Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.057

E_1929_Zeitung_Nr.057

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1929 — N» 57 zum Beispiel die Scheinwerfer ein. Besonders wichtig ist diese Vorsichtsmassregel bei Wagen mit einer Dynamo vom sogenannten Dreibürstentyp, der die Batterie besonders leicht überladet. Noch besser aber ist es, die Ladestromstärke der Dynamo für die Sommermonate vermindern zu lassen. Der Fachmann macht das mit wenigen Handgriffen. m. Neues Einspritzverfahren bei kompressorlosen Dieselmotoren. Beim kompressorlosen Dieselmotor, der in der letzten Zeit für Schwerautomobile zu grosser Wichtigkeit gelangt ist, wird der Brennstoff bekanntlich durch hohen Druck in die vorher hoch komprimierte Luftladung des Zylinders hineingespritzt. Damit er sich beim Einspritzen durch die Düse genügend fein verteilt, ist ein hoher Pumpendruck — angewendet werden bis 600 Atmosphären — notwendig. Das kann bewirken, dass die Pumpe nicht mit der gewünschten Geräuschlosigkeit arbeitet. Andererseits bietet dieses Verfahren insofern einen gewissen Uebelstand, als bei niedriger Motortourenzahl auch der Einspritzdruck geringer und deshalb die Brennstoffverteilung schlechter wird. Ingenieur Archaonloff hat nun ein Verfahren angegeben, durch welches der Pumpenantrieb weitgehend entlastet und der Einspritzdruck auch bei verschiedenen Motortourenzahlen nahezu unveränderlich gemacht werden kann. Er baut zu diesem Zwecke zwischen Pumpe und Düse einen Druckverstärker ein, der aus einem zweistufigen Kolben besteht. Die Kolbenflächen dieses Doppelkolbens können sich z. B. wie 1 : 12 verhalten. Ein abgeschlossener Raum über der grossen Kolbenfläche steht mit dem Motorzylinder, ein anderer abgeschlossener Raum über der kleinen Fläche mit der Brennstoffpumpe in Verbindung. Vor Anfang des Kompressionstaktes im Motorzylinder wird durch die Pumpe Brennstoff in den Raum über der kleineren Kolbenfläche gepumpt, worauf sich an der Pumpe ein Rückschlagventil schliesst. Bei eintretender Kompression im Motorzylinder überträgt sich diese auf den grossflächigen Druckverstärker-Kolben, der dadurch aufwärts gepresst wird und durch seine gegenseitige kleine Kolbenfläche den Brennstoff mit 12 mal höherem Druck in die Einspritzleitung schiebt. Eine federbelastete Nadel in der Düse lässt dabei den Druck auf beispielsweise 25 Atmosphären ansteigen, bevor sie den Brennstoff durch die Düse treten lässt. Je nach der gewünschten Einspritzzeit kann aber durch andere Einstellung der Nadelfeder der Minimal-Einspritzdruck auch auf 150 Atmosphären oder mehr gesteigert werden. Der Hauptvorteil der neuen Anordnung besteht darin, dass mit dem Einsetzen der Zündung im Zylinder der Einspritzdruck plötzlich sehr rasch ansteigt, gleichgültig, ob der Motor mit hoher oder niederer Tourenzahl läuft. m. Improvisierte Rohrschlüssel. Wenn man ein Rohr oder ein Rundeisen von grösserem Durchmesser drehen muss, ohne eine spezielle Rohrzange zu besitzen, kann man sich mit einem passenden Gabelschlüssel und einer Flachfeile behelfen. Die Maulweite des Schlüssels muss etwas grösser sein als der Durchmesser des Rohrs, so dass die Feile zwischen dem einen Kiefer des Schlüssels und dem Rohr noch eingeschoben werden kann. Wenn der Schlüssel zum Drehen des Rohres aufwärts bewegt werden muss, muss die Feile dabei auf dem unteren