Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.049

E_1948_Zeitung_Nr.049

AUTOMOBIL REVUE

AUTOMOBIL REVUE MirnrocH, n. NOVEMBER ms - Nr. 49 briolet, das sich ein südamerikanischer Millionär als Einzelexemplar bauen liess. Solche Konstruktionen gehören allerdings schon fast in das Gebiet des « Spleens », und ND ist der grösseren Oeffentlichkeit denn auch eher durch Zubehör für Fiat 1100, von der Spezialkurbelwelle bis zum mit Wildleder überzogenen Lenkrad, sowie durch grosse und sehr leichte Benzintanks bekannt. So dürften Cisitalia-PIäne. Auch der kleine Cisitalia-Sportwagen von 1,1 Liter stammt ja ursprünglich ebenfalls vom Fiat 1100 ab; was heute in den Werken am Corso Peschiera gebaut wird, hat sich allerdings von der ersten Konzeption entfernt. Seit unserem Besuch im Jahre 1947 ist bei Cisitalia insofern eine Wandlung eingetreten, als die Zusammenarbeit mit der Porsche GmbH, in Gmünd (Oesterreich) ihre Früchte getragen hat. Während die Produktion der bekannten 1,1-Liter- Modelle (Typenbezeichnung 202) noch in bestimmtem Umfang weitergeführt wird, sind andere Pläne im Reifen. Wir hatten Gelegenheit, den neuen Anderthalbliter-Grand-Prix-Rennwagen zu sehen, von dem das erste Exemplar weitgehend fertiggestellt war. Diese hochinteressante Porsche-Konstruktion besitzt wenig Aehnlichkeit mit irgendeinem Vorkriegs-ftennwagentyp, sondern wurde neu entworfen und entwickelt. Es ist noch zu früh, davon Konstruktionsdetails anzugeben; die Photographien der beiden Holzmodelle, die im Windkanal entwikkelt worden waren, zeigen, dass es sich um einen Heckmotorwagen mit dem Motorblock vor der Hinterachse handelt. Das Hauptproblem, die erwartete überaus hohe Motorleistung bei dem niedrigen Gewicht auf die Strasse zu bringen, •soll durch einen ausschaltbaren Vierradantrieb gelöst werden. Im Getriebe, einer voll-zwangssynchronisierten Fünfgangkonstruktion, sind neue Ideen Porsches zu erkennen. CORDS-Spezial-Koibenring! längste Lebensdauer, maximale Oeleinsparung und gute Kompression. 'Hüten Sie sich vor Nachahmungen, verlangen Sie Prospekte, Alleinvertretung für die Schweiz: Fa. O. KNITTEL, LENZBURG Französische Schweiz: JEAN ROTH - Rue du Velodrome • GENF Dieselmotoren von 40 bis 400 PS, für Fahrzeuge und Industriezwecke Schiffs-Dieselmotoren von 40 bis 300 PS, mit hydr. Wendeund Reduktionsgetriebe. Service und Ersatzteillager S. Kronenberg, Maschinenbau, Lurern. Telephon (041) 2 36 36. Stossdämpfer und Schwingachsen aller Systeme rep. die Spez. Werkstätte JOS. MEYER Zürich 9 Industriestrasse 152 Telephon Telephon Werkstatt (051) 25 55 76 Privat (051) 33 42 53 ROHRFACHWERK. Rohrrahmen lind zur Zeil grosse Mode im italienischen Sporrwagenbou. Verschiedene Konstruktionen von Spezialisten werden für die Grand-Prix-Rennwagen sowie die hochgezüchteten Sportwagen verwendet. Das Bild zeigt ein Fahrgestell von Nardi- Oanese mit einem Fiat-1100 Motor, der auf über 60 PS gebracht wurde. tmien gebaut werden könnten, wenn sich' die entsprechenden Pläne Dusions verwirklichen. Diese von Porsche ausgearbeiteten Pläne umfassen Touren- und Sportmodelle verschiedener Grosse, in denen die Erkenntnisse