ankündigung, gute Mechaniker, und dann als Grundzug und Krönung des Ganzen — Service. Amüsant ist, wie der Betreifende, ein Mann aus der Praxis, erzählt, wie er bei der Organisation jeder Reparaturwerkstätte als allererstes die Werkstätte säubern Hess, sowohl von Schmutz als auch vom alten « Grümpel», und wie bei dieser Arbeit viel lang gesuchtes und wertvolles Werkzeug und Teile zum Vorschein kamen. Getreu der Devise: « Einen Platz für jedes Ding und jedes Ding an seinen Platz», sollen Wandbretter und Stellagen angeordnet werden, an welchen die Werkzeuge im Umriss angemalt sind, um jederzeit deren Platz leicht wiederzufinden. Dass nur eine tadellose Werkstattausrüstung die Grundlage für eine rationelle und gute Arbeit gibt, ist eine Binsenweisheit, und doch wollen viele Reparaturwerkstätten sich mit dem Gedanken nicht vertraut machen, dass beide, die Werkstätte und die Kunde, davon profitieren, wenn die Ausrüstung derart ist, dass alles im Hause gemacht werden kann. Dazu gehören als unbedingt nötige Ausrüstung eine Ventilschleifmaschine, eine Schweissanlage, Maschine zum Aufbringen neuer Bremsbänder, Zylinderbohrmaschine, Drehbänke, elektrische Bohrmaschinen, Ausrichtapparat für Pleuelstangen,, Maschinensäge, Ladestation für Akkumulatoren, Einrichtung für Duco-Anstrich, Spindelpresse, ferner viele kleine Werkzeuge, wie Schrau- '") In der Schweiz ist dafür das beste Mittel die «Mechanikelf-Täfei» des * Motor rad *, die j a L faste jeder Wahrer stets mit sich, führt: •-}';;.•'•• benmikrometer, Zeigermikrometer, Radlehren, Bohrer, Gewindeschneider, Spezialschlüssel etc., und entsprechende Hebezeuge. Bei jeder Werkstätte soll ein bequemer, angenehmer Warteraum für die Kunden sein, denn kein Mechaniker kann sein Bestes tun, wenn der Eigentümer dabei steht und alle möglichen und meist recht unnötigen Fragen stellt. Auf den Reparaturscheinen sollen bei der Ankunft stets folgende Angaben notiert werden : Die genaue Adresse und Telephonnummer der Kunde, der Stand des Kilometerzählers und vor Abgabe des Wagens der Name des Mechanikers, der die Arbeit gemacht hat. Wenn der Wagen mit einer Reklamation zurückkommt und der Fehler liegt am Arbeiter* so muss er den Fehler umsonst beheben; dadurch wird er angehalten» vom Hause aus sorgsam zu arbeiten, was im Interesse der Werkstätte wie der Kunden liegt. Echt amerikanisch ist die Einrichtung, nach vier bis fünf Tagen eine Karte nachzusenden mit der Angabe der geleisteten Reparatur, der Höhe der Kosten hiefür und der Anfrage, ob die Reparatur befriedigt hat, nebst dem Angebot, bei eventuellen Anständen die Sache in Ordnung bringen zu wollen. Ein wichtiger, beherzigenswerter Leitsatz, der eigentlich selbstverständlich sein sollte, wird zum Schlüsse noch empfohlen, nämlich : « Zuerst das Uebel genau feststellen und dem Kunden die Kosten der Reparatur mitteilen und dann erst mit der Arbeit beginnen! Va. II. Antwort auf Frage Nr. 6808. Sportphoiographie. Für scharfe Moment-Sportaufnahmen und ebensolche Landschaftsaufnahmen müssen Sie, speziell was erstere Aufnahmegattung anbelangt, eine gute, mit einem zuverlässig arbeitenden Schlitzverschluss