Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.026

E_1948_Zeitung_Nr.026

26 AUTOMOBIL-REVUE

26 AUTOMOBIL-REVUE MITTWOCH, 9. JUNI 1948 - Nr. 26 Die St. Galler Tagung der Militär-Motorfahrer CHAUFFEURVERBAND BERN. Versammlung, Samstag, 12. Juni, 20.00 Uhr, im Unionssaal des Volkshauses. Kollege Louis berichtet über seine Hollandreise. In St. Gallen kamen vergangenen Samstag und Sonntag die Delegierten des Verbände« Schweiz. Militär -Motorfahrer-Vereine zu ihrer aus der ganzen Schweiz gut besuchten Tagung zusammen. Ihre Organisatoren von der Sektion Ostschweiz des VSMMV durften ßich namentlich zwei Gutpunkte notieren: das ganz ausgezeichnete Wetter und eine patriotisch-freudige Anteilnahme der Bevölkerung, wie sie im Verlauf der Tagung wiederholt zum Ausdruck kam. Ein «Treffen der Motorwägeier» leitete am Samstag die Veranstaltung in der Form einer Abendunterhaltung ein. Zu einer eindrucksvollen Ehrung für die verstorbenen Kameraden beider WeltkriegvAktivdienstzeiten gestaltete «ich die Feier am Sonntagmorgen beim Soldatendenkmal, wohin 6ich die feldgrauen Delegierten mit militärischen Bannern und Standarten begeben hatten. Fcldpr. Hptm. Schmid, St. Gallen, gedachte der toten Kameraden und unterstrich den Sinn der pietätvollen Feier, die zum Symbol der schönsten Soldatentugend, der Kameradschaft und Treue, werden möge. An der ord. 2. DelcgiertenTersammhmg des VSMMV, die auf Sonntagvormittag im «Uhler» anberaumt war, konnte der Vorsitzende, Wm. Iseli (Dornach), vor allem eine stattliche Anzahl Ehrengäste willkommen heissen, so die Herren Oberst Ruf, Chef der Sektion Motortransporte, Oberstlt. Pontelli, Hptm. Spirk (St. Gallen), Zentralprästdent de« Schweiz. Militärradfahrer- und -motorradfahrerverbandes, Wm. Mock vom Schweiz. Unteroffiziersver' band usw. In seinem Jahresbericht wie« der Vorsitzende auf die zeitbedingten und notwendigen Aufgaben des vor zwei Jahren gegründeten und heute schon 2675 Mitglieder umfassenden Verbandes hin, worunter die Verschmelzung mit der im französischen Sprachgebiet bestehenden ARTM, die auf eine zwölfjährige Entwicklung zurückblicken kann, mit an erster Stelle steht. Die Wahlen riefen insoweit einer etwas lebhafteren Diskussion, als das vorgeschlagene Vorortsprinzip nicht auf der ganzen Linie genehm schien. Schließlich beliebte der neue Zentralvorstand in folgender Zusammensetzung: Four. Loosli (Burgdorf), neuer Zentralpräsident, Oblt. Willi Steiger (Bern), neuer Zentralkassier, Marcel Jahn (Basel), Zentralvizepräsident, Four. Alex. Locher (Bern), Zentralsekretär. Oberstlt. Pontelli wurde ehrenvoll als Obmann der Motorwehrsportkommission bestätigt und die Sektion Zentralschweiz mit der Ver> Befahrbarkeit der Alpenstrassen 8. Juni 1948, 9 Uhr. Dem durchgehenden Verkehr 6ind noch folgende Alpenpäsec gesperrt: Furka: Urner Seite befahrbar bis Findeleabach, Walliser Seite bis Gletsch. Voraussichtliche Oeffnung noch diese Woche. Grimsel: Berner Seite befahrbar bis Hotel Handegg, Walliser Seite bis Gletsch. Wegen Bauarbeiten durchgehende Oeffnung erst ca. Ende Juni wahrscheinlich. Gr. St. Bernhard: Schweizerseits bis Hospiz befahrbar. Durchgehende Oeffnung noch diese Woche