der letzten 10 bis 15 Jahre weitgehend Verwertung gefunden hatten. Der Einfluss der Techniker Porsches ist aber auch an den laufenden Modellen zu erkennen. die diesjährigen Erfolge des Cisitalia-Rennwagenteams auf die Abänderungen zurückzuführen sein, die neben dem Ersatz des halbautomatischen Dreiganggetriebes durch ein Vierganggetriebe und Neuerungen an der Aufhängung auch eine um 15 bis 20 PS erhöhte Motorleistung zur Folge hatten. Die Porsche-Doppelkurbelaufhängung der Vorderräder wurde auch für die Rennsportwagen der Fabrikmannschaft verwendet, die im vergangenen Sommer die nationalen Rennen mit grossem Erfolg bestritten haben. (Im Augenblick der Drucklegung des Blattes trifft eine nicht kontrollierbare Meldung ein, wonach die Uebersiedlung der Cisitalia-Werke nach Argentinien eine feststehende Tatsache sei.) Ein Kleinwagen mit luftgekühltem Sternmotor. Die Tätigkeit der kleinen Firmen beschränkt sich nicht nur auf Sport- und Rennwaeen. Ob- ZU Auch Cisitalia verhandelt bekanntlich mit Argentinien, um dort eine Fabrikation in grösserem Umfang aufzuziehen. Es scheint allerdings verfrüht, davon als von einer Tatsache zu sprechen. Immerhin liegen bereits einige Entwürfe für Modelle vor, die in Argenwohl eigentlich der Typenbedarf für gewöhnliche Großserienpersonenwagen der kleinen und mittleren Klasse durch Fiat und Lancia nach italienischen Begriffen genügend' gedeckt ist, finden sich immer wieder Leute, die neue Ideen verwirklichen wollen. Die Konstrukteure des OPES, eines Kleinwagens mit einem luftgekühlten Dreizylinder-Sternmotor, der im Turiner Autosalon ausgestellt war, beabsichtigen, mit ihrem Entwurf zu zeigen, dass die technische Entwicklung der Kleinwagen noch nicht am Ende angelangt ist An und für sich kann man die Idee eines Sternmotors im Fahrzeugbau nicht als Novum ansehen; auch nach dem ersten Weltkrieg versuchten besonders Motorenspezialisten des Flugzeugbaues, ihre dort gewonnenen Erkenntnisse im Sternmotorenbau auf die Konstruktion von Automobilmotoren zu übertragen. Damals blieb diesen Ideen der Erfolg versagt, und auch der englische Kendall-Volkswagen, der vor zwei Jahren auftauchte und einen Sternmotor besass, ist wieder verschwunden. Für den Sternmotor spricht sein geringer Platzbedarf in der Längsrichtung, was die karossable Länge eines Wagens bei festgelegtem Radstand vergrössert. Die Vorzüge der luftgekühlten Bauweise wie auch ihre Nachteile sind heute bekannt. Die Konstruktion des OPES-Motors muss man bestimmt als gelungen bezeichnen, wenn sie auch notwendigerweise eine Vermehrung mancher Bauteile mit sich bringt. Er besitzt drei unter Winkeln von 120° angeordneter Zylinder, deren mittlerer senkrecht stehend angeordnet ist; bei einem Hubvolumen von 784 cm' soll die Bremsleistung 24 PS bei 3800 Touren betragen. Die Halbkugel-Verbrennungsräume, der grosse Oelcarter mit Kühlrippen, die Ventilsteuerung etc. sind sauber ausgearbeitet, und auch die Auslegung des Motorgetriebe - Antriebsblocks verrät besondere Rücksicht auf kurze Baulänge, bei Frontantriebswagen stets ein wichtiges Erfordernis. Ein Versuchswagen, der uns zur Verfügung stand, liess gute Fahreigenschaften sowie recht ansprechende Fahrleistungen erkennen; obwohl die Kombination Dreizylinder-Stern- LUXUSWAGEN NACH MASS. für einen itolo-orgenrinischen Multimillionär baute Nordi-Danese einen Wagen sozusofen nach Mass. Der Motor ist die eigene Zweilirer-Aehtzylindermosehine, die Karosserle stammt von Bertone. Der Wagen W außerordentlich lang (Radstand 360 cmi) und überaus luxuriös ausgerüstet. OCCASIONEN DIAMOND LW 3 Tonnen, 1939, mit S-S.