ausgerüstete Kamera wählen, die es. Ihnen erlaubt, Momentbelichtungen bis zu einer Vooo Sek. herstellen zu können, denn mit solchen Geschwindigkeiten müssen Sie bei Sportaufnahmen rechnen. Aus eigener bester Erfahrung empfehle ich Ihnen zur Anschaffung die zuverlässigsten und wohl auch besten Zeiss-Ikon Deckrullo-Sportskameras 9 :12 oder 10 :15 (besser letztere Grosse) oder dann die neue Zeiss Miroflex "(Spiegelreflex-Sportskamera) 9 :12, beide Kameras ausgerüstet mit dem für Sportszwecke besten Zeiss Tessar 4.5 bis 2/7 Lichtstärke. Beide Apparate können sowohl für Filmpacks wie auch für, Platten verwendet werden. Platten sind der höheren Empfindlichkeit, und Plajctliegens denifilmpacks vorzuziehen. Auch haben Sie im Plattenmaterial eine grössera Auswahl verschiedener Grade von Empfindlichkeit^ Für eine der oben beschriebenen Kameras müs-J sen Sie etwa 500 bis 100 Franken, je nach Optik,' rechnen, aber für etwa 500 Franken erhalten Sie eine für Ihre Zwecke vollkommen entsprechende Deckrullo 9 :12. Ich empfehle Ihnen, sich von einer, für Sportskameras bekannten Firma eine ausfuhr-* liehe Offerte kommen zu lassen. j Ein erfahrener Sportler. III. Antwort auf Frage 6808. Sportphotographie. Der geeignetste Apparat für Moment-Sportaufnah-. men ist' unstreitig eine Klapp-Spiegelreflex-Kamera.| Dienliche Grosse ist 9 :12. Meistgebrauchte Lichtstärke des Objektivs ist entweder 1 :4,5 oder 1 :3,5< Durch die Spiegeleinrichtung und einer Mattscheibe kann der Aufnahmegegenstand bis knapp vor die Belichtung beobachtet werden; das Bild verschwindet also nur während der Belichtungszeit. Der verdeckt aufziehbare Schlitzverschluss gestattet jede Aenderung der Belichtungszeit auch bei geöffneter Kassette. Der Schlitzverschluss erlaubt Geschwindigkeiten bis zu Vooo ^ek. Selbstverständlich lassen sich mit diesem Apparat auch Landschaftsaufnahmen herstellen. Ich habe die Ihagec-Patent- Klapp-Reflex-Kamera als sehr brauchbar befunden* Sei müssen mit einer Auslage von ca. 600 Franken rechnen für einen leistungsfähigen Apparat. W. LJ Frage 6809. Warum keine Luftkühlung bei Automobilmotoren? In den letzten Jahren sind auf vielen Gebieten im Automobilbau grosse Fortschritte erzielt worden; warum halten aber die Konstrukteure der meisten Automobilfabriken so konservativ an wassergekühlten Motoren, fest und versuchen es nicht einmal mit der Luftkühlung (Gebläsekühlung)? Die grossen Vorteile der Luftkühlung gegenüber der Wasserkühlung bei Automobilmotoren sind wohl hinreichend bekannt. Im übrigen ist Wasser auf dem Lande in einer wasserarmen Gegend oft nicht gerade leicht, wenn man das Kühlwasser abgelassen hat, aufzutreiben. Es ist mir bekannt, dass vor dem Kriege mit luftgekühlten Automobilmotoren in Hin-^ sieht auf Kühlung keine besonders guten Erfahrungen gemacht wurden, was wohl an Konstruktionsfehlern lag. Ich möchte aber darauf aufmerksam machen, dass in den letzten Jahren sich die Luftkühlung bei dem amerikanischen Sechs-Zylinder-X weiterhin bei dem deutschen Fabrikat Z, von dem eine grössere Serie von Automobilen an die Reichspost geliefert wird, und ganz besonders bei dem 1050-ccm-Y-Automobil sehr bewährt