Kiefer liegen. Man erkennt dann bald selbst, wie man es einzurichten hat, dass sich der Schlüssel beim Anziehen von selbst mit dem Rohr verklemmt. Eine andere Variante dieses Verfahrens besteht darin, dass man einen Streifen Schmirgeltuch mit der Schmirgelseite nach innen um das Rohr wickelt und dann den Schlüssel ohne die Feile ansetzt. Schliesslich kann man ein Stück Lederriemen an einem Hartholzhebel festschrauben und das freie Ende des Riemens um das Rohr wikkeln und zuletzt unter das Ende des Hebels legen. Beim Anziehen des Hebels klemmt sich dann der Riemen von selbst fest. Versagen des Anlassers. Die überwiegende Mehrzahl der amerikanischen Wagen weist heute am Anlasser den Bendix-Antrieb auf, bei dem sich das Ritzel auf einem Gewinde verschiebt, bis es mit dem Schwungrad- Zahnkranz zum Eingriff kommt So zuverlässig dieser einfache Mechanismus im allgemeinen ist, kann er doch hie und da Anlass zu Störungen geben. Bekannt ist z. B:, da'ss, sich das Ritzel auf dem Zahnkranz verteilen kann. Um es wieder frei zu machen und den Motor überhaupt bewegen zu können, muss man dann den Wagen bei eingerücktem grossem Gang hin und her schieben. Schlimmstenfalls genügt es meist, wenn man den Anlasser auf seiner Auflage ein wenig lockert. Einem neuen Auftreten der Störung beugt man durch genaueren Einbau des Anlassers oder nötigenfalls bessere Schmierung oder Korrektur der Schraubenspindel vor. Manchmal verkeilt sich aber das Ritzel auch in seiner Ruhestellung am anderen Ende der Schraubenspindel. Der unter Strom gesetzte Anlasser läuft dann leer um und gibt ein surrendes Geräusch von sich. Als Ursachen für diese Verkeilung kommen eine Verbiegung der Schraubenspindel, Gratbildung auf derselben oder mangelhafte Schmierung und Reinigung der Schraubenspindel in Betracht. Die Abhilfe liegt auf der Hand und besteht in der Beseitigung dieser Mängel, at. Den Staubfilter periodisch entleeren! Staubfilter, wie sie jetzt an vielen modernen Wagen anzutreffen sind, bringen nicht nur technische Vorteile, sondern auch Pflichten für den Fahrer mit sich. Bei gewissen Filtertypen sammelt sich nämlich der ausgeschiedene Staub mit der Zeit an und wirkt verstopfend. Die Folge davon ist, dass der Motor immer weniger Luft erhält und seinen Unmut dadurch äussert, dass er plötzlich zum Benzinfresser wird. Staubfilter sind deshalb periodisch, und zwar nicht zu selten, zu entleeren. Das gilt besonders für den Sommer, wo sich auf einer einzigen Fahrt über staubige Landstrassen der Staub oft kubikzentimeterweise ablagert. at. Gelbes Schefnwerferlicht durchdringt Nebel besser und wird auch, abgesehen davon, von manchen Automobilisten als angenehmer empfunden. Um gelbes Licht zu erhalten, versieht man am besten die Innenseite der Scheinwerfergläser mit einem entsprechenden Anstrich. Ein brauchbarer gelb-rötlicher Lack entsteht, wenn man etwas Sudanrot in Amylacetat auflöst und so als Farbstoff wasserklarem Japanlack beimischt. Eine Färbung der Scheinwerfergläser erweist sich als viel dauerhafter als die Färbung der Lampen, weil auf den Lampen infolge der Hitze der Lack bald abspringt. at. Sichere Bremsen und vorschriftsmässige Beleuchtung sind Garantien für sicheres Fahren. C.Scäaefer Frage 7267. Karosse, ie mit Kunstlederbezug. Ich stehe vor dem Kauf eines geschlossenen Wagens und lege hauptsächlich Wert auf eine