Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.042

E_1931_Zeitung_Nr.042

Renault 18 HP,

Renault 18 HP, Grand-Luxe- Limousine, 7plätz. selten schöner Herrschaftswagen, mit Servo-Vierradbremsen und reicher Ausstattung, Neupreis 36 000 Fr., wenig gefahren, Fr. 5800.— Mercedes-Benz-Automobil A.G., Zürich, Badenerstrasse 119. Tel. 51.693. W. Jenny, Zürich 8 Auto - ReparaturwerkstAtte 1 ßeefeldstrasse 311 I TeLL.94.34 rm> Anhänger Industrie- Traktor neuestes Modell, erst 2 Mon. im Betrieb, samt ebenfalls neuem 2-Radwegen Betriebsumstellung per Ende Juni, ev. früher, zu verkaufen. Preis Fr. 9000 (Neupreis Fr. 13 000). Sehr geeignet f. Sägereien, Holzhandl., Camionnage etc. Anfragen erbet, unt. Chiffre 49892 an die Automobil-Revue. Bern. Citroen 6plätzig, fabrikneu, umständehalber unter Preis zu verkaufen Offerten unter Chiffre 499521 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen komplette Einrichtung einer Auto- Reparatur- Werkstätte mit Maschinen, Werkzeugen und Transmission, in gutem Zustand. Ev. Zahlungserleichterung. Offerten unter Chiffre 11628 an die Automobil-Revue, Bern. Alfa» Romeo Tounsme 6-7 places conduite Interieure, 6 cylindres, roues Rudge, pneus conforts 32/600, 6 roues porte-bagages, 4 vitesses, süperbe occasion qui conviendrait pour faire voiture de location, hötel ou poste. 49894 ANSALDO 11 CV, 4cyl. f neuve conduite interieuro tuans formable tout temps Gang' loff, 6-7 places, voituri d'exposition du Salon d< Geneve, derniers perfectionnements, pneus conforts, frins 8.4 roues. Prix exceptionnel. Salon d'Automobiles W. ZWEIGART Agence CHRYSLER LAUSANNE reparieren pr mpt Alfr. Giesbrecht & Co., Bern Kirchenfeld Helvetiastrasse 17 Telephon Bollwerk 18.97 DIFFE5SENTIAL- UND KARDANWELLEN jeder Art, sämtlicher Dimensionen, liefert nach sinzusendendem Muster oder Zeiohnong in kürzester Frist prompt and konkurrenzlos billigt lin

N° 42 - 1931 AUTOMOBIL-REVUE Der Schöllenen-«Konflikt» beigelegt. Die Absicht der Postverwaltung, den Sommerkurs über die Furka von Göschenen anstatt von Andermatt wie bisher zu führen, hat in Urner Kreisen eine äusserst lebhafte Debatte ausgelöst. Die interparlamentarische Touristikkommission, eine Konferenz beim Eisenbahndepartement und Pressecampagne in den dortigen Blättern, waren die Folge dieses Planes. Nun konnte durch das Departement eine Zwischenlösung gefunden werden, die beide Teile zu befriedigen in der Lage sein dürfte. Die Post wird nämlich nur zwei Kurse täglich von Göschenen aus führen, den einen am Morgen bergwärts, den zweiten am Nachmittag talwärts. Damit ist die so stark befürchtete Konkurrenzierung der Schöllenen- und Furkabahn auf ein erträgliches Minimum beschränkt, ß Zulassung des Lastautos In St. Moritz. Dem Gemeinderat von St Moritz wurde go. Die Brücke über das Cotterontal bei Frelburg. Im freiburgischen Grossen Rat wurde bei Behandlung des Themas « Ausgaben für Brücken in der Staatsrechnune» der Vorschlag an die Regierung gemacht, sie möchte die nötigen Schritte in die Wege leiten, die Drahtseil - Hängebrücke über den Cotteron durch eine steinerne Brücke zu ersetzen. Dieser Vorschlag hört sich gut an, wenn man bedenkt, dass die Brücke einen bedeutenden Unterhalt erfordert, um nur den durchschnittlichen Anforderungen Genüge zu leisten. Hängebrücken in der Art der Cotteronbrücke nehmen sich wohl landschaftlich sehr interessant aus, bilden aber für den zunehmenden Verkehr eine Gefahr, die man nie ausser acht lassen darf und müssen daher als regelrechtes Verkehrshindernis betrachtet werden. Wir zweifeln nicht daran, dass die Brücke einmal durch eine moderne ersetzt wird. Prinzipiell ist wohl niemand gegen den Ersatz der Brücke. Ein anderes Problem stellt hingegen die Finanzierung dar, von der es abhängt, ob schon in wenigen Jahren zu dem Umbau geschritten wird oder nicht. lt. Defilee der Neuenburger • Brigade bei Projekt und legte es vor einigen Tagen nun Llgnieres-Nods. Am 21. Mai wird auf derdem Grossen Rat zur Behandlung