Aufrufe
vor 8 Monaten

GV Büechli 2018

Jahresbericht des

Jahresbericht des Präsidenten se der Finanzzahlen der vergangenen Beachturniere und den entsprechenden Massnahmen durch Griechs OK haben wir hier hoffentlich einen Schritt in die richtige Richtung machen können. Dass die Beach aber auf der Intensivstation liegt, ist nicht wegzudiskutieren, insbesondere auch weil die gesponserten Sandlieferungen nicht mehr sichergestellt sind und damit die Kosten explodieren würden. Ich bin aber sicher, dass Griechs Team hier die richtigen Ideen hat und wieder einen jährlichen Anlass auf die Beine stellt, der unser Budget materiell entlasten wird. Umso wichtiger sind daher die zur Debatte stehenden Austragungen von Fricktaler Cup 2019 und Fricktal Games 2019, die wir nach dem Fricktaler Cup 2018 (Stichwort „steinmalig.“) gerne nach Stein holen würden. Ebenfalls kein Zuckerschlecken ist das Akquirieren von Sponsoringgelder, unsere dritte Einnahmequelle. Thomas konnte nach langer und intensiver Suche sein Team endlich personell ergänzen und damit sind wir in diesem Bereich wieder schlagkräftiger unterwegs. Es ist schön zu sehen, dass sich gleich fünf jüngere Mitglieder neu im SSK engagieren. Die Zeiten, als simple Sponsoringanfragen von Firmen praktisch im Vorbeigehen positiv beantwortet wurden, sind aber natürlich längst vorbei. Deshalb haben wir uns an der Vorstandsklausur diesem Thema gewidmet und Ideen für neue Sponsoringgefässe gesammelt. Thomas und sein SSK werden diese Ideen nun ausarbeiten und wir hoffen, dass wir unsere Sponsoringeinnahmen damit schon bald erhöhen können. Umso grösser ist unser Dank an alle unsere Sponsoren und Gönner, die uns grösstenteils schon seit vielen, vielen Jahren grosszügig unterstützen. Für uns sind die Einnahmen durch Vereinsanlässe und von Sponsoren enorm wichtig. Ja, unser Sparkonto ist prall gefüllt. Doch weil das jährliche Missverhältnis zwischen Ausgaben und Einnahmen mittlerweile einen fünfstelligen Betrag erreicht hat, wer- EINNAHMEN VS. AUSGABEN den unsere Reserven dementsprechend stark beansprucht um unser jährliches Budget dennoch einigermassen ausgeglichen zu gestalten. Natürlich reichen unsere Ersparnisse noch über 10 Jahre, aber irgendwann sind diese aufgebraucht. Wollen wir weiterhin so grosszügig wirtschaften und beispielsweise viel Geld für unseren Nachwuchs ausgeben (was wir vom Vorstand durchaus unterstützen), dann sind wir dazu verdammt, in den nächsten 10-15 Jahren wieder einen Anlass der Grössenordnung eines Turnfests zu organisieren. Dass es schlimmeres gibt, als ein Turnfest in Stein zu organisieren, hat das RTF 2015 gezeigt. Ich bin durchaus optimistisch, dass wir als Verein diesem Vorhaben positiv gegenüberstehen. Und weil die Planung eines sol- 6 GV-Büechli 2017/2018

Jahresbericht des Präsidenten chen Anlasses doch einiges an Vorlaufzeit benötigt, haben wir beim Verband bereits einmal unser loses Interesse an der Ausrichtung eines Turnfestes „Stein 202x“ deponiert. Eine Diskussion darüber werden wir dann wohl an der übernächsten GV im Jahr 2019 führen. Mit meinen Ausführungen will ich keine Schwarzmalerei betreiben, doch ist es mir wichtig festzuhalten, dass der Turnverein Stein kein Selbstläufer ist. Aus meiner Sicht müssen wir die regelmässigen Einnahmen wieder steigern und die Arbeitslast im sportlichen Bereich auf noch mehr Schultern verteilen, damit unser Verein das bleibt, was er ist: Der geilste Verein der Welt! Abschliessend möchte ich noch ein paar Worte zum wohl spannendsten Traktandum der kommenden GV loswerden. Wie wir bereits per E-Mail informiert haben, wird der DTV an unserer Generalversammlung den Antrag stellen, im nächsten Jahr in den Turnverein integriert zu werden. Der Vorstand unterstützt diesen Antrag, weil wir überzeugt sind, dass auch der TV davon profitieren wird. So stehen mit dem Mitgliederzuwachs weitere Personen für Funktionen und Leitertätigkeiten zur Verfügung, dazu können Synergien in diversen Bereichen genutzt werden. Darüber hinaus stellen wir so auch sicher, dass das wichtige turnerische Angebot für Mädchen und Damen auch weiterhin in der Gemeinde Stein vorhanden ist. Ich freue mich auf eine spannende Diskussion und hoffe, dass ihr dem Wunsch des Damenturnvereins ebenfalls positiv gegenübersteht. Ich möchte allen Leitern, Funktionären, Kommissionsmitglieder und natürlich meinen vier Vorstandskollegen für ihren Einsatz im vergangenen Jahr danken. Ein Dank geht auch an alle Mitglieder für das Vertrauen und das Engagement zu Gunsten unseres Vereins. Maik April 2018 GV-Büechli 2017/2018 7

HaSpo Bayreuth Saisonheft 2018/19
GV-Dossier 2011 - HC Kriens-Luzern
Handball Schaufenster 2017/2018
Hallenheft Minisaisonfinale 2018
Herren I - RSV Rath-Heumar
VS. TSV GWD Minden II TSV GWD Minden II - 1. VfL Potsdam
UnserEins - Ausgabe 1 2017-18
TSV Lohr Saisonjournal 2017
Du bist nur ein echter Handballer, wenn du dir morgens Harz aufs ...
Infoflash August 2009 - Handballclub Goldau
Saisonheft 2012/2013 - TGB Handball
Lattenknaller 07 - 19.02.2017 - SAISON 2016/17 - FRISCH AUF Frauen
LATTENKNALLLER 08 - 13.02.2016 - FRISCH AUF Frauen 2015/2016
Bärenzeit 03_2017