hat. Selbst bei grösster Hitze, Befahren von grossen Steigungen und ununterbrochener Fahrt von 300 bis 400 km hat sich die GeBläsekühlung jederzeit glänzend bewährt, so dass ein Ueberhitzen des Motors vollkommen ausgeschlossen ist. Ich bin sogar derj Ansicht, dass das Luftgebläse besser kühlt wie manche Wasserkühlung. Nach meiner Ansicht ist für einen Gebrauchswagen ausser guter Federung und leistungsfähigem Motor die Luftkühlung von grösster Wichtigkeit. Wer einmal die Vorzüge dieser Kühlung kennengelernt hat, wird nicht mehr darauf verzichten wollen. G. St. in K. Antwort: Ihre Anschauung in bezug auf Luftkühlung ist vollständig richtig. Man kann mit Luftkühlung genau das gleiche erreichen wie mit Wässerkühlung, denn schliesslich ist auch der wassergekühlte Motor luftgekühlt, da das Wasser nur Wärmeübertragsmittel ist und die übermässige Hitze doch letzten Endes im- Kühler an die Luft ^ " ^ ': , (Fortsetzung Seite 12) Damit Ihnen Fr. mehr als Fr. 100.- einbringen, müssen Sie diese für die Anschaffung eines Luftdruckprüfers EDCO verwenden, durch welchen Sie Ihre Reifen schonen und sich grosse Auslagen für frühzeitige Ersatzanschaffungen derselben, Reparaturen u.s.w. ersparen. Ihr Garagist wird Ihnen den Prüfer EDCO vorführen und Sie mit allen seinen Vorzügen bekannt machen. Ein guter Rat: Behandeln Sie Ihre Reifen nie mit Fusstritten, sondern prüfen Sie den genauen Luftdruck derselben mit dem Luftdruckprüfer Schweizerfabrikat grösste Präzision In allen guten Garagen erhältlich Sie wissen schon. dass in jeder Industrie gute und schlechte Arbeit geleistet wird, so werden Sie auch begreifen, dass es neben einer schlechten auch eine gute Neugummierung gibt. Das beweisen Ihnen die guten Zeugnisse und Reterenzen, die wir Ihnen geben können. Kommen Sie zu uns, wir werden auch Sie gewissenhaft"beraten und bedienen. TOURENWAGEN 6—7plätzig, 16/45 PS, MERCEDES, für 6 bis 7 Personen, mit elektr. Licht und Anlasser Bosch, 6fach bereift sehr schöne Lederpolsterung, neu lackiert, in denkbar bestem Zustand Mit Garantie Fr. 5000.—% Ev. Zahlungserleichterung. 7261 Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich von Pneus TOBLER & Co., Modern „FIT", BASEL Thannerstrasse 21 Telephon Birsig 79.10 Badenerstrasse 119. — Tel. Uto 16.93 Strassensperre Knonau Wegen Walz- und Teerungsarbeiten bleibt die Strasse Knonau—Cham (H. V. Str. « S » I. Kl. Nr. 1) von der Station Knonau bis zur Kantonsgrenze, sowie die Abzweigung nach Bibersee, vom 17. Juli bis 18. August d. J. für den Fuhrwerksverkehr gänzlich DU?" gesperrt. ^*C Näheres siehe Amtsblatt des Kantons Zürich vom 13., resp. 16. Juli 1928. Zürich, den 11. Juli 1928. Der Kreisingenieur II. Automobiles Agence exclusive de premieres marques possedant süperbe salle d'exposition pour six voitures dans grande ville de la Suisse romande, demande dispoiäant de fr. 150,000-200,000. Affaire de grand avenir. Re'fe'rences de 1 er ordre ä disposition. Eorire ä la REVUE AUTOMOBILE CHIFFRE G 1102, GEKHEVE Sie finden bei uns alles, was dazu gehört, viele Dinge, die den Wagen sohmüoken, vieles, was Ihre Bequemlichkeit und Sicherheit erhöht: Aschenbecher- Vasen • Decken- Lampen -Necessaire-Kühlerfiguren - Zigairm-Anzünder Suchscheinwerfer Gepäcknetze-Stosstangen Die letzten Neuheiten führen wir stets am Lager. Gemheiraer&p) Zähringerstr.32Zürich 10-PI.