-Wiri-Kippei'. FORD LW 1 Tonne, 11 PS. 1938, Brücke 2,7 m. INTERNATIONAL 4 Tonnen, 1937, Chassis mit Kabine. FORD 3,5 Tonnen, 1940, Brücke 4 X 2 m. AUSTIN und MORRIS PW, ab Fr. 4000.—. TRAKTOREN erste Marken (Diesel und Petrol). Konditionen und Preise sehr günstig. Tauschgelegenheit. L. Honegger, Winterthurerstr. 344, Zürich li, Automobilwerkstätte und Vertretungen. Telephon 46 85 24. VERKAUFEN Saurer A. D. 6 Tonnen, 40XS-Bereifung, 80%, 70 000 km. Neue Kolben, Ueberlandbrücke. Wagen in gutem Zustand, zu günstigem Preis. 71138(49 Nähere Auskunft: K. Gruniger, Winterhur Sto'lenwes 3. Vauxhall Occasionen Mod. 1946/47, einige 9-Zyl., 7 PS, und 6-Zyl., 9 PS den Jahrgängen entsprechend wenig gefahren und in allerbestem Zustand, werden von unsern Kunden wegen Anschaffung der neuesten VAUXHALL 1949 preiswert abgegeben. Ferner einige Austin-, Hillmari- und Standard- Wagen, Modelle 1947. h-türiee Limousine, schwarz, mit Lederpolster, erst wenige km, aus erster Hand für Fr. 6700.— zu verkaufen. (49 Dir. R. Amsler, Dufourstr. 93, Zürich 8. Tel. 2445 70. 71080 ZU Austin 10 6 PS, 1947 VERKAUFEN Cabriolet Chevrolet 16 PS, Fr. 2700.-. 71158 Offerten unter Chiffre Z 10380 an die Automobil Revue, Zürich 23. (49 ZU VERKAUFEN Mercedes Diverse W 153 Kleinwagen Modell 1940. Limousine. 4/5pl., 6 Zyl., 12 PS, Wagen in gutem Zustande Anfragen unter Chiffre 70967 an die Automobil Revue. Bern. (48.49 Lancia Cabrio et ABTENA 4-Plätzer, 10 PS, in gepflegtem Zustand, aus Privat zu verkaufen. wenig gefahren, in tadellosem Zustand, günstig abzugeben. 88933 Anfragen unter Chiffre R 2564 Ch an Publicitas. Chur. motor und Luftkühlung nicht besonders geräuscheliminierend wirken kann, arbeitete das Ensemble nicht übermässig laut. Der Innenraum war für einen Wagen der Grössenordnung sowie der Gewichtsklasse (Leergewicht ca. 700 kg) recht günstig; auf den Vordersitzen konnten, da das Lenkrad versuchsweise in der Mitte angeordnet war, drei Personen Platz nehmen. In der Fertigung des Motors lässt sich ein hoher Standard erkennen; OPES ist übrigens durch Herstellung von Halbfabrikaten für die Automobilindustrie mit deren Toleranzen §ut vertraut. Ueber die Zukunft dieser Marke äusserten sich die leitenden Personen recht optimistisch; neben dem heute vor der Serienfabrikation stehenden Modell 784 cm 1 sind auch noch andere Varianten geplant Eine imponnte technische Manifestation. Der vor zwei Monaten durchgeführte Automobilsalon gab das Zeichen für die Wiedereinschaltung der italienischen Produktion in das internationale Geschehen, was durch die bei solchen Gelegenheiten üblichen Kongresse und Zusammenkünfte unterstrichen wurde. Eine Veranstaltung verdient