wahrscheinlich. Susten: Urner Seite befahrbar bis erste Wendeplatte unterhalb Passhöhe, Berner Seite bis etwas unterhalb Passhöhe. Durchgehende Oeffnung diese Woche zu erwarten. Umbrail; Bündner Seite befahrbar bis Punt Era- Veglia. Durchgehende Oeffnung ca. Mitte Juni. Für nähere Auskunft wende man sich an ein Sekretariat des TCS, ACS oder an den Tourenonkel der «Automobil-Revue », Bern, Telephon (031) 282 22. Tour de Suisse 1948 Eine Bitte an die Fahrzeugführer. (Mitg.) Der Schweiz. Radfahrer- und Motorfahrerbund als Veranstalter der Tour de Suisse 1948 (vom 12. bis 19. Juni) richtet an alle Fahrzeugführer, die unterwegs dem Rennen begegnen, die Bitte, ihre Fahrzeuge für einen Augenblick ganz rechts an der Strasse anzuhalten und bei der Weiterfahrt Vorsicht walten zu lassen, da in der Regel nicht alle Rennfahrer und Begleitwagen gleichzeitig passieren. Gemäss Vorschrift der Interkantonalen Kommission für das Motorfahrzeugwesen dürfen alle nicht zur offiziellen Begleitung der Tour de Suisse gehörenden Fahrzeuge weder der Kolonne vorfahren, noch sich darin aufhalten. Fahrzeugführer, die diese Bestimmung missachten oder eontswie Weisungen der Polizeiorgane nicht Folge leisten, können bestraft werden. bandsrevision sowie Luzern mit der Organisation der Tagung des nächsten Jahres betraut. Fw. Karl Brack (Bern) auswerte eich zum Publikationsorgan des Verbandes und Oberstlt. Pontelli ergriff das Wort zum Tätigkeitsprogramm 1948/49, wobei er insbesondere die Eingabe der Motf.-Of.-Gesellschaft an das EMD würdigte. Was schliesslich Oberst Ruf (Thun) über die allerjüngste Entwicklung des Motorfahrerdienst ee und die Ausbildung in allen Waffengattungen ru be- Tichten wusste und mit Reminiszenzen aus der Zeit d«r beiden Aktivdienste 1914/18 und 1939/45 verflocht, bildete eine hochwillkommene Orientierung für alle Teilnehmer der Tagung. Nach sprachen Hptm. Wegelin (St. Gallen), der die Grüsse des Zentralpräsidiums der Schweiz. Gesellschaft der Offiziere der motorisierten Truppen überbrachte, sowie Oblt. Ebcrlc (St. Gallen), der als kant. Militärsekretär die Grüsse der Behörden überbrachte. -k. Der Entscheid des Kongresses in der Beitragsfrage ist gefallen. Keine Mitglieder« kategorie kann von den diesbezüglichen Beschlüssen so angenehm überrascht werden wie gerade wir Berufschauffeure, deren Ansprüche an den kostspieligen Rechtsschutz so gro66 eind, Eine einzige neue Beitragsklasse ist geschaffen worden, die erst ab 1. Januar 1949 in Kraft tritt, bei einem Lohn von Fr. 550.— im Monat, Fr. 127.20 in der Woche und Fr. 21.20 im Tag beiginnt und dazu nur 15 Rappen Erhöhung des Wo» chenbeitrages bringt. Der Verband*tag bestritt mit diesem Be6chluss keineswegs die Notwendigkeit, der Organisation für die Bewältigung eeinef Aufgaben vermehrte Mittel zuzuführen. Die Delegier* ten gaben lediglich der Konkurrenzfähigkeit unserer Gewerkschaft den Vorzug und erwarten das, was-eine weitere Beitragserhöhung gebracht hätte, Von einer grössern Zahl von Mitgliedern. Wer diese Weitsicht zu würdigen weiss, der wird alles daran setzen, durch Werbung neuer Mit. g 1 i e d e r die Erwartungen der obersten Verbandsbehörde zu erfüllen, . Dem Tätigkeitsbericht