-C AR-ALPIN BENZ 4 Zylinder, 18/45, mit sehr schöner Allwetter-Karosserie, Klubpolsterung, Bosch- Bei. u. Anlasser, sowie allen Schikanen ausgerüstet, wie neu, prima Läufer, in sehr gutem Zustand, nur Fr. 10 000.—. 36320 W. Ryser, Aemtlerstr. 102, Zürich 3. „CASTROL" das weltbekannte QUALITÄTSOEL Alle Typen vorrätig in Originalkannen, oder XL. R. AA. offen ab Fass Grossenbacher & Co., Bern Autozubehörc Hirscbengraben 6

N"60 - 1928 ÄUTOMOBTL-REVUE VICTORY SIX Technische Folge No. 8 AXHÄNGEWÄGEN neuester Konstruktion, mit aufomafisdier Vierradbremse liefert E. Moser, Anhängewagenfabrik, Bern Schwarzforsfrasse 95 Telephon Bollw. 23.81 Der Motor ist ausschlaggebend für die Qualität eines Automobils. Das wird wohl niemand bestreiten. — Merkwürdigerweise hat man gan« allgemein davon abgesehen, den Motor in der Automobilreklame zu würdigen. Man könnte fast glauben, der Grund für diese Einstellung sei darin JBU suchen, dass bei den meisten Automobilen, die heute angeboten werden, der Motor qualitativ hinter der Karosserie zurückstehe. Wie dem auch sei, der Motor des Victory Six ist seiner allgemein gerühmten Karosserie mindestens ebenbürtig. Er ist, was in diesem Zusammenhange wichtiger ist, allen Motoren seiner Klasse überlegen. Seine Kurbelwelle ist siebenfach gelagert Die Kolben sind aus einer Aluminiumlegierung. Die Viciory-Pleuelstangen sind aus dem feinsten Chromvanadiumstahl — ebenso alle anderen arbeitenden Teile. Der Ansaugverteiler ist auspuffgeheizt und bereitet das Benzin in kompetenter Weise zur Verbrennung vor. Alle Lager sind von ausgesuchter Qualität Kühl- und Oel-Systeme sind hochentwickelt. Kein Wagen, gleich welcher Preisklasse, lässt sich in dieser Beziehung mit dem Victory vergleichen. Der Antrieb der Steuerräder geschieht durch eine geräuschlose Kette. Die Ventile sind aus dem teuersten Silchromstahl. Aug. Mathey, Garage La Chaux-de-Fond» fabrikneu, Grosse 503, 4/5- plätz., zu reduziert. Preis. Anfragen unter Chiffre 10370 an die 7070 Automobil-Revue, Bern. Selten günstiges Angebot! Neuer 6-Zylindermit 6/7pl. Torpedo-Karosserie und allen Zubehören, wird umständehalber sof. ganz bedeutend unter Fabrikpreis verkauft. Eignet sich als rassiger Bergsteiger vorzügl. für Garagenbetrieb. — Offerten unter Chiffre 36435 an die Automobil-Revue, Bern. OCCASION! 1 AGA 4-Plätzer, 7,2 PS, 64 mm Bohr., 110 mm Hub 1921, frisch revidiert, neues Getriebe, neue Bereifung, el. Licht u. Anlasser, tadellos. Zustand, in 2. Hand, Ia. Läufer, Farbe braun und schwarz, nur zu verkaufen wegen Platzmangel, Preis Fr. 2200, volle Garantie. Offerten unter Chiffre 36437 an die Oeffnen Sie die Motorhaube Albert Schmidt S. A. §. A. FRAZAR A.