jedoch vermehrte Beachtung, nämlich der von der ATA (italienische automobiltechnische Gesellschaft) organisierte internationale Kongress über autotechnische Probleme. Während bei solchen Kongressen immer eine gewisse Befürchtung gehegt werden muss, dass für unnützen Leerlauf mehr Zeit verwendet wird als für wertvolle Arbeit, so konnte der Besucher des Turiner Kongresses, an dem zahlreiche international bekannte Fachleute aus verschiedenen Ländern teilnahmen, neues Wissen nach Hause nehmen. Es ist leider nicht möglich, alle Vorträge zu erwähnen, die dies verdienten; neben interessanten Keferaten aus einzelnen Detailgebieten versuchten manche Redner, die Aufmerksamkeit auf bestimmte Fehler oder Unvollkommenheiten zu lenken, die einen grösseren Kreis von Autotechnikern interessieren müssen. Wir erwähnen hier Hinweise auf die Dauerhaftigkeit von Spezialkarosserlen, deren Fabrikation noch vermehrte Massnahmen gegen Alterungserscheinungen verlangt, ferner deutliche Anspielungen auf die enttäuschten Erwartungen über die Qualität der Nachkriegs- Treibstoffe, Mitteilungen über schwingungstechnische Motorprobleme, die Vermeidung und Dämpfung von Geräuschen etc. Insbesondere zeigte sich, dass unter den italienischen Automobilingenieuren das Streben nach fachlicher Vervollkommnung und Weiterentwicklung der Typen sehr stark vorhanden ist; viele Vertreter der jüngeren Generation leisten gute Arbeit in ihren Gebieten. Die Arbeit der erwähnten « Kleinmeister » im Sport- und Rennwa^enbau, die dem ungeschulten Auge manchmal fast dilettantisch erscheinen mag, verbirgt oft wertvolle Entwicklungsstudien junger Ingenieure, die die Konstrukteure des italienischen Gebrauehswagens von morgen sein werden. Br Holz-, Stahl- und Leichtmetallbau Neukarroisierungen Umänderungen Reparaturen Spenglirei - Schlosserei - Wagnerei • Sattlerei - Lackiererei Zwerlässiaa Ausführon« durch Carrosserie und Fahrzeugbau HUTTWIL, Tel. (063) 4 10 56, privat (063) 4 14 14 Verfangen Si« bitt« Offert« ZU VERKÄUFER SAURER-DIESEL BLD 30plätziger Autocar mit neuem Gepäckanhänger, geeignet für Postkurs oder Arbeitertransporte, in prima Zustand. Direkte Einspritzung, 4M-Tonnen- Cnassis, 8-Gang-Getriebe, abnehmbare Karosserie. Umbau auf Lastwagen günstig. — Offerten unter Chiffre 71094 an die Automobil Revue, Bern. (40,50 Abschlepprolli 2-51 Tragkraft Englisches Fabrikat Sofort lieferbar rür Autoverdecke, Kühlerhousien. Wagen- Polster, Innenousktolduna ist Daisy-PIastic das schönste und geeignetste Material: Abwaschbar, lichtecht, wasserdicht, unempfindlich fegen Kälte und Warm« leiser alt (edes andere Material. In prächtigen Farben, 90-123 cm '»reit, prompt ab Lager lieferbar Alleinverkauf: J. J. DRITTENBASS, Splügenstrasse 13, ST. GALLEN Telephon (071) 2 68 13 ZU VERKAUFEN Utoquai 21 (Hans Esplana.de). Telephon 3411 00. \ umstände halber von Privat BMW-Limousine 4türig, Modell 40, Typ 326, 10 PS, formschöner Wagen, Ja Zustand. Evtl. wird guterhaltener Kleinwagen an Zahlung genommen. 71124(49 Auskunft: Telephon (031) 3 63 28 Offerten unter Chiffre 23965 an die Automobil Revue. Bern. ZU VERKAUFEN Elektro-CamionnetU Pfander, 5 PS, 600 kB- Jahr 1944, neue Batterien. Maschine in tadellosem Zustand. Wirkliche Gelegenheit. Niedriger Preis. Jacrnies Guex, Trois Suisses, Jongny s. Vevey. Telephon (021) 5 13 96. (P 5074 V A C A R AG Z " rich> S * ehofttratsa 15 ' T*leph«n (031) 326«2« Lausanne, 5, averiue Ruchonnet, tel. (021) 3 25 67