üb«r die Jahre 1945/46/47 ist zu entnehmen, welche gewaltigen Leistungen der VHTL gerade für seine starke Chauffeurgruppe erbracht hat. Die Erfolge im Rechtsschutz sind weit über den Mitgliederkreis hinaus bekannt. Die grossen bevorstehenden Aufgaben gehen ganz deutlich aus den Entschlies6ungen 1—6 hervor, die auch uns Chauffeure berühren. Die Entschließung Nr. 7 dokumentiert unsere Absichten für die Revision des MFG. Mit dem bisherigen Leistungsausweis, dem Programm für die nächsten Aufgaben und der vorsichtigen Beitragsbegrenzung sollte es wahrlieh nicht schwer fallen, weitere Berufsleute vom Volant der Gewerkschaft zuzuführen! AMT KONOLFINGEN. Chauffeure. Versammlung, Sonntag, den 13. Juni, morgens 8/4 Uhr, im Restaurant Ballenbübl, mit Berichterstattung über den 11. Verbandskongress nnd weitern wichtigen Traktanden. Reklameteil CHAMPION ViLTERS Kurhaus Sonnenberg 100 m ü. M., Station Sargans. Aussichtsreiche Lage am fusse des. Pit So!. SO Min. von Bad Rogaz. Stärkender, wohltuender Kuraufenthalt, Tannenwälder. Schöne, lohnende, auch leichtere Spaziergänge. Prima Mrlen, bekannt gute Küche, reelle Weine, Gesellschaftsrgume. Pensionspreis ab Fr, 9.—• Telephon (085) 10114 Familie Jules Vogler Jetzt eine Fahrt durch "% das wunderschöne Aargaucr Rhcintal Ein Besuch in Laufenburg eine Freude für alle Auskünfte und Prospekte durch den Verkehrsvcrcin Laufenburg C V. MENS Das grösste Schweizer Unterhaltungsorchester LAUSTE F. RTiiT p- VB KURSAAL BERN Restaurant und Teg-Room am See. Sorgfältig geführte Küche v. hausgemachte Patisserie. Grösste alpine Forellenzucht. Grosser, schattiger Parkplatz. Telephon Klausee 8 00 93 ••• Entfeuchtung von Gebäulichkeiten nach neuestem Verfahren! Schweizer Patent und ausländische Patente Wollen Si« Ihre Gebäulichkeiten vor Feuchtigkeitsschäetan bewehren Wellen Sie dis Verderben der Vorrat« verhindern Wollen Sie gesundheitliche, durch aufsteigende Feuchtigkeit verursachte Schädigungen verhüten, so nahmen Si« sich di« Müh«. unser neues Verfahren kennenzulernen I ERNST & CO., ST. GALLEN Zwinalistratse 6 Telephon 2 35 59 Verstöptunci Sind Sie auf Reisen oft verstopft? Auf Reisen machen sich häufig unliebsame Anzeichen von Verstopfung bemerkbar. Reisen Sie darum mit cCotoj», das Sie in |eder Apotheke bekommen. < Colos > ist ein ärztlich erprobtes, bewährtes und harmloses Hellmittel für jedermann, das schon nach S Minuten wirkt < Colos > Ist auch das Mittel für Schwangere, Stillende, Menstruierende und körperlich Geschwächte, überdies erweist «s sich als wirksam gegen HÄMORRHOIDEN und ENTZÜNDUNGEN dar Prostata. «Colos» ist ärztlich erprobt, unschädlich und hilft auch Kindern. Reisepackungen 6 4 Ovale . . . Fr. 2.— Packungen 6 10 Ovale . . . . Fr. 4.— Packungen ä 30 Ovale . . . . Fr. 10.50 Pharmazeutisches Laboratorium Dr. Engler EROS AG., Küsnacht 70 - Zürich