-G. Stuber & Schmidt Genf Glaus, Leuzinger & Co. S.A. Aarau Albert Schmidt S. A. Basel in nur gut. Zust. Offerten m. Angabe des Jahrgangs u. äussersten Preises unt. Chiffre 36445 an die Automobil-Revue, Bern. ZÜRICH G. Glatt; Garage Willisau Alfr. Sulser Buch« (St G.) Der NitrozelluloselaA dem kein anderes Fabrikat gleichkommt in bezug aut Ausgiebigkeit, Widerstandsfähigkeit Glanz LANCIA ANSALDO FIAT ITALA Bestandteile PETITE MACHINE, zu beziehen im Ersatzteillager italienischer Automobile: A. Semprebon, Zurlindenstrasse 52, Zürich 3, fait etat, demandee par Veuillez noter que: Tout moteur raisse ä l'huile forte grimpeuse, en par- fei. S. 7492. 6302 negociant. — Offres sous „AUTOMOBIL" qui egale les meilleures, ne connait chiffre 0. 6948 ä Publicitas, St-Imier. 36416 a bonne marche de votre voiture. pas Ia defaillance. L'essayer, c'est l'adopter pour Adressez-vous en toute confiance aux Etablissements M Zu verkaufen CHAPUIS & BOREL, LAUSANNE, Bd. prächtiger de Grancy. Telephone 71.92. Pl E C ES RECHANGE Chrysler Peugeot Bugatti 36446 Stuber, Schmidt & Co. S. A. Solothurn Widler & Hürsch St Gallen F. Hübscher, Garage Schaff hausen DODGE BRÖtHERS VICTORY SIX FIAT LIMOUSINE Paige-Wagen Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht 1^-T.-LASTWAGEN Chevrolet NITRECLATI Farn- u. LacHfabriLECLATltTA.-G., solothurn Teienhot. 9« und 987 STOCKS BLANC et PAICHE — Geneve Place des Alpes Bern Bin Käufereines Berliet, 7 PS, gleichviel in welchem Zust. Ed. Dumoulin, Garage de l'Est, PL de l'Ours, Lausanne. 36418 Occasion! Schönes 3pl Auto F. N., m. versenkbar. Verdeck, in sehr gut. Zust., nur 13 000 km gefahren, weg. Abreise billig zu verkaufen. Furrer, Volkmarstr. 5, Zürich 6. 36414 On cherche d'occasion 2 bouteilles ä GAZ pour eclairage auto. 36415 Offrea ä L. Jolidon, St-Brais (Jura bernois). Kirschbaumsalon Vitrine, Tisch, 2 Sessel, 2 Fauteuil, 1 Sofa, alles mit Seidendamast. Ev. Tausch gegen 4-Plätzerwagen, gut erhalten. AGA ACHAT AUTO Offerten unter Chiffre 36413 an die Automobil-Revue, Bern. ARBENZ- Lastwanen Z% Tonnen, gut erhalten, Kardan, prima Motor, wegen Anschaff. eines gross. Wagens billigst abzugeben, ev. Tausch an 5-Tonnen- Anhänger, 4-Rad. Anfrag, unt. Chiffre .36423 an die Automobil-Revue, Bern. Citroen 26 Gonduite inte*r., billig abzugeben. — Offerten unt. Chiffre 36438 an die Automobil-Revue. Bern. Zu kaufen gesucht guterhaltener oder neuer 3-T.-LASTWAGEN, event. mit Gar-Alpin-Karosseri©. 1 Off. an D. Aufdermauer, Ziegelei, Arth. 36447 mit 4-PI.-Auto elektr. Licht u. Anl., Lieferungs-Auto beide in gutem Zust., von Privat zu je Fr. 1450 zu verkaufen. Anfragen an Postfach 456, St Gallen. oooooooooooooooo PROFITEZ! BUICK MASTER, 22 CV, conduite interieure, 7 places, avec eparation, e*tat neuf, roulee 10000 km, tres bas prix. 36397 RENAULT 15 GV, 6 cyl., conduite interieure, 5 places. Voiture presque neuve,bon marche*. Autos-Occasion 13, rue du Jura, Geneve oooooooooooooooo B. N. C, Monoplace Compresseur, dernier modele, absolument neuf, on vende bon prix. Offres sous hiffre B. 6581 0. ä Publicitas S.A., Lugano. 36270 PEUGEOT zu verkaufen aus Privath., sehr gut erhalt., fahrbereit, 2-P1., elektr. Licht u. Anl. Zu besieht, von je abends 5 Uhr an b. KarlSchmidig, Seestr. 307, Horgen. 