Karosserie, die schön, aber nicht empfindlich ist; ich finde, die gewöhnliche Lackierung sehe schön aus, aber man hat bei ihr sehr bald kleine Kratzer und ein Mattwerden zu befürchten. Es wurde mir nun ein Wagen mit Kunsüederüberzug angeraten.? Ist das zu empfehlen? Bewährt sich diese Karosserie besser, in oben erwähntem Sinn? Wie wird ein solcher Wagen gereinigt und unterhalten, wie wird ein eventueller Schaden hier repariert? F. R. in N. Antwort: Die Kunstlederkarosserie zeichnet 8ich tatsächlich durch grosse Unempfindlichkeit aus. Sie kann auch, wie man Ihnen gesagt hat, einfach mit einem Schwamm abgewaschen werden, ohne dass Beschädigungen befürchtet werden müssen. Da das Kunstleder von Anfang an mehr oder weniger matt ist, behält es dieses Aussehen langa Zeit bei. Neben der gewöhnlichen Reinigung mit Wasser sollte aber von Zeit zu Zeit eine Reinigung mit den besonderen, dafür im Handel befindlichen Waschpräparaten vorgenommen werden, damit sich der Schmutz und Staub in den Poren und Rillen des Ueberzuges nicht festsetzt. Bei Defekten, z. B. Schürfungen oder Rissen, können die betreffenden Partien einfach ersetzt werden. Die Kosten sind dabei unter Umständen noch niedriger als die einer Lack-Ausbesserung bei einem beschädigten lackierten Wagen. Der einzige Grund, weshalb die Karosserie mit Kunstlederbezug nicht noch mehr Verbreitung gefunden hat, ist der, dass ihr matter Glanz dem Wagen eben von Anfang an. ein woniger «neues» Aussehen verleiht. Und die meisten Menschen sind, wenn sie etwas Neues kaufen, wie die Elstern, sie wollen etwas Funkelndes, Glänzendes haben. In der letzten Zeit macht zwar der Kunstlederkarosseric, was Unempfindlichkeit anbelangt, die mit Nitrocelluloselack behandelte Stahlkarosserie starke Konkurrenz. Auch hier braucht man Kratzer nicht zu befürchten. Nitrozelluloseanstriche sind jedoch vorläufig nur bei amerikanischen Wagen überwiegend. at. Frage 7268. Reparierte Kupplung funktioniert schlecht. Ich hatte an meinem Wagen einen Defekt an der Kupplung; sie wurde behoben, aber jetzt kann ich vom direkten in den 2. Gang nicht mehr schalten und muss ich jedesmal anhalten. Früher konnte ich lautlos schalten in jedem Gang. Könnten Sie mir vielleicht sagen, wo es fehlt? Man hat mir das Tric-Schalten gezeigt, und so geht's lautlos, aber ich möchte dennoch wissen, ob nicht ein Fehler bei der Kupplungs-Reparatur begangen worden ist. S. in St. G. Antwort: Da Sie nicht angeben, was an der Kupplung repariert worden ist, können wir Ihnen auch keine genauen Aufschlüsse über die Ursache der beschriebenen Sohaltschiwierigkeiten geben. Wir nehmen jedoch an, dass die Kupplung jetzt entweder mehr auskuppelt als früher oder dann umgekehrt zu wenig. Im ersten Fall müssten Sie sich einfach wieder an die neuen Verhältnisse gewöhnen, oder Sie könnten das, was Sie jetzt als Fehler betrachten, einfach durch weniger tiefes Durchtreten des Kupplungspedals korrigieren. LUFTKAMMERREIF FARBSPRITZ- PISTOLEN Fr. 17.50, komplett, zum Anschliessen an jede elektrische Pneupumpe, Pressluftflasche od. dergleichen. Unentbehrlich für Garagisten, Maler u. grössere Betriebe. L. H. Kapp, Motorfahrzeugzubehör, Zürich 1, Usteristr. 17 (am Löwenplatz). Bern Belpstrasse 24 Elektr. Auto- u. Motorrad-Zubehör Reparatur' Werkstätten Lade-Station „North-East" 99 Zürich 2 Guienöergstrasse 10 Service Station „French- Willard"-Batterien A.E.G.