Nr. 26 - MITTWOCH,-9 JUNI 1043 AUTOMOBIL-REVUE 27 ZU VERKAUFEN Holzgas- Generatoren «IMBERT», neuwertig, mit allen Zubehörapparaten, für Lastwagen oder für stationäre Zwecke verwendbar. eine Anzahl Nähere Auskunft unter Chiffre Z 10125 an die Automobil-Revue, Zürich 23. Umständehalber sofort zu verkaufen Cabriolet Hotchkiss Spezial-Karosserie Graber, Modell 37/38, 15,35 PS, 4/5 PL, sehr schöner Wagen, in sehr gutem Zustand. Preis sehr günstig. Offerten unter Chiffre 67640 an die Automobil- Revue, Bern. (26 ZU Limousine, 4türig, mit Schiebedach, Lederpolster. Erst ca. 5000 km gefahren, mit Garantie, dem Meistbietenden. (26 Auskunft erteilt: Telephon (062) 5 21 74. ZU Modell 1936, Limousine, in gepflegtem, einwandfreiem Zustand. Motor revidiert. Radio eingebaut. 67639(26,27 ZU VERKAUFEN wegen Abreise nach den USA Austin A40 Clirysler-Airflow Haco-GcseHschaft AG., Gümligen. VERKAUFEN Chrysler Windsor 1946, dunkelblau, absolut neuwert. Zustand, 8600 km gefahren, Radio, Heizung, Defroster; Preis 16 900 Fr. Telephon 25 66 28. 67566(26 ZU VERKAUFEN Fiat 1500 total revidiert, in sehr gutem Zustand, zum Preise von Fr. 4900.-—. Eventuell Zahlungserleichterung. Offerten an P Flockiger, Metzgerei, Trimbach. Telephon (062) 5 36 39. 67602(26 ZU VERKAUFEN Abschleppwagen mit Kran (CHRYSLER), 700X20 bereift, sofort abzugeben zu Fr. 1800.— Garage Hermann Moser, Thun. Tel. (033) 2 44 24. (P 65 III T) 87656 VERKAUFEN Jaguar 19-17, VA Liter, Limousine, mit Schiebedach, sehr gepflegter Wagen, aus erster Hand, nur 16 000 km sorgfältig gefahren. Mit jeder Garantie abzugeben. Preis Fr. 16 500.— (Neupreis Fr. 27 500). Offerten unter Chiffre W 6610 Q an Publicitas AG., Basel. 87657 Ford-Lieferwagen Mod. 1040. 8 Zyl., 19 PS, Brücke 420, gr. Kabine, fast neu bereift, in sehr gutem Zustand, 354 t. Preis Fr. 12 000.— Ford-Lieferwagen "Mod. 1934, 4 Zyl., 13 PS, Brücke 220, neu bereift, 600 kg Nutzlast, schöner Wagen, gute Kabine. Preis Fr. 4500.— Hanomag 1940, 7 Pt>, wie neu, ganz wenig gefahren. Preis Fr- 7000.— Baliila Modell 1938. schöner Wagen. Lieferwagen Opel Blitz Modell 1935, 18 PS, 3 t. Preis Fr. 6000 — F Konnanz, Agentur, Amriswil (Thg.). GÜNSTIG ZU VERKAUFEN aus Privathand: Preis Fr. 5aO0.— Horch Cabriolet, rassiger Sportwagen, 8. Zylinder, 24 PS, G1äser-K*ro»*c-rie, Lederpolster, 4 neue Pneus, Motor «nd m*cLAu>*ch in sehr gutem Zustand. Anfragen und Offerten unter Chiffre W 55766 G an Publicitas. St. Galleu. ZUVERKAUFEN oder zu vertauschen Simca-Sport Baujahr 1948, sehr schneller Wagen. Sieger des Rennens Rheineck-Walzenhausen, Kat. 1100. Fiat 1100 Spezial Modell 1947, Innenleniker, grün, Spez.-Motor, ras-siger Wagem. Der schnellste Schweizer Touristenwagen. Offerten an Walty Triverio, Sierre, Tel. (027) 5 14 36. 67687(26,27 Einzige Gelegenheit! Infolge Anschaffung eines grössereo Wagens ist wegen Platzmangel äusserst günstig abzugeben Ford Prefect 47, 6 PS, wenig gefahren, neuwertiger Zustand. Offerten gefl. unter Chiffre 67669 an die Automobil-Revue, Bern. (26,27.28... Zu verkaufen: LANDW. TRAKTOR Marke Kunz, mit Buick- Motor, 17-20 PS, auf Petrol, neu revid., mit neuen Kolben, Ritzel - Antrieb. Div -Sperre, dazu Mähapparat, Einmannpflüg. Schneeketten, Dach, Zweirad-Anhänger mit Ladebrücke, 3 t, Kies- u. Sägemehlbenne. Alles in sehr gutem Zustand. Preis günstig. Offerten unter Chiffre 67686 an die Automobil-Revue, Bern. (26.27 ZU VERKAUFEN Ford V 8 11 PS, 1946, Heizung. Fr. 7800.— 1946/1947, Commander, 19 000 km, mit Heizung und Freilauf. Fr. 12 000.— Ca