36455 A vendre AUTO OVERLAND 4 pl, 12 CV, an»ie 1924, revisöe, peinture neuve. — Belle occasion. Fr. 2/50. Priere d'adr. les offres s. chiffre 36398 a Ia Revue Automobil!!, Berne. HUTLEpOüRMOTEURft ganz wenig gefahren, amerikanische Marke, wegen Geschäftsaufgabe unter Fabrikgarantie zu 8/22 PS, 4—Ö-Plätzer, offen, mit elektr. Licht and Anlasser Bosch, prima Schweizer-Karosserie, neu lackiert Fr. 4000.— « 7261 Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich aller Art liefern in sauberer Ausführung EH billigsten Preisen EGAL& EILLEURE Einzigartige Gelegenheit! Ansaldo Wagen Zufolge Auflösung der Gesellschaft ist ein Torpedo, 4plätzig, wie neu, zum Preise von Fr. 4000 zu verkaufen. Der Wagen wurde nur zu einem speziellen Zweck (Vorführungen) verwendet. Steuern, Versicherungen, Gasco pro 1928 - bezahlt. Offerten unter Chiffre 36156 an die Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht ein rassiger Vierplätzer-Wagen Offerten mit äusserstem Preis und sind zu richten an K. Oberli, Garage Waidenburg. Grossartige Gelegenheit! TORPEDO 8 Zyl., 7-plätzig Fr. 9000.— abzugeben. Zahlungserleichterirngen. Man wende sich an Postfach Nr. 11750, Plainpalais, Genf. MERCEDES Badenerstrasse 119. — TeL Uto 16.93 nMiiiiei nn .A»Txtoxxxol3ilistee Beschreibung z. Schlüssel, 364361 •^statte- w Telephon 104 Zu kaufen gesucht von finanzkräftiger Firma 5-Tonnen- Lastwagen In Frage kommt nur Schweizer Wagen, neueres Modell, m. 3-Seitenkipper. Genaue Off. mit Preisangabe sind zu rieht, unt. Chiffre 36410 an die Automobil-Revue, Bern 1 . COUPE RENAULT, 6 HP, Farbe beige, 2/3-PL, Ballonreifen, 2 ber. Reserver., Bosch-Hom und Magnet etc., Ia. erh., geeignet f. Reisenden, wird abreisehalb, billig abgegeben. Gebr. Marti, Eigerplatz 2, Bern. 36411 Chrysler 70, Roadster, 2sitzig u. 2 Nots., wenig gefahren, in tadeil. Zust., weg. Ansch. eines gröss. Wagens sof. zu verkaufen. Preis Fr. 9000, b.. sofortig. Abnahme u. Barzahl. 5% Skonto. Off. unt. Chiffre Nc 4662 Q an Publicitas, Basel. 36412 2pl. Kleinauto HANOMAG Sportmodell, wenig gefahren, neue Batterie, 5 Ltr. Benzin für 100 km. Preis Fr. 2250, inkl. Vers. etc. Ausk. bei Weibel, Storchengasse 6, Zürich 1. Tel, Selnau 55.86. 36422 6 Zyl., Mod. 1928/29, fabrikneu, Karosserie noch auswählbar, umständehalber zu Fr. 500.— unt. Ankaufspreis, mit Fabrikgarantie, gegen bar zu verkaufen. Anfragen untee Chiffre 36463 an die A nlnmnliil.Diiuiia Rf>l*ff FIAT-BESITZER lasst Eure 36326 i, Reparaturen beim Fiat-Vertreter ausführen. — Rasche Bedienung. Massige Preise. (Umänderungen von Fiat 501, 502, 503 zu Sportoder Rennzwecken werden ausgeführt.) Fiat-Garage Laupen Telephon 2. AUG. SCHEIBLER. Telephon 2. ACHTUNG! Gelegenheit Podcard 6 Zylinder, Modell 1925, mit Vierradbremsen und Chassis-Zentralschmierung, Torpedo-Karosserie, 4/5- Plätzer, 2 kompl. Reserverädern, 2 grossen Trittbrettkoffern, alles in prima Zustand, zu nur Fr. 7500.—* gegen Kassa. Offerten gefl. unter Chiffre 36381 an die 1 1 w Fuchs & Co.. Ein ^ FIAT 501 Automobil-Revue, Bern. AUTO-OCCASIONEN! 2-Plätzer, 2 Notsitze, 6 bereifte Räder, 27 000 km gefahren, ein Wagen in sehr gutem Zustande, Fr. 3800.— FIAT 501 • WHIPPET geschlossen, 4plätzig, 4-RadbTemsen, Zustand sehr gut, Fr. 4800.-1 Zu besichtigen bei: G. FUCHSER, Garage OBERDIESSBACH Telephon Nr. 58. 7486