-MEA"-Dienst Längsc/urchscfjm'/t Deformationen der verschiedenen Bereitungsarten beim Uebertahren eines Hindernisses. Die Deformation ist am grössten beim Luitkammerreil, er schmiegt sich den Unebenheiten der Strasse besser an als der vollgepumpte Riesenpneu. Generalvertretung für die Schweiz Zigerli, Zürich Ll NDENBACHSTRAS S£ 6 Telephon: H. 27.96 Inserieren Sie in der Automobil-Revue. Jfc* AUTOMOBILWERKE DELAGE Ersatzteile liefert prompt ab L*cer H. Lara. Dtlaje- Vertretong, Rohrbach. — Telephon 38. BUICK 1927 Limousine, 6/7plätzig, prima Bergsteiger, sehr gut erhalten, mit Garantie abzugeben, sehr preiswürdig. 7632 Offerten unt. Chiffre Z. 1411 an die Automobil-Revue,* Bur. Zürich. • DBBHHBBHHHBHBHBaBBIiaiDBEIH 6-Zyl. Mercedes-Benz Limousine 4/5plätzig, 10 Steuer-PS, von der Genfer Automobil-Ausstellung 1928, besonders schöne Ausführung, mit vollautomatischer Chassis- Schmierung, elektr. Licht, mit Anlasser Bosch, mechanische Vierradbremsen etc., wegen Anschaffung eines grösseren Wagens, mit Garantie, für 8021 Fr. 8500.— Besichtigung und Probefahrt bei: MERCEDES - BENZ - AUTOMOBIL A.-G., ZÜRICH, Badenerstr. 119. Tel. Uto 1693. • •»••••••••••••••••DSf! BERNA-Wagen 2V2—3 Tonnen mit zwei Brücken, kippbar, neu revidiert, mit neuer Pneu-Doppelbereifung, 15 Steuer-PS im Aargau. Preis Fr. 5000.—. Offerten unter Chiffre 41039 an die Automobil-Revue, Bern. ANSALDO 4/5-Plätzer,, offen, Sportmodell 1927, 4-Zyl., 10 Steuer-PS, in jeder Beziehung sehr gut erhalten, mit 5facher Ballonbereifung, Vierradbremse. Fr. 4200.—. Besichtigung und Probefahrt bei C. Bremer, Wagenstrasse 10, Schaffhausen. Tel. 19.24. 6478 SERVICE RAPIDE DES PIECES DE RECHANGE Expedition sous 24 heures Amilcar Latil Berliet Liberty Citroen Mathis De Dion Peugeot Delage Renault Donnet Talbot Fiat Unic Hotchkiss Voisin Prix defiant toute coneurrence. Les commandea recues le matin sont expediees le soir meme. G. 0. NEUW1RTH, PARIS 17« 157 Boulevard Perelre

N» 57 — 1929 Kuppelt dagegen die Kupplung zu wenig aus, was z. B. im Anschluss an eine Erneuerung der Beläge häufig eine Zeitlang der Fall ist, so müssen Sie beim Herunterschalten in einen niedrigeren Gang den Motor auf diejenige Tourenzahl beschleunigen, die er nachher beim Fahren in diesem Gang annimmt. Das Schaltmanöver geht dann folgendermassen vor sich: Auskuppeln — Gang hinaus — etwas einkuppeln — den Motor auf höhere Tourenzahl beschleunigen — auskuppeln — neuen Gang zum Eingriff bringen — einkuppeln. Das Ganze muss natürlich ziemlich rasch gehen. Mit der Zeit erlernen Sie aber diese Art des Schaltens ohne weiteres. Sie wird Ihnen auch nachher noch zugute kommen, wenn die Kupplung schon lange wieder leichter läuft. Frage 7269. Verminderung des Raddurchmessers. Im Besitze eines altern, jedoch gut erhaltenen Wagens 8/20 möchte ich Sie anfragen, was Sie davon halten, wenn die bestehenden Räder von 815X105 mm auf eine etwas kleinere Dimension, x. B. 29X500 oder 30X500 Ballondrahtreifen, abgeändert würden, um weniger schnell schalten zu müssen, einerseits, und um eine bessere Abfederung zu erhalten, anderseits. Der Motor wurde vor ca. 2 Jahren mit Leichtmetallkolben versehen und neu gelagert. Anfänglich waren, den Felgen nach zu schliessen, 810X90 mm-Reifen berechnet, und schliesse ich daraus, dass sich eine erhöhte Tourenzahl ohne Bedenken