vor, der Ebene von Lignieres ob Neuenstadt das Defilee der Brigade 4 (Infanterie, inkl. Artil- nach kurzer Diskussion die Schaffung des lerie und Sanität) stattfinden. Für Automobile wird längs der Strasse von Lignieres eine Petition eingereicht, worin 105 Ge- nach Nods Parkgelegenheit geboten. Wird das Defiliergelände durch den Regen so sehr erweicht, dass ein Defilieren unmöglich wird, so wird die Strasse von Nods nach Diesse benützt und zu diesem Zwecke von 13.30 bis 16.00 gesperrt. go. meindebürger die Zulassung des Lastwagenverkehrs im Gebiet der Gemeinde St. Moritz verlangen. Der Gemeinderat führte an einer Sitzung kürzlich eine Diskussion durch und stellte fest, dass acht Gemeinderäte für und sieben Gemeinderäte gegen die Einführung des Lastwagens ihre Stimme abgaben. Es äst klar, dass die Einführung des Lastenverkehrs per Auto in St. Moritz früher oder später kommen wird und kommen muss. Die Frage laufet nur: Ist das Fuhrgewerbe, das eben seit Jahr und Tag den LastenverkehT besorgte, bereit, sich auf den Lastenverkehr per Auto umzustellen? Eine Volksabstimmung in der Gemeinde wird nun souverän feststellen, ob der Zeitpunkt zur Zulassung des Lastautomobils gekommen ist. Hat der Souverän sein Wort gesprochen, so wird im Laufe der nächsten Jahre die Umstellung automatisch einsetzen und das Pferd dort verdrängen, wo das Auto raschere und grössere Dienste leisten kann. Die neuen Verkehrszeichen in Delsberg. An Donnerstagen, wenn in Delsberg die Marktbesucher von nah und fern zuströmen, entsteht jeweilen in der Eue Centrale eine derartige Verstopfung, dass der Gemeinderat von Delsberg genötigt war, das Parkieren zwischen der Apotheke Cuttat und dem Hotel Jura zu verbieten. Ohne die Eatifikation des internationalen Abkommens über die Strassensignalisierung abzuwarten, werden dort die neuen Signale auf eigene Verantwortung der Gemeinde aufgestellt. lt. Das Auto an der französischen Kolonial- Ausstellung in Paris. In Paris wurde vergangene Woche die französische Kolonialausstellung eröffnet, die erst im September geschlossen wird. Derselben ist eine Automobilausstellung angeschlossen, an der sich die bekanntesten französischen Marken beteiligen : Chenard-Walcker, Citroen, Delage, Delahaye, Donnet, Hispano-Suiza, Lafly, Latil, Licorne, Mathis, Panhard-Levassor, Peugeot, Renault, Saurer (französische Saurerwerke), Somua, Talbot und Unique. Die grosse französische Marke Citroen Hess für ihre Bedürfnisse einen eigenen Pavillon erstellen, in dem die drei grossen Ci- Bern will, als Eigentümerin der Kornhaus- den unleidlichen Zuständen auf der Erste Sahara-Traversierung mit Automobilen troen-Expeditionen zur Darstellung gelangen: Eine neue Verkehrsvorschrift für diebrücke, Strasse Les Vallettes-Champex im Wallis. (1922), Schwarze Kreuzfahrt (1925) und Gelbe Kreuzfahrt (1931). Im Innern dieses Pavil- Der Kegierungsrat des Kantons Wallis hat soeben ein Eeglement genehmigt, das lons findet man Jagdtrophäen, afrikanische den Verkehr auf dem Strassenstück Les Gegenstände, Reisekarten, photographische Vallettes—Champex regelt. Wir erinnern Ausbeute, Musikinstrumente usw., die alle daran, dass zwischen Les Vallettes und zusammen eindringlich für den Wert dieser Champex zwei Verbindungen bestehen, wovon die direkte Route südlich des Mont Catogne hindurchführt. Die Strasse des Grossen St. Bernhard folgt der Bahn nach Orsieres nördlich und östlich um den Mont Catogne herum. Nach Orsieres steigt sie hinauf nach Som la Proz und von dort in zahlreichen Kehren weiter hinauf nach Champex (1427 m). Ob und in wie weit auch der Verkehr der Postautomobile von diesem regierungsrätlichen Erlass betroffen wird, ist uns nicht bekannt. lt. Basic»* Notfazem Schaffung eines Stadtplanbureaus in Basel. In Basel gab in letzter Zeit die Schaffung eines Stadtplanbureaus, das als Zentralstelle aller städtebaulicher Fragen gilt, viel zu reden. Der unterdessen verstorbene Ingenieur Rickenbach erhielt seinerzeit den Auftrag zur Ausarbeitung eines