Nr. 49 - MITTUOCH, n. NOVEMBER ms AUTOMOBIL REVUE Drei neue Automobilgetriebe Michellet, Duyck und Regresse Halb- oder vollautomatisch arbeitende Getriebe mit mechanischen Reibungskupplungen. Die Vor- und Nachteile selbständig arbeitender Getriebe sind an dieser Stelle schon zur Genüge besprochen worden. Es sei hier fastgestellt, dass verschiedene, bereits vor dem Kriege entwickelte Konstruktionen sich seit Jahren im Kriegs- und Friedenseinsatz gut bewähren und mit geringer Störungsaniälligkeit arbeiten. Es ist daher nicht weiter verwunderlich, dass immer weitere Publikumskreise sich für automatische Getriebe zu interessieren beginnen. Die meisten heute in Betrieb stehenden Schaltautomaten haben eine Flüssigkeitskupplung oder aber einen hydraulisch arbeitenden Drehmomentwandler eingebaut. Verschiedene dieser Getriebe sind in der «A.-R. » bereits eingehend besprochen worden so das Vacamatic-Getriebe von Chrysler das Hydramaticgetriebe und die stufenlos arbeitenden Drehmomentwandler Dynaflow von General Motors und Brockhouse, 10 13 17 X>« ist im Prinzip ein Planetengetriebe und ist für den Citroen 11 entwickelt worden, der bekanntlich mit vorne Hegendem Motor and Frontantrieb ausgerüstet ist. Aus diesem Grunde treten die antreibende Welle R und die abtreibende Welle D beide links aus dem Getriebegehäuse aus. In der Abb. 1 ist das mit dem Getriebe zusammengebaute Differential durch ein konisches Rad angedeutet. Da« Getriebe besteht aus zwei einfachen Plametemgetrieben und wird duxcih zwei Elektromagnete gesteuert, indem entweder der Planetenkörper 5 des hintern oder aber der innenverzahnte Ring 4 des vordem Planetengetriebes festgehalten und stillgelegt wild. Im ersten Ganig sind beide Elektromagmete M und N erregt. Das vordere Getriebe arbeitet dann als eigentliches Planetengetriebe mit starrem, m- neiweraarmtem Ring, angetriebenem Sonnenrad und abtreibendem Planetenkörper, also mit grosser Untersetzung. Beim hintern Getriebe erfolgt der Antrieb über das eine, der Abtrieb über das andere Sonnenrad, Das Getriebe funktioniert daher als einfaches Vorgelege. Im zweiten Gang ist ntnr noch der Magnet M -unter Strom. Die Druckfeder 1 kann daher den Planetenkörper des hintern Getriebes nach links, gegen die Konuskupplung 3, schieiben, wodurch das Getriebe vcrblockt wird und ohne Untersetzung arbeitet. Umgekehrt ist im dritten Gang das •ordere Getriebe verblockt, und nttr der Magnet N ist erregt. Der vierte Gang endlich ist ala direkter Gang ausgebildet. Beide Magnete sind dann stromlos. Absichtlich ist da* Michellet-Getriebe ohne umlaufende Magnete, denen der Strom durch Bürsten zugeführt werden müsste, gebaut worden. Dadurch liess sich eine der häufigsten Störungsquellen von Anfang an eliminieren. Ungünstig auf die Lebensdauer konnte eich der Umstand auswirken, dass das beim