ertragen liesse. Ferner bitte um Auskunft, welche von obigen Reifengrössen vorteilhafter ist und ob Ballonreifen leichter oder schwerer laufen als Hochdruckreifen. Nach meiner Berechnung würde sich eine Verbesserung in zweifacher Hinsicht äussern, einmal der verkleinerte Radumfang und einmal in der erhöhten Tourenzahl. G. W. in H. Antwort: Durch die Verminderung des Raddurchmessers lassen sich tatsächlich das Beschleunigungsvermögen des Wagens und die Steigfähigkeit am Berg bedeutend verbessern. Da Ihr Motor nachträglich Leichtmetallkolben erhalten hat und deshalb auch mehr Touren machen wird als früher, braucht eine Verminderung des Raddurchmessers nicht unbedingt eine Verminderung der Maximalgeschwindigkeit zu bedeuten. Der Unterschied zwischen dem bisherigen 815- mm-Reifen und den vorgesehenen 29 Zoll- (725 mm) Reifen wird in der Wirkung ungefähr dem Unterschied der Motortourenzahl vor und nach dem Einbau der Leichtmetallkolben entsprechen. Bei gleicher Fahrgeschwindigkeit wird die Tourenzahl des Motors um rund 10 Prozent erhöht, was durchaus anlässig ist. Der Laufwiderstand von Ballonreifen ist nicht wesentlich grösser als der von Hochdruckreifen; bei schlechten Strassen kann er sogar geringer sein. Bedeutend besser ist natürlich unter allen Umständen die Abfederung. m. Frage 7270. Schwarzer Auspuffrauch. Vor 14 Tagen machte ich mit meinem 6.75-PS-Citroen eine Tour, wobei eine Steigung von 10—12%, etwa 3% km lang, zu überwinden war. Dio Steigung nahm ich im zweiten Gang und hatte es nicht eilig. Der Wagen konnte nachher erkalten. Ich machte nachher noch eine kurze Steigung von etwa 10%, wobei der Motor zu pusten anfing, mit unregelmässigem Gang und schwarzem Auspuffrauch, und dies ist ihm bis heute geblieben. Die Kerzen wurden gereinigt, die Ventile eingeschliffen und neue Federn eingesetzt, das Oel abgelassen und mit frischem Oel auf den normalen Stand nachgefüllt. Wenn ich die Kerzen herausschraube und auf den Motor lege und die Kurbelwelle einige Zeit drehen lasse, so zünden die Kerzen ganz genau und ohne aussetzen, und doch behauptet mein Vertrauens-Fachmann, es seien Magnetstörungen. Zuerst meinte er. der Fehler sei an den Ventilen zu suchen. Ich machte auch einen Versuch mit einer kleineren Düse, aber ohne dass das Uebel verschwand. R. B. in B. Antwort: Wenn die Zündung sehr oft aussetzt, ist es allerdings möglich, dass sich am Auspuff schwarzer Rauch zeigt, denn auch hier findet eine Gasbereicherung statt, veruTsaoht durch das Zusammenkommen mehrerer unverbrannter Gasladungen. Handelt es eich aber wirklich um Zündungs-Aussetzer, so vermissen wir unter den von Ihnen beobachteten Erscheinungen die charakteristischen, zeitweise auftretenden Explosionen im Auspufftopf. Wir neigen deshalb eher zu der Ansicht, dass etwas mit dem Vergaser nicht stimmt. Möglicherweise verklemmt sich beim Bergauffahren, wenn der Wagen schräg steht, die .Schwimmernadel, so dass dann das Benzin an der Düse dauernd überläuft. Das würde auch erklären, weshalb der Ersa,tz der Düse durch eine solche von kleinerer Weite keine Wirkung hatte. Lassen Sie einmal den Vergaser nach dieser Richtung hin kontrollieren, insbesondere auch das Verhalten des Schwimmers bei verschiedenen Schräglagen des Wagens. at. Frage 7271. Benzinstand und Vergaser. Uebt das einen Einfluss auf die Vergasung aus, wenn der Vergaser ga