Aufrufe
vor 4 Monaten

VDI-Statusreport Digitaler Transformationsprozess in Unternehmen

20

20 Digitaler Transformationsprozess inUnternehmen 5.4 Geschäftsmodell Bild 11. Digitalisierung von Geschäftsmodellen Neben derVeränderung vorhandenerProdukte können durchDigitalisierung auch neue Geschäftsmodelle entstehen. Diese können sich in Form einer zusätzlichen Dienstleistung denbestehenden Produkten zuordnen. Eskönnen sich auch vollständig neue Möglichkeitenerschließen, beispielsweise durch einen Wechsel vom Produktanbieter zumDienstleistungsunternehmen, welches die Produkte zur Leistungserbringung vermietet. Auch die Entwicklung vonGeschäftsmodellenlässt sich aufden drei Stufen der Digitalisierung darstellen, wie inBild 11 gezeigt. Zunächst werden für alle digitalenGeschäftsmodelle Daten benötigt, aufdie dann datengetriebene Prozesse aufgesetzt werden können. Beispielsweise werden durch die Ausstattung mit Sensorsystemen Nutzungsdateneines teuren Sägeblatts verfügbar gemacht. Zukünftig könnte der Kunde statt des ProduktsSägeblatt eine nutzungsangemessene Sägeleistungeinkauft. Darauf mussdas Geschäftsmodell desHerstellers reagieren. Produkte und Dienstleistungen können sich durch intelligente Datennutzung stärker individualisieren. Dazu muss identifiziert werden, welche neuen Anforderungender Kunde andas Unternehmen und sein Produktportfolio stellt. Erscheint einneuer Dienstleister mit einer eigenen kundenbezogenenPlattformim Markt, kannder Hersteller indie Rolle desreinen Komponentenzulieferers gedrängt werden. Ein Beispiel sind Reiseportale, die Angebote vieler Veranstalter vergleichen und kombinieren. Eine solche Dienstleistung, basierend auf Kundendaten, kann aber auch zukünftigTeil eines eigenen neuen digitalen Geschäftsmodells mit Mehrwert werden. UnternehmerischesHandeln ist natürlich immer inein Umfeld von sichveränderndemWettbewerb und Kundenverhalteneingebettet. Dadurch kann sich schnell ein Zwangzum Handelnergeben. Für eine erste Standortbestimmung in Bezugauf die Digitalisierungvon Geschäftsmodellen und deren Eignungals Einstiegspunkt sollten folgende Fragen beantwortet werden: 1 Welches Geschäftsmodell verfolgeich (Betreibermodell, After-SalesServices, Zusatzservices, usw.)? 2 Wer sind meine Kunden(Endverbraucher, Unternehmen)? 3 Welche Nutzenerwartung stellen meine Kunden an mich? 4 Welche Services biete ich zusätzlichzumeinen Produkten an? 5 Welche neuen Produkteigenschaften würdensich meine Kunden wünschen? 6 Welche Wachstumschancenbieten mir meine bekanntenMarktfelder? Weitere Informationen sind enthaltenimVDI-Statusreport „Geschäftsmodelle für Industrie 4.0 –Digitale Chancenund Bedrohungen“. www.vdi.de

Digitaler Transformationsprozess inUnternehmen 21 5.5 Meine Ideen für neue Geschäftsmodelle Welche Geschäftsmodelle könnte ich mittels der digitalenTransformationneu gestalten? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ WelchenKundennutzen und welchen eigenenNutzen würde ichdadurch generieren? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Welche Prozesse bräuchte ich dafür bzw. müsste ich hierfür anpassen? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Skizzendes neuenProdukts _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Wasbegeistert mich, wenn ichandie Umsetzungdieser Ideen denke? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Welche Zweifel kommen mir dabei inden Sinn? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Welche Ressourcen brauche ich für diese Veränderungen? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ Welche personellen und organisatorischenVeränderungen sind hierfür notwendig? _____________________________________________________________________________________ _____________________________________________________________________________________ www.vdi.de

Transformationsprozesse im Einzugsgebiet der Oder - Szenarien 2020
Hochtechnologie-Gründungen - VDI/VDE-IT
Der Bericht 2008 - (VDI) Berlin-Brandenburg
Der Bericht 2009 - (VDI) Berlin-Brandenburg
Richtlinie VDI 2067 Blatt 40 - ISH 2013
Schulung nach VDI/DVGW 6023, Kategorie B - Umweltinstitut ...
bologna - VDI Verein Deutscher Ingenieure Bezirksverein e.V.
Wir lieben Unternehmer.
Keine KoMproMisse Das UnterneHMen
Risikomanagement in Unternehmen
Vom Manager zum Unternehmer
Unternehmer & Erfolgreich