Fahren im ersten Gang im vordem Getriebe auftretende hohe Drehmoment allein durch die Magnetkupplung M aufgenommen werden muss. Das Getriebe ist durchweg« mit schräg verzahntem Rädern ausgerüstet, was sich auf Laufruhe und Wirkungsgrad günstig auswirkt. Der Stromverbrauch für das Getriebe «oll sich in massigen Grenzen bewegen, was wohl zum guten Teil auf den Umstand zurückgeführt werden mag, dass beim Fahren im direkten Gang überhaupt kein Strom verbraucht wird, da beide Magnete tmerregt sind. Bereits sind mit einem Citroen 11 mit eingebautem Michellet-Getriebe rerschiedeme Probefahrten gemacht worden. E« soll dabei der Kilometer mit stehendem Start in 4A, Sekunde« durchfahren worden sein; Durchsdhnittsgeschwiadigkeit von 82 km/h. Der Benzinverbrauch wurde bei langem Fahrten mit 103 Liter auf 100 km gemessen. Abb. 1 Schema des Planlengelriebes von ChStelet-Michetlet. Es tindi K die Well« zwischen Kupplung und Getriebe; 0 das Differentialgetriebe (Vorderradantrieb); M und N die Elektromagnet wird welche das Gelriebe geschaltet Abb. 2 Schematischer Schnitt durch die Gravina Kupplung, die zusammen mit dem Micheller-Getriebe für den Citroen 11 entwickelt worden ist. Das Einrücken der Kupplung erfolgt durch Oeffnen des Unterbrecherschalters C. Die Bedeutung der Ziffern und das funktionieren der Kupplung lind im Text erklärt. Die Gravnna-Kapplnog, Die Gravina-Kupplting ist zusammen mit dem vorhin beschriebenen Getriebe von Chätelet-Micfaellet entwickelt worden; sie kann aber ohne weiteres auch zusammen mit ngeodemeim andern Ge- Es liegt auf der Hand... erzielt werden müssen, verwendet-' man heute auf der ganzen Welt LUBRI-GAS, denn es belegt Zylinder- >; wand, Kolben und Ventile mit einem/: zähen, unverbrennbaren Oelfilm.;. Daher: geringere Reibung, weniger," Russansatz, keine Uberhitzung - mehr Leistung, mehr Kilometer, längeres Leben ... Hier ein Zeugnis aus dem % Schweizer Flugwesen: ' < ' 11 Lubri-Go* auf 5001 Treibstoff Bestelfen ganz einfach! GAS. Bei «ehr heissloüfenden -Ansätze sind". Srsstsswnen... Sportfliegerschule Bern LUBRI-GILS 1-1 «Kanne Fr. 8.- 5-1-Kanne Fr.37.50 in Garagen N vnn MQhlanen GmbH. - Effinaersfrass« 75. Bern Telephon 2 76 66 DIFFERENTIAL- und KARDANWELLEN liefert prompt, innert wenigen Stunden nach Erhalt, nach eingesandtem AAuster oder Zeich- Dodgo-Generalvertretun« für die Schweiz: FRATELLI AMBROSOLI, ZÜRICH 1 St.-Peter-Strasse 17 /Talacker - Postfach Hauptpost - Telephon (051) 23 67 82 ü nung, aus bestem Chromnickelstarr! Piero Bonetti, Locarno Mech. Werkstätte Tel. 7 2155 fi1illlillll||||||||!lllliilllllllllllllll||j||illllllll!llllllllllllllllllllll!llll!lllll!lllllllll!llllllllilllllllll Kühlerschläuche jetzt wieder ab Lager lieferbar Gummihaus Karl Troxler, Zürich, Seidengasse 13. Telephon 25 77 68 Gebraucht* MOTORRAD- TEILE aller Marken R. Marti, Kehrsatz bei Bern Tel. (031p 59138 ZD VERKÄUFER Hotchkiss Modell 1937,15 PS, Limousine, 4 Toren, schwarz selten schöne Occasion, in einwandfreiem Znstande, mir ron Herrschaftschauffeur tefahren, umständehalber rum Nettopreis »on Fr. 5600.—. Anfragen unter Chiffre 2395-i an die Automobil Revue, Bern.