generellen Bebauungsplanes der Stadt Basel, der dann einer besonderen Grossratskommission vorgelegt wurde. Diese studierte ihrerseits das Basler Stadtplanbureaus einstimmig bewilligte. mb. Protest gegen eine Umgehungsstrasse. Eine von der Sissacher Behörde einberufene Versammlung in Sissach protestierte einstimmig gegen das Projekt der neugeplanten Umgehungsstrasse Sissach - Liestal - Füllinsdorf, da die Linienführung dieser Strasse den wirtschaftlichen Interessen der Ortschaft Sissach zuwiderlaufe. Die Sissacher Dorfstrasse sei so beschaffen, dass sie auch einem gesteigerten Verkehr auf Jahre hinaus genügen werde. Die Schädigungen durch eine eventuelle Umfahrung des Ortes sind nach den Erklärungen der Versammlung so gross, dass die Gemeinde niemals den Bau befürworten könne. mh. Die Berner Kornhausbrücke erhält einen neuen Belag. Der Gemeinderat der Stadt Kornhausbrücke durch Erstellung eines neuen Fahrbahnbelages aus Hartgussasphalt und durch Erhöhung des Trottoirs ein Ende machen. Gegenwärtig befindet sich der Holzasphalt in einem geradezu schlechten Zustande, trotzdem die Fehler des Belages von Zeit zu Zeit ausgebessert werden. Der Holzasphalt eignet sich eben nur in unvollkommenem Masse für eine Brücke, die derart intensiv für den Fahrverkehr benützt wird, wie die Kornhausbrüdfe. niücklicherweise wurde ihr durch die Eröffnung der Lorrainebrücke ein guter Teil des Fahrverkehrs abgenommen, sonst wäre die Kalamität grösser. Die Erhöhung des Trottoirs erweist sich genau so notwendig wie bei der Kirchenfeldbrücke. Ob die Trennung zwischen Fahrund Fussgängerverkehr in gleicher Weise vorgenommen wird wie bei der Kirchenfeldbrücke, ist noch nicht bekannt. Immerhin würde die Erstellung eines 30 cm hohen Mäuerchens die Brücke wahrscheinlich minimer belasten, als die Erhöhung der gesamten Trottoirfläche. In diesem Zusammenhang möchten wir die Frage aufwerfen, ob nicht die beiden Trottoirs durch Erstellung eines Zaunes auf dem Mäuerchen so abgeschlossen werden könnten, dass höchstens noch zwei bis drei Durchgangsstellen beständen. Vielleicht liesse sich dann auch der Fussgängerverkehr, der heute absichtlich statt links und rechts gegenläufig: also rechts und links geleitet ist, wieder auf die normale Regel zurückführen und damit die ständigen Kollisionen im Fussgängerverkehr beseitigen. so. ÄWISB»€«BIIIUI i»^«e m Expeditionen, welche mit Raupenwagen durchgeführt worden sind, werben. Auch die Zubehör-Industrie Frankreichs ist beinahe vollständig vertreten, da sich eben ihr Absatz zu einem guten Teil auf die Bedürfnisse der Kolonien stützt. lt. bis 3 Tonnen Nutzlast Preis für 3-Tonnen-Ohassis Occasion exceptionnelle! Buick« Marquette 1930, Sedan, etat neuf, roulö 16 000 km. Cause depart. Tres bas prix. Presse. 49867 S'adresser sous chiffre G 1300 ä la Revue Automobile, Geneve. Modernster schweizerischer Lastwagen. Starke* Tiefrahmen-Chaaois. Kraftroller 6-Zylinder-Motor Zuverlässige, starke Vierradbremsen. Tief gelagert« grosso Ladefläche, daher hohe Wirtschaftlichkeit Extra-Ausführungen mit Kippvorrichtung, Kasten» wagen eto., nach besonderem Kostenvoransohlag. Erstklassige Referenzen tu Diensten* fllartmi-Aafomobil-Verkan!S"A.-ß. ffir die Schweiz: Zürich, Dnfonrstrasse 4 Telefon 25.654 OCCASION! "** 50 Fass ä 170 kg la. Autoöl, Typ BB & B \Fr. 90— 50 Fass ä 170 kg Getriebeöl la. /per 100kg frei schweizer. Talbahnstation, Fass frei, Wert netto 80 Tage. 49863 Albert Erb & Cie., Basel 18 Telephon Safran 24.19. Telephon Bollwerk 70.11 Gründlich und doch schnell arbeiten kann ein Betrieb nur, wenn er praktisch eingerichtet ist. Wir haben gleich von Anfang an dafür gesorgt: Getrennte Ein- und Ausfahrt, Boxen, diedirekt auf die Strasse münden, eine grosse Zahl von Hilfsmaschinen und Fachleute für alle Teile des Automobils. Das ermöglicht uns, Ihren Wagen gründlich und rasch zu behandeln und dabei recht massige Ansprüche zu stellen. Wir werben um Ihr Vertrauen Garage ngenfrasie ern Komplettes FIAT-Ersatzfteit-Lager